handbuch1Syrien-Krise? Wir haben es nicht mit einer Krise zu tun, denn Krisen bezeichnen eine problematische Zuspitzung, eine Entscheidungssituation, die mit einem Wendepunkt verknüpft ist. Wir kennen das aus Krankheitsfällen: Man hat die Krise überstanden, alles wird gut oder sogar besser, oder auch nicht, dann hat es ein Ende. Es kommen auch mehrheitlich keine Flüchtlinge, denn die meisten Migranten wandern aus Ländern aus, die der Islam verwüstet hat – sie suchen sich ein Zielland in Europa aus. Und wer unter den „Flüchtlingen“ ist ein echter Syrer?

(Von Alster)

Die Menschen, die an der ungarisch-serbischen Grenze anlanden, stammen aus Syrien, Afghanistan, dem Irak, aus Nigeria, Eritrea, Burkina Faso, Mali, dem Sudan und dem Kongo, aus Pakistan, Bangladesch und sogar aus Burma. Es handelt sich um eine regelrechte Völkerwanderung, die die europäischen Nationalstaaten in ihren geistig-kulturellen, religiösen, politischen, sozialen und ethnischen Fähigkeiten bedroht. Und da es sich vorwiegend um eine muslimische Völkerwanderung, eine Invasion aus islamisch geprägten Ländern handelt, geht es um den Niedergang des Kontinents Europa unter dem Islam.

Und wer sind die Verantwortlichen, wer will das? Für Deutschland denken wir in erster Linie an unsere Bundeskanzlerin, die in einer unverantwortlichen und dummen Weise diese Invasion befeuert hat. Ihre Einladungen zur feindlichen Übernahme sind auch tatsächlich bis in den letzten Winkel der islamischen Wüste gelangt, aber wer inspiriert oder benutzt diese dumme Frau, wer hat sich über sie totgelacht, und wer gibt dem letzten mohammedgläubigen Bauern in Afghanistan die Mittel und den Kompass, um nach Germany bis Schweden zu gelangen?

Gewiss, es gibt eine Asyl-Industrie und unzählige linke NGO`s, die Grenzen an sich als Problem ansehen, und für die eine grenzenlose Bewegungsfreiheit ein globales Menschenrecht darstellt. Ihre Aktivisten, die wahrscheinlich eine grenzenlose Nichterziehung erfahren haben, spielen gerne „Frontex versenken“, dabei beschränkt sich diese zahnlose Schengen-Aussengrenzschutzagentur nur noch darauf, die Bootsinvasoren zu retten.

Nun wurde bekanntlich von Sky-News ein Handbuch für Migranten, “W2eu”, am Strand von Lesbos gefunden.

handbuch - Kopie

Sogar die Tagesschau berichtete darüber und sprach mit der Mitbegründerin der Initiative „Welcome To Europe“ Nevroz Duman. Auf die Frage zu ihrer Tätigkeit, und ob die Broschüre nicht auch als eine Anleitung zur Flucht missverstanden und von Schleppern genutzt werden könne, lautete die Antwort:

“Uns Aktivisten (Fluchthelfern) eint, dass wir an ein Recht auf Bewegungsfreiheit glauben. Und wenn Flüchtlinge sich dieses Recht nehmen möchten, trotz geschlossener Grenzen und Zäune, dann unterstützen wir sie dort, wo sie uns brauchen.“

Also geht es hier um Fluchthilfe zur illegalen Grenzüberschreitung! Der uns bekannte dänische Historiker Michael Jalving beschreibt in der Zeitung „Jyllands-Posten“ das Handbuch und fragt, ob es mehr als eine Vermutung ist, dass der ungarisch-amerikanische Philantrop George Soros der Auftrags- und Geldgeber des Handbuchs ist und mithin diese Initiativen sponsert.

Michael Jalving schreibt:

Nehmen wir zum Beispiel das geschmähte Ungarn [..] von dort kamen am Dienstagabend Nachrichten über die staatlichen Medien Híradó in Budapest. Es ging um ein Handbuch. Ein Handbuch, das viele nützliche Informationen enthielt, die Sie benötigen, wenn Sie nach Europa auswandern möchten, ganz gleich ob Sie ein Flüchtling, Migrant oder Terrorist sind, und von dessen Existenz mindestens Sky-News weiß. Der Leitfaden des Handbuchs zielt darauf ab, „Reisenden Ausländern“ [..] den Zugang zu den nordeuropäischen Wohlfahrtsstaaten mit allen Vergünstigungen und Tricks zu vermitteln…Das Handbuch wird offenbar in der Türkei verteilt, an Bord der Boote, auf den griechischen Inseln oder in Athen und anderen Städten von einer Reihe „freiwilligen“ Organisationen – in Arabisch, Farsisch, Somalisch usw. Aber das ist nicht die ganze Geschichte.

Denn gleichzeitig floriert der Verdacht, dass der bekannte ungarisch-amerikanische Philanthrop George Soros hinter der Auslieferung dieses Handbuchs „Rough Guides“ nach Europa steht. Oder dass der Philanthrop in jedem Fall mit den Aktivitäten der „antirassistischen“ Organisation “Welcome to Europe“ verbunden ist, deren Motto es ist, dass Grenzen das Problem sind, und dass die globale Bewegungsfreiheit ein universelles Recht ist. Die Quelle des Verdachts sind die staatlichen ungarischen Medien. Die Medien zitieren die konservative Partei Fidesz, die Partei des Präsidenten (Orban): “Welcome to Europe“und eine andere Organisation namens „Migration Aid“ würden von George Soros „großzügig“ finanziert. Die Organisationen sind im übrigen im Gebäude am Arany János utca 32 der Soros Foundations in Budapest untergebracht.

Das wäre ein Skandal! [..] Soros ist nicht irgendwer [..] Seit 1979 operiert er auf der großen Bühne und hat in diverse Projekte investiert, um die Freiheit zu fördern. .Aber Soros wurde zunehmend ideologisch…

George Soros ist für uns ja kein Unbekannter. Es gibt etliche Berichte, in denen der Multi-Millionär als obsessiver Hasser ethnischer Europäer und des Christentums beschrieben wird.

Fakt ist, dass „W2eu“ als Teil seines Open Society-Netzwerks von ihm finanziert wird. Bekannt ist auch seine Finanzierungshilfe des sogenannten „arabischen Frühlings“, der den Nahen Osten destabilisiert und den Aufstieg der ISIS ermöglicht hat.

Der doch sehr glaubwürdige, leider verstorbene Peter Scholl-Latour hat in seinem Buch „Russland im Zangengriff“ nicht nur die Beteiligung des Spekulanten George Soros bei der Orangenen-Revolution der Ukraine, mit dem Ziel, US-amerikanischen Einfluss zu etablieren, entlarvt. Als übler Drahtzieher und als Umsturzperson wird George Soros in den Schilderungen oder besser Dokumentationen über die Ukraine, Kirgistan und Weißrussland von Peter Scholl-Latour beschrieben.

Vielleicht finden wir noch aktualisierte Handbücher für Invasoren, in denen explizit dazu geraten wird:

Step 1: Carry a child with you incase there happens to be TV cameras around. (Trage ein Kind, falls eine Kamera in Sicht ist.)

Step 2: Enter Germany or Sweden and collect the keys to your new house. (Dringt nach Deutschland oder Schweden ein und empfangt die Schlüssel zu Eurem neuen Haus.)

Step 3: Completely ignore your new countries way of life as the people who are born there must bend to your every need. (Ignoriere komplett die Lebensart der Menschen, die dort geboren sind, da diese sich Euch in allen Belangen unterordnen müssen.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

143 KOMMENTARE

  1. Es gibt etliche Berichte, in denen der Multi-Billionär als obsessiver Hasser ethnischer Europäer und des Christentums beschrieben wird.

    Multi-Billionär ist er zum Glück nicht. Das englische Wort billion bedeutet übersetzt ins Deutsche Milliarde. Ein Trottel ist Soros dennoch.

  2. Berichte über solche Handbücher gibt es schon vor Jahren. Insbes. wie man in DE und FR Sozialleistungen ergattern, was man sagen und tun muss sind schon seit Jahren in Afrika in Umlauf, bzw werden verkauft. Vermutlich von Rückkehrern.

  3. ist doch völlig wurscht woher sie kommen, sie kommen und bleiben halt. Wie lange will man sich das denn noch gefallen lassen? Integration…ich muss mich totlachen. Ich bin am Rand des Potts aufgewachsen und habe dann dort auch noch 25 Jahre mit meinem Mann und 2 Kindern gelebt. Der größte Arbeitgeber dort war der Bergbau. Dementsprechend viele türkische Arbeiter lebten in unserer Nähe. Das gab es NIE Integration. Man baute sich in den dementsprechenden Bergmannswohnungen sein kleines türkisches Reich auf, Frauen sprachen nach 30 Jahren immer noch kein deutsch, Kinder wurden mehr und mehr rotzfrech.
    Wer sich gestern bei 3-Sat (vis-a-vis)das selbstgefällige Gelaber, unterbrochen von süffisantem Grinsen, von unserem Vizekanzler angetan hat, weiss was die Stunde geschlagen hat.

  4. Ein Trottel ist Soros dennoch.

    Richtig.

    Er hat Merkel gelobt, dafür, dass sie den Kopf so tief im Arsch von Obama hat.

  5. Bösartiger, giftiger Hass auf Europa und die Europäer trifft auf gutmeschliches „Wir-haben-euch-alle-lieb“ Betroffenheitsgeschluchze. Das kann nicht gutgehe. Es ist, als ob die Gutmenschen jemanden mit offenen Armen empfangen wollen, der mit gezücktem Messer auf sie losrennt.

  6. O.T.
    So nun hat auch Flintenuschi abgeschrieben.Je höher ein Politiker in Deutschland den moralischen Finger hebt, des so mehr Dreck am Stecken hat er. Merkellinchen ist angeblich Wissendschaftlerin, will aber Analphabeten unbedingt als Chemielaboranten ausbilden lassen, zeigt nicht gerade ein Wissen von der Materie. War wahrscheinlich doch nur ein Titel vom Politbüro auf Anweisung von Erich Mielke.
    Der Bundesgaukler soll Pfarrer gewesen sein, aber mit seinen Ehebruch scheint er vom Inhalt der Bibel nicht besonders zu wissen.

  7. FRAU MERKEL: Wann kommt ENDLICH das Signal das niemand mehr aufgenommen werden kann???…

    Alleine schon aufgrund keinerlei Wohnungen, keine Arbeit usw. usw…

    Ein Tross von ca. 1,5 Mio aus dem gesamzen Umland von Syrien macht sich gerade auf den Weg nach D. In 1 Monat sind sie an der Grenze!

  8. Natürlich legt der Philanthrop allergrößten Wert darauf, daß seine „Wohltaten“ vollkommen im Verborgenen ablaufen und geschehen. Der Grund ist sehr einfach zu erklären: Der echte Philanthrop möchte für seine Gutzügigkeit nicht gelobt werden.

  9. Kam gerade im Lügenradio: Monat September was der zuwanderungssrärkste Monat seit Jahrzehnten, mehr als August und da kamen angeblich 105.000. Frage mich wann wir je solch eine Zuwanderung hatten, vielleicht zu Zeiten der historischen Völkerwanderung? !
    Da hat Willkommensdiktator Makel ganze Arbeit geleistet und all die anderen, die akribisch am Untergang des deutschen Volkes und der deutschen Nation arbeiten (finanziert durch uns selbst).

  10. Kam gerade im Lügenradio: Monat September war der zuwanderungssrärkste Monat seit Jahrzehnten, mehr als August und da kamen angeblich 105.000. Frage mich wann wir je solch eine Zuwanderung hatten, vielleicht zu Zeiten der historischen Völkerwanderung? !
    Da hat Willkommensdiktator Makel ganze Arbeit geleistet und all die anderen, die akribisch am Untergang des deutschen Volkes und der deutschen Nation arbeiten (finanziert durch uns selbst).

  11. Trage ein Kind, falls eine Kamera in Sicht ist.

    Dringt nach Deutschland oder Schweden ein und empfangt die Schlüssel zu Eurem neuen Haus.

    Ignoriere komplett die Lebensart der Menschen, die dort geboren sind, da diese sich Euch in allen Belangen unterordnen müssen.

    Das allerschlimmste ist, dass diese Leute, die da in Massen kommen, das alles glauben. So, wie dieser „Flüchtling“ in einem Interview, ich glaube in Frankfurt war das, sich beschwerte, dass er schon einen Monat da sei und es sei ihm noch kein Haus zugewiesen worden.

  12. #11 PeterG

    „FRAU MERKEL: Wann kommt ENDLICH das Signal das niemand mehr aufgenommen werden kann???“

    Dann müsste Merkel einen Fehler zugeben. Ich bezweifle, dass die dazu fähig ist. Will sie überhaupt die Massen stoppen, vielleicht ist sie ja scharf auf viel mehr Millionen.

  13. Herr Soros (ein gebürtiger Ungar) finanziert weltweit NGOs, die Staaten destabilisieren und Revolutionen anzetteln. In den letzten Jahren wird dabei kampagnenartig immer mehr Twitter und Facebook genutzt.

    (es ist deshalb nur konsequent, dass manche Staaten zeitweise Twitter abschalten und Auslands-finanzierte NGOs streng überwachen)

    Soros profitiert durch die Umstürze finanziell über Devisenspekulationen und in dem er Firmen weit unter Marktwert kauft und dann teuer weiter veräußert.
    Wäre er ein Philanthrop, dann würde er seine rund 20 Milliarden einsetzen, um ein Flüchtlingslager zu finanzieren oder den UNHCR mit Geld auszustatten.

    Wo sind denn Bill Gates, Warren Buffett oder George Soros, die Saudis oder Katar, wenn es darum geht, Flüchtlingslager zu finanzieren?

    ————–
    Fluchthelfer. in

    wird jedenfalls durch den US-Think-Tank
    Ayn Rand Institute finanziert.

    http://www.info-direkt.at/fluchthelfer-in-made-by-us-think-tank/
    ————–

    In München findet jetzt eine „Schlepper- und Schleusertagung“ statt, die von uns Steuerzahlern finanziert wird.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/schlepper-lobbyisten-erhalten-oeffentliche-foerdergelder/

  14. #4 PeterG

    Berichte über solche Handbücher gibt es schon vor Jahren.

    Um das Handbuch geht es doch gar nicht in erster Linie. Lest Ihr denn die beiträge überhaupt nicht durch?
    Es geht um die Finanzierer, die Anstifter.
    Guckt mal in den Link von Scholl-Latour rein:
    Drahtzieher Orange-Revolution Ukraine: Soros und immer wieder Soros
    Zur Durchführung der ‚Orange-Revolution‘ eingesetzte Mittel

    Druck von Propaganda-Flugblättern und -Broschüren in Millionenauflage
    Indienststellung von Fernseh- und Radio-Sendern
    Zahlung von Handgeldern an unentschlossene Wählergruppen
    Bildung des Kerns einer eingriffsbereiten Miliz (durch George Soros)
    usw.
    http://www.arbeiterfotografie.com/russland/index-russland-0009.html

  15. Die Menschen, die an der ungarisch-serbischen Grenze anlanden, stammen aus Syrien, Afghanistan, dem Irak, aus Nigeria, Eritrea, Burkina Faso, Mali, dem Sudan und dem Kongo, aus Pakistan, Bangladesch und sogar aus Burma. Es handelt sich um eine regelrechte Völkerwanderung, die die europäischen Nationalstaaten in ihren geistig-kulturellen, religiösen, politischen, sozialen und ethnischen Fähigkeiten bedroht. Und da es sich vorwiegend um eine muslimische Völkerwanderung, eine Invasion aus islamisch geprägten Ländern handelt, geht es um den Niedergang des Kontinents Europa unter dem Islam.

    Kommen da auch Menschen aus dem Senegal und Somalia?

    Warum?

    Auch wenn es schon öfters hier auf PI zu lesen war:


    “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden.

    In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“!

    Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    Der 30-Jährige Mann aus dem Senegal, der sich nur im gebrochenen Englisch ausdrücken kann, meint, dass Afrikaner die Frauen respektieren, aber sie können halt nicht anders, wenn sie betrunken sind. Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt: „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen, aber wenn wir nicht betrunken sind, rühren wir die Frauen nicht an – dann respektieren wir sie“. Der 26-jährige Somalier redet am meisten. Er glaubt, dass er und seine Kameraden, die Somalier in Norwegen repräsentieren. Der Reporter fragt, ob er denn nicht glaube, dass viele, die dieses Interview auf P4 hören, von den Ansichten entsetzt sein werden? Aber das stört ihn nicht: „Senden sie es halt, es ist ja die Wahrheit. Es ist, wie es ist – es ist eine Tatsache. Ich lüge nicht“.

  16. Stimmt genau,

    auf jedem Fall ist Merkel was D
    anbelangt, die Hauptschuldige Anstifterin und Schleuserin, somit DIE Verraeterin D Interessen!!!

    Sie hat damit (wie so oft) ihren Amtseid auf das niedertraechtigste gebrochen und der D Gesellschaft mit der Masseninvasion von hauptsaechlich kulturfremden Muslimen regelrecht Pest und Cholera an den Hals geholt.

    Dies ist inzwischen zu einem europaeischen Problem #1 geworden, denn obwohl bereits die bisherige Dichte mit Muslimen mit ihrer Vermehrungsrate und ihren staendig steigenden Forderungen- Anspruechen den Fortbestand der europ. Kultur in Frage stellten

    ist nunmehr nach der steigenden Millioneninvasion mit dem Bodensatz des Planeten auch noch im Schariagewand der absolute Stoerfall eingetreten, vergleichbar mit Tschernobil nur dieses war letztendlich durch die abschwaechende Verduennung und Isolierung noch gerade mal beherrschbar.

    Diese Invasion hingegen ist fuer Europaeische Kultur der Todesstoss,
    da die Menschen demoralisiert, verwoehnt, alle Tugenden aberzogen, anti patriotisch eingestellt, ohne entsprechenden Nachwuchs, wie eine reife Frucht dem Islam in den Schoss fallen.

    Sie wissen dies genau, diejenigen an der Spitze, die uebersehen was einerseits mit der Duerre in ihren Regionen, fallender Bedeutung des Oeles und dem kulturellen und vitalen Niedergang Europas fuer eine Chance besteht in kurzer Zeit auch diesen Kontinent sich unter den Nagel zu reissen und dem Islam zu unterwerfen, mit ihren Mob, den sie auf den Weg schicken zur Landnahme.

    Wenn sowohl die Regierungen, Parteien, Menschen in ihrer Mehrheit zu dumm sind, diese Entwicklung einzuschaetzen, bekommen sie genau das, was sie verdienen, ihren Untergang als Gesellschaft und Nation.

  17. Fakt ist, die aktuelle Migration ist historisch mit nichts vergleichbar. Hier strömen Millionen Menschen aus völlig kulturfremden Herkunftsgebieten in unser Land und bringen Werte und Normen mit, welche unseren diametral entgegenstehen. Es handelt sich hier um ein riesiges neuzeitliches Gesellschaftsexperiment.

    Fakt ist, der Islam ist die Antithese zu unserer modernen westlichen Wertegemeinschaft.

    Fakt ist, die Integration von Menschen aus völlig kulturfremden Ländern ist in Deutschland und europaweit gescheitert. Wir brauchen also keine Migranten, welche hier ihre Lebensweise fortführen wollen, die zu den Zuständen geführt hat, vor welchen sie geflohen sind. Wer sich nicht integrieren will, integriert sich nie, denn vor der Wohnungstür, endet der Einflussbereich des Staates.

    Fakt ist, die sozialen Folgen der Migration werden jeden Einzelnen von uns einholen. Die bisherige Sozialbilanz der Migranten ist erschreckend. Mir verschlägt es die Sprache, wenn ich Statistiken studiere, in welchen belegt ist, dass über 40 Prozent der Menschen mit Migrationshintergrund keine Ausbildung besitzen(letzte Generation) und wenn ich weiß , dass Migranten doppelt bis 3 mal so oft als Deutsche Sozialleistungsempfänger sind. Bei diesem wachsenden Potential an Menschen in Deutschland, kann sich jeder die Folgen für sich und seine Nachkommen ausmalen.

    Fakt ist, jeder Migrant verursacht bisher eine Unterdeckung von 80.000 Euro.

    Fakt ist, Integration erfordert 100%tigen Einsatz, die Sprache ist ein Problem, sowie Schrift und Ausbildung. Die wenigsten der aktuellen Migranten besitzen eine Ausbildung. Wie auch, in keinem dieser Herkunftsländer gibt oder gab es ein so flächendeckendes, freies, staatliches, gesamtheitliches Bildungssystem wie in Deutschland. Höhere Bildung war dort oft ein Privileg der finanziellen Elite.

    Fakt ist, dass diese Menschen im Angesicht des Wohnraummangel in Deutschland, konzentriert in schnell errichteten Sozialwohnungen unterkommen werden. Die Ghettoisierung wird also wachsen in Deutschland. Das Abgleiten in die Kriminalität und Parallelgesellschaften ist so gut wie sicher . Frustriert und enttäuscht werden viele dieser Menschen Halt in ihrem Glauben suchen und sind somit perfektes Futter für die Rattenfänger des fundamentalistischen Islam.

    Fakt ist, eine Flucht hört dann auf, eine Flucht zu sein, wenn es nurmehr um materielle Interessen geht. Und das ist bei jedem „Flüchtling“ der Fall, der einen sicheren Drittstaat verlässt, um in einen wirtschaftlich interessanteren weiterzureisen.

    Fakt ist, eine unqualifizierte Migration löst nicht das demografische Problem in Deutschland, sondern schafft ein gewaltiges, zusätzliches Problem.

    Fakt ist, viele, viele u.a. migrantionserfahrene EU Länder wehren sich vor der aktuellen Migration. Eine innereuropäische Einigung ist nicht absehbar. Diesen Konsenskonflikt gab es in der Historie der EU noch nie. Die gesellschaftlichen Folgen und Gefahren sind also sehr groß.

    Fakt ist, kein Migrant trägt die Schuld, Schuld allein trägt das naive und kurzsichtige Handeln der Politik.

    Fakt ist, wer jetzt schläft, hat seine Zukunft verpennt.

    Für mich persönlich ist Fakt, Frau Merkel hat die Geister gerufen. Frau Merkel ist die größte Schande in der Geschichte der Bundesrepublik und wird mit ihren jüngsten fatalen Fehlentscheidungen in die Annalen der Geschichte eingehen. Diese unüberlegten, hochgradig naiven Äußerungen und das Handeln dieser Kanzlerin (Außerkraftsetzung Dublin Abkommen, Ungarn Korridor) haben millionenfache neue Migrationsimpulse gesetzt. Sie hat ihren Amtseid gebrochen. Diese Kanzlerin ist ABSOLUT nicht mehr tragbar und wird diese Amtszeit nicht überstehen. Frau Merkel, es ist eben nicht nur Ihr Land. Wo bleiben die Rechte der Menschen, welche hier leben und eben nicht wollen, dass ein so gewaltiger sozialer und kultureller Transformationsprozess in Deutschland stattfinden soll. Das deutsche Volk kocht extrem, jeder in meinem Umfeld ist hochgradig empört und wir sind gerne Pack.

    von FB

  18. ++++AUSNAHMEZUSTAND! Laut aktuellem BILD-Bericht 230.000 Flüchtlinge in nur 3 Wochen AUSNAHMEZUSTAND!+++

    Bitte sämtlichen Abgeordneten Protestmails schicken und den Rücktritt von Merkel bzw. Misstrauensvotum fordern:

    http://www.bundestag.de/abgeordnete

    Bitte auch Herrn Seehofer, Herrn Friedrich, Herrn Bosbach und Frau Steinbach anspornen!

    Bitte die Petition zeichnen und den Link überall im Internet teilen, z. B. bei Junge Freiheit, blu-news, Kopp-Verlag, shortnews, Facebook, YouTube, Politikforen etc.
    https://www.change.org/p/wir-fordern-das-misstrauensvotum-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government

    Bitte am 3. Oktober Flugblätter (mit Hinweis auf die Petition, Protestmöglichkeiten bei Bundestagsabgeordneten, Links zu pi-news oder blu-news sowie AfD als Wahlalternative) weiträumig verteilen.

    Bitte AfD durch Beitritt und/oder Spenden unterstützen, gerne auch ein Plakat für die Herbstoffensive sponsern.

    Wenn möglich bitte vor Ort vernetzen, z. B. in bestehenden pi-Gruppen oder z.B. per Zeitungsanzeige eigene asylkritische Gruppe gründen.

    Danke.

  19. George Soros ist überall mit dabei, wenn es gilt, die europäischen Nationalstaaten zu schwächen und das Multikulturelle zu fördern. Man nehme nur den deutschen „Mediendienst Integration”, bei dem fast alle großen Medien drinhängen und: George Soros’ „Open Society Foundations”. Ein Projekt des „Rats für Migration“, von Necla Kelek „Politbüro“ genannt.

    http://mediendienst-integration.de/ueber-uns.html

    Soros hat auch die französische Plakatkampagne „Nous (aussi) sommes la Nation“ finanziell unterstützt, mit der das revolutionäre „Ballhausschwur“-Gemälde islamisiert wurde in der Absicht, „Vorurteile und islamfeindliche Einstellungen zu entlarven und die Menschen zusammenzubringen, anstatt sie zu spalten“:

    http://www.projet22.com/questions-de-societe/questions-en-debat/article/le-ccif-et-le-serment-du-jeu-de

  20. SCHON WIEDER!

    +++Herzlos-Bürgermeister kündigen deutschen Müttern die Wohnungen für ausländische Männer!+++

    ESCHBACH, BAWÜ

    Eschbach
    „“Mieterin soll nach 23 Jahren Flüchtlingen Platz machen

    Die Gemeinde Eschbach in Baden-Württemberg hat einer Mieterin gekündigt. Sie soll nach 23 Jahren aus der gemeindeeigenen Wohnung, weil Platz für Flüchtlinge gebraucht wird. Die Frau klagt.

    Die Gemeinde Eschbach in Baden-Württemberg hat einer Mieterin gekündigt, um Flüchtlinge in der Wohnung unterzubringen. Die 56 Jahre alte Frau wohnt seit 23 Jahren in der gemeindeeigenen Wohnung, der Kündigungsbeschluss fiel bereits im März. Der Gemeinderat hatte damals aufgrund der steigenden Zahl an Flüchtlingen, die untergebracht werden müssen, für die Kündigung gestimmt.

    Turnhalle soll frei bleiben

    „Der Gemeinderat hat keine leichtfertige Entscheidung getroffen“, sagte Bürgermeister Mario Schlafke. Als kleine Gemeinde habe Eschbach nicht viele Möglichkeiten zur Unterbringung von Flüchtlingen. Eschbach verfügt nur über zwei gemeindeeigene Wohnungen. „Die Alternative wäre, wir würden in der Turnhalle Betten aufstellen.“ Die „Badische Zeitung“ (badische-zeitung.de/suedwest-1/gemeinde-eschbach-kuendigt-mieterin-um-fluechtlinge-unterzubringen–112024885.html) hatte zuvor über den Fall berichtet.

    Die Frau, die ihre 78 Quadratmeter große Dreizimmerwohnung Ende des Jahres verlassen soll, will sich mithilfe eines Rechtsanwalts gegen die Kündigung wehren. „Ich finde es einen Skandal, dass man Mieter aus der Wohnung schmeißt. Ich sehe darin keinen Sinn.“ Sollte sie eine passende Wohnung finden, würde sie aber ausziehen, sagte die 56-Jährige. Der Bürgermeister erklärte, der Kündigungsbeschluss sei mit dem Angebot verbunden, der Mieterin bei der Suche nach einer neuen Wohnung zu helfen.

    Eschbachs Bürgermeister Schlafke ist erst seit August im Amt. Er versprach nun, mit dem Gemeinderat über die politisch heikle Entscheidung diskutieren zu wollen…

    Ähnlicher Fall in NRW

    Es ist nicht der erste derartige Fall. Die Stadt Nieheim hatte einigen Mietern(Anm.: Frauen, Müttern) die Wohnungen wegen Eigenbedarfs gekündigt. Der Grund sei, dass Flüchtlinge einziehen sollen. Auf die rund 6400 Einwohner Nieheims kommen bislang weniger als 100 Asylbewerber.

    Medienberichten zufolge waren zwei Mieter(Frauen; Mütter) in einem Haus betroffen, in dem bereits eine Flüchtlingsfamilie untergekommen sei. Der parteilose Bürgermeister der Stadt sagte gegenüber dem „Westfalen-Blatt“, man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Den Mietern werde jedoch geholfen, eine neue Wohnung zu finden.
    http://www.welt.de/wirtschaft/article147001172/Mieterin-soll-nach-23-Jahren-Fluechtlingen-Platz-machen.html?config=print
    DER HERZLOS-BÜRGERMEISTER VON NIEHEIM, NRW, Rainer Vidal Garcia, WURDE JUST WIEDERGEWÄHLT, Grund: er war der einzige Kandidat. Dieser Herzlos-Bürgermeister gab als Begründung an, daß alleinreisende Männer auf dem freien Wohnungsmarkt keine Chance hätten u. andere Städte würden auch Mieter aus diesem Anlaß kündigen:

    „Der Grund für den Schritt sei die große Zahl alleinreisender junger Männer, die der Stadt zugewiesen werden. Viele private Vermieter seien bei deren Unterbringung zurückhaltend. Deshalb müsse die Stadt eigenen Wohnraum suchen, um die Männer in Gruppen unterzubringen.“ focus.de und:
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/regionales/Stadt-kuendigt-Mietern-fuer-Fluechtlinge-20fe2613-a5f9-41ac-acbb-578f3f4be15b-ds

    +++++++++++++++++++++

    Glaubt vielleicht einer, daß sich die fremden Schmarotzer Gedanken darüber machen würden, woher das deutsche Sozialgeld komme? Wer zuvor die Wohnungen bewohnt hat? Wieviele Deutsche schwer dafür arbeiten müssen oder von Diktatorin Merkel vertrieben wurden? Die Direktorin der Realschule Lübbecke, NRW, Fr. Bienen mußte erst mal wieder – unter Tränen – daran erinnern, daß ihre vertriebenen Schüler doch auch Menschen seien. Nun gut, dem Koran nach ja nicht, demnach sind sie schlimmer als Vieh(Sure 8;55)!

    Gierig fallen die Eroberer in Scharen in Deutschland ein, daher sind die „Flüchtlinge“ auch unsere Feinde!

    (Der Herzlos-Bürgermeister von Witte hatte schon im Frühjahr verkündet, daß er sich nicht mehr zur Wahl stellen werde, weil er in die freie Wirtschaft wechseln werde.)

    Do., 24.09.2015
    Die Stadtverwaltung will den Jahn-Realschülern nun »oberste Priorität« einräumen Schüler drängen Bürgermeister zu einer Entschuldigung…
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Minden-Luebbecke/Luebbecke/2124505-Die-Stadtverwaltung-will-den-Jahn-Realschuelern-nun-oberste-Prioritaet-einraeumen-Schueler-draengen-Buergermeister-zu-einer-Entschuldigung

  21. Der BND ist eigentlich im mittleren Osten gut aufgestellt.

    Es ist unerklärlich, wie so viele Pakistaner, Afghanen über den Iran und die Türkei ungehindert nach Deutschland kommen können.

    Zumal die Bundeswehr lange in Afghanistan war und mit dem Iran gerade erst ein großer Deal ausgehandelt wurde.

    War nicht Gabriel kürzlich im Iran?

    Warum verhindert der Iran nicht die Durchreise der ganzen Afghanen und Pakistaner?

    Deutschland hat so viele Milliarden in Afghanistan investiert. Und jetzt stellt die Regierung dort Tausende Pässe aus?
    Warum handelt die deutsche Botschaft dort nicht?
    Was macht der BND eigentlich?

    Man bekommt immer mehr den Eindruck, dass die Bundesregierung komplett die Kontrolle über die Geheimdienste verloren hat.

  22. In spätestens 3 Monaten werden unsere Landesgrenzen wieder gesichert, weil es gar nicht anders zu bewältigen ist. Möglicherweise muss bei diesem exorbitant hohen Anteil von „Flüchtlingen“ die Bundeswehr, oder das, was von ihr übrig geblieben ist, zum Grenzeinsatz kommen. Wir sehen rauen Zeiten entgegen – zieht euch warm an!

  23. „Echter Syrer, falscher Syrer“… Das ist doch alles nur eine Frage des Standpunkts, verdammt nochmal! (Bzw. des linksautoritären Relativismus.) Sind wir letztlich nicht alle irgendwie Syrer? DU BIST SYRIEN!

  24. #33 Heisenberg73 (29. Sep 2015 17:41)

    Fakt ist, kein Migrant trägt die Schuld, Schuld allein trägt das naive und kurzsichtige Handeln der Politik.

    von FB


    So ein Unfug!
    Die machen sich auf den Weg, tricksen bewusst und mit allen Mitteln, schmarotztn sich durch und wissen, dass ihnen diese Leistungen eigentlich nicht zustehen usw.. (von Vergewaltigern und Moerdern ganz zu schweigen).

  25. #39 fiskegrateng (29. Sep 2015 17:53)

    Stimmt, müsste man bei dem Text ändern. Wie gesagt, hatte ich von FB.

  26. Einerseits: Wir sind Charlie!
    Andererseits: Der Islam gehört zu uns!

    Solch vieldeutig-nichtssagender Doppelsprech führt in seiner Unklarheit i.d.R. zur Schizophrenie der Botschafts-Empfänger. Zur Verwirrung eines Hundes, der sein Herrchen angeblich schützen soll – aber gleichzeitig dem Postboten gefälligst nicht in die Wade beißen.

  27. Soros finanziert die NGO’s mit ihrer Wühlarbeit weltweit.
    Aber Krise ? Welche Krise ?
    Jetzt geht’s doch erst richtig ab. Die „Flüchtlinge“ werden in bis zu 20(!) statt bisher 8 Sonderzügen nach Deutschland gebracht und verteilt.
    Der Pendler darf sich in kleine Triebwägelchen reinquetschen aber für die Herrenmenschen sind auf einmal genügend Waggons und Personal vorhanden.
    Außerdem könnten Regelzüge zu Gunsten der Invasoren ausfallen.

    Dramatische Zustände in Passau und Rosenheim, das Gejammer hören wir nun schon seit Wochen. Ist der Notstand bzw. der Katastrophenfall ausgerufen worden? Nein. Also dann ist doch alles gut bzw. die Glaubwürdigkeit dahin.

    Und in der Politik ?
    Bei der BILD/Insa-Wahlumfrage verlieren CDU und SPD je 1%, die Grünen und Linken gewinnen dafür 1,5% hinzu und die AfD verharrt auf 6%, die aber nicht reichen werden weil deren Wahlergebnis „gestaltet“ werden wird.
    Die Leute finden das gut, haben sich dran gewöhnt denn „Mutti wird das schon machen“ nachdem sie sich vor wenigen Tagen neue Instruktionen von ihrem Chef Obama abgeholt hat und ihrem zukünftige Amtsvorgänger Ban-kee-moon vorgestellt wurde.
    Die Volksverräterin hat nur noch zu performen, d.h. die Entscheidungen der VSA/Bilderberger/Soros 1:1 umzusetzen bis zur Selbstaufgabe ihres Landes.

  28. OT-Nicht warm, aber trocken.

    Mittwoch 19 Uhr, Erfurt, Platz vor dem Landtag
    Die AFD Thüringen lädt zur Kundgebung.

  29. #33 Heisenberg73

    Fakt ist, die aktuelle Migration ist historisch mit nichts vergleichbar. Es handelt sich hier um ein riesiges neuzeitliches Gesellschaftsexperiment.
    _______________________________________________
    Lebensborn 2 – das Merkelexperiment

    Diesmal braun – nicht blond

    Merkel importiert Hunderttausende junger Männer brauner und schwarzer Hautfarbe, die gemäß schwedischen Statistiken ein ausgeprägtes Fortpflanzungsbedürfnis haben.

    Auf Merkels Zuchterfolge darf man gespannt sein.

    Die nächste Generation Deutscher wird auf Bräunungsferien in Malle verzichten können.

  30. Hat jemand den „Weltspiegel“ am Sonntag gesehen? Ich habe nur ein paar Minuten mitgekriegt. Es gibt eine Route über Russland in die EU über die, offensichtlich bestens organisiert, hunderte einsickern. Übernachten in Luxushotels und kaufen Fahrräder für jeden Preis, weil Russland das Übertreten der Grenze für Fußgänger verboten hat. Angeblich alles Assad-Anhänger. Was geht ab? Die deutschen Behörden haben *KOMPLETT* die Übersicht verloren.

    Grenzkontrollen? Augenwischerei! Die „Aufgegriffenen“ werden mitnichten zurück geschickt, sondern per Polizei-Konvoi umme in das nächste Sammellager gekarrt – ohne *JEGLICHE* Registrierung. Täglich verschwinden *BUSLADUNGEN* von Wasweisich(!), versickern in unserem Land und werden _nirgendwo_ registriert.

    Apropos Organisation. Ich habe einen guten Freund, der hat mir erzählt, in dem Haus, in dem er seine Wohnung hat, wäre vor über 2 Monaten eine Wohnung angemietet worden. Nie hat man da jemanden gesehen. Auf dem Türschild steht ein deutscher Name, aber seit zwei Wochen dringt aus der Wohnung bis spät in die Nacht bestialisch lautes Arrab-*CHALLEMACHALLE*.

    Und ja! *GANZ PLÖTZLICH* hat man den Heiligen Gral der Integration entdeckt! Aber man wendet den nicht auf den unerträglichen Bodensatz an, der sich inzwischen in diesem Land angesammelt hat, sondern man hakt die einfach ab und stürzt sich mit lemminghafter Begeisterung in neue, völlig unberechenbare *ABENTEUER*.

    *JEDES* Wochenende höre ich, dass noch viel mehr gekommen sind als *JEMALS*.

    Ich könnte einfach nur *KOTZEN*, *KOTZEN*, *KOTZEN*!!!

  31. Zypern, EU-Land und gewissermaßen das erfolgreichere Griechenland, ist nur einen Steinwurf von Syrien entfernt. Trotzdem gibt es dort nur eine verschwindend geringe Zahl Flüchtlinge. Warum? Ein Hauptgrund für die fehlende Anziehungskraft ist offenbar, daß Zypern systematisch den Familiennachzug ausschließt. Eine Lösung für Deutschland?

    http://blogs.reuters.com/great-debate/2015/09/28/why-migrants-are-going-to-great-lengths-to-avoid-this-eu-country/

    Bei der EU-Zwangsallokation argumentierte Zypern ähnlich wie die Slowakei, man wolle bestenfalls 300 Flüchtlinge aufnehmen, aber dann nur Christen. Verständlich, angesichts eines schwelenden Konflikts mit der Türkei, die nach ihrem Einmarsch 80000 anatolische Siedler importierte und Kirchen zu Viehställen umwandelte.

    Zypern wurde übrigens als eines der ersten nicht-arabischen Länder von den Muslimen erobert (653, und dann wieder 1571). Man kann nicht behaupten, daß die Leute dort blauäugig wären.

  32. #48 gonger (29. Sep 2015 18:06)

    Von denen schauen einige so finster, als hätten sie vor ein paar Tagen noch beim Kopfabschneide-Marathon in Syrien teilgenommen.

    Gruselige Typen.

  33. Merkel fuehlt sich doch wohl zwischen Soros, Obama, Bill Gates, Bill Clinton und ihrer Busenfreundin Hillary Clinton, sie moechte doch so gerne auch so sein wie die und dies bekommen wir eben nun zu spueren, wie die kleine Angela Kasner denkt und sich anbiedert!

  34. #48 gonger

    Nach sprunghafter Weiterentwicklung europäischer Kulturerrungenschaften, nach Innovation und „Vorsprung durch Technik“, muten diese zwielichtigen Nachtgestalten i.w.S.d.W. Herrschaften nicht gerade an!

  35. Eine kurze Geschichte der schlimmsten Krankheit der Menschheit:

    Europa und insbesondere Deutschland sind krank dieser Tage. Sie wurden im Sommer dieses Jahres von einer sich rasch ausbreitenden Krankheitswelle erfasst. Manche
    sagen, diese Krankheit wäre schon lange im Land. Zu Beginn der 1960er Jahre hätte es wohl angefangen, und man hätte sie sich damals auf Drängen von Wirtschaft und Industrie selber ins Land geholt. Sie sei damals noch nicht als Krankheit erkennbar gewesen, oder man hätte ihre Gefährlichkeit lange nicht erkannt, heißt es.

    Zudem verfügt diese Krankheit über eine höchst hinterlistige Eigenschaft, um sich gegen ihre Erkennung zu tarnen. Diese wird von Medizinern im Fachjargon als Taqiya bezeichnet, was man wohl mit Täuschung oder Lüge übersetzen kann. Und viele Politiker und selbsternannte Experten sagen, diese Krankheit sei in Wirklichkeit gar keine, sondern eine Bereicherung die wir dringend bräuchten, um unsere Zukunft zu bewältigen. Die Angst vor ihr sei völlig unbegründet und pure Hysterie. Und jeder, der diese Hysterie schürt, sei ein Unruhestifter und Hetzer und müsse dafür ausgegrenzt oder gar bestraft werden.

    Diese schleichende Krankheit ist in den vergangenen Jahren immer wieder mal ausgebrochen und hat großes Unheil angerichtet, z. B. 2004 in der Madrider U-Bahn mit 191 Toten und 2051 Verletzten, verschiedene „kleinere“ Fälle in England,
    Dänemark und Frankreich, und natürlich der bisher schlimmste Fall am 11. September 2001 in New York. In Deutschland hat es zum Glück bisher noch keinen größeren Ausbruch gegeben, was in erster Linie aber nur der aufmerksamen Arbeit der Behörden zu verdanken ist. Es gibt aber inoffizielle Statistiken, dass hier die Krankheit eher im Stillen wütet und pro Woche mehrere Deutsche getötet und sehr viele vergewaltigt, verletzt oder geschädigt werden, von den nicht erfassten Bedrohungen ganz zu schweigen. Die Medien berichten darüber aber nicht mehr oder verschweigen die Ursache, weil sie sich selbst vor der Krankheit fürchten oder auf den bequemen Mainstream-Zug der politischen Korrektheit aufgesprungen sind. Allgemeines Credo: Das sind alles bedauerliche Einzelfälle mit anderen Ursachen, die mit der Krankheit selbst überhaupt nichts zu tun hätten.

    Man hat gehofft, diese Krankheit würde sich im Laufe der Jahre durch Mutation anpassen oder verschwinden. Als man erkannte, dass das leider nicht der Fall war und sie sich stattdessen immer weiter ausgebreitet hat, immer aggressiver wurde und tagtäglich das gesellschaftliche Leben in den Schulen und auf den Straßen massiv stört und beeinträchtigt und immer mehr Menschen bedroht, hat sich die Politik für den Einsatz einer sanften Medizin namens „Integration“ entschlossen. Diese Medizin sollte die Symptome der Krankheit bekämpfen, weil man deren Ursache nicht erkannt hat oder nicht beim Namen nennen wollte. Denn für die Bekämpfung der Ursache wäre eine sehr bittere Medizin mit unbequemen Nebenwirkungen und heftigen Gegenreaktionen notwendig, und man hat die Erfahrung gemacht, dass die Krankheit umso aggressiver und bedrohlicher wird, je mehr man sie bekämpft.

    Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die sanfte Medizin Integration zwar Unsummen von Steuergeldern in Milliardenhöhe kostet, aber so gut wie keine Wirkung zeigt. Viele Menschen sind deswegen der Ansicht, man müsse nur die Dosis massiv erhöhen, dann wird alles gut werden.

    Unter den Medizinern herrscht Uneinigkeit, was das genau für eine Krankheit ist. Es gäbe verschiedene Formen, Richtungen oder Mutationen, haupsächlich eine sog. sunnitische, schiitische und ganz besonders radikale wahhabitische, aber daneben auch noch viele andere Ableger. Man ist sich nicht sicher, ob es sich bei der Krankheit nur um eine Infektion handelt, ein Krebsgeschwür, ein Bakterium, ein Virus, oder gar um eine Seuche mit der Gefahr einer globalen Epidemie, vielleicht schlimmer als Pest, Cholera, AIDS, Lepra, Ebola usw. zusammen. Manche sagen, es müsse vielmehr eine schwere Geisteskrankheit sein, andere sagen, es wäre alles zusammen. Und was selbst viele Fachleute verwirrt ist die Tatsache, dass die Krankheit nicht nur Gesunde bedroht und befällt, sondern sich die verschiedenen Formen gegenseitig bekämpfen. Und wie bei vielen anderen Krankheiten benutzt sie ihren Wirt, um sich über dessen meist zahlreiche
    Nachkommenschaft weiter zu verbreiten.

    Was man sicher weiß ist, dass im Jahre 622 ein sog. Prophet aus Mekka die Krankheit in die Welt gebracht hat. Angeblich hat sie seitdem 270 Millionen Menschen das Leben gekostet, also mehr als der 1. Weltkrieg, Nationalsozialismus, 2. Weltkrieg, Stalinismus/Kommunismus usw. alle zusammen. Obwohl es ungefähre Vorstellungen gibt, wie ihr Urheber ausgesehen hat, darf man ihn nicht zeichnen, denn das macht die Krankheit nur noch aggressiver und führt regelmäßig zu
    Ausbrüchen mit mehreren Toten. Sie hat sich sehr schnell im arabischen, nordafrikanischen und südwest-asiatischen Raum bis nach Indien, Malaysia und Indonesien verbreitet (Historiker sagen, sie wurde vielmehr mit dem Schwert verbreitet). In vielen Ländern wie Libanon, Afghanistan, Irak, Pakistan, Ägypten
    und zuletzt Libyen, Syrien und vielen afrikanischen Staaten hat diese Krankeit
    großes Unheil angerichtet und die dortigen Gesellschaften gespalten, zersetzt und
    zerstört. Es heißt, sie sei verantwortlich dafür, dass sich dort keine Demokratien und friedlichen, fortschrittlichen Zivilisationen bilden können.

    Nachdem diese Krankheit die Bevölkerung in der arabischen und arikanischen Welt in letzter Zeit immer mehr ausdünnt und nichts als verbrannte Erde hinterlässt, braucht sie neue Opfer und droht endgültig nach Europa überzuschwappen. Viele hoffen, dass bald eine wirksame Medizin dagegen erfunden wird. Andere befürchten, dass es dafür schon zu spät sei oder es einfach kein Mittel dagegen
    gibt. Und manche meinen, wenn die Krankheit sich in wenigen Jahrzehnen in Europa
    flächendeckend ausgebreitet haben wird und die Kranken in der Mehrheit sind, wäre
    ja die gesunde Minderheit das eigentliche Problem, das es schließlich ganz zu beseitigen gilt, was auch das eigentliche Endziel dieser heimtückischen und unheilbaren Krankheit sei.

  36. lol was sind das nur für dümmlich-gefährliche Naivlinge! Ob die auch mich dabei unterstützen würden in meinen festen Willen, entweder in Kanada, der Schweiz oder Neuseeland einzuwandern, um dort Sozialhilfe,äh pardon, Menschenrechtsscheine zu beziehen?

    Im Grunde genommen führen die Leute gerade Krieg gegen alle, die das nicht wollen. Ich frage mich, wann es einige der weniger besonnenen merken und Maßnahmen ergeifen.

  37. #39 fiskegrateng

    „Die machen sich auf den Weg, tricksen bewusst und mit allen Mitteln“

    So ist es. Die wissen genau, dass sie keinen Anspruch auf Asyl haben, deshalb werfen die ja fast alle ihre Pässe weg, und verschleiern ihre Herkunft. Deshalb darf man bei solchen Fällen gar kein Asylverfahren beginnen, es darf auch keine Kohle geben und keine Wohnung, sondern nur ein Rückflugticket für den nächsten Heimatflug, ein Feldbett im Trockenen bis zum nächsten Flugtermin und 100 Euro Taschengeld für die Rückreise.

  38. Ich schätze, dass ca. 70 % der vor allem männlichen Bevölkerung Syriens nach Deutschland kommen will (Syrien: ca. 20 Millionen Einwohner, davon entsprechend Männer ca. 10 Millionen Einwohner, also etwa 7 Millionen Moslem-Männer, die es nach Deutschland zieht), ebenso 70 % der vor allem männlichen Bevölkerung des Irak (ca. 28 Millionen Einwohner, davon entsprechend ca. 14 Millionen Männer, also 9,8 Millionen Moslem-Männer, die es nach Deutschland zieht) und auch 70 % der vor allem männlichen Bevölkerung Afghanistans (ca. 29 Millionen Einwohner, davon 14,5 Millionen Männer, also ca. 10,1 Millionen Moslem-Männer, die es nach Deutschland zieht.)

    Das wären dann zusammen 26,9 Millionen Moslem-Männer alleine aus diesen drei Ländern, die es nach Deutschland zieht.

    Und da sind Länder wie Pakistan oder afrikanische Länder, aus denen ja ebenfalls vor allem jüngere Männer nach Deutschland wollen, noch gar nicht mitgerechnet!

    (…) „In Gambia haben wir keine Ausbildung, keine Jobs, kein Geld – aber in Deutschland kriegt jeder ein Haus“, sagt Modu Barri. (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/migration-aus-afrika-i-modu-macht-sich-auf-den-weg-13618920.html

  39. Dazu paßt ja der Witz zum Dienstag. Festhalten, losprusten, das HH Asylantenblatt erfreut uns mit den „Schicksalen von acht Flüchtlingen“. Das hier ist der Schenkelklopfer:

    Elshazali Abdallah Osman Abdelrahman, Biologe aus Südsudan

    Wuhahahaha! Der hat mal einen Ziegenköttel aus der Nähe gesehen = „Biologe“.

    Elshazali Abdallah Osman Abdelrahman, 40, Biologe, aus Darfur, Südsudan…

    Auch das noch. Also nicht der inzwischen unabhängige Staat Südsudan, sondern Darfur. Und liegt im Staat Sudan. Korrekt „im Süden des Sudans. Und da „Biologe“. *Immernochschenkelklopf*

    …seit November 2014 in Neu Wulmstorf: „Als ich nach Neu Wulmstorf kam, war es schon spät. Überall war Licht. Mein erster Eindruck von Neu Wulmstorf war: Oh, was für eine große Stadt. Dann am nächsten Morgen habe ich gemerkt, wie klein der Ort ist.

    Ja. Im Südsudan sind die Lichjter schon lange ausgegangen. Bzw. gar nicht erst angegangen. Tiefstes, brutales, dummes, islamisches Negerien.

    Deutschland und meine Heimat, der Südsudan, sind sehr unterschiedlich, zum Beispiel ist das Wetter sehr anders.

    NEIN! Echt jetzt!? Boah ey! Und das von einem „Biologen“. Ich verneige mich vor dem überragenden Intellekt.

    In meinem Land verlieren wir sehr viel Zeit. Wenn wir uns verabreden, kommt es vor, dass man zwei Stunden auf den anderen wartet. Es gibt eine ungeschriebene Regel. Wenn der andere nach zwei Stunden nicht aufkreuzt, kann man gehen.

    Deshalb kommt Afrika auch nicht aus dem Quark. Und das wird sich nie ändern.

    Hier in Deutschland gibt es das nicht. Das ist eine gute Erfahrung für mich. Das Land hat ein sehr transparentes System, das gefällt mir.

    Das war es aber schon. Glaub mal nicht, daß der islamische „Biologe“ Elshazali Abdallah Osman Abdelrahman das je übernimmt.

    Die Menschen hier sind fantastisch, alle sind sehr hilfsbereit. Sie tun ihr Bestes. Sogar Fröschen hilft man über die Straße. Das finde ich seltsam. Zu Hause in meiner Heimat, kann man einen Frosch töten und nichts passiert.

    Da staunt der Neger.

    Was mich aber frustriert, ist, dass ich schon mehr als ein halbes Jahr in Neu Wulmstorf lebe und auf eine Nachricht warte, ob ich hier bleiben darf oder nicht.

    Wenn es nach mir ginge: Sofort RAUS! Im Sudan herrscht kein Krieg. Abgesehen vom üblichen Islamwahn.

    So lange im Ungewissen zu sein, bereitet mir Kopfschmerzen. Auch meine Frau und meine vier Kinder, die noch in Khartoum leben und von mir abhängig sind, sind völlig verunsichert.“

    Heißt: Die ganze Negersippe sitzt schon in Startlöchern nach Germoney.

    Eine weitere Fachkraft, die das Asylantenblatt bietet: Amjad Ali Asad, 40 Heilpraktiker aus Pakistan, „vermisse aber meine Familie in Pakistan.“

    Als ich hierher kam, war mein kleiner Sohn erst 23 Tage alt und sein Bruder ist erst zwei Jahre alt, die Schwestern sieben und vier Jahre. Ich möchte mein neues Leben gemeinsam mit meiner Familie in Deutschland beginnen und hier arbeiten. Meine Frau ist Krankenschwester. Vielleicht kann sie in der Nähe von Neu Wulmstorf im Krankenhaus tätig werden.

    Du ARS! RAUS! Geh zurück zu deiner Familie, wenn du sie vermißt. Ich will euch Steinzeitsippen nicht in meinem Land. Was bitte soll eine primitive „Krankenschwester“ aus Pakistan, wenn in Deutschland die Anforderungen an eine Krankenschwester höher sind als an einen pakistanischen Chefarzt? Pakistan! Das letzte Primitivistan.

    Ich floh mit meiner Frau und meinen vier Kindern und wechselte öfter den Beruf, verkaufte zum Beispiel Autos und auch Medizin.“

    Also ein Lügner, Betrüger, Scharlatan, Hochstapler. Ekelhaft. Außerdem dachte ich, die Sippe sei noch in Pakistan. Wie „floh mit ihnen?“

    Aber lest selbst (Link über Google-News eingeben):

    http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article205804923/Heimat-verloren-Auf-der-Suche-nach-dem-neuen-Leben.html

  40. Wer nicht mitbekommt, dass es sich hier um eine Invasion und Plünderung vorallem der großen Füttertöpfe in Deutschland handelt ist nicht mehr bei trost.

    Kriege und Armut gibt es seit Jahrhunderten auf der Welt. Aber 2015 haben sich scheinbar alle dazu entschieden nun die Sachen zu packen und nach Germoney zu gehen.

    Der Bürgerkrieg in Syrien dauert fast 5 Jahre. In Afghanistan bauen unsere Soldaten seit 10 Jahren brunnen. Pakistan Sudan Eriträr ist nichts, im Iraq hätten die Leute wenn dann 2003 „flüchten“ müssen als die Amis zugeschlagen haben.

    Nein Nein Nein, wer durch 7 sichere Drittstaaten am anderen Ende der Welt in Germoney landet ist ein Invasor und daher abzuwehren so wie das die Ungarn machen!

  41. Dresden: Massenschlägerei in Unterkunft
    „Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war ein verbaler Streit unter Flüchtlingen aus Pakistan und Syrien ausgeartet, an dem sich insgesamt 150 Flüchtlinge beteiligten. Dabei gingen mehrere von ihnen mit Holzlatten und Eisenstangen aufeinander los. Als die Polizei mit 24 Beamten in der Turnhalle der Technischen Universität eintraf, beruhigte sich die Lage schnell. Bisher wurden zwei 24- und 30-Jährige aus Syrien als Tatverdächtige festgestellt. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Kurz nach dem Vorfall hatte die Polizei zunächst von einem verletzten Afghanen berichtet. In den vollen Flüchtlingsquartieren, in denen die Bewohner auf Privatsphäre teils monatelang verzichten müssen, kommt es immer wieder zu Aggressionsausbrüchen.“ http://www.focus.de/regional/dresden/fluechtlinge-ein-verletzter-bei-schlaegerei-in-fluechtlingsunterkunft_id_4978611.html

    Gützkow: Mann will aus Fenster springen
    „Am 28.09.2015 bat ein Asylbewerber einen einheimischen Passanten um Hilfe. Er konnte sich selbst am Telefon nicht verständlich machen und so übermittelte der Gützkower der Polizei, dass der Mann um Hilfe gebeten hatte. Bei Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass der Asylbewerber deshalb um Hilfe ersuchte, weil ein Mitbewohner aus seiner Wohnung in Gefahr sei. Es handelte sich um einen 35-jährigen Asylbewerber aus Mauretanien, der stark alkoholisiert versucht hatte, sich aus dem Fenster des zweiten Stock zu stürzen. Er wurde durch die Polizei an den Rettungsdienst übergeben, der ihn in psychischer Behandlung brachte.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/3133927

    Eschbach: Gemeinde kündigt Mieterin
    „Die Kündigung der Wohnung erfolgte fristgerecht: 23 Jahre bereits wohnt Gabriele Keller in ihrer Wohnung über dem Kindergarten, entsprechend beträgt die Kündigungsfrist neun Monate. Bis Ende des Jahres solle die 56-Jährige die Wohnung verlassen, entschied der Gemeinderat nach einem „langen und schwierigen Abwägungsprozess“, wie Gemeinderätin Geiselbrecht von der Bürgerliste betont. „Wir standen mit dem Rücken zur Wand“, ergänzt sie. Die Gemeinde sei verpflichtet, Obdachlose und Flüchtlinge unterzubringen. Dafür benötige man die gemeindeeigene Wohnung, die aber vermietet sei. Die Gemeinderäte hätten bereits im März, als die Entscheidung fiel, mit wachsenden Flüchtlingszahlen gerechnet, daher wollte man vorsorgen. Der jetzigen Mieterin sei Hilfe sowohl bei der Wohnungssuche wie bei einem späteren Umzug angeboten worden.(…)“ http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/gemeinde-eschbach-kuendigt-mieterin-um-fluechtlinge-unterzubringen–112024885.html

  42. @ 41 Heisenberg

    Wer oder was ist FB ?

    Was ist am 03. Oktober geplant?

    Das ist der Tag der deutschen Einheit….vielleicht zum letzten mal?

  43. Hä…wie…….Asyl hat keine Obergrenze

    DAS IST NATÜRLICH VOLLKOMMENER QUATSCH

    Niemand kann über das hinaus, was er imstande ist zu leisten, verpflichtet werden.

    ALSO : ES GIBT SEHR WOHL GRENZEN DES ZUMUTBAREN.

    AUCH BEIM ASYL.

  44. #61 Thomas_Paine (29. Sep 2015 18:19)

    Diese Rechnung kann man gar nicht oft genug aufmachen. Immer wieder Dank dafür.

  45. Rekordzahlen im September

    Täglich kommen bis zu 10.000 Flüchtlinge

    Im September haben so viele Flüchtlinge Deutschland erreicht wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Situation sei „aus den Fugen geraten“, sagt Bayerns Ministerpräsident Seehofer. Aus Passau und Rosenheim wird von „dramatischen Zuständen“ berichtet.

    Mehr:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/rekordzahlen-im-september-taeglich-kommen-bis-zu-10-000-fluechtlinge-13829653.html

    WANN KOMMEN IN DEUTSCHLAND DIE NOTSTANDSGESETZE ZUR ANWENDUNG?

    Als Ausnahmezustand wird ein Zustand bezeichnet, in dem die Existenz des Staates oder die Erfüllung von staatlichen Grundfunktionen von einer maßgeblichen Instanz als akut bedroht erachtet werden.

    Ausnahmezustand

    Verwandte Begriffe sind Staatsnotstand, Verfassungsnotstand, Status Necessitatis, Notstandsrecht, Notstandsdiktatur, Kriegsrecht oder Belagerungszustand.

    Mehr:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausnahmezustand

    ____

    Siehe auch:

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

    Art 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_20.html

    (Hervorhebung von mir.)

  46. #47 Micha Kern (29. Sep 2015 18:04)

    Hat jemand den „Weltspiegel“ am Sonntag gesehen? Ich habe nur ein paar Minuten mitgekriegt. Es gibt eine Route über Russland in die EU über die, offensichtlich bestens organisiert, hunderte einsickern.

    Gugl mal Polarroute. Dazu gibt es inzwischen ständig neue Entwicklungen und Einträge. Das wird der nächste Dammbruch, sollte der Balkan tatsächlich dichtmachen. Einziger Trost: Da oben – an der norwegisch-russischen Grenze – ist im Winter definitiv Winter.

  47. Ich habe meine Meinung inzwischen geändert und ehrliche Angst.
    Vor ein paar Wochen schrieb ich hier, unter einem Artikel: Es müssen noch viel mehr von denen kommen, denn umso schneller bricht das System zusammen.
    Das war meine Hoffnung. Mittlerweile bin ich anderer Überzeugung und habe Überlegungen, die ich früher tatsächlich eher in den Bereich der Verschwörungstheorien eingeordnet habe. Um es auf den Punkt zu bringen, zitiere ich einen Kommentar von Tichys Einblick.
    Er schrieb: Bis Weihnachten haben wir Notstandsgesetze.

    Und genau das befürchte ich auch. Ziel wird es wohl sein, Chaos ausbrechen zu lassen und dann mit diktatorischen Mitteln weiter zu regieren.
    Dies ist meine feste Überzeugung, denn niemand, wirklich niemand, kann so dumm sein. Eine Regierung die jetzt schon Enteignungen in Erwägung zieht und wohl sehr bald durchführen wird, weil kein Wohnraum mehr da ist, gleichzeitig aber zulässt, dass täglich 10 000 Neuinvasoren kommen, die kann man nicht mehr als geisteskrank bezeichnen.
    Da steckt pure Berechnung dahinter, dessen bin ich mir inzwischen sicher.
    Auch an das Eingreifen des Militärs gewöhnt man uns schon mal schrittweise. Noch um bei der Aufnahme zu helfen, aber wie lange noch?

  48. Rekordzahlen im September

    Täglich kommen bis zu 10.000 Flüchtlinge

    Im September haben so viele Flüchtlinge Deutschland erreicht wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Situation sei „aus den Fugen geraten“, sagt Bayerns Ministerpräsident Seehofer. Aus Passau und Rosenheim wird von „dramatischen Zuständen“ berichtet.

    Mehr:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/rekordzahlen-im-september-taeglich-kommen-bis-zu-10-000-fluechtlinge-13829653.html

    10.000, IN WORTEN: ZEHNTAUSEND! TÄGLICH! JEDEN TAG! ZEHNTAUSEND! MACHT 3,65 MILLIONEN PRO JAHR! WANN KOMMEN IN DEUTSCHLAND DIE NOTSTANDSGESETZE ZUR ANWENDUNG?

    Ausnahmezustand

    Als Ausnahmezustand wird ein Zustand bezeichnet, in dem die Existenz des Staates oder die Erfüllung von staatlichen Grundfunktionen von einer maßgeblichen Instanz als akut bedroht erachtet werden.

    Verwandte Begriffe sind Staatsnotstand, Verfassungsnotstand, Status Necessitatis, Notstandsrecht, Notstandsdiktatur, Kriegsrecht oder Belagerungszustand.

    Mehr:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausnahmezustand

    ____

    Siehe auch:

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

    Art 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    (Hervorhebung von mir.)

  49. Es hätte allen schon zu denken geben müssen, als die Staatsratvorsitzende in einer Rede meinte, dass das „Internet Neuland sei!“ Bedauerlicherweise haben alle gelacht und keiner hat an die Folgen gedacht. Nun nutzt sie munter ihr Smartphone evtl.auch mehrere, die ohnehin von ihren Freunden in Übersee „ausgespäht“ werden und kommentiert dies mit der absolut peinlichen Formulierung, dass „Ausspähen unter Freunden (???) ja gar nicht gehe“. Spionage bleibt Spionage und ist als Begriff viel zutreffender als das weichgespülte „Ausspähen“. Aber es kommt noch viel besser. Auf Wunsch von Frau Göring-Irgendwas geht die Staatsratsvorsitzende mit ihrem Smartphone die Gäste in den Erstaufnahmelagern besuchen und macht „Selfies“ mit denen. Zwischendurch teilt sie der ganzen Welt mit, dass alle Menschen ab sofort Syrer sind. Alle Gäste mutierten zu Syrern und machten sich auf den Weg. Die Staatsratsvorsitzende macht im Minutentakt Aufnahmen und postet diese „Around the clock“. Ihre ausspähenden Freunde stehen ihr bei der millionenfachen Verbreitung hilfreich zur Seite.

    PS: Mal ganz ehrlich: Wer will denn da einen 03. Oktober feiern? Claqueure, Koalitionäre, HaHaHa-Axxxxfa, Diplomaten und ein wenig Kulturgedöns???

    Ich sage: Nehmt der Frau das Handy weg und schaltet sie im www offline, denn für sie ist das Neuland.

  50. Sachsen macht Ernst mit der Abschiebung und hat hunderte Flüge für 600 Abgelehnte gebucht und dieselben herzlich gebeten am Flughafen zu erscheinen. Und dann ereignete sich etwas völlig Überraschendes und nicht Vorhersehbares – 595 waren nicht zu Stelle. Die Flüge mußten natürlich bezahlt werden. (Focus)

  51. __.´)°(`.__

    Wir sind
    voll auf der schiefen
    Bahn. Denn Vermischlingung
    bedeutet mehr Inhomogenität, mehr
    (gewaltsame) Konflikte, mehr Slumisierung
    sowie Islamisierung und ebenso auch
    ein deutlicher Trend hin zur … äh,
    genau zur Verhäßlichung – von
    dem Kulturabbruch und den
    dann zu erwartenden
    eigenen Verlusten
    mal ganz zu
    schweigen.
    Alle diese mehr
    oder weniger quasi
    durchgequirlten Völker wie
    in Nordafrika, Zentralasien oder
    in der Karibik sind ziemlich
    instabil, arm, brutal und
    gesellschaftlich dazu
    noch ziemlich
    gespalten.
    Aber gerade
    auf diesen Zustand
    des Gespaltenseins und des
    Auseinanderdividiertseins
    sind bestimmte Leute
    mit sehr viel Geld
    ganz besonders
    versessen.

    http://neue-spryche.blogspot.com/2011/11/der-siebenmilliardste.html

  52. #68 talkingkraut (29. Sep 2015 18:27)

    Das Boot ist nie voll.Sagte der irre Kretschmann.

    Der sollte weniger saufen! Die DLRG machte zusammen mit Galileo 2011 den amüsanten Test, ab wieviel Personen ein handelsübliches Schlauchboot und im Vergleich dazu ein DLRG Rettungsschlauchboot sinkt. Beide waren irgendwann voll und gingen unter. :))

    Etwas runterscrollen, DLRG-Bericht darüber auf der zweiten Seite dieses pdfs:

    http://westfalen.dlrg.de/fileadmin/groups/13000000/Download/WirWestfalen/LR_2011_04_Seiten_2_u.3.pdf

  53. @ John Farson:

    Plasberg hat ja gestern sinngemäß die ketzerische Frage gestellt, was wäre, wenn Kanzlerin Merkel das ganze Chaos bewußt herbei geführt hätte, damit die deutschen Weicheier endlich mal „Kante zeigen“ würden. Weiß der vielleicht mehr als wir? Sollen vielleicht Neuwahlen herbeigeführt werden, bei denen dann die Union die absolute Mehrheit erhält oder zumindest die ungeliebte SPD, Linken und Grünen an Macht verlieren?

  54. Es gibt auch noch gute Nachrichten dieser Tage: Mein Handy überlebte die Waschmaschine! Das interessiert Sie nicht, weil Sie hier auf einem politischen Blog nichts Privates lesen wollen? Hm … stimmt schon. Aber andererseits mache ich doch bloß, was die Kanzlerin auch macht: Ich denke positiv! Wenn ein Handy einen Vollwaschgang in einer Waschmaschine unbeschadet überstehen kann, dann können auch in der Flüchtlingskrise noch ganz andere Wunder geschehen.

    Als ich realisierte, dass mein Handy gerade in der Waschmaschine gespült wird, sagte ich zu meinem Mann: „Jetzt ist es auch schon egal, weil auch nie DU die Wäsche machst!“ Eine klassische Form der Schuldabwehr und Abwälzung der Verantwortung, wenn man merkt, dass man selbst Mist gebaut hat. Hab ich übrigens auch von der Kanzlerin abgeschaut, wirklich, sie sagte nämlich: “Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“

    Mein politischer Kleiderschrank hat sich gekrümmt vor Lachen, als ich ihm ankündigte, mein Mann würde sich nun künftig um die Wäsche kümmern und die Kanzlerin würde mit Bedacht und Verstand ab sofort Politik machen. Er lachte so dröhnend, dass ich mich vor den Nachbarn schämte, die doch alle sagten: „Wir schaffen das!“ Aber nein, schon wieder korrigierte mich mein Kleiderschrank und meinte: „Das sagen die doch alle nur außerhalb der eigenen vier Wände. Hör mal lieber zu, was hinter vorgehaltener Hand gesagt wird!“ Das wollte ich überprüfen und lauschte an den Wohnungstüren. Tatsächlich! Die Stimmung war ganz anders, die Leute sagten: „Die Merkel muss weg, denn wir schaffen das nicht. Die spinnt, wie die Bittl, die ihr Handy in die Waschmaschine steckte.“

    Quelle: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/mein_politischer_kleiderschrank_9_nun_sind_sie_halt_da

  55. Ach ja!

    Und Verteilung per *QUOTE* in der EU: Wenn ich das richtig mitgekriegt habe, dann hat jemand, der als asylberechtigt gilt, auch keine „Residenzpflicht“ oder ähnliches mehr. Er kann sich frei in der EU bewegen.

    Wer hindert irgendwelche EU-Länder daran, beliebige … Ankömmlinge als asylberechtigt anzuerkennen – wohlwissend, dass die sich bei allernächster Gelegenheit auf nach Deutschland machen werden?

    Aber nöh! Das wäre ja Hähme.

  56. #83 Libero1 (29. Sep 2015 18:54)

    @ John Farson:

    … Sollen vielleicht Neuwahlen herbeigeführt werden, bei denen dann die Union die absolute Mehrheit erhält oder zumindest die ungeliebte SPD, Linken und Grünen an Macht verlieren?
    ——————————
    Das macht doch keinen Sinn und könnte für Union voll nach hinten losgehen.
    Rot-rot-grün haben seit Monaten in den Umfragen die Mehrheit, die FDP schafft die 5%- Hürde nicht und die AfD auch nicht bzw. die Union würde mit denen nicht koalieren.

    Außerdem heisst das Wahlprogramm der CDU :’Merkel‘. Sonst ist da nichts und die potentielle Nachfolgerin, also Truppen-Uschi steht zur Zeit unter Beschuss im wahrsten Sinne des Wortes…

  57. Wirklich brüskierend, wie Gestalten wie „Nevroz Duman“ hier als Gast aufgenommen wurden und denen nichts Besseres einfällt als ihrem Gastland zu schaden. 🙁

    Und die Deutschen sind so blöd und unterstützen und finanzieren das sogar!

  58. #78 John Farson (29. Sep 2015 18:44)

    Ich habe meine Meinung inzwischen geändert und ehrliche Angst.
    =====================================
    Es ist de facto egal, das Merkel ist schon jetzt praktisch Diktatorin, mit dem Notstands-Gesetzt kann sie wie in der DDR durchregieren.

    Ich will keine „Flüchtlinge“ hier haben, aber je mehr und je schneller sie hierher kommen, desto eher wird hofentlich diese „Regierung“ hinweggefegt werden.

    Und zur Angst, ja, das kann ich gut nachempfinden.
    Ich bin normalerweise kein ängstlicher Typ; kriege mittlerweile aber Angst wenn ich an einer arabischen Männertruppe vorbei muss.
    Und an der Universität bin ich vor drei Wochen von so einem in einer Schalnge von binten zur Seite gerissen worden, weil dieser mit seinen Kollegen vor mir sein wollte.

  59. Zu: #42 Alex68 (29. Sep 2015 17:57)

    https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-……
    Bitte die Petition zeichnen! Wir brauchen MEHR Stimmen, verdammt noch mal!“

    HALLO ALLE:
    Das auf PI zu fordern bringst nichts, haben alle schon gezeichnet.

    Werft Zetten mit der change.org Internet Adresse in die Briefkästen Eurer Nachbarn die nicht PI lesen und von der Petition nichts wissen.

    Wenn hundert PI-ler das in den 30 Nachbarhäusern mit je 10 Mietern machen, und 30% das dann machen, sind es weiter 10.000.

  60. Ist es eigentlich normal? Das man sich als eigentlich freiheitlicher, der Wissenschaft zugetaner, atheistischer Demokrat einen Militärputsch vorstellen kann?
    Vor ein paar Wochen noch hätte mir dieser Gedanke Angst bereitet und ich hätte jedem, der so etwas vorschlägt, einen Vogel gezeigt. Mittlerweile bin ich nicht mehr so sicher.

  61. Die „Krise“ scheint es nicht mehr zu geben, denn die Haupt-Medien ARD ZDF RTL etc. berichten nur noch am Rande darüber, obwohl täglich

    10 000!!!! „Flüchtlinge“

    TÄGLICH

    illegal

    die Grenze nach Deutschland passieren und dann erstmal offenbarin aller Ruhe zum Friseur gehen – wie ein junger Mann aus Afghanistan, gerade gesehen im „2DF“!!!!

  62. #94 Heidi Egger (29. Sep 2015 19:45)
    Die „Krise“ scheint es nicht mehr zu geben, denn die Haupt-Medien ARD ZDF RTL etc. berichten nur noch am Rande darüber, obwohl täglich

    10 000!!!! „Flüchtlinge“

    TÄGLICH

    Vor ein paar Wochen hab ich mir noch so gedacht: „Bei allem Gutmenschen Sturm den man derzeit ertragen muss, wenigstens reden sie noch drüber, wenn sie auch die falschen Signale senden und Schlüsse ziehen.
    Spätestens wenn der nächste Aufreger kommt (VW), wird man das Thema langsam einschlafen lassen.“

    Und jetzt ist es soweit. Wird aber nicht klappen. Bald wird es sehr viel zu berichten geben und selbst das Staats TV wird sich dem nicht entziehen können.
    Also keine Sorge, die Lügenberichterstattung wird weitergehen.
    Als ehemaliger DDR Bürger, würde ich meinen, sie wird eher noch schlimmer, je größer die Katastrophe wird.
    Bis dahin hat man sich nämlich neue Vorteile des unkontrollierten Zuzugs einfallen lassen.

  63. Mag ja alles sein, aber hinter George Soros steht sicherlich die US-Herrscherclique, die ihr Pearl Harbour-um legal in den Krieg eintreten zu können, ihr World Trade Center haben in die luft jagen lassen, nur um dann IS zu finanzieren und den nahen Osten zu destabilisieren. Dadurch werden die Menschen, ähnlich einem zerstörten Ameisenhaufen, aufgescheucht und nach Europa gelenkt. Dadurch wiederum wird Europa destabilisiert und der nächste Akt, die kommenden Kriegshandlungen in Europa, speziell in Deutschland, vorbereitet.
    Dies eröffnet den Neue-Weltordnung-Agitatoren, der US-Herrscherclique, die Möglichkeit, endgültig in Europa Fuß zu fassen- auf in den Kampf gegen Rußland.
    Und wir eben mittendrin, mit wahrer Wonne und vorauseilendem Gehorsam unserer Verräterclique in Berlin.
    Bis ins letzte Daseinsstadium deutscher Nation werden wir bei den Nachbarn verhaßter, denn wenn Deutschland fällt, fallen alle Nachbarländer automatisch – dem Islam anheim- der ebenfalls nur dazu benutzt wird – Europa ist reif für die Neue Weltordnung!
    Wen interessieren dann noch Nationen? Jeder ist mit seinem Überleben beschäftigt!

  64. Sehr viele Deutsche glauben, sie wären wie in einem Zoo. Sie auf der einen Seite in Sicherheit und auf der anderen Seite die Asyllager mit teilweise gefährlichen Menschen wie IS Anhänger und sonstige Schläfer. Das verursacht ein wohliges Kribbeln der Überlegenheit, ist man doch vor ihnen wie im Zoo vor den gefährlichen Tieren geschützt.
    Leider befinden sich sich da die Deutschen im Irrtum. Asylantenheime sind keine Tiergehege mit Gittern. Es wird nicht mehr lange dauern und wir werden es alle erfahren müssen. 🙁

  65. Hans-Peter Friedrich warnt: „Konflikte werden hier weitergehen und hier ausgetragen“

    Im N24 Interview äußerte sich Friedrich sehr besorgt über das unsägliche Verhalten der Flüchtlinge:

    „Es kommen Menschen mit archaischen Vorstellungen. Der Bundesinnenminister hat sehr deutlich gesagt, es muss Kontingente geben. Da liegt auch die Idee zugrunde. Es gibt nur eine begrenzte Aufnahmemöglickeit. Ich hoffe, dass sich das allgemein durchsetzt. Denn, wir stehen unter Zeitdruck. Die Massen bewegen sich auf Europa zu, auch aus Pakistan, auch aus Afghanistan. Wir hören die Meldungen jeden Tag. Und man muss wissen, wenn sich die Menschen auf den Weg gemacht haben, dann wird es sehr schwer sein sie zu stoppen. Deswegen das dringende Signal in diese Länder in der Welt: „Ihr könnt nicht alle zu uns kommen!“

    Die Auseinandersetzungen zwischen den Flüchtlingen in den Erstaufnahmelagern nehmen zu. Auf die Frage ob die Flüchtlinge nach ihrer Konfession aufgeteilt werden sollten meint Friedrich: „Die Lösung ist es nicht aber dringend notwendig. Wir sehen, dass die Menschen mit ihren unterschiedlichen Vorstellungen, Religionen, Ideologien zu uns kommen und wenn jemand glaubt, dass die Konflikte, die sie in ihren Herkunftsländern haben, nicht hierhergebracht werden, der täuscht sich gewaltig und ist sehr blauäugig. Die Konflikte werden hier weitergehen und auch hier ausgetragen. Deshalb müssen wir, vor allem die Christen, die eine am stärksten verfolgte Minderheit in der Welt sind schützen. “

    http://bundesdeutsche-zeitung.de/headlines/national-headlines/theorie-der-integration-von-millionen-fluechtlingen-960474

    Bonn (ots) – Der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Hans-Peter Friedrich, hat erneut deutlich gemacht, dass Deutschland bei einem weiteren Zustrom von Asylsuchenden überfordert wäre. „Wir müssen das Stoppsignal aufstellen. Wenn jedes Jahr nochmal und nochmal und nochmal eine Million Menschen kommen, dann werden wir es nicht schaffen“, war Friedrich in der Sendung Unter den Linden im Fernsehsender phoenix überzeugt. Es müsse die deutsche Botschaft in die Krisengebiete der Welt gehen, dass nicht alle Menschen sich auf die Reise machen könnten. Stattdessen müsse Europa mit dafür sorgen, dass Fluchtalternativen in den Nachbarländern der Menschen geschaffen würden.

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-09/35089701-stv-unions-fraktionschef-hans-peter-friedrich-zur-fluechtlingsdiskussion-wir-muessen-das-stoppsignal-aufstellen-007.htm

    Friedrich wäre unser Mann. Mailt ihn doch mal bitte an und fragt ihn, ob er nicht Bundeskanzler werden will – ich hab’s schon getan.

    fraktion@cducsu.de

  66. Soros Buch allein würde diese Masseneinwanderung nicht am Leben erhalten oder verstärken. Es sind dazu noch rückgratlose und blauäugige Politiker notwendig. Aus dieser Gruppe scheint die Mehrzahl der Politiker zu bestehen. Ferner werden noch eine Vielzahl von Gutmenschen benötigt, die der Überzeugung sind, dass sie durch ihr Handeln die Welt retten können. Auch die Medien müssen mit diesen Menschen durchsetzt sein. Für das Grobe sind gewaltbereite Moralisten notwendig, die Andersdenkenden in Selbstjustiz Gewalt androht oder antut.

  67. Dr. Hans-Peter Friedrich for President, ähm BUNDESKANZLER!!!

    Friedrich für Frieden in Deutschland! Gegen Masseneinwanderung, Anarchie und Bürgerkrieg!

  68. #94 Heidi Egger (29. Sep 2015 19:45)

    Die „Krise“ scheint es nicht mehr zu geben, denn die Haupt-Medien ARD ZDF RTL etc. berichten nur noch am Rande darüber, obwohl täglich

    10 000!!!! „Flüchtlinge“

    TÄGLICH

    illegal

    Ja- unfassbare Zahl, in dem Zusammenhang interessiert mich folgendes: Vor einigen Tagen haben wir hier u.a. über Seehofer’s Verhalten diskutiert. Er hat ja völlig konsterniert in die Kamera gesagt, dass alle geregelten, rechtstaatlichen Verfahren zusammengebrochen sind und dann sagte er (offensichtlich verstört): „DIE KANZLERIN HAT DIE VISION EINES ANDEREN DEUTSCHLAND“

    Mich interessiert nun angesichts der o.g. Zahlen und des ganzen Invasionsszenarios.

    Herr Seehofer, warum machen Sie auf „halben Wege“ Stop? Warum BENENNEN Sie nicht, welche Vision von Deutschland die Horror-Raute Ihrer Meinung nach hat??
    Warum gehen auch Sie zur „Tagesordnung“ über und tun so, als ob Ihre o.g. Aussage nie gefallen wäre?? Ich FORDERE SIE AUF ZU BENENNEN; WAS IHRER MEINUNG NACH DAS ZIEL/ DIE VISION DER SOG. KANZLERIN IST!

  69. BEZAHLEN DIE USA DIE SCHLEPPERORGANISATIONEN, DAMIT DIESE DIE FLÜCHT-LINGE NACH EUROPA BRINGEN?

    http://pressejournalismus.com/2015/08/bezahlen-die-usa-die-schlepperorganisationen-damit-diese-die-fluechtlinge-nach-europa-bringen/

    Das Magazin INFO Direkt brachte am 5. August 2015 einen Artikel, mit der Überschrift: „Insider: Die USA bezahlen die Schlepper nach Europa!“. In diesem Artikel wird angeblich ein Mitarbeiters des „österreichischen Abwehramts“, dass dem österreichischen Bundesheer untersteht, zitiert. In diesen Zitaten wird die USA beschuldigt, die Schlepperorganisationen zu bezahlen, damit diese die Flüchtlinge Richtung Europa transpor-tieren.
    Im Folgenden die drei relevanten Zitate aus dem besagten Artikel vom „INFO Direkt“ Magazin:
    „Schlepper verlangen horrende Summen, um Flüchtlinge illegal nach Europa zu bringen. Die Bedingungen sind oft sehr schlecht, trotzdem kostet ein Transport aktuell zwischen 7.000 und 14.000 Euro, nach Region und Schlepperorganisation unterschiedlich.“
    „Es gibt Erkenntnisse darüber, dass Organisationen aus den USA ein Co-Finanzierungsmodell geschaffen haben und erhebliche Anteile der Schlepperkosten tragen. Nicht jeder Flüchtling aus Nordafrika hat 11.000 Euro in cash. Fragt sich niemand, woher das Geld kommt?“

    Der Massenverbrecher hat mit seinen „bunten“ Revolutionen schon viele Staaten ins Chaos gestürzt. Im Moment ist Libanon an der Reihe.

    3sat-Kulturzeit bejubelte erst vor kurzem diese Methode….
    Wie man gewaltfrei Diktatoren stürzt

    Ein Srdja Popovic, Politaktivist aus Serbien hat nach seiner Revolution in Serbien, „den brutalen Diktator Milosevic“ zu stürzen, weltweit vielen beigebracht, wie man „die Mächtigen das Fürchten lehrt“.

    Hier in Video
    http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/protest-srdja-popovic-zeigt-wie-man-gewaltfrei-diktatoren-stuerzt-100.html

    Seine Organisation, die reihenweise Staaten im Auftag ruiniert hat, heißt OTPOR!
    Sie startet die BUNTEN Revolutionen – des Soros.

    Dazu schreibt wikipedia
    https://de.wikipedia.org/wiki/Otpor!#Otpor-Aktivit.C3.A4ten_in_verschiedenen_Staaten
    Otpor war [?] eine serbische Organisation, die bei politischen Umwälzungen in Osteuropa und der Kaukasusregion (Ukraine, Georgien) aktive Unterstützung von Oppositionsparteien und -gruppen leistete. Auch … der ägyptischen Revolution von 2011.

    Die Finanzierung von Otpor erfolgt über ein Geflecht von westlichen Organisationen, unter anderem:
    Open Society Institute International Renaissance Foundation: Die Organisationen des Multimillionärs George Soros gehören zu den bedeutendsten Geldquellen der oppositionellen Bewegungen. Soros stellt seinen Einrichtungen die Aufgabe, die »Zivilgesellschaft und alle demokratischen Ansätze in den ehemaligen Sowjetrepubliken zu unterstützen«.

    Roosevelt:
    »In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war«.

  70. # 102 Renitenz

    „DIE KANZLERIN HAT DIE VISION EINES ANDEREN DEUTSCHLAND“

    Ja, diese Aussage ist gruselig und skandalös. Dass diese Frau im Alleingang offenbar irgendeine Vision hat, die sie verwirklichen und dem deutschen Volk von oben herab aufdrücken will.

    Ich vermute, dass ihre Vision für Deutschland ein Dritte-Welt-Land ist, in dem kriminelle Banden ihr Unwesen treiben und Glaubenskriege toben. Nach 70 Jahren müssen die Verbrechen der Nazi-Zeit von den Deutschen doch endlich einmal gesühnt werden und Deutschland zerstört werden. Und was würde sich dafür besser eignen als eine Masseninvasion?

  71. #102 Alex68 (29. Sep 2015 20:27)

    Wer die Bilder von Seehofer an dem Tag gesehen hat, weiß, es muss etwas Grundlegendes gewesen sein, so „durch“ wie der war! Ich will es aus dem Munde eines Beteiligten hören! Wir hier auf PI werden für solche Aussagen „Pack“ geschimpft etc.- sagt es aber ein „Regierungsfuzzi“, hätte das eine bedeutend andere Qualität denke ich. Auch deswegen hält er sich derzeit sicher so zurück, er hat gemerkt, daß er kurz davor war, eine Aussage zu machen, die RICHTIG reingefenstert hätte. Es wäre gut, wenn wir Druck aufbauen könnten, diese Aussage von Merkel durch die Polit-Lakaien erläutern zu lassen, denn auch für unsere überbezahlten Laien-Darsteller gilt- Truth will set you free! 😉

  72. Einige haben es noch nicht verstanden, der Islam ist eine friedliche Religion, und wer etwas anderes sagt ist ein Hetzer. Jetzt hat es auch Frank Plasberg erwischt. Der ist jetzt aus islamophob.

    http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/aufwiegeln-gegen-den-islam-hart-aber-fair-schuert-aengste-id11138222.html
    „Wie viel Islam gehört zu Deutschland?“, fragte „Hart aber fair“-Moderator Plasberg – und tat viel dafür, Vorurteile gegen Muslime zu befördern.

  73. Ohne Zweifel gibt es linksgrüne Anarchisten, Asyl-Mafia, Schlepper-Mafia und Gutmenschen, die den Invasoren helfen.

    Allerdings können diese Gruppen die Masseneinwanderung dieses Ausmaßes alleine nicht veranstalten. Auch wenn der Staat wollte, könnte er das Desaster leicht beenden, in dem die Grenzen schließt, Kriminelle / Anarchisten verfolgt und Hirne der Gutmenschen anders wäscht.

    DIE MASSENEINWANDERUNG WIRD VON DER POLITIK VERANSTALTET.
    Erst wurden zahlreiche Anreize geschaffen, dann Werbung gemacht (Wollkommenskultur) und schließlich werden alle reingelassen und sogar transportiert (Transport übers Mittelmeer, Sonderzüge aus Ungarn / Österreich).

    Nun, die Politik handelt niemals alleine, sondern im Interesse bestimmter Gruppen.
    Die mächtigste Gruppe in der BRD ist die Wirtschaft.
    DIE VERURSACHER DER MASSENEINWANDERUNG SIND IN DER WIRTSCHAFT ZU SUCHEN.
    (Masseneinwanderung = Teil des Globalismus = modernes Mittel der Gewinnmaximierung).

    Eine andere Frage ist, warum die Gesellschaft, die darunter leidet, es toleriert.
    Hier haben wir mit der ethnischen Degeneration zu tun, die Abwehrkräfte der Gesellschaft erheblich schwächt (ähnlich wie beim Untergang des west-römischen Reiches).
    Mehr dazu siehe:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

    Es sind also zwei Krisen, die wir jetzt erleben:
    – die Krise des außer Rand und Band geratenen globalistischen Raubkapitalismus, der in letzter Konsequenz alles zerstört sich selbst inklusive.
    – und die Degeneration der west-europäischen Ethnien, die diesen globalistischen Raubkapitalismus deshalb nicht bändigen können.
    Deshalb ist die heutige Situation so entsetzlich und gefährlich.

    Im Prinzip könnte man vorstellen, dass man MIT DER WIRTSCHAFT EIN TAUSCHGESCHÄFT macht:
    Beendigung der Masseneinwanderung gegen z.B. massive Steuererleichterungen (ohne Masseneinwanderung wäre das Geld auch da).

    Es fehlen aber vernünftige Politiker in den Machtstrukturen, die es aushandeln könnten (siehe Degeneration).

  74. HAU ENDLICH AB, MERKEL

    DIE KANZLERIN HAT DIE VISION EINES ANDEREN DEUTSCHLAND

    WER VISIONEN HAT,DER SOLL GEFÄLLIGST ZUM ARZT GEHEN

  75. Korrektur #106 Schüfeli (29. Sep 2015 20:47)

    Auch wenn der Staat wollte, könnte er das Desaster leicht beenden, indem er…

  76. Fakt ist, dass „W2eu“ als Teil seines Open Society-Netzwerks von ihm finanziert wird.

    Und zu diesem „Open Society-Netzwerk des George Soros gehört ebenfalls der weithin bekannte Verein „Pro Asyl“!

    Das ist ja ein regelrechter Schlepper, dieser feine Herr Soros!

  77. #106 Schüfeli (29. Sep 2015 20:47)

    Im Prinzip könnte man vorstellen, dass man MIT DER WIRTSCHAFT EIN TAUSCHGESCHÄFT macht:
    Beendigung der Masseneinwanderung gegen z.B. massive Steuererleichterungen (ohne Masseneinwanderung wäre das Geld auch da).

    Die Idee hat etwas für sich, allerdings kann die dt. Bevölkerung niemals das verkonsumieren, was eine 4+x-mal ferkelnde Ganzkörperwindel an Nachwuchs-I-phonern in die Welt setzt. Insofern nützen dann auch massivste Steuererleichterungen wenig. Zudem darf man auch nicht den Hass unterschätzen, den die Deutschen auf sich gezogen haben, weil sie eben doch allzu sehr der Wahrheit nahe gekommen sind, sich als zu widerspenstig u.v.a. selbstständig gezeigt haben- hier hat Ablehnung der ganzen NWO-Schei** Tradition und das verzeiht man uns nie!

  78. Anleitungen zum illegalen Einwandern gibt es in einem Handbuch für Flüchtlinge, welches nun von SkyNews gefunden wurde

    „Refugees heading to Greece on people smugglers‘ boats are given a ‚migrants handbook‘ packed with tips, maps, phone numbers and advice about getting across Europe.

    Among discarded life jackets and punctured rubber dinghies, Sky News discovered a tattered copy of the unique travel guide washed up on a beach on the Greek island of Lesbos.

    The booklet’s cover features a photograph of a young man on a beach at sunset, looking longingly out to sea, with oars at his feet as he prepares to make the treacherous crossing.
    The ‚rough guide‘ is written in Arabic and contains phone numbers of organisations which might help refugees making the journey, such as the Red Cross and UNHCR.

    Among those behind the booklet is an organisation called w2eu, which means ‚Welcome To Europe‘.“

    w2eu.info scheint offline zu sein, aber dahinter steht ein „gemeinnütziger Verein“ namens „bordermonitoring.eu e.V.“

    Der gemeinnützige Verein bordermonitoring.eu e.V. wurde 2011 in München gegründet. Im Zentrum der Tätigkeiten des Vereins steht die Auseinandersetzung mit den Politiken, Praktiken und Ereignissen im europäischen Grenzregime und in den Bewegungen der Migration. Zu diesem Zweck kombiniert der Verein wissenschaftliche Forschung, bürgerschaftliches Engagement, kritische Öffentlichkeitsarbeit und konkrete Unterstützung für Flüchtlinge und MigrantInnen.
    Der Verein leistet damit einen Beitrag zur Veränderung der Realität an den Grenzen und ihrer Konsequenzen für die Gesellschaften in Europa.

    Kontakt

    bordermonitoring.eu e.V.
    Friedenstr. 10
    81671 München

    email office[at]bordermonitoring.eu
    Büro München

    Bernd Kasparek
    telefon +49 (0)89 7456 4665
    telefax +49 (0)89 7456 4662
    Büro Budapest

    Marc Speer
    telefon +49 (0)89 3398 5346
    telefax +49 (0)89 4161 59954

    Bernd Kasparek

    ist Diplom-Mathematiker und Kulturanthropologe, Gründungsmitglied des kritnet- Netzwerk für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung, im Vorstand der Forschungsassoziation bordermonitoring.eu sowie Mitglied der Redaktion des Online-Journals “movements” und im Bereich der politischen Flüchtlingssolidarität aktiv. In seiner Beschäftigung mit dem europäischen Grenzregime stehen vor allem Fragen politischer Paradigmen, die europäische Grenzschutzagentur Frontex sowie die Auswirkungen des so genannten Dublin-Systems im Vordergrund. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit der Vereinbarkeit unterschiedlicher Modi der Wissensproduktion.

    w2eu.info registry whois
    Domain Name:W2EU.INFO
    Domain ID: D31657983-LRMS
    Creation Date: 2010-02-23T14:14:35Z
    Updated Date: 2015-02-23T22:23:07Z

    […]

    Registrant Name:Kasparek Bernd
    Registrant Organization:bordermonitoring.eu e.V.
    Registrant Street: Friedenstr. 10
    Registrant City:Muenchen
    Registrant State/Province: DE
    Registrant Postal Code:81671
    Registrant Country: DE
    Registrant Phone:+49.8974564665
    Registrant Phone Ext:
    Registrant Fax: +49.8974564662
    Registrant Fax Ext:
    Registrant Email:@bordermonitoring.eu

  79. BAYERN WILL ALLEINE DIE NOTBREMSE ZIEHEN.

    http://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/170000-neue-fluechtlinge-in-bayern-21705-art1288294.html

    Flüchtlinge: Bayern erwägt Aufnahmestopp
    Wer aus anderen EU-Staaten einreisen will, wird künftig möglicherweise zurückgeschickt. Die Entscheidung fällt am 9. Oktober.
    München.Angesichts immer neuer Rekord-Flüchtlingszahlen hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) angekündigt, notfalls im Alleingang „Notmaßnahmen“ zu ergreifen. Aus Kabinettskreisen hieß es am Dienstag in München, es könnten beispielsweise Flüchtlinge an der Grenze abgewiesen werden, für die nach geltendem EU-Recht eigentlich ein anderes Mitgliedsland zuständig wäre….

    Seehofer wollte zu konkreten Überlegungen nichts sagen. Er sprach aber von „Notmaßnahmen“, die Bayern aus eigener Kraft ergreifen könne. Was genau möglich sei, werde noch geprüft. Weitere Schritte will das Kabinett in einer Sondersitzung am 9. Oktober beschließen.
    Neuer Rekordwert im September
    Die Zahl der in Bayern eintreffenden Flüchtlinge erreichte im September einen neuen Rekordwert: Seit Anfang des Monats kamen schon 169 400 Flüchtlinge an, wie Seehofer in München mitteilte. Am Montag seien es 10 000 gewesen. „Das sind Größenordnungen, die wir früher in einem ganzen Jahr nicht hatten – und ein klarer Beleg dafür, dass die Angelegenheit aus den Fugen geraten ist“, sagte der CSU-Vorsitzende.
    Die Entwicklung hatte sich beschleunigt, nachdem Kanzlerin Angela Merkel (CDU) angesichts der dramatischen Lage syrischer Flüchtlinge in Ungarn am 5. September entschieden hatte, Tausende Migranten unregistriert einreisen zu lassen. Eine Woche später führte Deutschland wieder Grenzkontrollen ein, die zeitlich befristet sein sollen. Sie haben aber nur sehr begrenzte Wirkung: Flüchtlinge können trotzdem einreisen, wenn sie hier einen Asylantrag stellen wollen…
    Seehofer verlangte von Merkel und der Bundesregierung dringend ein klares Bekenntnis zur Begrenzung der Flüchtlingszahlen. „Es ist die drängende Pflicht eines Politikers, auf die begrenzten Aufnahmemöglichkeiten hinzuweisen“, sagte er. „Bei aller Hilfspolitik sind wir Politiker nicht befreit von der Frage, auch über die Folgen unseres Tuns nachzudenken.“

    MACHT DAS ENDLICH!

    PS Merkel muss weg!

  80. „Strategic Engineered Migration as a Weapon of War“

    In den vergangenen Jahrzehnten gab es auf der Welt keinen Aufstand und keinen Putsch, an dem Soros nicht mit einer seiner zahlreichen NGOs beteiligt war.

    Die bunten Farbenrevolutionen, der Arabischer Frühling und der blutige Putsch auf dem Kiewer Maidan im vergangenen Jahr, um nur einige zu nennen. Überall dort, wo der Name Soros auftauchte, versank man im Chaos und stürzten Regierungen. Die Tatsache, dass Migration als Waffe missbraucht werden könnte, ist Politikern uns Militärs seit Jahren bekannt. Bereits im Jahr 2008 wurde an der US-amerikanische Harvard University ein wissenschaftlicher Fachaufsatz zum Missbrauch von Flüchtlingsströmen als »Migrationswaffe« (»Migration as a weapon of War«) veröffentlicht.

    An der John F. Kennedy School of Government der Harvard University wird seither ganz offen über die »Migrationswaffe« gesprochen.

    http://belfercenter.hks.harvard.edu/publication/18120/strategic_engineered_migration_as_a_weapon_of_war.html

  81. #110 Renitenz 1.10 (29. Sep 2015 20:57)

    Die Idee hat etwas für sich, allerdings kann die dt. Bevölkerung niemals das verkonsumieren, was eine 4+x-mal ferkelnde Ganzkörperwindel an Nachwuchs-I-phonern in die Welt setzt.

    Zur Konsum-Theorie der Masseneinwanderung siehe
    http://www.pi-news.net/2015/09/wer-hat-die-fluechtlinge-bestellt/
    #71 Schüfeli (29. Sep 2015 15:30)

    Zudem darf man auch nicht den Hass unterschätzen, den die Deutschen auf sich gezogen haben, weil sie eben doch allzu sehr der Wahrheit nahe gekommen sind, sich als zu widerspenstig u.v.a. selbstständig gezeigt haben- hier hat Ablehnung der ganzen NWO-Schei** Tradition und das verzeiht man uns nie!

    NWO hin- oder her.
    Die Amerikaner sollen kein Interesse haben, ihre Kolonie und den treuen Vasall BRD zugrunde zu richten.
    Sonst bleiben sie bald ganz alleine (gegen China, Russland, Indien, Lateinamerika usw.)

  82. Hat eigentlich schon ein Zyniker darauf hingewiesen, dass es aus Sicht der USA eine tolle Angriffsmethode gegen die EU wäre, eine fette Flüchtlingswelle in Richtung EU loszutreten?

    Zum Beispiel mit ein paar sinnlosen Kriegen im Nahen Osten? Also mal so rein strategisch gesehen jetzt. Wenn ihr die USA wäret, und in Europa wächst so eine fette Wirtschaftsmacht um Deutschland herum heran. Gut, ihr habt euch mit den Briten eine schöne Hintertür offen gehalten, um die EU klein zu halten.

    Und ihr drückt denen auch dauernd kontraproduktive Gesetzgebung rein, wie Copyright-Verlängerungen, „Intellectual Property“-Bullshit und „Freihandels“-Abkommen, und natürlich haltet ihr die auch unter allumfassender Totalüberwachung, man weiß ja nie. Aber am Ende des Tages kriegt ihr doch klamme Finger, denn deren Wirtschaft geht es gut. Die Merkel hat es geschafft, dass sich das Land freiwillig zu einem Niedriglohnsektor umgebaut hat. Und die Leute revolutieren nicht mal! Da muss man sich ja irgendwann Sorgen machen!

    Und was böte sich da besser an als ein fettes Flüchtlingsproblem!

    http://www.cornellpress.cornell.edu/book/?GCOI=80140100627270

  83. Aus Kabinettskreisen hieß es am Dienstag in München, es könnten beispielsweise Flüchtlinge an der Grenze abgewiesen werden, für die nach geltendem EU-Recht eigentlich ein anderes Mitgliedsland zuständig wäre….

    Alles nur Augenwischerei, denn wie soll das denn umgesetzt werden?
    Also folgendes Szenario: 5.000 stehen an der Grenze, weitere kommen und schieben von hinten…Wie also will man die Personen nun aufhalten deutsches Staatsgebiet zu betreten? Hier glaubt doch wohl keiner ernsthaft daran, dass Deutschland jemanls Waffen zur Grenzsicherung einsetzen würde

  84. Migration in die EU ist Teil der Militärstrategie der USA

    Die Blindheit der Europäischen Union gegenüber der Militärstrategie der USA

    Die Beamten der Europäischen Union irren sich komplett bei den islamistischen Anschlägen in Europa und bei der Migration der vor den Kriegen fliehenden Menschen in die EU. Thierry Meyssan zeigt, dass das alles nicht die unbeabsichtigte Folge der Konflikte im Nahen und Mittleren Osten und in Afrika ist, sondern ein strategisches Ziel der Vereinigten Staaten.

    Die Führer der Europäischen Union sind plötzlich mit unerwarteten Situationen konfrontiert. Zum einen mit Angriffen oder Angriffsversuchen, die von Personen außerhalb von identifizierten politischen Fraktionen begangen oder vorbereitet wurden; zum anderen mit einem Zustrom von Migranten über das Mittelmeer, von denen mehrere tausende vor ihren Toren sterben.

    Mangels strategischer Analyse werden diese beiden Erscheinungen von vornherein als voneinander unabhängig betrachtet und von verschiedenen Behörden behandelt. Die ersten vom Geheimdienst und der Polizei, die zweiten vom Zoll und der Verteidigung. Sie haben aber einen gemeinsamen Ursprung: die politische Instabilität in der Levante und in Afrika.

    Die Europäische Union hat auf ihre Möglichkeiten zum Verständnis der Situation verzichtet.

    Wenn die Militärakademien der Europäischen Union ihre Arbeit getan hätten, würden sie seit 15 Jahren die Lehre des amerikanischen ’Big Brother’ studiert haben. In der Tat veröffentlicht das Pentagon schon seit sehr vielen Jahren alle Arten von Dokumenten über die “Chaostheorie”, die dem Philosophen Leo Strauss entlehnt wurde. Vor ein paar Monaten noch hatte Andrew Marshall, ein Beamter, der seit mehr als 25 Jahren in Ruhestand sein müsste, ein Budget von jährlich $ 10 Millionen, um an diesem Thema zu forschen [1]. Aber keine Militärakademie der Union hat die Lehre und ihre Folgen ernsthaft studiert. Weil sie eine Form eines barbarischen Krieges ist und auch weil sie von einem Meister der amerikanischen jüdischen Elite entwickelt wurde. Aber es ist ja allgemein bekannt, dass die USA-die-uns-vom-Nazismus-gerettet-haben solche Grausamkeiten nicht befürworten können

  85. Wenn die EU-Politiker ein wenig gereist wären, nicht nur in den Irak, nach Syrien, nach Libyen, an das Horn von Afrika, nach Nigeria und Mali, sondern auch in die Ukraine, hätten sie mit ihren eigenen Augen die Umsetzung dieser strategischen Doktrin sehen können. Aber sie begnügten sich damit, in einem Gebäude der grünen Zone in Bagdad, auf einem Podium in Tripolis oder auf dem Kiewer Maidan-Platz zu diskutieren. Sie ignorierten, was die Bevölkerung durchmachen musste und haben auf Wunsch ihres “big Brother” oft ihre Botschaften geschlossen, sodass sie auf ihre eigenen Augen und Ohren vor Ort verzichtet haben. Noch besser und wieder auf Wunsch ihres “big Brother” stimmten sie Embargos zu, sodass kein Geschäftsmann vor Ort sehen konnte, was dort passiert.

    Das Chaos ist kein Zufall, es ist das Ziel

    Im Gegensatz zu dem, was Präsident François Hollande gesagt hat, ist die Auswanderung der Libyer nicht das Ergebnis mangelnder Konsequenz der Operation “Vereinigte Beschützer”, sondern das durch diesen Vorgang angestrebte Ergebnis, an dem sein Land eine führende Rolle spielte. Das Chaos hat sich nicht gebildet, weil es den “libyschen Revolutionären” nicht gelungen ist, nach dem “Sturz” von Muammar el-Gaddafi untereinander eine Vereinbarung zu treffen, vielmehr war es das strategische Ziel der USA. Und sie waren erfolgreich. Es hat niemals eine “demokratische Revolution” in Libyen gegeben, sondern eine Abspaltung der Kyrenaika. Es hatte niemals eine Durchführung des Mandats der Vereinten Nationen zum “Schutz die Bevölkerung” gegeben, sondern das Massaker von 160 000 Libyern, drei Viertel davon Zivilbevölkerung, durch die Bomben der NATO (Zahlen vom Internationalen Roten Kreuz).

    Ich erinnere mich, bevor ich in die Regierung der Dschamahirija kam, gebeten worden zu sein, als Zeuge bei einem Treffen in Tripolis zwischen einer US-Delegation und libyschen Vertretern zu dienen. Während dieses langen Gesprächs erklärte der Leiter der US-Delegation seinen Gesprächspartnern, dass das Pentagon bereit wäre, sie vor dem sicheren Tod zu retten, aber verlangte, dass ihnen der Führer ausgeliefert werde. Er fügte hinzu, dass, wenn Gaddafi tot sein würde, die Stammesgesellschaft mindestens eine Generation bräuchte, bis sie einen neuen Führer hervorbringen könnte, und das Land deswegen in einem bisher nie gekannten Chaos versinken würde. Ich habe dieses Gespräch bei vielen Gelegenheiten erwähnt und habe sofort nach dem Lynchmord an Gaddafi im Oktober 2011 immer wieder vorhergesagt, was heute passiert.

  86. Die “Chaostheorie”

    Als die amerikanische Presse im Jahr 2003 begann, die “Chaostheorie” auszurufen, reagierte das Weiße Haus mit einem “Konstruktivem Chaos“, was bedeuten sollte, dass man unterdrückende Strukturen aufbrechen müsste, um Leben ohne diese Einschränkungen zu ermöglichen. Aber nie hatten Leo Strauss oder das Pentagon zuvor diesen Begriff verwendet. Im Gegenteil, ihrer Meinung nach sollte das Chaos dergestalt aussehen, dass sich nichts strukturieren kann, außer der neuen Ordnung der Vereinigten Staaten

    Das Prinzip dieser strategischen Doktrin lässt sich so zusammenfassen: die einfachste Methode, die natürlichen Ressourcen eines Landes über einen langen Zeitraum zu plündern, ist nicht die Besetzung, sondern die Zerstörung des Staates. Ohne Staat, keine Armee. Ohne feindliche Armee, kein Risiko für eine Niederlage. Deshalb ist das strategische Ziel der US-Armee und der von ihr geleiteten Allianz, der NATO, die Staaten zu zerstören. Was aus der betroffenen Bevölkerung wird, ist nicht Washingtons Problem.

    Dieses Projekt ist für Europäer unvorstellbar, die seit dem englischen Bürgerkrieg durch den Leviathan von Thomas Hobbes überzeugt wurden, dass es notwendig ist, gewisse Freiheiten aufzugeben, oder sogar einen tyrannischen Staat zu akzeptieren, um nicht ins Chaos gestürzt zu werden.

    Die Europäische Union gesteht ihre Mitschuld an den Verbrechen der USA nicht ein

    Die Kriege in Afghanistan und Irak haben bereits 4 Millionen Menschen das Leben gekostet [4]. Sie wurden im Sicherheitsrat als notwendige Rückschläge “aus Notwehr” dargestellt, aber heute wird zugegeben, dass sie lange vor dem 11. September in einem viel breiteren Kontext der “Umgestaltung des Nahen und mittleren Osten” geplant wurden und die für ihre Implementierung gegebenen Gründe nur Propaganda-Fabrikationen waren.

    Es ist üblich, die Völkermorde durch den europäischen Kolonialismus als solche anzuerkennen, aber selten sind jene, die heute diese 4 Millionen Toten zugeben, trotz der wissenschaftlichen Studien die sie bestätigen. Es ist nun so, dass unsere Eltern “schlecht” waren, aber wir sind “gut” und können nicht Komplizen dieser Schrecken sein.

    Es ist üblich, das arme deutsche Volk zu verspotten, das bis zum Ende Vertrauen in seine Nazi-Führer hatte und erst nach seiner Niederlage sich der in seinem Namen begangenen Verbrechen bewusst wurde. Aber wir handeln genauso. Wir vertrauen weiterhin unserem “big Brother” und wollen die Verbrechen nicht sehen, in die er uns verwickelt. Sicherlich werden unsere Kinder über uns lachen…

    Die Fehler der Europäischen Union bei der Auslegung

    – Kein westeuropäischer Staatsmann, absolut keiner, wagte öffentlich zu sagen, dass die Flüchtlinge aus dem Irak, Syrien, Libyen, aus Somalia, Nigeria und Mali nicht den Diktaturen entfliehen, sondern dem Chaos, in das wir ihre Länder absichtlich, aber unbewusst, gestürzt haben.

    – Kein westeuropäischer Staatsmann, absolut keiner, wagte öffentlich zu sagen, dass die ’islamistischen’ Attentate, die auf Europa einbrechen, keine Erweiterung der Kriege im ’erweiterten Nahost’ sind, sondern von denjenigen gesponsert werden, die auch das Chaos in dieser Region finanziert haben. Wir glauben lieber weiter, dass die “Islamisten” den Juden und Christen Böses antun wollen, obwohl die überwiegende Mehrheit ihrer Opfer nicht jüdisch oder christlich, sondern muslimisch ist. Mit Überzeugung werfen wir ihnen vor, den “Krieg der Zivilisationen” anzuheizen, obwohl dieses Konzept im nationalen Sicherheitsrat der USA geschmiedet wurde und ihrer Kultur fremd ist .

    – Kein westeuropäischer Staatsmann, absolut keiner, wagte öffentlich zu sagen, dass der nächste Schritt die “Islamisierung” der Drogen-Vertriebsnetze sein wird, nach dem Modell der Contras in Nicaragua, welche die Drogen in der schwarzen Gemeinschaft von Kalifornien mit Hilfe und unter dem Kommando der CIA verkauften. Wir haben beschlossen zu ignorieren, dass die Karsai-Familie den Vertrieb des afghanischen Heroins der Kosovo-Mafia entzogen und an Daesh (ISIS) übergeben hat].

  87. #114 Schüfeli (29. Sep 2015 21:09)

    Die Amerikaner sollen kein Interesse haben, ihre Kolonie und den treuen Vasall BRD zugrunde zu richten.
    Sonst bleiben sie bald ganz alleine (gegen China, Russland, Indien, Lateinamerika usw.)

    Wenn aber immer mehr Deutsche (zum Glück) ihr „Los“ als Vasallen ablehnen? Wenn wir eben nicht mehr als treue Kolonie hunderte Milliarden denen hinterherwerfen WOLLEN, die uns zum Dank dafür schäbigst behandeln, uns ausplündern, bestehlen, demütigen…?

  88. Die Vereinigten Staaten wollten nie, dass die Ukraine der Union beitritt

    Die Militärakademien der EU haben die “Chaostheorie” nicht studiert, weil es ihnen verboten wurde. Die wenigen Lehrer und Forscher, die sich auf dieses Gebiet gewagt hatten, sind stark bestraft worden, während die Presse zivile Autoren, die daran interessiert waren, als “Verschwörer” bezeichnet hat.

    Die Politiker der EU glaubten, dass die Ereignisse auf dem Maidan-Platz spontan gewesen waren und dass die Demonstranten die russische autoritäre Welt verlassen und ins Paradies der Union eintreten wollten. Sie waren verblüfft, als die Konversation der Stellvertretenden Außenministerin Victoria Nuland veröffentlicht wurde, die ihre geheime Kontrolle der Ereignisse zugab und bestätigte, dass es ihr Ziel sei , “die EU zu ficken“ (SIC!) [8]. Von diesem Moment an haben sie nicht mehr verstanden, was geschah.

    Wenn sie der Forschung in ihren Ländern frei gelassen hätten, hätten Sie auch kapiert, dass durch ihre Intervention und ihren organisierten “Regimewechsel” in der Ukraine die Vereinigten Staaten dafür gesorgt haben, dass die Europäische Union in ihrem Dienst bleibt. Die große Angst von Washington seit der Rede von Wladimir Putin in 2007 auf der Münchner Sicherheitskonferenz war, dass Deutschland versteht, wo seine Interessen liegen: nicht in Washington, sondern in Moskau [9]. Der Hauptkanal der Verständigung zwischen der EU und der Russischen Föderation wurde von den Vereinigten Staaten durch die schrittweise Zerstörung des ukrainischen Staates abgeschnitten. Wie Sie auch die Folge der Ereignisse drehen und wenden mögen, Sie werden keinen anderen Sinn dafür finden. Washington will nicht, dass die Ukraine Mitglied der EU wird, wie die Worte von Frau Nuland bezeugen. Ihr einziges Ziel ist, dieses Gebiet in eine gefährliche Zone zu verwandeln.

    http://www.politaia.org/terror/migration-in-die-eu-ist-teil-der-militaerstrategie-der-usa/

    http://www.voltairenet.org/auteur29.html?lang=de

  89. @#122 Tritt-Ihn

    Wie ich mir schon dachte, bevor ich ihren Link anklickte, geht es der Türkei vor allem darum,so auch noch indirekt und mit europäischer Unterstützung die Kurden zu bekämpfen.
    Eine widerliche Politik seitens der Türkei

  90. Das erinnert an das 2.Buch Moses: von den sieben
    biblischen Plagen die HEUSCHRECKENPLAGE, die alles
    wegfraß.
    Uns werden jetzt die Haare vom Kopf gefressen von
    den hier eindringenden Moslemschwärmen.

    Wir brauchen nicht nur Zähne an den Grenzen, son-
    dern himmelhohe durch Starkstrom gesicherte Beton-
    Mauern, damit unser Eigentum und unsre Lebensart
    geschützt werden kann.

  91. #130 Alster (29. Sep 2015 22:17)

    #124 Drobo
    Passt!

    Zum (gefühlten) 100-mioten male- WEG mit „Pro-Amerikanisch“ im Header! WENN wir FÜR etwas stehen- dann doch wohl für DEUTSCHLAND, UNSER Land? PRO-DEUTSCHLAND müsste dort zu lesen sein.

  92. #116 Renitenz 1.10 (29. Sep 2015 21:20)

    Wenn aber immer mehr Deutsche (zum Glück) ihr „Los“ als Vasallen ablehnen? Wenn wir eben nicht mehr als treue Kolonie hunderte Milliarden denen hinterherwerfen WOLLEN, die uns zum Dank dafür schäbigst behandeln, uns ausplündern, bestehlen, demütigen…?

    Bisher war BRD ein treuer amerikanischer Vasall.
    Die BRD-Regierung hat immer nur das gemacht, was die USA wollten / erlaubten.
    Das Volk wurde nie gefragt.
    Vom Aufstand gegen USA war und ist in BRD keine Rede.

    Es gibt für Amerikaner keinen Grund den Vasall BRD plötzlich umzubringen.
    Zumal der Tod der BRD auch den Tod für den Vasall EU bedeutet.

    Übrigens, wenn EU zum somalisierten 3.Welt Slum wird, kann man sich TTIP sparen – womit will man mit den Wilden aus dem Slum handeln?

  93. Und wer will die illegale Einreise bagatellisieren und von einer Straftat zur Ordnungswidrigkeit herunterspielen ?
    Die Gewerkschaft der Polizei und niemand anders als der Chef-Gewerkschaftler für die Bundespolizei, also den Grenzschützern des Landes!
    http://www.gdpbundespolizei.de/2015/09/radek-rechtliche-verfahrensweisen-bei-unerlaubter-einreise-und-illegalem-aufenthalt-bundesweit-harmonisieren/

    Die Gesamtposition des GdP Bundesvorstandes ist haarsträubend !
    http://www.gdpbundespolizei.de/wp-content/uploads/2015/09/2015PosFluechtlingssituation.pdf

    O-Ton der Gewerkschaft der Polizei:
    Insgesamt sind derzeit weltweit ca. 60 Millionen Menschen auf der Flucht, darunter viele Kinder. Die Menschen suchen Hilfe, Freiheit Frieden und menschenwürdige Lebensumstände. Über die Medien und das Internet bekommen sie mit, dass sie dies voraussichtlich in Europa finden und machen sich auf den Weg. Unter oft lebensgefährlichen Umständen werden sie von Menschenhändlern für viel Geld nach Europa gebracht, viele sterben dabei.
    (also ist die vor Mitleid triefende Propaganda auch Propagandamittel der Gewerkschaft der Polizei)
    Erstaunlich auch das:
    Dieses Jahr wurden in Deutschland bundesweit rund 400.000 Hilfesuchende erwartet, die Asyl beantragen. Mittlerweile hat sich die Zahl mehr als verdoppelt.
    (So lügt man anderen Menschen frech in das Gesicht. Denn eine Polizeigewerkschaft, die eben auch die den Grenzschutz ausübende Truppe vertritt, befindet sich in Kenntnis der realen Flüchtlingszahlen).
    Dann dies:
    Flüchtlingspolitik
    1. Deutschland ist ein Einwanderungsland und benötigt dringend einschlägig gesetzliche Regelungen für die Zuwanderung, die dieser auch gerecht werden.
    (aha, also möchte man die Illegalen nebst der einfachen Straffheit zum Dank für die Sozialflucht auch noch als Einwanderer hier einen lebenslangen Aufenthalt bescheren)

    Wer sich wundert, dem sei gesagt, dass die Gewerkschaft der Polizei grundsätzlich durch einen SPD Mann geführt wird. Wie auch nun an der Spitze mit Herrn Malochow. Also muss einen gar nichts mehr wundern über die Politik der grössten Polizeigewerkschaft. Wie der Dachverband DGB ist das ein reiner SPD Laden und schlimmer noch.

    Es muss sich auch keiner wundern, dass die Grenzkontrollen Alibi sind. Die offizielle Politik spielt dabei mit und die Gewerkschaftler (die nichts anderes als Politiker sind) spielen auch dabei mit.

    Das Schlimme ist, dass die Grenzschützer nun woanders fehlen. Polizeilich verwaiste Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen gehören zur Tagesordnung. Nicht nur ich wundere mich als Pendler über wenig Polizeibeamte und die netten Lautsprecherdurchsagen, die halt vor gewissen Eigentumsveränderern warnen.

    Nur ist das das deutliche Signale, dass wir gar nichts ändern können. Die Polizeien sind politisch geführt und die Gewerkschaft spielt als politisch unterwanderte Instanz das böse Spiel einfach mit.

    Und dank des s.g. Tarifautonomie Stärkungsgesetzes sind bald alle Gewerkschaften endgültig gleichgeschaltet. Die DGB Gewerkschaften als Monopolisten. Was haben die denn für uns die letzten 30 Jahre erreicht ? Leiharbeit, Werksverträge, Scheinselbstständigkeit, Lohndumping, Lohnkürzungen, massive Lohnkonkurrenz aus dem Ausland; Sozialabbau bei den Krankenkassen, der Rentenversicherung, der Arbeitslosenversicherung und der Berufsgenossenschaft.
    Dann haben die Gewerkschaften den Mindestlohn auch noch gefeiert. Die müssen ja auch nicht mit 8,50 Euro auskommen, vorher noch viel weniger. Und dank der nicht vorhandenen Kontrollen und der geschickten Umgehung bekommen immer noch viele Arbeitnehmer nicht einmal den Mindestlohn.

  94. #135 Schüfeli (29. Sep 2015 22:26)

    Übrigens, wenn EU zum somalisierten 3.Welt Slum wird, kann man sich TTIP sparen – womit will man mit den Wilden aus dem Slum handeln?

    S. auch # 126, zudem… die USA handeln ohnehin mit gar nichts mehr! Außer mit Krieg, mit dem sie versuchen, ihre Pleite-Währung als Weltlei(d)währung künstlich zu beatmen.

    #59 N.Nobi   (26. Sep 2015 19:57)  
    USA und Nato verstärken Vorbereitungen auf Atomkrieg
    Das Nato-Militärbündnis bereitet eine aggressivere Atomwaffenstrategie vor, die es als Antwort auf angebliche „Aggressionen Russlands“ präsentiert. Das erfuhr der britische Guardian am Mittwochabend aus Nato-Quellen.
    Nato-Vertreter ließen wissen, dass die Änderungen die stärkere Einbeziehung von Einheiten für nukleare Kriegsführung in laufende Manöver an den Grenzen Russlands sowie neue Richtlinien für eine nukleare Eskalation gegen Russland betreffen sollen.
    Die Nukleardoktrin des Bündnisses wurde diskret und in aller Stille „am Rande” des aktuellen Nato-Gipfels in Brüssel diskutiert. Die neue Politik soll auf der bevorstehenden Konferenz der Nuklearen Planungsgruppe des Bündnisses offiziell formuliert und angenommen werden. Der Termin dieser Konferenz wurde auf diese Woche vorverlegt, nachdem die geheimen Planungen bekannt geworden waren.
    „Es gibt eine ersthafte Sorge darüber, wie Russland sich öffentlich zu Nuklearfragen äußert. Daher gibt es in der Allianz eine ganze Menge Überlegungen über Atomwaffen“, sagte ein ungenannter Nato-Diplomat dem Guardian.
    Die Behauptung, dass die Revision der Nuklearwaffenpolitik des Bündnisses als Reaktion auf eine Aggression Russlands stattfinde, stellt die Wirklichkeit auf den Kopf. Nach dem Putsch in der Ukraine, der von den USA und der Nato inszeniert worden war, haben die imperialistischen Großmächte eine rücksichtslose Militarisierung Osteuropas vorangetrieben und u.a. eine 40.000 Mann starke Schnelle Eingreiftruppe gebildet.
    Diese Woche hat US-Verteidigungsminister Ashton Carter bekannt gegeben, dass die USA dauerhaft Panzer, Militärfahrzeuge und anderes Kriegsmaterial in Ländern stationieren werden, die an Russland grenzen. Auch eine direkte Bewaffnung der Ukraine über die weitgehende Unterstützung hinaus, die die rechte Regierung bereits erhält, wird weiterhin diskutiert.
    Die Nato plant jetzt, auf jeden Versuch Russlands, die aggressiven Initiativen des US-Imperialismus in Osteuropa zu kontern, noch stärker militärisch zu antworten, u.a. mit Atomwaffen.
    Das Denken der Nato-Strategen wurde in einem Bericht in der Financial Times deutlich. Im Falle eines Konflikts mit einem der baltischen Staaten „könnte Russland die Allianz beschuldigen, den Konflikt zu verschärfen und mit dem Einsatz von atomaren Mittelstreckenraketen drohen“. Die Times zitiert Elbridge Colby von der Denkfabrik Center for a New American Security (CNAS): „Die Nato muss ihre Nuklearstrategie nicht völlig neu erfinden. Aber sie muss realistisch überlegen, wie sie reagieren würde und müsste bereit sein, Putin zu zeigen, dass er damit nicht durchkommt.“
    http://www.pravda-tv.com/2015/06/usa-und-nato-verstaerken-vorbereitungen-auf-atomkrieg/
    —–
    USA für 81 Prozent aller Kriege verantwortlich
    25. September 2015
    Die Vereinigten Staaten haben von den 248 bewaffneten Konflikten seit Ende des 2. Weltkriegs 201 Kriege begonnen und mehr als 30 Millionen Menschen ermordet.
    Fakten:
    Seit dem 2. Weltkrieg hat die Erde 248 bewaffnete Konflikte erlebt. Die USA begannen 201 (81 Prozent) von ihnen.
    Bei diesen bewaffneten Angriffen wurden mehr als 30 Millionen Menschen vom amerikanischen Militär ermordet.
    90% dieser Todesfälle sind Millionen unschuldige Kinder, ältere Menschen und gewöhnliche Arbeiter, sowie zivile Frauen und Männer.
    Die Amerikaner haben in all diesen Kriegen mehr Menschen ermordet als Hitlers Nazis.
    Offizielle Berichte bestätigen, dass alle „Gründe“ die die USA für die bewaffnete Angriffe nannten, nachweislich falsch waren.
    Die Vereinigten Staaten befinden sich seit ihrer Gründung im Jahre 1776, von insgesamt 239 Jahren 222 Jahre im Krieg. Das sind 93 Prozent der Gesamtzeit der Existenz dieses Staates (USA gegründet vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%)).
    Kein amerikanischer Präsident war wirklich qualifiziert als Friedenspräsident in die Geschichte einzugehen. Stattdessen können alle US-Präsidenten praktisch als „Kriegspräsidenten“ und die schlimmsten Schlächter bezeichnet werden.
    Die Vereinigten Staaten haben in ihrer Geschichte noch kein einziges Jahrzehnt ohne Krieg erlebt. Die einzige Zeit, in der sie es schafften ohne Krieg zu bleiben, war 5 Jahre von 1935-1940, während der isolationistischen Periode der Grossen Depression.
    Literatur:
    Schwarzbuch USA von Eric Frey
    Countdown Weltkrieg 3.0 von Stephan Berndt
    http://www.pravda-tv.com/2015/09/usa-fuer-81-prozent-aller-kriege-verantwortlich/
    —————————–
    das ist etwas anderes als der übliche Fernsehabend , für den fleißigen Leser , Freude wird es nicht machen aber es erweitert die SICHT !

    Die USA sind die unproduktivste, fettgefressenste und faulste Volkswirtschaft der Erde- wie ein gigantischer Staubsauger saugen sie die Waren der Welt auf und geben der Welt dafür .. was? Wertlose, bunte (Fiat-)Papierzettel…

  95. Nachtrag:

    Die USA sind die unproduktivste, fettgefressenste und faulste Volkswirtschaft der Erde-

    der sog. zivilisierten (industrialisierten) Erde…

  96. Wer steuert die Flüchtlingsinvasion?

    https://youtu.be/BzWoYQxj54E

    Der Genozid am deutschen Volk

    https://youtu.be/QqEUQL32UOE

    Hallo Leute, bitte schaut Euch diese Videos unbedingt an. Ich habe schon sehr viel über das Thema gelesen und mir angeschaut, aber diese Videos gehören zum Besten, was ich bisher gesehen habe. Ich bin mit fast jedem Satz einverstanden, und die Bilder sind der Hammer.

    Die Situation ist tatsächlich noch viel schlimmer, als ich mir gedacht hatte. Ursprünglich dachte ich mir, es gehe der Elite einfach nur darum hier einen Bürgerkrieg auszulösen, damit sie dann das Kriegsrecht verhängen und eine Diktatur installieren können, und das mag für Europa auch zutreffen, aber bei Deutschland scheint man sich eine besonders gemeine Variante ausgedacht zu haben, hier scheint es tatsächlich darum zu gehen das deutsche Volk komplett auszulöschen.

    Deutsche Christen werden sich mit der Islam-Schwemme vielleicht noch arrangieren können, aber wirklich Leid tun mir die Juden in Deutschland, denn wie Muslime mit Juden umgehen werden, wenn sie erst die Macht an sich gerissen haben, das kann man sich ja denken. Ein zweiter Holocaust dürfte kaum zu vermeiden sein.

    Deswegen verstehe ich auch überhaupt nicht, warum sich der Zentralrat der Juden nicht gegen diese Islam-Schwemme zur Wehr setzt. Im Gegensatz zu Deutschland achtet man in Israel bekanntlich sehr darauf, dass der Staat der Juden auch der Staat der Juden bleibt und nicht islamisiert wird. Aber der Staat der Deutschen soll offenbar nicht der Staat der Deutschen bleiben.

    Viele Juden glauben ja mit PEGIDA würde eine Art Viertes Reich entstehen, und wer heute gegen Muslime ist, der sei morgen schon gegen die Juden, was natürlich völliger Unsinn ist. Israelis, die gegen die Islamisierung Israels sind, werden dort schliesslich auch nicht als Nazis bezeichnet.

    Vielen Juden in Deutschland sind offenbar schon Opfer der deutschen Lügenpresse geworden. Jedenfalls kenne ich niemanden bei der PEGIDA oder der AfD, der Juden ermorden möchte. Auf der islamischen Seite gibt es aber tatsächlich Leute, die die Juden gerne beseitigen würden, sobald sie die Macht dazu haben werden.

    Immerhin hat die Islamisierung Deutschlands mein Verständnis für die Probleme der Israelis sehr gefördert. Ich weiss jetzt womit die armen Leute dort unten zu kämpfen haben. Bald wird man auch als deutscher Christ nach Israel auswandern müssen, um vor dem Islam noch sicher zu sein.

    Three Stages of Jihad

    https://youtu.be/ERou_Q5l9Gw

  97. Soros unterstützt alles, was
    – Migration fördert
    – Drogenkonsum fördert
    – Abtreibung fördert
    – Genderwahn fördert
    – politische Unruhen fördert
    – die deutschen Steuerzahler bluten lässt

    Er hat überall in der Welt Ashoka-Fellows installiert, die als Multiplikatoren fungieren.

    http://www.zukunftskinder.org/?p=13436#anker3

  98. Mein Kommentar #93 um ca. 19:37 geschrieben, um ca. 22:35 (nach etwa 3 Std.) erst freigeschaltet worden, und dann nach ca. 10 min gelöscht.

    Warum?

    Kann mir das Jemand mal erklären?
    ———–

  99. Wir sind hier nicht nur der Flugzeugträger der USA, von dem aus sie ihre Mordzüge starten, wir werden auch wieder Hauptkampfplatz werden.

    In ZDF-„Frontal 21 “ wurde am ab 22.9.15 berichet über

    Stationierung neuer US-Atomwaffen in Deutschland

    „Auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz beginnen in diesen Tagen die Vorbereitungen für die Stationierung neuer amerikanischer Atombomben. Das belegen US-Haushaltspläne, die Frontal21 vorliegen. Danach stehen im Haushalt der US-Luftwaffe ab dem dritten Quartal 2015 Gelder für die Integration des neuen Atombombensystems B61-12 auch in die deutschen Tornado-Jagdbomber bereit.“

    Und Michel schläft immer noch tief und fest, und unterdessen haben uns unsere Feinde schon in die Millionen gehenden Schmarotzer auf den Hals, in die Sozialsysteme, geschickt, Milliarden Euros für die Bankmilliardäre abgezogen und den Hass auf die Russen geschürt.

    Nichts davon ist zufällig!

    Die Frage ist, WOZU Atombomben in Deutschland?
    Damit die BW für die Amis die Drecksarbeit macht.

    Das nennt sich
    Nukleare Teilhabe/b><
    "Die nukleare Teilhabe ist ein Konzept innerhalb der Abschreckungspolitik der NATO, dass Mitgliedsstaaten ohne eigene Nuklearwaffen in die Planung des Einsatzes von Nuklearwaffen und in den Einsatz der Waffen selbst durch die NATO einbezieht.
    …. dass sie technische Voraussetzungen zum Einsatz von Nuklearwaffen – zum Beispiel geeignete Flugzeuge – bereithalten und auf ihrem Territorium Nuklearwaffen lagern. Im Kriegsfall können die Teilhabestaaten Nuklearwaffen unter amerikanischer Kontrolle einsetzen."
    schreibt Wiki.

    Die BRD hat keinen Generalstab!
    Als einziger Staat!

    Weil?

    Wir sind ein besetzter Feindstaat durch die westl. Alliierten, speziell der USA!

  100. FPÖ wirkt…..

    Flüchtlingskrise

    Österreich hält Gewalteinsatz an Grenzen für möglich

    Laut Österreichs Innenministerin könnte die hohe Zahl von Flüchtlingen den Einsatz staatlicher Gewalt an den Grenzen nötig werden lassen. Schuld daran sei auch die deutsche Politik.
    29.09.2015, von Stephan Löwenstein, Wien

    Die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) warnt davor, dass an den Grenzen der Einsatz staatlicher Gewalt notwendig werden könnte. Mikl-Leitner sagte am Dienstag in Wien, wenn nicht eine internationale Lösung gefunden werde, dann gebe es nur zwei Möglichkeiten: „Entweder die Vorgangsweise wie bisher oder dann eben ein strenges Vorgehen an den Grenzen, das heißt auch, mit Gewalteinsatz.“

    Die Ministerin mahnte: „Dann entstehen Bilder so wie in Mazedonien, das muss sich jeder bewusst sein.“ Mikl-Leitner verwies damit auf die Folgen einer geänderten Grenzpolitik. Wenn Deutschland seine Grenze „dicht“ mache, dann könne Österreich einen „Rückstau“ auf seinem Territorium nur verhindern, wenn es seinerseits die Grenzen „dicht“ mache.

    In Österreich hatten Meldungen Unruhe hervorgerufen, Deutschland wolle keine Sonderzüge mehr für Flüchtlinge zulassen, die aus Österreich weitertransportiert werden. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) versicherte, er pflege eine enge und ständige Zusammenarbeit mit Deutschland in der Flüchtlingsfrage; erst am Montag habe er mit Bundeskanzlerin Angela Merkel telefoniert. (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/oesterreichische-innenministerin-warnt-vor-gewalt-an-grenzen-13830281.html

  101. +++++ Täglich 10.000 Flüchtlinge +++++ „Dramatische Zustände in Passau und Rosenheim ++++ „Ungebrochener Zustrom auf der Balkanroute“ ++++ Sonderzüge von täglich acht auf zwanzig erhötht ++++

    Rekordzahlen im September

    Täglich kommen bis zu 10.000 Flüchtlinge

    Im September haben so viele Flüchtlinge Deutschland erreicht wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Situation sei „aus den Fugen geraten“, sagt Bayerns Ministerpräsident Seehofer. Aus Passau und Rosenheim wird von „dramatischen Zuständen“ berichtet.

    Im September sind nach Angaben der Bundesregierung so viele Flüchtlinge nach Deutschland gekommen wie seit Jahrzehnten nicht mehr in einem Monat. Verlässliche Zahlen könne es erst in einigen Tagen geben, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Dienstag in Berlin.

    Klar sei aber, dass im September deutlich mehr Flüchtlinge angekommen seien als im August mit 105.000. „Der September wird ein Rekordmonat dieses Jahres und damit auch für die vergangenen Jahrzehnte werden. Wir hatten in den letzten vier Tagen Größenordnungen von 8000, 9000, 10.000 jeden Tag“, sagte Bundesinnenminister Thomas de
    Maizière (CDU) am Dienstag in Berlin.

    Die meisten Flüchtlinge kommen über Österreich

    Auch die Bundespolizei vermeldete am Dienstag steigende Flüchtlingszahlen. Am Montag habe man 5380 illegale Einreisen registriert. Am Sonntag waren es demnach 4160 und am Samstag 3600. Die wirklichen Flüchtlingszahlen dürften nach Angaben aus Behördenkreisen um bis das Dreifache höher sein.

    Der überwiegende Teil der Menschen kommt nach wie vor über Österreich nach Deutschland. Täglich werden nach Angaben von mit den Zahlen Vertrauten zwischen 2000 und 3000 Menschen mit Sonderzügen direkt in deutsche Aufnahme-Einrichtungen gefahren.

    Demnach rollen bis auf weiteres jeden Tag vier bis fünf Sonderzüge meist von Salzburg ohne Kontrollen über die Grenze und bringen die Flüchtlinge Nonstop etwa nach Düsseldorf oder nach Lehrte bei Hannover. Erst dort würden sie dann registriert, da die Bundespolizei mit der Kontrolle an der Grenze überfordert sei, hieß es.

    Aus Baden-Württemberg hieß es, es nehme täglich 1400 Asylbewerber auf. Die grün-rote Landesregierung teilte den Kommunen unterdessen mit, dass sie statt 3500 demnächst 4500 Flüchtlinge wöchentlich aus den Erstaufnahmeeinrichtungen unterbringen müssen. „Es wird nicht mehr gefragt, ob man die Kapazitäten hat, oder nicht“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Dienstag nach der Sitzung des Ministerrats.

    Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer sagte nach einer Kabinettssitzung, im September seien allein in Bayern 169.400 Flüchtlinge angekommen. „Das sind Größenordnungen, die wir früher in einem ganzen Jahr nicht hatten – und ein klarer Beleg dafür, dass die Angelegenheit aus den Fugen geraten ist“, sagte der CSU-Chef.
    Allein in Passau über 10.000 Flüchtlinge erwartet

    Nach Angaben aus Sicherheitskreisen wurden am Dienstag allein im Raum Passau mehr als 10.000 Asylbewerber erwartet. An den Übergangsstellen Passau und Rosenheim meldete die Bundespolizei den Angaben zufolge einen „Rückstau“ von 4500 Menschen. Bayern sprach in einer Telefonkonferenz der Länder mit dem Bund von „dramatischen Zuständen“. Auf der Balkan-Route herrsche ein ungebrochener Zustrom.

    Zur Verteilung der Menschen auf die Bundesländer sollen verstärkt Sonderzüge statt Busse eingesetzt werden. Die Zahl der Züge solle von bisher täglich acht bis zum Wochenende auf 20 erhöht werden, hieß es. Dies könnte dazu führen, dass reguläre Zugverbindungen gestrichen werden müssen, um das Schienennetz nicht zu überlasten.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/rekordzahlen-im-september-taeglich-kommen-bis-zu-10-000-fluechtlinge-13829653.html

Comments are closed.