Montag ist PEGIDA-Tag. Auch heute zeigen deutsche Patrioten wieder Gesicht und Flagge. Grund genug dafür gibt es ja. Rund 20.000 Illegale ließ die Kanzlerin in den letzten Tagen ins Land und es werden noch viel mehr kommen. Ministerpräsidenten plärren bei Ankunft eines mit Invasoren gefüllten Zuges Inschallah in ein Megafon und die Verbrechen der Asylforderer werden immer brutaler und mehr. Leider gibt es heute keinen Livestream aus Dresden, da das Technikteam von LEGIDA natürlich heute in Leipzig ist, von da aber wird gesendet.

» Liveticker zu PEGIDA Dresden bei Epochtimes

image_pdfimage_print

 

201 KOMMENTARE

  1. Leipzig ist ja kein zuckerschlecken insofern Tipp ich mal auf 300 Leute heut. Wichtig ist jetzt erstmal dass man nach dem letzten Montag den linken wieder den Wind aus den Segeln nimmt.

  2. passt.

    gerade in den Nachrichten.
    ab jetzt werden
    die Züge nach Leipzig
    umgeleitet.
    30.000 am Wochenende. 3.000 allein heute.

    H E L D E N S T A D T

    equal goes it loose –
    wie Heinrich Lübke sagen würde.

    mein GOtt,
    was haben wir
    für Verbrecher
    an der Spitze.

    Bundestagsentscheid?
    Fehlanzeige.

  3. Die Übertragung läßt noch auf sich warten. Falls die Übertragung erst in einer halben Stunde startet oder noch später:

    DDR2 schenkt uns eine wunderschöne Viertelstunde mit Sigmar Gabriel um 19 Uhr 20 in einem exklusiven Interview über…???

    [ironie-markierstift-ist-leider-leer]

  4. #2 Cendrillon – könnte auch der schlechten Stream-Quali liegen, – vorallem beim Ton

    unverständlich warum man hier noch nicht versucht hat dies zu verbessern.
    unentschlossene Bürger, werden durch diesen Amateuer-Stream eher abgeschreckt sein.

    Das soll kein mäkeln sein, aber Fakten müssen klar angesprochen werden.

    die ganze Energie der Reden, wird grösstenteils verpuffen, wenn das alles so Lo-fi aufgezogen wird.

    welcher hin und hergerissene Bürger des gehirngewaschenen Volkes traut Pegida dann eine Veränderung zu.

    Wir müssen jetzt endlich handeln.

  5. Mehrere Tausend Invasoren haben an der serbisch-ungarische Grenze die Polizei überrannt. Sie rennen auf der Autobahn M5 auf der falsche Seite in Richtung Budapest.
    Mehrere Polizeisperren haben sie durchbrochen, selbst mit Tränengas kann man sie nicht aufhalten.
    Ein herbeigerufener Muslim-Prediger konnte sie auch nicht beruhigen und sie dazu bewegen, daß sie sich registrieren lassen.

  6. Ist nicht Leipzig von der Bundesregierung nach München als neue Asylantendrehscheibe ‚auserkoren‘ worden ?

  7. super das es wieder einen Chat gibt, – gute Entcheidung.

    Auch sollte man unter den Streams Bewertungen und Kommentare zulassen.
    Das Ziel sollte aber sein, Pegida tatkräftig un dvor Ort zu unterstützen.

  8. #2 Cendrillon (07. Sep 2015 19:03)
    Hmmmmm…. gerade mal 25 Zuschauer im Livestream auf youtube.

    ###########

    Könntest du bitte den youtube link hier posten?

    Immer wenn ich pi Videos klicke, dann habe ich keinen Ton…..

  9. # 12 ungar:

    Ja, ausrasten können sie, fordern können sie und Gewalt anwenden auch. Deshalb kann einem ja auch Angst kriegen… oh my god – I am not amused…

  10. Geht’s noch?! Was ist eigentlich so schlimm daran, sich registrieren zu lassen? Tut das weh oder steckt da VIELLEICHT doch die eigene, nicht ganz astreine Vergangenheit dahinter….

  11. #19 Harpye (07. Sep 2015 19:31)

    Die wollen sich nicht registrieren lassen, weil sie sonst in Ungarn Asyl beantragen müßten und nicht in Görmani!

  12. #11 Franco Santoro (07. Sep 2015 19:15)
    WOLLT IHR MAL STAUNEN : Vieleicht ist die Stimmung in Deutschen doch anders wie in den Medien, DATEN UND FAKTEN VON DEN SENDERN SELBER

    http://homment.com/s9GY2tM2Rh

    ################

    Da bin ich sogar absolut sicher, dass die Medien uns belügen und zu manipulieren versuchen.

    Und zwar gefährlich belügen.

    In eine Richtung drücken wollen/sollen/müssen.

    Verurteilen.

    Nur das, das sie sollten, objektiv über Tatsachen berichten, das lassen sie!

  13. Gut geschätzt um die 300 Leute hier, Zugang vorm Hbf blockiert deshalb versammlungsrechtliches Geplänkel. Zuhänge von allen anderen Seiten aber frei. Zecken auch keine 500 soweit man dies einschätzen kann

  14. So, es ist soweit. Guten Abend Euch allen.
    Ich habe jetzt lang genug mitgelesen, jetzt werde ich mich auch beteiligen.
    Meine Einschätzung: ich knüpfe momentan den Erfolg oder Misserfolg der Patrioten nicht an die Anzahl der Pegidabesucher, noch nicht. Hocherfreut stelle ich allerdings fest, dass meine PI Werbung auch Früchte trägt. Im Privaten als auch im Kollegenkreis.
    Nachdem die Einschläge näher kommen gärt es auch im Münsterland jeden Tag mehr.
    Ich sach, die kommen noch. Das knallt ganz plötzlich und ohne Vorwarnung.

  15. ZDF

    „Was nun Herr Gabriel? “

    Gabriel:
    „Deutschland kann in den nächsten Jahren 500.000 „Flüchtlinge“ pro Jahr aufnehmen.“

  16. Im meinen gesamten Bekanntenkreis ist niemand für die unbeschränkte und unkontrollierte Massenaufnahme von Einwanderer.

    Ich denke mal auch in der Bevölkerung ist die Mehrheit dagegen. Wir haben Zustände wie in dunkelsten Zeiten Deutschland wo auch kleine Machtcliquen gegen die Bevölkerung Politik machten.

  17. OT, aber einmal eine gute Nachricht:
    Obwohl auch hier in Polen die linkslberalen Medien und Internetportale die gleichen Flüchtlingsgeschichten und rührseligen Bilder bringen wie die deutschen Mainstreammedien (es wird gern die Süddeutsche, die ZEIT oder die Frankfurter Rundschau oder das GEZ-Fernsehen zitiert), ist die Ablehnung unter den Kommentatoren fast einhellig. Gutmenschliches ist nur im Ausnahmefall zu finden, und es wird stets sehr negativ bewertet. Häufig findet man zwar Stimmen, die die Aufnahme christlicher, echter Flüchtlinge befürworten. Die Ablehnung der Aufnahme von Moslems ist jedoch einhellig.
    Am 12.9., dem Jahrestag der Schlacht am Kahlenberge, findet übrigens in Warschau eine Demonstration gegen den Zuzug von illegalen Immigranten statt:

    12 wrze?nia w Warszawie na Placu Defilad o 16:00, odb?dzie si? manifestacja przeciwko przyjmowaniu do Polski nielegalnych imigrantów.

    Ich selbst kann nicht dorthin fahren, aber vielleicht ist dies Ereignis PI einen Beitrag wert?

  18. Aus Sicht meiner Bekannten ist jeder ein Nazi der bei PEGIDA oder LEGIDA mitmacht. Ich selbst muss mich schon davon distanzieren damit ich in der Familie und Firma nicht ganz ausgegrenzt werde.. keine ahnung was man da machen soll mitlaufen kann ich jedenfalls nicht mehr

  19. Ich würde so gern etwas für deutsche Hilfsbedürftige tun.
    Im Gegenzug zu den Spendensammlungen für die Einreisenden.
    In Hamburg z.B. haben die Obdachlosen Angst, in diesem Winter zu Bedürftigen 2.Klasse zu werden, da viele der Notquartiere anderweitig besetzt wurden.
    Es gibt nicht genug Ersatz für die Obdachlosen.
    Es werden sicher viele Decken und Winterkleidung
    benötigt, für diejenigen, die draußen schlafen müssen.

  20. Flüchtlings – Marketing

    „Aktion am Hauptbahnhof Hannover Syrische Flüchtlinge sagen „Danke“

    Knapp 20 junge Flüchtlinge aus Syrien haben am Montag vor dem Hauptbahnhof in Hannover Luftballons, Rosen und eine kleine Botschaft an Passanten verteilt. Sie wollten Danke sagen – danke für die Aufnahme in Deutschland.
    Hannover. Auf Arabisch und Deutsch hatten die Flüchtlinge aus Syrien ein Kärtchen beschriftet mit Dankesworten. „Es ist toll, wie wir hier aufgenommen werden“, sagt der 18-Jährige Salem, der in einer Flüchtlingsunterkunft in der Lüerstraße im Zooviertel untergekommen ist. Die meisten Passanten freuten sich am Montagvormittag sehr über die blumige Geste. „Schön, dass Sie hier sind“, war die meist gehörte Reaktion.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Syrer-sagen-in-Hannover-Danke

  21. OT – mal wieder die berühmten Springerstiefel

    (Stream läuft leider immer noch nicht! Wird das heute noch was?)

    Der LOCUS macht seinem Namen mal wieder alle Ehre. Der sogenannte „Mainstream“ nähert sich stilmässig immer mehr der Unterschichten-Fäkalpresse à la BLÖD an. Schlimmste Volksverdummung ist das.

    Man betrachte übrigens das Standard-dpa-Bild mit den bedrohlich wirkenden Springerstiefeln (tausendfach als Aufmacherbild bewährt in Lügenpresse und Lügenfernsehen)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/skandal-am-muenchner-hauptbahnhof-neonazi-hetzt-gegen-fluechtlinge-seine-freundin-pruegelt-gegner-anzeige_id_4929352.html

  22. Polizei gibt die Zahl der Teilnehmer am Pegida-Spaziergang in Dresden mit 10.600an.

    Dann dürften es tatsächlich 15.000 – 20.000 sein.

  23. Offiziell 10.600 Teilnehmer in Dresden, soviele waren es offiziell schon seit Monaten nicht mehr! Inoffiziell ist die Zahl ja meist doppelt so hoch.

  24. #30 Ralph Steinadler

    Was sind das denn für „Bekannte“? Bei mir ist es genau umgekehrt. Alle auf Pi-Linie. Den Müll habe ich aus meinem Bekanntenkreis schon vor Jahren entsorgt und für die haben WIR (Meine jetztigen Bekannten und ich) nur noch Hohn, Spott und Gelächter übrig.

  25. #37 Der boese Wolf (07. Sep 2015 20:02)
    Naja Familie kann man nicht entsorgen… und Arbeitskollegen kann ich auch nicht entsorgen und kündigen kann ich mir nicht leisten

  26. #29 Friedhofsgemuese (07. Sep 2015 19:51)
    Hmmh – wie bei allen Recourcen ist auch die der Intelligenz eben nicht unendlich.
    Und je mehr Menschen auf der Welt sind…..
    oder wie war das mit dem Kuchen und der Aufteilerei??? 🙂
    Irgendwer bzw. irgendein Land hat dann das Nachsehen 🙁
    Aber keine Panik: Alles auf der Welt gleicht sich doch aus und deshalb ist Hilfe im Übermaß auf dem Weg. Zu uns. Nach Almanya 🙂

  27. Gerade im Kommentarforum der JF gefunden:

    „Nach einem Gespräch mit dem Malteser Hilfsdienst zeigte sich der Präsident der Regierung von Oberbayern besorgt. Die Malteser hätten ihm gesagt, dass in Athen derzeit pro Tag 30 000 Flüchtlinge auf Fähren anlegten. Ebenso viele Menschen machten sich täglich auf den Weg nach Westeuropa. „Das sind nicht meine Worte“, sagte Hillenbrand, „aber nach diesen Informationen herrscht im Nahen Osten Euphorie und Aufbruchstimmung.“ Auch die Dolmetscher in München, die mit den Flüchtlingen reden, erzählten, dass die Menschen in Syrien und Irak in den sozialen Medien über die Nachrichten aus Deutschland jubelten und sich deshalb Tausende neue Flüchtlinge auf den Weg machten.“

    quelle: sz.de von heute

    Die „Willkommenseuphorie“ der deutschen Jubelperser, die sich über die sozialen Medien in die ganze Welt verbreitet, lockt immer mehr „Flüchtlinge“ nach Europa. Was wir am Wochenende erlebt haben, dürfte nur ein kleiner Vorgeschmack auf kommende Massenzuwanderungswellen gewesen sein.

  28. #38 Ralph Steinadler

    Okay – ich bin finanziell unabhängig, kann mich aber an meine ehemaligen Arbeitskollegen erinnern, die fast allesamt eine in unserem Sinne gesunde Meinung vertraten. Familie ist Gott sei Dank auch auf meiner Linie, vielleicht auch Dank meiner Informationen. Aber falsche „Freunde“ gehören definitiv entsorgt.

    Wenn meine Familie trotz Aufklärung gegen mich wäre, würde ich mir schon Gedanken machen, ob und wie es weiter gehen soll. Am Arbeitsplatz würde ich mich bei gehirngewaschenen „Kollegen“ in finsterstem Sarkasmus und schwarzem Humor üben.

  29. #31 Franco Santoro

    Die von dir verlikte Seite ist leider sehr chaotisch aufgebaut. Ehrlich gesagt verstehe ich wenig. Aber ein Kommentar von mir zu diesem Zitat aus der Seite:

    Da haben die AltParteien mit Hilfe es wieder geschaft die DEMOKRATIE im Keim zuersticken und die Medien geben jetzt den Andersdenkende die INFO was für eine Minderheit Sie doch sind und entlich auf die Richtige Seite zukommen. Wovor haben die eigentlich Angst ?

    Die Medien nutzen gerne die Theorie der Schweigespirale um die Medienkonumenten zu manipulieren. Aus Wicki (ab und zu steht dort auch mal was Richtiges):

    Schweigespirale nennt sich ein Teil der in den 1970er-Jahren von Elisabeth Noelle-Neumann formulierten Theorie der öffentlichen Meinung. Demnach hängt die Bereitschaft vieler Menschen, sich öffentlich zu ihrer Meinung zu bekennen, von der wahrgenommenen Mehrheitsmeinung ab. Widerspricht die eigene Meinung der der Mehrheit, gibt es Hemmungen, sie zu äußern, und zwar umso stärker, je ausgeprägter der Gegensatz wird. Daher der Begriff der Spirale. Die Massenmedien, vor allem das Fernsehen, können erheblichen Einfluss auf die Rezipienten und damit auf die öffentliche Meinung ausüben. Damit steht die Schweigespirale für eine erneute Hinwendung der Medienwirkungsforschung zur „vierten Gewalt“, einer Hypothese der „mächtigen Medien“.

    Diese Theorie kennen die Demagogen natürlich auch und wenden diese entsprechend an, indem sie die Medienkonsumenten mit falschen Zahlen beschießen, um damit Abweichler zu demotivieren. So z.B. bei den Sonntagsfragen, wo die AfD immer bei 4% und die CDU immer bei 41% steht. Das will suggerieren, die AfD hat keine Chance und die CDU gewinnt sowieso. Also schlag dich auf die richtige Seite. Also nichts weiter als psychologische Kriegsführung.

  30. Bericht aus Leipzig:

    ca.300 Legida Demonstranten ,
    der ganze Weg für den Spaziergang ist mit Polizeifahrzeugen von den Gegendemostranten abgeschirmt.

    Die gesamte Gegend um dem Willy-Bradt-Platz ist abgesperrt. Die Gewerkschaften verdi und Gew zeigen bei der Gegendemo Flagge.

    An den Eingänge des Hauptbahnhofes Polizeistreifen, teilweise mit Hunden, der Hauptbahnhof ist leerer als sonst. In einer Nebenstraße beim Hauptbahnhof stehen 2 Wasserwerfer. Hinter der Gegendemonstranten warten Einsatzkäfte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE).

    Hier der Liveticker der LVZ:
    http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Ticker-zur-Legida-Demo-Polizei-loest-Sitzblockade-auf

  31. Freut mich für Pegida, dass man nach dem Tief im Frühjahr (ich bin das letzte mal im März mitgelaufen, als man „nur“ ca. 3000-4000 Leute hatte) wieder deutlich 5-stellig geworden ist!

    Das Durchhalten hat sich gelohnt, und jetzt spielt auch die politische Großwetterlage Pegida wieder in die Hände.

    Ich halte es durchaus für möglich, dass Pegida (Dresden) im Winter wieder die Zahlen des letzten Winters erreicht, evtl. gar übertrifft.

  32. OT – in memoriam ZETTEL

    Einer der besten konservativen Blogger Deutschlands, der unnachahmliche Zettel, ist leider viel zu früh von uns gegangen. Was hätte Zettel wohl zur heutigen Situation in Deutschland zu sagen…

    Das Forum existiert immer noch. Damit es nicht in Vergessenheit gerät:

    http://zettelsraum.blogspot.de/

  33. #44 Jackson (07. Sep 2015 20:10)

    Die Malteser hätten ihm gesagt, dass in Athen derzeit pro Tag 30 000 Flüchtlinge auf Fähren anlegten.
    […]
    Die „Willkommenseuphorie“ der deutschen Jubelperser, die sich über die sozialen Medien in die ganze Welt verbreitet, lockt immer mehr „Flüchtlinge“ nach Europa. Was wir am Wochenende erlebt haben, dürfte nur ein kleiner Vorgeschmack auf kommende Massenzuwanderungswellen gewesen sein.

    Gnade uns Gott.

  34. ARD Tagesschau:

    Hach, wie hilfsbereit die Menschen sind. Besonders in München.
    Es hagelt von Hilfsprojekten für Asyl-Hunnen.

    Ob die hilfsbereiten Menschen eine Vorstellung davon haben, wie wenig intelligent und nicht integrierbar viele von den Asyl-Hunnen sind?
    Und was sie mit ihrer Hilfsbereitschaft für die Gesellschaft anrichten?

    Die Antwort:
    Steuererhöhungen, Erhöhung der Sozialversicherungsagaben, Parallelgesellschaften, mehr Kriminalität und Terror, mehr Dreck, Geschrei und Gestank, Tumulte, Verschandelung des Straßenbildes mit Kopftüchern und Burkas, Murzzingeblöke von Minaretts, höhere Arbeitslosigkeit usw..

  35. Das Problem ist doch, das keine objektive und differenzierte Berichterstattung über das Flüchtlingsthema statt findet. Seitens Politk, Medien und von einigen linksgrün instrumentaliserten Pseudopromis gibt es nur Schwarz und Weiß. Hier die Flüchtlinge, die alle traumatisiert und verfolgt sind und da der böse deutsche Rassist, der alle Ausländer hasst. Kein Wort davon, das die meisten „Flüchtlinge“ rein Wirtschaftsflüchtlinge sind und hier wegen der schönen Sozialleistungen herkommen. Kein Wort davon, wieviel Verbrechen täglich von diesen „Flüchtlingen“ gegen Einheimische und gegen andere „Flüchtlinge“ begangen werden. Kein Wort davon, das die meisten Brände in den Unterkünften von den „Flüchtlingen“ selbst gelegt werden. Kein Wort davon, das unter den moslemischen Flüchtlingen auch Terrorsiten ins Land kommen. Davon liest man in den gleichgeschalteten Medien nichts. Dagegen werden normale Bürger, die diese Zustände nicht hinnehmen wollen sofort mit der Nazikeule erschlagen. Als Beispiel werden dafür dann wenige Kommentare einzelner Verblendeter herausgenommen, um berechtigte Kritik an den Zuständen im Keim zu ersticken.

  36. Asyl beantragen und deutsche Steuergelder kassieren, obwohl kein einziger Asylgrund vorliegt, ist wie Kindergeld beantragen und kassieren, obwohl man keine Kinder hat.

    Das ist primitiver Betrug am deutschen Steuerzahler und extrem kriminell!

    Wer es nicht glaubt, der nehme wenigstens einmal im Leben das Grundgesetz in die Hand und lese den Artikel 16 mal mit eigenen Augen durch. Da steht auch dass wer aus einem sicherem Drittstaat einreist keinen Anspruch auf Asyl hat.

    Und Deutschland ist von sicheren Drittstaaten umgeben. Wer auch dies nicht glaubt, der nehme mal einen Atlas oder eine Landkarte in die Hand

  37. Nicht mehr „Ich bin ein Berliner“ ist angesagt sondern
    „Ich bin Syrer“ und für uns alle gilt: Wir leben bald in Syrien. Nur etwas kälter hier als in der alten Heimat.
    Was unsere Polit-Versager demonstrieren ist die blanke Duldungsstarre!

    Das wird nichts mehr.

  38. Noch mal zum Thema:

    Wenn in Moskau 50 Schwule ne Demo machen, sind die BRD Staatsmedien alle da und berichten wohlwollend minutenlang.

    Wenn in Dresden 10000-15000 Menschen gegen Asymissbrauch auf die Strasse gehen, findet das in den BRD Medien nicht statt. Oder es wird dagegen gehetzt.

    Das ist BRD 2015. Auch gegen diese Zustände geht Pegida auf die Strasse, in ganz Deutschland

  39. #47 deed (07. Sep 2015 20:13)

    Diese Theorie kennen die Demagogen natürlich auch und wenden diese entsprechend an, indem sie die Medienkonsumenten mit falschen Zahlen beschießen, um damit Abweichler zu demotivieren. So z.B. bei den Sonntagsfragen, wo die AfD immer bei 4% und die CDU immer bei 41% steht. Das will suggerieren, die AfD hat keine Chance und die CDU gewinnt sowieso. Also schlag dich auf die richtige Seite. Also nichts weiter als psychologische Kriegsführung.

    Im Vorfeld der Oberbürgermeisterwahl diesen Sommer in Dresden war es genau so.

    Da wurden im Vorfeld der Wahl angebliche „Umfrage-Ergebnisse“ in den Dresdner Tageszeitungen veröffentlicht, wonach nur 2% für Tatjana Festerling (unabhängige, Pegida nahestende Kandidatin) stimmen wollten, und nur 1% für den AfD-Kandidaten.

    Tatsächlich erzielte Tatjana Festerling beim 1. Wahlgang dann ca. 10% und der AfD-Kandidat ca. 5%; zusammen waren das ca. 15%.

    So „daneben“ können reelle Umfragen doch gar nicht sein. Auch hier wurde massiv manipuliert, um den Wählern zu suggerieren, dass es völlig aussichtslos und nutzlos sei, die eigene Stimme der Pegida nahestehenden Kandidatin oder dem AfD-Kandidaten zu geben.

    Es war ein offenkundiger – zum Glück nicht aufgegangener – Manipulationsversuch durch die Lügenpresse.

  40. ÖSTERREICH ZEIGT WIE ES GEHT!!!

    DANKE ÖSTERREICH
    „Tourismus Verstärkte Kontrollen: Wartezeiten an Österreichs Grenzen

    Urlauber, die in den kommenden Tagen mit dem Auto Österreichs Grenzen passieren möchten, sollten lange Wartezeiten einplanen. Die Einreise aus Ungarn und die Ausreise nach Deutschland werden durch massive Grenzkontrollen erschwert.

    Berlin. Wegen verstärkter Polizeikontrollen im Grenzgebiet zu Ungarn und entlang der Transitrouten Richtung Balkan müssen sich Autoreisende in Österreich auf deutliche Verzögerungen einstellen.

    Das betrifft sowohl die Einreise nach Österreich aus Ungarn als auch die Ausreise nach Deutschland, teilt das Auswärtige Amt in seinem

    aktualisierten Reisehinweis mit. Auch beim Zugverkehr auf den Routen zwischen Ungarn, Österreich und Deutschland müssen Reisende mit Behinderungen rechnen. Hintergrund der Kontrollen dürfte die aktuelle Eskalation der Flüchtlingskrise sein.“

    http://www.haz.de/Freizeit/Reisen/Aktuelles/Verstaerkte-Kontrollen-Wartezeiten-an-Oesterreichs-Grenzen

  41. @#60 Heisenberg73,

    ja leider und daher wäre es sehr wichtig, wenn von Dresden eine Liveübertragung existieren würde. Das hätte bestimmt Signalwirkung! Fünfstellig ist ganz wichtig und es wurde auch Zeit, bei dem was in Sachsen abgeht. Auch in Leipzig blubbert es und ich denke, in den nächsten Wochen wird da auch eine Zunahme erreicht und die Karte gedreht. Es kommen ja jetzt immer mehr Illegale an und daher rummst es bald.

  42. so geht Widerstand

    Die Irische Regierung führte auf Druck
    der Troika und der EU Wassergebühren ein.

    Heute, nach 2 Jahren, haben sich nur 40%
    der Iren registriert.

    Wegen des Ungehorsams musste die Regierung
    in Dublin das Unternehmen ‚Wasser Irland‘
    wieder zum Staatsbetrieb erklären.

    60% verweigern dem Staat das Gefolge.

    auch ich

  43. #64 aristo (07. Sep 2015 20:31)

    Seien wir ehrlich, es hat auch etwas majestätisches, wenn etwas zerstört wird, wofür Generationen gearbeitet haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=eem7d58gjno

    Ein Faszinosum, würde Herr Jenninger sagen.

    ____

    Mir kamen mit 27 Jahren bei dem Lied fast die Tränen, ich glaub ich weiß was mir hier in Deutschland fehlt. DEUTSCHLAND! Zusammenstehen, eine Nation, ein Land, eine Gemeinschaft *schnief*

  44. #54 Cendrillon (07. Sep 2015 20:23)

    Gnade uns Gott.

    Das tut er doch. Begnadet uns.
    Er hat uns die Fähigkeit gegeben, die Gefahr zu erkennen.
    Er hat uns die Fähigkeiten gegeben, uns zu wehren.
    Er stellt uns alle Mittel zur Verfügung, die Gefahr abzuwehren.
    Er gibt uns Verstand, Moral, Kultur, Wissenschaft, Technik und eine (noch) intakte Wirtschaft.
    Reicht das nicht? Etwas sollten wir schon selbst tun!

    … und dann noch viele Grüße nach Düsseldorf!

  45. omega (07. Sep 2015 19:08)

    die breite masse ist für pegida nicht zu gewinnen! zu viele Diktatorenfans und Verschwörungstheoretiker. Da bleibt das Volk lieber auf Seiten von Merkel! Ist die wahrheit!

    Die breite Masse reagiert erst, wenn sie fette Kröten schlucken muß. Die Entwicklungen tangieren die Mehrheit noch nicht genug direkt. Es sind Überflußmenschen, die sich in den Wind legen, der vom gerade herrschenden Establishement geblasen wird, weil es viel einfacher ist und oben drauf noch gratis ein gutes Gefühl gibt, zu den gefühlt Guten zu gehören, die mit den Wölfen heulen.
    Alle Politiker, Medien und Stars sind auf deiner Seite! Ist doch toll!
    Weitsichtigkeit, rebellischer Geist und kritisches Denken sind nicht jedem gegeben.
    Man lässt sich so lange treiben, wie es es einem nutzt. Auch wenn man vielleicht Bedenken hat – es ist derzeut günstiger, das Maul zu halten oder ins Horn des Mainstream zu blasen.
    Erst wenn sie direkte Nachteile am eigenen Leib spürt, der eigene Lebenswandel unangenehm beinträchtigt wird, wird sich die Masse bewegen.
    Dann gibt es noch Leute wie mich, die sich aus unterschiedlichsten Gründen noch nicht trauen, Gesicht zu zeigen – auch wenn sie wissen, dass es höchste Zeit ist.
    In den meisten Städten Deutschlands bekommst du, bekommen deine Leute, auf den unterschiedlichsten Ebenen des Lebens ein Problem, wenn du dich zu einer unliebsamen Meinung bekennst.
    Hinter jedem Mutigen stehen daher viele weniger Mutige.

  46. mal ein Update von Pegida:
    komme grad von dort und denke, dass es ein wenig über der Polizeiangabe lag, also ca. 12.000
    Das deckt sich etwa auch den livecams rund um die Frauenkirche. Toll, in meinen Augen…

  47. #58 DemokratischerWiderstand (07. Sep 2015 20:25)
    10.600 in Dresden!

    Schätzung der Dresdner Polizei, die bisher immer deutlich unter den tatsächlichen Zahlen lag. Man darf getrost von 15.000 ausgehen. Und angesichts der munteren Flutung mit Drittweltlern (herzlichen Dank auch, Frau Merkel!), die unser Land, unsere Zivilisation, unsere Kultur und unsere Lebensart – und ganz nebenbei auch de letzten Reste unserer Demokratie – zerstören werden, müssen es nun jeden Montag 5.000 mehr werden, solange bis man die Schritte der Spaziergänger bis nach Berlin hört und die elende Merkel vor Schreck hyperventiliert.

  48. #51 Heisenberg73 (07. Sep 2015 20:19)
    #58 DemokratischerWiderstand (07. Sep 2015 20:25)

    Na da wird Stiefmutti Erika Honerkel ja hyperventilieren, dass ihr Besuch in Heidenau nun diese Bescherung bereitet hat.

  49. #5 ulex2014

    #50

    In Leipzig wünscht man sich ein paar ordentliche Schweizer Bullen, die mal so richtig in die ScheixxHaufen reinhalten:

    http://www.liveleak.com/view?i=5a7_1441537551

    Switzerland: Police fire rubber bullets at pro-refugee protesters

    —————————————

    ot

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Mehr-Geld-fuer-Fluechtlinge-in-Niedersachsen-Weil-kuendigt-Nachtragshaushalt-an

    Ministerpräsident Stephan Weil hat bei der Bürgermeisterkonferenz in Walsrode angekündigt, dass das Land den Kommunen in diesem Jahr noch weitere 180 Millionen Euro für die Flüchtlingshilfe geben wird.

    Dafür wird ein zweiter Nachtragshaushalt aufgelegt.

    Finanziert wird die Hilfe mit höheren Steuereinnahmen.<<

    Hoffentlich!

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/muenchau-warum-linke-parteien-in-europa-scheitern-a-1051700.html

    Have a nice day

  50. Gauck im Februar 2014:

    Joachim Gauck in Indien

    „Wir haben Platz in Deutschland“

    Bundespräsident Joachim Gauck wirbt in Indien für Zuwanderung. Deutschland sei auf Menschen aus anderen Ländern angewiesen, sagt er. Über die deutsche Sprache muss er aber selbst schmunzeln.
    Bundespräsident Joachim Gauck hat gegenüber indischen Schülern für Zuwanderung nach Deutschland geworben. „Wir haben Platz in Deutschland“, sagte Gauck in Bangalore. Die deutsche Bevölkerung werde immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs hätten. „Deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.“
    Der Bundespräsident besuchte eine Schule, die sich mit rund tausend anderen verpflichtet hat, Deutsch neben Englisch und Hindi als erste Fremdsprache einzuführen. Bisher lernen rund 50.000 Schüler in 400 Schulen aus diesem staatlichen Schulverbund Deutsch. Gauck sagte vor den Schülern: „Deutsch ist eine Sprache, die nicht jedem leicht fällt, auch nicht jedem, der in Deutschland wohnt.“

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/4249592/-wir-haben-platz-in-deutschland-.html

    Manchmal kriegt man wirklich Mordphantasien…

  51. Nein, es gibt keine Islamisierung. Güler Bilgic-Cankurtaran tritt in Wels im Rahmen der Gemeinderatswahlen am 27. September für die ÖVP an 61. Stelle an und wirbt mit einem Koranzitat. Natürlich trägt Sie auch eine Kopfwindel auf dem Wahlplakat: http://derstandard.at/2000021843396/Wels-OeVP-Kandidatin-wirbt-mit-Koran-Zitat

    Nein, und der Islam ist auch keine politische Religion und deshalb möchten solche Leute auch nicht die Politik islamisch beeinflussen.
    Das Koranzitat auf dem Plakat ist reiner Zufall und nicht etwa zielgruppenspezifische Surensohnansprache und Abgrenzung gegenüber Nicht-Muslimen.

  52. #78 Peter,

    und wie immer eine untätige Polizei, die den Rechtsbruch zulässt! Die sollten langsam mal anfangen umzudenken, denn ihr Oberhäupling der SED Major Merbitz, wird sich nicht ewig halten.

  53. OT
    Habe heute meinen Mitgliedsantrag an die AfD geschickt! Die müssen unbedingt unterstützt werden!

    Leute macht es mir nach! Ihr könnt ja jederzeit wieder austreten falls Ihr enttäuscht werdet. Aber wir müssen jetzt jede erdenkliche Chance nutzen um den Untergang zu verhindern !

  54. #82 mderdon

    Naja, als LEGIDA dann laufen wollte wurde von Polizei geräumt.
    Allerdings war heute -bis jetzt- die Polizei gegenüber den Linksnazis deutlich zurückhaltender als üblich. Da wird es wohl Anweisungen von oben gegeben haben.

    Das Bild zeigt mit was für Gestalten man es zu tun hat. Meine Rente werden die eines Tages genauso wenig erarbeiten wie eine afghanische Fachkraft. Irgendwie fällt mir dazu „Jugendwerkhof“ ein, so böse das auch war. Aber darüber nachdenken, unter anderer Zielrichtung kann man schon.

  55. OT,
    würde ich auch gern machen aber den Leipziger Vorstand traue ich nicht über den Weg, erst dem Lucke in Arsch kriechen und nun hängt er bei der Petry und macht ein auf wichtig!

    Nee da warte ich bis der auch weg ist, wählen werde ich aber die AfD !

  56. Mein Vorschlag!

    Wir überlassen Westdeutschland den Muslimen und wir Biodeutschen ziehen uns in die ostdeutschen Bundesländer zurück.

    Eine Art große „Gated Community“.
    Zutritt nur mit Anwohnerausweis.

    Was haltet ihr davon ?

  57. Deutsche Journalisten tun alles, um das eigene Land und die eigenen Leute zu diskreditieren. In das eigene Nest zu sch**** ist des unterwürfigen Gutdeutschen liebstes Spiel. Die Briten, die im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise ja „hochlobend“ (wohl eher erleichtert darüber, dass sich ein Depp gefunden hat) von den Deutschen berichteten, wurden nun vom Journalisten Heribert Prantl in den heiligen Hallen der BBC darüber belehrt, dass Deutschland sich in ein Dunkel- und Helldeutschland teile, wobei Dunkeldeutschland unter dem Begriff „Pegida“ zusammengefasst wurde.

    Wie sehr sich unsere eigenen Landsleute entblöden, kann man hier nachlesen. Unbedingt einen „Bucket“ bereithalten:

    http://www.bbc.com/news/world-europe-34173091

  58. Nachdem ich in den letzten Tagen meine Frust hier runtergeschrieben haben, ich weiß dies ist kein korrektes deutsch,muß ich noch einiges dazu anmerken!

    Ich bin hin- und hergerissen zwischen Wut, Hass und Resignation!
    Ebenso erwische ich mich, bei deen Gedanken:
    -Es hat eh alles keinen Sinn, deine Arbeit, wozu sich abracken, du wirst gerupft wie eine polnische Weihnachtsganz!

    -Rente? Wovon denn, wenn du arbeitslos wirst mit 45, dann bist du nicht mehr zu vermitteln! Und tausende junge gut ausgebildete „Flüchtlinge“ machen es eh besser, als du Idiot!

    -Weiterbildung? Wozu, erstens du bist ne Null, zweitens wer sich jetzt noch weiterbilden muß hat gegen die dynamischen Neubürger nichts entgegen zu setzen!

    -Familie? Sie dient nur als Schlachtvieh und Arbeitssklaven, der neuen Harren aus „Flüchtlingstan“ und deren Apologeten, einer neuen Herrenrasse, geboren aus der links-rot-grünen Islamideologie!

    -Selbstverteidigung? Gerne, wenn du gegen eine Armada aus Polizei, Staatsanwälten, Richtern, Medien und freiwilligen applaudierenden Helfern kämpfen und besteh willst, dann tu es!
    Du wirst dabei nur schon, vor Runde eins vernichtet!

    Ergo! Ich kämpfe als Patriot für mein Land, auch wenn ich aufpassen muß, nicht in eine DEpression zu verfallen und fatalistisch zu werden!

  59. Nachtrag: Man braucht – glaube ich – nicht zu erwähnen, dass Prantl für die Alpenprawda schreibt.

  60. Ich bitte die Schreibfehler zu entschuldigen, aber die Vorschau, als Korrektur Möglichkeit ist nicht mehr vorhanden!

    Linke, Bessermenschen und sonstige feixende Personen, mögen sich an diesen erfreuen!
    Ich schenke ihnen jene!

    Im übrigen das einzige was ich diesen Möchtegern und Gernegroß überreichen würde!

  61. #89 grassort (07. Sep 2015 21:19)

    Ist es nicht das Lied, das die Flüchtlinge, und die, die es noch werden wollen, gerade weltweit singen?

  62. @#88 Peter,

    das Schlimme ist auch, dass die Gegendemonstraten zum Großteil keine Leipziger (Sachsen) sind. Das sind alles solche Gehirngewäschten Krämpfte, die mal für eine Weile als Gast in Leipzig verweilen und dann nach einer gewissen Zeit wieder in die sorglose Welt von Mutti und Vati zurückkehren.

  63. Der Angriff auf Frauke Petry und der AfD hat begonnen. Seit heute 16.00 Uhr wird in der Zeit zorrrrückk geschriebn…

  64. Meldung der deutschen Stimme vom 7.9.2015

    Auszug und Quintessenz,

    <b<950 Millionen?! Afrikaner und Orientalen drängen nach Europa

    Heinsohn hat die Zahlen einer Gallup-Umfrage zur Auswanderungswilligkeit in Afrika und den »nichtafrikanischen Araberländern« bis zum Jahr 2050 hochgerechnet

    Der Soziologe Gunnar Heinsohn errechnet gespenstisch hohe Völkerwanderungspotentiale

    Seriöse wissenschaftliche Berechnungen gehen davon aus, daß die gegenwärtige Asylanten-Flut erst ein Vorbote dessen ist, was Europa noch an Masseninvasion von Afrikanern und Orientalen bevorsteht. Um das Jahr 2050 wird es demnach 950 Millionen Wanderungswillige geben, die nur eines wollen: nach Europa! Nach Berechnungen der UNICEF wird 2040 die Hälfte der Menschheit im Alter unter 25 Jahren afrikanisch sein!

    bei gleich bleibend hohen Geburtenraten, allein in der arabischen Hemisphäre bis zur Mitte des 21. Jahrhunderts ein Reservoir von mehreren hundert Millionen junger Männer beeinflussen,

    Der Elan des Islamismus resultiere »zum größten Teil aus dem Vitalitätsüberschuß einer unaufhaltsam anschwellenden Riesenwelle von arbeitslosen und sozial hoffnungslosen männlichen Jugendlichen zwischen 15 und 30 Jahren – mehrheitlich zweite, dritte, vierte Söhne, die ihren aussichtslosen Zorn nur durch die Beteiligung an den nächstbesten Aggressionsprogrammen ausleben können. … Dazu gehört der Drang zum Losschlagen gegen nahe und ferne Feinde, lieber heute als morgen.«

    Die Europäer müssen sich also zwischen Untergang und Selbstbehauptung ihres Kulturkontinents entscheiden. Wenn die notfalls auch militärisch zu verteidigende Festung Europa nicht kommt, kommt nur noch der Ethnosuizid der europäischen Völker in einem Großafrika oder Eurabien…….u.s.w. ganzerText,—>

    http://deutsche-stimme.de/2015/09/07/950-millionen-afrikaner-und-orientalen-draengen-nach-europa/

  65. #101 OStR Peter Roesch (07. Sep 2015 21:38)
    #89 grassort (07. Sep 2015 21:19)

    Ist es nicht das Lied, das die Flüchtlinge, und die, die es noch werden wollen, gerade weltweit singen?

    Wir sollten Sie dazu einladen. Wenn sie dann mit uns singen, ich glaube Stiefmutti Honerkel würde mit einem Apoplex dann das Zeitliche segnen.

  66. Wenn man sich mal die Hurra-Schreier und Welcome-Euphoristen anschaut, sieht man immer die gleiche Sorte von Mensch: bei Frauen, die es verdammt „nötig“ haben, Studentinnen, die es nicht erwarten können, ihren Hass auf alles Deutsche damit kund zu tun, indem sie „Südländer“ bevorzugen, viele freuen sich auf das „Frischfleisch“ an jungen, aggressiven Männern. Bei Männern, oder besser gesagt bei verhätschelten, indoktrinierten Lossertypen, oder Pfarrer und Hochschulabsolventen, die ihr verpacktes Mitleid in einen ebensolchen Hass auf Deutschland endlich offen loswerden können. Eine aufgeputschte Menge, verblödet konform gemacht, sielen sich in der Aufmerksamkeit, die ihnen die Huldiger entgegenbringen. Widerliche Szenen der Unterwerfung, sie jubeln ihre Besetzer zu, allzu gierig, dieses verhasste Land umzuackern. Die linke, aufgescheuchte Menge hat endlich ihr Waterloo, nur sind sie zu dumm zu begreifen, dass auch sie die Verlierer sein werden! Das ist mein einziger Trost!! Aus den leeren Köpfen dröhnen nur noch abgedroschene Phrasen, Naivität bis zum Erbrechen und ein Drang ein Gutmensch zu sein, auch wenn dieses Land untergeht!! Ich hätte nie gedacht, dass der Begriff „Nazi“, den sie uns aufdrücken, ein Ehrentitel ist, der alles das impliziert, was heute mit Füßen getreten wird. Das nennt man Umkehrung der Geschichte!! Die Diktatur kommt im Gutmenschengewand, dahinter verbirgt sich die häßliche Fratze der Intoleranten, der Antidemokraten, der Dummen und Gefährlichen. Kriege und totalitätre Systeme sind immer aus diese, heute sind sie ungleich gemeiner und gefährlicher, weil ihnen die modernen Gleichschaltungsmittel zur Verfügung stehen. Die Menschen in den Straßen sind wie automatisierte Lemminge, dressiert wie Fußwanzen, apathisch, gleichgültig und nur noch die eigenen, kleinen Bedürfnisse im Sinn. Ein geistiger Sumpf, indem noch einige Sumpfblüten herausragen wie Leuchttürme an der Küste, denen Denken und Analysieren, Verantwortung und Menschlichkeit noch etwas bedeuten. Ach so, fast hätte ich es vergessen: man nennt sie ja jetzt „Nazis“! Dann ein Hoch darauf!

  67. Sollte sich diese Meldung bestätigen, dann können wir uns noch auf einiges gefaßt machen in Europa:

    http://de.sputniknews.com/panorama/20150907/304178603.html

    Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis es auch in Deutschland zu ersten Anschläge von IS-Terroristen kommt. Vielleicht wachen dann ja einige deutsche Zeitgenossen auf, die jetzt noch an den Bahngleisen stehen und Flüchtlingszügen zujubeln.

  68. OT
    Gerade eine weitere unsägliche Politikervisage beim ZDF, der Negersager von der C*SU, Hermann: „Das ist richtig, das der Bund auch einmal kräftig draufzahlt, bisher mussten das ja die Länder und Kommunen ganz alleine machen, bla, blup, bla …“

    Meine Meinung: Ob das der Bund zahlt, oder das Land oder die Gemeinde ist so was von schxxx egal, es zahlen die Bürger und der ‚Schütze Arsch im letzten Glied‘ und sonst keiner … Jedenfalls die mit Steuerzahlungshintergrund … 6Milliarden für die Neubürger zusätzlich und ob es reicht weiß keiner …

  69. #114 Puseratze (07. Sep 2015 21:55)

    Hilfsgüter nur für Muslime!
    Salafisten fangen „Flüchtlinge“ ab.

    Gegenfrage: Würden Sie von diesen Leuten etwas annehmen wollen?

  70. #116 d (07. Sep 2015 22:00)
    Sowas muss sich in ganz Deutschland organisieren..Dresden ist so weit weg.

    Nimm dir doch mal einen oder 2 Tage Urlaub und fahre mit Fernbus nach Dresden. Dürfte preislich erschwinglich sein. Und erlebe die Atmosphäre dort. Ist echt erlebenswert.

  71. Hut ab vor den Patrioten die sich an den Spaziergängen beteiligen. Ich habe viel zu viel Angst meinen Job zu verlieren. Auf der Arbeit wurde ich wegen einer Aussage über steigende Kriminalität schon gemaßregelt. Eben wurden mein Mann und ich tel. von einem guten Freund gebeten bitte nicht zu weit nach rechts abzudriften …..Aber mein nächstes Kreuzchen steht fest !

  72. #111 UP36 (07. Sep 2015 21:53)
    #118 notar959 (07. Sep 2015 22:06)

    Sehr schön, sehr treffend geschrieben!

  73. @ #113 Jackson (07. Sep 2015 21:54)

    Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein,….u.s.w.

    München, ab 19. September 2015

    jo mei is des schee, O’zapft is“

  74. #6 omega (07. Sep 2015 19:08)
    die breite masse ist für pegida nicht zu gewinnen! zu viele Diktatorenfans und Verschwörungstheoretiker. Da bleibt das Volk lieber auf Seiten von Merkel! Ist die wahrheit!
    +++++++

    Durchaus.
    Aber auf Merkels Seite sind die nicht!
    Sogar meine Öko Bekannten haben Angst vor der Zukunft, denn auch sie können rechnen und haben Augen im Kopf.
    Sie trauen sich einfach nicht.

    Was sollte das sonst für ein Protest werden, also alternativ?
    „Bitte, können Sie bitte damit aufhören?
    Ich will Gerechtigkeit?
    Symbolisch Deutschland zu Grabe tragen, Trauerzug?…“

    Wir müssen anfangen, mit irgendetwas.
    Wenn einer das Eis bricht, werden es mehr werden.
    Lasst integrierte Ausländer sprechen, Spanier, Italiener etc., damit auch diese sich angesprochen fühlen, denn auch denen reichts.

  75. #10 logisch denken kann helfen

    Wir müssen jetzt endlich handeln.
    —————–

    Ja, traurig, aber Pegida bringt nichts, ohne Gewalt gibts nun mal keine Medienpräsenz, da können noch 40’000 kommen.

    Handeln kann man nur durch Umzug in den Osten. Dort die Patrioten stärken, moralisch und in der Politik. Der Westen muss als Territorium aufgegeben werden, es war noch nie erfolgreich in der Militärgeschichte, bei einer Invasion das ganze Territorium halten zu wollen. Wenn erst in 10 Jahren die ersten Westpatrioten gen Osten ziehen, wird dieser ebenfalls schon überflutet sein.
    Mein Prof. bzgl. Altgeschichte:.“wer sich nicht bewegt verliert jeden Krieg.“

  76. #126 alterdresdner
    „REFUGEES WELCOME“ riefen die INDIANER und INDIOS nicht!
    Sondern sie griffen (allerdings zu spät) zu den Waffen.
    Was aus den Ureinwohnern AMERICAS geworden ist wissen wir nur zu gut!
    Was aus uns unter der Knute der SShatria mit GROSWESIRIN ANGELA HONECKER und KALIFIN MARGOT KRAFTlos auf dem iS-LAM Thron werden wird stellen wir uns lieber nicht vor!

  77. #127 schwartov
    DEFÄTISMUS bringt uns nicht weiter!
    „Auch der längste und steinigste Weg beginnt mit dem erstenSchritt!“
    Sagt KONFUZIUS
    Habe heute mit etlichen „Normal Bürgern“ gesprochen.
    Die VOLKSSEELE kocht und die Verhöhnung durch kraftlos, GröKaz Angela Honecker, dem quadratischen Erzengel und dem Thüringer Kommunarden wird als FRECHHEIT empfunden!

  78. Erst letzte Woche sprach Frau Maischberger davon, daß PEGIDA gerade einmal vier Wochen präsent gewesen wäre.
    Die Wahrheit ist, daß PEGIDA seit inzwischen einem vollen Jahr jede Woche Präsenz zeigt und die Teilnehmerzahlen wieder steigen. Dies haben nicht einmal die Demonstranten gegen Hartz IV 2005 geschafft.

    PS: Bald dürfen wir uns wieder auf die Aktion »Licht aus« seitens der Städte freuen. Dann sieht man das Handyleuchten am Ende der Veranstaltungen wenigstens besser.

  79. Eben zurück!
    Es war einfach nur schön und knüpft an alte Zeiten an.
    Wäre es ein Gröhlemeier-Konzert, hätten die Medien sicherlich 30.000 Teilnehmer bekanntgegeben.
    So lag die offizielle Zahl der Polizei bei 10.600, was gegenüber vor 14 Tagen das 3fache ist, aber der lange, lange Zug und die Zeit bis alle auf dem Neumarkt zurück waren, läßt gut 15.000 vermuten.
    Lutz muß wohl in der kommenden Woche auf einen anderen Platz ausweichen, der Neumarkt war an seiner Aufnahmekapazitätsgrenze.

    LG an Ottonormaline, die ich endlich einmal persönlich kennenlernen durfte.
    😆

  80. So muss eine Wohnung für „Flüchtlinge“ aussehen. Davon träumt ein Hartz 4 Empfänger der schon seit Jahren Steuern gezahlt hat.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/wohnung-in-traumhaus-zu-klein-fuer-fluechtlingsfamilie-id11059143.html#plx1138763987
    In einer Anlage wird u.a. aufgelistet, dass Kabel- und Satellitenanschluss zu den erwarteten Standards gehören ebenso wie frisch gestrichene Decken – und: „Keller oder Dachboden sollten vorhanden sein“.

  81. ja, bronto, genau das ist die andere Seitre der Medaille. Der Neandertahler starb aus, weil er durch die Neumenschen überrant wurde, setzte der Immigration nichts entgegen. Nun haben wir die gleiche Situation, dass zuwenige etwas gegen eine ungehemmte Einwanderung unternehmen.
    Die Indianer (oder first nations) hatten dem Weissen nichts adäquates entgegenzusetzen und wurden zurückgedrängt. Wir HABEN aber Kultur und Möglichkeite, etwas zu unternehmen. Bloss bis auf die Pegidas, der AFD und PI gibts kaum jemanden, der aktiv was unternimmt. Schade, aber wenn das Wasser bis zum Halse steht, kommen – so denke ich – doch noch viele Deutsche in die Puschen.

    Und ein herzliches Willkommen den vielen Deutschen, die hier in Sachsen und den anderen ostdeutschen Bundesländern Zuflucht suchen wollen.
    Dresden ist bunt!!! Wir brauchen das Potential aller alten westdeutschen Bundesländer :-)) DAS sind die Fachkräfte, die wir brauchen :-))

  82. Danke an alle die heute in DD dabei waren. Ich denke die genannte Zahl von 10.600 ist realistisch. Danke an die Polizei, die einen guten Job macht und endlich wieder offizielle Zahlen verkündet. Vermutlich haben die auch die Faxen dicke, das sie ja den ganzen Unfug in diesem Land auch täglich mit ausbaden müssen.

    Ich habe heute mit einem Polizisten privat gesprochen. Er sagte, wenn er was Kritisches sagt, bekommt er jedesmal ein Disziplinarverfahren angedroht.

  83. #92 Tritt-Ihn

    Davon halte ich sehr sehr viel, ich wäre sofort dabei! Schon aus dem Grunde, dass ich eh in 7Jahren zurück in meine Heimat (Thale/Harz) will, weil dann bin ich Rentner- hoffentlich bekomme ich noch ein paar Taler als Rente!

  84. 132 Dortmunder1 (07. Sep 2015 22:46)

    Zitat Obelix:
    “ die spinnen doch die Römer “

    Wir leben zu dritt in knapp 60qm.
    Okay davon ein Baby.

    In Kettwig kostet so eine 50qm Wohnung mit Garten entspannt 650euro warm

  85. 113 Jackson (07. Sep 2015 21:54)
    Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis es auch in Deutschland zu ersten Anschläge von IS-Terroristen kommt.
    ————————————————-
    DAS WAGEN SIE SICH DIE ZECKEN NICHT ,
    DANN WIRD DIE STIMMUNG IM LAND KIPPEN ,
    SOLNGE SIE ALLES FREIWILLIG BEKOMMEN WIRD ES KEINE ANSCHLÄGE GEBEN :

    Ich frage mich nur wo das ganze Geld herkommt , was jetzt für diese Sozialschmarotzer genutzt wird.
    WO IST DIESE KOHLE DIE LETZTEN JAHRE HINGEGANGEN ?

  86. #Ralph Steinadler

    Familie kann man sich nicht aussuchen, aber das heißt nicht, dass man vor ihr kuschen müsste. In meiner Familie gibt es auch einige Gutmenschen, die regelmäßig Schreikrämpfe kriegen, wenn ich islamkritische Äußerungen bei Facebook oder im RL tätige.

    Na und? Was interessiert mich das linke Gezeter? Ich kriege sehr viel Zustimmung auch von unpolitischer Seite. Letztens sogar von linker Seite, bei der eine Gutmenschin aus dem Bekanntenkreis einräumen musste, dass auch sie Angst vor der Islamisierung hat.

    Also seien Sie nicht so defensiv! Wir tun hier ein gutes Werk, es geht um unser aller Zukunft!

    Und abseits davon gibt es mehr Möglichkeiten sich einzubringen als die Teilnahme an Demos.

    PI-Gruppen, AfD, Schützenverein, Kampfsport, Freiwillige Feuerwehr – wir müssen uns auf die Dinge vorbereiten, die kommen werden. Wir müssen Netzwerke bilden und wir müssen für unsere Sache werben. Auch und gerade auf persönlicher Ebene!

  87. 21:28 UN-Sondergesandter warnt vor noch größerer Fluchtbewegung +++
    Sollte sich der Bürgerkrieg auf das Gebiet der Mittelmeer-Küstenstadt Latakia ausweiten, sei mit bis zu einer Million zusätzlichen Flüchtlingen zu rechnen, sagte der Diplomat.

    20:41 München zählt für heute 4400 neue Flüchtlinge +++
    In München werden heute rund 4400 Flüchtlinge erwartet. Bis zum Abend kamen nach Angaben der Regierung von Oberbayern rund 3400 Menschen an. Weitere 1000 seien noch unterwegs.

  88. #132 Tolkewitzer (07. Sep 2015 22:45)

    Eben zurück!
    Es war einfach nur schön und knüpft an alte Zeiten an.
    Wäre es ein Gröhlemeier-Konzert, hätten die Medien sicherlich 30.000 Teilnehmer bekanntgegeben.
    So lag die offizielle Zahl der Polizei bei 10.600, was gegenüber vor 14 Tagen das 3fache ist, aber der lange, lange Zug und die Zeit bis alle auf dem Neumarkt zurück waren, läßt gut 15.000 vermuten.
    Lutz muß wohl in der kommenden Woche auf einen anderen Platz ausweichen, der Neumarkt war an seiner Aufnahmekapazitätsgrenze.

    LG an Ottonormaline, die ich endlich einmal persönlich kennenlernen durfte.
    ?

    LG zurück .. meine Fahne hat mich verraten 😀

    Es war eine super Veranstaltung und es muss so weitergehen. Jeden Montag muss es sich bitte verdoppeln ..uns läuft die Zeit davon! PEGIDA LEEEEEBT .. AUF DIE STRASSE LEUTE!!!

  89. http://www.focus.de/regional/muenchen/migration-regierungspraesident-registrierung-der-fluechtlinge-derzeit-unmoeglich_id_4929373.html

    Migration: Regierungspräsident: Registrierung der Flüchtlinge derzeit unmöglich

    Nach der Unterbringung Tausender Flüchtlinge in der Messe München haben sich zahlreiche Neuankömmlinge eigenständig auf die Weiterreise gemacht.

    Eine Registrierung der Menschen sei derzeit nicht leistbar, sagte der oberbayerische Regierungspräsident Christoph Hillenbrand am Montag in München: „Ich weiß aus eigener Beobachtung von der Messe, dass gestern Ströme von Leuten, die sich selbstständig auf den Weg gemacht haben, wo auch immer hin auch unterwegs sind. Unsere Unterkünfte sind kein Gefängnis.“ Ein Sprecher des bayerischen Innenministeriums bestätigte, dass die Flüchtlinge erst nach und nach registriert werden könnten. Ein Sicherheitsproblem entstehe dadurch nicht. Migranten, die auf eigene Faust innerhalb Deutschlands unterwegs seien, suchten voraussichtlich eine andere Unterkunft auf und ließen sich dort erfassen.

    So sieht also die Zukunft aus: die Grenzen sind offen und die Invasoren ziehen selbständig durch das Land und schauen wie sie hier zu Recht kommen.
    Wie die Horden der wilden jungen Männer ihr Überleben sichern werden, kann man sich ausmalen.

    Der wahnsinnig gewordene Staat bricht unter Lasten zusammen, die er sich selbst eingebrockt hat.
    Der Kollpas kommt schneller als man dachte.
    Das Ende des bunten Systems ist nah.

  90. Kurz nach 22 Uhr auf NTV gestoßen.
    Umfrage:

    Kann Deutschland diese Flüchtlingswelle bewältigen?
    Ja 9%
    Nein 91%.

    Da war selbst die Ansagerin sichtlich überrascht.

    Fazit:
    MERKEL FÜHRT KRIEG GEGEN DAS EIGENE VOLK.

  91. Vor ein paar Minuten in den GEZ-Zwangs-Medien (nach etlichen euphorischen Jubel-Arien auf die Einfallenden und Einfordernden):
    Das nächste nationale „Willkommenszentrum“ soll – nachdem München aus allen Nähten platzt und mittlerweile auf dem Zahnfleisch geht – aller Berliner Planung nach in Leipzig errichtet werden. Die erstn Züge sollen schon unterwegs sein.
    Tja, Ihr lieben und so tapfer widerständigen PEGIDA-„Ossis“: Das ist nun die Rache Eurer Zonenwachtel. Ihr habt es gewagt, gegen die Beschlüsse der obersten Vorsitzenden des Politbüros-II aufzubegehren.
    Dafür wird sie nun alles daransetzen, Euch nachhaltig zu vernichten.
    Und Ihr hattet anno 1989 geglaubt, nun sei das Schlimmste überstanden?! Nee, Freunde, jetzt geht es erst richtig los! Denn den (globalen) Sozialismus in seinem Lauf halten weder PEGIDA noch Leipzig auf.
    Oder vielleicht doch?
    Als bekennendes „Pack“-Mitglied, Euer

    Don Andres

  92. Schön, dass sich Pegida mit einer 5 stelligen Teilnehmerzahl kraftvoll zurück gemeldet hat – hoffe, dass geht jetzt ähnlich weiter, wie im letzten Herbst. Leider wohne ich über 400 km weg von DD – muss mir wohl mal Urlaub dafür nehmen 🙂

  93. #141 Dortmunder1 (07. Sep 2015 23:09)
    Ohne Kommentar

    http://www.derwesten.de/wirtschaft/14-000-fluechtlinge-kommen-in-dieser-woche-nach-nrw-id11067892.html
    14?.000 Flüchtlinge kommen in dieser Woche nach NRW
    +++++++
    Das ist krank!
    Wo sollen sie alle hin?
    Mir brauch niemand Kleinbürgertum oder sonst was vorwerfen, mein Verstand funktioniert vorzüglich.
    Aber in NRW passiert ja am wenigsten, haben wir doch die meisten no go aeras.
    Wer das Rhein Ruhr Zentrum kennt, eine Flaniermeile für Familien, ist zum quasi Basar mutiert.
    Diese Oase ist nü auch futsch. 🙁

  94. #31 Ralph Steinadler (07. Sep 2015 19:52)

    Das ist natürlich scheiße aber vielleicht hast Du den falschen Bekanntenkreis. Wichtig ist, dass man gut informiert ist und offensiv mit seiner Meinung umgeht. Ich hab mich in der Arbeit getraut, dann tauen die anderen auch auf.
    Zu PEGIDA bin ich 8 Stunden Bahn gefahren und hab etwa 150.-€ investiert. Manche Dinge macht man „unbedingt“, weil es gut und richtig ist, so wie Kinder zu haben, da stellt sich die Frage nach dem Warum nicht.
    Kopf nicht hängen lassen und dran bleiben. Du verzeihst es Dir nie, wenn Du Dein Gewissen verrätst!!

  95. Griechenland : Ich erinnere mich an die Bilder von Merkel mit Hitlerbart bei den Demos. Ist das zutreffend ?

  96. #31 Ralph Steinadler (07. Sep 2015 19:52)
    Das ist natürlich Scheiße aber vielleicht hast Du den falschen Bekanntenkreis. Wichtig ist, dass man gut informiert ist und offensiv mit seiner Meinung umgeht. Ich hab mich in der Arbeit getraut, dann tauen die anderen auch auf.
    Zu PEGIDA bin ich 8 Stunden Bahn gefahren und hab etwa 150.-€ investiert. Manche Dinge macht man „unbedingt“, weil es gut und richtig ist, so wie Kinder zu haben, da stellt sich die Frage nach dem Warum nicht.
    Kopf nicht hängen lassen und dran bleiben. Du verzeihst es Dir nie, wenn Du Dein Gewissen verrätst!!

  97. Lügenpresse in Reinkultur:

    Pegida spaziert wieder jeden Montag
    Am Montagabend treffen sich die Anhänger des nationalistischen Bündnisses auf dem Neumarkt. Bei ihrem Spaziergang behalten sie die bekannte Route bei, damit sich niemand verläuft. Zum Finale verkündet Lutz Bachmann die Rückkehr zur wöchentlichen Routine.
    Dresden. In Dresden hat sich am Montagabend das nationalistische Bündnis Pegida wieder zu einem „großen Abendspaziergang“ versammelt. Manche Mitläufer müssen sich warm anziehen, denn es herrschen frühherbstliche Temperaturen auf dem Neumarkt, wo sich die Anhänger des Bündnisses um Lutz Bachmann zur obligatorischen Kundgebung treffen Wie gewohnt, spricht der Initiator als Erster, fordert die Rücktritte von Markus Ulbig und Angela Merkel, lobt die Positionen von Ungarn, Polen und Tschechien, die die Aufnahme weiterer Muslime ablehnen und lädt anschließend zur ersten Pegida-Geburtstagsfeier.

    Für den 19. Oktober erhofft sich Bachmann für sein Publikum eine Schar politischer Gäste aus dem rechten europäischen Lager: Auf seiner Wunschliste stehen Marine Le Pen aus Frankreich, Viktor Orban aus Ungarn sowie der Österreicher Heinz-Christian Strache. Den Rechtspopulisten wolle er in Wien bei der Wahl zum Bürgermeister unterstützen. Die fahnenschwenkenden Anhänger quittieren die Aussagen mit den bekannten Sprechchören. Diese reichen von den beliebten „Widerstand“-Rufen über die „Lügenpresse“ bis zu den „Volksverrätern“.

    Uneinigkeit herrscht dagegen temporär zwischen dem Klassiker „Wir sind das Volk“ in Konkurrenz zu der jüngsten Neuschöpfung „Wir sind das Pack“. Der Ausweg aus dem Dilemma lautet schließlich „Wir sind das Volk und ihr seid das Pack“.

    Nach Lutz Bachmann spricht ein Redner namens Winfried Wenzel, der sich als Kriegsvertriebener aus dem ehemaligen Königsberg vorstellt. Der Sprecher verliest einen Brief, ärgert sich darin über Bundespräsidenten Joachim Gauck, der die gegenwärtigen Flüchtlinge mit den einst Vertriebenen gleichsetzt, und möchte im Anschluss daran die zweite Strophe der deutschen Nationalhymne zitieren – doch Bachmann hindert ihn daran mit dem Verweis auf geltendes Recht.

    Stattdessen ergreift ein gewisser Steffen aus Chemnitz das Mikro. Er scheint den Zuhörern durchaus vertraut zu sein und nach seinem Schwall von Parolen macht sich die Menge langsam auf den Weg zum Landtag: mit müde flatternden Fahnen, liebevoll gebastelten Pappschildern, selbst gestrickten Mützen im deutschnationalen Design und die üblichen Gesänge und Schmährufe skandierend.
    Nach Angaben der Studentengruppe „durchgezählt“ nehmen zwischen 4 000 bis 4 500 Menschen an der Demo teil. Lutz Bachmann bedankt sich zwar bei 10 000 für ihr Kommen, doch selbst aus den Reihen der Pegida-Anhänger wird die Zahl 4 800 kolportiert. Zum Finale verkündet der Initiator dann die Rückkehr zur ursprünglichen Routine: Pegida werde ab jetzt wieder jeden Montag in Dresden seine Runde drehen.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/pegida-spaziert-wieder-jeden-montag-3192934.html

  98. 109 lawless (07. Sep 2015 21:51)

    #106 UAW244 (07. Sep 2015 21:46)

    Darauf hab ich gewartet, endlich meldet sich die AFD.

    Bitte weiter verbreiten.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-09/afd-asylpolitik-programm-asylverfahren-grenzkontrollen

    Die AfD meldet sich die ganze Zeit – seit Lucke die Abflatter gemacht hat – täglich mit Forderungen, Ideen und Initiativen zu Wort, Schwerpunkte Asylmissbrauch und Euro-„Rettung“.

    Bisher haben die Mainstream-Medien versucht, die Partei seit dem Exodus der „Luckisten“ totzuschweigen, jetzt gelingt es freilich nicht mehr.

    Die Strategie war klar, dem Otto-Normal-Einfaltspinsel sollte suggeriert werden, dass die AfD – ebenso wie die wunderbare Dresdner PEGDA – so gut wie nicht mehr existent seien und nur noch ein winziges Häufchen Bekloppter damit zu tun haben wolle. Woher soll es der Bauer aus Dithmarschen oder der Oberkellner aus Altötting auch besser wissen.

    Doch diese Strategie war für den „Arsch“ angesichts der zerstörerischen Flutung mit Millionen kulturfremder Drittweltler. Die Realität hat das ekelhaft verlogene, hinterfotzige deutsche Medien-Kartell im Sauseschritt überholt.

    Die AfD – jawohl die Petry-Gauland-Höcke-AfD und nicht dieses undefinierbare Lucke-Dingens! – ist gerade wieder richtig im Kommen. Man sieht es z.B. daran, dass inzwischen, seit etwa drei, vier Tagen, die Facebook-Likes der Partei wieder richtig in die Höhe schnellen, seit der Trennung von den Weckruflern waren sie nur nach unten gegangen.

    Und PEGIDA Dresden – wunderbar, dass es diese feine, bürgerliche Graswurzelbewegung gibt! – wird voraussichtlich Ende Oktober wieder die 20.000er Marke überschreiten. Für Mitte November rechne ich damit, dass erstmals 30.000 und mehr dort auf die Straße gehen werden. Und es ist auch höchste Eisenbahn.

    DIE MERKEL MUSS WEG !!

  99. #155 Amalie (07. Sep 2015 23:46)

    Nach Angaben der Studentengruppe „durchgezählt“ nehmen zwischen 4 000 bis 4 500 Menschen an der Demo teil. Lutz Bachmann bedankt sich zwar bei 10 000 für ihr Kommen, doch selbst aus den Reihen der Pegida-Anhänger wird die Zahl 4 800 kolportiert. Zum Finale verkündet der Initiator dann die Rückkehr zur ursprünglichen Routine: Pegida werde ab jetzt wieder jeden Montag in Dresden seine Runde drehen.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/pegida-spaziert-wieder-jeden-montag-3192934.html

    Was für abgrundtief dreckige, dreiste und rotzfreche Lügner! Genuai wie uns ständig irgendwelche spätmarxistisch angehauchtenn NGOs als angeblich objektive Quellen untergejubelt werden, versucht man es hier mit linksradikalen Studenten, denen PEGIDA natürlich ein arger Dorn im Auge ist. Der Polizeibericht hat bis jetzt noch immer stark untetrieben und dort erscheint die Zahl 10.600.

    Und da haben sich diese medialen Gesäßgeigen anfänglich über die Lügenpresse-Rufe so mockiert. Wahrer geht es gar nicht, die elende Merkel hast in ihrem ganzem Leben noch nicht so viel Wahrheit ausgesprochen wie es allein in dem Begriff Lügenpresse liegt.

  100. Nach Angaben der Studentengruppe „durchgezählt“ nehmen zwischen 4 000 bis 4 500 Menschen an der Demo teil. … die Zahl 4 800 kolportiert.

    und sowas studiert ***kopfschüttel***
    und was aus Pegida-Kreisen „kolportiert“ wird, steht ja hier zur Genüge.
    Die Polizeischätzung ist garnicht mal so schlecht. Natürlich ist es schwierig, korrekte Zahlen zu ermitteln. Drohnenflüge und Raster auszählen geht nun mal leider nicht.
    Ich mache es so – wenn ich dabei bin – ich suche mir markante Punkte als Abgrenzung der beteiligten Massen („Landmarken“), identifiziere diese bei Google Maps, markiere diese Flächen und schätze bei der Demo die Personen/qm. So kommt man auf rel. brauchbare Teilnehmerzahlen.
    Die Studies können vonmiraus zählen, was sie wollen.

  101. #159 Tiefseetaucher (08. Sep 2015 00:01)

    #155 Amalie (07. Sep 2015 23:46)

    Nach Angaben der Studentengruppe „durchgezählt“ nehmen zwischen 4 000 bis 4 500 Menschen an der Demo teil. Lutz Bachmann bedankt sich zwar bei 10 000 für ihr Kommen, doch selbst aus den Reihen der Pegida-Anhänger wird die Zahl 4 800 kolportiert. Zum Finale verkündet der Initiator dann die Rückkehr zur ursprünglichen Routine: Pegida werde ab jetzt wieder jeden Montag in Dresden seine Runde drehen.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/pegida-spaziert-wieder-jeden-montag-3192934.html

    Was für abgrundtief dreckige, dreiste und rotzfreche Lügner! Genuau wie uns ständig irgendwelche spätmarxistisch angehauchten NGOs als angeblich objektive Quellen untergejubelt werden, versucht man es hier mit linksradikalen Studenten, denen PEGIDA natürlich ein arger Dorn im Auge ist. Der Polizeibericht hat bis jetzt noch immer stark untertrieben und dort erscheint die Zahl 10.600.

    Und was haben sich diese medialen Gesäßgeigen anfänglich über die Lügenpresse-Rufe mockiert! Wahrer geht es gar nicht, die elende Merkel hat in ihrem ganzem Leben noch nicht so viel Wahrheit ausgesprochen wie sie allein in dem Begriff LÜGENPRESSE liegt.

  102. In Nachrichten war, dass Asylzüge nach Leipzig umgeleitet werden, weil München schon übervoll ist.

    PEGIDA ist alternativlos,
    angesichts des überbordenden bunten Wahns
    REICHT SPAZIEREN ABER NICHT MEHR AUS.
    Es wird von der wahnsinnigen Politik einfach ignoriert und sie fährt das Land mit Vollgas in den Abgrund.

    Die anderen sind schon ein Stück weiter.

    stimme zu, pegida braucht jetzt stärkerer bilder, um es wieder auf die titelseiten zu schaffen.
    würde vorschlagen: vom gegner siegen lernen.

    ich fand die fotos von den über die autobahn marschierenden asylfordernen stark, ganz ungeachtet ihrers hintergrunds.

    man müsste sich mal außerhalb berlins an einer autobahnauffahrt treffen und nach berlin bis ins regierungsviertel reinmarschieren und auf dem weg dahin allen verkehr lahmlegen. 10.000 mannn, das würde 3 tage lang die gazetten füllen.
    gut, wäre organisatorisch nicht machbar, aber sei’s drum.

  103. #106 UAW244
    #109 lawless
    Heute kam von der AfD die Meldung rein, dass es bald eine „Herbstoffensive“ gibt. Wenn es irgend geht werde ich mich beteiligen.

    Interessant die Kommentare in der von euch verlinkten ZEIT, denn diese sind zum großen Teil zustimmend – und das in diesem Blatt! Natürlich dürfen auch die üblen Attaken gegen die AfD nicht fehlen wie „brauner Mob“, „menschenverachtend“, „Da wird einem spontan schlecht“, „auf gleicher Ebene mit der NPD“.

  104. Das RTL-nachtjournal unterscheidet sich nicht von den Aktuellen Kameras auf ARD und ZDF. Die Jubelberichterstattung zu den Flüchtlingsempfängen ist nur noch peinlich. Keine Erwähnung der noch auf dem Weg befindlichen Asylantenarmeen, kein kritisches Wort ganz allgemein über die Folgen dieses Ansturms.
    Stattdessen „Räder müssen rollen für Sieg“-Parolen. Besonders beliebt sind Plüschtierübergaben an Flüchtlingskinder.

    Gleiches Bild bei den Berichten, wie „uns“ das Ausland sieht. Ausschließlich Jubel und Bewunderung über die „guten Deutschen“. Wer einen Blick in diverse Zeitungen aus den USA, Frankreich oder GB wirft, weiß, dass es völlig anders aussieht und dort bestenfalls Unverständnis über soviel deutsche Naivität und Flüchtlingsbesoffenheit herrscht.

    Lügenpresse, Lügenmedien, Desinformation total.

  105. #28 Tritt-Ihn (07. Sep 2015 19:48)
    ZDF
    „Was nun Herr Gabriel? “
    Gabriel:
    „Deutschland kann in den nächsten Jahren 500.000 „Flüchtlinge“ pro Jahr aufnehmen.“

    #112 johann (07. Sep 2015 21:53)
    Gabriel: 500.000 im Jahr locker zu verkraften

    Das ist der offizielle Beweis,
    das Siggi-Pack ein gemeingefährlicher Psychopat ist,
    der in die geschlossene Anstalt gehört.

  106. #169 Schüfeli (08. Sep 2015 00:24)

    (Die ntv-Seite bis ganz nach unten ziehen, dort findet man die Umfrage.)
    Hmmm…
    Seltsam, siehe #146 Schüfeli (07. Sep 2015 23:16)

    Also JETZT (0:41!) isse weg!!!
    Hat Nusra-TV wohl nich gepasst?!?

  107. #169 Schüfeli

    Es gab die Umfrage bei ntv zweimal.

    Einmal als Telefonumfrage und einmal als Internetumfrage.
    Die Telefonumfrage war kostenpflichtig.

  108. Fachkräfte für syrische Lyrik eingetroffen

    Kurz nach Mitternacht erreichen etwa 30 Flüchtlinge den Frankfurter Hauptbahnhof. Einige blicken erschöpft, fast ein wenig schüchtern zu Boden, andere winken den Freiwilligen zu, die für sie einen Korridor bilden, laut klatschen und mit Luftballons winken. Rasch verschwinden die Flüchtlinge im Sonderzug zum Flughafen. Fareed Yaghi ist einer von ihnen. Der junge Syrer ist mit sieben Verwandten seit dreieinhalb Wochen unterwegs. Sie seien mit dem Boot von Bodrum nach Griechenland aufgebrochen, sagt er. Die Griechen hätten sie auf dem Meer gerettet. Über die Balkan-Route hätten sie schließlich Wien erreicht, das letzte Stück von Budapest zur österreichischen Grenze seien sie in einer Gruppe von 1500 Leuten zu Fuß gegangen. Und nun seien sie etwa acht Stunden mit dem Zug nach Frankfurt gefahren. Der Friseur Murad Youssef hört ihm aufmerksam zu und übersetzt. Er sei Dichter, sagt Yaghi. Und er will mit seiner Familie in Frankfurt bleiben, weil es hier viele syrische Dichter gebe.

    Ich darf also demnächst noch mehr Steuern zahlen, damit Yaghi in Ruhe dichten kann?

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/in-frankfurt-kam-ein-zug-mit-fluechtlingen-an-13788880.html

  109. Warum wollen alle nur nach „Dunkeldeutschland“ ?

    Einer muß sich irren!

    Entweder die Flüchtlinge oder die linke Journaille, die uns jeden Tag einreden will, wie Nazi dieses Land doch ist.

    _________________

    ntv-umfrage

    Kann Deutschland den Flüchtlingsandrang bewältigen ?

    Bis eben haben abgestimmt:
    7084 Personen.
    Ja: 27 Prozent
    Nein: 73 prozent

  110. #155 Amalie (07. Sep 2015 23:46)

    Nach Angaben der Studentengruppe „durchgezählt“ nehmen zwischen 4 000 bis 4 500 Menschen an der Demo teil. Lutz Bachmann bedankt sich zwar bei 10 000 für ihr Kommen, doch selbst aus den Reihen der Pegida-Anhänger wird die Zahl 4 800 kolportiert. Zum Finale verkündet der Initiator dann die Rückkehr zur ursprünglichen Routine: Pegida werde ab jetzt wieder jeden Montag in Dresden seine Runde drehen.
    ———————————————–
    Ein Drittel der deutschen Bevölkerung kann nicht Kopfrechnen, das sind mehr als 17%.

  111. @VivaEspana

    Heute Kotz-Kraftakt, da doppelt stark (Murksel + Siggi-Pack).

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-merkel-und-gabriel-fordern-kraftakt-von-den-deutschen-a-1051761.html

    Flüchtlinge: Merkel und Gabriel fordern Kraftakt von den Deutschen

    Merkel verwies aber darauf, dass die Aufnahme der Flüchtlinge eine Langzeitaufgabe sein werde. „Wir werden noch lange Zeit freiwilliges Engagement brauchen“, sagte sie.

    Trotz der gewaltigen gesellschaftlichen und finanziellen Herausforderungen verbreitete Merkel demonstrativ Zuversicht. „Wir können das schaffen“, so die Kanzlerin. Es sei schön, dass Deutschland ein Land geworden sei, mit dem viele Menschen wieder Hoffnung verbänden.

    So so, „eine Langzeitaufgabe“ – der Asyl-Wahn soll demzufolge weiter gehen.

    Jetzt heißt es nicht mehr „Wir schaffen das“, sondern „Wir können das schaffen“ – die Bande ist nicht mehr sicher, dass sie genug Unterstützung hat.

    Was für die Bevölkerung reine Katastrophe ist, ist für Rabenmutti „schön“.

    Und was die Forderung nach Kraftakt anbelangt – IHR KÖNNT MICH MAL.

  112. @ PI
    es ist ja nun schon beschwerlich genug, mit 1000 Tricks hier kommentieren zu können. Dann gibt man sich richtig Mühe, hat keine Vorschau, fliegt raus, sobald man gesendet hat, und und und.
    Und wenn der Kommentar endlich draußen ist, steht er ohne erkennbaren Grund unter Mod.
    Was war denn jetzt nun wieder das verbotene Wort?

  113. #173 Schüfeli (08. Sep 2015 00:44)
    VON DEN USA LERNEN, HEISST SIEGEN LERNEN. http://www.taz.de/!5137064/

    Dabei ist die Idee URalt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Chinesische_Mauer#/media/File:Greatwall_large.jpg

    Seit vorchristlicher Zeit also werden Mauern gebaut, damit keiner herein kann.
    Was machen die bescheuerten Deutschen?
    Erst bauen sie eine Mauer, damit keiner heraus kann.
    Und jetzt bauen sie keine Mauern oder sichern sonstwie die Grenzen, sondern holen die feindlichen Invasoren mit Schiff, Bahn und neuerdings auch deutschen Privat-Pkw’s (WO von gestern) herein.
    Ein solches Volk Pack verdient seinen Untergang.

  114. http://www.focus.de/regional/muenchen/migration-regierungspraesident-registrierung-der-fluechtlinge-derzeit-unmoeglich_id_4929373.html

    Migration: Regierungspräsident: Registrierung der Flüchtlinge derzeit unmöglich

    Nach der Unterbringung Tausender Flüchtlinge in der Messe München haben sich zahlreiche Neuankömmlinge eigenständig auf die Weiterreise gemacht.

    Stellen wir uns Folgendes vor:
    eine Gruppe der IS-Terroristen kommt über die Blakan-Route nach München, wird nicht einmal registriert und macht sich „eigenständig auf die Weiterreise“ nach NRW, wo sie Unterschlüpf bei ihren salafistischen Glaubensbrüdern findet.
    Weiteres kann man sich ausmalen.

    Es ist einfach unglaublich, was jetzt läuft.
    Der bunte Staat versagt vollständig.
    MERKEL MUSS WEG!

  115. #181 VivaEspana (08. Sep 2015 01:16)
    Ein solches Volk Pack verdient seinen Untergang.

    Einspruch.

    Jedem das Seine:
    das helle Volk verdient den hellen Wahnsinn
    und das dunkle Pack – (Dunkel)Deutschland.

  116. OT

    „Iraker drohen mit Ausreise nach Deutschland“

    Das Artikelfoto zeigt islamische Verschlagenheit. Wenn sie ihre Habgier u. Eroberungssucht versuchen umzusetzen, dann tragen sie auch Abbildungen von Menschen, hier sogar unverschleierte unislamische Weiber herum!

    „Demonstranten in Bagdad drohen mit der Ausreise nach Deutschland, wenn sich in ihrem Land nichts ändert. Angela Merkel gilt zwischen Euphrat und Tigris als Beispiel für gute Regierungsführung.“
    http://www.welt.de/politik/ausland/article146132995/Iraker-drohen-mit-Ausreise-nach-Deutschland.html

    ++++++++++++++++

    Ich trage ab heute einen schwarzen Schal um den Hals, ganztags, als Zeichen der Trauer, für die Ermordung Deutschlands.

    Alle deutschen Männer sollten jetzt eine schwarze Krawatte, Frauen einen schw. Schal tragen, ggf. bloß ein Trauerbändchen, Gruppen könnten einfaches schwarzes Band billig auf einer Rolle u. eine Packung Sicherheitsnadeln kaufen, dann Bändchen stückweise abschneiden und anstecken. Aber schw. Krawatte u. Schal bei einer Demo sind natürl. besser zu sehen.

  117. #187 VivaEspana (08. Sep 2015 01:48)
    #185 Schüfeli (08. Sep 2015 01:38)
    Nur leider ist das Pack aus Dunkeldeutschland die absolute Minderheit.
    Wieviel dunkles Pack ist heute bei Pegida marschiert?

    Bolschewiken waren 1916 auch die absolute Minderheit.

    Von der UdSSR lernen, heißt siegen lernen. 🙂

  118. Ich freue mich über die 10000 Teilnehmer in Dresden. Vielen Dank für den FRIEDLICHEN Aufmarsch. Ihr setzt ein Symbol für uns alle – insbesondere für uns feigen Wessis 😉

  119. Anti Merkel Not Handbremse

    Umleitung

    Liebe 2. und 3. Welt bitte, bite nicht mehr zu uns kommen 💡

    Dänemark stetzt Anzeigen in libanesischen Zeitungen um 4 Millionen liebe Libanesen und 1.1 Millionen Syrer davon ab zu bringen nach Dänemark zu kommen

    http://www.bbc.com/news/world-europe-34173542

    Einreise nach Schweden verhindert

    Dänemark hält Flüchtlinge an Grenze auf

    http://www.n-tv.de/politik/Daenemark-haelt-Fluechtlinge-an-Grenze-auf-article15883271.html

    Nach verbrauchtem Ideal ist Dekadenz die erste Wahl!
    © Thomas S. Lutter (*1962), Lyriker und Musiker

  120. Herzliche Grüße an alle Pegida Teilnehmer überall!

    Leider kann ich in den nächsten Wochen nicht mitmarschieren, da zu weit weg.

    Mein Herz ist bei Euch und meine Hoffnung, daß es wöchentlich mehr werden!

  121. #190 Analog

    Zeitung – Buntland/Somalia

    Ute Wächter-Pahl und ihr Ehemann aus Biebertal hatten eine freie Wohnung und viele Bewerber.

    Doch mit keinem von ihnen wurden sie so richtig warm. Vermietet haben sie die vier freien Zimmer nun an Flüchtlinge aus Somalia. Warum? »Sie waren uns auf Anhieb sympathisch.«

    http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Kreis/Staedte-und-Gemeinden/Biebertal/Artikel,-Gemeinsam-unter-einem-Dach-_arid,593259_regid,1_puid,1_pageid,30.html

    »Tätliche Übergriffe, Diebstähle, Autoaufbrüche, Belästigung von jungen Mädchen, Frauen und Kindern, Messerstechereien, Pöbeleien, Beschaffungskriminalität – die Meldungen werden zahlreicher, vielfältiger….

    http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-CDU-fordert-staedtisches-Sicherheitskonzept-_arid,593170_regid,1_puid,1_pageid,113.html

    Der bevorstehende Untergang verdirbt den ganzen Spaß an der Dekadenz.
    Kalenderspruch

  122. Ungarischer Bischof widerspricht Papst Franziskus

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-in-ungarn-bischof-widerspricht-papst-franziskus-a-1051858.html

    „Das sind keine Flüchtlinge. Das ist eine Invasion“, sagt der ungarische Bischof László Kiss-Rigó über die Syrer in seinem Land. Er stellt sich damit entschieden gegen Papst Franziskus, der die Katholiken zur Solidarität aufgerufen hatte.

    Papst Franziskus hat es als moralische Pflicht bezeichnet, Flüchtlinge in Europa aufzunehmen. Doch aus Ungarn erhält das Oberhaupt der katholischen Kirche entschiedenen Widerspruch.

    „Das sind keine Flüchtlinge. Das ist eine Invasion“, sagte László Kiss-Rigó, Bischof von Szeged-Csanád, jeder Region im Süden Ungarns, in die in den vergangenen Wochen Zehntausende Menschen aus Syrien und anderen Ländern gekommen waren.

    „Sie kommen hierher und rufen ‚Allahu Akbar‘. Sie wollen erobern“, sagte der Geistliche der „Washington Post“. Die Leute tarnten sich als Flüchtlinge und bedrohten damit die christlichen Werte. Die Syrer in Ungarn bräuchten jedenfalls keine Hilfe, denn „sie haben Geld“, so der Bischof. Außerdem verhielten sich die meisten Migranten „sehr arrogant und zynisch“.

    Damit liegt Kiss-Rigó auf einer Linie mit Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán, der sich ebenfalls als Bewahrer christlicher Tugenden in Europa bezeichnete und damit seinen harten Kurs gegenüber Flüchtlingen rechtfertigte.

    „Ich stimme mit dem Ministerpräsidenten völlig überein“, sagte Kiss-Rigó, der vor neun Jahren von Papst Benedikt XVI. zum Bischof Szeged-Csanád ernannt worden war. Papst Franziskus habe dagegen keine Ahnung von der tatsächlichen Situation.

  123. Nicht nur Panikrocker Udo Lindenberg, auch Herbert Grönemeyer und Peter Maffay, die sich schon lange gegen Fremdenfeindlichkeit engagieren, sollten vor dem Reichstagsgebäude auftreten.

    Nun sind die bei mir auf dem selben Gleis gelandet wie der schwachsinnige Schweiger. Könnte mir in den Arsch beißen, daß ich für diese Schwachköpfe ein mal Geld ausgegeben habe. Alles was ich von denen an Platten-und Bandmaterial besaß habe ich entsorgt. Über meine Anlage wird nie mehr ein Song dieser Verräter zu hören sein. Schade, denn es waren ein mal schöne Zeiten. Aber wer sich selbst abschafft ist halt nur dumm. Dumm gelaufen.

  124. #188 Schüfeli (08. Sep 2015 01:54)
    #187 VivaEspana (08. Sep 2015 01:48)
    #185 Schüfeli (08. Sep 2015 01:38)
    Nur leider ist das Pack aus Dunkeldeutschland die absolute Minderheit.
    Wieviel dunkles Pack ist heute bei Pegida marschiert?
    ——————————————————

    „Dunkeldeutschland“: Ich frage mich, ist es richtig diese Gauck-Beleidigung leichtfertig als Selbstlob zu übernehmen? Für mich ist PEGIDA, PI, AfD das HELLE Deutschland, das Fanal der Hoffnung.

    „Dunkeldeutschland“ passt doch eher auf das geplante zukünftige, islamisierte Deutschland das uns bevorsteht. Auch passte es zu der gegenwärtigen ANTIFA-Republik mit ihrer schwarzvermummten, staatlich getragenen Miliz die jeden rechtfertigen Bürger einschüchtern will.

  125. Syrer wollen Uruguay verlassen

    Einige syrische Flüchtlingfamilien, die vergangenes Jahr in Uruguay aufgenommen worden waren, wollen wieder gehen. Sie forderten die Regierung in Montevideo auf, ihre Ausreise zu genehmigen. Als Gründe nannten sie die hohen Lebenshaltungskosten. Außerdem könnten sie keine Arbeit finden.

    Quelle: FAZ

    http://www.elmostrador.cl/noticias/mundo/2015/09/07/refugiados-sirios-en-uruguay-acampan-frente-a-sede-del-gobierno-para-que-se-les-deje-salir-del-pais/

  126. PEGIDA ist Klasse – gibt es doch mehr Patrioten als mancher gedacht hat 🙂
    In 2 Wochen sind wir auch wieder dabei, und ich freue mich drau’f. Und immer noch wird versucht Pegida zu verschweigen, so wird das Volk geachtet. Dieser Staat muß aufgelöst werden, die ReGIERung muß weg, sonst sind wir bis in alle Ewigkeit verloren. Diese machtgeilen Vasallen haben sich verrechnet, nicht wir brauchen sie, sondern die brauchen das Volk. Es muß sich jetzt etwas tun bevor ihr neues Volk hier zu fest im Sattel sitzt.

    I Love Pegida!!
    I love AFD!!

  127. #201 Michael2014

    Hallo Michael,

    also genau Ihre aufgeführten Punkte habe ich während meines „Heimataufenthaltes“ in Bautzen gemacht. Ich war bei jeder Dresdner Pegida dabei und einmal bei Widerstand Bautzen, wobei in Bautzen sich zur Zeit anscheinend nichts tut.
    Meine selbstgedruckten „Flugblätter“ mi Koranversen und diversen Aussagen habe ich in öffentlichen Gebäuden ausgelegt oder auch in die Briefkästen von Finanzamt und Rathaus geworfen.
    Außerdem spende ich mal hier und da (Pegida, Stürzenberger, Preußische Allgemeine) und habe jetzt das Compact Magazin abonniert.
    Ich lebe in Thailand (auch hier gibt es die political correctness und die Islamisierung, wenn auch etwas langsamer als in Deutschland) und komme nur sporadisch in meine alte Heimat.
    Wenn ich für Pegida und den Widerstand etwas in meiner Macht tun kan, will ich es tun.

  128. Und das erste offizielle Fazit von LVZ / Polizei:

    1) „Friedlicher Demo-Abend“

    2) Was im Detail bedeutet:

    „Die Polizei registrierte 29 Verstöße gegen das Versammlungsgesetz, zwei gegen das Betäubungsmittelgesetz und fünf gegen das StGB. Außerdem wurde von mehreren Personen die Identität festgestellt und gegenüber 59 Personen ein Platzverweis ausgesprochen, so die Polizei am Abend.“

    3) Lt LVZ 500 Teilnehmer bei Legida – hatte ich korrigiert oben ja auch so geschätzt.

    4) Lt LVZ 1100 bei den Zecken – würde ich für übertrieben halten, vermutlich kommen solche Zahlen auch daher, dass die Roten sich außerhalb ja frei bewegen können und deshalb während des Spaziergangs gleich 2-3 mal krakeelen können, also auch doppelt gezählt werden.

    5) Gegner-Spektrum weitestgehend wieder auf den harten Kern der Wel-Communisten geschrumpft nachdem letzte Woche die „links-bürgerliche Zivilgesellschaft“ ja immerhin noch ca 1000 Leute zusammenkratzen konnte.

    6) Auf unserer Seite erstaunlich wenig bis garkeine erlebnisorientierte Jungs dabei – hätte ich eigentlich nachdem es letzte Woche am Ende als ich schon weg ja doch einige Übergriffe der Roten gegeben hatte und man deshalb für gestern arge Sorgen haben musste, anders erwartet. Dafür erfreulich viele völlig normale Leute da, Frauen & Kinder eingeschlossen.

    7) Wichtig natürlich, dass man nun nochmal verstärkt versucht den Störversuchen der Gegner auch mit juristischen Mitteln entgegen zu wirken. Es kann einfach nicht angehen dass die Linken an ner Ecke ne Demo anmelden, den zugewiesenen Platz dann verlassen und sich 5 Meter von der Legida-Kundgebung ausgerechnet auf dem vereinbarten Haupt-Zugangsweg vom HBF platzieren und diesen blockieren können ohne dass die Polizei einschreitet.

    Das wird noch ein zäher Kampf – aber wer hätte im Januar gedacht, dass im roten Leipzig Legida überhaupt mehr als 1 oder 2 mal stattfinden kann? Das war im Januar / Februar so selbstverständlich nicht.

    Insofern: Alles gut.

  129. Ich war in Duisburg. Mir ist aufgefallen, das auch dort mehr Teilnehmer waren. Mehr als auf der Seite der Antideutschen Faschisten (Antifa). Die haben zwar mehr Lärm gemacht.

    Ich finde immer lustig, das die Pegidareden vom Inhalt her im Prinzip auch auf einer Linken Veranstaltung gehalten werden könnten…

    Aber dennoch, mehr Leute müssen raus auf die Straße gegen das Regime Merkeln.

    Am 11. 09. gehe ich auch auf die Demo von W-OW nach Essen…

  130. #202 alte Frau (08. Sep 2015 07:36)

    PEGIDA ist Klasse – gibt es doch mehr Patrioten als mancher gedacht hat
    In 2 Wochen sind wir auch wieder dabei, und ich freue mich drau’f. Und immer noch wird versucht Pegida zu verschweigen, so wird das Volk geachtet. Dieser Staat muß aufgelöst werden, die ReGIERung muß weg, sonst sind wir bis in alle Ewigkeit verloren. Diese machtgeilen Vasallen haben sich verrechnet, nicht wir brauchen sie, sondern die brauchen das Volk. Es muß sich jetzt etwas tun bevor ihr neues Volk hier zu fest im Sattel sitzt.

    Kann ich alles unterschreiben, völlig zutreffend.

    I Love Pegida!!
    I love AFD!!

    Geht mir genauso!

  131. #194 Blackbeard (08. Sep 2015 04:17)

    Bei mir ist neu hinzu gekommen ist Oliver Kalkofe, von dem ich die Tage DVD-Regal und Festplatte bereinigt habe. Aber da wird schön deutlich, dass letztlich ALLE in dem Gewerbe vor Angst vor dem beruflichen Exit zittern und sich ohne Scham bei ihrem gegenwärtigen oder potenziell neuen Arbeitgeber prostituieren. Die langjährigen Fans? Drauf gesch…!

    Bei Til Schweiger hab ich mich nicht aufgeregt, da hab ich das mehr belustigt beobachtet. Irgendwie kommt mir das bei ihm (bitte nicht hauen!) auf eine traurige Art sogar ehrlich, jedenfalls ehrlicher als die anderen dt. Promis, rüber.

    Und bei Harald Schmidt bin ich froh, dass er sich einfach zurück hält.

    http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2015_06_24_dav_aktuelles_harald_schmidt.html

  132. Unglaublich aber wahr: Jetzt werden aus Scheinasylanten und Asylbetrüger Scheinchristen.

    Um ihre Chance auf Asyl zu erhöhen? Hunderte Muslime konvertieren zum Christentum

    Dreimonatige Crash-Kurse sollen Muslimen in Iran und Afghanistan den Einstieg in das Christentum ermöglichen. Hunderte lassen sich anschließend taufen. Weil ihnen als Christ religiöse Verfolgung im Heimatland drohen würde, steigen die Chancen auf Asyl in Deutschland.

    http://www.focus.de/politik/in-der-heimat-wuerde-ihnen-dann-religioese-verfolgung-drohen-um-ihre-chance-auf-asyl-zu-erhoehen-hunderte-muslime-konvertieren-zum-christentum_id_4931142.html

    Die verarschen uns bis zum Abwinken!

  133. #195 ridgleylisp (08. Sep 2015 05:25)
    „Dunkeldeutschland“: Ich frage mich, ist es richtig diese Gauck-Beleidigung leichtfertig als Selbstlob zu übernehmen?

    Das Pack mag Dunkelheit und fühlt sich in „Dunkeldeutschland“ wohl.
    🙂 🙂 🙂

  134. #195 ridgleylisp (08. Sep 2015 05:25)
    „Dunkeldeutschland“: Ich frage mich, ist es richtig diese Gauck-Beleidigung leichtfertig als Selbstlob zu übernehmen?

    Gaucksche Beleidigungen werden nicht als Selbstlob übernommen sondern mit bitterbösem Sarkasmus zitiert. Habe die Gänsefüsse vergessen. Verzeihung bitte.

    #178 Schüfeli (08. Sep 2015 01:06)
    @VivaEspana
    Heute Kotz-Kraftakt, da doppelt stark
    (Murksel + Siggi-Pack).

    Kommentar eben erst gesehen. Habe ich den übersehen oder stand der unter Moderation?

    Die Daueraufregung und Dauer-Kotz-Kraftakte mit nachfolgender Schlaflosigkeit haben mich so geschwächt, dass ich gestern nur noch Fehler gemacht habe.

    Und jeden Tag neue Horrornachrichten, die die vorangegangenen noch übertreffen.
    ***würg***

Comments are closed.