Print Friendly, PDF & Email

Am 2. September zeigte ZDFzoom um 22.55 Uhr eine halbstündige Reportage von Rita Knobel-Ulrich über Parallelwelten in Deutschland, die es in sich hatte. Moslemische Jugendliche sagen unverblümt in die Kamera, dass das Grundgesetz für sie nicht viel bedeutet. Man würde sich wünschen, dass das ZDf solch eine unverblümte Dokumentation auch einmal zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr zeigt. (Spürnase: Nachteule)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

154 KOMMENTARE

  1. Wollte auch gerade PI auf diese Sendung aufmerksam machen, sie war wirklich sehr lehrreich.

    Wusste zB garnicht, dass es in Kanada keine Tolerierung der Polygamie gibt oder dass jährlich zwischen 5 und 10.000 Einwanderer wg. Inkompatibilität mit der kanadischen Kultur zurückgeschickt werden.

    Die Aussagen der mosl. Jugendlichen in Bezug auf Grundgesetz und eigenen Moralvorstellungen waren der reinste Horror.

    Wer kann, sollte sich diesen Report in der ZDF-Mediathek anschauen, trotz ZDF!

    Der Sendezeitpunkt (22:55h) war natürlich Absicht.

  2. Eine der wenigen Sendungen der staatlichen Systempropaganda, die nicht durch und durch von rotgrüner Ideologie und Realitätsverweigerung durchsetz war und einen Hauch von Wirklichkeit zeigt.

    Wahrscheinlich wird dieser Beitrag wie viele andere auch nachträglich gelöscht und aus der Mediathek genommen werden. Dieser Beitrag verstößt gegen sämtliche Zensurregelen der rotgrünen Gutmenschen-Vollidioten-Deppen und gegen die herrschende Systempropaganda.

    Merkel hat den Abschaum der Dritten Welt nach Deutschland eingeladen sich unser Land unter den Nagel zu reißen und nach ihren Scharia-Fantasien umzugestalten.

    Der einheimische Steuerzahler hat nur noch das Maul zu halten und die rotgrüne Multi-Kulti-Irren-Ideologie hinzunehmen und zu finanzieren.

    Lasst uns Asyl-Merkel von den Trögen der Macht vertreiben, die irren Gutmenschen-Spinner aufhalten und die Scharia-Gotteskrieger sofort ausweisen.

    😉

  3. Wie ich eben schon unter einem anderen Artikel schrieb: Am besten hat mir der um die 20 Jahre alte, syrische Ingenieur gefallen. Das ist jetzt das vierte oder fünfte Mal, dass ich so einen hoch qualifizierten jungen Mann im deutschen Staatsfernsehen gesehen habe. Müssen ja tolle Länder sein, wenn dort schon so viele Menschen, in jungen Jahren, so gut ausgebildet sind. Die müssen blühen, diese Staaten.
    Leider fragt immer niemand, in welchem Bereich sie denn so fachkundig sind. Das wiederum würde mich interessieren.
    Wobei es dem Gutmenschen schon ausreicht, wenn die Antwort „Aber echt jetzt, ey..“ lautet.
    Denn wie wir wissen: Diese Leute sagen immer die Wahrheit. Der edle Wilde und so..

  4. Aktuell läuft auf n-tv und auf n24 eine Liveübertragung vom Budapester Ostbahnhof.

    Da bahnt sich die asoziale Dritte Welt nach Deutschland. Zustände wie auf dem Bahnhof in Kalkutta.

    Die dumme Sprecherin behauptet ständig, das packt Deutschland. Wir können noch viel mehr Asoziale und Kriminelle lebenslänglich durchfüttern und ertragen.

    Systempropaganda ohne Ende. Aber die Bilder sprechen eine eigene Sprache!

  5. Müßte, sollte, könnte man Frau Merkel
    eigentlich nicht anzeigen:
    Sie verstößt doch schon jahrelang gegen ihren Eid:…Schaden vom deutschen Volke abwenden…

    Kann natürlich sein, dass sie nicht mehr weiß, w e r das
    d e u t s c h e Volk ist !!??

  6. Merkel will aus Deutschland ein Dritte-Welt-Land machen wo die Scharia-Gotteskrieger, die Asozialen, die Kriminellen über die einheimische Bevölkerung herrschen.

    Wir werden bald Zustände wie auf den Balkan haben. Unser Wohlstand und unsere liberale und weltoffene Gesellschaft wird Danke Merkel den Bach runtergehen.

    Wer kann Asyl-Merkel aufhalten?

  7. Das System kommt an seine Grenzen und wird versagen wie es jetzt schon versagt.

    Dieses Video

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-113697.html

    ist sehr anschaulich wie wir demnächst um eine Wohnung kämpfen müssen. Schaut Euch auch den Kommentar von Pro Asyl an und dann wisst Ihr welchen Stellenwert wir Deutschen selber haben im eigenen Land. Wir sind jetzt schon am Wohnungsmarkt Fremde in eigenen Land bei der Wohnungssuche. Welcher Mieter wird wohl genommen werden bei der Vergabe einer Wohnung die in der Hand eines Städtischen Wohnungsunternehmen sich befindet? Der dumme Deutsche oder der bunte Neuankömmling?

  8. Unsere irren Politiker und nicht zu vergessen dieses unsägliche sozialdemokratisierte Verfassungsgericht haben einen Völkerwanderung epischen Ausmaßes nach Deutschland ausgelöst.

    Da kommt der Abschaum der Dritten Welt. Scharia-Gotteskrieger und Raubnomaden.

    Mein Gott, wieso macht denn niemand etwas dagegen und hält Asyl-Merkel auf?

  9. SKANDAL

    UPDATE: Das Ärzteblatt hat den Kommentar von Dr. Horst Grünwoldt gelöscht!!!

    Reisemitbringsel AIDS. Besonders der Kommentar trifft voll zu.

    Dr. Horst Grünwoldt : „Flüchtlings“-Strom“

    Die Migranten auf den #Lampedusa-Booten sind so gut wie keine „Flüchtlinge“ (Verfolgte oder Vertriebene im Sinne der UNHCR-Definition). Darüber kann jeder afrikanische E-Helfer aufklären. Es sind die Geflüchteten von den Äckern der Mütter und aus dem Sozialverband „Familie“. Gestrandet zunächst in den Slums der großen Städte Afrikas, wo sie von -zumeist arabischen- Schleppern gehört haben, daß es die 5 Bedingungen menschlichen Lebens (housing, clothing, nutrition, education und health care) ohne eigenes Zutun gibt, wenn man die Mutation vom Migranten zum #Flüchtling und Asylsuchenden durch die illegale Einwanderung geschafft hat.

    Die voyous (dt. Gauner) aus den Slums der Vorstädte bringen natürlich als „Flucht“-Begleiter auch gehäuft die #Tuberkulose und SIDA (#Aids)mit auf die lange Reise. Insofern ist unser öffentliches Gesundheitssystem schon bei der Erstaufnahme im Interesse der Authochtonen gefordert. Die Konsequenzen aus der Berliner Masern-Epidemie müßten rasch gezogen werden; insbesondere bei Menschen, die schamlos auf die Straße spucken.

    Diesen Artikel sollte sich jeder sehr gut durchlesen.

    http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/aids/article/890131/aids-fluechtlingszustrom-wirkt-hiv-neudiagnosen.html

  10. INVASION DER UNDEUTSCHEN

    Den ARD/ZDF Lügen-Redakteuren vom Videotext hat wohl jemand voll ins Gehirn geschissen.
    War doch gestern zu lesen : Tausende MIGRANTEN warten in Budapest.
    Finde den grausamen Fehler!
    Ich bin Pack!!!

  11. Auf den Bildern die gerade live vom Budapester Ostbahnhof kommen sieht man keine Kinder. Nur junge gut gebaute und gar nicht hilflos aussehende junge Krieger. Die wenigen Frauen haben alle Kopftücher oder Tschador.

    Unsere Systempropaganda verarscht uns wie zu Zeiten unter einem Adolf Hitler. Wir werden durch Asyl-Merkel belogen und betrogen.

    Da kommt ein richtiges Problem auf unsere Gesellschaft zu. Wir sollten Asyl-Merkel in die Wüste jagen und die meist asozialen Asylanten aus Deutschland sofort ausschaffen.

  12. Tja, was die da als „och, was es nicht alles gibt“ darstellen, ist die Realität seit 40 Jahren in Packistan.

  13. Das Video sagt doch schon alles aus oder nicht? Diese Multi Kulti Spinner von Politiker und Pro Asyl und wie Sie alle heißen müssten doch endlich einmal Verstand bekommen oder haben Sie diesen nicht? Seit Jahrzehnten tut man diese Kinder auf die Deutsche Schule schicken aber immer noch steckt in deren Köpfen die Ansicht wie aus den Mittelalter. Wenn Sie dieser Ansicht sind dann sollen Sie in ihre Heimatländer zurück gehen und dort Ihre Vorstellungen ausleben und nicht hier. Aber das passt in den Köpfen unserer Politiker nicht rein.

  14. Ehrlich gesagt, ich wußte gar nicht, daß es einen Sender ZDF Zoom gibt. Wahrscheinlich braucht man dafür eine Satellitenschüssel und wir hatten nie eine.

    Und dann die Sendezeit… Letztendlich hat´s kaum jemand gesehen und es bleibt nur ein weiteres Youtube-Video. Aber immerhin mit dem vertrauenswürdigen „Siegel“ des „öffentlich-rechtlichen“, nur das glaubt ja der Gutmensch heutzutage.

  15. Der Islamische Staat sagte ja damals schon, sie werden Europa mit Flüchtlingen überfluten und dadurch destabilisieren und mit den Flüchtlingsströmen ihre Anhänger ins Land bringen. Sollte einen langsam mal zu denken geben.

  16. Naja, die Zustände, die in der Sendung gezeigt werden, existieren doch schon seit Jahrzehnten. Solange die Frauen aus der Heimat importiert werden, um in Deutschland die nächsten Korangläubigen zur Welt zu bringen, werden die Parallelgesellschaften mit allen Problemen weiter wachsen. Das ergibt rein rechnerisch ein exponentielles Wachstum während die deutsche Bevölkerung stetig schrumpft …..

  17. Ich lache mich tot, wenn die Ungarn diesen Zug nach Serbien schicken.
    Dann werden die friedliebenden Schutzsuchenden sicher ihr wahres Gesicht zeigen.
    Etwas, auf das ich schon mit Spannung warte und mir sicher bin, dass es früher oder später passiert.
    Und das ist dann gut für uns und unsere Hoffnungen, denn solange solche Bilder nicht zu sehen sind, wird man uns immer für Panikmacher und Verschwörungstheoretiker halten. Aber die Macht der Bilder, die hat noch immer was bewirkt.

    Was den Widerstand angeht, sollte es wirklich losgehen, sehe ich das gar nicht so finster. Klar, der gemeine Deutsche ist bequem. Aber wenn er sich einmal erhebt, dann i.d.R, richtig. Es dauert nur etwas.

  18. Ich frage mich, wieso dieser Beitrag überhaupt gesendet wurde? Das ist das, was mich eigentlich unruhig macht.

    Hält man die Situation bereits so unumkehrbar, dass man bereit ist, dieses Häppchen zu senden, zumal zu dieser TV-Zeit, um so auch noch den Schein einer Objektivität zu wahren.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass alle patriotischen Blogs sich zusammentun sollten, um einen eigenen „Glotze“ – Kanal ins Leben zu rufen! Was spricht dagegen?

  19. Die Nachrichten überschlagen sich wegen dem aus dem Meer geborgenen kleinen Jungen. Unglaublich perfide wird der Tod eines schrecklich bedauernswerten Kleinkindes benutzt, um gegen Deutsche zu hetzen! Kein Wort darüber, dass viele Boote von den Bootslenkern versenkt werden, um als Schiffbrüchige zu gelten, kein Wort über die Unverantwortlichkeit, sich mit einem Kleinkind aus einem sicheren Drittland (kamen die aus der Türkei) in derartige Gefahr zu begeben, stattdessen werden die Bilder gezeigt und dann wird gesagt, STOLPEN mit seinen gestern demonstrierenden Bürgern hätte es immer noch nicht begriffen??? Die sollten sich die Bilder ansehen? WAS hat Stolpen damit zu tun? Oder Heidenau? Haben die Bürger, welche keine Traiskirchener Verhältnisse möchten, etwas mit dem Tod dieses armen Kindes zu tun? Die Asyl-Propaganda und Eigen-Volksverhetzung erreicht Dimensionen, dagegen war die DDR ein Musterkinder von Demokratie und Wahrheit. Ich halte das nicht mehr aus.

  20. OT aber dazupassend!

    Afghane: „Meine Frau hat den Tod verdient“

    Innsbruck – der Angeklagte Afghane hat 14-mal auf seine Ehefrau eingestochen.

    Bereut hat der Angeklagte allenfalls eines: „Wenn ich das alles nur geahnt hätte, hätte ich sie nicht in Österreich umgebracht, aber ich kenne hier eben weder Sprache noch Gesetze. In Afghanistan wäre ich dafür straffrei geblieben. Alleine meine Bilder hätten der Regierung für ein Todesurteil durch Steinigung ausgereicht.“

    Verteidiger Christian Klotz wertete eben dieses Verharren in anerzogenen Denkschemen als zwingenden Grund, die Tat nicht als Mord, sondern als Totschlag zu sehen. Schließlich sei im Kulturkreis des Angeklagten dessen Reaktion auf vermuteten Ehebruch als die für Totschlag geforderte „allgemein begreifliche heftige Gemütsbewegung“ zu sehen.

    Staatsanwalt Willam reagierte scharf: „Ich bin es leid, dass man diese Taten immer auf den migrantischen Hintergrund schieben will. Die Annasäule steht nicht in Afghanistan, sondern in Tirol. Unser Rechtssystem erlaubt nicht, dass man sich die Rosinen herauspickt, westlich leben, aber letztlich weiter afghanisch handeln will!“

    http://www.tt.com/panorama/verbrechen/8164212-91/meine-frau-hat-den-tod-verdient.csp

  21. Verrückte Hunde wie Gauck und Joschka Fischer sowie dämliche Hühner wie Merkel und Roth haben mit ihrer dämlichen Politik Deutschland in die heutige Lage versetzt!
    Der Bürgerkrieg wird deshalb unausweichlich sein.

  22. Super Sendung, super recherchiert. Für sowas bin ich bereit GEZ Gebühren zu zahlen. Für den restlichen Mist nicht. Da kann selbst das dumme Merkel noch was lernen.
    Das ist das was ich immer sage in den 80. Mill. deutschen Bürgern sind dann solche Flachpfeifen wie die Bubis am Anfang der Sendung dabei. Das sind keine Deutschen und gehören, auch wenn hier geboren, sofort außer Landes geschafft. Machen den Max und sind, zwar beschnitten, aber immer noch grün hinter den Ohren. Ja, Frau Merkel das sind sie die Parallelgesellschaften die sie massiv unterstützen. Fahren sie doch mal nach Canada die haben eine Lösung wie man es macht.

  23. Schade das solche Sendungen immer so spät kommen. Dann schläft der Michel meist schon weil er am nächsten morgen wieder zur Arbeit los muss.

  24. In Eisingen bei Pforzheim fängt die einheimische Bevölkerung an sich gegen die Asylflutung zu wehren.

    Sie fordern eine Informationsveranstaltung ohne Zensur und Moderation. Also wird sie von den Herschenden abgesagt. Die Bevölkerung soll das Maul halten und alles devot ertragen und finanziern.

    Zwist vor Bürgerentscheid zu Asylhalle

    Eisingens Bürgermeister Thomas Karst kann sich mit der Bürgerinitiative (BI), die sich gegen die Unterbringung von Flüchtlingen in der Sporthalle ausspricht, nicht einigen. Sie möchte zur Informations- und Diskussionsveranstaltung keine Podiumsdiskussion, sondern eine reine Fragerunde ohne Moderator. Also fällt sie flach. Der Bürgerentscheid steht am 20. September an.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Zwist-vor-Buergerentscheid-zu-Asylhalle-_arid,1044262.html

  25. Bei N24 sinniert gerade einer von der Asylindustrie darüber, dass die Flüchtlinge unbedingt hier her müssen, denn in Ungarn werden sie (O Ton)“..in Gefängnisse gesteckt, geprügelt und nicht menschenwürdig behandelt.“

    Ich bin kurz davor, meinen nagelneuen 50″er aus dem Fenster zu werfen.
    Wie dumm muss man sein?

  26. Aus Köln wissen wir: 5.000 entschlossene Deutsche reichen aus, um diesen Drecksstaat in die Knie zu zwingen. Unrecht muss Recht weichen!

    In Zeiten wie diesen sollten 20.000 keine Problem sein. Wo aber sind sie?

  27. @#21 John Farson (03. Sep 2015 09:31)

    Ich hoffe auch das die Notbremsen in den Waggons aus sind und der Zug ohne Zwischenstop nach Serbien fährt.

  28. In Großröhrsdorf wurde gestern vom Vermieter der leeren Fabrik entschieden, NICHT an den Freistaat zu vermieten. Da so auch nicht die Flüchtlingsfrage in den Griff zu bekommen wäre. Er würde für kein Geld der Welt und keine Zusagen der Sicherheit vermieten wollen. Dennoch kam es am Abend zu einer Bürgerfragestunde mit dem Ausländerbeauftragten Dresdens, der zigmal erklärte, DERZEIT würde man nicht mieten können. Sprich es ist nicht vom Tisch, dass 3.000 Neusiedler Großröhrsdorf invasieren. Da an Gesetzen gefeilt wird, wäre eine Beschlagnahme der Fabrik sicher nicht ausgeschlossen (denke ich) – der Ausländerbeauftragte meinte, Sachsen müsse halt eine gewisse Anzahl aufnehmen, und wenn öffentliche Objekte nicht ausreichend zur Verfügung stünden, müsse man zu juristischen Mitteln greifen. Nun ja, für mich eine glatte Drohung.
    Im Übrigen machte die Freie Presse Chemnitz Heidenau und Pegida für die Absage verantwortlich, dies hätte der Vermieter in einer Presseerkärung geäußert, da dies aber nur in der Freien Presse stand, hatte diese wohl eine Einzelstunde beim Vermieter mit Charakter. Großröhrsdorf atmet erst einmal auf – die Menschen da waren aus dem Häusel, sind sicher 6.650 Dunkeldeutsche.

  29. Wenn nicht schleunigst umgedacht wird, werden wir unter dem Beifall der Gutmenschen, die die Tragweite ihres perfiden Handels nicht begreifen, verdrängt und schlimmstenfalls getötet. Es ist eine riesengroße Sauerei und Verschwörung gegenüber den ehrlichen, steuerzahlenden Bio-Deutschen. Die schäbigen Lumpen von Volkszertretern gehören auf die Anklagebank!

  30. Gerade Live-Beicht auf N.TV vom Budapester Bahnhof, wo die Ungarn jetzt wahrscheinlich den nächsten Zug voll mit islamischen Invasoren in Richtung Deutschland lassen : Der deutsche Reporter erklärt zunächst, dass die meisten, wenn nicht gar alle über eine sehr hohe Bildung verfügen und demnach auch sehr gutes Englisch sprechen würden. Dann sucht er aus den Massen offensichtlicher Vollhonks, sich die davon noch halbwegs am intelligentesten wirkenden heraus und befragt diese in einfachsten Vorschule- Englisch nach ihren Erwartungen in Deutschland. Die Befragten, angeblich hochgebildeten verstehen fast kein Wort davon und brabbeln, wie ein Papagei nur Germany, Germany.

    Als dann selbst der Reporter merkt, dass es nur noch peinlich wird, bricht er das Experiment, mit dem er den Fernsehzuschauern die hohe Bildung beweisen wollte ab und versucht es mit der Stresssituation zu entschuldigen.

    Dann erklärt er zwischen den Massen der ausschliesslich alleinstehenden, aggressiv wirkenden jungen Männer, dass auch Frauen und Kinder dort wären. Trotz verzweifelter Suche mit der Kamera konnte er jedoch keine Frauen und Kinder einfangen und erzählt dann dem Zuschauer, welchen er offensichtlich für sehr blöd halten muss, dass diese nicht in der Bahnhofshalle, sondern sich alle vor dem Bahnhof aufhalten würden.

  31. Ich bin gerade so aufgebracht. Bin vor 2 Stunden aus der Nachtschicht gekommen, aber ich kann nicht schlafen.
    Wie uns mit einem Lächeln serviert wird, dass derzeit gerade 15 000 (!) hierher auf dem Weg sind.
    Wenn man die Zahlen der letzten 2 Tage hört, dann wird einem schlecht.
    Hier 6000, da 8000, dort 3500 an einem Nachmittag, jetzt 15 000 unterwegs.
    Wer glaubt noch an das Märchen der 800 000? Das werden locker 2 Millionen, alleine in 2015. Plus die 600 000 die schon hier sind, plus Familienzuzug. Volldampf in die Katastrophe.

  32. Ich kann dieses dämliche Geseiere der Politiker zur Bekämpfung von Schleusern nicht mehr ertragen!
    Wenn Deutschland Asylbetrüger nicht mehr mit üppiger Sozialhilfe anlocken würde, gäbe es auch keine Schleuser!

  33. „Zurückschicken“ löst das Problem leider nicht. Solange solche Typen wie Pierre Vogel und Konsorten mit deutscher Staatsbürgerschaft (aufgrund dem heiligen Abstammungsprinzip) hier ihr Unwesen treiben, bringt es nicht sonderlich viel, die Typen auszuweisen, die keine Staatsbürgerschaft haben.
    Man muss eher Wege finden, solche Leute zu disziplieren und falls nicht möglich, die Allgemeinheit vor ihnen schützen, indem man sie eben notfalls festsetzt.
    Wie man an der hohen Zahl der Intensivtäter sieht, nutzt unsere Justiz, unser Staat eben nicht alle Mittel aus, die möglich wären.
    Was bringen in diesem Fall Bewährungsstrafen? Warum kann man nicht bei Wiederholungstaten aus dem gleichen Deliktkreis die Strafe jeweils verdoppeln?

  34. Die Dämme brechen jetzt auch in Tschechien:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingskrise-tschechien-laesst-syrische-fluechtlinge-nach-deutschland-weiterreisen-1.2632555

    Bitte Petition für Aussetzung von Schengen zeichnen:

    http://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/schengen-abkommen-aussetzen/startseite/aktion/227950Z4574/

    Es sind schon 10.000 Stimmen zusammengekommen, aber wir brauchen deutlich mehr!

    Bitte teilen über Facebook, Twitter und per Mail!

    Frau v. Storch bittet außerdem darum, die Petition an zehn Mitglieder des Innenausschusses des Bundestages weiterzuleiten.

    GRENZEN DICHT!

  35. #4 John Farson (03. Sep 2015 08:59)

    „Wie ich eben schon unter einem anderen Artikel schrieb: Am besten hat mir der um die 20 Jahre alte, syrische Ingenieur gefallen.“

    Den Begriff „Ingenieur“ höre ich viel auch von meinen Kleingartenfreunden aus Russland/Kasachstan. Gemeint ist von diesen damit so etwas wie ein Geselle oder erfahrener Angelernter in einem technischen Beruf, nicht unbedingt einer mit Hochschulstudium im Sinne eines Diploms.

    So oder so ähnlich wird es sich auch bei den Syrern verhalten. Aber weil die, die „was-mit-Medien-machen“, keinerlei Ahnung von der praktischen Berufswelt haben, unterbleiben die von Ihnen angeregten Nachfragen. Schlichte Unkenntnis besonders des journalistischen Nachwuchses, vermutlich aber auch bewußt gefördert/gefordert durch die ideologisch motivierten Chefredaktionen.

  36. ++++++Innenminister will diese Änderung ändern++++

    [39.] Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes (Artikel 16 und 18)
    Initiative: Eingebracht von den Fraktionen der CDU/CSU, SPD und FDP (Drs. 12/4152 vom
    19.1.1993)
    Inhalt: Beibehaltung des Individualgrundrechts auf Asyl, Möglichkeit der Zurückweisung
    von Asylbewerbern bei Einreise aus sicheren Drittstaaten, Erstellung einer Liste
    von Nichtverfolgerstaaten, Regelung des Vollzugs aufenthaltsbeendender
    Maßnahmen, Ermöglichung der Ratifikation des Schengener Übereinkommens und
    des Dubliner Asylrechtsübereinkommens unter Übernahme aller daraus folgenden
    Rechte und Pflichten.
    GG-Artikel: geändert: Art. 16, 18
    eingefügt: Art. 16a
    Gesetzgebung: Verabschiedet im BT: 26.5.1993;
    Gesetz vom 28.6.1993, verkündet am 29.6.1993, BGBl. I S. 1002;
    Inkrafttreten am 30.6.1993

    Grundgesetzänderungen, „durch welche die Gliederung des Bundes in Länder, die grundsätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung oder die in Artikel 1 und 20 niedergelegten Grundsätze berührt werden“ (Art. 79 Abs. 3 GG), sind unzulässig.

    Ab wann gelten diese Änderungen?
    Meiner Kenntnis nach…gilt das …ab sofort:

    Veränderungen sofort in Schule, Polizei, Wohnungsbau, Gerichte, Gesundheitswesen, überall!

    „Ich rede da auch über eine Grundgesetzänderung. Und das alles muss sehr schnell gehen…“

    Innenminister:
    „Derzeit lebten in Deutschland rund vier Millionen Musl. vor allem mit türkischem Migrationshintergrund, … Jetzt werden wir Hunderttausende arabisch geprägte Muslime bekommen, und das ist, nach allem, was mir mein französischer Kollege sagt, ein erheblicher Unterschied.“

  37. Habe eben mal kurz eingeschaltet und da war der deutsche Reporter von NTV. Peinlich, Peinlich, das kannste dir nicht antun was die für einen Müll erzählen. Dieses gejammere, wie kann man Menschen nur so quälen. Auf Dauer schaut sich doch keiner mehr diese Übertragungen noch an.
    Jetzt müssen die alle auch noch zu den Ungläubigen fahren, wo sie uns doch so hassen.
    Das läuft alles aus dem Ruder. Ist auch schlimm, aber auch von Menschen gemacht, das darf man nicht vergessen.
    München wird sich freuen, da kommt was auf sie zu. Da müssen zwei Begrüßungskapellen her, eine ist zu wenig.

  38. Ab jetzt können Petry,Gaulandt, etc einfach jeden
    grün-roten Gutmenschen auf diese Reportage verweisen,
    bevor wieder ahnungslos über Integration und Koran
    im TV geschwallt wird.
    Wahrscheinlich wird die Doku bald im Giftschrank
    des ZDF verwahrt ,die Reporterin kommt wegen
    Volksverhetzung in den Gulag!

  39. #25 Templer (03. Sep 2015 09:37)

    Weil kritische Bürger den Ablauf einer Veranstaltung selbst bestimmen möchten, fällt sie aus.
    Ein eindrucksvolles Beispiel, wie der „Souverän“ (der Wähler) entmündigt wird.
    Sie sollten diesen Link auch später noch mal vorstellen. Nach Feierabend. Für diejenigen, die den ganzen Spuk finanzieren müssen.

  40. @#43 Fischbein (03. Sep 2015 10:01)

    Jetzt werden wir Hunderttausende arabisch geprägte Muslime bekommen, und das ist, nach allem, was mir mein französischer Kollege sagt, ein erheblicher Unterschied.“

    Anhand dieser Aussage sieht man wie Realitätsfremd unser Innenminister ist.

  41. Sorry, aber diese zukünftigen „Facharbeiter“ mit ihrem kranken Gedankengut würde ich sofort unter Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft aus dem Land schaffen. Die sollen sich mit ihren verblödeten Religionswahnvorstellungen in den Ländern austoben, wo sie ursprünglich herkommen. Was dieser bescheuerte Multi-Kulti-Wahn bisher gebracht hat, sah man gestern überdeutlich.

  42. Die Deutschen Wähler müssen die Folgen des Bevölkerungsaustausches erst noch deutlicher zu spüren bekommen!
    Erst dann werden die linksgrünen Chaoten aus der Politik abgewählt.
    Vorher ändert sich gar nichts in Deutschland.

  43. Orban warnt er vor einer „Explosion“ in ganz Europa

    Der Ministerpräsident von Ungarn, amtierender Vizepräsident der Europäischen Volkspartei und Vizepräsidente der Christlich Demokratischen Internationale Victor Orban:

    Die europäische Union betreibt zur Zeit eine verfehlte Einwanderungspolitik.
    Jeder europäische Politiker ist verantwortungslos, der Einwanderern Hoffnungen auf ein besseres Leben macht und dazu ermuntert, alles zurückzulassen, um unter Einsatz ihres Lebens in Richtung Europa aufzubrechen.
    Deshalb ist der Zaun, den wir Ungarn bauen, wichtig.
    Wir machen das nicht aus Spaß, sondern weil er notwendig ist.
    Es ist ziemlich deprimierend, dass außer uns Ungarn – oder den Spaniern – niemand die Grenzen Europas beschützen will. Über jede andere Frage zur Flüchtlingskrise lohnt es sich nur dann zu sprechen, wenn die Flut aufgehalten worden ist.

    Wer überrannt wird, kann niemanden aufnehmen.
    Ist es nicht grundsätzlich besorgniserregend, dass die christliche Kultur Europas bereits kaum noch in der Lage ist, Europa in der eigenen christlichen Wertordnung zu halten?

    Hinweis: Orban kommt heute nach Brüssel und fordert Hilfe. Geplant sind Treffen mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker.
    Nach Kommissionsangaben braucht Ungarn aktuell acht Millionen Euro Nothilfe.

    Quelle:http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/viktor-orban-wer-ueberrannt-wird-kann-niemanden-aufnehmen-13782061.html

  44. INVASION DER UNDEUTSCHEN

    Brandenburg mietet „Ramada“-Hotel für Flüchtlinge an
    In Frankfurt (Oder) sind erste Flüchtlingsfamilien in das „Ramada“-Hotel eingezogen, das ab Oktober komplett mit Asylbewerbern belegt sein soll.
    Ob so ein Business Class Hotel wirklich gut genug für unsere lieben Fluter Migranten ist?

    Kurden und Türken haben sich am Mittwoch in Remscheid mit Steinen beworfen.
    Die Polizei musste beide Gruppen mit Pfefferspray und Schlagstöcken trennen. In der Spitze waren rund 150 Polizisten im Einsatz.
    Immerhin hatten die Osmanen ihre Macheten zuhause gelassen. Es geht voran mit der Migration.

    Unterdessen hat auch der Hausärzteverband Brandenburg vor Engpässen in den Praxen gewarnt. Immer mehr Flüchtlinge würden in den Hausarztpraxen medizinische Hilfe suchen, doch die Kapazitäten, diese Versorgung zu leisten, fehlt.
    Warum setzt man die hunderttausenden neu migrierten Ärzte nicht sofort ein? Sprachproblem wäre auch gelöst.

    Ärztezeitung: Flüchtlingszustrom wirkt sich auf HIV/AIDS -Neudiagnosen aus: Ein großer Teil von den Flutern stamme aus Ländern, in denen HIV/AIDS besonders häufig ist.
    Gutmenschinnen, keine Sorge, bitte macht weiter.

  45. Anwohner sauer über Flüchtlinge am Bahnhof
    Anwohner beschweren sich im Ortschaftsrat – Sicherheitsgefühl leidet

    Ellwangen

    Eine Anwohnerin des Bahnhofs fühlt sich von den Flüchtlingen regelrecht belagert. Sie kämen ungefragt in ihren Hof und benutzten ihn als Toilette. „Es sind immer die gleichen, die fahren um 19 Uhr ab, sind extrem alkoholisiert, benutzen den Streukasten als Lager für Alkohol und machen Krach“, sagte sie im Ortschaftsrat. Sie fühle sich von den jungen Männern bedroht: „Ich will die nicht in meinem Hof haben.“

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Anwohner-sauer-ueber-Fluechtlinge-am-Bahnhof-_arid,10269076_toid,290.html

  46. #13 Nemesis001 (03. Sep 2015 09:14)

    War doch gestern zu lesen : Tausende MIGRANTEN warten in Budapest.
    Finde den grausamen Fehler!
    Ich bin Pack!!!

    Gestern im Radio NDR 2. Da hieß in einem Nachrichtenbeitrag: Flüchtlinge, Flüchtlinge, Flüchtlinge. Aber einmal rutschte dem Reporter dann der Begriff „Asylbewerber“ raus. Da hat wohl jemand seinen Lehre in Systempropaganda nur mit 1 minus abgeschlossen. Manchmal rutscht die Wahrheit halt doch mal durch.

  47. Am liebsten möchte man einiges mit denen anstellen, die einst diese Primitivkulturen ins Land geholt haben und mit denen, die dafür sorgten, dass die auch noch hierbleiben und sich vermehren konnten.

  48. #46 joerny (03. Sep 2015 09:45)

    Gerade Live-Beicht auf N.TV vom Budapester Bahnhof, wo die Ungarn jetzt wahrscheinlich den nächsten Zug voll mit islamischen Invasoren in Richtung Deutschland lassen : Der deutsche Reporter erklärt zunächst, dass die meisten, wenn nicht gar alle über eine sehr hohe Bildung verfügen und demnach auch sehr gutes Englisch sprechen würden.
    (….)
    Dann erklärt er zwischen den Massen der ausschliesslich alleinstehenden, aggressiv wirkenden jungen Männer, dass auch Frauen und Kinder dort wären. Trotz verzweifelter Suche mit der Kamera konnte er jedoch keine Frauen und Kinder einfangen und erzählt dann dem Zuschauer, welchen er offensichtlich für sehr blöd halten muss, dass diese nicht in der Bahnhofshalle, sondern sich alle vor dem Bahnhof aufhalten würden.

    Diese Märchen werden jetzt wohl nicht mehr täglich, sondern stündlich erzählt werden. Auf ntv muß das ja besonders eindrucksvoll gewesen, danke für die Schilderung.

    Hier kann man übrigens die szene anschauen:

    http://www.n-tv.de/der_tag/Donnerstag-3-September-2015-article15852276.html

  49. Diese Sendung zeigt deutlich wie sehr unser Staat und wie sehr unsere Politik versagt haben. Zu diesen Versagern gehört auch die Mehrheit der Medien.

    Diese Versager wagen es dann auch noch uns als „Pack“ zu bezeichnen.

    Da kann ich doch nur noch sagen: Weg mit den Versagern!

    Nur, wer kommt dann?

  50. #18 Achot (03. Sep 2015 09:21)

    Tja, was die da als „och, was es nicht alles gibt“ darstellen, ist die Realität seit 40 Jahren in Packistan.

    Wie man täglich sheen kann wird unser Buntschland schnell in „Packistan“ umbenannt werden! Und wir, die Einwohner, sind deshalb die „Packistani“

  51. MDB Roderich Kiesewetter und die Wochenpost (Schwäbische Post) LÜGEN wie gedruckt!!!

    Erneut wird in der Lokalpresse, dieses Mal in der Wochenpost, gegen unsere Seite gehetzt.

    Besonders dreist: Man unterstellt uns unlautere Mittel um Stimmung gegen die ach so armen Flüchtlinge zu machen.

    Zum Sachverhalt:
    Wir haben vergangenen Donnerstag ein Kommentar von MDB Roderich Kiesewetter (CDU) auf unserer Seite geteilt, bei der er auf die Frage, ob die Zahl der Asylbewerber bis zum Jahresende auf 5000 angehoben wird, mit „Leider stimmt das…“ antwortet. Nachzulesen im unten angehängten Screenshot.
    Wie man nun darauf kommt, dass wir diese Antwort aus dem Zusammenhang gerissen haben sollen erschließt sich uns nicht.
    MDB Kiesewetter (CDU) hielt sich wohl für besonders klug und löschte seine Antwort.
    Dummerweise waren wir selbstverständlich einen Schritt schneller und haben entsprechenden Kommentar als Beweis gesichert. Wie bereits erwähnt ist dieser als Screenshot angehängt.

    Was die Wochenpost (Schwäbische Post) daraus bastelt ist nur noch beschämend und verdient deshalb zurecht die Bezeichnung LÜGENPRESSE!

    Es ist bezeichnend, zu welchen Mitteln ein Bundestagsabgeordneter greift. Soll das die Stimme des Volkes sein? Wollt Ihr, dass so jemand ernsthaft unseren Wahlkreis im Berliner Bundestag vertritt?

    Schämen Sie sich Herr Kiesewetter!!!

    TEILT diesen Beitrag, damit ein jeder sieht, zu welch perfiden Methoden die Presse im Einklang mit Kiesewetter greifen.

    https://www.facebook.com/826300594067680/photos/a.826679007363172.1073741831.826300594067680/1005857019445369/?type=1&theater

  52. I’ve seen the nights, filled with bloodsport and pain,
    And the bodies obtained, the bodies obtained.

    Where will it end? Where will it end?
    Where will it end? Where will it end?

  53. Plötzlich muckt auch die FAZ auf, nachdem sie doch in letzter Zeit voll auf Kurs war:

    Flüchtlingskrise
    Alle in der Pflicht

    Die Reisefreiheit im Schengen-Raum wird zur großen Sternfahrt nach Deutschland, ins gelobte Land. So kann es auf Dauer nicht weitergehen. Die EU-Staaten müssen gemeinsam Konsequenzen ziehen. (….)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/kommentar-zur-fluechtlingskrise-alle-in-der-pflicht-13782352.html

    Tja, das ist jetzt zu spät, FAZ

  54. Frauen und Männer sind gleichberechtigt sagt das Grundgesetz; manche Einwanderer(nebenbei: NICHT Flüchtlinge!) sehen Allah sieht das anders.“

    Frauen_SCHLÄGER#1 allah, 4:34 „Men are in charge of women by [right of] what Allah has given one(Männer) OVER(ÜBER) the other(Frauen) … BEAT them SCHLAGT sie(Frauen)“

  55. Die Politik versagt auf ganzer Linie was das Thema Integration von Muslimen anbelangt.

    Statt dieser Religionsgemeinschaft die ganz normalen staatsbürgerlichen Pflichten und das Bekenntnis zum GG und unseren Werten abzuverlangen, wird verfassungswidriges Verhalten als Religionsfreiheit geduldet.

    Es wird sich auch mit weiteren Zugeständnissen an die Muslimenverbände und Muslime versucht diese Bekenntniss zu unserem Land quasi einzukaufen. Das Resultat ist aber einer immer weitere Islamisierung unserer Gesellschaft die genau solche Intoleranzen etabliert wie wir sie im Video sehen.

    Der Gipfel dieser Entwicklung ist, dass das deutsche Parlament auf Druck der Umma die Genitalverstümmelung von muslimischen und jüdischen Kindern legalisiert und damit das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit außer Kraft gesetzt hat.

    Hiergegen müsste es eine Klage geben.

    Der Islam ist juristisch zu bewerten und als Religion in Frage zu stellen. Der Islam hat einen politischen und rechtlichen Anspruch und ist deshalb eben nicht nur eine Weltreligion wie das Judentum oder Christentum sondern auch eine verfassungswidrige Ideologie die in ihrere vollen Entfaltung einen religiösen Faschismus darstellt.

    Es ist auch absurd dass gegen eine Handvoll brauner Idioten im Osten staatlicher Aktivismus wegen Volksverhetzung populistisch verkündet wird, während die massenhafte islamische Volksverhetzung in den sozialen Netzwerken anscheinend akzeptabel ist.

    Wie sollen wir euch Politiker denn noch ernst nehmen? Ihr seit tendenziös handelnde Politclowns und Islamstricher, die unsere deutschen Werte und Gesetze verraten. Ihr gefährdet mit eurer Politik den Frieden in Europa. Das ist eine Tatsache.

  56. Das Imperium schlägt zurück.

    „Rechter Wachmann in Heidenau fliegt raus“

    Nun wird ja endlich alles gut.

    dara2007

  57. Flüchtlinge
    Bewegende Aktion in Bochum: Tränen im Flüchtlings-Lastwagen

    Bochum. 71 Menschen stellten sich eng zusammen in einen Lkw, baugleich dem Wagen, in dem die Flüchtlinge ums Leben kamen. Über 400 Menschen nahmen teil.

    Mit einem sehr würdigen und bewegenden Statement setzten Schauspielhaus und der Bochumer Speditionsunternehmer Gerard Graf am Mittwochabend ein Zeichen gegen das Flüchtlingsdrama in Europa. Rund 400 Menschen kamen auf dem Hans-Schalla-Platz zusammen. 71 stellten sich eng aneinander in einen Lkw, baugleich dem Transporter, in dem vor ei

    Bewegende Aktion in Bochum: Tränen im Flüchtlings-Lastwagen | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/deutliches-zeichen-gegen-das-fluechtlingsdrama-id11052557.html#plx622306516

  58. @#84 BRD-Insasse (03. Sep 2015 10:36)

    Und die Leute die diese Willkommenskultur durch falsche Versprechen befeuern. Ich bin mir sicher das diese Leute ein kräftiges Dankeschön auf islamisch erhalten werden wenn die „Flüchtlinge“ merken das sie belogen wurden und hier kein Milch und Honig fließt. Dank Handy und Google Maps werden sie schnell zu den Häusern und Einrichtungen der Lügner finden.

  59. #64 Klara Himmel (03. Sep 2015 10:11)

    Das sind alles Schulkinder, die schon immer auf Verblödung getrimmt wurden und dessen Ergebnisse wir nun bewundern dürfen.

  60. @#92 johann (03. Sep 2015 10:41)

    Mir kommen die Tränen. Oder auch nicht. Zum Vergleich mal was symbolisches von PEGIDA Schweiz in Basel. Die haben sich in orangen Overals hingestellt um symbolisch auf die Toten durch ISIS aufmerksam zu machen und danach gab es eine Klatsche von den Linken.

    https://youtu.be/zNoDAEiu_to

  61. #63 chalko (03. Sep 2015 10:09)
    Diese Parallelwelt gibt es, seit die ersten islamischen Türken nach Deutschland kamen und das ZDF merkt dies erst heute, kommt man an der Wahrheit nicht mehr vorbei, das man plötzlich darüber redet? Oder will man dezent andeuten , das wir Deutschen in einer parallel Welt zum Islam leben?

    So ist es! Immerhin scheint es beim ZDF Menschen zu geben, die neben all dem Toleranzgetaumel den Blick für die Wahrheit haben. Ein kleines Hoffnungszeichen!

    Erschreckend diese Kinder und Steinzeiteltern, deren dumpfe Koran-Parolen auch nach 30 Jahren hiersein noch wirken. Wir müssen weitaus stärker unsere Werte klar machen, so wie Kanada das tut.

    Wir müssen aufklären über Mohammed und seine brutale Steinzeitreligion, viel offensiver die Werte des Christentums wieder in den Vordergrund rücken.

  62. „Gott erhalte dem Westen seine klirrende Waffentechnik“ (Churchill) – und Deutschland sein „Nürnberg 2.0“!

  63. OT

    Der Scharia Express von Budapest nach Deutschland wird sich wohl etwas verspäten. Wie die Budapester Behörden mitteilten müsste erst das Pack Wohnungen und Häuser in Deutschland räumen um den erforderlichen Wohnraum zur Verfügung zu stellen.
    Antifa und muslimische Freiwilligenverbände werden nun helfen das Pack abzuräumen. Die benötigten Panzer um das Pack plattzumachen werden allerdings erst im Laufe dieser Woche einsatzbereit sein.

  64. Jeder Afrikakenner weiß dass Krankheiten wie HIV, Dengue, Riftvalley, Tuberkolose etc.pp dort zur Normalität gehören und jetzt durch den Exodus unabänderlich zu uns kommen bzw. schon da sind. Es gibt Vorhersagen (deagle.com) die einen Bevölkerungsschwund in Deutschland um mehr als die Hälfte voraussagen. Das heisst über 40 Millionen Menschen werden hier Ihr Leben verlieren – durch Krieg oder wahrscheinlicher durch eine Epedemie.

  65. Wenn man böswillig ist könnte man denken, dass das ZDF uns zeigen will, dass die Türken richtig denken und handeln, wir selbst aber in einer Parallelwelt leben.

  66. Oh weih, da wird der Bundesgaukler und alle professionellen Wegseher und Schönredner aber gewaltig Schnappatmung haben, wenn sie diesen Bericht wirklich ansehen.
    Es zeigt jedoch genau das, was wir hier schon lange anprangern, wofür man uns alle Rechte, oder Rassisten nennt. Das was der Rabiner sagte könnte 1:1 von Herrn Stürzenberger kommen. Ob der Rabi jetzt auch vom Verfassungsschutz beobachtet wird?
    Man möchte jedoch nicht verstehen, dass wir uns all diese islamischen Probleme ins Land holen, denn die Probleme liegen in den Köpfen der Leute und sind nicht automatisch weg, nur weil dies nun in Deutschland sind. Sie bringen den ganzen Blödsinn mit und selbst in den nachfolgenden Generationen bleibt das ganze Ehrenquatsch und die religiöse Gefahr. Das sind keine rechten, oder rassistischen Übertreibungen, das sind reale gefährliche Entwicklungen.
    Dass man auch bei uns endlich so einige Islamisten wieder ausbürgern müsste ist vielen klar, aber bei uns ist die derzeitige Politik so toleranzbesoffen, man würden auch einen Terroristen nie ausbürgern.

  67. #41 veracity (03. Sep 2015 09:40)

    Die Deutsche Fußballnationalmannschaft schießt gegen Deutschland

    https://www.facebook.com/DFBTeam/videos/894022700675380/?fref=nf

    Ich hoffe, dass die Kollaborateure der Deutschlandabschaffer am Freitag und Montag eine kräftige Packung verabreicht bekommen und nicht zur EM fahren.
    Auf eine solche „Nationalmannschaft“ können wir verzichten. Polen und Schottland – macht sie platt!!!

    Nun ja – für sich genommen sind die blöden Sprüche überwiegend ja nicht falsch! Wir isnd weder für„Fremdenhass“, noch gegen „Weltoffenffenheit“ oder „Fairplay“ usw.! Was in dem Zusammenhang allerdings gemeint ist, muss uns doch sauer aufstoßen – so gesehen haben Sie recht! Das sind überbezahlte Jungmänner, deren einziuge Sorge sonst ist, wie sie möglichst viele ihrer eingenommenen Millionen vor dem Finanzamt „retten“ können! Ausgerechnet dies sind sicher moralisch kaum berechtigt, dem „blöden Bürger“ zu erzählen, wie er hinzunehmen hat, dass ihm sein mühsam verdientes Geld durch weitere Abgaben für hunderttausende nicht berechtigte „Flüchtlinge“ vermehrt aus der Tasche gezogen werden soll! Ganz zu schweigen davon, dass der Normalbürger nicht in einer Prunkvilla mit großem, umzäuntem Grundstück, abseits der „Bereicherer“ wohnt und auf öffentliche Verkehrsmittel meist nicht verzichten kann, in denen er den „Bereicherern“ vermehrt ausgesetzt ist! Zugunsten der Spieler muss man allerdings anmerken, dass solche „Aktionen“ von oben verordnet werden! Und wer nicht „spurt“, der fliegt! So einfach ist das in unserem so „toleranten“, Bunmtschland (oder einfach „Schland“), in dem die „Meinungsfreiheit“ doch angeblich so unendlich groß ist!

  68. @ #41 veracity

    Jede europäische Nationalmannschaft, die es nötig hat, auf Türken, Araber und Neger zurückzugreifen, ist KEINE.

  69. Ich bin 52, verwitwet und habe zwei Kinder (16 und 18). Ich wohne in einem sog. Brennpunkt, weil ich mir eine bessere Wohnadresse einfach nicht leisten kann. In dieser Wohnanlage wohnen hauptsächlich muslimische Kosovo Albaner. Sie machen, was sie wollen. Haustüren werden mit Füßen eingetreten, Fahrräder zerstört, alles wird geklaut, was nicht niet- und nagelfest ist. Sagen darf man als Deutscher nichts, sonst hat man am nächsten Tag zerstochene Autoreifen und wird auch verbal bedroht. Ich fühle mich bereits jetzt schon fremd im eigenen Land und lege meinen Kindern nahe, sich nach Ihrer Lehre besser für ein anderes Land, wie Canada oder Neuseeland, zu entscheiden. Denn – ich sehe für sie in Deutschland keine Zukunft mehr. Ich glaube leider, um diese Zustände zu korrigieren, ist es bereits zu spät.

  70. @ #51 Chopin

    Ekelhaft! Muss ich wohl auch demnächst woanders nachschauen, wann endlich die Minusgrade kommen, damit den Invasoren der Arsch anfriert.

  71. Ich frage mich auch oft, was wir gegen unsere volkverratenden Politiker/-innen und ihre Helfershelfer/-innen unternehmen können.

    Das Problem:

    Das, was vielleicht/vermutlich wirklich hülfe, 1. täte ich zum Beispiel selbst nicht (Feigheit!), 2. brauchte (eine) konzertierte Aktion/-en, die eines hohen logistischen Aufwandes bedarf/bedürfen und bei der/denen es gebenenfalls auf die Bundeswehr oder/und die Polizei ankäme und 3. käme hier niemals durch die Moderation, weil dies den Feinden der Freiheit und Wahrheit Anlass gäbe, gegen Politically Incorrect vorzugehen, und das möchte niemand von uns.

    Dabei ist es laut Grundgesetz dem deutschen Volk sogar ausdrücklich gestattet.

    Nur soviel: Ich meine damit nicht, immer zur Wahl zu gehen, um seiner „demokratischen Bürgerpflicht“ nachzukommen.

    Denn wir wissen: „Wenn Wahlen wirklich etwas ändern würden, wären sie verboten.“

    Dabei wäre es interessant zu sehen, was tatsächlich passierte, wenn die Wähler/-innen 2017 der Afd 50,000…1 Prozent oder mehr bescherten (man wird doch noch träumen dürfen).

  72. @abendland:

    Ich frage mich, wieso dieser Beitrag überhaupt gesendet wurde?

    Genau das ist die einzig interessante Frage!
    Übrigens nicht nur bei diesem Beitrag, sondern bei allen.

    Wenn man überhaupt MSM konsumiert, sollte man es nir unter dem Gesichtspunkt tun, dass es Information ist, sondern immer unter dem Gesichtspunkt, dass es Manipulation ist. Das heißt unter der Frage: „Was wollen sie damit erreichen?“

    Ein guter Weg, die Antwort zu finden, ist die Erforschung: Welche Reaktionen und Emotionenen löst es in MIR aus?

    In den meisten Fällen ist das genau das die Absicht.

    Wenn also die Reaktion ist: „Endlich mal ein guter Beitrag!“, dann war DAS beabsichtigt. Sie holen die Leute, die auf dem Absprung sind, wieder in die Matrix zurück. Und die Bereitschaft, das zu tun, ist schier grenzenlos.

    Ich habe mir das Video nicht angesehen, die kurze Beschreibung hat gereicht. Ich muss wirklich keine Zeit damit verbringen, mir von notorischen Lügnern und Gehirnwäschern erzählen zu lassen, dass Wasser nass ist und junge Moslems nichts vom Grundgesetz halten. Es wundert mich, dass sie überhaupt wissen, was das ist!

    Wie kann man auf die Idee kommen, so etwas zu fragen? Haben sie womöglich noch so getan, als ob sie das „bedenklich“ fänden, und dass da Handlungsbedarf bestünde, die Werte „unserer Gesellschaft besser zu vermitteln?“ Darauf hingewiesen, wie wichtig Bildung ist, und dass mehr für die Integration getan wird?

    Das ist Kindergartenniveau, das sie als „kritische Berichterstattung“ verkaufen.

  73. Ich finde die Sendung im Gegensatz zu den meisten Kommentatoren hier keineswegs gut.
    Sie ist gespickt mit Falschaussagen. Ich glaube mittlerweile, fast alle Artikel oder Sendungen sind um bestimmte Falschaussagen gestrickt. Es geht nicht um den Inhalt, es geht darum, unauffällig Falschaussagen da herum zu lancieren.
    Beispiel der orientalische Taxifahrer: „Wir haben die Gastarbeiter in den 50er und 60er Jahren geholt.
    Falsch. Es wurde keiner geholt! Sie durften kommen, sie durften hier arbeiten. Es war für sie wie ein 6er im Lotto das zu dürfen.
    Auch haben WIR ihnen nicht die Arbeitserlaubnis erteilt. Es wurde auch schon in den 60ern gegen den Willen des Volkes getan.
    Weiteres Beispiel: „Bei uns zählt doch das GG“. Seh ich mittlerweile auch anders. Ich bin so verwirrt, was die Umsetzung des GG angeht, dass ich nicht inzwischen meine, es existiert nur auf dem Papier. Siehe der Zschäpe-Prozess, siehe den Mord an Richterin Heisig, siehe die Zwangsfinanzierung des Staatspropagandafunks usw.
    Warum darf die türkische Religionsbehörde hier Moscheen führen, während in der Türkei noch nicht mal Kirchen instandgesetzt werden dürfen? Warum macht die BRD überhaupt Geschäfte mit der Türkei, während diese sich weigert, ihre arabischen Schwerkriminellen zurückzunehmen? Es ist alles gewollt und gesteuert, nicht nur gebilligt, es ist gewollt.
    Die Geschichte der „Gast“arbeiter sollte inzwischen jedem bekannt sein, es ist doch lächerlich, einem sog. Gastarbeiter Arbeitslosengeld zu zahlen, seine Familie hier nachziehen zu lassen und den Aufenthalt nicht zu befristen. In den USA hast du 4 Wochen Zeit auszureisen, wenn du arbeitslos wirst. Das sieht doch ein Blinder mit Krückstock, worum es eigentllich ging.

    14.40 Min. fragt die Moderatorin „wird Flüchtlingen nicht blablabla…“. Wieso Flüchtling???
    Ich gucke inzwischen ausschließlich nur noch auf die Handlungen der Deutschen. Alles andere interessiert mich nicht. Wenn die Deutschen in der Mehrheit geistig fit wären, würden sie nicht der Propaganda auf dem Leim gehen. Es wird sich nichts ändern. Diese Sendung ist eine weitere Propagandasendung. Sie ist nicht zufällig „gut geraten“ und auch kein Versehen.

    Und was den Familienzusammenhalt angeht, so existiert er wenigstens bei den Mohamedanern. Bei uns sind doch fast alle zerstritten und haben sich überworfen. Die Familie ist das wichtigste. Auch haben wir keinen gesellschaftlichen Zusammenhalt mehr. Kleinste Konflikte werden mit Anzeigendrohungen beantwortet, die meisten sind gierig, raffgierig, habsüchtig, obrigkeitshörig, leichtgläubig, wir sind zutiefst gespalten. Linke gegen Rechte, Männer gegen Frauen, Kinderlose gegen Familien, BMW-Fahrer gegen Opel-Fahrer, Singles gegen Pärchen, Veganer gegen Fleischesser, Katzenfreunde gegen Hundebesitzer, Fenstergardinenbesitzer gegen Jalousienbenutzer und und und.

    Ich sehe ausschließlich ein Problem in der deutschen Gesellschaft. Fazit der Sendung: Da sind FLÜCHTLINGE, wir haben mal welche GEHOLT, sie wollen alle hier qualifiziert arbeiten. Die Sendung ist nur dazu da um Falschaussagen in den Köpfen normal erscheinen zu lassen.

  74. Rita Knobel-Ulrich ist ein seltenes Reporterexemplar, das die Dinge beim Namen nennt, wo die meisten anderen nur propagandistisch rumeiern. Sie war die Erste überhaupt, die sich kritisch an das Thema Türken in Deutschland heran-gewagt hat („Die Türken oder: Warum Faruk einen grünen Mercedes fährt“, ARD/HR 2000) und hatte damals, erzählt sie, im Schneideraum ständig den Chefredakteur im Nacken sitzen, der nervös darüber wachte, dass ja nichts „Ausländerfeindliches“ gesendet wird.

    Unvergessen auch der Hamburger Imam, dem sie in „Nix deutsch“ den schönen Satz „Deutschland ist das isla-mischste Land, was ich kenne, hier kann ich meine Religion besser ausleben als in der Türkei“ entlockte.

    In ihrer aktuellen Kanada-Passage fehlen leider zwei wichtige Informationen: Auch in Kanada kommen die meisten via „Familienzusammenführung“ ins Land, sagt zumindest die kanadische „Globe and Mail“, also gibt es die gleichen Moslemprobleme wie hier und: Was kriegen Neuankömmlinge an Sozialleistungen? Vor allem das hätte ich gern gewusst.

  75. Nachtrag: Bin gerad bei 21.10 Min.
    Unter dem Scharia-Mann schreibt das ZDF „Friedensrichter“.
    So – ich höre jetzt auf, Zeitverschwendung.

  76. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/was-europa-den-fluechtlingen-schuldet-13780084.html

    …“Ein Fünftel der zu uns kommenden Flüchtlinge ist sehr gut qualifiziert, alle sind arbeitsmotiviert“…

    ein Fünftel = 20%, d.h. 80% sind zu nichts zu gebrauchen, im Klartext: jeder der angeblich so hochqualifizierten Asylforderer müsste 4 Nichtsnutze mitfinanzieren, damit es ein Nullsummenspiel gibt. Noch Fragen?

    Zu XY-ungelöst gestern:
    Die Videoauswertung beim Bimbo-Vergewaltiger brachte zutage, dass zur fraglichen Zeit 5 (!!) Mehrfachpigmentierte Mitmenschen in der S-Bahn mitfuhren.
    Frage: Entspricht das schon dem Bevölkerungsanteil in der Gegend oder gibt es in der Nähe ein Willkommensheim? Wurde da schon mal nachgeguckt, oder darf dort nicht ermittelt werden?

  77. @ johann (10.41 Uhr):

    Hier ein ausgezeichneter Kommentar zu der miesen LKW-Schmierenfarce:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/mitleidstheater_mit_lastwagen_feeling

    Und da wir gerade „auf Achse“ sind, hier ein brillianter Beitrag von Vera Lengsfeld zur Hell-Dunkel-Problematik:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/willkommen_in_helldeutschland

    Dass Frau Lengsfeld, die – damals noch Vera Wollenberger – die DDR-Schikanen hautnah erfahren hat (ihr damaliger Ehemann war Stasi-Spitzel) und Hunderte von teilweise noch schlimmeren Begebenheiten aus dem Bekanntenkreis mitbekommen hat – dass dieses von der roten Diktatur reichlichst gebrannte Kind die Zustände hierzulande heutzutage schlimmer findet als die seinerzeitigen Sitten und Gebräuche im Honecker-Staat (siehe dritter Absatz), spricht dicke Bände!

  78. #21 Hausmaus:

    Ehrlich gesagt, ich wußte gar nicht, daß es einen Sender ZDF Zoom gibt. Wahrscheinlich braucht man dafür eine Satellitenschüssel und wir hatten nie eine.

    „ZDF zoom“ ist kein Sender, sondern eine Reportagereihe im ZDF, in der es hin und wieder Bemerkenswertes wie gestern die halbe Stunde von Knobel-Ulrich gibt, „Mister Karstadt“ über Nicolas Berggruen war auch so ein erstaunliches Ding, das leider aus der Mediathek gelöscht wurde:

    https://de.wikipedia.org/wiki/ZDFzoom

  79. #126 Moonie (03. Sep 2015 11:34)

    Danke für den Hinweis. Das ist wirklich schamlos, wie gewisse Kreise das „künstlerisch“ ausschlachten.

  80. In der Tat eine gute Sendung! Aber legalen Einwanderern in Deutschland Kurse und Tests nach dem Vorbild Kanadas, zu Sprachkenntnissen, Kultur und Geschichte des Aufnahmelandes abzuverlangen, wäre ja ganz rächtz! Und das christliche Pärchen, das nach Kanada geflohen ist, weil es ihre friedlichen muslimischen Nachbarn sonst massakrieren würden, weil die beiden Christen sind, ist natürlich auch rächtz! Und die Frau, die sich freut, nun endlich kein albernes Kopftuch mehr tragen zu müssen, ist rääächtz und islamophob!

  81. Hoffe, unsere Bundesregierung und alle sonstigen Politiker haben sich diesen Beitrag angesehen. Aber wahrscheinlich läuft der Wahnsinn weiter. Da brauch sich niemand zu wundern, wenn der rechte Flügel immer stärker wird. Man läuft blind in die Katastrophe…

  82. pi-news.net ist ok! Zeigt oft das, was in den Medien unterdrückt wird. Leider wird diese Info-web-Seite von den haßerfüllten Kommentaren verunglimpft!

  83. @ #11 Haremhab (03. Sep 2015 09:08)

    Manuel Charr (* 10. Oktober 1984 in Beirut, Libanon als Mahmoud Omeirat Charr) ist ein „deutscher“ 😉 Profiboxer mit libanesischem und syrischem Hintergrund.

  84. #124 yxcvbnm:

    Nachtrag: Bin gerad bei 21.10 Min. Unter dem Scharia-Mann schreibt das ZDF „Friedensrichter“. So – ich höre jetzt auf, Zeitverschwendung.

    Aber Sie wissen schon, was es bedeutet, wenn ein Wort in Anführungsstriche gesetzt wird? Oder?

  85. @yxcvbnm:

    Ich finde die Sendung im Gegensatz zu den meisten Kommentatoren hier keineswegs gut.
    Sie ist gespickt mit Falschaussagen.

    Hab ich’s mir doch gedacht.
    Einige Deiner Fragen kann ich Dir beantworten.

    Warum darf die türkische Religionsbehörde hier Moscheen führen…

    Weil die Türkei zu den Siegermächten des 2. Weltkriegs gehört. Die Abordnung von türkischen Ermittlern wegend es Brandes in Ludwigshafen war auch rechtmäßig. Die BRD-Verwaltung hat nicht die Befugnis, das zu unterbinden. Die Türkei (und alle anderen Siegermächte) dürften noch ganz andere Sachen, wenn sie es nicht für taktisch klüger hielten, sich etwas zurückzuhalten. Die NSA darf hier auch abhören, wen immer sie will.

    , während in der Türkei noch nicht mal Kirchen instandgesetzt werden dürfen?

    Es steht der türkischen Regierung frei, das so zu regeln, wie sie es für richtig hält. Zumindest pro forma. Wirklich frei ist die türkische Regierung de fakto natürlich auch nicht. Aber an Beeinträchtigungen der christlichen Religionsausübung stören sich diejenigen, die in der Position sind, die Türkei zu erpressen, nicht.

  86. @ #131 chera

    Was meinst du mit „hasserfüllte Kommentare“? Bitte mal ein Beispiel nennen.

    Wie bist du auf PI-News gestoßen?

  87. Man erkennt diese Probleme wieder Jahrzehnte zu spät. Das war schon vor 40 Jahren so.
    Seit 1975/80 bildete sich in Ausländerscherpunkten verbreitet der rechtsfreie Raum, also der „Staat im Staate“ aus. Gefolgt von der rechtsfreien Zone und den No-go-Areas. Bei Zuwiderhandlungen, also Betreten der islamischen Rechtszone, bekam man dann z. B. gesagt: „Du kriegst gleich Gas von mir.“
    De Maiziere ändert das Grundgesetz zu Gunsten von Flüchtlingen / Ausländern, denen eben dieses (und natürlich auch BGB und StGB) völlig am Hintern vorbeigehen.
    Wird wohl langsam Zeit, dass der Herr de Maiziere zum Islam konvertiert.

  88. #96 Tomscholl (03. Sep 2015 10:50)

    Für mich hat Deutschland den Demokratiestatus verloren – wir leben in einer Diktatur !

    #103 eule54 (03. Sep 2015 11:00)

    Orban redet Klartext:
    Die Flüchtlingskrise ist ein deutsches und kein europäisches Problem!

    Als Ursache und als Auswirkung des zweiten Weltkrieges hatten wir in Deutschland schon zwei Meinungsdiktaturen, die jeweils „Sozial“ im Namen und eine vorgegebene Einheitsmeinung hatten, großes Leid über die Menschen brachten und schließlich glücklicherweise scheiterten.

    Jetzt läuft der Dritte-Welt-Krieg und Deutschland ist mit einem weiteren Versuch einer Meinungs-Einheitstyrannis ganz führend mit dabei.

    @pi Team: Danke für Titel, hat mich erfreut.

  89. @ zum Thema Arbeit und qualifizierte Fachkräfte allgemein. Ich kann dieses Märchen und die tägliche Dauerberieselung nicht mehr hören:
    Ich finde den # nicht mehr.

    Zum Märchen der Arbeitskräfte folgendes:

    In 20 Jahren werden sowieso ca. 50% aller Berufe durch Roboter ausgeführt. Entsprechend viele Arbeitsplätze, die heute noch von Menschen bedient werden, fallen weg. Sowohl im technischen, als auch im kaufmännischen Bereich und dem Dienstleistungsgewerbe. Dann prügelt sich auch der qualifizierte Facharbeiter „Willi“ (früher einmal Mechatroniker oder Fachkraft an DNC-Maschinen) mit dem Analphabeten Saladin (früher Fachkraft als Ziegenhirte, nach Zusatzqualifikation dann Steineklopfer), wer die Treppen und Fenster bei der Arbeitsagentur putzen darf.

  90. Frau Dr. Knobel-Ulrich – eine der wenigen selbst produzierenden ECHTEN Journalistinnen, deren Filmbeiträge (und ihrer Medientruppen) – egal in welchem Genre – man unbedingt als wahrhaftig in Bezug auf Rechere ansehen kann. Bei dieser Frau – und ihren Mitarbeitern kann davon ausgehen, dass diese nicht dem links-rot-grünen Medienmanipulationsinstrumentarien á la „GEZ-Parasiten“ wie HR-WDR-NDR unterliegen. Es ist eigentlich ein Wunder, dass dieser Beitrag gesendet wurde und nicht in den sogenannten „Giftschränken“ (so nennt man GEZ-Medienarchive in denen mißliebige Filme/Reportagen etc. für IMMER weggeschlossen werden, damit sie nicht an die Öffentllichkeit kommen) verschwand.

    Fakt wird sein, das selbst wenn diese Reportage zur besten Rosamunden-Pilcher-Sendezeit um 20.15 Uhr gebracht worden wäre, der „Minus-IQ-Michel“ weggezappt hätte zur nächsten „Assi-Schau im Privat-TV“, weil in ja das alles nicht interessiert. Warum?
    Nun, „solange mir kein Neger, Zigeuner, Salafist, o.ä. etc. nicht durch meinen privaten umzäunten Vorgarten latschen tut – so dessen Einstellung -, geht mich das alles nichts an!“

    So isses eben! Leider!

  91. #140 T.F. (03. Sep 2015 13:07)

    Suchten Sie möglicherweise nach:
    http://www.pi-news.net/2015/09/thomas-boehm-sturm-ueber-europa
    #120 Nachteule (03. Sep 2015 01:45) ?

    Ich erlaube mir wegen der argumentativen Bedeutung in Diskussionen nochmals zu posten:

    Wunderbare Grundlage zum Zertrümmern des vorgeblichen Mainstream-Arguments der dringend gesuchten Arbeitskräfte zur Kompensation des demografischen Wandels:

    Industrie 4.0

    Roboter gefährden Jobs

    http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/industrie-revolution-roboter-jobs-gefahr100.html

    Sogar als Volltext (?) des ausgestrahlen Reports:

    Mit der Entwicklung einer neuen Robotergeneration sollen Arbeitnehmer in Zukunft entlastet werden. Doch die industrielle Revolution birgt auch Gefahren. Denn die Alleskönner beeinflussen durchaus auch den Arbeitsmarkt.

    Er ist ein hilfsbereiter Bursche und hat immer gleich bleibende Laune, ein Alleskönner und praktisch immer einsatzfähig: Der Care-o-Bot. Sein Arbeitsplatz ist in einem Pflegeheim bei Stuttgart. Der Roboter kann unter anderem kellnern und Memory spielen. Erfunden wurde Care-o-Bot in Deutschland, von Wissenschaftlern des Fraunhofer Instituts für Haushalts- und Assistenzrobotik in Stuttgart. Care-o-Bot ist ein Prototyp. Sein Einsatz in Stuttgart ist ein befristeter Test. In nicht allzu ferner Zukunft werden Roboter wie er Pflegepersonal bei ihrer Arbeit unterstützen.

    Neue Qualität auf dem Arbeitsmarkt

    Industrie 4.0 und Big Data haben die Voraussetzung für die neue Robotergenerationen geschaffen. Sie führt zu einer neuen Entwicklung, einer anderen Qualität der Arbeitswelt: Die reibungslose Verschmelzung von Mensch, Maschine und digitalen Netzwerken zu komplexen autonomen Systemen. Nach der Dampfmaschine, der Elektrizität und dem Computer hat nun die Vernetzung der Dinge begonnen. Die vierte industrielle Revolution. Und sie dürfte wieder alles umwälzen. Wie wir lernen, wie wir arbeiten, wie wir leben. Und sie wird überall, nicht nur in Produktionshallen Einzug halten.

    Birgit Graf ist Leiterin des Fraunhofer Forschungsteams, das die Pflegeheim- und Assistenzroboter entwickelt. Finanziert wird ihre Forschung mit Steuergeld. Aber sie arbeiten auch im Auftrag von Unternehmen, die sich vom Pflegemarkt eine große Nachfrage erhoffen. „Für Pflegeeinrichtungen ist es natürlich eine Entwicklung, die erst am Anfang ist. Aber das Potenzial und der Bedarf ist riesengroß. Die Pflegekräfte brauchen auch dringend Unterstützung bei ihrer Arbeit, um die auch weiterhin mit der gleichbleibenden Qualität durchführen zu können“, sagt Graf. Ihre Erfindungen sollen Pflegekräfte entlasten – nicht entlassen. „Ein Beispiel ist eben der robotische Lifter, der mit entsprechender Unterstützungsfunktion ausgestattet ist. Das heißt, der Lifter nimmt die Person nicht selbstständig aus dem Bett auf. Er wird weiter noch von einer Pflegekraft bedient, aber er hilft ihr halt bei diesem Vorgang“, so Graf.

    Ein kochender Roboter

    Bildunterschrift: Der neueste Trend: Ein kochender Roboter.

    Es gibt noch ein Prototyp: Ein Transportroboter, der lästige Wege in die Waschküche abnimmt. Der Roboter als unterstützendes System. Deutschland ist weltweit vorne. Das ist die eine Seite. Die andere: Wann macht er Arbeitskräfte überflüssig? Und zwar nicht nur ungelernte Hilfskräften im Niedriglohnsektor? Sondern ganze Berufsgruppen?

    Risiko für Arbeitnehmer

    In einem der großen Banktürme in Frankfurt am Main hat Carsten Brzeski sich mit den Folgen der Automatisierung und ihrer Auswirkung auf den Arbeitsmarkt beschäftigt. Brzeski ist Chefvolkswirt der IngDiba. „Für Deutschland sehen wir eigentlich zwei Geschichten: einmal Hilfsarbeiter, Hilfskräfte, die deutlich ein großes Risiko laufen in kurzer Zeit ihre Arbeitsplätze zu verlieren. Aber auch technische Fachkräfte. Das heißt, es sind nicht nur die absolut niedrig ausgebildeten Menschen, sondern es sind mittlerweile auch die höheren, vor allem technische Berufe, wo der Computer, der immer schlauer wird, der immer mehr Prozesse übernehmen kann, den Menschen langsam den Rang abläuft“, sagt Brzeski. Grundlage für ihn war eine Studie von zwei britischen Wissenschaftlern. Sie haben die Automatisierbarkeit von über 700 Berufen berechnet. Und in Risikoklassen eingeteilt.

    Bedrohte Jobs (Berechnungen der Bank ING-DiBa) | download bei http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/bedrohte-jobs-100.pdf

    (Nachteules Beurteilung über dieses pdf: hervorragende tabellarische Argumentationsgrundlage der prognostizierten berufsgruppenspezifischen Obsoleszenz, gut gegen pauschalisierende Dummschwätzer einsetzbar)

    Bei Physiotherapeuten und Ärzten besteht ein geringes Risiko. Bei Autobahnpolizisten, Schlachtern, Marktforschern und Vermessungstechnikern liegt die Gefahr der Automatisierung ihrer Tätigkeit bei cirka 60 Prozent. Für Tierzüchter, Kassierer, Immobilienmakler, Kreditberater, Call-Center-Telefonisten besteht das höchste Risiko, dass Roboter ihre Arbeit übernehmen. 47 Prozent aller Arbeitsplätze in den USA, so die Studie, liegen in der höchsten Risikoklasse und könnten in den nächsten zehn bis 20 Jahren automatisiert werden. Und wie sieht es für Deutschland aus? Brzeski hat das nach derselben Methode der britischen Wissenschaftler Frey und Osbourne ausgerechnet. Wenn seine Schätzungen stimmen, dann wird die vierte industrielle Revolution gravierende Umwälzungen am Arbeitsmarkt zur Folge haben. „Wir sehen, wenn man Fey und Osbourne anwendet, auch auf Deutschland, dass insgesamt 18 Millionen Jobs in Deutschland potenziell von Automatisierung, von Computerisierung, von Digitalisierung gefährdet sind. Das wäre in Deutschland jeder zweite Beschäftigte. Die Entwicklung dorthin hat längst begonnen“, so Brzeski.

    Billige Arbeitskräfte?

    Die Industriemesse in Hannover zeigt, was heute schon für morgen geplant wird. Nicht nur in der rationalisierungsfreudigen Automobilindustrie. Hier gibt es den ersten vollautomatischen Küchenchef. Ein Roboter. Auch ein Prototyp – entwickelt für den Privathaushalt. Programmiert ist er auf die Bewegungen eines britischen Spitzenkochs. Gefüttert wird er mit dessen Spitzenrezepten. Selbst wenn er kleckert, erklärt der Moderator, kleckert nicht der Roboter, sondern der Spitzenkoch, den er kopiert.

    Die Automatisierung wird nicht nur die industrielle Produktion revolutionieren. Schule, Lehre, die ganze Ausbildung muss sich anpassen. Und es werden noch mehr Dinge grundsätzlich neu gedacht werden müssen. Ein Beispiel? In einem weiteren Roboter steckt noch ein echter Mensch. Der Roboterdarsteller bekommt für seinen Job auf der Messe Geld. Das er versteuert. Echte Roboter zahlen keine Steuern, keine Rentenversicherung und sonstige Sozialversicherungsabgaben. Auch die öffentlichen Finanzen, die Sozialversicherungen stehen vor der Herausforderung Industrie 4.0.

    Autorin: Cornelia Uebel

    Stand: 02.09.2015 22:36 Uhr

    Die Grundlage für den Report lieferte möglicherweise diese wissenschaftliche Arbeit (45 S. + Referenzen) aus 2013 von auch im Report genannten Carl Benedikt Frey† und Michael A. Osborne†:

    http://www.oxfordmartin.ox.ac.uk/downloads/academic/The_Future_of_Employment.pdf

    In Japan setzt die Regierung übrigens -und im Konsens mit der Bevölkerung- auf eine strikte Abgrenzung gegen Einwanderung und kompensiert den dort mindestens ebenso starken demografischen Wandel durch Technikeinsatz. Das hat die frühere Bundesministerin für Frauen und Jugend im Kabinett Kohl IV, die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Kabinett Kohl V, die frühere Generalsekretärin der CDU, die amtierende Bundesvorsitzende der CDU und in der dritten Amtsperiode als Oberhaupt von unterschiedlich zusammengesetzten Koalitionsregierungen als deutsche Bundeskanzlerin regierende Frau Dr. phys. Angel Merkel bei ihrem letzten Japan Besuch auch vorgeführt bekommen. Sie hatte in ihrer dortigen Rede die Stirn, der Hochtechnologienation Japan das deutsche Modell der Einwanderung von minimalqualifizierten und analphabetischen Fremdkulturen als vermeintlich bessere Alternative zu empfehlen.

  92. Auch wenn viele, oder gar alle, der „Neuen“ kanadischen Staatsbürger die Nationalhymne abgelesen haben singen sie mit. Die Hälfte der dt. Nationalmannschaft tut dies nicht- evtl. können unsere neueingebürgerten nicht lesen 😉

    Das alles ist Deutschland!

  93. Gute Sendung endlich mal die realistischen zwei Seiten der Medaille, gäbe es mehr Realität-Sendungen, wie diese , ich würde gerne meine Fernsehgebühr zählen. Und traurig, dass es immer mehr ehemals ausländische Leute sind, die sich trauen, Realitäten auszusprechen, meine Hochachtung für diese Leute.
    Meist läuft ja die pauschale Verblödungsseuche, in ARD \ ZDF. Neulich fragte mich ein Afrikaner, ob ARD= AdolfsRundfunkDeutschland und ZDF=ZwangsfernsehenDeutscherFaschisten,,, heißt ??? nach langem überlegen, meinte ich,,,;;;Ich kann das nicht taggenau beantworten, ich glaube, Du lieber Afrikaner, weißt das sicher besser als ich. Als alter Schildauer, sollte ich eh langsam wieder anfangen das Tageslicht mit Säcken in die fensterlose Behausung zu tragen!?

  94. @

    #22 Templer: Der Islamische Staat sagte ja damals schon, sie werden Europa mit Flüchtlingen überfluten und dadurch destabilisieren und mit den Flüchtlingsströmen ihre Anhänger ins Land bringen.

    Stimmt.

    ISIS hat das mehrfach angekündigt.

    Immerhin, wir können davon ausgehen, dass ISIS – anders als unsere Politiker – ihr Versprechen zu halten gedenken …

    Wie wird alles nun weitergehen?

    Es gibt im Propheten Daniel (dessen vermutliches Grab ISIS zerstört hat) einen interessanten Bericht über eine dramatische Wendung und einen guten Neuanfang der Weltgeschichte:

    Der berühmte Herrscher Nebukadnezar hatte einen Traum und vergaß den Traum. Der Prophet Daniel konnte dem Herrscher sowohl Inhalt des Traums als auch Auslegung des Traums mitteilen. (Bibel, Buch Daniel 2).

    In dem Traum sah der Herrscher ein großes prächtiges Standbild, das die Weltreiche der Erde repräsentiert:

    „Du, o König, schautest, und siehe, ein erhabenes Standbild. Dieses Bild war gewaltig und sein Glanz außergewöhnlich; es stand vor dir, und sein Anblick war furchterregend…“

    Plötzlich geschieht Neues:

    „Du sahst zu, bis sich ein Stein losriss ohne Zutun von Menschenhänden und das Bild an seinen Füßen traf, die aus Eisen und Ton waren, und sie zermalmte. Da wurden Eisen, Ton, Erz, Silber und Gold miteinander zermalmt; und sie wurden wie Spreu auf den Sommertennen, und der Wind verwehte sie, sodass keine Spur mehr von ihnen zu finden war.

    „Der Stein aber, der das Bild zertrümmert hatte, wurde zu einem großen Berg und erfüllte die ganze Erde.“

    Daniel deutet den Traum:

    „Aber in den Tagen jener Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das in Ewigkeit nicht untergehen wird; und sein Reich wird keinem anderen Volk überlassen werden; es wird alle jene Königreiche zermalmen und ihnen ein Ende machen; es selbst aber wird in Ewigkeit bestehen; … Und der Traum ist zuverlässig, und seine Deutung steht fest!“

    Das ist das Königreich des Messias von dem Daniel spricht. Jesus wird wiederkehren und Gerechtigkeit bringen.

    Am Rande:
    Interessant, dass die mächtigen Weltreiche der Erde dargestellt werden als (Alp)Traum, der vergessen wird.

  95. Kanada in Sachen Einwanderung mit Deutschland zu vergleichen ist blanker Unsinn. Kanada ist ein riesiges klassisches Einwanderungsland während Deutschland überbevölkert ist. Dass sogar solch ein Land strengere Einwanderungskriterien hat als wir zeigt wie weit die antideutschen Linken in ihrem Vernichtungswahn schon gekommen sind.

  96. Das ZDF beschäftigt tatsächlich auch noch echte Journalisten? Erstaunlich.

    Gute Sendung!

    Der Islam wurde so gezeigt, wie er ist. Absolut indiskutabel. Aber Frau Merkel, Herr Gauck, die SPD und die Grünen wissen es ja besser.

  97. #146 xtina

    Sagen wir es so: Kanada mit Deutschland zu vergleichen ist so wie Äpfel mit Kokosnüssen zu vergleichen 🙂

  98. #140 T.F.

    In 20 Jahren machen die Roboter die Arbeit und die neuen „Fachkräfte“ werden nicht mehr gebraucht – sind aber immer noch da. Aber wahrscheinlich verlangen dann die Gewerkschaften, dass sämtliche Roboter und Maschinen zerstört werden.

  99. NIEMAND HAT ETWAS GEGEN QUALIFIZIERTE EINWANDERER, WENN DIESE PLAUSIBEL GEBRAUCHT WERDEN UND EIN GEWINN FÜR DIE AUFNAHMEGESELLSCHAFT DARSTELLEN.

    NIETEN WERDEN TRADITONELL NUR AN DER LOSBUDE AUF DER KIRMES GEZOGEN.

    NIETEN MUSS DIE AUFNAHMEGESELLSCHAFT IN BEZUG AUF EINWANDERER NICHT ZIEHEN MÜSSEN!

    NIEMALS! ALSO, ALS ASYLWAHNSINN GETARNTE EINWANDERUNG WIDERSPRICHT DEN INTERESSEN DES DEUTSCHEN VOLKES UND SEINER GEGENWÄRTIG HIER RESIDIERENDEN UND ARBEITENDEN GÄSTE! GÄSTE DIE BEWIESEN HABEN, DASS IHNEN AN DEUTSCHLAND UND SEINER ENTWICKLUNG ETWAS LIEGT. ETWAS WIE LIEBE ZUM LAND UND NICHT DIE UNBEDINGTE LIEBE ZUR GEGENLEISTUNGSLOSEN ALIMENTIERUNG!

    H.R

    …oder wie wird das hier gesehen?

  100. #143 Matze (03. Sep 2015 13:48)

    Auch wenn viele, oder gar alle, der „Neuen“ kanadischen Staatsbürger die Nationalhymne abgelesen haben singen sie mit. Die Hälfte der dt. Nationalmannschaft tut dies nicht- evtl. können unsere neueingebürgerten nicht lesen ?

    Das alles ist Deutschland!
    ********************************************************************************************
    VIELE FUSSBALLER SOLLEN DOOF SEIN! KLISCHEE???
    :mrgreen: 😯 :mrgreen:

  101. @ # 137 BRD-Insasse

    Noch einmal: Ich finde pi-news ok! Meinungsfreiheit ist absolut notwendig. Ich kann mich aber nicht mit haßerfüllten Kommentaren ‚a la kewil‘ identifizieren.
    Letztendlich beschädigt „kewil“ damit pi. Ich lese pi schon seit vielen Jahren und ich habe den Eindruck, daß einige Meinungsschreiber „kewil“ im Haß noch übertreffen wollen. Das ist schade. Nicht der Haß, sondern Kritik ist wichtig.

  102. Die Sendung war sehr objektiv und hob sich damit wohltuend ab vom üblichen Propaganda-Geklingel der Öffentlich-Rechtlichen. Es gibt also immer noch Journalisten, die geradeaus denken können und sich trauen, dieses auch zu tun. 🙂
    Wenn man den muslimischen Schülern zuhört und davon ausgeht, dass das keine Einzelfälle waren, muss einem allerdings das Blut in den Adern gefrieren. Die Situation ist nicht neu und (zumindest mir und den allermeisten hier Schreibenden wohl auch) schon lange bekannt. So viele formell DEUTSCHE aber von ihrem Wertesystem her ANTIDEUTSCHE – und es werden immer mehr 🙁 Armes Deutschland, die Zukunft sieht nicht rosig und nicht friedlich aus. Das gilt schon OHNE echte und angebliche Flüchtlinge; die aktuelle Situation macht nur schneller aus dem Schwelbrand ein loderndes Feuer.
    Mein ganz privates Highlight: Meine Frau, Grünwählerin durch und durch, hat gemerkt, dass es sich bei der permanenten Gutmenschen-Berieselung definitiv NICHT um objektive Berichterstattung handelt und dass wir dabei sind, unsere Zukunft aufs Spiel zu setzen. Der Anfang ist gemacht! 🙂

  103. Rita Knobel-Ulrich ist klasse. Weil sie ehrlich ist. Unvergessen ihre geplante Doku über das Leiden der Arbeitslosen in Deutschland, die dann im Zuge der Recherche zu einer Doku über die Cleverness der Harz und Schwarzarbeiter wurde.
    Und die Politiker mit ihrer Mär entlarvte, alle Arbeitslosen in Deutschland suchten verzweifelt Arbeit und fänden keine.
    Es gab in dieser Doku eine ganze Reihe solcher, die auf keinen Fall eine geregelte Arbeit suchten, ganz einfach, weil sie keine Zeit dazu hatten, denn sie mussten sich um ihre diversen Schwarzarbeitsstellen kümmern.

    So verwundert es nicht, dass es wieder eine hochbrisante Doku wurde, die zum Thema Integration und Parallelgesellschaften im gesamten Flüchtlingskomplex einen wertvollen Beitrag zur Information liefern dürfte, was andere Länder wieder einmal besser als Deutschland machen. Von Europa und seinen Witzfiguren im Parlament, die noch nicht einmal gute Politikdarsteller sind, mal ganz zu schweigen.
    Die mögen Salatgurkenverordnungen hinbekommen oder ein Mausoleum für Arafat, aber wenn es um die Lösung echter Probleme geht, dann kriegen sie nichts zustande und lassen alles einfach laufen.
    Man hatte zu keinem Zeitpunkt heute den Eindruck, dass ein europäisch souveräner Schulz mit Orban sprach, sondern dass Orban jederzeit Chef im Ring war mit Argumenten, alle auf seiner Seite, mit Gejammer nach Solidarität auf der anderen Seite.

    Wenn die Flüchtlinge per se eine solche Bereicherung darstellen, warum reißt man sich nicht um sie?

    Die Antwort dürfte klar sein:

    Die Bereicherung liegt wahrscheinlich in religiösen, nationalistischen und sogar kriminell-mafiösen Großfamilien-Parallelgesellschaften.

    Und darauf wollen die meisten europäischen Länder verzichten. Sie kalkulieren wahrscheinlich gerade durch, was schlimmer ist: Die sogenannte Bereicherung oder Sanktionen durch die EU.

    Oder ob der Nutzen der EU überhaupt die Bereicherung ausgleicht. Auf die Ergebnisse darf man gespannt sein.

    Orban hat Recht. Die Probleme hat Deutschland. Weil fast alle Flüchtlinge nach Deutschland wollen.

    Und dann kann man entscheiden, worauf man sich einigt. Es als Problem oder Bereicherung zu sehen.

    Der Reichtum an Parallelgesellschaften macht Länder bunt, wer wollte das bezeifeln.

    Nigeria ist bunt, der Sudan ist bunt, der Irak ist bunt. Bereicherung ist deshalb nicht im Sinne wirtschaftlicher Bereicherung zu sehen, sondern dass in diesen Ländern immer was los ist.

    Es wird nie langweilig. Immer spannend. Manchmal so spannend, dass man ständig um sein Leben rennen muss.

    Insofern ist der Verlust von Sicherheit es allemal für solche wert, die Sicherheit langweilig finden und stattdessen lieber jede Menge Action haben.

  104. heut um 22 Uhr im Ersten „Monitor“

    Flüchtlinge ohne Ende…. selbst auf dem Balkan haben wir Deutschen Mitschuld

    das „linke“ Staatsfernsehen ist unerträglich!

  105. Ich fand das Video nicht so schlecht, wenngleich die Fakten ja schon sattsam bekannt sind. Der Vermerk, dass ein Neuankömmling Nicht nur Rechte, sondern auch PFLICHTEN hat, ist richtig. Nur werden das die Mohammedaner niemals lernen. Was derzeit abgeht, ist die größte Katastrophe der zivilisierten Welt – mit schlimmeren Folgen als der erste und zweite Weltkrieg zusammen. Wetten wir, wie unsere Welt in wenigen Jahren ausschauen wird? Wir werden sie nicht wiedererkennen können!!!

  106. Eine sehr gute Reportage. Nur leider viel zu spät. Damit meine ich nicht nur die Uhrzeit sondern auch das Jahr.

  107. @ 33 Zentralrat_der_Österreicher

    Staatsanwalt Willam reagierte scharf: „Ich bin es leid, dass man diese Taten immer auf den migrantischen Hintergrund schieben will. Die Annasäule steht nicht in Afghanistan, sondern in Tirol. Unser Rechtssystem erlaubt nicht, dass man sich die Rosinen herauspickt, westlich leben, aber letztlich weiter afghanisch handeln will!“

    Sehr gut, Herr Staatsanwalt. Wenn alle in den entsprechenden Positionen so denken würden wie Sie, würde sich so mancher Vergewaltiger („Die ungläubige Frau hat immer schuld.“) und Mörder mit dubiosen religiösen Motiven zweimal nachdenken.
    Diese Kuschelpädagogik und Streicheljustiz bringen niemanden voran und vor allem schaden sie sogar der allzeit propagierten Integration…

  108. #40 Pro Deutschland (03. Sep 2015 09:40)

    Aus Köln wissen wir: 5.000 entschlossene Deutsche reichen aus, um diesen Drecksstaat in die Knie zu zwingen. Unrecht muss Recht weichen!

    In Zeiten wie diesen sollten 20.000 keine Problem sein. Wo aber sind sie?

    —————

    Zuhause – und schauen sich die Flüchtlingsspecials auf allen gleich geschalteten Kanälen des Volksempf… äh öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehens an.

    Noch schlafen sie den Schlaf der Gerechten. Morgen schon werden sie ihr Wohnzimmer mit der bedürftigen Familie aus dem Kosovo teilen. Und in geruhsamer, eingelullter Zufriedenheit den Biedermann inmitten der Brandstifter spielen.

  109. #121 yxcvbnm (03. Sep 2015 11:20)

    wir sind zutiefst gespalten. Linke gegen Rechte, Männer gegen Frauen, Kinderlose gegen Familien, BMW-Fahrer gegen Opel-Fahrer, Singles gegen Pärchen, Veganer gegen Fleischesser, Katzenfreunde gegen Hundebesitzer, Fenstergardinenbesitzer gegen Jalousienbenutzer und und und.

    ———

    Genau davon leben die oben. Wir sind – um es mit Monthy Python zu zitieren – so gespalten wie die „Volksfront von Judäa“ und die „Judäische Volksfront“.
    Wären wir uns einig, könnten wir JETZT noch das Schlimmste verhindern, auch wenn wir nicht mehr das Schlimme verhindern können.
    Aber jeder schaut auf seinen Job – auf seinen Vorteil. Und diejenigen, die im öffentlichen Dienst oder verbeamtet sind, wollen sowieso nichts riskieren.
    Ich glaube dieser Boomerang kommt zurück, wenn wir nicht bald unsere Differenzen untereinander begraben können.

  110. Eine sehr gute Sendung, leider wieder viel zu spät ausgestrahlt.

    Kanada zeigt, wie es geht. Man nimmt diejenigen auf, die sich qualifizieren und kümmert sich intensiv um sie. Gleichzeitig wird ihnen auch kanadischer Patriotismus und Respekt für ihre neue Heimat beigebracht.

    Keine Spur davon in Deutschland. Die ganzen Migranten, die sich dort gegen unser Rechtssystem geäussert haben, sollten umgehend des Landes verwiesen werden. Wegen Inkompatibilität zum Grundgesetz und Ablehnung der deutschen Kultur.

  111. #152 chera (03. Sep 2015 17:21)

    @ # 137 BRD-Insasse

    Noch einmal: Ich finde pi-news ok! Meinungsfreiheit ist absolut notwendig. Ich kann mich aber nicht mit haßerfüllten Kommentaren ‚a la kewil‘ identifizieren.
    Letztendlich beschädigt „kewil“ damit pi. Ich lese pi schon seit vielen Jahren und ich habe den Eindruck, daß einige Meinungsschreiber „kewil“ im Haß noch übertreffen wollen. Das ist schade. Nicht der Haß, sondern Kritik ist wichtig.

    Teilweise mögen Sie recht haben! Allzu unsachliche Beiträge sind sicher häufig „nicht hilfreich“ wie IM Erika zu sagen pflegt!
    Aber man sollte nicht jede scharfe Kritik mit dem Begriff „Hass“ -+kennzeichnen! Schließlich geht uns allen die zunehmend unerträglich werdende Vorgeghensweise „unserer“ zunehmemnd gegen den Strich (weniger vornehm ausgedrückt hätte ich geschrieben „auf den Sack“!). Wer unser Land (wie lange noch ist es „unser“ Land?) so in Grund und Boden wirtschaftet, wie unsere „Elite“ das zur Zeit unter ständiger Beschleunigung der Entwicklung tut. kann und darf nicht damit rechnen, mit „Samthandschuhen“ angefasst zu werden! Richtig ist aber, dass wir uns alle auferlegen sollten, uns in der Wortwahl zu mäßigen (das gilt auch für mich selbst!), wenngleich es vielfach schwer fällt! Auf dieses „Regime“ müssen wir zunehmend mit Ironie und Sarkasmus reagieren, wie es einst im „Dritten Reich“ Werner Finck so gut beherrschte!
    Herrlich z. B. sein Spruch bei einer Veranstaltung, bei der – wie üblich – Gestapo zur Überwachung anwesend war, in dem er den Mitschreibenden gegenüber äußerte: !“Kommen sie mit oder muss ich mitkommen?“
    Wer solche Wortspiele beherrscht, kann die „Oberen“ oft mehr ärgern, als plumpe Beschimpfungen. Drohungen übrigens müssen in jedem Fall unterbleiben, sofern sie gegen Leib, Leben, Sachen oder Vermögen irgendwelcher Leute gehen! Ebenso sicnd pauschale Behauptungen gegenüber Personengruppen zu unterlassen – allerdings müssen viele Gruppen, z. B Politiker und Dschurnlisten sich gefallen lassen, ihr statistisch gesehen überdurchschnittlichen
    „Verhaltensauffälligkeiten“ zu kritisieren!
    Dagegen sind Drohungen mit rechtsstaatlichen Schritten bei Gesetzesverstößen sowie dem Entzug der Wählerstimmen sehr wohl angebracht!

  112. #86 Pedo Muhammad (03. Sep 2015 10:38)

    In den monotheistischen Religionen hat Gott eindeutig maskuline Züge.
    Jahwe hat man seine Frau Aschera weggenommen, die Göttinnen aus der Kaaba wurden verbannt und die „Hagia Sophia“, die heilige Weisheit, musste eine Geschlechtsumwandlung erdulden, um als „Heiliger Geist“ (im Griechischen übrigens Neutrum) Jesus zeugen zu können. Desgleichen wurden, wenn möglich, Mitstreiterinnen von Paulus und Jesus zumindest grammatikalisch zu Männern gemacht. Und die arme, unschuldige Maria Magdalena wurde zur Hure degradiert.
    Das Pauluszitat „Taceat mulier in ecclesia“ möchte ich allerdings modernisiert so übersetzen: „Blöde Quotenfrauen sollen in der Öffentlichkeit den Schnabel halten!“
    Ich bin nur gespannt, was passiert, wenn GenderaktivistInnen die Formulierung „Gott/Göttin“ durchdrücken wollen. Vielleicht rottet der Islam dann dieses Übel aus. Und das wäre wohl die einzige Bereicherung für Deutschland.

Comments are closed.