Im Zusammenhang mit der erzwungenen Annäherung des Westens an Putin wegen Syrien wird derzeit von sämtlichen Lügenmedien Assad als schlimmster Massenmörder unserer Zeit tituliert, und wenn man den FAZkes (die ihre Kommentare zu Nahost, Ukraine und Asyl nicht umsonst abgeschaltet haben) und anderen Schmieranten glauben würde, müßte er schon mindestens eine Million „Fassbomben“ abgeworfen und die halbe Bevölkerung gekillt haben. Dabei hat mit absoluter Sicherheit der Westen auch in Syrien den Bürgerkrieg zur Freude der Saudis und anderer Sunniten angezettelt, unterstützt und dieses Schamassel angerichtet. Es gibt da einen einfachen Test!

Bei Google kann man bekanntlich nach Nachrichten suchen – ‚News‘ heißt das auf der Oberfläche. Und da gibt es auch die Suchoption für einen bestimmten Zeitraum. Die gottverdammte, beschissene, vom Westen angezettelte, militärisch unterstützte „Arabellion“ fing 2010 an, in Syrien dann 2011. So, und jetzt gebe man bei Google News einfach ‚Syrien‘ ein und einen Zeitraum vor. Zum Beispiel 2008 oder 2009, oder 1. Januar bis 31. Dezember 2010! Da finden sich eine Menge Nachrichten über Syrien. Und in keiner dieser Nachrichten ist von „Unruhen“ oder „Bürgerkrieg“ oder „Aufstand“ die Rede.

Dafür findet man zum Beispiel, dass Assad den Niqab verboten, dass „Studiosus“ seine Syrien-Reisen erweitert hat, dass Syrien das größte Freilichtmuseum der Antike ist, dass die Türkei die Visumspflicht nach Syrien aufgehoben hat und so weiter.

Natürlich war Syrien auch damals in Nahost und nicht im friedlichen Oberbayern, aber nirgendwo erscheint die Möglichkeit eines Bürgerkriegs. Woher kam denn der über Nacht? Wer hat denn die Sunniten, die Moslembrüder und andere dort aufgestachelt?

Anfang Februar 2011 kamen nur 100 Demonstranten, wie n-tv bedauert,  in Damaskus waren gleichzeitig Tausende von Touristen. Über Facebook wurde im Februar 2011 versucht, „die Schockwellen der Arabellion“ auch nach Syrien zu exportieren! Ende März 2011 steht im Handelsblatt:

Frankreich spottet über Deutschlands weiche Libyen-Politik und nimmt schon das nächste arabische Land aufs Korn – denn in Syrien hat das Regime seinen Gegnern den Krieg erklärt.

In der WELT vom 18.4.2011 lesen wir mit Bezug auf die Washington Post, dass die USA schon ab 2006 die syrische Opposition gegen Assad mit Millionen Dollar unterstützt haben! Und eine Woche später titelt die BILD dann bereits: Warum bombardiert die Nato nicht auch Syrien?

Liebe Leser, die Destabilisierung Syriens durch den Westen steht zweifelsfrei fest, jeder kann mit dieser informativen Google-Suchfunktion nach Belieben vergangene Jahre untersuchen. Hier geht es nicht darum, Assad zum Heiligen zu machen, aber der Westen hat vom Irak über Afghanistan, Tunesien, Libyen, Ägypten und Syrien (Ukraine nicht vergessen) nur totalen Mist gebaut. Leidtragende sind die Leute dort und wir selbst.

Und man muss sich schon fragen, ob das alles noch Zufälle sind, oder ob es den USA gerade recht ist, wenn Europa jetzt zu einem heruntergekommenen afrikanischen Land wird. (Nebenbei: Heute schreibt ausgerechnet BILD, dass uns Obama auch in Sachen Griechenland zusammen mit Tsipras beschissen hat!) Forschen Sie selbst! Google News ist eine reiche Fundgrube weltweit.

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

118 KOMMENTARE

  1. Ja, dem Artikel kann ich da nur zustimmen. Wir neigen manchmal dazu, unsere eigenen Fähigkeiten des Recherschierens, des Nachforschens zu verlernen, weil wir es gewohnt sind, alles serviert zu bekommen. Jeder kann ein Jounalist sein im Rahmen der Zugangsmöglichkeiten zu Informationen.

  2. Dafür findet man zum Beispiel, dass Assad den Niqab verboten, dass „Studiosus“ seine Syrien-Reisen erweitert hat, dass Syrien das größte Freilichtmuseum der Antike ist, dass die Türkei die Visumspflicht nach Syrien aufgehoben hat und so weiter.

    Jedem, der sich ein Bild über die Hintergründe zum Fall Syrien machen will, sei dringend dieser Klassiker empfohlen:

    Schlag gegen Syrien – Ziel: Russland
    http://www.barth-engelbart.de/?p=8104

    Mit zahlreichen Hammerpassagen, zum Beispiel:

    Die Beispiele solcher doch pro-westlicher arabischer Führer wie Ben Ali oder Mubarak demonstrieren doch den Wahrheitsgehalt der These des herausragenden russischen Geopolitikers Alexej Jedrichin-Wandam: “Schlimmer als die Feindschaft mit den Angelsachsen kann nur eines sein: die Freundschaft mit ihnen”.

    Oder auch dieser:

    Die Angelsachsen sind globale Billardspieler, sie arbeiten nach dem Prinzip, mit einem Mal gleich mehrere Kugeln zu versenken (was man von ihnen lernen sollte). Der Große Nahe Osten mit dem darin ablaufenden gesteuerten Chaos trennt China von den benötigten Quellen für Erdöl und Erdgas ab, gleichzeitig wird ein Bruch zwischen dem chinesischen und dem westeuropäischen Teil Eurasiens gelegt. Die Kontrolle über das Öl und Gas aus dem Nahen Osten bedeutet in erster Linie die Kontrolle der USA über Europa, speziell Westeuropa, was der Schwächung Russlands und seiner Positionen durchaus zuträglich wäre.

    Eigentlich möchte ich das ganze – lange, aber unbedingt lohnende! – Gespräch zitieren, geht aber nicht –> LESEN!
    http://www.barth-engelbart.de/?p=8104

  3. Flüchtlinge in Ellwangen – Pulverfass hinter Kasernenmauern

    Nichts ist gut hinter den Mauern der Ellwanger Kaserne, die als Landeserstaufnahmestelle dient. So lautet zusammengefasst das Urteil der Hilfsorganisationen, die dort ein und aus gehen. In einem alarmierenden sechsseitigen Schreiben vom 18. September an Christian Schneider, Vizepräsident des Regierungspräsidiums Stuttgart, listen Regionalfunktionäre des Deutschen Roten Kreuzes, der Caritas, der Malteser und der Organisation European Homecare erschreckende Missstände auf. Die Helfer warnen, dass „die Lage vor Ort stündlich zu eskalieren droht“.

    So wird in Ellwangen offenbar der gesetzliche Brandschutz unterlaufen. Immer wieder rauchten Asylsuchende in ihren Betten.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-in-ellwangen-pulverfass-hinter-kasernenmauern.094a6ff9-5624-4440-be8d-b37e2ffb5935.html

  4. Wenn Assad gestürzt würde, könnte man den Fall Naher Osten-um den völligen Zusammenbruch der westlichen Kultur zu verhindern- nur noch mit Neutronenbomben lösen.

  5. Dazu , wenn man Zeit hat, ein sehr interessanter Vortrag von Michael Lüders.
    Ich weiss, Lüders ist hier verschrien, weil er nichts von Huntingtons ‚Clash of Cultures‘, und der üblichen PI Sicht auf Israel und Islam hält.
    Aber trotzdem kann man sehr viel über die Hintergründe u. Ursachen einiger Konflikte im Nahen Osten lernen.
    Natürlich weiss er auch mehr über die Region als die meisten PI ler hier.
    Das muss man einfach anerkennen.
    Eine Stunde Zeit nehmen, reinhören:
    https://www.youtube.com/watch?v=syygOaRlwNE

  6. OT: Über den Einfluss von Merkels Hofschranzen
    in Kindergarten, Schule, Lehranstalten

    Heute: Die Verbraucherzentrale

    „„Beim Klimawandel spielt auch unsere Ernährungsweise eine erhebliche Rolle, was allerdings den wenigsten bekannt ist.

    >>> Kinder und Jugendliche sind früh an das Thema heranzuführen, damit sie Entscheidungen pro Klimaschutz treffen“ <<<

    so Ernährungsexpertin Selvihan Koç.
    „Und wie das am besten funktioniert, zeigen wir in unseren Workshops mit der Geoscopia-Umweltbildung….Dank der finanziellen Förderung des Umweltschutzamtes Kiel …

    diese pm der vz steht morgen gratis
    genau so in allen blaettchen.
    "…sind früh an das Thema heranzuführen,"
    WER BESTIMMT DAS NACH WELCHEM GESETZ ???

  7. Ein Peter Scholl-Latour hat die Hintergründe des Westens in der sogenannten „arabischen Revolution“ gnadenlos aufgedeckt und auch die Hintermänner genannt.

    Zu seinen Lebzeiten stand er noch sogenannten Experten wie u.a.Claus Kleber gegenüber, denen er den IQ zurecht absprach, einem Claus Cleber, der über das ZDF die One-Man-Propaganda eines Exil-Syrers aus London ohne eigene Recherche im TV weitergab.

    Ansonsten vergleiche ich die Berichterstattung der deutschen Medien von Syrien mit der aus der Ukraine – billige US-Propaganda.

    Wie in der Ukraine haben sich diese Mächte auch in Syrien überhoben.

    DWN hat einen aktuellen lesenswerten Artikel:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/28/obama-in-der-defensive-putin-schliesst-allianz-mit-china-und-dem-iran/

  8. Heute schon gelacht,
    keine richtigen Grenz und Einreisekontrollen aber,

    „Wir sind gesetzlich verpflichtet, die Beitragspflicht aller neu angemeldeten Personen zu überprüfen“….u.s.w.

    OT,-… Meldung vom 28.09.2015 – 06:01 uhr

    Flüchtlinge sollen Rundfunkgebühr zahlen

    Dresden – Kaum angekommen auf der Pritsche in der Turnhalle, erlebten Flüchtlinge im Asyllager an der Nöthnitzer Straße den deutschen Bürokratie-Eifer: Sie erhielten Post vom Rundfunkbeitragsservice, der früheren Gebühreneinzugszentrale GEZ!

    „Wir sind gesetzlich verpflichtet, die Beitragspflicht aller neu angemeldeten Personen zu überprüfen“, erklärt Sprecher Christian Greuel.

    Grund für die verschickten Briefe sind die Meldedaten beim Sozialamt. Der Datenschutz verhindert, dass Asylbewerber direkt ausgenommen werden. Deshalb galt die TU-Sporthalle kurzfristig als beitragspflichtige Wohnung. Auch wenn hier rund 600 Flüchtlinge einquartiert sind ……Fakt ist: Asylbewerber müssen keinen Rundfunkbeitrag zahlen. „Damit Asylbewerber gar nicht angeschrieben werden, müssen die Kommunen die Notunterkünfte an den Beitragsservice melden.“
    Die Camps an der Nöthnitzer und an der Bremer Straße sind inzwischen gemeldet, weitere Briefe sollten nicht mehr folgen. Campleiter Mike Hacke (45) nahm es locker: „Wir nutzen die Briefe jetzt als Lernhilfe im Deutschunterricht.“
    https://mopo24.de/#!nachrichten/gez-bescheide-fuer-asylbewerber-15649

  9. Wahnsinn!
    Schlimm aber wahr. Jeder Krieg geht eine Mediale Schlacht vorraus.

    Thema Wchsel:

    Gerade im Netz gefunden. Bitte Vervielfältigen, und an die Gutmsnschen weiterleiten.

    So langsam zeigen die von LIES (die LESERATTEN) ihr wahres Gesicht.
    „Deutsche sollen Deutschland verlassen“
    Weiss nicht wie es euch ergeht, aber mein Blut kocht schon wieder

    http://www.gloria.tv/media/aa8joFUawNt

  10. Das Gespräch mit Fursow (#5, 12.18 Uhr)ist von 2011 oder 2012 (und wurde erst später, im Dezember 2013, auf dem Barth-Blog veröffentlicht). Als ich damals folgendes las, dachte ich: Jetzt übertreibt dieser Fursow aber ein bißchen. Heute denke ich das nicht mehr. Man lernt halt ständig dazu.

    … Einen besseren Kandidaten dafür, dieses Modell zu implementieren und aufrecht zu erhalten, als die Islamisten, die “Kettenhunde der Globalisierung auf amerikanisch”, kann man sich gar nicht vorstellen.

    Und nun sehen wir, wie im Nahen Osten – speziell im Schlüsselland Ägypten – als Ergebnis des so genannten “Arabischen Frühlings” gerade die Islamisten an die Macht kommen. Besser gesagt sind sie es, denen man den Weg frei macht. Allerdings haben die Angelsachsen auf diesem Weg zwei Länder als Stolpersteine angetroffen, zwei Länder, in denen die Islamisten entweder nicht stark oder nicht aktiv waren. Das sind Libyen und Syrien.

    Libyen ist bereits durch die barbarische NATO-Aggression vernichtet worden, Syrien wird heute belagert. Syriens Armee kämpft gegen den internationalen Terrorismus, der, wie es sich für ihn auch geziemt, von den Strippenziehern der englischamerikanischen Spitze gesteuert wird.

    Hier wurde es auch veröffentlicht. Ein Klassiker!
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/prof-andrej-fursow/

  11. Natürlich konnte der IS nur durch Hilfe der USA entstehen und sich bis heute halten. Genauso war es bei den Taliban in Afghanistan, den Islamisten in Kuwait, den islamischen Bosnien in Ex-Jugoslawien und natürlich nicht zu vergessen, dem schlimmsten und abartigsten Gebilde Saudi Arabien selbst, welches seit Ende des zweiten Weltkriegs nur wegen den USA überhaupt existiert.

    Saudi Arabien und sein Satellit Katar, ist und war schon immer das Mutterschiff des islamischen Terrorismus. Sämtliche islamischen Terrororganisationen und Terroranschläge einschliesslich 9 /11, wurden dort befohlen, geplant und finanziert. Das abartige, menschenverachtende „Rechtssystem“ dieses primitiven Wüstenstaates unterscheidet sich kein bisschen vom IS und der Totalitarismus ist schlimmer als in Nordkorea. Wäre es den USA nach 9/11 um Gerechtigkeit und Genugtuung gegangen, hätte man als erstes nicht in Afghanistan, sondern in Saudi Arabien einmarschieren müssen. Die Taliban hatten den Anschlag nicht geplant, die waren nur Hilfsmittel der Saudis, weil diese es nicht direkt durchführen konnten und wollten. Wie immer bei den reichen Saudis lassen diese die Drecksarbeit von anderen machen.

    Genauso ist es mit dem IS. Der rekrutiert sich zwar hauptsächlich aus einheimischen sunnitischen Moslems und ein paar Idioten, die aus Europa kommen, finanziert und organisiert wird das ganze aber aus Saudi Arabien und auch der Türkei im Auftrag der USA. Der ganze Kampf gegen den IS ist dabei eine einzige Farce. Ab und zu mal medienwirksam eine Bombe in die menschenleere Wüste abwerfen und mal mit einer Drohne einen Jeep in die Luft jagen, das war’s dann schon. Für die 600.000 Mann umfassende irakische Armee, welche ebenfalls mit Guerillataktik kämpfte, haben die USA nur ein paar Wochen gebraucht. Den IS, welcher keine Luftwaffe, keine richtige Luftabwehr, kaum schweres Gerät hat und vielleicht zahlenmässig nur 10 % davon ausmacht, kann die USA dann aber nicht mehr besiegen ?

  12. „Grauenvoller Anschlag in Stadtallendorf“

    Schweinemett gegen Schaufenster
    Dringender Verdacht: Anschlag aus Fremdenhass

    Als Gökhan Müjdeci am Freitagmorgen vor seinen Geschäftsräumen steht, traut er seinen Augen kaum. Die Eingangstür und das Schaufenster sind über und über mit Hackfleisch beschmiert.

    Artikel mit Bild:

    Kein appetitlicher Anblick: Schweinehackfleisch und Fettschlieren haften am Schaufenster eines Stadtallendorfer Versicherungsbüros.

    Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

    Nein Danke, für so einen Mist bezahle ich kein Geld.

    Nach unbestätigten Angaben sollen die ganze Nacht Hubschrauber mit eingeschalteten Suchscheinwerfern über Stadtallendorf geflogen sein. Auch sei der Gerneralbundesstaatsanwalt vor Ort.
    Der Bundespräsident habe dem Geschäftsinhaber sein tiefes Mitgefühl übermittelt und sein Bedauern ausgedrückt.
    Über eine Schweigeminute im Bundestag wird nachgedacht.
    Es hat sich eine Bürgerinitiative aus Gutmenschen und Gutmensch_Innen gegründet, die eine Umbenennung der Straße fordern, in der sich das „geschändete“ Ladenlokal befindet.

  13. prasseldämliche westliche Außenpolitik…

    oder gewollte Destabilisierung von Ländern.!

    Der Westen und auch unser Steinmeier ist so dummdämlich das es schon weh tut.

    Anstatt die Russen und Assad mit ALLEN Mittel (Waffen) zu unterstützen, stellen sie sich quer. Wenn Assad fällt dann bricht in dieser Region die Terror-Hölle los.. Dann können der IS, Al Quaida und al Nusra ihren Terror richtig ausbreiten. (Übrigens: Diese Moslem-Terror Banden bauen auch Fassbomben und setzen sie gegen die syrische Bevölkerung ein..)

    Assad ist eine feste Größe mit dem man reden und verhandeln kann aber wenn er fällt dann geht da nichts mehr. Dann kämpft da jeder gegen jeden und die Moslem-Terror-Hölle breitet sich immer weiter aus, dann auch Richtung Europa.. Ist vielleicht auch vom Weste gewünscht.

    Der Westen muss endlich seine Scheu ablegen und den Islam massiv bekämpfen..

    „Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes….“,

    Peter Scholl-Latour

  14. Es ist geradezu eine Sünde, wie immer mehr Länder beim grausamen Spiel um Erweiterung und Erhalt der Vormacht- und Einflussgebiete einzelner Großmächte förmlich zerrieben werden. Die Leidtragenden sind die Menschen in diesen Gebieten, die in rücksichtslosester und perfidester Manier gegeneinander ausgespielt und aufeinander gehetzt werden. Jetzt erreichen die Auswirkungen erstmalig Europa, sehr konkret und greifbar. Aber auch hier sind es wiederum nicht die Mächtigen, welche die Konsequenzen aus ihren Schulterschlüssen und Entscheidungen zu tragen haben. Betrogen auf die eine oder andere Weise dürfen sich die Völker auf beiden Seiten fühlen.

  15. America as usual supports anything that the Saudis would like – creation of two Muslim states in Europe for a start. So a relatively decent government in Syria is demonised, and a whole bunch of Jihadi zombies are let loose on Syria & its various minorities.

    It is interesting to note a couple of years into this viscous war, that minorities in Syria – the Druze, Alawites, and Christians of various denominations, have not abandoned Assad. The minorities know very clearly that if Assad falls, al Nusra and ISIS will behead them, rape all women above the age of 6, and rape young boys as well.

    It is also interesting to note that Syrian Christians are not keen to join the young fighting fit Muslim males (poor refugees in BBC parlance) on a journey across water to Europe.

    Syria is a secular state, and unlike many of the regimes in that area, a nation where there is genuine freedom of religion. This is anathema not just to the majority Sunnis, but clearly unacceptable to Saudi Arabia, Qatar and the rest of the theocratic fascist states so beloved by Western governments. To have a secular government in Arabia, is an affront to Saudi Arabia, and hence this war.

    Assad is winning for the reason that the moderate population supports him, while ISIS, al Nusra and others such, are losing. It is then NOT a surprise, that the Syrian refugees swarming to Europe, are fighting fit young Sunni Muslims ( probably trying to escape the coming nemesis), with few Syrian Druze or Christians among them. They can’t go anywhere else – Saudis dont want them. Anywhere else they will be executed. That leaves Europe – the continent of Human Rights, where they are assured of a royal welcome, a decent apartment and stipend, and no questions.

  16. Warum greift die NATO und USA nicht endlich in Syrien ein um dem Krieg da ein Ende zu machen dann würden weniger Flüchtlinge nach DE kommen?

  17. #1 Til Verschweiger
    SCHON WIEDER!

    „Al-Qaidas Luftwaffe bombardiert Stellungen der syrischen Armee an den Golanhöhen.“

    Der verlinkte Artikel (in Englisch) spricht von Israel und nicht Al-Qaida. Ist das Absicht oder Versehen?

    Der Artikel ist auf jeden Fall israelfeindlich und gehört nicht hierher.

  18. Machen wir uns nichts vor
    Assad ist ein Diktator der sein Land ausplündert , Vetternwirtschaft betreibt und die Opposition unterdrückt
    Machen wir uns auch nichts vor das es unter Assad Folterungen gab und gibt und oppositionelle einfach mal “ verschwinden“

    Machen wir uns nichts vor : Assad führt diesen Krieg brutal und erbarmungslos

    Genauso wie alle Diktatoren es tun .

    Machen wir uns aber auch nichts vor.

    Assad führt eine sekuläre Diktatur.
    Es eine etliche solche Diktatoren gestürzt worden um mit westlicher Hilfe Demokratien aufzubauen
    Was ist in den Ländern passiert?
    Eine neue Diktatur des Islam
    Mrnschenverachtender und brutaler als jede andere Diktatur vorher

    Wer Assad und andere Diktatoren vernichten möchte , öffnet der Islamischen Diktatur die Tür

    Warum wird übrigens Saudi Arabien nicht weggebommt?
    Eine Diktatur die noch gnadenloser unterdrückt als Assad es schon Tat?

  19. Eigentlich voll OT,
    wir hatten dieses Thema schon zweimal in den letzten Tagen, erst von Kewil und zuletzt hier:
    http://www.pi-news.net/2015/09/dieselgate-ngos-treiben-zerstoerung-der-deutschen-autoindustrie-voran/

    Aber auch wieder nicht so ganz OT, denn auch hier haben, wie in Syrien, die Amerikaner ihre schmutzigen Finger mit im Spiel, und zwar ganz wesentlich:

    In der Diskussion um manipulierte Abgastests bei Volkswagen hat der Chef des Münchner Ifo Instituts, Hans-Werner Sinn, die US-Automobilindustrie scharf kritisiert.

    Über Jahrzehnte hätten die Amerikaner versucht, «die kleinen und effizienten Dieselmotoren für Pkw durch immer weiter verschärfte Stickoxid-Grenzen vom Markt fernzuhalten, weil man selbst die Technologie nicht beherrschte», sagte Sinn dem «Handelsblatt».

    http://www.boersennews.de/nachrichten/top-news/abgas-skandal–ifo-chef-sinn-kritisiert-us-automobilwirtschaft/908807?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=AdRom_8_pri_2015-MaA_NLAktive-New_250915

  20. #22 Ralph Steinadler (28. Sep 2015 12:48)

    Warum greift die NATO und USA nicht endlich in Syrien ein um dem Krieg da ein Ende zu machen dann würden weniger Flüchtlinge nach DE kommen?

    ———————————-

    genau deswegen : https://youtu.be/xi7M_P2ldsQ

  21. My wife and I both love Germany, and we were planning a nice long drive through Germany. But now, we feel that your nation is under stress, and it would be bad manners to visit right now.

    But we will pray for Germany, that she recovers her sense of right and wrong, and not fall for false guilt trips.

    Germany is a wonderful nation, and its bloody not right to take advantage of her good will and nature.

  22. Weil die Briten ans Öl wollten, haben sie im WK I die Araber gegen die Osmanen aufgehetzt. [Lawrence]

    Diese Araber beteiligten sich im WK I auf der Seite der Briten gegen die Türkei, da ihnen die Briten alle Gebiete, die sie befreien halfen, zugesichert hatten.

    Verlogen und betrügerisch, also perfide, wie das Albion ist, betrog es die „Syrer“ und teilte sich die Gebiete mit den Franzosen – und wurden und sie wurden während des WK II von ihnen besetzt.
    Die Grenzen hatten die Weltverbrecher mit dem Lineal gezogen – ohne Rücksicht auf die dort lebenden Völker, Stämme, Menschen.

    Seit 1963 ist Syrien souveräner Staat. 1982 wollten die Muslimbrüdern die Macht übernehmen. Der Putsch wurde niedergeschlagen.

    Ab 2011 kam es zu „Protesten“, die den bunten Revolutionen des Massenverbrechers Soros vorausgehen. Es bildete sich die Freien Syrischen Armee (FSA), die von der Türkei und der USA mit Waffen beliefert wird. Es kommt es in Syrien zu den ersten Studentenprotesten gegen das Regime in Damaskus. Zuvor hatten Schüler Freiheitsparolen an Wände geschrieben!

    Die Amis haben Syrien nämlich schon lange auf dem Kriegsplan.

    http://www.knutmellenthin.de/world-war-iv/wwiv-artikel/iran/us-regierung-droht-mit-kriegs-eskalation-gegen-syrien-und-iran-242003.html am 2.4.2003

    Außenminister Powell wählte sich als Kulisse eine Veranstaltung des AIPAC = (American Israel Public Affairs Committee) … um die Drohungen noch zu verschärfen.

    Für Damaskus hielt Powell die Drohung bereit, es stehe ebenfalls vor einer kritischen Entscheidung: „Syrien kann seine direkte Unterstützung für Terrorgruppen und für das untergehende Regime von Saddam Hussein fortsetzen, oder es kann einen anderen, hoffnungsvolleren Weg einschlagen.“ – Die Folgen seiner Entscheidung habe Syrien selbst zu verantworten.

    Jetzt fehlt nur noch der Begriff SCHLÄCHTER , wie er von der Lügenpresse verwendet wird.

    Wie zum Beispiel:

    http://www.spiegel.de Politik › Ausland › Bürgerkrieg in Syrien
    01.02.2012 – Syriens First Lady Asma al-Assad:
    Die Schöne und der SCHLÄCHTER. Ist sie das skrupellose Luxusweibchen eines …

    http://www.bild.de › Politik › Ausland › Russland
    11.09.2015 – Im BILD-Interview erklärt die Grünen-Außenexpertin Franziska Brantner, warum sie mit Syrien-SCHÄCHTER Assad verhandeln will. mehr.

    http://www.oe24.at/welt/Assad-scherz…Tote/176419339
    11.02.2015 – Der „SCHLÄCHETR von Damaskus“ verliert jeden Bezug zur Realität in Syrien.

    Wie war das doch noch bei Saddam Hussein? Der SCHLÄCHTER von Bagdad!

    Oder bei Ghadaffi? Der SCHLÄCHTER von Libyen!

    Bei Milosevic? Der Balkan-SCHLÄCHTER Milosevic!

    Mubarak? „Das Volk will den SCHLÄCHTER hinrichten“

    Und so wird einer nach dem anderen zum SCHLÄCHTER erklärt, wenn man ihn zum Feind fürs Volk heranhetzen will.

    Und das wollen wir auch nicht vergessen:

    In Jordanien bildet die CIA Terroristen gegen Syrien aus.
    http://www.contra-magazin.com/2014/06/trainieren-die-usa-islamistische-isis-kaempfer/
    schreibt am 18.6.14:

    Im Kampf gegen den syrischen Präsidenten al-Assad scheint den Vereinigen Staaten von Amerika jedes Mittel recht zu sein. Um die Aufständischen in Syrien und deren ausländischen Helfer zu unterstützen, haben die US-Militärs Berichten zufolge auch die islamistischen Kämpfer des “Islamischen Staates im Irak und der Levante” (ISIS) trainiert.

  23. In kurzer Zeit hat die Deutsche Bahn 130.000 Immigranten aus Schengenstaaten kommend (Rgions salzburg, Region Innsbruck), darunter auch Flüchtlinge, in deutsche Regionen verteilt.

    Ich habe als Bahn Bonus Card Inhaber

    EINE BESCHWERDE

    über das Bahn-Kunden-Portal bei DB platziert.

    Sollte die Bahn Praxis nicht beendet werden, werde ich Fernbusse und Flugzeug benutzen.

  24. Der Artikel mag sachlich richtig sein, lenkt aber teilweise vom Thema ab.
    Richtig ist: ca. 5-7 der ca. 25 Länder, aus denen Asylforderer zu uns „fliehen“, sind vom Westen / VSA destabilisiert worden.
    Aber 25 der ca. 25 Länder, aus denen Asylforderer zu uns „fliehen“, sind vom ISLAM destabilisiert worden.
    Oder ging es den Menschen in Afghanistan oder sonstwo etwa gut, bevor der „Westen“ intervenierte?

  25. „Und man muss sich schon fragen, ob das alles noch Zufälle sind, oder ob es den USA gerade recht ist, wenn Europa jetzt zu einem heruntergekommenen afrikanischen Land wird.“

    Dann bitte auch endlich das „Proamerikanisch“ aus dem Banner entfernen oder zumindest eine Abstimmung für die Leser erstellen, ob die Mehrheit das wünscht. Ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

  26. Sehr gut, kewil… Die Frage wäre nur noch, wann endlich das „Proamerikanisch“ und „Proisraelisch“ aus der Kopfzeile von PI rausfliegt? Wer zündelt denn in Syrien, wenn nicht USA und Israel (neben den Golfstaaten und der Türkei)? Wer ist also unser wahrer Hauptfeind?

  27. #22 Ralph Steinadler (28. Sep 2015 12:48)

    Der Bürgerkrieg wurde doch von den USA und der NATO selbst initiiert,nur um Assad zu stürzen. Wie immer und überall, wenn in einem Musel Land der langjährige Herrscher gestürzt wird, der die Primitivlinge gewaltsam unter Kontrolle gehalten hat, kommt es danach zu einem islamistischen Gewaltregime, welches als erstes die paar verbliebenden Nichtmoslems abschlachten lässt und danach in einem abartigen mittelalterlichen Shariahstaat endet, welcher wirtschaftlich völlig am Boden liegt und in welchem sich die Musels dann gegenseitig vernichten.

  28. Danke Kewil für diesen Beitrag!

    Jetzt ist schon der Libanon dran, denn dort hat man Randale wegen der Müllabfuhr organisiert.

    Man darf gespannt sein, wie lange es bis zum Krieg dauert.

  29. Starker Besucherrückgang auf dem Oktoberfest

    „so schlecht wie nach dem 11. 9. 2001…“

    (…)Bei der Bayern Rallye – einem Kinderkarussell – zeigt sich das gleiche Bild: „Wir haben etwa 50 Prozent weniger Fahrgäste“, sagt Betreiberin Christine Fahrenschon. Teilweise sei das Wetter Schuld, aber das allein könne es nicht sein. „Vielleicht die Kontrollen an den Grenzen zu Italien und Österreich – das mache vielleicht einigen Angst. So schlecht wie in diesem Jahr war es zuletzt nach den Terroranschlägen am 11. September 2001.“

    Das sind harte Worte, aber Fahrenschon zweifelt inzwischen daran, ob sie ihre beiden Aushilfen zum Oktoberfest überhaupt brauchen werde. Bei sieben bis acht Kindern am Tag sei dies unwahrscheinlich. Derzeit wechseln sich die beiden Festangestellten ab. Wenn es sein muss, auch stündlich.

    Weniger Gäste von außerhalb durch die Flüchtlinge

    Angelo Franz vom Dosenwerfen-Stand ist schon seit 16 Jahren auf der Wiesn. Der 31-Jährige ist der Meinung, dass es schon die letzten drei bis vier Jahre schlechter laufe. Für ihn ist jedes Jahr etwas anderes Schuld. 2001 waren es die Terroranschläge, dieses Jahr die Flüchtlinge. „Sie schrecken wohl die Leute ab.“

    Flüchtlinge aus Eritrea auf dem Oktoberfest (Foto) (…)

    http://www.focus.de/regional/muenchen/oktoberfest/oktoberfest-was-ist-nur-mit-der-wiesn-los-sowas-habe-ich-noch-nie-erlebt_id_4974121.html

  30. Fundstück auf fb:

    ich bin zutiefst geschockt : folgernder sachverhalt : ich steh vor dem laden eines freundes ( friseur ) sehe eine gruppe flüchtlinge die anscheinend neu in deutschland sind und denke mir so “ ja cool wir haben gerade kaffee fertig warum nicht verteilen “ ich also rein in den laden kumpel gefragt ob das klar geht und er ja klar kein ding , dann die kanne genommen paar tassen usw und draussen auf den tisch gestellt ….dann bin ich zu denen gegangen und fragte in englisch ob die einen kaffee möchten und sagte mit ruhiger stimme welcome in germany , die antwort war so schockierend das ich an meinen politschen meinungen zu zweifeln begann : go to hell christfucker , we burn this shop down , allauh akbar , einer griff mich an den kragen und spuckte mir ins gesicht ( dem ich dann eine gegeben habe ) !!! dann kamen schon mein kumpel und seine angestellten raus aus dem laden mit telefon in der hand wo wohl schon die polizei dran war ^^ als dann diese gruppe auf mich losgehn wollte kam mein kumpel dazu zog mich weg und rief laut “ the cops are coming “ danach liefen diese angeblichen flüchtlinge weg…. ich bin schlichtweg schockiert das meine gastfreundschaft so hart abgelehnt wurde und frage mich ernsthaft womit ich das in dem moment verdient habe wo doch gastfreundschaft im islam tradition ist und man sie auch nicht ablehnt wenn man sie gewährt bekommt ^^

  31. SPON, wie immer mit Schaum vor dem Mund:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-baschar-al-assad-soll-erneut-fassbomben-eingesetzt-haben-a-1055023.html

    Ohne Assad, in dem ich auch nicht unbedingt einen Menschfreund sehe, wären dort auch schon der Libanon und Jordanien ebenfalls kollabiert und in Syrien auch die letzten Dämme gebrochen. Gerade der SPIEGEL, mit seiner seinerzeitigen frohlockenden kurzsichtigen Berichterstattung zum „Arabischen Frühling“ ist einer der Hauptpropagandaträger bei uns, um die Tatsachen dieser Muslimrevolten und Revolutionen, um die es sich tatsächliche anstelle eines „Frühlings“ handelt, zu verdrehen.

    Sagt euren Haus- und Zahnärzten, eurem Friseur und Kneipenwirten, sie sollen den SPIEGEL aus den Leseprogrammen für die Patienten und Gäste rausnehmen.

  32. OT
    Als Gökhan Müjdeci am Freitagmorgen vor seinen Geschäftsräumen steht, traut er seinen Augen kaum. Die Eingangstür und das Schaufenster sind über und über mit Hackfleisch beschmiert.
    (#16 lorbas)

    Hehe, da wir gerade in Hessen (Stadtallendorf) und beim Thema Schweinefleisch sind: Irgendwann in den 80ern hörte ich in einer Frankfurter Schlachterei (da heißt das ja „Fleischerei“ oder „Metzgerei“, aber solch alberne Wörter wollen einem Nordlicht einfach nicht über die Lippen), da hörte ich also folgendes Gespräch zwischen dem Schlachter und einer Kundin.

    Der Schlachter erzählte, wie jüngst ein türkischer Kunde offenbar versehentlich Schweinefleisch gekauft hatte, das dann zu Hause bemerkte, zurückkam und dem Schlachter das wutentbrannt und laut sich beschwerend auf die Theke knallte, einen Rabatz sondergleichen machend.

    Darauf die Kundin, im schönsten Frankfurterisch:
    „Na, des war abbe e Fanadigge (= Fanatiker).“

    Darauf der Schlachter:
    „Des war kaa Fanadigge, des war e Terk (= Türk‘)!“

  33. #38 lorbas

    „…und frage mich ernsthaft womit ich das in dem moment verdient habe wo doch gastfreundschaft im islam tradition ist und man sie auch nicht ablehnt wenn man sie gewährt bekommt…“

    Muahahahaha! Bad karma, bitches!

    😉

  34. @ #16 lorbas (28. Sep 2015 12:41)

    Habe gerade die Meldung das eine dringend Tatverdächtige Person ermittelt wurde, es handelt sich um die 98 jährige angeblich geh und steh behinderte halb blinde Oma Elli, angesetzte Fährtenhunde haben die Spur aufgenommen und zu dieser äußerlich scheinheiligen netten Oma geführt, durch eine eiligst eingeleitete Wohnraumdurchsuchung fand man ein nicht aufgebrauchtes Glas mit Hackfleisch aus dem Jahr 1943, dieser Beweis und die Tatsache das die Frau bewaffnet mit einem als Gehstock getarnten Knüppel angetroffen wurde, und einer radikalen Organisation ( AWO ) angehört führten zur sofortigen Verhaftung dieser Person.

  35. #36 johann

    „Flüchtlinge aus Eritrea auf dem Oktoberfest (Foto) (…)“

    Man sieht sofort, dass es sich bei den Eritreern um potentielle Ingenieure, Ärzte, ja vielleicht sogar um potentielle Physik-Nobelpreisträger handelt. Die Intelligenz springt ihnen förmlich aus den Augen.

    Danke Mutti für diese Bereicherung!

  36. Bereits seit dreißig Jahren sind die Assads in Syrien an der Macht. Und bereits im Jahre 1982 begannen die Muslimbrüder (wer sonst?) einen Aufstand gegen das alawitische Regime, den der Vater Hafez in der Stadt Hama in einem Massaker niederschlagen ließ. Mehr als 20.000 Personen sollen damals getötet worden sein.

    Mit der Machtergreifung der Assads kam nämlich in Syrien erstmals eine religiöse Minderheit (Alawiten) an die Spitze des Staates, die viele Generationen lang diskriminiert und unterdrückt worden war. Die Alawiten machen etwa zehn Prozent der ungefähr zwanzig Millionen Syrer aus.

    Ja ne is klar, die mittelalterlichen Muslimbrüder wollten die Alawiten mittels des Arabischen Frühlings also wieder einmal in den Staub treten oder besser alle abschlachten.

    Diesen Barbaren wurden aber ihre Grenzen aufgezeigt. Zuerst in Ägypten und jetzt hoffentlich mit der Hilfe Russlands in Syrien. Denn ISIS ist ja auch nichts anderes als fundamentalistischer Islam ergo Muslimbruderschaft.

    Lesenswerter FAZ-Hintergrundartikel:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/portraets-personalien/baschar-al-assad-der-unfreiwillige-1625068.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  37. Die Lösung für die Syrienfrage ist eigentlich simpel:

    Die meisten Syrer, die als „Flüchtlinge“ hier schnorren kommen, sind Männer im wehrfähigen Alter.

    Diese gehören umgehend zwangsverpflichtet für ein demokratisches und tolerantes – also nichtislamisches – Syrien zu kämpfen.

    Wer sich weigert für dieses Ziel zu kämpfen hat bei uns sowieso nichts zu suchen.

    Diese Arabischen Hasenfüsse, die da bei uns antanzen, sind ihr Essen nicht wert. Zu feige für ihr Land zu kämpfen aber bei uns gross die Klappe aufreissen und Frauen belästigen.

  38. #16 lorbas (28. Sep 2015 12:41)

    „Grauenvoller Anschlag in Stadtallendorf“

    Schweinemett gegen Schaufenster
    Dringender Verdacht: Anschlag aus Fremdenhass

    Als Gökhan Müjdeci am Freitagmorgen vor seinen Geschäftsräumen steht, traut er seinen Augen kaum. Die Eingangstür und das Schaufenster sind über und über mit Hackfleisch beschmiert

    ————

    Dasa klebt irgendwas an einer Art Wellblech?! Muss ja eine tolles „Ladenlokal“ sein.

    Tja, die einen schnallen sich Bomben um, um damit sich und andere in Luft zu sprengen oder lenken Flugzeuge in Wolkenkratzer, wir nehmen Schweinemett. Ist ja gerade zu hilflos und kommt nicht mal an einen Studentenstreich ran.

    Gleichwohl, wenn man die Täter erwischt, dürfen die mindestens mit zwei Jahren ohne Bewährung rechnen. Und ja, die Sache dürfte tatsächlich beim Genrealbundesanwalt landen.

  39. „Nebenbei: Heute schreibt ausgerechnet BILD, dass uns Obama auch in Sachen Griechenland zusammen mit Tsipras beschissen hat“ – Darüber gibt es reichlich zu lesen:

    einfach googlen nach

    goldman sachs euro griechenland

    Obama und Tsipras sind die Türöffner, beschissen hat die Hochfinanz.

  40. Diese Syrien-„Flüchtlinge“ sind fast alles Männer im wehrfähigen Alter.

    Zu feige für ihr Land zu kämpfen, aber bei uns gross die Klappe aufreissen, klauen, prügeln, Frauen belästigen.

    Ein Volk von halbblöden Versagern und Trantüten auf der Flucht zu uns und unsere linksversifften Politiker wollen damit unsere Rasse „aufbessern“.

    Toll!!!!

  41. Ich entsinne mich recht gut an eine Dokumentation über Assad, die ARD oder ZDF irgendwann zwischen 2005-2009 produziert und ausgestrahlt haben, deren Titel ich leider aber nicht weiß und die ich so nicht habe wiederfinden können. Darin wurde sein Werdegang nachgezeichnet, seine Ausbildung im und Orientierung am Westen, die Ehe mit seiner in London geborenen Frau und die Lebenswende, als er, nach dem Unfalltod seines älteren Bruders, plötzlich zum Nachfolger seines Vaters auserkoren war. Er galt als deutlich milder und offener als sein skrupelloser Vater, so dass man ihm Reformen zutraute. Insgesamt zeichnete der Bericht eher das Bild eines Hoffnungsträgers als das eines Despoten.

    Aufschlussreich auch ein Interview, das Assad dem Spiegel im Jahr 2005 gab und in dem er unterstrich, wie wichtig die laizistische Staatsform als Stabilitätsfaktor sei, um islamistische Kräfte in Schach zu halten – hier nachzulesen:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41583125.html

  42. #43 Zwiedenk (28. Sep 2015 13:18)

    Die Lügenpresse jammert:

    http://www.n-tv.de/politik/Hier-wird-Deutsch-gesprochen-ihr-Bettnaesser-article16024466.html

    Ja, die Wahrheit tut weh. Was für Schwachköpfe. Ekelhaft.

    ————

    N-TV die Aufmerksamkeit entziehen. Weg damit aus der Fernbedienung. Abos kündigen …

    Ihr wollt doch immer was tun hier. Damit geht einiges. Der SPIEGEL ist schon aus meiner Kneipe geflogen. Mein Hausarzt kündigt ihn als nächstes. Machen!

  43. #49 Kooler (28. Sep 2015 13:24)

    Die meisten Syrer, die als „Flüchtlinge“ hier schnorren kommen, sind Männer im wehrfähigen Alter.

    Und viele prahlen sogar damit (gut, das war, ehe sie „auf der Flucht“ lernten, daß es besser ist, sich als „Arzt“, „Englischlehrer“ und „Wirtschaftswissenschaftler“ auszugeben): „Wir sind nach Deutschland, weil wir keine Wehrpflicht leisten wollen.“

    Genau wie die Eritreer: „Wir sind nach Deutschland, weil wir uns vor der Wehrpflicht drücken wollen.“

    Und seit 40 Jahren die Türken, die unverschämt frech erklären: „Wir sind nach Deutschland, weil wir uns vor der Wehrpflicht in der Türkei drücken wollen.“

    Widerliche Leute.

  44. 51 18_1968
    „Obama und Tsipras sind die Türöffner,
    beschissen hat die Hochfinanz.“

    den Familien

    . Goldman Sachs
    . Rockefeller
    . Lehman
    . Kuhn Loeb
    . Rothschild
    . Warburg
    . Lazard
    . Israel Moses Sieff

    Namen geben

  45. Wenn es um die Beseitigung einer Tyrannei ginge, müsste sich der Westen auch um die Beseitigung des Herrscher in Saudi Arabien kümmern. Es muss also mehr dahinter stecken, Assad beseitigen zu wollen. Naheliegend ist, dass Assasd den westlichen Energiekonzernen beim Bau einer Gaspipeline von Katar in die Türkei zur Durchbrechung des russischen Monopols bei der Belieferung Westeuropas mit Gas im Wege steht. Auch Obama sollte klar sein, dass der IS und Nusra alias Al Qaida weitaus größere Bedrohungen darstellen, als Assad. Bei aller Kritik an Assad, Obama hat im Gegensatz zu Putin keinen erfolgversprechenden Plan zur Beseitigung von IS und Nusra. Ohne Plan für ein danach Assad zu beseitigen, wird genauso in die Hose gehen, wie die Beseitigung des lybischen Diktators mit anschließendem totalen Chaos. Unsere Lügenpresse schießt sich doch nur auf Assad ein, damit die Asylforderer bei Wegfall der Asylgründe IS oder Nusra durch eine erfolgreiche russisch-amerikanische Intervention nicht in ihre Heimat abgeschoben werden können, weil es ja dort noch den angeblichen Massenmörder Assad gibt.

  46. #48 Miss (28. Sep 2015 13:22)

    OT: Hier wollte man etwas geheim halten, darum muss es weiter verbreitet werden. Wer kennt sich in Bundeswehrkreisen aus???

    http://www.nordkurier.de/neubrandenburg/geheim-aktion-der-bundeswehr-rund-um-neubrandenburg-2617697409.html

    Auf dem Foto sieht man eher Soldaten bei den Vorbereitungen zum Aufbau eines Container- oder Zeltdorfes (Wasseranschluüsse)…. Vielleicht wird das ja jetzt als „geheime Militärübung“ deklariert, um die Anwohner nicht unnötig zu „beunruhigen“.

  47. 51 18_1968 (28. Sep 2015 13:30)

    „Nebenbei: Heute schreibt ausgerechnet BILD, dass uns Obama auch in Sachen Griechenland zusammen mit Tsipras beschissen hat“ – Darüber gibt es reichlich zu lesen:

    einfach googlen nach

    goldman sachs euro griechenland

    Obama und Tsipras sind die Türöffner, beschissen hat die Hochfinanz.

    ————-

    Natürlich hat Goldman Sachs die Befehle zur weiteren Bankenalimentation via Griechenland erteilt. Obama hat sie nur weitergeleitet und Merkel umgesetzt. Griechenland, als Failed State in der EU ist eine Art Idealkunde für die Größtbanken. Dort kann man Steuergelder der übrigen EU-Staaten direkt zu den Banken umleiten. Das alles Dank eines völlig korrupten, nichts produzierenden, ewig auf Kredite angewiesenen Systems, das Griechenland dummerweise innerhalb der EU darstellt. Nochmals, Failed States gibt es so einige, Griechenland ist damit aber leider, anders als z.B. Somalia, EU-Mitglied.

    Griechenland ist wie eine faulende Gliedmaße. Eigentlich muß amputiert werden, was aber nicht passiert und so weiter den restlichen Körper infizieren darf. Das alles interessiert aber Goldman Sachs nicht, die diesen Kadaver lediglich wie eine Geldruckmaschine benutzen.

  48. Ich würde auch den VW-Akt als direkten Wirtschaftskrieg gegen Deutschland verorten. Es ist ganz sicher keine Verschwörungstheorie, wenn ich behaupte, dass Deutschland in den Schwitzkasten genommen werden soll.

    Die linke Mischpoke fungiert da in sich selbst anbietender Form als „trojanisches Pferd“. Diesen Antideutschen werden wir nach dem Sieg und der Endlösung der Asylantenfrage den Prozess machen.

  49. #6 Freya- (28. Sep 2015 12:26)

    Flüchtlinge in Ellwangen – Pulverfass hinter Kasernenmauern

    So wird in Ellwangen offenbar der gesetzliche Brandschutz unterlaufen. Immer wieder rauchten Asylsuchende in ihren Betten.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-in-ellwangen-pulverfass-hinter-kasernenmauern.094a6ff9-5624-4440-be8d-b37e2ffb5935.html

    ————–

    Dass die in den Betten ohne Brandschutz rauschen, ist ein Problem? Weshalb und vor allem wessen? Du verstehen?

    😉

  50. #56 Metaspawn (28. Sep 2015 13:34)

    NTV ist von meiner Favoritenliste verschwunden, daß letzte Blatt, was ich kündigte, war die Auto Motor Sport wegen ihrer Anschleimerei in Sachen Zetsche und „Flüchtlinge“. Ich werde als Nebeneffekt immer reicher und die schmieren ab.Böldheit wird bei mir mit Geldentzug bestraft. Da bin ich mittlerweile eiskalt.

  51. #64 Metaspawn

    Dass die in den Betten ohne Brandschutz rauschen, ist ein Problem? Weshalb und vor allem wessen? Du verstehen?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Die hatten noch keinen Tietscher, wie er heute aus FFM angepriesen wurde.

    Aber du hast recht, sollen sie doch rauchen …. aber das waren dann die Nazis…. 🙂

  52. Genau Assad sollte den Friedensnobelpreis bekommen.
    Ach sorry, dass ist ja auch nur eine linksversiffte Gutmenschenveranstaltung, die man als echter Patriot ablehnen muss.

    Im Endeffekt ist das wieder Kewil wie das dem Bilderbuch – Hauptsache gegen den allgemeinen Konzens.
    Das scheint ja der zentrale Punkt seiner Weltsicht zu sein: „Ich bin dagegen – worum geht es?“

  53. Bei allem was recht ist (Kritik an USA, Kritik am ‚Westen‘ und seiner verfehlten Nahostpolitik…) aber der Krieg zwischen Sunniten und Schiiten, den bekommen die Orientalen auch ohne uns hin! Der Krieg zwischen Irak und Iran/Persien in den 80ern, das war im Kern ein Religionskrieg zwischen genau diesen Gruppen. Und diese Front ist wieder entflammt. Den Zündfunken hat vielleicht die ‚westliche‘ Politik geliefert, mehr aber auch nicht.

  54. Natürlich, Assad war ein toller Politiker und sollte ein Vorbild sein. Kewil, hör auf irgendwelchen Diktatoren in die Höhe zu preisen. Ihnen ist schon klar, dass unter Assads Regime Sie wahrscheinlich im syrischen Knast wären. Christen, Jesiden und Drusen waren dort regelmäßig Opfer von Schikanen und Terror der sunnitischen Mehrheit.

    Für Syrien ist Assad die beste Möglichkeit im Frieden zu leben. Genauso wie Putin für Russland der beste Staatsmann ist. Das trifft aber nicht auf uns zu! Die syrische Mehrheit sind Sunniten und diese sympathisieren tendenziell mit IS. Warum sonst kann der IS so lange Widerstand leisten ohne Luftwaffe oder Aufklärung? Einfach weil die Menpower unendlich ist!

  55. Assad ist Alevit, was natürlich den sunnitischen Staaten Türkei oder Saudi-Arabien nicht in den Kram passt. Die Aleviten sind sehr moderat, eher laizistisch eingestellt und lehnen den Jihad ab.
    Die orientalischen Christen in Syrien sehen ihre einzigen Überlebenschancen bei Assad.
    Auch die „demokratischen“ untereinander zerstrittenen Aufständischen dürften nichts gegen die Ausrottung der christlichen Religionen unternehmen.
    Jedes Ding hat eben zwei Seiten, wenn auch die Regierungen bei einer primitiven Schwarz-Weiß-Malerei verbleiben.

  56. 69 White Russian
    „Kewil, hör auf irgendwelchen Diktatoren
    in die Höhe zu preisen“

    es geht doch nicht

    Demokraten USA-NATO-EU zerstörten
    . Jugoslawien
    . Afghanistan
    . Irak
    . Libyen
    . Syrien
    . Jemen [Demokraten at work]

    um Diktatoren oder Demokraten

  57. Ich finde es sehr begrüßenswert, wenn die Rifjudschiess in ihren Betten rauchen! Rauchen ist bekannt Menschenrecht! Dafür sind sie aus der Hölle ihrer Heimatländer geflohen! Lasst sie rauchen, lasst sie rauchen! So löst sich vielleicht das ein oder andere Problem der einen oder anderen Nachbarschaft im Rauch auf. (Nur dass dann keiner heult, weil unschuldige Kinder bei draufgehen – bekannt war es vorher!)

  58. Wer sagte folgendes :

    “ „Wenn ihr mich bedrängt und destabilisieren wollt, werdet Ihr Verwirrung stiften, al-Qaida in die Hände spielen und bewaffnete Rebellenhaufen begünstigen. Folgendes wird sich ereignen: Ihr werdet von einer Immigrationswelle aus Afrika überschwemmt werden, die von Libyen aus nach Europa schwappt. Es wird niemand mehr da sein, um sie aufzuhalten. Al-Qaida wird sich in Nordafrika einrichten, während Mullah Omar den Kampf um Afghanistan und Pakistan übernimmt. Al-Qaida wird an eurer Türschwelle stehen. In Tunesien und Ägypten ist ein politisches Vakuum entstanden. Die Islamisten können heute von dort aus bei euch eindringen. Der Heilige Krieg wird auf eure unmittelbare Nachbarschaft am Mittelmeer übergreifen. Die Anarchie wird sich von Pakistan und Afghanistan bis nach Nordafrika ausdehnen.“

    ???

    Richtig – Muammar al-Gaddafi !!!

  59. US SATELLITEN

    Können scharf den Hafen von Tartus beobachten und was dort vor sich geht.

    Sie können aber nicht beobachten, wenn sich eine Karawane von 500 ISIS
    Fahrzeugen auf den Weg macht nach Mosul oder Palmyra.

    Die angebliche ANTI IS Koalition der USA ist ein Witz, schlicht ein Betrug, eine Augenwischerrei für die Welt.

    DIE USA BESCHÜTZEN ISIS, SIE SIND ISIS.

  60. Lieber Kewil, Ihre Ausführungen sind hochinteressant. Und Sie haben in der Sache absolut recht.

    Aber weshalb wählen Sie dann eine so reisserische Überschrift? Wer im Recht ist, kann die Fakten klar und emotionslos vorbringen und erzielt damit die beste Wirkung (meiner Meinung nach).

  61. #2 Micha567; So schlimm ist das doch nicht, so schaut jedes Haus aus, wenns mal ein Vierteljahr von Zigeunern bewohnt wurde.

    #19 Haremhab; Typisch deutschenfeindliches Urteil. Wo sonst, als bei der Erstellung eines Buches, wobeis natürlich drauf ankommt, um was für eine Art Buch es sich handelt sind denn Muttersprachler überhaupt erforderlich. Falls es um ein Sachbuch geht, dürfte Muttersprache deutsch nicht nötig
    sein, dagegen aber Kenntnisse des Sachgebiets.
    Aber nein, das Gericht verurteilt die Fa dem Spesenritter eine Entschädigung zu bezahlen.
    Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis sich Anzeigen eingebürgert haben, bei denen lediglich noch die Berufsbezeichnung drinsteht.

    #49 Babieca; Reschpekt, reife Leistung so an die 6000 km in 44 Tagen zu Fuss zurücklegen, das sind knapp 140km/Tag bzw etwa 6km/h mit ein paar kurzen Pausen (gesamt 40 Minuten) zum Essen und sich erleichtern.

    #54 Flotte Lieselotte; Hätt mich auch gewundert, wenn die Türkei die noch viel Pleiteer wie Griechenland ist, eigenes Geld für sowas aufgewendet hätte. Da wird doch alles von UN bezahlt. Gut meine Zahlen liegen zwar etwas zurück, noch vor der angeblichen vorletzten Griechenlandkrise.
    Da hat Griechenland mit grade mal nem Siebtel der türkischen Einwohner die Hälfte des türkischen BIP erarbeitet. Dass sich da bis heute nennenswert was geändert hat, glaube ich nicht.

    #69 White Russian; Ja klar und angenommen das mit den 25% Syrern stimmt tatsächlich, dann haben wir hier Millionen an IS-Terroristen, wenn 90% angeblich dazugehören. Die paar, die zu Assad helfen, werden wohl eher nicht fliehen.

  62. Die US-Botschaft in Ankara fungiert als Hauptquartier der ISIS-Operationen und hinter dem Krieg zur Balkanisierung von Syrien und Irak steckt die Atlantic Council, dessen prominentes Mitglied die ehemalige Aussenministerin der USA Madleign Albright ist, die „Mutter“ der Zerstückelung von Jugoslawien und anderen Ländern in Europa.

    https://www.youtube.com/watch?v=0e_4tUYc6ag

    Rand Paul: We armed ISIS‘ allies in Syria to fight them in Iraq

  63. Aber nicht nur Amerika unterstützt und bewaffnet die Terrorgruppen der Al-Kaida und ISIS in Syrien, sondern Saudi-Arabien, Katar, Frankreich und die Türkei auch, zwecks Regierungswechsel in Damaskus. Die Waffen für die Terroristen kommen hauptsächlich über die Türkei nach Syrien und dann in den Irak. Die türkische Regierung spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Terroristen, in dem die Türkei als Aufmarschort, als Einfalltor und als Kommandozentrale für die Terroristen dient. Eine Quelle die nahe zum ehemaligen libanesische Premierminister Saad Hariri steht hat gesagt, die US-Botschaft in Ankara ist das Hauptquartier der ISIS-Operationen und prominente Mitglieder der Atlantic Council stecken hinter dem Krieg im Irak. Wie immer geht es um die Kontrolle der Ölquellen, die man durch eine Aufspaltung der Länder erreichen will.

    Zur Erinnerung, die US-Denkfabrik Atlantic Council veranstaltete ihren Energiegipfel in Istanbul zwischen dem 22. und 23. November 2013 und der amerikanische Energieminister Ernest Monitz war dabei, neben Madleign Albright und anderen einflussreichen Personen. Diese von George Soros finanzierte Gruppe hat enge Verbindungen zum US-Verteidigungsministerium, war doch US-Verteidigungsminister Chuck Hagel bis 2013 Vorsitzender der Gruppe. Thema des Gipfeltreffens vergangenen November war unter anderem die Ölförderung in den von Kurden kontrollierten Gebieten des Nordirak, die ohne Erlaubnis der Zentralregierung in Bagdad durchgeführt wird. Laut Orhan Taner, Direktor der Atlantic Council, ist Istanbul die permanente Basis für den Energiegipfel bestimmt worden, weil die Stadt am Bosporus die politische, finanzielle und wirtschaftliche Energiezentrale der Region geworden ist. Mit Region ist der ganze Nahe und Mittlere Osten gemeint.

    Alles Schall und Rauch: ISIS wird von der US-Botschaft in Ankara gesteuert http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/06/isis-wird-von-der-us-botschaft-in.html#ixzz3n2T3Vv3T

  64. Die USA sind in der Tat wirtschaftlich am Ende. Und wissen ganz genau, was geschehen würde, wenn sich Europa mit Russland, China und Indien verbündete: das wäre der selbst verschuldete Abstieg in die Bedeutungslosigkeit, verursacht von geldgierigen Zockern und Spekulanten.
    Aber zum Glück hat man ja Pfiffis wie Mad Merkel. Während Gas-Gerd noch gut mit Russland und China konnte und eine Invasion im Irak ablehnte, biederte sich Merkel an und entschuldigte sich bei Alkoholiker Busch dafür, dass wir im Irak nicht mitbomben. Vielleicht gibts ja tatsächlich den von Martin Armstrong für den 17.Oktober 2015 angekündigten Währungscrash. Wundern würde es mich nicht. Auch wenn ich kein Anhänger von Verschwörungstheorien bin, meine Lebensmittelvorräte hab ich beisammen- sicher ist sicher!

  65. Faßbomben? Was ist der Unterschied der Faßbomben zu 2000kg schweren Luftminen oder 1000kg schweren Sprengbomben und 1,5 Millionen Brandbomben die die US und englische Luftwaffe 1945 auf mich abgeworfen hat ?? Ist man bei Faßbomben toter als bei den anderen?

  66. DunkeldeutscherXYZ (13:58)

    Richtig. Es geht den USA darum, ihre weltweite Vorherrschaft gegen Russland und China durchzusetzen. Deutschland ist ein extrem wichtiger Handelspartner beider Länder und wird deshalb auch aufs Korn genommen.

  67. Und hier sieht man was passiert, wenn Verschwörungstheorien das Hirn fressen.

    Neonazi- und Islamnazipropaganda, sozialistische Uboote rechts und links, ja sogar Verschwörungstheorien direkt aus dem Iran.

    Mit kewil ist Pi am Ende!

    Klasse statt Masse!

    Zum Schluss noch eine Denksportaufgabe:

    Die Usa exportieren jedes Jahr 280 milliarden an Gütern in die Eu. Den Großteil davon machen Industrie- und Konsumgüter aus.

    Russland exportiert jedes Jahr Güter im Wert von 180 milliarden in die Eu. Dies sind zu 95% Rohstoffe und Energie.

    Wenn Europa nun untergeht, wer genau verliert da seinen Absatzmarkt, und wer kann aufgrund der Struktur der Exporte sorglos weiter exportieren, hmm??

    Ich bin nun auf die Verschwörungstheorie gespannt die die erste erklärt…

  68. #84 Andi500 (28. Sep 2015 15:55)

    Richtig. Es geht den USA darum, ihre weltweite Vorherrschaft gegen Russland und China durchzusetzen. Deutschland ist ein extrem wichtiger Handelspartner beider Länder und wird deshalb auch aufs Korn genommen.

    Genau so ist es. Wir müssen in Deutschland aufpassen, dass wir nicht zu einem geopolitischen Spielball werden wie Syrien oder die Ukraine.

    Die USA haben für jedes Land der Welt Destabilisierungspläne in der Schublade auch für Deutschland.

  69. #65 Zwiedenk (28. Sep 2015 13:59)

    NTV ist von meiner Favoritenliste verschwunden, daß letzte Blatt, was ich kündigte, war die Auto Motor Sport wegen ihrer Anschleimerei in Sachen Zetsche und „Flüchtlinge“. Ich werde als Nebeneffekt immer reicher und die schmieren ab.Böldheit wird bei mir mit Geldentzug bestraft. Da bin ich mittlerweile eiskalt.

    ———-

    Super vor allem auch auf das Umfeld einwirken. Zunächst vorsichtig die Haltung erroieren und wenn die passt, darauf aufmerksam machen, dass man immerhin den Blödsinn kündigen kann.

    Bei mir läuft das super … Freunde, Bekannte, Verwandte, Ärzte, Frisör, Kneipe, Verein. Viele sind direkt froh, wenn man sie auf diese Möglichkeit hinweist und kommen offensichtlich erst einmal selbst nicht drauf.

  70. 85 Energy
    „USA exportieren ..
    Den Großteil davon machen
    Industrie- und Konsumgüter aus“

    Es spricht alles

    Wo sehen sie das Problem?
    Eine halb verblödete Gesellschaft ist
    für diese Produkte der ideale Markt
    ohne das dem eigenen Konkurrenz entsteht.

    Deutschlands ~IQ ist innerhalb 2 Dekaden
    um 8 [!] Punkte auf 98 gesunken.
    Gute genug zum Konsum,
    zu blöd zu konkurrieren.

    für die Migrationswaffe

  71. Assad hatte das Pech, loyal zu Russland zu sein.
    Die Pipeline von Katar in die Türkei hätte durch Syrien verlaufen müssen, was jedoch ein Problem im syrisch-russischen Verhältnis gebracht hätte. Das wollte Assad nicht, also soll er weg.
    Wenn es irgendwo plötzlich ein Terror-Regime gibt, kann man davon ausgehen, daß Energieressourcen vorhanden sind, die den Ami direkt oder die „Ostküsten-Banken“ über die Börsenkurse indirekt interessieren.

  72. #85 Energy (28. Sep 2015 15:56)

    Und hier sieht man was passiert, wenn Verschwörungstheorien das Hirn fressen.

    Neonazi- und Islamnazipropaganda, sozialistische Uboote rechts und links, ja sogar Verschwörungstheorien direkt aus dem Iran.

    Mit kewil ist Pi am Ende!

    Klasse statt Masse!

    Zum Schluss noch eine Denksportaufgabe:

    Die Usa exportieren jedes Jahr 280 milliarden an Gütern in die Eu. Den Großteil davon machen Industrie- und Konsumgüter aus.

    Russland exportiert jedes Jahr Güter im Wert von 180 milliarden in die Eu. Dies sind zu 95% Rohstoffe und Energie.

    Wenn Europa nun untergeht, wer genau verliert da seinen Absatzmarkt, und wer kann aufgrund der Struktur der Exporte sorglos weiter exportieren, hmm??

    Ich bin nun auf die Verschwörungstheorie gespannt die die erste erklärt…

    —————————————–

    Ich werde es nie begreifen , wie Deutsche auf die USA bzw. die US-Regierung hereinfallen können . Wir Deutschen sind leider sehr naiv !!! Bzw. generell die Nordeuropäer .

    Dir sollte schon klar sein , dass Deutschland seit 1945 von den US-Amerikanern besetzt ist . Es gibt bis heute keinen Friedensvertrag . Diese Besatzung hatte nicht den Sinn , Deutschland von A. Hitler zu befreien , sondern Deutschland für immer als Konkurrenten auszuschalten . Was bis heute bestens gelungen ist . Mir ist es völlig egal , ob wir dann je nach Lust und Laune der US-Amis wirtschaftlich mitmischen dürfen oder nicht .

    Wenn ich an die US-Politik seit 1945 und schon vorher denke , fällt mir nur eins ein : die grösste Verbrechernation aller Zeiten . Angefangen mit der Ausrottung der Ureinwohner, den Indianern … .

    https://youtu.be/xi7M_P2ldsQ

    http://www.bild.de/politik/ausland/angela-merkel/verschwoerung-gegen-merkel-und-schaeuble-42739520.bild.html

  73. Syria is today’s Stalingrad.

    It can not be surrendered and it will not be.

    The stakes do not allow it.

    As the surrender of Stalingrad in the 1942 meant geostrategic catastrophe, the surrender of Assad, with the subsequent collapse in the Syrian army and the state will precede an unallowable geopolitical catastrophe in Central Asia.

    All the words of Americans about the coalition and the fight against ISIS are a lie and hypocrisy. They will not seriously fight ISIS. And they don’t want Russia in any form in the anti-ISIS coalition. The decision about the transfer to Syria of Russian arms and military advisers only confuses their plans. How the U.S. will try to push Russia out of Syria, we will learn from the discussions at the UN General Assembly. The pressure will be insane, but we will not budge.

  74. Wenn selbst das Transatlantik-Blatt Bild ganz offen von einer Verschwörung gegen Deutschland in der Griechenlandfrage schreibt, dann ist es mehr als klar. Nicht umsonst konnten die Griechen sich so dermaßen frech verhalten, hatten sie doch die USA im Hintergrund auf ihrer Seite.

    Es gibt die Theorie, dass Gaddafi vor allem deshalb weg gebombt wurde, weil er sich erdreistete, den Euro für seine Öl-Deals dem US-Dollar vorziehen zu wollen.

    Deutschland und der Euro wurden zu stark und jetzt wird Deutschland nach allen Regeln der Kunst fertig gemacht, siehe Einwanderung, siehe VW-Krise, siehe Griechenland etc.

  75. sxe, man sollte seine Bildung nicht aus youtube nehmen…

    Es braucht für Frieden ebenso wenig einen Friedensvertrag, wie man einen Kriegsvertrag für krieg braucht.

    Aber wenn es gegen die Usa geht, ist ja jeder Experte im Völkerrecht

  76. #91 Energy (28. Sep 2015 16:26)

    Nein werter Energy ,

    ich sehe mir nur die US-Politik seit spätestens 1945 an . Incl. des Abwurfes der Atombombe .

    Selbst ein verrückter A. Hitler war kein Imperialist im US-Sinne .

    Ich werde es nie begreifen , wie man auf so eine kulturlose Nation hereinfallen kann … .

  77. BESOFFENER POROSHENKO VERRÄT DIE US UNTERSTÜTZUNG DER ISIS :

    Poroshenko: „Nothing will work out. Everyone knows well the role of Russia as a destabilizing factor in the Islamic State, Syria, Ukraine and other places.“

    https://www.youtube.com/watch?v=11JKyRF7ILw

    Peter Poroshenko today talked to journalists, well how did he talk – there were three bodies nodding their heads, asking questions, to which Poroshenko already had written down the answers. But it didn’t smell of journalism, perhaps of alcohol, because Poroshenko said „Russia is destabilizing the situation in the Islamic state“.

    Poroshenko: „Nothing will work out. Everyone knows well the role of Russia as a destabilizing factor in the Islamic State, Syria, Ukraine and other places.“

    That person called a journalist, instead of drinking water, should have asked: „Where, where is it destabilizing the situation?“

    Poroshenko:

    „In the Islamic state“

    „In the Islamic state“

    No more drinks for him.

  78. #5 Biloxi (28. Sep 2015 12:18)
    Eigentlich möchte ich das ganze – lange, aber unbedingt lohnende! – Gespräch zitieren, geht aber nicht –> LESEN!
    http://www.barth-engelbart.de/?p=8104

    Ich hab´s getan und kann nur zustimmen. Ein weiteres Puzzlestück, wenn man die globalen Hintergründe genauer verstehen will. Eigentlich alles schon bekannt, aber wohl noch nie so verständlich zusammengefasst. LESEN! Es lohnt…

  79. Höchste Zeit diesen Fakt hier derart deutlich einzubringen.
    Und dem Terrorislam bringt es noch den Nutzen Europa mit seinem ideologischen Ausguss zu verseuchen und uns aufzuzwingen, dass wir einen Kinderschänder und Frauenschlächter zu respektieren haben.

    Eins können wir denen versichern.
    Das Schweigen der Lämmer wird hier NICHT stattfinden!!!!

  80. #83 nairobi2020 (28. Sep 2015 15:45)

    „Ist man bei Faßbomben toter als bei den anderen?“

    Ja.

    Faßbomben sind böse, punkt.

    Moderne Munition westlicher Bauart hingegen tötet nicht versehentlich Zivilisten. Jede Patronenkugel beispielsweise ist mit Bremsschirm und Airbag ausgestattet, sollte das Projektil versehentlich doch einmal auf einen Zivilisten abgefeuert worden sein.
    MG-Salven können so noch im letzten Augenblick deaktiviert werden, das rettete schon etlichen Millionen unschuldiger Zivilisten das Leben.
    Auch Bomben sind ähnlich ausgerüstet.
    Stellt ein Bomberpilot einen Fehlabwurf fest, löst er einen Mechanismus aus, der einige Dutzend Kirmesballons blitzartig mit Helium aufbläst und den Sprengkörper sanft zu Boden gleiten, im Idealfall zum Bomber zurück schweben läßt (Stichwort: Pfandrückgabe).

    Außerdem verlaufen moderne, vom Westen geführte Kriege weitgehend mit EDV-Unterstützung.
    Sollte doch einmal etwas wirklich schief gelaufen sein, was sehr unwahrscheinlich ist, kann dank daher der Computerisierung das Schlachtfeld noch immer auf einen früheren Speicherpunkt zurückgesetzt werden. Experten sprechen von „Reset“.

    Das alles geht mit den Faßbomben des Schlächters nicht, und darum ist er böse.

  81. Mit Erstaunen sah ich die „Performance“ vom Süddeutsch Prantl im n-tv Duell. Ich würde sagen, seine pfaffenmäßigen Gutmenschheuchelei ist zu aufgesetzt um wahr zu sein. Ein derart verabscheuungswürdiges Individuum sieht man selten.

  82. Mich stören die ewigen den Westen beschuldigenden Verschwörungstheorien, weil sie die Verantwortlichen in der islamischen Welt entlasten und sie zu reinen Reagierenden und nicht Schuldigen machen. Der schiitisch- sunnitische Gegensatz ist uralt, aus dem 7. Jahrhundert, und hat endlose Kriege ausgelöst, lange bevor die USA bestand und der Westen im arabischen Raum eine Rolle spielte. Auch jetzt beherrscht dieser Konflikt die Region Nahost. Das internationale Netzwerk des islamischen Staats ist von Muslimbrüdern in ganz Europa und Nahost aufgebaut worden, natürlich unterstützt, aber auch gefürchtet von den Saudis, Katar usw.- gegen die Schiiten (Hisbollah) aller Richtungen. Selbstverständlich sind jeweilige Sympathisanten (Russland/China bei dem Alawiten (!) Assad, Westen auf der ungewissen Gegenseite) international in den Konflikt verstrickt, aber der Machtkampf geht vorrangig zwischen Saudiarabien und Iran, wobei vor allem letzterer die Führungsposition in der islamischen Welt anstrebt (Atombombe). Nicht die USA als solche, sondern Obama spielt eine undurchsichtige Rolle. Letztendlich ist Obama nichts als ein aufgeblasener Demagoge, mit unklarem Namen, unklarer Herkunft, unklarer Religion. Für die Muslime ist er Moslem, weiß aber offensichtlich wenig über seine Herkunftsreligion, außer dass er sie konsequent verharmlost. Als Linker, Student des ebenso verräterischen, ägyptischen Christen Edward Said, der die Araber/Muslime/Palästinenser hofierte, wollte er sich zum Retter und Befreier der arabischen Welt/Palästina aufspielen, missinterpretierte den „arabischen Frühling“ und zog sich schließlich mehr oder weniger ratlos und feige zurück. Europa interessierte ihn nie, identitätslos wie er ist, favorisiert er dort auch die EU und den Multikulturalismus. Weder er noch die EU, noch Deutschland oder andere europäische Staaten haben ein Konzept für die jetztige Nahostkrise und die Migrationen. Putin wäre sicher handlungsfähiger, hat aber im eigenen Staat eine riesige moslemische Bevölkerung und vertritt ganz eigene Interessen. Eine verheerende Rolle spielt auch die Türkei, die ebenfalls zwischen den Fronten von Schiiten und Sunniten, auf jeden Fall gegen die Araber, eine eigene Vormacht aufbauen will und eher die Kurden als den IS vernichten möchte.

  83. #103 Anton Marionette (28. Sep 2015 17:23)

    Freut mich, danke. Ich finde ja auch: Ein ganz großer Augenöffner. Mir war das damals zum erheblichen Teil neu, es hat mein Weltbild ziemlich verändert. Bemerkenswert auch Fursows Abrechnung mit den eigenen Oligarchen, und hier ganz auf einer Linie mit Solzenicyn in seiner „Liebe zu Rußland und zum russischen Volk“. Bemerkenswert auch Fursows düstere Prognose für Israel.

  84. 108 Christiane
    „Mich stören die ewigen den Westen beschuldigenden Verschwörungstheorien“

    an Fakten

    Drei stabile Staaten
    . Irak
    . Libyen
    . Syrien

    wurden von den USA, der Nato
    und EU-Ländern mit fadenscheinigen
    Argumenten zerstört.

    Wegen den von ihnen geschilderten
    Problemen dieser Gesellschaften
    kann dort nur eng geführt werden,
    diktatorisch.

    kommen wir nicht vorbei

  85. 111 der dumme August

    Sie wurden nicht mit
    fadenscheinigen Argumenten
    sondern mit Waffen zerstört . .

  86. Kundus war doch Stützpunkt unserer Leute,mdie dort Brunnen bohrten und Schulen bauten -Milliardenbeträge wurden da in den Sand gesetzt!

    Alles für die Katz!

  87. Kewil hat schon Recht, wieso wird die „Anti-IS“ Koalition mit ein paar tausend Pick-Up (den auch noch der böse Ungläubige erfunden und gebaut hat) fahrenden Nachthemdträgern nicht fertig, zumal es da kaum Gebirge gibt wo man sich verschanzen könnten? Diese geostrategische Glanzleistung aus dem weißen Haus mit der Afghanistan Invasion , Irak, Syrien, Libyen das hätte man sich alles sparen können, es brachte gar nichts. Wieso hat man nicht nach 9/11 die Drahtzieher aus Saudi-Barbarien zur Rechenschaft gezogen? In jedem Fall lernen daraus nur primitive Regime eine Lektion: Unangreifbar sein durch eigene Atomwaffen. Letztendlich steht und fällt alles mit der wirtschaftlichen Entwicklung eines jeden Landes. Alle PI-Kommentatoren und Leser kennen die „Wirtschaftskraft“ islamischer Länder. Diese ist nicht in der Lage einer sich alle 30 Jahre verdoppelnden Bevölkerung genug Nahrung und vor allem Arbeit zu geben. Solange das Youth-Bulge Problem in diesen Ländern nicht angegangen wird, ernten wir Terror, Krieg und Glücksritter.

  88. Ich verabschiede mich hiermit von PI-News. Man sollte tatsächlich im Header den Slogan von „pro-amerikanisch“ und „pro-israelisch“ gegen „pro-russisch“ und „pro-iranisch“ austauschen. Die Widersprüche dieses Lagers hier schreien zum Himmel!

  89. 116 verdreher86
    „Ich verabschiede mich hiermit von PI-News“

    Warum?

    Warum sollten ausgerechnet wird
    Deutsche die USA anhimmeln?

    70% der amerikanischen Bürger
    misstrauen Washington!

    Der amerikanische Bürger ist in
    ähnlicher Weise Opfer wie der deutsche.

    FÜR Amerikaner GEGEN Washington!

  90. Frei und unabhängig muss PI News sein und vorwiegend die Interessen der Deutschen vertreten. Dabei ist es nicht hilfreich wie andere Medienhuren sich Scheuklappen aufzusetzen. Eine Information von einer iranischen Nachrichtenseite ist dabei kein Widerspruch.

Comments are closed.