Mazedonien hat die Grenzen wieder geöffnet, Serbien ist auch nicht bereit seine zu schützen, wissen doch beide, dass sie eigentlich nur Transitländer sind. Also rollt die Welle der Asylbetrüger ungebremst weiter Richtung Deutschland, das immer noch an erster Stelle als Zielland genannt wird. Im Video wird ganz klar: es sind keine ausgemergelten, geschundenen Verfolgten, die da kommen. Der Reporter Billy Six sagt, er sieht nur Leute, die aussehen, als wären sie auf Wanderschaft oder der Walz und die klar definieren, dass sie einfach nur ein „besseres Leben“ in Europa wollen. Sie glauben tatsächlich Allah hätte sie berechtigt, sich bei uns zu holen was sie haben wollen: Geld, Häuser, Frauen. Sie wissen noch nicht, dass sie es nicht freiwillig bekommen werden, ist aber auch egal, denn wie wir wissen, holen sie es sich dann eben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

57 KOMMENTARE

  1. Das Video ist klasse, geradezu brillant, unbedingt sehenswert.
    Am besten ist die Trulla von der „Linken“ mit ihrer keck schief sitzenden Schirmmütze, deren Realitätsverleugnung schön den tatsächlichen Zuständen gegenübergestellt wird.
    Ob die sich das Video selbst mal anschaut? Vielleicht. Ob sie darüber mal nüchtern nachdenkt? Eher nicht, fürchte ich.

    Wie hieß es immer auf den Agitprop-Flugblättern der roten Arbeiterbewegung? Lesen und weitergeben!

  2. Sie glauben tatsächlich Allah hätte sie berechtigt, sich bei uns zu holen was sie haben wollen: Geld, Häuser, Frauen.

    Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

    Man sollte den Wanderschaftlern Waschzettel mit der Adresse von Deutschlandabschaffern geben mit dem Hinweis, da gibt’s Haus, Geld und Sex.

  3. die Mainstream Propaganda läuft in den Medien und Politik auf Hochtouren.

    Vergleiche mit den Ostflüchtlingen nach dem Krieg werden gezogen. Politiker besuchen das seinerzeit bekannteste Aufffanglager Friedland um damit ihre hirnrissigen verbalen Ergüsse zu untermauern.

    Wir werden nur noch von Vollidioten regiert.

  4. Nervig Moderation.

    Nach jedem abgesendeten Kommentar, erhält man die Aufforderung sich wieder neu anzumelden!?

  5. Ungarische Presse. Krass PI.

    Der Autor ist der immer wieder zu radikalen Tönen neigende, wortgewaltige Kommenta­tor der regierungsnahen Tageszeitung Ma­gyar Hírlap. Er ist einer der Gründerväter der Regierungspartei Fidesz und pflegt ein Naheverhältnis zu Regierungschef Viktor Orbán und Parlamentspräsident László Kövér. Der hier wiedergegebene Text er­schien Mitte August auf den Meinungssei­ten der Zeitung Magyar Hírlap.

    Hier der ins Deutsche übersetzte Artikel:
    http://www.budapester.hu/2015/08/28/unausweichlich/

  6. … Sie glauben tatsächlich Allah hätte sie (‚reine‘ Gläubige 8:37) berechtigt, sich bei uns zu holen (9:29-33 ‚jizya‘ Schutztsteuer) was sie haben wollen: Geld, Häuser, Frauen (z. B. als Sklaven ‚captives of the right hand (Qur’an 4:3, 4:24, 33:50)“

    POLYgamist#1 allah, 4:3 ‚… heirate VIER Frauen‘

  7. …Geld, Häuser, Frauen. Sie wissen noch nicht, dass sie es nicht freiwillig bekommen werden, ist aber auch egal, denn wie wir wissen, holen sie es sich dann eben.

    Schon wieder ist ein deutsches Mädchen zum Opfer geworden. Fünf „Südländer“ vergewaltigen eine Jugendliche in Mönchengladbach. Das Verbrechen ist vor über zwei Wochen passiert, aber erst heute wird darüber berichtet:

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-jugendliche-von-fuenf-maennern-vergewaltigt-aid-1.5347473

  8. Das wird ganz ganz böse enden, ganz böse.

    Wir bedanken uns bei den Wählern von CDU-CSU, SPD und den Grünen.

  9. Ich hore immer wieder, es sind artzte,ingeneure usw.
    Und die lassen sich mit 70 man in ein laster sperren????

  10. das wär doch mal ein video für Claudia r. und
    cem ö. aber sowas wollen die realitätsverweigerer ja nicht wahrhaben.

  11. Lüdenscheid: Schwelbrand in Notunterkunft
    „Am Dienstag, gegen 2.00 Uhr, kam es zu einem Schwelbrand in einer kommunalen Flüchtlingsunterkunft an der Schulstraße. Der Inhalt eines kleinen Mülleimers geriet in Brand. Nach bisherigen Ermittlungen ging dem Schwelbrand eine fahrlässige Brandstiftung durch einen unbekannten Täter voraus. Zwei männliche Personen (19 und 23 Jahre, Mitarbeiter der Unterkunft) wurden vorsorglich untersucht, konnten anschließend jedoch unverletzt das Krankenhaus wieder verlassen. Die Ermittlungen dauern an.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/3105481

    Aue: Feuer im Asylheim
    „In der Asylbewerberunterkunft Alberoda hat am Morgen der Dachstuhl gebrannt. Demnach ging heute gegen 9.30 Uhr der Alarm in der Leitstelle ein. Die Feuerwehr brachte die Flammen am Vormittag unter Kontrolle. Zwei Zimmer sind vorerst unbewohnbar. Ersten Angaben zufolge wurde ein älterer Mann festgenommen. Um wen es sich handelt, ist noch unklar. Die Polizei will die Festnahme nicht bestätigen. Der Heimleiter erklärte, er glaube nicht, dass die Brandstifter von außerhalb kamen. Mitarbeiter der Einrichtung verteilten Decken an die Flüchtlinge, die mit Flipflops im Regen standen. Gut zwei Dutzend DRK-Mitglieder kümmerten sich zudem darum, dass die Asylbewerber mit Essen versorgt werden. Es war bereits der vierte Brand innerhalb von vier Tagen auf dem Gelände der Asylbewerberunterkunft. Erst in der Nacht gegen 3 Uhr hatten dort Mülltonnen gebrannt. Ob ein Zusammenhang besteht, ist unklar.“ http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/AUE/Feuer-im-Fluechtlingsheim-in-Aue-zwei-Zimmer-nicht-mehr-bewohnbar-artikel9286925.php

    Reichenau/A: Heimleiter entlassen
    „In einem der größten Flüchtlingsheime des Landes mit 200 Asylwerbern wurde der Heimleiter fristlos entlassen. Der Geschäftsführer der Tiroler Sozialen Dienste bestätigte diese Maßnahme. Es habe Unregelmäßigkeiten gegeben, sagte der Chef der Flüchtlingskoordination. „Das Vertrauensverhältnis wurde nachhaltig gestört.“ Mehr wollte er dazu aber nicht sagen. Wie Recherchen ergeben haben, wurde in den vergangenen Tagen sowohl eine interne wie auch eine externe Prüfung durchgeführt. Am Freitag sah sich die Geschäftsführung dann zur Entlassung des Heimleiters veranlasst. Im Kern soll es um Abrechnungen bzw. die Auszahlung von Leistungen der Grundversorgung an die Asylwerber gehen. Hier soll es viele Fragezeichen hinsichtlich der Zahlungsströme geben. Eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft wird vom Land ebenfalls vorbereitet.(…)“ http://www.tt.com/politik/10426445-91/asylheim-reichenau-heimleiter-entlassen.csp

  12. Ich habe schon Nachts gepostet…

    Mazyek rechnet mit über einer halben Million islamischer Flüchtlinge

    BERLIN. Der Zentralrat der Muslime rechnet damit, daß allein in diesem Jahr mehr als 600.000 moslemische Asylbewerber nach Deutschland kommen. „
    Die Zahl der Muslime wird signifikant wachsen“, sagte der Vorsitzende des Zentralrats, Aiman Mazyek, dem Tagesspiegel.

    Trotz verbot
    Cem Özdemir

    Wenn der Freistaat #Sachsen kapituliert, wir tun es nicht! Wir kommen morgen,15,00 Uhr nach #Heidenau. #Willkommensfest
    22:29 – 27 Aug 2015

    WARUM KOMMT DA KEIN GROßER BERICHT
    DRÜBER BEI Pi ?

    MOD: Vielen Dank für den Hinweis. Das wird sicher in einem der nächsten Artikel thematisiert werden.

  13. #12 Joppopp

    Syrische Ärzte:
    Meine Nachbarin erzählte mir gestern Abend, dass eine mit ihr schon sehr lange Bekannte in einen in EF arbeitenden syrischem Arzt verliebt sei und mit ihm ein Verhältnis habe. Er rufe die Frau niemals an, nur immer sie und muss dann sehen, ob er sich Zeit für sie nimmt. Sie ist psychisch also erst einmal abhängig gemacht worden…Nach dem Sex reden sie über den Koran.!
    Meine Nachbarin meinte, sie hätte Angst um die Bekannte, da sie anfängt zu sagen, was im Koran stünde sei Alles wahr und die Schlimmsten seien die Juden! Sie verstehe nicht, warum sich alle so vor die Juden stellen.. Und sehr interessant: auch Merkel sei Jüdin und deshalb Nichts wert, sie hätte eine jüdische Grossmutter gehabt ( ich weiss nicht, ob das stimmt, ist mir auch egal ) ich sagte meiner Nachbarin, dass es nun sicherlich nur noch eine Frage der Zeit sei, bis sich die Bekannte ein Kopftuch umschlingt.
    Soweit mal zu syrischen Fachkräften und den tollen Ärzten auf die wir so sehnsüchtig warten…

  14. Was kann man für diese (jungen) Männer anderes als Verachtung empfinden, die zu feige oder/und zu bequem sind ihr Heimatland gegen den IS-Abschaum militärisch zu verteidigen?

    Vielleicht ist das aber die falsche Fragestellung.

    Sollte man nicht vielmehr fragen, warum die politische Lage im Irak so verfahren ist?
    Und warum der IS überhaupt so stark werden konnte?

    Nun ist guter Rat teuer.

  15. NEUE EINAHME QUELLE RAUCHVERBOT IM AUTO

    SIND WIR KLEINE KINDER , NEIN ?

    Warum lassen wir uns den so behandeln ? Für eine neue Einehmequelle ?
    Dicke Luft unter den Politikern | Kommt jetzt das
    Rauchverbot im Auto?
    Viele Länder haben es längst beschlossen: Qualmen darf im Auto nur der Auspuff – und sonst niemand. Jetzt glimmt die Diskussion in Deutschland auf.
    Die Gründe für ein Durchgreifen liegen auf der Hand: Selbst bei offenem Fenster wabern so viele Tabakrauchpartikel durchs Auto wie in einer Raucherkneipe. Das stellte das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) fest. Weil Kinder schneller atmen als Erwachsene und dadurch mehr Schadstoffe aufnehmen, sind sie besonders gefährdet.
    Rauchverbot im Auto
    ja 34 %
    nein 66 %

    IMMER UND IMMER MEHR VERBOTE ,JAGT DAS POLITIKER GESINDEL ZUM MOND !

    http://www.bild.de/auto/auto-news/rauchverbot/zigaretten-gesundheit-sicherheit-42349378.bild.html

  16. @ PI-Redaktion
    (#15 lfroggi (28. Aug 2015 12:24)

    Die Strategie der sächsischen Behörden dürfte sein, dass Versammlungsverbot am Wochenende erst unmittelbar vor Beginn der geplanten Veranstaltung von „Dresden nazifrei“ aufzuheben, was man den Veranstaltern intern schon längst mitgeteilt hat.

    Es wird darauf spekuliert, dass es dann für die Anmeldung bzw. Organisation einer Gegendemonstration zu spät ist und vollendete Tatsachen geschaffen werden.

    Niemand kann aber Patrioten verbieten, am Samstag mittag einen Spaziergang oder Einkaufsbumnmel in Heidenau zu unternehmen und dabei spontanen Unmut über öffentliche Veranstaltungen zum Ausdruck zu bringen, die ihnen nicht gefallen.

  17. Habe gerade an die ausgemergelte Frau Grothe gemail und ihr für das herzhafte Lachen gedankt, daß Sie an diesem Morgen bei mir ausgelöst hat. Mailadresse ist auf der Seite des Bundestages unter Abgeordnete -> Linke zu finden.
    Vielleicht ist sie ja eine der Frauen die darauf hofft, von den Migranten „genommen“ zu werden.

    Und der dummdreiste Özdemir ruft öffentlich zum Umgehen des Verbots des „Flüchtlingfestes“ in Heidenau auf! Gelten für den Gesetze und Anordnungen nicht?
    Auch an den habe ich gemail.
    Ich finde es eine Frechheit per TV, BILD und Twitter zum Gestzesbruch aufzurufen. Aber die Grünen haben darin ja eine lange Tradition (Steinewerfer Fischer)

  18. #16 Lemon

    Diese Frauen sind sowas von strunzbunt!

    Ich habe aber auch schon Fälle von Läuterung vernommen, wo eine Aramäerin einer biodeutschen blonden Strunzbunten den Kopf gewaschen hat, die sich mit einem Korannazi eingelassen hatte. Die Aramäerin hatte darüber komplette Entrüstung und Verachtung gezeigt. Nu ist die gute Strunzbunte erst mal wieder solo. Sie sieht eigentlich gut aus, aber wo ein Korannazi schon mal … nee lass mal.

    Verachtet und verlacht die Strunbunten wo immer ihr auf sie trefft, denn sie sind noch dümmer als das Vieh.

  19. Das Interview mit der Linken und der Einblendung ihres Gehaltes finde ich sehr passend und außerordentlich gelungen.

  20. #18 lfroggi

    Das kann ich nachvollziehen, genauso wie Handyverbot beim Autofahren.

    Es hat schon etliche zum Teil tödliche Unfälle deswegen gegeben. Aschebescher gesucht, Kippe runtergefallen, usw. abgesehen von der Vernebelung.

    Außerdem, wer als dem Alter nach Erwachsener nicht fähig ist, sich das Rauchen abzugewöhnen, ist m.M. geistig nicht erwachsen, zumindest Charakterschwach. Rauchen hat nur Nachteile: Sehr ungesund, kostet Geld, völlig unnötig, z.T. gefährlich (s.o.) und sieht auch noch scheixxe aus.

  21. Spitzenpolitiker Cem Özdemir ist aus dem wohlverdienten Urlaub zurück!

    Schon wird zum * Fr..en * eingeladen, auf Michels‘ Kosten!!!

  22. Dass das Ganze für die aller Meisten doch einem Campingtrip oder einer Abenteuerreiße ist, ist doch jedem klar der nicht sein letztes Stück Resthirn abgegeben hat.
    Fliehen tun die vor gar nichts, da sie durch zig sichere 3 Staaten maschiert sind. Sie STÜRMEN an die Futternäpfe in Deutschland

    #20 Zwockel

    Sobald es um unsere Gutmenschen im Auftrag der absoluten Menschlichkeit/Barmherzigkeit/Willkommenskultur geht sind von Menschen gemachte Gesetze nicht mehr gültig, sie stehen damit in einer Reihe mit den Salafisten für die auch nur die Scharia gilt.

    Aber wehe du parkst in Deutschland 10 Minuten im Halteverbot!

  23. OT:
    Bochums Rat beschließt drei neue Containerdörfer

    Bochum. Bochums Rat diskutiert lange über weitere Containerdörfer für Flüchtlnge. Gesucht wird eine Alternative für den Friedhof-Standort.

    Die Flüchtlings-Debatte war lebhaft, zum Teil sehr kontrovers. Am Ende gab es aber einen von einer breiten Mehrheit getragenen Kompromiss. Der Rat gab seine Zustimmung zu einer erst drei Stunden vor der Sitzung eingebrachten Vorlage der Verwaltung.

    Demnach werden zu den bereits bestehenden oder beschlossenen mobilen Wohnanlagen, den sogenannten Containerdörfern, drei weitere dieser Anlagen (Kosten insgesamt 6,6 Millionen Euro) für jeweils 220 Flüchtlinge auf Sportplätzen entstehen: „Auf der Heide“ (Wiemelhausen) und „Am Kuhlenkamp“ (Weitmar).
    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochums-rat-beschliesst-drei-neue-containerdoerfer-id11034071.html

    Dazu passend:
    Grundsteuer soll in Bochum erheblich steigen.
    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/grundsteuer-soll-in-bochum-erheblich-steigen-id11034085.html

  24. Im Mittagsmagazin wurde gemeldet, dass das Verwaltungsgericht Dresden das Versammlungsverbot in Heidenau am Wochenende in einer Eilentscheidung aufgehoben hat.

  25. zu BILD, 7 WAHRHEITEN über Flüchtlinge:

    ==============================================
    4. Flüchtlinge kommen nur wegen des Geldes her
    FALSCH
    ==============================================

    BILD hat voll RECHT – NICHT NUR – es gibt eine ganze Reihe viel schlimmerer Motivationen. Hierzu zählen bei den Flüchtlingen:

    Da gibt es dann noch den Koran, der ihnen missionarische Aufträge erteilt, das Land der Kuffars zu islamisieren und dort die Scharia einzuführen. Sie kommen nicht nur wegen des Geldes her. Sondern auch, um zu plündern, um zu stehlen, um zu vergewaltigen, um mit Leihwagen Amokrennen zu veranstalten, um mit Tricks zu betrügen, um Scheingewerbe anzumelden, um aus Deutschland einen muslimischen Gottesstaat zu machen, um Deutschland in einen Müllstaat zu verwandeln, um Sozialgelder zu erschleichen, um sich ihre Beißleisten sanieren zu lassen, um ihre häufig vorkommenden Diabeteserkrankungen medizinisch versorgen zu lassen, um Erbkrankheiten endlich einer Behandlung zuzuführen, um Deutschland zu verarmen, um sich an Deutschland zu bereichern, um in Deutschland eine Forderungs- und Unzufriedenheitskultur wegen angeblicher religiöser Benachteiligung zu installieren, um den muslimischen Geburten-Dschihad zu befeuern, um endlich eine muslimische Mehrheit in Deutschland zu installieren, um Deutschland bunt zu machen.

    Ich hör auf und gebe zu, dass BILD doch vollkommen RECHT hatte. Zunächst dachte ich, die BILD will mich auf den Arm nehmen!

    Aber jetzt sehe ich ein:
    Die Fluchlinge, ähm Flutlinge, ähm Flüchtlinge kommen wirklich nicht + N-U-R + wegen des Geldes in die BRD!

  26. O.T. An die Moderation: Endlich nach ein paar Stunden wieder drin, dafür kommt dann das:

    #26 Kleinzschachwitzer (28. Aug 2015 13:39)
    Notice: the_author wurde mit einem Parameter oder Argument aufgerufen, der seit Version 1.5 veraltet ist! Wenn du den Wert nicht ausgegeben bekommen möchtest, verwende stattdessen get_the_author(). in /home/pinews/public_html2/wp/wp-includes/functions.php on line 3570 “

    Vorschau weg.Jedesmal nach absenden fliege ich raus.Gruß. Zwiedenk

  27. Falls es sich noch nicht rumgesprochen hat, die Marke Fisherman’s Friend verzichtet künftig gerne auf deutsche Kunden.

    Der neue Slogan kursiert auf Twitter:
    „Sind sie zu bunt, bist du zu braun“

    Zur Kenntnisnahme.

  28. Richtig interessant wird es ohnehin erst, wenn der Sommer zu Ende geht. Wenn das Wetter schlechter, die Tage dunkler und die Temperaturen ungemütlicher werden.

    Dann wird auch der erste Hype der vielen Ehrenamtlichen abklingen. Denn im Moment ist das alles nur ein großes Spiel für diese Gutmenschen.

    Die „Flüchtlinge“ sind das neue Modehaustier des Hipsters. Jeder sollte einen haben. Aber wie bei jeder Mode, wird das Interesse sehr schnell verfliegen, wenn der hysterischen Begeisterung die Tristesse des Alltags weicht.

    Wenn Gutmenschlein erkennen muss, dass es einfach nicht weniger Arbeit wird, sondern immer nur mehr. Wenn die Probleme wachsen und die Ressourcen knapper werden. Wenn die Realität zeigt, dass die „armen Flüchtlinge“ eben zum Großteil weder arm noch geflüchtet sind, sondern rotzfrech und gefährlich. Wenn Gutmenschlein ein paarmal beklaut wurde und die Lust verliert, bei Regen, Kälte und Wind für die Herrenmenschen den Affen zu machen.

    Wenn die Hilfe so selbstverständlich erwartet wird, dass man nicht jeden Tag stolz in den Medien peäsentiert wird und sich als Held fühlen kann. So wie alle Ehrenamtlichen, die sich unbeachtet von der Öffentlichkeit in Altenheimen, Vereinen oder der Jugendarbeit bucklig schuften, ohne jede Anerkennung.

    Erst dann wird sich zeigen, wie „gut“ Deutschland wirklich ist. Denn dann wird all diese Arbeit teuer bezahlt werden müssen.
    Man darf also sehr gespannt sein.
    😀

  29. @ PI Moderation

    Man kann sich bei euch seit Stunden nicht mehr anmelden. Jetzt hat es mal durch Zufall geklappt.

    Bitte bringt das in Ordnung!

    😉

  30. Die 71 Toten im LKW (59 Männer, 8 Frauen, 4 Kinder) haben unsere Eliten zu verantworten. Diese Menschen sind von unseren Eliten mit unhaltbaren Versprechungen zu Hoffnungen verführt und auf einen Weg gebracht worden, der sie direkt in den Tod führte.

  31. Wir haben noch viel zu wenige Asylschmarotzer in Deutschland. Wir brauchen noch mindestens fünf Millionen asoziale Zuwanderung unterste sozialer Schichten in Deutschland jedes Jahr. Das ganze rotgrüne Asyl-Irrsinn-System muss in einem großen Knall kollabieren.

    Selbst die dümmsten Gutmenschen-Volltrottel-Deppen machen das nicht mehr lange mit. Die meisten der rotgrünen freiwilligen Asylhelfer haben jetzt schon die Schnauze gestrichen voll. Ich glaube nicht das rotgrüne Schickemicki-Votzen das jahrelang mitmachen werden ausgenutzt und von den traumatisierten Flüchtlinge angemacht zu werden.

    Auch die rotgrünen Volldeppen haben irgendwann mal ihren Altkleiderschrank entsorgt und dann nichts mehr zu spenden.

    Der Asylanstrum wird nicht enden. Ganz im Gegenteil. Es wird sich auf der Welt rum sprechen wie dumm das Merkel-Gabriel-Regime ist. Da werde sich noch weiter Millionen an Schmarotzern aufmachen.

    🙂

  32. #16 lemon
    #12 Joppopp

    Zum Thema „syrische Ärzte“. Wir können ja nur Einzelfälle beschreiben, aber die sind dann im Endeffekt vielleicht doch repräsentativ.

    Auch ich kenne einen syrischen Facharzt. Er hat in einem osteuropäischen Land studiert und abgeschlossen, dort seine jetzige Frau kennengelernt, später in Syrien praktiziert und ist inzwischen von dort geflohen.

    Weil seine Unterlagen unvollständig sind und er sehr schlecht Deutsch spricht, ist die Aussicht, dass er ohne zusätzliches (Teil-)studium hier je arbeiten kann, nicht wirklich gut. Er ist gerade in ein anderes Bundesland gezogen, wo er meint, dass sprachlich nicht so viel verlangt wird (ich weiß nicht die Details). Dieser Arzt besucht übrigens eine christliche Gemeinde und sagt, er wolle kein Moslem mehr sein, weil er sich so für die Taten des IS schämt. Er ist also kein Mohammed-Freak.

    Aber ohne die erforderlichen Unterlagen und mit seinem fragmentarischen Deutsch wird es noch eine Weile dauern, bis er hier praktizieren kann. Und ich frage mich, ob diese Dinge bei all den anderen hochgejubelten „Fachkräften“ wirklich anders liegen.

  33. Billy Six:

    Wenn Bundestagsabgeordnete und Medienleute hierherkommen, dann sehen sie immer dehydrierte und ausgehungerte Leute. Wenn ich hier bin, dann sehe ich Leute, die so aussehen, als wenn sie auf Wanderschaft, Walz oder einfach auf Reisen sind.

    Genauso war das 1999 im Kosovokrieg: Die Medien erzählten uns, dass die bösen Serben alle jungen Männer verschleppt hätten, in den TV-Berichten sah man nur Frauen und Kinder, mal einen alten Mann, dann kam Tony Blair zu Besuch und was sahen wir in den Lagern? Massenhaft junge Männer – wo kamen die plötzlich her?

    Der Bochumer Arzt Richard Munz, der damals in einem mazedonischen Lager arbeitete, wusste, wo die herkamen, nur die Journalisten nicht und sie wollten es auch gar nicht wissen, Munz sagte damals der „Welt“:

    …dass eine große Anzahl von Journalisten nicht wahrnehmen wollte oder konnte, dass in unseren Flüchtlingslagern die Männer im wehrfähigen Alter in der Mehrheit waren. Es war ja immer so dargestellt worden, als würde es Männer im Lager gar nicht geben. Selbst wenn man die Journalisten darauf hingewiesen hat, weigerten sie sich, das wahrzunehmen.

    Schon damals fragten wir uns, wer die Parole ausgegeben hat, die jungen Männer zu ignorieren, woraufhin die „Meinungssoldaten“ (Walser) stramm gestanden haben.

  34. Ja, lustig ist das Zigeuerleben…

    Jeder neue Flüchtling bedeutet einen weiteren Schritt zur Transformation der deutschen Gesellschaft in eine gigantische, multi-nationale geistig-kulturelle und soziale Unterschicht. Und jeder neue Flüchtling bedeutet eine Gefahr für die innere Sicherheit und einen weiteren Dreh für die Gewaltschraube nach oben mit offenem Ende.

    800.000 „Neuankömmlinge“ werden prognostiziert, doch es werden mindestens 1,2 geschätzte Asylsuchende sein, welche dieses System eher auf kurz denn auf lang zum kollabieren bringen. Autokäufe oder Urlaubsreisen sind heute schon für kaum noch jemanden finanzierbar, doch ab Herbst wird es so richtig ans Eingemachte gehen! Und sollte sich der Michel tatsächlich mal vereint und zu konsequenten Maßnahmen durchringen, so wird Mutti durch die Bundeswehr den Schießbefehl auf die eigenen Leute geben!

    Hand drauf!

  35. Vor ein paar Tagen habe ich hier geschrieben, dass ein Paketbote, der mich beliefert hat, kein Wort deutsch sprach.
    Nun habe ich erfahren, dass er zu einer sechsköpfigen Gruppe gehört, die erst seit kurzem bei dem Paketdienst arbeitet.
    Alle sechs sind eigentlich Mazedonier, haben sich aber die bulgarische Staatsangehörigkeit und einem
    bulgarischen Führerschein „gekauft“, um in Deutschland arbeiten und leben zu können.
    Wie mich diese EU nervt! 🙁

  36. #18 lfroggi (28. Aug 2015 12:38)

    „Die Gründe für ein Durchgreifen liegen auf der Hand“

    Klar liegt der Grund auf der Hand: Die meisten erwachsenen Deutschen fahren gern Auto und ein Drittel von denen raucht.

    Ein ideales Ablenkungsthema.

    Völlig ungeachtet von Sinn oder Unsinn eines Rauchverbots am Steuer.
    Warten Sie es ab: Mit dem millionsten „Flüchtling“ wird das Tempolimit auf der Autobahn ganz großes Thema werden.

    Und im Übrigen reihe ich mich den „Wut-PI-lern“ ein, die diese Blogsoftware sch… finden.

  37. Tschechien bringt Flüchtlingskorridor nach Deutschland ins Spiel

    Der tschechische Innenminister Milan Chovanec hält die Idee eines humanitären Flüchtlingskorridors für Syrer nach Deutschland für diskussionswürdig. Dass syrischen Staatsbürgern in der Bundesrepublik keine Abschiebung mehr drohe, sei eine neue Entwicklung, sagt der Sozialdemokrat. „Es stellt sich die Frage, ob Europa ein Modell findet, wie man die Syrer dorthin gehen lässt, ohne sie vorher abzufangen“, fügt er hinzu. (Quelle: Welt.de

  38. Auch Gambier haben keine Lust auf Militärdienst:

    „(…)Die Angst der jungen Männer, dass sie weiter unter Beobachtung stünden, kennt Zuflucht-Vorsitzender Samuel Gebert sehr gut – und er kann sie nachvollziehen. Im islamischen Gambia habe sich seit dem Austritt aus dem Commonwealth 2013 die politische Lage enorm verschärft, hat sich die Bildungssituation verschlechtert, sehen sich viele junge Leute existenziell gefährdet, zumal wenn sie dem Militärdienst kritisch gegenüberstehen. In den Gesprächen hört Gebert viele solcher Geschichten. Politische Opposition beginne schon mit politisch anderem Denken. Das könne unter Umständen ganze Familien treffen. Wer geflohen ist, habe Landesverrat begangen. Deshalb werde kein Gambier zurückgeschickt, sie alle erhalten Bleiberecht. Zudem werden zwei von fünf Asylanträgen anerkannt.(…)“
    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/wie-junge-maenner-aus-gambia-und-eritrea-in-muellheim-leben–110335392.html

  39. Diese extrem traumatisierten Plusmenschen kennen weder Umweltschutz noch Dosenpfand.
    Herr Trittin übernehmen Sie!

  40. Die Transit Länder, von Mezedonien bis Ungarn machen es richtig.
    Sie sollen für unseren feigen Politiker (D & A, S) den Zustrom aufhalten und werden von denen dann noch öffentlich beschimpft (von Leuten wie Gauck, Gabriel und Merkel) wegen ihrer Maßnahmen. Das macht die wütend, dann machen die die Grenzen halt wieder auf.

    Die Haupt-Anreize nach Europa zu kommen werden von Deutschland und Schweden gesetzt (bis vor kurzen auch von Österreich, F & GB sind auch attraktiv aber bur wegen der kolonialen Vergangenheit aber setzen keine neuen Anreize), sollen D & S doch jetzt die Hosen herunterlassen.

  41. #23 Der boese Wolf (28. Aug 2015 13:17)
    Es hat schon etliche zum Teil tödliche Unfälle deswegen gegeben. Aschebescher gesucht, Kippe runtergefallen, usw. abgesehen von der Vernebelung.

    Außerdem, wer als dem Alter nach Erwachsener nicht fähig ist, sich das Rauchen abzugewöhnen, ist m.M. geistig nicht erwachsen, zumindest Charakterschwach. Rauchen hat nur Nachteile: Sehr ungesund, kostet Geld, völlig unnötig, z.T. gefährlich (s.o.) und sieht auch noch scheixxe aus.

    Das mag Deine Meinung sein, und in einigen Punkten hast Du sicher Recht. ABER….
    merkst Du nicht, dass hier wieder ein weiterer Schritt in Richtung Diktatur gegangen wird?
    Ich rauche selbst, allerdings nie innerhalb im der Wohnung und auch nicht im Auto…schon alleine wegen den wirklich ekeligen kalten Rauch Geruch am nächsten Tag.
    Als Erwachsener Mensch brauch ich keinen der mir irgendwelche Vorschriften macht, was ich zu tun oder zu lassen habe.
    Diese Entscheidung obliegt einzig und allein meiner Person.

    Als ich Deinen Beitrag gelesen habe, habe ich gleich gedacht:“Aha, hier schreibt mal wieder ein Ex Raucher.“ Oder liege ich da falsch?

  42. #55 regentropfen
    Wahrscheinlich hast du recht. Ich bin selbst seit über 35 Jahren Ex-Raucherin und hasse den Qualm zutiefst, da ich heute noch beim bergauf gehen spüre, was ich mir in meiner Jugend angetan habe. Damals war ich 68erin, wir linken Studenten haben alle gequalmt wie verrückt. Mit den Linken habe ich so lange gelebt wie mit der Nikotinsucht (etwa 10 Jahre lang) und verabscheue sie inzwischen genauso. Das Qualmen und die vernebelten, linksversifften Köpfe gehören für mich irgendwie zusammen.

  43. #57 Sternwanderer (29. Aug 2015 01:57)

    Hier übrigens der ganze Weltartikel auf N 24 (bei Welt-online kann man ihn nicht kopieren):

    Die Ausbildung von Flüchtlingen wird von den Behörden nicht systematisch erfasst. Das ist ein Problem, denn viele die kommen, sind gut ausgebildet.

    Hunderttausende Flüchtlinge kommen nach Deutschland. Die Politik diskutiert, ob und in welchem Ausmaß diese Menschen dem deutschen Arbeitsmarkt helfen können, der in den kommenden Jahren unter der Alterung der deutschen Bevölkerung leiden dürfte.

    Forschungsinstitute fordern den massenhaften Zuzug von Fachkräften aus dem Ausland, um den Mangel an deutschen Arbeitnehmern zu kompensieren. Manche Beobachter und Politiker sehen in der großen Zahl an Flüchtlingen, die jetzt nach Deutschland kommt, daher auch eine große Chance für das Land.

    Einen Wermutstropfen gibt es dabei allerdings: „Eine statistische und systematische Erfassung der Ausbildung und Qualifikation von Asylbewerbern erfolgt nicht“, schreibt das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zu einer Anfrage der „Welt“. Das Bundesamt befrage die Asylsuchenden im Rahmen ihrer Antragstellung zwar zu den Aspekten Bildung und Ausbildung.

    Die Beantwortung der Fragen sei aber freiwillig. Die gesammelten Daten sind im statistischen Sinne nicht repräsentativ beziehungsweise valide. Auf Deutsch: Sie sind mit Vorsicht zu genießen.
    Durchschnittliches Ausbildungsniveau niedriger

    Ein Bild ergeben sie dennoch: Unter den Asylsuchenden des vergangenen Jahres hatten 15 Prozent eigenen Angaben zufolge eine Hochschule besucht. 16 Prozent waren auf einem Gymnasium und 35 Prozent gaben an, eine Mittelschulbildung zu haben. Elf Prozent der Befragten hatten demnach keine Schule besucht. 24 Prozent lediglich eine Grundschule.

    Gemessen am deutschen Durchschnitt ist das Ausbildungsniveau beim Durchschnitt der Flüchtlinge niedriger. Nach Zahlen des statistischen Bundesamts aus dem Jahr 2013 hatten knapp 22 Prozent der heimischen Bevölkerung einen Fach-, beziehungsweise Fachhochschul- oder Hochschulabschluss.

    Mehr zum Thema: „Wir sind die Antifa. Wir sind die Guten“

    Die Hälfte der in Deutschland lebenden Personen hatte demnach eine Berufsausbildung. 29 Prozent die Hochschulreife, 23 Prozent den Abschluss einer Realschule und 34 Prozent den Abschluss der Haupt- beziehungsweise Volksschule.

    Unterm Strich heißt das: Viele der Menschen, die nach Deutschland kommen, brauchen entweder eine zusätzliche Ausbildung beziehungsweise einen Schulbesuch. Oder der Zugang zu höherwertigen Arbeitsplätzen auf dem deutschen Arbeitsmarkt bleibt weitgehend verschlossen.

    Eine Studie des Statistischen Bundesamtes hatte gerade erst gezeigt, dass Menschen mit einem niedrigeren Qualifizierungsgrad – und dazu zählt in Deutschland mittlerweile sogar der Realschulabschuss – ein deutlich höheres Armutsrisiko haben. Für sie gibt es oft keine oder nur schlecht bezahlte Jobs.
    Die meisten Syrer haben eine gute Ausbildung

    Etwas anders sieht es dagegen bei den Flüchtlingen aus Syrien aus. Deren Bildungsniveau unterscheidet sich vom Schnitt der Asylbewerber.

    Bei den zwischen Anfang 2013 und September 2014 gewonnenen Daten zeigt sich folgendes Bild: „Im Gegensatz zu anderen Herkunftsländern erklärten rund 78 Prozent, aus durchschnittlichen oder sogar sehr guten wirtschaftlichen Verhältnissen zu stammen“, schreibt das BAMF.

    Rund 21 Prozent gaben an, eine Fachhochschule beziehungsweise Universität besucht zu haben, rund 22 Prozent ein Gymnasium und rund 47 Prozent eine Grund- oder Mittelschule. Nur wenige hätten gar keine Schule besucht.

    Einen kleinen Warnhinweis schickt das BAMF gleich mit: „Die auf diese Weise gewonnenen Daten sind nicht dazu geeignet, die Grundlage für ein Profiling im Rahmen einer Arbeitsmarktberatung zu bilden, hierzu wäre eine tiefer gehende Erfassung der Qualifikationen erforderlich.“

Comments are closed.