Print Friendly, PDF & Email

untersuchungKrankheiten wie Typhus, Pocken, Pest und Cholera sind in Europa Schreckgespenster des Mittelalters. Schon lange muss man hier nicht mehr ernsthaft befürchten daran zu erkranken – zumindest bisher. Anderswo, zum Beispiel in Afrika, gibt es all diese Krankheiten noch, von der WHO zwar beobachtet, aber mit einer unbekannten Dunkelziffer. Mit der Welle der Afrikaflüchtlinge und der Einwanderung aus Osteuropa könnte besonders die Tuberkulose (TBC) wieder nach Deutschland zurückkehren, warnten Experten bereits vor Monaten. Besonders gefährlich, weil hochinfektiös ist die sog. offene Tuberkulose. Und genau die wurde nun bei einem 30-jährigen Algerier, der in einer Illegalenunterkunft in Düsseldorf lebt, diagnostiziert. Wie lange der Mann davor schon seine Umgebung angehustet hat, ist nicht bekannt.

(Von L.S.Gabriel)

Derzeit befindet sich der Asylforderer auf der Isolierstation der Uni-Klinik, auch eventuelle Kontaktpersonen des Patienten, so man sie ausmachen kann, werden nun untersucht.

Tuberkulose ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die am häufigsten die Lungen befällt. Die Krankheit gilt nicht nur als äußerst gefährlich, weil sie durch Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen wird, sondern auch und vor allem, weil immer mehr Stämme gegen die gängigen Medikamente resistent sind, warnt die WHO. Aber nicht nur in Afrika, sondern auch in Ländern wie Moldawien ist die Tuberkuloserate sehr hoch. Dazu kommt, dass gerade dort 42 Prozent der Tuberkulosefälle durch diese multiresistenten Formen ausgelöst werden. Erst Anfang 2014 hob die EUdSSR die Visapflicht für Moldawier auf (PI berichtete). Seither strömen aus dem von Armut, Korruption und Mafia-Kriminalität beherrschten Land ungehindert die Menschen auch nach Deutschland und bringen nicht nur ihre kriminelle Energie, sondern auch Krankheiten wie Tuberkulose mit.

An neuen Medikamenten wird zwar fieberhaft gearbeitet, ob die Forscher oder die multiresistenten Bakterienstämme diesen Wettlauf gewinnen, werden wir wohl bald wissen.

Aus gutem Grund tragen die Mitarbeiter von Frontex oder jene, die die Illegalen an der EU-Peripherie in Empfang nehmen, Schutzanzüge und Masken. Viele der Eindringlinge reisen dann aber ganz ohne jede Untersuchung weiter ins Innere der EU. In Wien wurde nun den Polizisten, die derzeit den zu Tausenden am Westbahnhof Ankommenden ausgesetzt sind, per mündlicher Weisung des Polizeipräsidenten Gerhard Pürstl verboten, Schutzmasken zu tragen. Allein dieses Wochenende kamen in Österreich wieder rund 20.000 Menschen an. Auf Krankheiten untersucht wurden sie bisher nicht, der Großteil will weiter nach Deutschland. Da auch in Österreich niemand mehr einen Überblick hat, wer sich wo aufhält oder wohin weiter zieht, werden viele der Eindringlinge ohne Voruntersuchung nach Deutschland kommen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

128 KOMMENTARE

  1. Unfassbar das hier noch Krankheiten eingeschleppt werden, diese Herrschaften (und auch die wenigen Frauen) sollen vor ihrer Einreise in Deutschland, in den Ländern wo sie ankommen gründlich durchsucht werden.

    PI-Freiburg gibt es nun auch mit einer eigenen Internetseite, Kommentare sind gerne erwünscht: http://pi-freiburg.de/wordpress/

  2. Kempen: 7 Verdachtfälle auf Tuberkulose
    „Insgesamt sieben Flüchtlinge aus einer Unterkunft sind wegen des Verdachts auf offene Tuberkulose in verschiedene Krankenhäuser in der Region eingeliefert worden. Auch das Allgemeine Krankenhaus Viersen hat Betroffene aufgenommen. Nach Informationen unserer Redaktion sollen die ersten Patienten bereits am Mittwoch, die vorerst letzten in der Nacht zu Sonntag eingeliefert worden sein. Der Transport wurde über die Feuerwehr Viersen abgewickelt, die hierfür einen Einsatzwagen nutzte. Das Fahrzeug wurde zwischenzeitlich jeweils gründlich desinfiziert. Sollte sich der Verdacht auf offene Tuberkulose bei den Betroffenen bestätigen, werden auch Kontaktpersonen, die in der Unterkunft untergebracht waren, untersucht. Unmittelbare Gefahr ist laut Auskunft von Gesundheitsbehörden in den vergangenen Tagen aber nicht im Verzug: Sollten Kontaktpersonen infiziert worden sein, seien sie erst in einigen Wochen oder Monaten für andere ansteckend. Erst dann lässt sich möglicherweise auch ihre eigene Infektion diagnostizieren.(…)“ http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kempen/kempen-verdacht-auf-tuberkulose-bei-sieben-fluechtlingen-aid-1.5408997

  3. Unglaublich. Aber vielleicht stecken die mal ein paar mit Helfersyndrom erkrankte Deutsche an. Das hilft Wunder.

  4. Im Zusammenhang mit momentan eingeschleppten Krankheiten hier ein höchst alarmierender Kommentar in einem WELT-Forum:

    „Ein Problem, das vollständig ignoriert wird, hat mit Infektionsschutz zu tun:

    Es ist unter medizinischem Fachpersonal bekannt, dass ca. 70% der zu uns kommenden Flüchtlinge mit der extrem gefährlichen, weil vollständig resistenten Keimgruppe MRGN3 bzw. MRGN4 belastet sind. Diese Keime sind vor allem für frisch operierte und immunsupprimierte Menschen ein extremes Risiko.

    Unsere (chronisch unterfinanzierte) medizinische Infrastruktur macht es unmöglich, eine Ausbreitung in Krankenhäusern (so passiert im UKSH Kiel im Januar 2015, wo EIN Patient, der aus der Türkei wiederkam, einen Keim der Keimgruppe eingeschleppt hat, was mehrere Todesfälle zur Folge hatte), zu verhindern.

    Außerdem ist mit einer großflächigen Durchseuchung der Bevölkerung (so wie es bereits mit dem MRSA geschehen ist – aber hier sind immerhin noch einige Antibiotika einsetzbar) zu rechnen, mit allen absehbaren Folgen und Gefahren für den zukünftigen Klinikalltag.“

    Die Kommentatorin (ihren Namen möchte ich hier nicht aufführen, weil das gegen ihren Willen geschehen könnte) ist Mitarbeiterin in einem Kliniklabor, weiß also genau, wovon sie schreibt.

  5. Ein Traum fuer die Pharmaindustrie!
    Wir sind doch eh nur Versuchs-Pack!

    Seit neuestem bietet Blick-online Aidsschnelltests fuer zuhause an, dann koennen die vergewaltigten Maedchen und Frauen im geheimen schauen ob sies erwischt hat oder nicht.
    Europa ist zu einem riesigen Misthaufen verkommen.
    Wieso muessen wir jeden Tag fuer andere Arbeiten gehen und unsere Kinder koennen die Turnhalle nicht mehr benutzen weil die fuer fremde gegeben wurde.

  6. Leider finde ich den Link nicht.
    Noch zu erwähnen ist der TBC Fall eines Zigeuners
    Der kam in eine Isolierstation aus der dieser dann flüchtete und untergetaucht ist

    Den aktuell gemeldeten Leprafall nicht vergessen

  7. Da kann man nur Hoffen das der Kranke nicht Regelmäßig in der Moschee war.
    (Wo die Familien Väter mit TBC Infektion Rechnen müssen.)
    Hoffendlich ist das ein Einzelfall, da sonst die Gläubigen ihre Hasstempel meiden werden…

  8. #8 WahrerSozialDemokrat (21. Sep 2015 08:55)

    Anhustpflicht

    LOL.

    ————————–

    Oppermann inzwischen komplett unter Drogen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146621367/Fluechtlinge-zahlen-Rente-der-heutigen-Erwerbsgeneration.html

    Er redet von diesen Leuten:

    „Sie kennen keine Verkehrsregeln und wissen nicht, dass sie bei Rot nicht über die Ampel gehen dürfen“ (…) Auch hätten viele noch nie eine U-Bahn gesehen (…) Sie stammen häufig aus ländlichen Gebieten und können weder richtig lesen und schreiben. Sie beherrschen zum Teil nicht einmal ihre eigene Muttersprache ausreichend.

    http://www.focus.de/familie/psychologie/asyl-und-dann-arbeit-mit-fluechtlingen-die-orientierung-in-der-gesellschaft-ist-eine-grosse-baustelle_id_4952746.html

  9. Die TBC gehört -wieder- zu Deutschland, der bunten Vielfalt durch bereichernde Fremdländer sei Dank!

    – Die Wiesn ist bunt: „Eins auf die Nase. Ausländische Banden gehen auf beliebten Wiesn-Flaschensammler los“
    http://www.focus.de/regional/videos/helmut-ist-eine-wiesn-legende-eins-auf-die-nase-auslaendische-banden-gehen-auf-beliebten-wiesn-flaschensammler-los_id_4959478.html

    – Messerstecherei auf Wiesn zw. 2 „Gruppen“
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.mordkommission-ermittelt-messerstecherei-neben-kaefers-33-jaehriger-notoperiert.f2768c27-70cd-4ab5-a3e7-b8d15a59a60a.html

  10. – Die dringend benötigten, perfekt ausgebildeten Fachkräfte sind endlich da u. für die mühelose „Integration“ fährt Berlin seine Wunderwaffen namens „Integrationslotsen“ u. „arabisch-deutsche Flyer“ auf:
    „Sie kennen keine Verkehrsregeln und wissen nicht, dass sie bei Rot nicht über die Ampel gehen dürfen … können weder richtig lesen und schreiben. Sie beherrschen zum Teil nicht einmal ihre eigene Muttersprache ausreichend … wie sie ein Konto eröffnen, sich in Supermärkten zurechtfinden und Termine bei Ämtern wahrnehmen … Pünktlichkeit ist manchmal auch ein Thema. Dann muss ich den Flüchtlingen erklären, dass der Beamte sie nicht mehr dran nimmt, wenn sie sich eine Stunde verspäten … Allein der Einkauf in einem Supermarkt ist für sie völlig neu. Vielen ist zum Beispiel nicht bewusst, dass wir hierzulande häufig Schweinefleisch verkaufen … Vor allem die Überwindung des Fremdseins wird für einige Flüchtlinge zur Herausforderung. Darf ich eine Frau auf der Straße ansprechen und nach dem Weg fragen? … Grundlegende Dinge des gesellschaftlichen Umgangs sind Neuland für sie – etwa, dass Homosexualität erlaubt ist und dass Frauen die gleichen Rechte haben wie Männer … Migrationsbeauftragte halten die Integrationslotsen für unverzichtbar … Wir brauchen mehr Integrationslotsen.“ für 4 Mio. Euronen 2016 u. 4,4 Mio. 2017.
    http://www.focus.de/familie/psychologie/asyl-und-dann-arbeit-mit-fluechtlingen-die-orientierung-in-der-gesellschaft-ist-eine-grosse-baustelle_id_4952746.html

  11. Kleines Detail: Gesichtsmasken lassen den TBC-Virus passieren wie ein Sieb. Die Gesichtsmasken müssten mit einer Schicht gegen Corona Viruses behandelt sein, damit sie wirken (am besten würde der Patient sowas tragen.

  12. Ich wollte gerade auflisten wieviele TBC Fälle es aktuell in Deutschland gibt.
    Dazu habe ich TBC Asylanten und TBC Flüchtlinge bei Google eingeben
    Nach den ersten Berichten dann noch auf News geklickt.

    Danach habe ich es gelassen die Berichte hier einzustellen.
    Ich wollte Euch nicht mit Dutzenden Links Nerven.
    Kaum eine Region mit hohen Flüchtlingszahlen die keine TBC Erkrankungen meldet.

    Die armen Helfer die sich anstecken werden

  13. Hier

    ist, von der Bundeswehr penibelst aufgelistet, jede Liegenschaft und jeder BW-Einsatz, der zur Zeit innerhalb Deutschlands für die illegalen Horden geleistet wird.

    Normalerweise müssen BW-Soldaten, damit sie in einen Auslandseinsatz dürfen, vor jeder Entsendung eine ganze Latte von Impfungen und Auffrischungen untergehen (gilt auch für die Journos, die sie begleiten wollen), damit sie gegen die jeweiligen Krankheiten der Siffregion gewappnet sind, in die sie fliegen. Nur mal als Beispiel Afghanistan, nötiger Impfstatus:

    – Karenzzeit von einem knappen halben Jahr muß eingehalten werden, da mehrere Impfungen in bestimmten Zeitabständen. Es sind:

    – Tetanus, Diphterie, Hepatitis A/B, Poliomyelitis, FSME, Meningokokken, Typhus, Tollwut, Grippeschutz.

    Demnächst ist das auch für Deutschland nötig. Von den deutschen Bürgern ganz zu schweigen, die diesen verseuchten Horden schutzlos ausgeliefert sind.

  14. @#19 katharer (21. Sep 2015 09:24)

    Die armen Helfer die sich anstecken werden

    Hoffe das war ironisch gemeint. Die sind doch selbst Schuld. Wer sich mit Hunden ins Bett legt darf sich nicht wundern, wenn er Flöhe bekommt. Ich wünsche niemanden etwas schlechtes, aber bei den Helfern und Unterstützern mache ich eine Ausnahme.

  15. Jeder gibt halt, was er hat.

    Unsere Buntkasper geben ihre Arbeitskraft und Selbstachtung, unsere Regierung gibt unser Land und unser Geld – und der Re-Futschie gibt seine TBC.

    Tuberkel are welcome!

    Warum eigentlich haben unsere Vorfahren die Kulturleistung erbracht, solche Krankheiten auszurotten?

    Viel Spass übrigens dabei, den renitenten Siedlern den zivilisatorischen grad einzuprügeln, sich behandeln zu lassen und zum Wohle der Allgemeinheit separiert zu bleiben.

    Der erste offizielle Tuberkulose-Zigeuner hat ja seine Pfleger angegriffen und dann war er wieder futsch, der Re-Futschie.

  16. Ein Mituser hatte es schon geschrieben

    Mac Kinsey soll das Flüchtlingschaos ordnen

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/mckinsey-soll-das-fluechtlingschaos-fuer-die-bundesregierung-ordnen-aid-1.5409743

    Die von dem Mituser gefundenen Zusammenhänge mit der ProAsyl Lobby um Özoguz kann ich leider nirgens finden.

    Interessant auf alle Fälle der Satz das dieses Unentgeltlich geschieht.
    Schwachsinn, meiner Meinung nach.
    Das passiert nur ummöffentliche Ausschreibungen zu umgehen.
    Hintenrum oder durch Sichere Folgeaufträge werden Gelder fließen

    Mc Kinsey hat wohl schon die Schwedische Regierung beraten

    Das Ergebnis sieht man dort.
    Total verfehlte Flüchtlingspolitik
    In 10 Jahren 30 % der arbeitsfähigen Flüchtlinge in die Beschäftigung gebracht
    Vergewaltigungsland Nummer 1 in Europa
    Bildung von no Go Areas
    Komplette Stadtteile Schwedenfrei

    Aus verzweifelung über diese Entwicklung kommt es in diesem extrem linken Schweden zu einer kompletten Kehrtwendung mit 25% Umfrageergebnissen für dienSchwedendemokraten.

    Jetzt werden diejenigen die dieses mitzuverantworten haben bei uns als Berater und Retter eingestellt

    Muahahahahahaha

  17. #21 Babieca (21. Sep 2015 09:26)

    Eine „nette“ Liste.

    Demnächst wird dann der „Tollwütige“ den „geistig Verwirrten“ in den Verbrechensmeldungen ersetzen – und das bunte Regime wird wieder Jagd auf Füchse machen lassen.

    „Migration als Chance begreifen!“

  18. #23 Klara Himmel (21. Sep 2015 09:31)
    @#19 katharer (21. Sep 2015 09:24)

    Die armen Helfer die sich anstecken werden

    Hoffe das war ironisch gemeint. Die sind doch selbst Schuld. Wer sich mit Hunden ins Bett legt darf sich nicht wundern, wenn er Flöhe bekommt. Ich wünsche niemanden etwas schlechtes, aber bei den Helfern und Unterstützern mache ich eine Ausnahme.

    —-

    Ansatzweise nicht.
    Erstens sind hinterlassende Beruflich dazu verpflichtet sich dieser Gefahr auszusetzen.
    es ist eine Bodenlose Frechheit und Unverschämtheit , dazu absolut verachtend diesen Menschen gegenüber nicht offen über dieße Gefahren zu berichtet.
    Um kein schlechtes Licht auf die Asylanten zu werfen , werden diese armen Menschen der Gefahr ausgesetzt.

    Noch Menschenverachtender ist der Umgang mit freiwilligen Helfern.
    Die werden von Politik und Medien beschnuppert bis zum geht nicht mehr um deren Gutgläubigkeit für die politischen Ziele zu nutzen.
    Dann Erden die wissentlich dieser Gefahr ausgesetzt ohne zu Informieren und Schutzmaßmahmen zu ergreifen

    Diese Helfer haben keine Chance hinsichtlich dieser Gefahren frei zu entscheiden.
    Menschenverachtender geht es kaum

    Aber wie menschenverachtend die Politiker sind hat Roth bewiesen
    Nicht jeder Asylant ist verwertbar

  19. #8 WahrerSozialDemokrat (21. Sep 2015 08:55)

    Die Anhustpflicht war böse…fast hätte ich meinen Morgenkaffe auf dem Schreibtisch verteilt.

    „Anhusten gegen Rassismus!“
    🙂

    * Ich will übrigens den infam grinsenden Grünen zurück – nein, nicht den Willkommensbesoffenen vom Bahnsteig, sondern den Smilie.

  20. Habe gestern schon gepostet meine Freundin arbeitet als Krankenschwester in der BW-Kaserne in Baumholder bekommt nächste Woche 1600 Asylanten.
    Auch die Soldaten dort bekamen Anweisungen keinerlei Schutzkleidung,auch keinen Mundschutz,zu tragen um die armen traumatisierten Asylanten nicht zu erschrecken!

  21. Inzwischen spricht jeder Politnik offiziell von 1 Mio dieses Jahr. Also in Wahrheit wohl eher zwei, mit Familiennachzug (x10) 20 Mio. DIESES Jahr. Im nächsten kommen dann vier Mio. Und so weiter. 2020 ist dann der Ofen aus.

    Heute im MoMa um 7:30 gerade die letzten Worte von Städtetagspräsi Gerd Landsberg erwischt. Beschwörend predigte er in die Kamera:

    „Wir können das schaffen. Wir werden das schaffen. Wir müssen das schaffen. Denn sonst endet das Land im Chaos.“

    Genau diese letzten Sätze sind aus dem Interview, inzwischen in der Mediathek, gekappt.

    Das Land WIRD im Chaos enden. Mohammedanerhorden bändigt niemand, der nicht bereit ist, sie konsequent per Waffengewalt zurück, weg- und rauszudrängen.

    ALLE Islamprobleme der Vergangenheit (türkische 5 Kolonne, libanesische Verbrecherclans, tschetschenische und jesidische Tollwut, islamische Gegenstaatlichkeit, verlorene Stadtviertel – No Go Areas – mörderische Gewalt gegen Polizei, Sanitäter, Feuerwehr, Einheimische sind ja nach wie vor ungelöst und vorhanden.

    Auf die sattelt Merkel jetzt nochmal Millionen islamische Primitivlinge drauf. Mahlzeit.

  22. Offener Islam ist sicher gefährlicher als offene TBC.Potentiell offener Islam alias Islamophilie ist überall anzutreffen von der Regierung über NGOS bis zur Opposition. Heilungschance im Falle eines Ausbruchs sind ungewiss. Entislamisierung ist absolut notwendig um die Entwicklungspotenzen einer Gesellschaft sicherzustellen.So muss die islamophile oligopolistische Oligarchie entmachtet werden.
    Schon Winston Churchill wusste mit dem Islam ist nicht zu spassen:
    http://wikiislam.net/wiki/Quotations_on_Islam_from_Notable_Non-Muslims#Winston_Churchill

  23. Zur Info, für die Diskussion:

    Zwar werden weiterhin Schulen auch mal für eine Woche geschlossen, wenn dies, offene TB auftritt, aber dennoch:
    Wenn man in der Straßenbahn angehustet wird, man kein Alki oder HIV Typ ist, ist eine Ansteckung sehr sehr gering. (deutlich unter 1%)
    Nichtsdestotrotz gibt es schon Fälle, die trotz bester Behandlung tödlich geendet haben.

    In Ungarn gab es vor eine Aufenthaltsgenehmigung in den 90er Jahren immer ein Röntgenbild vom Thorax (Lunge: Tuberkulose), aber wenn man in der BRD als Arzt nicht mal Muschi & Schwanz (wegen Altersabklärung) oder ein (Röntgen)- Bild von der Hand machen darf, sehe ich natürlich schwarz ( oh, darf man dies sagen?)

  24. „Die Aufgabe, eine Million Flüchtlinge zu integrieren, ist eine große Chance für unser Land und die alternde Gesellschaft. Viele Flüchtlinge werden eines Tages die Rente für die heutige Erwerbsgeneration bezahlen“
    sagte SPD-Bundestagsfraktionschef Thomas Oppermann der „Welt“.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146621367/Fluechtlinge-zahlen-Rente-der-heutigen-Erwerbsgeneration.html

    Dieser Oppermann hat schon in der Edathy Affaire übel gelogen.

    Die Flüchtlingslawine gefährdet den sozialen Frieden und erhöht die Konkurrenz auf dem Wohnungsmarkt und bei einfachen Jobs. Darunter leiden in erster Linie die klassischen Wähler von SPD und Linken.

    Gestern war neben Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen auch von einer dritten Gruppe von Flüchtlingen zu lesen:

    Versorgungsflüchtlinge: die kommen in unser Land wegen des guten, kostenlosen Gesundheitssystems und den hohen Sozialleistungen. Ihr Ziel ist die soziale Hängematte und die Ausbeutung der Sozialsysteme

    Analphabeten, schlecht Ausgebildete, Kranke, Traumatiserte bedeuten:
    Milliardenbelastungen für die Sozialsysteme.

    Von der Spaltung der Gesellschaft (Gruppen, die sich leicht gegeneinander ausspielen lassen) profitiert nur eine kleine wohlhabende exklusive Elite, die abgeschottet in Gated Communities lebt und zu der auch Thomas Oppermann (Mitglied der Atlantikbrücke) gehört.

  25. Auch die Zahl der HIV-Neudiagnosen ist in Deutschland gestiegen. „Ein großer Teil von ihnen stammt aus Ländern, in denen HIV besonders häufig ist“, teilte die Deutsche Aids-Hilfe mit. Die Übertragung habe meistens im Herkunftsland stattgefunden. „Hier spiegeln sich steigende Flüchtlingszahlen in den HIV-Diagnosezahlen.“ Das sind natürlich die Zahlen für 2014. Was sich dieses Jahr abspielt, wird die deutsche HIV-Statistik sprunghaft nach oben reißen.

  26. #40 Carmen Mannheim (21. Sep 2015 09:59)

    Oppermann:

    „Die Aufgabe, eine Million Flüchtlinge zu integrieren, ist eine große Chance für unser Land und die alternde Gesellschaft.

    Der aalglatte Widerling lügt, wenn er den Mund aufmacht. Es sind nicht eine Millionen, sondern viele, viele mehr (2016, 2017… Familiennachzug). Und das mit der „alternden Gesellschaft“ kann ich nicht mehr hören. Alle islamischen und negerischen Gesellschaften schieben einen gigantischen Youth-Bulge vor sich her. Die Länder sind allesamt Schrott. Ägypten ist ein gutes Beispiel. Mit Moslems und Negern funktioniert kein Staat, vollkommen egal, wie er altersmäßig zusammengesetzt ist.

    Daß Oppermann (und auch Tratschsiggi) geschmeidig wie Zäpfchen durch die Pädathy-Affaire geflutscht sind, ist auch der Diktatorin anzulasten: Sie – und alle Beteiligten, auch der Untersuchungsausschuß – wollten um <b<jeden Preis den Bruch der Groko verhindern.

    Widerlich.

  27. Das ist doch biologische Kriegsführung.

    Wenn auch nureiner aus meiner Familie mit einer dieser wiedereingeführten Krankheiten angesteckt/erkrankt oder gar stirbt, dann hat das alleine Merkel zu verantworten.
    Gezielte Einreise, Registrierung, Untersuchung geg. Quarantäne würde ein vernünftiger Mensch veranlassen.

    In den Massen die da einströmen ist das nicht möglich.

    Merkel ist meiner Meinung nach entweder unvernünftig, dumm oder moralisch völlig verkommen. Eventuell auch die Kombination aus allem.

    tsa

  28. #33 Beany (21. Sep 2015 09:52)

    Habe gestern schon gepostet meine Freundin arbeitet als Krankenschwester in der BW-Kaserne in Baumholder bekommt nächste Woche 1600 Asylanten.
    Auch die Soldaten dort bekamen Anweisungen keinerlei Schutzkleidung,auch keinen Mundschutz,zu tragen um die armen traumatisierten Asylanten nicht zu erschrecken!

    Pervers… lieber selbst verrecken, als daß man Zurückgebliebene aus dem Vormittelalter mit einem Mundschutz und Schutzkleidung verunsichert. Die Idiotie der Selbstzerstörung unserer verkommenen Scheingutmenschen ist grenzenlos.

  29. „#13 hoppsala (21. Sep 2015 09:04)
    Ein Traum fuer die Pharmaindustrie!“

    Nicht wirklich:
    Ist keine chronische Erkrankung ( Diabetes, Bluthochdruck ect.)
    Die meisten Tb Stämme können mit „alten“ Medikamente, Generika, behandelt
    Patienten sind oft nicht schwer erkrankt oder nur eingeschränkt.

    Oder warum glaubst du gibst keine neuen Antibiotika?

  30. Deutschland hat durch die Flutung mit Wirtschaftsasylanten nur Nachteile zu erwarten.

    Ein ehemals funktionierendes Land,auf welches vom Ausland her mit Achtung und Respekt geschaut wurde, ist die Lachnummer.

    Alle Verantwortlichen hierfür sind Verbrecher und Landesverräter und gehören bestraft.

  31. OT

    Jetzt werden sogar schon Scheintote als Jubelperser ausgegraben, um dem großen Diktator zu huldigen und seine Zerstörung als „Zeitenwende“ zu feiern:

    CDU-Vordenker ((*Prust*)) Biedenkopf hält die Flüchtlingskrise für bedeutender als die Euro-Krise. Angela Merkel habe die Zeitenwende erkannt und verändere die Rolle des Kontinents in der Welt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146628025/Merkel-wird-Europa-veraendern.html

    Ja. Vom kulturell und technisch leuchtenden, modernen, freien und toleranten Europa zu einer finsteren, islamischen, trostlosen, brutalen Ödnis.

  32. Letztes Jahr gab es in Deutlschland eine Inzidenz / Neuerkrankungssrate von 5,3.
    Im Jahr 2000 waren es über 11, in den 90er Jahren gar über 16.
    Was sagt uns das? Das die Neuerkrankungsrate immer weniger wird (während die Zahl der Asylanten konstant steigt).
    Schon seltsam, dass es immer weniger TBC Fälle gibt, nach euer „Logik“ müssten wir ja inzwischen 20 oder mehr haben?!

  33. #50 Babieca (21. Sep 2015 10:19)

    Andererseits mehren sich erste kritische Kommentare zu Merkel:

    „Staatsversagen“: Merkur-Kommentar zum Flüchtlings-Ansturm

    München – In der Flüchtlings-Krise droht Angela Merkel die Wende in ihrer Kanzlerschaft. Das meint Georg Anastasiadis, stellvertretender Chefredakteur des Münchner Merkur.

    „Wir schaffen das“, sagt die Kanzlerin in der Flüchtlingskrise. Das stimmt – aber leider nur in Bezug auf das bewundernswerte Engagement freiwilliger Helfer. Zur gleichen Zeit zeigen sich Staat und Politik auf absurde Weise überfordert: Täglich überschreiten tausende Flüchtlinge unregistriert unsere Grenzen und vagabundieren durch die Republik, hunderttausende Asylbewerber warten länger als fünf Monate auf ihren Bescheid, und um das Chaos perfekt zu machen, wirft der Chef des Bundesamts für Migration die Brocken hin. Und die Kanzlerin? Vollführt ein atemberaubendes Zickzack zwischen offiziellen Willkommens-Signalen („das Asylrecht kennt keine Obergrenze“) und inoffiziellen Forderungen an Nachbarländer wie Kroatien, die Grenzen Richtung Deutschland dicht zu machen.

    An seinen Grenzen erlebt Deutschland derzeit den Kollaps seiner staatlichen Ordnung – um nichts weniger handelt es sich, wenn die Polizei sich außerstande sieht, mögliche islamistische Gefährder von der Einreise abzuhalten. Es klingt wie ein schlechter Witz, dass Bundes- und Landespolizeien nicht mal ihre Datensätze mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge abgleichen können, da die Behörden mit verschiedenen IT-Systemen arbeiten. Wie zu hören ist, hat die Bundespolizei die Regierung bereits früh im Jahr informiert, dass heuer mit dem Ansturm von einer Million Migranten zu rechnen sei. Wenn das stimmt, dann hat Merkels Regierung ihre Pflichten in einer Weise verletzt, die nicht ohne Konsequenzen bleiben kann. Die SPD spricht bereits über den Rücktritt des CDU-Bundesinnenministers. Aber auch die Willkommens-Jubler unter den Genossen sollte sich fragen, warum sie sinnvolle

    Verschärfungen des Ausländerrechts so lange blockiert haben.

    Der Mythos Merkel beruhte lange darauf, dass der Berliner Politikbetrieb die Bürger glauben machte, sie könnten sich auch auf dem Höhepunkt internationaler Krisen beruhigt ins Bett legen, nach dem Motto „Mutti regelt das schon“. Das ist vorbei. Den Bürgern droht ein böses Erwachen. Und Merkel die Wende in ihrer Kanzlerschaft.

    http://www.merkur.de/politik/staatsversagen-muenchner-merkur-kommentar-fluechtlinge-ansturm-5544836.html

  34. #49 ewing (21. Sep 2015 10:19)

    Ein ehemals funktionierendes Land,auf welches vom Ausland her mit Achtung und Respekt geschaut wurde, ist die Lachnummer.

    25 Jahre nach Kohls Wiedervereinigung folgt Merkels Niedervereiningung!

  35. Osama Abdul Mohsen ist der „Flüchtling“, der in Ungarn an der Grenze von einer Kamerafrau getreten wurde und durch http://www.cenafe.es/ einen Trainerjob in Spanien erhalten.

    Keiner kam auf die Idee seine Identität des „armen Flüchtlings“ zu überprüfen, der ja auch noch von der bösen Ungarin getreten wurde.

    Hätte man dies getan, hätte sich schnell herausgestellt, dass er ein Extremist ist.

    Nach Angaben syrischer Kurden Syriens war Osama Abdul Mohsen selbst an einem Massaker an Kurden und Vertreibungen beteiligt.

    Die kurdische PYD gab am Samstag nämlich bekannt, dass es sich bei Osama Abdul Mohsen um einen Extremisten handelt, der 2004 nach einem Fußballspiel maßgeblich dazu beitrug, dass syrische Truppen 50 Kurden ermordeten. Zuletzt war er für die Al Nusra Front aktiv, die immer wieder Verbrechen gegenüber Alawiten, Christen und Kurden begeht und diese aus Syrien zu vertreiben versucht.

    Hier die offizielle Quelle auf Englisch:
    http://rudaw.net/NewsDetails.aspx?pageid=159906

    Bitte teilen und Medien bzw. Politik konfrontieren. Das ist wieder so ein typischer Fall, wo ein Kriegsverbecher in Europa zum Flüchtlingshelden gemacht wird.

  36. #25 Lepanto2014

    Oder auch: „TBC ist zwar nicht hilfreich, aber alternativlos, denn Deutschland braucht dringend Fachkräfte.“

  37. #53 verwundert (21. Sep 2015 10:22)

    …Schon seltsam, dass es immer weniger TBC Fälle gibt, nach euer „Logik“ müssten wir ja inzwischen 20 oder mehr haben?!

    Ich nehme an, das „eur“ soll eurer heißen. Damit hast Du Dich aber gerade mal selbst als nicht dazugehörig geoutet.

    Scheiß U-Boot. Poste doch sonstwo!

    tsa

  38. #55 johann (21. Sep 2015 10:24)

    #50 Babieca (21. Sep 2015 10:19)

    Nachdem die Münchner SpezialdezernentIn fast zusammenbgebrochen war, wurde das Drehkreuz von München entfernt, damit die Wiesn (1 Mrd Umsatz lt. gestrigem BR-tatort) ungestört ablaufen können.

  39. Wir haben gestern auf VOX eine der wenigen Sendungen geschaut, für die wir den Fernseher überhaupt noch ANSCHALTEN.
    Die Sendung „Goodbye Deutschland“ erzählte von einem Paar, welche nach 8 Jahren Brasilien wegen Pleite zurück nach Schland kommen. Naaaa ja.
    Das Paar hat 2 Hunde, welche aber mindestens 2 Monate in Quarantäne bleiben müssen, ehe sie in die EU (KOTZ) „einreisen“ dürfen. 2 Monate!!! Und ansonsten darf hier JEDER VERSEUCHTE UNKONTROLLIERT uns und unser Land mit seinem Siff beglücken. ICH HABE DIE NASE GESTRICHEN VOLL!! Wir werden von Verbrechern „regiert“!!!

  40. Hurrrrraaaa der Michel wacht auf !!!!

    Proteste in Erfurt über 4000 “ Nazis“

    Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Das die Bürger hierzulande von der gegenwärtigen Politik und ihren Protagonisten die Schnauze gestrichen voll haben, konnte man am vergangenen Mittwoch eindrucksvoll in Erfurt beobachten. In der thüringischen Landeshauptstadt zogen laut Polizeiangaben mindestens 2.000 Bürger vor die Thüringer Staatskanzlei, um ihren Ärger über die Landes- und Bundespolitik Ausdruck zu verleihen. Der russische Sender RT berichtet sogar von 4.000 Demonstranten. Aus dem Stand heraus ein riesiger Erfolg, wenn man berücksichtigt, dass die Demonstration bei den örtlichen Behörden für gerade mal 50 Teilnehmer angemeldet wurde. Die Bürger von Erfurt, die der staatliche Propagandasender MDR in seiner Berichterstattung lapidar als Rechte und Hools verunglimpfte, werden Ministerpräsident Ramelow nun jeden Mittwoch besuchen gehen. Kommende Woche geht’s weiter. Das macht Mut liebe Thüringer, unsere Unterstützung habt ihr!

    mit Video
    http://www.politaia.org/politik/deutschland/tausende-buerger-vor-thueringer-staatskanzlei/

    Tja Hamelow , die Luft wird dünner für dich !!

  41. #40 Carmen Mannheim (21. Sep 2015 09:59)

    Oppermann : „Die Aufgabe, eine Million Flüchtlinge zu integrieren, ist eine große Chance für unser Land und die alternde Gesellschaft. Viele Flüchtlinge werden eines Tages die Rente für die heutige Erwerbsgeneration bezahlen“

    Nun, wenn sich der Herr Oppermann dem so sicher ist, dann könnte man ja in Deutschland ein Gesetz verabschieden, dass sich sämtliche Politikerbezüge und vor allem Politikerpensionen ausschliesslich nur noch aus den künftigen Steuerzahlungen der jetzt einströmenden Asyltouristen, abzüglich der anfallenden Kosten dafür, finanziert werden. Andere Steuereinkünfte des Staates dürfen zur Finanzierung der Politiker nicht mehr herangezogen werden und sollte sich ( wider Erwarten 🙂 ) ein negativer Saldo aus Steuerzahlungen und Steueraufwendungen ergeben, wird dieser vom Privatvermögen der Politiker ausgeglichen.

  42. Heute morgen, Alster Radio: 8 Verdachtsfälle auf Tuberkulose (angeblich geschlossene) in Hamburger Kliniken gebracht. Ist doch schon komisch, dass die, die gewarnt haben und verunglimpft wurden, jetzt Recht behalten. Vermutlich wird das von unseren im Moonshine-Delirium liegenden Polit-Affen als „Einzelfälle“ hingestellt. Durch die Rosa Brille sieht die Welt halt wunderschön aus… Das Ende kommt heute leise und heimlich und wurde eingeladen…

  43. Quarantäne ist mittlerweile im Luftverkehr ein Fremdwort. Im Seeverkehrt genauso. Auf der Verkehr an Land wird nicht eingeschränkt.
    Warum sollen dann zu begrüssende Flüchtlinge da etwa eine Ausnahme bilden ?
    Das würden die Linksfaschisten ja als rassistisch sehen, wenn die Refugees unter Quarantäne gesetzt werden.
    Das Kapital will es so.
    Würden Ärzte frei sprechen dürften (die befinden sich alle in einer Abhängigkeit; entweder als Amtsarzt; als Betriebsarzt; als Arzt, der über die Krankenkasse und andere Ärger das Geld bekommt) würden die ganz klar sagen, dass die Flüchtlinge auf die Fläche zu verteilen aus medizinsicher Sicht ein Wahnsinn ist. Aber auch, dass der so herrschende Reiseverkehr (heute die Hong-Kong Grippe abhelft und morgen die Malaria) ebenfalls nicht gesund ist.
    Aber es regiert das Kapital. Der freie Personen und Warenverkehr ist die Goldgrube der heutigen Zeit.
    Würde das Kapital an Grenzkontrollen und Gesundheitskontrollen verdienen, würde es welche geben. Lasst Euch nicht von Assi TV bellen, als ob die amtlich bestellten Ärzte auch nur im Ansatz etwas verhindern. Die kommen gar nicht gegen die Masse an.

    Das Kapital wird aber wieder Kapital aus der hausgemachten Miesere schlagen. Schutzmaßnahmen von Desinfektionsmittel, Handschuhen, Mundschutz etc. werden bald wieder mehr verkauft…..

  44. 25 Jahre nach Kohls Wiedervereinigung folgt Merkels Niedervereinigung!
    #56 Eurabier (21. Sep 2015 10:24)

    Hehe, sehr schön!
    Man könnte auch sagen:
    Was lange währt, wird endlich schlecht:
    Im 73. Lebensjahr entfaltet sich der Hooton-Plan zur vollen Blüte:

    Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Neu Yorker „Peabody Magazine“ einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er historische Tatsachen ignorierend den Deutschen eine besondere Tendenz zum Krieg unterstellte[1] und ihre Umzüchtung forderte mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus zu zerstören.

    Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt,[2] die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern …

    http://www.globalecho.org/augenoffnende-abhandlungen/der-hooton-plan-wie-lasse-ich-ein-volk-verschwinden/

    Nun neige ich im Allgemeinen überhaupt nicht zu „Verschwörungstheorien“. Von einer „Tendenz zum Krieg“ kann ja auch überhaupt keine Rede mehr sein, ganz im Gegenteil. Wenn man das ersetzt durch „ursprünglich einmal vorhanden gewesene Tendenz zur – vor allem wirtschaftlichen – Tüchtigkeit“, käme (kommt?) man der Sache eventuell schon näher. Oder auch durch: „Tendenz zur Annäherung an Rußland, was wir, die USA, auf jeden Fall verhindern wollen“.

    Das nur mal so als Gedankenspiel.
    Wie sagt doch der Angelsachse:

    The Thoughts Are Free
    Who Can Them Guess

  45. Inzwischen quakt auch die Mätresse #1 die üblichen Blasen in die Gegend. Aus dem Welt-Ticker:

    14:38
    Daniela Schadt, die Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck, ist optimistisch, dass Deutschland den gegenwärtigen Zustrom von Flüchtlingen bewältigen kann. „Natürlich verläuft die Aufnahme und Integration sehr vieler Menschen nicht ohne Schwierigkeiten“, sagte die 55-Jährige der Zeitung „Bild am Sonntag“. Trotzdem werde der Zuzug so vieler unterschiedlicher Menschen mit ihren Potenzialen und Fähigkeiten das Land unterm Strich auch bereichern.

    „Diese Anstrengung wird sich, da bin ich zuversichtlich, lohnen“, sagte Schadt. Sie würdigte zugleich die ungebrochene Hilfsbereitschaft der Bürger bei der Aufnahme der Flüchtlinge. Das sollte genutzt werden, um Strukturen zu schaffen, „in denen die Hilfsbereitschaft sich entwickeln kann und nicht abreißt“, sagte Schadt, die Schirmherrin von Unicef in Deutschland ist.

    Bla, bla, bla.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146451406/McKinsey-soll-Ordnung-in-die-Fluechtlingskrise-bringen.html

    ————————-

    #55 johann (21. Sep 2015 10:24)

    Das klingt gut. Georg Anastasides hat schon immer ganz passables geschrieben:

    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=Georg+Anastasiadis+

  46. @#53 verwundert (21. Sep 2015 10:22)

    Schon seltsam, dass es immer weniger TBC Fälle gibt, nach euer „Logik“ müssten wir ja inzwischen 20 oder mehr haben?!

    Hier mal ein Beispiel aus Düsseldorf. 2014 gab es in Düsseldorf 50 gesicherte Tuberkulosefälle; 2015 war diese Zahl bereits im August erreicht.
    Und Sie wollen mir erzählen die Zahlen sind gering bis rückläufig? Die steigen wieder an, Dank des Zustroms von „Flüchtlingen“ und anderen Armutsmigranten.

  47. Heute Abend im Staatssendertalk Hart aber Fair:
    Flüchtlingskrise im Bürgercheck: Geht das gut mit Jobs, Wohnen, Integration?
    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/index.html

    Heute Abend sollen also die Bürger zu Wort kommen?! Dann mal ran an die Tasten, das Gästebuch ist geöffnet: http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch194.html

    Da kann man gleich mal fragen wie wir vor Flüchtlingen wie Osama Abdul Mohsen geschützt werden. Der „getretene“ Flüchtling war bei der Al Nusra Front und an der Tötung von 50 Kurden beteiligt: http://rudaw.net/NewsDetails.aspx?pageid=159906

    Zur Belohnung wird er als Flüchtlingsikone romantisiert und erhält in Spanien eine Wohnung + Trainerjob.

  48. #71 Klara Himmel (21. Sep 2015 10:57)

    Da die Lepra inzwischen wieder zu Europa gehört, können die ja so langsam mal damit anfangen, Finger zu finden.

    :mrgreen:.

  49. Fast alle Lampedusa-Neger kommen aus Aids-Hochrisikogebieten!

    Da werden einige Asylhelferinnen noch ganz schon blöde aus der Wäsche schauen, wenn sie das Ergenis des Aids-Testes mitgeteilt bekommen!

    🙂

  50. #68 Babieca (21. Sep 2015 10:46)

    Boah, was sabbelt diese blöde Vo … ähm … Vorzeige-(Frust uns bereitende)-„First“-Lady da für einen Scheiß. Phrasen-Königin! Wirklich unerträglich!

    … das Land unterm Strich auch bereichern.

    Und die geht auf’n Strich: auf’n Meinungsnuttenstrich!

  51. #53 verwundert

    Sind Ihre Zahlen belegbar durch links etc?

    Sie glauben also,je mehr unkontrollierte Einwanderung,desto weniger TBc ???
    Muahahahahaha

    Düssküttieren Sie das in Ihrer Frauengruppe…lol

  52. #75 Templer (21. Sep 2015 11:03)

    Und wir vollziehen den Massenaustritt aus diesem Staat, der nicht mehr unser Staat ist! Aber das Territorium geben wir nicht auf. Niemals!

  53. #65 The_Abyss (21. Sep 2015 10:42)

    Heute morgen, Alster Radio: 8 Verdachtsfälle auf Tuberkulose (angeblich geschlossene) in Hamburger Kliniken gebracht. Ist doch schon komisch, dass die, die gewarnt haben und verunglimpft wurden, jetzt Recht behalten. Vermutlich wird das von unseren im Moonshine-Delirium liegenden Polit-Affen als „Einzelfälle“ hingestellt.

    Diese Welt der Scheingutmenschen besteht doch nur aus Einzelfällen. Nur bei den deutschen Nazis ist es laut der Scheingutmenschen reziprok. Die gibt es überall und Millionenfach… überall „braune Soße“
    a´la Fahimi.

  54. #79 francisco estefan (21. Sep 2015 11:05)
    #53 verwundert

    Sind Ihre Zahlen belegbar durch links etc?

    Sie glauben also,je mehr unkontrollierte Einwanderung,desto weniger TBc ???
    Muahahahahaha

    Düssküttieren Sie das in Ihrer Frauengruppe…lol
    ————————
    Selbstverständlich, da es aber keine Links zum Kopp Verlag, oder anderen dubiosen Quellen sind, kann man sich das hier sparen, da es eh nicht geglaubt wird und die Zahlen als manipuliert betrachtet werden.

    Das habe ich nicht gesagt – was ich gesagt habe ist lediglich das man hier wieder Panik verbreitet ohne auch nur den Ansatz eines Beleges dafür zu haben; Einzelfälle werden als Standard gesehen.
    Übrigens genauso arbeitet die BILD Zeitung….

  55. #36 Lucius (21. Sep 2015 09:55)
    OT:

    Es gab gestern bereits die erste Messerstecherei auf der „Wiesn“. Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.
    Man erfährt allerdings nur, dass das Opfer ein Deutscher ist. Über den Täter wird Stillschweigen bewahrt.
    —————————————————–

    Messer?

    Dann weiß man ja zu 99,99999999999% wer das war!

  56. Akut behandlungs­bedürftige, für Deutschland unge­wöhn­liche Infektions­krankheiten, die bei Asyl­suchenden auf­treten können
    Unter den derzeitig zahlreich eintreffenden Asylsuchenden kam es in den letzten Wochen zum vereinzelten Auftreten schwerer, seltener, zum Teil mit der Flucht­reise assoziierter Erkrankungen. Daher sollte medizinisches Personal, welches Asylsuchende (sowie Asylbewerber, Flüchtlinge) betreut, auf einige dieser für Deutschland ungewöhnlichen Erkrankungen vorbereitet sein. Das RKI hat im Epidemiologischen Bulletin 38/2015 eine tabellerarische Übersicht veröffentlicht.
    Ausgehend von einzelnen Fällen der in der Tabelle aufgezählten Erkrankungen ist eine Ausbreitung in die Allgemeinbevölkerung sehr unwahrscheinlich!
    ……sagt das Robert Koch Institut!!!
    Übersetzt: Ein bischen Schwund ist immer!

    http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2015/38/Tabelle.html

  57. #84 wolaufensie (21. Sep 2015 11:17)
    In München kennt die Begeisterung schier kein
    Ende wegen der neuen Perspektiven und Optionen, die sich nun für alle auftun


    .

    Ein wohltuendes Bild

  58. CDU-Vordenker ((*Prust*)) Biedenkopf
    #52 Babieca (21. Sep 2015 10:19)

    Dem *Prust* schließe ich mich aus vollem Herzen an. 🙂
    Man verschone uns mit Vordenkern. Eine ähnliche Spezies ist der „Querdenker“, und deren herausragender Repräsentant ist der senile Volltrottel Heiner Q. Geissler. Wolfgang Röhl in Höchstform:

    Heiner Geißler heißt eigentlich Heiner Q. Geißler, Q für Querdenker. Der Jesuitenschüler, lange Jahre der semantische Pitbull von Helmut Kohl (Evergreen: „Ohne den Pazifismus der 30er Jahre wäre Auschwitz überhaupt nicht möglich gewesen“), denkt nämlich dermaßen quer, dass für sein sperriges Gedankengut die Türen der Talkshow-Studios verbreitert werden müssten.

    http://www.stern.de/kultur/tv/-geisseln-der-talkshows—heiner-geissler-das-talkshow-reptil-3570470.html

    II
    Betr. „OT“

    In diesen immer irrsinniger werdenden Tagen ist nichts „OT“!

    „Ich kenne keine OTs mehr, ich kenne nur noch Kommentare!“
    Willem Zwo, alias Napoleon XIV

    Napoleon XIV: ‚They’re coming to take me away‘
    https://www.youtube.com/watch?v=hnzHtm1jhL4

    They’re coming to take me away
    Haha, they’re coming to take me away
    Ho ho, hee hee, ha ha
    To the funny farm
    Where life is beautiful all the time
    And I’ll be happy to see
    Those nice young men
    In their clean white coats
    And they’re coming to take me AWAY
    HA HAAAA

  59. #70 Babieca (21. Sep 2015 10:46)

    Inzwischen quakt auch die Mätresse #1 die üblichen Blasen in die Gegend. Aus dem Welt-Ticker:
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    höhöhö sehr auffällig!

    Sollte „ER“ womöglich schon seine Sprachfähigkeit verloren haben,so ganz kurzfristig,und dadurch die Medien nicht mehr bedienen können dann muss natürlich die #1 ran.

    Die Spachlosigkeit bei dementen Menschen ist sehr anstrengend. Selbst erlebt.Es wird u.U.zum Drama!

  60. #53 verwundert (21. Sep 2015 10:22)
    Letztes Jahr gab es in Deutlschland eine Inzidenz / Neuerkrankungssrate von 5,3.
    Im Jahr 2000 waren es über 11, in den 90er Jahren gar über 16.
    Was sagt uns das? Das die Neuerkrankungsrate immer weniger wird (während die Zahl der Asylanten konstant steigt).
    Schon seltsam, dass es immer weniger TBC Fälle gibt, nach euer „Logik“ müssten wir ja inzwischen 20 oder mehr haben

    Tbc Alarm in Hamburg
    http://www.mopo.de/nachrichten/tbc-alarm-am-hamburger-hauptbahnhof-fluechtlinge-zur-untersuchung-in-klinik,5067140,31861784.html
    Vor 2 Stunden erschienen
    7 Verdachtsfälle in Kempen
    http://m.rp-online.de/nrw/staedte/kempen/kempen-verdacht-auf-tuberkulose-bei-sieben-fluechtlingen-aid-1.5408997
    Vor 18 Stunden erschienen
    http://m.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-tuberkulose-bei-fluechtling-bestaetigt-aid-1.5405335
    Tbc in D’dorf bestätigt
    2 Tage alt
    10 TBC Kranke in Gera
    http://m.otz.de/web/mobil/leben/detail/-/specific/Zehn-Tuberkulose-Patienten-werden-derzeit-in-Gera-behandelt-1352264667
    17.9

    8 TBC Fälle in Hamburg
    http://www.radiohamburg.de/Nachrichten/Fluechtlinge-in-Hamburg/News/Fluechtlingszelte-am-Hauptbahnhof-Acht-Personen-mit-Tuberkulose-Verdacht
    21.9
    Tbc am Tegernsee
    http://www.merkur.de/lokales/region-tegernsee/tegernsee-ort29547/tbc-fall-tegernseer-fluechtlingsunterkunft-kommentar-5528816.html

    15.9
    Tbc im Camp Calden
    https://www.hna.de/lokales/hofgeismar/calden-ort74694/verdacht-tuberkulose-zeltstadt-calden-5525689.html

    !!!!!!!!!!
    Ebola Verdachtsfall in Köln
    http://www.express.de/koeln/polizei-sperrte-das-lager-notarzt-einsatz-in-koeln-chorweiler–wirbel-um-ebola-verdacht-im-fluechtlingsheim,2856,31858698.html

    Ich habe aufgehört weitere TBC und Verdachtsfälle einzustellen
    3 Minuten auf Google und du hast alleine diese Fälle innerhalb einer Woche
    Und das waren nicht alle

    Wir sind hier wirklich offen für Diskusdionen und besonders wenn uns Fehler aufgezeigt werden. Dann bitte nicht wundern wenn einem so schwache Argumente um die Ohren fliegen

  61. Das Robert Koch-Institut beruhigt noch zusätzlich,
    dass neben der geringen Wahrscheinlichkeit der
    Ansteckungsgefahr bei offener Lepra, TBC, Pest und Pocken, wir endlich mal wieder seit langer Zeit die Möglichkeit haben, erfüllt und nachhaltig krank zu werden. Das Ende dieses, seit den frühen 60er Jahren herrschenden Mangelzustands, den mindestens 2 Generationen erlben mussten,
    sorgt nun endlich auch mal für eine gesunde medizinische Diversity.

  62. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ebola Verdachtsfall in Köln
    http://www.express.de/koeln/polizei-sperrte-das-lager-notarzt-einsatz-in-koeln-chorweiler–wirbel-um-ebola-verdacht-im-fluechtlingsheim,2856,31858698.html

    !!!!!!!!!!!!!!

    Aus sicherer Quelle weis ich das Deutschland ansatzweise nicht darauf vorbereitet ist. In Munster wird gerade ein entsprechendes Zentrum geplant und gebaut
    Hier wird bei den Planern und Verantwortlichen offen darüber gesprochen das wir nicht vorbereitet sind

  63. #91 katharer (21. Sep 2015 11:48)

    Ebola.

    Aus sicherer Quelle weis ich das Deutschland ansatzweise nicht darauf vorbereitet ist.

    Das ist ja das Elend. Deutschland ist auf überhaupt keine Katastrophe mit Massen vor Schwerverletzten/Hochinfektioösen vorbereitet. Das weiß jeder, der an den regelmäßgen Katastrophenübungen Flughafen/Schiffsunfall auf der Elbe/ etc. teilnimmt.

    Weil schlicht die Kapazitäten nicht da sind. Für Schwerstbrandverletzte gibt es nicht genug Betten für ein massives flammendes Inferno

    http://www.brandverletzte-leben.de/assets/Uploads/VerbrennungszentrenBRD.pdf

    für Ebolainfizierte gerade mal 50 Betten, von denen nur zehn gleichzeitig verfügbar sind.

    http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/nur-zehn-ebola-betten-in-deutschland-sind-gleichzeitig-einsatzfaehig-aid-1.4602125

    Eben weil man davon ausging, in einer Zivilisation damit hinzukommen. Wenn das wenige durch die Invasion der 3./islamischen Welt und ihre Widerlichkeiten von Krankheiten bis Massenmord zusammenbricht, ist ruckzuck Ende Gelände.

  64. #91 katharer (21. Sep 2015 11:48)

    Jau, lange nichts mehr Ebola gehört.

    Ebola, wo bist du?

    Ebola: „Ich sitze gerade in einem Schlauchboot auf dem Mare Nostrum (kichernd: alles unser, hehe!) Aber da sehe ich schon ein Schiff der deutschen Bundesmarine schnell auf uns zukommen. Das nimmt mich gleich an Bord, und dann bin ich in wenigen Tagen in Germoney!“

  65. #53 verwundert

    Letztes Jahr gab es in Deutlschland eine Inzidenz / Neuerkrankungssrate von 5,3.
    Im Jahr 2000 waren es über 11, in den 90er Jahren gar über 16.
    Was sagt uns das? Das die Neuerkrankungsrate immer weniger wird (während die Zahl der Asylanten konstant steigt).

    Bevor Sie hier schlaue Postings veröffentlichen, nennen Sie doch bitte mal die Quelle für Ihre Behauptungen, damit die jeder Leser nachvollziehen und überprüfen kann.

    Außerdem: Die Zahl der Asylbewerber ist erst in diesem Jahr explosionsartig angestiegen. 2015 wird mit einer Verfünffachung gegenüber 2014 gerechnet. Sie können daher sicher sein, daß auch die Zahl der TBC-Neuerkrankungen und anderer gefährlicher Krankheiten entsprechend ansteigen wird.

    Das eigentliche Problem ist, daß die Behörden wegen des Massenansturms keine Gesundheitsuntersuchungen bei den Neuankömmlingen mehr vornehmen können. Deshalb werden auch hochansteckende Krankheiten bei Asylbewerbern nicht erkannt, was das Verbreitungsrisiko in Deutschland erhöht.

  66. Kleines ot zu Düsseldorf: in der Innenstadt wie auch in Supermärkten immer mehr Burka Menschen. Niemand weiß, was darunter ist und mir wird himmelangst, wenn ich die sehe. Mit anderen Worten: Samstag das einkaufen gelassen, war schon fast an der Kasse, weil vor mir eine ganz in Schwarz gehüllte angestanden hat. Man sah kaum die Augen. Alle reden von männlichen jungen „Flüchtlingen“; ich persönlich finde diese Gefahr ist nicht zu unterschätzen und eigentlich, angesichts der derzeitigen Lage, gehört solch eine vollverschleierung ab sofort verboten. Ist so etwas angedacht?

  67. Dieses Land wird nicht nur von hasserfüllten Kriminellen überflutet, obendrein kriegen wir noch alle schrecklichen Krankheiten als Flüchtlings-Bonus! Das grenzt schon an Völkermord, was hier praktiziert wird.Wehrt Euch, mit allem, was zur Verfügung steht, geht in Massen auf die Straße, am besten vor Reichstag und Bundeskanzleramt, das ist höchst kriminell, was uns da zugemutet wird!

  68. 39% der Niederländer stimmt Wilders zu dass das Parlament ein „Neppparlament“ ist, 57% teilt diese Einschätzung nicht.

    Den Umfragen nach wäre die PVV von Wilders mit 29 von 150 Sitze die grösste Fraktion im Parlament. Die Looney Left (D´66, PvdA, Groenlinks. SP) käme auf 59 Sitze (jetzt: 40) . Die VVD (rechtsliberal) fällt von 41 auf 20 Sitze, während das CDA (etwa CDU) von 13 auf 21 Sitze zulegen würde.

    (Quelle: http://www.geenstijl.nl)

    Die Niederlande wird zur Zeitt auch in den Villengegenden (z.B, Wassenaar) kräftig mit Muselmänner geflutet. Die Willkommenshysterie ist in Holland weniger ausgeprägt als in dem München von Brigitte Meyer.

  69. Ich bin vom Fach sozusagen und MTA. Schon damals als die Ostgrenzen immer weiter geöffnet wurden war es alles andere als ein Geheimnis, dass Krankheiten , die lange hier ausgerottet geglaubt galten wieder nicht nur auftraten, sondern auf dem Vormarsch waren – vor allem die offene TBC.
    Ärzte, Kommunen und Verbände haben lange gewarnt und die Entwicklung beklagt.
    Man hat es dennoch dann gut in den Griff bekommen dank des guten Gesundheitsystems hier.
    Was das gekostet hat eigentlich aber, da die Leute kaum über eine Versicherung verfügt haben oder je in eine eingezahlt, dürfte man nur spekulieren dürfen, da das Thema weitestgehend totgeschwiegen wurde medial.
    Ich halte das auch für marginal angesichts der sonstigen Ausgaben, die da auf uns alle zukommen.
    Die meisten der flüchtenden Menschen werden über Jahre traumatisiert nicht in der Lage sein zu arbeiten und der %satz der angeblich gut ausgebildete Facharbeiter ist weit kleiner, als uns eine Wirtschaft vormachen will, die es rein auf billige vom Staat demnächst subventionierte Arbeitskräfte abgesehen hat.
    Weil unsere Kommune jetzt schon kein Geld hat
    , muss meine Tochter im Container unterrichtet werden . Wie soll das noch werden, wenn demnächst noch Flüchtlinge kommen ? Und wir rden hier von einer der reichsten Kommunen im Umland in West- Deutschland ? Islam- Lehrer, Extra- Sportuntericht für Mädchen, Deutschuntericht, Integrationsklassen, mehr Kitas und Krippen, Dolmetscher an jedem Amt. Krankenkassenkosten. Dann davon noch ca. 3- 5 mal mehr alles wegen legalem Familienzuzug. Die meisten Familien haben ihre jungen Männer nur vorgeschickt. Sobald sie hier Asly haben , können die lagal ihre ganze Familie nachziehen lassen. Weiss das einer überhaupt in Berlin ? Haben das die in Berlin überdacht ? ich glaube,-: nein.
    Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn wer helfen will und geholfen wird, aber bitte : Dann feiert nicht nur besoffen euch selbst und das ihr mal ein Carepaket habt rüberwachsen lassen oder auch eine Woche Langeweile habt füllen können und nehmt ein paar Jahr eine Familie selber auf auf eure Kosten.
    Ich wette, dann sieht das alles anders aus mit der Hilfsbereitschaft. So nämlich ist es so wie auch immer sonst : Die , die eh schon wenig haben sollen es sich teilen mit denen, die auch nichts haben.
    Warum ? Ganz klar : Es werden sich keine Sponsoren finden die im Grunewald Wohnungen bauen und auch keine, die in Kreuzberg oder sonstwo welche bauen. Das bezahlt der Steuerzahler und man weiß, dass besonders die unten am meisten bluten. Und dann müssen die sich auch noch kloppen um den knappen Wohnraum mit den Flüchtlingen, die ganz ganz sicher eher bereit sind 5 Zimmer mehr zu putzen für den “ Mindestlohn“ pro Stunde in D. 🙁
    So siehts WIRKLICH aus. Jetzt schon. Ich selbst bin nebenher putzen gegangen kenne das. Habe das gemeldet, aber es hat keinen interessiert. Und deshalb glaube ich auch langsam, es ist gewollt . Nach außen das gute Beispiele mit Mindestlohn und hintenrum das Billiglohnland für die Wirtschaft, die schon ungeniert mit bei Gesetzesentwürfen sitzt mit am Tisch und diktiert. Was für eine Bananenrepublik!
    Übrigens bin ich selbst „mit Migrationshintergund“.
    Meine Eltern sind in den 50ern geflüchtet vor den Bürgerkriegen dort.
    Das Bashing, was Ungarn wegen dem Orban immer erfährt hier, ist unter aller Sau. Er macht genau das, wozu sich alle Staten verpflichtet haben. Im Gegensatz zu anderen hat Ungarn eine EU- Aussengrenze und daher die Pflicht dei zu registrieren. Nur die wollen das nicht, weil dei dann dort bleiben müssen. Was sol das Land dann tun ? Sich überennen lassen und alle bis nach Durchtrampeln lassen ? Da die da ja nicht bleiben wollen, holt Ungarn Deutschland eigentlich noch die Kastanien aus dem Feuer und rettet und unseren Arsch genau betrachtet. Das ist alles so verlogen, dass es zum Himmel stinkt. Vor allem, dass nun alle andren inclusive D selbst dicht machen aber sich echauffieren ohne End. Ohne all die Jahre sich gekümmert zu haben um die Länder die tagtäglich an den EU- Aussengrenzen kämpfen.

  70. Im übrigen ist es völliger Schwachsinn, was ich hier las, das nur HIV- Infizierte und Kleinkinder sich anstecken würden bei ner OFFENEN TBC. Die ist hochvirulent und mit einer herkömmlichen ( verkapselten) nicht vergleichbar. Die Kindergärten machen deshalb ja auch immer sofort zu, weil es einige Zeit dauert den Unterschied überhaupt erst rauszufinden und in den letzten Jahren kam es ja auch nicht umsonst da zu einer Häufung, wie auch Lausbefall, Flöhen, Diphterie, Kinderlähmung und diverser Krankheiten mehr gegen die man eigentlich hier lange geimpf ist.

  71. Der Vorurteilsforscher (was auch immer das ist) Benz aus Potsdam sieht das alles ganz anders:

    http://www.pnn.de/wissen/1006723/

    Vom angeblichen „Volkssport“ des Abfackelns von Unterkünften über den „Extremismus“, der mittelmeterdicht neben „links und gut“ beginnt.

    Um an seinen Vor(ur)teilen zu arbeiten, sollte sich jener aus Steuermitteln alimentierte Nichtsnutz Benz vielleicht mal zu Gemüte führen:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-muss-erst-ein-polizist-sterben_id_4940356.html

  72. 85 verwundert
    „Selbstverständlich,
    da es aber keine Links zum Kopp Verlag,
    oder anderen dubiosen Quellen sind,
    kann man sich das hier sparen,
    da es eh nicht geglaubt wird und die
    Zahlen als manipuliert betrachtet werden“

    Na, eine kleiner Blauer unter
    seinem Kommentar macht sich immer gut.

    Also bitte her mit den Verbindungen,
    viele PI-ler lernen, auch im Alter[!],
    gerne dazu.

  73. Noch was zu der “ Chance für Deutschland “ :
    Wer schreibt vor wieviel Leute auf was für einer Landsfläche zu leben haben eigentlich ? Selbst wenn wir weniger werden, werden auch die Kosten geringer logischerweise. Es gibt weit mehr Länder zu es pro qm noch viel weniger Einwohner gibt.
    Trefen wird es demografisch nur die Geburtenstarken Jahrgänge noch also 1965- 170 maximal, die keine Rente mehr kriegen die das Wort wert wäre.
    Wer also hat dann Interesse dran, dass wir mehr sind ? Die Wirtschaft natürlich, die sich ihre Leute aussuchen möchte und möglichst wenig zahlen möchte.
    Deshalb soll D geflutet werden und ist mittlerweile ja überall offen , wie es defacto ist.
    Wundert das einen ?
    Anstatt den Geburtenschwund mal an der Wurzel zu acken also und dafür zu sorgen, dass man mit einem Lohn heute noch eine Familie ernähren kann bei derzeitigen Preisen ,- meint man also es reicht einfach immer weiter von aussen nachfüllen zu können mit Menschenmaterial. Oh , nein – solche Ausdrucke benutzt die Wirtschaft. Sie nennt es “ Human Resource“.
    Was passiert wenn mann das Glas Rotwein immer weiter mit Wasser auffüllt, weiss man wohl .. und was dann vom Wein übrig ist.
    Und das ist keine Spinnerei, keine Angst. das ist Fakt. Heute sind es 1 Mrd OHNE DIE; DIE SCHON EH DA WAREN; OHNE DIE sonstigen Migranten und Ilegalen dazu und die, die schon den deutschen Pass haben, sich aber überhaupt nicht als Deutsche fühlen. ( das sind in meinem Bekanntenkreis beim Raki spät abends fast alle übrigens, obwohl hier geboren sogar ) – Es kommen pro Flüchtling nochmal 3- 5 Familienmitglieder dazu, die als anerkannte Asylanten dann Anspruch haben auf Sozialleistungen. Und die SIND ein vielfaches Höher als da ein Facharbeiter verdient, sorry, Das ist Fakt, auch wenn sich dass ein abgehalfterter Lands- FDP- Talkshow- Dauergast und eine Kirchentante, dei besoffen kein Problem hatte ein Auto zu fahren auch vorstellen können.
    Jetzt stellt euch mal vor, da bietet euch ein Land quasi an zu kommen und ihr bekommt da 3 mal mehr fürs Nichtstun . Der Standart ist in den Sozialwohnungen immer auch weit besser als da , wo ihr herkommt und dann erfahrt ihr, dass ihr auch nicht viel mehr kriegt, wen ihr hier selbst arbeitet und alles selber bezahlen müsst dann .. willkommen in H4.
    Was das alles hier kostet nämlich schicken die nicht über ihre Handys nach Syrien. Weil die es noch nicht wissen. Bis die es da wissen, sind aber schon weitere Millionen hier vor der Tür, danke Frau Merkel.
    Fazit wird dann wahrscheinlich noch sein, dass man H4 senken muss um “ Arbeitsanreize“ zu schaffen. Und im TV wird dann ausschliesslich in den einschlägigen Sendungen zum Sozialbetrug wie immer kein einziger Migrant zu sehen sein außer noch als guter Samariter politisch korrekt, obwohl die Wirklichkeit anders aussieht.
    Ich könnte da x Statistiken dazu aufrufen. oder einmal nur die frage auswerfen, warum eigentlich der Anteil an Migranten einer bestimmten Sorte in den Knast zu exorbitant hoch ist nachweislich gemessen an den angeblichen Einwohnerzahlen ( da drin sind nicht mal die erfasst mit deutschem Pass wieder einmal ) .
    Aber ich bin langsam einfach nur noch sauer.
    Deshalb mache ich den Flüchtenden keinen Vorwurf, die nur nutzen , was sich bietet.
    Schuld ist die Politik, die auf aller Strecke versagt hat und auch immer noch nicht dazulernt.

  74. #103 morpheus (21. Sep 2015 13:22)

    Ach, diese „Voruteile“, die sind sowieso eine der einerseits dümmsten und andererseits perfidesten Allzweckwaffen der vereinigten politisch-medialen Verdummungs- und Verschleierungsindustrie. Der große ZETTEL († 2013) hat sich einmal brillant (wie sonst?) hier dazu geäußert:

    Nun gibt es eine sogenannte Vorurteilsforschung. Sie untersucht nicht allgemein Vorurteile wie die genannten – sie bezeichnet sie gar nicht so -, sondern nur Vorurteile, von denen der jeweilige Wissenschaftler meint, daß man sie nicht haben sollte.

    Die Meinung, daß es keine Probleme mit der Einwanderung nach Deutschland gibt, wird von ihnen zum Beispiel nicht als Vorurteil gesehen; wohl aber die gegenteilige Meinung. Die Auffassung, daß die Intelligenz allein von der Umwelt bestimmt wird, gilt nicht als Vorurteil; wohl aber die Auffassung, daß sie angeboren ist.

    http://zettelsraum.blogspot.de/2011/10/marginalie-die-vorurteile-der.html

    Wunderbar diesen ganzen Humbug, diesen Popanz argumentativ vernichtet!

  75. @ Morpheus, ich bin 50, brave Hausfrau, aber nicht blöd. Den Link habe ich angeklickt obwohl ich eigentlich im Laufe meines Lebens schon weiss, was ich von solchen “ Fachleuten“ erwarten kann in jeder Richtung übrigens. Wen ich schon lese : Migrationsforscher“ oder “ Rassismusexperte“ oder sowas, weiss man doch schon aus welcher linken weltfremden Ecke das kommt.
    Solche Leute sind geistige Faslchfahrer.
    Wenn Gedanken “ aus der Mitte kommen“ können sie doch echt nicht mehr nur von einigen Radikalen und Idioten kommen.
    Ihre Demokratieverständniss geht nur soweit, wei es ihre Auffassungen teilt. Dafür gab und gibt es laufend Beispiele. Der Irrsinn geht so weit, dass sie selbst ja vor der Gewalt nicht halt machen beim Mittel zum Zweck vor der sie warnen.
    Ich befürchte nur, es dauert, bis unsere Politik sich so weit verändert das auch zu sehen.
    Es ist unzweifelbar inzwischen, das die weit größrere – und übrigens auch staatlich subventionierte Gewalt- von links ausgeht.
    Ich will an der Stelle auch mal sagen, das ich keinerlei Verbindunden habe zu sonsteiner Vereinigung, bin auch in keiner Partei und kenne nicht mal einen in einer. Ich war nicht mal je auch einer Demo. Ich habe diverse Nationalitäten bei meinen Kollegen und Freunden ohne Probleme. Davon teilen sogar viele die Befürchtungen. Hallo ? Die sind doch auch nicht hierher ausgewandert, damit die selben beschissenen Bedingungen sie hier einholen vor denn die weg sind erst. Ein Aspekt, der auch total vergessen wird.

  76. In einem anderen Stream wurde das schon mal angeschnitten und keiner meiner Bekannten, egal welch politischer Position, konnte dem widersprechen:

    Für was wird eigentlich auf den Flughäfen noch kontrolliert?

    Da Personen- und Gepäckkontrolle bis zum Gehtnichtmehr. Man wird praktisch bis auf die nackte Haut ausgezogen.
    Jedes mitgenommene Vieh muß deklariert werden und/oder kommt gegebenenfalls in Quarantäne.
    Eßbestecke werden beschlagnahmt.
    Usw. usf……

    Dagegen werden zehntausende Raubnomaden durchgeschleusst mit NULLL Kontrolle.

  77. @ Abendland : Es gibt mehrere Seiten : Nicht nur fragt sich der normal Reisende , wieso er unter Generalverdacht steht und eine Gruppe völlig fremder aus nachweislichen Kriegsgebieten nur Asyl schreien muss ( ob die wirklich alle Flüchtlinge SIND ist ja noch völlig ungeklärt !!)
    Aber gleichwohl muss sich Merkel nun fragen lassen, wo sie die Grenzen nach diesem “ Akt der Nächstenliebe“ die Grenzen dicht hat machen lassen, was denn der Flüchtling nun davon halten soll, der einfach eine Stunde oder einen Tag zu spät an der Grenze aufgetaucht ist. Schon der wird ja anders behandelt. Was ist ein Rechtssystem wert, was icht ale gleich behandelt.
    D kann nicht alle aufnehmen und die “ Auswahl“ die da von statten ging war gelinde gesagt saublöd und ihre Äusserung dazu auch noch total dumm.

  78. #46 tsweller (21. Sep 2015 10:14)

    Das ist doch biologische Kriegsführung.

    Wenn auch nureiner aus meiner Familie mit einer dieser wiedereingeführten Krankheiten angesteckt/erkrankt oder gar stirbt, dann hat das alleine Merkel zu verantworten.
    ———————————————-
    Aha! Und was machen Sie dann?
    Merkel erschießen oder was??
    Nein, es bleibt dann nur, bei einer evtl. Wahl ein blödes Gesicht und das Kreuzchen an anderer Stelle zu machen.
    DAS sehe ich als unsere alleinigen „rechtmäßigen“ Möglichkeiten, der Situation zu begegnen 🙁
    Und diese Situation macht mich krank! Auch schon ohne das illegale Pestilenzvolk!

  79. Aus Gesundheitsämtern und medizinischen Versorgungszentren höre ich mittlerweile, dass diverse Impfstoffe und Medikamente (Diabetes und Hauterkrankungen z. B.) ausgehen und man der Patientenflut nicht mehr Herr wird.

    Natürlich werden auch behandlungsbedürftige (???) psychische Erkrankungen von Asylanten zunehmen und Praxen von niedergelassenen Neurologen und Psychiatern verstopfen.
    Wenn so etwas kommt:
    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article136077740/Wenn-Fluechtlinge-einfach-mit-Karte-zum-Arzt-koennen.html

  80. @ T. F. Das beginnt nicht jetzt erst. Wir haben damit schon jahrzehntelang zurück zu kämpfen.
    Nur mal ein Beispiel : Mein Sohn ist zu 80 % Autist und behindert.Einen dringenden Platz an einer Spachheilschule hier hat er nicht bekommen, weil wir in einem “ sozialen Brennpunkt wohnten und die Plätze für Kinder gebraucht wurden vor 12 Jahren schon, die kaum richtig deutsch noch türkisch konten, obwohl eigentlich keine Sprachstörung vorhanden war in dem Sinne. Die Schulen machen es sich aber gerne auch einfach und versprechen sich davon grössere Erfolge, als wenn sie echte Behinderte haben . Die Leiterin sagte mir selbst damals , dass der Grund ist, dass die zuhause kein Deutsch reden und dann Probs kriegen wenn die in wegen der Schulpflicht hier eingeschult werden und die, Schulen schieben die auf die Sprachheilschulen ab.
    Es wurde ja auch dort eine Menge an “ Integration“ getan in dem Stadtteil – oh, ja .
    Wann immer mein behinderter Sohn mitmachen wollte hiess es aber schon am Telefon – ach so – Intregration Behinderte . nee , machen wir nicht. Das ist Integration für Migranten. VOR 12 Jahren schon!! Und das alles staut sich natürlich . Bei der Bevölkerung, diese Überbordende Subventions- wir – sind – Gutmenschen- nach – Aussen – Politik und innen dann den Scheissegalfaktor raushängen lassen. Darum sag ich ja ,- es sind die, die eh nichts haben und schwach sind, dei betroffen sind. Die grüne Fraktion in den Vororten ist ja nie betroffen davon und ich wünschte sie wäre es einmal. Sie müssen in aller Regel nicht konkurieren in ihren staatlichen oder nichtstaatlichen Laberberufen sozialer – oder sonstiger Art bei Ämtern , Schulen oder Kindergärten, Verwaltungen , Kirchen oder allem anderen, was kaum einem Wettbewerb unterliegt.
    Im Übrigen finde ich den Ausdruck “ Pestillenzträger“ nicht für besonders geschmackvoll, muss ich sagen. Diese Menschen haben es sich ja nicht ausgesucht, wenn sie krank sind. Und sicher kommen die nicht uns alle bloss anzustecken. Aber wenn sie kommen, muss Politik schützen. Das sehe ich nicht. Und deshalb muss sie sich auch nicht wundern, wenn der widerstand wächst. Aber nicht wegen der Krankheiten alleine.
    Merkel kommt mir vor wie eine, die Deutschland schon lange an den Meistbietenden verkauft hat und nur noch in dessem Sinne verwaltet.

  81. Die BAKTERIELLE / VIRALE BEREICHERUNG ist ein Bestandteil der allgemeinen bunten Bereiherung.
    Diese spezielle Bereicherung erkennt man aber nicht erst in 20 Jahren, sondern viel schneller (gleich nach der Latenzzeit).

    http://www.deutschlandfunk.de/migranten-von-der-leyen-sieht-fluechtlinge-als-bereicherung.447.de.html?drn:news_id=526096

    Bundesverteidigungsministerin von der Leyen ist davon überzeugt, dass die Deutschen die Flüchtlinge in 20 Jahren als Bereicherung verstehen werden.

  82. #108 Biloxi

    Bis auf wenige Ausnahmen haben es die Ausländer, die ich bisher kennenlernen „durfte“, auch immer geschafft, die (meine) „Vorurteile“ zu bestätigen.
    Beim einen gings schneller, beim anderen dauerte es ein wenig länger.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article146533221/Die-Kehrseite-der-deutschen-Willkommenskultur.html

    Echter Spaßvogel 🙂

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3242494/Revenge-PM-s-snub-billionaire-funded-Tories-years-sparked-explosive-political-book-decade.html

    Have a nice day.

  83. TBC welcome. Keine Krankheit ist illegal.
    Deutschland ist bunt und strunzdoof. Wir schaffen das.

    Deutschland ist die Suizid-Zone.

  84. #16 Babieca (21. Sep 2015 09:11)
    http://www.focus.de/familie/psychologie/asyl-und-dann-arbeit-mit-fluechtlingen-die-orientierung-in-der-gesellschaft-ist-eine-grosse-baustelle_id_4952746.html
    – – –
    Welch ein Megatummelplatz für Betüddelungstrinen in der hennaroten Lebensphase! Flüüüüchtlinge ans Händchen nehmen und über Zebrastreifen führen und sie zum Supermarkt begleiten – mangels eigener Kinder eine völlig attraktive Aussicht.
    Kraß auch Punkt 2 der Lebensfragen integrationseifriger Land in GerMoney: Und ist es in Deutschland erlaubt, Frauen in die Augen zu schauen?
    *harhar!*
    Ampeln, Frauen und Supermarkt – ist wichtig zu wissen, wenn man in Bälde hier den Laden übernehmen will.
    Dies ist die Stunde all derer, die aller Vermutung nach bisher hier herumgegammelt haben: „Integrationslotsen“ aus Palästina z.B., seit 1997 im Lande. Vor allem auch Dolmetscher von bis anhin fast nie gefragten Uga-Uga-Sprachen, vermute ich mal. Lauter „wertschöpfendes“ Personal, das um nichts als künstlich geschaffene Probleme kreist – der Traum aller Laberfachstudis, auf die sogar wir Philologen vor einigen 40 Jahren gepflegt herabgeschaut haben.
    Der Link ist eine entlarvende Fundgrube – nicht zuletzt wegen seiner Werbung gegen Depression-das-leise-Leiden in der Artikelmitte.
    Mensch Deutschland!!

  85. #112 Wallys (21. Sep 2015 14:18)
    #111 abendland (21. Sep 2015 14:07)

    …Für was wird eigentlich auf den Flughäfen noch kontrolliert?…
    ————————

    Ich bin etwas perplex. Welche meiner Bemerkungen war eigentlich saudummß

  86. Wir haben vor Jahren TB zwar nicht ausgerottet, aber weitgehend zurückgedrängt. Die Methode dafür waren Schirmbild-Reihenuntersuchungen. Aber damals hatten wir noch keine Grünen!
    Stellt euch das Geschrei vor, wenn jeder der lieben Einwanderer mit bösen Strahlen malträtiert würde, furchtbar, inhuman nicht mit uns! Und erst eine Internierung in Quarantäne-Stationen und Zwangsmedikation mit Präparaten, die vielleicht haram sind. Dunkles Deutschland!!
    Unser Gesundheitsministerium war schon immer ein Abstellplatz für unfähige, aber linientreue Parteifreunde.
    Ich persönlich habe nur wenig Angst, weil ich als Pack keinen Kontakt zu Asylknutschern habe und Mundschutz in der Öffentlichkeit hochprofessionell wirkt.
    Guten Morgen, Herr Gröhe!

  87. Man kann bei TBC und anderen lebensgefährlichen Krankheiten nicht immer nur Belastungen sprechen, man sollte viel mehr TBC auch als Chance begreifen.

  88. Habe heute versucht das Thema mal bei der „aktuellen Tagesschau“ anzuschneiden. Ich habe in einem Artikel bei dem es um mehr Geld für Asylverfahrensabwicklung geht auf die Kosten im Gesundheitsbereich durch gerade solche Fälle hinzuweisen und dazu die RP zitiert. Der Post war für die “ Moderation“ zu heftig. Aber ich möchte ihn den Lesern hier nicht vorenthalten. daher hier das was bei der „aktuellen Tagesschau“ nicht das Licht der Welt erblickte:

    Gesamtkostenschätzung erwünscht

    Noch immer ist die etablierte Politik nicht ehrlich, mit den 6 Milliarden für die reine Verfahrensabwicklung ist es doch nicht getan. Die meisten der Armutsimmigranten kommen aus Regionen mit kollabierter medizinischer Versorgung, hier ein Beispiel aus der Rheinischen Post zitiert: „..Kempen. Insgesamt sieben Flüchtlinge aus einer Unterkunft in Kempen sind wegen des Verdachts auf offene Tuberkulose in verschiedene Krankenhäuser in der Region eingeliefert worden.“
    So etwas geht auch in das Geld die ganzen Krankheiten die jetzt wieder zu uns kommen,da würde es auch an der Zeit, dass der Bevölkerung mal reiner Wein eingeschenkt wird über die Risiken und Nebenwirkungen von Merkels „Willkommenskultur“mein persönliches Unwort des Jahres 2015.Statt immer nur scheibchenweise möchte ich endlich eine ungefähre Gesamtrechnung sehen über das was uns das Willkommen kostet und da möchte ich seriös informiert werden ohne Beschönigungen wie das in letzter Zeit bei den staatsnahen Medien üblich ist

  89. Threadübergreifende allgemeine Anmerkung, nur bedingt OT

    Seit der begnadete Satiriker Euro-Vison PI schnöde im Stich gelassen hat, hat PI erheblich an Unterhaltungswert verloren. 🙂

  90. Noch mal:
    Inzwischen quakt auch die Mätresse #1 die üblichen Blasen in die Gegend.
    #72 Babieca

    Nun hat „Bienchen“, wie sie Bellevue-intern genannt wird (wg. Konkubine), noch weitere wichtige Aufgaben. Eingehende Recherchen ergaben, daß der peinliche, alte Zausel an ihrer Seite während seiner Umschulung zum Bundespräsidentendarsteller auch einen Kurs „Politisches Heulen“ belegt und mit Bravour bestanden hat. Bekanntlich versteht er es, diese Körperfunktion virtuos als diplomatisches Instrument einzusetzen. Nachforschungen im PI-Archiv brachten jetzt dieses Fundstück zutage:

    #197 B. (08. Mrz 2014 16:24)

    Aus unserer Serie: „PI blickt hinter die Kulissen“, heute Folge 247:

    Gaucks nächste Weintermine

    PI ist eine Fotokopie von Auszügen aus dem Terminkalender des Bundespräsidialamtes zugespielt worden (Dank an „IM Larvenentlarver“). Dort heißt es bei „Die nächsten Weintermine“ zunächst: „Vorher jeweils Küche verständigen: Salzarme Kost und Entwässerungs-Tee liefern! Bienchen verständigen: Windeln und Inkontinenz-Höschen anlegen!“ (*)

    Und weiter:

    10. April: Arizona
    Weingrund: Deutsche waren bestimmt auch an der Ausrottung der Indianer beteiligt.

    30. April: Vatikan
    Weingrund: Entschuldigung bei Papst Franziskus dafür, daß sein Vorgänger – ein Deutscher! – so viel besser und brillanter war, als er es jetzt ist und ihn damit sehr schlecht aussehen läßt. Wörtlich den Satz anbringen: „Ich schäme mich für diese typisch deutsche Bessermacherei.“

    8. Mai: Warschau
    Weingrund: Anläßlich des Jahrestages der deutschen Kapitulation das übliche Programm. Neu hinzugekommen: Entschuldigung bei Polen dafür, daß Deutschland nicht zuerst die Mobilmachung verkündet hat, und daß Polen nun die Last dieses Makels zu tragen hat.

    13. Juni: Ankara
    Weingrund: Weite Teile der deutschen Bevölkerung würdigen immer noch nicht hinreichend die legendäre Wiederaufbauarbeit der türkischen Fachkräfte, ihre hochherzige Unterstützung der Deutschen nach dem verlorenen Krieg.

    9. Juli: Naminbia
    Weingrund: Hereros (siehe auch #61 lorbas 09:45)

    24. Juli: Jerusalem
    Weingrund: Kreuzzüge
    Vorher Schatzkammer verständigen: Fünf Milliarden Euro in kleinen Scheinen zur Wiedergutmachung bereitstellen und dem Erzmufti von Jerusalem aushändigen!

    1. September: Paris, Großweintag!
    Weingrund 1: Deutschland hat vor 75 Jahren den Krieg angefangen
    Weingrund 2: Frankreich hat erst schmählich militärisch verloren und dann schmählich kollaboriert – alles Schuld der Deutschen!
    Weingrund 3: Entschuldigung bei Hollande für die deutschen Exporterfolge und für die Qualität deutscher Produkte. Wörtlich den Satz anbringen: „Ich schäme mich für diese typisch deutsche Bessermacherei.“ (siehe auch 30. April: Vatikan). Anweisung an Fuhrpark: Gesamte Flotte auf Peugeot und Citroen umrüsten!

    (*) Gauck ist demenzbedingt manchmal etwas verwirrt und kann beim Befehl „Wasser, Marsch!“ gelegentlich nicht zwischen oben und unten unterscheiden.

    http://www.pi-news.net/2014/03/gauck-weinte-in-griechenland-warum-nicht-in-chemnitz/

  91. Wie lange der Mann davor schon seine Umgebung angehustet hat, ist nicht bekannt.

    Ziemlich lange und intensiv. Als er nämlich aus seiner Heimat aufbrach, hatte er sich fest vorgenommen: „Den Deutschen huste ich jetzt mal was“, natürlich auf Arabisch, falls es da überhaupt ein Pendant zu dieser Redensart gibt, was vermutlich nicht der Fall ist, das heißt, es gibt schon ein Pendant, aber das hat dann nichts mit Husten zu tun, sondern wahrscheinlich mit Kamelen, oder auch damit, wie man einen anderen am besten übers Ohr hauen kann (welche Redensart es im Arabischen vermutlich auch nicht so gibt).

    Womit dieser kleinen Geschichte eigentlich die Grundlage entzogen wäre. Macht aber auch nichts, ist eh nur erfunden (ach was, um mit Loriot zu sprechen).

  92. Übel, übel… Da weiß ich nicht was ich dazu sagen soll. Eigentlich kann ich nur einen traurigen Smiley machen 🙁
    Ich fürchte, dass wir uns neben den monetären Problemen noch ganz andere Baustellen ins Land holen. Unverantwortlich gegenüber der eigenen Bevölkerung. Die Gier nach billigen Arbeitskräften kennt keine Scham. Pfui.

  93. #5 einerderschwaben (21. Sep 2015 08:53)

    Reduzierung der Deutschen Bevölkerung bis zum Jahre 2025 auf 48 Millionen

    da sind viele von uns dabei – die es leider nicht schaffen werden …

    Chance auf Änderung – jetzt durch Frau Dr. Merkel nahe zu bei 0 %

    http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

    ————-

    Also TBC alleine schafft das nicht. Man fragt sich wie die auf diese Zahlen kommen. Da muss ja schon was dickere, wie z.B. ein Krieg oder eine Katastrophe über Deutschland fegen…

    Bitte mitmachen:

    https://www.change.org/p/wir-fordern-das-misstrauensvotum-gegen-frau-merkel-sofortige-amtsenthebung-frau-merkels

    und

    https://www.change.org/p/regierung-sofortige-amtsenthebung-und-r%C3%BCcktritt-der-gesamten-regierung

  94. Bei solchen Nachrichten kommt bei nur noch Schaum vor dem Mund… ob das vielleicht schon… oh je… nein halt, ich bin geimpft. Sollte inzwischen jeder machen, auch wenn es (noch?) Geld kostet.

  95. Es ist politisch korrekt, zu behaupten, die Europäer hätten die Indianer durch neue Krankheiten ausgerottet. Alle mal eine Runde schämen. Es ist nicht politisch korrekt, zu behaupten, die islamischen Zuwanderer rotten die Europäer durch neue Krankheiten aus…

  96. Um eine Tuberkulose zu behandeln, muß man über SECHS MONATE hinweg Breitband-Antibiotika einnehmen !

    Viel Spaß / Erfolg !

Comments are closed.