invasionWie lange haben wir noch, bis Deutschland brennt? Allein an diesem Wochenende passierten knapp 20.000 Illegale die österreichische Grenze. Für beinahe alle ist Österreich nur ein Transitland auf ihrem Weg nach Deutschland. Ein „geheimer Asylbericht“ des österreichischen Innenministeriums, der den deutschen Behörden zugespielt worden war, beschreibt die „Gefahr für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung“ und besonders brisant, die drohende „faktische Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen“. Die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, versuchte das Papier postwendend als bloße Möglichkeit abzuwerten, was angesichts der Bilder, die uns täglich erreichen aber sofort als hilfloser Akt der Kalmierung zu erkennen ist.

(Von L.S.Gabriel)

Die Stadt Salzburg, wohin täglich Invasionszüge rollen, hat keine Unterbringungsmöglichkeiten mehr. Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ) sagt: „Rotes Kreuz und Caritas sprechen schon von einer sich ankündigenden humanitären und sanitären Katastrophe an der Grenze nach Freilassing. Diese droht uns auch am Bahnhof, wenn weitere Züge aus Wien, Graz oder Villach kommen.“ Er ist soweit den Katastrophenschutz des Bundesheeres anzufordern

Denn auch wenn die Mehrzahl der Illegalen nach Deutschland strebt, so ist Österreich, mit nur einem Zehntel der Einwohner Deutschlands, mit der Ankunft von derzeit täglich rund 10.000 Invasoren extrem belastet. Das zumal bereits Anfang des Jahres rund 1,7 Asylforderer auf 1.000 Einwohner kamen, für Deutschland waren es laut Eurostat zum gleichen Zeitpunkt rund 1,4 pro 1.000 Einwohner.

Da Angela Merkel aber beschlossen hat, dem Elend und den Raubnomaden der ganzen Welt in Deutschland ein Zuhause zu geben fahren täglich deutsche Invasions-Sonderzüge von Salzburg nach Deutschland. Das hilft zwar Österreich, nicht gleich (sondern wohl erst in einigen Tagen) im Chaos zu versinken, befördert aber dafür den Kollaps in Deutschland.

Zusätzlich bestätigen nun auch Sicherheitskreise, wovor wir seit langem warnen: Gert Polli, österreichischer Ex-Staatsschutz-Chef warnt: „Wir erleben jetzt einen sicherheitspolitischen Blindflug. In Europa sind bereits Dutzende IS-Kämpfer eingesickert. Diese sicherheitspolitische Situation kann man nicht mehr in den Griff bekommen.“ Polli ist ehemaliger Direktor des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) und lässt auch mit der Aussage: „Der deutsche Verfassungsschutz ist richtig verzweifelt“, aufhorchen. Die eingesickerten IS-Krieger würden nämlich nicht warten, bis man sie aufgespürt habe, sondern in spätestens fünf Monaten zuschlagen.

Derzeit herrscht Verwirrung darüber ob die Züge aus Salzburg Richtung Deutschland weiterrollen werden oder nicht. Erst meldete die Austria Presse Agentur (APA), Deutschland würde die Sonderzüge ab Montag einstellen. Dies dementierte das deutsche Innenministerium schon kurz darauf. Die Berliner Senatsverwaltung teilte mit, dass auch für Montagvormittag ein weiterer Sonderzug aus Salzburg in Berlin erwartet werde.

Und es wird nur einer von vielen sein, die noch folgen werden. Hat doch die Kanzlerin die Welt eingeladen. Damit hat sie nicht nur Deutschland de facto den Strick um den Hals gelegt. Und auch Österreich bricht die Gesetze und macht sich zum Erfüllungsgehilfen der Invasoren und der Terroristen. Die Untergangsarmee wird einfach durchgewunken und mit Sicherheitseskorte nach Deutschland gebracht.

Ungarn, Hegyeshalom am 26.9.2015 – Invasoren auf dem Weg zur österreichischen Grenze:

image_pdfimage_print

 

130 KOMMENTARE

  1. Ach was, an den einheimischen „Rechtsextremen™“ wird sich der VF schon abarbeiten, ähnlich wie die Polizei, die dann schon mal akribisch kontrolliert, ob der Verbandskasten im Auto das Verfallsdatum überschritten hat oder eine Warnweste mitgeführt wird.

  2. Eins kann man inzwischen sagen, so lange es hier im Westen der bunten Republik nicht ganz laut knallt, wird hier keiner auf die Strasse gehen oder anders wählen.

    Es scheint leider so, dass der IS in Deutschland erst zeigen muss, was er im Nahen Osten „gelernt“ hat.

  3. Polizeigroßeinsatz in CaldenRund 60 Flüchtlinge gehen mit Stöcken aufeinander los

    Im nordhessischen Calden ist es in einer Zeltstadt zu einer Massenschlägerei zwischen Flüchtlingen gekommen. Etwa 60 bis 70 Bewohner gingen laut Polizei aufeinander los. Einige setzten dabei Stöcke ein und warfen mit Gegenständen. Ein Großaufgebot der Polizei musste anrücken.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/polizeigrosseinsatz-in-calden-rund-60-fluechtlinge-gehen-mit-stoecken-aufeinander-los_id_4975737.html

  4. Ist mir egal, ob ich für Gesetzlosigkeit und Terrorismus in Deutschland verantwortlich bin. Nun sind sie halt da!

    (Angela Merkel)

  5. Die schon in Deutschland sind machen auch viel „Freude.“

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Hamburg – Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Anzahl der auf Mhallamiye-Kurden zurückführbaren Straftaten in Niedersachsen versechsfacht – von 100 auf 600.

    Uwe Kolmey, Präsident des LKA Niedersachsen, spricht von einem „flächendeckenden Problem“.

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben. Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess. Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“

    Auch Thomas Pfleiderer, Oberstaatsanwalt aus Hildesheim, spricht gegenüber „Panorama 3“ von einer gravierenden Zunahme des Problems.

    Sie regeln Straftaten innerhalb der Familie oder mit anderen Sippen selbst. Das geht bis hin zur Blutrache, dass sie die Leute liquidieren, die die Familienehre beschmutzt haben.“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

  6. Passend zum Thema ein kürzlich auf PI veröffentlichter Kommentar: Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.
    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.
    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.
    Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

  7. Da kommt teilweise der Abschaum der Dritten Welt nach Deutschland. Analphabeten, Kriminelle, Raubnomaden und vor allen arabische Scharia-Krieger.

    Die ankommenden moslemischen Araber nennen uns „Kufar“. Das bedeutet auf deutsch „Lebensunwerte“ in der Bedeutung von Untermensch, den man jederzeit umbringen darf.

    Das mit der Nächstenliebe kennt der Koran nämlich nicht. Für die sind wir „Opfer“ und dumme Deppen, die man verarschen und töten darf.

    Bald werden die Moslems aus Dank für die freundliche Aufnahme uns massakrieren und mit Terror überziehen.

    🙂

  8. Bemerkenswert inkorrektes interview mit Rüdiger Safranski

    Hier Flucht, da Zeitreise

    Von Matthias Matussek

    Der Schriftsteller und Philosoph Rüdiger Safranski hat über Geistesgrößen und Grundfragen geschrieben. Die Flüchtlingskrise beschäftigt ihn als Bürger. Wie sieht Deutschlands Zukunft aus? Wir haben ihm beim Denken zugeschaut

    (….)

    Am Bahnhof in Stade wird er erkannt von einem Mann mit Cello-Kasten, er plaudert freundlich, im Zug zurück Richtung Hamburg (er steigt in Harburg um, zur nächsten Lesung in Düsseldorf) ein Blick in die Schlagzeilen. Europa streitet über Flüchtlingsquoten! „Die Zeit ist aus den Fugen“, sage ich, um bei seinem Thema, der Zeit, zu bleiben, und Hamlet passt immer.

    „Die Politik hat die Entscheidung getroffen, Deutschland zu fluten“, sagt Safranski nicht ohne Empörung. „Wenn die Kanzlerin sagt, Deutschland wird sich verändern, da möchte ich doch bitte gefragt werden.“ Draußen fliegen die satten Weiden Niedersachsens vorbei. Es verspricht ein goldener Herbsttag zu werden. Schönes, fruchtbares Ackerland. Deutschland, eine Idylle.

    „Ich habe gerade einen unglaublichen Roman zum Thema gelesen“, sage ich, „vor 40 Jahren geschrieben, ‚Das Heerlager der Heiligen‘ von Jean Raspail.“ Safranski schaut neugierig. „Fängt so an“, fahre ich fort, „ein alter Literaturwissenschaftler, könntest du sein, hochgebildet, beobachtet von seiner Villa auf einer Anhöhe an der Küste aus, wie eine Flotte von einer Million Inder unten am Strand, an der Côte d’Azur landet. Und ihn beschäftigt jetzt die monumental-lächerliche Frage, ob er sein Gartentor offen lassen oder zumachen soll.“ Wir lachen beide. „Wie heißt der?“ Ich schreibe ihm Autor und Titel auf.

    „Ist das unsere Situation?“, frage ich. „Die Inder vom Ganges sind auswechselbar, sie träumen von satten Weiden und Flüssen mit Fischen, und sie kommen und sie haben natürlich das Menschenrecht dazu.“ – „Selbstverständlich“, sagt Safranski, „gemessen an unserem ökonomischen und vor allem demokratischen Lebensstandard wäre weit über die Hälfte der Weltbevölkerung bei uns asylberechtigt. Man wird also das Thema Asyl neu durchdenken müssen.“

    Satte Provinz dort draußen, Pferde auf der Weide, Wäsche auf der Leine, das Land wird sich verändern, sagt die Kanzlerin, denn kaum eine Kommune in diesen Tagen, die nicht in Turnhallen oder Baracken oder Zelten Flüchtlinge oder Asylsuchende aufnimmt. Ein Krisengipfel jagt den nächsten. „All unsere Gesetze sind Schönwetter-Gesetze“, sagt Safranski, „und die sind jetzt ausgehebelt. Die Asylanten fliehen ja nicht mehr, sondern kommen aus Flüchtlingslagern, wo sie zunächst einmal in Sicherheit waren. Wenn sie zu uns kommen, sind sie genau genommen Einwanderer, die in Korridoren durch die freien Länder Europas nach Deutschland geleitet worden sind. Wir merken: Für all das haben wir noch keine Gesetze, Regeln.“

    Wir schauen durchs Fenster. Sinnieren. Warten, fließende Zeit. In seinem Buch schreibt Safranski vom „politischen Moralismus“, von einer „Fernethik im Zeitalter des Fern-Sehens“. Wir seien „mediale Schlachtenbummler“, moralisch hoch motiviert, aber eigentlich ahnungslos. „Die Ent-Fernung der Entfernung haben wir bisher vor allem medial erlebt, diese penetrante Nähe von allem und jedem. Jetzt wird sie wirklich. Das globale Elend steht vor der Tür.“ Ich komme zurück auf das „Heerlager“-Buch von Raspail: „Die Pointe bei Raspail ist, dass die Gesellschaft einknickt, dass sie gar keine Widerstandskräfte mehr hat, so wie in Houellebecqs ‚Unterwerfung‘ unter den Islam. Der hat Raspail übrigens als Inspiration genannt.“ Beide Bücher sind hoch umstritten.

    „Jetzt rächt sich, dass wir nie eine vernünftige Debatte zur Leitkultur hatten“, sagt Safranski, „also zum Beispiel, dass unsere Verfassung über der Scharia stehen muss. Dass Grundsätze und Werte wie Gleichberechtigung unantastbar sind. Selbst in einer Wohlfühlgesellschaft wie der unseren muss darüber gesprochen werden, in welche Kultur integriert werden muss. Die Verfassung steht über dem Koran. Zum Beispiel.“

    Er wäre viel beruhigter, so führt er aus, wenn bei uns die Integrationsforderung nicht sofort unter den Verdacht der politischen Inkorrektheit gestellt werden würde. Aber er traue der Politik nicht zu, dass sie die nötige Konsequenz und Kraft aufbringt.

    Ein junger Mann schiebt seinen Kaffeewagen durch den Gang. Wir nehmen beide Kaffee, es ist erst zehn. „Eine Gesellschaft muss doch entscheiden dürfen, wer reinkommt und wer nicht“, sagt Safranski. Das Thema packt ihn, dessen Normaltemperatur eher freundlich ist.

    Europa streitet, titelt die Zeitung.

    Natürlich streitet Europa. Der Schengen-Raum ist plötzlich weit aufgerissen worden. „Wenn wir ehrlich sind“, sagt Safranski, „war doch Europa gut für die meisten aus genau zwei Gründen: dem Euro und der Reisefreiheit. Der Euro ist ein Kapitel für sich, seine Schwächen haben sich offenbart. Und die Reisefreiheit ist nicht mehr grenzenlos, es bleibt ja nichts anderes übrig, als die Binnengrenzen wieder zu errichten, wenn die Außengrenzen nicht mehr halten.“

    „Sicher kann eine Nation die Hoheit über ihr Territorium nicht aufgeben“, sage ich, „aber muss man gleich so verfahren wie Ungarn?“ Safranski zögert, er hat offenbar einen anderen Zeitrahmen im Blick als die „Ewigheutigen“, wie er sie nennt. „Im Kollektivgedächtnis der Ungarn“, sagt er, „ist nicht vergessen, dass sie mal von den Osmanen überrannt wurden, also von islamischen Eroberern.“

    Safranski hat den neuen „Spiegel“ bei sich, Unterstreichungen im Interview mit dem ehemaligen Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio. Dieser erklärt, behalten müsse der Staat die „Kontrolle über seine drei Elemente: über das Staatsgebiet, über die Zusammensetzung der Bevölkerung und über eine einheitliche Staatsgewalt.“ Safranski hält viel von di Fabio. Auf dem Titel des Magazins Angela Merkel als Mutter Teresa. Noch vor ein paar Wochen stand sie dort als kaltherzige Rechnerin, davor als Planlose. (….)

    Wir verabschieden uns auf dem Bahnsteig und vertagen uns bis zur Buchmesse, denn das Flüchtlingsproblem haben wir immer noch nicht gelöst.

    http://www.welt.de/print/wams/politik/article146898273/Hier-Flucht-da-Zeitreise.html

  9. OT: Zwangs-Gastgeber Untertanen hocherfreut:
    Hurra, die neuen Schlossherren sind da.

    „Auf Salzau sind am Sonnabend die ersten Flüchtlinge angekommen. Die Flüchtlinge selbst packten kräftig mit an,
    als die Bundeswehr Feldbetten lieferte.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Ploen/Nachrichten-aus-Ploen/Neue-Unterkunft-Erste-Fluechtlinge-treffen-in-Schloss-Salzau-ein

    Kann mir gut vorstellen, wenn der Mehmet aus syrien verzweifelt versucht, das Feldbett wie gewohnt flach auf den boden zu legen –
    darueber mit der kulturungeschulten Wache
    in wenig zielfuehrende diskussionen geraet –
    und endlich traditionell robust argumentiert.

    Alles passiert, siehe Sanitaerraeume/Küche
    im IS-freundlichen Camp Bramsche.

  10. Hier wird – endlich mal – Klartext über den Judenhass der Einwanderer geredet:
    journalistenwatch.com/cms/wieviel-antisemitismus-importieren-wir-gerade/

  11. Wenn die da zu Millionen kommenden Araber es schnallen, dass sie von der einheimischen Bevölkerung gar nicht Willommen sind, man hier keine Häuser geschenkt bekommt, wir gar nicht die Jobs für Millionen ungebildete Analphabeten haben und man für einen Mercedes jahrelang morgens um sechs Uhr aufstehen und acht Stunden malochen muss, wird es erst richtig lustig werden.

    Darauf freue ich mich jetzt schon?

    🙂

  12. Wer allen Ernstes glaubt, dass bei der absolut unkontrollierten Flutung Deutschlands durch islamische Invasoren keine Terroristen ins Land kommen, dem spreche ich jegliche Intelligenz ab.
    Doch vermutlich ist die mit Sicherheit kommende Destabilisierung des Landes genau das, was die Politik in Berlin und Brüssel möchte. Denn dann können dringend erforderliche („alternativlose“) „Notstandsgesetze“ installiert werden, die die nationale Souveränität und die eh schon bescheidene Demokratie nochmals massiv beschneiden. Dafür benötigt man auch eine intelligenz-ferne Bevölkerung, die das nicht rafft und sich leicht manipuloeren lässt. Diese wird gerade installiert (ca 15.000 bis 20.000 pro Tag).

  13. Kommt mir vor, wie auf der Titanic. Eisbergwarnung über Eisbergwarnung und trotzdem vollgas. Rettungsboote, gibt es auch dieses mal, nur für die erste Klasse.

  14. “ Er ist soweit den Katastrophenschutz des Bundesheeres anzufordern…u.s.w.

    Diesen Katastrophenschutz hätte man schon gebrauchen und aktivieren sollen als man Leute wie Konschita Wurst zum Kult-Star gemacht hat

  15. War heute Motorrad fahren und in einer schwäbischen Kleinstadt Cafe trinken. Am Marktplatz habe ich mir die Leute angeguckt. Überall gesetztes Alter. Wohlstandsgesichter, von denen nicht der geringste Widerstand zu erwarten ist. Gegen was auch immer. Dazwischen regelmäßig kleine Gruppen von Migranten – erfrischend jung und dynamisch. Leute, das Ding ist gelaufen. Die Bevölkerung, die fähig wäre, sich zu wehren, gibt es doch gar nicht mehr.

  16. Als ich diese Zeichnung vor acht Jahren anfertigte, lebte der schwerkriminelle Arafat noch. Eigentlich konnte ich es mir nicht vorstellen, dass solche Szenen in Deutschland‘möglich sein werden.
    Aber die in der DDR ausgebildete Führungswachtelmacht es den von ihr eingeladenen Horden sehr leicht unser Land völlig ins islamische Chaos zu stürzen!

  17. #8 lorbas (27. Sep 2015 18:52)

    Die schon in Deutschland sind machen auch viel „Freude.“

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“
    ———————————————-
    Sie meinten doch
    sicherlich „Negersachsen“,nehme ich höflich an!

  18. #19 Waldorf und Statler (27. Sep 2015 19:05)

    “ Er ist soweit den Katastrophenschutz des Bundesheeres anzufordern…u.s.w.

    Diesen Katastrophenschutz hätte man schon gebrauchen und aktivieren sollen als man Leute wie Konschita Wurst zum Kult-Star gemacht hat.

    100 Prozent Zustimmung!!!

  19. #22 Wien 1683 (27. Sep 2015 19:08)

    #8 lorbas (27. Sep 2015 18:52)

    Die schon in Deutschland sind machen auch viel „Freude.“

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“
    ———————————————-

    Sie meinten doch
    sicherlich „Negersachsen“,nehme ich höflich an!

    Danke für die Korrektur!!!

    Selbstverständlich muß es „Negersachsen“ heißen.

  20. Jetzt erleben wir hautnah, warum 1919 der Naztionalsozialismus geboren wurde.

    1919 flohen hundertausende russischer Staatsbürger vor den Kommunisten; unter ihnen auch kommunistische Agitatoren in den Westen.

    Die Agitatoren hatten, geleitet von https://de.wikipedia.org/wiki/Eugen_Leviné von Lenin die Aufgabe im Gepäck, Deutschland zu revolutoinieren.

    Die SPD ließ dann auf Befehl Englands die Revolutionäre, darunter auch viele ehemalige SPDler erschießen; darunter auch Liebknecht und Luxemburg.

    Die, die auf Befehl Englands und der SPD-Regierung in Reich und Land auf die oft ehemailgen SPD-Genossen und russischen Agitatoren schossen und gegen sie agitierten, (unter ihnen Adolf Hitler) werden dann später von der SPD „Rechte“ getauft werden.

    Ich bin gespannt, wie diese Neuauflage diesmal ausgehen wird…

  21. DIE ist so kaputt wie Korea-KIM, dieselbe Nervenkrankheit

    Deshalb sprach Merkels früherer Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) in der Fraktionssitzung am Dienstag laut einem Bericht der „Bild am Sonntag“ davon, dass man „die falsch gesendeten Signale“ korrigieren müsse. Applaus bekam er demnach nicht nur von den Kollegen aus Bayern, sondern auch von CDU-Abgeordneten – wenn diese auch nur von unten gegen den Tisch klopften, damit die Kanzlerin nicht sehen konnte, wer da klatscht.

  22. Nun, verzweifelt,…..und wir das Volk, uns sagt man immer das muessen wir aushalten. Ich weiss nicht ob ich eine Detonation in unmittelbarer Naehe aushalten werde, wohl eher nicht.
    Alle sollen doch dem Merkele danke sagen, dass sie so gute Freundinen hat zb. Hillary Clinton oder dass sie am Tisch sitzt mit dem Bill Gates.
    Diese Merkel bewegt sich in kriminellen Kreisen und das Wohl der Deutschen geht ihr am Arxxx vorbei.
    Sie kaempft fuer die NWO.
    Sitzt dieses Merkel da am Tisch mit diesen Reichen, selbst eienen Hungerlohn kriegen und dann mit Bill Gates am Tisch sitzen, auch sie ist nur ein Werkzeug dieser „Anderen“.
    Die kleine Merkel in der grossen Welt, die wuerde doch alles tun nur um in diese Paedophilen/Kriminellen Kreise zu kommen, der Traum von Merkel, einmal als Frau in den BohemianGrove zu duerfen und schauen wie sich die Hoechsten und Reichen der Erde gemeinsam nackt in den A../ Jetzt reichts, das sind doch nur Verschwoerungstheorien, das kann doch alles nicht sein, diese Welt ist nicht schlecht, wir wissen einfach nicht was Gut ist!

  23. Meine Befürchtungen werden sich bald bewahrheiten.
    Es wird bald knallen. So habe ich gestern schon geschrieben.
    Es wird sich nicht mehr umkehren oder abwenden lassen.
    Ich versuche vorzusorgen. Aber ob das gelingt?

  24. Entwarnung, die Flüchtlinge sind kultiviert und gebildet:


    Michael Wollny hat einen Edeka-Supermarkt im bayerischen Friedberg. Die 30.000-Einwohner-Stadt ereilten vor kurzem üble Gerüchte. Es hieß, Asylbewerber würden den Supermarkt von Wollny leer klauen. Und noch schlimmer: Die Medien würden das Thema totschweigen, damit keine Unruhen entstehen.

    Die Antwort des Inhabers ist klar. An all dem ist nichts dran. Wollny veröffentlichte dazu einen langen Facebook-Eintrag, der mit dem Massen-Diebstahl im Supermarkt ein für allemal aufräumt.

    Ich bin immer noch schockiert, und auch ein bisschen wütend darüber, wie bereitwillig Menschen Gerüchte annehmen und weiter tragen. Obwohl ich sonst ein eher ruhiger und unpolitischer Mensch bin, würde ich es in diesem Fall für sträflich halten, unkommentiert stehen zu lassen, was heute an mich heran getragen wurde.

    In knappen Worten berichtet, macht wohl gerade das Gerücht die Runde: „Bei EDEKA Wollny klauen die Asylanten den Laden leer, aber die Medien dürfen es nicht berichten, damit keine Unruhe aufkommt.“

    Kurze und knappe Antwort von dem, der es wohl am Besten weiß (und das bin ich als Inhaber): Wer dieses Märchen unreflektiert aufnimmt und weiter erzählt, der erzählt absoluten Bullshit!

    Die Asylbewerber, die bei uns einkaufen, erlebe ich als kultivierte und größtenteils gebildete Menschen, die dankbar sind, wenn sie ein paar Tipps oder Hilfe bei der Aktivierung ihrer Simkarten bekommen. Die, mit denen ich die Freude hatte, mich unterhalten zu können, sind froh, den beschwerlichen Teil der Reise hinter sich zu haben und dankbar, wenn ihnen jemand wohlwollend begegnet. Manchmal habe ich das Gefühl, ein ehrliches Lächeln saugen diese Menschen auf wie der Schwamm das Wasser.

    Den Kunden, die bei mir schon seit jeher einkaufen (und ich betone immer wieder aufrichtig und voller Stolz, dass ich die BESTEN Kunden habe!), stehen sie an Höflichkeit und Geduld in nichts nach, außer dass sie die deutsche Sprache (noch) nicht beherrschen.

    In all den Jahren, die ich den EDEKA-Markt in Friedberg jetzt führe, wurde ich selten so häufig mit einem Handschlag und einem herzlichen „Dankeschön“ (bzw. „thank you“) verabschiedet wie das jetzt bei den derzeit hier lebenden Asylbewerbern der Fall ist.

    Nein, ich bin ganz sicher kein Sozialromantiker, und der Herausforderungen, die uns und diese Menschen noch erwarten, bin ich mir sehr wohl bewusst.

    Ich weiß aber auch, dass niemand uns verbietet, ein guter Mensch zu sein! Angst aber – Angst vor dem Unbekannten, oder Angst, an dem Gerücht, das die Nachbarin erzählt hat, könnte was dran sein – hindert uns, das Gute zu zeigen, was in uns ist.

    Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: ICH habe keine Angst vor diesen Menschen, die nach einem langen und beschwerlichen Weg einfach nur das Gefühl haben wollen, irgendwo willkommen zu sein.

    Wer weiter gehende Fragen zu diesem Thema hat, darf mich gerne in meinem Markt oder hier auf Facebook ansprechen, bevor er irgendwelchen halbgaren Gerüchten Glauben schenkt, die gerade die Runde machen.

    Der Beitrag darf selbstverständlich gerne geteilt und/oder kommentiert werden.

  25. #22 Wien 1683 (27. Sep 2015 19:08)

    #8 lorbas (27. Sep 2015 18:52)

    Negersachsen—Hahaha, mal wenigstens was ordentlich zu lachen.
    Der Abend ist gerettet. Dank

  26. @WeberMax

    ich lade Dich ein – Besuche die nächsten Monat in Stuttgart stattfindende Kickbox-weltmeisterschaft – dann wirste sehen wer die besten Kämpfer stellt. Einer von denen wiegt 20 von den dickbäuchigen Deutschen Fettsäcken auf

  27. @ #15 long distance runner (27. Sep 2015
    „Hier wird – endlich mal – Klartext über den Judenhass der Einwanderer geredet:“

    Auch im $$$-stattlichen Lehrsender Nordmark –
    wenn auch in einer juedischen Fremdproduktion

    „Angst vor antisemitischen Schülern“
    An Schulen mit hohem Migrantenanteil haben es jüdische Lehrer oft schwer“
    http://www.ndr.de/info/sendungen/schabat_schalom/Das-Magazin-aus-dem-juedischen-Leben,schabatschalom860.html

    Mohammedanische Schüler stolz vorm Mikro:
    „Ich würde Juden auch sofort umbringen“
    ab 8:30min hier
    http://www.ndr.de/info/podcast4076.html

    Vorweg die wie üblich verdrehenden Warnungen
    des regierungsnahen / judenfernen ZDJ vor „allerlei und irgendwie evtl. rechtem“.
    (was im Staat Israel voellig normal waere…)

  28. Da Angela Merkel aber beschlossen hat, dem Elend und den Raubnomaden der ganzen Welt in Deutschland ein Zuhause zu geben fahren täglich deutsche Invasions-Sonderzüge von Salzburg nach Deutschland…

    „Der deutsche Verfassungsschutz ist richtig verzweifelt“, aufhorchen. Die eingesickerten IS-Krieger würden nämlich nicht warten, bis man sie aufgespürt habe, sondern in spätestens fünf Monaten zuschlagen.

    Wenn die deutsche Verfassungsschutz schon richtig verzweifelt ist,
    DANN MUSS SIE ENDLICH ETWAS GEGEN DIE VERURSACHER DES GANZEN ÜBELS TUN.

    Oder wollen Verfassungsschützer aus Angst für ihre Pensionen Selbstmord begehen (samt ihrer Familien)?
    Übrigens, wenn das Land kollabiert, wird es auch keine Pensionen geben.

    Die gleiche Frage an die Polizei, Armee, Politiker und alle Staatsbediensteten.

  29. Es wird bald richtig knallen. Am meisten freue ich mich dann auf die doofen Unschuldsgesichter der Politstricher, Presstituierten und Guten. Auch vor den Guten wird der Terror nämlich nicht Halt machen.

    Wenn Michel dann immer noch weiterschläft und kein Strafgericht abhält hat er es nicht besser verdient.

  30. Bitte um Beachtung, innerhalb! einer Familie. Ein anderer Clan war gar nicht nötig für diese Folklore:

    Bei einer Auseinandersetzung innerhalb einer syrischen Großfamilie am Sonntagnachmittag in Vechta wurden vier Personen verletzt, davon zwei so schwer, dass sie mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Kurz vor 15.00 Uhr gingen über Polizeinotruf mehrere Meldungen ein. Dabei wurde innerhalb der Familie in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Innenstadt von Vechta eine heftige Auseinandersetzung beschrieben. Es wurde auch von Waffen gesprochen. Zudem soll ein Schuss gefallen sein. Die Polizei rückte gleich mit mehreren Streifen aus dem Landkreis Vechta und den umliegenden Landkreisen an und sperrte den Bereich um das betroffene Objekt ab. Zudem trafen zahlreiche Rettungswagen und auch Einsatzkräfte der Feuerwehr ein.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70090/3132662

  31. #20 WeberMax (27. Sep 2015 19:06)
    ——————————————
    Fahren sie mit ihrem Zweirad nach Sachsen,dort erleben sie noch wache und verteidigungsbereite Bürger.

    Saturierte BW-Bürger-da gebe ich ihnen recht-sind des Einsatzes nicht mehr wert.

    D. muß sich teilen,zusammen wird es nicht mehr gehen.Ost-D. gesamt,plus ein ausgemistetes Bayern,das geht.
    Österreich mit der FPÖ und Südtirol mit Salvini als „besonders freundschaftliche Partner,Orban auch.

    Links-Grüne und verlorene Konservative mögen sich nach Westen schleichen,Grenzkontrollen sind einzurichten.

    Undenkbar?Quatsch,geht alles!

  32. der gauckler bekommt auch schon kalte füße:

    „Bundespräsident Joachim Gauck setzt sich in der Flüchtlingsfrage vom Kurs der Kanzlerin ab. Zwar zeigte er Verständnis für Angela Merkels (CDU) Offenheit und Zuversicht. Das Staatsoberhaupt betonte in einer Rede zum Auftakt der Interkulturellen Woche aber vor allem die Grenzen der Aufnahmebereitschaft und hob die Hürden bei der Integration hervor.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146920096/Unser-Herz-ist-weit-Unsere-Moeglichkeiten-endlich.html

  33. #32 Dieter Wallheim (27. Sep 2015 19:18)

    #22 Wien 1683 (27. Sep 2015 19:08)

    #8 lorbas (27. Sep 2015 18:52)

    Negersachsen—Hahaha, mal wenigstens was ordentlich zu lachen.
    Der Abend ist gerettet. Dank

    Wenn uns nicht bald das Lachen im Halse stecken bleibt.

  34. #33 einerderschwaben (27. Sep 2015 19:18)

    ich lade Dich ein – Besuche die nächsten Monat in Stuttgart stattfindende Kickbox-weltmeisterschaft – dann wirste sehen wer die besten Kämpfer stellt. Einer von denen wiegt 20 von den dickbäuchigen Deutschen Fettsäcken auf

    Ich habe früher selbst Kampfsport gemacht, die kochen alle nur mit Wasser. Außerdem habe ich es nie nötig gehabt, damit zu prahlen. Das machen nur dumme Moslems und Leute wie Du. 🙂

    Jedenfalls dauert es ja nicht mehr lange bis zum großen Showdown, dann schauen wir mal. 🙂

  35. Wer sein Land halt nicht liebt und es nicht verteidigen will,hat auch nichts anderes verdient.
    Die Evolution unterstützt nur die Gene,die einen weiteren Fortbestand der Rasse begünstigt.
    Vom Spenden und Gutmenschenhoffnung kommt das sicher nicht.
    Merkel äfft Adolfs Politik in der Endzeit des Krieges nach, halt ohne die Bewaffnung des eigenen Volkes,die werden einfach zur Schlachtbank geführt und dann,wenn es geknallt hat,wieder verarscht…
    „Das hat nichts mit dem oder dem oder dem zu tun,das sind Einzelfälle und weiteres Blablabla…
    Weg mit dieser Volksverräterin,die ist wirklich das schlimmste seit Adolfs Zeiten…

  36. #3 Heisenberg73 (27. Sep 2015 18:49)
    Eins kann man inzwischen sagen, so lange es hier im Westen der bunten Republik nicht ganz laut knallt, wird hier keiner auf die Strasse gehen oder anders wählen.

    Es scheint leider so, dass der IS in Deutschland erst zeigen muss, was er im Nahen Osten „gelernt“ hat.

    Da kann man ja nur hoffen, daß die von unserer Sozialknete fett und faul werden und ruhig bleiben. Merkel sollte denen also am besten ungehemmt unsere Renten und unsere Ersparnisse in den Rachen werfen. Das dient der Inneren Sicherheit.

    Satte und zufriedene Isis-Mörder und gutgelaunte afrikanische Bürgerkriegskiller sind ein Garant für Frieden und Freiheit.

  37. Da sind aber ein paar Blitzmerker beim Verfassungsschutz.
    Der IS hat angekündigt Terroristen einzuschleusen. Hier bei PI wurde es auch immer wieder erwähnt.
    Liest der Verfassungsschutz hier doch nicht mit oder sind die einfach zu blöd?

  38. „Dutzende IS-Terroristen im Flüchtlingsstrom“

    Ex-Staatsschutz-Chef Gert Polli warnt im „Krone“-Gespräch: „Wir erleben jetzt einen sicherheitspolitischen Blindflug. In Europa sind bereits Dutzende IS-Kämpfer eingesickert.“

    Diese sicherheitspolitische Situation kann man nicht mehr in den Griff bekommen“, analysiert Polli die Gefahren des Zustroms von heuer einer Million Flüchtlingen aus Nahost nach Europa.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Dutzende_IS-Terroristen_im_Fluechtlingsstrom-Ex-Geheimdienstchef_-Story-473812

  39. #40 aenderung (27. Sep 2015 19:25)
    der gauckler bekommt auch schon kalte füße:…

    Den wird schon nichts retten.

    Aber die anderen Politiker haben noch gute Überlebenschancen, wenn sie Merkel und ihre wahnsinnige Regierung entsorgen, bevor es zu spät wird.

    Vorausgesetzt, dass sie noch den Rest vom Selbsterhaltungstrieb haben, was bei Degeneraten nicht selbstverständlich ist.

  40. @ 23 lorbas (27. Sep 2015 19:09)

    100 Prozent Zustimmung!!!….u.s.w.

    Hallo lorbas, das ist es was ich meine, Es wird sich demnächst hier im Land viel verändern, und Leute vom Schlag von Koschite Wurst, dieser Glööckler, Bruce Darnell, Stöckelschuh Chica “ Jorge Gonzalez “ oder Frank der Weddingplaner sollen uns vor den Neecherhorden schützen, lachhaft, aber wo genau sind Sie den jetzt in diesem Moment diese ganzen schwulen Vorzeige Glitzer Promis, und machen sich mal nützlich auf ihre Art, und singen und tanzen mal in einem Flüchtlingsheim zur Unterhaltug und Willkommenskultur

  41. Naja, das positive: Ein großer Anschlag und Merkel ist weg. Die Frage ist, was kommt dann. Wir haben keine echte Alternative.

  42. #15 long distance runner (27. Sep 2015 18:58)
    Hier wird – endlich mal – Klartext über den Judenhass der Einwanderer geredet:
    journalistenwatch.com/cms/wieviel-antisemitismus-importieren-wir-gerade/

    Die massenhafte Moslemeinwanderung wird unweigerlich dazu führen, daß das deutsch-israelische Verhältnis massive Veränderungen erfahren wird.

    Das buntländisch-israelische Verhältnis wird ein wesentlich anderes als das deutsch-israelische sein.

  43. #30 18_1968 (27. Sep 2015 19:17)

    Entwarnung, die Flüchtlinge sind kultiviert und gebildet:


    Michael Wollny hat einen Edeka-Supermarkt im bayerischen Friedberg. Die 30.000-Einwohner-Stadt ereilten vor kurzem üble Gerüchte. Es hieß, Asylbewerber würden den Supermarkt von Wollny leer klauen.

    ALDI-Süd bleibt Falsch­mel­dung über Fili­al­schlie­ßung in Gie­ßen anhaf­ten — Keine recht­li­chen Schritte

    Nein, Aldi Süd schließt seine Filiale im Ober­lach­weg in Gie­ßen nicht. Und auch nein: Bis­her hat Aldi keine recht­li­chen Schritte gegen das Por­tal Netzplanet.net ein­ge­lei­tet. Obwohl das Por­tal seine Falsch­mel­dungs­ge­schichte vom Diens­tag noch am glei­chen Tag vom Ser­ver genom­men hatte, kur­siert die Geschichte wei­ter. Nicht nur als Schlag­zeile im Cache der Suchmaschinen.

    Die Mel­dung über die angeb­li­che Schlie­ßung hatte die Kol­le­gen der Gie­ße­ner All­ge­mei­nen Zei­tung ver­an­lasst, dar­auf auf ihrer Facebook-Seite hin­zu­wei­sen. Netz­pla­net nun bean­sprucht für sich, eine Seite zu sein, die zwar kri­tisch sei, aber einen mode­ra­ten Stil pflege. Dem Por­tal wird indes von Kri­ti­kern vor­ge­wor­fen, dass es mehr oder min­der offen zur Volks­ver­het­zung bei­trage. Sich sel­ber ver­steht sich das Por­tal eher als auf­klä­re­risch. Kri­ti­ker sind in der Regel die „lin­ken Gut­men­schen”. Das Por­tal hat keine nach­voll­zieh­bare rea­len Ansprech­part­ner in der Redak­tion. Das Impres­sum gibt eben­falls kei­nen Auf­schluss. Zusätz­lich lie­gen die Haupt­ser­ver des Ange­bots in San Fran­cisco, mit­hin dem Gel­tungs­be­reich US-amerikanischen Rechts.

    http://www.mittelhessenblog.de/2015/07/02/aldi-sued-bleibt-falschmeldung-ueber-filialschliessung-in-giessen-anhaften-keine-rechtlichen-schritte/

    Diametral dagegen die Angst der Busfahrer:

    Linie 1: »Einige Kollegen haben Angst«

    Gießen. Bei der Busanbindung der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge im früheren US-Depot gibt es nach wie vor Probleme. So wurde jetzt bekannt, dass Busfahrer auf der Linie 1 von Fahrgästen, die an der Rödgener Straße zusteigen, beleidigt und bedroht werden.
    »Es gibt mittlerweile einige Kollegen, die haben Angst, diese Linie zu fahren«, sagte Mit.Bus-Betriebsratsvorsitzender Abdul Yobas auf Anfrage der Gießener Allgemeinen Zeitung.

    »Die Kollegen werden bespuckt und bedroht. Mir ist das auch schon passiert«, schilderte der Betriebsratsvorsitzende und nahm auch ansonsten kein Blatt vor den Mund. So seien es in erster Linie männliche Asylbewerber aus Nordafrika, die sich gegenüber den Busfahrern und weiblichen Fahrgästen schlecht benehmen würden. Wie Yobas sagte, sei die Geschäftsleitung von Mit.Bus über die Vorfälle informiert und führe Gespräche mit der Stadt. Helfen würde seiner Einschätzung nach ein Verzicht auf die Fahrscheinkontrollen, bei denen es regelmäßig zu Auseinandersetzungen mit Schwarzfahrern komme. Deshalb müsse über eine automatische Mitfahrberechtigung nachgedacht werden, vergleichbar mit dem Semesterticket für die Studenten. Oder es müsse der bereits diskutierte Shuttle-Verkehr eingeführt werden.

  44. #20 WeberMax (27. Sep 2015 19:06)

    War heute Motorrad fahren und in einer schwäbischen Kleinstadt Cafe trinken. Am Marktplatz habe ich mir die Leute angeguckt. Überall gesetztes Alter. Wohlstandsgesichter, von denen nicht der geringste Widerstand zu erwarten ist. Gegen was auch immer. Dazwischen regelmäßig kleine Gruppen von Migranten – erfrischend jung und dynamisch. Leute, das Ding ist gelaufen. Die Bevölkerung, die fähig wäre, sich zu wehren, gibt es doch gar nicht mehr.
    *************
    DAS IST DEFÄTISMUS IN RTEINFORM!
    GERADE DAS „GESETZE ALTER“ KLÄRT HIER SEIT ÜBER 10 JAHREN TÄGLICH AUF.
    ICH WERDE MEINE HEIMAT, MEINE FAMILIE UND MEINEN BESITZ NICHT KAMPFLOS AUFGEBEN!
    HABEN SIE DAS VERSTANDEN, HERR WEBER?
    H.R

  45. Die Antragsverfahren laufen ja mal echt verdammt schnell 🙂

    Wie viele Scheinasylanten hat man eigentlich in der letzten Woche eigentlich wieder in ihre Heimat geschickt?
    Einen, oder Zwei???

  46. #33 einerderschwaben (27. Sep 2015 19:18)

    @WeberMax

    ich lade Dich ein – Besuche die nächsten Monat in Stuttgart stattfindende Kickbox-weltmeisterschaft – dann wirste sehen wer die besten Kämpfer stellt. Einer von denen wiegt 20 von den dickbäuchigen Deutschen Fettsäcken auf

    Kriege oder Kämpfe werden in Zukunft von Kampfdrohnen und Kampfrobotern ausgetragen werden.

    Und dazu braucht es weniger pure Muskelmasse als vielmehr massig HIRRRRRNNNNN

    Hier ist meine „Lieblingsdrohne“, das fliegende Stinktier zur Antifa Erstaufnahmeeinrichtungsbewohner Aufständischenbekämpfung:

    http://www.desert-wolf.com/dw/products/unmanned-aerial-systems/skunk-riot-control-copter.html

    Yaiii.

  47. #42 lorbas (27. Sep 2015 19:27)

    #32 Dieter Wallheim (27. Sep 2015 19:18)

    #22 Wien 1683 (27. Sep 2015 19:08)

    #8 lorbas (27. Sep 2015 18:52)

    Negersachsen—Hahaha, mal wenigstens was ordentlich zu lachen.
    Der Abend ist gerettet. Dank

    Wenn uns nicht bald das Lachen im Halse stecken bleibt
    ——————————————-
    Ich empfehle den Umgang ausschließlich mit Gleichgesinnten,ein Umzug muß eine Option bleiben.
    In Dresden bietet morgen das Hotel „TRYP by Wyndham“ die Nacht für 33€ p.P im DZ plus Welcome_Drink an (HRS);für Kurzentschlossene Patrioten,die einen wunderschönen,elektrisierenden Abend verleben wollen.

    Vorwärts Freunde!

  48. BUNDESPRÄSIDENT GAUCK MAHNT IN FLÜCHTLINGSKRISE
    |
    „Unsere Aufnahmekapazität ist begrenzt“

    http://www.bild.de/politik/inland/gauck-joachim/gauck-mahnt-in-fluechtlingskrise-aufnahme-kapazitaet-begrenzt-42740138.bild.html, Bild, 27.09.2015 – 19:10 Uhr

    Wieso das denn? Er sagte doch Anfang 2014 in Indien: „Weil die deutsche Bevölkerung immer kleiner werde, gebe es genug Platz, sagt das Staatsoberhaupt.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article124661961/Gauck-lockt-Inder-Wir-haben-Platz-in-Deutschland.html

    Schließlich wandte sich der Bundespräsident auch an die geflüchteten Menschen selbst: „Nach den Mühen Ihrer Odyssee will ich Ihnen sagen: Sie sind hier sicher.”

    aus Bild, s.o.

    Nein. Christen sind in Erstaufnahmelagern nicht sicher.

  49. Soviel ist sicher:

    Wenn islamische Kolonisten hier für Unruhe sorgen und die aus Islamien bekannte Bombenstimmung verbreiten, sind selbstverständlich die Provokationen der zu Rechten, Nathsis und Rassisten erklärten Bürgerschaft schuld und das Regime lässt den VS nochmals verstärkt gegen rächtz krampfen.

    Und das Regime wird Wohnungen und Geld verteilen um die Kolonisten von der „Selbstradikalisierung“ abzuhalten, koste es uns Deutsche, was es wolle.

  50. #10 lorbas (27. Sep 2015 18:54)

    Passend zum Thema ein kürzlich auf PI veröffentlichter Kommentar: Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus.
    …………………………………….
    Man sollte nicht ausser Acht lassen, dass es in Deutschland einige Hunderttausend Jäger und Sportschützen gibt, die unsere Ordnungskräfte bei Bedarf unterstützen würden.

  51. Beängstigend, auf welch leisen Sohlen die vorbeischleichen, kaum einer scheint ein Wort zu sagen. Nur Feinde pirschen sich so heran. Hat mal jemand per Raster übern Daumen gepeilt, wieviel Bückbeter dort per Sekunde durchs Bild laufen? Leise ist es allerdings nicht mehr, wenn sie mit Allahu-Akbar-Geschrei die ersten Attentate verüben…

    Wer seine Kinder hier in Deutschland hat, den sollte vor der Zukunft langsam das kalte Grausen ergreifen, was hier zu Hunterttausenden ins völlig ungesicherte und ungeschützte Land einsickert, ohne daß noch einer Kontrolle darüber hätte oder wüßte, was all diese düsteren Gestalten hinter sich oder vorhaben.

  52. #58 Wien 1683 (27. Sep 2015 19:43)

    #42 lorbas (27. Sep 2015 19:27)

    #32 Dieter Wallheim (27. Sep 2015 19:18)

    #22 Wien 1683 (27. Sep 2015 19:08)

    #8 lorbas (27. Sep 2015 18:52)

    Negersachsen—Hahaha, mal wenigstens was ordentlich zu lachen.
    Der Abend ist gerettet. Dank

    Wenn uns nicht bald das Lachen im Halse stecken bleibt

    ——————————————-
    Ich empfehle den Umgang ausschließlich mit Gleichgesinnten,ein Umzug muß eine Option bleiben.
    In Dresden bietet morgen das Hotel „TRYP by Wyndham“ die Nacht für 33€ p.P im DZ plus Welcome_Drink an (HRS);für Kurzentschlossene Patrioten,die einen wunderschönen,elektrisierenden Abend verleben wollen.

    Vorwärts Freunde!

    Habe einen Moment benötigt bis der Groschen gefallen ist.
    Wenn die 1.000 Kilometer nicht wären, die reisse ich zwar an einem Tag ab…

    Werde demnächst mit einem Auto voller Gleichgesinnter und _Innen nach Erfurt fahren um die AfD mit unserer Anwesendheit zu unterstützen.

  53. @#36 Hans_im_Glueck (27. Sep 2015 19:22)
    Es wird bald richtig knallen…

    Lieber Hans… es hat schon geknallt. Viel mehr wird nicht knallen. Die Veränderungen, die wir eingeleitet haben, werden nicht sehr laut aber unaufhaltsam und allem Gemecker zum Trotze vonstatten gehen. Schreibt Euch nur Euren Frust von der Seele.

    Allein nützen wird es Euch nichts, denn die Messe ist schon lange gelesen.

  54. #61 nicht die mama

    Die Politiker Mischpoke wird alles dafür tun, diese eingefallenen primitiven Invasoren mit Geld glücklich zu halten.

    In Talksendungen und in der ganzen Lügenpresse wird dann bestimmt schwadroniert „das sind unsere Mitbürger“ wir müssen sie besser integrieren. Ein Gefühl von „uns“ schaffen. Alle Primitivlinge dieser Welt „welcome to our country“ *Träne verdrück*.

    Btw hat sich herausgestellt das diese „Refutschis wälkom“ Aktionen auf Twitter nur zu 5% aus Deutschland stammen und zu 50% aus der USA und UK (beide nehmen keine auf). Hier wird die Migrationswaffe gegen uns Deutsche verwendet!

  55. gestern stand vor der erst vor einer Woche neu eröffneten zweiten Container Anlage bei uns im Ort bereits ein Auto mit französischen Kennzeichen.

    Ob das Freunde von Charlie waren?

    Wer weiß, was da noch alles auf uns zukommt.

  56. Dieser Gauck ist ja ein Schelm. Erst die ganze Welt einladen: http://www.welt.de/politik/ausland/article124661961/Gauck-lockt-Inder-Wir-haben-Platz-in-Deutschland.html
    Und jetzt plötzlich von „begrenzter Aufnahmekapazität“ faseln….

    Gauck setzt sich von Merkels Flüchtlingskurs ab

    Der Bundespräsident findet Merkels Kurs in der Asylkrise verständlich, weist aber auf ein „fundamentales Dilemma“ hin: „Unsere Aufnahmekapazität ist begrenzt.“ Er warnt vor einer Spaltung des Landes.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146920096/Gauck-setzt-sich-von-Merkels-Fluechtlingskurs-ab.html

  57. Es gab in der Geschichte der Bundesrepublik noch nie eine Regierung, die dem eigenen Volk in so kurzer Zeit einen so großen Schaden zugefügt hat! In der gesamten Deutschen Gesichte – seit Otto dem Ersten im Jahr 955 bis zu heutigen Tag gab es lediglich eine Regierung die dem Deutschen Volk ähnlich großen Schaden zugefügt hat – ich spreche hier von der NS Zeit unter Adolf the Brown von 1933 – 1945. Wobei die unkontrollierte illegale Einwanderung von Muslimen LANGFRISTIG dem Deutschen Volk größeren Schaden zuführen wird – als es Adolf mit dem von ihm initiierten 2-ten Weltkrieg getan hat. Zerstörte Städte kann und konnte man wieder aufbauen – das Deutsche Volk, das die Welt (mit Erfindergeist; unzähligen wissenschaftlichen Durchbrüchen und unendlichem Fleiß) aus dem Mittelalter geführt hat; kann nicht wieder erneuert werden – wenn nun mit der muslimischen Einwanderung das Mittelalter wieder eingeführt wird. Unsere lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger – die „Willkommenskultur“ zelebriert haben werden sehr bald sehr enttäuscht sein; denn für gläubige Muslime war das alles Allah – nicht Deutsche Altruisten haben ihnen in ihrem Verständnis geholfen; sondern Allah hat den Deutschen die Hand zur Hilfe geführt; Muslime bedanken sich dementsprechend bei Allah und nicht bei unseren Mitbürgern – außerdem sehen sie die Deutschen höchstens als Bürger 2-ter Klasse an. Sie geben Frauen nicht die Hand (Siehe Julia Klöckner Vorsitzende der CDU Rheinland Pfalz und wahrscheinlich die zukünftige Ministerpräsidentin von RL)
    Aber Frau Klöckner musste leider die Erfahrung machen, dass es für einen Muslimen (der von uns Ungläubigen) finanziert wird, unter seiner EHRE und unzumutbar ist – ihr auch nur die Hand zu reichen!! Aber das ist das kleinste Problem Vergewaltigungen, explodierende Kriminalität (Wie sage noch einmal Angela Merkel „Wir müssen die hohe Kriminalität von Muslimen akzeptieren“ siehe auf YouTube ihre Rede vom 18 Juni 2011!!) Proteste auf denen mit Gewalt die Einführung der Scharia gefordert wird (siehe Videoclip zu den Protesten von Kopenhagen) Mord an und Bedrohung von Ungläubigen – Gewalt zur Einführung eines Kalifats (eines islamischen Gottesstaates) etc. werden die Auswirkungen der Politik von Frau Dr. Merkel sein! Was wir gegenwärtig erleben ist ein TOTALES POLITIK- und STAATSVERSAGEN – das man bisher in diesem Ausmaß! nur vom einem 3-Weltstaat erwarten konnte. Angela Merkel wird von zukünftigen Generationen in einem Atemzug mit Adolf Hitler genannt werden – wobei die Abscheu gegenüber Angela Merkel größer als die gegenüber Adolf Hitler sein wird!

  58. #61 nicht die mama (27. Sep 2015 19:45)

    Soviel ist sicher:

    Wenn islamische Kolonisten hier für Unruhe sorgen und die aus Islamien bekannte Bombenstimmung verbreiten, sind selbstverständlich die Provokationen der zu Rechten, Nathsis und Rassisten erklärten Bürgerschaft schuld und das Regime lässt den VS nochmals verstärkt gegen rächtz krampfen.

    Und das Regime wird Wohnungen und Geld verteilen um die Kolonisten von der „Selbstradikalisierung“ abzuhalten, koste es uns Deutsche, was es wolle.
    ———————————————-

    Der VS ist Teil einer korrupten Clique,läßt Rechtsbrüche,trotz umfangreicher Kenntnisse,geschehen.Würde er (VS) seiner Aufgabe und Pflicht gerecht,er müßte rebellieren.
    Und was lernten wir von der Staats-Junta,Rebellen (Syrien) sind immer die Guten,gelle?!

  59. #52 furor__teutonicus (27. Sep 2015 19:34)
    Naja, das positive: Ein großer Anschlag und Merkel ist weg. Die Frage ist, was kommt dann. Wir haben keine echte Alternative.

    Selbstorganisation, Bürgerwehren – Etablierte Politlumpen braucht dann keiner mehr. Es gilt dann das Stand- und das Faustrecht. Da wird knallhart gehobelt und da fallen dann viele Späne.

    Das ganze Polit-, Verwaltungs- und Medienpack das sich heute noch so aufbläst muß dann um sein Leben zittern.

  60. #9 Templer

    Man muss wohl davon ausgehen, dass in Deutschland nach jedem kommenden dschihadistischen Terroranschlag der „Kampf gegen Rechts“ offiziell verstärkt wird, mit Internetzensur, Medienkampagnen, Mahnwachen, Runden Tischen, Demonstrationen und schließlich im Fernsehen empört weinenden und keifenden Moderatoren wie Claus Kleber und Anja Reschke, die Rache an den „Islamhassern“ und „Rassisten“ fordern werden, und zuletzt mit der Stürmung der Büros von AfD, Pro NRW usw. durch die Antifa-SA mit Ermordung aller darin vorgefundenen Leute. Parallel dazu werden die hämisch grinsenden IS-Kämpfer völlig von Polizei und Bundeswehr unbehindert ihr Eroberungs- und Vernichtungswerk fortsetzen können.

  61. Das zumal bereits Anfang des Jahres rund 1,7 Asylforderer auf 1.000 Einwohner kamen, für Deutschland waren es laut Eurostat zum gleichen Zeitpunkt rund 1,4 pro 1.000 Einwohner.

    Bei momentan 1.1 Mio. sind es übrigens bei 80 Mio Einwohnern bereits 15 (!) auf 1000

  62. #62 Allahu Kackbar

    Wie schon gesagt, alle unsere (jungen)Jagdfreunde sind Waffen und Munition am Kaufen. Mein Mann hat sich diese Woche auch wieder zwei Gewehre mehr zugelegt.Ich glaube aber dass der Krieg nicht von den Bösmenschen ausgehen wird sondern von den Facharbeitern.Von der Polizei oder gar Bundeswehr brauchen wir keine Hilfe zu erwarten.Also zusammenschließen und Vorräte anlegen, so wie bei einer meiner Lieblingsserien,The Walking Dead.

  63. Ja glaubt man’s denn?

    FERNSEHTIPP MONTAG

    morgen · Mo, 28. Sep · 21:00-22:15 · Das Erste (ARD)

    Hart aber fair

    Merkel bejubeln, an Mohammed glauben: – Wie viel Islam gehört zu Deutschland?

    Die Gäste:

    Hamed Abdel-Samad (deutsch-ägyptischer Politikwissenschaftler, Buchautor „Mohamed. Eine Abrechnung“)

    Zekeriya Altug (Vorstandsmitglied DITIB NRW; Mitglied der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion)

    Jens Spahn (CDU, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen; Mitglied in Bundesvorstand und Präsidium)

    Sylvia Löhrmann (B’90/Grüne, NRW-Ministerin für Schule und Weiterbildung, stellv. NRW-Ministerpräsidentin)

    Dietmar Ossenberg (langjähriger ZDF-Studioleiter in Kairo; berichtete mehr als 13 Jahre aus dem arabischen Raum)

    Viele der Flüchtlinge, die bei uns Sicherheit und Freiheit suchen, sind Muslime. Wächst mit ihrer Zahl auch der Einfluss des Islam in Deutschland? Und wie vertragen sich Grundgesetz und Koran? Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de ) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln.

    Die User können über http://www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de .

  64. Jeder Tag mit Merkel im Amt bedeutet: mehrere Tausend weitere junge Männer kommen unkontrolliert ins Land.
    Jeder Tag mit Merkel im Amt verschlimmert die Situation.

    Sie muss weg. Egal auf welchem Weg.
    Am besten per Misstrauensvotum, erzwungener Vertrauensfrage oder Bruch der Koalition durch die CSU.

    Die Warnungen der Sicherheitsbehörden und Verfassungsschützer würden es außerdem sicher hergehen, einen Notstand oder Ausnahmezustand auszurufen, das Asylrecht auszusetzen und die Bundeswehr an die Grenze zu beordern.
    Alleine es fehlt der politische Wille.

    Schäuble hat sich merkwürdig zurückgehalten in den letzten Wochen.
    Er und Seehofer hätten die Macht, eine Allianz gegen Merkel in der CDU/CSU zu schmieden.

    Warum handeln Schäuble oder Seehofer nicht?

  65. Merkels Freifahrtschein für die Alieninvasion
    ist kalte Berechnung: Spätestens 2016 wird sie (wie einst Schröder:Zwillinge im Geiste!) ein Mißtrauensvotum arrangieren, darüber gestürzt werden und sich nicht für russisches Gas, wohl aber für die UNO-Generalsekretärs-Stelle bewerben. Die ganze Humanitätsduselei, die von ihr, kritiklosen Paladinen im Kanzleramt und ihrem hörigen, linksversifften Medienklüngel über der ganzen Welt ausgeschüttet wird, wird besonders von der Dritten Welt honoriert werden. Auch Gabun, Lesotho und die Kapverden haben eine gleichberechtigte Stimme an der Wahlurne!
    Die Chancen für sie, den Höhepunkt ihrer verhuschten, aber hochintriganten und wegbeißerischen Karriere damit zu krönen, stehen phantastisch.
    In Deutschland geht dann derweil die Saat auf, vor deren Auswüchsen wir vergeblich gewarnt (und zu wenig getan!)haben.
    Merkel ist dann weg und lässt uns im Chaos zurück.
    Mir ist das nach ihrem Auftritt vor der UN klar geworden.
    Deshalb: Lasst sie nicht abhauen! Greift sie und stellt sie vor ein Volksgericht!

  66. #66 Negerkuss (27. Sep 2015 19:51)
    @#36 Hans_im_Glueck (27. Sep 2015 19:22)
    Es wird bald richtig knallen…

    Lieber Hans… es hat schon geknallt. Viel mehr wird nicht knallen. Die Veränderungen, die wir eingeleitet haben, werden nicht sehr laut aber unaufhaltsam und allem Gemecker zum Trotze vonstatten gehen. Schreibt Euch nur Euren Frust von der Seele.

    Allein nützen wird es Euch nichts, denn die Messe ist schon lange gelesen.

    Für mich als 60-jährigen ist das alles keine große Bedrohung. Ich komme noch gut über die Runden und bin versorgt. Mein Leben ist gelebt und es war ein schönes Leben. Ein Leben von dem die Generationen nach mir nur träumen können.

    Bitter wird es für die Jungen. Die zahlen die Zeche für die Dummheit ihrer Eltern.

  67. Was will Deutschland um Herrgottswillen bloß mit so vielen derart fremdartigen Ausländern? Die „bunte Kultur“ feiern? Wozu waren dann die jahrelangen Grenzkontrollen, wenn jetzt alles „schnuppe“ ist? Oder haben wir bereits Besatzungs- bzw. Kriegsrecht? Der Notstand wurde ja schon mal in einigen Städten ausgerufen.

  68. #80 Cendrillon (27. Sep 2015 19:57)

    Noch so eine Beruhigungspille, die „Welt“ titelt heute:

    „Mohammed war ein Massenmörder und ein kranker Tyrann“

    Der Autor Hamed Abdel-Samad zeichnet nach, welche verhängnisvollen Folgen ein als sakrosankt geltender Prophet bis heute hat. Fanatiker und Moderate können sich auf ihn berufen. Zu Recht.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146903739/Mohammed-war-ein-Massenmoerder-und-ein-kranker-Tyrann.html

    Wie immer, die, die es lesen sollten, lesen es nicht und die, welche es lesen, wussten das schon vorher.

    Und die, die Regieren, kümmern sich sichtbar einen Dreck.

  69. Asylanten-Slum-Zeltstadt Calden: Massenschlägerei: Lage weiter unübersichtlich – Großeinsatz in Zeltstadt Calden: Flüchtlinge verschanzen sich
    Bei einer stundenlangen Massenschlägerei in der Zeltstadt Calden sind mindestens neun Menschen verletzt worden. Die Polizei ist weiter mit einem Großaufgebot vor Ort.
    http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/calden-ort74694/grosseinsatz-zeltstadt-calden-streit-zwischen-fluechtlingen-5567198.html
    „verschanzen sich“ = klingt wie im Krieg wenn sich Freischärler hinter Gebirgsklippen oder schwerbewaffnete Söldner hinter Gebäudeteilen verstecken!
    Und dieser hochkriminelle aggresive muselmanische Abschaum ist natürlich ‚traumatisiert‘ von der langen „Flucht“, ‚hilfe- und schutzbedürftig‘, „sorgt für unseren Wohlstand“ und bedarf täglich Speis und Trank zu unser aller Kosten, benötigt Sprachkurse, Sportangebote, Kultur (das Klavier in der LEA!) usw. usf.

  70. @#69 eru (27. Sep 2015 19:53)

    Und deshalb bringt der bekloppte Vorschlag von Ramelow gar nichts. Es reicht nämlich nicht die Leute nach Herkunftsstaaten zu trennen. Denn in den Heimen werden z.B. Syrer von Syrern bedroht. Und selbst Moslems bedrohen sich noch untereinander. Beispiel Sunniten gegen Schiiten. Und immer dran denken, nicht jeder Syrer ist auch ein Syrer.

  71. Die „Flüchtlingshelfe“ der unteren Ränge werden bald mitbekommen, dass sie nur gehorsames Kanonenfutter waren und ausgenutzt wurden.

    In Symbiose mit den ohnehin dunklen Deutschen wird das ein gefährlicher Cocktail hier. Das Pendel schlägt bekanntlich auch wieder zurück und dann geht es den Asylschmarotzern, Kriminellen und Antideutschen aber so richtig an die Wäsche. In meinem Viertel sind wir uns alle einig. Auf die Staatsorgane vertrauen wir schon lange nicht mehr. Noch reicht ein massiver Stock, denn dessen Sprache ist international verständlich.

  72. Ausgerechnet aus einem Gebiet der Erde, das als schlimmster und brutalster Konfliktherd überhaupt gilt, wo Selbtmordattentäter sich scharenweise in die Luft sprengen. Selbst zwei Millionen Brasilianer oder Mongolen wäre noch ein Geschenk dagegen! Sind die denn alle wahnsinnig – verrückt – geworden? Kann ein Volk sehenden Auges so ins Unglück rennen? Das kann sich doch ein Kleinkind an zwei Fingerchen abzählen, welch böses Blut das geben wird.

  73. Auch Kleinvieh macht (hoffentlich noch schnell genug) Mist. Heute wieder mit einem Bekannten gesprochen, der vor ca. 14 Tagen noch ahnunglos war, heute ist er informiert und auf „Kurs“, wenn jeder nur einen umstimmt und dieser wieder usw…dann haben wir noch eine kleine Chance…

  74. #63 Allahu Kackbar (27. Sep 2015 19:47)
    #10 lorbas (27. Sep 2015 18:54)

    Passend zum Thema ein kürzlich auf PI veröffentlichter Kommentar: Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus.
    …………………………………….
    Man sollte nicht ausser Acht lassen, dass es in Deutschland einige Hunderttausend Jäger und Sportschützen gibt, die unsere Ordnungskräfte bei Bedarf unterstützen würden.
    ******************************************************************************************************
    EXTREM NAIV,
    DIE WAFFEN DER SPORTSCHÜTZEN, JÄGER UND DIE HISTORISCHEN WAFFEN DER SCHÜTZENBRÜDERSCHAFTEN WERDEN WOHL WENIG AUSRICHTEN KÖNNEN GEGEN ERBEUTETE KRIEGSWAFFEN DER BUNDESWEHR WELCHE DURCH DIE BEKLOPPE BESIEDELUNG VON BUNDESWEHRLIEGENSCHAFTEN MIT VERBRECHERISCHEN DJIHADISTEN IM BESTEN WEHRFÄHIGEN ALTER GESCHIEHT.
    DIE JUNGEN MÄNNER AUS KUFFNUCKISTAN WERDEN OHNE NOT DIREKT UND UNMITTELBAR NEBEN UNSERE WAFFENKAMMERN EINQUARTIERT. WARUM? IST DIE U v.d.L HIRNTOT?
    WER SOLL DIE AUFHALTEN?
    DER ZIVILE WACHSCHUTZ MIT MINDESTLOHN?
    EIN PAAR FREIWILLIGE BUNDESWEHRSOLDATEN OHNE FESTEN RÜCKHALT IM DEUTSCHEN VOLK UND MIT SCHWACHER AUSBILDUNG DURCH SCHWACHE VORGESETZTE?
    DRAUF GESCHI§§EN!
    WIR (DIE ECHTE DEUTSCHE ZIVILGESELLSCHAFT OHNE WUNSCH NACH ZWANGSBESIEDLUNG DURCH UNGEWOLLT EINGEREISTE ISLAMISTEN UND SONSTIGE LANDNEHMER UND RAUBNOMADEN) MÜSSEN UNS SELBST RICHTIG AUSRÜSTEN!
    WOHL DEM, DER EINE SOLIDE AUSBILDUNG AN DER WAFFE GENOSSEN HAT UND NICHT NUR URLAUB MIT KOMASAUFEN AM BALLERMANN ZU SEINEN AKTIVITÄTEN ZÄHLEN KANN!
    H.R

    WIDERSTAND ORGANISIEREN

  75. #47 ahwaas (27. Sep 2015 19:30)
    Natürlich lesen die hier mit und auf Fratzenbuch natürlich auch, denn die Gefahr kommt von rächtz, hat doch die Mutti so gesagt.

  76. @#92 Dunkeldeutscher_XYZ (27. Sep 2015 20:09)

    Die „Flüchtlingshelfer“ der unteren Ränge werden bald mitbekommen, dass sie nur gehorsames Kanonenfutter waren und ausgenutzt wurden.

    trainofhopedo Refugees Welcome Party endet mit 5 Verletzten. Einer sogar schwer. Die Schlägerei ging von Leuten aus die nichts mit trainofhopedo zu tun hatten. Wer schon einmal dort war weiß welches Klientel sich da so rum treibt. Aber die Zecken wollen es einfach nicht zugeben. Statt dessen versuchen sie das ganze zu verschweigen und abzuwiegeln. Laut ihrer Aussage nur ein paar Idioten mit übermäßigem Alkohol und/oder Drogenkonsum die vor dem DKH rumhingen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3132596

  77. Nur die Bundeswehr hätte uns noch vor den mohammedanischen Eroberungsbestrebungen retten können.

    Und dann überantwortet das Regime die Kasernen mitsamt den dort lagernden Waffen auch noch an die IS-Terroristen, während die Soldaten abgezogen werden.

    Merkels Niedertracht ist grenzenlos!

  78. OT

    Immobilienanmietung für Flüchtlingsunterkunft in Engen sorgt für Unmut!

    Landrat Hämmerle: „Ich muss skrupellos sein“
    Dies sei keine Art, partnerschaftlich zu handeln: „Denn mit der Integration sind wir beschäftigt. Da wird noch einiges auf die Kommunen zukommen.“ Die im Frühsommer getroffene Vereinbarung, Entscheidungen über Immobilienkäufe- oder -anmietungen in Kooperation mit den Kommunen zu treffen, scheint damit hinfällig zu sein. Tatsächlich, so Hauptamtsleiter Stärk, habe der Landrat in der letzten Bürgermeisterdienstversammlung offen ausgesagt, man werde die Bürgermeister nicht mehr im Vorfeld informieren. „O-Ton des Landrats war: Ich muss skrupellos sein“, so Stärk. Zu stark gingen die Interessen des Landkreises und der Gemeinden auseinander.

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/engen/Immobilienanmietung-fuer-Fluechtlingsunterkunft-in-Engen-sorgt-fuer-Unmut;art372438,8175495

  79. Na lustig, welches Bundesheer will er den anfordern, die paar Maxln was die Fachkräfte bekochen müssen?Dan werden aber alle Diplom zugrasten angefressen sein, wenn ihre Köche und Putzgeschwader plötzlich weg ist. So traurig es auch ist, scheinbar wird es in der nächsten Zeit mit dem Frieden vorbei sein. Das hatt man davon wenn man Multikulti Experimente beginnt, und dabei die Augen zu anderen Mentalitäten verschliest.

  80. #63 Allahu Kackbar (27. Sep 2015 19:47)

    Man sollte nicht ausser Acht lassen, dass es in Deutschland einige Hunderttausend Jäger und Sportschützen gibt, die unsere Ordnungskräfte bei Bedarf unterstützen würden.

    Bis dann die ersten Deutschen Jäger und Sportschützen von den IS Terroristen gefangen genommen werden und bei lebendigem Leib verbrannt oder geköpft werden und die Videos dazu ins Internet gestellt werden.
    Dann werden sich auch der letzte Deutsche Jäger überlegen ob er nicht lieber zum Bückbeter wird oder die Flucht ergreift.

    Sie vergessen dass wir es bei den IS-Terroristen nicht mit Menschen sondern mit dem Teufel in Menschengestallt zu tun haben.

    Sobald der IS in Deutschland zuschlägt ist es vorbei, keine Chance mehr. Die hätten wir jetzt noch aber wir sind alle viel zu zivilisiert sie zu nutzen. Wir müssten schon jetzt selber zum Teufel in Menschengestalt werden um diesen Krieg noch zu gewinnen aber wir wurden im Geiste von Kant und Voltaire sozialisiert und nicht von einem Massenmörder mit dem Namen Mohamed.

    Wir Deutsche werden dann wenn der IS zuschlägt die Flüchtlinge sein. Deutschland wird dann den Arabern gehören und die letzten Deutschen, die die Überleben, werden über die ganze Welt verstreut werden. Der Traum der NWO-Weltelite hat sich dann erfüllt und den Strippenziehern in den USA wird einer abgehen.

  81. #63 Allahu Kackbar (27. Sep 2015 19:47
    …………………………………….
    Man sollte nicht ausser Acht lassen, dass es in Deutschland einige Hunderttausend Jäger und Sportschützen gibt, die unsere Ordnungskräfte bei Bedarf unterstützen würden.
    ————————————————————————————————
    Es gibt in D ca. 1,6 Millionen Jäger und Sportschützen ……. Und viele SEK’s haben auch die Schnauze voll von unseren Volksverdummern ….. Denn die baden gerade den Mist dieser Clowns aus …

  82. Bevor die Afghanen alle hier sind sollte man den Dünger weg schließen. Die machen damit nämlich nur komische Sachen. Und damit meine ich nicht Opiumfelder düngen.

  83. #1 Das_Sanfte_Lamm (27. Sep 2015 18:47)
    Ach was, an den einheimischen „Rechtsextremen™“ wird sich der VF schon abarbeiten, ähnlich wie die Polizei, die dann schon mal akribisch kontrolliert, ob der Verbandskasten im Auto das Verfallsdatum überschritten hat oder eine Warnweste mitgeführt wird.
    ——————————————————

    Richtig! Der VS existiert nur um „Rechte“ zu gängeln! Die ANTIFA-TERRORRMILIZ bricht ja das GG seit Jahrzehnten tagtäglich und nichts geschieht! Wenn man wie die von der Regierung materiell gesponsort wird, darf man alles machen!

  84. Was ist die beste Strategie, wenn das Morden beginnt?
    Versuchen, mit dem Auto zu fliehen? Wohin? In welche Richtung? Welche ist die „sichere“ Seite von Hannover aus? Polen? Niederlande? Dänemark?

  85. @55 Hans Rosenthal:

    DAS IST DEFÄTISMUS IN RTEINFORM!
    GERADE DAS „GESETZE ALTER“ KLÄRT HIER SEIT ÜBER 10 JAHREN TÄGLICH AUF.
    ICH WERDE MEINE HEIMAT, MEINE FAMILIE UND MEINEN BESITZ NICHT KAMPFLOS AUFGEBEN!
    HABEN SIE DAS VERSTANDEN, HERR WEBER?
    H.R

    Danke.

    Das war notwendig.
    Es ist eine grenzenlose Unverschämtheit, in einer solchen Situation auf das eigene Volk zu spucken – wenn es überhaupt das eigene Volk ist.

    Wir sind noch lange nicht tot.

  86. Da Angela Merkel aber beschlossen hat, dem Elend und den Raubnomaden der ganzen Welt in Deutschland ein Zuhause zu geben fahren täglich deutsche Invasions-Sonderzüge von Salzburg nach Deutschland…

    „Der deutsche Verfassungsschutz ist richtig verzweifelt“, aufhorchen. Die eingesickerten IS-Krieger würden nämlich nicht warten, bis man sie aufgespürt habe, sondern in spätestens fünf Monaten zuschlagen.

    Wenn die Asyl-Flut derart offensichtliche Bedrohung für innere Sicherheit darstellt,
    dann soll der Verfassungsschutz der Frage nachgehen,
    ob die Verantwortlichen „nur“ blöd sind oder bewusst kriminell handeln.

    Denn so blöd können alle Verantwortlichen doch nicht sein.

  87. #96 Hans.Rosenthal (27. Sep 2015 20:21)

    EXTREM NAIV,
    DIE WAFFEN DER SPORTSCHÜTZEN, JÄGER UND DIE HISTORISCHEN WAFFEN DER SCHÜTZENBRÜDERSCHAFTEN WERDEN WOHL WENIG AUSRICHTEN KÖNNEN GEGEN ERBEUTETE KRIEGSWAFFEN DER BUNDESWEHR

    Erstmal: Du capst und der Beitrag wird dadurch schwer zu lesen. Außerdem sinkt deine Glaubwürdigkeit unabhängig vom Inhalt, weil das eine extrem unseriöse Methode ist sich Aufmerksamkeit zu verschaffen.

    Zum Zitat: Was ist das denn für eine bizarre Phantasie? Wenn man ein 13mm-Maschinengewehr in der Hand hat kann einem eine .22lfb-Kugel in den Kopf nichts mehr anhaben, weil man die „bessere Waffe“ hat, wie einen Talisman?

  88. Kein Politiker kann sich nach dem großen Desaster die Hände in Unschuld waschen.
    Hoffentlich kommen alle von der Kanzlerin bis zum kleinsten Handlanger im Rathaus vor ein Tribunal und bekommen eine gerechte Strafe.

    Grenzen dicht machen und dann im Eiltempo
    abschieben, abschieben, abschieben.
    Nichts anderes wird uns noch retten.

  89. Aha, Joachim „das Boot ist nie voll“ Gauck macht wieder den Wendehals.
    Ein schönes Früchtchen, ob er wieder damit durchkommt?

  90. #20 WeberMax
    Dazwischen regelmäßig kleine Gruppen von Migranten – erfrischend jung und dynamisch. Leute, das Ding ist gelaufen. Die Bevölkerung, die fähig wäre, sich zu wehren, gibt es doch gar nicht mehr.

    So pessimistisch würde ich die Situation nicht einschätzen:

    1) Der Bürgerkrieg setzt noch in 2015 oder spätestens bis Mitte 2016 ein, also bevor wir so richtig überschwemmt mit Moslems sind.

    2) Die Stimmung kippt gerade so schnell gegen den ungebremsten Massenzuzug von Flüchtlingen, dass die Grenzen in spätestens 4 Wochen dicht gemacht werden, Grenzzaun, Bundeswehr an die Grenze, Abwehrwerbung in den Medien, volles Programm. Jetzt herrscht noch die Willkommenskultur und die Einladung von Merkel. Deshalb muss sie abgesetzt werden, als Ziechen für das ENDE der WILLKOMMENSKULTUR. 4 Wochen, länger wird das nicht mehr dauern!

    3) Uns fehlen die jungen Menschen, wir sind eine überalterte Gesellschaft! Aber wenn es darum geht, dass wir vom IS im eigenen Land angegriffen werden, dann sind wir nach 3 Wochen etwa stärker, weil selbst Frauen und Kinder auf unserer Seite den Abwehrkampf mitführen werden. Vergesst bitte nicht, dass dann jedem auf makabre Weise klar geworden ist, dass es um das eigene Überleben geht. Dann haben wir plötzlich 30 Millionen WEHRWILLIGE. Wir kennen uns im Land besser aus und werden den IS-Kämpfern mit zahlreichen Hinterhalten schwerste Verluste beifügen können. Die Waffen, mit denen man aus der Entfernung töten kann, bekommen die Frauen und die alten Leute, welche beim Nahkampf aus physiologischen Gründen nur geringe Überlebenschancen hätten. Die Vorteile, die ein Verteidiger hat, muss man eben bestmöglich nutzen.

  91. Richtig lustig wird es erst, wenn die Fachkräfte nicht mehr in den Unterkünften miteinander rangeln sondern vereint über die Beutegesellschaft herfallen.

  92. Ich muss auch hier noch einmal wiederholen:

    Kein Land der Welt betreibt so einen Wahnsinn wie Deutschland zur Zeit, einfach die Grenzen für die ganze Welt zu öffnen.

    Sogar die Dominkanische Republik sichert ihre Grenze gegenüber Haiti:

    Dominikanische Republik: Sicherheitskräfte an der Grenze greifen hart durch

    http://www.karibik-news.com/news/3382-dominikanische-republik-sicherheitskraefte-an-der-grenze-greifen-hart-durch.html

    Aber Deutschland darf keine sicheren Grenzen haben?

    Das ist Irrsinn!

    Und ein Suizid Deutschlands per „Flüchtlings“-Flutung aus Selbsthass und „Sühne“ für die NS-Zeit wird, wie gesagt, Auswirkungen auf ganz Europa haben, auch auf Nicht-EU-Länder wie die Schweiz.

  93. @#106 freundvonpi (27. Sep 2015 20:57)
    Bis dann die ersten Deutschen Jäger und Sportschützen von den IS Terroristen gefangen genommen werden und bei lebendigem Leib verbrannt oder geköpft werden und die Videos dazu ins Internet gestellt werden.
    Dann werden sich auch der letzte Deutsche Jäger überlegen ob er nicht lieber zum Bückbeter wird oder die Flucht ergreift.

    Quatsch. Das wäre das Ende des Islam in Europa.
    Ich vermute, genau das ist sogar der tiefere Sinn, die eigentliche Strategie, in dieser Sache.
    Man flutet Deutschland absichtlich mit Moslems, damit sich die Deutschen dieses Problems endlösungsmäßig annehmen.
    Der oberste Stratege hat die überzeugte Zuversicht, dass die Deutschen das Problem lösen werden.

    Er hat Recht.
    Wir lösen dieses Problem.
    Nur eben nicht mit Integration.

  94. Dringender Programmhinweis

    Morgen 21 Uhr ARD: hart aber fair

    Merkel bejubeln, an Mohammed glauben: Wie viel Islam gehört zu Deutschland?

    Viele der Flüchtlinge, die bei uns Sicherheit und Freiheit suchen, sind Muslime. Wächst mit ihrer Zahl auch der Einfluss des Islam in Deutschland? Und wie vertragen sich Grundgesetz und Koran?

    Gäste:

    Hamed Abdel-Samad
    Zekeriya Altug (DITIB-Vorstandsmitglied NRW)
    Jens Spahn
    Sylvia Löhrmann (NRW-Grüne)
    Dietmar Ossenberg (langjähriger ZDF-Studioleiter Kairo)

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/videomerkelbejubelnanmohammedglaubenwievielislamgehoertzudeutschland100.html

    Gästebuch:

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/index.html

  95. @#110 spencer (27. Sep 2015 21:34)
    Was ist die beste Strategie, wenn das Morden beginnt?
    Versuchen, mit dem Auto zu fliehen? Wohin? In welche Richtung?

    Stay your Ground!
    Bleib da wo du bist, verteidige dein Gebiet und vernichte deine Feinde!
    Lasse dich von absolut niemandem einschüchtern!
    Schon gar nicht von köpfenden Wahnsinnigen.
    Das sind nämlich von allen die leichtesten Gegner.

  96. Die Vorbereitung / Planung eines Angriffskrieges ist verboten (Paragraph 80 Strafgesetzbuch).

    Aber die Planung eines Verteidigungskrieges ist nicht verboten.
    Aktuell fühle ich mich angegriffen, ich muss die Verteidigung planen und ausführen.
    Natürlich voll und ganz im Einklang mit den Gesetzen „Meiner Kanzlerin“, die fortlaufend unsere Gesetze mit Füßen tritt.
    voll doll lol.
    Die rote Linie ist bereits längst überschritten worden.
    Das bedeutet: Die Notstandsgesetze für echte Deutsche sind bereits in Kraft.
    Echte Deutsche sind befugt, absolut alles zu tun, um wieder eine deutsche Ordnung herzustellen.
    Da der Bestand Deutschlands auf dem „Spiel“ steht, ist absolut alles erlaubt und auch geboten.

  97. DIE FPÖ HAT ZWAR EIN SUPER ERGEBNISS EINGEFAHREN ; ABER 35% Vollidioten haben echt wieder ÖVP gewählt .
    WAS SIND DAS FÜR MENSCHEN ,MERKEN DIE ECHT NIX ,
    Ich würde wetten die Wahlen werden dort wie hier gefälscht !!

  98. #121 Karamba (28. Sep 2015 00:18)

    @#110 spencer (27. Sep 2015 21:34)
    Was ist die beste Strategie, wenn das Morden beginnt?
    Versuchen, mit dem Auto zu fliehen? Wohin? In welche Richtung?

    Stay your Ground!
    Bleib da wo du bist, verteidige dein Gebiet und vernichte deine Feinde!
    Lasse dich von absolut niemandem einschüchtern!
    Schon gar nicht von köpfenden Wahnsinnigen.
    Das sind nämlich von allen die leichtesten Gegner.

    Ich würde mich von den Schusswaffen die in den Hilfspaketen sind schon ein bisschen einschüchtern lassen, vor allem da ich hier nur Küchenmesser hab (und eventuell Tassen zum werfen). Steht halt nicht jeder Deutsche über dem Gesetz und hat gute Schwarzmarktkontakte, für einen Normalsterblichen ist es so gut wie unmöglich eine Waffe zu bekommen, mit der man sich in einer Kriegssituation verteidigen könnte.

    Deswegen sollte man in Länder flüchten wo das einfacher ist, bevor es losgeht.

  99. #110 Spencer
    Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man mit dem Auto fliehen. Ich kann nur Polen empfehlen (na gut, ich hab es da leicht, gehe dort seit 20. Jahren ein und aus),aber ich befürchte, dass die Polen wie auch die Tschechen unbarmherzig die Grenze dicht machen, so wie es hier zu knallen anfängt. Unsere westlichen Nachbarn sind unkalkulierbar, dort herrschen ja mutatis mutandis die selben Verhältnisse wie bei uns. Hier bleiben und verteidigen ist nur dem zu empfehlen, der eine solide militärische Ausbildung und Zugang zu Kriegswaffen hat. (also MG, Sturmgewehr, Panzerabwehrmittel, Handgranaten e tutti quanti). Das dürften aber die wenigsten sein. (Amerika, du hast es besser als unser Kontinent, sagte schon Goethe). Ich habe zwar die Ausbildung dazu (NVA), bin aber ein alter Sack von 53 Jahren und besitze natürlich keine der obengenannten Waffen. (leider!)

  100. #10 lorbas (27. Sep 2015 18:54)

    Passend zum Thema ein kürzlich auf PI veröffentlichter Kommentar
    ——-
    Du hast meine kleine Zukunftsphantasie noch ein bisschen überarbeitet und um einige raffinierte Spitzen erweitert. Hat mir gut gefallen, ich habe es mit grossem Vergnügen gelesen! Beste Grüsse!

  101. @lfroggi:

    Ich würde wetten die Wahlen werden dort wie hier gefälscht !!

    Da irrst Du Dich, und das kannst Du ganz leicht feststellen: Geh beim nächsten Mal zur Auszählung.

    Da wirst Du 1. merken, dass korrekt ausgezählt wird, und 2. sehen, dass in dem korrekt ausgezählten Wahlkreis das Ergebnis (grob) das gleiche ist wie im Bundesdurchschnitt, insbesondere was die Stimmenzahl für diverse Lieblingsparteien angeht.

    Es ist auch deswegen eine unsinnig Vorstellung, dass betrogen wird, weil es den Leuten auf der Ebene, wo man das flächendeckend machen könnte (was rein technisch sehr schwer ist) egal ist, wie die Wahl ausgeht. Es treten keine Parteien an, die schädlich für die Agenda sind.

    Die Leute wählen wirklich so!

    Natürlich heißt das nicht, dass sie wirklich das wollen, was durchgeführt wird. Es heißt nur, dass die Wahlentscheidung bei den meisten nicht mit der Politik zusammenhängt, sondern eher mit einer Art Lifestyle. Der konservative Typ wählt CDU, der Malocher aus alter Arbeiterdynastie wählt SPD und wer teure Schrumpeläpfel im Reformhaus kauft, wählt grün. Die Mehrheit wählt nach dem Gefühl, welcher Prototyp sie gerne sein wollen. Das wird auch über die Medien transportiert. Mit dem Bild, das zu typischen NPD-Wählern und etwas abgeschwächt zu typischen AfD-Wählern von den Medien in Verbindung gebracht wird, indentifiziert sich keiner (noch nichtmal diejenigen, die diese Parteien wirklich wählen, die gehören nur zu einer Minderheit, die nicht nach Typ wählt).

    In Österreich kenne ich mich nicht aus, ich gehe aber davon aus, dass das FPÖ-Wähler-Image nicht so abstoßend ist, weil es eine alte Partei ist.

    Normale Menschen sind nicht politisch.

  102. #4 Templer (27. Sep 2015 18:51)

    Polizeigroßeinsatz in CaldenRund 60 Flüchtlinge gehen mit Stöcken aufeinander los
    —————————————————
    Warum dürfen die das denn nicht, ganz multikulturell, so „ausdiskutieren“ wie gewohnt?!

    Diese Leute zwanghaft einzudeutschen ist doch total Nazi und erinnert an die Germanisierung von anno dazumal.
    😉

  103. HIRNLOS

    Anstatt dass angesichts dieser apokalyptischen Szenarien, die von einer bereits jetzt überforderten Staatsmacht nicht mehr zu beherrschen sein werden, bei den islamhörigen und immer noch willkommenskulturbesoffenen Verantwortlichen einer geisteskranken und selbstzerstörerischen Politik die Alarmglocken schrillen würden, bimmelt ein schwachköpfiger Bundespräsident in Deutschland das Glöckchen der Barmherzigkeit.

    Gnade uns Gott

  104. #20 WeberMax (27. Sep 2015 19:06)

    Die Bevölkerung, die fähig wäre, sich zu wehren, gibt es doch gar nicht mehr.

    Wenn ich früh in Berlin mit Bus und Bahn unterwegs bin und mich über den Asylirrsinn unterhalte, kriege ich laufend Zuspruch von jungen deutschen Männern, dem Eindruck nach Bauarbeitern. Das sind keine Weicheier, die haben Familie (und daher viel zu verlieren) und können es locker mit 5 Muslimen aufnehmen.

    #87 Hans_im_Glueck (27. Sep 2015 20:05)

    Bitter wird es für die Jungen. Die zahlen die Zeche für die Dummheit ihrer Eltern.

    Die Jugend denkt nun mal leider links. Die finden den Zusammenbruch Deutschlands sogar noch interessant oder erstrebenswert.
    Sie werden sich wiederfinden in einer öden, bettelarmen und tyrannisch beherrschten Welt.

Comments are closed.