Versammlung1„Türkiye“ und „Allahu akbar“  hallte es durch die Nürnberger Innenstadt. Grund dafür war eine Kundgebung, formell gegen die PKK gerichtet, aber gleichzeitig eine Demonstration der Stärke und Macht. Die Kernaussagen der Kundgebung sind einfach und griffig: „Türkiye“ und „Allahu akbar“ sowie „PKK Hurensöhne“, „PKK Kindermörder“ und „PKK Terroristen“.

Wir haben definitiv ein Problem. Hier wird die Transformation Deutschlands in ein islamisches Land sichtbar. Interessant ist die Mischung von sexy jungen Frauen, bis hin zur Vollverschleierung. Der Anteil an Jugendlichen ist sehr groß. Gesetze scheinen auch nicht zu gelten. Demonstranten waren unter anderem in voller Ledermontur, mit Helmen, einige hatten Stöcke oder Gerten dabei. Und über dem ganzen Geschehen immer wieder der Ruf „Allahu akbar“ .

Völlig ungeniert wurde der „Wolf“ gezeigt. Dieses Handzeichen entspricht in etwa dem, als würden Deutsche den Hitlergruß zeigen.

Wolfsgruß

Auch von der Bühne wurde der nationalfaschistische Gruß der Grauen Wölfe gezeigt:

nuernberg_wolf

Zumindest auf einem Plakat war auch ein versöhnlicher Gedanke zu sehen:

nuernberg_graue_woelfe

Zu den befürchteten Ausschreitungen zwischen Türken und Kurden kam es während der Veranstaltung nicht. Der sonst so aggressive Widerstand der Antifa gegen rechts, war im Falle der rechtsradikalen Wölfe geradezu armselig:

Auch die Antifa-Fotografen, die sonst jedem aufrechten Patrioten die letzte Falte aus dem Gesicht fotografieren, glänzten weitgehend durch Abwesenheit.

Die hier demonstrierenden „Mitbürger“ gelten vermutlich zum Großteil als deutsche Staatsbürger und auf den ersten Blick könnte man denken, dass es sich um die vielgepriesenen „gut Integrierten“ handelt, aber sie zeigen deutlich, dass sie das mitnichten nicht sind.

Ein Teil der Demonstranten war eindeutig gewaltbereit und sehr leicht zu provozieren:

Dass es zu keinen Auseinandersetzungen kam, ist nicht den friedfertigen Wölfen zu verdanken. Sondern dem, dank der guten Polizeiarbeit, Fernbleiben von potentiellen Gegnern. Erschreckend war aber die Teilnahmslosigkeit der deutschen Bevölkerung.

Veranstaltung1

Die Menschen waren in keinster Weise informiert, wer da demonstrierte und es interessierte sie auch nicht. Nur das Unbehagen war vielen anzusehen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

74 KOMMENTARE

  1. Es waere wohl langsam an der Zeit dass es Deutsche Fahnen sind die da in dieser Anzahl und Fuelle wehen.
    Oder ist die Deutsche Fahne schon verboten, man weiss ja nie, Merkel schmeisst sie jedenfalls einfach so in die Ecke, aber Merkel will ja auch ein „anderes Deutschland“!

    Mir scheint die Deutschen werden in ihrem eigenen Land nur noch geduldet weil sie arbeiten und Steuern zahlen.

  2. Merkel sagt ja „Wir(!!!) schaffen das!“ (wenn wir noch ein paar Millionen Afrikaner und Araber nach Deutschland bringen).

    Oben (siehe Artikel) ist der Beweis, dass es nicht klappt! Sie leben hier seit Jahrzehnten und das Ergebnis ist „Allah Akbar“.

    Merkel, warum sollen wir neue Probleme ins Land holen? Wie wäre es damit erstmal Rütli-Schulen und unsere Söhne bei der Isis verhindern?

    Und wenn das klappt, dann kannst du vors Volk treten und sagen „Wir haben es geschafft!“.

    Vor ein paar Jahren hat sie doch selbst gesagt „Multik-Kulti ist tot“.

    Wir brauchen keine neue Herausforderung – wir haben bereits mehr als genug. Löst erst mal diese Probleme!

  3. Was haben diese Religionsfaschisten hier zu suchen?

    RAUS!!!

    Solche Türken haben hier sämtliche Rechte verwirkt. Deren Dreck braucht UND WILL niemand.

    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND, SONDERN VERBOTEN!!!

  4. Ich dachte schon auf dem Karton steht „Tuerken und Deutsche sind Brueder“ das waere jetzt aber doch zuweit aus dem Fenster gelehnt.

  5. Alle zurück in die türkische Heimat!!!

    Bei doppelter Staatsbürgerschaft grundsätzlich die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen!!!

    Niemals wird es eine türkische Enklave auf deutschem Boden geben!!!

    Übrigens steht es allen deutschen Antifa-Türkeifreunde dort ihr Heil zu suchen…

  6. Was in diesem Land abgeht, unter dem Schutz und unter der Protection verbrecherischer, koruppter Politiker, ist unglaublich. Ein Eldorado für menschenverachtenden, gewaltbereiten Abschaum = Deutschland. Man darf in diesem Land alles – nur eines nicht: kein Deutscher sein!
    Doch man muss auch erkennen: die Deutschen sind dekadent und feige, sie haben es sich gefragt und sie bekommen jetzt dass, was jeder feige Duckmäuse über kurz oder lang bekommt: so richtig was auf die Fresse!!!

  7. Indem Merkel immer mehr von diesen Leuten hier reinläßt, schafft sie eine immer unübersichtlichere Zahl von verschiedenen Gruppierungen für einen möglichen Bürgerkrieg bei uns.

  8. Wie schon geschrieben, Deutschland ist verloren, vor allem im Westen der Republik ist es schon total dunkel, im Osten wird gerade daran gearbeitet! Wer soll das noch richten? Wann beginnen die Massenabschiebungen? Wann wird Recht und Gesetz zur Anwendung gebracht? Außer ???? bleibt nichts übrig! 🙁

  9. Merkelt nicht rum – geht in die Kirche.

    Habt ihr etwa nicht mitbekommen wie man dieses Problem löst?

    (Aber beeilt euch! Der Platz wird dort knapp (wegen „Refugees welcome, allah akbar“ und so)

  10. Zuerst einmal das stoppen:

    Hierzulande legal lebende Türken haben Anspruch darauf, dass auch ihre im Ausland lebenden Angehörigen kostenlos mitversichert werden.

  11. Wirklich erschreckend ist nur eins:
    die sippenbedingte Mobilisierungsstärke!
    Alles andere ist schon hundert mal gesagt, geschrieben, gefordert und vergessen.
    AMEN

  12. #7 germanica (20. Sep 2015 17:06)
    …..sind aber gaaanz viele „integrierte“ dabei………

    Man kann es drehen wie man will, oder endlos diskutieren, das Ergebnis ist am Ende immer das Gleiche: weder Türken noch Kurden und Mohammedaner im Allgemeinen sind in der Masse integrierbar.

  13. @#9 Leser_,

    bei dieser Volksgruppe zählt Zusammenhalt noch etwas und Familie steht über allem! Der Deutsche glänzt nur noch durch Neid, Egoismus und zunehmend Dummheit!

  14. Art. 20, Abs. 4 GG (Widerstandsrecht eines jeden Deutschen!)
    leuchtet,
    blinkt,
    glitzert,
    ruft,
    tutet,
    und was weiß ich
    tief, tief rot und laut und alarmierender, dass es nicht mehr geht.

    ES MUSS JETZT ENDLICH ETWAS GESCHEHEN!

    Normalerweise dürfte man sich nur noch einzig und allein um diese Frage kümmern. Was kann jeder von uns tun, damit wir endlich effektiver werden?
    Aktionen? Welche?
    Parteieintritte? In welche? (AfD?)
    Wie wird der Widerstand endlich kraftvoll?
    Was geht, was geht nicht?

    Die Zeit rennt und arbeitet gegen jeden, der sich eine friedlich Zukunft in Deutschland wünscht.

  15. Grundsätzlich leuchtet mir aber auch nicht ein, warum in Deutschland überhaupt Demos ohne mehrheitlich deutschen Fahnen stattfinden dürfen…

    Wer mit mehrheitlich deutschen Fahnen ein Problem hat, soll halt woanders demonstrieren, aber doch nicht hier.

  16. Seltsam aberschon länger auffällig, das die Antifa nicht wirklich gegen die grauen Wölfe antritt!! Angst oder klamheimliche zustimmung????

    Ich Werte jetzt auch die Sitzungen des Thüringer Landtages auf AFD Beiträge aus!

    Habe gerade die Die 3. Sitzung fertig

    Sehr gut die Antwort von Björn Höcke auf die Regierungserklärung von Bodo Ramelow des Linksfaschistischen Ministerpräsidenten von Thüringen

    siehe:
    http://forum.pro-reconquista-europa.com/viewtopic.php?f=208&t=5482

    Der Rest der Diskussionen jeweils im überarbeiteten Anhang)

    Gesamtverzeichnis aller überarbeiteten Thüringer Plenarprotokolle : http://forum.pro-reconquista-europa.com/viewforum.php?f=207

  17. Der Abgeordnete der russischen Staatsduma Evgeni Födorov (??????? ???????) spricht von strategischem Ziel der USA die nationale Identitäten Europas einschließlich deutsche Identität mittels Migrantenströme aufzulösen, damit ein möglicher nationaler Widerstand einzelner Länder und Völker gegen die US-Herrschaft nicht zustande kommen kann.

  18. Alles Unfug.
    Ganz überwiegend waren unter den Demonstrantinnen und Demonstranten zufriedene Urlauberinnen und Urlauber, die auf diese Weise der TUI und anderen Unternehmen und Unternehminnen ihren Dank für die gelungenen 10 Tage All-Inclusive ausdrücken wollten.

  19. uuups, was hält denn der geneigte PI- Leser von Welt denn davon, ich dachte ich bin mit meiner Auffassung alleine , aber lesen Sie mal

    OT,-…Meldung vom 20.09.15 – 15:20 Uhr

    Laut einer Studie betrachten die Amerikaner Moslems als Untermenschen

    Die Washington Post veröffentliche eine Studie über die Wahrnehmung der Moslems in der amerikanischen Gesellschaft. An der Studie nahmen 1.065 Amerikaner teil. Den Teilnehmern wurden Bilder von der Entwicklung des Menschen gezeigt.
    Dann sollte der Entwicklungsgrad verschiedener Kulturkreise (Araber, Europäer, Amerikaner, Moslems, …) anhand einer Skala von 0 (Affe) bis 100 (hochentwickelt) eingeordnet werden. Moslems wurden dabei 15 Prozent unterentwickelter als Amerikaner bewertet. Die Wissenschaftler sehen dies als Alarmsignal einer entmenschlichten Sichtweise.
    http://www.shortnews.de/id/1171998/laut-einer-studie-betrachten-die-amerikaner-moslems-als-untermenschen

  20. #11 mderdon (20. Sep 2015 17:13)
    @#9 Leser_,

    bei dieser Volksgruppe zählt Zusammenhalt noch etwas und Familie steht über allem! Der Deutsche glänzt nur noch durch Neid, Egoismus und zunehmend

    Hoher sozialer und materieller Wohlstand bringt automatisch das Entstehen von Individualität mit sich.
    Von daher kann man das den Deutschen nicht unbedingt zum Vorwurf machen.

  21. In Syrien sind heute 75 „unseren Söhnen“ angekommen, die von USA ausgebildet wurden.

    Der Friedensnobelpreisträter Barack Hussein trägt wieder mal zum Frieden bei.

    (Und die Russen haben moderne Waffentechnik an Syrien geliefert, die bereits seit mehreren Tagen im Einsatz ist. Und zwar erfolgreich.)

  22. Wann tut ihr Türken uns endlich den Gefallen und geht alle wieder in eure Heimat zurück?

    Ihr tragt doch immer eure Nationalflaggen und seit die stolzesten Türken auf diesem Planeten!

    AB NACH HAUSE!

    Ich kenne auch anständige Türken, aber der Abfall der dort aufläuft braucht kein Mensch.

    Eine türkische Botschafterin sagte einmal „Sie können die türkische Nation nicht an den Türken die in Deutschland sind beurteilen, dass ist die absolute Unterschicht unseres Volkes“.

    Darauf gabs die Antwort „Ja und dann beklagen Sie sich wenn wir sagen, wir wollen eure Unterschicht HIER NICHT HABEN!“

  23. @#17 Das_Sanfte_Lamm,

    falsch, bei mir stimmen die Werte noch, auch wenn ich mich individuell entfalten kann. Ich stehe zu meiner Familie, der Kultur und dem Land, was man aber von vielen anderen Bürgern schon lange nicht mehr sagen kann!

  24. #14 Andre (20. Sep 2015 17:15)

    „Seltsam aberschon länger auffällig, das die Antifa nicht wirklich gegen die grauen Wölfe antritt!! Angst oder klamheimliche zustimmung????“

    Bei dem Jungvolk wahlweise Ahnungslosigkeit oder schlicht Angst.
    Ein 15-jähriger Antifamitläufer, der da aussteigen will, der wird das ncht ganz einfach haben.
    Gilt ebenso wie seinerzeit für Nachwuchsskinnies, aber die Anitifachen haben es mangels Aussteigerprogrammen auch nicht gerade leichter.
    Also bleiben auch die erwachenden Funzeln eher im Trott.
    10 euro die Stunde ohne Papierkram sind ja ganz nett, aber sich abstechen lassen – ne, lieber nicht, lieber Realität vom Sold mit Bier, Kiffe und Musik umsonst und draußen erstmal wegdrängen und Zweifel vertagen.

  25. Die Menschen waren in keinster Weise informiert, wer da demonstrierte und es interessierte sie auch nicht. Nur das Unbehagen war vielen anzusehen.
    ——————–
    Ja, ist klar, der deutsche Staat, hier vorrangig die antideutschen Grünen, haben ja die Bürger verdummt in den letzten 20 Jahren.
    Man hat uns die Türken allgemein ja immr als Bereicherung präsentiert.
    Aber ich glaube, das Unbehaden bei vielen Menschen wird größer und wir alle werden uns noch wundern

  26. @#23 reimi,

    entweder die üblichen Verdächtigen oder man macht es ganz ohne Genehmigung, braucht ja auch keiner, nur der Deutsche in seinem Land!

  27. Ich würde gern mal eine solche deutsche

    Demo in der Türkei sehen . Die wäre

    binnen einer halben Stunde aufgelöst .

  28. Das muss man sich mal nüchtern betrachten. Da bekommen eingewanderte Subjekte in einem (noch) fremden Staat mehr Leute auf die Straße um für ihre „nationale“ Sache zu agitieren, als Deutsche es mit Ausnahme von Dresden hinbekommen – und das trotz Missachtung des Rechts (EU, Asylanten, Steuerpolitik).
    Man muss einfach feststellen, dass der Deutsche unfähig zu sein scheint, die eigenen Interessen angemessen zu äußern.
    Es ist bei einer Türkendemo wie im richtigen Leben. Hat man ein Problem mit einem Anatolier, sind ratzfatz 25 davon zur Stelle.
    Für 25 Demonstranten muss die AfD lange trommeln…
    Alles keine sonderlich guten Zukunftsaussichten für Deutsche, in diesem Land alt zu werden….

  29. Und was auch „ein Stück weit“ auffallen sollte….

    Sie tauchen mit ihren Eroberungssymbolen immer vor Kirchen auf.
    Geschändet wurden Kirchen während solchen Machtdemonstrationen mehrfach. Und die „Vorfälle“ nehmen an Intensität zu.

    Aber die Lügen- und Verschweigungs_preSSe hat Schlaf !

    Raus mit dem mohammedanischen Abschaum, und nehmt die Volksverräter mit !!!!!

  30. Das ist doch alles kalter Kaffee. Ich erinnere mich, dass schon vor 20 Jahren zehntausende von Kurden deutsche Autobahnen blockiert haben, um zu demonstrieren.

    Dass beim Fussball-Länderspiel Deutschland-Türkei die deutschen Fans im eigenen Stadion in der Minderheit waren.

    Das ist doch alles nichts Neues.

  31. #35 einblick (20. Sep 2015 17:34)
    Ich würde gern mal eine solche deutsche

    Demo in der Türkei sehen . Die wäre

    binnen einer halben Stunde aufgelöst .
    ________________________________

    Die braucht nicht aufgelöst werden, da diese 5 Leutchen die sich da zusammenfinden würden, noch nicht einmal als Demo angesehen werden würden….
    Während der Deutsche naiv denkt, er könne mit Leserbriefen was ändern bzw. aus lauter „Angst um seinen Job“ sich sowas nicht leisten, eine nationale Demo zu besuchen, handelt der Türke einfach – entweder weil er nichts zu verlieren hat oder aber weil er erobern will. Wir sind von einem schlechten Eroberer zu einem noch schlechteren Verteidiger des Eigenen mutiert.
    Nochmal: Genau das macht den Unterschied aus und definiert, wer in ganz wenigen Generationen hier das Sagen haben wird!

  32. Beim 1. Video im Vorschaubild vorne der Typ mit den violetten Hemd ist übrigens „Volkan Altunordu“, Systemschreiberling bei den linken Nürnberger Nachrichten.

  33. Ich grinse nur noch und lache mich schlapp!
    Tja Leute für mich wars das mit diesem Land!
    Gefeuert nach 16 Jahren, mit vierzig in einem Land lebend,meine bzw unsereArbeit machen jetzt Plusdeutsche, wo die Dummheit und Selbsterniedrigung oberste Priorität hat!

    Die Türken und Kurden zeigen uns jedes Mal, wie Zusammenhalt aussieht! Auch die SA-ntifa bekommt mehr Leute auf die Beine als PEGIDA und Afd!

    Ihr da draußen, die ihr euch über soviel bunt freut, euch sei gesagt, der Tag eueres Abschlachten rückt stündlich näher!

    Ich für mein Teil bin durch, werde meine Zukunft als zukünftiger adeliger Geldempfänger von Hartz dem vierten beziehen, und dieses Land verrotten lassen!
    Die Mehrheit will es so, also soll sie es bekommen!

    Morgen fahre ich nach Dresden! 🙂

  34. „“Zumindest auf einem Plakat war auch ein versöhnlicher Gedanke zu sehen:

    „Türken & Kurden sind Brüder““ – GEMEINSAM GEGEN KUFFAR, GEMEINSAM GEGEN DEUTSCHE, HOCH LEBE DIE UMMA! So schaut´s aus, gell!

    😛

  35. In der Tat erschreckend viele junge Leute und ein auffallend hoher Frauenanteil. Diese Bilder haben mir doch noch die letzten Illusionen geraubt.
    Und die nächste Invasion wird erst recht unintegrierbar, auch wenn der Nationalismus weniger ausgeprägt sein mag, als bei den Türken.

  36. 18.00 Uhr Nachrichten im NtV:
    Und wieder fährt ein Zug nach Österreich, die Flüchtlinge steigen zu viert gleichzeitig durch die Fenster und darunter ein weinender NtV Reporter…

    einfach zum Kotzen

  37. OT: Schweden ist verloren.
    Bzw. die Bevölkerung noch besser erzogen als die Deutsche. Aber Mutti erzieht sicher auch uns noch um…

    „Linke“ trotz Asyldebatten im Aufwind:
    http://www.thelocal.se/20150920/poll-sweden-democrats-stagnate-as-left-gains

    Finnen protestieren an der Grenze – Schweden auch, bloß fürs Gegenteil:

    Hundreds of Finnish protestors demonstrated on Saturday morning at the Swedish-Finnish border in northern Sweden against an influx of refugees, while on the Swedish side of the border many Swedes were demonstrating their support for the refugees.

    http://www.thelocal.se/20150919/refugee-protests-on-sweden-finland-border

  38. Naja, nachdem „PKK raus aus der Türkei“ offenbar nicht rassistisch™ ist, ist „Graue Wölfe und Mohammedaner raus aus Deutschland“ das auch nut.

    Das Staatsvolk hat zu bestimmen, wen es in sein Land lässt und basta.

  39. ot

    Selbst Neger haben manchmal gute Ideen.

    Hätte ich nicht gedacht.

    http://www.breitbart.com/national-security/2015/09/17/robert-mugabe-seriously-considering-castration-as-punishment-for-rape/

    “The Muslims say [in] Sharia Law if you steal, your hand must go,” he continued, “Now if you rape, what must go?”

    This rhetorical question was reportedly met with laughter, which Mugabe rejected, adding that “we are thinking about it very seriously,” implying a policy of castration for men who rape.

    He warned listeners not to “say Mr. Mugabe has become brutal” if such a law passes.<<

    🙂

    grad zufällig auf der amerikanischen Version von PI gefunden.

    Have a nice day.

  40. Daß Antifant_innen dort kaum auftreten, kann ich mir nur so erklären: beide gehören zum politischen Abschaum und beide möchten Deutschland gerne von innen her zerstören; jeder auf seine eigene Weise.

  41. … das alles passiert ohne jegliche ‚Gegenwehr‘ der einheimischen Bevölkerung.

    Wir haben fertig.

    Es fehlen Strategen, es fehlt die Masse, es fehlt schlichtweg an allem.
    In 15-20 Jahren haben es alle gewusst und dann ists zu spät, das demografische Wunderwerk stirbt weg und dann siehts ruckzuck ganz ganz übel aus.

    Das wissen alle Antideutschen oder Nichtdeutschen Gruppierungen, einfach warten und die politische Unterstützung für sich nutzen…

    nein nein nein – es darf nicht, wird aber passieren, denn, verdammt nochmal, NICHTS passiert. 2017 wird auch NICHTS passieren.

    Ich geh mal in den Garten…

  42. Die Finnen müssen sich jetzt verdammt schnell etwas einfallen lassen, sonst gehen noch die letzten Refugien in Europa verloren.

  43. So viele nette Gemüsehändler und Dönerverkäufer!
    Ich bin sichtlich gerührt, wie die Integration es auch in Nürnberg geschafft hat!
    Nur etwas stört mich noch. Die Hakenkreuze sind alle von Halbmonden verdeckt. Da haben die Veranstalter wohl ein wenig geschlafen…

  44. #44 Tirola (20. Sep 2015 17:43)

    Danke für den Hinweis!

    Außerdem meine ich erkennen zu können, dass die Türken anscheinend auch in der „Straße der Menschenrechte“ demonstrieren dürfen. Dort, wo andere Gruppen wie Pegida Nürnberg nicht auftreten darf!

  45. #Nikita Bush
    18.00 Uhr Nachrichten im NtV:
    Und wieder fährt ein Zug nach Österreich, die Flüchtlinge steigen zu viert gleichzeitig durch die Fenster und darunter ein weinender NtV Reporter…

    einfach zum Kotzen
    ———————
    Hanns Joachim Friedrichs dreht sich im Grab herum, erbärmlich.

  46. @spider pig: sicher machte bei der Kirche auch niemand die Illumination aus, kein evangelischer Pastor „setzte ein Zeichen“™ und auch kein Landesbischof ließ sich blicken!

  47. Dieser mohammedanische Marsch läuf im linken Nürnberger Quadranten. Rund um das Gewerkschaftshaus, den Einrichtungen der linken, evangelisch-sozialistischen Kirchen und an der „Strasse der Menschenrechte“ vorbei. Ja, ja, Nürnberg nennt sich selbst die „Stadt der Menschenrechte“ (prust-in Verbindung mit diesen türkischen Rassisten!)

    Die neuen mohammedanischen Herrenmenschen und ihre Verbündeten. Hätte eine konservative Partei aus dem eigenen Land (=Deutschland – brrr, was für ein Unwort!) in dieser Gegend eine Veranstaltung durchgeführt, wäre ein „breites Bündnis“ von Gewerkschaften, Stadt- und Landtagsabgeordneten, den antisemitisch-unterwandertenn Kirchen aus dem Eckstein-Haus und deren befreundeten Schlägertrupps der Linksfaschisten, sowie den Nürnberger Nachrichten den üblichen Terror in diesem Teil der Altstadt veranstaltet, dass allen Angst und Bange geworden wäre.

  48. #18 mderdon (20. Sep 2015 17:13)
    @#9 Leser_,

    bei dieser Volksgruppe zählt Zusammenhalt noch etwas und Familie steht über allem!

    ############

    Aber nur, weil s sonst auf die Fresse gibt!

  49. Wie werden wir diese irre Führung nur los? Es gäbe genug andere Möglichkeiten: http://www.Handlungsoptionen.info

    Wir müssen dieses Netzwerk des Wahnsinns in die Knie zwingen.

    – Kirchenaustritt (mit Begründung)
    – Gewerkschaftsaustritt (mit Begründung)
    – Medienabos kündigen und Rundfunkbeitrag nicht mehr zahlen (mit Begründung)
    – Adblock einschalten (gute Seiten ausnehmen)
    – Boykott besonders schlimmer Unternehmen (mit Begründung)
    – Austritt aus Vereinen die diese Politik gut heisen
    – Wurfzettel verteilen: PI-News-Artikel (siehe Druck/PDF-Symbole) oder andere
    – Politiker anschreiben (Brief und Abgeordnetenwatch)
    – AfD unterstützen
    – …

    s/w-Wurfzettel zum selber ausdrucken:
    – Medienboykott mit Erklärung
    – Alternative Medien (gut für die Rückseite eines Wurfzettels)
    – Aufruf sich zu organisieren und zu handeln
    https://www.mediafire.com/folder/2s02grnryxyfq/Wurfzettel

  50. Wenn ich mir soetwas anschaue, was sich perfekt in das Alltagsbild meiner Generation einreiht, dann steigt mein Wunsch eine Kampfschule (für Deutsche).

  51. Ist euch schon einmal aufgefallen, dass die change.org Petition, obwohl in einer Woche soviele Unterschriften wie fast keine Andere Petition, nicht unter den „Beliebten Petitionen“ zu finden ist?

    Wohl aber:

    – Öffnen Sie die Grenzen für Geflüchtete!
    – Rettet unsere Spätis und Berlins einmalige Kiez-Kultur.
    – Für ein Verbot fremdenfeindlicher Demos vor Flüchtlingsheimen! #HeimeOhneHass
    – #merkelmachwas – 10 Mrd Euro Soforthilfe zur Flüchtlingsversorgung

    und noch mehr östrogengeschwängerte Sülze.

    Wir brauchen hier mal wieder Männer, die Entscheidungen treffen können – keine Eunuchen und Pantoffelträger.

  52. Willkommenskultur für Terroristen

    Osama Abdul Mohsen war der Mann, der in Ungarn an der Grenze von einer Kamerafrau getreten wurde und daraufhin aus Mitleid einen Trainerjob in Spanien erhielt. Keiner kam auf die Idee seine Identität zu überprüfen. Hätte man dies nämlich getan, wäre klar geworden, dass er ein Extremist ist. Aber dann wäre die schnelle PR der Gutmenschen nicht möglich gewesen. So spielte man die gewohnte Opferkarte aus und hat nun wohl einen Mann zur Ikone der Flüchtlingswelle gemacht, der laut den Kurden Syriens selbst an einem Massaker an Kurden und Vertreibungen beteiligt war. ……….

  53. Merke: Je mehr eine Story aufgebauscht wird, desto mehr stinkt sie. Siehe auch Ailan Kurdis „Vater“. Siehe Tugce. Was ist eigentlich mit Reem, garantiert sind alle ihre Brüder längst Intensivtäter, wundern würde es mich nicht.

  54. Die Demonstration von streng nationalistisch gesinnten Teilnehmern führte dies am Samstag auf dem Rathauspl. in Augsburg deutlich vor Augen.

    Rufe aus der Menge wie „Türken werden als Soldaten geboren“ passten nicht so recht zu dem friedlichen Bild, das die Veranstalter der Öffentlichkeit hatten vermitteln wollen. Der innertürkische Konflikt spaltet eine Bevölkerungsgruppe in unserer Region, bei der man sich fragt, warum so viele ihrer Angehörigen so stark auf die Politik in der Türkei setzen, wo sie doch eigentlich bei uns zu Hause sind.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Wie-der-tuerkische-Wahlkampf-mitten-in-Augsburg-landet-id35555792.html

Comments are closed.