imageDas Vollidiotenblatt „BILD“ verkündet freudig, dass uns die ganze Welt feiere wegen der vielen „Flüchtlinge“, die wir aufnehmen. Und BILD ist nicht allein, schon mehrere Lügenblätter haben solche Meldungen verbreitet. Die hirnverbrannte FAZ etwa meldet, dass uns die Franzosen die Führung in der Asylfrage überlassen und lieber in Syrien reinbomben, und das Ferkel werde in der arabischen Welt als „Heilige“ gefeiert.  Ja, warum feiert uns das Ausland denn, ihr hirnverbrannten Vollpfosten? Weil die dann selber keine Asylanten in die Bude kriegen, ist doch klar. Man kann nur noch ko…, wenn man eine deutsche Zeitung aufschlägt oder die Lügenglotze anschaltet! Der ganze stinkende Asyl-Schleim ekelt einen an, dass man bald krank wird.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

252 KOMMENTARE

  1. in Deutschland 200 Moscheen….!!

    Noch freuen sie sich aber bald ist Deutschland islamisiert und dann regiert der Tod und Vernichtung von uns Christen, Juden und Ungläubigen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur
    Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es,
    bedarf es des Untergangs“

    Arthur Müller v.d. Bruck

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Flüchtlingskrise

    Die arabische Halbinsel schottet sich ab

    Die Golfstaaten und Saudi-Arabien stellen sich taub gegenüber ihren muslimischen Glaubensbrüdern aus den Bürgerkriegsstaaten. Riad möchte lieber für die syrischen Flüchtlinge in Deutschland 200 Moscheen bauen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/die-golfstaaten-schotten-sich-gegenueber-fluechtlingen-ab-13789932.html

  2. Also ich persönlich, Schweizer-Amerikaner, feiere die Ungaren 🙂

    Für die Deutschen habe ich nur Mitleid übrig.

    Aber wenn ich mit einigen Deutschen so rede über das Thema Weltpolitik etc., empfinde ich vor allem Schadenfreude 😉

  3. „Mutter der Gäubigen“ „Führungsrolle“ „Helldeutschland“ hach, all diese „Anerkennung“ von allen Seiten – endlich, endlich wird Deutschland geliebt, und Merkel windet sich ob der Anerkennung in ihrem Büro in hündischer Extase am Boden, fast so schön als ob ihr Obama liebevoll über’s Haar streicht.

  4. Eigentlich bin ich nur noch traurig. In Syrien wird ein ganzes (uraltes Kultur-) Volk dem Ruin preisgegeben, ebenso im Irak und in Libyien.
    Man zerbombt die Infrastruktur und füttert kriminelle Banden groß
    Nun erwischt es Deutschland und die kriminellen Banden fallen hier ein, unter Missbrauch der Hilfeleistung für Bedürftige.
    Alles, was uns lieb und teuer ist, wird kaputt gehen. Manchmal habe ich nicht dem Mut, meinen Kindern ins Gesicht zu sehen und zu sagen, Leute, alles worum wir uns bemühen, ist nichts mehr wert.

  5. wer Jahrelang eingetrichtert bekommt ein schlechter Mensch zu sein und Schuld an Millionen zu haben dem geht halt einer ab wenn er so etwas sieht.
    Anders ist es nicht zu erklären wenn Deutsche den Invasoren mit Freudentränen um den Hals fallen
    Das ist der Drang dabei zu sein wenn etwas vermeintlich großes , schönes geschieht
    Dann wird blind gefolgt und für das gute gekämpft
    Hatten wir 33 schon einmal
    Erst wurde das Volk von der Weltgemeinschaft gedemütigt , dann kam etwas großes und tolles dem man folgen konnte

  6. Es wird chaotisch werden in Deutschland. Das Chaos wird kaum mehr zu verwalten sein. Viele kommen mit anderen Erwartungen nach Deutschland und sind enttäuscht. Tumulte in den Ausländerunterkünften sind vorprogrammiert. Die ehrenamtlichen Helfer werden nicht mehr durchhalten können, und ausreichendes Personal ist nicht mehr vorhanden. Die Sozialeinrichtungen werden nicht mehr genug Kapazitäten haben, um unseren eigenen Mitbürgern beistehen zu können.
    Die Geister, die sie riefen …
    Legt euch einen kleinen Lebensmittelvorrat an, „Aktion Eichhörnchen“ könnte wieder aktuell werden.

  7. Gesinnungsschnüffelei gefordert.
    Die Diktatur zeigt ihr Gesicht immer offener.

    Die Grünen im Europaparlament forderten eine europäische „Facebook-Polizei“. „Wir brauchen dringend eine eigene Abteilung bei der europäischen Polizeibehörde Europol, die in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden die Foren und sozialen Netzwerke systematisch durchsucht und wirksame Strafverfolgung auch über Grenzen hinweg organisiert“, sagte der innen- und justizpolitischer Sprecher der Grünen im EU-Parlament, Jan-Philipp Albrecht, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

  8. @ SPQR
    Ja, schön wenn es anderen schlecht geht, nicht? Vor allem wenn die USA kräftig mitwirken und dabei eigene Interessen durchboxen. Das kann einen schon freuen, nicht?

  9. Die feiern nicht,die freuen sich!
    Weil die Deutschen nette Moslems aufnehmen die die selber,unter keinen Umständen,haben wollen.

  10. Denkfehler: Nur weil in ausländischen Zeitungen positiv über die deutsche Asylpolitik geschrieben wird, heißt das noch lange nicht, dass die Menschen im Ausland das auch so sehen. Bei uns in den Zeitungen steht ja auch nicht, was die Mehrheit wirklich denkt.

  11. Da sind gerade ca. 5 Millionen von moslemischen Arabern nach Deutschland unterwegs.
    Es ist total abwegig Millionen von Wohnungen oder gar Millionen von Arbeitsplätzen aus dem Ärmel zu schütten.
    Das kostet uns jährlich bis zu 100 Milliarden Euro.
    Und das Geld ist das kleinste Problem. Da kommen Menschen zu uns für die ist die Trennung von Kirche und Staat eine Gotteslästerung. Die Gleichberechtigung von Mann und Frau etwas teuflisches und die Religionsfreiheit von Andersgläubigen faktisch undenkbar.
    Dieser Zustrom von nicht kompatiblen und integrierbaren Moslems wird uns unseren inneren Frieden, unseren Wohlstand, unsere freiheitlichen und liberalen Lebensstil und unser Freiheit kosten.

  12. Ich glaube mann kann an der Hungarischen Grenze heute mit Merkel-Bild und „Thanks Germany“-Banner gutes Geld verdienen… LOL

  13. Auch die Mädchen können sich schon einmal „freuen.“


    “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden.

    In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“!

    Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    Der 30-Jährige Mann aus dem Senegal, der sich nur im gebrochenen Englisch ausdrücken kann, meint, dass Afrikaner die Frauen respektieren, aber sie können halt nicht anders, wenn sie betrunken sind. Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt: „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen, aber wenn wir nicht betrunken sind, rühren wir die Frauen nicht an – dann respektieren wir sie“. Der 26-jährige Somalier redet am meisten. Er glaubt, dass er und seine Kameraden, die Somalier in Norwegen repräsentieren. Der Reporter fragt, ob er denn nicht glaube, dass viele, die dieses Interview auf P4 hören, von den Ansichten entsetzt sein werden? Aber das stört ihn nicht: „Senden sie es halt, es ist ja die Wahrheit. Es ist, wie es ist – es ist eine Tatsache. Ich lüge nicht“.

  14. …der ganze stinkende Asyl-Schleim ekelt einen an, dass man bald krank wird.

    ->das mann bald krank wird??…die meisten Patrioten sind schon länger sehr krank…einige liegen schon auf Intensivstation so das auch die wöchentlichen Wallfahrtsfahrten/spaziergänge in Dresden(Pegida-Demo) nicht zur gesundheitlichen Besserung beitragen…
    ->Millionen werden sich jetzt auf den Weg nach Germany machen und es ist nicht mehr lange hin dann wird hier eine islamische Partei gegründet
    ->unterstützt deshalb die AFD und geigt euren Landtags und Bundestagsabgeordneten persönlich (Face2Face) die Meinung

  15. FALSCH, die Briten halten uns für irre – und sicher nicht nur die!!!!
    http://www.deutschlandfunk.de/deutschland-und-die-fluechtlinge-wie-ein-hippie-staat-von.694.de.html?dram:article_id=330441
    Deutschland und die Flüchtlinge
    „Wie ein Hippie-Staat von Gefühlen geleitet“
    Der britische Politologe Anthony Glees hat Deutschlands Vorgehen in der Flüchtlingskrise als „undemokratisch“ kritisiert. Im DLF sagte er, Berlin habe sich mit der Entscheidung, die in Ungarn gestrandeten Migranten aufzunehmen, nicht an EU-Regeln gehalten. In Großbritannien herrsche der Eindruck, die Deutschen hätten den Verstand verloren.
    Anthony Glees im Gespräch mit Tobias Armbrüster
    „Man mag über Ungarn denken, was man will. Aber wenn Deutschland sich nicht an die Regeln hält, fällt die ganze EU auseinander“, sagte Glees. Deutschland gebe sich im Moment als „Hippie-Staat, der nur von Gefühlen geleitet wird“. Statt nur mit dem Herz, müsse man auch mit dem Hirn handeln, forderte der Politologe – so wie es auch der britische Premierminister David Cameron gefordert hatte.
    Nach Glees‘ Worten gibt Deutschland Kennern des Landes im Moment Rätsel auf. Während Großbritannien sich in Syrien militärisch engagiere, um die Terrormiliz „Islamischer Staat“ zu bekämpfen, halte sich Berlin heraus. Gleichzeitig sage die Bundesregierung dann aber den verzweifelten Menschen in Syrien und im Irak, sie sollten in die Bundesrepublik kommen. „Das scheint vielen Briten unsinnig. Viele meinen, die Deutschen hätten ihr Gehirn verloren.“
    Er bedaure sehr, dass die Ereignisse der vergangenen Tage die Deutschen in Großbritannien „sehr unsympathisch“ gemacht hätten.

  16. Die ganze Welt lacht über uns Deutsche, sollte es wohl eher heißen.

    Denn bei uns herrscht ein gerüttelt Maß an Dummheit.

    http://www.focus.de/politik/in-der-heimat-wuerde-ihnen-dann-religioese-verfolgung-drohen-um-ihre-chance-auf-asyl-zu-erhoehen-hunderte-muslime-konvertieren-zum-christentum_id_4931142.html

    „Dreimonatige Crash-Kurse sollen Muslimen in Iran und Afghanistan den Einstieg in das Christentum ermöglichen. Hunderte lassen sich anschließend taufen. Weil ihnen als Christ religiöse Verfolgung im Heimatland drohen würde, steigen die Chancen auf Asyl in Deutschland.“

    Wie hieß das noch, Takkiya?

  17. Ganz Deutschland ist eine Irrenanstalt. Es gibt aber keine Wärter und Therapeuten, die sitzen selber mit drin.

    Im letzten Wort zum Sonntag erdreistet sich doch der katholische Pfaffe Beck zu meinen, alle, die zu uns kämen, wären ein SEGEN für uns.

  18. Jetzt fehlt nur noch, dass der Papst die Merkel heilig spricht: St. Angela, die Heilige der Islamisten, Sozialbetrüger, Deserteure, Glücksritter und was sonst noch hier so einfällt.

  19. Man kann für diese ReGIERung mit ihrer Machtgeilheit nur noch Abscheu und Ekel empfinden. Alle Medien/Presse haben Order aus Berlin, das zu berichten was wir grade lesen müssen – ekelhaft und jeder Journalist der es besser weiß hält die Klappe. Alles so abartig.

  20. — „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen, aber wenn wir nicht betrunken sind, rühren wir die Frauen nicht an – dann respektieren wir sie“ —

    Ich dachte die Muslime dürfen kein Alkohol trinken?!? Aber blonde Mädchen durfen sie f.cken.

  21. Wenn gleich das, was Kevin oben schreibt sachlich richtig ist, so kann ich nicht akzeptieren, das Frau Merkel „Ferkel“ genannt wird. Es sollte schnellstens abgeändert werden.

  22. wenn es uns deswegen
    – absehbar –
    mal besch*****en
    gehen wird,
    wird keiner uns beistehen.

    kein Hahn wird nach uns krähen.

    und es wird Bürgerkrieg geben.

  23. „Die ganze Welt feiert uns Deutsche“

    Tut sie, sie feiert uns als die grössten Idioten aller Zeiten.

    Was ist in nur 70 Jahren aus dem deutschen Volk geworden?!

    Ein Haufen von fremdhörigen und -gesteuerten Sklaven.

  24. Wenn die Merkel-Medien und andere Klopapier-Blätter mit diesem verlogenen Dumm-Schmus durchkommen, verliere ich das letzte bisschen Glaube an die Menschheit, an den gesunden Menschenverstand und die kritische Vernunft. Ich kann nur hoffen, dass immer mehr Menschen aufwachen und sich angesichts dieser dreisten Holzhammer-Hirnwäsche-Propaganda fragen, ob man sie nicht für dumm verkaufen, verscheißern oder einfach fech belügen will.

  25. @#25 Demokedes (08. Sep 2015 11:50)

    Wenn gleich das, was Kevin oben schreibt sachlich richtig ist, so kann ich nicht akzeptieren, das Frau Merkel „Ferkel“ genannt wird. Es sollte schnellstens abgeändert werden.

    Stimmt. Sie heißt nämlich „Mutter aller Gläubigen“. Inschallah.

  26. Merkel wird bald ganz entspannt sagen:


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Der Moslem-Terror gehört zu Deutschland!“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    HILFE: Wir werden von Vollpfosten regiert!

  27. Was wird wohl sein, wenn die Invasoren alle in Deutschkurse müssen? Und wenn sie dann feststellen, dass sie jeden Tag da hin müssen, von den Wochenenden vermutlich mal abgesehen? Dass Lernen auch mit Anstrengung verbunden ist? Dass sich keiner vor der ganzen Klasse blamieren möchte, weil er was nicht weiß?

    Was wird wohl sein, wenn die ersten Frust-Erfahrungen kommen, dass Deutschland doch irgendwie anders ist als gedacht?

    Unsere Politkerinnen und Politiker scheinen unisono davon auszugehen, dass zunächst Deutsch gelernt werden muss. Schön und gut.

    Ein passendes Beispiel sind ja die Mufl: Eine Schulleiterin, Quelle weiß ich nicht mehr, sagte, dass die Mufl während des Deutsch-Unterrichts entweder vor sich hinstarren, zu weinen anfangen oder rausrennen und zu ihren Verwandten wollen.

    Quizfrage:
    Wollen die Invasoren denn auch alle deutsch lernen, um anschließend arbeiten zu müssen oder wollen sie lieber kein deutsch lernen, lieber ihren Interessen nachgehen und lebenslang auch ohne Arbeit bestens versorgt werden?

  28. Auch wenn uns alle feiern… wenn wir mal „nein“ sagen müssen, kriegt der Kanzler trotzdem nach wie vor ne Hitler-Bärtchen verpasst, es wird an alte Rechnungen und böse Taten erinnert und die Nazi Keule rausgeholt.

  29. Ja,ja. Am deutschen Wesen sollte schon mal die Welt genesen.Seit der Lotse 1890 von Bord ging, ist das Schiff zügig auf dem Weg zum Grund. Bald haben wir es geschafft.

  30. Deutschland = Sammelbecken für den Abschaum aus aller Welt:

    Zumindest die Griechen lassen sich wohl von dem Gesocks nicht alles gefallen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-gewalt-auf-lesbos-in-mazedonien-ungarn-a-1051872.html

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-in-ungarn-bischof-widerspricht-papst-franziskus-a-1051858.html

    „Das sind keine Flüchtlinge. Das ist eine Invasion“, sagt der ungarische Bischof László Kiss-Rigó über die Syrer in seinem Land.

    Er stellt sich damit entschieden gegen Papst Franziskus, der die Katholiken zur Solidarität aufgerufen hatte. „Sie kommen hierher und rufen ‚Allahu Akbar‘.

    Sie wollen erobern“, sagte der Geistliche der „Washington Post“. Die Leute tarnten sich als Flüchtlinge und bedrohten damit die christlichen Werte.

    Die Syrer in Ungarn bräuchten jedenfalls keine Hilfe, denn „sie haben Geld“, so der Bischof. Außerdem verhielten sich die meisten Migranten „sehr arrogant und zynisch“.

    ———————————–

    http://www.focus.de/politik/deutschland/russlanddeutsche-ddr-buerger-kosovaren-diese-fluechtlingsstroeme-hat-die-brd-schon-erfolgreich-bewaeltigt_id_4929276.html
    Gleichzeitig berichteten Medien 1999 von einer immer diffuser werdenden Angst, mit den Flüchtlingen komme auch krimineller Nachwuchs über die Grenze.

    Nach dem Kosovokrieg kehrten die meisten geflüchteten Kosovaren aus Deutschland in ihre Heimat zurück.

    1989 stieg die Anzahl der Aussiedler mit der Öffnung der Grenzen schließlich dramatisch an. Zwischen 1990 und 2000 reisten jährlich jeweils über 100.000 Menschen als Aussiedler in die Bundesrepublik ein, 1993 bis 1995 sogar jeweils über 200.000.<<

    Have a nice day.

  31. Haben enge Verwandte diese Seite empfohlen.
    Antwort: Wir haben mal bei „WIKI“ nachgeschaut…… das ist ja Propaganda!!!

    Wir werden Sie in der selbstverschuldeten Unfreiheit nicht weiter stören.

  32. #9 Chrmenn (08. Sep 2015 11:39) @ SPQR
    Ja, schön wenn es anderen schlecht geht, nicht? Vor allem wenn die USA kräftig mitwirken und dabei eigene Interessen durchboxen. Das kann einen schon freuen, nicht?

    Nein wie schon gesagt, für die Deutschen mit Durchsicht habe ich Mitleid, ich meine Deutschland hat alles und vergibt es jetzt nach und nach an niedrigeren Kulturen.

    Ich gönne es aber den Gutmenschen, den Antifanten, den Linken, mit ihrer Utopischen Vorstellung vom „friedlichen Islam“ .

    Und ja ich gönne es auch den Amerikaner Hassern (Neidern). aber die hinterfragen wennschon ab und zu.

  33. „Die ganze Welt feiert uns Deutsche“

    … die ganze Welt? Briten und US-Amerikaner tun es jedenfalls nicht, siehe:

    Interview, Professor Anthony Glees, Politologe aus England von heute.

    Das Deutschland sich in der Flüchtlingsfrage unter Merkel nur noch von Gefühlen anstatt von Ratio lenken lässt, stößt bei den Briten auf Skepsis.

    „Wohin soll das führen, wenn sich Deutschland wie ein Hippiestaat aufführt und alle rechtsstaatlichen Regeln aufgibt.“ „Wenn Deutschland sich nicht mehr an die Regeln hält, fällt die ganze Union (Europa) auseinander.“ „Deutschland hält sich aus der Bekämpfung der Fluchtursachen (Islamischer Staat und seiner mörderischen Ideologie) heraus und ruft gleichzeitig die Syrer und Iraker dazu auf nach Deutschland zu kommen.“ „Das geht natürlich nicht, das hört dort (Naher Osten, NordAfrika u.a.) nie auf mit den Konflikten und deswegen kommen auch weiterhin Millionen Menschen.“ „Diese Millionen haben in fünf Jahren Deutsche Pässe und können dann überall hinreisen, auch nach Großbritannien.“ „Die Briten haben Angst, das sich der Europäische Charakter durch die Millionen Flüchtlinge (negativ) verändern wird und das Deutschland dafür den Türöffner stellt.“

    „Die Deutschen haben ihr Gehirn verloren, das macht sie unberechenbar und damit unsympathisch.“ – Meint der Professor.

  34. Der Wahnsinn wird medial weiter abgefeiert werden. Bald kommen gigantische Erfolgsmeldungen über erste massive Integrationserfolge. Planerfüllungen an allen Ecken, Erfolge ohne Ende, Siege ohne Ende…..Und dann schlägt die Realität zurück und die ganze verlogene Scheiße bricht stinkend in sich zusammen. Aber die nächsten Jahre erstmal gigantische Erfolge an der Flüchtlingsfront. Im Krieg stirbt eben die Wahrheit zuerst.

  35. #40 Ich bin das Pack (08. Sep 2015 11:57) @ #3 SPQR

    Danke, SPQR… du verstehst wahrlich, wie man sich Freunde macht!

    Wenn Sie sich in der Schweiz immer anhören müssten von Deutschen wie Nazis wir Schweizer doch sind, eine ungenügende Note von Ihrer Deutschen Lehrerin bekommen würden, nur weil man offensichtlich nicht die selbe Politische Meinung hat, Sie als dummer Hinterwäldler von Deutschen Einwanderer beschimpft werden, nur weil sie Stimmen für die SVP sammeln, würden auch Sie irgendwann so reden.
    Ich betone nochmal dass Leute wie Sie nicht gemeint waren.
    Sorry

  36. Aus einseitiger humanistischer Sicht wirkt die vorbehaltlose Aufnahme unbekannter Menschen aus fremden Kulturen sehr menschlich und bedient das blauäugige Welt- und Menschenbild naiver Mitbürger.

    Aber wie alles im Leben hat auch diese Situation mindestens zwei Seiten. Der derzeitigen positiven Willkommenseuphorie der Klatschmasturbanten an Deutschlands Hauptbahnhöfen wird die knallharte Ernüchterung folgen.

    Die hier einwandernden Muslime werden beim Grenzübertritt nicht ihre islamischen Wertevorstellungen ablegen, um europäische Werte eine nicht-islamischen Gesellschaft anzunehmen, sondern die islamische Parallelgeslelschaft erweitern und intensivieren. Die Forderungen werden weiter zunehmen. Damit einhergehend verbreitert sich der muslimische Bodensatz an Fundamentalisten und Jihadisten, die nun eine Chance haben innerhalb unserer Gesellschaft den Jihad zu entfachen.

    Auch die Meinungsfreiheit wird weiter angegriffen werden und jedwede Form der Islamkritik als Hass, Phobie oder Muslimenfeindlichkeit gebrandmarkt.

    Die Angriffe auf Nicht-Muslime, Ehrenmorde, Kinderhochzeiten, Polygamie und sonstige islamische Spezifika werden ebenfalls zunehmen.

    Dass andere Länder sich begeistert zeigen über unsere illegale und unkontrollierte Aufnahme aller die da kommen möchten, ist kein Wunder.

    Es schwächt Deutschland und erspart anderen Ländern die Milliarden an Kosten, die das deutsche Stimm- und Steuervieh aufbringen muss. Nach Griechenland nun die zweite Selbstaufopferung. Einfach nur krank. Es ist Verrat an den nach uns folgenden Generationen die mit Billionenschulden, Werteverfall und Altersarmut in einer islamiseirten Gesellschaft werden leben müssen.

    Und es werden wiederum die vorwurfsvollen Fragen kommen wie zu den aufkommenden Nazis:

    1.Ihr hättet es doch wissen müssen.
    2.Warum habt Ihr nichts dagegen unternommen?
    3.Wie konntet ihr es zulassen?

    Habt ihr es vergessen? Es waren 1920 nur eine Handvoll durchgeknallter Faschisten, die innerhalb von 13 Jahren die Macht übernahmen, die Demokratei abschafften und 55 Millionen Tote produzierten.

    Heute haben wir zehntausende von gewaltbereiten Islamisten alleine in Deutschland, weltweit rund 400 Millionen Muslime die westliche Gesellschaften ablehnen und das Kalifat wünschen. Und ihr heißt solche Leute willkommen bei uns. Ihr könnt nicht bei Verstand sein.

  37. Lügenprsse halt… In Wahrheit schimpfen sie im Ausland auf uns, in Frankreich, im ganzen slawischen Europa, weil wir ihnen diesen Irrsinn aufzwingen.

  38. Die Deutschen benehmen sich zur Zeit wie die Lemminge, sehenden Auges in den Untergang.

    wo soll ich bloß hin????????

  39. #3 SPQR (08. Sep 2015 11:36)

    Also ich persönlich, Schweizer-Amerikaner, feiere die Ungaren 🙂

    Für die Deutschen habe ich nur Mitleid übrig.

    Aber wenn ich mit einigen Deutschen so rede über das Thema Weltpolitik etc., empfinde ich vor allem Schadenfreude
    – – –
    Dann wäre ein Forumswechsel für Sie das Beste, also für Sie persönlich, so als „Schweizer-Amerikaner“.

  40. @ #3 SPQR

    Unser aller lieber Schweizerisch-amerikanischer „Freund“… Schadenfreude, so sehr sie dir wohlige Gefühle bereitn mag, ist hier so unangebracht wie dümmlich.

    Die Ausländerzahlen in der Schweiz sind pro Kopf gesehen noch weitaus(!) höher als die im ehemaligen Deutschland, und was die USA anbelangt… oh je, du Armer.

    Träum weiter, du Narr… 🙂

  41. @ #3 SPQR

    Unser aller lieber Schweizerisch-amerikanischer „Freund“… Schadenfreude, so sehr sie dir wohlige Gefühle bereitn mag, ist hier so unangebracht wie dümmlich.

    Die Ausländerzahlen in der Schweiz sind pro Kopf gesehen noch weitaus(!) höher als die im ehemaligen Deutschland, und was die USA anbelangt… oh je, du Armer.

    Träum weiter, du Narr !

  42. #43 notar959 (08. Sep 2015 12:00)

    Das Interview mit Anthony Glees habe ich vorhin im Deutschlandfunk gehört. „Hippiestaat“ – Der Mann sprach mir aus der Seele.
    Geistig klare Aussagen kommen nur noch aus England, Polen, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Serbien und vielen anderen, aber nie aus dem Dunstkreis des Kanzleramts.

  43. Das Problem ist die Zeitkomponente. Im Moment ist Friede, Freude, Eierkuchen, sonnen sich die dt. Gutdeutschen unter dem weltweiten, mit leicht spöttischem Lächeln übermittelten Zuspruch, freuen sich die Migranten, angekommen zu sein.

    In einem Jahr sieht die Welt schon ganz anders aus, wenn diese Migranten mitbekommen haben werden, wie wir leben, was wir können und sie nicht, welche Autos wir fahren, wie frei unsere Frauen sind, was wir grillen, trinken und essen und wie wenig sie zu dem allen gehören können und auch gar nicht wollen.

    Dann fängt es an, wird vergessen sein, wer wenn aufgenommen hat. Dann kommen die aggressiven Forderungen, die man Dank der vielen jungen Männer seitens der Migranten auch mit Chance wird angehen können.

  44. Ha-ha-ha!

    Jahrelang predigten die Linken Fuzzis gegen Spießertum:

    „Rede u. lebe, wie Du willst! Achte nicht auf Eltern, Partner u. Nachbarn, was diese wohl denken könnten! Steh zu Dir!“

    Und jetzt achtet der linke Oberspießer sogar darauf, was die ganze Welt wohl denken könnte, wenn er aus der Reihe tanzte.

  45. Jetzt wird es noch böser !!!

    (…)UNO – keine Hilfe für 200’000 syrische Flüchtlinge
    Montag, 7. September 2015 , von Freeman um 11:00

    Es ist skandalös und beschämend, wie die sogenannte „westliche Wertegemeinschaft“, die immer einen auf „Humanität“ und „Menschenrechte“ macht, den syrischen Flüchtlingen nicht hilft, oder nicht mehr hilft. Die Vereinigten Staaten haben am Wochenende gesagt, sie würden keine Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen und die UNO hat 200’000 syrischen Flüchtlingen in Jordanien lapidar per SMS mitgeteilt, die Lebensmittelhilfe wird komplett eingestellt. Das Welternährungs- programm (WFP) hätte kein Geld mehr. Bisher bekamen die Flüchtlinge 14 US-Dollar pro Monat in Form von Gutscheine, um überleben zu können. Die kanadische Sprecherin des WFP, Julie Marshall, sagte gegenüber der Presse, es gebe keine Hilfe mehr. Sie können entweder zurück nach Syrien gehen, oder in ein anderes Flüchtlingslager, oder die Reise nach Europa antreten.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: UNO – keine Hilfe für 200’000 syrische Flüchtlinge http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/09/uno-keine-hilfe-fur-200000-syrische.html#ixzz3l8mHimv1

  46. #53 Hausener Bub (08. Sep 2015 12:10)

    Bekommt dann Hausen noch eine Moschee?

    Frankfurt/Main: Grünen-Abgeordnete fordert Deutsche zum Auswandern auf

    Am 5. November fand in Frankfurt eine Anhörung zu einem geplanten Moscheebau im Stadtteil Hausen statt. Frankfurt-Hausen hat 6.500 Einwohner. Und immerhin 1.074 erwachsene und wahlberechtigte Einwohner hatten vor der Versammlung eine Petition an die Stadt unterschrieben und sich gegen den Bau der dritten Moschee in Frankfurt-Hausen ausgesprochen. Was dann passierte, hat uns ein Leser wissen lassen, wir zitieren nachfolgend seine Nachricht:

    »Mittendrin kam dann – und jetzt kommt DER RICHTIGE SKANDAL! – von den Grünen das Ausschussmitglied Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg dran. Und die, die brachte den Saal total zum kochen und zwar sagte sie bezogen auf den Moscheebau ›Wir sind hier eine solche Stadionatmosphäre nicht gewohnt und wissen sie was, wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS!‹

    Das brach einen totalen Tumult los, den die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung wahrscheinlich noch nie erlebt hatte. Wildes Herumgebrülle, Bürger die mit erhobener Faust dem Podium drohten und im wilden Zick-Zack die Sitzung verliessen. Als Knaller hatte dann einer der Bürger den grossen Lichtschalter des Saales gefunden und machte mit den laut gerufenen Worten ›Und der letzte macht das Licht aus!‹ schlicht das Saal-Licht ganz aus.

    Da saßen dann alle in einem heillosen und lautstarken Tumult im absoluten Dunkeln. Es gab von irgendwoher Rufe nach der Polizei und die Vorsitzende rief immer wieder ›Macht doch das Licht an, macht doch das Licht an‹.

    Nachdem das Licht teilweise wieder angeschaltet war, wurde die Sitzung von der Vorsitzenden vorläufig abgebrochen und wahrscheinlich irgendwann fortgeführt, aber ohne die Mehrheit der Bürger, die vorher den Saal nach dem ›Wandert doch aus!‹-Ruf vom Ausschusspodium verlassen hatten.

    Wer immer das liest muss es weiter in die Welt tragen: Die (Grüne) Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg rief den deutschen Bürgern die gegen den Moscheebau sind zu: ›Wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS!‹

    Das muss in die Welt hinaus. Das ist das skandalöseste, was ich jemals von einer Vertreterin des ›Volkes‹ gehört habe!«

    Der Grünen-Abgeordneten Nargess Eskandari-Grünberg passierte offenkundig kein einmaliger Ausrutscher. Sie wurde auch im Lokalteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und im Lokalteil der Frankfurter Neuen Presse mit den Worten zitiert, Frankfurt habe derzeit einen Ausländeranteil von 40 Prozent. Und wem diese Entwicklung nicht gefalle, der solle doch bitte wegziehen.

    Frau Nargess Eskandari-Grünberg wurde in Teheran, der Hauptstadt der Islamischen Republik Iran, in einer muslimischen Familie geboren. Sie lebt seit 1986 in der Bundesrepublik Deutschland und studierte in Frankfurt am Main Psychologie. Frau Eskandari ist Stadtverordnete der Grünen und Vorsitzende des Ausschusses für Immigration und Integration in Frankfurt am Main.

    Die Dame tritt seit Jahren schon offen dafür ein, Deutsche in deutschen Städten zu Minderheiten zu machen. Dazu einige Zitate von ihr:

    Redebeitrag zur Stadtverordnetenversammlung vom 17.07.2003, »Förderung von Integrationsmaßnahmen«:

    »Unsere Aufgabe im Integrationsbereich ist es, die Konflikte auszuhalten und ihnen nicht aus dem Weg zu gehen,

    Integration ist nicht die Aufgabe der Zuwanderer, sondern die Aufgabe der Mehrheitsgesellschaft.

    Wir GRÜNEN lehnen jegliche Integrationspolitik, die sich als Angleichung der Zuwanderer an die Vorgaben der Mehrheitsgesellschaft versteht, ab.«

    Rede auf den Interkulturellen Wochen in Offenbach, Herbst 2003:

    »In Städten wie Offenbach und Frankfurt habe sich gezeigt, ›je mehr Migranten in einer Stadt leben, desto friedlicher funktioniert das Zusammenleben‹.«

    Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg (Grüne)

    1985 flüchtete Eskandari als Verfolgte des islamischen Regimes aus dem Iran nach Deutschland und lebt seitdem in Frankfurt. Sie studierte Psychologie und wurde promoviert. Als Psychotherapeutin hat sie eine eigene Praxis und leitet für das Deutsche Rote Kreuz die Beratungsstelle für ältere Migrantinnen und Migranten HIWA!.[1]

    Sie ist verheiratet mit Kurt Grünberg.

  47. Aber sicher, erst waren wir die schlechtesten und nun sind wir die besten. Deutsche können offenbar nur extrem.
    Und der Schwachmat Gabriel labert von 500.000 pro Jahr oder mehr. 800.000 sind auch mehr, also nach oben offen.
    Kürzlich bin ich mal wieder durch meine Heimatstadt Pforzheim gelaufen, daß kann man wirklich nur noch mit leerem Magen aushalten.
    Als Biogermane ist man da echt in der Minderheit und so wird es bald im kleinsten Dorf aussehen.
    Die Geschichtsschreibung wird eines Tages entscheiden müssen, wer mehr Not und Unheil über das deutsche Volk gebracht hat. Hitler oder Merkel.

  48. Schließt die Augen und schaut zurück auf euer Leben. Erinnert euch an den Ort, wo ihr aufgewachsen seid, eure Familie und Freunde, eure erste Liebe und all die anderen schönen Momente eures Lebens. All das wird gerade ausgelöscht von Wenigen und begraben von Zeit und Staub.

  49. @SPQR…
    na, wer wird denn gleich?
    Nur weil man Amerika und seine Geopolitik als invasiv und auf Hegemonie fixiert bezeichnet, ist man kein ‚Hasser‘.

    Allerdings erwartet ein halbwegs informierter Mitteleuropäer von Amerika nicht, dass es die Souveränität anderer Staaten und Bevölkerungen respektiert. Das wäre utopisch. Wir haben das an Libyien gesehen, wo der so genannte Arabische Frühling und die Nato-Bombardements das arme libysche Volk um alles gebracht haben, was sie hatten: Stabilität, Wohlstand usw.
    Ich wäre für Entschädigungen nach dem Verursacherprinzip. Fair, oder?
    Wer’s kaputt macht, bezahlt.

  50. Warum sollen sie Deutsch lernen wenn sie bald in der Mehrheit sind und Arabisch in Europa zur zweiten Amtssprache erklärt wird?

  51. seit 1990 bin ich im Widerstand damals waren es die Balkanflüchtlinge
    Da kamen um die 500000 und zurück sind dann in den 2000 Jahren gerade mal um die 50000 der Rest ist immer doch da

  52. #3SPQR
    Da maschiert ein Volk in den Abgrund und Sie empfinden Schadenfreude? Ganz schön mies! Sicherlich besteht ein Teil dieses Volkes aus Idioten, denen sei es gegönnt. Die Frage ist doch was können wir tun: Generalstreik? Da müste die gesamte Bevölkerung mitmachen. Friedliche Demonstrationen, Schweigemärsche? Die lassen die Leute „müde-laufen“ und gut ist. Gewaltätige Demonstrationen, alles kurz und klein schlagen? Mit uns Deutschen würde man keinesfalls human umgehen. Also was bleibt? Wie denkt eigentlich die Polizei? Die Bundeswehr? Wären die auf unserer Seite? Ich meine natürlich, wenn verabredet zu einer bestimmten Zeit alle Deutschen (friedlich) auf die Straße gingen. Alle gleichzeitig! Dies könnte nicht mehr übersehen werden.

  53. Ich kann mich auch nur darüber freuen und wundern – ihr schreibt euch die Finger wund, in bequemer Anonymität, aber auf die Straße geht ihr nicht. Ich denke die

  54. OT,-… Meldung vom 08.09.15 – 11:33 Uhr

    Niederlande: Antisemitischer Überfall auf älteres Ehepaar

    Im letzten Monat wurde in Amsterdam ein älteres Ehepaar misshandelt und ausgeraubt. Jetzt gab das Ehepaar ein Interview und dabei stellte sich heraus, dass die Täter wohl aus antisemitischen Motiven das Paar behelligten.

    Die zwei Täter gaben sich als Polizisten aus und gelangten so ins Haus. Sie verprügelten das Paar, verabreichten beiden Drogen und beschimpften die Eheleute (87 und 86 Jahre alt) als „dreckige Juden“. Die Täter verschwanden mit Schmuck und Geld.

    Die Opfer leben jetzt in einem Pflegeheim und sind an den Rollstuhl gebunden. Der Mann ist wegen der Schläge fast erblindet. Der Sohn will seine Eltern nun zu sich nach Spanien holen. Für die Ergreifung der Täter wurde eine Belohnung von 12.000 Euro ausgesetzt.

    http://www.shortnews.de/id/1170727/niederlande-antisemitischer-ueberfall-auf-aelteres-ehepaar

  55. Schade, daß man die Artikel von Kewil nicht blockieren kann. Es wird immer schlimmer. Hoffentlich wird er bald aus dem Verkehr gezogen, das kann man sich echt nicht mehr antun.

  56. Der überwiegende Teil der deutschen ist ebenso weltfremd!

    Sind nicht unsere so verehrten jüdisch-christlichen Wurzel, die auch den Sozialismus kreiert haben, das tatsächliche Übel, welches durch Karl den Großen über das heidnische Europa kam?

    Die Kirchen, der Sozialismus und die Heilsphilosophie der „westlichen Demokratie“, mit all ihren Entartungen, haben Deutschland wehrlos gemacht und auch Europa leidet mittlerweile darunter.

    Wir müssen auch uns frage, ob wir noch dagegen kämpfen sollen, – langsam erhitzter Frosch-Effekt -, oder ob wir, die gleich denken, uns für das „danach“ wappnen sollen, wenn nämlich die harte Realität den wackeren Kämpfern gegen Rechts auf die Füße fällt und keine Droge mehr hilft.

    Dagegen sind die aktuellen Probleme mit Logistik und Finanzierung Peanuts.

    Strategien für das Überleben sind gefragt.

  57. #25 Demokedes (08. Sep 2015 11:50) Wenn

    gleich das, was Kevin oben schreibt sachlich richtig ist, so kann ich nicht akzeptieren, das Frau Merkel „Ferkel“ genannt wird. Es sollte schnellstens abgeändert werden.

    Das stimmt, diese Beleidung dieser possierlichen, klugen Tiere ist unerträglich. Lieber einen Stall mit 1.000 Ferkeln als eine Merkel im Kanzleramt!

  58. #56 Metaspawn (08. Sep 2015 12:12)

    MOMENTAN wichsen die GUTIS, weil Jupiter
    (Gönnerhaftigkeit) etc. in Aspekt zu Neptun
    (Altruismus) gerät.

    Diese trügerische Euphorie wird in ca. 2 Monaten, durch das URANUS /PLUTO Quadrat, in GEWALTTÄTIGKEIT zu verwandeln….

  59. Ich kann mich auch nur darüber freuen und vor allen dingen wundern – ihr schreibt euch die Finger wund, in bequemer Anonymität, aber auf die Straße geht ihr nicht. Was sollen diese hirnlosen Wortgefechte von deutsche gegen deutsche bringen? Die Politiker sind schuld – also warum steht ihr nicht zu tausenden in Berlin? Angst vor Nazischreier? Daran müsste sich doch ein jeder Kritiker allmählich dran gewöhnt haben – oder?

  60. Ganz Islamistan feiert Buntland u. dessen Volksverräter, weil so der Islamisierung ein immenser Expansionsdienst erwiesen wird; speziell die „Mutter aller Gläubigen“, wie der Weltspiegel-Schwätzer im verlinkten, gestrigen PI-Artikel bedeutungsschwanger u. respektvoll zu berichten weiß (u. deren Antlitz im Aufmacherbild ihrer Unansehnlichkeit ohnehin nicht gerecht wird, da schönte wohl Kollege Photoshop am Rechenknecht enorm), wird doch lediglich als Dhimmi u. nützliche Vollidiotin angesehen.
    Resteuropa feiert uns, weil die Eroberer erstmal bei uns einfallen. Doch die freuen sich vergebens; wird den Landnehmern erstmal bewusst, dass hiesige Ressourcen, d.h. Moneten, luxuriöse Wohnungen, anständige Wohngegenden, mitunter lukrative Jobs, „Mösen-Material“ (Akif Pirinçci) u. Dergleichen zur Neige gehen bzw. nicht dem entsprechen, was die Herrschaften sich erhofften, u. dies auch nicht mehr mit Randalen zu erpressen sein wird, dann schauen die sich schneller nach Alternativbeuteländern um, als ein buntländischer Bessermensch ‚Refuckis Welcome‘ auf ein Pappschild schmieren kann – der Einfachheit halber müssen sie dann nicht mal mehr über ein Meer schippern.

  61. Der überwiegende Teil der Deutschen ist eben so weltfremd!

    Sind wohl wieder viele Angriffe im netz – oder?

  62. #77 malhinterfrag (08. Sep 2015 12:18)

    Was bringt es, wenn alle Deutschen gleichzeitig auf der Straße sind? NICHTS!!!!!

    Wenn man Unkraut vernichten will, reißt man nicht die Blätter ab, sondern gräbt die Wurzel mit allen Nebenästen aus!

    Nur so und nicht anders: Ich hatte in meinem Garten eine Löwenzahnpflanze. Die kam immer und immer wieder, weil ich nur die Blätter abriß und einen Teil der Wurzel. nach dem 5. Jahr wurde es mir zu bunt, ich holte trotz mikriger Blätter oben einen Spaten und staunte nicht schlecht, wie dick und lang die Wurzel war, die ich bis zu einer Tiefe von einem halben Meter mit vier Verzweigungen ausgrub! Die Wurzel war unterhalb der Abrißstelle rund 5 cm dick….

    Nun ist Ruhe im Karton!

  63. Das „Feiern“ Deutschlands in der EU entspricht dem gutmütige Klopfen auf den Rücken eines Packesels, dem man alle Lasten aufgebunden hat.

  64. Unfassbar… !!!

    Wir haben Millionen dt. Arbeitslose und Zetsche sucht neue billige Arbeits-Sklaven bei den Asyl-Invasoren.
    Dt. Arbeitskräfte sind wohl mit Mindestlohn noch zu teurer.

    Kauft keine Autos von Mercedes mehr!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dieter Zetsche: Daimler-Boss lässt in Flüchtlingszentren nach Arbeitskräften suchen

    Dieter Zetsche bei einer Daimler-Aktionärsversammlung: „Deutschland kann doch die freien Arbeitsplätze gar nicht mehr allein mit Deutschen besetzen.“

    „Die meisten Flüchtlinge sind jung, gut ausgebildet und hoch motiviert. Genau solche Leute suchen wir“, sagt Dieter Zetsche in einem Zeitungsinterview. Deshalb will der Daimler-Chef in Asylunterkünften neue Arbeitskräfte finden.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/daimler-chef-will-in-fluechtlingszentren-neue-arbeitskraefte-finden-a-1051654.html

  65. #61 Hausener Bub (08. Sep 2015 12:10)

    Riad möchte lieber für die syrischen Flüchtlinge in Deutschland 200 Moscheen bauen.

    Paßt genau in die von Saudi Barbarien betriebene Linie der Islamisierung der Welt. Alle Juden und fast alle Christen sind in Saudi ausgerottet, Atheisten un d agnostiker werden gnadenlos verfolgt, „Hexen“ hingerichtet, aber überall im Westen – nur und genau eben nicht in Saudi oder einem anderen islamischen Staat – verlogene „Cordoba“-Toleranz-Zentren hochziehen, in denen die Gehirnwäsche, das süße Gift für Dhimmis, die islamische Dawa tropft: „Der Islam ist eine tolerante Religion, Moslems, Juden und Christen sind gleich.“

    Islam = Tödliche Bedrohung der Freiheit und der Moderne.

  66. Der Bundespackbeauftragte und SPD-Frontschweinchen Sigmar Gabriel möchte auch wie Stiefmutti gefeiert werden und da wir Deutschen ihn ebensowenig feiern wie Stiefmutti sucht er sich auch ein neues Volk. Dummerweise ist er aber zu bequem, zu seinem Volk zu migrieren und daher holt er sein Volk dann eben in unser Land.
    Ganz einfach, weil er`s kann.

    Vizekanzler Gabriel hält die Aufnahme von 500.000 Flüchtlingen pro Jahr für verkraftbar. „Ich glaube, dass wir mit dieser Größenordnung klarkämen“, sagte er im ZDF. Kanzlerin Merkel empfängt heute den schwedischen Ministerpräsidenten, um über das Thema zu beraten.

    http://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-833.html

    Gebt den endorphinsüchtigen Gutmenschen ihren Stoff am besten in Literspritzen damit wieder Ruhe ums Haus einkehrt.

  67. #95 Eurabier (08. Sep 2015 12:30)

    ICH schaue und fragt…

    WER WIRD TODES-ANGELINA zum
    Kaffeekränzchen einladen?

  68. @#97 Eurabier (08. Sep 2015 12:30)

    „Ihr Völker der Welt, schaut auf dieses Land!“

    „Ihr Völker der Welt, kommt in dieses Land.“

    Mutter aller Gläubigen, September 2015

  69. EU lässt Deutschland und Österreich abblitzen!

    In der nun vollends eskalierten Flüchtlingskrise zeigt Brüssel Österreich die kalte Schulter. Zuletzt waren die Forderungen nach einem EU-Sondergipfel immer lauter geworden – vor allem aus Österreich und Deutschland. Dennoch: Derzeit scheint kein solches Treffen geplant. Der Sprecher von EU-Ratspräsident Donald Tusk sagte am Sonntag, es gebe momentan keine Pläne, ein Extra-Treffen der Staats- und Regierungschefs einzuberufen.

    Faymann und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hatten in der Nacht auf Samstag beschlossen, aus Ungarn kommenden Flüchtlingen ungehindert die Weiterreise nach Österreich und Deutschland zu erlauben.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Asylkrise_EU_zeigt_Oesterreich_die_kalte_Schulter-Kein_Gipfel_geplant-Story-470772

  70. Die FAZ kannste vergessen!
    Die ist jetzt bei mir auf einer Stufe mit Süddeutscher und Co.
    Leserkommentare werden zu vielen Themen gar nicht mehr zugelassen.

    Im DLF sagte heute ein Führer der Syrischen Gemeinschaft in Deutschland, er kenne kein Dorf mehr in Deutschland, in dem nicht ein syrischer Arzt praktiziert.
    Die GEZ-Hörer glauben das alles:
    In Syrien sind die Bewohner alle Ärzte, in Indien gibt es 1,2 Milliarden Programmierer und wir Deutschen sind eben die Dodels (na ja was aktuell auch nicht zu bestreiten ist).

    Ich weiß nicht, wo das noch alles enden wird.
    Ich glaube, die Invasionsbeführworter wollen alle keine Deutschen mehr sein.

  71. Heute stand in der FAZ, das Saudi-Arabien selbstverständlich keine Asylbetrüger aus dem islamischen Syrien aufnimmt, dafür aber Geld gibt, dass den Räfjudschies 200 Moscheen in Deutschland gebaut werden. Wir werden von einer handlungsschwachen Marionette regiert, die völlig hilflos mit den Händen ihr Fötzchen formt und dich mit leeren Phrasen zuspamt, wenn sie keine Regieanweisung von ihren amerikanischen Freier…. pardon: Freunden erhält.

    Saudi-Arabien: keine „Flüchtlinge“
    USA: 2000 Syrer, wahrscheinlich handverlesene Ärzte, Forscher etc., die Bomber kriegen wir.
    Wir: weit über 1 Million, teils in 4 Sterne Hotels untergebracht, während die eigenen Rentner von Grundsicherung leben müssen bzw. Rentenerhöhungen erhalten, von denen sie sich im Monat ein Eis kaufen können. Das Soziale war ja immer eine wichtige Säule der CDU!

  72. Presse im Libanon
    Dänemark schreckt Flüchtlinge mit Zeitungsanzeigen ab

    Die dänische Regierung will Flüchtlinge abschrecken und hat deshalb Anzeigen in mehreren libanesischen Zeitungen geschaltet. Der Text erschien in drei arabischsprachigen Blättern und einer englischen Publikation.

    Dänemark verweist in den Anzeigen darauf, dass in dem Land seit Monatsbeginn ein verschärftes Asylrecht gilt. Die Sozialleistungen für Asylbewerber wurden „um bis auf die Hälfte“ verringert. Inhaber einer vorübergehenden Aufenthaltsgenehmigung haben im ersten Jahr kein Anrecht auf Familienzusammenführung.

    Um in Dänemark zu bleiben, müssen die Migranten und Flüchtlinge Dänisch verstehen und sprechen können, heißt es weiter. Wer keine Aufenthaltsgenehmigung bekomme, werde „schnell“ abgeschoben.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_75340250/daenemark-schreckt-fluechtlinge-mit-zeitungsanzeigen-ab.html

  73. „Die ganze Welt feiert uns Deutsche!“- wie heißt es doch so schön? Everybody’s darling is everybody’s Depp!

  74. Wir sind halt das Weltsozialamt ! Vielen Dank für die Werbung auch über die ausländischen Systemmedien.
    Es riechen wohl nicht Werbeplakate im Kosovo und anderen Ländern.

    #105 sator arepo
    Ja, eine ekelhaft Dreckhetze. Vor allem sind dort zumeist Kartons und keine Lebensmittel zu sehen. Aber das bedeutet, dass der Focus auch zu den dreckigen Vaterlandsverrätern gehört. Wenn ich das selbstzufriedene Schwein schon in der Arroganz Arena in München sitzen sehe. Der Hoeneß wird ja auch vom Focus in Schutz genommen. Das Kapital schützt sich halt gegenseitig.

  75. Das Vollidiotenblatt „BILD“ verkündet freudig, dass uns die ganze Welt feiere wegen der vielen „Flüchtlinge“, die wir aufnehmen. Und BILD ist nicht allein, schon mehrere Lügenblätter haben solche Meldungen verbreitet.
    ++++

    Diese vollidiotische und verlogene Berichterstattung ist natürlich von unseren bescheuerten Politikern wie Merkel und Gabriel so gewollt und soll für deren Wiederwahl sorgen!
    Und genau das wird sie auch bewirken!

  76. Deutschland und Österreich stürzen ganz EUROPA in den Abgrund, schon das zweite mal!

    Außer Deutschland will KEIN Land die Flüchtlinge haben. Österreich ist wieder Helfershelfer als Durchschleuser.

  77. #102 Klara Himmel (08. Sep 2015 12:34)

    Empfing die „Mutter aller Gläubigen“ die Instruktionen von Rammelsbergerzengel Gabriel?

    Ist sie dann nicht die endgültige ProhpetIn?

    Darf man Ihr Bild dann noch auf Wahlplakaten zeigen?

    Fragen über Fragen!

  78. Ganz besonders Katar, das sonst nur gut
    auf die radikal-islamische SPD nebst GRÜNEN
    zu sprchen war, lobt nun
    Erikas Regierungsjunta in den höchsten Tönen
    und ist froh, dass es hier genau so wie in
    Saudi Arabien keine Opposition mehr gibt.
    Besonders erfreut ist man über unsere Massenmedien,
    die sie auch kein Deut mehr unterscheiden von ihrer Juntapresse.
    Da wir bewiesen haben, dass wir uns viel besser um ihre Asylbetrüger
    kümmern können als sie, die Saudies, beglücktwunscht man uns
    aufrichtigst zu unserem Talent und nimmt selber
    keine mehr auf, da man den Heimatvertriebenen nicht
    Zweit- oder gar Drittklassigkeit in der Betreuung zumuten will.
    Sondern nur German-First-Class.
    Die Saudis versprechen, bis zur übernächsten Legislaturperiode
    massiv die 3. Welt mit „Danke Erika-, danke Deutschland-Plakaten“ zu tapezieren.
    Für ihre (unsere) Juntapresse. Und überhaupt…
    hatte man sich genau so die Arbeitsteilung in der gemeinsamen Heimatvertriebenenpolitik
    am Golf schon immer vorgestellt, sagte der Eiertoller von Katar.

  79. Von Deutsches Reich zu Bundesrepublik Deutschland zu Bunte Republik Deutschland und bald eine Bananen republik

    Die schuldkult der Politiker wegen 12 düstere jahren steigt wirklich ins absurde.

    wie weit wollen wir noch sinken ?

    weg mitt dieser regierung weg mitt Merkel

  80. Irrer Gabriel:
    „Ich glaube, dass wir mit einer Größenordnung von einer halben Million für einige Jahre sicherlich klarkämen…Ich habe da keine Zweifel – vielleicht auch mehr.“
    http://www.n-tv.de/politik/Gabriel-500-000-Fluechtlinge-sind-moeglich-article15883601.html

    Irrer Ulbig: „Es gibt die klare Vorgabe, dass wir diese Woche weitere Objekte brauchen … Wir werden sich das ein oder andere Tabu brechen, wie bei der Offizierschule … Über die Eskalationsstufen werden wir zu gegebener Zeit sprechen.“
    https://mopo24.de/nachrichten/dresden-schnorrstrassee-fluechtlinge-asyl-zelt-in-dresden-errichtet-11623

    Die Anwohner der Dresdner Schnorrstraße bekommen ein Dorf für 600 Fremdländer vor die Nase gepflanzt:
    https://mopo24.de/#!nachrichten/grosszelt-dresdner-hauptbahnhof-steht-schon-asyl-fluechtlinge-11797

  81. #95 Drohnenpilot

    Kauft keine Autos von Mercedes mehr!

    —————————————-

    Der Witz ist ein Brüller für die verarmte Unter- und Mittelschicht.

  82. Jeder hat doch seinen Vorteil:
    Die Industrie bekommt laufend solvente Konsumenten (Auf Kosten der Ureinwohner).
    Die PETRO $ Staaten finanzieren die Syrischen Pässe und die Überfahrt und versorgen so die Schlepper.
    Die SShariakämpfer können kostenlos eindringen und werden noch von WILLKOMMENSIDIOTEN kriecherisch versorgt.
    Gleichzeitig wird die iS-Lamisierung DEUTSCCHLANDS vollendet.
    HONECKERS 5. Kolonne bestraft die „Republikflüchtigen“ von 1989 und zugleich uns für ADOLFS Schandtaten.
    Die Regierung kann endlich eine faschistische KLEPTOKRATUR über NOTSTANDSGESETZE einrichten.
    Die lügenPRESStituierten und journaLUNKEN können endlich zeigen was sie von Dr. JOSEF GOEBBELS gelernt haben.
    Und ALLE sind gücklich!
    Bis auf die UREINWOHNER!
    Aber die sind sowieso bald ausgerottet.

  83. Da hier viele im Sarkasmus und Fatalismus schon angekommen sind, seht es doch mal positiv. Es ist nicht mehr aufzuhalten, aber klar ist auch: es wird irgendwann wieder in die andere Richtung gehen. Ich glaube die dauerhafte Islamisierung des Abendlandes ist auch für alle Moslems zusammen ein paar Nummern zu groß. Die Frage ist wer lebt dann noch, wenn der Wandel kommt. Es gibt ja außer Deutschland noch andere Nationen hier auf dem Kontinent. Die die jetzt die Ankunft der Einwanderer bejubeln, werden wahrscheinlich die ersten sein, die später dran glauben müssen.
    Die Leute die hier schreiben gehören wohl eher zu den Leuten die noch Eier in der Hose haben und sich entsprechend vorbereiten, damit das auch so bleibt.
    Die Frauen die hier schreiben dürften auch eher wehrhaft sein und sich entsprechend klug verhalten. Alles gute Voraussetzungen um die kommmenden Zeiten zu überleben.

  84. @ #70 Gridon (08. Sep 2015 12:14)

    Die Uno möchte eben gern, daß die Saudis den

    200.000 syrischen Flüchtlingen Geld für die Reise nach Deutschland geben, mit Aussicht auf Finanzierung 200 neue Moscheen(Riad möchte für die syrischen Flüchtlinge in Deutschland 200 Moscheen bauen; faz.net).

  85. Anbei der Sinn der Lügenpropaganda von GEZ und Zeitungsschmierern, dargestellt vom Erfinder des Grossdeutschen Rundfunks.
    Goebbelszitat zu Propaganda:
    Göbbels Zitat: „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“
    Siehe auch „Energiewende“ und CO2- Lüge.
    Viel Spass, schlandscher Idiot und verdient fröhliches Verrecken

  86. Erstmal danke für die vielen guten Kommentare hier . Auch der Umgangston ist sehr angenehm .

    Was ich aber nicht verstehe ist , dass gerade Christen sich über die „Flüchtlings“hilfe so erregen . Wenn ein Christ seine Religion ernstnimmt , muss er so handeln . Also Nächstenliebe , alle Menschen sind gleich , bla , bla . Das Christentum wie auch der Islam usw. negieren die Biologie und für sie existieren auch keine Völker und Rassen . Bzw. es geht ihnen letztlich um deren Auflösung hin zur weltumspannenden EINEN RELIGION .

    Daher finde ich es widersprüchlich , Christ und Patriot ( Nationalist ) zugleich zu sein .

    Erst wenn wir Deutschen das orientalische Christentum überwinden , können wir wieder authentische Deutsche sein .

    NS: Übrigens waren die Sachsen der letzte deutsche Stamm , der sich gegen das orientalische Christentum erhoben hat . Stichwort Dresden und Pegida … .

  87. Spannend werden noch die innerdeutschen Migrationsbewegungen: Die Doppel-Plus-Gut-Neubürger, die zwischenzeitlich in Ostdeutschland untergebracht wurden, werden sich bald auf den Weg gen Westen, vor allem in die dortigen Großstädte machen. Wir werden auch eine gegenläufige Migration (besser: Flucht) der Westdeutschen in den Nazi-Osten haben. Es gibt natürlich keinen Zusammenhang zwischen beiden Vorgängen, so etwas denken nur Nazis!

  88. 119 # Demokrat007
    Eine 17 Jahre alte 320 E Klasse ist mit LPG und Euro 3 konkurrenzlos günstig.
    Premium Auto halten nun mal wesentlich länger als Kleinwagen.
    Schließlich haben die ja auch 6 mal soviel gekostet.
    Und der Preisverfall ist in der gehobenen Klasse extrem.
    Einen Kleinwagen in der Altersklasse könnte ich mir nicht erlauben!

  89. Unglaublich aber wahr: Jetzt werden aus Scheinasylanten und Asylbetrüger Scheinchristen.

    Um ihre Chance auf Asyl zu erhöhen? Hunderte Muslime konvertieren zum Christentum

    Dreimonatige Crash-Kurse sollen Muslimen in Iran und Afghanistan den Einstieg in das Christentum ermöglichen. Hunderte lassen sich anschließend taufen. Weil ihnen als Christ religiöse Verfolgung im Heimatland drohen würde, steigen die Chancen auf Asyl in Deutschland.

    http://www.focus.de/politik/in-der-heimat-wuerde-ihnen-dann-religioese-verfolgung-drohen-um-ihre-chance-auf-asyl-zu-erhoehen-hunderte-muslime-konvertieren-zum-christentum_id_4931142.html

    Die verarschen uns bis zum Abwinken!

  90. #12 Seahorse
    Ich kann mich noch lebhaft an den Film „The March“ erinnern. Er handelt von einer afrikanisch – islamischen Völkerwanderung von Afrika nach Europa unter Führung eines charismatischen Mahdi, also eines islamischen Messias, wie ihn einige Sekten des Islam erwarten. Ich weiß noch, dass er so prophetisch war wie „Das Heerlager der Heiligen“ von Raspail.

  91. Schland ist eben Weltmeister, Weltmeister in allem und jedem Metier.

    Als „Die Mannschaft“ zum Weltmeister gekürt wurde, hat mir ja schon schlimmstes geschwant, was unsere „Verpflichtungen“ und unser „Müssen“ gegenüber dem Rest des Planeten betrifft.

  92. OT
    Neuigkeiten aus München:

    „Haben Sie noch einen Überblick, woher die Flüchtlinge kommen?“

    Blume-Beyerle: „Die meisten sicherlich aus Syrien. Eine Registrierung findet ja derzeit nicht mehr statt. Und das macht die Arbeit nicht leichter. Wir verzeichnen einen beträchtlichen Schwund. Wir fahren 1000 Menschen in die Messe hinaus und ein paar Stunden später fehlen 200 oder 300. Sie bestellen sich ein Taxi und fahren auf eigene Faust weiter – keiner weiß, wohin.“

  93. Ja, nette Geste auf dem Foto. Und die erwachsenen Männer zeigen uns die Kopf-ab-Geste.

    Hallo, Du kleiner Jihad-Sohn mit dem Pappschild, ich will Deinen Dank nicht, ich distanziere mich ausdrücklich von Deiner geschauspielerten Dankesgeste, sie ist nicht hilfreich. Geh einfach zurück in Dein Land, hau einfach ab, laß uns in Ruhe, tschüß!

  94. Was die „so süüüüüüüüßen“ Moslemkinder mit den Kuschelteddys anstellen:

    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2015/08/24/10/2B9EC98300000578-3208660-image-a-2_1440407793584.jpg

    Der Artikel dazu (samt eingebetteten Video des Ganzen):

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3208660/Child-abuse-wicked-sort-Shocking-new-ISIS-video-shows-baby-faced-three-year-old-boy-behead-TEDDY-BEAR.html

    Ein Generalverdacht gegen Moslems aller Altersstufen ist richtig und rettet Leben.

  95. @105 sator arepo

    …der Artikel ist wirklich die Krönung….

    …rein zufällig war ich damals als DRK-Schwester zur Flüchtlingshilfe in der Prager Botschaft…..
    Es war damals wirklich sehr ungemütlich, kalt und nass für diese Menschen, aber ich war sehr beeindruckt von der Solidarität unter diesen Menschen, keine Streitereien, kein Vordrängeln etc..
    Die hygienischen Bedingungen waren bescheiden, (Mangel an WCs und Waschmöglichkeiten) der Ansturm war einfach zu gross.
    Bei unserer Ankunft sassen viele Menschen vor der Botschaft, es wurde weder um Einlass gebrüllt, noch wurde randaliert.
    Aufgrund der Temperaturen wurden FRAUEN UND KINDER vorrangig im Botschaftsgebäude untergebracht, was für die Männer aber kein Problem war, und überhaupt, es gab keine Forderungen nach Extrawürsten o.ä.
    Die Bilder im Focus sind ja wohl harmlos, wenn man sich „Vorher)/Nacher“ -Bilder ansieht.
    z.B. hier

    http://www.liborius.de/aktuell/ueberblick/lima-standpunkte-oktober/die-frohe-botschaft.html

    ..und wenn man dann vergleicht, z. B.

    http://open-speech.com/threads/698578-Das-passiert-mit-Euren-Spenden-Ihr-Gutmenschen

  96. @ #129 sxe

    Sie sind offenbar neu hier, daher erst einmal herzlich willkommen!

    Zu Ihrer Aussage:

    „Daher finde ich es widersprüchlich , Christ und Patriot ( Nationalist ) zugleich zu sein.“

    Nein, das sehe ich nicht so. Deutschland und das ganze europäische Abendland haben eine christliche Tradition über gut 1500 Jahre. Diese Tradition stand der Nationalstaatlichkeit niemals wirklich entgegen, im Gegenteil, man denke an die Devise „Für Gott und Vaterland“. Nein, der Widerspruch ergibt sich nur für die Kultur- und Traditionslosen, die meinen, das Christentum im Sinne radikalsozialistischer Ideen missbrauchen zu können. Der jetzige Papst ist auch schon auf dieser Linie angekommen. Aber es gibt sie noch, die wahren christlichen Patrioten, vor allem im Osten, man denke an Polen, Ungarn und vor allem die orthodoxe Kirche Russlands.

  97. klar feiern die uns (um sich dann doch zu denken: meine Güte die dummen Deutschen haben doch echt einen an der Klatsche)!

    Warum verschifft man eigentlich nicht die „Flüchtlinge“ nicht nach USA?

    Es wäre für alle europ. Staaten ganz easy die Miete für Passagierschiffe aufzubringen um einen regelmässigen „Shuttle-Service“ dorthin einzurichten.
    Ich kann mir denken, dass die Dankbarkeit der USA für diese Möglichkeit sich großzügig zeigen zu können dann enorm ist.

  98. @#134 sator arepo (08. Sep 2015 12:52)

    Überschrift:

    „Ich kann arbeiten alles“

    Da braucht man nicht mehr weiter lesen.

  99. Beim Spiegel ahnt man schon, dass die angebliche „Flüchtlingseuphorie“ über den Flüchtlingsansturm bald verflogen sein wird. Und solche Sätze las man bisher nur bei PI:
    Gerne erzählen sich wohlmeinende Deutsche nun Geschichten, in denen hervorragend ausgebildete und hochmotivierte Syrer vorkommen, die sich hier nicht nur in kürzester Zeit integrieren, sondern die deutsche Gesellschaft mit ihrem Fleiß vor dem Fachkräftemangel bewahren werden.

    Aber egal, die neue Sprachregelung für die Zeit nach der „Euphorie“ lautet:

    „Es ist unsere Pflicht zu helfen.
    Und wir müssen ihnen Schutz gewähren, denn Moral und Gesetz verlangen es.“

    Deutsche Gastfreundschaft: Guter Flüchtling, böser Flüchtling

    Ein Kommentar von Stefan Kuzmany
    (….)
    Es gibt weder „die Deutschen“ noch „die Flüchtlinge“

    Beides falsch. „Die Deutschen“ gibt es nicht, leider und zum Glück. Es gibt 80 Millionen Deutsche, und von denen hat wohl jeder seine ganz eigene Haltung in der Flüchtlingskrise: Manche eine verabscheuungswürdig hasserfüllte, einige mehr eine von Skepsis geprägte, und bei vielen herrscht menschenfreundliche Hilfsbereitschaft.

    Und so ist das auch mit den Flüchtlingen. Gerne erzählen sich wohlmeinende Deutsche nun Geschichten, in denen hervorragend ausgebildete und hochmotivierte Syrer vorkommen, die sich hier nicht nur in kürzester Zeit integrieren, sondern die deutsche Gesellschaft mit ihrem Fleiß vor dem Fachkräftemangel bewahren werden. Die Ausländerfeinde berauschen sich derweil an Schreckensvisionen von Abertausenden Habenichtsen, die sich hier bestenfalls nur bedienen wollen, wahrscheinlicher jedoch die hiesige Gesellschaft mit ihrer fremden Religion und ihren seltsamen Sitten unterwandern werden, bis nichts mehr vom schönen, sauberen, christlichen Deutschland übrig ist.

    Auch diese Bilder sind falsch. Es sind Vorurteile, die der Unterschiedlichkeit und den vielfältigen Geschichten der Menschen, die zur Zeit zu uns kommen, nicht gerecht werden. Es wird den dringend gebrauchten Ingenieur darunter geben, es werden aber auch Leute darunter sein, die dem deutschen Arbeitsmarkt wenig zu bieten haben, die Demokratie und Freiheit erst noch lernen müssen, wenn sie das denn überhaupt wollen.

    Freude und Furcht sind unerheblich

    Es ist unerheblich, ob wir freudig oder furchtsam auf die Flüchtlinge reagieren. Es spielt keine Rolle, ob diese Menschen unseren Vorstellungen entsprechen oder nicht. Es zählt nur eins: Sie mussten ihr Land verlassen, weil dort Krieg herrscht, sie mussten fliehen, weil ihr Leben in Gefahr war. Und wir müssen ihnen Schutz gewähren, denn Moral und Gesetz verlangen es.

    Nach der Flüchtlingseuphorie wird die Ernüchterung kommen, wenn niemand mehr am Hauptbahnhof steht und applaudiert, wenn nur noch die sich um Migranten kümmern, die das schon getan haben, bevor es alle taten, weil die anderen denken, dass es langsam genug ist, wenn der Hype verflogen ist, aber trotzdem immer noch immer mehr kommen, und am nächsten Tag noch mehr. Aber auch dann wird gelten: Nicht mehr und nicht weniger.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-euphorie-ueberfluessig-hilfe-ist-pflicht-kommentar-a-1051835.html#ref=rs

  100. vom FAZ-Flüchtlings-Liveblog:

    Der britische Politologe Anthony Glees hat Deutschlands Vorgehen in der Flüchtlingskrise als „undemokratisch“ kritisiert. Mit der Entscheidung, die in Ungarn gestrandeten Migranten aufzunehmen, habe sich Berlin nicht an EU-Regeln gehalten, sagte er heute im Deutschlandfunk. In Großbritannien herrsche der Eindruck, die Deutschen hätten den Verstand verloren.
    „Man mag über Ungarn denken, was man will. Aber wenn Deutschland sich nicht an die Regeln hält, fällt die ganze EU auseinander“, sagte Glees. Die Bundesrepublik gebe sich im Moment als „Hippie-Staat, der nur von Gefühlen geleitet wird“. Statt nur mit dem Herzen, müsse man auch mit dem Hirn handeln, forderte der Politologe – wie vor ihm der britische Premierminister David Cameron. (epd)

  101. Sofortige Umsetzung vom
    Australischen Modell!!

    Alle Asylforder kommen in Lager nach Afrika.
    Dort entstehen Kosten von 7€/Monat pro Person (Dadaab).
    Alle Asylforderer, die dies Jahr nach Deutschland gekommen sind, dazu alle Illegalen, die abgelehnt, aber noch nicht das Land verlassen haben, kommen auch dort hin.

    Einwanderung nur nach Antrag in einer deutschen Botschaft im Ausland nach sorgfältiger Prüfung der Vorraussetzung (nachgewiesene berufliche Qualifikation, Deutschkenntnis, keine Verehrung vom Terroristen Mohammed, kein krimineller Hintergrund, …)

  102. Klar „feiern“ die die dämliche dt.Regierung (um sich dann doch zu denken: meine Güte die dummen Deutschen haben doch echt einen an der Klatsche)!

    Frau Merkel—-das ist eine sehr zweifelhafte „Ehre“ für die Sie sich schämen müssten!

    Warum verschifft man eigentlich nicht die „Flüchtlinge“ nicht nach USA?

    Es wäre für alle europ. Staaten ganz easy die Miete für Passagierschiffe aufzubringen um einen regelmässigen „Shuttle-Service“ dorthin einzurichten.
    Ich kann mir denken, dass die Dankbarkeit der USA für diese Möglichkeit sich großzügig zeigen zu können dann enorm ist.

  103. EIGENLOB STINKT
    Die Inszenierung des Freudentaumels moralbesoffener deutscher Gutmenschen und deren kritiklose Berichterstattung nahezu sämtlicher Medien hat etwas Gespenstisches und erinnert in seiner Perfektion an Goebbbelsche Durchhaltepropaganda.
    Im Gegensatz zu damals durchschauen jedoch heute die meist vernunftbegabten und skeptischen Menschen diese öbszöne und verlogene Inszenierung.
    Ich habe Respekt vor denjenigen, die aus wirklich humanistischen Gründen bis zur Erschöpfung Hilfe und Betreuung geleistet haben; das Klatschvieh der letzten Tage jedoch war bestelltes Statistenheer des umerzogenen Gutmenschenvolkes und erinnert in seiner alternativlosen Einheitsgeschlossenheit an die Parteiinszenierungen der ehemaligen DDR.
    Wer nur mit dem Herzen denkt, hat keinen Verstand und das wird sich in den nächsten Jahren bitter rächen.
    Und wie schon heute werden die negativen und gewalttätigen Folgen verschwiegen, beschönigt und verharmlost werden.

    Bleibt zu hoffen, dass sich die Ungarn, Tschechen, Slowenen und Polen in ihrem Selbsterhaltungtrieb gegen die Anfeindungen aus Berlin und Brüssel behaupten und sich nicht erpressen lassen, dem irrsinnigen Beispiel Deutschlands zu folgen,ihre Souveränität preiszugeben und Staat und Kultur ihres Volks einer Fremdherrschaft vor die Füsse schmeissen.

  104. @106 sator arepo

    …der Artikel ist wirklich die Krönung….

    …rein zufällig war ich damals als DRK-Schwester zur Flüchtlingshilfe in der Prager Botschaft…..
    Es war damals wirklich sehr ungemütlich, kalt und nass für diese Menschen, aber ich war sehr beeindruckt von der Solidarität unter diesen Menschen, keine Streitereien, kein Vordrängeln etc..
    Die hygienischen Bedingungen waren bescheiden, (Mangel an WCs und Waschmöglichkeiten) der Ansturm war einfach zu gross.
    Bei unserer Ankunft sassen viele Menschen vor der Botschaft, es wurde weder um Einlass gebrüllt, noch wurde randaliert.
    Aufgrund der Temperaturen wurden FRAUEN UND KINDER vorrangig im Botschaftsgebäude untergebracht, was für die Männer aber kein Problem war, und überhaupt, es gab keine Forderungen nach Extrawürsten o.ä.
    Die Bilder im Focus sind ja wohl harmlos, wenn man sich „Vorher)/Nacher“ -Bilder ansieht.
    z.B. hier

    http://www.liborius.de/aktuell/ueberblick/lima-standpunkte-oktober/die-frohe-botschaft.html

    ..und wenn man dann vergleicht, z. B.

    http://open-speech.com/threads/698578-Das-passiert-mit-Euren-Spenden-Ihr-Gutmenschen

  105. Flüchtlinge,Flüchtlinge….
    An das Pi-Team,vor der Invasion
    gab es sehr interessante Aufdeckungen!
    Hoffentlich wird das neben den F auch
    mal wieder recherchiert.Ich mach mir
    Sorgen,das eine Menge passiert,das
    genauso wichtig ist wie gefühlt 90 % F-Themen.

  106. „Die pissen auf uns und sind noch nicht mal so höflich es uns als Regen zu verkaufen!““

    Grace Augustine (Avatar)

    …komme mir mittlerweile vor
    wie im Kino…

  107. Gerade auf der BLÖD – Online

    Kraft: Flüchtlings-Prognose nicht zu halten
    Di. 8.09.2015,

    Berlin – Die Prognose von 800 000 Flüchtlingen für Deutschland in diesem Jahr ist nach Einschätzung der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) überholt.
    „Wir sind uns alle darüber im Klaren, dass es nicht bei 800 000 bleiben wird”, sagte Kraft in Berlin und forderte massive Nachbesserungen am Maßnahmenpaket des Bundes.

    wie ich schon sagte , dieses jahr 1,3 Millionen ,
    NÄCHSTES JAHR 2,8 bis 3,5 Millionen !!

    Ganz Afrika ist in aufruhr , 50 000 000 wollen nach Europa !!
    Dummdeutschland ist in aller Munde ,
    DIE NEHMEN ALLES AUF UND BEZAHLEN UNS ALLES ;
    GLAUBST DU NICHT ? FRAG MEINE BRÜDER DIE SIND SCHON ALLE HIER …

  108. #129 sxe (08. Sep 2015 12:47)

    Ich bin gläubige Christin, und ich halte es wie Jesus im Tempel:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tempelreinigung

    „13[…] weil das Osterfest der Juden nahe bevorstand, zog Jesus nach Jerusalem hinauf. 14Er fand dort im Tempel die Verkäufer von Rindern, Schafen und Tauben und die Geldwechsler sitzen. 15Da flocht er sich eine Geißel aus Stricken und trieb sie alle samt ihren Schafen und Rindern aus dem Tempel hinaus, verschüttete den Wechslern das Geld und stieß ihre Tische um 16und rief den Taubenhändlern zu: ‚Schafft das weg von hier! Macht das Haus meines Vaters nicht zu einem Kaufhause!‘“
    – ‚Die Heilsbotschaft nach Johannes‘ 2,13-16.[1]

    Jesus trieb all die jenigen aus dem Tempel, die nicht „christlich“ sind, sondern Jesus´ Haus für ihre eigenen Vorteile mißbraucht haben.

    Warum soll ich als Christin nicht all gegen die kämpfen, die das christliche Abendland (als Tempel Jesu) zerstören und für ihre eigenen Zwecke mißbrauchen wollen?

    Auch bin ich eher der Typ „Don Camillo“ als der Typ „Papst Koranküsser Franziscus“. 🙂

  109. Wer schützt uns vor den Asyl-Invasoren?

    Überall ließ und hört man das Asylanten Schutz brauchen, aber wer schütz uns vor diesen Asylforderer? Niemand!

    Durch diese hunderttausenden Asyl-Invasoren werden wieder neue kriminelle und gewalttätige Parallelgesellschaften gegründet, die unsere Städte von innen heraus zerstören.

    Wir werden uns selber schützen müssen.

    ———————————————-

    Merkt euch das Gesicht von diesem Moslem-Balg.. (Bild oben)
    In 10 Jahre wird er ein Schild hoch halten wo er den Tod von uns Christen, Juden und Ungläubigen fordert.

    Es wird kommen.. Das ist der ISALM!

  110. Die ganze Welt feiert uns, weil wir Deutschen mal wieder so blöd sind wie kaum ein anderes Volk auf diesem Planeten! Die Verursacher des zweiten Weltkrieges und des Holocausts holen sich ihren eigenen Volkstod ins Land, halten ihn aus, füttern ihn durch, zahlen sich dumm und dämlich, gehen daran zugrunde und freuen sich auch noch wie wild darüber! Sowas gehört nun mal aufs Titelblatt..!

  111. #60 Keine Meinung ist illegal (08. Sep 2015 12:10) @ #3 SPQR

    Unser aller lieber Schweizerisch-amerikanischer „Freund“… Schadenfreude, so sehr sie dir wohlige Gefühle bereitn mag, ist hier so unangebracht wie dümmlich.

    Die Ausländerzahlen in der Schweiz sind pro Kopf gesehen noch weitaus(!) höher als die im ehemaligen Deutschland, und was die USA anbelangt… oh je, du Armer.

    Träum weiter, du Narr… 🙂

    Ich verstehe jetzt nicht genau, wieso Sie mich jetzt so anfahren.
    Habe nur meine Meinung als Bürger der Welt zum Titel gesagt.
    Oder hätten sie lieber gehabt, ich hätte geschrieben: „Ich bewundere Deutschland für ihre Toleranz und Weltoffenheit“?!

    Und Ausländer sind nicht gleich Ausländer, nicht jeder ist faul und Moslem.
    Wenn ich aber auf Deutschen Strassen laufe sehe ich gefühlt 10 mal mehr Müllsäcke herumwandeln als in Schweizer Städten.
    und ich glaube ich kenne die USA ein wenig besser als Sie 😉
    dort kann man sich Notfalls noch wehren und muss sich nicht alles gefallen lassen von Musels und die Medienberichte dort sind um einiges Vielfältiger (und ausführlicher)als hier.

  112. @#150 wolaufensie (08. Sep 2015 13:07)

    Brauchen sie auch nicht. Solange es noch genug Gutmenschen gibt die ja ganz automatisch meinen das es Regen ist.

  113. Marokko hats in den 70igern mit dem berühmten „Marsch der Millionen“ unbewaffneten Bürger zwecks „friedlicher“ Eroberung des Nachbarlandes SPANISCH SAHARA vorgemacht!
    Nun sind wir dran.
    iS-Lamisten, Zuchthäusler, Irrenhausinsassen, Urwaldbewohner, ZIEH GAUNER, Sozialeinwanderer etc. überfluten EUROPA mit dem Endziel HARTZ 4 und freie, ungestrafte KRIMINALITÄT!

  114. Ich glaube, die meinen das ernst…

    Da bekommt doch das Wort von den „gleichgeschalteten Medien“ nur wieder mehr Gewicht.

    http://www.presseportal.de/pm/6561/3116419

    Das ist schon ein dicker Hund. Ich hoffe, die Patrioten, die an der Demo teilnehmen, werden ebenfalls an der Aktion teilnehmen und „Imagine“ über den Platz schallen lassen. Gegen Hetze, Haß und Gewalt sind wir ja schließlich, und das ist kein Witz.

  115. #155 Eurabier (08. Sep 2015 13:11)
    Sie verlangt deutlich mehr Hilfen vom Bund.

    Wo HIRNLOSE Sozis und noch unter Regenwurm,
    als GRÜNE bekannt:
    DA WIRD GELD BENÖTIGT!

    ABER: Das GELD kommt von der Steckdose!
    (Wie jeder Sozi und Bunter weiss!)

  116. Aus meiner Sicht sollten innteressierte Bürger, die diesem Wahnsinn krtisch gegenüber stehe, auch versuchen juristisch gegen die Maßnahmen der Behörden vorzugehe.

    So findet sich z.B. die Anweisung der Aussetzung des Dublinverfahrens für sysrische Staatsangehörige im Internet.
    Es handelt sich um die Anweisung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vom 21.08.2015.
    Unter folgendem Link kann man die Verfügung des BAMF downloaden.
    Dort findet sich auch eine vorgeschriebene Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Person, die die Verfügung erlassen hat und eine Fachaufsichtsbeschwerde gegen die Verfügung selbst:

    http://workupload.com/archive/owdurqA8

    Interessierte Teilnehmer können den Text natürlich um weitere Gründe erweitern.
    Es wäre aber schon hilfreich, wenn möglichst viele Bürger eine derartige Beschwerde einreichen. Das geht auch per Fax, falls man das Porto sparen will.

  117. @ #54 SPQR

    ‚Sorry‘ dankend akzeptiert… und gleichsam bin ich entsetzt über das, was Sie schreiben. Das sind deutsche Ärsche, in die ich in der Tat auch liebend gerne träte… ! Aber ich ließe Ihnen den VorTritt! 🙂

  118. Seinerzeit haben die Deutschen……..
    Heute wird der Islam von Deutschland nach ganz Europa exportiert.
    Die angrenzenten Staaten tun gut daran millitärisch aufzurüsten um auf den Angriff der DeutschenIslamischenRepublik vorbereitet zu sein.

  119. ….und immer wieder das Märchenerzählerblatt „BLÖD“
    hatte erst gehofft, es würde es sich verabschieden heute morgen.
    Leider zu früh gefreut.
    Diese Zeitung ist an arroganz nicht mehr zu überbieten.

  120. Wo Herr Ratzinger Stellvertreter Christi auf Erde wurde war die Bild Überschrift: „Wir sind Papst“.
    Jetzt müsste das heissen „Wir sind Flüchtling“ und das könnte demnächst auch zutreffen für viele in Deutschland lebenden EU-Bürger, die genauso Schatzpflichtig gemacht werden wie die einheimische Bevölkerung. Nicht ärgern nur wundern ist denn auch die Devise für EU-Bürger als sie feststellen müssen dass es offenbar sehr lohnend ist als Ausländer Recht und Gesetz massenhaft zu brechen. Die Bundeskanzlerin und die DB geben dann frei Bahn und setzen sich kaffeekränzchenmäßig über Recht und Gesetz hinweg. Die ausreichende Bedingung dafür ist lediglich etwas Farbe im wohlgenährten Gesicht und einen gefälschten Syrischen Reisepass in der Tasche.
    Und diese Dame hat die Dreistigkeit unsere Heimatländer die Leviten zu lesen weil sie nicht für eine 5-Sterne Unterbringung ihrer „Flüchtlinge“ garantieren können.

  121. #81 Weckmann (08. Sep 2015 12:22)
    Schade, daß man die Artikel von Kewil nicht blockieren kann. Es wird immer schlimmer. Hoffentlich wird er bald aus dem Verkehr gezogen, das kann man sich echt nicht mehr antun.

    Wie wäre es damit, einfach diese Beiträge NICHT zu lesen? Diktatur fängt klein an!

  122. Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!

    Alle lieben unseren Führer!

    Das hatten wir alles bereits und ist noch nie gut gegangen. Diese schreckliche, leider typisch deutsche Gesinnungs-Überheblichkeit gepaart mit moralinsaurer Großmannssucht hat eigentlich schon genug Leid über die Menschen gebracht.

    Doch die Merkel will sich auch nochmal im Weltenruhm sonnen, die hatte das noch nicht. Dabei sollte sie sich besser Gedanken machen, ob sie nicht eines Tages wie ihr Gesinnungskumpel Ceausescu endet.

  123. PFLICHT ZUM IRRESEIN
    Manchmal bleibt einem bei dem staatlich verordneten Wahnsinn die Spucke weg und man kann sich nur noch in Satire und Sarkasmus flüchten.
    So habe ich bei change.org eine Petition an das Bundespräsidialamt für den Umbau und die Nutzung des Schlosses Bellevue zur Flüchtlingsunterkunft mit folgender Begründung unterschrieben:

    „In dieser schicksalsschweren Stunde sind ohne Rücksicht auf Rang und Namen ausnahmslos alle gefordert, ihre Identität preiszugeben und sich dem Willen fremder Völker zu unterwerfen.
    Nur gemeinsam können wir die seltene Chance nutzen, uns von unserer historischen Schuld reinzuwaschen.
    Gerade unser Bundespräsident, der einem Volk angehört, welches vor noch nicht einmal 75 Jahren Krieg und Verderben über die friedliebende Menschheit gebracht hat, sollte hier mit gutem Beispiel vorangehen und der ganzen Welt zeigen, dass am deutschen Wesen die Welt genesen kann.“

  124. #154 germanica (08. Sep 2015 13:11)

    „……erster Schultag!
    ?

    http://open-speech.com/threads/698712-Erster-Schultag-in-quot-DUNKELDEUTSCHLAND-quot

    Äh, und nun?
    „Gutester“ ist sicher kein feines Hochdeutsch, aber regional gehört habe ich das schon häufig. Vielleicht sind die Eltern Russlanddeutsche, die haben mitunter spaßig anmutende Formen. Oder es wurde („Kindermund, höhö wie lustig“) ein sprachlicher Patzer des Jungen übernommen.
    Und selbst wenn: Kann passieren, insbesondere bei einer völlig belanglosen Posterei.

  125. Vizekanzler Gabriel hält die Aufnahme von 500.000 Flüchtlingen pro Jahr für verkraftbar. „Ich glaube, dass wir mit dieser Größenordnung klarkämen“, sagte er im ZDF.
    Was der Vollpfo..en absichtlich verschweigt,
    das noch das 4 bis 5 fache als Familien zusammen Führung Jahr ei Jahr aus dazugehörigen.
    Zwei Millionen Moslem, Jahr ein Jahr aus
    Herr Oberlehrer.
    Wer unter Moslem Leben will dem empfehle ich Auszuwandern Herr Oberlehrer…

  126. Es gibt sicher dankbare Flüchtlinge – und die werden sicher nicht das Problem sein.
    Wenn Kindere ein positives Bild von Deutschland mitbringen ist das sicher auch nicht von Nachteil.
    Das Problem ist, dass die gezeigten dankbaren Kinderaugen zwar in den Medien dominieren, jedoch nicht in der Realität.

  127. Schäuble hat schon einen Ausgabenstopp in allen Resorts angekündigt.

    Perspektivisch lohnt sich der Kauf geländegängiger PKW´s. Kinder sollten Campingtoiletten mit zur Schule nehmen und nicht mehr berufsfähige Arbeitnehmer bekommen eine schöne Pille samt Aussegnungsfeier vom Staat geschenkt (die Kosten des Gifts zahlt zu 50% der Auszusegnende). Ab 22 Uhr sollte niemand mehr das Haus alleine verlassen, Kinder werden zur Schule und zu Freunden eskortiert.
    Zweimal täglich gibt es verpflichtendes Gruppensingen gemeinsam mit Flüchtlingen, um der allgemeinen Nächstenliebe und Dankbarkeit über die Bereicherung Ausdruck zu verleihen.

    Wer unentschuldigt fehlt, bekommt Besuch vom Delegierten des Friedensrates.

    Wer öfter unentschuldigt fehlt, putzt bis zur Resozialisierung die Klos und Küchen (no difference) der Flüchtlingsheime.

    Die Krawalle in Flüchtlingsunterkünften werden von Stammeshäuptlingen geschlichtet werden, Polizei findet nicht mehr statt.

    Und nächstes Jahr werden wieder alle zu über 90% die verantwortlichen Parteien wählen.

    Es ist ein Ausdruck von hilfloser Wut ich weiss, aber ich freue mich schon drauf, wenn diesen ganzen gutmenschelnden Realitätsverweigerern in unsererem Staat die Buden über dem Kopf zusammenbrechen.

    Und das wird schneller der Fall sein, als sich das jemand vorstellen kann.

    Alleine die mittlerweile geschätzt 1,3 Millionen „Flüchtlinge“ werden diesen Winter den ökonomischen sowie infrastrukturellen Rahmen sprengen.

    Alle Deutschen werden heulen und ein gaaaanz schlimm schlechtes Gewissen haben.

    Und es werden noch viele, viele, viele mehr kommen….Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr.

  128. @ 142 sator arepo

    Danke für deine Zeilen . Ich sehe es ein wenig anders . Die Christen , die egal wo auch immer Patrioten sind , sind es TROTZ ihrer Religion , nicht WEGEN ihrer Religion . Die WELTRELIGION selbst ist wie der Islam usw. nicht volksbewusst und auch nicht rasse-bewusst , was in Europa nicht zu trennen ist … . Bzw. sie negiert die Biologie völlig . Das Urchristentum wurde von Juden gegründet , und diese entschlossen sich , das Christentum auch für Nichtjuden ( zu öffnen … . Damit begann für Europa und die Welt bzw. deren Naturreligionen das ganze UNHEIL .

    Ich empfehle Dir ein Buch von R.N. Coudenhove-Kalergie “ HELD ODER HEILIGER “ . Er beschreibt sehr gut den Unterschied zwischen germanischem Heidentum und Christentum . Die Germanen als Helden und die Christen als Heilige . Auch die Willkommens-Irren sind letztlich RELIGIÖSE Irre .

    NS : Buch nur antiquarisch bestellbar . Aber es lohnt sich !!! ( wie auch grössenteils der „Antichrist“ von Nietzsche , der auch vieles erkannt hat ) .

    Mir geht es nicht darum , hier eine neue Baustelle zu eröffnen . Aber letztlich können wir Deutsche nur frei und authentisch werden , wenn wir das orientalische Christentum abschütteln .

    NS: Ich bin neu hier , aber schon sehr lange auf dem Laufenden . Als Mitteldeutscher hat man doch Erfahrungen mit Diktaturen … . 🙂 Und Pegida und Legida lohnt sich – kann ich jedem nur empfehlen .

  129. Die Staatsratsvorsitzende gerade auf der Bundespressekonferenz, Welt-Ticker 13:22:

    In diesem Jahr gäbe es eine nicht erwartete Anzahl von Flüchtlingen. „Die Aufgaben im Leben stellen sich, wie sie kommen.“ Sie sei froh, dass der Vizekanzler und sie einer Meinung seien, das Problem zu lösen.

    Das Gefasel wird immer unglaublicher. Die Islamwachtel vollendet via „Flüchlinge“ übrigens gerade die letzte Phase eines kalten Staatsstreichs.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145529161/Polen-verbittet-sich-Belehrungen-aus-Deutschland.html

    Afghanen in Leipzig auf der Suche nach Belgien:

    http://cdnmo.coveritlive.com/media/image/201509/thumb900_phpsanvzybildschirmfoto_2015-09-08_um_13.png

  130. Hallo kewil,

    ich finde du hast mit deinem Artikel absolut recht.
    Mir gefällt auch deine klare Ausdrucksweise, nicht so ein Geschwurbel wie von unseren Politikern.
    Nur wenn ich so schreiben würde, wäre das längst ein Fall für die Moderation.
    Ich stehe da eh schon unter Aufsicht, wenn ich auch nicht weiß warum.

  131. #169 vogelfreigeist (08. Sep 2015 13:21)

    PFLICHT ZUM IRRESEIN
    Manchmal bleibt einem bei dem staatlich verordneten Wahnsinn die Spucke weg und man kann sich nur noch in Satire und Sarkasmus flüchten.

    ———

    Kein Wahnsinn, sondern echte Propaganda.

    Die deutsche Gesichte ist voll davon.

    Bis 1989 hieß es in der DDR noch, der Sozialismus siegt oder hat sogar schon gesiegt.

    Und bis in den April 1945 wurde in allen noch verfügbaren Medien vom Endsieg gefaselt.

    Warum also sollte sich etwas an dieser Erzählweise der Politik ändern, die etwas bestimmtes will und daneben Ruhe und Gehorsam im Volk wünscht und selber gut dastehen möchte?

    Abgerechnet wird eh zum Schluss und zwar wie immer auf Kosten des Volkes und zumeist ohne die Haupttäter.

  132. Ein bisschen Fairness sollte man auch von Blogs erwarten können: Der verlinkte Artikel von FAZ-Korrespondent Christoph Ehrhardt ist nicht „hirnverbrannt“, wie Kewil schreibt, er schildert vielmehr sachlich die Stimmung in arabischen Ländern gegenüber Deutschland und gegenüber den arabischen Golfstaaten, ist also genau das, was immer gefordert wird: unvoreingenommene Berichterstattung.

  133. @ 154 Burka-Schere

    Ich verweise auf meine Antwort an sator arepo – Kommentar 177 .

    Mir geht es nicht um eine Spaltung , eher um Grundsätzliches . Da ich die Bibel sehr gut kenne , weiss ich diese Religion bzw. dessen Fundament gut einzuordnen .So sehr ich auch einen Stürzenberger sympathisch finde , so sehe ich aber Widersprüche . Glaubt hier jemand ernsthaft , dass die Moslems hier oder anderswo anderen Menschen wären , wenn sie zum Christentum konvertieren ???!!! Das Biologische und Arteigene wird in den Weltreligionen völlig negiert . Und ehrlich : ich möchte kein deutsches Volk in Jahrzehnten , was sich äußerlich vom heutigen deutschen Volk unterscheidet … .

  134. @173 18_1968

    …..nehme an, Sie haben diesen „Bilderbuch“ -Artikel genauso verstanden, wie die Schreiberin es wollte.

    Zwischen den Zeilen zu lesen ist eben nicht jedermanns Sache….

  135. 14 Hamburger Schulleiter schreiben einen Brandbrief.

    http://www.news4teachers.de/2012/12/sozialer-sprengstroff-hamburger-schulleiter-schreiben-brandbrief-an-den-senat/
    (Das war schon vor drei Jahren)

    Schüler kommen aus bildungsfernen sozial schwachen Migranten-Familien.
    Schüler ängen zwei Jahre im Stoff zurück.
    Kaum „Regelakzeptanz“.
    Kaum in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

    Wer es sich leisten kann, wird sein Kind in Zukunft in eine Privatschule schicken müssen!

  136. Ein Lehrstück der indirekten Rede: Deutsche Journalisten berichten darüber, daß alle anderen Länder laut ausländischer Journalisten den Jubel über Flüchtlinge feiere, der in Deutschland laut deutscher Journalisten ausgebrochen sei.

  137. @ #116 Babieca (08. Sep 2015 12:43)

    Zu dieser inzwischen hoffentlich allen bekannten Afrika-Karte …..

    geehrte Babieca,
    Ich kann auch nur hoffen, das nun wirklich jedem diese Karte geläufig sein sollte, damit auch der letzte Sozialromantiker hier im Land sich vor Augen hält das Afrika nun faktisch und real größer ist als Deutschland, ich weiß aber auch das diese Idealistischen Wohltats Schwärmer meisst unter Bipolaren Störungen leiden, und der vollen Überzeugung sind, das es eben nicht sein kann was eben ist

  138. Haben Sie noch einen Überblick, woher die Flüchtlinge kommen?

    Blume-Beyerle: Die meisten sicherlich aus Syrien. Eine Registrierung findet ja derzeit nicht mehr statt. Und das macht die Arbeit nicht leichter. Wir verzeichnen einen beträchtlichen Schwund. Wir fahren 1000 Menschen in die Messe hinaus und ein paar Stunden später fehlen 200 oder 300. Sie bestellen sich ein Taxi und fahren auf eigene Faust weiter – keiner weiß, wohin.

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/fluechtlinge-muenchen-kvr-chef-blume-beyerle-das-geht-nicht-mehr-lange-gut-tz-5503635.html

    Ohne Worte….

  139. Die FDP gibt es auch noch noch. Bewirbt sich bei der Mutter aller Gläubigen (Umm al-mumin) gerade per Rechtsbruch des im GG festgelegten individuellen Asylrechts um einen Platz in der per Notstandgesetz einzuführende deutsche Blockparteiregierung:

    11:35

    Schleswig-Holsteins FDP fordert die pauschale Anerkennung von Asylsuchenden aus Krisengebieten. (…) Dies beträfe beispielsweise Menschen aus Syrien, dem Irak oder Eritrea.

    Klartext: Ganz Syrien, Irak und Eritrea darf sich in Deutschland ansiedeln. Wieviel Leute haben die Länder?

    Syrien: 22,8 Millionen (2013)
    Irak: 25,5 Millionen (2015)
    Eritrea: 6,7 Millionen.

    Also nur aus den drei Ländern pauschal 55 Mio rein ins 82-Mio-Deutschland.

    Darauf kommt nochmal ganz Afrika, Afghanistan, Pakistan, Bangladesch, Balkan.

    ———————————

    Untersessen wird der deutsche Bürger weiter mundtot gemacht:

    10:44

    Bundestag verurteilt fremdenfeindlichen Aktionen

    „Es darf keine Toleranz geben für Pöbeleien, persönliche Beleidigungen, anonyme Hass-Mails oder gar tätliche Angriffe. Dies ist die gemeinsame unmissverständliche Position aller im Parlament vertretenen Parteien und Abgeordneten“, sagt Lammert vor Beginn der Bundestagsdebatte zum Haushalt 2016. (…) Lammert mahnte, dass die humanitäre Herausforderung keine schnell vorübergehende Aufgabe sei. „Diese große humanitäre, politische und kulturelle Herausforderung wird Deutschland verändern“, sagt Lammert.

    Gleichschaltung und Gesinnungsdiktatur als Vorstufe zur Abschaffung Deutschlands. Ich habe niemandem das Mandat gegeben, „Deutschland politisch und kulturell zu verändern“.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145529161/Polen-verbittet-sich-Belehrungen-aus-Deutschland.html

  140. 13:44 Österreich kontrolliert nicht mehr
    Österreich will die aus Ungarn kommenden Züge vorerst nicht mehr kontrollieren. Das teilen die Behörden des Landes mit. Flüchtlinge können somit weiterhin ungehindert die österreichische Grenze passieren und Richtung Deutschland weiterfahren. Tausende Flüchtlinge seien seit Montag durch Wien gereist. „Ständig kommen Züge mit weiteren Flüchtlingen an, ständig fahren wieder welche ab.“ Nur rund 70 Asylanträge seien seit Montag in Wien gestellt worden. Auch heute würden wieder Flüchtlinge in Budapest in Züge Richtung Westeuropa drängen.
    http://www.n-tv.de/politik/13-44-Oesterreich-kontrolliert-nicht-mehr-article15853416.html

  141. #182 Heta (08. Sep 2015 13:41)

    Ein bisschen Fairness sollte man auch von Blogs erwarten können: Der verlinkte Artikel von FAZ-Korrespondent Christoph Ehrhardt ist nicht „hirnverbrannt“, wie Kewil schreibt, er schildert vielmehr sachlich die Stimmung in arabischen Ländern gegenüber Deutschland und gegenüber den arabischen Golfstaaten, ist also genau das, was immer gefordert wird: unvoreingenommene Berichterstattung.

    ————

    Tut er. Ich verstehe ihn fast schon als Warnung. Denn was da jetzt wie in Nah Ost ankommt, dürfte mehr Menschen von dort motivieren, her zu kommen. Die eigentliche Völkerwanderung könnte danach erst noch bevor stehen.

    Der Rest ist dann bloße Mathematik, wobei es dann nur noch darum geht, wann es knallt, nicht aber mehr darum ob.

  142. #185 Tritt-Ihn (08. Sep 2015 13:44)

    Wer es sich leisten kann, wird sein Kind in Zukunft in eine Privatschule schicken müssen!

    Ja, selbstverständlich. Der Zuwanderersumpf nutzt dann unsere staatlich organisierte und staatlich bezahlte Bildungs-Infrastruktur, während die Deutschen in eine semi-private Struktur wechseln „müssen“, die separat bezahlt werden muß. Genau so, wie die Deutschen ihre Innenstädte samt ihren öffentlichen Verkehrsmitteln und jeglicher kommunaler Infrastruktur dem Migrantensumpf überlassen haben und sich für neue Grundstücke und Häuser verschuldet haben und ohne eigene Autos das Leben kaum organisiert bekommen.

  143. FLÜCHTLINGE
    Wohnung in Traumhaus zu klein für Flüchtlingsfamilie?

    Essen. Ein Essener möchte eine Souterrainwohnung mit Gartenzugang an eine Flüchtlingsfamilie vermieten. Das Amt stört sich an Schnitt und Größe der Wohnung.
    Auf sein Haus in Kettwig kann Gerhard Pühl-Massing stolz sein: Den schlichten Bungalow, in dem er aufwuchs, ließ er zum schicken Doppelhaus ausbauen, das schon mal beim Tag der Architektur bestaunt wird. Eine Haushälfte hat er vermietet, die andere bewohnt er selbst, die kleine Souterrain-Wohnung dort steht bisher leer. „Nun dachte ich, da könnte eine Flüchtlingsfamilie einziehen. Aber die Reaktion der Stadt war eher kühl.“

    Immerhin hebt das Schreiben vom Amt für Soziales und Wohnen freundlich mit einem „Vielen Dank für Ihr Angebot“ an, doch dann wird es schnell formal: „Hiermit möchte ich Sie über die Voraussetzungen informieren, die für die Anmietung einer Wohnung durch die Stadt Essen vorliegen müssen.“ Dazu zählen ein Elektrik-Check, ein Energieausweis und Unterlagen über die Betriebskosten.
    In einer Anlage wird u.a. aufgelistet, dass Kabel- und Satellitenanschluss zu den erwarteten Standards gehören ebenso wie frisch gestrichene Decken – und: „Keller oder Dachboden sollten vorhanden sein“.

    Schreiben der Stadt: 50 Quadratmeter für eine Person gefordert
    Eine zweite Anlage führt die angemessene Wohnungsgröße für ein bis fünf Personen und die dazugehörigen Mietpreise auf. „Ich war schon ein wenig baff, dass für eine Person 50 Quadratmeter gefordert werden und für vier Personen sogar 95“, sagt Pühl-Massing.
    http://waz.m.derwesten.de/dw/staedte/essen/wohnung-in-traumhaus-zu-klein-fuer-fluechtlingsfamilie-id11059143.html?service=mobile

  144. #184 germanica (08. Sep 2015 13:44)

    Na sicher war ich sofort der Meinung, daß das Vera..ung ist.
    Solche Eltern kenne ich aber auch, bei denen der Nobelpreis für ihr Kind schon vor der Stubenreinheit fest eingeplant ist.

    Ich stieß mich bloß an der Betonung des „gutesten“, siehe meine Ausführungen, das kommt genauso vor wie das „ebend“ oder sonstige sprachlichen Marotten. Hier bei uns gilt einer Hälfte des Volkes jemand für grenzdebil, der den Ort Itzehoe „Itzehoe“ ausspricht. Die andere Hälfte sagt „Itzehoh“.

    Aber egal, ich wollte Sie ganz sicher nicht persönlich anranzen.

  145. Eben gerade in den Nachrichten….. –

    Das Konterfei von Bischof MARX (Nomen est Omen) mit dem OT:

    „Auch kirchliche Räume sollen für „Flüchtlinge“ zur Verfügung gestellt werden.“

    Hoffnungslos, der „Humanist_innen“- Virus greift weiter um sich.

  146. Ich weiss nicht was Urban II, Barbarossa, oder Bismarck über unsere derzeitigen Politiker und Kirchenführer gedacht hätten. Man hätte Ihnen Gotteslästerung, Hochverrat, vorgeworfen die beiden bischöflichen Kirchenführer der Inquisition vorgestellt, die Kanzlerin + den Stellvertreter im Rhein ersäuft. Um die damalige Invasion aufzuhalten brauchte man die Deutschen und Franzosen, heute ist es genau umgekehrt, die deutschen Herrscher holen die Moslems ins Land und verpassen dem Volk einen Maulkorb. Im Herbst 2017 wacht hoffenlich das Volk auf. Als wir in unserer Gemeinde das erste A.-Heim erhalten sollten, wurde ich auf einer Bürgerversammlung ausgepfiffen, unterbrochen abgewürgt… obwohl ich schon damals ahnte was kommen wird…. meine WOrte es sind 6 Mio Syrer auf der Flucht, was machen Sie wenn die alle kommen…. Bürgermeister.. diese Diskussion will ich nicht. Nur Unterstützer waren willkommen. Ich war schon zu oft da „Unten“ und weiss was kommen wird. Alleine der Jubel wird bald verstummen wenn die Realität Einzug hält. Wir werden wieder die Dummen sein, so wie die letzten 70 Jahre, denn wir stürzen die Welt „erneut ins Unglück“ auch wieder mit unseren „Politikern („Führern“). Das Abendland wird uns vorwerfen mit dem „Willkommen“ begonnen zu haben…
    2035 „Warum hat damals keiner etwas dagegen unternommen, es wäre so einfach gewesen die Grenzen zu schließen!

  147. #197 Amanda Dorothea (08. Sep 2015 14:02)

    FLÜCHTLINGE
    Wohnung in Traumhaus zu klein für Flüchtlingsfamilie?

    ———-

    Das Lustigste vom Tage bislang. Das ist Behörde live.

    Der Hauseigentümer sollte indes froh sein, dass ihn die Behörde vor eine solchen Einquartierung bislang bewahrt und seine Mietzinsgier hinten an stehen lassen.

    Allerdings lange wird es nicht dauern, bis er seine Flüchtlinge bekommt, denn als williger Leerstand dürfte er jetzt vermerkt sein. Und da unterkunftstechnich in Kürze nichts mehr gehen wird, wird er sie schon bald bekommen, seine ganz eignen „Flüchtlinge“. Und wenn dann weiter alles Plan läuft, wählt er schon bei der nächsten Bundestagswahl zur Abwechslung mal was ganz, ganz anderes 😉

  148. Nicht die ganze Welt!

    Ausländische Realitsen halten uns schlicht für Bekloppte!

    Ungarischer Sicherheitsexperte:

    2016 – Bürgerkrieg in Deutschland !

    Folgende Meldung habe ich in einem anderen Forum gefunden:

    Hallo Freunde !!!

    Die Situation ist katastrophal!!
    Ich habe heute im Ungarischen TV ein Gespräch mit dem Sicherheitsexperten (György Nogradi) gesehen. Normalerweise ist er ein Deutschlandfreund. Doch nun sind seine Prognosen für Deutschland mehr als erschreckend. Wenn der Flüchtlingsstrom so weiter zieht, prognostiziert er einen BÜRGERKRIEG in Deutschland für Frühjahr 2016.

    Siehe hier:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/09/volkerwanderung-von-budapest-nach-wien.html

    Ich habe im Internet recherchiert und folgendes Video (siehe Link) gefunden, da ich kein Ungarisch beherrsche weiß ich nicht, ob es die TV-Sendung ist in der die brisante Einschätzung „Bürgerkrieg 2016“ gefallen ist. Daher meine Frage an alle hier:

    wer kann Ungarisch?

    Oder kennt einen Ungarn der dieses Video anschaut, oder der nach der brisanten Meldung suchen kann.

    Hier das Video mit György Nogradi vom 6.9:
    https://www.youtube.com/watch?v=Suj_cAJYhJ0

  149. Über uns lacht nicht nur Europa, sondern die ganze Welt. So weit wie jetzt war die Quotenregelung noch nie so weit entfernt.

  150. @BePe: Ich spreche ungarisch, komme grade aus dem Urlaub von dort. Dort wird in den Medien klartext gesprochen!!! Da werden die Probleme angesprochen!

    Das satirische Wochenmagazin „Nevem senki“ hat sogar die Moslems als „dreckige, mit den Händen fressende Frauenvergewaltiger“ bezeichnet. Man mag sagen, das ginge vielleicht etwas zu weit, aber in Ungarn herrscht wenigstens Meinungsfreiheit!

    Habe das Video jetzt angeschaut, die Einschätzung mit Bürgerkrieg 2016 fiel da nicht. Allerdings meinte Nógrádi auf die Frage nach der Islamisierung, daß die Deutschen gar nicht zu wissen scheinen, was da auf sie zukommt.

  151. Wisst ihr, in Österreich können wir wenigstens die FPÖ wählen, die als bürgerliche Partei halbwegs anerkannt ist. Obwohl es natürlich genug Versuche gibt, sie als Nazis hinzustellen, was aber nicht klappt, weil’s einfach nicht so ist.

    Aber in Deutschland habt ihr schlechte Karten. Wen wollt ihr wählen?

  152. #210 KrugamBrunnen (08. Sep 2015 14:29)

    Wisst ihr, in Österreich können wir wenigstens die FPÖ wählen, die als bürgerliche Partei halbwegs anerkannt ist. Obwohl es natürlich genug Versuche gibt, sie als Nazis hinzustellen, was aber nicht klappt, weil’s einfach nicht so ist.

    Aber in Deutschland habt ihr schlechte Karten. Wen wollt ihr wählen?

    ——-

    Die FPÖ.

    Vorher verlassen wir beide die EU und machen die großdeutsche Lösung klar.

  153. #209 watchmoretv

    „Habe das Video jetzt angeschaut, die Einschätzung mit Bürgerkrieg 2016 fiel da nicht.“

    Danke fürs anschauen. Das wär auch ein echter Glückstreffer von mir gewesen, wenn ich zufällig die richtige TV-Sendung erwischt hätte. Der Sicherheitsexperte wird sicherlich derzeit von einer Sendung zur nächsten Sendung weitergereicht, der gibt bestimmt 1-3 Interviews pro Tag. Kannst du mal ein wenig in den ungarischen Medien recherchieren ob du die Äußerung con Nogradi findest.

    Ps.: ich erlaube mir deine Antwort zum Video im anderen Thread zu bringen. Damit die das auch wissen.

  154. Die Gehirwäsche und Volksverdummung läuft auf vollen Touren. Denn die Politiker und Jornalisten wissen:

    „Seit Adam und Eva waren die Dummen stets in der Mehrheit“
    -Casimir Delavigne-

  155. „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe sind der Abschaum und Müll Afrikas. Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten […]
    Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen „Immigranten“, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“

    Serge Boret Bokwango,
    Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG) am 7. Juni 2011 in einem offenen Brief auf der italienischen Nachrichten-Webseite „Julienews“

  156. @ #209 watchmoretv

    Sehr gut! In „deutschen“ Satiremagazinen werden nur Deutsche als asoziale Scheißefresser dargestellt. Evtl. auch mal der Papst als Einpisser.

  157. @ #207 bona fide

    Die können sich dann direkt in seiner hohlen Birne ansiedeln. Platz ist da genug. Im Gegensatz zu seinem stets prall gefüllten Pansen.

  158. Das Vollidiotenblatt „BILD“ verkündet freudig, dass uns die ganze Welt feiere wegen der vielen „Flüchtlinge“, die wir aufnehmen.“
    —————————————————–

    Dasselbe „Vollidioten“-Blatt dass uns einen Krieg mit RU aufzwingen will!

    Übrigens, gestern „BILD Ohne Bilder“: War die beste Ausgabe, jemals!

  159. #200 Baerbelchen:

    Ein paar wahre Worte aus dem Mund eines Türken.

    Serdar Somuncu sagt „wahre Worte“ über die Deutschen? Ich fürchte, da haben Sie was missverstanden. Somuncu braucht den deutschen Nazi, um kabarettistisch über die Runden zu kommen.

    Er sollte mal genauer hinsehen, wer denn die „Welcome“-Schilder hochhält: in der Mehrzahl Mädels, die mit viel „Bauchgefühl“ bei der Sache sind, und ohne dieses Heer älterer Frauen, vom gleichen „Gefühl“ beseelt (Sinnstiftung!), funktionierte das ganze Refugee-Business keinen einzigen Tag.

    Und wer holte neulich nachts in Frankfurt die Refugees beim Bahnhof ab? Die Syrer Hejar Temor und Murad Youssef, Youssef, Friseur (FAZ), und wer kam an? Der Syrer Fareed Yaghi mit Familie (= acht Refugees). Yaghi („Ich bin Dichter“), „und ich will mit meiner Familie in Frankfurt bleiben, weil es hier viele syrische Dichter gibt“. Also genau das, was die deutsche Industrie braucht.

    Sonntag durften wir aus dem Mund eines Syrers erfahren, dass es in Deutschland „kein Dorf ohne syrischen Arzt“ mehr gebe (Phoenix), ein Hochbegabten-Volk demnach. Alles in allem: Wir sind diejenigen, die reich beschenkt werden.

    Meinte auch FAS-Redakteur Volker Zastrow: Deutschland schafft sich ab, schrieb er, und das ist gut so, legt alte Kleider ab. Wir sind stark verbesserungsbedürftig, sollte das wohl heißen:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-deutschland-schafft-sich-ab-kommentar-13787352.html

  160. #213 BePe

    Google liefert mir nichts, aber ansonsten spricht Nógrádi Tatsachen und Vorhersagen an, die auch hier bei PI über die „Flüchtlinge“ genannt werden und weswegen man hier in D gemeinhin als Nazi und Rassist beschimpft wird.

    Also weggeworfene Pässe, junge Männer, die ohne Familien alleine hierherkommen, deutsches Schuldgefühl usw.

  161. #7 Chrmenn; Nicht nur Infrastruktur, auch oder sogar bevorzugt das kulturelle Erbe der altvorderen.

    #44 dortmundpack; Aha, wo nun wirklich jeder weiss, dass Wikiblödia für Politik eine enorm UNzuverlässige Quelle ist.

    #64 Metaspawn; Wieso erst dann, solche Forderungen kommen doch beinahe täglich, wir wollen dies, wir wollen das und unsere Regierigen beilen sich, das auch zu machen.
    Das einzig positive ist, dass sie doch wieder verstärkt zu Sachleistungen übergehen wollen, vorausgesetzt natürlich, es fällt nicht den Grünen oder anderen Kommunisten ein, dagegen zu stänkern.

    #70 Gridon; Klar, die paar Millionen überfordern die UN. Deutschland ist mit dem doppelten allerdings in Mrd immer noch der Zahlmeister der Welt.

    #110 BenniS; Von FJS ist der Spruch „everbodys darling, is everbodys Rindviech“ überliefert.

    #125 brontosaurus; Sorry, das mit solvente Konsumenten stimmt ganz einfach nicht. Im besten Fall, wenn sich die an unsere Gesetze halten, kriegen lediglich die Lebensmitteldealer etwas mehr Umsatz. Mit nem Einkommen etwas über H4 kannst dir kaum mal was leisten. Bei ner Analphabetenquote von um die 60% werden auch kaum nennenswert viele, tatsächlich ne gutbezahlte Arbeit finden. Die einzigen die proftieren sind die ganzen Flüchtlingsfuzzis die dadurch ihr leistungungsloses Einkommen erhalten.
    Das wird auch Mercedes noch merken, wenn die Steuern für die Grossverdiener deutlich angehoben werden.

    #203 Thomas_Paine; Kräftige Schnellmerkerin, das hätte ihr jeder schon am ersten Januar sagen können. Bisher haben solche Prognosen noch nie gestimmt und es wär ein Wunder wenn diesmal.

  162. #152 wolaufensie (08. Sep 2015 13:07)

    komme mir mittlerweile vor
    wie im Kino…

    Etwas Popcorn?

    Ich sehe das ähnlich. Das, was am Wochenende stattgefunden hat, hatte die Qualität eines Staatsstreichs „von oben“.

    Nun leben wir in einer Buntland-Diktatur, die nichts, aber auch gar nichts, mit dem zu tun hat, wofür wir stehen.

    Es hat aber auch – wie fast alles – seine guten Seiten. Nun ist die Gegenseite in der Verteidungsposition und wird sich dort ermüden.

    Und das Faszinierende daran: wir müssen noch nicht mal mit Slogans wie „Buntland, verrecke!“ durch die Strassen ziehen.

    Das wird nämlich aufgrund der zahllosen inhärenten Widersprüche so oder so passieren.

    Daher ist Popcorn angesagt!

  163. #221 watchmoretv

    leider dürfte es schwer sein, die Sendung zu finden.

    Aber eigentlich ist es auch egal, denn das was jetzt auf uns zukommt wird zwangsläufig zu Gewaltausbrüchen führen. Denn es kommen ja noch Millionen junge Männer aus Afrika und Asien zu uns.
    🙁

    Ich beneide die europäischen Ausländer (Polen, Ungarn, Tschechen, Kroaten unsw.) die hier arbeiten und im kommenden Ernstfall innerhalb von Stunden diese Irrenanstallt BRD Richtung Heimat verlassen können. Deutschland hat keine europäische Zukunft mehr.

    Unsere „Eliten“ sind schlicht irre.

  164. Das Vollidiotenblatt „BILD“ verkündet freudig, dass uns die ganze Welt feiere wegen der vielen „Flüchtlinge“, die wir aufnehmen. Und BILD ist nicht allein, schon mehrere Lügenblätter haben solche Meldungen verbreitet.
    ——————————————————

    Einfach 10.000 Syrer vor dem BILD-Gebäude abladen und sagen: „So Ihr Lieblinge, jetzt stürmt es mal schön. Die haben Euch ja eingeladen!“

  165. Na klar,
    wenn ein verrückter Bäcker verkündet,
    dass er seine Brötchen einfach verschenkt,
    wird seine Hilfsbereitschaft von jedem gerne in Anspruch genommen und allseits gelobt.

    Das kleine Problem dabei: nach einer Woche ist der Bäcker PLEITE.

    WIR WERDEN VON WAHNSINNIGEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT WISSEN, WAS SIE TUN.

  166. Wir sind angekommen – in der Diktatur. Was die Politiker und Medien treiben ist durchgeknallt. Es läuft eine wahnwitzige Entwicklung direkt in den Abgrund. Was wird passieren wenn durch die freudigen Bilder von den Bahnhöfen nun 10 Millionen „Flüchtlinge“ kommen?

  167. Na, habt ihrs auch gemerkt?

    Die Lügenmedien haben seit einer Woche eine neue Direktive erhalten:

    „Zuckerbrot“

    Die „Peitsche“ soll wieder etwas in den Hintergrund, soweit es geht, da sie unnötige Gegenreaktionen provoziert („Wir sind das Pack“).

    Da sind Psychologen und Propagandisten der Extra-Klasse am Werke, keine Sorge.
    Wie schon im Ersten Weltkrieg mit dem englischen Apparat in Wellington House und Crewe House („Deutsche sind Hunnen und hacken kleinen Kinder die Hände ab“) und dann in den USA mit Walter Lippmann und Co. („Nur der böse Kaiser ist noch schuld an der Fortsetzung des Krieges, die übrigen Deutschen können Frieden haben, wenn sie die Demokratie annehmen“, s. Versailler Vertrag 🙁 )
    Sie wissen: Die Deutschen haben über Jahrzehnte soviel Demütigung schlucken müssen („Unsere Geschichte…“). Sie wollen nichts lieber als geliebt und gelobt werden.
    Wenn man ihnen ein bisschen Honig ums Maul schmiert, lassen sich viele Millionen besänftigen und sie lassen die Abschaffung feundlich und gelöst über sich ergehen —-

    Darum: Auf, zu den Nachbarn! Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterlande. Um Sein oder Nichtsein unseres Volkes handelt es sich, dass unsere Väter und Vorväter in Jahhunderten bildeten. Um uns selbst handelt es sich und darum, ob wir unser Land behalten oder zulassen, dass andere es in Besitz nehmen.
    Fühlt vor bei den Nachbarn, bei jedem Landsmann, mit dem ihr ein paar Worte wechselnkönnt, ob an der Bus-Haltestelle oder beim Einkaufen: Auf welcher Seite steht er? Weiß er schon, was los ist? Kennt er schon eine alternative Netzsseite?

    Und vergesst nie den eigentlichen Feind im Hintergrund, der all das nur arrangiert, um uns Europäer, besonders uns Deutsche, nach und nach zu schwächen und zu beseitigen.

  168. Auch die WELT hat gestern verkündet, dass die ganze Welt uns lobt.
    Heute haben sie einen Artikel veröffentlicht, in dem ein Brite die deutsche Politik für durchgeknallt hält.
    Merken die MSM eigentlich gar nicht, dass sie sich selbst andauern widersprechen?

    alle feiern uns – wahnsinnige Politik

    Asylanten sind Bereicherung – Milliardenkosten

    alle super integriert – Parallelgesellschaften
    usw.

  169. #95 Drohnenpilot (08. Sep 2015 12:29)

    Dieter Zetsche: Daimler-Boss lässt in Flüchtlingszentren nach Arbeitskräften suchen

    Dieter Zetsche bei einer Daimler-Aktionärsversammlung: „Deutschland kann doch die freien Arbeitsplätze gar nicht mehr allein mit Deutschen besetzen.“
    „Die meisten Flüchtlinge sind jung, gut ausgebildet und hoch motiviert. Genau solche Leute suchen wir“, sagt Dieter Zetsche in einem Zeitungsinterview.

    Ja, die sind so super ausgebildet, dass sie auch in ihrer eigenen Heimat wahnwitzig produktiv sind. Das kann man am besten am jährlichen Bruttoinlandsprodukt pro Person ablesen:

    Syrien: $2.600
    Libanon: $6.600
    Tunesien: $4.400
    Marokko: $3.600
    Ägypten: $3.000

    Deutschland: $45.000 (!)

    Ein Deutscher ist also so produktiv wie 17 Syrer, wie 7 Libanesen, oder wie 15 Ägypter.

    Empfehlenswert: Liste aller Länder sortiert nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt_pro_Kopf

    Aus der Liste müsste man aber noch jeweils das Erdöl-Vorkommen herausrechnen, also die Einkünfte ohne wirkliche produktive (Kopf-)Arbeit der dortigen Menschen. Dann sähe der Nahe Osten noch schlechter aus als ohnehin schon.

  170. #198 Amanda Dorothea (08. Sep 2015 14:02)

    Mmmmuuuahahaaa….Herr Pühl-Doppelname-Massing sollte jetzt aber schleunigst gegen die Regierung seiner Eltern klagen, die es zuliess, dass er in seinem Elternhaus unter menschenunwürdigen Bedingungen aufwachsen musste und schnellstens Schadenersatz fordern…bevor das Bunte Regime ihn verklagt, weil er seine Kinder in dieser besseren Baracke menschenunwürdig gehalten hat.

    Ich find das so geil, wenn Dhimmis ihre verdienten Tritte – egal von wem – bekommen.

  171. in den Ländern der Invasoren feiern die uns garantiert.
    Unsere wirklichen Freunden fragen sich bestimmt schon länger ob wir sie noch alle beisammen haben.

    Und von unseren falschen Freunden brauch ich gar nicht zu reden

  172. @Freundmacher

    Dasselbe habe ich auch immer wieder geschrieben.Ich bin auch gegen alle Stimmen hier, die so resigniert aufgeben. Wie bequem ist das denn, welchen Effekt hat das – KEINEN!

    Wir können uns doch dagegen wehren – das Grundgesetz ist hier schon oft zitiert worden – wenn wir auf die Straße gehen. Pegida hatte es im Winter fast geschafft, ist dann aber total abgeschmettert worden – „Folgen Sie denen nicht“ – obwohl die Leute immer friedlich waren und sind. Da IST doch schon eine Gruppe, die sich nur vermehren muss! Letzte Wochen waren es schon über 10000. Aber auch Freunden, denen ich das sage, tun, als ob die Aussatz wären. Das haben Politik und Medien geschafft, und wir sollten endlich mal darüber hinaus denken und uns von NICHTS mehr beeindrucken lassen!! Des Redens und Analysierens ist genug getan. Wenn man Augen und Ohren hat, liegt doch alles vollkommen klar zu Tage!!
    Ich möchte auch noch mal auf die Großdemo gegen TTIP und CETA am 10. Oktober in Berlin hinweisen:http://www.ttip-demo.de/home/
    Habe ich schon öfter drauf hingewiesen, aber dann kommt z.B., dass sich das doch gar nicht lohne. Wer so denkt, unterscheidet sich nicht von den anderen Sofasitzern, die er kritisiert.
    Ich wäre gerne überall dabei, wenn es örtlich nicht zu fern ist. In Berlin auf jeden Fall. Aber ich weiß nicht, wohin ich mich wenden kann. Habe selbst keine Erfahrung im Organisieren solcher Demos.

  173. Schutzlos war auch der kleine Cain († 3) in Bregenz (Österreich). Das Kleinkind wurde von seinem Stiefvater Miloslav Maletic (26) mit einer Aluminiumstange im Januar tot geprügelt, weil er einen Joghurt aus dem Kühlschrank genommen hatte.
    Als Maletic seinen Stiefsohn dabei sieht, rastet er aus: Zwei Tage lang schlägt er auf den Dreijährigen ein – mit der Hand und einer Aluminiumstange.
    Cain verblutet innerlich.
    Maletic ist monatelang auf der Flucht. Jetzt haben die Ermittler ihn gefasst. Dem gebürtigen Serben wird der Prozess gemacht: Anklage wegen Mordes.
    Laut Anklage hat der Junge Verletzungen erlitten, die „sonst in der Gerichtsmedizin nur im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen bei Fußgänger-Pkw- Kollisionen“ gesehen werden.
    Zur österreichischen Zeitung „Krone“ sagte Maletic: „Er sollte lernen, sein Fehlverhalten einzusehen. Ich weiß, dass Cain wegen meiner Schläge gestorben ist. Woran soll er sonst gestorben sein?“

    http://www.bild.de/news/ausland/kindesmord/vater-sperrt-seinen-sohn-in-die-waschmaschine-21275950.bild.html

  174. .

    Wie schreibt Bild so schön unter dem Bild :

    „Menschlich, gütig, warm“

    …bei der Formulierung fällt mir nur mal so ein , sorry , aber das kommt mir so incorrect einfach ins Hirn……..hier steh ich ,….. ich kann nicht anders :

    „Wir sind zwar warm und brüderlich ,
    doch warme Brüder sind wir nicht ! “

    .

  175. BILD: Ein Tag ohne MANIPULIERTE Bilder!

    „So ein Tag, so wunderschöne wie heute!“

    Danke, BILD, für einen Tag OHNE VERARSCHE!

    Mögen viele solche Tage folgen!

  176. Habe da eine kleine Geschichte, die mir dazu wieder einfiel: Ein Esel und ein Skorpion stehen an einem Fluss. Der Skorpion fragt den Esel, ob er ihn auf seinem Rücken tragen könne. „Nee“, sagt der Esel, „du stichst mich nur, und wir sterben beide.“ – „Nein, ich steche dich nicht, mein Ehrenwort.“ Antwortete der Skorpion. Der Esel dachte nach und sagte: „In Ordnung, kriech auf meinen Rücken.“ Mitten im Fluß stach der Skorpion zu. „Warum hast du das getan?“, fragte der Esel, „Jetzt sterben wir beide!“ – „Es liegt in meiner Natur.“ antwortete der Skorpion…

    Ebenso fahrlässig handelt, wer sich pozenzielle Terroristen ins Land holt. Wie ich gestern schon schrieb: Wir Deutsche haben ein einzigartiges Talent: Wir jubeln unseren Henkern zu und freuen uns riesig, dass die da sind. Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte…

  177. Die ganze Welt feiert uns ? Nein, die Lügenpresse der ganzen Welt feiert uns.

    Ich lebe in Spanien, und meine Freunde und Bekannten (Engländer, Spanier, Norweger, etc.) fragen mich, ob die Deutschen denn jetzt vollkommen verrückt geworden wären.

    „Nein“, entgegne ich dann immer. „Die Deutschen nicht, aber unsere Politiker.“

  178. Ja genau,
    sie feiern die Weltfremdheit und Dämlichkeit der deutschen Politik.

    Ein Staat nach dem anderen zieht die Notbremse (s. aktuell jetzt auch Polen, Dänemark und Schweden).
    Nur in Deutschland hört man die Jubelkolonnen
    „Welcome Refugees“
    noch Beifall klatschen und Willkommens-Lieder singen.

    Auch hier sieht man wieder: PISA hat sich durchgesetzt und greift die Hirne dieser Toleristen an.

  179. Klar wird Deutschland vom Ausland wegen seiner Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft gelobt. Jeder Asylbewerber, der zu uns kommt, muss nicht von den Anderen aufgenommen werden.Das wird sowieso noch Chaos geben, wenn einige in andere Länder verteilt werden, denn sie wollen alle nur nach Deutschland. Aber muss Frau Merkel darauf wirklich stolz sein? Ich denke, sie sollte mal darüber nachdenken, dass es kein Zufall ist, dass das Land mit den besten Sozialleistungen auch am gefragtesten ist.

    Was ist der Unterschied zwischen einem guten Menschen und einem Gutmenschen?
    Der gute Mensch verteilt sein eigenes Geld, der Gutmensch das anderer Leute!

  180. #234 Logixx (08. Sep 2015 16:49)

    Deutschland: $45.000 (!)

    Davon sollte man aber die Hälfte abziehen, denn die öffentliche Verwaltung und die Sozialindustrie werden bei uns mit zum BIP gerechnet.

  181. Hier eine lohnende Investition: 5 m hoch und voller Hightech (aus krone.at)

    Seit Monaten rollt aus den Krisengebieten im Nahen Osten und in Afrika eine kaum zu bewältigende Flüchtlingswelle über Europa. Das Ziel sind für Hunderttausende Menschen die reichen EU- Staaten, allen voran Deutschland. Der Weg dorthin führt zahllose Migranten über die Balkan- Route an die Grenze zwischen Serbien und Ungarn. Dort wurde ein 175 Kilometer langer und 1,5 Meter hoher Zaun gebaut, den die Flüchtlinge aber problemlos überwinden. Ungarn will deshalb eine Kopie jenes Hightech- Zauns errichten, mit dem Israel seine Grenze zu Ägypten schützt, wie die ungarische Nachrichtenseite „index“ berichtete. Auch die bulgarische Regierung hat daran Interesse bekundet.

    Ungarns vorerst fertiggestellter Zaun an der Grenze zu Serbien ist eigentlich als poröse Stacheldrahtanlage zu bezeichnen, durch die die Flüchtlinge nahezu ungehindert in die EU gelangen können. Bis Ende November soll sie durch einen drei Meter hohen Maschendrahtzaun ergänzt werden. Journalisten berichteten Ende August allerdings, die Migranten würden neuerdings vor allem Bahngleise nutzen, die über die serbisch- ungarische Grenze führen und durch den Zaun nicht versperrt werden können.
    Orban fordert mehr Geld von EU
    Der Stabschef von Ungarns Regierungschef Victor Orban, Janos Lazar, forderte deshalb mehr Geld von der Europäischen Union: „Die von der EU zugesagten acht Millionen Euro sind nicht genug.“ Auch Bulgarien zeigte sich angesichts der zugespitzten Lage beunruhigt und stationierte Soldaten und Panzerfahrzeuge an seiner Grenze zu Mazedonien. Insgesamt 25 Militärangehörige und mehrere „leichte gepanzerte Fahrzeuge“ sollten an vier Grenzübergängen den Grenzschutz unterstützen.
    Abhilfe soll nun das israelische Beispiel schaffen: Israel hat an seiner Grenze zu Ägypten eine massive, 240 Kilometer lange Hightech- Barriere errichtet. Seither überqueren diese Grenze nur noch wenige Menschen, weshalb ungarische und bulgarische Delegationen nach Israel reisten, um dort an das nötige Know-how zu kommen.
    Israels Hightech-Zaun fünf Meter hoch
    Israels Zaun ist fünf Meter hoch und mit Stacheldraht überzogen. Wird der Zaun berührt, schlagen hochsensible Sensoren an. Zudem stehen Nachtsichtgeräte, ferngesteuerte Kameras und Radaranlagen zur Verfügung, die das Grenzgebiet überwachen. Israel verwendet außerdem spezielle Technologien, über die keine offiziellen Informationen vorliegen. Und genau deshalb reisten die Delegationen aus Bulgarien und Ungarn nach Israel.
    Für die Israelis wurde der Hightech- Zaun zu Ägypten zu einem sündteuren Infrastrukturprojekt. Bei einem möglichen Export könnte die Technologie den Käufer mindestens 1,5 Millionen Euro pro Kilometer kosten. Diese Summe gilt für israelische Standards. In Europa kämen noch weitere Kosten dazu, da die Grenze nicht in einer menschenleeren Wüste verläuft, sondern über Berge und Hügel sowie durch Sümpfe und Wälder.

  182. #6 mhpr262 (08. Sep 2015 11:36)

    In Griechenland gibt es so viele Merkel-Transparente, die der Realität eher entsprechen als die Schmusebilder ihres neuen Volks.
    Wir sollten uns einige davon kommen lassen!

  183. #248 Hausmaus (08. Sep 2015 20:42)

    #234 Logixx (08. Sep 2015 16:49)

    Deutschland: $45.000 (!)

    Davon sollte man aber die Hälfte abziehen, denn die öffentliche Verwaltung und die Sozialindustrie werden bei uns mit zum BIP gerechnet.

    Der Kommentar ist doch unsinnig, denn die Berechnungsformel für das BIP ist natürlich für alle Länder der Erde gleich. Daher gelten überall die gleichen Regeln und es ist hierüber ein sehr guter Vergleich der Produktivkraft der jeweiligen Landsleute weltübergreifend möglich. Wie ein Land schließlich sein produktives Resultat verwendet, ist unwesentlich – ob für Maschinenproduktion, Straßen- und Gebäudebau, für Verwaltung oder für Wohlfahrtsdienstleistungen – denn alles muss letztlich erst durch der Menschen Arbeit erwirtschaftet werden, und wenn man es ihnen einfach vom Lohnzettel in Form von Sozialbeiträgen wegnimmt. Es geht nur um die Leistungsfähigkeit der Menschen und das Volumen, welches sie in einem bestimmten Land erarbeiten können, unabhängig davon, wie es dann verprasst wird.

  184. Sehe ich nun diese von Flüchtlingen hochgehaltenen Merkel-Heiligsprechungs-Plakate wird mir übel:

    https://pbs.twimg.com/media/CONYOh8WgAAUfAq.jpg

    Kairo:
    „Merkel – Heldin der Flüchtlinge“

    „Merkel – Mutter aller Gläubigen“

    —> Welch ein idiotischer Widerspruch dieser Eindringlinge. Merkel ist ungläubig, ein Kuffar, den es zu beseitigen gilt.
    So schleimen und sülzen sie sich ein.
    Auf das Mutter Teresa Merkel sie noch lange importieren und finanzieren wird.
    Jedoch beschäftigen sich weite Teile der Bevölkerung überhaupt nicht in der Tiefe mit diesen Details. Deswegen passiert zur Zeit auch nicht viel.

    Und draußen vor der Tür verteilen Salafisten fleissig ihr Koranversion.


    Leserkommentar aus aktuellem Focus:
    Merkel und der Schneeball
    von Bastian ….
    Merkel steht hoch oben auf dem Berg, baut einen Schneeball und lässt ihn ins Tal rollen, unten angekommen ist er so groß und mächtig geworden, dass er das gesamte „Dorf“ unter sich begräbt. Genau so verfährt Merkel mit Deutschland!

  185. Bei einem Lob ist immer entscheidend, w e r einen lobt. Michel Dummdeutsch begreift das wieder mal nicht in seiner Flüchtlingsseeligkeitsbesoffenheit.

  186. Die Systempropganda kann es langsam nicht mehr verheimlichen und totschweigen.

    Konflikte zwischen Flüchtlingen in Asylheimen belasten Polizei im Land

    Konflikte in überfüllten Asylbewerberheimen belasten zunehmend die Polizei in Baden-Württemberg. In den Erstaufnahmestellen des Landes gab es zwischen August 2014 und August 2015 insgesamt 1870 Polizeieinsätze.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Konflikte-zwischen-Fluechtlingen-in-Asylheimen-belasten-Polizei-im-Land-_arid,1045560.html

  187. #252 Logixx; Ganz und gar nicht, weil in kaum einem anderen Staat, die Staatsquote derart hoch wie hierzulande ist. Das Problem an all diesen Zahlen ist, dass sie alles umfassen, auf das der Staat irgendwie Steuern einhebt.
    Sieht man ja an Luxemburg, Produktivität ist dort ganz weit oben, tatsächlich wird dort nicht viel produziert, ausser Steuerhinterziehung. Wenns da um wirkliche Erzeugung von Gütern ginge, wären die weit hinten.

Comments are closed.