fluechtlinge-bleibenVor drei Wochen stellte das Handelsblatt ein 99-Sekunden-Laber-Video ihres Redakteurs Stefan Menzel ins Netz. Es gibt stellvertretend den Tenor der Presse bezüglich der Aufenthaltsdauer der „Flüchtlinge“ wieder. Demnach verbreitet die Presse (wie man auch oben in der Collage sehen kann), die Flüchtlinge kämen, um zu bleiben. So als sei das bereits ausgemacht und das Normalste der Welt. Sowohl anerkannte Asylanten, als auch Bürgerkriegsflüchtlinge erhalten jedoch nur eine auf drei Jahre befristete Aufenthaltserlaubnis. Alle übrigen sind ohnehin ausreisepflichtig. Offenbar sollen hier wieder Fakten über die Köpfe der deutschen Bürger hinweg geschaffen werden. Wir erleben einen Zustand der vollkommenen Rechtlosigkeit. Es wird ohne Limit illegal und unregistriert ohne oder mit gefälschten Papieren eingereist und die Gutmenschenfraktion will schon die nächsten Dämme einreißen und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht in die Köpfe hämmern. Lügenpresse!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

107 KOMMENTARE

  1. Asylanten sind aber nunmal per Gesetz befristet da, und wenn wieder Frieden herrscht müssen sie in ihre Heimat zurück. Dagegen können auch solche Drecksblätter nichts sagen. Und wer bitteschön hat die letzten Jahre Stellen unbesetzt gelassen und qualifizierte Deutsche abgelehnt weil sie keine eierlegende Wollmilchsau sind ? Und das sollen jetzt Analphabeten aus Afrika richten ? Dümmer als diese Wirtschaftsschwachmaten gehts echt nimmer. Solche geistigen Tiefflieger können eh bald den Konkurs abmelden weil die Deutschen keine Kaufkraft mehr haben. Dumm, dümmer, deutsche Wirtschaft (nicht alle, aber der Großteil).

  2. #1 kolat
    Dem kann ich mich nur anschließen, diese Dame muss weg, dann hat die Flüchtlingskrise endlich ihren ersten echten Flüchtling!

  3. Die Flüchtlingskrise erinnert deutlich an Stalingrad 1942/43.
    Zunächst Siegesbegeisterung, „wir schaffen das“, während Leute, die denken und rechnen können schon das Menetekel erkennen.
    Damals war das deutsche Reich nicht in der Lage unter Einsatz aller Kräfte 300 tausend Mann aus der Luft zu versorgen, das ist in etwa die Größenordnung die gerade monatlich bei uns ankommt.
    Dann noch die Willfährigen, die ihren Führern damals und heute einreden, dass es möglich ist diese Massen über den Wintern gut versorgen und unterbringen zu können, während es in den Kommunen, an der Front, schon an jeder Ecke klemmt.
    Und die Presse, damals wie heute, weil niemand rechnen kann und keiner noch selbst denkt, zu Propaganda und Dummschwätzen verdammt.
    Und Nein, ich will Merkel nicht mit Hitler vergleichen, dafür fehlt ihr die Intelligenz.

  4. Was hat die Indoktrination der Politverbrecher und den Lügenmedien bisher gebracht?
    Nicht viel und der Grund liegt darin,dass das Volk die Auswirkungen,täglich,selber sehen kann und auch darunter leiden muß…
    Da kann man noch so viele Blödsinns-und Schmachtkommentare in die Welt setzen.
    Alles wird von der Realität eingeholt und dadurch richtig gestellt,da nützen auch alle Lügen nichts mehr…

  5. Gesetze interessieren nicht, sie werden so ausgelegt, wie es gerade dem Zeitgeist der politischen Klasse entspricht. Staatsfinanzierung zur „Eurorettung“. Aufenthalt und Alimentierung inkl. Taschengeld von jedem, der es irgendwie geschafft hat seinen Fuß auf deutschen Boden zu setzen.
    Und Beugung des Eigentums- und Mietrecht, um diesen Eroberern bevorzugt Wohnraum zu schaffen.
    Die Notstandsgesetze sind für Notlagen die unser Volk betreffen gedacht, und nicht für Menschen die sich illegal und teils gewaltsam Zutritt verschafft haben, und selber gar nicht Obdachlos sind, da sie zu Hause sehr wohl leben könnten und dort auch ein Dach über dem Kopf hätten.

  6. Zitat :
    „Die Aussichten für die Wirtschaft sind besser als gedacht“.
    Meinte er damit VW bzw. die Auto- oder die Asylantenindustrie, der Laberkopp?

    Wir wissen doch alle daß diese Katastrophe hundertausende von Arbeitsplätzen kosten wird.

    RTL berichtet über immer mehr Ausschreitungen in Asylantenheimen wegen Kleinigkeiten.
    Was wird erst passieren wenn die nur Fresspakete bekommen?
    Warum greift die Polizei da eigentlich ein?
    Was geht die das an?

  7. Ist bezeichnend dieser vorschnelle Ausspruch, dass die „alle kommen sollen, um zu bleiben“, was mit dem Asylrecht seinen Voraussetzungen erst einmal gar nichts zu tun hat. Steuert jemand so was zentral oder schreiben die bloß von einander ab? Jedenfalls gut beobachtet.

    Dieser O-Ton hat sich aber inzwischen weitgehend verloren, wenn man jetzt genau hinliest. Im Moment haben alle kalte Füße, vor dem, was sie vor ein paar Wochen noch willkommen geheißen haben. Traut sich nur noch nicht jeder, das offen zu sagen …

  8. Buh, ich muß mich schütteln, wenn ich den Typen sehe und höre!

    Unfaßbar!

    Was er sagt, ist nicht anderes als: „Ihre Kinder werden eine islamisierte, arabische Welt vorfinden.
    Machen Sie sich deswegen keine Gedanken, das ist ein normaler Vorgang in der Natur!“

  9. #3 talkingkraut
    wenn ich an den ganzen Verbrechen(Vergewaltigungen,Raub,Mord) die durch die Kulturbereicherer begangen werden denke,dann muss sie auch angeklagt werden .

  10. Flüchtlinge?
    Syrer sind Flüchtlinge auf dem Weg nach Jordanien, in die Türkei, in den Libanon.
    Dort angekommen sind sie keine Flüchtlinge mehr.
    Das bis vor kurzem angewandte und immer noch gültige Verfahren ist dann, dass die UNHCR bestimmte Mengen von Menschen an Länder weiter schickt, die sich bereit erklären diese auzunehmen.
    All jene, die im Moment über unsere Grenzen strömen (menschlich vertändlich, auch wir würden in vergleichbarer Situation wohl nicht anderst handeln) sind faktisch Wirtschaftsimmigranten die unrechtmäßig Deutschland betreten (die Dublin Regelung ist GELTENDES Recht, Frau Merkel!).
    Wäre man unfreundlich, könnte man auch von Sozial(systemsaunutzenden)-Heuschrecken sprechen.

  11. Ist doch wenigstens ehrlich dieses Mal. Bei den Türken hat man uns vor 60 Jahren noch erzählt, sie wären Gäste und würden nach Ablauf des befristeten Arbeitsvertrages wieder gehen, obwohl auch das garantiert von vornherein anders geplant war.

  12. Wir sollen ein Spiel mitspielen, dessen Regeln illegale Invasoren festlegen. Hier herrscht mittlerweile Krieg in den Unterkünften und selbst diejenigen, denen wir durchaus Schutz bieten würden, sind vor den eingereisten gewalttätigen Schlägern, vor Vergewaltigern, vor Kriminellen jeglicher Art in den Massenünterkünften nicht mehr sicher.
    Ende der Aufnahme, Schluss mit dem Zuzug. Grenzen dicht! Raus mit allen, die ihre Herkunft verschleiern, die gewalttätig werden oder keine Kriegsflüchtlinge sind.
    Nicht nur die Balkanländer sind sicher, auch Marrokaner, Algerier, Tunesier, Ghanaer, Kameruner etc. kommen nicht aus Kriegsgebieten, sie sollten sofort rückgeführt werden.

  13. Ich erlaube mir, hier noch einmal auf die Merkel-Rücktritts-Petition hinzuweisen:

    https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government

    Ebenso wichtig finde ich übrigens die Petition „Keine Atomwaffen in Deutschland“:

    https://www.change.org/p/keine-atomwaffen-in-deutschland

    GEGEN MOSLEMISCHE MASSENIMMIGRATION! GEGEN KRIEGSTREIBEREI UND AUFRÜSTUNG! GEGEN MERKEL!

  14. Fremdlinge kommen, um zu bleiben,
    auch um zu bleiben, wie sie sind,
    und um den Islam zu verbreiten:

    27.09.2015
    Angeblich „Spontane Massenausreise
    Tausende Afghanen fliehen nach Europa

    Noch kommen die meisten Flüchtlinge aus Syrien nach Deutschland.

    Das könnte sich demnächst ändern. Denn in jedem Monat verlassen bis zu 100.000 Afghanen ihr Land. Für viele heißt das Ziel Europa…““
    http://www.n-tv.de/politik/Tausende-Afghanen-fliehen-nach-Europa-article16019246.html

    Afghanische Fachkräfte 2013, angebl. Bundeswehrhelfer, wollen nach Deutschland:
    http://image2-cdn.n24.de/image/3748762/2/large16x9/he3/afghanen_620x349.jpg

    IST DIESE FACHKRAFT INZW. IN DEUTSCHLAND?
    http://www.tagesspiegel.de/images/heprodimagesfotos82420131008gsgsl-jpg/8898496/4-format43.JPG
    2013: Ein afghanischer Handwerker verputzt ein von Deutschland finanziertes Schulgebäude.
    Die Einheimischen waren unter anderem als Wachleute, Küchenhilfen, Reinigungskräfte, Kraftfahrer, Fluglotsen, Gärtner, Handwerker oder Dolmetscher bei den Streitkräften beschäftigt. Die bewaffneten Arbeitgeber in Uniform waren für die dort beschäftigten Afghanen der Garant für ein freies, unversehrtes Leben in relativem Wohlstand. Die meisten von ihnen haben bei den ausländischen Armeen ein Vielfaches von dem verdient, was auf dem heimischen Arbeitsmarkt üblich ist. Vor allem aber konnten sie sich im Schutz der Soldaten frei im Land bewegen…““

    Afghanische Asyl-Forderer in Deutschland, vermutl. Friedland:
    https://heimatkunde.boell.de/sites/default/files/uploads/2012/05/afghan.jpg

    Gekommen, um zu bleiben, wie sie sind:
    Syrische Hidschab-Weiber in Friedland!
    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filme-im-ersten/sendung/syrische-fluechtlinge-im-grenzdurchgangslager-friedland-100~_v-standard644_60c3ee.jpg
    „Video: Vorschau auf „Zum Glück Deutschland – Ein anderer Blick auf unser Land“
    05.10.15 | 00:33 Min.
    Schon zum zweiten Mal wurde Deutschland in einer Umfrage der BBC zum beliebtesten Land der Welt gewählt – zur großen Überraschung vieler Deutscher. Jahrzehntelang galt Deutschland bei den Deutschen als nicht besonders liebenswert. Der Zweite Weltkrieg und der Holocaust machten uns international zum Außenseiter. Selbst nachdem der Weg zurück in die internationale Gemeinschaft gefunden war, fiel es vielen Deutschen schwer, das eigene Land zu lieben.“
    (Auch mit diesem Text findet die MS-Journaille noch einen Dreh, auf Deutsche einzuprügeln!)

  15. OT

    Grenzkontrollen? Grenzschließungen?

    Alles nur Propaganda für die Schlafschafe:

    Erfahrungsbericht zur angeblichen Grenzschließung zwischen Niederbayern und Oberösterreich

    Die Freude über die am Sonntagabend 13.9. vom bayerischen Ministerpräsident Horst Seehofer angekündigte Schließung der Grenze zu Österreich währte nicht lange. Da wir an einem kleinen Grenzübergang zu Oberösterreich wohnen, sind wir am Montagvormittag zur Fußgängerbrücke des Innkraftwerks Ering / Frauenstein gegangen um zu sehen, ob jetzt auch dieser kleine Grenzübergang bewacht wird.

    Tatsächlich befanden sich bereits auf der Zufahrt zum Kraftwerk einige dutzend Polizisten, Beritschaft und Bundespolizei, die statt die Grenze zu schützen, damit beschäftigt waren die von Mining und Mühlheim kommenden, über die Brücke nach Bayern strömenden Flüchtlinge zu sammeln, und nach und nach mit großen Bussen der Bundespolizei nach Passau zu bringen.
    Die einzigen die kontrolliert werden und sich ausweisen müssen sind die Einheimischen, die jetzt im kleinen Grenzverkehr im Stau stehen.
    Drei Tage nach der Grenzschließung verirrte sich nachts ein Einsatzwagen der Bereitschaftspolizei auf unseren Hof, woraus sich ein sehr offenes Gespräch mit den Beamten ergab.

    Auf die Frage was denn unter der Grenzschließung zu verstehen sei, antwortete einer der beiden sinngemäß:
    „Wir dürfen eigentlich darüber nichts sagen, die Schließung der Grenze ist eine große Lüge um die Massen zu beruhigen, Sie sind im Vorteil, Sie sehen ja selbst was los ist.

    Die Lage ist völlig außer Kontrolle, viele der Flüchtlinge verschwinden einfach, wir müssen Streife fahren um sie zu suchen. Die Katastrophe ist bereits da und läßt sich nicht mehr aufhalten, neben den armen Gestalten handelt es sich um 80% gewaltbereite junge Männer, von denen kein einziger Deutschland wieder verlassen wird. Die Polizei ist völlig überlastet, unsere Dienstzeit geht von 12.00 mittags bis 7.00 Uhr morgens. Falls demnächst die Hotels mit Flüchtlingen belegt werden und ich mit meinen Kollegen im Zelt übernachten muß, werde ich die Uniform ausziehen und heimfahren.“ Sie haben uns auch dringend geraten den ganzen Hof zu verrammeln.

    (via Hartgeld)

  16. Die Flüchtlingskrise erinnert deutlich an Stalingrad 1942/43.
    Zunächst Siegesbegeisterung, „wir schaffen das“, während Leute, die denken und rechnen können schon das Menetekel erkennen.
    Damals war das deutsche Reich nicht in der Lage unter Einsatz aller Kräfte 300 tausend Mann aus der Luft zu versorgen, das ist in etwa die Größenordnung die gerade monatlich bei uns ankommt …

    —————–

    Gut beobachtet.

    Die Durchhalteparolen formulieren sich dazu heute so: „Wir können es aber immer noch schaffen“ oder „Es wird sehr, sehr anstrengend und anspruchsvoll aber ich meine, dass wir hinbekommen können“

    So O-Ton die meisten Polizeipräsidenten oder auch der saarländische Innenminister in einer kürzlichen Rede. Ibs. der saarländische Innenminister hat zwischen den Zeilen immer wieder durchblichen lassen, dass da eigentlich kaum was zu machen ist oder zu erreichen, von dem was, man sich eigentlich unter dieser „Zuwanderung“ vorstellen möchte.

  17. Der nächste folgerichtige Schritt:

    http://www.welt.de/politik/article146732114/Merkel-hat-gute-Chancen-auf-den-Friedensnobelpreis.html

    Experte: Merkel könnte Chancen auf den Friedensnobelpreis haben

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) könnte gute Chancen auf den diesjährigen Friedensnobelpreis haben. „Sie hat in einer kritischen Zeit moralische Führungsqualitäten gezeigt“, sagte der Direktor des Osloer Friedensforschungsinstituts Prio, Kristian Berg Harpviken, heute. Sowohl in der Ukraine-Krise als auch in der Flüchtlingsfrage habe die Kanzlerin Verantwortung übernommen, um die sich viele andere gewunden hätten. „Sie duckt sich vor konkreten und schwierigen Diskussionen nicht weg“, sagte Harpviken. „Und wir wissen, dass sie nominiert ist – sie könnte den Preis also bekommen.“ Unionspolitiker im Bundestag hatten Merkel für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.

  18. Ein Landkreis im US-Bundesstaat Texas hat Volkswagen wegen des Abgasskandals verklagt.
    am Mittwoch angestrengten Gerichtsverfahren fordert Harris County bis zu 25.000 Dollar pro Verstoß pro Tag. Harris County in Texas fordert wegen Luftverpestung durch mindestens 6.000 in der Region verkaufte VW-Diesel über 100 Millionen Dollar (89 Millionen Euro). VW habe durch sein betrügerisches Handeln die Bemühungen des Landkreises zur Verbesserung der Luftqualität und zum Schutz der Bürger untergraben. „Diese manipulierten Autos haben jeden Tag deutlich mehr Abgase als gesetztlich erlaubt ausgestoßen“. In Harris County liegt unter anderem die Millionenmetropole Houston.

  19. Gerade hab ich beim Aufrufen der Seite von der Welt ein kafkaeskes Erlebnis gehabt: eine Schlagzeile lautete: Friedensforscher: Merkel hat gute Chancen auf Friedensnobelpreis.
    Eine Meldung darunter: Flüchtlinge gehen mit Holzlatten und Besen aufeinander los.
    Angela Merkel ist Frieden.
    Islam ist Frieden.
    Es wächst zusammen, was zusammen gehört.
    Noch Fragen?

  20. Die Medien sind von Kriminellen gekapert!

    Sie verfälschen, wie hier schon mehrfach erwähnt, internationales Recht/Völkerrecht, insbesondere die Flüchtlingskonvention und das Völkerstrafrecht §6.

    Wir leben in einer von Neo-Marxisten besetzen Welt, was von der EUDSSR und Deutschland ausgeht.

    Es ist der in Deutschland maßgeblich entwickelte Marxismus/Sozialismus, der Europa wieder Generationen das Leben kosten wird.

    Sollten wir den Umschwung schaffen, davon gehe ich aus, muss der deutsche Journalist das Laufen lernen. Für die gibt es genauso eine Neuauflage von Nürnberg, wie für Justiz und Politik.

    Im Januar 2016 geht es vor das Kanzleramt, wie Höcke es ausgesprochen hat und Merkel wird fliegen.

  21. In dem am Mittwoch angestrengten Gerichtsverfahren fordert Harris County bis zu 25.000 Dollar pro Verstoß pro Tag. Harris County in Texas fordert wegen Luftverpestung durch mindestens 6.000 in der Region verkaufte VW-Diesel über 100 Millionen Dollar (89 Millionen Euro). VW habe durch sein betrügerisches Handeln die Bemühungen des Landkreises zur Verbesserung der Luftqualität und zum Schutz der Bürger untergraben. „Diese manipulierten Autos haben jeden Tag deutlich mehr Abgase als gesetztlich erlaubt ausgestoßen“. In Harris County liegt unter anderem die Millionenmetropole Houston.

  22. #21 Suppenkasper (01. Okt 2015 19:11)

    „Merkel hat gute Chancen auf den Friedensnobelpreis“

    und ihre Wähler haben gute Chancen auf den Darwin-Award

  23. #23 BenniS (01. Okt 2015 19:13)

    Gerade hab ich beim Aufrufen der Seite von der Welt ein kafkaeskes Erlebnis gehabt: eine Schlagzeile lautete: Friedensforscher: Merkel hat gute Chancen auf Friedensnobelpreis …

    ————-

    Passt doch. Arafat hat den auch bekommen und war u.a. für die Anschläge 1972 bei den Olympischen Spielen in München verantwortlich.

    Wer noch eine Funken Ehre im Leib hat, weist diesen Preis schlicht zurück.

  24. Wenn hier erst einmal in Deutschland ein anständiger Bürgerkrieg durch die Asylbetrüger im Gange ist, werden diese Medienidioten sich ganz schnell revidieren!

  25. Das verf**chte Gesindel in den Medien trägt die Hauptschuld an der gegenwärtigen Situation, indem es die Deutschen 24/7 belügt und die Untaten der Politiker deckt.

    Ich verabscheue BRD Journalisten mehr als alles andere, die stehen für mich auf dem Niveau von Kinderschändern!

  26. #21 Suppenkasper

    >Du siehst das alles völlig falsch, denn

    >„Merkel hat gute Chancen auf den Friedensnobelpreis“

    LOL. 🙂 Der Wahnsinn ist in Buntland echt nicht mehr zu überbieten!!!

  27. #23 BenniS (01. Okt 2015 19:13)
    Gerade hab ich beim Aufrufen der Seite von der Welt ein kafkaeskes Erlebnis gehabt: eine Schlagzeile lautete: Friedensforscher: Merkel hat gute Chancen auf Friedensnobelpreis.
    Eine Meldung darunter: Flüchtlinge gehen mit Holzlatten und Besen aufeinander los.
    Angela Merkel ist Frieden.
    Islam ist Frieden.
    Es wächst zusammen, was zusammen gehört.
    Noch Fragen?
    ++++

    Ich bin mir da jetzt nicht mehr so ganz sicher.
    Hatten Hitler, Stalin und Pol Pot eigentlich auch Friedennobelpreise erhalten?

  28. #25 M

    Ja, aber es zeigt auch, dass US-Amerikaner eine gewaltige Gehirnschramme haben.

    Demnächst verklage wir dann die Amerikaner wg. der Illegalenschwemme in Europa, weil die US-Amerikaner diese Stampede erst durch ihre Bombardements ausgelöst haben und SOROS, jüdischer Hedge-Fond-Fanatiker, die Travel Manual für die Flucht an die Illegalen verteilt.

  29. Den Medien fehlt einfach die fachliche Kompetenz um überhaupt mitreden zu können.

    Hätten sie die Genfer Flüchtlingskonventionen und Asylgesetze gelesen UND verstanden, könnten sie sehr leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind. Es sind illegale Einwanderer. Viele von denen haben bereits ihre kriminellen Absichten unter Beweis gestellt.

    Insofern haben sich die Medien den Titel „Lügenpresse“ redlich erarbeitet und verdient.

  30. Deutschland wird sich verändern

    Ja das glaube ich auch! Ich habe habe mich bereits sehr verändert. Das letzte Gramm an „Gutmenschlichkeit“, „Toleranz“ und „Verständnis“ wurde aus mir rausgeprügelt. Jetzt gilt Auge um Auge und Zahn um Zahn.

    OT
    Chronistenpflicht – kein Fernsehtipp!

    An Frechheit nicht mehr zu überbieten. Was zählt denn schon das „Volk“ in dieser BRD?

    heute · Do, 1. Okt · 20:15-21:45 · ZDF

    Deutschland 25
    Sind wir ein Volk?

    © ZDF und Carmen Sauerbrei Maybrit Illner.

    Aus Berlin mit Maybrit Illner

    25 Jahre Deutsche Einheit – ein Anlass, unser Land unter die Lupe zu nehmen: Ein Vierteljahrhundert nach der Wiedervereinigung sind wir fast selbstverständlich ein Volk, aber was für eins? Wie tolerant, weltoffen, stolz, unsicher, besserwisserisch, ja, wie einig sind wir eigentlich?

    Das fragen ZDF-Moderatorin Maybrit Illner und Lutz van der Horst in einem ZDF-Themenabend. Sie ergründen deutsche Wirklichkeit im 25. Geburtstagsjahr – in einer Mischung aus Analyse, Bestandsaufnahme und einer Portion Humor.

    Auf der Suche nach der „deutschen Seele“ reist Lutz van der Horst, bekannt als unerschrockener Reporter der ZDF „heute-show“, quer durch die Republik und transportiert Stimmen und Stimmungen. Maybrit Illner begrüßt ihn und prominente Gäste in der „Malzfabrik“, einem historischen Gebäude am Berliner Südkreuz, das heute Treffpunkt für Menschen aus Kunst, Wirtschaft und Alltagskultur ist.

    Die Runde blickt nicht nur zurück, sondern diskutiert aktuell: Wo stehen wir heute? Ist die innere Einheit zwischen West- und Ostdeutschen tatsächlich geschafft? Schaffen wir auch die nächste Herausforderung, wenn unser Land zur neuen Heimat von hunderttausenden Flüchtlingen wird? Wie verändert das unser Land – 25 Jahre nach der Deutschen Einheit?

    Das diskutiert Maybrit Illner mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, dem Historiker Heinrich August Winkler, den Schauspielern Katrin Sass und Jan Josef Liefers, dem Kabarettisten Michael Mittermeier und den Journalisten Özlem Topcu und Hans-Ulrich Jörgest

    Handverlesene Blabla-Gäste.

  31. #22 M (01. Okt 2015 19:13)
    Ein Landkreis im US-Bundesstaat Texas hat Volkswagen wegen des Abgasskandals verklagt.
    am Mittwoch angestrengten Gerichtsverfahren fordert Harris County bis zu 25.000 Dollar pro Verstoß pro Tag. Harris County in Texas fordert wegen Luftverpestung durch mindestens 6.000 in der Region verkaufte VW-Diesel über 100 Millionen Dollar (89 Millionen Euro). VW habe durch sein betrügerisches Handeln die Bemühungen des Landkreises zur Verbesserung der Luftqualität und zum Schutz der Bürger untergraben. „Diese manipulierten Autos haben jeden Tag deutlich mehr Abgase als gesetztlich erlaubt ausgestoßen“. In Harris County liegt unter anderem die Millionenmetropole Houston.
    ++++
    Das erinnert mich stark an die griechischen Reparationsforderungen.
    Mindestens einmal das Gewicht des Mondes in Gold und Edelsteine für alle griechischen Schwachmaten! 🙂

  32. #14 Teiwaz (01. Okt 2015 19:01)

    Wir sollen ein Spiel mitspielen, dessen Regeln illegale Invasoren festlegen.

    Richtig. Und alle Besoffenen, die seit Jahren Realisten als „Nazis“ abkanzeln, eignen sich jetzt die Vorschläge der Realisten an – was allerdings bei dem inzwischen wütenden Flächenbrand genau keine Wirkung hat.

    Als das islamische Flämmchen im Westen bösartig emporleckte, gab es genug Stimmen/Vorschläge/Handlungsanweisungen, wie es gelöscht werden könnte. Jetzt, wo es als röhrendes, tosendes, alles verschlingendes Feuerinferno wütet, trägt man ein Tröpfchen in die Hölle:

    14:14
    Grundgesetz auf Arabisch in Flüchtlingsunterkünften verteilt

    Nach einem Vorstoß der SPD sind Teile des Grundgesetzes auf Arabisch in Flüchtlingsunterkünften verteilt worden. Medienberichten zufolge sind die ersten 20 Artikel übersetzt worden. Bislang sollen 20.000 Kopien gedruckt und an Flüchtlinge verteilt worden sein. Durch die Aktion soll die Integration vorangetrieben werden.

    Bereits am Dienstag hatte Fraktionschef Thomas Oppermann das Vorhaben angekündigt. „Wir wollen das in den Flüchtlingsunterkünften verteilen“, sagte er in Berlin. Denn Flüchtlinge müssten sich an die deutschen Werte halten: „Unsere Leitkultur ist das Grundgesetz.“

    Ich spare mir jetzt Links zur SPD, die in den letzten 20 Jahren genau diese Vorschläge tollwütig-bissig-geifernd als „Rassismus“ plattgemacht hat. Und damit verhinderte, daß das Feuer gelöscht wurde, als es noch kontrollierbar war. NIE vergessen! Der letzte, den sie deshalb fertiggemacht haben, war Sarrazin. Und jetzt wischen diese totalitären Sozen-Arsgeigen lässig ihr Versagen weg. Merkt euch diese Schießbudenfiguren! Allen voran Oppermann.

    ———————

    Ui! Wer hätte das gedacht! Mohammedaner schaffen es selbsttätig, in an sie verschenkten Wörterbüchern Worte nachzuschlagen! Lächerlich! Generationen von Deutschen ist es seit Jahrzehnten selbstverständlich, per Langenscheidt sich mit den Sprachen der Länder vertraut zu machen, in die sie reisen wollen. Rotel – sagt wem das noch was?

    Die einzigen, die zum Jagen getragen werden müssen, sind die grunzdummen, bocksturen und dadurch triumphierenden Mohammedaner:

    https://twitter.com/wluef/status/638637930316218368/photo/1

  33. OT
    Hamburg
    Illegale zerlegen Erstaufnahmeeinrichtung und sich gegenseitig auch noch selbst-
    Polizei ind Groß- und Dauereinsatz, der Spuk geht schon seit gestern !!

    “ Hamburg: Gewalt in Flüchtlingsunterkunft – Großeinsatz der Polizei

    In einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Hamburg ist es zu Auseinandersetzungen unter den Bewohnern gekommen. Wie die Polizei mitteilte, rückten 50 Einsatzkräfte in die Unterkunft im Stadtteil Bergedorf aus.

    Mehr als 200 Flüchtlinge seien bereits im Laufe des Mittwochs immer wieder aneinandergeraten, sagte ein Polizeisprecher. Schließlich hätten sich zwei größere Gruppen gegenübergestanden.

    Demnach gab es bei der Auseinandersetzung zwischen den syrischen und afghanischen Flüchtlingsgruppen auch Verletzte. Bei der Auseinandersetzung seien auch Sachschäden verursacht worden – Betten und Stühle seien zu Bruch gegangen.

    Der Polizeieinsatz dauerte am Donnerstagmorgen zunächst noch an. Genauere Angaben zum Anlass der Auseinandersetzung oder der Schwere der Verletzungen konnte der Sprecher zunächst nicht machen.

    In den vergangenen Tagen hat es mehrere Berichte über Gewaltkonflikte in Flüchtlingsheimen gegeben. In Kassel-Calden kam es zu einer Massenschlägerei, davor hatte es ähnliche Konflikte in Suhl, Leipzig und Bonn gegeben. Politiker diskutieren nun erneut, wie Flüchtlinge am besten untergebracht werden sollen.

    http://www.spiegel.de/panorama/fluechtlingsunterkunft-in-hamburg-gewalt-loest-polizeieinsatz-aus-a-1055609.html

  34. #34 Antidote (01. Okt 2015 19:22)
    #25 M
    Ja, aber es zeigt auch, dass US-Amerikaner eine gewaltige Gehirnschramme haben.
    ++++

    Bitte keine Pauschalisierungen!
    In den USA leben einige der klügsten Menschen weltweit.
    Aber vielen US-Bürgern fehlt das Hirn auch völlig, weshalb es auch nicht verschrammt werden kann! 😉

  35. OT
    nochmal Hamburg Bergedorf
    Ein MOPO Reporter war undercover bei den Ausschreitungen dabei

    „MOPO-Reporter undercover im Flüchtlingsheim
    So erlebte ich die Horror-Nacht von Bergedorf
    Von Hasan Gökkaya
    MOPO-Reporter Hasan Gökkaya (30) war Zeuge der Chaos-Nacht.

    Eisenstangen, Steine, Stühle – Hauptsache, den Gegner ausschalten! In der Flüchtlings-Notunterkunft in Bergedorf ist in der Nacht zu Donnerstag ein Streit zwischen Syrern und Afghanen völlig eskaliert. Mittendrin: MOPO-Reporter Hasan Gökkaya, der eigentlich undercover über die Lebensbedingungen der Flüchtlinge recherchieren wollte.
    weiter…..

    http://www.mopo.de/nachrichten/mopo-reporter-undercover-im-fluechtlingsheim-so-erlebte-ich-die-horror-nacht-von-bergedorf,5067140,32062572.html

  36. Deutschland muss raus aus der EU!
    Eine Androhung auf den Austritt, würde bereits reichen um den Invasoren Tsunami zu verringern und die USA in ihre Schranken zu weisen!

    Die AfD könnte dann weitermachen, wenn die Drohung nicht reicht…
    Die ganze versiffte Rest-EU würde dann von heute auf morgen ihre Grenzen dichtmachen!

  37. OT
    ncohmal Hamburg Bergedorf
    dieses mal aber der ehemalige Bahr Baumarkt,
    Flüchtlinge terrorisieren die Nachbarschaft mit Lärm.
    Anwohner sind not amused.
    Wie ich inzwischen von Anwohnern gehört habe, sind einige Illegale von Haus zu Haus gezogen und wollten sich Bargeld erbetteln, gebrauchte Kleidung lehnen sie aber ab. Nur Bares ist Wahres !!

    „Nach Anwohner-Protest
    Flüchtlinge räumen Straßenlager in Bergedorf
    Von Stephanie Lamprecht
    Lieber Gehweg als Baumarkt: Vor dem ehemaligen Max-Bahr-Markt in Bergedorf schliefen viele Flüchtlinge auf der Straße. Sie weigerten sich in die Halle zu gehen.

    Aus Protest gegen die Unterbringung in dem einstigen Max-Bahr-Baumarkt in Bergedorf campierten bis Dienstagabend immer noch rund 60 Flüchtlinge mit Matratzen und Schlafsäcken auf dem Gehweg. Das anfängliche Verständnis der Anwohner nahm rapide ab.

    Nachbar Ralf Waitschat: „Die Unterkunft ist legitim, die Belagerung davor ist illegal.“ Auch Anwohnerin Nicole von Hörsten ist sauer: „Meine Kinder können nachts nicht schlafen, die Flüchtlinge spielen um zwei Uhr morgens Fußball und die Polizei schreitet nicht ein.“
    Räumung gefordert: Anwohner Ralf Waitschat mit einem Polizisten.

    Neben den Klagen über Lärm und Schmutz wurden aber auch Privatleute kritisiert, die auf eigene Faust Essen und Kleiderspenden vor dem Gelände verteilen.

    Nach der chaotischen Umsiedlung von 600 Flüchtlingen aus den Messehallen in der Nacht zu Sonnabend hatten sich zunächst mehr als 100 Menschen geweigert, in der kahlen Baumarkthalle zu schlafen. Inzwischen gibt es Feldbetten und Abtrennungen. Ehrenamtliche Helfer bemühen sich, die Menschen in der Halle mit Hilfsangeboten zu unterstützen.

    Am Dienstagabend entspannte sich die Lage: Die Flüchtlinge haben ihren Protest beendet und sind in die Halle gezogen.
    http://www.mopo.de/polizei/nach-anwohner-protest-fluechtlinge-raeumen-strassenlager-in-bergedorf,7730198,32044294.html

  38. #29 M (01. Okt 2015 19:17)

    Wenn das so weiter geht mit VW kommt es zum 3.Weltkrieg.Fällt VW so fällt Deutschland.

    VW wurde kurz vor dem 2. Weltkrieg gegründet und wird kurz vor dem 3. Weltkrieg untergehen, Deutschland inklusive!

  39. OT
    aufmerksamer Nachbar macht Fotos von einer Mädchen Einbrecher Bande, und die Polizei veröffentlich die sogar- ich tippe mal auf Balkan Mädchen/ Frauen

    „Mädchen-Clique auf Klau-TourPolizei jagt diese Einbrecher-Bande
    Von Tim Walther
    11. Juni 2015: Der Einbruch im Steffens Weg (Sinstorf) ist gescheitert, aber lachend stehen die jungen Frauen in einem HVV-Bus der Linie 14 in Eißendorf.

    Sie sehen aus wie eine unschuldige Mädchen-Clique, doch sie haben es faustdick hinter den Ohren: Die Sonderkommission „Castle“ jagt eine professionelle Einbrecherinnen-Bande, die bisher vor allem im Hamburger Süden zuschlug. Doch die Polizei hat nun einen Vorteil: Zeugen hefteten sich an die Fersen der Kriminellen und machten diese Aufnahmen. Das Amtsgericht gab sie jetzt für die Fahndung frei.
    4. Juni 2015: Heimlich folgt ein Nachbar den Einbrecherinnen in der Straße Im Kleinfeld (Neugraben-Fischbek), knipst sie von hinten.
    4. Juni 2015: Heimlich folgt ein Nachbar den Einbrecherinnen in der Straße Im Kleinfeld (Neugraben-Fischbek), knipst sie von hinten.
    Foto: Polizei

    Gepflegtes Äußeres, lange Haare, Ohrringe, enge Jeans, bunte Ballerinas und füllige Handtaschen: Die Tarnung der jungen Einbrecherinnen schien perfekt zu sein. Dennoch blieben ihre Auftritte bei drei Einbruchsversuchen im Juni 2015 nicht unbemerkt. Ein aufmerksamer Nachbar störte das Trio, das von einem Mann begleitet wird, am 4. Juni. Mittags hatten die drei das Schloss einer Wohnung in der Straße Im Kleinfeld (Neugraben-Fischbek) manipuliert, wollten eindringen. Der Anwohner vermasselte ihnen die Tour, knipste sie heimlich mit der Kamera an der Straße.

    Wenige Tage später in Sinstorf: Am 11. Juni schob die Bande das Rollo eines Hausfensters im Steffens Weg hoch, hebelte ein Fenster auf. Die Alarmanlage ging los, ein Zeuge sprach die Täter an, die daraufhin flüchteten. Eine Überwachungskamera filmte sie danach in einem Bus der Linie 14 in Eißendorf. Am 15. Juni scheiterten sie in Barmbek, als sie am Türschloss einer Wohnung im Stuvkamp arbeiteten. Wieder hörten Zeugen die Geräusche. Einer machte ein Foto der Bande.

    „Wir nehmen an, dass es ein und die selben Täter sind“, sagt Polizeisprecher Holger Vehren. Das Alter der gewerbsmäßig tätigen Einbrecherinnen und ihres Komplizen schätzt er auf Anfang 20. Woher sie stammen, ist unbekannt. Die Vorgehensweise sei professionell, sie verfügten über entsprechendes Werkzeug. Nicht ausgeschlossen ist, dass es reisende Täter sind.

    Hinweise: Tel. 428656789.

    http://www.mopo.de/polizei/maedchen-clique-auf-klau-tour-polizei-jagt-diese-einbrecher-bande,7730198,32044270.html

  40. Alle, von Gauck bis zur Qualitätspresse wissen es ganz genau. Sie schreien so laut, man hat fast den Eindruck, sie sind sich dessen nicht so sicher.

    „Alle werden bleiben“

    Von Rechtsstaat scheinen Gauck und die Qualitätspresse wenig zu halten. Selbst ein bewilligtes Asyl ist temporärer Natur.
    Desweiteren müssen die Asyl-Forderer ja erst noch ein nach rechtstaatlichen Prinzipien arbeitendes Asyl-Verfahren durchlaufen. Da gilt dann nicht Merkels „freundliches Gesicht“, mit dem sie Tausende ins Land gelockt hat.

    Sondern dort gilt Art. 16 a GG, dort ist von „politisch Verfolgten“ die Rede und höchst richerlich einschränkend nur dann, wenn dies im gesamten Herkunftsland der Fall ist und dort für alle gilt bzw. staatliche oder internationale Stellen nicht Willens sind, Schutz vor dieser Verfolgung zu bieten.

    Schon eine einfache Betrachtung zeigt, dies dürfte für ca. 1% alle Beantragenden tatsächlich zutreffen, nicht bei dem mutmaßlichen Schleuser, dessen Kind bei der Überfahrt von der sicheren Türkei nach Griechenland ertrunken ist, und auch nicht für die, die es sich in den sicherlich erbärmlichen Lagern im Libanon, der Türkei oder Jordanien überlegt haben, daß Deutschland doch günstiger ist.

    Und schon garnicht für die, die beim Überqueren von EU-Transitstaaten es sich überlegt haben, daß Deutschland das günstigste Angebot vorrätig hat.

    Egal ob man sich dort registrieren ließ, oder nicht. Im Zweifel ist der letzte EU-Staat zuständig, aus dem man kam – oder eben der erste den man nachweisbar oder zwangsläufig betrat.

    Man wird mal sehen, ob der Rechtsbruch nun prologiert wird, denn allein die konsequente Anwendung des geltenden Rechts entzieht den meisten Asylforderern in Deutschland die Asylberechtigung.
    Dies durchzusetzen ist eine Amtsverpflichtung, die nicht ausgehebelt werden kann.

  41. #24 Antidote (01. Okt 2015 19:14)

    Die Medien sind von Kriminellen gekapert!
    …………………….

    Die Medien? Die ganzen Handlanger der Regierung sind Kriminelle von der Kanzlerin bis ins Rathaus, alle handeln kriminell und keiner stoppt den Wahnsinn. Nur die CSU könnte jetzt mit Kündigung des Koalitionsvertrages Neuwahlen erreichen. Aber da die genauso kriminell sind, werden die einen Teufel tun.
    Ich hoffe ALLE werden eines Tages ihre Strafe kriegen.

  42. Zu den Ausschreitungen in HH und demnächst überall:

    Der ganze Beamtenapparat kümmert sich derzeit um Leute, die hier ansich nichts verloren haben.

    Es ist einfach unfassbar.

  43. OT
    unfassbar!!!
    Millionenfacher Gesetzesverstoss wilder Forderasiaten und afrikanischer primitv Neger wird nicht nur geduldet, sondern staatlicherseits auch noch gefördert, aber eine Seniorin soll 250,-€ Strafe zahlen, weil sie mal kurz zum Klo musste !!!!
    Wie erbärmlich ist dieser Staat !

    „Darum muss eine Rentnerin 250 Euro fürs Pinkeln bezahlen

    Das war wohl der teuerste Toilettengang ihres Lebens. Rentnerin Inge Fay musste jetzt wegen Unfallflucht 250 Euro zahlen. Dabei musste sie doch nur kurz die Blase entleeren.

    Es passierte vor fast einem Jahr, am 23. Oktober 2014. Inge Fay war mit dem Auto unterwegs. Als sie von ihren Besorgungen zu ihrem Wohnhaus in Leipzig zurückkehrte, parkte sie ihren Citroën direkt vor der Haustür rückwärts ein. Dabei muss es wohl passiert sein.
    Unfallflucht? Rentnerin geht kurz auf die Toilette und wartet dann mit der Besitzerin auf die Polizei

    „Als ich ausstieg, stand da ein Fußgänger, der sagte, ich wäre an das vor mir stehende Auto gestoßen und er würde jetzt die Polizei rufen“, erklärte die Rentnerin der „Bild“-Zeitung. Sie habe ihm gesagt, dass er das ruhig machen solle, sie aber mal dringend in ihre Wohnung müsste, um auf Toilette zu gehen. Nach zehn Minuten kehrte sie auf die Straße zurück. „Da stand dann die Besitzerin des Autos. Der Mann, der die Polizei gerufen hatte, war weg. Gemeinsam warteten wir dann noch circa 20 Minuten auf die Polizei.“

    Rentnerin muss 250 Euro zahlen – wegen Unfallflucht

    Als die Beamten schließlich eintrafen, dann der Schock: Sie nahmen eine Anzeige wegen Fahrerflucht auf, obwohl Frau Fay schon längst wieder da war. Dem Bericht der „Bild“ zufolge flatterte ihr dann am 22. Juli ein Schreiben des Amtsgerichtes ins Haus: Das Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort werde gegen eine Zahlung von 250 Euro eingestellt. Aus Angst vor weiteren Strafen überwies die 76-Jährige das Geld, auch wenn sie es immer noch nicht fassen kann: „Ich habe doch nichts verbrochen und wurde behandelt wie ein Schwerverbrecher! Da verliert man doch den Glauben an den Rechtsstaat!“

    Wie eine Polizeisprecherin der „Bild“ erklärt, ist der Staat in solchen Sachen nun mal knallhart: „Verursache ich einen Unfall, muss ich so lange am Unfallort bleiben bis die Polizei eintrifft. Wenn ich mich unerlaubt entferne, ist dies Unfallflucht – auch wenn es nur eine Minute ist.“

    http://www.news.de/panorama/855621644/unfallflucht-rentnerin-zahlt-fuers-pinkeln-250-euro-rentnerin-in-leipzig-muss-wegen-toilettengang-250-euro-strafe-zahlen/1/

  44. Was ist der beste Weg für eine Invasion ?Die Invasoren tarnen sich Hilfsbedürfig und die systemhörige Presse feiert diese Katastrophe als Bereicherung.“Deutschland leuchtet“ heisst eigentlich „Deutschland brennt!“

  45. Dieses Video ist Satire oder? Das kann unmöglich deren Ernst sein! So ein dummdreißtes Gelaber in nur 99 Sekunden hab ich selten gehört!

    Apropos die Aussage: „Deutschland wird eben nicht aussterben“ IST FLASCH.

    Deutschland ist das Land der DEUTSCHEN. Deutschland stirbt aus gibt es hier keine Deutschen mehr in beträchtlicher Merheit! Wenn hier nur noch Orientale und Neger rumlaufen ist das eben NICHT MEHR DEUTSCHLAND.

    Wie doof muss man eigentlich sein?

  46. Madlen Vartian schreibt:

    „Mein Statement zum barbarischen Brandanschlag an der Mar-Charbal-Kirche in Bethlehem und allgemein zu den Zuständen im sunnitisch-islamisch geprägten Teil der Welt löste in den sozialen Netzwerken teilweise hysterische Reaktionen aus.

    Offenbar angetrieben von türkischen Hetz-Medien und unreflektiert aufgegriffen von Teilen der deutschen Medienlandschaft tobt schon seit Tagen in den sozialen Netzwerken eine denunziatorische Kampagne die sich gegen meine Person, gegen den Christlich-Alevitischen Freundeskreis der CDU (CAF), dem ich jahrelang als Sprecherin vorstand, und der armenischen Gemeinschaft Deutschlands, der ich angehöre.

    Dabei geht es längst nicht mehr um den eigentlichen Inhalt meiner Aussage. Wer sich mit der Thematik befasst, erkennt sofort, dass meine Aussage keine Generalisierung darstellt, sondern gerade im Gegenteil eine Differenzierung der islamischen Welt (Schiiten, Sunniten u.a.) vornimmt und den Täterkreis sog. „islamistischer“ Taten, den ich mit scharfen aber zutreffenden Bezeichnungen versehe, offenkundig eingrenzt. Bei diesem Täterkreis handelt es sich überwiegend um Organisationen/Richtungen wie ISIS, Al-Kaida, Al-Nusra, der Salafismus und Wahabismus, die sich allesamt – und darauf muss ich hinweisen – als Ausprägungen eines Teils des Islams, nämlich des sunnitischen Islams verstehen.

    Mit meinem Statement weise ich bewusst auf eine Kontinuität von Gewalt, Verachtung und Terror gegenüber Christen hin. Ob wir nun die Genozide und Christenverfolgungen in der Türkei, das “christenfreie“ Saudi-Arabien oder die Zustände im Irak oder Syrien nehmen: Hier sind vor allem sunnitische Muslime glaubensorientierte Täter bestialischer Grausamkeiten an Christen. Ich habe hingegen noch nie lesen müssen, dass Schiiten oder Alawiten christliche Kirchen überfallen oder Pogrome an Christen verübt haben.

    Der Hass auf Christen beginnt aber nicht erst mit einem Brandanschlag oder einem Mord, sondern vielmehr durch die stillschweigende Duldung und damit zugleich Billigung eines Alltagsrassismus als Ausdruck einer tiefsitzenden Verachtung für die christlichen Werte und das christliche Erbe. Die von mir angeprangerte Verachtung und Feindschaft gegen Christen ist aber überwiegend Teil einer Erziehung und Sozialisation, sogar eines selbstverstandenen historisch-kulturellen Erbes. Ihre Verbreitung ist flächendeckend, ihre Ablehnung hingegen leider nur eine individuell-singuläre Entscheidung Einzelner, die keinerlei Einfluss auf den Mainstream erzeugt.

    Es gibt in dieser Frage daher keine Unterscheidung zwischen „Moderaten“ und „Extremisten“, „Gläubigen“ oder „Säkularen“. Christenfeindschaft ist ein gesamtgesellschaftliches Problem in den sunnitischen Staaten, gegen das nicht vorgegangen wird.

    Diese Aussagen, die ich verkürzt und zugespitzt über meinen Facebook-Account veröffentlicht habe, gefallen naturgemäß denjenigen nicht, die ihrerseits aus political correctness das Problem des Christenhasses ausblenden und sich einer Weichspülromantik vom Zusammenleben von Christen und Muslimen – auch in Deutschland – hingeben.

    Hierzu zählen offenbar auch Teile der CDU. Denn würden sie den „Werten die, die CDU ausmachen“ (Peter Tauber) tatsächlich folgen, hätten sie längst rechtsradikale türkische CDU-Mitglieder (sog. „Graue Wölfe“) aus der Partei ausgeschlossen und Aufwartungsbesuche bei Islamisten (u.a. der „Milli Görüs“) und Rechtsradikalen („Türk Kültür Ocagi Brühl“) unterlassen. Stattdessen akzeptieren sie eine DITIB-Moscheegemeinde in Berlin-Neukölln, die auf ihrem Gelände Ehrengräber für Massenmörder an christlichen Armeniern unterhält, als Ansprechpartner.

    Das die CDU hingegen auf meine erkennbar polemisch-zugespitzte Äußerung als einfaches CDU-Mitglied, die auf meinem privaten Facebook-Account gepostet wurde, dergestalt reagiert und sich damit an einer Hetzkampagne beteiligt, ist für mich der eigentliche Skandal.

    Eure

    Madlen Vartian
    Rechtsanwältin
    CDU-Mitglied“

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  47. OT
    auch das gibt es heutzutage, da braucht es nicht mal eine Enteignung.
    Deutsche müssen Wohnung für Illegale freimachen !!!

    „Streit um Wohnung Mieterin wegen Flüchtlingen gekündigt

    Flüchtlinge werden in ganz Deutschland verteilt, auch in kleine Gemeinden, denen es schwer fällt passende Unterkünfte bereitzustellen. Eine Mieterin in Baden-Württemberg soll jetzt nach 23 Jahren Platz machen.

    „http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/eschenbach-kuendigt-mieterin-wegen-fluechtlingsunterbringung-13830056.html

    „http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/eschenbach-kuendigt-mieterin-wegen-fluechtlingsunterbringung-13830056.html

  48. Wo die Zonenwachtel Urlaub macht, sollte hier in Bezug zu sämtlichen Zusammenhängen nicht unerwähnt bleiben:
    http://www.manager-magazin.de/immobilien/artikel/wo-merkel-und-minister-urlaub-machen-a-982480-2.html

    Die Internetpresenz dieses beschaulichen, neger- und bückbeterfreien Amtsbezirkes (Angermünde):
    http://www.manager-magazin.de/immobilien/artikel/wo-merkel-und-minister-urlaub-machen-a-982480-2.html

    Bleib‘ einfach nach dem Urlaub da, Du Volksverräterin!

  49. Scheinheiligkeit unserer Betriebe: Im Juni 2015 heißt es Stellenabbau bei Siemens, 2200 Stellen allein in Deutschland sollen gestrichen werden (wg. Ertragsschwäche) und jetzt lese ich „Siemens will an seinen Standorten Flüchtlinge integrieren – Unternehmen stellt Eigenleistungen und Spenden in Höhe von rund 2 Mio. Euro zur Verfügung.“ Hääääh???
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/stellenabbau-bei-siemens-tausende-arbeitnehmer-protestieren-gegen-konzernumbau/11889734.html
    http://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/wirtschaft/detailansicht-wirtschaft/artikel/siemens-will-an-seinen-standorten-fluechtlinge-dauerhaft-integrieren.html

  50. . . . die Gutmenschenfraktion will schon die nächsten Dämme einreißen und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht in die Köpfe hämmern.

    Sehr geehrte Herren Jounalisten und Redakteure der LÜGENPRESSE!

    Diejenigen, die so eine Sache prophylaktisch vorschlagen, fordere ich auf, wie unlängst Bundeswehrsoldaten mitsamt ihrer Familie FREIWILLIG in Zelte umzuziehen, damit durch den Verkauf Ihrer Wohnhäuser und des darin enthaltenen Besitzes Geld für so ein wahnsinniges Projekt zur Verfügung steht.

    Nicht etwas RIESIGES fordern und andere dann dafür die Kosten zahlen lassen, sondern mit gutem Beispiel SELBST vorangehen, verehrte Mitglieder des Lügenpresse-Verbandes.

    Den GOLDENEN Lügenpresse-Titel für Oktober 2015 habt Ihr euch wieder mächtig verdient:
    Ihr fordert nämlich etwas, was gesetzeswidrig ist und was ihr wissen solltet, dass es gesetzeswidrig ist. Das Asylrecht ist nämlich nicht für ein Bleiben ohne Ende konstruiert worden, sondern nur für eine Hilfe auf Zeit!

    Ich fordere für euch nun einen NACHHILFEUNTERRICHT in Rechtskunde, den dürft Ihr aber auch selbst bezahlen!

    Bis zum nächsten Lügen-Einzelfall, verehrte LÜGENPRESSEJOURNALISTEN und LÜGENPRESSEREDAKTEURE!

    Hochachtungsvoll

    GEGENLUEGENPRESSE

  51. #56 Babieca (01. Okt 2015 19:55)

    OT

    Nur mal so: Bin ab morgen für ca. zwei Wochen weg. Bitte keine Sorgen machen.
    ************************************************

    gute Reise, Babieca, gönn Dir mal ne „Augenpause“
    ( in dem Du das Elend hier nicht mehr sehen mußt)

  52. STEINMEIER WIRBT FÜR EUROPÄISCHE LÖSUNG IN FLÜCHTLINGSKRISE

    Die aktuelle Flüchtlingskrise ist auch in der Uno-Vollversammlung ein Hauptthema.
    Gerade hat der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier gesprochen und eine europäische Lösung verlangt. In seiner Rede vor der Uno-Vollversammlung in New York sagte er, dass Deutschland seit Anfang des Jahres bereits 600.000 Flüchtlingen aufgenommen habe. Täglich kämen 10 000 hinzu. Nach Ansicht Steinmeiers zeigen diese Zahlen, dass Deutschland auf Dauer die Aufgabe nicht allein schultern könne.

    Vorher hatte Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon alle Staaten zu Menschlichkeit und Solidarität aufgerufen. Er kritisierte die Staaten, die sich gegen Flüchtlinge abschotten.

    Nachrichten – 01. Oktober 2015

    http://dradiowissen.de/nachrichten/uno-vollversammlung-steinmeier-wirbt-fuer-europaeische-loesung-in-fluechtlingskrise

  53. Lernprozesse

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147113546/Fluechtlingsfamilie-redet-nur-mit-maennlichem-Makler.html

    „Mich hat das ziemlich mitgenommen, ich war richtig geknickt“, sagt sie. „Man möchte helfen und wird dann im eigenen Land als unerwünscht weggeschickt.“
    Ein weiterer Schrecken folgte. Als sie das Erlebte am Abend in einer Facebook-Gruppe schilderte, sei sie dort massiv beschimpft worden, berichtet die 33-Jährige. Zwei Anrufer hätten sogar Morddrohungen ausgestoßen – keine Muslime, sondern Deutsche, die sie als „Nazischlampe“ bezeichnet hätten.

    Aber Dörte lernt’s nie. Wahrscheinlich auch nach einer persönlichen Bereicherung nicht:

    Dörte Hirnmirgl • vor 28 Minuten
    So fremdartig dieses Verhalten im ersten Moment auch erscheinen mag so ist es doch ganz einfach nur eine andere, uns nicht vertraute Kultur. Wir Deutschen sollten uns, gerade hinsichtlich unserer Vergangenheit, öffnen, weniger hart sein und mehr lächeln. Menschen anderer Länder, anderer Kulturen wissen zu leben, zu lieben und gehören von uns mit offenen Armen empfangen. Ich selber kann ein Lied davon singen wie ungesund unsere deutsche Mentalität ist: Bis zum Ende meines Studiums ging es mir immer gut da ich viel in der Welt herumreisen konnte. Nach dem Studium hat es ganze vier Jahre im Schuldienst gedauert bis mich unser deutscher Staat mit seiner Kälte so fertig gemacht hatte dass ich mit nur 38 Jahren in Frühpension gehen musste.

  54. Gehirnwäsche auch bzgl. des tatsächlichen Counterterrorismus in Syrien im Bündnis mit Rußland(im Irak auch mit dem Iran und Syrien) in den MSM. Details über die ermittelbaren Fakten dagegen bei:
    http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-iii/ und
    http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/
    Sieht man sich an, wer als Gegner auftritt, dann erscheint gleich beide Male Saudi-Arabien und vor allem bzgl. Syrien die Muslimbruderschaft etc. pp.

  55. Strategiepapier von Aydan Özo?uz:
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2015-09-21-eckpunkte.html

    Insbesondere der Schluß des Strategiepapier bestätigt den Willen unsere deutsche Kultur, Identität und nation abzuschaffen. Mit Merkel muß auch diese Volksmörderin weg. Ich habe nicht vor mit durchgeknalltem religiösen Pack aus primitiven Islamkulturen einen Bürgerkrieg führen zu müssen. Und der wird kommen.

    Jeder Bürger, dem auch nur ein kleines bisschen an unserem Land liegt, kann die Blockparteien nicht mehr wählen.

  56. Merkel und ihre Horrormannschaft muessen weg!

    Wie war es moeglich, dass ohne nennenswerten Widerstand eine gesamte Medienlandschaft in Deutschland auf Merkelkurs gebracht wurde,

    d.h. Blockparteien, Medien, Moderatoren in tv, Journalisten zu Deutschlandhassern mutierten, die alles was Deutschland schadet unterstuetzen, wie im Falle der Massenflutung sogar bejubeln?

    Da scheint nur eine Revolution von unten noch zu helfen, die diesen Spuk ein Ende setzt und eine

    Konservative Regierung bestehend aus unbescholtenen Deutschen, ab sofort Politik fuer Deutschland macht.

  57. Bin gerade vom Einkaufen zurück und bin echt erschüttert.
    Ich lebe nun seit etwa 25 Jahren in dieser kleinen Stadt mit 100.000 Einwohnern und erinnere mich noch sehr gut daran, als man in diesem Laden, der schon 5 mal den Namen gewechselt hat, ab und zu einen Ausländer sah.

    Erst in den letzten Jahren hab ich mich oft über immer mehr Kopftuchträgerinnen aufgeregt, die meist auch noch schwanger sind und mindestens 2 Kinder dabei haben.

    Ganz schrecklich war es heute.
    Als wir in den Laden reikamen und an den etwa 20 Kassen vorbei gingen, standen an jeder 3. Kasse mindestens 2 Neger die schwarz wie die Nacht waren.

    Im recht großen Laden waren diesmal nicht ganz so viele Kopftuchträger, aber eine total Vermummte Person die recht groß war und ich etwas Angst bekam, was oder wer sich darunter versteckt.

    Auch das Hören diverser Unterhaltungen gaben mir das Gefühl, nicht mehr in meinem Deutschland zu sein.

    Sas Allerschlimmste aber ist, dass es erst die Spitze vom Berg ist und noch verdammt viele Migranten zu uns kommen werden.

    Am besten nach Afrika auswandern, was ja eh bald lerr ist !!!

  58. Angeblich:
    „“Nur sieben Prozent der erfassten(!) Flüchtlinge vom Balkan

    Von dpa

    Berlin (dpa) – Die Zahl der Asylbewerber aus Balkan-Staaten in Deutschland ist erheblich zurückgegangen. Vom 1. bis 27. September wurden 138 151 Flüchtlinge im bundesweiten Erfassungssystem «EASY» («Erstverteilung von Asylbegehrenden») aufgenommen.

    Nur 9774 – also etwa sieben Prozent – davon kamen aus den Balkan-Ländern Albanien, Serbien, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo und Montenegro. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linke-Abgeordneten Ulla Jelpke hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

    Mehr als die Hälfte der im September erfassten Flüchtlinge (71 888) kam demnach aus Syrien. Hinzu kamen jeweils etwa 15 000 Menschen aus dem Irak und Afghanistan.

    Die Bundesregierung hat gerade erst ein Gesetzespaket mit vielen Verschärfungen für Balkan-Flüchtlinge auf den Weg gebracht, um den Andrang von Schutzsuchenden aus der Region einzudämmen. Jelpke hält das angesichts der Zahlen für realitätsfern.

    «Die aktuell geplanten Gesetzesverschärfungen richten sich vor allem gegen den angeblich drohenden massenhaften Asylmissbrauch durch Westbalkanflüchtlinge – und gehen damit weitgehend an der Realität vorbei, wie die aktuellen Zahlen noch einmal belegen», sagte Ulla Jelpke der dpa.

    Die Linke-Innenexpertin beklagte auch die mangelnde Klarheit über die tatsächlichen Asylzahlen. Nach Schätzungen des Bundes sind 290 000 Flüchtlinge im Land, die noch gar nicht registriert sind. Deshalb liegt die Zahl der im September angekommenen Flüchtlinge wohl auch deutlich über den «EASY»-Werten…““
    (Frechheit, DPA u. Westfalenblatt bringen die kommunistische Demagogin Jelpke ins Spiel, als sei sie eine seriöse Politikerin!)
    http://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Nachrichten/Thema-des-Tages/2132443-Migration-Nur-sieben-Prozent-der-erfassten-Fluechtlinge-vom-Balkan

    ++++++++++++++++++

    OT

    Junge vermißte Frau gefunden, aber tot. Mord. Der Begleiter, mit dem sie zulretzt gesehen worden war hat dunkles Haar u. ist bloß ca. 1,70 groß. Die Bevölkerung wird um Hilfe gebeten. Jedoch gibt es keine näheren Beschreibungen. Dunkles Haar – was soll das sein? Braun, dunkelbraun, schwarzbraun, lackschwarz oder?
    http://www.nw.de/lokal/kreis_minden_luebbecke/petershagen/petershagen/20576184_23-Jaehrige-stirbt-eines-gewaltsamen-Todes.html

  59. #59 zarizyn (01. Okt 2015 20:02)

    „Augenpause“ ist ein guter Begriff! :)) Ich werde mal ganz scharf gucken, was mir sonst so alles über den Weg läuft… Ich hoffe auf Luchse!

    ———-

    #60 mderdon (01. Okt 2015 20:06)

    am 15. Tag wird es dann aber kritisch. 🙂

    Hehe. Überziehungszinsen? ;).

  60. OT

    CDU Tussi ist beleidigt, weil der Immam ihr den Handschlag verweigert hat.
    Aus Rache hat sie jetzt einen sog. Integrationsplan vorgelegt. Was passiert, wenn die MUxxels sich nicht dran halten , sagt sie nicht.


    „Integrationspflicht für Migranten“
    Klöckner legt Plan für deutsche Hausordnung vor
    Donnerstag, 01.10.2015, 13:31 · von FOCUS-Online-

    Das Grundgesetz muss der Kitt sein, der die Gesellschaft zusammenhält, fordert CDU-Vize Klöckner. Um die zahlreichen Migranten, die durch die Flüchtlingswelle nach Deutschland gekommen sind, zu integrieren, hat sie einen 5-Punkte-Plan vorgelegt. Mit ihm will sie Zuwanderer zu den in Deutschland gültigen Regeln verpflichten.

    Die rheinland-pfälzische Partei- und Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner hat Eckpunkte für ein Gesetz zur Integrationspflicht vorgelegt. Deutschland nehme gerne politisch Verfolgte und Schutzsuchende auf, sagte die CDU-Politikerin in Mainz. Allerdings machte sie eine Einschränkung: „Wer bei uns Schutz und Hilfe sucht, muss bereit sein, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren. Und er muss sich auch dazu verpflichten.“

    Neuankömmlinge müssten sich an die hiesigen Gesetze halten und den hier gültigen Lebensstil respektieren. „Sie sollen ihre eigene kulturelle Identität durchaus bewahren, aber nur insoweit, als sie nicht mit unseren Auffassungen von Recht und Gesetz, von Demokratie, von Meinungs- und Religionsfreiheit und der Gleichberechtigung von Mann und Frau widerspricht“, forderte Klöckner gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden der CDU im Mainzer Landtag, Marlies Kohnle-Gros.
    Imam verweigerte ihr den Handschlag

    Klöckner, die Stellvertreterin von Angela Merkel in der Bundes-CDU ist, hatte in den vergangenen Tagen von sich reden gemacht, weil sie es als nicht hinnehmbar bezeichnete, dass ein Imam ihr den Handschlag verweigert hatte. Daraufhin erreichte Klöckner eine Welle von Mails und Anrufen, in denen vor allem Frauen ähnliche Erfahrungen schilderten. Angesichts der Erkenntnis, dass es nicht nur ausreiche, für ein Dach über dem Kopf und Nahrung zu sorgen, präsentierte die Spitzenkandidaten für die Landtagswahlen im kommenden Jahr nun Eckpunkte für ein Integrationsgesetz.
    Im Video: CDU-Vize Strobl: „Gesetze macht bei uns in Deutschland nicht der Prophet“

    ……………
    http://www.focus.de/politik/deutschland/integrationspflicht-fuer-migranten-kloeckner-legt-plan-fuer-deutsche-hausordnung-vor_id_4984848.html

  61. Die Medienhoheit haben die Deutschen am 21.5.1949 bis zum Jahr 2099 an die Alliierten abgetreten und wird von dort zensiert was politisch relevant ist. Die DPA bringt die Meldung heraus und die Mainstream-Medien greifen darauf zu.
    Die Medien senden in Dauerschleife von den 10 Prozent die Schutzbedürftig sind. Die objektiven Bürger, die nicht durch die rosarote Brille schauen, kritisieren die fehlende Berichterstattung der 70 Prozent Asylforderer, Migranten, Invasoren und das verschweigen der Kriminalität, die von einem Großteil von den Illegalen Einwanderern ausgeht.
    Nach deutschem Recht sind es alle illegale Einwanderer wobei die 70 Prozent eine zusätzliche Straftat begehen und unberechtigt ASYL beantragen.
    Wegen Rechtsbruch muss von Merkel gefordert werden ihr Amt niederzulegen und Neuwahlen verlangen.

  62. zu pitscho
    Ja da fehlt Ihnen die Intelligenz, denn beide, Hitler und Merkel, kann man in gar nichts vergleichen. Beide sind historisch völlig verschiedene Figuren in völlig verschiedenen historischen Phasen. Und die Schlacht um Stalingrad hat nun wirklich nichts mit der millionenfachen Invasoreneinschleußung durch Merkel in unser Land zu tun. Man muß nicht ständig das Dritte Reich bemühen, um das verbrecherische Handeln der Merkel-Regierung zu beschreiben,denn die Merkel-Regierung betreibt die Vernichtung des deutschen Volkes mit mit eínem Migrationskrieg,und ihre Waffe ist der jungmännliche Bevölkerungsüberschuß aus Afrika und Asien, das hat die NS-Regierung nicht getan.

  63. OT

    für geübte PI Leser nichts Neues, aber trotzdem immer wieder interessant.

    §“Internes Polizeipapier
    Jung und vorbestraft: Diese drei Clans regieren die No-Go-Areas in Marxloh

    Nach Duisburg-Marxloh traut sich die Polizei nur im Großaufgebot. Denn in dem Viertel herrschen Kriminelle. Ein internes Polizei-Papier enthüllt nun Details über die Machtstrukturen dieser Gruppen. Es handelt sich um drei Familienclans, die sich die Gebiete des Problemstadtteils untereinander aufgeteilt haben.
    Nach Informationen der „Rheinischen Post“ sind die Clan-Mitglieder überwiegend jung und vorbestraft, der Großteil soll nicht älter als 25 sein. Die Mitglieder seien ausschließlich männlich.

    Die Polizei bezeichnet die drei kriminellen Gruppierungen in dem Bericht als Y.S.-Clan, K.S.-Clan und C.-Clan.
    1. Der Y.S.-Clan

    Wie aus dem internen Bericht hervorgeht, soll der Y.S.-Clan die meisten Mitglieder in Marxloh haben. 35 Männer aus der Gruppe seien bei der Polizei aufgrund von Körperverletzung, Raubüberfällen oder sogar wegen Totschlags bekannt.

    Mitglieder dieses Clans sollen auch bei einem Vorfall im Juni beteiligt gewesen sein, bei dem neun Streifenwagen und Dutzende Beamte einer Hundertschaft eingreifen mussten. Damals war ein Streit um die Arbeit eines Kamerateams außer Kontrolle geraten. Zwei Gruppen mit über 25 Beteiligten lieferten sich eine Schlägerei, 300 Sympathisanten verfolgten das Gerangel.

    Dem Y.S.-Clan sollen vor allem libanesische, aber auch einige türkische Staatsbürger angehören.

    2. Der K.S.-Clan

    Bei der zweiten kriminellen Gruppe handelt es sich dem Bericht zufolge um den K.S.-Clan. Er soll zeitweise mit dem Y.S-Clan zusammenarbeiten. Hier sollen der Polizei 13 Mitglieder bekannt sein, die bereits straffällig geworden sind.
    3. Der C.-Clan

    Den C.-Clan sollen nach Informationen der „Rheinischen Post“ Zwillingsbrüder führen. Der Clan widme sich vor allem dem Drogengeschäft. Drei Mitglieder sind der Polizei bereits aufgrund von Straftaten bekannt.

    Wie die Polizei gegenüber FOCUS Online erklärte, ist der Bericht Teil eines umfassenden Lagereports aus dem Sommer . Er sei bereits vor zwei Monaten verfasst worden.

    „Da im Bericht personenbezogenen Daten enthalten sind und sich die Informationen auf laufende Ermittlungsverfahren beziehen, nehmen wir zu den Inhalten nicht weiter Stellung“, sagte ein Sprecher der Polizeidienststelle Duisburg.

    weiter………

    http://www.focus.de/politik/deutschland/internes-polizeipapier-jung-und-vorbestraft-diese-drei-clans-regieren-ueber-die-no-go-areas-in-marxloh_id_4982483.html

  64. In Hamburg-Bergedorf kam es gestern abend zu Auseinandersetzungen zwisch Syrern und Affenghanen. Für einen Chemiker ist das Normalität. Kaliumpermanganat braucht auch ein Gegenüber, um seine bereinigende Wirkung zu entfalten.
    Nach der Reaktion der chemischen Teilhaber sind allerdings diese Teilnehmer verschwunden, im Gegensatz zu den Teilnehmern der neuen, friedlichen Fachkräfte.
    Die Polit-Fot*en, inklusive der dementen Wachtel, werden nach Inanspruchnahme der Finanziers dieses Desasters öffentlich auf ihre Rechte – ich nenne es mal: „hinweisen“.

    Es mehren sich Hinweise, dass der sprechende Hosenanzug auf Grund ihres fortgeschrittenen Alters schon zu der demenz-gefährdeten Gruppe gehört.

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:r3JBpypQVKMJ:www.tagesschau.de/ausland/alzheimer-demenz-101.html+&cd=4&hl=de&ct=clnk&gl=de

    Ein genaues Betrachten ihrer Mimik läßt bei vielen Beobachtern diese Vermutung aufkommen.

  65. Gerade DDR-TV = blutdrucksteigernd: auf NDR verkündet eine ‚Islamwissenschaftlerin‘, die Auseinandersetzungen in den Flüchtlingsunterkünften hätten in den allerwenigsten Fällen religiöse Hintergründe, sondern seien nur „allzu menschlich“. Deutsche würden sich unter diesen Umständen genauso verhalten. Ah ja. So soll uns jetzt also die Gewaltaffinität der „Flüchtlinge“ verkauft werden. NEIN, Deutsche würden eben NICHT das Mobiliar der Unterkünfte zu Waffen umbauen und sich zu Hunderten an Massenschlägereien beteiligen. Ich denke aber, beim Gutmensch ist die Propaganda angekommen.

  66. @ #63 alphazulu (01. Okt 2015 20:06)

    Wie, die faule Dörte will immer nur lächeln, statt zu arbeiten u. weil sie schon auf Frührentnerin macht?

    Von Lächeln alleine gibt es keinen Wohlstand. Deutschlands Wohlstand fiel nicht vom Himmel. Deshalb bringen es Grinsekulturen wie gewisse schwarzafrikanische Länder auch zu nichts.
    https://deutschelobby.files.wordpress.com/2014/02/new.jpg?w=642
    Aber wenn Blöd-Dörte sich lieber grinsend den Bauch kraulen möchte, dann soll sie nach Afrika gehen. Da gibt´s dann keine anständigen Häuser, Badewannen und Wasserklosetts, dafür Lächeln:
    http://www.erdpunkte.de/images/phocagallery/Bilder_Beitraege/EBA_BB_085.jpg

  67. …..Da scheint nur eine Revolution von unten noch zu helfen, die diesen Spuk ein Ende setzt…

    Richtig.

    Denn es läuft eine Revolution von Oben gegen euch.

  68. Die Mehrheit scheint das aber immer noch in Ordnung zu finden, oder zumindest zu dulden. Ich lese nichts von massenhaften Kündigungen der Presse, genauso wenig von Kirchenaustritten, Gewerkschaftsaustritten, Boykott des ÖRR, …

    NEUE s/w-Wurfzettel: Aufruf an die Wähler der Grünen
    https://www.mediafire.com/folder/2s02grnryxyfq/Wurfzettel

    Bitte besonders in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt verteilen. In BW sind die Grünen sehr stark und müssen dringend aus der Regierung raus, allein schon wegen dem Bundesrat. Dort lohnt sich die Verteilung auch besonders. In SA sind die Grünen so schwach das sie aus dem Parlament fliegen könnten, dann sind sie nicht mehr in jedem Bundesland vertreten.

  69. Interessanter Link:

    http://youtu.be/8wOO7c2_4hA

    Mehr als 6.000 Invasoren in Calden.
    Nicht mehr genug Essen!
    Laut anderer Quellen waren über 400
    an der Keilerei beteiligt. Von unseren
    Polizisten hier (3 oder 4, glaube ich,
    bei 1.000 Invasoren!!!) hat man auch
    noch 2 Mann dazu geholt, weil sie nicht mehr
    wissen, woher sie Leute bekommen können.
    Sind von hier bis Calden so ca. 50 km.
    Habe aus sicherer Quelle (Caldener)
    erfahren, dass die Invasoren ein kpl.
    Maisfeld und eine Apfelplantage abgeerntet
    haben. Es ist schon jetzt apokalyptisch.
    Was mag noch kommen??
    Sind so weit es geht wehrhaft.

  70. #79 nouwo (01. Okt 2015 21:50)
    Habe aus sicherer Quelle (Caldener)
    erfahren, dass die Invasoren ein kpl.
    Maisfeld und eine Apfelplantage abgeerntet
    haben.
    ++++
    Maisfeld geht in Ordnung!
    Wird sowieso nur Bio-Sprit draus gemacht.
    Ich habe noch 2 Hektar Zuckerrüben.
    Muß ich mir jetzt Sorgen machen?

  71. Namen merken

    Ihr lebt in einer Diktatur!!!
    Die Araber werden gegen Deutschland aufgebaut!

    Das war alles geplant oder was denkt man hier wieso vor ein paar Jahren urplötzlich fast die ganze Politik Richtung Islam schwenkte?

  72. #88 nouwo

    Habe aus sicherer Quelle (Caldener)
    erfahren, dass die Invasoren ein kpl.
    Maisfeld und eine Apfelplantage abgeerntet
    haben.

    Zählt das als Wildschaden?

  73. @#87 Thorben Arminius:

    Also ich habe schon vor einiger Zeit mein Zeitungsabo gekündigt, und zwar fristlos, also von jetzt auf nachher.

    Mit der ersten Standardantwort wollten die das nicht akzeptieren. Nach meinem zweiten, sehr deutlichen, Schreiben sind die eingeknickt.

    Es geht sehr wohl. Hier die Begründung:

    „Grundlage des Abos war umfassende und objektive Berichterstattung zu den aktuellen Tagesthemen.
    Mängelfreiheit des Werkes ist eine Selbstverständlichkeit. Das Werk (hier Name der Zeitung einsetzen, Anm.d.Verf.) ist seit längerer Zeit nicht mehr frei von Mängeln.
    Orthographische und grammatikalische Fehler haben ein nicht mehr hinnehmbares Ausmaß angenommen.
    Zusätzlich ist die Berichterstattung zunehmend unvollständig und selektiv geworden.

    Da diese Mängel trotz zahlreicher Hinweise, auch mit der Bitte um zukünftige Vermeidung, nicht abgestellt wurden, rechtfertigt dies die fristlose Kündigung des Abos.“

    Gegen diese Argumentation haben die Verlage keinerlei Gegenargument.

  74. EU-Kommission drängt auf Strafen für Hassreden

    Der Islam sei „überhaupt keine Gefahr“ für Europa, sagte EU-Kommissionsvizepräsident Timmermanns. Antisemitismus sei ein paneuropäisches Problem.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4833550/EUKommission-draengt-auf-Strafen-fur-Hassreden-

    Da wird dann jeder Mucks zensiert. Raus aus dieser Scheixx E U – das braucht kein Mensch!

    Ca. 51.000 zu ernährende SesselfurXer die nichts vernünftiges auf die Reihe bekommen. Siehe diesen Timmermanns 🙁

  75. „EU-Kommission drängt auf Strafen für Hassreden“

    Wenn dem sorgsam nachgegangen würde,wäre der Rechtsstaat nach 3 Wochen schon fertig.
    Jeden Tag tausende von Anzeigen sind gar nicht stemmbar,wer soll sie ermitteln und schreiben,dann steht jedem noch eine Vernehmung zu und der Instanzenweg,wozu sollten dann die Täter verurteilt werden?
    Man besorge sich eine Inkognito Identität und schreibt dies alles dann unter Pseudonym in nem Internetcafe´ und aus ists mit der ganzen Herrlichkeit und sobald sich mehrere einen PC teilen ist der Täter nicht ermittelbar…

  76. Demnach verbreitet die Presse (wie man auch oben in der Collage sehen kann), die Flüchtlinge kämen, um zu bleiben. So als sei das bereits ausgemacht und das Normalste der Welt. Sowohl anerkannte Asylanten, als auch Bürgerkriegsflüchtlinge erhalten jedoch nur eine auf drei Jahre befristete Aufenthaltserlaubnis. Alle übrigen sind ohnehin ausreisepflichtig. Offenbar sollen hier wieder Fakten über die Köpfe der deutschen Bürger hinweg geschaffen werden. Wir erleben einen Zustand der vollkommenen Rechtlosigkeit.

    Nun, die jetzige Asyl-Flut ist ein einziger Rechtsbruch.
    Wer dabei Hilfe leistet, macht sich nach § 257 StGB strafbar.

    Begünstigung
    (1) Wer einem anderen, der eine rechtswidrige Tat begangen hat, in der Absicht Hilfe leistet, ihm die Vorteile der Tat zu sichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft…

    Es ist möglich, dass die Asyl-Mafia Helfer bestraft werden – das wäre für sie die günstigste Variante.
    Die andere Variante: sie gehen im allgemeinen Chaos nach dem von ihnen mitverursachten Kollaps unter, d.h. sie werden von ihren Asyl-Schätzen ausgeraubt, erschlagen usw.

    Die Aktivitäten der Lügen-Medien sind deshalb der Kategorie SELBSTMORD zuzuordnen.
    Bei Degeneraten ist es aber oft der Fall.

  77. der ganz große ärger kommt, wenn eine neue regierung versucht, die geltenden gesetze durchzusetzen und die gäste nach hause müssen. dann nämlich werden all die eingeschleusten schläfer gemeinsam mit den einheimischen salafisten den aufstand beginnen und die bisher friedlichen und nunmehr frustrierten (abgelehnten) asylbewerber mitreißen. wir haben es dann mit einem feindlichen millionenheer auf eigenem grund und boden zu tun. mit allen schrecklichen konsequenzen.

  78. Deutschland wird bunter, freuen wir uns darauf! Wir alle begreifen noch gar nicht, was für tolles uns grade widerfährt!

    Deutschland wird also nicht aussterben, juhuu!

    Gott, manche Menschen sind krank.

  79. Folgendes gehört mal auf den Prüfstand:

    Alle Flüchtlinge bekommen eine kostenlose Unterkunft, Essen, Sachleistungen und Taschengeld. Warum wird bei ihnen nicht wie bei Hartz-IV-Empfängern geprüft, wieviel eigenes Geld sie haben?

    Und woher nehmen sie das Geld um quer durch Deutschland bzw. Europa zu fahren?

  80. DIE DURCHSCHAUBARKEIT DER LÜGENPRESSE

    Aus eben diesem Grund der beabsichtigten Festsetzung in Deutschland ist die Bezeichnung „Flüchtling“ und „Asylant“ für die meisten Ankömmlinge der zu uns strömenden Massen unzutreffend und dient den Politikern und ihren folgsamen Medien lediglich einer hirnerweichenden Verschleifung des öffentlichkeit Bewußtseins.

    Bei Abertausenden von sogenannten „Refugees“ handelt es sich aber vielmehr um Immigranten.
    Diese zutreffende Beschreibung wurde ebenfalls schon in den 1990ern zu dem des „Migranten“ verstümmelt, um so die wahre Absicht der Einwanderung, nämlich die Tatsache der dauerhaften Ansiedlung in Deutschland nicht beim Namen nennen zu müssen.

    Migration heißt nichts anderes als Wanderung und folglich ist der Migrant lediglich ein Wanderer der nach dem Motto
    „Heute hier, morgen dort“ in der Welt umherzieht, ohne die bestimmte Absicht sich irgendwo festzusetzen.
    Migration ist somit ein die Tatsachen verharmlosender Begriff, der in Bezug auf die derzeitige invasive Landnahme durch inkompatible, kulturfremde Horden absolut unzutreffend ist.

  81. Also, ich weiß ja nicht wie es bei euch ist aber mir könnten sie das Zeug tagelang zum lesen oder angucken vordudeln. Meine politische Meinung steht bombenfest. Bei mir gibt es nicht heute hüh und morgen hot. Allerdings hat unsere Regierung mich noch nie dazu gebracht sie so sehr zu hassen wie gerade dieser Tage. Was haben die da in Berlin vor ?? Sind die irre geworden ?? Besonders schlecht wird mir, wenn ich mal über das Erste stolpere und diesen unsäglichen Thomas Roth schwafeln höre. Ekelhaftes Staatsfernsehen !!

  82. Flüchtlinge werden bleiben . . . das klingt ja wie eine Drohung!

    Dabei schwant mir ganz böses . . .
    was lese ich da in der Pforzheimer Zeitung?

    Der Titel ist schon mal gut, ganz untypisch für die Lügenpresse, denn der lautet:
    „Gewaltige Ausschläge“

    Deutscher: Lass mich in Ruhe, ich will nur meinen Döner essen!

    Türke: Halt die Fresse, ich schlitz dich auf.“

    Das sind eben die 2 Welten in Deutschland: Friedliche Autochthone auf der einen Seite und die Aufschlitzer auf der anderen Seite!

    Justiz: gibt Migrantenbonus und glaubt den Autochthonen nicht!

    Nun zu den Zahlen:
    2013: 205 Fälle schwerer oder gefährlicher Straftaten.
    2014: 261 Fälle schwerer oder gefährlicher Straftaten.

    STEIGERUNG in NUR EUNEM JAHR: 27,3 %!

    Landkreis Calw:
    2013: 76
    2014: 125
    Steigerung um +64,5 % Prozent

    WAHNSINN! WAHNSINN! WAHNSINN!

    Leute, vor uns stehen gewaltige Veränderungen!
    In nur einem Jahr sind in Calw die schweren Straftaten auf 164,5 % gestiegen, auf über das ANDERTHALBFACHE!

    Das bedeutet nichts anderes, als dass unsere verantwortlichen Politiker Mörder, Brandschatzer, Vergewaltiger, Hehler, Diebe und Plünderer sind! Denn es ist ihre Politik, welche die primäre Ursachen für die gesteigerte Kriminalität ist! Mit ihrer Politik leisten sie dem Verbrechen Vorschub, ihre Politik ist Beihilfe zu schweren Verbrechen!

Comments are closed.