isDie Blutbande der mohammedanischen Schlächter hat auf ihrem Weg nach Europa in Syrien erneut elf Christen enthauptet bzw. gekreuzigt. Unter den Opfern ist auch ein 41-jähriger Mann und sein zwölfjähriger Sohn. Die bereits im September Getöten wurden zunächst brutal misshandelt und anschließend gekreuzigt. Die einheimischen Christen hätten es abgelehnt, ihrem Glauben abzuschwören. Das habe der Leiter des Hilfswerkes, dessen Name aus Sicherheitsgründen nicht genannt wurde, nach Gesprächen mit Angehörigen der Toten berichtet.

idea berichtet:

Schließlich seien sie IS-Kämpfern in die Hände gefallen. Sie stellten die Christen vor die Wahl, entweder ihren Glauben zu verleugnen und sich zum Islam zu bekennen oder zu sterben. Als sie erklärten, sie würden Christus niemals verraten, hätten die IS-Kämpfer vier Mitarbeiter des Werkes – darunter einen 41-Jährigen und seinen zwölfjährigen Sohn – zunächst brutal misshandelt und anschließend gekreuzigt. Zwei Tage habe man sie an den Kreuzen hängen lassen; niemandem sei es erlaubt gewesen, sie abzunehmen. An die Kreuze hätten die Terroristen zudem Schilder geheftet mit der Aufschrift „Ungläubige“. Sieben weitere Mitarbeiter – darunter zwei Frauen – seien zunächst geköpft und anschließend an Kreuzen aufgehängt worden. Augenzeugenberichten zufolge sollen sie bis kurz vor ihrem Tod zu Jesus gebetet haben.

Die Christen in Europa täten gut daran, sich endlich dem Kampf gegen die Islamisierung anzuschließen. Doch bisher helfen weite Teile der abermals versagenden Kirche die Korangläubigen auch nach Deutschland zu importieren. (GC)

image_pdfimage_print

 

167 KOMMENTARE

  1. Zum Thema:

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

    Zu geringe Mitgift – Familie tötet Schwiegertochter mit Säure

    Eine Familie in Pakistan hat die Frau des Sohnes gezwungen, Säure zu trinken. Die frisch verheiratete 25-Jährige erlag im Krankenhaus ihren inneren Verletzungen. Grund für die Tat war die geringe Mitgift der jungen Pakistanerin.

    Islamabad.

    Wegen ihrer geringen Mitgift ist eine Pakistanerin von der Familie des Ehemannes mit Säure getötet worden. Die verärgerten Verwandten zwangen die 25-Jährige, Säure zu trinken, wie die Polizei in der ostpakistanischen Provinz Punjab mitteilte.

    Demnach erlag die frisch verheiratete Frau im Krankenhaus ihren inneren Verletzungen. Die Polizei ermittele gegen den Ehemann.

    Immer wieder werden in Pakistan und Indien aus Rache Säureattacken auf Frauen verübt, die meisten wegen ausgeschlagener Heiratsanträge, fehlender Mitgift und Verdacht der Untreue.

  2. Echten wiedergeborenen Christen ist absolut klar, welche Bedrohung vom teuflischen Islam ausgeht. Die großen Kirchen hingegen werden von Verleugnern und Verrätern angeführt, die mit den Schergen des Islamfaschismus gemeinsame Sache machen…

    Wer jetzt noch in den Kirchen Mitglied ist, der MUSS austreten und sich endlich einer freien bibeltreuen Gemeinde anschließen!

  3. Auf Hilfe von der Kirche darf man wohl nicht mehr hoffen.

    Wie ist es eigentlich mit Russlands Einsatz in Syrien: wenn Der Islamische Staat dort Boden unter den Fuessen verliert, ist es dann nicht naheliegend, dass das Kalifat noch dringlicher nach Europa verlegt werden wird?

  4. Da das „alles nichts mit dem Islam zu tun®“ hat, werden die sodomitischen Pfaffen (dia ja auch schon dem Gröfaz zugejubelt haben, genau so wie sie nachher in die Länder der bolschewistischen Mordbanditen übersiedelt sind, weiterhin die Mohammedaner willkommen heißen.
    Daß es überhaupt noch Deutsche gibt, die bei diesen Vereinen Mitglied sind, ist rätselhaft.
    Um gläubig zu sein, braucher ich keine Pfaffen, denn ich habe mit unserem Herrgott kein Problem.
    Nur mit seinem Bodenpersonal…

  5. Johannes 16.2.Sie werden euch in den Bann tun. Es kommt aber die Zeit, daß wer euch tötet, wird meinen, er tue Gott einen Dienst daran. 3.Und solches werden sie euch darum tun, daß sie weder meinen Vater noch mich erkennen.

  6. Asylforderer auch mal gehobene Wohnlagen
    zuweisen – vermindert Ghettobildung !

    „Der Landesverband Haus & Grund hat die Kommunen aufgefordert, bei der Unterbringung von Flüchtlingen auch die üblichen Mieten in gehobeneren Wohnlagen zu bezahlen. …“

    Die Verwaltung habe es dort abgelehnt, den Marktpreis von acht Euro pro Quadratmeter zu bezahlen. „Wenn wir die Bildung von Ghettos umgehen und Integration fördern wollen, dann ist das nicht der richtige Weg.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/News-Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Haus-Grund-Deutliche-Kritik-an-der-Landeshauptstadt

    gehts noch, Haus & Grund ?
    EURE MIETEINNAHMEN SIND MEINE STEUERN !!!

  7. # 4 fiskegrateng

    Nein, auf Hilfe der Kirchen sollte niemand mehr hoffen. Die Kirchen waren während der Hitlerzeit angepasst schweigsam und sie sind es heute wieder angesichts der Islambedrohung mit einem Papst, der Moslems die Füße wäscht und küsst.
    Ratzinger, der aus „gesundheitlichen Gründen“ sich zurückzog, lebt nach wie vor.
    Ging es wirklich nur um die Vatikanbank oder steckte etwas ganz anderes hinter seinem Rücktritt?

    PI wurde auch am 08.10. immer wieder gestört. Nun, wo fast alle Leser schlafen, weil sie Steuergelder für „Schutzsuchende“ zu erwirtschaften haben, läuft es wieder halbwegs.

  8. Religöse haben irgendwie alle einen an der Waffel, wenn mir jemand eine Waffe an den Kopf hält und sagt bete das heilige Eichhörnchen an dann lege ich mir ein Nusskettchen um und bläh die Backen auf.

    Da kann man jetzt zwar gross schrein prinzipienloser Gesell aber mal ganz ehrlich für eine ausgedachte Story sich in Lebensgefahr zu bringen ist schon arg balabala

  9. # 6 Anja Reschke

    Ihr Nickname moderierte heute Panorama.

    Ich glaube 5 oder nur 4 Minuten ertrug ich das.
    Sie wird immer aggressiver und tatsachenverdrehender. Irrwisch nannte man sowas früher. Gemeint war damit Fanatismus.

  10. Bitte liest das, vielleicht haben es einige noch nicht gelesen.

    http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2445:erlebnisbericht-von-der-grenze-immigranten-qhorden-von-wildenq&catid=1:neuestes&Itemid=33

    Der Pole Kamil Bulonis ist laut Selbstdarstellung auf facebook Weltbürger, Weltreisender und homosexuell, „Journalist, Globetrotter, schwul“, beschreibt er sich auf instagramm. Sein facebook-Profil hat als Hintergrund natürlich die „Regenbogen-Fahne“, kurz: er ist der perfekte Zeitgeist-Linke. Als Reiseleiter begleitete er eine polnische Pilgergruppe, die aus Italien kam. Nun hat er auf seinem Blog „Obywatel ?wiata“ einen Erfahrungsbericht von der italienisch-österreichischen Grenze veröffentlicht, der in polnischen Medien großes Echo gefunden hat. In den BRD-Medien wird man ihn vergeblich suchen.
    ——————-
    Erlebnisbericht von der Grenze: Immigranten „Horden von Wilden“
    Vor etwa anderthalb Stunden habe ich zwischen Italien und Österreich (auf der Staatsstraße 621 Richtung Nationalpark Hohe Tauern) mit eigenen Augen die riesigen Immigrantenhorden gesehen… Trotz aller Solidarität, die ich mit Menschen empfinde, die in einer schwierigen Situation sind, muß ich sagen, daß das, was ich gesehen habe, Schrecken einflößt … Diese riesige Menge – ich bedaure, das so schreiben zu müssen – ist von absolut grausamer Wildheit … Vulgäre Worte, Flaschenwürfe, Schreie: „Wir wollen nach Deutschland“ – ist Deutschland heute ein Paradies? Ich habe gesehen, wie sie das Auto einer alten Dame eingekreist haben, die Dame an den Haaren aus dem Auto gezerrt haben und mit ihrem Auto wegfahren wollten. Sie versuchten, den Bus, in dem ich mich mit meiner Gruppe befand, hin- und her zu wippen. Sie bewarfen uns mit Scheiße, schlugen mit aller Kraft gegen die Tür, damit der Fahrer ihnen öffnen sollte, sie spuckten auf die Busfenster … Nun frage ich: mit welchem Ziel? Wie sollen diese Wilden sich in Deutschland assimilieren? Einen Augenblick lang hatte ich das Gefühl, im Krieg zu sein. Ich bedaure diese armen Leute wirklich, aber wenn sie nach Polen kämen, glaube ich nicht, daß sie bei uns auf Verständnis stoßen würden. Drei Stunden waren wir an der Grenze blockiert, wir konnten sie dann doch nicht passieren. Unsere Gruppe wurde unter Polizeischutz wieder nach Italien zurückgebracht. Unser Bus war zerstört, mit Fäkalien bedeckt, zerkratzt, die Fenster eingeschlagen. Und das soll nun die Lösung der demographischen Krise sein? Diese Horden von Wilden? Unter ihnen waren weder Frauen noch Kinder. Die ganz große Mehrheit waren junge, aggressive Männer … Gestern noch, als ich die Neuigkeiten auf allen möglichen Internetseiten las, empfand ich unbewußt Mitleid und sorgte mich um ihr Schicksal. Heute, nachdem ich all das gesehen habe, da habe ich Angst und bin zugleich froh, daß sie nicht unsere Heimat als Reiseziel ausgewählt haben. Wir Polen sind kulturell und finanziell ganz einfach nicht soweit, diese Leute aufzunehmen. Ich weiß auch nicht, wer überhaupt soweit ist. Das, was da in die EU kommt, das ist so pathologisch, wie wir es noch nie gesehen haben. Und verzeihen Sie mir, wenn einige Leute, die das lesen, dadurch beleidigt sind … Ich möchte noch hinzufügen, daß Fahrzeugen mit Hilfsgütern eingetroffen waren – vor allem Nahrungsmittel und Wasser – , und die haben diese Autos einfach umgeworfen … Die Österreicher haben ihnen mit Megaphonen mitgeteilt, daß sie die Erlaubnis hätten, die Grenze zu passieren. Sie wollten sie registrieren und sie ihre Reise fortsetzen lassen. Aber die haben überhaupt nichts verstanden von dem, was man ihnen sagte. Und das war das Entsetzlichste an der ganzen Sache. Von allen den tausenden, die da waren, verstand nicht ein einziger italienisch oder englisch oder deutsch, weder russisch, noch spanisch … Das einzige, was zählte, war die Sprache der Fäuste … Sie schlugen sich, weil sie die Erlaubnis zur Weiterreise wollten, aber sie verstanden gar nicht, daß sie diese Erlaubnis schon hatten! In einem Bus mit Franzosen haben sie die Gepäckfächer geöffnet. Alles, was darin war, wurde augenblicklich gestohlen, ein Teil der Sachen lag auf der Erde … In meinem kurzen Leben habe ich solche Szenen noch niemals gesehen, und ich habe das Gefühl, daß das erst der Anfang ist. Ich möchte damit enden, daß ich noch sage, daß Helfen eine gute Sache ist, aber nicht um jeden Preis.

    http://www.contra-magazin.com/2015/09/200-000-menschen-sind-

  11. Der Erbischof von Mossul (Irak), Amel Shimon Nona, wendet sich mit mahnenden Worten an die Europäer und Christen. Er warnt darin vor zu liberalen Werte und Politik. Diese sei im Nahen Osten „nichts wert“.

    „Unser heutiges Leiden ist ein Vorgeschmack darauf, was ihr Europäer und Christen in naher Zukunft erleiden werdet. Ich habe mein Bistum verloren. Die Räumlichkeiten meines Apostolates wurden von islamistischen Radikalen besetzt, die uns entweder konvertiert oder tot sehen wollen. Doch meine Gemeinde ist noch am Leben.

    Bitte versucht uns zu verstehen. Eure liberaden demokratischen Prinzipien sind hier nichts wert. Ihr müsst die Realität im Nahen Osten bedenken, denn Ihr heißt eine stetig wachsende Anzahl von Muslimen in Euren Ländern willkommen. Doch auch Ihr seid in Gefahr. Ihr müsst feste und mutige Entscheidungen treffen, auch um den Preis, Euren Prinzipien zu widersprechen.

    Ihr glaubt, alle Menschen seien gleich, aber das stimmt nicht: Der Islam sagt nicht, dass alle Menschen gleich sind. Eure Werte sind nicht die seinigen. Wenn Ihr das nicht schnell genug versteht, werdet Ihr zum Opfer des Feindes, den Ihr bei Euch zu Hause willkommen geheißen habt (Zitat Ende)
    Man könnte allmählich auf die Idee kommen, dass nicht nur VW-Fahrzeuge mit gefälschten Abgaswerten unterwegs seien…

  12. Es müßte ein AUFSCHREI durch Deutschland und Europa gehen!

    Gestern waren wegen der Störung nur 72 291 Besucher bei PI.

  13. Ich hab mich echt gefragt, wie lange es wohl dauern würde, bis der Zentralrat der Juden mal endlich aus dem Tiefschlaf erwacht.
    Es ist doch heute schon so, dass ich es kaum unbeschadet überstehe, wenn ich z.B. durch Neukölln, oder gewissen Bereichen anderer Großstädte, mit meiner Kippa auf dem Kopf durchlaufe und somit als Mitglied der jüdischen Gemeinschaft erkennbar bin.
    Wir importieren uns in rauen Mengen sozusagen unseren gemeinsamen Todfeind, der in der Hauptsache eines will: Die Weltherrschaft.
    Sabbat Shalom- Schönes Wochenende.

  14. Unfassbar – und unsere NOCHkanzlerin bekommt Rückendeckung. Diese Rückendecker werden auch die Strafe bekommen die sie sich gerade erbetteln – früher oder später. Gibt es denn nur Schleimschei§§er in der Politik?
    Ich hoffe auf Höchststrafe.

  15. Ich bin Christ und gegen die Massenhafte Einwanderung diese Kopfabschneider!

    Aber gibt ja auch hier bei PI viele die mir am liebsten meine Religion verbieten würden…

  16. Die Anhänger dieser „Friedensreligion“ importieren wir gerade zu hunderttausenden in unser Land. Und laut unserer sog. „Kanzlerin“ ist eine Obergrenze nicht vorgesehen. Also dürfen wir uns auf grenzenloses Elend und grenzenlose Barbarei einstellen: „Alternativlos“.
    Und dafür gibt´s wohl sogar den Friedensnobelpreis….

  17. Aus Rundmail der AFD

    http://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/keine-deutschen-ersparnisse-fuer-eu-pleitebanken/startseite/aktion/231320Z5243/nc/1/

    Sehr geehrte(r) Frau/Herr XXX,

    im Fanal der derzeitigen Flüchtlingskrise – quasi hinter den Kulissen – schreitet die gemeinsame europäische Einlagensicherung voran. Zunächst wird die auch von Bundesfinanzminister Schäuble unterstützte „Richtlinie über die Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten“ weiter ausgebaut.

    Der nächste Akt ist dann die Vergemeinschaftung der Einlagensicherung, mit der deutsche Banken – mit ihren für deutsche Sparer geschaffenen nationalen Sicherungsfonds – ausländische Sparer retten sollen.

    Über 75.000 Petitionen wurden bereits über die Plattform Abgeordneten-Check in der Kampagne „Keine deutsche Ersparnisse für EU-Pleitebanken verschickt und so eine Zeichen gegen europäische Willkürmaßnahmen gesetzt.

    Schicken Sie bitte auch heute in diesem Durchgang Ihre Stimme an 10 weitere Mitglieder des Finanzausschusses hier und erinnern sie so an ihre Verpflichtung und Verantwortung gegenüber uns, den deutschen Bürgern und Sparern.

    Mit den besten Grüßen aus Berlin

    Ihre
    Beatrix von Storch

  18. Habe wieder große Probleme beim beim Seitenaufruf und dann auch beim Einloggen.

    Haben das andere User auch?

  19. #29 idiocracy (09. Okt 2015 07:09)

    >>>Ich bin Christ und gegen die Massenhafte Einwanderung diese Kopfabschneider!

    Aber gibt ja auch hier bei PI viele die mir am liebsten meine Religion verbieten würden…

    Quatsch, wir Christen, Juden und Atheisten müssen jetzt im Widerstand gegen die Invasion solidarisch zusammenhalten!:-)

  20. OT aber nicht unwichtig: Der Traum vom Haus wird wahr!

    http://www.sz-online.de/nachrichten/fluechtlinge-sollen-unterkuenfte-selbst-bauen-3219333.html

    Flüchtlinge sollen Unterkünfte selbst bauen

    Wohncontainer gibt es kaum noch zu kaufen. Meißens Landrat Arndt Steinbach hat deshalb eine Idee.

    Schnell und preiswert lässt sich mit Holzrahmen-Häusern in Krisensituationen Wohnraum schaffen. Das Foto zeigt Wandelemente eines Holzrahmenhauses, wie sie von einer Zimmerei in Mecklenburg-Vorpommern für Obdachlose nach einer Erdbebenkatastrophe in Asien errichtet wurden.
    Schnell und preiswert lässt sich mit Holzrahmen-Häusern in Krisensituationen Wohnraum schaffen. Das Foto zeigt Wandelemente eines Holzrahmenhauses, wie sie von einer Zimmerei in Mecklenburg-Vorpommern für Obdachlose nach einer Erdbebenkatastrophe in Asien errichtet wurden.

    © dpa

    Meißen. Hilfe zur Selbsthilfe. Das bewährte Prinzip aus der Entwicklungspolitik soll im Landkreis Meißen den Engpass bei Unterkünften für Asylsuchende beheben. Der Verwaltungsausschuss des Kreistages hat am Donnerstagabend dazu ein Pilotprojekt beschlossen.

    Geplant ist demnach, auf einem Grundstück der Gemeinde Klipphausen im Ortsteil Röhrsdorf ein erstes Fertigteilhaus durch die Tischlerei und Zimmerei Auerbach & Hahn aus Grumbach errichten zu lassen. Die Unterkunft würde der Vorlage zur gestrigen Ausschusssitzung zufolge Platz für 29 Ausländer bieten.

    Dies ist jedoch nur der Anfang. In einem nächsten Schritt sollen die Flüchtlinge selbst weitere Fertigteilhäuser für den nächsten Schub an Neuankömmlingen montieren und wohnlich gestalten. Bis zu 100 Asylbewerber könnten auf diese Weise auf der Fläche gegenüber dem Gewerbegebiet in selbst gebauten Häuschen unterkommen.

    Das Landratsamt verfolgt mit seinem Vorschlag mehrere Ziele gleichzeitig. Erstens sollen damit dringend benötigte neue Räume geschaffen werden. Der Behörde zufolge ist in den nächsten Wochen mit wöchentlich fast 100 Neuankömmlingen im Kreis zu rechnen. Die Zahlen hätten sich seit der letzten Ansage der Staatsregierung verdoppelt. Zweitens wird durch den Eigenbau das Geld in der Region gehalten und kommt dem heimischen Handwerk zugute. Drittens erhalten die Flüchtlinge durch die Selbsthilfe eine Aufgabe. Gewaltausbrüche wie jüngst in der Erstaufnahme im Meißner Stadtteil Bohnitzsch werden vermieden. Zudem ergeben sich durch den Kontakt zu deutschen Firmen neue Möglichkeiten der Integration.

    Potenzial für Arbeitsmarkt testen

    Beifall für den innovativen Vorschlag spendete der CDU-Landtagsabgeordnete Sebastian Fischer, Er sprach von einer guten Lösung. Beim Koalitionspartner der CDU im Kreistag, der FDP- und DSU-Fraktion, dürfte Steinbach mit seiner Initiative offene Türen finden. In einem der SZ vorliegenden Positionspapier fordern die Liberalen ausdrücklich Hilfe zur Selbsthilfe als Grundlage der Flüchtlingspolitik ein. Die Asylsuchenden sollten das Ausgeben des Essens, das Saubermachen und Waschen ihre Kleider selbst übernehmen. Dadurch würden Konflikte vermieden und gleichzeitig brachliegende Kompetenzen genutzt, so die Vorsitzende der Fraktion Anita Maaß.

    Zimmermeister Ludwig Hahn vom beauftragten Holzbaubetrieb in Grumbach bei Wilsdruff erläuterte gestern Nachmittag gegenüber der SZ erste Details zu den Holzhäuschen. In standardisierte Rahmen sollten Wandelemente mit einfachen Fenstern und Türen montiert werden. Alles sei so konstruiert, dass es sich schnell und einfach zusammenfügen lasse. Dämmstoff zwischen Platten sorge dafür, dass die Heizkosten im Rahmen blieben. Außen werde die Fassade mit Holz verkleidet. Aufgrund der Kurzfristigkeit des Auftrages lägen bislang noch keine abschließend beratenen Konstruktionsunterlagen vor, die der Öffentlichkeit präsentiert werden könnten.

    Verantwortungsgefühl für eigene vier Wände

    Der Kreistagsvorlage zufolge rechnet das Landratsamt Meißen mit Kosten von 350 000 Euro für den Bau der Unterkünfte in Röhrsdorf. Dazu kommen weitere 85 000 Euro, um Leitung für Wasser, Strom und Abwasser zu verlegen, sowie geschätzte 45 000 Euro an Nebenkosten. Diese Ausgaben entsprächen vergleichbaren Angeboten mit Containern.

    Der Modellbau in Röhrsdorf kann von den Asylsuchen mithilfe eines Leitmonteurs leicht kopiert werden. „Die Handgriffe lassen sich zeigen. Das geht auch ohne größere Deutschkenntnisse“, so Zimmermeister Ludwig Hahn. Die Flüchtlinge sollten ebenso die nach dem Rohbau anfallenden zeitaufwendigen Handarbeiten wie Tapezieren und Streichen übernehmen. Auf diese Weise entwickele sich ein Gefühl der Verantwortung für die eigenen vier Wände.

    Sicherheitsrelevante Arbeiten wie der Einbau von Brandmeldern und der Elektrik blieben Spezialisten vorbehalten. In der Zusammenarbeit mit heimischen Firmen lasse sich prüfen, welches Potenzial die Ausländer für den deutschen Arbeitsmarkt darstellten.

    Parallel zu dem Pilotprojekt hat der Verwaltungsausschuss den Landrat am Donnerstagabend beauftragt, neben dem Klipphausener Ortsteil Röhrsdorf weitere Standorte für ähnliche Fertighaus-Siedlungen zu erschließen. Am ehesten dürften dafür die bereits zuvor als Stellplätze für Wohncontainer angedachten Flächen infrage kommen. Dazu zählen in Lommatzsch ein Grundstück am Ortsausgang in Richtung Riesa sowie Grundstücke in Moritzburg.

    Hervorhebung von mir.
    Wurde ihnen das mit dem Haus in Deutschland nicht ein bisschen anders versprochen? ^^

    Eigene vier Wände? Wer von Euch hat vom Staat bezahlte EIGENE VIER WÄNDE???

    Es wird immer dreister.

    MERKEL MUSS WEG!!! SOFORT!

  21. @32
    Einloggen und Lesen geht bei mir besser über das Mobilfunknetz.

    Aber keine Garantie drauf.

    Pi wird vermutlich wieder angegriffen.

    Was anderes als Stören und Zerstören kann doch das linke Drexxspack nicht.

  22. Mal schauen was die Regierung für eine Antwort hat, wenn’s hier in Deutschland die ersten Toten gibt und wie viele sogenannte Fachexperten gewarnt haben. Sie sollten mal unsere Schriften analysieren und aufarbeiten. In unseren Fachkreisen nennt man es Risikomanagement.

    Bürger von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz am 13.03.2016 sind Wahlen. Schaut genau auf die Wahlprogramme von SPD und Grünen und lasst euch nicht blenden. Es ist euch freigestellt welcher Partei Ihr die Stimme gebt oder ob die Amtierenden weiter machen können wie bisher.

    Wir müssen den Kommunalpolitiken und den Bundespolitikern bei zukünftigen Wahlen viele Denkzettel verpassen. http://www.bundestag.de/bundestag/wahlen/wahltermine/

  23. #21 Sandy (09. Okt 2015 05:36)

    Die Idee, Kontingente zu vergeben, ist unrealistisch, aber sehr deutsch.

  24. OT: wusstet ihr, dass einer der Helden von Paris, der geholfen hat ein koran-inspiriertes Massaker in einem Zuge zu verhindern, nämlich Airman Spencer Stone, in Sacramento/Kalifornien niedergestochen und lebensgefährlich verletzt wurde?

    Nun dürft ihr 1 x mal raten welcher Religion die Täter angehören?

  25. Na, ihr Pfaffen ob katholisch oder evangelisch schämt euch in Grund und Boden. Ihr seid nicht mehr meine Kirche. Wie ich die Sache sehe wärt ihr alle mit euren dicken Beuchen zum Islam gekrochen. Ihr macht es ja hier in Deutschland schon ohne, das man euch ans Leder will. Feiglinge ! Ich habe nur noch Verachtung für euch übrig. Kein Kommentar ? über dieses abartige Verhalten dieser Moslems.
    Damm kriecht mal schon weiter, wird euch aber auch nichts nutzen. Kriechen tut nur Getier, jetzt wist ihr was ihr seid.

  26. OT

    BRANDHEISSE NACHRICHTEN

    Oslo
    „Der Friedensnobelpreis 2015 geht an das tunesische Quartett für den nationalen Dialog. Das gab die norwegische Jury in Oslo bekannt.

    Der Preis werde für die Bemühungen um eine pluralistische Demokratie in dem nordafrikanischen Land im Zuge des Arabischen Frühlings vergeben, hieß es in der Begründung für die prestigeträchtige Auszeichnung…“
    http://www.mt.de/weltnews/politik/nachrichten_aktuell/20592232_Friedensnobelpreis-geht-an-tunesisches-Dialogquartett.html

    „“…Das Quartett besteht aus dem tunesischen Gewerkschaftsverband (UGTT), dem Arbeitgeberverband (UTICA), der Menschenrechtsliga (LTDH) und der Anwaltskammer. Das Nobel-Komitee äußert seine Hoffnung, dass der Nobelpreis Tunesiens Weg zur Demokratie sichern werde. Der Preis solle aber auch „Ansporn für alle sein, die Frieden und Demokratie im Nahen Osten, Nordafrika und im Rest der Welt voranbringen wollen“…““
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/tunesisches-quartett-fuer-den-nationalen-dialog-erhaelt-friedensnobelpreis-13847465.html

  27. #42 Metaspawn (09. Okt 2015 11:03)

    OT OT OT

    KEIN NOBELPREIS FÜR MERKEL!

    DANKE! Komitee

    Oh die Arme, das tut mir aber jetzt echt leid. Das war doch ein Meilenstein auf dem Weg zum UNO-Vorsitz. Mist wir werden sie einfach nicht los.

    MERKEL MUSS WEG!!! SOFORT!!!

  28. An die ganzen AL – Islam ist friedlich ! Wer das jetzt noch glaubt der ist Irre und glaubt die Erde wäre eine Scheibe. Islam ist die größte Gefahr des 21 Jahrhunderts. Putin du schafts das !

  29. #47 Ottonormalines (09. Okt 2015 11:20)

    Wenn Oslo Merkel fallen lässt, wird Berlin nicht mehr lange gehalten werden.

    Als Willy Brandt den Friedensnobelpreis bekam, holte er bei den darauf folgenden BTWs 48% für die SPD, Gabriel kommt nur auf die Hälfte…

  30. Schuld hat daran der Papst, der in Kuba und den USA große Reden schwingt, statt sich um die orientalischen Christen zu kümmern.

    Schuld haben auch die USA und die deutsche Regierung. Sie gehen Bündnisse mit den Teufelsanbetern (Türkei, Saudi-Arabien) ein und verraten die Christen in Syrien und Irak.

    Auf den IS und die Al Nusra Front kann es nur eine Antwort geben:

    Ein christlich-jüdisches Bündnis zur Eroberung des biblischen Landes!

    Wenn Mohammedaner das Schwert gegen Christen heben, dann müssen sie durch das Schwert sterben, so steht es in der Bibel!


  31. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Schreibt an euren Bundestagsabgeordneten
    die meisten MdBs kennen PI garnicht !

    100TAUSEND Seitenbesuche hier, aber die
    Themen, die hier behandelt werden, bleiben
    denen in der Regel UNBEKANNT !!
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Die E-Mail Adresse eines Bundestagsabgeordneten
    lautet schematisch

    vorname.nachname(at)bundestag.de

    Die Wahlkreis-EMA lautet üblicherweise

    vorname.nachname(at)wk-bundestag.de
    oder
    vorname.nachname.wk(at)bundestag.de

    Alle Abgeordneten-Namen findet man unter

    (http://www.bundestag.de/)
    http://www.bundestag.de/abgeordnete

    Unter dieser URL kann man die MdBs finden
    > nach Anfangsbuchstabe/Nachname
    > nach Fraktion (also Partei)
    > nach Wahlkreisen !!!

    Hier einige wichtige Adressen :
    => Bundeskanzlerin CDU
    angela.merkel@bundestag.de

    => Finanzminister CDU
    wolfgang.schaeuble@bundestag.de

    => Innenminister CDU
    ?thomas.demaiziere@bundestag.de

    => Fraktionführer CDU/CSU
    volker.kauder@bundestag.de

    => Vizekanzler & Wirtschaftsminister SPD
    sigmar.gabriel@bundestag.de

    => Justizminister Heiko Maas, SPD
    heiko.maas@bundestag.de

    => Ministerin ?Familie, Senioren, Frauen Jugend,
    Manuela Schwesig
    manuela.schwesig@bundestag.de

    => Ministerin Bildung Forschung
    Johanna Wanka
    johanna.wanka@bundestag.de

    => ?Bundesministerin für Umwelt
    Barbara Hendricks
    barbara.hendricks@bundestag.de

    => Ministerin Nahles, SPD
    (hat den größten Einzelhaushalt im Etat –
    weit vor Verteidigung)
    andrea.nahles@bundestag.de


    => Euer Wahlkreisabgeordneter
    Partei egal –
    er will von euch wiedergewählt werden!

    Beispiel Wahlkreis Göttingen (SPD)
    thomas.oppermann@bundestag.de

    => Abgeordneter Gauweiler CSU
    peter.gauweiler@bundestag.de

    => Abgeordneter Ströbele, Grüne
    ?hans-christian.stroebele@bundestag.de
    ?hans-christian.stroebele.wk@bundestag.de
    ?hans-christian@stroebele-online.de

    => Katrin Göring-Eckardt, Grüne
    Fraktionschefin(Co)
    katrin.goering-eckardt@bundestag.de

    => Volker Beck, Grüne
    volker.beck@bundestag.de

    => Anton Hofreiter, Grüne
    Fraktionschef (Co)
    anton.hofreiter@bundestag.de
    anton.hofreiter@wk.bundestag.de

    => Claudia Roth
    claudia.roth@bundestag.de

    => Renate Künast, Grüne
    renate.kuenast@bundestag.de

    => Jürgen Trittin, Grüne
    juergen.trittin@bundestag.de

    => Cem Özdemir, Grüne
    cem.oezdemir@bundestag.de
    => Steffi Lemke, Grüne
    ? steffi.lemke@bundestag.de

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Sozialistische Einheitspartei Deutschland
    SED (Tarnname: „Die Linke“)

    => Gregor Gysi, SED Vorsitzender ab 1989
    gregor.gysi@bundestag.de

    => Dietmar Bartsch, SED
    dietmar.bartsch@bundestag.de

    => Klaus Ernst, SED
    Gewerkschaftssekretär Bayern
    klaus.ernst@bundestag.de

    => Katja Kipping, SED
    u.a. Mitglied in der Tarnorganisation
    ?“Institut Solidarische Moderne“ (ISM);
    dort – Mitgründer Fischer-Lescano
    – der Guttenberg-Terminator

    katja.kipping@bundestag.de

    => Sahra Wagenknecht, SED
    sahra.wagenknecht@bundestag.de

    Weitere MdBs nach Belieben aussuchen –
    !-> JE MEHR DESTO BESSER <-!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Bei nur EIN Prozent PI-Teilnehmer
    bekommen die EINTAUSEND Bürgermeinungen
    an einem einzigen Tag !

    Regel: E-Mail an alle MdBs GLEICHZEITIG
    Wenn ihr nur an einen oder zwei MdBs schreibt,
    werdet ihr still & ohne Aufhebens gelöscht.

    Deshalb: Alle abgeschickten E-Mails daheim
    dauerhaft speichern oder natürlich hier bei PI
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    ===========================
    Nochmal die Adressen (zur Übernahme)

    angela.merkel@bundestag.de
    wolfgang.schaeuble@bundestag.de
    ?thomas.demaiziere@bundestag.de
    volker.kauder@bundestag.de
    sigmar.gabriel@bundestag.de
    heiko.maas@bundestag.de
    manuela.schwesig@bundestag.de
    johanna.wanka@bundestag.de
    barbara.hendricks@bundestag.de
    andrea.nahles@bundestag.de
    thomas.oppermann@bundestag.de
    peter.gauweiler@bundestag.de
    ?hans-christian.stroebele@bundestag.de
    ?hans-christian.stroebele.wk@bundestag.de
    ?hans-christian@stroebele-online.de
    katrin.goering-eckardt@bundestag.de
    volker.beck@bundestag.de
    anton.hofreiter@bundestag.de
    anton.hofreiter@wk.bundestag.de
    claudia.roth@bundestag.de
    renate.kuenast@bundestag.de
    juergen.trittin@bundestag.de
    cem.oezdemir@bundestag.de
    ?steffi.lemke@bundestag.de
    gregor.gysi@bundestag.de
    dietmar.bartsch@bundestag.de
    klaus.ernst@bundestag.de
    katja.kipping@bundestag.de
    sahra.wagenknecht@bundestag.de

    ===========================
    Eine Muster- E-Mail
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Sehr geehrte Abgeordnete,
    sehr geehrter Abgeordneter

    Im Internet lese ich tagtäglich bedrückende
    Nachrichten. Ich habe das Gefühl, dass der
    Staat seine Pflichten vernachlässigt und sich
    die Bürger von Politikern abwenden, weil sie
    von Ihnen eine Lösung nicht mehr erwarten.

    Hier ein Auszug von Berichten wie heute
    gelesen

    > ?Dresden: Tillich ruft zur Demo gegen
    „Pegida“ auf –
    > ?Offenburg: Osteuropäischer Nikolaus sticht
    Verkäuferin nieder
    > ?Antifa bedroht “DüGiDa”-Mitinitiator Heumann
    >? Gierige Spekulanten verdienen an Asylanten
    >? Die Klima-Religion der Physikerin Merkel
    > ?Ein „Gegendeutschland“ entsteht
    > Asyl-Irrsinn in Deutschland: Hybris der Politik

    Wenn allein auf einer einzigen Webseite über
    hunderttausend besorgte Bürger täglich! diese
    Themen, Berichte lesen und kommentieren,
    so müssten eigentlich die von uns gewählten
    Abgeordneten sich um diese Probleme kümmern.

    Ich werde Ihre Webseite kontinuierlich nachlesen,
    ob Sie sich für unsere Probleme interessieren und
    für welche Lösungen Sie sich einsetzen.

    MfG

  32. #42 Metaspawn (09. Okt 2015 11:03)

    Scheint doch noch ein paar vernünftige in diesem Komitee zu geben.

    MERKEL mit dem Friedensnobelpreis !!!!

    Der SUPER GAU des Jahres

  33. Es mag zynisch und grausam klingen, aber erst wenn bei uns das „ganz große Ding“ der mohammedanischen Killer passiert, besteht die Hoffnung, daß doch noch einige zur Einsicht kommen, die immer noch „Islam ist Frieden“ krakeelen.

  34. Wenigstens eine einigermaßen gute Nachricht:

    Die Merlel geht leer aus – kein Friedens-Nobelpreis!

    Selbst diejenigen, die Arafat und Obama, Terroristen und Kriegstreiber, einen zugesprochen haben, wissen scheinbar, dass Merkel mit Frieden nichts am Hut hat. Aus Eitelkeit und Karrierewahn treibt sie Europa in den Bürgerkrieg.

  35. PI macht endlich etwas gegen die DDoS-Angriffe.

    Sofort einen neuen Spendenmarathon um das Geld für eine professionelle Hilfe zu bekommen.

    Vertrauenswürdige Fachleute zu Rate fragen.

    Beim FBI Ermittlungen einleiten lassen. Der Server von PI steht in den USA. Dort ist der Angriff im Internet eine schwere Straftat!

    🙂

  36. Die Misere bemault sich berechtigter Weise über die zunehmende Gewalt von vormals unbescholtenen Bürgern gg Invasoren und Flüchtlingsunterkünfte.

    In anderen Fällen IST es ein Hilfeschrei und jaaaa es sind die falschem Adressaten.

  37. #40 Freistaatler-DD (09. Okt 2015 11:02)

    Mal schauen was die Regierung für eine Antwort hat, wenn’s hier in Deutschland die ersten Toten gibt […]

    Mehr PI-News lesen, oder sind dir die „ohne ersichtlichen Grund“ (wie es in der Lokalpresse heißt, die Lügenpresse fasst solche Themen gar nicht erst an) abgemesserten und totgetretenen Deutschen nicht tot genug? Es bedarf keiner Kriegserklärung für Krieg, wir sind mitten im Dschihad.

  38. Eine Million Hartz-IV-Empfänger mehr durch Flüchtlinge
    und weiter gehts bergab mit Deutschland

  39. Der ehemalige Vorsitzende des Zentralrates Orientalischer Christen in Deutschland e.V. (ZOCD) stellt die Frage, warum bislang keine Vertreter des ZOCD in Talkshows eingeladen wurden: http://www.metropolico.org/2015/10/04/warum-ignoriert-ihr-uns/

    Ja, das fragen wir uns auch.

    Stern TV hatte am 7.10. über verfolgte Christen in deutschen Flüchtlingsheimen berichtet. Orientalische Christen werden von Muslimen gemobbt und angegriffen: http://www.nowtv.de/rtl/stern-tv/list/aktuell/thema-ua-geklautes-fahrrad-zu-verkaufen/player

    In der Sendung

    – Pfarrer Gottfried Martens der die von Muslimen bedrohten Christen in seiner Kirche aufnimmt und Klartext redet

    – Julia Klöckner, CDU

    – Khola Maryam Hübsch, die natürlich wieder „das hat nichts mit dem Islam zu tun“ argumentiert

    – der deutsche Islamwissenschaftler Dr. Wolfgang Bauz der hier Frau Hübsch in der Argumentation unterstützt, dass Dese Gewalt natürlich andere Ursachen haben

    Es lohnt sich auch wieder ein Blick auf die Facebook Seite von Imam Idriz.

    Hier lobt er

    1.“Nobelpreis für die gute Zusammenarbeit der Islamisten mit Liberalen. Der Arabische Frühling in Tunis war erfolgreich Dank die Koalition zwischen Islamist Rachid Al ?#?ghannouchi? und liberaler Moncef ?#?marzouki?
    Gratulation!“

    2.Nobelpreis für zwei Menschen die ein großes Herz für die Flüchtlinge haben:

    Recep Tayyip Erdogan (2 Millionen Flüchtlinge)
    Angela Merkel (1 Million Flüchtlinge)

    Dann jammert er über den Artikel über Ihn auf factum.online: „Meister der verschleiernden Sprache“: http://www.factum-magazin.ch/news-detail/meister-der-verschleiernden-sprache.html

    Herr Idriz hatte keine Zeit für Barmherzigkeit gegenüber Flüchtlingen und engagiert sich mehr für die Spendensammlung seines geplanten islamistischen Dawa-Zentrums und seine Begeisterung für Islamisten und den Diktator Erdogan.

    Report München hatte Idriz als Lügner und Täuscher entlarvt: https://www.youtube.com/watch?v=PqZYuuSI6fM

  40. Also ich habe meine PI-freie Zeit so genutzt:

    beim Gassigehen Objekte für PI-Aufkleber gesucht

    die Bude geputzt,dabei habe ich mir überlegt das ganze zu filmen und den Invasoren als Anschauungsmaterial zur Verfügung zu stellen.

    Die letzten Compact Magazine gelesen und das Sonderheft bestellt!

  41. #4 fiskegrateng (08. Okt 2015 23:37)

    Wie ist es eigentlich mit Russlands Einsatz in Syrien: wenn Der Islamische Staat dort Boden unter den Fuessen verliert, ist es dann nicht naheliegend, dass das Kalifat noch dringlicher nach Europa verlegt werden wird?

    Je erfolgreicher die Russen sind, desto mehr IS-Kämpfer kommen her und können nicht abgeschoben werden, weil sie in Syrien nicht sicher wären.

  42. Die ungarische Bürgerwehrorganisation „Betyársereg“ fand während ihrer Grenzwachttätigkeit an der serbisch-ungarischen Grenze bei Röszke weggeworfene Handys, auf denen sich tausende Fotos und Videos mit grausamen Szenen aus dem syrischen Bürgerkrieg befanden, darunter etwa ein Video, das die Köpfung eines Mannes zeigt (Beitragsbild). Die Schlussfolgerung ist klar: diese Fotos und Videos können nur von Unterstützern bzw. von aktiven Kämpfern des „Islamischen Staates“ stammen, die selber an der Front gekämpft haben! Diese IS-Anhänger sind natürlich mittlerweile wohlbehalten (oder jedenfalls: unerkannt) in Österreich und Deutschland angekommen, wo sie „willkommen geheißen“ und sozial versorgt werden…
    http://www.info-direkt.eu/durch-fotos-und-videos-klar-bewiesen-unter-den-fluchtlingen-befinden-sich-zahlreiche-terroristen/
    und vorsicht sehr grausam!
    http://nieuws.tpo.nl/2015/08/31/isis-verbrandt-vier-opgehangen-gevangenen-levend/

  43. Mitglieder einer gewaltbereiten Sekte, die bedenkenlos ihre eigene Kinder einen Götzen opfern, im Namen ihres Götzens blutigste und barbarischste Opferrituale durchführen, Frauen als Sklaven halten und einen perversen Sektenführer anbeten nennen wir normalerweise Satanisten.

    Sie selbst nennen sich Moslems!

  44. Ein Blick in ein x-beliebiges moslemischen Land reicht doch um zu sehen was die Zuwanderung von Millionen Arabern hier anrichtet. Unsere liberale Gesellschaft ist ein wehrloses Opfer islamischer Interessen. Extremer islamischer Fundamentalismus trifft hier auf extreme rotgrüne Toleranz. Das wird nicht gut gehen.

  45. Dieses Jahr 1,5 Millionen Zuwanderer, mit Familiennachführung bis zu 7,3 Millionen Einwanderer. Nächstes Jahr 3 Millionen Zuwanderer, mit Familiennachführung 12 Millionen Einwanderer.

    Wir haben nicht die Wohnungen, die Jobs und schon gar nicht die Finanzmittel 20 Millionen Einwanderer vollzuversorgen.

    Wir wollen auch keine 20 Millionen Araber in Deutschland. Da hätten wir eine unglaubliche Islamisierung, Araberisierung und Bremer Verhältnisse mit schwerkriminellen Familienclans, Terroranschläge und Verhältnisse wie in einem Dritte Welt Land.
    Es kostet uns unseren inneren Frieden, unseren Sozialstaat, unsere freiheitliche Demokratie und unseren Wohlstand.

  46. Papiermedien wie z.B. Bild, Stern, Spiegel sind die Medien von Vorvorgestern. Die Jugend von heute nimmt so etwas nicht mal zum unterlegen beim Tapezieren. Die Abonnenten sterben aus Altergründen weg wie die Fliegen. Junge Menschen haben heute ein Handy in der Hosentasche um sich aktuell zu informieren. Die Tageszeitung haben da nur veraltete Meldungen. Die Auflagen der Lügenpresse ist daher im freien Fall nach unten.

    Zukunft haben Medien wie PI. Überall leicht abrufbar und politisch inkorrekt bis zum Abwinken.

    PI hat Zukunft. Die Lügenpresse Gott sei Dank nicht.

    🙂

  47. Nach jedem Angriff auf PI durch linksgrüne Meinungsfaschisten, islamische Götzenanbetern oder Blockparteien-Eiferer ist PI gestärkt wieder hervor gegangen!

    🙂

  48. #35 Ottonormalines

    OT aber nicht unwichtig: Der Traum vom Haus wird wahr!

    http://www.sz-online.de/nachrichten/fluechtlinge-sollen-unterkuenfte-selbst-bauen-3219333.html

    Flüchtlinge sollen Unterkünfte selbst bauen

    Das ist sogar sehr wichtig. Denn damit geht der vorherzusehende Arbeitseinsatz der „Flüchtlinge“ los. Wie zu erwarten aus kommunalen Kostengründen. Wenn dann die jungen Herrenmenschen keine Lust haben, für Kost und Logis zu arbeiten, wird das sehr schnell zu echter Zwangsarbeit werden.

  49. Gerade in der Berliner Abendschau: Großes Geheule um die „unhaltbaren Zustände“ um das Lageso.
    Mein Fazit: Alle, die noch ihre Tassen im Schrank haben und die Umvolkung behindern wollen: Widersetzt Euch, sabotiert die Willkommenspläne, leistet passiven Widerstand, wenn es um „Flüchtlinge“ geht.
    Mitarbeiter der Behörden: Wehrt Euch, leistet Widerstand, hintertreibt die Pläne zur Umvolkung. Arbeitet langsam, langsamer. Arbeitet gar nicht für die Umvolkung! Leistet Widerstand! Deutschland wird vor unseren Augen vernichtet und ihr macht mit? Macht Ihr mit?

  50. Unbedingt lesen
    Flüchtlingskrise. Achselzuckend ins politische Koma

    Grenzen auf, alle rein – das war einst die ganz linke Position. Jetzt ist es Politik der Bundesregierung. Nicht auszuschließen, dass sich die zuwandernden Muslime politisch organisieren werden.

    Polizei eskortiert eine Demonstration. Fahnen der „Antifa“, der Linkspartei-Jugend. Nur wenige waren es, sie riefen: „Refugees are welcome here!“ Als ein saftiger Angriff auf die deutsche Asylpolitik aus dem Lautsprecher dröhnte, konnte ich nicht mehr an mich halten. Ich musste laut lachen.

    Bis vor wenigen Monaten sah die Skala deutscher Haltungen zum Asyl so aus: Ganz rechts: Grenzen zu, keiner rein. Ganz links: Grenzen auf, alle rein. Die politische Mitte verwies auf das geltende Recht. Einen Sommer später ist die ganz linke Position die Politik der Bundesregierung. Grenzen auf, alle rein. Was die Berliner Autonomen da skandierten, war darum so lächerlich, weil sie weit offene Türen einrannten. Vielleicht liefen darum so extrem wenige noch mit.

    Es bleibt, wie es ist, der Orient versinkt im Chaos. Die meisten Flüchtlinge bleiben, weitere kommen. Ein Teil integriert sich, ein anderer, eher größerer Teil nicht. Enttäuschung ist unvermeidlich. Eine islamische Partei entsteht.

    Erst wird sie geschnitten, dann gibt es Koalitionen auf Kommunalebene, dann eine erste rot-grün-prophetengrüne Landesregierung. Natürlich ist die neue Partei in Rundfunk- und Aufsichtsräten, Lehrerkollegien und so fort zu repräsentieren. Hier breche ich ab. Wer weiterlesen will, soll Michel Houllebecqs neuen Roman lesen.

    Frau Merkel wird als eine der unrühmlichen Figuren in die Geschichte Deutschlands eingehen-als Kanzlerin die Deutschland abgeschafft hat!

  51. Na, ihr Pfaffen ob katholisch oder evangelisch schämt euch in Grund und Boden. Ihr seid nicht mehr meine Kirche. Wie ich die Sache sehe wärt ihr alle mit euren dicken Beuchen zum Islam gekrochen. Ihr macht es ja hier in Deutschland schon ohne, das man euch ans Leder will. Feiglinge ! Ich habe nur noch Verachtung für euch übrig. Kein Kommentar ? über dieses abartige Verhalten dieser Moslems.
    Dann kriecht mal schon weiter, wird euch aber auch nichts nutzen. Kriechen tut nur Getier, jetzt wist ihr was ihr seid.

  52. Ob das auch von von den Betreibern der
    webseiten Endstation rechts, Netz gegen Nazis, Gefahr von rechts usw.. gelesen, und viel wichtiger, verstanden wird.
    Aber eher blenden die Tatsachen aus und freuen sich halbtot wenn pi mal eine Weile aus dem Netz geboxt wurde.

  53. Der ehemalige Vorsitzende des Zentralrates Orientalischer Christen in Deutschland e.V. (ZOCD) stellt die Frage, warum bislang keine Vertreter des ZOCD in Talkshows eingeladen wurden: http://www.metropolico.org/2015/10/04/warum-ignoriert-ihr-uns/

    Ja, das fragen wir uns auch.

    Stern TV hatte am 7.10. über verfolgte Christen in deutschen Flüchtlingsheimen berichtet. Orientalische Christen werden von Muslimen gemobbt und angegriffen: http://www.nowtv.de/rtl/stern-tv/list/aktuell/thema-ua-geklautes-fahrrad-zu-verkaufen/player

    In der Sendung

    – Pfarrer Gottfried Martens der die von Muslimen bedrohten Christen in seiner Kirche aufnimmt und Klartext redet

    – Julia Klöckner, CDU

    – Khola Maryam Hübsch, die natürlich wieder „das hat nichts mit dem Islam zu tun“ argumentiert

    – der deutsche Islamwissenschaftler Dr. Wolfgang Bauz der hier Frau Hübsch in der Argumentation unterstützt, dass Dese Gewalt natürlich andere Ursachen haben

    Es lohnt sich auch wieder ein Blick auf die Facebook Seite von Imam Idriz.

    Hier lobt er

    1.“Nobelpreis für die gute Zusammenarbeit der Islamisten mit Liberalen. Der Arabische Frühling in Tunis war erfolgreich Dank die Koalition zwischen Islamist Rachid Al ?#?ghannouchi? und liberaler Moncef ?#?marzouki???
    Gratulation!“

    2.Nobelpreis für zwei Menschen die ein großes Herz für die Flüchtlinge haben:

    Recep Tayyip Erdogan (2 Millionen Flüchtlinge)
    Angela Merkel (1 Million Flüchtlinge)

    Dann jammert er über den Artikel über Ihn auf factum.online: „Meister der verschleiernden Sprache“: http://www.factum-magazin.ch/news-detail/meister-der-verschleiernden-sprache.html

    Herr Idriz hatte keine Zeit für Barmherzigkeit gegenüber Flüchtlingen und engagiert sich mehr für die Spendensammlung seines geplanten islamistischen Dawa-Zentrums und seine Begeisterung für Islamisten und den Diktator Erdogan.

    Report München hatte Idriz als Lügner und Täuscher entlarvt: https://www.youtube.com/watch?v=PqZYuuSI6fM

  54. @Haram: ich kann dich beruhigen: Das hat der Sinn tatsächlich so gesagt (hab ich gestern im Fernsehen gesehen, wo er interviewt wurde), aber die Welt hat den Rest weggelassen.

    Er sagte, dass das Rentenalter und die Steuern steigen müssen, WENN wir die durchfüttern wollen. Er will die nicht durchfüttern. Deshalb forderte er auch, dass alle diejenigen, die kein Recht auf Asyl haben, sofort abgeschoben werden und die wenigen, die dann noch übrig bleiben, schnellstens in den Arbeitsmarkt integriert werden müssen. Andernfalls, so sagte er, haben wir hier eine Wildwestpolitik und das geht in die Hose.

    Siehste wieder: Lügenpresse!!!

  55. Es müssen Register über all diejenigen Invasionsbefürworter angelegt werden und daraufhin die Invasoren DIREKT zu denen privat geschickt werden.
    Es sollte ein Gesetz darüber verabschiedet werden.
    Ein Gesetz welches diejenigen o.erwähnten VERPFLICHTET SÄMTLICHE KOSTEN UND BETREEUNG PRIVAT ZU ÜBERNEHMEN.
    Bei geringstem Einwand diejenigen mit denen zusammen ab zurück in die Wüste schicken.

  56. Die „Refutschiehs wällkamm-Aufkleber“ von campct sind eingetroffen. Die kleben jetzt alle an der Innenseite der Mülltonnen. Die symbolische Einladung an die Kuffnucken im Müll zu wohnen verdient Nachahmer!
    Man will den armen traumatisierten Opfern des US-Imperialismus doch nicht noch die letzten Heimatgefühle wegnehmen… :mrgreen:

    H.R

  57. Bunteste Bereicherung durch Asylforderer ohne Ende in der Asylsporthalle:

    Ein lebensgefährlich Verletzter bei Auseinandersetzung zwischen Syrern und Afghanen

    Bei einer Auseinandersetzung in der Sporthalle des Berufsschulzentrums in Backnang am heutigen Freitag wurden am Nachmittag drei Asylbewerber verletzt, einer davon lebensgefährlich und einer schwer. Der dritte hat leichte Verletzungen. Bei allen drei Männern handelt es sich um Afghanen. Vorausgegangen war ein Streit zwischen insgesamt rund 15 bis 20 Männern – Syrer und Afghanen.

    http://www.bkz-online.de/node/902048

  58. Große Enttäuschung im Bundeskanzleramt: Nachdem in den vergangenen Tagen das Gerücht aufgekommen war, Angela Merkel würde dieses Jahr mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet, steht nun fest, daß sie leer ausgeht. Die Feier war schon organisiert, der Sekt kaltgestellt, da platzte die Bombe. Der Preis geht statt an Merkel an das sogenannte tunesische Dialog-Quartett.

  59. Was Jesus gemacht hätte ?? Er hätte eine Peitsche genommen und der Merkel in die Fresse gehauen.

  60. #92 Nikita Bush

    Danke für den link…das müssen die Teddybärverteiler(innen) unbedingt sehen,sonst glauben die immer noch,daß der Islam friedlich ist.

    Ich möchte noch ergænzen,daß die Islamisten -Schweine auch ein stumpfes Taschenmesser benutzen würden,falls kein schweres Krummschwert zur Hand ist.

  61. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mordprozess-in-darmstadt-schwere-vorwuerfe-gegen-mutter-des-opfers-a-1057118.html

    Ein aus Pakistan stammendes Paar ist in Darmstadt angeklagt:
    Die Eltern sollen ihre Tochter ermordet haben, weil sie eine Liebschaft hatte.

    Nun sagte der Freund der Getöteten aus – für ihn war die Mutter die treibende Kraft hinter der Tat.<<

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/100-Einwohner-Ort-Sumte-nimmt-1000-Fluechtlinge-auf

    Bis zu 1000 Flüchtlinge sollen in einer Notunterkunft im 100-Einwohner-Ort Sumte in der Gemeinde Amt Neuhaus untergebracht werden.

    In dem kleinen Dorf am nordöstlichen Ufer der Elbe soll eine seit mehreren Jahren leerstehende Anlage mit Bürohäuschen genutzt werden.<<

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-usa-stoppen-ausbildung-fuer-rebellen-a-1057092.html

    500 Millionen Dollar für gerade mal fünf Kämpfer!

    Gerade einmal "vier oder fünf Kämpfer" der sogenannten moderaten Rebellen seien gegen den IS einsetzbar.Stattdessen wurde von Überläufern zum IS ebenso berichtet wie von Waffen, die von den USA für die Rebellen gedacht waren – aber bei der Terrormiliz landeten.<<

    Have a nice day.

  62. Liebes PI-Team.
    Superklasse daß Ihr zurück seid.
    Bitte lagert einen Backup-Server aus, nach Russland, Israel.

  63. Eritrea – BErD

    Wieder Feuer in Asylbewerberunterkunft – kein Hinweis auf Anschlag

    http://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Wieder-Feuer-in-Asylbewerberunterkunft-kein-Hinweis-auf-Anschlag-id35721457.html

    Ermittelt wird in alle Himmelsrichtungen

    Anhang

    Rauchzeichen sind eine frühe, primitive Variante der Telekommunikation. Schon der Pekingmensch soll sich angeblich vor 350000 Jahren mit Hilfe einer Zeichenfolge von Rauch und Nicht-Rauch über weite Entfernungen verständigt haven.

    Nachrichtentrommeln werden bereits seit Jahrhunderten von Dschungelvölkern verwendet. Vor allem in Afrika entstanden eigene Trommelsprachen: Die Botschaften werden in Anlehnung an Rhythmus und Silbentonhöhe natürlicher Sprachen nachgetrommelt. Mittlerweile sind daraus in Westafrika auch eigene Popmusikstile entstanden, etwa der im Senegal und Gambia populäre Mbalax.

  64. OT
    Gestern wurden gleich zwei historische Chancen für Deutschland vertan!
    Angela Merkel hätte den Friedensnobelpreis und VW den Umweltpreis von der United Nations Climate Change Conference erhalten können!
    Wieder nichts geworden! 🙁

  65. #102 Esper Media Analysis (10. Okt 2015 05:42)
    Wieder Feuer in Asylbewerberunterkunft – kein Hinweis auf Anschlag.
    ++++
    Als Bundesinnenminister würde ich mich für eine konsequente nach Konfessionen getrennte Unterbringung von asylsuchenden Brandstiftern in den Unterkünften stark machen.

  66. #102 Esper Media Analysis (10. Okt 2015 05:42)
    Wieder Feuer in Asylbewerberunterkunft – kein Hinweis auf Anschlag.
    ++++
    Als Bundesinnenminister würde ich mich für eine konsequente nach Konfessionen getrennte Unterbringung von asylsuchenden Brandstiftern in den Unterkünften stark machen. 🙂

  67. Wir sollten uns in Deutschland nicht so anstellen und den Islamisten das Köpfen nicht verbieten!
    Schließlich sollen die Islamisten sich bei uns heimisch fühlen! 🙂

  68. Aus einem untergehenden Land:

    http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/calden-ort74694/massenschlaegerei-calden-audi-eines-sachsenhaeusers-parkte-nahe-zeltlagers-5620278.html

    Familie aus Sachsenhausen betroffen

    Massenschlägerei in Calden: Audi beschädigt – Keiner zahlt

    09.10.15 – 17:16

    Diesen Tag werden wir nie vergessen“, sagt Ilona Meyer. Sohn Dean hat zum 18. Geburtstag einen Tandemsprung mit dem Fallschirm gewonnen. Von der Terrasse der Fallschirmschule in Calden aus hört die Familie, „dass da was los ist“, erinnert sich Ralf Meyer. Plötzlich stürmen 70 bis 100 Männer aus der Verpflegungshalle und kehren wenige Augenblicke später mit Stöcken bewaffnet aus ihren Zelten zurück. „Das war etwa 30 Meter entfernt von uns.“

    Dann geht es mit Schlagstöcken, Fäusten und Wurfgeschossen richtig zur Sache, Einsatzkräfte der Polizei haben einen schweren Stand, und das „Tatütata“ der Rettungsfahrzeuge dröhnt über das Gelände. Der silberne Audi der Sachsenhäuser steht mitten im Getümmel.

    Wie bei der Massenschlägerei eine Blechkiste und Campingstühle auf die Motorhaube fliegen und ein Security-Mitarbeiter von einem Geschoss getroffen neben dem Auto zu Boden sinkt, das schaut sich die Familie später auf Videos im Internet an. Meyer ist noch immer fassungslos über die Eskalation. Sein Audi A 6 trägt Kratzer am Kotflügel und Beulen auf Alu-Motorhaube und A-Säule zwischen Windschutz- und Fahrerscheibe davon, der Kühlergrill ist gebrochen. Auf 5000 Euro schätzt er den Schaden.

    „Auf den Kosten bleibe ich sitzen, denn dafür kommt keiner auf“, hat der 52-Jährige erfahren. „Asylbewerber sind nicht versichert, und das Regierungspräsidium zahlt auch nicht.“ Den Schaden würde nur eine Vollkaskoversicherung übernehmen, wenn er denn eine hätte. „Die habe ich aber vor einigen Monaten auf Teilkasko umgestellt.“

    Über seine Rechtsschutzversicherung will er einen Anwalt beauftragen und erhält eine weitere Abfuhr, weil der Täter nicht bekannt ist.

    So bleibt am Ende Kopfschütteln zurück über Menschen, die in einem Gastland Zuflucht suchen, und selbst anderen Gewalt und Unheil zufügen. Und ein Stück weit Hilflosigkeit in einem Land, in dem alles geordnet schien. „Es kann doch nicht sein, dass dafür niemand zuständig ist.“

    Unsere Zeitung fragte im Kasseler Regierungspräsidium nach, wer für Schäden von Asylbewerbern haftet. Michael Conrad von der Pressestelle sagte dazu: „Dazu kann ich beim besten Willen keine Auskunft geben. Ich denke, der Betroffene wird das am besten selbst in Erfahrung bringen können.“

    Liebe Nutzer,

    anders als die meisten Artikel auf HNA.de können Sie diesen Text nicht kommentieren. Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene und beleidigende Beiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb können Sie nur ausgewählte Artikel zu diesem Thema kommentieren. Wir bitten um Verständnis.

  69. @ #109 Eurabier

    Familie aus Sachsenhausen betroffen

    Massenschlägerei in Calden: Audi beschädigt – Keiner zahlt

    Staat oder Merkel verklagen.
    Sie hat das Recht gebrochen.

    Wird ja immer bunter in Germany!

  70. Sumte bildet schon heute die Bevölkerungsstruktur von morgen ab:

    http://www.derwesten.de/politik/100-einwohner-ort-soll-1000-fluechtlinge-unterbringen-id11171635.html

    Im niedersächsischen Sumte sollen bald 1000 Flüchtlinge in einer Notunterkunft untergebracht werden. Das Besondere: Der Ort hat nur 100 Einwohner.

    Bis zu 1000 Flüchtlinge sollen in einer Notunterkunft im niedersächsischen 100-Einwohner-Ort Sumte untergebracht werden. In dem kleinen Dorf am nordöstlichen Ufer der Elbe soll eine seit mehreren Jahren leerstehende Anlage mit Bürohäuschen genutzt werden.

  71. Sonderabgabe: Bundesregierung und EU-Kommission erwägen „Flüchtlings-Soli“: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bundesregierung-und-eu-kommission-erwaegen-soli-a-1057152.html

    Finanzkrise und die Finanzierung europäischer Pleitebanken, krimineller Investmentbanker, die Finanzierung der Energiewende, der griechischen Betrügerregierungen, die Vollversorgung von 1 Million bildungsferner und primitiver „Flüchtlinge in Deutschland und nun natürlich auch noch die Finanzierung von „Flüchtlingen“ ausserhalb Europas. Und wer bezhalt das? Genau, wir das Pack, das Steuer- und Stimmvieh, die tagtäglich schuften um diese ganze Scheiße zu finanzieren. Zur Belohnung gibt es am Lebensende Altersarmut aus der Gesetzlichen Rentenversicherung und eine islamisierte Gesellschaft primitiver Menschen. Nein!

    Wir sind es so leid, es muß etwas entscheidendes passieren.

  72. PI macht endlich etwas gegen die Angriffe!

    Einfach eine vertrauenswürdige Spezialfirma einschalten. Die Kosten würden ganz schnell mit einem neuen Spendenmarathon reinkommen.

    Aber macht endlich etwas!

    🙂

  73. An mitlesende linke Meinungsfaschisten:

    Ihr könnt PI angreifen so lange ihr wollt. Meinungen kann man nicht einfach wegzensieren oder gar weglöschen. Die Menschen wollen euren roten Faschismus einfach nicht.

    Überall wo ihr euer rote Schreckensregime installiert habt, gabe es Millionen von Tote, Leid und Schrecken. Überall sind euere sozialistische Experimente gescheiter.

    Und in Deutschland werdet ihr auch scheitern. Die Realität können rotgrüne Spinner nicht aufheben. Diese Erfahrung hatte Saltin, Mao, Pol Pot wie wie die linken Schlächter noch hießen, machen müssen.

    Und diese Erfahrung müsst ihr linken Spinner auch machen!

    🙂

  74. http://www.bild.de/regional/berlin/familienclans/haftstrafe-fuer-abou-chaker-42917392.bild.html

    Nachdem Abdallah Abou-Chaker einige Fahrten mit Luxuskarossen und den Widerstand gegen Polizeibeamte gestand, wurden andere Anklagepunkte fallen gelassen.

    Urteil: zwei Jahre und ein Monat Gefängnis. Als Erstes wurde Abdallah Abou-Chaker umgehend von der weiteren Haft verschont. In einer Berufung gebe es sogar noch die Möglichkeit, das Urteil auf eine Bewährungsstrafe zu drücken.

  75. ja Leute was ist bei Euch los , ich komme über ein Live System und dem Tor , zu Euch sonst geht nichts .
    Aber grüßt die Welt die Revolution geht weiter , ich brauche ja jetzt hier nicht reinstellen kann ja eh keiner lesen also Grüße an alle die durch kommen !

  76. OT
    Schwere Explosionen in Bahnhof in Ankara

    Bei einem mutmaßlichen Terroranschlag auf eine regierungskritische Friedensdemonstration in der türkischen Hauptstadt Ankara sind mindestens 30 Menschen getötet worden. 126 Menschen seien bei den Explosionen am Samstag verletzt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf das türkische Innenministerium.

    Bei zwei Explosionen an einem Bahnhof in der türkischen Hauptstadt Ankara sind 30 Menschen getötet worden. Mehr als 100 Menschen seien verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu am Samstag.

    Es habe erste, unbestätigte Berichte gegeben, dass es sich um einen Selbstmordanschlag gehandelt haben könnte, so Anadolu weiter.

    http://www.gmx.net/magazine/politik/schwere-explosionen-bahnhof-ankara-30986566

    https://www.youtube.com/watch?v=VAIshkZ9z4U&feature

  77. ++++++++++++++ +++++++++++++++++++++++++++++
    Merkel: Deutschland verursachte den Terrorismus des islamischen Staates
    ++++++++++++++ +++++++++++++++++++++++++++++

    Angela Merkels Aufruf zur grenzen- und bedingungslosen Einwanderung nach Deutschland wird in großem Ausmaß angenommen. Die Aussicht auf Sicherheit, Startgeld und Sozialleistungen und vieles mehr hat eine Völkerwanderung in Gang gesetzt. Während allein in München 10.000 an nur einem Tag ankommen, versinkt das Land in einem täglich wachsenden Chaos.

    http://de.awdnews.com/politik/merkel-deutschland-verursachte-den-terrorismus-des-islamischen-staates

  78. das geht ja recht schlecht mit dem einstellen ,
    hier soll es so weitergehen :

    ich bin der Meinung das die Politkaste jetzt auf Tempo macht weil die Lage sich verändert , hängt wohl mit Syrien zusammen , da Russland den Plan durchkreuzt . Jetzt wollen die Europa unter Kontrolle bringen . Die Antwort kann nur sein , noch mehr Menschen auf die Straßen , und besser die Kontakte organisieren , ist wichtig , auch wenn PI ausfällt , die Infos müssen weiter laufen !Jeder eine Word Press Seite und infos weitergeben , ist besser als F book .Über ganz Deutschland der Faden darf nicht abreißen .

  79. Wer glaubt die Demütigung der deutschen Bürger durch die Asyl-Industrie komme langsam an ihre Grenzen sieht sich weit gefehlt. In der Hansestadt Lübeck wurden jetzt Schüler im Rahmen einer “Vorhabenwoche” für den Dienst am Invasoren einberufen. Dabei dürfen die Kids den “Schutzbedürftigen” jetzt die Bettchen beziehen, die Kleidung sortieren und auch in der Küche fleißig mithelfen. Doch die Rechnung wurde ohne die besorgten Eltern gemacht.

    Mehr dazu gibt es HIER und HIER.


    https://christeninverantwortung.wordpress.com/2015/10/09/luebecker-schueler-beziehen-den-invasoren-die-betten/

  80. NATO-Oberbefehlshaber a.D.: »Heutige US-Kriege 1991 geplant«

    https://www.youtube.com/watch?v=cIAtMPt8UE4

    Veröffentlicht am 12.04.2015

    Es ist interessant was Vier-Sterne-General Wesley Clark, der immerhin mal Oberbefehlshaber[1] der NATO war, bereits im Jahr 2007, während eines Vortrages[2] beim amerikanischen Think Tank »Commonwealth Club of California«[3], äußert. Der interessierte Zuhörer erfährt so beispielsweise ganz beiläufig, dass die heute geführten US-Kriege, auf Planungen des amerikanischen Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1991 zurück gehen. Wie bitte? Einer der ehemals ranghöchsten US-Generäle im Pentagon ein Hellseher? Wohl kaum! Im Kontext dazu die Aussagen von US-Präsident Barack Obama[4] und von George Friedman[5], Chef der einflussreichen US-Denkfabrik »Stratfor«.[6] Ist das Statement des ehemaligen NATO-Oberbefehlshabers Clark, dass heute fast 8 Jahre alt ist, eigentlich jemals Bestandteil einer breiten öffentlichen Debatte in Europa bzw. in der Bundesrepublik gewesen? Unser Dank gilt an dieser Stelle Deutschland Russland, von denen wir Übersetzung und das Transcript in Deutsch zu den Aussagen Wesley Clarks übernommen haben.

  81. Bitte PI!!! Spendenaktion machen!!! Damit wieder bisschen Geld in die Kriegskasse kommt und wir uns besser schützen können!

  82. Aus dem Englischen: Einar Schlereth
    9. Oktober 2015
    China warnt, dass Verletzungen seiner Territorialgewässer nicht geduldet werden

    China meldete am Freitag, man würde keine Verletzungen seiner Territorialgewässer im Namen von freier Schiffahrt dulden. „Wir fordern die beteiligten Parteien auf, keine provokativen Aktionen vorzunehmen,“ sagte die Sprecherin Hua Chunying von Chinas Außenministerium. Die USA erwägt, mit Kriegsschiffen dicht an Chinas künstliche Inseln im Südchinesischen Meer zu fahren, wie Reuters berichtet. Washington überdenkt, innerhalb der nächsten zwei Wochen Schiffe in die 12-Meilen-Zone zu schicken, die China um seine Inseln in dem Spratley Archipel fordert, laut einem Beamten des Verteidigungsministeriums.

    https://www.rt.com/news/line/

  83. Russland will irakische Bitte um Luftschläge erwägen

    Russland wird eine Luftwaffenoperation gegen die ISIS im Irak erwägen, wenn die irakischen

    Behörden sie anfordern, sagte die Sprecherin Valentina Marwiyenko zu Reportern, und fügte

    hinzu, dass Russland als einziges Interesse die Zerstörung der ISIS habe.

    „Falls eine offizielle Anfrage des Irak an die Russische Föderation kommt, werden die Frührer

    unseres Landes die Zweckmäßigkeit der Teilnahme unserer Luftwaffe an einem Luftangriff

    studieren. Bisher haben wir noch nicht eine solche Anfrage,“ sagte Matwiyenko zu Reportern bei

    einem offiziellen Besuch in Jordanien. Sie bat auch die Presse, „mit dem Kaffeesatz-Lesen

    aufzuhören“, bevor wirkliche Ereignisse stattgefunden haben.
    „Ich möchte betonen, dass Russland keine anderen politishen Ziel und keine anderen Interessen

    hat, als die ISIS zu zerstören, und das unterscheidet uns von anderen Ländern, die in einer

    anderen Koalition beteiligt sind.“ sagte sie zum Chef des jordanischen Senats Abdur Ra’uf

    Rawabdeh. Sie sagte auch, dass dier russischen Behörden die Notwendigkeit politischer Reformen

    in Syrien verstünden und dass ein künftiger Staatschef allein vom syrischen Volk ohne äußere

    Einmischung gewählt werden könne.

    https://www.rt.com/politics/317764-russia-ready-to-consider-iraqi/

  84. Washington sorgt für nächste Flüchtlingswelle

    Ergänzend kann ich hinzufügen, dass der französische globale Nukleartechnikkonzern Areva auch dort tätig ist, der vor allem durch negative Schlagzeilen im In- und Ausland bekannt ist. Die französische Kolonialzeit zeichnete sich dadurch aus, dass sie so gut wie nichts an Infrastruktur lieferte, nichts für Erziehung und soziale Einrichtungen tat, sondern allein sich auf brutale Ausbeutung beschränkte. Die muss so umfassend gewesen sein, dass es in der CAR 1910 und 1928 große Erhebungen gab, wobei letztere jahrelang anhielt und als eine der größten anti-kolonialen Aufstandsbewegungen in ganz Afrika gilt. Beide wurden blutig unterdrückt und tot geschwiegen. An „Kulturgütern“ hat Frankreich nach der Unabhängigkeit nur eins hinterlassen: die Bibel (inklusive Pfaffen natürlich).

    ———————-

    Finian Cunningham
    6. Oktober 2015

    Aus dem Englischen: Einar Schlereth

    Die Zentralafrikanische Republik (CAR) ist auf der Wippe in die Katastrophe durch Millionen Menschen, die von vitaler humanitärer Hilfe abgeschnitten sind inmitten neu aufgeflammter sektiererischer Zusammenstöße. Was jedoch kaum berichtet wird, ist die trübe Verwicklung von US-Spezialeinheiten, was das Land in einen umfassenden Bürgerkrieg treiben könnte.

    In der vergangenen Woche sind dutzende Zivilisten in der Hauptstadt Bangui bei Zusammenstößen zwischen Moslem- und Christen-Milizen umgekommen. Sie wurden verursacht, weil ein moslemischer Taxifahrer von einer Gang angegriffen und mit einer Machete enthauptet wurde. Das führte wiederum zu Vergeltung gegen Christen-Gemeinden.

    Stephen O’Brien, Chef der UN-humanitären Hilfe warnte, dass das Land am Rand einer Katastrophe stünde. 40000 Menschen sind in den vergangenen Tagen aus Bangui geflohen. 2.7 Millionen Menschen – die Hälfte der Bevölkerung – riskieren, von der humanitären Hilfe abgeschnitten zu werden, von der sie abhängig sind. Die zunehmenden sektiererischen Kämpfe, machen es zu gefährlich, Hilfe zu leisten.

    Potentiell wird Öl ins Feuer gegossen durch die Enthüllung in der vergangenen Woch,, dass die US-Spezialeinheiten die Seleka-Rebellen unterstützen, die vor allem aus Moslems bestehen.

    In den vergangenen zwei Jahren ist die Seleka in einen niedrig-intensiven Krieg gegen die rivalisierende christliche „anti-Balaka“-Fraktion um die Macht im Lande begriffen. Die Zentralafrikanische Republik ist reich an Gold, Diamanten, Holz und Uran. Der Binnenstaat hat eine Landmasse, die Frankreich gleicht, dem ehemaligen Kolonialherren, hat aber nur 10% der französichen Einwohner. Seit der Unabhängigkeit von Frankreich 1960 hat das Land 5 Staatsstreiche erlebt, einige mit Frankreichs Unterstützung.

    Tausende Zivilisten sind bisher in dem 2-jährigen Krieg getötet worden und Millionen sind obdachlos geworden und suchen Zuflucht in provisorischen Hütten in Dschungel-Verstecken. Durch die einseitige US-Unterstützung besteht die große Gefahr, dass das Morden noch größer wird.

    In der vergangenen Woche berichtete die Washington Post, dass US-Spezialeinheiten eine Dschungelbasis im Norden der CAR eingerichtet haben, wo die Seleka ihre Hochburg hat. „Das Pentagon hat früher nicht verlauten lassen, das es mit Seleka zusammenarbeitet und von ihr Informationen erhält. Diese Beziehung hat manche US-Soldaten unangenehm berührt.“

    Das angebliche Ziel der Armee ist es, den berüchtigten Warlord Joseph Kony zu fangen, der die Guerilla Lord’s Resistance Army (LRA) führt. Man glaubt, sie sei verantwortlich für Massengräuel und Rekrutierung von Kinder-Soldaten.

    Kony stammt ursprünglich aus Uganda und gewann Berühmtheit, als ein US-Hilfswerk den Film ‚Invisible Children‘ vor vier Jahren zeigte, in dem die Gewalttaten der Gruppe gezeigt werden. Daraufhin schickte Obama Spezial-Einheiten in vier afrikanische Länder – Uganda, Südsudan, die Demokratische Republik Kongo und die CAR – um Kony und seine Komplizen zu jagen.

    Obwohl Washington 5 Millionen $ auf seinen Kopf ausgesetzt hat, konnte er bisher nicht gefangen werden. Man glaubt, das er im abgelegenen Dschungel an der Grenze zu den Nachbarländern sich aufhält, wo die US-Einheiten operieren. Das Terrain von der Größe Kaliforniens besteht aus dichtem Dschungel mit wenig Straßen.

    „Stell dir vor, 200 Kriminelle in einem Gebiet von der Größe Kaliforniens und von Dschungel bedeckt zu fangen,“ zitiert die Post einen US-Offizier. „Zwischen Wilderern, Elfenbeinhändlern und der LRA, da weiß man nicht, wer wer ist.“

    Und bei dieser Jagd wendet sich die US-Armee an die Seleka-Miliz, um von ihr „Informationen“ zu erhalten. Dabei hat die Seleka den Ruf, ebensolche Gräuel wie Kony begangen zu haben – Ermordung von Zivilisten, Vergewaltigung und Kinder-Rekrutierung.

    Die Post berichtet: „Laut Armee Angehörigen trifft sich das Team der US-Truppen in San Quandja [die US-Dschungel-Basis] regelmäßig mit Seleka-Führern, erhält Informationen von den Rebellen und liefert manchmal auch medizinische Hilfe für Seleka-Loyalisten.“ Die Zeitung fügt hinzu: „Die Kooperation ist eine zweifelhafte Sache. Das Pentagon hängt seine Zusammenarbeit mit Seleka nicht an die große Glocke und lehnte es auch ab, dies zu kommentieren.“

    Der Unwille des Pentagon, „ihre Zusammenarbeit“ bekannt zu machen, ist kaum überraschend. 2013 berichtete die amerikanische Human Rights Watch von der Schreckens-Herrschaft der Seleka in der CAR, u. a. wie „sie zahlreiche Dörfer zerstörten und das Land plünderten und Mädchen und Frauen vergewaltigten.“

    HRW berichtete auch von einer Gräueltat vom Mai 2014, wo Seleka 11 Gläubige in einer Kirche töteten, indem sie Granaten hineinwarfen und mit Gewehren in die Kirche schossen. Sie empfahl dem UN-Sicherheitsrat, Sanktionen gegen die Seleka-Führer zu verhängen.

    Dennoch arbeitet das Pentagon jetzt mit dieser Miliz zusammen. Gewiss ist Seleka nicht die einzige Miliz in der CAR, die derlei Gräuel begeht. Die christliche anti-Balaka Miliz hat die gleichen Gräuel an Moslem-Gemeinden begangen.

    Die Interimspräsidentin Catherine Samba Panza musste in aller Eile von der großen UN-Generalversammlung wegen der sich verschlechternden Lage heimkehren. Sie beschuldigte Elemente des gestürzten christlichen Präsidenten François Bozizé ebenfalls, Gewalttaten zu organisieren. Er genoss früher den Schutz der ehemaligen Kolonialmacht Frankreich, bevor er von der Seleka im März 2013 außer Landes gejagt wurde.

    Der springende Punkt bei der Tragödie in der CAR ist, dass die Einmischung westlicher Mächte dazu dient, Öl auf den explosiven inneren Konflikt zu gießen.

    Die zweifelhafte Mission der US-Kräfte im Dschungel Afrikas – angeblich um einen Warlord zu fangen – hat den Effekt, Washington in einen schwelenden Bürgerkrieg zu ziehen, gemeinsam mit Elementen, deren Hände vor Blut triefen. Alles deutet auf eine noch blutigere Eskalation hin. Washingtons Einmischung mag als geheimer Faktor erscheinen, ist aber nichtsdestoweniger aufwiegelnd. Diese Rolle spielt Washington immer wieder, wie man an den Konflikten von Syrien bis Irak und Ukraine sehen kann.

  85. Noch rasch eine erfreuliche Nachricht: Ein neuer Schlag gegen MONSANTO

    —————

    Die stellvertretende Ministerin für Landwirtschaft und Ernährung in Wales, Rebecca Evans, hat angekündigt, dass sich ihr Land die neuen EU-Regeln zu Nutze machen werde, die es den Ländern erlauben, gegen die von der EU authorisierten GMO-Feldfrüchte zu stimmen. Bravo – Wales geht voran mit einem vollständigen Verbot von biotechnischem Saatgut! [1]

    Evans sagt, dass man plant, sowohl GMO-Mais als auch 7 andere von der EU gebilligte Feldfrüchte zu verbieten. Sie erklärt:
    „Diese neuen, von der EU-Kommission vorgeschlagenen Regeln, liefern Wales die nötigen Instrumente, unser vorsichtiges Herangehen aufrechtzuerhalten, was uns erlaubt, die künftige Kultivierung von GMO-Feldfrüchten in Wales zu kontrollieren. Sie werden uns erlauben, unsere bedeutenden Investitionen, die wir im organischen Sektor gemacht haben, zu schützen und die Landwirtschaftsflächen in Wales zu bewahren, die durch freiwillige agro-Umwelt-Pläne gemanagt werden.“
    Und weiter:

    „Landwirtschaft und Nahrungs-Verarbeitung bleiben die treibende Kraft unserer bäuerlichen Ökonomie. Unsere Betonung liegt auf Qualitäts-Wettbewerb, strenger Markenführung und Wertzuwachs durch lokale Verarbeitung. Wir müssen daher das Vertrauen der Konsumenten erhalten und unseren Fokus auf eine saubere, grüne, natürliche Umwelt aufrechterhalten. Indem wir die Möglichkeit haben zu kontrollieren, was in Wales angebaut wird, können wir zuversichtlich sein, diese Werte zu erhalten. Ich habe daher jetzt gehandelt, die acht GMO-Arten zu verbieten und in Wales nicht anzubauen, die entweder von der EU schon genehmigt wurden oder genehmigt werden sollen.

    Diese Feldfrüchte sind nicht für die Wachstumsbedingungen von Wales entwickelt worden und würden gegenwärtig nicht wirklich zum Vorteil für die Bauern in Wales sein. Ich werde natürlich diese Haltung im Auge behalten und offen sein für künftige GMO-Entwicklungen und fortgeschrittenere Techniken.“

    Unterdessen berichtete ‚Food Democracy Now‘ in den USA, dass das Landwirtschafts-Komitee des Senats ein Hearing in weniger als drei Wochen angesetzt hat – am Mittwoch, den 21. Oktober – um zu versuchen, seine Version des DARK ACT 1599 durchzubringen. Das Haus hat das DARK Gesetz im Juli angenommen, das den Staaten das Recht nimmt, GMO-Kennzeichnung einzuführen. Vergesst Verbote in den USA, wir können nicht einmal eine korrekte Kennzeichnung durchsetzen, dank MONSANTO!

    Nach der Reihe von EU-Ländern, die GMOs verboten haben, können wir bald über die Nachzügler berichten, die noch nicht die genetisch veränderten Organismen verboten haben.
    Fußnote:
    [1] Greenpeace

    —————–

    das alles und noch viel interessantes findet Ihr hier bei meinem Freund :

    http://einarschlereth.blogspot.se/2015/10/wales-kundigt-vollstandiges-verbot-von.html

  86. https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government

    Habt ihr alle schon die Petition gezeichnet und in eurem Umfeld kräftig beworben?

    Ich war heute damit in der Stadt (BW) unterwegs. Die Reaktionen waren allerdings zum Gruseln. Frau Merkel sei die Beste, eine bessere gäbe es nicht, ließ ein Passant mich wissen. Irgendwann habe ich dann frustriert aufgegeben und diverse Briefkästen mit dem Werbematerial für die Petition bestückt.

    Es ist wirklich schlimm, dass hier keinerlei Bewusstsein für die negativen Folgen und Gefahren der unkontrollierten Masseneinwanderung zu bestehen scheint. Eben typische westdeutsche Wohlstandsverwahrlosung. Trotzdem liegen wir mit der AfD in der aktuellen Umfrage immerhin bei 8 Prozent. Wenigstens ein kleiner Lichtblick.

  87. Es ist wirklich erstaunlich, dass die AFD in BW schon bei 8% liegt, und das obwohl die AFD personell im Westen ja nicht so toll aufgestellt ist. Das Potential dürfte demnach noch weitaus höher liegen.

  88. @ #139 D Mark

    Es ist wirklich erstaunlich, dass die AFD in BW schon bei 8% liegt, und das obwohl die AFD personell im Westen ja nicht so toll aufgestellt ist. Das Potential dürfte demnach noch weitaus höher liegen.

    Ich bin mir sicher, diese gefakten Umfragen kann man getrost in die Tonne treten.
    Die AfD liegt bestimmt bei 18%.
    Er werden bei den nächsten Wahlen, sollten sie noch stattfinden, riesen Überraschungen geben! 🙂

  89. #136 sxe (10. Okt 2015 19:53)

    Ich stell diese Doku noch mal rein .

    Die Entstehung des IS .

    https://youtu.be/KMSRtFHC5s4

    Abgesehen davon ob die USA direkt am Entstehen des IS beteiligt waren (ähnlich wie am Entstehen von Al Kaida als Waffe gegen die damalige Sowjetunion) – Ursache für die Entstehung des IS war sie allemal – meiner Ansicht nach.

    Denn zum Entfesseln von solch unbändigem Hass braucht es – neben Waffen – auch eine gehörige Portion ideologischer Munition.

    Vielleicht aber auch einfach einer ganz konkreten Wut und Verzweiflung und Ausweglosigkeit.

    Evtl. ganz konkret dargelegt bereits in einer Dokumentation von 2004:

    https://www.youtube.com/embed/ERmabAyg4X0

  90. Hallo Deutschland , seid Ihr alle wieder da ?

    Samstag Abend Talk , habe gerade DDR I Nachrichten gesehen , am besten fand ich den kleinen Dicken aus Korea ! Ich werde das Gefühl nicht los das der mir erst mal immer symphatischer wird , und das der in wahrscheinlich nicht all zu langer Zeit eine wichtige Rolle im Weltgeschehen spielen wird . Gehe ich recht in der Annahme , das die Koreaner mit den Ammis noch eine Rechnung offen haben ?

  91. OT
    Türkische Regierung kommt zu Krisentreffen zusammen

    Die Merkel sprach zu Erdowahn:

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der Türkei ihr „tief empfundenes Mitgefühl“ ausgesprochen. „Wenn sich die Hinweise auf terroristische Anschläge bestätigen, dann handelt es sich um besonders feige Akte, die unmittelbar gegen Bürgerrechte, Demokratie und Frieden gerichtet sind“, steht in einem Schreiben Merkels an Davuto?lu.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/anschlag-in-ankara-tuerkische-regierung-kommt-zu-krisentreffen-zusammen-1.2686316

    Diktatoren reden immer gleich.
    Merkel fordert Demokratie und hier in Deutschland flutet sie uns gerade mit Terroristen.

  92. @ #145 D Mark

    Dann kann man nur hoffen, dass bei den Auszählungen alles mit rechten Dingen zugeht.

    Wir müssen wachsam sein. Hier hatte mal einer geschrieben, dass man bei Wählen eine Durchschrift von seinem Wahlzettel bekommen sollte.

  93. In Offenbarung 17 und 18 finden wir eine sehr ausführliche Beschreibung einer religiösen Bewegung, ja, man kann sagen: einer religiösen Macht, die ganz offensichtlich eine wichtige Rolle in den widergöttlichen Entwicklungen der Endzeit spielt:

    „Und einer von den sieben Engeln, welche die sieben Schalen hatten, kam und redete mit mir und sprach zu mir: Komm! ich will dir das Gericht über die große H*re zeigen, die an den vielen Wassern sitzt, mit der die Könige der Erde Unzucht [od. Hurerei] getrieben haben, und von deren Wein der Unzucht [od. Hurerei] die, welche die Erde bewohnen, trunken geworden sind. Und er brachte mich im Geist in eine Wüste.

    Und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das voll Namen der Lästerung war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte. Und die Frau war gekleidet in Purpur und Scharlach und übergoldet mit Gold und Edelsteinen und Perlen; und sie hatte einen goldenen Becher in ihrer Hand, voll von Greueln und der Unreinheit ihrer Unzucht [od. H*rerei], und auf ihrer Stirn war ein Name geschrieben: Geheimnis, Babylon, die Große, die Mutter der Huren und der Greuel der Erde.

    Und ich sah die Frau berauscht vom Blut der Heiligen und vom Blut der Zeugen Jesu; und ich verwunderte mich sehr, als ich sie sah. Und der Engel sprach zu mir: Warum verwunderst du dich? Ich will dir das Geheimnis der Frau sagen und des Tieres, das sie trägt, das die sieben Köpfe und die zehn Hörner hat.

    Das Tier, das du gesehen hast, war und ist nicht mehr, und es wird aus dem Abgrund heraufkommen und ins Verderben laufen; und die auf der Erde wohnen, deren Namen nicht geschrieben stehen im Buch des Lebens von Grundlegung der Welt an, werden sich verwundern, wenn sie das Tier sehen, das war und nicht ist und doch ist. Hier ist der Verstand [nötig], der Weisheit hat! Die sieben Köpfe sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt.“

    Jetzt wissen wir wer die H*re ist. Babylon = New York. H*re = Merkel. Merkel will an die Spitze UNO. UNO Hauptquartier ist in New York. *bama ist der Antichrist. Des hat alles zusammenhang

  94. Was da auf uns zuströmt, werden wir heftig zu spüren bekommen.
    Dagegen könnten die Erfahrungen der Nickelsdorfer Grenzlebenden das Ganze noch für einen Kindergeburtstag halten.
    Nickelsdof versinkt im Müll und in Fäkalien.
    Das sind aber nur kulturspezifische Eigenheiten,die die Bereicherer nun mal zu pflegen wissen, die müssen wir in Kauf nehmen, Duisburg-Marxloh kennt das schon lange, ob da jetzt noch ein paar koranhörige Islamopathen mit blauen Bohne um sich schießen, mein Gott noch, wir schaffen das.

  95. #141 Eminenz (10. Okt 2015 20:12)

    #136 sxe (10. Okt 2015 19:53)

    Ich stell diese Doku noch mal rein .

    Die Entstehung des IS .

    https://youtu.be/KMSRtFHC5s4

    Abgesehen davon ob die USA direkt am Entstehen des IS beteiligt waren (ähnlich wie am Entstehen von Al Kaida als Waffe gegen die damalige Sowjetunion) – Ursache für die Entstehung des IS war sie allemal – meiner Ansicht nach.

    Denn zum Entfesseln von solch unbändigem Hass braucht es – neben Waffen – auch eine gehörige Portion ideologischer Munition.

    Vielleicht aber auch einfach einer ganz konkreten Wut und Verzweiflung und Ausweglosigkeit.

    Evtl. ganz konkret dargelegt bereits in einer Dokumentation von 2004:

    https://www.youtube.com/embed/ERmabAyg4X0

    ——————————————-

    Das ist alles sehr tragisch – die Auswirkungen kann man im unteren Video betrachten . Aber nichts für schwache Nerven .

    http://indavideo.hu/video/A_fenevad_valodia_arca_-_kivegzes_valahol_a_Kozel-Keleten

  96. Endlich ist Pi wieder da! Ich bin jetzt seit zwei Wochen ein neuer und begeisterter Leser hier,endlich eine Seite die die Realitäten in diesem Land benennt,weiter so und danke!Für Morgen hoffe ich das die FPÖ in Österreich über 30 Prozent schafft!

  97. Was für ein krankes Völkchen. Aus welcher Mülltonne sind die entsprungen?
    So etwas finden linke toll?
    Wem wunderts, blöd bleibt grün und link

  98. Schön PI, dass ihr wieder da seid.

    Aber falls ihr mal ein Pause braucht verstehe ich das durchaus.

    Einfach die treuen PI-ler informeren :smile:.

    Woir sind vom …. bis zum …. abwesend, Ich glaube, jeder hier würde das verstehen.

  99. #126 Bruder Tuck (10. Okt 2015 11:52)
    http://www.bild.de/regional/berlin/familienclans/haftstrafe-fuer-abou-chaker-42917392.bild.html

    Nachdem Abdallah Abou-Chaker einige Fahrten mit Luxuskarossen und den Widerstand gegen Polizeibeamte gestand, wurden andere Anklagepunkte fallen gelassen.

    Urteil: zwei Jahre und ein Monat Gefängnis. Als Erstes wurde Abdallah Abou-Chaker umgehend von der weiteren Haft verschont. In einer Berufung gebe es sogar noch die Möglichkeit, das Urteil auf eine Bewährungsstrafe zu drücken.

    Diesem Abschaum baut unsere Gutmenschen-Justiz ständig neue Brücken. Ich glaube auch, das geschieht nicht einmal in erster Linie aus der Angst der Richter vor Racheakten der Familien-Klans, sondern aufgrund der abartigen Ideologie, die auch weite Teile unserer Justiz befallen hat: Selbst so ein Lump wie dieser Abou-Chaker wird irgendwo noch als im Prinzip gut, zumindest besserungsfähig angesehen, da er ja irgendwo auch zur Gattung des „edlen Wilden“ zählt. Und wenn er straffällig geworden ist – selbst wenn es immer und immer wieder geschieht – muss eigentlich unsere Gesellschaft, müssen wit also alle daran Mitschuld tragen, weil wir diese Menschen nicht freudig genug willkommen geheißen haben. Tatsache, so pervers denken nicht wenige dieser Gutmensch-Juristen. Wehe allerdings, wenn denen autochthone Deutsche in die Hände fallen, da wird das Strafmaß grundsätzlich voll ausgeschöpft.

    Einziger Trost: diese völlig lebensfremde Kack-Ideologie wird mit dem Gutmenschentum gemeinsam untergehen, wenn Merkels bunte Multikulti-Welt hier voll durchschlägt und die aggressiven Drittweltler den Ton angeben und sich – zusammengerottet in Banden und Ethno-Gangs – holen, was sie begehren.

  100. #148 Alex68 (10. Okt 2015 19:58)
    https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government

    Ich war heute damit in der Stadt (BW) unterwegs. Die Reaktionen waren allerdings zum Gruseln. Frau Merkel sei die Beste, eine bessere gäbe es nicht, ließ ein Passant mich wissen. Irgendwann habe ich dann frustriert aufgegeben und diverse Briefkästen mit dem Werbematerial für die Petition bestückt.

    Dann hatten Sie Pech in Bezug auf die Menschen, mit denen Sie zusammengetroffen sind. Natürlich gibt es auch in meinem erweiterten Umfeld (komme auch aus einer Wessie-Großstadt) die eine oder andere Merkel-Schnarchnase, die meisten meiner Freunde und Kollegen sowie meine Familie haben aber von der Frau und der unkontrollierten Masseneinwanderung gestrichen die Nase voll und sagen das auch immer öfter. Und da sind einige dabei, die immer CDU gewählt haben und nun darauf bestehen, dass sie das nie mehr tun werden, es sei denn, die Union würde Merkel ganz schnell stürzen.

  101. Herr Putin, bitte helfen Sie uns und vernichten sie diese barbarischen Mörder.
    Ich bin zutiefst bewegt, habe Tränen in den Augen, wenn ich lese, was diese Bestien mit Christen tun.

  102. Herr Putin, ich flehe sie an, habe Tränen in den Augen und bin sehr, sehr wütend.

    Bitte helfen sie uns und vernichten sie diese Bestien, damit nicht noch mehr Christen und andere, unter diesem mörderischen Islam sterben müssen.

  103. Wie dumm müssen eigentlich deutsche Politiker sein, die uns glauben machen wollen, es gäbe einen Kuschel-Islam und die Kopfabschneidungen hätten überhaupt nichts mit dem Islam zu tun?

    Sind diese Politiker selbst Islamisten? Sind wir mittlerweile von diesen Staatstrojanern verraten und verkauft worden?

    Also ich bin der Meinung, dass wir nicht warten sollten, bis hier unumkehrbare Fakten geschaffen wurden. Montag ist wieder Pegida und ich habe 4 Nachbarn und Kollegen überzeugen können, mitzukommen.

Comments are closed.