Print Friendly, PDF & Email

cdu-kontaktseiteEin bislang loyal die CDU wählender Mitbürger hat uns mitgeteilt, wie die CDU mit Anfragen zum Thema Flüchtlinge verfährt. Lebt die Partei tatsächlich das Motto auf der CDU-Website „Wir freuen uns über Fragen, Anregungen und Kommentare“?

Nach fast 25 Jahren Treue zur CDU wendet sich unser über die stetig steigenden Flüchtlingszahlen aufgeschreckter Mitbürger per Kontaktformular auf der CDU-Website an seine Partei. Am 13. September verfasst er das folgende Schreiben und hofft, dass irgendjemand davon Kenntnis nimmt.

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,
sehr geehrte CDU,

ich bin 42 Jahre alt und habe bislang (1) immer CDU gewählt und (2) niemals einen Brief an einen Politiker oder eine Partei geschrieben.

Heute breche ich mit (2), damit ich bei der nächsten Wahl nicht mit (1) aufhören muss.

Ich bin besorgt, wie die von mir gewählte Regierung mit der Zukunft Deutschlands hinsichtlich des aktuell unkontrollierten Zuzugs von Menschen umgeht.

Aus diesem Grund bitte ich Sie um die Beantwortung der folgenden Fragen.

Frage 1: Wo liegt die Obergrenze für die jährliche Zuwanderung nach Deutschland?

Selbstverständlich benötigt Deutschland eine gewisse Anzahl an Einwanderern, um die schrumpfende Bevölkerung auszugleichen. Mir ist im Moment nicht klar, wie viele Menschen die CDU pro Jahr aufnehmen möchte.

Frage 2: Welche Kriterien wollen Sie zur Auswahl von Zuziehenden festlegen?

Seit Abschluss meines Studiums arbeitete ich meistens im Ausland und habe in mehreren Ländern die Prozesse für Aufenthaltsgenehmigungen bzw. Einbürgerungen kennengelernt. In vielen Ländern gibt es Kriterien für die Auswahl von Zuziehenden (z.B. höchster Bildungsabschluss, Alter, Herkunftsland usw.). Welche Kriterien strebt die CDU an und weshalb?

Frage 3: Was sind die monatlichen Kosten pro Flüchtling bzw. Asylbewerber? Wie wollen Sie diese finanzieren – durch höhere Steuereinnahmen oder Umschichtungen im Haushalt?

Frage 4: Von welcher durchschnittlichen Aufenthaltsdauer eines Asylbewerbers bis zur endgültigen Entscheidung über seinen/ihren Status gehen Sie aus?

Frage 5: Welche Schlussfolgerungen ziehen Sie aus der unterschiedlichen Integrationsfähigkeit der seit 1945 in Deutschland dauerhaft aufgenommenen Menschen?

Hinsichtlich meiner fünf Fragen sehe ich drei Möglichkeiten:

A) Sie ignorieren mich und bezeichnen mich als „Ewiggestrigen“, „Fremdenhasser“ oder „Pack“. In dem Fall bedauern Sie es sicherlich nicht, dass ich nicht mehr CDU wählen werde.

B) Sie antworten mit ein paar Textbausteinen à la „Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir freuen uns immer, von Bürgern zu hören. Bla bla bla. MFG“. In diesem Fall kann ich die CDU leider nicht mehr wählen, da sie meine Interessen und die meiner Mitbürger und Nachkommen nicht reflektiert.

C) Sie zeigen mir durch klare und verbindliche Antworten zu meinen fünf Fragen auf, dass die CDU sich erstrangig um das Wohl der deutschen Bürger sorgt. Ich erwarte, dass ich anhand der Antworten einen langfristig Erfolg versprechenden Plan im Hinblick auf Höchstmenge, Auswahl und Integration von Zuziehenden erkennen kann.

Als er nach einer vollen Woche keine Antwort bekommen hat, schickt er am 20. September dieses Schreiben an den CDU-Bundestagsabgeordneten seines Heimatwahlkreises.

Da bis zum 25. September noch immer keine Antwort eingegangen ist, ruft er im Abgeordnetenbüro in Berlin an. Dort wird ihm bestätigt, dass seine Email erhalten wurde und die Antwort bis spätestens 2. Oktober erfolgt.

Mittlerweile ist schon der 5. Oktober vergangen, und der Schreiber wartet noch immer auf die versprochene Antwort.

Dem bislang loyalen CDU-Wähler dämmert es langsam, dass „seine“ Partei kein Interesse an ihm zeigt. Es sieht so aus, als ob ein paar Fragen zu einer Klassifizierung als „Pack“ ausreichen.

Fazit:

• Die CDU bricht mit ihrem Versprechen, sich über „Fragen, Kommentare und Anregungen“ zu freuen.
• Unser bislang CDU wählender Mitbürger bricht ab sofort mit dieser Gewohnheit bei Wahlen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

145 KOMMENTARE

  1. …wieder ein Schäfchen, welches gerade aufwacht!

    Herzlich willkommen in der Realität!

  2. Tja willkommen auf dem harten Boden der Realität. Und weiter geht es mit der Demokratie Simulation in der BRD.

  3. die werden erst nach der nächsten Wahl munter. Dann sind aber alle Anderen schuld, nur nicht die Merkelin. Merkel muss WEG!

  4. obergrenze ? wir brauchen nach japanischen vorbild 3 asylbewerber pro jahr es ist weitaus genug gekommen 🙂

  5. Frage 1: Wo liegt die Obergrenze für die jährliche Zuwanderung nach Deutschland?

    Selbstverständlich benötigt Deutschland eine gewisse Anzahl an Einwanderern, um die schrumpfende Bevölkerung auszugleichen. Mir ist im Moment nicht klar, wie viele Menschen die CDU pro Jahr aufnehmen möchte.
    ************************
    Wieso sollte Deutschland nur ständig ZUWANDERUNG BRAUCHEN ???? Wir sind das dicht besiedelte Land in Europa, Wir haben 279 Einwohner pro km² – bald 300 – Schweden hat im Vergleich 22 (!!!!) Einwohner pro km²!! Vor dem uns aufgezwungenem 2. WK war unser Land fast DOPPELT so groß und es waren ca. 65 Millionen Einwohner. Heute haben wir auf der HALBEN Fläche fast mittlerweile 84 Millionen!! Wir haben Arbeitslose GENUG und „brauchen“ GAR KEINE ZUWANDERUNG!!
    ICH KANN DEN QUATSCH NICHT MEHR HÖREN!!!!

  6. Und das sagt der Kreisgeschäftsführer der CDU in Paderborn (in fett hervorgehoben durch mich):

    Die Auswirkungen der Verunsicherung auf die CDU im Kreis Paderborn sind bislang überschaubar. Linnemann schätzt, dass es pro Woche etwa zwei Austritte wegen der Flüchtlingspolitik gibt. Um seinen Eindruck zu überprüfen, ruft er Hanswalter Lüttgens an, den Kreisgeschäftsführer der CDU. Der antwortet trocken: „Als Franz Josef Strauß die Steuer auf Flugbenzin für Hobbyflieger abschaffen wollte, gab es mehr Austritte.“ Das war in den 1980er Jahren. Lüttgens hat eine Erklärung, warum sich die Kritik am Kurs der Bundeskanzlerin in Grenzen hält. „Gib den Deutschen eine Aufgabe, und sie versuchen, sie zu lösen.“

    http://www.n-tv.de/politik/Was-die-CDU-Basis-ueber-Fluechtlinge-sagt-article16071261.html

    Das sagt wohl alles. Der CDU-Wähler als Apportierhund, der brav jedes Stöckchen wiederbringt, was man ihm hinwirft….

  7. in der regel gehts jetzt dann gleich wieder in die diskussion „ja die kommen und bleiben“ ja wie z.b. eröffnung „ja nach kanadischen vorbild das klappt dann „jaja ok““

    danach soll man das wieder beweisen das die nicht nach kanadischen vorbild kamen (oder das ziel ist anzustreben mit den nächsten 100 jahren zeit) und die linksextreme lobby gewinnt wieder ein paar jahre freiheiten

  8. #3 unverified__5m69km02 (05. Okt 2015 19:31)

    In der CDU haben sich die Lumpen durchgesetzt. Sie wollen die Islamisierung und den Landesverrat.

    Der „Bürgerdialog“ mit T. de Misere (auf Phönix soeben live übertragen) wurde von einem „Islamwissenschaftler“ mit eher mässigen Deutschkenntnissen „moderiert“. Wer kommt auf solche Ideen? Warum moderiert ausgerechnet ein Islamwissenschaftler einen sogenannten „Dialog“ zwischen Bürgern und Politikern?

  9. Es gibt leider Millionen von CDU Wählern, die überhaupt nichts merken. Nach dem Motto: hab ich doch schon immer gewählt, wird weiter die CDU gewählt.
    Dass sie damit ihren Untergang wählen ist denen gar nicht bewusst.Das kennen wir ja aus der Geschichte.
    Wie, wann und durch was diese Leute irgendwann merken, dass sie absolut in die Irre geführt werden, weiß ich nicht. Vielleicht merken die auch nie was.

  10. #8 Anderer (05. Okt 2015 19:39)

    AfD wählen und fertig ! Programm sehr gut, Frauke Petry das Zugpferd schlecht hin!
    ———————–
    Wir brauchen nicht nur Wähler, sondern viel mehr aktive Mitarbeiter – sog. „Aktivisten“!

  11. Leider wachen die Bonzen nicht auf. Geht ihnen doch zu gut. Habe eine Freundin ( Abitur, 1700 netto, Mann 1200 netto, Überstunden jeden Tag, kann sich kein 2. Auto leisten, teure Miete etc., keine Kinder, weil das Elterngeld nicht mal die Fixkosten decken würde) ist ganz heiß drauf, die Kanzlerin zu wählen. Merkt ihr was? So eine hat Abitur….

  12. #14 mopsek (05. Okt 2015 19:43)

    #8 Anderer
    björn ist ein zugpferd, bitte nicht wieder eine glaubenstochter.
    ——————–
    Der kommende Mann!

  13. Ich kann diesen gequirlten Quark vonwegen „wir brauchen Zuwanderung“ um … und dafür … nicht mehr ertragen.

    Ein Land mit Millionen Arbeitslosen, darunter Facharbeiter und Akademiker, ein Land mit 100 Tausenden Obdachlosen braucht einen Haufen Zeugs, Zuwanderung jedoch sicher nicht!

  14. Naja, wie in der Presse zu lesen war, sind die meisten ehemaligen Beschäftigten der Opel AG in Bochum in einer Auffanggesellschaft gelandet. Nach über 9 Monaten sind die meisten ehemailigen Opel Mitarbeiter aber immer noch ohne Beschäftigung. So viel zum Thema „Deutschland braucht Facharbeiter“ – am besten aus dem Ausland.

  15. Es tut mir echt leid, aber wer tatsächlich heute noch irgendwelche Hoffnungen in die CDU legt oder gelegt hat, muss schon ein großes Problem mit selbstständigem Denken und Situationserfassung haben.
    Genau diese „intelligenten“, sogar studierten deutsche Wähler sind neben den Nichtwählern DAS Problem der BRiD und DIE Verantwortlichen für die aktuellen Zustände.

  16. #18 PSI
    ich hoffe so sehr das es er wird.
    möchte einmal im leben stolz auf einen politiker in deutschland sein.
    die niederländer habe einen,österreich hat einen,ungarn,frankreich,usw.

  17. #3 unverified__5m69km02 (05. Okt 2015 19:31)

    Ja, es ist die fundamentale Fehleinschätzung des ISLAM hier im Westen, der uns letztendlich den „wahren Glauben“ diktieren wird.

    Ein totalitäres Gesellschaftssystem bzw. Staatsform verbirgt sich unter dem Deckmantel der Religion und profitiert damit weltweit von der „Religionsfreiheit“.

    Wobei ja jeder glauben kann, was er will. Nur ist dies Privatsache – und steht niemals über der freiheitlich demokratischen Grundordnung!

    Außerdem benötigt ein wirklich Gläubiger keine bestimmten Räume oder gar Turmgeplärr!

  18. Nicht ein wenig naiv, zu erwarten auf einen Brief eine Antwort von den sogenannten „Politik-Eliten“ zu bekommen?

    Man sieht es sehr schön an Abgeordnetenwatch.de da antworten allenfalls die aus der 3. und 4. Reihe und Opositionelle. Je höher die Polithirachie um so Antwortkarger werden diese.

    Und wenn die etwas schriftlich geben, dann etweder nur Politikerblabla oder Politkorrekte Einheitsgrüze womit man sich selbst keinen Strick macht.

    Das einzig gute an Abgeordnetenwatch ist, dass wenn eine frage freigeschaltet wurde, diese da steht und von anderen auch gelesen wird. Das ist in manchen fällen wesentlich wertvoller als eine mögliche Antwort.

  19. @ #6 FanvonMichaelS. (05. Okt 2015 19:36)

    Es ist einfach nur saublödes Geschwätz, dass wir unbedingt Zuwanderung brauchen, denn die steigende Produktivität, durch immer mehr Automatisierung, braucht immer weniger Arbeitskräfte! Zu dem haben wir die letzten Jahre mehr als 4 Millionen Migranten ins Land geholt, von denen doppelt so viele von Sozialleistungen leben als Deutsche. Auch haben wir rd. 600.000 Personen hier, die eigentlich nicht hier sein dürften. Also wenn man dem Rechnung trägt ist die Forderung einfach nur hirnloses Nachgeplapper von irgend welchen Schwachmaten.

  20. #21 mopsek (05. Okt 2015 19:49)

    #18 PSI
    ich hoffe so sehr das es er wird.
    möchte einmal im leben stolz auf einen politiker in deutschland sein.
    die niederländer habe einen,österreich hat einen,ungarn,frankreich,usw.
    ———————–
    Und wir haben lediglich einen aufgezwungenen Schuldkomplex: NAZI

  21. @PI, Anmeldung
    Hatte Probleme beim Anmelden.
    Ohne Kommentar wurde Anmeldung ignoriert.
    Nach dem ich alle pi-news.net Cookies gelöscht hatte, ging es.

  22. Seit 1. August ist der massenhafte Familiennachzug garantiert und nicht mehr an frühere Auflagen gekoppelt:

    Personen, die keine Flüchtlingsanerkennung aber subsidiären Schutz erhalten haben, können ab dem 1. August 2015 ihre Familienangehörigen unter den gleichen Bedingungen wie Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge nachholen. Insbesondere in den ersten drei Monaten nach Zuerkennung subsidiären Schutzes ist ein Ehegatten- und Kindernachzug ohne Sicherung des Lebensunterhalts möglich. Für subsidiär Schutzberechtigte, die zwischen dem 1. Januar 2011 und dem 31. Juli 2015 subsidiären Schutz erhalten haben, gibt es eine Übergangsregelung. Auch sie können ihre Ehepartner und minderjährigen Kinder ohne den Nachweis des gesicherten Lebensunterhalts und ausreichenden Wohnraums nachholen, wenn sie den Antrag bis zum 2. November 2015 stellen.

    Sollte der Nachzug von Ehepartnern und minderjährigen Kindern bislang an der fehlenden Lebensunterhaltssicherung oder fehlendem Wohnraum gescheitert sein, so sollte unbedingt so schnell wie möglich ein neuer Antrag auf Familienzusammenführung gestellt werden. Dies kann fristwahrend sowohl schriftlich bei der Deutschen Botschaft als auch bei der Ausländerbehörde in Deutschland geschehen. In noch laufenden Verfahren zum Familiennachzug sollten die Behörden auf die neue Regelung aufmerksam gemacht werden.

    Subsidiär Schutzberechtigte besitzen eine Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 2 Satz 1 Alternative 2 AufenthG. Bis September 2013 erhielten sie eine Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 3 in Verbindung mit § 60 Abs. 2, 3 oder 7 Satz 2 AufenthG. Subsidiär Schutzberechtigte können zudem ab dem 1. August 2015 bereits nach fünf Jahren eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten. Dies war bislang erst nach sieben Jahren möglich.

    Die Neuregelungen sind Teil des Gesetzes nur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung, das größtenteils am 1. August 2015 in Kraft tritt.

    http://www.kub-berlin.org/index.php/ru/fachinformationen/543-verbesserungen-im-familiennachzug-zu-subsidiaer-schutzberechtigten-ab-1-august-2015

  23. OT @PI: das könnte ein extra Thread werden:
    Es gibt Verhandlungen zwischen der EU und Türkei.

    Kein Cent an den Islamisten Erdogan!
    Finanzierung von Flüchtlingslagern nur über UNHCR.
    Wenn das Geld über Erdogan läuft, wird er vermutlich 50-80% einbehalten für „Verwaltungsaufwand“.

    Kein Verhandlung mit dem Terrorist-Mohammed-Verehrer Erdogan!
    EU muß Grenze selbst sichern.
    Vorallem: sofortiger Stopp aller Leistungen an die Illegalen in Deutschland.
    Das wird sich schnell rumsprechen.

    Kein weiteren 0,5 Mio. AsylDschihadisten vom IS-Unterstützer Erdogan!
    NULL weitere Asylforderer.
    Kein Zweiklassen-System für Asyl.
    Asyl nur ausserhalb der EU.

    Visumliberalisierung für türkische Staatsbürger schneller gewähren…???
    Also noch schnellere Islamisierung und Abzocke unserer Sozialleistungen?
    LOFL.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article147247986/Fuer-Europa-ist-die-Tuerkei-jetzt-wichtiger-denn-je.html

  24. Wir sind ein hochtechnisiertes Land .
    Die weitere Technisierung macht
    riesensprünge .ES werden hochqualifizierte
    Fachkräfte gebraucht , die leider in
    Deutschland sehr schlecht bezahlt werden
    und deshalb auswandern .
    Wir brauchen keine Analphabeten . Unsere
    Sonderschüler sitzen schon im Bundestag !!!
    Diese Zuwanderung ist V Ö L K E R M O R D !!

  25. Irgendwie sehe ich Politische gespräche mit CDUlern als sinnentlert an.
    Und mit den Alten Leuten die der CDU ihr leben lebten enden Gespräche über Politik mit mir immer fast in Tränen.

  26. OT
    ob diese Polizistin immer noch CDU wählt?
    Stand heute auch auf WO.

    Für PI Leser nichts Neues.


    Panorama Gewalt durch Muslime
    15:20
    Der Aufschrei einer jungen Polizistin

    Polizisten sind im Einsatz zunehmend Gewalt ausgesetzt. Gerade männliche Muslime hätten keinen Respekt vor der Polizei, sagt Kommissarin Tania Kambouri – vor allem, wenn ihnen eine Frau entgegentritt.

    weiter……

    http://www.welt.de/vermischtes/article147205763/Der-Aufschrei-einer-jungen-Polizistin.html

  27. Ich schreibe unserem CDU-Bundestagsabgeordneten jede Woche. Zur Eurokrise hat er geantwortet. Bei der Flüchtlingskrise hüllt er sich in Schweigen. Von unseren Verwandten und Bekannten wählt keiner mehr CDU. Die meisten wollen gar nicht mehr wählen („sinnlos“), die übrigen denken über AfD nach. Früher hieß es bei den meisten, sie wählen die CDU, weil sie „das kleinere Übel darstellt“. Davon ist nicht mehr die Rede. Selbst die langjährigen CDU-Mitglieder (Senioren) sind fassungslos. Dauert wohl nicht mehr lange bis sie austreten. Wenn diese Entwicklung zum Trend wird, kann die CDU einpacken.

    Denen geht der Arsch auf Grundeis. Bei Facebook heucheln sie jetzt Heimatverbundenheit. Im Foto sieht man eine Thailänderin, die von einem Alm-Öhi geknutscht wird.

    https://www.facebook.com/CDU?fref=ts

  28. Wieso sollte Deutschland nur ständig ZUWANDERUNG BRAUCHEN ???? Wir sind das dicht besiedelte Land in Europa, Wir haben 279 Einwohner pro km² – bald 300 – Schweden hat im Vergleich 22 (!!!!) Einwohner pro km²!! Vor dem uns aufgezwungenem 2. WK war unser Land fast DOPPELT so groß und es waren ca. 65 Millionen Einwohner. Heute haben wir auf der HALBEN Fläche fast mittlerweile 84 Millionen!! Wir haben Arbeitslose GENUG und „brauchen“ GAR KEINE ZUWANDERUNG!!
    ICH KANN DEN QUATSCH NICHT MEHR HÖREN!!!!

    Mir geht das genauso, vielmehr halte ich dieses geschwätz von wir brauchen zuwanderung als GEFÄRLICHEN QUATSCH UND WAHNSINN.
    Wir brauchen uerst Vernunft und Besonnenheit.
    Die Wirtschaft ist für das Leben des Volkes da, nicht das Volk für die Wirtschaft.

  29. Gut formuliert, gefällt mir sehr.

    Ich werde mir erlauben, die Anfrage zu kopieren und an die örtlichen Parteivertreter zu schicken.

    Und nö, nicht nur an die Kasper von der Schwesterpartei CSU, da ich finde, dass diese Fragen zu gut für nur eine Parteianfrage sind und man sie jedem Politiker in Deutschland stellen kann – und muss.

    Natürlich gibts darauf keine Antworten, aber niemand soll sagen können, er hätte von nichts gewusst.

  30. Würden Sie eine Tüte Müll kaufen nur wei auf ihr „Zucker“ steht?
    Warum wählt man noch CDU?
    Die gab es mal in der alten BRD.Der Mensch scheint ein Wiederholungstäter zu sein,weil es das Denken ersetzt.
    Mit ist völlig unklar warum die Deutschen immer in Ihrem Wahlmuster verharren,obwohl sie mit dem Ergebnis unzufrieden sind.
    Nach Einstein:Wahnsinn ist immer das Gleiche zu tun um ein anderes Ergebnis zu erzielen.
    Also Unzufrieden?Einfach mal AFD wählen!Wirst man dann entttäuscht,hat man genau soviel erreicht als ob man Fr.Merkel gewählt hätte.
    Aber es besteht wenigsten eine Chance nicht enttäuscht zu werden.

  31. OT
    ziemlich erfrischender Bericht über Gröhlemyer in der Jauch Sendung.
    Sieh an, FAZ, es geht doch !!


    TV-Kritik: Günther Jauch Verbale Brandstifter sind immer die anderen

    Um die „Flüchtlingsrepublik Deutschland“ geht es bei Jauch im Ersten. Der Sänger Herbert Grönemeyer hat dazu eine sehr exklusive Meinung. Er weiß ganz genau, was falsch läuft und wem man den Mund verbieten sollte. Ein bizarrer Auftritt.
    alls Günther Jauch vorgehabt haben sollte, in seiner Sendung zum Thema „Flüchtlingsrepublik Deutschland – Wo liegen unsere Grenzen“ für jemanden die Rolle des bad guy freizuhalten, muss man sagen: Der Sänger Herbert Grönemeyer hat den Part überzeugend an sich gerissen. Schlecht gelaunt und aggressiv, um keine Parole verlegen, zeigt er anschaulich, wie man die Debatte über ein wahrlich nicht unbedeutendes Thema in hochfahrendem Habitus versaubeuteln kann. Das macht ihm so schnell keiner nach.
    Dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer sagt Grönemeyer „verbale Brandstiftung“ nach. Wenn dieser etwas an der Politik der Bundeskanzlerin auszusetzen habe, solle er es doch bitte „intern“ besprechen, nicht öffentlich. Die Terrorgruppe ISIS hält Grönemeyer für ein „Resultat des Westens“, Bush und Blair sähe er gern vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag, den wie stets um Vermittlung (auch zwischen Merkel und Seehofer) bemühten Kanzleramtsminister Peter Altmaier geht der Sänger auch scharf an.

    weiter……….
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-groenemeyer-bei-jauch-zu-fluechtlingen-13839117.html

  32. das Land ist kaputt.
    seit Wochen keine
    klaren Handlungen
    oder wenigstens
    Erklärungen.

    der Bürger ist aussen vor,
    gehandelt wird planlos
    und systemlos.

    der Bürger schluckt alles
    ohne zu murren.

    der Bürger ist ohne Rückgrat.
    handelt nicht in gebotener Notwehr.

  33. Sehr gut und sehr richtig!

    Für die GroKo-Parteien ist Wahlvolk nur löstiges Stimmvieh.

    Absolut unwählbar!

  34. Wer nicht mit uns ist, ist gegen uns!

    Alle wo Deutschland erhalten und schuetzen wollen sind Rechts, alle die es zerstoeren wollen Links.
    Darum bin ich Rechts und stolz darauf!
    Es sollte nur endlich ein Ruck durch Deutschland gehen, denn so wie die Merkel und die anderen Politiker Deutschland zerstoeren wollen, haben wir genau das gleiche Recht Deutschland zu schuetzen.
    Und bitte keine Musiker, Fussballer, Schauspieler mehr die uns erklaeren wollen was Recht ist, die leben nicht wie wir sondern leben auf einer anderen Ebene, wir verkeheren nicht in diesen Kreisen und leben nur hier in Europa.
    Wir wissen selbst was gut fuer uns ist und gut fuer uns ist das was gut fuer unsere Kinder ist. Und das wo diese Merkel zusammen mit Obama hier veranstaltet hat mit Gut ueberhaupt nichts mehr zu tun, Satanisch, ja das passt besser!

  35. Frage mich täglich weshalb die etablierten Parteien noch so viele Mitglieder und Wähler haben! Warum es diesen Bürgern nicht schon seit Jahren dämmert, verstehe ich schon lange nicht mehr! 🙁

  36. Noch oder bereits in 2012 bekannt….

    http://www.geolitico.de/2012/10/13/merkel-nimmt-fur-europa-sogar-60-prozent-arbeitslose-in-kauf/

    Doch dabei habe es Merkel nicht belassen, versichert der Brite, dessen Partei einen Ausstieg Großbritanniens aus der Eurozone anstrebt. Farage: „Sie sagte: Es ist uns völlig egal, ob die Jugendarbeitslosigkeit die 60-Prozent-Marke erreicht. Es ist uns völlig egal, ob 25 Prozent der Privatunternehmen zusammenbrechen. Es ist offen gesagt sogar egal, ob ganz Griechenland zusammenbricht, solange wir das europäische Projekt erhalten.“

  37. Das letzte mal habe ich die CDU gewählt, als ich noch Mappus den Rücken stärken wollte. Danach ist die CDU für mich gestorben.

  38. #19 Mark von Buch (05. Okt 2015 19:46)
    Ich kann diesen gequirlten Quark vonwegen „wir brauchen Zuwanderung“ um … und dafür … nicht mehr ertragen.
    Ein Land mit Millionen Arbeitslosen, darunter Facharbeiter und Akademiker, ein Land mit 100 Tausenden Obdachlosen braucht einen Haufen Zeugs, Zuwanderung jedoch sicher nicht!

    Leider falsch.
    Da der größte Teil der Arbeitslosen nicht will , nicht in der Lage ist, nicht vermittelbar ist, nicht bereit ist seinen Wohnort zu wechseln , sind diese nicht vermittelbar
    Einfachste Jobs wie Küchenhilfen, bratwurstdreher usw. finden keinen Bewerber
    Handwerksbetriebe suchen Händerringrnd Nachwuchs
    Ich könnte in Hannover sofort 50 Lehrstrllen vermitteln . Sofort 50 Handwerker im Bereich Ssnitär Heizung
    Keine Chance Gute zu bekommen

    Das blöde ist nur das man die wenigsten die kommen für den Arbeitsmarkt brauchen kann. Maximal hilfsarbeiterjob
    Schweden hat eine Statistik veröffentlicht das in 10 Jahren nur 30% der arbeitsfähigen Asylanten in Jobs vermittelt werden konnten . Daher kommen jetzt nicht gerade
    Natürlich habt Ihr recht. Würde das Geld in die Schüler, Arbeitslose usw investiert, wäre ein großer Teil verwertbar. ( frei nach c.roth)
    Eines bleibt unbestritten. Wir brauchen Zuwanderung
    Eines bleibt auch unbestritten . Das wissen das seit langen
    Vor 10 Jahren hab ich die ersten Vorträge zu dem Thema gehört. Seit 5 Jahren wird es dramatisch
    Die Politiker haben nichts, aber auch nichts getan und verkaufen uns die jetzige Situation als Segen

  39. Ja und? Die CDU ist halt auch nur eine dreckige, korrupte BRD-Blockpartei. Das sind alles Hochverräter. Die müssen alle weg. Die wollen uns ausrotten. „Loyaler CDU-Wähler“, pah. Die CDU ist sogar noch schlimmer als die anderen Drecksparteien, da sie vordergründig scheinkonservativ argumentiert und dann das treudoofe Volk von hinten erdolcht…

  40. Naja, die CDU war ab den 70er
    Jahren schon unwählbar, von den
    anderen etablierten Parteien ganz
    zu schweigen.
    Man konnte schon früh beobachten,
    wie sie sich schleichend immer mehr
    veränderte und ihre Schwesterpartei,
    steht ihr in nichts nach.

    Anfang der 90er , konnte er vom Alter
    her, also die CDU wählen.
    Da muss er aber ganz schön mit Blind-
    heit geschlagen gewesen sein, dass er
    jetzt erst aufwacht. Aber besser spät
    als nie.

  41. Hab unserem CDU bundestagfuzzi auch einige emals geschrieben ( sehr höflich und anständig ), aber bis heute keinen antwort bekommen

  42. CDU wählen, heißt Merkel wählen. Die Misere und der Seehofer sind doch nur die Bösewichte im Kasperletheater, bei dem Merkel die Puppenspielerin ist.

  43. zu:#50 katharer (05. Okt 2015 20:18)

    Nur mal eine Zahl,von 3300 ehemaligen gut ausgebildeten Opel-Mitarbeitern aus Bochum haben nach 9 Monaten 250 einen neuen Job gefunden.
    Wofür brauchen wir Zuwanderung??
    Ein Land mit weniger Einwohnern hätte eine höhere Lebensqualität und weniger Umweltbelastung.Es geht doch bei dem demographischen Blödsinn nur darum,dass in Zukunft noch genug Malocher zur Verfügung stehen die die immensen Schulden einer nicht nachhaltigen Politik zurück zahlen sollen.

  44. Für mich ist auch unverständlich , dass sich die damals so Arbeiterfreundliche SPD ebenfalls zu einem unerträglichen Sauhaufen entwickelt hat.

    Wer diesen Spacken noch seine Stimme gibt, braucht professionelle Hilfe!!!

  45. Ich fürchte spätestens zum Ende 2016 Schußwaffengebrauch bei den Grenzsicherungsmannschaften auf illegal Einreisende.

    Wer hält dagegen?

  46. Die „Tinte“ ist es nicht wert, ein solches Schreiben zu verfassen. Vertane Zeit! Besser: Etwas tun in der Öffentlichkeit.

  47. @#27 Reiner07

    Deutschland braucht eine Industriepolitik wie unter Bismarck,Franz Josef Strauss und in Frankreich DeGaulle.Wir brauchen eine systematische Weltraumkolonisation.Eines zeigt die Flüchtlingskrise jetzt schon: Kein Bio-Deutscher müsste obdachlos sein.

  48. Schandbar wozu sich die CDU Mitglieder hergeben,

    wer den Kurs des Asylirrsinns unterstuetzt, den

    Merkel Deutschland aufgeladen hat, wird dafuer zur Rechenschaft gezogen.

    Selbst DeMaiziere hat kapiert, dass es so nicht weitergeht, bisher ein treuer Vasall Merkels.

    Die CDU/vor allem CSU muss rebellieren und die Kanzlerin in einer Abstimmung aus dem Amt verbannen.

    Sie ist die groesste Gefahr fuer Deutschland, dass sie leichtfertig, hinterhaeltig fuer ihre Karriereplaene opfert,

    d.h. Friedensnobelpreis anschliessend UN Generalsektretaerin.

    Dieser Groessenwahn auf Kosten desn D Staatsvolkes muss gestoppt werden.!!!

  49. Die Fragen sind leicht zu beantworten:

    1. Obergrenze?
    Führerin: Wir schaffen das!
    Jeder, der dies in Frage stellt, ist ein Nazi.

    2. Kriterien?
    Führerin: Illegaler Grenzübertritt, Zollbeamte mit Steinen beworfen und gefälschter Pass erleichtern die Migration. Ein werbewirksam in die Kamera gehaltenes Kleinkind garantiert einen deutschen Pass.
    Wer an Land gespülte Kinderleichen zur Verfügung stellt, erhält umgehend einen deutschen Pass und lebenslangen Flatrate im Puff mit 72 Nutten.

    3. Monatliche Kosten?
    Führerin: die erhalten nur ein Taschengeld. Nicht der Rede Wert.
    Eine Multiplikation mit der realen Anzahl ist voll nazi. Unterlass das gefälligst.

    4. Aufenthaltsdauer?
    Das ist irrelevant, weil diese armen Verfolgten sowieso bleiben und Deutschland bereichern werden!

    5. Schlussfolgerungen?
    Allein an deinen Fragen erkennt man sofort: DU NAZI!
    Lerne gefälligst vernünftige Fragen zu stellen, z.B.
    Welche Erfolge hat die Führerin im letzten Jahr vorzuweisen?
    Welche Staaten haben die Führerin besonders für ihre warmherzige Art gelobt?
    Was muss ich tun, um 10 arme Flüchtlinge privat aufzunehmen?

    P.S.
    Genosse: wenn du so weiter machst, zwingst du uns zum Wohle von dir und deiner Umwelt, dich zu Umschulungsmaßnahmen im Gulag anzumelden. Ich weiß wo dein Haus wohnt.

    :mrgreen:

  50. Der Autor dieses Schreibens ist viel zu klug, als dass er in den letzten Jahren wirklich CDU gewählt haben kann… 😉 Aber vortrefflich formuliert!

  51. #60 a_l_b_e_r_i_c_h

    Wenn ein erhobener Zeigefinger
    als Schusswaffengebrauch zählt,
    dann vielleicht bei dieser
    „Regierung“

  52. @CDUler

    Das sind eure Gegenspieler
    https://www.youtube.com/watch?v=CLiuS_-rD2U

    Schaut euch das Video sehr genau an.
    Und schätzt die Macht der Thinktanks auf der Tafel richtig ein. Dort wird Politik gemacht!

    Die Auflösung der Nationen zum Superstaat EU hin ist denen wichtig für die naechsten Schritte, den Planeten zu plündern.
    Das wird gerade durchgepeitscht!
    Die Menschen der EU werden in die Sklaverei getrieben.

  53. #63 Synkope

    Ergänzung á-la Monsieur Hollande zu 3. Monatliche Kosten:

    Das kostet Sie nichts! Das bezahlt der Staat!

    …. der dumme deutsche Fritz glaubt’s in jedem Fall 🙂

    Der Franzose ist beleidigt und:

    https://youtu.be/73AQNlsMlBg

  54. #33 einblick (05. Okt 2015 19:57)

    Aufgrund des herrschenden Problemdruckes komme ich zu folgender Einschätzung:

    Wir werden in Deutschland eine mindestens teilweise Rückabwicklung der Automatisierung erleben.
    Die lawinenartig anwachsende Zahl von Unqualifizierten und Unmotivierten lässt gar keine andere Antwort zu. Oder wie de Maiziere es formulierte: Eine hin und her vagabundierende Masse kampffähiger junger Männer ohne Bezug zur aufnehmenden Nation muss eingebunden werden.

    Alternativ droht ein baldiger Zerfall der Sozialsysteme plus eine Auflösung der Verwaltungen wegen
    a) Wegbrechen der Finanzierbarkeit
    b) perspektivischer Unlösbarkeit der Probleme

  55. Wundert mich nicht, dass es aus dem Ganovenhauptquartier noch keine Antwort gab.
    Mich würde es interessieren, wenn es eine Antwort gibt. Gehe dann aber von einer sehr allgemein verfassten Antwort aus.

    Die einzige Antwort, die ich jemals von einem Politiker bekommen habe, war von Wolfgang Bosbach, als ich ihm Genesungswünsche hinsichtlich der Geschichte mit seinem Schrittmacher schickte.

  56. FAKT: Wenn man unter Honey eine Eingabe ans Politbüro machte, kam innerhalb von 14 Tagen irgendein Willi von der Parteileitung (meistens auf der Arbeitsstelle) vorbei, um zu dem Thema- selbst wenn es keine oder nur ein Lösung zum An-den-Kopf-fassen gab. Aber man sprach wenigstens mit den Leuten!!!
    Das abgehobene Scheißzeug in der Berliner Waschmaschine ist doch unseren Achselschweiß nicht wert, Leute! Gelassen bleiben. Es kracht ohnehin bald.

  57. Wir werden von einer Handvoll Verbrecher diktiert, die wir immer noch mit Wattebällchen bekämpfen und ständig Steine ins Gesicht bekommen.

    Eines Tages wird es bei uns richtig knallen und alle wachen aus ihrem Tiefschlaf auf, wenn es nicht zu spät ist !

  58. Selbstverständlich benötigt Deutschland eine gewisse Anzahl an Einwanderern, um die schrumpfende Bevölkerung auszugleichen. Mir ist im Moment nicht klar, wie viele Menschen die CDU pro Jahr aufnehmen möchte.

    Interessant ist, das die Union offenbar selbst mit moderaten Bürgern ein Problem hat.

    In der Sache ist das trotzdem falsch, Deutschland könnte die schrumpfende Bevölkerungszahl auch teilweise mit Gastarbeitern und Produktivitätssteigerungen ausgleichen. Zudem könnte man unnötige Ausgaben einsparen.

  59. Wer wählt denn noch diese total linksversiffte CDU?
    Mit der Wachtel, mit der Abschreibe-Flinten-Uschi und mit den dämlichen Türkenweibern?

  60. Deutschland von AUSSEN gesehen, kann einem heute vorkommen wie damals vor und während dem 2. Weltkrieg. Anstatt ‚Heil Hitler‘ gilt heute die bescheuerte Parole ‚Heil Merkel‘. Die ‚Heil Merkel‘ Deutschen sind genau die gleichen Dummköpfe, die damals ‚Heil Hitler‘ geschrien haben. Die Pegida-Gegner sind die wahren Nazis der Neuzeit angeführt von einer vom Selbsthass zerfressenen, kinderlosen, psychotischen Führerin. Merkel und Hitler haben viele Gemeinsamkeiten und ein grosser Teil vom Deutschen Volk verhält sich genau so naiv wie damals zu Hitlers Zeiten.
    Eigentlich möchte ich wieder einmal nach Deutschland reisen. Wer garantiert mir aber die Sicherheit, von der Antifa nicht zum Krüppel geschlagen zu werden? Wer garantiert mir, dass ich mit dem Zug überhaupt unbeschadet bis nach Dresden reisen kann und zwar ohne aus dem Zug geworfen oder von einer eingeschleppten Krankheit befallen zu werden? Heute wie damals steuert Deutschland seinem Untergang entgegen, wie damals krallen sich die verrückten Deutschen an ihre Führerin. Die meisten Deutschen haben leider nichts aus der eigenen Geschichte gelernt und werden ‚Heil Merkel‘ skandierend in die eigene Vernichtung getrieben.

    Heil Merkel! Heil Merkel! Heil Merkel!
    Déja vu

    Die Schweiz hat immer noch keine Reisewarnung für Deutschland ausgesprochen;(

  61. Steckte man die Milliarden und Abermilliarden Euros in eine fundierte deutsche Familienentwicklung, was da heißt Frauen kriegen 5 oder mehr Jahre ihr volles letztes Gehalt, kostenloser Kindergarten, kostenlose Tagesmütter, kostenlose Schulspeisung, kostenlose Schulbücher usw. dann hätte man mit einem Schlag wieder ein Bevölkerungswachstum, und zwar des eigenen Volkes und benötigte alles andere als Zuwanderung. Aber wie vielleicht alle wissen, geht das natürlich nicht. Lieber investiert man die deutschen Steuergelder in hoffnungslose Asylbetrüger und sagt: wir brauchen Zuwanderung, wegen der demographischen Entwicklung usw. usw. Es ist einfach nur zum Kotzen, wie unsere Politiker ticken. Wenn ich oben gesagtes einem Gegenwartspolitiker vorschlüge, würde der Fragen: Sind Sie ein Nazi? So siehts aus…

  62. Ich habe dem Abgeordneten Axel Fischer (Karlsruhe Land) schon mehrfach angeschrieben.
    Die einzigen Reaktionen waren irgendwelche Texte, die aber auch gar nichts mit meinem Schreiben zu tun hatte. Auf Abgeordnetenwatch verkündet er, dass direkt an ihn gerichtete Fragen beantwortet. Dieser Typ hält sich für unantastbar, aber irgendwann ist das Maß voll und dann wird im Bundestag ausgemistet.

  63. #33 einblick (05. Okt 2015 19:57)

    Wir sind ein hochtechnisiertes Land .
    Die weitere Technisierung macht
    riesensprünge .ES werden hochqualifizierte
    Fachkräfte gebraucht , die leider in
    Deutschland sehr schlecht bezahlt werden
    und deshalb auswandern .
    ____________________

    Und Frau Merkel war heute in Indien. U.a. um dort die „Wirtschaftsregion“ Bangalore zu entwickeln.

    Sicherlich nicht mit Arbeitsplätzen in Bochum, Berlin oder Hamburg.

    Viel eher dürfte ein weiterer Arbeitsplatzexodus anstehen. Diesmal im großen Stil nach Indien.

    Ich glaube kaum, daß die Fachkräfte, die hier zu Zehntausenden eintrudeln, sich auf nach Bangalore machen.

  64. AfD wählen und fertig

    wenn ich so einen Scheiß lese…. Ihr hättet bei der letzten Wahl das Gehirn einschalten müssen – jetzt kann keine Partei der Welt diese Scheiße mehr wegräumen

    glaubt Ihr Petry löst einen Krieg gegen die kampfbereiten Muslims aus ?? Das wäre politischer sowie 100% physischer Selbstmord. Ihr Alle „Nicht AfD Wähler“ habt Schuld – erklärt das Eurer vergewaltigten Tochter ….

    Träumt weiter – Ihr EX CDU – EX-Grün EX SPD – EX was weiß ich Wähler

    IHR ALLE HABT ES VERBOCKT

  65. Hi, bin neu bei euch. Hab auch die Schnauze voll, komme aus der Nähe von Duisburg/NRW wo es richtig schlimm ist, bin LKW-Fahrer, sehe die Flüchtlinge regelmässig auf der Autobahn laufen, zum Glück muss ich nicht mehr nach England,in Calais war es vor Jahren schon schlimm, aber heute…. Einige Fahrer haben die Flüchtlinge live gefilmt beim Steine werfen und sonstiges und auf YouTube gestellt, es ist unglaublich, wie frech und aggressiv die sind

  66. #83 P. Erle (05. Okt 2015 21:07)

    #24 Drobo (05. Okt 2015 19:50)

    http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/video-massenschlaegerei-calden-aufgetaucht-5598133.html

    Neues Video zu Massenschlägerei in Calden aufgetaucht
    _____________________

    Das Geschreie und Gerufe hört sich nicht arabisch an. Es klingt viel eher wie Bulgarisch oder Rumänisch. Auf alle Fälle eine slawische Sprache.
    =========================================
    Rumänisch ist eine romanische Sprache.
    Leben Bulgaren in Lagern ? Meines Wissens nicht.
    Kann aber auch nicht sagen was es ist…

  67. Das einzig halbwegs sinnvolle ist vielleicht noch sie im Abgeordnetenbüro zu besuchen und ziemlich bestimmend zu sein.
    Alles andere ist iu meinen Augen sinnlos

  68. #89 PORKEATER

    Ja Hallo, Willkommen !
    Es ist schön zu wissen, dass Menschen wie Sie, die vielfach reale Erfahrungen mit dem Problem schon gemacht haben, sich hier einbringen wollen….und deshalb genau sehen, was uns bevorsteht.

    Also darf mal vielleicht auch mal ein von Herzen Ausgesprochenes

    WELCOME REALISTIC PEOPLE ! … hier einwerfen

  69. Es hat lange gedauert, aber jetzt liegt die Antwort von der Mad Mama persönlich vor.

    Frage 1: Wo liegt die Obergrenze für die jährliche Zuwanderung nach Deutschland?

    Habe ich doch schon gesagt: mein Wahn hat keine Obergrenze.

    Frage 2: Welche Kriterien wollen Sie zur Auswahl von Zuziehenden festlegen?

    Mein Wahn hat weder Grenzen noch Kriterien (wie es sich beim Großenwahn gehört).
    Frage 3: Was sind die monatlichen Kosten pro Flüchtling bzw. Asylbewerber? Wie wollen Sie diese finanzieren – durch höhere Steuereinnahmen oder Umschichtungen im Haushalt?
    Oh, das weiß ich selber nicht. Die Wahnsinnigen können nicht rechnen.
    Und was sollen überhaupt solche Kleinigkeiten, wenn es um den Nobelpreis geht?

    Vielleicht den Rollstuhlfahrer fragen.
    Frage 4: Von welcher durchschnittlichen Aufenthaltsdauer eines Asylbewerbers bis zur endgültigen Entscheidung über seinen/ihren Status gehen Sie aus?
    Status: mein Schatz.
    Dauer: meine Schätze will ich für immer und ewig behalten.
    Frage 5: Welche Schlussfolgerungen ziehen Sie aus der unterschiedlichen Integrationsfähigkeit der seit 1945 in Deutschland dauerhaft aufgenommenen Menschen?
    Schlussfolgerungen: keine.
    Im bunten Delirium kann ich gar nicht denken.

    Da ich deine Fragen ausführlich beantwortet habe, muss du mich weiter wählen.
    Denn ich will zwar den Nobelpreis und den UNO-General-Posten, aber gleichzeitig will ich weiter BuKa bleiben.

    Das wäre in der Geschichte einmalig, aber ich bin ja auch einzigartig – die große Mutter aller Refugisten, humaner und radikaler, als ihr es euch heute überhaupt erst vorstellen können!
    Und ich will auch HEILIG GESPROCHEN werden!

    Du darfst stolz auf mich sein, mein Kind.
    Deine CDU Mad Mama.

  70. Petition · Wir fordern den Rücktritt der Bundeskanzlerin Dr. A. Merkel und sofortige Neuwahl der Bundesregierung — Change.org

  71. Es hat lange gedauert,
    aber JETZT LIEGT DIE ANTWORT VON DER MAD MAMA PERSÖNLICH VOR.

    Frage 1: Wo liegt die Obergrenze für die jährliche Zuwanderung nach Deutschland?

    Habe ich doch schon gesagt: mein Wahn hat keine Obergrenze.

    Frage 2: Welche Kriterien wollen Sie zur Auswahl von Zuziehenden festlegen?

    Mein Wahn hat weder Grenzen noch Kriterien (wie es sich beim Großenwahn gehört).

    Frage 3: Was sind die monatlichen Kosten pro Flüchtling bzw. Asylbewerber? Wie wollen Sie diese finanzieren – durch höhere Steuereinnahmen oder Umschichtungen im Haushalt?

    Oh, das weiß ich selber nicht. Die Wahnsinnigen können nicht rechnen.
    Und was sollen überhaupt solche Kleinigkeiten, wenn es um den Nobelpreis geht?

    Vielleicht den Rollstuhlfahrer fragen.

    Frage 4: Von welcher durchschnittlichen Aufenthaltsdauer eines Asylbewerbers bis zur endgültigen Entscheidung über seinen/ihren Status gehen Sie aus?

    Status: mein Schatz.
    Dauer: meine Schätze will ich für immer und ewig behalten.

    Frage 5: Welche Schlussfolgerungen ziehen Sie aus der unterschiedlichen Integrationsfähigkeit der seit 1945 in Deutschland dauerhaft aufgenommenen Menschen?

    Schlussfolgerungen: keine.
    Im bunten Delirium kann ich gar nicht denken.

    Da ich deine Fragen ausführlich beantwortet habe, muss du mich weiter wählen.
    Denn ich will zwar den Nobelpreis und den UNO-General-Posten, aber gleichzeitig will ich weiter BuKa bleiben.

    Das wäre in der Geschichte einmalig, aber ich bin ja auch einzigartig – die große Mutter aller Refugisten, humaner und radikaler, als ihr es euch heute überhaupt erst vorstellen können!
    Und ich will auch HEILIG GESPROCHEN werden!

    Du darfst stolz auf mich sein, mein Kind.
    Deine CDU Mad Mama.

  72. Das Problem ist, egal mit wem man diskutiert, Familie, Freunde oder Arbeitskollegen: Die haben alle eine eindeutige Meinung, aber man kriegt keinen auf die Strasse, so schlimm ist es auch nicht und du übertreibst, sind so die Argumente. Aber ich bemerke eindeutig eine Zuspitzung, vor allem´, wenn man durch ganz Deutschland fährt

  73. #98 PORKEATER (05. Okt 2015 21:48)

    Das Problem ist, egal mit wem man diskutiert, Familie, Freunde oder Arbeitskollegen: Die haben alle eine eindeutige Meinung, aber man kriegt keinen auf die Strasse,
    ==================================
    Ich kenn das aus einem ganz anderen Theman.
    Zu faul/feige zu unterschreiben….

    Die müssen erst mit der Sche..e im Hals stehen, erst dann passiert was.
    Leider

  74. 59 Paxo
    Ralph Steinadler hat wirklich großes Talent sich unbeliebt zu machen.
    Prangert Pi User auf seinem Blog an ohne mal zu reflektieren was sein Anteil an den Problemen die er hier immer wieder hat,ist.
    Mich schreckt das ab denn wer weiß ob ich nicht die nächste bin die demnächst auf seinem Blog angeprangert wird. ………….schade, schade ,schade………OT ENDE…

  75. Wieso sollte Deutschland nur ständig ZUWANDERUNG BRAUCHEN ???? Wir sind das dicht besiedelte Land in Europa, Wir haben 279 Einwohner pro km² – bald 300

    Noch dazu – wenn wir Erdöl nicht hätten, und müssten die ganze Energie nur mit eigenen Ressourcen produzieren, dann könnten wir in Deutschland nur ca. 10 Millionen Einwohner unterstützen. Mehr ist nicht nachhaltig. Also ist es überhaupt kein Problem, wenn wir etwas schrumpfen.

  76. Sorry Leute ich habe heute den ganzen Tag meinen Flugzettel in Briefkästen gesteckt und dann hatte ich noch Arbeit also bin ich gar nicht zum kommentieren hier gekommen.

    An meinen CDU Abgeordeneten habe ich den Flugzettel schon geschickt. Ich warte auf seine Antwort.

    @ GundelGaukeley Ich prangere doch niemanden an. Ich mache nur freundlich meinen Standpunkt der Dinge klar!

  77. #98 PORKEATER (05. Okt 2015 21:48)
    Das Problem ist, egal mit wem man diskutiert, Familie, Freunde oder Arbeitskollegen: Die haben alle eine eindeutige Meinung, aber man kriegt keinen auf die Strasse, so schlimm ist es auch nicht und du übertreibst, sind so die Argumente. Aber ich bemerke eindeutig eine Zuspitzung, vor allem´, wenn man durch ganz Deutschland fährt.

    Des Pudels Kern ist: „so schlimm ist es auch nicht“.
    Das wird sich aber bald ändern.

    UND DANN WIRD ES SEHR SCHNELL GEHEN.

  78. #85 Mensch Meier (05. Okt 2015 21:10)

    Sie machen es richtig. Der richtioge Weg ist, den Wahlkreisabgeordneten zur Rechenschaft aufzufordern. Wofür wurde er vom Wahlkreis gewählt? Um die Interessen der Bevölkerung des Wahlkreises zu vertreten.
    Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger; Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen;
    Volksvertreter verkaufen?

    Mit einem Plakat mit diesen drei Zeilen trete ich immer auf, wenn einer meiner Wahlkreisabgeordneten(MdB, MdL, MdEP usw.) seinen Auftritt hat.

  79. #98 PORKEATER (05. Okt 2015 21:48)

    Auch von mir ein freundliches Hallo.

    Ab und zu platzt hier einigen Schreibern der Kragen.
    Manchmal muß dann die Moderation eingreifen, wenn ein Kommentar beleidigend wird oder zur Gewalt aufruft.

    Ausserdem gibt es auch gewisse Wörter, die automatisch in die Moderation gehen, weil sie in einer Datei hinterlegt wurden.
    Also nicht persönlich nehmen. Nach einiger Zeit werden die Kommentare mit „awaiting moderation“ dann meist doch frei gegeben.
    Für mich selbst galt vom ersten Tag die Regel: „Schreibe immer so, als wenn du unter deinem Klarnamen schreiben würdest“.
    Dann klappts auch mit den Marotten des Justizministers.

  80. Also wenn man Fragen stellt und drei Arten von möglichen Antworten zur Auswahl vorgibt ? Vielleicht auch nicht so klug.

  81. #107 Joerg33 (05. Okt 2015 22:13)

    Ich hoffe inständig, dass eines Tages der Tag kommt, wo man CDU-Wähler öffentlich auf den Straßen anspucken wird!

    Schon heute gibt keiner mehr zu, dass er CDU gewählt hat.
    Plötzlich war es keiner.

    http://merkelraute.tumblr.com/page/4
    Merkel-Raute #105 [Handschellen-Raute]

  82. Wer immer noch „loyal“ C*DU wählt wählt den Islam. Das ist aber schon lange absolut unstrittig und auch den allermeisten C*DU Wählern selber klar. Das Problem ist dass diese offensichtlich nichts gegen den Islam haben. Deutschland braucht keine Einwanderer zum Ausgleich der „schrumpfenden Bevölkerung“. Das ist die typisch perverse Propaganda der Umvolker. Deutschland ist eines der am dichtesten besiedelsten Länder der Welt und daran ändert sich auch ohne Zuwanderung nichts.

  83. #107 Joerg33 (05. Okt 2015 22:13)
    -„Selbstverständlich benötigt Deutschland eine gewisse Anzahl an Einwanderern, um die schrumpfende Bevölkerung auszugleichen.“-
    Halleluja haben sie dem ins Gehirn geschissen!
    Der pflanzt auch Birnbäume um den Bestand an Apfelbäumen auszugleichen.

    Ich würde es eher mit der Ansiedlung der apfelbäumefressenden Insekten auf Apfelbäumen vergleichen.

    Oder mit der HEILUNG VON KOPFSCHMERZEN MIT GUILLOTINE.

  84. Es gibt nicht mehr die CDU. In Deutschland gibt es seit Jahren die Einheitspartei Deutschlands.

    Ist euch mal aufgefallen, egal wer gewählt wird, eine eingrenzbare politische Klasse schwimmt immer wie ein Fettauge auf der Suppe.

    Die politische Richtung spielt dabei überhaupt keine Rolle mehr, geht es um Macht & Pfründe, haben die alle ein Ziel. Die ganze „Parlamentstätigkeit“ ist eine einzigartige Schauspielerei, mit der dem Bürger vorgetäuscht wird, hier wäre noch ein Funken Demokratie vorhanden. Am Beispiel von Merkel seht ihr doch, dass es die Sonnenkönigin gar nicht interessiert, was die Bürger bzw. die eigenen Parteimitglieder für eine Meinung haben. Die hält sich nicht für gewählt, aber ganz sicher für auserwählt. Und es funktioniert.

    Ich bin fest überzeugt davon, dass diese gesamte politische Klasse sich über uns dumm & dämlich lacht, weil sie auf unsere Kosten sich durchs Leben schmarotzen und die Bürger glauben noch, die würden ernsthaft unsere Interessen vertreten.

    Wir Bürger sind für die Einheitspartei Deutschlands der letzte Dreck. Wir kommen noch weit hinter der Fäkalie.

  85. Japan lehnt Migration rigoros ab, vor allem von Moslems.
    Hat Japan trotz hohen Duchschnittsalters Probleme?
    Nicht die geringsten.

    Im Gegenteil, es geht Japan gut ohne Moslems.

    Wenn Japan es sich erlauben darf als Kriegsverlierer sich vor Moslemisierung zu schützen, warum Deutschland nicht auch?

  86. Am 15.09. schrieb ich einen Brief an die Staatsratsvorsitzende Kanzlerin der BRD in dem ich mich über ein Ereignis nach dem letzten BT Wahlbetrugssieg dieser Antideutschen beschwerte. Als es feststand dass sie gewonnen hatte betraten alle CDU Granden mit A. D. M. an der Spitze eine Bühne wobei der jetzige Gesundheitsminister H. Gröhe eine kleine ca. 60×80 cm kleine schwarz-rot-goldene Fahne schwang. Diese Fahne wollte er Merkel in die Hand drücken. Als die bemerkte was er ihr geben wollte, verzog sie angeekelt und böse ihr Gesicht zur Fratze, nahm ihm die Fahne weg machte zwei-drei Schritte in Richtung eines Tisches und warf diese unter diesen Stehtisch.
    Ich habe sie als antideutsch und als Verräterin so wie Vasallin Obamas bezeichnet.
    Dieses Alles hatte ich an Merkel auf ihrer eigenen Seite gepostet: http://www.angela-merkel.de/

    Folgender Schriftverkehr fand daraufhin statt:

    Gesendet: ?Dienstag?, ?15?. ?September? ?2015 ?13?:?26

    Sehr geehrter Herr Franz,
    für Ihr Schreiben danke ich Ihnen. Die Vorsitzende der CDU Deutschlands, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel erreichen täglich Hunderte an Zuschriften und Anfragen. Es ist ihr daher nicht möglich, auf diese stets persönlich einzugehen. Seien Sie aber versichert, dass wir stets bemüht sind, die Bundeskanzlerin über den Stand der Zuschriften auf dem Laufenden zu halten und in ihrem Sinne die Anfragen beantworten.

    Leider ist dieses Video total aus dem Zusammenhang gerissen. Ich kann Ihnen versichern, dass die Bundeskanzlerin fest mit Deutschland verbunden ist. An diesem Abend waren keine Fahnen auf der Bühne erlaubt – ich selbst war dort und habe eine Bundeskanzlerin beobachten können, die sich über den Wahlerfolg gefreut hat, aber nicht überzogen. Ich denke, dass zeichnet Frau Dr. Merkel aus – Sie war sich sofort Ihrer erneuten Verantwortung für Deutschland bewusst. Zudem handelte es sich nicht um ein Fußballspiel, sondern um einen politischen Wahlabend. Wir sind stolz auf das Ergebnis und werden nun Gespräche mit Grünen und SPD führen um so schnell wie möglich die Regierungsarbeit beginnen zu können.
    Ich weiß dieses Video kann schnell einen falschen Eindruck erzeugen, aber lassen Sie sich nicht von solchen Ausschnitten in die Irre führen. Ich danke Ihnen deshalb für Ihre Nachfrage.
    Beste Grüße aus dem Konrad-Adenauer-Haus!
    Florian Hübner
    CRM-Team
    Bürgerservice der CDU-Bundesgeschäftsstelle
    —————————————————————————————-
    Meine Antwort darauf lautete:

    Sehr geehrter Herr Huebner,
    vielen Dank für Ihre Antwort. Aber, mit Verlaub, ich hoffe nicht dass Sie mich für dämlich halten, oder?
    Zunächst die Frage wer dieses “Verbot”, dass muss man als Bürger ganz langsam sacken lassen, ausgesprochen hat?
    Und über den Gesichtsausdruck Ihrer Staatsratsvorsitzenden Kanzlerin muss ich wohl nicht noch einmal mein Entsetzen kund tun. Ich mach es aber trotzdem, denn soviel Abscheu ja Hass habe ich in noch keinem Gesicht eines bundesdeutschen “Kanzlers” beim Anblick der Schwarz-Rot- Goldenen Fahne erkennen können. Diese “Dame” ist für mich keine deutsche Kanzlerin, für mich ist sie eine Kolonie Verwalterin Obamas. Ich erinnere nur an Merkels von Barack Hussein

    Obama verliehenen Orden, wo sie wie ein Fan ein Rockband Händchen klatschend herumgehüpft und regelrecht vor Wonne sabbernd gejuchzt hat, einfach nur erbärmlich. Ich hatte nur noch auf einen Orgasmus gewartet. Und jetzt dieses Öffnen der Schleusen an den bundesdeutschen Grenzen für einwandernde “Ärzte und Architekten”. Auf die Vorwürfe aus der eigenen Partei und ausländischen Politikern dass Merkel daran Mitschuld trüge, entgegnet diese “Dame” doch keck auf der heutigen Pressekonferenz; dass sie nicht verstehen könne wie man die auf den Bahnhöfen jubelnden Bürger zum Empfang der Wirtschaftsasylanten (Parteisoldaten) dafür kritisieren kann. Dass ist doch an Frechheit nicht zu überbieten.
    Diese Frau hat abgewirtschaftet und sollte verschwinden.
    ————————————–
    Jeder der unzufrieden mit dieser Politkurtisane ist sollte ihr das bei jedem neuen Faux Pax immer wieder in derben Worten direkt schreiben. Ebenso an GRÜNESPDLINKECSUCDU. Jeden Tag, immer wieder.

  87. Zu #117
    Ich hatte in dem Schreiben nicht das auf YouTube befindliche Video gemeint. ich hatte die ganze Szene liv am TV verfolgt und da war nichts aus dem Zusammenhang zu reißen.

  88. #50 katharer; Du kannst nicht erwarten, dass jemand für nen stressigen, schlecht bezahlten Job seine Familie allein hocken lässt. Wenn die Jobs attraktiv und gut bezahlt sind, dann findet sich auch jemand, der den macht.
    Bei den Lehrstellen ists doch genau dasselbe.
    Die Anforderungen in der Schule werden rapide runtergefahren, bloss dass möglichst jeder ein Deppenabi kriegt. Der meint natürlich dann, was er für ein Held ist.
    Sich da die Finger dreckig machen, geht gar nicht. Oder wie beispielsweise als Bäcker in der früh um 3 aufstehen, dass man um 4 in der Backstube ist.

  89. #56 denkus (05. Okt 2015 20:27)
    zu:#50 katharer (05. Okt 2015 20:18)

    Nur mal eine Zahl,von 3300 ehemaligen gut ausgebildeten Opel-Mitarbeitern aus Bochum haben nach 9 Monaten 250 einen neuen Job gefunden.
    Wofür brauchen wir Zuwanderung??
    Ein Land mit weniger Einwohnern hätte eine höhere Lebensqualität und weniger Umweltbelastung.Es geht doch bei dem demographischen Blödsinn nur darum,dass in Zukunft noch genug Malocher zur Verfügung stehen die die immensen Schulden einer nicht nachhaltigen Politik zurück zahlen sollen.

    ——
    Es wird in Zukunft immer mehr Rentner geben für die ohne Zuwanderung immer weniger Arbeiter Zahlen.
    Schlimmer noch. Es kommen immer mehr Beamte die in den Ruhestand gehen.
    Fragt mal bei Euren Handwerksbetrieben wie es mit Nachwuchs aussieht.
    Nicht umsonst suchen Mc Donald und Co Händerringend Personal

    Zuwanderung ist notwendig. Das kann man aber Steuern.
    Sprachschulen in Länder aus denen Menschen hierher wollen.
    1-2 Jahre Deutsch lernen . Entsprechende Eignungsprüfung usw.
    vorrangig Christen , keine Muslime
    Wer x Jahre ohne Staatliche Hilfe und Kriminalität hier lebt, darf bleiben
    Gerne auch in Afrika suchen. Da gibt es viele die wollen und können.
    Man mus nur suchen und aussieben

  90. Eine Antwort der CDU/CSU Fraktion des Bundestages an einen Freund von mir von Mitte September kann ich anbieten. Dürfte eine Massenantwort sein:

    Unser Land bekennt sich zu klaren Werten, die auch unser Grundgesetz formuliert. Wir sind in Deutschland heimatverbunden und weltoffen zugleich. Unsere Einwanderungs- und Asylpolitik orientiert sich darauf fußend an drei Grundsätzen: Ja zu qualifizierter Einwanderung, ja zu Asyl für tatsächlich Verfolgte, nein zu Einwanderung in die sozialen Sicherungssysteme unter dem Deckmantel des Asylrechts. Deutschland nimmt Flüchtlinge auf, die aus berechtigten Gründen Zuflucht suchen. Asyl steht allen Menschen zu, die politisch verfolgt werden, so will es unser Grundgesetz zurecht, auch aufgrund unserer historischen Verpflichtung. Allgemeine Notsituationen wie Bürgerkrieg berechtigen zwar nicht zu Asyl, hier besteht gleichwohl die Möglichkeit, Flüchtlingsschutz nach der Genfer Flüchtlingskonvention oder sogenannten subsidiären (vorübergehenden) Schutz zu gewähren. Für die Zuerkennung eines entsprechenden Schutzes ist das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zuständig.

    Es ist aber auch richtig, dass Deutschland nicht alle Menschen, die in unser Land kommen, aufnehmen kann. Das gilt vor allem für die vielen nicht schutzbedürftigen Menschen, die aus wirtschaftlichen Gründen hierher kommen, wie etwa die Migranten vom Westbalkan. Das Bundesministerium des Innern rechnet damit, dass in diesem Jahr etwa viermal so viele Menschen wie im Vorjahr als Asylbewerber bzw. Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden. Eine so hohe Belastung des Asylsystems ist dauerhaft nicht mit dem bislang geübten Verfahren zu bewältigen. Gemeinsames Ziel muss deshalb sein, dass weniger Flüchtlinge nach Deutschland kommen und mehr abgelehnte Asylbewerber unser Land wieder verlassen. Hier ist der Bund, hier sind aber auch die Bundesländer, die für die Aufenthaltsbeendigung zuständig sind, in der Pflicht.

    Am vergangenen Sonntag hat der Bundesinnenminister angesichts des Flüchtlingsstroms an der Grenze zu Österreich die Aufnahme vorübergehender Grenzkontrollen angeordnet. Sie seien notwendig, um den derzeitigen Zustrom nach Deutschland zu begrenzen und zu einem geordneten Verfahren bei der Einreise zurückzukehren. Auch sei die Entscheidung ein klares Signal an die EU, endlich zu einer solidarischen Flüchtlings-Verteilung zwischen den Mitgliedstaaten zu kommen. Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Stephan Mayer, bekräftigte den Schritt angesichts des anhaltenden Flüchtlingsstroms der vergangenen Tage in einer Pressemitteilung vom 14. September 2015. Die jetzt getroffene Entscheidung sei ein „klares Signal an die Millionen migrationswilligen Menschen in der Welt, sich keine falschen Hoffnungen zu machen.“ Auch ein wirtschaftlich starkes Land wie Deutschland könne nicht alle aufnehmen, die sich ein besseres Leben erhoffen. Deshalb sei es jetzt vordringlich, „in einer massiven Anstrengung die Hilfe in den Herkunftsregionen zu verstärken. Das gilt besonders für die Flüchtlingslager“. Den gesamten Wortlaut der Pressemitteilung finden Sie auf unserer Internetseite unter https://www.cducsu.de/themen/innen-recht-sport-und-ehrenamt/fluechtlingskrise-kann-nur-europaeisch-geloest-werden.

    Am 14. September 2015 haben die Innen- und Justizminister der Europäischen Union auf einem Sondertreffen über die Flüchtlingskrise diskutiert. Hierbei ging es vor allem um die Bekämpfung von Fluchtursachen in den Herkunftsländern, eine einheitliche EU-Asylpolitik, die solidarische und faire Verteilung und Aufnahme von schutzbedürftigen Flüchtlingen durch die EU-Mitgliedstaaten, sowie Maßnahmen gegen Schlepperbanden. Bundesinnenminister Dr. de Maizière sprach von Fortschritten, bedauerte aber zugleich, dass kein einstimmiges Ergebnis über eine verbindliche Verteilung erzielt worden sei. Dies strebt die Bundesregierung nach wie vor an, damit eine europäische Lösung gefunden werden kann.

    Die Kanzlerin hat für den 15. September 2015 die zuständigen Bundesminister zu einem Krisentreffen mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer eingeladen, um über die Themen Asyl- und Flüchtlingspolitik zu beraten. An dem Treffen soll auch der Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Manfred Schmidt, teilnehmen. Das Treffen soll den für den 24. September 2015 geplanten Flüchtlingsgipfel von Bund und Ländern aber nicht ersetzen.

    Die Ankunft vieler Tausender Flüchtlinge in den vergangenen Wochen und der anhaltende Strom Schutzsuchender bindet die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und fordert von der Politik schnelles und konzentriertes Handeln. Dennoch dürfen wir, wie Sie auch schreiben, andere wichtige Aufgaben in Deutschland nicht aus den Augen verlieren. Die Wahrung der sozialen Gerechtigkeit war, ist und bleibt ein zentrales Anliegen der Union.

    Uns ist bewusst, dass wir angesichts weiter steigender Flüchtlingszahlen in Deutschland vor einer großen Herausforderung stehen, sind jedoch der Überzeugung, dass wir in der Fraktion mit den bereits getroffenen Maßnahmen und in die Zukunft gerichteten Vorkehrungen, zusammen mit der Einsatzbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger, die Flüchtlingsproblematik gut bewältigen werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Team Bürgerkommunikation

  91. da ich bei Spiegel gesperrt bin kritische Kommentare zu veroeffentlichen,

    schrieb ich einen „kritischen Brief“ and die Redaktion und kritissierte scharf, dass die Zensur knallhart bestimmte treffende Kritik ablehnt,

    somit vorwiegend pc. antideutsche Beitraege „geduldet“ werden.

    In den letzten Tagen ist die Empoerung wie dieses Land durch Merkels Asylirrsinn zerstoert wird,
    so angestiegen,
    dass die Mehrheit der Beitraege contra Merkel, ihrer Politik, ihrer Speichellecker ist.

    Da muss selbst der Spiegel kurzfristig Land aufgeben, nach dem sozialistischen Grundsatz:

    1 Schritt zurueck, 2 vor

  92. Klare Werte für wen? Wie heissen die klaren Werte ? Scharia? Wenn dieser Verein es nicht auf die Reihe bekommt das Kindergärten bereit stehen , das verarmte Deutsche nicht nach Leergut sammeln müssenum zu überleben, dass wir evtl auch nicht jeden Tag 2 std im Stau steht ohne jemals einen Autobahnbauarbeiter bzw Gastarbeitslosen gesehen zu haben usw usw aber für eine Scharia freundliche Gruppe innerhalb von drei Tagen zwölf Milliarden Euro Steuergelder bereit stehen, frage ich mich -wie lange noch ohne Verantwortung zu übernehmen hier regiert werden soll?
    Schon vor der Islamisierung durch Flüchtlinge hatten wir Probleme mit dieser Minderheit die natürlich von allen Medien verschönt als Südländer bezeichnet wurden -Integration wurde geheuchelt -sollte heissen die Dummen Deutschen welche kinder haben sollen gefälligst die ungebildeten und bildungsresitenten Muslime in Gesamtschulen mit zu Demokraten erziehen -nicht das diese in den Villenvierteln dazu erzogen werden sollen …Nein das übernimmt nicht der Staat sondern die immer weniger werdende deutsche Familie –
    zur Erinnerung: Deutschland hat weltweit am wenigsten Kinder -die Generation der vier bis sechs Jährigen ist bereits in der Minderheit was Muslime angeht….

  93. Die C*DU ist die grösste Lumpenpartei.

    Sie hat 58 lang die BRD regiert!

    Also, wer soll das Elend verursacht haben, wenn nicht sie….?!

    Sie ist verantwortlich für die grausamen Zustände in der BRD!

  94. # 50

    das nennt man Populismus, dein Geschreibsel: Wir haben derzeit 14 Millionen Arbeitslose, darunter Millionen IT Fachkräfte, Ingenieure, Facharbeiter die dringend einen Job suchen. Wo sind die Arbeitsplätze? Stell dir vor heute 50, 55 und 58-jährige dieser echten Fachkräfte bekommen keinen Job, sie sollen aber bis 68 Arbeiten. Wie soll dann in 5 oder 10-Jahren ein Fachkräftemangel eintreten? Der Fachkräftemangel tritt ein weil die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen nicht mehr stimmt. Die Anforderungen werden stets nach unten geschraubt. Mit diesen Zuwanderern wird niemals ein Fachkräftemangel beseitigt.

  95. Diesen Zuwanderungsmist kann man nicht mehr ertragen

    Wir haben hier wie schon jemand schrieb reichlich Menschen und paar Tausend weniger schaden auch nicht.

    Offensichtlich haben wir mit voller Absicht zu wenig Mittel für eine ordentlich Schulbildung, dann würden selbst die Kleinsten , so 5 Klase merken, dass hier irgendetwas total daneben ist.

  96. Wenn die Antworten würden ,müssten sie ihre eigenen Parteigenossen ja Persönlich belügen und betrügen….
    Da kommt niemals eine Antwort…

  97. Mich würde mal interessieren was aus den Leuten geworden ist, die hier politisch verfolgt werden.

    Also z.B. die Frau, der die Verunglimpfung der Führerin vorgeworfen wird („Volksfahrroederin!“) oder die verurteilten „Hassverbrecher“.

  98. #90 2020 (05. Okt 2015 21:20)
    #83 P. Erle (05. Okt 2015 21:07)
    #24 Drobo (05. Okt 2015 19:50)

    Rumänisch ist eine romanische Sprache.

    In der Tat. Wie der Name schon sagt.

    Leben Bulgaren in Lagern ? Meines Wissens nicht.
    Kann aber auch nicht sagen was es ist…

    Ich bringe mal „albanisch“ ins Spiel…

  99. #123 rock (05. Okt 2015 23:35)

    Da muss selbst der Spiegel kurzfristig Land aufgeben, nach dem sozialistischen Grundsatz:

    1 Schritt zurueck, 2 vor

    Kleine Korrektur. Der Grundsatz lautete:
    „1 Schritt vor – 2 Schritte zurück.“

  100. Interessanter Bericht von einem SZ-Journalisten, der mit Merkels Delegation im Flieger nach Indien sitzt.
    Viele dort mitfliegende Minister aus Merkels Kabinett sind offenbar mächtig in Sorge wegen der „Flüchtlings“krise:

    (…) Es bedrängt, es macht Sorgen, es verunsichert. Man spürt auf dieser Reise, bei der vier Bundesminister Merkel begleiten: Es zehrt an den Nerven.
    (….)
    Schon bald nach der Ankunft – auf den Fluren des Hotels, beim Empfang, im Aufzug, beim Frühstück – kann man Ministern begegnen, die sich schwertun, mit ihren Gedanken in Indien zu bleiben. Keiner mag öffentlich reden. Aber wenn die Mikrofone aus sind, legen sie ihre Sorgen offen.

    Da ist der eine, der am Wochenende zahlreiche Frauen traf, die sich in privaten Hilfsorganisationen engagieren. Hochmotivierte Menschen seien das, Menschen, die helfen wollten. Aber, so erzählt er es mit sorgenvollstem Blick, diese Frauen hätten geschildert, wie sie immer stärker das Gefühl beschleiche, dass man in Berlin die Lage gar nicht mehr wahrhaben wolle. Es werde gefährlich, sagt der Minister, wenn die Sichtweisen so stark auseinanderklafften.

    Danach kommt ein Minister, der besonnenerer wirken möchte. Er räumt ein, dass die Situation für Politiker die schwerste ist, die man sich denken könne. Eine Lage, in der niemand wissen und erst recht niemand sagen könne, wie alles ausgeht. Nicht schön sei das und schwer auszuhalten. Dann sagt er zu den Rufen, man müsse den Flüchtlingszulauf jetzt schnell bremsen, er lasse sich ja gerne mal auf den Gedanken ein, Deutschland könne für sich das Asylrecht ändern oder Grenzzäune bauen. Nur: ,,Wollen wir wirklich hinter die Genfer Flüchtlingskonvention zurückfallen?“ Und: ,,Glauben Sie wirklich, wir könnten die Flüchtlinge damit aufhalten?“ Er schüttelt den Kopf. Ersteres will er nicht und zweiteres hält er für ausgeschlossen. Ohne Europa, ohne die Türkei, sagt der Minister, könne man vieles versprechen, aber man werde kaum etwas halten.

    Ein paar Minuten später, beim Empfang, kommt der dritte Minister. Er gehört zu denen, die Alarm schlagen möchten. „Ich kann Ihnen sagen, die Probleme wachsen und wachsen.“ Das gelte für Bayern, für Jordanien, für Afghanistan, er ist drauf und dran, seine Liste immer weiter auszudehnen. „Wenn wir nicht umsteuern“, erklärt er mit lauter Stimme, „dann kommen noch viele Millionen.“ Er meint das sehr ernst – und erinnert daran, dass er das schon seit Langem vorhergesagt habe. (…)

    http://www.sueddeutsche.de/politik/staatsbesuch-in-indien-die-krise-fliegt-mit-1.2678606

    Und hier noch die Namen der mitfliegenden Minister, dann kann sich jeder ein Bild machen:

    Begleitet wird Merkel von Außenminister Frank-Walter Steinmeier sowie der Wissenschaftsministerin Johanna Wanka, Agrarminister Christian Schmidt und Entwicklungsminister Gerd Müller. Auch eine zwanzigköpfige Unternehmerdelegation ist dabei. Indien ist für Deutschland auch als Partner bei der Terrorbekämpfung und im Streben nach einer Reform des Weltsicherheitsrates ein wichtiger (..)

    http://www.br.de/nachrichten/merkel-indien-wirtschaft-100.html

  101. #52 Jasmin (05. Okt 2015 20:23)

    Naja, die CDU war ab den 70er
    Jahren schon unwählbar, von den
    anderen etablierten Parteien ganz
    zu schweigen.

    Ganz präzise ab dem Zeitpunkt, an dem sie den dicken Provinzpolitiker aus Oggersheim zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt hatte.

  102. #62 sirius (05. Okt 2015 20:31)
    @#27 Reiner07

    Deutschland braucht eine Industriepolitik wie unter Bismarck,Franz Josef Strauss und in Frankreich DeGaulle.Wir brauchen eine systematische Weltraumkolonisation.Eines zeigt die Flüchtlingskrise jetzt schon: Kein Bio-Deutscher müsste obdachlos sein.

    Ja – zu allen drei Punkten.
    Und gerade den letzten Punkt sollten wir den bunten Politikern um die Ohren hauen, wo auch immer wir sie treffen.

  103. Programmhinweis

    Heute abend Menschen bei Maischberger

    Neue Heimat: Wie verändern Flüchtlinge unser Land?

    Die Kanzlerin verströmte kürzlich noch Zuversicht: „Wir schaffen das!“ Der Bundespräsident dagegen warnt: „Unser Herz ist weit. Doch unsere Möglichkeiten sind endlich.“ Und der Innenminister fordert jetzt von den Flüchtlingen eine „Ankommenskultur“. Tatsächlich bereitet der Flüchtlingsandrang laut dem ARD-Deutschlandtrend einer Mehrheit der Deutschen mittlerweile Angst: Werden Wohnungen knapp? Steigen die Arbeitslosenzahlen? Akzeptiert die Mehrheit der vielen Neuankömmlinge Werte wie Gleichberechtigung und Toleranz?

    Gäste:

    Heinz Buschkowsky
    Renate Künast
    Jakob Augstein
    Tania Kambouri
    : (Polizeikommissarin)
    Vor zwei Jahren wurde die griechischstämmige Polizistin mit einem wütenden Leserbrief bundesweit bekannt, in dem sie über ihre Erfahrungen mit aggressiven Einwanderern berichtete.

    Marie-Luise Balk-Egger (Sprecherin einer Bürgerinitiative)
    Richard Arnold (CDU, Oberbürgermeister Schwäbisch Gmünd)

    http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/neue-heimat-wie-veraendern-fluechtlinge-unser-land-102.html

  104. hallo loyaler cdu-waehler,
    grossartig,dass du diesen brief geschrieben hast,danke
    wir haben alle unsere illusionen,leider muss man oefters festellen,dass es seifenblasen sind,in den 80-igern habe ich gruen gewaehlt,als sie gemeinsam mit schroeder in den krieg zogen,war es bei mir vorbei,habe nie wieder gewaehlt,
    naechstes jahr werde ich wieder waehlen und hoffe,das es nicht wieder nur eine illusion war,
    die anderen parteien sind mir immer am ar…vorbeigegangen,fuer die gruenen schaeme ich mich sehr,
    wir alle muessen jetzt wieder politisch werden,lasst uns diesen spuk beenden,die jetzige regierung ist eine diktatur und sie werden immer haerter zuschlagen,das grundgesetz ist nicht mehr bindend,

  105. Frage 1: Wo liegt die Obergrenze für die jährliche Zuwanderung nach Deutschland?

    Frage 1 dürfte hiermit beantwortet sein. Und alle weiteren Fragen
    sind damit auch gleich „erledigt“ worden.

  106. #137 wolaufensie (06. Okt 2015 02:30),

    danke, das dürfte eine recht realistische Darstellung sein.

    Kleines OT zu einer anderen Blockpartei.

    Bozen – Die Grünen in den Alpenländern haben eine stärkere grenzüberschreitende Zusammenarbeit beschlossen.

    Deshalb haben Südtiroler, Bayerische, Tiroler, Vorarlberger, Salzburger, Liechtensteiner und Graubündner Grüne unter der organisatorischen Leitung der Grünen Bildungswerkstatt Österreich und der bayerischen Petra Kelly Stiftung drei Tage lang im Tiroler Schmirntal gemeinsam zu den Themen Mobilität, Tourismus, Kultur und (Land-)Wirtschaft diskutiert.

    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/10/05/gruene-im-alpenraum-arbeiten-zusammen.html

    Legende:

    Die GrünInnen waren eine politische ParteiIn, die 1989 nach der Teilung der DDR aus der regierenden OstblockeinheitsparteiIn hervorgegangen ist und oftmalige LeitparteiIn diverser kleiner Koalitionen war. Der Trabant wurde dabei als Parteifahrzeug aufgrund der stinkenden Abgase abgeschafft. Mitglied konnte jeder werden, der sich die Haare weder wusch noch frisierte; Angela Merkel war trotzdem kein Mitglied.

    Jetzt dürfen aber nur noch LehrerInnen MitgliedInnen der GrünenInnen werden. Nur sie verfügen über soviel Tagesfreizeit, dass sie ihr BaumhausIn auf dem/der letzten besetzten AKW bewachen können.

    Die Partei trat für HausbesetzungInnen, UmweltschikanInnen und KommunisInnen ein, war ansonsten aber gegen alles und jeden und natürlich auch gegen sich selbst. Die Erfinderin der Grünen stammt aus der Kelly Family und wurde aus offensichtlichen Gründen von Oberst Beck, einem General der Bundeswehr erschossen, während sie eigentlich schlief. Nach ihrem Tod entwickelte sie keine eigenständigen politischen Ideen mehr.

    http://www.stupidedia.org/stupi/B%C3%BCndnis_90/Die_Gr%C3%BCnen

  107. CDU ORTSVERBAND SCHAUT AUF WAHLEN 2016

    Auch Marion Gentges kam nicht umhin, sich der Flüchtlingsfrage zu stellen und zitierte Altbundeskanzler Konrad Adenauer: „Politik beginnt bei der Betrachtung der Realitäten.“ Damit wollte sie die Themen ansprechen, die die CDU für die Landtagswahl 2016 besetzen wolle und stellte den Standpunkt der CDU zur Flüchtlingspolitik klar. Hier ergriff Michael Heid das Wort: „Das ist das übliche Konglomerat, das man seitens der Politik bekommt. Ganz schlimm, dass sich der Bürger nicht mehr traut, sich kritisch zu äußern, aus Angst abgebügelt zu werden. Welches Verständnis von Demokratie herrscht in unserem Land, wenn Menschen die Flüchtlingsproblematik nicht hinterfragen dürfen, gleich in die rechte Ecke gestellt werden, wenn sie nicht dem Mainstream folgen.“

    http://www.badische-zeitung.de/seelbach/cdu-seelbach-hat-fluechtlingspolitik-im-visier–112236423.html

  108. Tillich (CDU) veranlasst in Sachsen die Ausbildung von Lehrern mit „Deutsch“ als Zweitsprache!

    Sachsen will bei der Aufnahme von Flüchtlingen seine Hausaufgaben auch auf schulischem Gebiet erledigen. Da sich die Zahl der schulpflichtigen Kinder aus betroffenen Familien erhöht, soll auch die Anzahl der von Lehrern für Deutsch als Zweitsprache (DaZ) steigen. Nach Angaben des sächsischen Kultusministeriums gingen Anfang des Schuljahres 3751 Kinder aus Migrationsfamilien in 290 Vorbereitungsklassen an rund 200 Schulen. Aktuelle Zahlen sollen voraussichtlich zu den Herbstferien vorgelegt werden. Die Zahl der Lehrerstellen, die für den Unterricht dieser Kinder bereit stehen, wächst von 332 im vorigen Schuljahr 2014/15 auf 632 im laufenden Schuljahr.

    Quelle: http://www.t-online.de/regionales/id_75685806/sachsen-bildet-neue-lehrer-fuer-deutsch-als-zweitsprache-aus.html

    Soso …. was ist dann wohl die „Erstsprache“. Deutsch ist es sicher nicht. Wieso zwingt man diese Kinder nicht, im Zuge einer immer wieder angeführten „Integration“, hier die Landessprache zu lernen. Wenn Deutsch nur als Zweitsprache fungiert, werden doch schon von vornherein bei der Museljugend Parallelwelten geschaffen und garantiert.

  109. #135 johann (06. Okt 2015 01:55)

    Programmhinweis

    Heute abend Menschen bei Maischberger

    Neue Heimat: Wie verändern Flüchtlinge unser Land?

    Start 22:45 Uhr!!
    Thema zu unwichtig….?

  110. Das werden einige nicht gern lesen. Die größten Probleme Deutschlands haben CDU-geführte Bundesregierungen zu verantworten! Vor allem der vielgerühmte Konrad Adenauer stellt sich als einer der größten Verursacher heraus.

    1. Kernenergie: unter der Adenauer-Regierung (Kabinett Adenauer III) in Deutschland eingeführt. Global kein sicheres Endlager für (hochradioaktiven) Atommül vorhanden und keins in Aussicht. Jedes Kernkraftwerk und jeder Atommülltransport kann Ziel von Terrorakten werden. Kosten bei Unfällen (z. B. Tschernobyl) unkalkulierbar. Unwirtschaftlich. Nebenkosten werden aus dem Strompreis rausgerechnet, fallen aber trotzdem an. Der größtmögliche energiepolitsiche Irrweg neben der Braunkohle.

    2. Türkische Gastarbeiter: Die Adenauer-Regierung holte sie her und die SPD-geführte Regierung Brandt stoppte die Anwerbung. Trotzdem steigt der türkische Bevölkerungsanteil in Deutschland immer weiter.

    3. EURO: wurde 1992 von der Regierung Kohl, vor allem auf Druck von Helmut Kohl, ohne Volksabtsimmung, für Deutschland beschlossen (Einführung erfolgte 2002).

    4. Massenhafte muslimische Einwanderung: von der Merkel-Regierung gefördert, speziell von Angela Merkel -„Flüchtlingskrise“.

  111. Frage mich, wie man knapp 25 Jahre eine Partei wählen kann. Gerade die CDU hat heute nullkommanull mit dem zu tun, was sie noch unter Kohl darstellte.
    Schlimm, daß es erst eines Supergaus bedarf, um einige zur Vernunft zu bringen!

  112. Ich muss sagen 90 der CDU Wähler sind merkbefreit.
    Es gab ja mal ein CDU olitforum (so bis 2010)
    Anfangs ganz gut, nachher immer schlechter werdend.
    1. weil „rechte“ die Asylproblematitk überdrmatiseren würden
    2. wurden „rechte“ Kommentatoren ganz oder zeitweise gesperrt
    3. gab es zum Schlus Narrenfreiheit für die Linken

    …und die vor Jahren innnerhalb der Union angezettelte Initiative „Linkstrend stoppen“ war ein Schuss in den Ofen.
    Diese Partei kann man, wenn überhaupt, nur noch als bessere SPD bezeichnen.

  113. #50 katharer (05. Okt 2015 20:18)

    Dein Kommentar das wir Zuwanderung brauchen, zeigt eigentlich nur das du ein rot-grüner Nazi bist !

  114. bleibt nur zu hoffen, dass das Erwachen des treuen CDU-Wählers die Zeit bis zur nächsten Wahl übersteht. Dann gäbe es eine Götterdämmerung und genau das ist es, was Deutschland dringend braucht. Erneuerung.

Comments are closed.