Die Frankfurter Buchmesse hat heute um 17 Uhr mit einer fulminanten Eröffnungsrede des britisch-indischen Autors Salman Rushdie begonnen, der sich einmal mehr für die Meinungsfreiheit und gegen die islamische Bedrohung aussprach. Aber auch andere für PI-Leser interessante Autoren werden auf der Frankfurter Buchmesse am Stand A2 der Jungen Freiheit in Halle 3.1 zu Gast sein: Dr. Udo Ufkotte, Birgit Kelle, Akif Pirinçci und viele mehr. Ein Besuch lohnt sich also allemal!

image_pdfimage_print

 

45 KOMMENTARE

  1. Der Westen ist zwischenzeitlich moralisch so erodiert, dass sich heute keiner mehr schützend vor Salman Rushdie stellen würde.

    Wenn schon selbst der Innenminister von NRW, Herr Jäger, drei Mal hintereinander von unseren Gerichten dazu ermahnt werden musste, Karikaturen auch von Mohammed seien in Deutschland von der Meinungsfreiheit und der Freiheit der Kunst gedeckt, sieht es für unser Freiheitsrechte schlecht aus.

  2. #4

    hatte ich auch, war noch vom PI-Angriff übrig.
    Cookies + Cache löschen – alles wieder ok.

  3. Mann wegen Zigaretten getötet. Haftbefehl gegen Intensivtäter: Nach einem brutalen Angriff auf einen 43-Jährigen Deutschen in in Essen-Altendorfnahm die Polizei zwei Jugendliche mit Migrationshintergrund (16 und 15 Jahre alt) fest und hofft nun auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

    Dies hier ist der Mörder von dem 43 jährigen Deutschen in Essen-Altendorf!Der 16 Jährige Firat Altuntas gilt als Haupttäter — der andere darf wieder frei herumlaufen.

    https://www.facebook.com/firat.altuntas.39?fref=photo

    +

    http://www.sat1nrw.de/aktuell/lebensgefahr-wegen-jugendlicher-schlaeger-143007/

  4. Gut, dass die politisch Inkorrekten auch auf der Messe vertreten sind.
    Pirincci finde ich super. Seine Bücher sind kurzweilig, humorvoll und beschreiben politische Themen klar und sehr deutlich.
    Ulfkotte habe ich mir für den nächsten Bücherkauf schon vorgemerkt.

  5. #1 logisch denken kann helfen (13. Okt 2015 19:08)

    https://www.youtube.com/watch?v=OITH-rth09A – bitte alle 1x disliken, – am besten wäre auch noch ein Kommentar zu dieser verlogenen Dreckspropaganda der ARD.

    Schon passiert – mein alter 70er Jahre KPD Freund
    „Nocturnal Times“ sabbert auch schon wieder den Kommentarstrang voll 😉
    Das wird wieder lustig die nächsten Wochen – der kriegt jetzt wieder dermaßen Kasalla von allen Seiten 😉
    Hatten wir schon einmal:

    https://www.youtube.com/watch?v=fgrzrcaYgC4

    Das Video hatte damals knapp 800 Zugriffe.
    Dann hatte ich ein wenig Unterstützung auf PI erbeten 😉
    Aktuell knapp 103000 Zugriffe !
    Das wird noch der Youtube Renner dieses Jahr.

  6. OT.: Wintercamping

    Hier bei uns ganz im Westen gibt es die ersten Nachtfröste. Höchsttemperaturen am Tage 3-5 Grad. In höheren Lagen Schneefall möglich.
    Deutschland, ein schöner Platz zum Campen und erholen.

    In diesem Sinne viele Grüße an die orientalischen und afrikanischen Camping-Freunde draußen im Lande.

  7. Mal ganz allgemein: Die Junge Freiheit ist ein absoluter Lichtblick im deutschen Medienfaschismus. Die JF sollte wirklich jeder, dem es um die gute Sache geht, abonnieren. Leider ist die JF sehr teuer, was mit dem totalen Werbeboykott (initiiert von Linksgrünen) zu erklären ist. Alleine das ist aber schon ein Grund, die JF zu unterstützen.
    Sollte man beim besten Willen kein Abo finanzieren können, dann bitte wenigstens die JF bei facebook liken, den YouTube Kanal abonnieren und die JF wenigstens online lesen.
    Aktuell lese ich das JF Buch „Deutsche Geschichte für junge Leute“. Obwohl es für junge Menschen geschrieben ist, ist es auch für Ältere absolut lesenswert. Wo gibt es in Deutschland schon ein Geschichtsbuch ohne erhobenen Zeigefinger? Wirklich Klasse, das Buch!

  8. Wenn irgendwann einmal die komplette Mannschaft von pi-news per Handschlag auf der Buchmesse begrüßt werden kann, erst dann besteht Grund zur Hoffnung in diesem, unserem Lande.

  9. Ja! Genauso ist es.
    In Italien ist heute die Verfassund zu Grabe getragen worden.

    Sie ist nicht mehr das was die Verfassungsväter einst mit Blut erkämpft hatten.

    Nur eines davon:
    Deutschland wird islamisiert???
    Ein Witz…worüber beschwert ihr euch eigentlich.
    Hier ist es es „Kindergeburtstag“ (Ironie)

    1 Million Einwanderer (ratet mal aus welchem Kuturkreis???) wird die italienische Staatsbürgerschaft erhalten FOR FREE, FÜR LAU

    ISALMISEIERUNG???? Italien zeigt wie es geht…scheiXXe

    Fasse noch mal zusammen:
    1.) Ich lebe im Ausland (was bald auch islamisiert wird)
    2.) Mein Land gehört mir nicht mehr
    3.) Ich kann mir gleich einen neuen Planeten suchen und dort auf Asyl beantragen

  10. #7 Freya- (13. Okt 2015 19:38)
    Mann wegen Zigaretten getötet. Haftbefehl gegen Intensivtäter: Nach einem brutalen Angriff auf einen 43-Jährigen Deutschen in in Essen-Altendorfnahm die Polizei zwei Jugendliche mit Migrationshintergrund (16 und 15 Jahre alt) fest und hofft nun auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung.
    Dies hier ist der Mörder von dem 43 jährigen Deutschen in Essen-Altendorf!Der 16 Jährige Firat Altuntas gilt als Haupttäter — der andere darf wieder frei herumlaufen.
    —————————————-
    Schauen Sie sich mal wenn Sie Zeit und Muße
    haben den Film an „Harry Brown“ mit Michael Cane.
    Der ganze Film läuft unter
    http://www.myvideo.de/filme/harry-brown-m-9305002

  11. Die Meldung, daß die Meinungsfreieheit ein nicht verhandelbares Gut sei und von manchen Glaubensrichtungen unterdrückt wird, lief auch auf „Stimme der DDR“. Allerdings keine Angabe darüber WELCHE Glaubensrichtung diese unterdrückt. Dieser Umstand ist für mich ebenfalls bereits eine Unterdrückung der Meinungsfreiheit. Aber in einem Land, welches sich immer mehr in Richtung China/Nordkorea/Türkei bewegt, sollte man sich wohl nicht darüber wundern.

  12. #7 Freya- (13. Okt 2015 19:38)
    Mann wegen Zigaretten getötet. Haftbefehl gegen Intensivtäter: Nach einem brutalen Angriff auf einen 43-Jährigen Deutschen in in Essen-Altendorfnahm die Polizei zwei Jugendliche mit Migrationshintergrund (16 und 15 Jahre alt) fest und hofft nun auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

    Dies hier ist der Mörder von dem 43 jährigen Deutschen in Essen-Altendorf!Der 16 Jährige Firat Altuntas gilt als Haupttäter — der andere darf wieder frei herumlaufen.

    https://www.facebook.com/firat.altuntas.39?fref=photo

    +

    http://www.sat1nrw.de/aktuell/lebensgefahr-wegen-jugendlicher-schlaeger-143007/

    Anhand des Tatherganges war mir relativ schnell klar, dass es sich um eine Bereicherung mit viel Lebensfreude, Herzlichkeit und vielfältiger Kültür™ handelte.
    Da das Gesichtsbuch-Profil gelöscht ist, kann man sich wenigstens den Anblick dieser Person sparen.

  13. #11 Styx (13. Okt 2015 19:53)
    OT.: Wintercamping

    Hier bei uns ganz im Westen gibt es die ersten Nachtfröste. Höchsttemperaturen am Tage 3-5 Grad. In höheren Lagen Schneefall möglich.
    Deutschland, ein schöner Platz zum Campen und erholen.

    In diesem Sinne viele Grüße an die orientalischen und afrikanischen Camping-Freunde draußen im Lande.

    Wart’s mal lieber ab, dass die traumarisierten Flüchtlinge™ sich nicht auf eigene Faust auf Wohnraumsuche begeben werden.
    Wenn die es tun, kann ich nur soviel versprechen:
    Über Zeitungsannoncen und Makleranzeigen werden die sich keine Wohnungen suchen.

  14. Ich darf allen hier genannten Autoren (und vielen weiteren, die ebenfalls die Augen aufmachen) einen wunderbaren Buchabsatz wünschen!

    Jungs, Mädels, geht anständig feiern von der Kohle, das Leben schöpfen in vollen Zügen! So anti-islamisch und anti-grün, wie es dem Leben gebührt. Ich gönne es euch von Herzen!

    Ich danke euch / Ihnen für Klartext!

    In Vorfreude, auf meinen Akif Pirinci

  15. #21 Cyrk90 (13. Okt 2015 20:15)
    […]
    Ausländische kriminelle Banden bekriegen sich mitten in Berlin, der Polizei sind die Hände gebunden, der zuständige Richter ist ein typischer Alt-68er.
    […]

    Ääääh, was ist daran so unrealistisch?

  16. #23 Blue02 (13. Okt 2015 20:17)
    […]
    Jungs, Mädels, geht anständig feiern von der Kohle, das Leben schöpfen in vollen Zügen! So anti-islamisch und anti-grün, wie es dem Leben gebührt. […]

    Nichts würde ich lieber tun als genau das:
    Mein Junggesellenleben geniessen, im Sommer mit dem Motorrad ein paar Festivals, Stadtfeste und Konzerte besuchen, alle Fünfe gerade und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.
    Nur bei dem, was uns bevorsteht, sehe ich die Chancen dafür als eher gering.

  17. o t

    Nix mehr übrig geblieben von der „Kulturellen Errungenschaft“ der LINKEN, der sog. „sexuellen Revolution“…… Schnüfff

    Keine Nacktbilder mehr
    Der „Playboy“ wird züchtig

    Das Männermagazin „Playboy“ will künftig keine Bilder von nackten Frauen mehr drucken. Das seit den 50er Jahren erscheinende Magazin begründet diesen Schritt mit dem Angebot im Internet. Nacktaufnahmen in Zeitschriften seien „überholt“.
    „Los Angeles. Seit Jahrzehnten steht das amerikanische „Playboy“-Magazin für unzweideutige Bilder entblößter Frauenkörper – aber damit soll jetzt Schluss sein. Ab kommendem Frühjahr werde die berühmte Zeitschrift komplett neu gestaltet, berichtete die „New York Times“ am Dienstag. Zwar würden Frauen weiter in provokativen Posen gezeigt, jedoch sollen sie nicht mehr völlig nackt abgebildet werden.
    „Playboy“-Gründer Hugh Hefner (89) habe einem entsprechenden Vorschlag seiner Top-Redakteure zugestimmt, hieß es.
    Die Zeiten hätten sich schlicht geändert, sagte „Playboy“-Chefmanager Scott Flanders. Den Kampf darum, unbekleidete Körper abbilden zu dürfen und Nacktheit gesellschaftsfähig zu machen, habe der Playboy schon lange gewonnen. „Heute reicht ein Mausklick, um sich jeden nur vorstellbaren sexuellen Akt im Internet herunterzuladen“, so Flanders. Nacktaufnahmen in Zeitschriften seien damit überholt….“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Uebersicht/Playboy-verzichtet-auf-Nacktbilder

    Die neue Prüderie….

    Heil Scharia !

    Demnächst in diesem Theater:
    https://www.youtube.com/watch?v=oH8IWkdXfZk

    ;:lol;:

  18. #22 Das_Sanfte_Lamm:

    Wart’s mal lieber ab, dass die traumarisierten Flüchtlinge™ sich nicht auf eigene Faust auf Wohnraumsuche begeben werden.
    Wenn die es tun, kann ich nur soviel versprechen:
    Über Zeitungsannoncen und Makleranzeigen werden die sich keine Wohnungen suchen.

    Das ist richtig. Es ist durchaus Zeit, sich wehrhaft zu machen. (Die Exekutivinstanz „Polizei“ ist ja seitens der politischen Entscheider zur Handlungsunfähigkeit verdammt.

    Das wird selbstverständlich nicht der Fall sein, sobald Zwangsenteignungen vom Ausnahme- zum Regelfall werden.

    Nichts würde ich lieber tun als genau das:
    Mein Junggesellenleben geniessen, im Sommer mit dem Motorrad ein paar Festivals, Stadtfeste und Konzerte besuchen, alle Fünfe gerade und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.
    Nur bei dem, was uns bevorsteht, sehe ich die Chancen dafür als eher gering.

    Nu klar, wenn die Muselmanen die Scharia durchgesetzt haben, ist definitiv Schluss mit Wein, Weib und Gesang. Der Taliban tickt nicht erst aus, wenn er mal ne nackte Titte sieht, ein wenig Musik reicht schon völlig aus. Eine Lebenshaltung der kompletten Freudlosigkeit. Ich nehme an, sie nennen es „Gottesfurcht“.

  19. Apropos Akifs „Schlachten hat begonnen“, in Essen hat ein türkischer, 16jähriger Gewohnheitsverbrecher einen Deutschen ermordet!!! In der JF gibts einen Artikel. Die Lügenpresse verschleiert, wie immer.

  20. #13 Sauerlaender

    Man kann die JF aber auch beim Bahnhofskiosk käuflich erwerben. Das tue ich auch gelegentlich, seit ich das Abonnement beendet habe. Ich schaffte es nicht mehr jede Woche eine JF Ausgabe durchzulesen.

    Viele Grüße

  21. http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Uebersicht/Gehbehinderte-Seniorin-in-Hannover-Mittelfeld-zu-Boden-gestossen-und-ueberfallen

    Die beiden Täter sind zwischen 35 und 40 Jahre alt, haben kurze, dunkle Haare und ein südländisches Aussehen.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Entgleisung-in-Dresden-Galgen-fuer-Merkel-und-Gabriel-bei-Pegida-Demo

    Erstmals seit längerem regte sich in Dresden zeitgleich zur Pegida-Demonstration wieder nennenswerter Gegenprotest.

    Etwa 250 Demonstranten stellten sich den Pegida-Anhängern entgegen. Die Polizei hielt die Lager auf Distanz, als der Pegida-Zug nur wenige Meter entfernt vorbeizog.

    Beide Seiten beschimpften sich. Pegida-Gegner protestierten mit Pfiffen und Trillerpfeifen gegen Fremdenhass und für Weltoffenheit.

    Ein Pegida-Demonstrant, der mit einem Polizeibeamten aneinandergeraten war, wurde wegen Widerstands angezeigt.

    Ein Journalist wurde nach eigenen Angaben aus dem Demonstrationszug heraus bespuckt.

  22. Habe letzte Woche in über 10 verschiedenen Kiosken, Tankstellen, Supermärkten nach COMPACT gesucht. Fehlanzeige. Meinungsdiktatur.

    Denke aber, dass sich dieses nach und nach ändern wird. Alternative, oppositionelle Medien, auch Printmedien, werden von Monat zu Monat stärker nachgefragt werden.

    5 Tüten voll alter Spiegel habe ich heute dafür im Altpapiercontainer entsorgt. Das war mir eine echte Freude und Genugtuung. Seit anderthalb Jahren keinen mehr gekauft. Ich vermisse nichts. Im Gegenteil. 🙂

    LÜGENPRESSE (MEINUNGSMANIPULATOREN), HALT DIE …!

  23. #34 pippo kurzstrumpf der erste (13. Okt 2015 21:35)
    5 Tüten voll alter Spiegel habe ich heute dafür im Altpapiercontainer entsorgt. Das war mir eine echte Freude und Genugtuung. Seit anderthalb Jahren keinen mehr gekauft. Ich vermisse nichts. Im Gegenteil.

    ———————————–
    Sehr gut…. es fehlen noch die versifften abgegrabbelten, Influenza-verseuchten Ausgaben
    in den Wartezimmern der Arztpraxen.
    Das sind wahrscheinlich noch die Einzigsten, die denen ihre Abo’s abnehmen.

  24. #35 Altro:

    5 Tüten voll alter Spiegel habe ich heute dafür im Altpapiercontainer entsorgt. Das war mir eine echte Freude und Genugtuung. Seit anderthalb Jahren keinen mehr gekauft.

    Sie haben allen Ernstes bis vor 1,5 Jahren „Spiegel“ gelesen?
    Der Niedergang des Blattes begann recht schnell mit dem Tode Augsteins.

    Zwar hätte man sich mit dem Neueintritt von „Focus“ in den Markt der „Nachrichtenmedien“ niemals träumen lassen, dass dieses Ding mit den bunten Kuchendiagrammen einmal, im Gegensatz zum Spiegel, als halbwegs seriös würde eingeschätzt werden müssen.

    Übrigens war sogar „Der Freitag“ durchaus lesenswert, bevor sich dieser Walser-Spross von Augsteins Gnaden diesem Produkt „widmete“.

    Indessen ist es wie immer in Zeiten der Diktatur: Medien werden gleichgeschaltet. Wer sich nicht beugt, wird unter Druck gesetzt.

    Der Gerechtigkeit halber muss man sagen, dass der Print-Spiegel stets höherwertig war als das Wegwerf- und Boulevard-Produkt auf Internet-Basis. (Ob das immer noch so ist, wage ich allerdings zu bezweifeln).

    Ich lesen sehr viel im Online-Spiegel. Denn ich bin keineswegs frei vom niederen menschlichen Instinkt der Fremdscham, der Freude am Ekel.

  25. #36 Blue02
    Nein, nicht Altro, sondern ich.
    Aber Sie haben recht, die letzten Jahre konnte man Speichel tatsächlich nur noch mit einer gewissen Abscheu konsumieren. Das Gefühl verarxcht zu werden wurde von Jahr zu Jahr stärker. Aber erst PI hat mir die Augen gänzlich geöffnet. 😉

    Es war sozusagen eine etwas in die Länge gezogene Jugendsünde und schlechte Angewohnheit.

    Morgen muss ich übrigens weitere Stapel davon zum Container schleppen. 🙂 Betreibe schon mal den Frühjahrsputz 2016, da ich nicht weiß, ob ich im halben Jahr noch die Zeit zum Aufräumen haben werde. Womöglich bin ich dann schon auf der Flucht.

  26. #34 pippo kurzstrumpf der erste (13. Okt 2015 21:35)

    Habe letzte Woche in über 10 verschiedenen Kiosken, Tankstellen, Supermärkten nach COMPACT gesucht. Fehlanzeige. Meinungsdiktatur.

    Nicht suchen! Danach fragen! Habt ihr nicht? Wenn ihr es habt, dann komm ich, legt es mir auch zurück…

    „Mein Türke“ gegenüber im Kiosk hat jetzt JF immer dreifach da, mal sind alle weg, aber egal, eins legt er mir immer zurück…

    Dabei wäre es für mich zum Bahnhof (wo JF vielfach, nachbestellt) auch nur 10 Minute Fußweg, aber so ist näher, netter und persönlicher und neben JF kauf ich dies und das auch mal… Win-Win-Situation!

    P.S. Die anderen Zwei die JF da kaufen kenn ich überhaupt nicht. Hab auch nie nachgefragt! Weiß nur, komm ich rechtzeitig liegen drei da im Regal, komm ich zu spät, liegt für mich auf jeden Fall das Exemplar von der Woche zuvor noch reserviert irgendwo hinten griffbereit. Manchmal denk ich gar nicht daran, dann läuft er von sich aus und bringt sie mir… Na ja, dann kauf ich auch ne Packung Ziggi manchmal auf Vorrat extra… (Wie gesagt. Win-Win)

  27. Es ist ja ein gutes Zeichen, dass die JUNGE FREIHEIT (noch) auf der Frankfurter Buchmesse ausstellen darf und Querdenker wie Salman Rushdie, Udo Ufkotte, Birgit Kelle und Akif Pirinçci dort (noch) auftreten dürfen!

    Noch ist nicht alles verloren!
    Ich denke positiv.
    Wir dürfen NIEMALS aufgeben.

    FREIHEIT STATT SOZIALISMUS!

  28. Salman Rushdie, Udo Ufkotte, Birgit Kelle, Akif Pirinçci

    Waren alles mal „Linke“ gewesen!!!

    Nur noch JF gibt denen die Möglichkeit freie „Linke“ zu sein!

    Die sonstige Presse und Co ist soweit Links abgedrifftet, das selbst Honecker im Grab noch einen Steifen bekommt und dieses Etwas nur noch nach Mekka zeigt…

  29. #39 WahrerSozialDemokrat

    Zustimmung, teilweise hatte ich gefragt, teilweise nicht.

    Aber noch mal zu COMPACT:
    Ich hatte bisher Elsässer und Kubitschek (Sezession und oft bei Pegida) kritisch gesehen, da beide ihrerseits etwas zu wenig islamkritisch. Am Wochenende, als PI nicht erreichbar war, habe ich mir jede Menge Compact-Videos auf You-Tube angesehen. Teilweise wirklich interessant. E und K sind als Teil des oppositionelle Spektrums gerade im theoretischen Bereich unverzichtbar.
    In diesem Sinne: getrennt marschieren (teilweise), vereint schlagen!!!

    Mal sehen, ob man noch an kritische Printmedien kommt, ohne seine Daten offenlegen zu müssen. Obwohl das demnächst wohl auch egal ist.

  30. #42 pippo kurzstrumpf der erste (14. Okt 2015 00:15)

    Ich stehe insofern beiden (Elsässer und Kubitschek) kritisch gegenüber, da ich davon ausgehe, dass beide noch nicht den Koran gelesen haben und sich persönlich mit dem überlieferten „Vorbild Mohammed“ als Mensch auseinander gesetzt haben und es auch nicht wollen und werden!

    Elsässer betrachtet alles aus sozialistischer (vom kommunist. bis liberal.) Sicht und Kubitscheck alles aus nationalistischer (von patriot. bis liberal.) Sicht.

    Tatsächlich unterstelle ich beiden, den Islam aus Liberalismus heraus weder als inner-sozialistische noch als inter-nationalistische Bewegung ernsthaft zu begreifen!

    Im schlimmsten Fall befürchte ich sogar, das beide im Zusammenbruch und Chaos nur noch mit Islam als Gesellschaftsordnung für ihre jeweilige politische Weltordnung als Option es sich nicht ganz verderben wollen…

    Beide sind enorm kluge Menschen und in Wahrnehmung und Analyse genial, bzgl. Schlußfolgerung aber ideologisch unfrei und in Bezug auf Islam naiv!

  31. Ich lese gerade Birgit Kelles Buch „Gender-Gaga“. Was dort an Abstrusitäten aus dem deutschen Gender-Bereich aufgeführt wird, ist kaum zu fassen und noch schlimmer als das, was ich bereits kannte. Zudem ist das Buch auch noch überaus humorvoll geschrieben.

    Kein Wunder, dass alle marxistisch-feministischen Medien Deutschlands bei Kelles Buch ähnlich wie bei den Werken von Thilo Sarrazin, Udo Ulfkotte und Akif Pirinçci heftigst schäumen und besinnungslos geifern vor Empörung. Das ist wahrlich eine solide Qualitätsauszeichnung. Allen diesen Autoren sind jetzt und in Zukunft ganz hervorragende Verkaufszahlen zu wünschen.

  32. Der Spiegel hatte bereits in den Siebziger- und Achtzigerjahren einen äußerst arroganten, besserwisserischen Ton drauf, aber Rudolf Augstein verhinderte damals wohl das Schlimmste. Gelesen habe ich den Spiegel vor Jahrzehnten trotzdem gerne, weil er sozusagen sehr materialreich war.

    Jetzt ist es nur noch ein staatsgläubiges marxistisch-feministisches Tendenzblättchen unter vielen anderen in Deutschland. Die Online-Ausgabe ist durch die linken Kolumnen von Jakob Augstein, Georg Diez, Margarete Stokowski, der Witzfigur Sascha Lobo und Sibylle Berg (besonders übel), alles Symbole des unaufhaltsamen redaktionellen Niedergangs, definitiv unerträglich geworden (möglicherweise sind diese Kolumnen auch in den gedruckten Ausgaben zu finden, aber da ich diese kaum noch kaufe, weiß ich das nicht).

  33. Mal was anderes: Da hat so ein Blödmann auf dem Pegidaspaziergang ein Plakat mit Galgen für Merkel und noch wen hochgehalten. Erfolg? Die Presse stürzt sich drauf und hechelt es in aller Länge durch. Gerade beim Frühstück einen Hals gekriegt. Zeitung war die WAZ.

Comments are closed.