IMG-20150829-WA0001Auf der nach oben offenen Peinlichkeitsskala rangeln sich unsere Politiker und die staatsnahen Medien um die Spitzenplätze. Siegmar Gabriel nennt das Wahlvolk „Pack“, das hinter Gitter gehört. Grünenfraktionschefin Göring-Eckard bezeichnet die Heidenauer, die gegen das von ihr mitverschuldete Asylchaos protestieren, „Terroristen“. Ja, das ist die Frau, die vor ein paar Monaten im ARD-Morgenmagazin gesagt hat, „wir“ wollten auch Zuwanderer, die sich in unseren „Sozialsystemen wohl und sicher fühlen“. Jetzt kommen die von Frau Göring-Eckard gewünschten Einwanderer zuhauf und haben innerhalb weniger Wochen das ganze Land an den Rand des Verkraftbaren gebracht.

Obdachlose Neuankömmlinge bevölkern die Parks von Berlin, die Erstaufnahmestellen können den Andrang nicht mehr bewältigen. Kommunen, die zum Teil horrende Summen an Geschäftemacher für zweifelhafte „Flüchtlingsunterkünfte“ zahlen, können bereits ihre Pflichtaufgaben kaum noch erfüllen. Die unhaltbaren Zustände vor der Erstaufnahmestelle in der Berliner Turmstraße sind nur deshalb noch nicht eskaliert, weil sich viele freiwillige Helfer aus der Bevölkerung engagieren und damit das Politikversagen kaschieren. In Suhl herrschten bereits bürgerkriegsähnliche Zustände, weil ein Bewohner des dortigen Erstaufnahmeheims wegen angeblicher „Schändung“ eines der Billig-Korane, die von den Salafisten massenhaft auf unseren Straßen verteilt werden, von einem Mob gelyncht werden sollte. Dem Ministerpräsidenten Ramelow fällt als Kommentar dazu ein, dass „wir“ in Deutschland die Schändung eines Korans auf keinen Fall dulden würden. Dass der Rechtsstaat verpflichtet ist, das Leben und die Unversehrtheit von Menschen zu schützen – das hält der SED-Linke offensichtlich nicht für wichtig.

Unsere Bundeskanzlerin hat auf ihrer Sommerpressekonferenz wiederholt, was sie bereits bei ihrem Besuch in Heidenau äußerte: „Es gibt keine Toleranz gegenüber denen, die die Würde anderer Menschen infrage stellen“. Das wird als Kampfansage gegen den Rechtsextremismus gewertet, für den Heidenau als Beweis herhalten muss. Aber: bei den Krawallen, die es dort gab, waren nur am Tag eins NPD-Mitglieder beteiligt. Am Tag zwei und drei, randalierte nur noch die extreme Linke – und zwar gegen die Polizei. Das hat kein Geringerer als der Bürgermeister von Heidenau der Öffentlichkeit mitgeteilt. Ist die Würde der Polizisten, die unseren Rechtsstaat schützen, etwa ausgenommen? (Weiterlesen bei der Achse des Guten)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

117 KOMMENTARE

  1. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fellbach-mutmasslicher-vergewaltiger-hinter-gittern.a30f404b-cec8-42c2-a694-c2b4c3e52dc8.html

    Tunesier (sonst immer nur: „ein Mann aus Fellbach“) vergewaltigt deutsche Freundin, die sich von ihm trennen wollte, und droht, Sexvideos von ihr zu veröffentlichen. Dazu antworte ich mit Muttis eigenen Worten: „Es gibt keine Toleranz gegenüber denen, die die Würde anderer Menschen infrage stellen“.

    Aber ganz sicher ist man hier beim Strafmaß dennoch wieder tolerant, er kriegt einen Muslim- und Kulturbonus und hatte ganz sicher auch eine schwere Kindheit und die mangelnde Willkommenskultur und überhaupt…

    Ein Irrenhaus, ja!

  2. „Es gibt keine Toleranz gegenüber denen, die die Würde anderer Menschen infrage stellen“. Das wird als Kampfansage gegen den Rechtsextremismus gewertet,

    Ich sei ein Ungläubiger, weniger wert als ein Tier, sagt mir der Koran. Also Frau Merkel, meine Würde liegt am Boden – und ich hoffe auf Sie!

  3. Was ist eigentlich mit dem deutschen Offizierskorps los, leben die noch? Angeblich stehen die doch in der Tradition eines Stauffenberg und Co.
    Die sind nicht auf die Merkel-Gabriel-Bande vereidigt, sondern auf das Grundgesetz und das deutsche Volk.
    Sie müssen das Pack ja nich gleich in die Luft jagen, aber langsam sollten sie die Irren doch vom Spielfeld nehmen.
    Deutschland und ganz Europa würde eine Last von den Schultern fallen und uns allen einen Albtraum ersparen.

  4. Das Ausmaß des Irrsinns wird uns hier plastisch vor Augen geführt (kann sein, dass der Link schon gepostet wurde?):

    https://www.youtube.com/watch?v=HtApQX0-Rj8

    Sie schreien abwechselnd Allah u akbar und Germany … missbrauchen ihre Kinder wie der IS oder andere Sprenggläubige.

    Bereitet Euch auf die Kultur der Zukunft in Deutschland vor. Deutschland hat fertig, ist hinüber … die Merkel’sche Zerstörungsmaschinerie hat ganze Arbeit geleistet.

  5. Wenn zahlenmäßig genug Primitivkulturen hier sein werden, kommt der nächst Schritt:
    Man wird beginnen sie zu organisieren und bei ihnen zu agitieren, um damit eine „bunte Revolution“ in Deutschland zu initiieren – ich schätze, der Auslöser dafür werden die „unmenschlichen Bedingungen in den Flüchtlingsunterkünften“ sein.

  6. #8 Made in Germany West (01. Sep 2015 13:57)
    Packistan!!!! lol!!!! Super!!!!

    Welche Nationalität haben Sie? pack 🙂

    Nö, ich bin deutsch, na gut – ein bisserl schlesisch ist noch dabei.

  7. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Heute gelesen..

    der absolute Brüller des Tages!

    (Ist denn schon Karneval? Herzhaft gelacht!))

    Enquete Kommission legt Bericht vor:

    NRW braucht Flüchtlinge als Steuerzahler..

    ———————————————-

    Natürlich kein Wort davon das uns die Asylforderer in den nächsten Jahrzehnten hunderte Milliarden Euros kosten werden. Asylanten/Fremdlinge werden immer eine Last sein.

    Das Land muss doch kaputt zu bekommen sein.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  8. #12 Drohnenpilot (01. Sep 2015 13:59)

    Das ist das wirre Geschwafel eines in Agonie befindlichen Regimes.

  9. OT
    SEHR WICHTIG
    BITTE MITMACHEN

    Größte Umfrage zum Thema „Diskriminierung in Deutschland.

    Die Antidiskriminierungsstelle bittet um Teilnahme an einer Onlinestudie zu selbst erlebten oder beobachteten Diskriminierungserfahrungen.

    Kann sie haben,habe dran Teil genommen,aber so das ich mich als Deutscher im eigenen Land diskriminiert fühle.
    Ich werde als – Nazi-Pack- Miscpoke-Islamfeind/hasser-Abschaum und
    Schlimmeres bezeichnet.
    Bitte nehmt zahlreich teil an dieser Umfrage und schildert ähnliche Erfahrungen.
    Die werden sich wundern wenn tausende Deutsche dort mitmachen.
    Das wäre doch mal eine Aktion.
    Auch bitte diese Umfrage Teilen.

    http://www.queer.de/detail.php?article_id=24508

  10. OT:
    Dortmund. Vor einer Schule eskaliert ein Eifersuchtsdrama: Eine Gruppe albanischer Jugendlicher attackiert Schüler mit Eisenstangen und anderen Waffen.

    Eine albanische Familienfehde ist offenbar der Hintergrund für den brutalen Angriff, den acht Jugendliche am Freitag vor einer Hauptschule im Dortmunder Stadtteil Hörde unternommen haben. Sie hatten mittags gegen 13.20 Uhr auf eine Schülergruppe mit Messern, Ketten, Stöcken und Eisenstangen eingeschlagen und einen Schüler schwer verletzt. Der 15-Jährige war gezielt von einer Stange am Kopf getroffen worden.
    http://www.derwesten.de/region/familienfehde-in-dortmund-eskaliert-unbeteiligter-verletzt-id11048112.html

  11. Merkelland, September 2015:

    http://www.derwesten.de/region/familienfehde-in-dortmund-eskaliert-unbeteiligter-verletzt-id11048112.html

    Vor einer Schule eskaliert ein Eifersuchtsdrama: Eine Gruppe albanischer Jugendlicher attackiert Schüler mit Eisenstangen und anderen Waffen.

    Eine albanische Familienfehde ist offenbar der Hintergrund für den brutalen Angriff, den acht Jugendliche am Freitag vor einer Hauptschule im Dortmunder Stadtteil Hörde unternommen haben. Sie hatten mittags gegen 13.20 Uhr auf eine Schülergruppe mit Messern, Ketten, Stöcken und Eisenstangen eingeschlagen und einen Schüler schwer verletzt. Der 15-Jährige war gezielt von einer Stange am Kopf getroffen worden.

    Verletzt wurde auch ein Polizist einer zufällig vorbeifahrenden Streife, die angehalten hatte, um die Angreifer zu stoppen. Den „Ansturm“ aufzuhalten sei nur gegen „erhebliche Widerstandshandlungen“ machbar gewesen, heißt es im Bericht der Dortmunder Polizei in ungewohnt drastischer Beschreibung . Drei Tatverdächtige – zwei 16- und ein 15-Jähriger – wurden festgenommen. Sind inzwischen aufgrund der jugendrechtlichen Vorschriften in Freiheit.

  12. Die Linksextremisten sehen sich offensichtlich schon in der Rolle der DDR- Kampftruppen.

    Besser kann man den ablaufenden Irrsinn nicht ausdrücken.

    Ich weiß nicht, ob nur ich das sehe, aber Cem Ö. sieht in letzter Zeit immer übler aus, seine Lügen ziehen tiefe, hässliche Falten.

  13. Bilder von nt-v :
    demonstrierende, randalierende „Flüchtlinge“ auf dem Bahnhofsvorplatz von Budapest-Ostbf.

    Die ungarische Polizei hält sie vom Bahnhofsgebäude fern. Die tun wirklich alles um das Dublin-II / Schengen – Abkommen umzusetzen. Da ist wohl wieder ein Anruf von Merkel bei Orban fällig…

    Die Railjet-Züge werden in Wien gebrochen. Railjet lässt die Asylanten in Wien umsteigen um den Fahrplan östlich von Wien nach München einhalten zu können. Österreich lässt alle durchreisen…

  14. Ich wage mal eine düstere Prognose: So, wie jetzt die Asylanten ohne Kontrolle in München, dank Zohnenwachtels Aussage auf der Pressekonferenz, eingefallen sind, werden sie auch in weitere Städte in Packland einfallen. Wenn sie dort keine Unterkunft und unterstützung mehr finden, weil die Kapazitäten erschöpft sind, werden sie zuerst leerstehende Häuser stürmen, sich kostenlos in Supermärkten versorgen und dann auch leerstehende Wohnungen besetzen. Warumwohl wurde schon gesagt, glaube das war ein Bürgermeister in Badenwürttemberg, es sollen leerstehende Häuser requeriert werden? Ob er es schon weiß, wie es kommen wird? Irgendwann sind wir in unseren Wohnungen nicht mehr sicher!
    Wir haben Krieg, Krieg, Krieg!!!

  15. #8 Eurabier (01. Sep 2015 13:54)

    :lol:. :lol:. :lol:.

    der 31. September 2015 ??? :lol:.

    Und einen 31. September gab es meines Wissens noch NIE :lol:.

    Frag mal den 5to12 > (ich grüsse Dich) ein Horoskop für den 31. September zu erstellen :smile:.

  16. Brandenburg: Hausärzteverband fürchtet wegen Flüchtlingen Engpässe bei der Patientenversorgung

    (…) Unterdessen hat auch der Hausärzteverband Brandenburg vor Engpässen in den Praxen gewarnt. Immer mehr Flüchtlinge würden in den Hausarztpraxen medizinische Hilfe suchen, sagte der Verbandsvorsitzende Johannes Becker am Montag in Potsdam. „Die Brandenburger Ärzte sind bereit zu helfen“, sagte Becker. „Doch die Kapazitäten, diese Versorgung zu leisten, fehlt.“ Gerade in ländlichen Regionen gebe es in Brandenburg schon jetzt viel zu wenig Ärzte, mahnte er. Zudem würden landeseinheitliche Regelungen für die medizinische Versorgung der Flüchtlinge fehlen. Dazu gehöre das Ausstellen von Behandlungsscheinen, damit Arzneimittel und Impfstoffe verschrieben werden könnten. Dies sei von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich geregelt. Hinzu kämen sprachliche Barrieren. „Daher müssen Dolmetscher die Patienten begleiten, die kein Englisch sprechen“, verlangte der Verband. Becker forderte die Landesregierung auf, landesweite Regelungen umzusetzen

    http://www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1417883/?res=0

  17. #24 ffmwest: Danke. Hatte das mit Erding auch gelesen, aber den kleinen entscheidenden Hinweis mal wieder nicht gefunden….

  18. IHR ALLE HABT MITSCHULD AN DIESER SITUATION:
    HÖRT ENDLICH AUF ZU ARBEITEN: DAMIT FINANZIERT IHR DIESE/S PACKistaner.
    MACHT DOCH ALLE EINFACH MAL 3 TAGE KRANK:
    GEHT DOCH EINFACH MAL IN STREIK:

  19. Jawohl Frau Lengsfeld, genau richtig so!

    Und auch noch aus dem Dunstkreis der CDU, das man so etwas noch erleben darf, vielleicht ist noch nicht aller Tage Abend.
    Dabei ist mir die Dame Anfang der 90er tierisch auf den Keks gegangen.

  20. #3 Wnn (01. Sep 2015 13:50)

    „Es gibt keine Toleranz gegenüber denen, die die Würde anderer Menschen infrage stellen“. Das wird als Kampfansage gegen den Rechtsextremismus gewertet,

    Ich sei ein Ungläubiger, weniger wert als ein Tier, sagt mir der Koran. Also Frau Merkel, meine Würde liegt am Boden – und ich hoffe auf Sie!

    Sie haben das richtig erkannt! Unsere KanzlerInnen Darstellerin sprch arglos ein wahres Wort aus, das sich eigentlich gegen sie selbst wendet! Die meisten Straftaten gegen die Würde anderer Menschen werden doch statistisch gesehen genau von jenen, so von der „unserer“ Kanzleuse gehähtschelten „Flüchtlingen“ begangen! Dazu vernimmt man allerdings kein Wort von ihr – oder habe ich nicht richtig aufgepasst? Die Lage läast sich in einem einfachen Satz zusammenfassen, den ich hier schon einige Male gelesen habe: Die Merkel muss weg! Und – damit das nicht von unseren linken Verbrecherfreunden als Aufforderung zum Mord ausgelegt wird: Damit ist gemeint, dass sie schnellstmöglich – spätestens bei der folgenden Bundestagswahl – den Regierungssessel räumen muss! Ansonsten wünsche ich ihr viel Gesundheit und ein langes Leben, ggf. auch im „Knast“, falls ihr allzu viele Rechtsbrüche nachgewiesen werden können!

  21. Die Frau biss dem Mann die Zunge ab.

    Alle Achtung: es ist fast schon umgekehrt Scharia-Mäßig wie hier bestraft wird. Man sollte diese Nachricht an alle Aufnahmelager schicken: deutsche Frauen urteilen nach femininem Scharia Recht!

  22. #24 ffmwest (01. Sep 2015 14:09)

    Diese Frau hat alles richtig gemacht!

    Vermutlich wird der Pakistani aber noch Schadenersatzforderungen stellen…..

  23. Wir haben 800000-1000000 Moslems dieses Jahr noch gar nicht erreicht. Und der Zuzug der Familie ist noch nicht drin.

  24. Ich schreibe aus dem fernen Suedamerika.
    2000 Invasoren an einem Tag in Muenchen? Hashtag refugeeswelcome? Fluechtlinge mit Jubel begruesst? Keine Kontrollen mehr im Zug?

    Und bei Pegida in Duisburg laecherliche 150 Leute?

    Seid ihr in Deutschland jetzt komplett irre geworden?

  25. Leute was im Moment am Budapester Bahnhof abgeht ist eine absolute INVASION. Die haben dort die Halle geräumt. Vor dem Bahnhof steht ein Einpeischer der ruft „Wo geht ihr hin“…und 3000 Leute schreihen „Germany“. Die Leute haben unser Land zum Abschuss freigegeben. Und am Münchner HBF gibt es immer noch geisteskranke Deutsche die Wilkommenspakete schnüren. Gott lass dieses Land vor die Hunde gehen, SOFORT!

  26. #39: Nur nach Wien kommen sie immer noch nicht rein. Werden freundlicherweise gleich weitergeleitet nach München. lol

  27. Viele Mitbürger, die auf diesen ganzen „Flüchtlings“-Affenzirkus nur noch mit Abscheu, bestenfalls mit Zynismus reagieren, fragen sich, was für eine Haltung diejenigen, die heute gar nicht laut genug „Räffjutschies wällkamm“ krähen können, in einigen Monaten oder Jahren einnehmen werden.

    Ich vermute, es wird zu einer diametral entgegengesetzten Entwicklung kommen:

    Der ganz harte Kern, also die „Deutschland verrecke“, „Bomber Harris, do it again“-Fraktion, wird sich weiterhin unerschütterlich für den Import primitiver, bildungsferner, im Idealfall schwerstkrimineller Musterexemplare aus Negerien, Islamien und Zigeunien einsetzen. Schließlich handelt es sich hierbei um hervorragend einsetzbares Menschenmaterial, wenn es darum geht, das offen verkündete Endziel – die möglichst baldige Zerstörung der hiesigen Gesellschaft – zu erreichen.

    Bei den hunderttausenden, wenn nicht sogar Millionen von Bürgern dieses unseres wunderschönen Landes, die unmittelbar in der Asyl- und „Flüchtlings“-industrie beschäftigt sind und dieser ihren oftmals gut bezahlten Job verdanken, liegt das Interesse an der Einfuhr vieler, vieler möglichst „urwüchsiger“ Exoten auf der Hand. Ein des Lesens und Schreibens unkundiger, gewaltaffiner Eindringling generiert mehr (vom Steuerzahler finanzierte) Arbeitsplätze als – sagen wir mal – ein IT-Fachmann aus Shanghai!

    Die beiden obengenannten Kategorien werden natürlich gegenüber allen, die auch nur die leiseste Kritik an dieser elenden Schmierenkomödie zu äußern wagen, ganz ficks mit der Nazi-Keule zur Hand sein und ihnen Etiketten wie „rechtsradikal“, „Pack“, „Mischpoche“ (dabei heißt dieses Wort nichts anderes als „Familie“) anheften.

    Bei zahlreichen GutmenschInnen (ich benutze die widerwärtige Binnen-I-Schreibung in voller Absicht), die ich eher als harm- und arglose Menschenkinder bezeichnen möchte („Diese armen, armen Flüchtlinge – denen MÜSSEN wir doch helfen!!!“) dürfte die unmittelbare Begegnung mit der besagten Klientel im Laufe der Zeit doch wohl zu einem Umdenken führen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese durch und durch gutherzigen ZeitgenossInnen es auf die Dauer goutieren werden, wenn ihnen ihr Edelmut immer und immer und immer wieder mit schnödestem Undank, oft genug mit übelsten Unverschämtheiten, ja sogar Obszönitäten („Ficki ficki“) vergolten wird.

    Und wir wissen ja alle, wie Menschen (beileibe nicht nur Frauen!) reagieren können, wenn sie merken, dass das Objekt ihrer heißen, leidenschaftlichen Zuneigung sie seit langem hintergeht, betrügt, bestiehlt und was sonst noch alles – kurz: wenn sie zu der Einsicht gelangen, dass sie über Jahre und Jahrzehnte hinweg ihr gesamtes Herzblut an irgendein absolut unwürdiges Objekt oder Subjekt verschwendet haben!!

    Ich schließe keineswegs aus, dass viele – insbesondere aus den Reihen der holden Damenwelt – , die heute noch ihr Seelenheil in der Räffjutschie-Betüddelung suchen, über kurz oder lang hier mitlesen oder sogar mitschreiben!

  28. #18 Marie-Belen (01. Sep 2015 14:07)

    Nachtrag: Alles in Ordnung;

    „der Mann macht einen augenscheinlich geistig verwirrten Eindruck“.

  29. Illegale Grenzgänger,
    Illegale Siedler,
    Asylbetrüger‘
    das ist die Richtige Bezeichnung.
    …jeder der Politisch Verfolgt wird usw. usw.
    Nix Schönes Leben auf kosten anderer
    steht nix
    in Gesetz
    Ihr Rot Grünen Traumtänzer könnt 24/7 tage
    ohne Pause eure Kriminellen Superstars als Alternativlos anpreisen es sind Kriminelle die ohne Papiere,mit „Lug und Trug“ hier unsere Solidarität einfordern, wovon die meisten keine Christen sind, nur so am Rand bemerkt…

  30. Die Zunge abgebissen…wtf…ein krasser rassistischer Übergriff…da vermute ich mal Hass im Herzen…hoffentlich wird das Weib an den linken Pranger gestellt und das Opfer bekommt eine Graduiertenförderung in Gebärdensprache….

  31. @#31 deris (01. Sep 2015 14:15)

    Noch 2010 sagte unsere Kanzleuse Multikulti sei gescheitert! Was bewegt sie heute, derartig negative Maßnahmen gegen das eigene Volk vorzunehmen?

    Mulitkulti hat noch nirgendwo funktioniert ebenso wenig wie der Nationalsozialismus Menschen mehr gab als einen leeren Wahn.

    Ich fürchte, sie wird ihren bitteren Weg bis zum Ende gehen. Alle jubeln, wenn das PR.Geschrei um Refugees ertönt, alle sind so, so gut, so rein, so mildtätig. Und alle sind so nett, ihren Verstand völlig auszublenden.

  32. Stief-Mutti (Merkel) und Stief-Opa (Gauck) haben sich anscheinend Sigi-Popps Aussage vom ‚Pack‘ zu eigen gemacht, denn sonst hätten man ja wohl einen öffentlichen Tadel hören können !

    Da möchte man – betend – ausrufen: Herr, nachdem wir von so vielen ‚Stiefvätern, -müttern und Großvätern‘ im Laufe der letzten zehn Dekaden mißhandelt worden sind,
    gib uns endlich unseren wirklichen Vater zurück !

    Vater hätte sein Volk niemals als ‚Pack‘ bezeichnet. Vater hat dieses Volk zeitlebens immer geliebt !

    https://www.youtube.com/watch?v=0j_SlC8Ppx4

    Schaffen wir die Voraussetzung dafür, daß Vater nach Hause zurückkehren kann. Dafür wäre es nur erforderlich, den Mietvertrag von ‚Stief-Opa‘ für Bellevue zu kündigen und S.K.u.K.H. Georg Friedrich dort einziehen zu lassen…

  33. Wennn es nicht Realität wäre, könnte man meinen es sei eine billige B-Movie Produktion, was sich zur Zeit in Buntland abspielt. Es ist zum verzweifeln. Die schäbigen Lumpen von Politdarstellern, an vorderster Stelle Merkel und Gabriel, gehören sofort entmachtet. Daher die Frage: Wer entmachtet die Deutschlandvernichter? Da sich keine Antwort aufdrängt, sehe ich schwarz für unser Vaterland. D-hat fertig!

  34. gerade gelesen „Flüchtlinge verlangen Weiterreise“
    Noch nicht mal hier aber schon verlangen sie etwas, das wird alles ganz böse ausgehen 🙁

  35. Bis zur BTW haben wir bestimmt schon 10 millionen „Neubürger“ hier, die werden auch bestimmt wählen dürfen.

    Good bye Germany.

    Da hat Obama das geschafft was die römer in jahrhunterten nicht fertig gebracht haben.

    Und natürlich Angela seine treue Dienerin und Schoßhund.

  36. #48 wnn

    Noch 2010 sagte unsere Kanzleuse Multikulti sei gescheitert! Was bewegt sie heute, derartig negative Maßnahmen gegen das eigene Volk vorzunehmen?

    Da haben Sie was grundsätzlich falsch verstanden.

    Multikulti wird doch gerade abgeschafft.

  37. Eine erfreuliche Nachricht aus dem Kalifat

    „“Das derzeitige System wird kollabieren“
    Jede Woche kommen 6000 Flüchtlinge: NRW-Städte sind dem Ansturm nicht gewachsen

    Kein Bundesland in Deutschland nimmt mehr Flüchtlinge auf als NRW – aktuell kommen mehr als 6000 Menschen pro Woche. Szenen und Eindrücke aus Städten, welche die schwere Last schultern und mit großer Hilfsbereitschaft Hoffnung schenken.

    Ein ganz normaler Vormittag in Dortmund-Hacheney, willkommen im Elend. Ausgemergelte Menschen schleppen Koffer und Kinder durch den Spätsommerregen. Sie kommen aus der ganzen Welt – aus Syrien, dem Iran, aus Eritrea oder Albanien. Ihr Ziel: eine ehemalige Gehörlosen-Schule, jetzt eine so genannte Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Flüchtlinge, 350 Plätze, chronisch überlastet.

    Zeitweise drängen sich 400 oder 500 Hilfesuchende auf viel zu wenig Raum. Fast alle Zuwanderer, die nach NRW kommen, stranden zunächst einmal in Hacheney am Rande der Ruhrgebietsstadt. Gleich mehrfach hat die Einrichtung in den vergangenen Monaten wegen Überfüllung zeitweise schließen müssen.

    „Die Leute müssen ja irgendwohin“, sagt Ahmet Karaca und zuckt mit den Schultern. „Viele von ihnen werden in ihren Heimatländern verfolgt.“ Der 37-jährige Kurde musste vor 15 Jahren selbst aus seiner Heimat Türkei flüchten. Jetzt betreibt Karaca eine Pizzabude, die gut 300 Meter von der Flüchtlings-Aufnahmestelle entfernt liegt. Täglich bekommt er den Zorn der alteingesessenen Dortmunder hautnah zu spüren: Auch manch für gewöhnlich so grundherzlicher „Potti“ will nicht noch mehr Fremde im eigenen Viertel.

    „Die wollen hier nur das Geld“…….“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/jede-woche-kommen-6-000-fluechtlinge-nach-nrw-buergermeister-warnt-das-derzeitige-system-wird-kollabieren_id_4915773.html

  38. #47 ratloser (01. Sep 2015 14:25)

    obwohl es so traurig ist, ihr kommentar bringt mich zum lachen,danke.

  39. Ich frage mich, wer der elenden Merkel das Mandat gegeben hat, Deutschland abzuschaffen bzw. in seiner Substanz bis zur Unkenntlichkeit zu verändern.

    Sie ist in keine Wahlkampf mit der Wahrheit aufgetreten, was sie tatsächlich vorhat. Folglich hat sie die Wähler, von denen sich 90 % nie vorstellen konnten, was diese bösartige, hässliche Frau tatsächlich im Schilde führt, hinters Licht geführt.

    Diese Mistkuh lässt Deutschland von Drittwelthorden – von wegen gut ausgebildet, es ist zu 95 % ein bildungsferner Bodensatz, der anrückt! – fluten, ein Vorgang, der so ungeheuerlich ist, dass man sich in den Nachbarländern inzwischen nur noch an den Kopf greift, wenn von Deutschland und deutscher Politik die Rede ist.

    Kommt alle her zu uns! Wir müssen doch helfen! Nix müssen wir! Wer hat uns denn gefragt, ob wir das wollen? Wenn man eine solche Umvolkung betreibt, wenn man den Status eines Landes derart umfassend verändern will, hat man in einer Demokratie gefälligst das Volk mitzunehmen, man hat es zu fragen, ob es einen solchen Einschnitt mehrheitlich mitzutragen gewillt ist oder ob es sich seine Zukunft vielleicht ganz anders vorstellt.

    Aber das in der SED geschulte Dreckstück kennt keinen Anstand. Sie gehört – und nein, dafür entschuldige ich mich nicht! – windelweich geprügelt und dann wegen Landesverrats vor Gericht gestellt. Und dort möchte ich auch die ganzen peinlichen Hofschranzen sehen, die ihr noch den Steigbügel halten und sie hochjubeln.

    Ich war lange, sehr lange CDU-Mitglied. Und nun darf ich sagen: Ich hasse diese Partei und ich hasse diese Leute! Was sie unserem Land antun, ist einzigartig. Die elende Merkel-Union wird als die Partei der Umvolkung und Abschaffung Deutschlands in die die Geschichte eingehen.

  40. #36 johann (01. Sep 2015 14:16)
    #24 ffmwest (01. Sep 2015 14:09)
    Diese Frau hat alles richtig gemacht!
    Vermutlich wird der Pakistani aber noch Schadenersatzforderungen stellen…..

    ++++++++++++++++++++++++++++
    Wenn der Paki einen dappigen RA aus dem Erdinger Hinterland findet wird es heissen:
    Frau Richterin der Angeklagte wollte nur küssen!

  41. Hier ein Artikel darüber, wie sinnlos es ist, auf Abschiebungen zu hoffen.

    Auch die, die keine Anrecht auf Asyl haben, werden wir nicht wieder los, zumindest nicht, solange sie großzügig alimentiert werden.

    Mit diesen Tricks werden Abschiebungen verhindert.

    Manche Politiker glauben, das Flüchtlingsproblem mit Abschiebungen lösen zu können. Doch das ist eine Illusion. Denn kreative Tricks sowie Pannen bei den Behörden verhindern die meisten Abschiebungen. Von Hannelore Crolly, Uli Exner, Gerhard Hegmann , Peter Issig, Marcel Leubecher

    Es hat fast schon rituelle Züge, was in Osnabrück passiert, wenn eine Abschiebung ansteht. Pflichtschuldig informieren die Behörden den oder die Betroffenen vorab über den geplanten Termin, so will es das niedersächsische Innenministerium. Der Asylbewerber gibt das Datum einem Vertrauten durch, der wiederum das Osnabrücker Aktionsbündnis „No Lager“(Link: http://www.nolager.de/blog/) alarmiert. Eine Telefonkette, in der Hunderte von Abschiebungsgegnern hängen, läuft heiß.

    Wenn schließlich die Polizei anrückt, um den Flüchtling zur Abreise zu eskortieren, stehen 50, 70, manchmal 90 Menschen zur Blockade bereit, selbst früh morgens um vier. Nach einer Weile ziehen die Polizisten, von höherer Stelle zur Zurückhaltung angewiesen, dann eben wieder ab. Es soll sogar vorkommen, behauptet „No Lager“, dass die Polizei erst gar nicht mehr auftaucht. Der Boykott ist dann reine Formsache.

    Der komplette Artikel:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145799121/Mit-diesen-Tricks-werden-Abschiebungen-verhindert.html?wtrid=socialmedia.socialflow

  42. Stichwort VERMUMMUNG… wieso duften sich die linken Terroristen der ANTIFA eigentlich vermummen… 1 Schritt neben der Polizei die einen Minister der CDU schützt???

  43. Es ist unglaublich, wie sich unsere Willkommens-Apostel darin überholen, dem ungezügelten Überfall auf Deutschland von Underdogs aus allen Regionen dieses Planeten, zu applaudieren und sie Willkommen zu heißen! Was führen sie im Schilde?

    Frei nach Cato (dem Älteren):
    „Cetero censeo Germaniem esse delendam!“

    Diesen Spruch emittierte Cato nach jeder Rede im römischen Senat.

  44. Lest mal die Kommentare zur Hart-aber-fair-Sendung:

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch188.html

    Am besten gefiel mir die Aussage einer 65-jährigen Frau: „Gerne würde ich mich einer Widerstandsbewegung anschließen.“

    Mensch, die Stimmung ist doch offenbar eindeutig. Die MEHRHEIT in diesem Land will diesen Invasions-Irrsinn nicht!!

    Diese Gästebuchseiten sollte man übrigens auch dringend sichern und auf einem pi-eigenen Server speichern, falls das demnächst alles wieder gelöscht wird wie die FAZ-Kommentare.

  45. #60 M (01. Sep 2015 14:43)
    Ist Frau Göring ev.eine Enkelin von Herman
    ————————————————-
    Dafür würde sich Frau Herman sicher bedanken. Nein, die Doppelkinnstruktur bei der Göring tendiert eher zu einer Enkelin von Heinz Erhardt 🙂

  46. Das Regime zeigt mit dieser Wortwahl seine wahre, hässliche Fratze. Drohungen, die klar auf Abschaffung der Geundrechte abzielen, werden unverholen ausgesprochen (sinngemäß: wer nicht PRO Asül, PRO Islam ist, ist Pack, das hinter Gitter gehört). Das Senunziantentum wird über social media befeuert (Shitstorm der SA der Hohlen). So langsam überlege ich mir, ein Merkel-Plakat anzufertigen, wie es griechische Demonstranten taten, freilich aus unterschiedlichen Motiven. Widerlich sind auch die Drohungen gegen Orban. Die österreichische Außenministerin Fuzzi Bindestrich Dummlall drohte Ungarn mit der Kürzung von EU-Fördermitteln. Merkel sagte dazu, sie wolle JETZT nicht alle Folterinstrumente zeigen. Wer in DDR-Manier Zeitung lesen kann, weiß, dass dort gegen Orban und die Ungarn gedroht wurde. Ich denke allerdings nicht, dass sich Orban von der hohlen Birne berindrucken lassen wird- allein der Versuch dieser Nötigung zeigt aber die gnadenlose Selbstbesoffenheit und Arroganz dieses EU-Regimes auf.

  47. #41 sauer11mann (01. Sep 2015 14:21)

    PACKISTAN
    das habe ich erfunden.
    gebe es gerne zur weiteren
    Verwendung frei.
    …………………
    Wunderbar, die Packer und Packerinnen aus Packistan sollen leben, dreimal hoch!

  48. Peinlich!

    #68 Templer muss richtig heißen:

    Wo ist der Unterschied zwischen dem Bundeskanzleramt und einem Irrenhaus?

    Die Telefonnummer!

  49. #61 M (01. Sep 2015 14:43)

    Ist Frau Göring ev.eine Enkelin von Herman?

    Vermutlich schon! Dessen krude An- und Absichten im Sinne der Abschaffung des Deutschen Volkes hat sie jedenfalls nahtlos übernommen ;-)!

  50. #57 Tiefseetaucher

    Ich war lange, sehr lange CDU-Mitglied. Und nun darf ich sagen: Ich hasse diese Partei und ich hasse diese Leute! Was sie unserem Land antun, ist einzigartig.

    Ich frage mich, was eigentlich die CDU-Basis von dem ganzen Wahnsinn hält. Merkels Fußvolk sollte ja auch mitbekommen, was gerade in Deutschland abgeht. Oder sind die zu beschäftigt damit, Kleiderspenden für die „Flüchtlinge“ sammeln und „Refugees-Welcome“-Plakate zu malen?

    Die elende Merkel-Union wird als die Partei der Umvolkung und Abschaffung Deutschlands in die die Geschichte eingehen.

    Und wir erleben das gerade live und in Farbe. Sozusagen mittendrin statt nur dabei. (Sarkasmus off)

  51. OT:

    Eben im DLF gehört: Prof. Ulrich Kutschera erhält eine Rüge (wenn nicht mehr) von der Uni Kassel, weil er die sogenannte „Genderforschung“ als „Ideologie“ bezeichnet hat und ihr jede Wissenschaftlichkeit abspricht!
    Dazu kann ich nur sagen: Hut ab vor dem Mann – hoffentlich hat er „Eier“ und bliebt bei seiner (richtigen) Aussage!

  52. #69 Ekirlu (01. Sep 2015 14:54)

    #41 sauer11mann (01. Sep 2015 14:21)

    PACKISTAN
    das habe ich erfunden.
    gebe es gerne zur weiteren
    Verwendung frei.
    …………………
    Wunderbar, die Packer und Packerinnen aus Packistan sollen leben, dreimal hoch!

    Sehr schön! Und auch ich fühle mich als „Packistani“ sehr wohl (noch) bis auf den Ärger mit dem Hosenanzug!

  53. http://www.sz-online.de/sachsen/27-jaehriger-in-asylbewerberheim-erstochen-3187357.html

    27-Jähriger in Asylbewerberheim erstochen

    Delitzsch. Ein 27 Jahre alter Tunesier ist in einem Asylbewerberheim in Delitzsch getötet worden. Ein gleichaltriger Marokkaner habe mit einem Messer auf ihn eingestochen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Der Tunesier sei noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen gestorben.

    Karte

    Kartendaten © 2015 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google

    Nutzungsbedingungen

    Karte

    „Am Montagabend hatten die Männer noch friedlich zusammen ihre Zeit verbracht“, sagte die Polizeisprecherin. Nach Mitternacht seien die Männer aus bisher unbekanntem Grund in Streit geraten. Der Marokkaner wurde festgenommen. (dpa)

    *********************************************

    Wo sind die Lichterketten? Die Demos? Die Betroffenheitsbesuche der Politiker???

    DEUTSCHLAND = IRRENHAUS!IRRENHAUS!IRRENHAUS!IRRES KARTENHAUS, WELCHES FRÜHER ALS UNS LIEB SEIN WIRD IN SICH ZUSAMMENFÄLLT!

  54. In Deutschland wird ALLES toleriert nur eines nicht, der Deutsche. Man tritt die Deutschen tot, vergewaltigt sie, beraubt, bespuckt und beschimpft sie und die politische Elite tut nichts. Aber sobald ein Deutscher nur wagt einen Mucks zu machen und zu sagen, dass es uns nicht passt vergewaltigt, totgeschlagen, beraubt und bespuckt zu werden ist der Teufel los. Ein Deutscher der auch Toleranz und ein Recht auf Leben für das eigene Volk will – was ist das? Ein Nazi natürlich.

  55. Wir sollten eine gesamtdeutsche Partei finden /gründen mit dem Ziel, Austritt aus der EU. Wiederherstellung der deutschen Souveränität, einschließlich Sicherung unserer Grenzen. Einführung der D-Mark und die Volksverbrecher hinter Gitter bringen. Sie haben gegen geltendes Recht verstoßen und zu Lasten des Deutschen Volkes unermeßlichen Schaden angerichtet

  56. Nachtrag: Deutschland ist nicht nur ein Irrenhaus es ist auch ein Experiment. Das Experiment ist eine Einzigartigkeit in der Geschichte der Menschheit und zwar, die Deutschen selbst durch harte Arbeit, ihre Steuern und Sozialabgaben ihren eigenen Untergang finanzieren zu lassen. Der letzte Euro die der letzte Deutsche an Steuern bezahlt wird in seinen eigenen Untergang fliessen.

  57. Ach wie süüüüüüß ^^

    http://www.sz-online.de/sachsen/erstmals-nachwuchs-in-saechsischer-fluechtlingsunterkunft-3187399.html

    Erstmals Nachwuchs in sächsischer Flüchtlingsunterkunft

    Leipzig. Unter den in Erstaufnahme betreuten Flüchtlingen in Sachsen gibt es Nachwuchs. Eine syrische Asylbewerberin brachte in der Nacht zum Dienstag in der Universitätsklinik Leipzig einen gesunden Jungen zur Welt, wie ein Sprecher der Johanniter sagte. Das Baby hatte es ein bisschen eilig und kam gut eine Woche vor dem errechneten Termin.

    Nach einem Bericht der „Leipziger Volkszeitung“ lebte die Frau mit ihrer Schwester und deren Kindern seit zwei Wochen in der als Erstunterkunft genutzten Ernst-Grube-Halle. Vor vier Tagen war sie in eine andere Einrichtung umgezogen. Wo sich der Vater des Neugeborenen befindet, ist unklar. (dpa)

    *********************************************

    TOLL! TOLL! TOLL! Darf ich Pate werden? *hyperventilier*

    WAS BITTE SOLL SOLCH EINE MELDUNG??????????

  58. #57 Tiefseetaucher (01. Sep 2015 14:36)

    Ich frage mich, wer der elenden Merkel das Mandat gegeben hat, Deutschland abzuschaffen bzw. in seiner Substanz bis zur Unkenntlichkeit zu verändern.

    Mir ging es genauso. Merkel war das kleinere Übel. Was die Trulla jetzt vom Stapel lässt, ich pflichte Ihnen zu 200 Proz. zu

  59. Der alltägliche Bade-Irrsinn und die Kapitulation vor der eigenen Badeordnung im Waldschwimmbad Niedernhausen bei Wiesbaden, 30.8.2015:

    Die Badeordnung besagt u.a., dass der „Aufenthalt im Bad nur mit angemessener Badekleidung (Bikini, Badeanzug oder Badehose) erlaubt“ sei. Dennoch sichte ich mindestens drei vollbekleidete, ziemlich gut gebräunte (von Natur versteht sich) Damen bei 34 Grad, die in langer Hose, langer Bluse und Kopfwindel auf dem Rasen sitzen. Wozu gehen die überhaupt ins Bad und zahlen auch noch dafür? Ach so, ja, sie müssen ja ihre Söhne beaufsichtigen und denen beim Springen und Rutschen zusehen. Die dürfen das ja. Von den Müttern darf man nur die säuberlich rot lackierten Fußnägel sehen. Immerhin. Dann gibt es noch eine Dame, die mit Kopfwindel (nicht: Bademütze) schwimmen geht, und ein weiteres offensichtlich nicht biodeutsches Mädchen, dass sich mit knielanger Hose und T-Shirt im Wasser rumtreibt. Hygiene ist ja egal. Dazu dann noch eine ganze Horde Ostafrikaner, nur an den dicken Kreuzketten ist zu erkennen, dass von ihnen nicht allzu viel zu befürchten ist. Dann den türkischen Vater mitsamt halbstarkem Sohn, der sich völlig ohne Platznot ungelogen ganze 2 cm neben unser Badetuch pflanzt. Kriegt der Sohn so selten deutsche Frauen im Badeanzug zu sehen oder was? Langer Rede kurzer Sinn, es gibt eine Badeordnung, vor deren Umsetzung wohl schon längst kapituliert wurde. Ein Autochthoner war in einer Thor-Steinar-Hose unterwegs. Wahrscheinlich hätten sie dem noch eher Hausverbot erteilt.

  60. Auf der gestrigen Pressekonferenz hat ein nicht so angepasster Journalist Frau Merkel vorwitzig gefragt, wie lange sie noch Kanzlerin bleiben wolle.

    Irgendwie erinnerte mich der Journalist an einen anderen vorwitzigen Kollegen, der Schabowski 1989 fragte, ob die Reisefreiheit ab sofort gelte.

  61. #81 gonger (01. Sep 2015 15:40)

    Jetzt geht es richtig los :
    Die Medridian-Eisenbahngesellschaft verstärkt ihre Züge zwischen Salzburg und Rosenheim/München und setzt zusätzliche Busse ein.
    Schließlich will keiner bei den Ösis Asyl sondern lieber bei den Piefkes.
    Die Mitarbeiter werden „sensibilisiert“.

    ———–

    Tatsächlich?! Ich bin dnoch vorletzte Woche genau mit dem Zug gefahren. In Freilassing hat der Zug länger als geplant gehalten und Zivil-Bullen kamen an Bord und haben nach Illegalen gesucht. Ist das also auch schon wieder durch?!

  62. 1. Warum eigentlich hat bisher noch niemand innerhalb des patriotischen und rechtsstaatlichen Widerstandes daran gedacht, sich der Unterstützung der vormals regierenden deutschen Fürstenhäuser zu versichern ? Allesamt fühlen diese sich doch verpflichtet, das große Erbe Deutschlands zu erhalten ! Und dieses ist momentan bedroht wie niemals zuvor in unsere Geschichte !

    Also: Wer spricht die Häuser Hohenzollern, Wittelsbach, Wettin, Württemberg, Braunschweig, Mecklenburg, Oldenburg, Hessen, Lippe, Waldeck, Schaumburg, Reuß, Schwarzburg, etc. an ??

  63. #81 gonger (01. Sep 2015 15:40)

    Jetzt geht es richtig los :
    Die Medridian-Eisenbahngesellschaft verstärkt ihre Züge zwischen Salzburg und Rosenheim/München und setzt zusätzliche Busse ein.
    Schließlich will keiner bei den Ösis Asyl sondern lieber bei den Piefkes.
    Die Mitarbeiter werden „sensibilisiert“.

    http://www.der-meridian.de/ueber-uns/aktuelle-nachrichten/32-meridian-verstarkt-zuge-um-fluchtlingswelle-zu-bewaltigen

    Hiiiiilfe, die sind alle komplett irre!

    Hätte der Liebe Gott, so es ihn denn geben sollte, mich doch in Ungarn, der Schweiz oder gar Australien das Licht der Welt erblicken lassen! In diesen Tagen freilich Deutscher zu sein, ist kaum noch zu ertragen.

    Merken diese Gesäßgeigen nicht, was sie anrichten, wenn sie Millionen Kulturfremde aus dem Slums der 3. Welt ins Land holen und dabei noch in orgiastischer Verzückung jubilieren ?!

  64. Pakistan auf dem Weg in eine paradiesische Zukunft:

    Lahore (idea) – In Pakistan hat eine muslimische Familie ihren Schwiegersohn getötet und ihre Tochter lebensgefährlich verletzt, weil diese Christin geworden war. Die Familie beging die Taten, weil sie glaubte, ihre Tochter habe ihr durch den Religionswechsel Schande gebracht. Wie der Informationsdienst Morning Star News berichtet, lauerten Familienmitglieder Ende Juli in der Ortschaft Narang Mandi, 60 Kilometer von Lahore entfernt, dem 28-jährigen Christen Aleem Masih und seiner 23-jährigen Frau Nadia auf. Sie entführten und folterten sie, bevor Nadias Bruder den Mann mit drei Schüssen tötete. Er schoss auch auf seine Schwester, die zwar überlebte, aber mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Angreifer kehrten danach in ihr Dorf zurück und verkündeten, dass sie die Ehre der Muslime durch den Mord wiederhergestellt hätten. Nadias Bruder Azhar stellte sich der Polizei und bekannte sich zu den Tötungsdelikten. Eine Gruppe von Muslimen pries seine Tat; er habe sich mit der Ermordung eines „Ungläubigen“ einen Platz im Paradies gesichert.

    Nähern wir uns auch solcher Zukunft?

  65. Noch so ein Punkt.

    Warum sollen weitere europäische Länder vom Regime Merkel gezwungen werden, auch die deutsche Umvolkungspolitik zu übernehmen?

    Die Dame spinnt doch total. Sie und ihre Entourage destabilisieren Europa und andere europäische Staaten sollen darunter leiden!

    PEGIDA sollte am besten am 3. Oktober in Berlin und dann vor Merkel’s oder Gauck’s Hütte demonstrieren!

    Wir sind nämlich das Volk – ihr wahnsinnigen SE(K)D Schranzen.

  66. Das wird als Kampfansage gegen den Rechtsextremismus gewertet, für den Heidenau als Beweis herhalten muss. Aber: bei den Krawallen, die es dort gab, waren nur am Tag eins NPD-Mitglieder beteiligt. Am Tag zwei und drei, randalierte nur noch die extreme Linke – und zwar gegen die Polizei.

    Hier zeigt sich das Dilemma der wahnsinnigen Politik der bunt-deutschen „Eliten“:
    einerseits werden sie vom eigenen Volk für ihren Verrat verhasst
    andererseits von Invasoren und ihren völlig durchgeknallten „Unterstützern“ verhasst und herausgefordert (man liebt ja den Verrat, aber nicht den Verräter).

    Wie und mit wem die „Eliten“ das meistern wollen, ist nicht klar.
    Es scheint, dass sie so weit gar nicht denken können.
    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT MEHR WISSEN, WAS SIE TUN.

  67. Die SPON-Propaganda läuft auf vollen Touren:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/muenchen-buerger-helfen-fluechtlingen-am-hauptbahnhof-a-1050919.html

    Danach begrüßen die Münchner die Neuankömmlinge jetzt persönlich mit Brezen und Plüschtieren am Hauptbahnhof.

    Der Jobklau zu Gunsten der Migranten wird auch schon vorberetet:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/asylbewerber-bundesagentur-will-vorrangpruefung-aussetzen-a-1050898.html

    Migranten sollen jetzt bevorzugt vermittelt werden. Einziger Trost, die Agentur taugt bekanntlich sowieso nicht all zu viel bei Vermittlungen interessanterer Jobs.

    Schließlich ist auch Obama voll zufrieden:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/barack-obama-lobt-angela-merkel-fuer-aufnahme-von-fluechtlingen-a-1050023.html

    Nachdem es bislang nicht gelungen ist, die Europäer wg. der Ukraine in einen Krieg gegen Russland zu verwickeln, zündet jetzt zumindest die Migrantenbombe. Da hat er natürlich doch noch gut Lachen.

  68. #86 Metaspawn (01. Sep 2015 16:07)

    ———–

    Tatsächlich?! Ich bin dnoch vorletzte Woche genau mit dem Zug gefahren. In Freilassing hat der Zug länger als geplant gehalten und Zivil-Bullen kamen an Bord und haben nach Illegalen gesucht. Ist das also auch schon wieder durch?!
    ——————————————
    Tja, als bay.Chiemsee-Tourist auf dem Weg zum urdeutschen Biergarten bekommst Du diesen Meridian-Service leider nicht 😉
    Da darfst Du Dich mit Deinem Radl in den vollen Zug quetschen „weil keine Waggons da sind“.

    Zu Deiner Frage :
    Offensichtlich ja lt. Meldungen aus einem Eisenbahnforum , die aber auch schnell gelöscht werden.
    Die Dämme sind nun mal gebrochen, da hilft auch kein Sandsack mehr.

    Aber hoch im Norden hinter den Deichen auf der Nebenbahnstrecke zwischen Niebüll und Tondern wird kontrolliert durch die dänische Grenzpolizei ! Die Flüchtlinge stiegen am letzten Halt vor der Grenze (Süderlügum) aus dem Triebwägelchen aus als sie die dän. Polizisten erblickten.

  69. Zum Fall Erding, leider hat diese Tapfere und Couragierte Mutter , diesem Dreck nur die Zunge abgebissen. Zum Fall in Darmstadt, ich dürfte kein Polizist sein, ich würde bestimmt wegen Totschlag schon im Knast sitzen, denn ich würde definitiv einen verwirrten oder nicht verwirrten bewaffneten Angreifer nicht ins Bein Schiessen.
    Ich würde so handeln wie in den USA.So wie ich heute denke und auch handeln würde , so bin ich weder geboren noch erzogen wurden.Dieser Politischer Dünnschiss der letzten 20 Jahre hat mich leider so umerzogen, weil ich schon seit Kindheit ein Denkender Mensch bin.

  70. #9 Eurabier (01. Sep 2015 13:54)

    Und was war gestern in Heidenau los?

    Die Lügenpresse schweigt sehr laut zu diesem größeren Polizeieinsatz:

    https://www.youtube.com/watch?v=sgZ8ihH12WA
    —————

    Stuhlbeine und Möbelteile erfüllten wieder ihren Zweck. IKEA wird sicherlich kostenlos nachliefern.

    01.09.2015 14:47
    Massenschlägerei in Asylheim Heidenau

    Heidenau – Die Polizei musste am Montagabend zu einer Massenschlägerei in der Heidenauer Flüchtlingsunterkunft ausrücken.

    Nach Polizeiangaben begann der Streit an der Essensausgabe, wo sich ein 37-jähriger Inder vordrängelte und dabei eine schwangere Syrerin (29) abdrängte.

    Polizeisprecher Thomas Geithner: „Als deren Ehemann ihr zur Seite stand, eskalierte die Situation. In der Folge kam es zu einer Schlägerei zwischen einer unbekannten Anzahl von Personen.“

    Dabei gingen die Männer mit Stuhlbeinen und anderen Möbelteilen aufeinander los. Mehrere Prellungen und einige offene Wunden mussten im Anschluss ärztlich behandelt werden.

    Die alarmierten Beamten der Bereitschaftspolizei beendeten schließlich die Auseinandersetzung.

    Bislang konnten sechs Männer aus Syrien (21, 40), Indien (37), Pakistan (21), Afghanistan (18) und dem Irak (21) als Tatverdächtige identifiziert werden.

    Sie müssen sich unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/massenschlaegerei-in-asylheim-heidenau-10532

  71. #92 Rheinländerin: Das passiert halt, wenn viele Menschen unterschiedlicher Nationen auf engem Raum zusammenleben. lol. Das wird aber nur dann so locker betrachtet, wenn unter den unterschiedlichen Nationen keine Deutschen sind. Die dürfen sich so was nicht erlauben. Aber die sind auch gezwungen, mit vielen Menschen unterschiedlicher Nationen auf engem Raum (in einem dicht besiedelten Land) zusammenzuleben. Nur bei denen nennt man es dann feigen, dummen, Rassismus, wenn sie mal den Koller kriegen.

  72. Deutschland ist WIRKLICH ein Irrenhaus. Da freuen sich die Medien, von TV bis Print ein zweites Poloch in den Hintern, das die Sonderzüge jetzt bis München fahren.

    Ein gewisser Thomas Scmied, ein Alt-68 links/grüner Spinner, geifert in der Welt: „Doch, der Fremdenhass ist ein Ostproblem“ und bringt die dümmsten Argumente.

    Am meisten wurmt es diese Pfeiffe, das das „Pack“ sich nun selber als „Wir sind das Pack“ bezeichnet. Leider kann man diesem wiederlichen Kerl niht antworten, da Welt u.a.Medien zensieren, das sich die Balken biegen wie in den schlimmsten Diktaturen.

    Das der „Osten“ anders tickt, liegt daran, das man dort das selbstständige „DENKEN“ noch nicht weggezüchtet hat. Kein normal denkender Mensch kann Zustände wie in Berlin Kreuzberg oder Neuköln oder Duisburg/Marxloh als Bereicherung empfinden.

  73. #92 Rheinlaenderin

    Das hört sich nicht nach einer Zivilgesellschaft an, eher nach gelebten atavistischen Verhalten primitiver Ur-Gesellschaften.

    Aber, das hört man von den ökonomie-affinen Politikern und Managern, soll es sich bei den Hilfesuchenden ja um excellente Fachkräfte halten.

    Welcher Ausbilder wird da „Nein“ sagen können!

  74. #91 gonger (01. Sep 2015 16:27)

    Tja, als bay.Chiemsee-Tourist auf dem Weg zum urdeutschen Biergarten bekommst Du diesen Meridian-Service leider nicht ?
    Da darfst Du Dich mit Deinem Radl in den vollen Zug quetschen „weil keine Waggons da sind“.

    ————

    War nicht als Touri dort. Kam via Salzburg Flughafen aus Hamburg, musste beruflich nach Traunstein. Das Ganze am vorletzten Sonntag im Zug um 19:13 h ab Salzburg, der vor allem voller Jugendlicher war, die wohl zu diesem Chiemsee-Fest wollten. Am flogenden Montag war dann auch alles ruhig auf der Fahrt von Traunstein nach München. In München selber herrschte dagegen ein ziemliches Touri- und Migranten-Chaos. Der ICE ab München nach Hamburg war – noch – migrantenfrei; zumindest die 1. Klasse.

  75. #61 M (01. Sep 2015 14:43)

    Ein ausgesprochen interessanter Gedanke. Es gibt dafür tatsächlich physiognomische Anhaltspunkte. Der Sachverhalt müßte rauszukriegen sein.

  76. Zunge abbeissen, Schwanz abhacken, Ohren abreissen.
    Recht so, machen wir auch auf Scharia. Sonst merken die Fachkräfte und Ingenieure wohl nix.

    Es kommen harte Zeiten für die jungen Männer aus dem Orient und Kanakistan…

  77. Ich hab’s schon vorgestern gepostet, aber hier passt es noch besser rein:

    Flüchtlingen die Scheu vor der Polizei nehmen.

    Stuttgarter Zeitung / Artikel von Oliver im Masche 30. August 2015 – 15:15 Uhr

    Die meisten Flüchtlinge in Stuttgart haben in ihren Herkunftsländern keine guten Erfahrungen mit der Polizei gemacht. Eine gemeinsame Aktion will den Flüchtlingen die Angst nehmen – und andere Missverständnisse klären.

    Stuttgart – Die meisten Flüchtlinge in Stuttgart haben in ihren Herkunftsländern keine guten Erfahrungen mit der Polizei gemacht. Oft sind sie in den Krisengebieten im arabischen Raum und im Nahen Osten Willkür, Schikanen und Übergriffen ausgesetzt. Das Zahlen von Schmiergeld gehört zum Alltag. Flüchtlinge aus Schwarzafrika sind es dagegen gewohnt, sich auch bei der Lösung von Alltagsproblemen hilfesuchend an die Polizei zu wenden, beispielsweise bei der Suche nach einer Wohnung oder nach einem Arbeitsplatz. Von den Aufgaben und der Arbeit der Polizei in Deutschland wissen die meisten Neuankömmlinge fast nichts.

    Missverständnisse vorbeugen, Unklarheiten ausräumen

    Mit Besuchen in den Flüchtlingsunterkünften in der Stadt versucht die Polizei in Stuttgart Missverständnissen vorzubeugen. Grundsätzliches ist zu klären, beispielsweise dass die Beamten kein Geld oder andere Geschenke annehmen oder dass Hilfesuchende der Polizei im wörtlichen Sinn nicht zu nah zu Leibe rücken darf. „Die Flüchtlinge haben in ihrem Leben meist viel durchgemacht“, sagt Werner Mast von der Kriminalprävention in Zuffenhausen, der für das Heim mit seinen mehr als 150 Bewohnern an der Zazenhäuser Straße zuständig ist. „Bei Problemen reagieren sie dann oft aufbrausend. Wir raten ihnen beim Kontakt mit der Polizei, zunächst Ruhe zu bewahren“, so Mast.

    Immer wieder werden die Polizisten zu den Flüchtlingsheimen gerufen: Der eine Bewohner ärgert sich über den Gestank in einem Zimmer, einem anderen wollen Nachbarn aus der Unterkunft an den Kragen, weil er ein Auge auf eine junge Mitbewohnerin aus einem anderen Kulturkreis geworfen hat und der Vater des Mädchens eine Liebesaffäre befürchtet, die für ihn undenkbar ist. „Dabei kommt es aber nicht nur bei der Polizei auf Fingerspitzengefühl auf. Wir sind sehr dankbar für die Ehrenamtlichen, die die Flüchtlinge bei Fragen des Alltags beraten und begleiten“, so Mast.

    Ehrenamtliche an Präventionsarbeit beteiligt

    Auch am Samstag waren Freiwillige bei einer Präventionsaktion der Polizei beteiligt. Mit dem Verein Rad-Offensive in Zuffenhausen bot Mast mit seiner Kollegin Verena Keppler eine Radtour an. Im Pulk ging es auf sicheren Wegen hinunter in die Stadtmitte. „Solche Freizeitaktionen tragen dazu bei, dass Flüchtlinge die Scheu vor den Polizei verlieren“, sagt Mast.

    Meist gehe es in dem Heim in Zuffenhausen ruhig zu. Brenzlig wurde es nur vor Kurzem an einem heißen Sonntag. Viele Bewohner waren ins Freibad gefahren. Nach kurzer Zeit rief ein überforderter Badmitarbeiter bei der Polizei an und meldete, dass er auf diese 50 Nichtschwimmer angesichts der Masse kein sicheres Auge werfen könne. Die Polizei rückte an und legte jedem Flüchtlinge eindringlich ans Herz, dem tieferen Bereich des Schwimmeckens unbedingt fern zu bleiben.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.praeventionsarbeit-in-stuttgart-fluechtlingen-die-scheu-vor-der-polizei-nehmen.a15f879f-772d-4035-871d-a351f3b2e8fc.html

  78. @ #44 Moonie (01. Sep 2015 14:22)

    Meinem Sohn(Ende 30) hab ich auch schon orakelt, daß er noch rechter, als ich, würde werden.

    Er versteht sich immernoch als Linksliberaler, hat aber vor einigen Monaten seine Mitgliedschaft bei Ver.di u. Greenpeace gekündigt u. ist jetzt Mitglied in einer Kleinpartei, die sich derzeit zerfleddert.

    Er glaubt immernoch nicht, daß die ÖR-Sender Staatsfunk seien. Meint immernoch wir hätten eine ausgewogene Berichterstattung. Meint immernoch ich würde übertreiben u. sei mega intolerant geworden. Er bildet sich immernoch ein, man könnte den Koran auslegen u. hält die „grauen Massen“ Moslems nicht gefährlicher als andere. Er teilt immernoch artig in Islam u. Islamismus auf.

    Ferner glaubt mein Sohn, das Islamkopftuch sei bloß radikal islamisches Statement. Dabei ist es Scharia u. Islam ohne Scharia gibt es nun mal nicht.

    Immernoch meint er, daß „Flüchtlinge“, weil sie ja Menschen seien, genausoviel Geld u. Gut, wie wir angestammten Deutschen bekommen müßten.
    Er begreift einfach nicht, daß – Dank unseren Vorfahren – wir indigenen Deutschen, also auch er, als Marktleiter mit im Schnitt 70-Std-Woche, Tausendmal mehr Rechte u. Wohlstand an u. auf Deutschland haben.

    VERDAMMT, DEUTSCHLAND IST UNSERE HEILIGE ERDE!

    D., MIT DEN GRÄBERN UNSERER AHNEN = UNSER LAND!

    WIR INDIGENEN DEUTSCHEN SIND DIE UREINWOHNER
    DEUTSCHLANDS!

    WIR INDIGENEN DEUTSCHEN HABEN DIE HUGENOTTEN u.
    DIE RUHRPOLEN GESCHLUCKT!

    ALLE ANDEREN SIND ZUVIEL!

    (Wobei ich hier nicht jeden einzelnen assimilierten Holländer, Dänen, Italiener, Sinto, Juden o.ä. wohlwollend aufzählen muß, um nicht als rechtsradikal verunglimpft zu werden.)

  79. Jetzt werden schon 11-12 jährige von albanischen „Flüchtlingen“ mit Eisenstange geschlagen. Und in den Medien streitet sich man darum ob man Roberto Blanco Neger nennen darf.

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/familienfehde-in-dortmund-eskaliert-unbeteiligter-verletzt-id11048112.html
    Eine Gruppe albanischer Jugendlicher attackiert Schüler mit Eisenstangen und anderen Waffen.
    Der Verletzte wiederum war auf dem Heimweg und wollte sich nur schützend vor einen Fünftklässler

  80. #108 ohjeminee (01. Sep 2015 17:37)

    Ich hab’s schon vorgestern gepostet, aber hier passt es noch besser rein:

    Flüchtlingen die Scheu vor der Polizei nehmen.
    ———–

    Das Weitere macht dann die ANTIFA. Die informiert die „Flüchtlinge“ dann noch darüber, dass man vor der deutschen Polizei keinen Respekt haben muss. Und die Polizisten mit Böllern, Flaschen und Steinen bewerfen darf.

  81. Wir sind das Pack! Heute Abend Thema bei der blöden Maischberger, zur besten Sendezeit um 23 Uhr. Zur Primetime sendet die ARD Tierärztin Dr. Mertens- das ist natürlich wichtiger. Noch steht Gauland auf der Gästeliste, also ein Grund sich das anzutun. Wahrscheinlich wird er in letzter Sekunde gegen einen Salafistenprediger aus Leipzig ausgetauscht….

  82. #7 Baerbelchen; Das mit Religion egal würd ich mir an denen ihre Stelle nochmal gründlich überlegen, genauso das Asylbetrüger erwünscht. Ich geh mal davon aus, dass die sich von jedem nen Gesundheitspass vorlegen lassen. Dann scheidet schon mal ein guter Teil davon aus. Und ich kann die ganze Karte nicht lesen, aber schon im Flammkuchen ist Speck und Schinken drin. Wenn das ein Moslem zubereiten muss, dann gibts Ärger.

    #38 lawless; Doch haben wir, vor etwa 2 Wochen hiess es, in Bayern kommen jeden Tag 1600 AB an, das sind Deutschlandweit 10.666 * 240 Tage = 2,56 Mio. Selbst wenn man davon bloss die Hälfte rechnet, sinds deutlich über eine Mio. Die Zahlen sind aber auch schon wieder Schnee von gestern, schliesslich kamen gestern oder vorgestern bereits 3500 (bayernweit oder allein in München weiss ich jetzt nicht) in einem Tag an. Meine Schätzung mit 5Mio in diesem Jahr bleibt bestehen.

    #55 Marie-Belen; Die sollen nicht so schamlos angeben, erstens mal müssten die ohnehin 25% aufnehmen, und wenn allein in Bayern 3500/Tag kommen dann müssten die 33.000/Woche abkriegen.

    #59 Papillon; Wo liegt das Problem, Tränengas, die ganze Bagage in die (mehrere gehen auch) grüne Minna und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt mal ein paar Tage gesiebte Luft atmen lassen, Früh und abends bloss ein pappiges Brötchen und nen dünnen Gemüsetee, Mittag nen fleisch- und salzlosen Eintopf. Ich denke da vergeht denen das protestieren recht schnell. Und natürlich die Aussicht, beim nächsten Mal nicht bloss mit wenigen Tagen davonzukommen.
    Und während die da ne Woche oder so absitzen
    kann man zügig die restlichen ABschiebungen durchführen.

    Wenigstens würd ichs so machen, wenn ich was zu sagen hätte.

    #97 Metaspawn; Das das AA nicht viel taugt ist aber ne sehr höfliche Umschreibung für diesen Verein. Ich hab zeitlebens noch keinen Menschen kennengelernt, der übers AA nen richtigen Job gefunden hat.

  83. #113 uli12us (01. Sep 2015 17:52)

    Das das AA nicht viel taugt ist aber ne sehr höfliche Umschreibung für diesen Verein. Ich hab zeitlebens noch keinen Menschen kennengelernt, der übers AA nen richtigen Job gefunden hat.

    ———

    Stimmt beides, das mit den Jobs und dass ich höflich sein wollte.

    😉

  84. Crailsheim: Betrunkener randaliert
    „In einer Gemeinschaftsunterkunft in der Friedrich-Heyking-Straße hat am Sonntag gegen 7.35 Uhr ein stark betrunkener 20-Jähriger randaliert. Er schlug aus Wut und Verärgerung einen Brandmelder ein und löste den Einsatz der Feuerwehr und eines Rettungswagens aus. Der Betrunkene kam in Polizeigewahrsam.“ http://www.swp.de/crailsheim/lokales/polizeibericht/Betrunkener-Mann-randaliert;art1180785,3404467

    Leichlingen: Mitarbeiter angegriffen?
    „In der Friedensstraße gibt es mehrere Häuser, in denen die Stadt Leichlingen aktuell Flüchtlinge untergebracht hat. In einem davon hat es am Freitag offenbar eine Auseinandersetzung zwischen Bewohnern und einem städtischen Mitarbeiter gegeben. Was genau passiert ist, ließ sich allerdings noch nicht mit letzter Sicherheit herausfinden. Nach RP-Informationen soll Folgendes vorgefallen sein: Über eine neue Belegung sollen Bewohner in der Unterkunft mit einem städtischen Bediensteten in Streit geraten sein. Der eskalierte dann offenbar bis zu einem Punkt, an dem die Polizei gerufen werden musste. Bedrohung oder Angriff? Die Einsatzleitstelle der Kreispolizei in Bergisch Gladbach bestätigte den Vorfall auf Anfrage, ohne indes Details zu nennen. Die Beamten hätten die Personalien der Beteiligten aufgenommen, und die Lage habe sich wieder beruhigt.(…)“ http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leichlingen/stadtmitarbeiter-von-fluechtling-angegriffen-aid-1.5350169

    Leichlingen: Vorfall bleibt ohne Folgen
    „Die Auseinandersetzung zwischen Bewohnern eines Flüchtlingsheims in der Friedensstraße und einem städtischen Hausmeister bleibt voraussichtlich ohne zivil- oder strafrechtliche Konsequenzen. Der städtische Beigeordnete Bergerhoff bestätigte auf Anfrage die Rangelei, betonte aber gleichzeitig, der Ausgang sei harmlos gewesen. Insofern werde die Stadt die Angelegenheit wohl auch nicht weiter verfolgen. In der Friedensstraße gibt es mehrere Häuser, in denen die Stadt Leichlingen aktuell Flüchtlinge untergebracht hat. In einem davon, in dem vor allem Algerier untergebracht sind, hatte es wegen einer zusätzlichen Belegung Streit zwischen den Bewohnern und städtischen Hausmeistern gegeben. Der eskalierte dann offenbar bis zu einem Punkt, an dem die Polizei gerufen werden musste. Einer der Stadtbediensteten bestand laut Bergerhoff dann darauf, mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren zu werden, um sich dort untersuchen zu lassen. Passiert sei letztlich aber nichts, betonte der Beigeordnete. Und das soll tunlichst auch so bleiben: „Wir sind sehr froh, dass wir bisher eigentlich in all unseren Unterkünften trotz schwieriger Belegungssituation Ruhe haben“, führte Bergerhoff aus.(…)“ http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leichlingen/fluechtlingsheim-vorfall-bleibt-ohne-folgen-aid-1.5356185

    München: Dealer entging harter Strafe
    „(…)Das Amtsgericht gibt nun, streng anonym, Einblick in ein Verfahren gegen zwei junge Dealer. Einer kommt aus dem Irak, der andere aus Kuba. Weil der 20-Jährige aus dem Nahen Osten sich einsichtig zeigte und in der U-Haft seinen Schulabschluss nachholte, kam er vergleichsweise glimpflich davon: ein Jahr und sechs Monate mit Bewährung. Der gleichaltrige und mehrfach vorbestrafte Mittäter aus der Karibik schwieg dagegen vor Gericht zu den Vorwürfen. Er muss vier Jahre hinter Gitter. Die beiden hatten Ende Dezember 2014 von einem Dealer am Pariser Platz mindestens 300 Gramm Marihuana für 2400 Euro erstanden, um es weiterzuverkaufen. Den Stoff lagerten sie in dem Safe eines Hotelzimmers, zusammen mit zwei Schreckschusspistolen, die sie, wie es später hieß, zu ihrer Verteidigung bei den Drogengeschäften und zur Durchsetzung ihrer Geldforderungen benötigten. Die 20-Jährigen lebten nach Erkenntnissen der Strafermittler zu diesem Zeitpunkt noch bei den Eltern und verbrachten die Tage vorwiegend „mit Partymachen und Kiffen“.(…)“ http://www.sueddeutsche.de/muenchen/prozess-in-muenchen-wie-ein-junger-dealer-einer-harten-strafe-entging-1.2628766

    D-dorf: 2. Unterkunft von Windpocken betroffen
    „Nachdem in der vergangenen Woche Windpocken in der Erstaufnahmestelle an der Roßstraße aufgetreten sind, gab es nun auch einen Windpockenfall in der Uni-Sporthalle. In der Flüchtlingsunterkunft wurden bei einem einjährigen Mädchen Windpocken festgestellt. Da es sich bei Windpocken um eine sehr ansteckende Krankheit handelt, wurde bei den Bewohnern der Unterkunft der Impfstatus durch das Gesundheitsamt überprüft und im Bedarfsfall geimpft. Das Kind und der Vater wurden vorsorglich von einem Krankenhaus aufgenommen.(…)“ http://www.report-d.de/Duesseldorf/Aktuelles/Zweite-Fluechtlingsunterkunft-in-Duesseldorf-von-Windpocken-betroffen-48530

  85. Die Bundes-Deutschladabschafferin sagt:
    „Es gibt keine Toleranz gegenüber denen, die die Würde anderer Menschen infrage stellen“
    Ich, arbeitender, integrierter, Steuern zahlender Eingewanderter sage:
    Diejenigen, die hierher kommen um sich in unserem Sozialsystem bequem zu machen, haben ihre Menschenwürde zusammen mit ihren Personal- und Reisedokumenten abgegeben.
    Und das sozialistische Volksverräterpack aller Politparteien das diese Invasion fördert und Kritiker brandmarkt und mundtot machen will hatte nie eine Würde.

  86. Wie bereits jemand schrieb: Politiker und alle anderen Diener des Volkes sind auf das Grundgesetz vereidigt und NICHT auf den Lissabon-Vertrag oder die aktuelle Kamikaze-Politik.

    Die Polizei und unsere Bundeswehr mögen als bitte DAS TUN was sie VON AMTS WEGEN her ZU TUN HABEN:

    ALS BÜRGER IN UNIFORM DEM DEUTSCHEN VOLK DIENEN.

    Der Widerstandsfall ist längst eingetreten und es ist an der Zeit das RECHT WIEDER AUFZURICHTEN. Daraus folgt, dass unsere LANDES- UND VOLKSVERRÄTER sowie VERFASSUNGSFEINDE vom Volk abgesetzt werden müssen.

    STEH AUF DEUTSCHLAND UND VERTEIDIGE DEINE GRENZE.

    Polizei und Bundeswehr: DEM VOLK HABT IHR ZU DIENEN !!! Hört auf wie Duckmäuser diesen selbstmörderischen Anweisungen folge zu leisten. Zeit für Widerstand. Zeigt, dass ihr echte Männer seid und verteidigt EUER LAND und die Zukunft EURER KINDER.

    GRENZKONTROLLEN WIEDEREINFÜHREN! EURO ABSCHAFFEN! DEUTSCHLAND RAUS AUS DER EU!

    Alle kriminellen mit harten Bandagen anpacken. Anzufangen ist bei unseren Gaucklern und Lügnern, die das Volk verschukeln und unser SAUER VERDIENTES HAB UND GUT, unser EIGENTUM, unser LEIB UND LEBEN gefährden – MUTWILLIG!

    STEHT AUF!

    2016 in BaWü > 30% für die AfD!!!! Anders ändert sich NIE etwas.

    Noch in diesem Herbst und Winter müssen aber die Grenzen DICHT GEMACHT werden.

  87. Dem Ministerpräsidenten Ramelow fällt als Kommentar dazu ein, dass „wir“ in Deutschland die Schändung eines Korans auf keinen Fall dulden würden. Dass der Rechtsstaat verpflichtet ist, das Leben und die Unversehrtheit von Menschen zu schützen – das hält der SED-Linke offensichtlich nicht für wichtig.

    So sind sie, die Linken. BÜCHER sind wichtig – Menschenleben nicht. Hat schon Lenin so gehandhabt.

  88. #15 Drohnenpilot (01. Sep 2015 13:59)

    NRW braucht Flüchtlinge als Steuerzahler..

    …und offenbar Steuerzahler als Flüchtlinge!
    :mrgreen:
    ——————————————–
    #21 Wnn (01. Sep 2015 14:09)

    Ich weiß nicht, ob nur ich das sehe, aber Cem Ö. sieht in letzter Zeit immer übler aus, seine Lügen ziehen tiefe, hässliche Falten.

    Hat bestimmt zu oft „das Hanf“ freigegeben, der liebe Cem!
    ————————————–

    #83 gonger (01. Sep 2015 15:40)

    Warum nicht gleich per Pipeline?

Comments are closed.