imageWas soll man angesichts des Wahnsinns der deutschen Flüchtlings- und Einwanderungspolitik eigentlich noch machen? Friedlich demonstrieren? Ja! Politiker mit Anfragen beschäftigen? Ja! Selbst in Parteien und Initiativen mitmischen? Ja! Aufklärungsarbeit bei Nachbarn, Freunden und Familien leisten? Ja! Aber egal welche politische Aktivität man auch wählen mag für seinen eigenen, ganz persönlichen Hintergrund. Es ist unverzichtbar, dafür die nötigen Fakten und Hintergrundkenntnisse zu haben.

Zwei kleine Schriften versuchen nun, genau diese Fakten und Kenntnisse für den täglichen politischen Wettstreit um die Gunst der Mitmenschen zusammenzutragen. Zum einen handelt es sich dabei um ein Spezial des „Compact-Magazins“: „Asyl – Die Flut“ heißt es treffend im Titel. Und weiter: „So schafft sich Deutschland ab“. Fern trockener Statistikwut eines Thilo Sarrazin, die natürlich ebenfalls wichtig ist, werden hier gegenwärtig akute Themen im Überblick dargestellt.

Dazu zählen unter anderem die Aufdeckung des Asylschwindels („Unterdrückte Zahlen und Fakten“), Berichte von deutschen Mietern, die allen Ernstes zugunsten von Räfjutschies zwangsgeräumt werden, ein Artikel über fehlende Abschiebungen, obwohl es rechtlich geboten wäre, die Aufklärung über Ausländermorde in Deutschland und und und. Außerdem widmet sich das Redaktionsteam auch den Günstlingen des Ansturms, den Profiteuren des Notstandes und der Masseneinwanderung.

Und genau hier setzt das 27. Heft der „Wissenschaftlichen Reihe“ des in der Welt der politisch Inkorrekten bestens bekannten Instituts für Staatspolitik an. Dessen Autorengruppe für „Zuwanderung und Integration“ hat jetzt eine Abhandlung vorgelegt, die den Namen „Die Flüchtlingsindustrie“ trägt. Dargelegt werden soll, wer „in Deutschland von der Masseneinwanderung profitiert“. Dass man mit Flüchtlingen und „Flüchtlingen“ viel Geld verdienen kann, wissen schließlich nicht nur Schleuser und andere Kriminelle. Es ist auch Politik und Wirtschaft nicht verborgen geblieben.

Die Autoren folgern daraus:

Die Vermutung liegt dabei nahe, daß sich die Bundesrepublik Deutschland durch die Schaffung von Profitmöglichkeiten für die eigene Bevölkerung, eigenen Unternehmen und Behörden die Zustimmung zu ihrer unkontrollierten Einwanderungspolitik erkauft.

Beide wichtigen Aufklärungsschriften können bequem über den Onlinebuchhandel des Verlags Antaios bezogen werden.

Bestellinformationen:

» Compact Spezial: „Asyl – Die Flut. So wird Deutschland abgeschafft“ (9,90 €)
» Institut für Staatspolitik: „Die Flüchtlingsindustrie. Wer in Deutschland von der Masseneinwanderung profitiert“ (5 €)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

87 KOMMENTARE

  1. Die meist moslemischen und männlichen Invasoren kommen jetzt zu Hunderttausenden. Selbst das Merkel-Regime geht von über 1.000.000 Asylschmarotzer nur für 2015 aus.

    Jeder konnte doch mit eigenen Augen sehen wie sich die Flüchtlinge an der Ungarischen Grenze verhalten haben. Sie zeigten eindrucksvoll wie man seine Interessen mit Nachdruck durchsetzt.

    Und diese Flüchtlinge sind bald alle in Deutschland. Mal sehen wenn die erfahren, dass man hier kein Haus und kein Mercedes geschenkt bekommt und wir auch keine Jobs für diese Leute haben.

    🙂

  2. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass deutsche Mieter zwangsgeräumt werden wegen solcher Okkupanten. Ob solche Maßnahmen grundgesetkonform sind, wage ich auch noch zu bezweifeln.
    ———————————————
    Hier noch eine kleine Stilblüte aus Berlin:

    PANORAMA BERLIN
    Polizei erschießt Mann nach Messerattacke auf Kollegin, die lebensgefährlich verletzt wurde und auf der Intensivstation um ihr Leben kämpft.

  3. Hochgebildete, moderne, westliche „Syrer“familie. Genau die Leute, die Deutschland braucht. Nicht.:

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/kahlil-42-graues-t-shirt-hat-die-bombenangst-in-seiner-syrischen-heimatstadt-aleppo-nicht-mehr-aus-47855576-42614050/2,w=985,c=0.bild.jpg

    Die Diktatorin schlendert unterdessen über die IAA und hämmert den Ausstellern ein, diese primitiven Koranfachleute, Schafhirten und Hackbauern ihre Betriebe schmeißen zu lassen:

    12:20
    IAA-Merkel bittet Wirtschaft um Integration von Flüchtlingen

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Unternehmen um einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen gebeten. Die Eingliederung der Menschen sei eine langfristige, anspruchsvolle Aufgabe, sagte Merkel zur Eröffnung der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146451406/Kroatien-kann-keine-Menschen-mehr-aufnehmen.html

  4. Wer „in Deutschland von der Masseneinwanderung profitiert“ sind nicht nur die üblichen Verdächtigen, sondern auch die Herausgeber des COMPACT-Magazins, dessen Auflagenstärke in Folge gestiegener Nachfrage durch die aktuelle Situation scheinbar gestiegen ist.

    Somit profitieren die Herausgeber, Fotografen, Redakteure und alle weiteren Mitarbeiter des COMPACT-Magazins ebenfalls von dem Asylantenandrang Deutschlands oder ist das COMPACT-Magazin seit neuestem kostenlos und alle arbeiten ehrenamtlich?

  5. „Schließung der Grenzen“ ist eine Farce.
    DER HELLE WAHNSINN GEHT MUNTER WEITER.

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlinge-zahl-der-ankoemmlinge-steigt.447.de.html?drn:news_id=525679

    An der deutsch-österreichischen Grenze ist die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge wieder deutlich gestiegen.
    Nach jüngsten Angaben der Bundespolizei reisten gestern rund 9.100 Flüchtlinge ein. Am Dienstag habe die Zahl bei etwa 6.000 gelegen. Die Asylsuchenden würden nun registriert und auf die Bundesländer verteilt.

    STOPPT ENDLICH DIE WAHNSINNIGE MERKEL!
    SONST BRINGT SIE UNS ALLE UM!

  6. Gesetzesbruch und Erpressung wirken: Schon wieder haben zwei ekelhafte illegale Mohammedaner ihren Willen bekommen:

    Die Männer standen auf dem Balkon des zehnten Obergeschosses.(…) „Ich habe keine Perspektive mehr, habe nichts mehr zu verlieren.“ Daneben stand ein anderer Mann. Auch er hätte jeden Moment springen können.

    Möglicher Grund für die Aktion: Nach BILD-Informationen warten die Männer bereits seit mehr als 20 Tagen ((oooooocch!, ed.)) auf eine ID. Nur damit bekommen sie Hilfe, Geld und eine ärztliche Versorgung.

    Bundespolizisten sicherten den Bereich und gingen zu den Männern auf dem Balkon. Dann gaben sie ihnen die benötigten Unterlagen und brachten die Männer unverletzt ins Gebäudeinnere.

    http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtling/droht-von-dach-zu-springen-42616532.bild.html

    Ich.habe.kein.Verständnis.de

  7. Dargelegt werden soll, wer „in Deutschland von der Masseneinwanderung profitiert“.

    Masseneinwanderung (= modernes Mittel der Gewinnmaximierung) erfolgt im Auftrag der WIRTSCHAFT zwecks Lohndumping / Ausbeutung / Mietensteigerung.

    Das ist zwar reiner Selbstmord, jedoch ein typisch kapitalistisches Verhalten.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.dieter-zetsche-daimler-chef-will-fluechtlingen-chance-geben.60c23508-d57f-4c5a-ae49-ee0f9d9cc492.html
    Dieter Zetsche Daimler-Chef will Flüchtlingen Chance geben
    red/dpa, 06.09.2015 08:01 Uhr
    „Genau solche Leute suchen wir doch.“ Daimler braucht Fachkräfte – und hofft, sie in Flüchtlingsheimen zu finden. Konzernchef Zetsche will aktiv um Flüchtlinge werben. Indes fordert Porsche-Chef Müller mehr Engagement aus der Wirtschaft.

    „Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens.
    http://www.glanzundelend.de/auswahl/marxengelszitate.htm

  8. All unser Geld für die Kultur von Refutschies:

    SPD: Geld für Kulturarbeit mit Flüchtlingen

    Auch die Kultur soll nach Ansicht von SPD-Kulturpolitikern des Bundestags und der Länder einen Beitrag zur Integration der Flüchtlinge in Deutschland leisten. Der Bund solle einen Teil der für die Flüchtlingshilfe bereitgestellten sechs Milliarden Euro für Kulturprojekte vorgeben, sagte der kulturpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Martin Dörrmann, gestern in Düsseldorf. (GA/dpa vom 16.09.)

    Buchmesse gewährt Flüchtlingen freien Eintritt

    Die Frankfurter Buchmesse gewährt Flüchtlingen in diesem Jahr freien Eintritt. An den Besuchertagen (17./18. Oktober) seien kostenlose Tickets reserviert, kündigte Buchmesse-Direktor Juergen Boos gestern in Frankfurt an. Es gebe bereits Anmeldungen von Gruppen aus Eritrea und Syrien. Sie würden mit mutterprachlichen „Paten“ über die Messe geführt. (GA/dpa vom 16.09.)

    Wir knien vor euch Flüchtlingen und küssen euch die Füße. Bitte verwandelt unser Land in einen Gottesstaat, damit es uns allen besser geht!

  9. Kinders, ich vertrete wahrlich keine sozialistischen oder kommunistischen Positionen, aber hat noch irgendjemand Zweifel daran, dass wir den Asyl-Tsunamie den Kapitalisten zu verdanken haben?

    Aus dem WELT-Liveticker:

    16:19
    Flüchtlinge sind „gigantische Chance“

    Die Flüchtlinge sind für Europa nach Ansicht des Präsidenten der Europäischen Invstitionsbank (EIB), Werner Hoyer, eine „gigantische langfristige Chance“. Hoyer kritisiert, dass im Zusammenhang mit dem Flüchtlingszustrom von einer Gefahr gesprochen werde.

  10. Muß ich jetzt mal los werden: ich hatte die Tage folgenden bei PI verbreiteten Text als Mail an alle Bundestagsdabgeordneten gesendet. Die
    Antwort der Linken via Dr. Dieter Dehm ist so was von unglaublich, daß ich sie hier einstellen möchte:
    Erst der (bekannte) Text:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    auch ich gehöre zu den Menschen, die Sie als Pack bezeichnen. Allerdings nicht, weil ich rassistisch oder fremdenfeindlich bin. Genauso wenig habe ich nazistische Züge oder braunes Gedankengut. Nein, ich gehöre zu dem Pack, das einfach nur Angst hat. Angst vor der Zukunft in einem Land, das ungefilterte Ströme von Migranten ins Land lässt, ohne dass die verantwortlichen Politiker einen Plan zu haben scheinen, wie das alles funktionieren soll.
    Ja Frau Merkel, Sie machen mir Angst mit Ihrer Art alles aussitzen zu wollen. Wir haben eine Katastrophe im Land und Sie schweigen. Was ist eigentlich Ihre Aufgabe als Bundeskanzlerin? Wofür werden Sie von den Deutschen eigentlich bezahlt? Haben Sie nicht geschworen Schaden vom deutschen Volk zu wenden?

    1. Ich habe Angst, weil hier Massen ins Land kommen, die selbst innerhalb ihrer eigenen Religion keinen Frieden halten können, wie soll das dann mit einer hier etablierten Religion möglich sein?
    2. Ich habe Angst, dass unser Sozialsystem unter dieser Masse zusammenbricht, denn dieses ist auf Gegenseitigkeit ausgelegt.
    3. Ich habe Angst, dass unser Bildungswesen zusammenbricht, wenn neben Inklusion auch noch Kinder ohne Deutschkenntnisse die Schulen fluten. Wie sollen Lehrer noch Wissen lehren, wenn sie mit Integration beschäftigt sind?
    3. Ich habe Angst, dass Sie und Ihr Finanzminister sich notwendiges Geld wieder einmal vom kleinen Mann holen und die Reichen im Lande schonen. Die Krankenkassen haben die Erhöhung ja bereits angedroht.
    4. Ich habe Angst, dass die Verbrechensquoten rapide ansteigt, weil im Zuge von Sparmaßnahmen die Exekutive kaputt gespart wurde.
    5. Ich habe Angst, weil Sie, die Politiker, scheinbar keine Ahnung haben, wie all diejenigen, die hier kein Asyl erhalten werden, wieder zurückgeschickt werden sollen. Freiwillig werden sie wohl kaum in die Züge steigen. Bleiben diese dann illegal in Deutschland und was sind dann die Folgen. Diese Menschen dürfen nicht arbeiten und verfügen über kein Geld. Welche Konsequenzen wird das haben?
    6. Ich habe Angst, weil zu vermuten ist, dass viele der vermeintlichen Flüchtlinge hier eingeschleust werden, um Anschläge zu verüben, denn woher kommt das viele Geld, dass eine solche Flucht kostet? Jemand der flüchtet, weil er alles verloren hat, verfügt auch nicht über Geld für eine Flucht.
    7. Ich habe Angst, weil kein Politiker in diesem Land konkret sagt, wie das alles organisiert werden soll. Wer zahlt die Unterbringung, Verpflegung, Taschengeld (das ich übrigens nicht habe), Gesundheitsbetreuung?
    8. Ich habe Angst, dass die Löhne in diesem Land noch weiter sinken, denn es kommen ja genügend Menschen, die bereit sind für weniger zu arbeiten. Und erzählen Sie mir nichts vom Mindestlohn. Darüber können wir reden, wenn Sie und ihre Kollegen mal ein Jahr lang nur von diesem gelebt haben.
    9. Ich habe Angst, auch vor den Menschen, die aus Ländern kommen, die keine rechtsstaatliche Ordnung kennen, die Polizei auslachen und sich ihre eigenen Gesetze schaffen.
    10. Ich habe Angst, vor den Menschen, deren Hemmschwelle aufgrund der Gewalt, die sie in ihrer Sozialisation erlebt haben, sehr viel niedriger ist, als wir es kennen.

    Diese Aufzählung könnte ich noch endlos weiter fortführen. Aber aufgrund unzähliger Gespräche mit anderen Menschen weiß ich, dass diese Ängste in der Bevölkerung real existent sind. Und diese Menschen, die einfach nur Angst haben, weil Sie und Ihre Kollegen versagen und keine Antworten auf unsere Fragen wissen, die werden von Ihnen als Pack beschimpft und weil es ja so einfach ist, gleich in die braune Schublade gesteckt. Wie wäre es einmal von Ihrem hohen Ross herabzusteigen und eine klare Ansage zu tätigen, wie diese Probleme alle gestemmt werden sollen? Wer das alles finanzieren soll? Das wäre zumindest ein Schritt, um das, was Sie großmäulig allgemein als Fremdenhass bezeichnen, vielleicht in andere Bahnen zu lenken. Doch durch Ihre Politik, die Einflussnahme auf die Medien seitens der Regierung, sind Sie dabei unser Vertrauen endgültig zu verlieren. Viele von uns glauben nicht mehr, was Ihnen tagtäglich serviert wird.
    Gruß aus Bonn
    ———————
    und hier die Antwort der Linken:

    Sehr geehrte(r) A.H.,

    Sie sprechen in Ihrer Email von „Massen“, „Strömen“ und „überfluten“ und sagen, dass Ihnen das alles Angst macht. Dies sind zum Einen genau die Vokabeln jener, die in Deutschland und der EU Angst vor Flüchtlingen erzeugen wollen. Und zum anderen werden wir dieser Tage sicher nicht von Flüchtlingen „überflutet“. Deutschland hat in seiner Geschichte ähnliche oder gar größere Zuwanderung gut überstanden bzw. sogar davon profitiert. Hier kann ich Ihnen den Beitrag der ARD-Sendung Monitor empfehlen, die die aktuelle Situation mit vergangenen ins Verhältnis setzt
    (http://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/videomachtdiegrenzenaufeuropasversageninderfluechtlingspolitik100.html;
    auch die weiteren Monitor-Folgen zum Thema sind sehr empfehlenswert).

    Vorurteile und Befürchtungen hinsichtlich steigender Kriminalität in Deutschland oder einer Überforderung unseres Landes greift auch diese Broschüre der Linksfraktion auf und stellt sie Fakten gegenüber:

    http://www.die-linke.de/fileadmin/download/refugees_elements/BTF_Fakten_zum_Asyl__Maerz_2015.pdf

    Darin wird unter anderem klargestellt, dass es keinen Zusammenhang zwischen Flüchtlingen/Migranten und Kriminalität gibt oder dass Flüchtlinge unseren Sozialstaat keinesfalls gefährden(siehe auch:
    http://www.proasyl.de/de/home/gemeinsam-gegen-rassismus/fakten-gegen-vorurteile/).

    Ich hoffe, dass diese Tatsachen Ihre Ängste eindämmen und Sie, wenn sie in Zukunft wieder mit anderen Menschen im Gespräch sind, auch diese Informationen weitertragen, um die Angst der Realität gegenüberzustellen und damit abzubauen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Diether Dehm
    ———————————————

    Leben wir jetzt oder die Linken auf einem anderen Planeten???? Und so ein Dummschwätzer verdient noch dreieckig Geld im Bundestag – ich könnte schon wieder kotzen…
    Hier seine Mail-Addy:

    diether.dehm@bundestag.de

    Haut rein 😉

  11. Blöd- Online … WIE DRAMATISCH BERICHTET WIRD

    Flüchtlinge drohten vom Balkon zu springen..

    NA UND ?fragt hier einer wie es Deutschen geht?

    Zwei Flüchtlinge drohten damit, von einem Balkon der Erstannahmestelle zu springen!

    Die Männer standen auf dem Balkon des zehnten Obergeschosses. Augenzeuge Andre Maraun: „Es war furchtbar. Der eine Mann hatte sich das T-Shirt ausgezogen, schrie: ‚Ich habe keine Perspektive mehr, habe nichts mehr zu verlieren‘. Daneben stand ein anderer Mann. Auch er hätte jeden Moment springen können.“

    Möglicher Grund für die Aktion: Nach BILD-Informationen warten die Männer bereits seit mehr als 20 Tagen auf eine ID. Nur damit bekommen sie Hilfe, Geld und eine ärztliche Versorgung.
    „Die Situation hier vor Ort ist sehr schlecht. Die Leute prügeln sich um ein paar Bananen, weil sie so einen Hunger haben. Es gibt Krätze. Es war klar, dass das eskaliert.“

    ICH LACH MICH WEG ,DIE ARMEN SCHLAGEN SICH UM BANANEN , haha
    Die haben doch die Lebensmittel auf dem Weg zu uns weggeworfen .
    NA WENN ES NUR DIE KRÄTZE IST GEHT ES JA NOCH..

  12. #15 Milli Gyros

    Die Frankfurter Buchmesse gewährt Flüchtlingen in diesem Jahr freien Eintritt.

    Grööööhl – Wie viele von Denen können denn lesen, geschweige denn deutsch lesen? Herr, lass Hirn regnen!

  13. @ #12 Schüfeli (17. Sep 2015 16:16)

    D.h. Deutschland ist das einzige Land in Europa in dem es DIE WIRTSCHAFT gibt? Der Zustrom an Musels wird ausschließlich hier und in Schweden willkommen geheißen.

    Wenn du Marxismus so toll findest sagt dir Cloward-Piven-Strategie sicher etwas, ansonsten schlag es mal nach.

  14. @ #12 Schüfeli (17. Sep 2015 16:16)

    D.h. Deutschland ist das einzige Land in Europa in dem es DIE WIRTSCHAFT gibt? Der Zustrom an Menschen mit südländischem Erscheinungsbild wird ausschließlich hier und in Schweden willkommen geheißen.

    Wenn du Marxismus so toll findest sagt dir Cloward-Piven-Strategie sicher etwas, ansonsten schlag es mal nach.

  15. WELT-Liveticker:

    16:07
    UN: Ungarns Umgang mit Flüchtlingen illegal

    Der Umgang Ungarns mit Flüchtlingen an seinen Grenzen verstößt den Vereinten Nationen zufolge gegen internationales Recht. Der Chef der UN-Menschenrechtsbehörde, Zeid Raad al Hussein, spricht von fremdenfeindlichen und anti-muslimischen Sichtweisen innerhalb der ungarischen Regierung.

    Diese Verbrecherbande namens „UN“ ist an Perversion nicht zu überbieten. Ausgerechnet ein Surensohn ist „Chef“ der Menschenrechtsbehörde!

    Das kann doch alles nicht wahr sein! Ausgerechnet das Moslem-Gesindel, welches die inhumansten Standpunkte von allen auf diesem Planeten vertritt, ist für „Menschenrechte“ verantwortlich.

  16. Im Grunde ist das, was wir jetzt erleben die Krise des globalistischen Raubkapitalismus, der nach dem Zusammenbruch des Sozialismus entstanden ist (weil es die systemische Konkurrenz nicht mehr gab).

    Diese Krise wird durch die ethnische Degeneration der west-europäischen Ethnien verschärft.
    Deshalb wehrt sich Ost-Europa gegen den Tod durch Masseneinwanderung, aber West-Europa nicht.
    Deshalb gibt es auch in West-Europa und in den USA (die überwiegend aus west-europäischen Ethnien gebildet wurden) die schlechtesten Politiker aller Zeiten.

    Mehr dazu siehe:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  17. DRAMATISCHE SZENEN AN BERLINER ERSTANNAHMESTELLE

    Flüchtlinge drohten vom Balkon zu springen

    Berlin – Dramatische Szenen am Donnerstagmittag bei Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo): Zwei Flüchtlinge drohten damit, von einem Balkon der Erstannahmestelle zu springen!

    Die Männer standen auf dem Balkon des zehnten Obergeschosses. Augenzeuge Andre Maraun: „Es war furchtbar. Der eine Mann hatte sich das T-Shirt ausgezogen, schrie: ‚Ich habe keine Perspektive mehr, habe nichts mehr zu verlieren‘. Daneben stand ein anderer Mann. Auch er hätte jeden Moment springen können.“

    Möglicher Grund für die Aktion: Nach BILD-Informationen warten die Männer bereits seit mehr als 20 Tagen auf eine ID. Nur damit bekommen sie Hilfe, Geld und eine ärztliche Versorgung.

    Bundespolizisten sicherten den Bereich und gingen zu den Männern auf dem Balkon. Dann gaben sie ihnen die benötigten Unterlagen und brachten die Männer unverletzt ins Gebäudeinnere.

    Das Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales ist die erste Anlaufstelle für neuankommende Flüchtlinge in Berlin. Hier müssen sie sich zuerst registrieren lassen.
    Die Behörde ist allerdings überfordert mit dem Flüchtlingsstrom. Seit Wochen campieren Asylbewerber vor dem Gebäude. Bis sie an die Reihe kommen, vergehen oft mehrere Tage. Andre Maraun: „Die Situation hier vor Ort ist sehr schlecht. Die Leute prügeln sich um ein paar Bananen, weil sie so einen Hunger haben. Es gibt Krätze. Es war klar, dass das eskaliert.“

    http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtling/droht-von-dach-zu-springen-42616532.bild.html, Bild, 17.09.2015, 15:45 Uhr

    Wenn sie eh nichts mehr zu verlieren haben, hätten sie doch gleich in der Heimat bleiben können.

    Was dachten die denn? Erst mal in Germany, dann besorgt ihnen Mama Merkel sogleich ein Haus für sie und die ganze Großfamilie, on topp dann 4000 Euro Begrüßungsgeld pro Familienmitglied + lebenslange Rente für alle oder was?

    Was sind denn das für Psychos?

  18. focus:
    „Arbeitsagentur-Chef warnt: Flüchtlingswelle lässt Arbeitslosigkeit „spürbar steigen“.“

    Die Massen an Arbeitslosen werden eine tickende Zeitbombe sein , Danke Fr. Merkel für die Vernichtung Deutschlands!

  19. #18 Der boese Wolf (17. Sep 2015 16:29)
    #15 Milli Gyros

    Die Frankfurter Buchmesse gewährt Flüchtlingen in diesem Jahr freien Eintritt.

    Grööööhl – Wie viele von Denen können denn lesen, geschweige denn deutsch lesen? Herr, lass Hirn regnen!

    EXAKT, das wissen die Messeleute. Und genau deswegen war es auch nicht schwer, dieses Angebot zu machen! Es wird wohl kaum angenommen werden. Edle Geste, aber…. tja. Na, vielleicht kommen ein paar Taschendiebe. Da läuft doch sicher gutbetuchtes Deutschvolk rum.

  20. Nur die Bundeswehr könnte Asyl-Merkel noch aufhalten. Aber die sind viel zu sehr damit beschäftigt ihre Panzer gendergerecht rosa zu streichen.

    Mit Merkel ist es wie mit Hitler. Beide haben einsame Entscheidungen getroffen und beide waren von der Realität meilenweit entfernt.

    Und wie zu Ende der Nazi-Herrschaft so wird auch hier in Deutschland die Propaganda von Tag zu Tag schriller und Merkel gibt wie Hitler Durchhalteparolen „Wir schaffen das“ aus.

    Nur da kommen jetzt Dank Merkel Millionen von moslemischen Arabern. Die werden unsere Demokratie, unsere Freiheit und unseren Wohlstand hinwegfegen.

    🙂

  21. Ob man sich zum „Flüchtling“ umschulen lassen kann? Ich will auch kostenlos zur Buchmesse, kostenlos mit der Bahn dorthin fahren, unterwegs kostenlos „einkaufen“… dann will ich noch ein Haus, ein Auto, ein Boot. Und wenn ich all das nicht bekomme, stelle ich mich einfach auf ein hohes Gebäude und drohe damit, runter zu springen.

  22. http://www.focus.de/politik/ausland/eskalation-an-kroatisch-serbischer-grenze-fluechtlinge-durchbrechen-polizeiabsperrung-bei-tovarnik_id_4954799.html
    Eskalation an kroatisch-serbischer GrenzeFlüchtlinge durchbrechen Polizeiabsperrung bei Tovarnik
    Nach der Schließung der ungarisch-serbischen Grenze verlagert sich die Flüchtlingsbewegung zusehends nach Kroatien. Dort ist die Lage nun eskaliert: Flüchtlinge haben offenbar die Polizeiabsperrung bei Tovarnik durchbrochen.

  23. schon gehört,

    OT,-… Meldung vom 17.09.15 – 15:58 Uhr

    Ungarn: Flüchtlinge werfen Kinder über den Grenzzaun – Zwei Verletzte

    Bei den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Steine werfenden Asylbewerbern und der hochgerüsteten ungarischen Polizei sind zwei Kinder verletzt worden, die über den Grenzzaun geworfen worden waren. Auch unter den Polizisten gab es 20 Verletzte, die Zahl der Verletzten unter den Flüchtlingen ist unbekannt. 29 Flüchtlinge wurden verhaftet, nachdem ein Tor im Grenzzaun eingetreten worden war. Ungarn hat die Grenze bei Röszke nach den Auseinandersetzungen für 30 Tage komplett geschlossen. Asylanträge sind anderswo weiterhin möglich, falls sich die Flüchtlinge registrieren lassen. http://www.shortnews.de/id/1171701/ungarn-fluechtlinge-werfen-kinder-ueber-den-grenzzaun-zwei-verletzte

  24. #16 Milli Gyros
    Buchmesse gewährt Flüchtlingen freien Eintritt
    ————————————————
    Na denn, Bildungsstandort Deutschland. Alle schön reinspaziert, und mitnehmen, was man fürs Feuerchen und zum Abwischen gebrauchen kann.
    Aber Vorsicht am Stand mit der „kritischen Koran-Ausgabe“ 🙂

  25. #17 BRD-Insasse

    Hoyer ist nur ein abgehalfterter FDP-Genosse. Wir wissen doch alle, dass die Blockparteien alle gleich ticken, das streiten vor den Kameras ist nur Show.

    Was der Hoyer aber nicht rafft ist doch die Tatsache, dass gerade echte ausländische Fachkräfte nach Deutschland gekommen sind um in Deutschland unter Deutschen zu arbeiten, und nicht in einem multikulturellen Vor-Bürgerkriegs-Vielvölkerstaat mit dem Flair von Lagos, Katatschi oder des Islamishcen Staates.

    In anderen Foren habe ich solche Äußerungen schon gelesen, die fassen nicht was die Deutschen hier anrichten und wollen möglichst schnell hier weg. Und ausländische Hochqualifiziert werden jetzt erst recht nicht mehr kommen, die gehen lieber gleich nach Singapur, in die USA oder nach Australien. Aber soweit kann ein Hoyer nicht denken, der plappert nur nach was die Mächtigen und die Presse hören will.

  26. #8 bayernmann (17. Sep 2015 16:08)

    Wer „in Deutschland von der Masseneinwanderung profitiert“ sind nicht nur die üblichen Verdächtigen, sondern auch die Herausgeber des COMPACT-Magazins, dessen Auflagenstärke in Folge gestiegener Nachfrage durch die aktuelle Situation scheinbar gestiegen ist.

    Somit profitieren die Herausgeber, Fotografen, Redakteure und alle weiteren Mitarbeiter des COMPACT-Magazins ebenfalls von dem Asylantenandrang Deutschlands oder ist das COMPACT-Magazin seit neuestem kostenlos und alle arbeiten ehrenamtlich?

    Netter Versuch, die freie Berichterstattung zu diffamieren, allerdings haben Sie es hier nicht mit Dummies zu tun.

    Es sind nicht die freien Medien, die ein Forführen des Asylmissbrauches propagieren, um sich diese „Geldquelle“ zu sichern.

    Im Gegenteil, die freien Medien sägen sozusagen selbst diesen finanziellen Ast ab, wenn sie gegen diese, für Land und Leute schädlichen, Zustände kritisieren, darüber aufklären und zur Abschaffung beitragen.
    Zum Wohle der Allgemeinheit.

    Das sind demnach selbstlose und gute Menschen, während es die Gutmenschen in der Asyl- und Hilfsindustrie sind, die asozialerweise diese Geldquelle dauerhaft für sich erhalten möchten.

  27. #19 Murphy (17. Sep 2015 16:32)
    @ #12 Schüfeli (17. Sep 2015 16:16)
    D.h. Deutschland ist das einzige Land in Europa in dem es DIE WIRTSCHAFT gibt? Der Zustrom an Menschen mit südländischem Erscheinungsbild wird ausschließlich hier und in Schweden willkommen geheißen.

    Wirtschaft gibt es überall in Europa.
    Und überall in West-Europa sehen wir die Masseneinwanderung.
    GB, Frankreich und Schweden sind sogar ein Stück weiter als BRD.

    Auch in Ost-Europa gibt es Wirtschaft, Ost-Europa wehrt sich aber gegen den Tod durch Masseneinwanderung, weil dort die Ethnien nicht so degeneriert sind wie in West-Europa
    (Ost-Europäische Ethnien sind jünger (nicht im Sinne des Alters der Menschen!) als west-europäische).
    Mehr dazu siehe:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

    Wenn du Marxismus so toll findest…

    Ich finde, dass Marxismus den Kapitalismus richtig analysiert hat, seine Rezepte sind jedoch utopisch.

    Masseneinwanderung ist aber kein linkes Projekt.
    So etwas findet man weder in der Theorie noch in der Praxis des Sozialismus.
    MASSENEINWANDERUNG IST EIN TEIL DES GLOBALISMUS.

    Beweis: in Russland, wo linksgrüne (globalistische) Ideologie nicht herrschend ist, gibt es nach der Wende trotzdem Masseneinwanderung (aus Kaukasus / Zentral-Asien).
    Raubkapitalismus und Korruption reichen aus.

  28. #20 BRD-Insasse (17. Sep 2015 16:34)

    Der Chef der UN-Menschenrechtsbehörde, Zeid Raad al Hussein

    Dieser ekelhafte islamische Prinzling aus Jordanien kam mal wieder mit dem üblichen islamischen Basargeschacher an den Posten. Die UN ist ein von afrikanischen Diktatoren und islamischen Staaten verseuchter Haufen, deren ausschließliches Ziel es mitlerweile ist, den Westen zu zermürben, zu deligitimieren und sein Geld (er finanziert die ganze UN Sause, vorneweg als größte Zahler die USA, Kanada, Japan und Deutschland) in die 3. Welt/eigene Tasche umzuleiten.

    Zeid Raad al Hussein wurde einstimmig in der UN-Vollversammlung gewählt. Islambonus: Er war UN-intern festgelegt, daß der Posten diesmal an einen Moslem gehen mußte, weil er noch nie von einem Moslem besetzt war. Vorgänger war die grauenvolle Navi Pillay.

    Die Mutter des Jordanien-Prinzlings ist übrigens Schwedin, Margaretha Inga Elisabeth Lind (konvertierte natürlich zum Islam und nannte sichj dann Majda Raad) – wieder so eine blöde Europäerin, die auf einen Arab-Orientalen reingefallen ist. Ein Haschemiten-Sproß. Die Dynastie, die sich Jordanien unter den Nagel gerissen hat.

    Der Vater des Moslem-UN-Menschrechtstypen wurde übrigens 1936 in Berlin geboren – Ra’ad bin Zeid, Sohn des damaligen irakischen Botschafters im 3. Reich.

    Durch die Schwedenmutter sieht Zeid Raad al Hussein auch so europäisch aus:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Prince_Zeid_bin_Ra%27ad

  29. #4 lorbas (17. Sep 2015 16:02)

    Der Brüller:

    Umfrage

    50 Prozent der Deutschen sind dafür, mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Gehören Sie dazu?

    Ja 4.4%

    Nein 95%

    Slapstik vom feinsten!

    🙂 🙂 😉

  30. #15 Babieca (17. Sep 2015 16:24)

    Ob diese „geistige Verwirrung“ wohl Islam heisst und sich in Beschreibungen von Allahs Penisgrösse und der Ährä des Islammännchens manifestierten?

    Die Bild wird uns das leider nicht sagen, dem stehe die Selbstzensur nach Pressekodex vor.

  31. #38 Templer (17. Sep 2015 16:55)

    #4 lorbas (17. Sep 2015 16:02)

    Der Brüller:

    Umfrage

    50 Prozent der Deutschen sind dafür, mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Gehören Sie dazu?

    Ja 4.4%

    Nein 95%

    Slapstik vom feinsten!

    Wenn Wunschdenken auf die Realität trifft:

    Hohe Zustimmung für Bundespräsident Gauck

    Umfrage
    Wünschen Sie sich eine zweite Amtsperiode von Joachim Gauck?

    Es haben 45040 Besucher abgestimmt.

    Ja
    6.9%
    (3103 Stimmen)

    Nein
    90.6%
    (40808 Stimmen)

    Kommt darauf an, wer sonst noch zur Wahl steht
    2.1%
    (950 Stimmen)

    Das ist mir egal
    0.4%
    (179 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    Deutschland wird „bunt“: http://fs1.directupload.net/images/150913/rtpz4ztj.png

  32. #20 BRD-Insasse (17. Sep 2015 16:34)

    WELT-Liveticker:

    16:07
    UN: Ungarns Umgang mit Flüchtlingen illegal

    Der Umgang Ungarns mit Flüchtlingen an seinen Grenzen verstößt den Vereinten Nationen zufolge gegen internationales Recht. Der Chef der UN-Menschenrechtsbehörde, Zeid Raad al Hussein, spricht von fremdenfeindlichen und anti-muslimischen Sichtweisen innerhalb der ungarischen Regierung.

    Diese Verbrecherbande namens „UN“ ist an Perversion nicht zu überbieten. Ausgerechnet ein Surensohn ist „Chef“ der Menschenrechtsbehörde!

    Das kann doch alles nicht wahr sein! Ausgerechnet das Moslem-Gesindel, welches die inhumansten Standpunkte von allen auf diesem Planeten vertritt, ist für „Menschenrechte“ verantwortlich.

    Genau so sehe ich das auch !
    Da wurde der Bock zum Gärtner gemacht !
    Genau so gut hätten die auch Frizzl zum Weltkinderschutzbeauftragten machen können.
    Kommt auf dasselbe hinaus.

  33. #4 lorbas (17. Sep 2015 16:02)

    Der Brüller:

    Umfrage

    50 Prozent der Deutschen sind dafür, mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Gehören Sie dazu?

    Ja 4.4%

    Nein 95%

    Slapstik vom feinsten!

    Wenn es nicht so schlimm wäre, könnte man in der Tat darüber lachen.
    Aber mit solchen Umfragen und Studien wird Politik gemacht, die unser tägliches Leben massiv beeinflusst und auch verändert.
    Die Politik beruft sich auf die Ergebnisse von „wissenschaftlichen Studien“ sowie Umfragen und dementsprechend wird dann seitens der Politik gehandelt.

  34. OT–Interview mit Hans Christan Strache, FPÖ.

    „ÖSTERREICH: Jeder Pass soll kontrolliert werden?
    STRACHE: In dieser Ausnahmesituation soll jeder kontrolliert werden – und alle sogenannten Flüchtlinge sollen in einem 48-Stunden-Schnellverfahren wie in der Schweiz auf ihren Asylanspruch überprüft werden.

    ÖSTERREICH: Und wie wollen Sie die grüne Grenze sichern – mit einem Stacheldrahtzaun wie die Ungarn?
    STRACHE: Solange Zehntausende mit Schleppern illegal über die grüne Grenze kommen, hilft als letzte Notmaßnahme nur ein Zaun. Jedes Haus hat einen Gartenzaun und lässt nicht Türen und Fenster offen.
    ÖSTERREICH: Sie fordern einen Stacheldrahtzaun rund um Österreich?
    STRACHE: Jawohl. Nicht als einziges Allheilmittel. Da gehört ein Einsatz des Bundesheeres dazu, dessen Mittel man sofort aufstocken müsste. Da gehören auch Maßnahmen gegen illegale Einwanderer dazu wie in Ungarn.
    ÖSTERREICH: Die ungarische Orbán-Politik gegen Flüchtlinge finden Sie gut?
    STRACHE: Was Orbán macht, ist richtig. Er macht seine Flüchtlingspolitik auch im Interesse Österreichs, damit diese Chaos-Völkerwanderung endlich aufhört.
    Quelle:
    http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Strache-Wir-brauchen-einen-Grenzzaun/204679660

  35. Gerade auf 3Sat Lügen-TV im Programmhinweis für heute Abend: Jeder vierte Mann habe pädophile Neigungen! Woher stammt diese Unterstellung? Da wird seitens Männerhassender Kampflesben wieder am Feindbild Mann gearbeitet. Ekelhaft.

  36. #18 BangRajan

    „Vorurteile“ werden von Linksnazis sehr gern mit ERFAHRUNGEN verwechselt. Wenn das Wort „Vorurteile“ fällt, habe ich da mittlerweile einen pawlowschen Reflex.

  37. Man könnte die beiden Broschüren auch bewerben, ohne Thilo Sarrazin abzuwerten. Schon grotesk, dass Sarrazin, der wie kein Zweiter das Thema Einwanderung auf die Tagesordnung gesetzt hat, hier als einer beschrieben wird, der nur für „trockene Statistikwut“ steht. Wenn Sarrazin nur „trockene Statistik“ geliefert hätte, wäre die Wut auf ihn nicht so grenzenlos gewesen.

    Mir jedenfalls reicht das Sarrazin-Interview in der „Zeit“ von letzter Woche (die ganze Seite 6), da steht alles drin, was ich zum Thema Flüchtlingschaos wissen muss, Sarrazin:

    Wir müssen unsere eigene Bevölkerung und unser Gesellschaftsmodell vor äußerer Bedrohung schützen. Dazu gehört auch ungeregelte, kulturfremde Einwanderung im Übermaß. Und zum anderen haben die Länder, in denen es schlecht läuft, die Aufgabe, sich selbst richtig zu entwickeln. Singapur war im Jahr 1960 ärmer als Ghana, beide waren damals britische Kolonien, und sehen Sie, wo Singapur heute steht und wo Ghana. Das hat Singapur keiner äußeren Macht zu verdanken, sondern nur sich selbst.

    http://www.zeit.de/2015/37/thilo-sarrazin-interview-fluechtlinge-zuwanderung-integration-frontex

  38. Auch hier noch mal – zum Ausdrucken und übers Bett hängen:

    KLEINE ENTFERNUNGSTABELLE:

    Luftlinie. Ungefähre Angaben.

    Syrien – Saudi-Arabien = 145 km
    Syrien – Ägypten = 290 km
    Syrien – Zypern = 250 km
    Syrien – Iran = 350 km
    Syrien – Aserbeidschan = 500 km
    Syrien – Russland = 700 km
    Syrien – Kuwait = 880 km
    Syrien – Arab.Emirate = 1700 km
    Syrien – Oman = 1950 km
    Syrien – Deutschland = 2500 km
    Syrien – Dänemark = 2800 km
    Syrien – Schweden = 2800 km

    Syrien – Washington = 9300 km

  39. #8 bayernmann
    Somit profitieren die Herausgeber, Fotografen, Redakteure und alle weiteren Mitarbeiter des COMPACT-Magazins ebenfalls von dem Asylantenandrang Deutschlands oder ist das COMPACT-Magazin seit neuestem kostenlos und alle arbeiten ehrenamtlich?

    Profiteure dieser Art nehme ich auf der linken Backe mit und außerdem wird niemand gezwungen, diese Publikationen zu kaufen.
    Warum nehmen Sie sich nicht die Profiteure und Claqueure in ihrer Heimatstadt vor? Diese Informationen gibt es kostenlos und sie sind interessanter als solche über irgendwelche Großkopfeten, die Michel Normalverbraucher eh nur nachplappern kann.

  40. So sieht es inzwischen um den HH-Hbf aus: Stück für Stück wird ganz Deutschland eine arabisch-afrikanische Zeltstadt:

    http://www.mopo.de/nachrichten/hachmannplatz-jetzt-auch-am-hauptbahnhof–grosse-zelte-fuer-fluechtlinge-,5067140,31826898.html

    Ich bin mal gespannt, wie die deutsche Tourismus-Industrie unser einst schönen Land nächstes Jahr international vermarkten will:

    Neue Safari-Destination: „Abenteuer Deutschland – Wilde Völker, echte Messer, Lebensgefahr.“ Slum-Gefühl ab jedem Flughafen/Bahnhof. Geschulte Reiseleiter der KRK und KSK nehmen Sie in Empfang und sorgen für Ihre Sicherheit.“

    ———————

    #41 nicht die mama (17. Sep 2015 16:59)

    Hehe. Das Vorgehen besitzt zumindest für Eingeweihte eine gewisse Affinität zur Lieblingsbeschäftigung einer gewissen satanischen Sekte…

  41. #3 Templer   (17. Sep 2015 16:02)  
    Die meist moslemischen und männlichen Invasoren kommen jetzt zu Hunderttausenden. Selbst das Merkel-Regime geht von über 1.000.000 Asylschmarotzer nur für 2015 aus.
    Jeder konnte doch mit eigenen Augen sehen wie sich die Flüchtlinge an der Ungarischen Grenze verhalten haben. Sie zeigten eindrucksvoll wie man seine Interessen mit Nachdruck durchsetzt.
    Und diese Flüchtlinge sind bald alle in Deutschland. Mal sehen wenn die erfahren, dass man hier kein Haus und kein Mercedes geschenkt bekommt und wir auch keine Jobs für diese Leute haben.

    In der Tat ist mittlerweile präzise vorhersehbar, was kommen wird:
    (wenn jemand mit mir wetten will, dass es so nicht eintritt, schlage ich gerne ein – wobei ich diese Wette gerne verlieren würde)

    1. die zumeist jungen männlichen „Flüchtlinge“ mit viel Testosteron und wenig Bildung werden hocheuphorisch Deutschland ankommen.

    2. Nach eine Zeit wird es ihnen langsam dämmern, dass es hier keine schicken Häuser und Autos und erst recht keine Frauen für jeden gibt, wenn sie nach Monaten immer noch im Asylheim sind.

    3. Es werden Vertreter von NGO’s (freilich neben islamischen Organisationen) bei ihnen auftauchen und beginnen, bei ihnen zu agitieren und sie zu organisieren

    4.die jungen Männer haben immer noch kein Auto, kein Haus und keine der hübschen Frauen, sehen aber massenweise schicke Häuser und Autos sowie hübsche Frauen in den Städten

    5. die Vertreter der NGO’s drücken ihnen bunte Fahnen und Transparente in die Hand, um auf die Strasse zu gehen – um dort gegen ihre unmenschlichen Lebensbedingungen, sowie deren Benachteiligung und Diskriminierung zu demonstrieren

    6. Obwohl sie mittlerweile ständig demonstrieren, gibt es immer noch keine Häuser, Autos und Frauen für sie.

    7. die anfangs lautstarken, aber noch friedlichen Demonstrationen beginnen eine Eigendynamik zu entwickeln, es werden ganze Strassenzüge demoliert, Autos in Brand gesteckt und Geschäfte geplündert.

    8. immer noch keine Häuser, Autos und Frauen in Sicht

    9. die ersten Kalaschnikows tauchen auf und werden verteilt

    10. die ersten Reihenhäuser in den Vorortsiedlungen werden geplündert
    und es kommt zu Massenvergewaltigungen

    11. die Polizei beginnt jetzt, zu schiessen

    12. Dystonie wir real. sämtliche öffentliche Ordnung bricht zusammen

  42. #51 Das_Sanfte_Lamm (17. Sep 2015 17:16)
    12. Dystonie wir real. sämtliche öffentliche Ordnung bricht zusammen

    Dystonie Dystopie

    Sch… Autokorrektur

  43. Macht sich denn niemand einmal Gedanken darüber wie viele Terroristen unter diesen Asylantenmassen sein könnten?
    Ist der Irrglaube an einen allmächtigen Staat nach den Veröffentlichungen dieses wichtigtuerischen Whistleblowers Snowden schon soweit fortgeschritten dass man wirklich glaubt dass unsere Sicherheitsbehörden personell, finanziell und technisch in der Lage wären Terroristen bereits vor Begehung eines Terrorangriffs dingfest zu machen ?
    Wer glaubt denn ernsthaft daran das Deutschland dauerhaft von islamischen Terrorangriffen verschont bleiben würde ?
    Deutschland ist schon längst zum Ziel dieses islamischen Terrors erklärt worden.
    Ich kann nur jedem raten künftig größere Volksfeste und Feierlichkeiten zu meiden weil genau diese ein „lohnendes“ und medienwirksames Ziel dieser Terroristen darstellt.

  44. @#19 Der boese Wolf (17. Sep 2015 16:29)

    Eben! Kostet die nichts! Bringt aber billige PR!
    Kennst du doch, „Wir sind die Guten!“

  45. ot

    Schon wieder liegt uns einer mehr auf der Tasche – und das ziemlich lange.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Lebenslange-Haft-fuer-Doppelmoerder

    Im Prozess wegen der Ermordung von zwei Frauen in Lüneburg hat das Landgericht den angeklagten Jesiden zu lebenslanger Haft verurteilt.

    Das Gericht stellte am Donnerstag auch eine besondere Schwere der Schuld fest, eine Freilassung schon nach 15 Jahren ist damit nur im Ausnahmefall möglich.

    Lüneburg. Nach Überzeugung der Kammer mordete der Mann, weil ihn seine 32 Jahre alte Frau verlassen und Christin werden wollte. ❗

    Die Freundin machte er für den Schritt seiner Frau mitverantwortlich. Richter Thomas Wolter sagte, der Mann habe in seiner Familie über Jahre eine Atmosphäre der Angst geschaffen.

    Der Verteidiger hatte auf Totschlag im Affekt plädiert.<<

    —————————————-

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Niedersachsens-Landesregierung-will-Abschieberegeln-verschaerfen

    Angesichts der rasant steigenden Flüchtlingszahlen kündigt Niedersachsens Landesregierung härtere Abschieberegeln an.

    Als Abkehr vom humanitären Kurs in der Asylpolitik will Innenminister Boris Pistorius diese Entscheidungen aber nicht verstanden wissen.

    HannoverGaza/Negersachsen. Die Opposition hatte der Landesregierung vorgeworfen, zu lasch gegenüber abgelehnten Asylbewerbern aufzutreten. Andere Länder wie Baden-Württemberg hätten höhere Abschiebequoten als Niedersachsen.

    Auch von den Kommunen kam die Bitte an das Land, ausreisepflichtige Ausländer konsequent abzuschieben, um so für Entlastung in der Flüchtlingsarbeit zu sorgen.

    "Die Landesregierung will keinen Wettbewerb um die höchste Abschiebequote", sagte Innenminister Boris Pistorius dazu am Donnerstag im Landtag. Es gehe um Einzelfälle und -schicksale, man müsse vermeiden "künftig nur noch auf Zahlen statt auf Menschen" zu schauen.

    Gleichwohl kündigte Pistorius eine härtere Gangart an – sobald das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wie angekündigt das Tempo der Asylverfahren deutlich erhöht habe.

    "In dem Fall wollen wir für eine Beschleunigung der Rückführung sorgen", so Pistorius.

    So sollen Abschiebungen, auch der erste Versuch, in der Regel nicht mehr angekündigt werden, wenn der abgelehnte Asylbewerber weniger als 18 Monate im Land war.

    "Das ist eine Umkehrung des Regel-Ausnahme-Verhältnisses", so Pistorius. Das soll allerdings nicht für Eltern mit minderjährigen oder schulpflichtigen Kindern gelten.

    Außerdem sollen ausreisepflichtige Ausländer, die weniger als 18 Monate in Deutschland waren, nicht mehr das Recht haben, die Härtefallkommission anzurufen.

    Dafür soll der Katalog der "absoluten Nichtannahmegründe" in der Härtefall-Verordnung geändert werden.
    Außerdem soll die Pflicht für Ausländerbehörden wegfallen, ausreisepflichtige Asylbewerber wiederholt auf die Härtefallkommission hinzuweisen.

    Das Land wolle eine konsequente Rückführungspolitik, sagte Pistorius. "Aber wir sollten uns hüten, jetzt, da die Zugangszahlen stark steigen, unsere für richtig erachteten Grundsätze über Bord zu werfen." Der humanitäre Grundsatz müsse unbedingt beibehalten werden.

    ——————————————–

    http://www.haz.de/Nachrichten/Meinung/Uebersicht/Kommentar-zur-Abschiebepraxis-in-Niedersachsen

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verkündet jetzt härtere Abschieberegeln – das ist überraschend.

    Noch vor Tagen hat die rot-grüne Koalition beteuert, nicht an den Grundfesten ihrer Flüchtlingspolitik rütteln zu wollen. Warum der Kurswechsel? Ein Kommentar von Michael B. Berger.

    Die Flüchtlingspolitik der Regierung Weil ist wesentlich liberaler als der Kurs des früheren Innenministers Uwe Schünemann.

    Nun reagiert dessen Nachfolger Pistorius aber doch auf den öffentlichen Druck, der von den kommnalen Spitzenverbänden, dem Bund aber auch von der in Niedersachsen heftig opponierenden CDU entfacht wird.

    Künftig sollen Menschen, die so gut wie gar keine Aussicht auf die Gewährung von politischem Asyl haben, abgeschoben werden.

    Das wird auf viele Menschen vom Balkan zutreffen, die sich nicht aus Gründen politischer Verfolgung, sondern aufgrund der Perspektivlosigkeit in ihren Heimatländern auf den Weg begeben haben.

    Wenn Staaten wie Mazedonien oder das Kosovo zu „sicheren Herkunftsländern“ erklärt werden, was die SPD-geführte Regierung in Hannover stets forderte, muss das auch Konsequenzen für die niedersächsischen Ausländerbehörden haben. Insofern ist der von Pistorius angekündigte Kurswechsel konsequent.

    Er betrifft im Wesentlichen die Menschen, die relativ kurz in Deutschland leben oder im Begriff sind, hierhin zu ziehen.
    Ungeklärt bleibt die Frage, was mit jenen geschieht, die schon jahrelang hier leben, deren Kinder längst deutsche Schulen besuchen, in deutschen Sportvereinen mitmachen.

    Sie wieder in Territorien zurückzuschicken, die längst nicht mehr ihr „Zuhause“ sind, würde neue Ungerechtigkeiten schaffen. Hier bräuchte man eine Altfallregelung. Ungeklärt bleibt auch, was etwa mit Roma geschieht, die (nicht nur) auf dem Balkan übel behandelt werden.

    Hüten sollte man sich ohnehin vor der Illusion, massenhafte Abschiebungen lösten die derzeitigen Probleme in der Flüchtlingspolitik.

    Sie entstehen im Wesentlichen daraus, dass einfach zu viele Menschen in zu kurzer Zeit nach Deutschland kommen.
    Ein Wettbewerb innerhalb der Bundesländer um die höchsten Abschiebequoten ist das Allerletzte, was Deutschland jetzt braucht. <<<

    Have a nice day.

  46. #50 Babieca (17. Sep 2015 17:13)
    Ich bin mal gespannt, wie die deutsche Tourismus-Industrie unser einst schönen Land nächstes Jahr international vermarkten will:

    […]

    Ich habe für fast 10 Jahre im Airline-Bereich gearbeitet und kann aus dieser Zeit sagen, dass Urlaubsreisen, die hormonelles Vergnügen beinhalten, keine Männerdomäne sind, wie immer behauptet wurde;

    Die Lieblingsziele allein reisender Damen waren Kenia, karibische Länder, Gambia oder Mali – wenn Bedarf an ganz jungen Männern bestand, war auch für Frauen Thailand die erste Adresse.
    Heute kann man sich die weiten Reisen sparen und es reicht schon eine Fahrt mit der S-Bahn………….

  47. #58 diskutant23

    Ein wenig beleidigend ist schon, dass Lügenmedien und System$%&#§ uns für noch blöder halten, als sie selber sind. Das beweist aber wiederum deren geistige Beschränktheit.

  48. #56 Watschel (17. Sep 2015 17:21)
    Macht sich denn niemand einmal Gedanken darüber wie viele Terroristen unter diesen Asylantenmassen sein könnten?
    […]

    Ich gehe soweit zu behaupten, dass man die politisch und religiös motivierten Terroristen relativ schnell isolieren und in den Griff kriegen kann (wenn man es denn überhaupt will)

    Größere Sorgen machen mir die kaum zu kontrollierenden Massen an jungen Männern mit einem gehörigen Überschuss an Adrenalin und Testosteron.
    Wenn man die organisiert, durch Agitation aggressiver macht, als sie ohnehin bereits sind und sie aus dem Käfig lässt wird es wesentlich unangenehmer, als ein paar Terroristen.

  49. #55 Das_Sanfte_Lamm (17. Sep 2015 17:19)

    #51 Das_Sanfte_Lamm (17. Sep 2015 17:16)
    12. Dystonie wir real. sämtliche öffentliche Ordnung bricht zusammen

    Dystonie Dystopie

    Sch… Autokorrektur

    Meine Angst dass die Autokorrektur einmal etwas obzönes ausspuckt wichst von Tag zu Tag.

  50. Ich möchte hier noch einmal an MANFRED RITTER, den Vorkämpfer gegen den ASÜLIRRSINN, erinnern.
    Der ehemalige ANSBACHER LANDESANWALT für ASÜLFRAGEN hat in seinem Taschenbuch:
    „Sturm auf Europa.
    Asylanten und Armutsflüchtlinge.
    Droht eine neue Völkerwanderung?“
    welches kurz vor dem Mauerfall 1989 erschien diese ganze Entwicklung exact vorausgesehen.
    Leider scheint das Buch schon lange vergriffen und MANFRED RITTER musste sich seinerzeit den ganzen Shitstorm der Bestmenschen gefallen lassen.
    EDMUND STOIBER hat den Landesanwalt dann anscheinend strafversetzt?
    Dieses Buch hat mir schon vor 20 Jahren die Augen für diese Problematik geöffnet.
    Ich bin mir sicher das THILO SARAZZIN und andere Asülkritiker durch MANFRED RITTER beeinflußt sind!

  51. #62 Das_Sanfte_Lamm (17. Sep 2015 17:28)

    #56 Watschel (17. Sep 2015 17:21)
    Macht sich denn niemand einmal Gedanken darüber wie viele Terroristen unter diesen Asylantenmassen sein könnten?
    […]

    Ich gehe soweit zu behaupten, dass man die politisch und religiös motivierten Terroristen relativ schnell isolieren und in den Griff kriegen kann (wenn man es denn überhaupt will)

    Größere Sorgen machen mir die kaum zu kontrollierenden Massen an jungen Männern mit einem gehörigen Überschuss an Adrenalin und Testosteron.
    Wenn man die organisiert, durch Agitation aggressiver macht, als sie ohnehin bereits sind und sie aus dem Käfig lässt wird es wesentlich unangenehmer, als ein paar Terroristen.

    Es liegt mir fern eine testosteronbedingte „Bereicherung“ einer Frau durch einen eingereisten Gewalttäter zu verharmlosen.
    Aber durch eine Explosion in Fetzen zu fliegen ist dann doch noch schlimmer.

  52. Mensch Leute !
    De Maizire verkündet in einem kurzen Statement die Einführung von Grenzkontrollen aus Gründen der INNEREN SICHERHEIT mit todernster Miene . Seehofer ist völlig am Boden zerstört bei einem kurzen Interview.
    Da ist gewaltig etwas am laufen ! Mein Bauchgefühl sagt mir dass da eine Riesensauerei im Gange ist und Seehofer und De Maizire versuchen heimlich das Schlimmste zu verhindern !Die wissen weitaus mehr als sie sagen um keine Panik zu erzeugen ! Leute bleibt wachsam und meldet verdächtige Typen sofort bei der Polizei !

  53. Jürgen Elsässer steht für Amerika- und Israelhass!!! Ich dachte, PI ist PROAMERIKANISCH und PROISRAEL? Dieses Islam-U-Boot mit seinem Hassblatt hier zu bewerben, lässt mich an den Machern von PI zweifeln. Bekommt Ihr das bezahl? Ich erinnere an die Montagsdemos, wo dieser Israelfeind Seite an Seite mit Personen ging, die Juden ins Gas wünschten!!! Was soll der Unfug PI?

  54. Deutschland ist einmalig in seinem Chaos. Statt sich nach den selbst aufgestellten Regeln zu orientieren, werden ständig Ausnahmen gemacht, wird geltendes Recht nicht angewendet, wird geltendes Recht gebrochen. Würden nur alle geltenden Regeln befolgt, hätten wir dieses Riesenchaos in Europa nicht. Linke Romantik vom edlen Wilden, von der Gleichheit aller Menschen, von der ewigen Schuld, die in alle Ewigkeit durch Helfen, Helfen, Helfen wiedergutgemacht werden muss, hat sich tief in Politik, Medien, den Gerichten, den Pädagogen, den Gesetzeshütern, nicht zu vergessen den Pfaffen, und jeder Menge anderer Betroffenheitsberufe, eingenistet. Kinder werden nicht mehr erzogen, sondern verwöhnt, Leistung wird nicht mehr verlangt, Wettbewerb findet in der Schule nicht mehr statt, gelernt wird je nach Laune. Der Mensch, der zum Objekt der Linksmenschen geworden ist, (es muss sich entweder um ein Kind oder einen Ausländer handeln) muss auf Watte gebettet werden, es dürfen keinerlei Anforderungen an ihn gestellt werden, da er sonst traumatisiert werden könnte, und arbeiten sollte er nach Möglichkeit nur in Friedens- oder Künstlerprojekten. Weil Deutschland sich nirgendwo mehr festlegt, seine eigenen Regeln ständig bricht, nie wagt, eine Abgrenzung vorzunehmen (einzige Ausnahme: der böse weiße deutsche Nazi), stoßen die Eindringlinge auf keinen Widerstand, was sie natürlich zu immer unverschämteren Auftreten in immer größerer Zahl animiert. Diese Schwammigkeit, diese grenzenlose Nachgiebigkeit, die Angst vor dem Durchsetzen von Regeln ist das größte Problem hier im Lande. Das Chaos ist da vorprogrammiert und wächst jeden Tag.

  55. #69 Watschel (17. Sep 2015 17:53)

    Mensch Leute !
    De Maizire verkündet in einem kurzen Statement die Einführung von Grenzkontrollen aus Gründen der INNEREN SICHERHEIT mit todernster Miene . Seehofer ist völlig am Boden zerstört bei einem kurzen Interview.

    Der Miesere hat das nur für die Öffentlichkeit als Beruhigungspille rausgehauen.Der Hundeblick gehört dazu.Gleichzeitig hat er angewiesen,daß niemand an der Grenze abgewiesen werden darf.Heute kamen wieder Tausende.
    Ich bin auch nicht für das Anzeigen bei der Polizei.Du machst Dich angreifbar bei den Typen.Es muß hier erst richtig hochkochen,sonst ändert sich nichts kurzfristig.Für langfristig haben wir wohl keine Zeit mehr.

  56. Diese E-mail habe ich heute an die Bild-Redaktion gesendet:

    Werte Bild-Redaktion.

    Ihre Art der Berichterstattung zur Masseneinwanderung in Deutschland ist unerträglich geworden. Von einer einst neutralen, konservativen und kritischen Zeitung sind sie in den letzten Monaten zu einem systemtreuen Hofberichterstatter-Blatt des Staates mutiert. Anstatt gut recherchiert, neutral und emotionsfrei zu informieren, berichten sie „politisch korrekt“ nur noch einseitig und regierungskonform „Pro Asyl“. Kritische Leserbriefe, die mehrheitlich bei ihnen eingehen dürften, werden nicht veröffentlicht. Sie arbeiten mit manipulierten, gestellten Fotos, bei denen unter den Flüchtlingen mehrheitlich und in vorderster Front immer nur Frauen und weinende Kinder zu sehen sind, obwohl jeder weiss, daß es sich bei den illegalen Einwanderern in übergroßer Mehrheit um junge, gut gebaute und keineswegs „traumatisiert“ aussehende Männer handelt. Sie verzerren somit bewußt die Wirklichkeit, um Mitleid bei der Bevölkerung zu erzeugen. Sie benutzen permanent und irreführend das Wort „Flüchtlinge“ für diese illegalen Eiwanderer. Diese Leute waren auf dem Weg nach Deutschland bereits in mehreren Ländern sicher vor „Krieg und Verfolgung“, haben sich aber einer Registrierung, teilweise hoch aggressiv, widersetzt. Somit sind das keine „Flüchtlinge“ mehr, sondern illegale Einwanderer die nur nach Deutschland wollen, weil sie hier die meisten materiellen, medizinischen und finanziellen Zuwendungen erwarten. Das widerspricht aber dem Sinn unseres Asylrechtes, daß einzig für politisch Verfolgte und am Leben bedrohte Menschen gedacht war. Aber davon kann man in ihren „Refugies Welcome“-Besoffenen Blatt kaum etwas lesen. Ebensowenig kann man in ihrem Blatt darüber lesen, daß Deutschland permanent gegen europäisches und deutsches Recht und Gesetz verstößt und das Dubliner Abkommen völlig außer Kraft gesetzt hat.

    Axel Springer würde sich im Grab umdrehen, wüßte er was aus seiner Zeitung heute geworden ist. Darum kaufe ich seit Wochen nicht mehr ihre Zeitung und viele meiner Freunde und Arbeitskollegen machen das auch nicht mehr. Darüber sollten sie mal nachdenken, wenn sie einen Leserschwund bemerken sollten

  57. Die nächste Runde der Verrücktheitsspirale

    Jetzt wird vorbereitet, dass Flüchtlinge schon mit einer eigens für sie geschaffenen App fürs Mobiltelefon ihren Aufenthalt in Deutschland buchen können. Sie können dann bereits auf ihrem Weg nach Deutschland ihre persönlichen Daten eingeben, Informationen zu Verwandten in Deutschland bereitstellen sowie Bildung und Arbeitserfahrungen eintragen.

    http://www.fr-online.de/wirtschaft/sap-sap-app-zur-registrierung-von-fluechtlingen,1472780,31834354.html

  58. Selbst Bulgarien bleibt nicht verschont.

    „(Wb/wb) SOFIA. Seit Beginn dieses Jahres hat Bulgarien 12 800 Personen von den insgesamt 17 000 illegalen Einwanderern, die hierzulande festgenommen wurden, Flüchtlingsstatus gewährt. Das teilte der stellvertretende Innenminister Krasimir Tsipov dem TV-Sender bTV mit.“

    http://www.wirtschaftsblatt-bg.com/index.php?m=18198&PHPSESSID=ad86a0a39fa580294cb9be630fdad408

    Wieviele von den 12.800 Illegalen sich auf die Weitereise begeben haben, kann man nur erahnen.

  59. Das ist ja mal wieder die Krönung:

    (Zitat aus http://www.welt.de)
    Organisation für Islamische Zusammenarbeit kritisiert Ungarn

    Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit kritisiert das harte Vorgehen Ungarns gegen Flüchtlinge scharf. Generalsekretär Ijad Madani sagt, er sei schockiert und bestürzt über die brutale und inakzeptable Behandlung protestierender Migranten durch die ungarische Polizei.

    Die Regierung in Budapest ruft er auf, das humanitäre Völkerrecht und die Menschenrechte der Flüchtlinge zu wahren. Sie seien durch Krieg und Gräueltaten aus ihrem eignen Land vertrieben worden, sagt Madani in Dschidda, dem Sitz der Organisation der 57 islamischen Staaten angehören.

    Da hört sich doch alles auf! Wenn ich das gestern nicht mit eigenen Augen gesehen hätte, würde ich mich jetzt gerade nicht so derbe aufregen. Diese falschen, hinter…n, durchtriebenen, verlogenen Islamisten.

    Brutal waren schließlich seine Glaubensbrüder! Die haben Feuer gelegt und mit Steinen geworfen!

  60. #75 zille1952 (17. Sep 2015 18:16)
    ………………………………

    Super!

    Wahrscheinlich landet das Schreiben auch auf dem nicht beachteten Stapel. 🙁

  61. Noch mehr Asyl-Irrsinn:

    ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Deutschland schickt Sonderzüge nach Österreich um Flüchtlinge abzuholen


    Deutschland schickt Sonderzüge nach Österreich, um dort Flüchtlingen die Weiterreise zu ermöglichen. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ mit Berufung auf das Bayerischen Innenministerium. Dort heißt es, es seien Sonderzüge der Deutschen Bundesbahn nach Österreich unterwegs, um Flüchtlinge aus Salzburg abzuholen. Ziel sei es, chaotische Zustände zu vermeiden.

    „Wir versuchen, die Weiterreise der Flüchtlinge geordnet und organisiert zu gestalten“, sagte ein Sprecher des Ministeriums der „F.A.Z.“

  62. #11 Babieca (17. Sep 2015 16:13)
    ………………………………

    Da gehe ich konform!
    Ist totaler Irrsinn, wie sich die Ämter „erpressen“ lassen. Der Rest, der von unten zusah, wird sich jetzt auch einiges einfallen lassen. Mit diesem Mohammed Geschwader kann alles passieren.

  63. Die wenigsten Menschen werden sich diese Menge
    an Information zuführen. Zwei bis drei DIN A4
    Seiten mit den wichtigsten Infos. Alles andere
    ist für Insider mit viel Zeit.

  64. #81 lorbas (17. Sep 2015 18:48)

    „Noch mehr Asyl-Irrsinn“

    Da kann man ja nur noch mit dem Kopf auf die Tischkante hauen,solange bis es nicht mehr wehtut.

  65. Hier werden Gutmenschinnen in einer münsterländischen Kleinstadt für die Spendenaktion gebrieft:

    Nur Männerkleidung, kein Spielzeug!

    (Man beachte die treudoof-erwartungsfrohen Frauen auf dem Foto)

    Für die Flüchtlinge

    Kleidung für Männer und Hausrat fehlen

    Natürlich wird Herbst- und Winterbekleidung benötigt. Zudem ist Hausrat gefragt, alles, was in und rund um die Küche zum Einsatz kommt. Es sollte in einem ordentlichen Zustand sein.

    Das streicht der zuständige Caritas-Fachbereichsleiter Helmut Henrichs vom Sozialkaufhaus Kadeca heraus: „Das und nichts anderes wird benötigt. Wir können andere Sach- oder Kleiderspenden weder lagern noch kanalisieren.“ Heißt: Es gibt derzeit keine Abnehmer für Sommersachen oder Kinderspielzeug. (…)

    http://www.emsdettenervolkszeitung.de/staedte/emsdetten/48282-Emsdetten~/Fuer-die-Fluechtlinge-Kleidung-fuer-Maenner-und-Hausrat-fehlen;art954,2822150

  66. „Asyl – Die Flut“ wollte ich gerade kaufen. Aber bei „Sofortüberweisung“ wollten die von antaios alle meine Bankdaten haben incl. PIN und TAN. Diese würden dann „gesichert“ an meine Bank „weitergeleitet“. Für wie blöd halten die mich eigentlich?

Comments are closed.