schiffauerSowohl „Spiegel Online“ als auch die „Welt“ beschäftigen sich am 8.9. mit einer Studie zum Ausbildungsniveau von Migranten. Sternstunden deutschen Journalismus. „Noch nie waren Migranten so gut gebildet wie heute“ frohlockt die Politikredakteurin der „Welt“, Freia Peters, der Bildungsstand steige „rasant“.

Dazu hat die Redaktion ein rührendes Foto eifrig lernender muslimischer Zuwanderer ausgesucht.

freia_peters

Auch „Spiegel Online“ zeigt in seinem Artikel Kopftuchmädchen, um sich der Terminologie der „lispelnden, stotternden, zuckenden Menschenkarikatur“ (die „taz“, bis zum gerichtlichen Verbot über) Thilo Sarrazin zu bedienen. Die beglückende, dem Foto unmittelbar zugeordnete Überschrift lautet: „Bildung: Menschen ausländischer Herkunft haben häufiger Abitur als Deutsche“.

Die in Deutschland eintreffenden Flüchtlinge, zu 80% aus islamisch geprägten Ländern stammend, sind also besser gebildet als „Bio-Deutsche“? „Welt“-Autorin Peters ist so begeistert, dass sie mit dem Zitat eines weltbekannten Wissenschaftlers aus Frankfurt (Oder) noch einmal nachtritt:

„Diese Entwicklung haben wir Migrationsforscher schon lange erwartet‘, sagt Werner Schiffauer, Kulturwissenschaftler an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). ‚Die Panikmache von Sarrazin war eine eklatante Fehleinschätzung.“

Weiter auf steinhoefel.de…

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

248 KOMMENTARE

  1. so, die haben fast alle Abitur und wenn die jetzt noch lesen und schreiben lernen steht dem Arbeitseinsatz nichts mehr im Weg.

  2. Wie heißt es doch so schön: Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu schreiben, aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen! LÜGENPRESSE!

  3. So ein somalisches Abitur ist zweifellos weltklasse. Was genau sind die Prüfungsfächer?
    Moderne Piraterie?
    Schusswaffengebrauch?
    Menschenraub für Profis?

  4. Je mehr das System mit dem Rücken zur Wand steht, umso absurder wird seine Propaganda.

    Man konnte es im 3. Reich beobachten, man konnte es in der DDR beobachten und jetzt, bei der BRD im Endstadium, kann man es auch beobachten.

    Und noch ein roter Faden zieht sich vor allem durch die deutsche Geschichte:

    Ab Mai 1945 gab es keine Nationalsozialisten mehr. Alle spurlos verschwunden, als hätte es sie nie gegeben.

    Nach November 1989 gab es keine Stasi-IMs mehr. Hunderttausende SED Schergen weg, als wären sie nie da gewesen.

    Mich würde es nicht wundern, wenn es schon in 3 oder 5 Jahren keine Refugees-Welcome-Gutmenschen mehr gibt.
    Wenn man die Leute dann fragt, waren alle von Anfang an dagegen…

  5. Kenne den Artikel.

    Komme aus der Ukraine, hab Abi hier in D-Schland. Wurde aber sehr oft gefragt ob ich mein Abitur in „Moskau“ gemacht habe, als die Leutz erfuhren dass ich nicht hier geboren bin. Beleidigend. Viele die refugees welcome schreien hassen Menschen aus Ex-Sowjetländern. Würde mir mal jemand erklären warum? Bin halt kein Schokoboy tz tz

  6. Selten so gelacht… ich glaube schon, dass manches andere Bildungssystem besser ist als das in Deutschland, aber dann wundert es mich, dass die „schlausten“ und „bestgebildetsten“ Einwanderer stets aus völlig unterentwickelten ländern kommen, die teilweise trotz ausreichend vorhandener Ressourcen nicht mal ihre eigene Bevölkerung ernähren können.

    Die Typen kommen dann zu uns, zeigen tolle Zeugnisse und Titel und es stellt sich schnell heraus: nichts als heisse Luft.

    Wenn man als deutscher Auswanderer oder Dienstreisender Arbeiter in ein anderes Land kommt, dann ist meist alles geritzt, die Firmen haben fast durchweg gute Erfahrungen mit Deutschen. Kommt jemand aus dem nahen Osten gibt es bereits Stirnrunzeln.

    Und wer bewertet nun am glaubhaftesten? Jemand der bereit aufgrund seiner Bewertung jemanden zu bezahlen oder jemand der dir nur einfach ein Zeugnis oder Titel ausstellt?

  7. #1 indubioproreo (10. Sep 2015 09:55)

    So ist es.
    Und in deutschen Schulen werden die Standards immer weiter gesenkt, damit die Migrantensprösslinge ihren Abschluss bekommen.

    Übrigens gab es vor vielen Jahren mal einen Bericht darüber, dass Lehrer bessere Noten vergeben, wenn der Prüfling Mihigru besitzt. Wurden die Arbeiten ohne Namen bewertet, fielen die eben noch guten Mihigrus um mehrere Noten ab! Es war der SPIEGEL, der das thematisierte… (lange ist es her).

    Ich habe in der Familie eine Lehrerin für Englisch an einem Nürnberger Gymnasium. Vor ein paar Monaten konnte ich Einsicht in die Arbeiten ihrer Schüler nehmen – ein großer Teil mohammedanisch.
    Es war unbeschreiblich. Das war eine Abiturklasse, aber das Englisch war bestenfalls schlechtes Mittelstufenniveau. Da ich selbst Englisch im Leistungskurs hatte, traue ich mir zu, das zu beurteilen. Wir lasen Shakespeare und amerikanische Weltliteratur.

    Diese Klasse radebrechte in primitiven Drei-Wort-Sätzen über „Muslime in England und den USA im Vergleich“.
    Unfassbar jämmerlich.

  8. Mercedes, DB AG…
    Endlich haben wir das nötige Fachwissen im Land. Aber bitte die Frauenquote nicht vergessen. Die sind in islamischen Ländern besonders gut ausgebildet.

  9. Der „Megabitchip“ des VEB Robotron war war auch Intel und Texas Instruments überlegen, wenn es nach der Propaganda der „DDR“ gegangen wäre.

    Der Chip floppte und mit ihm gleich die ganze „DDR“!

  10. Genau. Deswegen sind die Länder, aus denen diese Blüten der Gelehrsamkeit kommen, auch in allen Bereichen der Forschung führend.Das dieser Nichtstuer Schiffauer vom Steuerzahler finanziert wird, ist ein Skandal erster Güte. Kein Wunder, daß diese Bananenrepublik nirgendwo mehr für voll genommne wird. Dieses Land ist fertig.

  11. „Bildung: Menschen ausländischer Herkunft haben häufiger Abitur als Deutsche“

    Wenn es tatsächliche so wäre: Bankrotterklärung des deutschen Bildungs- und Schulsystem.

  12. Na endlich, jetzt bin ich ja beruhigt. Die hochgebildeten Fachkräfte lernen sicherlich auch innerhalb eines Jahres fließend Deutsch.

  13. „Bildung: Menschen ausländischer Herkunft haben häufiger Abitur als Deutsche“

    Wenn es tatsächliche so wäre: Bankrotterklärung des deutschen Bildungs- und Schulsystem.

  14. Schiffauer ist eine linke Bazille aus Bayern, aus Selb.

    Von dort kommen sie, die Vorreiter für unsere Untergangsprogramme.

    Mit Hoppsassa und Trallala verblöden sie das Volk, besonders südliche der Donau.

    Wenn das grosse Besäufnis in München im Gange ist, dann meinen sie, alle haben Frieden, Freude, Eierkuchen.

    Diesmal wird’s aber nicht so lustig.

    Wenn die Säufer aus allen Richtungen auf dem Hbf ankommen und dort die Überfüllung schon vorhanden ist mit Negern und Orientalen, dann wird’s enge im der Hauptstadt der unheilvollsten Bewegung, die es je in Deutschland gab.

    Mal sehen, ob die frenetische Begeisterung dann immer noch da ist.

  15. Nun will ich natürlich nicht ausschließen, dass viele Migranten tatsächlich besser gebildet sind als Geschwätzwissenschaftler Schiffauer aber ob sie an einen schwäbischen Maschinenbauingenieur oder an einen bayerischen Feinwerktechniker heran kommen?

  16. Komisch. Als ich Abitur gemacht habe, Anfang der Neunziger, da waren in meinem Jahrgang (ca. 80 Schüler) vielleicht 2 Griechen und 2 Jugoslawen und 1 Polin. Araber und Türken komplette Fehlanzeige. Wenn man dann den Migrantenanteil, und besonders den muslimischen, an heutigen „deutschen“ Hauptschulen hernimmt, dann wird mir ganz schnell klar, wer intelligenter ist, doch. Außerdem: Ist das nicht (umgekehrter) Rassismus zu behaupten, Deutsche seien dümmer als andere Völker?

  17. Der nächste, von Merkel gebriefte Staatsknecht reißt die Klappe auf, verbietet Deutschen Kritik und lockt weitere Millionen, ach was Milliarden, an:

    Peter Masuch, Präsident des Bundessozialgerichts, rechnet wegen der Asylbewerberzahlen mit vielen Verfahren. Und stellt klar: Anerkannte Flüchtlinge haben dieselben Ansprüche an den Sozialstaat wie Deutsche.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146235978/800-000-Fluechtlinge-ueberfordern-Sozialstaat-nicht.html

    „800.000 Flüchtlinge überfordern den Sozialstaat nicht“ – *Gröhl*. Es sind aber nicht 800.000, sondern ab jetzt jährlich über eine Million. Und an jedem einzelnen hängt eine Nachzugssippe zwischen 10 und 40 Personen.

    Dazu kommen die Zigeuner aus Rumänien und Bulgarien sowie die bereits im Land befindlichen rund 6-10 Millionen Mohammedaner (Türken und Araber), die seit Jahren bis Jahrzehnten ausschließlich vom deutschen Sozialstaat leben.

  18. Zum totlachen!
    Die Asylbetrüger werfen ihre Pässe weg, leugnen ihr wahres Herkunftsland und sagen dann, dass sie aus Syrien sind.
    Haben aber trotzdem ihre Ausbildungsunterlagen parat!
    Wer soll denn das glauben?

    Außerdem:
    Wenn ein Neger z. B. aus Mali lesen und schreiben kann und auch noch zusätzlich das kleine 1 x 1 beherrscht, dürfte er dort kurz vor der Promovierung stehen! 😉
    *kranklach*

  19. Schon mal darüber nachgedacht?

    Was würde wohl passieren?

    Was würde wohl passieren wenn plötzlich eine Million urdeutsche Bürger sich aufmachen und einfach in andere Länder einmarschieren oder einfallen und dort Asyl und Sozialleistungen fordern würden.. Wir würde Bahnhöfe, Straßen und wichtige Knotenpunkte besetzen.. Was wäre da dann wohl los..? Was für ein Geschrei würde durch Europa gehen..

    Aber Moslem- und Neger-Asylanten aus fernen Ländern können ohne Papiere einfach so durchmarschieren ohne aufgehalten zu werden.. Diese Asylanten müssen endlich mit aller Gewalt aufgehalten und zurückgeschickt werden.

  20. Wer an einer Pleite-Uni „lehrt“, sollte lernen, geistigen Bankrott anzumelden! 🙂

    http://www.taz.de/!5045264/

    Vorbildlich gescheitert

    Die Viadrina School of Governance meldet Insolvenz an – trotz 18.000 Euro Studiengebühren pro Master.

  21. Natürlich sind die schlauer.

    Die sind schlau genug m einfach zu kommen, zu fordern und zu bekommen, und wir sind so blöd, unseren Politikern ihr Geschwafel von Bereicherung, positiven Effekten und sonstigen Dünnschiss zu glauben.

  22. Na klar. Jetzt fehlt nur noch der Hinweis, auf das Mittelalter, als die islamische Wissenschaft die der damaligen Europäer um Längen überragte, in der Medizin etwa. Daß die Moslems aber nur das antike Wissen der Griechen usw. abgekupfert haben, wird bis heute verschwiegen.Weiterentwickelt haben sie nichts. Der Prophet und seine Lehre ließen das nicht zu.
    Und wo sind die Nobelpreisträger für Naturwissenschaften aus dem islamischen Bereich??? Fehlanzeige! Und das bei dem so hohen allgemeinen Bildungsstand.

  23. #6milkman
    Dass die Gutmenschen -Fraktion Osteuropäer nicht so mag, liegt 1.wohl am fehlenden Exoten -Bonus, 2. bei den Aelteren noch an den Nachwirkungen der Kalte-Krieg-Propaganda und der rein nach Westen ausgerichteten Akkulturation, die völlig außer Acht lässt, dass Osteuropakulturell gleichwertig neben dem Westen steht und stand. (Wir ehem. Ossis wissen das)
    Und von der Viadrina, dieser dümmlichen Politsimulation einer echten Universität, war nix anderes zu erwarten…

  24. Die Gehirnwäsche im MS geht in die nächste Runde :mrgreen:.

    Bald werden wir Europäer nicht mehr gebraucht…..

  25. „Bildung: Menschen ausländischer Herkunft haben häufiger Abitur als Deutsche“

    Außerdem: Ein Facharbeiter kann z.B. ein Auto reparieren, ein Abiturient aber kann zuerst mal so gut wie NICHTS!

  26. Schön die Zuwanderer aus der EU mit den Arabern und Balkanesen in einen Topf werfen und dann behaupten Migranten haben Bildung. So fälscht man Statistiken.

  27. Weil die alle so top-ausgebildet und gebildet sind, sind deren Herkunftsländer auch die Kloaken der Welt. Andersrum: Ohne die 50 Jahre währende Entwicklungshilfe aus Mali würde Deutschland noch immer auf dem Stand von 100.000 v. chr. verharren/sarc.

    Die Verschei$$erung wird immer lächerlicher.

  28. Liveticker zur Flüchtlingskrise: +++ 9:34 Nur 128.000 Flüchtlinge im erwerbsfähigen Alter erwartet +++

    Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle schätzt die Zahl der anerkannten Zuwanderer im erwerbsfähigen Alter auf rund 128.000. Das IWH berechnet dabei die Zahl der potenziellen Arbeitskräfte aufgrund der Anerkennungsquote von Januar bis Juli. Die Bundesregierung erwartet in diesem Jahr rund 800.000 Flüchtlinge, doch Kinder und Alte stehen nicht als Arbeitskräfte zur Verfügung. Die Wirtschaftsforscher hatten zudem unterstellt, dass nur 500.000 Asylanträge überhaupt bearbeitet werden. Bei der Bundesagentur für Arbeit sind knapp 600.000 freie Stellen gemeldet. Doch für Migranten, die eine Arbeitserlaubnis erhalten, ist es nicht einfach, einen Job zu finden. Die größten Hürden dabei sind fehlende Sprachkenntnisse und die Anerkennung von Berufsabschlüssen.

    http://www.n-tv.de/politik/9-34-Nur-128-000-Fluechtlinge-im-erwerbsfaehigen-Alter-erwartet-article15853416.html

  29. Es zeugt doch eigentlich von der totalen Verblödung dieser Schreiberlinge, denn die halten alle ihre Leser für dumm. Wenn alle diese nutzlosen Geldfresser entlassen werden, dann können wir 50% der Steuern erlassen.

  30. Wer hat ganz DEUTSCHLAND auf Halluzinogene
    gesetzt???

    Die ganze Welt kratzt sich die Ganglien und
    kommt nicht aus dem Erstaunen heraus……

  31. Abitur: Ein Facharbeiter kann z.B. ein Auto reparieren, ein Abiturient aber kann zuerst mal so gut wie NICHTS!

  32. Was die „Qualitätsmedien“ natürlich wieder verschweigen: Diese Statistik gilt in erster Linie für Migranten aus anderen europäischen Ländern wie Frankreich, England und Ukraine. Gezeigt wird aber ein Bild mit Türken/Arabern und Kopftuchmädchen.

    Und ich möchte nicht wissen, wieviele Lehrer bei den muslimischen Schülern beide Augen zudrücken, um ja keinen Ärger zu bekommen.

    Wenn so viele Moslems Abitur haben, warum sieht mann dann an den Unis und Hochschulen kaum welche? Da gibts halt meist noch eine Eignungsprüfung, und die Unis sind nun mal nicht so bestechlich wie die Gesamtschulen in Neukölln oder Bremen.

  33. Ich finde es sagt nicht unbedingt viel aus ob man Abitur hat oder nicht. Ich wäre ohne Abitur vllcht besser dran. Fakt ist aber:

    Abi(BaWü) Schnitt 2,8
    Abgeschlossene Ausbildung Schnitt 2,5

    und trotzdem arbeitslos

    Witzig dachte doch wir hätten Fachkräftemangel.

    Nach 8 Monaten Arbeitslosigkeit und über 70 Bewerbungen kriege ich ums verrecken keinen Job.

    Na wo ist denn der „Mangel“?

    Die Politik ist verlogen. Die Wirtschaft ebenso. Könnt nur noch kotzen.

  34. Mercedes sucht neue billige Arbeits-Sklaven.

    Dt. Arbeiter sind wohl mit Mindestlohn noch zu teuer.

    Boykott gegen Mercedes… keine Autos mehr kaufen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Solche Leute suchen wir“:

    Daimler-Chef will Flüchtlinge anwerben

    Die Flüchtlinge seien für Deutschland eine große Chance, sagt der Vorstandschef des deutschen Automobilriesen. Viele von ihnen seien jung, gut ausgebildet und hoch motiviert.

    Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche will nach eigenen Worten in Flüchtlingszentren nach Arbeitskräften suchen und für sein Unternehmen werben. Er könne sich vorstellen, „dass wir in den Aufnahmezentren die Flüchtlinge über Möglichkeiten und Voraussetzungen informieren, in Deutschland oder bei Daimler Arbeit zu finden“, sagte Zetsche der „Bild am Sonntag“. Viele Flüchtlinge seien jung, gut ausgebildet und hoch motiviert. „Genau solche Leute suchen wir doch“, sagte der Daimler-Chef.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4814744/Solche-Leute-suchen-wir_DaimlerChef-will-Fluchtlinge-anwerben

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Daimler-Chef-will-Fluechtlinge-anwerben-article15874076.html

  35. Man sollte doch einmal differenzieren zwischen Franzosen, Spaniern, Polen etc. auf der einen und Türken, Iraker, Afrikanern auf der anderen Seite. Es trifft zu, dass Franzosen öfter Abiture als Deutsche haben. Aber mit unseren französischen Mitbürgern haben auch überhaupt keine Probleme. Problem haben wir mit Einwanderern aus muslimischen Ländern. Bei Türken, Afrikanern etc. ist das Bildungsniveau desaströs!

  36. Die GRÜNEN LEHRER wissen ganz genau wie es in Wirklichkeit aussieht !!!!

    Deshalb leben auch so viele Mohammedaner in der xten Generation von Sozialhilfe.

  37. Das lustige daran ist, daß die Statistik eher zeigt, daß eben nicht die muselmanischen Migranten, die ja derzeit alles fluten, die bessere sind sondern welche die aus der EU kommen, also direkte Österreicher oder Engländer und Co.

    Hier wird suggeriert, als sei es jeder, dabei ist dem gar nicht so. Man man man, wie dumm sind die eigentlich. Diese Propaganda wieder und zeigt, wie man gegen Sarrazin wettert, der aber explizit gerade die primitivsten meint und nicht die aus der EU. So viele Dummköpfe..

  38. Eigentlich sollten wir uns doch freuen.
    Also ALLE Deutschen können jetzt die Arbeit niederlegen. Die Migranten werden jetzt für unseren Staat das Säckel füllen, jeder Deutsche bekommt seinen Lohn auch ohne was zu tun, die Renten werden erhöht, die Diäten werden gesenkt.
    Schlaraffenland pur – wer’s glaubt wird seelig.

  39. Solange das Bildungsniveau abgesenkt wird, steigt die Zahl der Abiturienten. Was nützen jedoch Abiturienten die weder die deutsche Sprache und Rechtschreibung beherrschen noch den Intellekt besitzen, den man von einem Abiturienten erwarten kann?

    Es wird zu mehr Menschen führen die im Studium oder Beruf an den Anforderungen scheitern werden. Die haben aber immerhin eine Karriereperspektive im Kalifat als Mörder, Folterer oder Vergewaltiger. Im Islam wird das töten von Menschen mit Sex belohnt. Für Taugenichtse, Versager und Gewalttäter die geeignete Laufbahn.

    Zu den Statistiken:
    http://www.bamf.de/DE/Infothek/Informationsservice/Integrationsreport/SchulischeBildung/schulische-bildung-node.html

    2012:
    Deutsche 38,6% Sek II
    Ausländer 17,8% Sek II

    13,3 % der männlichen ausländischen Schulabgänger und Absolventen verließen die Schule im Jahr 2012 ohne einen Abschluss.

  40. Glaub ich doch glatt!!!
    selbst der nach offiziellen Angaben 33 prozentige Anteil von Analphabeten dürfte so mindestens mit dem Abitur gesegnet sein.
    Deutschland geht wiklich guten Zeiten engegen.

  41. Es kommt immer auch darauf an wo man sein Abitur gemacht hat.

    Berliner oder NRW Abi sind nichts weiter als Realschulabschluss(+)

    Hatte mal nen bekannten aus NRW der im selben Zeitraus Abitur gemacht hat wie ich.

    Fazit: Kein Vergleich zu BaWü, geschweige denn Bayern.

  42. Auf dem zweiten Bild, die beiden Kopftuchtrullas, die müssen wir unbedingt halten, das sind die Einsteininnen der Zukunft! Die langweilen sich so, weil sie SOOOO gebildet sind, mit einem IQ weit über Lichtgeschwindigkeit!

    Für die ist es kein Problem, den Koran dreimal rückwärts in Spiegelschrift und SHA-100-verschlüsselt originalgetreu zu zitieren…

    Ab ins Dschungelcamp mit der ganzen Blase!!!

  43. Ach ja, PI sollte die Aggressive Werbung rechts lassen, denn die lädt den Speicher mitunter voll und macht die Seite mitunter auf Handys nutzlos, weil alles hängt und klemmt., Das ist unpraktisch, wenn man Leute versuchen will zu erreichen, denn es schreckt eher ab, als das es hilft.

  44. Ja, sie sind schlauer als ich. Sie können besser Arabisch oder Türkisch als ich und sie können den Koran besser als ich. Bestreite ich gar nicht. Wenn der Ami erfährt, dass die Migranten schlauer sind als die Deutschen, hört er wahrscheinlich auf, weiter Millionen bei uns einzuschleusen. Also lassen wir ihn ruhig in dem Glauben. Denn der will ja Europa verdummen, durch die Migration und die Durchmischung soll erreicht werden, dass der durchschnittliche IQ in Europa auf 90 gesenkt wird. Gerade noch schlau genug, um zu arbeiten, aber zu dumm, um relevante Fragen zu stellen und aufzumucken. (Dabei mucken doch angeblich nur die Dummen). Wie verträgt sich das aber damit, dass ja angeblich Fachkräfte gesucht werden? Für eine Herz-OP wird ein IQ von 90 nicht reichen. Und einfache praktische Tätigkeiten werden doch ohnehin von Robotern oder in Bangladesh verrichtet. Es passt einfach alles hinten und vorn nicht zusammen.

  45. *sry wegen den Rechtschreibfehlern, schreibe vom Smartphone aus bin zu faul zum korrigieren und hab Wurstfinger xD

  46. Das die viel schlauer sind wusste ich selbstverständlich schon aber das die Lügenpresse jetzt endlich zugibt das alle Migranten Muslime sind und zum Beweis auch die passenden Bilder mitliefert, überrascht mich jetzt doch.

  47. Es kann schon sein, dass die uns irgendwann überholen, Deutschland hat ja auch, obwohl es immer wieder betont, wie wichtig Bildung sei, alles dafür getan, um wahre Bildung zu vernichten und das Abitur nach unten anzupassen, damit es auch wirklich jeder Horst machen kann. Und dabei hat man sich mal weltweit nach einem deutschen Abitur alle Finger geleckt.

  48. Wenn man SPON der letzten Woche durchgeht, dann wird einem (kritischen) Leser übel, wie durchtrieben die Propaganda vorgeht, um die Islamisierung Deutschlands schönzureden. Es ist ein regelrechtes Bombardement mit Beiträgen, wie schlecht es in D bisher ist bzw. war und dass mit der Invasion der Illegalen alles besser werden wird.
    Speziell der Beitrag mit der Bildung hat wieder mal den Vogel abgeschossen, oder der Möchte-gern-Intellektuelle mit der Punk-Frisur, der entdeckt hat, dass er mit naiven Gutmenschengequatsche mehr dummdoofe Michels beeindrucken kann, als mit seinem Senf zur digitalen Welt.
    Dann immer wieder vorbereitende Artikel zu den Besitzverhältnissen und Vermögensverteilung als Vorbereitung für Steuererhöhungen und Zwangseinquartierungen.
    Wer hat denn ein so grosses Interesse, dieses Land zu zerstören?
    Ok, es gibt viele Nutzniesser in diesem Land:
    Beamte, die nun mit A10 statt A7 das Chaos verwalten, die ganze „Gesundheitsindustrie“, die Konsumgüterindustrie, die Immobilienbesitzer und nicht zuletzt die „intellektuellen“ Wähler der GrünenPest (TM), die mit ihren Abschlüssen in Schwafelkunde sonst keinen Job finden würden.
    Dies alles kommt auf die Rechnung der (noch) arbeitenden Bevölkerung. Aber die sitzt ja noch auf der rosaroten Wolke, die SPON & Co mit ihrer Farbspritze am Glänzen hält.

  49. Mein Reden: Löst endlich das deutsche Entwicklungshilfeministerium auf! Sowas Überflüssiges. Wissen wir doch jetzt amtlich, daß Deutschland ohne die Entwicklungshilfe aus der 3. Welt (Esel, Kamele, Dungfeuer, Hocktoiletten, Faustrecht) vor sich hinvegetieren müßte./Wut

    Übrigens: GB setzt jetzt die Mittel seines Entwicklungshilfeministeriums („Foreign Aid“) im eigene Land ein. Sehr sinnvoll: Wenn man plötzlich die 3. Welt im Land hat, muß man die Kohle nicht mehr nach Afrika schicken.

    http://www.express.co.uk/news/uk/603326/15-000-Syrian-refugees-David-Cameron-migration-crisis

  50. Weitergeleitet aus meinem Postfach!

    Druck erhöhen: Jetzt Petition an zehn Bundestagsmitglieder senden

    Sehr geehrter …

    die Völkerwanderung schwillt von Woche zu Woche weiter an. Fast 20.000 engagierte Menschen haben bereits an der Kampagne „Stoppt die verantwortungslose Asylpolitik der Bundesregierung“ teilgenommen.

    Das Problem ist kein fernes mehr. „Politik interessiert mich nicht so.“ Das haben viele lange gesagt, aber in jeder kleinen Stadt sieht man jetzt diese Politik bzw. ihre Folgen im Stadtbild. Die Lösung der Kanzlerin: ein Signal an die Welt, daß – im Prinzip – alle Flüchtlinge und alle Armutsmigranten bei uns aufgenommen werden.

    Das war ein – menschlich schönes, aber politisch verantwortungsloses – Aufbruchssignal im wahrsten Sinne des Wortes an Millionen Menschen. Aber das kann die Lösung nicht sein, so sehr Einigkeit besteht, daß wir helfen müssen.

    Zeigen wir den Verantwortlichen gemeinsam, daß eine Asylpolitik der Vernunft anders aussieht als das, was wir jeden Tag in den Zeitungen oder im Fernsehen zu sehen bekommen.

    Eine Diskussion darüber muß dringend begonnen werden. Senden Sie diese Forderung an zehn weitere verantwortliche Mitglieder des Deutschen Bundestages mit einem Klick hier.

    http://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/schengen-abkommen-aussetzen/startseite/aktion/227950Z4781/

    Zusammen haben wir die Chance, Gutes für unser Land zu bewirken. Gehen wir es an. Mit Herz und Verstand.

    Mit den besten Grüßen bin ich Ihr

    Sven von Storch

    Bitte teilen!

  51. Hat StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth schon bei Schiffauer eine Studie in Auftrag gegeben, wie viele der Migranten „verwertbar“ seien?

    Ist sie eigentlich schon zurückgetreten ob ihres Nazi-Vokabulars?

  52. Naja, schlauer als der Schiffauer werden die „jungen, syrischen Hirten“ (Thorsten Albig, SPD) schon sein. Wer würde da widersprechen ?

  53. Bei den Kommentaren zum verlinkten WELT-Artikel geben erstaunlich viele der Studie Recht. Bei manchen merkt man aber, das diese selbst Ausländer (wohl Türken) sind.

    Die Kröung ist aber, dass ein Kommentator auf einer Studie herumreitet wonach es über 7 Millionen Analphabeten in Deutschland gibt.

    Bei rund 7 Millionen Analphabeten in Deutschland, die deutsche Schulen besucht haben, kann es ein Gewinn sein. Und für alle, die jetzt gleich wieder aufschreien. Der größte Teil der Analphabeten hat keinen Migrationshintergrund.

    Ich weiß nicht, wie realistisch diese Studie ist, aber wenn sie überhaupt was aussagt, dann dass es wohl einen Basissatz an Menschen gibt, die nicht fähig sind, Lesen und Schreben zu können. Daraus zu schließen, dass es solche Menschen in anderen (z.B.in arabischen Ländern) nicht gibt (was der Kommentator unterschwellig aussagen will) ist hanebüchen.

  54. In weniger schönen Worten als 5to12 (#33) es ausgedrückt hat, möchte ich erwähnen, dass ich immer wieder erstaunt darüber bin, wie eine Gruppe von Akademikern: Ingenieure, Ärzte, Geisteswissenschaftler, aber auch Facharbeiter aller Richtungen, es in wenigen Wochen hinbekommen aus einer nagelneuen Massenunterkunft eine hochgradig verkeimte Schrottimmobilie zu zaubern.

    Das kann nicht jede Akademikergruppe!
    Viele hunderttausend kasernierte Soldaten und Polizisten haben jahrzehntelang auf deutschem Boden versucht ihre Massenunterkünfte in verpilzte und auch sonst unbewohnbare Abrißschluchten zu verwandeln – trotz teils ernsthafter Bemühungen ohne Erfolg.

    Die Bundes- und Länderregierungen hätten einfach nur noch Akademiker und Facharbeiter in Bundeswehr und Polizei einstellen sollen – so einfach wäre es mit der Turbo-Abschreibung-für-Abnutzung gegangen.

    Aber, so zeigt es auch der Artikel, dafür sind die Deutschen zu dumm – die sammeln Müll, nehmen Verkehrsvorschriften ernst und bestehen auf sauberen Straßen selbst im Winter.
    Wie armselig und trist wirken deutsche Hochhaussiedlungen doch gegen die Vorstadtkasernen rumänischer Prägung – die sind so bunt und so individuell wie intellektuell geprägt: Jeder Hausflur sieht anders aus und rundherum lauter Kunstobjekte a la Beuys.
    Aber es wird ja jetzt auch in Deutschland schöner…

  55. Wenn unter den Mohhamedanern jeder zweite ein Atomphysiker ist, wo sind dann die moslemischen Nobelpreisträger in den Naturwissenschaften?

    Und bindet man die Spiegel-Journalisten zum Schreiben los oder tippen die alle mit der Nase?

  56. @ #43 Klara Himmel

    Aber wenigstens hatte sie den „Mut“, die Täter zu beschreiben. Bei „Jennifer Rostock“ hat man aus lauter Rehfjutschie-Verliebtheit auf die Täterbeschreibung verzichtet.

    Aber es war allen klar und bestätigte sich später auch, dass es bei ih Zigeuner waren

    😉

  57. #50 Das_Sanfte_Lamm (10. Sep 2015 10:29)

    Ein Tipp, falls er mitliest: Wenn man sich die Kopfhaare färbt, so sollte man sich die Augenbrauen mit färben; das sieht besser aus.

    Ich kenne Männer, die machen das so.

  58. Sehr viel Deutschen hassen Menschen aus der Ex-Sowjetunion. Aus diesem Grund verheimliche ich meine Herkunft so weit es geht.

    Bei Moslems oder Schokoboys sind die aber regelrecht aus dem Häuschen.

    Als ich vor 20 Jahren hier ankam wurde ich nicht mit Plakaten (zB Willkommen zurück in der Heimat) begrüsst…

  59. #57 KDL (10. Sep 2015 10:34)
    Bei den Kommentaren zum verlinkten WELT-Artikel geben erstaunlich viele der Studie Recht. Bei manchen merkt man aber, das diese selbst Ausländer (wohl Türken) sind.

    Die Kröung ist aber, dass ein Kommentator auf einer Studie herumreitet wonach es über 7 Millionen Analphabeten in Deutschland gibt.

    *PRUST* (das war mein Morgenkaffee)
    Die größte Grupppe unter den Analphabeten in Deutschland dürften wohl eben die Türken sein.

  60. Schon interessant, dass die eigene Wahrnehmung und die Wahrnehmung tausender so gravierend von „offiziellen“ Ergebnissen abweichen.
    Ein Schuft, wer böses dabei denkt 😉

  61. #65 NormalerMensch (10. Sep 2015 10:38)
    Schon interessant, dass die eigene Wahrnehmung und die Wahrnehmung tausender so gravierend von „offiziellen“ Ergebnissen abweichen.
    Ein Schuft, wer böses dabei denkt ?

    Die solche „Studien“ bejubeln, sind idR Profiteure, die irgendwas mit „Sozial“ an einer der berüchtigten Unis studierten und ansonsten in ihrem verkorksten Leben nicht viel auf die Reihe bekommen haben dürften.

  62. OT.

    Ich habe mir gerade überlegt, daß PI soviel ich weiss, u.a. entstanden ist, auf Grund des Amerika- Bashings, was davon übrig geblieben ist und wie Mysteriös dieses Bashing auf einmal verschwunden ist und warum?

  63. Der mann hatt recht ,Die migratten sind schlauer als die Deutschen ,Denn sie wissen genau wo sie aus voller kelle schöpfen können ,.Deswegen wollen die doch auch alle nach Görmany weill sie in den anderen Länder nur essen trinken und ein platz zu schlafen bekommen .

  64. @ #65 Milkman

    Ich hasse Russen bzw. Menschen aus den damaligen Sowjetstaaten nicht und eigentlich auch keiner, den ich kenne.

    Wir gehören einer Rasse (darf man das noch so sagen?) an, teilen ähnliche kulturelle Werte und haben eine gemeinsame Geschichte.

    Nichts davon trifft auf einen Neger aus Kamerun oder ein Kopftuch aus Syrien zu.

  65. Solche Figuren wie der Toupet-Tarzan auf dem Foto sind mit der traumatischen Hirnblähung aufgewachsen und zu akademischen Ehren gelangt, dass Deutschland zutiefst schlecht und an allem Übel dieser Welt schuld sei. Seitdem verwenden diese Leute ihre ganze Energie darauf, ihr eigenes Land und ihr eigenes Volk herabzusetzen und jede fremde Primitivkultur in den Himmel zu loben, da diese ja den immensen Vorzug hat, alles nur nicht deutsch zu sein. Ich habe diesen Typus von Hochschullehrer selbst an der Uni erlebt, absolut unfähige Gestalten, die im richtigen Leben jemanden brauchen, der ihnen die Schnürsenkel bindet, und die den lieben langen Tag in völlig absurden, der Realität weit entrückten Gedankengängen schwelgen. Und sowas wird uns als „Experte“ vorgeführt – und das auch noch angesichts einer überaus realen Bedrohungslage durch ein Millionenheer moslemischer Invasoren. Unbegreiflich absurd!
    Menschen wie dieser Schiffauer sind die wirklich Traumatisierten, aber denen haben wir ja längst (gut dotiertes) „Asyl“ gewährt inklusive der Berechtigung, ganze Generationen von Studenten geistig auf ihr eigenes Null-Niveau zu befördern.

  66. Tja, dass z.B. ein nigerianisches Abitur in etwa dem Bildungsniveau des berliner Hauptschulabschlusses entspricht, schreibt die Propagandaabteilung des Bunten Regimes natürlich nicht.

    Kartoffeln angetreten zur Demoralisierungsstunde!

  67. Hat dieser Schlaumeier, oder Schiffauer, oder wie auch immer eigentlich ein Toupet auf?
    Sieht so gekünstelt aus?
    Ja klar,im Betreff „Intelligenz“ benötigt es Blasen, weil es sonst nicht blubbert.
    Gab es gab es so etwas nicht schonmal?
    Bloß sollen diesmal die Deutschen die Dummen sein.
    Bildung ist ein Spiegel unserer Politik.
    Aber das muss man ja nicht wissen und die Verantwortlichen reagieren darauf wie bei so vielen Problemen im Volk mit Oropax.
    Gab hier mal einen Artikel von Lernbehinderten Kindern, welche für die Intellenzbestien (sry Kulturbereicherer) weichen sollen:
    http://www.pi-news.net/2015/07/bergheim-behinderte-raus-illegale-rein/
    Leider fehlte dort der Kommentar von einem Psychologen.
    Zitiere das mal:

    Experten für Sonderpädagogik teilen die Sorgen der Eltern hinsichtlich der Verlegung der Klassen in andere Schulen des Weiteren nicht. Sogenannte lernbehinderte Kinder seien zu rund 90 Prozent durch soziale Benachteiligungsfaktoren zu Schulversagern geworden, sagt Stephan Ellinger, Professor für Sonderpädagogik an der Uni Würzburg. Sie stammten überwiegend aus Familien, deren Existenz am Rande der Gesellschaft verlaufe und die allgemein nur wenig Anerkennung fänden.
    „Sie können womöglich sogar eher nachempfinden, dass bestimmte Menschengruppen Unterstützung und Hilfe brauchen, als dies Kinder aus bürgerlichen Verhältnissen tun“, erklärt Ellinger. Eine Verlegung des Unterrichtsortes hält er nicht für problematisch. Grundsätzlich tritt Ellinger jedoch dafür ein, dass diese Gruppe – unabhängig von der konkreten Flüchtlingsproblematik – nicht ohne Weiteres politisch motiviert in die Regelschule integriert wird.

    Hier ist der andere Link mit der Aussage (unten bei Bild mit Erzengel):
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145500055/Lernbehinderte-Schueler-sollen-Fluechtlingen-weichen.html

    Ich frage mich:
    Müssen hilfsbedürtige Kinder oder Deutsche gegenüber Flüchtlingen an Intelligenz gemessen werden?

  68. Die Propagandamaschinerie feuert unerbittlich aus allen Rohren…

    Inwiefern Anforderungen herabgesetzt u. -ganz bestimmte- Fremdländerschüler, in Schulen u. wahrscheinlich auch an Universitäten, auf Anweisung von ganz oben mit durchgeschleift werden, um bloß das Märchen vom MultiKulti-Wunder weiterhin propagieren zu dürfen, interessiert solche Schreiberlinge nicht. Ebenso wenig, warum in den Herkunftsländer der einfallenden Landnehmer zumeist seit Jahrzehnten Krieg, Chaos, Gewalt u. ganz speziell: eklatante Bildungsferne in nahezu allen Bevölkerungsschichten herrschen sowie noch nie irgendwelche Art von Innovation u. Fortschritt von eben dort kam.

    Da also folglich sowohl zunehmend vorbildlich (aus)gebildete Ausländer ins Land strömen, als auch die Bildungsabschlüsse bereits hier ungefragt angesiedelter Fremdlinge unaufhörlich zunehmen, müsste doch bald ein Aufschwung in Buntland erkennbar sein. Ich bin sicher, auch hierfür werden baldigst entsprechende „Studien u. Gutachten“ einschlägig bekannter „Experten u. Weisen“ hervorgekramt, solange bis auch der letzte Buntländer von der Masseneinwanderungshysterie infiziert ist, um hirnerweicht Fähnchen schwenkend u. ‚Refuckis Welcome‘-trällernd am Bahnsteig (siehe Ramelow in Saalfeld) die Invasionshorden zu begrüßen.

    „Familien, die nach Deutschland zuwanderten, hätten seit jeher eine hohe Bildungserwartung an ihre Kinder … Deutschland werde in Zukunft vermehrt gebildete Migranten anziehen.“ – Was wird eigentlich in Redaktionsstuben u. Unis derzeit so geraucht o. sonstwie eingeworfen?

  69. Das einzige, was steigt, ist das Lügenniveau dieser Drecksjournaille.

    #33 5to12

    „Wer hat ganz DEUTSCHLAND auf Halluzinogene
    gesetzt???“

    Wir sind gerade auf dem Höhepunkt der Euphorie (oder sogar Heilserwartung) durch die Ankunft der Invasoren angekommen, wie im „Heerlager der Heiligen“ so wunderbar beschrieben. Die Leute rasten da total aus, jeder will den anderen noch übertreffen, angeheizt von den Medien, werden gigantische Propaganda-Showsendungen abgehalten, Zeitungsmeldungen werden gefälscht und manipuliert, eine Ekstase, die fast die gesamte Gesellschaft ergreift und die Gehirne vernebelt. Das Beste: Auch die besten Gutmenschen ahnen es, dass das Ganze nicht gutgehen wird, lassen sich aber trotzdem nicht davon abhalten (oder die Laune verderben).

    Bei uns wird spätestens der Winter für eine beträchtliche Abkühlung der Stimmung sorgen.

  70. @ #69 das pack

    Ich habe mal nur die „Ethnien“ extrahiert, die gerade in Massen nach „Germoney“ kommen:

    34 Romania 94
    36 Bulgaria 93
    36 Ireland 93
    41 Turkey 90
    47 Iraq 87
    52 Lebanon 86
    54 Morocco 85
    56 Iran 84
    60 Egypt 83
    67 Zambia 77
    68 Congo 73
    68 Uganda 73
    70 Kenya 72
    70 Sudan 72
    70 Tanzania 72
    75 Ghana 71
    76 Nigeria 67
    79 DR of Congo 65
    80 Sierra Leone 64
    81 Ethiopia 63

    Hui! Ich glaube unser Hund könnte die meisten davon unterrichten!

  71. #60 loherian (10. Sep 2015 10:35)

    1+. :))
    ————–

    #68 BRD-Insasse (10. Sep 2015 10:40)

    Und alle aus Syrien. ;).

  72. Bin gespannt, was noch alles kommt!

    Vor in paar Tage sagte die Merkel, die Mohammedaner seien frömmer als wir.
    (Da müßt man erst mal „fromm“ definieren!)

    Nun behauptet dieser „Wissenschaftler“, sie seien auch schlauer als wir.

    Was kommt als nächstes?

    AM ENDE SOLL DANN UNSERE DANKBARKEIT STEHEN !!

    DANKE, DAß WIR EUCH HABEN! IHR SEID EINE –

    Ja, was noch einmal? – EINE BEREICHRUNG!!!!!

  73. Hahahahaha
    Ja Mensch, viele sind schlauer als wir
    Die nutzen den Sozialapparat in vollen Zügen, während wir arbeiten.
    Mein Auto kann mit deren Karren nicht ansatzweise mithalten

    +++++++
    #63 Milkman (10. Sep 2015 10:37)
    Sehr viel Deutschen hassen Menschen aus der Ex-Sowjetunion. Aus diesem Grund verheimliche ich meine Herkunft so weit es geht.

    Bei Moslems oder Schokoboys sind die aber regelrecht aus dem Häuschen.

    Wahrscheinlich du nix so rassig wie diese oder wie die Ärzte mal gesungen haben: “ Frauen haben ein bisschen Haue gern“

  74. Sarrazin eine Fehleinschätzung?

    Herr Schiffauer kann sich bei mir melden. Dann zeige ich ihm, wo seine neuen „Bildungsbürger“ überall nicht arbeiten aber in Teestuben und Wasserpfeifenbars Tag ein Tag aus hocken, ansonsten Spielhallen, Gemüseläden und Dönerbuden betreiben.

    Leider ist es so platt, wie ich es hier schreibe.

    Anmerken möchte ich auch dass ich Schwarze bisweilen bei einfacher körperlicher Arbeit sehe, wie dem Putzen von Supermärkten oder bei Lagerarbeiten in Baumärkten usw. Orientalen habe ich das noch nie tun sehen.

    Weiteres ergibt sich daraus, wer z.B. auf Autobahnbaustellen oder beim Straßenbau in der Stadt arbeitet oder allgemein auf Baustellen ackert. Die Prinzen aus dem Morgenland sind es jedenfalls nicht, wobei das noch nicht mal was mit „Bildung“, sondern nur mit brauchbarer Ausbildung zu tun hätte.

  75. Da hat Deutschland aber Glück.
    So können wir als rückständiges Entwicklungsland endlich zu islamischen Ländern aufschließen:- ().

    KRIEG IST FRIEDEN
    FREIHEIT IST SKLAVEREI
    UNWISSENHEIT IST STÄRKE

  76. #29 BRD-Insasse (10. Sep 2015 10:14)

    Sie sind vor allem konsequenter als wir! Wir schimpfen nur – die Asyl-Neger räumen auf in der mulitkulti-besoffenen linksalternativen Berliner Szene:

    http://abload.de/img/messer_neger_raw-gelaaiqg1.jpg

    Gevatter Schwarzhaut aus Afrika muss aber keine Angst haben! Der Kampf gegen Rechts hat Vorrang!

    Tja, die Dame wird nun alles tun, sich ihr eigenes versautes Multikulti-Dufte-Wattebausch-Weltbild weiter schönzureden. Dass es vielleicht nicht rein zufällig keine Deutschen, sondern Welcome-Refugees waren, die ihr das angetan haben, wird sie entrüstet von sich weisen. Die Wahrheit tut mitunter verdammt weh. Nur gibt es auch Menschen, die nach derart üblen Erlebnissen aufgewacht sind. In diesem Fall scheint da keine Gefahr zu bestehen.

  77. #10 Eurabier (10. Sep 2015 10:04)

    Der „Megabitchip“ des VEB Robotron war war auch Intel und Texas Instruments überlegen, wenn es nach der Propaganda der „DDR“ gegangen wäre.

    War er auch: Es war der größte Mikrochip der Welt.

    #53 Klara Himmel (10. Sep 2015 10:32)

    Studieren heißt noch lange nicht integrieren. Mohammed Atta hat auch studiert. Nur mal so.

    Diplomprüfung im Fachbereich „Stadtplanung“: Frühjahr 1999, Note 1,0 im Mündlichen und 1,7 für seine Diplomarbeit zum Thema „Ein gefährdeter Altstadtteil in Aleppo (Syrien); Stadtteilentwicklung in einer islamisch-orientalischen Stadt“. Was will man mehr …

  78. ______________Berlin: Lenin wird wieder ausgegraben, dass ist doch symptomatisch für unsere neue linksversifte Gutmenschenrepublik!

  79. …diese Aussage kann ich nur bestätigen!
    Am humanistischen Gymnasium eines meiner Kinder ist die Tochter koreanischer Einwanderer Klassenbeste und an der „Europa-Schule“ , ebenfalls ein Gymnasium sind es russische Schüler , die teilweise leistungsstärker sind als die „Einheimischen“…….
    Einen oder eine Klassenbeste mit muslimischem Migrationshintergrund habe ich in den Klassen meiner drei Kinder NIE erlebt, obwohl diese, in den Grundschulen den größten Migranten-Anteil bildeten……

    SAPERE AUDE

  80. @ BRD-Insasse

    Leider sehen das sehr viele Menschen anders als Sie.

    Viele die ich in meinem Leben schon getroffen habe (vor allem junge Frauen) sagten mir, dass ihnen nichts lieber wäre als eine Beziehung mit einem „Südländer“. So toll sind die und männlich.

    Hab zum Glück aber noch eine der wenigen nicht Hirngewaschenen germanischen Frauen geheiratet (meine Frau denkt auch noch ein wenig radikaler als ich )

  81. Vielleicht ist es ja wahr. Wenn man bedenkt, dass deutsche Schüler hauptsächlich nur noch in Genderismus und anderer Staatspropaganda unterrichtet werden und Rechtschreibung optional geworden ist…

  82. In dem SPON-Artikel wird ganz klein erwähnt, dass es deutliche Unterschiede zwischen den Migrantengruppen gibt und die mit Türkenhintergrund am schlechtesten abschneiden. Das Kopftuch auf dem Bild stellt den diametralen Gegensatz zur Überschrift dar.
    Der Schreiberling ist hingegen so darauf gepolt, in jedes Bild mindestens einen Quoten-Mihigru reinzubasteln, besser noch zwei (hier Kopftuch + Neger), dass er gar nicht mehr merkt, wie sehr die Propagandawirkung verfehlt wird.

    @ #29 BRD-Insasse
    Das blauhaarige Dummgör auf dem Bild verdient, dass es noch mehr solch bereichernde Erfahrungen machen darf. Vermutlich muss es auch gar nicht mehr lang darauf warten. Wer die Gefahr sucht, kommt darin um…

  83. ICh als Akademiker stelle fest: Bildung und Abi darf nicht überbewertet werden. Überlebenswille und eine gewisse Schläue sind wichtiger im Leben.
    Aber im Ernst:
    1)Mein türkischer Physiklehrer in der Oberstufe eines christlichen Gymnasiums in Deutschland, lamentierte laufend rum, wir deutsche Schüler wären abgrundtief doof in Vergleich zu seinen türkischen Intelligenzbestien, die er vorher unterrichtet hatte.
    Wird wohl Recht gehabt haben.
    2) Millionen von Bild- und Express- Lesern, Millionen von RTL/SAT Zuschauern beweisen täglich ihren hohen Intellekt.
    3)Die über 85% VerarscheParteien-Wähler beweisen den Rest.

  84. Dann sollte man diese These gefälligst richtig darstellen und auch nach den Herkunftsländern fragen.

    Jahrgangsabhängig habe ich selbst die Erfahrung machen dürfen, dass an einem unserer Gymnasien, das Abitur überwiegend von Schülern mit Migrationshintergrund bestanden wurde. Das kann ich nicht auf das gesamte Stadtgebiet herunterbrechen, da genau dieses Gymnasium in einem Einzugsgebiet liegt, welches man gern als „sozialen Brennpunkt“ bezeichnet.

    Nur sind es Schüler aus den ehemaligen Sowjetrepubliken und Vietnamesen die das Abi erreichen. Und alle sprechen perfekt deutsch.

  85. #10 Tischlein_bueck_dich (10. Sep 2015 10:03)

    Mercedes, DB AG…
    Endlich haben wir das nötige Fachwissen im Land. Aber bitte die Frauenquote nicht vergessen. Die sind in islamischen Ländern besonders gut ausgebildet.

    —————

    Ja, das Fachwissen, wie man Sprengstoffautos bastelt oder sog. Technicals:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Technical_(Kampfwagen)

    kreiert, also Raketenwerfer, Maschinengewehre und Flak-Geschütze auf die Ladefläche von Pickups bastelt, ist dort zweifellos vorhanden. Hat mich auch sehr gewundert, dass Mercedes (DB AG) jetzt offensichtlich direkt in diesen Markt einsteigen will. Im Moment wird er ja noch von Toyota beherrscht:

    http://scienceblogs.de/wasgeht/2015/07/21/der-toyota-krieg-und-die-technicals/

  86. — „#34 Der boese Wolf (10. Sep 2015 10:16)
    Die „Studie“ … höhö… meint sicherlich „Migranten“ aus Südostasien.

    Hier die Durchschnitt IQs von 80 Nationen:

    http://sq.4mg.com/NationIQ.htm

    eine Nachbarskatze hat vermutlich einen höheren IQ als die schlechtesten Länder — und Migranten von dort bejubeln unsere Gutmenschen.—

  87. Das erzählen uns doch die OEZD in Zusammenarbeit mit Bertelsmann schon seit 25 Jahren.
    Deshalb sind die afrikanischen und arabischen Länder ja so hoch entwickelt. Man denke nur an den afrikanischen Maschinen- und Automobilbau.
    Und wurde nicht vor kurzem erst eine vollautomatische Rübenköpfmaschine für die Landwirtschaft aus Saudi-Arabien auf der Hannover-Messe vorgestellt?
    Ich prophezeihe, wir gehen goldenen Zeiten entgegen.
    Allerdings für uns Bio-Deutsche nur als Hilfsarbeiter!

  88. OT:
    Bei N24 verbreitet ein „Experte“, dass die Deutschen Asylanten netter aufnehmen müssen.
    Dann bekommen die Salafisten auch keinen Zulauf.
    😉

  89. #71 Eurabier (10. Sep 2015 10:33)

    Hat StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth schon bei Schiffauer eine Studie in Auftrag gegeben, wie viele der Migranten „verwertbar“ seien?

    Ist sie eigentlich schon zurückgetreten ob ihres Nazi-Vokabulars?

    Die kriegt jetzt hoffentlich erstmal Nachilfe in Benimm von einem der im Artikel erwähnten Koranschulen-Abiturienten.

  90. @#74 KDL (10. Sep 2015 10:34)

    Dieser Kommentar bei Welt ist ja so was von Hanebüchen. Was sind ca. 10% wo auch „Zugewanderte und Integrierte“ bei sind im Vergleich zu dem was gerade kommt. Da hat wohl jemand die Aussage von de Maizière zum Thema Neuankömmlinge verpasst: „Aber die Verantwortlichen vor Ort sagen mir, sie rechnen mit einem Anteil von 15 bis 20 Prozent erwachsene Analphabeten.“ Und noch was zum Thema:

    Analphabetismus im engeren Sinne betrifft laut der Studie in Deutschland gut vier Prozent der Erwerbsfähigen – etwa 2,3 Millionen Menschen. Sie können nur einzelne Wörter lesen, verstehen und schreiben – nicht aber ganze Sätze.

    http://www.t-online.de/eltern/schulkind/id_69731614/7-5-millionen-analphabeten-in-deutschland.html

    Die Analphabeten die jetzt kommen können noch nicht mal einzelne Wörter in ihrer Landessprache schreiben und sollen hier den Arbeitsmarkt beleben?

  91. Wann wird jetzt dieser Schiffbauer eine Prognose dafür abgeben, dass aufgrund der von allen „erwünschten Ankömmlingsbereicherung“ die Arbeitslosigkeit auf Null sinkt, die Steuern und Sozialversicherungen gesenkt werden, die Kriminalität sinkt?

    Handelt es sich bei diesem „freundlichen und aufgeschlossenen Gesicht“ um einen Schiffbauer oder um einen Schiffbrüchigen, dem man seine Selbstungefälligkeit von weitem ansiet?

  92. Natürlich gehört zum „totalen Krieg“ auch die „totale Propaganda“, deren Umfang sich in dem Maße erhöht, wie die ganze Sache gegen die Wand gefahren wird, weil die Realitäten einfach andere sind. Auch im „dritten Reich“ fabulierte man bekanntlich noch vom Endsieg, als die Russen schon am Rande Berlins standen.

    Insofern ist die Verbreitung solcherart Märchengeschichten nur folgerichtig; Märchengeschichten sind sie vor allem darum, weil sie von unzulässigen Verallgemeinerungen leben, die immer dann zustande kommen, wenn Zahlen präsentiert werden, die den Kontext der jeweiligen Angelegenheit (wie der von sich deutlich unterscheidenden Zahlen in verschiedenen Herkunftsländern und -kulturen) nicht oder nur ungenügend berücksichtigen. Das Ganze wird uns dann noch als ein Erguß einer vorgeblichen „Wissenschaftlichkeit“ verkauft, um den einen Anstrich von etwas Seriösem, Ungefärbten zu verleihen. Gerade die „Viadrina“ gilt als so genannte „Europa-Universität“ für ihre einschlägige Ideologie-Lastigkeit bei vielen jedoch berüchtigt. „Traue also niemals einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“, scheint auch hier das Motto zu sein.

    Ein „Beweis“ ist das also nicht, höchstens der, daß uns hier Propaganda mit wohlfeil „angepaßten“ Zahlen untergeschoben werden soll, naturgemäß vom politkorrekten Mainstream transportiert, während Sarrazin durchaus keine Panik geschürt, sondern lediglich die Wahrheit sagte, indem er lediglich seriöse Statistiken ebenso seriös ausgewertet hat.

  93. Die Panikmache von Sarrazin war eine eklatante Fehleinschätzung, nun ja, schauen wir uns doch mal die Zahlen im Artikel genauer an. Das ist die Rangliste (Anzahl Zuwanderer mit Hochschulreife relativ zu allen Zuwanderern aus dem jeweiligen Land):

    Franzosen: 62,4 Prozent
    Briten: 53,9 Prozent
    Ukrainer: 50,5 Prozent
    Bulgaren: 45,9 Prozent
    Spanier: 43 Prozent
    Ungarn: 42,9 Prozent
    Österreicher: 40,6 Prozent
    Polen: 36,1 Prozent
    Deutsche ohne Migrationshintergrund (zum Vergleich): 28,5 Prozent
    Italiener: 17,4 Prozent
    Türken: 14,4 Prozent

    Also ich stelle fest: Die von Sarrazin thematisierten türkische Migranten drücken nach wie vor den Schnitt nach unten, und andere Nicht-EU-Herkunftsländer (außer der Ukraine) tauchen in der Liste gar nicht erst auf. So richtig beweiskräftig ist das alles nicht.

  94. #6 Eugen von Savoyen

    „Mich würde es nicht wundern, wenn es schon in 3 oder 5 Jahren keine Refugees-Welcome-Gutmenschen mehr gibt.“

    Sag‘ ich doch schon die ganze Zeit.
    Nach einem Umsturz wird es niemand gewußt haben wollen!!
    Aber alle sind dann bei Pegida mitgelaufen!

  95. Propaganda vom Feinsten…

    ALLE Studien belegen, dass Türken/Muslime bzgl. der Bildung ganz weit hinten sind, siehe..

    „Von den Menschen mit türkischen Wurzeln – mit rund 2,2 Millionen die größte Gruppe in Deutschland – haben nur gut 14 Prozent Abi oder Fachhochschulreife [Autochthone: 28,5 %].“
    http://www.spiegel.de/schulspiegel/einwohner-mit-migrationshintergrund-haben-haeufiger-abitur-als-deutsche-a-1051979.html

    „Damit ragt die Gruppe der Türken in Deutschland unter allen Migranten besonders heraus. Und zwar nicht nur, wenn es um den Berufsabschluss geht, auch beim Schulabschluss sieht es nicht gut aus. Mehr als 20 Prozent der jungen Frauen haben nicht einmal einen Hauptschulabschluss, bei den Männern liegt die Quote etwas darunter.“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article129030593/Jeder-fuenfte-junge-Deutschtuerke-ohne-Schulabschluss.html

    „Fast 60 Prozent der in Deutschland lebenden Frauen mit türkischem Migrationshintergrund haben demnach keinen Berufsabschluss. Etwa 23 Prozent haben nicht mal einen allgemeinbildenden Schulabschluss. Bei den deutsch-türkischen Männern sind 50 Prozent ohne Berufsabschluss und etwa 15 Prozent ohne Schulabschluss.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2014-06/bildungsbericht-inklusion-fachkraeftemangel-ganztagsschule

    Aber der Artikel -der sich vor allem auf Migranten aus euopäischen Ländern bezieht- wird mit Bildern dieser bildungsfernen Nochminderheit versehen. Das ist nur noch krank, demnächst veröffentlicht diese Dreckspresse wahrscheinlich Fotos von IS-Morden und behauptet, das wären Dortmunder Nazis…

  96. Ich möchte niemanden den Tag versauen, aber wir sterben aus (also wir Weissen)

    unsere Vorfrahren haben Europa auch besiedelt und die Urbevölkerung verdrängt.

  97. @ #108 Milkman

    Solche Weiber sind für die Nachzucht von Deutschen sowieso verloren, also kein Verlust. Sollen sie sich von Murad und Ahmed bespringen lassen, aber dann nicht heulend ankommen, wenn sie ein „Ehren“-Messer im Rücken haben.

    Ich stelle bei Frauen grundsätzlich vorher die etwas abstrahierte Gretchenfrage:

    „Nun sag, wie hast du’s mit der Willkommenskultur im Schambereich?“

    Sollte die Antwort zugunsten orientalischer Genitalbereicherung ausfallen, ist das Gespräch für mich beendet.

  98. #125 dergeistderstetsverneint (10. Sep 2015 11:10)
    […]

    So richtig beweiskräftig ist das alles nicht.

    Mit Studien und Statistiken kann man alles, wirklich: ALLES nachweisen – je nach Wunsch des Auftraggebers.
    Ob es der Nachweis ist, dass die Energiewende wirklich nicht mehr als eine Kugel Eis kostet, oder dass die DDR unter den 10 wirtschaftlich leistungsfähigsten Ländern der Erde gehörte.
    Gib eine Studie in Auftrag und es wird bewiesen.

  99. Ein weiterer manipulativer Bericht, ähnlich wie die berüchtigte Bertelsmann-Studie, die regelmäßig durch die Presse geistert und die Otto-Normalmichel die Mär verkaufen will, Zuwanderung würde Deutschland per se einen ökonomischen Gewinn bringen.

    1) Daß immer mehr Jugendliche mit Migrationshintergrund in Deutschland die Hochschulreife erwerben, hängt nicht zuletzt damit zusammen, daß die Leistungsanforderungen speziell in linksregierten Bundesländern in den letzten Jahren immer weiter heruntergeschraubt worden sind. Und nicht selten gibt es dann auch noch einen „Migrantenbonus“, um vermeintlich die Integration zu begünstigen.

    Außerdem ist zu fragen, mit welcher Note die Abiturprüfung jeweils bestanden wurde. Das Abi hat man mit einem Durchschnitt von 1,0 ebenso in der Tasche wie mit 4,0. Ich vermute, daß die Abschlußnoten zwischen biodeutschen Jugendlichen und solchen mit Migrationshintergrund (erheblich) differieren.

    2) Bei Zuwanderern, die das Abitur aus ihrem Heimatland mitbringen, stellt sich immer die Frage nach der Vergleichbarkeit der Anforderungen. Bei den Berufsabschlüssen ist bekannt, daß die Qualität der im Ausland erworbenen Kenntnisse zum Teil deutlich unter dem deutschen Niveau liegt. Deshalb werden ausländische Abschlüsse in Deutschland häufig nicht anerkannt, arbeiten Zuwanderer bei uns im Regelfall unterhalb ihrer formalen Qualifikation. Warum sollte es bei der Qualität der Bildungsabschlüsse anders aussehen?

    3) Die Zahlen zum Bildungsstand der Zuwanderer beziehen sich auf das Jahr 2013. In diese Statistik gehen viele gut qualifizierte EU-Bürger ein, die im Zuge der Euro-Krise und den dadurch ausgelösten wirtschaftlichen Problemen vor allem aus Süd- und teilweise auch aus Osteuropa nach Deutschland gekommen sind. Dieser Zuzug wirkt sich positiv auf die Abiturquote von Immigranten in Deutschland aus. Die Annahme aber, diese Entwicklung würde sich fortsetzen, halte ich angesichts des derzeit massiven Zuzugs von Wirtschafts- und Armutsflüchtlingen für sehr fragwürdig. Das Bildungsniveau dieser Menschen ist (deutlich) niedriger als das der einheimischen Bevölkerung. Das gilt mit Einschränkungen auch für Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien. Diese ethnische Gruppe ist kulturell am ehesten mit den bei uns lebenden Türken vergleichbar, bei denen die Abiturquote nach deutschem Standard laut Artikel der „Welt“ mit 14,4% deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt liegt.

    In den Statistiken werden sich die negativen Auswirkungen der aktuellen Zuwanderungswelle auf das Bildungsniveau in Deutschland aber erst in den kommenden Jahren niederschlagen. Mal sehen, ob „Welt“ und „Spiegel“ dann auch darüber berichten.

  100. #33 5to12

    „Wer hat ganz DEUTSCHLAND auf Halluzinogene
    gesetzt???“

    Wir sind gerade auf dem Höhepunkt der Euphorie (oder sogar Heilserwartung) durch die Ankunft der Invasoren angekommen, wie im „Heerlager der Heiligen“ so wunderbar beschrieben. Die Leute rasten da total aus, jeder will den anderen noch übertreffen, angeheizt von den Medien, werden gigantische Propaganda-Showsendungen abgehalten, Zeitungsmeldungen werden gefälscht und manipuliert, eine Ekstase, die fast die gesamte Gesellschaft ergreift und die Gehirne vernebelt.

    Nun ja, aber auch die Anzahl der Kritiker und Skeptiker wächst immens, ich schätze täglich um Tausende. Vielleicht ist irgendwem z.B. mal aufgefallen, dass die Facebook-Likes von Pegida und der AfD – nach monatelanger Stagnation und, im Fall der AfD, sogar Rückgang infolge der abmarschierenden Lucke-Jünger – in den letzten Tage wieder steil nach oben gehen. Nur so ein kleines Indiz am Rande.

    Der von der Politik und den ihr angeschlossenen Medien betriebene Propaganda-Feldzug polarisiert, er spaltet unsere Gesellschaft noch mehr als zuvor. Dann noch das zuströmende explosive Vielvölkergemisch aus der Dritten Welt mit Unmengen gewaltaffin sozialisierter Menschen mitten hinein – das riecht wirklich nach baldigem Bürgerkrieg.

    Ich, aufgewachsen in der bürgerlichen Stabilität der 70er-Jahre BRD, hätte bis vor zwei, drei Jahren nie geglaubt, sowas mal in meinem Land erleben zu müssen.

  101. @ BRD-Insasse

    Ich träume schon Jahrelang davon den Weltraum zu besiedeln, natürlich sollte uns Weissen das vorbehalten bleiben. Die Moslems und Schokoboys dürfen diese Erde dann unter sich aufteilen. Soll mir dann recht sein.

    Sollte es hier irgendeinen Milliardär geben, der nicht weiß was er mit seinem Geld anfangen soll, ist gerne willkommen mir meinen Traum zu erfüllen. Ich denke die meisten hier wären einverstanden damit. Eine rein weisse, zivilisierte und nicht religiöse neue Gesellschaft.

    Bin denk ich 100-200 Jahre zu früh geboren.

  102. Bei den aktuellen Meldungen fehlen zwei entscheidende Wörter, vor ein paar Wochen waren sie noch da: „laut Selbstauskunft“. Laut Selbstauskunft hat „ein Drittel der Migranten Abitur“, frohlockte die FAZ am 21. August, darunter selbst Afghanen, und diese Selbstauskunft wird dann für bare Münze genommen und in farbigen Tortendiagrammen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge festgehalten, so dass Journalisten daraus griffige Meldungen basteln können.

    Diese Einschränkung fehlt neuerdings. Ich bin gespannt, wie die nächste Umfrage zum Thema „Glaubwürdigkeit der Medien“ ausfällt. Bei der letzten Umfrage im Dezember gab nur noch ein Drittel der Befragten an, Vertrauen in die Medien zu haben:

    https://www.tagesschau.de/kultur/vertrauen-medien-zapp-103.html

  103. Und die tausende syrische Ärzte sollen sich um syrische Flüchtlinge kümmern.

    Dann ist die syrische Qualität sichergestellt und es gibt auch keine Sprachbarriere.

    Und die vielen SCHEIN-Syrer die jetzt mithereinschwimmen werden wohl auf medizinische Versorgung verzichten müssen, sollten sie der Sprache nicht mächtig sein.

    Leider sind 90 % der Leute ohne Berufsausbildung aber das darf ja nicht gesagt werden.

    duck u. weck

  104. # 128 Anusuk

    Mich auch nicht. So oder so. Verrat bleibt Verrat. Das wissen auch die „neuen Europäer“.

    Ein Verräter ist immer ein Risiko. Für beide Seiten.

    Gab mal ne schöne Karrikatur dazu. Finde ich aber leider nicht mehr.

  105. #132 Klara Himmel (10. Sep 2015 11:14)
    @#117 Anusuk (10. Sep 2015 11:03)

    Ja ja, die berühmte afrikanische Automobilbauindustrie. Ich hörte davon:

    http://pix.echtlustig.com/d/1401/das-gibt-es-nur-in-afrika_3.jpg

    Also die jungen Ingenieure auf dem Bild sollten schleunigst eine Sammelklage gegen BMW anstrengen.
    Der an diesem KfZ verwendete Zahnriemenantrieb wurde von BMW einfach kopiert und an einigen der Motorradmodelle verwendet.

  106. #138 Stefan Cel Mare (10. Sep 2015 11:20)

    Genau das wollte ich auch gerade posten. Du hattest mich einst darauf hingewiesen. Paßt nämlich perfekt zu

    #132 Klara Himmel (10. Sep 2015 11:14) Ja ja, die berühmte afrikanische Automobilbauindustrie. Ich hörte davon:

    http://pix.echtlustig.com/d/1401/das-gibt-es-nur-in-afrika_3.jpg

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2069222/Not-exactly-NASA-Ugandan-space-chief-builds-test-craft-mothers-yard-says-shuttle-orbit-2015.html

  107. Der Typ
    scheint noch
    gauckiger als der
    Gauckel-Joe zu sein.
    Was für ein arrogantes,
    linksverzerrtes moralinsaures
    Nußknackergesicht – wie
    geschaffen für die
    Puppenkiste aus
    Augsburg.

  108. Gestern Abend – Gespräch mit meiner Tochter.
    Auf ihrem Gymnasium sind 800 Schüler. Genau
    4 davon sind „Flüchtlinge“. Das macht sage
    und schreibe 0,5% der Belegung.

    Noch Fragen?

    dsFw

  109. Ich habe im IT-Sektor beruflich viel mit Kollegen im arabischen Raum zu tun. Da sind ein paar wenige dabei, die nicht nur schlau daher reden, sondern auch gute Arbeit abliefern. Die Ausnahmen von der Regel. Der überwiegende Teil jedoch nimmt fröhlich jede Aufgabe an, wochen- bis monatelang passiert gar nichts, und am Ende haben sie tausend Gründe warum sie noch kein Stück weiter sind als am Anfang.

  110. Aber man staune: Selbst bei der „Zeit“ ist eine Ahnung davon angekommen, was die Invasion aus Nahost für westliche Länder bedeuten könnte:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-09/integration-norwegen-fluechtlinge-schweden/seite-2?commentstart=9#comments

    Meinen auch die Leser: „Endlich ein wenig Einsicht“, schreibt eine Dorothea, „an der nun bemerkten ,moralischen Überdehnung, die bis in die Naivität hineinreicht‘ hat die ZEIT meinungsbildend mitgewirkt. Allmählich gewinnt die Realität über die Ideologie.“

    Die Einsicht ist allerdings noch nicht fest verankert, denn gleichzeitig wollen zwölf europäische Zeitungen, darunter „Die Zeit“, Europa mehr Verantwortung für den Nahen Osten aufbürden und das Dublin-Abkommen aussetzen, „Ein Appell an unsere politische Führung“:

    http://www.zeit.de/2015/37/fluechtlingskrise-politik-appell-medien?commentstart=9#comments

  111. Aus den Artikeln geht klar hervor, daß Kinder von Einwanderern durchschnittlich häufiger das Abitur machten, als Gleichaltrige ohne „Migrahu“.
    Keineswegs steht irgendwo, daß jene, die jetzt heranbranden irgendwelche Bildung im Gepäck haben. Die Zahlen stammen aus 2014.

    Wer also sind diese bildungshungrigen Migrantenkinder? Ganz klar: Die Russlanddeutschen sind das. Ich kenne recht viele Leute aus Kasachstan, und die legen durchweg Wert auf gute Bildung ihres Nachwuchses. Das ist das ganze Geheimnis dieser Erhebung.

    Die Überschrift, besonders natürlich beim Spiegel, ist primitivste Propaganda, sie soll suggerieren, „Flüchtlinge“ seien generell schlauer und besser gebildet als Deutsche.
    Immer Knüppel frei auf uns Deutsche!

  112. #56 Ost-West Fale (10. Sep 2015 10:24)

    #2 Lucius (10. Sep 2015 09:55)

    „So ein somalisches Abitur ist zweifellos weltklasse…..“

    Leider passiert es immer schneller!!! und auch immer häufiger, dass nach dem Anklicken irgendeines Links hier auf PI solche oder so ähnliche „Ansagen“ kommen:
    „An error occurred while processing your request.“ >>> 🙁

  113. @ #137 Milkman

    Du kannst dich gerne melden:

    http://www.focus.de/wissen/weltraum/raumfahrt/dritte-runde-der-kandidatenauswahl-fuer-mars-one-one-way-flug-zum-mars-zwei-deutsche-unter-den-letzten-100-kandidaten_id_4482785.html

    Mir wäre das nichts. Ich bin Deutscher aus deutscher Erde, in der ich auch wieder begraben werden will. Ich hätte allerdings kein Problem damit, den Nahen Osten + Afrika auf den Mars umzusiedeln und wenn es alles Geld der Welt kosten würde.

    Rein von der Landschaft her wäre es für die ja keine Umstellung.

  114. #136 Tiefseetaucher (10. Sep 2015 11:19)

    Dann noch das zuströmende explosive Vielvölkergemisch aus der Dritten Welt mit Unmengen gewaltaffin sozialisierter Menschen mitten hinein … Ich, aufgewachsen in der bürgerlichen Stabilität der 70er-Jahre BRD, hätte …. nie geglaubt, sowas mal in meinem Land erleben zu müssen.

    Auf den Punkt. Und es zeigt, wie Wahn und Wirklichkeit, Wirklichkeit und Wahn auseinanderklaffen:

    Wirklichkeit: Brutale Horden muß man von einer Zivilisation fernhalten, sonst ist Ende Gelände Zivilisation.

    Wahn: Brutale Horden muß man in die Zivilisation lassen, damit sie durch ihr Plündern, Schlachten und Vergewaltigen zivil werden.

  115. Wenn es wirklich wäre wäre, dass Migranten eine bessere Bildung haben, was natürlich pure Meinungsmache ist: Statt Billionen für den „Lustigen Migrantenstadl“ zum Fenster hinaus zu schmeißen, hätte dieses Geld für die dringend notwendige Reform unseres Bildungswesens genutzt werden können. Die Merkelregierung hat NICHTS an Reformen erreicht!

    Angesichts der Asylflutung ist erst recht kein Geld mehr vorhanden, um sozial benachteiligte deutsche Kinder zu fördern. Aber das ist ja politisch auch gar nicht gewollt, ganz im Gegenteil.

    Deutschland weist im Jahre 2015 die größte soziale Ungerechtigkeit in der EU auf, nirgendwo ist der Unterschied zwischen Arm und Reich so groß wie in Deutschland.
    Was vermutlich das Ziel dieser Volkszertreter ist.

  116. z.Zt. Bundestag, Etat Bildung und Forschung:
    „Deutschland hat 7.500.000 (7,5 Mill) funktionale Analphabeten. Dazu kommt sicherlich ein Teil (????) der gerade einreisenden ‚Flüchtlinge‘ dazu.“ So sagt es ein Redner.

    Übrigens: 20% der Hauptschüler in NRW verlassen die Schulen ohne ausreichend lesen und schreiben zu können. Sarrazin stellt für Berlin die gleichen Zahlen fest und liefert zusätzlich die Herkunftsländer der Analphabeten, die meisten kommen aus Arabistan … noch Fragen?

  117. #139 Heta

    Bei den aktuellen Meldungen fehlen zwei entscheidende Wörter, vor ein paar Wochen waren sie noch da: „laut Selbstauskunft“.

    Das ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Klaus Zimmermann, Chef des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IzA), meinte vor einigen Tagen zur Integration von Asylbewerbern in den deutschen Arbeitsmarkt gegenüber „Focus“:

    „Wir wissen nicht, über welche Qualifikationen diese Menschen verfügen. Es gibt bislang keinerlei belastbare Erkenntnisse“

    http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-37-2015-arbeitsmarktexperten-fluechtlinge-werden-den-fachkraeftemangel-nicht-beheben_id_4925751.html

    In Österreich ist man da weiter. „Die Presse“ berichtete kürzlich:

    Viele von ihnen (gemeint sind Flüchtlinge, d.A.) sind beruflich nicht allzu gut qualifiziert. Mehr als zwei Drittel der 5007 Menschen aus Syrien, die vom AMS betreut werden, haben nur eine Pflichtschulausbildung. Nur sieben Prozent sind Akademiker. Schlechter ist die berufliche Qualifikation bei den Personen aus Afghanistan. Von den 4221 Afghanen, um die sich das AMS kümmert, sind nur 40 Akademiker. Mehr als 90 Prozent haben eine Pflichtschulausbildung.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/4811357/Arbeitsmarkt_Wie-finden-Fluchtlinge-einen-Job

  118. #136 Tiefseetaucher (10. Sep 2015 11:19)

    Dann noch das zuströmende explosive Vielvölkergemisch aus der Dritten Welt mit Unmengen gewaltaffin sozialisierter Menschen mitten hinein … Ich, aufgewachsen in der bürgerlichen Stabilität der 70er-Jahre BRD, hätte …. nie geglaubt, sowas mal in meinem Land erleben zu müssen.

    Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, weil ich es gestern sinngemäß schon einmal schrieb;
    Die Zustände im heutigen Libanon sollten eigentlich eine eindringliche Warnung an alle Länder sein, Mohammedanern in Massen zu erlauben sich niederzulassen, sie mit Sozialleistungen zu überhäufen und ihnen gesetzlich Privilegien zuzugestehen.
    Das Gleiche gilt für Afrika, wo seit Ende der Kolonialzeit und Entlassung in die Unabhängigkeit Billionen noch mal: BILLIONEN Entwicklungshilfen VERBRANNT wurden – und das, obwohl an die Länder funktionierende Infrastrukturen, Verwaltungswesen und Telekommunikationen übergeben wurden.

  119. Ist heute der 1. April ?

    Die Schulabbrecherquote und auch die Arbeitslosigkeit sind unter Migranten höher als bei den Biodeutschen.

    Wo haben die denn die Zahlen her ? Haben die zu tief ins Glas geguckt ?

    Und warum bauen die Fachleute dann ihre Heimatländer nicht auf ?

  120. Der Herr Professor Siffhauer von der Viagra- Universität ist auch einer derjenigen, die scheinbar Sarrazins Bücher nicht gelesen haben.

  121. Die hochbegabten arabischen und afrikanischen Völker haben ja auch einen bedeutenden Beitrag zur zivilisatorischen Entwicklung der Menschheit geleistet (Dschihad, Voodoo, Schamanismus uva.)
    Mir fällt nur im Moment keine Erfindung, keine Entdeckung, kein Patent, kein Nobelpreis, kein Literatur-, Musik- oder sonstiges Kunstwerk ein. Aber ich bin schon etwas vergesslich!

  122. Diese Autorin Freia Peters sollte einmal in die Länder fahren, aus denen alle diese „Abiturienten“ kommen. Warum sind das denn alles Entwicklungsländer, in die Deutschland viele Millionen an Euro pumpt, die aber immer Enwicklungsländer bleiben werden: Schmutz, Armut, Unwissenheit….. ohne Aussicht auf Besserung. Das Abitur macht man in diesen Ländern, wenn man den Koran beherrscht ! Sonst nichts. Ich habe elf Jahre dort gelebt und kenne mich da aus.

  123. #21 RolandF54 :
    Das hat er sicher nur überhört, der ARD-Sprachautomat, als ihm gesagt wurde 2/3 der Invasoren sind nicht qualifiziert, oder? (Gehört doch aufgegriffen, so eine Aussage, oder ging das Interview noch weiter!?
    #66 Milkman:
    Seien Sie versichert, dass (sehr) viele hier Sie nicht ablehnen: hatte gestern ein äußerst interessantes Erlebnis mit zwei älteren Damen im Wartebereich an einer Supermarktkasse, die sich leicht abfällig in ihrer Sprache unterhielten, hab nur „Merkel“ und „Willkomm“ verstanden, da mir eine freundlich zugewandt war, fragte ich was es für eine Sprache sei, da ich Russisch und Ukrainisch nicht immer unterscheiden kann. Russisch, eine der beiden war Russin, die andere Ukranierin; kurzer Dialog, ich fragte, ob es in ihren Heimatländern auch möglich wäre, dass Jubelperser an den Bahnhöfen stünden mit Fähnchen, Liedern und Geschenken und die Invasoren willkommen hießen: „Um himmels Willen, natürlich nicht, sie würden die Fremdlinge eher zurückschicken wollen – und dies mit Nachdruck“ ich glaube sie sagte sogar mit Gewalt, war sinngemäß die Antwort! Kam heraus sie können es nicht fassen, was hier für ein Willkommenszirkus von den Gutmensch-Deppen veranstaltet wird, sie mussten sich jahrelang selbst durch Anstrengung und Arbeit hier integrieren!
    —-
    Während meiner Tätigkeit habe ich Teilnehmer aus Russland, Weißrussland und Ukraine als positiv, fleißig und lernwillig sowie integrationswillig in Erinnerung
    ——
    Während meiner Tätigkeit vor einigen Jahren (Auswahl und Prüfung von Bachelor-Studenten für weiterführende Master Studiengänge) war ich zuständig für Durchsicht der Bewerbungsunterlagen der Kandidaten weltweit. Was ein sehr kompliziertes Prozedere ist, da in jedem Land andere Noten gelten, manchmal Buchstaben, mal 4, 5 oder 6 mal von unten nach oben usw. habe extra eine dreitätige Schulung erhalten. Ich habe keine Vorurteile sondern praktische Erfahrung, auf die sich Urteile bilden. Fazit: Betrugsquote (teilweise gefälschte Zeugnisse!) am höchsten aus Ländern wie Nigeria, Ghana und Indien und Sri-Lanka. Im Gegensatz dazu höchster Fleiß, Anstrengung und Lernwille: China, Hongkong, Thailand, Vietnam, Deutschland, Iran. Danach die anderen.
    Versuch, zu manipulieren durch staatliche Bittschreiben: VAE.
    (hier war auch Zusage dabei, der Kandidat bekäme nebst den hohen Studiengebühren über 1000.- Euro zur eigenen Verfügung pro Monat bezahlt! Protzerei=wir können uns alles leisten, so wurde es aufgenommen)
    Im Kurs dann am unangenehmsten, ständig lamentieren, Noten monieren und Probleme herbeiführen: Eine Frau aus Nigeria sowie ein Mann aus Indien. Am schamlosesten trotz im Grunde zu schlechter Leistung ihre Herkunft und die Situation in ihrem Heimatland und das Mitleid der Profs ausgenutzt: Teilnehmerin aus Sudan / Südsudan, die als Gnadenbrot ein „bestanden“ bekam, obwohl sie durchgefallen war.
    —-
    Zum Thread und dem Seltsamen Professor hier: (aus wiki)
    „Schiffauer ist gegen ein Verbot islamistischer Gruppen, auch wenn sie gewalttätig oder offen antisemitisch sind“
    – nach dem Satz habe ich aufgehört zu lesen! Dieser Experte ist genauso nützlich und sinnvoll wie Gender-Profiseuse Lann Hornscheidt!!!

  124. …wenn es dann mal so weit ist werden sie wohl ein paar von den dummen Deutschen am Leben lassen. Denn wer soll den ihnen sonst weiter ihre Handys bauen?

  125. #161 Tolkewitzer 2 (10. Sep 2015 11:56)

    Mir fällt nur im Moment keine Erfindung, keine Entdeckung, kein Patent, kein Nobelpreis, kein Literatur-, Musik- oder sonstiges Kunstwerk ein. Aber ich bin schon etwas vergesslich!

    ———

    Nein liegt nicht an Ihrer Erinnerung.

    Die fahren tatsächlich unsere Autos, benutzen unsere Computer und Handys, bringen sich mit unseren Waffen um, lassen sich bei uns die Zähne machen und halten vermutlich noch immer die Erde für das Zentrum des Universums.

    Und wer das nicht glaubt, wem das nicht reicht, der kann ja mal jemand versuchen, mit einen Muslim über Darwin zu diskutieren.

  126. #161 Tolkewitzer 2   (10. Sep 2015 11:56)  

    Mir fällt nur im Moment keine Erfindung, keine Entdeckung, kein Patent, kein Nobelpreis, kein Literatur-, Musik- oder sonstiges Kunstwerk ein. Aber ich bin schon etwas vergesslich!

    MOMENT!
    Yasser Arafat und Nelson Mandela bekamen den Friedensnobelpreis!

  127. Selbst die taz hat vor einiger Zeit zugegeben, dass von den türkischstämmigen Neuköllner (also gemeint sind auch die der 3. und 4. Generation) 75% – bitte gut festhalten – NICHT MAL DEN HAUPTSCHULABSCHLUSS schaffen. Da kann man nicht mehr von vereinzelten Schülern sprechen, die aus irgendeinem Grund Schulangst haben oder aus Mobbing nicht mehr mitkommen oder ähnliches, sondern das ist ein FLÄCHENDECKENDES SCHULVERSAGEN. Und wenn die taz von 75% spricht, dann kann man getrost noch eine Schippe drauflegen.

    Dazu ist nicht jedes Abi-Zeugnis echt.

    Kann mich noch an so einen Tränendrüsen-Artikel auf SPON erinnern, wo ein schwarzer „Arzt“ der Journalistin – die selbstverständlich weder Nachfragen oder gar Recherchen anstellte, wie im „Qualitätsjournalismus“ von heute üblich – eine Litanei in den Block diktierte, was für ein Rassisten-Staat das hier sei, weil er als ausgebildeter Arzt mit Diplom in der Stadt Dingsbums hier keine Arbeitserlaubnis bekam bzw. sein Diplom nicht anerkannt wurde.

    Im Forum – da hat der Zensor wohl geschlafen – hat sich dann ein Leser zu Wort gemeldet, der sagte, dass es in dieser Stadt nicht mal eine medizinische Fakultät gebe, aber dass man in dem Land, um das es ging (ein westafrikanisches) für 50 $ sogar einen Stempel samt Unterschrift vom Regierungschef bekommen kann.

    Diese „Top-Journalistin“ hatte sich nicht mal die Mühe gemacht, zu googlen, ob diese Uni, an der der verhinderte Arzt angeblich studiert hat, überhaupt existiert.

    Qualitätsjournalismus halt. Forget it.

  128. Richtschnur

    Ab IQ-115
    .beginnt Studienfähigkeit
    .gründen Leute Firmen
    .organisieren Leute Gesellschaft

  129. Also im Bereich ‚Aufspüren und Ausnutzen von Schwachstellen‘ sind die Schutzsuchenden gewiss sehr schlau! Gestern im Rewe passiert. Ich sah wie 2 unserer Neuankömmlinge – etwa im Alter zwischen 13 und 16 Jahren – fleißig die mitgebrachten Umhängetaschen mit Einkaufsgegenständen füllten. Ich dachte mir erst gar nichts dabei. Als die beiden dann an der Kasse direkt hinter mir waren und sage und schreibe EINEN Artikel auf’s Band legten machte ich umgehend die Kassiererin darauf aufmerksam. Beim Rausgehen sah ich daß nichts passierte, die beiden lies man gewähren. Daraufhin fragte ich die Dame an der Kasse, was das solle? Sie entgegnete mir mit dem Satz… „Ich habe Anweisung von oben bei so etwas wegzuschauen…“

    Ich frage mich welche Signale werden da ausgesendet? Erst wird man mit Applaus empfangen und dann nimmt man sich einfach was man will! Es passiert ja nix. Die perfide Verdummungstaktik findet immer noch nicht den Höhepunkt. Jetzt haben schon Geschäfte Angst als Migrantenfeindlich dazustehen wenn geklaut wird. Juhu. Das wird sich ganz schnell herumsprechen. Der Rechtsstaat wird nach und nach außer Kraft gesetzt. Dank der Mutter der Heiligen.

  130. Klar, wenn das so geht wie in Indien und Pakistan üblich

    siehe hier: >>>>
    http://www.spiegel.de/schulspiegel/schul-pruefungen-in-indien-massenhafte-schummelei-a-1024505.html <<<

    dann gibt es nur noch Super-Abiturienten und -Studenten mit absolut exzellenten Zeugnissen Øschnitt 1,1 (eine 1,0 würde zu sehr auffallen).

    Schaut nur wie sie dort hinaufklettern, wie die Äffchen, um ihren Kindern Spickzettel zu reichen.
    Aber die Leer-/Lehrkräfte schauen sowieso großzügig weg.

    In anderen Ländern ist es weitverbreitet durchaus üblich sich Führerscheine, Zeugnisse, Prüfungsarbeiten (Pässe sowieso) zu kaufen.Man kann sie sich sogar im web bestellen. Ab €400 aufwärts war es glaube ich.

  131. Tja, im „Fach“ Messerhantieren, Kopfabschneiden. Tottreten und Vergewaltigung sind Deutsche sichtlich abgeschlagen! Darin sind die INVASOREN uns zu 99% voraus!

  132. 80% der Muslime in der EU sind Sozialamtschmarotzer – so ungebildet und unmotiviert dass sie nicht vermittelbar sind!

  133. Soso 5 Jahre hat es nun gedauert bis Thilo Sarrazins geschichtschreibendes Buch nun als „Panikmache“ „wiederlegt“ werden kann (hahahaa). Wenn man sich die Studie aber anschaut sieht man dort Spanien, UK, Frankreich und Österreich (Österreicher Migranten??). Dass es um diese Volksgruppen NIEMALS ging ist ja egal!
    Primärer Angelpunkt waren muslimische Migranten und das sieht es auch heute mit dieser Studie FINSTER aus!
    Dann aber noch zu titulieren „Es kommen mehr gebildete Migranten“ bei der in der Geschichte noch nicht vorgekommen MASSENFLUT von Asylanten aus Islamien und Afrika deren Bildungsstandard 4. Klasse Grundschulte zu 90% entspricht und deren einziges Buch dass sie jemals gelesen haben der Koran ist schon PERVERS!
    Von den ganzen Analphabeten gar nicht zu reden.

  134. @ Milkman

    Fachkräfte mangel : Nein, haben Genug – es werden billige Fachkräfte gesucht.!!!

    Traum von Zetsche: Facharbeiter : 5 €
    Ingenieur : 8 €

    So und jetzt noch was zur Marktforschung : Wenn man mit Flüchtlinge einen Gewinn erzielen kann – würden die Länder sich um die Flüchtlinge streiten ( Merkel gib Flüchtlinge ab, du behälst alle für dich ) – wenn die sooooo Toll sind und auch noch Gewinn bringen. ..warum machen die anderen dann die Grenze dicht? Oder sind sie doch nicht so toll ??? 🙂

  135. Flüchtlinge:

    Scheitelwelle noch nicht in Sicht

    Aktuelle Pegelstände aus Östereich und Ungarn

    In Österreich steigt die Zahl der aus Ungarn einreisenden Flüchtlinge wieder an. Allein in der Nacht zum Donnerstag passieren mehr als 3000 Flüchtlinge die ungarisch-österreichische Grenze bei Nickelsdorf, wie die österreichische Polizei mitteilt. Tausende würden noch kommen, so die Polizei, die sich auf Angaben aus Serbien beruft, wo derzeit 5000 Menschen an der Grenze zu Ungarn stünden. Die meisten Flüchtlinge wollten nicht in Österreich bleiben, sondern nach Deutschland weiterreisen. Sie würden jetzt auf Busse und Züge zum Weitertransport warten. Mit einem dramatischen Anstieg der Flüchtlingszahlen bis zum 15. September war gerechnet worden, da Ungarn ab diesem Datum die Grenze zu Serbien unter anderem durch eine Stationierung von Soldaten vollständig abriegeln will.

    http://www.n-tv.de/politik/12-46-Wilders-spricht-von-islamischer-Invasion-article15853416.html

  136. #35 Baumgard (10. Sep 2015 10:14)
    Bildung heißt erst einmal noch nichts – ich habe schon so viele Schwachköpfe mit Abitur getroffen…
    ++++
    Logisch!
    Weil mittlerweile ca. jeder 2. in Deutschland Abitur hat.
    Vor ca. 50 Jahren nur ca. jeder 8.!
    Wie dämlich müssen dann erst die Abiturienten aus den Kackländern der Asylbetrüger sein?

  137. Ich hab’s mal kurz überflogen, aber ich fürchte hier ist jemand auf Propaganda reingefallen.

    Die Lügenpresse hat die ganze Zeit „Migrant“ und „Flüchtling“ wie gleichwertig benutzt und scheinbar wird diese Verwischung nun auch propagandistisch genutzt: Im Artikel steht nichts von „Flüchtlingen“ oder Enthauptungsingenieuren aus Islamistan.

  138. SCHLÄUE = GERISSENHEIT

    schlau = gerissen, hat nichts mit Intelligenz zu tun!

    Schlau sind auch die Viecher am Futternapf, wenn Herrchen seine Lieblinge füttert!

  139. In diesem Land herrschen bereits Willkür, Anarchie und Gesetzlosigkeit. Und wenn ich nach einem informativen Rundblick quer durch die deutsche Bevölkerung erkennen muss, dass 60 – 70 % der deutschen Bevölkerung, die verbrecherische Politik unserer Hochverräter gut finden, sich mit ihnen solidarisch erklären und bereit sind, in ihrem psycho-kranken Multi-Kulti-Wahn den nationalen Suizid zu fördern – so muss ich erkennen, dass nicht die Hoffnung zuletzt stirbt, sondern die Schlechtigkeit!

  140. in der Klasse meines Sohnes gibt es 2 Moslems, kräftige Jungs, schreiben zwar schlechte Noten jedoch ist die Familie bekannt, sehr bekannt … Versetzt werden beide jedes Jahr

  141. Eigenangabe der „Flüchtlinge“ von 2014:

    10% Analphabeten
    25% Grundschule(Vier Jahre?), also oriental., balkanes. u. afrikan. Niveau
    15% Hochschulbesuch. Ob auch Abschluß?
    (Frauen häufiger ohne Schulbesuch)
    https://maximiliankrah.wordpress.com/2015/08/29/was-kommt-auf-uns-zu-fakten-und-schlussfolgerungen-zur-fluechtlingsdebatte/?fb_action_ids=10204913197530316&fb_action_types=news.publishes&fb_source=other_multiline&action_object_map=990118421009248&action_

    Manch Muslima im Westen,
    lernt gerne wie bessen.
    Doch der Pascha wütend,
    tut ihr das verbieten:
    http://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/paderborn/paderborn/20544045_Verantwortung-fuer-neue-Nachbarn.html

  142. Richard Sulik heute bei Maybrit Illner!

    http://www.zdf.de/maybrit-illner/fluechtlingspolitik-deutschland-hilft-doch-wer-hilft-uns-helfen-u.a.-mit-sigmar-gabriel-40029272.html

    OT

    Die fehlende Vorschaufunktion und die Zwangsneuanmeldung ist tatsächlich sehr lästig. Hoffentlich wird das bald behoben.

    Am einfachsten ist es im Moment wohl so zu machen:
    Beitrag hineinstellen, submit anklicken, darauf erscheint zwar „Bitte melden sie sich an“, aber stattdessen (!) in der Leiste oben die Rücktaste klicken und der Kommentar ist da. Komisch, aber funktioniert.

  143. #20 Babieca

    Zu Richter Peter Masuch: Auszug aus Wikipedia

    Masuch ist seit seinem 18. Lebensjahr Mitglied der SPD und langjähriges Mitglied der ÖTV bzw. von ver.di. Er ist seit 1987 für die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. tätig, seit 2004 Mitglied in deren Bundesvorstand. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Masuch

    Noch Fragen?

  144. #14 Andreas Hofer (10. Sep 2015 10:06)

    „Bildung: Menschen ausländischer Herkunft haben häufiger Abitur als Deutsche“

    Na gut. Dafür sind Deutsche häufiger schwul als Menschen ausländischer Herkunft.

  145. Erfahrungswerte

    im angloamerikanischen Raum
    .Facharbeiter=Techniker
    .Techniker=Ingenieur
    .Ingenieur=[!]

    in der 3. Welt
    .Facharbeiter=Ingenieur
    .Techniker=[!]
    .Ingenieur=[!!]

    wer dort arbeitet, weiß das

  146. #22 eule54 (10. Sep 2015 10:10)

    … Promovierung ..

    Ich glaube, das heißt Promotion. Aber ich weiß es nicht, ich habe kein Abitur. Vielleicht kann mal jemand dazu Stellung nehmen, der dazu befähigt ist, vielleicht jemand aus Syrien, ein Arzt oder so.

  147. In echten Einwanderungsländern wie Kanada oder den USA ist die Motivation der Einwanderungsbefürworter die Liebe zum eigenen Land und zum eigenen Volk. Deshalb behält sich der Staat in dieses Ländern souverän vor selbst zu entscheiden, wer einwandern darf und wer nicht, wer also dem Land nützt.

    In Deutschland jedoch ist die Motivation der Inavasions- und Multikultibefürworter der Hass aufs eigene Land und vor allem aufs eigene, deutsche Volk.

  148. Die Welt hat wenigstens noch die Prozentsätze der entsprechenden Länder dazugeschrieben.
    Ganz klar wenn man von jeder Gruppe grade einen nimmt, dann kommt man zu so einem absurden Ergebnis. Wenn Franzosen zu 60% Abi haben und Türken zu 10, dann hat der Durchschnitt natürlich 35%. Egal ob die Anzahl der Türken 10fach höher, als die der Franzosen ist. Dazu muss man auch sagen, dass im Ausland so etwas wie unser Bildungssystem mit Lehre und Weiterbildung zum Meister, Techniker überhaupt nicht existiert. Wenn man in Frankreich kein Abi hat, bleibt einem prinzipiell bloss mehr ein Hilfsarbeiterjob. Und ob das französische Abi dem unseren entspricht, wage ich auch zu bezweifeln. Die Franzosen sind sicher nicht intelligenter wie wir Deutschen, haben aber etwa die doppelte Anzahl an Abiturienten. Demzufolge müssen die Anforderungen entsprechend niedriger sein.

    #7 schrottmacher; Das deutsche Bildungssystem war mal vor langer Zeit so gut, dass das sogar aus dem Ausland (Korea und die Ecke) kopiert wurde. Das schliesst im übrigen die DDR mit ein. Diese hervorragend (aus)gebildeten Leute wurden weltweit gesucht. Bloss heutzutage sind diese
    Faktoren offenbar nix mehr wert, weil sich die Wirtschaft (tatsächlich wohl eher einige Riesenkonzerne) auf ungebildete Migranten stürzt. Warum denn, wenns so toll ist, jemanden einzustellen der nicht mal versteht, was er da eigentlich machen soll, dann gäbs doch genug hier geborene Türken bei denen das auch zutrifft. Auch ein doofer Deutscher wär sicher nicht böse, wenn er nen Job finden würde.
    Wegen Diplom, vor kurzem war auf nem DDR-Sender so ein Diplom zu sehen. Wurde ausnahmsweise mal gerettet, das sah so aus, wie das, was man als 5jähriger bei nem Schusserwettbewerb als Preis kriegte.
    Jede Menge Schnörkel und Blümchen, eventuell auch Bienchen.
    Die Zeugnisse die ich bisher gesehen hab, sind da viel sachlicher. Da sind vor allem das Siegel bzw Stempel des Landes und der jeweiligen Schule, sowie die Unterschriften wichtig. Mag sein, dass ich dem hochgebildeten Unrecht tue, ich würde jedenfalls jemand, der mit sowas ankommt nicht einstellen.

    #15 ossi46; Wenn dieses Foto vom HBF München tatsächlich dort aufgenommen wurde, kann ich mir vorsellen, dass die Hälfte der per Bahn angereisten, entsetzt Reissaus nimmt und sich sein Reisegeld zurückerstatten lässt.

    #20 Babieca; Ja klar, ein Richter ist auch nix anderes als ein Transferleistungsempfänger aka H4. Klar, dass der der Meinung ist, dass das was ganz tolles sei.
    Allerdings hat er wohl beim Einmaleins bzw Dreisatz (hat nix mit Namen tanzen zu tun) in der Schule nicht aufgepasst. Wenn man mit einer Mio 37 Asylbetrüger versorgen kann, dann sind für die 800.000 schlappe 22 allerdings Mrd erforderlich. Das stünde dieses Jahr zwar zur Verfügung, ist aber Missbrauch des Geldes, was man den deutschen gestohlen hat.
    Das wär besser angelegt, wenn man einige kaputte Strassen oder Brücken renoviert, Schulen auf Vordermann bringt, es schadet auch nicht, wenn man dafür ein paar 1000 Polizisten zusätzlich einstellt.

    Leider sind die 800.000 aber auch bloss die halbe Wahrheit, schliesslich sind die am JAhresanfang zugegebenen 600.000 (erfahrungsgemäss mal Pi) Asylbetrüger ja auch noch da und sicher auch noch einige zehn-hunderttausend tatsächlich Asylberechtigte.

    Unabhängig davon ist das mit den 800.000 dieses Jahr erwarteten sowieso eine Riesenlüge, wenn allein schon dieses Monat, wenn man die aktuellen Werte nimmt, schon 600.000 AB kommen. Allerdings wenn die Steigerungsraten so anhalten, rechne ich eher mit 700.000. Schliesslich warens erst vor 4 Wochen bloss 350.000.

    #47 Albert von Manstein; Schon eigenartig, im IQ-Ranking liegen die Franzosen 4 Punkte unter uns, haben aber etwa 2mal häufiger Abi-Bac. Was liegt da wohl nahe?

    #57 Milkman; Berliner Abi ist wie bayrischer Behindertenausweis. Mein Vater war bayrischer Volksschullehrer, meistens 5.Klasse. Der konnte das bestätigen. Der hatte einige Male Berliner mit angeblich lauter Einsern ausm Gymnasium. Die wurden erstmal in die Realschule gesteckt und weil sie dort absolut nix konnten, kamen sie in die Hauptschule und waren selbst dort unterirdisch.

    #74 KDL; Das halte ich für realistisch. Dass es soviele gibt, heisst doch nicht, dass das deutsche betrifft. Sicher, es mag welche geben, wenn man sich aber mal allein anschaut, dass wir um die 10Mio Türken da haben und dort die Alfabetisierungsquote, wenigstens aus den Gegenden, die bevorzugt hierher kommen miserabel ist, dann kann ich mir das gut vorstellen. Wer erinnert sich nicht an das Gezeter von CFR, dass es menschenrechtswidrig sei, dass die Türkinnen 300Wörter aktiv und 300 weitere passiv beherrschen sollten. Viele der älteren Frauen beherrschen bis heute kein einziges Wort deutsch.

    #96 BRD-Insasse: Bitte nicht das zweite M in Germmoney vergessen.

    #139 Heta; Ob man bei den Arabern überhaupt die Kenntnis des Unterschieds zwischen Abi und akbar voraussetzen kann?

    #166 Das_Sanfte_Lamm; Du hast Osama vergessen. Der bekam doch auch nen LaberNP für nix.

    #168 Paula; Ich weiss nicht, wie das heute ist, zu meiner Schulzeit kriegte man den HSA geschenkt, wenn man keine Ehrenrunde einlegte.

  149. Der Blog der Skeptiker von der Gwup hat sich die Viadrana Uni schon mehrmals zur Brust genommen
    Googled mal Gwup und Viadrana Uni. Viel Spass beim lesen

  150. Und Werner Schiffauer ist genau so ein „Gutmenschen“-Islamlobbyist wie Jürgen Todenhöfer und andere.

    Moslems sind für die ihre „edlen Wilden“, ihre „Hätschelkinder“, die es, mit viel Hass auf die eigene deutsche Kultur, zu promoten und zu verteidigen gilt.

  151. Konvergenz

    Wer Weltkarten mit den Inhalten

    .Wohlstand
    .~IQ
    .Islam

    übereinander projiziert, stellt fest,
    er kann sich jeweils 2 Karten sparen.

    was zu beweisen war

  152. Diese genialen Flüchtlinge sind ja so gut ausgebildet und hoch motiviert, dass sie auch in ihrer eigenen Heimat wahnwitzig produktiv sind. Das kann man am besten am jährlichen Bruttoinlandsprodukt pro Person ablesen:

    Syrien: $2.600
    Libanon: $6.600
    Tunesien: $4.400
    Marokko: $3.600
    Ägypten: $3.000
    Ghana: $1.700
    Nigeria: $1.500

    Deutschland: $45.000 (!)

    Ein Deutscher ist also so produktiv wie 17 Syrer, wie 7 Libanesen, oder wie 15 Ägypter.

    Empfehlenswert: Liste aller Länder sortiert nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt_pro_Kopf

    Aus der Liste müsste man aber noch jeweils das Erdöl-Vorkommen herausrechnen, also die Einkünfte ohne wirkliche produktive (Kopf-)Arbeit der dortigen Menschen. Dann sähe der Nahe Osten noch schlechter aus als ohnehin schon.

  153. Da wir als Firma immer Anzeigen in den Abiturzeitungen schalten, bekommen wir jedes Jahr ein Exemplar zu gesandt, das ich gerne ausführlich
    lese, da wir viele der Abiturienten – aus beruflichen Gründen – persönlich kennen.
    Dieses Jahr war ein asiatisch klingender Name dabei, von dem der Vater oder die Mutter wahrscheinlich in unserem Herzzentrum als Ärzte arbeiten.
    Ein türkischer oder arabischer Name?
    Fehlanzeige. Kein einziger.

  154. #199 Logixx (10. Sep 2015 14:22)
    Diese genialen Flüchtlinge sind ja so gut ausgebildet und hoch motiviert, dass sie auch in ihrer eigenen Heimat wahnwitzig produktiv sind. Das kann man am besten am jährlichen Bruttoinlandsprodukt pro Person ablesen:

    Syrien: $2.600
    Libanon: $6.600
    Tunesien: $4.400
    Marokko: $3.600
    Ägypten: $3.000
    Ghana: $1.700
    Nigeria: $1.500

    Deutschland: $45.000/Jahr
    Ein Deutscher ist also so produktiv wie 17 Syrer, wie 7 Libanesen, oder wie 15 Ägypter.

    Aus der Liste müsste man aber noch jeweils das Erdöl-Vorkommen herausrechnen, also die Einkünfte ohne wirkliche produktive (Kopf-)Arbeit der dortigen Menschen. Dann sähe der Nahe Osten noch schlechter aus als ohnehin schon.
    ++++

    Ob Claudia und die übrige rot-grüne, ziemlich dämliche Politiker-Blase diese Zahlen kennen, wenn sie ihren Schwachsinn über die angeblichen Fachkräfte unter den Asylbetrügern ins Volk schwafeln?

  155. 196
    Sorry falscher Satzbau. Die Skeptiker haben sich auf ihrem Blog……..so muß es sein….ist ja noch früh am Morgen..lach.

  156. Die Krimmigranten sind wesentlich schlauer
    als die deutschen Geisteskranken, die diesen Abschaum jubelnd importieren.

  157. #192 Hausmaus (10. Sep 2015 14:04)
    #22 eule54 (10. Sep 2015 10:10)
    … Promovierung ..
    Ich glaube, das heißt Promotion. Aber ich weiß es nicht, ich habe kein Abitur. Vielleicht kann mal jemand dazu Stellung nehmen, der dazu befähigt ist, vielleicht jemand aus Syrien, ein Arzt oder so.
    ++++

    Geht wohl beides.

  158. genau die haben alle abitur und sind gebildeter als deutsche^^
    darum sind sie auch hier und haben ihr eigenes land nicht wirtschafltich aufgebaut^^

    wer soll so einen grütze glauben ?

    die echten akademiker und studierten sind zu 99% in ihren ländern geblieben weil es ihnen dort gut geht und sie ihr land aufbauen wollen !
    die haben keinen grund zu flüchten^^

  159. SPIEGEL-ONLINE MACHT JETZT IN SATIRE

    AllahseiDank! Dann geht´s ja wieder bergauf mit dem deutschen Bildungswesen und Deutschland dürfte bei der nächsten Pisa-Studie wieder einen Spitzenplatz belegen.

    Sollte das wider Erwarten nicht geschehen, kann es nur daran liegen, dass die deutschen Schüler immer schlechter werden.

    Wenn wir dann auf der Bewertungsskala nicht weiter abrutschen, haben wir das nur unseren Migranten zu verdanken, die mit ihrer geballten Intelligenz die Lernschwäche der bildungsfernen deutschen Schüler ausgleichen.

    Man mag sich nicht vorstellen, wo Deutschland ohne diese Bildungsbereicherung heute stände.

    War schon ein Scharlatan dieser Sarrazin und ich bin ihm damals auf den Leim gegangen.

  160. Einige Migranten sind möglicherweise schlauer, die, um die es in der öffentlichen Debatte aber geht (warum wohl?!), ganz bestimmt nicht. Was jede seriöse Studie beweist.

    Die Lügenpresse macht aber weiter im Stil: Islam heißt Frieden. Sie können vor lauter Argumentbefreitheit nicht anders, sonst müssten sie zugeben, in der Vergangenheit meistens gelogen und getäuscht oder sich schwerst geirrt zu haben. Okay, Ihr armen Profilügner, Islam ist wirklich Frieden und gehört zu Europa. Alles, alles, alles spricht dafür. Ja, wirklich. Ihr habt Recht.

    Wann darf man wieder sachlich über die Wirklichkeit reden?

  161. Diese Viadrana-Uni scheint ein Hort durchgeknallter Altkommunisten und Deutschenhasser zu sein. Und das mit meinen Steuern finanziert.
    Einfach skandalös…

  162. Sind die Drogen umgekippt oder hat die polnische Altenbetreuerin, dem Wirrkopf was in den Kaffee seiner Schnabeltasse getan?

    Dann soll, die Flachzange mir mal so einen Superausländer zeigen!
    Bin als Meister und Techniker im Gartenbau gespannt, was die drauf haben!

  163. Man hab ich gelacht. Diese dummen Deutschen kriegen nichts auf die Reihe. Da muss man der dritten Welt auch noch die Alpha-Hirne klauen. Wie diabolisch der dumme Deutsche doch ist. Ironie bei Seite.

    Ich habe mein Abitur 2005 gemacht, der letzte Jahrgang vor dem Zentralabitur. Wir hatten einen (in Zahlen: 1) Türken im Abschlussjahr. Ich habe die Russen, Vietnamesen und andere Nicht-Moslems weggelassen. Im Probehalbjahr in der siebten Klasse waren es deutlich mehr. Da man Fächer wie Deutsch, Mathematik und Englisch „standardisiert“ hat, musste man einen durchschnittlichen Schwierigkeitsgrad errechnen. Somit ist das Abitur wesentlich leichter geworden. Zudem kommt noch der ganze Mist der „toleranten Schulen“ oder „Schule mit Courage“. Da braucht man schon Kopftücher und „traumatisierte“ Moslems, die es „geschafft“ haben.

    Traue nie einer Statistik, die man nicht selbst gefälscht hat!
    Dieses Märchen erinnert mich an den „College-Studenten“ Trayvon Martin. Wers glaubt wird selig. Neue Regel für uns Dumm-Kartoffeln: jeder Afrikaner, jeder Moslem ist mega-super-überdurchschnittlich intelligent und das hat alles mit Islam zu tun! In seiner Heimat konnte er leider vom ganzen Traumatisiert-sein seine Intelligenz nie entfalten.

  164. #7 Milkman

    Ich komme aus Russland und habe hier Abi gemacht. Wir haben die falsche Hautfarbe, zu viel Bildung und Erziehung und natürlich die falsche Religion. Diese Gutmenschen erfreuen sich am Leid von unzivilisierbaren Menschen, weil diese genau denen „helfen“ wollen. Als Ukrainer kennst du bestimmt die Geschichte von der Schlange, die kurz vor dem Tod steht und eine „herzensgute“ Dame sie gesund pflegt. Ende der Geschichte: die Schlange beißt die Frau und die Frau stirbt. Moral von der Geschichte: das gute Herz der Frau hat sie in den Tod getrieben ergo die Gutmenschen treiben uns gerade in den Tod!

  165. ABO – STOP – SOFORT = Kein Geld für Lügenpresse!
    Sorgen wir dafür, dass diesen Medien die wirtschaftliche Basis verloren geht und die schreibenden Schönfärber ihren Job verlieren. Mit HARTZ4 werden hoffentlich Einige davon wieder umdenken!
    Kündigen Sie Ihr ABO bei den Journalen, die uns versuchen für dumm zu verkaufen. Die gleichgeschalteten Medien von Zeitung, Radio und Fernsehen wollen uns auf dem Wege der Volksverdummung und Meinungsmanipulation zu einem unmündigen Stimmvieh für „Brot und Spiele, Urlaub und Fernsehen“ umerziehen im Sinne von „betreutem Denken“, als kritiklose Wählermasse, erblindet für die Realitäten und unfähig, sich eine eigene Meinung zu machen Dann dürfen wir allenfalls noch eine kleine Clique ehrgeiziger, gewissenloser und zugleich unvernünftiger, dummer Politiker und Funktionäre alimentieren. Viele davon haben wenig – etwa durch Arbeit – zum Volkswohl beigetragen, der hohe Anteil von Studien- und Berufsabbrechern in den Spitzenfunktionen deutscher Parteien ist beispielhaft (z.B. bei den GRÜNEN). Wie weit ist es in Deutschland gekommen, dass wir uns eine derartige Vizepräsidentin des Bundestages leisten können?
    Die WELCOME-Euphorie wird umschlagen, spätestens wenn sich Unzufriedenheit bei der Bevölkerung und den Migranten breit macht.
    Nach der ausgeklungenen Begrüßungsouvertüre mit Teddybären, ausrangierter Kleidung und bunten Luftballons steht der Winter vor der Tür. Kälte, Unterbringung in Massenquartieren und Perspektivlosigkeit werden bei den Migranten als Lunte den dem Pulverfass zündeln, für das eitle Selbstdarsteller und überforderte Politiker verantwortlich sind.
    ZEIGEN SIE DEN MEDIEN DIE ROTE KARTE und kündigen Sie noch heute!!!

  166. Diese bestellten Studien sind ab heute Makulatur.
    Die Politik kapituliert vor der Realität.
    DAS MÄRCHEN VON FACHKRÄFTEN WIRD OFFIZIELL BEERDIGT.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/arbeitslosenzahl-steigt-durch-fluechtlinge-laut-andrea-nahles-13795574.html

    Die Arbeitslosenzahlen werden wegen der Flüchtlinge wohl steigen, sagt Arbeitsministerin Andrea Nahles. Denn die meisten könnten nicht sofort in einen Arbeitsplatz oder eine Ausbildung vermittelt werden.
    Allerdings bringe nicht einmal jeder Zehnte die Voraussetzungen mit, um direkt in eine Arbeit oder Ausbildung vermittelt zu werden, sagte die SPD-Politikerin während der Haushaltsberatungen im Bundestag an diesem Donnerstag. „Nicht alle, die da kommen, sind hoch qualifiziert. Der syrische Arzt ist nicht der Normalfall.“

    Dies werde sich auch in der Arbeitslosenstatistik niederschlagen. Daran sollten sich in einem Jahr alle erinnern, die nun, wie sie, für die Aufnahme der Flüchtlinge einträten: „Das ist dann kein Zeichen einer gescheiterten Arbeitsmarktpolitik, sondern ein Zeichen, dass wir eine andauernde Aufgabe bewältigen müssen.“

    In der Bundestagsdebatte über den Haushaltsentwurf für ihr Ministerium unterstrich Nahles, dass sie in ihrem Etat 2016 voraussichtlich zusätzlich drei Milliarden Euro benötigen werde. Allein für den Lebensunterhalt von Flüchtlingen, die in Deutschland bleiben dürften, rechne sie mit Mehrausgaben von ein bis zwei Milliarden Euro. Für Programme zur Integration in den Arbeitsmarkt veranschlage sie 600 Millionen bis 1,1 Milliarden Euro. Für berufsbezogene Sprachkurse seien zusätzlich 180 Millionen Euro erforderlich.

    Für Westbalkan-Bürger plant Nahles ein jährliches Kontingent von bis zu 20.000 Arbeitsvisa, wenn sie einen Arbeits- oder Ausbildungsvertrag für Deutschland haben.

    Jetzt kann die wahnsinnige Politik die Masseneinwanderung mit absolut nichts rechtfertigen.
    DAS IST VOLKSVERRAT IN REINFORM.

  167. Ganz klar ! Die meißten von Denen werden nichrt einmal ihren namen schreiben können ! Diese Augenwischerei und Schönmärchenerzählerei ist einfach nur noch lachhaft ! Wer das glaubt, zieht sich die Hose mit der Kneifzange an 1

  168. Der Durchschnittsintelligenzquotient (IQ) bei afrikanischen Negern liegt bei 70.(Quelle: WHO) Ab dem Wert von 69 spricht der Mediziner von Schwachsinn. Ich denke dies erlärt alles. Es ist durchaus auch möglich, das Schiffauer den gleichen IQ besitzt wie seine hochgelobten Migranten.

  169. Klar sind die schlauer als wir.
    In den Fächern: Alles für lau bekommen, Lügen, Stehlen und Betrügen gibt es die Bestnote 1.0
    Bei den Restlichen “Normalen“ Fächern gibt es leider nicht solche Traumnoten.

  170. Gerade bei ZDF-Hallo Deutschland gesehen, wie verlogen das Staats-TV lügt.

    Ein Verfolger, der seine Ex-Freundin terrorisiert, wird mit DEUTSCHEM Vornamen genannt und seine SMS vorgespielt.

    Danach kommt ein Bericht über einen Mord an einem Italiener, auf den 15x geschossen wurde.
    Der Mörder steht seit heute vor Gericht – und ist NAMENLOS!

    Soviel zur Informationspflicht der ÖR …..

  171. Bei einem bestimmten Cluster der Immigranten scheint eine Vorliebe für die Newtonschen Axiome vorzuliegen, also die Zukunft ist gesichert wie im Libanon.

  172. … dieser Hirnwurst quillt doch die Dummheit bereits durch die Schädeldecke, oder sehe ich da was falsch ?

  173. Ja klar, jeder einwandernde „Flüchtling“, jedes Kopftuchmädchen in 3. Generation und jedes Ölauge mit deutschem Perso ist natürlich gebildeter als das mischpockige Deutschenpack. Es sind ja allesamt Bessermenschen.

    Die von den skrupellosen Deutschen gehasst und unterdrückt werden und alles in stiller Demut ertragen. Die jeden Tag tausende Portemonnaies an Fundbüros abliefern, obwohl sie von den verschlagenen Deutschen in Armut gehalten werden. Die von den gierigen Deutschen mit Niedriglohnjobs ausgebeutet werden, obwohl sie allesamt arbeitswillige Ingenieursmediziner sind.

    Der Bessermensch ist friedlicher, ehrlicher, fleißiger und eben auch gebildeter als der hakennasige Deutsche, der per Geburt ein Jesus…äääh Judenmörder ist. Und deswegen ist es auch absolut richtig, dass Deutsche ihren Job verlieren, wenn sie ihre Lügen verbreiten, dass Deutsche Platz machen müssen für die Migranten und dass ein Bewerber mit einem Großen Arabiernachweis bei der Auswahl im ÖD bevorzugt wird.

    Das haben die Gutmenschen aus der Geschichte gelernt, der Bessermensch, das darf nie wieder ein Deutscher sein! Nie wieder!

    Und deswegen verstehen die sich auch so gut mit den Moslems. Denn der Islam, der stellt schon sicher, dass kein Deutscher ein Bessermensch ist. Sondern ein rechtloser Dhimmi. Den man in aller Öffentlichkeit anspucken kann, dem man straflos Gewalt antun kann, der eben nichts wert ist, weil ein arbeitsloser anatolischer Analphabet eben immer besser ist als ein dreisprachiger deutscher Dr.-Ing..

    Und deswegen verdingen sich die Gutmenschen als Mohammeds willige Vollstrecker. Weil sie aus der Geschichte gelernt haben! Nie wieder! Auf jeden Fall nicht der verschlagene, gierige und skrupellose deutsche Judenmörder, der neben dem aufrechteren, ehrlicheren und fleißigeren -und auch gebildeteren- Migrant noch mischpockiger und packiger aussieht…

  174. #229 Polarkreistiger: Ich sage da mal 1,5 mrd. Muslime und kein einziger Nobelpreis.

    Nicht ganz. Es gibt manchmal so Feigenblätter, damit es nicht ganz so auffällt.

    Orhan Pamuk, Literatur.

    Malala Dingens, Frieden.

    Barack Hussein Obama, Frieden.

    Aber nichts Gescheites, nichts Chemie, Physik dergleichen.

  175. http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75367342/kraft-schlaegt-langzeitarbeitslose-als-fluechtlingshelfer-vor.html

    Ja,die vielen Langzeitarbeitlosen die bestimmt über 20 Jahre gearbeitet haben und alles offenbaren müßen,sowie um ihr Häuschen bangen,können dann den Invasoren ua.Tüten mit Designerklamotten schleppen,das Butterbrot schmieren,und das neue I-Phone an das Ladekabel der Invasoren stecken,weil die bis 12:00 pennen und dann auf Brautschau gehen.Ein „Dhimmi“ der hier lange gearbeitet und fleißig Steuer bezahlt hat,wird von unseren Volksverrätern noch als Sklave verkauft!

  176. #234 Polarkreistiger (10. Sep 2015 18:18)

    Ein „Dhimmi“ der hier lange gearbeitet und fleißig Steuer bezahlt hat,wird von unseren Volksverrätern noch als Sklave verkauft!

    Natürlich! Wir erleben ja gerade die Umsetzung der Romanvorlage aus „Farm der Tiere“, „1984“ und „Heerlager der Heiligen“.

    Und so wie im Buch das Pferd Boxer am Ende seines Arbeitslebens kein Gnadenbrot bekam, sondern von den Schweinen an den Abdecker verkauft wurde, handeln auch unsere Schweine.

    Was die heimischen Frauen betrifft, sagte Jean Raspail voraus, was kommen wird…

    „Nachdem die Einwanderer vom Ganges den Süden Frankreichs übernommen haben, werden in den Einwanderervierteln Bordelle mit einem Restbestand an Frauen weißer Hautfarbe eingerichtet, die die männlichen Einwanderer aus dem Ganges kostenlos besuchen können.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Heerlager_der_Heiligen

  177. #236 Anton Marionette (10. Sep 2015 18:39)

    Richtig!
    Die Konsequenz kann nur ein Neuanfang sein, wo es keine „Schweine“ in Führungspositionen geben tut.

  178. Merkel wurde heute in Flutlingsunterkunft, im gutbürgerl. Berlin-Spandau, mit Jubel von ihrem neuen Volk empfangen. Vollbärtiger strahlt. Kopftuchtussie läuft hinter ihr her. Ein schnauzbärter schmiegt sich an ihre Wange… siehe Video welt.de/N24, siehe Link unten.

    Dann neigt sich Merkel einem anderen Bärtigen zu:
    https://www.google.de/search?q=merkel+berlin+spandau&newwindow=1&biw=969&bih=506&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0CAgQ_AUoA2oVChMIj5vq_vPsxwIVBjJyCh1Gigp5

    Merkel will im Affenzahn fremdländische Grenzdebile, Bildungsarme, -lose u. -verweigerer in den Arbeitsmarkt integrieren. Dafür gibt es ein extra Projekt. Die deutschen Langzeitarbeitslosen u. Schwachen müssen dafür in die Röhre gucken.

    Denn es gab die letzten Jahre kaum noch Arbeit für deutsche geistig Behinderte, chronisch u. psychische Kranke, in entsprechenden Werkstätten u. Betreuungseinrichtungen.

    „Merkel will Flüchtlingen im Eiltempo Jobs verschaffen“
    http://www.welt.de/politik/ausland/article146241212/Merkel-will-Fluechtlingen-im-Eiltempo-Jobs-verschaffen.html

    Ups! Deutschlandverräterin Merkel hat heute sogar drei Einrichtungen(mit ihrem neuen Volk) besucht u. sich feiern lassen:
    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/2015/09/fluechtlinge-angela-merkel-besucht-berliner-willkommensklasse.html

    Nachdem Merkel nun Deutsche u. Deutschland verheizt, traut sie sich nicht mehr unters echte deutsche Volk! Aber eigentlich haßt sie eh alles, was deutsch ist: z. B. deutsche Fähnchen…

    Man sollte der Merkel auf ihren fetten Aussitzen-Hintern, ins Dekolletee, auf die Handrücken und ins Gesicht Schwarz-Rot-Gold eintätowieren – zur Strafe!

  179. Im Frühjahr habe ich mir mal den Spaß erlaubt beim örtlichen Ausländeramt, diversen Hilfsorganisationen, darunter einem Flüchtlingsrat eine Praktikumsstelle mit sehr guten Randbedingungen im Bereich EDV anzubieten. Voraussetzung sollten Grundkenntnisse der Informatik wie exlizit genannt html, css, php, mysql, JavaScript (alles überaus gängige Codierungen zur Internetseitererstellung und Datenbankanbindung) sein.

    Der Datenbestand der regionalen Freiwilligenorganisation über die Klientenqualifikationen, die bei der Organisation sogar schon erfasst wurden (anders als bei der staatlichen Stelle) ergaben ca 50 Eintragungen über jeweils behauptetes Informatikerniveau. Das erste Gespräch ergab bei einem Senegalesen (übrigens sicheres Herkunftsland) das Informatiker-Kenntnisniveau, die Textverarbeitungssoftware MS Word bedienen zu können. Das ist nicht nur vom Informatikbereich falsch, sondern auch noch etwa soweit weg voneinander, wie in allen Einzelheiten der Steuerung biochemischer Prozesse durch eigene Tätigkeit ein Ei reifen zu lassen und zu legen i.Vgl. es zu essen. Weitere Kandidaten stellten sich trotz rühriger Betreuuer nicht einmal mehr vor. Wie erwartet eine komplette Luftnummernklientel.

    Ein Syrer aus einer anderen Kontaktlinie legte ein syrisches Bachelorzeugnis vor, etwas unklar, aber anscheinend nach 9 Monaten Studium erhalten. Normalerweise dauert ein Studium Informatik Bachelor 4 oder 5 Jahre, je nach Uni. Außerdem völlig unzuverlässig bei Termineinhaltung (meine ca 10 Anläufe, verpasste er immer mit irgendwelchen familiären Entschuldigungen) Auch aus dieser Linie keinerlei weiteren sinnvollen Personalangebote.

    Solchen Versuch kann jedermann machen und sich als vermeintlicher Unterstützer der Flüchtlinge ausgeben, Rückzug jederzeit möglich, direkter Erkenntnisgewinn über das Chaos ist sicher.

  180. DEM DEUTSCHEN VOLK DIE WAHRHEIT INDIREKT od. SCHEIBCHENWEISE,

    DAMIT ES KEINEN AUFSTAND, DER DEUTSCHEN, GEBEN WERDE

    DURCHHALTE-APPELLE AN DEN STEUERMICHEL

    Auch Arbeitsministerin Andrea Nahles, SPD, gibt mehr oder weniger zu, daß ihre geliebten Fremdlinge nicht alle Ärzte sind u. daß die Flutlinge Arbeitslosenzahlen u. Staatsausgaben erhöhen:

    „“Arbeitsministerin Nahles „Der syrische Arzt ist nicht der Normalfall“

    Die Arbeitslosenzahlen werden wegen der Flüchtlinge wohl steigen, sagt Arbeitsministerin Andrea Nahles. Denn die meisten könnten nicht sofort in einen Arbeitsplatz oder eine Ausbildung vermittelt werden.
    10.09.2015

    …Allerdings bringe nicht einmal jeder Zehnte die Voraussetzungen mit, um direkt in eine Arbeit oder Ausbildung vermittelt zu werden, sagte die SPD-Politikerin während der Haushaltsberatungen im Bundestag an diesem Donnerstag. „Nicht alle, die da kommen, sind hoch qualifiziert. Der syrische Arzt ist nicht der Normalfall.“

    Dies werde sich auch in der Arbeitslosenstatistik niederschlagen. Daran sollten sich in einem Jahr alle erinnern, die nun, wie sie, für die Aufnahme der Flüchtlinge einträten: „Das ist dann kein Zeichen einer gescheiterten Arbeitsmarktpolitik, sondern ein Zeichen, dass wir eine andauernde Aufgabe bewältigen müssen.“…

    Für Programme zur Integration in den Arbeitsmarkt veranschlage sie 600 Millionen bis 1,1 Milliarden Euro. Für berufsbezogene Sprachkurse seien zusätzlich 180 Millionen Euro erforderlich…““
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/arbeitslosenzahl-steigt-durch-fluechtlinge-laut-andrea-nahles-13795574.html

  181. #216 isidro911 (10. Sep 2015 16:02)

    ABO – STOP – SOFORT = Kein Geld für Lügenpresse!
    Sorgen wir dafür, …

    Genau so!

    Wir haben spontan die Bauern-Zeitung gekündigt, weil zum wiederholten Male Asylpropaganda drin war! Unter der Rubrik „Dorf & Familie“ (!) werden dem Leser da bunte Menschen schmackhaft gemacht.
    Auf dem Foto 2 deutsche Mädchen zwischen 7 jungen Nordafrikanern. Wir haben es so satt.

  182. #46 Milkman (10. Sep 2015 10:19)

    Ich finde es sagt nicht unbedingt viel aus ob man Abitur hat oder nicht. Ich wäre ohne Abitur vllcht besser dran. Fakt ist aber:

    Abi(BaWü) Schnitt 2,8
    Abgeschlossene Ausbildung Schnitt 2,5

    und trotzdem arbeitslos

    Witzig dachte doch wir hätten Fachkräftemangel.

    Nach 8 Monaten Arbeitslosigkeit und über 70 Bewerbungen kriege ich ums verrecken keinen Job.

    Na wo ist denn der „Mangel“?

    Die Politik ist verlogen. Die Wirtschaft ebenso. Könnt nur noch kotzen.

    Das sehe ich ganz genau so !
    Wir werden belogen und betrogen von den Politikern und der Presse dass sich die Balken biegen.
    Nach 17 1/2 Jahren schulischer Ausbildung und 25 Jahren Erwerbstätigkeit bin ich alt genug um zu wissen was wirklich zählt um einen Arbeitsplatz zu erhalten: Vitamin B und sonst gar nichts ! Da werden hochqualifizierte Leute unter fadenscheinigen Begündungen abgelehnt und auf der anderen Seite die letzten Pfeiffen eingestellt und hochgedrückt. Anforderungsprofile und Leistungen sind weder einheitlich geregelt noch ob objektiv bewertet.

    Schulisch und beruflich bevorzugt bzw gefördert wurden Leute im ehemaligen Ostblock nicht nach Eigenung, Befähigung und fachlicher Leistung sondern rein nach ideologischer Ausrichtung bzw Parteibuch.
    Ist aber hier im Westen inzwischen auch nicht mehr anders. Wie kann es sein dass so eine talentfreie Studienabbrecherin wie die Roth zur Bundestagsvizepräsidentin ernannt wird ? Das ist doch ein einziger Witz und zugleich Hohn gegenüber all denjenigen die in ihrem Leben im Gegensatzz zu ihr schulisch und beruflich wirklich etwas geleistet haben.
    Und ja, es gibt tatsächlich hochgebildete Ausländer,auch aus Persien, aus Russland, egal woher….aber diese Leute haben mit dem primitiven Abschaum der in Massen in unser Land kommt nichts aber auch nichts, nicht das geringste zu tun! Die anständigen, gebildeten, fleißigen und rechtschaffenen Bürger aus deren Heimatländern schämen sich ja regelrecht für dieses Pack.

  183. Wer meine Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
    Ihr schreibt nach dem 5. Bier auch nicht mehr besser !

  184. Mutti will ja alle „Neubürger“ in Arbeit bringen.
    Ich habe mal bei der BfA geschaut, schade keine freien Stellen für Ziegenhirten, Scherenschleifer, Schlangenfänger, Hütchenspieler und Wahrsager.
    Aber für unsere Lagzeitarbeitslosen hat sie was:
    Diener für die neuen Herrenmenschen. Da würde ich schnell der NPD beitreten und den Mitgliedsausweis zum Vorstellungstermin mitbringen, wird dann sicher nichts mit dem Buttler-Job.

  185. Nachdem die politische Klasse und ihre Pausenkasperl´n aus der Kulturindustrie und ihre Journaille das steuerzahlende Publikum als „Pack“, „Pöbel“, „Mischpoke“, „Nazis=Arschloch“ („Die Ärzte“) beschimpfen, kann mann Herrn Werner Schiffauer guten Gewissens als professorales Brschloch titulieren.
    Über den steht unter Wikepida:„Werner Schiffauer (* 6. Dezember 1951 in Lichtenfels) ist ein deutscher Kulturwissenschaftler, Ethnologe und Publizist. Er lehrt Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Schiffauer betreibt eine Anthropologie industrieller, spätmoderner Gesellschaften mit Arbeitsschwerpunkten auf den Problemkreisen Identität, Wissen sowie Macht und Disziplinierung bzw. allgemein Macht-Wissens-Komplexen im foucault’schen Sinne.“
    Wer für diesen Quatsch auf dem Niveau von Harry Potters Hogwarts aufkommt, ist klar. Derselbe „Pöbel“, der die „Flüchtlinge“ lebenslang sozialstaatlich alimentieren wird. Gerade erklärt Big Mother, dass es „keine Begrenzungen“ bei „Flüchtlingen“ geben wird und ihr Komplize Gabriel meint, „wir“ schaffen jedes Jahr etwa 500.000 zu „verkraften“, weil „Deutschland ein reiches Land ist“. Noch – muss mann sagen…

    Das schlaue Professorchen Unrat sollte sich vielleicht einmal kundig machen, wie Bildungsstand und Intelligenz in islamischen und afrikanischen Ländern konkret beschaffen sind! Viele dieser Länder weisen – nach UN-Statistiken! – einen Durchschnitts-IQ knapp über dem Schwachsinn auf, den im übrigen Professorchen auch gewerbsmäßig verbreitet…
    Fakt ist auch, dass überdurchschnittlich viele Jugendliche mit „islamischem Migrationshintergrund“, auch in zweiter, dritter Generation ff. bei uns nicht einmal Qualis und Hauptschulabschlüsse schaffen.

    Dazu, sich lebenslang sozialstaatlich aushalten zu lassen und ihre „Lohnersatzleistungen“, die „das Pack“ erwirtschaftet, ggf. auch kriminell aufzubessern, reicht die „Intelligenz“ der uns zynisch als „Kulturbereicherer“ angepriesenen Söhne und Töchter des Propheten freilich allemal.
    Vielleicht meint der genau das und hält uns gesetzestreue und steuerzahlende Stammbevölkerung nicht nur für „Pack“, sondern auch für blöd?

  186. @Nachteule
    Ich hatte als Meister im Betrieb, die Aufgabe, da mein Chef meinte, wir müßten ja den armen Menschen helfen, vor einem Jahr mich an die Jobcenter gewandt und um Personal gebeten!

    Anforderungsprofil:
    -Erfahrung in Garten- und Landschaftsbau hier insbesondere, erstellen von Belagsflächen nach DIN alt und neu
    -Baumpflege und Baumschnitt
    -Hecken- und Sträucherschnitt
    -Teichabu
    -Winterdienst

    Bewerbungen kamen, aber die die sich dann als „Fachkräfte“ vorstellten, waren alles nur nicht das!
    Eine Fläche zu berechnen konnten sie nicht, da sie ja nix so gudd Deutsch! Auf meine Frage, ob die Mathematik nicht in jeder Sprache in ihren Formeln gleich sei, tiefes Schweigen und wieder ich nix gut deutsch!
    Baupläne lesen nicht möglich, eine Fläche auskoffern und die beim anschließeneden Vefüllen, die erforderlichen Schichten und deren notwendige Körnung verwenden kein Wissen hierzu vorhanden!
    Bei Bäumen die nach internationaler Nomenklatur in lateinischer Sprache bekannt sein mußten, da kam nix! Wohlgemerkt diese Leute sagten von sich, sie seien Fachkräfte!

    Unterm Strich, habe ich einen Maurer einstellen lassen, der zwar schon ein paar Jährchen arbeitslos war, aber mir im Praktikum gezeigt hatte, er kann Baupläne lesen, weiß wie das Gefälle von Drainagen erstellt wird und wie man sie verlegt, wie man eine Baugrube sichert, die Maschinen bedienen konnte und einfach zuverlässig war!
    Denn der kam nicht erst um zehn oder elf auf die Baustelle!

    Soviel zu den tollen „Fachkräften“ aus Flüchtlingstan!

  187. Irrenhaus Deutschland

    Aktion gegen Fremdenhass
    NRW-Seniorenchor singt „Schrei nach Liebe“

    21 Rentner fluchen „Ohoho… Arschloch!“ – Das nicht pfui, sondern ganz großes Kino gegen Fremdenhass!

    Geldern (NRW) – Mit dieser Aktion ist die Anti-Nazi-Initiative „Aktion Arschloch!“, wohl endgültig in der Gesellschaft angekommen: Ein Seniorenchor aus dem nordrhein-westfälischen Geldern singt den legendären Hit der „Ärzte“. (…)

    http://www.bild.de/news/inland/news-inland/seniorenchor-singt-schrei-nach-liebe-42527726.bild.html

  188. @ #248 johann (10. Sep 2015 20:28)

    …verkalkte Alt-68er mit Schuldkomplexen und Selbsthaß!

    🙁

  189. #8 Milkman (10. Sep 2015 10:01)

    Kenne den Artikel.

    Komme aus der Ukraine, hab Abi hier in D-Schland. Wurde aber sehr oft gefragt ob ich mein Abitur in „Moskau“ gemacht habe, als die Leutz erfuhren dass ich nicht hier geboren bin. Beleidigend. Viele die refugees welcome schreien hassen Menschen aus Ex-Sowjetländern. Würde mir mal jemand erklären warum? Bin halt kein Schokoboy tz tz

    Die Ursache liegt in der anti-russischen Propaganda begründet die uns jahrzehntelang im Westen eingetrichtet worden ist.
    Meine Einstellung und Wahrnehmung gegenüber Bürgern aus der ehemaligen Sowjetunion hat sich schlagartig geändert als wir hier in Deutschland diese Hochwasserkatastrophe hatten und russische (und sicherlich auch ukrainische) Soldaten) spontan entschlossen die Hochwasseropfer die sich auf die Dächer ihrer Häuser geflüchtet hatten, selbstlos und voller Mitgefühl für dieses Leid das diese Katastrophe ausgelöst hatte mit Schlauchbooten zu retten. Das war wirklich eine ganz großartige und dringend notwendige Hilfe. Ich denke das wird dauerhaft in guter Erinnerung bleiben.
    Btw: Ihre schriftliche Ausdrucksweise ist weitaus besser als bei vielen Deutschen. Nur mal so am Rande als Tatsache festgestellt.

  190. Spiegel Online befragt Neuankömmlinge in einer Erstaufnahmestätte:

    Gestern war das Ergebnis der Spiegel-Befragung absolut niederschmetternd:
    nur 5 % haben Abitur.

    Aber der heutige Tag bringt den gewünschten Erfolg:

    Bei der Frage nach dem Abitur wird in 80 % der Fälle mit dem Kopf genickt, also JA angegeben!

    Was ist über Nacht passiert?

    Die Dummköpfe von Spiegel haben die Reihenfolge der Fragen nicht geändert und gestern schon hat ein Durchblicker sich die Reihenfolge der Fragen und die sinnvollsten Antworten gut gemerkt und mit dem Handy am Abend seine 300 Kumpels in der LEA informiert. Wir leben eben im Infowar-Zeitalter!

    Ich glaube, so muss es gewesen sein, dass nun Freia Peters über die bessere Ausbildung der Flüchtlinge berichten kann, welche die Werte der Autochthonen in den Schatten stellt.

  191. @ #249 Watschel& #8 Milkman:
    „Kenne den Artikel.
    Komme aus der Ukraine, hab Abi hier in D-Schland. Wurde aber sehr oft gefragt ob ich mein Abitur in ‚Moskau‘ gemacht habe, als die Leute erfuhren, dass ich nicht hier geboren bin. Beleidigend. Viele, die ‚refugees welcome‘ schreien, hassen Menschen aus Ex-Sowjetländern. Würde mir mal jemand erklären warum? Bin halt kein Schokoboy tz tz…“

    Dem kann ich nur zustimmen: Viele, die ‚refugees welcome‘ schreien, hassen Menschen aus Ex-Sowjetländern.
    Das habe ich schon oft erlebt! Gerade grün eingefärbte und angeschimmelte GutmenschInnen, die als Leerer oder in der Sozialindustrie beschäftigt sind, hassen regelrecht Russen, Ukrainer, Weissrussen, aber auch Tschechen, Polen und Serben.
    Genau die, die bei jedem Kopftuch vor Verzückung vergehen und überall „Rassismus“ ausmachen, habe ich schon von „Scheiß-Serben“ oder „Scheiß-Russen“ reden hören. Dabei treffen sich durchaus der neu- und grünlinke Selbsthass, wenn es um Rußlanddeutsche geht, mit ungeschminktem Antisemitismus bei Juden aus der ehemaligebn Sowjetunion!

    Die „ehemaligen“ Mao- und Pol-Pot-Anhänger aus den K-Gruppen der 70er und frühen 80er Jahre, die die GRÜNEN ideologisch und personell dominieren, führen hier offenbar ihren Kampf gegen den „sowjetischen Sozialimperialismus“ fort, der sie damals an die Seite der NATO brachte, wo sie auch heute stehen, siehe z. B. die Kriege gegen Serbien/Jugoslawien und in der Ukraine!

    Andererseits hassen sie auch ungeniert und ganz rassistisch die Menschen in Osteuropa, einschließlich ehemalige DDR, weil diese in Revolutionen, die die grünlinken Warmduscher-Revoluzzer nie zustande brachten – weswegen sie ihre naive Dritte-Welt-Romantik kultivier(t)en, die uns jetzt in der „Flüchtlings“invasion entgegenschlägt -, ideologisch determinierte Unrechtsregime wegfegten.
    Regimes, die von Ceausescu bis Honecker, Mielke und Krenz wegen Landesverrats, Untreue, Rechtsbruchs und Rechtsbeugung mehr oder weniger zur Verantwortung gezogen wurden. Eigentlich sollte „unser“ Bundes-Gauckler darum wissen…

  192. Das ganze Flüchtlings-Theater zeitigt in der Realität nun katastrophale Ergebnisse. Die Leute kriegen Angst, denn es kommen immer mehr Flüchtlinge!

    Genau deshalb müssen schnell Erfolge her!
    Doch wo holen?

    Da muss nun die Lügenpresse ran und ein Profix, der die passenden Zahlen liefert.

    Lügenpresse wird erfolgreich, Ergebnis wie gewünscht . . . Flüchtlinge besser Pack!

    Komisch, wenn ich den Auftrag für so eine Befragung bekommen würde, wäre das Ergebnis genau umgekehrt! Ich bin eben nicht die LÜGENPRESSE, sondern nur die GEGENLÜGENPRESSE,
    ich lüge auch, nur in der anderen Richtung (versuche, die Wahrheit zu erkennen).

  193. Kommt immer auf die Sichtweise an. Wenn man die politischen Wahlergebnisse betrachtet ist wohl niemand dümmer als die Deutschen.
    Wenn man beliebige Schulabschlüsse der entsprechenden Länder die nicht vergleichbar sind als Abitur wertet wie es diese „Professoren“ wohl getan haben, kommt man auch auf entsprechende Ergebnisse.
    Solche Studien sind für den Abfalleimer und keiner näheren Betrachtung wert.

  194. #8 Milkman (10. Sep 2015 10:01)

    —-

    Ging mir ähnlich. Meine Großeltern sind Vertriebene. In der Grundschule haben die Lehrer mich noch vor der Klasse als „Flüchtlingskind“ diffamiert (keine Ahnung woher die das überhaupt wussten!) und die Türkinnen und meine Klassenkameradin aus Senegal waren das natürlich nicht. Ich konnte wohl zu gut deutsch…

  195. #248 johann (10. Sep 2015 20:28)

    Irrenhaus Deutschland

    Aktion gegen Fremdenhass
    NRW-Seniorenchor singt „Schrei nach Liebe“

    21 Rentner fluchen „Ohoho… Arschloch!“ – Das nicht pfui, sondern ganz großes Kino gegen Fremdenhass!

    Geldern (NRW) – Mit dieser Aktion ist die Anti-Nazi-Initiative „Aktion Arschloch!“, wohl endgültig in der Gesellschaft angekommen: Ein Seniorenchor aus dem nordrhein-westfälischen Geldern singt den legendären Hit der „Ärzte“. (…)

    http://www.bild.de/news/inland/news-inland/seniorenchor-singt-schrei-nach-liebe-42527726.bild.html

    ——-

    Die Renten dieser Herren werden ja noch von uns bezahlt und die Renten sind anscheinend auch schön hoch für unsere „Meistersänger“. Uns hingegen wird das singen in diesem Alter schon lange vergangen sein. Wir werden in diesem Alter noch die Rasthoftoiletten putzen dürfen, dass wir von den Rentenalmosen unsere Einzimmerwohnung ohne Küche und Bad bezahlen können.
    Da vergeht einem das singen jetzt schon…

  196. Die gestern abend gelaufende Maybritt-Illner-Show hat doch einiges gezeigt:
    In Deutschland wird das Asylrecht von kulturrevolutionären grünlinken Umerziehern und Umvolkern als Möglichkeit zur Masseneinwanderung von Armuts“flüchtlingen“ benutzt und mißbraucht.
    Wenn es verantwortliche Politiker in der Regierung gäbe, würde auch das Asylrech konsequent angewandt, das übrigens noch nicht einmal die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen vorsieht.
    Die letzten „Kriegsflüchtlinge“ aus dem Libanon, aus Bosnien und dem Kosovo liegen unserer Gesellschaft mit ihrer kriminellen Energie und dauerhaften „Hilfebedürftigkeit“ in den sozialen Netzen noch unverdaut im Magen.
    Außerdem gilt das Asylrecht nicht für politische und religiöse Extremisten – und nur auf Zeit!
    Und wenn ein palästinensiches Gör, das mit seiner Familie nach „Palästina heimkehren“ möchte, medienwirksam vor der Merkel heult und alle erzählen, wie gut das Mädel in der Schule wäre, heißt das noch lange nicht, dass wir sie und ihre Familie „für immer“ hier haben müssen. Was soll es schließlich anderes tun, als in die Schule zu gehen?!

    Richard Sulnik aus der Slowakei, den die SPD-Putte mit dem Namen eines Erzengels unqualifiziert mobbte, hatte völlig recht: Das „Flüchtlings“problem ist vor allem ein deutsches (und österreichischen und schwedisches), weil einfach die „Lohnersatzleistungen“ in unserem Land zu hoch sind und auch lebenslang Integrations- und Leistungsverweigerer mit Leistungen des arbeitenden, steuerzahlenden und gesetzestreuen „Packs“ alimentieren. Damit ist natürlich ein Faß ohne Boden installiert…
    Die SPD-Putte hat auch deutlich gemacht, dass sie weiterhin auf kulturfremde Massenzuwanderung „setzt“. Für seine Parteigenossin Franziska Giffey, ihres Zeichens Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, die in ihrem No-go-Bezirk Stadtzüge mit bis zu 90% Sozialleistungsempfängern „verwaltet“, ist das Ganze, wie für alle linken Systemveränderer, nur ein bürokratisches (Um-)Verteilungsproblem…
    Markus Söder machte wenigstens auf die Problematik einer Zuwanderung -sinngemäß! – von „Menschen mit anderen Wertesystemen“ aufmerksam und auf die Sogwirkung unserer Sozialsysteme.
    Vielleicht sollten sich verantwortungsbewußte Politiker der GroKo, so es die geben sollte, mal ansehen, wie andere Länder unseres Zuschnitts in Europa – Dänemark, Niederlande, Schweiz z. B. – mit der tatsächlich selbsgeschaffenenen „Herausforderung“ umgehen!

Comments are closed.