Im Ungarischen Kiralyhalom, nahe der serbischen Grenze leben viele Illegale. Sie dringen bis in die Häuser der Anwohner vor, manchmal noch höflich fragend, ob sie die Küche nutzen dürften, es werden aber auch Bewohner geschlagen, bedroht und genötigt die Fremden in ihrem Haus zu dulden. Am Freitag randalierte eine Gruppe auf dem örtlichen Friedhof, brach die Tür zur Leichhalle auf und zerstörte zum Teil die Einrichtung. Sie treffen sich fast täglich auf dem Friedhof, benutzen ihn als persönlichen Parkraum und verrichten ihre Notdurft auf den Gräbern, wird berichtet. Seit Anfang des Jahres sind rund 70.000 Personen illgeal nach Ungarn eingereist, derzeit versuchen fast täglich 1.500 Asylforderer die Grenze zu überschreiten. Es wird Zeit, dass der von Staatschef Victor Orban beschlossene Bau des 175 Kilometer langen und vier Meter hohen Grenzschutzzaunes zu einem Ende kommt und dieses Tor zur EU geschlossen wird. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

88 KOMMENTARE

  1. Ich mache mir da keine Hoffnungen. Wenn Ungarn den Grenzzaun fertig hat, wird Merkel wohl eine Luftbrücke einrichten, und dabei an die „Luftbrücke nach Berlin“ erinnern.

  2. Der von unseren rotgrünen Qualitätsmedien und bei der Wahrheitspresse so verhasste ungarische Staatschef Victor Orban macht alles richtig.

    Er vertritt die Interessen der Ungarn. Das kann man sich heutzutage von unseren deutschen Politiker absolut nicht mehr vorstellen.

    Was würde ich dafür gegen hier in Deutschland Politiker vom Schlage eines Victor Orbans wählen zu können.

  3. Stuttgart: Mann mit Messer attackiert

    Stuttgart-Mitte: Bei einer Auseinandersetzung in der Esslinger Straße in Stuttgart-Mitte hat ein 40 Jahre alter betrunkener Mann am frühen Samstagmorgen eine stark blutende Armverletzung erlitten. Dies berichtet die Polizei.

    Der Geschädigte befand sich in Begleitung einer zirka 30-jährigen Frau befand, die er kurz zuvor kennengelernt hatte. Gegen 5.15 Uhr wurde der Mann von zwei Unbekannten zunächst verbal angegangen. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung entwickelte sich eine Schlägerei zwischen dem 40-Jährigen und einem der Männer. Dabei zückte der Unbekannte ein Messer oder einen ähnlichen Gegenstand fügte dem Opfer einen zirka fünf Zentimeter langen Schnitt im Bereich der rechten Armbeuge zu.

    Daraufhin flüchteten die beiden Männer in Richtung Charlottenplatz, die Frau in unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der zunächst bestehende Verdacht auf eine Arterienverletzung bestätigte sich nicht, sodass der Mann die Klinik wieder verlassen konnte.

    Der Haupttäter soll 25 bis 32 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Er hat eine athletische Figur, kurze helle Haare und ist vermutlich Osteuropäer. Bekleidet war der Mann mit einem gelbem T-Shirt und einer hellen Hose. Sein Mittäter war etwa im gleichen Alter, vermutlich auch Osteuropäer, hatte kurze Haare und trug ein rotes T-Shirt.

    Die Kriminalpolizei bittet unter der Rufnummer 0711/8990-5778 um Zeugenhinweise.

  4. Anlässlich solcher Ereignisse sollten die deutschen Märchen-Medien zu einer ausgewogenen Berichterstattung auch über derartige negative Dinge gezwungen werden.

    Ich beglückwünsche die Ungarn zu ihrem Grenzzaun und hoffe, dass ihr derartige Straftäter zurückschickt.

  5. Das ist doch alles nicht mehr normal. Ich hoffe, dass Ungarn hart durchgreift. Selbige Zustände werden auch bald bei uns herrschen.

  6. Es regnet schon den ganzen Tag. Ein Segen für Flora und Fauna.
    Ich kennen noch Zeiten, da hat es wochenlang ununterbrochen geregnet, Sommer, die waren verdammt kalt.
    Wenn im Herbst eine längere Regenperiode einsetzt und die Zeltlager sich in Matsch verwandeln, der Strom er Völkerwanderer weiter ansteigt, werden diese solche Vorgänge hier zum Normalfall werden. Sie werden mit nackter Gewalt in Häuser und Wohnungen eindringen und niemand wird sie hindern können, denn die Polizei ist mit der Verwaltung der Lager schon jetzt überfordert.
    Wer sich wehrt, dem wird der Hassparagraf um die Ohren gehauen werden, denn es ist vom Delikt nur Hausfriedensbruch.

  7. Der Grenzzaun alleine reicht ja nicht. Er muss auch ‚geschützt‘ und bewacht werden, sonst sind im Nu Löcher drin.

  8. Gut, der Zaun schützt jetzt die Ungarn, wird aber den Strom der illegalen Einwanderung nach Deutschland nicht stoppen, sondern nur umleiten.

    So lange Deutschland nicht dem ungarischen Beispiel folgt und die Grenzen bewacht, wird es so weitergehen wie jetzt.

  9. #2 unverified__5m69km02

    Sie haben halt keinen Respekt vor Eigentum und Unversehrtheit Anderer. Und kennen auch keinen Respekt gegenüber Toten.
    Und so wie es die Südostvölker machen, machen es halt die Afrikaner auch: Sie durchwühlen den Friedhofsboden z. B. nach messing- und kupferhaltigen Urnen und bringen metallene Grabkreuze zersägt zum Altmetallhändler.

    Bei uns ging es schon soweit, dass sie aus dem Einkaufswagenbereich bei den Discountern nach Geschäftsschluss zig Einkaufskarren stahlen, Kette mit Bolzenschneider zerstört, und in langer Reihe damit hinters Haus fuhren um sie dort zu zerkleinern und zum Altmetall zu schaffen.
    Dies, jawohl kein Schreibfehler von mir, mit einem gammeligen älterem Kastenwagen und mit kleinen Anhängern hinter ihren Fahrrädern.
    In der Nähe liegende Discounter schließen nun jeden Tag nach Geschäftsschluss ihre Einkaufwagen in der Lagerhalle ein.

    Neue Masche:
    1 deutschprechender Ausländer und ein Anderer. Sie „besorgen“ sich UPS, GLS-, Post- oder DPD Uniformen mit Abzeichen.
    Spähen aus welches Unternehmen in welcher Firma zu welcher Uhrzeit abholt.
    Dann kommen sie mit dem passend dekorierten Transporter in der jeweiligen Uniform 45 Minuten früher, laden ein und weg ist der gesamte Versand des betroffenen Herstellers.
    Beispiel:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12726/3078010

  10. Auch ein serbischer Bürgermeister spricht Klartext über die Horden, die durch sein Land nach Ungarn strömen – nix „grob ausfällig“, sondern Tatsachenbeschreibung. Seinen Namen beachten (verfremdet, da Auto-Mod-Wort, ist ein „i“):

    Der Bürgermeister der serbischen Stadt Kanjiza, Mihalj B|mbo, wurde grob ausfällig. «Diese Ausländer besitzen nicht die grundlegendsten Elemente allgemeiner Intelligenz und Kultur»

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/thema_nt/article145275947/Mazedonien-kapituliert-vor-Fluechtlingsansturm.html

    :))

  11. Unseren Enkeln werden wir raten Russisch zu lernen damit sie eine Auswanderungsmöglichkeit haben. Und natürlich einen guten Beruf. Wir glauben inzwischen nicht mehr an die Zukunft der EU.

  12. #8 SirHenry:
    Die ersten Löcher sind schon drin …
    … Euronews zeigte es gestern …
    geschäftstüchtige Serben verkaufen in Stacheldrahtzaunnähe
    – Drahscheren (auch aus Armeebeständen)
    – Bolzenschneider
    – Fleischerschutzhandschuhe (aus Metall, die so aussehen wie ein Kettenhemd)
    . dicke Decken
    – Leitern

    und erklären vor Ort, wie damit am Besten der Sperranlagen zu überwinden sind.
    Die Ungarn werden für dieses kleine Stück Grenze sicherlich bald viele Soldaten abstellen müssen.

  13. 70.000 warten? können wir die nicht holen die armen Schoko Boys
    wir haben Platz Geld und Arbeit
    bitte Ihr lieben Bunte und Gutmenschen holt die her

  14. #5 T.F. (16. Aug 2015 14:20)
    Anlässlich solcher Ereignisse sollten die deutschen Märchen-Medien zu einer ausgewogenen Berichterstattung auch über derartige negative Dinge gezwungen werden.
    ————————–
    Stattdessen das Gegenteil, die ZEIT stimmt ihre Leser mit einem rührseligen Artikel auf die Tatsache ein, dass sie in unsere Häuser und Wohnungen kommen werden und alles doch gar nicht so schlimm ist.

    Mama, Papa, die Fremden und ich
    Seit 25 Jahren beherbergen die Eltern unserer Autorin in ihrem Haus Flüchtlinge. Sie empfinden es als ihre Christenpflicht. Leicht ist es deshalb nicht. von Anna Papathanasiou

  15. der Zaun wir nichts bringen. und nur 4 Meter hoch? Lächerlich!

    Ich empfehle eine 8 Meter hohe Mauer. So eine Mauer hat in Israel seine Tauglichkeit bewiesen.

  16. Heute im ZDF Sommerinterview darf DIE LINKE wieder ihre Thesen zur Flutung und Balkanisierung Deutschlands zu Besten geben.

  17. #12 Babieca (16. Aug 2015 14:31)

    «Diese Ausländer besitzen nicht die grundlegendsten Elemente allgemeiner Intelligenz und Kultur»

    Klar, jeder Normaldenkende weiß dass, nimmt es zur Kenntnis und äußert das auch. Serben, Mazedonier, Bulgaren, Griechen erleben jeden Tag Übergriffe, sind der Lage nicht mehr Herr, und froh, wenn sie die Baggage los sind. Während allerdings zwischenzeitlich schon wieder 4000 Stück Fluchlinge neu eingetrudelt sind.
    Nur in D verschweigt man das. Es darf nicht sein, dass in D die breite Masse etwas von diesen asozialen Umtrieben mitbekommt.
    Dazu, wird sicher schon bekannt sein, hier aus der Kronenzeitung/Österreich:
    http://www.krone.at/Nachrichten/.-Story-267689
    „Abschaum Afrikas“
    … sehr richtig: DER darf das sagen. Aber wehe hier äußert das einer.

  18. Am Freitag randalierte eine Gruppe auf dem örtlichen Friedhof, brach die Tür zur Leichhalle auf und zerstörte zum Teil die Einrichtung. Sie treffen sich fast täglich auf dem Friedhof, benutzen ihn als persönlichen Parkraum und verrichten ihre Notdurft auf den Gräbern

    Die Totenruhe ungläubiger Hunde geht der zukünftigen Herrenrasse doch am Allerwertesten vorbei.
    Gewöhnen wir uns langsam an den Rückfall in tiefste Barbarei.

    So wollen es zumindest Mutti und der Bundespräsidentendarsteller, und Gysi, und Roth, und Göring-Deppardt und, und, und, und …

  19. Selbst die „Tageschau “ wird schon Skrupellos ,nix mehr mit vertuschen ..ne der Deutsche soll es hin nehmen wie es ist und Klappe halten.

    Gestern berichtete sie über Izmir in der Türkei,
    Tausende sitzen im Touristengebiet von Izmir auf den Strassen , mit Sack und Pack , überall Dreck .
    Ein angeblicher Syrer sagte , sie wollen „ALLE “
    zuerst rüber nach Griecheland , nachts auf eine Insel ,und von da aus nach Deutschland .
    Wohlgemerkt tausende !!

    ICH WARTE NUR NOCH DARAUF BIS DAS DEUTSCHE MILITÄR AN JEDE DEUTSCHE HAUSTÜR KOMMT UND VON JEDEM 50-100 EURO ABGABE VERLANGT ; FÜR ASYLANTEN !

    WIE SCHAFFEN WIR ES DIESEN WAHNSINN ZU BEENDEN ???

  20. #15 FrankfurterSchueler (16. Aug 2015 14:36)

    Sie haben Recht – so wird es kommen. Es gibt bekanntlich schon mehrere geistesgestörte Lokal-/Kommunalpolitiker die evtl. leerstehenden Wohnraum vorübergehend (=also für immer) zwangsanmieten, pfänden oder gar konfiszieren wollen.
    Und schon haben sie die Herrschaften aus den fernen Ländern unter dem Dach und mit im Garten sitzen. (Wo sie eingehaust wurden, erkennt man häufig an einer nach 2 Wochen entstandenen Müllspur.)

  21. Natürlich gehören Flüchtlinge in die Leichenhalle.

    Aber bitteschön erst, wenn sie TOT sind!

  22. #15 FrankfurterSchueler (16. Aug 2015 14:36)
    zu
    … stimmt ihre Leser mit einem rührseligen Artikel …
    =>>> mit derartig rührseligen Artikeln, Kommentaren, Interviews, Umfragen und TV-Sendungen wird man mittlerweile täglich aus allen Himmelsrichtungen geradezu vergewaltigt.
    Wenn sie dann in „Haus und Wohnung“ kommen, so kommt anschließend die halbe Horde nach … und erst wenn „Haus und Wohnung“ ruiniert oder gar abgefackelt sind … dann tritt ein Umdenken ein.

  23. Es ist überall das gleiche Bild:
    Nicht Bedrohte oder Verfolgte, Frauen, Schwache und Kinder dringen, auf der suche nach Schutz, in die noch zivilisierte Welt ein, sondern das männliche Gesinde der Welt hat sich nach einem Startschuss auf den Weg gemacht, den vielleicht der Islamische Staat (IS) abgefeuert hat.

    Es ist völlig egal, welche Hautfarbe diese Typen haben:

    Solche gesunden Männer kämpfen nicht für Verbesserung in ihren eigenen Ländern, wie es ihre Pflicht wäre, sie stellen Ansprüche auf unsere Länder.

    Das ist ein Problem.

    SAPERE AUDE!

  24. Berichtigung:

    Nicht Bedrohte oder Verfolgte, Frauen, Schwache und Kinder dringen derzeit, auf der Suche nach Schutz, vorrangig in die noch zivilisierte Welt ein, sondern das männliche Gesinde der Welt.

  25. OT

    Hamburger MOPO verschweigt schon wieder die Herkunft des mutmaßlichen Täters.

    Dies ist m.E. eine Täuschung der Öffentlichkeit, die über den mutmaßlich hohen Anteil von Migranten bei Straftaten im Unklaren gelassen wird.
    Und solange die MOPO diesen Aspekt einfach unterschlägt, ist ihre Aussage falsch, dass dies die Personenbeschreibung sei.

    MOPO:
    „Der Täter wird wie folgt beschrieben: zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, dunkle kurze Haare, schmales, längliches Gesicht, bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose mit weißem Emblem (Adidas), einer schwarze „Northface“-Jacke mit weißem Logo, einer schwarzen Basecap, sowie dunklen Schuhen mit weißer Sohle“

    (http://www.mopo.de/polizei/eimsbuettel-versuchter-raubueberfall—juwelier–54–schlaegt-taeter-in-die-flucht,7730198,31477986.html)

    Presseportal:
    „Der Täter wird wie folgt beschrieben:
    – 20 bis 25 Jahre alt
    südländische Erscheinung
    – ca. 175 cm groß
    – dunkle kurze Haare
    – schmales längliches Gesicht
    – Bekleidung: schwarze Jogginghose, mit weißem Emblem (Adidas), schwarze „Northface“-Jacke mit weißem Logo, schwarzes Basecap, dunkle Schuhe mit weißen Sohlen“

    (http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3098205, im Original ohne Hervorhebung)

  26. Diese einer Zivilisation nicht fähigen, plündernden Zombies sind ja auch schon in Deutschland unterwegs:

    https://mopo24.de/#!nachrichten/chemnitz-friedhof-metalldiebe-urnen-aufbrechen-asche-verstreuen-9410

    Sie bekommen keine eigenen Zivilisationen hin und verwüsten jede andere Zivilisation, in die sie einfallen. Dabei gibt es seit Anbeginn der Menschheit universelle, erprobte und nachhaltige Lösungen, die auch von diesen Zellhaufen binnen Sekunden verstanden werden. Ganz ohne Deutschkurse oder Stuhlkreise.

  27. #14 T.F. (16. Aug 2015 14:34)

    „Die Ungarn werden für dieses kleine Stück Grenze sicherlich bald viele Soldaten abstellen müssen.“

    Oder ein AKW bauen und den Zaun unter Strom setzen.

    Das Einzige übrigens, was mich an dem Zaun stört ist die mögliche Beeinträchtigung des Wildwechsels. Oder sind da „Krötentunnel“ eingeplant?

    Das Benehmen dieser Illegalen jedenfalls ist nicht hinnehmbar. Alles was denen nicht brauchbar erscheint wird zerstört und beschmutzt, der Rest geklaut. Ich gehe jeden Tag mit bangerem Herzen in meinen Schrebergarten und erwarte aufgebrochene Laube oder gar „Übernachtungsgäste“. Der erste Blick geht immer in die Apfelbäume, ob da nicht welche drin sitzen.

    Es ist, man verzeihe mir am Sonntag den Kraftausdruck, zum Kotzen.

  28. Hier mal ein Link mit Video über das verhalten der küftigen Facharbeiter die gerade Ungarn überfluten und zu uns wollen… hört sich verdächtig nach „Alla ua Agbar“ an… oder…

    https://www.youtube.com/watch?v=Ax6Kd0KSryM

    Also ich bin ja so begeisetert über die neuen zuküftigen Nachbarn!!! Die ich noch bezahlen darf! Freu!!! LOL

  29. #14 T.F.

    Fleischerschutzhandschuhe (aus Metall, die so aussehen wie ein Kettenhemd)<<

    Kann man übrigens auch in Börlin gut gebrauchen.

    http://www.bz-berlin.de/tatort/macheten-attacke-in-neukoelln-frau-finger-abgeschlagen

    Männer springen aus Autos, prügeln aufeinander ein, am Ende wird einer Frau ein Daumen abgeschlagen.

    Wild-West-Szenen am Samstagabend in Neukölln in der Emserstraße.Es ist kurz nach 22 Uhr, als eine Frau mit zwei Männer ein Lokal in der Straße verlässt.

    In diesem Moment halten zwei Autos vor ihnen. Fünf Männer springen heraus heraus und gehen sofort mit Messern und einer Machete auf die Frau und ihre Begleiter los.

    http://www.welt.de/vermischtes/article145277015/Maenner-schlagen-Berlinerin-Daumen-mit-Machete-ab.html

    Jaja, diese "Berliner", echte Spaßvögel.

    http://www.bz-berlin.de/tatort/stich-attacke-im-adagio-polizei-loest-party-auf

    Have a nice day.

  30. „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur
    Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es,
    bedarf es des Untergangs“

    Arthur Müller v.d. Bruck

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Britischer Außenminister warnt angesichts der

    Flüchtlingsströme vor dem Kollaps des sozialen

    Gefüges in Europa

    Deutliche Worte fand der britische Außenminister Philip Hammond angesichts der anhaltenden Flüchtlingsströme nach Europa. Migranten aus Afrika würden zunehmend den Lebensstandard und das soziale Gefüge in der Europäischen Union gefährden, so Hammond gegenüber der BBC. Aufgrund des gewaltigen Unterschiedes in den Lebensstandards werde es immer Millionen von Menschen geben, die aus wirtschaftlichen Motiven heraus versuchen von Afrika nach Europa zu gelangen

    http://www.unzensuriert.at/content/0018419-Britischer-Aussenminister-warnt-angesichts-der-Fluechtlingsstroeme-vor-dem-Kollaps

  31. #32 Drohnenpilot

    Ach du schreck.. gerde wurde mir schlecht…

    Nur „Grausam“ trifft es wohl nicht ganz… aber ein Wort für das was da passiert fällt mir gerade nicht ein.

    wo ist das denn aufgenommen?

  32. #32 Drohnenpilot

    Schaffs nich die Sache einzuordnen.
    Schrecklich, ja.
    Wo und warum?
    Infos?

    thx

    ———————————-

    Berlin wird echt immer asozialer………….

    http://www.bz-berlin.de/tatort/polizei-will-frau-aus-der-spree-retten-und-geraet-in-schlaegerei

    http://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/mann-wird-aus-kneipe-geworfen-verwuestet-dann-das-lokal

    Kurz darauf kehrte er mit einer kleinen Gruppe von Männern zurück und begann, auf die Einrichtung einzuschlagen.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/herr-mueller-laesst-fragen-zu-asylbewerbern-offen

    Gar nicht erklärt wurde dabei, mit welchem Geld der Aufwand eigentlich finanziert wird.

    In diesem Jahr müssen in Berlin ca. 30.000 Asylbewerber versorgt werden. Das kostet 450 Millionen Euro.

    Das Geld sei bereits im Haushalt 2015 eingeplant, hieß es. Das kann aber gar nicht sein, da man ja, als der Haushalt beschlossen wurde, nicht mit 30.000 Asylbewerbern gerechnet hatte, sondern mit weniger als der Hälfte.

    Kosovo und Albanien werden massiv finanziell von der EU und Deutschland unterstützt.

    Im Kosovo sorgt die Bundeswehr für Frieden.

    Albanien ist EU-Beitrittskandidat.

    Wer von dort zu uns kommt, der hat hier keinen Anspruch auf Asyl.<<

    Have a nice day.

  33. Bin die letzten 10 Tage mit Arbeit überschüttet gewesen und bin nicht einmal zu Lesen gekommen.

    Schliesslich muss der Kaafir dafür sorge tragen, dass genügend Geldscheine aus dem Automaten rauskommen für Herrenmenschen, Invasoren und Kulturbereicherer aller Art.

    Nun!
    Es gibt, so habe ich es in den letzten Monaten gelernt, viele Arten des Jihads.
    Dies ist eine weitere.

    Die Botschaft dieses Video ist Klar.
    Die Kaafire werden nicht einmal im Jenseits ihre Ruhe haben vor den Herrenmsnschen aus der Fraktion des friedlichen und barmherzigen Terrors.

    Wünsche euch allen ein schönes jihadwochenende

    #26 Naivogel
    wie geil 🙂

  34. Deutschland ist bunt:

    Die 31-Jährige hatte am späten Samstagabend zusammen mit zwei Männern eine Bar in der Emser Straße verlassen, als fünf Männer aus Autos sprangen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Männer seien sofort mit Messern und einer Machete auf die drei Passanten losgegangen. Als die Frau einen Hieb abwehren wollte, wurde ihr der Finger abgetrennt.

    http://www.welt.de/vermischtes/article145277015/Maenner-schlagen-Berlinerin-Daumen-mit-Machete-ab.html

    So bunt, daß nicht nur von Machtene abgehackte Daumen durch die Luft fliegen, sondern auch Leichen inzwischen mitten in der Stadt auf den Bürgersteigen rumliegen:

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/mordkommission/ermittelt-nach-leichenfund-in-dortmund-42195452.bild.html

  35. Hallo Merkel und Co.!

    Heute geht es uns noch gut – aber die zivilisatorische Haut ist dünn!
    Wenn es irgendwann knallt, weil es den sattgefressenen Europäern langsam an den eigenen Napf geht, wenn die Einlullungen durch euch und eure Medien zu schwach werden, dann liegt die Verantwortung nicht bei Medien wie PI, sondern bei euch hilflosen, realitätsfernen Verantwortungsträgern, die die ablaufende Invasion, noch in der Pose der besonders guten, der besseren Menschen, so zugelassen haben!
    Wir müssen die bestehenden Gesetze kompromisslos durchsetzen – gerade in solchen Zeiten!

  36. Mal sehen wie das wird wenn die Massen in Deutschland beim Michel an die Türen klopfen um Essen und Trinken zu fordern und die Schrebergärten zuscheixxen.

  37. Es wird immer wieder in den Systemmedien – auch aufgrund der hohen Personenzahlen, welche derzeit nach der EU unterwegs sind – der Vergleich gezogen zur Zeit der Übersiedlungen der ausgewiesenen Deutschen hinein nach Deutschland zu Ende des 2. Weltkrieges.

    Wenn auch anhand verschiedenster Details klar ersichtlich ist, dass man diese beiden großen Menschenströme keinesfalls miteinander vergleichen kann, so zeigen vor allem Folgende Fakten sehr deutlich diese Nichtvergleichbarkeit.

    1. Jene Art von Egoismus, mit welchem derzeit die Migranten sich untereinander bis aufs Blut bekämpfen, war jenen Flüchtlingen von 1945 fremd. Echte instinktive Solidarität und Hilfe in Schickalsgemeinschaft untereinander ist so gut wie nicht vorhanden.

    2. Jene Art rücksichtslosem Niederwalzen jener Gesellschaften, wo die derzeitigen Migranten ankommen, war den Flüchtlingen von 1945 völlig fremd.

    3. Jene Art von in Deutschland vermeintlch „Einheimischen“, welche derzeit die ankommenden Migranten noch zusätzlich anstacheln, rücksichtslos zu fordern, gab es 1945 nicht.

    … um nir DREI Punkte dazu zu nennen.

  38. „DEM DEUTSCHEN VOLKE“

    so heisst es an der
    Hauptfassade des Reichstags.
    da „unsere“Bundestagsabgeordneten
    einen Nebdeingang benutzen,
    wissen sie offenbar nicht,
    wem sie Rechenschaft abzulegen
    haben.

    deshalb hören wir auch von keinem
    etwas darüber, wie er seinem
    Auftrag nachkommen möchte,
    gemäß seinem Eid Schaden
    vom Deutschen Volke abzuwenden.

  39. #38 tomtom_MA (16. Aug 2015 15:22)
    #32 Drohnenpilot

    Die Allahu-Akbar-Schreie scheinen nachträglich zugefügt zu sein. Dieser grauenvolle Lynchmord fand 2014 in Guatemala statt (auch Leute, Frisuren, Kleidung beachten, da ist nix islamisches), als ein Mob dieses Mädchen umbrachte, weil sie zu der Jugendbande gehörte, die nur Minuten zuvor gerade den Taxifahrer Carlos Enrique González Noriega umgebracht hatte.

    Hier der Hintergrund:

    http://www.inquisitr.com/2113066/graphic-video-surfaced-of-a-guatemalan-girl-16-screaming-in-agony-as-shes-being-burned-alive-in-street-by-vigilante-mob/

  40. #42 Eminenz (16. Aug 2015 15:33)

    Es wird immer wieder in den Systemmedien – auch aufgrund der hohen Personenzahlen, welche derzeit nach der EU unterwegs sind – der Vergleich gezogen zur Zeit der Übersiedlungen der ausgewiesenen Deutschen hinein nach Deutschland zu Ende des 2. Weltkrieges.

    Die Dinge sind unvergleichbar!

    Es waren damals Deutsche die von Deutschland nach Deutschland kamen.

    Es war die eigene Familie, Freunde, Landsleute.

    Diese Leute haben mit den Grundstein für das Deutschland gelegt, welches heute zerlegt wird!

  41. Es gibt Zeit, dass dem ein Ende bereitet wird. Wie schrecklich ist es, wenn Kinder auf einem Friedhof leben müssen, weil sie keine andere Existenzmöglichkeit haben.

    Andererseits kann Europa nicht die Flüchtlinge der ganzen Welt aufnehmen.

    Es muss etwas in den Heimatländern dieser Flüchtlinge geschehen. Die Welt muss sich darum kümmern.
    Es muss aber auch den Menschen in der Welt, aus der sie kommen, endlich klargemacht werden, dass sie nicht Kinder in die Welt setzen dürfen, für die sie nicht sorgen können. Warum müssen diese Menschen Kinder kriegen wie die Fliegen? Es muss ihnen klar gemacht werden, dass, wenn sie nicht endlich Verantwortung für ihr Vermehrungsverhalten übernehmen, sich die Natur ihrer Gesetze bedienen wird, so, wie die Natur es schon immer getan hat. So war es früher in Europa und so ist es überall. Auch in Europa war es früher so, dass bei einer zu grossen Population Krieg oder Krankheit für eine Reduzierung der Bevölkerung sorgten. Die Natur hat sich nicht geändert. Jedenfalls hat nicht Europa die Verantwortung dafür.

  42. #47 Demokedes (16. Aug 2015 15:40)

    Es muss etwas in den Heimatländern dieser Flüchtlinge geschehen. Die Welt muss sich darum kümmern.

    Die Welt, also wohl wir, bestimmt nicht.

    Die selbst.

    Wer plündern, rauben, vergewaltigen, zerstören und töten kann, könnte evntuell auch mal was Vernünftiges tun … wäre er dazu imstande.

  43. #40 Bruder Tuck (16. Aug 2015 15:22)

    Zum Einordnen von Drohnenpilots Video: Guatemala 2014. Siehe #45 Babieca (16. Aug 2015 15:37).

  44. Ich hatte ja vor einigen Tagen um ein bischen Unterstützung hier gebeten – den Vorwurf des Rassisten lasse ich von der linken Gesinnungspolizei nicht einfach auf mir sitzen.

    #27 BangRajan (14. Aug 2015 20:30)

    Leider OT:

    https://www.youtube.com/watch?v=fgrzrcaYgC4

    Ungarn – Flüchtlinge zerstören Leichenhalle, greifen Essenspenderin an

    Wäre schön, wenn der eine oder andere hier sich 5 Minuten Zeit nähme,dem lieben „NokturnalTimes“
    mal ein paar Zeilen ins Poesiealbum zu schreiben ?
    Jetzt werden die Leute schon bei Youtube-Video-Posts als Rassisten bedroht.

    Seit eurem Artikel heute kriegt der Vollpfosten richtig Zunder – so solls sein.
    Danke
    sweetnoise01

  45. #52 Babieca (16. Aug 2015 16:00)

    Guckt euch an, welche Typen da mit Macheten gehackt haben. War so klar wie Kloßbrühe:

    http://www.bild.de/regional/berlin/ueberfall/attacke-mit-machete-nach-eskaliertem-streit-42201614.bild.html

    1.) Bitte keine Ressentiments schüren.

    2.) Deutschland wird/ist „bunt.“

    3.) Deutschland ist weltoffen.

    4.) Wir leben in einem tol(l)eranten Land.

    5.) Hochqualifizierte und dringend benötigte Fachkraft: Machetenschwinger bzw. Daumenabschneider Bachelor/Master.

  46. #55 Blockkopfei (16. Aug 2015 16:07)

    #53 lorbas

    Danke, schon angeschrieben-wär schön mal mit jemandem zu sprechen der bei der Thematik nicht verschämt und verwirrt nach unten guckt.

    Wenn sich da niemand melden sollte…

    pi.marburgstadt@yahoo.de kenne PI`ler aus dem Bremener Raum.

  47. An alle, die hier der Meinung sind, der Zaun würde nichts bringen:
    Hat Orban irgendwann ausgeschlossen, ihn an einen Stromgenerator anzuschließen??

  48. Gibt es schon eine Reisewarnung für Deutschland?

    Zwei 19-jährige Touristen aus Holland sind in Berlin-Friedrichshain von mehr als einem Dutzend Angreifer verprügelt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde in der Nacht zum Sonntag einem der beiden Touristen die Geldbörse gestohlen. Als die zwei einen Komplizen des Diebes festhielten und der daraufhin um Hilfe rief, erschien plötzlich die etwa fünfzehnköpfige Gruppe. Mit Reizgas, Schlägen und Tritten verletzten sie die beiden 19-Jährigen so, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Ein 18-Jähriger und zwei Rettungssanitäter, die zufällig vor Ort waren und zu helfen versuchten, wurden leicht verletzt.

    http://www.welt.de/regionales/berlin/article145281990/Mehr-als-ein-Dutzend-Angreifer-verpruegeln-zwei-Touristen.html

  49. Seit den ersten Berichten über die mit Afrikanern vollbesetzten Boote vor Lampedusa war klar, dass hier nur eine einzige Maßnahme vernünftig und richtig ist, nämlich die Menschen auf Schiffe umzuladen und sie schnurstracks nach Afrika zurückzubringen. Ohne Ausnahme. Nur eine klare Haltung wie in Australien kann Europa vor dem Untergang bewahren.

  50. #54 Babieca (16. Aug 2015 16:03)

    Weil die Schreibtischarbeit wegen solcher Einsätze liegen bleiben muss, immer mehr solche schwerbewaffneten „Elitepolizisten“ (Bild) müssen immer öfters ausrücken, reaktivieren sie die Pensionisten. Noch freiwillig, aber ich denke, dass spätestens nächstes Jahr die Zwangsreaktivierung kommen wird.
    Soeben haben sie in ZDF Neo über die Völkerwanderung einen Beitrag gebracht, die das römische Reich im 4 JH beendete. Für Rom kamen die Wilden aus dem Norden heute kommen sie aus dem ominösen Südland.
    Der Effekt wird der gleiche sein, der Untergang der europäischen Kultur, das Verschwinden der Nationalsprachen zugunsten eines fürchterlichen quasi englischen Kauderwelschs. Während die Oberen einer globalistischen Religion der Gier anhängen, werden die Massen qua Islam domestiziert.
    Doch wer weiß, wie der Zufall dreinspielen wird, denn meistens kommt es anders als man denkt.

  51. #63 Honigmelder (16. Aug 2015 16:22)

    Seit den ersten Berichten über die mit Afrikanern vollbesetzten Boote vor Lampedusa war klar, dass hier nur eine einzige Maßnahme vernünftig und richtig ist, nämlich die Menschen auf Schiffe umzuladen und sie schnurstracks nach Afrika zurückzubringen. Ohne Ausnahme. Nur eine klare Haltung wie in Australien kann Europa vor dem Untergang bewahren.

    In der Bevölkerung gibt es dazu eine klare Meinung:

    Illegale Bootsflüchtlinge
    Australien fordert Europa zu totaler Abschottung auf

    Umfrage
    Sollte Europa das australische Flüchtlings-Modell übernehmen?

    Es haben 53308 Besucher abgestimmt.

    Nein, das Vorgehen ist unmenschlich.
    7.5%
    (3974 Stimmen)

    Ja, es ist effektiv.
    91.3%
    (48676 Stimmen)

    Dazu habe ich keine Meinung.
    1.2%
    (658 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

  52. München: Bauarbeiter schlagen mit Eisenstangen
    „6800 Euro, so viel Lohn schuldete der Arbeitgeber des späteren Opfers Sabit R. dem Bauarbeiter Shemsi M.(40). Behauptete jedenfalls Shemsi M. Der Kosovare war nicht zimperlich in der Wahl seiner Mittel, um an das ihm angeblich zustehende Geld zu kommen. Er drohte sogar mit Mord, schickte bedrohliche SMS an sein Opfer. Der Mann wandte sich an die Polizei. Die Beamten vernahmen Shemsi M. am 2. September 2014 zu den Droh-Vorwürfen. Der ließ sich von der Vernehmung aber kaum beeindrucken. Im Gegenteil. Mit drei Spezln (33, 36, 44) tauchte er noch am selben Nachmittag auf der Baustelle des Opfers auf. Die drei sitzen jetzt neben ihm auf der Anklagebank. Ihnen wird gefährliche Körperverletzung, Beihilfe oder zumindest unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen. Denn Shemsi M. hatte eine ein Meter lange, zwei Zentimeter dicke, hohle Eisenstange mit zu der Baustelle gebracht. Mit zwei seiner Komplizen umstellte er das Opfer. Shemsi M. forderte erneut die 6800 Euro. Sabit R. weigerte sich und kassierte den ersten Schlag. Shemsi M. habe dabei auf den Kopf gezielt, sagen die Ankläger. Dem Opfer gelang es aber, den Schlag mit dem linken Arm zu parieren. Auf Kosten eines Ellenbruchs. Shemsi M. und der nun ebenfalls mit einer Eisenstange bewaffnete Hysni M. schlugen weiter auf Ihr Opfer ein. Sie trafen den Helm, den Rücken und die rechte Schulter von Sabit R. Mit ihren Schlägen trieben sie den Mann zu einer Baustellengrube. Das Opfer fiel dort rückwärts in eine Eisenkiste. Erst jetzt ließen die beiden Schläger von ihm ab. Sabit R. erlitt neben dem Armbruch Hautabschürfungen und eine Gehirnerschütterung.(…)“ http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.landgericht-bauarbeiter-schlagen-mit-eisenstange-zu.94ba4b38-c7a3-43ad-a2b4-25a3591cf664.html

    Augsburg: Prozess gegen Einbrecherbande
    „Eine Viererbande öffnete Dächer von Supermarkt- und Bäckereifilialen, seilte sich ab und erbeutete insgesamt 30.000 Euro. Dank modernster Technik kam ihnen die Kripo auf die Spur.(…)“ http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Sie-kamen-von-oben-Modernste-Technik-ueberfuehrt-Einbrecherbande-id35104657.html

    Göttingen: 18-Jähriger mit Ast verprügelt – Wer kennt diesen Mann?
    „Die Polizei Göttingen sucht nach einem mutmaßlichen Täter, der am 15. April gegen 23 Uhr zusammen mit fünf weiteren Männern einen 18 Jahre alten Göttinger unter der Bahnunterführung an der Groner Landstraße angegriffen haben soll. Hinweise werden unter (0551) 491-2115 entgegengenommen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wird der Abgebildete wegen dringenden Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gesucht. Unter anderem sollen die Täter mit einem Ast auf den 18-Jährigen eingeschlagen haben.“ http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/18-jaehriger-Goettinger-mit-Ast-verpruegelt

    Büdesheim: Seniorin bestohlen
    „Zwei Trickbetrügerinnen haben einer 79-jährigen Frau eine Goldkette gestohlen. Laut Polizeibericht klingelten die beiden am Donnerstag gegen 14.50 Uhr an einem Anwesen in der Professor-Riffel-Straße. Während eine der Frauen die 79-jährige Wohnungsinhaberin ablenkte, muss sich die Komplizin unbemerkt Zugang zur Wohnung verschafft haben. Nachdem das Duo das Anwesen wieder verlassen hatte, stellte die Geschädigte den Diebstahl fest. Eine der Frauen dürfte etwa 30 Jahre alt gewesen sein. Sie war korpulent und mit Jeansrock und Bluse bekleidet. Die zweite Täterin wird als ungefährt 50 Jahre alt und ebenfalls korpulent beschrieben. Sie trug einen langen Rock und ein Kopftuch.(…)“ http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/polizei/trickdiebinnen-stehlen-79-jaehriger-buedesheimerin-eine-goldkette_16004382.htm

  53. gerade in der Blödzeitung …

    GRENZKONTROLLFORSCHUNG !!??

    EU: 1,3 Mrd. für Grenzkontrollforschung
    So. 16.08.2015, 15:28

    Vergrößern
    Berlin – Allein in die Forschung zur Grenzkontrolle und zur Abwehr von Migranten hat die EU in den vergangenen sechs Jahren fast 1,3 Milliarden Euro gesteckt.
    1,265 Milliarden Euro seien seit 2009 an 21 Projekte gegangen. Das berichtet der Berliner „Tagesspiegel” unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion. Zu den Projekten zählte demnach „Perseus”, ein Projekt zur Verbesserung der Meeresüberwachung in der EU. Aktuell seien laut Bundesinnenministerium 38 deutsche Polizisten zur Unterstützung ihrer Kollegen im Süden der EU und in angrenzenden Gebieten tätig. Zwölf von ihnen seien allein in Albanien an der Grenze zu Griechenland im Einsatz. Für den Einsatz deutscher Polizisten bei der Grenzsicherung im Süden der EU und angrenzenden Gebieten seien in diesem Jahr bis Ende Juli bereits 384 000 Euro zusammengekommen. Das Bundesinnenministerium listete auch die Kosten für das Zurückschicken abgelehnter Asylbewerber per Flugzeug auf. Diese „Joint Return Operations” hätten seit 2007 rund 3,7 Millionen Euro gekostet.

    GRENZKONTROLLFORSCHUNG ????????
    was nutzt diese Scheisse ? NICHTS !!!

    MACHT DIE GRENZEN ZU ,IST WIRKSAM UND KOSTET NICHT 1,3 MILLIARDEN VON UNSEREM STEUERGELD !!

    DA SIEHT MAN MAL WAS DIE MIT UNSEREM STEUERGELD MACHEN !

  54. #37 sesam (16. Aug 2015 15:16)

    http://www.geolitico.de/2015/08/16/fluechtlinge-als-eigenheim-risiko/

    In den Kommentaren, ist ein link zu lupocattivoblog….unbedingt lesen!
    —————————————–
    Danke für die beiden Links – äußerst interessant !!

    Tausende von ” Migranten ” nehmen täglich den Zug von Mazedonien nach Serbien, um danach Richtung NORDEN zu ziehen !!!
    Dieses frische Video zeigt alles. Bahnhof in Mazedonien. Zigtausende auf dem Weg nach Deutschland.

    https://www.youtube.com/watch?v=vU5Bq4iE_78#t=214

  55. http://m.youtube.com/watch?v=ZJdrUPiu05c

    An alle die Serbisch oder Kroatisch können

    Hier das Interview mit dem OB der Stadt Kanjiza in Serbien.

    Er erzählt, dass die Migranten ihren Müll überall liegen lassen und dass die Serben täglich diesen Müll wegräumen müssen. Dass die Migranten in die Läden gingen u d einfach Ware öffnen, probieren und wieder weglegen. ( er sagt bspw. Eurokrem, ist nen nussnougataufstrich)
    Dann eben die Aussage, dass das von mangelnder Kultur zeugt. Er sagt, dass man das erleben muss, damit man ihn verstehen kann. So sinngemäß…

    Kein Wunder, dass die Serben denen an der Grenze Werkzeug geben
    Die wollen die in der Heimat nicht!

  56. Ungarn: Illegale zerstören Leichenhalle
    ——————————————————

    Irgendwie sehr symbolisch! Nicht mal die Toten sind sicher vor diesen INVASOREN!

  57. Es ist gut, dass wir schon Eindrücke von dem bekommen können was uns wirklich erwartet.

    Die Linksrotgrünen mit ihrem Parteifernsehen ARD/ZDF erzählen uns ja das seien angeblich alles arme -Räfffudschies- aber anhand der Vorfilterung der Realität in Ungarn und Griechenland können wir sehen um was es sich wirklich handelt.

    Auf Kos waren primitive Gruppen zu sehen, die in einer animalischen Gier aufeinander einschlugen und traten um zur Registrierung zu kommen. Es wird herum gemeckert wenn es denen nicht schnell genug geht, so verhalten sich keine Leute die gerade dem Tod entkommen sind. Die verhalten sich so als wenn sie nichts mehr bekommen wenn sie zu spät dran sind.

    Ich bin den Ungarn, ganz besonders Herrn Orban dankbar dafür, dass er diesen Zaun baut und auch Donald Trump in den USA hat auf die Wichtigkeit des Zaunes zu Mexiko hingewiesen, jetzt aber auch gesagt, dass er eigentlich nichts bringt, und dass wenn er Präsident wird stattdessen eine riesige Mauer gebaut wird, die eine Tür hat für legale Einwanderer.

  58. #49 Babieca (16. Aug 2015 15:37)

    Einfach unglaublich, was Sie alles wissen.

    #72 FrankfurterSchueler (16. Aug 2015 16:28)

    Schau ich auch gerade an.

  59. @ #50 Mark von Buch (16. Aug 2015 15:39)

    Dies können die deutschen Patrioten nicht oft genug in die bereits hochvergiftete mediale Luft hinausrufen.

  60. #82 Sic Semper Tyrannis (16. Aug 2015 17:38)

    Wie geil, das rettet die Heiterkeit, danke für den Link, super.

  61. #29 Selberdenker (16. Aug 2015 15:00)
    … sondern das männliche Gesinde der Welt hat sich nach einem Startschuss auf den Weg gemacht, den vielleicht der Islamische Staat (IS) abgefeuert hat.

    ———-

    Ich denke, da tun Sie dem IS zu viel Ehre an. Bei Ulfkotte, Bassam Tibi und in einem offenen Brief von Wilfried Puhl-Schmidt an A. Masyek ist nachzulesen, dass der OIC schon Anfang der 90er Jahre beschlossen hat, Europa durch einen Massenzustrom moslemischer Flüchtlinge zu destabilisieren und anschließend zu islamisieren. Der IS ist nur ein Mittel zum Zweck, um die „Flüchtlingswelle“ zu befeuern. Masyek hat die Thesen des offenen Briefs meines Wissens nie bestritten oder widerlegt.

  62. @ #32 Drohnenpilot

    Was bitte nützt uns dieser Link auf die Kinderbelustigungsseite Fressenbuch? WER ist hier schon bei Fressenbuch?

  63. Kommt es zu solchen Zuständen in Deutschland, wird es nicht mehr lange dauern
    bis es knallt.

  64. Leute, seht zu, dass ihr euch selber helft. Kürzlich rief ich die 110 wegen eines defekten Fahrzeuges auf linken Spur der BAB 24 an. Ca. 5 Minuten Warteschlange, sie werden gleich zum nächsten Beamten weitergeleitet. Viele Grüße, ihr Innenminister. Danke, aber darauf verlasse ich mich nicht mehr.

  65. Geografischer Irrtum!

    Királyhalom (Königshügel) liegt zwar an der Grenze der Staaten Serbien und Ungarn, aber eindeutig auf serbischem Gebiet!

    Auf serbisch heißt der Ort übrigens Batschki Winogradi!

    In der serbischen Vojvodina gibt es sehr viele von Ungarn bewohnte Ortschaften, im Grenzgebiet schon gar, und die Menschen dort sprechen natürlich alle ihre einschlägige Muttersprache, warum auch nicht!

    Die ungarische Sprache im Video beweist in dieser Weltgegend gar nix bezüglich Staat!

    Das darf durchaus auch in Deutschland bekannt sein, und wäre bei sorgfältigerer Recherche auch herauszufinden gewesen!

    Ein kleiner Ausrutscher!

  66. #5 Templer (16. Aug 2015 14:19)

    #1

    „dafür gegen“ muss natürlich „dafür geben“ heißen!

    Solche LarifariRichtigstellungen nerven nur. Hier lesen Menschen mit Verstand und Kenntnis der Deutschen Grammatik. Wir hatten einmal, lang lang ist’s her entschieden solche dämlichen Richtigstellungen nicht mehr zu schreiben! Die nerven einfach nur!

Comments are closed.