asylwelleDer Stadtteil Rheindorf mit seinem hohen Migrantenanteil ist geprägt von Perspektivlosigkeit und ausufernder Kriminalität und gilt daher als Marxloh von Leverkusen. Nichtsdestotrotz hat der amtierende Leverkusener Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn (CDU) jetzt beschlossen, ausgerechnet Rheindorf mit drei zusätzlichen Flüchtlingsunterkünften zu beglücken. Hiergegen laufen insbesondere viele Anwohner Sturm. Die Bürgerbewegung PRO NRW hat daher für den 5. September eine große Demonstration in Leverkusen-Rheindorf angemeldet.

Im Stadtteil soll unter anderem eine zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) des Landes für 1.000 Asylbewerber entstehen. Unter dem Motto „Asylwelle stoppen – kein Großasyl nach Rheindorf“ wird die Demonstration den Höhepunkt der die ganze Stadt seit Wochen beschäftigenden Debatte über den Umgang mit Asylbewerbern bilden. Die Auftaktkundgebung wird an der Felderstraße 160 stattfinden. Anschließend werden Anwohner, PRO NRW-Aktivisten aber auch viele unabhängige Kritiker des Asylmissbrauches Zivilcourage zeigen und einen Demonstrationszug durch Rheindorf über die Solinger Straße durchführen.

Rheindorf darf nunmehr insgesamt mit der ZUE sowie der geplanten Container-Siedlung an der Felderstraße und einem weiteren Flüchtlingsheim in der Memelstraße insgesamt fast 1.400 zusätzliche Asylbewerber aufnehmen, deren Asylanträge zu einem übergroßen Teil als offensichtlich unbegründet sowieso abgelehnt werden. Trotzdem wird so gut wie keiner der Scheinasylanten abgeschoben.

Offenbar angestachelt durch die tagtägliche Berichterstattung über den Asylanten-Tsunami in Deutschland rufen militante Linksextremisten zur Blockade bzw. zur Verhinderung der friedlichen PRO NRW-Demonstration durch Rheindorf am kommenden Samstag auf. Ein obskures linksextremes Bündnis fordert seine Anhänger auf: „Kommt alle zur Kundgebung und zeigt, dass Leverkusen eine bunte Stadt ist, und dass wir Flüchtlinge willkommen heißen! Bringt Krachinstrumente mit – seid kreativ – bleibt in Bewegung.“ Andere Antifa-Gruppen rufen ganz unverblümt zur gewaltsamen Verhinderung der von ihnen nicht gewünschten Demonstration gegen den Asylmissbrauch durch Rheindorf auf. Sie wollen sich alle am Samstag gegen 13:30 Uhr auf der Solinger Straße, Ecke Weichselstraße treffen, um dann kreativ die Demo unmöglich zu machen.

Die Veranstalter lassen sich jedoch von dem Drohgebärde von Links nicht einschüchtern. So erklärte der PRO NRW-Oberbürgermeisterkandidat Markus Beisicht zu dem Gewaltaufruf: „Wer Andersdenkenden das Grundrecht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit mit Gewalt rauben will, der verlässt den Boden der Demokratie. Freiheit ist stets die Freiheit des Andersdenkenden!“

Die Polizei hat mitgeteilt, dass sie in ausreichender Anzahl vor Ort sein wird, um das Recht auf Versammlungsfreiheit sicherzustellen. Ein von der Polizei geschützter Treffpunkt für alle auswärtigen Demo-Teilnehmer ist der S-Bahnhof Rheindorf gegen 13:30 Uhr. Von dort werden Demo-Teilnehmer unter Polizeischutz zur Felderstraße 160 geleitet. PI wird über den Verlauf dieser asylkritischen Demonstration berichten.

image_pdfimage_print

 

147 KOMMENTARE

  1. Massen-Migrationswaffe

    „Wir müssen die illegale Einwandererwelle als das sehen, was sie ist: als Invasion…“

    ———————————————-

    WIE RECHT ER HATTE!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Großbritanniens Außenminister William Hague

    .
    ….hat die Euro-Zone als „brennendes Haus ohne

    Ausgang“ bezeichnet. „Es war Wahnsinn, dieses

    System zu schaffen, jahrhundertelang wird darüber

    als eine Art historisches Monument kollektiven

    Wahnsinns geschrieben werden“,

    sagte der konservative Politiker

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bruessel will weitere 120-000-Fluechtlinge umverteilen

    „Wer keine Asylbewerber aufnehmen will soll zahlen…“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article145993938/Bruessel-will-weitere-120-000-Fluechtlinge-umverteilen.html

    So ein Wahnsinn.. Deutsche Politiker zahlen doch eh… und holen die Massen an Asyl-Invasoren rein.

    Es wird Zeit Widerstand zu leisten!

  2. Für Flüchtlinge muss angemessener Wohnraum zur Verfügung gestellt werden, Aufnahmelager sind nur eine vorübergehende Notlösung. Flüchtlinge brauchen Betreuung, um sich in diesem Land zurechtzufinden, bis dieses Land sich vollständig an die Flüchtlinge angepasst hat. Flüchtlinge brauchen eine umfassende medizinische Versorgung für ein langes, gesundes Leben. Ich schätze die Kosten für eine solche umfassende Rundumversorgung auf mindestens 40.000 Euro pro Flüchtling im Jahr. In diesem Jahr kommen mindestens 1 Million Flüchtlinge zu uns. Das macht dann nur für die Flüchtlinge dieses Jahres Kosten von 40.000.000.000Euro (40 Milliarden). Vielleicht kommen nächstes Jahr schon 2 Mio Flüchtlinge? Dann wären wir schon bei 120 Milliarden Euro im Jahr, Tendenz eher steigend. Sind das noch Peanuts oder sind das schon richtig harte Nüsse, die wir zu knacken haben?

  3. In einer vielbeachteten Rede vor der UN-Vollversammlung erklärte Boumedienne am 10 April 1974:

    „Eines Tages werden Millionen Männer die südlichen Breitengrade verlassen, um sich in den nördlichen Breitengraden niederzulassen, und sie kommen nicht als Freunde hierher, denn sie ziehen aus, um zu kämpfen und zu siegen, und sie werden durch ihre Söhne siegen, die Gebärmütter unsrer Frauen werden uns den Sieg bringen.“

  4. Widerstand gemäß Grundgesetz, wenn unsere demokratische Grundordnung in Gefahr ist; es wird Zeit , sich zu wehren; die muslimische Denke haben selbst in Deutschland geborene noch verinnerlicht, also was an Aggressionen mit der Invasion arabischer Muslime auf uns zu kommt, steht außer Frage

  5. Der Hooton-Plan wird jetzt von der Amerika-hörigen Kanzlerdarstellerin und Volksverräterin Merkel konsequent umgesetzt

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Hooton-Plan – wie lasse ich ein Volk verschwinden

    „Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.“´

    Um gößeren Widerstand bei den Deutschen zu vermeiden, schlug Hooton vor, diese Umzüchtung langsam durchzuführen.[3][4]

    Ebenso äußerte sich Hooton am 10. Oktober 1944 in der New York Times und an anderen Stellen. Außer vielfältigen Genmanipulationen, um den Deutschen die „kriegerischen Erbanlagen“ wegzuzüchten, empfahl er, den Großteil der Angehörigen der Deutschen Wehrmacht für 20 Jahre oder länger in alliierten Staaten als Arbeitssklaven einzusetzen.[5]

    http://www.globalecho.org/augenoffnende-abhandlungen/der-hooton-plan-wie-lasse-ich-ein-volk-verschwinden/

  6. Oh, da wird die Presse wieder von Nazi Aufmärschen berichten.
    Die Linken lieben ihre Nazis, dass kann man nicht abstreiten und sie sind auch die einzigen, die das Bild lebendig halten.
    Darauf fußt ihre gesamte Argumentation und Rhetorik.
    Außerdem fungiert sie als Moral Keule und um Diskussionen zu ersticken.
    Mehr haben sie nämlich nicht zu bieten. Und das wird Ihnen am Ende auch das Genick brechen.
    Es sei denn, die ausländischen Fachkräfte nehmen sich dieses Vorgangs an, wenn sie mal beschließen, dass Haus des Krieges anzugreifen.

  7. @#9 Ralph Steinadler (03. Sep 2015 17:11)

    Nee, lieber AfD wählen, in sie eintreten und den Kurs mitbestimmen! PRO ist was für Regionen, in denen die AfD noch zu schwach ist.

  8. potato – ein Gutmensch, da hätte ich nur mal eine Frage: warum sollen bitte wir uns an die Flüchtlinge anpassen ? Es ist wohl ein Scherz ? Und bitte mal die Kirche im Dorf lassen; Betreuung, Verfolgung….wenn diese Menschen hier erst Bleiberecht haben, werden sie ihr wahres Ich zeigen, sie werden ihre vermeintliche Kultur in unseren Kreisen leben, das bedeutet, wir gehen in unserer Entwicklung um Jahrzehnte zurück, keine Gleichberechtigung mehr der Frau, Diskriminierung und Verfolgung von anders Denkenden, zu viel Toleranz wird uns umbringen, Grenzen zur Werterhaltung müssen gezogen werden, jeder, der straffällig wird aufgrund seines Glaubens oder wie auch immer, hat das Land zu verlassen, wir mutieren in eine primitive muslimische Kultur, ist das wirklich gewollt, wir werden in unserem eigenen Land verfolgt, ausgeraubt und diskriminiert werden, nur gut, dass die Regierung schon ihre eigenen Fluchtziele im Auge hat…jedes Land, was sich wehrt, ist vernunftbegabt…das ist falscher Hilfsmasochismus…Anreize zu schaffen, in ihren Heimatländern zu bleiben und dort für Stabilität und Frieden sorgen…das macht Sinn…

  9. #2 Drohnenpilot

    siehe hier:

    Neues Buch:

    Ulfkotte:

    Die Asylindustrie

    http://www.kopp-verlag.de/Die-Asylindustrie.htm?websale8=kopp-verlag&pi=946400&ref=portal%2fmeinungNL03_09_15&subref=udo-ulfkotte/geostrategische-hintergruende-migration-als-waffe-provozierte-fluechtlingsstroeme.html

    und hier:

    Ulfkotte:

    Geostrategische Hintergründe:

    Migration als Waffe – provozierte Flüchtlingsströme

    Es ist eine Tatsache, dass Politik und Medien uns nicht wahrhaftig unterrichten. Ich habe die Gründe dafür ausführlich in meinem Bestseller Gekaufte Journalisten dargelegt. Das gilt nicht nur für das Flüchtlingsthema, aber es ist dort besonders auffällig. Denn selbstverständlich werden Flüchtlingsströme von den großen Akteuren gezielt provoziert und als geostrategische Waffe missbraucht.

    … …

    Rest hier:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/udo-ulfkotte/geostrategische-hintergruende-migration-als-waffe-provozierte-fluechtlingsstroeme.html;jsessionid=94C8BE473591500F5A096

  10. Ein ertrunkener Flüchtlingsjunge wird jetzt von BILD und Konsorten für üble Invasions-Propaganda missbraucht.

    Dabei sind es gerade die Lügenmedien und unverantwortliche Politiker und NGOs, die an den Toten im LKW oder am Strand von Griechenland Schuld sind!

    Der Junge könnte noch leben, hätte man seine Eltern nicht mit Versprechen nach Europa gelockt.

  11. kaum zu glauben, was es alles gibt, krank

    Ungarn verwehrt Menschen auf der Flucht den Zugang zur sicheren Zugreise, selbst mit gültigen Tickets haben. Österreich, Deutschland und die EU sehen tatenlos zu, wie Menschen auf den Straßen von Budapest ohne Versorgung von Tag zu Tag immer katastrophalere Verhältnisse ertragen müssen. Der ungarische Staat versucht jetzt, Flüchtlinge in Lager außerhalb von Budapest zu schaffen. Deswegen schreiten wir jetzt ein und starten einen Konvoi aus Privatautos und Bussen, um die Flüchtlinge sicher über die Grenze zu bringen.

    Mit dieser Aktion werden wir die Abschottungspolitik der EU durchzubrechen und die Menschen in Sicherheit zu bringen.

    Der erste Konvoi setzt sich dafür am Sonntag um 11 Uhr vom Parkplatz des Praterstadions in Bewegung, um so viele Flüchtlinge wie möglich aus Budapest nach Wien und unter Umständen weiter nach Deutschland zu bringen, sie dort zu versorgen und ihnen eine Weiterreise an ihr gewünschtes Ziel zu ermöglichen.

    Der Aufruf richtet sich an die vielen Menschen, Initiativen und zivilgesellschaftliche Kräfte, die in den letzten Tagen genau dasselbe denken. Aber unser Appell richtet sich auch an Hilfsorganisationen, NGO’s, Busunternehmen, Taxiunternehmen, Gewerkschaften usw., die den Konvoi unterstützen wollen, weitere Fahrzeuge aufstellen und dabei mitmachen, die Menschen sicher nach Wien zu geleiten.

    Wir fordern die österreichische Bundesregierung auf, in Ungarn eine Wiederöffnung des Bahnhofs zu erwirken, damit die Flüchtlinge sicher mit den solidarischen Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) weiterreisen können. Verhindern wir weitere Tote in LKWs!

    https://www.facebook.com/events/1615305105404161/

  12. Ich habe keine Ahnung, wie viel davon Familienzwist und persönlicher Streit oder ob etwas daran ist, aber laut Pro-Köln tut man angeblich gut, sich von Pro-NRW eher fernzuhalten.

  13. @19 Mrdefcar

    Das liegt an NRW und den ANTIdeutschen FAschisten.
    NRW kann abgeschrieben werden, ebenso wie Hamburg, Bremen, Frankfurt(man denke an die mutige Heidi Mund), Berlin…

    Da ist NICHTS mehr zu machen.

  14. #17 Heisenberg73

    Es ist erbärmlich, dass jeder Tote von den Medien für proAsyl-Propaganda ausgeschlachtet wird. OK, von der BILD sind wir das ja seit Jahrzehnten gewöhnt, dass sie sich in Blut suhlt. Aber dass die anderen Zeitung jetzt auch auf diesen Zug springen ist erschreckend.

    Auf jeden Fall ist eins richtig: Jeden toten Flüchtling haben die europäischen und speziell deutschen Politiker auf dem Gewissen weil die den Afrikanern quasi das Paradis versprochen haben. Dafür nimmt man jede noch so gefährliche Flucht in Kauf.

  15. Stimmt der syrische Junge am Strand könnte noch leben,wenn unsere Politiker und die BAMF nicht so ein Scheiss verzapft hätten und die Eltern des Jungen ihre Vorsorgepflicht eingehalten hätte.
    Aber so einfachmal 4000 € für die Schlepper auszugeben könnte ich z.B. nicht, wie gut könnte man damit in der Türkei leben, bei einem monatlichen Verdienst von 400 € in der Türkei

  16. „Natsiehs<" dürfen im Osten ( Dornburg) kein Fussball mehr spielen, dafür schießen jetzt übarall im Westen die "Flüchtlingsmanschaften" aus dem Boden, und sofort dürfen die in den jeweiligen Ligen mitspielen.

  17. in einem Edeka Markt in Hamburg wird beim Diebstahl durch Illegale jetzt nicht mehr die Polizei gerufen.
    Der Markleiter meldet den Verlust der zuständigen Behörde und bekommt so den Schaden ersetzt.

  18. Frankreich nicht keinen Einzigen Illegalen auf.

    Wie wäre es denn, wenn Angie mal den Hollande anruft und ihm klar macht, das die nächsten 100.000 Kufnucken direkt ins Froschfresser Land weitergeleitet werden.

  19. #20 Freya-

    Solche Typen werden es nie raffen.

    Dieser Massenansturm muss jetzt gestoppt werden. Es muss eine deutliche Botschaft in die ganze Welt gesendet werden, „No way“.

    wenn das nicht passiert, bleibt in wenigen Jahren nur noch die millitärische Option. Und dann wird es sehr hässlich zugehen.

  20. lustig ist auch der abzug eines vermeindlichen rechtes gedankengutträgers als sicherheitsperson EINES asyheimes, der sich hier und da im net äußerte,
    MEIN VORSCHLAG; BEI DER NÄCHSTEN WILLKOMMENSDEMO EINEN STAND MIT ARBEITSGESUCHE AUFBAUEN UND MAL SEHEN WER SICH ANBIETET

  21. „Navi sagt „Bitte wenden“ – Mann wird zum Geisterfahrer

    12.24 Uhr: Plattling/Deggendorf – „Bitte wenden“ – ein 52-jähriger Mann ist in der Nacht zum Donnerstag auf der Autobahn 92 bei Plattling der Aufforderung seines Navi gefolgt und so zum Geisterfahrer geworden.

    Etwa zehn Kilometer weiter, am Autobahnkreuz Deggendorf, kam ihm zufällig ein Streifenwagen entgegen, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten stoppten den Mann. Der Fahrer wollte nach eigener Aussage Verwandte in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Deggendorf besuchen. Er musste 225 Euro zahlen. Die Polizei lotste ihn schließlich an sein Ziel.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-ticker-mann-in-gaststaette-in-koeln-muelheim-erschossen_id_4920434.html

    Meine Schlüsse wären so zynisch, dass ich sie selbst nicht lesen möchte.

  22. Einzig und allein zuständig für die Einwanderungswelle ist die Bundesregierung, denn es ist ihre gesetzliche Regelung, und ihr BAMF. Frau Merkel schiebt die Last vor Ort auf die Kommunen ab, und schwätzt in anderer Richtung von Europa soll was tun. Europa hat für die Verteilung null Zuständigkeit. Das ist nur Nebelkerzengerede.
    Herr Orban hat’s klar gesagt: „Das Migrationsproblem ist ein deutsches Problem.“ und Martin Schulz schaut dumm drein.

  23. Bundes-Gauckler!

    Das Achte Gebot: „Du sollst nicht lügen“

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“
    Bundespräsident Joachim Gauck

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    In Bayreuth zerrten zwei Männer eine Studentin ins Gebüsch

    Vergewaltigungsversuch durch mutmaßliche Asylbewerber

    Die beiden alkoholisierten Täter sind nach Beschreibungen des Opfers 40 bis 50 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß, auffallend dünn, haben eine dunkle Hautfarbe, schwarze Haare und sprachen kein Deutsch. Es wird in Bayreuth deshalb angenommen, dass es sich um noch nicht lange in Deutschland aufhaltende Asylanten handelt. Die Männer trugen kurze Hosen und graue T-Shirts, möglicherweise Sandalen. Einer der beiden hatte einen schwarz-grauen Vollbart.

    Erst am 17. August war im mittelfränkischen Ansbach eine 42-jährige Frau Opfer einer Gruppenvergewaltigung durch Täter mit „südländischem Aussehen“ geworden, wie es im Polizeibericht hieß.

    http://www.bayern-depesche.de/politik/vergewaltigungsversuch-durch-mutma%C3%9Fliche-asylbewerber.html

  24. #32 Schlagwort
    „und Martin Schulz schaut dumm drein“.

    In der Disziplin ist er tatsächlich eine politische Spitzenkraft.

  25. Viele hier schreiben davon, dass es Zeit ist, Widerstand nach Artl 20 GG zu leisten.
    Ich glaube, dass sie Recht haben. Aber ich habe auch den Eindruck, dass niemand hier wirklich weiß, wie ein solcher Widerstand irL aussehen kann.

  26. Anteile Ausländer in Karlsruhe 2014
    5.884 Türkei
    4.444 Italien
    4.410 Rumänien
    2.966 Polen
    1.825 Frankreich
    30.528 Sonstig

    Es wäre schon interessant zu erfahren, wer die „Sonstigen“ sind. Immerhin sind das bei weitem die größte Gruppe. Was hier aufgelistet sind, sind nur EU-Bürger und Türken.

  27. OT
    Party Stimmung auch in Stade
    Zigeuner bewerfen die Polizei mit Flaschen

    “ Geburtstagsparty in Stade eskaliert

    Steinwürfe auf Einsatzkräfte in Stini-Quartier / Anwohner kritisieren „überzogenes Polizeiaufgebot“
    tp. Stade. Ein Vorfall – zwei unterschiedliche Versionen: Eine Zelt-Party in der Sinti-Wohnsiedlung „Am Bullenhof“ in Stade ist am Samstagabend nach Schilderung der Polizei offenbar völlig aus dem Ruder gelaufen: Die Beamten waren laut Polizeisprecher Herbert Kreykenbohm nach eine Beschwerde aus der Nachbarschaft wegen Ruhestörung zu einer größeren Feier mit ca. 100 Personen ausgerückt. Einige Gäste seien durch sehr aggressives Verhalten aufgefallen, hätten Polizisten bedroht, sie mit Steinen und Flaschen beworfen.

    Beim WOCHENBLATT-Ortstermin am Montagmorgen zeichneten mehrere Mitglieder der Sinti-Gemeinschaft, die anonym bleiben wollen, ein völlig anderes Bild von dem Abend, an dem ein Sinti seinen 27. Geburtstag feierte: Der Polizeieinsatz mit großem Personalaufgebot und Anwendung von Pfefferspray sei überzogen gewesen: „Es war wie Krieg“, sagte eine junge Sinti.

    Zum ersten Mal rückte die Polizei gegen 19.30 Uhr mit zwei Beamten aus und konnte erreichen, dass die Musik leiser gestellt wurde. Gegen 22.50 Uhr erfolgte der zweite Einsatz wegen Ruhestörung. Aufgrund der angeblich aggressiven Stimmung beim vorherigen Einsatz fuhren nun zehn Beamte zu dem Festzelt, das neben der von Sinti bewohnten Reihenhauszeile stand.

    Einige „zum Teil deutlich unter Alkoholeinfluss stehenden Partygäste waren noch aggressiver als vorher“, so Polizeisprecher Kreykenbohm. Es sei zu Drohungen gekommen. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und ließen die Musikanlage abschalten.

    Als sie sich zurückzogen, wurden sie mit Steinen und Flaschen beworfen. Personen wurden nicht verletzt, drei Streifenwagen jedoch beschädigt. Mit noch mehr Verstärkung – insgesamt nun fast 40 Beamte – kehrte die Polizei gegen 1 Uhr erneut an den Einsatzort zurück, doch da hatte sich die Festgesellschaft bereits weitgehend aufgelöst. Einige Partygäste bekommen eine Anzeige wegen „schweren Landfriedensbruches“.

    Am Montagvormittag standen viele der Sinti vom „Bullenhof“ noch unter dem Eindruck der Geschehnisse. Doch die Lage vor Ort war unübersichtlich: Die vom WOCHENBLATT-Reporter befragten Anwohner wollen ihre Namen nicht preisgeben, korrigieren die Gästezahl jedoch auf etwa 40 Personen. Seitens der Sinti wurde das Polizeiaufgebot als übertrieben wahrgenommen. Was genau geschah, lässt sich aus den inhaltlich stark abweichenden Erzählungen nicht rekonstruieren.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/stade/politik/geburtstagsparty-in-stade-eskaliert-d65923.html

  28. @#33 Drohnenpilot (03. Sep 2015 17:45)

    …und sprachen kein Deutsch. Es wird in Bayreuth deshalb angenommen, dass es sich um noch nicht lange in Deutschland aufhaltende Asylanten handelt.

    Was ist das denn für ein Argument. Kein Deutsch sprechen heißt also noch nicht lange im Lande? Das mit nix deutsche Sprache können machen auch welche die schon jahrelang hier sind. Teilweise schon jahrzehntelang.

  29. OT

    Sudanese randaliert- macht nichts, den Schaden zahlt sowieso der deutsche Michel.
    Feste Jungs, macht nur weiter so…..

    “ Sachbeschädigung in Flüchtlingsunterkunft
    as. Jesteburg. Am Montag kam es in einer Flüchtlingsunterkunft in Jesteburg zu einem Polizeieinsatz. Ein 25-jähriger Sudanese hatte mit einem Stein mehrere Fensterscheiben eingeworfen. Als die Polizei eintraf, drohte der Mann aus dem Fenster zu springen. Die Beamten konnten dies durch ein schnelles Eingreifen verhindern. Der Randalierer wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht, wo er über Nacht verblieb

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/jesteburg/blaulicht/sachbeschaedigung-in-fluechtlingsunterkunft-d66014.html

  30. @ #28 BePe

    „Dieser Massenansturm muss jetzt gestoppt werden. Es muss eine deutliche Botschaft in die ganze Welt gesendet werden, „No way“.

    Wenn das nicht passiert, bleibt in wenigen Jahren nur noch die militärische Option. Und dann wird es sehr hässlich zugehen.“

    So sehe ich das auch – nur stoppt hier im Moment niemand etwas, im Gegenteil. Um es kurz zu sagen: Bevor irgendetwas gegen den Massenansturm unternommen werden kann, müssen die Köpfe der Menschen erst vom linken und grünen Gift gereinigt werden. Alle die falschen Utopien, Versprechen, Zwänge, die moralische Erpressung usw., kurz, das Denken, das ja heute nicht nur die linken Ideologen, sondern der gesamte Staatsapparat einschließlich der Medien verbreiten, muss zuerst geheilt werden. Und da hilft nur noch die Schocktherapie, umerziehen werden wir die Menschen nicht mehr können. Jahrzehntelange Vergiftung kann nicht in kürzester Zeit geheilt werden. Der Heilungsprozess würde sehr lange dauern, darum geht es nur durch die Schocktherapie, sprich: es muss sehr wehtun für den Einzelnen, der Leidensdruck muss immens zunehmen, damit das Gift der linken Indoktrination abgestoßen werden kann. Darum werden wir erst ganz tief in der Scheiße sitzen müssen, bevor nötige Gegenmaßnahmen überhaupt erst eingeleitet werden können. So ist der bittere Weg.

  31. Die breite Bevölkerung hat noch nicht verstanden, daß hier ein Programm abläuft. Ein Programm, daß vor mehr als 10 Jahren schon geplant, vorbereitet worden ist und jetzt durchgeführt wird. Die Bevölkerung hat noch nicht verstanden, daß das kein Naturereignis ist wie etwa ein Zunami, ein Erdbeben oder eine Flut. Sondern ein großpolitsch angelegtes strategisches Projekt. Das Testgebiet: Europa und der Kern von Europa: Deutschland! Die Bevölkerung und die Medienschaffenden haben es auch noch nicht kapiert, daß die eingespannten Gutmenschen auch nur „Figuren“ in diesem Schachspiel sind. Die Gutmenschen haben es noch nicht verstanden, daß sie auch „nur“ missbraucht werden für ein „höheres“ Ziel und daß das was sie tun auch nur eine Phase auf dem Weg zur „Vollendung“ ist. Die weiteren Phasen sind: Bürgerkrieg, Bereinigung und dann die Etablierung der neuen Ordnung im Sinne der Strategen die das alles geplant haben. Sie werden sich dann im Moment des Bürgerkrieges blicken lassen und sich dann als die Retter aufspielen. Damit man den Krieg gegen die Bevölkerung gewinnen kann, braucht es davor die Kontrollmechanismen. Damit der Bürgerkrieg „geführt“ und „geregelt“ abläuft. Die Strategen sind sich sicher, daß sie die Sieger sein werden.

    Sie werden uns sagen, daß sie wissen was für uns gut ist. Sie werden uns sagen, daß sie Problemlösungen haben. Aber davor muss es uns richtig dreckig gehen, damit wir in Form einer aussichtslosen Verfassung nach einem Rettungsanker schreien.

    Das ist ein absolut schmutziges Spiel was hier getrieben wird!

  32. paßt zum Thema

    in Hamburg wird eine „Natsieh-Demo“ verboten.
    Bei der letzten Natzieh Demo waren es die linken Chaoten, welche einen halben Stadtteil verwüstet hatten und für zig-atusend Euros Schaden angerichtet haben.

    „Nazi-DemoHamburgs Polizei verbietet
    „Tag der Patrioten“
    Tausende Rechte wollen am 12. September in Hamburg marschieren: Jetzt hat die Hamburger Polizei den sogenannten „Tag der Patrioten“ verboten.

    In der Pressemitteilung der Polizei heißt es: „Die sicher zu erwartenden gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den Teilnehmern des Aufzuges und gewaltbereiten Gegnern können nicht mit den zur Verfügung stehenden polizeilichen Kräften verhindert werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass zwar das gesamte Kräfteaufgebot der Polizei Hamburg, nicht aber die erforderlichen bundesweit angeforderten Kräfte zur Verfügung stehen.“

    „Wir tolerieren keine Gewaltexzesse in Hamburg – weder von Rechts noch von Links“, wird Polizeipräsident Ralf Martin Meyer zitiert.

    Damit argumentiert die Polizei zum einen mit den erwarteten Gewalttaten. Zum anderen mit einem „polizeilichem Notstand“. Begründung: Es stehen nicht genug Beamten für die Meisterung einer solchen Lage zur Verfügung. Das kommt extrem selten vor.

    Als sicher gilt, dass die Demo-Veranstalter sich vor dem Verwaltungsgericht mit allen Mitteln gegen ein Verbot der Polizei wehren werden. Das Gericht kann das Verbot kippen.
    http://www.mopo.de/polizei/nazi-demo-hamburgs-polizei-verbietet–tag-der-patrioten-,7730198,31702930.html

  33. Eigentlich sollte man meinen, dass einige tausend bei der Demo gegen Asyl mitgehen. Es werden jedoch wahrscheinlich nur 100 oder 200 werden, wenn überhaupt. Wäre schön, wenn ich mich irre, aber der Doofmichel kapiert gar nicht, was los ist. Ich glaube, außer in Schweden, hat es sowas noch nirgendwo gegeben. Ein Volk wird abgeschafft, der Wohlstand wird abgeschafft, die Kriminalität importiert, der bezahlbare Wohnraum für andere vorgehalten, das Bildungsniveau abgesenkt, der Renteneintritt um Jahre erhöht bei gleichzeitiger Kürzung der mageren Rente usw. und keinen interessiert es. Wie kann ein Volk nur so blöd sein? Ich glaube manchmal, dass wir es nicht anders verdient haben. In spätestens 20 Jahren ist Buntland nicht mehr Buntland, sondern ein armes Land, das seinen Wohlstand verschenkt hat. Was oder wer kann uns davor retten? Ich weiß es nicht.

  34. #17 Heisenberg73
    sehe ich auch so. Wenn ich mit meiner Tochter zu einen Vergnügungspark im Auto unterwegs bin und diese nicht anschnalle und einen unverschuldeten Unfall habe dann bekomme ich dennoch Schuld und nicht das Ziel der Vergnügungspark. Hinzu kommt das es in der Türkei keinen Krieg gibt vor dem man Flüchten müsste. Erstaunlich finde ich wie dieses Bild des Kindes in den Medien präsentiert wird. Jeder Verbrecher, jeder Asyland wird tagtäglich in den Medien verpixelt – aber passt eben gut zum schlechten Gewissen einreden.

  35. Nichtsdestotrotz hat der amtierende Leverkusener Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn (CDU) jetzt beschlossen, ausgerechnet Rheindorf mit drei zusätzlichen Flüchtlingsunterkünften zu beglücken. Hiergegen laufen insbesondere viele Anwohner Sturm.
    ++++

    So etwas kommt eben dabei heraus, wenn ca. 80 % der Wähler ziemlich dämlich nicht besonders politisch interessiert sind! 🙁

    Das Bewusstsein der Wähler wächst aber mit der Nähe zum Problem! 🙂

  36. … und dieses Wort von der Freiheit der Andersdenkenden bezieht sich auf den sozialistischen Pluralismus, auf die Meinungsvielfalt des revolutionären Lagers. Nicht gemeint ist damit Freiheit für Gegner der Revolution…

    Es ist immer hilfreich Rosa nicht aus dem Kontext zu reißen. Die Antifa marschiert durchaus in dieser Hinsicht in Rosas Spuren.

  37. Geht das eigentlich, dass man sich als Rentner, Pensionär oder Privatier wieder einschulen lässt und dann den Marsch durch die Institutionen beginnt? Abgesehen von der Lebenserwartung wäre das vielleicht eine Möglichkeit, an der Wurzel des Übels eine ganze Menge Aufruhr zu verursachen – also ich hätte Spaß dran.

  38. #18 Freya
    Dein Aufruf ist eindeutig eine Anstiftung zu einer Straftat und damit selbst strafbar. Ich wünsche dir viel Spaß mit den Strafanzeigen, die hoffentlich zahlreich sein werden.

  39. Wenn man sich die Twitter Beiträge zu:

    #refugeeconvoy

    ansieht wird einem schlecht. Die Deutschen Gutmenschen sind wirklich geisteskrank. Absolute dekandente Bio Mülltonnen die ihr Verfallsdatum schon lange überschritten haben.

    Bitte sperrt diese Irren endlich in die Geschlossene und gebt ihnen eine Pupe!

  40. Leverkusen war vor 20 Jahren schon „bunt“. Gerade in Wiesdorf. Keine Ahnung, wie es da heute aussieht – aber zum Vorteil wird sich da nichts geändert haben.

  41. #51 derauswanderer (03. Sep 2015 18:12)
    Ein Volk wird abgeschafft, der Wohlstand wird abgeschafft, die Kriminalität importiert, der bezahlbare Wohnraum für andere vorgehalten, das Bildungsniveau abgesenkt, der Renteneintritt um Jahre erhöht bei gleichzeitiger Kürzung der mageren Rente usw. und keinen interessiert es.
    ++++

    Logisch!
    Weil dass Bildungsniveau bereits vor allem durch die Sozen stark abgesenkt wurde (Sozencredo: Jeder muss Abitur haben) ist nicht nur kein Interesse mehr vorhanden, sondern wegen ausgeprägter Blödheit fehlt auch das ganzheitliche Denken zu politischen Prozessen!
    Ich erlebe es jedenfalls täglich, auch von grenzdebilen Akademikern im Bekannten- und Kollegenkreis, dass die nicht mehr politisch denken können!
    Das ganzheitliche Denken zur politischen Prozessen war noch vor 30 Jahren selbst bei Arbeitern viel besser, als heute im Durchschnitt der Gesellschaft!
    Nie war Deutschlands Gesellschaft dusseliger als heute! 🙁

  42. #3 Drohnenpilot

    So ein Wahnsinn.. Deutsche Politiker zahlen doch eh… und holen die Massen an Asyl-Invasoren rein.

    Es wird Zeit Widerstand zu leisten!

    Der Terrorkult Islam muss weg.
    Nur der ist die Ursache für all das.

  43. WIe wäre es wenn man eine 2. Demo anmeldet Antis können nicht überall sein und Polizei auch nicht

  44. Filmemacher wussten es schon 1990. Heute um 20 Uhr 15 auf Phoenix: „Der Marsch“.

    In gar nicht so ferner Zukunft. Die Erwärmung der Erde hat weite Teile ehemals gemäßigter Klimazonen Afrikas unbewohnbar gemacht. Tausende von Afrikanern versuchen verzweifelt nach Europa zu gelangen. Zu Fuß marschieren sie über die ausgetrockneten Ozeane. Aber das gepriesene Europa ist bereits überbevölkert. Überall kommt es zu nationalistischen und rassistischen Ausbrüchen…

  45. #60 James Cook Nachtrag für Drohnenpilot

    Deswegen ist PI mal gegründet worden, unabhängig davon was noch alles beharkt wurde …den Islam als das zu zeigen was er ist. Ein reines Mord und Terrorinstrument was auf der ganzen Welt nur Unfrieden stiftet und nur Mord und Elend bringt!

  46. @ #2 ArmesDeutschland (03. Sep 2015 16:53)

    Es geschieht genau das Gegenteil. In den Kommunen, in der rot/rot/grün über eine Mehrheit verfügen, werden die Unkerkünfte genau in die sozial schwächeren Wohngebiete gelegt. Die „Mittelschicht“ kann heute auch nur noch Häuser, Wohnungen und Mieten bezahlen, die eher in den sozial schwächeren Wohngebieten liegen.
    Einige/Einzelne rot/rot/grün – Faschos waren schon betroffen von zusammenbrechenden Immobilienpreisen in der Nachbarschaft von „Sozialen Einrichtungen und Unterkünften. Diese Faschos haben daraus gelernt und wehren das jetzt gezielt ab. Es gibt sogar Unternehmen, die von diesen „Kreisen“ gegründet wurden um Flächen an der „richtigen Stelle“ auf zu kaufen und sie günstig den Kommunen mit und ohne Container bzw. Häusern anzubieten (kauf und/oder Miete).

    Immer mehr Menschen haben keine Hofffnung mehr und sind bereit zur Revolution!!! Wer sich seinem Schicksal ohne Gegenwehr hingibt könnte sich gleich selbst umbringen oder umbringen lassen – dann lieber mit Anderen zusammen kämpfen.

  47. #50 zarizyn (03. Sep 2015 18:03)

    paßt zum Thema

    in Hamburg wird eine „Natsieh-Demo“ verboten.
    Bei der letzten Natzieh Demo waren es die linken Chaoten, welche einen halben Stadtteil verwüstet hatten und für zig-atusend Euros Schaden angerichtet haben.

    „Nazi-DemoHamburgs Polizei verbietet
    „Tag der Patrioten“
    Tausende Rechte wollen am 12. September in Hamburg marschieren: Jetzt hat die Hamburger Polizei den sogenannten „Tag der Patrioten“ verboten.
    ———————————————
    „Tag der Patrioten“.
    Da kommen die niemals mit durch.
    Grund ist daß der Hamburger Innenhörde bis gestern nur 3 Hundertschaften aus anderen Bundesländern zugesagt wurden und die Hamburger Polizei 1 Mio. Überstunden vor sich herschiebt.
    Welcher Polizist will sich denn schon von den staatlich unterstützten Rot-Floristen verprügeln lassen wollen ?
    Und der Hamburger Innensenator, der Ehemann der Türkenminsiterin Özuguz, möchte doch sooo gerne Olympiasenator sein. Statt dessen muss er sich mit so einem Scheixxx herumplagen 😉

  48. YET ANOTHER EXAMPLE OF SUCCESSFUL INTEGRATION.

    According to various Dutch sources a service man of the Royal Dutch Airforce has deserted his unit and defected to ISIS in Syria. The Director of the The Hague Center for Strategic Studies (HCSS, a quango draining the Dutch taxpayer) Dr Rob de Wijk finds at Twitter:
    „A lot of fuzz about a service man in Syria. No wonder. But a small wonder, too, that Mohammedan service men defect when fellow mohammedans are being bombed“.
    Remarkable leniency towards a defector and traitor voiced by a shining example of bungling Dutch bumbledom.

  49. Victor Orban bringt die Sache auf den Punkt : „Das ist ein deutsches Problem“. Recht hat er !
    Merkel/Gauck & Co. haben die Invasoren angelockt.

    Die ungarische Eisenbahngesellschaft MAV lässt die Asylanten in Budapest einsteigen …und fährt sie direkt ins 40 km entfernte Asylantenlager 😉
    So macht man das !
    Eben bei RTL !

  50. Hat jemand Orbans Email oder die der Polizei dort damit man die warnen kann . Spricht jemand ungarisch. Die müssen vor dem Gutmenschenconvoykack gewarnt werden

  51. OT

    Die Lügenpresse schlägt wieder zu…

    Fast genau 22 Jahre später greifen Rechtsextreme Flüchtlingsunterkünfte an, die Orte heißen diesmal Heidenau, Freital oder Suhl.

    http://www.welt.de/kultur/article145999164/Aerzte-Hymne-gegen-Neonazis-von-1993-stuermt-die-Charts.html

    Ein Allahu-Akbar-Mob will einen „Koranschänder“ lynchen und zerlegt dabei das „Flüchtlings“wohnheim und das ganze wird irgendwelchen „Rechtsextremen“ in die Schuhe geschoben…

  52. #75 Anton Marionette

    Das stimmt überhaupt nicht, die haben „Aluhut ist achtbar!“ gerufen.

  53. OT

    GEHIRNWÄSCHE-OFFENSIVE

    HEILIGE FLÜCHTLINGE

    DEUTSCHLAND hat einen Knall:
    Perverse Xenophilie überall!
    Deutsche Kinder abgetrieben,
    um fremde Bälger zu lieben!

    „OWL* am Mittwoch“, Gratis-Printblatt aus dem Hause „Westfalen-Blatt“, Mi. 02.09.2015

    „Migration gestern und heute“
    Halle (Westf.), Krs. GT**

    Ich tippe ab:

    „Flüchtlinge und ihre Geschichte(n) – damals wie in aktueller Zeit – stehen im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung in Halle.

    Eine große Zahl von Flüchtlingen sucht in Deutschland Schutz, Zuflucht, ein sicheres Leben und eine neue Heimat.

    (…)

    Um dieses Thema dreht sich die Kunstausstellung der Bielefelder Fotografin Hermine Oberück und der Mindener Kulturmanagerin Gertraud Strohm-Katzer, die(Die Fr. Strohm-Katzer?) jetzt in Halle zu sehen ist.

    Die Ausstellung unter dem Motto „Ich integriere mich von frühmorgens bis spätabends – vom Wegmüssen und Ankommen“ möchte für Verständigung werben und zur konstruktiven Diskussion über das Thema Zuwanderung anregen.

    Bis zum 22. September zeigen Fotoportraits mit Texttafeln im Bürgerzentrum Remise Menschen(Was sonst?) (…) die nun in Deutschland leben, heimisch geworden oder auch fremd geblieben sind…

    Die Ausstellung ist seit 2006 ein ständig wachsendes Projekt, das inzwischen 70 Portraits umfaßt…

    Organisiert wird das Ausstellungsprojekt durch die Gleichstellungsstelle und das Kulturbüro der Stadt Halle sowie die Flüchtlingsberatung der Diakonie im Kirchenkreis Halle in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Migration-Integration…““ (Habe so komma-arm abgetippt, wie im Original!)

    Hermine Oberücks neudeutsche Schönheiten – Mich schreckt es, wenn ich ehrlich bin:
    Frieda A.
    http://www.kunst-und-kultur.de/index.php?Action=showMuseumExhibition&aId=29403&title=ausstellung-ich-integriere-mich-von-frahmorgens-bis-spatabends

    DAMIT BLOSS KEINER DEM BETROFFENHEITSWAHN ENTKOMME:
    http://www.migrationsausstellung.de/#portfolio

    ++++++++++++++++++

    GEHIRNWÄSCHE FLÄCHENDECKEND

    HEILIGE FLÜCHTLINGE

    „BONEWIE*** – Das Magazin für Avenwedde, Friedrichsdorf und Spexard“, Jahrg. 36, )/2015
    (Etwas größer als Din A5, stark stinkendes Hochglanzpapier/Druck, viel Werbung. Hefte Gratis liegen aus z.B. bei „Marktkauf“ usw.)
    Titelfoto mit hier bekannter Jalousienwerbung mit Negerin lugt aus dem Dunkeln ins Helle…)

    Inwendig Vorwort „Auf ein Wort“ von Henrik Martinschledde:

    „“Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    finden Sie die Welle der Hilfsbereitschaft, die über Gütersloh und das BONEWIE-Land schwappt, seitdem die ersten Flüchtlinge die Sporthallen in Friedrichsdorf und Spexard bezogen haben, nicht auch beeindruckend…““
    http://www.bonewie.de/startseite/

    +++++++++++++

    *OWL = Ostwestfalen-Lippe
    **GT = Gütersloh
    ***Bonewie:
    GT-Avenwedde[Sprich aus: Afenwedde; 17.04.1196(Nach dem Julianischen Kalender?)beurkundet als Bauernschaft „Ovenwide“, nach Schaf- oder Mufflonweide:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Avenwedde#/media/File:Avenwedde.png
    GT-Friedrichsdorf(Fuchs im Wappen)
    GT-Spexard(Specht im Wappen)

    „“Avenwedde wird von seinen Einwohnern auch gerne einmal „Bonewie“ genannt. Entstanden ist der Ausdruck aus dem französischen Ausdruck „bonne ville“, was soviel heißt wie „schönes Dorf“. Somit stellt der Ausdruck „Bonewie“ eine Verballhornung des französischen Ausdrucks dar und stammt wahrscheinlich aus der französischen Besetzung Westfalens unter Napoleon.““ (guetersloh.de)

    +++++++++++++++

    Von den Fluchtstrapazen gezeichnete Gäste: ausgemergelt, abgekämpft, traumatisiert, verletzt, krank, schwach, zerlumpt in Bielefeld, Anf. Juli 2015:
    http://www.westfalen-blatt.de/var/storage/images/wb/startseite/owl/lokales/bielefeld/bielefeld/2036277-erstaufnahmeeinrichtung-am-suedring-waechst-von-250-auf-450-plaetze-so-viele-fluechtlinge-wie-nie/60747135-1-ger-DE/Erstaufnahmeeinrichtung-am-Suedring-waechst-von-250-auf-450-Plaetze-So-viele-Fluechtlinge-wie-nie_image_630_420f_wn.jpg

    Erbarmungswürdige kleine Kinder und Schwangere, Ende Juli 2015:
    „Auf dem Weg in die EU: Flüchtlinge aus Syrien, Irak und Afghanistan drängen sich in Belgrad in einen völlig überfüllten serbischen Zug. Foto: Koca Sulejmanovic(Also Muslima!)“
    http://www.westfalen-blatt.de/var/storage/images/wn/startseite/welt/thema/aktuell/2063839-fluechtlinge-analyse-abschreckungsprogramm-fuer-suedosteuropaeer/61392531-2-ger-DE/Fluechtlinge-Analyse-Abschreckungsprogramm-fuer-Suedosteuropaeer_opengraph.jpg

  54. 1400 Plätze?
    Wetten, da sind bald 7000 Asylforderer und Illegale?

    Sofortiges Umsetzung vom
    Australischen Modell!

  55. Kein Lager, kein Lager….Rufe Schallen durch die Pusta…
    die „Flüchtlinge“ wollen nicht Aussteigen von innen Drücken sie die Hände gegen die Scheiben“
    Säugling wird aus dem Fenstergehalten….
    Der Nachrichtensprecher auf WDR2 fängt fast zu Heulen an.
    Die neuen Mediale Superstars wissen wie man auf die Tränendrüse drückt.
    Ich bin nicht Empathie los aber das ist Hollywood für Senioren…!

  56. Es liegt doch auf der Hand dass wir es hier gar nicht mehr mit Kriegsflüchtlingen zu tun haben.

    Die halbe Bevölkerung der arabisch-islamischen Welt besorgt sich gefälschte Pässe und gibt sich nun als syrischer Kriegsflüchtling aus.

    Merkel konnte gar nicht dämlicher sein als Dublin II auszusetzen. Jetzt können sie direkt nach Deutschland durchreisen.

    Diese Leute die sich jetzt in Budapest sammeln sind keine Kriegsflüchtlinge, die wollen alle nur wegen des Geldes, unserer Schulen, Universitäten und Krankenhäuser und Arbeitsplätze nach Deutschland.

    Wenn die wirklich vor dem Krieg geflohen wären, dann wären sie froh, dass sie erst mal friedlichen Boden in Ungarn unter den Füßen haben.

    Die brüllen unverholen Germany Germany zusammen mit Allahu Akbar. Wollen die Politiker jetzt immer noch verleugnen, dass Deutschland eine Islamisierung droht.

    Von diesen Smartphone Flüchtlingen die tausende Euros für Schlepper und Fahrkarten bezahlen hat keiner was in Deutschland verloren.

    Man kann nur hoffen, dass Ungarn sie solange wie nur irgend möglich in Großauffanglagern lässt und dann von dort eine zentrale Rückführung organisiert.

    Ungarn ist der Beweis dafür, dass es sich lohnt Rechts zu wählen! Dann gibts garantiert keine Gestalten mehr wie Claudia Roth in der Politik.

  57. #81 Esper Media Analysis

    Angesichts solcher Entwicklungen ist die Asylproblematik fast schon ein Randthema – sie bedrohen den Kern unserer Demokratie, die Tragik unserer Zeit liegt darin, dass die Medien dieses Treiben nicht nur nicht konterkarieren, sondern feige mitmachen.
    Ich komme mir seit Monaten vor wie in einem Staat, der wirklich nichts mehr mit den Werten seiner 70-jährigen Vergangenheit anzufangen weiß.

  58. #79 Mautpreller (03. Sep 2015 19:14)

    Kein Lager, kein Lager….Rufe Schallen durch die Pusta…
    die „Flüchtlinge“ wollen nicht Aussteigen von innen Drücken sie die Hände gegen die Scheiben“
    Säugling wird aus dem Fenstergehalten….
    Der Nachrichtensprecher auf WDR2 fängt fast zu Heulen an.
    Die neuen Mediale Superstars wissen wie man auf die Tränendrüse drückt.
    Ich bin nicht Empathie los aber das ist Hollywood für Senioren…!

    _____________________________________________

    Hoffentlich bleiben diese Oberschichten-Syrer, von denen sicher viele den Aufstand gegen Assad mit angezettelt haben, bleiben bis zum Sankt Nimmerleinstag in Ungarn und werden von dort aus nach Syrien zurück geführt.
    Die wirklich armen Syrer haben gar kein Geld zum fliehen.

    Wenn ich diese Leute in Designer Klamotten und mit 500 € Smartphones schreien und brüllen sehe und dann in Deutschland Politfratzen herumlaufen, die von armen Flüchtlingen sprechen, dann bekomme ich blutige Magengeschwüre.

    Mann muss Ungarn danken, dass sie den Bahnhof zugemacht haben, die Rechte Regierung unter Victor Orban ist die Beste Regierung Europas.

    Merkel hätte die ja alle von Budapest aus mit den Eurocitys nach Dresden und München durchfahren lassen.

    Es muss endlich ein Zeichen gesetzt werden, dass denen klar macht, dass für Sie kein Platz in Deutschland ist. Zudem handelt es sich überwiegend um Angehörige des Islam, was für Deutschland schwerwiegende kulturelle-Konflikte bringen wird.

    Es sind keine Kriegsflüchtlinge!

  59. Die Systempropaganda zeigte minutenlang das tote Kleinkind am Strand in den Systemnachrichten!

    Aber man sollte es deutlich sagen, das Kleinkind ist an einem türkischen Strand in der Türkei angeschwemmt worden. Und da stellt sich doch gleich die Frage, wieso die Eltern aus der Türkei geflohen sind? Wurden die in der Türkei etwa verfolgt?
    😉

  60. (OT) Die MSM lügen schreiben von „Bürgerkrieg, religiöse Extremisten, … “ in Syrien als Ursache für die Flucht von Syrern.

    ABER: es ist
    der Dschihad, den der Terrorist und Islamist Mohammed vor 1400 Jahren angefangen hat,
    DerWeltkrieg, der seit 1400 Jahren von Anhängern des Massenmörders Mohammed geführt wird und bisher 270 Mio. Todesopfer gefordert hat.
    Die Terroristen vom Islamischen Staat haben den Terroristen Mohammed richtig verstanden und tun einfach das, was ihr Vorbild getan hat, so wie es im (islamistischen) Koran etc. überliefert ist.

    Die MSM sind zu feige, die eigentliche Ursache anzusprechen!
    LÜGENPRESSE!

    Eine Krankheit kann nur richtig behandelt werden, wenn die Diagnose stimmt.
    Aus obiger Diagnose ergibt sich die richtige Behandlung:
    Personen, die den Terroristen Mohammed als Vorbild verehren (also alle Muslime),
    + … gehören nicht nach Deutschland.
    + … sollte geholfen werden, sich vom Terroristen Mohammed zu distanzieren.

  61. Nur ein Rabenvater lässt seine eigenen Kinder darben, während er sich um fremden Nachwuchs kümmert.

    Hören wir endlich auf Merkel Mutti zu nennen, sie ist höchstens eine Rabenmutti für Deutschland.

    Merkel und Gabriel sind die Rabeneltern für Deutschland und seine Bevölkerung.

  62. #87 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (03. Sep 2015 19:39)
    Hören wir endlich auf Merkel Mutti zu nennen, sie ist höchstens eine Rabenmutti für Deutschland.
    ++++

    Rabe?
    Nein, Wachtel!

  63. Zeigt Mut zur Wahrheit und kommt vorbei,
    wir sind keine Rechten wir haben nur Angst um unsere Stadt.

  64. #84 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (03. Sep 2015 19:29)

    Wenn ich diese Leute in Designer Klamotten und mit 500 € Smartphones schreien und brüllen sehe und dann in Deutschland Politfratzen herumlaufen, die von armen Flüchtlingen sprechen, dann bekomme ich blutige Magengeschwüre

    Wie hoch ist noch mal das durch schnittliche Monats Einkommen in z.B. Syrien?

  65. Bin ganz gespannt was die Apparatschiks jetzt gegen PRO NRW unternehmen?
    Wenn wird die Stasi hinter Gitter bringen?
    Jörg Uckerman haben sie ja wegen ein paar hundert Euro Sitzungsgelder ins Gefängnis gebracht.

    Nach dieser Art Rechtsprechung müssten sie aber wohl 90% der EU Abgeordneten Lebenslang einsperren!!!

    Nun ja ich denke sie werden in den Zeitungen erst mal nach Standardprogramm vorgehen:
    Sie werden in den Medien viele Frauen mit Kinder zeigen, auch tote Kinder und PRO als seelenlose Nazischweine hinstellen.

  66. Zivilcourage sitzt nicht in den Redaktionsstuben und ist auch nicht bei den linken Krakeelern, die den Mainstream auf ihrer Seite haben.
    Zivilcourage ist bei denen, die in diesen Zeiten noch den Mut haben, sich gegen diesen ganzen Irrsinn zu wenden.
    Hoffen wir, daß die Bürger von Leverkusen wenigstens jetzt den ganzen Zirkus durchschauen.

  67. Bis jetzt nur als Kurzmeldung auf ntv und vereinzelt auf Englisch zu finden:

    Selbstmordattentäter töten Dutzende Kameruner

    Noch ist unklar, ob es abermals ein Anschlag von Boko Haram war. Klar ist aber: Zwei Selbstmordattentäter haben im Norden Kameruns ein Blutbad angerichtet.

    Auf einem Markt in der Stadt Kerawa sprengte sich der erste in die Luft.
    Die zweite Bombe detonierte in der Nähe eines Militärlagers.
    Mindestens 30 Menschen wurden getötet, mehr als 140 verletzt.
    Bisher hat sich keine Gruppe zu den Anschlägen bekannt. Aber die dem IS nahestehende Terrorgruppe Boko Haram aus Nigeria hat im Juli schon einmal in Kamerun zugeschlagen.

  68. weiter so ProNRW! es gibt also noch mutige Deutsche!

    bei der Oberbürgermeisterwahl in Köln müßte doch etwas gehen? AfD und ProNRW gemeinsam als Fraktion?

  69. Das Boot ist längst übervoll, weil nicht abgeschoben wird. Wer kein Asyl bekommt raus, sofort !
    Mal schauen wieviele in Leverkusen mitmarschiren. Bin zwar kein Fan von Pro NRW, aber irgendwie muss man gegen diesen Wahnsinn nunmal Widerstand leisten.
    Das was in Ungarn abgeht macht mir Angst, ich hoffe dass man diese agressiven Männer dort einkaserniert und zurück in ihre Heimat schickt. Man sieht doch, wie die rücksichtslos und ohne jeden Skrupel Züge und Bahnhöfe stürmen wenn sie meinen es geht nach Deutschland. Ich hätte mich fast totgelacht als ich erfahren habe, dass man sie ausgetrickst hatte und der Zug in der Pampa anhielt.

  70. @#89 Mautpreller (03. Sep 2015 19:46)

    Das durchschnittliche Monatseinkommen ist mit ca. 2.700 Dollar relativ gering. Deshalbb sind die die hier in Deutschland Einströmen mit ziemlicher Sicherheit nicht der Durchschnitt der Syrischen Bevölkerung, es sind die Großverdiener, Syriens, die sicher auch mit verantwortlich sind für die Revolte in Syrien. Die wollen einfach nur ihren hintern retten, während ihnen ihre Landsleute die kein Geld haben um nach Deutschland zu reisen völlig egal sind.

    Das sind die Oberschichten-Söhne diese Männer, die zu feige sind den IS in Syrien zu bekämpfen.

    Die Kurden hingegen kämpfen z.B. für die Freiheit Syriens, aber die eigenen Söhne Syriens machen sich auf um sich in Deutschland ins gemachte Nest zu setzen.

  71. 74-Jähriger in Schopfheim kulturbereichert
    Ein 74-jähriger Bürger ist in Schopfheim einem Trickdieb zum Opfer gefallen. Der ältere Mann hob an einem Geldautomaten 300 Euro Bargeld von seinem Konto ab. Auf der Straße wurde er von einem bislang unbekannten Mann angesprochen und gefragt, ob er ihm Geld wechseln könnte. Der lebensältere Herr nahm seine Geldbörse in die Hand und schaute nach. In der Zwischenzeit verwickelte ihn der Unbekannte in ein Gespräch und nahm die 300 Euro aus seinem Geldbeutel. Als der 74-jährige dies bemerkte und den Trickdieb darauf ansprach, ließ dieser 150 Euro zu Boden fallen und machte sich mit den restlichen 150 Euro aus dem Staub. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: 40-60 Jahre alt, klein, korpulent, trug ein türkis-hellblaues Oberteil und dunkle Jeans, er sprach gebrochen deutsch. Die Polizei sucht aktuell nach der Person und bietet um sachdienliche Hinweise (07622 666980). Aus diesem Grund mahnt die Polizei zur Vorsicht und weißt vorsorglich daraufhin, dass man die Geldbörse in keinem Fall aus der Hand geben sollte.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3113251

  72. Zwei Frauen in Heidelberg kulturbereichert
    Heidelberg (ots) – Wieder einmal haben am Mittwoch, gegen 21.45 Uhr, Handtaschendiebe auf der Neckarwiese ihr Unwesen getrieben. Einen günstigen Moment nutzten die bislang unbekannten Täter aus und entwendeten zwei Handtaschen. Die Eigentümerinnen hatten ihre Handtaschen abgelegt um mit Freunden Fußball zu spielen. Neben Sonnenbrillen, diversen Schlüsseln und Ausweisdokumenten erbeuteten sie über 500 Euro Bargeld. Den Geschädigten waren im Vorfeld zwei Männer aufgefallen, die sich längere Zeit in unmittelbarer Tatortnähe aufgehalten hatten. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: ca. 170 cm und dunkle Haare, südländische Hautfarbe. Eine der Personen war mit einem weißen Oberteil bekleidet. Ob es sich bei den beiden Männern um die Täter handelt, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Nord, Tel.: 06221/45690, zu melden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3113297

  73. Sicherheitsdienst im PHV kulturbereichert; viel Arbeit für die Polizei
    Heidelberg (ots) – Erneut mussten Großaufgebote der Polizei im Patrick-Henry-Village (PHV) für Sicherheit und Ordnung sorgen. Dabei wurden insgesamt neun Personen, die zum Teil erheblich alkoholisiert waren, bis zum Donnerstagvormittag in Gewahrsam genommen. Zunächst wurden am Mittwochabend, kurz nach 23 Uhr, 21 Streifenwagenbesatzungen ins PHV beordert, nachdem es zu Auseinandersetzungen zwischen einer größeren Gruppe irakischer Flüchtlinge und dem Sicherheitspersonal gekommen war. Der Anlass der Auseinandersetzung ist noch nicht bekannt. Der 33-jährige Rädelsführer wurde in Polizeigewahrsam genommen. Kurz vor 3 Uhr mussten am Donnerstagmorgen abermals 12 Streifenwagenbesatzungen ins PHV geschickt werden, um Auseinandersetzungen mit unbekanntem Hintergrund zwischen zwei größeren Gruppen algerischer und tunesischer Flüchtlinge zu schlichten. Nachdem der Sicherheitsdienst zunächst in die Auseinandersetzung eingegriffen hatte, wurde er selbst Ziel der Übergriffe und von mehreren Personen mit Steinen beworfen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die zu Hilfe gerufenen Streifen nahmen acht verdächtige Personen, die Steine geworfen haben sollen, zunächst vorläufig fest und brachten sie bei verschiedenen Polizeirevieren in Gewahrsam unter. Alle Personen wurden am Donnerstagmorgen wieder auf freien Fuß gesetzt und kehrten in ihre Unterkünfte zurück. Die Ermittlungen gegen die Verdächtigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung sind eingeleitet. Ob dabei auch der Tatbestand des Landfriedensbruchs verwirklicht wurde, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3113195

  74. 21-Jähriger willkommenskulturell kulturbereichert
    Mannheim-Neckarstadt (ots) – Ein 21-jähriger Mann wurde am frühen Donnerstagmorgen, kurz nach 2 Uhr in der Neckarstadt Opfer von drei unbekannten „Antänzern“. Dem jungen Mann wurde von den Unbekannten auf der Kurpfalzbrücke die Geldbörse entwendet, indem sie ihn durch ihr „Antanzen“ ablenkten. Die Geldbörse konnte im Rahmen der Fahndung in Tatortnähe wieder aufgefunden werden. Das Trio hatte 60 Euro Bargeld daraus entnommen, persönliche Ausweise und Bankkarte beließen sie im Geldbeutel. Die drei männlichen Täter wurden wie folgt beschrieben: – ca. 180 cm groß – Dunkelhäutig – Einer der Männer hatte kurze gekräuselte Locken und auffallend auseinanderstehende Zähne. – er war bekleidet mit einer glänzenden schwarzen Jacke mit weißer Aufschrift auf der Brust.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3113058

  75. Juwelier in Renchen kulturbereichert
    Renchen (ots) – Am Donnerstag zwischen 11.30 Uhr und 12.00 Uhr betraten zwei Männer ein Geschäft in der Hauptstraße und ließen sich von einem Angestellten für angebliche Hochzeitsgeschenke mehrere Schmuckstücke vorlegen. Die Unbekannten suchten sich diverse Stücke aus, die dann verpackt wurden. Bei der Bezahlung gaben die Trickdiebe nun vor nicht genügend Geld mitzuführen, was man aber gleich bei einer Bank holen wollte. Die beiden Diebe kamen in der Folge nicht mehr in das Geschäft zurück. Als der Angestellte dann nach geraumer Zeit die Schmuckstücke wieder zurücklegen wollte musste er feststellen, dass ein Päckchen von den Trickdieben zuvor unbemerkt gestohlen worden war. Beide Tatverdächtige waren etwa 25 Jahre alt, beide hatten kurze schwarze Haare, einer hatte dazu blondierte Strähnen im Haar und trug dunkle Kleidung, dieser sprach gebrochen Deutsch, sein Begleiter hatte einen kurzgeschnittenen Bart, trug ein helles Hemd und eine Jeanshose.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3113336

  76. 50-Jähriger und 26-Jähriger in Stuttgart unabhängig voneinander kulturbereichert
    Stuttgart – Mitte (ots) – Drei unbekannte Männer haben Dienstag (01.09.2015) gegen 22.00 Uhr einen Passanten überfallen und sein Mobiltelefon und Bargeld gestohlen. Der 50-jährige Mann war zu Fuß in der Unterführung der Stadtbahnhaltestelle Staatsgalerie unterwegs, als er plötzlich von den drei unbekannten Männern umzingelt, angesprochen und bedroht wurde. Einer der Männer durchsuchte seine Hosentaschen und nahm die Wertsachen an sich. Anschließend flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Bei den drei Tätern handelt es sich um Schwarzafrikaner, sie waren zirka 170 Zentimeter groß, zirka 20 Jahre alt und hatten eine schlanke Statur. Bereits am Samstagmorgen (29.08.2015) wurde ein 26-Jähriger gegen 03.00 Uhr von zwei Unbekannten auf einer Grünfläche am Rande des Bohnenviertels bedroht und ausgeraubt. Das ortsunkundige Opfer verrichtete seine Notdurft an einem Baum der Grünfläche, als zwei unbekannte Männer von hinten an ihn herantraten, ihn mit einem Messer bedrohten und das Mobiltelefon im Wert von mehreren Hundert Euro forderten. Mit diesem flüchteten sie in unbekannte Richtung. Bei den beiden Männern soll es sich ebenfalls um Schwarzafrikaner handeln. Beide waren auffallend groß, zirka 190 Zentimeter, zirka 25 Jahre alt und mit Longshirts in rot und grau bekleidet. Zeugenhinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 entgegen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3113385

  77. Verkäuferin und Kunde in Stuttgart kulturbereichert
    Stuttgart – Möhringen (ots) – Ein 48-Jähriger wurde am Mittwoch (02.09.2015) offenbar bei einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt an der Vaihinger Straße ertappt und verletzte beim Festhalten eine Verkäuferin und einen Kunden. Der Tatverdächtige hatte gegen 12.00 Uhr Lebensmittel und Alkoholika im Wert von zirka elf Euro unter seiner Kleidung versteckt und wollte das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen. Die 40 Jahre alte Verkäuferin wurde auf den Diebstahl aufmerksam und wollte den Dieb am Verlassen des Geschäftes hindern. Hierbei schlug der Verdächtige auf sie ein und verletzte diese. Ein Kunde, der der Frau zur Hilfe kam, wurde ebenfalls durch die Schläge verletzt. Der bulgarische Mann wird am 03.09.2015 mit Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3113245

  78. Zwei Kulturbereicherungen in Albstadt
    Mit einem sogenannten „Wechselfallenschwindel“ haben je zwei – vermutlich identische Täter am Mittwochabend in den Teilorten Tailfingen und Truchtelfingen insgesamt über 500 Euro erbeutet. Zunächst betraten zwei unbekannte junge Männer gegen 17.30 Uhr ein Spielcasino in der Lange Straße in Tailfingen und wollten von der Spielhallen-Aufsicht vier hundert Euro-Scheine in 50er gewechselt haben. Noch während dem Aushändigen der acht 50-Euro-Scheine wollte einer der Täter – während der andere daneben stand und die Aufsicht ablenkte – die ausgehändigten Scheine nun doch in 20-Euro-Scheine gewechselt haben. Da dies der Aufsicht nicht möglich war, gab der Täter die erhaltenen 50er-Scheine scheinbar wieder zurück und wollte die zuvor ausgehändigten 100er wieder haben. Hierbei behielt der Unbekannte jedoch einen Teil der 50er-Scheine unbemerkt ein und erbeutete so 200 Euro. In etwa gleicher Vorgehensweise – nur, dass hierbei das „Wechselspiel“ zudem noch über 20er und dann auch noch über 10-Euro-Scheine fortgeführt wurde, erbeuteten ebenfalls zwei unbekannte Täter – vermutlich die gleichen Männer wie zuvor in Tailfingen – gegen 18.10 Uhr in einer Tankstelle an der Konrad-Adenauer-Straße in Truchtelfingen insgesamt 500 Euro. Bei den beiden Tätern handelt es sich um zwei junge, etwa 170 Zentimeter große Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren mit auffälligem Bauchansatz. Beide trugen einen Vollbart, hatten kurzgeschnittene dunkle Haare und waren mit einem T-Shirt bekleidet.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3113171

  79. #94 pizzafunghi (03. Sep 2015 20:08)

    … Das was in Ungarn abgeht macht mir Angst, ich hoffe dass man diese agressiven Männer dort einkaserniert und zurück in ihre Heimat schickt. Man sieht doch, wie die rücksichtslos und ohne jeden Skrupel Züge und Bahnhöfe stürmen wenn sie meinen es geht nach Deutschland. Ich hätte mich fast totgelacht als ich erfahren habe, dass man sie ausgetrickst hatte und der Zug in der Pampa anhielt.
    ———————————————-
    Das war kein Sonderzug nach Pankow.
    Ich hab‘ mir auch vor Freude auf die Schenkel gehauen.

    Unfassbar wie die Asylanten sich mit Frau und Kind auf die Schienen schmeissen vor der Presse. Das Foto mit dem angeblich toten Baby am Strand darf man in diesem Zusammenhang wohl auch auf seine Authentität hinterfragen ?

    Dank an Orban und an die österreich-ungarische Privatbahn GySEV oder Raab-Ebenfurter-Oedenburger-Eisenbahn (nicht die staatliche MAV ).
    Und Merkel schwirrt in der Schweiz rum anstatt Orban beiseite zu stehen und zu helfen die Rückführung einzuleiten in das EU-Land, wo die „Flüchtlinge“ diese zuerst betreten haben : Griechenland.

  80. #96 Erbsensuppe: „Das durchschnittliche Monatseinkommen ist mit ca. 2.700 Dollar relativ gering.“

    Jetzt dachte ich gerade, na, das ist doch gar nicht mal so übel, auch wenn man nicht grad reich davon wird. Das muss man auch in D erst mal verdienen! Nein, das ist das durchschnittliche Jahreseinkommen in Syrien! Davon kann man eigentlich keinen Schlepper bezahlen. Also kommen entweder nicht die Armen (warum kommen die dann?) oder die Schlepper werden von irgendwelchen Weltenlenkern bezahlt.

  81. #73 GundelGaukeley (03. Sep 2015 18:54)

    Hat jemand Orbans Email oder die der Polizei dort damit man die warnen kann . Spricht jemand ungarisch. Die müssen vor dem Gutmenschenconvoykack gewarnt werden
    ————————————————
    Hab die Facebook-Seite von den linken Spinnern durchgelesen – da sind ganz viele drunter, die nur auf ungarisch schreiben – das bischen, was ich übersetzen konnte, reicht, um zu der festen Überzeugung zu gelangen, das die ungarischen Grenzbehörden längst informiert sind – glaubs mir.
    Ist ja auch ein ungarischer Anwalt drunter, der auf bestem Englisch erklärt, das die geplante Aktion einen Aufruf zu illegalem Grenzübertritt nebst Menschelschmuggel darstellt.
    Das wird in Ungarn richtig hart bestraft.
    Die warten nur auf solche deutschen und österreichischen Idioten.
    Fällt auch gar nicht auf, wenn ein ganzer Konvoi mit leeren Bussen und Großraum-PKWs nach Budapest fährt und tagsdrauf mit dutzenden plärrenden und paßlosen Flüchtlingen wieder nach Österreich einreisen will.
    Mein Gott – sind die blöd !!!!!

  82. Ein Herr Prantl wird in 10 Jahren schreiben, dass 2015 das Jahr war, in dem die Deutschen zu echter Solidarität zurückgefunden und sich den bevormundenden Wünschen ihrer Regierung widersetzt haben. „Plötzlich war alles anders!“ stellt er rückblickend fest und konstatiert gleichzeitig „Ich hätte das nie für möglich gehalten! Um ehrlich zu sein, wir waren seinerzeit davon ausgegangen, dass die deutsche Bevölkerung nicht mehr zu mobilisieren ist. Und dann das. Trotz aller gesteuerter Infiltration und Indoktrination gab es immer noch Massen von Menschen, die den Politikern, den NGO-Chargen und den Journalisten die Maske vom Gesicht genommen haben und sagten: „Ach Du bist das, darf ich Dich darauf aufmerksam machen, dass Du jetzt völlig nackt bist?“
    Sie riefen „Du hast keine Ehre, Du hast keinen Anstand, Du bereicherst Dich selbst, Du respektierst nicht einmal die simpelsten Grundsätze einer Demokratie, Du lässt Hunderttausende von Lügnern Betrügern und Drogenhändlern sowie einige Hundert Terroristen in unser Land und verköstigst sie auch noch, während viele Deiner Wähler Hunger leiden, außerdem sprichst nur noch mit Deinesgleichen, daher bist Du in unseren Augen nicht nur weltfremd, sondern auch ein wahrhaftiger Trottel!“
    Und als es dann ein einziger von denen wagte zu fragen „Was meint Ihr denn, was ich tun soll?“, da riefen sie unisono „Ehrlich sein, anständig sein, demokratisch sein, loyal zum eigenen Volk sein und Deinen Amtseid erfüllen!“
    Verdenken kann man es diesen Menschen nicht, meinte Prantl dann noch … da bin ich misstrauisch geworden und daraufhin abrupt aufgewacht und hatte verstanden, dass dies nur ein schöner Traum war, jemand wie Prantl würde die deutsche Bevölkerung nie als Menschen bezeichnen.

  83. Die Wahnsinnige aus der Ueckermark und das Ekel von Bellevue betteln mit den Willkommensbetrunkenen weiterhin um noch mehr „Flüchtlinge“. Solange man allen Asylanten derartige Leistungen in Aussicht stellt werden die weiterhin aus sicheren Ländern in denen sie sich bereits befinden nach „Tschörmoney“ einfallen. Ins Land der Harlekine die ihnen Simsalabimautomaten zur Verfügung stellen aus denen das Geld regnet.
    Merkel muss ganz ganz schnell weg oder diese Totengräberin Deutschlands wird ihr Werk vollenden.

  84. Der ARD-Brennpunkt begann vor wenigen
    Minuten mit den folgenden Sätzen:

    Moderator im Studio (wörtlich):

    Es ist ein beschämendes Bild, dass Europa in diesen Tagen bietet. Syrische Flüchtlinge erklären, sie seien in Jordanien oder dem Libanon besser behandelt worden, als in Europa.

    Das einem ausgebildeten Journalisten an dieser Formulierung nichts auffällt, glaube ich einfach nicht.
    Einzige Erklärung:
    Bewusste, ideologisch begründete, Manipulation.

    Die Syrer packen zu Hunderttausenden in den UNO Flüchtlingscamps im Libanon, Jordanien UND der Türkei ihre Koffer, wandern hier ein und werden FLÜCHTLINGE genannt. Statt > Keiner ist illegal > ALLE ILLEGAL! Auf KEINEN EINZIGEN ist die Genfer Flüchtlingskonvention anwendbar, gescheige denn der Artikel 16a unseres Grundgesetzes! Einwanderer, oder Invasoren, oder Sozialschmarotzer muss man beim Namen nennen!

  85. http://www.jobbik.com/contact_us

    Ist zwar nur die Kontaktseite zur Jobbik und nicht zur fidesz – aber die freuen sich bestimmt auch über ein paar ernstgemeinte Unterstützungsmails aus Deutschland ( auf Englisch!) !!

    Ich hoffe nur, daß die Fidesz unter Orban durchhält – ich möchte den Spagat nicht machen müssen zwischen finanzieller Abhängigkeit von der EU und „Ungarn den Ungarn“ !
    Ist noch nicht soo lange her:

    http://www.euractiv.de/finanzen-und-wachstum/artikel/ungarn-bittet-eu-und-iwf-um-milliarden-hilfe-005644

    Wenn er jetzt einknickt, verliert er den Rückhalt in der Bevölkerung – lehnt er sich weiter gegen EU – Merkel und Co. auf, wirds volkswirtschaftlich wahrscheinlich bald wieder sehr eng werden.
    Scheiß Spiel…

  86. #28 wakeupneo (03. Sep 2015 17:39)

    Immerhin ist der gute Mann lt. RP Elektro-Ingenieur, also genau solche Leute braucht (das Land) Deutschland ja händeringend!
    :mrgreen:

  87. Vielen Dank für alle Informationen.
    Ich bin mal mit LKW aus Rumänien kommend,Nachts
    durch die Pusta auf Budapest an gefahren.
    Was soll ich sagen?
    „Da möchte ich nicht Tot über dem Zaun hängen“
    Aber Bomben, Granat einschlägige hat es da keine, sicher ist es und Verhungern muss auch keiner!
    Guter bis Sehr guter Handy Empfang.
    Budapest ist eine Touristen Stadt und viele Ungarn leben davon das Touristen kommen,
    das ist ihre Existenz, die sie sich nicht von Illegalen Vernichten.

  88. @ 104 Bangrajan
    Danke für die Info. Da bin ja beruhigt.
    Hätte allerdings kein Problem gehabt mit der ungarischen Polizei Kontakt aufzunehmen.
    Ja die sind strunzelblöd. Es wird Zeit das denen jemand zeigt wo der Bartel de Moscht holt

  89. Nicht nur Ostdeutschland, der ganze Osten zeigt jetzt, wo es lang geht. O-Ton dort: Niemand hat diese Flüchtlinge eingeladen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/osteuropa-fluechtlingskrise-spaltet-europa-a-1051193.html

    Allerdings wird es damit jetzt richtig ernst. Denn die kommen nun tatsächlich alle zu uns und zwar ausnahmslos. Der ganze Schaden des offiziellen Willkommenstheaters ist noch gar nicht absehbar und dabei erst drei Tage alt. Der Asylunfug spielt sich damit tatsächlich nur in den Köpfen der deutschen Politiker ab. Ungarn und Tschechien reden dagegen Klartext. Die Österreicher werden rechts wählen in Kürze. Die Schweiz macht bereits dicht, England und Frankreich sind auf das äußerste genervt. Nur Deutschland mach allein in der EU weiter die Beine breit.

    Leute, das wird richtig spannend …

  90. OT

    WAS BEDEUTET DIESE ARABISCHE SCHRIFT AUF DER S-BAHN?

    Dresden – Seit Montag fährt ein ungewöhnlich besprühter Zug durch Dresden: Zwei Graffiti-Sprayer (28, 29) haben ihn mit einem arabischen Schriftzug als Willkommensgruß für Flüchtlinge versehen.

    „Herzlich Willkommen“ prang seit Montag groß auf einem Zug der S-Bahnlinie 1. Mehrmals täglich fährt dieser den arabischen Willkommensgruß der beiden Dresdner nun zwischen Dresden, Meißen, Pirna und Bad Schandau hin und her.

    Wie die beiden Männer anonym in der Dienstags-Ausgabe der Sächsischen Zeitung erklären, hätten sie lange überlegt, wie sie ein passendes Zeichen setzen könnten – ein Zeichen gegen Anti-Asyl-Proteste und Gewalt gegen Flüchtlinge.

    „Wir würden uns freuen, wenn die arabischen Flüchtlinge unser Werk sehen und lesen können. Es ist eine kleine Geste für sie“, erklärt der 29-Jährige in der Sächsischen Zeitung.

    https://mopo24.de/nachrichten/fluechtlinge-willkommensgruss-graffiti-sbahn-10538

  91. #49 media-watch (03. Sep 2015 18:01)

    Die Strategen sind sich sicher, daß sie die Sieger sein werden.

    Das glauben aber auch nur DIE…

  92. #117 Metaspawn (03. Sep 2015 20:58)

    Ungarn und Tschechien reden dagegen Klartext. Die Österreicher werden rechts wählen in Kürze. Die Schweiz macht bereits dicht, England und Frankreich sind auf das äußerste genervt. Nur Deutschland mach allein in der EU weiter die Beine breit.
    ——————————————–
    Dänemark macht auch dicht wovon ich mich am letzten Wochenende selber überzeugen konnte.
    Die konservative DF wirkt.
    Damit wird die Weiterreise in das bekloppte Schweden erheblich erschwert. Bleibt also bald nur noch Deutschland.
    Wie lange wird Ungarn dem Druck standhalten ?
    Das Ding heute mit dem Asylantenzug in die Puszta war der absolute Oberhammer.
    Da ist noch ganz viel Platz aber Österreich wird die Asylanten wohl durchschleusen.

  93. OT
    GutmenscH
    Alter Stammes- Name für einen Dorftrottel , der nicht Jagen, Fischen oder Feuer machen kann 🙂

    Trostspruch:
    “ na komm, ist ja schon gut, Mensch! „

  94. Eine interessante Nachricht ist vor kurzem auf der Internetseite der deutschen Botschaft in Budapest auf ungarisch und english erschienen:

    Due to recent events the German Embassy Budapest allows itself to point out the following:
    The Dublin Convention is applicable European legislation. This means that applicants for asylum are required to register themselves in the country through which they entered the EU border. The asylum procedure is principally to be performed in that country.

    http://www.budapest.diplo.de/

    Dass heisst, kein einziger Migrant darf nach Deutschland weiterfahren, solange er oder sie sich nicht registriert hat. Und das gilt auch natürlich für die Syrier, die gar nicht verstehen, warum sie nicht weiter dürfen. Nun ist es klar, warum die ungarische Polizei bisher alles mögliche getan hat, um die Migranten in Ungarn zu halten. Heute sind dutzenden von Migranten in Bicske aus einem Zug abtransportiert worden. Sie wollten weiter, die Polizei hat aber maßnahmen getroffen. Einige Migranten waren wie vom Wahnsinn befallen, dass sie nicht weiterfahren dürften. Achtung, schockierendes Video!!! https://www.youtube.com/watch?v=j0oxkS6F_hw

  95. OT:

    Die ganze Welt soll auf uns schauen

    Die perfide Propaganda mit den ertrunkenen Kindern in der Presse. Sagmal Leute bin ich der Einzige der noch klar denken kann?

    Dieser unverantwortliche Vater hat seine Kinder in den Tod getrieben weil er in der SICHEREN Türkei nicht bleiben wollte. Stattdessen wollte er wie alle anderen an die Futternäpfe nach Deutschland und schleppt seine Kinder ohne Schwimmweste auf so ein Boot? Und jetzt soll Europa und die ganze Welt trauern? Was für ein Irrsinn! Verhaftet den Spinner!

  96. #25 Dunkeldeutscher_XYZ (03. Sep 2015 21:12)
    Den gewöhnlichen Linken darf es in 5 Jahren nur noch als Streifenhörnchen im Laufschritt geben.
    ++++

    Das Ganze möglichst in einer Güllegrube!

  97. #124 murkhr (03. Sep 2015 21:20)
    Achtung, schockierendes Video!!! https://www.youtube.com/watch?v=j0oxkS6F_hw
    ——————————————
    Das wäre ein Klassiker für den §315 StGB Absatz 1.2 in Deutschland : „Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr“.
    Die int. Gesetzgebung im Eisenbahnverkehr ist da ziemlich ähnlich.

    Der Kopftuchtrulla gehört das Sorgerecht entzogen, die Asylanten zurückgeführt.

    Sorry … ich vergaß : Für die gelten unsere Gesetze ja nicht.
    An die Geschichte mit dem angeblich toten Kind am Strand glaube ich auch immer weniger. Das wird doch alles gesteuert. Die Asylantenlobby schreckt vor nichts mehr zurück.

  98. Bekommen jetzt einige Profiteure so langsam Angst vor der berechtigten Wut der Bürger? Ist das das Vorzeichen für bevorstehende Unruhen / Bürgerkriege?

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/24320-Eliten-bereiten-sich-auf-Flucht-vor.html

    Superreiche kaufen sich in diesen Tagen Schlupflöcher mit eigenen Landebahnen. Sie fürchten Unruhen in den Bevölkerungen.
    Nervöse Finanziers aus der ganzen Welt haben begonnen, Landebahnen, Häuser und Grundstücke in Bereichen wie Neuseeland zu kaufen, damit sie fliehen können, sollten die Bevölkerungen sich erheben und es zu Unruhen kommen.

    Wegen der wachsenden Ungleichheit und Ausschreitungen, wie sie in London im Jahr 2011 und in Ferguson und anderen Teilen der Vereinigten Staaten im letzten Jahr vorkamen, fürchten viele Finanz-Führer, dass sie Ziele für die öffentliche Wut werden könnten.

    Robert Johnson, Präsident des „Institute of New Economic Thinking“, sagte den Anwesenden auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, dass viele Hedgefonds-Manager bereits ihre Fluchten planen würden. Er sagte: „Ich weiss, dass Hedgefonds-Manager auf der ganzen Welt Landebahnen und Bauernhöfe in Ländern wie Neuseeland kaufen, weil sie denken, dass sie einen „Kurzurlaub“ bräuchten.“ Johnson sagte auch, dass die Wirtschaftslage bald unerträglich werden könnte, wie auch die Ungleichheit die in den reichsten Ländern zugenommen hat.

    Er fügte hinzu: „Ich denke, die Reichen sind besorgt und sie sollten besorgt sein.“

  99. #131 eule54 (03. Sep 2015 21:24)

    #25 Dunkeldeutscher_XYZ (03. Sep 2015 21:12)
    Den gewöhnlichen Linken darf es in 5 Jahren nur noch als Streifenhörnchen im Laufschritt geben.

    Erstmal die Antifa-Kloake heterogenisieren, ausdünnen.. quasi einhegen.. ohne Prügelhaufen wird das Zähneklappern bei den Streifenhörnchen umso ergiebiger.

  100. #132 gonger

    Dieses vidio zeigt mal wieder wofür diese aggressiven Typen frau und Kinder mitgebracht haben. Denen ist es egal, was mit denen passiert, außerdem haben die auch noch Reservefrauen und Kinder.
    Es kotzt mich sowas von an.

    Der tote Junge am Strand: Ob gestellt oder nicht
    1. makaber sowas als Propaganda- Instrument zu nutzen
    2. die Eltern sollten bestraft werden

    Irgendjemand hat mkal hier geschrieben, dass es im Islam okay sei, die eigenen Kinder zur Not zu Opfern, wegen Paradies und so. Stimmt das?

  101. #132 gonger (03. Sep 2015 21:33)

    Das wird doch alles gesteuert. Die Asylantenlobby schreckt vor nichts mehr zurück.

    Stimmt. Hauptsache krankhaftes Mitgefühl und grenzenlose Selbstschuld beim Westen zu erwecken, egal wieviele Menschen dabei sterben. Teuflicher kann das nicht sein.

  102. #135 op trt gewesen sein

    Das ist weitreichend bekannt in Israel. Die Moslems haben keine Beziehung zu ihrem Eigentum (Frauen) wie wir Europäer. Das sind für die nur Brutkästen und Kinder gibts in Hülle und Fülle. Die Hamas geht auch immer so vor, Kinder als Schild. Die Bilder der Refutschiii zeigen das Gleiche. Verantwortungslose Väter die ihre kleinen Kinder ins Getümmel zerren und sogar gegen Polizistenschilder und Absperrungen pressen! Kleine schutbedürftige Säuglinge werden mit einem Allah Akbar über den Kopf gehoben. Widerlich!!!

  103. -Es muss endlich ein sofortiger Aufnahmestopp für Deutschland ausgesprochen werden.

    – Wir können unser Land doch nicht einfach überrennen lassen.

    – Diese Migranten müssen noch außerhalb Deutschlands in Aufnahmelager gebracht und dort zentral versorgt werden, am Besten auf dem Balkan und in Nordafrika.

    Dort kann man sich gezielt um die Versorgung kümmern und es entsteht kein Chaos.

    Die Bundeswehr könnte z.B. Im Ausland große Feldlager errichten, dass wäre z.B. besser als Zeltstädte in unseren Städten zu errichten, deren Umfeld wir nicht mehr kontrollieren können.

    Wenn die Bundeswehr auf dem Balkan Feldlager aufbauen würde, dann könnten dort, sofort die Jungmänner eine militärische Ausbildung erhalten und für den Kampf gegen den IS ausgerüstet werden, dann hätten sie auch gleich einen sicheren Job als Soldat der für ein freies und demokratisches Syrien kämpfen kann. Wir könnten sie dann auch mit Panzern, Kampfflugzeugen und Drohnen unterstützen.

    Diese Leute müssen auf jeden Fall in Ihr Syrien zurück, und dazu müssen sie kämpfen.

    Wenn wir all diese Leute in Deutsche Städte bringen, dann ist das der Untergang des Deutschland wie wir es kennen, die Linken und die Antifa hätten dann ihr Ziel erreicht.

  104. #137 Thilo S. (03. Sep 2015 21:54)
    #135 op trt gewesen sein

    Das ist weitreichend bekannt in Israel. Die Moslems haben keine Beziehung zu ihrem Eigentum (Frauen) wie wir Europäer. Das sind für die nur Brutkästen und Kinder gibts in Hülle und Fülle. Die Hamas geht auch immer so vor, Kinder als Schild. Die Bilder der Refutschiii zeigen das Gleiche. Verantwortungslose Väter die ihre kleinen Kinder ins Getümmel zerren und sogar gegen Polizistenschilder und Absperrungen pressen! Kleine schutbedürftige Säuglinge werden mit einem Allah Akbar über den Kopf gehoben. Widerlich!!!

    +++++++
    Danke Thilo s.
    Ich hab es mir schon gedacht
    So etwas wurde ich nicht mal meiner Katze antun, geschweige denn meinem Baby
    Das schlimme ist, dass diese kleinen Krümel genau zu solchen Taten dressiert und dasselbe fortführen werden.
    Frage mich, wer jetzt wirklich das Pack ist?!

  105. #139 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Warum Balkan???
    Der gehört zu Europa!
    Die sollen jenseits von Istanbul, sorry, Konstantinopel, gebracht werden
    Dort, wo ihre homey Religion ist

    ABER
    VOM BALKAN HER haben sie es schon mal versucht, sich zu verbreiten. Ohne die Balkanvölker wäre der Islam schon lange Herrscher über Europa

  106. nochmal bangrajan
    werde miir das alles genau durchlesen und ne unterstützermail schreiben…….kleinschrift..ähm sorry

  107. #132 gonger

    Sorry … ich vergaß : Für die gelten unsere Gesetze ja nicht.
    +++++++
    Leider doch
    Die genießen dt. Gesetze und wird sollen demnächst bestimmt in den Genuss der Sharia kommen.

  108. @#141 op trt gewesen sein (03. Sep 2015 22:07)

    Sie haben natürlich recht, so schnell wie möglich sollten die Aufnahmezentren direkt in die Staaten mit Islamischer Religion verlagert werden.

    Ich dachte bloß, dass man die jetzige Welle auf dem Balkan erst mal mit Bundeswehrfeldlagern abfangen sollte. Ich meine wenn man in Dresden eine Zeltstadt über Nacht aus dem Boden stampfen kann, dann muss das auch auf dem Balkan möglich sein.
    Denn die Städte in Deutschland sind viel zu dicht besiedelt um dort solche Zeltlager zu unterhalten.

  109. Auch heute wird mit einer Art Gehirnwäsche eine andere Wahrheit vermittelt, es sind die Frauen, Kinder und Familien, die bei uns in Deutschland ankommen. Diese schreienden jungen Männer, „Deutschland, Deutschland und Merkel, Merkel, Allah“ ist groß tauchen nicht mehr auf.

    https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/09/03/gehirnwaesche-der-deutschen-durch-alle-gazetten-es-kommen-nach-deutschland-als-fluechtlinge-fast-nur-traumatisierte-kinder-und-frauen/

  110. #144 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (03. Sep 2015 22:28)

    Logistisch und kurzfristig gesehen ist der Balkan optimal
    NUR
    WENN die schon mal hier in europa sind, ausgebildet und bewaffnet, dann kann sich der Wind schnell drehen und die Geschichte wird wiederholt
    Angefangen von der Schlacht am Amselfeld, bis zu den Toren Wiens… En plus, die kleinen Zellen, die bereits verteilt sind .

  111. #145 Altenburg (03. Sep 2015 22:33)

    Na da macht de Misere aber „Dampf“…. bei der Familienzusammenführung…

  112. #146 op trt gewesen sein (03. Sep 2015 22:41)

    Je weniger Islam in Deutschland und Umgebung um so sicherer leben wir hier. Deshalb sollten sie alle wieder nach Syrien zurück.
    Sie können aus Syrien ja ihr Germany Germany aufbauen, haben ja alle akademische Abschlüsse.

    Es ist ein Unding, dass der Islam von unserem Grundgesetz und der Religionsfreiheit geschützt wird.

    Das Grundgesetz fußt auf Freiheit, Humanismus und Gewaltenteilung, als Ergebnis von Aufklärung geprägter europäischer Geistesgeschichte.

    Alles Dinge die der Islam nicht kennt, wir sehen ja wie es in den Ländern zugeht wo der Islam herrscht.
    Wie kann es da sein, dass der Islam von unserem Grundgesetz geschützt wird und hier auch immer mehr Gebetshäuser für die gebaut werden?

  113. Asyl-Protest: Ausnahmezustand in Leverkusen

    Das kann alles garnicht sein, denn…

    insgesamt empfinden die Deutschen den Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland als Bereicherung:
    70 Prozent glauben, dass die Flüchtlinge für ein „interessanteres Leben in Deutschland“ sorgen werden.

    Das glaube ich zwar auch, jedoch eben mit etwas kritischerer Grundhaltung.

    Die Emnid-Umfrage wurde vom Sender N24 bestellt und soll repräsentativ sein.
    Alle machen mit.

    Vermutlich deshalb werden „Flüchtlinge“ (alle, die kommen, sind jetzt automatisch „Flüchtlinge“) jetzt auch in Luxushotels untergebracht – davon träumen deutsche Obdachlose schon seit Jahren.

  114. 70 Prozent glauben, dass die Flüchtlinge für ein „interessanteres Leben in Deutschland“ sorgen werden

    Wer diesen Schwachsinn glaubt, glaubt auch an den Osterhasen, den Nikolaus und den Weihnachtsmann zusammen.

    Vielleicht waren aber auch 70% der Befragten Neudeutsche.

    P.S. als Deutscher kann man nur geboren werden oder wenn man zu 100% assimiliert wurde! Die BRD Pappe macht ja aus jedem einen „Deutschen“ heuzutage.

  115. #150 Thilo S. (03. Sep 2015 23:52)

    70 Prozent glauben, dass die Flüchtlinge für ein „interessanteres Leben in Deutschland“ sorgen werden

    Wer diesen Schwachsinn glaubt, glaubt auch an den Osterhasen, den Nikolaus und den Weihnachtsmann zusammen.

    ——–

    Im Gegenteil. Interessant wird es auf jeden Fall. Es ist nur die Frage, was man unter „interessant“ versteht.

    Gute Nacht.

  116. 126 gonger (03. Sep 2015 21:12)

    Dänemark macht auch dicht wovon ich mich am letzten Wochenende selber überzeugen konnte.

    ——
    Yup, hatte ich vergessen, die Dänen sind der Hammer. Kennen wir in HH natürlich. Die sind direkt , konsequent, duzen jeden und lassen dich auch gerne mal fallen. Kurze Grenze, keine Kompromisse, nicht naiv. Gut, die Dänen. Die steigen vermutlich zusammen mit den Tommies als erstes aus der EU aus.

  117. Habe auch gehört, dass jetzt wohl die großen Hotelketten voll in die Asylindustrie einsteigen.

    Diesbezüglich ging bei MDR schon folgende Meldung über den Schirm,

    !!!
    Wie es aussieht, soll jetzt sogar das Maritim Hotel in Halle mit 700 „Flüchtlingen“(Invasoren)/Illegalen bezogen werden.

    Das ist ein Skandal, noch letztes Jahr sah ich zur Weihnachtszeit in mehreren Deutschen Städten Obdachlose auf nasser Pappe in den Fußgängerzonen, bei Temperaturen um die 0°C.

    Da wird das Maritim Hotel bald richtig Geld machen mit den staatliche Zuweisungen die pro Monat pro Person oftmals 300,00 € übersteigen.

    Der Deutsche Geringverdiener oder Obdachlose hat halt keine Lobby wie die Asylindustrie hinter sich.

  118. #149 Selberdenker (03. Sep 2015 23:21)

    Asyl-Protest: Ausnahmezustand in Leverkusen

    Das kann alles garnicht sein, denn…

    insgesamt empfinden die Deutschen den Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland als Bereicherung:
    70 Prozent glauben, dass die Flüchtlinge für ein „interessanteres Leben in Deutschland“ sorgen werden.

    Das glaube ich zwar auch, jedoch eben mit etwas kritischerer Grundhaltung.

    Die Emnid-Umfrage wurde vom Sender N24 bestellt und soll repräsentativ sein.
    Alle machen mit.

    Vermutlich deshalb werden „Flüchtlinge“ (alle, die kommen, sind jetzt automatisch „Flüchtlinge“) jetzt auch in Luxushotels untergebracht – davon träumen deutsche Obdachlose schon seit Jahren.

    ————

    Die Umfrage, wie sie sich darstellt, ist doch ein Witz. Selten so viele Tatschenverdrehungen auf einem Haufen gesehen. Ich würde sagen, zwischen dem, was die Deutschen, meinen, wollen und sagen liegen jeweils 150% oder so. Abartig.

  119. #15 Heisenberg73 (03. Sep 2015 17:17)

    Ein ertrunkener Flüchtlingsjunge wird jetzt von BILD und Konsorten für üble Invasions-Propaganda missbraucht.

    Dabei sind es gerade die Lügenmedien und unverantwortliche Politiker und NGOs, die an den Toten im LKW oder am Strand von Griechenland Schuld sind!

    Der Junge könnte noch leben, hätte man seine Eltern nicht mit Versprechen nach Europa gelockt.
    ********************************************************************************************
    DA SIEHT MAN WIEDER MAL, WIE WICHTIG DER SCHWIMMUNTERRICHT FÜR KINDER IST! UND HIER IN DEUTSCHLAND MELDEN DIE KUFFNUCKEN IHRE KINDER VON EBEN DIESEM ERFOLGREICH AB! WAHNSINN!

    WIR SOLLTEN ALLEN KINDERN IN KUFFNUCKISTAN UND IN AFRIKA DAS SCHWIMMEN BEIBRINGEN LASSEN. DANN MUSS AUCH NIEMAND MEHR BEIM BADEN IM MITTELMEER ERSAUFEN!

    BAUT SCHWIMMBÄDER IN MALI, SOMALIA, LIBYEN, ÄGYPTEN, DER TÜRKEI ODER IN SYRIEN AUF DEN TEMPELRUINEN IN PALMYRA, IN TIMBUKTU UND ANDERSWO.

    H.R 😆

  120. Der Wahnsinn nimmt kein Ende. Das Stasiregime muss weg – so schnell wie möglich. Stasispitzel regieren ein Land, wie kurios ist das eigentlich? Und alle halten still.

    Montag ist PEGIDATAG!!

    Unterstützt die AFD – ich bin schon dabei.

Comments are closed.