mona-2Diese klare Botschaft muss immer und immer wieder unters Volk gebracht werden, bis es auch der letzte gutmenschlich verseuchte und toleranzbesoffene Betonkopf begriffen hat: Der Islam ist eine existentielle Gefahr für die (noch) freie Menschheit, mordet sich seit 1400 Jahren durch die Weltgeschichte und wird diesen Terror so lange fortführen, bis entweder die ganze Welt islamisch oder diese totalitäre Gewalt-Ideologie entschärft, und wenn dies nicht gelingt, vom Erdboden verschwunden ist. Die Christin Mona Walter, die aus dem Islam ausgestiegen ist, bringt es schnörkellos auf den Punkt.

(Von Michael Stürzenberger)

Sie antwortet in diesem Video auf einem Moslem, der sie auf facebook aufforderte, den Islam nicht zu kritisieren, sondern Respekt vor ihm zu zeigen. Dies entgegnet sie ihm:

„Wenn jemand zu Deinem Haus kommt, Dich schlägt, Deine Mutter und Tochter vergewaltigt, Deinen Vater und Bruder tötet, Dein Land übernimmt und Dir dann Deinen Glauben verbietet, respektierst Du dann diese Person? Nein, das tust Du nicht.

Das ist das, was Deine Religion mir und meinen christlichen Freunden im Irak, Syrien, Nigeria, Pakistan, Somalia, in jeder Ecke dieser Welt antut. Das ist das, was der Islam uns Christen antut. Das ist das, was der Islam den Christen seit 1400 Jahren antut.

Es ist das, was Mohammed tat, und es ist das, was Moslems heute tun. Gute Moslems, die dem Propheten des Islams nachfolgen. Sie folgen einfach ihrem geliebten Propheten.

Was der Islamische Staat im Irak und Syrien tut, ist schon die ganze Zeit vom Islam getan worden. Seit 1400 Jahren.

Alles, was sie tun, ist im Einklang mit dem Koran, den Hadithen und Allah. Es ist im Einklang mit dem Islam. Das ist Dein Gott, Dein Allah, der im Koran von A-Z sagt „Töte“.

In jedem Kapitel des Dschihad bei Bukhari geht es um das Töten. Tötet die Christen. Kreuzigt sie. Belügt sie. Täuscht sie.

Es ist überall. Du kannst das überall lesen. Das ist Deine Religion, die mich attackiert, nur weil ich eine Christin bin. Deine Religion fügt mir das zu. Ich respektiere den Islam nicht, da er keinen Respekt verdient. Wenn Du das nicht magst, was ich schreibe: Es ist das, was in den islamischen Schriften steht. Ich setze es auf facebook.“

Hier das Video der von der Gefährlichkeit des Islams zutiefst überzeugten Mona Walter, veröffentlicht bei Gloria TV am 18. September:

Nachdem Mona Walter den Koran gelesen hatte, stieg sie aus dem „Tötet die Ungläubigen“-Kult aus und konvertierte zum Christentum. Sie flüchtete aus Somalia und lebt jetzt in Schweden. Hier eine CBN-Reportage vom April dieses Jahres über sie:

(Videobearbeitung: theAnti2007)

image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. Herr Stürzenberger,
    organisieren Sie mit uns einen Generalstreik, um das irre Merkel-Regime zu stürzen !

  2. Ist die Frau jetzt auch Rassist und Nazi?

    Ich bin verwirrt.
    Wäre nett, wenn jemand von der Roten SA mich da mal aufklären könnte.

  3. “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

    Voltaire (französischer Philosoph und Schriftsteller)

  4. Zu diesem Thema sehr empfehlenswert zu lesen von Rolf Stolz „Die Mullahs am Rhein/Der Vormarsch des Islam in Europa“.Der Autor hat schon damals genau davor gewarnt ,daß der Islam mit Menschenrechten,christlichem Glauben ,abendländischer Kultur und Demokratie NICHT zu vereinbaren ist!
    Sollte für jeden Welcome-Schreier zur Pflichtlektüre werden!

  5. Der Koran macht etwas, was noch schlimmer ist, er schaltet das Denken ab, dass hatten auch wir schon mal 1933.

  6. Tja… was werden die Guties dazu wohl sagen oder tun? Nahzieh-Keulchen rausholen? Is eh stumpf und abgewetzt und in diesem Fall wohl doch eher… leicht unpassend. Eine starke feministische kämpferische aufgeklärte Frau mit eindeutig ostafrikanischen Wurzeln und eine bekennende Christin als rassistischen intoleranten Menschenhasser und Aufwiegeler zu brandmarken, wird wohl auch der beste Propagandafutzi nich fertig kriegen… :)))

  7. „Ich habe den Koran intensiv studiert, Meine Studien überzeugten mich davon, dass es wenige Religionen in der Welt gegeben hat, die für die Menschheit so tödlich waren wie die des Mohammed. So weit ich es beurteilen kann, ist sie die treibende Kraft hinter dem Verfall, der heute in der muslimischen Welt so deutlich wird. Obwohl der Mohammedanismus nicht ganz so absurd ist wie die Vielgötterei der alten Zeiten, sind seine sozialen und politischen Tendenzen meiner Meinung nach in höchstem Maße furchteinflößend. Daher sehe ich ihn im Vergleich zum Heidentum als Rückschritt, nicht als Fortschritt.“

    Alexis de Tocqueville (französischer Publizist, Politiker und Historiker)

    „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“

    Gustave Flaubert (französischer Schriftsteller)

    http://www.islamkritik-objektiv.com/islamkritische-zitate/

    „In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat. Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte.“

    Hans-Peter Raddatz (Orientalist und Buchautor)

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

  8. Nur der Koran verbreitet Hass etc, Schon mal in das alte Testament gesehen? Ach ich vergas wir Christen sind ja schon weiter, aber nur zu dum das im neuen Testament es auch nicht viel anders aussieht. Religionen sind der grösste Schwachsinn den sich die Menschheit jemals ausdachte! Weltweite abschaffung dieser sollte das Ziel sein.

  9. @#10 Harmstorfs_Kartoffel (27. Sep 2015 20:54)

    Trotz solcher Aussagen darf der Wendehals nicht ungeschoren davon kommen.

  10. Für die SPD gibt es die Christenverfolgung im Irak und in Syrien nicht, ich konnte es gestern wieder an einem Stand dieser abscheulichen Partei erleben, sie leugnen diese Christenverfolgung ab. Wer in dieser Partei noch mitmacht, sollte sich über diese Christenverfolgung informieren und dann dieser widerlichen Partei den Rücken kehren.
    http://www.katholisches.info/2014/08/19/bilder-des-schreckens-brutale-gewalt-der-islamisten-gegen-christen-in-syrien-und-im-irak/

  11. 100% Zustimmmung. Der Ansicht bin ich auch. Ich habe es erlebt, bei uns, bei „meiner“ Firma. 80% musl. Mitarbeiter. Ich war im Betriebsrat, der von Türken dominiert wurde und wird.
    Auf den Versammlungen durfte ich mich nicht neben bestimmte der Gruppe setzen. Sie würden sonst unrein. Und das wird von der Gewerkschaft geduldet. Und das ist nur ein Punkt. Ja, man arbeitet an einer mehr und mehr musl. Einflussnahme. Die Christen sollen an den Randgedrängt werden. Dabei geht man sehr überlegt und subtil vor. Ich kann nur waren.

  12. heute auf Focus Online schreibt Jürgen Rüttgers (CDU) das erste mal ganz offen, was das Ziel der derzeitigen Flüchtlingswelle ist:

    Die Abschaffung der Nationalstaaten und des deutschen Volkes und die Schaffung eines europäischen Volkes:

    Warum reden wir immer noch über Nationalstaaten? Die gibt es in Europa nicht mehr!

    http://www.focus.de/politik/experten/ruettgers/gastbeitrag-von-juergen-ruettgers-warum-reden-wir-immer-noch-ueber-nationalstaaten-die-gibt-es-in-europa-nicht-mehr_id_4970987.html

    Warum führen wir immer noch die alten Debatten?

    Warum führen wir die alten Debatten von Nationalstaat und Souveränität weiter, als wäre nichts geschehen. Warum nehmen wir die Entwicklung hin zu mehr Demokratie in Europa, die durch den Vertrag von Lissabon europäisches Recht wurde, nicht zur Kenntnis.

    Warum diskutieren wir über die Souveränität von Staaten und Nationen, statt über die Souveränität des Volkes, und zwar des Volkes, dass der Souverän in den Mitgliedstaaten ebenso ist, wie gleichzeitig gemeinsam als europäisches Volk

  13. Pflichtlektüre jedes Politikers der Willkommenskultur müsste der Koran werden. Wichtig ist, dass er ihn alleine liest. Kein Imam die Suren durch an den Haaren herbeigezogene Interpretationen abschwächt.

  14. @12 Klara Himmel:

    Gaucks Neupositionierungs-Versuch ist besonders interessant angesichts seiner Aussage anlässlich des Staatsbesuchs in Birma, Anfang 2014. Pressemeldung damals:

    „Zum Abschluss seines fünftägigen Staatsbesuchs in Indien warb der Bundespräsident vor indischen Schülern für die Zuwanderung nach Deutschland. ‚Wir haben Platz in Deutschland‘, sagte er am Samstag in Bangalore. Die deutsche Bevölkerung werde immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs hätten. ‚Deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.’“

  15. Bei einem Kommentar bei Mannheimer ist zu lesen:

    ACHTUNG !
    Informationen aus Waren an der Müritz.
    Alles in allem ein schöner Tag bei sonnigem Wetter.

    In der näheren Umgebung gibt es eine Kaserne in der ca 300 Flüchtlinge untergebracht wurden. Heute hat der Bürgermeister von Waren dies offiziell willkommen geheissen.

    Was ich aber dann erfuhr ging mit wider die Natur:

    Wenige Tage zuvor wurde den Flüchtlingen ein Container mit Hilfgütern geliefert. Die Gutmenschen haben den Flüchtlingen beim Einzug in die Räume geholfen und wollten anschliessend noch helfen den Container zu entladen. Die Flüchtlinge haben sich davor gestellt und wollten die Öffnung des Containers verhindern.

    Das kam den Gutmenschen derart seltsam vor, dass diese die Polizei riefen. Diese hat die Flüchtlinge abgedrängt und den Container gewaltsam geöffnet. Darin befanden sich unzählige Waffen und Munition.

    Diese Information wurde mir von der Mutter eines Bundeswehroffiziers mit Afghanistan-Erfahrung heute abend mitgeteilt. Er dürfe darüber nicht sprechen, hat aber dennoch seine Mutter in Kenntnis gesetzt.

    Was soll man davon halten?

  16. Vor solchen Menschen habe ich Hochachtung.
    Sie stehen auf gegen den Faschismus, obwohl
    ihr eigenes Leben in Gefahr ist.

    Respekt muss man sich verdienen.
    Und genau da fehlt es bei den Moslems.
    Mord, Chaos, Hunger und Gewalt hat der
    Islam gebracht. Kein Grund für Respekt.

    Nicht die geringste Achtung habe ich vor den
    Islamkriechern in Grünen, Linken oder Kirchen,
    die genauso vorauseilend Gehorsam üben
    wie 1933 vor dem braunen Faschismus.

  17. weitere moslemische „Bereicherer“ für Deutschland:

    Entgegen ursprünglichen Aussagen soll es auch kommende Woche Sonderzüge für Flüchtlinge von Salzburg nach Deutschland geben.

    Bereits am Montag sollen demnach Flüchtlinge mit zwei Zügen von Salzburg ins Ruhrgebiet und nach Berlin gebracht werden.

  18. Zum 3 Oktober schlagfeste Regenschirme einpacken es gibt ein tolles Fest.
    Kann auch etwas Nass werden, wenn die die Straße berieseln wegen der Hitze vom Volk.

  19. Ich habe viele Bücher darüber gelesen, wie es Frauen in den islamischen Ländern geht. Beim Lesen bekam ich mehrere Gefühle. Von Hass, Mitleid und Verachtung. Gerade in den Gegenden die weit ab von der Zivilisation sind, wird der Islam extrem gelebt. Die Frauen müssen extrem leiden. Sie sind eigentlich schon von ihrer Geburt an verurteilt weil sie Frauen sind. Keine Rechte und dem Mann bedingungslos ausgeliefert. Vergewaltigung, Beschneidung, Zwangsehe. Es gibt wenige Frauen die gern in gern verschleiert durchs Leben gehen. Es ist für sie ebenso eine Last wie das Leben als Frau. Ich bin eine selbstbewusste Frau. Ich sage was ich denke, all das dürfen diese Frauen nicht. Ihnen werden sehr viele schreckliche Sachen angetan. Sie fliehen nach Europa weil sie auch gern selbstbewusst sein wollen. Und was passiert. Dieses Europa sieht zu wie anderen Männer sie belästigen, anpinkeln oder vergewaltigen. Lieber sollten 1.000000 Frauen aus diesen Ländern zu uns kommen, als die Männer, die diesen Frauen jeden Tag dieses Leid zufügen. Selbst vor ihren Kindern machen sie nicht halt. Auch diese werden zum Eigenschutz in eine Ladung Pfefferspray gehalten. Für diese Männer gilt der Grundsatz: Ich zuerst, dann mein Vater, mein Bruder und dann erst das Weib. Und das sollen unsere Zukünftigen Fachkräfte sein, die den Deutschen die Rente sicher sollen. Da verzichte ich lieber auf meine Rente.

  20. Eine weitere mutige Frau,sie kämpft auch für alle Muslima,die unter den Repressalien des Islams leiden müssen.

    Herr Gauck spricht von „begrenzten Kapazitäten“,welch Unverschämtheit.

    Wie wir geflüstert bekommen haben,gibt es keine Höchstgrenze für Reffjudschies,nicht wahr?

    Frau Merkel verhaspelte sich gestern/heute vor der UNO,obwohl sie in der Muttersprache sprach,den Faden kaum wiederfand.
    Die Frau ist bald fertig,ihre fatalen und dümmlichen Fehler der letzen Wochen,lassen sich nicht mehr korrigieren.

    Wie hieß noch die Sure 9.5?
    Umzingelt sie und greift sie und….!

  21. OT OT OT

    „Regionalwahlen in Katalonien

    Mehrheit für Befürworter der Unabhängigkeit

    Ersten Prognosen zufolge ist aus den Regionalwahlen in Katalonien ein separatistisches Parteienbündnis als stärkste Kraft hervorgegangen. Die Separatisten hatten angekündigt, im Falle eines Wahlsiegs die Abspaltung von Spanien einzuleiten.

    Die Allianz Junts pel Sí (Gemeinsam fürs Ja) von Regierungschef Artur Mas gewann nach einer Prognose des Senders TV3 63 bis 66 der insgesamt 135 Sitze im Parlament der nordostspanischen Region.

    Damit dürfte sie die absolute Mehrheit von 68 Mandaten aber verfehlt haben. Allerdings könnte die Allianz bei einem Bündnis mit der separatistischen Linkspartei CUP doch noch auf eine absolute Mehrheit kommen.

    Regionalpräsident Artur Mas hatte den Urnengang zur Abstimmung über die Abspaltung von Spanien erklärt und angekündigt, Katalonien im Falle eines Wahlsieges bis 2017 in die Unabhängigkeit zu führen.“

    http://www.focus.de/politik/ausland/regionalwahlen-in-katalonien-mehrheit-fuer-befuerworter-der-unabhaengigkeit_id_4975657.html

  22. #7 Liberator (27. Sep 2015 20:52)
    „…Eine starke feministische kämpferische aufgeklärte Frau mit eindeutig ostafrikanischen Wurzeln und eine bekennende Christin als rassistischen intoleranten Menschenhasser und Aufwiegeler zu brandmarken, wird wohl auch der beste Propagandafutzi nich fertig kriegen… :)))“
    Doch das kriegen die fertig. Damit haben die kein Problem.

  23. „Man betrachte z. B. den Koran: dieses schlechte Buch war hinreichend, eine Weltreligion zu begründen, das metaphysische Bedürfnis zahlloser Millionen Menschen seit 1200 Jahren zu befriedigen, die Grundlage ihrer Moral und einer bedeutenden Verachtung des Todes zu werden, wie auch sie zu blutigen Kriegen und den ausgedehntesten Eroberungen zu begeistern. Wir finden in ihm die traurigste und ärmlichste Gestalt des Theismus. Viel mag durch die Übersetzung verloren gehen, aber ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“

    Arthur Schopenhauer – Die Welt als Wille und Vorstellung

  24. #11 RevolutionPower Es ist schon ein Unterschied, wenn darauf bestanden wird, daß ein „heiliges“ Buch 1:1 wortgetreu unverändert befolgt wird, oder wenn sich unzählige Konzile und Religionsführer dazu entschlossen haben, daß das „heilige“ Buch mehr als Leitlinie, Sammlung von Gleichnissen und Parabeln zu betrachten ist, die auch unter den Vorzeichen der jeweiligen Epochen zu bewerten und zu gewichten sind und auch nicht die alleinglückseligmachende endgültige Weisheit enthält, noch enthalten kann. Ansonsten stimme ich überein. Religion ist Bullshit, Opium fürs Volk und Sedierung für die leichtgläubigen Massen.

  25. #3 lorbas (27. Sep 2015 20:48)

    Das stammt nicht von Voltaire!

    Genauer – der Mittelteil stammt aus einem Brief Voltaires an Friedrich den Grossen (1740)
    Anfang und Ende sind frei erfunden!

    Spielt aber keine Rolle, das wurde hier
    schon so oft und wird auch in Zukunft
    immer wieder „zitiert“ werden, weil
    es einfach zu schön das eigene
    Weltbild untermauert. Da
    geht es eben leider (!)
    nur noch sehr Wenigen
    um Wahrhaftigkeit.

    Sollte jemand anderer Meinung sein,
    ich lasse mich gern überzeugen …
    eine einzige Quellenangabe genügt!

  26. Niedersachsen will demnächst in einem Staatsvertrag Mohammedaner und Christen gleich stellen.

    Ein Verhandlungspunkt sind noch die geforderten Gebetsrume in Schulen.

    Mach´ nur so weiter, du erbärmliche S charia P artei D eutschlands.

    Deine Quittung bekommst du, und Verträge lassen sich auch kündigen!

  27. @ Drobo 29

    Haha was soll das denn für ein Schmarn. Wenn damals das kapitalistische USA die Sowjetunion nicht unterstützt hätte,wäre es gefallen.

  28. Dazu einfach mal nur in den Welt-Ticker gucken. Deutschland vor und mit Islam:

    1.

    Bei einer stundenlangen Massenschlägerei in einem Zeltlager für Flüchtlinge in Kassel-Calden sind mindestens neun Menschen leicht verletzt worden. In dem Lager auf dem alten Flughafen seien am Sonntagnachmittag mehrere Hundert Flüchtlinge aneinandergeraten, sagte ein Polizeisprecher in Kassel am Abend. Die Lage sei unübersichtlich. Viele Polizeikräfte seien vor Ort.

    2.

    18:32
    Bei einem Streit zwischen syrischen Flüchtlingen sind am Sonntag in Vechta vier Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. (…) Zwei Beteiligte aus der 20-köpfigen Gruppe wurden mit schweren Verletzung in ein Krankenhaus gebracht. Sie werden verdächtigt, sich gegenseitig verletzt zu haben. Die Ursache für den Streit ist noch unklar.

    3.

    15:17
    In Heidenau bei Dresden sind am Samstagabend vier Asylbewerber aus Pakistan von mutmaßlich russischstämmigen Jugendlichen angegriffen worden. Ein 24-Jähriger und ein 33-Jähriger wurden verletzt

    4.

    17:37 In der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung (HEAE) für Flüchtlinge in Gießen soll es sexuelle Übergriffe auf Frauen und Kinder gegeben haben. Das berichtet die Bild-Zeitung in ihrer Onlineausgabe von Sonntag. Demnach sollen seit Januar dieses Jahres 15 Frauen und Kinder missbraucht worden sein. In einer Stellungnahme sprach das Innenministerium am Sonntag von vier Delikten in Gießen. Tatverdächtig sei ein Asylbewerber.

    Und jetzt alle im Chor:

    Mehr Mittel gegen RÄCHTZ!

  29. „Heerlager der Heiligen“ dürfte jetzt wohl im Verkauf weiter steigen.
    Mattussek macht bei WamS den Philosophen Rüdiger Safranski ganz begeistert auf Raspails „Heerlager der Heiligen“ aufmerksam (und der läßt sich Titel und Autor aufschreiben….):

    …..“Ich habe gerade einen unglaublichen Roman zum Thema gelesen“, sage ich, „vor 40 Jahren geschrieben, ‚Das Heerlager der Heiligen‘ von Jean Raspail.“ Safranski schaut neugierig. „Fängt so an“, fahre ich fort, „ein alter Literaturwissenschaftler, könntest du sein, hochgebildet, beobachtet von seiner Villa auf einer Anhöhe an der Küste aus, wie eine Flotte von einer Million Inder unten am Strand, an der Côte d’Azur landet. Und ihn beschäftigt jetzt die monumental-lächerliche Frage, ob er sein Gartentor offen lassen oder zumachen soll.“ Wir lachen beide. „Wie heißt der?“ Ich schreibe ihm Autor und Titel auf.

    „Ist das unsere Situation?“, frage ich. „Die Inder vom Ganges sind auswechselbar, sie träumen von satten Weiden und Flüssen mit Fischen, und sie kommen und sie haben natürlich das Menschenrecht dazu.“ – „Selbstverständlich“, sagt Safranski, „gemessen an unserem ökonomischen und vor allem demokratischen Lebensstandard wäre weit über die Hälfte der Weltbevölkerung bei uns asylberechtigt. Man wird also das Thema Asyl neu durchdenken müssen.“…

    http://www.welt.de/print/wams/politik/article146898273/Hier-Flucht-da-Zeitreise.html

  30. Sie antwortet in diesem Video auf einem Moslem, der sie auf facebook aufforderte, den Islam nicht zu kritisieren, sondern Respekt vor ihm zu zeigen

    Was halten Heiko Maas und die Amadeo-Antonio-Stiftung davon?

    Michael Stürzenberger hat in knapp 3 Stunden Geburtstag.

    Da es Unglück bringen soll, vor der Zeit zu gratulieren, beglückwünsche ich also an dieser Stelle einen mutigen Menschen ganz allgemein.

  31. OT:
    Ich weiß, dass wir als kritische Denker uns mit sowas nicht aufhalten sollten, aber es passt einfach zu schön:
    Nostradamus 10,31:
    „Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation wird in Germanien entstehen,
    [und die] Ismailiten3) werden offene Orte vorfinden.
    [Die] Esel werden auch Karmanien wollen.
    Die Widerständler [werden] alle mit Erde bedeckt [werden].“

    Vom Autor dieser Übersetzung etwas verständlicher formuliert:
    „Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation wird wieder entstehen und seine Herrschaft über Deutschland ausdehnen. Die Araber werden bei ihrem militärischen Vormarsch unverteidigte Orte vorfinden. Dummköpfe werden nicht nur die Araber sondern auch die iranischen Karmanier willkommen heißen. Wer Widerstand leistet, wird getötet werden.“

    Ein Deutungsversuch des Autors:
    „In der dritten Zeile von 10/31 wird Karmanien, ein Gebiet im südöstlichen Iran, erwähnt. Gleichzeitig tauchen „Esel“ auf, die das erwähnte Karmanien werden haben wollen. Und diese Grautiere sind hier das Problem. Denn mit diesen könnten einerseits dumme Menschen, andererseits auch die Araber gemeint sein, deren Stammvater Ismael in der Bibel mit einem Wildesel verglichen wird (Genesis 16,12).

    Sollte letzteres zutreffen, hieße das, dass die Araber nicht nur in Europa sondern auch im Orient, im Iran expandieren werden. Andererseits würde die Deutung als „dumme Menschen“ zur zweiten Zeile passen. Dort haben wir erfahren, dass die Araber auf „offene“ (unverteidigte) Orte treffen werden. Auf Orte, die vielleicht wegen der Dummheit gewisser Leute (der „Esel“) nicht verteidigt werden. Und die gleichen Leute sind nach dem Einmarsch der Araber auch noch damit einverstanden, dass dann die iranischen Karmanier in ihre Orte einziehen.

    Falls unser Seher hier von Eseleien dummer Menschen spricht, stellte sich die Frage, was hinter dem Verhalten dieser Leute steckt. Falsch verstandener Pazifismus? Der (heimliche?) Wille, die Gebiete für die Religion oder das politisch-gesellschaftliche System der Angreifer zu erschließen? Klar wäre dann nur, dass das iranische Karmanien und die Araber auf derselben Seite stünden und somit wohl Verbündete wären. An dieser Stelle sei daran erinnert, dass das Abbasiden-Kalifat (vgl. 9/60) ein arabisch-persisches Großreich war, in dem die Iraner eine Hauptstütze der Kalifenmacht waren. „Ismael“ und der Iran dürften politisch somit eng miteinander verzahnt sein.

    Dass aber nicht alle Menschen mit dem Kurs der „Esel“ einverstanden sein werden, ist der letzten Zeile zu entnehmen. Allerdings werden diejenigen, die Widerstand leisten, begraben.“

    Sorry für OT und für diesen nicht konstruktiven Beitrag, aber wie gesagt, es passt einfach zu schön.

    gefunden auf:
    http://home.datacomm.ch/jean-claude.pfaendler/dateien/nostradamus/005beitraege/008ismael.html

  32. Meine Schwiegermutter ist ein absoluter Türkeifan.Sie bereist das Land seit Jahren und wohnt immer individuell bei Einheimischen. Angeblich hätten wir hier in Deutschland die Türken die im eigenen Land keiner haben will,Kopftücher würden freiwillig getragen .Ich bin da sehr skeptisch. Ich würde nie in ein islamistisches Land fahren.

  33. Bei jeder kleinsten Kritik oder jedem harmlosesten Witz oder Karikatur über den Islam/Koran/Mohammed sind sämtliche Muslime auf der Welt zutiefst beleidigt und fühlen sich und ihre Religion von den bösen Gegnern angegriffen.

    Aber was ist mit den dutzenden, wenn nicht hunderten Aufrufen im Koran, die „Ungläubigen“ (also alle Nicht-Muslime) zu töten. Das ist ja nicht nur eine Beleidigung für alle Nicht-Muslime, sondern eine Todesdrohung. Warum gibt es hier keinen kollektiven Aufschrei?

  34. OT – Neues aus Absurdistan
    In Berlin lud ein „Aktionsbündnis“ „Flüchtlinge“ zum „Willkommenspicknick“ unter dem Motto „Schön, dass ihr da seid“ (mit Bus-Shuttle-Service). Rechtsanwälte boten dort auch gleich ihre Dienste an, damit die „Newcomer“, wie sie genannt werden wollen, das Maximum aus dem deutschen Staat rausholen.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/willkommenspicknick-auf-dem-tempelhofer-feld-schoen-dass-ihr-da-seid/12376104.html

  35. Was macht es für einen Unterschied ob Deutschland von 1 Million Muslimen überrollt wird – oder von 1 Million christlichen Schwarzafrikanern ?

  36. #46 M

    http://de.storyclash.com/Hunderte-Beteiligte-Massenschlgerei-unter-Flchtlingen-in-Kassel-Calden-5585816

    Danke, nehme ich in meine Sammlung von Links auf, die ich morgen wieder an die Bundestagsabgeordneten schicken werde mit der Forderung, diesem Asylchaoswahn endlich ein Ende zu bereiten und Merkel zum Rücktritt zu bewegen.

    Wir müssen die jetzt am laufenden Band zuspammen und deutlich machen, dass wir genug haben von der sogenannten Bereicherung und den angeblichen Fachkräften, „die unsere Rente zahlen“.

    Wer mitmachen will, bitteschön:

    http://www.bundestag.de/abgeordnete

    Irgendwie kriegen wir die FDJ-Sekretärin schon noch aus dem Amt, keine Bange.

  37. #36 Zentralrat der Deutschen

    Wen interessiert es noch, ob das Voltaire-Zitat echt ist oder nicht, wenn dessen Inhalt doch sowieso völlig der Wahrheit entspricht.

    Auch ich habe im Koran gelesen und war angewidert von dem, was ich da zu lesen bekam. Kein Wunder, dass die Moslems durch ihre Religion in der modernen Welt zu sozialen und wirtschaftlichen Verlierern werden. Da hilft ihnen kein Mohammed und kein Allah mehr. Absolut verständlich, dass so viele von ihnen deshalb das Bedürfnis haben, sich in die Luft zu sprengen oder anderweitig zu entleiben.

  38. Training für den Ernstfall: Fluchthelfer aus der Politik bereiten ihre eigene Flucht vor,

    Eine deutsche Eliteeinheit übt derzeit regelmäßig, deutsche Spitzenpolitiker aus künftigen deutschen Unruhegebieten
    auszufliegen und außer Landes zu bringen
    http://info.koppverlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/training-fuer-den-ernstfall-fluchthelfer-aus-der-politik-bereiten-ihre-eigene-flucht-vor.html

    Die Stunde Null

    Jeder zahlt im Jahr ein haufen Geld für Versicherungen,und jeder sollte ca. EUR 700-800 für seine Versicherung in der Stunde Null zahlen, sprich Armschoner, Knieschonner,
    Kugelsicherweste SK1&SK4, Helm, Sturmmaske und Kampfhandschuhe mehr als EUR 800,00 kostet der Spass nicht und man ist so
    ziemlich gut vorbereitet.

    Wenn es geht organisiert euch mit 3-4 Nachbarn.

    Ich habe Angst um unser Land und unsere Kinder wir müssen vorbereitet sein unserer Kinder wegen, wir können uns nur
    noch selber Helfen.

  39. Ja klar, die ist auch ein Nazi. Alle sind Nazis, die den Islam kritisieren! Egal ob schwarz oder weiß. Und wenn ein Jude den Islam kritisieren würde? Ach egal, der wär dann eben auch ein Nazi!

    Nazi, Nazi Nazi – je öfter ich dieses dämliche Schimpfwort höre, desto mehr verkommt es zu Kleinkindergequäke auf Sandkastenniveau.

    Stehen wir doch einfach dazu, wir „Nazis“ sind doch schon bald in der Überzahl! Wenn Dich einer als Nazi beschimpft, sag: Na klar bin ich einer! Du etwa nicht??

    Nazi – und Spaß dabei!
    Nazi – was sonst!

    (OK, und wer druckt die passenden T-Shirts?)

  40. Die NRW Wahlbeteiligung bei den insgesamt 49 Stichwahlen war ausgesprochen gering, vielerorts gaben nur rund ein Drittel der Wahlberechtigten ihre Stimme ab.

    Die Wahlbeteiligung lag vielerorts unter 40 Prozent. Vor allem in den Großstädten nahmen viele Bürger ihr aktives Wahlrecht nicht wahr: In Essen gingen nur 27,7 Prozent wählen. In Bochum (32,9), Solingen (33,3) und Wuppertal (33,5) waren es kaum mehr. In Krefeld gaben immerhin 36,7 Prozent ihre Stimme ab.

    Und das ist dann die Legitimation der Parteien zu Regieren in den einzelnen Orten und Städten? In jeder Stadt wo eine Wahlbeteiligung unter 50 % vorliegt ist der neue Amtsinhaber nicht von der Mehrheit der Bevölkerung ernannt worden und somit Illegal. Diese Person ist sofort auszuweisen aus den Rathaus der betroffenen Stadt.

  41. @ #10 Harmstorfs_Kartoffel (27. Sep 2015 20:54)

    Gauck kann gut mit Özdemir. Das schrieb „Die Welt“, bevor Gauck gewählt, aber von den Grünen bereits vorgeschlagen wurde. Vor paar Monaten lobte Özdemir lautstark Gauck für eine zweite Runde als BP. Und nun bringt Gauck seinen erwünschten Nachfolger ins Spiel:

    „“Zur Verdeutlichung seiner Kritik zitierte Gauck ausgerechnet den Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir, Spitzenvertreter der Opposition: „Gute Integration heißt, frühere Fehler zu vermeiden.““ (welt.de)

    Ferner fordert Gauck, daß sich die Deutschen, die er listig mit „Alteingesessene“ bezeichnet u. gleichzeitig dadurch abwertet, in die Bunte Republik Deutschland(BRD) integrieren sollten:

    „“Auf die Sozialsysteme kämen zunächst Kosten zu, bevor aus „den neuen Nutznießern“ später auch Einzahler würden.““ WER´S GLAUBT, GELL!
    „“Um Spannungen zwischen Neuankömmlingen und Alteingesessenen zu verhindern, müsse es gelingen, dass sich niemand übervorteilt fühle. Beide Seiten müssten außerdem bereit sein, den langen Weg der Integration zu gehen.““ (welt.de)

    Gauck ist ein gerissener Schwätzer:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146920096/Gauck-setzt-sich-von-Merkels-Fluechtlingskurs-ab.html?config=print

  42. http://www.welt.de/politik/article146732114/Massenschlaegerei-unter-Fluechtlingen-in-Kassel-Calden.html

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Aus-Edeka-Lager-in-Sarstedt-wird-Notunterkunft-fuer-1000-Fluechtlinge

    In einem ehemaligen Edeka-Logistikzentrum in Sarstedt im Kreis Hildesheim entsteht derzeit eine neue Notunterkunft für 1.000 Flüchtlinge. Rund 400 ehrenamtliche Helfer der Johanniter, der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks haben am Sonnabend begonnen, die Hallen umzurüsten.

    SarstedGaza. Der Verein habe vom Innenministerium in Hannover einen entsprechenden Auftrag erhalten, teilte die Johanniter-Unfall-Hilfe Niedersachsen mit.

    Die Helfer müssen den Angaben zufolge die Hallen reinigen und unterteilen, Hochregale entfernen, Betten aufstellen, eine Sanitäts- und eine Registrierungsstation einrichten, Essensausgaben und Sanitäranlagen aufbauen.

    Die Arbeiten liefen rund um die Uhr, um so schnell wie möglich die Notunterkunft bis zu 1.000 Flüchtlinge bereitzustellen. Das Innenministerium hatte Ende der Woche mitgeteilt, kurzfristig 2.100 Notunterkunftsplätze schaffen zu müssen, um allen Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf anbieten zu können.
    Am Donnerstag war die Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle und Loy im Kreis Ammerland vorerst ebenfalls für Flüchtlinge bereitgestellt worden.

    Dort waren am Freitag bereits die ersten 50 Schutzssuchenden eingezogen. Die vorläufige Schließung der Schule für Ausbildungszwecke hatte heftige Kritik der CDU hervorgerufen.

    „Es ist absolut inakzeptabel, dass ausgerechnet die Aus- und Fortbildung der Feuerwehr ausgesetzt werden soll“, sagte Fraktionschef Björn Thümler.
    Die Leitung der Ausbildungsstätte hatte hingegen Verständnis für die „unumgängliche Entscheidung“ geäußert.
    In den vergangenen Wochen hat Niedersachsen nach eigenen Angaben an mehr als 20 Standorten fast 10.000 Plätze in Notunterkünften geschaffen.<<

    http://www.bild.de/regional/dresden/schlaegerei/fluechtlinge-in-heidenau-schwer-verletzt-42741032.bild.html

    Have a nice day.

  43. #39 Marie-Belen (27. Sep 2015 21:20)

    Negersachsen will demnächst in einem Staatsvertrag Mohammedanern und Christen gleich stellen.

    Ein Verhandlungspunkt sind noch die geforderten Gebetsräume in Schulen.

    Mach´ nur so weiter, du erbärmliche S charia P artei D eutschlands.

    Deine Quittung bekommst du, und Verträge lassen sich auch kündigen!

  44. #45 Beany

    Ich würde nie in ein islamistisches Land fahren.

    Das sage ich auch immer. Allerdings müssen wir dieses Jahr leidsvoll erfahren:
    Kommst du nicht ins islamische Land, kommt das islamische Land eben zu dir…

  45. #47 Libero1

    Schlimmer und absurder noch, dass die Mohammedaner von den grünen und roten Träumern und Aktivisten auch noch mit fanatischem Eifer nach Deutschland gebeten werden, obwohl diese erbitterte und absolut kompromisslose Feinde aller heiligen Kühe der Linken, also Frauenemanzipation, Genderlehre, Schwulen- und Lesbenehen, Empfängnisverhütung und Abtreibung, Liberalismus, Demokratie, Marxismus und säkularer Staat, sind. „Rechter“ als die Moslems kann man ja im Grunde gar nicht mehr sein.

    Ob hinter diesem völlig widersinnigen Verhalten der Linken ein unbewusster Wunsch nach gewaltsamer Erlösung steckt, Erlösung nämlich von der in ihrem tiefsten Inneren von ihnen selbst als unnatürlich empfundenen und sie heimlich quälenden linken Zwangsideologie?

  46. Gauck ist wohl wahnsinnig geworden (oder war er es schon immer?). Begrenzte Kapazitäten? Dann müssen die Kapazitäten eben vergrößert werden. Wo ist das Problem? Jetzt läßt der bunte Tattergreis also seine Maske fallen und ein Nahzie kommt zum Vorschein. Welche Schande für Doitsland.
    Jetzt mal im Ernst: niemand darf der Politbande auch nur ein Wort glauben. Die belügen und betrügen uns nach Strich und Faden. Die müssen angeklagt und verurteilt werden. Und nach Verbüßung ihrer Strafen, müssen sie das Land verlassen. Allen voran Gauck und Merkel.

  47. Ich gehe davon aus, daß demnächst neben dem Kindesentzug durch die Maas’sche Facebook-Zensur auch § 90(4) StGB (Verunglimpfung des Bundespräsidenten) und § 166 StGB (Beschimpfung von Bekenntnissen) aufs Strikteste verfolgt werden…

  48. Gauck ist wohl wahnsinnig geworden (oder war er es schon immer?).

    Man gebe ihm noch eine Konkubine und gut ist. Der ist doch praktizierender Moslem, hat doch mind. 2 Weiber. Bei dem sitzt das Gehirn wonaders.

    YUBABA,du hast recht. Sie lügen wenn sie den Mund aufmachen. Was alles nicht im ihnen zu machen sei, was sie sagten, was dann doch gemacht wird. Gauck und Merkel.

  49. Ob es ein nur ein ulkiger „Zufall“ ist, daß Michaels kraftvolle energetische Geburtstagssonne um 4.45 Uhr den toten Halbmond (der dann so gern ein pfannkuchenartiger Vollmond wäre) zur Gänze „in den Schatten“ stellt? Der Mond und sein jämmerlicher menschengemachter Götzenkult werden daraufhin ziemlich sauer sein und ihr dummes Mondgesicht rot anlaufen.

  50. Eine jener schönen, intelligenten Frauen, die genau wissen, was Islam bedeutet und welche niederen Instinkte er bedient. Solche Fraun müsste die hiesigen, schleimigen Islam-Appeaser und -Schönredner in Kirchen, Politik und Medien eigentlich grenzenlos beschämen. Doch dazu müsste man eben erst einmal ein Schamgefühl besitzen.

  51. #50 Alex68 (27. Sep 2015 21:43) Irgendwie kriegen wir die FDJ-Sekretärin schon noch aus dem Amt, keine Bange.

    Das ist genau die richtige Einstellung! Jetzt nicht locker lassen, die eklige Frau darf nicht mehr aus dem Schwitzkasten herauskommen. Und sie ist angeschlschlagen, da sie den Bogen überspannt und sich vermutlich zu früh in der Rolle der modernen „Katharina der Großen“ gesehen hat.

    Ergo: Schreibt weiter Merkel-kritische Leserbriefe, wo immer ihr könnt, und gebt auch den Link zur Online-Petition zu ihrer Amtsenthebung weiter. Glaubt nur nicht, dass die Polit-Deppen nicht sehr genau hinschauen, es kann sein, dass die bei nur 40.000 mehr, also 150.000, bereits eiskalte Füße kriegen.

    Duie Absetzbewegungen von der vor kurzem noch so hofierten Frau sind jedenfalls überdeutlich, allein schon dass sie in der Springer-WELT in diesen Tagen mindestens einen kritischen Artikel bekommt, ist ein Zeichen.

    Jungs und Mädels, gebt weiter Gas – wir kriegen die los!

  52. #71 Tiefseetaucher (27. Sep 2015 23:32)

    Sorry, aufgrund der Flüchtigkeitsfehler nochmals:

    #50 Alex68 (27. Sep 2015 21:43) Irgendwie kriegen wir die FDJ-Sekretärin schon noch aus dem Amt, keine Bange.

    Das ist genau die richtige Einstellung! Jetzt nicht locker lassen, die eklige Frau darf nicht mehr aus dem Schwitzkasten herauskommen. Und sie ist angeschlagen, da sie den Bogen überspannt und sich vermutlich zu früh in der Rolle der modernen „Katharina der Großen“ gesehen hat. Ihre selbstherrlichen Entscheidungen von eigenen Gnaden zu Lasten des ganzen Landes beginnen sich zu rächen.

    Ergo: Schreibt weiter Merkel-kritische Leserbriefe, wo immer ihr könnt, und gebt auch den Link zur Online-Petition zu ihrer Amtsenthebung weiter. Glaubt nur nicht, dass die Polit-Deppen nicht sehr genau hinschauen, es kann sein, dass die bei nur 40.000 mehr, also 150.000, bereits eiskalte Füße kriegen.

    Die Absetzbewegungen von der vor kurzem noch so hofierten Frau sind jedenfalls überdeutlich, allein schon, dass sie in der Springer-WELT zuletzt täglich mindestens einen kritischen Artikel bekommen hat, bisweilen sogar zwei, ist ein Zeichen.

    Jungs und Mädels, gebt weiter Gas – wir kriegen die los!

  53. Frau Walter wäre das, was man eigentlich als „Flüchtling mit Recht auf Asyl“ zu bezeichnen hat: weiblich, christlich, verfolgt.

    Aber die verlogene „Gutmenschen“-Pest hierzulande meint es weder gut mit wahren Flüchtlingen noch mit den asylgebenden Einheimischen.

  54. Dringender Programmhinweis

    Morgen 21 Uhr ARD: hart aber fair

    Merkel bejubeln, an Mohammed glauben: Wie viel Islam gehört zu Deutschland?

    Viele der Flüchtlinge, die bei uns Sicherheit und Freiheit suchen, sind Muslime. Wächst mit ihrer Zahl auch der Einfluss des Islam in Deutschland? Und wie vertragen sich Grundgesetz und Koran?

    Gäste:

    Hamed Abdel-Samad
    Zekeriya Altug (DITIB-Vorstandsmitglied NRW)
    Jens Spahn
    Sylvia Löhrmann (NRW-Grüne)
    Dietmar Ossenberg (langjähriger ZDF-Studioleiter Kairo)

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/videomerkelbejubelnanmohammedglaubenwievielislamgehoertzudeutschland100.html

    Gästebuch:

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/index.html

  55. #49 Schnitzell (27. Sep 2015 21:38)

    Was macht es für einen Unterschied ob Deutschland von 1 Million Muslimen überrollt wird – oder von 1 Million christlichen Schwarzafrikanern ?

    ————————————-
    Christen tragen keine Sprengstoffgürtel

  56. Letztlich kann ich nur eines dazu sagen: Der Islam ist ein Gesellschaftsvirus – nennen wir ihn Koranvirus. Doch dieses Virus wäre in einem nichtislamischen Land (z.B. Polen) keine Gefahr, solange das Immunsystem des Landes intakt ist.

    Deutschland ist mit dem Koranvirus nur sekundär-infiziert. Die Primärinfektion ist das „DIV“ (Deutschen-Immunodefizienz-Virus) – ein Kollektiv-Virus analog zum Individualvirus HIV).

    Historische Beispiele: Das Koranvirus schwappte in 3 Wellen ins Abendland: Erste Welle: Arabische Expansion. Das Sassanidenreich hatte Abwehrschwäche und ging unter; Ostrom war abwehrstark und überlebte. Zweite Welle: Türkische Expansion: Ostrom war abwehrschwach und ging unter; das HRR war abwehrstark (Schlacht vor Wien) und überlebte. Dritte Welle: Syrische Expansion: Der Balkan ist abwehrschwach und ist in einem Monat überannt und hilflos/kaputt (armes stolzes Serbien); Osteuropa (V4 Staaten Ungarn, Slovakei, Tscheschei, Polen) ist abwehrstark und wird überleben.

    Deutschland, Frankreich und Österreich können nur mit Immunmodulatoren überleben. Der kränkste Patient, Frankreich, überlebt vielleicht, wenn er keine Sekundärinfektion bekommen sollte. Österreich kann überleben, wenn es sich mit Immunmodulatoren vollpumpt. Deutschland ist verloren – da ist wirklich Hopfen und Malz verloren.

  57. Klare, deutliche Worte einer mutigen Frau.

    Was daran verstehen unsere dummen Islamschleimer eigentlich nicht?

    Mona Walter ist ein Vorbild für alle Noch-Moslems, die selbstständig denken können. Wenn sie ihren Mut teilen, verlassen sie genauso den Islam. Dann verdienen sie allen Respekt (und Unterstützung!!!) dieser Welt.

  58. #1 friedel_1830 (27. Sep 2015 20:43)

    Herr Stürzenberger,
    organisieren Sie mit uns einen Generalstreik, um das irre Merkel-Regime zu stürzen !
    ————————————————–
    GENERALSTREIK ?? hahaha
    ich wette , wenn morgen die Bild Zeitung zum Streik aufruft geht keiner hin.
    Die Deutschen Weicheier haben angst gesehen zu werden und als Nazi hingestellt zu werden !

    Wenn die Deutschen echt wollten wären sie bei jeder Pegida Demo mit 50 000 an jedem Ort !

    zum beispiel
    ab morgen kommen jeden tag 15 000 Sozialschmarotzer ,
    es kommt ein Sozialschmarotzer SOLI ,
    eigentum wird gepfändet für Sozialschmarotzer,
    usw…

    WAS WÜRDE PASSIEREN ??

    RICHTIG ,NICHTS !!

  59. Mir ist auch unverständlich, weshalb die Leute nicht begreifen, daß nach einer erfolgten Islamisierung Deutschlands und Europas von unserer Kultur nichts bleiben wird.
    Das ist wahrscheinlich der Gleichgültigkeit der Menschen geschuldet.
    Wenn Deutschland fällt, wird ganz Europa fallen.
    Ich frage immer: „Was heißt Islam ins Deutsche übersetzt?“ Das wissen schon die wenigsten. Als nächstes frage ich, welches der inzwischen 58 islamischen Länder ihnen denn gefallen würde? Da kommt auch keine Antwort, dann gebe ich die Diskussion auf und drücke meinem Bekannten noch ein paar Koranverse in die Hand.
    Wie gesagt, das Wichtigste für mich ist, daß dieser Prozeß unumkehrbar ist.

  60. Demos in Stuttgart
    Polizei braucht Helikopter und Pfefferspray

    Wie schon vergangenen Samstag sind auch an diesem Sonntag türkische und kurdische Demonstranten gleichzeitig durch die Stuttgarter Innenstadt gezogen. Die Polizei stellte mit einem Großaufgebot von mehreren hundert Beamten sicher, dass die beiden Gruppen voneinander getrennt blieben. Das gelang allerdings nur mit Mühe.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.demos-in-stuttgart-polizei-braucht-helikopter-und-pfefferspray.8104f75f-dcf6-49f7-8cb3-57cb3e004dea.html

  61. Mona ist eine Frau, deren Mut mich fasziniert- mehr Einwanderer dieser Sorte und wir wären bereichert.
    Aber stattdessen holen unsere Gutmenschen freiwillig (!!!) Invasoren ins Land, die gemäß koranischem Auftrag alles andere zerstören, wie Mona messerscharf analysiert. Die Geschichte ist wirklich ein guter Lehrmeister, aber ihre Schüler sind verblödet, satt, dekadent.
    Wie sagte Ayaan Hirsi Ali? Der Islam kommt aus der Wüste und hinterlässt nur Wüste! Suhl, Kassel- Calden und so weiter zeigen es doch tagtäglich!
    Law and order statt Multikulti!!!

  62. Und? Hat diese Mona Walter irgendeine Relevanz, außer das sie ihre private Meinung auf einem radikal christlichen Portal veröffentlicht?

  63. Halb OT

    Der bockige Moslem will wegziehen

    ST.MARGRETHEN. Emir Tahirovic machte mit seinem Kampf gegen die Behörden schweizweit Schlagzeilen. Nun hat er genug vom Rummel und will St.Margrethen verlassen – am liebsten in Richtung Zürich oder Bern.

    „Der bockige Moslem“: So lautete der Titel eines Porträts, welches unsere Zeitung Ende August über Emir Tahirovic veröffentlichte. Darin wurde die Geschichte des Kampfs des 40-jährigen Bosniers gegen die örtlichen Behörden nachgezeichnet. Tahirovics Familie lebt von der Sozialhilfe und nach strengen Regeln. Für seine Tochter beispielsweise hat Tahirovic das Recht erstritten, mit dem Kopftuch zur Schule zu gehen, und er holt sie schnurstracks aus der Schule ab, wenn die Klasse spontan in die Badi gehen will. Nun hat Tahirovic offenbar genug vom Rummel um seine Person: Er liebäugelt mit einem Wegzug aus dem Rheintal.

    Unterschriften gegen die Familie
    „Wir möchten so bald wie möglich von St.Margrethen wegziehen“, sagt Emir Tahirovic gegenüber „20 Minuten“. Seine Begründung: Der Wirbel um das Kopftuch, den Schwimmunterricht und das Skilager der Tochter hätten der Familie zugesetzt. Zum Rummel trug auch eine Petition eines „Komitees für die Erhaltung des sozialen Friedens“ bei: Diese fordert den St.Galler Regierungsrat auf, die Aufenthaltsbewilligung von Tahirovics Familie nicht zu verlängern oder ihr diese sogar zu entziehen.

    Verzicht auf Sozialhilfe?
    Wie Emir Tahirovic zu „20 Minuten“ sagte, will die Familie am liebsten in ein urbanes Gebiet wie Zürich oder Bern wegziehen. Dies, sobald er selbst einen Job und eine Wohnung gefunden habe. Selbstverständlich werde er dann keine Sozialhilfe mehr beziehen, so Tahirovic.

  64. #36 Zentralrat der Deutschen (27. Sep 2015 21:16)

    #3 lorbas (27. Sep 2015 20:48)

    Das stammt nicht von Voltaire!

    Genauer – der Mittelteil stammt aus einem Brief Voltaires an Friedrich den Grossen (1740)
    Anfang und Ende sind frei erfunden!

    Spielt aber keine Rolle, das wurde hier
    schon so oft und wird auch in Zukunft
    immer wieder „zitiert“ werden, weil
    es einfach zu schön das eigene
    Weltbild untermauert. Da
    geht es eben leider (!)
    nur noch sehr Wenigen
    um Wahrhaftigkeit.

    Sollte jemand anderer Meinung sein,
    ich lasse mich gern überzeugen …
    eine einzige Quellenangabe genügt!

    Danke für den Hinweis, jedoch ist es eigentlich egal, denn es ist zu 100 Prozent wahr.

  65. Zu #85 BenniS (28. Sep 2015 09:31)
    „Mona ist eine Frau, deren Mut mich fasziniert …“

    Ich glaube ich hätte den Mut nicht, mich öffentlich so zu äußern.
    Volle Bewunderung.

  66. Der Tötungsauftrag des Mördergottes ALLAH steht
    bis zu 204 Mal seit 1400 Jahren im Koran.

    Jeder Andersdenkende braucht nur aufmerksam die
    Mordgebrauchsanweisung Koran zu lesen, um dann zu
    wissen, was diese irrsinnigen Anhänger des Mörder-
    Gottes ALLAH mit der ( noch ) freien Menschheit
    vorhaben.
    Der Koran ist die Gehirnwäsche schlechthin; das
    Buch “ Mein Kampf“ des Irren A. Hitler dagegen geradezu harmlos.

  67. #86 verwundert
    Es gibt Kommentare, die verwundern tatsächlich sehr.
    Haben Sie den Mut dieser Frau?

Comments are closed.