image[…] L’Indépendant und Le Figaro widmen dem ertrunkenen dreijährigen Jungen viel Aufmerksamkeit, und Julie Connan schreibt über seine Beerdigung. Der ein Jahr ältere, ebenfalls ertrunkene Sohn Galip und die Mutter werden nebenbei erwähnt: Le petit Aylan inhumé dans le „mausolée des martyrs de Kobané“. Der kleine Aylan beerdigt im „Mausoleum der Märtyrer von Kobané“.

(Von Dr. Gudrun Eussner)

Der STERN zitiert die Worte des tieftraurigen Vaters Abdullah Kurdi: „Meine ganze Familie lebt nicht mehr. Sie gelten jetzt als Märtyrer. Ich hoffe, die Geschichte ihres Schicksals hilft denen, die noch in Not sind. Beendet diesen Krieg. Ich will nicht mehr sagen. Ich bin so müde. Lasst mich alleine, im Namen des Korans.“

Endlich wird mir klar, daß es nicht darum geht, daß die nach Europa einwandernden Menschen, darunter Familien mit Kindern in der Minderheit, nach Deutschland wollen, sondern sie sind beauftragt und finanziert von den Wohlfahrtseinrichtungen der arabischen Staaten, gezielt nach Deutschland einzuwandern. Dafür scheuen Saudi-Arabien und die Scheichtümer keine Kosten, die Mühen tragen die dem Islam unterworfenen, in ihren Ländern im Elend gehaltenen Muslime. Deshalb die Merkel-Poster. Woher haben sie diese? Woher haben sie das Geld für die Pässe auf dem Schwarzmarkt, für die Reise, ihre Ausstaffierung?

Von den wichtigsten Staaten der EU ist Deutschland dasjenige, das am wenigsten islamisiert ist. Die zahlreichen nach Deutschland eingewanderten Türken, Kurden und ihre Familien sind eher nationalistisch, wenngleich sich da einiges Richtung Islam verschiebt. Nun wird eine geballte Ladung arabischer Gläubiger in Gang gesetzt. Nach Europa? In die EU? Nein, nach Deutschland!

Frankreich ist bereits im Begriff, sich zügig zu islamisieren, das könnte ein Selbstläufer werden. Darum antworten auch befragte Franzosen in verschiedenen Umfragen mehrheitlich, daß sie diese Einwanderung ablehnen. Hier wissen alle, die nicht ideologisch linksradikal verstellt sind, daß die Invasion zum Niedergang des Landes und seiner Kultur führt.

Deutschland ist, verglichen mit Frankreich, das Land der EU, das sich schon auf Grund seiner Geschichte im Zweifelsfall auf die Seite Israels stellt. Frankreichs Regierung anerkennt derweil den Phantomstaat Palästina und kritisiert Israels Politik. Man muß nur die 9-Uhr-Nachrichten des Senders France Musique einschalten, um seine tägliche Dröhnung Israel-Schelte zu empfangen.

Die deutsche Regierung soll wie die Frankreichs dazu gebracht werden, Israel und seine Regierung  demnächst nicht nur bei Einzelfällen, beispielsweise nach einer Gaza-Flottille, sondern durchgängig vorzuführen und anzuprangern. Dazu werden die Muslime in Massen nach Deutschland gelenkt. Geld bekommen sie nur, um nach Deutschland einzuwandern und dort der Islamisierung zu dienen. Wer’s nicht schafft, wird Märtyrer und dient dem Islam auf diese Weise.

Es geht um die Delegitimierung des Staates Israel mittels Islamisierung Europas. Es geht um die Weltherrschaft des Islam. Darum wollen die Muslime nicht nach Deutschland, sondern sie müssen.

(Auszug eines Artikels von Gudrun Eussner. Den kompletten Text gibt es hier)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

129 KOMMENTARE

  1. Zunächst einmal mein Beileid dem Vater zum Verlust des Sohnes. Ich habe selbst 2 Kinder, und mag mir nicht vorstellen, was das mit mir machen würde.
    Nun aber zum besagten Foto: ein propagandistisches Meisterwerk, das selbst Göbbels nicht besser hinbekommen hätte. So wird Meinung gemacht, meinen Glückwunsch. Die Stimmung kippt in Richtung Feindseligkeit gegenüber den Flüchtlingen? Na gut, dann werden eben solche Geschütze aufgefahren. Es ist ekelhaft und unterste Schublade, ein totes Kleinkind für derlei Zwecke zu instrumentalisieren. Angeblich hat GB danach Einlass für 15.000 gewährt, Rechnung aufgegangen. Manchmal schäme ich mich selbst für meinen Zynismus, aber die verrottete Politikerbaggage bringt einen dazu. Habe die keine Vorstellung, was das hier anrichtet? Auf die nächsten 20-30 Jahre in D bin ich mal sehr gespannt. Ruhe in Frieden, kleiner Aylan…

  2. Märtyrer?
    Das sind im Islam doch diejenigen, die im Dschihad die ungläubigen Kufar getötet haben und dabei selbst getötet wurden.
    Sie bekommen 72 Huren und haben die Gewißheit nach dem Tod im Himmel zu sein (was die anderen Muslime nicht haben).
    Der kleine Junge war also in den Augen der Muslime ein Dschihad-Kämpfer?
    Das läßt aufhorchen.
    Asylforderer = Dschihad ?!

  3. All die Invasoren die über Griechenland, Mazedonien, Serbien, Ungarn (alles sichere Länder die die Flüchtlingskonvention unterschrieben haben, zwei davon Dublin Staaten die sich verpflichtet haben Illegale zu registrieren) nach Deutschland kamen, waren zuvor in der Türkei. Ich behaupte es ist eine von Erdogan gesteuerte Invasion.

    Wer schon mal in Istalbil war, weiss dass in jeder deutschen Kleinstadt bereits mehr Schwarzafrikaner zu sehen sind als in der Grosstadt Istalbul.

    Das Asylwesen in der Türkei:

    http://www.nds-fluerat.org/rundbr/ru87/sancpek.htm

    http://www.proasyl.de/de/themen/eu-politik/detail/news/ueberleben_im_transit_zur_lage_von_fluechtlingen_in_der_tuerkei/

    Der wichtigste Punkt: In der Tüürkei sind ausschliesslich Europäer (die dem türkischen Kulturkreis angehören) asylberechtigt

  4. „#2 WoistunsereMacht (06. Sep 2015 22:12)

    Wie siehts eigentlich in Holland zur Zeit aus?“

    Also Zahlen kann ich dir nicht nennen, aber ich war noch vor einigen Wochen in Den Haag und da sieht es düster aus 😉

  5. Argh mist, hatte heute schon mit einem bekannten gesprochen, wohin man schnell abhauen könnte (gruselig darüber zu reden was?)
    Wir sind in ~40 Minuten an der Holländischen Grenze

  6. @#1 Chrmenn (06. Sep 2015 22:09)

    Wo in aller Welt kommen die Poster und Fahnen immerzu her?

    Das dachte ich auch gerade. Das Foto von oben kannte ich noch nicht. Dabei hab ich die letzten Stunden schon massig verschiedene mit Merkelbildchen gesehen.

  7. 4 Millionen Türken in Deutschland aber allein in NRW schon 4,3 Millionen – Wie geht das denn?

    Die Lüge ist allgegenwärtig! Wenn ein sog. Volksvertreter den Mund aufmacht, können Sie getrost davon ausgehen, dass jetzt wieder gelogen wird. Ganz besonders verlogen sind die Aussagen über die Anzahl der türkischstämmigen Menschen die in Deutschland leben. Ca. 4 Millionen heißt es da meist unisono aus offiziellen Quellen. In der Welt aus Februar 2013 wird sogar von nur 2,95 Millionen Türkischstämmigen in Deutschland gesprochen. Der Rheinischen Post ist nun aber augenscheinlich ein Fehler unterlaufen. In einem Artikel zum Türkischunterricht heißt es da nämlich, dass allein in NRW etwa 4,3 Millionen türkischstämmige Menschen leben. Wollen Sie sehen wie Sie verarscht werden? Dann schauen Sie mal…

  8. Unsere Hochdekadenz an politischen Irrsinn der sich momentan selber darstellt, mit samt seiner polischen Ahnungslosigheit und deren Auswirkung, ist ganz alleine dass Verschulden unserer unverantwortlichen Poltiker.

    Man hat schon bei politischen diversen Diskussionen vor 15Jahren diese Ereignise kommen sehen, nur man hat wie es bei unseren Schlaeferfraktionen ueblich ist, dass Problem zwar erkannt, aber nichts unternommen.

    Nun sollen es wieder die versklavten kleinen Buerger und 9Steuerzahler ausbaden.

  9. Der Medienhype um den angeblich ertrunkenen Jungen von dem Vater, der sich für 14.000 € die Zähne in Canada machen lassen wollte kotzt einen nur noch an.
    CAN hat ihm die Staatsbürgerschaft angeboten aber nein – er kehrt nach Kobane zurück. Kobane ist ja sicher nachdem Asad die IS vertrieben hat.
    ———————-

    #5 Domme123 (06. Sep 2015 22:16)

    „#2 WoistunsereMacht (06. Sep 2015 22:12)

    Wie siehts eigentlich in Holland zur Zeit aus?“

    Also Zahlen kann ich dir nicht nennen, aber ich war noch vor einigen Wochen in Den Haag und da sieht es düster aus ?
    ————–
    Die Niederländer ( Holland zu sagen/schreiben ist unhöflich )stecken die Invasoren in Lager bei der Erstaufnahme aber haben ein gewaltiges hausgemachtes Problem mit ihren Kolonien.
    Kolonien in 2015 ! Das muss man sich mal reinziehen. Voll auf Nazi.

  10. #2 WoistunsereMacht (06. Sep 2015 22:12)

    Wie siehts eigentlich in Holland zur Zeit aus?

    Asylwahnsinn ist dort kein Thema, da Holland sehr strenge Asylgesetze hat.

  11. „Sie gelten jetzt als Märtyrer“ – spätestens ab da lohnt keine weitere Lektüre. Es handelt sich also ganz klar um den Invasionsdjihad und der angespülte Junge ist eben ein bloßer Kindersoldat.

    Alles klar, danke für die Aufklärung. Ich war ohnehin anderweitig beschäftigt und konnte noch gar nicht so recht trauern.

    Halbmast wurde hier im Landkreis auch nicht angeordnet. Das werde ich unserem Ministerpräsidenten melden.

  12. Als 89 die Züge aus Prag anrollten undals die Mauer aufging… -was lag sich Deutschland in den Armen. Aber bald begann Ernüchterung Einzug zu halten.

    Ich bin gespannt, wann der erste Gutmensch rumheult und die erste Asyl-Betüttel-Tante murren und es das erste Heulen und Zähneklappern gibt.

  13. Holland kannst du vergessen. Da wird genau so islamisiert wie hier in Deutschland. Es gibt einige Völker die noch homogen und somit konfliktfrei sind. Da wären z.B. Japan oder Südkorea, nicht Jedermanns Sache aber besser als hier alle mal.

  14. #17 Jakobus (06. Sep 2015 22:26)

    „und es das erste Heulen und Zähneklappern gibt“ – Heulen bestimmt, Zähneklappern weniger, denn die Zähne wurden der Betüddelertruppe ausgeschlagen.

  15. BITTE DRINGEND MAL RECHERCHIEREN! Auf den Beerdigungsfotos sind 3 große Erwachsnenensärge zu sehen, aus Holz. Muslime aber beerdigen ohne Sarg! Und der Vater ist MOSLEM, er zitierte eine Sure aus dem Koran.

  16. #18 Demokedes (06. Sep 2015 22:26)

    Polen, Ungarn sind vielleicht mal die Staaten, in die wir flüchten können.
    —————————————
    In Polen bist Du als Deutscher so beliebt wie Fußpilz. In Ungarn, auch mein Favorit, immer schön warm, tolle Frauen, guter Wein, schmackhaftes Essen, versuche es mal mit der Sprache. Es wird Dir nicht gelingen.
    Ich war da mal bei einem IT-Standort kurz vor dem Ballermann – äh – Balaton.
    Hat mir gut gefallen dort.

  17. Da schielt
    wohl eine auf den
    Friedensnobelpreis oder was ?!
    Fürchte, daß die Rechnung aufgehen
    dürfte. Denn in dieser bekloppten und
    politisch-beknackten Zeit gilt
    vor allem folgende Devise –
    Für die größte Scheiße
    gibt es heutzutag
    die höchsten
    Preise !

  18. Die Medien bereiten schon auf die kommende Enteignung vom Wohnraum vor:

    Focus Online betitelt „Schon morgen kein Platz mehr? Seit Samstag sind in München tausende Flüchtlinge eingetroffen.
    Hier lernen sonst Schüler: …Gebetsteppich in der Turnhalle ausgelegt Auf dem Stuhl daneben klebt ein Zettel, auf der die Gebetsrichtung nach Mekka angegeben ist.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ausnahmezustand-in-muenchen-fluechtlinge-in-der-schule-so-sieht-es-in-muenchner-notunterkunft-aus_id_4927678.html

  19. #13 gonger

    Die Niederländer stecken Asylbewerber in abgelegene Sammellager. Asylanträge werden innerhalb von vier Wochen erledigt, danach sofortige Abschiebung von Abgelehnten. Wer sich weigert wird auf die Straße gesetzt und erhält keinerlei finanzielle Unterstützung bis die Heimreise angetreten ist.
    Und es klappt hervorragend!

  20. #23 eo (06. Sep 2015 22:33)

    Da schielt
    wohl eine auf den
    Friedensnobelpreis oder was ?!
    ——————————
    Friedensnobelpreis – UN-Vorsitz, der jetzige tritt bald ab – danach Paraguay-Landsitz.
    In Schwellenländern kann man sehr gut und preiswert leben solange man die Privatarmee bezahlen kann.

    Und ihr Ehemann muss es nicht länger in der schrecklichen Berliner Universität aushalten sondern kann in den VSA machen was er wirklich will aber ihm in Deutschland nicht erlaubt ist : Forschen.

  21. In Deutschland ist der Zug abgefahren!

    Lasst den Irrsinn zurueck und verlasst Deutschland.
    Die Politiker sollen mit den Bereicherern alleine bleiben.

    Viel Spass dabei!
    Zurueck in die Steinzeit, dass wuensche ich diesen politischen Vernichter eines Volkes.

  22. Hier der Ausschnitt vom Weltspiegel wo ganz klar gesagt wird das Merkel in den Augen der Syrer die Mutter aller Gläubigen sei und die „Syrer“ ihrer Einladung folgen wollen. Außerdem heißt es noch das die Golfstaaten keine Flüchtlinge wollen weil sie Angst vor Terroristen haben. Gute Nacht Germoney.

    https://youtu.be/cC5uwvQIBPg

  23. Zu unserem kleinen Dorf gibt es nur eine einzige Zufahrtsstraße. Als ich heute meinen Nachbarn darauf angesprochen habe, wann wohl der richtige Zeitpunkt wäre diese Straße zu sperren, um das Dorf vor der Invasion zu schützen ist mir klar geworden, daß der Feind schon da ist. Mein Nachbar sagt, er wäre sogar bereit, Invasoren in seinem Haus aufzunehmen und auf eigene Kosten zu versorgen. Ich glaube, unsere Welt geht gerade unter.

  24. #22 gonger (06. Sep 2015 22:32)

    …Ungarn, auch mein Favorit, immer schön warm,…
    ————————————————

    Naja, ich finde -15°C im Winter nicht gerade warm.

  25. Leute hebt euch mal endlich auf eine neue Stufe der Erkenntnis anstatt euch immer im Kreis zu drehen. Es geht um die global Gesellschaft und die eine Weltregierung an der unsere Volkszertreter arbeiten MÜSSEN/SOLLEN (da nicht souverän). Im Zuge dessen sollen alle Christen (nicht Katholiken) und Atheisten abgeschafft werden (Genozit).Es soll eine neue Weltreligion eingeführt werden(siehe House of one) um ein globales moralisches (besser unmoralisches) Fundament für den Globalen Kooperatismus zu schaffen (weil der nämlichen seelenlos ist).Globaler Sozialismus, gute Nacht. Das sind die Ziele.

  26. Na, worum geht es wohl jetzt bei SPEICHEL-tv?
    Kleiner Aylan zum Einstieg.
    „Das ist unser aller Kind.“

  27. #19 Thilo S. (06. Sep 2015 22:26)

    Japan und Korea werden uns nicht aufnehmen. Wer dort versucht illegal einzureisen wird auf der Stelle zurückbefördert oder erschossen. Und weil das allgemein bekannt ist, versucht es erst gar niemand.

  28. #32 Viper (06. Sep 2015 22:43)

    #22 gonger (06. Sep 2015 22:32)

    …Ungarn, auch mein Favorit, immer schön warm,…
    ————————————————

    Naja, ich finde -15°C im Winter nicht gerade warm.
    ——————————-
    Kontinentales Klima. Nur max. 3 Monate und keine 6. In der Eifel / Oberpfalz ist es auch so.
    Brauchst halt eine heisse Frau 😉

  29. Es geht um die eine Weltreligion und eine Weltregierung. Die Gesellschaft dafür wird nun gebaut von unseren Volkszertretern.
    Demokratie war immer nur Schall und Rauch.

  30. #35 gonger (06. Sep 2015 22:47)

    Brauchst halt eine heisse Frau
    ————————————————
    Hab ich. 🙂

  31. #14 Midsummer (06. Sep 2015 22:25)
    #2 WoistunsereMacht (06. Sep 2015 22:12)

    Wie siehts eigentlich in Holland zur Zeit aus?

    Asylwahnsinn ist dort kein Thema, da Holland sehr strenge Asylgesetze hat.

    1 Million Marrokaner auf 16 Millionen autochtone Niederländer!

  32. #34 yubaba

    Richtig, aber ich schlage auch keinem Deutschen vor dort als Asylant aufzutauchen sondern ein Arbeitsvisum zu bekommen. Echte Deutsche werden dort hoch angesehen aufgrund unserer noch existierenden Kultur und Fachkenntnisse. Ich selber werde diesen Weg sowieso nicht gehen. Ich haue nicht ab, ich leiste Widerstand bis zum Schluss

  33. Jetzt weiss ich auch warum die eingeladenen Gäste von Frau Merkel in aller Welt ein Foto Ihrer Göttin besitzen und Medienwirksam in die Luft halten:
    Unsere Größenwahnsinnig gewordene Bundeskanzlerin spekuliert auf den Friedensnobelpreis, um in die Geschichte einzugehen, und um dieses zu Erreichen ist Ihr wohl jedes Mittel recht.
    Geld und das eigene Volk spielen da keine Rolle.
    Man muss diese Wahnsinnige unbedingt sofort stoppen.

  34. #37 yubaba (06. Sep 2015 22:46)
    #19 Thilo S. (06. Sep 2015 22:26)

    Japan und Korea werden uns nicht aufnehmen. Wer dort versucht illegal einzureisen wird auf der Stelle zurückbefördert oder erschossen.

    Wer MINT kann, ist dort klar im Vorteil dort, für unsere LaberfächerInnen hingegen gibt es keine günstige Prognose!

  35. Gerade Spiegel-TV.

    Ein Albtraum. Es sind Massen, die zu uns unterwegs sind.

    Altmaier hat ja gesagt, dass die Einreiseentscheidung nur eine „Ausnahme“ gewesen sei.
    Mal sehen, was er sagt, wenn sich in Ungarn wieder Tausende stauen und nach Deutschland wollen.

    Einzige Abhilfe kann nur noch die Einführung von Grenzkontrollen an allen deutschen Grenzen sein. Ansonsten sind wir in wenigen Monaten überrannt…..

  36. Also ich bin ja wirklich kein Fan des Islams und schon gar nicht der massenhaften illegalen Einwanderung die gerade in unsere schönen Land statfindet, und ja ich sehe auch die Gefahren die auf uns warten und die Probleme die wir mit Menschen haben die geistig fehlgeleitet dem Muslimischen Glauben anhängen hier schon massenhaft haben und noch mehr bekommen werden, aber noch weniger bin ich ein Fan der Intolleranz, weil genau das es ist warum ich den Islam nicht mag, wg. seiner Intolleranz. Hier scheinen aber nur noch Menschen zu sein die völlig Intollerant sind, egal gegen was, sei es Schwule oder Lesben, seien es „Neger“ die ich lieber als Schwarze bezeichnen mag noch sei es alles was keinen katholischen Gartenzwerg im Vorgarten hat. Hier würden am liebsten einige die KZ´s wieder für die Moslems neu einführen und das ist etwas das ich einfach nur abartig finde, Bei allem Ärger über Politische Fehlentscheidungen hier geht es um Menschen! PUNKT! Hier wird nur noch Panik verbreitet und zum Hass angestachelt und das kann ich jetzt nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren. Insofern melde ich mich jetzt hier ab!

  37. Man stelle sich vor, Merkel würde nun in der Gunst der Rechtgläubigen Mohammed verdrängen!

    Die PastorInnentochter aus der Ueckermark!

    Templin dürfte dann für Ungläubige tabu sein und in Merkkala umbenannt werden!

    Das wird ein linksgrüner Politiker oder ein Soze niemals erreichen!

  38. #40 Viper (06. Sep 2015 22:52)

    #35 gonger (06. Sep 2015 22:47)

    Brauchst halt eine heisse Frau
    ————————————————
    Hab ich. 🙂
    ————–
    Und ich erst ! Karibik, erzkatholisch, deutscher als ich und friert nie !
    In Norddeutschland ist es nie richtig warm aber auch nie richtig kalt.

  39. #50 Henk Boil (06. Sep 2015 22:59)

    Und Merkel wird es umsetzen!

    Das Geniale an den linksgrünen NichtsnutzInnen ist ja, dass sie aus der Oppositione heraus regieren, das hat vor ihnen noch keine geschafft!

  40. Auf Spiegel TV höre ich ständig: Germoney

    Wie lange das Spiegel TV Team wohl nach den Syrerinnen ohne Kopftuch mit den kleinen Kindern gesucht hat?

  41. #47 tomtom_MA

    Keine Toleranz gegenüber der Intoleranz! Du sagst doch selber dass der Islam genau das ist. Witzig ist auch deine Argumentation dass hier Panik gemacht wird! Allein diese Jahr 1 Millionen Primitivlinge, 1 MILLIONEN ohne Familiennachzug. Panikmache ist das nicht, das ist die Realität. Komisch, dass du jetzt dich abmleden willst, wo die Hütte komplett am brennen ist!

  42. @Merkel

    Überall halten Fremde Bilder von dir hoch,
    Du bist ihre Kanzlerin, ihre Mutter!
    Kein Deutscher hält ein Bild von dir hoch,
    denn du bist nicht unsere Kanzlerin!
    Du bist das Schlimmste, was uns seit Hitler passiert ist – Vielleicht sogar noch schlimmer!
    Wenn Deutsche Bilder von dir hochhalten, dann
    höchstens in Form von verächtlichen Karikaturen!
    Der Islam darf nicht zu Deutschland gehören,
    und du solltest es auch nicht mehr!
    Nimm den Strick, die Kapsel oder die Kugel – Oder tritt wenigstens zurück und verpiss dich in das Land von dem aus du dich fernsteuern lässt!
    DU GEHÖRST NICHT MEHR ZU DEUTSCHLAND !

  43. Und der Islam ist nur durch morden, heucheln, flennen, schreien so weit gekommen. Die Religion der geistig und moralisch schwachen Trotteln. Deswegen werden sie niemals von intelligenten Menschen respektiert werden.

  44. Hätte Stanley Kubrivk vor 50 Jahren via Wurmloch die Tagesschau von diesem Wochenende empfangen und das Drehbuch bei MGM eingereicht, hätte man ihm in Hollywood gesagt: „Zu dick aufgetragen“, lieber was mit verrückt gewordenen B52-Piloten oder so!

  45. #47 tomtom_MA (06. Sep 2015 22:57)

    Ich bin intolerant.

    Intolerant gegenüber Menschen, die intolerant „intollerant“ schreiben.

    Intolerant gegenüber Menschen, die keinen Absatz kennen.

    Und erst recht intolerant gegenüber Menschen, die nur dumm rum schwafeln und sich nach fußaufstampfend verabschieden.

    Solche Leute sollten Praktikum bei der „Huffington Post“ ober beim Standtanzünder machen, dort gehören die hin.

  46. #47 tomtom_MA (06. Sep 2015 22:57)

    hier geht es um Menschen!

    Hier geht es um Menschenmassen – falls Sie die schockierenden Bilder allenthalben noch nicht ganz mitbekommen haben, speziell geht es um vornehmlich Männer aus Nord- u. Zentralafrika, dem Orient, Südosteuropa, aus all den Problem- u. Chaosstaaten dieser Welt, ganz bevorzugt aus irgendeinem Islamistan. Ich danke auch nicht an KZs, sondern ich möchte all die eingefallenen Fremdlinge schlicht hier nicht haben, sie schnellsten u. auf Nimmerwiedersehen ausweisen lassen, sowie die gen Buntland ziehenden Eroberungstruppen spätestens an den eigenen Grenzen abwehren.

  47. Tut mir leid für den kleinen Jungen.

    Aber wer so viel Geld für den Schlepper übrig hat, hätte auch für seine Familie Schwimmwesten besorgen können. Die gibt es auch in der Türkei und 4 Stück sind immer noch billiger als ein Smartphone.

    Wenn ich mit meinen Kindern so eine Nummer in Deutschland abgezogen hätte, würde sich der Staatsanwalt mit mir beschäftigen. Der Vater gehört geächtet und nicht bedauert!

    Die Beiträge hier in welches Land nun die Deutschen fliehen könnten sind ja wohl das letzte.

    Sich über die Männer aufregen die die Mehrzahl der Asylforderer stellen und dann selbst desertieren wollen!! Wenn ihr für Deutschland und die Kultur unserer Vorväter einstehen wollt – dann bis zum letzten Mann (und auch Frau).

  48. @ PI- Moderation,
    beim absenden eines Kommentars mit “ submit “ statt wie vorher “ Kommentar Vorschau “ muß ich mich danach komplett neu im Benutzer Konto anmelden, wobei mein Benutzername eingegeben ist, aber das Passwort ich dann jedes mal neu eingeben muß, das war vorher nicht so, weil es gespeichert ( ständig registriert ) war, gibt es wieder Probleme, od. gibt es wieder Hacker-Angriffe auf PI, od. werden Reparaturen vorgenommen, welche Art Störung ist oder gibt es, Weisen Sie doch bitte auf Unregelmäßigkeiten hin, danke

    MOD: Im Moment treten tatsächlich die oben beschriebenen Probleme auf. Ich hoffe, die PI-Technik arbeitet daran. Die PI-Leser brauchen mal wieder etwas Geduld…..

  49. ot Die ungarische Bahn hat zwei Zügen voller Migranten nicht erlaubt, in Ungarn zu fahren. Die Züge wurden an der Grenze gestoppt, genauer gesagt in Szabadka zum Halt gebrach, weil Ungarn nicht erlaubte, dass die Züge weiterfahren. Die Migranten befinden sich nur in Szabadka. Einem Zug wurde es erlaubt, weiterzufahren, nachdem die mit Migranten gefüllten Waggons noch in Serbien abgekoppelt wurden.

    http://alfahir.hu/nem_engedtek_be_a_migransokkal_teli_vonatot

  50. #47 tomtom_MA (06. Sep 2015 22:57)
    „hier geht es um Menschen!“
    Hier geht es um Menschenmassen – falls Sie die schockierenden Bilder allenthalben noch nicht ganz mitbekommen haben; es geht vornehmlich um Männer aus Nord- u. Zentralafrika, dem Orient, Südosteuropa, aus all den Problem- u. Chaosstaaten dieser Welt also, ganz bevorzugt aus irgendeinem Islamistan. Ich denke auch nicht an KZs, sondern ich möchte all die eingefallenen Fremdlinge schlicht hier nicht haben, sie schnellsten u. auf Nimmerwiedersehen ausweisen lassen, sowie die gen Buntland ziehenden Eroberungstruppen spätestens an den eigenen Grenzen abwehren.
    Was die gegenwärtigen Entwicklungen samt katastrophaler Zukunftsaussichten betrifft, bin ich absolut intolerant!

  51. #47 tomtom_MA (06. Sep 2015 22:57)
    PS: Was die gegenwärtigen Entwicklungen samt den katastrophalen Zukunftsaussichten betrifft, bin ich absolut intolerant!

  52. München ist geflutet. Welche Stadt kommt als nächstes dran?

    „Lasst München nicht alleine“

    „Wir wollen im Niveau der Hilfe nicht nachlassen, das können wir mit unseren begrenzten lokalen Mitteln aber nicht mehr lange durchhalten.“ Zudem gebe es Warnsignale von ehrenamtlichen und professionellen Helfern, dass man in diesem Umfang nicht mehr lange werde helfen können.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fluechtlinge-in-deutschland-lasst-muenchen-nicht-alleine-1.2636233

  53. Der STERN zitiert die Worte des tieftraurigen Abdullah Kurdi: „Meine ganze Familie lebt nicht mehr. Sie gelten jetzt als Märtyrer.

    Märtyrer für was?

    Für die Sanierung der Zähne des Vaters Abdullah?
    http://www.pi-news.net/2015/09/vater-des-toten-fluechtlings-kindes-lebte-in-tuerkei-und-wollte-fuer-neue-zaehne-nach-europa/

    Märtyrer der Schlepper-Banden, die von der Türkei toleriert werden?

    Und überhaupt, warum hat der Vater Abdullah für die Befreiung seiner Stadt Kobane nicht gekämpft, sondern in der sicheren Türkei verweilt?
    Und dann noch ohne Not seine eigene Familie durch unsichere Überfahrt (obwohl die Mutter es ausdrücklich nicht wollte) umgebracht.

    Das sind keine Märtyrer, sondern Opfer des Kriminellen Abdullah Kurdi.

  54. @ Tom Tom
    Klar geht es hier um Menschen
    Ich habe für jeden Verständnis der versucht hierher zu kommen und es ist schlimm das Menschen Ihr Leben verlieren
    Das schlimmste aber ist das es den Menschen die jetzt aufheulen es jahrelang sch… egal war das hunderte Millionen verhungert sind
    Denen ist sch… egal das 100 Millionen Christen verfolgt werden
    Denen ist sch… egal das Muslime Weltweit sich gegenseitig aus Glaubensgründen abschlachten

    Die haben vorm Ferseher gesessen in die Chipstüte gegriffen und mit den Achseln gezuckt

    Jetzt wo Menschen sterben um hierherzukommen werden die wach und rufen kommt alle her. Damit sich noch mehr Menschen auf den Weg machen um zu sterben
    Das ist Krank und vollkommen bescheuert

    Wenn Zuwanderung , dann bitte organisiert und so das niemand sterben muss um hierher zu kommen
    Wenn Flüchtlinge aufnehmen, dann so organisieren das niemand sterben muss um hierherzukommen

  55. #62 Henk Boil

    Ich kenn tomtom_MA nicht, könnte mir aber fast vorstellen es handelt sich um ein Antifa U Boot.
    Dieses „Es sind Menschen“ Gesülze kommt doch immer von denen. Das ist an Absurdität nicht mehr zu übertreffen. Dann kann man sich in Zukunft ausrauben, ermorden, vergewaltigen lassen, es sind ja immer hin Menschen die das tun. Das löst unser Problem NICHT!

    Diese MENSCHEN haben in ihrem Primitviland zu bleiben und uns nicht UNSERE HEIMAT zu berauben!

    Ich bin auch ein MENSCH!

  56. @ PI- Moderation,

    Danke, für den schnellen Hinweis,

    ich dachte mein Rechner gibt mal wieder auf

  57. @ Tom Tom
    Klar geht es hier um Menschen
    Ich habe für jeden Verständnis der versucht hierher zu kommen und es ist schlimm das Menschen Ihr Leben verlieren
    Das schlimmste aber ist das es den Menschen die jetzt aufheulen es jahrelang sch… egal war das hunderte Millionen verhungert sind
    Denen ist sch… egal das 100 Millionen Christen verfolgt werden
    Denen ist sch… egal das Muslime Weltweit sich gegenseitig aus Glaubensgründen abschlachten

    Die haben vorm Ferseher gesessen in die Chipstüte gegriffen und mit den Achseln gezuckt

    Jetzt wo Menschen sterben um hierherzukommen werden die wach und rufen kommt alle her. Damit sich noch mehr Menschen auf den Weg machen um zu sterben
    Das ist Krank und vollkommen bescheuert

    Wenn Zuwanderung , dann bitte organisiert und so das niemand sterben muss um hierher zu kommen
    Wenn Flüchtlinge aufnehmen, dann so organisieren das niemand sterben muss um hierherzukommen
    Wenn man organisiert, dann würde es doch Sinn machen erst Christen aufzunehmen und dann Muslime
    Christen fliehen vor Muslimen in Muslimische Länder und werden da unterdrückt
    Muslime kommen nun zu den Christen
    Ist das schwachsinnig

  58. #63 Waldorf und Statler (06. Sep 2015 23:13)

    Text eingeben wie immer. Submit drücken. Rückpfeil oben links drücken und dann „aktuelle Seite neu laden“ drücken (das ist der Kreispfeil im Web-Adressenfeld rechts). Dann ist Ihr Post drin und Sie brauchen sich nicht neu einloggen. Ich hoffe, ich habe das verständlich erklärt.

  59. #68 Klara Himmel (06. Sep 2015 23:18)
    München ist geflutet. Welche Stadt kommt als nächstes dran?

    „Lasst München nicht alleine“
    „Wir wollen im Niveau der Hilfe nicht nachlassen, das können wir mit unseren begrenzten lokalen Mitteln aber nicht mehr lange durchhalten.“ Zudem gebe es Warnsignale von ehrenamtlichen und professionellen Helfern, dass man in diesem Umfang nicht mehr lange werde helfen können.
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fluechtlinge-in-deutschland-lasst-muenchen-nicht-alleine-1.2636233

    WER DIE SCHLEUSEN ÖFFNET, WIRD GEFLÜTET.
    Was für eine Überraschung!

    Aner München ist blöd bunt und wollte es so.
    http://www.tz.de/muenchen/stadt/altstadt-lehel-ort43327/asyl-demo-macht-platz-fluechtlinge-5296811.html
    Die bunte Stadt hat bekommen was er bestellt hat.

    Kein Mitleid.
    Gutmenschen sollen im bunten Mist ersticken.

  60. #68 Klara Himmel (06. Sep 2015 23:18)

    München ist geflutet. Welche Stadt kommt als nächstes dran?

    „Lasst München nicht alleine“
    ———————–
    Doch, wir lassen Euch alleine !
    Füllt verdammt noch mal die wasserdichten Oktoberfestzelte mit „Flüchtlingen“. Genug Klos gibt’s da auch.
    Bier, Schweinefleisch,- nicht-hallal-Hähnchen sind tabu.
    CSU Herrmann : Nicht rumreden sondern zur AfD wechseln.

  61. Wer hier noch glaubt, dass dieser Zustrom einfach so passiert, der muss schon strunzdumm sein.

    Diese Islamisierung ist bestens organisiert. Und es gibt nur eine einzige Macht, die daran Interesse hat:

    Die USA!

    Zur Destabilisierung Europas ist ihnen jedes Mittel recht.

    BEZAHLEN DIE USA DIE SCHLEPPERORGANISATIONEN, DAMIT DIESE DIE FLÜCHTLINGE NACH EUROPA BRINGEN?
    http://pressejournalismus.com/2015/08/bezahlen-die-usa-die-schlepperorganisationen-damit-diese-die-fluechtlinge-nach-europa-bringen/

    Das Magazin INFO Direkt brachte am 5. August 2015 einen Artikel, mit der Überschrift:
    „Insider: Die USA bezahlen die Schlepper nach Europa!“.

    „Erst Terror säen und ihn dann mit Waffenlieferungen und terroristischen Kriegen bekämpfen und dabei ganze Regionen destabilisieren, unmenschliches Leid und Millionen von Flüchtlingen eingeschlossen, und das alles nur, um die eigenen Einflusssphären immer weiter auszudehnen und sich lukrative Rohstoffe unter den Nagel zu reißen

    Fügt man den Aussagen der beiden Präsidenten Putin und Zeman, die Aussagen von Sahra Wagenknecht und die Zitate des Mitarbeiters des „österreichischen Abwehramts“ zusammen und verknüpft diese miteinander, ergäbe sich in etwa folgendes Bild:

    Als erstes werden Länder und Regionen rund um Europa durch Kriege destabilisiert. Die Kriege werden offiziell von der US-Army angeführt aber auch NATO-Staaten beteiligen sich oft daran. Dann wenn die Situation so fatal ist, dass die Leute die Flucht ergreifen müssen, werden, von amerikanischen NGO`s, die Schlepper bezahlt, welche die Flüchtlinge dann nach Europa bringen.

    Ab Minute 3:50 ansehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=wfkud64ejWM

    Im Moment wird der Libanon destabilisiert – wegen Müll 😉

    Anstatt Randale zu machen, sollten die faulen Krakeeler lieber den Dreck wegmachen!

    Aber es geht längst nicht mehr um Müll:
    t

    Dass sich der Müll in den Straßen zu Bergen türmt, war Auslöser der Proteste im Libanon. Doch inzwischen geht es nicht mehr nur um das Versagen der Politik in der Müllkrise. Tausende sind in Beirut erneut auf die Straße gegangen – und viele von ihnen skandierten „Revolution“.

    Soros lässt wieder mal grüßen!

  62. Sorry war nicht meine absicht zu spammen . Hatte ein wenig problem beim posten , bekam die antwort das ich einloggen muss um posten zu können beim absenden und hab deswegen den selben link mehrmals gepostet . War doch online mitt password etc. von anfang an beim ersten posten . . . 🙁 .

  63. #72 Thilo S. (06. Sep 2015 23:21)
    „Ich bin auch ein MENSCH!“ – bzw. ‚Wir Deutschen sind auch Menschen‘ – genau auf derlei simple Wahrheiten knüppeln Umvolkungskomplizen, Landnehmeranstifter u. Aslymafiosi mit der niemals ruhenden Naaazi-Keule erbarmungslos ein, ebenso auf ‚Das ist unsere Heimat, wir entscheiden wie sie auszusehen hat u. wer hier unter unseren Gesetzen u. Gepflogenheiten leben darf‘.

  64. @ #77 Viper (06. Sep 2015 23:26)

    Text eingeben wie immer. Submit drücken. Rückpfeil oben links drücken und dann „aktuelle Seite neu laden“ drücken (das ist der Kreispfeil im Web-Adressenfeld rechts). Dann ist Ihr Post drin und Sie brauchen sich nicht neu einloggen.

    Danke für den Hinweis, Sie meinten doch den linken Pfeil in der URL Leiste, das werd ich gleich mal machen.

    …..T ÄÄÄÄÄÄÄÄÄ HHÄÄÄÄÄ HHÄÄÄÄÄÄ SSS T

  65. #55 Heinz (06. Sep 2015 23:04)
    @Merkel
    Überall halten Fremde Bilder von dir hoch,
    Du bist ihre Kanzlerin, ihre Mutter!

    Es wird für die Islam-Mama langsam Zeit,
    das undankbare deutsche Volk, das sie für Volksverräterin hält,
    zu verlassen und zu ihren wahren „Söhnen und Töchtern“ in den Orient zu gehen,
    bevor es für sie noch nicht zu spät ist.

    Am besten nimmt sie ihr wahnsinniges Kabinett als Geschenk mit.

    Wir werden diesen Verlust überleben.

  66. Der Vater gehört vor Gericht wegen fahrlässiger Tötung seiner Familie und nicht in die Tränenpresse!
    Ein Mann, der 3 Jahre in der Türkei lebt und dort sogar arbeitet und sich nur wegen neuer Zähne mitsamt seiner Familie auf die unsichere Schlepperetour einläßt, ist ein verantwortungsloses Arschloch.
    Wenn er dann noch zurück nach Syrien geht, um seine Familie beizusetzen, frage ich mich ernsthaft, wieso er so ohne weiteres zurück kann, ohne daß auf einmal sein Leben bedroht ist?
    Vor allem, wieso sich die vielen Schreiberlinge diese Fragen nicht auch stellen?
    Wir sind echt am Arsch!
    Ich habe beschlossen, ausnahmslos gegen alle Einwanderer zu sein, da ich keinem mehr trauen kann. Die Politik und ihr Propagandaministerium haben mit ihren Lügen den wahren Bedürftigen einen schlechten Dienst erwiesen.
    Die Ablehnung, die die Ungarn äußern, schützt ihren Staat. Wir sollten uns ebenfalls keine Gefühlsduselei mehr leisten. Es ist bereits Krieg!
    Ich bin unendlich wütend, daß diese Politikclowns mir meine Empathie aberzogen haben. Aber heute war ich wieder mit meiner kleinen Enkelin zusammen und das ist meine Aufgabe. Nicht millionenfach irgendwelchen fremden Schnorrern ein Hartz-IV-Leben zu ermöglichen!

  67. #87 Schüfeli

    bevor es für sie zu spät wird.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Dann kommt ein anderer Lump, der uns weiter in den Ruin treibt.

  68. @ #77 Viper (06. Sep 2015 23:26)

    Ja, das hat wirklich funktioniert, aber vorher war es schöner,

    PI. soll es wieder so machen, das es wieder schön ist

  69. Die Bibel spricht davon, dass am Ende der Zeiten sich die Völker versammeln werden, um gegen Israel Krieg zu führen.

    Ich habe mir das im Bezug auf Europa nie vorstellen können.

    Ich kann es mir jetzt vorstellen.

  70. #89 Waldorf und Statler (06. Sep 2015 23:48)

    PI. soll es wieder so machen, das es wieder schön ist
    ————————————————
    Ich schließe mich an.

  71. Oensingen SO
    Mann niedergestochen und schwer verletzt

    Am Samstagabend wurde in Oensingen SO ein Mann niedergestochen und schwerverletzt. Die Hintergründe sind noch unklar.

    In einem Streit zwischen zwei Männern hat einer der beiden am Samstagabend in Oensingen seinen Kontrahenten niedergestochen. Das 58-jährige Opfer wurde mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden, ist jedoch ausser Lebensgefahr.

    Die Hintergründe der Auseinandersetzung vor einem Mehrfamilienhaus sind unklar, wie die Polizei Kanton Solothurn mitteilte. Der mutmassliche Täter meldete sich später selbst bei der Polizei und wurde vorläufig festgenommen. Es handelt sich um einen 39-jährigen Algerier.

    http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/Mann-niedergestochen-und-schwer-verletzt-17867136

  72. Freut mich, daß PI diese Bombe, diesen Hammer von Gudrun Eussner , jetzt (endlich) auch aufgegriffen hat.

  73. #68 Klara Himmel (06. Sep 2015 23:18)

    Am 19. September beginnt das Okoberfest.
    Besser hätte die Asylflut gar nicht terminiert werden können, genial.

    In den Straßen sind dann ständig aufreizend gekleidete Dirndlfrauen zu sehen, außerdem noch das ganze Brimborium, was dazu aufgefahren wird.

    Das gibt irre Motive, die verhüllten Flüchtlingsfrauen neben Dirndlträgerinnen. Da mittlerweile das Oktoberfest ja praktisch bis Flensburg in jeder Stadt und jedem Kaff „gefeiert“ wird, wird es bestimmt eine bunte Zeit.

  74. #88 ossi46 (06. Sep 2015 23:45)
    #87 Schüfeli
    bevor es für sie zu spät wird.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Dann kommt ein anderer Lump, der uns weiter in den Ruin treibt.

    Lieber ein Lump oder sogar Dieb, als völlig Wahnsinnige.

    Schlimmer als jetzt kann es nicht mehr sein.
    Jetzt sind alle Schleusen geöffnet, und wir werden überflutet.

    Die deutsche Marine transportiert die Invasoren aus Afrika, Sonderzüge bringen Invasoren aus Ost-Europa in die deutschen Städte, und die Regierung ist mit der Unterbringung von immer neuen Invasoren beschäftigt als gäbe es kein Morgen mehr.

    Wir steuern in den Kollaps / Bürgerkrieg.

    Alle Bekannte aus dem Ausland fragen, was hier los ist,
    und ich kann keine Erklärung finden, außer dass Merkel-Regierung komplett wahnsinnig ist.

    MERKEL MUSS WEG.
    Nach der Geschichte mit Ungarn gehört sie nicht mehr zu Deutschland.

  75. #24 Dunkeldeutscher_XYZ (06. Sep 2015 22:34)

    Meine persönliche Erfahrung mit dem vermeintlichen „Rechtsstaat“ ist, dass man eine asynchrone Kriegsführung gestalten muss. Was heißt das? Bei einer asychronen Kriegsführung macht man genau das, womit der Feind überhaupt nicht rechnet. Das bringt ihn aus dem Konzept, damit weiß er nichts anzufangen und genau das macht ihn verwundbar.

    Wenn wir zum Beispiel alle rufen „Kommt alle heim ins Rei**! Wir brauchen euch in unseren Nazifabriken. Wenn ihr nicht von alleine kommt, dann müssen wir euch wieder holen! Bei uns gibts heute noch etwas Lohn, aber wenn wir an der Macht sind, dann nicht mehr lange!“ Dazu verbreiten wir in den Netzwerken überall Bilder aus der Vergangenheit.

    Na was glaubt ihr? Ich wäre gespannt, wie die darauf reagieren. Wir werden doch immer und fortwährend auf unsere Vergangenheit schuldisiert. Lassen wir doch einfach alles wieder aufleben, dann sind die Linken nicht enttäuscht.

    Der BND reagiert darauf, sonst keiner.

  76. #24 Dunkeldeutscher_XYZ (06. Sep 2015 22:34)

    Meine persönliche Erfahrung mit dem vermeintlichen „Rechtsstaat“ ist, dass man eine asynchrone Kriegsführung gestalten muss. Was heißt das? Bei einer asychronen Kriegsführung macht man genau das, womit der Feind überhaupt nicht rechnet. Das bringt ihn aus dem Konzept, damit weiß er nichts anzufangen und genau das macht ihn verwundbar.

    Wenn wir zum Beispiel alle rufen „Kommt alle heim ins Rei**! Wir brauchen euch in unseren Nazifabriken. Wenn ihr nicht von alleine kommt, dann müssen wir euch wieder holen! Bei uns gibts heute noch etwas Lohn, aber wenn wir an der Macht sind, dann nicht mehr lange!“ Dazu verbreiten wir in den Netzwerken überall Bilder aus der Vergangenheit.

    Na was glaubt ihr? Ich wäre gespannt, wie die darauf reagieren. Wir werden doch immer und fortwährend auf unsere Vergangenheit schuldisiert. Lassen wir doch einfach alles wieder aufleben, dann sind die Linken nicht enttäuscht.

    Der BND reagiert darauf, sonst keiner.

  77. Abbruch am Nachmittag
    Spendenübergabe in Hesepe endet im Chaos – Sechs Verletzte

    Hesepe. Es sollte ein großes Zeichen der Mitmenschlichkeit werden, doch es endete im Chaos: Die Polizei ordnete am späten Freitagnachmittag den Abbruch einer Spendenübergabe an der Flüchtlingsunterkunft in Bramsche-Hesepe an. Sechs Menschen wurden verletzt.

    Von Björn Dieckmann und Meike Baars

    Ergys ringt nach Worten. Frauen scharren sich um ihn, einige mit Kindern auf dem Arm. Der junge Dolmetscher Ergys soll ihnen erklären, warum sie gerade leer ausgegangen sind. Warum die Spendenaktion abgebrochen wurde, ohne dass sie etwas Winterkleidung oder Spielzeug ergattern konnten. Dem jungen Mann steigen Tränen in die Augen. „Scheiße“, sagt er. „Wir wollten doch nur helfen.“ (Hier gibt es den Liveblog aus Hesepe zum Nachlesen.)

    Eine der größten Hilfsaktionen in Hesepes Geschichte

    Vor zwei Jahren lebte Ergys, der seinen Nachnamen nicht sagen will, selbst als Flüchtling in der Heseper Einrichtung. Inzwischen macht er eine Ausbildung und hat das geschafft, von dem viele hier in Hesepe träumen: Er kann sich Dinge des täglichen Bedarfs eigenständig leisten.

    Am Freitag sollten auf dem Gelände der Erstaufnahme-Einrichtung für Asylbewerber Spenden direkt an Flüchtlinge übergeben werden: Decken, Winterkleidung, Spielzeug, Fahrräder. So hatte es sich die „Flüchtlingshilfe Hesepe“ überlegt, für die Ergys als Übersetzer eingesprungen ist. So war es mit Einrichtungsleiter Conrad Bramm besprochen. Erst vor gut einer Woche war die Initiative auf Facebook gegründet worden, gewann rasend schnell „Likes“ und erlebte eine riesige Unterstützung – bei den Sammelaktionen in Quakenbrück, Bersenbrück und Osnabrück, aber auch in der Logistik. Es hätte eine der größten Spendenübergaben werden können, die Hesepe in den vergangenen Jahren gesehen hat.

    Fassungslos am Parkplatz

    Dass sie womöglich nicht reibungslos laufen würde, war hingegen am Freitag schon früh zu erahnen: Noch bevor die Aktiven der „Flüchtlingshilfe Hesepe“ überhaupt vor Ort waren, wurde der mit Fahrrädern und kleinen Paketen beladene Anhänger einer Bramscherin regelrecht geplündert. Die Frau wusste von der geplanten Aktion nichts und wollte ihre Spenden am Eingang zum Gelände der Landesaufnahmebehörde (LAB) abgeben. Doch so weit kam sie nicht. Fassungslos verließ sie den Parkplatz und musste ihren kleinen Kindern erklären, was gerade vorgefallen war.

    Spendenübergabe noch vor dem Gelände

    Hier, auf dem Parkplatz, musste dann auch – anders als zunächst geplant – die Spendenübergabe der „Flüchtlingshilfe Hesepe“ stattfinden. Die Polizei war früh vor Ort, die Beamten untersagten offenbar den Zutritt zur eigentlichen Asylbewerber-Unterkunft. Also der Parkplatz.

    In zwei Halbkreisen stehen sich Helfer und Flüchtlinge hier am Nachmittag gegenüber. Hand in Hand. Als es losgeht, brandet Applaus auf. Die Lkw, vollgepackt mit Kleidung, Babysachen und Spielzeug, fahren einzeln vor. Dolmetscher und Dutzende Helfer sind im Einsatz. In Ketten werden die Hilfsgüter weitergereicht. Flüchtlinge treten vor, um die Spenden entgegenzunehmen. Kinderlächeln, als es Bonbons gibt.

    Doch Aufregung, als die Laderampe des ersten Lasters geschlossen wird. Die Helfer versuchen, zu beschwichtigen: Keine Sorge, das war noch längst nicht alles. Dutzende weitere werden folgen. Die Stimmung ist aufgeheizt, aber den Helfern ist klar: Diese Menschen treibt nicht die Gier, sondern die nackte Armut – und deshalb die Sorge, leer auszugehen. Immer wieder kommt Unruhe auf. Immer wieder drängen wartende Flüchtlinge zu nah an die Helfer und an die Waren heran. Die Dolmetscher fordern sie auf, sich hinzuhocken, um Ruhe in die Menge zu bringen. Das klappt aber nur für eine kurze Dauer.

    Die Stimmung kippt

    Lautsprecherdurchsagen, beruhigende Gesten, immer wieder Unterbrechungen: Anne Seggelmann, die die Facebook-Hilfsinitiative mit ins Leben rief, dringt nicht mehr zu den Flüchtlingen durch. Ihre Stimme ist heiser. Sie kann spüren, dass die Stimmung kippt.

    Die Freiwilligen wissen sich kaum noch zu helfen: Kleidungsstücke und Süßigkeiten werfen sie einfach in die Menge. Oder sie schütten Kartons und Tüten am Parkplatzrand aus. Sofort stürzen sich Flüchtlinge auf die Sachen.

    Auf dem Parkplatz gibt es irgendwann kein Halten mehr: Gruppen von Hilfsbedürftigen werden zurückgedrängt, andere drängeln sich vor. Die Laderampe eines Lkw wird geschlossen, weil sich die Unterstützer der „Flüchtlingshilfe Hesepe“ dort selbst in Sicherheit bringen müssen.

    Polizei und Organisatoren einigen sich auf einen Abbruch. Der Helferbus fährt vom Gelände, die Transporter reihen sich dahinter ein. Die meisten Lkw sind noch voll beladen.

    Sechs Verletzte

    Gegen 17.15 Uhr fordert die Polizei Verstärkung an. Zu spät, um zu verhindern, dass die Situation eskaliert. Asylbewerber gehen aufeinander los, greifen sich gegenseitig an. Hintergrund sind offenbar auch Konflikte zwischen den Flüchtlingsgruppen. Albanern und Syrern greifen sich an. Mindestens sechs Menschen werden an dem Abend verletzt, darunter ein Polizist. Die Helfer bleiben unversehrt.

    Während auf dem Außengelände der Aufnahme-Einrichtung recht schnell Ruhe einkehrt, gehen die Auseinandersetzungen innen weiter. Einsatzwagen der Polizei jagen aufs Gelände – an fassungslosen Helfern der „Flüchtlingshilfe Hesepe“ vorbei. Einige von ihnen haben Tränen in den Augen.

    Prall gefüllte Transporter düsen wieder ab

    „Das haben wir uns so nicht vorgestellt“, sagt Katrin Silbereisen später am Telefon. Noch immer ist die Mitinitiatorin der Hilfsaktion da in Hesepe und spricht mit den Flüchtlingen. „Wir hoffen, dass wir die Spenden noch verteilen können. Sie werden ja so dringend gebraucht“, sagt sie. Was die Eskalation herbeigeführt hat, was genau passiert ist an diesem Nachmittag – dazu möchte sie nichts sagen.

    Was bleibt übrig von diesem Tag? Bis zum Rand gefüllte Transporter. Hunderte Kisten und Tüten, die nun vorerst in Quakenbrück verstaut werden müssen. Helfer, die Gutes tun wollten, und nicht durchdrangen. Und Flüchtlinge, die einen Blick auf Hilfsgüter werfen durften, die sie bitter nötig hätten. Und die dann einfach wieder weggekarrt wurden.

    4 Kommentare
    Ralf Püschel
    Ralf Püschel
    Vor 2 Tagen

    Wir haben unser Auto noch leer bekommen. Es war abseits geparkt und wir konnten dort in Ruhe auf die Wünsche der Flüchtlinge eingehen. Sie waren höflich und dankbar und so hat es beiden Seiten geholfen. Es müssten Zelte weise Listen erstellt werden was gebraucht wird und dann werden die Zelte direkt beliefert. Koordiniert von einem Verantwortlichen der Stadt. Ich glaube nicht das so eine Aktion wie heute noch einmal erlaubt wird. Es war so traurig diese vielen frierenden Menschen vor sich zu haben, die LKWs voll bis unter das Dach und man konnte es nicht mehr los werden.
    Antworten

    Michael Normann
    Michael Normann
    Vor 1 Tag

    Es ist Schade das die Aktion so enden musste. Es zeigt aber, was für eine Not und Bedürfnis diese Menschen haben. Ohne irgend etwas, in einem fremden Land, der Sprache nicht mächtig und die Angst wieder abgeschoben zu werden. Und dann gibt es Menschen die diese Eskalation als Bürgerkrieg mitten in Deutschland bezeichnen. Für mich zeigt es nur was für einen Druck diese Menschen haben.
    Und es zeigt wie gut es mir geht, eine Wohnung, Arbeit und sonst alles was man zum Leben braucht. Für mich ist das selbstverständlich, für die Flüchtlinge nicht mehr.
    Und deswegen muss Europa sich langsam einig werden wie sie diese Krise meistern können. Und so tun als ginge uns diese Krise nichts an geht auch nicht.
    Antworten

    Sven Heinrich
    Sven Heinrich
    Vor 1 Tag

    Mein Gott, so wird mit meiner Spende umgegangen! Ich fasse es nicht. Wenn man merkt, dass die Stimung kippt, kann man unmöglich anfangen, Kartons auszukippen. Sind da nur Laien am Werke? Keine Experten, wie man mit so einer Menschenmenge umgeht? Kein Wunder, dass sich alle darauf stürzen und jeder versucht noch was abzubekommen. Wenn es was für umsonst gibt, dann benimmt sich selbst der nicht in notleidende Deutsche genauso! Das ist eine Eigenart des Menschens!

    Es ist erschreckend, dass die Verantwortlichen so naiv vorgagangen sind. Es ist ein weiterer Beweis, dass der deutsche Staat mit der Flüchtlingsproblematik total überfordert ist. Insofern ist es verantwortungslos gegenüber der deutschen Bevölkerung, immer mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Der Staat bekommt es ja nicht mal hin, gesammelte Spenden, gerecht und gesittet unter den Flüchtlingen zu verteilen. Eine Schande für die deutsche Politik, für die Behörden, für die Verantworlichen.

    Ich werde nichts mehr an Sammelstellen abgeben. Bestenfalls übergebe ich die Sachen den Flüchtlingen persönlich! Gleichzeitig sehe ich mit großer Sorge, wie es weitergeht, wenn immer mehr kommen. Es eskaliert jetzt schon. Wenn erstmal der Winter kommt, wer rettet die Flüchtlinge vor dem erfrieren? Oder werden sie sich selbst überlassen? Dann ist doch klar, dass sie sich in der Not auch zu kriminellen Verhalten verleiten lassen!
    Antworten

    Claudia Höner zu Siederdissen

    Danke für den Bericht. Sehr schade. Ich denke, die nächste Spendenaktion wird anders durchgeplant. Aus dem Fehler kann man lernen. Ich finde es toll, dass so viel gespendet wurde!
    Antworten

    http://www.noz.de/lokales/bramsche/artikel/613352/spendenubergabe-in-hesepe-endet-im-chaos-sechs-verletzte#gallery&54700&0&613352

  78. Ich hatte mich gestern morgen mal für 5 Minuten in den Presseclub, ich glaub auf ARD oder ZDF, reingeschaltet. 5 Minuten haben gereicht und ich hatte den Kaffee auf. Es war unerträglich diese konzertierte Flüchtling-im-Arm-nehmen-Mentalität im rationalen Klugscheißerton der „Anständigen“, wie Deutschlandfunk eben.

    Zum obigen Text der Autorin kann ich nur sagen, daß ich mich sofort an die Inhalte von Bar Ye’ors „Europa und das kommende Kalifat“ erinnert habe.

    Und bei den Fotos, die diese Nomaden auf ihren Beutezug Richtung Beuteland so siegessicher hochhalten, dürfte es sich in Wirklichkeit um ein Dokument für unbegrenztes Aufenthalts- und Eroberungsrecht handeln, getarnt als Transparente.

    Und was die Kosten für die Überfahrt angeht: Der obige Bericht bestätigt meinen Verdacht, daß die Saudis sie bezahlen; Verwendungszweck: Die Islamisierung Deutschlands und zur Bekämpfung Israels.

    Heute, am Montag und Dienstag (7. und 8. September) „hat die OIC eine internationale Konferenz mit dem Thema »Israeli settlements as an obstacle to peace – possible ways forward« (Die Israelische Besatzung als Hindernis für Frieden – Lösungsansätze) organisiert. Sie wird in Brüssel stattfinden. Mit von der Partie werden sein der Generalsekretär der Vereinten Nationen Rima Khalaf, der Vorsitzende der Kommission der UNO für Wirtschaft und Soziales, Dr. Riyadh Al Maliki von der OIC, der Palästinensische Außenminister und Botschafter Samir Bakr, der stellvertretende Generalsekretär der OIC für Palästinensische Angelegenheiten, ferner die Hochgrad-Räpresentanten der Arabischen Liga und, ja, der Europäische Rat für Auswärtige Beziehungen.

    An der Zusammenstellung alleine schon kann man erkennen, für wen an diesen beiden Tagen gesprochen wird und für wen auf keinen Fall. Die Islamisierung des Westens wird über den Palästiner-Israel Konflikt ausgetragen.

    Die Öffentlichkeit wird davon nichts erfahren, allenfalls, wenn überhaupt wird man dieses Thema, welches eigentlich von sehr hoher Brisanz ist, nur ganz beiläufig in der Nachrichtensendung andeutungsweise dem Hörer oder Zuschauer angedeihen lassen, „gefahrlos“, weil dann diese Information durch sich daran anschließende übliche Propagandainhalte schon wenige Minuten später wieder überschrieben und somit aus den Köpfen der Empfänger verschwunden sein wird …“

    Meinen vollständigen Text kann man im nachstehenden Link verfolgen. – Passwortgeschützt, weil ich ihn eigentlich für den Kommentarteil unter dem Thema auf PI “ »„Flüchtlinge“ nicht heilig, aber falscher Feind« vorgesehen hatte, das Versenden aber nicht funktionierte.

    Passwort „Kufar“:

    Kommentar zum obigen Thema von Andreas Fichte

    Ach bevor ich es vergesse: “ Dann kommt die Mär hinzu, der Vater hätte sich in Deutschland seine Zähne behandeln lassen wollen“

    Meine Arbeitskollegin (biodeutsch) hatte sich vor etwa 2 Jahren ihre Zähne in der Türkei machen lassen, sie ist extra nur dafür hingeflogen und war nach 3 Tagen wieder in Deutschland.

    Keine weiteren Fragen Euer Ehrn!

  79. Es kann und darf nicht sein, dass der Islam den Schutz des Deutschen Grundgesetzes genießt, denn das Grundgesetz ist ein Ergebnis der Deutschen Kultur- und Geistesgeschichte, zu der der Islam nie dazu gehörte. Aufklärung, Freiheit des einzelnen Menschen und Pluralismus sind seine Wesenszüge. Alles Dinge die der Islam, wo er denn herrscht im Kern ablehnt und beseitigen möchte. Wieso sollen wir dieser „Hasslehre“, die überall zu Unfreiheit und Unterdrückung führt, den Schutz durch die Religionsfreiheit nach dem Grundgesetz zukommen lassen.
    Der Islam passt nicht zu einer, und gehört nicht in eine freiheitlich orientierte Gesellschaft. Der Islam sollte wegen der vielen Kriege die unterschiedliche Moslemgruppen überall auf der Welt führen, in Deutschland verboten werden, zudem ist er völlig kultur- und wertefremd in unserem Kulturkreis.

  80. Böse Lügen über die Familie von Fluchtopfer Ailan

    Rassisten und Extremisten missbrauchen die sozialen Netzwerke wie Facebook für ihre Zwecke oder hetzen in Kommentarspalten. Hass kennt dort keine Grenzen!

    Selbst im Angesicht größter Tragödien kennt ihr Hass keine Grenzen. Im Netz missbrauchen rechte Hetzer den Tod des Flüchtlingsjungen Ailan (3), dessen Leiche am Strand des türkischen Badeortes Bodrum angespült wurde, für ihre Propaganda. Sie behaupten, der Vater des Jungen, Abdullah Kurdi (40), habe als einziger an Bord des Flüchtlingsbootes eine Rettungsweste getragen. Die gefährliche Überfahrt hätte er außerdem nur gewagt, weil er sich in Europa neue Zähne machen lassen wollte. „Vollkasko“ und „auf Kosten von uns Deutschen“, wie der islamfeindliche Blog „PI News“ und rechte Pöbler bei Facebook und in Kommentarspalten behaupten.

    Die Vorwürfe sind so ungeheuerlich wie unhaltbar. Das Schicksal der Familie Kurdi steht vielmehr exemplarisch für die syrische Tragödie.

    Rückblick: Vor gut einem Jahr fiel „ISIS“ in die syrisch-türkische Grenzstadt Kobane ein, wo Abdullah mit seiner Familie lebte. Der Vater zweier Söhne wurde entführt und gefoltert. Ihm wurden nahezu alle Zähne gezogen, erfuhr der kanadische Journalist Terry Glavin. Elf Mitglieder der Kurdi-Familie überlebten den „ISIS“-Terror nicht, berichtete Abdullahs Schwiegervater in einem Interview mit „Newsweek“.

    Dennoch gelang Abdullah mit seiner Frau und den zwei Kindern die Flucht in die Türkei. Sie strandeten in Istanbul. Arbeitslos und mittellos beschlossen die Kurdis, in den Westen zu gehen. Ausreisevisa erhalten in der Türkei nur Flüchtlinge, die ein Einreisevisum eines anderen Staates vorweisen können, sagte ein Sprecher des UN-Flüchtlingshilfswerks zur B.Z.. Das aber haben nur die Wenigsten.

    Ziel der Kurdis war Kanada, wo Abdullahs Schwester lebt. Monatelang versuchte Tima Kurdi, ihren Bruder bei der Flucht zu unterstützen, zahlte die Miete in der Türkei. Doch die Ausreise kam nicht zustande. Im letzten Telefonat erzählte Abdullahs Frau Rihanna (35) ihrem Vater, dass sie nach Deutschland wolle.

    http://www.bz-berlin.de/welt/boese-luegen-ueber-die-familie-von-fluchtopfer-ailan

  81. #100 ratio2010

    Herzzerreisend diese tollen Helfer. Tränen in den Augen, wir konnte nicht alles los werden. Diese Leute begreifen es wohl nie, was auch an den Kommentaren abzulesen ist. ES SIND PRIMITVKULTUREN. Aber lass ruhig das deutsche Schaaf weiter mit den Wölfen tanzen.

  82. #44 Affentheater (06. Sep 2015 22:52)
    Jetzt weiss ich auch warum die eingeladenen Gäste von Frau Merkel in aller Welt ein Foto Ihrer Göttin besitzen und Medienwirksam in die Luft halten:
    Unsere Größenwahnsinnig gewordene Bundeskanzlerin spekuliert auf den Friedensnobelpreis, um in die Geschichte einzugehen, und um dieses zu Erreichen ist Ihr wohl jedes Mittel recht.
    Geld und das eigene Volk spielen da keine Rolle.
    Man muss diese Wahnsinnige unbedingt sofort stoppen.

    VORSCHLAG.
    Sperrt die Wahnsinnige in die geschlossene Psychiatrie auf St. Helena und gibt ihr alle Halluzinogene und Preise, die sie will.

    Das ist auf jeden Fall billiger als das, was sie jetzt veranstaltet.

  83. Auch in Paderborn, Ca 140000 Einwohner wurden Zelte errichtet.
    Keiner hat mich vorher gefragt. Was ist wenn etwas schlimmes passiert?
    Als ob diese Menschen sich wie Tiere in einem Umzäunten Zelt zufrieden geben.

    Ich bin bin hier geboren, 27 Jahre alt, meine Eltern sind aus der heutigen Türkei, sie sind geflüchtet, weil wir Christen sind, eine Minderheit. Meine Vorfahren wurden vor 100 Jahren geschlachtet, verbrannt, vergewaltigt. Genau wie in Syrien.

    Und jetzt kommen Sie her, unter ihnen sind viele Henker. Einige von ihnen haben bereits gemordet.
    Frau Merkel kann dafür nicht Garantieren, dass hier keine Bomben hochgehen.
    Der BND kann nicht in den Köpfen hineinschauen.

    Vereinigt euch, ich liebe das Land, hier bin ich geboren.
    Nicht aufgeben!

    Es ist ein Christliches Land dass andere Religionen duldet solange diese friedlich ausgeübt werden. Wir wollen Frieden!

    Wählt eine Partei, entscheidet euch, und handelt

  84. Auch in Paderborn, Ca 140000 Einwohner wurden Zelte errichtet.
    Keiner hat mich vorher gefragt. Was ist wenn etwas schlimmes passiert?
    Als ob diese Menschen sich wie Tiere in einem Umzäunten Zelt zufrieden geben. Ich bin bin hier geboren, 27 Jahre alt, meine Eltern sind aus der heutigen Türkei, sie sind geflüchtet, weil wir Christen sind, eine Minderheit. Meine Vorfahren wurden vor 100 Jahren geschlachtet, verbrannt, vergewaltigt. Genau wie in Syrien.

    Und jetzt kommen Sie her, unter ihnen sind viele Henker. Einige von ihnen haben bereits gemordet.
    Frau Merkel kann dafür nicht Garantieren, dass hier keine Bomben hochgehen.
    Der BND kann nicht in den Köpfen hineinschauen.

    Vereinigt euch, ich liebe das Land, hier bin ich geboren.
    Nicht aufgeben!

    Es ist ein Christliches Land dass andere Religionen duldet solange diese friedlich ausgeübt werden. Wir wollen Frieden!

    Wählt eine Partei, entscheidet euch, und handelt

  85. ..merkwürdig, das so ziemlich alle regierungen europas in den letzen jahren und jahrzenten mit heutigen aktuellen flüchtlings-höhepunkt, wider besseren wissens, gegen das eigene volk angehende überfremdung zulassen, forcieren und sogar einfordern….kann mich mal einer aufklären ?
    verblüffend ist nach wie vor auch wie gerade aktuell zu beobachten, ein sehr, sehr großer teil der flüchtlinge ins christliche abendland (europa), völlig konträr ihrer eigenden kultur asyl suchen……es gibt ca 57 islamische staaten..
    da wollen sie aber nicht hin bzw. bekommen dort kein asyl, alleine schon das es dann dort überhaupt keine sprach und mentalitäts-bzw. glaubens-probleme geben würde, einzig wofür ich jetzt verständnis habe ist natürlich wenn unsere unfähige regierung schreit kommt alle hier her wir brauchen euch, ihr kriegt hier auch alles was ihr wollt, ich würde wahrscheinlich auch nicht zögern, allerdings würde ich schon überlegen ob ich meine kinder in ein gummiboot verfrachte und mich übern ozean schippern lasse, …es wird immer merkwürdiger..

  86. Das ganze Gerede um die Willkommenskultur ist doch nur Ausdruck von Hilflosigkeit, Politiker wie Merkel haben keine Lösungen zu dieser Krise anzugehen, weil sie Unfähig sind, reden sie gutmenschlich daher und stopfen unsere Heimat mit anströmenden Männern voll, die überwiegend dem Islam angehören. Dass die mal auf die Idee kämen, dass dort ein gezielter Angriff des IS auf Europa stecken könnte ist von denen nicht zu erwarten.
    Die deutschen Politiker haben versagt, welches Land in der Geschichte der Menschheit hat sich auf diese Weise überrennen lassen?

  87. Djihat Definition: Nach klassischer islamischer Rechtslehre (Fiqh), deren Entwicklung in die ersten Jahrhunderte nach dem Tode Mohammeds zu datieren ist,[5] dient dieser Kampf der Erweiterung und Verteidigung islamischen Territoriums, bis der Islam die beherrschende Religion ist.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dschihad

  88. „Diejenigen, die glaubten und ausgewandert sind und sich mit ihrem Vermögen und mit ihrer eigenen Person[26] auf dem Weg Gottes eingesetzt haben, sind untereinander Freunde. (…)“

    – 8:72 nach Khoury
    Bei der Benutzung eines dieser bzw. beider Zusätze ist stets ein bewaffneter Kampf gemeint.[27]

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dschihad

  89. Während Deutsche den sog.Flüchtlingen Beifall klatschen,wollen andere Länder keine aufnehmen.

  90. #2 Jephte (06. Sep 2015 22:11)

    Zunächst einmal mein Beileid dem Vater zum Verlust des Sohnes. Ich habe selbst 2 Kinder, und mag mir nicht vorstellen, was das mit mir machen würde.

    Beileid für was? Für ein weiteres beispiel der Taqiyya?
    Das Schwein hat seine Familie auf dem Gewissen wegen ein paar Zähne die ER in Europa kostenlos wollte.
    ER war seit 3 Jahren in der Türkei mit Wohnsitz und Arbeit!

    Ruhe in Frieden, kleiner Aylan…
    Ja mein Kleiner letztlich bist du ein Opfer deines Vaters und dannach der Religion!

  91. #36 Patriot Herceg-Bosna (07. Sep 2015 01:05)

    Muslime in Schwarzafrika verbrennen Christen bei lebendigem Leibe.

    Nix für schwache Nerven.

    https://www.facebook.com/reinzufall/videos/vb.100001129896516/929296197118035/?type=2&theater

    das interessiert kaum jemand hier, weil sie es alle nicht schnallen, dass dies in absehbarer zeit auch in Deutschland geschieht!
    keiner ausser ausnahmen wie Patriot h.b, ich und noch 1 oder 2 hier!
    das wird noch richtig richtig finster……

  92. Eben auf Ö3: es waren nicht 15.000 am Wochenende, es waren auch nicht 18.000, sondern laut österreichischer Zählung 25.000! Da merken die noch nicht mal, dass vielleicht ein paar „verloren“ gegangen, bzw. untergetaucht sind. Mahlzeit! Soviel zur inneren Sicherheit… mal ganz abgesehen von den eingeschleppten Krankheiten… Na ja, wie hat Frau Murksel gesagt, die deutsche Gründlichkeit soll man jetzt mal vernachlässigen. Genau – es wird noch richtig finster..

  93. #103 johann (07. Sep 2015 00:31)

    Böse Lügen über die Familie von Fluchtopfer Ailan

    Am Donnerstagnachmittag postete er seinen menschenverachtenden Kommentar zum Tod des kleinen Ailan. Keine 38?Stunden später stand der Staatsschutz bei Benjamin?Sch. in Hellersdorf vor der Tür.
    http://www.bz-berlin.de/tatort/der-facebook-hetzer-hat-selbst-einen-sohn
    Sie wissen aber schon Bescheid bei der BZ:
    http://www.bz-berlin.de/welt/hier-fuehrt-ein-vater-seine-tochter-zur-steinigung
    Dieser Vater ist vielleicht bei dem Flüchtlings Wettschwimmen dabei…man MUSS ihm alles gute wünschen…sonst Knast.

  94. #103 johann (07. Sep 2015 00:31)

    Böse Lügen über die Familie von Fluchtopfer Ailan

    Am Donnerstagnachmittag postete er seinen menschenverachtenden Kommentar zum Tod des kleinen Ailan. Keine 38?Stunden später stand der Staatsschutz bei Benjamin?Sch. in Hellersdorf vor der Tür.
    http://www.bz-berlin.de/tatort/der-facebook-hetzer-hat-selbst-einen-sohn
    Sie wissen aber schon Bescheid bei der BZ:
    http://www.bz-berlin.de/welt/hier-fuehrt-ein-vater-seine-tochter-zur-steinigung
    Dieser Vater ist vielleicht bei dem Flüchtlings Wettschwimmen dabei…man MUSS ihm alles gute wünschen…sonst Knast.

  95. ja,ja,ja.

    In 1982 man sagte auch-„weltherrschaft des kommunismus“.

    Zehn Jahre spaeter kommunsmus starb und ging in die Scheisse!

  96. @Zauberlehrling
    Der Kleine kann nichts dafür, dass sein Vater ein Idiot ist. Mit 3 Jahren hat er sicher noch keine Vorstellung davon, in was für eine seltsame Gemeinschaft er hineingeboren wurde. Abgesehen davon, dass es dem Vater trotz allem nicht im Hemd stecken geblieben sein dürfte, dass er seinen Sohn verloren hat, es ist ein Kleinkind, das da sein Leben gelassen hat, für was für zweifelhafte Ideale auch immer. Es ist mir immer wieder ein Rätsel, wie sich ein prinzipiell vernunftbegabtes Wesen wie der Mensch auf so ein krankes Wertesystem wie den Islam einlassen kann…

  97. …ist ein interessanter Ansatz:
    Wir investieren bei „unsere“ Kindern/Jugendlichen in
    Intellekt, zuminindest war das vor einigen Jahrzehnten noch der Fall, als noch mehr
    Studenten Mint-Fächer anstatt Journalistik, Sozialpädagogik und Theaterwissenschaften studierten. Jedenfalls „wir“ investierten
    in Bildung.

    Die Saudis verfügen andererseits nun über erhebliche Mittel ohne eigenes Zutun, und haben wohl eingesehen, dass Breitenbildung sowohl ihr System als auch ihre Jugendlichen überfordern würde.
    Fazit : sie investieren in Religion, Vermehrung und Unterwanderung von nichtmohammedanischen Staaten
    im Sinne Mohammeds, bei dem alles in
    Unterwerfung (heisst ja Islam) und/oder Mord endet.
    Mal sehen, welches System auf dauer erfolgreicher ist …

    Was mich allerding etwas an unserem zweifeln lässt ist, dass die Asylbetrügerströme über Handys und Internet mit ganz Afrika/Arabien verbunden sind und zeitnah bis in die Dörfer reagieren. Während „unsere“ Leute ebenfalls über diese Technik verfügen, – jedoch auf nichts reagieren, so als besässen sie die Technik nicht. Die sitzen hier noch , festgedübelt wie die Zombies, vor
    der Aktuellen-Kamera-Schau und DDR-heute und konsumieren auch noch den Printstuss, für den sie noch freiwillig bezahlen.
    Wieso lassen sich die meisten Deutschen immer noch von den DDR-Sendern ARD
    und ZDF zudröhnen, wobei die Sendungen in der 3. Welt bestimmt auch nicht besser sind, jedoch die dortigen Leute wesentlich felxibler reagieren ?

    Sind „wir“ doch dümmer?
    Ist also mehr IQ und Bildung lebensverkürzend?

    Der „Freifeld-Versuch“ am lebenden Objekt (Bürgerkrieg) läuft gerade.

  98. #17 Jakobus (06. Sep 2015 22:26)

    Als 89 die Züge aus Prag anrollten undals die Mauer aufging… -was lag sich Deutschland in den Armen. Aber bald begann Ernüchterung Einzug zu halten.

    Ich bin gespannt, wann der erste Gutmensch rumheult und die erste Asyl-Betüttel-Tante murren und es das erste Heulen und Zähneklappern gibt.
    ********************************************************************************************
    DAS KOMMT SEHR BALD, WENN DIE MUSELMANEN NEUSIEDLER VORHUT OHNE FAMILIENANHANG, SICH
    DIE ERSTEN DEUTSCHEN WEIBER ALS VON ALLAH VERHEISSENE BEUTE GREIFT.
    ICH BIN DAVON ÜBERZEUGT, DASS DIESE GUTMENSCHINNEN KEINE ANZEIGE ERSTATTEN WERDEN.
    WENN SIE VWERGEWALTIGT WERDEN, TRIFFT DIE SCHULD BESTIMMT PEGIDA ODER DIE ANDEREN DEUTSCHEN NAZIS! 😯

    H.R

  99. #17 Jakobus (06. Sep 2015 22:26)

    Als 89 die Züge aus Prag anrollten undals die Mauer aufging… -was lag sich Deutschland in den Armen. Aber bald begann Ernüchterung Einzug zu halten.

    Ich bin gespannt, wann der erste Gutmensch rumheult und die erste Asyl-Betüttel-Tante murren und es das erste Heulen und Zähneklappern gibt.
    ********************************************************************************************
    DAS KOMMT SEHR BALD, WENN DIE MUSELMANEN NEUSIEDLER VORHUT OHNE FAMILIENANHANG, SICH
    DIE ERSTEN DEUTSCHEN WEIBER ALS VON ALLAH VERHEISSENE BEUTE GREIFT.
    ICH BIN DAVON ÜBERZEUGT, DASS DIESE GUTMENSCHINNEN KEINE ANZEIGE ERSTATTEN WERDEN.
    WENN SIE VWERGEWALTIGT WERDEN, TRIFFT DIE SCHULD BESTIMMT PEGIDA ODER DIE ANDEREN DEUTSCHEN NAZIS! 😯

    H.R

  100. #82 ossi46 (06. Sep 2015 23:36)

    Wer hier noch glaubt, dass dieser Zustrom einfach so passiert, der muss schon strunzdumm sein.

    Diese Islamisierung ist bestens organisiert. Und es gibt nur eine einzige Macht, die daran Interesse hat:

    Die USA!
    – – –
    Das seh‘ ich genauso. Wer verdient überall? Die Finanzmafia. Man muß nur schauen, wer alles schon bei Goldmann Sachs war (nur als Beispiel: Draghi, Trichet, Rasmussen, Sutherland, …)
    https://www.youtube.com/watch?v=zNEeHd6kY3I
    Goldman Sachs, FED, und alles mit den einschlägigen Namen versehen. Und alles kein Zufall. Auch die vermutlich angestrebte Weltherrschaft des Islam nicht, der auch nur instrumentalisiert wird.

  101. Eilnachricht-Eilnachricht-Eilnachricht-

    AKTUELL: Toter in Erstaufnahmelager in Schwarzenborn

    Schwarzenborn – Eine unklare Todesursache beschäftigt zurzeit die Polizei im Hessischen Erstaufnahmelager in Schwarzenborn (Schwalm Eder Kreis). Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort und rechnet mit Ausschreitungen. Es wird nachberichtet. (Stand: 09.20 Uhr)

    http://www.hessennews.tv/polizei-nordhessen/6728-aktuell-toter-in-erstaufnahmelager-in-schwarzenborn.html

  102. BEZAHLEN DIE USA DIE SCHLEPPERORGANISATIONEN, DAMIT DIESE DIE FLÜCHTLINGE NACH EUROPA BRINGEN?
    http://pressejournalismus.com/2015/08/bezahlen-die-usa-die-schlepperorganisationen-damit-diese-die-fluechtlinge-nach-europa-bringen/

    Es wird Zeit, dass Kommentare die irgendwelche dubiosen Gerüchte verbreiten um Antiamerikanismus oder in anderen Fällen gar tendenziell Antisemitismus zu schüren, wieder gelöscht werden und die Verbreiter gesperrt werden. Danke.

  103. Israel hat am meisten Syrien destabilisiert und lange vorher den Regime-Change gefordert. Man koennte meinen, es gebe eine Absicht Teile Syriens militaerisch zu sichern damit die Syrer dort bleiben koennen in sicheren Zonen. Aber genau dieses Thema wird ignoriert, es duerfen auch keine Blauhelme nach Gaza. Dabei ist man duchaus militaristisch wenn es gegen Russland geht, Friedensonkel Gauck wollte auch schon loslegen mit dieser Sturmfrisur von der Leye. Die Umsiedelung der Syrier macht man mit Druck durch die ISIS und durch Sog nach Deutschland. Syrien, Hizbollah, Iran und Russland sind ein Block den man gezielt nacheinander ausraeuchert. Nach Syrien kommt der Iran dran und dann Russland. Irgendwie sollte es mal die Anerkennung Israel als Einbuergerungsverpflichtung geben. Der ultimative Test ob man Nazi ist, waere die Treue und Ehrfurcht zu Israel.

Comments are closed.