tsManchmal kann es gutgehen, wenn sich ein Schauspieler in die Politik einmischt. Ronald Reagan beispielsweise war wohl einer der besten Präsidenten in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Aber was Til Schweiger am Mittwoch Abend an unverschämten Sprüchen in der Maischberger-Sendung zum Thema Asyl und Flüchtlinge von sich gegeben hat, war noch weit unter rotgrünem Gossenniveau. Der Nuschler offenbarte eine linksverdrehte geistige Eindimensionalität, die man sonst nur von den Plärrern der „anti“-faschistischen Straßentrupps her kennt. Den CSU-Generalsekretär Scheuer blaffte er aggressiv an: „Sie gehen mir auf den Sack!“ Die Demonstranten in Freital, die sich völlig zurecht gegen ein Asylantenheim in ihrem Ort wehren, seien ein „verfassungsfeindlicher Mob“, auf „Mord“ und „Brandlegung“ getrimmt, den die Polizei wegschaffen und für eine Nacht einknasten solle.

(Von Michael Stürzenberger)

In Freital riefen einige der Demonstranten in ihrer Erregung „Der Dreck muss weg“. Die Wortwahl „Dreck“ für Menschen ist sicher nicht zielführend, aber die Forderung, dass alle illegalen Asylbetrüger das Land unverzüglich verlassen sollen, ist selbstverständlich richtig. Schweiger nahm diesen einen Satz aber zum Anlass, alle zu Recht besorgten Bürger in Freital und natürlich auch andernorts pauschal in die Nazitonne zu treten. Der Schauspieler steigerte sich in einen Wortschwall sondersgleichen hinein, als ob diese rechtschaffenen Bürger in SA-Manier auf den Straßen Asylanten niedermetzeln und die von ihnen in Beschlag genommenen Häuser anzünden würden. In Freital sei ein „Mob“ unterwegs, der „verfassungsfeindlich“ und voller „Fremdenhass“ sei sowie zu „Brandanschlägen“ und „Mord“ aufrufe. Teil eins seiner völlig absurden, unverschämten und realitätsfremden verbalen Entgleisungen:

Die Demonstranten in Freital will Schweiger kurzerhand von Hundertschaften der Polizei wegschaffen und einknasten lassen, da sie seiner Meinung nach „die Verfassung bekämpfen und abschaffen“ wollen. Am Ende dieser zweiten Schimpfkanonade fällt auch der „Sack“-Spruch zu dem CSU-Generalsekretär Scheuer, den er zuvor nur als „diesen Politiker“ ansprach, da er ihn nicht einmal kannte:

Was für ein linksverdrehter Naivling. Alles „arme, bedauernswerte, gequälte, vergewaltigte, gefolterte und kriegstraumatisierte Flüchtlinge“? Zwei Drittel aller Menschen, die in unser Land eindringen, sind reine Wirtschaftswanderer, Glücksritter und Sozialhilfe-Erschleicher, fast alles junge kräftige Männer, darunter nicht wenige potentielle Drogendealer, Diebe, Frauenbelästiger und sonstige Kriminelle. Und dieser Typ erdreistet sich, alle Bürger als mordlüsterne Nazis zu diffamieren, die solche Invasoren nicht in ihrer Nachbarschaft haben wollen. Diesen „Kein-Hirn-Ohr-Hasen“ mit „Honig im Kopf“ sollte man eine Woche lang neben ein Asylantenheim einquartieren und jede „Bereicherung“ genüßlich registrieren. Beispielsweise in Suhl, wo die mohammedanischen „Flüchtlinge“ gestern Abend randalierend durch die Stadt zogen.

ts-4

Aber es kam in der ARD-Sendung noch besser. Der Schauspieler versuchte sich noch in Geschichts-„Unterricht“ und sonderte den völlig idiotischen Satz „Wir haben die Gastarbeiter geholt, weil wir unser Land nicht alleine aufbauen konnten“ ab:

Dass so einem Schwätzer in einer GEZ-finanzierten Sendung so viel Raum gegeben wird, sagt viel über den desolaten Zustand des Staatsfunks aus. Um das Volk zu dressieren, scheint jedes Mittel Recht zu sein. Da lässt man auch einen völlig unwissenden und unbeherrschten Proleten, der es irgendwann geschafft hatte, mit Manta Manta-Filmchen vor die Kamera zu kommen, blödsinnige Dinge schwadronieren.

ts-5

Um es kurz zusammenzufassen: Das Wirtschaftswunder wurde alleine von Deutschen geschafft. Ab 1955 klopften dann allmählich Italien, Portugal, Spanien und Griechenland an, da sie ihre Arbeitslosen wegbekommen wollten. Und die Türken, deren Staat Anfang der 60er völlig desolat war, wollten ihre 30%ige Arbeitslosigkeit mildern. Deutschland hat die Türken widerwillig, unter strengen Auflagen und nur aus Rücksicht auf ihre Nato-Mitgliedschaft aufgenommen. Eine Zeittafel hierzu:

21. Juni 1948 – Währungsreform in den Westzonen. Die D-Mark wird eingeführt. Der deutsche Außenhandel beginnt wieder.

1950 – Deutschland erreicht – trotz der fehlenden Ostgebiete – in den vier Zonen wieder die Wirtschaftsleistung von 1936. Die Arbeitslosenquote in Deutschland beträgt 12,2%

1952 – Im Westen Deutschlands ist das Wirtschaftswunder in Gang gekommen. Hohe Wachstumsraten, deutsche Innovationen und der Marschallplan führen zu hohem Wirtschaftswachstum und dem Aufstieg Deutschlands zu einer führenden Industrienation.

1952 – Bis 1952 fließen 13,1 Milliarden US Dollar aus dem ERP/Marschallplan in die Staaten der OEEC. Deutschland zählt seit 1952 nicht mehr zu den „bedürftigen Staaten“.

1953 – Die italienische Regierung bittet in Deutschland um die Erlaubnis, Arbeitskräfte nach Deutschland schicken zu dürfen. Dadurch soll das Außenhandelsdefizit mit Deutschland abgebaut werden und durch die Heimatüberweisungen der Italiener in Deutschland die Devisenkassen gefüllt werden.

1955 – Das Wirtschaftswunder und die deutsche Industrie läuft auf vollen Touren.

1955 – 0,4% der Arbeitskräfte in Deutschland sind Ausländer.

1955 – Trotz der Ablehnung aus dem Wirtschaftsministerium schließt das Außenministerium nach zwei Jahren Druck aus Italien ein Abkommen über den „Austausch“ von Arbeitskräften mit Italien. Dieses Abkommen soll „Pilotcharakter“ haben.

1959 – Deutschland ist die zweitgrößte Industrienation der Welt nach den USA. Das Wirtschaftswunder ist vollendet.

1960 – In Deutschland wird die Vollbeschäftigung erreicht. Das Abkommen mit Italien hat bis dahin kaum eine Wirkung gezeigt, die Anwerbung von Arbeitskräften aus Italien ist im wesentlichen nicht in Gang gekommen.

1960 – Weitere Staaten, die im Handel mit Deutschland hohe Defizite aufweisen, dringen auf Abkommen, die es Arbeitskräften ermöglichen sollen, in Deutschland zu arbeiten. Besonders Portugal, das in diesen Jahren fast von Hungersnöten gebeutelt wird und das Entwicklungsland Türkei, das von einer Wirtschafts- und politischen Krise in die nächste schlittert, machen Druck auf das deutsche Außenministerium, derartige Abkommen zuzulassen.

1961 – Das von der Türkei gewünschte Anwerbeabkommen wird unterzeichnet. Es wird vertraglich festgeschrieben, dass jeder türkische Arbeitnehmer maximal 2 Jahre in Deutschland arbeiten kann und dann zurückkehren muss (Rotation). Es wird vereinbart, nur Menschen aus dem europäischen Teil der Türkei aufzunehmen, ferner wird – in Abweichung zu den Anwerbeabkommen mit europäischen Ländern der Familiennachzug bzw. die Familienzusammenführung in Deutschland vertraglich ausgeschlossen.

1967 – Die Nettoanwerbung von ausländischen Arbeitskräften sinkt auf 0. Es werden nur noch „rotierende“ Gastarbeiter ersetzt. Führende Vertreter der deutschen Wirtschaft proklamieren: es gibt keinen wirtschaftichen Nutzen durch Gastarbeiter.

1973 – Nach 12 Jahren verhängt der deutsche Bundestag den „totalen Anwerbestopp“. Zu diesem Zeitpunkt sind zwischen 2,4 und 3 Millionen Gastarbeiter in Deutschland…

ts-6

Setzen sechs, Herr Schweiger. Die Maischberger-Redaktion hätte statt diesem nuschelnden Dampfplauderer besser die kompetente Frauke Petry ins Studio gelassen statt sie unter fadenscheinigen Gründen wieder auszuladen. Das wären dann aber wohl zuviel geballte Fakten geworden, die das Volk beunruhigt und dem Indoktrinierungsauftrag des Staatsfunks widersprochen hätten. Hier die gesamte Volksverblödungs-Sendung aus der ARD-Mediathek.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

219 KOMMENTARE

  1. Vielleicht sollte Herr Schweiger mal das lesen!!!

    Drei Männer vergewaltigen Frau in Ansbach

    Die Unbekannten sollen ein südländisches Aussehen haben und zwischen 20 und 30 Jahren alt sein.

    Zitat: Die Stadt Ansbach sei in der Pflicht, die ankommenden Flüchtlinge rasch menschenwürdig unterzubringen und mit dem Notwendigen zu versorgen. Bisher sind in Ansbach rund 220 Flüchtlinge untergebracht.

    Carda Seidel (parteilos), Oberbürgermeisterin von Ansbach in einer Mitteilung.

  2. Der Mann hat so fertig.
    Womit will der mal sein Geld verdienen, wenn die GEZ-Gelder nicht mehr fließen!!!

    Nach der Vehemenz zu schließen, mit der er sich hier einbringt, scheint er es finanziell jetzt schon nötig zu haben.

  3. Aus dem Eintrag zu Til Schweiger bei Wikipeddia:

    Til Schweiger wuchs, als mittlerer von drei Brüdern, in Heuchelheim auf und besuchte die Herderschule Gießen, an der sein Vater Herbert Schweiger Oberschullehrer war. Seine Mutter arbeitete als Geschichtslehrerin.

    Offenbar hat Mutter Schweiger die schulische Unterweisung ihres Sohnes Til in Sachen deutsche Geschichte ein wenig vernachlässigt.
    😉

  4. Dieser dauerpubertierende Grölhans geht mit schon immer auf die Nerven, kommt Sein Gesicht ins Bild, zip ich weg, so was von strohdumm,
    lebt auf seiner ewigen Mantawolke, und bepöbelt das „einfache“ Volk das Barfuß durch den Multikultischerbenhaufen waten muß als kriminell.
    Und das mit bestem Koksnäseln ganz nach Glööckler – ngäng ngäng ngäng….
    Dem gönne ich nichts Gutes.
    MfG DD

  5. Herr Schweiger scheint doch irgendwie zu merken, dass nicht konsistent ist, was er sagt. Das mit der Euro-Lüge ist ihm aufgefallen, und da äußert er Kritik, während er Kritik an der Asylpolitik mit Hundertschaften unterdrücken will…

  6. Til Schweiger will protestierende Bürger in Freital wegschaffen und einknasten lassen

    Ich wußte gar nicht, dass dieser Mann es dermaßen satt hat, zu protestieren. Dass er jedoch jetzt schon ganz offen in der ARD artikuliert, sich sogar selber einweisen zu lassen, das besorgt mich sehr.

    Wird man ihm helfen können?

    Der arme Kerl…

  7. Til Schweiger: Ein schöner Beweis, daß man auch mit gut gefülltem Konto ein echter Prolet sein kann.

  8. Abgesehen davon, dass diese ganze Sendung eine einzige Schmierenkomödie und Schweiger entweder bekifft oder besoffen war, hatte er- was die Rolle der USA im Bezug auf IS angeht völlig recht. Demonstrieren sollte man wirklich woanders.

  9. ob Frau Reschke heute auch einen Kommentar abgibt???
    schwere Brandstiftung und SEK-Einsatz: eigentlich müsst es heute Sondersitzung des thüring. Landtag und nen „Brennpunkt“ im ARD geben

    https://mopo24.de/#!nachrichten/eskalation-im-asylbewerberheim-suhl-9954 :

    ….im Heim wurde Feuer gelegt, vor dem Heim demolierten die Randalierer mehrere Autos, zertrümmerten unter anderem deren Scheiben.

    Die Polizei musste Verstärkung aus Bayern und Erfurt anfordern. Nach vier Stunden gelang es, die Lage zu beruhigen.

    Bei der Auseinandersetzung wurden vier Polizisten und mindestens elf Heimbewohner verletzt. Mehr als 100 Heimbewohner waren insgesamt an den Ausschreitungen beteiligt. Die Polizei war mit 125 Mann im Einsatz, darunter auch eine SEK-Einheit.

  10. #8 Jackson (20. Aug 2015 09:50)

    Aus dem Eintrag zu Til Schweiger bei Wikipeddia:

    Til Schweiger wuchs, als mittlerer von drei Brüdern, in Heuchelheim auf …

    .
    .
    Warum nur mußte ich da eben leicht schmunzeln … ?
    🙂

  11. Diese Sendung MUSS man gesehen haben! Ich hab es mir gestern abend angetan, nachdem ich bei PI bestens darauf vorbereitet war und wusste was mich in etwa erwartet. Diese Erwartung wurde jedoch um einiges übertroffen, noch nie habe ich soviel Dummheit, Blödheit und absolute Realitätsverweigerung auf einen Haufen gesehen und gehört. Zu Kein-Hirn-Hase fällt mir eigentlich nichts weiter ein als „arme arme, komplett intelligenzbefreite Wurst!!!“

  12. #17 Axel Heinzmann (20. Aug 2015 09:57)

    IM ÜBRIGEN BIN ICH DER MEINUNG,
    DASS NUR EINE GEEINTE RECHTE
    UNTER HINTANSTELLUNG VON ALLEM TRENNENDEN
    DIESE LINKSVERSIFFENDE BRD NOCH STOPPEN KANN!

    100%ige Zustimmung!!! Diese Kleinkrämerei an allen Ecken und Enden besiegelt unseren Untergang!
    NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK UND KÖNNEN WAS ERREICHEN!

  13. Schuster, bleib bei deinen Leisten!

    Für Til ist es besser, ein Drehbuch auswendig vor der Kamera aufzusagen.

    Denn wenn er frei spricht und sein Halbwissen herauslässt, wird es hochpeinlich.

  14. Eine Zeit,
    in der Schauspieler
    sich als Moralisten aufspielen,
    hat eigentlich schon ausgespielt. Denn
    deutlicher kann der moralische Tiefstand
    einer Gesellschaft und die Verdrehung
    aller Werte kaum inszeniert werden.
    Ein schnöseliger Typ, der mit Kritik
    nicht umgehen kann und verbal
    Amok läuft, geht allzu schnell
    den Leuten auf den Sack.
    Dürfte noch lustig
    werden mit
    ihmchen.

  15. Die politisch Verantwortlichen haben gemeint, mit Til Schweiger einen Vorzeige-Gutmenschen als Vorbild präsentieren zu können, was offensichtlich gründlich in die Hose gegangen sein dürfte.
    Er ist unverkennbar auf dem „Manta-Manta“- Niveau hängengeblieben und hat gemeint, mit seiner „Flüchtlings“-Aktivität einen besonderen PR-Gag abzuliefern, um sich selbst ins Rampen-Licht zu rücken.
    Er hat dabei nur völlig vergessen, das es in D auch mehr als genug Einheimische gibt, die Hilfe benötigen und die bessere Investition gewesen wären, allerdings ist das eben etwas unspektakulärer in seinem Sinne.
    Nun wird er feststellen müssen, das ihm diese deutschfeindliche Aktivität mehr schaden wird, als nutzen und das ist bei diesem selbstverliebten Proleten gut so.

  16. Dieser versoffene Spinner ist ja echt ne Granate. Ich bin mir nicht schlüssig, ob er Gutmensch ist, oder doch ebensolche parodiert….

    In ersterem Fall seiner Hirnfilzgruppierung echt nicht dienlich, in zweiterem echt ne geile Parodie. Ich hab gut gelacht. 😀

    Sonst ärgere ich mich immer über gutmenschlichen Verbaldurchfall, so wie Suffi das vorgetragen hat, wird das Zwerchfell gefordert.

  17. Nachdem ich hier lese , was Schweiger von sich gegeben hat, war die Entscheidung diese Schwachmatensendung zu meiden genau richtig. Ich habe von diesem Proleten nichts anderes erwartet und hätte mir nur den Abend versaut. Schade nur , dass niemand von den Anwesenden die falschen Aussagen von Schweiger richtggestellt hat , da kann man wieder sehen, wer das Land regiert. Lauter Hohlköpfe , keine Ahnung von nichts , aber dem Volk vorschreiben wollen , was es zu denken hat.
    Ich bin oft froh , dass es Pi gibt , sonst würde man sich – als normal denkender Mensch – sehr einsam fühlen!

  18. Der Nuschler außer Rand und Band – mit Til Schweiger in der Hauptrolle. Ab sofort täglich im Zwangs-TV.

  19. Bei dieser unmöglichen Sendung war die hochnervöse und völligüberforderte Moderatorin Maischberger ein peinlicher Anblick.
    Dies ist die Folge davon, daß wir in unserer Telekratie mit zweit- und drittklassigen Leuten in Talkshows abgespeist werden, während sich die Verantwortlichen für die unmöglichen Verhältnisse, die sich durch die chaotische Masseneinwanderung ausbreiten, sorgsam bedeckt halten.
    In erster Linie ist dies Angela Merkel, die es zuläßt, daß unsere lieben europäischen Partner die Verträge brechen und ganze Heerscharen zu uns durchreisen lassen. Ja sogar wie unsere Marine kostenlos zu uns bringen. Die Kanzlerin läßt ja auch die Griechen zu x-ten Mal „retten“, obgleich die dortige herrschende Klasse die Milliarden in ein „schwarzes Loch“, will sagen teilweise auf ausländische Privatkonten hat verschwinden lassen.

  20. Die Aussagen dieses komischen Schauspieler erinnert mich irgendwie an:

    „Sie sind ja ein ganz gemeiner Lump! Sie schäbiger Lump! Mit Ihnen werden wir fertig. Feines Früchtchen!“

  21. Wen interessiert schon die Meinung von Schweiger. Er soll sich lieber an die Bedeutung seines Namens halten.

  22. Warum macht der nicht gleich aus seiner Villa ein Flüchtlingsheim, dieser geistig minderbemittelte Linkenstrassen-Abkömmling?
    Man könnte seine „Integrationsbemühungen“ dann ja live rund um die Uhr im TV übertragen.
    Wäre sicherlich sehr amüsant, mit riesigen Einschaltquoten, wenn sie ihm die Bude auseinandernehmen, im Wohnzimmer eine Moschee einrichten, seine Frau beglücken und das Reinigungskommando für Wertsachen ganze Arbeit leistet.

    Dieser Schweiger hätte es genau so verdient – Dummheit schützt bekanntlich vor Strafe nicht.

  23. Diese Type „TS“ ist scheinbar Drogensüchtig oder aber dem Suff verfallen. So jedenfalls mein Eindruck von diesem Typ nach dieser Sendung.

  24. Beim Polizeisprecher in Zürich werden weder Schweizer noch Ausländer noch neu-Schweizer mehr geben: http://www.blick.ch/news/schweiz/nationalitaeten-nennung-taeter-nationalitaet-soll-nicht-mehr-in-stadtzuercher-polizeimeldungen-id4086807.html

    Bürger in Frankreich graben anti-Zigeunismus-Sperre (Leider, noch keine Thema-bezogene Meldungen auf deutsch verfügbar): http://www.dailymail.co.uk/news/article-3202244/French-town-adopts-WW1-tactics-digging-TRENCHES-stop-Roma-gipsies-setting-caravan-camps-playing-fields.html#ixzz3jDdfuudy

  25. Dieses Türkenlügenammenmärchen hat PI mehrfach widerlegt, zum Beispiel:
    http://www.pi-news.net/2011/09/turkische-gastarbeiter-marchen-1/

    Interssant: Bei Wiki heißt es heute:

    Arbeitsminister Theodor Blank lehnte ein Abkommen ab, da er aufgrund der religiös-kulturellen Distanz zwischen türkischen Gastarbeiten und Einheimischen Konflikte befürchtete.[10] Anton Sabel, Präsident der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung, erklärte im September 1960 gegenüber dem Arbeitsministerium, arbeitsmarktpolitisch sei momentan keine Vereinbarung mit der Türkei notwendig.

    Zu diesem Zeitpunkt waren gerade erst die Abkommen mit Spanien und Griechenland abgeschlossen worden (März 1960). Im August 1961 unterbrach schließlich der Mauerbau den bis dahin noch anhaltenden Zustrom von Arbeitskräften aus dem Osten. Zwei Monate später gab die Bundesregierung dem Drängen der türkischen Regierung nach, da diese eine Absage ansonsten „als eine Diskriminierung betrachten müsse“.[10] In den ersten Jahren nach dem Abkommen spielten die türkischen Gastarbeiter in der Gesamtzuwanderung eine eher marginale Rolle.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anwerbeabkommen_zwischen_der_Bundesrepublik_Deutschland_und_der_T%C3%BCrkei

    Früher las sich wie folgt. Es fällt auf, daß Blanks Aussage früher etwas anders formuliert war; die Sache „strukturschwachen Regionen“ fehlt heute ganz, dafür wurde Sabel neu dazugenommen:

    Arbeitsminister Theodor Blank lehnte das Angebot zunächst ab. Da er die kulturell-religiöse Distanz und mögliche aus dieser resultierende Konflikte als zu groß einschätzte, des Weiteren bestünde zunächst auch kein Bedarf an türkischen Arbeitskräften da das Potenzial an deutschen Arbeitslosen aus strukturschwachen Regionen noch nicht hinreichend ausgeschöpft sei.

    Aber jetzt kommt der Hammer! Die direkt anschließende, entscheidende Passage fehlt heute ganz:

    Aufgrund des außenpolitischen Drucks der USA, welche nach der geostrategisch motivierten Aufnahme der Türkei in die Nato dieses Land ökonomisch stabilisieren wollte, übernahm das bundesdeutsche Außenministerium, im Gegensatz zum ursprünglich zuständigen Arbeitsministerium die Verhandlungsführung mit der türkischen Republik. Bei Abschluss des Abkommens standen die außenpolitischen Ziele der Nato, sowie die innenpolitischen und wirtschaftlichen Ziele der Türkei im Vordergrund.

    Zum Glück habe ich mir das alte Wiki archiviert!

  26. Til Schweiger, du kleiner Hitler!

    Du würdest alle Freitaler am liebsten ins Gas schicken, damit Platz für deine Asylanten ist!

    Schande!

  27. Schweiger sollte lieber bei seinem Beruf bleiben und sich nicht so hervortun, es schadet seinem Ansehen

  28. Der Nuschler außer Rand und Band

    Folge 1: Der Nuschler auf Jagd in Freital
    Folge 2: Der Nuschler baut ein Asylantenheim
    Folge 3: Der Nuschler treibt es bunt
    Folge 4: Der Nuschler, der Gauckler, und das Bundesverdienstkreuz

  29. So So,

    der Mann möchte also die Verfassung etwas ändern?!

    Nicht das jemand auf die Idee kommt sie in eine Andere Richtung zu verändern!

    Dann währen Eventuell äußerungen des „Mops“ nicht mehr strafbar und verfassungswidrig.

    Und solche Leute sind es die ja auch immer wieder Nazis raus rufen. Was wollen sie denn mit den so genannten „Nazis“ machen?

    In die ……..kammer?

  30. #35 guy (20. Aug 2015 10:17)

    Diese Type „TS“ ist scheinbar Drogensüchtig oder aber dem Suff verfallen. So jedenfalls mein Eindruck von diesem Typ nach dieser Sendung.

    Das ist an sich erstmal kein Schande.
    Er sollte aber sein Problem erkennen und akzeptieren und sich dann professioneller Hilfe nicht weiter verweigern.

  31. Man könnte Herrn Schweiger bedauern, würden von ihm durch die Instrumentalisierung seiner Aussagen nicht Gefahren für den Zustand unserer Gesellschaft ausgehen.

  32. Typen wie Schweiger hätten vor 80 Jahren Karriere gemacht… Aber nicht als Schauspieler.

    Immer nur dumpf „gegen Rechts“ zu brüllen und sich so gar nicht mit Fakten zu beschäftigen hat damals Millionen Menschen das Leben gekostet. (damals nicht „gegen Rechts“ aber vergleichbar, wie die Lemminge alle ins gleiche Horn schlagen)

  33. Es ist leicht, sich über einen anscheinend mit einem Alkoholproblem behafteten Narzisten lustig zu machen.

    Aber um rationale Argumente geht es in den Verlautbarungen der Massenmedien (sei es in Form von Kommentaren, „Talk“runden oder „Reportagen“) doch schon lange nicht mehr.

    Es geht um die Immunisierung des Narrativs, wonach die Moral, die deutsche Schuld etc. gebieten, dass jede Kritik an der Selbstentäußerung der deutschen Gesellschaft als menschenverachtend, rassistisch, rechts etc.etc. zu gelten hat.

    Dazu taugt eine etwas obskure Persönlichkeit wie Schweiger ganz gut. Er gibt den Proll, der eigentlich zu dem Mann auf der Straße gehört, der kein Blatt vor den Mund nimmt.

    Wenn so ein Pseudoproll der Meinung ist, Kritik an der Masseneinwanderung sei verachtenswert, wird das auf manche Seelen seine Wirkung nicht verfehlen.

    Ich denke, der Druck ist aufgrund der weitestgehenden ideologischen (nicht formalen) Gleichschaltung der öffentlichen Meinungsbildner zu groß.

    Ich erlebe in meinem Bekanntenkreis zunehmende Identifizierung mit dem Aggressor, weil eine rationale Position nicht mehr ausgehalten wird.

    Die Dynamik, mit der hexenjagdartig eine noch vor 20 Jahren relativ isolierte antideutsche Position der Linken (und speziell des grünen Spektrums) common sense geworden ist und Aggressionen gegen warnende Stimmen immer ungehemmteren Charakter annehmen können, beängstigt mich.

    Es gibt nur noch das offizielle „Gute“ und das offiziell „Verachtenswerte“. Wer die Sicht der „Guten“ kritisiert, gilt automatisch als den „Verachtenswerten“ zugehörig.

    Alle bemühen sich, durch rituelle Kundgebungen ihre Zugehörigkeit zu den „Guten“ zu bezeugen, weil sie (zurecht) Angst haben, sonst marginalisiert zu werden. Sowas nennt man übrigens totalitär.

    Die Demaskierung des vorgeblich zivilisierten und aufgeklärten Menschen als das, was er ist (ein unverändert vornehmlich emotional getriebenes Wesen), ging mal wieder schneller als ich mir das vorstellen konnte.

    Die Masse wird sich demütig hingeben. Der Fall des Freundes der Popsängerin Jennifer Rostock, der von „Flüchtlingen“ bezeichnenderweise vor der Antifa-Hochburg ASTRA in Friedrichshain gemessert wurde, was von Seiten Rostocks lediglich Anlass zu „antirassistischen“ Tiraden gab, ist pathognomonisch.

    http://www.focus.de/kultur/vermischtes/jennifer-weist-jennifer-weists-facebook-aufruf-wird-zum-politikum_id_4888250.html

    Der gute Deutsche liebt seine Feinde und hasst die, die noch Selbstachtung aufzubringen in der Lage sind.

    Deutschland schafft sich ab. Und das gründlicher, schneller und radikaler als Sarrazin es sich jemals vorstellen konnte.

  34. In Lügenpresse und Lügenglotze überbieten sich immer mehr Promis aus Film und Fernsehen in geradezu grotesk übertriebenen Solidaritätsausbrüchen im Multikulti-einheitsbrei auf das schöne bunte Deutschland mit den ach so willkommenen Eroberern.
    Niemand von den Promis würde es wagen dagegen zu halten, das ist und das war in allen Diktaturen so.

  35. Nachtrag zu #37:

    Man geht heute zwar vorher unter „Außenpolitische Motive“ und nachher mit Verweis auf die Historikerin Heike Knortz auf den NATO-Aspekt ein, aber das klingt alles sehr viel zahmer. Und das Stichwort „Druck der USA“ fehlt ganz!

  36. Ich spüre jedes Mal einen tiefen Hass und eine Wut in mir aufsteigen, obwohl ich nicht betroffen bin, wenn solche Leute mit deutschen Flüchtlingen im 2 WK einen Vergleich mit diesem Pack aufstellen. Das ist ein Schlag in das Gesicht jedes einzelnen dieser Menschen die unerträgliches ertragen mussten und zeugt von maßloser Respektlosigkeit und Arroganz. Man sollte nicht glauben, dass seine Mutter Geschichte unterrichtete. Gleiches gilt auch für den Gauckler, der ja auch schon solche Vergleiche anstellte. Pfui und nochmals Pfui

  37. Hallöchen Til
    Ich bin sehr gespannt auf! Erster „Tatort“ aus Istanbul.

    http://www.gala.de/stars/news/starfeed/til-schweiger-erster-tatort-aus-istanbul_1288497.html

    Nach ihrer Aussage: Geht es Rund und es gibt ordentlich was auf die Mütze. Ich freue mich schon drauf.

    Ist hier die Einschaltquote schlecht, ist ihr Gehalt dank Zwangsabgabe GEZ gedeckelt.

    Allein schon für solch eine Institution über den Bildschirm zu laufen und dann noch das Maul aufreißen, ist eine Frechheit.

    Wer hier nicht einschaltet, der hat Honig im Kopf.

    Vielen dank dafür, Herr Schweiger.

  38. #47 ratloser
    Exakt. Schweiger ist gerade deshalb so wertvoll für den bunten Lügen-Staat, weil er kein Intellektueller, sondern ein (bekannter) Proll ist. Er soll gerade seinesgleichen ansprechen – und das sind weit mehr, als die links-verschwurbelten Sesselfurzer (früher sprach man von Intellektuellen, aber der Begriff macht heute -wie so vieles- keinen Sinn mehr).

  39. Rechtlich relevant ist, dass durch einen Dritten (Maischberger-TV) diesem Herrn Schweiger und seinen Äußerungen eine Plattform und damit die Möglichkeit gegeben wurde, volksverhetzenden Inhalt zu propagieren.
    Hier könnte man auf zivilem Wege Klage einreichen.

    Inhaltlich kann ich das Gesagte leider nicht werten, da mir die psychiatrische Kompetenz fehlt.

  40. Am besten hat er mir noch in seiner Rolle als „Manni“ in dem Film Manta Manta gefallen. Das war eine Rolle die seinem geistigen Niveau und seinen bescheidenen Fähigkeiten entsprach. Aber wenn Leute, die eigentlich nicht wirklich etwas wissen oder können, durch einen Medienhype in unverdiente Höhen gehoben werden, dann verlieren sie manchmal jeglichen Kontakt zur Realität.

    Tja Herr Schweiger, manchmal ist es besser zu schweigen und für einen Idioten gehalten zu werden als den Mund aufzumachen und jeglichen Zweifel daran zu beseitigen.

    Dieser undankbare Pöbler tritt auf das eigene Volk ein, das ihn reich gemacht hat und dem er alles zu verdanken hat was er ist.

    Boykottiert seine Filme und alles woran dieser Taugenichts verdient! Niemand braucht so einen Nichtskönner! Zurück mit ihm in die Gosse wo er hergekommen ist!

  41. Es ist doch ein offenes Geheimnis, dass Til Schweiger wahrscheinlich ein Alkoholiker im fortgeschrittenen Stadium ist.

    Realitätsferne. Phobien und Unbeherrschbarkeit sind typische Symptome für Alkoholismus.

    🙂

  42. Die persönliche Verweigerung erwachsen zu werden nimmt insbesondere bei der männlichen Bevölkerung im Westen beständig zu. Herr Schweiger ist nur einer der Auswüchse dieses Phänomens. Die flächendeckenden Auswirkungen auf unsere Gesellschaft sind verheerend und u.a. gekennzeichnet von kulturellem Niedergang, Leistungsverweigerung und daraus resultierend sozialer Abstieg bis selbst verschuldeter (!) Verarmung. Theodore Dalrymple beschreibt all dies sehr verständlich aber auch eindringlich in seinen Büchern und Essays – ein absolutes must read!

  43. Oh, das ist jetzt sehr interessant. Mal davon abgesehen, dass Till den Unterschied zwischen Verfassung und Grundgesetz nicht kennt, lässt er aber etwas ganz interessantes heraus. Da er gegen das amerikanische Establishment keift, könnte das ihm seine Karriere in Hollywood gekostet haben. Schauspielerin Rosanne Barr hat darüber einmal ein Interview gegeben, dass auch die Schauspieler in Hollywood auf Linie zum Establishment sein müssen, wenn sie Karriere machen wollen. Wenn Til also mal im Trunke gegen die politischen Entscheidungen des Establishment gelästert hat, ist Hollywood für ihn gestorben. Daher sollte man einmal die Person Til Schweiger näher durchleuchten, ob der Deal mit dem Asylantenheim nicht seine finanzielle Situation rettet, und er deshalb so austickt, weil ihm die Felle davon schwimmen. Er wäre ja nicht der erste Promi, der den Bach runtergeht.

  44. #3 Tritt-Ihn (20. Aug 2015 09:43)

    Die Sendung wurde nachmittags aufgezeichnet.

    Roland Tichy über Schweiger:
    „Schon so früh betrunken.“

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/dieser-dummschwaetzer-naechste-runde-im-streit-zwischen-til-schweiger-und-roland-tichy_id_4891154.html

    Schweiger musste sich wohl Mut antrinken um diese Sendung zu überstehen!

    Bei Maischberger war er noch vergleichsweise klar. Die Frage hätte auch lauten können: „Ist das noch der Rest-Alkohol von gestern?“

  45. Wer hat im Alkoholrausch den Tunesier M´ Barek zusammengeschlagen?

    Wessen Tochter hat im Alkoholrausch auf der Reeperbahn randaliert?

    Schweig, Til Schweiger!

    Die Leute in Freital haben demonstriert und teilweise wirklich hässliche Parolen gebrüllt.
    Aber immerhin hatten sie den Mut auf die Straße zu gehen.

    Gewalt angewendet und einen Migranten vermöbelt hat in Freital keiner.

    Der einzige, der die Statistik der Gewalttaten an Ausländern erhöht hat, heißt:

    Der Gewalttäter Til Schweiger

  46. Der Vollprolet Schweiger ist eh meist besoffen, wenn er seine Unterschicht-Ergüsse von sich gibt. Beschimpfen tut er allerdings wohl in erster Linie diejenigen, die sich seine dämlichen Filmchen ansahen – ein besonderes Dankeschön.Das Engagement des Dauernuschlers für „Flüchtlinge“ liegt aber darin begründet, dass er als Steuersparmodell eine Stiftung gründen möchte und dies noch dieses Jahr passieren muss. Das heißt: Schweiger spart Steuern, der normale Deutsche zahlt Schweigers angebliche Flüchtlingshilfe selbst. Und die Medien poofen – wie immer!

  47. Mal Zahlen auf den Tisch , wie viel wird er in seinem „Musterasylantenstadl“ pro Nase verdienen ? Wie lange dauert es es bis er seine Investion wieder drin hat und Gewinn einfährt oder ist es lediglich ein Steuersparmodell ? Und was noch viel wichtiger ist. Laufen schon die Castings ? Denn für ein Musterheim braucht es auch Musterbewohner.
    Für mich ist der Kerl nichts anderes als ein widerlicher Kriegsgewinnler der zu dem auf immer gepackten Koffern sitzt weil wenn es hier knallt er im Ausland schon vorgesorgt hat.

  48. Wer ist der Arbeitgeber von Till Schweiger? Richtig, der NDR

    Anschrift:
    Norddeutscher Rundfunk
    Rothenbaumchaussee 132
    20149 Hamburg
    Tel. 00 49 (040) 4156 – 0
    Fax 00 49 (040) 44 76 02
    E-Mail: ndr@ndr.de

    Die freuen sich über Fanpost. Am besten per Einschreiben mit Rückschein, das die Poststelle was zu tun hat.

    Weiter dürften die Aussagen von Til Schweiger die öffentliche Ruhe und Sicherheit gefährden. Die Paragrafen findet man im Internet. Einfach anzeigen. Gegen mich laufen auch einige Verfahren in dieser Sache wegen Äußerungen in der Art wie Schweiger sie gegenüber uns Bürger macht. Nur ich sagte ähnliches über unsere Regierung Kanzler und Präsidenten…..

  49. Natürlich will der das, schließlich spucken restrenitente Deutsche solchen Typen wie ihm in die profitable Geschäftsmodell-Suppe.

    Wie weit entfernt wohnt Sackgang Schweiger eigentlich zur nächsten Landnehmerunterkunft im Allgemeinen u. zu seinem geplanten Parade-Heim im ganz Speziellen?
    Wie viele Orientalen, Afrikaner, Südosteuropäer gehen auf des Schauspieldilettanten Kinders Schule?
    U. nehmen wir für einen Augenblick an, Geschichtslehrer T.Schweiger liegt mit der Belehrung seiner Landsleute richtig u. Fremdländer hätten Deutschland wieder aufgebaut; dann wäre der unsägliche Asylmafia-Schmarotzer noch die Antworten schuldig:
    Warum um alles in der Welt sollten wir dann heutzutage Millionen Drittweltangehöriger aus den berüchtigten Versagerstaaten importieren, ohne vorher zumindest potentielle Problemfälle auszusieben?
    Wie viele Invasoren sind bisher in Buntland, was haben die bisher gekostet, wie bestreiten die ihren Lebensunterhalt, welchen Aufenthaltsstatus haben die?
    Wie viele Eroberer sollen noch einfallen dürfen, wie viel Geld soll hierfür noch verpulvert werden, wie werden die ihren Lebensunterhalt bestreiten?

    Aus dem Wikipedia-Eintrag: „Nach dem Abitur begann er mit der Ableistung seines Grundwehrdienstes…Nach einiger Zeit verweigerte er dann doch noch den Wehrdienst und wurde nach seiner Anerkennung als Zivildienstleistender in einem Krankenhaus eingesetzt. Er begann danach ein Germanistikstudium auf Lehramt, das er jedoch ebenso abbrach wie ein darauf folgendes Medizinstudium.“ – Damit passt er exakt zu seinen neuen Freunden aus der Politkaste, um für diese dem Doofmichel die totale Unterwerfung zu befehligen – u. um nebenher noch üppig die von den Steuerzahldronen abgepressten Kohl’n abzustauben.

    Freunde u. Geschäftspartner des Möchtegern-Vorzeigeheimleiters:
    „Kreditausfall-Wahrscheinlichkeit: 96 Prozent“
    https://www.ndr.de/nachrichten/Fluechtlingsheim-Zweifel-an-Schweigers-Partner,schweiger214.html
    2 Buddys:
    https://pbs.twimg.com/media/CL55aOCW8AAMM1e.jpg:large

  50. #60 Biloxi (20. Aug 2015 10:43)

    Toll! Das sieht ja gut aus! Das macht Mut!

    GO – AfD – GO!!!

    Danke für den Link.

  51. Bis vor einigen Tagen war mir die Existenz des Zeitgenossen Til Schweiger gänzlich unbekannt. Das Bekanntwerden dieser Existenz war für mich wie das Vorbeiziehen einer ganz besonders doofen Wolke.

  52. Herrn Schwelger kenne ich nicht, aber der zweite Kassenwart eines Taubenzüchtervereins im Nachbarort soll sich vor einigen Jahren ähnlich geäußert haben, allerdings in Hinblick auf Atomkraftgegner und er sei auch nicht betrunken gewesen, heißt es.

  53. Na ja was ist von einem der Auszog um in den USA „Weltstar“ zu werden und mit eingekniffenem Schwanz und 2 Nebenrollen als „Living Gun“ wieder zurück kam und der mit seiner eigenen Tochter ins Bett steigt um ihr ne Rolle in nem super peinlichen Gewaltorgien Film zu verschaffen geistig schon zu erwarten. Davon abgesehen versteht den Möchtegern Proll ja eh keiner weil sein Deutsch ungefähr so gut ist wie das von den „Einwanderen“ die er so liebt.

  54. Die Riefenstahl hat mir persönlich besser gefallen, sowohl von ihrem Intellekt als auch von ihrer Leistung.

  55. Ich muß immer so lachen, wenn ich das hier so lese.

    Gute Demo von der AFD. Wieder Dresden, was die alles Schultern. Danke für den Link.

    zum Hr. Schwaiger: mmmmmmh

  56. Na ja, ist eben ein Schauspieler. Mal spielt er im Film einen Nazi, mal in der ARD einen Gutmenschen.
    Hauptsache, es bringt Kohle!
    Allerdings hätte er das Drehbuch besser auswendig lernen sollen. Die Ergüsse über Gastarbeiter hat er etwas durcheinandergebracht.
    Da hilft es auch nichts, Sohn einer Geschichtslehrerin zu sein, denn die lehren ja offenbar immer noch nur das, was sie vom „großen Bruder“ vorgegeben bekommen.

  57. eigentlich steht TIl Schweiger prototypisch für den „hässlichen Deutschen“ für den man sich manchmal im Urlaub schämt

    – er ist den ganzen Tag besoffen
    – pöbelt herum
    – er weiß alles besser, aber hat nichts begriffen
    – plappert nur Plattitüden nach

    – er schlägt gerne zu
    – seine Tochter säuft auch schon, hurt und prügelt ebenfalls herum

    – führt sich als Ober-Gutmensch auf
    – will die ganzen Welt über Moral und Musterdemokratie belehren („Am deutschen Gutmenschentum soll die Welt genesen“)

    – hat keine Ahnung von Geopolik und langfristigen Auswirkungen von Politik.
    – hat keine Eier klar zu Patriotismus und nationalen Interessen zu stehen.


    Ruhe in Frieden Egon Bahr

    Ruhe in Frieden Peter Scholl-Latour

    Ruhe in Frieden Philipp Mißfelder

    Die Welterklärer und Kämpfer für deutsche Interessen sterben weg.

    Wir werden im Staatsfernsehen künftig mit den einfältigen Dumpfbacken vom Schlage Schweiger oder Reschke vorlieb nehmen müssen.

    Wann hat im deutschen Staatsfernsehen mal ein Gast erklärt, dass Afrikaner, Araber, Zigeuner vom Balkan auf Lange Sicht Kosten und Belastungen darstellen, die viel größer sind als die Integrationsprobleme von Türken, Kurden oder Arabern?

    Ulfkotte, Sarrazin, Heinsohn… diese Namen stehen wohl auf schwarzen Listen!

    Am besten zur zeit (auch wenn sie Anhänger der Linkspartei sind:

    Jürgen Elsässer & Peter Feist
    COMPACT TV: Fremd im eigenen Land – Wie wir unsere Heimat verlieren

    „Deutsche raus“ – befiehlt die Asyl-Lobby.

    Alteingesessene Mieter müssen ausziehen, um Platz für Flüchtoinge (??) zu machen.

    Auch in Altenheim, Schule und auf dem Jobcenter sind wir Inländer längst Bürger zweiter Klasse. –
    Diskussion der neuen COMPACT-Ausgabe mit Jürgen Elsässer, Peter Feist, Martin Müller-Mertens.

    https://www.youtube.com/watch?v=Bl4ZPRLcAHQ

  58. SCHWEIGER FOR BUNDESKANZLER

    Genau, Herr Schweiger. So deutlich hat das bisher noch niemand gesagt. Und so präzise auf den Punkt gebracht. Weg mit den deutschen Störenfrieden, die das friedliche Zusammenleben unserer bunten Republik so massiv und obendrein rassistisch behindern.
    Vielleicht sollte man der Polizei im Kampf gegen den unruhestiftenden Pöbel noch die Fusstruppen der Antifa zur Seite stellen. Die räumen dann, mit staatlich genehmigter Handlungsfreiheit, wie einst die SA wirklich gründlich auf und endlich wird es ohne böses, böses, deutsche Unwesen ein friedlches, so was von buntem Paradies erblühen, wie es die Welt noch nicht gesehen hat.

  59. Wie die Medien durch Verschweigen der ganzen Geschichte die Öffentlichkeit manipulieren, kann man gut am Beispiel des Dummschwätzers Til Schweiger studieren. Osterode ist wohl nichts, da gibt es „Schwierigkeiten“, heißt es, jetzt will Schweiger sich in Osnabrück „engagieren“. Welche Schwierigkeiten? Erfährt man nicht, aber er geht wohl auf Nummer sicher und dient sich mit Hilfe von SPD-Pistorius, der in Osnabrück wohnt, der Diakonie an:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Til-Schweiger-will-mit-seiner-Fluechtlingshilfe-in-Osnabrueck-beginnen

    Um das Verschweigen der ganzen Geschichte ging es auch in einem Leserbrief gestern in der FAZ. AfD-Schlecht-schreiber Justus Bender darf sich neuerdings anderen Aufgaben zuwenden und beschrieb Samstag auf der ganzen Seite 3, wie das sächsische Dorf Häslich mit den Zuge-wanderten zurechtkommt, schlecht natürlich, was sonst. Leser Lars Hillmann aus Bayreuth schreibt:

    „Die Analyse der Charaktere, die das Heim ablehnen, gelingt Justus Bender und Matthias Wyssuwa sehr treffend. Aber warum zeichnen sie ein so einseitiges Bild des Ortes? Was ist mit den vielen Helfern der Initiative ,Haselbachtal hilft‘? Sie werden im Artikel nur beiläufig erwähnt (,Ehrenamtliche‘, die belächelt werden). Warum wird nicht darüber informiert, dass sich im kleinen Haselbachtal für seine 32 Asybewerber beispielsweise fünf ehrenamtliche (Berufs-)Deutschlehrer gefunden haben? Wieso lässt der Artikel aus, dass sich beim Einkauf nur eine Bäckerin rassistisch äußerte, während alle anderen Verkäuferinnen geduldig halfen?

    Dieser Leserbrief ist nicht nur die subjektive Sicht eines Beteiligten, eines ,Ehrenamtlichen‘. Es ist der Wunsch nach dem ganzen Bild. Die Initiative ,Haselbachtal hilft‘ hat mittlerweile mehr als 50 Mitglieder und Unterstützer. … Auch das ist Sachsen. Auch hier gibt es Menschen, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen und Probleme lösen, für die eigentlich andere verantwortlich sind.“

  60. Wenn es in diesem Land anders kommt, wird der Kein-Hirn-Hase hierzulande nicht mal mehr eine Statistenrolle bekommen. In den USA wird er aber vermutlich bis an sein Lebensende aus der Wehrmachtsuniform nicht mehr rauskommen, weil man ihn nur als Deutschen WKII-Soldaten brauchen kann, der „SCHUUUUULZ!“ gerufen wird und auch so gehorchen muss. (Die richtig bösen Gestapo- und SS-Schergen werden natürlich von Charakterschauspielern gespielt, so wie Christoph Waltz)

  61. #74 von Politikern gehasster Deutscher (20. Aug 2015 11:02)

    Danke Herr Stürzenberger, für die geschichtliche Aufklärung.
    Habe es kopiert und werde dies den Klugscheißern, die permanent behaupten, Ausländer haben unser Land und die Wirtschaft aufgebaut vorlegen.
    Aber irgendeine primitive und fadenscheinige Ausrede werden die eh wieder aus dem Hut zaubern.
    An Betonköpfe mit Gehirnen in Erbsengröße ist nicht ran zu kommen.

    Nicht zu vergessen, daß die Bundesrepublik die ERP/Marshall-Hilfen zurückzahlen mußte und ich glaube, 1952 bereits hat! Sie dienten in erster Linie dazu, daß Europa wieder amerikanische Waren einkaufen konnten. Also ganz selbstlos war dies nicht.
    😉

  62. Seiner Tochter wünsche ich das nicht, das arme Kind kann ja nichts für diese Hohlbirne.

    Aber was würde er wohl sagen, wenn sie von ein paar Negern oder „Orientalen“ im Rudel „gepfählt“ werden würde?

    Dass die Realität jede linke Utopie schlägt, bewies ja vor kurzem erst die zugepiercte und -tätowierte Schlampe „Jennifer Rostock“.

  63. Ulfkotte, Sarrazin, Heinsohn… diese Namen stehen wohl auf schwarzen Listen!
    #84 Ein_Deutscher_in_Buntland

    Heinsohn habe ich mal im „Philosophischen Quartett“ gesehen, vor Jahren, als Peter Sloterdijk und Rüdiger Safranski das noch machten. Es ging um sein kurz zuvor erschienenes Buch „Söhne und Weltmacht“. Dadurch bin ich erst auf Heinsohn aufmerksam geworden – und ein Fan.

    Sloterdijk und Safranski hat das ZDF leider vor einiger Zeit abserviert und diesen Zeitgeistschnösel Precht dahin gesetzt. Auch symptomatisch. Seitdem ist das natürlich für mich gestorben.

  64. Ich betrachte den Auftritt vom Schweiger als journalistische Kostbarkeit.

    Diese präzise Analyse, sein messerscharf geschliffener Verstand, die Wortwahl unübertroffen, zielsichere Argumentation, einfach genial der Mann.

    Da sollte sich unser Stürzenberger aber mal ein Scheibchen abschneiden. ^^

  65. #44 Verratenes Land (20. Aug 2015 10:21)

    So So,

    der Mann möchte also die Verfassung etwas ändern?!

    Der Typ ist tatsächlich zu hohl, um ein Loch in den Schnee zu pis*** – ihm ist ja noch nicht einmal aufgefallen, daß wir GAR KEINE VERFASSUNG HABEN die geändert werden könnte.

  66. OT

    Ruheständler sollen zurück in Dienst
    Flüchtlings-Misere: Verzweifelter Hilferuf eines Polizisten

    München – Die Gewerkschaft der Polizei in Bayern hat den Hilferuf eines Beamten zum „Flüchtlings-Chaos“ veröffentlicht: Er schreibt darin über die Dinge, die „sich niemand zu schildern traut“.

    Dass die Flüchtlingssituation eine Riesen-Belastung für die Polizei in Bayern und natürlich auch bundesweit ist, hat sich in den vergangenen Wochen immer wieder gezeigt.

    Allein am Bahnhof in Rosenheim

    ist die Massenabfertigung kaum zu bewältigen, klagte die Polizei vor kurzem. Züge müssten teils unkontrolliert nach München weitergeschickt werden.

    Wie brisant die Lage ist, zeigt das Schreiben eines Polizisten, der sich über die anscheinend unfassbaren Zustände äußert. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Bayern stellt sich hinter den Beamten und veröffentlicht sein Schreiben als offenen Brief, der sich im speziellen auch an die bayerische Staatsregierung und den Innenminister richtet.
    Hier der Brief der Polizei zur Flüchtlings-Situation im Wortlaut:

    „Jetzt kennen wir also den Plan B der Bayerischen Staatsregierung zur Bewältigung des Asylantenstromes in Bayern. Die Pensionisten ab Ruhestand 01.01.2012 werden um stundenweise Mithilfe in der EDV-Erfassung der Erstaufnahme von Asylanten gebeten. Die Tätigkeit soll gem. Tarifvertrag der Länder (TV-L) Entgeltgruppe 5 für EDV-Erfassungsbeschäftigte abgegolten werden. Gibt es niemanden, der sich die derzeitige Situation zu schildern traut? Ja selbstverständlich ist der unglaubliche Berg von Verwaltungsaufgaben abzuarbeiten – aber was geschieht denn mit den sonstigen Aufgaben im täglichen „Frontgeschehen“? Reden wir über Wahrheiten, die man so nicht mediengerecht „verkaufen“ will.

    – Eine völlig überforderte Bundespolizei muss nächtlich und täglich ihre Aufgaben zur Erfassung von Asylanten, Festnahme von Schleusern, vorläufige Unterbringung von Asylanten, Transport von Asylanten und Transport von Festgenommenen wegen Überlastung an die Bayerische Landespolizei übergeben

    – Die A 8 (Oberbayern), die A 3 (Niederbayern), sind die Einfallstore der Flüchtlingsströme auf der Balkan-Route. Zwischen der Türkei bis nach Österreich befinden sich derzeit nach ehrlichen Schätzungen 300 000 Asylsuchende. Tendenz steigend!

    – Die nahende kalte Jahreszeit erhöht den Druck. Die Flüchtlingsverbände korrigieren bereits jetzt ihre Zahlen für 2016 in neue Rekordhöhen, inzwischen rechnet selbst der Bundesinnenminister mit bis zu 750.000 Flüchtlingen in diesem Jahr

    – Plätze für die festgenommenen Schleuser in den Bayerischen Justizvollzugsanstalten fehlen, die Haftanstalten sind überfüllt.

    – Polizeiliche Anzeigen müssen unter Mithilfe abgeordneter Polzisten/innen aus unbe-troffenen Dienststellen im 24-Stunden-Takt abgearbeitet werden

    – Transporte von Festgenommenen müssen unter Mithilfe aller Polizeidienststellen organisiert und im 24-Stunden-Takt durchgeführt werden.

    – Transporte von Asylsuchenden, insbesondere Familien mit Kindern, sind im Dauerbetrieb durchzuführen. Hitze, Enge, Krankheit, Verletzungen müssen einfach ertragen werden

    – Die sonstige Kriminalitätsbekämpfung auf den betroffenen Autobahnen kommt fast komplett zum Erliegen

    – Die jeweilige Anzahl von Flüchtlingen bzw. Asylsuchenden gibt den Dienst- und Arbeits-ablauf vor. Für sonstige polizeiliche Aufgaben bleibt nur wenig oder gar kein Platz übrig

    – Motivierte Polizisten/innen werden in der Mühle von „Abarbeitungsstraßen“ zur Erstaufnahme von Asylanten als Fließbandarbeiter oft verschlissen. Leid, Elend, Wut, Ärger, Erschöpfung, alle diese Erlebnisse sollten auch irgendwann verarbeitet werden – nur wann?

    Für G 7 wurden über drei Jahre lang stabsmäßige Plan- und Vorbereitungsarbeiten gemacht und bei einer erkennbaren Flüchtlingsproblematik bricht das Chaos aus? Es kann nicht genügen sich gegenseitig auf die Schulter zu klopfen und zu erklären, wir packen das schon. Stellen Sie endlich mit einem nachvollziehbaren Konzept ihre Lösungen in personel-ler, organisatorischer und kooperativer Hinsicht dar. Für die Beschäftigten der Polizei, die hier im Zustrom der Flüchtlingswelle untergehen, sind diese Umstände untragbar. Wir können die ständige Überforderung nicht mehr hinnehmen und brauchen Unterstützung. Diese Flüchtlingswelle ist nur im Zusammenwirken aller staatlichen Behörden zu bearbeiten. Schöne Worte wie beim Besuch des Bundesinnenministers helfen da nicht weiter.“

    (Der Name des Verfassers ist der GdP bekannt.)

    Die Gewerkschaft der Polizei in Bayern stellt klar, dass sie diesen „Hilferuf“ in der Hoffung veröffentlicht, dass der Freistaat Bayern reagiert. Man würde keine stundenweise mithelfenden Pensionäre benötigen, sondern fest angestellte Vollzeitkräfte, die hier die üblichen Erfassungsarbeiten – die auch keine originäre Polizeiaufgabe seien – für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durchführen und eigene Tarifbeschäftigte, die die Abarbeitung der polizeilichen Aufgaben (insbesondere Strafanzeigen i. V. m. unerlaubter Einreise und Schleusungen) unterstützen.

    Mahlzeit.

    http://www.merkur.de/bayern/fluechtlinge-hilferuf-polizei-ruhestaendler-zurueck-im-dienst-5359984.html

  67. Ob Hr. Schweiger das auch ok findet wenn ein Allahanbeter den Teppich vor der Grundschule seiner Tochter ausrollt und hysterisch laut anfängt zu beeten
    (wie gestern bei uns geschehen)?
    Meint er wir müssen aushalten wenn unsere Kinder vor Angst weinen?
    Dieser Schnösel sollte sich mal umgucken in unserem Land!
    Hatte er jemals Kontakt zu Familien die in der Nähe eines Asylheims wohnen?
    Weiss er was insbesondere Mädchen und Frauen die in solch einer Umgebung leben müssen für Alltagserfahrungen machen und Ängste ausstehen?
    Schweiger hat überhaupt keine Ahnung vom realen Leben, deshalb täte er gut daran seine dumme Klappe zu halten.
    Würde ihm und seinen Kindern gerne eine Woche Marxloh spendieren!
    Seinen Leibwächter leih ich mir für die Zeit aus dann kann ich Abends auch mal wieder ausgehen!

  68. OT oder doch nicht wirklich:

    Weil viele sich hier immer wieder beklagen, sie würden von der AfD nichts hören:

    Die AfD hast gestern mit rund 1.000 Leuten eine Demo in Dresden gegen die miese Asylpolitik von Bund und Land gemacht und ist auch vor die sächsische Staatskanzlei und das Innenministerium gezogen. Auch Petry hat u.a. gesprochen.

    Mehr dazu nebst Fotos findet man hier:

    https://www.facebook.com/Alternative.fuer.Deutschland.Sachsen

  69. … die Wortwahl unübertroffen
    #93 daycruiser2003

    … und adäquat, ja kongenial phonetisch, akustisch, also vokal und auditiv artikuliert. 🙂

  70. Dem Til dämmerts, in was er sich da reingeritten hat. Lassen wir ihn im eigenen Saft schmoren. Und Gabriel und Pistorius mit.

    Die beiden sind ganz still geworden. Das ist die Taktik der heutigen Politiker, dafür zu sorgen, daß sie mit solchen Dingen nicht in Verbindung gebracht werden. Und das gelingt am besten, wenn man abtaucht. Ich habe ein langes Gedächtnis: BLÖD – Freital – Osterode – Til Schweiger – Gabriel – Pistorius – SPD.

  71. Mal angenommen, Mathias Döpfner und Friede Springer (BILD, WELT), Jakob Augstein (SPIEGEL), Elisabeth Mohn nebst Familie (RTL, STERN), Josef Joffe und Helmut Schmidt (DIE ZEIT) und Co., also die Wahrheitspresse, hätten (Konjunktiv!) belastendes Material über Schweiger auf Vorrat in den Schubladen – Geschichtchen über den jungen Erwachsenen Til Schweiger kursieren bereits im Weltnetz -, dann könnte die Erste Gewalt ihn binnen zwei Wochen so abschießen, falls er irgendetwas aussagt, was nicht … hilfreich ist, daß er zum unberührbaren Paria mutierte.

    Halte in diesem Falle Erpressung für gar nicht einmal unwahrscheinlich.

  72. Entspannen und die eigenen Kräfte optimieren!

    Die Sendung war doch herrlich, ein richtiger Logenplatz um die Psyche der herrschenden Klasse zu analysieren.

    Sie checken es einfach nicht, sind beratungsresistent und werden das Land und seine Menschen ins Chaos stürzen, denn wer Menschen aus allen Herren Länder ohne Kontrolle einreisen lässt, wird zwangsläufig auch deren Sitten, Moral, Dreck und Negerkrals demnächst von seiner Haustür finden.

    Das werden wir kurzfristig nicht ändern(!), denn dazu müssten die Wahlen andere Ergebnisse produzieren und es müssten große Teile der Verwaltung, Justiz und Gesetze einer Revision unterzogen werden. Dabei sind die Medien(heiligen) das geringste Problem, weil leicht ersetzbar.

    Wir müssen uns mehr auf uns konzentrieren! Verlinken und zusammenarbeiten.

    Cluster und Asymmetrie sind die Keywords.

    Keine Hand mehr für den Staat!

    Steuern und Abgaben vermeiden!

    Tausch von Produktion und Leistung auf Gegenseitigkeit!

    Sezessioniert und zieht in gleiche Dörfer, Städte und Regionen und verändert dort die Politik.

    Geht in Schützenvereine, geht in Sportvereine mit Kampfsportabteilungen, geht in Brauchtums- und dt. Kulturvereine, etc.

    Bereitet euch auf den Crash und die Umbruchphase vor und beobachtet das Merkelsystem.

  73. #90 Bert Engel

    Eher allgemeinverständlich kann man es auch so sagen:

    Etsi tacuisses proletus mansisses

  74. Der vaterlandslose Til träumt einfach davon, dass die Mieteinnahmen seines geplanten „Flüchtlingsheims“ ihm einen ruhigen Rest des Leben in einer „Gated Community“ in den USA ermöglichen werden, wo solche Eindringlinge, denen die Deutschen hier ausgesetzt sein werden, an der Pforte entschieden von einer bewaffneten Security abgefangen werden!

  75. Die Auftritte der staatsaffinen Künstler erinnern an die Reichsmedienkammer des 3. Reiches. Auch damals galt nur die Ideologie, um bei den staatsführenden Verbrechern ein- und auszugehen.
    Auch heute ist keinerlei Bildung über den Rechtstaat gefragt, man muß nur „Nazi“ und „rechts“ rufen, das eigene Volk und den Rechtsstaat verachten, schon ist man ein Experte für alles in deutschen Medien. Wissen über die Ideologie des Islam ist der Karriere nicht dienlich.

    Den Amtseid der Staatsdiener sollte man abändern, denn sie wehren Schaden von allen Völkern ab, nicht aber vom eigenen, dem deutschen Volk. Dieses war übrigens immer ein Mischvolk, weil es in der Mitte Europas liegt. Den Islam aber konnten unsere Vorfahren – allerdings unter hohem Blutzoll – fernhalten.

  76. #101 Vielfaltspinsel (20. Aug 2015 11:55)

    Halte in diesem Falle Erpressung für gar nicht einmal unwahrscheinlich

    Gut möglich-andererseits, was soll denn eine intellektuell-charakterliche Null-Nummer wie der schon groß „verbrochen“ haben, womit man ihn unter Druck setzen könnte? Drogen? Kleinkriminalität in Jugendjahren? Steuerhinterziehung? Ist doch im Grunde alles Kleinkram, eher dazu angetan, seine „Befähigung“ für ein „politisches Amt“ zu begründen. Da trifft er dann auf echte Könner auf diesem Gebiet, z.B. gewisse CDU-Minister, die sich gerne mal auf dem sächsischen Kinderstrich vergnügen…

  77. KeinOhrHase=======FlascheLeer=======ZwergNase:

    Dieser Mann hat weder Niveau noch Anstand, alles typische Zeichen einer Generation, die sich mit dünnen Filmchen über Wasser halten und meinen, die Größten zu sein: Ich bin der erfolgreichste deutsche Regisseur! Ein jämmerliches Abbild dieser NichtMehrNachDenker.

  78. #23 Ottonormalines (20. Aug 2015 10:05)

    Kennen Sie „agent provocateur“? Diese Leute müssen wir auffinden und ganz klar an den Pranger stellen. Solange diese „agent provocateur“ wühlen können, können wir uns nicht einig sein. Diese „agent provocateur“ sind das Gift.

  79. Adenauer und Erhard dürften die Grundlagen geschaffenhaben die zum Wirtschaftswunder führte.
    Die Politik der damaligen zeit hat wesentliche züge der Lehre von Ludwig von Mises eines der Größten Ökonomen der zeitgeschichte der jeh gelebt hat.
    Devinnitiv weis ich das Adenauer Erhart und Ludwig von Mises sich gekannt kaben.

    Sofiel zum Wiederaufbau und zum Wirtschaftswunder

    Til Schweiger ist ein IDIOT !

  80. Meines Erachtens hat dieser Mensch dazu aufgerufen, geltendes Recht zu brechen (Einschränkung des Demonstrationsrechts, Änderung der Verfassung, Forderung willkürlicher Inhaftierung, etc, etc.)

  81. Wäre Till nur Mantafahrer geblieben!

    Er hat die Demokratie nicht verstanden, dazu fehlt ihm offensichtlich der Verstand.

    Was seinen Diskussionsstil betrifft, wäre er ein würdiger Nachfolger von Goebbels geworden.

  82. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Freitaler nicht mehr ins Kino gehen werden, wenn ein Til Schweiger-Filmchen wie „Keinohrhasen 666“ läuft. Ich selbst bin Filmsammler und werde garantiert keine weitere Bluray mit einem Film in dem Til Nichtschweiger mitspielt meiner Sammlung einverleiben.

  83. Schweiger war doch bei dieser Talkshow sturzbetrunken. Muss doch eigentlich jeder gemerkt haben, dass er nur noch dummes Zeug gelallt hat. Ausfallerscheinungen, wie sie halt bei Trunkenheit vorkommen waren auch dabei. Hätte der noch ein oder zwei Schnäpse mehr gekippt, wäre er bestimmt vom Stuhl gefallen. Ich hätte gelacht. 😀
    Aber so wars halt nur noch peinlich…

  84. Das Schweigers Filmchen so erfolgreich sind wirft kein gutes Licht auf den Geschmack der Deutschen. Der erfolgreichste Film überhaupt hierzulande war übrigens das Meisterwerk „Otto, der Film“ mit 14 Mio. Zuschauern …

  85. #98 Koranthenkicker

    Es wundert mich, daß Michael Mannheimer in seinem Artikel nicht diese damals völlig unverständliche Kehrtwende Luckes erwähnt, die in weitesten Teilen der Partei geradezu Entsetzen hervorrief:

    Lucke wörtlich: »Ich möchte nicht für eine Partei kämpfen, deren politische Ziele ich nicht mehr bejahe.« Seiner Meinung nach gehörten Themen wie Gender, Islam und Zuwanderung nicht zu den wichtigsten. Also wolle er sich auch nicht damit beschäftigen: »Ich möchte nur für die politischen Inhalte kämpfen, die ich für richtig halte.«
    http://www.freiewelt.net/nachricht/ich-lucke-von-der-arroganz-zur-autokratie-10061398/

    Jetzt ist die 180-Grad-Drehung, was Gender betrifft, verständlich. Ich hätte mir niemals träumen lassen, daß ich diesen Lucke mal (fast) einen Lumpen nennen würde!

    Die Sache mit Henkels Frau hat Beatrix von Storch schon vor mehreren Wochen auf ihrer Facebook-Seite gebracht. Ich hatte das damals auf PI weiterverlinkt. Finde den Link nicht mehr, ist ja auch egal.

  86. Leider ist Tillschweiger nicht geistig auf der Hoehe, und gutes Aussehen, obgleich karrierefoerdernd, macht noch lange keinen geistig vitalen Menschen. Tillschweiger lieferte dazu gerade ein Beispiel par excellence mit seiner peinlichen Performanz im GEZ-Fernsehen (der schwarze Kanal). Aber es scheint ihm auch sein Ruhm zu Kopfe gestiegen sein – das macht noch zusaetzlich matschig in der Birne und arrogant – und er meint nun sich ueber Zusammenhaenge und deren Ursachen verbreiten zu muessen die eindeutig seinen Horizont uebersteigen.
    ‚Schuster bleib bei deinen Leisten‘, sag ich da nur! Und dann noch: ‚Sauf nicht so viel und benimm dich besser wenn du in der Oeffentlichkeit auftrittst‘, schliesslich spuckt man ja auch nicht in die Hand die einem gegeben hat. Im Zweifel ist Tillschweiger eben nicht nur ein aeusserst mittelmaessiger Schauspieler und Regisseur, von dem zu viel Aufhebens gemacht wird, sondern er ist auch eine kaeufliche Propagandapuppe, die nun gezielt von der GEZ-Propaganda eingesetzt wird um das Fernsehvolk auf pro-Asyl Linie zu trimmen.
    Ein paar Naivlinge und Dummschwaetzer wird er vielleicht beeindrucken mit seinen hervorgehaspelten Denkblockaden, aber gleich und gleich gesellt sich nuneinmal gern.

  87. #35 sator arepo (20. Aug 2015 10:16)

    Warum macht der nicht gleich aus seiner Villa ein Flüchtlingsheim, dieser geistig minderbemittelte Linkenstrassen-Abkömmling?
    Man könnte seine „Integrationsbemühungen“ dann ja live rund um die Uhr im TV übertragen.

    .

    … à la BIG BROTHER – Live aus dem Asylheim.

    Till Schweiger:
    „Ich bin ein Star. HOLT MICH HIER RAAAAAAAUS …!“ *schluchts*

  88. Langsam wird dieses Tilchen nervig . Ist der so blöd oder tut der nur so ? Bitte , bitte Schweigerlein halt einfach mal die Klappe !

  89. Oje, der Fluch der oberen Unterschicht bis des unteren Mittelstandes, der da landläufig lautet :

    LEHRERS KINDER,
    Pastors Vieh,
    gedeihen selten oder nie.“

    …schlug wieder gnadenlos zu.
    Und der Spruch gilt schon,
    bei nur einem Pädagogenden als Elternteil .
    Bei zweien, so wie bei Till, wird der
    Einfluss bestimmt nicht weniger.
    Gehirnwäsche total. Direkter Einblick in´s
    familiäre gießener Pädagogenmuseum.
    Aber er ist eben ein Raufbold und kein Denker.
    Was den Elterndruck noch mehr erhöht haben dürfte.
    Jedoch ist er photogen. Und solange keine Zusammenhänge durchschaut werden müssen,
    reichte es für ihn, nur seine denkunwillige
    Birne in die Kamera zu halten. Doch bei der
    Diskussion tritt das ganze Elend zu Tage.
    Da musste er mehr oder weniger freien Text
    SELBER produzieren. Und es schlägt dann
    (mangels Masse) die gute alte Gehirnwäsche
    („Danke Ma, danke Paps“) wieder durch.
    Und das ganze Pädagogenelend der tillschen Entwicklungs-Frühzeit tritt offen zutage.
    Es kübeln ungare logische Bezüge mit der
    Unwirschheit von Zwergenalphas (genannt Lehraxs: das ist gender) gegenüber Betazwergen (Kindaxs: das auch gender) raus.
    Und da er, der Schauspieler, später nie auf die intellektuelle Karte setzen musste,
    treten bei ihm mit der Not des freien Redens
    die alten Verhaltensindoktrinationen
    wieder auf.
    Das was da aus ihm rauskommt brauchte
    keinen briefenden SPD-Vorturner oder
    disziplinierende Drohungen mittels Filmförderung
    – das ist alles original Giessener Pädagogen-Status Quo.
    Und weil er wohl ahnte was auf ihn zukommen
    würde, hat er sich vorsichtshalber vor
    der Sendung schon mal eine kleine Dröhnung
    verpasst mit der Hoffnung :

    „Vielleicht wird es ja nicht so schlimm“

    …und es kam viel schlimmer.

    So ähnlich erlebt man auch Fernseh-Diskussionsrunden, wenn Herbert Grönemeyer mit dabei ist.

  90. #120 Biloxi (20. Aug 2015 12:26)

    Die Sache mit Henkels Frau hat Beatrix von Storch schon vor mehreren Wochen auf ihrer Facebook-Seite gebracht. Ich hatte das damals auf PI weiterverlinkt.

    Das hatte ich übersehen bei der aktuellen Informationsmenge. Henkel und Frau von Storch werden keine guten Freunde sein, oder?

    Allerdings der in den Kommentaren belegte Kommunismus-Zusammenhang ist schon sehr befremdlich. Und ein Experte für Partei-Wendemanöver in der erweiterten Familie ist schon ein Hammer, finde ich jedenfalls.

  91. # 116 Midsummer

    Der Till gehört nicht auf einer Stufe mit Herrn Reichsminister Dr Joseph Goebbels. Till war Sandras Rohrkrepierer und ist ihr fast um die Ohren geflogen (Gott sei Dank war er zu ihrer Sicherheit von Hamburg aus zugeschaltet, es bestand somit kein Lebensgefahr für die übrigen Maischerbergermenschen). Er hat damit sein Daseinsberechtigung vollendet und man sollte ihm dazu gratulieren.

  92. #116 Midsummer

    Was seinen Diskussionsstil betrifft, wäre er ein würdiger Nachfolger von Goebbels geworden.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Woher weisst du das?

  93. #126 Koranthenkicker

    War natürlich auch kein Vorwurf. Niemand kann hier immer alles im Kommentarbereich mitkriegen, und bei Sachen, die schon paar Wochen zurückliegen, schon gar nicht. Vielleicht hat man’s auch schon mal gelesen und wieder vergessen. Was manchmal aber nervt, sind Leute, die mit „ganz neuen Sensationen“ kommen, die PI gerade als Artikel hatte.

  94. #100 Ezeciel:

    Dem Til dämmerts, in was er sich da reingeritten hat. Lassen wir ihn im eigenen Saft schmoren. Und Gabriel und Pistorius mit.

    Sehe ich genauso, Schweiger dürfte den Tag verfluchen, an dem er sich gutmenschlich auf diese Schiene gesetzt hat, so dass er sich jetzt mit einem Thema rumschlagen muss, dem er intellektuell und rhetorisch nicht gewachsen ist. Und dann kommen auch noch mediengeile Hanseln wie SPD-Pistorius daher und wollen einen bisschen Starruhm abkriegen. „Pistorius selber habe dem Schauspieler ein Engagement in Osnabrück vorgeschlagen“:

    http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/607776/warum-will-sich-til-schweiger-in-osnabruck-engagieren

    Die beiden sind ganz still geworden. Das ist die Taktik der heutigen Politiker, dafür zu sorgen, daß sie mit solchen Dingen nicht in Verbindung gebracht werden.

    Das wiederum stimmt nicht, siehe oben, #86. Pistorius ist in seiner Heimatstadt Osnabrück heftig am Netzwerken:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Til-Schweiger-will-mit-seiner-Fluechtlingshilfe-in-Osnabrueck-beginnen

  95. #116 Midsummer (20. Aug 2015 12:18)

    Wäre Till nur Mantafahrer geblieben!

    … wie man hört, ist er ja auch
    bislang nur Mantafahrer geblieben.

  96. Langfristiger Alkoholgenuss hat noch immer zum Dilirium geführt, wie man hier wieder sehen kann. 🙁

  97. #116 Midsummer

    „Was seinen Diskussionsstil betrifft, wäre er ein würdiger Nachfolger von Goebbels geworden.“

    So ein grausames Unwissen über Geschichte bereitet mir ja fast körperliche Schmerzen.
    Goebbels war ein Intellektueller, der sehr genau kalkuliert hat, ganz bewußt geplant hat, was er sagt und was er nicht sagt.

    Dieser ganze unbedachte Herumhitlerei scheint mir immmer weniger damit zu tun haben, was sich zu Zeiten des WKII wirklich ereignet hat.

  98. Schade das die historische Nachhilfe nur von Seiten der alten Bundesländer immer ins Gespräch kommt, und der genannte Osten, der ja mit Freital, Dresden, von solchen Geschichtshinterwäldlern genannt wird, nicht zur Geltung kommt. Aber ich helfe gerne aus. Der Osten hatte bis in die 70ger Jahre gar keine ausländischen Gastarbeiter, erst recht nicht nach dem Krieg beim Trümmer wegräumen, das waren Kinder, Jugendliche, und die berühmte Deutsche ich wiederhole Deutsche Trümmerfrau!!!
    Daher möchte ich den Til Schweiger, gerne mal fragen ??? ob er sich zum dreckigen, faschistischen RassistenSchwein, gegen die ostdeutsche fleißige Trümmerfrau aufschwingen möchte ?????? Im Vergleich zu diesen Deutschen Frauen, auch im Vergleich zu meiner Mutter, ist dieser T was auch immer eine 0.

  99. SCHWEIGER FOR BUNDESKANZLER

    So traurig es ist: Ich glaube nicht, dass wir einen Unterschied merken würden.

  100. #130 Biloxi (20. Aug 2015 12:46)

    Was manchmal aber nervt, sind Leute, die mit „ganz neuen Sensationen“ kommen, die PI gerade als Artikel hatte.

    DAs sehe ich genauso. Und zumindest in den letzten 2-4 Threads kann man mit der Textsuche nachsehen ob eine aktuelle Meldung schon gepostet wurde. Unnötig finde ich auch, wenn eine einzige Nachricht in mehreren Threads gleichzeitig crossgepostet wird.

    Die HOH-Zusammenhänge fand ich jedenfalls insgesamt bedeutender als die üblichen „Einzelfälle“ die natürlich auch wichtig und sammelnswert sind.

  101. Kurioser Bericht zu Duisburg-Marxloh vor dem Merkelbesuch.

    Offenbar ziehen jetzt verstärkt sogar die „Deutschtürken“ aus Marxloh weg….. Bezeichnend auch die Fotos, darunter die das Elend dominierende DITIB-Großmoschee.

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/rundgang-durch-marxloh-id11004518.html

    No-go-area, selbst die Deutschtürken ziehen jetzt aus dem Stadtteil weg, wo 2008 angeblich das vielgerühmte Islamintegrations-„Wunder von Marxloh“ stattgefunden haben soll:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/moschee-eroeffnung-warum-das-wunder-in-marxloh-funktioniert-a-586613.html

  102. Ronald Reagan beispielsweise war wohl einer der besten Präsidenten in der Geschichte der Vereinigten Staaten.
    ———————–
    Tja, da verkennt der einzige lebende Korenexperte des bekannten Universums, der fein geistige Herr Stürzenberger, dass die USA und auch Regean die Hauptschuld an der ganzen Missere tragen.
    Hätten die USA nicht seit den 50ern den kompletten Nahen Osten als ihr Ölförder Depot betrachtet, hätten die USA nicht den Schah von Persien Zucker in den Hintern geblasen und den rechtmäßig gewählten Präsidenten des Irans nicht gestürzen lassen, hätten die USA nicht die Tilban mit Waffen und Geld unterstützt, hätten die USA nicht Sadam aufgebaut und unterstützt, hätten die USA nicht den gesamten Nahen Osten als ihren Spielplatz betrachtet und würden die USA bis heute nicht das extrem konservative Regime in Saudi Arabien unterstützen und hofieren würden, hätten die USA den IS im Irak nicht gewähren lassen weil es gerade ins Konzept passte und und und…
    …. wenn das alles nicht passiert wäre und immer noch passiert, dann würde es mit Sicherheit in der Welt besser, sicherer aussehen.
    Sicher ist keine (moslemische) Gewalttat mit irgend etwas zu rechtfertigen oder zu entschuldigen – aber die USA haben die Grundlage all dessen gelegt, so wie die sich dort aufgeführt haben und noch aufführen war es zwangsläufig das es den Menschen irgendwann mal reicht, der beste Boden für Radikalismus aller Art.

  103. Fremdschämen hoch drei – lieber Til, bleib mal fein bei Deiner Meinung und vertrete sie weiter lautstark. Solltest Du mal die Seiten wechseln, womöglich bei Pegida mitlaufen, mach bitte Deinem Namen alle Ehre, schweig!

  104. @Jackson

    Aus dem Eintrag zu Til Schweiger bei Wikipeddia:

    Til Schweiger wuchs, als mittlerer von drei

    Brüdern, in Heuchelheim auf und besuchte die Herderschule Gießen, an der sein Vater Herbert Schweiger Oberschullehrer war. Seine Mutter arbeitete als Geschichtslehrerin.

    Offenbar hat Mutter Schweiger die schulische Unterweisung ihres Sohnes Til in Sachen deutsche Geschichte ein wenig vernachlässigt.
    ?

    ————

    Heuchelheim gibt es ja wirklich. Dachte erst, das wäre der Ansatz zu einer Glosse über den Kerl. Na denn, momen est omen lieber Till 😉

    Was nun den Inhalt dieser Ausführungen des Herrn Schweiger angeht. Keine Sorge, der Rechtsstaat funktioniert dann doch noch anders, als es sich Herr Schweiger das in seinen Träumen auch nur auszumalen vermag. Versammlungsunterdrückung zu Gunsten des Asylrechts in die Verfassung aufnehmen?! Gut Till, dass Du nie versucht hast Jura zu studieren. Schon am kleinen öffentlich Schein wärst Du auf Dauer gescheitert.

    Ich dachte zunächst, ich guck mir diese Auftritte von Till um Gottes Willen nicht an. Jetzt allerdings kann ich kaum den nächsten erwarten. Dieses Verdichtung aus Unwissen, Mediengeilheit, Eigenpopulismus und runtergeschraubter Intelligenz hat was.

  105. Schicken wir ihn nach Suhl. Die Neubürger da, werden ihm schon den Kopf zurechtrücken. Da gibt es auch bestimmt AAs, die ihm weiterhelfen können.

  106. Video: Til Schweiger will protestierende Bürger in Freital wegschaffen und einknasten lassen
    ——————————————————-

    Besser wäre, den Till Schwätzer einzuknasten mit mindestens einem Jahr totalem Kameraentzug!

  107. Es hindert den „lieben“ Til niemand daran mit seinem eigenen Geld Land zu kaufen und auf diesem dann mit seinem eigenen Geld eine Villa für seine Illegalen zu errichten.
    Aber der „nette“ Herr will doch nur an das Geld der Steuerzahler herankommen, um mit diesen dann den Matcho heraushängen zu lassen und damit herumzuschmeissen.
    Fordern, fordern, forden und wenn es dann um sein eigenes Geld geht sein kleines Schwänzchen einziehen.
    Ein echter Guti eben, und ein grosser Feind von noch deutsche Land.

  108. #145 ridgleylisp (20. Aug 2015 13:18)
    Besser wäre, den Till Schwätzer einzuknasten mit mindestens einem Jahr totalem Kameraentzug!
    ++++
    Wir wollen man nicht gleich so garstig sein.
    Vor der Einknastung sollten wir ihm erst einmal eine Entziehungskur gönnen! 🙂

  109. Der debile, talentlose Zwerg Till Schweiger ist eine Schande für Deutschland.

    Schweig´ ER!

  110. Wortspiel: Ich wünsche diesem schizoiden Gutmenschen, dass er noch viel Gelegenheit erhalten wird, sich in seiner Gutmenschlichkeit zu SUHLen….

  111. Schon der regressiv-infantile Filmtitel „Kokowääh“ wies ja darauf hin, daß der Filmchenmacher Schweiger irgendwie im Oberstübchen zurückgeblieben ist.

  112. Dieser dämliche Vollpfosten hat heute noch seinen IQ, wie er ihn bei seinem ersten Film so gut rübergebracht hat – nämlich den von „Manni Manta “ !!!

  113. #70 leichtzumerken

    So,so! Schweiger selbst lebt also ausländerfrei auf einer riesigen Finca auf der schönen Insel Mallorca unter ewig blauem Himmel!

    Und Schweiger meint in dem Interview, es lebe sich doch so viel entspannter auf Mallorca als in Deutschland.

    Und nun will er also, dass es noch etwas unentspannter in Deutschland zugeht, weil er selbst ist ja nicht betroffen. Was für ein charakterloser Mensch!

  114. Unabhängig vom unsinnigen Inhalt, den Herr Schweiger hier wieder einmal von sich gegeben hat:
    Es sollte bei Betrachtung der Videos für jedermann klar erkennbar sein, daß nur eine Halbe Bier ganz gewiß nicht ausreicht, um einen solch beeinträchtigen Zustand hervorzurufen.

  115. #138 Koranthenkicker (20. Aug 2015 13:00)

    Und zumindest in den letzten 2-4 Threads kann man mit der Textsuche nachsehen ob eine aktuelle Meldung schon gepostet wurde.

    Ergänzend dazu: Bei Google kann man auch mit

    Suchbegriff site:pi-news.net

    oder

    „Textpassage in Anführungszeichen“ site:pi-news.net

    danach suchen, ob etwas bei PI kam (ggf. unter Suchoptionen den Zeitraum einschränken)

  116. „Wir haben die Gastarbeiter geholt, weil wir unser Land nicht alleine aufbauen konnten“

    Lernt man DAS an deutschen Schulen und Universitäten? Oder in Hamam und Shisha-Bar, „Herr“ Schweiger?

    Wenn’s nicht so bestürzend traurig wäre, man könnte sich scheckig darüber lachen.

    „Wir haben den Til geholt, weil wir diesen „Wir-haben-damals Deutschland-aufgebaut“-Lügenstuss nicht alleine weiterverbreiten konnten!“ (sagen die „Gastarbeiter“ bzw. Türken).

  117. Kann dieser dilettierende Knallfrosch nicht endlich seinen Nachnamen in die Tat umsetzen ??!!

    Bislang ist es, zum Leidwesen der Normalos und Nicht-IQ-Benachteiligten dieses Landes, nur der Vorname …
     
    T. S. ist übrigens eines der besten Anschauungsbeispiele dafür, wie riesengroß die Kluft zwischen dem TV-üblichen „Take“-Filmdreh und wirklicher Schauspielkunst ist: Im richtigen Theater, auf den Brettern, die der Redewendung nach die Welt bedeuten, dort, wo der Akteur eine Rolle von 2-3 Stunden mit komplettem Text und sämtlichen Regieanweisungen im Kopf haben muss, und wo (außer Souffleuse) anders als beim Film nicht getrickst werden kann, da alles hintereinander am Stück vor den kritischen Augen des Publikums abläuft, dort würde T. S. niemals Land sehen, weil er den intellektuellen Anforderungen einer Theater-Hauptrolle gar nicht gewachsen ist.

  118. Was Schweiger da von sich gegeben hat, ist schon unglaublich. Seine Äußerungen gehen in Richtung Verfassungsfeindlichkeit wenn er fordert, Demonstranten mal eben so wegzusperren. Wenn, dann sollte er das aber für alle fordern, also auch für die Antifa und Salafisten.

  119. „Deutschland hat die Türken widerwillig, unter strengen Auflagen und nur aus Rücksicht auf ihre Nato-Mitgliedschaft aufgenommen.“

    Ja, und das war wohl der zweitgröße, wenn nicht sogar der größte Fehler in der deutschen Geschichte. Denn gerade diese eingewanderte Volksgruppe wird wohl den endgültigen Untergang der deutschen Nation herbeiführen!
    Und das ausgerechnet von einer bis dato rückständigen Kultur.

  120. Warum meinen Schauspieler, Sportler und Politiker sie muessen uns was lehren. Uns geht das am Arxxx vorbei was die meinen.
    Holt doch mal eine Frau Meier und ein Herr Schulze und hoert was die meinen, die leben da draussen und ihre Haeuser verlieren an Wert, der Till geht einfach nach Miami und macht sich ein schoens Leben, nee nee, was die palavern muss uns echt nicht interessieren!
    Besoffen war er auch noch… Echt, was macht ein Hackedicht im Fernsehen.

  121. Sich von einem Typen wie diesem Schweiger beleidigen zu lassen, würde ich glatt als Kompliment auffassen.

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen :mrgreen:.

  122. Aus welchem Grund wähnen die von mir zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Qualitätsmedien eigentlich seit jeher Schauspieler, Musiker, Maler usw. hätten einen größeren politischen Sachverstand vorzuweisen als Hans Müller von der Straße?

    Welche besonderen Qualifikationen bringen Künstler (und sogenannte) eigentlich mit, die sie dazu befähigen würden zu politischen Themen weit häufiger als Andere im Fernsehen Stellung beziehen zu dürfen?

    Außer, dass Künstler meistens irgendwie „links gestrickt“ sind, meine ich.

    „Sowas lebt, und Peter Scholl-Latour musste sterben!“, dachte ich ganz flapsig bei mir selbst.

    Wie heißt Schweigers größter Erfolg noch gleich? „Keinhirnhassen“?

  123. Der Puppenspieler freut sich, wenn seine Vorführung so gut ankommt, daß das ganze Publikum zornig aufjohlt, man solle doch den Hansus Wurstus durch eine andere Figur ersetzen.

    Im nächsten Jahr erscheint er wieder im Dorf, eine andere Kasperlafigur wird eingesetzt. Und möglicherweise kann er den Erfolg des letzten Jahres sogar noch übertreffen

  124. Ich finde die paar lichten Momente zwischen seinen Vollräuschen sollte er besser nutzen..
    Was so ein Schweigerlein von sich gibt ist für mich einfach nur Lachhaft…
    Aber hier sieht man auch die Verzweifelung der Zwangsgebührensender,es scheinen sich kaum Prominente Gutmenschen zu zeigen und da muss man dann solch einen nuschelnden Gesellen bis zum Abwinken ausweiden.
    Wer solch einem seine Aufmerksamkeit schenkt,ist nun wirklich ein Problemresistenter Gutmensch und glaubt auch,dass nächstes Jahr alles wieder gut wird und die Invasoren aufhören Buntland zu zerlegen…
    Aber das Einsperren hat ja gute linke Qualität,alles verbieten was der eigenen Meinung nicht dienlich ist und notfalls wegsperren bis zur Umerziehung…
    Nein Danke, solche Gesellen braucht unser Land nicht…

  125. #153 profamilia:

    Schon der regressiv-infantile Filmtitel „Kokowääh“ wies ja darauf hin, daß der Filmchenmacher Schweiger irgendwie im Oberstübchen zurückgeblieben ist.

    Sehe ich anders: In der deutschen Filmtitel-Einöde ist ein Titel wie „Kokowääh“ (Coq au vin) Ausdruck überbordender Originalität.

    Schade, dass hier nicht die Sache diskutiert wird, sondern dass wieder persönlich beleidigt werden muss.

  126. Nach Osterode, wo seine „Partner“ plötzlich nicht mehr zahlungsfähig zu sein scheinen, begeistert sich unser Proleten-Rambo für den neuen Standort Osnabrück. Wenn das dann erwartungsgemäß ins Delirium wandert, kommt als neue Fata Morgana vielleicht Odelzhausen in das Visier unseres von Visionen geplagten Möchte-Gern-Heilbringers.
    Aber vielleicht ist das Dorf, weil in Bayern, doch zu nahe an dem Mann, der ihm „auf den Sack geht“ und dann brüllt der kleine Til wieder einmal „Ich scheiss‘ auf euch alle!“. Naja, zumindest der Ortsname wäre schon mal Programm für den altenden Pantoffelkinopantomimen.

    Für Nichtbayern:
    Odel ist das, was aus einem Güllewagen hinten rauskommt und im weiten Umkreis um die Fäkalienschleuder alles verpestet.

    Darauf ein kühles Tak-Bier!

  127. Erst der LINKS-SENDER ARD hat Schweiger die hirnlosen Ausraster ermöglicht. Hinzu kamen die linken Dauerhetzerinnen und dumme Grimassen schneidenden Talkerinnen Maischberger und Reschke sowie die dicke Türkin Dagdalen (SED).

    Das alles ein Gemisch von Intrigen und Volksverdummung, bezahlt von unseren Zwangsgebühren. Die sogenannten „öffentlich-rechtlichen Sender“ ARD, ZDF und Deutschlandfunk mit den Anhängseln WDR, SW etc. sollten ersatzlos gestrichen und die dort beschäftigten Lügenverbreiter ohne Renten dauerhaft in Umerziehungsprojekten untergebracht werden!

    Schweiger sollte wenigsten ein Volksschulabschluss nach mehrjährigem Schulbesuch ermöglicht werden!

  128. So so,
    der kleine Til macht auf Robespierre.

    Erst soll aber zumindest über das Schicksal Robespierres nachlesen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Maximilien_de_Robespierre
    Ende des Terrors, Sturz und Hinrichtung

    Es ist aber nicht sicher, ob der Bestmensch Til noch lesen kann, da offensichtlich stark alkohol- / drogensüchtig, siehe sein vorgealtertes Gesicht und seine wirren Reden.

  129. Til Schweiger ruft also dazu auf, Gesetze zu brechen – in diesem Fall auch gleich mehrere Grundrechte. Na, macht ja nix! Ein Rechtsbruch (seitens des Staates gegenüber seinem Volk) mehr oder weniger … Was macht das schon?! Kommt ja nicht mehr drauf an. Und mal wieder typisch: Ursache und Wirkung vertauscht.

    Er merkt nicht, daß nicht diejenigen, gegen die er rumpöbelt, Teil der „Welle“ sind, sondern er. (Oder zeigt sein Verhalten an, daß er doch mitbekommen hat, daß er schon tief in den Sumpf eingesackt ist, aber es keine Möglichkeit für ihn gibt, da ohne Schaden wieder rauszukommen? Ein Hilferuf quasi? ‚Ich bin ein Star, holt mich aus der Scheiße raus‘? In ihn reingucken kann ich nicht, aber es gibt ja möglicherweise Leute, die so aggressiv – teils fanatisch – reagieren, wenn sie in die Enge getrieben werden oder sich selbst hineinmanövriert haben.)
    _____

    Auf achgut.de wurde eine Aussage des britischen Außenministers vom 09.08.2015 zitiert:

    So lange zu allem entschlossene Migranten dort [in Calais] marodieren, ist der Tunnel bedroht. […] Diese Situation halten wir nicht durch. Europa kann sich nicht schützen. Es kann seinen Lebensstandard und seine sozialen Errungenschaften nicht bewahren, wenn es Millionen afrikanische Migranten absorbieren muss“. […]

    Dann muß der Außenminister eben auch zu allem entschlossen sein und gegen die Okkupanten marodieren – zusammen mit seinen europäischen Amtskollegen. Zum Wohle der europäischen Völker: Grenzen dicht und alle raus, die sich nicht benehmen (= integrieren) wollen + harte Sanktionen gegen die Staaten, die ihre Asozialen und Kriminellen nicht zurücknehmen! Aber die Politiker zeichnen sich ja fast ausnahmslos durch Feigheit vor dem Feind – äh: politische Korrektheit muß das heißen! und huldigen der Diplomatie – aus.
    _____

    Hier noch was zum Völkermord an den Deutschen: https://buergerstimme.com/Design2/2015/08/der-voelkermord-an-den-deutschen/
    _____

    #37 Biloxi (20. Aug 2015 10:18)
    […] Bei Wiki heißt es heute: […]

    Dazu ergänzend kann man dann noch einen Spiegel-Artikel von Juni 1960 („Arbeitsämter“) lesen oder als PDF (Scan der Originalseite) ansehen/runterladen. In die Suchmaske „turmbau zu sabel“ eingeben.
    _____

    Was Europas „Einladung zum Arbeiten“ an die Afrikaner angeht, welches beabsichtigt, wegen des Bevölkerungsrückganges (ganz düster wird vom Aussterben der Deutschen geredet) und „Fachkräftemangels“ 50 Mio. von denen nach Europa zu holen: Wie geht das damit konform, daß es in Europa Abermillionen Arbeitslose gibt, die dieser Kontinent vorrangig zu behandeln hat (jedenfalls, wenn die Vertreter der Völker normal im Kopp wären) und daß Wirtschaftswissenschaftler (?) prognostizieren, daß es wohl alleine in D in naher Zukunft für Arbeitskräfte im 2stelligen Mio.-Bereich keine Arbeitsplätze mehr geben wird, daß es beileibe nicht nur Geringerqualifizierten an den Arbeitskragen gehen wird? Wenn ich die Zahl richtig in Erinnerung habe, geht es um 18 Mio. Stellen … – Da ist es doch eigentlich von Vorteil, wenn die Bevölkerungen schrumpfen. Und das Märchen von der Unumkehrbarkeit glaube ich eh nicht. Das ist nur eine weitere Ursache-Wirkung-Verdreh-Religion, den Völkern ein schlechtes Gewissen einzureden, um dann zu sagen: ‚Ihr habt es ja nicht anders gewollt. Nun müssen wir leider, leider handeln und Euch „Verstärkung aus Afrika“ holen. Pffff. Pech gehabt, ätschibätsch!‘ Ganz Europa hat katastrophale Zeiten erlebt, in denen ganze Landstriche wegen Kriegen, Hungersnöten und Epidemien fast entvölkert oder zumindest stark dezimiert waren. Um 1500 hatte Europa geschätzt etwa 80 Mio. Einwohner, heute sind es etwa 800 Mio.

  130. (Stellenweise ironisch)
    Nach meiner Meinung handelt es sich bei den Suhler Ereignissen um eine theologische Disputation auf höchstmöglichem Niveau bzgl. der Interpretation über die Abrogation bestimmter Koranverse. Vergleichbare Ereignisse gibt es auch in der Kirchengeschichte zuhauf. Bei Muselmanen tritt hinzu eine spezifische Form der Impulskontrolle auf. Über die Integrationsbereitschaft in Deutschland lebender Angehöriger der umma (polit. und religiöse Gemeinschaft der Bekenner des Islam) bestehen weitgehend Illusionen. Bei der bekannten Reproduktionsrate türkischer Frauen von 3.5 im Vergleich zur deutschen Frau von 1.1 dürfte über die Integrationsrichtung langfristig nur bei mathematischen Dyskalkulikern, die nachgewiesenermaßen in Deutschland die Oberhand haben, ein Zweifel bestehen. Eine nachhaltige Inländerpolitik scheitert an der Statistik. Dieser Trend bedeutet schlicht die Verdrängung des eigenen biologischen Erbes. Die umma hat Deutschland und Frankreich als Missionsgebiete allererste Priorität verliehen. Eine Anpassung an islamische Kodizes in Schule und Ausbildung wäre deshalb eine zukunftsgerichtete Maßnahme. Da bei verschiedenen Ethnien Dominanzhierarchien nicht akzeptiert werden, wäre eine Anpassung an die zukünftig zahlenmäßig Überlegenen die einzig mögliche Strategie, um Straßenschlachten und Stadtteilverwüstungen, die an die brennenden Viertel in den USA oder Frankreich erinnern, auszuschließen. Eine Antizipation künftiger Kräfteverhältnisse ist bei der Durchsicht der veröffentlichten Leserbriefe in vielen Zeitungen zu konstatieren, die muselmanischen Mitbürger euphemistisch mit „bestimmte Bürger in bestimmten Stadtteilen “ titulieren. Die Verbreitung von Furcht und Schrecken mittels agonaler Tugenden werden bei Invasionen üblicherweise eingesetzt, um Dominanz zu gewinnen und Stadtteile zum „Umkippen“ zu veranlassen( bandwaggon-effect). Die extrem gewalttätigen Ausbrüche muselmanischer Mitbürger bei völlig harmlosen Meinungsäußerungen dürften vielen Bürgern bekannt sein. Das Verschweigen derartiger Zustände zeugt nicht von Zivilcourage, die bei „rechten“ Mordbuben zu zeigen angeregt wird. Die Dimension der muselmanische Gewaltkriminalität ist so immens, daß die Veröffentlichung sehr sparsam erfolgt, um Irritationen der einheimischen Bevölkerung zu minimieren. Da Journalismus in der MSM-Presse weitgehend der Sozialpädagogik angeglichen scheint, wünsche ich dieser weiter viel Erfolg bei der Konstruktion der Wirklichkeit.

  131. Man hätte an seiner Stelle genausogut einen Schüler von heute, der gerade das Abitur bestanden hat, setzen können. Der hätte genau das gleiche gesagt.

  132. Klein Til ist doch nur ein großer Hohlkopf. Wie wenig Ahnung und Wissen er hat, das konnte man in dieser Sendung ja unschwer sehen und hören.
    Klein Fritzchen aus dem Kindergarten hätte wahrscheinlich das gleiche Niveau gehabt, denn außer dem Nachplappern falscher Behauptungen und der langsam ausgelutschten Nazikeule war ja nichts. Er kennt offenbar nicht einmal unser Grundgesetz und die Tatsache, dass wir überhaupt keine Verfassung haben, ist in seinen Hohlkopf noch nicht vorgedrungen. Einen Asylmissbrauch kann es ja nach seiner überschlauen Unwahrheit auch nicht geben.
    Noch haben wie MEINUNGSFREIHEIT und nicht die Freiheit zur vorgegebenen Meinung Herr Schweiger und man sollte sich mit der Meinung anderer auseinandersetzen und nicht nur immer gleich alles als rassistisch, oder Nazi abtun, nur weil man argumentativ nichts auf der Pfanne hat. Zahlen lügen nicht und sie sind auch nicht „rechts“, sie sind die traurige Tatsache, dass unser Asylrecht von nicht berechtigten Personen Leistungen erschlichen wurden/werden, also unser Steuergeld Schwindlern hinterher geworfen wurde und wird.

    Wer weiss, vielleicht bieten seine Söldnerfreunde die all inklusiv Garantie vom Bombeneinschlag, bis zum Asylplatz, alles aus einer Hand, denn wenn diese „Freunde“ auch gleich am „Schleppen“mit verdienen wäre es auch kein Wunder, denn es ist ja lukrativ. Doch dieses Thema wurde leider bei Maischberger ja bewusst ausgelassen, denn angebliche Gutmenschen darf man nicht so offen kritisieren und schon gar nicht ins jounalistische offene Messer laufen lassen, das macht man bekanntlich nur mit angeblich Rechten.

  133. Frauke Petry wurde ausgeladen. Dafür durfte der Dummschwätzer Til Schweiger per Liveschalte das Publikum bezaubern. Wunderschön. Meine GEZ-Gebühren sind in besten Händen.

  134. @ #176 TFr (20. Aug 2015 16:34)
    Oder viel eher etwas mehr an Wissen gehabt!

    @ #175 Klammerbeuteltier (20. Aug 2015 16:11)
    Nicht nur die vielen Arbeitslosen lassen die Notwendigkeit einer Zuwanderung als programmierten Blödsinn scheinen, sondern auch die Tatsache, dass alle Städte seit Jahren wachsen, was bei schrumpfenden Einwohnerzahlen ja auch völliger Quatsch wäre.

  135. Fazit:

    KEINHIRNBLASEHASESYNCHRONISATOR will vermehrt Kleinhirnrassen importieren, damit das Niveau in diesem Land auch für ihn endlich wieder erträglich wird, sofern er sich nicht gerade bei den Spaniokels die Sun auf seinen alkweichen Bregen knallen lässt oder sinnlos GEZwangsabgaben oder Steuerfilmförderungskohle verballert.

    Liebe Kids, die ihr hier so zahlreich mitlesen machen tut.
    Die Schule fängt bald wieder an! schreck

    Damit ihr nicht behaupten könnt, ihr hättet in den Ferien nix gelernt, hier ein kleiner Anklicktipp, der euren armen Deutschpauker bestimmt beeindrucken wird.

    http://www.wildbits.de/2006/03/02/redewendungen/

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=redewendung+jemanden+auf+den+sack+gehen

    Have a nice day.

  136. #175 Klammerbeuteltier

    „Er merkt nicht, daß nicht diejenigen, gegen die er rumpöbelt, Teil der „Welle“ sind, sondern er.“

    Dieser Welle?

    https://www.youtube.com/watch?v=JAu-imjFO2U

    Das kann er aus zwei Gründen nicht sein.
    I) Die BUNTEN sind alle Individualisten.
    II) Das Hakenkreuz, daß Sie tragen, haben sie ja schließlich durchgestrichen, da kann es keine Mißverständnisse geben.

  137. Der Manta Manni sollte mal bei Themen von denen er überhaupt keine Ahnung hat einfach mal SCHWEIGEN. Ich hoffe seine Tochter wird mal von Muselmännern „kulturell Bereichert“. Der soll mal lieber seine schlechten Uwe Boll Trash B-Movies weiter drehen.
    #Schweigerhaltdiefresse

  138. Schweiger scheint ein schwerwiegendes Drogenproblem zu haben. Die schleppende Stimme spricht für Alkohlismus. Die abnormen Pupillen, der unruhige Blick, der fehlende Realitätssinn sowie die für einen Erwachsenen völlig unadäquaten Äußerungen deuten auf einen Gehirnschaden durch Rauschgift. Ich tippe auf Koks und sehr viel Cannabis.

  139. #180 Reiner07

    Oder viel eher etwas mehr an Wissen gehabt!

    Nein, das ist genau das Abiturniveau von heute. Was Schweiger da von sich gegeben hat, wird tatsächlich von linken Gutmensch-Lehrern in den Schulen behauptet.

  140. Schweigerchen ist irgendwie auf seiner Rolle in dem völlig überbewerteten Tarantinofilm hängengeblieben.
    Wenn man auch ständig gesagt bekommt, wie toll, unfehlbar und attracktiv man ist, bekommt das einem offentsichtlich völlig zugekoksten Menschen nicht. Aber auch wieder grossartig, dass einige Menschen das nicht sehen….Ich meine, mein Gott, der Typ ist higher als Johnny Depp in Fear and Loathing in Las Vegas, nur nicht so witzig…

  141. Reagan guter Präsident? Woahaha guter Witz! Nur noch Obama ist schlimmer! Der Herr Schweiger hat halt das Demokratische Verständnis eines linken Asis: keines!

  142. Früher als Kind habe ich immer Dick und Doof in ARD und ZDF gesehen
    und habe mich halbtot gelacht.Um ihre Quoten gegenüber den Privaten
    Sendern zu behaupten sollten diese beiden Staatlichgelenkten Anstalten
    eine neue Serie von Dick und Doof ins Leben rufen, mit den Hauptdarstellern Kein-Hirn-Hasi und Dick Gabriel. Glaubt mir diese Show wird ein Strassenfeger.

  143. Durch unsere GEZ-Gebühren zum Politsystemling und Medienmillionär hochgezogen:

    Herkunft des Oberlehrer-Sohnes, mehr braucht es nicht:
    Til Schweiger wuchs, als mittlerer von drei Brüdern, in Heuchelheim auf und besuchte die Herderschule Gießen, an der sein Vater Herbert Schweiger Oberschullehrer war. Seine Mutter arbeitete als Geschichtslehrerin.[1] Nach dem Abitur begann er mit der Ableistung seines Grundwehrdienstes; er war unter anderem in den Niederlanden stationiert. Nach einiger Zeit verweigerte er dann doch noch den Wehrdienst und wurde nach seiner Anerkennung als Zivildienstleistender in einem Krankenhaus eingesetzt. Er begann danach ein Germanistikstudium auf Lehramt, das er jedoch ebenso abbrach wie ein darauf folgendes Medizinstudium.
    1986 begann Schweiger eine Schauspielausbildung an der Schule des Theaters des Kölner Theater Der Keller. Nachdem er diese erfolgreich abgeschlossen hatte, wurde er 1989 am Contra-Kreis-Theater in Bonn engagiert.

  144. Maischberger ist bei uns seit der Ausladung von Sabatina James zugunsten des Salafistenpredigers Hassan Dabagh für alle Zeiten abgemeldet
    Die Zusammensetzung ihrer Talkrunden belegt, dass es nicht um ergebnisoffene Meinungsfindung geht, sondern um Propaganda.
    Einen Eindimensionalisten wie Schweiger überhaupt einzuladen, ist intellektuell eine Qual für die Zuschauer. Er erweist sich, so entnehme ich es der Presse, aber gerade einen Bärendienst. Sein gutmenschlicher Feldzug scheint zum Rohrkrepierer zu werden, in vielerlei Hinsicht. Mich würde übrigens ernsthaft interessieren, ob er „etwas nimmt“.

  145. Der Kerl hat ganz klar eine Meise. „Die Türken haben uns geholfen Deutschland wieder aufzubauen. “ Woher hat er diese Weisheit? Hat er damals gelebt?
    Es gibt zumGlück noch genug Zeitzeugen, die wissen, dass die Türken erst gekommen sind, als das Land wieder aufgebaut war und es ihm so gut ging, dass man die arbeitslosen Türken bei uns beschäftigen konnte.

    So ein Schwachkopf!
    Ich werde mir keinen Film mehr ansehen, in dem dieser Schwachkopf mitspielt.

    Im Übrigen spielt er den Mildtätigen. Im Grunde wittert er nur ein Geschäft. Denn er will ja vermieten, was er spendet.

  146. Ein Flüchtlingsheim will er bauen. Das ist zur zeit ein lukratives Geschäft, bei den Sätzen, die es vom Steuerzahler pro Tag und Nase gibt.

    Das ist ein knallharter Geschäftsmann, der von der aktuellen Situation profitiert und sich dann noch erdreistet, einen auf Wohltäter zu machen. Letztendlich betreibt er hier Lobbyismys für seinen Geschäftszweig, die Asyl-Nebenindustrie.

    Die Grundrechte besorgter Bürger möchte er ganz abschaffen, da zeigt sich die volle verfassungsfeindliche Gesinnung dieses geld- und geltungsgierigen GEZ-Sprosses.

  147. das diese Schauspieler sich derart exponiert und sogar seine Fans beleidigt, wird er bitterbös bereuen, denn als Schauspieler lebt er von seinen Fans und wenn die sich abwenden, dann kann er ja mit seinen Dritte-Welt Schützlingen zusammen um Stütze betteln.

  148. #194 Voldemort:

    Leute, lest doch mal ordentlich Zeitung! Der Schweiger will kein „Flüchtlingsheim bauen“, sondern bestehende Heime ein bisschen aufmöbeln, damit die Jungs was zu tun haben, mit einer Schreinerei oder irgendeiner anderen Werkstatt zum Beispiel, auch von WLAN ist die Rede. Er will also keine Steuergelder abgreifen, sondern nur mit Hilfe einer Stiftung Steuern sparen. Dem Beirat der Stiftung, die er Freitag gründen will, sollen unter anderem Sigmar Gabriel, Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner und Jan Josef Liefers angehören.

  149. #186 no_borders_no-minirock

    „sowie die für einen Erwachsenen völlig unadäquaten Äußerungen deuten auf einen Gehirnschaden durch Rauschgift. Ich tippe auf Koks und sehr viel Cannabis.“

    Gewisse Kieferbewegungen, vor allem aber eine jähe Veränderung der Lautstärke (ganz anders als ein durchgängiges Grölen eines Besoffenen) lassen die Einnahme von Kokain oder einer kräftigen Ladung von Amphetaminen wahrscheinlich machen.

    Das gleiche Symptom der mangelnden Kontrolle über den Lautsprecheregler konnte man in der Glotze auch schon mal bei „Chinesenfiete“ (Claude-Oliver Rudolph) beobachten, der in der Quasselrunde ansonsten aber seine typische kuhle Attitüde souverän durchhielt und nicht durch sonstige Ausfälle auffiel.

  150. #196 Heta

    „Dem Beirat der Stiftung, die er Freitag gründen will, sollen unter anderem Sigmar Gabriel, Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner und Jan Josef Liefers angehören.“

    Mathias Döpfner – zu uns’rem Glücke,
    Kommt von der Atlantikbrücke.

    „Seit Juli 2006 ist Döpfner Mitglied im Aufsichtsrat des US-Medienkonzerns Time Warner, seit Mai 2014 im Board of Directors von Warner Music und seit April 2015 Non-executive Director der Vodafone Group Public Limited Company. …

    Zu seinen Mandaten in Non-Profit-Organisationen zählen Mitgliedschaften in den Aufsichtsgremien des European Publishers Council (EPC), der American Academy in Berlin[30], dem American Jewish Committee und Mitglied im Global Board of Advisors des US-amerikanischen Think Tanks Council on Foreign Relations.[31]

    Döpfner ist Mitglied des Vereins Atlantik-Brücke, dessen „Young Leader“-Programm er abgeschlossen hat.[32]

    Döpfner war Kuratoriumsmitglied des Berliner Aspen-Instituts. [33]

    Weiterhin ist Döpfner ein Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz 2015 in Österreich.[34]“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mathias_D%C3%B6pfner

  151. #197 Vielfaltspinsel (20. Aug 2015 19:00)

    Neulich sah ich auf ARD ? in so einer Gutmenschensendung den Lindenberg als Sprecher für Asylbewerber… lall,lall, voll der Drogi!

    Vorher natürlich wieder diverse Gutmenschixe als Freunde der Invasoren…

    Wer hat diese Sabberlallvisage von Lindenberg auch gesehen? Sah genauso dämlich aus wie der Schweigerfuzzi – genau die gleiche Drogenmasche…

  152. Was ist dieser Mensch nur für ein Dünnbrettbohrer,
    hat von der ganzen Materie absolut keine Ahnung, aber blöde Sprüche kloppen. Seine Reden klingen wie die eines linken Spinners.Er soll doch einfach nur schweigen. Der ist für mich das letzte. Pfui!

  153. #198 Vielfaltspinsel:

    Zumindest hat Schweiger geschickte Berater: Mit Gabriel und Döpfner im Beirat ist garantiert, dass seine Unter-nehmungen von Politik und Presse wohlwollend begleitet werden.

  154. schauspielert er nur den besoffenen linken Proleten oder ist er wirklich so doof?

    gleich 10 Somalier bei ihm zuhause in seiner Villa einquartieren. Seien Töchter freuen sich bestimmt auch….

  155. #202 Heta

    „Mit Gabriel und Döpfner im Beirat ist garantiert, dass seine Unter-nehmungen von Politik und Presse wohlwollend begleitet werden.“

    Einen besseren Kameraden als den Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer SE kann man wohl kaum haben.

    Mal angenommen, es läge (Konjunktiv!) Material über Til Schweiger in der Schublade vor – vorsorglich bereitgehalten. Mal angenommen, Schweiger äußerte sich in einer Weise, die für die Agenda der Globalisten nicht … hilfreich wäre (kontraproduktiv).

    Wie viele Tage müßte die Wahrheitspresse dann wohl … informieren, bis Schweiger weg wäre vom Fenster mit Blick auf den See?
    (vielleicht fürderhin als stellvertretender Kaffeekoch beim KOPP-Verlag sein karges Dasein weiter fristend)

    Zusatzfrage: Wer ist der mächtigere Mann innerhalb der Ehrenwerten Gesellschaft, Gabriel oder Döpfner?

    —————-

    Ein Complemang wollte ich Ihnen schon lange mal machen: Ganz vielen Dank, daß Sie hier ad-hominem-Angriffe auf Schweiger problematisieren. Denn es ist in diesem Zusammenhang wirklich schietegal, wie gut oder schlecht seine Filme und seine schauspielerischen Leistungen sind. Weiter so!

  156. Was der sagt oder nicht, sagt der Nuschler.
    Jeder gestandene Schauspieler würde sich für dessen Aussprache schämen.
    Aber, packt ihn an den Eiern, das heisst beim Geldbeutel, keine Filme mit oder von ihm im Kino oder TV anschauen.
    Und das NETZ bietet ausreichend Platz für sachlich fundierte negative Kritik.
    Der Irrtum dem er unterliegt, ist, dass er glaubt, weil er eine gewisse Popularität in Deutschland (und nur in D., wer besetzt den schon im Ausland, ausser als Arschloch im dritten Glied) erreicht hat, dass er uns sagen kann wo es lang geht.
    Der lutscht doch nur die üblichen Schwänze, damit seinenächsten Projekte finanziert werden.
    Der Prototyp eines Dünnbrettbohrers.

  157. #199 Burka-Schere

    „in so einer Gutmenschensendung den Lindenberg als Sprecher für Asylbewerber… lall,lall, voll der Drogi!“

    Er paßt in die BUNTE Agenda der Globalisten eben gut hinein, hat dafür nicht umsonst das BUNTE Verdienstkreuz erhalten. Ich persönlich singe zwar bescheiden am Lagerfeuer auch schon einmal mit, exponierte ich mich aber öffentlich mit etwas, was ich nicht besonders gut kann (so ala Günter Grass mit dem was er für Gedichte gehalten hat), könnte ich die Scham darüber einfach nicht ertragen.
    (Freud: Das Fehlen jeder Scham ist das erste sichere Anzeichen, es mit Schwachsinn zu tun zu haben.)

    An dieser Stelle (Peinlichkeitsschwelle) vermute ich, ist die Gefahr sehr groß, zwecks Tranquilierung dann zu Getränken mit Umdrehungen zu greifen. Unglaublich, daß der talentfreie Infant im Greisenalter, unser BUNTES-Udo, schon lange nur noch ein Alkoholwrack, immer wieder mit großartigen Sängern auf der Bühne gestanden ist, hier sieht man ihn z.B. mit seiner brillanten (!) Hintergrundsängerin N. Dorra, aus der unbegreiflicherweise nie etwas Großes geworden ist:

    https://www.youtube.com/watch?v=-JIgEKzs9CI.

  158. Das ist schlimmste Propaganda, wie sie bisher noch in keiner Diktatur angewendet wurde.
    Denn Schauspieler sind leider die Götter der Neuzeit. Wie die Herdentiere rennen die Menschen in die Kinos und hängen vor der Glotze.
    Die meisten Menschen können nicht mehr zwischen Fiktion und realem Leben unterscheiden.
    Deshalb hat das Fernsehen ja auch so viel Macht.
    Und diese Macht missbraucht ein Herr Schweiger.

    Für mich sind Schauspieler eben nur Schauspieler. Vielleicht mal ne nette Unterhaltung. Aber fern der Realität. Doch durch immer perfektere Täuschung und Umerziehung wird z.B. auch ein Tatort zur politischen Erziehung genutzt. Wie auch alle anderen s.g. Sendungen und Filme.

  159. #193 Demokedes (20. Aug 2015 18:13)

    Der Kerl hat ganz klar eine Meise. „Die Türken haben uns geholfen Deutschland wieder aufzubauen. “ Woher hat er diese Weisheit? Hat er damals gelebt?
    Es gibt zumGlück noch genug Zeitzeugen, die wissen, dass die Türken erst gekommen sind, als das Land wieder aufgebaut war und es ihm so gut ging, dass man die arbeitslosen Türken bei uns beschäftigen konnte.

    Als die ersten Türken nach Deutschland kamen, herrschte in Deutschland Hochkonjunktur und die Deutschen hatten keine Lust und es auch nicht nötig, die Dreckarbeit zu machen. Dafür haben sie die Türken eingesetzt.

    Die Türken sind dann am Wochenende gerne zum Hauptbahnhof in der Stadt, in der sie gearbeitet haben, gefahren und haben sich dort aufgehalten. Das hat sie etwas mit ihrer Heimat verbunden. Ansonsten waren sie unauffällig.

  160. Die Kombination aus Hohlheit, Arroganz und Flegelhaftigkeit ist unerträglich. Schauspielerei führt in keiner Weise zu politischer Kompetenz oder wenigstens Intelligenz – wie Herr Schweiger hier wirklich eindrucksvoll demonstriert.

  161. Der Schweiger ist der Proll von den Sozen, Grünen und den SED-Linken.

    Demnächst sieht man den Kerl bei der Antifa mitlaufen.

  162. #24 peter789 (20. Aug 2015 10:05)

    Für Til ist es besser, ein Drehbuch auswendig vor der Kamera aufzusagen.

    Das hat er wahrscheinlich auch getan und eine ordentliche Gage dafür kassiert!
    Er hat diverse Bambis für „Bester Darsteller in …“ erhalten.

    Til ist der beste Gutmensch-Darsteller 2015 !

    Politiker und Promis sind leere Flaschen, die man jederzeit mit dem passenden Inhalt füllen kann!

  163. Das Perfide ist, dass den Leuten das Gefühl vermittelt wird, PEGIDA, AfD und ähnliche sein gegen die Aufnahme von Flüchtlingen! Es wird in der Öffentlichkeit typischerweise die syrische Flüchtlingsfamilie genannt, die Schutz brauche. Dabei sind gerade diese Flüchtlinge durch die Bundesregierung kontingentiert ! Es kommen fast ausschließlich (ohne Kontingent) aggressive afrikanisch-muslimische Jungmänner! Menschen, die zu kompatibel mit uns sind, z.B. syrische Christen, sind für diese Regierung unerwünscht! Menschen, die hier nicht hinpassen und Konfliktpotenzial mitbringen, werden gerne reingelassen und massenweise mit Schiffen der Marine eingeschleppt!
    D.h.: Unseren Politikern geht es definitiv nicht darum, Menschen in Not Schutz zu bieten, sondern Deutschland zu zerstören, weil sie sich einem „höheren“ Ziel verpflichtet fühlen, als unsere Interessen zu schützen! Die „Flüchtlinge“ sind nur ihr Mittel zum Zweck, Deutschland zu zerstören!

    In allen Ländern, in denen Kommunisten an die Macht kamen, haben sie zunächst ganz bewusst Krieg gegen das eigene Volk geführt, versucht die Familie als Urzelle der Gesellschaft zu zerstören und ethnische Durchmischung zu fördern. Die Folge ist eine Gesellschaft mit geringem Zusammenhalt, unfähig zum Widerstand, ideal zum Beherrschen!

    Merkel & Co. ziehen das jetzt gnadenlos mit uns durch. Die fühlen sich der Idee einer „Neuen Weltordnung“ verpflichtet und haben beim Ablegen des Amtseides wahrscheinlich ähnliche Gefühle gehabt, wie Judas bei seinem Verräter-Kuss!

    Wenn wir unsere Heimat einmal verloren haben, werden wir sie nie wieder zurück gewinnen. Und glauben wir bloß nicht, dass irgendein Land der Welt uns so aufnehmen wird, wie wir es jetzt mit diesen „Flüchtlingen“ tun!

    Gott helfe uns !

  164. #196 Vielfaltspinsel (20. Aug 2015 19:00)

    Ich denke mal, dass er sich über den Tag verteilt verschiedene „Mittelchen“ einfährt. Koks ist meiner Meinung nach unverkennbar dabei. Ich tippe wegen der Aussetzer der Gesichtsmuskulatur und den Sprachschwierigkeiten außerdem auf eine Muskelrelaxanz aus der Benzo-Ecke, die er vermutlich noch mit Alkohol verstärkt/streckt. Als Ursache für den Realitätsverlust kommt ein langjähriger Cannabis-Abusus in Betracht, was auch zu den Eckdaten seiner Sozialisation passen würde. Der Mann ist meiner Meinung nach ein Wrack und wird nur noch durch Schminke zusammengehalten.

  165. Der kein-Hirn-Hase ist so doof das es quitscht,
    Die Rolle seines Lebens war : Manta Manta
    An sonsten ein pöbelder Proll unter Alkoholeinfluß, der im auflecken der Zeitgeist-Schleimspur zum Orgasmuß kommt.

  166. Was glauben diese geistlosen Wohlstandshinterwäldler eigentlich,??? wer nach dem Krieg im Osten, ja Herr Schweiger, Freital, liegt im Osten, wo die Menschen, die sie beleidigen und dikriminieren, nach dem Krieg alles selber aufgeräumt haben, bis auf das was der Russe gleich gebrauchen konnte, und freundlicherweise auch gleich mitnahm, was glauben solche GeschichtsvollPfosten,,,?; das heimlich eine ausländische Schleusserbande bei Nacht und Nebel kam, uns neue Sozialwohnungen gebaut hat und vor dem Morgengrauen die DDR schnell wieder verlassen haben,,, ??? Selbst ich habe im Kindesalter schwer in Nachtschicht, Schwerstarbeit für den schnellen Wohnungsbau geleistet, wir konnten uns nicht mal vorstellen, wie ein Grieche oder Türke, überhaupt aussieht ? was ich von Ihnen und Ihresgleichen zu halten habe, sagen mir meine heute kaputten Knochen. Vor jeder streuenden Katze habe ich mehr Achtung.

  167. KONTERN mit besserem WISSEN. Danke PI!

    An die Adresse von Til Schweiger: Das mit dem türkischen Wirtschaftswunderaufbau war gut!
    Wenn es nur wahr wäre! Netter Versuch!

    PI zeigt, wie es wirklich war:
    Man hat uns auch damals schon die Gastarbeiter aus den muslimischen Ländern geradezu AUFGEZWUNGEN!!! Nachdem das WIRTSCHAFTSWUNDER schon lange da war!

    WIR DÜRFEN NICHT FLÜCHTENDE LANDSLEUTE VON 1945 – 1948 MIT DEN UMHERZIEHENDEN MUSLIMEN AFRIKAS VERGLEICHEN.

    Denn:
    Flüchtlinge 1945 – 1948: SCHULE, LEHRE UND AUSBILDUNG, BERUF, INTELLIGENT, DEUTSCH, GERINGE ANSPRÜCHE, Bereitschaft zur Einordnung, Wunsch nach Arbeit, Männer + Frauen.

    Flüchtlinge 2015: teilweise Analphabeten, fremde, unbedeutende Muttersprache, nur wenige Worte als Deutschkenntnisse, keine Schule und Ausbildung, die hier brauchbar ist, häufig keine Ausbildung, geringer Intelligenzquotient, hoch reizbar, leicht verletzbar, gewaltbereit, hochgradig egoistisch, keine Bereitschaft zur Unterordnung, überwiegend MÄNNER mit ausgeprägtem BALZVERHALTEN, hoher Anteil mit krimineller Vergangenheit, mit Zielsetzung gutes Leben auf Kosten der KUFFAR ohne eigene Arbeit.

    NUR WEIL JEMAND SEINEN STANDORT AUF DEM PLANETEN VERÄNDERT UND ERZWINGT, IST ER NOCH LANGE NICHT EIN FLÜCHTLING, DEM ZU HELFEN MAN VERPFLICHTET WÄRE.

    Wer nicht genau unterschiedet und alle gleich behandelt, begeht das GRÖSSTE UNRECHT.

    STRAFE: Til Schweiger muss noch 100 Geschichtsstunden nachholen!

    BUCHMATERIAL: Stand Kaiserreich 1910!
    Diese Bücher waren noch einigermaßen frei von sozialistischer Durchtränkung und trickreicher Durchlügung und ohne die heute obligatorische Geschichtsfälscherei!

    DANN WIRD ER AUCH ERKENNEN, DASS DIE EUROPÄER ZUMINDEST TEILWEISE FÜR DIE AFRIKANER EIN SEGEN WAREN UND NICHT DIE KOLONIALISTISCHEN VERBRECHER, WAS MAN HEUTE BEHAUPTET!

    Til Schweiger erfüllt den PI-Fans sogar einen Dienst. Unsere Gutmenschen scheinen langsam mit ihren Argumenten und PR-Gags am Ende zu sein und lassen nun ihr Willkommensprojekt von Schauspielern verteidigen, die dann jedoch wenig feinfühlig jeden Widerstand gegen die von der Presse hochgelobte Asylpolitik so verunglimpfen (Widerständler einlochen), dass die Bürger, die langsam umdenken, dann doch eher in Richtung PEGIDA und PI umdenken als einem Herrn Schweiger auf den Leim zu gehen.

    Til Schweiger sieht nur die angeblich TRAUMATISIERTEN, nicht aber die vielen deutschen Bürger, die von diesen Politik-Schützlingen jetzt tatsächlich fortlaufend TRAUMATISIERT werden, weil sie nicht wissen, ob ihr Hab und Gut auch morgen noch unversehrt ist.

    Jetzt müssen sich alle positionieren. Wenn Schauspieler sich für die Mainstreampolitik positionieren, dann verwundert uns das nicht!

    DENN:

    RUNDFUNK, FERNSEHEN, SCHAUSPIELER, PRESSE, GEZ, TALKER sind die bekanntesten und RAFFINIERTESTEN SYSTEMHUREN!

  168. #219 GEGENLUEGENPRESSE

    RUNDFUNK, FERNSEHEN, SCHAUSPIELER, PRESSE, GEZ, TALKER sind die bekanntesten und RAFFINIERTESTEN SYSTEMHUREN!

    Die Schule nicht vergessen! Erst Schule und Medien zusammen sorgen dafür, daß die Kinder nichts anderes mehr zu hören bekommen.

    Also nicht nur gegen die Lügenpresse vorgehen, sondern vor allem auch gegen die linken Lehrer an unseren Schulen!

  169. #26 eo (20. Aug 2015 10:07)

    ——
    Kompliment, super Kommentar! Den habe ich mir in mein PI-Schatzkästchen auf dem Laptop kopiert!

  170. Was ist nur mit der Tussi Schweiger los?
    Scheinbar zuviel gekokst!

    Wenn jemand eingeknastet werden muss, sollte man das mit Schweiger machen, der zuvielen Menschen auf den Sack geht.

    Das kommt dabei raus wenn man eine Linksversiffte Erziehung erhält … und außerdem bei seinem ganzen Aufstand in den Medien, nicht glaubhaft erscheint.

  171. Wie Til Schweiger über die Verfassung redeit ist unfassbar. Er will tatsächlich das Versammlungsrecht aufheben! Was hat der denn für Verständnis von unserer Demokratie?! Und dann folgt er dem sozialistischen Prinzip das Geld der anderen zu verteilen!!! Wir haben profitiert vom EURO? Ja: Halbierte Gehälter, Teuerungsraten, Transfers nach Brüssel… Wo haben wir da profitiert? Deutschland hat sich entwickelt zu einem Land mit der niedrigsten Eigenheimquote in Europa! Immer mehr Menschen können sich kein Eigenheim mehr leisten. So sieht´s aus!

  172. Schweiger war zu keinem klaren Satz mehr fähig. Entweder besoffen oder unter Drogen.

  173. Wer ist eigentlich Till Schweiger. Man sollte über diesen Menschen eigentlich kein Wort verlieren. Warum ? Um so interressanter kommt er sich vor. Er ist ein Mensch mit einer schon krankhaften Profilneurose und Mittelpunktsucht. Was er ist: ein absoluter Dummkopf der seine Dummheit mit Frechheiten übertüncht. Pfui Teufel.

Comments are closed.