imageEs hat fast schon rituelle Züge, was in Osnabrück passiert, wenn eine Abschiebung ansteht. Pflichtschuldig informieren die Behörden den oder die Betroffenen vorab über den geplanten Termin, so will es das niedersächsische Innenministerium. Der Asylbewerber gibt das Datum einem Vertrauten durch, der wiederum das Osnabrücker Aktionsbündnis „No Lager“ alarmiert. Eine Telefonkette, in der Hunderte von Abschiebungsgegnern hängen, läuft heiß. Wenn schließlich die Polizei anrückt, um den Flüchtling zur Abreise zu eskortieren, stehen 50, 70, manchmal 90 Menschen zur Blockade bereit [Foto], selbst früh morgens um vier. Nach einer Weile ziehen die Polizisten, von höherer Stelle zur Zurückhaltung angewiesen, dann eben wieder ab.

Es soll sogar vorkommen, behauptet „No Lager“, dass die Polizei erst gar nicht mehr auftaucht. Der Boykott ist dann reine Formsache. Unter Abschiebungsgegnern bundesweit gilt Osnabrück mittlerweile als Mekka. Nirgendwo sonst wird so erfolgreich Abschiebung boykottiert. Die Aktivisten bekommen Besuche von außerhalb oder werden zu Vorträgen eingeladen. Und im Internet verkünden sie triumphierend ihre Einsätze wie Treffer in der Torschützenliste. „37.
[…]
„Abschiebung“, sagt auch der Thüringer Landrat Peter Heimrich desillusioniert, „ist ein zahnloser Tiger. In dieser ganzen Debatte macht sich der Rechtsstaat derzeit lächerlich.“ Wie fast alle Kommunalpolitiker Deutschlands jagt der Sozialdemokrat derzeit fast rund um die Uhr neuen Flüchtlingsunterkünften nach und fühlt sich dabei wie Sisyphos, weil der Zustrom in seinen Kreis Schmalkalden-Meiningen täglich wächst. Ganze sechs Abschiebungen von Einzelpersonen oder Familien hat die Thüringer Zentrale Abschiebestelle (ZAS) in diesem Jahr in seinem Kreis 2015 angeordnet. Und davon waren drei geplatzt, unter anderem die einer Familie aus dem Kosovo mit neun Kindern und zwei Dutzend polizeilichen Anzeigen, vorwiegend wegen Ladendiebstählen oder Hausfriedensbruch. Bei der geplanten Abholung fehlte plötzlich der 13-jährige Sohn spurlos. Die Abschiebung per Flugzeug, die 15.000 Euro kostete, wurde abgebrochen.
[…]
2014 hat Deutschland 10.884 Menschen abgeschoben, kaum mehr als ein Jahr zuvor (10.200). Zugleich stiegen die Asylanträge von 127.000 auf fast 203.000. Mittlerweile ziehen die Zahlen zwar etwas an. Im ersten Halbjahr wurden 8178 Menschen zurückgeschickt, die meisten per Flugzeug. Mehr als ein Viertel (2293) musste von Bundespolizisten begleitet werden. Nach den aktuellsten Zahlen vom 31. Mai wären aber eigentlich mehr als 175.000 abgelehnte Asylbewerber ausreisepflichtig gewesen, 50.000 davon sogar ohne Duldung.

Ohne Widerspruch nimmt so gut wie kein Asylbewerber eine Ablehnung hin. „99 bis 100 Prozent“ der Betroffenen legen Einspruch ein, wie Innenministerien von Bayern bis Mecklenburg-Vorpommern übereinstimmend berichten. Es werden Folgeanträge gestellt, Arztatteste präsentiert, Härtefälle geltend gemacht, die Gerichte eingeschaltet, woraufhin abermals Prüfungen anlaufen und wieder Monate vergehen.

Wenn all das nicht greift, fehlt bei dem einen Rückzuführenden plötzlich der Pass, der andere hat Panikattacken und kann nicht reisen, der Dritte ist, wie der Junge aus Meiningen, gleich ganz verschwunden. Und zu guter Letzt beantragen viele dann Beihilfen für eine freiwillige Rückkehr in ihre Heimat. Dafür werden Fahrkarten, teilweise Prämien und auch Starthilfen gezahlt. Für die Länder ist dieser Weg zwar billiger als die Zwangsabschiebung. Doch dafür gibt es keinen Sperrvermerk im Pass. Und nicht wenige, berichtet etwa das baden-württembergische Innenministerium, kehren dann im nächsten Jahr zurück.

(Auszüge aus einem Artikel der WELT. Wie sagt so schön der Kleber-Clausi? Asylbetrug kann so einfach sein…)


Abschließend sei noch zu erwähnen, dass es Staaten gibt (z.B. West-Guinea, Tunesien oder die Türkei), die der Meinung sind, ihre Kriminellen und Asylbetrüger schlicht und einfach nicht zurücknehmen zu wollen. Selbstverständlich läßt sich die BRD auch hier auf der Nase rumtanzen, obwohl man den entsprechenden Ländern teilweise Millionen von Entwicklungshilfe zahlt (PI berichtete hier).

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

96 KOMMENTARE

  1. GENAU DAS ist das Problem, warum das Asylrecht nicht so ausgestaltet sein kann, dass 7 Milliarden Menschen auf der Erde hierher kommen können um einen Antrag zu stellen, auch wenn dieser klar abgelehnt werden würde.

  2. Über Deutschland lacht die ganze Welt – und täglich wird das Lachen lauter !

    Mehr kann ich dazu nicht sagen; unsere ausländischen Freunde sind fassungslos.

    Hier etwas Positives:
    PI hatte gestern 119184 Besucher.

  3. Man kann einfach nicht genug fressen, so viel wie man kotzen möchte. Haben Gesetze denn GAR KEINE Verbindlichkeit mehr, wenn es die Politkaste und deren willige Vollstrecker wollen (No Bailout, Dublin, Abschiebung, Demo-Verbot für **gidas etc.pp)???

    Mein Glaube an Deutschland kehrt dann zurück, wenn mal eine Hundertschaft Magdeburger Bereitschaftspolizei diesen Haufen Gesocks hart anpackt…

  4. Staatlich legimierter Rechtsbruch!

    Im September vor 10 Jahren kam eine Regierung an die Macht, deren Programm der Rechtsbruch ist, sowohl bei der Euro- als auch bei der Asylpolitik. Und seit dem Ausstieg aus der Kernenergie 2011 ist auch die Rechtssicherheit verschwunden.

    Merkel kann sich als Hauptverdienst ihrer Regierungszeit die Abschaffung der Rechtsstaates auf ihre Fahnen schreiben.

    Deutschland ist damit zur Bananenrepublik geworden, mit zunehmendem Anteil von Menschen aus Bananenrepubliken wie Eritrea, Sudan, Mali, Ghana.

    Deutschland schafft sich ab!

  5. Bei Maischberger hat gestern die extrem verbraucht aussehende Alki-Käßmann doch tatsächlich behauptet von den 800.000 Einwanderer würden 400.000 in den nächsten Wochen abgeschoben werden.

    Deshalb verstehe sie die bösen Nazis und das Pack in Deutschland nicht. 400.000 illegale Einwanderer, die von der einheimischen Bevölkerung lebenslang durchgefüttert werden müssen, seien doch für ein reiches Land total verkraftbar.

    Und so ticken die Gutmenschen-Deppen wirklich. Die glauben den Scheiß, den sie den ganzen Tag abdrücken, wenn sie nicht gerade besoffen mit dem Auto durch die Stadt rasen!

  6. Frontex warnt:
    Gefälschte syrische Pässe bei Flüchtlingen

    Deutschland sorgt mit dem Aufweichen der Dublin-Regeln für syrische Flüchtlinge für Aufsehen in Europa. Die ungarische Regierung macht Berlin dafür verantwortlich, dass in den vergangenen Tagen Tausende Migranten mit Zügen Richtung Deutschland gereist sind bzw. vor dem Budapester Ostbahnhof campieren und für ihre Weiterreise demonstrieren. Unterdessen warnt die EU-Grenzschutzbehörde davor, dass immer mehr Flüchtlinge mit gefälschten syrischen Pässen unterwegs seien. In der Türkei habe sich demnach bereits ein richtiger Markt entwickelt.

    http://www.krone.at/Welt/Gefaelschte_syrische_Paesse_bei_Fluechtlingen-Frontex_warnt_-Story-470064

  7. Die Schwächen unseres Landes werden von den verschiedensten Interessengruppen gnadenlos ausgenutzt.
    Und diese Schwächen werden eben in der Asylpolitik besonders sichtbar.

  8. Vor vielen Jahren habe ich einen Zauberkünstler gesehen, der real und ganz plötzlich „mindestens die Hälfte“ aller Zuschauer mit einem Schlag verwschwinden lassen konnte. Er zog während des Aba-ka-dabra plötzlich seinen Hut, ging in die Runde und bat um eine Spende.
    Mit einem kleinen Vortrag an die Gemeinde der Abschiebungshasser könnte man auch das Problemchen lösen.
    Wie wäre es mit:
    Wer die legale Abschiebung verhindern will, gibt Name und Anschrift an und wird die Kosten des Unterhalts für diese Leute tragen, da es dem deutschen Steuerzahler nicht zugemutet werden kann.
    Oder, wer das verhindern will, geht für ein paar Monate mit.

  9. Man stelle sich mal vor wenn da böse Rechte und böses “Pack” vor einem Asylantenheim eine Blockade gemacht hätten.

    Da wäre die Polizei mit extremer Härte dagegen vorgegangen und die Systempropaganda wäre heiß gelaufen. Wochenlange Sondersendungen und Talkshows bis zum Erbrechen, wo das böse Pack mit allen Mitteln der Systempropaganda fertig gemacht wird.

    Dutzende von abgehalfterten und fertigen Blockparteien-Politiker hätten ihren Scheiß vor laufender Kamera abgedrückt und im Nazi-Jargon gefordert die bösen rechten Blockierer mit Gewalt abzuräumen und einzusperren, oder gar in Lagern zu konzentrieren.

    Das ist Deutschland 2015! Ein rotgrünes Irrenhaus!

    🙂

  10. Die Lösung ist einfach:
    Für die „AKTIVISTEN“, sprich SOZIALSCHMAROTZER, staatliche Leistungen komplett sperren!
    Wer täglich hart für seinen eigenen Lebensunterhalt arbeitet hat kaum Zeit und Lust um 4 Uhr morgens für andere Sozialschmarotzer aufzustehen!

  11. Noch Schlimmer: diejenigen, die sich weitgehend gesetzeskonform verhalten und an ihrer Meldeadresse bleiben, den Verfahrensweg einhalten, insbesondere Familien werden durch Abschiebung bevorzugt „bestraft“.
    Multikriminelle Reisenden, die die Meldeauflagen nicht einhalten, werden von Abschiebung nicht betroffen, bzw. sind schon weg und bleiben in D. Und damit wird gesetzeswidriges Verhalten noch extra „belohnt“.

    Man sollte also also sich abschiebungstechnisch zunächst um die multikriminellen Subjekte kümmern. Hier kann man öffentlichkeitswirksam abschieben, Aktion zeigen und dafür sorgen, dass Abschiebungsgegner eben keinen Rückhalt mehr in der Bevölkerung geniesen.
    Dadurch ist es auch für die Polizei in Zukunft einfacher, eine solche gegnerversammlung aufzulösen.

  12. Das „helle Deutschland“ verhindert die Umsetzung geltenden Rechts und wird dafür von unserem Rechtsfeind Nr1 diesem sogenannten Bundespräsidenten gelobt!!!

    Ausserdem gibt es den Straftatbestand des Widerstands gegen die Staatsgewalt!!!

    Unsere Politgang samt Verwaltung ist mittlerweile eine absolut homogene Bande von Straftätern die sich den deutschen Bürger zum Gegner ausgeguckt hat.

  13. #4 Achot (02. Sep 2015 09:17)

    „Da sollte die Polizei eben mit mehr Personal anrücken, alle in nen Bus packen und ab dafür.“

    So sollte es sein. Abschiebung vollstrecken und gegen die Blockierer Ordnungsgelder verhängen, nötigenfalls auch Strafverfahren wegen Behinderung von Vollstreckungen oder wie das heißt. Schlagstockeinsatz, Tränengas, Wasserwerfer, alles möglich – in Niedersachsen aber seitens der Obrigkeit nicht erwünscht.

    #5 Eurabier (02. Sep 2015 09:18)

    „Deutschland ist damit zur Bananenrepublik geworden, mit zunehmendem Anteil von Menschen aus Bananenrepubliken wie Eritrea, Sudan, Mali, Ghana.“

    Darum will die BRD-Juntadiese Leute ja im Land haben. Die sind Diktaturen gewohnt.
    Die haben alle ihren Brecht gelesen und sind dabei, sich ein neues Volk zu wählen.

  14. Politiker, die der Polizei und Justiz bei der Ausübung ihrer Pflicht so in den Arm fallen, wegen Rechtsbeugung anzeigen, aus dem Amt entfernen und notfalls verhaften. Das müßte die Polizei als unmittelbar Betroffene doch eigentlich selber hinkriegen? Wenn da nicht das mit der Karriere wäre…

  15. #5 Eurabier

    Richtig: Die verwählte Regierung bricht das Recht und ich mein Frühstück. Ein schlanker Staat, ein schlanges Leben und geistig schlanke Bürger, geht es noch einfacher?

  16. #11 brontosaurus (02. Sep 2015 09:27)

    Pah, es gibt was besseres: Wer blockiert, wird gepackt und gleich mitabgeschoben! Ohne Vorbereitungszeit, so wie die da sitzen, ab mit in den Transporter und ab ins Heimatland der Invasoren mitgenommen!

    Wenn die ihre Freunde so lieben, dann sollen die sich auch in deren Heimatland drum kümmern!

    Wetten, daß den Blockieren bald Deutschland lieber sein wird als ein Kakka-Kral im Senegal!

  17. Nach dem Verursacherprinzip müssten die
    Teilnehmer solcher Abschiebeblockaden
    sowohl die Kosten der vereitelten
    Abschiebung wie die Kosten des weiteren
    Aufenthalts auferlegt werden.

    Vergleiche die Kostenauferlegung bei Fußball-
    krawallen. Die betreffenden Telefonnummern
    lassen sich aus den Daten der Mobil-
    gesellschaften lesen und die Blockierer
    dann mit Videoaufnahmen identifizieren.

  18. Gut das diese ROTZFASCHISTEN sich aus ARBEITSARMUT immer in der Nähe der ASÜLMISSBRAUCHSLAGER herumtreiben.
    Wenn es dann wie in SUHL mit ALL KAKBA losgeht haben die MARODEURE gleich was zum „Spielen“!

  19. #5 Eurabier

    Merkel macht ja alles, dass Deutschland nicht nur politisch zu einer Bananenrepublik wird/wurde, sondern passt jetzt auch noch die Bevölkerungszusammensetzung der einer Bananerepublik an.

  20. Derzeitige Rechtslage: Störung einer Amtshandlung. Alle Abschiedeverhinderer werden aufgefordert, sich zu entfernen, damit die Amtshandlung durchgeführt werden kann.
    Sollten sie das nicht tun, können Platzverweise, und wenn diese
    nichts nützen, ist sogar eine vorläufige Gewahrsamsnahme aller Personen möglich und zwar so lange, bis die Amtshandlung (Abschiebung)vollzogen wurde.
    Bei konsequenter Anwendung würde dies heißen:
    Es kommen polizeiliche Gefangenenbusse und nehmen die Störer vorläufig in Gewahrsam. Im Bus sitzend können die dann zuschauen.
    Die gesetzlichen Grundlagen sind also da, nur werden sie nicht angewendet.
    Der Staat kapituliert, wenn es um die „heiligen Kühe“ Asylbewerber geht, geht aber andererseits
    gegen das „Pack“ mit aller Härte vor.
    Einzige Lösung wären „Nacht-und Nebelaktionen“, in denen der Abzuschiebende ohne Vorankündigung
    geholt und abgeschoben wird.
    Wie unsäglich dumm die Behörden sind,in dem
    sie die Abschiebungen ankündigen,liegt wohl klar auf der Hand. Na ja, aber warum sollte man auf dieser Weise agieren, wenn das Asylgesetz doch schon komplett ausgehöhlt ist.
    Deutschland geht vor die Hunde !

  21. Besagter „Vertrauter“ wird gar nicht immer notwendig sein; das „Leck“ bzw. der Informant hockt nämlich vielerorts auf einem lukrativen Behördenpöstchen seinen verräterischen Arsch breit, um somit bereits eine Phase früher den Sympathisantenkreislauf zu aktivieren.

    Jene Abschiebeblockierer, d.h. Gesetzesbrecher, sind offensichtlich auch keine Durchschnittsdeutschen, gehören zumeist nicht der normalen arbeitenden Bevölkerung an; wie sonst könnten die sich innerhalb kürzester Zeit formieren u. dann beliebig lang ihren kriminellen Umtrieben nachgehen – genau das haben sie auch mit den jederzeit zum Schlägermob herbei telefonierbaren Fremdländern in den berüchtigten Gegengesellschaften deutscher Städte gemein.

    Hinzu kommt fehlender politischer Wille -u. damit seien implizit auch die polizeilichen Führungszirkel angeklagt- dieses Komplizenpack mit einer Einsatzhundertschaft vor den Unterkünften wegzuschaufeln, die Illegalen einzusacken u. gewaltsam der verdienten Abschiebung zuzuführen. Wer seinen Pass plötzlich „verliert“ wird in einem separaten öden Lager in der Pampa festgesetzt, bis er sich erinnert wo er seine Papiere verloren hat; wer ohne Pass irgendwo aufgegriffen hat dito; ebenso wird mit denen verfahren die in „Panik“ geraten, bis sie sich beruhigt haben, usw. Dies alles wäre möglich, ja wenn…

    Wobei „fehlender politischer Wille“ nur der halben Wahrheit entspricht: tatsächlich wird das kriminelle Gebaren der abschiebebedürftigen Invasoren als auch deren einheimischer Mittäter, seitens Polit-Kamarilla, Lügenpresse u. anderen Systemlingen nicht nur geduldet, sondern aktiv protegiert, gefördert u. angestiftet.

  22. #4 Achot (02. Sep 2015 09:17)
    Da sollte die Polizei eben mit mehr Personal anrücken, alle in nen Bus packen und ab dafür.
    ————————-

    Wie sollte die Polizei das schaffen?????????
    – Heime bewachen,
    – Schlägereien in Heimen „deeskalieren“
    – Schleuser fangen
    – gestiegene Kriminalität bekämpfen
    – Pack bekämpfen
    – Demos niederhalten
    und und und und

    Der BR meldet heute früh:

    9.000 unerlaubte Einreisen im August
    Allein im August hat die Rosenheimer Bundespolizei in ihrem Einsatzgebiet zwischen Freilassing und Lindau bereits mehr als 9.000 unerlaubt eingereiste Menschen aufgegriffen. Das sind so viele wie im gesamten Jahr 2014.

  23. Flüchtlinge: SPD dringt auf Lösungen
    „Europa ist in Gefahr, den Anstand zu verlieren“

    Die SPDler irren wie so oft – die Europäer sind in Gefahr ihre Identität zu verlieren.

  24. Deutschland hat abgemerkelt!
    Und gestern der Gauland, habe selten so gelacht, wie sich dieser Hanswurst unterbuttern läßt.
    Da war ja selbst der dumme Neger besser (nur von der falschen Fraktion!)

  25. Wenn schließlich die Polizei anrückt, um den Flüchtling zur Abreise zu eskortieren, stehen 50, 70, manchmal 90 Menschen zur Blockade bereit [Foto], selbst früh morgens um vier. Nach einer Weile ziehen die Polizisten, von höherer Stelle zur Zurückhaltung angewiesen, dann eben wieder ab.

    Wer ist in der Lage, morgens um vier an einer solchen Blockade teilzunehmen? Die arbeitende, für gefüllte Steuerkassen sorgende Bevölkerung sicher nicht! Denn diese Menschen halten den Laden hier am Kacken und brauchen ihre Nachtruhe!

    #9 Freya- (02. Sep 2015 09:21)

    Frontex warnt:
    Gefälschte syrische Pässe bei Flüchtlingen

    Unterdessen warnt die EU-Grenzschutzbehörde davor, dass immer mehr Flüchtlinge mit gefälschten syrischen Pässen unterwegs seien. In der Türkei habe sich demnach bereits ein richtiger Markt entwickelt.

    Das Volk (ich spreche hier bewusst nicht vom „Pack“) hatte sich „echte“ Kriegsflüchtlinge“ gewünscht. Nun werden sie geliefert. Jeder ist jetzt Syrer/in, flüchtet vor dem Krieg und darf uneingeschränkt bei uns bleiben. Welcome in Paradise

  26. #29 atlas (02. Sep 2015 09:50)
    Flüchtlinge: SPD dringt auf Lösungen
    „Europa ist in Gefahr, den Anstand zu verlieren“
    —————————–
    Nein: Allen voran hat die SPD mit ihrem Gabriel längst den Anstand verloren, dicht gefolgt von den anderen Blockparteien.
    Der verkappte Sonderschüler Gabriel ist bar jeden Anstandes und jeder Vernunft.

  27. Einfach 40, 50 Abschiebungen am selben Tag, zur selben Uhrzeit durchführen.

    Telefonkette hin, Telefonkette her: Dann wird es schon schwieriger für die Abschiebungsgegner, die Abschiebungen zu verhindern.

  28. #31 anti-esm (02. Sep 2015 09:58)
    OT:
    Kasseler Genderisten wollen international anerkannten Forscher wegen „falscher Meinung“ abstrafen!
    ———————-
    Der Biologe Ulrich Kutschera wird das sicher überstehen, nicht aber das internationale Renommee der deutschen Hochschulen. Sie verkommen zu gegender-feministischen Koranschulen unter jeglichem Niveau.

  29. #33 Made in Germany West (02. Sep 2015 10:01)
    Einfach 40, 50 Abschiebungen am selben Tag, zur selben Uhrzeit durchführen.

    Telefonkette hin, Telefonkette her: Dann wird es schon schwieriger für die Abschiebungsgegner, die Abschiebungen zu verhindern
    ————————————
    Wäre auch ne Lösung. Ich denke, dass Personal dafür wäre schnell zusammen.
    Neuer Beruf: ABSCHIEBEHELFER

  30. Seid ihr auch alle so entzückt u. außer euch vor Freude? Ich schlage als Namen Sigmar Gabriel vor: „Leipzig – Was für eine schöne Nachricht mitten im sächsischen Flüchtlings-Chaos: Eine Frau aus Syrien hat kurz nach ihrer Ankunft in Leipzig einen Jungen entbunden – das erste sächsische Flüchtlingsbaby! … Kleiner Wermutstropfen: Der Vater des Jungen ist noch nicht in Leipzig angekommen. Wo er sich derzeit befindet, ist unklar.“ – Dann kann ja jetzt per Interpol nach ihm u. der Restsippe gefahndet, diese dann per Deluxe-Reise eingeflogen u. anschließend in Buntland entsprechend untergebracht werden.
    https://mopo24.de/nachrichten/sachsen-hat-sein-erstes-fluechtlingsbaby-10706

    Boxer Manuel Charr vor Essener Dönerimbiss angeschossen:
    http://www.focus.de/panorama/sportler-im-krankenhaus-boxprofi-manuel-charr-vor-doener-imbiss-in-essen-angeschossen_id_4918207.html

  31. Ehrlich, und hier soll man nicht durchdrehen!

    Warum haben Menschen, die hier kein Bleiberecht haben, überhaupt die Möglichkeit, dagegen Klage einzureichen.
    Wie widersinnig ist denn das!
    Und von wem bezahlt?

    Diesen Abschiebegegnern geht es ausser drei Gutmenschblödeln eh nicht um die Abzuschiebenden, sondern darum, dem Staat eins auszuwischen.

    Die gehören alle festgenommen, wegen Behinderung einer polizeilichen Aktion oder wie des heißt.

    Ist das noch zu fassen alles!

  32. Bananenrepublik Deutschland unter der „Führung“ zweier Ossis die von einem schwarzen Mohammedaner ferngesteuert werden.

  33. #30 Deutsche Wertarbeit (02. Sep 2015 09:56)

    Wer ist in der Lage, morgens um vier an einer solchen Blockade teilzunehmen?
    ———————————-
    Um die Uhrzeit sind die Antifanten noch aktiv… CARPE NOCTIS.
    Tagsüber ziehen sie sich dann auf ihre verlausten Matrazen zurück.

  34. OT
    Weiß jemand über die Hintergründe Bescheid?

    „Arbeiter rastet in Asylbewerberheim aus und verletzt 40 Flüchtlinge mit Pfefferspray

    22.51 Uhr: In einem Asylbewerberheim in Massow (Brandenburg) soll der Mitarbeiter einer Baufirma zahlreiche Bewohner mit Pfefferspray verletzt haben. Der 28-Jährige wurde am Dienstagabend festgenommen und kam in Gewahrsam. Warum es zu dem Konflikt kam, sei noch unklar, sagte eine Polizeisprecherin.

    Rettungskräfte aus dem ganzen Landkreis hätten 40 Asylbewerber untersucht, die leichte Reizungen der Atemwege und Augen hatten. Von den Betroffenen seien zwei Erwachsene und acht Kinder zur weiteren Kontrolle in Krankenhäuser gebracht worden.“FOCUS

  35. Man kann diese Abschiebungsgegner aber bekannt machen, denn nur in der Anonymität fühlen sie sich stark.

    Einer davon hat den Jobverlust eines Busfahrer verursacht, der bei einer Abschiebungsfahrt ein Thor Steinar T-Shirt getragen und von ihm sofort bei Regierungspräsidium gemeldet wurde, natürlich mit dem Einspannen der Presse.
    http://joergrupp.de/tag/thor-steinar/

  36. Außenminister Steinmeier hatte vor wenigen Monaten die Flüchtlingslager im Libanon, in Jordanien und der Türkei besucht. Dort hat er
    die Flüchtlinge dazu animiert, nach Deutschland zu kommen. Seitdem kommen Tausende von ihnen.
    Sie kommen also nicht aus Kriegsgebieten, sondern aus den Flüchtlingslagern. Infolgedessen ist keiner von ihnen berechtigt, hier als „Flüchtling“ aufgenommen zu werden.

  37. Vorschlag für Abschiebungen: die alte Kaserne in Gütersloh mit Startbahn für Flugzeue steht doch leer, Unterkunftsgebäude sind genügend vorhanden,ein Zaun gegen abgedrehte Gutmenschen ist auch da. Entfernung von den Unterkünften zum Flugfeld ca. 500m zu laufen, ohne den eingezäunten Bereich zu verlassen. Ich melde mich dann als ehrenamtlicher Aufpasser, das auch wirklich alle abfliegen

  38. Manchmal wünsche ich, daß der Islam an die Macht kommt, dann kommt der linke Dreck als erster dran.

  39. Ich würde den „Flüchtlingen“ auch gerne helfen-bei ihrer A b s c h i e b u n g !!!

    Aber nicht nur den Jetzigen, sondern den millionenfachen „Flüchtlingen“ seit den vergangenen 30 Jahren !!!!!
    Wieso werden d i e nicht mehr erwähnt ??
    Zu d e n e n wollen doch die ganzen jetzigen „Flüchtlinge“.
    Hier Vernetzung , da Vernetzung ….

    und Deutschland guckt zu !!!!

  40. Solange sich unsere Regierung weigert, geltendes Gesetz durchzusetzen:
    – Illegale nicht abschiebt
    – diese auch noch Vollpension + Taschengeld gibt (Brutto 1500€/Monat)

    muß umso mehr gelten:
    Alle Asylforderer an unserer Grenze abweisen!
    Also:
    Sofortige Umsetzung AUSTRALISCHES Modell !

  41. Frontberichterstattung der ARD 02.08.2015
    „Zahl der Abschiebungen deutlich gestiegen“

    Um 1 Mio Illegale abzuschieben dauert es bei:
    *10.000 Abschiebungen im Jahr = 100 Jahre.

    *20.000 Abschiebungen = 50 Jahre (83 werktäglich)

    *50.000 Abschiebungen = 20 Jahre (208 werktäglich)

    In 2015 werden voraussichtlich 15.000 Abschiebungen vollzogen.

    … und jetzt ????

  42. Aber gegen den Bürger funktioniert der Rechtsstaat unerbittlich.

    Am Montag in Leipzig selbst gesehen: Zierliche Frau, die zu LEGIDA wollte, dünnes Hemdchen, in dem sich die Brustwarzen abzeichneten, wurde von Polizist_In „nach verbotenen Gegenständen“ abgetastet!!!

    Zum Kotzen. Und wenn die Zonenwachtel den Befehl erteilt, werden uns diese Polizisten zusammenknüppeln, das sehe ich ganz klar.

  43. Mecklenburg-Vorpommern will bei der Abschiebung abgelehnter Aylbewerber wieder härter durchgreifen.

    So sollen künftig auch Abschiebungen bei Nacht und ohne vorherige Ankündigung möglich sein.

    Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hebt dafür einen seit über 20 Jahren geltenden Erlass auf.

    Der sogenannte „Nachtabschiebeerlass“ aus dem Jahre 1994 besagte, dass Abschiebungen nur in Ausnahmefällen zwischen 21.00 und 6.00 Uhr erfolgen und dann den Betroffenen auch vorher anzukündigen sind.

    Das soll nun nicht mehr der Fall sein. 40 bis 45 Prozent der Flüchtlinge im Land hätten kein Anrecht auf Asyl.

    „Bei entschiedenen Verfahren müssen diese Menschen auch zurückgeführt werden“, sagte Caffier. Viele würden aber vorher untertauchen.

    (Quelle: Norddeutsche Neueste Nachrichten vom 02.09.2015)

  44. #7 Templer

    Bei Maischberger hat gestern die extrem verbraucht aussehende Alki-Käßmann doch tatsächlich behauptet von den 800.000 Einwanderer würden 400.000 in den nächsten Wochen abgeschoben werden.

    In den nächsten Wochen sicher nicht. Aber ich rechne damit, daß in 2016 die Massenabschiebungen einsetzen. Das heißt, wenn die „Flüchtlinge“ Glück haben. Denn wenn sich Abschiebungen nicht machen lassen, dann rechne ich fest mit Masseninternierungslagern.

  45. #51 Synkope (02. Sep 2015 10:44)
    +++ Sofortige Umsetzung AUSTRALISCHES Modell !
    ——

    Eine andere Lösung gibt es nicht. NO WAY. Auf jedem Kanal publizieren, NO WAY, und siehe es werden deutlich weniger – wetten?
    Dann kümmern wir uns, so wie es sich gehört, um die wirklichen Kriegsflüchtlinge (das sind dann immer noch genug) und um diejenigen, die bereits hier sind. Selbst das dauert ja seine Zeit und viel Geld, um die möglichst schnell auf die eigenen Füße zu bekommen.

    Menschen in Turnhallen, Zelten und sonstigen Lagern aller Art zusammenzustecken und zu verwalten ist jedenfalls keine Option …

  46. Und das Ganze, nennt sich dann gesetzeskonform, wenn die Abschiebegegner dort blockieren? Die Polizei zieht dann trottelig ab, unfassbar.

    Man kann wirklich nur noch den Kopf schütteln uber so viel Verlogenheit in dieser GmbH.

  47. Hier bitte die Kanzlerin fragen, warum das mit den Abschiebungen nicht klappt:

    http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/warum-wird-nicht-konsequent-abgeschoben-62129

    Hier bitte fragen, wie sie sich das mit potenziell Millionen von Syrern vorstellt, die sie praktisch eingeladen hat, nach Deutschland zu kommen:

    http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/genfer-fluechtlingskonvention-62241

    Hier bitte für das Aussetzen von Schengen stimmen:

    http://www.civilpetition.de/kampagne/schengen-aussetzen/startseite/

  48. Nicht OT:

    Wenn man die Webseite der Jungen Freiheit öffnet, springt den Leser oben und rechts Flüchtlingsreklame an: Man soll Geld spenden. Foto mit fürsorglichem syrischen Vater und Töchterchen anbei.

    Und das Foto zum Artikel „Flüchtlinge beziehen Nobelhotel“ zeigt groß den Schriftzug REFUGEES WELCOME.

    JF liegt doch auch schon am Boden.

    Einzig die Leserkommentare spiegeln noch normalen Menschenverstand wider.

  49. „Foto mit fürsorglichem syrischen Vater und Töchterchen anbei.“

    Könnte auch ein Junge sein. Auf der Titelseite der gestrigen Mitteldeutschen Zeitung war es aber ein Mädchen.
    (Und im Artikel dort ging es explizit um junge Männer, für die gerade ganz aktuell wieder irgendeine Turnhalle umgewidmet wurde.)

    Kotz.

    Ich will keine Syrer und vermeintlichne Syrer, weder mit Jungen, noch mit Mädchen. Und ich will keine Mitbürger, die für diese Leute spenden.

  50. #47 Aufrechter Demokrat

    „Manchmal wünsche ich, daß der Islam an die Macht kommt, dann kommt der linke Dreck als erster dran.“

    Das denke ich auch, aber die wirklich Schuldigen, die Merkels, die Becks, die Roths und all die vielen werden sich dann rechtzeitig nach Südamerika abgesetzt haben.

    Und niemand wird sich irgend einer Schuld bewußt sein.

    Im Moment wird uns gerade unser Vaterland entrissen, und niemand steht auf, viele merken es nicht einmal.

  51. Es bleibt einfach ein Problem mangelnder Entschlossenheit – die einen in nen Sammel-Sonderzug zurück auf den Balkan, die anderen in nen Sammel-Sonderflieger nach Nordkorea und nach ein paar Tagen herrscht Ruhe.

  52. #43 Marie-Belen (02. Sep 2015 10:15)

    OT
    Weiß jemand über die Hintergründe Bescheid?

    „Arbeiter rastet in Asylbewerberheim aus und verletzt 40 Flüchtlinge mit Pfefferspray

    Ich nehme an, die wollten ihm den Arbeitsplatz wegnehmen.
    …oder das Werkzeug – zum Vertickern.
    😆 😆 😆

  53. Ich verstehe das nicht, bei mir wäre die Lösung ganz einfach!
    Alle, die die Abschiebung verhindern wollen, mit in den Bus und ab!
    Auch das spräche sich schnell herum.
    Warum die immer alles so verkomplizieren müssen… ?

  54. #64 Anusuk (02. Sep 2015 11:08)

    Das denke ich auch, aber die wirklich Schuldigen, die Merkels, die Becks, die Roths und all die vielen werden sich dann rechtzeitig nach Südamerika abgesetzt haben.
    Und niemand wird sich irgend einer Schuld bewußt sein.
    Im Moment wird uns gerade unser Vaterland entrissen, und niemand steht auf, viele merken es nicht einmal.

    Wäre das nicht ein neues Betätigungsfeld für das Wiesenthal-Zentrum? Jetzt, wo die letzten Wehrmachtssoldaten aussterben?
    Wer so viele Antisemiten ins Land holt, gehört doch als erstes auf die Fahndungslisten!

  55. Vielleicht müssten sich im Gegenzug anständige Deutsche Bürger mit einer Dachlatte in der Hand ebenfalls versammeln und die Polizei robust unterstützen die Abschiebung durchzuführen

  56. Bald müssen die Deutschen fliehen, wenn nicht
    nun endlich eine breite Masse aufsteht.

    Die Medien schiessen Breitseiten mit
    derangierten Alt-Stars, die sollen durch ihre infantile Weltsicht alle einzuseifen.

    GRÖLEMEYER (Gutmensch /Senilkrawallo) droht mit massiver GEWALT unterdessen!
    dann müssen sie damit rechnen, dass wir ihnen an die Wäsche gehen“, sagte Herbert Grönemeyer.Foto:

    http://www.derwesten.de/panorama/die-promi-front-gegen-rechte-hetze-waechst-id11031554.html#plx80833978

    Besuchen sie nicht Irr-Deutschland so lange
    Deutschland noch steht!

  57. Eigentlich wäre der Straftatbestand „Behinderung der Polizei, Behinderung der Justiz und Behinderung einer Amtshandlung“ gegeben. Nur muss man dazu auch bereit sein diese gutgläubigen Irren auch mal zur Anzeige zu bringen? Ein Blitzmarathon ist eben viel viel einfacher und wegsehen sowieso.
    Die Frage ist also warum wurde von diesen Wegelagerern keiner verhaftet oder verurteilt? Wer verhindert das, wer ist der Rechtsbeuger?
    Eine rechtliche Grundlage wäre ja vorhanden!

    § 164
    Festnahme von Störern

    Bei Amtshandlungen an Ort und Stelle ist der Beamte, der sie leitet, befugt, Personen, die seine amtliche Tätigkeit vorsätzlich stören oder sich den von ihm innerhalb seiner Zuständigkeit getroffenen Anordnungen widersetzen, festnehmen und bis zur Beendigung seiner Amtsverrichtungen, jedoch nicht über den nächstfolgenden Tag hinaus, festhalten zu lassen.
    http://dejure.org/gesetze/StPO/164.html

    § 113
    Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

    (1) Wer einem Amtsträger oder Soldaten der Bundeswehr, der zur Vollstreckung von Gesetzen, Rechtsverordnungen, Urteilen, Gerichtsbeschlüssen oder Verfügungen berufen ist, bei der Vornahme einer solchen Diensthandlung mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt Widerstand leistet oder ihn dabei tätlich angreift, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn
    1. der Täter oder ein anderer Beteiligter eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt, um diese oder dieses bei der Tat zu verwenden, oder
    2. der Täter durch eine Gewalttätigkeit den Angegriffenen in die Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.

    http://dejure.org/gesetze/StGB/113.html

  58. Als ich gestern den Spendenaufruf für „Flüchtlinge“ im TV gesehen habe, habe ich mir gedacht:
    Jawoll, spenden könnte ich auch mal wieder!
    Und habe heute Morgen dem älteren Mann, der um seine Rente auf zu bessern, vor unserem Einkaufstempel, die Wagen zusammen schiebt und die Mülleimer lehrt und immer ein Lächeln für die Kunden übrig hat, einen Kasten Merci und 20 Euro gespendet.

  59. #58 notar959

    #51 Synkope (02. Sep 2015 10:44)
    +++ Sofortige Umsetzung AUSTRALISCHES Modell !
    ——
    Eine andere Lösung gibt es nicht. NO WAY. Auf jedem Kanal publizieren, NO WAY, und siehe es werden deutlich weniger – wetten?

    Das australische Modell, also die Zurückweisung von Flüchtlingsbooten auf dem Mittelmeer, ist rechtlich für die EU nicht möglich. Die Boote kommen aus Libyen, einem Land, das die Genfer Flüchtlingskonvention nicht unterschrieben hat und in dem ein Bürgerkrieg stattfindet. Darüber hinaus verbietet ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte aus dem Jahre 2012 diese Vorgehensweise.

    Was von deutscher Seite getan werden muß ist die Aussetzung des Schengenabkommens, also der Personenfreizügigkeit, und die Sicherung der Grenzen zu Österreich, Tschechien und Polen mit Hilfe der Bundespolizei und ggf. der Bundeswehr. „Flüchtlinge“, die an den Grenzen aufgegriffen werden und kein Visum vorweisen können (was regelmäßig der Fall ist), werden sofort in die Nachbarstaaten zurückgeschoben, was nach § 18 AsylVfG sowie internationalem Recht zulässig ist, weil es sich um sichere Drittstaaten handelt.

    Die Aussetzung des Schengen-Akommens wäre für Deutschland ohne Probleme zu begründen, weil die Geschäftsgrundlage dieser Vereinbarung durch die Nichtbeachtung der Dublin-Übereinkunft etwa durch Italien und die Unfähigkeit der südeuropäischen Staaten, die Außengrenzen der EU zu schützen, längst entfallen ist.

  60. #73 Jackson (02. Sep 2015 11:39)
    Aussetzung des Schengenabkommens

    That`s the Way!

    Aber das EU hörige VolksvernichterRegime
    wird seine Steuersklaven niemals beschützen.

  61. Absolut skandalöse Zustände sind das in der bunten Republik. Man stelle sich die linken Taugenichtse in Amerika vor…da wäre in 5 Minuten Schluss mit lustig.
    Bei uns werden noch Gesprächstherapeuten mitgebracht.

    Wenn es nach mir ginge:

    1.) Letzmalige Aufforderung den Platz räumen
    2.) Festsetzung der Personen, Aufnahme von Personalien, wer sich nicht ausweisen kann wird erst mal eingebuchtet
    3.) Anzeige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt
    4.) Kosten werden auf die Linken Taugenichtse umgelegt
    5.) Falls nötig wird die Aktion mit Einsatz von Schlagstock Tränengas Phasern durchgesetzt

    Ich glaube es hackt!

  62. #31 Deutsche Wertarbeit

    Eben, wer um 7 oder 8 Uhr auf der Arbeit sein muss, kann wohl kaum ab 4 Uhr eine Abschiebung verhindern… Die ganzen Herrschaften müsste man eigentlich wg. Landfriedensbruchs und Behinderung einer polizeilichen Maßnahme einlochen. Wenn die ersten 200 für 6 Monate in die Kästen einfahren müssten, hätten die anderen wohl weniger Lust. Aber hier hat kaum noch eine Handlung irgendwelche Konsequenzen. Der Staat schwächt sich Tag für Tag mehr, und unsere Bereicherer & ihre Unterstützer wissen das.
    Allein in dieser Woche gab es nur in NRW zwei Schießereien: Köln und Essen.
    Sollen wir uns daran etwa auch gewöhnen, wie auch an die täglichen Überfälle, Messerstechereien, Knüppelattacken,sex. Übergriffe, Einbrüche, Diebstähle etc? Scheint wohl so… Kann man eigentlch nur hoffen, dass diejenigen, die solches Volk in D. behalten wollen, demnächst selber Opfer ihrer Schützlinge werden. Und je mehr von den Völkern hierbleiben können, um so größer wird die Chance, dass das auch eintrifft.
    +++++++++++++++++++
    #43 Marie-Belen

    Ich gehe mal einfach davon aus (ohne es zu wissen), dass die Bereicherer, leicht erregbar wie sie sind, mit seiner Dienstleistung nicht zufrieden waren (vielleicht trug er auch nur ein Kreuz an einer Kette?). Dementsprechend mussten sie natürlich, ihrer Kultur gemäß, handeln. Da dem Aggressor der Fluchtweg versperrt war, er und er sich ungern massakrieren lassen wollte, griff er zum Pfefferspray, das ihm sein Chef vorsorglich mitgegeben hatte. Für diese widerliche Überreaktion seinerseits (Notwehr gegenüber Schwertraumatisierten, die einfach nur ihrer Natur folgten – Das gehört zu Deutschland!) muss er die ganze Härte des Gesetzes zu spüren bekommen. Also der Teil des Gesetzes, der nur noch für autochthone Schlechtmenschen/Pack/Meschpoke/ Asylkritiker (also uns) Gültigkeit besitzt und Anwendung findet.

  63. Wozu haben denn die abgeschobenen Illegalen schließlich ein Smartphone? Ist bekanntlich ein mittlerweile anerkannter Artikel des Grundbedarfs. Die rufen in Serie schnell Flüchtlingsbeiräte, Ausländerbeauftrage, Asylantenimport- und -schutzvereine, Grüne, Rote usw. auch daheim an (= „help, help – steudsch Polizei schlage mich Kopf“) … und schon rücken die mit allen verfügbaren Gutmenschen an.

  64. #26 FrankfurterSchueler (02. Sep 2015 09:43)

    Wie sollte die Polizei das schaffen?????????
    – Heime bewachen,
    – Schlägereien in Heimen „deeskalieren“
    – Schleuser fangen
    – gestiegene Kriminalität bekämpfen
    – Pack bekämpfen
    – Demos niederhalten
    ———————————————-
    Es Geht nicht um die Frage ob sie das alles können , sondern ob sie es wollen .
    Minister Jäger , hat doch auch Zeit 24 Stunden
    Dauerknipsen auf den Strassen zu veranlassen .
    Wenn die Polizisten überfordert sind , sollen sie doch alle auf Bourn out machen , dann bricht alles schneller zusammen .
    Der abbau der Polizei wird sich noch bitterböse rächen, genauso wie Ilegale Einwanderung.
    NRW bekommt jetzt mindestens 6000 Asylschmarotzer jede Woche !!
    Bald werden wohl die Fussbalstadien herhalten müssen , ok die Holligans werden sich nicht an Pampers und Plüschtierchen verschenken beteiligen ,diese harte Nuss wird Jäger nur mit Waffen gegen das eigene Volk stoppen können.

  65. #3 broileründnegäuse (02. Sep 2015 09:15)
    Man kann einfach nicht genug fressen, so viel wie man kotzen möchte. Haben Gesetze denn GAR KEINE Verbindlichkeit mehr,
    ——————————–
    Das stört euch beim Grundgesetz ja auch nicht!
    Denn nach dem Grundgesetz hat zunächst jeder(!!!) die Möglichkeit in Deutschland Asyl zu beantragen. Ob man das dann bekommt ist eine andere Sache.
    Daher ist keiner der Menschen die hier her kommen illegal, sondern bewegen sich auf dem Boden des Grundgesetz.
    Aber das gilt hier ja offenbar nichts, wenn man quasi alle Ayslanten als Illegale bezeichnet.
    Aber das ist ja hier auch normal, dass man sich grundsätzlich nur die Sachen rauspickt die euch in dem Kram passen.

  66. #75 DerHinweiser

    „5.) Falls nötig wird die Aktion mit Einsatz von Schlagstock Tränengas Phasern durchgesetzt“ – Ich wäre aber schwer enttäuscht, wenn die „Phaser“ dann nur auf Betäubung eingestellt wären ;-)Nix für ungut.

  67. #8 Der boese Wolf (02. Sep 2015 09:21)

    Wenn schließlich die Polizei anrückt, um den Flüchtling zur Abreise zu eskortieren, stehen 50, 70, manchmal 90 Menschen zur Blockade bereit

    Man könnte auch mal geltendes Recht anwenden:

    http://dejure.org/gesetze/StGB/113.html

    Völlig richtig!
    …so man denn wollte.
    Leider ist der (politische) Wille nicht vorhanden,ergo geht das ganze munter so weiter
    das Rechtsbrecher machen können wonach ihnen beliebt.
    Aber sie kriegen es ja auch von den sogenannten Volksvertretern vorgelebt.

  68. Nach den vielen frustrierenden Nachrichten und dem extremen Dauergeplärre in unseren GEZ-Staatspropaganda-Sender hier mal eine gute Nachricht und etwas zum Schmunzeln.

    Schweigers Flüchtlingsheim steht vor dem Aus

    Zuerst will Til Schweigers Partner, der Besitzer der Kaserne in Osterode, nicht mehr bei dem „Vorzeige-Flüchtlingsheim“ mitwirken. Nun sind auch im Gebäude selbst offenbar neue Probleme aufgetreten.

    http://www.welt.de/vermischtes/article145932339/Schweigers-Fluechtlingsheim-steht-vor-dem-Aus.html

  69. Die Herrschaften mit Tagesfreizeit, die sich dort versammeln, sind komplett gehirngewaschen.
    Die wachen erst auf, wenn Ihnen ihre Sozialhilfe/Harz4 o.ä. zugunsten der Asylbetrüger gestrichen wird- oder man ihnen einen Neger in die Wohnung setzt!

  70. Stellenangebot!!

    Arbeiten im Bundesamt?

    Aufgrund der stark ansteigenden Asylantragszahlen hat der Deutsche Bundestag dem Bundesamt für das Jahr 2015 im Nachtragshaushalt insgesamt 1.000 Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt. Diese Stellen sollen jetzt schnellstmöglich besetzt werden.

    Wir suchen Personal für alle Laufbahnen, insbesondere Kräfte zur Annahme der Asylanträge im mittleren und Entscheiderinnen und Entscheider im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Welche Ausschreibungen gerade veröffentlicht sind, sehen Sie in der u.a. Liste. Worauf wir bei Ihnen Wert legen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen und was Sie bei uns erwartet, erfahren Sie in den jeweiligen Aussschreibungstexten.

    Bitte achten Sie auf die Ausschreibungsfristen und bewerben Sie sich rechtzeitig. In den kommenden Wochen werden immer wieder neue Ausschreibungen hinzukommen. Außerdem finden Sie unsere freie Stellen auch über die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit und auf http://www.bund.de.

    Das Bundesamt freut sich auf Ihre Bewerbung auf eine unserer veröffentlichten Stellen.

    http://www.bamf.de/DE/DasBAMF/BerufKarriere/Stellenangebote/stellenangebote-node.html

  71. #32 omega (02. Sep 2015 09:58)

    Ich freue mich immer, wenn jemand – wie Sie jetzt – in positivem Sinne auf die Ukraine hinweist.

    Leider gehen die Ukrainer aus dem Osten ihres Landes, wenn sie es denn verlassen wollen, vornehmlich nach Polen. Und Polen zieht dann den wirtschaftlichen Nutzen aus dieser Einwanderungsbewegung. Nebenbei bemerkt: Ich gönne das den sympathischen Polen.

    Hier frühzeitig für eine entsprechende Weichenstellung in Richtung D zu sorgen, waren die deutschen Politiker wieder einmal zu hirnlos.

    Ich sage das hier gern zum wiederholten Male. Meiner Bekannten – Ukrainerin – wurde zweimal von der Steinmeier-Irren-Anstalt die Einreise (zu Besuchszwecken!) verweigert. Erst beim dritten Mal hat es dann geklappt, als ich gedroht hatte, ich würde den Sesselfur……….n im AA notfalls die Hölle heiß machen.

    Die (zu circa 90% christlichen!) Ukrainer müssen sich doch veralbert vorkommen, wenn sie jetzt die ungeregelte Zuwanderung von Horden geistig Minderbemittelter nach D beobachten.

    Denn sie selbst benötigen nach wie vor ein Visum, wenn sie das gelobte Land betreten wollen.

    Aber ich fürchte, die Ukrainer wollen gar nicht mehr in ein Land kommen, wo es fast an jeder Ecke nach Döner stinkt.

    Übrigens: meines Wissens hat die EU mit der Ukraine ein Abkommen abgeschlossen, das den Mitteleuropäern die Wirtschaftsreisenden vom Hals gehalten hat.

    http://www.swr.de/report/17/13/-/id=233454/did=14853654/mpdid=15098286/nid=233454/p6ep9d/index.html

    Merkwürdig, dass die vielen Stimmen hier, die ihre Sympathie so überschwenglich in Richtung „Ungarn“ verteilt hatten, jetzt anscheinend verstummt sind.

    Die Ukraine aber, die unsere Interessen schon über Jahre hinweg aktiv gefördert hat, verdient anscheinend keinen Dank.

    Dass D nun für sich selbst eine neue „Willkommensdoktrin“ erfunden hat, ist nicht der – VERTRAGSTREUEN – Ukraine vorzuwerfen.

  72. Ich hatte in nem ähnlichen Artikel vor ein paar Tagen schon geschrieben. Wenn die statt einer halt mehrere grüne Minnas auffahren würden, in eine kommt der Asylbetrüger in die anderen die Unterstützer. Erst mal ne Ladung Tränengas zwischen die Meute und dann 2 Wochen bei Wasser und Brot gesiebte Luft atmen, soll da heilsame Wirkung haben.

    #7 Templer; Auch das würde nix helfen, weil die spätestens in 6 Wochen wieder da wären.

    #12 Templer; Wenn der Bericht vor ein paar Tagen stimmt, dann reichte in Heidenau ein nichtiger eigentlich kein Anlass dazu, dass die Polizei massiv gegen die Demonstranten vorging. Solche Härte wünschte man sich gegen offensichtliche Rechtsbrecher.

    #30 guhvieh; Ja ganz toll, da hatte selbst Eva Hermann bei ihrer öffentlichen Hinrichtung weniger Gegner. Wenn 5 oder 6 zu 1, und die Mehrzahl natürlich alles absichtlich falsch versteht, was man sagt, was willst da grossartig machen. Ich hatte es mir ganz kurz am Anfang angeschaut, da hat Gauland viel richtiges gesagt. Wie dann dieser Widerling Beck drankam musste ich wegen akutem Kotzbedürfnis abschalten.
    Dieser Welt Artikel ist ja an Dummheit nicht mehr zu übertreffen. Wenn allein in München täglich weit über 2000Leute am Bahnhof auftauchen, wie soll man das anders als unkontrollierte bzw -bare Massenzuwanderung bezeichnen. Invasion wär noch denkbar, aber die bedeutet doch genau dasselbe.

    #35 Made in Germany West; Auch ne Möglichkeit, andererseits, wenn man mal die 50 oder mehr Asylbetrügerunterstützer eingesperrt hat, dann kann man in der Zeit, in der die Einsitzen, zügig die restlichen Abschiebungen durchführen. Wobei ich fürchte, dass keiner der linken Richter, da zu mehr wie wenigen Tagen Gefängnis zu bewegen sein wird.

    #43 Marie-Belen; Nach bisherigen Erfahrungen mit Lügenpresse, wird da wohl wieder ne Täter-Opfer Metamorphose passiert sein.

    #45 Bernie0711; Grundsätzlich sind genau 0 (Anzahl, nicht Prozent) der Leute, die zu uns kommen Asylberechtigt.
    Es gibt schlicht keine Möglichkeit, anders als über ein sicheres Drittland nach Deutschland zu kommen. Ausser natürlich die landen mit ihren Booten in Friesland an. Das halte ich aber für sehr unwahrscheinlich, wenn die Dinger schon wenige 100Meter vor Libyen bzw Tunesien absaufen. Um von dort nach Emden oder so zu kommen muss man mehrere 1000 Kilometer durchs Mittelmeer, Gibraltar um Portugal, Spanien, Frankreich, Ärmelkanal zurücklegen. Und das mit Schlaubooten, gegenüber denen ein aufgepumpter Bulldogreifen schon hochseetüchtig wär.

    #52 notar959; Diese 15.000 haben wir nach dem derzeitigen Zustrom in längstens 30h wieder da, wobei gar nicht gesagt ist, dass von denjenigen, die tatsächlich abgeschoben werden, nicht ein Vierteljahr später alle wieder da sind.

    #58 notar959; Das mit den Zelten und Abschiebestopp im Winter passt schon. Angeblich sollen wir dieses Jahr nach dem tollen Sommer auch nen tollen Winter mit meterhoch Schnee und gut kalt kriegen.
    Wenn die Neger schon bei 30° mit der Winterjacke rumlaufen, dann werden die wenns mal 5° Minus hat froh sein, wenn sie wieder nach Afrika zurückdürfen.

    #65 ulex2014; In Korea ists zu warm. Wenn man die ehemals guten Beziehungen zu Russland wieder aufleben lässt, zwar zum Ärger von Osama, aber damit muss der zurechtkommen, dann könnte man da sicher mit einer freundlichen Aufnahme in Sibirien rechnen. Da bin ich mir sicher, dass denen nach sehr kurzer Zeit wieder einfällt, wo die herkommen.

    #77 T.F; So eine Sache ist, ohne Behinderung in wenigen Minuten erledigt. Bis da irgendwer der um Unterstützung angerufen wird da ist, sind die schon lange weg. Und falls doch nicht, Polizisten sind hierzulande bewaffnet.

    #70 5to12; Was, ist Grölemeyer jetzt auch schon schwul?

    #73 Jackson; Schau dir mal auf Googleearth an, wo Libyen liegt. Wenn die Schiffe nicht so blöd wären und diese nicht seetauglichen
    Gummiboote unmittelbar vor der Küste auflesen und nach Italien bzw Griechenland brächten, wär das Problem keines mehr. Normalerweise fährt man in den nächsten Hafen und dann auf Nimmerwiedersehen.

  73. #80 Smile (02. Sep 2015 12:15)
    https://www.youtube.com/watch?v=IuUiL8vP_1M

    Herrlich dieser Asozialenzoo, danke Internet!
    Kann jedem empfehlen, einfach mal reinhören u. paar Clips laufenlassen 🙂
    Ein normaler Mensch versteht zwar nicht alle Auswürfe dieser Hominiden, aber irgendwie mögen sich alle nicht, wollen einander wehtun u. betteln dennoch vulgärst um gegenseitigen Analverkehr.

  74. Augustinus von Hippo
    römischer Philosoph und Kirchenlehrer

    Rom, vor 2000 Jahren
    Nimm das Recht weg,
    was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande.

    Deutschland, heute
    Das Recht ist weg,
    der Staat nur noch eine große Räuberbande.

  75. #5 Achot (02. Sep 2015 09:17)

    Da sollte die Polizei eben mit mehr Personal anrücken, alle in nen Bus packen und ab dafür.
    =================================
    Polizei ?
    Militär !

  76. Die Polizei könnte vom Gesetz her vieles machen um eine reibungslose
    Abschiebung durchzuführen , aber das letzte Wort hat in solchen Fällen
    immer noch diese Linksversueffte Politik und Justiz. Nur wenn man bald
    uns , daß Pack abholt wird es keinen Richter oder Politiker geben , der seinen Daumen nach oben richtet.

  77. Ich wollte, ich könnte diesen Artikel in der Weltwoche ganz lesen:

    „Schlepperkönigin Merkel

    Die Deutschen haben die Völkerwanderung ?nach Europa massgeblich mit verschuldet. Nun versuchen sie, die ?Folgen auf andere abzuwälzen.
    Von Wolfgang Koydl

    Ob sie bei ihrem bevorstehenden Besuch in Bern etwas lernen könne über den Schweizer Umgang mit Flüchtlingen, wurde Angela Merkel auf ihrer jüngsten Pressekonferenz gefragt. «Ja, schon», man werde über diese Frage reden, murmelte sie verdrossen. Was sie wirklich meinte, konnte man an ihrer missmutigen Miene ablesen: Von der Schweiz lernen? Ausgerechnet von diesen Abschottern und Ausschaffern? Ich muss doch bitten!“

    Und in der BBC hörte ich heute, dass man in GB fürchtet, dass viele „Asylanten“ ruchzuck einen deutschen Pass bekommen und sich dann auf nach GB machen können.

    Ein weiterer Grund, die EG tesch zu verlassen?

  78. Unsere europäischen Nachbarn lachen uns dafür aus voller Kehle aus. Und das völlig zu recht, dieses Deutschland ist die Lachnummer in Europa geworden. In keinem anderen Land gäbe es diesen peinlichen Zirkus.

  79. Warum schaffen es die Grünbunten innerhalb kürzester Zeit und meist mitten in der Nacht mehrere Dutzend Abschiebungsverhinderer zu mobilisieren ..während auf der Gegenseite die Einwanderungskritiker seelenruhig schlafend im Bett liegen.

    Warum stürmen zu Fußball-Großereignissen in jeder dt. Großstadt Hunderttausende Fans die Straßen, treffen sich zum Public-Viewing, bilden lautstark schier endlose Autokorsos und machen richtig Alarm …aber wenn es um unkontrollierte illegale Einwanderung geht beschränkt sich der Protest auf Leserkommentare in Zeitungsartikeln.

    Der Schmerzgrenze ist offenbar noch nicht erreicht.
    Wir brauchen mehr bunt.

Comments are closed.