Am 12. September 1683 hatte der Blaue Kurfürst Max Emanuel zusammen mit dem polnischen König Jan Sobieski einen entscheidenden Anteil am Sieg über die türkischen Moslems, die unter „Allahu Akbar“-Rufen Wien belagerten. Die Münchner Aktivistin Maria Frank, Mitglied bei PI München und der Freiheit, legte am Jahrestag dieses denkwürdigen Ereignisses, das Europa vor dem Islam rettete, zwei Erinnerungsschleifen am Denkmal von Max Emanuel ab. Sein Widerstandsgeist ist leider sämtlichen Politikern heutzutage vollkommen abhanden gekommen.

Fotos von der Niederlegung der Schleifen am Max Emanuel-Denkmal am Promenadenplatz vor dem Bayerischen Hof:

A1

A2

A5

A3

A4

(Kamera & Schnitt: Manfred Schwaller; Fotos: Michael Stürzenberger)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

98 KOMMENTARE

  1. Zur Bewältigung der Kosten unserer „Willkommenskultur“ hätte ich einen Vorschlag, der wahrscheinlich vielen Lesern den Blutdruck in die Höhe schnellen lässt.
    Aber lesen Sie zuerst meine Begründung.
    Ich befürworte, zugunsten der Asylkosten die Renten radikal zu kürzen.
    Meine Altersklasse (Familien um die 40J. mit minderjährigen Kindern) zahlen bereits zu viel Steuern und sind nicht weiter belastbar.
    Die Generation „Rentner“ (60+) gehören zu den treuesten Wählern von CDU und SPD, ergo sollten Sie auch die finanziellen Folgen der von ihnen unterstützten Politik tragen.
    Das hätte den positiven Nebeneffekt, dass alle Rentner, die bis zur BTW 2017 noch nicht verhungert oder erfroren sind, sich eine Wiederwahl von CDU und SPD- Deutschlandhassern gut überlegen würden.

  2. Erinnerung an den 12. September 1683 – Sieg über die türkischen Moslems vor Wien

    …durch Johann III. Sobieski

    Die Polen wissen noch ihre Kultur zu schätzen und zu bewahren.
    Gestern demonstrierten 5000 Menschen in Warschau gegen die europäische Flüchtlingspolitik:

    https://www.youtube.com/watch?v=6J94wo4_Eks

    Ich habe in diversen Kommentaren auf polnisch dazu aufgerufen, nach Dresden zu kommen und dort gegen die deutsche Politik zu demonstrieren. Wozu haben wir offene Grenzen und Meinungsfreiheit in Europa ?

    Polen, kommt nach Dresden und bringt eure polnischen Flaggen mit, zeigt euren Unmut inmitten des Verursachers. Jeder der Polen kennt, sollte sie dazu animieren, montags nach Dresden zu fahren, ist doch quasi um die Ecke !!

  3. „Ja, sie wollen uns nur unterdrücken und ausbeuten, die Moslems !“

    So sagt es Frau Maria Frank aus München. Und Millionen Menschen in unserem Land stimmen ihr zu.

    Mir bleibt da nur zu sagen: „Ich wünsche mir auch noch einen modernen Max Emanuel !“

    Denn die Moslems „rauchen keinen guten“, wie man in München zu sagen pflegt….

    http://www.derprophet.info

  4. Einige Jahre nach der Befreiung Wiens 1683 ging es zum Gegenangriff, um die Türken donauabwärts zu treiben und die dauernde Bedrohung zu beenden.
    Unvergessener Held Österreichs und ganz Europas ist seitdem
    PRINZ EUGEN

    Nicht umsonst heißt der Platz in Wien, auf dem sein Denkmal steht, der „Heldenplatz“.

    Auch sein Lied sollten wir wieder pflegen:
    https://www.youtube.com/watch?v=Xc_kOZqoL5I

  5. Und um
    diese Abwehr
    der osmanischen
    Eroberungsgelüste auch
    gebührend zu feiern, hat dann
    ein Wiener Konditor den Croissant,
    also ein Blätterteighörnchen in Form
    eines Sichelmonds kreiert, um
    diesen Sieg tagtäglich aufs
    neue auskosten zu können.
    Croissants schmecken
    nicht bloß lecker,
    sondern sind so
    etwas wie ein
    Symbol.

  6. Möchte sich Österreich nicht endlich einmal für seine damalige suboptimale Willkommenskultur entschuldigen? Die armen Muselmanen hatten bestimmt triftige Gründe, Asyl zu begehren und hätten sicherlich auch lieber ihre Familien mitgebracht, anstatt schweres Kriegsgerät zu schleppen. Aber soweit denkt die gute Frau ja nicht… &´(

  7. Kleine Anekdote vor dem Schlafengehen:

    Nach dem Sieg gegen die Türken, wurden in Krakau eine Woche lang die Kirchenglocken geläutet!

  8. Es gibt da eine dubiose Webseite, die folgende „Geschichte Wiens“ auflistet:

    http://www.wien-ist-anders.at/cms/front_content.php?idcat=4&client=1&lang=1

    Die Geschichte Wiens beginnt im ersten Jahrhundert mit einem Militärlager, das die Römer an der Stelle des heutigen Wiener Stadtzentrums anlegten und Vindobona nannten. Noch heute kann man an den Straßenzügen des 1. Bezirks (Innere Stadt), den Mauerverlauf und die Straßen des Lagers erkennen. Im Mittelalter entwickelt sich Wien zu einer bedeutenden Handelsmetropole, vor allem durch die Bernsteinstrasse und die Salzstrasse, die hier aufein-
    ander treffen.

    Die größte Bedeutung erlangt Wien unter den Habsburgern. 1360 beginnt Rudolf II mit dem Bau des Stephansdomes und gründet 1365 in Wien eine der ersten Universitäten Europas. Im 15. Jahrhundert ist Wien eine der größten europäischen Städte. 1740 wird Maria Theresia österreichische Kaiserin.

    Welche fundamentalen Ereignisse werden da verschwiegen und warum?

    Entlehnt ist das Ganze Wikipedia. Dort steht aber noch etwas von zwei angeblichen „Türkenbelagerungen“ in 1529 und 1683.

    Wer also lässt dies absichtlich weg?

  9. Weiter hinten sieht man das Denkmal für Michael Jackson – dort stehen die deutschen Rumpfbacken, statt sich Gedanken zu machen, wie man die Moslemmassen abwehrt.

    Die Invasion hat begonnen, schon längst.

    Maria Frank hat die Urproblematik benannt: niemand möchte sich nur einen einzigen Gedanken um die Politideologie machen, die sich Islam nennt. Weil alle schon bestochen sind. Und weil alle lieber toleranzbesoffen jubeln möchten.

    Richtig so: Kirchen und Moscheen nur noch Zug um Zug.

    Hier spricht der gesunde Menschenverstand, ganz klar, ohne Umwege.
    Oh Merkel und Minister: es müsste Euch doch aufleuchten.

  10. Dieses Interview oder der ehrliche Bericht über seinen Bruder und die Beziehung zu diesem, begeistern mich und zeigen was für ein aufrichtiger und anständiger Mensch Herr Stürzenberger ist. Danke
    Ja und die Oma ist natürlich einsame Spitze. Nach dem Umsturz sollte man auch ihr ein Denkmal setzen. Volksverhetzerin? Wohl eher Geschichtslehrerin.

  11. Dann bitteschön aber auch eine ähnliche Aktion in der Löwengasse am 10. Januar durchführen…
    Am 10. Januar jährt sich die Schlacht von Vaslui 1475, in der das Heer von Mehmed II AKA „Fatih, der Eroberer“, vernichtend durch das moldawische Heer von Stefan Cel Mare geschlagen wurde.

    Ohne dieses militärische Desaster für die Türkei hätten die Türken nämlich schon 200 Jahre früher von den Toren Wiens gestanden.

  12. Wohlstands-Verwahrloste,Entwurzelte,Links-Träumer,verfettete Oberschichten,kriminelle Staatsdiener,Dekadente,saturierte Politiker und ihre Wählerschichten gibt es zuhauf in Buntland.

    60-jähriger Wohlstand tut einem Land nicht gut,alle Askese geht verloren, trügerische Erhabenheiten und Sozial-Sülze vergiftet jahrtausende alte Umgangsweisen.

    Dieses Volk benötigt die Talsohle,es geifert mit Freuden dem eigenen Untergang entgegen.

    Moslems haben in 60 Ländern „eindrucksvoll“ bewiesen,welch gesellschaftlichen Rückgang,welch jämmerliche ökonomischen Möglichkeiten ihnen gegeben ist;Allah steht leider immer allen positiven Entwicklungen im Weg,ein Jammer.
    Vernunftbegabte und logisch denkende Deutsche wissen daher,wehre bereits den Anfängen,bekämpfe jedwede Einflussnahme des Islams.
    Morgen bin ich in Dresden mit Tross,trotz erheblichen beruflichen Schwierigkeiten.

    Unbeirrt Vorwärts Leute,wir packen DIE!

  13. Ich wollte Maria Frank wäre Bundeskanzlerin, wäre besser für Deutschland. Und hübscher wär sie auch.

  14. Man stelle sich mal vor damals hätte der Muselmann gewonnen, Wien erobert und dann Mitteleuropa überrannt.

    Da würden wir heute mit Eselskarren von Stadt zu Stadt über staubige Straßen fahren, hätten keine funktionierende Müllabfuhr, würden Schafe und Ziegen züchten, hätten öffentliche Steinigungsplätze auf unseren Marktplätze, und nur Burkas in den Straßen und fünf Mal am Tag das Geplärre des Muezzins.

    Mein Gott, dann würde es hier überall so fertig aussehen wie in Kabul. Ganz Europa wäre Dritte Welt!

    🙂

  15. Wunderbar! Eines der vielen Möglichkeiten für einen islamkritischen und postislamischen Feiertag!

    Maximilian-Emanuel Orden einführen! Karls-Preis haben wir ja schon!Es gibt viele Kämpfer gegen die Islamisierung,europaweit von Spanien bis Russland,auch die USA haben ja im Mittelmeer im vorletzten Jhr. gegen die islamische Piraterie gekämpft(Barbarie Wars)!

  16. Ebenfalls niemals vergessen werden sollte auch Jean de la Valette (1494-1568), Großmeister des Malteserordens, der 1565 die heldenhafte und erfolgreiche Verteidigung Maltas gegen eine gewaltige türkische Übermacht leitete. Wo sind derartige überragende Persönlichkeiten in Europa heute noch zu finden?

  17. #28 Das_Sanfte_Lamm (13. Sep 2015 22:00)
    Oh oh und das in Kroatien.

    ———————————————–

    Nein das ist nicht in Kroatien, nur von einer kroatischen Seite. Soweit ich weiß gibt es in Kroatien keine Flüchtlinge, wir sollen aber 1.600 aufnehmen

  18. Früher mussten die Abendländer zwar noch keine Steuern für das horrende Hartz IV entrichten, aber:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Reichst%C3%BCrkenhilfe

    Die Reichstürkenhilfe war eine Steuer, die für den Kaiser des Heiligen Römischen Reichs auf dessen Bitten hin von den Reichsständen zur Abwehr der „Türkengefahr“ im Rahmen der Türkenkriege aufgebracht wurde.

    Seit dem Fall Konstantinopels im Jahre 1453 wurden die westwärts und auf dem Balkan vorstoßenden türkischen Heere zu einer ständigen Bedrohung für die Herrscher Europas und damit für das Heilige Römische Reich. Nahezu im gesamten 16. und 17. Jahrhundert war diese Bedrohung präsent.

    Die Reichstürkenhilfe stellte eine Reaktion auf diese Lage dar. Das geschah entweder durch Geld oder durch Entsendung von Truppenkontingenten (Reichsarmee) im Falle einer akuten Bedrohung der Reichsgrenzen. Zu diesem Zwecke wurde auch von der Bevölkerung eine Türkensteuer (Gemeiner Pfennig oder auch Reichspfennig) erhoben, um die Türkenkriege zu finanzieren. Die Reichsstände wiederum waren es, die die Türkensteuern von der Bevölkerung einzogen. Die Reichstürkenhilfe war keineswegs eine feste Einrichtung, sondern unterlag ständig Änderungen.

  19. #7 der dude (13. Sep 2015 21:21)

    Gut zu wissen. An dem Denkmal von Max Emanuel schaue ich auch mal in den nächsten Tagen vorbei.
    __________

    dann beeile dich, nach diesem video wird es wohl bald bereichert werden. trotzdem klasse video und ne tolle, mutige omi. wünschte unsere politiker hätten soviel klaren menschenverstand!

  20. Können wir nicht diese Frau im Video als Bundeskanzlerin nehmen? Sie scheint mehr Verstand zu haben als die ganze Regierung zusammen. Lieber würde ich diese Frau 100x den Friedensnobelpreis geben als nur 1x Frau Merkel. Aber Obama hat ja auch den Friedensnobelpreis bekommen und hat dann Kriege geführt mit Drohnen. Das nennt man dann Friedensstifter.

  21. Leider wurden Erinnerungen am Stephansdom entfernt

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/376149/Auf-muslimischen-Spuren-durch-Wien

    Antitürkische Symbole und Bilder tauchten nach den Türkenkriegen auf zahlreichen Bauten auf. So werden die schmiedeeisernen Gitter vor der Statue des Predigers Marco d’Aviano bei der Kapuzinerkirche von bewaffneten Türken (5) geziert. Auf der Außenwand des Stephansdoms fand sich auch ein Türkenkopf mit der Inschrift: „Schau, Mahomet, du Hund“, die aber unter Kardinal König entfernt wurde.

  22. Danke Michael Stürzenberger
    Die geschichte wiederholt sich

    Wie ich vor knapp 2 Monate geschrieben habe, wir werden bald einen heissen Herbst erleben.

    Der Krieg gengen gegen den Islam bzw. der Kriege des Islams gegen der freien Welt hat begonnen.

    Das muss man sich vor Augen führen.
    Es findet zurzeit die schlimmste Christenverfolgung.

    Ein feinausgeklügelter teuflischer Plan befindet sich im vollem Gange

    UNBEDINGT ANSCHAUEN
    als ich vor 3-4 Jahre das erzählt habe,
    haben mich die Leute für verrückt erklärt.
    Das beste Video welches die Geopolitische Vorgänge erklärt das ich gefunden habe

    https://www.youtube.com/watch?v=gQpEQ7ey7fg

  23. In unserer sSchule wurde mal ein Theterstueck ueber Prinz Eugen aufgefuehrt – der Wien vor den Tuerken rettete. Ist mir noch sehr gut in Erinnerung!
    Inzwischen sind die Tuerken schon in ganz Europa, und – bis jetzt noch, mit Ausnahmen – friedlich…

  24. Im Geschichtsunterricht wird dieses Thema gar nicht angesprochen. Geschichte wird in Deutschland eh gaaaaanz klein geschrieben.
    Traurig. Aber dient wunderbar zur Manipulation.

    In Serbien wird jedes Jahr am 28.6. die Schlacht am Amselfeld erinnert und gross gefeiert. Ohne diese Schlacht wäre Wien untergegangen. Die Osmanen (Armee) wurden dort zur Hälfte geschlagen.

    Die Kirche erinnert an jede Schlacht gegen die Osmanen und hält Fürbitten für die Gefallenen.

    Danke Herr Schürzenberger, dass sie Europa schützen wollen!

  25. #41 white angel (13. Sep 2015 22:50)
    #38 op trt gewesen sein

    Aber nicht am Türkenritthof in 1170 Wien
    einmal nachgoogeln

    +++++
    Das sollte auch nie vergessen werden!
    Danke für den Tipp

  26. Für alle patriotischen Berliner und Brandenburger: auch wir haben grossen Anteil an den Siegen in den Türkenkriegen. Nachdem der Große Kurfürst sich aus politisch – strategischen Erwägungen (Bündnis mit Frankreich) 1683 die Verteidiger Wiens im Stich gelassen hatte, beteiligte er sich mit einem grossen Kontingent an der Rückeroberung Budapests(1686). Sein Sohn, der spätere erste preussische König Friedrich I., hatte entscheidenden Anteil am Sieg bei Szlakamen in Ungarn 1699, eine Schlacht, die der türkischen Expansion Richtung Europa ein endgültiges Ende setzte.

  27. Reconquista jetzt.
    Am besten fängt man mit den Erogan-Wählern in Deutschland an. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum sie weiter in Deutschland verbleiben sollten.

    Wie man sie erkennt: lautes Jammern, häufig kriminell, Kopftuch, lange Bärte, häufiges Rumgelungere in Moscheen und „Kulturvereinen“, 3-7 Kinder, BMW oder Mercedes bei gleichzeitigem Bezug von H4.

    Aller Anfang ist schwer, aber dieser wäre es allemal wert. 😉

  28. #49 pippo kurzstrumpf der erste (13. Sep 2015 23:17)
    Reconquista jetzt.
    Am besten fängt man mit den Erogan-Wählern in Deutschland an. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum sie weiter in Deutschland verbleiben sollten.

    Wie man sie erkennt: lautes Jammern, häufig kriminell, Kopftuch, lange Bärte, häufiges Rumgelungere in Moscheen und „Kulturvereinen“, 3-7 Kinder, BMW oder Mercedes bei gleichzeitigem Bezug von H4.

    Aller Anfang ist schwer, aber dieser wäre es allemal wert. ?

    Das war alles schon in den Neunzehnhundertfünfzigern bekannt , was man sich mit ihnen ins Land holt, trotzdem setzte sich der große Freund in Washington durch. Willy Brandt stoppte diesen selbstzerstörerischen Wahnsinn, jedoch hatte keiner die Courage, Nägel mit Köpfen zu machen und auch dafür zu sorgen, dass sie wieder heimkehren.
    und wie man sieht, hätte Brandt es auch durchsetzen sollen, dass man sie nebst den Kurden wieder hätte heimschicken sollen.

    Schon alleine an den seit dem Anwerbeabkommen 1961 eingeströmten Massen kann man sehen, wie wirksam die Migrationswaffe ist und vor allem: wie nachhaltig sie jeden stabilen und homogenen Staat in eine Primitivkultur verwandeln kann – was nur etwas länger dauert als ein bewaffneter Krieg aber dafür umso wirksamer ist.

  29. #51 ArmesDeutschland (13. Sep 2015 23:23)
    Das habe ich schon immer gesagt. Früher kamen sie nur bis Wien. Jetzt sind sie überall weil wir so blöd waren und dieses Volk bei uns reingelassen haben. Wer wars gewesen, die Wirtschaft die den Hals nicht voll bekommen konnte. Hätten sie Christen aus Südamerika geholt wäre, das zwar teurer gewesen aber unterm Strich besser als, das was wir jetzt haben. Islamisten ohne Ende in unserem Land die in einer Parallelgesellschaft leben.

    Die Wirtschaft war am Anwerbeabkommen nicht beteiligt und hatte auch kein Interesse an Türken, von denen die meisten ohnehin nur in den damals schon staatlich subventionierten Jobs unterkamen, wie in der Kohle und im Stahl
    oder bei der Müllabfuhr.
    Der Druck kam vom großen Bruder aus Washington, da damals der Nato-Partner Türkei den Stand eines Drittwelt-Landes hatte und heute ohne die Transfers aus Deutschalnd immer noch hätte.

  30. #49 Tjalfi (13. Sep 2015 23:16)
    Für alle patriotischen Berliner und Brandenburger: auch wir haben grossen Anteil an den Siegen in den Türkenkriegen. Nachdem der Große Kurfürst sich aus politisch – strategischen Erwägungen (Bündnis mit Frankreich) 1683 die Verteidiger Wiens im Stich gelassen hatte, beteiligte er sich mit einem grossen Kontingent an der Rückeroberung Budapests(1686). Sein Sohn, der spätere erste preussische König Friedrich I., hatte entscheidenden Anteil am Sieg bei Szlakamen in Ungarn 1699, eine Schlacht, die der türkischen Expansion Richtung Europa ein endgültiges Ende setzte.

    knapp anderthalb Jahrhunderte vorher hatten die Osmanen aber im wahrsten Sinne des Wortes einen anderen Stachel im Allerwertesten. Im Nachhinein gefällt mir der Mann und sein Umgang mit den Osmanen richtig gut

  31. #25 white angel (13. Sep 2015 21:52)
    Ich wollte Maria Frank wäre Bundeskanzlerin, wäre besser für Deutschland. Und hübscher wär sie auch
    +++++

    Ich wünschte es gäbe Lehrer, wie Maria F., die in einem kurzen Beitrag das Wesentliche vermittelen, dann wäre das Flüchtigs Thema nicht passiert. Aber solange Deutsche den Islam mit Döner mit oder ohne Zwiebel gleichsetzen… Naja.

    Und ja, ich kenne nur Konstantinopel, noch nie von Istanbul gehört 🙂

  32. #2 deruyter (13. Sep 2015 21:10)
    ———————————-
    Wie ich Deinem Kommentar entnehme, bist Du Pole. Wäre es möglich, ein wenig zu Übersetzen, was in dem Video gerufen/gesagt wird?
    Vielleicht wäre es den noch in ihren Sesseln furzenden Deutschen, die von den MSM total verblödet erden, hilfreich, wenn sie verstehen, wofür die Polen auf die Straße gegangen sind. Leider ist das Video ohne Sprachkenntnisse nicht verwendbar, um eventuell einige Deutsche Sesselfurzer aus ihrer Wohlfühloase auf die Beine zu bringen. Wir müssen uns wehren, solange wir noch in der Überzahl sind! Jeder Tag bringt zu viele neue Besatzer ins Zentrum von Europa!

  33. Hier aus dem KORAN:

    Sure 4 Vers 100: Wer für die Sache Allahs auswandert, der wird auf Erden genug Stätten der Zuflucht und der Fülle finden. Und wer sein Haus verläßt und auswandert auf Allahs und Seines Gesandten
    Weg und dabei vom Tode ereilt wird, dessen Lohn obliegt sodann Allah, und Allah ist allverzeihend, barmherzig.

    Sure 9 Vers 20: Die, welche glauben und auswandern und mit ihrem Gut und ihrem Blut kämpfen für Allahs Sache, die nehmen den höchsten Rang ein bei
    Allah, und sie sind es, die Erfolg haben.

    Sure 9 Vers 41: Ziehet aus, leicht und schwer, und streitet mit eurem Gut und eurem Blut für Allahs Sache! Das ist besser für euch, wenn ihr es nur wüßtet!

    Jeder Deutsche, der noch immer Glaubt, dass der Islam ein Glaube „wie jeder andere Glaube“ ist, dem rate ich seine Nase in den Koran zu stecken, diesen Mist zu lesen, an den sich die Muslime halten!!!

  34. Hier aus dem KORAN:

    Sure 4 Vers 100: Wer für die Sache Allahs auswandert, der wird auf Erden genug Stätten der Zuflucht und der Fülle finden. Und wer sein Haus verläßt und auswandert auf Allahs und Seines Gesandten Weg und dabei vom Tode ereilt wird, dessen Lohn obliegt sodann Allah, und Allah ist allverzeihend, barmherzig.

    Sure 9 Vers 20: Die, welche glauben und auswandern und mit ihrem Gut und ihrem Blut kämpfen für Allahs Sache, die nehmen den höchsten Rang ein bei
    Allah, und sie sind es, die Erfolg haben.

    Sure 9 Vers 41: Ziehet aus, leicht und schwer, und streitet mit eurem Gut und eurem Blut für Allahs Sache! Das ist besser für euch, wenn ihr es nur wüßtet!

    Jeder Deutsche, der noch immer Glaubt, dass der Islam ein Glaube „wie jeder andere Glaube“ ist, dem rate ich seine Nase in den Koran zu stecken, diesen Mist zu lesen, an den sich die Muslime halten!!!

  35. #59 Templer (14. Sep 2015 00:11)
    OT: Stell dir vor es sind Wahlen und keiner geht hin.

    Bei den Oberbürgermeisterwahlen in Essen gab es heute eine historisch niedrige Wahlbeteiligung von 33,9 Prozent!
    +++++

    Verstehe ich gar nicht
    Lag wohl am verkaufsoffenen Sonntag? 😉

    In Mülheim hattest die krasse Auswahl
    SPD oder CDU

    Na dann lieber zum sonntags shopping.

  36. #55 op trt gewesen sein

    Meine Meinung, aber Konstantinopel ist nun mal verloren. Vor unserer Zeit.
    Döner und halal bringt mir Würgreiz und Bluthochdruck.

  37. #9 Linksmich (13. Sep 2015 21:24)
    die USA lässt russland nur etwas aufbaun wenn sie das geld auch im selben land also die USA erarbeitet haben und es muß eine seriöse quelle der arbeit sein

    also nicht einfach ihrgendwelche überweisungen

    H Ä ???????

  38. #13 Eurabier (13. Sep 2015 21:38)
    ………
    Wer also lässt dies absichtlich weg?
    ———————————————————————————————–
    Webdesignerin und Domaininhaberin: Elisabeth Dermota

    Adresse: Görgengasse 23/2/10
    1190 Wien

    Web: http://www.wien-ist-anders.at

    Tel.: 0043664/5316870

    E-Mailadressen: edermota@bettys-webportal.at

    Verantwortliche für den Inhalt:

    Elisabeth Dermota

    Handelsregister:

    Gewerbeschein für Unternehmensberatung und Informationstechnologie

  39. #14 Wnn (13. Sep 2015 21:39)

    …….
    Oh Merkel und Minister: es müsste Euch doch aufleuchten.

    —————————-
    Nö, da leuchtet nix mehr, denn sind schon konvertiert, denn ich finde einfach keine andere Erklärung für diesen politischen Wahnsinn

  40. #58 AtemStockt (14. Sep 2015 00:11)
    Hier aus dem KORAN:….

    Leider haben Sie keine Ahnung wie diese Verse zu interpretieren sind

  41. #18 Brutus40 (13. Sep 2015 21:45)
    ————————————

    Hoffentlich war Ihre Spende groß genug! Wäre ja schlimm, wenn es an ein paar Euro scheitern würde, und ein Moslem weniger unser Deutschland bereichern könnte.

  42. #38 IS bedeutet frieden (13. Sep 2015 22:32)
    ——————————————–

    Ich lache mich tot! Was für ein Schwachsinn ist das denn?
    Da glaubt wohl ein Taqauia Benutzer daran, dass diese zusammengequirlte Scheixxe geglaubt wird?

  43. #59 Templer (14. Sep 2015 00:11)
    OT: Stell dir vor es sind Wahlen und keiner geht hin.
    ————————————
    Da hoffe ich doch, dass die Bonner diesen Monat erkannt haben: Wenn sie nicht wählen gehen, dann könnte es sein, dass die Mupfelmanen einen Mupfelmanen als Bürgermeiste wählen!

  44. #50 pippo kurzstrumpf der
    Reconquista jetzt.
    Am besten fängt man mit den Erdogan-Wählern in Deutschland an. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum sie weiter in Deutschland verbleiben sollten.
    Wie man sie erkennt: lautes Jammern, häufig kriminell, Kopftuch, lange Bärte, häufiges Rumgelungere in Moscheen und „Kulturvereinen“, 3-7 Kinder, BMW oder Mercedes bei gleichzeitigem Bezug von H4.Text in kursiv

    Ich ergänz mal:
    Woran man sie erkennt: lautes Jammern, häufig kriminell, in Horden aufeinanderwohnend in Rufweite (z.B. Mannheim Quadrate J, G, H, K), ständig Kopftuch, lange Bärte und Sandalen, im Sommer draußen Schlafanzug, Kopfwindeln, Frauen als Pinguine / wahlweise Schleiereuelen (mit Haubentauchermaske) unterwegs; häufiges Rumgelungere in Moscheen und „Kulturvereinen“ sowie bereits ab 13:30 in Außenbestuhlungen vor Cafees, 3-7 Kinder, BMW oder Mercedes älterer Bauart bei gleichzeitigem Bezug von H4 nebst Schwarzarbeit; extrem kurze Zündschnur, oft äußerst ungebildet, elementare Wissensdefizite aber dulden selbst keinerlei Widerspruch, auch nach 30 Jahren in D wohnhaft null integriert, da überall Türk-Läden, Banken, Metzgereien und Bäcker; Kinder müssen auch nach 30 Jahren noch übersetzen bzw. mitgehen bei Arzt und Ämterbesuchen; Neigung zur Tumultbildung und Behinderung von Einsatzkäften bei Notfällen.
    was vergessen ?!?

  45. #65 Paxo (14. Sep 2015 00:31)
    #58 AtemStockt (14. Sep 2015 00:11)
    Hier aus dem KORAN:….

    Leider haben Sie keine Ahnung wie diese Verse zu interpretieren sind

    Ja klar Paxo, die Suren kann man total falsch interpretieren! Sure 9 Vers 20: Habe ich klar total falsch INTERPRETIERT! Die Moslems kommen in ein fremdes Land (Sure 4 Vers 100), stellen eine Forderung nach der anderen und wenn diese Forderungen nicht erfüllt werden, dann werfen die friedlichen Moslems ihr Gut und Blut per Kampf in die Sache Allahs. Nach Polizeiberichten geht das dann so aus: 3 bis 5 Moslems überfallen eine/n Deutschen, Niederländer, Engländer, Schweden, Däne, Franzosen, schlagen ihn nieder, treten ihm den Kopf zu Brei und der arme Moslem blutet dafür. Ja klar, ich habe keine Ahnung. Und weil ich keine Ahnung habe, wäre es nett, wenn Sie meine falsche Interpretation richtig Interpretieren würden.

  46. #56 AtemStockt (14. Sep 2015 00:00)
    #2 deruyter (13. Sep 2015 21:10)
    ———————————-
    Wie ich Deinem Kommentar entnehme, bist Du Pole.

    Nö, bin kein Pole, sondern Deutscher, hab nur meine Frau instrumentalisiert, den entsprechenden Text zu verfassen. Soviel zum Thema Rassismuzs auf PI… da posten doch tatsächlich Menschen, die mit einer „Ausländerin“ verheiratet sind !

  47. #69 Smile (14. Sep 2015 01:23)
    …Woran man sie erkennt: lautes Jammern, häufig kriminell, in Horden aufeinanderwohnend in Rufweite (z.B. Mannheim Quadrate J, G, H, K), ständig Kopftuch…

    Ich kann mich daran erinnern, dass wir viele Frauen, muslimischen Glaubens in Deutschland hatten, die kein Kopftuch trugen! Mit der beginnenden Invasion kam auch das Kopftuch wieder. Kinder durften es in Schulen tragen, seit diesem Jahr auch die bekopftuchten Lehrerinnen. Das erinnert mich an Sure 33 Vers 59:
    59. O Prophet! sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen,
    sie sollen ihre Tücher tief über sich ziehen. Das ist besser, damit sie erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist allverzeihend, barmherzig.

    Damit sie erkannt und nicht belästigt werden!!! Ein Kopftuch darf nicht vergewaltigt werden!
    So sehe ich das! Paxo wird jetzt wieder sagen, dass ich keine Ahnung habe und diesen Vers total falsch interpretiere!

  48. #71 deruyter (14. Sep 2015 01:40)

    #56 AtemStockt (14. Sep 2015 00:00)
    #2 deruyter (13. Sep 2015 21:10)
    ———————————-
    Wie ich Deinem Kommentar entnehme, bist Du Pole.

    Nö, bin kein Pole, sondern Deutscher, hab nur meine Frau instrumentalisiert, den entsprechenden Text zu verfassen. Soviel zum Thema Rassismuzs auf PI… da posten doch tatsächlich Menschen, die mit einer „Ausländerin“ verheiratet sind !

    OH SORRY! Ich habe in meinem Post keinerlei Rassismus erkennen lassen! Sie setzen einen Link zu einer polnischen Demonstration, und ich dachte, dass Sie vielleicht die Möglichkeit haben die in diesem Video gerufenen Worte ins Deutsche zu Übersetzen. Ihre Rassismus-Anschuldigung weise ich strickt zurück!

  49. #56 AtemStockt (14. Sep 2015 00:00)

    Nachtrag: Mir ging es jetzt nu auch weniger darum, Deutsche für Pegida zu gewinnen, da Nazikeule und androhunmg von Arbeitsplatzverlust eh die Meisten abschreckt, sondern vielmehr 10.000 bis 50.000Polen in dresden zu sehen, die gegen die Politik Deutschlands demonstrieren. Ich empfehle Pegida, schaltet Anzeigen in Zeitungen Polens und Tschec hiens, zur Teilnahme an den Montagsdemos! Diese nvasorenpolitik ist kein deutsches Problem, sondern ein europäisches! Die Zahl der Pegida Teilnehmer wir zwangsläufig steigen.

  50. #73 AtemStockt (14. Sep 2015 01:50)

    Der Rassismusvorwurf ging nicht an Sie, sondern an unsere Qualitätspresse, die Verfehlungen von Pi sofort ausschlachten.
    Einer Übersetzung des Videos kann ich leider nicht liefern, da ich meine Frau auch nicht zu sehr strapzieren möchte, da nur ich politisch aktiv bin.

  51. Die Frau ist ja knuffig. Keine Toleranz den Muslimen. Das ist schon ne Aussage, die nachdenklich macht.

  52. Ja, wenn unsere Vorfahren damals nicht so tapfer gekämpft hätten, sähe es hier anders aus.

    Schlimm wie es heute ausschaut.
    Ich glaube all diese Denkmale werden bald „still und leise“ von der Bildfläche verschwinden, ganz ohne Widerstand.

    Frau Frank sagt in dem Interview, sie könne das alles nicht mehr kapieren.
    Damit ist sie nicht alleine.

  53. 1683 wurden die Kampfwagen der Osmanen zurückgeschlagen.

    Heute sind sie wesentlich weiter und bedrohlicher:
    Sie kommen mit Kinderwagen!

  54. #44 op trt gewesen sein (13. Sep 2015 22:58)
    Im Geschichtsunterricht wird dieses Thema gar nicht angesprochen. Geschichte wird in Deutschland eh gaaaaanz klein geschrieben.
    Traurig. Aber dient wunderbar zur Manipulation.
    ——————————————————

    Deutsche Geschichte ist ija n den Gehirnwaschschulen total auf die Jahre 1933-45 zusammengestrichen. Die 68er und die Frankfurter Schule-Initiatoren wollten dass Deutsche geschichtslos aufwachsen um sie damit manipulierbarer zu machen. Nur die Erinnerung an die Nazizeit interessiert, eben um den Schuldkult aufrechtzuerhalten.

  55. #76 rock (14. Sep 2015 02:16)
    Die Belagerung Wiens ist Schnee von gestern,
    trotzdem ist es gut gemeint und historisch.
    —————————————————–

    Im Gegenteil: Geschichtswissen ist heute wichtiger denn je. Was macht die Osteuropäer so standhaft in der jetzigen Krise? Eben ihr Geschichtswissen das sie noch nicht aufgegeben haben.

  56. #74 deruyter (14. Sep 2015 01:56)
    #56 AtemStockt (14. Sep 2015 00:00)

    Nachtrag: Mir ging es jetzt nu auch weniger darum, Deutsche für Pegida zu gewinnen, da Nazikeule und androhunmg von Arbeitsplatzverlust eh die Meisten abschreckt, sondern vielmehr 10.000 bis 50.000Polen in dresden zu sehen, die gegen die Politik Deutschlands demonstrieren. Ich empfehle Pegida, schaltet Anzeigen in Zeitungen Polens und Tschec hiens, zur Teilnahme an den Montagsdemos! Diese nvasorenpolitik ist kein deutsches Problem, sondern ein europäisches! Die Zahl der Pegida Teilnehmer wir zwangsläufig steigen.
    —————————————————–

    Ausgezeichnete Idee! Jetzt wo wir wissen wo die Osteuropäer bez. des Islams stehen sollten wir uns besonders mit ihnen solidarisieren!

  57. Zu dem Video: Ach wie geil, der Wortwitz und so. „Der Verteidiger Wiens wäre ja heute voll Nazi und so“. Herrlich 🙂

  58. #56 AtemStockt (14. Sep 2015 00:00)

    #2 deruyter (13. Sep 2015 21:10)
    ———————————-
    Wie ich Deinem Kommentar entnehme, bist Du Pole. Wäre es möglich, ein wenig zu Übersetzen, was in dem Video gerufen/gesagt wird?
    ————————————————–

    Hier die Übersetzung:

    „Großes Polen ist Katholisch!!!“
    „Großes Polen ist Katholisch!!!“

    „Ehre/Stolz Nationale Ehre/Stolz!!!“
    „Ehre/Stolz Nationale Ehre/Stolz!!!“

    „Das sind wir die Polen!!!“
    „Das sind wir die Polen!!!“

    „Nicht islamisch nicht laizistisch, sondern polnisch Katholisch!!!“
    „Nicht islamisch nicht laizistisch, sondern polnisch Katholisch!!!“

  59. #76 rock (14. Sep 2015 02:16)

    Die Belagerung Wiens ist Schnee von gestern,
    trotzdem ist es gut gemeint und historisch.

    Für die Moslems ist es das ganz und gar nicht! Die haben ein vollkommen anderes Zeitgefühl und Verhältnis zur Geschichte als wir. Um andere Kulturen zu verstehen, muß man in der Lage sein, vom eigenen Roß mal abzusteigen. Das gelingt uns immer weniger, und deshalb unterliegen wir so oft fatalen Fehleinschätzungen.

  60. #83 opferstock :
    ..-der Wortwitz und so…
    Ja genau. Ich hab mir das beim Frühstück nochmal angeschaut, lustig. 1000 mal besser als Lügenpresse.

  61. Eine nette Geste. Aber ganz ehrlich: Die hellste Leuchte am Firmament ist die Frau auch nicht, oder? Michael Stürzenberger muss ja auf Kindergarten-Niveau mit ihr reden und ihre Aussagen zeugen auch nicht gerade von besonders hohem Intellekt und Hintergrundwissen. Kein gutes Aushängeschild für eine an sich gute Initiative.

  62. N-tv meldet aktuell wörtlich die CSU habe mit dem Bruch der Koalition gedroht und Merkel stehe gerade auf dem Trümmerhaufen ihrer Asylpolitik.

  63. #87 Kafir von Koeln:
    … Die hellste Leuchte..
    Er hat ihr immer ein bißchen auf die Sprünge geholfen. Sie hat sich aber getraut was zu sagen, andere hätten geschwiegen.

  64. Genau. Mag sein dass das eine einfache Bürgerliche gewesen ist. Aber sie sagt halt, was viele denken. Was sollen wir hier mit dem Moslemschrott? Die sollen in ihre Ursprungsländer zurück. Sollen doch dort „Allahu Akbar“ schreien“. Und andersgläubige hassen. Was soll denn daran tolerant und menschenwürdig sein?

  65. Die Beliebigkeit der Asylwachtel ist unendlich.

    Wenn der irren Kanzlerin die Felle wegschwimmen wird sie Stacheldrahtzäune um Deutschland bauen, zehn mal höher als die von Orban!

    🙂 🙂 🙂

  66. #90 lawless, #91 opferstock
    Wie gesagt, die Initiative der alten Dame ist eine gute Geste. Das Herz am rechten Fleck zu haben, reicht aber für ein Interview nicht aus. Aber meiner Meinung nach, führt Stürzenberger die Frau vor. Das war sicherlich nicht absichtlich, aber lag in der Natur der Sache: Stürzi ist nun mal ein eloquenter Redner mit Kamera-Präsenz, sie nicht. Er lässt ihr kaum Raum für eigene Wortmeldungen, was vermutlich daran liegt, dass die Frau auch in Wirklichkeit nicht eloquent und nicht wortgewandt ist.

    Mit ihrer Reaktion, Mimik und Artikulation entspricht sie genau dem Bild, dass die Linksgrünen von Islamgegnern zeichnen wollen, die man nicht als harte Nazis / Rassisten denunzieren kann: „Naja, das sind halt so simpel gestrickte Naivlinge, die die echten „Fakten“ (=Islam ist super!) nicht kennen und sich von Demagogen absurde Dinge einreden lassen.“ Stürzis Wortschwall komplettiert das Bild noch.

  67. #67 AtemStockt (14. Sep 2015 00:54)

    100% zustimmung für alle ihre kommentare hier. vielen dank.
    ja, leider tummeln sich hier auch ne menge verschwörungshonks. diese vollidition machen mir fast mehr angst als moslems. mental gibt es zwischen denen eh keinen unterschied. linke,moslems,npd alles der gleiche ***** und alle haben das gleiche feindbild.

  68. #87 Kafir von Koeln (14. Sep 2015 07:58)

    Die hellste Leuchte am Firmament ist die Frau auch nicht, oder? Michael Stürzenberger muss ja auf Kindergarten-Niveau mit ihr reden und ihre Aussagen zeugen auch nicht gerade von besonders hohem Intellekt und Hintergrundwissen. Kein gutes Aushängeschild
    ____________

    frechheit eine mutige frau die, im gegensatz zu 99% aller anderen, den mund aufmacht und die wahrheit sagt zu beleidigen. sie hat gesunden menschenverstand und schwafelt nicht gekünstelt daher, wie unsere mit „intellekt“ gesegneten politpfeifen, die dieses land in scheisse reiten und deshals ist sie dumm?
    was sie sagt ist die WAHRHEIT. was erwarten sie bezüglich „hintergrundwissen“ in einem kurzem interview?
    ich raffs nicht, die wenigen die den mund aufmachen auch noch zu beleidigen! sagt wohl einiges über sie und ihre (nicht vorhandene) intelligenz aus.

  69. #96 D500
    Sie sagt die Wahrheit. Ja und? Du glaubst das reicht schon? Sie kommt simpel rüber, während die „Lasst-Alle-Rein!“-Lobby kluge, wortgewandte, attraktive Vorzeige-Muslimas für ihre Interviews vor die Kamera holen. Siehe zur näheren Erläuterung mein Post #94

  70. #97 Kafir von Koeln (14. Sep 2015 17:35)

    #96 D500
    Sie sagt die Wahrheit. Ja und? Du glaubst das reicht schon? Sie kommt simpel rüber, während die „Lasst-Alle-Rein!“-Lobby kluge, wortgewandte, attraktive Vorzeige-Muslimas für ihre Interviews vor die Kamera holen.
    _________

    die zeit des schwafelns ist vorbei. klartext muss jetzt geredet werden.

    es ging mir auch hauptsächlich um ihre überhebliche beleidigung an diese sehr sympathische frau.
    ist einfach eine frechheit sich anzumaßen eine frau, die man nicht kennt, als dumm zu bezeichnen, obwohl sie offensichtlich mehr verstand hat als unsere „1rst lady“, eine physikerin, die offen sagt „es gibt keine obergrenze für asyl in deutschland“ und die unser land mit moslems fluten lässt.

    sie verwechseln bildung mit intelligenz und das wiederum zeugt von dummheit.

  71. #101 D500
    Sie haben nicht verstanden, worum es in meinem Post ging (insbesondere #94, bitte vollständig lesen. Danke.), oder?
    Ich versuche es mal so: Ein Skinhead, der in die Kamera grölt „Islam ist scheiße, wir wollen keine Moslems, Willkommenskultur am Arsch!“, der sagt auch die Wahrheit und ist auch mutig. Wir sind uns sicherlich einig, dass der aber trotzdem kein optimales Aushängeschild für unsere Sache wäre, oder? Genausowenig, wie ein „Isch-figg-Deine-Mudda“-Typ ein Aushängeschild für mehr Einwanderung wäre.

    Würde die Asyllobby mit wirklich sympathischen, aber etwas simpel gestrickten Leuten wie Pietro Lombardi, Mark Medlock oder Lukas Pudolski Werbung für mehr Einwanderung machen? Vermutlich nicht. Lukas ist ein Super-Typ und in dem was er macht, hat er mehr Erfolg, als wir alle hier erreichen werden. Trotzdem ist er sicher nicht das ideale Aushängeschild, um dem Zuschauer weiszumachen, dass nur Ärzte und Ingenieure einwandern. Deshalb bekommen wir nur meist nur Wortmeldungen von super integrierten, gut gebildeten und eloquenten Muslimen / Muslimas zu sehen.

    Genauso ist es mit der alten Dame. Ja, sie ist nett, mutig und knuffig. Aber wie schon in #94 Absatz 2 gesagt, sie entspricht halt dem Bild, das Linksgrüne von Islamgegnern zeichnen wollen.

    Vorschlag: Der Videobeitrag hatte die falsche Tonalität. Er hätte die Tonalität haben müssen: „Jeder kann was tun, um unsere Kultur und Werte zu ehren. Auch mit kleinen Dingen.“ Dann die Frau und ihre Aktion vorstellen. Sie fragen, warum sie das macht (wie am Anfang des Videos). Danach noch ein paar Wortmeldungen von Passanten zum blauen Kurfürst und 1683, was sie davon halten und wo sie Parallelen zu heute sehen mit offenem Ergebnis. Zuletzt noch eine Zusammenfassung und Bewertung von Stüzi zu den verschiedenen Wortmeldungen. Abschliessend ein paar Mut machende Worte und Tipps, wie AUCH DU dem Beispiel der alten Dame folgen kannst. So sähe Aufklärung und professionelle Medienarbeit aus.

  72. Das Interview ist gut.

    Der Inhalt, alles da.

    Zum Thema gehört:

    EU stimmt vergangene Woche für Israel Boykott
    Das EU-Parlament forderte ein Verbot aller Waren aus „Siedlungen“ und eine „Reaktion auf die ständige Erweiterung der illegalen Siedlungen in den besetzten Palästinensergebieten“.

    Gleichzeitig öffnet Kanzlerin Merkel die Tore für die Islam Invasion Deutschlands …

    Liebes Europa, wenn ihr das unterstützt:

    https://www.facebook.com/praklit.rabani/videos/1014904281875226/

    dann bekommt ihr den Dschihad auf euren eigenen Straßen.

Comments are closed.