Print Friendly, PDF & Email

imageDie Alternative für Deutschland kündigt eine Herbstoffensive 2015 unter dem Motto „Es ist Zeit, die Karten auf den Tisch zu legen! – Asylchaos und Eurokrise stoppen!“ an. Mit dieser Aufforderung an die politischen Gegner möchte die AfD die Bürger und Wähler im Rahmen einer bundesweiten Großkampagne informieren und politisch wieder zum Angriff übergehen. Wer sich näher über die Aktionen informieren möchte, kann dies auf der Kampagnen-Seite tun. Dort wurde neben drei Flugblättern zum Thema Asylchaos und Eurokrise auch ein Sofortprogramm veröffentlicht, das wir nachfolgend auszugsweise dokumentieren:

Sofortige Sicherung aller nationalen Grenzen

Wir fordern die unverzügliche Wiedereinführung der Kontrollen an deutschen Grenzen. Einreisewillige Asylantragssteller aus sicheren Dritt- oder Herkunftsstaaten sind zurückzuweisen. Die Grenzen sind zu sichern. Gleichzeitig ist die Visumpflicht für die Länder des Westbalkans (Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien) wieder einzuführen. Eine darüber hinausgehende Erweiterung der Einführung der Visapflicht bleibt zu prüfen.

Keine Asylanträge mehr in Deutschland

Zur Regelung von Masseneinwanderung ist das Asylrecht im Grundgesetz weder gedacht noch geeignet. Es muss der veränderten Situation angepasst werden: Das Recht, in Deutschland Asyl zu beantragen, ist aufzuheben. Asylanträge müssen vor Ort in unseren Botschaften in den Herkunftsländern in nationaler Zuständigkeit oder in einzurichtenden zentralen Auffangzentren unter EU- oder UNHCR- Verwaltung gestellt werden. Sofern dies wegen Krieg, Bürgerkrieg oder anderweitig unmöglich ist, sind die entsprechenden Stellen im nächsterreichbaren Nachbarland aufzusuchen. Asylgesuche an unseren Grenzen werden abgewiesen und eine Einreise abgelehnt.

48-Stunden-Schnellverfahren

Solange die Voraussetzungen für die Asylbeantragung im Ausland noch nicht gegeben sind, müssen Asylanträge aus sicheren Herkunftsstaaten, sowie Anträge von Antragstellern, die über sichere Drittstaaten eingereist sind, innerhalb von 48 Stunden beschieden werden. Des Weiteren müssen Asylanträge, die ohne urkundlichen Nachweis von Staatsangehörigkeit und Identität gestellt werden, als offensichtlich unbegründet oder unzulässig innerhalb derselben Frist abgelehnt werden.

Ausweitung der sicheren Herkunftsstaaten

Die Liste der sicheren Herkunftsstaaten nach § 29 a Asylverfahrensgesetz ist zu erweitern um alle Staaten, welche die Genfer Flüchtlingskonvention unterzeichnet haben, es sei denn, einer dieser Staaten macht sich offenkundig schwerster Menschenrechtsverletzungen schuldig. Alternativ ist ein sicherer Herkunftsstaat jeder Staat mit einer Anerkennungsquote von unter 2 %. Menschen aus sicheren Herkunftsländern können einen Anspruch auf politisches Asyl nicht geltend machen.

Sach- statt Geldleistungen

Als Sofortmaßnahme sind Leistungen für Asylbewerber ausschließlich als Sachleistungen zu gewähren; abgelehnte Asylbewerber erhalten Sachleistungen auf Dauer. Bargeld darf es erst nach Anerkennung des Asylantrages geben. Das gesamte übrige Anreizsystem ist umfassend abzubauen. Dazu erforderliche gesetzgeberische Maßnahmen sollten ebenso schnell umgesetzt werden wie Parlamentsentscheidungen zu Eurorettungsaktionen.

Kürzung der jährlichen EU-Umlage

Gegenüber der EU sind Zurückbehaltungsrechte bezüglich der EU-Umlage geltend zu machen bis zu dem Zeitpunkt, in welchem das rechtswidrige Verhalten der EU-Mitgliedsländer ein Ende findet, durch welches Asylkosten nach Deutschland verlagert werden. Alle asylrechtsbedingten Kosten sind von den Ländern zu erstatten, aus denen die Immigranten eingereist sind. Soweit diese Vorgänge nicht aufklärbar sind, da etliche sichere Nachbarstaaten keine Personenerfassung durchführen, hat die EU Deutschland die insoweit aufgebürdeten Kosten zu erstatten. Dies erfolgt durch endgültige Verrechnung dieser Kosten mit deutschen EUBeiträgen.

Einschränkung des Asylrechts in Anlehnung an seine historische Idee

Das Aufenthaltsgesetz von 2004 definiert seinen Zweck und sein Ziel wie folgt: Steuerung und Begrenzung des Zuzugs von Ausländern „unter Berücksichtigung der Aufnahme- und Integrationsfähigkeit sowie der wirtschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Interessen der Bundesrepublik Deutschland.“ Diese elementaren Interessen sollten in Einklang gebracht werden mit der Erfüllung humanitärer Verpflichtungen. Sowohl 1949, als das deutsche Asylrecht geschaffen wurde, als auch in der Zeit nach 1990 herrschte so viel Realitätssinn, dass stets von einer überschaubaren Zahl von „politisch, rassisch oder religiös“ verfolgten Menschen ausgegangen wurde, denen auf diese Weise ein Zugang zu vielen zivilisierten Ländern geöffnet werden sollte. Eine weit überwiegend wirtschaftlich motivierte Völkerwanderung unter heutigen Kommunikations- und Transportbedingungen lag außerhalb des Vorstellungsvermögens der gesetzgeberisch handelnden Verantwortungsträger. Für eine unvorhersehbare Situation, wie sie sich derzeit in Europa darstellt, ist die derzeit bestehende Rechtslage zu keiner Zeit geschaffen worden. Die heutige Rechtslage in Deutschland und Europa muss daher so verändert werden, dass sie den historischen Leitgedanken gerecht wird. Alles andere zerstört den Weltfrieden und die geordnete und steuerbare Entwicklung souveräner Staaten, die ein hohes Gut für die Bürger dieser Staaten ist. Dieses darf ihnen unter keinen Umständen genommen werden. Der Kerngehalt dieser Souveränität von Staaten ist seinerseits ein Eckpfeiler des Völkerrechts, der nicht in Frage gestellt werden darf.

(Fortsetzung hier. Wer die „Herbstoffensive“ der Alternative für Deutschland auf Facebook teilen möchte, kann dies hier tun)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

180 KOMMENTARE

  1. „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten!“
    – Kurt Tucholsky

    Trifft auch auf die AfD zu. Das einzige was hier noch etwas ändern kann, ist illegal. Oder ein Generalstreik.

  2. Die Forderungen der AfD mögen in etlichen Punkten nicht optimal sein, aber so wie es aussieht, ist die AfD unsere allerletzte Chance.

    Radikalforderungen wie von #1 Kommunistennazi sind nur destruktiv!

    Sehr gut zum Problem von Resignation und Radikalisierung ist das Essay von Felix Menzel: „Was ist zu tun?“

  3. Naja, was in dem ganzen Asylchaos herauskommen wird ist zumindest, dass die etablierten Parteien geschwächt werden und ein „weiter so“ nicht mehr möglich sein wird. Sie haben die Menschen schon zu lange belogen und eine Politik gemacht, die nicht im Interesse Deutschlands sein kann. Schön, dass die AfD jetzt auf der politischen Bühne erschaeint mit einem Programm, das klare Kante erkennen läßt. Das war schon lange überfällig.

  4. #6 Eurabier: Aber erstmals nach Luckes Abgang wieder 5%! Und damit in einer Opposition dabei. (Drecks-Forsa, von der SPD finanziert, zählt nicht).

  5. Etwas grob geschliffen, dafür verstehen aber alle was gemeint ist. (Sogar H. dumpf-bunt Gabriel)

    Hätte eigentlich eine Partei wie die AFD bessere Chancen über das Bundesverfassungsgericht zu klagen, bzw. eine Einstweilige Verfügung gegen den Asylantenimport zu erwirken? (Also, wegen Verstoß gegen das Grund-, Flüchtlings-/Asylgesetzes.)

    Oder Anstrengungen über den EuGH bzw. die EU-Mitgliedsstaaten überhaupt. Ich denke mal, dass der überwiegende Teil der Mitgliedsstaaten dermaßen die Nase voll von 80% Scheinasylanten hat. Und ein Vorstoß der AfD womöglich hier Erfolg mit sich bringt.
    Müsste natürlich mit Eilantrag in die Wege geleitet werden, bevor ganz „Arabien“ und „Afrika“ hier ist.

  6. #6 Eurabier

    Wer glaubt denn an staatsgelenkte Umfragen? Da werden „rechte“® Parteien natürlich klein gehalten, damit Blödmichel meint, die zu wählen hätte sowieso keinen Zweck.

  7. @ #6 Eurabier (09. Sep 2015 13:41)

    Sonntagsfragen, die zeitlich nicht in der Nähe von Wahlen sind, die sie widerlegen könnten, haben ungefähr de Wahrheitsgehalt von Aussagen wie „Islam ist Frieden“ oder „die Renten sind sicher“. Das ist alles Teil der umfassenden Propaganda unseres politische-medialen Systems.

  8. #4 Marti (09. Sep 2015 13:37)

    Die Forderungen der AfD mögen in etlichen Punkten nicht optimal sein, aber so wie es aussieht, ist die AfD unsere allerletzte Chance.

    Radikalforderungen wie von #1 Kommunistennazi sind nur destruktiv!

    Das war keine Forderung, sondern eine Anmerkung. Was die deutschen machen, ist mir langsam egal. Es ist deren Problem, wenn sie eines Tages merken, dass die „Demokratie“ in der sie leben nur ein Lügenkontrukt ist.
    Deswegen bewegen Wahlen seit Jahren auch nichts mehr.

    Aber hey: Schlafmichel, schlaf. Die Merkel hüt‘ die Schaf… Der Gabriel wetzt das Messerlein dann fällt herab das Köpfelein, schlaf, Schlafmichel, schlaf!

  9. #9 Baerbelchen (09. Sep 2015 13:44)
    #12 Der boese Wolf (09. Sep 2015 13:46)

    „Die Leute, die die Stimmen abgeben, entscheiden nichts. Die Leute, die die Stimmen zählen, entscheiden alles.“

    Josef W. Stalin, Die Linke

    BTW 2013:

    1. Hochrechnung AfD 4.9%
    2. Hochrechnung AfD 4.9%
    3. Hochrechnung AfD 4.8%
    4. Hochrechnung AfD 4.8%

    Endergebis: AfD 4.7%

  10. #6 Eurabier (09. Sep 2015 13:41)
    Na klar, es wurde vor ein paar Tagen ein Umfrageergebnis kundgetan:

    93% aller Wahlberechtigten in Deutschland würden die heutigen Bundestagsparteien wieder wählen. Und zwar so, dass die Wahl-%e in zum Vergleich zu den letzten Wahlen etwa gleich bleiben. Kleine Verschiebungen nur.
    Und natürlich:
    In der Umfrage kam zutage, dass AfD und andere Kleinere keine Chance haben, man dafür, Dank kleinerer Verschiebungen die FDP mit 5-6% wieder im Bundestag sehen.
    Also der unproblematische und leicht zu dirigierende Mehrheitsmacher, der alles abnickt und selbst keine gescheiten Ideen hat, für Frau Merkel.

    Vielen Wählern ist echt nicht zu helfen, dass sie mit dem Gedanken spielen wieder eine FDP zu wählen, die zuletzt 2 Jahre nur noch Sondermüll gebracht hat.

    Dazu, wie bekannt, ist die FDP eine Partei, die den einfachen Arbeitnehmer bekämpft und klein halten will.

  11. Ich finde das großartig. Mit den Wahlen. Mit der AfD. Auch mit jeder anderen konservativen Partei … und dem Kampf um Prozente.
    5 oder vielleicht 14 oder doch 27?

    Wenn, ja wenn wir jetzt das Jahr 2005 hätten, oder so.

    Jetzt allerdings ist es so, schwimmen zu lernen während der letzten Tropfen der Sintflut.

  12. # 10 T.F.

    Wenn Deine Grundrechte irgendwie verletzt wurden durch einen Rechtsakt einer staatlichen Stelle, dann kannst auch Du Verfassungsbeschwerde einlegen. Musst aber eben das Grundrecht benennen, und den Rechtsakt genau belegen.

  13. @ #14 Kommunistennazi (09. Sep 2015 13:47)

    Wahlen bewirken fast nichts, weil wir die Blockparteien von CSU bis zu den Grünen haben, die sich kaum noch unterscheiden. Aber wenn die AfD 25 Prozent bekäme, würde sich etwas ändern, zwar nicht sofort, vielleicht auch nicht schnell genug, aber dann wäre es nicht mehr möglich eine Gegenposition in dem Maße wie jetzt medial zu unterdrücken.

  14. Bravo AfD! Bis zur nächsten Wahl ist es allerdings zu spät hier noch irgendetwas aufzuhalten.

    Welche Möglichkeiten gibt es diese Forderungen tatsächlich durchsetzen zu können?

  15. Ich stimme den Forderungen der AfD vollumfänglich zu. Es wird Zeit, dass wieder mit Verstand und ANSTAND gehandelt wird und zwar zum Wohle des Deutschen Volkes. Die dem zuwider handelnden schäbigen Lumpen müssen endlich in der Versenkung verschwinden.

  16. #20 Marti (09. Sep 2015 13:54)

    @ #14 Kommunistennazi (09. Sep 2015 13:47)

    Wahlen bewirken fast nichts, weil wir die Blockparteien von CSU bis zu den Grünen haben, die sich kaum noch unterscheiden. Aber wenn die AfD 25 Prozent bekäme, würde sich etwas ändern, zwar nicht sofort, vielleicht auch nicht schnell genug, aber dann wäre es nicht mehr möglich eine Gegenposition in dem Maße wie jetzt medial zu unterdrücken.

    Hätte, könnte, sollte, würde, wäre vielleicht…

    Schon mal dran gedacht, dass in einer kaputten Demokratie die Wahlergebnisse nicht stimmen könnten?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/tid-33649/stimmzettel-verschwunden-briefwahl-skandal-bleiben-tausende-waehler-ohne-stimme_aid_1107824.html

  17. #15 Eurabier (09. Sep 2015 13:51)

    Natürlich versucht das Establishment zu betrügen wo es geht, auch bei Wahlen, es werden ja mimmer wieder Fälle von Betrug öffentlich. Deshalb sollte jeder, dem es möglich ist, bei der Auszählungt seines Stimmbezerks anwesend sein und sich Notizen machen. Ich habe das schon oft selbst getan.

    Die Auszählung ist nämlich öffentlich. Die AfD ruft bei Wahlen auch genau dazu auf. Jeder sollte das also machen!

    Ein paar Zehntel-Prozent oder im Extremfall ein paar ganz wenige Prozente kann man tricksen, aber wenn es viele Beobachter gibt, ist das Ausmaß begrenzt!

  18. Warum sind hier gleich wieder so viele resignierte und resignierende Stimmen. Mit so einer „Unterstützung“ kann man keine Wahlen gewinnen. Warum soll es bis zur nächsten Wahl zu spät sein. Erst in zwei Jahren ist die Bundestagswahl. Also MUT!!!

  19. Die AfD wird es nach ihrer Spaltung schwer haben aus dem Umfragetief wieder herauszukommen.
    Bei Umfragen in n-tv geben sich über 90% aller Teilnehmer (kostenpflichtig) asyl-kritisch. Bei den GEZ-Sendern nur zur Hälfte und 90% würden trotz allem die Systemparteien wählen.
    Das wird sich erst ändern wenn die Akzeptanz, d.h. die Stimmung kippt und dann bekommt die AfD eine Chance. Also dann „wenn wir es nicht schaffen“.
    Kann aber auch sein das der wahlberechtigte Bürger zu den Nichtwählern „flüchtet“ und dann bleibt alles so wie es ist.

    Das finanziell marode Schleswig-Holstein wird es nicht schaffen denn die Dänen beabsichtigen Deutschland seine Asylanten wieder vor die Haustür (Grenze) zu kippen.
    Ist ja auch ein deutsches Problem weil „die Flüchtlingsgöttin“ die Büchse der Pandora geöffnet hat.

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/panorama/fluechtlinge-laufen-bei-pattburg-richtung-norden-a7-bei-flensburg-gesperrt-id10666431.html

    Nach unbestätigten Berichten aus einem skandinavischen Forum ohne Quellenangabe soll jetzt auch Schweden dichtgemacht haben.
    Zur Zeit spielen sich chaotische Szenen auf der Autobahn zwischen Flensburg-Harrislee und dem dänischen Padborg ab.
    Auf der Insel Lolland werfen die Einwohner mit Steinen auf „Flüchtlinge“. Dagegen ist denen ein Bein zu stellen recht harmlos.

  20. Wir schaffen das. Nicht!

    Notstand im Erstaufnahmelager

    Mit offenen Armen wurden Flüchtlinge in den vergangenen Tagen in Deutschland empfangen, an Bahnhöfen in München, Dortmund oder Hamburg. Ein warmes Willkommen. Aber wie geht es dann für sie weiter? Unsere Reporterin Alena Jabarine hat sich als Flüchtling ausgegeben und mehrere Tage in der Zentralen Erstaufnahmestelle in Hamburg-Harburg verbracht.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Notstand-im-Erstaufnahmelager,fluechtlinge3078.html

  21. Der „Flyer“ ist eine Katastrophe!

    Ein „Flyer“ (früher, als man noch Deutsch sprach „Flugblatt“) darf aus maximal einem Stück Papier bestehen, welches maximal Vorder- und Rückseite hat.

    Wie soll das gehen mit 4 Seiten? Wer liest sich in dieser kurzlebigen Zeit soviel durch?

    Wenn ich jetzt helfen wollen würde, würde ich ein A4-, besser noch ein A5-Blatt ausdrucken und in den Briefkästen verteilen.

    So aber geht das nicht. Der Text muss eingedampft werden, mehr mit Schlagworten arbeiten und Überschriften, damit auch der BLÖD-Leser kapiert, was da steht.

    Sorry, liebe AfD, gebt mal ein paar Mark für einen Werbeexperten aus!

  22. #27 gonger

    Ich frag mich grad wie Schwangere, kleine Kinder und Alte bis in den Norden gelangen, ohne abgekämpft, schmutzig und völlig fertig auszusehen? ^^

  23. Endlich zeigt die AfD klare Kante. Diese Partei muss sich aber auch im Klaren sein, daß sie die letzte Chance des deutschen Wählervolks ist mit demokratischen Mitteln Deutschland zu retten vor den Folgen des Asylantenirrsinns und seinen gesellschaftlichen Verwerfungen.

    Beispiel Krankheitskosten:
    focus online

  24. Kommunistennazi, was du hier betreibst, ist Defätismus vom Feinsten. Was willst du damit bezwecken?

    Den Leuten zu erzählen, dass alles sowieso nichts nützt, oder hier Radikalvorstellungen in den Raum zu werfen, was soll das?

    Geht’s dir dabei besser, wenn du die Leute runterziehst?

    Es gibt in den Kommentarbereichen von Islam- und einwanderunskritischen Blogs sowieso viel zu viele Leute, die nur ihren Frust und ihre Wut rauskotzen und nicht Produktives beitragen, ganz im Gegenteil, oft ist das, was sie machen, sogar zersetzend.

  25. ENDLICH EINE Partei in Deutschland die in der Lage ist diese richtige Richtung einem großen Personenkreis mitzuteilen. AfD go ..!!

  26. #25 Marti (09. Sep 2015 14:02)

    #15 Eurabier (09. Sep 2015 13:51)

    Die Auszählung ist nämlich öffentlich. Die AfD ruft bei Wahlen auch genau dazu auf.

    ——————————————-
    Die Auszählung im Wahllokal ist öffentlich, da sind einfach zu viele unterschiedliche Personen anwesend, vom links/grün-versifften Studenten über die politisch uninteressierte Hausfrau bis zum korrekten Beamten.
    Das Problem ist das was in den Zentralen passiert wohin die Stimmen übermittelt werden (Kreishäuser, Bezirksämter) und da sitzen häufig nur Beamte mit einem politischen Background und es nicht öffentlich.

  27. ++++++++Bitte schaut euch den Bericht an+++++
    ein junger Deutscher, der vor Ort Aufnahmen und Interviews von/mit Flüchtlingen, deren Benehmen und den Helfern gemacht hat.

    Er verabschiedet sich mit den Worten

    das ist der Sonnenuntergang in Mazedonien und das hier könnte der Untergang Europas sein,

    https://youtu.be/W_3–oH7CIw

  28. #32 Ottonormalines (09. Sep 2015 14:10)

    #27 gonger

    Ich frag mich grad wie Schwangere, kleine Kinder und Alte bis in den Norden gelangen, ohne abgekämpft, schmutzig und völlig fertig auszusehen? ^^
    —————————————-
    Also alle müssen ja in Hamburg umsteigen und da gibt es unzählige „Helfer“, welche Kleidung und Hygieneartikel bereithalten. In Hamburg wurde jüngst grade eine „Til-Schweiger-Kleidersammlung“ initiiert, die Kleiderkammern laufen über.
    Auch in Lübeck, Oldenburg i.H. und in Puttgarden entlang der Strecke stehen „Helfer“. Die EC-Züge „quälen“ sich die Vogelfluglinie hoch. Wasserflaschen werden auf die Gleise geworfen wie in Lübeck. Norddeutsches Bier schmeckt den Muslimen ja auch besser 😉

  29. Gute Forderungen der AfD. Es bleibt zu hoffen, dass der verängstigte Michel sein Kreuzchen
    auch dann an der richtigen Stelle macht, sich endlich von diesem allgegenwärtigen widerlichen Gesinnungsterror befreien kann und seinem gesunden demokratischen Menschenverstand folgt!

  30. #40 op trt gewesen sein (09. Sep 2015 14:17)

    ++++++++Bitte schaut euch den Bericht an+++++
    ein junger Deutscher, der vor Ort Aufnahmen und Interviews von/mit Flüchtlingen, deren Benehmen und den Helfern gemacht hat.

    Er verabschiedet sich mit den Worten

    das ist der Sonnenuntergang in Mazedonien und das hier könnte der Untergang Europas sein,

    https://youtu.be/W_3–oH7CIw

    ____

    Link geht nicht

  31. #37 gonger (09. Sep 2015 14:12)

    Man notiert sich die Zahlen in dem Wahlbezirk wo man bei der Auszählung dabei ist und vergleicht es dann mit den veröffentlichen Zahlen, die ja bis in den Wahlbezirk gehen. Man kann dann alles nachrechnen.

    Ich habe schon öfters gefragt, ob ich Stapel mit Wahlzetteln nachzählen durfte, was mir immer erlaubt wurde.

    Die Hauptmanipulation besteht darin, öfters mal den Stimmzelle einer kleinen Partei rechts von der CDU einfach auf den Stapel für die Grünen, Piraten oder Linken zu legen.

    Wenn es bemerkt wird, sagt man: „Oh, Entschuldigung, sorry!“ Da bei kleinen Parteien es oft nur wenige Stimmen pro Wahlbezirk sind, sollte man vor allem die Stapel von Grünen, Piraten, Linken und ähnlichen Parteien nochmal nachzählen.

    Gern werden die Stimmen von kleinen Parteien rechts von der CDU auf den Stapel „ungültig“ gelegt.

    Deshalb Leute, seid bei der Auszählung anwesend und notiert alles!

  32. #40 gonger (09. Sep 2015 14:12)

    Das Problem ist das was in den Zentralen passiert wohin die Stimmen übermittelt werden (Kreishäuser, Bezirksämter) und da sitzen häufig nur Beamte mit einem politischen Background und es nicht öffentlich.

    Die übermittelten Wahlergebnisse werden allerdings online gestellt und können von jedem, der bei der Auszählung dabei war und mitgeschrieben hat überprüft werden.

    Sollten Unstimmigkeiten auftauchen kann man das nachvollziehen und auch zur Anzeige bringen

  33. #16 T.F.

    Was die Demagogen betereiben ist nichts anderes als die praktische Anwendung der Theorie von der Schweigespirale, die die Mainzer Verhaltensforscherin Noelle-Neumann entwickelt hat. Im Wiki steht dazu ein (ausnahmsweise) guter Artikel. Ein Auszug:

    Schweigespirale nennt sich ein Teil der in den 1970er-Jahren von Elisabeth Noelle-Neumann formulierten Theorie der öffentlichen Meinung. Demnach hängt die Bereitschaft vieler Menschen, sich öffentlich zu ihrer Meinung zu bekennen, von der Einschätzung des Meinungsklimas ab. Widerspricht die eigene Meinung der der als vorherrschend betrachteten Meinung, so gibt es Hemmungen, sie zu äußern, und zwar umso stärker, je ausgeprägter der Gegensatz wird.

    Klar, die Demagogen bläuen einem ein: Du hast keine Chance, also schließe dich besser gleich der Mehrheit an. Besser kann man einen nicht demotivieren!

  34. Der Ex-Bundesinnenminister ärgert sich über eine „Willkommenskultur“ in den Medien für Flüchtlinge.

    „Die Medien machen auf Willkommenskultur“, sagte er. Die Meinung auf der Straße, die er in Bürgergesprächen mitbekomme, weiche davon fundamental ab. „Die veröffentlichte Meinung und die öffentliche Meinungen sind 180 Grad auseinander“, fuhr er fort. „Die Presse ist dabei, bestimmte Fakten auszublenden“, warnte der frühere Bundesinnenminister. Damit machten sich die deutschen Medien unglaubwürdig. „Die Leute wollen informiert werden. Sie wollen nicht die politische Meinung eines Redakteurs, der Stimmung macht – zum Beispiel in der aktuellen Diskussion.“

    https://de.nachrichten.yahoo.com/blogs/reingezoomt/hans-peter-friedrich-ist-reif-f%C3%BCr-die-apo-103430357.html

  35. Sonntagsfrage:
    bei INSA 08.08.15 schon wieder bei 5%
    FORSA 09.09.15 4%

    Das müßte eine Zehnerpotenz mehr sein…

  36. Lese gerade das der Flüchtlingszug nach Schweden in Dänemark festhängt
    Schweden möchte die nicht aufnehmen

    Auch wenn das kippen wird, evtl. schon gekippt ist.
    Das ist ein klares Zeichen das die Schwedendemokraten wirken

    Wer heute die Resonanz der Systemmedien zur AFD Aktion sieht, der weis das denen die blanke Panik im Gesicht steht
    Es darf in Deutschland keine AFD geben , das soll mit allen Mitteln verhindert werden

  37. Ich überlege gerade ob ich bei der AFD Parteimitglied werden soll, oder nur erstmal eine Parteispende entrichten sollte, denke aber es wird auf eine Mitgliedschaft hinauslaufen.

    Sollten vlt mehrer darüber nachdenken, auch wenn viele sich nicht öffentlich zeigen möchten, je mehr Mitglieder eine Partei hat, umso besser sieht nach es „außen“ hin aus und dann können die da „oben“ uns auch bald nicht mehr erzählen die AFD wäre in Prognosen unter 5%

  38. #35 Marti (09. Sep 2015 14:11)

    Kommunistennazi, was du hier betreibst, ist Defätismus vom Feinsten. Was willst du damit bezwecken?

    Den Leuten zu erzählen, dass alles sowieso nichts nützt, oder hier Radikalvorstellungen in den Raum zu werfen, was soll das?

    Geht’s dir dabei besser, wenn du die Leute runterziehst?

    Es gibt in den Kommentarbereichen von Islam- und einwanderunskritischen Blogs sowieso viel zu viele Leute, die nur ihren Frust und ihre Wut rauskotzen und nicht Produktives beitragen, ganz im Gegenteil, oft ist das, was sie machen, sogar zersetzend.

    Defätismus ist das, was unsere Politiker die ganze Zeit machen. Die ziehen die Bürger runter, nicht ich oder jemand anders, der es einfach sagt wie es IST.

    Ich will damit bezwecken, dass die Leute endlich ihre Scheuklappen, rosaroten Brillen abnehmen und die Wattebäusche aus dem Ohr entfernen.

    Mir geht es nicht besser, nein. Aber ich sehe ganz einfach die Wahrheit und die Wahrheit hat schon immer weh getan.
    „Ein Mann, der die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd.“
    – Konfuzius

    Unproduktiv ist das was gerade in Deutschland passiert; die kulturelle Zersetzung eines Industriestaates. DAS ist unproduktiv.
    Wir haben fast die gleiche Situation wie 1933 schon mal und wir alle wissen was danach passiert ist.

    Das hier Legislative, Judikative und Exekutive schon am zerbersten sind, merken die meisten wohl erst, wenn sie die Scherben dessen aufkehren müssen.

  39. Prima, in Sachen „Flüchtlinge“ muss endlich durchgegriffen werden. Ich werde natürlich auch eine rechte ™ Partei wählen, falls es noch zu einer Wahl 2017 kommen sollte.

    Dennoch sollte man bedenken, dass man nicht von heute auf morgen von knapp 5 % die absolute Mehrheit erreicht. Es vergehen viele Jahre, bis irgendwas davon umgesetzt werden kann, wenn überhaupt.

  40. OT:

    Offenbar sind IS und Al Nusra Schlächter jetzt in Europa angekommen. Nun, das ist ja zu erwarten, aber inzwischen gibt es Bilder von den netten Herren

    Jemand hat im Kommentar geschrieben das untere Bild sei München (GRUNDIG Schild)
    Ist gut möglich.

    Terrorists welcome!

  41. Klar werde ich AfD wählen, aber es geht jetzt nicht mehr um Problemlösung sondern darum, den völligen Verfall unseres Landes abzumildern.
    Zudem sind viele Leute zu blöd das Asylchaos als solches zu erkennen, erst wenn 50 Mio. in Deutschland sind regt sich da leiser Widerstand, dauerbelegte Turnhallen, Randale in Heimen etc. reichen da noch lange nicht aus um solchen Leuten vor Augen zu führen wie sehr unsere derzeitigen Politker versagen und uns schaden.
    Das Problem mit den geschlossenen Grenzen wird sich übrigens bald von selber lösen, wenn unsere Nachbarländer ihre Grenzen dichtmachen in Richtung Deutschland. Damit das was drinnen ist nicht doch noch auf die Idee kommt, in ein Nachbraland auszureisen wenn es hier rund geht.
    Auch wenn es nur eine kleine Chance ist, die AfD hat meine Stimme und Unterstützung trotzdem sicher.

  42. Plakate und Flugblätter reichen nicht!

    Die AfD muss Demonstrationen anmelden und organisieren, besonders im Westen, wo Pegida noch zu schwach ist!

  43. Na mal gespannt, was bis zur BT-Wahl 2017 noch alles passieren kann. Denkbar ist:

    1) >Die AfD wird verboten wegen Gefährdung des inneren Friedens (#8 Eurabier)

    2) Die Wahl wird nach dem Vorbild Hitler wegen eines Notstandes ausgesetzt

    3) Worst case: Demokratie und somit auch Wahlen werden nach dem Sieg des IS abgeschafft

  44. Wir Deutschen sind schon ein Volk der Ewig-Kritikaster. Mein Sohn bemerkt das immer, wenn er aus seinem Wohnort in Kanada mal hier ist. Kaum ist etwas sichtbar, auf das wir gewartet haben, wird gleich an dem und dem rumgemäkelt. Die AfD braucht ja wohl auch etwas Zeit, um sich zu etablieren. Also Abwarten und hoffen!!!

  45. #30 gonger (09. Sep 2015 14:05)

    Die Bilder von der Invasion sind ein Alptraum, das erpresserische Verhalten der Invasoren ebenso, und die einzige Sprache, die diese abgefeimten, zu allem bereiten Subjekte sofort und ganz ohne Dolmetscher verstehen, darf nicht gesprochen werden:

    Innenminister Stefan Studt (SPD): „Allein aus Gründen der Humanität verbietet es sich, gegenüber Menschen die Schutz suchen, Gewalt anzuwenden“, sagte er.

  46. Die Umfrageergebnisse stelle ich in Frage.

    Seit Tagen beobachte ich im Videotext von N24 ständig steigende Zahlen bei der AfD.

    Nicht nur prozentual sondern auch in der Teilnehmerzahl.

    Sind zwar nicht unbedingt repräsentativ, zeigen aber wohl einen Trend.

    Gestern Abend ca. 19.00 Uhr 1031 Stimmen / 78,6%

    Lag vor ein paar Tagen (04.09.) noch bei ca. 870 Stimmen und 53%.

    Am Montag wurde genullt!

  47. Es ist zwar schon zu spät. Bis 2017 ist Deutschland bereits rettungslos geflutet.

    Trotzdem sollte man nicht ganz ohne Rettungsversuche untergehen. Insofern wurde es Zeit, dass sich die AfD endlich zu Wort meldet!

    Helfen können die Wahlen aber nicht mehr. Helfen kann nur noch ein Wunder!!! Vielleicht, dass der Himmel doch noch Erbarmen mit uns zeigt?

  48. Bleiben wir mal ganz objektiv und sachlich.

    Die AfD hat keine Chance.

    Vor Wahlen tut die Systempropaganda die AfD einfach totschweigen und wenn über die AfD berichtet wird, dann nur extrem negativ. Die Systempropaganda wird wie jetzt bei der Flutung Deutschland mit Millionen moslemischen Scheinasylanten heiß laufen und keine Lüge über die AfD ist zu dreckig.
    Dutzende informelle Mitarbeiter des Inlandgeheimdienstes (Verfassungsschutz) werden in bester U-Boot-Manier dafür sorgen, dass Skandale vorkommen, die von der Systempropaganda hoch geputscht werden können.

    Das Alphatier Lucke wird vor Wahlen unglaublich viel Redezeit in Talkshows bekommen um der AfD zu schädigen wie er nur kann.

    Das nennen die Undemokraten der Blockparteien Demokratie. Und genau so wie ich es vorher gesagt habe wird es auch leider eintreten.

    Die AfD wird vom rotgrünen/schwarzen Propagandaapparat unter fünf Prozent gehalten.

    🙂

  49. @ #62 Templer (09. Sep 2015 14:38)

    Soweit OK! Und was schlägst Du jetzt vor? Schön Maul halten und ruhig bleiben???

    Klar ist das Ding gelaufen. Aber deswegen ganz abschalten und schweigen? das kann es doch auch nicht sein!

  50. @ #61 blaubeerbaum

    Himmel? Ein Meteorit, der uns alle auslöscht?
    Oder 3 Jahre Dauerfrost, so dass den wärmeverwöhnten Wüstenbewohner das Heimweh plagt?

    Nein. Dieses antideutsche System muss zusammenbrechen und der Bürgerkrieg schnellstmöglich ausbrechen, denn noch sind wir in der Mehrheit und hätten eine Chance, ihn zu gewinnen. Wenn wir erst zur Minderheit geworden sind, wie die Christen oder Juden im Nahen Osten, dann ist es zu spät.

    Liegt die Unfähigkeit von Christen und Juden, sich gegen die Islamisierung zu wehren evtl. in einem hauseigenen Systemfehler? Immerhin war Ägypten mal mehrheitlich koptisch.

  51. Sehr gut! So wird die AfD wieder wählbar!

    Allerdings bis zur Wahl warten, das können wir nicht. Bis dahin hat das Regime längst vollendete Tatsachen geschaffen. Wir müssen also jetzt etwas tun!

  52. @ #65 Freya-

    Bitte keinen Neusprech verwenden!
    „Flüchtlinge“ werden sie schon von den Systemmedien genannt.

  53. Man muss gar nicht soweit gehen:

    Bereits „Sach- statt Geldleistungen“ würde genügen um die Einreisequote drastisch zusammenbrechen zu lassen. Das Ganze dann kombiniert mit erhöhter Polizeipräsenz und der Abschiebung bzw. Festsetzung straffällig gewordener Ausländer würde bereits die meisten Probleme lösen.

    Diese Lösung betrifft keine bilateralen Verträge, kein Schengen, keine EU und könnte relativ kurzfristig auf nationaler Ebene durchgesetzt werden.
    Selbst wenn der Bund dies aufgrund des föderalen prinzips nicht könnte, so würde es bereits genügen, wenn einige wenige Bundesländer damit anfangen würden. Die anderen Länder würden dann mit Flüchtlingen derartig überschwemmt werden, dass selbst ein MP Ramelow keine Alternative mehr hätte.

  54. Wenn die nächsten Wahlen so ausgehen wie im Videotext Seite 187 auf N24 (Sontagsfrage: ‚Wie würden Sie wählen, wenn am Sonntag Wahlen wären‘) dann würde ich sehr zufrieden sein. Interessant auch die Tendenz: Lag die AfD vor dem Asylzustrom noch bei ’nur‘ 40% ist sie jetzt hochgeschnellt auf um die 80%. Ein Traumergebnis, selbst wenn nur die Hälfte davon repräsentativ ist, aber immerhin. Den ’seriösen‘ Umfrageinstituten glaube ich sowieso nichts mehr, da wird so lange am Ergebnis rumgebastelt, bis es ’stimmt‘.

  55. @ Kommunistennazi (09. Sep 2015 14:27)

    Ich will damit bezwecken, dass die Leute endlich ihre Scheuklappen, rosaroten Brillen abnehmen und die Wattebäusche aus dem Ohr entfernen.

    Hier bei PI musst du den Leuten nicht „ihre Scheuklappen, rosaroten Brillen abnehmen und die Wattebäusche aus dem Ohr entfernen.“ Wer hier gelandet ist, der hat schon gemerkt, dass da gewaltig was schiefläuft!

    Außerdem bringt man Leute, die erst langsam dabei sind, sich vom Mainstream zu lösen nicht mit radikalen Sprüchen oder „es nützt doch sowieso alles nichts“ von ihrer Position weg.

    Ich war lange in einer islamkritischen Gruppe und habe dort lange gebraucht, bis die Leute verstanden haben, das es nichts bringt in der Gruppe hinter verschlossenen Türen über den Islam zu schimpfen, man muss etwas tun, man muss an die Öffentlichkeit, sich irgendwo engagieren, wo eine Chance besteht, das man etwas bewegt.

    Konkret heißt dass, in die AfD eintreten oder bei „Pax Europa“ oder zu eine Pegida-Demo gehen oder Ähnliches. Ich verteile gerade Flyer für die AfD, auch wenn sie nicht optimal sind.

    Man kann auch, wenn man nicht ganz arm ist, der AfD oder auch einzelnen Aktivisten Geld spenden. Die AfD breitet gerade drei Ländtagswahlkämpfe für März 2016 vor und es fehlt überall Geld, z.B. ganz konkret für Großplakate. Jeder Kreisverband, jede Ortsgruppe ist da sehr dankbar, wenn da einer hilft.

    Ich habe schon Leute gewonnen, indem ich ihnen ein Abo der „Jungen Freiheit“ für drei Monate geschenkt habe.

  56. #62 Templer

    Sorry, mit so einer Einstellung kannst du gleich den Stri.ck nehmen. Natürlich wird es der AfD von den Medien schwer gemacht und weit unter der Gürtellinie ausgeteilt. Aber die meisten Wähler sind nicht so dumm und fallen drauf rein. Dazu brauchen sie nur zu schauen, was von den etablierten Parteien verbrochen wird. Schlimmer könnte es eine noch unbekannte Partei wie die AfD auch nicht machen. Und außerdem: Soweit ich weiß ist z.B. in Österreich die Presse kaum besser als die deutsche. Aber dennoch kommen rechte Parteien wie die FPÖ oder die BZÖ auf über 10%.

  57. # 50 katharer

    …dann fährt der Zug halt wieder zurück nach Buntland und die Leute bleiben hier – „wir schaffen das!“ (klingt wie die Durchhalteparolen Frühjahr 1945)

  58. OT

    Marbach am Neckar
    Bandenkrieg eskaliert, ein Schwerverletzter

    Marbach am Neckar wird am Samstagabend zum Schauplatz eines Bandenkriegs: Am Omnibusbahnhof wird ein junger Mann niedergestochen, sechs weitere werden leicht verletzt. Am Tatort finden die Beamten ein ganzes Waffenarsenal.

    Wüste Szenen haben sich am Samstagabend in Marbach am Neckar (Kreis Ludwigsburg) abgespielt: Bei einer Auseinandersetzung zweier offenbar rivalisierender Gruppen wurde ein 22-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt, sechs weitere Männer zogen sich leichte Verletzungen zu. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

    Offenbar wollten die beiden Gruppen – die eine bestand aus vorwiegend russischstämmigen, die andere aus überwiegend kurdischen jungen Männern – am Marbacher Bahnhof einen Streit „klären“.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.marbach-am-neckar-bandenkrieg-eskaliert-ein-schwerverletzter.3fcdda1c-96d9-44b1-8b24-7c5bd8edfb08.html

  59. Ein klares Alleinstellungsmerkmal. Bei vielen Bürgern dürften bereits innere Zweifel bestehen.

    Wenn irgend möglich muß der Text für den Flyer auf eine DIN A4 Seite mit Rückseite eingedampft werden.

  60. #80 Freya
    EXPERTE FORDERT: FÜR ASYL-KOSTEN BEI DER RENTE SPAREN

    Finde ich gut. Das sollte schnellstmöglich durchgewunken werden. Dazu Anhebung des Soli.
    Das würde dazu beitragen, dass sich noch mehr Bürger „verarscht“ fühlen und vielleicht es dann mal wagen den Rasen zu betreten.

    Es muss richtig knüppeldick kommen. Erst dann wachen Merkel und Co auf.

  61. OT

    Täter war in privater „Reha“-Einrichtung
    Mörder hielt sich drei Wochen dort auf – Inhaber der Trossinger Einrichtung außer Landes

    Der 25-jährige Mann, der gestanden hat, am Samstag eine 45-jährige Trossingerin in ihrem Vorgarten erstochen zu haben (wir haben berichtet), befand sich seit drei Wochen in einer privaten Einrichtung in Trossingen, die sich mit psychisch kranken Menschen befasst. Dies bestätigte Frank Grundke, Sprecher der Staatsanwaltschaft Rottweil, am Dienstag auf Anfrage unserer Zeitung.

    „Der Inhaber der betreffenden Einrichtung befindet sich zurzeit nicht im Lande, deshalb kann ich zu den Hintergründen noch nichts sagen“, erklärte Grundke. Der 25-Jährige war vor drei Wochen aus Russland nach Trossingen gekommen. Spekulationen über eine dreimonatige Aufenthaltsgenehmigung des Mannes konnte Grundke am Dienstag nicht bestätigen.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Taeter-war-in-privater-%E2%80%9EReha%E2%80%9C-Einrichtung-_arid,10301276_toid,690.html

  62. @ Templer (09. Sep 2015 14:38)

    Templer, lies doch mal bitte mal durch, was ich zu dem geschrieben habe, was Kommunistennazi gesgat hat.

    Wem hilf es, wenn man hier verbreitet, dass sowieso alles nichts nützt?

  63. OT

    ÄRGER IN HARBURG
    Hier sind Christen unerwünscht

    Eine religiös ausgerichtete Geschäftsidee sorgt in Harburg für Unruhe. Am Krummholzberg soll das erste islamische Einkaufscenter entstehen. Die Unternehmerin Noura A. möchte in den Räumen der ehemaligen Gaststätte „Schamata“ nur muslimische Mieter haben, wie sie per Aushang und im Internet betont.

    http://www.mopo.de/nachrichten/aerger-in-harburg-hier-sind-christen-unerwuenscht,5067140,11419798.html?dmcid=sm_fb

  64. Orban: Österreich soll Grenzen dichtmachen

    Ungarn hat Österreich und Deutschland aufgerufen, ihre Grenzen dichtzumachen. Die beiden Länder sollten die Grenzbalken schließen und „klar sagen“, dass keine weiteren Flüchtlinge mehr aufgenommen werden, so der ungarische Regierungschef Viktor Orban am Sonntagabend in der „Zeit im Bild“. Ansonsten würden weiterhin „mehrere Millionen Menschen“ nach Europa kommen.

    http://www.krone.at/Welt/Orban_Oesterreich_soll_Grenzen_dichtmachen-Asyl-Hickhack-Story-470841

  65. Ungeachtet was auch immer Umfragen ergeben,
    die Partei wie die AfD benötigt zur nächsten
    BTW einen deutlichen Schub von mindestens
    20% Wählerstimmen. Alles andere wird für die
    einheimischen deutschen Normalbürger keine
    Besserung und Befreiung von Mohammedanern
    und Ihrem unverschämten Verhalten bringen.
    Nur die AfD hat die Courage dieser absoluten
    Fremdkultur zu sagen, wie sie sich hier in
    Deutschland zu verhalten hat und das Achtung
    und Dankbarkeit Ihren Gastgebern, also uns
    Deutschen gegenüber, erwartet wird. Sie
    durften zum arbeiten vor Jahrzehnten hier-
    herkommen, damit Sie zu Hause im bitterarmen
    und teils heute noch sehr rückständigen Ana-
    tolien nicht verhungerten. Für mehr als zur
    Verrichtung niederer Arbeiten waren Sie lei-
    der nicht einsetzbar, da es Ihnen in der
    überwiegenden Zahl an Bildung und Ausbildung
    fehlte. Ich will nicht, daß unser kultur-
    reiches Deutschland in ein religiös verbräm-
    tes und rückständiges von einem geistes-
    kranken angedichteten Propheten Namens Moham-
    med beherrscht wird. Deshalb hoffe ich sehr,
    daß der schweigende Normalbürger zur kommen-
    den BTW nicht wieder einfach nur sein bisher
    plaziertes Kreuzchen auf dem Stimmzettel
    macht – sondern mithilft, wenn sich denn etwas
    ändern soll, einer Partei wie der AfD bewußt
    seine Stimme zu geben, daß sie auch eine Än-
    derung tatsächlich herbeiführen kann. Und das
    geht eben nur, wenn sie mindestens 20% er-
    reicht. Ansonsten wird die täglich zunehmen-
    de, religiöse Belästigung sei es im KiGa, in
    der Schule, auf der Strasse, in öffentlichen
    Verkehrsmitteln, beim Lebensmitteleinkauf
    deutlich zunehmen. Ich möchte nicht, daß Sie
    Ihren religiösen Islamwahn hier bei uns wei-
    ter extensiv ausleben. Das können Sie gerne
    in Ihren islamisch geprägten Heimatländern tun, aber nicht hier bei uns. Ich fühle mich
    als Deutscher dadurch stark belästigt. Eben
    darum vermeide ich Aufenthalte oder gar Ur-
    laube in diesen wenig einladenden Ländern.
    Und im übrigen sollte der deutsche Normal-
    bürger bis zur kommenden BTW 2017 nicht ver-
    gessen wer ihn als Pack ansieht. Es ist die
    SPD für die der Normalbürger „Pack“ ist.

  66. Zehntausende warten

    Nächste Flüchtlingswelle ist bereits im Anrollen

    Kurze Atempause im Flüchtlingsdrama (siehe Video-Lokalaugenschein in Nickelsdorf oben), doch die nächste Welle über die Balkanroute Richtung Europa ist im Anrollen: Zehntausende Flüchtlinge in Griechenland, Mazedonien, Serbien und Ungarn bereiten sich auf den Sprung nach Europa vor. Zielland Nr. 1 ist nach wie vor Deutschland.

    http://www.krone.at/Welt/Naechste_Fluechtlingswelle_ist_bereits_im_Anrollen-Zehntausende_warten-Story-470939

  67. @38
    Danke Martin, geht also sehe ich das auch. Solche Leute aergern mich auch, vielleicht ist sein Name aber Programm? Die einzigen, die es freuen wird, wenn wir nicht wählen gehen, jetzt wo sich eine junge Partei mit vernünftigen Leuten anbietet, sind nämlich Spd, Merkel und Grüne und Linke.
    Dann wird derenDaurpropaganda weitergehen, von der wir die Nase voll haben!

    In Thüringen wurde gerade die freie Meinungsäußerung verboten. DORT regiert Links!

  68. Na also, das ist doch ein Anfang.

    Kleine Mäkeleien:

    „Sach- statt Geldleistungen
    Als Sofortmaßnahme sind Leistungen für Asylbewerber ausschließlich als Sachleistungen zu gewähren; abgelehnte Asylbewerber erhalten Sachleistungen auf Dauer.“

    Warum Sachleistungen? Werden Neuankömmlinge bis zum Bescheid in Erstaufnahmeeinrichtungen untergebracht, sind auch Sachleistungen überflüssig, es ist doch für alles gesorgt.

    „Einschränkung des Asylrechts in Anlehnung an seine historische Idee“

    Das Asylrecht sollte ganz abgeschafft werden, im Falle eines Falles sollte auf dem Wege eines Gnadenerweises Asyl gewährt werden. Den Vorschlag gab es schon in den 90er Jahren, ich meine, er kam von Otto Schily.

    Was ich in dem Papier der AfD völlig vermisse sind konkrete Vorschläge zur Reform der Abschiebepraxis. Ablehnung schön und gut, aber was dann?

    Aber immerhin, es kam mal was.

  69. @ Meik (09. Sep 2015 15:04)

    Ich bin zwar (noch) kein Mitglied, werde mich aber zum Verteilen der Flyer zur Verfügung stellen.

    Melde dich einfach bei der nächsten örtlichen AfD-Organisation, die freuen sich über jeden, der hilft. Man kann auch erst mal schauen, was die so bei der AfD machen und wie die so drauf sind, man muss gar nicht gleich Mitglied werden.

  70. Na, endlich! Sehr gut. Wir sind spät dran. Alle anderen Einwanderungsländer in Europa haben bereist eine invasionskritische Partei im Parlamant.
    Bei uns dauert das noch mindestens 2 Jahre. Danach weitere 4 Jahre, um richtig zu wachsen.

    Bis dahin hat die Asylmissbrauchslobby eine breite Basis aller vorhandenen Parteien im Bundestag. Praktisch ohne Opposition.

    Alle im Willkommenssuff. Egal wer da kommt.

    Wie ein Hauseigentümer, der statt einer Haustür ein Willkommensschild in die Türöffnung hängt.

    In der Hoffnung, dass auch nachts nur nette Leute hereinspazieren.

    So jemand würde man als völlig bekloppt bezeichnen.

    Aber das ist die oppositionslose Mehrheit im Bundestag.

    Von daher, go AfD, go!

    Demokratie braucht Opposition, sonst ist es keine Demokratie mehr.

  71. Der böse Wolf
    Bingo so ist es.Anfang der neunziger Jahren Landtagswahlen in Bayernund die Reps hatten bei über 80% der ausgezählten Wahllokale
    5,3% an Stimmen und am Schluss nur noch 4,9%.Damals wurde schon Minipuliert.

  72. Es ist endlich ein Anfang in Sicht. Prima AFD. Diese etablierten Volksverräter brauchen Gegenwind. Alle patriotischen Demokraten der BRD sollten sich unabhängig von absoluter Meinungsübereinstimmung im Interesse der Zukunft Deutschlands zusammenschließen. Konzertierte Aktion, Massendemos, Flugblätter, Flashmops, Plakate, was die Kreativität hergibt. Mobilisiert die Menschen, ich denke viele Leute würden gern aktiv werden.

  73. 48-Stunden-Schnellverfahren

    Es reichen 48 Minuten, um festzustellen, dass z.B. ein Albaner kein Syrer ist (er kann ja kein Arabisch) und seinen Betrugsversuch zu beenden.

    Ansonsten volle Zustimmung.

    EINWANDERUNGSSTOPP JETZT!

  74. Läge die AFD demnächst in mehreren der Umfragen bei 10 Prozent, würde bei den etablierten Parteien schon die Panik ausbrechen und ein Umdenken einsetzen.

  75. Das Programm ist doch im Ganzen nur ein Vorschlag, ein Denkansatz. Würde sowas wirklich ins Gesetzgebungsverfahren gehen, sind da sicherlich eine Punkte drin, die man entschärfen müsste, damit kein Betroffener oder kein Gutmensch einfach mit einer Klage durchkommen könnte.

    Man sollte das aber realistisch sehen. Viele der Punkte lassen sich nicht so einfach umsetzen, da es internationale/zwischenstaatliche Abkommen gibt, die man nicht so einfach ändern/kündigen kann. Aber es genügen ja bereits wenige nationale Maßnahmen um Deutschland für Asylbewerber erheblich unattraktiver zu machen.

  76. Der böse Wolf
    Bingo so ist es.Anfang der neunziger Jahren Landtagswahlen in Bayern
    und die Reps hatten bei über 80% der ausgezählten Wahllokale
    5,3% der Stimmen und am Schluss nur noch 4,9%.manipuliert
    wurde damals schon.

  77. Na, gut dass das Schiff AfD nach der Torpedierung durch Lucke wieder schwimm-und-handlungsfähig erscheint!

    Das Programm hört sich ein bisschen zahm an, aber, OK, warten wir ab wie es geht!

    Alles Gute!

  78. Mal abwarten. Jeder neue Asylant mit all seinen Nebenwirkungen, in Form von Bereicherung unserer Kultur, wird einiges an Stimmen für die AfD bringen. Es wurde nur Zeit sich einmal zu positionieren.
    Im gesamten Kollegenkreis gibt es niemanden der Muttis Wahnsinn zustimmt.

  79. Das ist ganz klar das beste Programm aller Parteien die zur Wahl stehen. Es ginge trotzdem noch besser. Beispielsweise schwingt auch hier die Idee mit man müsste Menschen die in Drittstaaten in Sicherheit sind, nach Deutschland holen. Das typische Problem aller grundsätzlichen EU-Gegner ist auch das man keinen gemeinsam finanzierten EU-Grenzschutz und eine teilweise koordinierte Außenpolitik will.

    #21 manumer86 (09. Sep 2015 13:55)
    Es ist gut, daß nun endlich mal auch aus Richtung AfD deutliche gesprochen wird. Nur wird es nichts verändern.
    Selbst wenn die AfD mit 30 % zweitstärkste Partei werden sollte, was soll sich an dem Wahnsinn hier ändern?
    1. Derzeit tun die Politiker so als gäbe es keine anderen Optionen. Eine seriöse Partei im Parlament die andere Optionen anbietet, wäre ein Unterschied.
    2. Die anderen Parteien würden versuchen der AfD Stimmen abzujagen bzw. sie nicht noch stärker werden zu lassen. Daher würde es Zugeständnisse geben.
    3. Parteien haben Stiftungen und Staatsfinanzierung. Das kann genutzt werden um die Meinung im Land zu drehen.
    4. Die Union wird nicht freiwillig ewig mit den Sozialdemokraten oder Grünen koalieren wollen, zudem geht bald das Geld dafür aus.

  80. Eine wirklich ernst zu nehmende patriotische Alternative müsste m.E. 2 Punkte UNVERHANDELBAR einfordern:

    1. Deutschland muss unumstößlich (auch für die Zukunft)in erster Linie als Siedlungsgebiet von Deutschen für Deutsche in einer (noch zu erarbeitenden Verfassung) festgeschrieben werden. Das deutsche Volk hat zu entscheiden, was in seinem Land passiert.

    2. Deutschland muss als SOUVERÄNER Nationalstaat re-organisiert werden. Ein Bekenntnis zum (deutschen) Nationalstaat hat unverbrüchlich (auch für die Zukunft) zu sein!

    Es ist mir immer noch ein Rätsel, warum die AfD im Zuge der NSA-Soße NUR die Schnauze gehalten hat, obwohl DAS ein Angriffs- und Hebelpunkt par excellence gewesen wäre.

  81. #90 Freya-

    Noura A. möchte in den Räumen der ehemaligen Gaststätte „Schamata“ nur muslimische Mieter haben, wie sie per Aushang und im Internet betont.

    Und jetzt stellen wir uns mal vor, was los wäre, wenn ein Vermieter Wohnungen per Aushang „nur an Christen“ vermieten würde. Claudia Roth bekäme so eine Schnappatmung, dass sie daran ersticken würde. 🙂

  82. #105 Miller2000

    Der Facebooklink geht nicht. Aber schaue dir mal die Fotostrecke auf dieser russischen Seite an: http://yudenich.ru/
    Leider kann ich kein Russisch, aber wenn ich die Fotos richtig interpretiere, dann zeigen die wie das tote Kind woanders abgelegt wird. Das ist der Hammer!

  83. EU- Junker: „Flüchtlinge“ machen nur 0.11% der Einwohner in Europa aus, richtig gerechnet Herr Junker, die echten „Flüchtlinge“ Anerkennungsquote 2% und was ist mit den restlichen 98%? Das sind schon 5.5% der Bevölkerung und das nur in einem Jahr. nächstes Jahr sind die doppelte Anzahl angekündigt, dann sind das schon 15% und das binnen 2 Jahren !!

  84. Ich hätte auch noch programmatisch etwas beizutragen:
    1. Schengenabkomnen kündigen
    2. massive Grenzkontrollen durchführen
    3. Asylgesetze anwenden
    4. aus der EU austreten
    5. aus dem Euro austreten
    6. Bargeld im Asylverfahren durch Gutscheine ersetzen
    7. Verhältnis zu Russland verbessern
    8. Merkel und ihre Vasallen zum Teufel jagen

    Die Reihenfolge darf geändert werden

  85. Da man Pegida trotz massenhafter Patrioten einfach verschweigt, scheint die AFD wirklich unsere letzte Rettung zu sein. Aber steter Tropfen höhlt den Stein. Im kommenden Frühjahr sind in einigen Bundesländern Landtagswahlen. Mein Wunsch wären über 50%, man darf ja auch mal träumen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    JA zu PEGIDA
    JA zu AFD

  86. Und mit wem soll die AFD dieses Programm durchsetzen ? Mit dem Verräterkartell ? Selbst wenn die AFD 30% bekäme, unmöglich. Außerdem werden die ‚Wahlhelfer‘ schon dafür sorgen, dass die meisten AFD-Stimmen auf dem ‚Ungültig‘ Stapel landen werden.
    Nein, das einzige was noch etwas ändern wird, ist der totale Zusammenbruch des Systems, was möglicherweise gar nicht mehr entfernt ist, denn die hereingeschafften Horden kennen keine Skrupel oder überhaupt zivilisiertes Benehmen wie Westeuropäer. Die werden bald marodierend durch die Städte ziehen, die, nicht irgendwelche deutschen Rentner oder Hooligans. Aber insofern ist die Flut zu begrüßen, da sie das System jeden Tag seinem Ende näher bringt.

  87. #44 Aufwach 4.0 (09. Sep 2015 14:20)

    Gute Forderungen der AfD. Es bleibt zu hoffen, dass der verängstigte Michel sein Kreuzchen
    auch dann an der richtigen Stelle macht, sich endlich von diesem allgegenwärtigen widerlichen Gesinnungsterror befreien kann und seinem gesunden demokratischen Menschenverstand folgt!

    Und falls der deutsche Blödmichel selbst in der Anonymität der Wahlkabine wie ein sabbernder Encephalitis lethargica-Patient sein Kreuz bei SPD, CDU, KPCh, SED, RAF, Khmer Rouge („…hab‘ ich immer schon gewählt!“) macht, kann man nur noch seufzen: Gegen Doofheit kämpfen Götter selbst vergebens!

  88. #61 Babieca (09. Sep 2015 14:37)

    #30 gonger (09. Sep 2015 14:05)

    Die Bilder von der Invasion sind ein Alptraum, das erpresserische Verhalten der Invasoren ebenso, und die einzige Sprache, die diese abgefeimten, zu allem bereiten Subjekte sofort und ganz ohne Dolmetscher verstehen, darf nicht gesprochen werden:

    Innenminister Stefan Studt (SPD): „Allein aus Gründen der Humanität verbietet es sich, gegenüber Menschen die Schutz suchen, Gewalt anzuwenden“, sagte er.

    ====================================
    Ja ja Humanität über alles.

    Alles was einem Asylforderer nicht passt, ist inhuman. Es ist einfach zK

    Der Kollaps-Countdown läuft

  89. Es sind noch über 2 Jahre hin,bis zur nächsten BTW,da kann sich noch viel tun,vor allem wenn sich dieser Asylwahn von selbst entlarvt.
    Es ist auch die Politik der kleinen Schritte,eine Partei, Rechts von CDU/CSU,muss sich ersteinmal etablieren und sich von der Nazi Verunglimpfung frei machen.
    Wenn es der AfD gelingt,eine große Anzahl von Nichtwählern zu aktivieren, wäre dies auch ein schöner Erfolg.

    „Selbst wenn die AfD mit 30 % zweitstärkste Partei werden sollte, was soll sich an dem Wahnsinn hier ändern?“

    Sobald es einer Partei gelingt,bestimmte Themen an sich zu reissen und damit Wählerstimmen zu gewinnen,fangen die etablierten Politverbrecher an zu rotieren,man hat doch panische Angst von den fetten Näpfen der Bundestagsselbstversorgung vertrieben zu werden.
    Genau das ist ja das bisherige Dilemma,die Unisono Asyljubelarien haben doch bei diesem Politsumpf keine Opposition und deshalb konnten diese Vaterlandsverräter ja auch derart aus dem Vollen schöpfen und Deutschland abschaffen…

  90. #109 Renitenz 1.10

    Die AfD hat sich zu NSA geäussert, leider kümmern sich die Medien nicht so sehr um PMs der AfD in diesem Fall kam noch ein erhebliches Desintresse bei weiten Teilen der Bevölkerung dazu…

  91. Der Flyer eine Katastrophe, wer druckt denn hunderte solcher mit blauem Hintergrund aus?

    Da geht ja literweise Farbe drauf!!

  92. Leute
    Helft uns, der AfD, so gut ihr könnt. Durch weitersagen, verteilen, in den Foren verkünden.
    Man versucht uns totzuschweigen. Geht aber nicht.
    Also, seid ein Teil unserer Stimme. Sid Ihr mit unser Sprachrohr.

    Danke im voraus.

  93. Damit sich wirklich was ändert müsste die AfD so weit anwachsen, dass die CDU/SPD Koalition unmöglich wird.

    Leider sieht es eher danach aus das wir uns mit der AfD in der Rolle einer kleinen Oppositionspartei begnügen müssten.

    Ein Funke Hoffnung.

  94. Ich muß die Euphorie meiner Vorredner über die Forderungen der AfD leider bremsen. Auf den ersten Blick lesen sich die Vorstellungen der Partei ganz gut, bei genauerem Hinsehen offenbaren sich allerdings Defizite und Widersprüchlichkeiten:

    Wir fordern die unverzügliche Wiedereinführung der Kontrollen an deutschen Grenzen. Einreisewillige Asylantragssteller aus sicheren Dritt- oder Herkunftsstaaten sind zurückzuweisen. Die Grenzen sind zu sichern.

    Grenzkontrollen allein bringen gar nichts, denn illegale Zuwanderer reisen nicht über Kontrollpunkte ein, sondern kommen über die grüne Grenze. Um das zu verhindern, müssen Deutschlands Grenzen gesichert werden. Diese Notwendigkeit erwähnt die AfD in ihrem Positionspapier nur, obwohl das aber der eigentlich entscheidende Punkt ist. Sie legt jedoch nicht dar, wie diese Grenzsicherung konkret aussehen bzw. organisiert werden soll (z.B. Einsatz der Bundespolizei oder auch der Bundeswehr).

    Das Recht, in Deutschland Asyl zu beantragen, ist aufzuheben. Asylanträge müssen vor Ort in unseren Botschaften in den Herkunftsländern in nationaler Zuständigkeit oder in einzurichtenden zentralen Auffangzentren unter EU- oder UNHCR- Verwaltung gestellt werden.

    Das ist grober Unfug! Weltweit sind 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Der Grund, warum davon in Deutschland und Europa nur vergleichsweise wenige ankommen ist der, daß die meisten es einfach nicht bis zu uns schaffen.

    Das würde sich schlagartig ändern, setzte sich die AfD mit ihrer Forderung durch: Dann nämlich könnten die meisten der 60 Millionen Asylsuchenden einfach die nächstgelegende deutsche Auslandsvertretung aufsuchen und dort ihren Antrag stellen.

    Von den Asylantragstellern in Deutschland ist etwa ein Drittel schutzbedürftig und damit aufenthaltsberechtigt. Nimmt man diese Quote für alle Flüchtlinge auf der Welt an (derzeit wie gesagt 60 Millionen), dann hätten wir es plötzlich mit 20 Millionen Anspruchsberechtigten zu tun, die nach Deutschland kommen dürften. Wie gesagt, diese Forderung ist grober Unfug!

    Sofern dies wegen Krieg, Bürgerkrieg oder anderweitig unmöglich ist, sind die entsprechenden Stellen im nächsterreichbaren Nachbarland aufzusuchen. Asylgesuche an unseren Grenzen werden abgewiesen und eine Einreise abgelehnt.

    Widerspruch zur ersten Forderung: Haben Flüchtlinge die Möglichkeit, die diplomatische Vertretung Deutschlands ein einem Nachbarland aufzusuchen, dann handelt es sich dabei im Regelfall um einen sicheren Drittstaat. Die AfD will aber Flüchtlinge, die aus einem sicheren Drittstaat nach Deutschland einreisen wollen, zurückweisen. Das wären dann aber auch diejenigen Personen, die ihren Asylantrag bei der deutschen Botschaft eines solchen Staates stellen. Dann aber wäre ein solcher Asylantrag von vornherein nutzlos, weil die Betroffenen laut AfD ja nicht nach Deutschland kommen dürften.

    Als Sofortmaßnahme sind Leistungen für Asylbewerber ausschließlich als Sachleistungen zu gewähren; abgelehnte Asylbewerber erhalten Sachleistungen auf Dauer. Bargeld darf es erst nach Anerkennung des Asylantrages geben.

    Hört sich schön an, ist aber in dieser weitreichenden Form nicht mit der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts vereinbar (siehe auch Entscheidung 1 BvL 10/10 vom 18.07.12 zum Asylbewerberleistungsgesetz).

    Einschränkung des Asylrechts in Anlehnung an seine historische Idee. (…) Diese elementaren Interessen sollten in Einklang gebracht werden mit der Erfüllung humanitärer Verpflichtungen. (…) Die heutige Rechtslage in Deutschland und Europa muss daher so verändert werden, dass sie den historischen Leitgedanken gerecht wird.

    Ok, und wie genau soll diese Änderung aussehen? In der grundsätzlich richtigen Situationsanalyse schwingt die Vorstellung einer Kontingentierung des Zuzugs von Asylsuchenden mit, was aber weder mit dem Grundgesetz noch dem Völkerrecht in Gestalt der Genfer Flüchtlingskonvention vereinbar wäre. Personen, die internationalen Schutz suchen, müssen die Möglichkeit haben, einen Asylantrag zu stellen, wenn sie das Territorium des Ziellandes erreichen, egal wie viele es sind. Da kann man nicht einfach eine Obergrenze setzen.

    Der Forderungskatalog der AfD enthält zwar richtige Ansätze, erscheint mir aber insgesamt unausgegoren zu sein. Da wurden einige Forderungen mit sehr heißer Nadel gestrickt.

  95. Als ehemaliges Mitglied der DF und somit Vollblutdemokrat habe ich mich jetzt bei der AfD um eine Mitgliedschaft beworben. Politisch habe ich nix gegen die DF. Die steht deutlich mehr auf dem Boden des GG als mittlerweile die etablierten Parteien. Nur bewirken kann sie leider nix. Da steigt hoffentlich die Chance bei der AfD.
    Bin gespannt, ob ich als Beamter mit jüdischer Abstammung als genügend demokratisch und nicht zu rechts betrachtet werde.

  96. Sauberes sorgfältig durchdachtes Programm. Vor allem wurde das Problem gelöst, dass Asylbewerber ihren Antrag bisher nur auf deutschem Boden stellen können.

  97. #126 Daddy (09. Sep 2015 17:26)

    Man versucht uns totzuschweigen.

    AfD-„Hetze“ gegen Flüchtlinge schreckt Koalition auf

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-afd-hetze-gegen-fluechtlinge-schreckt-koalition-auf/12297504.html

    Totschweigen geht anders ^^

    AfD nimmt keinen auf, der bei Pegida mitspaziert wurde mir eben telefonisch verkündet.

    Dann eben nicht, spende ich eben mal wieder was an den Stürzenberger oder den Mannheimer

  98. wenn du AfD so weitermacht, dann werden die Wahlen wieder interessant!

    Michaela Hartmann über facebook

    Ich hatte eben ein langes Gespräch mit einer lieben Freundin, die im
    Ausländeramt Berlin arbeitet. Sie selber darf natürlich nichts
    schreiben, es wurde absolutes Stillschweigen verlangt. Da hier bei FB
    immer wieder geschrieben und behauptet wird, es seien alles Flüchtlinge,
    denen wir unbedingt helfen müssen, möchte ich bitte in ihrem Namen
    einiges klarstellen:

    Meine Freundin arbeitet seit Wochen nur noch mit BODYGUARDS, die neben
    ihr am Schreibtisch stehen, die sie morgens von ihrem Auto zum Büro
    bringen und abends wieder zum Auto hin. Ohne sie wäre sie in
    Lebensgefahr! Und dies ist keine Hetzerei! Sie bekommt Morddrohungen,
    weil sie klipp und klar Abschiebungen von Wirtschaftsflüchtlingen
    veranlasst. Für sie gibt es keine Diskussion darüber, wer Asyl bekommt
    und wer nicht! Sie hält sich an die gesetzlichen Grundlagen.

    FAZIT IST:
    Es sind weniger Asylberechtigte als uns die Politik immer weismachen
    möchte. Und es stimmt weiterhin, dass Spenden der Bürger in den von ihr
    besuchten Unterkünften zerstört werden. Klamotten werden zerrissen,
    Wassermelonen zum Spaß aus dem Fenster geworfen, Essen auf den Boden
    geworfen, Einrichtungsgegenstände werden demoliert usw. usw. DIES MACHT
    KEIN KRIEGSFLÜCHTILING!!! Aber keiner dieser Vorkommnisse darf an die
    Öffentlichkeit kommen. Alle haben einen Maulkorb verordnet bekommen! Sie
    dürfen keine Fotos oder Bilder veröffentlichen.

    Meine Freundin versucht den vollkommen zurecht um Asyl bittenden Syriern
    so schnell wie möglich ihre Papiere auszustellen, versucht die
    versprengten Familien so weit es geht wieder zusammen zu führen. Die
    Kinder sind schwer traumatisiert. Viele Kinder kommen ohne Eltern etc.
    an. Dafür werden Familien gesucht, die diesen Kindern ein Zuhause und
    Liebe geben. Aber es gibt auch Fälle, in denen sie fündig wird.

    ABER: Ihre Arbeit wird von Behördenwillkür nur behindert.

    Ein Beispiel:
    Ein syrischer Onkel kam mit seiner 3-jährigen Nichte und hat Antrag auf
    Asyl gestellt. Vollkommen zu recht, ohne Diskussion! Dann konnte sie den
    Vater des Mädchen ausfindig machen und wollte ihm seine Tochter
    „aushändigen“. REAKTION DES JUGENDAMTES: „Das geht nur mit Zustimmung
    der Mutter! Holen Sie sich die schriftliche Genehmigung!“ Hallo????

    Die Aufgabe meiner Freundin (die ja soooo viel Zeit hat) ist es jetzt,
    in einem zerbombten, völlig zerstörten Dorf die Mutter ausfindig zu
    machen, die sich aber irgendwo in ganz Europa/Afrika befinden kann (die
    Familie wurde leider auf der Flucht getrennt). Sie MUSS offiziell an die
    letzte aktuelle Adresse einen Brief schicken, mit der Bitte, Tochter und
    Vater zusammenführen zu können! Das Jugendamt antwortete auf die Frage,
    wie sie das machen solle: „Die da unten haben auch Faxgeräte, schicken
    sie es per Fax. Die sollen es ihr bringen!“ ?gasp?-Emoticon Ich glaube,
    das deutsche JUGENDAMT hat den Schuss nicht gehört!!!

    Mit solchen, in meinen Augen derzeit bescheuerten Aufgaben, ist sie
    beschäftigt. Tochter und Vater sitzen in zwei nebeneinander liegenden
    Räumen und dürfen sich NICHT sehen!

    70 % der Flüchtlinge sind Wirtschaftsflüchtlinge und KÖNNEN abgeschoben
    werden. Romas sitzen qualmend vor ihr: Ich schwanger, du mir geben
    Geld!“ Keine Diskussion = kein Asylrecht!

    Meine Freundin nimmt ab Montag abwechselnd KRIEGS-Flüchtlingskinder auf
    (nach Antrag beim Jugendamt), damit die Kleinen mal wieder ohne Geschrei
    schlafen können. Sie bezahlt Buntstiffte, Malhefte, Stofftiere etc. aus
    eigener Tasche etc., denn die Behörden sagen zwar, wir haben genug,
    jedoch kommt bei ihr nichts an.

    Ich soll euch ausrichten: LEIDER ist das meiste wahr, was so nach und
    nach an die Öffentlichkeit kommt, wie sich die Wirtschaftsflüchtlinge
    (siehe Blick auf Ungarn, wo Lebensmittel auf die Bahngleise geworfen
    werden!) benehmen. Wir sollen kämpfen, dass die Gerechtigkeit siegt und
    wir sollen nicht aufhören zu demonstrieren! Aber bitte bitte nicht gegen
    Kriegsflüchtlinge, denn das sind furchtbar leidende und traumatisierte
    liebenswerte Menschen!

    Von den angeblichen Facharbeitern ist es max. EINER von HUNDERT, den sie
    täglich kennen lernen darf. Und dieser EINE ist dankbar für jede Chance,
    die wir ihm geben! Und die hat er auch verdient!

  99. Es längst Zeit gewesen ein Internierungslager zu errichten für all jene, deren Identität nicht 100% geklärt und deshalb nicht abgeschoben werden können, anstatt diesen Leuten eine Wohnung zu suchen. Die Gefahr ist doch viel zu groß!
    Jetzt kommen noch viel mehr hinzu, da fragt man sich wie kann man überhaupt einen Antrag stellen ohne klare Herkunft? Diesen Zirkus machen wir seit Jahren mit und es wurde nicht gehandelt.

    Soeben im TV!!
    Die Dänen machen dicht! Kein Zugverkehr mehr und keine Autobahn für Flüchtlinge.
    ENDLICH REAGIERT EIN LAND RICHTIG! Bei unseren Pfeifen können wir lange warten, die fluten unser Land mit Islamisten!
    (alle Anhänger des Islam sind Islamisten, es ist keine negative Wertung, den die Anhänger des Christentum sind auch nur Christen)

  100. hmpf, liebe Mods könnt ihr den strike b richtig setzen pls?

    ich mag die Vorschau wiederhaben :/

  101. #131 lieschen m

    Vor allem wurde das Problem gelöst, dass Asylbewerber ihren Antrag bisher nur auf deutschem Boden stellen können.

    Damit würde das Problem der hohen Asylbewerberzahlen nicht „gelöst“, sondern massiv verschärft werden! Bitte mal meinen Kommentar #129 lesen.

  102. #138 Jackson (09. Sep 2015 18:13)

    Damit würde das Problem der hohen Asylbewerberzahlen nicht „gelöst“, sondern massiv verschärft werden!

    Ja, es müsste grundsätzlich das Recht auf Asyl ausgesetzt werden.
    Ein Volk auszurotten, damit anderen geholfen werden kann, führt die Idee des Asyl ad absurdum.

  103. Es muss was geschehen, die Initiative der AfD ist der richtige Schritt, dass Ganze muss aber noch auf viel breiterer Basis flankiert werden, vor allem durch die einzige derzeitige Opposition in Deutschland, die außerparlamentarische Opposition in Form von PEGIDA und den vielen Bürgerinitiativen müssen es hör und Sichtbar machen, dass Merkel, Gabriel und ihre Vasallen hier nicht mehr für die Mehrheit der Deutschen Bevölkerung stehen.
    ARD und ZDF sind der maßgebliche Propagandaapparat der Deutschlandabschaffer, die Stimme des Bürgers muss so laut werden, dass die Bilder der Willkommensplärrer verblassen und die Propagandalüge -das die Mehrheit der Deutschen bereit sei für 5 Millionen Kulturfremde- zerplatzt.

    Die Deutsche Bevölkerung muss ein Gegenkonzept zu den Realitätsentrückten Merkel und Gabriel schaffen. Niemand hat die Deutschen gefragt ob sie es wollen, dass Millionen Moslems und Schwarzafrikaner auf deutschem Boden heimisch gemacht werden sollen.
    Wir Deutsche sind nicht dafür verantwortlich, dass sich diese Menschen in ihrer Heimat zermetzeln.
    Die Moslems, die sogenannten Flüchtlinge haben auch eine eigene Verantwortung dafür zu tragen, dass der Respekt vor dem Leben und der Freiheit eines jeden Menschen eingehalten wird.

    Die können nicht einfach alle so in unser Land kommen und sagen so jetzt sind wir hier.

    Wenn wieder Frieden ist, sollen sie auch wieder gehen. Aber diesen Aspekt zieht eine Frau Merkel ja noch nicht mal in Betracht.
    Sie will das Steuergeld von uns und unserer Kinder dafür verschwenden um in Deutschland dauerhaft 10 Millionen kulturfremde anzusiedeln.

    Hätte man vor ein paar Jahren dieses Geld in die Hand genommen um Militär- und Entwicklungshilfe zu leisten, dann gäbe es jetzt keinen IS, keine Konflikte und vor allem kei Asylchaos bei uns.
    Merkel und Gabriel sind politische Totalversager die Deutschland schneller abschaffen, als es selbst ein Thilo Sarrazin prophezeit hat.

    Alle oppositionellen Kräfte müssen jetzt zusammen arbeiten, Tag für Tag um die Vorhaben dieser Politversager zu stoppen.

    Es geht jetzt um nichts mehr als um die Rettung unserer Heimat, es geht um sein oder nicht sein Deutschlands.

  104. VOR ALLEN DINGEN AUCH RÜCKWIRKEND!

    1.) ABSCHIEBUNGEN: Abgelehnte., volksverhetzende, aufwieglerische, erpresserische u. kriminelle Asyl-Forderer müssen abgeschoben werden, wie etwa der Hardcore-Kommunist(Eigenbez. Journalist, Autor, Dichter u. revolutionärer Marxist), Türke Turgay Ulu(Redner bei „Die Linke“), der Ex-Lebenslängliche(Ursprl. Todesstrafe) aus dem Türkenknast(Amnesty holte ihn raus, Kampagnen noch online.) 2011 kam er, so er, über Griechenland nach Deutschland. Seit daher hetzt er gegen uns, unsere Demokratie u. Gesellschaft, gegen Kapitalismus, hält keine Residenzpflicht ein, zettelt Hungerstreiks, Oranienplatz-, G-H-Schule- u. andere Hausbesetzungen an. Statt abgeschoben wird er geduldet, wird nun auch noch belohnt mit Wohnung, Büro, Druckerei, Vertrieb unter seiner Regie kommunistischer Pamphlete, produziert in der Gerh.-Hautm.-Schule(GHS), Berlin Kreuzb.

    2.) PSYCHOMASCHE: Asylbeantrager u. abgelehnte Asylbewerber dürfen keine Psychotherapie erhalten, wie etwa der kriminelle Aufwiegler, der dicke Nigerianer, Moslem Bashir Zakari(-a, -yau, -kan), Schwarzfahrer, Polizistenbeißer, Eingreifer in den öffentl. Nahverkehr(Hat sich 30 Min. auf die Gleise gelegt!),
    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/oranienplatz-fluechtlinge-bashir-zakaria.html
    Mime vom Grünenparteitag, Okt. 2013(„Wir wollen eure Heimat nicht zerstören“, log der Nigerianer unter Tränen auf dem Podium.), Deutschland- u. Europahasser(Ich hätte nie gedacht, dass Europäer so böse sind“, sagt Bashir Zakari. „Ich nenne das Boshaftigkeit, wenn du jemanden auf die Straße wirfst und ihm nicht erlaubst, seine Rechte zu bekommen. Du erlaubst ihnen nicht zu arbeiten. Du erlaubst ihnen nicht gut zu leben. Du erlaubst ihnen nicht frei zu sein. Warum all das? Das ist Boshaftigkeit.“(3sat.de, 20.06.2013)

    In allen Medien wird Bashir als Nigerianer bezeichnet, in Videos behauptet er es selber über sich. Er habe außerdem 10 Jahre lang in Libyen gearbeitet u. dort ein Haus, was immer das sein soll, gehabt. Seine Frau u. die beiden Kinder seien im Mittelmeer ertrunken. Zig Artikel u. Fotos im WWW.

    Die Bildzeitung bezeichnet ihn als Ghanaer:
    „“Der Ghanaer Bashir vergoss Benzin auf seine Kleidung. Angeblich auch auf andere.

    Es riecht nach Sprit. Ich kann nicht ausschließen, dass es jeden Moment zu einer Verzweiflungstat kommt“, so die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen, Canan Bayram (48)(Anm.: Eigenbezeichn. „Selbständige Rechtsanwältin“, Amme diverser Asyl-Forderer, u.a. der Baumbesetzerin Napuli Langa-Görlich, Eigenbez. Feministin), die die brenzlige Situation miterlebte.““
    Mit Videoclip, Bashir Z. im roten Shirt mit hellblauem Herrenhemd u. schw. Hose:
    http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtling/mit-benzin-uebergossen-am-oranienplatz-37407214.bild.html

  105. #139 Bunte Republik Dissident

    Ja, es müsste grundsätzlich das Recht auf Asyl ausgesetzt werden.
    Ein Volk auszurotten, damit anderen geholfen werden kann, führt die Idee des Asyl ad absurdum.

    Als asylberechtigt im Sinne von Art. 16a GG werden bei uns weniger als 1% der Antragsteller anerkannt. 35% erhalten den Flüchtlingsstatus nach der Genfer Flüchtlingskonvention, also einer völkerrechtlichen Vereinbarung. Das Asylrecht des Grundgesetzes auszusetzen würde also praktisch nichts bringen.

  106. #141 Jackson (09. Sep 2015 18:39)

    fallen denn die Genfer Flüchtlingskonventionen nicht unter das Asylrecht? 16a mal ausgenommen handelt es sich bei diesen 34% nicht um Asylbewerber?

  107. Dass die AfD bei den nächsten Wahlen „haushoch“ abschneidet, ist gar nicht so wichtig. Allein durch ihre Präsenz und ihre offensiv aufgestellten Forderungen wird sie die etablierten Parteien vor sich hertreiben können. In den 90er-Jahren ist das Republikanern und DVU auch gelungen – Ergebnis war die Einschränkung des Asylrechts (auch wenn die durch die aktuellen Ereignisse wieder Makulatur ist).

  108. #142 Bunte Republik Dissident

    fallen denn die Genfer Flüchtlingskonventionen nicht unter das Asylrecht? 16a mal ausgenommen handelt es sich bei diesen 34% nicht um Asylbewerber?

    Die Genfer Flüchtlingskonvention ist eine eigenständige Rechtsgrundlage, neben dem Art. 16a der deutschen Grundgesetzes, der international eine Besonderheit darstellt. Die meisten anderen Staaten gewähren den Schutzstatus für Flüchtlinge allein nach der GFK, die haben gar kein darüber hinausgehendes nationales Asylrecht, schon gar nicht auf Verfassungsbasis.

  109. Programmhinweis

    Richard Sulik u. a. heute abend ab 19:15 Uhr im Deutschlandfunk

    Zur Diskussion

    Verordnete Solidarität – Die EU und die Flüchtlingsfrage

    Diskussionsleitung:
    Annette Riedel, Deutschlandradio

    Es diskutieren:
    Daniel Brössler, Süddeutsche Zeitung
    Josef Janning, European Council on Foreign Relations
    Birgit Sippel, Mitglied im Europäischen Parlament, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten
    Richard Sulík, Mitglied im Europäischen Parlament, Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer

    Live aus dem Europäischen Parlament, Straßburg, Frankreich

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  110. Also ich glaube nicht mehr an Veränderungen durch Wahlen. AfD wird vielleicht wieder um die 10 Prozent bekommen. Um etwas zu ändern bräuchte AfD 40 Prozent. Dieses Land ist viel zu sehr schwarz-rot-grün-verseucht, um einen solchen Rechtsruck zu erzeugen. Wir alle werden abschmieren. Dank Asylirrsinn werdewn wir 2025 ohnhin nur noch ein verkommenes Slumvolk sein ohne deutsche Substanz, einfach nur noch bunt.
    Deutschland ist abgebrannt, BUNTLAND ist da.
    Auswandern und/oder Banden bilden!

  111. DÄNEMARK machts richtig!
    Zugverkehr ausgesetzt!
    Autobahnen und Grenzen werden unter Kontrolle genommen!
    England wird unter diesen Umständen austreten!
    POLEN zeigt unseren WILLKOMMENSIDIOTEN den Vogel!
    ANGELA HONEKER/IM ERIKA hat auf Befehl MAO TSE BAMAS EUROPA und insbesondere dem DEUTSCHEN Volk den KRIEG erklärt!
    Sie will ihren Auftrag, den KLASSENFEIND zu vernichten, getreu ihrem EID auf ULLBRICHT, HONECKER und MIELKE, auf Biegen und Brechen ausführen!
    Der erste Coup, das DAUERHAFTE Verschieben unseres Volksvermögens an die kommunistische Bruderpartei in GRIECHENLAND, ist ihr sauber gelungen!
    Nun kommt die Überflutung mit iS-Lamisten und ZIEH GAUNERN!

  112. Leute die nächsten Wahlen sind erst 2017, darum
    werdet Mitglied oder Fördermitglied in der AfD.
    Wir haben mit Petry und Gauland 1a Politiker an der Spitze(und natürlich noch einige mehr)unserer Partei.
    Was wir jetzt brauchen sind viele Helfer für die Parteiarbeit an der Basis. Dafür braucht es keine Petry 2.0 oder Gauland 2.0, wir brauchen Leute die denen da oben den Weg ebnen.

    Wartet nicht darauf das jemand etwas macht,
    seid selber der Macher.

    Und noch etwas an die die hier den absoluten Blues fahren, bringt euch ein, das Gefühl etwas gegen diesen Wahnsinn zu tun befreit
    und macht Mut für die Zukunft.

  113. Wer hat den Deutschen in den letzten 70 Jahren
    eigentlich den Hintern in der Hose aberzogen?Wird man von irgendjemandem in die rechte Ecke gestellt, fängt man sofort an zu flennen!
    Erbärmlich! Da muss man ganz einfach drüber stehen, vor allem weils in den meisten Fällen eh nicht gerechtfertigt ist.Dieses Volk hat seinen eigenen Untergang wirklich redlich verdient!

  114. Wir dürfen jetzt keinen Tag verlieren, Merkel darf mit ihrer Integrationsstrategie gar nicht erst in Fahrt kommen.
    Es gibt in Deutschland nurt eine Opposition und die ist weitesgehend außerparlamentarisch, Grüne und Linke kann man ja wohl nicht Opposition nennen, Merkel erfüllt doch gerade den Wunsch der Linksgrünen, Deutschland zu überfremden.

    Alle AfD, NPD, Pro Deutschland, die zahlreichen Bürgerinitiativen gegen den Asylwahnsinn, müssen gemeinsam gegen den Wahnsinn antreten, den Merkel und Gabriel mit unserem Land vor haben. Der Widerstand dagegen muss so groß und laut sein, dass ARD und ZDF mit ihrer Lüge, dass die Deutschen für die Massenaufnahme seien, nicht mehr durchkommen.

    Es muss klargestellt werden, dass die Mehrheit der Deutschen kein dauerhaftes verweilen kulturfremder in Deutschland wünscht und dass diejenigen unser Land sofort wieder zu verlassen haben wenn die Fluchtgründe beseitigt sind.

    Merkel lässt doch nur noch Durchhalteparolen heraus, wie es einst die DDR Bonzen machten.

    Merkel soll zurücktreten, alle Deutschen die ihre Heimat lieben, müssen diesen internationalistischen Sozialisten klar machen, dass wir dieses Außmaß der Überfremdung unserer Heimat nicht dulden werden.

    Wir sind nicht verantwortlich für die Konflikte die radikale Moslems anzetteln.
    Merkel kann sich ihre Durchhalteparolen sparen.

    Ich habe es noch nie verstanden wie man diese Frau liebvoll Mutti nennen kann, sie hat noch nie wirklich etwas für Deutschland geleistet außer unser Geld an alle Welt zu verteilen.
    Jetzt in einer Krise sehen wir ihre Qualitäten, sie kann nichts, außer unser Land mit Illegalen vollzustopfen.
    Sie ist höchstens eine Rabenmutter, die schnellstmöglich aus dem Amt gewählt hört, weil sie Volk und Land nur Schaden zufügt.

  115. Selbst das rotgrün total versiffte Baden-Württemberg kapituliert vor dem irren Massen-Scheinasylanten-Anstrum.

    Baden-Württemberg stoppt vorerst Flüchtlingsaufnahme

    Stuttgart. Baden-Württemberg hat nach Angaben der Landesregierung die Aufnahme neuer Flüchtlinge fürs Erste gestoppt. Staatskanzleichef Klaus-Peter Murawski (Grüne) sagte am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart: «Baden-Württemberg kann heute niemanden mehr aufnehmen, da erstmals alle verfügbaren Kapazitäten erschöpft sind.» Ob der Südwesten an diesem Donnerstag wieder Asylbewerber aufnehme, sei noch offen. Die Flüchtlinge, die eigentlich nach Baden-Württemberg sollten, kämen in anderen Bundesländern unter.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Baden-Wuerttemberg-stoppt-vorerst-Fluechtlingsaufnahme-_arid,1045663.html

    Hoffentlich fliegt den rotgrünen Irren bald ihr Asylsystem um die Ohren.

    🙂

  116. Alle europäischen Nationen die vernünftige Regierungen haben, sperren sich gegen diese illegale moslemische Masseneinwanderung, viele sind gar keine Kriegsflüchtlinge, genau wie die Schwarzafrikaner, die kommen alle nur wegen unseres Geldes. Die Regierung Merkel lässt es zu, dass Deutschlandweit Chaos in Städten und Gemeinden hereinbricht und das öffentliche Leben massiv beeinträchtigt wird. Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Ungarn, Dänemark, alle sagen NEIN zur Massenansiedlung Kulturfremder, Illegaler Einwanderer. Wer stoppt diese Merkel, die über die Köpfe der Deutschen hinweg regiert?

    Es kommt mich so vor, als würde Deutschland von Linken Kommunisten regiert, die Deutschland total internationalisieren und Multikulturalisieren wollen.
    Solche Poilitiker habe ich nicht gewählt.
    Die Deutsche Kultur, Identität, Wohlstand und Siocherheit werden durch die jetzige CDU/SPD Regierung massiv bedroht!!

  117. #133 Bunte Republik Dissident (09. Sep 2015 18:04)

    ***AfD nimmt keinen auf, der bei Pegida mitspaziert wurde mir eben telefonisch verkündet.***

    Wer hat Ihnen denn den Quatsch ins Ohr geblasen? Das ist ja nicht zu fassen!

    Manche AfD-Kreisverbände haben ganz offizielle Kontakte zur Pegida, der AfD-EU-Abgeordnete Pretzell hat bei seiner Rede in Essen die AfD als Pegida-Partei bezeichnet, und teils sind die Organisatoren der Demos AfD-Mitglieder . . .

  118. #156 OStR Peter Roesch (09. Sep 2015 20:19)
    #133 Bunte Republik Dissident (09. Sep 2015 18:04)

    ***AfD nimmt keinen auf, der bei Pegida mitspaziert wurde mir eben telefonisch verkündet.***

    Wer hat Ihnen denn den Quatsch ins Ohr geblasen? Das ist ja nicht zu fassen!

    Mit genau diesen Worten wurde mein Antrag abgelehnt.

    Beim Treffen habe ich selbstverständlich nicht verschwiegen, dass ich bei Pegida mitspaziere. Das war der derzeitige Ablehnungsgrund, es wurde mir zwar auch gesagt „vielleicht in einem halben Jahr, denn man wolle jetzt, da die Presse gerade nicht so hetzt, nicht als Pegidapartei wahrgenommen werden“

    Aber wie gesagt, es gibt genug Patrioten denen ich mein sauerverdientes Geld geben kann, die AfD hat eben noch zuviel Angst.

    Wie man munkelt, wird Marine LePen nach Dresden kommen, selbstverständlich bin ich dann auch da

  119. @Jackson

    Gute Beiträge.

    – Im GG ist aber nicht erwähnt das Flüchtlinge auch in Deutschland unter gebracht werden müssen, und auch in der GK ist nur verboten sie ohne Prüfung in den Herkunftsstaat zurück zu schicken. Daher könnte man sie auch in Drittstaaten (Afrika) oder in Schutzzonen unterbringen.
    – Die eigentliche Witz ist aber das man nicht prüft ob sie in dem Staat über den sie eingereist sind verfolgt wurden, sondern was ihr Herkunftsland angeht. Das ist nur leider unsinnig, denn genau darum werden sie nicht z.B. in der Türkei oder in Griechenland festgehalten.
    – Menschen die aus sicheren Zonen in Staaten fliehen wo irgendwo weit entfernt Krieg herrscht sind im Prinzip Wirtschaftsflüchtlinge. Deren Leben ist vor Ort nicht durch Krieg oder politische Verfolgung in Gefahr. Gelegentliche Kämpfe in der Stadt oder Region mögen ein Grenzfall sein.

  120. Es ist jetzt nicht die Zeit der Parteiegoismen, es geht um die Rettung Deutschlands vor der totalen Überfremdung. Und da der Wille der Deutschen Bevölkerung im Bundestag nicht mehr umgesetzt wird und es dort auch keine Opposition gibt, sind jetzt alle gefragt.
    Egal ob AfD, NPD, Pro Deutschland, Die Freiheit, die vielen Bürgerinitiativen gegen den Asylwahnsinn und die Überfremdung. Die alle sind die letzte Opposition die sich dem Vorhaben der Ansiedlung von 10 Millionen Kulturfremder in unserem Land entgegenstellen. Das gemeinsame Ziel, dies zu verhindern sollte vereinen, nur wenn alle gemeinsam Mitwirken und nicht gegeneinander Arbeiten können Merkel und Gabriel gestoppt werden.

    Es wäre großartig wenn Marine LePen in Deutschland sprechen würde, noch großartiger wäre es, wenn sie französische Staatspräsidentin wird und somit auch die EU mit ihrer Herrschaft über Deutschland und die anderen Europäischen Nationen aufgelöst wird.
    Marine LePen, Geert Wilders, Victor Orban müssen der Deutschen Opposition helfen Merkel zu stoppen und 2017 zu stürzen. Die Regierung Merkel muss bis 2017 so weit herunter gewirtschaftet sein, dass sie keine Chance auf eine erneute Machtoption hat.
    Der Wahlkampf hat heute am 08.09. 2015 begonnen!

  121. #117 spencer (09. Sep 2015 16:14)

    Ich hätte auch noch programmatisch etwas beizutragen:
    1. Schengenabkomnen kündigen
    2. massive Grenzkontrollen durchführen
    3. Asylgesetze anwenden
    4. aus der EU austreten
    5. aus dem Euro austreten
    6. Bargeld im Asylverfahren durch Gutscheine ersetzen
    7. Verhältnis zu Russland verbessern
    8. Merkel und ihre Vasallen zum Teufel jagen

    Die Reihenfolge darf geändert werden

    Punkt 8 ist dahingehend zu ändern, dass Merkel und ihre Vasallen einem ordentlichen Gericht zugeführt gehören.

  122. #145 Jackson (09. Sep 2015 18:52)
    #142 Bunte Republik Dissident

    Die Genfer Flüchtlingskonvention ist eine eigenständige Rechtsgrundlage, neben dem Art. 16a der deutschen Grundgesetzes, der international eine Besonderheit darstellt. Die meisten anderen Staaten gewähren den Schutzstatus für Flüchtlinge allein nach der GFK,

    aber ganz offensichtlich verpflichtet das nicht, denn die USA haben dieses Abkommen ja auch unterzeichnet, ich vermute Polen und Ungarn ebenso, dennoch können die sich weigern Schmarotzer aufzunehmen?

    Österreich und die Schweiz gehörten wie die USA am 12. August 1949 zu den Unterzeichnerstaaten

    aus bolschewiki..

  123. AfD nimmt keinen auf, der bei Pegida mitspaziert wurde mir eben telefonisch verkündet.
    #133 Bunte Republik Dissident (09. Sep 2015 18:04)

    Völliger Blödsinn!

    Sonst heißt es ja immer so schön:
    „Was haben Sie denn geraucht?“
    Aktuelle Variante: „Mit wem haben Sie denn telefoniert?“

  124. Nachtrag zu #162:

    Das ist sicher so bei der „Allianz für Aufschnitt und Wortbruch“ (ALFA) so, aber doch nicht bei der Alternative für Deutschland!

  125. Das war der derzeitige Ablehnungsgrund
    #157 Bunte Republik Dissident (09. Sep 2015 20:29)

    „Derzeitig“? Echt? Was war oder ist denn das für ein Kreisverband? Da ist mächtig was schiefgelaufen. Und das muß sofort geklärt werden! Der oder die ticken wohl nicht richtig!

  126. #165 stupid_flanders (09. Sep 2015 21:15)

    Diesen dämlichen Kommentar hätten Sie sich auch sparen können.
    Na ja, wie sagten schon die alten Römer: Nomen est usw.

  127. #164 Biloxi (09. Sep 2015 21:15)

    „Derzeitig“? Echt? Was war oder ist denn das für ein Kreisverband? Da ist mächtig was schiefgelaufen. Und das muß sofort geklärt werden! Der oder die ticken wohl nicht richtig!

    Berlin

    Ich habe nicht mal PI erwähnt auf dem Treffen. Bei der Eigenvorstellung habe ich mich als Islamkritiker vorgestellt, der selbstverständlich ein kalten Schauer auf dem Rücken hatte, als Lucke Islamkritiker als „dumpfe Hasser“ und Henkel von „Elementen, die entfernt werden müssten“ sprachen und dass ich meinen Antrag deswegen am 04.07. abgeschickt habe.

    Zu mehr „Gespräch“ kam es auch nicht, es waren 10 Leute anwesend.

    Ich war auch noch niemals in einer Partei, insofern glaube ich auch demjeniegen, mit dem ich telefonierte

  128. #167 Bunte Republik Dissident (09. Sep 2015 21:24)

    Aha, Berlin. Danke.
    Daß ganz Berlin ein verrottetes Drecksloch ist, wissen wir ja.
    Aber daß die AfD in Berlin auch davon betroffen ist, ist mir neu. Das werde ich gleich mal „höheren Orts“ monieren. Aber nicht mehr heute abend. Sie werden aufgenommen werden, aber 100 Pro!

  129. Zusatz:

    Doch ich habe noch erwähnt, dass ich sowohl A. Gauland als auch B. Höcke zu meinen Favoriten bei der AfD zähle und diese beiden auch sehr intensiv verfolge.

    Ist mir aber auch nicht so wichtig Mitglied zu sein, ich werde sie dennoch unterstützen nur eben nicht mit einem monatlichen Beitrag, der fließt an die jenigen die sich wirklich angstfrei für Deutschland einsetzen.

  130. … denn man wolle jetzt, da die Presse gerade nicht so hetzt, nicht als Pegidapartei wahrgenommen werden
    #167 Bunte Republik Dissident (09. Sep 2015 21:24)

    Was sind denn das für Weicheier? Die sind da fehl am Platz.

  131. Gibt wieder technische Probleme.
    Das sollte noch dran:

    II
    Doch ich habe noch erwähnt, dass ich sowohl A. Gauland als auch B. Höcke zu meinen Favoriten bei der AfD zähle

    Genau das tue ich auch.

  132. #170 Biloxi (09. Sep 2015 21:37)

    Was sind denn das für Weicheier? Die sind da fehl am Platz.

    Das kann ich Ihnen nicht sagen, ich war sowohl überrascht als auch enttäuscht, aber ich werde nicht hinterm Berg halten, dass ich mein Recht auf Meinungsfreiheit und Demonstrationsrecht wahrnehme, selbst wenn Geert Wilders (war ich da) oder Marine LePen (fahr ich hin) zu Pegida kommt.

    Er sagte auch, dass es zwei gewählte AfDler gäbe die bei Pegida Reden gehalten hätten und das sehr schlecht ankommen würde bei der AfD. Auf meinen Einwand, dass ich nur spazieren gehe, aber keine Reden halten würde kam das mit dem oben beschriebenen. Auch auf den Hinweis, dass ich Dr. Flocken (Hamburg) auf der Pegida im Namen der AfD reden gehört habe kam nur geschwurbel und dass es eben nicht gewünscht sei derzeit.

    Wie gesagt, es ist mir nicht so wichtig in einer Partei zu sein, wie meine Grundrechte wahrnehmen zu können.

  133. … und dass es eben nicht gewünscht sei derzeit.
    #172 Bunte Republik Dissident (09. Sep 2015 21:47)

    Da wüßte man natürlich gern, von wem nicht gewünscht. Sollte das tatsächlich die Linie des neuen Bundesvorstandes sein, was ich mir aber absolut nicht vorstellen kann, und schon gar nicht angesichts der aktuellen katastrophalen Situation, werde ich nach Kräften dagegen stänkern. In einigen Tagen werde ich mehr wissen. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

  134. #161 Bunte Republik Dissident

    aber ganz offensichtlich verpflichtet das nicht, denn die USA haben dieses Abkommen ja auch unterzeichnet, ich vermute Polen und Ungarn ebenso, dennoch können die sich weigern Schmarotzer aufzunehmen?

    Die Verpflichtung zur Aufnahme ergibt sich grundsätzlich erst dann, wenn die Flüchtlinge das Territorium des jeweiligen Unterzeichnerstaates erreicht haben. Die USA sind da weit vom Schuß.

    Polen, Ungarn, die Schweiz und Österreich sind natürlich sichere Drittstaaten. Deutschland könnte also Asylbewerber, die aus diesen Länder kommend einreisen wollen, an der Grenze zurückschieben (so auch § 18 Abs. 3 AsylVfG). Da es aber wegen Schengen keine Grenzkontrollen in der EU mehr gibt, klappt das nur bedingt.

    Deshalb gibt es die Dublin-Übereinkunft. Die besagt, das der Staat, in dem ein Flüchtling erstmals europäischen Boden betreten hat, für die Registrierung und die Bearbeitung des Asylantrags zuständig ist. Flüchtlinge, die dennoch nach Deutschland kommen, können vom BAMF an den zuständigen Staat überstellt werden. Weil aber das Dublin-Verfahren für Syrer vom BAMF am 21.08. ausgesetzt worden ist, geschieht das bei dieser Personengruppe nicht mehr. Deshalb wollen alle Syrien-Flüchtlinge nach Deutschland – weil sie wissen, daß sie hier dauerhaft bleiben können.

  135. #173 Biloxi (09. Sep 2015 22:00)

    In einigen Tagen werde ich mehr wissen. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

    Wenn Sie einverstanden sind, könnte ja @PI meine Email an Sie weitergeben?

  136. #174 Jackson (09. Sep 2015 22:05)
    #161 Bunte Republik Dissident

    Deshalb wollen alle Syrien-Flüchtlinge nach Deutschland – weil sie wissen, daß sie hier dauerhaft bleiben können.

    Deswegen sind nun auch alle Syrer. Verstehe, vielen Dank für die ausführliche Erläuterung

  137. Es wird höchste Zeit, dass hier nicht nur gemeckert, gejammert und geschimpft wird.
    Tretet der AFD bei, geht zumindest einmal zu einem der regelmäßigen Stammtische und helft
    e n d l i c h einmal aktiv mit, bei den nun anstehenden Wahlkämpfen. Es gibt keine andere Partei, die wählbar ist! Erst recht gibt es keine Garantie, dass jeder zu 100 % sich in einer Partei wiederfindet. Unterstützt die AFD, sie hat kluge Köpfe an vorderster Front. Wenn unsere Medien nichts über die AFD bringen, dann seht Euch doch wenigstens die Pressemitteilungen auf der homepage an! Sowohl auf der homepage der Bundesgeschäftsstelle, den Landesverbänden, wie auch Kreisverbänden. Eine Partei ist nur so gut wie ihre Mitglieder! Und wenn Ihr gut seid, dann werdet Ihr bei der AFD gehört werden und könnt Euch selbst kreativ einbringen. Nur man muss eben schon mehr tun als bei PI Kommentare schreiben.

  138. @#158 Thorben Arminius

    Im GG ist aber nicht erwähnt das Flüchtlinge auch in Deutschland unter gebracht werden müssen, und auch in der GK ist nur verboten sie ohne Prüfung in den Herkunftsstaat zurück zu schicken. Daher könnte man sie auch in Drittstaaten (Afrika) oder in Schutzzonen unterbringen.

    Das ist richtig, nach Art. 33 GFK darf ein Flüchtling nicht in ein Land zurückgeschickt werden, in dem die Gefahr besteht, daß sein Leben oder seine Freiheit wegen seiner Rasse, Religion, Staatsangehörigkeit, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder politischen Überzeugung bedroht wird. In sicheren Drittsaaten oder auch Schutzzonen unter Aufsicht der UNO oder der EU wäre das nicht der Fall. Somit könnte man Asylbewerber im Einklang mit dem Völkerrecht dort unterbringen. Das würde auch den Zustrom von Wirtschafts- und Armutszuwanderern aus außereuropäischen Ländern in die EU und damit nach Deutschland eindämmen.

    Das Problem ist aber, sichere Staaten zu finden die bereit sind, solche Personen aufzunehmen oder Schutzzonen auf ihrem Territorium noch dazu unter internationaler Kontrolle einzurichten. Länder in Nordafrika, die dafür wegen ihrer geographischen Lage geeignet wären, haben sich bislang nur wenig kooperativ gezeigt, auch weil ein Teil der Asylbewerber aus ihren eigenen Ländern kommt.

    Ich störe mich auch gar nicht an dem AfD-Vorschlag, Auffanglager in sicheren Staaten einzurichten, wo Flüchtlinge ihren Asylantrag stellen können. Abwegig ist aber die Forderung, jeder Ausländer solle das außerdem überall auf der Welt bei einer deutschen diplomatischen Vertretung tun können. Denn das würde wie gesagt 60 Millionen Flüchtlingen weltweit den Weg nach Deutschland eröffnen. Man kann nur hoffen, daß diese Idee nicht einmal vom Europäischen Menschengerichtshof aufgegriffen wird. Dann könnten wir hier endgültig das Licht ausmachen!

    – Die eigentliche Witz ist aber das man nicht prüft ob sie in dem Staat über den sie eingereist sind verfolgt wurden, sondern was ihr Herkunftsland angeht. Das ist nur leider unsinnig, denn genau darum werden sie nicht z.B. in der Türkei oder in Griechenland festgehalten.

    Das Problem für die deutschen Behörden ist, die Einreise- bzw. Transitländer zu identifizieren. Das Dubliner Übereinkommen schreibt vor, daß die Anrainerstaaten an den EU-Außengrenzen die einreisenden Flüchtlinge zu registrieren und ihnen die Fingerabdrücke abzunehmen haben, die in die Datenbank EURODAC einzugeben sind. Das geschieht aber nicht, übrigens auch deshalb, weil die Asylbewerber ihre Registrierung verweigern – aus Angst, später wieder ins Einreiseland (z.B. Italien, Griechenland) zurückgeschoben zu werden. Schließlich will man lieber in Österreich, Deutschland oder Schweden bleiben, wo die Lebensverhältnisse sehr viel besser sind.

    Wenn das BAMF nicht weiß, wo ein Flüchtling in die EU eingereist ist, dann kann auch kein Übernahmeersuchen an den jeweiligen Staat gestellt werden, was innerhalb von drei Monaten nach Vorlage des Asylantrags geschehen muß. Nach Ablauf dieser Frist geht die Verantwortlichkeit für das Asylverfahren auf Deutschland über.

  139. In meiner Stadt stimmte die AfD allen Maßnahmen der Stadtverwaltung zu. Es sind Christlich-Sozilae mit der dazugehörenden Mitleidethik. Da kommt kein Widerspruch. Die Partei ist nach wie vor als Fake einzustufen.

  140. Unseren Wahlergebnissen würde ich erst wieder halbwegs vertrauen, wenn OSZE Beobachter in jedem Wahlbüro und an der zentralen Sammelstelle der Ergebnisse stehen würden !

  141. #10 T.F. (09. Sep 2015 13:44)

    Etwas grob geschliffen, dafür verstehen aber alle was gemeint ist. (Sogar H. dumpf-bunt Gabriel)

    Hätte eigentlich eine Partei wie die AFD bessere Chancen über das Bundesverfassungsgericht zu klagen, bzw. eine Einstweilige Verfügung gegen den Asylantenimport zu erwirken? (Also, wegen Verstoß gegen das Grund-, Flüchtlings-/Asylgesetzes.)

    Wir haben Herrn Dr. Wolf angeschrieben, ihm für seine Rede vor der Hamburger Bürgerschaft gedankt, und genau diese Frage gestellt. Mal schauen, ob eine Antwort kommt.

  142. ot

    @#165 Tiefseetaucher (09. Sep 2015 19:07)
    #158 FrauM (09. Sep 2015 14:31)
    Merkel muss weg!
    ——————————-
    Richtig.
    Und der fette Vize ebenfalls…
    …ha, ha, ha!!! Aber klar doch, dann wird alles gut und Weihnachten fallen goldene Sterntaler vom Himmel.
    Bei allem verständlichen Haß auf diese Frau sollte klar sein daß, wenn man einer Hydra den Kopf abhaut, sofort zwei neue nachwachsen.
    Merkel und Konsorten sind nur Marionetten. Das wahre Ungeheuer sitzt, sicher und unangreifbar, in seiner verborgenen Höhle und freut sich über den rasanten Fortschritt seines schändlichen Plans.
    Ich bin da nicht bei Ihnen und sehe Merkel nicht nur als Marionette – das ist sie zum Teil natürlich schon -, sondern auch als treibende, selbst agierende Kraft. Zudem besitzt sie ein Täuschungspotenzial wie kein anderer deutscher Politiker – und das macht sie so unendlich gefährlich und versetzt ein ganzes Volk in eine Art Valium-Rausch. Ihre biedere, kaffeetantenhafte Erscheinung und ihre Angewohnheit, freundlich lächelnd – man beachte dabei aber stets die eiskalten Augen, wie bei einem Zombie! – immer nur das Allernötigste zu sagen und sich möglichst auf nichts festzulegen, erzeugt bei vielen Deutschen die llusion, es wäre alles in bester Ordnung und die Merkel-Regierung hätte alle Probleme gut im Griff. Gar nichts hat sie im Griff, sie fährt gerade ein ganzes Volk und eine ganze große Kulturnation mit Karacho gegen die Wand.
    Ergo: DIE MERKEL MUSS WEG !!!!!!!!!!!

    Sie haben, meiner Meinung nach, dieses Chamäleon zu 100 Prozent durchschaut und sehr gut beschrieben.

    Eine Marionette ist sie für mich deshalb, weil sie aufgrund ihrer DDR-Vergangenheit
    mit Sicherheit erpreßbar ist, was aber nicht heißt, daß sie das, was sie tut, verabscheut.
    Außerdem ist zu vermuten, daß sie, ob freiwillig oder nicht, Befehle des Bilderberger-Syndikats umzusetzen hat.

    Ergo: Vordergründig muß die Merkel natürlich weg.
    Nur, es wird sich dadurch leider nichts ändern. Der Plan wird mit allen Mitteln vorangetrieben werden, egal, unter wessen Führung.

Comments are closed.