boetteWenige Tage vor der Wuppertaler Oberbürgermeisterwahl am 13. September liegen die Nerven bei den Vertretern der Altparteien offenbar blank. Während der letzten Wuppertaler Ratssitzung kam es zu tumultartigen Szenen und dem Rauswurf des Pro-Deutschland-Fraktionsgeschäftsführers Andre Hüsgen samt einiger asylkritischer Zuschauer. Noch-Oberbürgermeister Peter Jung (CDU, auf dem Foto im Hintergrund) gebar sich dabei keineswegs als neutraler Sitzungsleiter, sondern als undemokratischer Autokrat, der offenbar wegen der von Pro Deutschland unterstützten OB-Kandidatur seines ehemaligen christdemokratischen Parteifreundes Markus Stranzenbach ins Schwitzen gerät.

Aktueller Anlass für die Eskalation war der Antrag der gemeinsamen Pro Deutschland / Republikaner–Ratsfraktion auf Einrichtung einer „Wuppertaler Kostenuhr“ für die explodierenden Ausgaben der Asylbewerberunterbringung in der Stadt. Nach der Rede der Fraktionsvorsitzenden Claudia Bötte (Foto oben) – stilecht im „Pack“ T-Shirt vorgetragen – kam es zu spontanen Beifallskundgebungen aus den Zuschauerrängen. Das brachte beim CDU-Oberbürgermeister das Fass zum Überlaufen und es hagelte Rauswürfe und Wortentzüge.

Wie kann sich das Pack Volk, auch nur erdreisten, der Opposition Beifall zu klatschen! Wo doch Jung mit seinem stetigen Missfallensblick und angewiderten Kopfschütteln bei Reden von Pro-Deutschland-Ratsmitgliedern unmissverständlich klar macht, was die Zuschauer darüber zu denken haben! Das grenzt ja schon fast an Majestätsbeleidigung – und das auch noch ausgerechnet wenige Tage vor seiner angestrebten Wiederwahl….

Ein (leider etwas zensiertes) Video des Tumults gibt es übrigens auf der Seite der Stadt Wuppertal zu sehen: einfach Tagesordnungspunkt 4.10 anklicken und dann noch kurz den Schluss des vorherigen Tagesordnungspunktes abwarten, bevor es losgeht.

image_pdfimage_print

 

171 KOMMENTARE

  1. Statt Bücher fackeln sie demnächst Hemden ab.
    :mrgreen:

    „Je suis Pack“ = Rotes Tuch für die Möchtegern-ToLLeranten und Anscheins-Volldemokraten, die unsere Rathäuser besetzt halten.

    Schon blöd, wenn Moralkeulen nicht mehr helfen, weil der Gebrauch einfach zu inflationär war und der Bunte Demokratensimulant die Maske ablegen muss.

  2. #2 SPQR (10. Sep 2015 16:14)
    Wieso Steht (auf dem Bild) bei der Lesbe im Vordergrund in rosa „Pack“ auf dem Shirt?

    Heutzutage haben auch normale Frauen manchmal kurze Haare. Wenn man aus einer Zeitmaschine aussteigt, sollte man sich erst mal informieren wie sich die Welt in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat.

  3. #2 SPQR (10. Sep 2015 16:14)

    „Wieso Steht (auf dem Bild) bei der Lesbe im Vordergrund in rosa „Pack“ auf dem Shirt?“

    Die „Lesbe“ ist Fraktionsführerin von Pro Deutschland / Republikaner. Steht auch im Artikel…

  4. #4 Heisenberg73 (10. Sep 2015 16:18) #2 SPQR (10. Sep 2015 16:14)

    Text lesen hilft meistens!

    Wooops danke für den Freundlichen Hinweis, aber das hat als erstes ins Auge gestochen.

  5. SPQR

    Und darüber hinaus ist Claudia Bötte auch eine tolle Frau.

    Hier haben Sie sich wirklich vertan mit Ihrem Beitrag.

  6. Hört auf Euch den „Packstempel“ auch noch selbst aufzuprägen.
    Wir sind das Volk und die sind das Pack.

  7. „Je suis Pack“ ist übrigens ein hervorragendes Beispiel für den bösen politischen Witz, den sogenannten Flüsterwitz, der in Deutschland eine lange Tradition aufweist, obwohl Kulturverächter uns gerne als humorlose Knochen hinstellen.

    Von wegen.
    :mrgreen:

  8. Wuppertal mit Hackfr. OB Jung stellvertretend für den Gesamtzustand BRD 2015.

    Ein echt widerliches Armutszeugnis.
    Mehr fällt mir zu diesen Fratzen nicht mehr ein.

    Raus mit den antidemokratischen und nicht selten faschistoiden und faschistischen Altparteien. Jetzt!!!

  9. #5 nicht die mama (10. Sep 2015 16:20)

    Kann nur ich das Video nicht abspielen?
    ?

    „Cannot load M3U8-Error 2032“
    ——————-

    Video geht auch bei mir nicht!

  10. Ich wohne auch im Kalifat NRW und kann am 13.09. einen neuen Ob wählen. Zur Auswahl stehen bei uns CDU, SPD, Grüne, Piraten, Die Partei und die Tierschutzpartei.

    Diese Auswahl macht mich etwas ratlos.

  11. Es geht auch anders:

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article146238615/Leipzig-will-Muenchen-nicht-entlasten.html

    Leipzig will München nicht entlasten

    Leipzig hat Plänen für ein Flüchtlingsdrehkreuz eine Absage erteilt. Damit bleibt München das einzige Verteilzentrum in Deutschland. Am Mittwoch kamen mehr als 6000 Flüchtlinge am Hauptbahnhof an.

    Bunt-blöde Städte wie München werden den bestellten bunten Mist fressen müssen, bis er ihnen aus den Ohren fließt.

  12. Lasst uns doch einen Termin ausmachen, an dem alle hier zur Pegida Demo in Dresden kommen, damit die Zahl dort so groß wird, dass es die Hetzmedien nicht mehr ignorieren können. Wir müssen unbedingt sechsstellig werden, um der Welt ein Zeichen zu geben, dass sie von der Mehrheit in Deutschland eben NICHT willkommen sind!

  13. stilecht im „Pack“ T-Shirt vorgetragen

    Gefällt mir.
    PACK aus DUNKELDEUTSCHLAND (schwarzer Hintergrund).

  14. Integration der Flüchtlinge
    „Massenmigration führt immer zu Problemen“

    800.000 Flüchtlinge und Asylbewerber wird Deutschland vermutlich in diesem Jahr aufnehmen. Die meisten sprechen die deutsche Sprache nicht. Die wenigsten haben Ausbildung oder Beruf. Die Herausforderungen sind immens.

    Von Sandra Stalinski, tagesschau.de

    Mit Jubel, Applaus und „Willkommen“-Plakaten haben Menschen in Deutschland in den vergangenen Tagen ankommende Flüchtlinge empfangen. Sie brachten Pakte mit Kleidung, Lebensmitteln und Spielzeug. In Bürgerinitiativen und Hilfsprojekten kümmern sich tausende Ehrenamtliche um die Angekommenen, helfen bei Behördengängen, organisieren Dolmetscher und Deutsch-Unterricht.

    Nach einer erschütternden Reihe von fremdenfeindlichen Anschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte herrscht Aufnahmestimmung in Deutschland. Aber wie lange wird die Solidarität anhalten? Welche Probleme werden bei der Integration Hunderttausender Menschen, viele von ihnen aus muslimischen Ländern, auf uns zukommen?

    Am wichtigsten: rasch die deutsche Sprache lernen

    „Die Ereignisse der vergangenen Wochen, die Aktionen gegen Brandanschläge, gegen eine aufkommende Pogromstimmung, für eine menschenwürdige Aufnahme der Flüchtlinge sind außerordentlich erfreulich und Mut machend“, sagt der Historiker Ulrich Herbert von der Universität Freiburg. „Allerdings darf das nicht über die massiven Probleme hinwegtäuschen, die Massenmigration, insbesondere Armutsmigration, immer mit sich bringt.“

    Das Wichtigste für eine erfolgreiche und rasche Integration – da sind sich alle Experten einig – ist der Spracherwerb. Doch die meisten der Flüchtlinge und Asylbewerber, die langfristig in Deutschland bleiben werden, kommen aus Krisenländern wie Syrien, dem Irak oder Eritrea, in denen Krieg oder politische Verfolgung herrscht. Gerade sie haben oft keinerlei Sprachkenntnisse. In den Schulen mangelt es an Lehrern, um Kinder genügend zu fördern. Hinzu kommt: Der Sprachunterricht, auch für Erwachsene, beginnt oft erst nach Monaten, da verpflichtende Kurse erst greifen, wenn die Asylverfahren abgeschlossen sind.

    Zwei Drittel haben keinen Berufsabschluss

    Ohne gute Deutschkenntnisse gehen die Aussichten, eine Ausbildung oder Arbeit zu finden, aber gegen Null. Dabei sind nach Ansicht von Integrationsforschern gute Bildung und Arbeit der Schlüssel zu einer gelingenden Integration. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat in einer Stichprobe herausgefunden, dass langfristig nur 55 Prozent der Flüchtlinge und Asylbewerber, die in Deutschland bleiben, erwerbstätig sind. Bei den vor kurzem Eingereisten liegt die Quote nach IAB-Schätzungen deutlich darunter, bei etwa 30 Prozent.Alles hängt davon ab, schnell die deutsche Sprache zu lernen.Das hat auch damit zu tun, dass ein Großteil der Asylbewerber und Flüchtlinge in Deutschland schlecht ausgebildet sind. Zwar gibt es dazu bislang noch keine repräsentativen Daten, das IAB kam in einer Stichprobe aber zu dem Ergebnis, dass zwei Drittel der Befragten keine abgeschlossene Berufsausbildung haben. Nur 13 Prozent haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium, 24 Prozent einen mittleren Bildungsabschluss.

    Die Gefahren: Ghettobildung, Radikalisierung

    Die Probleme sind absehbar: „Wenn ein hoher Anteil der Asylbewerber keine Arbeit findet, wenn es erneut, wie beispielsweise in Berlin-Neukölln, zu Ghettobildung kommt, wird das zu Aufnahme- und Integrationsschwierigkeiten führen“, sagt Ulrich Herbert im Gespräch mit tagesschau.de. „Es gibt schon jetzt Probleme – zum Beispiel mit Zwangsheiraten, auch mit radikalisierten Muslimen, das kann man ja nicht übersehen. Dass offenbar mehr als 1000 Kämpfer des Islamischen Staates aus Deutschland kommen, ist alarmierend.“

    Andererseits, sagt Herbert, habe Deutschland auch seit mehr als 50 Jahren Erfahrung im Umgang mit Integrationsproblemen und könne davon profitieren. „Wenn man bedenkt, dass 20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland einen Migrationshintergrund haben, gibt es ja erstaunlich wenige Konflikte, auch im Vergleich zu anderen Ländern.

    Eigentlich müsste diese Reporterin entlassen werden weil Sie die Wahrheit geschrieben hat. Solche Gedanken sind nicht würdig für die Tagesschau. Wo ist der Aufschrei von der Multi Kulti Lobby? Die Kinderschänder Partei und die Linken haben sich auch noch nicht gemeldet. Sind die etwa schon in Winterschlaf?

  15. OT,-… Meldung vom 10.09.2015 – 14.50 Uhr

    Sachsen bereitet sich auf noch mehr Flüchtlinge vor

    Dresden – Angesichts steigender Flüchtlingszahlen will der Freistaat nun 15.000 Erstaufnahmeplätze schaffen. Erst im August hatte das Kabinett die Zahl der geplanten Plätze auf 13.500 erhöht.

    Im Juli war die Staatsregierung noch von 5000 Plätzen ausgegangen. Derzeit gibt es im Freistaat 8850 Plätze in der Erstaufnahme. Und es werden weiterhin händeringend Quartiere gesucht. Die Plätze in der Leipziger Messehalle werden bis zum Wochenende um 650 auf dann 800 Betten aufgestockt. Platz ist für 2000 Menschen.
    In Dresden ist das neue Zelt nahe des Hauptbahnhofs mit 200 Flüchtlingen bereits voll belegt. Es laufen bereits die Vorbereitungen für zwei weitere winterfeste Zelte plus ein Versorgungszelt. Am Donnerstag ( heute ) wurde der erste Schotter auf dem Boden verteilt. „Die Zelte sind bestellt“, so Innenminister Markus Ulbig (51, CDU)….. „Es gibt einen Erlass ähnlich wie beim Hochwasser“, so Ulbig. Konkret sollen Kommunen außerplanmäßige Ausgaben schneller tätigen und schneller vorübergehende Kassenkredite aufnehmen können…….später im Text…. Die Kommunen müssen mehr Flüchtlinge vom Land aufnehmen – künftig mindestens 5000 pro Monat. Einst waren es 2000….u.s.w. ganzer Text—>
    https://mopo24.de/#!nachrichten/sachsen-bereitet-sich-auf-noch-mehr-fluechtlinge-vor-12237
    ————————————

    Konkret sollen Kommunen außerplanmäßige Ausgaben schneller tätigen und schneller vorübergehende Kassenkredite aufnehmen können

    das heißt noch mehr Neuverschuldung der Kommunen für z.B. Freifahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr für die Flüchtlinge, und die kommunalen Schulden werden dann über Kommunale Steuererhöhungen z.B. Eigentumssteuer, Gewerbesteuer, wieder getilgt

  16. Die Einheitspartei SPDU/GRÜNE/SED müssen Angst um ihre Posten. …ist wohl das einzige, was sie aktiv werden lässt.

    Fazit: Bei der nächsten Wuppertaler Wahl mal
    was anderes als zum hunderttausendsten mal
    besagte SPDU-SED-GRÜNE wählen.

    Wenn nicht dann steht in ein paar Wochen der
    neue Heimatvertriebene vor der Tür und
    kriegt Deine Wohnung.

  17. @ #2 SPQR:

    Wenn Sie ein Friseurverweigerer sind und mit Bob-Marley-Wischmop auf dem Kopf oder mit den fettigen Zotteln von Anton Hofreiter unterwegs sin, hat die hübsche junge Dame auf dem Foto für SIE kurze Haare.
    Ich habe eine sehr pflegeleichte Glatze, schön poliert, für MICH sind z.B. Frauke Petry oder Claudia Bötte attraktive Frauen mit mittellangen Haaren.
    P.S.: Wenn die Trauben zu hoch hängen, sind sie sicherlich sauer. Und behalten Sie bitte Ihre Flöhe für sich.

  18. Wo sind denn auf einmal die ganzen Facharbeiter abgeblieben die man uns versprochen hat?

    Wer soll denn jetzt für unseren Wohlstand sorgen?

    Wandern etwa die ganzen Flüchtlinge für immer in die Deutschen Sozialsysteme?

  19. #15 Amalie (10. Sep 2015 16:27)

    Tierschutzpartei.
    Die sind, wie die meisten Naturschutzorganisationen, zwar auch von extrem links unterwandert aber, wenn sonst nichts zur Auswahl steht, das kleinste Übel. Nichtwählen oder ungültig hingegen ist eine direkte Unterstützung der späteren Wahlsieger.

  20. Vorschlag aus NRW

    Kraft will Langzeitarbeitslose als Flüchtlingshelfer einsetzen

    Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland hält unvermindert an. Die aufnehmenden Kommunen, aber auch das Bundesamt für Flüchtlinge sind an ihre Grenzen gelangt. Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) schlägt nun vor, Langzeitarbeitslose als Flüchtlingshelfer einzusetzen.

    Mehr:

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75367342/kraft-schlaegt-langzeitarbeitslose-als-fluechtlingshelfer-vor.html

  21. OT OT
    Das glaub´ ich jetzt nicht, das kann nicht wahr sein !

    Der Haushalt der Stadt Hannover rutscht TIEF INS MINUS……..WEGEN DER FLÜCHTLINGE!!!!
    Steht in der HAZ.

    Welch eine Hatz, pardon Hetze, vielmehr: Welch ein Rassismus!!!!

    „Kosten für Flüchtlinge Haushalt der Stadt rutscht tief ins Minus

    Der Haushalt der Stadt Hannover rutscht im kommenden Jahr tief ins Minus. Oberbürgermeister Stefan Schostok und Kämmerer Marc Hansmann (beide SPD) rechnen mit einem Defizit von 147 Millionen Euro. Das liegt vor allem an den steigenden Kosten für die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen. “

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Haushalt-der-Stadt-rutscht-tief-ins-Minus

  22. Das Experiment wird uns nun zeigen dass Thilo Sarrazin im Jahr 2011 mit seinem Buch „DE schafft sich ab“ Recht hatte.

  23. Islam-Mama bei ihren Kindern.
    (Vorsicht Kotzgefahr!)

    Es ist keine Rede mehr, wie man die Invasion beendet, sondern nur noch wie man die Invasoren am besten bewirtet.

    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/2015/09/fluechtlinge-angela-merkel-besucht-berliner-willkommensklasse.html

    Bundeskanzlerin Merkel hat sich am Donnerstag selbst ein Bild von den Problemen der Flüchtlinge gemacht und drei Einrichungen in Berlin besucht. Dabei erhielt sie unter anderem viel Applaus.

    Eine rasche Integration der in Deutschland asylberechtigten Menschen habe hohe Priorität, etwa durch eine möglichst baldige Vermittlung in Arbeit nach Klärung des Aufenthaltsstatus, sagte sie am Donnerstag nach dem Besuch einer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und einer Erstaufnahmeeinrichtung in Berlin-Spandau. Dazu solle schnell Kontakt zwischen diesen Flüchtlingen und der Bundesagentur für Arbeit hergestellt werden.

    Inzwischen weißt bei der wahnsinnigen Regierung die linke Hand nicht, was die rechte sagt:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/arbeitslosenzahl-steigt-durch-fluechtlinge-laut-andrea-nahles-13795574.html

    Die Arbeitslosenzahlen werden wegen der Flüchtlinge wohl steigen, sagt Arbeitsministerin Andrea Nahles. Denn die meisten könnten nicht sofort in einen Arbeitsplatz oder eine Ausbildung vermittelt werden.
    …Allerdings bringe nicht einmal jeder Zehnte die Voraussetzungen mit, um direkt in eine Arbeit oder Ausbildung vermittelt zu werden,
    sagte die SPD-Politikerin während der Haushaltsberatungen im Bundestag an diesem Donnerstag.

  24. Was für ein Gutmenscheritis-Virus hat da eigenlich unser Land befallen? Wird diese ganze Gehirnwäsche evtl. sogar von Außerirdischen gesteuert, die eine Invasion auf der Erde planen?

    Mazodonien, Griechenland, Ungarn und Österreich melden grad neue Rekorde bei den Invasoren, die Dank unserer Willkommenskultur nun ja alle zu uns kommen wollen.

    In Syrien, Irak, Afghanistan, Libyen, Jordanien und Afrika sitzten Millionen auf gepackten Rucksäcken und werden demnächst losziehen, weil sie im Internet und von Verwandten/Bekannten gehört haben, dass das Schlaraffenland die ganze Welt eingeladen hat.

    Bald wird es aber heißen, „Schlaraffenland ist abgebrannt“.

  25. #10 Antike (10. Sep 2015 16:24)

    Sorry

    #25 Der Kafir (10. Sep 2015 16:35)

    Sorry

    JA jeder soll so herumlaufen wie es ihm passt, habe den Artikel nicht bis zum 2. Abschnitt gelesen und dachte es wäre eine Provokation seitens Linker.
    Bin weder aus der BRD noch aus der NRW geschweige denn aus dem Wuppertal und kenne diese Frau Bötte nicht.
    Entschuldige mich bei Ihr, allen Kurzhaar Trägern, allen Lesben und bei allen, die mich noch auf diesen Fehler aufmerksam machen werden.

  26. @ #25 Der Kafir (10. Sep 2015 16:35)
    @ #2 SPQR:

    Wenn Sie ein Friseurverweigerer sind und mit Bob-Marley-Wischmop auf dem Kopf oder mit den fettigen Zotteln von Anton Hofreiter unterwegs sin, hat die hübsche junge Dame auf dem Foto für SIE kurze Haare.
    Ich habe eine sehr pflegeleichte Glatze, schön poliert, für MICH sind z.B. Frauke Petry oder Claudia Bötte attraktive Frauen mit mittellangen Haaren.
    P.S.: Wenn die Trauben zu hoch hängen, sind sie sicherlich sauer. Und behalten Sie bitte Ihre Flöhe für sich.

    Schade, dass ich einen so schönen und passenden Kommentar nie hinkriege!

    Besonders das PS gefällt mir!

  27. #28 Thomas_Paine (10. Sep 2015 16:39)

    Oha, jetzt wird im Kalifat Kraft also ganz offen „Kraft durch Freude“ neu aufgelegt, um die Kolonisten zufrieden zu stellen?

    Weil „gerechte Löhne“ wird das Pleite-Kalifat den deutschen Leibeigenen nicht zahlen wollen, die müssen sich mit bunten Perlen zufriedengeben und die Kraft für den aufreibenden Frondienst aus den ausgeschütteten Endorphinen schöpfen.

  28. @#38 SPQR (10. Sep 2015 16:47)
    #10 Antike (10. Sep 2015 16:24)

    Sorry

    #25 Der Kafir (10. Sep 2015 16:35)

    Sorry

    Entschuldige mich bei Ihr, allen Kurzhaar Trägern, allen Lesben und bei allen, die mich noch auf diesen Fehler aufmerksam machen werden.

    Da haben Sie aber Glück gehabt, ich wollte gerade auch einen geharnischten Kommentar abgeben!

  29. OT

    DIETER NUHR ALS SYSTEMN*TTE

    Heute abend um 22 Uhr 45 läuft auf DDR1 der Tiefpunkt in der Geschichte des deutschen Fernsehkabaretts.

    Kabarettisten für Flüchtlinge

    Ob Dieter Nuhr diese gleichgeschaltete Propganda-Sendung wohl gerne macht? Ich hab da so meine Zweifel.

    heute · Do, 10. Sep · 22:45-23:30 · Das Erste (ARD)

    Nuhr im Ersten – Der Satiregipfel“, angriffslustiges und scharfzüngiges politisches Kabarett mit Dieter Nuhr (Foto) im Ersten.

    Der Satiregipfel

    Gäste: Imaani Brown, Ingo Appelt, Andreas Rebers, Torsten Sträter. In dieser Sendung dreht sich alles um die Flüchtlinge. Jeder Kabarettist beschäftigt sich auf seine spezielle Art mit dem Thema.

    Dieter Nuhr geht auf das Jahr der Barmherzigkeit ein und freut sich über die Hilfsbereitschaft bei uns. Zumindest da, wo sie stattfindet. Aber – für ihn ist Europa eine große Familie, und die einzelnen Länder verhalten sich wie Familienmitglieder, ohne große Höflichkeit, rücksichtslos, egoistisch – wie zu Hause. Er meint, wir haben zwar Fortschritte in unserer Entwicklung gemacht, sind aber noch lange nicht fertig mit Europa.

    Ingo Appelt sieht in der Flüchtlingskrise auch eine Chance. Man sollte vielleicht mal überlegen, wer stattdessen Deutschland verlassen sollte, z. B. derjenige, der sich so gar nicht an unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung halten will.

    Imaani Brown kam mit neun Jahren als Kriegsflüchtlingskind aus dem Iran nach Deutschland und bringt viele Flüchtlingsgegner auf seine Weise zum Nachdenken und zum Schweigen.

    Torsten Sträter wollte nicht länger warten und hat ein neues praktikables Einwanderungsgesetz geschrieben. Beispiel § 3: Wer meint, ein Flüchtlingsheim anzünden zu müssen, der geht in den Knast, und der Flüchtling darf automatisch in dessen Wohnung ziehen.

    Andreas Rebers nimmt die Politiker ernst und die Flüchtlinge an die Hand. Er wundert sich über die sogenannten Promis, die gerade jetzt ihre große Chance sehen, mal wieder gehört zu werden. Nur ein schlechtes Gewissen ist ein gutes Gewissen. Mit der Septemberausgabe meldet sich „Nuhr im Ersten“ zurück aus der Sommerpause. Weitere Sendungen folgen am 1. Oktober, 5. November und 3. Dezember 2015.

    Herzliches Beileid an Dieter Nuhr und seine „wackeren Mitstreiter“. Was seid ihr für armselige Propaganda-Schw*ne.

  30. Wir werden sehen ob die Wuppertaler am 13.09.15 Verstand haben um etwas anderes Wählen. Interessant wird auch die Wahlbeteiligung sein. Schickt auf jeden Fall Wahlbeobachter zur den Auszählungen. Wir kennen doch unsere Politisch korrekten Wahlzähler. Da werden schon mal versehentlich ein paar Wahlzettel als Ungültig erklärt.

  31. #34 Joerg33 (10. Sep 2015 16:46)

    Hihihi, geil, die aufgescheuchten Hühner stellen sich jetzt gegenseitig bloss, und das in kürzester Zeit.

    Stiefmutti Merkel hat erst heute in der WON verkünden lassen, sie würde dafür sorgen, dass die Siedler schnellstens Arbeit bekommen und im Handumdrehen kommt die Nahles und blamiert Hell`s Angie mit der Aussage, dass es für die Siedler keine Arbeit gibt.

    Panisch, kopflos und laut gackernd, wie im Hühnerstall wenn der Fuchs zum Essen kommt.

  32. @#34 Joerg33 (10. Sep 2015 16:46)

    Falls Frau Nahles mit solchen Aussagen versucht ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen – dafür ist es zu spät!

  33. #32 Anita Steiner (10. Sep 2015 16:44)

    Der Schwarze im Video denkt womöglich tatsächlich, in Europa gebe es einen Mangel an Müllentsorgern. Das hat ihm vielleicht sein Großvater erzählt.
    Und er, der nur die Bilder kennt, die ihm seine Kumpels aus Erstaufnahmelagern schicken, sieht Müll ohne Ende dort und denkt, in Europa sehe es überall so aus und er würde da mit anpacken, den Müll wegräumen und gutes Geld verdienen.

    Die Neger werden vermutlich mindestens so verarscht wie Europäer.

  34. #11 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) (10. Sep 2015 16:25)
    Hört auf Euch den „Packstempel“ auch noch selbst aufzuprägen.
    Wir sind das Volk und die sind das Pack.

    Das wissen wir alle selbst, aber momentan ist das unsere stärkste Waffe. Ihre eigenen Worte.
    Man kann sie gar nicht oft genug wiederholen. Ich verwende auch nur noch Termini der deutschen Politiker, wenn ich über die Invasoren spreche. Ich sage z.B. Fachkräfte, Herzchirurgen usw.
    Jeder weiß wie es gemeint ist, können tut einem aber niemand irgendwas und die politische Neusprech manifestiert sich in den Köpfen der Bürger, aber vor allem was die da für, teilweise Intelligenz beleidigenden Unsinn reden.

  35. @
    #46 nicht die mama (10. Sep 2015 16:56)
    #47 Klara Himmel (10. Sep 2015 16:56)

    …….
    Und im Nachsatz haut sie raus das Deutschland trotzdem auf Zuwanderung angewiesen ist.

    Irre oder?

  36. #48 Wohlgesinnter (10. Sep 2015 16:59)

    #43 Cendrillon

    Enttäuschung pur. Also auch du, mein Sohn Brutus . .

    Es gibt Angebote, die man beim besten Willen nicht abschlagen kann. Die Nichtannahme kann die berufliche Existenz kosten.

    Und genau dies dürfte bei Dieter Nuhr der Fall sein. Nicht auszudenken wenn er diese mit Sicherheit von oben oktruierte Sendung ablehnen würde.

    PS:
    Noch was lustiges.
    Deutschlandfunk „Wirtschaft und Gesellschaft“
    17 Uhr 05

    eines der Themen:

    Wirtschaft hilft: Ein somalischer Flüchtling arbeitet in einem Bioladen in Wiesbaden

  37. #5 nicht die mama (10. Sep 2015 16:20)

    Kann nur ich das Video nicht abspielen??

    „Cannot load M3U8-Error 2032“————–

    Bei mir läuft’s auch nicht.
    Vermutlich sind auch hier immer irgendwelche U-Boote unterwegs, die sofort, wenn ein in welcher Form auch immer die Lügen der politischen Korrektheit entlarvendes Video eingestellt wird, dafür sorgen, dass es entweder gelöscht (mehrfach bei Fatzebuck gesehen) oder, wie jetzt bei diesem amtlichen Ding, einfach für unsereiner gesperrt wird.
    Oder so.

  38. Da wird ja die Wuppertaler OB-Wahl richtig spannend, fast richtungsweisend. Vorausgesetzt natürlich, die Wähler haben von dem Eklat irgendwas mitbekommen.

  39. Ich weiss gar nicht, wie manche hier darauf kommen, Dieter Nuhr wäre jemals ein „Rebell“ gewesen oder von ihm hätte man mehr erwarten können.

    Der ist und war immer System!

    Mit dem ist er hochgespült worden und mit dem wird er auch untergehen.

    Ich erwarte von den soganannten „BRD Promis“ gar nichts, alles Feiglinge und Mit-dem-Strom-Schwimmer.

  40. Den Blockparteien
    sollte man stets aufs neue
    unmißverständlich klar machen,
    daß man sie schon längst nicht mehr
    für statisfaktionsfähig hält, da
    sie Deutschland feige den
    Globalisierern und dem
    Islam überlassen und
    ehrliche Patrioten
    auf gemeine Art
    verhetzen.

  41. @#32 Anita Steiner (10. Sep 2015 16:44)

    Warum will der nach Europa zum sauber machen. Gibt es in Afrika auf Agbogbloshie nichts mehr zu tun?

  42. #15 Amalie (10. Sep 2015 16:27)
    „Ich wohne auch im Kalifat NRW und kann am 13.09. einen neuen Ob wählen. Zur Auswahl stehen bei uns CDU, SPD, Grüne, Piraten, Die Partei und die Tierschutzpartei.
    Diese Auswahl macht mich etwas ratlos.“

    Kommen Sie nach Düren!
    Wir haben zwar nur drei zur Auswahl-
    aber einer davon ist von der AfD 🙂 🙂 🙂

  43. #18 Schüfeli (10. Sep 2015 16:28)

    Es geht auch anders:

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article146238615/Leipzig-will-Muenchen-nicht-entlasten.html

    Leipzig will München nicht entlasten

    Leipzig hat Plänen für ein Flüchtlingsdrehkreuz eine Absage erteilt. Damit bleibt München das einzige Verteilzentrum in Deutschland. Am Mittwoch kamen mehr als 6000 Flüchtlinge am Hauptbahnhof an.

    Bunt-blöde Städte wie München werden den bestellten bunten Mist fressen müssen, bis er ihnen aus den Ohren fließt.

    Jawoll!!!Sollen die mal ruhig ’ne Million heiliger „Flüchtlinge“ bekommen.Oder noch mehr.
    Sie haben sie sich redlich verdient!
    Hoffentlich bleiben die auf jedem einzelnen sitzen.

  44. #45 Bonn (10. Sep 2015 16:54)

    @ SPQR

    Ihren unqualifizierten Dreck können Sie sich sparen!
    —————-

    Hallo „Bonn“ gehen Sie doch nicht so hart ins Gericht mit „SPQR“, er hat sich mittlerweile schon x-mal entschuldigt! 🙂

  45. Zwar ist momentan der Server, auf dem sich die Aufzeichnung der letzten Wuppertaler Ratssitzung befindet, überlastet, doch bitte später unbedingt den TOP 4.10 ansehen. So sehr hat man die politisch Korrekten Wuppertals noch nie aus der Haut fahren sehen!

  46. #54 Cendrillon (10. Sep 2015 17:06)

    „Wirtschaft hilft: Ein somalischer Flüchtling arbeitet in einem Bioladen in Wiesbaden“

    Ohne ihn bricht hier alles zusammen. Jetzt, gegen Ende des Praktikums, weiß er die Kaffeemaschine zu bedienen. Kluges Kerlchen!

    Also, das war Agit-Prop zum Wohlfühlen vom Feinsten. Im linksgrünen Kundenumfeld dieses Bioladens ist er bestimmt der Liebling bessergestellter Anwalts-, Höheren Beamten- und Zahnarztgattinnen.
    Eine Attraktion fürs Wohlfühlambiente. Was der womöglich alles verbockt wird als Marketingausgabe verbucht. Früher hatten Kolonialwarenhandlungen gern einen Papagei auf der Stange sitzen. Rassismus von links.

    Der Beitrag lief übrigens eben zum dritten Mal, muss eine Perle des DLF-Journalismus sein.

  47. Das „Pack“, das mit den weißen Kutten, in denen die Salafisten stecken, lungert in München am Hauptbahnhof rum und versucht, in ihrem Sinne die sog. Flüchtlinge aufzuputschen.
    Scheinbar laufen dort diese neuen Kulturbereicherer, eben mit der Bahn angekommen, frei u. munter rum!!

  48. @#61 Kafir avec plaisir,
    ist aber auch nur dummes gerede aus der Stadtführung von Leipzig. Die letzten Tage sind tausende in LE gelandet! Selbst die Neue Messe wurde geflutet. Es fängt langsam richtig an zu kochen und lange dauert es nicht mehr, dann kracht es in Leipzig!

  49. #2 SPQR (10. Sep 2015 16:14)

    Wieso Steht (auf dem Bild) bei der Lesbe im Vordergrund in rosa „Pack“ auf dem Shirt?
    ———————————————————-

    SENATUS POPULUSQUE ROMANUS

    Südländer raus aus SÜDTIROL !!!

    ;:Grrrrrr:;

  50. #26 Berlin (10. Sep 2015 16:35)

    Wo sind denn auf einmal die ganzen Facharbeiter abgeblieben die man uns versprochen hat?

    Die kommen gerade in Scharen zu uns, denn es sind die lang ersehnten Spezialisten für den Umbau und die Ausnutzung unserer Sozialsysteme.

  51. @#67 18_1968 (10. Sep 2015 17:22)

    Hier kann man diese lustige Realsatire nachlesen:

    Jetzt ist Abdi, wie sie ihn im Bioladen alle nennen gerade 18 Jahre alt geworden und bedient die Kaffeemaschine perfekt.“Ja, ich habe mit dem Kaffee machen und so Spaß gemacht und auch mit der Kaffeemaschine.“…
    Uta Müller schmunzelt und sagt, sie müsse bald mal an einen Nachfolger für die Übernahme ihres Bioladens denken.

    http://www.deutschlandfunk.de/arbeitswelt-der-praktikant-im-bioladen.772.de.html?dram:article_id=330702

  52. Die Nahles von der SPD äußerte die Befürchtung, es werde in Zukunft ein Anstieg der Arbeitslosenzahl in Deutschland wegen der „Zuwanderer u. Neubürger“ zu verzeichnen sein.

    SPÄT, sehr SPÄT aufgewacht!!!! Für was bekommt die Tante eigentlich soll Geld?

  53. @#72 Esper Media Analysis,

    anders können sie nicht mehr. Einzelne Kandidaten hätten keine Chance. Aber der Futtertrog muss ja gesichert werden.

  54. #28 Thomas_Paine (10. Sep 2015 16:39)
    Vorschlag aus NRW

    Kraft will Langzeitarbeitslose als Flüchtlingshelfer einsetzen

    Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland hält unvermindert an. Die aufnehmenden Kommunen, aber auch das Bundesamt für Flüchtlinge sind an ihre Grenzen gelangt. Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) schlägt nun vor, Langzeitarbeitslose als Flüchtlingshelfer einzusetzen.

    Mehr:

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75367342/kraft-schlaegt-langzeitarbeitslose-als-fluechtlingshelfer-vor.html

    Die werden sich bedanken, den „neuen Herrschaften“ hinterher zu wischen, und in jeglicher Form untertänigst zu dienen … für 3,50 € die Stunde.

    Was mir noch dazu eingefallen it, habe ich vorsorglich selbst „moderiert“.

  55. Jetzt endlich konnte ich dieses Video ansehen, nachdem bislang immer eine Fehlermeldung kam.
    Wirklich bemerkenswert, sollte jeder geguckt haben.

  56. Hier eine Info an die Mutter aller Gläubigen:

    Heidenauer Flüchtlinge protestieren gegen schlechte Unterkunft

    Ausgestattet mit Pappschildern versammelten sie sich am Donnerstag an der Hauptstraße vor dem alten Baumarkt, in dem sie untergebracht sind. Auf den Schildern waren Schriftzüge wie „Wir sind kalt“ zu lesen, knapp 20 Polizisten sicherten den Protest.

    http://www.radiodresden.de/nachrichten/lokalnachrichten/heidenauer-fluechtlinge-protestieren-gegen-schlechte-unterkunft-1163240/

    Keine Decken, keine Kissen, allen kalt. Gab es da nicht so ein tolles Willkommensfest mit lauter tollen Sachen? Und waren da nicht anfangs ganz viele Leute die den „Flüchtlingen“ helfen wollten? Wo sind die auf einmal alle hin? Bahnhof München? Neuankömmlingen empfangen?

  57. #67 18_1968 (10. Sep 2015 17:22)
    #75 Klara Himmel (10. Sep 2015 17:30)

    Und gerade baut Franklin aus Kamerun auf Phönix in Bremen Windkraftanlagen zusammen.

  58. ot

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/syrien-effekt-wie-veraendern-fluechtlinge-den-islam-in-deutschland-a-1051934.html

    Zehntausende syrische Flüchtlinge kommen derzeit nach Deutschland. Islamwissenschaftler und Vertreter von Immigrantenverbänden erklären, was das für die Muslime und den Islam in Deutschland bedeutet.

    Syrien war vor dem Krieg ein multikonfessionelles Land, Muslime lebten ihren Glauben dort vielfältig.

    „Es gab in den Großstädten selbstverständlichen, alltäglichen Kontakt zwischen Muslimen und Christen. Muslime sind freitags in christliche Geschäfte gegangen, Christen sonntags in muslimische“, so der Islamwissenschaftler und Journalist Thorsten Gerald Schneiders.

    Wegen der Assad-Diktatur hätten viele Syrer zudem ihre Religion im Privaten leben müssen, es gebe also so etwas wie eine säkulare Tradition. Das schließe aber nicht aus, dass viele syrische Muslime ihren Glauben trotzdem eher konservativ auslegen würden.

    „Es wird sicher auch in Zukunft solche Spannungen geben“, so Islamwissenschaftler Mathias Rohe.

    „So wie wir eine ganz klare Haltung gegenüber Rechtsextremisten einnehmen, müssen wir auch Flüchtlingen klarmachen:
    Wer Konflikte mit Gewalt austrägt, hat hier nichts verloren“, sagt Aiman Mazyek. Ali Ertan Toprak, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände, sagt:
    „Wer auf andere losgeht, hat sein Asylrecht verwirkt. Wenn wir das umsetzen, würde das auch Ängste in der Mehrheitsgesellschaft mildern.“ Schon in den Erstaufnahmeeinrichtungen müssten sich Flüchtlinge zur freiheitlich demokratischen Grundordnung bekennen, dort müssten Integrationskurse begonnen werden.

    Der Journalist Schneiders befürchtet, dass die vielen traumatisierten Flüchtlinge, wenn es hier mit der Integration schwierig wird, auch ein „neues Rekrutierungsbecken“ für Salafisten darstellen.

    „Es klingt absurd: Aber auch, wer vor dem IS geflohen ist, kann sich zum Salafismus hingezogen fühlen, denn der gibt ja vor, Geborgenheit und Orientierung zu geben.“

    Für viele sei die islamistische Ideologie dahinter eher etwas, was man nur für Ersteres in Kauf nehme.
    Es müsse schnell viel Geld in die Hand genommen werden für Präventionsmaßnahmen – und eine wirksame Integrationspolitik.

    ————————————

    :-))))))))) hehe, jetzt sind die Bonzen dran

    🙂 🙂

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hamburg-fluechtlingsheim-im-villenviertel-harvestehude-kommt-a-1052342.html

    Der Kompromiss, sofern er am Wochenende unterschrieben wird, wäre auch ein Erfolg für Torsten Sevecke, den Leiter des Bezirksamts Eimsbüttel, zu dem auch Harvestehude gehört.

    Der Sozialdemokrat hatte die Idee zum Flüchtlingsheim in der Premiumlage – und von Anfang an auch die Unterstützung von Hamburgs erstem Bürgermeister Olaf Scholz.

    Dabei ging es darum, ein Zeichen zu setzen. „Flüchtlinge gehören ja nicht nur an Stadtränder, in Container oder Zelte“, erklärte Sevecke. Auch nach den juristischen Niederlagen hatte er stets gesagt: „Am Ende gewinnen wir das Ding.“

    ——————————————–

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-in-deutschland-auf-die-euphorie-folgt-die-angst-kolumne-a-1052260.html#ref=meinunghp

    Die Völkerwanderung, die wir brauchen, lösen wir selber aus 😆

    Ungarns Premierminister Viktor Orbán hat gesagt: „Wir möchten hier keine zahlenmäßig bedeutsamen Minderheiten haben, die sich von uns in ihren kulturellen Eigenschaften unterscheiden. Wir möchten Ungarn als Ungarn erhalten.“

    In den USA nennt der Republikaner Michael McCaul, Vorsitzender des mächtigen Homeland-Security-Komitees, den Syrien-Konflikt „die größte Konzentration islamischer Terroristen aller Zeiten“.

    Und Benjamin Netanyahu, Premierminister des Syrien-Nachbarn Israel, sagt: „Wir werden nicht zulassen, dass Israel von illegalen Einwanderern und Terroristen überflutet wird.“

    In Deutschland leben heute rund 45 Millionen erwerbsfähige Menschen, 2050 werden es ohne Zuwanderung nur noch 29 Millionen sein.

    Die Zahlen der Demografen sind gnadenlos, sie gelten für Fremdenfeinde und -freunde gleichermaßen.

    Wenn das zutrifft, dann ist 2015 Jahr ein gutes Jahr:

    Wir werden um etwa eine Million Menschen reicher. <<

    Und viele, viele Milliarden Euro ärmer, Arxxxxxxx!

    Oh, Mann, was für ein Idiot!

    Have a nice day.

  59. Und jetzt versucht unsre blitzsaubere Regierung seinen mißmutigen Bürger mit 5,– Euro Hartz IV-Erhöhung zu besämpftigen. Wie verzweifelt müssen die eigentlich schon sein?!

  60. #81 Wonderland (10. Sep 2015 17:37)

    Originaltext ALG2:

    Ferner sind Sie nur verpflichtet eine zumutbare Arbeit anzunehmen bzw. auszuüben.
    Eine Arbeit ist nicht zumutbar wenn Sie zu bestimmten Arbeiten körperlich, geistig oder seelisch nicht in der Lage sind.

    Um Sanktionen und Sperre zu entgehen würde ich es im Fall der Fälle mit seelisch probieren.

  61. OT

    Heute im Bundestag (Haushaltsdebatte/Ausschnitte)

    Sigmar Gabriel verspricht blühende Landschaften durch den „Flüchtlings“zuzug. Dadurch würden sich „enorme ökonomische Möglichkeiten für den privaten Sektor ergeben“.

    Also ich glaub ihm. Wer sich die Haare so stilvoll färbt kann doch nicht lügen.

  62. Tatsächlich sind die so genannten – sich selbst so bezeichnenden – „Demokraten“ der Vereinigten Blockpartei der Stadt Wuppertal recht dünnhäutig geworden. Der Mann ist wirklich ein Beispiel eines lupenreinen Demokraten – wobei der, den Schröder einst als einen solchen bezeichnete, sich dabei reichlich souveräner verhalten dürfte.

    Man „schämt“ sich, daß dort „solche Worte fallen“? Man muß sich für solche Leute schämen, die eine solches Szenario lostreten, weil da eine Frau mit wenigen, wenn auch sehr klaren Sätzen genau das sagt, was im Grunde die Spatzen von den Dächern pfeifen. Das zu verstehen ist freilich sehr schwer, wenn man den Verstand an der Garderobe abgegeben hat.

    Was also machen die „lupenreinen Demokraten“, wenn sie etwas nicht verstehen – wollen? Sie drehen der Frau den Saft ab und schreien sie samt Besuchern hinaus. Ich schäme mich einstweilen für eine solche Art von Demokratie. Wenn das Demokratie ist, war auch Honecker ein Demokrat. Aber das ist nichts Neues in Zeiten, da selbst die Nachfolgepartei der Todesschützen an der Mauer hoffähig worden ist, die damals schießen ließ, während sie sich heute heuchlerisch für vermeintliche „Flüchtlinge“ (mehrheitlich) stark macht.

  63. OT:

    200€ pro Monat –
    Gesundheitssystem durch Flüchtlinge unter Druck

    Auch wenn die Folgekosten des Flüchtlingsansturms der vergangenen Wochen noch schwer abzuschätzen sind, tobt in Deutschland bereits eine heftige Debatte darüber. Allein die medizinische Versorgung könnte mit mindestens 200 Euro pro Monat zu Buche schlagen, berichtet der „Focus“. Streit gibt es vor allem darum, wer diese Kosten zu tragen hat.

    http://www.krone.at/Welt/Gesundheitssystem_durch_Fluechtlinge_unter_Druck-200_Euro_pro_Monat-Story-471311

  64. #101 Cendrillon (10. Sep 2015 17:51) OT

    Sigmar Gabriel verspricht blühende Landschaften durch den „Flüchtlings“zuzug. Dadurch würden sich „enorme ökonomische Möglichkeiten für den privaten Sektor ergeben“.

    Natürlich. Das kann und muß einer sagen, der sich auf seinem Posten als „Wirtschaftsminister“ offensichtlich als jemand versteht, der sich für eben denselben zu prostituieren habe.

    Nur geht die Rechnung schon jetzt nicht auf: Selbst seine Parteigenossin Nahles kommt mittlerweile schon jetzt nicht umhin, steigende Arbeitslosenzahlen zu bescheinigen, und zwar ausdrücklich wegen der nicht zu integrierenden Asylanten, was freilich vorhersehbar gewesen ist.

  65. #21 Anti-Naf (10. Sep 2015 16:30)

    Lasst uns doch einen Termin ausmachen, an dem alle hier zur Pegida Demo in Dresden kommen, damit die Zahl dort so groß wird, dass es die Hetzmedien nicht mehr ignorieren können. Wir müssen unbedingt sechsstellig werden, um der Welt ein Zeichen zu geben, dass sie von der Mehrheit in Deutschland eben NICHT willkommen sind!
    ————————————–
    TOP, ich bin am 21.9. dabei – 5 Stunden Anfahrt.

  66. Das ist doch mal eine gute Nachricht – das System kommt wegen Platzmangels an seine Grenzen. Jetzt noch ein paar Wochen, dann ist Schluß, dann müssen an den deutschen Grenzen die Schilder „complet“ (wie an Campingplätzen in Frankreich z. B.) gehängt werden:

    Die Lage am Münchner Hauptbahnhof wird zunehmend unübersichtlich. Das hat verschiedene Gründe:
    Ob und wie viele Sonderzüge mit Flüchtlingen aus Österreich in den kommenden Stunden nach München fahren werden, ist unbekannt.
    Die Bitten Bayerns, an einem zweiten Ort in Deutschland ein Drehkreuz einzurichten, an dem die Asylbewerber verteilt werden, blieben bis dato ungehört.
    Und es gibt bereits Bundesländer, die ihre Kapazitäten als erschöpft betrachten, weitere Asylbewerber aufzunehmen.
    (…)

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fluechtlinge-muenchner-verteilungskonflikte-1.2642400

  67. #43 Cendrillon (10. Sep 2015 16:54)

    Alle fallen sie, wie Korn vor dem Schnitter…

    …wie in Orwells „1984“, als das Bild herabfällt und der Televisor plärrt:“ Ihr seid die Toten!“

    Ich warte ja nur noch auf den Tag, an dem Till Lindemann von Rammstein „Rrrrrrrefugees welcome!“ brüllt!
    🙁
    ———————————–
    OT (= same shit, but different place):

    Linke Gutmenschen kapern rechte Parolen (psssst – DIE dürfen das! Die sind ja so guuuuuuuuuuuuuuuut):

    http://www.stadt-spiegel-krefeld.de/ach-uebrigens/ich-bin-stolz-ein-deutscher-zu-sein-aid-1.5376021

    Ach, übrigens…
    Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein!

    Was ist das denn für eine Überschrift, mögen Sie, liebe Leser, jetzt denken?! Aber es ist genau so: Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein. Von Jörg Zellen

    Denn die Menschen in unserem Land transportieren in diesen Tagen ein Bild von Deutschland in die Welt, welches so für viele unerwartet kommt. Diese Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Menschenliebe, mit der Flüchtlinge überall in der Republik empfangen werden, die Willkommens-Gesänge, die bei der Ankunft an den Bahnhöfen zu hören sind, dieses schlichte „Füreinander da sein“ – all dies berührt das Herz! Und es macht einen eben stolz, Teil dieses modernen Deutschlands zu sein, welches Menschen in Not aufnimmt und ihnen unter die Arme greift.

    Und ja, natürlich gibt es auch Zeitgenossen, die anders über diese Thematik denken, für die die Flüchtlinge ein Dorn im Auge sind, die Fremdenhass und Angst schüren. Zum Glück ist diese Gruppe Deutscher in der absoluten Minderheit! Und ja, auch das macht mich stolz!

    Liebe Krefelder, Tönisvorster, Kempener und Grefrather: Lasst auch uns die Menschen, die in unseren Gemeinden einen Ort der Hoffnung suchen, mit einem lauten „Refugees welcome“ begrüßen!

    Realsatire pur: Im Anzeigenblatt gleich daneben, die Fahndungsaufrufe der Polizei:

    http://www.stadt-spiegel-krefeld.de/die-stadt/

    Allesamt Aus- bzw. Südländer. Ob die bedauernswerten Verbrechensopfer sich wohl das Hirn zermartern, dass die Täterbeschreibung rassistisch-faschistischen „dunklen Kräften“ Auftrieb geben könnte?!

    Na ja, wer schon „Zellen“ heißt, kann diese auch gummieren…

  68. Ich bin übrigens immer mehr der Meinung, dass sich die Nicht-Multi-Kulti-Deutschen sammeln und ihrerseits abspalten sollten, eventuell in Sachsen. Ob das überhaupt juristisch möglich ist, ist dabei zweitrangig, es geht um das „Zeichen setzen“.

    Wenn es eine Bewegung zur staatlichen Eigenständigkeit in Bayern geben kann:

    http://freiheit-fuer-bayern.de/volksbegehrenstext

    https://www.facebook.com/FreiheitFuerBayern

    …warum dann nicht auch in Sachsen?

    Dieses Deutschland ist jedenfalls nicht mehr meines, neue Wege müssen gegangen werden!

  69. #72 Bonn (10. Sep 2015 17:19)

    Zwar ist momentan der Server, auf dem sich die Aufzeichnung der letzten Wuppertaler Ratssitzung befindet, überlastet, doch bitte später unbedingt den TOP 4.10 ansehen. So sehr hat man die politisch Korrekten Wuppertals noch nie aus der Haut fahren sehen!

    ———————————————–Hi Nico,
    habt ihr den Stream nicht gesichert?
    Könntest das doch bei youtube einstellen und den Link hier posten – der Wuppertaler Server funzt nicht – wahrscheinlich ist das Ganze eh morgen gelöscht, wenn die die Zugriffszahlen sehen. – wetten??
    Gruß aus Bonn

  70. #112 Tom62 (10. Sep 2015 18:26)

    Ja, immer wieder bemerkenswert, die ausgeprägte Koprophilie der Linken. In Ermangelung nachvollziehbarer Argumente verlegt man sich auf „Kackscheiße!“, „Arschloch“ und sonstigen Unflat, von dem schon die berüchtigten 68er dachten, so, und nur so, müssten sich wahre Proletarier ausdrücken.

    Schon Primaten werfen bei Mißfallen mit ihren Fäkalien um sich; Linke und AsiFa machen da keinen Unterschied.

  71. #108 alte Frau (10. Sep 2015 18:10)
    #21 Anti-Naf (10. Sep 2015 16:30)

    Lasst uns doch einen Termin ausmachen, an dem alle hier zur Pegida Demo in Dresden kommen, damit die Zahl dort so groß wird, dass es die Hetzmedien nicht mehr ignorieren können. Wir müssen unbedingt sechsstellig werden, um der Welt ein Zeichen zu geben, dass sie von der Mehrheit in Deutschland eben NICHT willkommen sind!
    ————————————–
    TOP, ich bin am 21.9. dabei – 5 Stunden Anfahrt.

    Dann werden es mindestens 2 mehr als sonst sein :-))
    Für mich eine Fahrt von ca. 460 km, aber wir MÜSSEN auf die Straße!

  72. SPQR , wie kannst Du einer Dir offenbar unbekannten Frau und Mutter zweier Kinder unterstellen eine Lesbe zu sein ?
    Hast Du Drogen genommen oder bist Du nur dumm und unverfroren?

  73. @#109 johann (10. Sep 2015 18:21)

    Das ist doch mal eine gute Nachricht – das System kommt wegen Platzmangels an seine Grenzen.

    Geile Kirmes. Das Karussel dreht immer schneller. Wann sich wohl die erste Gondel löst und in die jubelnden Menschen kracht?

  74. Lieber ein Deutschland voller LESBEN und SCHWULER als eines von Intoleranten Moslems und Nazis. Diese Bevölkerungsgruppe sind unser Verbündeten, weil a größtenteils sehr Tolerant und b massiv vom Islam und den Nazis bedroht. Und wir können bei den nächsten Wahlen wirklich jede Stimme gebrauchen, da ist es wenig hilfreich über solche Menschen her zu ziehen. Ganz im Gegenteil man muss ihnen klar machen das wir als Demokraten Ihr Leben akzeptieren und tolerieren und die Bedrohung, eine ganz reale Bedrohung beim Umgang der Moslems mit Menschen die Gleichgeschlechtlich lieben oder leben von Ihren bisherigen Stammparteien den Grünen und Linken kommt. Da die ja in Ihrem Wahn das Land auf Teufel komm raus zu islamisieren den Untergang der Schwul Lesbischen Gemeinde gerade mit dem Bagger schauffeln. So geht Politik und nicht mit Dummheit und blöden Vorurteilen!

  75. #17 Amalie (10. Sep 2015 16:27)
    ch wohne auch im Kalifat NRW und kann am 13.09. einen neuen Ob wählen. Zur Auswahl stehen bei uns CDU, SPD, Grüne, Piraten, Die Partei und die Tierschutzpartei.

    Diese Auswahl macht mich etwas ratlos.

    ————————————————-

    Wenn da nichts für dich bei ist ,
    wähle auch nicht .
    dann kannst du auch morgens in deinen Spiegel schauen .
    Die Volksverräter würde ich nicht wählen !

  76. Früher sind diejenigen Deutschen, die keinen Kommunismus wollten, aus der DDR in die Bundesrepublik geflohen, sie hatten also zumindest einen Zufluchtsort.

    Aber: Wohin fliehen heute, im Jahr 2015, diejenigen Deutschen, die diesen Flüchtlings-Überfremdungs-Multikulti-Wahnsinn nicht wollen?

  77. Das Pack aus Bonn grüßt das Pack aus Wuppertal (Claudia und André und alles übrige Pack)!

    Hurra, hurra, die Deutschen, die sind da!

    Unsere Fahnen, unser Land: Maximaler Widerstand!

    Ahu, ahu, ahu!

  78. Jetzt hört auf, auf SPQR einzuschlagen. Der hat sich einfach mit seinem Kommentar vergriffen.
    Bleibt besser bei der Sache, das Thema sollte genug hergeben!

  79. #120 Templer (10. Sep 2015 18:47)

    Ich habe gerade nach Wuppertaler Oberbürgermeisterwahl gegooglet. Was ich entdeckt habe zeigt die Systempropaganda in Reinform.

    Radio Wuppertal hat alle Kandidaten vorgestellt. Bei Oberbürgermeisterkandidat Markus Stranzenbach, ProNRW, aber seht selber:

    Unbdedingt anschauen:

    http://www.radiowuppertal.de/aktuell/info/infos_1879.html

    Unglaublich aber wahr!

    ———————————————–
    Kim Jong Un lässt grüßen 😉
    Aber der Spasti von der Spaßpartei darf seinen
    inhaltslosen Senf unzensiert von sich geben….
    So was bestätigt mich nur um so mehr, meine Auswanderung nach Ungarn präzise zu planen und vorzubereiten !!
    Die 7 Jahre können allerdings noch sehr lang und schmerzhaft werden – ohne fundierte Sprachkenntnisse haste auch in Ungarn wahrscheinlich verloren.

  80. Das Pack aus Bonn grüßt das Pack aus Wuppertal (Claudia, André und das übrige Pack.

    Hurra, hurra, die Deutschen, die sind da!

    Unsere Fahnen, unser Land, maximaler Widerstand!

    Ahu, ahu, ahu!

  81. @#120 Templer (10. Sep 2015 18:47)

    Hammer. Und dann noch dieser Text dazu:

    Wer sind die Kandidaten, die sich zur Wahl stellen? Radio Wuppertal hat alle interviewt. Die Interviews können Sie sich anhören und alle Informationen bekommen Sie hier.

  82. Bravo eine Frau die Mut zu Deutschland zeigt
    Was werden die wohl wählen?

    Was ist wenn die Invasoren feststellen das es keine Arbeit gibt und eine Wohnung für 5 Personen doch ganz schön teuer ist?

    Gehen die dann wieder Heim und sagen ok war ein Versuch?

  83. Danke PI!

    Der Name Peter Jung (CDU) war mir nie ein Begriff. Mitläufer wie Peter Jung sind eine Gefahr für jede Demokratie. Solche Menschen müssen abgewählt werden.

  84. Telekom plant kostenloses Internet für Asylbewerber

    DUMMER DEUTSCHER MUSS BEZAHLEN !!

    Die Versorgung mit WLAN spielt eine wichtige Rolle“

    „Wir helfen, wo wir können, bitten aber gleichzeitig um Verständnis, wenn wir wegen der Vielzahl von Anfragen, nicht überall gleichzeitig helfen können“, sagte der Vorsitzende der eigens zu diesem Zweck gebildeten Arbeitsgruppe, Christian Illek. „Die Versorgung mit WLAN spielt in Flüchtlingsunterkünften eine wichtige Rolle.“ Die Verbindung über E-Mail oder Kurznachrichtendienste sei häufig die einzige Möglichkeit für Asylbewerber, mit Verwandten in Kontakt zu treten, sagte Illek weiter.

    so schaffen sie es bestimmt Buschkofskys vorhersage vom 5 Millionen , locker
    zu überbieten .

  85. „#121 Templer (10. Sep 2015 18:47)
    Ich habe gerade nach Wuppertaler Oberbürgermeisterwahl gegooglet. Was ich entdeckt habe zeigt die Systempropaganda in Reinform.
    Radio Wuppertal hat alle Kandidaten vorgestellt. Bei Oberbürgermeisterkandidat Markus Stranzenbach, ProNRW, aber seht selber:
    Unbdedingt anschauen:
    http://www.radiowuppertal.de/aktuell/info/infos_1879.html
    Unglaublich aber wahr!“

    Krass!
    Habe eben die Seite aufgesucht.
    Das ist praktizierter Faschismus. Es lässt einen nur noch wort- und hilflos zurück.
    Das einzige was ich noch mitteilen kann:
    Wenn Unrecht zu Recht wird dann wird Widerstand zur Pflicht.

  86. #121 Templer (10. Sep 2015 18:47)

    Ich mußte erst mal schallend lachen. Wenn’s nur nicht so traurig wäre…

    Ist Pjöngjang die neue Partnerstadt von Wuppertal?

  87. „#128 sator arepo (10. Sep 2015 19:00)
    Jetzt hört auf, auf SPQR einzuschlagen. Der hat sich einfach mit seinem Kommentar vergriffen.
    Bleibt besser bei der Sache, das Thema sollte genug hergeben!“

    Richtig. Die nicht-linke Szene gefällt sich darin sich schon bei Kleinigkeiten zu entsolidarisieren. Nehmt Euch alle mal ein Beispiel an der Geschlossenheit der Linksfaschisten.

  88. @ Bonn:
    Kannste dich noch an meine Mail an die 1&1 Chefredaktion erinnern:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich hätte da eine Frage am Rande: in u.a. Artikel stellen Sie ein Foto als Aufmacher dar, das den “ braunen Mob“ in Ostdeutschland zeigen soll:

    http://web.de/magazine/politik/fremdenfeindlichkeit-braun-ostdeutschland-3088874

    Haben Sie eine Erklärung dafür, warum dieses Foto im Original einen Antifa = Linksextremisten-Aufmarsch darstellt??

    Schlecht recherchiert oder einfach nur blöde Stimmungsmache?

    Ich tippe auf Letzteres…

    https://scontent.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/11899981_830731740379207_8934093123689568161_n.jpg?oh=ddfe2de42130558b8a5f545cd60f646f&oe=5680CE1F

    Die liebe Redaktion hat sich ausser einem “ vielen Dank für ihren aufmerksamen Hinweis“ natürlich nicht weiter gemeldet.
    Meine Kündigung der web.de Club Mitgliedschaft ist mit Bezugnahme raus.
    Schade, daß das nicht mehrere gemacht haben.
    Spart 60 Euronen im Jahr 😉

  89. „#135 Bonn (10. Sep 2015 19:06)
    @ Falkenstein
    Selten habe ich einen derartig gequält-spaßbefreiten Kerl wie ihn kennengelernt.“

    Wunderbarer Kommentar. Er zielt auf das Wesentliche. Es geht darum den „Biedermännern“ die Maske vom Gesicht zu reißen. Es reicht nicht mehr aus die Missstände zu benennen. Wir müssen die Biedermänner und ihr Schaffen benennen.

  90. Klatschen für normal und freiheitlich denkende Menschen verboten. Wie blöde auf den Pulten rumkloppen, erlaubt, (sofern man für die Volksverräter „die Guten“ trommelt).

  91. Das video kann nicht mehr geöffnet werden.
    Es war vermutlich zu unangenehm für die Stadtväter von Wuppertal.

  92. #16 Zentralrat_der_Oesterreicher (10. Sep 2015 16:26)
    #5 nicht die mama (10. Sep 2015 16:20)

    Kann nur ich das Video nicht abspielen?
    ?

    „Cannot load M3U8-Error 2032“
    ——————-

    Video geht auch bei mir nicht!

    —————————–
    Video ? …. nix is. ZENSUR !

  93. #109 johann (10. Sep 2015 18:21)
    Das ist doch mal eine gute Nachricht – das System kommt wegen Platzmangels an seine Grenzen. Jetzt noch ein paar Wochen, dann ist Schluß, dann müssen an den deutschen Grenzen die Schilder „complet“ (wie an Campingplätzen in Frankreich z. B.) gehängt werden:

    Die Lage am Münchner Hauptbahnhof wird zunehmend unübersichtlich. Das hat verschiedene Gründe:
    Ob und wie viele Sonderzüge mit Flüchtlingen aus Österreich in den kommenden Stunden nach München fahren werden, ist unbekannt.
    Die Bitten Bayerns, an einem zweiten Ort in Deutschland ein Drehkreuz einzurichten, an dem die Asylbewerber verteilt werden, blieben bis dato ungehört.
    Und es gibt bereits Bundesländer, die ihre Kapazitäten als erschöpft betrachten, weitere Asylbewerber aufzunehmen.
    (…)

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fluechtlinge-muenchner-verteilungskonflikte-1.2642400

    —-

    Das ist nur ne Sache der Organisation … ha, ha, ha

  94. #83 Klara Himmel (10. Sep 2015 17:30)
    #92 Cendrillon (10. Sep 2015 17:42)

    Ich höre immer nur nebenher den Deutschlandfunk. Da sind häufig so Fallbeispiele, die einfach nur Satire sein können, so ala 20jähriger Ingeneur aus Nigeria, der am Mittelmeer 5 Jahre auf seine Chance wartet, aber jede Woche am Stacheldraht und den bösen Spaniern scheiterte, ehe er es endlich auf ein Boot schaffte, für 5000 $, ja ja, glaub ich alles.

    Oder sein Kumpel, etwas jünger, auf die Frage, was er in Europa wolle: Fußballprofi, bei Barcelona oder Bayern München. Er sei sehr talentiert.

    Oder das Geschwaller über Vorbildflüchtlinge, die Vollzeit schwarzarbeiten müssen um daheim die Sippschaft am Leben zu erhalten, aber dennoch die oberangagierten Aktivisten sind, die Demos organisieren, Mitflüchtlingen helfen, den Deutschkurs besuchen und nebenher noch Online gleich mehrere Studienabschlüsse gleichzeitig anstreben, das ganze natürlich unter permanentem Nazi- und Polizeiterror.

    Und so was senden die tatsächlich, ohne bei der An/Abmoderation vor Lachen loszuprusten – das nenne ich durchaus professionelles Arbeiten.
    Na ja, Himmler attestierte bei einem KZ-Besuch dem Personal ja auch, trotz der schwierigen Arbeit „Anstand“ zu wahren. Mein Lob der Professionalität mag dementsprechend vergiftet sein.

  95. Claudia Bötte aus Wuppertal ist eine so tolle Frau, charmant und quirlig.
    Zudem eine super Politikerin, die sich NICHTS gefallen lässt. Habe sie mehrfach in Action im Rat gesehen, aber auch auf Demos, wo sie super Reden hält

  96. die frau bötte ist kein sprücheklopfer wie viele hier,habe sie in wuppertal auf der demo gesprochen,alles was sie gesagt hat,hat sie auch so danach umgesetzt.prima politiker weiter so frau bötte.

  97. Irrenhaus Deutschland

    Aktion gegen Fremdenhass
    NRW-Seniorenchor singt „Schrei nach Liebe“

    21 Rentner fluchen „Ohoho… Arschloch!“ – Das nicht pfui, sondern ganz großes Kino gegen Fremdenhass!

    Geldern (NRW) – Mit dieser Aktion ist die Anti-Nazi-Initiative „Aktion Arschloch!“, wohl endgültig in der Gesellschaft angekommen: Ein Seniorenchor aus dem nordrhein-westfälischen Geldern singt den legendären Hit der „Ärzte“. (…)

    http://www.bild.de/news/inland/news-inland/seniorenchor-singt-schrei-nach-liebe-42527726.bild.html

  98. @#149 18_1968 (10. Sep 2015 20:06)

    Oder sein Kumpel, etwas jünger, auf die Frage, was er in Europa wolle: Fußballprofi, bei Barcelona oder Bayern München. Er sei sehr talentiert.

    Da gab es sogar eine TV Reportage von der Grenze bei Melilla wo der bei war. Zu der Zeit wollten alle Fußballer in Europa werden. Jetzt kommen ja nur noch Ärzte und Ingenieure.

  99. #137 lfroggy

    die müssen sich doch
    für ihre Aktionen
    gegen uns
    besser vernetzen können.

    oder istvdann die Überwachung
    leichter möglich.

    gez.
    PACK

  100. also, ich muss schon sagen, die rede von frau bötte ist super. Ihre reaktion gegenüber den antidemokraten und herrn OB jung war super.
    Die antidemokraten klopfen wie wildgewordene affen auf ihren tischen.

    bitte versucht alle immer und immer wieder die sitzung aufzurufen, irgendwann klappt es…
    ich hab mich jedenfalls super unterhalten gefühlt 🙂
    Ich glaube bei der nächsten ratssitzung in wuppertal bin ich mal wieder dabei.

    Übrigens in remscheid lohnt sich auch ein besuch.leider gibt es dort kein rats tv…

  101. #155 Klara Himmel (10. Sep 2015 20:31)

    Melilla, genau das meinte ich
    🙂

    Mittlerweile strebt er vielleicht eine Karriere als Gangsta-Rapper an, wer weiß.

    Was die da abliefern ist, als ob ein Tapezierer, Meister, im Fernsehen eine stümperhaft krumm und schief gepfuschte Wand präsentieren würde, wo die Tapeten schon wieder am abrollen sind, und ohne rot zu werden behauptet, das sei gute Arbeit.

    Der Meister könnte sich selbst entlassen, der Journalist wird für vergleichbare Qualität mal Chefredakteur.

  102. #159 Thorben Arminius (10. Sep 2015 20:56)

    Bringen Sie das einfach als Graphik. Textdateien jenseits txt und htm lade ich nie, allenfalls noch pdf.

  103. In Wuppertal und Köln können unsere Politiker können die Wahrheit nicht mehr vertragen und reagieren dann unbeherrscht. Wir nähern uns bedenklich an totalitäre Systeme an, wo man keine demokratischen Regeln kennt, geschweige sie beachtet.

  104. Zu: #21 Anti-Naf (10. Sep 2015 16:30)
    „Lasst uns doch einen Termin ausmachen, an dem alle hier zur Pegida Demo in Dresden kommen, damit die Zahl dort so groß wird, dass es die Hetzmedien nicht mehr ignorieren können. Wir müssen unbedingt sechsstellig werden, …“

    Gute Idee, und dass sich Leipzig und Dresden und andere Pegida Städte einen Wettbewerb liefern statt sich an Teilnehmrzahlen addieren ist schlecht, ist aber wohl dem geschuldet dass „man unterschiedlich hart“ argumentiert.
    Überhaupt ist das Problem, das alles „überharte“ die Bevölkerung ABSCHRECKT! Das schadet statt zu nützen. Manchmal sind sogar Parolen dabei die selbst ich nicht mag.

  105. Die Etablierten haben allesamt die Hosen gestrichen voll in Wuppertal, in dieser völlig runtergewirtschaftete Stadt würde ein unkonventionelles Wahlergebnis kaum überraschen.

  106. @ pizzafunghi

    Die Talachse von Wuppertal ist in großen Teilen mit dem Norden von Berlin-Neukölln, Hamburg-Wilhelmsburg oder Köln-Chorweiler vergleichbar, allerdings gibt es in den höher gelegenen Teilen der Stadt richtig finanzstarke Wohnquartiere, wo auf Grund der weit verbreiteten Realitätsferne im Rotwein-Gürtel PRO auffällig unterdurchschnittliche Ergebnisse hat.

  107. @ Eminenz

    Um die vier Stunden war der Video-Abruf heute vom Nachmittag bis in den Abend lahmgelegt, weil zu viele PIler gleichzeitig die Aufzeichnung der Ratssitzung sehen wollten. Ich kann jedoch momentan ohne Probleme drauf zugreifen. Am besten überprüfen Sie Ihren Rechner und Ihre Netzleitung.

  108. #169 Eminenz (10. Sep 2015 23:09)
    Das Video ist – wie sonst auch – nicht mehr online. Hat einer von Euch sich das Video heruntergeladen

    ?????
    Ich habe es mir gerade angeschaut
    Ist also online

    Mich würde interessieren weswegen der Typ sich für diese Rede schämen muss?
    Das Ratsmitglied bittet die Kosten für die Asylanten offen zu legen.
    Nicht mehr und nicht weniger?
    Da dieses nicht passiert passt doch der Vergleich hinsichtlich Lügenpresse

  109. Köstlich – mehr davon, dann haben wir bald die Richtigen an den Schalthebeln der Macht.

    Wie es zu heiß wurde, machten die erst einmal eine „Unterbrechung“ – Vorzeigedemokraten!

    Hätten doch eigentlich auch einfach „Zensiert“ schreiben können, wäre ja zumindest mal etwas ehrlicher.

    Diesen Ausschnitt sollte man vervielfältigen und als Werbespot(t) für Wuppertals derzeitiges Demokratieverständnis der Obrigkeit offenlegen, dann hat dieser „Bürge“rmeister das letzte Mal diktatorisch geherrscht, in dem er das Volk raus schmiss.

  110. Habe das Video auch gesehen. Ein Blick in die klopfenden Ratsmitglieder offenbart, denen steht die Lüge förmlich ins Gesicht geschrieben. Sehen irgendwie „bekl’ppt“ aus.

  111. NRW, nun freue dich!

    Wieder 6000 neue Flüchtlinge in München: Sonderzüge nach NRW

    +++ 19.45 Uhr: Zwei regelmäßige Sonderzüge mit Flüchtlingen sollen von diesem Freitag an aus Bayern nach Nordrhein-Westfalen fahren, um den Hauptbahnhof München zu entlasten. (…)

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/zentrum/fluechtlinge-muenchen-bayern-kommen-wieder-1000-fluechtlinge-budapest-5475613.html

    Die Bilder vom Bahnhof Dortmund bei der Ankunft neuer „Flüchtlingszüge“ heute, die ich heute abend im TV sah, waren schon relativ jubelfrei….

  112. Ein gutes Beispiel, wie Demokratie in der
    Praxis gelebt wird.
    Was sollte einen daran hindern, später die
    gleichen „Maßstäbe“ anzusetzen?

    „Auf einen groben Klotz, gehört ein noch
    gröberer Keil“

  113. #2 SPQR (10. Sep 2015 16:14)

    Wieso Steht (auf dem Bild) bei der Lesbe im Vordergrund in rosa „Pack“ auf dem Shirt?

    ——–

    So etwas blödes habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen. Wie kann man nur so feindlich gegenüber Frauen eingestellt sein. Ihr könnt froh, dass ihr Frauen habt, die mit am Strang ziehen. Denn ohne Einigkeit wird es nichts… Erst denken, dann schreiben

  114. #89 Wonderland (10. Sep 2015 17:37)

    —-

    Ich denke, dass 3,5 € zu hoch angesetzt sind. Den deutschen Deppen kann man ja mit 1,5 € abspeisen. Immerhin kann er sich dann auch als Gutmensch fühlen. Ich wünschte nur, dieses Engagement wäre für Obdachlose da… Aber die interne Rassenhierarchie unserer Blockpartei wird immer deutlicher…

  115. #97 Bruder Tuck (10. Sep 2015 17:48)

    Harvestehude bekommt nun auch den „Duft des kleinen Mannes“ zu riechen. Ich nenne so etwas Lektionen in Demut und gleichzeitig wird deutlich, wer hier den Ton angibt: Gäste stehen über Bonzen…

    Und übrigens diesen bu**sh** zum demographischen Wandel kann ich nicht mehr hören:
    Wenn man dafür sorgt, dass in einer Partnerschaft beide Partner Vollzeit erwerbstätig sein müssen und trotzdem nicht davon gut leben können, dann muss man sich nicht wundern, dass deutsche Frauen keine Kinder bekommen. Das Leben ist halt für uns nicht voll subventioniert. Und ist eine Frau doch so blöd und bekommt ein Kind, dann kann sie trotz Erwerbstätigkeit auf den Kindergartenplatz sch*****, denn Migranten gehen vor. Selbst mehrmals im Verwandten- und Bekanntenkreis gehört. Da werden selbst versprochene Plätze kurzfristig anderweitig an die sogenannten Bedürftigen gegeben – die allerdings nicht arbeiten gehen. Das müssen sie ja auch nicht im Land der Vollpension.

    Und vielleicht sollte man auch mal dazu sagen, dass jedes Jahr bis zu 400000 hochqualifizierte Deutsche abwandern. Und zwar wirklich Hochqualifizierte – die kommen nie mehr wieder zurück. Die anderen Länder lachen sich kaputt: Deutschland bezahlt die Ausbildung dieser Menschen und die anderen Länder profitieren davon. Aber wir lassen ja lieber junge, qualifizierte Menschen abwandern, in dem die deutschen Arbeitgeber ihnen deutlich zeigen, dass sie der letzte Dreck für sie und maximal gut genug für ein kostenfreies Praktikum sind. Im Gegenzug werden sogenannte Hochqualifizierte herein geholt. Erfahrungsgemäß im besten Fall auf deutschem „mittlere Reife-Niveau“ – kein guter Ersatz. Aber unsere Politiker werden schon wissen, warum sie das machen.

  116. #17 Amalie

    T i e r s c h u t z partei ist immer angebracht!!
    Nun geht ja dank der Mosleminvasion auch das elende Schächten weiter !!!!Widerlich!!!

    Liebe Nichtwähler: Wählen Sie doch wenigstens die Tierschutzpartei!!

  117. #160 Climategate2009 (10. Sep 2015 21:06)
    #17 Amalie

    oder der „DIE PARTEI“ meine Stimme geben.

    Mit Verlaub – Sind Sie noch bei Trost?

    Sie schreiben ja selbst, dass man DIE PARTEI getrost „fergessen“ kann; in Krefeld treten übrigens auch „nur“ Kandidaten der CDU, SPD, Grünen, Piraten, PARTEI und Tierschutzpartei an. „Drei Bewerber sind nicht zugelassen worden, weil die nötige Zahl an Unterstützungsunterschriften fehlte.“ Wer mag das wohl gewesen sein? AfD? Oder gar N…nanana? Wer weiß was?

    Der Krefelder Kandidat der PARTEI ist ein absoluter Vollhonk, sein Wahlprogramm besteht aus a.) Sprengung des Seidenweberhauses, b.) Entnazifizierung der Stadtverwaltung und c.) Verlegung des Krefelder Straßenstriches in ein Villenviertel. Er repräsentiert das Schlechteste von allen Blockparteien; den „Räffjutschieß wällkomm“-Zirkus der Linken, verbunden mit dem feist-pomadig-korrupten Bühnenauftritt eines Klischee-Christdemokraten.
    Der Mann ist Maler und Lackierer; hat nach meinem Dafürhalten wohl zuviel Verdünnung inhaliert. Überhaupt tummeln sich in der PARTEI meist spaßbefreite Pseudo-Satiriker und mediengeile Selbstdarsteller wie z. B. „Maden-Papst“ Dr. Marc Beneke.

    Solche Spaß- und Party-Auswüchse der Parteienlandschaft muss eine Demokratie zwar ertragen können; angesichts des „Wahlprogramms“ halte ich diese aber für Protestwähler ungeeignet.

    Die Lage ist schlicht und einfach zu ernst, um solche Kasperles zu wählen!

  118. Nicht wichtig, aber:
    “ Peter Jung (CDU, auf dem Foto im Hintergrund) gebar sich dabei“ – nein, er hat sich nicht selbst geboren, sondern er *gebärdete* sich

  119. @SPQR: Du Depp, das ist die Claudia Bötte von „Pro Deutschland“ – Übrigens ist es der Tagesordnungspunkt 4.11, das ist sehr wichtig, weil das zeitlich ne ganze Ecke nach Tagesordnungspunkt 4.10 kommt.

Comments are closed.