imageIn zwei Wochen ist Oktoberfest. Wer dann mit dem Zug nach München kommt, wird feststellen, dass der Hauptbahnhof jetzt zu Dunkeldeutschland gehört. Schwarze in allen Ecken. Und in einer Ecke sitzen die Asyltanten. Sie haben ein Plakat aufgestellt, wo zu lesen ist, dass zur Zeit etwa 250 Asylanten pro Tag eintrudeln. Die Zahl erscheint mir zu niedrig. Nachdem ich gestern im Vorbeigehen immer wieder kleinere Grüppchen von 20 bis 30 Asylanten sah, die von Polizei und DB-Security jeweils am Bahnsteig abgeholt wurden, stand ich abends nach 22 Uhr ein bißchen länger dort. Erst kam ein Zug aus Salzburg mit geschätzt 20 Flüchtlingen, dann…

… der nächste aus Budapest vom inzwischen in ganz Europa bekannten Keleti-Bahnhof, der laut unserer Presse doch total unmenschlich abgesperrt sein soll. Aus diesem Zug fischte die Polizei so um die 100 Asylanten, wobei ihr manche durch die Lappen gingen, denn alles geht „entspannt“ zu und wird immer wieder vom zusehenden Bahnhofspublikum gestört, befragt, gefilmt und fotografiert. Einer der freischaffenden Pressegeier filmte den ganzen Tag offenbar.

Ach ja, und dann kam noch ein Zug aus Verona, wo man auch 20 Hereinspazierer zum ganzen Pulk dazutat. Dann marschierten alle in die hintere Ecke, wo sie vielleicht registriert wurden, die wenigen Frauen fast alle mit Kopftuch. Also zusammen so um die 140 Leute innerhalb einer Stunde.

Soweit so gut, besonders ärgerlich ist aber, wenn man sieht, dass schon in 40 Meter Entfernung Schwärme der vorgestrigen oder fünf Tage alten Asylanten ihre Bierflaschen und Dosen leeren, schwatzen und lachen und die Eingänge belagern. Die Bahnhofsläden müssen ihre Ware bewachen, und gefühlt 95 Prozent des Publikums im Bahnhofsviertel sind sowieso Ausländer aller Art, einen deutschen Laut hört man dort nicht.

Warum registrieren wir noch? Griechen, Ungarn, Österreicher und Italiener lassen sowieso alle zu Mutti durch. Warum sich noch anstrengen? Die Völkerwanderung und Umvolkung ist beschlossen! Wozu brauchen Bayern noch Lederhosen und Dirndl? Verschleiert euch lieber.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

177 KOMMENTARE

  1. Die Zelte eignen sich doch prima für die 10.000 die heute eintrudeln sollen 😉

    Hab mich gestern mal mit paar Briten und Franzosen über Facebook unterhalten.

    Die sind alle übelst sauer auf uns, weil wir die ganze Welt hier willkommenheißen und noch jeden Karl Ar… extra anlocken, der nicht bei drei auf dem Baum ist 😉

  2. Bei diesem Oktoberfest werden zutiefst unterschiedliche Traditionen aufeinanderprallen!

    Rein optisch total daneben; es wird dunkel in Deutschland.

    Liebe Münchner, ich gönne es Euch.

    Dieser „Eintopf“ der Kulturen wird sich als hochexplosives Giftgebräu erweisen.

  3. 10000 allein heute, auf Geheiß der Kanzlerin.
    Kennt jemand den Roman Dead Zone von Stephen King?
    Ein Mann mit dem zweiten Gesicht erfährt durch einen Händedruck, dass der Gouverneur einmal Präsident der USA werden wird und das Volk in einen Abgrund stürzen wird. Es gibt nur eine Möglichkeit, dies zu verhindern: Der Mann plant ein Attentat auf den kommenden Präsidenten…

    Die Merkel muss weg…

  4. Einen interessanten Artikel gibt es seit gestern in der katholischen Sonntagszeitung zu lesen! Er wirkt fast so, als sei der Schreiber genötigt worden, ihn zu bringen, und habe sich dann entschieden, das auch zu tun, um seinen Job nicht zu gefährden, dabei aber trotzdem ein codiertes Zeichen zu setzen.

    Für diese Erkenntnis muß man ein wenig zwischen den Zeilen lesen. Ein kleines Kunstwerk ist ihm da gelungen! Den ganzen City-of-London-gesteuerten Emnid-Umfrageshice so umzumünzen, daß noch etwas Brauchbares daraus wird. Respekt!

    Der zweite Teil des Artikels, also der mit den für das Regime unangenehmeren Zahlen, ist im Original ziemlich kleingedruckt, wohl ein Zugeständnis an die Machthaber:

    Umfrage: Mehrheit erwartet Bereicherung durch Asylbewerber

    Die Mehrheit der Deutschen betrachtet den Zustrom von Flüchtlingen als Bereicherung. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Fernsehsenders N24 hervor. Demnach glauben 70 Prozent der Befragten, dass Flüchtlinge für ein „interessanteres Leben in Deutschland“ sorgen, 65 Prozent erwarten eine Verjüngung der Gesellschaft. Zudem glauben 56 Prozent, dass sich die meisten der Flüchtlinge „eher gut“ integrieren werden. Knapp ein Drittel der Befragten befürchtet dagegen Probleme bei der Integration. Die Deutschen stellen auch Forderungen: 97 Prozent wollen, dass Asylbewerber Deutsch lernen, 96 Prozent verlangen die Anerkennung des Grundgesetzes. Ebenso sollen die Menschen in den Augen der Befragten arbeiten und Steuern zahlen (87 Prozent), Kontakt zu Deutschen suchen (84 Prozent) und sich an ihre Kultur anpassen (77 Prozent). Als Hauptgrund für die Flucht speziell nach Deutschland vermuten 86 Prozent die Sozialleistungen, 80 Prozent die Wirtschaftskraft. Weniger als die Hälfte (41 Prozent) der Bürger sehen die Wahl in einer Willkommenskultur begründet.

    Ein „interessanteres Leben in Deutschland“! Alle verstanden?

    Ein bekannter chinesischer Fluch lautet in etwa: „Ich wünsche dir ein interessantes Leben!“ Oder auch: „Mögest du in interessanten Zeiten leben!“

  5. Ich glaube nicht, dass heuer beim Oktoberfest neue Besucherrekorde aufgestellt werden. Die Nachrichten von den hunderten Asylanten, die täglich im Hauptbahnhof ankommen, wird so manchen potentiellen Wiesengast verschrecken. Dazu kommt noch: sollte die internationale Bahnstrecke München-Wien-Budapest weiter gestört sein, wird so mancher Tourist aus dem Ausland seine Europatour lieber nach Venedig oder Prag umlenken.

  6. ich flieg naechsten Monat nach Duesseldorf(fuer 7 Tage).Ich bin so einer der immer seine Meinung sagt. Das kann noch heiter werden.

  7. Das Oktoberfest muss doch dem IS ein Dorn im Auge sein. Schweinefleisch, Bier, Gelächter und Freizügigkeit.
    Ich rechne mit einem Anschlag, der 1980 in den Schatten stellen wird.

  8. Wenn Merkel, Gabriel, Gysi, Roth, Ströbele, Trittin, Roth, Özdemir, Göring-Eckardt, Käsmann, Obama,Clinton, Bergolio, Blair, Holland, etc., etc. in Bälde zur Hölle gefahren sind, müssen Sie vor dem Einlaß noch Bericht erstatten. Der wird dann folgendermaßen lauten:

    „Mein Führer, ich melde Vollzug des Nero-Befehls. Das deutsche Volk ist komplett vernichtet !“

  9. Habe Freunde und Bekannte auf allen Kontinenten. Bisher haben diese Deutschland immer bewundert und vielleicht sogar ein bisschen beneidet. War mir oft richtig peinlich, soviel Lob für mein Land einzustecken.

    Nun aber versteht keiner von den oben Genannten, wie aberwitzig Deutschland das Flüchtlingsproblem handhabt. Sie – und ich – verstehen Deutschland absolut nicht mehr. Ich befinde mich inzwischen in immer größerer Erklärungsnot.

  10. In den nächsten zwei Tagen werden bummelig noch mal
    10000 Asyl-Forderer bei euch eintrudeln!

    Also Brezeln,Windeln und Getränke ranschaffen,
    und euer schönstes Willhommenskultur-Gesicht
    aufsetzen!

    Ihr könnt jetzt so viel zum hellen Deutschland
    beitragen!

    Nebenbei könnt Ihr noch eure ewige Kollektivschuld
    ein wenig abtragen!

    Und das Oktoberfest wird diesmal zum Willkommensfest
    und Deutschland wird wieder ein Stück bunter
    und liebenswerter und alle Menschen werden
    glücklich und…………..

    Meine Leck-mich -am Ar… Tabletten sind schon
    wieder alle!
    Ich brauche dringend ne offene Apotheke
    um den Irrsinn zu überstehen!

  11. Wieso bewachen die Kioskbesitzer ihre Waren ? Werden die Verluste wegen des geklauten Biers, Wein, Schnaps und Zigaretten etwa nicht vom Bezirksamt ersetzt ?

    Die Oktoberfestzelte sind doch beheizbar und mehr als genügend Toiletten gibt’s da auch.
    Warum werden dort keine „Flüchtlinge“ einquartiert ? Warum Versorgung mit Fresspaketen und nicht im Käfer-Zelt?

    Dort trifft man auch auf viele Gutmenschen. Alle auf einen Haufen und dies gibt den Muslimen die Chance ausführlich auf die Titten der Dirndl zu glotzen.

  12. Thema „Flüchtlings“dauerindoktrination auf allen Kanälen

    Radio-Nichthör-Tipp Undeutschlandfunk
    (Chronistenpflicht)

    heute Samstag – 5. September
    14:05 Uhr

    Campus & Karriere
    Das Bildungsmagazin

    Hallo hier bin ich, was kann ich tun?
    Wie sich Ehrenamtliche für die Bildung von Flüchtlingen engagieren können

    ‚Campus & Karriere‘ fragt:
    Welche Möglichkeiten gibt es, sich ehrenamtlich für die Bildung von Flüchtlingen zu engagieren? Wo ist ein Engagement sinnvoll, wo eher nicht? Benötige ich Qualifikationen und wenn ja, welche? Kann ich die erwerben?

    Mit welchen Schwierigkeiten muss ich rechnen und wie kann ich damit umgehen?

    Gesprächsgäste:
    Andreas Meißner, Bundesfachverband Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V., Landeskoordinator für das Land Berlin

    Marwah Reza-Jakubi, Kölner Lehramtsstudentin, die derzeit im Rahmen ihres Lehramtsstudiums ehrenamtlich Flüchtlingen Deutschunterricht gibt
    Susanne Rabe-Rahman, bei der Caritas Köln zuständig für den Bereich Integration und Migration
    Am Mikrofon: Benedikt Schulz

    Beiträge:
    Sprache ist der Schlüssel – Porträt von zwei Flüchtlingen, die in Darmstadt zurzeit Deutsch lernen

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    campus@deutschlandfunk.de

    Das Thema Flüchtlinge beherrscht derzeit die deutsche Öffentlichkeit. Und auch wenn die Zahl fremdenfeindlicher Äußerungen und vor allem die Zahl rechtsextremer Gewalttaten besorgniserregend ansteigt – in der Bevölkerung existiert eine hohe Bereitschaft, sich ehrenamtlich für Flüchtlinge zu engagieren, auch und gerade für die Bildung von Flüchtlingen.

    Denn gerade hier stößt die Leistungsfähigkeit von Ländern und Kommunen deutlich an ihre Grenzen, die Folgen sind: überfüllte Flüchtlingsklassen und überforderte Lehrer.

    Pensionierte Oberstudienräte wollen Deutschunterricht geben, Eltern wollen Schulbücher und Schreibmaterial spenden. Doch auch beim ehrenamtlichen Bildungsengagement gilt: gewusst wie! Oft stehen Interessenten vor der Frage: wo kann ich mich einsetzen?

    Und vor allem: wie?
    Hallo hier bin ich, was kann ich

  13. Naja, es gibt offensichtling in Deutschland nur noch zwei politische Gruppen. Die erste ist die: „Refugees welcome“ Gruppe und die zweite Gruppe sind die Rechtsradikalen und Nazis.

    Eine Gruppe aus besorgten Bürgern gibt es nicht, weil die Medien eine solche Gruppe nicht auf dem Schirm haben. Man aber davon ausgehen, dass die schweigende, besorgte Mehrheit der Deutschen nur keine Möglichkeit hat, sich zu äüßern. Entweder werden die Bürger gleich als Nazis nieder gemacht oder sie finden keine Medien, die auch kritische Stimmen unterstützen. In vielen Zeitungen sind die Kommentarfunktionen bei Flüchtlingsfragen abgeschaltet und im ÖR gilt nur das Mantra, dass wie unsere „Willkommenkultur“ verbessern müssen.

    Wo ist der mediale Raum für den besorgten Bürger? Welche Partei und welche Medien lassen eine sachliche Diskussion mit offenem Ende zu. Ein Thema, das eigentlich in die etablierten Parteien gehören muss, wird einfach irgnoriert. Was für für eine schlimme Herabsetzung der Bürger und was für ein armseliges Verständnis von Demokratier

  14. OT

    BBC World News : Über 10 000 Asyler in München am Bahnhof innerhalb der nächsten 30 Stunden erwartet.

    BBC vermeldet noch, dass schon wieder 10000de auf dem Weg von Mazedonien nach Ungarn sind.

    BBC Sprecher: Angela Merkel said that Germany would welcome ALL Asylum seekers in Germany.
    BBC Sprecher: Angela Merkel sagt sie würde ALLE Asyler in Deutschland willkommen heißen!

    frikaner.. Mohammed Conte (Ohne Alles Verein) : „Kein Land ist besser als Germany weil es so gut wie KEINE Abschiebungen gibt. “

    BBC Sprecher: Deutschland hat ganz deutlich gemacht das seine Tore für Asyler weit offen stehen.
    Kaan Gunes mit Palästinensertuch vom ?#?DRK?: „wir werden gerade geflutet.“

    Deutscher Einwohner: „Wir haben doch kaum Jobs.“

    Reinhold Spaniel, Bürgermeister von ??Duisburg?: „Wir haben kaum Geld.“

  15. Keine Stadt verdient es mehr als München.

    Aber Leute, ihr wußtet bereits vorher, daß erst einige Gebiete fallen müssen, bevor das Land aufwacht. Ohne massive Ausschreitungen mit Toten und effektiver Landflucht der Einheimischen, wird hier kein rechter Wind wehen.

    Es wird noch viel viel schlimmer werden.

    Und möglicherweise wird sogar ganz Deutschland fallen. Aber dann wird der Rest Europas aufwachen. In Österreich führt die FPÖ in allen Umfragen. In Frankreich liegt Marine le Pen vorn. Seid flexibel. Notfalls werden wir umziehen müssen. Es ist egal von wo aus der Krieg um Europa begonnen wird. Entscheidend ist, wie er endet.

  16. OT

    05 September 2015
    Auf den griechischen Inseln Kos und Lesbos ist die Situation außer Kontrolle. Auf Lesbos eskaliert die Gewalt.

    (…)

    Auf Lesbos musste die Polizei am Freitagmorgen Blendgranaten einsetzen, um rund 1.000 aus Afghanistan stammende Immigranten daran zu hindern, die Fähre „Blue Star 1“ zu kapern, die nach Piräus auslaufen sollte. Das Schiff konnte noch rechtzeitig ablegen.

    Mit „Verräter! Raus Verräter! Ihr habt unsere Insel zerstört”, wurden die beiden EU-Funktionäre bei ihrer Ankunft von den Anwesenden „begrüßt“. Laut der Zeit soll es sich bei den Demonstranten um „Rechtsextremisten“(Anm.: „Rechtsextreme“ reicht der Lügenpresse schon lange nicht mehr!)gehandelt haben. (BS)

    Das im griechischen Fernsehen gesendete Video zeigt jedoch ein anderes Bild:
    http://www.blu-news.org/2015/09/05/auf-lesbos-und-kos-eskaliert-die-gewalt/

    +++++++++++++

    „Flüchtlingskrise
    Bundespolizei fehlen Freiwillige

    In der Bundespolizei melden sich nicht genügend Freiwillige für einen dreimonatigen Dienst zur Registrierung von Flüchtlingen. Nun sollen sie angeblich gezwungen werden…“
    05.09.2015
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-bundespolizei-fehlen-freiwillige-13786806.html

    ++++++++++++++++

    „NRW: Viele Flüchtlinge werden nicht auf ansteckende Krankheiten untersucht
    05 September 2015 10:12 Uhr
    Düsseldorf

    Die medizinische Untersuchung von Flüchtlingen in NRW ist mangelhaft: 90 Prozent der Flüchtlinge werden nicht auf ansteckende Krankheiten untersucht, wenn sie in den Erstaufnahmeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen ankommen, berichtet das WDR-Magazin „Westpol“ in seiner Sendung am kommenden Sonntag (06.09.2015 ab 19.30 Uhr) unter Berufung auf die zuständige Bezirksregierung Arnsberg…“
    http://www.dienews.de/politik/details/nrw_viele_fluechtlinge_werden_nicht_auf_ansteckende_krankheiten_untersucht.html

  17. Wieso das Oktoberfest ? Damit sich der dumme Michel sinnlos besaufen kann in seiner Freizeit.
    Gebt dem Volk Brot und Spiele.
    Ohne die legalen und illegalen Drogen und die Gehirnwäsche der Massenmedien würde der deutsche Michel aufwachen !!!
    Er würde denken „Wie, was passiert in meinem Lande“ und den grössten Volksaufstand aller Zeiten praktizieren.

    Deshalb wird weder der Alkoholkonsum, noch der illegale Drogenkonsum, noch die Fresse über dem Smartphone, noch die spielkranken Konsolen/PC-Freunde, noch der Fresskonsum aller Mac Dreck und Co., noch das Wetten gerade um den Fussball, usw.
    in irgendeiner Art und Weise ernsthaft bekämpft. Denn genau damit hält Frau Merkel das Deutsche Volk in Schach.

  18. OT
    BBC World News

    ?Deutschland? erwartet mindestens 10 000 weitere Asyler innerhalb der nächsten 30 Stunden in ??München

    ? BBC vermeldet noch, dass schon wieder 10000de auf dem Weg von ?#?Mazedonien? nach ?#?Ungarn? sind.

    BBC Sprecher: Angela Merkel said that Germany would welcome ALL Asylum seekers in Germany.

    BBC Sprecher: Angela Merkel sagt sie würde ALLE

    Asyler in Deutschland willkommen heißen!

    Ein Afrikaner.. Mohammed Conte (Ohne Alles Verein) : „Kein Land ist besser als Germany weil es so gut wie KEINE Abschiebungen gibt. “

    BBC Sprecher: Deutschland hat ganz deutlich gemacht das seine Tore für Asyler weit offen stehen.

    Kaan Gunes mit Palästinensertuch vom ?#?DRK?: „wir werden gerade geflutet.“

    Deutscher Einwohner: „Wir haben doch kaum Jobs.“

    Reinhold Spaniel, Bürgermeister von Dusiburg?: „Wir haben kaum Geld.“

  19. OT
    BBC World News

    ?Deutschland? erwartet mindestens 10 000 weitere Asyler innerhalb der nächsten 30 Stunden in ??München

    ? BBC vermeldet noch, dass schon wieder 10000de auf dem Weg von ?#?Mazedonien? nach ?#?Ungarn? sind.

    BBC Sprecher: Angela Merkel said that Germany would welcome ALL Asylum seekers in Germany.

    BBC Sprecher: Angela Merkel sagt sie würde ALLE

    Asyler in Deutschland willkommen heißen!

    Ein Afrikaner.. Mohammed Conte (Ohne Alles Verein) : „Kein Land ist besser als Germany weil es so gut wie KEINE Abschiebungen gibt. “

    BBC Sprecher: Deutschland hat ganz deutlich gemacht das seine Tore für Asyler weit offen stehen.

    Kaan Gunes mit Palästinensertuch vom DRK: „wir werden gerade geflutet.“

    Deutscher Einwohner: „Wir haben doch kaum Jobs.“

    Reinhold Spaniel, Bürgermeister von Dusiburg?: „Wir haben kaum Geld.“

  20. @Schluss mit lustig:
    Ja, das ist ein sehr gutes Buch. Ich habe mir danach überlegt, was wohl in dem Schäuble-Attentäter vorgegangen ist. Das hat man nie so recht erfahren.

    Die Merkel muss weg…

    Ich schätze, das dauert nicht mehr lange. Es bringt nur leider nichts.

  21. #4 Schluss mit lustig (05. Sep 2015 12:48)

    10000 allein heute, auf Geheiß der Kanzlerin.
    Kennt jemand den Roman Dead Zone von Stephen King?
    Ein Mann mit dem zweiten Gesicht erfährt durch einen Händedruck, dass der Gouverneur einmal Präsident der USA werden wird und das Volk in einen Abgrund stürzen wird. Es gibt nur eine Möglichkeit, dies zu verhindern: Der Mann plant ein Attentat auf den kommenden Präsidenten…
    Die Merkel muss weg…

    Hi jau, die Realität ähnelt immer mehr Stephen King Szenarien.
    Wobei München wohl eher „Brennen muss Salem“ ähnelt.

  22. dieses Land wird von Volksverrätern wie Merkel und der CDU/CSU zu Grunde gerichtet!
    In der Menschheitsgeschichte gibt es eine Reihe schlimmer Lumpen und Vaterlandsverräter, z.B.
    Benedict Arnold, ein amerikanischer General im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, lief zu den Briten über und übergab ihnen Fort von West Point für einige tausend Pfund. Oder Ephialtes von Tesla, er verriet bei der Schlacht bei den Thermopylen, den Persern, für einen Beutel Gold, den Weg hinter den Rücken der Spartaner! Oder wer kennt Judas Ischariot nicht? Für 30 Silberlinge verriet er Jesus an die Römer! Aber niemand in der ganzen Menschheitsgeschichte war ein so großer Vaterlandsverräter wie Merkel und ihre CDU/CSU Bande, die für dreckiges Geld der Flüchtlingsindustrie ihr eigenes Volk dem Untergang preisgegeben hat!

  23. Leicht OT, selber Zusammenhang.
    Spiegel Online deckt auf, jetzt wird in punkto Abschiebungen durchgegriffen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutschland-ueber-10-000-abschiebungen-im-laufenden-jahr-a-1051445.html

    10.000, also 1 Prozent der diesjährigen Anzahl an Flüchtlingen. Sensationell.

    „Diese Entscheidungen müssen dann auch konsequent umgesetzt werden und die abgelehnten Asylbewerber Deutschland so schnell wie möglich verlassen“, fordert Schmidt.

    Konsquent, da werden die Schlepper aber zittern, angesichts der zu erwartenden Reklamationen. Allah sei dank wird die Konsequenz nur gefordert. Solange Ayman Mazyek nichts fordert spielt es ja keine Rolle.

    Allein Hessen rechnet mit 19 Abschiebeflügen bis zum Jahresende.

    Also noch 6000 Leute, die dieses Jahr abgeschoben werden, entspricht 0,6 Prozent, das heisst eigentlich, dass das Problem dadurch gelöst wird. Wir können aufatmen.

  24. Das ging mir vor ein paar Wochen auch so. Ich wollte nach einem Weg erkundigen, aber da war niemand zum fragen. Dann bin ich zum Polizist, der dort herumspazierte.

    Aber ich denke mal, das Spiel ist aus. Als nächstes kommt Familienzug, dann wird „Teilhabe“ gefordert (muslimische Feiertage, Armeegeneräle, Sendezeiten im StaatsTV, Buntestagsabgeordnete, Parteien, Parallelscharia). Und wenn dem nicht nachgegeben wird, wird man diskriminiert und kann nicht für die Friedfertigkeit der Umma garantieren.

    Jetzt gilt es nur noch die Schotten dicht zu machen und zu versuchen sich in ein sicheres Land abzusetzen.

  25. Vorschlag: nach dem Oktoberfest die Zelte einfach stehen lassen. Das gibt Platz für mindestens 100.000 Asylforderer.

  26. Und die Presse schießt aus allen Rohren, um uns

    einzulullen,
    einzuschüchtern und
    gefügig zu machen.

    Jetzt beteiligt sich scheinbar schon das MANAGER MAGAZIN an der Propaganda:

    Am 3. September schrieb dort Daniel Stelter, ehemaliger General Manager der Boston Consulting Group, den Artikel „Eine ehrliche Rechnung zu den Flüchtlingen“.

    Stelter betrachtet die finanziellen Kosten und Nutzen von „Flüchtlingen“.
    Bei 1 Millionen Einwanderern geht er zunächst davon aus, dass 500.000 arbeiten und 500.000 nicht arbeiten. Das ist eine sehr optimistische Zahl, was er später selbst einräumt.

    Aber – und das ist das UNGLAUBLICHE:
    Stelter rechnet Szenarien durch, bei denen die Migranten immer ein Jahresgehalt von 80.000 Euro verdienen !!!

    Groteskerweise merkt er selbst an, dass dieses „Facharbeitergehalt“ (!!!) „sehr großzügig“ sei.

    Aber man lese selbst:

    „Die 500.000 Leistungsträger würden, wenn wir ein Facharbeitergehalt von (sehr großzügigen) 80.000 Euro pro Kopf ansetzen, 40 Milliarden Euro zusätzliches Bruttoinlandsprodukt (BIP) erwirtschaften und davon rund 16 Milliarden an Steuern und Sozialabgaben leisten. Die 500.000 Transferempfänger würden angenommene 25.000 Euro pro Kopf kosten, was in Summe 12,5 Milliarden Euro ausmacht. Bei dieser Mischung wäre der Effekt der Migration trotz der zusätzlichen Kosten positiv.“

    Stelters worst-case-Szenario ist das, bei dem von nunmehr 5 Mio „Flüchtlingen“ nur 30 % arbeiten und jeweils 80.000 Euro verdienen:

    „Bei angenommenen 5 Millionen Migranten und einem Verhältnis von 30 zu 70 beliefen sich die jährlichen Nettokosten für unsere Volkswirtschaft auf 38 Milliarden Euro pro Jahr.“

    Aber diese „Nettokosten“ sind bei diesem m.E. immer noch zu optimistischem Szenario wohl noch viel zu niedrig angesetzt, weil:

    + 80.000 Euro Durchschnitteinkommen absoluter Humbug sind (!!!)
    + die Besteuerung bei i.d.R. großen Familien meist gering ausfällt
    + nie und nimmer 30 % überhaupt arbeiten werden
    + indirekte Kosten immens sind (bspw. Mehrkosten bei Polizei, Justiz und Migrationsindustrie die keine Wertschöpfung betreiben, sondern Geld kosten)

    Dies alles lässt massive Zweifel am Geisteszustand des Autors aufkommen. Ich kenne viele Unternehmensberater, aber derartige Realitätsferne weisen die wenigsten auf.

    Angesichts der Vita des Autors kann man kaum glauben, dass er wirklich so unbedarft ist. Steckt hier also vielleicht etwas anderes dahinter…?

    Link zum Artikel:
    http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/oekonomischer-10-punkte-plan-zu-fluechtlingsstrom-a-1051166.html

  27. Wir gehen sonst jedes Jahr zum Oktoberfest. Aber nachdem ich letztes Jahr erleben musste wie viele Flüchtlinge ausgestattet mit Freikarten für Essen, Getränke und Fahrgeschäfte, sich eine Attraktion nach der andern leisten konnten, wo wir 10mal überlegten ob wir noch mal fahren oder noch ein Bier bestellen, tue ich es mir nicht mehr an. Die Wut darüber würde mir den Spaß verderben!

  28. Dazu passend:

    Unterbringung von Flüchtlingen: „Integration klappt am besten in Großstädten“

    800.000 Flüchtlinge werden bis Ende 2015 nach Schätzungen der Bundesregierung in Deutschland ankommen, auch in den kommenden Jahren werden es wohl nicht weniger werden (Hier finden Sie Hintergründe zu den Prognosen). Die Unterbringung läuft aber nur mäßig: Städte und Kommunen klagen über eine zu hohe Belastung, Flüchtlingsorganisationen über katastrophale Bedingungen in den Unterkünften.

    Der mehrfach ausgezeichnete Politologe Aladin El-Mafaalani attestiert der Regierung im Interview mangelnde Konzepte und erklärt, warum die Flüchtlinge möglichst nicht auf dem Land untergebracht werden sollten. (….)

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/fluechtlinge-aladin-el-mafaalani-kritisiert-die-unterbringung-a-1049973.html

  29. Die Völkerwanderung und Umvolkung ist beschlossen! Wozu brauchen Bayern noch Lederhosen und Dirndl? Verschleiert euch lieber.
    ————————————————–
    Ein Umvolkung in diesem aktuellen Maßstab und in dieser kurzen Zeit wird sich nicht durchführen lassen. Wenn man jedoch (wie z.B. bei den Türken) immer nur hier und da eine kleine Fraktion Heim ins R…., äh, nach Deutschland lässt, würde das weniger ins Gewicht fallen, und das deutsche Publikum wäre nicht so erzürnt wie jetzt. Je mehr Einwanderer wir täglich zu verkraften haben, umso schneller wird sich die Meinung in Deutschland drehen, denn wir können nicht JEDE und JEDEN reinlassen, irgendwann ist Schluss damit. Spätestens dann, wenn Wahlen wieder vor der Tür stehen, können wir uns wirksam wehren – vorausgesetzt, alle Kritiker wählen eine kritische Partei. 🙂

  30. Der Fussballer-Schlachtruf: „Heut zieh´n wir den Bayern die Lederhose aus, Lederhose aus..“
    bekommt dieser Tage eine ganz neue Bedeutung.

  31. #35 quovadis (05. Sep 2015 13:16)

    Die Friedrich-Demenz-Unruhestiftung hatte unlängst vorgerechnet, dass jeden „Flüchtling“ ein 3300 Euro mehr erwirtschaften als kosten wird, macht 3.3 Milliarden BIP-Wachstum allein in 2015. Da wird laut Professor Miegel mit ähnlichen Zuwanderungszahlen für 2016 und 2017 rechnen müssen, wird 2017 das BIP im Vergleich zu 2014 um 10 Milliarden Euro allein durch „Flüchtlinge“ zulegen, kommt dann noch der Familiennachzug hinzu, werden „Flüchtlinge“ in 2020 die Wirtschaft von allein am Laufen halten und wir werden Traumrenten erhalten!

    2020 – Liebfrauenkirche wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  32. Ulfkotte:

    Soll Deutschland 1,8 Millionen Palästinenser aufnehmen?

    Ganz subtil unterrichten uns Tagesschau und Leitmedien derzeit, dass der Gaza-Streifen innerhalb der nächsten fünf Jahre »unbewohnbar« werden wird. Bis 2020 muss für die dort jetzt noch lebenden 1,8 Millionen Palästinenser ein neues Land gefunden werden.

    Die ökologische und die soziale Katastrophe lassen aus Sicht der Vereinten Nationen keinen anderen Ausweg – die Palästinenser aus dem Gaza-Streifen müssen umgesiedelt werden. Und das Land der Träume dieser Menschen heißt: Mekka Deutschland.

    In keinem anderen westlichen Land ist die Willkommenskultur für Muslime so groß, nirgendwo anders werden mehr Moscheen gebaut. Viele Zeitungsartikel bereiten uns derzeit schon mal ganz subtil auf die neuen Mitbürger aus Palästina vor.

    »Die Menschen wollen nur noch weg«, überschreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung einen solchen Bericht. Da heißt es dann im Text: »Ich will nach Deutschland«, sagt Ramzi Mahdi.

    Der liebe Ramzi Mahdi ist einer von weit mehr als einer Million, die völlig unabhängig von nordafrikanischen oder orientalischen Flüchtlingsströmen jetzt nach Deutschland wollen.

    … ..

    hier der ganze Artikel
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/soll-deutschland-1-8-millionen-palaestinenser-aufnehmen-.html

  33. Ich wette, dass nach dem Oktoberfest min. eines der Zelte stehenbleiben wird, um dort „Flüchtlinge“unterzubrignen.

    Die Voraussetzungen der Zelte sind ja gut: Es gibt eine Grossküche, zahlreiche Toiletten, der Brandschutz ist für viele hundert Besoffene geeignet, somit auch für Flüchtlinge. Im „Behördenhof“ sind zur Wiesn Sanitäter, Polizei und div. Behörden untergebracht, passt also auch für die „Flüchtlingsbetreuung“ bestens.

  34. #32 td280558 (05. Sep 2015 13:10)

    Vorschlag: nach dem Oktoberfest die Zelte einfach stehen lassen. Das gibt Platz für mindestens 100.000 Asylforderer.
    ———————————————
    Oktoberfest gleich absagen. Bier, Schweinefleisch, nicht-halal geschlachtete Hähnchen. Einfach nur ekelhaft. Die Zenzi’s haben sich für die 95% promiskuitiven Männer bereit zu halten anstatt Bier zu schleppen.

    Statt dessen Merkel’s Asylanten rein.

    Die Hotels haben gefälligst ihre Zusagen zu stornieren : Da kommen Asylanten rein. Die überhöhten Übernachtungspreise sind den Betreibern zu ersetzen aber das kostet uns uns nichts „denn das zahlt der Staat“ ( frei nach Hollande ) denn „wir schaffen das“.

  35. Griechen, Ungarn, Österreicher und Italiener lassen sowieso alle zu Mutti durch.

    Wie kann man diese Frau ohne die geringsten mütterlichen Qualitäten eigentlich immer noch „Mutti“ nennen.

    Die entpuppt sich doch immer mehr als die böse Stiefmutter, nicht jene aus dem Märchen, sondern als Teil eines schrecklichen Alptraums.

  36. Aus dem Pflegeheim „Marie Schlei“ von der AWO (Arbeiter Wohlfahrt) in Berlin-Reinickendorf soll ein Asylbewerberheim werden. 75 Menschen müssen bis Ende März ausziehen.

    Die Aufregung bei den Nachbarn des Pflegeheims „Marie Schlei“ in Berlin-Wittenau (Bezirk Reinickendorf) ist groß. Sie fürchten, dass in das siebengeschossige Haus schon sehr bald Asylbewerber einziehen – und dadurch die Ruhe in der nahen Einfamilienhaussiedlung gestört wird. Auch die Angehörigen der pflegebedürftigen Menschen in der Einrichtung am Eichborndamm 124 sind empört. Sie fühlen sich überrumpelt.

    Der Betreiber hat ihnen zwar angeboten, bei der Suche nach einem neuen Platz zu helfen. Bis Ende März müssen 75 pflegebedürftige Menschen ausziehen. „Wir sind sehr kurzfristig von der Schließung informiert und einfach vor vollendete Tatsachen gestellt worden“, sagt Bernd Philipp, der sich im Heim um einen pflegebedürftigen ehemaligen Schulfreund kümmert.

    Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) sagt: „Auch für den Bezirk kam die Nachricht überraschend, dass das Pflegeheim leergezogen wird. Wir stellen uns die Frage, warum die Awo dort so schnell ein Asylbewerberheim einrichten will. Von vielen Anwohnern haben wir die Vermutung gehört, die höheren Tagessätze könnten der Grund sein“, sagt Balzer. Am Anfang sei noch von einer Mischnutzung die Rede gewesen.

    Der Reinickendorfer SPD-Politiker Thorsten Karge bedauert, dass die „anerkannte Pflegeeinrichtung aufgrund wirtschaftlicher Nöte schließen muss“. Das bedeute nicht nur für den Ortsteil Wittenau einen Einschnitt, sondern gerade auch für die Bewohnerschaft und die Mitarbeiter. „Wir wollen ein vernünftiges Miteinander und werden auch einen Tag der offenen Tür zum Kennenlernen veranstalten“, sagt Awo-Vorsitzender Manfred Nowak. „Wir legen Wert auf ein gutes Miteinander. Und die Nachbarschaft muss sich keine Sorgen machen.“

    Ist das nicht eine Ironie? Die Arbeiter Wohlfahrt schmeißt Pflegebedürftige aus Ihren Gebäude weil man mit Asylanten besser Geld verdienen kann. Dann kann man sich gleich umbenennen in Asylanten Wohlfahrt weil Arbeiter Wohlfahrt stimmt ja sowieso nicht mehr. Noch mehr Volksverräter am eigenen Volk nur wegen den Profit.

  37. Bald kann Bayern sein Liedergut umdichten: „in München STAND ein Hofbräuhaus,….“
    Wird alles abgerissen, da unislamisch. Wir müssen uns schließlich den traumatisierten und verfolgten Menschen aus Islamien anpassen. Wird bestimmt bald ne Madrasa draus gemacht…

  38. #39 Hansi (05. Sep 2015 13:19)

    „Wir“ als Deutsche erleben nun Geschichte hautnah, live und in Bälde am eigenen Leib.

    1937 bereiste der Amerikaner W. Dubois Deutschland um dort eine Dokumentation über die damaligen Verhältnisse zu drehen.

    Er sagte:

    https://www.youtube.com/watch?v=jyg6jqEKddQ

    Deutschland hat in der unmittelbaren Vergangenheit vier Schreckensperioden durchlebt, die kein Volk durchstehen und dabei völlig normal bleiben kann: Den Krieg, den Versailler Vertrag, Inflation, Depression und Revolution. Deutschland wurde nicht nur die Blüte seiner Jugend in einem sinnlosen Krieg hingemordet, ihm wurden überdies Brot und Butter in einem sinnlosen Frieden weggenommen. Die Ersparnisse des Landes gingen verloren, Grundbesitz wurde wertlos, die Industrie war bankrott, der Arbeiter ohne Lohn. Es zog sich aus dem Sumpf, da erschütterte die Wirtschaftskrise die Welt. Deutschland ging es schlechter als anderen, weil es hoffnungslos verschuldet war.

    Was würde er im Jahre 2037 berichten, so es Deutschland dann noch geben sollte?

    2020 – Liebfrauenkirche wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  39. Sprechen wir es doch noch einmal deutlich aus:

    Dieses einklagbare Asylrecht im deutschen Grundgesetz, welches es sonst in keinem(!) anderen Land der Welt gibt, ist ein FLUCH!

    Und nichts anderes!

  40. Regierung THÜRINGEN – ein SCHLOSS für die Neusiedler
    Aufruf: leere Gebäude für Flüchtlingsheime melden
    05.09.2015, 12:38 Uhr | dpa
    Das Land sucht händeringend weitere Gebäude als Flüchtlingsunterkünfte und hat dazu einen Aufruf im Internet gestartet. „Bitte leere Gebäude melden. Land prüft Eignung zur Flüchtlingsunterbringung“, twitterte die Staatskanzlei am Samstag und verwies auf ein entsprechendes Online-Formular. „Alle leerstehenden Häuser werden auf Eignung geprüft“, erklärte Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke). „Schloss Friedrichswerth genauso wie Hallen rund um Eisenberg.“ Ganz Thüringen müsse sich auf humanitäre Hilfe und Integration einstellen, und alle Möglichkeiten müssten ohne Blockaden geprüft werden.

    Migrationsminister Dieter Lauinger (Grüne) hatte jüngst erklärt, er rechne damit, dass künftig pro Monat etwa 3000 Flüchtlinge nach Thüringen kommen. Bisherige Schätzungen gehen von insgesamt 22 000 in diesem Jahr aus.

  41. #53 Midsummer (05. Sep 2015 13:27)

    Wie kann man diese Frau ohne die geringsten mütterlichen Qualitäten eigentlich immer noch „Mutti“ nennen.

    Wie wäre „Arabenmutti“?

  42. 4. September 2015 | 15.12 Uhr
    Flüchtlinge
    Deutschland verdoppelt Flüchtlingshilfen für Griechenland
    Flüchtlinge lassen sich auf Fähre in Kos registrieren

    Berlin. Deutschland greift Griechenland bei der Bewältigung der Flüchtlingssituation finanziell stärker unter die Arme. Das Auswärtige Amt verdoppelt die Mittel für humanitäre Hilfe in Griechenland durch das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und die Rotkreuz-Bewegung auf 2,4 Millionen Euro.

    IHR MIESES POLITIKERPGESINDEL DIE LETZTEN 10 JAHRE HABT IHR UNS NUR BELOGEN ,DIE LÖHNE GEKÜRZT ,für nichts war Geld da .

    Wo ging das Geld hin was ?

    AUF EINMAL SIND 1 Milliarde für die Ukraine da , zig Milliarden für Asylanten , 300 Millionen für G6 Gipfel,nun wieder Millionen für Griechenland , damit sie besser für Asylanten sorgen können .
    Es werden schon 10 Milliarden eingeplant für die kommenden Sozialschmarotzer usw…..

    IST HIER DAS TRINKWASSER VERSEUCHT ?
    Irgendwas muss es doch sein , das der deutsche nicht aufsteht und die Regierung aus dem Parlament jagt .
    SO BLÖD IST DOCH KEIN VOLK !
    Arbeiten für die Politiker , die unsere Kohle verteilen wie es ihnen gefällt .
    FÜR DAS EIGENE VOLK IST NICHTS DA , aber auf einmal kommen Milliarden an Hilfen aus dem nichts ?

    Mir geht es tierisch auf den Sack , wenn ich lese “ Deutschland ist reich “
    Wovon reich ? DURCH FLEISS !!

    Wegen dem FLEISS sollen wir nun der ganzen Welt das faule Gesindel abnehmen und finazieren ?

    Schickt sie alle zurück in ihre Lehmhütten wo sie hergekommen sind

  43. Könnte man doch einen Film über die kulturfremden Flüchtlingsmassen 2015, die über das verfluchte Asylrecht ihre Einwanderung nach Deutschland erzwingen, per Zeitmaschine in das Jahr 1949 zurückschicken – damit die „Mütter und Väter Grundgesetzes“ sehen, was sie ihren Nachfahren damit angetan haben!

  44. ZACK
    Bitte festschnallen. Kinder aus dem Raum entfernen.

    Ankunft aus Ungarn

    Deutschland erwartet heute bis zu 10.000 Flüchtlinge

    Tausende Flüchtlinge haben in der vergangenen Nacht Österreich erreicht: In Bussen waren sie von Ungarn zur Grenze gebracht worden. Die ersten von ihnen sind bereits wieder auf dem Weg, weiter ins Landesinnere – und von da aus nach Deutschland.

    http://www.deutschlandfunk.de/ankunft-aus-ungarn-deutschland-erwartet-heute-bis-zu-10-000.1818.de.html?dram:article_id=330238

  45. Das obrige Bild ist charakteristisch für Deutschland. BROT und SPIELE und wenn die Besoffenen aufwachen, stellen sie fest, das sie nicht mehr „alleine“ sind.

  46. In meiner Nachbarschaft sind derzeit ca. 300 illegale Zuwanderer untergebracht. Gegen Herbst sollen es 600 werden und 2016 sollen es ca. 900 werden.

    Ich vertraue nicht mehr auf die Polizei oder der Justiz. Beide machen garnichts.

    Ich habe beschlossen mich mit legalen Selbstverteidigungsmitteln auszustatten, und sie immer ausserhalb der Wohnung mitzuführen. Um Notwehr oder Nothilfe leisten zu können.

  47. Ach wie geil , wenn das Oktoberfest abgesagt würde ,
    damit die Bunten Idioten merken was sie sich da ins land geholt haben .

  48. #67 Cendrillon (05. Sep 2015 13:35)

    10.000 Flüchtlinge pro Tag – und das wird bald die „normale“ Rate sein, spätestens in den kommenden Jahren – macht dann 3,65 Millionen Flüchtlinge pro Jahr.

  49. Juso-Chefin Uekermann plädiert für eine schnelle Finanzhilfe für die Kommunen. Finanziert werden könnte sie durch Steuererhöhungen.

    Berlin. Angesichts der aktuellen Flüchtlingskrise wird in der SPD der Ruf nach Steuererhöhungen laut. „Wir müssen eine langfristige Finanzierung für die Flüchtlingsausgaben finden, deshalb ist es sinnvoll, dafür Steuern zu erhöhen“, sagte Juso-Chefin Johanna Uekermann unserer Redaktion. Die Ausgaben für die Flüchtlinge würden nicht von einem Jahr auf das andere wieder entfallen, sagte die SPD-Politikerin. Um diese zu finanzieren, müsse der Bund den Kommunen dauerhaft und unbürokratisch helfen.

    Was hat noch unsere Bundeskanzlerin Frau Merkwürdig noch gestern gesagt vor der Lügenpresse? Es wird keine Steuererhöhung wegen den Flüchtlingen geben. Kaum Versprochen schon gebrochen. Die Katze ist aus den Sack und der dumme Deutsche hält weiterhin still.

  50. Ich habe in meinem Wirkungskreis alle Kunden über ganz Deutschland veteilt anschreiben lassen, dass wir sie heuer nicht wie in den vergangenen Jahren auf das Oktobetfest einladen können weil wir die Sicherheitslage aufgrund der Asylantensituation nicht einschätzen können und wir eine alternative ausserhalb der Oktoberfestzeit in einem anderen Rahmen organisieren.

  51. Verschleiern? Lieber sterbe ich…und das nicht ohne Widerstand.
    Ich werde natürlich im Dirndl zur Wiesn gehen, meine ganze Familie genießt diese Zeit. Es geht um unsere Heimat, unsere Kultur, unsere Tradition. Und wenn wir uns verstecken, spielen wir nur allem was wir nicht wollen in die Hände.
    In diesem Sinne, allen Münchnern seien ein paar Stunden Urlaub auf der Wiesn gegönnt…der Alltag holt uns früh genug wieder ein.
    Prost!

  52. @#45 ratio2010 (05. Sep 2015 13:24)

    Nur können die Helfer und Unterstützer dieses Level nicht ewig halten. Und dann kommt die Realität. Dann wird eingefordert. Ich freu mich jetzt schon. Werde den Glücksrittern gerne zeigen wo sie die Leute finden um sich dort zu holen was versprochen wurde.

  53. #63 Freya-

    Typen wer dem traue ich nicht übern Weg, die sind nicht echt. Die Arbeiten im Auftrag von NGOs um die Stimmung anzuheizen, siehe Arabischer Frühling und Ukraine. Im Fall Deutschlands soll ein Einwanderungstsunami von 10+X Millionen Refugees Richtung Deutschland ausgelöst werden. Wenn es ganz übel kommt, wird hier als Krönung ein Krieg wie in der Ukraine angezettelt.

    Endziel ist:

    Die kulturelle Vernichtung Deutschlands, und die kulturelle Auslöschung des deutschen Volkes.

  54. #23 John Doe 0815 (05. Sep 2015 13:07)

    Jetzt gilt es nur noch die Schotten dicht zu machen und zu versuchen sich in ein sicheres Land abzusetzen.

    Da haben Sie wohl leider recht.

    Welches Land schlagen Sie vor?

    Australien? Ungarn?

    Es sollte jedenfalls ein Land sein, in dem keine Mohammedaner in wesentlicher Zahl leben, und das keine Mohammedaner ins Land lässt.

  55. #72 lfroggi (05. Sep 2015 13:38)

    Ach wie geil, wenn das Oktoberfest abgesagt würde, damit die bunten Idioten merken was sie sich da ins Land geholt haben.

    Abgesagt wird das niemals. Aber sie werden es bewachen müssen, wie einen Wirtschaftsgipfel. Und es wird strenge Befehle an die Polizei geben, was die Veröffentlichung von Straftaten angeht.

    Ich schrieb schon vor Wochen, dass das Oktoberfest ein heißer Kandidat für den ersten großen Knall ist. Und ich sehe mich bestätigt, wenn ich die Entwicklung in München beobachte…

  56. Auf Lesbos und Kos eskaliert die Gewalt :

    Auf den griechischen Inseln Kos und Lesbos ist die Situation außer Kontrolle. Auf Lesbos eskaliert die Gewalt. Die Polizei setzt nach Massenschlägerei zwischen Einheimischen und Immigranten Blendgranaten ein. Afghanische Immigranten versuchten eine Fähre zu kapern. Anwohner auf Kos beschimpften EU-Kommissare als Verräter. Bilder, die in deutschen Medien nicht gezeigt werden.

    In Anbetracht der Immigrantenkrise in Ungarn gehen die Berichte von den griechischen Inseln Kos und Lesbos und den unhaltbaren Zuständen dort unter. Bereits seit Donnerstag kam es auf den Inseln immer wieder zu Schlägereien zwischen Einheimischen und Immigranten.

    Auf Lesbos musste die Polizei am Freitagmorgen Blendgranaten einsetzen, um rund 1.000 aus Afghanistan stammende Immigranten daran zu hindern, die Fähre „Blue Star 1“ zu kapern, die nach Piräus auslaufen sollte. Das Schiff konnte noch rechtzeitig ablegen.

    Bilder, die in deutschen Medien nicht gezeigt werden und an arabische Kriegsgebiete erinnern: Straßenschlachten unter den illegalen Immigranten auf der griechischen Insel Lesbos. Es kommen täglich alleine auf Lesbos über 5.000 neue illegale Immigranten an. Die Situation ist inzwischen völlig außer Kontrolle.

    Das knapp 2 Minuten Video , sollte die Tageschau mal senden .

    DAS MUSS MAN GESEHEN HABEN …

    http://www.blu-news.org/2015/09/05/auf-lesbos-und-kos-eskaliert-die-gewalt/

    Deutschland erwache …oder gehe unter !!

  57. Die kommen bestimmt alle wegen der gratis Bier- und Hendlmarken für’s Münchner Oktoberfest. Und nach der Wies’n kann man die Zelte gleich stehenlassen, um auf dem Wiesngelände eine ständige Erstaufnahmestelle – Neusprech: „Refugees Welcome City“ für Invasoren – zu errichten.?

  58. der Zug ist abgefahren

    Egal ob die Geschwindigkeit der illegalen
    Einwanderung beibehalten wird oder nicht.

    Leben in Deutschland wird in kurzer Frist,
    und ist schon, nicht mehr lebenswert sein.

    Immobilien werden zum Teil unverkäuflich
    sein oder wenn, nur zum Ramschpreis.

    Wer immer kann, sollte schnellstmöglich
    Auswanderung organisieren.

    Jungen, gut ausgebildeten, steht die Welt offen.
    Alten, mit einer ordentlichen Rente, auch.

    In fast jedes Land, auch in Europa,
    wird besseres Leben sein als in Deutschland.

  59. Haben schon die ersten Wies´n Wirte die afrikanischen Invasoren im Rahmen der Willkommenskultur zu Freibier und Schweinshaxe eingeladen?

  60. OT (eigentlich nicht :-))

    Joko und Klaas – zwei Politschranzen und Systemhofnarren äussern sich zum Thema „Flüchtlinge“

    https://www.youtube.com/watch?v=tBHMzCOn2Sk

    Roll over Beethoven – ein Schuß in den Ofen

    Das nennt man dann wohl Streisandeffekt. Eine Maßnahme erzielt genau das Gegenteil vom gewünschten Effekt.

    Die Kommentare unter dem youtube-Video sind absolut vernichtend und ähnlich wie die letzte Hart-aber-doof-Sendung absolut PI-mässig.

    PS:
    Ich kannte diese beiden System-Hofnarren vorher übrigens gar nicht. Die laufen wahrscheinlich auf irgendeinem Helldunkeldeutschland-Unterschichtenkanal.

  61. Das Problem ist nicht einfach Merkel. Merkel kann nicht viel mehr tun als „gute Miene zum bösen Spiel“ zu machen.

    Das Problem ist das Asylrecht im Grundgesetz, das es so auf der Welt nur in Deutschland gibt, und das eigentlich sofort abgeschafft gehört.

  62. @#32 td280558

    Meine Rede. Und nicht nur die Oktoberfestzelte sollte man stehenlassen. Auch die Allianzarena schnellstens vorbereiten. Das sind dann 150.000 „Flüchtlinge“ allein in diesen beiden Quartieren! München, das Flüchtlings-Mekka Europas!

  63. Letztlich wurde ein Bekannter von einem chinesischen Geschäftsfreund gefragt: „Habt ihr keine Wasserkanonen?“

  64. die Zukunft ist nicht bunt, sondern schwarz!
    (Neger und IS)

    aber unser CSÜ Müller (wat a Party hier)
    erklärt uns mal wieder mitschuldig an der Flüchtlingswelle: wir leben unseren Wohlstand auf dem Rücken der Armen! deutsche TV-Werbung, die in den Herkunftsländern der Migranten – empfangen per Satellit- Anreize schafft, nach Mitteleuropa zu kommen!

    raucht der oder säuft der schon ?

  65. Muhahahahahahaahaaaaaaaaaa…

    Dutzende von „Flüchtlings“-Live-Tickern auf Google News.

    Ich kann ned mehr 😉 🙂

  66. Der 11. September 2001 ging in die Geschichte ein, wegen der Ermordung von 3000 Personen und der Zerstörung mehrere Bauwerke durch Passagierflugzeuge.
    Der September 2015 wird in die Geschichte eingehen als der Beginn der Zerstörung einer kompletten Kulturnation durch mehrere Millionen Fußgänger ohne jegliche Kultur.

  67. DAS 11. GEBOT:

    VERWÖHNE u. BETE AN DIE GOTT-GLEICHEN FLUTLINGE

    29.08.2015
    „THEMENWOCHE[sic]

    Deutschlands große Herausforderung

    Helfen ist ein GEBOT der Menschlichkeit…“

    Anm.: TRICKY FOTO mit MITLEIDSLOCKVOGEL, eine heilige Mutter mit heiligem Kulleraugenkind. Die heilige orientalische Mutter trägt locker einen heiligen blauen Muttergottesschleier, um die mehr oder weniger christlichen Deutschen zu bewegen, jeden heiligen Flutling aufzunehmen.

    „Von André Best

    Die Titelseite des WESTFALEN-BLATTES sieht an diesem Samstag anders aus als gewohnt – aus gutem und zugleich schlechtem Grund.

    Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Krieg, Hunger, Gewalt und Verfolgung. Nicht überall sind sie willkommen. Doch diesen Menschen zu helfen, die fast nichts mehr haben, ist nach unserer Überzeugung ein Gebot der Menschlichkeit. Deshalb widmet die WESTFALEN-BLATT-Redaktion dem derzeit wichtigsten Thema in Deutschland die Titelseite. Wir beziehen damit klar Stellung und lehnen ausdrücklich jede Form von Ausländerfeindlichkeit, Hetze und Hass strikt ab – auch im Internet…“
    http://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Artikel/2093929-Deutschlands-grosse-Herausforderung-Helfen-ist-ein-Gebot-der-Menschlichkeit

    Im Original dunkler:
    http://www.westfalen-blatt.de/var/storage/images/wb/startseite/ueberregional/artikel/2093929-deutschlands-grosse-herausforderung-helfen-ist-ein-gebot-der-menschlichkeit/online_titel_klein/62084383-1-ger-DE/online_titel_klein_image_630_420f_wn.jpg
    DIE HEILIGE MUTTERGOTTES u. das heilige Jesulein, äh das orientalische Model u. ein Kind oder so!

  68. #92 Thomas_Paine (05. Sep 2015 13:54)

    Exakt.

    Die Leute aus aller Welt wollen deshalb fast ausschließlich nach Deutschland (und Schweden).
    Selbst wenn jetzt ein paar Staaten irgendwelchen „Quoten“ zustimmen, müßten sie die „Flüchtlinge“ wohl gewaltsam zwingen, in das jeweilige Land zu kommen.

    Die sagen einfach „Ich will nach Almania“. Und keiner kann sie aufhalten. Die einzige Möglichkeit wären robuste Abwehraktionen an den Landesgrenzen, aber das wird niemals passieren.

    Ein totaler Dammbruch, ähnlich wie der Mauerfall, nur mit umgekehrten Vorzeichen.

    Gewissermaßen auch ein historisches Ereignis, dem wir beiwohnen, der Selbstaufgabe einer Nation oder eines Staates durch die von einem pertierten Zeitgeist getriebene Politik.

    Später wird man sich vielleicht noch daran erinnern, etwa mit Fragen wie „Wo warst du, als der Zusammbruch begann….“.

  69. ORF meldet:

    Laut Innenministerium sind bereits 6.500 Flüchtlinge in Österreich angekiommen. Sie wurden mit Applaus und Essen empfangen

  70. Münchner Lokalzeitung „Hallo München“ meldet (nur Printausgabe): Kreißsäle werden knapp.

    „Flüchtlings“-Frauen aus Kosovo, Pakistan, Afghanistan belegen die Betten; ohne Sprachkenntnisse behilft man sich mit Händen und Füssen.

    Vorwärts auf dem Weg zum Krankenhaus für die ganze Welt.

  71. Wollt hier das es zuende geht-ist ganz einfach für jeden.Holt einfach euer Bargeld von der Bank
    und dann ist schluss mit lustig.Ist doch ganz einfach

  72. #2 Tritt-Ihn (05. Sep 2015 12:42)

    Dieses Jahr eine Million.
    Nächstes Jahr 1,2 Millionen.
    Und 2017 dann 1,5 Millionen.

    Auf welche Brachflächen sollen diese Großstädte eigentlich gebaut werden?
    (Mannheim hat 300.000 Bewohner)

    Die Forderungen unserer Gäste werden auch immer dreister!

    Siehe hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=7R92S1VdEjU

    Sie kommen, um zu bleiben.
    Sie kommen, um zu fordern.

    Der Herzchirurg, der Kernphysiker, der Molekularbiologe.
    Alle bleiben, für immer.

    Und sie setzen Ihre Forderungen mit friedlichen Mitteln durch..
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/aggressive-demonstranten-beschimpfen-polizisten-39008705-36282628/2,w=559,c=0.bild.jpg

  73. Ach, und für die die noch einen Job haben, freut euch schonmal die Rechnung kommt und der ganze Spass wird nicht billig, einfach ein paar Überstunden machen

  74. @ #68 Cendrillon (05. Sep 2015 13:35)

    …und erst das Foto mit den schmierbäuchigen und dickschenkeligen Flutlingen, äh ausgemergelten Flüchtlingen bei deutschlandfunk.de!

    Da hätt‘ ich noch was, Titel:
    „Ein syrisches Mädchen mit Puppe“
    http://www.tagesspiegel.de/images/fluechtlinge/10023652/3-format43.jpg
    😛 …“rassistisches“ Kind! Es muß aber erst noch linksrum umerzogen werden, damit es in Zukunft nur noch dunkle mag…

    FACHKRÄFTE IM ANMARSCH:
    http://bilder.t-online.de/b/75/19/46/08/id_75194608/610/tid_da/viele-fluechtlinge-hoffen-noch-aus-serbien-ueber-die-grenze-nach-ungarn-zu-kommen-bevor-der-neue-stacheldrahtzaun-dicht-ist-.jpg

  75. FALSCH!

    Mehr denn je:

    pflegt eure Traditionen!

    Tragt Tracht, nicht nur in Bayern, nicht nur auf dem Oktoberfest.

    Tretet in Heimatvereine ein und pflegt das Brauchtum.

    Jetzt wo die Siedler vor der Tür stehen und die Regierenden beschlossen haben, Deutschland zum Vielvölkerstaat umzubauen ist es wichtiger denn je, an dem festzuhalten und das wiederzubeleben, was unser Volk ausmacht und seit Jahrhunderten zusammenhält.

    Was haben wir dem Modell des Vielvölkerstaates denn entgegenzusetzen?

    Pirincci und Sarrazin-Zitate?
    Ab und zu mal die Hymne singen?

    Das wird nicht ausreichen.

    In den Heimatvereinen sind größtenteils nur noch alte Leute. Vermögen ist da, aber kein Nachwuchs.

    Gerade für die Pegida-Bewegung ist da ein großes Potential!

  76. OT – 300-500 Flüchtlinge von verschiedenen Nationalitäten sind aus dem Flüchtlingslager in Debrecen am Ostbahnhof angekommen. Am Anfang dachten sie, dass der Richtung Deutschland fahrende Zug wahrscheinlich auf den Gleisen der roten U-Bahn (kleine U-Bahn Linie in Budapest – meine Anmerkung) fahren soll, damit sie sofort nach unten drängten, die Treppengänge des U-Bahns völlig blockierend. Sie wurden von den Mitarbeitern des U-Bahns dazu gezwungen, die Haltestelle zu verlassen. Die Haltestelle selbst wurde für weiteren Verkehr geschlossen, damit die U-Bahn bei der Ostbahnhof-Haltestelle keinen Halt mehr macht. Später gelang es ihnen, den Bahnsteig zu finden, aber dann nahmen sie als Ziel den Zug am Bahnsteig 8, der nach Pécs (Südost von Ungarn) fährt. Das chaos war absolut, niemand wusste, wohin zu gehen. Jetzt aber gehen auch sie zu Fuß nach Österreich, inzwischen hat aber das genannte Land wegen des allgemeinen Chaos die Grenze an Hegyeshalom gesperrt…

    Der absolute Wahnsinn ist das. Ich kann kaum folgen, was am Liveticker (http://alfahir.hu/nekilodultak_a_bevandorlok) zu lesen ist.

  77. #33 Freya- (05. Sep 2015 13:11)

    Jetzt musste ich kotzen, weil ich draufgeklickt hatte.

    Der ist sowas von ekelhaft. In meiner Familie waren Flüchtlinge und so einer benutzt das für seine Scheiß Politik um von dem Ableben seiner SPD abzulenken.

    Den Kackverein SPD braucht keiner mehr und wer meint Volksverräter zu sein wäre toll, dem kann ich vergewissern, es wird keiner vergessen werden.

  78. ich erinnere mich

    An eine Podiumsdiskussion zum Thema Alterspyramide.
    Ein Zuhörer, katholischer Priester fragte:
    was ist so schlimm daran, wenn wir in 50 Jahren
    nur noch 40 Millionen Deutsche sind?

    Heute, nach 20 Jahren,
    stellt sich die Frage anders.
    Wir werden 40 Millionen Deutsche sein.
    Aber nur noch Genetisch.
    Das Wesen, die Kultur und die Gemeinschaft
    der Deutschen werden Vergangenheit sein.

    Und es werden weiter 80 Millionen auf dem
    geographischen Platz Deutschland leben.

    ich werde mich dann nicht erinnern können

  79. Züge mit islamischen Siedlern fahren ab sofort im 2-Stundentakt in Richtung Deutschland!

    2020 sind Deutschland und das deutsche Volk Geshichte. Und die BRD ist eine islamische Republik.

  80. Übrigens,wenn der „Säxit“ käme:

    http://www.zeit.de/2015/34/sachsen-austritt-bundesrepublik-rechtsextremismus-pegida

    …dann würde der „Bayexit“ vermutlich nicht lange auf sich warten lassen:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-08/bayern-csu-abspaltung

    Natürlich würden dann weder Sachsen noch Bayern bei dem Asylirrsinn weiterhin mitmachen, sondern jeweils eine normale Verfassung, ohne einklagbares Asylrecht, haben – sondern nur ein reines Ermessensrecht auf Asyl, wie das auf der Welt üblich ist.

    Und das übrig gebliebene „Rumpfdeutschland“ könnte dann allein in der Asylantenflut ertrinken.

  81. #103 der dumme August (05. Sep 2015 14:01)
    Obama: verweigert Hilfe
    ————————–
    Warum wohl?
    Weil er der Initiator ist, weil momentan genau das eintritt, was er wollte, was die CIA gesteuert hat. Die IS ist ein Kind des CIA.
    Wenn die deutsche Wirtschaft am Boden liegt, kann die amerikanische wiederaufgeblühen. So meint diese Null sich vielleicht ein Denkmal setzen zu können.
    Eines weiß ich: Mit Ronald Reagan wäre das nicht passiert.

  82. #118 Zentralrat_der_Oesterreicher

    Nur zur Info:

    Laut neuer BRD-Linksschreibung schreibt man Germany jetzt Germoney.

  83. #71 coriolanrex

    Bei mir sitzen mehr als „3000 Hilfesuchende“ in der Nachbarschaft

    Erstaufnahme

    Ich verfolge ununterbrochen die Nachrichten, ob irgendwo Tumulte ausbrechen. Wenn die ihren Marschbefehl kriegen, muss ich hier weg! So schnell ich kann.

  84. Vorhin auf dem Lauftext im Fernesehen:

    »Flüchtlingskrise wird Jahre dauern«!

    Gut leben in Deutschland

  85. Statt Vollbremsung vor dem Abgrund (die einzige Rettung) – VOLLGAS.

    http://www.zeit.de/politik/2015-09/ungarn-fluechtlinge-grenze

    Die aus Ungarn kommenden Flüchtlinge können weiter nach Österreich und Deutschland einreisen. Wie der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann am Freitagabend nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur APA erklärte, sei die Entscheidung mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) abgestimmt.

    Entweder Merkel oder ihre Auftraggeber oder sie alle sind völlig verrückt.
    WIR WERDEN VON WAHNSINNIGEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT MEHR WISSEN, WAS SIE TUN.

  86. #122 FrankfurterSchueler

    Und auch der vom ex-CIA Chef prophezeite Krieg in unseren Ballungsgebieten wird bis 2020 in Gang gesetzt.

    Ich möchte nicht wissen, wie viele Tausende oder Zehntausende islamische IS-Dschihadisten (die von beklopp.en Gutmenschen, Politikern und Mainstreamjournalisten als „Refugees“ Willkommen geheißen wurden) schon in unseren Städten und Dörfern auf das Kommando zum Losschlagen warten.

    🙁

  87. #125 Westkultur (05. Sep 2015 14:40)
    Vorhin auf dem Lauftext im Fernesehen:
    »Flüchtlingskrise wird Jahre dauern«!
    Gut leben in Deutschland

    Wenn es so weiter geht, hat BRD nur noch 2-3 Jahre zu existieren.
    Und das ist die optimistische Prognose – viele sehen den Kollaps schon 2016.

    AUF JEDEN FALL MUSS MAN ÜBER EIGENE RETTUNG NACHDENKEN.

  88. #68 Cendrillon

    „Deutschland erwartet heute bis zu 10.000 Flüchtlinge“

    Ich erwarte 10 Millionen bis 2020!

  89. In den Jahren vor und nach der Sarrazin-Debatte konnte ich noch die Illusion hegen, dass Aufklärung sinnvoll sei.
    Jetzt scheinen alle Dämme gebrochen und die Deutschen fest entschlossen, sich tatsächlich selbst abzuschaffen. Was vor fünf Jahren nicht erreicht werden konnte, wird jetzt ganz sicher nicht mehr fruchten. Wie oft habe ich hier trotzdem gehört: „Der Wind dreht sich“ – Nix da! Die Deutschen haben sich entschieden. Punkt. Kein Attentat, kein Muttis ‚Multikulti ist gescheitert‘, keine sozialistischen Zwangsmaßnahmen werden am Verlauf der nächsten Jahre noch etwas ändern. Die Mehrheit der Deutschen hat gewählt und sich für das ‚gute Gefühl‘ entschieden. Natürlich wird irgendwann rumgeheult, dass man DAS natürlich nicht wollte und eigentlich auch immer dagegen gewesen wäre…
    2015 ist ein Wendepunkt der deutschen Geschichte.

  90. #2 Tritt-Ihn (05. Sep 2015 12:42)

    Dieses Jahr eine Million.
    Nächstes Jahr 1,2 Millionen.
    Und 2017 dann 1,5 Millionen.

    Nee,Veto, die Zahlen lauten anders:

    Dieses Jahr 1,2 Million
    Nächstes Jahr 1,8 Millionen.
    Und 2017 dann 2,4 Millionen.

    So wird ein Schuh draus.

  91. WAHNSINN PUR

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlinge-erster-sonderzug-mit-fluechtlingen-in-oesterreich-unterwegs_id_4925763.html

    Tausende Flüchtlinge haben Ungarn verlassen, Deutschland bereitet sich auf ihre Ankunft vor. Die Bundesregierung will mit der Einreiseerlaubnis eine „akute Notlage“ lindern. Doch weitere Flüchtlinge sind schon auf dem Weg.

    Österreichs Behörden stellen sich auf bis zu 10.000 Flüchtlinge ein. Die meisten haben offenbar Deutschland als Reiseziel. Allein in Bayern werden Tausende Flüchtlinge erwartet.


    Am Wiener Westbahnhof trafen bis zum Vormittag mehr als 1000 Flüchtlinge aus Nickelsdorf in Bussen sowie mit einem Sonderzug ein. Arabische Lautsprecherdurchsagen informierten die Menschen über die nächsten Abfahrtsmöglichkeiten Richtung Deutschland, wohin die meisten von ihnen weiterreisen wollten…

    Laut der Österreichischen Bundesbahn sollen die Flüchtlinge mit Zügen nach München sowie Frankfurt am Main weiterreisen können. Allein vom Wiener Westbahnhof aus seien sechs Zugabfahrten nach München und vier weitere über Passau nach Frankfurt geplant.

    Die Regierung von Oberbayern erwartet allein am Münchener Hauptbahnhof bis zu 2000 Flüchtlinge im Tagesverlauf, einige Migranten trafen am Vormittag bereits ein. Auch die Polizei in Rosenheim stellte sich nach Angaben eines Sprechers auf den „Ansturm“ mehrerer tausend Flüchtlinge ab dem Mittag ein.

  92. Die Lügenpresse desinformiert mal wieder:

    Thüringen
    15-jähriger Syrer mit Messer angegriffen

    Tatsächlich müßte die Überschrift lauten:

    Asylbewerber greifen 15jährigen Syrer mit Messer an

    In Thüringen hat ein junger Syrer am Freitagabend Schnittwunden erlitten, als seinen Mitschülern helfen wollte. Diese wurden zuvor von drei Männern belästigt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

    Ein 15 Jahre alter Syrer ist von drei Asylbewerbern mit einem Messer angegriffen worden. Der Jugendliche erlitt Schnittwunden, wie ein Polizeisprecher in Gotha am Samstagmorgen sagte. Drei Männer im Alter von 21, 24 und 26 Jahren belästigten am Freitag eine Gruppe Jugendlicher. Der 15-Jährige erkannte seine Mitschüler und griff ein. Nach einer verbalen Auseinandersetzung griff einer der Männer den jungen Syrer mit einem Messer an. Der Jugendliche erlitt leichte Verletzungen. Die Kripo Gotha sowie die Staatsanwaltschaft ermitteln nun in dem Fall. Zunächst war unklar, welcher Mann angriff. Zuvor berichtete die „Thüringer Allgemeine“ über den Vorfall. (dpa)

    Thüringen: 15-jähriger Syrer mit Messer angegriffen | Mitteldeutschland – Mitteldeutsche Zeitung – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/thueringen-15-jaehriger-syrer-mit-messer-angegriffen,20641266,31724856.html#plx829016125

  93. #133 Robert de Nitro

    „2015 ist ein Wendepunkt der deutschen Geschichte.“

    Sehe ich auch so. Entweder kommt es jetzt zu einem Aufstand der Deutschen gegen das Blockparteiensystems und dessen Untergang, oder aber, das deutsche Volk geht unter.

    Irgendetwas dazwischen gibt es nicht.

    Man muss doch nur die sich immer mehr steigernde antideutsche Hetze in den deutschfeindlichen Blockparteienhetzmedien anschauen um zu erkennen, was hier geplant und durchgezogen wird. Die Mainstreammedien haben alle ihre Masken fallen lassen, und hetzen tagtäglich, sich steigernd, gegen das deutsche Volk und unsere Kultur. Und auch die BRD-Politiker können sich nicht mehr zurückhalten und hetzten gegen uns Deutsche, und teilen uns mit einem zynischen Lächeln ihre perversen Zukunftspläne für eine nichtdeutsche BRD mit.

  94. @
    Vitaly

    Keine Stadt verdient es mehr als München.

    Aber Leute, ihr wußtet bereits vorher, daß erst einige Gebiete fallen müssen, bevor das Land aufwacht. Ohne massive Ausschreitungen mit Toten und effektiver Landflucht der Einheimischen, wird hier kein rechter Wind wehen.

    Es wird noch viel viel schlimmer werden.

    Und möglicherweise wird sogar ganz Deutschland fallen. Aber dann wird der Rest Europas aufwachen. In Österreich führt die FPÖ in allen Umfragen. In Frankreich liegt Marine le Pen vorn. Seid flexibel. Notfalls werden wir umziehen müssen. Es ist egal von wo aus der Krieg um Europa begonnen wird. Entscheidend ist, wie er endet.

    Na, Sie machen einem ja “Hoffnung”.

    Das Schlimme ist, Sie haben recht. Man kann nicht widersprechen.

    Man fragt man sich, was ist besser/schlimmer:
    – die stete Steigerung der jetzigen Entwicklung
    – der Krieg, den die USA anscheinend auf Deutschlands Boden gegen Putin austragen will

    Putin hat in einem Interview einmal angedeutet, dass Merkel erpressbar ist. Von den USA.

    Verrät sie deshalb Deutschland eifrig? Obama hat Merkels Flüchtlingspolitik ausdrücklich gelobt.

    Es gibt im Buch des Propheten Daniel einen Bericht über eine dramatische Wendung und einen Neuanfang der Weltgeschichte:

    Der berühmte Herrscher Nebukadnezar hatte einen Traum und vergaß den Traum. Der Prophet Daniel konnte dem Herrscher sowohl den vergessenen Traum als auch die Auslegung des Traums mitteilen. (Bibel, Buch Daniel 2).

    In dem Traum sah der Herrscher ein großes prächtiges Standbild, das die Weltreiche der Erde repräsentiert:

    „Du, o König, schautest, und siehe, ein erhabenes Standbild. Dieses Bild war gewaltig und sein Glanz außergewöhnlich; es stand vor dir, und sein Anblick war furchterregend…“

    Plötzlich geschieht Neues:

    „Du sahst zu, bis sich ein Stein losriss ohne Zutun von Menschenhänden und das Bild an seinen Füßen traf, die aus Eisen und Ton waren, und sie zermalmte. Da wurden Eisen, Ton, Erz, Silber und Gold miteinander zermalmt; und sie wurden wie Spreu auf den Sommertennen, und der Wind verwehte sie, sodass keine Spur mehr von ihnen zu finden war.

    „Der Stein aber, der das Bild zertrümmert hatte, wurde zu einem großen Berg und erfüllte die ganze Erde.“

    Daniel deutet den Traum:

    „Aber in den Tagen jener Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das in Ewigkeit nicht untergehen wird; und sein Reich wird keinem anderen Volk überlassen werden; es wird alle jene Königreiche zermalmen und ihnen ein Ende machen; es selbst aber wird in Ewigkeit bestehen; … Und der Traum ist zuverlässig, und seine Deutung steht fest!“

    Das ist das Königreich des Messias von dem Daniel spricht. Jesus wird wiederkehren.

    Am Rande:
    Interessant, dass die mächtigen Weltreiche der Erde dargestellt werden als (Alp)Traum, der vergessen wird.

  95. Ungarn stellte in der Nacht 100 Busse zur Verfügung um die „Flüchtlinge“ von den Autobahnen zu bekommen, die in Richtung Deutschland /Österreich unterwegs waren um sie zur Grenze zu bringen. Merkel hat nichts dagegen!

  96. #131 Schüfeli: AUF JEDEN FALL MUSS MAN ÜBER EIGENE RETTUNG NACHDENKEN.

    Dem Aufruf ist vollstens zuzustimmen.

  97. Ich habe mir, mit meiner Freundin die letzte Jahre immer München für 5 Tage im September gegönnt.
    (nicht zum Oktoberfest)
    Kultur, Shopping, Essen gehen…..
    Aber, schon letztes Jahr störten uns die vielen Kopftücher, die Verschleierten und die vielen Moslems allgemein, schon sehr.
    Das „München-Feeling“ so wie wir es kannten, wollte sich einfach nicht einstellen.
    Somit haben wir dieses Jahr auf einen Besuch verzichtet.
    Was wohl, wie man jetzt sieht, die richtige Entscheidung war.
    München von Sinnen!

  98. Eine Rückschau in eine verblüffend aktuelle Vergangenheit:

    Aus dem „Spiegel“ 25/1980(!):

    Finished, aus, you go, hau ab

    Ausländerwelle: Der Mißbrauch durch Wirtschaftsflüchtlinge gefährdet den Bestand des Asylrechts Wird Westdeutschland überflutet von einer Fremdenwelle, müssen Massenlager her für die Asylanten oder gar Grenzrichter, die kurzen Prozeß machen? Der Mißbrauch der Asylbestimmungen heizt die Überfremdungsdebatte an und bedroht eine Verfassungsgarantie, die zum Besten der bundesdeutschen Rechtsordnung gehört.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14324390.html

    ___

    Aus dem „Spiegel“ 31/1986:

    Asyl- „Bis an die Grenze des Zulässigen“

    Hunderte von Flüchtlingen begehren jede Woche Einlaß in die Republik – Grund für eine Änderung des Grundgesetzes? Oder reichen Kontrollen an den Sektorengrenzen in Berlin aus, die Asylbewerber abzuschrecken? Die Bundesregierung hat das Thema erst mal vertagt – und damit für den Wahlkampf bereitgelegt. * (S. 22)
    „Im Lager ist es besser als daheim“: Asylgrundrecht – Gütezeichen der Verfassung oder Fehlkonstruktion? * (S. 23)
    „Nur so eine Art Fremdenführer“: Die Geschäfte organisierter Schlepper mit Asylsuchenden aus der Dritten Welt * (S. 24)
    „Wir halsen Berlin unsere Flüchtlinge auf“: Eine Übersicht über Asylrecht und Asylpraxis in anderen Ländern * (S. 26)

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/index-1986-31.html

  99. #20 Vitaly (05. Sep 2015 12:58)
    Keine Stadt verdient es mehr als München.

    Aber Leute, ihr wußtet bereits vorher, daß erst einige Gebiete fallen müssen, bevor das Land aufwacht. Ohne massive Ausschreitungen mit Toten und effektiver Landflucht der Einheimischen, wird hier kein rechter Wind wehen.

    Es wird noch viel viel schlimmer werden.

    Und möglicherweise wird sogar ganz Deutschland fallen. Aber dann wird der Rest Europas aufwachen.

    Das sehe ich ähnlich. Hab ich schon vor 2-3 Wochen geschrieben, in ähnlicher Weise.
    Anders sind Merkel und Co. nicht mehr zu stoppen. Ich befürchte allerdings, vorher wird die Merkel Junta, Notstandsgesetze verabschieden, natürlich nur zu Ungunsten des eigenen Volkes.
    Unschlüssig bin ich dagegen, was der Zündfunke sein wird und wer ihn auslöst. Alles andere ist, auch nach meiner Ansicht unvermeidlich. Oder wie es Merkel Deutsch so schön heißt: Alternativlos.

    Ach ja: Auch ich gönne es München aus ganzem Herzen.
    Vor allem wegen ihrer unglaublich arroganten Gutmenschen Beweihräcuherung.
    München ist doch so schön bunt. Bald wird auch die Bussi Bussi Gesellschaft erfahren, was das wirklich bedeutet.

  100. #94 Thomas_Paine

    Merkel kann nicht viel mehr tun als „gute Miene zum bösen Spiel“ zu machen. Das Problem ist das Asylrecht im Grundgesetz, das es so auf der Welt nur in Deutschland gibt, und das eigentlich sofort abgeschafft gehört.

    Richtig, es gehört abgeschafft. Und das geht auch, denn das Asylrecht ist ja kein göttliches Gebot wie die Scharia. Dazu braucht man nur eine 2/3-Mehrheit. Da wir von einer GroKo „regiert“ werden, sollte das auch kein Problem sein. Aber die SPD hat schon signalisiert „Nicht mit uns!“.

  101. #129 BePe (05. Sep 2015 14:44)
    habe ich auf die Schnelle gefunden. In jeder Pol-Akademie gibt es Waffen und Munition ohne Ende. Es ist ein Leichtes an sie dran zu kommen, besonders dann, wenn keiner da ist, wie an Wochenenden. Wenn die gemeinsam zuschlagen, dann sind entscheidende Stellen der „Sicherheitsarchitektur“ lahm. Nehmen wir jetzt noch die Kasernen dazu, wo Refugisten und Waffen nebeneinander lagern. Prost Malzeit.
    Man darf nicht drüber nahcdenken

    Hann. Münde: Bei den Flüchtlingen, die in der Polizeiakademie im Stadtteil Gimte untergekommen sind, handelt es sich zum größten Teil um Syrer, wenige kämen aus Afghanistan, Pakistan und dem Irak, teilt die Pressestelle der Polizeiakademie Niedersachsen im Auftrag des niedersächsischen Innenministeriums auf Tageblatt-Anfrage mit.

    Freiburg: Anfang September sollen zuerst 300 Flüchtlinge in die neue „bedarfsorientierten Erstaufnahmeeinrichtung“ (BEA) auf dem Sportplatz der Polizeiakademie einziehen. Am kommenden Samstag, 29. August 2015, öffnet das Regierungspräsidium Freiburg von 10 bis 14 Uhr für die umliegenden Nachbarn die Pforten der Zeltstadt.

    Wertheim: as Land Baden-Württemberg prüft die Nutzung der Polizeiakademie in Wertheim als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtling. Darüber hat das Regierungspräsidium die Stadt Wertheim heute, Mittwoch, informiert. Regierungsvizepräsident Dr. Christian Schneider war am Nachmittag zur Besichtigung der Hochschuleinrichtung in Wertheim. Bis zur Entscheidung, ob es für Wertheim ernst wird, sind alle sonstigen Pläne zur Flüchtlingsunterbringung in Wertheim zurück gestellt.

    Das Polizeikommissariat in Lüchow (Landkreis Lüchow-Dannenberg) könnte schon bald als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt werden. Auf dem Gelände könnten laut Polizei-Sprecher Karsten Wolff etwa 450 bis 500 Flüchtlinge vorübergehend Platz finden.

    Wir werden jetzt auch in Fulda übergangsweise eine Zeltstadt im Bereich des Polizeipräsidiums errichten, um dort rund 500 Menschen unterbringen zu können. Es ist uns in Hessen ein wichtiges Anliegen, die Menschen, die hier Schutz vor Krieg und Elend suchen, ordentlich unterzubringen“, sagt Staatssekretär Dippel (CDU).

  102. Gerade im Auto in den 15 Uhr Nachrichten gehört, dass heute 10.000 „Flüchtlinge“ in München ankommen sollen. Ein Bahnhofsgebäude ist dafür gesperrt worden.

    Ich erinnere mich noch an einen Artikel vor wenigen Tagen hier im Block, in dem beschrieben wurde, wie eine Linke am Münchner Hauptbahnhof ein „Willkommens“-Plakat hochhält auf dem von ca. 300 Menschen die Rede ist, die täglich in Münschen am HBF ankommen.

    Selbst wenn die linksverdrehte jetzt eine weitere Null auf das Plakat malt, ist sie heute noch meilenweit von der tatsächlichen Zahl entfernt.
    Es ist der totale Wahnsinn was sich in Deutschland so alles abspielt.

    Der CIA hat für das Jahr 2020 Unruhen für Zentral-Europa prognostiziert. Teilweise haben wir die ja jetzt schon. Und ich denke, richtig bürgerkriegsähnliche Zustände sind tatsächlich deutlich vor 2020 in machen deutschen Städten möglich.

  103. #9 hartz4inflorida (05. Sep 2015 12:52)

    ich flieg naechsten Monat nach Duesseldorf(fuer 7 Tage).Ich bin so einer der immer seine Meinung sagt. Das kann noch heiter werden.

    – – – – – – – – – – – – – – –

    War da nur einmal in meinem Leben – während der Pubertätszeit mit ein paar älteren Kollegen auf einer Messe.
    In der Freizeit schlichen wir hinter den Bahndamm – da war ne Mauer mit schmalem Durchlass. Dahinter gab’s zwei Angebote: „Fünfzehn“ oder „Nackt Zwanzig“.

    Hab trotzdem gekniffen: a) wegen schlotterns b) wegen Wochenlohn (Erziehungsbeihilfe) 18 Mark!

  104. #123 Thomas_Paine

    Dann würde der „Bayexit“ vermutlich nicht lange auf sich warten lassen. (..)
    Natürlich würden dann weder Sachsen noch Bayern bei dem Asylirrsinn weiterhin mitmachen, sondern jeweils eine normale Verfassung, ohne einklagbares Asylrecht haben

    Das mit Bayern geht aber nur, wenn diese München dabei ausklammern. Das verkommt dann eben zu einer dutschen Enklave. 🙂

  105. #151 Kaleb

    … dass heute 10.000 „Flüchtlinge“ in München ankommen sollen. Ein Bahnhofsgebäude ist dafür gesperrt worden.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Mir san so bleed!

    Als sich München für die Olympiade 2018 bewarb, zeigte es in seinem Werbefilmchen einen Neger in Lederhose, Sepplhut und mit Lebkuchenherz….

    Die sind so blöde, dass sie meinen, die Menschen von weither wollen Neger in Lederhoses sehen und kommen deswegen nach Bayern ….

  106. Erst die Flucht aus Ungarn und nun die Flucht aus Österreich.
    Wunderschön anzuschauen… Wenn man die Augen voller Sand hat..

  107. Das was diese Politikerkaste den normalen deutschen Menschen antut ist ein Verbrechen. Hoffentlich müssen alle dafür bezahlen und nicht zu wenig !

  108. #155 ossi46

    Niemand mit Verstand vergibt jetzt noch eine Sport-Großveranstaltung nach Deutschland.

    Die Sicherheitslage wird sich jetzt täglich verschlechtern. Wer wäre denn so verrückt und vergibt Olympia nach Berlin, Hamburg oder München, in diesen Städten wird in ein paar Jahren der Ausnahmezustand herrschen.

  109. Das Oktoberfest wird und das hoffe ich ein Fiasko werden. Von meinen Bekannten habe ich gehört, das die diese Jahr nicht hinfahren und ich auch nicht. Da können dann die versifften linken und grünen mit ihren Negern und Islamisten Karussell fahren und sie fürstlich bewirten. So viele Messer haben das Oktoberfest wahrscheinlich noch nie besucht. Naden, Köle Alaaf

  110. Meine Prognose fürs Oktoberfest 2015:

    Alle in der Nähe untergebrachten Asylbetrüger werden ermuntert, dort „teilzuhaben“, den nötigen Zaster bzw. Gutscheine zahlt die Stadt München. Wegen der überwältigenden Fülle an dicken Titten, tiefen Ausschnitten und willigen, weil total besoffenen Weibern, drehen die total durch und sorgen für üble Ausfälle in Form von Vergewaltigungen und Messerstechereien, die sich nicht mehr verschweigen lassen. Das Sicherheitspersonal wird vorher sowieso verdoppelt, kommt aber kaum noch hinterher. Nächstes Jahr, wenn die „Flüchtlings“zahlen erst richtig explodiert sind und ALLE hier sind, gibt es keine Wiesn mehr. Das müssen die Gutmenschen schon verstehen, dass so eine schnöde Tradition den wirklich wichtigen Menschheitsproblemen weichen muss und dafür eine richtig bunte, dauerhafte Zeltstadt dort erwachsen wird.

    Mit einem Anschlag rechne ich nicht. Deutschland soll sich noch eine Weile sicher fühlen und dem Hosenanzug glauben, dass sie den Wahnsinn im Griff hat, davon profitieren schließlich die islamischen Unterwanderer…

  111. Beim Lesen dieses Artikels beschleicht mich der Verdacht, dass pi-news.net sich jetzt auch schon auf die Seite der schamlosen Lügner und Verharmloser geschlagen hat: Die hier genannten Einwandererzahlen zwischen 20, 30 und 100 sind doch ein Witz verglichen mit den Angaben in einem heute (05.09.2015) in den (stets äußerst politisch korrekten) GMX-Nachrichten veröffentlichten Artikel mit dem Titel „Grenzen offen: Tausende Flüchtlinge aus Ungarn ziehen gen Deutschland“ (URL: http://www.gmx.net/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/grenzen-offen-tausende-fluechtlinge-ungarn-gen-deutschland-30897788 ). In der GMX-Nachrichtenübersicht wird dieser Artikel angekündigt mit der Schlagzeile „Erster Zug kommt in München an“ gefolgt von dem Untertitel „Tausende Flüchtlinge verlassen Ungarn – 7.000 Menschen in Bayern erwartet.“ In dem Artikel selbst heißt es dann sogar: „Die Polizei in Bayern erwartet bis zu 10.000 Menschen, die wohl gerade auf dem Weg Richtung Deutschland seien.“ Wie passen diese um Größenordnungen differierenden Zahlen zusammen?

  112. Wenn die ersten Köpfe rollen wird Mutti vielleicht mal anfangen nachzudenken – aber nur vielleicht. Viel Spaß beim Oktoberfest, das wird ein Gaudi …. OHNE MICH, das PACK ich nicht

  113. #164 John Farson

    Strategie von al-Qaida:

    2013 Kalifat und Endsieg 2020

    Phase 6: Es wird interessant. Bislang scheint die Strategie realisiert worden zu sein, zumindest ist al-Qaida bzw. der Islamische Staat als Nachfolger gestärkt aus den Konflikten hervorgegangen und ist wieder zu einem bedrohlichen Gegner des Westens geworden. 2016 will man in einen totalen Krieg eintreten. Nach der Ausrufung des Kalifats werde die „islamistische Armee“ die Endschlacht beginnen. Der IS ist keine Terrororganisation mehr, sondern eine weiter anwachsende Armee mit erbeuteten schweren Waffensystemen und womöglich auch mit Kampfflugzeugen. Bislang erscheint der IS trotzdem den westlichen Streitkräften völlig unterlegen zu sein und diesen wenig entgegenzusetzen haben, zumal wenn der Angriff auf den Einsatz von Bodentruppen verzichtet. Es waren gerade die Angriffe auf die Bodentruppen, die al-Qaida im Irak Stärke verliehen und Ziele geboten haben. Geht es also jetzt darum, den Westen wieder in einen Boden- und Stadtkrieg zu verwickeln? Die Stärke von IS ist weiterhin, dass seine Kämpfer nicht taktisch überlegen, sondern unbedenklich ihr Leben ins Spiel bringen.

    Die planen ab 2016 den Krieg in unsere Städte zu bringen.

    http://www.heise.de/tp/artikel/43/43104/1.html

  114. Tja, da haben sich wohl Einige zu früh gefreut, als sie über den Ansturm sagten: „München hat’s verdient!“

    Wie man hört, werden die Asylforderer zwar mit viel Pomp von der degenerierten Münchner Schickeria medienwirksam am Hauptbahnhof begrüßt, äh, „willkommengeheißen“, aber nur, um gleich anschließend die Selektionsrampe rauszuholen. In der bayrischen Landeshauptstadt verbleiben dürfen nur Flüchtlingsfamilien aus Syrien, deren Geschichte man auf Herz und Nieren überprüft hat. Von ihnen erhofft man sich noch monatelange Propagandatauglichkeit.

    Alle anderen Schätzchen, besonders alleinreisende muslimische Männer, werden flugs weitergereicht nach Pegidanien (Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) in die dortigen klammen Gemeinden, damit diese sich fernab von München mit den potentiellen Kopfabschneidern auseinandersetzen müssen. Tja, Pech!

  115. #167 kolat

    ja die widerwärtigen rotgrünen Münchner nehmen nur die „Edelflüchtlinge“, während der Rest die Lebensqualität in den bayerischen Dörfern enorm anhebt.

    Perfide waren die rotgrünen Parteien ja eh schon immer. Die wollen jetzt die bayerische Dorfkultur endgültig zerstören.

  116. Ich denke auf die Aufstellung einer „Boxbude“ kann man dieses Jahr getrost verzichten.
    Für die meisten Faustkämpfe braucht man sicher keinen Eintritt zu bezahlen.
    Das ist dann live in Bunt und in Farbe…

  117. #167 kolat

    „Alle anderen Schätzchen, besonders alleinreisende muslimische Männer, werden flugs weitergereicht nach Pegidanien (Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) in die dortigen klammen Gemeinden, damit diese sich fernab von München mit den potentiellen Kopfabschneidern auseinandersetzen müssen. Tja, Pech!“

    Noch ein Nachtrag. Wer Facebook hat sollte das mal bei Pegida bekanntmachen. Man wird in Sachsen, Thüringen usw. sicher begeistert darüber sein, dass sich die Münchner die „Edelflüchtlinge“ sichern, und sie die alleinreisenden jungen islamischen Männer in ihre Bundesländer weiterleiten.

  118. Diese unkontrollierte Masseneinwanderung hat hauptsächlich Deutschland verursacht, indem es Wirtschaftsflüchtlinge der ganzen Welt geradezu eingeladen hat, hierher zu kommen. Es waren deutsche Politiker und Regierungsvertreter, die unsere „Willkommenskultur“, „Wir schaffen das schon“, „Kein Mensch ist illegal“, „Bleiberecht für Alle“, „Refuges Welcome“ lautstark in alle Welt hinausposaunt haben. Und nun kriegen wir das geliefert, was wir bestellt haben. Der ungarische Staatschef Orban hat völlig Recht wenn es sagt, daß Deutschland hauptverantwortlich für diese Völkerwanderung Richtung Europa ist. Somit ist es auch verständlich, daß unsere Nachbarländer diese illegalen Einwanderer inzwischen direkt zu uns durchwinken. Ich könnte angesichts dieser Zustände derzeit den ganzen Tag nur noch kotzen. Schade daß die nächsten BT-Wahlen erst 2017 sind. Diese dafür verantwortlichen Parteien und Politiker gehören schnellstens abgewählt und für den Schaden fürs deutsche Volk, den sie angerichtet haben, zur Verantwortung gezogen.
    Ich wähle zukünftig nur noch rechtskonservative Parteien, die zuallererst für das Wohl des eigenen Volkes eintreten.

  119. Wenn es Ausserirdische geben sollte:
    „Bitte kommt ganz schnell und macht dem absurden Spuk ein Ende !!!“
    Ansonsten hoffe ich, ich befinde mich nur in einem Alptraum.

  120. @79 Marie – Belen: FJS würde beim heutigen Mainstream auf einer Stufe mit Adolf Hitler stehen ! Voll Nazi !Im Übrigen war er der letzte deutsche Politiker mit Grips anstatt Scheiße im Kopf !

  121. In Österreich wählen auch die Leute die erst kurz da sind u wählen dürfen FPÖ.Sie wollen nicht Konkurrenz am Arbeitsplatz mit Syrern bzw.Lohndumping.Die SPÖ unter Faymann wird sich wundern,bei der Nationalratswahl wird sie um über 10% abstürzen u.von einer Großpartei zu einer Mittelpartei schrumpfen.Täglich schwärmt Faymann mehr für die Flüchtlinge zu tun.Sehr oft traff er sich mit Tsipras.Er ist komplett größenwahnsinnig geworden der normale Arbeiter interessiert ihn gar nicht mehr.

  122. #5 Schluss mit lustig

    „Die Merkel muss weg.“

    Ganz richtig. Kennt jemand irgendein Museum, aus dem man noch eine alte Guillotine bekommen könnte?

  123. 118 BePe (05. Sep 2015 14:30)
    Züge mit islamischen Siedlern fahren ab sofort im 2-Stundentakt in Richtung Deutschland
    +++++++++
    Auf den Punkt gebracht!!!
    EU wird Islamischer Staat von Merkel im Alleingang durch geboxt
    Es gibt und gab keine Abstimmung….

  124. @ #164 John Farson (05. Sep 2015 16:37)

    In jedem norddeutschen Provinznest gibt es inzwischen Oktoberfeste, zudem Sommerfeste, Herbstfeste, Internationale Feste, Jahrmärkte, Kirmessen/Kirchweihfeste/Rummel, Altweiberfasching, Weihnachtsmärkte – eine abenteuerliche Gaudi für exotische Spanner, Langfinger, Befingerer u. Schlimmere.

    Auch die Flohmärkte in den Pfarreien u. Schulen laufen wieder an:

    Keine Minute Fußweg, gegenüber der, mit 200 Flutlingen belegten, Sporthalle GT*-Spexard:

    Am So. 20.09.2015, 14 – 16 Uhr, Flohmarkt „Rund ums Kind“, Josefsschule-Schulturnhalle, Spielzeug, Klamotten, Kinderwagen usw.; für das leibl. Wohl wird gesorgt.
    http://www.fupa.net/fupa/images/stadion/big/sv-spexard-hauptplatz-12168.jpg

    Am Sa. 03.10.2015, ab 8 Uhr, Tag der Deutschen Einheit, Flohmarkt, Spexarder Bauernhaus – neben der mit Fremdlingsmännern belegten GT-Spexarder Sporthalle – belegte Brote, Gurken mit Rührei, Kaffee u. Tee. Histor. Kulisse des Zweiständerhauses von 1536:
    http://www.spexard.net/cgi-bin/gettext?textnumber=144140.254615096681849

    +++++++++++++++++

    *GT = Gütersloh

  125. #175 Rudi_K

    Kennt jemand irgendein Museum, aus dem man noch eine alte Guillotine bekommen könnte?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Im Historischen Museum Luzern befindet sich die letzte erhaltene Guillotine der Schweiz.

    Sie ist ein Schweizer Präzisions-Instrument.

    Das vier Meter hohe Gestell steht im Erdgeschoss des Museums. Die Guillotine ist zusammenklappbar und konnte so problemlos transportiert werden…..

    Also auch nach Berlin … aber ich bin dafür, dass alle Bonzen samt Merkel hinter den Ural gebracht werden.
    Alle in einen Güterzug, versehen mit einem Spaten, einer Axt, einer Säge und einem Sack Kartoffeln.

    Da können sie dann „abstimmen“, wer eliminiert/liquidiert wird und wer den Boden beackern „darf“ …. oder ob sie die Kartoffeln gleich auffressen….statt zu stecken…

  126. #186 BePe
    München besteht nicht nur aus rot-grün. Ich zähle mit Sicherheit nicht dazu und kenne auch kaum Menschen die so gewählt haben.
    Dazu kommt, dass ich hier keine“Edelflüchtlinge“ sehen kann…nur immer mehr von mir unerwünschte Kopftücher.
    Und nein, ich als Münchnerin und CSU-Sympathiesantin denke nicht, dass diese schöne Stadt etwas Schlechtes verdient hat…ebenso wie der Rest Deutschlands.

  127. Kommentarmöglichkeit OT OT OT OT OT OT OT OT
    ———————————————
    Bodrum. Das schockierende Foto des ertrunkenen syrischen Jungen Aylan (3), ging um die Welt und hat Bestürzung hervorgerufen. Auch Galip (5) und Mutter Rehan (35) Kurdi sind tot, ertrunken im Mittelmeer. Der Vater Abdullah Kurdi hat die dramatischen Hintergründe in verschiedenen Interviews erzählt.

    Die Familie stammt aus Syrien und war vor drei Jahren von Kobane (Syrien) als Flüchtlinge in die Türkei gekommen, wo sie relativ gut gelebt hat. Der Vater hatte Arbeit und etwas Besitz gehabt, wie Abdullahs Schwester Tima, die seit 20 Jahren in Kanada lebt, in einem Interview mit dem kanadischen Fernsehsender Sky erzählte.

    Trotzdem wollte die Familie nach Kanada auswandern, was aber wohl aus verschiedenen Gründen nicht möglich gewesen war.

    Der Vater wollte sich seine Zähne machen lassen, das hätte 14000 Dollar gekostet, eine Summe, die ihm seine Schwester nicht mittels “Western Union” auf einen Schlag transferieren konnte.

    “Abdullah wanted to go to Europe for a better future”, und um sich die Zähne machen zu lassen, wie Tima völlig gebrochen im Interview erzählt.

    Kommentarmöglichkeit:
    http://www.pfalz-express.de/syrische-familie-ausgeloscht-vater-wollte-nach-europa-um-ein-besseres-leben-zu-fuhren/

  128. #57 Thomas_Paine (05. Sep 2015 13:29)

    Sprechen wir es doch noch einmal deutlich aus:
    Dieses einklagbare Asylrecht im deutschen Grundgesetz, welches es sonst in keinem(!) anderen Land der Welt gibt, ist ein FLUCH!
    Und nichts anderes!

    —-
    Und weil das so ist, wird es von der gesamten Linken mit Zähnen und Klauen verteidigt.
    Solange dieser Fluch bestehen bleibt, ist er ein Instrument zur Vernichtung Deutschlands.

    Lange haben diese Volksverräter von Grünen, SPD und Nachfolger-SED darauf gewartet, dass sie dieses Instrument in vollem Umfang einsetzen können. Jetzt ist es so weit, und sie werden es sich nicht mehr aus der Hand nehmen lassen.

  129. Deutschland hat keine Bodenschätze, Deutschland ist ein verhältnismäßig kleines Land und Deutschland hat auch keinen ausgeprägten Dienstleistungssektor.
    Deutschlland lebt vom know-how seiner Bürger. Jedes Jahr wandern hochqualifizierte Deutsche ab. Dieses Wissen fehlt dann für immer. Frauen müssen sich zwischen Beruf und Kind entscheiden – dadurch werden etliche neue Menschen zukünftige Steuerzahler nicht geboren.
    Anstatt bei diesen beiden Themen anzusetzen, wählt man die wahllose Invasion. Sehr gut nachgedacht.
    Gute Nacht Deutschland – und wenn Du Europa dieses Mal mit in den Untergang führst, dann sag‘ bitte keiner dieser jubelnden Gutmenschen: „Das hat ja keiner Wissen können!“.
    Es gibt viele Menschen, die es wissen und die es kritisieren. Diese Menschen müssen mit den entsprechenden Repressalien im beruflichen und privaten Leben umgehen können und sie machen es trotzdem. Nicht so wie die „mutigen“ Yolos & Krasses, die Kalkofes, die Campinos und die Ärzte, die jetzt nochmal kräftig mit abschöpfen.
    Nein, dazu braucht es Charakter und wirklichen Mut. Mut ist wenn man gegen den Mainstream schwimmt und nicht den Medien nach dem Maul sabbelt.
    Sorry, das musste mal raus!

  130. #35 quovadis (05. Sep 2015 13:16)

    ————

    Herr Stelter glaubt wohl, dass alle Menschen so hoch verdienen wie bei der Boston Consulting Group?
    Anders kann ich mir nicht erklären, woher bei ihm die 80.000 € kommen sollen.
    Wenn wir nämlich mit einem realistischen Facharbeitergehalt von 38.000 € rechnen, dann geht es schon ins Minus. Und rechnen wir mit dem realen Zeitarbeitergehalt von 25.000 € im Jahr, dann sieht seine Rechnung schon ganz trostlos aus.
    Und damit sind indirekte soziale Kosten (wie z.B. Familienversicherung bei der Krankenkasse – sprich: Nur einer zahlt einen geringen Beitrag aber alle vier bis fünf Köpfe sind versorgt) noch gar nicht mit gerechnet.

Comments are closed.