warschau1Mehrere Tausend Menschen gingen am Samstag auf die Warschauer Straßen, um ihre Ängste und Befürchtungen gegenüber der Aufnahme von muslimischen Immigranten zu äußern. Über 62.000 Personen meldeten sich für die Veranstaltung auf Facebook an.

(Aus dem Polnischen von Sobieski / Quellen: Polska Times und WP.pl)

Westliche Politiker, die in Anbetracht der Lage immer neue Forderungen an Polen stellen, hinterließen bei den protestierenden Warschauern keine warmen Gefühle. Die Menge nahm dabei kein Blatt vor den Mund. „Wir wissen, dass die Flüchtlinge nicht wirklich zu uns kommen möchten, aber Kanzlerin Merkel soll sie uns nicht aufdrängen. Wir protestieren gegen eine solche Politik“, äußerten sich zwei rot-weiß gekleidete junge Damen. „Wir hörten von der Forderung des Deutschen Martin Schulz, eine verbindliche Quote einführen zu wollen, und vom österreichischen Kanzler Faymann gegen Viktor Orbán. Wir laden beide herzlichst nach Polen ein. Sollen sie mal hier vor Ort versuchen, uns etwas vorzuwerfen“, kommentierte eine Gruppe junger Männer die Aussagen der ausländischen Regierungsvertreter.

Es wurde nicht nur gezielt gegen einzelne Politiker, sondern auch gegen die gesamte Europäische Union ausgeteilt. „Lieber bauen wir Polen über 20 Jahre lang selbständig auf, als in nur zehn Jahren mit Hilfe der EU. Damit verlieren wir unsere Souveränität. Wir haben keine Stimme und sind fremden Mächten ausgeliefert“, erklang es vereinzelt in der Menge. „Unsere ‚geliebte Regierung‘ will die Islamisten reinholen, weil es die Europäische Union so fordert“, sagte eine Ordnerin.

Die Organisatoren, das Nationalradikale Lager (ONR), eine polnische antikommunistische und nationalistische Partei, sprachen von rund 2.000 Teilnehmern.

Erst am Freitag hatte der Woiwode von Masowien, Jacek Kozlowski, das Verbot der Warschauer Ratsmitglieder wieder aufgehoben, nachdem diese versucht hatten, den Protestumzug gerichtlich zu unterbinden. Ausgegangen war der Vorwurf, der Protestumzug könnte möglicherweise „rassistisch motivierten“ Unmut in der Bevölkerung schüren.

Gleichzeitig nahmen nur rund 200 Personen an der Gegenkundgebung „Flüchtlinge gerne gesehen“ in Bialystok (Woiwodschaft Podlachien) teil. „Kein Mensch ist illegal“, „Das menschliche Leben hat keinen Preis“ sowie „Refugees Welcome“ – war auf vereinzelten Transparenten zu lesen. Die Organisatoren bekräftigten, dass die Gesellschaft Flüchtlinge aufnehmen müsse, denn „jeder von uns könnte sich eines Tages in der selbigen Situation wieder finden“.

Der stellvertretende Innenminister, Piotr Stachanczyk, sagte am Freitag bei einer Sitzung des Innenauschusses im Sejm, dass Polen sich derzeit noch zu keiner weiteren Aufnahme als den im April zugesagten 2659 Personen bereit erklärt habe. Die neuen Vorschläge der Europäischen Kommission, wonach Polen genau 9287 weitere Personen aufnehmen müsste, werden derzeit noch untersucht.

Videos:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

81 KOMMENTARE

  1. Die Polen sind zu beneiden.

    In Deutschland hätte die Systempropaganda schon längst von Nazi-Nazis geplärrt und die rotgrünen Herrschenden hätten die Polizei und erst recht die Antifa-Schläger zum Zusammenschlagen der Demonstranten von der Kette gelassen.

  2. Wegen der Asylanten-Politik der Merkel werden wir Deutsche bald wieder das verhassteste Volk Europas sein.

    Urlaub in Österreich, Ungarn und Polen können wir für Jahre vergessen.

  3. Interessant, dass die Polen schon bei der Androhung einer Invasion heimzufallen, auf die Straße gehen, während der dumme Michel selbst jetzt noch, da die Heuschrecken schon überall angekommen sind, brav weiterschläft.

  4. Gestern lief bei aktuelle Kamera, das die Polen jetzt zu 51% mehr und vor allem mehr Moslemflüchtlinge im Land haben wollen.
    Im Hintergrund war aber eine Riesendemo dagegen zu sehen, und später wurde dann noch ein Versammlung „pro Invasion“ gezeigt, der Kommentator sagte dann:
    Zitat „…..auch wenn man davon noch nicht so viele auf den Strassen sieht“.
    Weil da waren nur eine Handvoll Gutmenschen zu sehen, selbst mit der besten Kameraeinstellung war da nix zu manipulieren

  5. Im tiefroten ARD-Brisant kommt gerade ein Beitrag über die bösen Nazis in Hamburg.

    Kein Wort dass die linke Antifa Sachschäden von Hunderttausenden Euros an den Zügen verursacht hat, kein Ton über die Blockade der Antifa vom Bahnverkehr und kein Ton dass danach Antifa-Einheiten Jagd auf Polizeibeamten gemacht haben.

    Das ist so absurd einseitig, dass es schon komisch wirkt!

    🙂

  6. Schrecklich, diese Nazis!

    Erst wollten sie die Wehrmacht
    nicht, jetzt wollen sie die
    Kopfabschneider nicht.

    Immer dieses Anspruchsdenken …

  7. Kein vernünftiges Land will diese moslemischen und afrikanischen Wohlstandsjäger, die sich nur als Kriegsflüchtlinge ausgeben, um in unsere Sozialsysteme zu kommen und uns Deutschen die Wohnungen wegnehmen sowie die Löhne dauerhaft auf Mindestlohnniveau drücken werden.

  8. Mehrere Tausend Menschen gingen am Samstag auf die Warschauer Straßen, um ihre Ängste und Befürchtungen gegenüber der Aufnahme von muslimischen Immigranten zu äußern.
    ++++

    Dazu werden sich in Kürze wieder zahlreiche deutschen Politiker schnappatmend in den Systemmedien, wie im GEZ-Staatsfunk usw., empört äußern!

  9. Ja, diese EU-Bonzen haben schon was von Feudalherren. Genau so gebärden sie sich. Merkel und Schulz bringen somit das nach dem 2.WK aufgebaute Vertrauen seitens unserer europäischen Nachbarn zu einem katastrophalen Ende. Kein Wunder, dass sie so oft in Naziuniform bei den Protesten dort auftauchen.
    Nichts gegen die Vertretung deutscher Interessen. Doch das eigene Volk treten sie ja auch mit Füßen. Wie im finsteren Mittelalter leben sie in ihren Trutz- und Raubritterburgen und plündern die Untertanen aus.

  10. Ist Polen jetzt Dunkeldeutschland?
    Wie fühlt man sich so als „Pack“ in Polen?
    Sind das letzten Endes auch alles nur NAZIS?
    Werden sich Prominente gegen Polen aussprechen?
    Kommt Martin Schulz mit der Kavallerie?

    Was für ein Wahnsinn. Ich mag nicht mehr hinsehen. Ich verlier noch den Verstand.

  11. von web.de

    „Wir werden so lange warten, bis Deutschland die Grenzen wieder aufmacht“, sagt Evrim. „Wir sind Kurden. Wir sind stur.“

    Die wissen ja wahrscheinlich, dass sie jetzt schon im 2. europäischen Land sind, wo sie normalerweise Asyl beantragen müssen.

    Die treten unsere Gesetze schon mit den Füßen bevor sie überhaupt hier sind.
    Das wird ja noch spaßig ind en nächsten Jahren

  12. Nun beginnt in der Qualitätspresse das Heulen, allerdings ohne Ross und Reiter zu nennen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-grenz-und-asylsystem-in-eu-bricht-zusammen-13800854.html

    Die FAZ jammert:

    „Aber die Europäer haben in den vergangenen Jahren auch immer wieder den Anreiz zur Einwanderung über das Asylsystem erhöht.“

    Merkel, Schäuble und Gabriel haben Öl und Dynamit ins Feuer geworfen, das in Europa einen Flächenbrand erzeugt hat. Noch heute schnorren sie davon, Deutschland brauche diese Einwanderung dringend und die FAZ fragt heuchlerisch, wer den Anreiz für die Einwanderung erhöht habe.

  13. OT, nein eigentlich gar nicht OT:

    Dieser Beitrag ist prima und sehr wichtig. Die anständigen Kräfte in ganz Europa müssen sich formieren und vernetzten, um die Umvolkung und Islamisierung im letzten Moment noch zu verhindern. Europa den Europäern!

    Aber nicht gut finde ich, dass es ausgerechnet heute Abend keinen Thread zur Dresdner PEGIDA gibt. Angesichts der aktuellen Geschehnisse ist dies heute eine eminent wichtige Kundgebung, die in die ganze Republik ausstrahlen dürfte. Ich erwarte dort so viele Teilnehmer, wie schon sehr, sehr lange nicht mehr. Das braucht einen eigenen Thread, selbst wenn es keinen Liveticker gibt!

    Alle konservativen, der Islamisierung und Flutung durch Drittweltler kritisch gegenüberstehenden Kräfte müssen nun so eng wie nie zuvor zusammenstehen. Dazu gehört eben auch, dass über derart wichtige Events wie Dresden heute berichtet wird.

  14. 4 BePe
    „werden wir Deutsche bald wieder
    das verhassteste Volk Europas sein“

    Klare Ansage meiner Iren:
    Deutschland zerstört durch seine Verhalten Europa.

    Dem stimme ich zu.

  15. Weicht keinen Schritt zurück, liebe Polen.

    Denkt daran: Wer dem Teufel den kleinen Finger reicht, dem nimmt er die ganze Hand — im Fall der EU: das ganze Land.

    Das Handeln der deutschen Regierung ist wie das von bösartig Besessenen Menschen.

    Bösartig war auch die Reaktion Merkels auf die Frage der besorgten Bürgerin wegen der Islamisierungsgefahr.

    Will Merkel auch den Kopten, den armenischen und aramäischen Christen sagen: “Ihr seid selbst schuld, wenn euch der Islam vernichtet.”

    Wahre Märtyrer – Erwiderung zum Märtyrertod der 21 Koptischen Christen
    https://www.youtube.com/watch?v=WNXvE0xXR2M

    Reihenfolge der Bibelworte im Video:

    Offenbarung 20,4: Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und [ich sah] die Seelen derer, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen.

    2.Brief an die Korinther 3,17: Der Herr aber ist der Geist; und wo immer der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.

    Johannes-Evangelium 3,16: Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.

    Johannes-Evangelium 8,44: Jesus Worte — „Ihr habt den Teufel zum Vater, und was euer Vater begehrt, das wollt ihr tun! Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.“

    Johannes-Evangelium 10,10: Jesu Worte — „Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu töten und zu verderben. Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es im Überfluss haben.“

    Buch Josua 1,9: Das ist mein Gebot — sei stark und mutig! Sei unerschrocken und sei nicht verzagt; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir überall, wo du hingehst!

  16. Hatte das Video gestern schon angeschaut. Schade das ich kein Polnisch kann. 🙁 Jedenfalls stehen sie zu ihrer Heimat + Kultur + Glauben und verteidigen diese!

  17. #18 furor_teutonicus

    sag ich ja schon länger,
    wenn die Neudeutschen
    mal das Sagen haben werden,
    werden sie
    die nicht vollendete Geschichte Deutschlands
    im alten Stil
    vollenden wollen.

    etwas, was ich mir nie wünschte.

  18. Man will uns echt folgendes Glauben lassen:
    Bis vor zwei Wochen wollten die Polen keine Flüchtlinge aufnehmen.
    Dann konnten die im TV verfolgen, wie selbst ein „starkes“ Land wie Deutschland innerhalb von einer Woche vor dem Kollaps steht.
    Und dies soll für einen Meinungsumschwung in Polen gesorgt haben, wo die jetzt sagen, ja das ist toll, wir wollen genau das hier auch.

  19. Komisch, habe in ARD/ZDF oder Zeitung nix davon mitbekommen.

    Ich hoffe der Neumarkt in Drsden platzt heute aus allen Nähten.

  20. In Polen ist noch eine autochthone polnische Bevölkerung (von nur einem einzigen Volk zu sprechen wäre auch nicht ganz richtig)!

    Und die sehen genau, wie es in West-BRD und westlich in Europa aussieht! Sind genug nun quer durch Europa gereist, wie auch die Ostdeutschen genug gereist sind, um sich das Elend der Islamisierung und Fremlings-Europa zu vergegenwärtigen, zu beurteilen und abzulehnen.

    Und genau das wollen die nicht!!!

    Wir „Wessis“ sind wie die Frösche schon weich gekocht und haben schon vor Muslime, Fremdeuropäer, Regierung, Medien, Homolobby, Feministinnen etc zuviel Angst…

  21. 62000 auf den Straßen Warschaus! Das sollte Anreiz und Ansporn sein für unsere Patrioten, damit dieser Wahnsinn ein Ende findet!! Da würden Antifanten und Gutmensch-Fraktion alt aussehen!! Das muß angestrebt werden mit großer Glocke, damit auch diese Masse zusammen kommt! Deutschland ist in Bedrängnis, es wird mit Muslimen überspült, damit sie bald ihr Kalifat ausrufen können. Das muß verhindert werden!!

  22. Unterdessen geht Deutschland unter:

    16:25
    Notunterkunft in Oerbke steht vor Kapazitätsgrenzen

    Innerhalb von nur drei Tagen ist Niedersachsens größte Erstaufnahme-Notunterkunft in Oerbke in der Lüneburger Heide an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen. Einen Tag früher als geplant waren Samstag die ersten Flüchtlinge in die frühere Kaserne gezogen. Heute teilt das Innenministerium mit, die neue Anlage sei mit fast 1400 Menschen belegt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145529161/Ungarn-macht-die-Balkan-Route-dicht.html

    Im Hamburger Bahnhof lagert die Vorsteinzeit:

    https://pbs.twimg.com/media/CO2dLZ-W8AATb9b.jpg

  23. 23 IslamHans (14. Sep 2015 18:47)

    von web.de

    „Wir werden so lange warten, bis Deutschland die Grenzen wieder aufmacht“, sagt Evrim. „Wir sind Kurden. Wir sind stur.“
    ———————————————–
    Die sind aber sehr integrationswillig. Hut ab !!

  24. ich habe seit Jahren den Eindruck, dass uns die Polen (auch die in Deutschland lebenden) abgrundtief hassen. Wer einmal Unterstützungsunterschriften von Haus zu Haus gesammelt hat, der wird diese Erfahrung gemacht haben.

    Dennoch finde ich den „Europäischen Flüchtlingsstreit“ sehr gut! Er wird die EU spalten und letztendlich zerstören. Schluss mit Diktatur aus Brüssel. Denn dann gibt es nur Herrin Merkel und ihre armen Wichte unter der Reichskuppel. Doch die lassen sich unter Druck setzen…

  25. „Über 62.000 Personen meldeten sich für die Veranstaltung auf Facebook an.“

    Und ich dachte schon, es wäre die Teilnehmerzahl, aber:

    Die Organisatoren, das Nationalradikale Lager (ONR), eine polnische antikommunistische und nationalistische Partei, sprachen von rund 2.000 Teilnehmern.

    Also doch noch ganz am Anfang!!!

  26. #19 aquila_chrysaetos (14. Sep 2015 18:44)
    #2 5to12 (14. Sep 2015 18:34)

    WO IST DIE PEGIDA?

    In Dresden füllt sich der Neumarkt gerade:
    http://www.frauenkirche.de/webcams/webcam2.html

    Also das jetzt dort zu sehende aktuelle Bild sieht ja mal richtig geil aus! Und bestimmt wird morgen in der Lügenpresse wieder irgendeine legasthenische studentische Spiel-, Zähl- und Krabbelgruppe zitiert, die berichtet, dass sie es ganz genau ermittelt hätte, dass 3.657 Menschen und 16 Straßenköter dabei waren. Diese kleinen neomarxistischen Spielkinder neigen dazu, etwa vier Fünftel der PEGIDA-Spaziergänger zu unterschlagen und dann so zu tun, als sei das eine wissenschaftlich abgesicherte Erkenntnis. Nur damit die Genossin Merkel nicht vor lauter Angst braune Streifen am Slip bekommt.

    Dresden zeigt wie’s geht !!

  27. Der 12. September ist in Polen so etwas wie ein Nationalfeiertag gegen den Islam.

    Die Schlacht am Kahlenberg am 12. September 1683 beendete die Zweite Wiener Türkenbelagerung. Ein deutsch-polnisches Entsatzheer unter der Führung des polnischen Königs Johann III. Sobieski schlug die osmanische Armee.

    Nicht umsonst nennt sich unser polnischer PI-Freund und -Autor „Sobieski“…

  28. @ #5 Glubschauge

    Einfach ein „Fuck Merkel“ oder „Fuck EUdSSR“-T-Shirt tragen, dann sehen sie, dass wir nicht zu „Helldeutschland“ gehören.

    Ich hatte übrigens schon einmal angemerkt, dass gewisse fremde Mächte seit 1933 hier Marionetten heranzüchten, die den Hass auf Deutschland lenken.

  29. #23 IslamHans (14. Sep 2015 18:47)

    „Wir werden so lange warten, bis Deutschland die Grenzen wieder aufmacht“, sagt Evrim. „Wir sind Kurden. Wir sind stur.“

    Die einzig richtige Antwort an solche dreisten Erpresser (die zudem alles Hitler-Bewunderer sind): „Wir sind Deutsche und noch sturer. Und wissen, wie man unerwünschte Völker los wird.“

    Grober Klotz -> Grober Keil. Da bin ich inzwischen vollkommen unempfindlich. Erst recht bei verschlagenen Orientalen/Mohammedanern, die gleichzeitig aus dem einem Mundwinkel Deutsche im Orient ansäuseln „Nazis viel gut“, und aus dem anderen Deutsche in Deutschland mit „Nazi!“ anblöken.

    Widerliche Leute.

  30. Die ganzen Ostblock Staaten sind doch nicht so Blöd wie unsere Deutsche Regierung und holen sich Leute in ihre Sozialsysteme. Ach nein ich vergaß das sind ja alles Facharbeiter die nach Deutschland kommen werden. Unsere(?) Regierung hat uns verraten und verkauft nach den Motto was kostet die Welt wir haben es Ihr könnt alle kommen. Und es es in Deutschland mehr Sozialleistungen gibt als in den meisten EU Staaten Wissen wir doch wohin diese dann gehen.

  31. #8 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Genau darum geht es und um nicht anderes !!!!

    In Gelsenkirchen verkam das Spiel von Schalke 04 zu einer politischen Veranstaltung nach chinesischem Vorbild.
    Immigrationspropaganda der üblen Art. Steh auf. Alle 60.000 Zuschauer wurden gezwungen hier mitzumachen.
    Nein, man wurde in Gelsenkirchen nicht erschossen wie in China, wenn man im Stadion das Plakat nicht hochhielt.
    Aber wer nicht mitmachte, war in dem Moment ein Rassist. Also haben alle mitgemacht.
    Ich hasse solche Zwangsveranstaltungen. Besonders wenn sie im Namen des Guten stehen, aber das Böse im Hintergrund lacht.
    Keine Branche ist so verhurt wie der Fussball. Und wir sind alle hier im Pott fussballverrückt und stehen zu unseren Vereinen. Doch die Spieler sind Legionäre. Sie küssen das Vereinsemblem aus reiner Schauspielerei. Sie würden auch für das gleiche oder mehr Geld einem Schwein den Hintern küssen.
    Die Macher hinter dem Fußball verdienen sich dumm und dämlich. Es wurden Vereine wie Rot Weiss Essen oder der Meidericher SV heruntergewirtschaftet, aber keiner der Verantwortlichen erlitt persönlichen Vermögensschaden. Die Erste Bundesliga ist mittlerweile ein Milliardengeschäft. Die Eintrittspreise für den Malocher (ausser den Stehplätzen) nicht mehr bezahlbar.
    Sky hat das Monopol und nutzt es gnadenlos aus.
    Darum muss sich die Bagage auf wie bei den europäischen Wettbewerben mit NO RACISM tarnen.
    Denn den Machern ist es scheiss egal, ob sich wie im alten Rom Menschen in der Arena gegenseitig abschlachten, Christen dort von Löwen gefressen werden oder halt 22 Fussball spielen.
    Die wollen nur ihr Geld verdienen und uns ausnehmen wie eine Weihnachtsgans.
    Darum tarnt man sich eben mit dem Anti Rassismus, was ja eben aktuell in die politische Grosswetterlage passt.
    Damit wir jeden Flüchtling akzeptieren und am Ende wie der anfänglich vom mir gelobte Kommentar es geschildert hat Moslems und Afrikaner in unsere Sozialsysteme aufnehmen und weiter für den Mindestlohn malochen gehen,
    Beim Fussball „Steh auf“ hochhalten, aber schief vom Kumpel angeschaut werden, wenn nicht das aktuelle Trikot für 95,50 Euro trage. Denn so weit geht die Toleranz dann doch nicht, dass der Kumpel akzeptiert, dass man ne arme Sau ist.
    Das Kapital hat uns soweit bekommen, dass wir in Wahrheit keine Kumpels mehr sind.
    Wir müssten eigentlich Schilder hochhalten „Kapital halt die Fresse“. Denn das Kapital beutet alle aus und trägt auch die Verantwortung für die Armut der Deutschen hierzulande und die Wirtschaftsflüchtlinge, sowie für die echten Flüchtlinge.
    Aber wir sollen uns schuldig fühlen für die vom Kapital gemachte Flüchtlingskrise. Wir sollen die Flüchtlinge willkommen heissen. Wir sollen den Flüchtlingen helfen (weil sie vom Staat nicht genug bekommen oder was?). Hier wird man im Stadion gezwungen ein Schild hochzuhalten, weil man sonst ein Rassist ist. Am Liebsten würde uns das System dazu zwingen am Bahnhof auch in Gelsenkirchen Begrüssungsschilder hochzuhalten. Dann noch am Besten den Aufnahmeantrag der Roten SA ausfüllen, damit man politisch wirklich unverdächtig ist und keine Repressalien zu befürchten hat.
    Ketzerisch könnte ich noch sagen, dass die Mannschaft in der Hitlerzeit den Hitlergruss gemacht hat. Also Anpassung war schon immer vorhanden.

  32. #40 schmibrn (14. Sep 2015 19:04)

    Zu dem dänischen Mädel im Islamwahn: Es ist im Islam Norm, daß Eltern ihre Kinder und Kinder ihre Eltern verlassen, verstoßen bis vernichten müssen (hier greift das „tötet die Ungläubigen/Apostaten-Gesetz), wenn sie „ungläubig“ sind oder werden. Der gesamte Islam besteht daraus, daß die mörderischen Normen des Islam IMMER über den normalen positiven (! Die negativen wie Mord, Rache, Haß, Affektaustoben sind im Islam allesamt positiv) menschlichen Bindungen/ Verhaltensweisen stehen. Weil Liebe, Freiheit und Toleranz absolutes Gift für den auf Angst, Zwang und Mord gegründeten Islam sind.

    Koran 29:8 und 58:22 regeln das im Grundsatz; die Hadithen werden weitaus deutlicher und widerlicher, die islamische Praxis und die islamische Geschichte vom 7. Jhd. bis heute legt dann nochmal eine Schippe drauf.

    http://www.koransuren.de/

  33. Bunte kulturelle Bereicherung ohne Ende! Aber diesmal ist der Kulturbereicherer an die falsche gekommen!

    Junge Frau schlägt Räuber eigenhändig in die Flucht

    Stutensee-Staffort. Damit hat der junge Täter wohl nicht gerechnet, als er am Sonntagabend versucht hat, eine 20-jährige Frau zu überfallen: Nachdem er das Handy forderte, war es letztlich er, der mit Schlägen in die Flucht gezwungen wurde.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Junge-Frau-schlaegt-Raeuber-eigenhaendig-in-die-Flucht-_arid,1046644.html

  34. Polen hat schon einmal den Funken der Freiheit getragen: Erinnert sich noch wer an die Solidarnosc, an dieses scheinbar Unfaßbare, was die ersten Risse im Ostblock, in der UdSSR-Diktatur, im Warschauer Pakt zeigte? Auch wenn der alte, fette Lech Walensa jetzt alle „Flüchtlinge“ bekochen will – damals hat er Symbolhaftes geleistet. Übrigens in dieser damaligen Situation und weltpolitischen Lage auch der polnische Papst Karol Wojtyla, Johannes Paul II (auch wenn er vom Islam keine Ahnung hatte), salopp „Polenpaule“ genannt.

  35. @ #56 johann

    Nee, aber ich schätze mal, er ist Jude. Die feiern jetzt Neujahr. Sein Name deutet auch darauf hin.

  36. Es gäbe genug andere Möglichkeiten: http://www.Handlungsoptionen.info

    Wir müssen dieses Netzwerk des Wahnsinns in die Knie zwingen.

    – Kirchenaustritt (mit Begründung)
    – Gewerkschaftsaustritt (mit Begründung)
    – Medienabos kündigen und Rundfunkbeitrag nicht mehr zahlen (mit Begründung)
    – Boykott besonders schlimmer Unternehmen (mit Begründung)
    – Austritt aus Vereinen die diese Politik gut heisen
    – Wurfzettel verteilen: PI-News-Artikel (siehe Druck/PDF-Symbole) oder andere
    – Politiker anschreiben (Brief und Abgeordnetenwatch)
    – AfD unterstützen
    – …

    s/w-Wurfzettel zum selber ausdrucken: Alternative Medien und ein Aufruf sich zu organisieren und zu handeln https://www.mediafire.com/folder/2s02grnryxyfq/Wurfzettel

  37. #33 WahrerSozialDemokrat (14. Sep 2015 18:56)

    „… zuviel Angst…“

    Nö. Alles hat seine Zeit. Es wird bald frisch und früh dunkel.

  38. #39 Aktiver Patriot (14. Sep 2015 19:03)

    ich habe seit Jahren den Eindruck, dass uns die Polen (auch die in Deutschland lebenden) abgrundtief hassen.

    Ah was, das stimmt doch nicht.

    Vergessen Sie bitte nicht, dass die Meisten Billigarbeitskräfte aus Polen vom Lande sind. Ich spreche hier von veramten, ungebildeten und daher plumpen Kleinbauern.

    Mit diesen Leuten möchte ich selbst nicht zu tun haben.

    Wenn Sie einmal die polnischen Städte bereisen sollten und damit auch den „echten Bürgern“ begegnen, so würden Sie die Europäische Facette von Polen kennen lernen.

    Nehmen Sie sich diese Dummköpfe bitte nicht so zu Herzen. Die Allermeisten sind nur hier, weil deren 3-4 HA Landparzelle nicht zum Überleben ausreicht. Nur zugeben will es niemand…

  39. #48 onanym007 (14. Sep 2015 19:16)

    Bin am Samstag aus dem Urlaub an der polnischen Ostseeküste zurück gekommen.Als ich nach Stettin auf deutsches Territorium gefahren bin, hätte ich kotzen können.Nachrichten angemacht und wieder ausgemacht. 6 Stunden Fahrt zähneknirschend mit stetig absinkendem Launespiegel durchgehalten.

    Haha, genau das Gleiche Déjà vu hatte ich auch.

  40. #57 Babieca (14. Sep 2015 19:31)
    Auch wenn der alte, fette Lech Walensa jetzt alle „Flüchtlinge“ bekochen will – damals hat er Symbolhaftes geleistet.

    Ja genau.

    Ich erinnere mich noch an die Bilder, als Lech Walesa, an seinem letzten Dezembermorgen 1996, in einem Mercedes S samt mehreren Geldkoffern aus dem Warschauer Präsidentenpalast auf heissen Reifen abgedampft ist.

    😉

    😉

  41. #66 basler (14. Sep 2015 19:50)

    Oha! Das hatte ich wiederum nicht mitbekommen – steckte 1996 in Karriere und Jobwechsel, ohne rechts und links zu blicken.

  42. Jetzt ist der Rubikon überschritten, Hell`s Angie wird Pommern, Schlesien und Ostpreussen von den Nahtsis zoröckforrderrn um Löbensrraumm ömm Osten förr Re-Futschies zu schaffen.

  43. Beim Überschreiten der Grenze zu Österreich werden wir mitleidig und verständnisvoll umarmt. Die Österreicher sind mit ihrem Faymann fast genauso arme Schweine wie wir mit Muselmama. Nur die Österreicher werden die nächsten 20 Jahre keine SPÖ mehr an der Macht haben. Wir werden auch 2017 noch die gleiche Junta in Berlin haben. Möglicherweise eine kleine Änderung bei der Zusammensetzung, aber ob dann Gelb, Rot oder Grün mit Schwarz spielt keine Rolle mehr.

  44. #48 onanym007 (14. Sep 2015 19:16)

    Hallo, freundliche Grüße von der polnischen Ostseeküste!!!
    Kann dem nur zustimmen; wir sind jetzt erst zum 3. Mal in Polen, es wird aber nicht das letzte Mal sein. Zwar wäre mir das mediterrane Klima lieber, aber mal zwei Wochen kein Kopftuch, keine Burka etc. zu sehen wiegt das wieder auf. Hier sehen die Menschen noch mitteleuropäisch aus.
    Hoffentlich bleibt Polen hart, wie auch die anderen osteuropäischen Länder – möglicherweise ist man mal auf einen sicheren Rückzugsort angewiesen.

  45. #48 onanym007 (14. Sep 2015 19:16)

    Hehe, schöne Grüße von der polnischen Ostsee!!!
    Kann dem nur zustimmen, kein Kopftuch, keine Burka, die Menschen sehen noch mitteleuropäisch aus. Sind erst zum 3. Mal hier, wird aber nicht das letzte Mal sein. Hoffentlich bleiben Polen und die anderen osteuropäischen Länder hart; vielleicht braucht man mal schnell einen sicheren Rückzugsort.

  46. Ich kann die Mär von verzweifelten Flüchtlingen nicht mehr hören.

    Die sind weder verzweifelt, noch handelt es sich um Flüchtlinge.
    Die kommen fordernd stellen Ansprüche und beschweren sich über die Notunterkunft.

    Gerade wurde so ein Invasor auf ARD Interviewt, ich konnte meinen Fuß gerade noch unter Kontrolle halten, wollte in das TV-Gerät treten als ich hörte was dieser junge Illegale sagte.

    Er zeigte die Notunterkunft und sagte:

    Na ja, hier gibt es viel Essen und zu trinken, aber sehen sie sich dass hier an, dewegen sind wir nicht nach Europa gekommen.

    Soso und ich dachte die wären gerade deshalb gekommen, weil sie eine sichere Unterkunft und Schutz vor Bomben brauchen. Aber der sagte es gerade auf ARD, dass er wegen dem Wohlstand nach Deutschland gekommen ist und nicht um auf so einem verschissenen Feldbett zu liegen. Er hat es nicht wortwörtlich so gesagt, wer es hören will kann sich ja den ARD Brennpunkt auf der Mediathek ansehen, aber ich warne, die Halsschlagadern drohen zu platzen wenn diese unverschämte Invasorengestalt spricht.

    Und jetzt kommt die Käßmann auf Hart aber Fair und behauptet, wir Deutsche wären mit verantwortlich für die Zustände in Syrien.

    Diese frustrierte Moraltante, ist genau so schlimm wie die Göring Eckart. Wenn Frau Käßmann sich schuldig fühlt für das , soll sie sich doch in ihrem Schuldschlamm suhlen. Ich pixxse drauf was so eine Schwätzerin dumm daher faselt.

    Käßmann ist eine Predigerin die so schlimm ist wie ein moslemischer Imam, sie fordert die Deutschen auf, in die Kirchen zu gehen, wenn sie Angst vor dem Islam haben, sie will also selbst von der Islamisierung profitieren.
    Ich will nicht in eine Kinderfi**er Kirche gehen, Frau Käßmann, bitte geben sie ihrer Gesinnungsgenossin Göring Eckart von Kindersex90/Grüne die Hand, sie könnten Zwillingsschwestern sein.

    Leute wie Käßmann wollen nicht arbeiten, sondern sind im Prinzip wie Sektenführer die andere Menschen beherrschen und kontrollieren wollen. Die Frau ist das perfekte Mittel für all jene die noch am Kirchenaustritt zweifeln.

  47. …noch ist Polen nicht verloren..!
    -Vielleicht wiederholt sich die Geschichte von 1683 und Deutsche und Polen kämpfen Seite an Seiten gegen das Grauen..!!! – Man darf noch hoffen…

  48. „#2 5to12 (14. Sep 2015 18:34)
    WO IST DIE PEGIDA???????????????????????????????????????????????“

    Wo bist Du?
    Wir erwarten immer das die anderen PEGIDA sind und wir selbst hocken am PC und fordern und jammern.
    Ich werde den Schritt nach außen tun. Aber was wirst Du tun, weiter schreiben?

  49. #3 Templer (14. Sep 2015 18:35)

    Die Polen sind zu beneiden.

    In Deutschland hätte die Systempropaganda schon längst von Nazi-Nazis geplärrt und die rotgrünen Herrschenden hätten die Polizei und erst recht die Antifa-Schläger zum Zusammenschlagen der Demonstranten von der Kette gelassen.

    Propaganda beginnt
    am 10. September ein polnischen Zeitung schrieb über die Organisatoren – die Nazis.
    http://wmeritum.pl/wp-content/uploads/2015/09/wasiukiewicz.jpg
    Heute schreiben die über rückständigen Menschen.

    Das finde ich interesant, aus Urugway
    http://abcnews.go.com/International/wireStory/syrian-refugees-protest-leave-uruguay-33584821

  50. Moslemische Steinzeit-Kulturbereicherung und Frauenhass von feinsten.

    Nackte Frauen stürmen Muslim-Konferenz – und werden vom Mob zu Boden getreten

    Zwei Frauen haben mit nackten Oberkörpern gegen die Unterdrückung von Frauen demonstriert – ausgerechnet auf einer Konferenz von Muslimen. Schockierende Aufnahmen aus Paris zeigen, wie sie zu Boden gerissen und zusammengetreten werden

    http://www.focus.de/videos/von-der-buehne-gezerrt-und-getreten-femen-aktivistinnen-stuermen-podium-bei-islam-konferenz-bei-paris_id_4946035.html

    Islam ist einfach nur scheiße!

    🙂

  51. Ein Hoch auf Orban und die Ungarn und auf unsere heldenhaften Europäischen Brüder und Schwestern! Heute wurde die Tat vollbracht, der anti-islamische Schutzwall Ungarn steht erstmal. Jetzt sind Rumänien, Kroatien und Bulgarien gefragt ebenfalls die Zäune hochzuziehen. „Syrer“ bleiben so draußen und Albaner ebenso. Serbien ist ebenfalls jetzt beraten endlich zu handeln und seine Grenzen dichtzumachen. Wenn die EU damit anfängt Glücksritter in die anderen natürlichen EU-Staaten zu verfrachten, wird eine Welle des Zornes die EUdSSR-Apparatschiks treffen. In Polen und anderen freien Ländern mag man nämlich keine Koran-Bückbeter die auch noch frech werden. Hier wird sich der Widerstand erheben. Dickes Lob an Klara Himmel und Eurabier, euer Sarkasmus verursacht bei mir immer Bauchschmerzen beim Lachen 😀

  52. Ich bin gerührt, dass so viele deutsche Patrioten so gut über meine erste Heimat denken.

    Und ich kann euch beruhigen: die überwiegende Mehrheit empfindet keinen Haß gegenüber den Deutschen. Das ist eher Wut. Viele große Konzerne in Polen genießen Privilegien, die Medien sind größtenteils in deutscher Hand, Nazivergleiche sind keine Seltenheit. Viele denken, dass auch normale Deutsche so sind, wie die großen Konzerne: arrogant und rücksichtslos. Wenn ich es erzähle, dass den normalen Deutschen auch so ergeht, denken sie, dass ich scherze.
    Viel böses Blut macht die Gender-Scheiße, die man in Polen (aber relativ erfolglos) verbreitet, die aber größtenteils von der EU UND Deutschland finanziert wird. Stellt euch mal vor: dieses schöne Geld, was uns die Schmarotzer jetzt nur in Deutschland abtrotzen, hätte man in Aufbau in Polen, Slovakei, Bulgarien, Rumänien gesteckt: grandiöse Berge, Wälder, Schwarzes Meer. Es wäre Geld für die Unterstützung der Familien, Frauen würden mehr Kinder zur Welt bringen wollen.

    All das stünde allen Europäern zur Verfügung. Wir hätte alles, was man braucht. So spielen uns die kaputten „Eliten“ gegeneinander aus.
    Noch vor 15 Jahren war ich begeisterter EU-Fan, jetzt hasse ich diese verlogenen Mächte, die mich, meine polnische Kultur und Identität, die deutsche Identität meiner Frau kaputt machen wollen.
    Als Pole habe ich relativ wenig Problem damit, denn in Unterdrückung zu leben, hat meine Nation genug gelernt.
    Aber ohne den Rückkehr zu den Wurzeln, werdet ihr das nicht schaffen. Und im Christentum findet ihr die Wurzeln. Die Polen demonstrieren jeden Sontag in der Kirche – man mag das als „rückständig“ ansehen, aber das ist auch ein Kampf. Habt ihr euch gefragt, was euch überhaupt verbindet? „Humanismus“? „Aufklärung?“ Es hilft uns aber nicht, uns jetzt gegenseitig vorzuwerfen, wer der größere Versager ist. Wir müssen zusammenhalten. Ich bin sicher, das Blatt wird sich wenden – keep calm – non praevalebunt. JPII würde sagen: habt keine Angst! Katholische Kirche hat in 2000 Jahren so ziemlich alles durchgemacht. So lange ihr an eurer Identität, Sprache und Glauben festhält, wird Deutschland nicht untergehen. Und reformiert bitte nix mehr… Einfach das anwenden, was immer funktionierte!

  53. Bitte, liebe Polen, bleibt standhaft! Lasst euch nicht erpressen! Bitte! Ihr rettet damit auch uns! Ich wünschte mir so sehr, dass an dieser Quotenregelung die EU scheitern würde. Dass die osteuropäischen Staaten eher austreten, statt bei sich Verhältnisse zu dulden wie in Berlin-Buntberg, Köln-Ehrenmordfeld oder dem Slum von Marxloh.

  54. 38Aktiver Patriot
    Verzeihung, aber was Sie erzählen (die Polen würden Deutsche hassen) ist totaler Quatsch. Ich verbringen mehr Tage im Jahr in Polen als in Deutschland und habe nix davon gemerkt. Bitte halten Sie sich in Zukunft von solchen generalisierenden Aussagen zurück.

  55. Polska! Nie daj si?!
    (War das richtig?)

    Was wäre, wenn tausende polnische, deutsche, französiche, griechische, englische und andere europäische Flaggen an einem zentralen Platz Europas gemeinsam gegen die Islamisierungspolitik und die Meinungserzieherei der Eurokraten geschwenkt würden?

    Ein Traum…

  56. @#38 Aktiver Patriot (14. Sep 2015 19:03)

    kann ich bestätigen. Die Polen, die meine Nachbarn sind, sind auch solche Hasser. Das merkt man schon am Benehmen und wie die drauf sind, vor allem seitdem man sich beschwert hat wegen dem übelstem Lärm den die veranstalten. Und solche reden dann von „isch hart arbeiten“ und was ist, sitzen den ganzen Tag zu Hause rum, kennen nur max. 40 Min. hinaus gehen, McDonalds Fraß essen und benehmen sich wie die schlimmsten Primaten (Muselmanen und Co. lassen Grüßen).

  57. Ganz offensichtlich sind es die östlichen EU Staaten, die noch einen letzten Funken Verstand haben.

    Hoffentlich werden sie von der gutmenschlich-faschistischen selbstzerstörerischen deutschen Politik nicht assimiliert, sondern bleiben standhaft.

    Die 5 Parteien in D MÜSSEN WEG.
    Ein Neuanfang mit Hirn und Verstand und ohne Zensurminister, Volksverhetzung durch gleichgeschaltete Medien und Verfütterung des wehrlosen Volkes an islamische/afrikanische Invasoren muss sofort her. Die Zeit drängt.

    Vermutlich aber wird Deutschland -wie so oft in der Geschichte- wieder völlig verwüstet werden.
    30 jähriger Krieg, 1. und 2. Weltkrieg .. irgendwie lernt dieses Volk nie.

    Nur, daß es diesmal den Untergang aus nie dagewesener Prosperität selbst gewählt hat. Ein Volk begeht Suizid… fast einmalig in der Weltgeschichte. Insbesondere, da es heutzutage Zugang zu Informationen was vorsichgeht in Hülle und Fülle gibt (noch).

Comments are closed.