vodafone_bauWohin mit den unzähligen und ungezählten Islam-Invasoren, die unsere Heimat fluten, weil sie unser Land auf Geheiß der Umma zu unserem Besten in ein „neues Land“, sprich ein islamisches Land, umwandeln sollen? Nun, laut Kanzlerin Merkel sind wir Deutschen flexibel, vor allem, wenn es um die Vernichtung unserer Heimat, ihrer kulturellen Werte und die Entweihung ihrer geschichtsträchtigen Bauwerke geht. Zunächst stellen die politischen Volksvernichter selbstverständlich leerstehende eigene Immobilien, gerne auch Luxusimmobilien und denkmalgeschützte Bauten, als Unterkünfte zur Verfügung, wie jetzt die Gebäude von Peter Behrens und Hans Väth am Mannesmannufer in Düsseldorf (die Zwangsenteignung der Bürger erfolgt parallel dazu).

(Von Verena B., Bonn)

Rp online berichtet:

In diesem Gebäude wurde deutsche Wirtschaftsgeschichte geschrieben: Klaus Esser, damals Vorstandsvorsitzender von Mannesmann, hatte im zweiten Stock des denkmalgeschützten Hauses am Düsseldorfer Rheinufer, das nach dem Weltunternehmen benannt ist, sein Büro. Esser stimmte der Übernahme der Mannesmann AG durch Vodafone zu – das gerichtliche Nachspiel endete mit umstrittenen Freisprüchen.

Seit dem Umzug des Mobilfunk-Konzerns auf den Campus im Linksrheinischen steht das Denkmal leer, ebenso wie der Väth-Bau an der Rückseite und der so genannte Neubau aus den 1980er Jahren gleich nebenan. Trotz der Exklusiv-Lage war es für das Land, dem der gesamte Komplex gehört, schwierig, neue Mieter für die Gebäude zu finden. [..]

Bald ziehen neue Nutzer ein: Derzeit werden Teile der Gebäude zu einer Notunterkunft für Flüchtlinge umgebaut. Am Ende soll Platz für mehrere hundert Menschen entstehen. Wann sie einziehen? „So schnell wie möglich“, sagt William Wolfgramm, Sprecher der Bezirksregierung Düsseldorf. Jedoch seien noch Umbauten nötig, unter anderem wegen des Brandschutzes. Sobald Details und der Zeitplan feststehen, werden Bezirksregierung und Stadt zu einer Informationsveranstaltung für Anwohner einladen. Dass ein Filetstück wie dieses vom Land für die Flüchtlingsunterbringung zur Verfügung gestellt wird, sei ein starkes Signal, sagt Wolfgramm. [..]

Die Gebäude am Rheinufer haben sich als besonders geeignet erwiesen: guter Bauzustand, kurzfristig nutzbar, ohne allzu großen Umbauaufwand, zudem mit guter Infrastruktur und zentral gelegen, zählt Wolfgramm die Gründe auf.

Die Düsseldorfer Firma RGM Facility Management baut die Gebäude derzeit um: Im Neubau wird ein 600 Quadratmeter großer Raum zum Speisesaal, gekocht werden soll nicht, aber der Caterer kann die benachbarte Großküche zur Essenausgabe nutzen. Über eine verglaste Brücke im ersten Stock ist der künftige Wohnbereich im Väth- und Behrens-Bau zu erreichen.

Dort stehen auf vier Etagen rund 6500 Quadratmeter für die neue Notunterkunft zur Verfügung. Die Räume, zwischen 13 und 300 Quadratmeter groß, werden noch mit Trockenestrich ausgelegt, haben Fenster zum Rhein oder zum Spee’schen Graben. Die Treppengeländer werden mit Lochblechen und 1,20 Meter hohen Handläufen versehen.

Im Erdgeschoss kann die frühere Betriebs-Kita als Spiel- und Betreuungsbereich für die Flüchtlingskinder genutzt werden. „Der Vorteil dieses Gebäudes ist, dass es Sanitärbereiche gibt, in denen schon Toiletten vorhanden sind oder die wir mit Duschen ausstatten können“, sagt Ralf Jira, Geschäftsführer von RGM, der den gesamten Umbau koordiniert. 40 Duschen wurden bestellt, hinzu kommen 70 bis 80 Toiletten. Auf jeder Etage werden zudem 400 Liter fassende Wasserspeicher aufgebaut.

Und das Büro von Klaus Esser? Bleibt auch weiterhin unbewohnt.

Denkmalschutz? Hier wird nichts mehr geschützt, und sollte das Gebäude gar als Wirtschaftsgebiet ausgewiesen sein, dann spielt das auch keine Rolle.

Es gab mal eine Zeit, da waren deutsche Kriegsflüchtlinge froh, wenn ein deutscher Bauer ihnen Unterschlupf in einer kalten Scheune ohne Rheinblick und ein paar Kartoffeln zum essen anbot, aber diese Zeiten sind lange vorbei.

Frage an die EUdSSR-Politiker: Wenn unsere wirtschaftlichen Existenzen zerstört sind, weil wir alles für die „Flüchtlinge“ der Friedensreligion opfern mussten, wo können wir dann Asyl beantragen?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

93 KOMMENTARE

  1. Immer weiter so!
    Öl ins Feuer!

    Die Demonstrationen werden jede Woche zahlreicher und der Ton aggressiver!

  2. nur noch Flüchtlinge – Asyl – Zuwanderung …

    Stellen wir uns einfach mal vor…

    Kindergärten würden im selben atemberaubenden Tempo wie Asylheime aus dem Boden schießen. Neugeborene erhalten 2.500,00 EUR Willkommensgeld.

    Der Staat zahlt für jedes Kind 33.- EUR/Tag für dessen Unterbringung. Das Kindergeld wird auf das Harz 4- Niveau erhöht samt Wohnkosten. Hunderte Gutmenschen stehen mit Blumensträußen vor der Entbindungsklinik. Öffentliche Verkehrsmittel sind für Kinder kostenlos. Genau wie Tageseinrichtungen, Sportvereine und Universitäten.

    Kinderfeindlichkeit wird als Volksverhetzung geahndet. Die Versorgung mit Mittagessen wird übernommen. Gutherzige Bürger spendieren das erste Fahrrad und Arbeitslose reparieren diese.

    Bei Lernschwachen erfolgt kostenlose Nachhilfe. Wenn Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen, stehen die Linken und Grünen mit „Fressbeuteln“ bereits im Schulhof. Arme, hyperintelligente „Wunderkinder“ müssen nicht mehr als Fabrikarbeiter malochen, weil der Staat ihr Potential erkennt und die vollen Kosten ihrer Ausbildung übernimmt!

    Dumme müssten nicht mehr in die Politik, weil auch für sie ein menschenwürdiges Dasein gesichert ist, ohne größeren Schaden anzurichten. Und die Gefängnisse wären leer, weil wir nicht mehr unser Augenmerk auf die Integration ausländischer Krimineller richten müssten, sondern auf die natürliche Integration unserer Kinder in eine solidarische Gesellschaft! Zitat Ende

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-09/merkel-regierungserklaerung?sort=desc&page=5#comments

  3. Man könnte bei diesen Wahnsinn allmählich auf die Idee kommen, dass nicht nur VW-Fahrzeuge mit gefälschten Abgaswerten unterwegs seien…

  4. Wie bescheuert ist das denn?

    Das sind die wahren „BÖSEN FLÜCHTLINGE“.

    „Sie fliehen nicht vor Krieg 100 Milliarden pro Jahr: Über die Kosten für diese Flüchtlinge spricht niemand
    ………………………………………………….

    Steuerflüchtlinge kosten Deutschland wesentlich mehr

    Die Rede ist von Steuerflüchtlingen. Sie umgehen den Fiskus, weil sie die Steuersätze in Deutschland nicht akzeptieren oder zahlen wollen – und kommen die Gesellschaft teuer zu stehen……………………………………“

    http://www.focus.de/finanzen/steuern/steuerhinterziehung/sie-fliehen-nicht-vor-krieg-100-milliarden-ueber-die-kosten-fuer-diese-fluechtlinge-spricht-niemand_id_4968896.html

  5. Laut dem Königsteiner Schlüssel findet die Verteilung der Asylbewerber in Deutschland statt. Hamburg mit 2,57% Aufnahmepflicht hat AM TAG 400 Zuzügler. Berlin mit 5% Aufnahmepflicht hat am Tag 1.000. Sachsen mit 5% Aufnahmepflicht hat am Tag 1.000. Jena mit 0,145% Aufnahmepflicht hat im Monat 600. Diese Zahlen suggerieren am Tag im gesamten Bundesgebiet durchschnittlich derzeit ca. 20.000 !!! Das wären in 12 Monaten knapp 7 Millionen!!!!

  6. Schlage folgende Neuaufteilung Deutschlands vor:

    Westen bis Linie Lübecker Bucht – Schwäbische Alb = eigener Staat

    Osten mit Tschechien, aber ohne München und Berlin = anderer eigener Staat

    Mal sehen, wer weiter kommt.

  7. „Wenn die Menschen keine Flüchtlingsunterkünfte wollen, sollen sie in Luxus-Hotels ziehen!“
    Marie-Antoinette

    http://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/fluechtlinge-kritisieren-unterkunft-5559771.html

    Die ersten 43 Menschen aus Syrien, Pakistan und Afghanistan sind am Mittwochabend in der neu geschaffenen Gemeinschaftsunterkunft in der Fritz-Erler-Anlage in Rothwesten angekommen.

    Schon wenige Stunden später sind der Unmut und die Enttäuschung einiger Flüchtlinge groß, berichtet Hans-Joachim Ulrich, Koordinator beim Landkreis.

    Offenbar sind die Menschen mit einer anderen Erwartungshaltung nach Deutschland gekommen: „Einem Teil der Syrer ist etwas versprochen worden, das von dem abweicht, was wir leisten können und dürfen“, sagt Ulrich und berichtet: „Schlepper und Presseberichte in ihrem Land machen den Menschen Versprechungen, die nicht der Wirklichkeit entsprechen.“ Unter den Flüchtlingen seien auch zwei syrische Familien mit insgesamt fünf Kindern sowie mehrere Alleinreisende, die sich weigern in der notdürftig fertiggestellten Unterkunft zu bleiben. Die Umstände seien „menschenunwürdig, die Lage der Unterkunft nicht zentral genug. „Die Menschen wollen alle am liebsten in Kassel leben und dort eine eigenen Wohnung beziehen“, ergänzt Frank Betram vom Landkreis.

    Die Stimmung in der Gemeinschaftsunterkunft ist gereizt. Einige junge Männer haben bereits ihre wenigen Habseligkeiten in Taschen und Plastiksäcken verstaut, um bei Freunden in Kasssel unter zu kommen. Andere weigern sich offenbar, ihre Sachen überhaupt erst auszupacken. Diese Situation ist laut Kreissprecher Harald Kühlborn kein Einzelfall: „Wir kennen diese Reaktionen auch aus anderen Einrichtungen in Gebieten, die nicht in unmittelbarer Nähe zu Kassel liegen.“ Während alle Flüchtlinge gerne in Vellmar und Ihringshausen leben möchten, würden Wohnungen in Liebenau und Schauenberg in der Regel abgelehnt.

  8. @#5 annadomini

    7 Millionen nach dem Königsteiner Schlüssel? Stimmt, habe ich auch schon so ähnlich errechnet. Jedenfalls sind die 1 Million des Herrn Gabriel was für Spacken.

    Zum Zeitpunkt der nächsten Bundestagswahl sind wir dann übrigens ein 100-Millionen-Volk. Dann kann uns keener mehr!

  9. Wo können wir dann Asyl beantragen?

    Wir werden nie und nirgends „Asyl“ beantragen. Sondern als fleißige, tüchtige, politisch unmündige Zahlesel, Arbeitssdronen und Transferspender weiter knechtselig, speichelleckend und duckmäuserisch unseren „Dienst“ verrichten und unser feiges Maul halten.

    Statt den Kampf gegen unsere strukturelle Entrechtung und Entmündigung aufzunehmen, werden wir hinter vorgehaltener Hand jammern, meckern, uns „entrüsten“ und empören, und die Schuld für unsere Feigheit auf „die anderen“ und „die da oben“ schieben: „Man müßte mal was ändern.“

    Deutsche Sprache = die Sprache der Ohnmacht

  10. „Offenbar sind die Menschen mit einer anderen Erwartungshaltung nach Deutschland gekommen“..

    Ja,da fängt es schon an,die werden noch richtig ans toben kommen,wenn die merken,dass nichts vom Versprochenen umgesetzt wird.
    Vonwegen,wir besiedeln den Osten neu
    und alle anderen Märchen der Politverbrecher und Lügenpresse…
    Das System zerlegt sich selbst und wird auch an den Invasoren scheitern,die sich etwas mehr von Gutbuntland erhofft haben…
    Geschieht allen Recht und die Aufstände sind vorprogrammiert…

  11. Mein zentrales Thema ist:

    wenn es HEUTE zu einer VOLKSABSTIMMUNG über die „Flüchtlinge“ käme… ich bin mir sicher die MEHRHEIT der Deutschen würde sich FÜR die INVASION aussprechen!

    Deshalb bin ich so mutlos… dieselben Befürworter werden sich in der Zukunft einen DRECK über die FOLGEN kehren… DEUTSCHLAND ist VERLOREN!!!

  12. Ha ha ha ha direkt beim landtag ….
    Und nur über die Brücke ist man im teueresten Fleckchen düsseldorfs…
    Ha ha ha ha willkommen Oberkassel ?

  13. OT

    Bei der jährlichen Pilger-Stampede in Mekka hat es nun leider wieder etliche Rechtgläubige zu den Ewigen Jungfrauen abberufen. Und den „Ehrentitel“ Hadschi müssen sie sich obendrein klemmen, denn der ist immer erst das Sahnehäubchen am Ende.

  14. Scheixx Gefühl,wenn man darüber nachdenkt,wer alles mit dem aus der Lohntüte geklauten Geld(Steuern)gepampert wird.

  15. Unterdessen dreht die Asülmafia in Form der „Gesellschaft für bedrohte Völker“ (Deutsche gehören leider nicht dazu) hohl: Alle Zigeuner hierbleiben. Sie haben was Neues gefunden, was angeblich „traumatisiert“.

    15:12
    Bleiberecht für Kinder

    Die Gesellschaft für bedrohte Völker fordert ein Bleiberecht für langjährig geduldete Flüchtlingskinder in Deutschland. Vor allem junge Roma befürchteten angesichts des Flüchtlingsstroms aus Syrien jetzt ihre Abschiebung aus Deutschland in die Herkunftsländer ihrer Eltern auf dem Balkan, sagte der Generalsekretär, Tilman Zülch. Viele seien durch ihren teils jahrzehntelang unsicheren Aufenthaltsstatus traumatisiert. „Es kann nicht sein, dass Zehntausende Kinder und Jugendliche in Deutschland geboren sind und dennoch in ständiger Angst vor Abschiebung leben müssen“, sagte Zülch.

    RAUS! Dann hat sich das mit „ständiger“ Angst auch erledigt. Das nächste Erpressergesindel in HH:

    Am Mittwoch kündigte die Sinti und Roma Union (RCI) in Hamburg eine Verfassungsbeschwerde gegen die Einstufung der drei Balkanstaaten Mazedonien, Serbien und Bosnien-Herzegowina als sichere Herkunftsländer an. (…) Die 40 Roma, die im Michel Kirchenasyl suchen, fordern ein dauerhaftes Bleiberecht.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtling/sinti-und-roma-wollen-bleiben-42695468.bild.html

    Über diese faustschwenkende Zigeuner-Rotte im Michel

    http://www.abendblatt.de/img/nachrichten/crop205754285/5602606200-w820-cv16_9-q85/148E6400C5FD0C8A.jpg

    war bereits zu erfahren, daß sie schon mehrfach auf den Balkan abgeschoben wurden und promt wieder angekleckert kamen. Viele von ihnen sind Mohammedaner.

    Die Personalien der Familien im Michel wurden bislang nicht gesondert erfasst. Wie Mitglieder der Roma-Gruppe erzählten, wurden einige Familien bereits mehrfach abgeschoben und kamen anschließend zurück nach Deutschland. Vereinzelt durften sie in der Zwischenzeit bereits in Hamburg arbeiten, ihr Aufenthaltstitel wurde schließlich aber nicht verlängert. Allen rund 40 Menschen wurde mitgeteilt, dass sie das Land zu verlassen hätten. Einigen wurde ein Termin für die Abschiebung genannt.

    RAUS!

    *http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/article205781367/Roma-Fluechtlinge-im-Michel-die-wichtigsten-Fragen.html

  16. @ #12 Asylantis geht unter

    Wer ist „wir“? Ich und meine Bekannten und engsten Freunde jedenfalls nicht. Wir sind im Rahmen unserer Möglichkeiten vorbereitet und bereit, jederzeit für uns Land zu bluten.

    Noch ein kleines Weilchen, noch ein wenig mehr Druck unterm Deckel, evtl. noch ein Initialfunke wie ein geglückter Terroranschlag mit vielen toten Deutschen, dann geht es hier rund.

  17. Deutschland kommt mir in diesen Tagen vor, wie das Dritte Reich in seinen letzten Wochen. Jeder Widerstand bis zum letzten Mann und bis zur letzten Patrone in den Kleinstädten (die großen hatten längst kapituliert) wurde mit großer Propaganda gefeiert und der Endsieg immer noch für möglich gehalten.

    Heute wird jedes neue Notlager mit 300 Plätzen mit „Hurra-wir-schaffen-das“-Euphorie gefeiert, wo doch jeden Tag teilweise mehr als 10.000 neue Invasoren ins Land kommen. Mit den „Grenzkontrollen“ wollte man das Volk beruhigen, dabei kommen dadurch ja nicht weniger, sondern die Flut steigt halt nur langsamer.

    Mit immer neuen Lügen, Maulkorben, geheimen Anordnungen, „Notmaßnahmen“, absurden Vorschlägen und Durchhalteparolen versuchen die Politiker, die Situation zu verharmlosen und die sich anbahnende Katastrophe zu verleugnen oder hinauszuzögern, um ihren Kopf zu retten.

    In Erding werden jetzt 5000 sog. Flüchtlinge in einen aktiven Militärflughafen untergebracht. Wann wird die Regierung den Berliner Reichstag und das Kanzleramt zum Aufnahmelager umfunktionieren?

    Ich spüre irgendwie, dass schon bald alle Dämme brechen werden. Weil diesmal der „Feind“ aber kein echter Gegner und ja zum Teil selbst Opfer von Krieg ist, wird es keine Kapitulation geben, sondern heftige Gegenbewegungen bis hin zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Diese Land wird schon bald im totalen Chaos und Anarchie versinken.

  18. #10 Anja Reschke (24. Sep 2015 15:38)

    „Zum Zeitpunkt der nächsten Bundestagswahl sind wir dann übrigens ein 100-Millionen-Volk. Dann kann uns keener mehr!“

  19. Juncker und seine EU-Mafia-Schergen sind die wahren Dämonen die den Krieg herauf beschwören.

    Sie hetzten die Völker aufeinander. Sie wollen ihre Identität rauben und ihre Kultur vernichten. Sie provozieren Bürgerkriege in allen europä. Städten.

    NIEDER mit der EU-Diktatur!

    NIEDER mit der EU-Sklaverei!

    NIEDER mit der EU-Bevormundung!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Die Dämonen sind nicht weg, sie schlafen nur“

    Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker hat in einem Interview mit dem „Spiegel“ davor gewarnt, dass sich die Konflikte in Europa gefährlich zuspitzen könnten. „Wer glaubt, dass sich die ewige Frage von Krieg und Frieden in Europa nie mehr stellt, könnte sich gewaltig irren. Die Dämonen sind nicht weg, sie schlafen nur“, sagte Juncker.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_62512444/juncker-warnt-vor-kriegsgefahr-in-europa-die-daemonen-schlafen-nur-.html

  20. #16 Moralist (24. Sep 2015 15:58)

    Mein zentrales Thema ist:

    wenn es HEUTE zu einer VOLKSABSTIMMUNG über die „Flüchtlinge“ käme… ich bin mir sicher die MEHRHEIT der Deutschen würde sich FÜR die INVASION aussprechen!
    ————————–
    Eine ungefälschte Volksabstimmung in Deutschland?
    Das ist ja genauso lächerlich,unglaublich wie ungefälschte Wahlen in Deutschland!

  21. Im März sind Landtagswahlen:

    13. März Baden-Württemberg
    13. März Rheinland-Pfalz
    13. März Sachsen-Anhalt
    4. September

  22. Bahnfahrer, schützt euch vor Ungziefer, Muff und Schlupp, die von „Flüchtlingen“ großzügig auf allen Sitzen verteilt werden:

    13:59
    Ein Sonderzug mit rund 500 Flüchtlingen ist wegen Krätze-Verdachts bei mehreren Menschen für mehr als zwei Stunden am Bahnhof Göttingen gestoppt worden. Eine Mutter und ihre beiden Kinder wurden ins Krankenhaus gebracht, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag. Nach der Behandlung am Mittwochabend sei die Familie zum Zug zurückgebracht worden. Das medizinische Begleitpersonal des Zuges habe verhindern wollen, dass sich weitere Personen mit der meldepflichtigen parasitären Hautkrankheit ansteckten. Deswegen habe es einen außerplanmäßigen Halt des Zuges in Göttingen veranlasst. Der aus Salzburg kommende Zug war auf dem Weg nach Uelzen.

    13:23
    Von den derzeit nach Deutschland kommenden Flüchtlingen leidet nach Angaben des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) mehr als jeder Siebte an einer akuten Erkrankung. Bei den Kontrollen an den Grenzen würden derzeit „immerhin 15 Prozent als krank oder schwer krank eingestuft“, sagte Herrmann.

    Welt-Ticker.

  23. Vor ein, zwei Jahren ging ich noch Angst durch die Stadt. Ich hatte noch Ziele und Ideale, war zufrieden und glücklich in meiner Stadt. Man kannte die Leute, konnte sich vertrauen, hat zusammen gefeiert und gelacht, doch eine Entscheidung unserer „Mutti“ hat alles zu Fall gebracht. Es wurden Entscheidungen ohne das Volk gemacht, die für dieses schöne Land schuften Tag und Nacht. Wir wurden auf einmal beschimpft und belogen und viele flogen aus ihrem Job oder Häusern im hohen Bogen.
    Die Warnungen wurden einfach ignoriert bzw. man wurde als Nazi tituliert. Wir sind auf einmal Fremde im eigenen Land, leider haben wir das zu spät erkannt.
    Wir haben uns nicht gewehrt, schufteten einfach weiter Tag für Tag, nur damit „Mutti“ uns mag. Doch „Mutti“ hat uns schon lange nicht mehr lieb. Sie hatte sich einfach ein neues Volk gesucht, welches ihr zujubelt, das eigene Volk, hatte sich schon lange verflucht.
    Klar gab es auch Menschen die fanden das alles gut. Sie begrüßten das neue Volk ganz freundlich und ohne Wut. Sie waren einfach unverbesserlich, doch glaubt mir, wir, das alte Volk, vergessen euch nicht.
    Nun schuftet von uns keiner mehr, denn für das deutsche Volk gibt es keine Arbeit mehr. Wohnen tun wir nun in Zelten und können uns leider auch nicht mehr selber helfen. Wir haben den Tag einfach verpasst, als wir hätten uns befreien können von dieser Last.
    Nun leben alle von Erinnerungen, reden über eine Zeit die es nicht mehr gibt, eine Zeit als „Mutti“ uns noch geliebt. Still hofft jeder, dass man uns diesen Verrat am deutschen Volk vergibt und uns „Mutti“ eines Tages doch wieder liebt. Klein und geduckt laufe ich nach Hause, verstecke meine Tränen in der Nacht, und hoffe das ich es nach Hause schaffe, ohne von dem neuen Volk umgebracht.

  24. #18 Fink (24. Sep 2015 16:00)

    OT

    Bei der jährlichen Pilger-Stampede in Mekka hat es nun leider wieder etliche Rechtgläubige zu den Ewigen Jungfrauen abberufen. Und den „Ehrentitel“ Hadschi müssen sie sich obendrein klemmen, denn der ist immer erst das Sahnehäubchen am Ende.

    ———-

    Verfolge auch gerade gebannt, ibs. ob sie noch die 1.000endermarke knacken. Aber im Moment hängt es bei ca. 700. Was für ein Irrsinn! 700 Tote für einen Gott, den es nicht gibt. Und diese Kultur ist gerade verstärkt auf dem Weg zu uns. Das man das nicht inhaltlich diskutieren darf!? Was nützt die schönste aufgeklärte Verfassung wenn darin ein Recht auch solch einen Schwachsinn – Religion – verankert ist?

  25. #4 Esper Media Analysis (24. Sep 2015 15:35)

    Unterdessen Blockpartei übergreifendes rythmisches Klatschen im Buntentag a lá Zentralkomitee in Peking für den Invasionsminister

    Da war eben so ein toller Post hier irgendwo. Demnach ist die ungarische Bezeichnung für Invasionsminister = Belügyminiszter
    und das entsprechende Ministerium heißt Belügyminisztérium.
    Irre, aber Google sagt, der Kommentator hat recht 🙂

  26. #19 Istdasdennzuglauben (24. Sep 2015 16:00)

    Scheixx Gefühl,wenn man darüber nachdenkt,wer alles mit dem aus der Lohntüte geklauten Geld(Steuern)gepampert wird.

    Demgegenüber ist es von unschätzbarem Vorteil, von ordentlichen anständigen Organisationen, wie eben Cosa Nostra oder Mafia, durch Schutzgeld abgezockt zu werden.

    Die Tarife sind meist fix, die Zahlung unkompliziert und der Verwendungszweck bekannt.

    Zum anderen haben genannte NGOs noch Ehre und Kultur am Leib.

  27. In unserem Ort sollen nun auch 12 Männer kommen, für die nun eine Wohnung über dem FEUERWEHR – GERÄTEHAUS augebaut werden soll – ob sich die Gemeindeverwaltung dabei was gedacht hat …..

  28. OT WICHTIG: Österreich, Geheimer Asylbericht deutschen Behörden und Medien zugespielt!!!

    Aus dem Bericht:

    Auswirkungen auf Österreich: Polizeilicher Einsatz, Bindung der exekutiven Strukturen, Personalknappheit, Gefahr der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, Ruhe und Sicherheit durch massive Bindung des Personales zur Abwicklung der exekutiven Tätigkeiten im Zusammenhang mit illegalen Einreisen nach Österreich, Überforderung des Asyl- und Versorgungssystems Bedrohung: Gefahr von interethnischen und interreligiösen Konflikten unter den Migranten und faktische Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen

    http://www.krone.at/Oesterreich/Fluechtlinge_Geheimer_Asylbericht_sorgt_fuer_Wirbel-Sicherheit_in_Gefahr-Story-473508

    http://de.scribd.com/doc/282572361/Sonderberichterstattung-und-Analyse-der-derzeitigen-Migrationslage

  29. #12 Asylantis geht unter (24. Sep 2015 15:50)

    Wo können wir dann Asyl beantragen?

    Wir werden nie und nirgends „Asyl“ beantragen. Sondern als fleißige, tüchtige, politisch unmündige Zahlesel, Arbeitssdronen und Transferspender weiter knechtselig, speichelleckend und duckmäuserisch unseren „Dienst“ verrichten und unser feiges Maul halten.
    ———————-
    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.“
    (Otto von Bismarck 1863 im preußischen Landtag)

    —————–

    „In Deutschland ist es wichtiger, Verständnis zu haben als Verstand.“
    (Kurt Tucholsky)

    „Das Land (Deutschland) ist bestimmt durch eine emotionale Irrationalität, eine Realitätsverkennung.“
    (Don Jordan, bekanntester Auslandskorrespondent in Deutschland)

  30. Diese Nachricht trifft mich als Flüchtling besonders hart. Bin ich doch bisher immer aus Duisburg nach Düsseldorf geflohen, um wenigstens dort mal wieder das Gefühl zu haben, unter mehrheitlich „meinen Leuten“ zu sein. Das wird wohl jetzt bald auch nicht mehr der Fall sein, wenn die ersten Landübernehmer dort Einzug halten.

  31. OT

    Im März 2016 sind Landtagswahlen in

    Baden-Württemberg
    Rheinland-Pfalz
    Sachsen-Anhalt

    Bitte helft mit, dass wir vor allem auch in BW und RP, wo die AfD noch keine solche Basis hat, die Städte plakatiert bekommen. Wahrscheinlich ist es sinnvoller, wenn diejenigen in anderen Bundesländern nicht unbedingt in ihrer Stadt ein Plakat sponsern, sondern in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, um hier den Wahlkampf zu unterstützen.

    https://plakatspende.alternativefuer.de/shop/start.php?art=plakat

    Es ist eine Investition in unsere Zukunft! Und die Hälfte des gespendeten Betrags kann man von der Einkommensteuer abziehen.

  32. Die Deutschen werden auch immer brutaler

    „Wüste Massenschlägerei in Neukölln: Familien gehen mit Knüppeln und Tränengas aufeinander los

    15.43 Uhr: Berlin-Neukölln – Sie gingen mit Knüppeln und Tränengas aufeinander los: Bei einem Familienstreit in Berlin-Neukölln sind vier Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hätten fünf Männer im Alter von 18 bis 56 Jahren in der Silbersteinstraße einen 55-jährigen Mann und eine 46-jährige Frau mit Holzknüppeln angegriffen. Der Mann und die Frau waren mit Tränengas ausgerüstet. Vier Familienmitglieder wurden wegen Augenreizungen und einer Kopfverletzung ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Familien soll nach Polizeiangaben schon länger im Zwist gelegen haben.“ FOCUS

  33. Ich hätte da noch einen anderen Vorschlag für eine Notunterkunft für die armen „Flüchtlinge“. Auch sehr komfortabel und in zentraler Lage.

    Das Gebäude ist zwar derzeit noch in Verwendung, kann aber bedenkenlos geräumt werden, da die derzeitigen Nutzer ihrer angestammten Aufgabe in keiner Weise mehr nachkommen.

    Die Adresse ist:

    Paul-Löbbe-Haus
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin

  34. „Siedler ans Rheinufer, Deutsche auf die Rheinwiesen“ Im niedersaechsischen , syrischen Sarstedt (Ampel-Mord) wird die alte Edeka-Lagerhalle zur Verteilungsunterkunft fuer bis zu 500 Personen.

  35. Gründet Hilfsorganisationen!

    – Flüchtlinge finden die zurück wollen, wenn sie nur ein Ticket und Taschengeld bekämen… Nach Presseberichten gibt es diese.
    – Flüchtlingen helfen kann auch heißen ihnen der Türkei Hinweise zu verteilen wie gefährlich die Reise nach Europa ist, wobei man die Aktionen vor Ort vielleicht besser türkischen Angestellten überlassen sollte, Deutsche passen nur auf das gearbeitet wird. Die Türken sollten vor Ort eine Hilfsorganisation (Verein) eintragen lassen.
    – … eigene Ideen …
    – Von fairen Verwaltungskosten kann man gut leben wenn man davor Arbeitslos/Harzer war
    – Wurfzettel-Werbung mit Kinderfoto (große Augen)
    – Bitte alle rechtlichen Standards einhalten und ein geringes Profil produzieren (nicht provozieren)
    – Um so mehr „wir“ sammeln um so weniger ist für die anderen da
    – Das Geld kann auch von Freunden und Bekannten kommen die auf der gleichen Seite stehen, es geht ja von der Steuer ab!

    ERNSTHAFT: Sich infomieren, spätestens übermorgen einen Verein aufmachen! Laßt es krachen!

    http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article146778432/Wie-man-Spenden-fuer-Fluechtlinge-von-der-Steuer-absetzt.html

  36. In Berlin haben sie Riehmers Hofgarten im Visier, prachtvollen Gründerzeitanlage, denkmalgeschützt, in den 80ern mit Millionenaufwand restauriert, Anziehungspunkt für Touristen, und schon seid langem den Linken ein Dorn im Auge wegen angeblichem Spekulationsleerstand. Ob die Altmieter aber mit den neuen Nachbarn glücklich werden?

  37. OT

    #29 Metaspawn (24. Sep 2015 16:09)

    In den letzten 25 Jahren hat Mekka beim Hatschi! Hadsch eine beachtliche Leistungsbilanz:

    2015: Kran fällt auf Große Moschee. 107 Tote. Stampede in Mina: 717 Tote beim Teufelssteinigen.

    2006: Stampede. Über 360 Totgetrampelte in Mina beim “Steinigen des Teufels”. Am Tag vor dem Hadsch-Beginn brach in Mekka ein Hotel zusammen: 73 Tote.

    2004: Stampede: 244 Tote in Mina beim “Steinigen des Teufels”.

    2001: Stampede: 35 Totgetrampelte in Mina beim Teufelssteinigen.

    1998: Stampede: 180 in Mina beim Teufelssteinigen totgetrampelt. Auslöser der Panik: Ein paar waren von der Überführung gefallen.

    1997: Brand der Zeltstadt von Mina: mindestens 340 Tote.

    1994: Stampede: 270 in Mina beim Teufelssteinigen totgetrampelt.

    1990: Stampede: Panik in einem Tunnel in Mekka auf dem Weg zum Steinigen: 1,426 totgetrampelt.

    http://gulfnews.com/news/gulf/saudi-arabia/death-toll-rises-to-717-with-809-hurt-in-haj-stampede-1.1589221

  38. ….wo können wir dann Asyl beantragen?

    Wenn das so weiter geht mit der Islamisierung, werde ich mein Eigentum verkaufen oder vernichten und mit meiner Familie und Vermögen nach Tschechien oder Slowakei ziehen um dort neu anzufangen.

    Ein Kalifat Deutschland wo Ungläubige dann eine islamische Kopfsteuer zahlen, werde ich nicht mitmachen.

  39. #10 Anja Reschke (24. Sep 2015 15:46)

    „Zum Zeitpunkt der nächsten Bundestagswahl sind wir dann übrigens ein 100-Millionen-Volk. Dann kann uns keener mehr!“

    Was verstehen Sie den unter, dem von Ihnen verwendeten Begriff „Volk“? Und wieso sollen wir bis 2017 zu einem 100 Millionen Volk anwachsen? Die Flüchtlinge werden sich bis zu diesem Zeitpunkt weder integriert haben – noch werden sie bis dahin die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Und sie werden darüber hinaus nicht unsere Werte teilen – für den überwiegenden Teil wird der Koran das Maß aller Dinge bleiben und unser Grundgesetz vollkommen bedeutungslos sein! Für uns sind Religionen nichts weiter als sehr alte Hypothesen-Systeme, die vor ca. 2000 Jahren erklärten; wie die Welt entstanden ist. (aus heutiger Sicht ist es reine Metaphysik!) Nach dem revolutionären wissenschaftlichen Umbrüchen am Anfang des 20-ten Jahrhunderts ist klar, wie alle Materie und auch wir entstanden ist – Einsteins weltberühmte Formel E=mc² ist auch die „Schöpfungsformel“ da sie die Prozesse innerhalb von Sternen erhellt und somit erklärt wie ATOME aus denen wir bestehen entstanden sind. Für die meisten Muslime, die nun unkontrolliert einwandern ist der Koran „Gottes Wort“ eine Kritik an diesen ist für sie undenkbar!

    Aber hier sind einige – bei denen man eine gewisse Unschärfe im analytischen Denken leider feststellen muss! Und einige die lediglich so tun als könnten sie nicht analytisch denken…

  40. Dafür landen die Soziaalschwachen Mietern,
    von Städtische Eigentums Wohnungen auf der
    Straße damit Herr/Frau Asylant(in) nicht
    frieren tut !
    Das Heer von Deutsche Obdachlozen wird dann
    Abend’s frierend an den Wohnungen der neuen
    aus dem Fenster lachenden Fachkraftenschar
    die ihre Heizung volle Pulle aufgedreht haben
    (kostet ja nichts)vorbeiziehen !
    Und das solange bis die Hütte brennt !

  41. OT
    Mekka – Hadsch
    Aktuelle Zahlen:
    717 Tote – 805 Verletzte

    Vorzeichen war der umgestürzte Kran…
    Karma?
    Der liebe Gott sieht alles?

    Rache für das Rheinufer!

  42. #15 Flu

    Währenddessen in Bayern:

    CSU beantragt generelles Demonstrationsverbot in Rosenheim

    Antrag der CSU-Fraktion: Vorübergehendes Demonstrationsverbot in Rosenheim für den Zeitraum der Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen

    Das ist ein echter Klopfer. Denn voraussichtlich werden „Asylbewerber und Flüchtlinge“ jahrelang in Rosenheim sein. es geht also um ein dauerhaftes Demonstrationsverbot.

  43. Offensichtlich scheint eine universelle Macht mit all (Islamverschiebung durch Krieg usw) dem gar nicht einverstanden und hat sich auf unsere Seite geschlagen.
    http://www.bild.de/news/ausland/mekka/mekka-hadsch-massenpanik-tote-verletzte-42700484.bild.html
    und lässt sie sich im Haus des Bösen gegenseitig tottrampeln.

    712 Tote bis jetzt!

    Den Hu Akbars sollte das besser eine Warnung sein und den fleissigen Mittmischern, wie gewisse Kräfte aus den USA und den Kirchen auch!

    Passt bloß auf!
    Hört auf euch am Leben zu vergreifen!

  44. Das auf dem Foto ist die Villa horion. Glaube der Herr rau hat da mal gesessen. Jedenfalls ist das hässliche vodFone Teil schräg gegenüber. Und ne Haltestelle gibt’s da auch. Die Bahn hält an der königsallee und da ist man ruck zuck in der Innenstadt. Aber Hauptsache welcome. Was die wohl denken wenn die ganzen nobelkarossen den Landtag hochfahren? Nur schade, es gibt da schöne Ecken so insider mäßig , wie so kleine buchten… Kann ich als Frau und mit dem Fahrrad jetzt vergessen. Na na. Hauptsache kommt rein. Kannste rausgucken …. Ha ha ha ha ha

  45. In England können sicher schon Wetten abgegeben werde:
    – Wann säuft der erste Flüchtling im Rhein ab?
    – Wie oft sind Feuerwehr und Polizei zu Besuch?
    – Wie viele Vergewaltigungen finden pro Woche statt?
    – Um wie viel Euro sinken die Werte der umliegenden Immobilien?
    usw.

  46. Nochmal zu den Zigeunern im HH-Michel, die abgeschoben werden sollen (und schon mehrfach abgeschoben wurden): Kirche will wieder mit allen Mittel Recht beugen. Dazu spielt sie über Bande:

    Am Mittwochabend habe es ein vertrauliches Gespräch zwischen ihr und der Gruppe gegeben, sagt Pröpstin Ulrike Murmann und betont: „Als Kirche können wir nur innerhalb des gesetzlichen Rahmens nach Möglichkeiten suchen, um von Abschiebung bedrohten Familien zu helfen.“

    „Deshalb haben wir den Roma-Familien gestern Beratung durch unsere unabhängige Beratungsstelle angeboten, um zu schauen, ob es Abschiebungshindernisse gibt, aufgrund derer wir beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) um Aufschub und erneute Prüfung der Schutzbegehren nachsuchen können.“

    Und zack – schon wird Rechtsbruch wieder mal um- und schöngelogen und verbrämt:

    Die Michel-Gemeinde und der Kirchenkreis gewähren kein Kirchenasyl. Es handelt sich hierbei um humanitäre Hilfe. Die kirchliche Beratungsstelle Fluchtpunkt wird ab sofort in den Einzelfällen tätig.

    hamburg/hamburg-mitte/article205792631/Michel-Proepstin-An-den-Grenzen-unserer-Moeglichkeiten

    „Pröpstin“. Auch so ein Wort, bei dem man nur noch lachen muß. „Propst“ war gut und richtig. Davon abgesehen: Fast das komplette Kirchenpersonal ist außer Rand und Band.

  47. Schön Wohnen und nicht weit von Ihren Arbeitsplatz (Altstadt antanzen
    Handy und Brieftaschen stehlen) entfernt. SAT1 VIDEOTEXT SEITE 187
    Leserbrief 3 von Hans-Uwe Kaehller mal lesen , der sagt alles.

  48. #16 Moralist (24. Sep 2015 15:58)
    Mein zentrales Thema ist:

    wenn es HEUTE zu einer VOLKSABSTIMMUNG über die „Flüchtlinge“ käme… ich bin mir sicher die MEHRHEIT der Deutschen würde sich FÜR die INVASION aussprechen!

    Deshalb bin ich so mutlos… dieselben Befürworter werden sich in der Zukunft einen DRECK über die FOLGEN kehren… DEUTSCHLAND ist VERLOREN!!!
    ————————————————–
    Du bist kein Moralist, du bist ein Fatalist! Einer, der ignoriert, dass es IMMER mehr als zwei Möglichkeiten zur Lösung eines Problems gibt – manchmal sind es auch drei, vier oder noch mehr Möglichkeiten, von denen wir uns die passendste aussuchen können, ….. wenn wir denn den Mut dazu hätten.

  49. OT
    (wurde schon berichtet, aber …)

    800 (?) Tote und 700 Verletzte beim fröhlichen „Wir steinigen den Teufel“ , ob der sich das in diesem Jahr nicht gefallen lassen wollte … ? Übrigens ebenfalls eine etwas ausgefallene mohammedanische MassenVergnügung „Wir verbrennen, steinigen, köpfen, ersäufen Hexen“ … demnächst auch in ihrem Kino …

    Frisch in Ungarn eingetroffen: 10.000 neue ‚Dauerschutzsuchende‘ … demnächst alle hier in Ihrem Kiez …

  50. In Frankreich ist ein Migrantenführer in Form einer Kinderfibel erschienen, für die nonverbale Verständigung: „Zeigen Sie einfach auf den Gegenstand oder Ort, den Sie suchen, und zeigen ihn Ihrem Ansprechpartner… Er wird schneller verstehen. Wieviel gesparte Zeit!“ Und was ist der erste Gegenstand? Eine Riesenmoschee. Der zweite: ein geducktes Kirchlein. Oui, oui, werden sie sagen, für hohe Kirchtürme war kein Platz, aber so schafft man optische Rangordnungen. Für Moslems schockierend: weibliche Unterwäsche auf Seite 21! Und auf Seite 83: eine leicht bekleidete Negerin!

    http://www.routard.com/evenements/cid133566-le-routard-hello-guide-gratuit-pour-les-refugies.html

  51. Die Anwohner könnten klagen. Wie in Harvestehude stehen die Chancen sehr gut, da das gesamte Gebiet unter Denkmalschutz steht und die Gebäude selbst als Wirtschaftsgebiet ausgewiesen sind.

    Und nein: die Nachbarn haben nicht RRG gewählt und dies somit auch nicht bestellt.

  52. #6 annadomini (24. Sep 2015 15:38)

    Laut dem Königsteiner Schlüssel findet die Verteilung der Asylbewerber in Deutschland statt. Hamburg mit 2,57% Aufnahmepflicht hat AM TAG 400 Zuzügler. Berlin mit 5% Aufnahmepflicht hat am Tag 1.000. Sachsen mit 5% Aufnahmepflicht hat am Tag 1.000. Jena mit 0,145% Aufnahmepflicht hat im Monat 600. Diese Zahlen suggerieren am Tag im gesamten Bundesgebiet durchschnittlich derzeit ca. 20.000 !!! Das wären in 12 Monaten knapp 7 Millionen!!!!
    – – –
    Mag sein, ist aber noch unter dem Europa-Soll von 50 Mio. (Lissabon-Vertrag).

  53. Rheinwiesenlager?
    Stimmt, da wurden schon einmal rund 1 Million Deutsche (Kriegsgefangene) zum sterben eingepfercht.

  54. Coolejan: Düsseldorf hat schon Jahre fertig. Mal gesehen wie alles zubetoniert wird? Überall betonbunker… Baustellen.. Vom hauptbahnhof mal ganz zu schweigen. Und da ich leider Gottes auch in Kreisen verkehre, die dies zu verantworten haben, weiß ich. Es ist denen egal. Die haben ihr Gut irgendwo außerhalb oder sind froh einen gutbezahlten Job zu haben….

  55. #8 Eurabier

    Sind ganz schön anspruchsvoll, die „politisch Verfolgten“.

    Und wir Idioten lassen uns das gefallen.

    Ab nach Afrika mit dem Pack.

    https://www.youtube.com/watch?v=U_BQ-4WfK8A

    Illegal immigrants unhappy, wants better food, aircondition and a TV

    Vorher noch ne schöne Ladung Parfum.

    http://niggermania.net/forum/showthread.php?95634-French-police-clash-with-niggers-and-muslims-at-Calais-camp

    Richtiger Spaßvogel…..

    http://www.bild.de/regional/koeln/aktenzeichen-xy/fahndung-nach-ohne-hosen-vergewaltiger-42699796.bild.html

    Jetzt geht es dem Ohne-Hose-Vergewaltiger an die Wäsche!

    Mehr als 5 Millionen Menschen sahen Mittwochabend den Fahndungsaufruf bei „Aktenzeichen XY“. Seitdem steht das Telefon bei der Polizei Aachen nicht mehr still.<<

    Have a nice day.

  56. Die Düsseldorfer Firma RGM Facility Management

    springt, schreit, jubelt!

    Die Asylindustrie BOOMT UND BOOMT UND BOOMT!

  57. Björn Höcke versteht es phantastisch, im Parlament einen etwas dezenteren Ton in der Form anzuschlagen und draußen mit voller Emotionalität seine Botschaft- unsere Botschaft- auf dem Punkt zu bringen.

    Toll!!

    (Heute schon wieder einige Aufkleber losgeworden in Duisburg. Die Laternen, die ich beklebt habe, sind jetzt zu einer tatsächlich erhellenden Sache geworden;-))

  58. Österreich: Am Mittwoch 6.245 Neuankömmlinge
    „Von den am Mittwoch nach Österreich gekommenen 6.245 Personen kamen rund 5.700 in Nickelsdorf und 200 in Heiligenkreuz im Lafnitztal aus Ungarn über die Grenze. Über die slowenische Grenze trafen etwa 20 Flüchtlinge in Spielfeld ein, hieß es aus dem Ministerium. Die übrigen Migranten wurden bei Kontrollen an anderen Orten aufgegriffen. Nach vorläufigen Zahlen wurden am Mittwoch 348 Asylanträge gestellt.(…)“ http://www.unsertirol24.com/2015/09/24/seit-mittwoch-mehr-als-11-000-flchtlinge-eingetroffen/

  59. #47 Albert von Manstein

    Die Flüchtlinge werden sich bis zu diesem Zeitpunkt weder integriert haben – noch werden sie bis dahin die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten.

    Das verbrecherische System wird alles daransetzen diesen Leuten schnellsten den Deutschen Pass zu geben um deren Stimmen zu erhalten.
    Es wird was von besserer Integration und Teilhabe faseln und es damit durchsetzen wollen.

  60. „Dass ein Filetstück wie dieses vom Land für die Flüchtlingsunterbringung zur Verfügung gestellt wird, sei ein starkes Signal, sagt Wolfgramm.“
    Deshalb: „Das Engagement der Bürger bleibt ungebrochen.“
    (Birgit Guhlke, 22.09.2015, Neue Westfälische)

    „Denkmalschutz? Hier wird nichts mehr geschützt, und sollte das Gebäude gar als Wirtschaftsgebiet ausgewiesen sein, dann spielt das auch keine Rolle.“
    Denn: „Das Engagement der Bürger bleibt ungebrochen.“
    (Birgit Guhlke, 22.09.2015, Neue Westfälische)

    „Wenn unsere wirtschaftlichen Existenzen zerstört sind, weil wir alles für die „Flüchtlinge“ der Friedensreligion opfern mussten, wo können wir dann Asyl beantragen?“
    Trotzdem: „Das Engagement der Bürger bleibt ungebrochen.“
    (Birgit Guhlke, 22.09.2015, Neue Westfälische)

    07.10.2014, Westfalen-Blatt:
    „In Herford fallen vor allem Nordafrikaner mit Straftaten auf – kein Einfluss aufs Asylverfahren
    Nicht alle Flüchtlinge sind dankbar…
    Nach einem Raubüberfall auf eine Besucherin (18) des »Go-Parc« wurde Sonntagmorgen ein Flüchtling (19) aus der Ulmenstraße als Täter ermittelt. In der Nacht zuvor brachen Männer in eine Tankstelle ein und stahlen Schnaps und Zigaretten. Auch hier ermittelten Polizisten einen Flüchtling (18). Am Montag vergangener Woche wurden in Herford bei Edeka und Marktkauf vier Ladendiebe gefasst – eine Frau und drei Männer aus Algerien, alle aus der Flüchtlingsunterkunft. Ein paar Tage zuvor konnte eine Britin (19), die offenbar von drei Asylbewerbern überfallen werden sollte, den Männern entkommen.
    Auch in der Unterkunft kommt es zu Taten. Vergangene Woche wurden einem Flüchtling dort nach seinen Angaben 600 Euro gestohlen, am Wochenende soll eine Christin von einem Muslim bedroht worden sein…“
    Nicht schlimm, Hauptsache: „Das Engagement der Bürger bleibt ungebrochen.“
    (Birgit Guhlke, 22.09.2015, Neue Westfälische)

    24.07.2015, RP Online:
    „Um die Einrichtung von Unterkünften zu beschleunigen, dürfen Lkw mit Möbeln und Ausstattung für Flüchtlingsheime trotz Ferienfahrverbots auch am Wochenende rollen, teilte das NRW-Verkehrsministerium mit…

    Nach einer unserer Zeitung vorliegenden Auswertung des Bundeskriminalamtes (BKA) steigt die Kriminalität unter Asylbewerbern stark an. So hat sich ihr Anteil an den Straftaten zwischen 2011 und 2014 von 3,7 auf 7,7 Prozent mehr als verdoppelt. Als Tatverdächtige ermittelte die Polizei im vergangenen Jahr 38 119 Asylbewerber gegenüber 15 932 drei Jahre zuvor. Einen starken Anstieg gab es bei Körperverletzungen (von 3863 auf 9655 Fälle) und bei den Ladendiebstählen (von 4974 auf 13 894)…““
    Macht nichts: „Das Engagement der Bürger bleibt ungebrochen.“
    (Birgit Guhlke, 22.09.2015, Neue Westfälische)

    Schloß Holte-Stukenbrock(26400 Einwohner, 400 pro qkm) wird seit Montag 21.09.2015 mit weiteren 1000 Fremdlingen geflutet, 800 sind schon da.
    Dazu: „Das Engagement der Bürger bleibt ungebrochen.“
    (Birgit Guhlke, 22.09.2015, Neue Westfälische)
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/schloss_holte_stukenbrock/schloss_holte_stukenbrock/20576012_Vorlaeufige-Heimat-gefunden.html

  61. Ich werde mir am 26.10. noch die Frauenkirche ansehen bevor Pegida verboten und aus der Kirche eine Moschee wird. Ich könnte weinen vor Wut.

  62. #83 James Cook

    Das verbrecherische System wird alles daransetzen diesen Leuten schnellsten den Deutschen Pass zu geben um deren Stimmen zu erhalten.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nee, die haben ja schon eine Moslempartei gegründet.

    http://www.islamische-zeitung.de/?id=12288

    Bonn: Erstmals gründen Muslime in Deutschland eine Bürgerliste für die NRW-Kommunalwahl „Debatte um Partei“ (KNA) Erstmals haben Muslime in Deutschland eine Partei gegründet. Das Bündnis für Frieden und Fairness (BFF) präsentierte sich am Mittwoch in Bonn der Öffentlichkeit

    19.8.2009

    Das sind die neugewählten Herrenmenschen und MACHTHABER !

  63. coolejahn, da gib ich Dir zum teil Recht, aber bei mir stirbt die Hoffnung
    zuletzt.Ob Duisburg , Düsseldorf, Frankfurt, München, Hamburg, Bremen
    um nur einige der Ballungsgebiete in Deutschland zu nennen, hoffe ich , daß dort der gesunde Menschenverstand wieder einkehrt und dieser Wahnsinn der Volksverraeter ein Ende gesetzt wird.Der Tag wird kommen.

  64. Ihr wollten die Flüchtlinge weg haben? Einfache Aktion ist mir eingefallen. Die sind fast alle Moslem, die hassen uns Kristen, na gut! Dann hassen sie auch christliche Musik! Dann nichts einfacher als dass; Überall sorgt für laute Kirchliche Songs, egal welche Art. Ich bin überzeugt an nächster Haltestelle sind sie weg!
    Kirchlich, Christliche Musik zu höheren ist doch nicht verboten, oder? Stellen wir uns vor, plötzlich überall. Jeder trägt Kette mit richtig großem Kreuz. Erfolg ist 100%
    Die wandern alleine gerne zurück. Ist ganz friedliche Demo oder?

  65. #BNQ 81
    Das ist nicht zu fassen ! PI bitte einen eigenen artikel dazu erstellen, das einzige was dieser Bürgermeister, welcher höchst fragwürdig, einer Mieterin kündigt, nicht versteht: warum das an die Öffentlichkeit geht!! Die Arme Mieterin! Wenn das schule macht. …
    Da öffnet sich ein overton Fenster . Einer meiner lieblingsartikel hier bei PI. Sollte man mal gelesen haben.

  66. wo können wir dann Asyl beantragen?

    Da fällt mir doch ganz spontan ein Artikel ein, den ich neulich auf Sputniknews gelesen habe: „Exodus der Europäer nach Russland vorprogrammiert“
    Man macht sich also in Russland bereits Gedanken über dieses Thema. Die Frage ist nur: Welche Voraussetzungen muß man erfüllen? Russland läst schließlich nicht jeden rein.
    Präsident Putin und seine Regierung sind ja nicht blöd!
    Also was mich betrifft: Ich bin bereit zu gehen; dieses Land ist nicht mehr zu retten! Bis das Volk aufwacht und das Merkel-Regime entmachtet, wird diese „Regierung“ Fakten geschaffen haben, die nicht mehr rückgängig zu machen sein werden!

  67. Ich habe vor Tage auf eine Zwangsenteignung hingewiesen. Im Freistaat Sachsen wird z.Z. geprüft wie man die Auslastung von Hotels durch Flüchtlingen erhöhen bzw. durchsetzen kann. Die Hotellerie prahlt dann in kommenden Jahr mit 100% Bettenauslastung 2015. Staatliche Liegenschaften im Freistaat sollen für Flüchtlinge freigemacht werden. Es wird eng für den Ministerpräsident und seiner Staatskanzlei.

    Wir müssen den Kommunalpolitiken und den Bundespolitikern bei zukünftigen Wahlen Denkzettel verpassen. http://www.bundestag.de/bundestag/wahlen/wahltermine/

  68. Seht es positiv, zumindest braucht kein Steuerzahler die Angst haben das er ihnen auch noch ein Solarium finanzieren muss. Die bringen von Haus aus eine Backhuhn farbe mit.

  69. In diesem Gebäude wurde deutsche Wirtschaftsgeschichte geschrieben: Klaus Esser, damals Vorstandsvorsitzender von Mannesmann, hatte im zweiten Stock des denkmalgeschützten Hauses am Düsseldorfer Rheinufer, das nach dem Weltunternehmen benannt ist, sein Büro. Esser stimmte der Übernahme der Mannesmann AG durch Vodafone zu – das gerichtliche Nachspiel endete mit umstrittenen Freisprüchen…

    Bald ziehen neue Nutzer ein: Derzeit werden Teile der Gebäude zu einer Notunterkunft für Flüchtlinge umgebaut.

    Das alles ist logisch und symbolisch:
    vom kapitalistischen Räubertum zum globalistischen Asylanten-Ansturm.

    DER GLOBALISTISCHE RAUBKAPITALISMUS BRINGT SICH SELBST UM.

  70. @Rollon (24. Sep 2015 15:32)

    Stellen wir uns einfach mal vor…

    Kindergärten würden im selben atemberaubenden Tempo wie Asylheime aus dem Boden schießen. Neugeborene erhalten 2.500,00 EUR Willkommensgeld.

    Der Staat zahlt für jedes Kind 33.- EUR/Tag für dessen Unterbringung. Das Kindergeld wird auf das Harz 4- Niveau erhöht samt Wohnkosten. Hunderte Gutmenschen stehen mit Blumensträußen vor der Entbindungsklinik. Öffentliche Verkehrsmittel sind für Kinder kostenlos. (…)

    Ein schöner, ein guter Kommentar! Immer häufiger steht das inhaltlich Beste UNTER den Auswürfen der Massenmedien.

Comments are closed.