Wegen der vielen Flüchtlinge aus arabischen Ländern soll die Führerscheinprüfung in Deutschland auch auf Arabisch abgelegt werden können. Das geht aus einem Schreiben der Verkehrspolitiker der SPD-Bundestagsfraktion an Verkehrsminister Alexander Dobrindt (45, CSU) hervor, das BILD vorliegt. „Mit der schnellen Änderung der Fahrerlaubnisverordnung könnten wir ein kleines Signal der Offenheit an die Menschen, die in diesen Tagen unser Land erreichen, aussenden und eine kleine Hürde beim Ankommen in unserem Land abbauen“, heißt es darin… (Berichtet BILD über die degenerierten linken SPD-Schleimer!)

image_pdfimage_print

 

161 KOMMENTARE

  1. Was ich an dem Vorschlag faszinierend finde ist, dass man wohl davon ausgeht, dass die Flüchtlinge schon bald in der Lage sein werden Automobile zu erwerben.

    Da bleibt mir echt langsam die Spucke weg.

  2. Find ich in Ordnung.

    Die „Flüchtlinge“ brauchen natürlich FührerscheineFahrgenehmigungen.

    Schliesslich haben sie durch das weltweite Internet schon in ihren Heimtländern erfahren, daß jeder Mensch, der zu uns nach Deutschland kommt, ein Mercedes Coupé, eine moderne Penthouse-Wohnung, eine Rolex sowie ein komplette Männer-/Frauen-/Kinder-Jahreskleiderausstattung völlig kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt.

    Und Deutschkentnisse braucht man eh nicht. Man bekommt die Sozialkohle auch ohne. Schliesslich sind wir Deutschen Willkommensweltmeister.

    Dank, Mom Merkel.

  3. Nach dem grossen Signal der Offenheit („kommt alle“) fehlt natürlich jetzt noch ein kleines Signal der Offenheit („FS auf Arabisch“). Aus Symmetriegründen vermutlich. Als mittleres Signal der Offenheit fände ich einen deutschen Reisepass angemessen. Dort wo Name/nom/nombre, Geburtsort, date of birth, lieu etc steht, gibts dann Schlangenschriftzeichen zusätzlich. Nur Mut, SPD, ihr bekommt das durch.

  4. Wie wäre es, wenn man den Invasoren auf arabisch erklärt wie sie das Zugticket oder Flugticket nach hause lösen können. Und zwar pronto!

  5. Der Schwachsinn, den diese Partei mittlerweile verzapft, scheint Methode zu haben.

    Mal sehen, wie lange es noch dauert, bis Gabriel
    und Konsorten für uns die arabische und/oder tür-
    kische Sprache vorschreiben.

    Wer solche Deutschland verraten den Parteien noch
    wählt, dem ist nicht mehr zu helfen.

  6. Hier ein paar „Einzelfälle“ (höhöhö):

    In Bavaria, women and girls housed at a refugee shelter in Bayernkaserne, a former military base in Munich, are subject to rape and forced prostitution on a daily basis, according to women’s rights groups. Although the facility has separate dorm rooms for women, the doors cannot be locked and men control access to the sanitary facilities.

    Approximately 80% of the refugees/migrants at the shelter are male, according to Bavarian Broadcasting (Bayerischer Rundfunk), which reports that the price for sex with female asylum seekers is ten euros. A social worker described the facility this way: „We are the biggest brothel in Munich.“

    Police insist they have no proof that the rapes are taking place, although a police raid on the facility found that guards hired to provide security at the site were trafficking drugs and weapons and were turning a blind eye to the prostitution.

    On August 28, a 22-year-old Eritrean asylum seeker was sentenced to one year and eight months in prison for attempting to rape a 30-year-old Iraqi-Kurdish woman at a refugee shelter in the Bavarian town of Höchstädt. The reduced sentence was thanks to the efforts of the defense attorney, who persuaded the judge that the defendant’s situation at the shelter was hopeless: „For a year now he sits around and thinks about — about nothingness.“

    On August 26, a 34-year-old asylum seeker attempted to rape a 34-year-old woman in the laundry room of a refugee facility in Stralsund, a city near the Baltic Sea.

    On August 6, police revealed that a 13-year-old Muslim girl was raped by another asylum seeker at a refugee facility in Detmold, a city in west-central Germany. The girl and her mother reportedly fled their homeland to escape a culture of sexual violence; as it turns out, the man who raped the girl is from their country.

    Although the rape took place in June, police kept silent about it for nearly three months, until local media published a story about the crime. According to an editorial comment in the newspaper Westfalen-Blatt, police are refusing to go public about crimes involving refugees and migrants because they do not want to give legitimacy to critics of mass migration.

    Police chief Bernd Flake countered that the silence was aimed at protecting the victim. „We will continue with this policy [of not informing the public] whenever crimes are committed in refugee facilities,“ he said.

    Over the weekend of June 12-14, a 15-year-old girl housed at a refugee shelter in Habenhausen, a district in the northern city of Bremen, was repeatedly raped by two other asylum seekers. The facility has been has been described as a „house of horrors“ due to the spiraling violence perpetrated by rival gangs of youth from Africa and Kosovo. A total of 247 asylum seekers are staying at the shelter, which has a capacity for 180 and a cafeteria with seating for 53.

    Meanwhile, the raping of German women by asylum seekers is becoming commonplace. Following are a few select cases just from 2015:

    On September 11, a 16-year-old girl was raped by an unidentified „dark-skinned man speaking broken German“ close to a refugee shelter in the Bavarian town of Mering. The attack occurred while the girl was walking home from the train station.

    On August 13, police arrested two Iraqi asylum seekers, aged 23 and 19, for raping an 18-year-old German woman behind a schoolyard in Hamm, a city in North Rhine-Westphalia.

    On July 26, a 14-year-old boy was sexually assaulted inside the bathroom of a regional train in Heilbronn, a city in southwestern Germany. Police are looking for a „dark skinned“ man between the ages of 30 and 40 who has an „Arab appearance.“ Also on July 26, a 21-year-old Tunisian asylum seeker raped a 20-year-old woman in the Dornwaldsiedlung district of Karlsruhe. Police kept the crime secret until August 14, when a local paper went public with the story.

    On June 9, two Somali asylum seekers, aged 20 and 18, were sentenced to seven-and-a-half years in prison for raping a 21-year-old German woman in Bad Kreuznach, a town in Rhineland-Palatinate, on December 13, 2014.

    On June 5, a 30-year-old Somali asylum seeker called „Ali S“ was sentenced to four years and nine months in prison for attempting to rape a 20-year-old woman in Munich. Ali had previously served a seven-year sentence for rape, and had been out of prison for only five months before he attacked again. In an effort to protect the identity of Ali S, a Munich newspaper referred to him by the more politically correct „Joseph T.“

    On May 22, a 30-year-old Moroccan man was sentenced to four years and nine months in prison for attempting to rape a 55-year-old woman in Dresden. On May 20, a 25-year-old Senegalese asylum seeker was arrested after he attempted to rape a 21-year-old German woman at the Stachus, a large square in central Munich.

    On April 16, a 21-year-old asylum seeker from Iraq was sentenced to three years and ten months in prison for raping a 17-year-old girl at festival in the Bavarian town of Straubing in August 2014. On April 7, a 29-year-old asylum seeker was arrested for the attempted rape of a 14-year-old girl in the town of Alzenau.

    On March 17, two Afghan asylum seekers aged 19 and 20 were sentenced to five years in prison for the „particularly abhorrent“ rape of a 21-year-old German woman in Kirchheim, a town near Stuttgart, on August 17, 2014.

    On February 11, a 28-year-old asylum seeker from Eritrea was sentenced to four years in prison for raping a 25-year-old German woman in Stralsund, along the Baltic Sea, in October 2014.

    On February 1, a 27-year-old asylum seeker from Somalia was arrested after attempting to rape women in the Bavarian town of Reisbach.

    On January 16, a 24-year-old Moroccan immigrant raped a 29-year-old woman in Dresden.

    Dozens of other cases of rape and attempted rape — cases in which police are specifically looking for foreign perpetrators (German police often refer to them as Südländer, or „southerners“) — remain unresolved. Following is a partial list just for August 2015:

    On August 23, a „dark skinned“ man attempted to rape a 35-year-old woman in Dortmund. On August 17, three male „southerners“ attempted to rape a 42-year-old woman in Ansbach. On August 16, a male „southerner“ raped a woman in Hanau.

    On August 12, a male „southerner“ attempted to rape a 17-year-old woman in Hannover. Also on August 12, a male „southerner“ exposed himself to a 31-year-old woman in Kassel. Police say a similar incident occurred in the same area on August 11.

    On August 10, five men of „Turkish origin“ attempted to rape a girl in Mönchengladbach. Also on August 10, a male „southerner“ raped a 15-year-old girl in Rinteln. On August 8, a male „southerner“ attempted to rape a 20-year-old woman in Siegen.

    On August 3, a „North African“ raped a seven-year-old girl in broad daylight in a park in Chemnitz, a city in eastern Germany. On August 1, a male „southerner“ attempted to rape a 27-year-old woman in downtown Stuttgart.

  7. Typische undurchdachte Klamauk-Politik, wie sie heutzutage üblich ist bei jedem Parlaments-Hinterbänkler, der auch mal in die BILD kommen will. Warum ist die FS-Prüfung auf deutsch abzulegen? Damit sichergestellt ist, dass der Kandidat den Textteil der Verkehrsschilder lesen und vor allem verstehen kann.

  8. Das Problem ist: Es sind schon tausende Flüchtlinge da und eigentlich wäre das der Punkt wo man einen Volksaufstand erwarten würde. Aber es tut sich nix. Null. Auf dem Oktoberfest geht es so weiter wie immer und die Leute fahren immer noch jeden Tag zur Arbeit als wäre nichts. Ich weiß nicht was man da noch sagen soll 🙁

  9. Da erzählen uns die Politikerkaste permanent irgendwas von Leuten, die sich so wunderbar integrieren wollen, und dann können die nicht mal das bißchen Deutsch lernen, um die Fragen zu beantworten?

    Verdammte Hacke, die Fragen, wie sie in der Prüfung vorkommen, stehen wortwörtlich so im Lehrmaterial.
    Von den viele Ingenieuren, Ärzten und IQ-Führenden ihrer Heimatländer kann man doch wohl erwarten, daß sie das hinbekommen.

    Da wird schon wieder ein Mist gefordert und am Ende vielleicht noch wirklich in der Praxis zusammengeschustert, der einer Integration (die schon schwierig genug wird) ausschließlich ein Hindernis ist.

  10. Das ist mir echt zu blöd, was soll man da noch kommentieren. Langsam werde ich müde von all den geistigen Verirrungen dieser Politbande die uns täglich erreichen.

    Der Großteil der Generation 50+ liest täglich die
    Regionalzeitung, und lässt sich Abends von ZDF und ARD indoktrinieren. Dabei kann man es diesen Leuten kaum verübeln, sie sind in einer Zeit aufgewachsen in der es so manchen Politikern noch um das Wohlergehen der deutschen Bevölkerung ging.
    Da ist es natürlich gerad für die älteren Semester schwer vorstellbar, dass man vom eigenen Staat nach Strich und Faden verarscht wird.

    Und die jungen Studenten, Schüler etc. sind mittlerweile so sehr gegendert und politally correct erzogen, dass man nichts besseres zu tun hat, als sich bei Facebook mit einem Refugees Welcome Plakat zu zeigen. Eigentlich eine Schande, dass man es nicht einmal geschafft hat diesen Slogan in deutscher Sprache zu verfassen.

    Was soll man dazu noch sagen.

  11. Ja prima?
    Fahrpläne, Stadtkarten, Formulare, Schulunterricht, Führerscheine
    in arabisch.

    Wozu sollen die Herrschaften dann noch deutsch lernen müssen?

    Eher wird es bald dazu kommen, dass wir arabisch lernen müssen.

    Spätestens dann, wenn in Bund, Ländern und Kommunen Sultan, Wesir, Defterdar und Corbazi … und andere Fladenbäcker die Macht haben.

  12. Die SPD hat wie immer ein echtes Gespür für die „wichtigen“ Themen und vor allem das richtig Timing:

    Es gibt 2 Millionen deutsche arbeitslose Frauen. Was macht die SPD? Befasst sich monatelang mit der Frauenquote in Aufsichtsräten.

    Es wird wahrscheinlich demnächst mehr als 1 Million arbeitslose echte und unechte Syrer hier geben, die fast alle (!) – was sogar Nahles zugibt – nicht in den Arbeitsmarkt integrierbar sind. Was macht die SPD? Schmeißt nun jedem den Führerschein hinterher, der kein Bock hat, Deutsch zu lernen.

    Vielleicht sollte man diesen Schlafmützen mal mitteilen, dass sowohl die eingeschleusten IS-Kämpfer wie aber auch die von Saudi-Arabien bezahlten „Migranten“ bereits über hervorragende „Führerscheine“ (echte und unechte, genau wie die zahlreichen gefälschten Pässe) verfügen. Die brauchen die trutschige Hilfe der SPD überhaupt gar nicht.

  13. Wenn ein arabischer Führerschein hier soweit anerkannt würde, das heißt, innerhalb von 6 Monaten muss nur eine theoretische und eine praktische Prüfung bestanden werden, ohne Theorieunterricht und ohne Sonderfahrten, wäre das ein Unding.
    So wie man Pässe kaufen kann, kann man auch Führerscheine kaufen.
    Ich weiß von mehreren Kurierfahrern, die eigentlich Mazedonier sind und sich die bulgarische Staatsbürgerschaft gekauft haben und gleich den passenden Führerschein dazu, damit sie hier arbeiten dürfen und der Führerschein komplett anerkannt wird.
    Ich will diese Leute nicht auf unseren Straßen!

  14. Dürfen dann auch Frauen weiterhin ihren Führerschein machen? Ich bin verwirrt. Beleidigt man dadurch nicht die neuen Herrenmenschen in ihrer Religion?

  15. #13 johann (19. Sep 2015 13:07)
    Wo habt ihr bloß immer die tollen Bilder her?
    ++++

    In diesem Fall – einfach googeln!
    Stichwort „Müllsack“.

  16. Und als Zeichen unserer Willkommenskultur schenkt der Daimler-Chef jedem noch einen Neuwagen aus seinem Hause. Damit könnten wir dann eine weitere „kleine Hürde beim Ankommen in unserem Land abbauen“.

  17. #17 ike (19. Sep 2015 13:10).

    Das sind dann DIE, die die auch ohne Versicherung, ohne Steuern zu zahlen, mit selbstgebastelter Prüfplakette oder abgezocktem Kennzeichenschild …

    hier z. B. Autos anknallen, das Maul weit aufreißen und den Anderen (hiesigen Fahrer) beschuldigen den Unfall verursacht zu haben.
    Und als Zeugen erscheinen auf einmal aus Häusern, Nischen, Geschäften und anderen Autos etliche Landsleute, die beschwören, dass nicht der Führerscheinlose Schwarzfahrer, sondern der Andere es war.

    Gegen eine kleine Barzahlung darf der Eingeschüchterte dann weiterfahren und die Sache ist erledigt.

  18. Ich kann mich kaum noch auf meine Arbeit konzentrieren….Denke nur noch über unsere Schrecklich Lage nach und suche hier nach echten News..

  19. 1/2 OT

    Der Automobilstratege von Google hat in einem Interview anläßlich der IAA die Meinung geäußert, daß sein 12jähriger Sohn überhaupt keinen Führerschein keine Fahrgenehmigung mehr brauchen wird.

    In Zukunft werden die Autos von selbst fahren. Dann könnten sogar Kinder Autofahrten unternehmen. Ausserdem hält der Google-Mann Lenkräder und Pedale im selbstfahrenden Auto der Zukunft für überflüssig.

    Also keinen Führerschein keine Fahrgenehmigung für Refutschiss notwendig.

  20. Daß die so genannte „SPD“ sich Sachen Förderung der Segregation und Vorzugsbehandlung islamisch geprägter Völkerscharen – neben den „Grünen“ – immer besonders hervorgetan hat, ist kein Geheimnis; auch dies wird in gleicher Weise nicht eine wie auch immer geartete „Integration“, sondern die Segregation dieser Leute und damit ihren Entwurf einer islamischen Gegengesellschaft im Sinne ihres so genannten „Propheten“ gemäß Koran respektive Scharia befördern.

    Man könnte ja in deutschen Fahrschulen gleich auf Arabisch umstellen. Das wird allerdings nichts nützen – Moslems gehen i. d. Regel zu Moslems, sobald sie nur ihre eigene Struktur für sich erhalten haben.

  21. Habe gerade beim Auto fahren auf WDR5 gehört das es im FUNKHAUS Programm nun immer um 11:55 und 24:00 Uhr eine Programm namens Refugee Radio gibt, auf Englisch und Arabisch ……. da gibt es Tips und Adressen rund um das erschleichen von Leistungen in Deutschland!

    Und das alles noch durch die GEZ finanziert … unfassbar!!

  22. Und wenn der Prüfungsfragebogen dann eine falsche Übersetzung ist?
    Übrigens, steht die Straßenverkehrsordnung denn nicht schon im Koran? Da steht doch alles drin, was man wissen muss als Araber.

  23. klassische Klientelpolitik:
    Ohne Moslems als Wähler kommt die SPD nicht mehr über 20%!


    Geschichte Völkerwanderung
    „Das war es dann mit der römischen Zivilisation“

    Prof. Demandt:

    In der Spätantike bestand das römische Heer sogar überwiegend aus Germanen. Sie haben zunächst durchaus im römischen Sinne gehandelt und das Imperium verteidigt – bis sie eines Tages gesagt haben: Die Römer sind nicht mehr in der Lage, ihre eigene Herrschaft auszuüben. Da ließen sie andere Germanen über die Grenzen und setzten den Kaiser ab. Das war es dann mit der römischen Zivilisation.

    http://www.welt.de/geschichte/article146277646/Das-war-es-dann-mit-der-roemischen-Zivilisation.html

    Genau nach diesem Vorbild wird auch unsere Zivilisation untergehen.

    Sobald die sunnitischen Moslems stark genug sind, werden sie die SPD übernehmen und auch offiziell in Scharia Partei Deutschland (SPD) umbenennen.

    Oder sie werden eine eigenen Moslempartei gründen.

    Die NS DAP hatte bei den Wahlen 1930 übrigens gerade mal 18% und 1933 auch „nur“ 43%.

    Dafür hatten sie die Macht über die Straße (SA) und große finanzielle Mittel.

    Eine ganz vergleichbare Situation zu heute:
    Die Macht über die Straße haben längst islamische Jugendbanden. In vielen Vierteln verprügeln sie sogar schon Polizisten…
    Und Finanzen fließt unbegrenzt aus Saudi-Arabien und Katar. In jeder Stadt stehen schon Außenposten, die bei Bedarf militärisch genutzt werden können. (Tayyip Erdogan: »Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.«)

    Noch 1-2 Mio muslimische Flüchtlinge mehr, und die Moslems könnten problemlos eine Machtübernahme in Deutschland durchziehen.

    Dass die jungen Männer bereit zum Kampf sind beweisen sie jeden Tag an der ungarischen Grenze, in den Asylantenheimen (Suhl) oder in Streetfights gegen die Kurden bzw. die Polizei….

  24. Herrlich, wie sich die strunzbunte „SPD“ immer lächerlicher macht und abschafft.

    @ Pi

    Unten rechts(!) bekam ich gerade just in diesem Augenblick eine Werbung eingeblendet für Urlaub in Istanbul!

  25. Die Fahrerlaubnisverordnung dürfte auch zum Inhalt haben, daß Frauen bald kein Auto mehr fahren dürfen.

  26. OT

    APROPOS FACHKRÄFTE u. ALPHABETISIERUNG

    NRW – OWL, RHEDA-WIEDENBRÜCK Krs. GT

    Tönnies(Sprich aus: Tönnjes), Viehschlacht-Großmogul wittert neue Wanderarbeiter unter den (meist islamischen) Invasoren. Bislang beschäfigte er viele Osteuropäer.

    Damit seine zukünftigen (schwarzen, worauf bezogen auch immer, siehe NW-Foto) Schlachtsklaven auch Schweine schlachten u. nicht versehentlich Menschen, spendiert er den Asyl-Forderern jetzt Deutschkurse:

    „“Tönnies finanziert Sprachkurse für 320 Asylbewerber

    Kostenloses VHS-Angebot für Asylbewerber in Rheda-Wiedenbrück / Entlastung durch den Bund

    Kreis Gütersloh. Viele Asylbewerber haben monate- und jahrelang keinen Zugang zu staatlichen Integrations- und Sprachkursen. Weil ihr Status nicht geklärt ist, ist ihnen die Teilnahme verboten. Eine Lücke im System, die sich zumindest in Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz ab Oktober schließt. Fleischproduzent Tönnies wird dann kostenlose Sprachkurse für insgesamt 320 Asylbewerber finanzieren. Auch andere Gütersloher Kommunen arbeiten an Lösungen – und hoffen auf eine Reform.

    Bei den Menschen, die in Zukunft vom Kooperationspartner Volkshochschule Reckenburg-Ems mit Tönnies-Geld geschult werden sollen, handelt es sich um Flüchtlinge aus der Regelunterbringung, die eine Bleibeperspektive in Deutschland haben, deren Aufenthaltsstatus jedoch befristet ist.

    In Rheda-Wiedenbrück gibt es 14 städtische Unterkünfte, in denen diese Asylbewerber untergebracht sind.

    Für die Menschen, die sich derzeit in der Notunterkunft in der Turnhalle der Osterrath-Realschule aufhalten, sind die Sprachkurse aufgrund ihres kurzen und ungewissen Aufenthaltes in der Stadt nicht vorgesehen.

    Personen-Limit und Zeitspanne ließ der Unternehmer offen…

    VHS-Leiter Krüger schätzt die Kosten für einen Kurs jedoch auf 10.000 bis 12.000 Euro. „Für Dozentengehalt, Organisation, Materialien, Raummiete.“ Geplant sind Kurse mit je 20 Wochenstunden, die 300 Unterrichtstunden umfassen.

    Laut Stadtsprecherin Plöger sollen die Sprachkurse zum einen im Tönnies-Verwaltungsgebäude, aber auch in den Räumen der VHS im Seidenstickerhaus stattfinden…

    „Wer ist lateinisch alphabetisiert, wer arabisch – und wer kann bislang weder lesen noch schreiben?“, zählte Stadtsprecherin Maximiliane Plöger die Kategorien auf, in denen es individuelle Kursangebote geben soll.

    Inhaltlich orientieren sich die Kurse an den Integrationskursen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

    „Es sollen auch Umgangsformen und kulturelle Bildung vermittelt werden“, sagte Vielstädte…

    Doch der Bedarf an diesen Zusatzkursen wird wohl bald stark reduziert werden. Denn der Bund hat bereits beim Flüchtlingsgipfel im September eine Neuregelung beschlossen.

    Die sieht vor, dass zukünftig auch Asylsuchende und Geduldete mit guter Bleibeperspektive (zum Beispiel Syrer) zu den staatlichen Integrationskursen zugelassen werden…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/rheda_wiedenbrueck/rheda_wiedenbrueck/20571950_Toennies-finanziert-Sprachkurse-fuer-320-Asylbewerber.html

    +++++++++++++

    NRW = Nordrhein-Westfalen
    OWL = Ostwestfalen-Lippe
    GT = Gütersloh
    Krs. Kreis
    NW = Neue Westfälische, SPD-Presse

  27. Während das HartzIV der SPD viele Deutsche in die Armut stürzte und selbst Klassenausflüge und Vereinsaktivitäten für HartzIV-Betroffene mit Kindern immer noch eine große Belastung darstellen, liest man jetzt sogar schon von Tenniskursen für Flüchtlingskinder.

    http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/index.html

  28. Ich hätte mich ja gewundert wenn von Dobrindt ausnahmsweise mal ein vernüftiger Vorschlag gekommen wäre.
    Das einzige was in arabischer Sprache verfasst werden sollte ist der balige Heimreiseantrag sowie die eidesstattliche Erklärung niemals wieder nach Deutschland zu kommen.
    Diese heutigen poltischen Forderungen und Ansichten unserer Poltiker wären noch vor 25 Jahren einem politischen Suizid gleichgekommen.

  29. Erstmal bin ich prinzipiell gegen Flüchtlinge, aber wenn sie schon hier sind: Sprache lernen oder Abgang.

  30. … das darf alles einfach nicht mehr wahr sein ….

    Wie kann man es sich nur ansatzweise anmaßen, derartiges, ernstgemeint, in Erwägung zu ziehen. Eine bodenlose Frechheit für die mir weitere Worte schlichtweg fehlen!

    Was kommt als nächstes, deutschunterricht auf arabisch oder die alternative Bewerbung für den Job auf arabisch (welche zu akzeptieren ist?)

    Meine Güte, es macht keinen Spass mehr…..und da draussen rennen noch immer viel zu viele rum, die das gut heissen….

    Ich bin mal im Keller….

  31. Es ist doch schon seit Jahren möglich, die theoretische Führerscheinprüfung in den verschiedensten Sprachen abzulegen.

    Ob da auch Arabisch dabei ist, weiß ich allerdings nicht. Aber es dürfte doch nicht allzu schwierig sein, die Prüfungsbögen in diese Sprache zu übersetzen.

    Die Tamilischen Prüfungsbögen wurden allerdings vor einiger Zeit wieder zurückgezogen, weil da gleich mit angegeben war, was die richtigen antworten sind

  32. Das Bild oben ist aus Afghanistan und stammt aus dem Jahre 2001. Die Verhüllten wurden wegen angeblichem Ehebruch zum Fußballplatz in Kabul gefahren und dort im Strafraum öffentlich hingerichtet. Darüber gab es seinerzeit auf 3Sat(!) eine Dokumentation über die Schreckensherrschaft der Taliban.

  33. Fack you Fahrerlaubnis !!

    Handlung: Sexy Moslem Schauspieler zeigt, ey voll krass, was Kuffar Fahrlehrer für Spast is alter ey … deine Mudda !

  34. Und das Abitur für Analphabeten in Zeichensprache ja liebe SPD! Und noch eins die Amtssprache in Deutschland ist Deutsch!!! Wieder ein Verfassungsbruch. Danke SPD mehr Verfassungsbruch als die Braunen?

  35. Das wird Zetsche aber freuen. Ein neuer Kundenstamm.
    Zetsche: „Wir helfen. Das haben Tausende Menschen in Deutschland in den letzten Wochen gesagt – und getan. Daimler schließt sich an: Wir spenden 1 Million Euro, um Flüchtlingen den Neustart zu erleichtern.“
    Das wird vieles auf deutschen Straßen vereinfachen. Die Verkehrsschilder können zusätzlich auch abgeschafft werden, denn sie verlieren an Geltung. Das spart wieder Steuergelder. Die Regeln in diesen Ländern sind ganz einfach und auch schnell zu erlernen. Vorfahrt hat immer der Stärkere. LKW, Bus, Pick-Up, Limosine, Motor-Bike, Fahhrad, Fussgänger. Einen Zebrastreifen überqueren grenzt an Selbstmord. Auch Staus wird es keine mehr geben, weil alle Fahrspuren genutzt werden.
    Und wer soll so einen Schwachsinn finanzieren? KFZ-Versicherung für Anfänger dann bei 500%?
    Mann hat es nur noch mit politischen Vollidioten zu tun.

  36. Es ist doch schon seit Jahren möglich, die theoretische Führerscheinprüfung in den verschiedensten Sprachen abzulegen.

    Ob da auch Arabisch dabei ist, weiß ich allerdings nicht. Aber es dürfte doch nicht allzu schwierig sein, die Prüfungsbögen in diese Sprache zu übersetzen.

    Die Prüfungsbögen in tamilischer Sprache wurden allerdings vor einiger Zeit wieder zurückgezogen, weil da gleich mit angegeben war, was die richtigen Antworten sind.

    Diese Gefahr besteht natürlich auch bei arabischen Prüfungsfragebögen, sofern die nicht vorher von verlässlichen Sprachkundigen geprüft werden.

  37. In der neuen Straßenverkehrsordnung seid Ihr angekommen, wenn … El-Kafnuki, auf seinem Esel sitzend, Euch an der nächsten Sandschütte erklärt, daß ein linksdralliges Dromedar prinzipiell Vorlauf vor einem rechtsläufigen Kamel hat.

    Währenddessen müßt Ihr zur Seite springen, weil Marouf mit Sondersignal auf seinem Eselkarren die von ihm schwangere Ziege zum Abdecker bringt.

  38. Sozen und Grüne fabulieren doch immer vom Klimaschutz – warum wollen die das Rumgefahre noch künstlich verstärken?

    Es ist ein Skandal, daß die Führerscheinprüfung schon jetzt in einem Dutzend fremder Sprachen abgelegt werden kann (so daß es auf Arabersprache im Grunde eh nicht mehr ankommt). Das gehört dringend alles abgeschafft.

    Autofahren ist kein zwingend gebotenes Menschenrecht, darum: Erst Deutsch lernen, dann Lappen oder Schusters Rappen. Am besten aber mit der Bahn in Richtung Heimat, idealerweise noch heute.

    Interessant auch, daß einerseits die „Flüchtlinge“ traumatisiert und mittellos sein sollen, andererseits aber eine Fahrausbildung finanzieren können sollen. Oder bekommen die den geschenkt? Würde mich nicht wundern, siehe den Hinweis auf Hermes (#2 fiskegrateng (19. Sep 2015 12:59) ).

    Was mich allerdings etwas wundert ist der Umstand, daß „Flüchtlinge“ überhaupt einen Führerschein besitzen müssen. Weder in Afrika noch in Arabien gibt es irgendwo eine ernstzunehmende Fahrausbildung, dennoch gelten diese Leute, laut eigener Aussage, zu den besten Automobilisten der Welt. Nur die Türken, auch wieder laut Selbstauskunft, sind noch größere Helden am Lenkrad.
    Und das stimmt! Komme mir keiner mit Unfallstatistiken: Wären insbesondere die Türken nicht so geniale Kraftfahrer, wäre die Zahl tödlicher Unfälle noch zehnmal so hoch!

    Was soll überhaupt eine theoretische Fahrprüfung, wenn der Prüfling sich später ohnehin nicht daran halten wird? Geschenkt, unnütze Bürokratie und Schikane, die auf Migranten abschreckend wirken können.

    Also langer Rede kurzer Sinn: Eine Fahrausbildung ist nur für EU-Bürger notwendig, die Prüfungen in sonstigen Sprachen mithin überflüssig.

    Das Bild oben ist übrigens klasse. In der Kabine sitzen vermutlich der 12jährige Pascha auf dem Fahrersitz, neben ihm der stolze Papa, der Sohnemann den heißen Reifen erklärt. Der alte Sack da kurz vor dem Wagen (was ist das für ein flotter Flitzer?) wird bestimmt gleich umgenietet.

  39. Ach, die Sozis….

    Hier ein Video von gestern:

    https://www.youtube.com/watch?v=ieIervPGPFo

    ]Brigitte Meier SPD-Konferenz 15. September im Berliner Reichstag

    Masseneinwanderung: Wie ernst die Lage tatsächlich ist, zeigt der inoffizielle Mitschnitt einer SPD-Konferenz, die am 15. September im Berliner Reichstag stattfand. Auf YouTube wurde der Clip kurz nach der Veröffentlichung gesperrt. Auf dem Video, dass offensichtlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war, ist ein Redebeitrag der Münchner SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier dokumentiert. Die Aussagen die Meier tätigt sind beunruhigend. Eigentlich möchte man das Land verlassen.

    Da ist die totale Verzweiflung vorgetragen worden.

    Aber die Marionetten in Berlin bügeln das einfach ab….

  40. Natürlich müsste die deutsche Straßenverkehrsordnung ohnehin längst umgeschrieben werden, denn ich habe berechtigte Zweifel, dass die nicht unbedingt korankonform gestaltet ist und die Belange unserer Kulturbereicherer darin nicht hinreichend berücksichtigt werden.

    Das ist doch wieder einmal völlig rassistisch und sollte deshalb umgehend, im Rahmen der Willkommenskultur, geändert werden.

  41. #5 furor__teutonicus (19. Sep 2015 13:00)

    Sind allgemein gültige Verkehrsregeln, überhaupt zumutbar? Klingt fast schon nach Leitkultur.

    Als nächstes sind dann wohl die Verkehrsschilder dran, in zwei Schriften bitte und mit Bildchen für Analphabeten.
    Und wozu brauchen die armen Flüchtlinge, die mit Müh und Not ihr nacktes Leben gerettet haben, einen Führerschein? Die geschenkten Fahrräder sind ihnen natürlich nicht standesgemäß genug, da muss man sich ja sogar etwas anstrengen. Und woher wollen sie die Autos bekommen? Ich weiß es schon, Mutti Merkel.
    Herr lasse Hirn regnen! Unsere lieben Politiker werden dann aber sofort Regenschirme kaufen.

  42. Ich hab’s doch schon einmal hier geschrieben. Irgendwann werden die Kamelreiter und Steppenläufer auch mal hier mit dem „selbstgebauten“ Daimler durch die Gegend stochen und somit für sozialverträgliches Frühableben in der autochtonen Bevölkerung sorgen.

  43. #61

    Ach was.
    Im Ernst?
    Für die Einschätzung brauche ich keinen Presseberichte, da haben mir 2 Videos von ankommenden Bereicheren gelangt.

  44. Und die Polizisten die Ihre Verkehrsvergehen anden bekommen einen Arabischkurs? Stimmt ja, König Flüchtling wird nicht angehalten

  45. http://www.krone.at/Oesterreich/Gratis-Essen_fuer_Fluechtlinge._nicht_fuer_Obdachlose-Bahnhof_in_Salzburg-Story-472822
    In Österreich sind wir bereits Bürger dritter!! Klasse.Bürgern 2.Klasse würde man das Essen,dass die Illegalen übriglassen geben.Bürgern dritter Klasse gibt man gar nichts hetzt ihnen die Polizei auf den Hals u.wirft das Essen das übrigbleibt lieber weg.
    So in Salzburg.
    Ministerin Mikl Leitner will die 7000 die heute wieder ins Burgenland gekommen sind nach Kroatien zurückschicken.Ungarn verhaftet kroatischen Zugführer als Schlepper der die Illegalen aus Kroatien nach Ungarn gebracht hat.Serbien Minister Vulin beschimpft Kroatien als gerupftes Huhn. Kroatien ist Neofaschistisches Provisorium sagt der Informer in Belgrad.Das ist das Bild der EU.USA lacht.Merkel trägt große Schuld, auch Faymann,der gestern mit dem schwedischen Ministerpräsidenten auftrat.Der Faymann wird nach der nächsten Wahl Nationalrat sein mehr nicht.

  46. Weiss das Dobrind eigentlich, was so ein Führerschein kostet und wie ein „armer Flüchtling“ das bezahlen soll?
    Halt, ich befürchte, das Dobrind weiss schon ganz genau, wer dafür zu arbeiten hat.

    Aber abgesehen davon, Führer-Schein…ist doch total Autobahn.

  47. Kurze Frage: Werden gültige arabische Kamelkarawanenführerscheine auch umgeschrieben damit die illegalen Nobelpreisträger problemlos von einem / zwei Höcker(n) auf 6-Zylinder umsteigen können? Für Umweltbesorgte Kameltreiber bitte Donnerbalken und Kamelparkplatz vor der eigenen Behausung als unkündbares Menschenrecht gleich mit in die deutsche Fahrerlaubnis integrieren.

  48. Kann mich jemand aufklären?

    #56 Blackbeard (19. Sep 2015 13:30) Your comment is awaiting moderation.
    Ihr Beitrag wartet auf Moderation.

  49. Es ist unmissverständlich klar, dass diese Völkerwanderung und Invasion, nur eine Ursache, und am wenigsten mit den paar aktuellen Kriegen zu tun haben. Der Islam per se ist das Problem, und das seit Moslems nach Europa pilgern. Der Islam hat ihnen einfach nix zu bieten, weder materiell noch ideell, er erzieht diese Menschen zu faulen fremdgesteuerten unfreien Zombies. Und unfähig zur kausalen Reflexion, wollen die den Grund dieses Übels ebenso hier installieren, immer schön stolz auf ihre islamische Welt. Und solange der Westen diese Primitivität puffert und das Überlaufbecken ist, desto weniger haben die logischerweise einen Anlass sich zu ändern, und ändern uns.

    Diese Menschen (bewusste und unbewusste Invasoren) fliehen, ohne es zu kapieren, vor dem Islam.

  50. kleine Hürde beim Ankommen in unserem Land abbauen“

    Alle bleiben.
    War ja klar, soviel zum Thema Gesetzestreue unserer politischen Amokläufer.

  51. # Peter Wood

    „Christenfreunde dürfen keine Wahlhelfer sein, bürgerliches Ehrenamt entzogen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich werde dieses Land verlassen. Als mittelalter, nicht eben mittelloser (Familie) Mann mit zwei Studienabschlüssen werde ich in jedem anderen Land in dem noch Meinungsfreiheit herrscht, gerne eingebürgert. Mein Vater redet seit Jahren davon dieses Land zu verlassen.“

    Man fühlt sich langsam wie in einem schlechten Film über eine Diktatur, in der man selbst nur die Rolle eines Statisten ohne eigenen Text spielen darf. Leider ist das aber die Realität und es wird jedes Jahr schlimmer. Man muss ja nur mal schauen welcher Hass Christen entgegenschlägt beim Marsh für das Leben, wenn die Polizei da nicht dazwischen stünde gäbe es glatt Tote auf Seiten der Christen. Dass man jetzt aber schon als Wahlhelfer entlassen wird, nur weil sie sich über das Leid von Christen in einem islamischen Land informiert hat eine neue Qualität. Man kann ja niemand mehr trauen, überall lauern linke Denunzianten, denn irgendwer muss sie ja anonym angeschwärzt haben.

    Dass sie jetzt aus diesem Land auswandern wollen kann ich mehr als verstehen. Denn nach so einem Erlebnis verliert wohl jeder Hoffnung darauf, dass sich hier in der extrem grünlinken BRD noch etwas ändern lässt. Ich befürchte, es wird wieder erst dann etwas ändern, wenn wie üblich in den letzten 100 Jahren alles in Trümmern liegt.

    Ich wünsche ihnen für die Zukunft im neuen Land viel Glück und alles Gute.

    Man fühlt sich langsam wie in einem schlechten Film über eine Diktatur, in der man selbst nur die Rolle eines Statisten ohne eigenen Text spielen darf. Leider ist das aber die Realität und es wird jedes Jahr schlimmer. Man muss ja nur mal schauen welcher Hass Christen entgegenschlägt beim Marsch für das Leben, wenn die Polizei da nicht dazwischen stünde gäbe es glatt Tote auf Seiten der Christen.

    Dass sie jetzt aus diesem Land auswandern wollen kann ich mehr als verstehen. Denn nach so einem Erlebnis verliert wohl jeder Hoffnung darauf, dass sich hier in der extrem grünlinken BRD noch etwas ändern lässt. Ich befürchte, es wird wieder erst dann etwas ändern, wenn wie üblich in den letzten 100 Jahren alles in Trümmern liegt.

    Ich wünsche ihnen für die Zukunft im neuen Land viel Glück und alles Gute.

  52. Vor X-Jahren las ich mal, das die Führerscheinprüfung in Ägypten darin besteht, einmal um den Häuserblock zu fahren und 3 von 6 Verkehrszeichen zu kennen. Wird das bei uns auch so eingeführt?

  53. #63 cuchullain (19. Sep 2015 13:46)
    Und woher wollen sie die Autos bekommen?

    Der Mercedes-Boss, Herr Zetsche, ist doch ganz scharf darauf, den Großteil der ankommenden Flüchtlinge bei sich einzustellen, die werden dann ganz schnell ein Fahrzeug zum günstigen Hauspreis für Firmenmitarbeiter erwerben können.

    Weiterhin wird, durch die hohe Qualifikation und bessere Motivation der neuen Mitarbeiter,
    die Qualität der Fahrzeuge, als auch Produktionszahl erheblich ansteigen

  54. Die Lügenpresse hat 70 Jahre Erfahrung gesammelt. Man konnte uns Jahrzehnte eine Geschichte vermitteln die nicht stimmt.

    Bitte unbedingt das Video ansehen.

    Dieser Vortrag ist wieder ein Mosaiksteinchen um den Vorsatz zur Vernichtung des deutschen Volkes zu belegen. Darmals wie heute. Das schlechte deutsche Volks-Gewissen, an dem man seit dem 2. Weltkrieg geackert hat soll nun seine Früchte tragen. Primitive Invasoren werden mit Luftballons und Stofftieren von den Ferngesteuerten begrüßt. Jeder der nur einen eigenen Gedanken hat, das daß nicht gesund ist was gerade passiert, entschuldigt sich innerlich und hofft das er jetzt kein NAZI ist. Wir wurden derart über Jahrzehnte manipuliert das jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen zu sein scheint um die engültige Auslöschung des deutschen Volkes in die Endphase von innen heraus zu bringen.

    https://www.youtube.com/watch?v=3ptV0AxE_mo

  55. #3 Burka-Schere
    @ Warum geben die den Kameltreibern nicht gleich umsonst den Schein?
    ————–

    Die bekommen die Führerscheine, die uns Hetzern abgenommen wurden. Und Daimler spendiert ihren neuen arabischen Fachkräften ihre Exoten aus dem Daimler-Museum zum Einfahren. Auf Historie ist gesch…

  56. Da schlägt der Herr Verkehrsminister wohl zwei Fliegen mit einer Klappe:

    Es müssen arabisch sprechende Fahrlehrer, Prüfer etc… ausgebildet bzw. an das deutsche Verkehrsrecht angepasst werden, die man vorteilhaft von den vielen tollen Facharbeiter der Asylantenflut herausangeln kann, und schon ist eine der Hauptlügen der deutschen bzw. europäischen Politiker wieder etwas zurechtgerückt: Nur Fachkräfte und Experten unter den Flüchtlingen!

    Die Kehrseite der Medaille wird sein, dass viele Araber, bzw. Moslems an sich, gar keine Fahrschule mehr durchlaufen, sondern sich den begehrten Schein wie auf dem Basar einfach erkaufen werden, und kein Deutscher kann nachprüfen, ob der arabische Führerscheininhaber tatsächlich eine Fahrschule absolviert hat, da sie der arabischen Sprache nicht mächtig sind.

    Das Ende der Geschichte wird sein, der deutsche bzw. nichtmuslimische Autofahrer wird im Verkehr noch mehr von Moslems schikaniert, bedroht und terrorisiert werden, da jeder Moslem als Herrenmensch selbst bestimmt, wie der Verkehr zu laufen hat, und wie nicht. Die Opfer werden wieder die Unschuldigen sein, die aufgrund der mehr oder weniger selbst erlernten Fahrkünste des Arabers totgerast oder im Straßenverkehr verprügelt werden.

  57. Dieser Irrsinn, der aktuell Fahrt aufnimmt, kann nur durch irrsinn gekontert werden:

    Stellt euch vor, das deutsche Prekariat, ja, der „White Trash“ (den wir auch haben) stürmt vereint und brutal mit den weißen Idis aus GB, F, etc. plötzlich die UAE, gröhlt „wir wollen studieren“ und als erstes sagt der Emir: „Prima, die Pilotenprüfung für Etihad könnt ihr gleich mal als Zeichen der Willkommenskultur auf Deutsch ablegen.“

    Genau so irre ist, was gerade in Deutschland abläuft.

  58. Brauchen wir dann auch Stop Schilder in Arabisch??
    Einbahnstraße mit Untertitel in allen Schriften der Welt, das wird lustig.

  59. #74 spencer (19. Sep 2015 13:57)

    Nicht ungewöhnlich für das Departement 93 Seine-St. Denis.

    Eine Altlast de Gaulles, der jeden Afrikaner und Maghrebiner zum Franzosen machte, weil er die Ursache für die Niederlage 1940 auf die höhere Bevölkerungszahl Deutschlands zurück führte.

    Wer mit den Hunden ins Bett geht, der wacht mit Flöhen auf!

    In Sachen islamischer Bürgerkrieg ist uns Frankreich immer noch 10 Jahre voraus, weil wir noch genug Geld haben, die 800.000 Neubürger ruhig zu stellen.

    Sollte Schäuble allerdings in 2-3 Jahren Pleite sein, könnte das Video auch aus Berlin oder Hamburg stammen!

  60. Angesichts der auch schon in PI gezeigten Autorennenvideos wird mir im Denken an hunderttausende arabisch-stämmiger Verkehrsteilnehmer in D gewaltig mulmig. Ähnliche Autorennen ereigneten sich bereits in der Marklandstr. im Münchner Stadtteil Fasangarten. Regelrecht himmel-ANGST aber wird mir angesichts der Aufforderung durch ihren Obermufti, in Europa Attentate durch Überfahren von Passantengruppen zu begehen. Weniger Schlafstörungen hätte ich mit der Linie, dass in Arabien erworbene Führerscheine in D nicht anerkannt würden, was aber an den linken Waschlappen scheitern dürfte.

  61. Das ist doch ein ganz logischer Vorschlag. Die Politstricher des Islam hofieren die saudischen Islamofaschisten als Dialog- und Waffenpartner.

    Menschenrechte, Köpfungen und Verweigerung der Aufnahme von Flüchtlingen wird auch noch mit solchen Vorschlägen gewürdigt. Sicher wird auch dem Bau von 200 Moscheen entsprochen, damit Deutschland weiter islamisiert werden kann.

    Mich würde es auch nicht wundern wenn die Scharia-Paralleljustiz eingeführt würde um entgegenkommen zu zeigen: http://www.focus.de/politik/deutschland/islamisches-recht-spd-politiker-will-scharia-gerichte-in-deutschland_aid_709993.html

    Autofahrerinnen in Burka werden sicher auch einen erheblichen Sicherheitsbeitrag im Strassenverkehr leisten. Allerdings fordere ich dann auch die Fahrerlaubnis für Träger der Blindenbinde. Schließlich soll niemand ausgegrenzt werden.

    Bitte den Rücktritt von Bundeskanzlerin Merkel mitsamt dieser Islamstricher.

  62. #81 Babieca (19. Sep 2015 14:04)

    Dieser Irrsinn, der aktuell Fahrt aufnimmt, kann nur durch irrsinn gekontert werden:

    Stellt euch vor, das deutsche Prekariat, ja, der „White Trash“ (den wir auch haben) stürmt vereint und brutal mit den weißen Idis aus GB, F, etc. plötzlich die UAE, gröhlt „wir wollen studieren“ und als erstes sagt der Emir: „Prima, die Pilotenprüfung für Etihad könnt ihr gleich mal als Zeichen der Willkommenskultur auf Deutsch ablegen.“

    Genau so irre ist, was gerade in Deutschland abläuft.

    Die Fluggesellschaft, bei der man nicht landen muss, heißt aber nicht Etihad sondern Dschihad!

  63. WENN DIE KAMELTREIBER HIER DEN LAPPEN BEKOMMEN ; WIRD FÜR UNS DIE VERSICHERUNG UM 100 % TEURER :

    VOM KAMEL AUFS AUTO DAS GEHT NICHT GUT !

  64. #81 Babieca (19. Sep 2015 14:04)

    Und die Fluglinie, bei der kleine Jungs mal ins Cockpit dürfen, heisst Edathiad!

  65. Mohammedaner im Straßenverkehr sind bereits jetzt bundesweit eine brutale, mörderische Landplage. Sie sehen Autos als Waffen; und wenn sie dann auch noch aus den Autos aussteigen, um mit anderen, völlig verdatterten Verkehrsteilnehmern „was zu klären“, sind sie von schierer Mordlust getrieben.

    Dagegen ist der deutsche „Verkehrsrowdy“ ein Lämmchen mit rosa Halsband. „Der 7. Sinn“, einst eine nützliche Verkehrssendung, ginge Mohammedanern vollkommen an ihrem gen Allah gereckten Ars vorbei.

  66. Das Bild ist nicht arabisch, sondern aus Afghanistan, und die beiden werden zur Hinrichtung wegen Ehebruchs gefahren. Hinrichtungsort war ein von Deutschland bezahlter Fußballplatz. Auf die verschüchterte Eingabe der Deutschen haben die Moslems damals geantwortet, man solle die Klappe halten und sie ihre Arbeit machen lassen. Diese Nachricht habe ich nie vergessen. Egal ob Zusammenhang mit dem Artikel oder nicht, ich will auf keinen Fall, daß Arabisch hier Amtssprache wird.

  67. #83 derderrechthat
    „Stop“-Schilder können in der arabischen Fahrprüfung selbstverständlich keine Berücksichtigung finden, genau so wie die „Vorfahrt gewähren“-Schilder.
    Das ist ja wohl das mindeste an Willkommenskultur, was die Verkehrsämter leisten können.

  68. #84 Eurabier (19. Sep 2015 14:05)
    Bin mir gar nicht sicher, dass das in Frankreich ist. Gibt ja mehrere französischsprachige Länder mit Maximalpigmentierten, aus denen die kommen können.

  69. #94 spencer (19. Sep 2015 14:19)

    Das Video kursiert schon länger, kommt aus Frankreich, dies ist eine russische Version.

  70. Brauchen die doch gar nicht. Frage abfotografiert, per Watts App nach draussen, Antwort vom bezahlten Komplizen kommt.
    Gängige Praxis. Das Handy muss keiner vorher abgeben.

    Da fällt es nicht mal auf, dass der Prüfling die Fragen nicht mal lesen kann.

  71. #11 hummel (19. Sep 2015 13:03)

    Der Schwachsinn, den diese Partei mittlerweile verzapft, scheint Methode zu haben.

    Was heißt mittlerweilen?
    Türkisch wäre wohl möglich, weil viele Türken ausser deutschem Pass sicher auch ein SPD-Parteibuch besitzen.
    Aber Arabisch? Schon das Erlernen der Schrift erfordert mehr Mühe und Ausdauer, als ein Sozi normalerweise aufbringen will. Die total fremden Kehllaute müssen mühsam trainiert werden und die extrem anspruchsvolle Grammatik dürfte wohl deutlich über dem Hubraum eines Sozi-Hirns liegen.
    Also vorläufige Entwarnung, bis die Invasoren die SPD übernommen haben!

  72. Dazu passend:

    Die Automobilindustrie hat reagiert und wird schon in Kürze neue Modelle präsentieren, um ebenfalls ein Zeichen für die Willkommenskultur zu setzen. Nach Informationen der AutoBild befinden sich folgende Modelle in den Pipelines der Konzerne:

    Ford Mekka
    Mercedes Dschihad (auch als turbo erhältlich)
    Opel Dhimmi GT
    Volvo Moschee
    Chrysler Mohammed 2.0
    Audi Haddsch
    KIA Kalif
    BMW Scharia
    Porsche Sunnit (Coupé)
    Porsche Schiit (SUV)
    VW halal
    Toyota IS (Pick-Up)

  73. Wozu brauchen die denn einen Führerschein, da angeblich 90% davon sich nicht im Arbeitsmarkt integrieren lässt, der Rest wird es dann schon schaffen. Vor allem wie wollen sie die Verkehrsschilder lesen, es gibt nicht nur Zeichen.
    Oder muss der Staat muss alle Verkehrsschilder auf Arabisch übersetzen. Dürfte auch keine Herausforderung darstellen, da es bald unsere Amtssprache wird. 🙂

  74. #99 Claude Eckel (19. Sep 2015 14:29)

    Der Golf mit Stufenheck heisst doch Dschidda, oder?

    SEAT hat Alhambra im Angebot, auf derselben Plattform gibt es den Halalxy von Ford und den Sharian von VW.

  75. #91 Religion_ist_ein_Gendefekt (19. Sep 2015 14:13)

    „Das Bild ist nicht arabisch, sondern aus Afghanistan, und die beiden werden zur Hinrichtung wegen Ehebruchs gefahren“

    Afghanistan ist wegen der Burkas klar, aber der Rest, stimmt das?
    Ich halte das für durchaus wahrscheinlich, denn die nackten Hände und Unterarme sind schon jenseits der Grenzen noch akzeptabler Koketterie.

  76. #102 der Starnberger (19. Sep 2015 14:36)

    “ Ned a jeder Hund is sei Fressn wert „.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    besser so

    alt Aufkirchner

  77. SPD will Führerschein auf Arabisch

    Unfassbar dass ich diese Partei jahrelang gewählt habe.
    Nie wieder !!!

    Reden die grünbunten Flüchtlings- Willkommensrufer nicht immer davon wie wichtig Integration sei ?????

    Wie soll die Integration denn gelingen, wenn man den Refugees immer mehr entgegenkommt und sie sich immer weniger an unsere Gesellschaft anpassen müssen????

    Was kommt als nächstes?

    Verkehrsschilder auf Arabisch?
    Behördenschreiben auf Arabisch?
    Öffentlich-rechtliches Radio und TV auf Arabisch?

    Müssen Deutsche bald Arabisch lernen, weil ganz Deutschland auf Mohammedanisch umgestellt wird?

    Wehret den Anfängen !!!!!!!

  78. kein Autoversicherer will Türken, weil diese,egal ob sie in Deutschland oder der Türkei aufwuchsen,viel mehr Schäden als Deutsche verursachen. — Jetzt kommen die Araber und Neger noch dazu. — Stellen Sie sich darauf ein , dass Ihre Autoversicherung ebenso wie die Krankenversicherung und fast alle anderen Versicherungen astronomisch teurer werden und die Steuern und Gebühren ja sowieso. — Aber es gibt einen Trost: Unser früher schöner Staat wird in wenigen Jahren von den Muslimen übernommen und dann natürlich zusammenbrechen. —

  79. #4 fiskegrateng hat es genau richtig erkannt.
    Es ist nur ein kommendes Geschenk an die Wirtschaft.
    Denn Onkel Otto will seine Hermes Fahrer weiter ausbeuten und das geht nur mit neuen Kräften, die sich verarschen lassen. Juristisch ist Herr Otto von allem freigesprochen.
    Er ist ja auch ein Ehrenmann und Träger des Bundesverdienstkreuzes. So einer hat Respekt und Anerkennung verdient.
    Der muss in seinem stillen Kämmerlein doch über seine dämlichen Fahrer und die doofen Deutschen herzhaft und laut lachen.
    Bundesverdienstkreuz. Und die echten Träger von Orden wurden von Linken als Kriegsverbrecher beschimpft.

    Wieso schimpfen die Linken eigentlich nicht mehr gegen das System Hermes ? Weil es ihnen keiner befohlen hat.
    Das Kapital lenkt die Rote SA. Und zwar über die Parteien und den DGB gegen das, was dem Kapital schadet. Pegida usw…..

  80. Wir, das PACK sind der „HERR“!
    Denn wie heißt es so schön:

    „Sie säen und sie ernten nicht!
    Und der „HERR“ ernährt sie doch!“

  81. Witzig. Eben Auslieferungsfahrer hier gewesen. Irgend ein Araber, sprach kaum Deutsch, haben uns mehr oder weniger gut mit den Händen verständigt. Wenn der die Führerscheinprüfung bestanden hat, fress ich nen Besen.

  82. #7 Namenlose (19. Sep 2015 13:02)

    Was ich an dem Vorschlag faszinierend finde ist, dass man wohl davon ausgeht, dass die Flüchtlinge schon bald in der Lage sein werden Automobile zu erwerben.

    Da bleibt mir echt langsam die Spucke weg.
    *****************************************************

    Einige haben tatsächlich genug Geld dabei, aber anscheinend fragen unsere beknackten Behörden gar nicht erst danach.
    In einem FAZ Artikel wurde von Forderasiaten berichtet, welche sich in Ungarn in ein Hotel einmieten wollten, nur der Hotelbesitzer hatte etwas dagegen.

  83. Die SPD ist doch mittlerweile voll mit Moslems und Leuten mit Migrationshintergrund.
    Vor allem die Aydan Özoguz versucht Multi-Kulti und Gender Wahn in alle Gesellschaftsbereiche zu transportieren. Der Verein Charta der Vielfalt dem sie vorsteht ist dabei Mittel zum Zweck.

  84. Diese Facharbeiter haben doch alle schon längst den Führerschein. Bloß das Dokumant haben sie auf der Flucht verloren. Wenn man den Illegalen sogar die Hochschulreife auf Verlangen bescheinigt, sollte das auch bei der Fahrerlaubnis kein Problem sein.

  85. Wundert mich nur Eines:
    Den Koran kann man angeblich nur in arabischer Schrift gelesen richtig verstehen.
    Womöglich ist das mit der deutschen Straßenverkehrsordnung dasselbe – die kann womöglich nur auf Deutsch korrekt ausgelegt werden?!
    Oder gibt es eine logisch begründete Überlegenheit der arabischen Sprache und die StVO wäre auf arabisch ebenfalls korrekter auszulegen?

    Vielleicht ist die Sprache von Schiller, Hebbel und Meyer auch einfach nur zu primitiv und deren Werke werden erst dereinst in Islamistan in arabischer Sprache zu voller Pracht erblühen?!

  86. Mehr Parallelgesellschaft wagen !
    Endlich nicht mehr dieses dumme Gerede von „Integration durch Sprache“. Fehlen nur noch die arabischen Straßenpolizisten….

  87. Demnächst kommen Türkisch und Arabisch als weitere Amtssprachen. In ca. 30 Jahren wird Deutsch verboten. Alles logische Folgen der heutigen Politik.

    Die SPD ist gemeinsam mit den Grünen und Linken das Dreckigste, was Deutschland momentan zu bieten hat, dicht gefolgt von der CDU.
    Obwohl Hass und Angst normalerweise keine guten Ratgeber sind, nein, wirklich nicht, stellt sich beides ganz automatisch ein, sobald man von der SPD hört.
    Sie sind zur Zeit die effektivsten Islamisierer, und damit Bedroher, von allen. Eine wahre Schande für ganz Deutschland!!!
    _____
    Mir ist über 3 Ecken ein älteres SPD-Mitglied bekannt, dass langsam angesichts seiner Partei kalte Füße bekommt. Man kann nur allen einfachen SPD-Mitgliedern, denen es ähnlich ergeht, nahelegen, tretet jetzt einfach aus! Es ist der einzig richtige Schritt. Macht Euch nicht weiter mitschuldig. Lasst Euch nicht weiter verraten und verkaufen. Eure Zweifel sind mehr als berechtigt. Wechselt die Seiten oder zieht Euch aus der Politik zurück. Setzt ein Signal.

  88. Wie jetzt Führerschein auf arabisch? Muss ich dann im blauen Nachhemd im offenen Kofferraum mitfahren? Das ist doch scheixxe: es regnet rein und zieht. Und es gibt keinen Sicherheitsgurt. Wenn ich im Kofferraum hocke, wer fährt dann, wenn ich auf Arbeit muss? Kriegt man dann einen Fahrer gratis? Naja, bei den ganzen Fachkräften heutzutage 🙂

  89. @ #116 der Starnberger (19. Sep 2015 14:36)

    Es ist aber nicht Dobrindts (CSU) Idee, sondern die SPD-Verkehrsfuzzis haben diese Forderung an ihn herangetragen.

  90. Die Politiker sind allesamt so doof, sie wollen Asylbewerber schnell schnell in Arbeit bringen ohne sich Gedanken zu machen, wie diese zum Arbeitsplatz kommen sollen. Wer von den Flüchtlingen hat einen in der EU gültigen Führerschein ?

  91. Wie bescheuert dieser Vorschlag ist erkennt man doch daran,

    dass diese Volldeppen nicht einmal in der Lage sind die Asylanten auf hochansteckende Krankheiten zu untersuchen

    aber sie machen sich Gedanken darüber, wie man Asylanten mit Führerscheinen versorgt, die sie wenn überhaupt erst in 1-2 Jahren benötigen, sowas nennt man wohl Prioritäten setzen.

    Unsere gesamte Politelite besteht aus Vollversagern und Dummschwätzern.

  92. Uff der arabsche Autobahne dürfet Küeh und Öchsle fahre;
    Buebe, Mädle, Weib und Ma, alles, was halt schnaufe ka.
    Trulla trulla trulla la Trulla trulla trulla la

  93. #146 pizzafunghi

    Ja, diese Vollversager lösen nicht ein einziges Problem, haben absolut nichts Griff, machen aber jeden Tag neue Vorschläge wie man das von ihnen nicht beherrschte Chaos noch vergrößern kann. 🙂

  94. Ich dachte,die wären arm,traumatisiert und erschöpft.
    Woher soll die Kohle kommen,von der Arge?
    Wieso bekommen die Unterstützung wenn sie Geld für Führerscheine haben und die Kfz-Versicherung wird auch gut zuschlagen.
    Hieran sieht man das ganze Lügengebilde der Staatsindoktrination.
    Mal daran erinnere,dass bei Geldgeschenken für z.B.Kommunionskindern,der deutscher Hartzler dies Melden muß und entsprechend weniger Unterstützung erhält.Dem Deutschen Volk werden nur noch Märchen und blinder Aktionismus zugemutet,von den Kosten ganz zu schweigen,aber vielleicht dämmert es nun,dass mit 2 gespendeten Teddybären und 6 Paar Schuhen dieser Asylwahn nicht zu bezahlen ist…

  95. Was rauchen unsere Politversager,PVC? Oder sind das alles Altfälle Von BSE? Dank an kewil, dass
    Foto ist geil.
    Aber jetzt mal im Ernst geehrte PI-Gemeinde,
    heute habe ich im Radio (FFM) gehört, dass dies
    dann die 10+X te Sprache ist in der ein „Bürger“
    in DE die Führerscheinprüfung ablegen kann.
    In welchen Ländern kann ein DEUTSCHER den Führerschein /Fahrerlaubnis usw. in seiner Heimatsprache also „hoch“ Deutsch ablegen??

  96. Die Flutung Deutschland mit Millionen Arabern und Menschen aus der Driten Welt ist das größte sozialpolitische Freiluftexperiment der Menschheitsgeschichte.

    Das wird nicht gut ausgehen. Besonders für naive Gutmenschen-Spinner und auch für unseren Wohlstand und für unsere Freiheit.

    🙂

  97. KRANKHAFT ÜBERSTEIGERTE XENOPHILIE

    FÜR FREMDE IST UNS NICHTS ZU TEUER, weder unsere Kosten, Lebenszeit, Arbeitskraft, elektrische, körperliche u. geistige Energie!

    Eitle Gutmenschinnen nähen für heilige Fremdlinge:

    „Ein Kissen für jedes Flüchtlingskind“

    Wenn das der Islamgott sieht!!! Denn wer Tiere u. Menschen erschafft, also abbildet, ist ein Konkurrent, Kritiker, Besserwisser, also Feind des islamischen Schöpfergottes Allah…

    „“Bärchen, Papageien, kindliche Figuren. Sabina Rüther (49) legt zwei Stoffballen aufeinander und sagt: „Wir fanden das Nichtstun unerträglich.““, AUF DEUTSCH: WIR HABEN UNS GELANGWEILT, GELL!

    VON DEN 400 SPORTHALLEN-BESETZERN IN GT SEIEN CA. 80 KINDER(bis 14 J.?), daher nähten die Deutschen 240 bunte Kinderkissen. Und wie man auf dem Foto sieht, sind die Hobbynäherinnen glücklich, fühlen sich wichtig u. damit ist ja alles gut! 😛
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/guetersloh/Ein-Kissen-fuer-jedes-Fluechtlingskind-25e123e0-bddd-44da-bc9c-6bd68031df42-ds

    +++ALTE SPORTHALLEN FÜR DEUTSCHE GESPERRT –

    +++NEUE SPORTHALLEN VON FREMDEN BESETZT!

    „“Gütersloh(GT) (din) – „Wir haben Bochumer Verhältnisse“, sagt Schulleiter Friedhelm Rachner scherzhaft – und wird dann sogleich wieder ernst. Seit vergangener Woche ist die alte Sporthalle des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums (ESG) gesperrt. Rachner: „Sicherheit ist das A und O.“

    In einer Sporthalle der Gräfin-Imma-Schule in Bochum waren im Juli währen der Sommerferien Deckenteile heruntergefallen. Daraufhin hatte die Ruhrgebietsstadt insgesamt 34 Turnhallen aus den 70er- und 80er-Jahren mit einer ähnlichen Deckenkonstruktion vorsichtshalber gesperrt. Das ESG hat dort auch evangelische Geschwisterschulen…

    Die Sporthalle wird für den Schulsport und von Vereinen genutzt. „Wir werden nicht so viel Unterrichtsausfall haben“, so Rachner. In der neueren Halle an der Herzebrocker Straße stünden zwei Flächen zur Verfügung, und bei guten Wetter könne das Freigelände genutzt werden. Lediglich sechs bis acht Stunden Sportunterricht müssten ausfallen. Die Vereinssportler, etwa die Tischtennisspieler des GTV, müssen ausweichen.

    Damit wird das Hallenangebot in Gütersloh vorübergehend zusätzlich verknappt. Die Sporthallen in GT-Spexard und GT-Friedrichsdorf sind auf absehbare Zeit nicht nutzbar, weil sie als Notunterkünfte für jeweils knapp 200 Flüchtlinge dienen…““
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/guetersloh/ESG-Sporthalle-vorsichtshalber-gesperrt-24b858f4-1100-46ac-91a0-aababfac5ca2-ds

  98. Räächts vor links…..oh je,das wird wohl auch bald umgeändert werden müssen…na da werden die Prämien in der KFZ Versicherung aber astronomisch hochschnellen wenn die Führerschein neulinge sich in den Verkehr integrieren werden.Hmmm (Führer)schein ob das noch zeitgemäss ist… ach was, auf die Tore alles rein dann wirds auch schnell zuende sein !!!

  99. Es gibt viele Schilder, die in deutscher Sprache auf besondere Ereignisse, Gefahren und Verbote hinweisen.
    Diese werden z.Bsp. nicht in der Führerscheinprüfung mit abgefragt.

    Das betrifft z.Bsp. hinweise auf Großveranstaltungen, besondere Gefahrenlagen, Parkplätze ausschließlich für…

    Das können die dann alles nicht lesen, parken dann an unmöglichen Stellen oder schätzen Gefahrensituationen falsch ein und gefährden damit andere Verkehrsteilnehmer.

    Deutschland ist einfach nur noch KRANK!!!

  100. jetzt sind die aber direkt durgeknallt: Ich wohne in Nürnberg, Verkehr durch diese Zuwanderer chaotisch. Die parken wie sie wollen und fahren so schnell sie wollen. Parkverbot, Halteverbot, Anwohnerparkplätze, Behindertenparkplätze und 50kmh in der Stadt, 30kmh vor Schulen und in Spielstraßen 10kmh interessieren die überhaupt nicht. Und die Polizei tut nichts, die hält sich aus diversen Vierteln fern oder fährt mit geschlossenen Augen durch. Auch Falschparker auf Behindertenparkplätzen werden nicht abgeschleppt wenn Zuwanderer sind, da wird solange rumtelefoniert bis der sein Auto wegfährt. Gibt dann zwar Strafe 70 EUR aber die zahlen das von den monatlichen 4000 EUR Hartz IV locker aus der Westentasche..

  101. Ich habs anderswo schon geschrieben, das war schon vor 35 Jahren üblich, dass Migranten die schriftliche Prüfung in ihrer Landessprache ablegen konnten. Damals gings halt eher um Polen, Tschechen, gelegentlich mal Russlanddeutsche. Das ist auch völlig in Ordnung, solange es keine Diskriminierung bei der Prüfung gibt.

    #46 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch; Nur konsequent, bei dem Haufen Sand, da wo die herkommen, kann man doch ruckzug nen Tennisplatz abstecken. Nur die Diskussionskultur bei nem Aus sollten die noch üben. Andererseits, wenn nach jedem zweiten Spiel nur mehr einer den Platz verlässt, damit verringert sich die Anzahl der Tennisschüler auch „auf natürlichem Weg“.

  102. Wenn ich sehe wie die Araber hier mit ihren Gratisfahrrädern rücksichtslos umher rasen, bezweifle ich das die Zahl der Verkehrstoten weiter rückläufig sein wird. Aber Hauptsache die Transportunternehmer machen ein paar Euro mehr Gewinn..
    Die Idee ist wieder mal ein direkter Angriff auf das eigene Volk, zu den in Kauf genommen Verkehrstoten kommt das Hinausdrängen von Deutschen aus dem Arbeitsmarkt.

  103. Das Bild zum Artikel ist einfach nur göttlich!

    Es zeigt aber auch welche Kulturbereicherung da auf uns zukommt.

    🙂

  104. Haben die im Nahen Osten eigentlich Rechts- oder Linksverkehr?

    Aber das spielt in den Halbwüsten Arabiens keine so oder so Rolle.

    Der Esel sucht sich seinen Weg selber!

    🙂

  105. Bei manchen, die wie der letzte Henker fahren und dann noch frech / gewalttäitg werden und damit durchkommen, frage ich mich, ob die überhaupt einen Führerschein besitzen (besser:gemacht haben).

    Mit 100 durch die 30er Zone, verkehrt herum durch eine Baustelleneinbahnstrasse brettern usw., all das macht den Verkehr bunter.

    Danke SPD, weitere Vorschläge gefällig!?

    Vielleicht sollten wir auch noch einige Kamelrennen veranstalten, über GEZ-TV übertragen, zu den TOTO Sportwetten dazunehmen und neben Geld auch Führerscheine verlosen?!
    Alternative: Ampelrennen in der Innenstadt.

    Wäre doch auch ganz nett und eine Überlegung wert, oder nicht!?

    Ausserdem ist es doch pfui-nazi, dass der Führerschein hier nicht (oder doch?) mit Bakschisch „erworben“ werden kann, wie in anderen Teilen der Welt durchaus üblich!

    😉

  106. Wo ihr die Bilder immer herhabt 🙂
    In den Kofferraum von einem Wolga,
    geht ja so einiges rein.

    Was werden wohl die neuen arabischen
    Fahrerlaubnisbesitzer in Deutschland
    im Heck transportieren?

  107. #119 18_1968 (19. Sep 2015 14:41)

    Afghanistan ist wegen der Burkas klar, aber der Rest, stimmt das?

    Niemand weiß, ob das Bild zur Nachricht authentisch ist (mir erscheint nicht ganz plausibel, daß sie nicht gefesselt sind wenn das stimmen soll), aber an den Wortlaut kann ich mich erinnern als wäre es gestern gewesen. Da kriegen die alles schön gemacht und dann so eine Abfuhr, das war einer der Momente durch die ich angefangen habe mit dem Nachdenken.

  108. Ws regt Ihr Euch auf ? – es ist nur ein Kamel-Führerschein !
    Und überhaupt muss da endlich eine Umbenennung
    her ! FÜHRER-Schein geht gar nicht ! Das das den rot/grünen noch nicht aufgefallen ist.
    Zumindest sollte es Genderkorrekt “ Das Führerschein “ heißen.

Comments are closed.