Gestern Abend traf ein Sonderzug mit rund 570 Asylforderern aus Ungarn in Saalfeld in Thüringen ein. Dort schmierte eine Delegation Asylunterstützer schon seit Stunden Brote, sortierte Obst und stellte Feldbetten auf. Es wurden Kistenweise Spielsachen, Süßigkeiten und Hygieneartikel gebracht. Die selbsternannte „Wir-müssen-helfen-Truppe schnürte die Sachen dann zu Willkommenspaketen. Und obwohl rauchen in Deutschland zum Sakrileg erklärt wurde, für die neuen „Heiligen“ der bunten Republik wurden selbstverständlich auch Zigaretten eingepackt. Eine kleine Gruppe noch am Wohl Deutschlands interessierter Bürger hat es auch gewagt zum Einzug der Invasoren zu kommen. Sie erhielten umgehend einen Platzverweis. Sie sollten wohl nicht bezeugen können wie ein Deutscher Ministerpräsident (Bodo Ramelow, Die Linke), den Eindringlinge via Megaphon auf Arabisch „Ihr seid in Thüringen herzlich willkommen“, ausrichten ließ.

(Von L.S.Gabriel)

Als der Zug kurz vor 21 Uhr im Bahnhof einfährt steht Ramelow inmitten einer freudig erregten mit Willkommensschildern (auch auf Arabisch) bewaffneten Gruppe aus Gutmenschen und Journalisten, hält ein Spielzeugauto (kl. Foto unten) in der Hand und winkt heftig, bevor er den Invasoren persönlich beim Aussteigen behilflich ist.

saalfeld_bahnhof

Die angekommenen „Familien“:

saalfeld_banhsteig

Damit die Illegalen nicht gemäß der Dubliner Verordnung wieder nach Ungarn abgeschoben werden können, sei es wichtig sie noch am selben Abend in Saalfeld zu registrieren, erklärte Ramelow. Danach sollte der Großteil in Unterkünfte nach Dresden und Halberstadt und einige nach Hermsdorf gebracht werden.

saalfeld_ramelow1

Jubel nach Eintreffen des Trojanischen Pferdes Zuges:

In einem Interview mit Hinblick auf die manisch Helfenden vor Ort, sagte Ramelow: „Hier zeigt sich, dass dieses Land ein anderes ist als das der braunen Schreihälse. [..] Ich könnte weinen vor Freude.“

Zum Weinen sind vor allem Politiker, die dem eigenen Land in den Rücken fallen und sich in der Sprache der Invasoren den Vorboten des Untergangs anbiedern.

So sah es im Inneren des Zuges aus, nachdem ihn die „Flüchtlinge“ in Saalfeld verlassen hatten:

saalfeld1

saalfeld2

Hier noch einige Bilder, die gestern entlang der Autobahn A1 in Ungarn aufgenommen wurden:

a16

a13

a1

a18

Das machen die „Notleidenden“ mit den von Gutmenschen wie in Saalfeld, gespendeten und sortierten Lebensmitteln:

a17

a14

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

209 KOMMENTARE

  1. Positiv gesehen: hier wurde nichts weggeworfen, sondern zurückgelassen für die nächsten, die kommen. Alles andere wäre auch wirklich eine Schweinerei.

  2. Da können doch die Grünen ob solcher Bilder nur noch frohlocken und jauchzen.
    Es ist eingetroffen, das MultiKulti der Mülltrennung. Wie wird unsere Mülltrennungskultur vielfach bereichert werden um andere kulturelle Formen der Abfallentsorgung.
    Das Mittelalter wird uns bald wie Sauberland erscheinen werden.

  3. Keine Photos von den „Flüchtlingen“?

    Waren wohl zu viele Familien mi kleinen Kindern dabei, die man nicht einfach so in der Presse zeigen soll.

    Oder hat es vielleicht einen anderen Grund, daß wir die kriegsflüchtigen Familien aus Syrien nicht sehen?

    Und wieso gibt es im Asylantenheim immer Probleme zwischen albanischen und afghanischen Männern, wieso sitzen auf den Straßen so viele schwarzafrikanische „Flüchtlinge“, wenn doch all unsere Asylanten vor dem Syrienkrieg (natürlich nur vor Assad) geflohen sind?

  4. Wollt ihr die totale Flüchlingswelle?

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    ——

    Der Witz von diesem Krieg ist, egal wer gewinnt, diesmal wird keiner von den Verantwortlichen und Verführten überleben!!!

  5. Gerade die Lügen Tageschau gesehen , das ist ja der Wahnsinn , vor allem mit was für einer dreistigkeit die da reden ,
    auf Ungarns Grenze kommen wieder tausende
    Sozialschmarotzer zu ,
    ebenso sind wieder zig tausende in Griechenland .

    WANN GEHT DAS VOLK AUF DIE STRASSE UND LEGT DIE ARBEIT NIEDER ?

  6. Asozial. Einfach asozial.

    Und die Typen, die wollen, daß unser Land so wird, sind ebenso asozial und unzivilisiert.

    Nein, das sind keine Borstenviecher.
    Die nämlich sind anständig und sauber!

  7. Naja, all‘ diese Flüchtlingsströme, die wir jetzt in Europa erleben, werden nichts sein, im Vergleich zu dem, was kommen wird, wenn das Wasser knapp wird. Wenn wir jetzt schon nicht in der Lage sind, Flüchtlingsströme aufzuhalten, dann wird die Zukunft schrecklich für uns alle.

  8. Vielleicht erklären diese Vorkommnisse so einiges.

    Die Teilnehmer sollen größtenteils aus Hamburg stammen

    „Netz lacht über Drogen-Tagung Die „Highpraktiker“ von Handeloh

    30 Heilpraktiker und Homöopathen nahmen das verbotene Halluzinogen 2C-E und torkelten nach Angaben von Helfern durch die Gegend. Deutsche Medien berichten und die Betroffenen müssen im Internet allerlei Häme über sich ergehen lassen. Der Verband Deutscher Heilpraktiker indes distanziert sich: Üblich sei so etwas nicht.
    Handeloh. Es war ein wohl schiefgelaufenes Experiment mit der Szenedroge 2C-E, das bei einem Heilpraktikertreffen im Kreis Harburg zu einem gefährlichen Massenrausch der knapp 30 Tagungsteilnehmer geführt hat. 150 Helfer waren im Einsatz und brachten die Betroffenen teilweise in Kliniken. Für die Betroffenen hatte der Rausch offenbar keine weiteren gesundheitlichen Folgen. Doch jetzt ermittelt die Polizei: gegen die Beteiligten laufen Ermittlungen wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Nennen-sich-Heilpraktiker-sind-es-aber-nicht

  9. BuPo zieht Bilanz: 17.000 Flüchtlinge kommen an
    „In Deutschland wird für das Wochenende mit insgesamt 17.000 Flüchtlingen gerechnet, die aus Ungarn über Österreich in die Bundesrepublik kommen. Das teilte die Bundespolizei in Potsdam mit. Demnach kamen rund 7000 Menschen am Samstag und 6000 am Sonntag. 4000 weitere würden im Laufe des Tages noch erwartet. Die Lage entwickle sich „sehr dynamisch“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei, der die Zahlen aber als relativ gesichert bezeichnete.(…)“ http://www.n-tv.de/politik/17-000-Fluechtlinge-kommen-an-article15876106.html

  10. Niemand hat die Absicht das Deutsche Volk abzuschaffen, es ist es schon! 2017 kurz vor der Wahl

  11. Ich rate allen, die noch irgendwie freies Kapital haben, es ins Ausland zu transferieren (möglichst über nicht nachvollziehbaren Umwegen)!!!

    Noch kann ein Deutscher aus diesem Wahnsinn fliehen und sein Geld mitnehmen. Bald wird es verboten, seine Gelder mitzunehmen…

  12. Fehlen ja nur noch ein paar Wohnwagen mit Begrüßungstöchtern der Stadt. Und Hinweisschilder: „Ficki Ficki“ und ein Pfeil dahinter.

  13. #13 NVA (06. Sep 2015 20:20)

    Achtung Achtung! Alle einsteigen!
    Das Narrenschiff Deutschland nimmt langsam Fahrt auf.

    ================================================

    Was heißt hier LANGSAM?

    VOLLE KRAFT VORAUS!

  14. Bitte lieber Gott, heile Teile des Deutschen Volkes von dieser Geisteskrankheit.

    Denn Sie wissen nicht was sie tun.

    Und nun kotze ich in den Eimer

  15. Allah leitet die Gerechten. Inshallah. Mögen unsere islamischen Heere folgen und die Ungläubigen rechtleiten.

    Endlich hat Europa uns erhört und öffnet seine Tore für die gerechte Wahrheit des Islam.

    Möge ???? ??? ???? ???? ????, allen Ungläubigen das ??? ??????? bringen.

    ——————

    Was für eine bittere Realsatire…

  16. I like to learn Arabic und learn how to cook arabic food.

    Ohhhh Mädel, du wirst ganz andere Sachen auf arabisch lernen…

  17. Es wird nie enden!
    Die Menschen wollen nur noch weg
    Der Wiederaufbau im Gazastreifen hat nicht begonnen, da droht neue Gewalt – Salafisten fordern die Hamas und Israel heraus. Angesichts der Situation will die Hälfte der Einwohner das Gebiet verlassen, unter anderem nach Deutschland.
    Ganz subtil unterrichten uns Tagesschau und Leitmedien derzeit, dass der Gaza-Streifen innerhalb der nächsten fünf Jahre »unbewohnbar« werden wird. Bis 2020 muss für die dort jetzt noch lebenden 1,8 Millionen Palästinenser ein neues Land gefunden werden.
    Und nun ratet mal, wo sie gerne hinwollen…

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/viele-menschen-wollen-gaza-verlassen-13646793.html

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/soll-deutschland-1-8-millionen-palaestinenser-aufnehmen-.html

  18. Bis zur nächsten BT-Wahl sind die neuen Plusdeutschen alle eingebürgert und werden in die Wahllokale gekarrt. Das wird es dann gewesen sein für die Restethnodeutschen.

    Ich empfehle jedem, der einigermaßen etwas in der Birne hat, einen Spanischkurs und anschließend die zeitnahe Auswanderung nach Uruguay oder Südchile. Dort kommt man auch mit geringem Startkapital und auch als Älterer ohne Punktesystem oder Schlüsselqualifikation rein und findet Arbeit. Da muss man nicht Arzt, Bauingenieur oder Handwerker sein.

    Die nehmen dort mit Kusshand Deutsche auch als Tankwart oder Kellner, weil sie an das deutsche Arbeitsethos glauben. Der nicht herkunftsdeutsche Chilene oder Uruguayer ist lieber Chef, das ist unsere Chance.

  19. Die Ursachenforschung können wir jetzt abschließen. Wie können wir legal handeln und die Politiker zum nachdenken anregen? Ihnen müssen die Auswirkungen näher gebracht werden.
    Wenn möglich, sollte man die Privatadressen aller Politiker veröffentlichen. Die meisten stehen ja ohnehin im Internet oder Telefonbuch. Das Internet vergisst nichts. Das ist nicht verboten. Wer sucht der findet ganz schnell. Macht auch viel Spass und schärft die Sinne. Die Privatadresse des Obergutmenschführers TS konnte leider nicht gefunden werden. Der besitzt wahrscheinlich eine ganze Strasse. Der kann ja auch mit unserem Geld Wohnheime finanzieren :-). Die 100.000 Euro seiner Spende hat übrigens die Regierung bezahlt.:-( Welche müsst ihr selbst herausfinden. Das Pack muss immer vorsichtig sein…

    Die Adressiste macht’s. Viele Fragen die bis in die Privatsphäre rücken, regen zum Nachdenken an. Die Personen müssen direkt angesprochen werden. Ausdauer ist wichtig. Das Individuum wird direkt in die Konfliktlösung einbezogen. Es kann sich nicht mehr hinter seiner Partei oder anderen Genossen verstecken.
    Der Ablauf muss ähnlich wie beim 4-Augengespräch mit dem Vorgesetzten sein – wie beim Gehaltsgespräch. Immer freundlich bleiben.
    Wichtig ist es das Individuum im gesetzlichen Rahmen zur Stellungnahme aufzufordern. Vorbildlich hat das der Rechtswissenschaftler umgesetzt der einen bekannten Schauspieler ohne Ohren wegen Volksverhetzung angezeigt hat. Auch wenn’s wie erwartet im Sande verläuft, verursacht diese Aktion Unmut beim politischen Gegner. Also zeigt jede Kleinigkeit an, jede Nichtigkeit, verursacht viel Arbeit und kosten beim Gegner. Dieser muss jeden Vorgang, wie auch die Asylanträge prüfen. Jede Ruhestörung, Bedrohung, Umweltverschmutzung, Rassismus gegen Deutsche zur Strafanzeige bringen.
    Jede Kleinigkeit, bei der ihr früher gelacht hättet. Der Staat muss für uns da sein. Auch hier nie locker lassen und immer schön freundlich bleiben. Wir sind die Unterdrückten. Jede Belästigung eurer Kinder durch andere zur Anzeige bringen. Ihr wisst wer gemeint ist – auch die Helfer. Keine Kompromisse eingehen immer Strafanzeige stellen – so wie früher der unleidige Nachbar.
    Man sollte Vorgehen wie die gekauften Journalisten der Regierung – immer im Rahmen des Gesetztes.

    Sollte das angesprochene Individuum nicht reagieren – nicht locker lassen. So machen es die anderen Kulturkreise auch. Jeder weichgespülte Deutsche hat Angst, wenn ein Integrierter ihm mitteilt, dass er wissen würde wo sich das Haus des betreffenden Angstdeutschen befindet. Von den Integrierten kann unsereins viel lernen.
    Man kann sich natürlich auch den Aktionisten anschließen und den Hilfebedürftigen die besagte Liste in die Hand drücken. Mit dem Hinweis – da werden Sie besonders geholfen. Falls es mal wieder Randale im Container gibt nicht 112 rufen, sondern direkt einen der Gutmenschenführer anrufen.

    Das alles kostet viel Arbeit und ob sie Früchte trägt, ist nicht gewiss. Aber lieber vorher erhobenen Hauptes untergehen als dem IS überlassen zu werden, der Deutschland mit Terror regieren wird. Es ist noch nicht zu spät. Ich persönlich hätte die finanziellen Mittel auszuwandern – aber der klare Rest der Menschen, welcher von Deutschland übrig geblieben ist, liegt mir noch zu sehr am Herzen. Das perfide ist, dass wir um sicher sein zu können. zu den Verursachern wandern müssten – die lassen dem IS zumindest in Ihrem Land keinen Nährboden. That’s all friends !

    P.S. Kopf hoch – und wie bei Ebay: Es wird keinerlei Gewährleistung für diese Ausführungen übernommen. Jeder muss nach freien Willen handeln dürfen.Immer schön legal handeln und am Besten organisiert mit viel Gruppendynamik.

  20. Diese Massenhysterie erinnert irgendwie – irgendwie, tja, wie sage ich es – also es erinnert an die jubelnden Menschenmassen an den Straßenrändern, wenn der Mann mit dem Schnauzbärtchen im offenen Auto vorüberkam.

  21. #28 Hanswurst (06. Sep 2015 20:27)

    Das Bonmot „blauäugig“ gibt es ja nicht ohne Grund.

  22. Jeder von uns steht für echte Flüchtlinge/Verfolgte ein, aber die staatliche Vermischung des Begriffs Flüchtling ist der Wahnsinn.
    Was mich wahnsinnig macht, ist der im Hintergrund singende Gutmenschen Chor „…Welcome“.
    Diese Geilheit sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren und hysterisch zu werden ist einfach nur peinlich. Die Deutschen waren immer schon anfällig auf große Show, gelernt hat man nichts.
    Ich bin für echte und gerechte Hilfe, aber so werden die wirklich Hilfsbedürftigen in die Ecke gestellt.

  23. @#21 WahrerSozialDemokrat:

    Nur Feiglinge fliehen aus Deutschland, solange es noch Alternativen gibt: man sollte einfach gesammelt in ostdeutsche Kleinstädte ziehen und sich von dort aus wehren. Stell dir mal einen Bürgermeister Michael Stürzenberger vor. Das wäre doch genial, und gar nicht mal so unmöglich…

  24. Können diese grünen Willkommenshelfer wenigstens die Umweltverschmutzung, die sie anrichten, wieder beseitigen?

  25. Achtung!

    Ab morgen neue Sprachregelung in Thüringen.

    Ministerpräsident= Emir
    Landtag Erfurt= Loja Dschirga
    Gesetz= Fatwa

    Nicht vergessen:
    Beim Toilettengang auf die Klobrille stellen.

  26. Manchmal erwische ich mich bei ganz bösen Gedanken:

    „Aber ich kann nur noch hoffen, dass die Willkommensgutmenschen alle zusammengeschlagen und vergewaltigt werden von ihren Schützlingen… DIE BRAUCHEN DAS ANSCHEINEND!!!“

    Doch wer weiß, evtl. erhoffen diese Gutmenschen genau umgekehrt das von den Schützlingen, das diese das mit uns tun… um damit Nazi-Deutschland auzurotten und endlich frei von ihrem selbstauferlegten Schuldkult zu werden?

    Wie auch immer, die Rechnung wird so oder so nicht aufgehen…

  27. Dieses Video wird sich wie ein Lauffeuer in Islamland verbreiten, kurz darauf werden sich weitere 2 Mio. Fachkräfte nach Buntland in Bewegung setzen.
    Die Prognose für 2016 wird in jedem Fall übertroffen.

  28. Schlimmer kann es nicht kommen und egal welche Ausdrücke ich gebrauche, sie können nicht das ausdrücken, was ich derzeit fühle.

    Die Horden die hier ankommen nehmen den wirklich Bedürftigen Platz, Geld und was am schlimmsten ist, unsere Sympathien weg!

  29. #10 emildetektiv (06. Sep 2015 20:18)

    was geschieht, wenn die merken, dass das alles nicht die Realität ist…

    Noch machen die Sitzstreick wenn es kein Haus gibt. Aber lange schauen die sich das nicht an. Und täglich werden es mehr. Hier zwei aktuelle Beispiele:

    http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Fluechtlinge-Hilfsorganisationen-und-Hilfseinrichtungen-Krisenstaebe-Sportstaetten;art736,8897938

    http://www.hna.de/lokales/schwalmstadt/schwarzenborn-ort101492/fluechtlinge-protestierten-gegen-unterbringung-zeltlager-schwarzenborn-5490142.html

  30. 150 Flüchtlinge in KA verloren gegangen

    „Dass nur 100 Flüchtlinge am Samstag in Freiburg ankamen, verwunderte das Regierungspräsidium. Eigentlich rechnete die Behörde mit 250. Fünf Busse standen bereit – doch 150 Flüchtlinge waren in Karlsruhe plötzlich nicht mehr auffindbar. „Wir wissen nicht, was mit denen passiert ist“, sagt Karl Dorer vom Regierungspräsidium, der für den Betrieb der BEA verantwortlich ist. Da sie nicht registriert seien, könne auch die Polizei nicht nach ihnen suchen. „Als die gehört haben, dass sie in Bussen nach Freiburg gefahren werden sollen, sind sie verschwunden“, so Dorer. Illegal sei das nicht, denn da sie offiziell noch nicht registriert sind, könne man ihnen auch nicht vorschreiben, wo sie sich aufzuhalten haben.“

    http://www.badische-zeitung.de/fluechtlinge-in-freiburg-zeltstadt-hat-erste-bewohner

  31. #38 gonger (06. Sep 2015 20:40) Your comment is awaiting moderation.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Nach-Tumulten-Bramsche-verteilt-kuenftig-Spenden,bramsche292.html

    „Flüchtlinge randalieren in Bramsche ( NDS ) bei Osnabrück“

    „Es müsse aufgearbeitet werden wie es zur Eskalation kommen konnte“. *Würg*Kotzeimer*
    Nein – nicht nicht wegen der „Flüchtlinge, die nur noch über uns lachen und uns verachten sondern wegen dem SPD-Bürgermeister.
    ———————————
    Ich versuch’s noch einmal.
    Die Forensoftware…

  32. #19 WahrerSozialDemokrat (06. Sep 2015 20:24)

    Ich rate allen, die noch irgendwie freies Kapital haben, es ins Ausland zu transferieren (möglichst über nicht nachvollziehbaren Umwegen)!!!

    Noch kann ein Deutscher aus diesem Wahnsinn fliehen und sein Geld mitnehmen. Bald wird es verboten, seine Gelder mitzunehmen…

    Ich erwische mich in der Tat so manches Mal bei dem Gedanken, ob es evtl. eine Überlegung Wert wäre aus Deutschland auszuwandern.

    Es ist momentan noch zu früh und ein bisschen habe ich noch die Hoffnung, dass sich die gegenwärtige Entwicklung aufhalten lässt oder zumindest dass es wenigstens nicht noch schlimmer wird.

    Argentinien wäre mein Ziel. Dort habe ich ein paar Kontakte und Verbindungen. Hauptsache schön weit weg von Europa.

    Wie gesagt, noch ist es zu früh und vielleicht wendet sich das Ganze noch irgendwie zum Guten.

  33. @ #36 Freya- (06. Sep 2015 20:38)

    Saalfeld Schaut EUCH die finsteren Gestalten an:

    Die Büchse der Pandora ist geöffnet worden !

  34. Ich kann gar nicht glauben, dass das Deutschland ist. Ist das wirklich passiert, dass sich diese kranke Ideologie durch die Institutionen gefressen hat und nun die perverse Tat vollendet, dieses Land engültig zu zerstören?

  35. Man darf gespannt sein was noch so kommt.
    Denke mal es kommt noch viel mehr Freude auf und irgendwann wird sich die sogenannte hyperaktive Willkommensdiktatur als das erweisen was sie tatsächlich ist. In vier Wochen wird es kalt und dunkel in Deutschland, im Land wo nur Milch und Honig fließt. Da wird sich erweisen was die Flucht in die soziale Hängematte den Fachkräften gebracht hat.
    Es werden natürlich und dann wohl kaum noch aus lauter Dankbarkeit, nicht nur die Fetzen fliegen.
    Und dazu fällt mir noch ein toller
    Spruch ein :
    „Wenn man Menschen, die aus primitiven Maßstäben kommen, stets ein Entgegenkommen zeigt, siegt auf die Dauer das Primitive.“

    Schauen wir unsdie bisher schon fabrizierten Multikulti Schlachtfelder in Deutschland an, da bleibt demnach der Tatsache nix hinzuzufügen.

    Und es kommt jetzt daher auch noch dicker !!!!
    Wie krank ist dieses Land.

  36. Vorhin im heutigen ARD-„Weltspiegel“:

    Volker Schwenck aus Kairo berichtet, dass in der arabischen Welt Angela Merkel schon als, Zitat, „Mutter der Gläubigen“ bezeichnet wird.

    Kein Witz!

    Vielleicht kann jemand das Video auf seinen Computer ziehen, das Interview mit Volker Schwenck herausschneiden bei YouTube, LiveLeak oder sonst wo hochladen.

    Ich habe diese Möglichkeit leider nicht.

  37. Video von Rammel-Oh.
    Schade das ich nicht in 70 Jahren dieses Video wieder sehen und mich dann schlapp lachen kann … ich bin sicher, da schüttet jemand tonnenweise LSD o.ä. ins Trinkwasser … was für eine Farce, Inschallah sagt ein Deutscher Ministerpräsident an seine Plusdeutschen Menschen aus Arabistan, das hat die Wertigkeit von Sieg Heil im aktuellen Packistan … und als Überschrift über allem steht: Deutschland verrecke …
    Bei weiter ungezügelter Invasion plus sich daran anschließende ‚Familienzusammenführung‘ wird es spätestens 2020 ca. 12.000.000 (Zwölfmillionen) syrisch, arabisch, afrikanische ‚Flüchtlinge‘ nur in Deutschland geben … Und was machen wir dann mit diesen Massen an Ärzten, Ingenieuren, höheren Verwaltungsbeamten, Staatssekretären und Ministern ???? Herr Rammel-Oh, sag mal was …

  38. Na die schauen ja freundlich aus der Wäsche, als sie da beklatscht und besungen werden. Hilfe, da kann einem ja Angst und Bange werden… 🙁 Ist im Islam singen nicht verboten?

  39. #47 WahrerSozialDemokrat (06. Sep 2015 20:43)
    Manchmal erwische ich mich bei ganz bösen Gedanken:

    „Aber ich kann nur noch hoffen, dass die Willkommensgutmenschen alle zusammengeschlagen und vergewaltigt werden von ihren Schützlingen… DIE BRAUCHEN DAS ANSCHEINEND!!!“
    ——————————————————-

    DAS ist nur eine Frage der Zeit! 7.500 Deutsche haben es ja schon mit dem Leben bezahlt!

  40. Ein deutscher Journalist in Kairo sagte eben im TV, dass Frau Merkel in der arabischen Welt wie eine Heilige gefeiert würde, weil sie alle Syrer eingeladen hat nach Deutschland zu kommen.
    Und alle, die das bisher noch nicht wussten, wollen sich jetzt auf den Weg machen.
    Der Irrsinn hört nicht auf. 🙁
    Nehmt uns bitte die heilige Angela ab und werdet glücklich mit ihr!

  41. Sie sollten wohl nicht bezeugen können wie ein Deutscher Ministerpräsident (Bodo Ramelow, Die Linke), den Eindringlinge via Megaphon auf Arabisch „Ihr seid in Thüringen herzlich willkommen“, ausrichten ließ.

    Heute noch mal ohne Turban?

  42. #12 lfroggi (06. Sep 2015 20:19)

    WANN GEHT DAS VOLK AUF DIE STRASSE UND LEGT DIE ARBEIT NIEDER ?
    – – – – – – – – – – – –
    Für solche Aktionen sind ja eigentlich die Gewerkschaften (und ihre willigen Beitragszahler) zuständig.
    Das Problem ist nur: sie können es nicht weil sie ja schon gegen Pegida auf die Straße gehen (Breites Bündnis) also für diese Masseneinwanderung sind!

  43. Man sollte sich von der Fernbildern jubelnder Deutscher auf den Bahnsteigen, die vom öffentlich-rechtlichen Zwangsgebührenfernsehen und den Bertelsmann-Propagandasendern verbreitet werden, nicht täuschen lassen. Da stellen sich ein paar Idioten von Pro Asyl, Jusos, Grüner Jugend, Linkspartei und DGB hin und schreien „Refugees Welcome“. Durch die richtige Kameraführung wird dann beim Zuschauer der Eindruck erweckt, da stünden Tausende und zelebrierten deutsche Willkommenskultur.

    Das sind genauso gefakte Bilder wie die ständigen Aufnahmen von Frauen und Kindern unter den „Flüchtlingen“, obwohl die nur eine kleine Minderheit bilden. So wird dem deutschen Michel vor den Bildschirmen suggeriert, er sei mit seiner ablehnenden Haltung zur illegalen Massenzuwanderung Teil von „Dunkeldeutschland“ und gehöre damit zu den radikalen Außenseitern.

  44. Die Fotos könnten glatt eine Kulisse für die TV Serie „Walking Dead“ sein. Sieht alles sehr nach Endzeit aus.

  45. Kennt jemand die Email-Adresse von Victor Orban?
    Ich möchte mal vorfühlen ob ich in Ungarn als Bio-Deutscher politisches Asyl bekommen kann, wenn hier alles den links-grün-islamischen Bach runtergeht. Dem ungarischen Staat falle ich auch nicht zur Last, bringe alles Gut und Geld mit und kann dort noch investieren. Die Ungarn sind die letzten Europäer mit gesundem Menschenverstand.

  46. So wie im Zug und am Rande der Autobahn sieht es wohl demnächst auch in einigen Stadtteilen aus.
    Der Irrsinn ist nicht mehr zu stoppen.
    Bin mal auf den Zustrom bei Pegida morgen gespannt.

  47. Ich frage mich die ganze Zeit: was nehmen diese Gutmenschen, dass sie so trallala und hallali sind? So viel Beklopptheit auf einem Haufen. Vielleicht sollten wir das Kraut auch nehmen, damit man mal ein paar Stunden abschalten kann.

  48. #12 lfroggi (06. Sep 2015 20:19)

    WANN GEHT DAS VOLK AUF DIE STRASSE UND LEGT DIE ARBEIT NIEDER ?
    – – – – – – – – – – – –
    Für solche Aktionen sind ja eigentlich die Gewerkschaften (und ihre willigen Beitragszahler) zuständig.
    Das Problem ist nur: sie können es nicht weil sie ja schon gegen Pegida auf die Straße gehen (Breites Bündnis!) und somit ja für diese Masseneinwanderung sind!
    :mrgreen:

  49. #58 Thomas_Paine (06. Sep 2015 20:50)

    Vorhin im heutigen ARD-„Weltspiegel“:

    Volker Schwenck aus Kairo berichtet, dass in der arabischen Welt Angela Merkel schon als, Zitat, „Mutter der Gläubigen“ bezeichnet wird.

    Kein Witz!

    Vielleicht kann jemand das Video auf seinen Computer ziehen, das Interview mit Volker Schwenck herausschneiden bei YouTube, LiveLeak oder sonst wo hochladen.

    Ich habe diese Möglichkeit leider nicht.

    Kann man das mit der „Mutter der Gläubigen“ einmal verifizieren? Eine bessere Steilvorlage gibts ja gar nicht!

  50. Entlang der Fluchtrouten sehe ich etliche zeitliche Arbeitsplätze in der Leiharbeitsbranche, ist doch super, das Jobwunder.

    Ramelow: Warum hat er den Häuptling der Invasoren bei Übergabe seines Landes nicht mit militärischen Ehren empfangen? Skandalös!

  51. #69 Freidenker (06. Sep 2015 20:57)
    …………
    Bin mal auf den Zustrom bei Pegida morgen gespannt.

    Da bin ich auch gespannt. Ich bin jedenfalls dabei.

  52. #42 WutImBauch (06. Sep 2015 20:41)

    Nur Feiglinge fliehen aus Deutschland, solange es noch Alternativen gibt: man sollte einfach gesammelt in ostdeutsche Kleinstädte ziehen und sich von dort aus wehren. Stell dir mal einen Bürgermeister Michael Stürzenberger vor. Das wäre doch genial, und gar nicht mal so unmöglich…

    Nette Idee. Hätte man aber schon vor zwanzig Jahren mit anfangen müssen. Jetzt ist die Zeit für so was längst abgelaufen.
    WSD hat recht, wer kann sollte innerhalb der nächsten 12 Monate sein bündeln schnüren, wenn er sicher sein will noch zwanzig Jahre in Frieden zu leben. In Europa wird das unmöglich werden!

  53. #68 FuerstPueckler (06. Sep 2015 20:56)

    Das können Sie getrost vergessen. Ungarn will keine Flüchtlinge, Punkt.

  54. An # 25: Habe bis Juni auch im Großraum FFM gelebt. Bin weg über die südliche Landesgrenze! Es war die beste Entscheidung. Kein Cent mehr für das deutsche Finanzamt! Komm nach PLZ 4810 in Austria, super Gegend. So, wie es aussieht, kriegt HC Strache von der FPÖ die Mehrheit bei den Bürgermeisterwahlen am 11.10. in Wien – die ist übrigens entscheidend für das ganze Land. In 2 Bundesländern hat die FPÖ alle rasant überholt, Tendenz für die übrigen Bundesländer: extrem steigend – die Leute sind wütend. Die jetzige Politik spielt ihm natürlich in die Hände. Der macht die Grenzen dicht und das dauert nicht so lange bis 2017.

  55. Und schaut mal den Flüchtling auf Bild 3. an. Wirkt leicht entäuscht. Hatte wohl Haus und Autoschlüssel erwartet. 🙂

  56. Wenn ich mir diese Bilder ansehe kocht es in mir:
    Es gibt genug Deutsche Rentner, Obdachlose usw.die nicht genug zum Essen haben und denen es auch an anderen Sachen mangelt.Aber Frau Merkels Gäste spielen Karneval, und schmeißen mit Essen, Getränke, Kleidung, Kinderspielzeug usw. wild durch die Gegend da Ihnen die Sachen wohl nicht gut genug sind.Unfassbar, das sieht aus wie nach einen Karnevalszug am Rosenmontag wie ich den vom TV her kenne. Dieser Herr Ramelow soll gefälligst diese Sauerei auch wieder selber in Ordnung bringen und die Lebensmittel, Getränke , Kleidung usw. an Deutsche Obdachlose weitergeben. Wenn ich als Deutscher eine Zigarettenkippe auf den Boden werfe, bekomme ich (zurecht) ein Bußgeld von Ordnungsamt wenn ich erwischt werde. Schämt Euch Ihr Saalfelder: Für Deutsche wirklich Bedürftige nichts übrig, (außer vielleicht Verachtung) aber
    hier einen Medienwirksam auf Nächstenliebe machen.

  57. Manchmal muss es eben Gerolsteiner Mineralwasser sein! Die ungarische Plörre will der Asylpöbel nicht trinken. Es muss partout Deutsches Mineralwasser sein!
    https://video-fra3-1.xx.fbcdn.net/hvideo-xal1/v/t42.1790-2/11978922_893316430706345_618128292_n.mp4?efg=eyJybHIiOjkyMSwicmxhIjoxNDk3fQ%3D%3D&rl=921&vabr=512&oh=aa0ef6da01ec564d5dbd9134b1c8ef95&oe=55ECA703

    Dauert nicht mehr lange und die wollen nur noch blonde deutsche Weiber f*cken! Selbstverständlich ohne vorher nach dem Einverständnis zu fragen.
    Allah hat schliesslich reiche Beute versprochen!

    H.R

  58. #75 freundvonpi (06. Sep 2015 20:59)

    „WSD hat recht, wer kann sollte innerhalb der nächsten 12 Monate sein bündeln schnüren, wenn er sicher sein will“

    Also, wer derart denkt, der soll doch besser noch gestern schon sein Bündel gepackt haben.
    Worin besteht da der Unterschied zu den Flüchtlingshorden, die hierzulande gerade einfallen?
    Als ob Ungarn, Russland, Neuseeland oder was hier so genannt wird begeistert über 20 Millionen emigrierende Flüchtlinge aus Deutschland wären.
    Manchesmal ist mir PI peinlich, und zwar immer dann, wenn diese Weglaufpostings oder „es ist zu spät leute“ oder in Paraguay ist noch was frei-Postings kommen.

  59. Ramelow von der Linkspartei? Ja, natürlich. Die Linken haben ihr Ziel erreicht. Proletarier aller Länder vereinigt euch, und das in Deutschland. Dort ist Geld, das kann man ausgeben, und danach gibt es Armut für alle, auch für uns.

    Nicht einmal die kommunistischen Systeme waren so blöd, die Kontrollen über ihre Grenzen aufzugeben und jeden hereinzulassen, der die Wohltaten des aufnehmenden Staates genießen wollte. Das war auch gar nicht möglich, denn die kommunistischen Systeme können nie Geld herbeischaffen. Kommunismus und Sozialismus tötet in letzter Konsequenz immer.

  60. Wäre ich einer dieser ankommenden „Flüchtlinge“, würde ich mir die Frage stellen, ob diese Willkommensklatscher ganz dicht sind. Die müssen sich doch köstlich amüsieren, dass es so viel geballte Blödheit gibt.

    Ansonsten muss man in diesen Tagen auf den Gedanken kommen „SIE SIND UNTER UNS“ (womit ich nicht die Refutschies meine). Anders ist das, was in unserem Land vorgeht, nicht mehr erklärbar.

  61. Morgen in allen Büros der öffendlichen Verwaltungen:
    Chef ich kann heute nicht Arbeiten kommen wird haben gestern abend am Hbf mit den Armen Flüchtlingen Gefeiert das sie der unmenschlichen Hölle in Ungarn entkommen sind und darauf den einen und anderen Sekt Getrunken!
    Chef:ist OK wir haben in der Partei Zentrale auch dem Rotwein Reichlich zugesprochen…

  62. Entweder waren diese Leute bestellt oder sie gehören auf die Psychiatercouch.
    Das war keine humanitäre Geste, sondern Irrsinn.
    Es wird noch den Rest von Muslimen aufnehmen.

    ICH KÖNNTE KOTZEN

  63. 66 Jackson (06. Sep 2015 20:54)

    Man sollte sich von der Fernbildern jubelnder Deutscher auf den Bahnsteigen, die vom öffentlich-rechtlichen Zwangsgebührenfernsehen und den Bertelsmann-Propagandasendern verbreitet werden, nicht täuschen lassen….
    ——————————————–

    Leider stimmt Deine Aussage nicht. In Hamburg-Altona, wo der EC 174 aus Budapest endet (über Tschechien !!) werden die „Flüchtlinge begrüsst und empfangen wie Rockstars.
    Die „Flüchtlinge“ sind ausdrücklich erwünscht.
    So ist nun mal die Realität.

  64. Video Rammel-Oh:

    Es ist deutlich zu erkennen, das es durchaus möglich und vielleicht sogar schon Usus ist, aus einem wirklich schlechten Schmieren-, und Betroffenheitskomödianten einen veritablen deutschen Ministerpräsidenten zu schmieden … LOL 🙂

  65. #77 Harpye
    Ja im Salzkammergut ist gut lustig sein.
    Ich bin von D ins Weinviertel geflüchtet, direkt zum Nachbarn CZ. Wir haben hier 9 Fuzzis.

  66. An # 25: habe auch im Großraum FFM gelebt, bin aber im Juni noch südlich über die Landesgrenze ‚geflohen’. Habe das alles vorhergesehen und werde keinen Cent mehr dem deutschen Finanzamt überlassen! Komm nach PLZ 4810, super Feriengegend in Austria. Am 11.10. wird in Wien gewählt und wenn HC Strache von der FPÖ gewinnt (sieht sehr gut aus), macht der die Grenzen dicht. Die Leute sind wütend hier. Die FPÖ hat im Burgenland und in Kärnten massivst zugelegt und die Bürgermeisterwahl in Wien ist entscheidend für das ganze Land. Man darf hier auch noch seine Meinung frei sagen, kaum Kopftücher, gutes Essen.

  67. #76 18_1968

    Ramelow: Warum hat er den Häuptling der Invasoren bei Übergabe seines Landes nicht mit militärischen Ehren empfangen?

    Weil Soldaten für SED-Politiker Mörder sind.

    #82 Klara Himmel (06. Sep 2015 21:04)

    Frau Merkel sei die Mutter aller Gläubigen

    Ohne Kopflappen?

  68. Alle Dämme sind gebrochen, Gesetze werden lapidar aufgeweicht und nicht befolgt, das moralinverseuchte Ego der Linken greift auf die gesamte Medienlandschaft und auf nahezu alle Politiker über.
    Vernunft und Hinterfragen werden komplett ausgeschaltet, mehr noch, sie werden dämonisiert.
    Ich habe den Glauben verloren, den Glauben an ein wertebasiertes, vernunftbegabtes Deutschland, das die Errungenschaften seiner langen Geschichte, die Höhen und die Tiefen dazu verwendet, um eine bessere Zukunft zu schaffen, Gesetz und Kultur mit allen Mitteln versucht zu verteidigen. Dies alles scheint wie aus dem Nichts hinweggefegt.
    Der Zeitpunkt ist gekommen, wo ich mich in die reine Passivität zurückziehe, wenn die Mehrheit das will, soll sie an den Folgen verrecken. Und das wird passieren.

  69. Das Ganze ist ein typischer Fall von Goethes Zauberlehrling. Die Gutmenschen wollen die „Flüchtlinge“ nach Deutschland strömen sehen und beschwören sie hinauf (auch Willkommenskultur genannt). Selbst die Kanzlerin macht fleißig mit. Nun kommen die ersten Flüchtlingsmassen und die Gutmenschen freuen sich und beklatschen es noch, wie die Wassermassen (siehe Zauberlehrling) ins Haus strömen. Und irgendwann merken die Menschen (vielleicht sogar die Gutmenschen), was sie ausgelöst haben. Das ganze Haus läuft voll Wasser und alle drohen zu ersaufen und niemand weiß, wie man den Strom aufhält. Hier noch der Abschnitt aus dem Zauberlehrling, der uns noch bevorsteht:

    Ach, ich merk es! Wehe! wehe!
    Hab ich doch das Wort vergessen!
    Ach, das Wort, worauf am Ende
    er das wird, was er gewesen.
    Ach, er läuft und bringt behende!
    Wärst du doch der alte Besen!
    Immer neue Güsse
    bringt er schnell herein,
    Ach! und hundert Flüsse
    stürzen auf mich ein.
    Nein, nicht länger
    kann ichs lassen;
    will ihn fassen.
    Das ist Tücke!
    Ach! nun wird mir immer bänger!
    Welche Miene! welche Blicke!
    O du Ausgeburt der Hölle!
    Soll das ganze Haus ersaufen?
    Seh ich über jede Schwelle
    doch schon Wasserströme laufen.
    Ein verruchter Besen,
    der nicht hören will!
    Stock, der du gewesen,
    steh doch wieder still!

  70. ISLAMISIERUNGS-WILLKOMMENSKULTUR-BEGRÜSSUNG in THÜRINGEN

    Mit dem Zug kamen junge Männer und Kopftücher aus Arabien . . . Moslems also!

    Ramelow in Saalfeld: „Das ist der schönste Tag meines Lebens“.

    Wo sich diese Moslems schließlich niederlassen, könnten auch in Thüringen Rosengaards entstehen (Only-with-Weapons-Go-Areas für Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte und No-Go-Areas für Autochthone).

    Schlage deshalb schon mal den Herrn Ramelow an seinem schönsten Tag für den Rosengaard-ZERSTÖRVerdienstorden mit Halbmond vor (Bloß kein Kreuz!).

    Ist jemand dagegen?

  71. #85 furor__teutonicus (06. Sep 2015 21:04)
    Und schaut mal den Flüchtling auf Bild 3. an. Wirkt leicht entäuscht. Hatte wohl Haus und Autoschlüssel erwartet. 🙂
    +++++–

    Und die Äpfel waren entweder nicht halal oder einfach nicht aus Gold

  72. Germany will be history, wenn es so weiter geht, und das wird es. Wir müssen uns an das Ausland wenden, Kommentare an namhafte ausländische Medien schicken, auf die Beschränkungen der Meinungsfreiheit hierzulande hinweisen. Zur Zeit kommen ca. 10.000 Zuwanderer, bald 20.000 oder mehr. Wer will die Leute wie stoppen? Die Sozialromantiker und Asylindustrie-Profiteure würden aufheulen und Merkel international ihr Gesicht verlieren, wenn wirksame Schritte unternommen würden. Die Nachbarländer haben kein Interesse, Deutschland Flüchtlinge abzunehmen, sind aber mitleidig mit den Deutschen. Es wäre ein Weg, Druck auf Merkel auszuüben. Wir haben kein nationales Referendum, um über Massenzuwanderung abzustimmen. Frau Merkel ist eine Gefahr für unser Land. Herr Gauck kann wenig ausrichten, außer uns zu ärgern und lächerlich zu machen. Der Mann ist einfach nur peinlich – Merkel auch, aber die ist gefährlich. Wie konnte die überhaupt an die Macht gelangen? Bei einem ihrer Feste waren einige Flüchtlinge präsent. Zu diesem Anlass bat sie die Anwesenden, für diese zu klatschen (so, und nun klatschen wir alle mal schön), was sie brav taten. Wohin sind wir hier gekommen? Ist das alles noch wahr? Wie verblödet ist diese Nation?

  73. „Bis zur nächsten BT-Wahl sind die neuen Plusdeutschen alle eingebürgert und werden in die Wahllokale gekarrt. Das wird es dann gewesen sein für die Restethnodeutschen.

    Ich empfehle jedem, der einigermaßen etwas in der Birne hat, einen Spanischkurs und anschließend die zeitnahe Auswanderung nach Uruguay oder Südchile. Dort kommt man auch mit geringem Startkapital und auch als Älterer ohne Punktesystem oder Schlüsselqualifikation rein und findet Arbeit. Da muss man nicht Arzt, Bauingenieur oder Handwerker sein.

    Die nehmen dort mit Kusshand Deutsche auch als Tankwart oder Kellner, weil sie an das deutsche Arbeitsethos glauben. Der nicht herkunftsdeutsche Chilene oder Uruguayer ist lieber Chef, das ist unsere Chance.“

    Das ist zwar eine gute Idee, aber dafür braucht man dort einen Aufenthaltstitel, und den bekommt man nicht einfach so.

  74. Ich habe nichts gegen Flüchtlinge, aber wie viel % von diesen Flüchtlingen sind Kriegsflüchtlinge die Hilfe brauchen.

    Anmerkung:
    Es sitzen genug Türken und anderswo (wo kein krieg herrscht) auf gepackten koffern, das ist jetzt die gelegenheit.

    Ich möchte auch mal an die Kriegsflüchtlinge aus Libanon erinnern, an diese, die herzlich
    empfangen worden sind. An diesen Großclan der einen ganzen stadtteil terrorisiert und die Justiz verspottet.

    Angeblich Kriegsflüchtlinge aus dem Libanon:
    *****************************************
    Und nun wird …. das Problem nicht mehr los. Viele der Flüchtlinge vernichteten nach der Ankunft in Deutschland ihre Pässe, um ihre Herkunft zu verschleiern.

    Der Libanon weigert sich,…… aufzunehmen, behauptet, sie seien Türken. Tatsächlich hat die …… Innenbehörde Hinweise darauf, dass die Familie ….. aus der Türkei stammt. Die Türkei aber besteht darauf, dass die Sippe aus dem Libanon stamme. Solange die Herkunft nicht geklärt ist, gelten sie als staatenlos, müssen geduldet und können nicht abgeschoben werden.
    ******************************************

    Dieser Clan ist ein Beispiel für die gelungene Integration, es laufen aber zu genüge von dieser Sorte, Sippe in Deutschland herum, machen Sie mal bitte die Augen auf, Herr Ramelow.

    Zum Schluß:
    Herr Ramelow, wie viel % Garantie können Sie geben das diese Leute sich hier integrieren und nicht zum Großclan mutieren, eine Stadt terrorisiert und die Justiz verspotte, wie viel % Herr Ramelow.

    PS:Herr Ramelow. Über ein Wohlbefinden in diesem Land darf ich mir sorgen machen und ich bin kein Nazi.

  75. #101 GEGENLUEGENPRESSE (06. Sep 2015 21:12)

    ISLAMISIERUNGS-WILLKOMMENSKULTUR-BEGRÜSSUNG in THÜRINGEN

    Ramelow in Saalfeld: „Das ist der schönste Tag meines Lebens“.

    ——————

    Sollte er das wirklich gesagt haben (was ich mir vorstellen könnte), dann kann man nur festhalten: Der Mann ist krank im Kopf.

    Das wäre noch nicht einmal schlimm, aber er ist Ministerpräsident von Thüringen, verdammt noch mal!

    Wie konnte ein Wahnsinniger wie der an dieses Amt kommen?

  76. Dass die Stimmung langsam kippt, wurde schon ein paar Male behauptet. Nun habe ich auf SpOn gesehen, dass sogar die dortigen Kommentatoren langsam genug haben. Und die dort sind normalerweise die schlimmsten Tagträumer.

  77. #84 Klara Himmel

    Merkel hat die Büchse der Pandorra geöffnet. ALLE SYRER FÜHLEN SICH NUN EINGELADEN.ALLE!!!!!!!

  78. Dass deutsche Politiker inschallah rufen ist eine Todesdrohung an unser Volk!!

    Baut endlich diesen Blog zu einem Forum um, wir müssen die Möglichkeit bekommen mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu kommen!

    Deutschland verreckt, lasst uns nicht weitr nur schreiben!

  79. Diese Videos von den Klatschdeppen sind sicherlich heute schon in Afrika und in Arabien rauf und runter durchs TV gelaufen.
    Zwar wundern sich die Zuschauer dort sicher über die Geisteskranken und das irre Schauspiel; die Botschaft wird aber hängenbleiben: „Es funktioniert wirklich! Packen auch wir unsere Sachen und brechen auf ins irre Deutschland, so lange die noch was zum Verschenken haben!“

  80. Diese Welcome-Plärrer und Betüddelungs-Tanten haben ein Helfer-Syndrom. Und ein Helfer-Syndrom sollte man behandeln lassen!

    Zur Politik kann ich nur sagen: VERSAGT. Sie betreibt apartheid reversed gegen das eigene Volk. Pfui deibel!

  81. Eure Deutsche Politik bringt euch verderben und Bürgerkrieg. Alle Staaten wollen die Invasoren loswerden nur die Deutschen betteln um Flüchtlinge. Ich sehe es schon kommen mit dieser Willkommenspolitik lockt ihr den ganzen Nahen und Mittleren Osten plus ganz Afrika nach Deutschland. Für alle anderen Staaten haben ich noch Hoffnung aber ihr Deutschen seid verloren. Mit einer Politik die so gegen das eigene Volk regiert ist alle Anstrengung umsonst, leider. Mein Beileid, zum Glück hat meine Heimat eine Regierung die noch nicht auf Selbstzerstörung programmiert ist, ich lese oft ausländische Zeitungen alle Staaten in Europa schütteln nur noch den Kopf über das wahnsinnige Deutschland

  82. Ein Volk das bereits viele Millionen eigene Kinder und deren Kindeskinder für LEBENSUNWERT erklärt und aus niedrigen Beweggründen schon im Mutterleib ermordet
    Ein Volk das es erklärten VOLKSFEINDEN und von HONECKER erstklassig ausgebildeten und instruierten Kommunisten erlaubt die Macht zu übernehmen
    Ein Volk das es zuläßt das an ALLE wichtigen Schaltstellen der Macht meist KINDERLOSE, Inländerhassende und sozialistische Damen und Kampflesben gelangen
    Ein Volk das sich aufschwatzen lässt das die KUKUKSKINDER feindlicher Sekten und Unkulturen später die Rentner versorgen werden
    Ein Volk das weiterhin fleißig zahlt, konsumiert und an die Ehrlichkeit der Wahlergebnisse glaubt
    Solch ein Volk hat verdienterweise keine Zukunft und wird von Gottes Erdboden getilgt!

  83. #70 Jackson

    Ich würde Ihnen recht geben, wenn das irgendeine extremistische Randgruppe wäre. So etwas gibt es in jeder Gesellschaft. Aber diese Leute sind an der Macht.

  84. #82 Harpye

    Österreich (ein potentielles Fluchtexil für die Deutschen?), macht den Asylrummel also nicht mehr mit.

    Gerade kam die Nachricht, dass Österreich will, dass alle Asylanträge außerhalb der EU gestellt werden müssen!

  85. Ich kann nachvollziehen, warum uns die Migranten verachten. Es ist wie in einer Beziehung. Wer sich völlig devot dem Gegenüber verhält, der wird nicht etwa dafür geliebt, sondern verachtet.

  86. Deutschland dank Frau Merkel, neuerdings:
    Der Planet der Affen ?
    und wenn man Wahrheit sagt, einen auf :
    Nichts Hören, Nichts Sehen, Nichts Reden machen ?

  87. #107 Frank256 (06. Sep 2015 21:16)

    Ich habe nichts gegen Flüchtlinge, aber…

    Hmh. Ich persönlich habe eigentlich grundsätzlich was gegen Flüchtlinge!

    Alleine der Gedanke mit Flüchtlingen einen sicheren Staat aufzubauen, die sofort vor jeder Gefahr flüchten, anstatt sich zu verteidigen, fällt mir schwer. Innerhalb einer Schicksalsgemeinschaft (oder wenn es nur flüchtende Frauen und Kinder sind) mag das noch irgendwie funktionieren.

    Als Christ bilde ich aber keine Schicksalsgemeinschaft mit Moslems! Das ist für alle Moslems auch klar!

    Aber hier ist ja alles vollkommend verdreht!!!

    Da flüchten vorwiegend muslimische Männer vor dem Islam, um dann hier nach Islam zu leben und von Christen für den Übergang versorgt zu werden… Oder wie oder was?

    Da werden unsere christlichen Brüder und Schwester vom Islam verfolgt und hier werden die Verfolger im Glauben von Atheisten und Taufscheinchristen auch noch bejubelt und vergöttert!

    Ich empfinde das als extrem pervers!

  88. Nun habe ich auf SpOn gesehen, dass sogar die dortigen Kommentatoren langsam genug haben. Und die dort sind normalerweise die schlimmsten Tagträumer.

    Bei der lächerlichen Spiegel-Seite ist es so dass die Kommentare höchst unterschiedlich ausfallen, je nachdem wer zuerst die Meldung über Facebook verlinkt und so seine Anhänger zum Schreiben hinschickt. Ich baue daher darauf nichts.

    Die Ernüchterung wird aber kommen, auf beiden Seiten. Die einen bekommen ihre billigen Arbeitskräfte nicht, sondern nur mehr Hartz-IV-Bezieher, die anderen nicht die versprochene 80-Quadratmeter-Wohnung. Die Absehbarkeit des Ganzen ist es, was der Grausamkeit zusätzlich Lächerlichkeit verlieht.

  89. #117 Patriot Herceg-Bosna (06. Sep 2015 21:25)

    Eure Deutsche Politik bringt euch verderben und Bürgerkrieg. Alle Staaten wollen die Invasoren loswerden nur die Deutschen betteln um Flüchtlinge

    Nicht die Deutschen betteln um Flüchtlinge, sondern die penetrante Propaganda aus dem Wahrheitsministerium tut so, als ob die Deutschen darum betteln würden.

    Die gelernte FDJ-Propagandafunktionärin im Kanleramt glaubt immer noch, sie kann mittels Hirnwäsche die Deutschen auf die Umvolkungs-Linie bringen.

  90. Hallo 18-1986
    Hallo,
    ich muß dich da etwas korrigieren. Als Deutscher und somit Europäer kann man schon nach Ungarn einwandern.
    Mann müsste halt nur schauen welche Voraussetzungen es dort gibt die erfüllt werden müssen. Für Jobs kann man sich auch aus D Bewerben.
    In UK ist es zb so das man als Europäer 6 Monate Zeit hat um Job, Wohnung und Konto zu eröffnen. Wenn alles drei Vorhanden ist kann man bleiben ist. Wenn nicht muss man wieder ausreisen.
    Es kann sich also doch lohnen sich über die Einwanderungsbedingungen zu erkundigen.

  91. Bei den singenden und klatschenden GutmenschInnen im Video dürfte es sich um aus allen Ortsverbänden der SED …, pardon, der LINKEN in Thüringen zusammengekarrte Parteimitglieder handeln, die sich „freiwillig“ zur Verfügung gestellt haben, und die für ihren Auftritt Fahrtkostenerstattung + 20 € Handgeld erhalten.

    Dafür ziehen sie dann die peinliche Schmierenkomödie ab.

    Aber das wird sich im Alltag schnell wieder beruhigen. Wenn die GutmenschInnen erste praktische Erfahrungen mit den „edlen Wilden“ gemacht haben und bereichert worden sind.

  92. Ich könnte weinen wenn ich sowas sehe….

    nicht vor Freude wie beim Rammelfloh!

    Die Bigotten beklatschen und besingen ihren Untergang. Wie konnte aus einem arbeitsamen, gebildeten, friedliebenden Volk solch eine faule, verlogene und ungebildete Masse von Selbstmördern werden?

    Es muss was passieren, die Idioten sind einfach zu viele..
    Wie können wir einen Teil Deutschlands vor denen retten? Warum sollen wir eigentlich wegen derer dummen Gutmeschvolltrunkenheit mit untergehen?
    Wer sagt uns eigentlich das wir uns an deren Mehrheit halten müssen?
    Wir müssen etwas tun… ich weiß nur noch nicht was!

  93. Germany will be history, wenn es so weiter geht, und das wird es zunächst. Wer hier ist, bleibt auch hier. Wir müssen uns an das Ausland wenden, an namhafte Medien Kommentare zu den Zuständen hierzulande schicken. Die Menschen in den Nachbarländern haben Mitleid mit den Deutschen. Die Zuwandererströme werden anschwellen, das, was wir sehen, ist erst der Anfang. Wirksame Maßnahmen dagegen würden die Sozialromantiker aufheulen lassen und Merkel, die barmherzige, würde ihr Gesicht verlieren. Gauck ist einfach nur ärgerlich und peinlich, aber Merkel ist gefährlich – sie ist so unfähig wie machtversessen. Bei einem ihrer Feste waren ein paar Flüchtlinge präsent. Sie forderte die übrigen Anwesenden auf, für diese zu klatschen – so, und nun klatschen wir alle ‚mal schön. Wohin sind wir hier gekommen und wie? Gewählt wurde mehrheitlich die CDU/CSU, aber Merkel regiert mit SPD / Bündnis 90 / Die Grünen. Die CDU und die FDP hat sie gleichgeschaltet.

  94. Irgendwie hat die Propaganda wohl nicht richtig gezündet. Ist den Flüchtlingen denn nicht klar gemacht worden, dass in Deutschland Horden von Neonazis vor den Flüchtlingsunterkünften pöbeln und randalieren, dass Neonazis Flüchtlingsunterkünfte in Brand setzen und Flüchtlinge besonders in U-Bahnhöfen nicht mehr sicher sind?
    Ist den Flüchtlingen nicht klar, dass die Zahl der Neonazis proportional mit der Anzahl der Flüchtlingen wächst? Ist den Flüchtlingen nicht klar, dass sie in ein Land flüchten, wo sie aufs Übelste diskriminiert werden? Allein die Begrüßung Ramelows in arabischer Sprache diskriminiert doch all die Flüchtlinge vom Balkan oder aus Afrika, oder kamen doch nur Araber? Jedenfalls ist Deutschland für Flüchtlinge ein ungemütliches Land, ein Dunkeldeutschland. Einige reißen sich zwar den Arsch auf, um die armen traumatisierten Flüchtlinge willkommen zu heißen, andere wiederum, das Pack, hetzt und pöbelt und marschiert auf. Mal ehrlich, liebe Flüchtlinge, wollt ihr wirklich in einem solchen Lande leben? Und dazu noch unter so vielen Ungläubigen?
    Oder glaubt ihr daran, dass Allah euch das Land der Ungläubigen versprochen hat? Na, dann seid ihr auf dem besten Wege. Ramelow und Merkel sei Dank!

  95. Ramelow ist der linksgrüner Lakai der Wirtschaftslobby, der sich als Linker und Gewerkschafter tarnt.

    Nur deshalb konnte er Minister-Präsident werden.

  96. Auch am Münchener Bahnhof wurden die Invasoren begrüßt.

    http://www.domradio.de/themen/fluechtlingshilfe/2015-09-05/marx-und-bedford-strohm-begruessen-fluechtlinge-am-bahnhof

    Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, schüttelten viele Hände, hießen die Flüchtlinge unter großem Applaus willkommen und dankten den zahlreichen Helfern.
    Die Idee sei spontan beim gemeinsamen Mittagessen entstanden, sagte Marx der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Bedford-Strohm und er hätten sich getroffen, weil einiges miteinander zu besprechen gewesen sei. Währenddessen seien auf dem Smartphone regelmäßig neue Nachrichten über die Ankunft von Flüchtlingen eingegangen. Daraufhin hätten sich der Münchner Erzbischof und der bayerische Landesbischof spontan entschieden, zum Bahnhof zu gehen und die Menschen willkommen zu heißen.

    Alles sehr rührend (*schnupf*schluchz*), obwohl bei Herren Bischofen der Eindruck entstehet, dass sie zu viel Rotwein getrunken haben. Auch sollen sie Arabisch lernen – da ist der rote Khmer aus Thüringen schon ein Stück weiter.

    ABER
    ich kann nirgends finden, wie viele Flüchtlinge die Herren Bedford-Strom, Marx und Ramelow in ihre geräumigen Wohnungen mitgenommen haben.

    Wer kann mir helfen?

  97. In einem Interview mit Hinblick auf die manisch Helfenden vor Ort, sagte Ramelow: „Hier zeigt sich, dass dieses Land ein anderes ist als das der braunen Schreihälse. [..] Ich könnte weinen vor Freude.“

    Ich wünsche Herrn Ramelow einen ewigen Orgasmus von so viel Freude, den er in einer geschlossener Anstalt ausleben darf.

  98. #124 Packistan (06. Sep 2015 21:36) „Die Ernüchterung wird aber kommen, auf beiden Seiten. Die einen bekommen ihre billigen Arbeitskräfte nicht, sondern nur mehr Hartz-IV-Bezieher, die anderen nicht die versprochene 80-Quadratmeter-Wohnung.“

    Genau! Die Politik wird sich UNENDLICH BLAMIEREN und DIKREDITIEREN, es kommt zum Bruch zwischen Volk und POLITKASTE.

    DIE ERWARTUNGEN DER „FLÜCHTLINGE“ SIND UNERFÜLLBAR!

    Die Syrer kann man nicht einmal als Müllwerker einsetzen, weil sie bereits auf einer einfachen „Flucht“ mit dem Zug
    Massen von Müll weitest verstreut hinterlassen. Es wird ein Jobwunder geben, denn der ganze Müll, den die erzeugen und verteilen, muss ja wieder eingesammelt werden. Da werden unsere Autobahnmeistereien und Angestellte der Bahn wohl Überstunden machen müssen. Für unsere Edel-Neu-Plus-Deutschen ist das wohl nicht zumutbar, sich um Dreck zu kümmern, den sie selbst verursacht haben. Das müssen Christensklaven machen und keine Herrenmenschen-Muselmanen.

    Ich hatte schon länger den Verdacht, dass die Flüchtlinge gar nicht dazu dienen, um in Arbeit integriert zu werden (was ja meist gar nicht geht, weil sie mit anderen Intentionen zu uns kommen und so oft beten, dass eine geregelte Arbeit nicht zumutbar ist), sondern um ein Alibi zu bekommen, damit die Asylindustrie und die Flüchtlingsschäden-Beseitigungsindustrie (Polizei- und Feuerwehr-, Rettungseinsatz-, Gebissleistenreparatur-, Schnitt- und Verletzungsbehandlungsindustrie) zu einem neuen Jobwunder wird, womit für Gutmenschen hunderttausende neue Jobs generiert werden.

    Die Schulden wachsen . . . das ist aber egal, weil es sowieso bald zum Crash des Finanzsystems kommt! Hauptsache, wir haben dann jede Menge neuer Staatsparasiten (Kombi-Pack aus Gutmenschen und Flüchtlingen).

  99. Der Allerletzte müsste nun gemerkt haben, dass wir von Verbrechern regiert werden.

    Bis vor 70 Jahren ist noch niemals ist in diesem Deutschland eine Invasion begrüßt worden. Und das ohne dass ein einziger Schuss gefallen ist….

  100. #121 RDX (06. Sep 2015 21:31)
    …….Es ist wie in einer Beziehung. Wer sich völlig devot dem Gegenüber verhält, der wird nicht etwa dafür geliebt, sondern verachtet.

    Genau so ist es, die sogenannten Migranten, Flüchtlinge usw. haben das in sich verinnerlicht und handeln demnach auch danach. Nach dem Motto: Kohle her ihr Affen sonst kracht es……wir verachten euch.

    In der DDR hatte unsere SED Nachlass Elite ja bekanntlich nix zu bieten, eben um das Pack auszutauschen. Und heute und bekanntlich mal wieder an der Macht usw… da wird aus allen Kassen gefeuert was das Zeug hält.
    Streng nach dem Motto die Partei hat immer recht und wir lieben euch doch alle….
    Unsere neuen Mitbürger geben sich aber wohl kaum nur mit dem Begrüßungsgeld und tollen Willkommens-festen zufrieden ….auf die Dauer…
    Wenn das Oktoberfest demnächst steigt, bitte auch da nicht unsere neuen Brüder und Schwestern vergessen.
    Weißwurst, Lederhose und Freibier muss sein.
    Und der Nikolaus demnächst wird unsere neue friedliche und dankbare Gemeinde dann ja auch und in jeder Hinsicht weiter mit dankbarer Hingabe beglücken dürfen.
    Da kommt Freude auf und der Sozialismus hat endlich gesiegt.

    Schade das das der Erich nicht erleben durfte….

  101. #141 DE-Versteher

    Hören Sie doch bitte mit Seehofer auf, die CSU hat immer nur die Funktion gehabt zu suggerieren, da habe jemand einen hauch Verstand, macht dann aber alles mit. Erst über die Eurotettung motzen, im Bundestag dann brav die Hand heben. Helmut Schmidt hat auch immer vor Masseneinwanderung gewarnt, Sarrazin natürlich auch, ist der SPD egal. Alle Parteien im Bundestag verdienen nicht ein lobendes Wort. ich zitiere stattdessen Herrn Höcke von der AfD: „51% AfD – 100% Abschiebung.“
    Dem Seehofer geht es nur darum Stimmen zu fangen damit Bayern sich weiter als Schleuser beteiligen kann.

    #132 LinksLiegenLassen

    ICELAND’S NATIONAL SUICIDE! More than 11,000 ignorant Icelanders offer their homes to illegal alien Muslim freeloaders, thugs, and potential terrorists

    In Island will aber keiner von denen leben.

  102. #123 WahrerSozialDemokrat (06. Sep 2015 21:36)

    #107 Frank256 (06. Sep 2015 21:16)

    „Ich habe nichts gegen Flüchtlinge, aber…

    Hmh. Ich persönlich habe eigentlich grundsätzlich was gegen Flüchtlinge!“

    Klasse!
    Man wird ja gleich von politisch korrekten Elementen angetatscht, wenn man „ja, aber“ auch nur denkt.

    Darum fing ich schon manchen Satz derart an: „Mir passen die ganzen Ausländer zwar nicht, aber der Ali ist ganz in Ordnung“ und so weiter. Verlogenheitskinnladen klappen da schnell mal nach unten.

  103. #141 DE-Versteher (06. Sep 2015 22:02)
    Horst Seehofer ist der einzige ernstzunehmende deutsche Politiker, der in diesem Wahnsinn noch klare Worte findet: „Das hält auf Dauer keine Gesellschaft aus“. Leider hat er in der Bundespolitik keinen großen Einfluss und kann auch nicht außerhalb Bayerns gewählt werden.

    Na dann bleibt nichts anders als das:

    Bayern kann es auch allein: Plädoyer für den eigenen Staat
    Gebundene Ausgabe – 17. August 2012 von Wilfried Scharnagl
    http://www.amazon.de/Bayern-kann-auch-allein-Pl%C3%A4doyer/dp/386995048X

  104. HOGESA DEMO AM SAMSTAG IN HH

    ist doch erstmal von der polizei verboten worden. jetzt heißt es warten, dass die gerichte das verbot kommende woche einkassieren, dann buche ich meinen flug (boykottiere deutsche bahn ab sofort konsequent).

    dann gehts richtig ab in HH!

  105. Fanatiker und Fratze Ramelow bringt Thüringen ganz, ganz viel Islam und ist mächtig stolz darauf. BRD 2015.

    Wenn man psychisch Großgestörte an die Macht lässt, kommt das dabei raus.

    Das Wahlverhalten sollte sich ab jetzt grundlegend ändern, ansonsten tschüß, Aufklärung, Säkularisierung, Demokratie, Gleichberechtigung, Rechtsstaat und innere Sicherheit.

    (Ich selbst habe diese verräterische Dreckspartei selbst auch noch vor wenigen Jahren gewählt. Ich habe kapiert: NIE, NIE WIEDER!!!!!!)

  106. @ #137 Achot (06. Sep 2015 21:53)

    Die Weißen brachten die Pferde nach Amerika!

    „“WIE DER INDIANER AUFS PFERD KAM

    (…)

    An Bord seines Schiffes brachte der spanische Eroberer Hernando Cortez zwölf Pferde mit in die „Neue Welt“. Anfangs betrachteten die Indianer die Tiere mit Scheu. Sie fürchteten sich vor diesen „großen Hunden“. Außerdem flößten ihnen die Reiter Furcht ein, was sich die Eroberer durchaus zunutze machten.

    Heute glauben Forscher, dass einige Tiere bei den Expeditionen der spanischen Eroberer Hernando Cortez und Vasquez de Coronado im 16. Jahrhundert verloren gegangen sind. Später sollen sich die Pferde in den Steppen von Arizona und Texas vermehrt haben. Dazu kam die gezielte Pferdezucht der Spanier. Auf ihren riesigen Farmen arbeiteten junge Indianer, die schnell lernten, mit Pferden umzugehen…““
    http://www.wasistwas.de/details-geschichte/wie-der-indianer-aufs-pferd-kam.html

  107. Rameloh begrüßt die Moslems mit: Inschallah –
    in š??a ll?h – wenn Allah es will!
    hat er denen gesagt! Damit ist bewiesen, dass sie Moslems einladen – die Islamisierung betreiben.
    In š??a ll?h wird von Moslems auf ein künftiges Ereignis bezogen und bedeutet: wenn Allah es will.
    Koran 18,23:
    Und sprich nie von einer Sache: „Ich werde es morgen tun“,es sei denn (du fügst hinzu): „So Allah will“, in sa allah.
    18,24:
    Und gedenke deines Herrn, wenn du dies vergessen hast, und sprich: „Ich hoffe, mein Herr wird mich noch näher als diesmal zum rechten Wege führen.“
    Wohl nach Saalfeld führen

  108. Nüchtern betrachtet, wenn dann alle Stricke gerissen sind, wird die Wahl der Linkspartei das beste Übel sein.

    Die „Linke“ wird traditionell autoritär herrschen und jedwede Unregelmäßigkeit in der untertänigen Bevölkerung (Volk gibt es ja nicht mehr, schon gar nicht als Souverän) nach chinesischem Vorbild tienamniesieren. Ist nicht schön, aber so werden wir Restdeutschen vielleicht noch von Negerbanden unbemordet auf das Ende in einer Seniorenbewahrungsstätte erleben dürfen.

    Schönen Abend – und im Idealfall funktioniertt gelegentlich die Kommentarfunktion hier wieder.

  109. #1 Heisenberg73 (06. Sep 2015 20:11)

    Das ist alles nur noch so bizarr, krank und peinlich, dass einem die Worte fehlen.

    Genau meine Meinung!!!

  110. Ramelow begrüßt die Moslem-Invasoren mit Inschallah, In š??a ll?h bedeutet „Wenn Allah will“
    Koran 18,23:
    Und sprich nie von einer Sache: „Ich werde es morgen tun“,es sei denn (du fügst hinzu): „So Allah will“.
    Koran 18,24:
    Und gedenke deines Herrn, wenn du dies vergessen hast, und sprich: „Ich hoffe, mein Herr wird mich noch näher als diesmal zum rechten Wege führen.“
    …diesmal nach Saalfeld führen.

  111. Genauso wie die Muslimbrüder früher gemeinsam mit Hitler kooperieren konnten, können die Islamisierer dieser Welt es heute mit Personen wie Ramelow, Gauck und Todesmerkel.

    Opfer sind diesmal nicht in erster Linie (in zweiter schon, darf ja nie fehlen) Juden, sondern Deutsche selbst.

    Geschichte wiederholt sich, wenn auch mit kleinen Abweichungen.

    Juden haben in den ersten Jahren im dritten Reich gehofft, es käme schon nicht so schlimm, Deutsche, vollkommen verdummt, hoffen heute ähnlich. Wobei man heute vielmehr absehen könnte, wenn man denn wollte, als damals, dank Internet und kritischer Literatur.

    Leute, wacht auf! Unsere Politiker müssen gestoppt werden. Irgendwie!!!! Das Politpack muss weg.

  112. Hier sind nur noch Geisteskranke am Steuer. Die Sozen – hier Oppermann – kündigte auf ARD an, wir müssen sie alle und noch mehr aufnehmen, denn wir müssen an unsere europäischen Werte glauben. Besoffene, kranke Hirne. Am schlimmsten die Landesverräter von den Sozen und von der grünen Kinderficker-Partei.

  113. #77 sportjunkie (06. Sep 2015 20:59)
    Nee mit den Rüpeln und Hohlköpfen von HOGESA will ich nichts zu tun haben da sind nur Provokateure die alles kaputt machen

  114. #127 ridgleylisp (06. Sep 2015 21:39)

    Die Welt gehört zur Springerpresse. Und die Springer, Friede, ist Merkels Busenfreundin. Genau wie die „BLÖD“ auch Springerverlag, hetzt „Die Welt“ ebenfalls gegen Flüchtlingsgegener.

  115. #103 op trt gewesen sein (06. Sep 2015 21:12)

    Und wenn man sich den Müll anschaut, steht fest, sie haben wirklich nur das Nötigste mitgenommen. 🙂

  116. Nee mit den Rüpeln und Hohlköpfen von HOGESA will ich nichts zu tun haben da sind nur Provokateure die alles kaputt machen

    war vor 6 monaten noch genau derselben meinung. inzwischen ist es fünf nach zwölf und ich würde sogar mit dem teufel zusammen aufmarschieren, um was zu ändern.

  117. #168 Lasse Samenstroem (06. Sep 2015 23:23)
    Und was genau soll HOGESA bezwecken? Glauben Sie das wenn die ein paar Sitzbänke und Telefonzellen zerhauen haben die Politik auf einmal verkündet das jetzt alles anders gemacht wird?? Das ist gefundenes Fressen für alle Medien

  118. @ralph steinadler: kann deinen standpunkt verstehen.
    ich denke mir nur: pegida hat es friedlich versucht und wurde letztlich doch in die nazi-ecke gedrängt, unmittelbar für die brandanschläge verantwortlich gemacht etc.
    medien und politik haben doch schon ihre schwersten geschütze abgefeuert, was soll es noch schlimmer werden?
    vielleicht muss man den politikern direkt vor augen führen, dass wir auf eine gesellschaftliche spaltung zusteuern, die sich in gewaltorgien von allen seiten äußern wird. je früher sie es merken, desto besser.

  119. Da fehlt noch was in der Diskussion. Ich sehe bis jetzt noch keine Möglichkeit den Strom zu stoppen, da müßte ein eiserner Vorhang her, Natodraht und Zaun genügt nicht.
    Irgendeiner hat mal gesagt: Zitat/Das einzige das ein Araber versteht ist ein aufgepflanztes Bajonett./Zitat ende.

    Genau das geht aber gar nicht hier und jetzt, abgesehen davon das man niemanden finden wird der sich mit dem Bajonett hinstellt.

    Eine Mauer bauen geht auch nicht….faktisch haben die Politiker erkannt sie können es nicht verhindern, darum profilieren sie sich lieber statt „Verantwortung“ zu übernehmen für ein unmögliches Unterfangen.

    WIE SICHERT MAN EINE GRENZE?….rein praktisch.

  120. Ramelow?
    War das der Politiker, der in seiner Willkommensrede sagte: „Wir sind glücklich, dass Sie lebend hier angekommen sind.“ ?
    Die Menschen haben wirklich noch mal Glück gehabt…
    Sie sind dem Kriegsland Österreich lebend entkommen,
    in dem der Terror herrscht…
    Man, man, man.

  121. Bizarr. Über Deutschland bricht eine der größten Krisen seit 1945 herein, und geistig Verwirrte wie Bodo Ramelow begrüßen die Masse der „Flüchtlinge“ wie Heilsbringer.

  122. #171 Capt.
    Die DDR konnte es.
    Das einzige, was hier dazu fehlt, ist der politische Wille.
    Gummigeschosse und Tränengas würde sich in kürzester Zeit genauso herumsprechen, wie Hartz 4 für die gesamte islamische Welt.
    Unsere Politpfeifen sind nicht machtlos, sondern hirnlos und/oder korrupt. Sie wollen es so.

  123. #132 LinksLiegenLassen (06. Sep 2015 21:43)

    ICELAND’S NATIONAL SUICIDE! More than 11,000 ignorant Icelanders offer their homes to illegal alien Muslim freeloaders, thugs, and potential terrorists
    ——————————————————

    Die wollen doch immer nur in die Städte wo sie ihr kriminelles Gemüt austoben können!

  124. #168 Lasse Samenstroem (06. Sep 2015 23:23)
    Nee mit den Rüpeln und Hohlköpfen von HOGESA will ich nichts zu tun haben da sind nur Provokateure die alles kaputt machen

    war vor 6 monaten noch genau derselben meinung. inzwischen ist es fünf nach zwölf und ich würde sogar mit dem teufel zusammen aufmarschieren, um was zu ändern.
    —————————————————–

    Ich auch!
    —————————————————–

    #169 Ralph Steinadler (06. Sep 2015 23:27)
    #168 Lasse Samenstroem (06. Sep 2015 23:23)
    Und was genau soll HOGESA bezwecken? Glauben Sie das wenn die ein paar Sitzbänke und Telefonzellen zerhauen haben die Politik auf einmal verkündet das jetzt alles anders gemacht wird?? Das ist gefundenes Fressen für alle Medien
    —————————————————

    Na und? Politik und LÜGENMEDIEN reagieren ja nur auf Visuelles. Und was ist das im Vergleich zum kommenden Bürgerkrieg? Dann wird es nämlich unheimlich krachen, und dann wird es erst richtig ungemütlich in DE werden.

  125. Das Staats-TV übt sich seit 3 Wochen in Gehirnwäsche.
    Ist Ramelow auch Atlantiker und Bilderberger?

    Gerade TTT, eine Weile nicht gesehen, die Sendung ist komplett gedreht worden.

    Es ist irre, was bei uns abgeht.

  126. Der galoppierende Wahnsinn…

    „Liebe Araber, bitte kommt unserem postgermanischen Selbstauslöschungswunsch nach, und holt auch all Eure Landsleute hinterher. Wir heißen Euch zur Vollstreckung herzlichst willkommen. Findet auf unseren Frauen Platz, nehmt unserem Lebenraum in Anspruch, boxt unsere Kinder tot, laßt Euch vom doofen Hofstaat BRD bedienen, breitet Euch nach Belieben in unserer Heimat aus, nehmt was Ihr wollt, fühlt Euch als die neuen Herrn in unseren Breiten ganz zuhaus und sauwohl. Wir sind nur Linke, wir sind nichts. Wir sind der Abschaum und Dreck der Welt, der anderen das Geld, das er nicht erwirtschaftet hat, in den Hintern stopft, und froh und glücklich ist, wenn seinem Land davon möglichst nichts übrig bleibt, und es ihm deshalb so richtig beschissen geht. Bitte ermordet endlich unsere nichtswürdige Faschistenkultur und Population durch Eure dauerhafte Präsenz und Bereicherung, wir sind leider zu feige, selber aus dem Fenster zu hüpfen, und überlassen es Euch, uns an den nächsten Baukran zu knüpfen. Inschallah!“

  127. Abbruch am Nachmittag
    Spendenübergabe in Hesepe endet im Chaos – Sechs Verletzte

    Hesepe. Es sollte ein großes Zeichen der Mitmenschlichkeit werden, doch es endete im Chaos: Die Polizei ordnete am späten Freitagnachmittag den Abbruch einer Spendenübergabe an der Flüchtlingsunterkunft in Bramsche-Hesepe an. Sechs Menschen wurden verletzt.

    Von Björn Dieckmann und Meike Baars

    Ergys ringt nach Worten. Frauen scharren sich um ihn, einige mit Kindern auf dem Arm. Der junge Dolmetscher Ergys soll ihnen erklären, warum sie gerade leer ausgegangen sind. Warum die Spendenaktion abgebrochen wurde, ohne dass sie etwas Winterkleidung oder Spielzeug ergattern konnten. Dem jungen Mann steigen Tränen in die Augen. „Scheiße“, sagt er. „Wir wollten doch nur helfen.“ (Hier gibt es den Liveblog aus Hesepe zum Nachlesen.)

    Eine der größten Hilfsaktionen in Hesepes Geschichte

    Vor zwei Jahren lebte Ergys, der seinen Nachnamen nicht sagen will, selbst als Flüchtling in der Heseper Einrichtung. Inzwischen macht er eine Ausbildung und hat das geschafft, von dem viele hier in Hesepe träumen: Er kann sich Dinge des täglichen Bedarfs eigenständig leisten.

    Am Freitag sollten auf dem Gelände der Erstaufnahme-Einrichtung für Asylbewerber Spenden direkt an Flüchtlinge übergeben werden: Decken, Winterkleidung, Spielzeug, Fahrräder. So hatte es sich die „Flüchtlingshilfe Hesepe“ überlegt, für die Ergys als Übersetzer eingesprungen ist. So war es mit Einrichtungsleiter Conrad Bramm besprochen. Erst vor gut einer Woche war die Initiative auf Facebook gegründet worden, gewann rasend schnell „Likes“ und erlebte eine riesige Unterstützung – bei den Sammelaktionen in Quakenbrück, Bersenbrück und Osnabrück, aber auch in der Logistik. Es hätte eine der größten Spendenübergaben werden können, die Hesepe in den vergangenen Jahren gesehen hat.

    Fassungslos am Parkplatz

    Dass sie womöglich nicht reibungslos laufen würde, war hingegen am Freitag schon früh zu erahnen: Noch bevor die Aktiven der „Flüchtlingshilfe Hesepe“ überhaupt vor Ort waren, wurde der mit Fahrrädern und kleinen Paketen beladene Anhänger einer Bramscherin regelrecht geplündert. Die Frau wusste von der geplanten Aktion nichts und wollte ihre Spenden am Eingang zum Gelände der Landesaufnahmebehörde (LAB) abgeben. Doch so weit kam sie nicht. Fassungslos verließ sie den Parkplatz und musste ihren kleinen Kindern erklären, was gerade vorgefallen war.

    Spendenübergabe noch vor dem Gelände

    Hier, auf dem Parkplatz, musste dann auch – anders als zunächst geplant – die Spendenübergabe der „Flüchtlingshilfe Hesepe“ stattfinden. Die Polizei war früh vor Ort, die Beamten untersagten offenbar den Zutritt zur eigentlichen Asylbewerber-Unterkunft. Also der Parkplatz.

    In zwei Halbkreisen stehen sich Helfer und Flüchtlinge hier am Nachmittag gegenüber. Hand in Hand. Als es losgeht, brandet Applaus auf. Die Lkw, vollgepackt mit Kleidung, Babysachen und Spielzeug, fahren einzeln vor. Dolmetscher und Dutzende Helfer sind im Einsatz. In Ketten werden die Hilfsgüter weitergereicht. Flüchtlinge treten vor, um die Spenden entgegenzunehmen. Kinderlächeln, als es Bonbons gibt.

    Doch Aufregung, als die Laderampe des ersten Lasters geschlossen wird. Die Helfer versuchen, zu beschwichtigen: Keine Sorge, das war noch längst nicht alles. Dutzende weitere werden folgen. Die Stimmung ist aufgeheizt, aber den Helfern ist klar: Diese Menschen treibt nicht die Gier, sondern die nackte Armut – und deshalb die Sorge, leer auszugehen. Immer wieder kommt Unruhe auf. Immer wieder drängen wartende Flüchtlinge zu nah an die Helfer und an die Waren heran. Die Dolmetscher fordern sie auf, sich hinzuhocken, um Ruhe in die Menge zu bringen. Das klappt aber nur für eine kurze Dauer.

    Die Stimmung kippt

    Lautsprecherdurchsagen, beruhigende Gesten, immer wieder Unterbrechungen: Anne Seggelmann, die die Facebook-Hilfsinitiative mit ins Leben rief, dringt nicht mehr zu den Flüchtlingen durch. Ihre Stimme ist heiser. Sie kann spüren, dass die Stimmung kippt.

    Die Freiwilligen wissen sich kaum noch zu helfen: Kleidungsstücke und Süßigkeiten werfen sie einfach in die Menge. Oder sie schütten Kartons und Tüten am Parkplatzrand aus. Sofort stürzen sich Flüchtlinge auf die Sachen.

    Auf dem Parkplatz gibt es irgendwann kein Halten mehr: Gruppen von Hilfsbedürftigen werden zurückgedrängt, andere drängeln sich vor. Die Laderampe eines Lkw wird geschlossen, weil sich die Unterstützer der „Flüchtlingshilfe Hesepe“ dort selbst in Sicherheit bringen müssen.

    Polizei und Organisatoren einigen sich auf einen Abbruch. Der Helferbus fährt vom Gelände, die Transporter reihen sich dahinter ein. Die meisten Lkw sind noch voll beladen.

    Sechs Verletzte

    Gegen 17.15 Uhr fordert die Polizei Verstärkung an. Zu spät, um zu verhindern, dass die Situation eskaliert. Asylbewerber gehen aufeinander los, greifen sich gegenseitig an. Hintergrund sind offenbar auch Konflikte zwischen den Flüchtlingsgruppen. Albanern und Syrern greifen sich an. Mindestens sechs Menschen werden an dem Abend verletzt, darunter ein Polizist. Die Helfer bleiben unversehrt.

    Während auf dem Außengelände der Aufnahme-Einrichtung recht schnell Ruhe einkehrt, gehen die Auseinandersetzungen innen weiter. Einsatzwagen der Polizei jagen aufs Gelände – an fassungslosen Helfern der „Flüchtlingshilfe Hesepe“ vorbei. Einige von ihnen haben Tränen in den Augen.

    Prall gefüllte Transporter düsen wieder ab

    „Das haben wir uns so nicht vorgestellt“, sagt Katrin Silbereisen später am Telefon. Noch immer ist die Mitinitiatorin der Hilfsaktion da in Hesepe und spricht mit den Flüchtlingen. „Wir hoffen, dass wir die Spenden noch verteilen können. Sie werden ja so dringend gebraucht“, sagt sie. Was die Eskalation herbeigeführt hat, was genau passiert ist an diesem Nachmittag – dazu möchte sie nichts sagen.

    Was bleibt übrig von diesem Tag? Bis zum Rand gefüllte Transporter. Hunderte Kisten und Tüten, die nun vorerst in Quakenbrück verstaut werden müssen. Helfer, die Gutes tun wollten, und nicht durchdrangen. Und Flüchtlinge, die einen Blick auf Hilfsgüter werfen durften, die sie bitter nötig hätten. Und die dann einfach wieder weggekarrt wurden.

    4 Kommentare
    Ralf Püschel
    Ralf Püschel
    Vor 2 Tagen

    Wir haben unser Auto noch leer bekommen. Es war abseits geparkt und wir konnten dort in Ruhe auf die Wünsche der Flüchtlinge eingehen. Sie waren höflich und dankbar und so hat es beiden Seiten geholfen. Es müssten Zelte weise Listen erstellt werden was gebraucht wird und dann werden die Zelte direkt beliefert. Koordiniert von einem Verantwortlichen der Stadt. Ich glaube nicht das so eine Aktion wie heute noch einmal erlaubt wird. Es war so traurig diese vielen frierenden Menschen vor sich zu haben, die LKWs voll bis unter das Dach und man konnte es nicht mehr los werden.
    Antworten

    Michael Normann
    Michael Normann
    Vor 1 Tag

    Es ist Schade das die Aktion so enden musste. Es zeigt aber, was für eine Not und Bedürfnis diese Menschen haben. Ohne irgend etwas, in einem fremden Land, der Sprache nicht mächtig und die Angst wieder abgeschoben zu werden. Und dann gibt es Menschen die diese Eskalation als Bürgerkrieg mitten in Deutschland bezeichnen. Für mich zeigt es nur was für einen Druck diese Menschen haben.
    Und es zeigt wie gut es mir geht, eine Wohnung, Arbeit und sonst alles was man zum Leben braucht. Für mich ist das selbstverständlich, für die Flüchtlinge nicht mehr.
    Und deswegen muss Europa sich langsam einig werden wie sie diese Krise meistern können. Und so tun als ginge uns diese Krise nichts an geht auch nicht.
    Antworten

    Sven Heinrich
    Sven Heinrich
    Vor 1 Tag

    Mein Gott, so wird mit meiner Spende umgegangen! Ich fasse es nicht. Wenn man merkt, dass die Stimung kippt, kann man unmöglich anfangen, Kartons auszukippen. Sind da nur Laien am Werke? Keine Experten, wie man mit so einer Menschenmenge umgeht? Kein Wunder, dass sich alle darauf stürzen und jeder versucht noch was abzubekommen. Wenn es was für umsonst gibt, dann benimmt sich selbst der nicht in notleidende Deutsche genauso! Das ist eine Eigenart des Menschens!

    Es ist erschreckend, dass die Verantwortlichen so naiv vorgagangen sind. Es ist ein weiterer Beweis, dass der deutsche Staat mit der Flüchtlingsproblematik total überfordert ist. Insofern ist es verantwortungslos gegenüber der deutschen Bevölkerung, immer mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Der Staat bekommt es ja nicht mal hin, gesammelte Spenden, gerecht und gesittet unter den Flüchtlingen zu verteilen. Eine Schande für die deutsche Politik, für die Behörden, für die Verantworlichen.

    Ich werde nichts mehr an Sammelstellen abgeben. Bestenfalls übergebe ich die Sachen den Flüchtlingen persönlich! Gleichzeitig sehe ich mit großer Sorge, wie es weitergeht, wenn immer mehr kommen. Es eskaliert jetzt schon. Wenn erstmal der Winter kommt, wer rettet die Flüchtlinge vor dem erfrieren? Oder werden sie sich selbst überlassen? Dann ist doch klar, dass sie sich in der Not auch zu kriminellen Verhalten verleiten lassen!
    Antworten

    Claudia Höner zu Siederdissen

    Danke für den Bericht. Sehr schade. Ich denke, die nächste Spendenaktion wird anders durchgeplant. Aus dem Fehler kann man lernen. Ich finde es toll, dass so viel gespendet wurde!
    Antworten

    http://www.noz.de/lokales/bramsche/artikel/613352/spendenubergabe-in-hesepe-endet-im-chaos-sechs-verletzte#gallery&54700&0&613352

  128. Bleibt hier – inschala – ich glaube ich Spinne!!! Wenn man das nicht sehen würde, würde man es nicht glauben. Gut, dass es diese Medien gibt, die diesen Wahnsinn festhalten. Damit sie dann auch zur Verantwortung gezogen werden können. Wenn sich der Wind dreht. Ich hoffe es gelingt ihnen nicht das Grundgesetz so zu ändern, damit sie ihre Taten, ihren Rechtsbruch und Volksverrat im Nachhinein legitimieren. So geht jedenfalls VERRAT am VOLK! Und die die Klatschen sind bestellt. Ich nenne das „bestellte Bilder“ für die Medien. Das ist eine riesen Manipulation. Bestellte Bilder wo man hinsieht. Was sagt er … es ist der schönste Tag seines Lebens? Wenn man es nicht Sehen und Hören würde…. man würde es nicht glauben. Es ist so unfassbar. Ich hoffe aber damit, dass jetzt den Menschen in unserem Lande ein Licht aufgeht.

  129. Hallo @WahrerSozialDemokrat.

    Ich habe nichts gegen Flüchtlinge, aber … Lesen Sie sich bitte mal durch was ich geschrieben habe und damit meine.

    Die Anspielung auf diesen Clan, der letztendlich nur gelogen und betrogen hat, einen ganzen Stadtteil terrorisiert und die Justiz verspottet. Der Rest von dieser Sippe, die davor gekommen ist, 60er Jahre und die noch kommen werden, zeigt auf wohin der zug fährt.

    Der Herr Ramelow und andere Politiker soll sich mal umschauen was dieser Multikulti Scheiß + Toleranztraining über die Medien, der Deutschen Bevölkerung letztendlich gebracht hat. Islamunterricht, Moscheebau, Menschen, die sich nicht anpassen wollen,
    Parallelgesellschaft, etc., pp.

    Dass sich diese Moslems überwiegend junge Männer mit Allahu akbar geschrei am Bahnhof gut integrieren lassen, wage ich zu bezweifeln. Die sich gut integriert haben, die zähle ich mal an einer Hand ab, wissen Sie was ich damit sagen möchte. @WahrerSozialDemokrat.

    Was soll es, die Moscheen sind schon da, der Islamunterricht ist angekommen, ein Koranverteiler steht gleich nebenan, eine Intoleranz uns gegenüber (kuffar) ist schon lange gegeben.

    Das schöne ist:
    die Bevölkerung steht am Bahnhof und bejubelt die Neuankömmlinge wie Poop Stars, und verteilen Äpfel und Birnen, die Politiker Reden nur noch dummes Zeug, die Wirtschaft reib sich die Hände und freut sich über die vielen neuen Fachkräfte, sry,… diesem Land ist nicht mehr zu helfen.

    Nochmal:
    ********************************************
    …… wird das Problem nicht mehr los. Viele der Flüchtlinge vernichteten nach der Ankunft in Deutschland ihre Pässe, um ihre Herkunft zu verschleiern. Solange die Herkunft nicht geklärt ist, gelten sie als staatenlos, müssen geduldet und können nicht abgeschoben werden.
    *************************

    Schönen Abend noch,

  130. Auf dem StartScreen von dem Video hier im Beitrag steht der Ramelow da, richtig wie so ein selbstgefälliger SED-Bonze. Fehlen nur noch paar grinsende Kinder mit Blumensträußen daneben…

  131. „Wenn erstmal der Winter kommt, wer rettet die Flüchtlinge vor dem erfrieren?“
    Nur keine Sorge,die Zwangsgebührensender fangen am Donn. mit Herrn Beckmann an die Millionen einzusammeln,dann gibt’s auch was warmes zum Anziehen und die zweite Welle wird dann zur Weihnachtszeit gestartet,da sind die Herzen, äh , Portemonnaies weit offen…

  132. #15 NVA (06. Sep 2015 20:20)

    Achtung Achtung! Alle einsteigen!
    Das Narrenschiff Deutschland nimmt langsam Fahrt auf.
    ____________

    langsam nahm es 1968 fahrt auf, nun ist es eher ein bugatti veyron bei vollgas mit vollidioten am steuer.

  133. Ich weiss noch nicht wie viele Klapsmühlen an diesem Wochenende ihren Insassen Ausgang gewährt haben um an den Refugee welcome Veranstaltungen teilzunehmen. Aber ich hoffe die haben ,zu unserer Sicherheit, alle wieder eingefangen

  134. soeben bei welt-online aufgepickt.
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146087552/Die-deutsche-Hilfsbereitschaft-kann-Europa-veraendern.html

    >>>Die deutsche Hilfsbereitschaft kann Europa verändern
    Der Umgang Deutschlands mit Flüchtlingen hat Signalwirkung. Aber jetzt kommt die harte Arbeit: Staat, Bürgern und Neuankömmlingen wird eine gigantische Integrationsleistung abverlangt.<<<
    Von Jörg Eigendorf Chefreporter / Mitglied der Chefredaktion
    ——————————————-
    man beachte die wortwahl des autors: "gigantische integrationsleistung" klingt schon sehr nach "endsieg" und mit "abverlangt" auch nach nötigung.
    dieses wochenende waren es 10.000 (zehntausend!) neuankömmlinge. wieviele werden es am nächsten wochenende sein? was haben wir bloß falsch gemacht, dass die lange friedens- und wohlstandsperiode nun so abrupt zu ende geht. und ich begreife nicht, wie der typ aus der chefredaktion noch lächeln kann, wenn er doch selbst erkannt hat, dass hunderttausende nachdrängen. da fällt mir nur noch reinhard mey mit seinem narrenschiff ein… gute nacht
    https://www.youtube.com/watch?v=8Lz_qPvKCsg

  135. Soso. Für den Rammelfloh ist das also „der schönste Tag in seinem Leben“.

    Da kann ich nur sagen: Was für ein beschissenes Leben, muss dieser Mann gehabt haben.

    Er könnte einem fast leidtun, wenn er nicht so gefährlich, für die geistig Gesunden wäre.

  136. Ick gloobe die Politiker sind allesamt nur noch geisteskrank. Und wenn ich obige Bilder sehe, ja dann weiß das die Facharbeiter allesamt eine gute Ausbildung haben, gut von ihren Eltern erzogen worden sind, besonders in den Tugenden Sauberkeit, Reinlichkeit und Dankbarkeit.
    Hat zufälligerweise am Sonnabend die Goldene Henne auf mdr gesehen???
    Ja/Nein??????
    Ehrlich nichts versäumt. Ein politisches Propagandatheater,unterstes Niveau, mit Witzen von Herrn Olaf Schubert das es einem grauste. Natürlich fehlte nicht Heidenau und das Asylantengesindel, was allein am Wochenende mit 7000!!!!!!!! zu Buche schlug. Und die Blöd-Deutschen tanzten und sangen denen Lieder.
    Die Dankbarkeit unserer Fachkräfte wird nicht lange auf sich warten lassen.

  137. #33 WoistunsereMacht (06. Sep 2015 20:29)
    I like to learn Arabic und learn how to cook arabic food.
    Ohhhh Mädel, du wirst ganz andere Sachen auf arabisch lernen…

    Yes, how to foock an arabic cock.

  138. Die Industrie und Wirtschaft braucht billigere Arbeitssklaven.Sogenannte Politiker waren und sind Marionetten der Industrie.Der Linke da oben hat ganz bestimmt ein dickes Konto.

  139. @ #198 Istdasdennzuglauben (07. Sep 2015 06:01)

    Als WAS sollen die denn arbeiten? Als Rosenverkäufer? Als Spüler?
    Mehr ist doch nicht drin. Die Berufswelt ist ja für uns Einhemische schon hart!!! Mit DEUTSCH als Muttersprache.

    Denk mal nach.

  140. #168 Lasse Samenstroem (06. Sep 2015 23:23)

    Nee mit den Rüpeln und Hohlköpfen von HOGESA will ich nichts zu tun haben da sind nur Provokateure die alles kaputt machen

    war vor 6 monaten noch genau derselben meinung. inzwischen ist es fünf nach zwölf und ich würde sogar mit dem teufel zusammen aufmarschieren, um was zu ändern.

    Ralph Steinadler hat da schon recht. Widerstand und Kritik ja, aber mit bitte Verstand und einer durchdachten Strategie. Randale und Vandalismus mit Bomberjacke und Bierflasche in der Hand bewirkt genau das Gegenteil von dem, was man erreichen will. Bei der AfD hat man es ganz deutlich gesehen. Sie waren auf einem guten Weg, haben immer mehr Zuspruh in der Bevölkerung gefunden. Damit war es aber schlagartig vorbei, als immer mehr rechte Strömungen versucht haben, Einfluss auf die AfD zu nehmen.

    Man muss endlich einen Grundsatz begreifen: Große Teile der Bevölerung stehen der Masseneinwanderung sehr kritisch gegenüber. Diese Leute waren auch gerne bereit ihre Stimme der AfD zu geben. Aber sobald Rechtsradikale die Bewegung infiltrieren wirkt das wie hochdosiertes Gift, der Zuspruch ebbt ab und die Wähler verweigern die Gefolgschaft.

    Wir brauchen eine vernünftige politische Alternative. Konservativ ja. Rechtsextrem nein.

  141. Ich glaube auch nicht, dass das normale Bürger aus München und anderswo sind, die spontan zu den Bahnhöfen laufen, um in irrationalem Willkommensjubel auszubrechen.
    Aber, wo kommen diese Jubelperser her und was ist ihre Motivation?
    Von den Parteien organisiert?
    Von Pro Asyl oder anderen Organisationen?
    Und diese Bilder gehen um die Welt. Oh man! 🙁
    Was denken die anderen Länder, die diese Typen sehen?
    Ich hoffe, die wissen, dass die Mehrheit der Deutschen nicht so strunzdoof ist, wie die Bahnhofs-Jubler.

  142. Auf arabisch begrüsst. Typische deutsche Arschkriecherei. Dann fahren die unter Garantie alle schwarz mit der Bahn und hinterlassen die Bahn unter aller Sau.
    Da wird über die Fussballanhänger geschimpft und auch andere Reisegruppen. Wenn die einen Sonderzug so hinterlassen hätten, wäre das in der Zeitung zu lesen.
    Aber es darf eben nicht sein, was nicht darf.
    Die Refugees sind alle gute Menschen.

    Gestern in einem Gespräch stellten wir fest, dass erst wenn die da oben leiden, sich etwas ändert. Also müssen denen die Refugees in den Garten oder ins Haus gesetzt werden oder das Volk offnen Widerstand gegen die an oben bewerkstelligen. Denn so lachen Ramelow und Kumpanen uns doch in ihrem Kämmerlein aus.
    Denen müssen doch Tränen kommen ob der Dummheit der Deutschen Volkes.

  143. #95 gonger

    Leider stimmt Deine Aussage nicht. In Hamburg-Altona, wo der EC 174 aus Budapest endet (über Tschechien !!) werden die „Flüchtlinge begrüsst und empfangen wie Rockstars.
    Die „Flüchtlinge“ sind ausdrücklich erwünscht.
    So ist nun mal die Realität.

    Haben Sie diese „Realität“ mit eigenen Augen gesehen oder nur dem (Regional-)Fernsehen entnommen? Aber selbst wenn die Bilder nicht gestellt sein sollten: Den etablierten Parteien und Organisationen, großzügig mit Steuergeldern gepampert, dürfte es gerade in großen Städten wie Hamburg nicht schwerfallen, ein paar Hundert Leute zu mobilisieren, die sich auf den Hauptbahnhof stellen und den einfahrenden Zügen zujubeln. Dazu reichen ja schon die Bewohner der Roten Flora und ihr Umfeld aus.

  144. #204 Jens Eits (07. Sep 2015 07:52)

    Mit diesem Gerede von Vernunft und Abgrenzung gegen Rechts hält man uns nur ruhig.

    Nun gut, wenn die Leute meinen, daß die „Rechten“ schlimmer sind als die Invasoren. Dann sprechen wir uns in einem Vierteljahr.

    Nur eins ist sicher, die Politiker, die diese Invasoren willkommen heissen, gewinnen Zeit.

    Daß man so dumm sein kann, hätte ich nie gedacht.

  145. Wäre ich nicht deutsch gesinnt , würde ich den Thüringern , die diese Drecksparteien gewählt haben , weitere Millionen Moslem-Okkupanten wünschen . Das einst so schöne Thüringen verkommt zukünftig zu einem Okkupanten-Ghetto.
    Sollen sie ernten , was sie gesät haben .

  146. #209 Ezeciel (07. Sep 2015 11:17)

    #204 Jens Eits (07. Sep 2015 07:52)

    Mit diesem Gerede von Vernunft und Abgrenzung gegen Rechts hält man uns nur ruhig.

    Nun gut, wenn die Leute meinen, daß die „Rechten“ schlimmer sind als die Invasoren. Dann sprechen wir uns in einem Vierteljahr.

    Nur eins ist sicher, die Politiker, die diese Invasoren willkommen heissen, gewinnen Zeit.

    Daß man so dumm sein kann, hätte ich nie gedacht.

    Mich kotzt die aktuelle Lage genauso an wie jeden anderen hier auch. Aber Schlechtes mit Schlechtem bekämpfen zu wollen ist keine Lösung mit Aussicht auf Erfolg.

    Warum ist die AfD nach ihrem Höhenflug so abgesackt? Warum hat die NPD bundesweit nie richtig Fuß fassen können?

    Die breite Masse der Bevölkerung will das nicht. Sie wollen auch nicht mit Asylforderern geflutet werden, aber sie wollen ebenso wenig, dass Rechtsradikale an die Macht kommen.

    Du kannst gerne eine rechte Partei gründen wenn du meinst, dass sei das richtige Rezept gegen den Asylbewerberstrom. Aber du wirst feststellen, dass du bei der nächsten BTW 2017 sang- und klanglos unter der 5%-Hürde untergehst, trotz bis dahin sicher schon 3-4 Mio. Asylforderer im Land, trotz gestiegener Migrantenkriminalität, trotz zigtausende nicht integrierfähige und auf dem Arbeitsmarkt unvermittelbare Analphabeten, die für den Rest ihres Lebens auf den deutschen Sozialstaat angewiesen sind.

    Mich frustriert das genauso wie dich auch. Aber trotz diesem Frust muss man versuchen nicht die Nerven zu verlieren und einen kühlen Kopf zu bewahren. Hitzköpfige Schnellschüsse sind jetzt nicht gefragt, sondern ein gut überlegter Plan mit Hand und Fuss, und vor allen Dingen ohne Gewalt und ohne dumpfe rechte Parolen.

  147. #206 Scharnhorst-Nordstadt (07. Sep 2015 09:20)

    Ramelklo und wie Sie alle heißen, sind verachtenswerte Apparatischik-Gestalten aus der untersten Schublade. Das einzige was uns noch retten kann, ist diese Politvasallen mit radikalen Mittel aus sämtlichen Ämtern zu entfernen. Ceausescu hat auch bis zum Schluss geglaubt das Volk würde Ihn lieben!

  148. Ein Ministerpräsident überreicht Klopapier an Moslems, der Lacher schlechthin. Bei denen ist Wasser üblich, Herr Rammelo, das müßten Sie eigentlich wissen, als Moslemversteher.

  149. In dem Satz war die Kapitulation ! –> „Bleibt hier, findet eure Ruhe“

    Ramelow – Wieviel hat Dir der Teufel für deine Seele gezahlt…… ?

  150. Ungarische Medien berichten zunehmend von der Wut der Ungarn auf die „Wanderer“, die von den Ungarn liebevoll gesammelten Lebensmittel in den Dreck geworfen, weggeschmissen und mit Füßen getreten haben. Manche Ungarn haben das tatsächlich vom eigenen Mund abgespart.
    Die Wanderer sind aggressiv, fordernd, laut, dreckig und gewalttätig. Unsere Gesetze und Verhaltensregeln gehen ihnen am Arsch vorbei. Schliessöich wurden sie von MUTTI alle nach Packistan eingeladen.
    Alternativlos, ungeprüft, unkontrolliert, grenzenlos, ahnungslos…
    Der nächste Krieg in Europa wir wieder von deutschem Boden ausgehen. Gegen die Verräter und gegen den Islam.
    Danke liebe Frau Merkel!

  151. Es freut mich, dass die Kommunisten endlich zu Gott gefunden haben – auch wenn es nur der Gott der Moslems ist.

  152. Ramelow sieht immer noch aus wie ein Stasi.
    das Kommunismusziel den Kapitalismus zu zerstören verfolgt er anscheinend immer noch?

    Mauerschützen bleiben Mauerschützen

  153. Eigentlich ist diese Euphorie der Gutmenschen typisch Deutsch. Wir jubeln unseren Henkern auch noch zu (wie in München), wir begrüßen unsere Henker in ihrer Landessprache, und – sollten die Invasoren sich weigern, Deutsch zu lernen – stecken ihnen nach 30 Jahren auch noch einen Dolmetscher auf Steuerkosten in den Arsch. Was für Dreckschweine diese „traumatisierten“ „Kriegsflüchtinge“ sind, sah man gestern in der Tagesschau, die Bilder von einer Bahnstrecke in Ungarn zeigten. Haben ihren Müll einfach in die Wallapampa geworfen, fühlen sich also schon wie zu Hause. Da fragt man sich, WER hier eigentlich das Pack ist.?.

Comments are closed.