Im Niemandsland zwischen Serbien und Kroatien befindet sich ein christlich-orthodoxer Friedhof. Bewacht von schwer bewaffneten Polizeieinheiten schlugen dort etwa 500 nach Deutschland drängende, zwischen den Grenzen angehaltene Illegale ein Campinglager auf und verwandelten die Begräbnisstätte in kürzester Zeit in eine Müllhalde. Es wird gegrillt und auf den letzten Ruhestätten der Christen die Notdurft verrichtet. Diese unzivilisierten Horden werden schon bald in Deutschland „Respekt“ vor ihren Ideologien und Lebensweisen von uns einfordern. Davon was sie von unseren Werten halten bekommt man beim Anblick der Bilder einen kleinen Vorgeschmack. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

107 KOMMENTARE

  1. Ich schrieb es bereits. Du kannst den Primitivling aus seinem primitiven Steinzeitland holen. Aber du kannst die Steinzeit nicht aus dem Primitivling holen.

    Diese Menschen wissen nicht was Respekt ist. Ekelerregende Bilder.

    Aber hier her kommen und fodern fordern fordern.

  2. Was erwartet ihr auch von primitiven Kulturen?! Schickt sie wieder zurück und fertig!!! Vorher müssen sie natürlich alles noch in Ordnung bringen.

  3. Ein grenzenloses Beispiel mit welcher Verachtung gegenüber anderen sich dieses Pack aufführt. Das ist nicht nur mit der Religion so, sondern mit allen Gesetzten mit denen sie in Konflikt kommen bringen sie dieses Verhalten zum Tag. Ich weis nicht mit welchen Brillen unsere möchtegern Politiker solche Videos sehen.
    Es muss aber irgend ein Stand vor der 1D Technologie sein. Hätte ich was zu sagen, würden sie hier mit Sicherheit nicht ungestraft davon kommen.

  4. Es ist mir egal ob ich Schuld bin an den Fluechtlingen. Jetzt sind sie da!
    ————
    Wir werden in Europa alles verlieren, zuerst werden die Frauen darunter leiden. Und am Schluss, wenn der Islam hier ist, auch wieder die Frauen!
    Wir werden keine Traditionen mehr haben, keine Feste mehr und keine Freude mehr.
    NWO ist die Hoelle, fuer die anderen 1% der Himmel!
    Wenn nur schon diese alle Migrassoren aufstehen und Chaos machen wuerden, waere Europa jetzt schon verloren, da muessen gar nicht noch mehr kommen, wir sind jetzt schon verloren und dieser Gewalt ausgeliefert. Nicht einmal die grossen Arabischen Familienclans werden rausgebracht und abgeschoben, nichts! Habe letzthin gelesen dass der Miriclan 5Mill. Sozialbezuege im Jahr hat, ja spinnen wir denn?!

  5. Europa ist nur noch mit drakonischen Maßnahmen zu retten. Die sind aber nicht in Sicht. Auch hält sich der Widerstand in der Bevölkerung in bescheidene Grenzen. Ich habe da keine allzu große Hoffnung mehr.

  6. ich verstehe das nicht, konnten die „schwer bewaffneten Polizeieinheiten“ den Friedhof nicht frei von den Vandalen halten?

  7. Der folgenschwerste Fehler einmal ueberhaupt Muslime egal wofuer ins Land zu lassen, mit den tuerk.Gastarbeitern begann es, die uns die USA aufzwang.

    Merkel fand dies ist nicht genug, obwohl tagaus-tagein Probleme mit diesen Bereicherern auf allen Gebieten ausgefochten werden, da den Landnehmern es nicht schnell genug geht, D/E in Eurabia umzuwandeln.

    Also lud sie unbegrenzt-eine Wahnsinnsentscheidung
    Syrer und alle die glauben notleidend zu sein an die Fleischtoepfe Deutschlands ein, die sogleich eine Invasion Europas begannen und D im gleichen Jahr mit voraussichtlich 1, 200 000 begluecken.

    Dies kann aus vielerlei Gruenden, nicht zuletzt aus der Unvereinbarkeit der Primitivlinge mit Hochkulturlaendern niemals funktionieren,

    es wird wie zu buergerkriegsaehnlichen Auseinandersetzungen mit den Einheimischen kommen, da sich die vorwiegend maennlichen jungen Muslime holen was sie sehen und begehren,
    begonnen mit Frauen und Maedchen, Autos, Wohnungen, Haeuser die sie sich aneignen, natuerlich wird Gewalt eingesetzt, wenn der auf Gutmenschentum dressierte Deutsche nicht sofort einwilligt.

    Es ist zu erwarten, dass unter diesen Syrern (ploetzlich wollen alle Syrer sein) ISA Terroristen in unbestimmter Hoehe aus aller Welt sich befinden,
    die auf ihren Einsatzbefehl warten, loszuschlagen.

    Merkel, ihr Horrorkabinet, das System Merkel, die Luegenmedien muessen gestuerzt, anschliessend bestraft werden,

    eine konservative pro Deutsch eingestellte Regierung/ Mannschaft muss versuchen Schritt fuer Schritt Ordnung und Vernunft wieder herzustellen.

    Lueckenlose Kontrolle der Grenzen mit Aufnahmestopp aller Muslime/Sozialtouristen duerfte einer der ersten Massnahmen sein,

    die 2) Tsunami in entgegengesetzter Richtung aller Personen die hier nichts zu suchen haben, mangels Voraussetzungen bzw. Fehlverhalten.

  8. Ist eigentlich noch jemandem aufgefallen, daß wir schon seit längerem nur noch dürftig mit Zahlen versorgt werden?

    Nach den medial groß begleiteten Invasorenw…ähem, ich meine natürlich Willkommenswochenenden von München und den anschließenden Bildern weiterer Zehntausendschaften auf dem Weg über den Balkan, ist es irgendwie ruhig geworden um die Ansagen von Tausend hier und Tausend da…

    Kommt da keiner mehr, oder gibt man sich bei den Zahlen jetzt bedeckt, damit sich keiner ausrechnen kann, wie die Gesamtzahlen aussehen?

    Nach wir lange von 800.000 Hochqualifizierten gehört haben, gab es von Gabriel die Zahl „(bis zu) 1mio“ zu hören.
    Wer will dagegen wetten, daß wir das noch mal locker um mindestens 10% übertreffen werden?

    Oder erfahren wir das gar nicht mehr, weil natürlich auch am Jahresende keine Zahlen rausgegeben werden?

  9. Nicht vergessen:
    Dieses widerliche, primitive, asoziale Pack, Gesindel, Gesoxxe, Geschmei$$ ist auf dem Weg ins Schl(araffen)and!
    Das ist nur eine (Ein-)Marschpause.
    Mutti erwartet sie schon freudig erregt.

  10. Ähnliches hat ein Anwohner schon vor längerem aus Siegen-Burbach in NRW berichtet. Einfach nur unerträglich…
    Übrigens fordert der grüne OB von Stuttgart (Fritz Kuhn) eine Strafe in Höhe von 50.000 Euro für grundlosen Leerstand von Wohnungen. Also, liebe Immobilienbesitzer: macht Schein-Mietverträge, wenn ihr euren Grund und Boden verlieren wollt.
    „Nach Zahlen des Zensus aus dem Jahr 2011 stehen in Stuttgart mehr als 11.000 Wohnungen leer. Zieht man hiervon jene Wohnungen ab, die aufgrund von Renovierung und Mieterwechsel nicht bewohnt sind, bleiben nach Einschätzung des grünen Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn immer noch 3.000 Wohnung in der baden-württembergischen Landeshauptstadt übrig, die „ohne Grund“ leer stünden.“
    Wir kommen der Enteignung nach § 14 GG schon ein wenig näher.
    Na, wer da wohl Aussicht hat, einzuziehen… und das in einer der teuersten Städte Deutschlands!
    Hätte nie gedacht, dass ich so was mal erleben muss!

  11. Hatte ich ganz vergessen zu erwähnen. In dem Land wo ich mich soeben befinde steht auf solch ein Vergehen die Todesstrafe. Und kein westlicher Politiker könnte daran etwas ändern.

  12. Die Frage ist doch, warum man die Asylanten ausgerechnet auf einem Friedhof campieren lässt?
    Sowas darf weder die Polizei noch die Angehörigen zulassen. Gerade bei Friedhofsschändungen sind die allermeisten Bürger ziemlich sensibilisiert. Selbst die notorischsten Gutmenschen mögen es nicht, wenn auf das Grab der Mutter gekackt wird.

    Entweder haben die kroatisch-serbischen Polizisten kein Mumm, und/oder die Angehörigen ist alles egal.
    Sollte ich jemals jemanden erwischen, der das Grab eines Angehörigen von mir schändet, dann Gnade dem Gott. Von mir gibt es keine.

  13. Die Moslemkloake bahnt sich ihren Weg. Schnell und hart, brutal und rücksichtslos.
    Wir sind chancenlos. Unsere Kinder und Enkel werden uns verfluchen.

  14. #19 Wilhelm von Kaltwitz (26. Sep 2015 16:32)
    Die einzig realistische Sicht auf das, was sich unter Merkel vollzieht.

  15. Guckt euch mal den Bericht an, dass sagt doch alles über unsere Ordnungskräfte aus. Diese gehören sofort entlassen und zur Verantwortung gezogen!!! Sind wirklich nur noch Kranke im Staatswesen tätig. Ich könnte total durchdrehen!

    Sonstiges
    Komm, wir spielen eine Runde Schafkopf
    Ort: Leipzig (OT Plagwitz), Gießerstraße
    Zeit: 24.09.2015, gegen 17:10 Uhr
    Eigentlich werden für eine zünftige Schafkopfrunde ja vier Spieler benötigt, doch gestern Nachmittag gingen zunächst nur zwei ans Werk. Da ihr Treiben jedoch nicht unbeobachtet blieb, gesellte sich alsbald eine dritte Mitspielerin zur Runde, blieb dem Spieltisch (König-Albert-Brücke) jedoch fern. Wenigstens sicherte sie ein Rufspiel, indem sie über Notruf den vierten Beteiligten auf den Plan rief. Das Spiel fand leider gänzlich ohne Karten statt und wurde durch einen auf der Brücke stoppenden Pkw eröffnet. Diesem entstiegen zwei Männer, die einen blauen Müllsack in den Kanal warfen und dann mit quietschenden Reifen davonbrausten. Innerhalb des Müllsacks fand sich im Nachgang ein abgetrennter Schafskopf, welcher einer regulären Entsorgung zugeführt wurde. Ob sich der letzte am Tisch verbliebene Spieler noch aus dem drohenden „Schwarz“ befreien kann, ist fraglich; gegenwärtig fehlt es an Ansätzen, die Hintergründe – z. B. Verstoß Tierschutzgesetz – aufzuhellen. Vielleicht handelte es sich bei dem Schaf auch um ein besonders störrisches Exemplar seiner Gattung und die Besitzer wollten lediglich ganz sicher sein, dass die Trennung endgültig ist, weshalb sie es köpften, im Müllsack erstickten und ertränkten. (Loe)

  16. #11 baqd_G (26. Sep 2015 16:25)

    Die Zahlen, die wir bekommen haben, sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen.

  17. Davon mal ganz abgesehen, ob es
    ein christlich-orthodoxer Friedhof
    ist, dieses Verhalten ist unter aller
    Sau. Polizei/Behörden sehen dem
    Treiben auch noch tatenlos zu, was
    mich am meisten wütend macht.

  18. Keine Sorge:
    „Alle, die kommen, sind unsere Schwestern und Brüder, weil sie von Gott her willkommen sind. Sie beschenken uns, wie wir sie.“(Franz-Josef Overbeck, (Militär-)Bischof.

  19. #4 daskindbeimnamennennen (26. Sep 2015 16:12)

    halb OT
    Hier kann man lesen, was in GB wirklich über die deutsche Willkommenskultur gedacht wird. Der Artikel, der pi-LeserInnen nicht viel neues erzählt, hat 1500 Kommentare. Kann sich das noch jemand im deutschen Mainstream vorstellen?

    Vor allem werden die Leserkommentare nicht nur deutlich weniger zensiert als in Deutschland, sondern man kann sie auch bewerten. Und die Leserbewertungen sprechen Bände.

    Der Artikel in der Daily Mail geht vor allem darauf ein, dass die meisten gar nicht verfolgt sind, mit falschen Papieren eingereist sind und sexuelle und andere Gewalt in deutschen Unterkünften keine Ausnahme, sondern fast schon der Normalfall sind – was von deutschen Politikern und Medien einfach geleugnet, verharmlost oder gleich ganz unter den Teppich gekehrt wird.

    Ja, Hauptsache, wir haben eine Frauenquote in Aufsichtsräten. Kopf —> Tisch.

    Schwesig: bitte mal aufwachen!

  20. Was heisst denn „Niemandsland“, zu welchem Staatsgebiet gehört der Friedhof, und gibt es keine Angehörigen, die es stört, wenn Moslems auf die Gräber ihrer Ahnen urinieren und Party machen?

  21. Kleiner Flüchtlings OT

    Flüchtlinge: Anwohner-Unmut wächst weiter

    Villingen-Schwenningen

    Lärm bis tief in die Nacht, mangelhafte Informationspolitik: Im Gemeinderat haben zahlreiche Anlieger der bedarfsorientierten Erstaufnahmeeinrichtung (BEA) ihrem Unmut Luft gemacht. Auch einen Tag nach der denkwürdigen Sitzung ist die Stimmung rund um die Flüchtlingsunterkunft angespannt.

    Claudia Konegen steht im Kinderzimmer ihrer Tochter und zeigt aus dem Fenster. Unten, wo die Loretto- zur Roderstraße wird und die Ewald-Huth-Straße mündet, herrscht auch zur Mittagszeit reger Betrieb: Familien mit Kinderwagen ziehen vorbei, Gruppen junger Männer laufen in Richtung Stadt. Es sind Flüchtlinge, die in der BEA leben, Konegen kann die Unterkunft vom Fenster aus sehen. „Es ist eine schwierige Situation“, sagt sie, „hier herrscht auch nachts ständig Betrieb.“

    Auch deshalb hat sie ihr Haus in der jüngsten Gemeinderatsitzung als „Brennpunkthaus“ bezeichnet und mehr Unterstützung für die Anlieger der Unterkunft gefordert. „Auch wir brauchen einen Ansprechpartner“, sagt sie.

    So wie Konegen denken viele Anwohner rund um die Flüchtlingsunterkunft. „Der Lärmpegel ist auch zu Ruhezeiten sehr hoch“, sagt ein Mann mittleren Alters. „Das ist ein Problem, weil hier viele Menschen arbeiten gehen.“ Und eine junge Mutter, die mit ihrer Familie unweit der Unterkunft lebt, sagt: „Das Problem ist nicht, dass Flüchtlinge da sind, sondern dass es so viele auf einmal sind, und eben auch viele alleinstehende Männer.“ Es käme unter den Flüchtlingen zu Auseinandersetzungen, vor kurzem hätten ihre Kinder eine handfeste Prügelei zweier Asylbewerber mitansehen müssen. Ihre Kinder, so die Frau, lasse sie mittlerweile nicht mehr alleine zur Schule.

    Die junge Frau ist der Meinung, dass hier von seiten der Politik dringend etwas getan werden muss, eine Forderung, die in diesen Tagen rund um die Flüchtlingsunterkunft häufig zu hören ist. „Man braucht eine Kontaktperson, die zwischen Anwohnern und Flüchtlingen vermittelt“, bringt ein älterer Mann die Position vieler Anwohner auf den Punkt.

    Hoffnung, dass Stadt oder Land in dieser Sache aktiv werden und den Wunsch der Anlieger erhören könnten, haben indes die Wenigsten. Viele fühlen sich von der Politik alleingelassen, bei manchen herrscht regelrechte Wut. „Der Oberbürgermeister und Landrat sind sich zu fein, um die Situation gemeinsam mit den Bürgern anzuschauen“, sagt ein Anwohner. Und ein anderer meint: „Die Flüchtlinge sind hier non-stop unterwegs, viele Anwohner haben Angst, insbesondere vor größeren Männergruppen. Wir sind zu keiner Zeit anständig informiert worden. Die Organisation von Landratsamt und Stadt ist untragbar.“

    Überdies würden sich viele Menschen nicht trauen, ihre Forderungen klar zu artikulieren, weil sie die Konsequenzen fürchteten: „Es ist ja fast wie ein Spießrutenlauf. Wenn man was sagt, wird man gleich in die rechte Ecke gestellt.“

    Und wie sehen die Asylbewerber die Situation? Können Sie den Unmut der Anwohner nachvollziehen?

    Ein junger Flüchtling aus dem Irak nickt. Ja, er könne es verstehen, wenn sich die Menschen über den Lärm in der Unterkunft beschwerten. Es lebten sehr viele Kinder in den Häuserblocks, so dass ein gewisser Geräuschpegel schwer zu vermeiden sei. Die Situation sei insgesamt schwierig, auch weil man wenig zu tun habe. „Wenn man Arbeit hätte“, sagt er, „wäre vieles besser.“

    Kommentare: Steffen Beyer• vor 16 Stunden
    Die eigenen Leute sind der Politik sowas von egal. Fremde Leute, die bisher nichts zu dieser Gesellschaft/zu diesem Wohlstand beigetragen haben, werden hofiert und werden mit Prio 1 – soweit dies nach Recht und Gesetz im Moment geht – bedient. Und wo diese Vorzugsbehandlung noch nicht so rechtskonform geboten werden kann, werden Gesetze gebrochen (Frau Merkel allen voran) oder Gesetze aufgeweicht. Vorher war das für normale ehtnische Deutsche ein Tabu. Nun geht es. Und dann noch für Moslems, denen unsere Anerkennung der Frau als vollwertiger Mensch sowas gegen den Strich gehen. Komisch, dass das den Grünen nicht bitter aufstösst. Sehr komisch. Die eigenen Leute werden zweitklassig behandelt, die fremden nach Möglichkeit – diese sind wie gesagt wegen der Gesetze und Gegebenheiten zum Glück eingeschränkt – erstklassig. Verdrehte Welt. Ich akzeptiere nicht, dass die Traumatisierung der Flüchtlinge als „guter“ Grund herhalten muss, dass sich einige von diesen unanständig und rechtsbeugend hier in Deutschland benehmen können. Und die einheimische Bevölkerung wird in die rechte Ecke gestellt, wenn sie berechtigte Zweifel an der Nachhaltigkeit der widrigen Umstände anmelden.

    britta stoll• vor 24 Stunden
    Artikelzitat: »Flüchtlinge: Anwohner-Unmut wächst weiter« Das ist nur die halbe Wahrheit. Die Kritik in der gesamten Villingen-Schwenninger Zivilgesellschaft – Auftraggeber dieser Politik- wächst, weil die Verwaltungsorgane der Stadt, Gemeinderat und Administration, versagen. Den Kopf in den Sand stecken und verkennen, wer das Sagen hat. Asylbewerber haben das Heft des Handelns übernommen. Anliegerinteressen lassen OB Dr. Kubon kalt, sie werden als Nörglerei abgetan…

    Steffen Beyer britta stoll• vor 16 Stunden
    Die Politik fühlt sich ganz klar den Flüchtlingen verpflichtet. Die Einheimischen kommen schon irgendwie klar. Denen verweigert die lokale und auch die Bundespolitik komplett die Unterstützung. Zweifel an der Flüchtlingspolitik werden einfach ins Lächerliche gezogen – und schon ist das Problem „erledigt“ und kann ignoriert werden. So einfach ist das. Von Nachhaltigkeit und Vernünftigkeit ist da keine Spur. Hauptsache man kann sich als Hilfsbereiter profilieren – zu Lasten und auf Kosten der Einheimischen. Kein Politiker hat bisher mal 2 oder 3 von diesen Fachkräften bei sich zuhause aufgenommen. Die Politiker lassen lieber Freiwillige vor und feuern sie mit „Wir schaffen das“ an. Tolle Politiker. Die bringen keinen Nutzen. Auf die kann ich gerne verzichten.

  22. Nachtrag zu @ #3 Altenburg
    „Wo es nur geht wird Meinungsmache betrieben…“

    Es ist mal wieder negativ auffaellig,
    wie durch Politik und ihre Medien Begriffe
    verbunden/verdreht/umdefiniert werden:

    (Auffällige) „Ausländer“= Türken, Mohammedaner
    „Flüchtlinge/Asylfordernde“ = Mohammedaner

    Und so wird aus einem „Flüchtlingsproblem“
    (= Schutz vor Verfolgung gemaess UN-Charta)

    „Die Sorge vor Überfremdung geht um. Wie sehr werden die Flüchtlinge Europa verändern?“
    http://www.kn-online.de/News/Sonntag/Top-Thema/Fluechtlinge-in-Europa-keine-Furcht-vor-Minaretten

    Niemand stellt die UN-Flüchtlingscharta in
    Frage, aber jeder Bürger kann Gründe haben
    für Angst vor Massen nicht-anerkannter Illegaler in seinem eigenen Land.

    „Wer die Sprache beherrscht (Medien), beherrscht das Denken (Politik)“.

  23. Die Kroaten haben bisher Glück gehabt dass die Massen durch Ungarn gereist sind. Und jetzt lernen sie erst „was abgeht“.

    Zu REFUGEES WELCOME warte ich immer noch auf das bestellte „Willkommens Paket“, bestellen man kann das auf campact.de – der 4. oder 5. Beitrag ist:

    —————- campact.de —————-
    „Das Willkommens-Paket: Tausende zeigen Flagge!“
    ———————————————-

    Ich muss zugeben dass ich das nur aus Neugier bestellt habe, ich werde höchsten 2 oder 3 der Aufkleber kleben, nur für die die es gut finden, irgendeine Hilforganisation vielleicht.

  24. #27 Heisenberg73 (26. Sep 2015 16:47)

    Schätzungsweise handelt es sich dabei um einen alten „yugoslawischen“ Friedhof, der nach dem gewaltsamen Zerfall nun verwaist im Niemandsland zwischen den Grenzen existiert und für den keiner der beiden Staaten staatsrechtlich zuständig ist.

    Trotzdem ist es eine Schande, dass die Polizei – welchen Landes auch immer – dabei tatenlos zusieht.
    Es könnte auch der Friedhof sein, auf dem die Eltern der Polizisten liegen.

  25. In ein paar Jahren wird es ganz normal sein, dass es Privatfriedhöfe gibt, die mit Security überwacht wird, dass wir in ummauerten Vierteln wohnen, dass unsere Kinder per Fahrdienst zur Schule gebracht werden….

    Das Deutschland wie wir es kennen, wird von Mutti Merkel bewusst zerstört und destabilisiert.

    Gunnar Heinsohn sagt, Deutschland wird in wenigen Jahren auf das Niveau von Brasilien abrutschen….

    Der Krieg der Zukunft hat begonnen
    Udo Ulfkotte

    Seit mehreren Jahren schon warnen Militärstrategen vor völlig neuen Kriegen. Irgendwie wollte das bislang keiner wahrnehmen. Die aktuellen Migrationsbewegungen sind Teil dieser Kriegsführung. Ganz langsam wachen unsere Politiker auf.

    Das britische Verteidigungsministerium hat in einer Militärstudie prognostiziert, dass in Europa schon bald Bürger-, Sippen- und Klassenkriege an die Stelle klassischer Kriege treten werden. »Der Krieg der Staaten geht, der Konflikt der Klassen kommt«, heißt es in der Londoner Militärstudie.

    Gewaltige Wanderungsbewegungen aus den Ländern der Dritten Welt werden demnach in Europa zu »verslumten Ballungsgebieten«, Not, Arbeitslosigkeit und wachsender Unzufriedenheit führen, welche einen gewaltigen sozialen Sprengsatz darstellen werden. Skizziert wird ein »Rette-sich-wer-kann-Szenario«, in dem die immer stärker werdende zuwandernde neue Unterschicht vor allem das Eigentum der bisherigen Europäer in Frage stellen wird. Im Hintergrund steht die in der Öffentlichkeit weithin unbekannte Asyl-Industrie.

    Falsch ist, dass nur die Asyl-Industrie profitiert.

    Dieser Neo-Feudalismus stärkt auch die politischen Eliten, die Milliardäre und Konzernbosse.

    Eine Bevölkerung ohne Zusammenhalt, die sich ständig selbst bekriegt und innerlich gespalten ist, lässt sich viel einfacher regieren, manipulieren, versklaven und ausbeuten.

  26. #1 Thilo S.

    Nach Karl May:
    Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar werden belästigt.
    Halef: Sidhi?
    Kara: nicht nur leicht –
    Halef zieht seine Peitsche aus Nilpferdhaut und der Respekt ist schnell da…

  27. OT
    ich muss das loswerden
    3 von 32 (?) Seiten der lokalen Wochenendausgabe beschäftigen sich mit Flucht und Moslems bzw- den Helfern
    Angeblich würde ein Syrer, der erst seit 4 Wochen hier ist den Helfern helfen…und andererseits sagt ein „Wissenschaftler“ das erst im Jahre 2050 die Moslemrate 10 % übersteigen würde….

    Echter Steinzeitjournalismus, weiter lesen konnte ich da nicht mehr

  28. #40 2020 (26. Sep 2015 17:06)

    OT
    ich muss das loswerden

    …und andererseits sagt ein „Wissenschaftler“ das erst im Jahre 2050 die Moslemrate 10 % übersteigen würde….

    Echter Steinzeitjournalismus, weiter lesen konnte ich da nicht mehr.

    4 Millionen Türken in Deutschland aber allein in NRW schon 4,3 Millionen – Wie geht das denn?

    Die Lüge ist allgegenwärtig! Wenn ein sog. Volksvertreter den Mund aufmacht, können Sie getrost davon ausgehen, dass jetzt wieder gelogen wird. Ganz besonders verlogen sind die Aussagen über die Anzahl der türkischstämmigen Menschen die in Deutschland leben. Ca. 4 Millionen heißt es da meist unisono aus offiziellen Quellen. In der Welt aus Februar 2013 wird sogar von nur 2,95 Millionen Türkischstämmigen in Deutschland gesprochen. Der Rheinischen Post ist nun aber augenscheinlich ein Fehler unterlaufen. In einem Artikel zum Türkischunterricht heißt es da nämlich, dass allein in NRW etwa 4,3 Millionen türkischstämmige Menschen leben. Wollen Sie sehen wie Sie verarscht werden? Dann schauen Sie mal…

  29. # 38 Vergeltung

    Verschwinden von Flüchtlingsmassen

    —–

    Das habe ich heute auch schonmal gelesen, und hier verlinkt.
    In Hessen verschwanden jetzt 200 Flüchtlinge, steht im HR Online.
    In den Kommentaren von dem von dir verlinkten Artikel ist vom 28.09 die Rede, also jetzt der Montag, an dem, wenn man davon ausgeht, die verschwundenen Flüchtlinge Krieger sind, sie ihre Waffen bekommen sollen.

    Gut, man kann jetzt sagen, totaler Quatsch, aber es wurden ja schon Waffenarsenale gefunden.

    Sind ziemliche viele „Quatsch“-Ereignisse, die sich summieren und im Gesamtbild eine Schreckensvision ergeben.

    Alle kommen gleichzeitig, alle sind Männer im gleichen Alter, alle sind vernetzt, sie verschwinden unauffindbar ohne registriert worden zu sein, Waffenarsenale werden zufällig entdeckt.

    Wenn das ein Kino-Film wäre, wäre es recht klar, was bevorsteht.
    Da es aber die Realität ist, möchte man gerne glauben, es sei Quatsch….

  30. Die dauerbeleidigte Verwandtschaft Mayzeks möchte nicht neben Christen begraben werden, weil die Erde unrein ist.

    Nun wissen wir auch, wieso dies so ist.

  31. Das ist das normale Verhalten von Invasoren!

    Ein SPD-Abgeordneter, bei dem ich mich vor einigen Wochen beschwert hatte, besaß die Frechheit, in seine Antwort dieses Zuckmayer-Zitat einzufügen:

    Und jetzt stellen Sie sich doch mal Ihre Ahnenreihe vor – seit Christi Geburt. Da war ein römischer Feldhauptmann, ein schwarzer Kerl, braun wie ne reife Olive, der hat einem blonden Mädchen Latein beigebracht. Und dann kam ein jüdischer Gewürzhändler in die Familie, das war ein ernster Mensch, der ist noch vor der Heirat Christ geworden und hat die katholische Haustradition begründet. – Und dann kam ein griechischer Arzt dazu, oder ein keltischer Legionär, ein Graubündner Landsknecht, ein schwedischer Reiter, ein Soldat Napoleons, ein desertierter Kosak, ein Schwarzwälder Flözer, ein wandernder Müllerbursch vom Elsaß, ein dicker Schiffer aus Holland, ein Magyar, ein Pandur, ein Offizier aus Wien, ein französischer Schauspieler, ein böhmischer Musikant – das hat alles am Rhein gelebt, gerauft, gesoffen und gesungen und Kinder gezeugt – und – und der Goethe, der kam aus demselben Topf, und der Beethoven und der Gutenberg, und der Matthias Grünewald, und – ach was, schau im Lexikon nach. Es waren die Besten, mein Lieber! Die Besten der Welt! Und warum? Weil sich die Völker dort vermischt haben.

    Von solchen Typen werden wir regiert. Was soll man dazu noch sagen???

  32. Politiker fällen Entscheidungen und Bürger müssen leiden. Armes Deutschland, das wird in Tränen enden.

  33. Illegale drohten mit Hungerstreik an:
    Polizei bestätigt: Einwanderer forderten 2.000 Euro im Monat

    http://www.unsertirol24.com/2015/09/21/polizei-bestaetigt-einwanderer-forderten-2-000-euro-im-monat/

    ——-

    14.000 Flüchtlinge reisen gerade durch Österreich

    Allein heute 6.000 im Burgenland angekommen +++ Ungarn stoppt Zaunbau +++ Deutschland will Syrer laut „Spiegel“ ohne Asylverfahren aufnehmen +++ 14.000 Flüchtlinge reisen gerade durch Österreich +++ Verfassungsschutz: Islamisten unter den Helfern +++ Schweizer Minister warnt vor Terrorgefahr

    http://www.kleinezeitung.at/k/politik/aussenpolitik/4829015/Fluchtlingskrise_14000-Fluchtlinge-reisen-gerade-durch-Osterreich#

    ———-

    Die österreichische und schweizer Presse berichtet viel offener und unzensiert.

    Seit Merkel im Amt ist gibt es in Deutschland immer weniger kritische Presse.
    Stattdessen: Einheitsmedien und Selbstzensur.

    10 Jahre Merkel heißt:
    – Gewaltenteilung in Gefahr,
    – Permanente Rechtsbrüche zerstören den Rechtsstaat
    – Medienvielfalt stirbt > Einheitsmeinung (Göbbels / Honecker)

  34. Könnte es sein:
    Merkel will Deutschland opfern, um UN-Generalsekräterin zu werden?
    Asyl- und Islamshow vor einem globalen Publikum zwecks Selbsterhöhung zur „Weltpräsidentin“, während daheim alles den Bach runtergeht.

  35. „Illegale schänden christlichen Friedhof im serbisch-kroatischen Grenzgebiet.“

    Nein, diese Kreaturen haben Schande über sich selbst gebracht.

  36. #43 Aristo

    Ich weiß garnicht, was die hier wollen. Ganz D ist doch haram.
    Wo doch überall schon Schweine und Hunde gewesen sind.
    Oder wird die Unreinheit durch die Knete, die sie abgreifen, entfernt?

  37. OT

    Fernsehlotterie: Verstärktes Engagement für Flüchtlinge
    „Die Deutsche Fernsehlotterie fördert ab sofort noch stärker auch gezielt Projekte der Flüchtlingshilfe in Deutschland. Deutschlands älteste Soziallotterie verabschiedete hierzu jetzt neue Förderrichtlinien, die umgehend in Kraft treten. In Frage kommende Projekte können ab sofort Förderanträge stellen. „Die Hilfsbereitschaft für Menschen, die aus größter Not zu uns nach Deutschland kommen, ist groß. Auch wir als Fernsehlotterie wollen helfen und reagieren damit auf eine aktuelle gesellschaftliche Herausforderung“, so Christian Kipper, Geschäftsführer der Fernsehlotterie.(…)
    Die neuen Förderrichtlinien der Deutschen Fernsehlotterie decken verschiedene Bereiche der Flüchtlingshilfe ab. Gefördert werden sollen v.a. die Sprachförderung und die psychosoziale Betreuung, die Begegnung von Flüchtlingen mit Nachbarn und der örtlichen Bevölkerung, der Aufbau von Netzwerken, die die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt fördern, aber auch Projekte zur Anwerbung, Koordination und Qualifizierung von Ehrenamtlichen, die sich für Flüchtlinge engagieren möchten sowie strukturelle Maßnahmen wie die Ausstattung und Ausgestaltung von Gemeinschafts- oder Schulungsräumen. Im Fokus steht dabei die Arbeit mit besonders schutzbedürftigen Gruppen, wie z.B. allein reisenden oder allein erziehenden Frauen, Kindern und Jugendlichen.(…)“ http://www.fernsehlotterie.de/Artikel/artikelref/Fernsehlotterie–Verst%C3%A4rktes-Engagement-f%C3%BCr-Fl%C3%BCchtlinge

  38. Schon mal aufgefallen?

    Geschichte wiederholt sich immer wieder.

    Als zum Kriegende die Alliierten (Amerikaner, Briten, Franzosen und Russen in unsere dt. Städte einfielen wurden dt. Mädchen und dt. Mütter vergewaltigt…

    HEUTE:

    Fallen moslemische Asyl-Invasoren in unsere dt. Städte und vergewaltigen und belästigen wieder unsere dt. Mädchen und Frauen.

    Die Wut wächst! Der Widerstand auch!

    Schützt euch.

  39. Das Heerlager der Unheiligen belagert Europa und trampelt wie das sprichwörtliche orientalische „Kamel“ drauf rum, bis es zu Staub und Asche zerfällt, und Europa eine Mondlandschaft ist wie die Heimat der Trampeltiere.

  40. OT

    DDR2-Lügenspiegel (Sa 17:05) in ungebremster „Flüchtlings“hyperventilation

    Die Scheixxe steht den erziehungsbeauftragten DDR2.0-Medien mittlerweilen nicht nur bis zur Halskrause. Der DDR2-Länderspiegel-Lügenspiegel kämpft verzweifelt um „Flüchtlings“Verständnis bei den deutschen Fernsehmichels und feuert eine „Flüchtlings“breitseite nach der andern ab.

    Jetzt muß ich mir doch einmal einige Original-Wochenschauen ab 1940 genehmigen. Die Ähnlichkeiten zwischen bundesdeutscher Medienberichterstattung anno 2015 und den alten Wochenschauen dürfte frappierend sein.

    Allerdings gab es damals noch kein HD-TV.

  41. Das makabere an der Sache ist, dass kroatische Behörden die Migranten angewiesen haben, dort zu „wohnen“, hausen, entweihen, bah mir fehlen die Worte

    Im Hintergrund ist ein kroatischer Polizist zu sehen.

    Egal wie, es ist beides nur noch krank
    Vor allem dort Musik zu spielen. Im orthodoxen Glauben hat Musik in der Trauer NICHTS verloren!!!

    http://www.kurir.rs/region/hrvatska/video-evropo-spasi-srpska-groblja-od-hrvata-smestili-migrante-medu-pravoslavnim-spomenicima-clanak-1946387

  42. #6 mderdon (26. Sep 2015 16:20)

    #4 daskindbeimnamennennen,

    GB soll mal ruhig sein, die sind doch schon seit Jahren Multikulti verseucht!!!
    ———————–

    Da haben Sie recht, aber die Kommentare zeigen deutlich, dass es auch dort viele Menschen gibt, die nicht multi-kulti leben wollen. Und ich finde, das gibt Hoffnung für Europa

  43. #18 Sauerlaender (26. Sep 2015 16:31)

    Entweder haben die kroatisch-serbischen Polizisten kein Mumm, und/oder die Angehörigen ist alles egal.
    Sollte ich jemals jemanden erwischen, der das Grab eines Angehörigen von mir schändet, dann Gnade dem Gott. Von mir gibt es keine.

    ——————————————–

    Ein Serbischer Friedhof im kroatischen Ostslawonien gleich um die Ecke das kroatische Vukovar, wo serbische Cetniks Kroaten gegrillt geköpft und gehäutet haben, ich glaube Sie sind noch sehr jung oder kennen die Geschichte von Vukovar nicht. In diesem Grab liegen mehrere Cetniks und es ist den Kroaten ein Genuss zu sehen wie dies geschändet wird, denn nichts hasst der Kroate mehr als den Cetnik. https://www.youtube.com/watch?v=rIjT9Z6-4b4

  44. #49 Kulturhistoriker

    Ich weiß garnicht, was die hier wollen.
    Ganz D ist doch haram.
    ______________________________________________

    … und wir müssen dafür sorgen, dass Europa haram und Dar al harb bleibt.

  45. #42 Namenlose (26. Sep 2015 17:16)

    # 38 Vergeltung

    Verschwinden von Flüchtlingsmassen
    —————–

    Da dürften jetzt so langsam locker 1000 zusammenkommen.

    200 in Dresden, 160 aus dem Zug in Brandenburg, 200 in NRW, zahlreiche, die einfach von München aus ins Taxi gestiegen sind, zahlreiche aus Leipzig, die einfach nach Berlin und Hamburg gehen.

    Man braucht doch keinE PessimistIn zu sein, um bei solchen Nachrichten ein mulmiges Gefühl zu bekommen.
    Menschen, die nicht registriert sind, bekommen wahrscheinlich auch kein AI durch den Staat.
    Wer füttert die durch? Wer gibt ihnen Strom für ihr Smartphone? Wo schlafen sie?
    Und vor allem – wenn diese Leute einfach untertauchen, heißt das im Klartext, dass es ihnen nicht darum geht, hier ein neues Leben zu beginnen. Es geht ihnen nicht einmal darum, auf ander Leute Kosten zu leben.
    Und dann fällt mir nur ein, dass es um den Djihad geht, warum sollten sie sonst kommen.

    Wenn ich Mitglied der deutschen Regierung wäre, könnte ich nicht mehr ruhig schlafen, wenn ich sähe, was ich mit meiner Politik angerichtet hätte.
    Aber ich fürchte, damit haben Merkek, Gabriel, de Maiziere, Maas, v.d.Leyen und Co keine Probleme. (Hochstens Gabriel vielleicht, weil er zu fett ißt :).)

  46. #25 Horst Arnold (26. Sep 2015 16:45)

    Keine Sorge:
    „Alle, die kommen, sind unsere Schwestern und Brüder, weil sie von Gott her willkommen sind. Sie beschenken uns, wie wir sie.“(Franz-Josef Overbeck, (Militär-)Bischof.

    Warum muss ich da an Kain und Abel denken?

  47. Wieso die kroatische Polizei es zulässt das ein serbischer Friedhof geschändet wird ? Das ist eine sehr blöde Frage, oder man lag in den 90ern im Koma und hat nichts mitbekommen. Das ist Ostslawonien dort hatten die Kroaten die meisten Verluste durch serbische Cetniks. Nirgends wird der Serbe mehr gehasst als in Ostslawonien. Hier in diesem Video könnt ihr hören wie die Serben singen “ Heute Abend gibt es Fleisch, wir schlachten Kroaten “ Und diese Cetniks die da im Grab liegen sollen die Kroaten jetzt beschützen ???

  48. #58 francisco estefan (26. Sep 2015 17:42)

    Zur Info :
    am Freitag kamen 11000 raffutschies in Nickelsdorf an,bis heute,Samstag 26.September 2015 6000 ….und ein Ende ist nicht in Sicht!!!

    und am Sonntag kommen diese 11000 in Deutschland an.

    Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.

  49. Gerade wunderte ich mich darüber, wie die Menschen in dem Video an die warme Kleidung gekommen sein mögen, als mir eine blaue Ikea-Tasche mit einem Zettel: „Männer Jacken, warm“ auffiel.
    Hier, bei Minute 0:06, Mitte unten
    https://youtu.be/vHZoruwmHh0?t=6s

    Es gibt also auch in Serbien fleißige deutsche Helferlein.

  50. Ich möchte mir gar nicht vorstellen ,einer von diesen orks würde auf die letzte Ruhestätte von Menschen urinieren o.ä ,die mir lieb und teuer waren und mir nahe standen.Iich würde ihn auf keinen fall weiter leben lassen.
    Völlig ausgeschlossen.

  51. Wir befinden uns im KRIEG.
    Uns ist ein KRIEG erklärt worden im Namen ihrer Gottheit und im Namen ihres Pädoprophet.
    Das sind die reinsten Machtdemonstrationen.
    Warum sollte ich noch einen funken Respekt vor diesen…“Wesen“ haben?

  52. Wir steuern auf einen richtigen Krieg – „Bürger“ – und/oder Weltkrieg zu. „Schluss mit lustig“. In Bälde. Das ist bei den Bildern sonnenklar. Vorbereitet sein! Physisch – Sport, Ernährung,und mental, seelisch, geistig …

  53. @Patriot Herceg Bosna

    Sie sollten aber auch fairerweise erwähnen was die Kroaten in Jasenovac gemacht haben.Die Cetniks haben gegen Muhammedaner und Nazis gekämpft,ihr Kroaten wart mit denen immer Verbündete….Aber hier spielt das keine Rolle mehr da hier auf den christlichen Glauben gekackt wird,wenn wir Serben Und Kroaten jetzt uns immer noch gegenseitig beschuldigen und das tun wir,leider,dann ist uns echt nicht mehr zu helfen.

  54. #18 Sauerlaender (26. Sep 2015 16:31)

    Entweder haben die kroatisch-serbischen Polizisten kein Mumm, und/oder die Angehörigen ist alles egal.
    Sollte ich jemals jemanden erwischen, der das Grab eines Angehörigen von mir schändet, dann Gnade dem Gott. Von mir gibt es keine.
    ++++++++

    Liegt daran, dass die Kroaten die Serben bis heute hassen. Der Friedhof ist in Ostslawonien, dort gab es einige Gefächte zws. Serben und Kroaten.
    Generell ist damals einiges zwischen den Völkergruppen passiert, nur dass der Hass den Serben gegenüber irgendwie immer extremer ist als umgekehrt.

    Die Politik nutzt diesen Zustand, um von den Flüchtlingen abzulenken.
    Die Spannungen zws. Kroatischen und serbischen Politikerin wächst. Sie beleidigen sich gegenseitig.Sperren und öffnen dann die Grenzen etc. Zum kotzen ist das!
    Aber,wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte!

  55. Angesichts solcher barbarischen Horden, wie im Video fehlen mir einfach die Worte, um meinen Abscheu angemessen auszudrücken.

  56. Öffentliche Ordnung bedroht? Interner Asylbericht aus Österreich sorgt für Aufregung

    Er war nicht für die Öffentlichkeit bestimmt: Ein interner Asylbericht aus dem österreichischen Innenministerium beschreibt ein wahres Horror-Szenario: Angesichts des Flüchtlingszustroms sei die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung in Gefahr – gesetzliche Strukturen könnten außer Kraft gesetzt werden.

    Überschrieben ist das dreiseitige Papier mit „Sonderberichterstattung und Analyse der derzeitigen Migrationslage“.

    Ganz oben prangt das Logo des österreichischen Innenministeriums. Der Bericht war keineswegs für die Augen der Öffentlichkeit bestimmt – doch genau dort ist er nun gelandet.

    Auf dem polizeilichen Dienstweg wurde er auch an die Kollegen in Bayern geschickt. Und inzwischen kursiert er auch im Internet. Was dort geschrieben steht, hat große Sprengkraft. Denn nach einer Analyse der Flüchtlingssituation in verschiedenen Ländern haben die Verfasser auch einige Schlagworte zur aktuellen Lage in Österreich notiert. Und die sind alarmierend.

    „Konflikte unter Migranten – faktische Außerkraftsetzung gesetzlicher Strukturen“
    Der Bericht verweist auf die Belastung durch den polizeilichen Einsatz und die „Bindung der exekutiven Strukturen“.

    Im Weiteren geht es um die Gefahr für die „Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, Ruhe und Sicherheit durch massive Bindung des Personales zur Abwicklung der exekutiven Tätigkeiten im Zusammenhang mit illegalen Einreisen nach Österreich“ sowie die „Überforderung des Asyl- und Versorgungssystems“.
    Unter dem Stichwort Bedrohung heißt es: „Gefahr von interethnischen und interreligiösen Konflikten unter Migranten und faktische Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen“.

    Die Vorstellung, dass die öffentliche Ordnung zusammenbrechen und die gesetzlichen Strukturen außer Kraft gesetzt werden könnten, hat allgemeine Bestürzung hervorgerufen.

    Deutschlands Politik als „massiver Pull-Faktor“
    Österreich ist für die Flüchtlinge ein wichtiges Transitland – viele wollen von dort aus weiter nach Deutschland. Als Anfang September wegen des großen Flüchtlingsansturms und der rigiden ungarischen Politik die Lage dort zu eskalieren drohte, erklärten sich Deutschland und Österreich zur Aufnahme der Menschen bereit.

    Knapp zwei Wochen später wurden wieder Grenzkontrollen eingeführt – seitdem staut sich der Flüchtlingsstrom aus Fluchtroute über den Balkan in Österreich.

    Als „massiven Pull-Faktor“ für den Flüchtlingsansturm in Österreich benennt das Papier „die politische Entscheidung in Deutschland, syrische Flüchtlinge nicht nach Ungarn zu überstellen“.

    Nun diskutiert Österreich darüber, ob das hohe Flüchtlingsaufkommen das Land wirklich über die Grenzen seiner Belastbarkeit hinaustreibt. Die FPÖ stellte eine parlamentarische Anfrage und machte das Papier zum Thema im Nationalrat.

    Das Innenministerium versucht, zu beschwichtigen
    Im Innenministerium versucht man, zu beschwichtigen. Johanna Mikl-Leitner sagte im Interview mit dem TV-Sender „ZIB 2“: „Das ist ein Szenario, vor dem wir jetzt zur Stunde nicht stehen.

    Es wird jeden Tag die Lage neu beurteilt, es gibt jeden Tag bei uns auch eine Lagebesprechung, wo die Gefährdungseinschätzung auch gemacht wird. Das heißt: momentan sind wir sehr sicher.“

  57. Wir gehen herrlichen Zeiten entgegen…

    Internes Warnschreiben an Polizisten

    Bundespolizei warnt vor Dschihadisten mit gefälschten syrischen Pässen

    Nach dem Diebstahl von 3800 Blankopässen durch den Islamischen Staat in Syrien befürchtet die Bundespolizei, dass Terroristen mit den Dokumenten in Deutschland einreisen. Ein interner Warnhinweis, der der Berliner Zeitung vorliegt, fordert zu genauer Prüfung Verdächtiger auf.

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/internes-warnschreiben-an-polizisten-bundespolizei-warnt-vor-dschihadisten-mit-gefaelschten-syrischen-paessen,10809296,31894332.html

    (von #SaekulareWelt:))

    Und weiter gehts….wieder einmal werden die Tore weiter geöffnet……Man glaub das gar nicht mehr!
    Diese Bast…e*

    http://www.spiegel.de/forum/politik/fluechtlinge-regierung-will-syrern-ohne-asylverfahren-aufenthalt-gewaehren-thread-359542-25.html

  58. Ahaahaaaaa….

    Deutsche „Flüchtlings“Wochenschau auf RTL-News. Wie gewohnt.

    Und schon wieder die Drohung:

    Sie werden hier bleiben. Deutschland wird sich verändern. Dieses Deutschland wird in Zukunft jünger und bunter werden

    Durchhalten Durchhalten Durchhalten
    Keine Feindsender hören
    Das Merkel Der Föhrer hat noch einige Wunderwaffen in petto

    Durchhalten, Durchhalten, Durchhalten… bis zum bitteren Ende.

  59. In München-Schwabing gibt es einen „Alten Nordfriedhof“, der längst behandelt wird wie ein ganz gewöhnlicher Park. Dort wird im Sommer zwischen den Gräbern gepicknickt, gejoggt, gevögelt und was weiss ich nicht noch alles. Aus eigener Anschauung kann ich sagen: die Ordnungsbehörden interessiert es nicht und die Münchener auch nicht!
    Kleine Bildstrecke hier:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/gallery.aus-is-sex-polizei-am-friedhof.18368395-12ec-41e2-81dc-9f33c4d60b82.html/id/9af059d8-f152-4cd6-915b-bb6cf819d8d3
    Wer den Untergang des Abendlandes beklagt, sollte bei UNS SELBER anfangen! Wir selber sind der Untergang des Abendlandes.Der mangelnde Respekt vor UNSEREN Toten beginnt bei UNS SELBER!

  60. In München-Schwabing gibt es einen „Alten Nordfriedhof“, der längst behandelt wird wie ein ganz gewöhnlicher Park. Dort wird im Sommer zwischen den Gräbern gepicknickt, gejoggt, gevögelt und was weiss ich nicht noch alles. Aus eigener Anschauung kann ich sagen: die Ordnungsbehörden interessiert es nicht und die Münchener auch nicht!
    Kleine Bildstrecke hier:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/gallery.aus-is-sex-polizei-am-friedhof.18368395-12ec-41e2-81dc-9f33c4d60b82.html/id/9af059d8-f152-4cd6-915b-bb6cf819d8d3
    Wer den Untergang des Abendlandes beklagt, sollte bei UNS SELBER anfangen! Wir selber sind der Untergang des Abendlandes.Der mangelnde Respekt vor UNSEREN Toten beginnt doch bei UNS SELBER!

  61. 71 Asylantis geht unter
    Diaspora für Deutsche,
    um aus „Asylbewerbien“ zu entkommen.
    Ob Putin mit sich reden läßt?“

    sicher

    Wenn sich ein Leithammel findet,
    und genügend gute deutsche Leute
    die wieder gelernt haben

    there is no free dinner.

    Putin würde sich diesen Hattrick
    nicht entgehen lassen.
    . bloßstellen der USA-EU
    . gute Leute abziehen
    . gute Leute gewinnen

    Und hätte ein historisches Vorbild:
    Katharina die zweite anno 1763.

    ohne Quatsch

  62. @punctum

    Das Bild aus München sieht aber aus, als handelte es sich um historische Gräber, die uralt sind und die schon lange kein Mensch mehr besucht. In dem oben verlinkten Video dagegen sah man z. T. frische Blumen, also ein „aktiver“ Friedhof, auf den Menschen gehen, um ihren Verstorbenen nah zu sein. Dort zu campieren und seine Notdurft zu verrichten kommt einer Grabschändung gleich.

  63. #90 punctum (26. Sep 2015 18:57)

    In München-Schwabing gibt es einen „Alten Nordfriedhof“, der längst behandelt wird wie ein ganz gewöhnlicher Park. Dort wird im Sommer zwischen den Gräbern gepicknickt, gejoggt, gevögelt und was weiss ich nicht noch alles. Aus eigener Anschauung kann ich sagen: die Ordnungsbehörden interessiert es nicht und die Münchener auch nicht!
    Kleine Bildstrecke hier:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/gallery.aus-is-sex-polizei-am-friedhof.18368395-12ec-41e2-81dc-9f33c4d60b82.html/id/9af059d8-f152-4cd6-915b-bb6cf819d8d3
    Wer den Untergang des Abendlandes beklagt, sollte bei UNS SELBER anfangen! Wir selber sind der Untergang des Abendlandes.Der mangelnde Respekt vor UNSEREN Toten beginnt doch bei UNS SELBER!

    —–

    Der Untergang des Abendlandes: Ein tausend seitiges Buch von Oswald Spengler zur Zeit des Kaiserreiches verfaßt. Wenn dies eintreten sollte, hat nicht nur Westeuropa fertig, sondern auch die Orientalen. Nach diesem Buch werden dann für die nächsten 1000 Jahre die Russen die Weltherrschaft übernehmen.

    Nie werden hier die grundlegenden Fragen gestellt: Wer hat im armen Syrien, Anatolien, Nordirak die iphones verteilt? Wer hat die SIM-Cards für ein duzend Länder (Türkei, Griechenland, Makedonien, Serbien, Ungarn, Kroatien, Slowenien, Österreich, Deutschland) an zigtausende Räfutschies verteilt? Wer hat den zigtausenden Räfutschies (=Steinzeitmenschen) erklärt, wie ein iphone bedient werden, SIM-Cards gewechselt werden und welche SIM zu welchen Land gehört?

    DAS IST ALLES ORGANISIERT.

    Das sind keine Maffias, keine Schlepperorganisationen, da steckt deutlich mehr Logistik dahinter. So etwas zu organisieren können afaik nur 5 Geheimdienste dieser Welt. Kein Geheimdienst arbeitet ohne Regierungsbefehl.

    Cui bono? Nach Beantwortung dieser Frage fallen schon mal 3 von 5 weg. Von dieser Krise profitieren nur 2 Herren: Obama und Putin. Einer von beiden ist der Drahtzieher

  64. ich bin kein Gläubiger

    Ich werde niemals an Ruhestätten
    anderes tun als versuchen zu gedenken.

    Auch an Gräbern der Mohammedanern.

    Anstand hat nichts mit Verfallsdaten
    der Bürokraten zu tun.

    Eine Gesellschaft die ihre
    Toten verachtet ist tot.
    Deutschland verachtet die Toten.

    der Tod ist ohne Verfallsdatum

  65. 90 punctum
    „In München-Schwabing gibt es einen
    „Alten Nordfriedhof“, der längst behandelt
    wird wie ein ganz gewöhnlicher Park.“

    ich empfehle

    Ich bin vorsichtig die Barbaren zu
    verurteilen solange mein Stammesmitglieder,
    die der Deutschen, so schändlich mit
    ihren Toten und Gedenkstätten umgehen.

    Wir Deutsche als einer der heruntergekommen
    Gesellschaften dieser Erde sollen auch vor
    der eigenen Türe kehren.

    By the way,
    alle unsere Probleme beruhen zuerst
    auf dem Verrat von Deutschen,
    unserer Eliten.

    zweimal zu denken [c Zwiedenk]

  66. Es ist diese widerliche Doppelmoral von Muslimen, die kaum zu ertragen ist!!
    Würden Kufar das gleiche auf Moslem-Friedhöfen machen, würde ein Islam-Mob diese auf der Stelle lynchen!!! Ab sofort Null Toleranz gegenüber islamischer-Herrenrassen Unkultur!!
    Wie eingebildet die sind!!Gerade solche ungebildeten rückständigen Kreaturen-bäh einfach nur widerlich….
    Serbische Männer-wo seit ihr?? Schafft dieses Pack von euren Friedhöfen und dann aus dem Land…

  67. …..Deutschland, wir weben dein Leichentuch,
    Wir weben hinein den dreifachen Fluch –…. (H. Heine)
    Können wir daran etwas ändern?
    Alle hier auf dieser Seite reden, auch ich. Tun wir etwas?
    NEIN.
    Denn die Bäuche sind noch voll und die Unterhaltungsmaschinerie läuft heiß.

  68. Überrascht mich nicht. Es handelt sich vorwiegend um archaisches Moslempack, was keinen Respekt vor irgendwelchen Regeln hat.

  69. Das ist der Darwinismus, der durch Angela gefördert wird:
    Wer
    – Grenzzäune durchschneidet
    – seine Kinder als Schutzschild mißbraucht
    – Grenzpolizisten mit Steinen beschmeißt
    – Eine Seenot manipuliert
    – christliche Flüchtlinge über Bord wirft
    – sich selbst eine Schwimmweste besorgt, Kind und Frau keine gibt
    – am meisten einfordert
    – seinen Paß wegwirft und mit Dokumentenfälschung sich illegal einen falschen Paß besorgt und damit den deutschen Staat anlügt
    – Deutschland mit seinem Alter belügt (unter 18)
    – …
    der wird von Angela belohnt mit lebenslangen Zahlungen von den deutschen Steuerzahlern.

    Wollen das auch die Deutschen?

    Vor einem Jahr hat es noch gereicht, auf einen Baum oder Baukran zu klettern und wild zu fordern. Ich hatte gedacht, es kann nicht schlimmer kommen.

  70. 103 Synkope
    „Wer . .“

    Konvergiert diese Liste nicht
    einigermaßen mit
    . GRÜNEN
    . ANTIFA
    . LINKE
    . GEWERKSCHAFT

    Zufälligkeiten

  71. #81 ratko (26. Sep 2015 18:30)
    @Patriot Herceg Bosna

    Sie sollten aber auch fairerweise erwähnen was die Kroaten in Jasenovac gemacht haben.Die Cetniks haben gegen Muhammedaner und Nazis gekämpft,ihr Kroaten wart mit denen immer Verbündete….Aber hier spielt das keine Rolle mehr da hier auf den christlichen Glauben gekackt wird,wenn wir Serben Und Kroaten jetzt uns immer noch gegenseitig beschuldigen und das tun wir,leider,dann ist uns echt nicht mehr zu helfen.

    ———————————————

    Bist wie ein Gutmensch, der taucht auch immer in den zweiten Weltkrieg ab und holt Hitler aus dem Grab 🙂

  72. #105 Patriot Herceg-Bosna

    Bist wie ein Gutmensch, der taucht auch immer in den zweiten Weltkrieg ab und holt Hitler aus dem Grab 🙂
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ja, das sind die Nazi-Theoretiker.
    Die müssen alles, was sie nicht erfassen oder nicht anerkennen wollen, mit den böööösen Nazis verbinden,

    Wetten, die finden immer einen noch so absurden Aufhänger?

  73. #62 francisco estefan

    Wohin die wohl alle wollen?

    Bei ZDF heute durften sie es sagen:
    Auch die Tausende, die jetzt auf Lesbos in den Startlöchern hocken: Sie wollen alle nach Deutschland!

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-aktuelle-lage-42703716.bild.html

    Das wird eine Gaudi, wenn in München das Oktoberfest zu Ende ist und die Grenzen nicht mehr kontrolliert werden. Die Invasoren der Balkanroute als auch die ganze Flut, die sich südlich des Brenners aufgestaut hat, wird sich dann nach München ergießen.

    Hoffentlich reicht das linke Gutmenschen-Deppenvolk aus, um alle mit Jubelschreien und Klatschen zu begrüßen.

  74. @105 Patriot

    Das war jetzt wirklich nicht nett mich so zu bezeichnen,jeder der mich kennt weiss das ich alles andere als ein Gutmensch bin.Du hast doch zuerst in der Vergangenheit gestöbert und uns verantwortlich gemacht.Wir müssten nicht mal bis zu Hitler zurücklehren ich habe es hald einfach erwähnt weil dieses denken noch heute in den Köpfen von vielen Kroaten steckt.Ich verurteile übrigens die Haltung der serbischen Gutmenschen-Regierung aufs schärfste.Ps ich bin aber stolz auf die Serben die gegen Mujahedeens,Nazis und Osmanen gekämpft haben 🙂

  75. @ossi

    Du hast doch überhaupt keinen Plan was dort abgegangen ist,sogar die deutschen Nazis waren schockiert vor der Brutalität der Ustasa damals.Und in den 90ern haben sie mit IS ähnlichen Verbänden serbische zivilisten getötet.Später wurden die Kroaten von ihren muslimischen Partnern geschlachtet.Jetzt dürft ihr mal zeigen wie ihr mit dem Problem fertig werdet,der Serbe lehnt sich jetzt mal zurück und schaut sich das an. 🙂

  76. Wie nannte der polnische EU -Abgeordnete Janusz Korwin-Mikke vor dem E U- Parlament diese Berei-
    cherer?:

    „Islamic human bargage“,

    wie treffend!

Comments are closed.