hofmannErst seit wenigen Tagen ist der neugewählte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann (Foto) im Amt, er wurde Anfang der Woche mit 91,3 Prozent zum Ersten Vorsitzenden von Deutschlands größter Gewerkschaft gewählt. Eine seiner ersten Amtshandlungen war eine Drohung an alle nicht systemkonformen Arbeitnehmer. Er hat sich vorgenommen nicht für die gesamte Belegschaft zu arbeiten, sondern im Gegenteil sogar aktiv gegen alle anzutreten, die gegen das Merkel-Regime auf die Straße gehen.

In einem Interview mit dem Deutschlandfunk erklärt Hofmann: „Wer hetzt, fliegt! Und das muss auch jedem klar sein.“ Die Definition, was „Hetze“ ist obliegt dabei offenbar ganz der Gewerkschaft. Auf PEGIDA angesprochen sagt er:

[..] vor allem die Zivilgesellschaft ist gefordert. Und sie ist in den letzten Wochen dieser Aufforderung sehr entschieden nachgekommen. Das macht Mut. Das macht Mut, auch gegen die anzutreten, die auf die Straße gehen und teilweise dumpfe Parolen von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit von sich geben.

Ihn ermutigt also offenbar die Antifa, wenn sie „entschieden“ friedliche PEGIDA-Teilnehmer krankenhausreif prügelt. Schließlich möchte er „auf allen Ebenen Maßnahmen ergreifen“ und zeigt sich solidarisch mit jenen Arbeitgebern, die Mitarbeiter aufgrund von Facebookpostings entlassen haben.

Ein oberster Arbeitnehmervertreter, der sich aktiv für den Rauswurf von „regimeuntreuen“ Arbeitnehmern einsetzen möchte. Jörg Hofmann – eine Meinungsfaschist und das Abbild der bürgerfeindlichen Fratze eines totalitären Staates. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

256 KOMMENTARE

  1. Dieser ekel Typ ist schon 5 Tage zu lange im Amt. Was glaubt dieser aufgeblaßene Vogel eigentlich WEN er vertreten soll.

    Ab nach Nordkorea ins Gulag.

  2. Die Geister scheiden sich immer deutlicher. Ich hoffe und bete, dass immer mehr Mutbürger aufstehen und Profil zeigen. Wer wegen solchen Typen, wie dem da oben die Hosen voll hat, hat es verdient, was unserem Land passiert.

  3. Einmal eine Frage in die Runde … hat jemand die Videos von YT des Reaktionärs gesichert? Lt YT Auskunft nicht mehr abrufbar, da durch den Produzenten selbst gelöscht! Danke für Auskunft!

  4. Der Gewerkschaftsboss fordert die Zerstörung der wirtschaftlichen Existenzgrundlage von Arbeitnehmern, die sich ablehnend gegenüber der Asyl- und Einwanderungspolitik der Bundesregierung äußern ( = „fremdenfeindliche Hetze“). Das grundgesetzlich garantierte Recht auf Redefreiheit (Art. 5 Abs. 1 GG) wird bis hin zum faktischen Verbot entwertet, wenn sein Gebrauch zur Entlassung aus dem Arbeitsverhältnis führen kann. Dies wurde schon in der Weimarer Reichsverfassung von 1919 erkannt, in der arbeitsrechtliche Sanktionen für öffentliche Meinungsäußerungen ausdrücklich verboten wurden (Art. 118 Abs. 1 Satz 2 WRV). Auch im Arbeitsrecht gibt eine Meinungsäußerung eines Arbeitnehmers zu allgemein-politischen Fragen, die in keinem Bezug zum Arbeitsverhältnis steht, keine Rechtsgrundlage für eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber ab – jedenfalls im Anwendungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes. Entlassung wegen allgemeiner politischer Meinungsäußerungen – so etwas gab und gibt es sonst nur in autoritär und diktatorisch regierten Staaten. Der Gewerkschaftsboss fordert, dass die Arbeitgeber für den Staat Spitzel- und Einschüchterungsdienste zugunsten einer umstrittenen staatlichen Politik erfüllen sollen. Eine Politik, die in erster Linie dem Import von Lohndrückern dient und von den Gewerkschaften, die ja eigentlich die Interessen der einheimischen Arbeitnehmer vertreten sollten, bekämpft werden sollte. Die DGB-Gewerkschaften vertreten heute nicht mehr die Interessen ihrer Mitglieder, sondern sie bilden mit dem Staat und den Arbeitgebern ein gegen die Interessen der Arbeitnehmer gerichtetes Machtkartell.

  5. PI, wenn ich Jörg Hofmann wäre, würde ich euch verklagen. 🙂
    Auf dem Foto sieht der aus wie „Hape Kerkeling – Hannilein“. 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=ZEykSZCBWrg

    Jetzt zu Hofmann.
    Hier liegt ganz klar eine Straftat vor, nämlich der § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten.
    Der Typ sollte jetzt massenhaft Strafanzeigen bekommen.

    Liebe IG-Metall Mitglieder, jetzt austreten, sofort.

  6. Mit einem Bruchteil der Milliarden, die für fremde Glücksritter ausgegeben werden könnte man unseren Armutsrentnern einen würdigen Lebensabend schenken und unsere Niedriglöhner aus der Sklaverei befreien.

    ABER DAS WOLLEN DIE GEWERKSCHAFTSBONZEN NICHT!

    Diese Leute müssen ebenso weg vom Futtertrog wie die Blockparteibonzen.

  7. Ich fordere alle Gewerkschafter auf, aus dieser Gewerkschaft auszutreten! Dieser Vollpfosten soll sich um gewerkschaftliche Dinge kümmern und sich nicht aufführen wie ein Politkasper!

  8. Wir müssen uns in diesem Zusammenhang vor Augen halten, daß die DGB-„Gewerkschaften“ ausnahmslos durchweg eng mit den Sozen verbandelt sind. Seit jeher schon in der alten „BRD“.

    Gewerkschaftsfunktionäre gaben schon immer „Wahlempfehlungen“ zugunsten der SPD und SPD-Funktionäre krochen dafür bei den „Arbeitnehmervertretungen“ unter.

    DGB und linke Parteien sind heute ein Konglomerat von Sozialfaschisten.

  9. Die IG Metall, ein sterbender Dinosaurier in den letzten Zuckungen, deren frühere Mitglieder sich doch längst abgewendet haben.

    Die neuen Billiglohnsklaven werden ganz sicher kein IGM-Mitglied mehr werden.

  10. Oh man, was für ein Affe, ab mit dir in den Berliner Tierpark zu deinen Merkelverwandten den Schimpansen, da kannst du dein Affentheater zum besten geben.

  11. “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es Gnade euch Gott.” Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)
    Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.

  12. In der PHOENIX-Sendung „Forum Politik“ forderte der Bundesinnenminister de Maiziere heute einen fairen Umgang in der Diskussion über Asylfragen. Es sei unerträglich, wenn von „Landesverrätern“ und der „Lügenpresse“ gesprochen werde. In derselben Sendung wurde Björn Höcke unwidersprochen als „Clown“ beschimpft. Soviel zum fairen Ungang miteinander.

    Wenn man jetzt noch den Plan dieses DGB-Stasioffiziers betrachtet, ist klar, wie das Ganze tatsächlich gemeint ist. Akif Pirincci hat schon recht: Die Konzentrationslager für die Rechtspopulisten sind noch nicht wieder in Betrieb genommen worden. Sorgen wir gemeinsam dafür, dass deren Inbetriebnahme in Deutschland auch nie wieder erfolgen wird.

  13. „Hier liegt ganz klar eine Straftat vor, nämlich der § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten.“
    das ist ein Offizialdelikt, bedarf keiner Anzeige. Nur ist der Rechtsstaat längst aufgegeben, es wird kein Verfahren eingeleitet werden. Sollte ein Staatsanwalt das doch tun wird er entlassen oder zumindest vom jeweiligen Justizminister gezwungen das Verfahren einzustellen.
    Was wirklich hilft ist Mitgliedschaft kündigen.

  14. Wenn ich das -WÖRTLICH- nehmen müsste,hätten wir auf der Stelle keine Regierung und keine Medienlandschaft mehr!

  15. Was fuer ein Looser dieser Hofmann, hat keinerlei Kontakt zu der Stimmung das unten,

    merkt nicht, dass dieser Asylwahnsinn den Merkel durch ihre Einladung noch potenzierte,
    hinten und vorn gescheitert ist,

    das Ende der Merkelmafia und des Merkelsystems bedeuted, dem auch die Blockparteien zum Opfer fallen werden.

  16. Zum Einen frage ich mich angesichts des Mitgliederschwundes wie sich die im DGB organisierten Gewerkschaften überhaupt noch noch finanzieren und zum Zweiten fangen die Gewerkschaftsführer an, sich aufzuführen wie ihre Kollegen in Chicago der Dreißiger Jahre.

  17. 40 Demo-Termine für die nächste Woche:

    Montag (26.10.): Berlin, BRAUNSCHWEIG, Chemnitz, Dresden, DUISBURG, Erfurt, KASSEL, Leipzig, Magdeburg, Neubrandenburg, Nordhausen, MÜNCHEN.

    Dienstag (27.10.): Rathenow.

    Mittwoch (28.10.): Meißen.

    Donnerstag (29.10.): Dessau, Dresden.

    Freitag (30.10.): Burg Stargard, Cottbus, DÜSSELDORF, Leipzig, Pirna, Regis-Breitingen, Sagard/Rügen, Senftenberg.

    Samstag (31.10.): Berlin, BOCHUM, BOTTROP, Bad Freienwalde, GELSENKIRCHEN, Halberstadt, HAMBURG, KARLSRUHE, Lübbenau, Mittweida, NÜRNBERG, PASSAU, Plauen, Schwerin, Teterow.

    Sonntag (01.11.): Frankfurt/Oder.

    https://www.facebook.com/Deutscher-Demonstrationskalender-1135000976529734/

    Auf die Straße!

  18. Die meisten Deutscher spüren die ökonomische Folgen der Zuwanderung. Der Staat ist gezwungen entweder ein Flüchtlingssoli einzuführen oder die Sozialleistung herunter zufahren. Die wenigstens sehen die kriminologischen Gefahren. Folgende Parteien sehen die ökonomischen Folgen: AFD. ALFA sogar FDP. CDU, Linke, Grüne & SPD sind darin blind! Die kriminologischen Gefahren sieht nur Pegida, Pro NRW u.s.w. Auf Grund der Sparmaßnahme im Gesundheitswesen in der Vergangenheit wird jetzt auch die Gesundheitsversorgung kollabieren. Die meisten Deutschen sehen nur das kollabieren des Wohlstand, Gesundheitsversorgung u.s.w.. Die Risiken von Straftaten sehen die wenigsten Deutschen!

  19. „Niemand darf wegen seiner politischen Meinung diskriminiert werden“

    So oder so ähnlich steht es im GG.
    Der Typ wäre ein Fall für den Kadi oder Psychiater(Fanatikerblick).

  20. #18 weizengelb

    Man muss sich doch nur anschauen mit was für Fahnen diese ganzen Gegendemonstrationen bei der Pegida auftauchen. IGM und DGB und und und….sogar bei einer demokratisch legitimen Partei der AFD tauchen diese Spinner mit diesen Fahnen auf Hand in Hand mit der Antifa und den Antideutschen!

    Die ganzen Arbeitnehmer Vertretungen sind nichts weiter als der verlängerte Arm der linken Sozen von SPD, Linke und Grünen.

    Wer glaubt ,dass diese aufgeblasenen Paviane sich wirklich um den kleinen Arbeiter scheren und deren Rechte vertreten, glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.

    Ich kann nur jedem empfehlen aus solchen ideologisch verblendeten Gewerkschaften auszutreten und zwar avanti….

  21. EX-BND-CHEF: DAS MUSS MERKEL IN DER ASYLKRISE TUN

    Mit dem derzeitigen Flüchtlingsstrom sei ein Sicherheitsrisiko für Deutschland. Aus diesem Grund erstellt er den Forderungskatalog an die Bundesregierung:

    1. Angela Merkel müsse sofort öffentlich erklären, dass Deutschland keine Flüchtlinge mehr aufnehmen kann.

    2. Die Grenzen müssen für alle Migranten, die ohne Aufenthaltserlaubnis kommen, dicht gemacht werden. Die Bundespolizei müsse sie abweisen, ebenso wie Einreisewillige aus sicheren Herkunftsstaaten. Sie sollen gar nicht erst ins Asylverfahren aufgenommen werden.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/Ex-BND-Chef-hanning-fluechtlingskrise-merkel-21758

  22. Ich versuchs mal: Macht eine Email Lavine gegen den Mann, hier sollten auch mal alle schweigenden Stasiopfer mitmachen und Leute, die die DDR-Oppostion unterstuetzten.

    Noch ein kleiner Hinweis: Neulich stand im Netz, dass sich 40 DDR Regimgegener fuer Merkels Asylkatastrophe aussprachen. Ich kenne keinen!! Alles wohl gekaufte Marionetten. Lest besser Vera Lengsfeld in Journalistenwatch.

  23. Nehmt ihnen die Macht über Deutschland weg!

    Die alte Politikfront bläst zum Halali gegen alle jene, die sich gegen den verabredeten Weg stellen. CDU-Generalsekretär Peter Tauber will unsere Bundesfahne lieber „den Flüchtlingen“ schenken und für Genosse Heiko Maas (SPD) sind Pegida-und AfD-Demonstranten „zündelnden Biedermänner“, denen er den Kampf verspricht. Es ist an der Zeit, diesen Leuten die Macht über unser Land wegzunehmen, denn es ist zu schön dafür.

    Die Reihen schließen sich. Die Systempolitiker über die gesamte, alte Parteienlandschaft hinweg haben sich fest untergehakt und dem immer lauter protestierenden Volk den Kampf angesagt. Stück für Stück soll verloren gegangenes Terrain zurückerobert werden und das mittlerweile mit unverhohlenen Gewaltandrohungen und Schauprozessen.
    http://www.metropolico.org/2015/10/24/nehmt-ihnen-die-macht-ueber-deutschland-weg/

  24. Ekelhafter Wurzelgnom!
    Gut das ich für den Sauhaufen schon seit Jahren keinen Beitrag mehr bezahle!

  25. Diese Fratze (Jörg Hofmann ) da oben denkt wohl er wäre Gott oder für was hält der sich. Solche Männer braucht das Land nicht.
    Und solche Menschen werden auch noch in solche Positionen gehoben. Neutralität kennt diese Pfeife nicht. Macht seine eigenen Gesetze. Ich denke doch das wir noch in einer 68 Proz. Demokratie leben.
    Gegen AfD und Pegida liegt kein Verbot vor.
    Widerling !

  26. Was ist das denn für einer Marke rotlackierter Faschist. Übel: keine Meinung neben meiner, man spürt das ihm innewohnende Demokratiepotential.

  27. Da ich nicht in der Industrie arbeite, waren Gewerkschaften für mich immer weit weg.
    Hab mich allerdings schon immer gefragt, warum es nur rote Gewerkschaften gibt.
    Wie sind denn konservative und liberale Arbeiter organisiert? Oder muss man rot sein, um einer Organisation anzugehören, die einen an die Hand nimmt?

  28. Man muss sich nur das Foto von diesem Typen ansehen, dann weiß man schon, mit wem man es zu tun hat. So ein Arsch hält sich zum Glück nicht!

  29. Ein wahrer Kotzbrocken…

    #6 hoppsala (25. Okt 2015 20:07)
    Danke habe schon seit einer Ewigkeit nicht
    mehr so gelacht!

  30. Wenn es bald zwischen den Balkanländern krachen sollte kann ich mir schon gut vorstellen wer dafür dann historisch gesehen die Schuld trägt.
    Und der Balkan wäre dann nicht das erste Mal der Ausgangsherd eines großen Krieges!

    MERKEL WACH AUF ODER MACH DICH VOM ACKER!

  31. Willkommen in der Meinungs- und Gesinnungsdiktatur DDR 2.0 ! Die Videos von Online-Magazin „Reaktionär“ auf Youtube wurden gelöscht !
    Hat irgend jemand vielleicht diese Videos heruntergeladen oder weiß wo man sie sonst noch sehen kann ?

  32. #1 unverified__5m69km02 (25. Okt 2015 20:04)

    Das ist ein Lump !

    * * * * * * * * * * * * * * * * *

    …und unverkennbar ein (W)IRRER !

    Gibt’s tatsächlich keine NORMALOS mehr in diesem unserem Lande???

  33. Asylkritiker fliegen raus? Warum nicht gleich aufhängen als Defätisten? Gegen Ende werden die Parolen immer schärfer, der Propaganda für den Endsieg immer lauter und härter. Sie wissen, dass es nicht geht aber sie schreieen und beißen jetzt erst recht um sich.

    „Ja wir schaffen das das!“ und wer nicht dran glaubt und mit macht, kommt vor´s mediale Standgericht.

    So lächerlich wie hier:

    https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/wir-schaffen-das-der-merkel-satz-ist-der-schluessel-kolumne-a-1059497.html

    Eine Obergrenze gibt es nicht. Vieles erinnert inzwischen an den Untergang des Dritten Reichs. Der Russe steht vor Berlin aber die Propaganda für den Endsieg läuft rund um die Uhr. Hätte nicht gedacht, so was mal live zu erleben.

    Also dann auf in den Untergang … mal wieder.

  34. Ich glaube diese Kretins merken gar nicht, dass sie den Nazis ähnlicher sind, als Jene, die sie versuchen als Nazis zu brandmarken.

  35. Die Ansammlung von Denunzianten, rüchgratloser Opportunisten, schleimiger Kriecher und gewissenloser Systemprostituierter heißt also neuerdings: „Zivilgesellschaft“….
    Angeführt von irren Apparatschiks, wie dieser „Metaller“ hier.
    Wer noch zweifelt, daß hier eine sozialistische Diktatur am Werke ist, der wird voll unwissend sterben. Ich bin vor den Sozialisten und Kommunisten vor 35 Jahren nicht in den Westen geflohen, um mich diesem menschenfeindlichen System der mich dank Merkel und Co. offenbar hier eingeholt hat, kampflos zu ergeben.
    Auch wenn es mein letzter Kampf sein wird. Das bin ich meinen Kindern und Enkeln schuldig…

  36. OT Peter Maffay: max 1 Mio. „Flüchtlinge“ in D

    Also weil noch 600.000 Plätze belegt sind von Illegalen, die von unserem illegalen Staat noch nicht abgeschoben sind, bleiben aktuell 400.000 Plätze in Deutschland übrig.

    Nach aktueller Schätzung werden aber > 1,5 Mio. AsylLeistungsOptimierungsAbzocker in diesem Jahr in Deutschland erwartet.
    Das bedeutet nach der Aussage von Maffay:
    1,1 Mio. müssen draußen bleiben, bzw. müssen umgehend abgeschoben werden

    Danke Peter! Das wäre schon mal ein Fortschritt!

    Für vernünftig denkende Menschen sehe ich aber noch eine bessere Lösung:
    Asyl nur noch ausserhalb der EU
    Das kostet runde 7€/Monat (Dadaab), statt 1500€/M in Deutschland und läßt die Terrorist-Mohammed-Verehrer draußen.

    Wenn Geld übrig ist, sollte das in Behebung der Ursachen investiert werden, z.B. den Menschen helfen, sich vom Faschist Mohammed zu distanzieren.

    http://www.huffingtonpost.de/2015/10/25/bei-der-naechsten-million-wird-es-schwierig-peter-maffay-warnt-vor-fluechtlings-chaos_n_8382850.html?utm_hp_ref=germany

  37. #2 Vitaly (25. Okt 2015 20:04)

    Nicht mehr lang und solche Verräter wie er bekommen ihre gerechte Strafe. Gulags werden noch das Mindeste sein…

    Der wird ein Gulag von innen höchstens als KaPo sehen! Wahrscheinlicher ist, dass er den Bau von Gulags logistisch unterstützt und durch ein sozialistisches Denunziationssystem für deren Befüllung sorgt.

  38. Wer hetzt fliegt. Einige Mohammedaner neigen zu einer gewissen Hetze gegen Juden, wird ich der Herr Gewerkschafter auch darum kümmern?

  39. Aus der Gewerkschaft bin ich schon vor Jahren ausgetreten. War zwar nicht die IG Metall, sondern Verdi. Aber das nimmt sich nicht viel.

    Übrigens: Ich hetze nicht, ich mache von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch.

  40. „Wer hetzt, fliegt!“

    Oder mit den Worten von Pirinçci:
    „Aber die Gulag (KZ) sind ja leider derzeit außer Betrieb“

    Genau für Leute wie IG-Metall-Chef Jörg Hofmann hat Pirinçci das gesagt.
    Danke an Pirinçci für die klaren und treffenden Worte.

  41. #47 AlterSchwabe (25. Okt 2015 20:37)

    „…und unverkennbar ein (W)IRRER !
    Gibt’s tatsächlich keine NORMALOS mehr in diesem unserem Lande???“

    Doch, die gibt es. Leider ist ein Großteil der Leute nicht ganz hell in der Birne. Die zahlen nämlich freiwillig Mitgliedsbeitrag für die IG Metall und fühlen sich von den Bonzen gut vertreten.

    Naja, die Zeiten werden sich ändern.

  42. Einestages werden die Stigmatisierten mit einem Schild um den Hals herumrennen wie zu Hitlers Zeiten, auf dem steht: „Ich habe es gewagt, die Willkommenskultur in Frage zu stellen“. Viele Landsleute werden sich unter der Brücke oder in der Bahnhofsmiission wiedertreffen, weil Arbeistplatzverlust in einem gewissen Alter der Anfang vom Abstieg sein kann. Während die zwangseingemieteten „Flüchtlinge“ aus den ehemaligen Fenstern der Deutschen schauen.

  43. Ich kriege langsam einen gesunden und gerechten Hass. Mir reichts langsam endgültig. Was für eine Art Faschismus haben wir denn jetzt hier seit Jahren?? Ehrlich gesagt, seit ich die BRD kenne (1981) höre ich bei jeder eigenen Meinung „Wie bist du denn drauf?“ und ähnliche Sprüche … Diese Saat ist jetzt voll am Blühen. Deutschland adé ..

  44. Merkel und „Genossen der Bossen“ in Asyl-Wahn einig.

    http://www.t-online.de/wirtschaft/id_75842824/wirtschaft-merkel-und-ig-metall-einig-bei-fluechtlingen-und-tarifbindung.html

    Merkel und IG Metall einig bei Flüchtlingen und Tarifbindung

    Merkel wiederholte zudem ihre Positionen in der Flüchtlingspolitik und dankte der größten Einzelgewerkschaft der freien Welt für ihr Engagement in dieser Frage. Die Kanzlerin begründete ihre Haltung unter anderem mit den starken Belastungen für Staaten wie der Türkei oder des Libanon durch die große Zahl der dort aufgenommenen Flüchtlinge. „Wir werden die Lasten teilen und auch ein Maß an legaler Migration akzeptieren müssen. Das ist praktische Globalisierung. Wir können uns in Zeiten des Smartphones, wo man genau weiß, wie man bei uns in Europa lebt, nicht mehr einfach abschotten. Wir müssen unseren Beitrag zur Globalisierung leisten“, betonte die Kanzlerin.

    Zuvor hatte der neue IG Metall-Chef Jörg Hofmann einen fairen Einstieg für Flüchtlinge in den deutschen Arbeitsmarkt gefordert. Die Unternehmen sollten Ausbildungsplätze, Förderjahre oder tarifliche Arbeitsplätze anbieten.

    Wer noch das Mitglied bei den von Wirtschaftsbossen gekauften Gewerkschaften ist, die Lohndumping und Arbeitslosigkeit durch Masseneinwanderung fördern, der soll spätestens jetzt austreten.

  45. 5 yael777 (25. Okt 2015 20:06)

    Die Geister scheiden sich immer deutlicher. Ich hoffe und bete, dass immer mehr Mutbürger aufstehen und Profil zeigen. Wer wegen solchen Typen, wie dem da oben die Hosen voll hat, hat es verdient, was unserem Land passiert.

    ————-

    Läuft. Derzeit ist die CDU bei 36%. Da nicht davon auszugehen ist, dass die CDU-Wähler in Scharren zur SPD und den Grünen überlaufen, wird sich da sicher was ändern. Auch die Nichtwähler werden wohl aufwachen. Fraglich ist aber ob die Zeit bis 2017 nicht zu lang ist. Bis dahin könnte bei dem gegenwärtigen Ansturm dieser ungebetenen Pseudo-Gäste schon zu viele Fakten geschaffen worden sein. Sie nicht reinzulassen ist bereits ein Problem, bei dem wir gerade versagen, sie wieder rauszuschmeißen dürfte mit rechtlichen Mitteln unmöglich sein und faktisch auf maximale Probleme stoßen.

  46. Dumm und gefährlich. Am besten die Metaller lassen sich entlassen, sollen doch die fleißigen Gewerkschaftsbosse gemeinsam mit den Invasoren die Wirtschaft hochhalten. Dafür machen es sich die Arbeitnehmer bei Hartz 4 auch mal so richtig gemütlich. Geld ist eh nichts mehr wert. Sollen doch mal die Guten machen……
    Oder wie wär’s mit Generalstreik?

  47. Das ist ein guter Mann, er sorgt für neue Arbeitsplätze.
    Nämlich den Naziriecher in jedem Betrieb.
    So, wie früher Hexenriecher über Land zogen und Hexen aufspürten, so gehen bald Naziriecher von Betrieb zu Betrieb, pieksen Malocher an und dann geht’s ab zur Naziprobe!

    Im Ernst: Das erste, was ich von Hofmann hörte, war seine Wahl zum Oberbonzen. Dann kam noch was zu seinem Werdegang, Soziologe, hat mich bei Gewerkschaftern nicht weiter erschüttert.

    Aber dann gleich das Allererste: Andersdenkende sollen entlassen werden, Gewerkschaft unterstützt.

    Was für ein Mensch, was für ein Verein. Abstoßend.

  48. „Wer hetzt, fliegt“ gilt natürlich nur für Einheimische, von denen sich Moslems und Schwarzafrikaner falsch angeguckt („provoziert“) fühlen. Oder Blondinen, die die Hand der Invasoren auf ihrem Po oder an ihrem Busen nicht akzeptieren wollen, und damit die fremde „Kultur“ unsensibel beleidigen. Wofür die Invasoren sie als Nazis beschimpfen dürfen, beim Chef denunzieren und für ihren Rauswurf sorgen.

  49. Derzeit ist die CDU bei 36%.

    Die schaffen sich ab.

    Ich bin zuversichtlich.

    Die schaffen das.

    Die haben schliesslich jetzt lange genug genervt.

    Und hoffentlich nehmen sie die anderen Blockflöten gleich mit.

  50. Diese taube Nuß Tauber hat auch nicht mehr alle Latten am Zaun; jetzt dreht einer nach dem anderen völlig durch:

    „Nehmt Pegida die Deutschlandflagge weg“

    Peter Tauber (CDU), der silber-blickende Generalsekretär der CDU, steht seinem Berufskollegen Maas in keinster Weise nach. Aus seiner Sicht dürfe die „ fremdenfeindliche“ Pegida-Bewegung nicht mit den deutschen Farben Schwarz-Rot-Gold demonstrieren. „Nehmt Pegida die Deutschlandfahnen weg“, so sein Aufruf in den hellen Teil unserer Republik. …

    Auf Kundgebungen wie in Dresden würden viele von den Teilnehmern die deutsche Fahne schwenken, dazu dumme Parolen rufen, so Tauber. „Das sind nicht nur die Farben der Freiheit für das deutsche Volk.“ …

    Aktuell hätten „Flüchtlingskinder“ Autos oder Häuser in den Farben Schwarz-Rot-Gold angemalt, so ist weiter zu erfahren. „Das sollte uns stolz machen. Wir sollten ihnen diese Farben schenken“, so der freigebige Tauber. Denn diese Menschen hätten viel mehr einen Anspruch darauf und auch auf die Hoffnung, mit Fleiß etwas zu erreichen und sicher und behütet aufzuwachsen, „als diejenigen, die unter unserer Fahne Hass und Angst verbreiten. Nehmen wir denen unsere deutsche Fahne weg. Sie ist zu schön dafür.“

    http://www.metropolico.org/2015/10/24/nehmt-ihnen-die-macht-ueber-deutschland-weg/

    Meine Fresse, was für ein Spinner!

  51. Ein Linker Meinungsfaschist, der hätte auch in der DDR seine Karriere gemacht.

    Wo hat der denn seine Staatsbürgerliche Bildung genossen Grundrechte standen bei dem wohl nicht auf dem Lehrplan.

    Bin froh das ich kein Gewerkschafter bin.

  52. Berufsverbot für Regimekritiker?

    Das gibt es nur in faschistisch-sozialistischen Diktaturen!

    Wir sind eine!

  53. EU DIKTATUR

    ES IST SCHEISSEGAL, WAS IHR WÄHLT, WER REGIERT BESTIMMEN WIR

    Portugals Linke hat parlamentarische Mehrheit, darf aber nicht regieren. Langsam wirds absurd in Europa.

  54. Ich kann mir vorstellen, daß diese Leute längst in ihren oberen Etagen sitzen und handfeste Pläne in den Schubladen haben, wie sie ihre Macht erhalten und das Deutsche Volk „erziehen“ können.

  55. OT
    Berlin direkt – die üblichen Themen
    – Gipfel in Brüssel ohne Ergebnis
    – Steuererhöhungen für Flüchtlinge?
    – Wer stoppt rechte Gewalt? (Pegida und Co)
    Lohnt sich nicht anzuschauen.

  56. OT: Eilt: Auf Youtube haben sie anscheinend eben den Kanal von „Reaktionär Doe“ geschlossen/gelöscht und alle bisherigen Videos entfernt!

  57. IG Metall ist Frieden!

    heute:

    http://www.hna.de/lokales/hann-muenden/hann-muenden-ort60343/schlaegerei-essensausgabe-fluechtlingsunterkunft-hann-muenden-5682870.html

    25.10.15 – 18:52

    Hann. Münden. Zu einer Schlägerei ist es Sonntag bei der Essensausgabe in einer Unterkunft für jugendliche Flüchtlinge an der Kurhessenstraße in Hann. Münden gekommen.

    Bei dem Streit gegen 13.20 Uhr wurden zwei junge Leute leicht verletzt.

    In den Streit waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwischen 100 und 120 Asylbewerber involviert. Zwei von ihnen erlitten leichte Verletzungen, berichtet Polizeipressesprecherin Jasmin Kaatz. Ein Rettungswagen brachte die beiden jungen Männer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

    Was den Konflikt auslöste, ist noch nicht gänzlich geklärt. Derzeitigen Informationen zufolge hielten sich zur fraglichen Zeit etwa 140 junge Flüchtlinge unterschiedlicher Ethnien in dem Speisesaal auf, darunter auch solche, die ansonsten in anderer Unterkünften in der Stadt untergebracht sind.

    Der alarmierten Polizei sei es gelungen, so die Pressesprecherin, die streitenden Parteien strikt voneinander zu trennen. Etliche Streifenwagen der Polizei Hann. Münden, aus Göttingen, von der Autobahnpolizei, aus Friedland sowie zwei Diensthundeführer der Polizeidirektion Göttingen waren im Einsatz. Ein Teil der Einsatzkräfte blieb bis gegen 16 Uhr vor Ort.

    Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

  58. „Zunehmende Panik bei den Mainstream-Medien“

    Wer die Berichterstattung am 20. Oktober über die Pegida-Demonstration vom 19. Oktober in Dresden verfolgt habe, dem werde auch die zunehmende Panik bei den Mainstream-Medien nicht entgangen sein. Entgegen aller Drohungen, Einschüchterungs- und Diffamierungsversuche seitens der etablierten Politik im Bund mit den Medien, trotz aller hilflosen Versuche, diese Zahl auf 20 000 herunterzuschreiben, habe es eine Rekordbeteiligung gegeben:

    „Mindestens 35 000 Teilnehmer standen auf dem Theaterplatz . Zur Info: Das Ordnungsamt Dresden schätzt die Aufnahmekapazität dieses Platzes auf ca. 39 000, und der war voll. Die Leute standen dicht gedrängt. Auch die Teilnehmerzahl der ‚Gegendemonstranten’, wie diese Mischung aus verhetzten Jugendlichen sowie gewaltbereiter Antifa und Schwarzem Block tituliert wurde, war definitiv wesentlich niedriger als die herbeigeschriebenen 14 000 oder am Ende sogar 19 000.“

    http://kpkrause.de/2015/10/23/das-system-merkel/

    LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE!

  59. Ich finde es doch sehr erschreckend, wie sich Deutschland in so kurzer Zeit ins Negative verändert hat!

    Die nun ganz offensichtlich eingesetzten Methoden der Meinungsunterdrückung unter Androhung existenzvernichtender Schritte (Verlust des Arbeitsplatzes, soziale Ächtung und Diffamierung etc.) erinnern doch schon allzu sehr an totalitäre Systeme (von den Polizeigesetzänderungen bezüglich Beschlagnahmung von Gewerbe- und Wohneigentum einmal ganz zu schweigen).

    Ich fühle mich in diesem Land bereits seit geraumer Zeit, jedoch spätestens seit Beginn der Invasion, nicht mehr wohl und die sich täglich verschlechternde Gesamtsituation macht mir große Sorgen und bereitet mir Bauchschmerzen. Ich schlafe sogar wirklich schlecht, diese Probleme hatte ich noch nie. Und ich denke sehr häufig an das hier oft gebrachte, in meinen Augen sehr richtige Zitat: „Wenn Lüge zur Wahrheit wird, wird WIDERSTAND zur Pflicht!“

    Aber ich glaube auch, dass sich dieses System, wenn es so weitergeht, nicht mehr lange an der Macht halten kann, da es seine Legitimation, als Vertreter der Interessen des Volkes zu handeln, längst verloren hat. Der Unmut in der Bevölkerung wächst, da die Lügen des Systems für immer mehr Menschen durschschaubar werden!

    Ich komme übrigends aus Westdeutschland (ca. 50.000 Einwohner zählende Stadt) und man merkt auch hier stetig im Bekanntenkreis, wie die die Stimmung immer mehr kippt. Man merkt aber leider auch, daß vielen Menschen der absolute Ernst der Lage immer noch nicht klar zu sein scheint! Viele haben hier nur das offiziell vermittelte Lügenpresse-Bild vor Augen. Leider gibt es in meiner näheren Umgebung noch keine Pegida-Demo und viele Einwohner würden aus der Angst heraus, in die rechte Ecke gestellt zu werden, wohl immer noch nicht mitgehen, aber auch das wird sich hoffentlich bald ändern.

    Ich kann nur sagen: Ich bin sehr stolz auf unsere ostdeutschen Mitbürger, die in dieser Hinsicht sehr viel weiter sind, als viele Menschen hier in Westdeutschland! DANKE! Ihr verteidigt derzeit verstärkt auch „unsere“ Freiheit mit!

    Fahrgemeinschaften wären für die, die nicht so viel Geld übrig haben, sicher eine gute Lösung, auch das sollte einmal angedacht werden. Ich würde liebend gerne mitdemonstrieren, wenn sich hier eine Möglichkeit für mich bieten würde z.B. nach Dresden zu kommen. Als Vorschlag: Vielleicht lässt sich da eine Internet-Seite bzw. eine App von klugen Köpfen hier einrichten / programmieren, so daß auch ärmere Bevölkerungsgruppen mit zu den Demos reisen können.

    Macht weiter so im Kampf gegen diese derzeitige untragbare Entwicklung!

  60. Der Chef der größten Gewerkschaft ruft dazu auf, die Meinungsfreiheit zu verbieten. Wer solch einen Amokläufer in den eigenen Reihen hat, braucht sich nicht zu wundern, wenn diese Gewerkschaft bald nur noch aus Funktionären besteht!

  61. #18 weizengelb

    Erstaunlich, dass taube Nuss Tauber noch vom „deutschen Volk“ spricht. Nein Tauber wirklich? Wir Deutschen stellen noch tatsächlich ein Volk da?

    Hat sich dieser gehirnamputierte Tiefflieger mal gefragt warum diese ganzen Asylanten unsere Farben auf Autos und Häuser malen? Richtig das sind all die Dinge die der deutsche Dumm Michel ihnen für umsonst in den Arsch schieben soll.

    Das Letzte was ich tun werde ist diesen primitiven Invasoren UNSERE Nationalfarben schenken. Eher sterbe ich….

  62. Ich erinnere mich an das erste Jahr nach unserer Einreise nach Deutschland. Ich war 10 Jahre alt und freundete mich mit einigen Jungs in der Hochhaussiedlung an, mit denen ich fast täglich Fußball auf dem Rasen vor einem Hochhaus spielte, in dem einige der Jungs wohnten. Es waren zwei Söhne eines kleinen Drehers dabei, deren Vater sie immer wider wütend mit hochrotem Kopf vom Balkon aus anschrie: „Ich habe euch doch gesagt, ihr sollt nicht mit Russenkindern spielen! Spielt mit Euresgleichen!“
    Einige Jahrzehnte später wurde aus dem kleinen Dreher ein IGM-Bonze … und das wird man nicht, wenn man nicht das gesamte linke Gedöns mindestens auswendig nachplappern kann.

    Solche Typen wie der da oben sind nur deshalb in ihrer Position, weil sie hündische Sklaven des Zeitgeistes sind, weil sie es gelernt haben, immer das zu sagen, was opportun ist,
    leere Flaschen, die man jederzeit mit beliebigem Inhalt füllen kann, Typen, wie sie in jeder Diktatur gebracht werden …

  63. „Wer hetzt, fliegt! Und das muss auch jedem klar sein.“…….

    Nun gut dann wird sich auf Arbeit eben nicht mehr abgehetzt,…dann geht alles eben etwas langsamer, ganz einfach, und was ich in meiner Freizeit außehrhalb der Arbeit mache oder lasse, das geht nur mich selbst was an

  64. Es wurde wohl vergessen, den Artikel als Satire zu kennzeichnen.
    Obwohl man es bei dem Titelbild schon erahnen kann.

  65. Als bei der 1.Pegida-Demo im Februar in
    Karlsruhe Böller aus einem Block der
    Linksterroristen flogen, stand auf deren Seite
    ein Verdi Kleinbus.
    Spricht man Mitglieder darauf an,
    erntet man Schweigen oder Achselzucken.
    Hauptsache, beim nächsten Streik ist der
    Kaffee warm und man kann albern in
    Trillerpfeifen hinein tröten.

  66. Ich weiß noch in meiner Ausbildungszeit in der DDR, da hatten wir im „Betrieb“ (heute: Firma) immer solch einen schleimigen Spitzel (Politoffizier) rumrennen, in dessen Nähe man tunlichst seine private Meinung zu verbergen hatte, sonst das hätte böse Konsequenzen haben können. Dann wäre man vor die Betriebsleitung wegen „prowestlicher Haltung“ zitiert und gehörig zusammengeschissen worden.

    Soweit sind wir schon wieder, nur 25 Jahre nach der „Wiedervereinigung“. Hätt’s nie für möglich gehalten. Das alles ist kein hoffnungsfrohes, zuversichtliches Omen für uns aller Zukunft, von der unserer Kinder will ich gar nicht erst reden. Wer jetzt nicht aufsteht, wird in einer besonders heimtückischen 3.0-Diktatur der Gutmenschen aufwachen, wehret den Anfängen, gebt Ideologen keine Chance!

  67. #79 Michelweckdienst (25. Okt 2015 21:03)

    Ich kann mir vorstellen, daß diese Leute längst in ihren oberen Etagen sitzen und handfeste Pläne in den Schubladen haben, wie sie ihre Macht erhalten und das Deutsche Volk „erziehen“ können.

    —————–

    Viel Plan braucht es da nicht. CDU/SPD/GRÜNE notfalls auch mit den LINKEN und falls sie wieder rein kommen auch mit der FDP, werden so lange koalieren, wie dies zur vermeidlichen Rettung Deutschlands notwendig.

    Die AfD muss schon auf allein 51% kommen, sonst wird das nicht.

    Na ja, dass es ggf. auch anders geht, haben wir 1989 gesehen … schauen wir mal.

  68. Nächste Woche ist Halloween.
    Dieses Jahr stelle ich keinen ausgehöhlten Kürbis vor die Tür sondern ein Bild dieses Typen.

    ps. In Deutschland sperrte mir mein Arbeitgeber den Zugang zu PI. Da ich für und meist in der USA arbeite habe ich mich hier vor Ort beschwert und mein Recht auf Meinungsfreiheit geltend gemacht und siehe da, jetzt soll PI auch wieder für mich in Deutschland erreichbar sein.
    Der Betriebsrat in Deutschland legt übrigens bei uns in der Firma fest welche Seiten besucht werden dürfen, natürlich sind alle linksversiften Seiten ständig freigeschaltet.
    Mal schauen was der Betriebsrat sagen wird wenn ich mal wieder in Deutschland arbeite werde. 🙂

    Erst mal haben die einen auf den Deckel bekommen von der USA.

  69. An alle IG-Metall-Mitglieder:
    Tretet einfach aus und investiert Euren bisherigen Mitgliedsbeitrag sinnvoller in effektive Selbstverteidigung. Die Gewerkschaften haben den einfachen Arbeiter längst verraten, so wie die Kirchen ihre Gläubigen. Also – Geld sparen und besser anlegen (Spende an PI wäre auch nicht schlecht).

  70. Großmutter, warum hast du so große Augen, fragte das Rotkäppchen. Damit ich dich besser sehen kann, sage die Großmutter, die in Wirklichkeit der böse Wolf war.

    Anhand dieser psychopathischen Fratze kann man gut sehen, dass die Massenpsychose des Gutmenschentums und Flüchtlings-Unterstützungs-Faschismus nun auch die werkstätigen Proletarier erreicht hat. Die werden sich aber noch wundern, wenn die Spezialdemokraten von der SPD den Mindestlohn wieder abschaffen werden, damit die vielen syrischen Ärzte und pakistanischen Atomphysiker auf dem Arbeitsmarkt eine Chance bekommen.

  71. Übrigens, in thüringischen Orten in denen Asylbetrügerheime eröffnet werden sinken die Ladendiebstähle und die Kriminalität. So die Polizei. Es gibt also nicht nur die Lügenpresse.

  72. #89 Heinz (25. Okt 2015 21:07)

    Bei diesen Typen fällt einem sofort die verheerende Wirkung des Sprichwortes:

    Der Klügere gibt nach ein.

    Das Ergebnis dieses Verhaltens erleben wir jetzt in unserer „Reagierung“

  73. Das jetzt jeder Kasperkopp hervorgezaubert wird, zeigt nur das es bald knallt. Nur die Frage, wo es zuerst knallt. Und was kommt danach? Hoffnungslos überschuldet, desolate Infrastruktur, halbfertige in der Gegend rumstehende Bauprojekte, Massenarbeitslosigkeit( in EU-Ausland noch schlimmer)und,und,und .
    Und der Hohlkopf fordert im Prinzip, diejenigen zu feuern, die die Beiträge zahlen.
    Ich weiss auch nicht, ob es Zufall ist, das die Invasoren gerade jetzt kommen, wo die EU-Schulden explodieren und ich habe gehört das Länder wie Saudi-Arabien und die VAE,die praktisch mit ihrer Kohle nicht wissen wohin, nach alternativen Anlagemöglichkeiten suchen, wenn denen das Öl ausgeht.

  74. #90 Waldorf und Statler (25. Okt 2015 21:10)

    „Wer hetzt, fliegt! Und das muss auch jedem klar sein.“

    Nun gut dann wird sich auf Arbeit eben nicht mehr abgehetzt,…dann geht alles eben etwas langsamer ..

    Hehe. 🙂

    Bemerkenswert übrigens: Als die CSU mit Blick auf Asylbetrüger mal sagte: „Wer betrügt, fliegt“, da war das Geschrei groß. Man sieht also: Hetzen ist schlimmer Betrügen. Kennzeichen einer Gesinnungsdiktatur: Gesinnungsdelikte wiegen schwerer als tatsächlich kriminelle Taten.

  75. Wie gut, daß ich vor Jahren aus der Gewerkschaft ausgetreten bin. War zwar nicht in der IG, aber wenn ich mir nur diesen Schwachkopp anschaue und die geistigen Ungereimtheiten anhöre, die diese Type von sich gibt, wäre es spätestens jetzt an der Zeit gewesen, aus diesem Vollpfostenverein auszutreten.

  76. wir brauchen eine demokratische umfrage für die wiedereinführung der todesstrafe nach amerikanischen vorbild

    das gilt natürlich nur für schwerste straftaten

    ich denke da an den elektrischen stuhl

  77. OT … die designierten Neubürger prügeln sich heute mal wieder untereinander:
    http://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/fluechtlinge-metallstangen-aufeinander-los-31018130

    Aber das wird sich sicher bald ändern, wenn man feststellt, dass sie nicht zu integrieren sind, Eigenheime nicht schnell genug für sie gebaut werden können, deutsche Frauen und Töchter nicht die Röcke für sie heben, die Versorgung nicht den Wünschen und Ansprüchen entspricht und die Deutschen auch nicht ihre Autos „spenden“ wollen.

  78. #49 Watschel (25. Okt 2015 20:36)

    Willkommen in der Meinungs- und Gesinnungsdiktatur DDR 2.0 ! Die Videos von Online-Magazin „Reaktionär“ auf Youtube wurden gelöscht !
    Hat irgend jemand vielleicht diese Videos heruntergeladen oder weiß wo man sie sonst noch sehen kann ?

    Der Reaktionär hat alle seine Videos selbst gelöscht. Warum auch immer 🙁

    Hier habe ich noch zwei gespiegelte Videos entdeckt:
    https://www.youtube.com/watch?v=h_deM6w2ywY
    https://www.youtube.com/watch?v=kVwRqM4YrXw

  79. Diese linke R….“Jörg Hoffman“ will die wahren Deutsche Mundtot machen wie die Medien,Politik usw.Wie lange sollen wir uns das noch gefallen lassen.
    Leute statt nicht wählen zu gehen geht zur Wahl diesmal und wählt die Rechten um ein Zeichen zu setzen.

  80. Hallo,
    Chef Jörg Hofmann
    ich kenne da ein Paar Kollegen die…..
    Meine Frage war springt für mich raus,
    du und der Konzernchef seit ein paar teure Kollegen los könnt billige Vertrags arbeiter einstellen und ich will auch was ab vom Kuchen…
    Jede Ähnlichkeit mit der rot grünen Diktatur sind rein zufällig!

  81. #110 Nalanda (25. Okt 2015 21:29)

    #49 Watschel (25. Okt 2015 20:36)

    Willkommen in der Meinungs- und Gesinnungsdiktatur DDR 2.0 ! Die Videos von Online-Magazin „Reaktionär“ auf Youtube wurden gelöscht !
    Hat irgend jemand vielleicht diese Videos heruntergeladen oder weiß wo man sie sonst noch sehen kann ?

    Der Reaktionär hat alle seine Videos selbst gelöscht. Warum auch immer 🙁

    Hier habe ich noch zwei gespiegelte Videos entdeckt:
    https://www.youtube.com/watch?v=h_deM6w2ywY
    https://www.youtube.com/watch?v=kVwRqM4YrXw

    Vielen lieben Dank ! Klasse gemacht !

  82. #102 Dortmunder1 (25. Okt 2015 21:20)

    Übrigens, in thüringischen Orten in denen Asylbetrügerheime eröffnet werden, sinken die Ladendiebstähle und die Kriminalität. So die Polizei. Es gibt also nicht nur die Lügenpresse.

    —————–

    Die Polizei verbreitet solche Meldungen im gleichen Auftrag, wie die Lügenpresse ihren Mist raus posaunt. Die Befehle dazu dürften jeweils aus Berlin kommen.

    Wusstet ihr eigentlich schon, dass nur gebürtige Deutsche vergewaltigen, morden und klauen? Nein? Dann seit ihr aber arge Rassisten. Böse ist nämlich nur der Deutsche auf dieser Welt, wie seine 13jährige Geschichte zeigt.

  83. Fratze, was anderes kann einem selbst nach längerem Nachdenken nicht einfallen. F R A T Z E ! !

  84. Willkommen in der Diktator.
    Nachdem sich bereits die Parteien und Medien gleichgeschaltet haben, wird das demnächst durch die Wiederbelebung des FDGB ergänzt.
    Jetzt outen sich die ganzen angeblich so demokratischen Linken, wie sie mit Kritikern umzugehen gedenken.
    Fehlt nur noch die Umbennung von BRD in DDR.

  85. #103 AlterSchwabe (25. Okt 2015 21:20)

    Der Klügere gibt nach ein.

    Das Ergebnis dieses Verhaltens erleben wir jetzt in unserer „Reagierung“

    Das sehe ich nicht so. Unser Regime gibt überhaupt nicht nach, weder unserem Volk, noch den „Flüchtlingen“. Denen sind beide scheißegal! Die „Flüchtlinge“ sind nur ein Mittel, um Chaos zu stiften. Dieses wird zu schwerem Blutvergießen führen. Merkel & Co wissen das und sie wollen es trotzdem! Das Chaos wird unbedingt gebraucht, um eine alte Ordnung durch eine neue ersetzen zu können. Merkel zieht das jetzt durch …
    Wie wird man sie wohl später mal nennen:
    „Bloody Angela“, „Hells Angela“, „Das Monster von Berlin“, … ?

  86. IG Metall ist Frieden!

    „In der Erstaufnahmeeinrichtung in Niederau kam es bereits in der Nacht zu Sonnabend zu tumultartigen und tätlichen Auseinandersetzungen zwischen etwa 40 Afghanen und ca. 50 bis 60 Personen anderer Nationalitäten…. ‚Auslöser sollen religiöse Konflikte und die Überschreitung festgelegter Gebetszeiten gewesen sein“, so ein Polizeisprecher.'“

    „Im Asylbewerberheim Schmiedeberg wurde ein 26-jähriger Wachmann von einem Libyer (21) und einem Tunesier (25) angegriffen. Die Täter schlugen den Mann mit Fäusten zu Boden und traten anhaltend auf ihn ein.“

    https://mopo24.de/nachrichten/schwere-randale-und-verletzte-in-asylheimen-21710

  87. Du schreibst deine Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.

    Ist eine halbe Stunde zu schnell? Oder liegt es an der Zeitumstellung?

  88. Ein Irrer mit solchem fanatischen Gesicht gehört in die Geschlossene, von mir aus zum Gang putzen noch zu gebrauchen.

    Zur Besetzung einer Schlüsselposition ist ein solcher Verrückter aber total fehl am Platze, da er seine Minderwertigkeitskomplexe mit der neu erlangten Macht zu kompensieren versucht, und für seinen Geltungsdrang über Leichen gehen wird. Ähnlich wie der Schäuble, A….gesicht Künast, Fatima Roth, und wie sich die Verrückten alle schimpfen mögen, die Deutschland zur Zeit zerstören.

  89. #49 Watschel (25. Okt 2015 20:36)

    Willkommen in der Meinungs- und Gesinnungsdiktatur DDR 2.0 ! Die Videos von Online-Magazin „Reaktionär“ auf Youtube wurden gelöscht !
    Hat irgend jemand vielleicht diese Videos heruntergeladen oder weiß wo man sie sonst noch sehen kann ?

    —————-
    Wow! Was läuft denn da schon wieder schief?

    Die Jagd auf Rechts ist wohl eröffnet. Passt zur Verteufelung von Pigida. Möglicherweise kommt der große Schlag gegen die Meinungsfreiheit, damit die Politik ihren Mist zu Ende machen kann, ohne dass der Bürger sich länger kritisch orientieren kann. Könnte spannend, könnte jetzt richtig eng werden.

  90. #120 Kappler

    „…‚Auslöser sollen religiöse Konflikte und die Überschreitung festgelegter Gebetszeiten gewesen sein“, so ein Polizeisprecher.’“

    Religiöse Konflikte haben aber nichts mit dem, na ihr wisst schon, zu tun.

  91. #104 Holzwurm (25. Okt 2015 21:21)
    In Hamburg überfallen die ,,dunkelhäutigen,, jetzt schon in der Gruppe,aber hauptsache Hamburg ist bunt.

    http://www.mopo.de/polizei/zaehne-ausgeschlagen-brutaler-raubueberfall-auf-zwei-teenager-im-bahnhof-altona,7730198,32250394.html

    Danke Frau Merkel!
    —————————————————–

    Ich würde das Wort „gemerkelt“ für „von INVASOREN überfallen“ vorschlagen: Wieviele Biodeutsche werden fortan „gemerkelt“ werden?

  92. Gott sei Dank bin ich bis dato nicht eingetreten. Der Vollpfosten ist das schwarze unter dem Fingernagel nicht wert!
    Mir unbegreiflich wie einer so bescheuert sein kann! Ein Verwandter von Merkel?

  93. #124 Dichter (25. Okt 2015 21:47)

    Religiöse Konflikte haben aber nichts mit dem, na ihr wisst schon, zu tun.

    Die Mopo hat das falsch interpretiert. Zwei hochspezialisierte Chirurgen stritten um ein wichtiges Patent. Es war ein bedauerlicher Einzelfall. Wenn man von Nazis umzingelt ist, dreht jeder Weltklassechirurg durch!

  94. Die DGB-Gewerkschaften sind schon seit den 70ern keine echten Arbeitnehmervertretungen mehr, sondern linke Vorfeldorganisationen.
    Wer dafür auch noch Mitgliedsbeitrag zahlt, ist selber schuld!

  95. Mit Metallstangen attackiert:
    In Unterkunft in Sachsen: 100 Flüchtlinge gehen aufeinander los

    In einem Asylbewerberheim in Niederau bei Meißen ist es zu einer Massenschlägerei gekommen. Die Polizei hatte Schwierigkeiten, den Konflikt zwischen etwa 100 Asylbewerbern unter Kontrolle zu bringen. Dutzende Afghanen und etwa gleich viele Angehörige anderer Nationen gingen mit Metallstangen aufeinander los. Auslöser sollen religiöse Streitigkeiten gewesen sein.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/mit-metallstangen-attackiert-in-unterkunft-in-sachsen-100-fluechtlinge-gehen-aufeinander-los_id_5038557.html

  96. Das flapsig-polemische „Einstiegsdroge“ wollen wir diesem „Don Alphonso“ mal nachsehen (hat er vielleicht auch gar nicht verbrochen, sondern irgendein Redakteur), und einiges andere auch, aber im Großen und Ganzen ist der Artikel sehr in Ordnung:

    Verschweigen und Stigmatisierung:
    Einstiegsdrogen für Pegida

    Es gab in der FAZ letzte Woche eine Allensbach-Untersuchung, die einige bemerkenswerte Ergebnisse im Verhältnis von Deutschen, ihren Medien und den Flüchtlingen lieferte. Eine mit 55 Prozent enorm hohe Zahl der Befragten gab an, dass die Medien nicht ausgewogen berichten würden, und jene 43 Prozent, die denken, man könnte sich zu dem Thema nicht frei äussern, weisen auf deutliche Defizite in der Debatte um Flüchtlinge hin. Viele, könnte man zusammenfassend sagen, fühlen sich angelogen und haben den Eindruck, in die rechte Ecke gestellt zu werden, wenn sie ihre Zweifel artikulieren.

    http://blogs.faz.net/deus/2015/10/25/verschweigen-und-stigmatisierung-einstiegsdrogen-fuer-pegida-2942/

    Hehe. 🙂 Weiter unten:

    „So wird dann aus einem Pakistaner jemand, der seinen Wohnsitz im Lankreis Erding hat, oder eben aus einem Eritreer ein Straubinger.“

  97. Über 91% Stimmen, jaja. Nachtigall, ick hör dir trapsen.

    Stalinisten raus!!! Stalinisten sind Israelhasser und somit braun wie Stuhlgang. Die rote Farbe ist nur die Farbe des Arsches bei der Diarrhö, ansonsten hat das alles nur mit Scheiße zu tun.

    Dieser Kerl mordet in Syrien mit, die UNO hat`s längst kapiert. Merkel und ihre Schergen, so wie der stalinistische Teufel da oben, pulvern das Geld sinnlos raus und in Jordanien krepieren die echten Kriegsflüchtlinge, darunter (ja, auch ich kann diese Floskel bringen) sehr viele Kinder.
    Stalinistischer Narzissmus war nie elender. Sein Gesicht hat sich mir eingeprägt.

  98. Vor langer, langer Zeit war ich auch mal IG-Metall Mitglied. Schade um die Beiträge!

    Wenn ich das obige Bild von IG-Metall-Chef Jörg Hofmann sehe, frage ich mich allen Ernstes, wer wählt so jemanden????

    Der sieht anscheinend nicht nur aus wie ein ***Selbstzensur***, sondern er ist anscheinend ein ***Selbstzensur***.

  99. Wie dieser Herr aussieht, wartet er vermutlich nur auf die ganzen syrischen Augenärzte, da ihm die einheimischen offenbar nicht helfen konnten …

  100. #9 Grenzedicht (25. Okt 2015 20:09)

    PI, wenn ich Jörg Hofmann wäre, würde ich euch verklagen. 🙂
    Auf dem Foto sieht der aus wie „Hape Kerkeling – Hannilein“. 🙂

    Der sieht auf jedem Foto so aus, als ob er nicht mehr alle Latten am Zaun hätte. Kannst ja den Namen mal googeln, und nur die Bilder anzeigen lassen: Der hat einen Dachschaden weg, ganz gewiss…; und bewiesen hat er das auch schon mit seiner Hetze gegen Asylkritiker.

    Zudem hat die BLÖD auch dieses Foto für ihren Artikel hergenommen…

  101. Meine Kollegen welche Mitglied bei Verdi sind,
    erkannten meine Zeitungen, die ich in der
    Mittagspause laß. Die JF und die PAZ.
    Danach wurde ich nicht mehr auf einen
    Eintritt bei Verdi angesprochen.
    Die Zeitungen müssen gewirkt haben wie ein
    Schweinekopf bei den Moslems.

  102. Wer jetzt noch Mitglied in einer
    Gewerkschaft oder Kirche ist, dem
    kann ich nur einen Rat geben:
    AUSTRITT SOFORT!!!

  103. Der Idiot hat überhaupt nicht zu entscheiden, wann jemand entlassen wird.

    Den Betriebsrat möchte ich mal sehen, der der Geschäftsführung jemanden zur Entlassung vorschlägt, den die IG Metall als Asylkritiker und somit untragbar für das Unternehmen kennzeichnet.

    Auch Betriebsräte möchten wiedergewählt werden.

    IG-Metall betreibt Entlassungen! Das ist ja der Brüller heute!

  104. Meint denn hier jemand, daß irgend eine Organisation in D nicht dafür da ist Menschen zu manipulieren?
    Alle haben ihre Aufgabe, DRK, Gewerkschaften, Parteien, Kirchen und und und, aber jeder hat auch einen Auftrag, seine Mitglieder auszuhorchen und auch
    zu verpetzen, genau wie bei Hitler und der DDR.
    Wessen Herren Brot ich ess, dessen Herren Lied ich sing, oder?

  105. genau aus diesem Grunde hat man schon Jahre zuvor solche Verbrecher in diese Positionen gebracht . Diese Leute haben nur das Ziel alle Rechte der Arbeiter zu kontrollieren und zu sanktionieren . Dafür braucht der Kapitalismus immer seine Arbeitslosen um zu erpressen . Ich hoffe jetzt nur das alle Arbeiter endlich die dreckige Fratze der Kapitalisten und ihrer Helfer erkennen .Diese Leute müssen aus ihren Amtsstuben gejagt werden , das sind die wahren Schmarotzer die auf Kosten der Arbeiter leben und dann noch gegen das Volk handeln . Dann wunder sich die Politiker wenn die Bürger von denen die Schnauze voll haben .

    Ich stelle hier mal eine schöne Frage rein , die habe ich immer mit meinen Freunden diskutiert .
    Wie entsteht ein Nationalsozialismus ?
    Nur über die Frage mal nachdenken , denn Nazis werden nicht geboren oder fallen vom Himmel.
    Und einfach nur damit beantworten, das die dumm sind , das reicht nicht , denn das sind die meißten nicht . Anfangen bei der Antwort sollte man , wer und was sind die URSACHEN und wer oder Was legt den GRUNDSTEIN dafür !
    Und dann schauen wir mal wider auf die Gewerkschaften ! Das wird eine lange Diskussion !

  106. #140 rosemaria (25. Okt 2015 22:10)

    IG-Metall betreibt Entlassungen! Das ist ja der Brüller heute!

    Die IG Metall wird sich ab sofort auf eachte Fachkräfte konzentrieren, nicht das Gesocks, was zur Zeit hier arbeitet.

    Politik, Gewerkschaften und Wirtschaftsverbände werben bei Unternehmern in Mecklenburg-Vorpommern für die Aufnahme von Flüchtlingen in die Firmen….
    Die Veranstaltung ist eine gemeinsame Initiative der drei Industrie- und Handelskammern, der Handwerkskammern, der Bundesagentur für Arbeit, des DGB Nord, des Sozialministeriums und der Vereinigung der Unternehmensverbände Mecklenburg-Vorpommern. Bei der jüngsten Konjunkturumfrage der Kammern hatten zahlreiche Firmen den drohenden Fachkräftemangel als Risikofaktor für die weitere wirtschaftliche Entwicklung genannt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/Tschechischer-Praesident-greift-Wirtschaftsfluechtlinge-an.html

    um 19.11

  107. Den Bonzen muß der Geldhahn zugedreht werden, darum austreten aus allen Gewerkschaften. Das sind genau solche Verbrecher wie Günter Mittag seine Bande. Wir brauchen freie Gewerkschaften, die wie einst in Polen die Solidarno??, die Massen auf die Strassen bringt.
    Weg mit dem Spuk, diese Clique von Hoch-und Volksverrätern gehören mit Schimpf und Schande aus ihre Ämter gejagt und vor ein Volkstribunal gestellt!

  108. Kaum Gewählt, drehen se‘ durch, die Damen und Herren der Obrigkeit. Wenn ich es mir genauer überlege, wäre z.B. Guantanamo Bay wahrlich kein schlechter Ort für solche Verbrecher wie J.Hofmann und Co. KG. GmbH. und Konsorten! Weg mit denen.

  109. Ich weiß nicht, ich kann mir da einfach nicht helfen, aber der sieht irgendwie aus wie ein verklemmter Perversling.
    Wo nehmen die solche Figuren nur immer her?

  110. #137 Keiler (25. Okt 2015 22:07)

    #9 Grenzedicht (25. Okt 2015 20:09)

    PI, wenn ich Jörg Hofmann wäre, würde ich euch verklagen. 🙂
    Auf dem Foto sieht der aus wie „Hape Kerkeling – Hannilein“. 🙂

    Der sieht auf jedem Foto so aus, als ob er nicht mehr alle Latten am Zaun hätte. Kannst ja den Namen mal googeln, und nur die Bilder anzeigen lassen: Der hat einen Dachschaden weg, ganz gewiss…; und bewiesen hat er das auch schon mit seiner Hetze gegen Asylkritiker.

    Zudem hat die BLÖD auch dieses Foto für ihren Artikel hergenommen…

    Danke für den Tip(p), habe ihren Rat befolgt und siehe da !

    Sie haben zu 100 Prozent recht!!!

  111. Die Äußerungen von Jörg Hoffmann kann man wahlweise als besonders „ungeschickt“, oder aber auch als besonders ehrlich und offen betrachten. Die dahinter stehende Denkweise ist zumindest bei den DGB Gewerkschaften absolut verbreitet. Genau damit habe ich mich in den vergangenen Tagen beschäftigt und gerade heute meine Austrittserklärung an ver.di aufgesetzt. Herr Hoffmann bestätigt mir, daß ich mit meiner Einschätzung der DGB-Gewerkschaften richtig liege: Also einfach ‚mal AUSTRETEN!
    Gerne würde man natürlich eine „passende“ Begründung schreiben. Dies muß und sollte man allerdings keinesfalls tun. Mir sind Fälle bekannt, daß solche Austrittserklärungen von Gewerkschaften nicht vertraulich behandelt worden sind. Auf dem Umwegen könnten so die „falschen“ Kollegen und auch der Arbeitgeber erfahren, welche politischen Aussagen man da getätigt hat. Also Vorsicht!

  112. Auch für den ehemaligen BND-Präsidenten August Hanning ist die Rückgewinnung der Kontrolle über die deutschen Grenzen die wichtigste Maßnahme. Der Jurist fordert deshalb die „strikte Anwendung des nationalen und supranationalen Rechts“. Soll heißen: „Die Grenze für Migranten ohne Einreiseerlaubnis entsprechend der Gesetzeslage sofort zu schließen und Reisende ohne Einreiseerlaubnis sofort zurückzuweisen“.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148008903/Sicherheitsbeamte-warten-sehnsuechtig-auf-Merkels-Go.html

    Ja, logo, das ist doch das Selbstverständlichste von der Welt. Unsereiner fordert das schon seit vielen Monaten, und jeder, der bis drei, zählen kann, auch. Was folgt daraus? Entweder, der gesamte politisch-mediale Komplex kann nicht bis drei zählen – oder ist völlig selbstmörderisch irre. Da ersteres wohl auszuschließen ist, trifft mit Sicherheit letzteres zu: Das sind alles WAHNSINNIGE!

    Wenn dieser Hanning in der IG Metall wäre, würde er da also auch rausfliegen, oder wie?

  113. #150 Hyena

    Ich weiß nicht, ich kann mir da einfach nicht helfen, aber der sieht irgendwie aus wie ein verklemmter Perversling.
    Wo nehmen die solche Figuren nur immer her?

    Ich denke mal, dass aufgrund der wirtschaftliche Lage die Schausteller von Geisterbahnen ihr Personal auch verschlanken müssen.

  114. Die IG Metall hat zum ersten Mal einen Vorsitzenden gewählt der selber kein Metallfacharbeiter ist. Als Stellvertreter dann noch eine Frau.
    Die IGM hat fertig, Metallar ticken anders!

  115. Dem strammen „Genossen IG-Metaller“ scheint leider entgangen zu sein, daß er sich mit seinem Ansinnen gegen die geltende Rechtsordnung gestellt hat. Eine Kündigung wegen einer Meinungsäußerung ist rechtswidrig und von daher nicht durchsetzbar. Arbeitsrechtliche Konsequenzen sind nur dann möglich, wenn durch diverse persönliche Äußerungen, Beleidigungen, Unterstellungen, oder eben auch Gewalt oder dergleichen der Betriebsfrieden gestört wird.

  116. Die AVP (Arbeiterverräter-Partei) und die gekauften Gewerkschaften arbeiten Hand in Hand gegen die Arbeitnehmer.

  117. @#158 Dichter
    Sieht mir eher danach aus als hätten die mal wieder im Zuge einer Amnestie die Haftanstalten für Sexualstraftäter geleert.

  118. Biloxi (25. Okt 2015 22:50)

    Ganz genau, dieser politische weichgespülte Waschlappen möge in Zukunft die Zähne zusammenbeissen und die Fresse halten und weiterhin an seiner dubiosen Alpha-Partei basteln, dieser Bettnesser Lucke.

  119. Wenn jemand von allen Seiten Beifall kriegt (wie Merkel) dann muss derjenige einiges falsch machen.

    #27 Das_Sanfte_Lamm; in vielen Grossunternehmen wird man absurderweise, sobald man den Arbeitsvertrag unterschrieben hat auch Zwangsmitglied bei der zuständigen Gewerkschaft. Ist so ungefähr wie bei den diversen Unternehmen die ebenfalls Zwangsmitglied bei entweder IHK oderHWK sind. Das ist aber gesetzlich, was für die Gewerkschaft nicht gilt.

    #54 Synkope; Unsinn, diese 1,5Mio hatten wir doch schon im Land bevor 2015 anfing. Wenn man die Steigerungsraten seit Dezember bis September rechnet 30.000 > 600.000 dann kommt man auf eine monatliche Steigerung von 35%. Kann sich jeder der will selbst ausrechnen, wieviele schon gekommen sind. In diesem Monat werdens wohl über 800.000 sein.
    Und nur der mit Zitronenfalter glaubt wirklich, dass bisher weniger wie 700.000 gekommen sind und dass schlagartig am 1 November keiner mehr unsere Grenze übertritt.

  120. Irgendwie scheint dem Darsteller entgangen zu sein, wessen Interessen er zu vertreten hat. Der von ihn benannte „gewerkschaftliche Schutz“ ist doch das Papier nicht wert, auf dem er steht. Nachdem ich den FDGB der DDR erleben musste, habe ich mir die Gewerkschaft des Westens gleich gespart. Der Darsteller soll aufpassen, dass er nicht eines Tages ohne Mitglieder da steht. Er lebt von denen. Den Denkfehler hat Honecker gemacht, Merkel wiederholt ihn gerade. Diesen Fehler macht man nur einmal.

    PS: Ich habe vor 2-3 Tagen von dem Darsteller eine Rede gehört, das ist der voll Geschleime der Merkel rektal bis zum Gaumen gekrochen. Widerlich. Wie kann man nur so tief sinken.

  121. „Immer wenn ich Nazivergleiche lese, denke ich: Da sind jemandem die Vergleiche ausgegangen.“
    Harald Martenstein

    Die feine BLAUE NARZISSE verdient auch mal wieder eine Erwähnung:

    „Warum dreschen eigentlich derzeit die Sigmar Gabriels und Armin Laschets der Republik so brutal auf die AfD ein? Weil sie keine Argumente für die wichtigsten Sachprobleme in Deutschland haben. Im Gegensatz zur AfD, die seit über zwei Jahren genau das fordert, was die Bundesregierung jetzt zwangsläufig machen muß, um Deutschland nicht im totalen Chaos versinken zu lassen.

    Eins ist klar: Viele Abgeordnete der etablierten Parteien haben bereits heute mächtig Angst, daß sie ihre gut dotierten Pöstchen bald verlieren.“

    http://nonkonform-denken.de/nazivorwurf

  122. In der heutigen Jauche-Grube saß ein Meyer aus der Schweiz.

    Der beschrieb die fehlende Opposition, da sich alle Parteien einig seine.

    Im fehlte der Begriff:

    Nationale Front

    So nannten sich die Parteien der DDR, die sich immer einig waren…

  123. Nachtrag:

    Der Mann ist das typische Beispiel für einen Trojaner, der die Gewerkschaftsmitglieder nach Strich und Faden verarscht.

    Bei Wikidoof steht:

    Er ist Mitglied im Aufsichtsrat der Daimler AG und der Robert Bosch GmbH. /blockquote>

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B6rg_Hofmann_%28Gewerkschafter%29

    Ist es nicht die Industrie, die über ihre Lobbyisten in Altlastenpolitik & Lügenpresse ihre Interessen in Sachen „billige Arbeitskräfte“ politisch u. medial gegen die Bürger durchsetzen lässt? Da der integere Herr gleich in 2 Vorständen sitzt, ist es auch nicht verwunderlich, dass er die Interessen dieser Unternehmen vertritt. „Gewerkschafter“ ist der nur zur Tarnung.

    Leute, tretet aus dieser „Gewerkschaft“ aus. Wer hier noch in einer Gewerkschaft organisiert ist, lässt sich von denen verarschen, missbrauchen und unterstützt die Antifa-Horden im Kampf gegen Bürgerrechtler/Volk!

  124. Ja sicher, der Mann mit den Marmeladengläsern vor den Augen hat den vollen Durchblick. Jetzt weiß ich endlich, wen Schäuble mit der schwarzen Null gemeint hat. Mit all den anderen geistigen Nebelkerzen in Berlin hat Deutschland nun wirklich eine tolle Zukunft vor sich.

  125. Slowenien warnt vor Ende der EU

    Zum Auftakt des Treffens zur Flüchtlingskrise in Brüssel hat Slowenien vor dramatischen Folgen gewarnt, sollte Europa keine gemeinsame Lösung finden. Ungarns Ministerpräsident und Zaunbauer Orban sieht sich in der Krise nicht mehr zuständig.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/treffen-zur-fluechtlingskrise-slowenien-warnt-vor-ende-der-eu-13875397.html

    Bitte, bitte, „Europa“, finde keine gemeinsame Lösung! 🙂
    Damit dieses Elend endlich ein Ende hat!

  126. Verlasst die Schweinevereine Gewerkschaften und verwendet die Mitgliedsbeiträge für nützliche Dinge. Macht euch mal Gedanken was der Gewerkschaftsvorsitzende von Ver.di Bsirske oder von IG Metall Hofmann an Nebeneinkünfte hat und die sollen euch vertreten. Arbeitsplätze sind nicht mehr sicher und waren es noch nie!

    Bürger von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz am 13.03.2016 sind Wahlen. Schaut genau auf die Wahlprogramme von SPD und Grünen und lasst euch nicht blenden. Es ist euch freigestellt welcher Partei Ihr die Stimme gebt oder ob die Amtierenden weiter machen können wie bisher.

  127. Pegida und AfD Bashing sind doch groß in Mode,da schliessen sich dann halt nur alle Pol.Speichellecker an.
    Wieder so ein Politeunuch den se kastriert haben…

  128. Hallo Jörg, mein Junge,

    ich habe dir immer gesagt, du sollst nicht so lange draußen spielen. Du bist schnell überfordert und weinst immer so schnell, wenn dir jemand dein Förmchen wegnimmt. Ich weiß, wenn du groß bist möchtest du gern IG-Metall-Chef werden. Sieht im Fernsehen auch immer so gut aus, wenn die großen Jungs andere kommandieren dürfen. Das willst du auch, ich weiß. Und du hast auch immer gesagt, dass du ganz böse wirst, wenn dich die anderen nicht beachten.
    Vor kurzem hast du zufällig etwas im Fernsehen über Flüchtlinge gesehen, obwohl du eigentlich schon lange schlafen solltest! Ich bitte dich, lass die anderen in Ruhe. Du verlierst sonst deine wenigen Freunde. Nicht alle finden deine gelben Förmchen toll und bestrafe sie doch deshalb nicht.

    In Liebe deine Mutti

  129. P.S. Eigentlich müsstest du dafür eine auf den Mund bekommen. „Flüchtlingen kann Leiharbeit nicht zugemutet werden. Sie sind ja keine Menschen zweiter Klasse.“

    Ach Junge, was sollen denn die Nachbarn oder all die Millionen deutscher Leiharbeitnehmer denken?

    Deine besorgte Mutti

  130. #171 Biloxi (25. Okt 2015 23:04)

    „Warum dreschen eigentlich derzeit die Sigmar Gabriels und Armin Laschets der Republik so brutal auf die AfD ein?

    Umfrage
    Welche Partei würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre?

    Es haben 157047 Besucher abgestimmt.

    CDU/CSU
    9.2%
    (14384 Stimmen)

    SPD
    8.8%
    (13886 Stimmen)

    Grüne
    1.9%
    (2944 Stimmen)

    FDP
    7.4%
    (11580 Stimmen)

    Linke
    6.4%
    (10036 Stimmen)

    AfD
    58.7%
    (92237 Stimmen)

    eine andere Partei
    7.6%
    (11980 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

  131. Morgen wird die Mitgliedschaft bei der gewerkschaft gekündigt.
    Eine Arbeitnehmerrechtsschutzvers. tut es genauso und ist zudem wesentlich günstiger.
    Für solche unverschämten Funktionärstypen gibt es von mir kein Geld mehr.

  132. Hinweis Veranstaltungen HAMBURG KW 44/2015

    Kommender Sonnabend, 31. Oktober
    Start: 13 Uhr auf dem Steintorplatz
    Ende: 16 Uhr auf dem Gänsemarkt
    https://alternative-hamburg.de/asylchaos-stoppen-gesetze-anwenden/

    Auch rotgrüne Pfeffersäcke wachen mal auf.
    „Breiter Protest gegen große Flüchtlingsunterkunft in Neugraben“
    Die Initiative „Nein zur Politik, Ja zur Hilfe“ forderte, höchstens 1500 Flüchtlinge hier unterzubringen.
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Politik/News-Aktuelle-Nachrichten-Politik/Breiter-Protest-gegen-grosse-Fluechtlingsunterkunft-in-Neugraben

    Höchstens 1500 AF, (= 2000, später 5000, sic)
    „das wird man doch wohl noch sagen dürfen“

  133. Sowas hatten wir doch schon einmal.
    „Wer nicht das macht was ich sage kommt ins Lager“
    Adolf Hitler 1936

  134. Hoffenlich bekommt dieser Gewerkschaftstyp ganz schnell die Quittung für seinen hohlen, faschistischen Übermut – nämlich den massenweisen A u s t r i t t von Mitgliedern.
    Es ist sowieso ein Unding, dass bei Millionen von Arbeitslosen ausgerechnet die Gewerkschaften noch Konkurrenz für die Arbeitnehmer ins Land holen wollen.
    Dieses großkotzige, faschistische Element sollte sofort gefeuert werden und Hartz 4 beantragen müssen.
    Wenn er so in Nazi-Manier die Meinungsfreiheit beschränken will, dann stellt sich mir die Frage, ob seine Seele genauso braun eingefärbt ist wie vermutlich seine Unterhose.

  135. Schau an, ein „Anti“Faschist in Nadelstreifen.

    Wenn Gewerkschaftler gegen die Vorgehen, die sie vertreten sollen, dann ist der Posten defintiv falsch besetzt und mann kann davon ausgehen, dass die Wahl entweder unter völlig falschen Voraussetzungen abgehalten oder getürkt wurde.

    Denn wer wählt einen Vertreter, der ihn nicht ver- sondern zertritt?

    Dazu passt übrigens auch dieser Artikel:

    „Ich kann nicht ausschließen, dass wir zur Flüchtlingsunterbringung Grundstücke und Gebäude beschlagnahmen werden.“

    http://www.ksta.de/koeln/unterbringung-fuer-fluechtlinge-dezernentin-verspricht-eigene-baeder,15187530,25977798.html

    Was an dieser inflationär getätigen Aussage so besonders ist, erfähr der geneigte Leser, wenn er den Artikel aufruft und den Namen der Kölner Volkszertreter_In liest.
    Dann wird auch klar, warum das P*ck in Nadelstreifen und Hosenanzügen so aufgescheucht rumrennt und mit sämtlichen zur Verfügung stehenden Keulen auf die Aufmüpfigen eindrischt.

    Nö, ich befürworte immer noch nicht, was der Person aus dem Artikel passiert ist, aber ich find es logisch und verständlich.

  136. Erstens ! Mit echten Gewerkschaften hätten wir keine Leiharbeit, keine Werkverträge, keine Scheinselbstständigkeit, kein Lohndumping, keine soziale Kälte, keinen Leistungsabbau bei der Kranken-, Renten- Arbeitslosenversicherung und der Berufsgenossenschaft.

    Wir hätten vernünftige Lohnerhöhungen.
    Vor allem wäre der Ausverkauf des Staates und seine gut laufenden Unternehmen nicht so gelaufen. Im Klartext hiess das Gewinne privatisieren und Verluste verstaatlichen.
    Uns dummen Micheln wurden Post, Fernmeldeamt und die Bundesbahn als müde Beamtenaparte madig gemacht.

    Doch in Wahrheit lief es bei diesen Unternehmen gar nicht so verkehrt. Die Bahn lief deutlich besser. Die Post lief besser. So viele Pakte wie heutzutage kamen bei der Post (explizit nun DHL) niemals abhanden. Bei den privaten Unternehmen ist es nicht sehr viel anders.
    Das Telekommunikationswesen wurde ja per D Netz, dem Festnetz und Kabelnetz vom Staat und vom Steuerzahler getragen. Das Kabelnetz wurde verhökert.
    Das Festnetz freigegeben. Klar haben die privaten Unternehmen nun im Festnetzbereich auch selber ausgebaut, weil sie auch ein Schweinegeld verdient haben.

    Auf jeden Fall würden die Aber-Milliarden Gewinne im Bereich Post, Telekommunikation und auch gesamter Bahnverkehr (ein wenig fliesst ja bei der Bahn in den Bundeshaushalt) bei uns goldene Zeiten bedeuten.
    Nicht nur in Essen und Dortmund könnten endlich Schulen saniert werden. Es könnten auch Lehrer eingestellt werden.
    Heute erst wieder im Gespräch wurde klar, dass selbst an einem Essener Gymnasium Lehrermangel Normalität ist und war. Und sogar das Abitur nicht absolviert werden konnte.

    Die Gewerkschaften spielen auch bei den Schulen eine Rolle. Schliesslich vertreten sie auch die Lehrer.
    Doch die GEW (faktisch Lehrergewerkschaft) hat versagt.
    Das Schulwesen ist mittlerweile so zerstört, dass nicht nur auf Frankfurts Schulen Schüler mit wertlosen Abschlüssen entlassen werden. 80 bis 90 Prozent Ausländeranteil.
    Von der Grundschule an werden Notenspiegel angehoben, so dass Schüler ohne ausreichende Sprach- und Schreibkenntnisse die Schulen verlassen.
    Den Lehrern macht es nämlich zuviel Arbeit sich um jeden Schüler individuell zu kümmern. Warum diese Ausführungen ? Weil die GEW sich auch in die Heuchler Band einklinkt.
    http://www.gew.de
    Lest dort selber. Ein Zitat daraus was zu denken gibt “ Recht auf Bildung gilt auch für Flüchtlingskinder „.
    Damit ist natürlich auch die Flucht legitimiert.
    Aber damit schlägt sich die Gewerkschaft selber.
    Denn die Bildung der anderen Ausländern, unter denen auch viele Flüchtlinge sind, ist vielerorts gescheitert.
    Aber auch die Bildung der deutschen Kinder.
    Durch die Belastung der kranken Idee der Inklusion sind die Schulen noch weiter über die Belastungsgrenzen hinaus gedehnt worden. Die Anwesenheit der Flüchtlinge wird ihren Teil dazu beitragen.
    Ach ja. Sicherheit ! Die Sicherheit liegt ja bei der Bundespolizei in Bezug auf die illegale Einreise.
    Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat ja einen Grenzzaun gefordert. Die Gewerkschaft der Polizei hat dagegen geschossen. Per Pressemitteilung, dass die Forderung nicht von ihnen kommt.
    Auf deren Internetauftritt kommt es noch dicker.
    Einmal hier, wo alle Einreisenden pauschal als Flüchtlinge ohne jegliche Gefahr für die innere Sicherheit gelten:
    http://www.gdpbundespolizei.de/2015/10/die-polizei-steht-auf-der-seite-der-menschenrechte/
    Zitat daraus:
    Ganz Deutschland steht vor einer großen Aufgabe: Über 800.000 Menschen, die vor Krieg, Not und Hunger fliehen, werden bei uns Schutz suchen. Zitat Ende !
    Knüppeldick kommt es hier !
    http://www.gdpbundespolizei.de/2015/10/krawallstimmung-erschwert-arbeit-der-polizei-zusaetzlich/
    Zitat daraus:
    Soziale Unruhen dürfe man nicht herbei fantasieren, so Radek. „Wer die Krawallstimmung der Rechten noch befeuert, erschwert die Arbeit der Polizei zusätzlich,“ so Radek.
    Die Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte und das Attentat auf die Kölner Oberbürgermeister-Kandidatin durch einen rechtsgerichteten Täter seien das Ergebnis einer solchen Stimmung.
    Radek: „Wer jetzt in die Rolle des Brandstifters schlüpft, gefährdet genau das, was die Menschen in Deutschland als hohes Gut ansehen: die innere Sicherheit.“ Zitat Ende

    Dieser Kommentar zu dem Bericht der GdP zeigt, wes Geistes Kind die Gewerkschaft ist !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    sind solche populistischen Äußerungen des Kollegen Wendt Öl im Feuer der Bekloppten, die wir am Wochenende und am Montag in Dresden erleben mussten. Zitat Ende.

    Die GEW gehört wie gesagt zum DGB, wie auch die GdP und eben die IG Metall.

    DER DGB HAT DAS S.G. GESETZ ZUR STÄRKUNG DER TARIFAUTONOMIE DER SPD IN DAS KOALITIONSPAKET GELEGT. Das Gesetz ist praktisch eine Gleichschaltung der Gewerkschaften. Denn dann haben alle DGB Gewerkschaften die Entscheidungsbefugnis, weil sie zumeist die stärkste Gewerkschaft ist.
    Der Bahnstreik machte uns doofen Micheln die böse Lokführergewerkschaft madig. Anstatt dass wir zusammengehalten haben, haben wir uns durch die gelenkte Presse aufhetzen lassen.
    Die Lokführergewerkschaft ist nämlich eine DBB (Deutscher Beamtenbund) Gewerkschaft. Eben traditionell daraus entstanden, dass bei der Bahn nur Beamte beschäftigt waren.
    Aber heute sollen alle Betriebe unter dem Joch der DGB Gewerkschaften stehen. Weil sie komplett politisch links sind. Zumeist SPD und einer (Verdi) ist grün.
    Klingt seltsam, ist aber so. Denn das Links ist nicht mehr das Links von früher. Links ist Steigbügelhalter für das Kapital.

    Meiner Meinung nach sind die Gewerkschaften sowieso nur dazu da, um Streiks zu verhindern. Denn Gewerkschaften kann man kaufen oder beeinflussen.
    Auf jeden Fall haben die Gewerkschaften für uns die letzten 25 Jahre gar nichts und vorher nicht gerade viel erreicht.
    Wenn dann eine GDL aus der Reihe tanzt, werden eben Gesetze geschaffen, um das künftig zu verhindern.
    Vor allem gibt es so oder so keine wilden Streiks.
    Dass einfach die Brummifahrer ihre LKWs auf allen wichtigen Autobahnen querstellen und von der deutschen Bevölkerung unterstützt werden. Die Franzosen machen es so. Die hätten schön längst das Land in die Knie gezwungen.
    Das ist auch das Problem von uns Deutschen. Wir haben Angst vor der Regierung. In Frankreich hat die Regierung Angst vor dem Volk.
    Heute sah man wieder die staatlich bezahlte Rote SA Seite an Seite mit den üblichen Verdächtigen aus Politik und Gewerkschaft. Die Rote SA ist der militante Arm des Systems. Er schlägt offen protestierende Gegner brutal zusammen und verfolgt Genre des Systems überall.
    Die Presse ist der zweite Handlanger.
    Alle am Ende für das Kapital tätig. Natürlich vollkommen wieder der eigentlichen linken Einstellung. Doch die linken Ideologen sind zu dumm.
    Die Flüchtlinge waren vorbehaltlos von den Linken begrüsst.
    Die IG Metall hat wie im Artikel berichtet sogar die brutale Waffe „Halt die Fresse oder wir schmeissen dich aus“ angewendet. Das gleicht einer Diktatur.

    Die IG Metall ist ein kompletter SPD Laden. Zudem in vielen Betrieben Zwang. Warum ? Damit DIE ihre Pöstchen erhalten können. Für die Beschäftigten machen die gar nichts.
    Genügend Betriebe wurden „sozial verträglich“ abgebaut.
    Alles von der IG Metall zugelassen.
    Meist das gleiche System. Abbau der Belegschaft bis auf eine Rumpfmannschaft. Die alte Belegschaft wurde in Leiharbeitsfirmen gesteckt. Ein grosser Teil der Arbeit durch Ausländer übernommen.
    In der Nähe ein interessantes Beispiel, um Streiks zu brechen, war die Zerschlagung des Bayer Konzerns mit 100.000 Beschäftigen in über 300 Kleinfirmen.
    Es gibt auf Beispiele von gekauften Betriebsräten. Wo auch schon mal ein Betriebsratschef in die Chefetage der Firma geholt worden ist.

    Es ist alles ein grosser Lug und Betrug.

    Pervers ist es, dass die IG Metall jetzt mit der Pro-Flüchtlings Politik erneut an unseren Arbeitsplätzen sägt.
    Erst einmal mit der Androhung, dass Asylkritiker aus den Betrieben entlassen werden und mit der Integrations Heuchelei. Denn wenn die tatsächlich Flüchtlinge „integrieren“, sind wie die Ersten, die gehen dürfen. Die Gesetze werden auch schon geschrieben und sind vorhanden. Dass eben der Flüchtlinge unbemerkt von uns eine billigere Arbeitskraft ist. Jetzt wird eine Scheindebatte beim Mindestlohn für Flüchtlinge geführt. Es werden aber Förderprogramme für Flüchtlinge kommen, um sie in die Betriebe als zusätzliche Lohnkonkurrenz zu bekommen.

    Liebe Gewerkschaften ?????!!!!!!!
    Wenn Ihr wie die Lügner in der Politik (eh dasselbe Politiker und Gewerkschaftler) nun schon seit Jahrzehnten von der Alterslüge sprecht !!!!!!!!!!!!!
    WIESO schafft IHR nicht die sozialen Voraussetzungen, dass wir Deutsche mehr Kinder bekommen und damit genügend Nachwuchs vorhanden ist ????
    Weil Ihr keinen Funken Nationalstolz, Anstand, Ehre oder irgendetwas in der Richtung habt. Ihr macht nur das, was das Kapital vorschriebt und verkauft uns für dumm.

  137. Wo ist überhaupt ein Fachkräftemangel?
    Ich kann das nicht mehr hören…..
    Warum gibt es nicht pro kind 500 euro (ausser für moslems) Kindergeld…wer brauch dann noch zuwanderung?

    Aber nein …Wir holen den dreck der welt nach europa und sollen dann auch noch glauben das der abschaum der welt unsere renten sichtert….?

  138. Die klare Kampfansage des IG-Metall-Bonzen Hofmann sollte übrigens Jedem zu denken geben, der bislang gegen die kleinen Spartengewerkschaften wetterte.

    Was wurde hier und anderswo gegen GdL oder Cockpit gewettert. Denkt mal drüber nach.

  139. #173 Dunkeldeutscher_XYZ (25. Okt 2015 23:07)

    Leute, tretet aus dieser „Gewerkschaft“ aus.

    Vor etwa 15 Jahren tat ich diesen Schritt.

    Ich schließe mich also deiner Meinung an, wiederhole und ergänze:

    Tretet aus der Gewerkschaft aus, nehmt das Geld und werdet aktive Mitglieder in der AfD

  140. Kämpft noch mal für eure letzte Lohnerhöhung und kehrt der Gewerkschaft anschließend den Rücken. Danach gehts sowieso nur noch bergab.

  141. Programmhinweis

    Heute morgen, 10.10 Uhr, Deutschlandfunk

    Kontrovers

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern

    Live aus dem Funkhaus Berlin

    Hassparolen und Fremdenfeindlichkeit – Kippt die Stimmung in Deutschland?

    Studiogäste:
    Tom Koenigs, MdB Bündnis 90/Grüne, Menschenrechtspolitischer Sprecher der Fraktion
    Prof. Klaus Schroeder, Politikwissenschaftler FU Berlin, Forschungsverbund SED-Staat
    Uwe Zimmermann, stv. Hauptgeschäftsführer des Städte-und Gemeindebundes
    Am Mikrofon: Bettina Klein

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

    Kippt die Stimmung in Deutschland?

    10:30 Nachrichten

    11:00 Nachrichten

    http://www.deutschlandfunk.de/hassparolen-und-fremdenfeindlichkeit-kippt-die-stimmung-in.1784.de.html?dram:article_id=334841

    Leider kein kritischer Teilnehmer in der Diskussionsrunde.
    Das beste werden wohl kritische mails und Anrufe (falls man reingeschaltet wird) sein.
    Die Wahrscheinlichkeit, als Anrufer reinzukommen, ist wohl höher, wenn man beim Vorgespräch auf gutmenschlich/ratlos macht und dann live echte Kritik anbringt.

  142. Gewerkschaftsvertreter in den Vorständen, waren schon immer korrupte Schweine – Ratten im Kaninchenpelz!
    Parallel zu den Politikern: an der Basis schwanzwedelnd – an der Spitze knüppelschwingend.
    Wären die deutschen Malocher nicht so refugeesgeschädigt, würden sie jetzt geschlossen aus dieser Zuhältervereinigung austreten!

  143. Grüße an die PI-Gemeinde

    Ist hier schon einmal folgender Gesetzesentwurf angeprangert worden bzw. greifen davon schon einige Vorgaben? Das wär das offizielle Ende der Rede- und so zu sagen auch der Meinungsfreiheit.

    Gefängnisstrafen für Islam-/Asylkritiker gefälligst, da zB. „rassistisch“? Gesinnungspolizei, oder vll. ein tolerantes Umerziehungslager für deine Kinder um sie auf Linie zu bringen sollten sie was „falsches“ sagen? … Alles in Planung, und zwar hier: https://www.youtube.com/watch?v=Cvp4-mH-IJk und hier: https://www.youtube.com/watch?v=Mw20d12DRIw

    @PI – Vll. könntet ihr daraus einen Artikel machen, denn es würde uns alle hier betreffen und wär wahrscheinlich auch das Ende für diese Plattform.

  144. #199 johann (26. Okt 2015 01:23)

    Die Wahrscheinlichkeit, als Anrufer reinzukommen, ist wohl höher, wenn man beim Vorgespräch auf gutmenschlich/ratlos macht und dann live echte Kritik anbringt.

    Clevere Taktik !
    Ich schätze mal nach dem ersten asyl-oder regierungskritischen Satz gibt es plötzlich und unerwartet technische Probleme mit dem Anrufer. Wetten ?

  145. #193 Scharnhorst-Nordstadt

    Die Gewerkschaften spielen auch bei den Schulen eine Rolle. Schliesslich vertreten sie auch die Lehrer.
    Doch die GEW (faktisch Lehrergewerkschaft) hat versagt.
    Das Schulwesen ist mittlerweile so zerstört, dass nicht nur auf Frankfurts Schulen Schüler mit wertlosen Abschlüssen entlassen werden. 80 bis 90 Prozent Ausländeranteil.

    Die Bezeichnung „Gewerkschaft“ war bei der „GEW“ schon immer fehl am Platz. Sie war von Anfang an ein verlängerter Arm der SPD mit dem Ziel, an der Bildungszerstörung mitzuwirken.

    Schon der Name ist verräterisch. Was hat Schulbildung mit Erziehung zu tun? Nichts, denn Erziehung ist Sache der Eltern. Die Schule ist für die Wissensvermittlung zuständig. Mit der Bezeichnung „Erziehung“ gaukelt sie eine Erziehungskompetenz des Staates vor, und „Wissenschaft“ suggeriert, als hätte Erziehung etwas mit Wissenschaft zu tun.

    Die „GEW“ arbeitet mit an Indoktrinationsplänen wie der letztes Jahr bekanntgewordene Homo-Indoktrinationsplan. Diesen hat sie nach Protesten schnell wieder von ihrer Webseite verschwinden lassen, aber er kursiert immer noch unter den Lehrern.

    Den Lehrern macht es nämlich zuviel Arbeit sich um jeden Schüler individuell zu kümmern.

    Ein Lehrer kann sich prinzipiell nicht um jeden Schüler individuell kümmern. Dazu hat er gar nicht die Zeit (90 Sekunden pro Schüler in einer Unterrichtsstunde in einer Klasse von 30 Schülern), und das ist auch nicht Sinn der Sache. Seine Aufgabe ist, einen gut strukturierten Frontalunterricht zu halten, und vom Schüler ist zu erwarten, daß er die notwendige Disziplin mitbringt und gut zuhört.

  146. Leider Alltag! Würde jemand aus meinem Betrieb (mit ein paar wenigen Ausnahmen!) wissen, dass ich PI Leser und Pegida Unterstützer bin, würd ich hochkant rausfliegen! Ohne Gespräch mit dem Betriebsrat, ohne Anhörung meiner Meinung, ohne Rücksicht auf das Wohlergehen meiner Familie. Naja, dann kann ja wenigstens eine qualifizierte, motiviertere und besser ausgebildete Fachkraft aus dem nahen Osten meine Stelle haben!

  147. AUFRUF !

    So, Leute. ES REICHT JETZT !

    Mich persönlich machen diese ganzen Umstände hierzulande derart krank, das ich mich psychisch nicht mehr in der Lage fühle arbeiten zu gehen.
    Also werde ich heute, wie auch meine Partnerin, zum Arzt gehen und mich krankmelden. Mal sehen, wie lange das dauert, bis ich wieder gesund bin.

  148. Überlegt Euch mal, ob es Euch nicht ähnlich geht. Und überlegt Euch auch mal, was passieren würde, wenn wir alle hier mal 4 Wochen GLEICHZEITIG krank werden …..

  149. Ist die depperte Visage oben auf dem Foto der Bruder des Prunkbischofs Tebartz-van Elst?

  150. ALLE RAUS AUS DER „GEWERKSCHAFT“, DANN IST DIESER GROßKOTZ NUR NOCH EIN HANDLUNGSUNFÄHIGER DÖDEL.

  151. #52 Glubschauge (25. Okt 2015 20:39)
    Ich glaube diese Kretins merken gar nicht, dass sie den Nazis ähnlicher sind, als Jene, die sie versuchen als Nazis zu brandmarken.

    Doch, sie merken es, aber mit jeder Einsicht wächst auch die Verdrängungsgier, die Intoleranz, statt Nachdenken einfach noch stärker draufhauen – man kann vor diesen Neugutnazis nicht genügend Abscheu empfinden.

  152. Solche linientreuen Funktionäre werden in einem jeden totalitären System benötigt. Der Mann kann was werden.

  153. PI sollte mal einen eigenen Eintrag zu einem verderblichen Linksextremisten namens Bernd Kasparek aus München veröffentlichen, um dessen Treiben möglichst schleunigst an die Öffentlichkeit zu zerren. Wer Kasparek ist, erfährt man hier.

    Apropos DGB:

    Im langen Sommer der Migration wird der Ruf nach Ursachenforschung lauter. Der DGB-Kreisverband lud den Kulturanthropologen Bernd Kasparek zu einem Vortrag über die Asyl- und Flüchtlingspolitik ein.

    Hier wird der Bock zum Gärtner gemacht: Die Migrationsverursacher stellen sich als „Experten für Ursachenforschung“ zur Verfügung! Dabei sind sie selber die Krankheit, als deren Heilung sie sich ausgeben!

  154. Aha: NWO-Kasperpuppe Kasparek sei also „Mathematiker und Kulturanthropologe“. Der Irre hat sich wohl mithilfe kostenloser deutscher Ausbildung an theoretischen Modellen ganz genau ausgerechnet, wieviele Flüchtlinge es braucht, um Deutschland umzubringen und in den Sand zusetzen? Dazu braucht es nur geeignete „Multiplikatoren“ wie ihn.

  155. Na super, da würde unser Chef den Laden zumachen können ! Wir sind 45 Leute, davon 25 Türken und 6 Italiener, ein Russe und ein Amerikaner, der Rest ist deutsch – und die ticken in dieser Hinsicht alle gleich !

  156. @206 und 207

    Gute Idee…wie waere es mit einem woechentlichen nationalen „Krankmachtag“…

    Oder einer Woche?

    Lasst uns das mal machen…

  157. Es sagte…
    der frühere SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag Herbert WEHNER,in einer Sitzung des SPD Parteivorstandes am 15.Februar 1982:
    „Wenn wir uns weiterhin einer Steuerung des Asylproblems versagen,dann werden wir eines Tages von den Wählern,auch unseren eigenen,weggefegt.Dann werden wir zu Prügelknaben gemacht werden.Ich sage Euch-wir sind am Ende mitschuldig,wenn faschistische Organisationen aktiv werden.Es ist nicht genug,vor Ausländerfeindlichkeit zu warnen-wir müssen die Ursachen angehen,weil uns sonst die Bevölkerung die Absicht und die Kraft abspricht,das Problem in den Griff zu bekommen.“

  158. Früher haben Gewerkschaften mal die Interessen der Arbeitnehmer vertreten.

    Heute mischen hirnlose Vorsitzende in der Flüchtlingspolitik zu Ungunsten der eigenen Mitglieder mit.

    Schade dass ich nie Mitglied einer Gewerkschaft war. So kann ich jetzt aus Protest auch nicht austreten.

  159. Dieser Kadavergehorsam und Speichelleckerei gegenüber von Frau Merkel ist einfach nur widerlich.

  160. wer an Gewerkschaften Beiträge bezahlt ist selbst schuld! Die Gewerkschaften waren es doch, die den Lohn für Ungelerne und Hilfsarbeiter zum Nachteil der Gelernten und Facharbeiter hochgetrieben haben. Gewerkschaften sind die Religion der Sozialisten!

  161. Die Gewerkschaften sind es die die kriminellen Antifa mit Bussen durch das Land fahren um auf Demonstrationen so etwas wie eine politische Masse zu suggerieren. Fakt ist das die Linken diese Masse nur erreichen wenn sie Ihre Kräfte in GANZ Deutschland mobilisieren. Es sind also immer die selben die in ganz Deutschland so tun als ob sie für linke Interessen vor Ort Ort eintreten. Das sagt eigentlich schon einmal alles…

    Die Gewerkschaften nutzen das Geld Ihrer Mitglieder (die es für Arbeitskampf, bessere Löhne, bessere Arbeitsbedingungen verwendet wissen wollen) für politische Nebeninteressen und den Sozialismus zu halten. Dies ist so im Vertrag mit den Gewerkschaften sicherlich nicht vereinbart. Deshalb begehen diese an Ihren Mitgliedern Rechtsbruch.

    So können was dagegen tun! TRETEN SIE AUS! JETZT SOFORT! IN 20 SEKUNDEN IST DAS FÜR SIE ERLEDIGT! Hier der Link dazu:

    https://www.aboalarm.de/kuendigungsschreiben/mitgliedschaft/ig-metall-kuendigen

  162. Das Gewerkschaften für selbstverantwortlich handelnde Menschen generell ein Übel sind,
    wird mit diesem neuen Stallknecht Hofmann ein-
    mal mehr bestätigt. Ich bin zwar nie ein Sym-
    pathysant von Herrn Westerwelle gewesen, aber
    sein Ausspruch, die Gewerkschaften seien eine
    Pest, teile ich voll umfänglich. Sie sind so-
    gar eine der schlimmsten Diktaturformen die
    sich ein freies und unabhängiges Individuum
    wünscht. Denn es sind Gewerkschaften, allen
    voran die IG-Metall und Verdi, die für Unge-
    rechtigkeiten sorgen und so etwas wirtschaft-
    lich unvernünftiges wie eine Abwrackprämie
    förmlich erpressen. Das dieser Gewerkschafts-
    fürst Hofmann ein Herz für Asylanten hat ist
    heuchlerisch und gelogen. Seine Taktik ist
    die des Rattenfängers von Hameln. Je mehr
    Ungebildete, Analphabeten, artikulations-
    schwache in´s Land kommen, desto größer wird
    das Potential für neue Dumpfbackenmitglieder
    und somit gewerkschaftliche Beitragszahler.
    Die Angst vor gewerkschaftlicher Sklerose und
    Ausdünnung dürfte damit weniger werden. Die
    Wirtschaft kann dies alles nicht freuen und
    sie wird früher oder später zu Lasten der Ge-
    werkschaftsbüttel ihre Konsequenzen ziehen,
    da bin ich mir sicher. VW ist nur der Anfang
    einer noch längeren Krankheit nicht zuletzt
    verursacht durch gewerkschaftliche Korruption
    und staatlicher Klüngelei.

  163. Ein weiterer Gewerkschaftsfunktionär, der sich an den Beiträgen der Arbeiter mästet. Ich würde ihn gerne ….. ach das darf ich ja nicht sagen.

  164. Dieser „gute“ Mann ist noch maximal 2 Monate im Amt, danach auf der Flucht oder bereits ergriffen und abgeurteilt und irgendwo verscharrt.

  165. Sehr geehrter Herr Hofmann,

    als Greenhorn im Amt sind Ihnen die Aufgaben des IG-Metall-Chefs offensichtlich noch nicht ganz geläufig.
    Diese sind aber eigentlich relativ einfach einzukreisen. Sie haben in den Betrieben die Interessen ihrer Gewerkschaftsmitglieder gegenüber dem Arbeitgeber zu ermitteln und diese dann auch so zu vertreten.
    Unter gar keinen Umständen kann es sein, dass ein Gewekschafts-Chef, und sei es auch ein noch so unbedarftes Greenhorn, rechtswidrige und bürgerverachtende Politik von einer Politgang in die Betriebe trägt und dort umsetzt.

  166. Putin hat nicht ohne Grund die NGOs in seinem Land entmachtet. Kasparek nennt sich beim Votrag „NGO-Aktivist“. Er lebte bis dahin 10 Jahre in Bayern, aber zum Zeitpunkt des Referats in Griechenland, „weil sich die Grenze aus Deutschland nach Griechenland verschoben hat“. Betrieb schon 1998 „zusammen mit einer Gruppe“ u.a. eine Website namens „Caravan – for the rights of refugees and migrants“, die bis heute online ist. Spricht von „Siegen“, die man erreiche, wenn man an seinen Plänen festhalte („you win“).

    Der Irrsinn ist ja, daß diese Leute, die millionhaft Sozialtourismus, Asylmißbrauch und Grenzverletzung lancieren, ermöglichen und in die Wege leiten, schwerste Straftäter und ein Fall für den Verfassungsschutz und die Strafjustiz sind. Ein professioneller Massenschleuser. Ohne die würden weder Kinder ertrinken, noch Leute in LKWs ersticken, das sind in Wahrheit verkappte Massenmörder wie Himmler, der seine Taten vom Schreibtisch aus beging.

    „At some point it went viral“, berichte der „Aktivist“ stolz über seine illegalen „Aktivitäten“. Er bekam einen „Anruf aus Amerika, kurz danach sei die Abschiebehaft verboten und gesellschaftlich geächtet worden“ (in GB und sechs weiteren EU-Ländern gilt bis heute unbeschränkte Abschiebehaft). Griechenland und der Balkan, aber auch Schweden und Dänemark würden sich bei solchen Leuten für die Zustände dort bedanken, die ja letztlich sogar die EU zu Fall bringen.

    Freut sich über den „Erfolg, die Meinung der Öffentlichkeit in Deutschland gedreht zu haben“: „Dublin II says: ‚Who is responsable‘ – but we don’t care!“ Die Bewegung (Movement) hätte in den letzten Jahren „gelernt“. Die Ergebnisse dieser „Bewegung“ sieht man jetzt in unseren Gemeinden, auch noch im hinterletzten Kaff, in dem nun Senegalesen und Somalier von unseren Steuergeldern vegetieren, anstatt zum Wiederaufbau und Bruttosozialprodukt ihrer Heimat beizutragen und ihre Frauen und Kinder zu schützen!

    Wenn man dieser hyperfeminisierten Type mit ihrem neurotischen Blinzeltick und intellektuell verstiegenen Duktus zuhört, bekommt man regelrecht Magenkrämpfe. „People are moving in various areas. Is there a border, that can be democratic? It’s exclusion by definition, that’s what a border does! There’s a new struggle for social participation!“ Das ist es im Kern: Diese Leute akzeptieren keine Grenzen organisch gewachsener Staaten und Rechtssysteme.

    „Okay, der Enthusiasmus in Nordafrika nach dem arabischen Frühling sei etwas verflogen“, meint er, als ob er auch daran mitgewirkt hätte. „And I hope, we can include the whole antiracist issue in it. This is a movement for everybody!“ Diese identitätslose Vollmütze hat vermutlich keine Ahnung über die Politk Israels, welches eine der schärfsten und restriktivsten Einwanderungsgesetze der Welt für sich selbst proklamiert.

  167. <bHoffmann gehört genau zu den Typen "Menschenfeind",

    die begründen,

    dass die aktuelle politische Auseinandersetzung nicht friedlich bleiben wird und alle Gutgläubigen sollten sich die Frage stellen, ob die Geschichte der Deutschen wirklich so war, wie erzählt.

    Deutschland hat ein manifestiertes Problem mit dem SOZIALISMUS, siehe 1.000 jähriges Reich versus DDR, siehe NSDAP & SED versus Linke, SPD, Grüne.

    Es sind immer „linke“ Konstellationen, nie bürgerliche „Rechte“.

    Klar, auch Sicht der „Linken“ stehen wir Bürgerliche immer „rechts“, weil wir ehrlich Menschen sind.

  168. Hoeneß wurde auf ein paar Milionen Euro wegen Steuerhinterziehung verknackt.

    Gehörten Leute wie Kasparek nicht dringend wegen Ausplünderung unserer Staatsressourcen und Steurgeldvernichtung in Höhe hunderter Milliarden verknackt? Und wieviel wird Europa ein Bürgerkrieg und dauerhafte soziale Unruhen wegen ethnisch-religiöser „Inkompatibilitäten“ kosten, wieviel kosten jetzt schon Polizeieinsätze?

  169. Gewerkschaft?
    Nein Danke.
    Waren schon immer Arbeiterverräter, und sind nur am Mitgliedsbeitrag interessiert.

  170. #2 Vitaly (25. Okt 2015 20:04)
    Nicht mehr lang und solche Verräter wie er bekommen ihre gerechte Strafe. Gulags werden noch das Mindeste sein…
    ……………………….
    Genau wir freuen uns alle auf ein flüchtlingfreies patriotische Deutschland, wo Leute wie du als Gauleiter auftreten und ihre Allmachtsfantasien ausleben?
    Aber man ist ja auch so friedlich, böse und aggressiv sind nur die Linken.

    Uns so etwas soll man dann wirklich ernst nehmen?
    Ein Profilneurotiker der von Arbeitslagern träumt.

  171. #204 Tor
    Das kommt noch erschwerend hinzu, dass die GEW als SPD Laden die Gender Politik unterstützt.

    Normalerweise dürften in diesem Lande Schulklassen nicht stärker als 15 Schüler sein.

    Flüchtlinge ?! Für die 1,5 Millionen hier eingereisten Menschen benötigen wir pro Jahr 22,5 Milliarden Euro dauerhaft. Das wären bei Umrechnung (55.000 Euro pro Lehrerstelle inklusive Krankenkosten etc.) 409.090 neue Lehrstellen (dauerhaft).
    Bei wahrscheinlich realistischeren Zahlen von 2,5 Millionen dieses Jahr wären für 15 Milliarden auch noch jede Menge Polizisten neu einzustellen.

    Aber es ist wie mit der Mineralölsteuer ! Diese Steuer wird zweckentfremdet und nur ein Bruchteile landet im ÖVPN und im Strassenverkehr.

    Es soll dem deutschen Steuerzahler gar nicht zugute kommen, was er erwirtschaftet hat.

    Ohne grosse Rechenbeispiele kann ich sagen, dass wir bei ordnungsgemässer Verwendung aller Steuern überall Busse im 10-Minuten Takt hätten und viele Städte U-Bahn und/oder Strassenbahnen.
    Unsere Schulen müssten nicht geschlossen werden (so wie in Essen und ein Asylheim draus gemacht und das Geld für die Renovierung war dann da). Unsere Schule wären heile und hätten auch genügend Lehrer.
    Auch wäre die Infrastruktur vieler Städte besser.
    Es gäbe auch mehr staatliche Wohnungen, wo eben das Geld in die Wohnungen oder die Städte für nützliche Projekte zufliessen würde.

    Aber bis auf die 70er Jahre wurde in unsere Städte nicht mehr sehr viel investieret für die Allgemeinheit.
    Heute sind überall private uns skrupellose Investoren zugange. Sie bedienen sich den überflüssigsten Menschen auf der Welt: den Wohnungsmaklern. Diese Typen sind auch noch anerkannt. Die haben null Risiko aber vollen Gewinn.
    Die Reichen bauen sich z.B. in seinem ehemaligen Arbeiterviertel ein dekadentes Wohnviertel am See. Soziale Probleme sind vorprogrammiert.
    Aber so ist das bei UNS. Der eine Mensch ist mehr wert, weil er Geld hat. Woher das Geld kommt, ist vollkommen egal.
    Es kommt immer von der Masse. Ob von den Fussballfans, der Arbeitern usw.. Wir zahlen doppelt und dreifach für dieses kapitalistische Schweinesystem.

    Aber es macht auch jeder mit. Jeder will toller sein als der andere. Der ein hat das tolle Handy. Der andere das noch bessere Auto. Der nächste die dicken Klamotten.
    Wer nicht mitmacht, wird sogar aus dem Freundeskreis ausgeschlossen. Der der ist ja ein Assi.
    Aber asozial sind die Leute, die dem Kapital den ganzen Tag hinterherrennen. Zum Glück gibt es noch Deutsche, die zusammenhalten. Das sind dann bei öffentlicher Bekundung dessen aber Rechtsextreme.
    Denn dem Kapital schadet der Zusammenhalt. Das Kapital würde verhungern, wenn wir den Quatsch nicht mitmachen würden.
    Und immer wieder fasse ich es nicht, dass Links dem Kapital hilft.
    Die Linken machen durch ihre Politik und ihre Extremisten halt eben Politik für das Kapital.
    In Frankfurt waren die Linken nicht artig. Aber die Zerstörungen wurden als Kritik abgeheftet.
    In Köln ein Jahr zuvor wurde ein Polizeibully umgeworden und selbst Leser dieses Forum glauben der Systemlüge der Ausschreitungen. Dass der Polizeibully dort unbesetzt praktisch mit dem Schild „Wirf mich um“ stand und eine Jungs das Spielzeug annahmen, war klar.
    Die Systempresse hatte ihre Lüge. Im Zusammenhang mit der HoGeSa sieht man immer nur den einen umgeworfenen Polizeibully.
    Aber in Bezug auf die Linken sieht man keine brennenden Polizeibullys in Frankfurt oder die Mordversuche an den Polizeibeamten auf der Wache in Leipzig.
    Das weist auch auf, wie dreckig feige und verlogen die Presse ist.
    Denn eine reelle Presse würde neutral berichten und das hiesse die linken Ausschreitungen so darzustellen wie sie waren. Aber das soll ja nicht. Der Herr Pressefuzzi ist doch nicht von der Grundschule über das linke Gymnasium bis zur linksextremen Uni einschliesslich der linksintellektuellen Professoren umerzogen worden, um die Wahrheit dem Volke zu vermelden.

    Die IG Metall betreibt übrigens Politik schlimmer als die Nazis. Dass eine Gewerkschaft verlangt, dass Asylkritiker aus den Betrieben geworfen werden müssen, ist schon gesetzwidrig. Eine Gewerkschaft, die sich auch hier wieder mal nicht an geltende Gesetze hält.
    Denn was die IG Metall und der DGB unter Hetze verstehen, ist bei vielen normale Kritik.

    ach ja… der Gewerkschaftsfuzzi labert von einer Spaltung durch gewisse Äusserungen.
    Wir erleben mittlerweile die perfekte Spaltung dank der vielen ausländischen Mitarbeiter. Eigentlich von Mc Donalds eingeführt. Mitarbeiter vieler Nationen, die vor allem nicht miteinander klarkommen. Türken und Schwarzafrikaner. Russen und Türken. usw.
    Das haben wir jetzt in den Betrieben schon überall.
    Dann hat jeder Angst vor der Entlassung. Also halten alle die Fresse. Jetzt ist die Ansage hinzugekommen, dass Rassisten fliegen. Was im Sinne des DGB ja alle Asylkritiker sind. Das macht die linksextremen Denunzianten das Leben leichter. Passt denen deine Nase nicht, erfinden die was und du fliegst. Aber auch die Ausländer werden das nutzen. Der hat mich …. genannt. Und tschüss.
    Der Weg in die dauerhafte Arbeitslosigkeit ist gesichert. Denn mit dem Makel Rassismus in der Akte bekommt man so schwer Arbeit wie mit dem Judenstern auf der Brust in einer gewissen Zeit. Also keine freie Arbeit. Zwangsarbeit für s.g. Rassisten wird auch noch kommen.
    Die KZ´s bzw. Gulags warden wieder eröffnet werden. Claudia Roth persönlich würde das erste Lager eröffnen.
    Denn mit scheiss Deutschen und dazu dreckigen Rassisten darf man alles machen.

    Die Meinungsdiktatur funktioniert perfekt. Wir halten alle jeden Tag im Betrieb unsere Fresse. Wir sagen nicht „Wieso stellt Ihr eigentlich keine Deutschen ein ?“. Wir sagen nicht „Ja, aber die Rumänen stehlen hier !“. (es gibt tatsächlich Betriebe, in denen Rumänen als auch Bulgaren Dinge stehlen, es aber geduldet wird, weil die trotz der Diebstähle billiger als Deutsche sind).
    Wir sagen nichts mehr und es wird immer schlimmer.

  172. Typen wie dieser schwimmen wie Fettaugen immer ganz oben auf der Suppe. Wenn sich das Blatt wendet, wird auch er sich wenden, wird mit „Hetzer“ genau die anderen gemeint haben und ist wieder mitten im Mainstream. Wetten?!

  173. so haben die
    schon immer gedacht.
    sie haben’s
    bloß nicht
    rausgelassen.

    jetzt scheint ihnen
    die Zeit reif zu sein.

    Grabesruhe…
    kein Gegenwind…

  174. Was ist das für ein Clown, der als angeblicher Arbeitnehmervertreter fungiert. Soll zu 91,wieviel % gewählt worden sein. Hatte man diese im Sozialismus nicht öfters.

    Alle vernünftigen Gewerkschaftsmitglieder sollten austreten..

    bis bald

  175. Auf dem Foto sieht Hofman er aus wie Dieter Krebs in dem Habt-ihr-einen-Hund-Sketch und sicher gibt es auch viele geistige Parallelen. Haha!

  176. Ja, die BRD wird totalitärer. Ach nee, toleranter wollte ich sagen.
    Derartige Hackfressen machen mir keine Angst. Wovor auch?
    Wenn ich nun nach 30 Jahren des fleißigen Einzahlens arbeitslos werden sollte, mache ich es so wie die vielen, armen „Flüchtlinge“:
    Ich bleibe halt mit dem Hintern zu Hause und kassiere von Vater Staat!
    Was Ahmed und Ali können, kann ich schon lange!

  177. Eine echte Gewerkschaft kömmert sich um die Interessen ihrer Mitglieder und betreibt Lobbyismus im Bezug auf soziale Rechte ihrer Mitglieder.
    Ein typischer Fall für eine echte Gewerkschaft ist die GDL.

    Die IGM oder Verdi sind dagegen eher linke Massenorganisationen, die einen Teil ihrer Mitgliedsbeiträge zweckentfremden.
    Da hilft nur: austreten und eine neue echte Gewerkschaft beitreten oder diese gründen.

  178. Das mit der Fratze stimmt – passend zur Helloween-Saison.
    Auch ansonsten habe ich die Gewerkschaften nur in gruseliger, insbes. linksfaschistischer Erinnerung.
    Ach ja, waren das nicht die, die ihre Praktikanten ausbeuten und Sekretärinnen unter Mindestlohn bezahlt haben.
    Im Grunde der gleiche ausbeuterische Volksverarschungsverein wie die EUdSSR, dem man auch nur mit den gleichen Methoden beikommt: Austreten, Überweisungen einstellen und so den Sumpf austrocknen!

  179. Wir müssen dieses Netzwerk des Wahnsinns in die Knie zwingen.

    – Kirchenaustritt (mit schriftlicher Begründung)
    – Gewerkschaftsaustritt (mit schriftlicher Begründung)
    – Medienabos kündigen und Rundfunkbeitrag nicht mehr zahlen (mit Begründung)
    – Ublock-Origin (Adblocker ohne Whitelist) einschalten (PI-News ausnehmen, falls nötig)
    – Boykott besonders schlimmer Unternehmen (mit Begründung per Brief)
    – Sport-Boykott (Stadion, mit Begründung per Brief)
    – Austritt aus Vereinen die diese Politik gut heisen (mit Begründung)
    – Wurfzettel verteilen: PI-News-Artikel (siehe Druck/PDF-Symbole) oder unten
    – Abgeordnete des eigenen (!) Wahlkreises anschreiben (Brief und Abgeordnetenwatch)
    – Abgeordnete ebenso bei Sprechstunden besuchen
    – AfD unterstützen, eventuell beitreten
    – …

    s/w-Wurfzettel zum selber ausdrucken:
    – Medienboykott mit Erklärung
    – Alternative Medien (gut für die Rückseite eines Wurfzettels)
    – Aufruf sich zu organisieren und zu handeln
    – Negative Kampagne gegen die Grünen
    https://www.mediafire.com/folder/2s02grnryxyfq/Wurfzettel

  180. #239 Luegenresistenter
    Wenn ich nun nach 30 Jahren des fleißigen Einzahlens arbeitslos werden sollte, mache ich es so wie die vielen, armen „Flüchtlinge“:
    Ich bleibe halt mit dem Hintern zu Hause und kassiere von Vater Staat!

    Ja, vom Prinzip her vollkommen richtig.
    Doch mit einem Unterschied !
    Der Flüchtling bekommt für null Einzahlungen genauso viel Geld wie du.
    Der Flüchtling erhält einen Dolmetscher.
    Der Flüchtling wird extra noch über seine gesamten Rechte beraten und ihm die Hand geführt.

    Der Deutsche geht nach 30 Jahren Arbeit zum Amt. Das Arbeitslosengeld läuft relativ problemlos. Trotzdem wird bei Nichteinhaltung der Auflagen gekürzt.
    Die echte Schikane kommt dann beim s.g. ALG II.
    Die Ämter machen Druck, erst einmal alles zu Geld zu machen. Lebensversicherungen zur Altersvorsorge auch, vor allem wenn nicht als Rente abgeschlossen.
    Eigentum muss verkauft werden, es sei denn in gewissen Regionen ist Eigentum üblich.
    Der dutzende Seiten lange Bogen ist die absolute Erniedrigung für den Malocher, der seinen Buckel 30 Jahre (oder mehr oder auch weniger, das ist egal, er hat gearbeitet) für sein Vaterland hingehalten hat.

    Die Ämter haben sogar extra Anweisungen die Leute zu schikanieren. Die Vorgesetzten geben jede noch noch menschenverachtende Anweisung weiter. Die Sachbearbeiter machen ohne Skrupel mit.
    Die Beratungspflicht wird einfach nicht erfüllt.
    Ein Bekannter hat nach einer Phase Arbeitslosigkeit dank Krankheit seinen Fallmanager (Fallgeschäftsführer ?????) gesagt, dass ihm die und die Scheine als in seinem Beruf ausgebildeter Mensch zustehen, damit er wieder in den Arbeitsprozess gelangt.
    Der Mitarbeiter vom Amt fragte nur verwundert, woher er das denn wüsste.
    Das Amt hat komplett gezahlt und der Bekannte arbeitet wieder.

    Und das ist auch die Art der Heuchler in der Politik, die über die Arbeitsämter und Jobcenter (Arbeitszentren ????) der Kommunen die Leute betreuen.
    1 Euro Jobs (Tätigkeit ???) werden sofort angewiesen. Sperrte gleich verhängt, wenn die Schikane dem Arbeiter nicht passt.
    Aber notwendige Scheine für den erlernten Beruf, Fortbildungen oder gar Umschulungen werden erst gezahlt, wenn denen danach ist (vom Gefühl her).

    Würden sich die s.g. Fallmanager beim Arbeitsamt wirklich um die Leute kümmern, würden die auch langfristig wieder in Beschäftigungsverhältnisse gelangen.
    Doch das ist gar nicht gewollt.
    Denn die Deutschen sollen weiter ausgetauscht werden.
    Auch eben am Arbeitsplatz und jederzeit austauschbar sein.
    Damit wir Arschkriecher bleiben und vor der IG Metall weiter grosse Angst haben.

  181. Eine widerliche Fresse, passend zu Halloween. Wenn er auf einer Halloween-Tour noch Claudia Roth und SPD-Stegner mitnehmen würde, wäre das Grusel-Trio perfekt!

  182. #232 Buck110

    Arbeiterveräter! Richtig!

    Man muß sich nur das „Jahrhundertwerk“ der IG Metall ERA (Entgeltrahmenabkommen)von 2007 anschauen! Damals eine Steilvorlage für Arbeitgeber, Löhne und Gehälter zu drücken.

  183. Sympathischer Mann, strahlt so eine Gelassenheit und Zufriedenheit aus. Der hat s zu was gebracht. Ein richtig netter Nachbarn. Diese Widerlinge werden immer mehr. Da haben wir noch einige in der Politik die sind genauso nett. Maas, Stegner fallen mir da ein.
    Tolle Menschen die werden von allen geliebt und deshalb sind sie auch schon so lange im Amt. Ab und zu muss Satire sein sonst hält man es überhaupt nicht aus..
    Wer wählt sowas ???

  184. Gegen Kritiker dieses fatalen Systems wurden Schimpfwörter erfunden “ Fremdenfeind, Rassist“ etc.
    Der aus seiner Urheimat nach Norden vertriebene Weißgeborene, soll nun auch aus seiner neuen Heimat Europa von den nachdrängenden Schwarzen ausgetrieben und gebräunt werden.
    Helfershelfer dieses Generalplanes gibt es , diese heißen Merkel, Hofmann, etc.

  185. eigentlich schade, daß ich schon vor langer Zeit ausgetreten bin. Das wäre ein schöner Anlaß, es demonstrtiv zu tun. Man sehe sich den Hass in dem Gesicht an. Was wird da noch alles kommen?

  186. ES BRAUCHT SICH NUR JEDES MITGLIED ZU FRAGEN, WANN DIE „GEWERKSCHAFTEN“ DEN LETZTEN STREIK BEZAHLT HABEN? WARNSTREIKS ZAHLT DAS ARBEITNEHMER-MITGLIED SELBST. WAS MACHEN DIE MIT DEN GANZEN MILLIARDEN AN MITGLIEDSBEITRÄGEN? EINFACH NACHDENKEN UND AUSTRETEN.

  187. Aktive Mitarbeit bedeutet, dass die Gewerkschaften bei linken Demos und bei ANTIFA weiterhin starke finanzielle Hilfe leistet hinsichtlich der Herstellung von Plakaten, Spruchbändern und sonstiger Logistik. Dazu wären diese Tölpel sonst gar nicht in der Lage – allein die Rechtschreibung ließe sehr zu wünschen übrig! Außerdem werden Busse gestellt und vermutlich kriegt jeder Demonstrant neben roter Berufskleidung und Ausstattung mit Fähnchen und Trillerpfeifen noch einen Zehner für die Teilnahme oben drauf. Das nennt man Demokratie!

  188. Die Vorgehensweise dieses Menschen mit Imperatorblick zeigt, wie man sich in einer DIKTATUR! verhält.

    Wer nicht eine Einheitsmeinung vertritt wird unterdrückt und mundtot gemacht.

    Aufwachen kann ich da nur sagen. Wir dürfen uns das alles nicht gefallen lassen. Ich kann mir so langsam vorstellen, wie sich die Bürger in der DDR gefühlt haben müssen.

  189. Zu dem Bild fällt mir nur ein altes chinesisches Sprichwort ein:
    Selbst wenn man sich Glasbausteine vor die Augen nagelt heißt das noch lange nicht das man den Durchblick hat!

  190. Zu #15laubfrosch.

    Gewerkschaftsaustritt ist richtig, aber an wen ist Ihr Apell gerichtet?
    Wer PI liest ist bestimmt nicht mehr in dem Verein.
    Geht zu Euren Nachbarn, die noch „drin“ sind und kein PI lesen.

    Zeigt denen, dass die Gewerkschaften nicht mehr die Interessen der hier lebenden Werktätigen vertreten, sondern statt dessen 1. die derjenigen die gerade kommen, die zur Lohndrückerei beitragen werden, zeigt also dass Gewerkschaften 2. indirekt die Interessen der Arbeitgeber zur Einkommensminderung der Beschäftigten vertreten.

    Verrat an den Gewerkschaftsmitgliedern.

  191. Kaum hat dieser Glotzbebbl-Schorsch einen Titel, schon schiebt er seinen Schädel in den Arsch des Regimes.
    Dieses kleine schmierige Irgendwas, lebt von den Geldern hart arbeitender und beitragszahlender Menschen, und genau denen tritt er mit Vollgas in den A…
    Ich bin kein Gewerkschaftsmitglied und bei meiner Frau werde ich alles daran setzen, dass sie weiterhin sowas nicht mehr mitfinanziert.

  192. #256 chalko (26. Okt 2015 18:04)

    1933 wurden die Gewerkschaften von den Nazis verboten, heute sind es Nazis !
    ——————–
    Die wussten wohl, was das für Arbeiterverräter sind! Früher nannte man solche Leute Lumpen.

    Jedenfalls springt dem Heini die Doofheit doch regelrecht aus der miesen Visage. Das sind solche Typen, die arme Hartzer unterschreiben lassen, dass sie gegen Rassismus sind – wenn nicht, gibt es Sperre für 3 Monate und der Hartzer kann unter die Brücke ziehen.

  193. Im Jahre 2004 wurde mir mit Zustimmung der ‚gewerkschaftlichen Arbeitnehmervertreter‘ von meinem damaligen Betrieb gekündigt, obwohl ich mich völlig rechtskonform verhalten hatte, wie das Arbeitsgericht später in seinem Urteil bestätigte! Seither bin ich von diesen ‚Arbeitnehmervertreter’_*Innen‘ ein für alle Mal geheilt! Sollen sie sich ihre Lustreisen und Apanagen doch von BDI, DIHK und Pro Asyl finanzieren lassen!

  194. Ach sieh an noch so ein schreiender, drohenden Hohlkopf aus diesem
    linksverseuchten Lager.Pfui was ist dieser geisteskranke Fickfehler
    hässlich. Scheint wohl irgend ein Virus in deren Umfeld zu gastieren,
    der Ihnen ihr Gehirn aussaugt.Kleiner Virus große Wirkung.

Comments are closed.