ungarn_deutschland1Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge registrierte für das Jahr 2014, dass 66,6 Prozent der Erstanträge auf Asyl in Deutschland von Männern gestellt wurden; 70,5 Prozent aller Bewerber waren unter 30 Jahre alt. Schlimmer noch: Je weiter ein Land entfernt ist, desto höher ist im allgemeinen die Männerquote. Aus dem ostafrikanischen Eritrea, dessen Asylbewerber als besonders kulturfern gelten können, kamen 80 Prozent der Bewerbungen von Männern.

Es sind nun aber gerade die Asylbewerber aus Afrika, deren Zahlen aufgrund der Bevölkerungsexplosion immer mehr in die Höhe schnellen werden. 2014 waren nach Angaben von Eurostat 70 Prozent der EU-weit erfassten Asylbewerber männlich; besonders hoch war der Anteil bei den 18- bis 34-Jährigen (77 Prozent). Solche Zahlen werden vom medialen Lügenkartell so gut wie nie erwähnt. Das Problem ist eben nicht primär, dass es sich bei den Asylanten um Ausländer, Afrikaner oder Moslems handelt – sondern dass es zu viele junge Männer sind.

In der ganzen Diskussion wird verschämt ausgeblendet, dass die Aufnahme einer solch gigantischen Zahl von Jungmännern auch ein gewaltiges sexuelles Dilemma impliziert. Hunderttausende und womöglich bald Millionen Jungmänner aus Afrika und Asien addieren sich zu 5,07 Millionen in Deutschland lebenden Jungmännern, die zwischen 20 und 30 Jahre alt sind (Statistisches Bundesamt, 2012). Auf diese 5,07 Millionen Jungmänner kommen in dieser Altersgruppe aber nur 4,88 Millionen Frauen, und nun kommt noch eine gewaltige Männerschwemme aus dem Ausland hinzu. Es ist mir vollkommen unklar, wieso unsere Gutmenschen auf die Idee kommen, dass dieser Verteilungskonflikt unblutig enden würde. Aus naheliegenden Gründen werden große Teile der Asylbewerber zunächst schlechte Karten bei den hiesigen Frauen haben. Eine Minderheit wird freilich dazu übergehen, sich mit Gewalt und Zwang zu nehmen, was sie auf freiwilliger Basis nicht bekommen wird – doch damit nicht genug.

(Auszug aus einem Artikel von Lion Edler, der komplett auf „eigentümlich frei“ nachgelesen werden kann)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

157 KOMMENTARE

  1. Und wie ticken diese Jungmänner_Innen mit islamischem Religionshintergrund.
    Ein Blick nach Norwegen reicht:


    “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden.

    In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“!

    Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    Der 30-Jährige Mann aus dem Senegal, der sich nur im gebrochenen Englisch ausdrücken kann, meint, dass Afrikaner die Frauen respektieren, aber sie können halt nicht anders, wenn sie betrunken sind. Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt: „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen, aber wenn wir nicht betrunken sind, rühren wir die Frauen nicht an – dann respektieren wir sie“. Der 26-jährige Somalier redet am meisten. Er glaubt, dass er und seine Kameraden, die Somalier in Norwegen repräsentieren. Der Reporter fragt, ob er denn nicht glaube, dass viele, die dieses Interview auf P4 hören, von den Ansichten entsetzt sein werden? Aber das stört ihn nicht: „Senden sie es halt, es ist ja die Wahrheit. Es ist, wie es ist – es ist eine Tatsache. Ich lüge nicht“.

  2. Überflüssige junge Männer + radikaler Islam + Weltwirtschaftskrise =
    „Gut leben in Deutschland – Was uns wichtig ist“ (Die „Königin der Schlepper“)

  3. Habe das Schild in letzter Zeit öfters in Händen der Flüchtlinge gesehen

    We want Germany – Wir wollen Deutschland

  4. https://de.nachrichten.yahoo.com/helge-schneider-kieferbruch-dank-zivilcourage-091747705.html

    Herrlich, diese Zivilcourage: „Kulturbürger“ Helge Katzeklo geht dazwischen, als zwei Typen einen Perser vermöbeln. (Waren das Teppichklopfer? SCNR)

    Wäre er auch dazwischen gegangen, wenn zwei Perser einen Deutschen vermöbelt hätten? Und hätte man es dann auch Zivilcourage genannt und hätten die Medien dann auch darüber berichtet?

    Rhetorische Frage. Man hätte bestenfalls berichtet, dass zwei Männer einen anderen Mann vermöbelt haben, freilich aus ungeklärter Ursache.

  5. Ich muß gestehen, solche Artikel nur noch zu überfliegen, auch wenn sie gut geschrieben sind.
    Wir haben mittlerweile ein Stadium erreicht, wo die hervorgerufenen Missstände mit demokratischen Mitteln nicht mehr korrigiert werden können.
    Wie im Libanon und ab Anfang der Neunziger auf dem Balkan hat der Dampfer volle Fahrt in Richtung Eisberg aufgenommen und es wird in absehbarer Zeit auch die Konfliktlösung großflächig auf physischer Ebene stattfinden.
    Das Einzige, was mich dabei verärgert, ist die offensichtliche Lernresistenz der Menschheit, was massenhafte Sozialmigration hervorruft – der Libanon war eines der eklatantesten Exempel, wie durch falsch verstandene Nächstenliebe ein ehemals politisch und ökonomisch stabiles Land irreparabel und unwiederbringlich zerstört wird.

  6. Merkel muss weg!!! Diese Person hat unser Land verkauft und das Volk mit Füßen getreten!!!

    Alle Maßnahmen, die seitens des Merkel Regimes gerade ergriffen werden um den Ansturm auf Deutschland zu mildern, sind nichts als kalkulierte Machtspielchen, die dazu dienen das „Pack“ vorübergehend zu besänftigen.

    Wir sollten uns nicht so leicht abspeisen lassen, dass ist nicht das erste Mal, dass dieser alte Hut von Merkel gezogen wird!!!

    Merkel muss weg!!!

  7. DER HORROR heißt

    YOUTH BULGE !!!!

    Schöne Sch+++++, in die uns die Merkel da geritten hat !

    „Nach Gunnar Heinsohn entstehen durch youth bulges die Voraussetzungen für Bürgerkrieg, Völkermord, Imperialismus und Terrorismus. Wenn große Teile der männlichen Jugend zwar ausreichend ernährt sind, aber keine Aussicht haben, eine angemessene Position in der Gesellschaft zu finden, stehe ihnen als einziger Weg die Gewalt offen: „Um Brot wird gebettelt. Getötet wird für Status und Macht.“[1] Politische Herrscher, so Heinsohn, bedienten sich dieser demografischen Charakteristik der Bevölkerung, wie z. B. der ägyptische Staatspräsident Nasser im Abnutzungskrieg. Andererseits wurde in Europa vom Ende des 15. Jahrhunderts an die Geburtenkontrolle unter Todesstrafe gestellt und damit – nach Heinsohn – ein Gewaltpotential geschaffen, das erst den Aufstieg Europas ermöglichte und in der Folge zur europäischen Eroberung weiter Teile der bekannten Welt führte. Über Jahrhunderte gab es in Europa Geburtenraten wie im heutigen Pakistan oder Afghanistan.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Youth_Bulge

  8. Pi sollte nun eher aktuelle Situationen
    berichten!
    Solche Essays bewirken aktuell wenig.

    Da braucht es mehr Kommunikation….
    Was macht HEUTE PEGIDA zum Beispiel…..?

  9. #8 Ritterbruder (14. Sep 2015 10:45)
    Merkel muss weg!!!
    […]

    Ja und dann?
    Wen oder was haben wir dann?
    Gabriel als Kanzler mit der leninistischen Linkspartei und den maoistischen Grünen als Koaltionspartner?

  10. #8 Ritterbruder (14. Sep 2015 10:45)
    Das ganze Regime muss weg.
    Grenzen zu fuer die die keine reellen Fluechtlinge sind.
    De-Islamisierung.
    Pflege einer Leikultur, die auf nationale Kultur basiert.
    Demokratie.

  11. @#11 Das_Sanfte_Lamm

    Ich verweise auf #12

    Merkels Rücktritt/bzw. Absetzung ist nur der erste Schritt zur Etablierung demokratischer Verhältnisse.
    Für mich ist es selbstverständlich, dass das derzeitige politische System vollkommen überholt ist und ebenso erneuert gehört!

  12. Die täglichen Meldungen des öffentlich Rechtlichen,von Spiegel,Welt,Focus und der anderen Lohnschreiber aus dem Reichspropagandaministerium kotzen mich sowas von an. Ich glaube Dr.Josef Goebbels würde sich totlachen wenn er es nicht schon wäre über die plumpen Lügen dieser politischen Klasse. Ihr habt fertig und uns als Mischpoke und Pack zu bezeichnen fällt euch noch auf die Füsse.Ich wünsche Rücktritt der Primaten und natürlich Neuwahlen ohne Wahlfälschung!

  13. es ist alles von langer Hand geplant und sie werden sich vervielfachen, angesichts ihrer Brutstätten, die nur darauf warten los zu laufen!

    Geht auf die Straße, Millionen müssen es sein, sonst wird uns niemand mehr in Zukunft fragen, bzw. uns noch für ernst nehmen!

  14. #7 Das_Sanfte_Lamm (14. Sep 2015 10:45)

    Wir haben mittlerweile ein Stadium erreicht, wo die hervorgerufenen Missstände mit demokratischen Mitteln nicht mehr korrigiert werden können (…) und es wird in absehbarer Zeit auch die Konfliktlösung großflächig auf physischer Ebene stattfinden.

    So ist es. Und wenn wir dann wollten und würden, wie wir könnten, wäre der Spuk schnell vorbei. Danach kann man mit der friedlichen Zivilisation weitermachen. Aber der Schuldkomplex und das festhalten an „Menschenrechten und Menschenwürde“ gegenüber Bestien in Menschengestalt sitzen tief…

  15. Pressekonferenz
    Österreichs Kanzler Werner Faymann:

    -Kein einziger Fall bekannt, dass Deutschland jemanden (in den letzten Stunden) zurückgeschickt hätte
    -Die Deutschen kontrollieren die Grenzen, aber haben sie nicht dicht gemacht, sagt Faymann
    -Faymann will mit Merkel klar machen, dass Europa sofort in Griechenland aktiv werden muss bei Aufbau von Kontrollen.
    -2.200 Bundesheer Mitarbieter werden eingesetzt.
    -Österreich wird Grenzkontrollen verstärken, aber den Schengen-Vertrag nicht aussetzen
    -Faymann sagt, dass in den nächsten 2 Stunden das Bundesheer einsatzbereit sein wird.
    -Mitterlehner: „Einige hundertausende Flüchtlinge auf den Weg nach Österreich.“

  16. #10 5to12 (14. Sep 2015 10:49)

    Pi sollte nun eher aktuelle Situationen
    berichten!
    Solche Essays bewirken aktuell wenig.

    Da braucht es mehr Kommunikation….
    Was macht HEUTE PEGIDA zum Beispiel…..?

    So seh ich das auch. Analysen und gute Artikel gab und gibt es genug, aber das Kind ist in den Brunnen gefallen! Point of no Return!

    Jetzt gilt es zu mobilisieren, über die aktuelle Situation zu informieren usw.

    PEGIDA? Zum Beispiel Dresden .. HEUTE 18.30 Uhr NEUMARKT!!!

  17. Wir sollten uns vertraut machen mit der Tatsache, das diese Probleme mit Bordmitteln nicht mehr zu lösen sein werden. Also was „lernt uns das“?

  18. Meine Hoffnung: Unser verbündeter General Winter wird Einzug halten und uns unterstützen. Er hat schon ganze Armeen besiegt. Natürlich soll niemand zu Schaden kommen, aber vielleicht zur Einsicht kommen, daß es für ihn hier doch nicht so lebenswert ist und von selbst die Heimreise antritt. Denn die Zelte die ich gesehen habe, sind nicht wintertauglich.
    Winteranfang: Der Winter 2015/16 startet nach dem 4. November 2015. In den Mittelgebirgen wird der Winter 2015/16 früh Einzug halten. Dort gibt es ersten Frost bereits im September. Der November 2015 wird voraussichtlich sehr kalt und außerordenlich trübe, grau und verregnet sein. Gegen Ende November wird es kurzzeitig warm und mild. Dann erwarten wir den ersten richtigen Schnee mit dem nahenden Weihnachtstauwetter um den 10. Dezember zur besten Weihnachtsmarktzeit. Mit ein wenig Glück bleibt der Schnee über Weihnachten liegen und es gibt eine Weiße Weihnacht.

  19. 10:53

    Gerücht: Unter den Flüchtlingen sollen auch Menschen sein die das Asylrecht missbrauchen wollen, meint Mitterlehner

    10:52

    Mitterlehner: „Einige hundertausende Flüchtlinge auf den Weg nach Österreich.“

    10:50

    Faymann: „Bisher, ist mir kein einziger Fall bekannt geworden, wo Deutschland jemanden nicht ins Land gelassen hätte“ Faymann bekräftigt noch einmal, dass deutsche Grenzen nicht dicht seien. Das Asylrecht sei nicht außer Kraft gesetzt.
    http://www.oe24.at/welt/80-000-Fluechtlinge-kommen-heute-nach-Oesterreich/204203074

    Ps:Schaut mal das live video an!!

  20. Was diese brutalen, primitiven, triebgesteuerten Lebensformen, die gerade das Land überrennen, von Frauen halten, zeigt dieses Schild:

    http://fs1.directupload.net/images/150913/rtpz4ztj.png

    Frauen sind wandelnde Vaginen, die man besitzt, nach Belieben totschlägt, quält und einsperrt. Und noch immer haben viele Ideologiebesoffene („diese Männer sind genau wie wir“) den Schuß nicht gehört.

  21. #21 raginhard (14. Sep 2015 10:56)

    Danke für INFO!
    Deshalb @Pi:
    HEUTE ist ein wichtiger Tag.

    KEIN ZUGABE-GEMÜSE Bitte!

    PS: und bitte stellt endlich die unselige
    Werbestörung in jedem Artikel ein!

  22. Überall gibt es doch eine Quote, dann auch bei den
    Einreisenden, aber interessant wären schon die Reaktionen bei einem Frauenanteil von 80%, natürlich ohne Familiennachzug, hier auf Pi wäre man wohl etwas entspannter, aber ich möchte wetten die „Begeisterung“ der GutmenschInnen wäre gedämpfter.

  23. Naja, eines vielleicht. In den Herkunftsländern müßte es ja dann einen entsprechenden Frauenüberschuß geben, was auch für weniger attraktive europäische Männer nicht ganz unwillkommen sein dürfte. Solange es keine religiösen Barrieren gibt, kann das auch gutgehen. Mohammedanerinnen scheiden dabei kategorisch aus, aber die haben immerhin den 4:1-Vorteil, können also auch nicht jammern. Und wohin führt das alles? Exponentielles Wachstum auf begrenztem Raum. Das Ergebnis ist vorhersehbar.

  24. Erfurt – In Thüringen ist die Bereitschaftspolizei in Alarmbereitschaft versetzt worden.

    Sämtliche verfügbare Beamte müssten an ihren Dienstsitzen erscheinen, berichtete am Montagmorgen der MDR Thüringen. Ein Sprecher des Innenministerium sagte dem Sender, die Polizei wolle vorbereitet sein, falls es angesichts der geschlossenen Grenzen zu Unruhen innerhalb der Thüringen Flüchtlingsheime komme. http://www.insuedthueringen.de/regional/thueringen/thuefwthuedeu/Thueringer-Bereitschaftspolizei-vorbeugend-in-Alarmbereitschaft;art83467,4336127

  25. Ich kann von „Flüchtlingen“ ja wohl erwarten, wenn sie „endlich in Frieden und Sicherheit sind“ nicht zu vergewaltigen.
    Somit WÄRE es kein Problem.

    Aber: Die machen es trotzdem und die BRD schiebt natürlich NICHT ab, DAS ist ein Kernproblem!

  26. @Anita Steiner

    und? Der ältere Mann hat doch Recht. Er beschwert sich lediglich darüber,dass die Frau in der U-Bahn ihre Schuhe auf den Sitz stellt. Finden Sie das nicht sozial? Ich schon.Das hat nichts mit Muslim oder Christin zu tun, sondern schlicht mit zivilisiertem Verhalten.

  27. Genau diese Sorte „Schutzsuchender“ macht mir eine riesige Angst. Die verwandeln meine Heimatstadt nach und nach in eine einzige No Go Area. Schon jetzt wird man als Frau an jeder Ecke von paarungs- und/oder heiratswilligen „Fachkräften“ belästigt. Nach Meinung der Verblendeten handelt es sich dabei um Einzelfälle. Ganz schön viele Einzelfälle, insb. wenn ich die Erfahrungen meiner Freundinnen noch dazu rechne.
    Mein „Einzelfall“ sah so aus, dass genau ein einziger (aus Afghanistan stammender) von unzähligen „Flüchtlingen“ es einfach so akzeptiert hat, dass ich kein Interesse an ihm habe. Alle anderen versuchten da mehr Überzeugungsarbeit zu leisten. Ging für mich zum Glück bislang immer glimpflich aus, bedrohlich war und ist es aber trotzdem.
    Aber sprachlich geht es mit der Integration gut voran, „Nazischlampe“ können sie alle schon sagen.

  28. Es herrscht offenbar hektische Betriebsamkeit, allerdings ohne jedes erkennbare Konzept. Wir werden weiter überrannt, trotz der vollmundigen Ankündigung des Herrn die Misere. Ich bin fassungslos. Wie soll es bloß weitergehen? Ich fürchte, bald gibt es deswegen gewalttätige Auseinandersetzungen bei uns.

  29. dieses dilemma kenne ich schon aus den 70ern, hdj-hh-wilhelmsburg 1976,
    jungenddisco: ca 120 kinder u jugendliche trafen sich seit jahren 2x ind der woche zum tanz und flirten, dann über nacht ca 50 türken im alter zwischen 16 u 25 jahren, die aule teilte sich in 2 hälften, auf der einen seite wir 100 kinder, auf der anderen seite türken meist schon erwachsene männer.
    es kam wie es mußte, wir bezogen prügel und die kinderdisco wurde nach einem jahr aufgelöst.
    genauso unser beliebtes freibad wilhelmsburg zeitlerstraße, wir kinder weichten nach ahrensburg aus (1std. anfahrt) und das freibad wurde geschlossen.
    DAS WAREN DIE 70er
    heute möchte ich kein kind mehr sein in einer deutschen großstadt
    mfg dd

  30. #21 raginhard (14. Sep 2015 10:56)

    -Faymann will mit Merkel klar machen, dass Europa sofort in Griechenland aktiv werden muss bei Aufbau von Kontrollen.

    Lächerlich. Gerade Griechenland zum 3. Mal mit deutschen Milliarden „gerettet“, jetzt also weiter Geld in dem levantinischen, von osmanischen Sitten geprägten Schlampland versenken. Griechenland leistet sich – wie die Türkei – eine Giga-Armee und eine passabel große Marine. Tut selber was!

    -Österreich wird Grenzkontrollen verstärken, aber den Schengen-Vertrag nicht aussetzen

    Ich gehe mich gleich erschießen. Das nutzt genau was?

    -Faymann sagt, dass in den nächsten 2 Stunden das Bundesheer einsatzbereit sein wird.

    Um dann was?

    Solange ewig und drei Tage nur dieses Geschwätz kommt, passiert nichts. Solange keiner bereit ist, im Militärjargon „robust und kybernetisch“ gegen die uns überrennenden Heere vorzugehen, ändert nicht ein Jota.

    Himmel! Wir sind bereits im Krieg und die Mehrzahl der Staats- und EU-Politiker benimmt sich und schwatzt wie Kindergartenzwerge, die als Lösung für ihren brennenden Hort anbieten, einen Turm aus Klötzchen zu bauen, sich alle an der Hand zu fassen, oder sich gegenseitig ihre Kuscheltiere zu schenken.

  31. wenn ein Land Seine Grenzen nicht mehr verteidigt, wenn Menschen unkontrolliert einströmen ohne Papiere …. dann hat dieses Land wohl Seine Berechtigung als Land verloren !

  32. WAS SEID IHR ALLE SO HERZLOS !!!!

    Gerade titelt die HAZ:

    „Kostenloser Eintritt 96 lädt Flüchtlinge zu Stuttgart-Spiel ein

    Hannover 96 lädt alle Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte in der Landeshauptstadt ein, sich das nächste Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am 23. September im Stadion anzusehen. Alle würden dafür Ticket erhalten und auch im Stadion mit Getränken versorgt, schreibt der Verein auf seiner Homepage.

    Hannover. Der Verein ergreift in der aktuellen Diskussion Partei und schreibt: „Ihr seid willkommen bei 96! Ihr seid willkommen in Hannover!“ 3200 Flüchtlinge würden derzeit in den Heimen in der Stadt leben, alle Hannoveraner sollten sie mit offenen Armen empfangen und ihnen helfen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fussball/Hannover-96/Fussball-Bundesligist-Hannover-96-laedt-Fluechtlinge-zu-Stuttgart-Spiel-ein

    PS: Nichts ist doofer „wie“ Hannover.

  33. Habe eben der österreichischen Presse entnommen, dass die Ungarn das Lager Rözke aufgelöst haben und dass dort 80 000 Personen waren, die jetzt wohl Richtung Deutschland wandern. Laut deutscher Presse war immer zu entnehmen, dass sich in dem Lager zwischen 2-3000 Personen befinden.

    Es ist schon eigenartig, dass in Deutschland – schon seit längerem – Medien oft als verlängerter Arm der Bundesregierung fungieren, wenn es darum geht, der Bevölkerung unangenehme Nachrichten vorzuenthalten. Das ist eigentlich spätestens seit der Finanzkrise 2008 so, als die Kanzleuse zahlreiche einflussreiche Redakteure ins Kanzleramt bat und ihnen mitteilte, dass sie doch der Bevölkerung nicht die ganze Wahrheit mitteilen sollen, damit keine Wut aufkommt. Da waren aber in manchen Straßen schon jedes zweite Geschäft pleite.

    Es ist eigentlich nicht Aufgabe der Presse, als Hofberichterstattung einer Regierung zu fungieren. Außer in Deutschland. Mal wieder.

  34. #46 indubioproreo (14. Sep 2015 11:10)

    Es herrscht offenbar hektische Betriebsamkeit, allerdings ohne jedes erkennbare Konzept. Wir werden weiter überrannt, trotz der vollmundigen Ankündigung des Herrn die Misere.

    Ganz genau.

  35. Was hier passiert ist in der Geschichte beispielslos. Deutschland hat in 2 -3 Jahren völlig fertig. Hier laufen dann nur noch Orientale und Neger rum

  36. Massenschlägerei unter MUFL in Unterkunft in Hamburg-Bergedorf.

    Schon vor zehn Tagen musste die Polizei wegen Schlägereien anrücken.
    Dieses Mal entzündete sich der Streit an Musik, die der anderen Gruppe nicht gefiel.
    Die MUFL gingen aufeinander los und bewarfen sich mit Möbelstücken.
    Ein Großaufgebot der Polizei beendete das Treiben.
    Die Einsatzkräfte nahmen etliche aggressive MUFL mit auf die Wache.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/bergedorf/article205700325/Schlaegerei-Jugendliche-Fluechtlinge-stritten-wegen-Musik.html#

  37. Hier mal eine gute Nachricht!

    Frankreich setzt endlich das Burkaverbot durch.

    Ich war am Wochenende kurz in Frankreich. In Straßburg keine einzige Burka gesehen. Sonst laufen da dutzende Burkas ohne Hemmungen selbst vor der Kathedrale in der Innenstadt rum. Und das obwohl in Frankreich Burkaverbot gilt.

    Straßburg feiert gerade 1000 Jahre Kathedralen-Bau und bei allen Veranstaltungen ist in den Nebenstraßen Police National aufmarschiert. Die haben vor den Moslems keine Angst und zeigen, dass sich Islamisten hier eine blutige Nase einfangen würden.

    Auch wieder eine französische Militärpatrouille im Araberviertel gesehen in voller Kampfmontur, Tarnuniformen und mit großen Maschinengewehren in der Hand.

    🙂 🙂 🙂

  38. Im alten Rom gab es für solche Situationen, wie wir sie derzeit erleben, eine Diktatur auf Zeit.
    Der Diktator hatte bis zu seinem Lebensende ausgesorgt, wenn er die Situation bereinigte.
    Wenn nicht, musste er sich ins Schwert stürzen.
    …eine schöne Vorstellung!

  39. Komme eben von meiner Zahnärztin, die wiederum vor etwa 30 Jahren aus der Tschechoslowakei eingewandert ist. Als während der Behandlung im Radio die Durchsage kam, dass in Hessen zur Stunde weitere 1000 Invasoren ankommen, hat sie nur noch gestöhnt. Als ich dann zu verstehen gab, dass auch ich die Zustände und die für sie verantwortlicehn deutschen Polit-Clowns nur noch zum Brechen finde, brach es aus ihr heraus:

    Sie erzählte mir, dass es der größte Fehler Europas gewesen sei, die Grenzkontrollen abzuschaffen. Sie selbst sei bei ihrer Einreise vor 30 Jahren mehrfach kontrolliert worden, was sie nicht gestört habe. Sie verabscheue den Islam und die Menschen, die hier angeblich als Flüchtlinge herkämen („Kanacken“); die Deutschen würden wegen Hitler komplett erniedrigt und müssten endlich aufstehen und sich wehren. Sie habe ihrer Tochter gesagt, dass sie sich niemals mit einem Moslem einlassen dürfe. Sie selbst befürchte eine Islamisierung und setzt alle Hoffnung auf die osteuropäischen Staaten, die noch stark im christlichen Glauebn seien.

    So ging das in einem fort! Komplett PI-Speech. Es brodelt immer mehr in der Bevölkerung und ich glaube, dass nicht mehr viel fehlt, bis es hier endgültig zum reinigenden Gewitter kommt.

  40. #57 Polarkreistiger

    Nazis trällern Lieder gegen Nazis? Find ich gut. Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.

    Ironie off

    Die Einsicht, dass die TrällererInnen und Trällerer selbst die größten Nazis sind, fehlt natürlich und wird sich von selbst nicht ändern.

  41. Hört doch bitte mal auf, die Schuldigen für diese Situation nur „links“ und „grün“ zu verorten.
    Linke und Grüne haben haben sich sicherlich wie ein Geschwür ausgebreitet, aber zu sagen haben die genau nix.

    Wer regiert denn die letzten Jahrzehnte (zumindest immer mit)?

    Welcher Partei gehören Innenminister und Kanzler an?

    Wer also trägt die unmittelbare Verantwortung für die Ansiedelung hunderttausender, kampfbereiter Jungmänner?

  42. Gabriel sagt, daß es jetzt 1mio „Flüchtlinge“ werden.

    Komisch, als unsereins das vor ein paar Wochen gesagt hat, war es Populismus, ein paar wochen davor noch rechtsradikale Spinnerei.

  43. @#53 Paula (14. Sep 2015 11:17)

    Habe eben der österreichischen Presse entnommen, dass die Ungarn das Lager Rözke aufgelöst haben und dass dort 80 000 Personen waren…

    Ich hoffe das es sich um einen Schreibfehler in den Medien handelt und eine Null zuviel ist.

    Nach Informationen der Bundesregierung wird in Ungarn das Lager Röszke geschlossen – dort sind 80.000 Menschen untergebracht.

    http://kurier.at/politik/inland/fluechtlinge-live-bericht-lager-roeszke-in-ungarn-wird-aufgeloest-assistenzeinsatz-wird-beschlossen/152.583.840

  44. IRRE!

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/europaeische-union-und-die-fluechtlinge-angriff-auf-stabilitaetspakt-a-1052731.html

    Wer Asylsuchende aufnimmt, soll mehr Schulden machen dürfen als die Maastricht-Kriterien vorsehen.

    ————————————————

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/un-eu-soll-deutschem-vorbild-folgen-13801748.html

    Es seien aber nur vereinzelt und stichprobenartig Fahrzeuge angehalten und überprüft worden, berichtete ein dpa-Reporter von der Grenze bei Bad Reichenhall.

    In der Nacht sollen aber bereits 30 Schleuser festgenommen worden sein.<<

    ————————————————

    http://diepresse.com/home/panorama/welt/4820246/Raubmord-in-Bayern_Verdaechtige-in-Wien-gefasst?_vl_backlink=/home/index.do

    Vergangenen Montagabend nahmen Beamte der Landespolizeidirektion Niederösterreich in einem Lokal in Wien im Zusammenhang mit Einbrüchen und einem Raubüberfall auf ein Einfamilienhaus mit ähnlicher Vorgehensweise eine siebenköpfige Gruppe von Männern rumänischer Herkunft fest.

    „Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen agierte die Tätergruppe international in Österreich, der Schweiz und in Bayern“, sagte der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern.<<

    Have a nice day.

  45. #36 Religion_ist_ein_Gendefekt (14. Sep 2015 11:04)

    Naja, eines vielleicht. In den Herkunftsländern müßte es ja dann einen entsprechenden Frauenüberschuß geben

    Ein interessanter Gedanke. Habe gleich mal gegugelt. Es gibt tatsächlich einige Länder, wo das der Fall ist. Allerdings nicht die des Youth-Bulges: In den primitiven Brutalgesellschaften Afrikas und Islamiens werden Mädchen abgetrieben, vernachlässigt, bereits von den Eltern umgebracht, verstümmelt (sterben daran) sterben bei den Geburten, in der Schwangerschaft, werden von Männern erschlagen.

    Frauen“überschuß“ gibt es in der Mehrzahl in Ländern, in denen Männer zivilisiert sind – Europa und Ozeanien:

    http://www.atanango.com/laendervergleich-demografie-geschlechtsverteilungmaennerfrauen–low–50–19/

    So dezimieren die wie wahnsinnig karnickelenden Islam-schwarzafrikanischen Staaten (und einige andere) ihre Frauen. Die top fünf: Afghanistan, Kongo, Pakistan, Indien, Somalia. Stand 2011:

    http://www.spiegel.de/panorama/laendervergleich-wo-es-fuer-frauen-am-gefaehrlichsten-ist-a-768517.html

  46. FOCUS

    Vizekanzler Gabriel rechnet mit bis zu einer Million Flüchtlinge

    11.12 Uhr: Vizekanzler Sigmar Gabriel rechnet mit bis zu einer Million Flüchtlinge in Deutschland. „Vieles deutet daraufhin, dass wir in diesem Jahr nicht 800.000 Flüchtende aufnehmen, wie es das Bundesinnenministerium prognostiziert hat, sondern eine Million“, heißt es in einem Brief des SPD-Chefs an die Parteimitglieder.

  47. Die große zukünftige Aufgabe (Investition) Deutschlands wird die Ausschaffung des Islam in diesem Land sein. Wir schaffen das…
    Die Feindschaft der Moslems unseren Lebensstil gegenüber disqualifiziert ihr hierbleiben. Es herrscht hier zwar Religionsfreiheit aber nicht in Feindschaft zu unserem westlichen Lebensstil. Also: entweder dem Islam entsagen oder Ausweisung in Länder, die ohnehin schon islamverseucht sind. Dies ist der einzige Weg, dem fortwährenden Herrschaftsanspruch und der Unfriedensstiftung moslemischer Prägung ein Ende zu setzen.

  48. #63 Der boese Wolf
    Im Kalifat Kraft sollen Langzeitarbeitslose für die „Betreuung“ von „Flüchtlingen“ eingesetzt werden.
    ———————————————-
    Kein Problem, das sich mit einem Thor Steinar-Shirt nicht lösen ließe….;)

  49. 11:15 Uhr Uhr: Tausende in Piräus angekommen

    Drei griechische Fähren haben am späten Sonntagabend und Montagmorgen knapp 4.500 Flüchtlinge von den Ägäisinseln Lesbos, Kos, Leros und Kalymnos nach Piräus gebracht. Wie ein Offizier der Küstenwache am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Athen sagte, sollen die Fähren wieder auslaufen, um weitere Migranten zum Festland zu bringen.

    http://www.kleinezeitung.at/s/politik/innenpolitik/4819819/LiveTicker-zur-Asylkrise_Bundesheer-wird-an-die-Grenze-geschickt

  50. in Nickelsdorf werden 15000 Illegale erwartet und hier im Südburgenland werden ebensoviele erwartet das sind mal 30000 Flüchtlinge am Tag. Burgenland versinkt im Chaos

  51. Hinter jedem dieser Männer wartet eine Familie mit 2 – 10 Mitgliedern. Sobald der Mann in unserem System verankert ist (Anerkennung/Duldung) startet Stufe zwei der Invasionsrakete. Nach offiziellen Zahlen wird es zum Jahresende 1,5 Millionen ‚Flüchtlinge, Asyl-, oder Schutzsuchende) NUR in Deutschland geben, das macht dann ca. 1 Million Männer, zzgl. der Nachfolger im Zuge der Familienzusammenführung dürfen wir dann 2016/2017 mit einem Bevölkerungsplus von mindestens 5 und mehr Millionen rechnen. Diese ‚Flüchtlinge‘ sind kulturfremd heißt, sie sprechen weder unsere Sprache noch haben sie einen Schimmer von den hiesigen gesellschaftlichen Gepflogenheiten, sie sind in der Regel schlecht ausgebildet und zu einem größeren Teil Analphabeten – kurz, sie sind für unser Gesellschafts- und Wirtschaftssystem für lange Zeit überhaupt nicht ‚verwertbar‘, sagt sogar die Frau Roth.

    Wie diese Situation dann sozial, wirtschaftlich und kulturell bewältigt werden soll?????? Dafür hat „Berlin keinen Plan“ sagt der Herr Seehofer.

    Diese Aussage ist ’nicht hilfreich‘ höre ich schon den Kanzler murmeln und ‚das schaffen wir‘ im Nachgang. Er sagt aber nicht, was genau wir schaffen sollen und auch nicht wie und zu welchem Preis und dabei meine ich nicht nur wieviele EURO.

    Übrigens, das ‚Flüchtlingsproblem‘ wird zum überwiegenden Teil ein westdeutsches Großstadtproblem werden – oder glaubt jemand, der junge Flüchtling aus GroßMohammedanistan verpieselt sich in ein 100-Seelen-Kaff in Mecklenburg-Vorpommern und eröffnet dort eine Karawanserei mit angeschlossenem Kulturhof und sein Ingenieurbüro?

  52. Es gibt eine positive und eine negative Nachricht zu diesem Thema:

    Die Positive: Diese hohe Männerquote wird nicht so bleiben. Es werden sehr viele Frauen mit dem Familiennachzug im Nachhinein geholt. Entweder sind diese Männer schon verheiratet oder sie holen sich eine Jungfrau aus ihrem Heimatland.

    Die Negative: Durch diesen Familiennachzug wird sich die Anzahl der Asylanten nochmals deutlich erhöhen und zwar um das X-Fache. Beispiel: Ein Mann bekommt in Deutschland Asyl. Er holt seine Frau und seine vier Kinder nach. Mindestens drei dieser vier Kinder werden ihren zukünftigen Ehepartner auch aus dem Heimatland herholen. Dann wird nochmals eine Familie gegründet mit jeweils rund drei Kindern. So haben wir 1+5+3+3*3= 18. Wir werden also 18 neue Plusdeutsche haben aufgrund eines einzelnen Asylantrages.

  53. Man müsste den Jungmännern beibringen, homosexuell zu werden. Das wäre eine Win-Win-Geschichte. Eimal für die was die sexuelle Betätigung anbetrifft, und einmal für uns, was die fehlende Fortpflanzung anbelangte.

  54. In etwa 12 Stunden tritt in Ungarn das neue Gesetz zur Abwehr illegale Eindringlinge in Kraft. Verhaftungen mit monatelanger Arrestierung wären angebracht.

    #49 Babieca (14. Sep 2015 11:14)
    Die Schwäche des Kommentarbereichs ist bekannt. Seitenlang werden aktuelle Entgleisungen beklagt.
    Es fehlt jedoch die Phantasie für die Korrektur dieser historischen Fehlentwicklungen. Sie selbst gehören eher zu den Ausnahmen.
    Jeder sollte sich fragen: Was muss geschehen, damit sich solch einseitiger Machtzuwachs im politischen Spektrum nie mehr wiederholen kann.
    Vielleicht werde ich mir mal einige persönliche Gedanken dazu machen und im Netz hochladen. Auch wenn ich den Telegrammstil bevorzuge, kann man das nicht in wenige Worte packen. Auf der Tastatur war ich noch nie der Schnellste.

  55. Nur mal als Beispiel, daß man die brutale Bullenbrut auch beherrschen kann:

    In Katar und den UAE, die fast ausschließlich Männer als Gastarbeiter ins Land lassen und dort kurz halten, sind jeweils nur etwa 32 % der Bevölkerung Frauen.

    https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/fields/2018.html

    Ich will nicht auf Frauen-Bewachen nach islamischem Vorbild raus, aber auf Deportation in die Heymat von allen Neger-Moslem-Sonstwas-Invasoren, die ihre Triebe nicht im Griff haben. Kurz: Die keinerlei Affektkontrolle haben.

    Die kriegen ihre Wurzel- und Mordaffekte nämlich nur und erstaunlich schnell in den Griff, wenn es sofort drastische Konsequenzen hat. Dazu gehört KEIN „Dudu“ vom Richter.

  56. @#73 Ottonormalines (14. Sep 2015 11:32)

    „Vieles deutet daraufhin, dass wir in diesem Jahr nicht 800.000 Flüchtende aufnehmen, wie es das Bundesinnenministerium prognostiziert hat, sondern eine Million“, heißt es in einem Brief des SPD-Chefs an die Parteimitglieder.

    Der dicke Siggi erzählt es seinen Parteimitgliedern. Und wann erzählt es der de Maizière dem Volk? Das ist doch schon längst überfällig.

  57. Und noch was lustiges:

    Sprengstoffhund schlägt an: Halle von Münchner Hauptbahnhof evakuiert

    Der Münchner Hauptbahnhof ist am Sonntagabend komplett abgesperrt und evakuiert worden. Ein Sprengstoff-Spürhund habe in der Nähe des Infopoints angeschlagen, teilte die Bundespolizei mit. «Das hat nichts mit den Flüchtlingen zu tun», betonte ein Polizeisprecher.

    http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Sprengstoffhund-schlaegt-an-Halle-von-Muenchner-Hauptbahnhof-evakuiert-_arid,1046484.html

    🙂 🙂 🙂

  58. GUTE NACHRICHTEN AUS UNGARN!

    das lager in rözke in Ungarn wird nicht geschlossen, angeblich, laut einer bekannten vor ort, wird es vom militär befestigt und so eine art schutzhaftzentrum für illegale grenzgänger werden. ungarische pioniere verstärken die zäune und das militär zieht dort in die ortschaften ein. offenbar macht orban ernst.

  59. In der ARD läuft gerade ein Tierfilm. Da sagte doch so ein weißer selbsternannter Wildhüter im Raubtiergehege zum Kamerateam:

    „Man muss immer etwas zum füttern dabei haben. Wenn nicht wird es für uns unter den Raubtieren richtig gefährlich!“

    🙂 🙂 🙂

  60. Der Korken geht nie mehr in die Flasche!
    Folgendes wird passieren:
    Die Grenzen werden dicht gemacht. Vor der letzen Grenzen werden gigantische Menschenmengen an Zaun hängen und Einlass verlangen. Es wird zu Schusswaffengebrauch durch Grenzer kommen, die Flüchtlige werden Hungerstreiken und sich selbst verbrennen. Spätestens dann werden wieder alle Grenzen geöffnet, da wir diese Bilder 24/7 überall sehen werden. Welcher Politker kann dann noch stark bleiben. Und dann kommen 500000 in zwei Wochen. Dann ist der Kollaps aller Länder die zwischen der Aussengrenze der EU und D liegen besiegelt, danach ist D auch platt. Ich sage dass noch innerhalb der nächsten 6 Monate vorraus.

  61. El Diablo, der Fürst der Finsternis, meinte gerade

    OT ,-…. <i< Meldung vom 14.09.15 – 11:38 Uhr

    Sigmar Gabriel erhöht Prognose auf eine Million Flüchtlinge

    Bundesinnenminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel rechnet damit, dass bis zu einer Million Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden.

    „Vieles deutet daraufhin, dass wir in diesem Jahr nicht 800.000 Flüchtende aufnehmen, wie es das Bundesinnenministerium prognostiziert hat, sondern eine Million“ schrieb er an seine Parteimitglieder.

    Der Brief des SPD-Chefs liegt der Deutschen Presse-Agentur vor.
    http://www.shortnews.de/id/1171316/sigmar-gabriel-erhoeht-prognose-auf-eine-million-fluechtlinge

  62. Ich sehe immer öfter irgendwelche Schwarzafrikaner mit einer deutschen jungen Frau (meist blond) durch die Stadt stolzieren, und das Glück der Neulust steht beiden in den Augen geschrieben. Diese Asylanten stehen im besten Mannesalter und beschäftigen sich nicht mit Stricken oder Häkeln, auch nicht mit der Einführung einer gendergerechten Sprache oder Gemeinschaftsklos für diejenigen, die nicht wissen, ob sie Männlein oder Weiblein sind oder sein wollen, sondern sie wissen, was sie sind und tun einfach das, was Männer dieses Alters am liebsten tun. Und junge Frauen auch. Liebe deutsche Softies, die laufen euch den Rang ab.

  63. #39 Eurabier

    „Vielen Männern im Camp macht das ungewohnte deutsche Essen zu schaffen; sie leiden an Verdauungsstörungen. Mehr als die Hälfte ist erkältet, denn nachts fallen die Temperaturen schon auf vier bis sechs Grad Celsius.“

    Ansonsten, die Menschen sind überall auf Erden austauschbar. Eskimos können nach Afrika flüchten, und Afrikaner nach Kiel.

    In Wahrheit bringt diese Ideologie nur psychische und körperliche Erkrankungen.
    j

  64. #87 HBS (14. Sep 2015 11:42)

    Unsere politische Elie braucht für diese Erkenntnis einige Wochen.
    Wir, das Volk, wussten das sofort nach der letzten Hochrechnung!
    Ob der millionste illegale Invasor Haus, Auto und Arbeitsstelle als Anerkennung bekommt?
    ICH bin gespannt!

  65. Ich habe schon vor Tagen geschrieben ,das es den Deutschen Frauen an den Kragen gehen wird .
    Wenn die bis Weihnachten 1,4 Millionen Asylanten eingetroffen sind ,wovon ca 1,2 Millionen Männer sind , wo sollen die hin mit ihrer Geilheit !
    Nicht vergessen in Afrika ist Aids noch weit verbreitet, da kommt noch ein Zunami auf Deutschland zu .

    Ich hoffe nur das zuerst die „Gutmenschen“ und dann die Presse bereichert wird .

    Als Frau sollte man ohne Pfefferspray nicht mehr auf die Strasse gehen.

    Wehrt euch endlich geht auf die Strasse und zeigt eure Wut auf die Politiker .PEGIDA muss größer werden .

    WEHE DAS VOLK WIRD SICH NUR ZU 40% einig
    und fängt an den Konsum , Benzin von zb. Aral und Shell und die Öffendlichen Dienste zu boykottieren ., machen sie mit uns was sie wollen.

    WIR MÜSSEN IHNEN DEN GELDHAHN ABDREHEN !!!

    So lange die „Eliten Geld von uns haben

  66. #93 maggieTh. (14. Sep 2015 11:47)

    Erkältet? Och gottele, dann aber schnell ins Warme, ab nach Hause in den warmen Orient! Nur dort kann Mann genesen! Ab ab husch ins Körbchen, an den Busen der daheimgebliebenen Alten!

  67. Notstand ausrufen und das komplette Heer mit schwerem Gerät an allen unseren Grenzen aufmaschieren lassen!

  68. Das grundsätzliche Problem kriegt man eigentlich nur dadurch in Griff, dass man den Frauen im gebärfähigen Alter in Afrika/Nahost/ect. einfach anwendbare Empfängnisverhütungsmittel zur Verfügung stellt und gleichzeitig die Steinzeitmoralisten/Ultrareligiösen für zumindest eine Generation lang an der Einflussnahme hindert.
    Danach regelt sich das Problem von selbst: das immense Bevölkerungswachstum bricht ein, viele soziale/logistische Probleme werden gelöst, es geht allen besser, dadurch wird das Ganze zum Selbstläufer.

    Auch Europa hat seinen immensen Bevölkerungszuwachs jahrhundertelang nur durch Krankheiten, Kriege und Export nach Amerika im Griff halten können.

  69. #70 Babieca (14. Sep 2015 11:31)

    Frauen“überschuß“ gibt es in der Mehrzahl in Ländern, in denen Männer zivilisiert sind – Europa und Ozeanien:

    Das stimmt, aber in den Ländern, in denen Männer unzivilisiert sind, träumt fast jede Frau davon, von einem westlichen/weißen Ausländer weggeheiratet zu werden. Wen man(n) das will (und so leichtsinnig ist oder genau weiß was man tut), sind die Chancen nirgendwo größer.

  70. #74 Denkanstoss (14. Sep 2015 11:32)

    Die große zukünftige Aufgabe (Investition) Deutschlands wird die Ausschaffung des Islam in diesem Land sein. Wir schaffen das…
    Die Feindschaft der Moslems unseren Lebensstil gegenüber disqualifiziert ihr hierbleiben. Es herrscht hier zwar Religionsfreiheit aber nicht in Feindschaft zu unserem westlichen Lebensstil. Also: entweder dem Islam entsagen oder Ausweisung in Länder, die ohnehin schon islamverseucht sind. Dies ist der einzige Weg, dem fortwährenden Herrschaftsanspruch und der Unfriedensstiftung moslemischer Prägung ein Ende zu setzen.

    Wie ich immer in meinem Umfeld zu sagen pflege: Wer für den Islam die Rechte der Religionsfreiheit verlangt, muß auch den Nationalsozialismus als Religion anerkennen!

  71. Freizügikeit a la Europa. Hört sich eher an wie aus einem Bürgerkriegsgebiet:

    •Staus auf den Straßen: Bereits innerhalb kürzester Zeit bildeten sich an den Grenzübergängen zu Deutschland Rückstaus. Besonders betroffen waren etwa die A8 von Salzburg nach München und auch die A3 von Linz nach Passau. Auch heute ist an den Übergängen zum Nachbarland mit massiven Verzögerungen zu rechnen, schon in der Früh betrug etwa der Stau auf der A3 Richtung Passau 20 Kilometer.

    •Verspätungen im Zugverkehr: Wenn auch in der Früh die ersten Züge wieder nach Deutschland rollten, so ist für heute dennoch mit Verspätungen und Verzögerungen zu rechnen. Denn bereits der erste Zug von Salzburg nach München wurde zunächst mit fünf Minuten Verspätung angekündigt und fiel dann völlig aus. Grund dafür war ein Polizeieinsatz wegen Menschen auf den Gleisen.

    •Tausende Flüchtlinge in Österreich gestrandet: Tausende syrische Kriegsflüchtlinge werden – wie bereits in der Nacht auf Montag – vorerst in Österreich stranden. Das das Hauptziel nach wie vor Deutschland ist, werden die Syrer versuchen, in das Nachbarland weiterzureisen. Wie es mit ihnen weitergeht, und wie dicht Deutschland die Grenze tatsächlich macht, ist noch nicht klar.

    •Tausende neue Flüchtlinge von Ungarn: Der Strom an neuen Flüchtlingen über die Balkan- Route wird jedenfalls nicht so schnell abreißen, auch für heute ist mit Tausenden Neuankömmlingen an der Grenze zu Ungarn zu rechnen. Einen aktuellen Überblick über die Situation an den Grenzen finden Sie hier .

    •Österreichs Politiker unter Zugzwang: Die prekäre Situation an den Grenzen im Osten und im Westen wird auch die österreichische Politik unter Zugzwang setzen. So wurde am Montag etwa bereits ein Assistenzeinsatz des Bundesheeres angekündigt .

    http://www.krone.at/Oesterreich/Fluechtlingskrise_Was_uns_jetzt_heute_erwartet-Grenzen_dichtgemacht-Story-471945

    Einer der Kommentare:

    Jetzt kann nur noch die Merkel helfen. Hmmm ähh öhhh hust röchel das Chaos zu vergrößern.

  72. Zitat

    #73 Ottonormalines (14. Sep 2015 11:32)

    FOCUS

    Vizekanzler Gabriel rechnet mit bis zu einer Million Flüchtlinge

    /Zitat

    Wenn Gabriel von einer Million spricht, musst Du von mindestens 1,2 Mio. ausgehen.

    Multipliziert mal´ 5 (durch Familiennachzug) macht rückblickend dann später real 6 Mio. für 2015.

  73. #43 Hirnfrass (14. Sep 2015 11:09) bzgl. #7 Anita Steiner (14. Sep 2015 10:44) OT

    und? Der ältere Mann hat doch Recht. Er beschwert sich lediglich darüber,dass die Frau in der U-Bahn ihre Schuhe auf den Sitz stellt.

    Schließe mich dem an. Wer seine Schuhe auf die Sitze in öffentlichen Verkehrsmitteln stellt, handelt schlicht asozial – man mag sich über die Erregung des Mannes zwar affektieren, aber mit irgend einer Glaubenszugehörigkeit hat das zunächst einmal nichts zu tun.

  74. #33 5to12 (14. Sep 2015 11:01)

    „PS: und bitte stellt endlich die unselige
    Werbestörung in jedem Artikel ein!“
    ———
    Bei mir stört nichts: Ich habe meine „russische“ Internetsecurity so eingestellt, dass ich praktisch nirgendwo mehr von solch aufploppender Werbung belustigt werde.

  75. Der größte Feind im Land sind die Linksfaschisten, die die Meinungs- und Deutungshoheit im Lande haben, und denen vor allem GRÜNE, LINKE, SPD und die Merkel-Fraktion der CDU in unverbrüchlicher Treue ergeben sind.

    Zur Lösung des Problems muss erst einmal Normalität in den Köpfen der Politiker geschaffen werden. Dann muss das Versorgungsniveau für die „Flüchtlinge“ in allen Ländern der EU angeglichen werden, wobei sich nach dem ärmsten EU-Land orientiert werden muss. Das wird einen Großteil der Schmarotzer schon mal außen vor halten.

    Dann muss rapid über die Asylberechtigung entschieden werden.

    Und dann muss die Unterstützung der Nichtberechtigten nach einem Stufenplan, der die Vorbereitung zur Heimereise erlaubt, bis auf Null gestrichen werden. Das heißt, wer nach einer bestimmten Zeit immer noch nicht freiwillig gegangen ist, erhält genau Nullkommanix an Unterstützung. Ist er gewitzt, dann hat er sich einen Job gesucht, aber keine Stütze vom Staat.

  76. #82 raginhard (14. Sep 2015 11:39)

    Danke für die Antwort. Nur zur Sicherheit nochmal: Die Kommentare bezogen sich nicht auf Sie, sondern auf die von Ihnen geposteten Inhalte der PK, mithin auf die, die diese Blasen von sich gaben.

    Ansonsten gilt: Das GG wurde ausdrücklich mit der Option auf robuste Lösungen geschaffen, wenn der Kernbestandstand der Bundesrepublik in Gefahr ist. Das ist er jetzt. Daß diese Gefahren mit aller Macht geleugnet werden, weil der Bestand durch das Überrennen als „humanitäre Herausforderung“ schöngelogen wird, ist ein Trauerspiel.

    Mit Demonstrationen verändert der einzelne nichts, auch Massen, erst recht nicht der friedliche Bürger, obwohl sie zum Flagge und Meinung zeigen dienen. Man muß aber die Nomenklatura zum Jagen tragen. Und sie reagiert, dumme Sache, erst, wenn es lichterloh brennt. Und sie reagiert bekanntermaßen (so die Erfahrung der letzten 40 Jahre, incl. RAF-Terror) nicht auf Frieden, sondern auf Gewalt.

    Also müssen die eingefallenen Völker in Deutschland weiter aufeinander einschlagen. Ich habe gerade in einem Einfamilienhausumfeld eine Alarm- und Hilfskette im Fall von Einbruch-Überfall-marodierenden Horden organisiert. Arbeitsteilung ist Gold: 110 wählen der eine, der Rest hilft, wo er kann. Angesichts der bevorstehenden „dunklen Jahreszeit“, durchaus metaphorisch zu nehmen, war der Widerstand erstaunlich gering. Ob es den Praxistest besteht, wird die Zukunft zeigen.

    Naturtip in der Tradition der deutschen Verschönerungsvereine, der älteste davon der Stuttgarter von 1861

    https://de.wikipedia.org/wiki/Versch%C3%B6nerungsverein

    Da die Gegend überaus gepflegt ist, besitzt jeder zur Gartenpflege ein ausgefeiltes Speziarium an Gartengeräten. Die Pflege von Obstbäumen und Gehölzen sowie das Bearbeiten der Beete erfordern das.

  77. https://www.youtube.com/watch?v=1n2nOUtgliA – ja, so sind die meisten Kanaken, ja ich nenn sie jetzt Kanaken, und ich bin kein Nazi.
    Das hämische Gelache, – ich kriege gleich das blanke kotzen
    Der Grossteil zeichnet sich immer durch solche Barberei aus.

    Macht Euch alle fit, wie der ältere Mann hier im Video, – https://www.youtube.com/watch?v=pxiJHsW6qFQ – damit sich keiner mehr wagt uns zu bedrohen.

    Und jetzt sollte sich wirklich jeder Bürger dieses Landes, gegen die Überflutung Europas engagieren, wer in den nächsten Jahren noch in Freiheit und Frieden leben will. – und wenn es nur durch die Teilnahme an einer Pegida-Demo ist.

  78. SPON-Redakteurin Anna Reimann gibt vor, uns darüber informieren zu wollen, was die Masse syrischer Flüchtlinge „für die Muslime und den Islam in Deutschland bedeutet“ (im Foto: nette Kopftuchfamilie) und zitiert dazu treffsicher nur Islamverharmloser wie den einschlägig bekannten Islamwissenschaftler/Juristen Mathias Rohe und die Islamwissenschaftlerin Riem Spielhaus (Riem auf Arabisch = weißes Reh), die am islamophilen Erlanger „Zentrum für Islam & Recht in Europa“ (Ezire) unter Leitung eben dieses Mathias Rohe arbeitet.

    Hauptgesprächspartner war für p.c.-Reimann indes der Islamwissenschaftler Thorsten Gerald Schneiders, Ehemann von Lamya Kaddor und Islam-Konvertit; Schneiders hat sich mit der kultursensiblen Behauptung bekannt gemacht, dass Selbstmordattentäter nicht aus „niederen Beweggründen“ handelten, sie also folglich „Selbsttötungsattentäter“ genannt werden sollten.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/syrien-effekt-wie-veraendern-fluechtlinge-den-islam-in-deutschland-a-1051934.html#ref=veeseoartikel

    Thorsten Gerald Schneiders, das ist dieser traurige Bub:

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/ich-halte-lau-und-vogel-fuer-gefaehrlich-aid-1.4750432

  79. Die Bibel hat von „The Mark of Beast – 666“ berichtet. 66,6% aller Asylanträge sind Männlich. In Nahen Osten und weite Teile Afrikas gelten Männer als sehr begehrt. Macht einen Sinn dass Muslime die Antichristen gemeint ist, mit voller Unterstützung der Illuminaten-Elite weil sie selber ein heimlicher Muselmann ist. Und der Ober-Musel-Antichrist ist der _ _ _ _ _. Ihr würdet erraten wer der Ober-Musel-Antichrist ist.

  80. #103 eo (14. Sep 2015 11:58)
    Youth Bulge
    on the Walk !

    War’s das, Europa ?!

    Jep – Finito.
    Man kann eventuell noch nach dem Strohalm greifen und fest daran glauben, Frauke Petry und die AfD wird das Ganze verhindern, wenn sie nach offizieller Stimmenauszählung 5,1% erhält, oder Thilo Sarrazin verhindert es mit einem neuen Buch – besser ist es aber, man stellt sich der Realität und richtet sich innerlich auf apokalyptische Zustände ein, die je nach Betrachtungsweise nicht mehr lange auf sich warten lassen werden.
    Ich persönlich genieße bis dahin mein Leben in vollen Zügen, weil das Deutschland mit Partys, hübschen Frauen, hohem sozialen und materiellen Wohlstand, gepflegten Vorstädten, liberalen Moralvorstellungen und hohem Bildungsstandard wird es nicht mehr lange geben.

  81. MERKEL. MUSS. WEG.

    Kann sie nicht an Seehofer übergeben??? Der ist doch der Einzige, der momentan noch den Durchblick hat.

  82. #108 Heta (14. Sep 2015 12:09)
    SPON-Redakteurin Anna Reimann gibt vor, uns darüber informieren zu wollen, was die Masse syrischer Flüchtlinge „für die Muslime und den Islam in Deutschland bedeutet“ (im Foto: nette Kopftuchfamilie) und zitiert dazu treffsicher nur Islamverharmloser wie den einschlägig bekannten Islamwissenschaftler/Juristen Mathias Rohe und die Islamwissenschaftlerin Riem Spielhaus (Riem auf Arabisch = weißes Reh), die am islamophilen Erlanger „Zentrum für Islam & Recht in Europa“ (Ezire) unter Leitung eben dieses Mathias Rohe arbeitet.
    […]

    Ich will und brauche diese Kopftuchfamilien nicht und deren archaische und gewaltaffine Denk- und Handlungsstrukturen erst recht nicht.
    Mir genügt der Anblick der hübschen europäischen Frauen auf den Strassen und die traditionell liberale Moral Europas völlig.
    Ich will diese fettleibigen Kopftuchträgerinnen und Geburtenmaschinen, die sich von einem Bein auf dem anderen watschelnd fortbewegend nicht als dominierendes Bild auf deutschen, bzw. europäischen Strassen.

  83. #107 Babieca:

    Das GG wurde ausdrücklich mit der Option auf robuste Lösungen geschaffen, wenn der Kernbestandstand der Bundesrepublik in Gefahr ist. Das ist er jetzt.

    Genau darauf zielte Reinhard Müllers FAZ-Kommentar ab, den ich hier seit zwei Tagen wie sauer Bier anbiete. Müller wirft Merkel und Konsorten indirekt vor, grundgesetzwidrig zu handeln, es geht um Artikel 11,2:

    Nur zur Erinnerung: Das Recht auf Freizügigkeit kann auch in Deutschland eingeschränkt werden – wenn etwa „eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden“. Man erkennt, aus welcher Zeit das stammt. Ist es bald wieder so weit? Wann kommt es zu den ersten Zwangseinweisungen von Flüchtlingen?. … Wenn jetzt Entscheidungen getroffen werden, deren Auswirkungen nicht beherrschbar sind, so stellt sich deshalb die Frage, ob eine Regierung dazu legitimiert ist. Mit Recht hat das Bundesverfassungsgericht im Zuge der europäischen Einigung hervorgehoben, dass Deutschland sich unter diesem Grundgesetz nicht als Staat auflösen darf. Keine Bundesregierung ist dazu befugt, die staatliche Ordnung aus den Angeln zu heben.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-deutschland-darf-sich-nicht-aufloesen-13797998.html

    Was die hirnlose „Willkommenskultur“ draußen bewirkt, kann man an diesem ZDF-Beitrag studieren, ein Iraker sagt: „Mein Sohn ist schon dort, er hat Geld bekommen und eine Wohnung. Die Deutschen werden für uns Häuser bauen, hat er mir gesagt. Bald gehen wir alle dorthin“:

    http://www.heute.de/fluechtlingslager-im-nordirak-hunderttausende-wollen-nur-noch-weg-40057402.html

  84. #103 eo (14. Sep 2015 11:58)

    …“..Youth Bulge
    on the Walk !

    War’s das, Europa ?! “

    Für EUdSSR Europa war es das.Das richtige Europa ist durchaus in der Lage, wieder aus der Asche zu erstehen.

  85. „Vielen Männern im Camp macht das ungewohnte deutsche Essen zu schaffen; sie leiden an Verdauungsstörungen. Mehr als die Hälfte ist erkältet, denn nachts fallen die Temperaturen schon auf vier bis sechs Grad Celsius.“

    Tschüß! Geh weg! Ab in die Heymat! Nur zur Information: In Syrien, im Irak, in den Wüsten und Wintern des Nahen/Mittleren Ostens ist es lausig. Kurz: Es ist da arschkalt! Und naß. Es gibt Regenzeiten, Regenwochen, da wird die gesamte endlos platte grauen „Wüste“ zu einer einzigen schmierigen Lehmwüste, saukalt, mit peitschendem Regen. Die Häuser dort, die Lehmhütten, sind mitnichten so, wie es unsere Ökofredels immer erzählen („Kuschelwarm im Winter“), sondern zugige Dinger.

    „Deren“ Winter sind oft brutaler als „unsere“. Der Horror für die westlichen Koalitionstruppen, die z.B. im Irak stationiert waren, waren genau diese ekelhaften Winter, die aber von den Einheimischen als vollkommen normal akzeptiert wurden. Übrigens ohne jede Anstrengung, gegen ihre zugigen, kalten, oft kohlefeuerbeheizten Buden was zu unternehmen. Viele Amerikaner können davon ganze Romane erzählen.

    Und die Mohammedaner meckern hier rum! Wer literarisch was über die Winter dort lesen will, greife zu den Memoiren von der Engländerin Gertrude Bell „Ich war eine Tochter Arabiens“ – eine Gutmenschin aus dem 19./20. Jahrhundert, eine verstrahlte Europäerin, die, besoffen vom Islam, maßgeblich Araber unterstützte, sich dafür von den Arabs feiern ließ und zur Unabhängigkeit des Irak und seinen widerlichen Stämmen beitrug. Sie war sozusagen ein Merkel-Vorläufer. Sehr interessant, aber man braucht starke Nerven:

    http://www.amazon.de/Tochter-Arabiens-abenteuerliche-zwischen-Okzident/dp/340461366X

  86. PI: Bitte! Gebt uns die gute alte Vorschau wieder! Also nochmal:

    #107 Babieca:

    Das GG wurde ausdrücklich mit der Option auf robuste Lösungen geschaffen, wenn der Kernbestandstand der Bundesrepublik in Gefahr ist. Das ist er jetzt.

    Genau darauf zielte Reinhard Müllers FAZ-Kommentar ab, den ich hier seit zwei Tagen wie sauer Bier anbiete. Müller wirft Merkel und Konsorten indirekt vor, grundgesetzwidrig zu handeln, es geht um Artikel 11,2:

    Nur zur Erinnerung: Das Recht auf Freizügigkeit kann auch in Deutschland eingeschränkt werden – wenn etwa „eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden“. Man erkennt, aus welcher Zeit das stammt. Ist es bald wieder so weit? Wann kommt es zu den ersten Zwangseinweisungen von Flüchtlingen?. … Wenn jetzt Entscheidungen getroffen werden, deren Auswirkungen nicht beherrschbar sind, so stellt sich deshalb die Frage, ob eine Regierung dazu legitimiert ist. Mit Recht hat das Bundesverfassungsgericht im Zuge der europäischen Einigung hervorgehoben, dass Deutschland sich unter diesem Grundgesetz nicht als Staat auflösen darf. Keine Bundesregierung ist dazu befugt, die staatliche Ordnung aus den Angeln zu heben.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-deutschland-darf-sich-nicht-aufloesen-13797998.html

    Was die hirnlose „Willkommenskultur“ draußen bewirkt, kann man an diesem ZDF-Beitrag studieren, ein Iraker sagt: „Mein Sohn ist schon dort, er hat Geld bekommen und eine Wohnung. Die Deutschen werden für uns Häuser bauen, hat er mir gesagt. Bald gehen wir alle dorthin“:

    http://www.heute.de/fluechtlingslager-im-nordirak-hunderttausende-wollen-nur-noch-weg-40057402.html

  87. z.Zt. verhandeln die Europäischen Innenminister über feste Quoten zur FlüchlingsVerteilung. Verteilt werden sollen 120.000 ‚Flüchtlinge‘ – also eine sowieso schon irrwitzig kleine Zahl.

    Als Innenminister Polens, Tschechiens usw. würde ich gegenüber dem Deutschen de Misere ohne Streit jede Quote zusichern und die ‚Flüchtlinge‘ einreisen lassen. Warum? Nun, auch diese Maßnahme zeigt nur ein weiteres Mal zu welchen Kopfgeburten verwaltungsgläubige EU-Juristen fähig sind und die Menschen darüber übersehen. Die ‚Flüchtlinge‘ jedenfalls werden sich an keine Quote halten, wie denn auch? Sie werden Mittel und Wege finden genau dahin zu kommen, wohin sie wollen und da stehen Schweden und Deutschland ungebrochen an vorderster Stelle – nur hier gibt es Geld und Willkommenskultur satt.

  88. #57 Polarkreistiger

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Fernsehen/Carolin-Kebekus-stellt-Neonazis-in-YouTube-Video-bloss

    Besondere Lacher erntete sie bei der Schlusspointe des Filmchens:
    Zu sehen sind rechte Demonstranten, die die Deutschlandflagge stolz vor sich hertragen, allerdings falsch herum. <<

    Welcher Öfi-Idiotensender hatte die Fahne in den Verblödungs"Nachrichten" ebenfalls verkehrtrum in Bild ❓ ? 🙂 🙂

    —————————————–

    Alter Schwede, wie krank ist dieses ehemalige "Nachrichtenmagazin"?

    Die Idioten versuchen mir/uns/euch/der Bevölkerung den Völkerwanderungsgeldverbrennungstsunami als "Sommermärchen" zu verkaufen.

    Bekloppter gehts nicht mehr.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-kommentar-zu-grenzkontrollen-a-1052745.html

    Flüchtlingskrise: Das Ende des Sommermärchens — Schön war’s, das Sommerrefugeemärchen.

    Flüchtlinge wurden an den Bahnhöfen mit Applaus und Schokolade begrüßt.

    Die Kanzlerin appellierte an die „deutsche Flexibilität“ und rief ihrem Volk zu: „Wir schaffen das.“
    Und sogar Yanis Varoufakis, in seiner Zeit als griechischer Finanzminister ein Dauerkritiker der Bundesregierung, lobte Deutschlands Einsatz für die geschundenen Syrer.

    Doch die schöne Zeit ist womöglich schon wieder vorbei, die Realität holt uns ein.

    omg, die böse, böse Realität.

    Und sie ist grausam: Das Land ist in weiten Teilen auf die Zahl von Menschen, die da kommen, schlicht nicht eingestellt – weder mental noch organisatorisch.

    Andernorts wird nach schlechter deutscher Sitte schnell gemeckert und gestöhnt.

    Die Bedenkenträger und Stimmungsmacher wollen das Kommando übernehmen. Deutsche Flexibilität? Naja. <<<

    ——————————————

    Die Typen, die da kommen, brauchen unbedingt eine eindeutig erkennbare Nichtbleibeperspektive! 😆 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=AFHj2mm2wNI

    Das Pack und der wunderbare Neger

    Have a nice day.

  89. #82 raginhard (14. Sep 2015 11:39)

    Die Schwäche des Kommentarbereichs ist bekannt. Seitenlang werden aktuelle Entgleisungen beklagt.
    Es fehlt jedoch die Phantasie für die Korrektur dieser historischen Fehlentwicklungen.

    Das würde ich in der Einseitigkeit auch nicht sagen. Es wurden gerade in den vergangenen tagen eine Vielzahl von Ideen und Anregungen in den verschiedenen Threads gemacht, aber wenn keiner den Faden aufgreift…? Zudem haben wir auf PI mit zunehmender Dauer das Problem, daß im selben Kommentarbereich immer wieder „Neulinge“ zu begrüßen sind, die aber naturgemäß erst einmal den Aufprall mit der Realität bestehen müssen- das bedeutet in der Praxis, manche Themen und Sachverhalte werden wieder und wieder und wieder durchgekaut- unbefriedigend für die, die schon lange dabei sind und so manche Diskussionen schon bis zum Erbrechen geführt haben, mir geht es auch so.. .

  90. #81 Honigmelder (14. Sep 2015 11:39)

    Man müsste den Jungmännern beibringen, homosexuell zu werden. Das wäre eine Win-Win-Geschichte. Eimal für die was die sexuelle Betätigung anbetrifft, und einmal für uns, was die fehlende Fortpflanzung anbelangte.

    Gerade auf Schwule sind Moslem-Männer ja in der Regel nicht so gut zu sprechen, wie u.a. die „taz“ im Jahre 2003 in damals bemerkenswerter Offenheit feststellte:

    Was guckst du? Bist du schwul?

    Ein hoher Prozentsatz der Gewalt gegen Schwule wird von Menschen aus dem islamischen Kulturkreis verübt. Das Problem wird tabuisiert,
    seine Thematisierung ist politisch nicht korrekt. Stattdessen wird gefragt: Sind die Angegriffenen zu offen mit ihrer sexuellen Identität umgegangen?

    Mehr:

    http://www.taz.de/1/archiv/?dig=2003/11/08/a0081

    Auch auf die Schwulen wird da also noch ganz schön was zukommen.

  91. #118 Heta (14. Sep 2015 12:26)
    In der Tat ein bemerkenswerter FAZ-Kommentar, weshalb ich mir sogar ausnahmsweise die gedruckte Ausgabe gekauft habe (um schwarz auf weiß zu haben…):

    (…)Keine Bundesregierung ist dazu befugt, die staatliche Ordnung aus den Angeln zu heben.

    Leider fehlt mir aber bei Müller ein Hinweis auf die Konsequenz aus dieser Feststellung. Wer soll dagegen was tun, dass die Bundesregierung die staatliche Ordnung aus den Angeln hebt?

  92. Ein wahrhaft prophetisches Lied wurde schon
    mitte der 80er Jahre auf die jetzigen
    Zustände gesungen.
    Da es von jemandem mit nichtimmigrantischem
    Hintergrund stammt, enthält es die eine oder
    andere Prise Euphemismus, ohne die einem
    autochthonen Texter, immer irgendwie irgendwas fehlt.
    (Irgendwer hat da noch Bemerkungen
    zu gemacht, die mitgedruckt wurden )

    Lied auf die chemielaborante und
    facharztende Jungmännerinvasion an allen Ecken und Enden.

    Verliebte Jungs
    (messern) tanzen auf den Stassen
    reiben sich die (naja, sagen wir mal ) „Nasen“ an den Frauen
    die sich das (oder auch nicht)
    gefallen lassen
    Verliebte Jungs
    können es nicht lassen
    diese Frauen
    manchmal (sagen wir mal häufig) „anzufassen“
    Verliebte Jungs
    tanzen auf den Strassen mit den Frauen
    die sich das gefallen lassen (die Damen haben 1000 Gründe warum)
    Verliebte Jungs
    sind einfach nicht (siehe Polizeibericht und Richterurteil) zu fassen
    Auf einmal ist es da (Inschallah)
    fast sowas wie ein Hochgefühl (Allahu Akbar)
    Das Blut pulsiert
    das Herz macht BUMM
    und dann wird innen schwühl
    ein Kribbeln in den Beinen zieht sich
    rauf bis ins Genick
    dann kriecht es noch was höher und im (naja, sagen wir mal) „Hirn“
    da macht es KLICK

    Man könnte auf die Idee kommen, dass die
    aktuell redaktös arbeitenden CO2-ProduzentInnen und CO2-Produzent*innen,
    auch CO2-Produzentxs und CO2-Produzentxs*innen oder aber auch
    Redaktösenden – also, dass sie die Textform
    dieses Liedes als Steinbruch ihrer späteren
    (also aktuellen) Tätigkeit ansahen.
    Und deren ProfessorInnen, Professorende
    und Professorexs (das ist genda) ebenfalls.

  93. Das wird spannend, wenn die gewaltgestählten Jungmänner auf das Idealbild des linken Mainstreams treffen: den androgynen, veganen Mestizen.

  94. @#108 Babieca (14. Sep 2015 12:06)
    @#118 Heta (14. Sep 2015 12:26)

    Gemäß Urteil des BVerfG zum Verbot der sogenannten „KPD“, Urteil des Ersten Senats vom 17. August 1956
    — 1 BvB 2/51 —
    http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv005085.html

    sind ALLE sozialistischen („linken“) Parteien verfassungswidrig.

    Die Etablierten gehören allesamt verboten, aufgelöst und strafrechtlich verfolgt.

    Sehr lang, aber extrem lesenswert !!

  95. Der Traum von Deutschland
    Jeder Deutsche hat ein Haus – in der Vorstellung der Flüchtlinge
    Von welchem Deutschland träumen Flüchtlinge, wenn sie ihre Heimat für immer verlassen? Welche Bilder haben sie vor Augen? Auf welches Leben hoffen sie?

    Im Prinzip ist es so: Was Flüchtlinge über Deutschland hören wollen, das hören sie auch. Sie müssen nur die richtigen Fragen stellen. So kursiert alles Mögliche über Deutschland. Zum Beispiel die Geschichte mit der Fähre. Ein Syrer zeigt ein Bild des Bootes auf seinem Handy. Er hat gehört, das habe die deutsche Regierung höchstpersönlich losgeschickt, um Flüchtlinge an der libyschen und jordanischen Küste abzuholen. Ein anderer glaubte über Deutschland vor allem zu wissen: Hier besitzt jeder ein Haus. Als ihm zum ersten Mal jemand sagte, dass das nicht stimmt, antwortete er: „Das kann gar nicht sein.“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/welche-bilder-von-deutschland-haben-fluechtlinge-vor-augen-13799529-p2.html

  96. #82 raginhard

    Sie haben absolut Recht! Das Jammern hier hilft überhaupt nicht weiter. Hier sind sogar einige Kontraproduktive unterwegs, die posten, es habe alles sowieso keinen Zweck. Heiliger Bimmbamm – Denen würde ich am liebten in den Allerwertesten treten. Hier sind Lösungsvorschläge gefragt! Optimismus, der motiviert, statt krank machendem, demotivierendem Pessimismus und Herumgejammer. Was man tun kann? Als Erstes mal Maul auf machen!! Überall!! Wer davor Schiss hat: Vorher Netzwerke bilden und das Maulaufmachen organisieren! Ho finito!

  97. Und wie ich schon hier schrieb:

    http://www.pi-news.net/2015/08/partnerwahl-als-konfliktpotential-der-willkommensgesellschaft/

    Eventuell werden dann einige deutsche Männer angesichts des „Flüchtlings“-bedingten Männerüberschusses sich eine Frau in einem anderen Land suchen müssen, ob nun in Thailand, in Lettland, in Russland, in der Ukraine, in Brasilien, in Rumänien – oder wo auch immer.

    Nicht, dass das die „optimale Lösung“ wäre, natürlich nicht.

    Nur: was sollen deutsche Männer denn sonst machen?

  98. Gerade Radio, Presseschau:

    „Das Deutsche SommerFlüchtlingsMärchen hat nur wenige Tage angedauert, trotz des sagenhaften Organisationstalentes der Deutschen, hat die Deutsche Regierung vor dem Massenandrang kapituliert und die weiße Fahne hochgezogen …“

    Jetzt warte ich, wer von der Regierung die bedingungslose Kapitulation unterschreiben muss und vor allem, wer sie annehmen wird. Zudem erwarte ich eine persönliche Entschuldigung des Kanzlers gegenüber jedem einzelnen Pedigisten, vielleicht mit den Worten: „Gehen Sie da mit, sie tragen Weitsicht und kluge Volksweisheiten in ihren Herzen“ – so oder so ähnlich. dto. gegenüber PI-lern zusammen mit einem Millionenschweren Widergutmachungsbeitrag an PI, zu zahlen aus dem prall gefüllten Reptilienfonds zum Kampf gegen Rääächtzzz … 🙂

  99. #133 Thomas_Paine

    Nur: was sollen deutsche Männer denn sonst machen?

    Die Negern laut und resolut „Piss off“ sagen.

    Außerdem haben strunzbunte verschwulte Weicheier bei Mädels sowieso keine Chance. Die müssen erst Mal lernen, richtig Mann zu sein.

  100. Es werden Lösungsmöglichkeiten gesucht. Warum machen wir aus der Not keine Tugend. Alle wehrfähigen Männer, die als Syrer/Iraker/Afghanen in unser Land kommen(ob mit oder ohne Pass/Ausweis ist egal) werden militärisch erfasst und in speziellen Fremdenbataillonen zusammengefasst. Dann werden sie 6 Wochen militärisch ausgebildet und in den Bodenkampf gegen IS geschickt. Dies würde allen bestens nützen. Sie könnten ihr Land freikämpfen und dann sofort dableiben und ihre Familien könnten zurückkommen. Sie hätten dann ihr geliebtes Syrien zurück und sind nicht gezwungen bei uns zu leben.

  101. #8 Das_Sanfte_Lamm (14. Sep 2015 10:45)

    Wir haben mittlerweile ein Stadium erreicht, wo die hervorgerufenen Missstände mit demokratischen Mitteln nicht mehr korrigiert werden können.

    Sehe ich auch so.

    … hat der Dampfer volle Fahrt in Richtung Eisberg aufgenommen

    Ich würde eher sagen, wir haben den Eisberg schon längst gerammt, und jeder, der versucht, das Leck abzudichten, wird mit aller Macht daran gehindert. Es darf noch nicht einmal ausgesprochen werden, dass der Wassereinbruch ein Problem darstellt.

     
    #23 raginhard (14. Sep 2015 10:56)
    #25 raginhard (14. Sep 2015 10:56)

    Pressekonferenz
    Österreichs Kanzler Werner Faymann:
    -Kein einziger Fall bekannt, dass Deutschland jemanden (in den letzten Stunden) zurückgeschickt hätte
    -Die Deutschen kontrollieren die Grenzen, aber haben sie nicht dicht gemacht, sagt Faymann
    http://www.oe24.at/welt/80-000-Fluechtlinge-kommen-heute-nach-Oesterreich/204203074

    Danke. So etwa habe ich mir das schon gedacht. Die Grenzkontrollen (was nicht das gleiche ist wie Grenze dicht gemacht) sind als Beruhigungspille fürs Volk zu betrachten („seht her, wir tun was“). Doch immerhin zeigt das chaotische Hin und Her, dass nicht mehr alles nach Plan läuft, und die Politik hat dadurch nun auch beim medial gehirngewaschenen Durchschnittsbürger an Glubwürdigkeit verloren. Jetzt gilt es dranzubleiben und Druck zu machen.

  102. FPÖ will Misstrauensantrag und NR-Sondersitzung

    Der Bundesparteiobmann der FPÖ, Heinz-Christian Strache, zeigte sich angesichts der aktuellen Entwicklung der Flüchtlingslage am Montag „mehr als besorgt“. Auch einen Schuldigen machte er aus: „Die Bundesregierung hat auf allen Ebenen kläglich versagt“, sagte er bei einer Pressekonferenz. Deshalb will die FPÖ eine Nationalratssondersitzung sowie einen Misstrauensantrag gegen die gesamte Regierung.
    http://www.oe24.at/welt/Bis-zu-80-000-Fluechtlinge-am-Weg-nach-Oesterreich/204203074

  103. #137 Welf VI (14. Sep 2015 13:17)

    Es werden Lösungsmöglichkeiten gesucht. Warum machen wir aus der Not keine Tugend. Alle wehrfähigen Männer, die als Syrer/Iraker/Afghanen in unser Land kommen(ob mit oder ohne Pass/Ausweis ist egal) werden militärisch erfasst und in speziellen Fremdenbataillonen zusammengefasst. Dann werden sie 6 Wochen militärisch ausgebildet und in den Bodenkampf gegen IS geschickt. Dies würde allen bestens nützen. Sie könnten ihr Land freikämpfen und dann sofort dableiben und ihre Familien könnten zurückkommen. Sie hätten dann ihr geliebtes Syrien zurück und sind nicht gezwungen bei uns zu leben.

    Klar, die werden das begeistert mitmachen. Und wer soll das dann durchsetzen? Die Feldjäger?

  104. Der iS-Lam gehört zu ANGELLA MERKELLA, der Mutter der RECHTGLÄUBIGEN!
    Schon mal was vom „TROJANISCHEM PFERD“ des iS-Lam gehört?

  105. #12 Das_Sanfte_Lamm; So schlimm ists auch wieder nicht, Siggi-Fat als Kanzler wär zwar der Gau, die Grünlinken haben aber bis zu den nächsten regulären Bundestagswahlen nix zu vermelden. Mag sein, dass dann noch mehr grüne Themen als bei Erika durchs Dorf getrieben würden. An den Mehrheitsverhältnissen ändert sich aber nichts.
    Und man braucht sich doch nur Erikas Richtlinienkompetenz anschauen, Kohl wurde ja seinerzeit immer vorgeworfen, dass er Probleme einfach aussitzt, verglichen mit E. litt der an ADHS oder auf deutsch Hyperaktivität.

    #35 hibiduri; Was sollten wir mit Millionen Neger- und Moslemfrauen anfangen? Die sind ja nicht mal zu schwerer körperlicher Arbeit fähig, auch wenn solche Jobs, auch bei uns Mangelware sind. Und glaub bloss nicht, dass die friedlicher drauf sind, wie ihre Männer.
    Da wird halt statt nem Messer gleich die Dynamitstange gebraucht.

    #67 baqd_G; Was will dieser verhinderte Sonderschüler eigentlich. Aktuell kommen, wenn man den Presseberichten glauben darf pro Tag 50.000 Leute hier an, 40.000 in München und die 10.000 im restlichen Deutschland sind ja auch noch da.
    Selbst wenn man Kopfrechnen nur mitm kleinen Einmaleins kann, dann kann man sich ausrechnen, dass bei dieser Anzahl in weniger wie nem Monat schon 1 Mio kommen. Selbst wenns „nur 30.000“ pro Tag sein sollten, sind in 5 Wochen ne Mio voll. Wenn man dann noch hört, was alles zu uns unterwegs sein soll, kann man nur mehr Angst haben. Ich bleibe bei meiner Schätzung von 5 Mio dieses Jahr, wobeis momentan so aussieht, als ob ich mich da schwer nach unten verschätzt habe.

    #79 notar959; Nimms lieber mal Pi, dann liegst näher an der Wahrheit, ich will noch nicht mal ausschliessen dass das nochmal mal Pi genommen werden muss. Wir haben ja schon 600.000 zugegebene Illegale plus denjenigen, die tatsächlich Asylberchtigt sind und der weiteren 100.000en die geduldet sind, also faktisch auch nie mehr gehen. Mit den wenigstens 1,5Mio die wir in diesem Jahr schon haben, kommen da wenigstens 3 Mio raus.

    #87 HBS; Wieso, das hat erst vor kurzem doch schon die Küstenbarbie verkündet.

    #93 maggieTh.; Es ist seit Jahrzehnten bekannt, deass man in der Gegend bleiben sollte, wo man geboren und aufgewachsen ist.
    Ein Umzug in ein Gegend mit anderem Klima führt zu Krankheiten an denen man lebenslang seine Freude hat.

    #97 badboyschlachter; Du weisst aber schon, dass die in Affgarnixstan, Kosovo usw rumhängen um dort was auch immer zu verteidigen.

    #106 Engelsgleiche; Was mehr nervt ist, dass irgendwo ab #100 plötzlich der Hintergrund schwarz wird. Da ist dann durch den Kontrast der Text sehr schwer lesbar.

    #113 Alex68; Hör auf, im Umfallwettbewerb war zwar meistens Erika Sieger, aber auch Vollhorst hat da einige spektakuläre Siege errungen. Im Zweifelsfall blinkt der ganz laut rechts, um dann kurz vorm Ziel links abzubiegen.

  106. #Thomas_Paine
    Klar, die werden das begeistert mitmachen. Und wer soll das dann durchsetzen? Die Feldjäger?

    Sehr geehrter Thomas_Paine wollen Sie etwa andeuten, dass die nicht begeistert für ihr Land kämpfen wollen? Mir war allerdings auch in den Sinn gekommen, dass sie, sobald dieser Vorschlag kommt, laufen werden wie die Hasen. Aber wie gesagt war nur ein Gedanke von mir.

  107. Lion Edler:
    „Jene, die trotz der Schwierigkeiten eine Frau finden, werden sich umso rasanter fortpflanzen.“

    Beispiel dazu:

    Syrer Ahmad Mazyek heiratete vor 44 Jahren die Schwarzwälderin Hildegard, heute 68 Jahre alt. Sie gebar sieben Söhne. Einer davon ist Aiman Mazyek, 1969 geb., dieser ist in zweiter Ehe mit einer Türkin verheiratet. Aus erster Ehe hat er eine Tochter u. zwei Söhne. Über die Vermehrung seiner Brüder ist überregional nicht bekannt.

    Aiman Mazyeks Ehe mit der Türkin ist wohl kinderlos. Macht aber nichts, da er sich, wie seine Eltern, rege islammissionarisch betätigt u. zudem seine relative Kinderarmut, durch herlocken zig kinderreicher Moslemsippen, wieder ausgleicht!

    Aachen, wo Aiman Mazyek geboren ist, ist mit Moslems u. Muslimbruderschaftern zugepflastert. Die Presse ist dort mega-islamophil u. die dortigen Syrer holen massen syrische Großsippen her, für die die Lokalpresse auf den Rathäusern Dampf macht; kann man gugeln.

    Hildegard Mazyek wird von linken Weibern bejubelt, die Kultusministerin von NRW, die Grüne Sylvia Löhrmann ebenso.
    http://images.zeit.de/politik/deutschland/2010-02/sylvia-loehrmann-2/sylvia-loehrmann-2-540×304.jpg

    Manch Auszeichnung und Zehntausende Preisgeld, für ihre Muslimbruderschaftsmoschee u. Dialüg, staubte Hildegard Mazyek vom Steuermichel bereits ab.

    Dauergrinserin, Hidschabluder Hildegard Mazyek, 2. Dicke von links, vordere Reihe:
    http://www.aachener-nachrichten.de/polopoly_fs/1.18221.1346150567!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/zva_quer_540/image.jpg

    Nun liegen also die Probleme mit exotischem Männerüberschuß auf der Hand, doch kein Grund, Islam zu entschuldigen oder gar für die „Islamische Zeitung“ der Islam-Konvertiten zu schwärmen, gell Herr Lion Edler! Islam hat nichts in Europa zu suchen, in Deutschland schon gar nicht! Es gibt nur einen Islam, ob der mal softer oder mehr hardcore daherkommt – Islam ist Islam, fragen Sie Erdogan!

  108. Der Islam kann machen, was er will, er wird immer entschuldigt!! Immer! Die identitäre/konservative Szene kriegt dauernd vorgeworfen, geistiger Brandstifter Breiviks zu sein, der Typ hat uns einen Bärendienst erwiesen, mist aber auch, den bekommt man in 50 Jahren noch aufs Butterbrot geschmiert. Mehr Geld gegen rechts!

    Dass aber der Islam vielleicht geistiger Brandstifter des 11. September sein könnte, mit viel mehr Toten, der sich übrigens gerade mal wieder gejährt hat, nein, das ist rassistisch, das kann nicht sein. Da ist dann keine antisemitische Verschwörungstheorie (nie wieder Antisemitismus? Haha!) zu blöde, um den Islam weiter als ganz lieb und friedlich hinstellen zu können. Geld gegen den Islam? Weit gefehlt. Auch hier: Geld gegen rechts!

  109. #143 Welf VI (14. Sep 2015 13:52)

    #Thomas_Paine
    Klar, die werden das begeistert mitmachen. Und wer soll das dann durchsetzen? Die Feldjäger?

    Sehr geehrter Thomas_Paine wollen Sie etwa andeuten, dass die nicht begeistert für ihr Land kämpfen wollen? Mir war allerdings auch in den Sinn gekommen, dass sie, sobald dieser Vorschlag kommt, laufen werden wie die Hasen. Aber wie gesagt war nur ein Gedanke von mir.

    ,

    Das eigentlich widerlich-absurde ist doch, dass die Söhne und Töchter dieser „Flüchtlinge“ dann wieder aus in das Ursprungsland ihrer Eltern reisen, um dort in Syrien, Afghanistan oder sonstwo dann für den IS oder die Taliban zu kämpfen, vor denen ihre Eltern doch angeblich geflohen sind.

    Und dann sind das dann plötzlich “ ‚unsere‘ Söhne und Töchter“. (Thomas de Maizère).

    Schon alleine dafür hasse ich sie.

    WIDERLICH!

    ZUM KOTZEN!

  110. Hallo,

    lese schon eine ganze Weile mit.
    Schön das hier viele sind die ähnlich denken.
    Hie bei mir (OWL Lippe) ist jetzt ein Lager für Asylanten seit Juli, eingerichtet auf unserem „Truppenübungsplatz“ der BW und von den Briten. Das Lager ist voll mit ca 700 Leuten („traumatisierte Kriegsflüchtlinge“) und nebenan schießt die übende Truppe!? Und die schiessen wirklich. Hier hört es sich oftmals an wie im Krieg. Sehr eigenartig. Irgendwas passt da doch nicht.

    Ich wurde mehr oder weniger von der Ankunft unserer neuen Mitbürger überrascht. Waren im Urlaub bis Anfang August. Als wir wieder da waren gings zum Einkauf ins hiesige E-Center. Dort vielen mir sehr viele junge dunkelhäutige Männer auf. Zuerst dachte ich das wären Urlauber ( Ich war so naiv…) Dann fragte ich eine dortige Mitarbeiterin und die klärte mich dann auf…

    Ich war doch sehr schockiert!

    Zumal nirgends davon zu hören war das hier welche hinkommen.

    Nun ist die nahe Polizeischule dran, bevölkert zu werden. Riesige Baumaßnahmen.(Volumen knapp unter 5mio Euro…Angabe vom hörensagen)Der Boden wird asphaltiert und Zelte aufgebaut. Fläche etwa 5-6 Fussballfelder groß. Hier sollen dann gesamt ca. 1200 rein.

    Die dortige Turnhalle ist derzeit mit ca. 400 Personen belegt. Deswegen fällt auch der Tag der offen Tür aus. Normalerweise kommen dann Eltern mit ihren Kindern und können sich dann dort spielerisch sportlich betätigen.

    Nun streifen sie hier mit Bierflaschen und Handy in der Hand durch die Gegend und hinterlassen ihren Müll. Sitzen am Wegesrand und machen Picknick..Den Kindern werden vor dem Einkaufsmarkt die Fahrräder geklaut. Beim Nachbarn stehen sie im Garten und benutzen die Gartendusche. Alkohol wird im Markt ausgetrunken ohne zu zahlen. Bei mir vor dem Haus an die Büsche gepinkelt. Mitlerweile weiss ich auch warum sich immer eine Gruppe junger Männer mit Handy in der Hand vor einem bestimmten Haus ca. 300m entfernt versammelt. Wlan ihne Passwort!

    Herrliche Bereicherung.

    Das Erscheinungsbild unserer Gemeinde hat sich schon geändert und viele Leute im Ort stehen auf der Strasse und schimpfen über unsere neuen „Gäste“ die wir Bürger nicht eingeladen haben.

    So das wars erstmal.

    Grüße

    Thorodin

  111. In vielen Ländern, vor allem in den vom iS-Lam geknechteten, herrscht akuter Frauenmangel!
    Viele der Jungburschen die zu uns drängen haben noch NIE eine Frau gesehen.
    Denn eine „RECHTGLÄUBIGE“ geht nur 2 x in ihrem leben, in einen Sack gehüllt, auf die Straße!
    Das erste Mal mit 12-14 Jahren wenn sie von ihren Gebieter, dem Vater oder Bruder, an den neuen Gebieter, falls dieser den Kaufpreis entrichtet hat, übergeben wird!
    Das zweite Mal wenn sie zu Grabe getragen wird.
    Seit der Urzeit begeben sich die jungen Krieger auf Beutezug und Frauenraub.
    Denn nur die Häuptlinge und verdienten Krieger können sich einen HAREM zusammenkaufen.
    Da ja ein RECHTGLÄUBIGER 4 Frauen besitzen darf gehen die jungen Habenichtse leer aus.
    Wenn dann die DEUTSCHEN WILLKOMMENSHURIS sich so offen anbieten lockt das natürlich umso
    mehr TESTOSTERONSCHWANGERE Jungbullen an!
    Für die gesetztere willkommensidiotische Damenwelt fällt dann auch noch was ab.

  112. Ja es kommen lustvolle Zeiten auf unsere Mütter, Frauen und Töchter zu. Zumal es in Germony schlecht mit Kamelen, Esel und Ziegen als gewohnten Frauenersatz aussieht.
    -Sarkasmus aus-

  113. Irgendwie freue ich mich wenn die Party losgeht – wenn Deutschland kaputt ist gibts wenigstens kein Geld mehr, dann gucken die aber Doof wenn kein Geld mehr kommt – dirse Land ist nicht mehr zuvretten…hoffentlich geht es kurz und schmerzlos…machts gut Leute

  114. #90 Travis Bickle (14. Sep 2015 11:45)

    Ja, das könnte sich so zuspitzen mit Schüssen an den Grenzen und Hungerstreik und bösen Bildern.

    Ich glaube aber an den pragmatischen Verstand und die EU-Vertragstreue der Ungarn. Die lassen die rein, und internieren sie, bis das Asylverfahren in Ungarn abgeschlossen ist. Je nach Ergebnis dann mit dem Flieger nach Hause nach Syrien, auch die ganzen Libyer mit syrischem Pass.

  115. Das klassische Beziehungsmodell ist in unserer heutigen, sexualisierten Gesellschaft doch eh am Ende. Welche Frau bleibt denn noch mit einem einzigen Kerl zusammen?! Dazu kommt noch Polyamorie (gerade voll im Trend) und Co.

    Wenn jede Frau dann mit mindestens 2 verschiedenen Kerlen Nachwuchs produziert, passt doch alles wieder. (/Ironie off)

  116. Da oben auf dem Bild, dass sind keine Kriegsflüchtlinge.

    Das sind Leute die aus Ländern kommen in denen das verfügbare Jahreseinkommen um die 2500$ beträgt.

    Ein Leben auf Hartz IV in Deutschland mit vom Staat bezahlter Wohnung bedeutet für die eine Versechsfachung des verfügbaren Einkommens.
    Das ist deren begehren. Deutsche Sozialleistungen zu schnorren, sehen die als einfacher an, als sich Gedanken darüber zu machen wie man das eigene Land friedlich und zivil aufbauen könnte.

    Es gäbe bestimmt viele Deutsche die bereit wären denen beim Aufbau ihrer eigenen Länder zu helfen. Aber diese Invasion auf Deutschland ist eine Bedrohung der Existenz Deutschlands. Wenn die Invasion nicht gestoppt wird, wird Deutschland bald vom Islam dominiert sein und dann werden auch die Willkommensplärrer begreifen, dass sie nichts mehr zu lachen haben.

  117. Lion Edler:
    … DANN SIND DIE EINHEIMISCHEN ENDGÜLTIG DES TODES.

    Tja, so sieht das aus. Und <b<DER GESAMTE POLITISCH-MEDIALE KOMPLEX HAT BLUT AN DEN HÄNDEN!

  118. … beherbergt Deutschland schon jetzt rund drei Millionen Arbeitslose. Man kann nur extrem naiv sein, wenn man nicht erkennt, dass es für viele Asylbewerber bereits jetzt finster aussieht …

    Und dann stellen sich dieser Müller von Porsche und dieser Zetsche von Mercedes hin und jubeln über die neuen Fachkrafte.
    DIE HABEN AUCH BLUT AN DEN HÄNDEN!

  119. Binnen kürzester Zeit entsteht ein ethnisch zersplitterter Vielvölkerstaat mit „Youth bulge“, dessen gewalttätige „Segnungen“ man überall auf der Welt beobachten kann.

    Die Lage war aber schon vor dem jetzt final galoppierenden Irrsinn absolut finster. Folgender Artikel datiert vom Juni, und er benennt den Grund, weshalb Europa ohnehin den Bach runtergegangen wäre. Jetzt geht es nur bedeutend schneller. Und der Grund heißt: ISALMISIERUNG! (Womit wir dann im nächsten Kommentar auf Herrn Lion Edler zu sprechen kommen werden.)

    … diese Entwicklungen werden jedoch irreversibel sein, da sie, wie gesagt, aufgrund der demografischen Veränderungen nicht zurückgenommen werden können.

    Folglich wird der Bürgerkrieg ein latentes respektive dauerhaftes Phänomen. Langfristig können diese multireligiösen Gesellschaften nicht existieren und versinken in Agonie.

    Europa steht vor der Wahl zwischen einer Reconquista – einer Rückeroberung seiner Zivilisation – und seinem Selbstmord.

    http://www.pi-news.net/2015/06/michael-ley-presse-zur-islamisierung-europas/#comment-2959041

  120. Nun liegen also die Probleme mit exotischem Männerüberschuß auf der Hand, doch kein Grund, Islam zu entschuldigen oder gar für die „Islamische Zeitung“ der Islam-Konvertiten zu schwärmen, gell Herr Lion Edler!
    #146 Maria-Bernhardine (14. Sep 2015 14:03)

    Exakt! Dieser Lion Edler ist zwar ein durchaus fähiger Bursche, aber beim Thema Islam zeigt er partielle Blindheit. Die versammelte PI-Kommentatorenschaft, Babieca und unsereiner waren auch dabei, haben ihm hier auch schon mal gehörig den Kopf gewaschen, aber das hat nicht lange vorgehalten, wie man sieht, falls es überhaupt je gewirkt hat. Da ist er offenbar argumentresistent.

    Siehe zum Beispiel:

    #82 B. (29. Nov 2012 09:42)

    Eigentlich ist das schon ziemlich bescheuert, was hier abläuft. Da arbeiten sich zig, Hunderte intelligenter Menschen am halbgaren Zeug eines 25jährigen Spätpubertierenden ab und verschwenden ihre Zeit.

    http://www.pi-news.net/2012/11/islam-apostel-lion-edler-im-ef-magazin/
    („sprechender“ Link!)

    Aha, dann wird er jetzt wohl 28 sein.
    Und jetzt kommen immer noch diese merkwürdig relativieren Sätze, wie #146 Maria-Bernhardine ja auch schon aufgefallen ist. Edler, wenn Sie nicht schleunigst zur Vernunft kommen, können Sie bleiben, wo der Pfeffer wächst, kapito?!

  121. Boah, jedes Mal ein Zittern, ob man auch bloß kein / irgendwo vergessen hat, oder ein gemacht hat (wie in #157 🙂 ).

    Schließe mich deshalb an:

    PI: Bitte! Gebt uns die gute alte Vorschau wieder! Also nochmal: …
    #118 Heta

    Hehe, wie in #115: Paar Zitate, und in der Frühphase mal ein / vergessen, und schon gibt’s Chaos.

    II
    Thorsten Gerald Schneiders, das ist dieser traurige Bub:
    #110 Heta (14. Sep 2015 12:09)

    Ja, sieht irgendwie bisserl unglücklich aus, der Arme. Aber noch nicht so schlimm wie dieser „Antisemitismusexperte“ „Professor“ Wolfgang Benz. Den Bildern nach zu urteilen, ist der ein Voll-Depri.

  122. Hannover. Der Verein ergreift in der aktuellen Diskussion Partei und schreibt: „Ihr seid willkommen bei 96! Ihr seid willkommen in Hannover!“ 3200 Flüchtlinge würden derzeit in den Heimen in der Stadt leben, alle Hannoveraner sollten sie mit offenen Armen empfangen und ihnen helfen.“
    #52 Marie-Belen (14. Sep 2015 11:16)

    Da freut man sich ja direkt, daß diese Gurkentruppe mit 1 Punkt aus 4 Spielen schon wieder auf Platz 16 steht.

    II
    Auch wieder eine französische Militärpatrouille im Araberviertel gesehen in voller Kampfmontur, Tarnuniformen und mit großen Maschinengewehren in der Hand.
    #59 Templer (14. Sep 2015 11:21)

    Interessant! Die üben schon mal für den Bürgerkrieg.

    III
    Alle wehrfähigen Männer, die als Syrer/Iraker/Afghanen in unser Land kommen(ob mit oder ohne Pass/Ausweis ist egal) werden militärisch erfasst und in speziellen Fremdenbataillonen zusammengefasst. Dann werden sie 6 Wochen militärisch ausgebildet und in den Bodenkampf gegen IS geschickt.
    #137 Welf VI (14. Sep 2015 13:17)

    Sind Sie wahnsinnig? (sorry)
    Ehe die da hingehen, meutern die hier. So selbstmörderisch muß man sich die Fünfte Kolonne nun wirklich nicht heranzüchten. Bestorganisierte und ausgerüstete tickende Zeitbomben wären das!

    IV
    Ein Sprecher des Innenministerium sagte dem Sender, die Polizei wolle vorbereitet sein, falls es angesichts der geschlossenen Grenzen zu Unruhen innerhalb der Thüringen Flüchtlingsheime komme. http://www.insuedthueringen.de/regional/thueringen/thuefwthuedeu/Thueringer-Bereitschaftspolizei-vorbeugend-in-Alarmbereitschaft;art83467,4336127
    #37 Amanda Dorothea (14. Sep 2015 11:05)

    Was hat das denn zu bedeuten?! Na ja, kann ja nur eins heißen: Die haben bereits Angst vor dieser „Fünften Kolonne“.

Comments are closed.