PI-ZugriffeEs mag wohl der desaströsen und besorgniserregenden politischen Lage dem volksschädlichen und nationalstaatlich feindlichen Agieren der deutschen und eu-weiten Politik und dem Versagen der vierten Macht im Staat, der Lügenpresse geschuldet sein, dass immer mehr Menschen sich vernetzen, austauschen und sich vor allem bei unabhängigen Medienplattformen wie PI informieren wollen. Laut der international anerkannten Analysedatenbank „Google Analytics“ verzeichnete PI am Sonntag 161.034 Besucher. Für uns ist das ein Parameter dafür, einiges richtig zu machen, wenn auch leider technisch nicht immer alles rund läuft. Wir sagen jedenfalls gerade deshalb danke. Danke für Ihre Treue, inspirierenden Kommentare, die Spenden, ohne die PI nicht möglich wäre und das offensichtliche Werben für PI und den damit verbundenen Zuwachs. Die PI-Gemeinde wächst und mit ihr die Gruppe der Menschen, die sich nicht mehr für dumm verkaufen lassen wollen. Unser Lohn sind solche Zahlen. Danke.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

202 KOMMENTARE

  1. Es mag auch Leuten zu verdanken sein, die nachts losziehen und per Aufkleber intensiv Werbung für PI machen …

    😉

  2. Bringt euren Server oder die Technik oder was da Probleme macht in Ordnung, damit die Neuen nicht direkt abgeschreckt werden!

  3. Glückwunsch und vielen Dank PI.

    Du hast mit die Augen geöffnet!

    Und – ganz wichtig! – ich habe virtuelle Mitstreiter gefunden.

  4. In einem Jahr werden es dann hoffentlich 6 Millionen am Tag sein, wenn sie dann endlich begriffen haben dass die Heimat zu lieben und Stolz auf die Nationalitaet zu sein keine Verbrechen sind!

  5. Ich bin ein Pole. Ich bin heute im Wald gewesen. Schaute so rum, sah ich einige Bäume, wie sie gekrümmt am Boden liegen, es roch nach üblem Geruch, voll Parasiten belagert, dem Tode geweiht. Ich sah auch andere, sie stehen hunderte Jahre da, beinand, aufrecht, stramm, tief verwurzelt, steigen immer in seiner unermesslicher Kraft und Wille – Licht und der Sonne empor. Was für ein anmutendes Einblick in der Natur.

  6. @ #5 Michael2014

    Die Systemzeitung, die PI-Links im Kommentarbereich zulässt, musst du mir mal zeigen. Ich kenne keine einzige.

  7. Ich sag einfach mal „Danke PI“. Ihr seid ein Licht in der Dunkelheit. Lügenpresse hab ich schon lange abbestellt und die MSM lese ich im Internet auch meist nur die Überschriften. Damit es mir dann wieder besser geht, lese ich PI.

  8. Es wird noch mal spannend, vielleicht bekrabbelt sich Pegida wieder und in 6 Wochen ein paar Regenstürme bei 5 Grad Nachttemperatur, bin mal gespannt.

  9. Wow, glückwunsch PI ! In einer Zeit desr medialen Einheintsmeinung und agressiv agierender Erziehungsmedien sind Seiten wie PI unerlässlich, um sich ein realistisches Bild der Geschehnisse zu verschaffen.

    Eigentlich sollte es dafür so etwas wie einen Medienpreis geben.
    Stattdessen kommt es aber wohl eher zu einem PI-Verbot, da PI durch entlarvende Berichte die manipulative Medien-Einheitsporpagandashow stört.

  10. Ich bin auch fast jeden Tag hier. Aber wenn ich mir was wünschen dürfte wäre es einen besseren Kommentarbereich. Jemanden zu Antworten ist sehr mühsam. Auch ein Gefällt ist einfacher als erst einen Kommentar zu schreiben. Es muss ja nicht Diqus sein (da liegen die Daten eh auf einen US Server und somit für alle einsehbar – auf Jahre) nein es gibt auch genügend Alternativen. Und, es würde die Beliebtheit der Seite erheblich steigern.

  11. Glückwunsch ! Und hochverdient. PI ist eben der Leuchtturm im Internet.
    Ich hoffe, das steigert sich noch in den nächsten Monaten. Bin mir aber fast sicher.

  12. PI ist der unangenehme Kieselstein im Stiefel der marschierenden linken Machteliten, der ihnen bei jedem festen Auftritt große Schmerzen bereitet und sie laut aufheulen lässt. Und das ist einfach auch gut so. Dank an alle, die den Laden so toll am Laufen halten.

  13. Den kommenden Bürgerkrieg wird Merkel nicht aussitzen können, spätestens wenn der eingeschleuste Mob zu wüten beginnt werden mehr Bürger wach.
    Randale und Feuer in den Heimen ist nur der kleine Vorgeschmack auf das was kommen wird und schon begonnen hat.
    Ich hoffe dass danach unsere Politiker allesamt in den Knast wandern bis ans Ende ihrer Tage wegen Gesetzesbrechung (Asylrecht wird ständig gebrochen) und Volksverrat in einem dramatischen Ausmaß.
    PI zeigt jetzt schon die ganzen Missstände auf, auch wenn ich nicht allen Beiträgen hier uneingeschränkt zustimmen kann. In Zeiten von Lügenpresse braucht es einen Gegenpol.

  14. Hallo PI,
    früher konnte man mal die aktuellen Besucherzahlen sofort auf der Startseite sehen.
    Warum ist das geändert worden und wo findet man die Zahlen jetzt ?

  15. PI wird kaum erwähnt. Das zeugt m.E. von einem gehörigen Respekt der MSM vor diesem blogg (Block).
    Es ist sicher auch den vielfach sehr qualifizierten Beiträgen zu verdanken, die hier gepostet werden.
    Alle, die hier posten, weil sie eben nicht auf die Straße können, warum auch immer, sollten den Mut haben, weiter zu machen.
    Seid getrost, sie haben nicht nur unsere Nick Names, sondern auch längst unsere Adressen. Also, keine Angst, wir sind der „Großen Mutter des Islamismus“ (= wirklich gewordener Big Brother Orwells) langst bekannt.
    Bald werden auch die Lichter für PI ausgehen, weil sie ausgehen müssen. Bis dahin müssen wir alles, was wichtig ist in den Äther gekloppt haben.
    Egal, wo wir stehen und ich stehe für meinen Nick-Name, FS, und poste hier, und ich werde das immer verantworten können.
    Manchmal überkommt einem das Pathos, tut mir Leid.

  16. @ #23 Michael2014

    Die meisten sind vormoderiert, da hat man keine Chance. Vielleicht ein paar Regionalblättchen noch nicht, aber die „großen“ alle.

  17. Ist es erlaubt das man sich einen großen, aber wirklich großen „www.Pi-news.net, hier herrscht Klartext!“ Aufkleber an die Heckscheibe dranklatscht?

  18. Wenn es bei diesen etwas steigerungsfähigen Zahlen nicht bleiben soll, sondern die volle Mitte der Bevölkerung mitgenommen werden soll, folgender Rat:

    Das Potential an Lesern, die auch gelegentliche sehr radikale PI-Beiträge ertragen ist nicht ganz, aber fast erschöpft. Weitere Steigerungen sind begrenzt. Solange radikale Beiträge in den Leser-Postings erscheinen auf die man mit gegen-Postings antworten kann, ist das OK (ich versuche das gelegentlich).

    Wenn PI aber als Informationsquelle für ALLE vernünftigen regierungskritischen Bürger(ALLE! das ist notwendig) wachsen will, müssen die Redaktionsbeiträge „mehrheitsfähiger“ werden, sprich sachlicher und weniger agressiv, oder es muss ein Ableger gegründet werden den Oma, Opa, Mama, Papa als Informationsquwelle lesen und selbst zitieren können ohne zu leicht als rechtsradikal verunglimpft zu werden.
    Entscheidend ist, ob die redaktionellen Beiträge sachlich, hart, aber unabgreifbar sind.
    Trotzdem bleibe ich treuer Leser …

  19. Auch von mir Glückwunsch und Dank!

    Ohne solche Leute wie euch, könnte man in diesem
    Lande schier verzweifeln.

  20. @ #28 WoistunsereMacht

    Das ist nicht erlaubt, sondern erwünscht. Birgt aber leider in einer Bananenrepublik, die sich eine rote SA hält, auch Gefahr für Leib und Auto.

  21. Ich war wenigstens einer von den Frühcheckern und zwar derart früh, dass ich weg bin aus Europa, weil all das anderen egal war und man mit mir nichts mehr zu tun haben wollte und mir die Projekte gekündigt hat.

    Wieviele von euch können das noch von sich behaupten?

    Hat man nicht den Eindruck, dass Leute die wie ich, die aufs Geld geschissen haben und aus Leberzeugungsgründen weg sind in der jetzigen Situation dem einen oder andern doch was nutzen? könnten.
    Kennt ihr schon den Ausgang in Europa?

  22. #28 WoistunsereMacht (08. Sep 2015 17:43)

    Aber sicher; nur in „bestimmten Gegenden“ nicht mit dem Aufkleber parken, so einem das eigene Auto lieb und „teuer“ ist!

  23. Super, PI! Monatsbgeginn ist – ich spende mal 50 Euro für PI: http://www.pi-news.net/support-pi/ Wäre schlimm, wenn hier die Stecker gezogen werden müssten, nur wegen des Geldes. Ich weiss, dass das Betreiben und vor allem Onlinehalten eines Blogs, der soviel angegriffen wird, nicht gerade billig ist. PI ist wichtig für unseren Kampf gegen dieses System! Gebt Euch einen Ruck Leute, ein paar Euro hat jeder.

  24. In einer ungarischen Tageszeitung steht heute, dass syrische Flüchtlinge etliche ihrer ISIS-Folterer in den Flüchtlingszügen entdeckt und fotografiert haben. Auf Grund der hohen Zahl wurde spekuliert, dass sich bereits tausende Kämpfer sich in Deutschland aufhalten. Wenn das stimmt dann mal Gute Nacht.

  25. Angst vor dem Islam? Muss nicht sein sagt das Merkel,….
    Man erlebe Merkel live ueber die Mord und Kopfabschneider „Religion“ Islam in Deutschland!
    Wir bilden uns das einfach nur ein und kennen die Bibel nicht gut genug! Sie wirft uns Unkenntnis der Bibel vor um den Islam zu rechtfertigen. Wie kann man soviel reden und zu der Frage ueberhaupt nichts sagen?!

    https://www.youtube.com/watch?v=xCdMvJaMCj8

  26. Glückwunsch PI und weiter so auch wenn dieses Land am Ende zu sein scheint und ihr gegen Windmühlen kämpft. Mein Respekt!

    OT

    Die ARD will das Paradies in Buntland für die Illegalen. Klatschende Empfangskommandos an Bahnhöfen und Freifahrtscheine für die ganze Welt reichen noch nicht.
    Es ist nicht mehr auszuhalten was diese Schmierfinken mittlerweile alles in die Welt hinaus scheissen.

    Doch wer den Weg hierher geschafft hat, auf den wartet meist alles andere als das Paradies.

    Ich bin stolz auf Deutschland, auf die unglaubliche Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge. Da wird mir warm ums Herz.

    http://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-kommentar-101.html

  27. Guten Tag allerseits, bin jetzt auch neu dabei. Die Manipulationen nehmen überhand und sind ja kaum noch auszuhalten. Zeichen setzen ist daher angesagt. Die Anmeldung bei PI ist jetzt mein erster, nichtsdestotrotz sehr bescheidener Beitrag. Ich gehöre zu meiner Schande wohl zu denen, denen hier oft vorgeworfen wurde, sie gehörten zur schweigenden Masse. In meinem Umfeld laufen sie aber alle mittlerweile mit der Faust in der Tasche herum. Die Bilder der Willkommensfanatiker auf den Bahnhöfen vermitteln m.E. ein völlig falsches Bild der Gesamtlage. Grüße, A. Nacktbar

  28. #36 revolverblatt (08. Sep 2015 17:47)

    In einer ungarischen Tageszeitung steht heute, dass syrische Flüchtlinge etliche ihrer ISIS-Folterer in den Flüchtlingszügen entdeckt und fotografiert haben. Auf Grund der hohen Zahl wurde spekuliert, dass sich bereits tausende Kämpfer sich in Deutschland aufhalten. Wenn das stimmt dann mal Gute Nacht.

    ____

    Immer wenn ich sowas lese dreht sich kurz alles.

  29. Wird noch viel mehr werden.

    Diese illegale Einwanderwelle wird schließlich nicht an den Bahnhöfen entschieden, wo sich die Gutmenschen jetzt an den ankommenden Migranten „befriedigen“.

    Die richtigen Kontroversen werden später in und mit den Heimen und Lagern ausbrechen, wo diese Menschen perspektivlos hocken werden und auf Dauer durchgefüttert werden müssen. Den jungen Männer wird, – ihr wisst schon was -, aus den Ohren rauslaufen und wenn sich dann das Gutmenschentöchterlein zu spät allein abends auf die Straße wagt, habt ihr am nächsten schon wieder eine ganze Familie mehr, die hier mitliest.

    Selbstverständlich verlieren wir damit zunächst Zeit und Positionen. Aber das ist nun mal der Preis, den die Politik uns zahlen lassen möchte. Der Zug ist angefahren bzw. hält gerade in München.

  30. bei jedem neuen artikel von pi und bei 160k besuchern muß ich an die vertreterinnen_x der lüginnenpressinnen_x denken, die schon angstzuständinnen und multihysterische ausrasterinnen bekommen, wenn sie den unaufhaltsamen aufstieg von pi bei gleichzeitigen auflagen- und vertrauensschwund der untergehenden lügen-msm sehen und wutschnaubend in den wackelnden redaktionstisch beißen.
    wenns mir mal nicht gut geht, denke ich an diese frustrierte journaille und mir geht es gleich etwas besser. 🙂

    weiter so! pi rulez!

    p.s.: achtet mal im tv auf die bescheidenen häuflein der claqeure und jubelperser, und wie deren anwesenheit von der lmsm(lügen-msm) notorisch aufgebauscht wird, während man pegida totschweigt.

  31. Glückwunsch fdür den Erfolg. Allerdings, wird die Welt, nur von PI lesen, auch nicht besser.

  32. Glückwunsch und Dank an das PI-Team, das hier so fleißig werkelt!

    ———————-

    Übrigens hat die nächste Foto-Erpressung mit „geretteten“ Kindern auf dem Schlauchboot-Weg von der Türkei nach Kos geklappt: Deutschland hat die nächste syrische Sippe an der Backe, weil es sofort „Hier!“ geschrien hat. Der schnelle Brüter mit Kopftuch ist angeblich „Englisch-Lehrerin“.

    Am 16. August war (Erzeuger, ed.) Laith Majid noch weinend mit Nour auf dem Arm und Taha an der Brust zu sehen. Auf einem „New York Times“-Foto, das um die Welt ging.

    „13 Regierungen wollten uns danach aufnehmen. Wir haben uns für Deutschland entschieden“, sagt die Englisch-Lehrerin. „Wir haben gehört, dass es hier Hilfe gibt, Schulen für die Kinder.“

    Aha. Und in den anderen 12 Ländern gibt es keine „Hilfe, Schulen für die Kinder“?

    http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtling/familie-al-amirij-endlich-wieder-gluecklich-42475762.bild.html

  33. In einer ungarischen Tageszeitung steht heute, dass syrische Flüchtlinge etliche ihrer ISIS-Folterer in den Flüchtlingszügen entdeckt und fotografiert haben. Auf Grund der hohen Zahl wurde spekuliert, dass sich bereits tausende Kämpfer sich in Deutschland aufhalten. Wenn das stimmt dann mal Gute Nacht.

    ____

    Immer wenn ich sowas lese dreht sich kurz alles.

    ____

    dito, ich bin gerade auch ganz aufgeregt hin- und hergelaufen.

  34. Diese Zahl macht Hoffnung und Danke an PI für die hervorragende Arbeit; die Deutschen werden sich von den Politikern und Medien nicht die Umvolkung gefallen lassen; das Lügengebäude, dass es sich bei den illegal Eingereisten um Flüchtlinge handelt, wird zusammenbrechen.
    42-Jähriger in Schopfheim kulturbereichert
    Freiburg (ots) – Am Montag gegen 19.10 Uhr hat ein noch unbekannter Mann versucht, einen 42-Jährigen auszurauben Er hat sein Opfer im Wiesenweg mit einem Messer bedroht und von ihm Geld gefordert. Als der Überfallene drohte, laut zu schreien, rannte der Täter in Richtung Innenstadt davon. Er war ca. 25 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,65 m groß und hatte orange-rote, hoch gegelte, kurze Haare und einen Kinnbart. Er sprach mit französischem Akzent, trug schwarze Stiefel und eine schwarze Jacke. Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich beim Kriminalkommissariat Lörrach (Tel. 07621 176-0) zu melden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3116760

  35. Dunkelhäutiger kulturbereichert in einem Konstanzer Warenhaus
    Räuberischer Diebstahl
    Konstanz Als eine Warenhausdetektivin am Montagabend, gegen 17.00 Uhr, in einem Warenhaus in der Altstadt einen jüngeren Mann nach der Kasse ansprach, weil sie beobachtet hatte, wie dieser zwei Parfümtestflaschen einsteckte und die Kasse passiert hatte ohne die Ware zu bezahlen, blieb der mutmaßliche Täter nicht stehen, sondern ging einfach weiter. Nach einem Griff an das T-Shirt des Mannes konnte sich dieser aus dem Griff herauswinden und die Detektivin wegstoßen. Bei seiner anschließenden Flucht stieß der unbekannte Mann mit seinem Kopf jedoch gleich stark gegen eine Glastür. Auf seiner weiteren Flucht in Richtung Bahnhof warf er zumindest ein Fläschchen weg und konnte entkommen. Gegen 19.00 Uhr fiel Beamten einer Streife ein 27 Jahre alter Mann mit behandlungsbedürftigen Gesichtsverletzungen an der Bushaltestelle Allmannsdorf auf. Der dunkelhäutige mutmaßliche Tatverdächtige aus Frankreich wurde zur Behandlung ins Klinikum gebracht, wo die Behandlung von diesem bezahlt wurde. Nach bisherigen Ermittlungen hatte er auch eine Brille entwendet. Der Diebstahlschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Räuberischem Diebstahl wurde eingeleitet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3117013

  36. 68-Jähriger in Herrenberg kulturbereichert
    Ein 68-jähriger Senior wurde am Montag gegen 10.30 Uhr in der Straße Schießmauer Opfer von Trickdieben. Der Mann war dort zu Fuß unterwegs, als auf Höhe der Sportanlage ein dunkler PKW, der mit einem Fahrer, einem Beifahrer und einer Frau besetzt war, neben ihm hielt. Zunächst wurde er vom Beifahrer aus dem Wagen heraus angesprochen, anschließend stieg dann die dunkelhaarige Frau aus dem Fahrzeug aus. Der etwa 35 Jahre alten Täterin gelang es im weiteren Verlauf, unter dem Protest des Seniors, diesem eine minderwertige Halskette umzuhängen und gleichzeitig seine Goldkette zu lösen. Daraufhin stahl die Frau diese Kette, stieg zurück in das Auto und die drei Diebe fuhren davon. Der Wert der Beute dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032/2708-0, nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3116360

  37. 30-Jähriger und andere in Heidelberg kulturbereichert
    Heidelberg (ots) – Zunächst unbekannte Täter brachen am Montagabend gegen 20.30 Uhr zwei Autos auf einem Supermarktparkplatz in der Eppelheimer Straße auf und entwendeten ein hochwertiges Mobiltelefon. Kurz nach dem Diebstahl gelang es dem 30-jährigen Besitzer jedoch, sein Gerät im Bereich einer nahe gelegenen Straßenbahnhaltestelle zu orten. Als er dort seine eigene Telefonnummer wählte, klingelte es plötzlich in der Handtasche einer jungen Frau, die in Begleitung zweier männlicher Personen neben dem Geschädigten an der Haltstelle stand. Während einer der Männer flüchten konnte, stiegen der andere und die weibliche Person in die Straßenbahn ein. Der Fahrer wurde von einem der Geschädigten auf den Vorfall aufmerksam gemacht und verriegelte bis zum Eintreffen der Polizei die Türen seiner Bahn. Die kurz darauf eintreffenden Beamten konnten die Personen umgehend festnehmen. Das entwendete Mobiltelefon fanden sie in einem Gebüsch neben der Haltestelle. Während der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass die Personen zuvor eine Flasche Schnaps in dem Supermarkt gestohlen hatten. Gegen die Drei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls eingeleitet. Die geflüchtete Person wird wie folgt beschrieben: – ca. 185 cm und schlank – Dreitagebart – schwarze kurze Haare. – Bekleidet war er mit einer dunklen Jogginghose.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3117005

  38. Ca. 40 Kulturbereicherer randalieren in Heidelberg
    Heidelberg (ots) – Am Montagabend randalierte eine Gruppe von ca. 40 jungen Männern auf dem Heimweg durch die Bahnhofstraße und die Kurfürstenanlage. Mehrere Anwohner verständigten gegen 22.30 Uhr die Polizei, weil die Männer auf der Straße herumschrien und dabei gegen Straßenschilder sowie Autos traten bzw. schlugen. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte die Gruppe in einem Wettbüro das EM-Qualifikationsspiel der albanischen Fußballmannschaft angesehen und war wegen deren Niederlage in Rage geraten. Dabei wurden an mindestens zwei geparkten Autos die Außenspiegel beschädigt. Die Fußballfans durften nach der Feststellung der Identität ihren Heimweg fortsetzen. Zeugen sowie Personen, deren Autos beschädigt wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte, das die Ermittlungen aufgenommen hat, unter Telefon 06221/991700 in Verbindung zu setzen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3116992

  39. Kulturbereicherer überfällt Tankstelle in Schwetzingen
    Heidelberg (ots) – Bereits am Freitagabend überfiel ein bislang unbekannter, maskierter Täter eine Tankstelle in der Schwetzinger Straße im Stadtteil Kirchheim. Kurz vor Ladenschluss gegen 22 Uhr betrat der Unbekannte den Verkaufsraum, bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Mit mehreren hundert Euro Beute, die der Täter in einer weißen Plastiktüte verstaut hatte, flüchtete er in Richtung Hebelstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 30 Jahre, ca. 185-190 cm; athletische Figur. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose und einer schwarzen Kapuzenjacke. Maskiert war der Gesuchte mit einer dunklen Sturmhaube und sprach gebrochen Englisch; die Pistole soll silberfarben und mit Holzornamenten versehen gewesen sein. Das Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kripo, Tel.. 0621/174-5555 zu melden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3116134

  40. 31-Jähriger in Stuttgart kulturbereichert
    Stuttgart-West/-Süd (ots) – Ein unbekannter Mann hat versucht, am Montag (07.09.2015) gegen 09.40 Uhr in eine Wohnung an der Alexanderstraße einzubrechen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der Unbekannte versuchte, in dem Mehrfamilienhaus den Glaseinsatz einer Wohnungstür aufzubrechen, um in die Wohnung zu gelangen. Der Mann klingelte zuvor mehrmals an der Wohnungstür, nachdem niemand aufmachte, versuchte er die Tür aufzubrechen. Nach kurzer Zeit wurde der 31-jährige Bewohner, der zuvor unter der Dusche stand, auf den Einbruch aufmerksam, öffnete die Tür und vertrieb den Einbrecher. Bei diesem soll es sich um einen zirka 50 bis 60 Jahre alten Mann handeln, der 170 bis 180 Zentimeter groß war. Er hatte eine sportliche Figur, südländisches Aussehen, grau melierte Haare und war mit einer grauen Jeans und mit einem dunkelgrauen oder dunkelblauen Sakko bekleidet. Ferner trug er eine Schildmütze, eine Brille und schwarze Schuhe. Der Einbrecher flüchtete in Richtung Blumenstraße. Über das Wochenende (05.09. – 07.09.2015) brachen Unbekannte in eine Wohnung an der Rotebühlstraße ein. Sie hebelten die Wohnungstür auf, durchsuchten in der Wohnung alle Behältnisse und flüchteten. Was sie gestohlen haben muss noch ermittelt werden. Hinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten des Polizeirevier 2 Wolframstraße unter der Telefonnummer 8990-3200 und des Polizeirevier 3 Gutenbergstraße unter der Telefonnummer 8990-3300 entgegen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3116655

  41. Fußgänger in Freudenstadt kulturbereichert
    Mit einem Trick eine getragene Goldhalskette eines hilfsbereiten Passanten entwendet hat eine schwarzhaarige Frau, die mit zwei südländisch aussehenden Männern am Montagvormittag, gegen 11.30 Uhr, mit einem BMW in der Straßburger Straße unterwegs war. Der BMW mit den drei Fahrzeuginsassen – alle mit südländisch gebräunter Haut – hielt neben einem Passanten auf der Straßburger Straße. Die etwa 170 Zentimeter große Frau mit schulterlangen schwarzen Haaren stieg aus dem BMW aus und fragte den Passanten, der zu Fuß in der Straßburger Straße unterwegs war, in italienischer Sprache mit Akzent nach dem Weg zum Krankenhaus. Der Fußgänger konnte behilflich sein und, ebenfalls in italienischer Sprache, den Weg zum Krankenhaus beschreiben. Scheinbar aus Dankbarkeit für die Hilfe legte die Frau dem Passanten eine einfache Halskette um. Danach stieg sie wieder zu den beiden Männern in den BMW und fuhr mit diesen davon. Erst danach bemerkte der Fußgänger, dass die Frau beim Umhängen der einfachen Kette unbemerkt die getragene Goldkette im Wert von über 200 Euro entwendet hat. Die Polizei Freudenstadt ermittelt nun wegen des begangenen Diebstahls und warnt vor solchen „Trickdieben“.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3116800

  42. Großaufgebot der Polizei ist notwendig, um in der Landeserstaufnahme für illegal Eingereiste in Meßstetten für Ruhe zu sorgen; mir tun die Anwohner leid, denen das Versagen der deutschen Politiker den Schlaf raubt
    (Meßstetten) Großaufgebot der Polizei beendet Streit auf dem LEA-Gelände Ein Großaufgebot der Polizei war notwendig, um am Montag, gegen 19:18 Uhr, eine Streiterei auf dem LEA-Gelände zu schlichten. Wegen Meinungsverschiedenheiten gerieten zwei Personengruppen miteinander in Streit. Es kam auch zu Handgreiflichkeiten. Die Streithähne wurden von den örtlichen Sicherheitskräften getrennt. In der Folge kam es jedoch zu größeren Rottenbildungen der betroffenen Lager, was die Stimmung erneut anheizte. Um die Lage zu beruhigen, rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch der Polizeihubschrauber war im Einsatz. Erst nachdem die Polizei die beiden hauptsächlichen Händelstifter dingfest gemacht hatte, gelang es den eingesetzten Kräften, die Situation wieder zu beruhigen. Verletzt wurde bei der ganzen Aktion glücklicherweise niemand. Vorsichtshalber blieb eine Polizeieinheit vor Ort, um das Geschehen weiter im Auge zu behalten. Es kam jedoch zu keinen weiteren Vorfällen mehr.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3116701

  43. Es tut Gut wenigstens virtuell mit Menschen zusammen zu sein die sich ihren gesunden Menschenverstand behalten haben und sich nicht naiv dümmlich der neuen Weltordnung ergeben. Danke PI und Danke Mitstreiter !!

  44. Eine Pi-App wäre gut. So könnte man ne Menge Informationen an das PI-Team zukommen lassen, zB Fotos, links usw. Und wir hätten immer live News direkt als Banner auf dem Display. Am besten noch eine Whats App Gruppe erschaffen und alle verbinden!!!!!!!

  45. Lese auch schon einige Wochen mit. Von anfangs 100.000 bis jetzt 160.000 ist nicht schlecht. Es geht voran, zum Glück.

  46. Lagebericht aus der Hansestadt Lübeck (mit Video)
    Heute früh kam ein Zug mit Forderern, die weiter nach Schweden wollten.
    Sie wurden aus dem Zug gebeten und sollten in eine Erstaufnahmeeinrichtung gebracht werden.
    Proteste, Sitzblockade, Hungerstreik.
    +
    Irgendwann trudelte der GRÜNE Innensenator ein und gab den Forderern freies Geleit nach Dänemark. Das Video zeigt, wer das heft in der Hand hielt.
    +
    Wie kann man eigentlich pi-news mit Nachrichten versorgen. habe schon oft Berichte gesendet, die tauchen allerdings bei PI nicht auf, Rückmeldung gab es auch keine.
    http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Sitzblockade-aufgeloest-Fluechtlinge-sollen-nach-Kopenhagen

  47. Vielen Dank für die hervorragende Arbeit, liebes PI-Team.

    Auch ich kann mir einen Tag ohne PI gar nicht mehr vorstellen.

  48. #50 Klara Himmel (08. Sep 2015 17:59)

    „Flüchtlinge“ sollen ins Hallenbad – DLRG wehrt sich

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/dietramszell-fluechtlinge-ins-hallenbad-dlrg-wehrt-sich-1.2639708

    ———-

    Das sind die Meldungen der Realität. Nicht der Begrüßungszirkus an den Bahnhöfen. Hier fängt die unmittelbare Betroffenheit an. Nicht das jetzt der ganze DLRG hier mitliest. Aber ein Anfang dazu jetzt auch dort gemacht.

    Da wird vielleicht einem Tischtennisverein bald die Halle weggenommen, einem Kleingartenverein die Datschen beschlagnahmt. Oder im Hillige Kölle, Hallen in den üblicherweise der Karneval stattfindet, zu Asylunterkünften umgebaut. Wie viele Asylanten man wohl im Gürzenich unterbringen kann?
    Da geht es lang, da spüren sie es.

  49. Wenn sich das Stigma „rechts“ in der öffentlichen Meinung zu einer Auszeichnung verwandelt und stattdessen die Politkorrektheit im Volk geächtet wird, dann werden hier täglich Millionen die Nachrichten lesen und kommentieren. Je schärfer die Krise, je schlechter die Zeiten, desto nötiger ist diese Seite.

    Ein riesiges Lob für die gute und kontinuierliche Arbeit an PI!

  50. BRAVO PI !

    aber, ich bin erst bei mehreren Milionen zufrieden,

    denn erst dann sind die Menschen wirklich aufgeklärt

    ! !

  51. #51 4logos

    In einer ungarischen Tageszeitung steht heute, dass syrische Flüchtlinge etliche ihrer ISIS-Folterer in den Flüchtlingszügen entdeckt und fotografiert haben. Auf Grund der hohen Zahl wurde spekuliert, dass sich bereits tausende Kämpfer sich in Deutschland aufhalten. Wenn das stimmt dann mal Gute Nacht.

    Angesichts der unkontrolliert einströmenden Flüchtlingsmassen, unter denen sich natürlich auch viele Terrorkämpfer befinden (der IS ist schließlich nicht blöd und nutzt diese Chance), ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es auch in Deutschland zu einem oder mehreren größeren Terroranschlägen kommen wird. So schlimm die Folgen für die Betroffenen sein werden, könnten sie doch bewirken, den schlafmützigen deutschen Michel endlich aus seiner Lethargie aufzuwecken und zum Protest gegen diese irrsinnige Politik unserer sog. „Eliten“ zu bewegen!

  52. Auch von mir herzlichen Glückwunsch! Ich weiß noch wie die 25.000 Marke überschritten wurde, 2008 waren es 50.000… Bitte installiert wieder einen Counter, viele Neuleser gucken danach, teilweise auch als Beleg für Seriosität. Weiter so!

  53. Vielen Dank an alle PI-ler, egal wo auf der Welt, egal ob Mods, Info-Verteiler, Unterstützer, daß Ihr uns diese wichtigen Infos zusammentragt!

    Auch wenn ich in Dauermod bin, auch wenn es mich manchmal ärgert, lange auf die Freischaltung warten zu müssen, nach reiflichem Überlegen muß ich sagen, die PI-Mod schützt auch die Moderierten vor unüberlegten Schritten, die sie ins Unglück stürzen könnten. Der Feind liest mit, für den ist jede Steilvorlage recht, um einen von uns zu packen, vor Gericht zu ziehen und dank linksversiffter Gerichtsbarkeit auch noch einen Sieg gegen uns einzufahren.

    Danke für alles an alle!

  54. Dann hat sich das Flyerverteilen doch gelohnt, werd am Wochenende wieder los.

    Jeder kann mithelfen, kleine Zettel mit der PI-NEWS URL ausdrucken, spazieren gehen und die Briefkasten der Nachbarschaft versorgen. Geht auch nachts, wenn man dabei nicht so gerne angesprochen wird.

    Auf gehts!

  55. Ich hab alle Lügenpresseabos gekündigt. Ich nehme geistige Nahrung nur noch in Form von Getränken zu mir.
    Da ist mein Geld besser ausgegeben und es schont die Nerven.

    Vorwärts immer..

  56. Von mir auch vielen Dank an das PI-Team und alle normalen Menschen hier. In Zeiten wie diesen ist mein täglicher Besuch hier wirklich einer der wenigen Lichtblicke. Ich fühle mich wie ein Überlebender inmitten einer Horde hirnloser Zombies, die sich von BILD-Artikeln und Staatsfernsehsendungen ernähren und alle noch Lebenden ebenfalls infizieren wollen. Hoffentlich ist es noch nicht zu spät.

  57. Glückwunsch! Und möge es weiter hoch gehen!

    Kein Wunder: PI ist der letzt Hort der Meinungsfreiheit. Ob derb oder verhalten, hier kann sich jeder nach seiner Façon ausdrücken! Bei der LÜGENPRESSE lohnt es sich kaum noch! Ich selbst bin nun schon aus allen deren Kommentarbereichen verbannt – was ich als Ritterschlag empfinde!

  58. Glückwunsch PI, leider konnte ich in meiner Familie bzw. Bekanntenkreis keinen Gewinnen, habe daher den Kontakt soweit abgebrochen und mich eben stolz als „Pack“ bezeichnet.

    Moldawien demonstriert seit Samstag gegen die Regierung und den Banken und laut RT sollen die Demonstranten auch Zelte mitgebracht haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=cqYPlUWcHRQ

  59. Neulich gab es zu einem Artikel über 500 Kommentare!
    Es tut gut, mit seiner Einstellung nicht allein zu sein. Ich müßte sonst irre werden. Dank an euch.

  60. #7 wojciech (08. Sep 2015 17:30)
    Ich bin ein Pole. Ich bin heute im Wald gewesen. Schaute so rum, sah ich einige Bäume, wie sie gekrümmt am Boden liegen, es roch nach üblem Geruch, voll Parasiten belagert, dem Tode geweiht. Ich sah auch andere, sie stehen hunderte Jahre da, beinand, aufrecht, stramm, tief verwurzelt, steigen immer in seiner unermesslicher Kraft und Wille – Licht und der Sonne empor. Was für ein anmutendes Einblick in der Natur.
    ——————————————————

    Danke, Wojciech, Sie empfinden die sprichwörtliche deutsche Eiche wie es kaum ein Deutscher mehr tut!

  61. An: WutImBauch

    Ja, toll!!

    Ich bin – mit einigen Anderen auch – gegen alle Stimmen hier, die so resigniert aufgeben. Wie bequem ist das denn, welchen Effekt hat das – KEINEN!
    Wir können uns doch dagegen aktiv WEHREN – das Grundgesetz ist hier schon oft zitiert worden – wenn wir AUF DIE STRASSE gehen. PEGIDA hatte es im Winter fast geschafft, ist dann aber total abgeschmettert worden – „Folgen Sie denen nicht“ – obwohl die Leute immer friedlich waren und sind. Da IST doch schon eine Gruppe, die sich nur vermehren muss! Und die nun schon seit fast einem Jahr dabei geblieben ist. Letzte Woche waren es wieder über 10000. Aber auch Freunden, denen ich das sage, tun, als ob die Aussatz wären. Das haben Politik und Medien geschafft, und wir sollten endlich mal darüber hinaus denken und uns von NICHTS mehr beeindrucken lassen!! Des Redens und Analysierens ist genug getan. Wenn man Augen und Ohren hat, liegt doch alles vollkommen klar zu Tage!!
    Ich möchte auch noch mal auf die Großdemo gegen TTIP und CETA am 10. Oktober in Berlin hinweisen:http://www.ttip-demo.de/home/
    Habe ich schon öfter getan, aber dann kommt z.B., dass sich das doch gar nicht lohne.
    Wer so denkt, unterscheidet sich in NICHTS von den anderen Sofasitzern, die er kritisiert.
    Ich wäre gerne überall dabei, wenn es örtlich nicht zu fern ist. In Berlin auf jeden Fall. Aber ich weiß nicht, wohin ich mich wenden kann. Habe selbst keine Erfahrung im Organisieren solcher Demos.

    .

  62. Danke für Ihre Treue, ….und das offensichtliche Werben für PI und den damit verbundenen Zuwachs.

    Heute ist höchstwahrscheinlich noch ein Leser dazugekommen: mein Heinzungswarter. Voll PI, denkt auch: „Das bricht hier sowieso bald alles zusammen“, kannte aber nicht PI! Natürlich ihm die Adresse aufgeschrieben und in die Hand gedrückt.

    PI – nie war es so wertvoll, daß es euch (uns) gibt!

    Mit freundlicher Genehmigung von
    Klosterfrau Melissengeist:
    „Nie war er so wertvoll wie heute.“

    Solide deutsche Wertarbeit: der Slogan ist von 1925!
    http://www.slogans.de/slogans.php?BSelect%5B%5D=779

  63. Danke PI! Das sind gute Nachrichten. PI ist die letzte Bastion für Menschen, die die Augen offen haben. Hier wird aufgedeckt was man versucht zu vertuschen. Integration von Moslems ist gescheitert. Die „traumatisierten Flüchtlinge“ sind in Wahrheit eine Invasion Krimineller, die sich im den Schwarzmarkt und in die Sozialkassen integrieren werden.

    An das PI-Team: ich trinke heute ein Bier auf euch! Le Chaim!

  64. #60 sesam (08. Sep 2015 18:03)

    Das müsst ihr euch unbedingt anschaun und hört mal ganz genau hin,was dieser arrogante Ölfuzzi sagt,da haut es euch den Boden unter den Füßen weg…

    https://youtu.be/RbmpOJvp4wU

    ——————-

    Das ist irre, das ist der Link des Tages, absolut!!

    Mal abgesehen von der Haltung der Golfstaaten, die aus Gründen die man fast verstehen kann auch keine Migranten wollen, was sagt der file noch:

    Es gibt, so weit ich das sehen, konnte in Berlin und München direkte Demonstrationen gegen! diese aktuelle Migration?! Demonstrationen von denen wir nichts aber auch gar nichts in unseren Medien erfahren?!! Ich muss mir Englisches Fernsehen angucken, um diese Infos zu erhalten? Was um Gottes Willen ist da los???

    Dann, unsere Nachbarn sind inzwischen um Europa besorgt, weil wir Deutschen gerade endlos diese Scheiße bauen??? Wahnsinn!!!

    Der Link geht gleich per Mail an alle Freunde und Bekannten raus. Danke dafür!! Danke!

  65. Bin gerade auf Hawaii. Hier ist es jetzt 6:30 morgens. Mein erster Blick in’s Netz gilt natürlich PI-News. Wie jeden Tag. Weiter so!

  66. #81 pustel

    Frage: Würden sie Flüchtlinge aufnehmen“
    Antwort: 12 Ja

    Verlogene Gutmenschen! Hätten sie das wirklich gewollt, hätten sie es schon getan, und jeder hätte ein Dach übern Kopf.

  67. @#69 Metaspawn (08. Sep 2015 18:11)

    Solche Meldungen wird es jetzt des öfteren geben. Weiß ja keiner mehr wohin mit denen. Kommen die „Flüchtlinge“ in eine Zeltstadt sind alle so betroffen und wollen helfen indem sie ihre Altkleider spenden. Aber wenn die „direkt“ bei den Leuten unterkommen und diese dann eingeschränkt werden – so etwas hilft beim aufwachen.

  68. Natürlich ist auch PI nicht immer „vollkommen“, aber:

    PI ist die notwendigste Seite im ganzen deutschsprachigen Internet.

    Wenn man nicht wenigstens auf PI mal etwas anderes als die „offizielle“ (angebliche) „Wahrheit“ sagen und auch erfahren dürfte, würde man doch komplett durchdrehen.

    Und das dürfte sich herumgesprochen haben und dafür danke ich PI.

  69. #73 WutImBauch

    Dann hat sich das Flyerverteilen doch gelohnt, werd am Wochenende wieder los.

    Jeder kann mithelfen, kleine Zettel mit der PI-NEWS URL ausdrucken, spazieren gehen und die Briefkasten der Nachbarschaft versorgen. Geht auch nachts, wenn man dabei nicht so gerne angesprochen wird.

    Es wäre sinnvoll, wenn PI Druckvorlagen für (handliche) Werbeflyer erstellen würde, die man hier als PDF herunterladen, ausdrucken und vervielfältigen kann, um sie im eigenen Umfeld zu verteilen. Stellt PI die Vorlagen zur Verfügung, dann müßte nicht jeder Aktivist selbst etwas basteln und die Werbung hätte ein einheitliches Erscheinungsbild.

    Der Werbetext sollte kurz und bündig sein, und die Internetadresse schön groß (nur die Internetadresse ist zu wenig, sonst werden viele Bürger denken, sie sollen auf eine Werbeseite gelockt werden).

  70. Na ja, ihr macht das ja ziemlich gut, …. besser geht es in diesem moralinverseuchten, rot-grünversifften Land wahrscheinlich auch nicht.
    Vielen Dank also für die enorme Anstrengung und Arbeit, die mit diesem Blog verbunden ist.

  71. PI-News ist wirklich eine absolute Ausnahme in der Medienwelt! Habe PI-News vor ca. zwei Jahren entdeckt.

    Ein Grund des Erfolges von PI (abgesehen von der Meinungsfreiheit, die es bei den MSM nicht mehr gibt) ist ganz sicher auch die Aktualität und die vielen neuen Artikel pro Tag.

    Pi-News ist das Zentrum und die Anlaufstelle für Bürger, die etwas dagegen haben, dass man ihnen vorschreibt wie sie zu denken haben oder was ihnen zu gefallen hat.

    Aus diesem Grund wird PI-News von den Deutschland-Zerstörern ganz sicher als Feind gesehen und sollte daher achtsam sein.

  72. Ohne PI bleiben Menschen ahnungslos, es ist wie BBC im Zweiten Weltkrieg! Noch getrauen sich die wenigsten zu hören und zu lesen, aber sehr bald wird sich das massiv ändern.

    Ich bin froh, diese Newswelt des gesunden Menschenverstandes zu haben, wenn alles um mich herum im Toleranztaumel die Refugees der Welt aufnimmt. Wir alle sollten hilfreich sein, aber niemals dieser Herrscherreligion gegenüber, die unsere christliche Welt zerstören wird. Der Kampf dagegen ist heute erste Bürgerpflicht.

  73. PI beruhigt mich. Als bekennender Agnostiker, denn nichts anderes ist die Wahrheit, fragt man sich zeitweise, ob die Welt verrückt geworden ist. Islam, watn kranker Scheiss, und so viele glauben das, weil sie sich nicht der Gehirnwäsche entziehen können… Schön, dass immer Kommentare möglich sind, und man erkennt, dass viele Menschen doch noch bei gesundem Menschenverstand sind. Sogar mehr als die kritische Masse, wie man sieht. PI macht Mut zur Zukunft. Wir verbessern die Welt!

  74. #3 Heisenberg73 (08. Sep 2015 17:26)

    Bringt euren Server oder die Technik oder was da Probleme macht in Ordnung, damit die Neuen nicht direkt abgeschreckt werden!
    ———–

    Was für eine Unterstützung von Ihnen, der Sie hier umsonst lesen. Die PI-Autoren arbeiten rund um die Uhr auf eigene Rechnung, falls Sie das noch nicht wussten.

  75. Ich lese schon seit einiger Zeit mit und habe mich jetzt endlich angemeldet. Auch mich ko### das Alles an was in unserem Land abgeht.
    Bei uns wird es auch immer Bunter, der Osten wird ja jetzt auch geflutet, in Erfurt 500 Plusbürger in der Messehalle und nicht zu vergessen die neue Drehscheibe in Leipzig.
    Man wünscht sich aus dem schlechten Traum aufzuwachen…

    Weiter so PI, hoffen wir das unser Land noch zu retten ist…

  76. Zu den Besucherzahlen dieser Originalkommentar:

    #59 B. (13. Jan 2015 22:43)

    Jahre hatten wir mal plötzlich 40.000. Das war ein Ding! Konnten wir aber nicht halten.
    #5 James Cook (13. Jan 2015 21:55)

    Stimmt! Das war im Zusammenhang mit dem „Duisburger Flaggenskandal“ vor 6 Jahren:
    http://www.pi-news.net/2009/01/polizeisprecher-bewohner-wollte-nur-provozieren/

    Und zwar waren es genau 39.800. Diese Zahl habe ich mir deshalb eingeprägt, weil sie zufällig so glatt war und vor allem, weil sie ewig lange Bestand hatte und man sie deshalb bestimmt ein, zwei Jahre oder noch länger immer wieder bei der „bisherigen Rekordzahl“ (o. ä.) sah. Damals träumte unsereiner vom Knacken der 50.000-Marke – in irgendeiner fernen Zukunft.

    Aber die Sache kommt ja noch besser: das waren alles Zahlen des PI-eigenen Zählers, und die lagen immer um ca. 20 bis 30 % über dem „Blogcounter“. Wenn die also jetzt sagen: 130.000, dann wären das nach alter PI-Zählweise jetzt mindestens 160.000! Davon hätte man damals nicht zu träumen gewagt!

    Jetzt neu, 08. Sep 2015:
    Dann wären also die jetzigen 161.000 nach alter Zählweise einiges über 200.000!
    WAHNSINN!

  77. Darauf bin ich gerade zufällig gestoßen:

    Angela Merkel reagiert auf „besorgte Bürgerin“

    Deutliche Worte fand die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Live-Sendung des Schweizer Fernsehens SRF1. Eine Frau im Saal fragte die Kanzlerin angesichts der Flüchtlingskrise, wie sie Europa und dessen Kultur schützen wolle. Merkels Antwort sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen.

    Angela Merkel war vergangene Woche zu Besuch in der Schweiz, um die Flüchtlingsproblematik zu besprechen. In einem Saal beantwortet sie auch die Fragen der Bürger. In der dreieinhalb minütigen Videosequenz erhält eine Frau aus dem Publikum das Mikrofon und schildert ihre Angst vor einer möglichen Islamisierung. Sie befürchtet, dass diese durch die zahlreichen Flüchtlinge, die aus muslimisch geprägten Ländern nach Deutschland kommen, zunehmen werde. Doch diese Angst kann Angela Merkel offenbar nicht nachvollziehen. Ihre Antwort lautet: „Angst war noch nie ein guter Ratgeber, weder im persönlichen noch im politischen Leben. Kulturen und Gesellschaften, die von Angst geprägt sind, werden mit Sicherheit die Zukunft nicht meistern.“

    Vielmehr wünsche sie sich eine verstärkte Zuwendung zum Christentum: „[…] Dann haben wir doch auch den Mut zu sagen, dass wir Christen sind, haben wir Mut zu sagen, dass wir da in einen Dialog eintreten. Haben wir dann aber auch bitteschön die Tradition, mal wieder in den Gottesdienst zu gehen oder ein bisschen bibelfest zu sein oder vielleicht auch mal ein Bild in einer Kirche noch ein bisschen erklären zu können“, antwortet sie im Video. Außerdem gehöre der Islam längst zu Deutschland: „Wenn man 4 Millionen Muslime hat, finde ich, braucht man nicht darüber zu streiten, ob jetzt die Muslime zu Deutschland gehören und der Islam nicht, oder ob der Islam auch zu Deutschland gehört.“

    Mehr (mit Video):

    https://de.nachrichten.yahoo.com/angela-merkel-reagiert-auf-%E2%80%9Ebesorgte-b%C3%BCrgerin%E2%80%9C-123527893.html

    Die Merkel ist wirklich komplett verblödet!

    Mann, Mann, Mann….

  78. #96 Klara Himmel (08. Sep 2015 18:33)

    @#69 Metaspawn (08. Sep 2015 18:11)

    Solche Meldungen wird es jetzt des öfteren geben. …

    ————–

    Klar … aber wo waren die Anti-Demos der Deutschen in unseren Medien zu sehen mit den gezeigten deutschen, bayrischen und israelischen Fahnen? Seit Heidenau war da nichts mehr zu gegenteiligen Haltungen in den Medien. Nur der Begrüßungszirkus auf den Bahnhöfen wurde gezeigt. Es läuft wirklich was schief und zwar gleich alles.

  79. Danke Pi, dass es euch gibt. Es tut so gut hier mitzulesen und schreiben zu können. Man spürt, dass es noch vernünftige Menschen in Deutschland gibt, die sich nicht von der Propaganda ihre Birne verblöden lassen. Ohne PI wäre Buntland für mich noch trostloser als es so schon ist.
    Wir können auf PI stolz sein .

  80. #104 ObviouslyIncorrect (08. Sep 2015 18:38)

    Nee, die letzten Rekordzahlen gab es bei CHARLIE HEBDO (siehe auch # 108).

  81. #110 Thomas_Paine (08. Sep 2015 18:45)
    Darauf bin ich gerade zufällig gestoßen:

    Angela Merkel reagiert auf „besorgte Bürgerin“

    Diese Aussagen von Merkel sind wirklich absurd, sie kanzelt die christlichen Menschen ab, die nicht mehr in die Kirche gehen. Selber schuld sagt sie, wenn dann stärker Gläubige, also die Muslime, die christliche Religion ablösen. Stand heute den ganzen Tag bei BILD ganz oben. Glaube, die Menschen sind völlig verblödet, die merken es nicht mehr, wie unfähig diese Frau ist – und welchen Mist sie erzählt.

  82. Eine Frau im Saal fragte die Kanzlerin angesichts der Flüchtlingskrise, wie sie Europa und dessen Kultur schützen wolle.

    Wir haben keine FLÜCHTLINGskrise.

    Wir haben ein Dauerproblem mir degenerierten, volksfeindlichen und bis zum Selbstmord verblöden Politik / „Eliten“, das sich jetzt zugespitzt hat.

    Die Krise hat einen Namen – MERKEL.

  83. Glückwunsch.
    Leider kann ich hier nicht länger verweilen. Ich leide unter zu hohem Blutdruck und wenn ich hier alle Berichte über unsere Volksverräter lese, gerate ich in Gefahr einen Herzinfarkt zu bekommen.
    Übrigens, bei uns im Ort habe ich noch Niemanden besprochen, der die Flüchtlingsflut gut findet, trotdem wird weiter SchwarzRotGrün gewählt. Zum Kotzen.

  84. Korrektur #115 Schüfeli (08. Sep 2015 18:55)

    verblödeten

    Der Kommentar richtet sich an #110 Thomas_Paine (08. Sep 2015 18:45).

    PS Vorschau-Funktion wäre wünschenswert.
    Allerdings gibt es ohne Vorschau-Funktion weniger Probleme bei Absenden.

  85. Angela Merkel: „Angst war noch nie ein guter Ratgeber, weder im persönlichen noch im politischen Leben. Kulturen und Gesellschaften, die von Angst geprägt sind, werden mit Sicherheit die Zukunft nicht meistern.“

    Über diesen Merkels Spruch alleine komme ich einfach nicht weg!

    Ich fass es einfach nicht!

    Vielleicht sollten die Zigarettenhersteller diese „Weisheit“ von Merkel übernehmen und sie jeweils unter den obligatorischen Warnhinweisen auf den Zigarettenschachteln drucken?

  86. OT
    Unser NATO-Partner Türkei bombardiert die Peschmerga.
    Deutschland hat der Peschmerga Waffen geliefert, womit die nun auf die Türken schießen können.
    Und wir schützen gleichzeitig die Türkei mit Patriot-Raketen.
    *kranklach*

    Jetzt fehlt nur noch, dass wir den IS-Schergen die ausgemusterten G36 Gewehre zum Vorzugspreis verkaufen.
    *totlach*

  87. Ich bin sehr froh, dass es PI News gibt – ansonsten hätte ich gedacht, ganz Deutschland würde schon an Gehirnerweichung leiden. Gut zu wissen, dass es noch Leute gibt, die sich nicht verarschen lassen!

  88. OT
    „Angst war noch nie ein guter Ratgeber, weder im persönlichen noch im politischen Leben. Kulturen und Gesellschaften, die von Angst geprägt sind, werden mit Sicherheit die Zukunft nicht meistern.“ (#110 Thomas_Paine)

    Typisches Merkel-Gequatsche, aber noch viel schlimmer: Gequatsche von dämlicher Perfidie! Wie sie hier schamlos und dreckig den Begriff „Angst“ für ihre miese Propaganda zurechtbiegt.

    Demnach hätte man also „Angst“ (welches Wort dieses charakterlose Luder natürlich begierig aufgriff), wenn man sich berechtigte Sorgen um die Zukunft macht. Ein Sparer hätte demnach auch „Angst“ vor der Zukunft, weil er sich für Notfälle etwas auf die hohe Kante legt. Ist doch klar: Wer sich auf Notfälle einstellt, hat „Angst“, sonst könnte er doch sorglos in die Zukunft hineinleben.

    Man könnte beliebig viele weitere Beispiele bringen. – Was für infame Lumpen, die allesamt, was für ein schamloses Pack! Verkommen bis ins Mark, charakterlich, intellektuell, in jeder Hinsicht!

    Wir sind denen in jeder Hinsicht überlegen!

  89. Auch von mir ein großes Danke an PI.
    Wenn auch mal bei PI technische Schwierigkeiten auftauchen, so habe ich vollstes Verständnis dafür. Denn PI seine Feinde sind viele.

    Unter anderem ein Grund warum ich bei PI bin, sind die vielen totalitären Moderatoren in den Kommentarspalten der Lügenpresse, die auch dann sperren und löschen wenn man nicht gegen die AGBs verstossen hat, sondern gegen die Politik Korrektness.

    Ein weiterer Grund ist die schonungslose Aufklärung von PI.

    Danke an PI und alle Helfer und Spender.

  90. Jedem der sich neben mir „politisch inkorrekt“ äußert bekommt von mir eine Visitenkarte von PI in die Hand gedrückt. Dabei sage ich: „Gehen Sie mal auf unsere Seite und wenn es Ihnen gefällt, dann empfehlen sie uns weiter.

    Ich habe damit schon mehrere dutzende von fanatischen Anhängern von PI erzeugt.

    Das ist wie eine alles mitreißende Schneelawine. Auch die fängt ganz harmlos und klein an.
    😉

  91. Über diesen Merkels Spruch alleine komme ich einfach nicht weg!
    #124 Thomas_Paine (08. Sep 2015 19:06)

    Ich auch nicht, wie man sieht (#126). 🙂

  92. PI – Ein unerschütterlicher Fels in der Brandung wider die tosenden Stürme des linksgrünen Faschismus!

    Wo Unrecht zu Recht wird, da wird PIderstand zur Pflicht!

    Dass der Kölner Dom niemals die StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee werde!

  93. #110 Thomas_Paine
    Eine solche Inkompetenz ist wirklich unfassbar, Tilman Nagel hat dazu auch einiges zu bieten in seinem Buch Angst vor Allah. Er kritisiert darin, dass die deutschen Politiker überhaupt keine Ahnung von diesem Islam haben, vor allem nicht wissen, dass der Islam als Religion eine politische Ideologie ist. Das einzige, was diesen Politikern in Deutschland zum Islam einfällt ist, dass es d e n Islam nicht gibt und dass man zwischen Islam und Islamismus zu unterscheiden habe. Beides ist jedoch falsch. Es zeigt sich eben auch, dass in einer Demokratie wie der Schweiz, der Bürger als Souverän geachtet wird, er also auch gehört wird. In Deutschland ist das anders, hier wird der Bürger nicht gehört, was den Politiker von einer wichtigen Informationsquelle abschneidet. Gehört werden nur Experten, aber natürlich nur solche, die den Politikern nach dem Mund reden. Ein Tilman Nagel, d e r deutsche Experte für den Islam und die islamische Ideologie, wird nicht gehört.

  94. Vielen Dank und weiter so. Seit ich PI kenne hat die Lügenfresse Deutschlandfunk bei mir ausgeflunkert.

  95. Die Menschen in der ehemaligen DDR haben um sich sachlich zu informieren Westfernsehen angeschaut.

    Die Menschen im wiedervereinigten Deutschland gehen ins Internet um sich nicht von den GEZ-Sendern total verarschen zu lassen.

    Und da am besten gleich zu PI!

    🙂

  96. Glückwunsch! Lese euch jetzt seit…puh…6 Jahren? Bin froh, dass sich eine unabhängige und politisch inkorrekte Nachrichtenseite so lange hält.

  97. Habe mir eben dieses Interview vom rbb angehört. Sehr seriös und informativ. Es zeigt, dass die derzeitige Völkerwanderung erst der Anfang ist. Europa wird so, wie wir es kennen in spätestens 50 Jahren nicht mehr existieren, wahrscheinlich noch eher. Und diese Entwicklung ist nicht aufzuhalten. Kein Militär dieser Welt wird die Massen an Migranten/Flüchtlingen/Asylbewerber aufhalten können.
    Es lohnt sich reinzuhören!

    http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/zwoelfzweiundzwanzig/201509/224732.html

  98. @ PI,- Moderation und Team,

    Danke für Eure Mühe und Arbeit, freue mich für diesen Erfolg vom 6.9.2015 für Euch mit,

    und nun geht es im Geist der Aufklärung, Vorbringen der gelebten Wirklichkeit, unliebsam genannte Realitäten, und thematisierte unschöne Tatsachen, im Sinne des
    Grundgesetzes, vor allem,
    G.G Art. Satz 1. Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten,

    ….auf PI. immer weiter

  99. Wer möchte das diese Insel der Meinungsfreiheit mit dem Donutbutton stärken, aber hat Bedenken wegen der Zahlungsweise?
    Ich versorge einen älteren Bekannten, der ohne Web ist, mit PI Informationen. Dafür hat er einen Pa?pal Account angemeldet, den ich für alles nötige verwenden darf.

    Andere Möglichkeiten auf der folgenden Seite.
    Die Lösung unten gibt es nicht nur in Österreich und Berlin, auch in NP-Märkten.
    http://www.anonym-im-netz.com/anonym-bezahlen/

    Noch hat die Mauer Schlupflöcher. Nutzt sie!

  100. „Aktuelle Stunde“ beim WDDR.

    Kotzgefahr bei nonstop „Flüchtlings“prpopaganda pur.
    120% der Scheinsylanten haben Abitur, 230% wollen sofort hier arbeiten.
    365% aller Asylanten lieben Deutschland.

    Danke, dass es PI gibt. Balsam für meine Seele.

  101. PI ist die rote Pille in der Matrix der Gutmenschen-Systempropaganda!

    Wer die mal geschluckt hat, der sieht die Wahrheit hinter der alles beherrschenden Volksverdummung und Volksverarschung der faktisch gleichgeschalteten Einheitsmedien und der Lügenpresse.

    🙂

  102. Angela Merkel: „Angst war noch nie ein guter Ratgeber, weder im persönlichen noch im politischen Leben. Kulturen und Gesellschaften, die von Angst geprägt sind, werden mit Sicherheit die Zukunft nicht meistern.“

    Genau. Und deshalb knipst genau diese Zonenwetterfahne auch kurzerhand mal die Atomkraft ab („Atom-Huah-Angst!“) und macht den Klimascheixx („CO-Angst“) und den „Gene-Angst!“-Zirkus mit.

    Eingebildete Ängste und aus ideologischen Gründen frei erfundene Bedrohungen putscht sie hoch, weil sie dann Handlungsfähigkeit simulieren kann. Reale Ängste und mörderische, echte Bedrohungen wie den Islam lügt sie weg, weil sie dafür keine Strategie, kein Konzept und keine Lust hat, sich deren brutaler Realität zu stellen.

  103. Wenn Merkel Angst für keinen guten Ratgeber hält, frage ich mich warum sie nur in gepanzerten Limousinen fährt oder einem Rudel Bodygards unters Volk geht?

  104. Auch ich möchte mich recht herzlich bedanken bei den PI-Machern !
    Das kann man gar nicht oft genug tun.

    Bitte weiter machen
    🙂

    Und bitte den Kommentarbereich so lassen!

  105. Kann mich noch gut an Zeiten erinnern, da waren es 400. Zu sehen, dass es auch noch normale Menschen gibt, hat mir über viele Jahre Kraft gegeben. Danke PI!

  106. Kein Militär dieser Welt wird die Massen an Migranten/Flüchtlingen/Asylbewerber aufhalten können.
    ———————————————-

    Auch heute noch gäbe es Möglichkeiten die Horden zu stoppen!!

  107. Genau. Und deshalb knipst genau diese Zonenwetterfahne auch kurzerhand mal die Atomkraft ab („Atom-Huah-Angst!“) und macht den Klimascheixx („CO-Angst“) und den „Gene-Angst!“-Zirkus mit.
    #140 Babieca (08. Sep 2015 19:23)

    Ach, Babieca, Du bist einfach Spitze! Du hast dieses infame Merkel-Gequatsche noch viel vernichtender erledigt als ich, und bedeutend witziger (# 126).

    [Besser, als ich es in jemals könnte (nun ist gut), besser, als ich es auch nur annähernd auch in 100 Jahren jemals könnte (jau, das reicht!!), ach was, auch nie und nimmer nicht in 1000 Jahren (es laahaangt!!!).- Ist ja gut, höre ja schon auf. 🙂 🙂 🙂 ]

    II
    120% der Scheinsylanten haben Abitur, 230% wollen sofort hier arbeiten.
    #137 Heisenberg73 (08. Sep 2015 19:21)

    Hehe, geil, und zwar hundert Pro, Alter! 🙂
    (Ich liebe diese Proll-Ausdrücke. 🙂 )

  108. Unglaublich aber wahr: Jetzt werden aus moslemischen Scheinasylanten und Asylbetrüger Scheinchristen.

    Um ihre Chance auf Asyl zu erhöhen? Hunderte Muslime konvertieren zum Christentum

    Dreimonatige Crash-Kurse sollen Muslimen in Iran und Afghanistan den Einstieg in das Christentum ermöglichen. Hunderte lassen sich anschließend taufen. Weil ihnen als Christ religiöse Verfolgung im Heimatland drohen würde, steigen die Chancen auf Asyl in Deutschland.

    http://www.focus.de/politik/in-der-heimat-wuerde-ihnen-dann-religioese-verfolgung-drohen-um-ihre-chance-auf-asyl-zu-erhoehen-hunderte-muslime-konvertieren-zum-christentum_id_4931142.html

    Die verarschen uns bis zum Abwinken!

  109. PI forever…

    Wie einige vorher schon gesagt haben: Es sollte zu einem Forum umgebaut werden, bei dem die Vernetzung untereinander und auch das Hochladen von Bildern möglich ist.

  110. Ich drucke mir immer entsprechende Visitenkarten – natürlich mit dem Hinweis auf PI. Da wurde schon so mancher bekehrt !

  111. Bei der Aktuellen Kamera frohlockt man: Aufmacher ist der Pilotenstreik, da können sie endlich mal wieder von der aktuellen Totalkatastrophe ablenken.

  112. #150 Biloxi (08. Sep 2015 19:44)

    🙂 🙂 🙂 🙂

    Das ist, extra für dich, eine Premiere: Ich benutze zum erstenmal die neuen Emoticons.

    🙂

  113. #109 Milli Gyros (08. Sep 2015 18:43)

    Die PI-Autoren arbeiten rund um die Uhr auf eigene Rechnung, falls Sie das noch nicht wussten.

    Dafür gilt mein größter Dank, mittlerweile spende ich monatlich mehr Geld für PI als ich anno dunnemals für die Lügenpresse ausgegeben hatte.

    Bald steht eine Gehaltserhöhung an und PI wird auch davon wieder einen Anteil bekommen, denn ich hoffe die Autoren, die Techniker, die Moderatoren und alle die PI am Laufen halten werden auch mal Geld dafür bekommen (verdienen tun sie es jetzt schon)

    Ein besonderer Dank gilt aber auch den vielen Kommentatoren, die unermüdlich weiterführende Links, nähere Erläuterungen und Erklärungen posten. Diese fremden Links haben meinen Horizont zusätzlich erheblich erweitert.

    Danke

  114. #54 talkingkraut (08. Sep 2015 17:59)

    „42-Jähriger in Schopfheim kulturbereichert
    Freiburg (ots) – Am Montag gegen 19.10 Uhr hat ein noch unbekannter Mann versucht, einen 42-Jährigen auszurauben Er hat sein Opfer im Wiesenweg mit einem Messer bedroht und von ihm Geld gefordert. Als der Überfallene drohte, laut zu schreien, rannte der Täter in Richtung Innenstadt davon. Er war ca. 25 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,65 m groß und hatte orange-rote, hoch gegelte, kurze Haare und einen Kinnbart. Er sprach mit französischem Akzent, trug schwarze Stiefel und eine schwarze Jacke. Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich beim Kriminalkommissariat Lörrach (Tel. 07621 176-0) zu melden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/31167602“
    —————————————–
    Danke talkingkraut.

    Wie viele Bürger werden erst beraubt werden, wenn es kein Bares mehr auf die gierige Kralle gibt? Die Schleuser wollen bezahlt werden und man ist schließlich ’nicht zum Arbeiten um die halbe Welt gereist‘, wie einer der Ihrigen es mal so schön ausdrückte.

  115. Ich bin von jemand anderes auf Pi „gestoßen“ worden, vorgestern habe ich selber jemand anderes den Link für PI gegeben. So muß das laufen.

  116. Sehr sehr OT an

    #144 Babieca (08. Sep 2015 19:23)

    Danke, dass Du wieder regelmässig hier schreibst. Schau mal, was für eine Katze/Kater ich gefunden habe und ins Tierheim gebracht habe. War mit einer Freundin in den Reben spazieren und wer folgte mir plötzlich miauend ? Dieser grau/weisse Kater :smile:.

    Werde ihn wohl adoptieren müssen

    http://www.spa-haut-leman.ch/animaux-trouves/

  117. Vor einigen Tagen fragte mal jemand, ob Aldi auch Geld vom Staat für geklaute Waren bekäme. Ja, Aldi wird auch ein Teil der Kosten erstattet. Diebe sollen halbherzig ertappt werden, hörte sich so an, als wenn lieber doch nicht.

  118. #5 Michael2014 (08. Sep 2015 17:28)
    Und die Zahlen kann man steigern, wenn
    jeder diese (und andere asyl-
    systemkritische) URLs/Links über
    Facebook, Whattsapp und andere Blogs,…

    kann man, aber nur entweder ohne das passende Foto oder eines der zwei Comic Mädchen…

    Das nervt schon sehr, das Foto speichern und den Text kopieren, den Link kopieren…..

    das richtige TitelFoto erscheint zwar gelegentlich, aber das ist dann ein Glücksfall.
    PI ist demnach nicht wirklich interessiert an der facebook Verbreitung.

  119. An das gesamte PI-Team:

    Auch ich möchte mich an dieser Stelle bei euch bedanken für die tolle Arbeit die ihr leistet und für euren unermüdlichen Einsatz.

    Ihr seid spitze.
    Macht weiter so !!!

  120. OT

    #159 Simbo (08. Sep 2015 20:12)

    Der ist ja hübsch! Was für eine aparte Farbe und Zeichnung. Ich glaube auch, daß du ihn adoptieren mußt… :D.

  121. GLÜCKWUNSCH, Danke und weiter so.

    Durch euch wächst der Widerstand und öffnet so manchen das Auge.

  122. Bin nun auch schon 5 oder 6 Jahre bei PI dabei. Es ist und bleibt eine unverzichtbare Plattform für diejenigen, die den harten Aufprall in der Realität nicht scheuen. Danke PI!

  123. Bin noch frisch angemeldet, lese aber schon länger mit UND mache bei all den ahnungslosen NIX-Merkern und MSM-Vertrauenden VIEL Werbung für euch!
    Weiter so! 😉

  124. @ #152 alles-so-schoen-bunt-hier

    VÖLLIG FALSCH!

    Foren sind eine Art Club, das schreckt Menschen ab, die einfach Nachrichten lesen wollen. Ihr könnnt euch doch zusätzlich z. B. bei politikforen.net treffen.

  125. Ich erinnere mich noch daran, dass die 80.000 geknackt wurden, danach 100.000!

    Und ich freue mich, dass es jeden Tag mehr werden!

  126. Auch wenn ich schon länger pi bin als es diesen Blog gibt…
    Danke für all die Ausdrücke und Argumentationshilfen !
    Ohne diese würd ich nicht ganz so fest dem Mainstream entgegenhalten können.

  127. Danke PI
    Eigentlich ist es traurig das so viele hier lesen müssen.
    Richtig Klasse wäre es wenn es keinen Bedarf für PI gäbe.

    Um dennoch PI weiter zusteigen wäre es klasse wenn es hier Aufkleber zu kaufen gäbe sowie druckvorlagen für Flyer

    Ein nicht öffentlicher Kommentar und Diskussionsbereich wäre ebenso nicht zu verachten

  128. Wieder ein OT, Entschuldigung @ PI.

    #163 Babieca (08. Sep 2015 20:25)

    😆 😆

    Die Adoption kann erst in 2 Monaten erfolgen. Die wollen natürlich wissen, ob dieser Kater jemandem gehört. Und das finde ich auch gut so. War ihn heute besuchen, ich glaube er erkannte mich 😆

    Habe schon einmal eine verlorene Katze in dieses Tierheim gebracht. Und nach ein paar Tagen einen Telefonanruf von einer Frau aus meinem Dorf bekommen. Sie hat sich bei mir bedankt, denn ihre Kinder waren überglücklich, dass ihre Katze gefunden wurde.

    😆 😆

    Meine 3 Katzen/Kater die bei mir wohnen, sind auch alle adoptiert 🙂

    Du weisst ja, ich rette auch Würmer 😆

  129. Ist es noch jemand aufgefallen, dass die (deutschen) MSM seit nachmittags nichts mehr über die nächsten AsylantenInvasionen, z.B. weitere 7.000, die schon in Mazedonien an der Grenze herumlungern und natürlich alle nach D wollen, nichts mehr darüber berichten?

    Auch in den Radionachrichten nicht, nichts kein Wort über die „Flüchtlinge“.

    Ist das nun die ganz neue Zensur – NICHT mehr berichten???

    Bei der Krone in Ö schon…

    Von den 30.000 auf den griechischen Indseln nicht zu reden.

  130. Und auch die Afd liegt wieder bei 5 Prozent! Das sind die 2 besten Meldungen der letzten 2 Wochen!

  131. Schon geil das PI als Gegengewicht zur offiziellen Propaganda immer mehr Zulauf erhält. Ich kann mich noch daran erinnern wie wir gejubelt haben, wenn wieder eine neue 10.000er Marke geknackt wurde. Angefangen bei ca. 50.000 Besucher, PI wird noch mehr Zulauf erhalten, denn dafür sorgen unsere Volksverräter schon.
    Ich wünsche mir für die Zukunft das wir genauso viele Menschen auf die Straße bekommen wie hier mitlesen und schreiben.
    In diesen Sinne Gratulation und weiter so liebes Pi Team und vor allem die Kommentatoren.
    😉

  132. Danke,danke, danke. Ihr seid mein tägliches Stück Hoffnung. Habe auf kleinem Zettel alternative Medien zusammengestellt und vervielfältigt. Bei jeder Gelegenheit wandern diese Zettel in Briefkästen.

  133. Auch von mir Gratulation und Dank!

    Mitunter schockiert es mich sehr, wenn ich per Google ältere PI-Artikel finde und dann auf´s Datum schaue. Wie lange dieser Wahnsinn schon läuft, ohne daß der Michel was merkt.

  134. So umara 2005 zufällig reingeschaut. Zugriffszahlen waren damals etwa 5000.
    Na ja, waren schon blöde Beiträge auch dabei, aber die Richtung stimmte immer und ermöglichte einen aufrechten Gang.
    Mit dem pro amerikanisch bin ich immer noch nicht einverstanden und werde es wohl auch nie sein. Aber diese Kreide muß PI wohl fressen.
    Und das ich ein paar mal schon unter Moderation stand, geschenkt.

    Nix ist besser geworden in all den Jahren! PI wirkt nicht und die Schreiber hier werden ALLE im Umerziehungslager landen. Gut, lernen wir uns halt persönlich kennen.

  135. #177 BRD-Insasse (08. Sep 2015 20:49)
    @ #169 Don Quichote
    Ja, die 100.000 hatten wir damals Herrn Sarrazin zu verdanken ?
    ++++

    By the way – Sarrazins Prophezeiungen sind durch die Flutung mit Asylbetrügern noch übertroffen worden!

  136. @ Beitragsverfasser 2

    Wo gibts PI-Aufkleber? Kann man die bestellen?
    Erbitte Antwort 🙂 Danke!

    MOD: Demnächst gibt es neue Aufkleber, Info ergeht zeitnah.

  137. „#178 Popcornmaschine (08. Sep 2015 20:58)

    Nötig wären 160.000 Bewaffnete zur Grenzsicherung!“

    Wie Recht du hast, trotzdem musste ich gerade über deinen Kommentar herzhaft lachen 🙂

  138. Woher kriegt man Aufkleber für PI? Gibt es da welche? Oder andere, welche die Situation gut darstellen?

  139. Pi news-Aufkleber klebten auf einer Wasserleitung die bei uns im Wäldchen verlegt werden sollte….nun liegt sie schon lange unter der Erde….seitdem lese ich hier täglich mit.
    DANKE PI, danke für die vielen interessanten Links und auch danke an die vielen Kommentatoren! Weiter so!

  140. Bei aller Euphorie. Aber die Zugriffszahlen sagen wenig aus. Für jeden Antifant oder Kämpfer gegen Rechts und wie die sich alle selbst nennen. Gehört die Lektüre von PI dazu. Damit sie über den braunen Dreck und wie sie uns sonst noch nennen informiert sind. Wenn dann Leute was in den Tageszeitungen posten fühlen sich die Antifanten ganz toll wenn sie aufzeigen das die Information von PI stammt (das wird von den Käseblättchen dann komischerweise veröffentlicht). Für die Antifanten ist das dann eine Art des Erfolgs diese Info vermeintlich diskreditiert zu haben. Auch unzählige Workshops gegen Rechts und Schülerreferate befassen sich mit der vermeintlich neuen rechten. Ich vermute mal, das über die Hälfte der Zugriffe von Linken stammt. Wobei auch nicht schlecht. Vielleicht gibt es den ein oder anderen Effekt wie im Leben der Anderen….
    Fehlen leider Anführungstriche in meinem Text. Hatte keinen Bock sie zu verwenden. Dauert zu lange.

  141. # 168 BRD-Insasse

    Wie bitte? In jedem Forum kannst Du Nachrichten lesen, und dazu Kommentare, jeder entscheidet selber, ob er nur lesen will oder auch schreiben. Und man kann direkt auf Kommentare antworten, sie bewerten, den anderen Kommentatoren persönliche Nachrichten zukommen lassen, Bilder hochladen… ist aber natürlich alles erhöhter Aufwand für die Betreiber, und ich kann gut nachvollziehen, wenn man sich dagegen entscheidet oder entscheiden muss.

  142. PI ist besonders wertvoll in diesen schlimmen Zeiten, wo wir jeden Tag rund um die Uhr mit unerträglicher linker Gutmenschen-Propaganda zugeschüttet werden.

    Deshalb einmal mehr,
    danke an das gesamte PI-Team!

  143. #176 robicelcelbunicel (08. Sep 2015 20:48)

    Und auch die Afd liegt wieder bei 5 Prozent! Das sind die 2 besten Meldungen der letzten 2 Wochen!

    Ich werde jetzt endlich auch der AfD beitreten.

  144. Es ist beruhigend zu wissen,dass es noch ehrliche Medien wie diese PI Seite gibt.
    Erst jetzt bemerke ich,wie Staatsgesteuert die Lügenpresse und die Zwangsgebührensender geworden sind.
    Ich bedanke mich auch dafür,hier meine Meinungen zu veröffentlichen,ohne die Gefahr einer Zensur…
    Macht so weiter und wir knacken bald die 200 Tausender Marke, das Volk lechzt doch nach ein wenig Wahrheit in diesen Wahnsinnszeiten …

  145. Wie kann man bloß die Menschen in Mönchengladbach trösten?

    Mönchengladbach

    Bürger traurig: Flüchtlinge kamen nicht

    Bis gestern Abend harrten viele Bürger vor der Krahnendonkhalle in Neuwerk aus, um 200 Flüchtlinge mit Süßigkeiten und Luftballons willkommen zu heißen. Dann kam die Absage. Die Stadt will Platz für weitere 800 Menschen schaffen. Alles war hergerichtet: Die Feuerwehr hatte in der Krahnendonkhalle, in der am Wochenende noch über 1000 Vietnamesen feierten, 200 Betten für die kurzfristig (…)

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/buerger-traurig-fluechtlinge-kamen-nicht-aid-1.5375472

    _______________

    Pi machte nach meiner Erinnerung im Januar 2008 (Wahlkampf Hessen II) einen Riesensprung von deutlich unter 30.000 auf 34.000 und mehr (und zwar dauerhaft), nachdem durch PI die Mauschelei zwischen Justizministerin Zypries und dem Berliner Grünen Mutlu aufgedeckt wurde („wurde der gar nicht gebrieft?“), als sie sich über einen türkischen Jugendlichen erregten, der die Schuld an seiner kriminellen „Karriere“ nur bei sich sah und nicht bei der deutschen Gesellschaft.

    Es war eigentlich eine unscheinbare Szene am Rande der gestrigen „Hart aber fair“-Sendung, die aber für einen Supergau für die ARD, den WDR, aber vor allem für die SPD und die Grünen werden könnte. PI dokumentiert die entscheidenden zwei Minuten des Abends: Nach etwa einer Stunde wendet sich Moderator Frank Plasberg seinem Studiogast Alaattin Kaymak, einem geläuterten Ex-Schläger aus Hameln, zu.

    Hier der Tonmitschnitt der Szene.

    Hier das Video der kompletten „Hart aber fair“-Sendung vom 9. Januar 2008 (…)

    http://www.pi-news.net/2008/01/wurde-der-gar-nicht-gebrieft-doch/

  146. Gratulation. Das freut mich sehr.
    Aber es ist immer noch viel zu wenig.

    Ich verschicke ja immer PI-Artikel an Schlafschafe, habe aber nicht den Eindruck,
    dass sie wirklich aufwachen.
    Vielleicht haben sie Angst,
    am Tel. oder per mail sich zu äußern?
    Denn wir leben in der (Meinungs-)Diktatur.

    Vielleicht lesen sie es heimlich?
    Vielleicht schicken sie es weiter?
    Aktiv im internet sind sie alle.
    Man weiß es nicht.
    Steter Tropfen höhlt den Stein.
    Ich mache weiter.

  147. …nicht alle Flüchtlinge sind verwertbar“

    sagte Claudia Roth.

    „Andersdenkende sind Mischpoken“

    sagte Cem Özdemir“

    „Das Pack wegräumen und einsperren“

    sagte Sigmar Gabriel

    Das alles ist Nazijargon in Vollendung und Reinfrom. Das lässt tief auf die antidemokratische Grundhaltung der Gutmenschen-Politiker der Blockparteien blicken.

    😉

  148. @ #196 alles-so-schoen-bunt-hier

    Nochmal: PI-News würde durch diesen Foren-Quatsch seinen Charakter als Nachrichtenseite verlieren.

    Einfache Bürger wollen sich nicht durch Foren und Unterforen wühlen, irgendwelche Themen-Bereiche durchsuchen, sondern wie bei BILD oder WELT oben die neuesten Schlagzeilen lesen und dazu evtl. mal einen Kommentar absondern.

    Foren schrecken ab! Und wie gesagt: Wer seine Zeit in politischen Foren verplempern will, kann das bei den schon existierenden tun.

  149. Ich werde jetzt endlich auch der AfD beitreten.
    #200 johann (09. Sep 2015 00:25)

    Das wird aber auch höchste Zeit!
    Wundert mich, daß Sie/Du nicht schon lange dabei sind/bist. Mein Mitgliedsantrag datiert vom April 2013. War doch völlig klar und völlig selbstverständlich! Und es macht einen Riesenspaß da! Da trifft man einen Haufen sehr sympathischer und sehr vernünftiger Menschen!

    Merkwürdig (oder auch nicht): Die größten Stinkstiefel (um nicht zu sagen Dingslöcher) waren die, die dann auch den Weckruf unterschrieben haben. Und die sind jetzt alle weg. Jetzt macht es noch viel mehr Spaß!

    Es waren natürlich nicht alle Stinkstiefel oder Dingslöcher. Vereinzelte von denen waren auch ganz in Ordnung. Aber ganz generell kann man sagen: Deren Abgang ist kein Verlust, sondern ein Gewinn.

  150. #155 Babieca (08. Sep 2015 20:05)

    Ach, Babieca, meine Lobhudelpersiflage (oder -parodie? ; #150) war wohl vom „Leben des Brian“ inspiriert. Das fiel mir ein und auf, als dieser genialer Film im Maischberger-Thread zur Sprache kam. John Cleese hatte gesagt, sinngemäß: „Diesen Kampf sind wir unseren Vorfahren schuldig“. Worauf Eric Idle (oder war es Michael Palin?) sagte:

    „Und den Vorfahren unserer Vorfahren“
    Cleese. „Ja, richtig.“
    „Und den Vorfahren unserer Vorfahren unserer Vorfahren.“
    Cleese (schon leicht genervt): „Ja, denen auch.“
    „Und den Vorfahren unserer Vorfahren unserer Vorfahren unserer Vorfahren.“
    Cleese: „So, nun ist gut.“
    „Und den Vorfahren unserer Vorfahren unserer Vorfahren unsrer Vorfahren unserer Vorfahren.“
    Cleese: „Okay, jetzt reicht es aber wirklich!!“
    (o. ä.) 🙂 🙂 🙂

  151. Voll OT, nochmal
    #155 Babieca (08. Sep 2015 20:05)

    Ein ähnliches Muster findet sich auch in Loriots
    „Eheberatung“ (ab 0:38):

    Psychologin: „Und Herr Blömann, Ihre Lieblingsfarbe?“

    Herr Blömann: „Grau. Aber nicht so grau, mehr grüngrau, ins Bräunliche, eine Art braungrau mit grün, ein … ein Braungrüngrau.“

    Psychologin (schreibend): „Braungrüngrau.“

    Herr Blömann: „Es schadet auch nichts, wenn es ein bißchen ins Bläuliche hinüberspielt, Hauptsache, es ist grau.“

    Psychologin: „Danke.“

    Herr Blömann: „Braungrau.“

    Psychologin: „Vielen Dank, Herr Blömann.“ 🙂

    Herr Blömann: „Es könnte auch etwas Rot mit anklingen.“

    Psychologin: „Das genügt, Herr Blömann.“ 🙂 🙂

    Herr Blömann: „Ein Braunrot, aber im Ganzen grau.“

    Psychologin: „Jaja.“

    Herr Blömann: „Also ein grünlichblaues Braunrotgrau.“

    Psychologin: „Es kommt nicht so genau darauf an, Herr Blömann.“ 🙂 🙂 🙂

    Herr Blömann: „Doch, doch. Sie sehen nachher in so einer Tabelle nach, und da steht dann bei Grau: `Herr Blömann schlägt seine Gattin, oder etwas Ähnliches‘.“
    https://www.youtube.com/watch?v=ZhBOJMSQuZU

    Genial! Wenn mein Schatz und ich irgendwie über Farben reden, können wir gar nicht anders, als sofort an diesen Loriot zu denken, was immer wieder zu ausgelassener Heiterkeit führt. Immer wieder, automatisch. 🙂
    Das Gleiche bei verschiedenen anderen Sachen von Loriot, den in den höchsten Tönen zu preisen hier wohl überflüssig sein dürfte.

  152. @131
    Genauso mache ich es auch.
    Ein abend ohne pi, unvorstellbar!
    Vielen dank an alle!
    Je suis pack und stolz drauf. 🙂

  153. @Biloxi

    Hehe, danke für das auf-die-Sprünge helfen. Die Brian-Vorfahren- und Loriot-Graublaugrün-Passagen sind in der Tat tatsächlich tatsachenhaft tatkräftige Tatanweisungen, Tatsachenbehauptungen tätig zu repetieren.

    :))

Comments are closed.