In der „Flüchtlings“zeltstadt in Calden bei Kassel tragen mittlerweile mehreren tausend zum Teil hochaggressive, multikriminelle angeblich „Traumatisierte“ ihre mitgebrachten Kriege aus. PI berichtete bereits über die Massenschlägerei vom vergangenen Sonntag. Nun ist ein weiteres Video der nach Frieden Suchenden, bei Ausübung ihrer kulturellen Eigenheiten, publik geworden. Wir zeigen es als Nachtrag auch weil, wie uns bekannt wurde, einer Helferin, die es gewagt hatte gegenüber den Medien die Ereignisse zu schildern, aufgrund des Interviews fristlos gekündigt worden sein soll. Redeverbote werden nichts daran ändern, dass die „Asylbombe“ uns schon bald um die Ohren fliegen wird. Täglich kommen weitere dieser Unzivilisierten ins Land. Je weniger sie ihre Träume vom Schlaraffenland erfüllt sehen werden, umso aggressiver werden sie gegeneinander und gegen die einheimische Bevölkerung vorgehen. (lsg)

image_pdfimage_print

 

118 KOMMENTARE

  1. Also ich sehe hier eine sachliche Diskussion zwischen Akademikern, die künftig unsere Renten sichern werden und bin begeistert, von der Buntheit, die sie über dieses graue Land gebracht haben und noch viel mehr bringen werden.
    Dafür möchte ich, auch im Namen meiner Tochter, den verantwortlichen Politikern auf das Allerherzlichste danken.

  2. Was für eine schöne heile Welt. Ich hätte nicht den Sicherheitsdienst und die Polizei geschickt, sondern Frau Merkel aber ohne Personenschutz. Wann jagt diese Regierung Frau Merkel aus den Amt? Ich möchte Herrn Bosbach als Bundeskanzler haben.

  3. …in Calden bei Kassel

    Apropos Kassel: Kassel. Ismail Yozgat, der Vater des in Kassel von den NSU-Terroristen ermordeten Halit Yozgat, forderte erneut, die Holländische Straße nach seinem Sohn umzubenennen.

    Ihm reicht es nicht aus, dass in Kassel eine angemessene Lösung realisiert wurde, indem ein Platz und eine Haltestelle nach Halit benannt wurden.
    Die unrealistische Forderung von Yozgat nach einer Straßenumbenennung erzeugt mittlerweile nicht nur Unmut bei Menschen, die ihm eigentlich wohlgesonnen sind.
    Ismail Yozgat ist mit seiner Position schlecht beraten. Ihm ist zu wünschen, dass er Menschen findet, die ihn davon überzeugen können.

    26-Jährige im Auto an der Uni überfallen: Smartphone gestohlen

    14.05.13

    Kassel Halit-Yozgat-Stadt. Nachdem eine 26-jährige Frau am Dienstagmittag am Holländischen Platz Halit-Yozgat-Platz überfallen worden ist, fahndet die Polizei nach einem roten Auto mit vermutlich bulgarischem Autokennzeichen (ziganische Fachkräfte). Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen Alfa Romeo gehandelt haben.

    Die 26-Jährige aus Kassel Halit-Yozgat-Stadt wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Ihren Angaben zufolge raubte der Täter ihr schwarzes Smartphone LG Nexus, 300 Euro und den Autoschlüssel.

    Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch war die Frau in ihrem weißen VW Polo gegen 13.10 Uhr in der Nähe des Holländischen Platzes Halit-Yozgat-Platzes unterwegs. Sie habe kurz auf einem Parkstreifen an der Kurt-Wolters-Straße Halit-Yozgat-Straße hinter der Halit-Yozgat- Grundschule „Am Wall“ gehalten, um ein Telefongespräch mit ihrem Handy zu führen.

    Plötzlich habe ein roter Wagen neben ihr gehalten. Ein korpulenter Mann (ziganische Fachkraft) sei ausgestiegen, habe die Fahrzeugtür aufgerissen und ihr mit einem spitzen Gegenstand einen Schlag ins Gesicht versetzt.

    Der Täter (ziganische Fachkraft) habe dann ihr Smartphone, das Geld und den Schlüssel aus dem Auto geraubt und sei anschließend mit dem roten Pkw geflüchtet. In dem Fahrzeug hätten noch weitere Personen (ziganische Fachkräfte) gesessen, die aber nicht aktiv an der Tat beteiligt gewesen sein sollen.

  4. Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese „Konflikte“ auch außerhalb der Lager ausgetragen werden und sich der Fachkräftemob auch über angrenzende Wohngebiete hermacht.

  5. In jedem, aber auch jedem noch so kleien Dorf sind Neger und Moslems, registriert oder nicht kuemmert niemanden. Straftaten wirken sich nicht einmal auf das Asylgesuch aus!

    Europa ist ueberschwemmt mit Feriengeld suchenden, es wird nicht stopen, bis endlich Merkel und die Zahnruine weg sind und die Grenzen mit Waffengewalt wieder geschlossen werden. Illegaler Grenzuebertritt ist eine Straftat! Oder haben wir schon die NWO… wahrscheinlich eben schon, nur wissen wir es noch nicht!
    Europa wird auf Afrika Level gebracht werden, denn andersrum ists nicht moeglich.
    Einfach mal die neue 5 Euro Muenze anschauen, Euro-Muenze wohlbemerkt… und was sieht man als erstes und als zentrales, Afrika, der Weg ist schon angedeutet und beschritten.
    Beschnitten kommt dann uebermorgen mit dem Islam!

  6. #5 Eugen von Savoyen (04. Okt 2015 17:29)

    Das muss man nicht fürchten, sondern hoffen.
    Anders ist ein Lerneffekt im rot-grünen Rotweingürtel nicht denkbar!

  7. Selbst mein Vater (Kriegsflüchtling aus Ostpreussen – damals war er „der Pollack“), der sein Wissen grösstenteils aus der BILD und der Tagesschau 😉 bezieht, ist davon überzeugt, dass uns bald alles um die Ohren fliegt.

    Er hat Angst, wenn ihm junge, männliche „Flüchtlinge“ auf der Straße entgegenkommen oder mit ihn die Bahn einsteigen.

  8. Die Frage ist nicht, warum die Horden aus Primitivistan so aggressiv sind (wie überall auf der Welt), sondern eher, warum sie bislang so zurückhaltend sind.

    Wer oder was hindert sie daran, sich auf „eigene Faust“ eine angemessene Wohnung in den grünen Wohlfühlzonen der Besserverdienenden mit ausgeprägter Willkommenskultur zu suchen ? Nur noch ihre Illusionen über das Schlaraffenland.

    Auf den Willkommenssommer folgt der Herbst – und dann der Kriegswinter 2015/2016…..

  9. #10 Thilo S. (04. Okt 2015 17:33)

    OK dann nochmal, diese Primitivlinge sind das aller Letzte!

    In jedem Zoo, im Affenhaus geht es zivilisierter zu.

    Das Allerletzte sind aber auch die Bahnhofsklatscher, Politiker und Realitätsausblender (Gutmenschen).

  10. Helfer wurden bedrängt: Polizei begleitet Rettungsdienst in Zeltstadt

    Hintergrund sei ein Vorfall, der sich bereits am 18. September ereignet habe, erklärte Werner. Demnach war an diesem Tag ein Rettungswagen zur Zeltstadt gerufen worden. Die Besatzung sei allerdings während ihres Einsatzes in der Unterkunft von Flüchtlingen bedrängt worden, auch das Fahrzeug sei angegangen worden. Die Regelung, die man getroffen habe, sehe nach diesem Ereignis so aus: Der Rettungsdienst nehme Patienten im Regelfall direkt an den Sanitätseinrichtungen im Eingangsbereich der Zeltstadt in Empfang. Zudem sei es der Wunsch der Rettungsdienste, von der Polizei begleitet zu werden, wenn man aus medizinischen Gründen doch zu jemandem direkt im Inneren der Unterkunft gelangen müsse.

    http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/calden-ort74694/rettungsdienst-geht-polizei-caldener-zeltstadt-5590893.html

    Wie ich letztens schon geschrieben habe, Zaun drum und Tribünen außen vor. Brot und Spiele braucht das Volk.

  11. Sorry, wichtiger Wechsel! OT
    —————————-
    Angela Merkel, Deutsche Kaiserin, auf Esoterik – Trip! H i l f e :

    Der „Herrgott“ hat uns die Flüchtlinge geschickt!

    Es ist kaum mehr zu glauben, was diese Frau sich erdreistet!!! Nicht nur aus meiner Sicht ein reifer Fall für die Couch. Und dann Nobelpreis und UN-Vorsitz. Je weiter weg, desto besser. Hier der Link, Ihr werft Euch weg! Ähnlich der Textanalyse des kandischen Videos.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/04/merkel-auf-esoterik-trip-der-herrgott-hat-uns-die-fluechtlinge-geschickt/comment-page-1/?comments =1%2F#comment-1175924
    Angela Merkel, Deutsche Kaiserin, auf Esoterik – Trip! H i l f e :

    Der „Herrgott“ hat uns die Flüchtlinge geschickt!

    Es ist kaum mehr zu glauben, was diese Frau sich erdreistet!!! Nicht nur aus meiner Sicht ein reifer Fall für die Couch. Und dann Nobelpreis und UN-Vorsitz. Je weiter weg, desto besser. Hier der Link auf DWN, Ihr werft Euch weg!

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/04/merkel-auf-esoterik-trip-der-herrgott-hat-uns-die-fluechtlinge-geschickt/comment-page-1/?comments=1%2F#comment-1175924

  12. #2 Berlin (04. Okt 2015 17:28)

    Was für eine schöne heile Welt. Ich hätte nicht den Sicherheitsdienst und die Polizei geschickt, sondern Frau Merkel aber ohne Personenschutz
    ======================
    Frau Merkel ist doch Mama, der wird nichts passieren,,,

  13. Wie wird es aussehen,wenn Deutsche irgendwann ihrer Wut freien Lauf lassen?
    Welcher Politiker wird dann noch sicher sein,der als „Volksverräter“ identifiziert, ins Visier von Deutschen gerät,deren aufgestauter Zorn zum Tragen kommt?

    Dieser Staat besteht in Teilen aus einer kriminellen Vereinigung,diese muß um ihre Pfründe bangen.Nicht wenige Landsleute werden „kein Pardon“ kennen,wenn´s losgeht.

  14. @ #7 Heisenberg73

    Bedauerlicherweise wird es die rot-grünen Rotweingürtel kaum treffen. Die einfache Bevölkerung wird es wieder aushalten müssen, wie immer. Zu den Villen, zum Beispiel von Till Schweiger und Konstantin Wecker, wird sich erst recht kein Asylant verirren. Darum leben diese Leute auch weiterhin in ihren Traumwelten und fabulieren von Menschlichkeit und grenzenloser Solidarität. Sobald die auch nur ein bisschen abgeben müssten, würden sie einen Aufstand machen. Aber die Grünen werden schon dafür sorgen, dass ihre Klienhtel nicht behelligt wird, ganz sicher.

  15. Dieser kulturelle Dialog sollte am besten direkt vor dem Kanzleramt stattfinden. Mutti könnte dann von einem Logenplatz die Streitkultur der Schutzsuchenden unmittelbar mitbekommen. Das wäre hilfreich.

  16. In den ö.Auffanglagern organisieren sich IS-gruppen
    welche andere refugies bedroen und IS-kampflieder
    singen, sie protestieren gegen die verpflegung und lehnen das trinkwasser als „vescbmutzt“ ab.
    Die Essenspakete werden mittel Schubraupe auf den Müll geschoben. Beobachter sprechen von analfabethen , die nur den Koran auswendig gelernt hatten (echte
    fachkräfte für Merkel!)

  17. ITS THÄ LÄND OF THÄ BUNT, sag ich nur.

    ich poste es hier auch nochmal :

    OT

    Deutschland ist scheisse-bunt ! Tanz aus der Reihe und mach Stern TV auf ihre Nazi Methoden aufmerksam, kriegste ne Drohung von einem Praktikanten….

    https://www.facebook.com/sterntv/posts/1159557740725256?comment_id=1159989374015426&notif_t=share_reply&__mref=message_bubble

    SEID GEFÄLLTIGST BUNT !!!!!!!! IM GLEICHSCHRITT…BUNT ZWO DREI VIER, BUNT ZWO DREI VIER….

    Trotzdem schönen SOnntag noch euch allen

  18. Deutschland – vom Schlaraffenland zum Affenland!

    Warum macht die Polizei nicht kurzen Prozess und sperrt die Bande ein? Atomkraftgegner und Umweltschützer hat man in der Vergangenheit ja auch mit Wasserwerfern und Tränengas „gezähmt“.
    Und DIE hatten sogar noch ein respektables, ehrliches Anliegen: Den Schutz unserer Umwelt und unserer Heimat!

  19. Aber Mutti das sind doch bloß harmlose Spiele zwischen zwei Teams aus dem so guten Flüchtlingsheim.

    1 AC-Moslem gegen Inter-Islam.

    Gespielt wird in zwei Halbzeiten.

    Austragungsort : Lager zugelassen sind alle Arten von Waffen und das was uns die Mutti zur Verfügung gestellt hat ,Stühle,Knüppel und Eisenstangen.

    Eintritt :natürlich frei für Refugees ,alle können und sollen mitmachen ,Volksfest für Jung und Alt,je schneller ist das Problom weg.

    Nur für Refugees und es sind keine deutschen Schiedsrichter zugelassen.

    Sonst muss unsere Regierung wieder sagen: Stammtischgerede und wir wollen das Land nur spalten, oder sind das nicht deine Worte Mutti du Kaffeebohne oder ist dein Gehirn schon langsam auf die Größe eine getrockneten Rosiene angewachsen?

  20. Hier eine Antwort auf eine Frage, die weiter oben jemand gestellt hat, hier der entsprechende Auszug:

    Derweil nimmt draußen im Land der Wahnsinn seinen Lauf. Dreimal höher als angegeben sei die tatsächliche Zahl der neu Hereinströmenden, tropft es aus Bundespolizei-Kreisen in die Öffentlichkeit. Die meisten würden nämlich gar nicht mehr registriert. Laut Saarlands Innenminister Klaus Bouillon herrscht in einigen Bundesländern bereits „Chaos“. „Ungeordnete, wilde Asylströme“ zögen durch Deutschland, verriet der CDU-Politiker dem Saarländischen Rundfunk. Das Betreuungssystem in den Asyllagern trudelt munter seinem Zusammenbruch entgegen. Die Räume gehen zur Neige, ebenso das Material, und die Helfer können bald nicht mehr.

    Das müssen sie vielleicht auch nicht, denn es naht Ablösung. Zweimal bin ich bislang an einem Lager in meinem Viertel vorbeispaziert. Zufall oder nicht: Jedes Mal standen zwei Personen vor dem Eingang und fragten die beiden Wachleute, wo sie sich als freiwillige Helfer bewerben könnten.
    Es sind natürlich nur Oberflächlichkeiten, aber irgendwie sahen sich die Leute verblüffend ähnlich. Bei allen Vieren handelte es sich um jüngere Männer „südländischen Typs“ so Ende 20, Anfang 30, mit schwarzen Vollbärten. Hat das was zu sagen?

    Der „Hessenschau“ des Hessischen Rundfunks berichtete vor laufender Kamera ein sichtlich aufgelöster syrischer Christ, dass sich IS-Angehörige bei ihm im Lager befänden. Er habe sie erkannt, weil sie in der Nacht Koranverse gerufen hätten, welche die IS-Männer ausstießen, bevor sie jemandem den Kopf abschneiden, wie seinem Freund geschehen.

    Erstaunlich, dass die „Hessenschau“ so etwas bringt. Könnte das nicht „ungute Gefühle“ bei den Zuschauern auslösen, „Ängste schüren“? Ja, dessen waren sich die Kollegen vom Staatsfernsehen auch bewusst und haben daher ein wenig kosmetisch eingegriffen. Der Syrer sprach Englisch, in der deutschen Synchronisation wird er übersetzt: „Hier kann ich nicht bleiben, ich will weg, ich habe Angst!“

    mehr davon: http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/blind-durch-die-nacht.html

  21. #14 Wien 1683 (04. Okt 2015 17:42)

    Dieser Staat besteht in Teilen aus einer kriminellen Vereinigung,diese muß um ihre Pfründe bangen.Nicht wenige Landsleute werden „kein Pardon“ kennen,wenn´s losgeht.
    ———————————————————————————————————
    Nicht nur dieser Staat ist durchsetzt, die ganze EU und die US Regierung ist von Kriminellen durchsetzt oder gesteuert!

    Aber ich teile Ihre Einschätzung, es wird heftig und es sollte auch kein Pardon geben. Das haben diese Brandstifter nicht verdient!

  22. Merkel, Gauck „und Co.“(Goldman-Sachs, „FED“, CFR, ECFR, Bilderberg, Atlantik-Brücke, DGAP etc.) sind Hochverräter – nicht erst seit gestern. Die (nahe)Geschichte wird dieses System, mitsamt seinen nützlichen Idioten, an deren händen mittelbat Blut klebt, hinwegfegen und richten. Der „Bürger“-Krieg ist zum Greifen nahe, ein Weltkrieg in der Mache … Teile und Herrsche – nicht mehr lange! Deutschlands (und anderer Länder) Souveränität rückt näher – vorher „muss“ es „wohl“ knallen – „Schnellwaschgang“ …

  23. EIN KESSEL BUNTES!
    ——————–

    04.10.2015, PP Niederbayern

    Tödliche Auseinandersetzung in Diskothek – Kripo Landshut sucht Zeugen

    DINGOLFING,LKR.DINGOLFING-LANDAU. Am Sonntag (04.10.2015) kam es in einer Diskothek in der Mengkofener Straße zu einer tödlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein 24-jähriger Mann erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die Kripo Landshut hofft nun auch auf Zeugenhinweise.

    Gegen 03.15 Uhr kam es im Eingangsbereich der Diskothek zu einem Streit zwischen zwei Männern. Im Verlauf dieses Streites stach der 27-jährige Mann mit einem Messer auf seinen 24-jährigen Kontrahenten ein. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen erlag der 24-jährige polnische Staatsangehörige seinen schweren Verletzungen.

    Der 27-jährige Tatverdächtige flüchtete nach der Tat, konnte aber im Umfeld der Diskothek vom Sicherheitsdienst gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der verletzte Tatverdächtige wurde von Beamten der Polizeiinspektion Dingolfing festgenommen und zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht.

    Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat noch in der Nacht in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Landshut die Ermittlungen aufgenommen. Warum es zum Streit zwischen den beiden Männern kam ist noch unklar. Fest steht, dass der 27-Jährige im Laufe des Abends in der Diskothek unangenehm auffiel und deshalb aus dem Lokal verwiesen wurde. Kripo und Staatsanwaltschaft Landshut arbeiten mit Hochdruck an dem Fall.
    https://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/228837
    —————-

    04.10.2015, PP Oberbayern Süd

    Auseinandersetzung endet mit Widerstand und einem verletzten Polizeibeamten

    SCHONGAU, LKR. WEILHEIM-SCHONGAU. In der Nacht von Freitag, 2. Oktober 2015, auf Samstag, 3. Oktober 2015, mussten die Beamten der Polizeiinspektion Schongau zur Asylbewerberunterkunft in Schongau-West ausrücken. Ein Streit zwischen mehreren Bewohnern der Unterkunft drohte zu eskalieren. Den Streit konnten die Beamten zunächst durch ihr kommunikativ, deeskalierendes Auftreten beenden. Einer der Beteiligten befand sich aber in einer psychischen, selbstgefährdenden Ausnahmesituation und sollte in Gewahrsam genommen werden. Gegen die Gewahrsamnahme leistete er heftigen Widerstand und ein 19jähriger, zunächst Unbeteiligter, griff ebenfalls die Polizeibeamten an.

    Der in den Streit involvierte 27-jähriger Bewohner der Unterkunft war jedoch so erheblich alkoholisiert, dass es den Beamten nicht gelang ihn zu beruhigen. Er hatte starke Stimmungsschwankungen und äußerte mehrfach dass er sich das Leben nehmen werde. Um den jungen Mann vor sich selbst zu schützen, sollte er in das Bezirksklinikum Landsberg verbracht werden. Hiergegen wehrt er sich so heftig, dass den Beamten schließlich nichts anderes übrigblieb, als ihn zu Fesseln und so in den Rettungswagen zu verbringen.
    Während der Fesselung wurden die Polizeibeamten von einem völlig unbeteiligten 19jährigen Schongauer angegriffen. Dieser attackierte die Einsatzkräfte von hinten und verletzte einen Beamten dabei.
    Eine hinzugerufene Streife der Zivilen Einsatzgruppe konnte den 19-jährigen zusammen mit den Einsatzkräften der PI Schongau überwältigen und in Gewahrsam nehmen.
    Bei der Festnahme beleidigte der Schongauer die Beamten und drohte ihnen und ihren Familien mit dem Tod. In der Haftzelle der Inspektion leistete er erneut Widerstand. Ein Atemalkoholtest ergab weit über einem Promille Alkohol.
    Trotz der erlittenen Verletzungen leisteten die Beamten weiterhin Dienst.
    Den 27jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der 19jährige Schongauer wird wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung und versuchter Gefangenenbefreiung angezeigt.
    https://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/228807

  24. @#27 Berlin (04. Okt 2015 17:49)

    Moslems gegen Moslems. Die Typen in rot machen bestimmt gute Geschäfte mit ihren Glaubensbrüdern. Schwarz auf die Hand geht da bestimmt einiges vor dem Lageso.

  25. Erschütternd, beängstigend, Wut aufkommenden! Es ist eine Zumutung für die Polizeibeamten die dort ihren Dienst tun und sich selber die Frage stellen müssen was sie hier eigentlich machen. Zur ( kurzzeitigen Ruhe mahnen) anstatt diese Horde bis zum sankt nimmerlein Tag ins Loch zu stecken mit Arbeitslager um den von Ihnen angerichteten Schaden am Steuerzahlereigentum zu begleichen.

  26. Was erlaubt sich dieser Staat,prügelnde „Gäste“,die sich illegal selbst eingeladen haben,mit dem hart erarbeitetem Geld unseres Volkes zu bedienen.

    Was erlaubt sich z.B. dieser Staat,rd. 50% der hier anwesenden Türken,mit unserem Geld und Milliarden Beträgen ruhig zu stellen?Welches Ehrgefühl haben diese Völker,in einem ungeliebten,oftmals verhaßten Deutschland,hier zu schmarotzen?

  27. Bevor man den „Asylantrag“ auf Abkassieren von BRD-Sozialstütze nicht unterschrieben in der Tasche hat, lohnt es sich nicht, das Polizeiauto zu zertreten (und die doofen Kartoffel gleich dazu).

  28. #33 lorbas

    Und natürlich sind linke Aufwiegler dabei.
    Müssen die nicht arbeiten (War nur ein Scherz. 🙂 ).

    Warum haben die Polizisten den Linken beim Widerstand gegen die Staatsgewalt nicht mit einem mit Elektroschocker „stillgelegt“?

  29. #22 eckie (04. Okt 2015 17:45)

    In den ö.Auffanglagern organisieren sich IS-gruppen
    welche andere refugies bedroen und IS-kampflieder
    singen,
    ————————————————
    Heute gehört uns Syrjen,
    und morgen die ganze Welt (Melodie des Hans-Baumann-Liedes)

  30. Bitte sofort einen Trupp Bahnhofswillkommenskulturisten und eine Einheit Gutmenschen nach Calden abkommandieren.ANTIFA MARSCH MARSCH – AUF GEHT´s – Eure REFUTSCHIES rufen EUCH !!!

    Die lösen das Problem doch sofort – oder??

    Langsam kriegen die Eingeborenen hier einen langen Hals.

    Merkel Deine Zeit ist um !!!

  31. na sowas aber auch,

    die kriminellen illegalen Einwanderer sollen „..unsere Rechtsordnung anerkennen..“.

    Also echt man, jetzt wo sie nun schon mal da sind alle.

    Wo halten denn die Politiker unsere Rechtsordnung ein?

    „..In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    „Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt,..“

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Also Herr Innenminister, SIE (neben vielen anderen in Politik und Verwaltung) verstoßen zigtausendfach gegen unsere Gesetze und auch gegen das Grundgesetz, was besonders schwer wiegt.

    Da Sie dies leicht hätten erkennen können, kommt hier auch noch Vorsatz in Frage.

    Daher werden Sie nun fristlos gekündigt.

  32. Glückwunsch, „deutsche“ Politker!

    Es mir mir egal, welcher Politikverbrecher dafür verantwortlich ist, aber nun sind sie einmal da!

    Und dieses Problem werden wir nicht mehr los. Und es wird sich nicht auf die Lager beschränken.
    Die Heizsaison hat begonnen, bald werden die Tumulte auf den Straßen, den Plätzen, den Städten beginnen. Es wird „kein ruhiges Hinterland geben“, wie die Antifa frohlockt.

    Nach dem Kriegswinter 2015/16 wird dieses Land ein anderes sein. CDU-Mitgliedern rate ich, sich für Merkels Ablösung vom CDU-Vorsitz stark zu machen!

    SPDler und Grüne Pädophile werden weiter an der Abschaffung Deutschlands arbeiten, wer aber als CDU-Mitglied jetzt noch schweigt, ist ein Mieser Mitläufer wie die NSDAP-Mitglieder seinerzeit!

    CDU: Arsch huh!

  33. Da ja schlaue Köpfe meinen, dass wir, das gemeine Volk, uns gefälligst anzupassen haben, habe ich entschlossen ich fange mit kleinen Dingen an. Die Hundescheiße bleibt liegen wo sie liegt. Mülltrennung, egal alles in die gelbe Tonne. Parkgebühren bezahlen, ……..mache einen Aufkleber an mein Auto „Asyl“. GEZ…darf ich lachen? Da fallen mir sicher noch mehr Sachen ein. Wir sind so was von blöd, dass wir immer noch zum Schaffen gehen, nur damit andere einen warmen Po haben.

  34. Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Man könnte natürlich auch sagen: Jetzt sind Hunderttausende gekommen, und eigentlich ist vergleichsweise wenig passiert. Erfährt die Öffentlichkeit alles?

    Rainer Wendt: Nein, die Öffentlichkeit erfährt nicht alles. Die Lageberichte der Polizei erfolgen intern und die Öffentlichkeit bekommt nur einen Bruchteil davon mit, um sie nicht unnötig in Schrecken zu versetzen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/01/polizeigewerkschaft-zur-asyl-gewalt-die-oeffentlichkeit-erfaehrt-nur-einen-bruchteil/

  35. #27 Berlin (04. Okt 2015 17:49)
    https://www.youtube.com/watch?v=ZubBGGtIm44
    ——————————————————————————
    Lustiges Video, dem großmäuligem Linken Spinner den Sie verhaftet hätte ich nicht so zimperlich behandelt. Das ist ein Typischer Brandstifter aus dieser Szene ……..

    Wenn nun nicht bald mit aller Härte gegen diese traumatisierten Facharbeiter vorgegangen wird könnte es bald sehr ruppig werden!

  36. Die benehmen sich nicht nur wie wilde Tiere, of-
    den sichtlich sind sie es auch. Bestien au zwei
    Beinen, dazu im Hirn die menschenverachtende
    Ideologie eines vor 1400 Jahren lebenden Mörders und Kinderschänders, genannt Koran, die er schlau-
    erweise als Religion getarnt hat.

    Wenn so etwas zu Deutschland gehört, dann „Nacht
    Marie“.

  37. von Merkel kreierter Asylantenirrsinn breitet sich wie ein Geschwuer ueber ganz Deutschland aus.

    In dieser Situation die sofortige Massnahmen der Grenzkontrolle und absoluten Einreisestopp fuer moechte gern Asylschmarotzern verordnet,

    reist diese Verraeterin mit einigen Ministern nach Indien, halb auf den Mond?

    Merkel und ihre Unterstuetzer muessen weg, sie sind wahnsinnig und muessen gestoppt werden, jetzt.

  38. @#45 Glubschauge (04. Okt 2015 18:11)

    Wem wohl die ganzen Wohnwagen dort gehören?

    Das frage ich mich auch. Vielleicht schreibt es die Presse wenn so einer abgefackelt wurde.

  39. #6 hoppsala (04. Okt 2015 17:31)

    Ja, die Mittelmeerunion, ist die nächste Brennstufe, der NWO-Rakte, richtung weltweite Diktatur. Uns klassische Europäer, wird es da schon nicht mehr geben.

  40. Die Regierung zieht jedes Register, um den gut erzogenen Bürger eine Gehirnwäsche zu verpassen.
    Koste es was es wolle, wo man nicht nur Medien nutzt, sondern Beamte zu demütigen Aufgaben zwingt.
    Natürlich gibt es keine Grenzen, was verboten ist, wo sie mit Kindern der neuen Strategie noch die Spitze aufsetzen.
    https://www.youtube.com/watch?v=cK-yskSF2_w

  41. Da ja diese Gewaltanwender zumeist aus dem Unkulturkreis der Arschrecker kommen und uns ja lfd. der „Arzt aus Syrien“ in den Medien als Bereicherung aufgetischt wird, so gibt es doch bedenken:

    Das ist eben der gefährliche Chip im Kopf—–infolge der Hirnverschmierung durch die Fuck off-Ideologie Islam!

    Aber der Dschihad findet auch im „kleinen“ statt—-so wird es ja auch ideologisch geboten.

    Z.B ich würde mich nicht so gerne von einem Moslem welcher Mediziner ist behandeln lassen.

    Denn: erstens weiß man nicht wie er seine Qualifikation in der Herkunftsheimat erlangt hat, zweitens besteht die Gefahr dass er wegen der ideologischen Vorgabe des „Dschihad im Kleinen“ (d.h. in jedem Bereich zu versuchen die zu schaden die ausserhalb des Islams stehen) bewusst falsch oder fahrlässig behandelt und damit Schaden anrichtet. Ist alles schon vorgekommen, z.B. in England.

  42. @WahrerSozialDemokrat: Wo überwiegend Regelverstöße von ethnischen Minderheiten erwartet werden, greift man nicht selten zu Angestellten, die ebenfalls einer ethnischen (möglichst verwandten) Minderheit angehören, einfach damit Akzeptanz größer ist. Ich denke aber daß diese Leute durchaus koscher sind.

  43. Früher hat man noch auf Flüchtlinge geschossen. 25 Jahre später sagt derselbe Staat mir, dass ich jetzt auf einmal solche Leute lieb haben soll. Na was denn nun ?

  44. 02.10.2015

    Polizei

    „Wir verlieren die Hoheit auf der Straße“

    Kein Respekt gegenüber, mehr Gewalt gegen Polizisten: Das beklagt Tania Kambouri in ihrem Buch „Deutschland im Blaulicht – Notruf einer Polizistin“. Vor allem Migranten setzten ihrem Berufsstand zu. Doch Strafen drohten kaum, sagte die Beamtin mit griechischen Wurzeln im DLF. Rückhalt in Politik und Justiz fehlten mittlerweile.

    Tania Kambouri im Gespräch mit Christoph Heinemann

    Mehr:

    http://www.deutschlandfunk.de/polizei-wir-verlieren-die-hoheit-auf-der-strasse.694.de.html?dram:article_id=332717

  45. Wir werden von korrupten Politikern regiert, die Hochverrat am eigenen Volk begehen. Dieser Flüchtlingsterror wurde von langer Hand geplant, mit Absicht herbeigeführt und gefördert (wir wurden u.a. mit dem Fachkräftemärchen darauf vorbereitet.) Auf uns kommen nun Dumpinglöhne, Gewaltkriminalität und Sozialkosten in mehrstelliger Milliardenhöhe zu. Gleichzeitig wurden wir durch die Griechenlandkrise, ESM und EZB Anleihekäufe systematisch ausgeplündert und entrechtet. Unsere Wirtschaft wurde durch Russlandsanktionen geschwächt und wird aktuell durch die VW Krise weiter beschädigt. Sollten diese Maßnahmen noch nicht ausreichen um unserem Land den Garaus zu machen, so müssen wir uns demnächst noch zusätzlich mit tausenden IS Terroristen auseinandersetzen, die (zusätzlich zu den anderen Kriminellen) ins Land eingesickert sind. Wer stoppt diesen verfluchten Irrsinn ?

  46. Landshut/Au

    Freising

    Nach Urteil

    HIV-infizierter Vergewaltiger flippt im Gerichtssaal total aus

    In dem sich über fünf Verhandlungstage hinziehenden Prozess war dem Afghanen vorgeworfen worden, seine Ehefrau (35) nach der gemeinsamen Flucht im Januar dieses Jahres und der Unterbringung in verschiedenen Aufnahmeeinrichtungen und zuletzt in Au seine Frau immer wieder geschlagen, mit Fäusten traktiert und von ihr nahezu täglich Sex verlangt zu haben.

    Die sei damit zumindest in einigen Fällen nicht einverstanden gewesen, als die – zumindest in einem Fall in der Unterkunft in Au – damit nicht einverstanden gewesen sei, habe er den Geschlechtsverkehr gewaltsam durchgeführt. Am 12. Februar, so warf ihm die Anklage weiter vor, habe er bei einem Termin beim Gesundheitsamt erfahren, dass er HIV-infiziert sei und künftig beim Sex ein Kondom benutzen müsse.

    Seiner Frau habe er lediglich mitgeteilt, dass „ein paar Adern verstopft seien und er schmutziges Blut habe.” Die HIV-Infektion habe er verschwiegen und dann in der Folgezeit in mindestens drei Fällen mit seiner Frau den ungeschützten Geschlechtsverkehr durchgeführt.

    Zum Prozessauftakt hatte der 36-Jährige, der in Afghanistan noch eine weitere Ehefrau hat, die Anklagevorwürfe weitgehend und auch noch in seinem letzten Wort beteuerte er: „Ich schwöre auf den Koran, dass ich meine Frau nicht geschlagen und nicht vergewaltigt habe.” Außerdem habe der letzte Sex mit ihr in der Nacht vor der Untersuchung beim Gesundheitsamt stattgefunden.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/freising/regionales/HIV-infizierter-Vergewaltiger-flippt-im-Gerichtssaal-total-aus;art1178,321237#minited328679

  47. München: Polizei fasst falsche Zyprer
    „Sie wollten den Bundespolizisten weismachen, sie seien Zyprer. Die Beamten aber kamen den beiden Albanern schnell auf die Schliche. Bei einem der jungen Männer fanden sie den echten albanischen Ausweis dann in einer Socke versteckt. Die beiden jungen Albaner hatten unabhängig von einander, einer am 18. September, der andere am 20. September, versucht, die Grenzpolizisten mit gefälschten zyprischen Identitätskarten zu überlisten. Beide wollten auf der Suche nach Arbeit nach Großbritannien, der eine direkt nach Manchester, der andere über Dublin.(…)“ http://www.wochenblatt.de/nachrichten/erding/regionales/Albaner-falsche-Ausweise-Urkundenfaelschung-Pass-in-der-Socke;art1150,327479

    Deggendorf: Albaner und Pakistani verkaufen Zugtickets zu überhöhten Preisen an Migranten
    „Am 24.09.15 verkauften zwei Afghanen und ein Pakistani am Bahnhof in Deggendorf Fahrkarten der Deutschen Bahn an mehrere Migranten. Diese mussten in Plattling jedoch den Zug verlassen, da das Zugticket nur dazu berechtigte, gewisse Züge zu entsprechenden Zeiten zu nutzen. Am 25.09.15 machten sich die Migranten zum Bahnhof Deggendorf auf, um die Verkäufer der Fahrkarten zu suchen. Dort kam es zu einer Auseinandersetzung bei der ein 28-jähriger Afghane leicht verletzt wurde. Dieser Streit führte zu einem Polizeieinsatz, bei dem bekannt wurde, dass zwei 25- und 28-jährige Afghanen und ein 22-jähriger Pakistani, alle drei Asylbewerber, Zugtickets zu überhöhten Preisen an die Migranten verkauft hatten. Die Polizeibeamten nahmen die zwei Afghanen und den Pakistani vorläufig fest. Nachdem die Migranten unter Zuhilfenahme eines Dolmetschers vernommen worden waren, übernahm die Kripo die weiteren Ermittlungen, da eine Betrugsstraftat im größeren Stil im Raum stand. Der Pakistani hatte bei seiner Festnahme Bargeld in Höhe eines niedrigen vierstelligen Euro-Betrags bei sich. Außerdem stellte sich noch heraus, dass die drei Asylbewerber nicht nur Zugtickets sondern auch lediglich Reisepläne an die Migranten zu überhöhten Preisen verkauften. Die drei Festgenommenen führten die Kriminalbeamten am 26.09.15 dem Ermittlungsrichter vor, der Haftbefehl erließ. Die Afghanen und der Pakistani warten nun in bayerischen JVAen auf ihr Verfahren.“ http://www.locally.de/nachricht/36192/albaner-und-pakistani-verkaufen-zugtickets-zu-ueberhoehten-preisen-an

    Augsburg: Albaner zeigt Polizisten Hitlergruß
    „Im Rahmen der Schleierfahndung kontrollierten Polizeibeamte auf Höhe der Raststätte Augsburg einen Wagen mit italienischer Zulassung. Dabei stellten sie fest, dass der Mann am Steuer, ein Albaner, sich illegal in Deutschland aufhielt. Der 40-Jährige musste deshalb eine Sicherheitsleistung von 300 Euro hinterlegen. Als der 43-jährige Beifahrer das mitbekam, zeigte er gegenüber dem Polizeibeamten den „Hitlergruß“ und rief „Heil Hitler“. Das hatte zur Folge, dass der Mann nun ebenfalls eine Sicherheitsleistung in dreistelliger Höhe hinterlegen musste. Der Mann war mit rund zwei Promille betrunken.“ http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Albaner-zeigt-Polizisten-Hitlergruss-und-muss-zahlen-id35568867.html

  48. Vier Männer berauben 54-Jährigen im Stühlinger
    Wie die Polizei mitteilt, wurde am Mittwoch, 30. September, gegen 23 Uhr, ein 54-Jähriger in der Lehener Straße von vier Männern überfallen. Sie raubten ihm die Geldbörse.

    Die vier Tatverdächtigen Männer werden wie folgt beschrieben:
    Dunkler Teint, etwa Mitte 20, dunkel gekleidet. Einer der Männer war etwa 1,85 Meter groß, die anderen drei etwa 1,70 Meter.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/vier-maenner-berauben-54-jaehrigen-im-stuehlinger

  49. Vergewaltiger muss in Haft – Afghane erhält keine Strafmilderung

    Mit einer Jugendstrafe von vier Jahren und sechs Monaten haben sowohl das Amtsgericht als auch das Landgericht in der Berufungsinstanz am Dienstag die Vergewaltigung einer finnischen Gaststudentin am 2. August 2014 bei der Haltestelle Runzmattenweg geahndet. Der Täter, ein 21-jähriger Afghane, hatte sich nach der Tat mit Worten, dass er Schlimmes durchgemacht habe, bei der jungen Frau zu entschuldigen versucht.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/vergewaltiger-muss-in-haft-afghane-erhaelt-keine-strafmilderung

  50. @ PI

    DIES IST DER 2. PI-ARTIKEL, DEN MAN NICHT AUF SEINER FACEBOOK-SEITE VERLINKEN KANN:
    http://www.pi-news.net/2015/10/kampfgebiet-calden-gewalt-und-redeverbot/

    DIES IST DER ANDERE ARTIKEL, DER FACEBOOK-VERBOT HAT:
    http://www.pi-news.net/2015/10/polizeigewerkschafter-deutschland-kein-rechtsstaat-sondern-ein-politisches-tollhaus/

    DIESE MELDUNG, IN VERQUEREM DEUTSCH, KOMMT JEWEILS:

    Du kannst diesen Inhalt nicht posten, weil er einen blockierten Link enthält

    Der Inhalt, den du teilen willst, enthält einen Link, der von unserem Sicherheitssystem als unsicher eingestuft wird:

    http://adserver.adtech.de/adiframe

    Bitte entferne den Link, um fortzufahren.
    Wenn du glaubst, dass du das irrtümlicherweise siehst, bitte teile uns das mit.

  51. haha und am Schluss die blond bezopfte Helferin die deeskalieren will!

    Als ob die Krimigranten diese Frau für voll nehmen!

  52. Dann werden die Unzufriedenen hoffentlich nur noch auf dem Boden sitzen.

    Alles was die mutwillig zerstören darf nicht ersetzt werden. Wenn das Essen nicht schmeckt, und diese leute werfen es weg, dann gibt es an diesem Tag halt gar nichts.
    Es wäre so einfach die in den Griff zu kriegen, wenn man nur wollte.

    p.s. Fällt mir gerade noch ein. NSA, Handynutzung. Diese Leute werden doch ihre Verwandte/Bekannte mit den (nicht verlorenen) Smart-Phones anrufen, zum Nachzug in das gelobte Land. Da weiß man doch gleich, ob das Syrer oder doch vllt. Tunesier sind.

    Problem könnte dann mit Sonderzügen schnell gelöst werden.

    Ansonsten ist die Rückführung doch auch nicht das Problem der deutschen Steuerzahler, also kein Zug, Flugzeug oder Schiff für das wir wieder mal bezahlen müssen.

    Da die doch alle militärisch ausgebildet sind sollte eine Karte und Kompaß reichen, um die auf Schusters Rappen zurückzuschicken.

    Eine bewaffnete Eskorte sollte natürlich dabei sein, damit sie sich nicht verlaufen, und natürlich, damit ihnen nichts passiert.

    tsa

  53. Vom einen Fast-Kiegsschauplatz zum anderen in Syrien und dem Irak, der damit zusammenhängt, wie der ungarische Botschafter bei der UN wieder einmal vorführte. In Syrien sind die russischen Kampfflieger in Kooperation mit den syrischen überaus erfolgreich und erreichten in drei Tagen wesentlich mehr als die sog. US-geführte Koalition in mehr als einem Jahr.Das stört eine „merkwürdige Koalition„, zu der – wie zu erwarten – Saudi-Arabien, Qatar et cgehören, aber eben auch Muttis bunte Republik. Mehr dazu bei: http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-iii/.
    Dazu: Entöarlung der Lügenmär dazu via SOHR, SNC Muslimbrüder etc.
    Kein Wunder, daß auch der Irak, von den USA enttäuscht, an einer russischen Beteiligung am Counterterrorismus im Land sehr interessiert ist und erste Schritte eingeleitet wurden (Informationszentrum der Vierergruppe): http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/

  54. Könnte man nicht mal den Konschita Wurst in dieses Asyl Lager schicken, damit der mit seinen Liedern die armen Flüchtlinge erfreut, die armen traumatisierten Flüchtlinge werden sich ganz bestimmt nach einem Auftritt von dem Konschit Wurst bedanken, und sich besser fühlen, weil diese Flüchtlinge dann nicht mehr zur ärztlich Verordneten “ Entwurmung “ müssen

  55. #61 bot (04. Okt 2015 18:23)
    Früher hat man noch auf Flüchtlinge geschossen. 25 Jahre später sagt derselbe Staat mir, dass ich jetzt auf einmal solche Leute lieb haben soll. Na was denn nun ?

    Ja, ist das denn so schwer zu verstehen?
    Das waren deutsche Flüchtlinge.
    Und BRDDR hat traditionell der einheimischen Bevölkerung den Krieg erklärt.
    👿

  56. OT

    Grüne fordern Flüchtlings-Quote für jeden Ort

    Bayerns Grüne wollen jene Städte und Gemeinden, die bislang keine Asylbewerber aufnehmen, dazu zwingen, künftig ebenfalls Unterkünfte bereitzustellen. Jede Kommune solle vom Gesetzgeber verpflichtet werden, eine Mindestzahl an Flüchtlingen aufzunehmen, fordert Christine Kamm, asylpolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, im Gespräch mit dem Münchner Merkur.

    Die Zahl der Asylsuchenden, die eine Kommune den Plänen zufolge aufnehmen muss, soll 1,5 Prozent der Bevölkerungszahl entsprechen. Würde eine solche Regelung bundesweit gelten, „könnten wir die für dieses Jahr prognostizierten 800.000 Menschen gut unterbringen“, sagte Kamm.

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-merkel-spricht-sich-gegen-aenderung-des-asylrechts-aus_id_4989971.html

  57. Merkel auf Esoterik-Trip:
    Der „Herrgott“ hat uns die Flüchtlinge geschickt!

    Merkel sagt:

    „Es hat sich auch bewahrheitet, dass es viele blühende Landschaften gibt, so wie Helmut Kohl das gesagt hat, und deshalb ist es für mich nach wie vor ein Tag der Freude. Aber wir stehen vor neuen Aufgaben. Aufgaben, die wir in der Dimension, in der Reichweite noch nicht kannten. Und das, was der Bundespräsident gesagt hat, das teile ich, dass wir die Kraft, die wir im Zuge der Deutschen Einheit gespürt haben, jetzt auf eine andere Aufgabe lenken können, aber auch lenken sollten.“

    Na klar Jetzt wo alles blüht geben wir unsere steuergroschen alle für SOZIALSCHMAROTZER !

    Tickt du Frau nicht echt ?

    Merkel sagt:

    „Und das ist die Tatsache, dass wir unter den Bedingungen der Globalisierung, unter den Bedingungen von Bürgerkriegen, von schwierigen Situationen einfach sehr, sehr viele Flüchtlinge aufnehmen, von denen viele auch bleiben werden und das ,Sollen‘ ist sehr
    stark.

    Merkel sagt:

    „Es hängt natürlich von uns ab, es hängt aber auch von denen, die zu uns kommen ab, und wir sind bereit diese Integrationsaufgabe auch anzugehen. Und ich werbe dafür, dass wir diese Aufgabe nicht ablehnen – das hat sowieso keinen Sinn –, sondern dass wir sie annehmen, innerlich annehmen und dann auch so gestalten, dass es für uns alle sich zum Guten entwickelt.

    AHA ABLEHNEN HAT KEINEN SINN ;
    iHR MACHT WAS ICH SAGE ; Arbeiten , Steuer zahlen und Schnauze halten , nichts anderes heisst das

    Lest den bericht ganz , echt der Hit

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/04/merkel-auf-esoterik-trip-der-herrgott-hat-uns-die-fluechtlinge-geschickt/

  58. Achtung Wuppertaler!

    In Wuppertal Barmen Höhe Adlerapotheke fängt gleich eine Spontandemo der AfD an. Die brauchen dort noch dringend Leute. Wer also in Wuppertal wohnt, sollte schnell dahin kommen.

  59. #3 WahrerSozialDemokrat (04. Okt 2015 17:29)

    Unsere Anführer haben uns an den Islam verkauft und verraten.Und nun geht es Merkels Herren mit der Islamisierung Europas nicht schnell genug.Das Buntisten-Pack besteht nur aus Mitläufer,die keine eigene Meinung und keinen freien Willen haben,linke Deutschlandhasser,die uns alle am liebsten wie Bomber Harris…naja,wegbomben wollen und Islamkriecher,die zu viel Tolleranz und Weltoffenheit inhaliert haben und jetzt dauerhalluzinationen von einem mülltikültürällän Utopia haben,wo alle im Kreis tanzen und Kumbaya al allah singen. (Widerliche Vorstellung)

  60. Ich habe Angst, daß eine Horde mordlüsterner Plünderer eines Nachts über unser kleines Dorf herfällt. Es ist an der Zeit sich mit allem zu rüsten was greifbar ist (Äxte, Beile, Macheten, (legale) Sport- und Jagdwaffen) und sich auf einen Kampf auf Leben und Tod vorzubereiten.

    Der Staat wird uns nicht schützen können und vielleicht auch gar nicht schützen wollen.

  61. Ich glaube nicht, dass die erst bei Zerplatzen ihrer Träume das Randalieren anfangen, sondern +überhaupt hergekommen sind, um uns mit Einbrüchen, Passantenüberfallen, Sozialbetrug und, und, und auszurauben und weil das Leben eines Nichtmoslems selbstverständlich beendet werden kann aus blanker Mordlust gleich auch noch umzulegen.

  62. Bei solchen Bildern gehen mir eigentlich nur zwei Gedanken durch den Kopf.

    1. Wo bleiben die Wasserwerfer? Als im vergangenen Oktober ein leeres Polizeiauto von 10 Leuten umgeschmissen wurde, hatte unser Staat kein Problem damit, Wasserwerfer gegen weitere 4990 Menschen einzusetzen. Hier werden Menschen verletzt und wir schicken Ambulanzen? Was für ein Irrsinn.

    2. Wieso sammeln wir die Randalierer nicht ein und schicken sie – Asylantrag ungeprüft abgelehnt aber mit vorherigem Fingerabdruck, Foto und Augenscan – sofort nach Hause? Selbst die internationalen Gesetze zum Asylrecht verlangen von den „Schutzsuchenden“, dass sie sich an die Gesetze des Gastlandes zu halten haben. Das ist hier eindeutig nicht der Fall. Hier wird täglich deutsches und internationales Recht gebrochen – und alle staatlichen Instanzen machen mit.

  63. 7 Mrd. oder auch 7000 Millionen Euro kostet uns das ganze. Ist doch schön alles was nichts kostet ist auch nichts. Unsere eigenen Obdachlosen die niemandem etwas tun, stehen hungrig daneben und dürfen 55zugucken wie sich dieser Mob vollfrisst. Nix mit Vollpansion. Wo sind wir nur hingekommen.

  64. #81 Islam go home (04. Okt 2015 18:42)

    Ich glaube nicht, dass die erst bei Zerplatzen ihrer Träume das Randalieren anfangen, sondern +überhaupt hergekommen sind, um uns mit Einbrüchen, Passantenüberfallen, Sozialbetrug und, und, und auszurauben und weil das Leben eines Nichtmoslems selbstverständlich beendet werden kann aus blanker Mordlust gleich auch noch umzulegen.
    ————————

    Ich glaube eher, dass sie gekommen sind, um die Ziele des OIC und des IS umzusetzen: die Unterwerfung Europas unter den Islam.
    Dass Deutschland diese Invasion so tatkräftig unterstützt, kommt gelegen, ist aber nicht zwingend notwendig. Sonst würden sich nicht so viele „Flüchtlinge“ unregistriert absetzen.

  65. @#74 Pack (04. Okt 2015 18:38)

    Christine Kamm nehme ich aufgrund dieser Aussage nicht Ernst:

    „Bislang hat etwa ein Drittel der bayerischen Kommunen noch überhaupt keinen Flüchtling untergebracht.“

    Die soll sich mal lieber um ihre Deutschlandabschaffer in der Grünen Jugend kümmern.

  66. Das neue, verbesserte Modell des VW Passat Diesel, soll ausschließlich von Flüchtlingen zusammengebaut werden. Schon das Vorgängermodell sei von syrischen Ingenieuren erfolgreich konstruiert worden, ließ der neue Vorstandsvorsitzende Matthias Müller verlautbaren. Mit dem neuen Modell hofft man, Toyota nun endgültig den Todesstoß zu versetzen.

  67. Helmut Schmidt mittlerweile rechtsradikal???

    Ich wollte ein Zitat von unserem Altkanzler Helmut Schmidt als Kommentar im Spiegel und anderen Zeitschriften unterbringen. Wurde abgelehnt, offensichtlich war des den Entscheidern zu rechtslastig!

    Hier das Zitat:

    Helmut Schmidt „Außer Dienst 2008“
    „Wer die Zahlen der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.“

    In einem Interview das er 2005 dem Focus gegeben hat, sagte er:
    (…) Das wir uns übernommen haben, mit der Zuwanderung von Menschen aus völlig anderen kulturellen Welten“
    und:
    „Die Zuwanderung von Menschen (….) aus dem Osten Anatoliens oder Schwarzafrika (….) löse das demographische Problem nicht; es schaffe nur ein zusätzliches DICKES Problem“

    aber so etwas entspricht heute nicht mehr dem medialen Mainstream. Dass die Grüne Jugend DEUTSCHLAND einmal wieder abschaffen möchten; entspricht jedoch viel eher dem Mainstream. Zum Tag der Einheit, meinten Sie die DDR hätte sich abgeschafft, das könnte auch hoffentlich mit der verbleibenden BRD so geschehen! Nun ja Grüne wollen seit Beginn Ihrer Existenz Deutschland vernichten und mit dem Land auch die einheimische Bevölkerung. (Das haben sogar ihre Abgeordneten so im Bundestag verlauten lassen)

    Helmut Schmidt sprach zu Recht von „dem Chaos in den Köpfen der Grünen“ Leider meint dieser unsägliche Abschaum bis heute, er wäre überaus intelligent! Dabei bringen die nichts auf die Reihe – außer beim Staat unterzukriechen und sich vom Staat ernähren zu lassen.

    Neuerdings möchten sie nunmehr alle Gemeinden zur Flüchtlingsaufnahme zwingen! (siehe Focus heute)

  68. #85 Q-Cells (04. Okt 2015 18:45)
    7 Mrd. oder auch 7000 Millionen Euro kostet uns das ganze. Ist doch schön alles was nichts kostet ist auch nichts. Unsere eigenen Obdachlosen die niemandem etwas tun, stehen hungrig daneben und dürfen 55zugucken wie sich dieser Mob vollfrisst. Nix mit Vollpansion. Wo sind wir nur hingekommen.

    Es gibt hunderttausende von deutschen RentnerInnen, die im Monat keine 500 Euro bekommen. Diese Menschen haben ihr Lebtag lang hart und häufig zu Lohnbetrugsbedingungen gearbeitet.

    Diesen Menschen geben die Welcome-Schreier keinen Cent. Diese Menschen sind für die vollgefressenen Verbrecher, die unser Geld mit vollen Händen an alle Welt verteilen uninteressant.

    Solange noch ein deutscher Rentner weniger als 1000 Euro im Monat hat dürfte in einem anständigen Staat kein Cent an Fremde verteilt werden.

  69. Deutsche Soldaten in Kriegsgefangenschaftin Deutschland haben im Freien auf Wiesen gelebt, bei Regen, bei Hitze. Ohne Zelte, ohne Toiletten, mit wenig Wasser und wenig Nahrung, geschweige denn Taschengeld. Da gab es auch keine Massenschlägereien.

    Auch im Lager Friedland nicht, oder in der deutschen Botschaft Prag, wo DDR Bürger wie in Sardinenbüchsen „gewohnt“ haben.

    http://4.bp.blogspot.com/-Snb8Kb5JyOs/UgeN0LOdu-I/AAAAAAAAC-M/J9aaM89XkqQ/s1600/stabswache_de_euros.jpeg
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rheinwiesenlager

  70. Vielleicht wäre es eine gute Idee Flüchtlingsheime in Zukunft neben Bauerngehöften mit Tierhaltung aufzubauen??

    Hierzu einige Informationen vom dem Propheten der Muslime

    Sex mit Tieren ist nach dem Koran in Ordnung

    Es mag den zivilisierten Menschen ja durchaus etwas verwundern, aber das liegt wohl nur daran, dass wir verblendete Ungläubige sind. Denn wie sonst könnte man nicht verstehen, dass es dem Moslem nun mal von Allah her gestattet ist, mit Eseln, Schafen, Kühen und dergleichen mehr zu verkehren.

    Die Bestätigung dazu findet sich unter anderen in den Hadithen, die für die islamische Lehre von entscheidender Bedeutung sind. Darin erfahren wir dann zum Beispiel, dass schon Mohammed persönlich eine Schwäche für sexy Kameldamen hatte.

    ?Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: ?Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.? (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)

    Hadithe wie dieser wurden in der Vergangenheit schon mehrfach von islamischen Geistlichen bestätigt, so unter anderem auch vom angesehenen iranischen Ayatollah Ruhollah Khomeini:

    Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.? (Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)

    Übrigens wird dieses enorme Privileg dann auch in Deutschland ausgelebt. Im April diesen Jahres wurde ein nicht näher benannter ?Mann? in Hessen festgenommen, nachdem er sich mehrfach Zugang zu einem Schafstall verschaffte und an den Tieren sexuelle Handlungen vollzogen hat. Der Bauer selbst war es übrigens nicht.

    Was lernen wir daraus? Außerehelicher Sex wird mit dem Tod bestraft, homosexuelle Handlungen sowieso – Sex mit Nutztieren geht aber in Ordnung.

    Auch der Sex mit Tieren hat im Islam Tradition: Auch diese im Islam erlaubte Perversion geht wieder auf Mohammed selbst zurück. Und auch zu dieser Perversion finden sich Quellen in den Hadithen:

    „Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: „Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu“ (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357).

    „Abu Halladj berichtete: Ich sah den Gesandten Allahs des öfteren nach Einbruch der Dunkelheit bei seiner Viehherde weilen. Dort stand er eines Tages mit hochgezogener Djelabba auf einer Fußbank hinter seiner Lieblings-Kamelstute mit den sechzehn Zitzen, und beiden lag ein beseligtes Lächeln auf dem Gesicht, so als hätten sie das Antlitz Allah erblickt“ (Sahih Al-Buchari, Bd. 1, Nr. 213)

    Er hat aber auch 900 Juden enthauptet – und auch hier geht diese Praxis auf den Propheten zurück, der mit einer Toten Geschlechtsverkehr hatte, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern”. Im Buch Al-Mutaki Al-Hindi, das auf der Hadith Sammlung von Jalal ul-Din Al-Suyuti beruht, steht: “Es erzählte nach der Gewähr von Ibn Abbas, daß Mohammed … mit der (toten) Frau im Grab schlief, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern”. Ägypten, das Land, dessen islamische “Revolution” (“Arabischer Frühling”) von unseren Systemmedien so begrüßt wird, brachte vor Monaten ein Gesetzespaket zur Abstimmung, in dem auch Sex mit einer Toten als Recht für jeden Muslim verankert werden soll!

    Soviel zu den lieben Flüchtlingen, die unsere Kultur ungemein bereichern werden, die so herzlich sind etc. etc.
    Mir entzieht sich leider die Logik der GRÜNEN – die meinen wenn man Millionen Muslime ins Land lässt – wobei viele von denen im Jahr 1436 (das ist das gegenwärtige Jahr in der muslimischen Welt) stehen geblieben sind. So Wäre das eine Bereicherung für unser LAND und würde nicht im Bürgerkrieg enden. Liebe Leser – wenn wir uns nicht anpassen möchten und unsere lieb gewonnen Freiheiten auch für unsere Kinder bewahren wollen, müssen wir uns auf sehr harte Auseinandersetzungen vorbereiten!!

  71. Merkel auf Esoterik-Trip:
    Der „Herrgott“ hat uns die Flüchtlinge geschickt!

    Da meint sie mit „Herrgott“ bestimmt Allah

  72. Und die Kasseler Bevölkerung?

    Desinteressiert, feige, eingeschüchtert oder gar für den großen Austausch?

    Soweit ich informiert bin, spielt sich der „Widerstand“ nur in der Lokalzeitung anonym ab.

  73. Momentan die beste Zeit für Berufskriminelle, ihrer illegalen Tätigkeit nachzugehen. Was interessiert die Polizei „Banalitäten“ wie Bankraub, Vergewaltigung..? Entweder befindet sie sich in einer „Schutzbefohlenenunterkunft“, um dort Streit zu schlichten, oder sie versucht gerade Flüchlinge an der Grenze zu kontrollieren. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen

  74. Wer sich so benimmt ist kein Kriegsflüchtling sondern ein Kriegstreiber wegen der Putin Offensive Syrischer Boden zu gefährlich wurde. Solche Leute soll man in die Kriegsgefangenschaft des Herrn Assad ausliefern.

  75. Mitglied der Kölner Band „Bläck Fööss“ äußerte sich auf FB kritisch zu seinem Einwanderungslied „Stammbaum“von 2001

    Bosbach solidarisiert sich mit Erry Stoklosa
    „CDU-Bundestags-Politiker Wolfgang Bosbach solidarisiert sich mit Bläck-Fööss-Musiker Erry Stoklosa. „Ich kann Stoklosas Sorgen gut nachvollziehen“, sagt der Politiker aus Bergisch Gladbach. Die herbe Kritik, die Stoklosa derzeit für seine Äußerungen erfahre, sei „in der Sache völlig unberechtigt“. Wer angesichts der momentanen Zuwanderungswelle Sorgen äußere, verhalte sich weder ausländerfeindlich noch rechtsradikal. „Ich kenne Stoklosa schon so lange. Ihn irgendwie in Verbindung zu bringen mit Ausländerfeindlichkeit, wäre völlig absurd.“
    Der Musiker sorgt derzeit im Internet für Wirbel durch seine Äußerung zum Bläck-Fööss-Lied „Stammbaum“ und damit zum Thema Flüchtlinge: „Sorry, aber ich habe im Moment echt Schwierigkeiten, diesen unseren Song aus dem Jahre 2001 noch mit Kraft und Überzeugung zu singen.“, schrieb er auf Facebook. Er habe Ängste angesichts der derzeitigen massenhaften Zuwanderung und wolle diese auch äußern dürfen: „Wir lassen uns doch den Mund nicht verbieten.“
    „Stammbaum“ gilt als Hymne für Zuwanderung und gegen rechte Parolen. Unter seinem Kommentar hatte Stoklosa ein Interview von Wolfgang Bosbach im Fernseh-Sender Phoenix verlinkt. Darin sagte der Politiker zur derzeitigen Einwanderungswelle: „Wenn das so weitergeht, auch im Oktober, wird die Lage unbeherrschbar.“(…)“ http://www.ksta.de/koeln/diskussion-um-koelschen-sote,15187530,32078720.html

  76. Hey Merkel!

    Diese Polizisten halten für deinen beschissenen Friendesnobelpreis den Kopf hin!

  77. Münster: Oktoberfest für Flüchtlinge

    So., 04.10.2015
    Oktoberfest für Flüchtlinge und ihre Helfer
    Große Gaudi ohne Bier und Dirndl

    Im Oktoberfestzelt am Albersloher Weg waren am Sonntag Münster Flüchtlinge und ihre Helfer zu einer zünftigen Gaudi eingeladen. Die Stimmung war prächtig – auch ohne Bier und Schweinefleisch. (….)

    http://www.muensterschezeitung.de/Lokales/Staedte/Muenster/2135112-Oktoberfest-fuer-Fluechtlinge-und-ihre-Helfer-Grosse-Gaudi-ohne-Bier-und-Dirndl

    Die Stimmung muß angesichts der Fotoeindrücke entgegen dem Jubelbericht der Zeitung eher lau gewesen sein…..

  78. Berichtigung zu 20:58

    Ich wollte sagen, dass diese Polizisten für Merkels Friedensnobelpreis ihren Kopf hinhalten.

    (Ausserdem tragen die Folgen tausende Helfer, hunderttausende beunruhigte Deutsche und deren Nachkommen in ihrer geliebten und einzigen Heimat Deutschland.

    Die einzelne Frau Merkel hat ausgesorgt und bekommt nur den Preis und irgendwann vielleicht die ersehnte Selbetverwirklichung bei der UN.)

  79. Merkel in ihrer Trotzphase sieht das sicherlich ganz gelassen. Ihr Plan, Deutschland erst zu destabilisieren und anschließend vollkommen abzuschaffen, geht nach und nach auf. In der Zwischenzeit erhält sie den Friedensnobelpreis. (Was ist der eigentlich noch wert, wenn er bald nur noch mit Lügen, Unfähigkeit und Korruption einer abgehobenen „Elite“, die vor nichts mehr zurückschreckt, assoziiert wird?)

    MERKEL, DIE KRIMINELLE, LEICHT HINTERFOTZIGE KALTSCHNAUZE, MUSS WEG!!! SOFORT!!!

    Die Asozialen sind UMGEHEND abzuschieben!
    Mit diesem Verhalten von kampfwütigen Halbaffen sind sie hier vollkommen falsch, und haben jeden Anspruch auf irgendeinen Aufenthaltsstatus restlos verloren.

  80. Redeverbote ! Eine mit „Flüchtlingen“ belegte Schule ( Ort bekannt ) wurde zum Schulbeginn wieder geräumt. Renovierungshandwerker und Reinigungpersonal wurde zum Stillschweigen verpflichtet.

  81. Wahnsinn!
    Viele fehlen nicht mehr, und sie werden meine Heimat als von Deutschen widerrechtlich besetztes Gebiet ansehen.

    Die alleinige Schuld hierfür liegt bei den Altparteien und ihren starrsinnigen Festhalten am jetzigen Sozialstaat Sozialismus.

    Reconquista!

  82. #4 lorbas (04. Okt 2015 17:29)

    …in Calden bei Kassel

    Apropos Kassel: Kassel. Ismail Yozgat, der Vater des in Kassel von den NSU-Terroristen ermordeten Halit Yozgat, forderte erneut, die Holländische Straße nach seinem Sohn umzubenennen.

    Ihm reicht es nicht aus, dass in Kassel eine

    Schön, wieder einmal, die Politik steht Kopf, Gerichte werden bemüht, es wird „einfach“ jemand beschuldigt und danach machen sich die Doofs aus dem Kassler Rathaus zu Volldeppen und benennen Plätze und Haltestellen um? Geht’s noch?

    Wo bleiben die Aufschreie, wo bleiben die Ankläger, wo bleiben die Deutschen Opfer der Türken? Frägt jemand danach? Tut jemand etwas? Nein!
    Immer schön den Musels in den Hintern kriechen und die Belästigungen, Überfälle, Mißhandlungen, bevorzugt durch Kopftreten, sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen bis hin zu Morden – die zählen nicht, da frägt niemand danach.
    Ausrasten könnte ich! Schämt euch ihr Vollversager im Rathaus in Kassel!

  83. Irgendwann leben die auf unseren Straßen. Ihre Wünsche nach Wohlstand werden sich nicht erfüllen, und die Aggressionen werden wachsen.
    Wenn ich das in aller Konsequenz überdenke, bekomme ich Panik!

  84. Das Oberkommando in Berlin plant für die kommende kalte Jahreszeit eine Neuauflage der als „Gefrierfleischorden“ bekannt gewordenen Ostmedaille. Angedacht ist die Benennung „Winterschlacht in Calden“

    In der Stiftungsverordnung heißt es: „In Würdigung des heldenhaften Einsatzes gegen den biodeutschen Feind während des Winters 2015/16 stifte ich die Medaille ‚Winterschlacht in Calden 2015/16‘ „

  85. „Winterschlacht in Calden“

    Vor 2 Stunden lief SPARGEL-TV auf RTL, da wollten sie über die „wahren Gründe der Randale in Calden“ berichten (laßt mich raten: der Nazideutsche hat nicht genug Kultursensibilität gezeigt?). Hat jemand aufgezeichnet den Dreck?

  86. ++++ Eilmeldung ++++ Behörden rechnen mit 1,5 Millionen Flüchtlingen ++++++ Zusammenbruch der Versorgung befürchtet ++++ Familiennachzug auf 8 Millionen allein durch bisherige Flüchtlinge brechnet +++

    (….)
    Es drohe ein „Zusammenbruch der Versorgung“

    Von einem spürbaren Rückgang der Flüchtlingszahlen während der Wintermonate wird in der Berechnung nicht ausgegangen. Selbst von einem möglichen „Zusammenbruch der Versorgung“ ist in der internen Prognose die Rede. Denn bereits jetzt seien dringende Hilfsmittel, wie Wohncontainer und sanitäre Einrichtungen in ausreichender Zahl kaum noch zu beschaffen, zitiert die Zeitung aus dem geheimen Bericht.

    Weiter heißt es darin, dass der Familiennachzug anerkannter Asylbewerber ein weiteres großes Problem darstellt. „Aufgrund der familiären Strukturen in den Herkunftsstaaten des Nahen Ostens“ müsse mit einem Familien-Faktor von „vier bis acht“ gerechnet werden. Das bedeutet, dass jeder anerkannte Flüchtling aus Nahost, der in Deutschland Asyl erhält, im Durchschnitt vier bis acht Angehörige nachziehen lassen kann.

    In der Berechnung der Behörden heißt es nach „Bild“-Angaben dazu: Allein von den bis zu 920.000 Asylbewerbern (Zeitraum Oktober bis Dezember 2015) könnten durch Familiennachzug bis zu 7,36 Millionen Asylberechtigte werden, die dann auch in Deutschland leben wollen.
    (….)

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-grundrecht-auf-asyl-kanzlerin-merkel-soll-fluechtlingsstrom-begrenzen_id_4990949.html

  87. #3 WahrerSozialDemokrat
    Ich kann deine Vermutung bestätigen. Größtenteils werden ungelernte Fachkräfte eingesetzt, die bei schlechter Bezahlung ihre 12-Std.-Schichten in den Unterkünften abhängen.

  88. @#112 Asylantis geht unter (05. Okt 2015 00:43)

    Denke mal das es spätestens Dienstag hier zur Verfügung steht.

    http://www.spiegel.tv/kanaele/magazin/

    Habe es gesehen. Viele Schlägereien. „Beste“ Aussage eines „Flüchtlings“:

    „Wir wollen konkret sehen, was uns Deutschland mit dem Willkommen heißen versprochen hat!“

    Einer meinte sogar das es hier in Germoney so schlimm ist wie unter Assad und Germoney bestimmt von Assad gelernt hat (bezogen auf die „schlechten“ Zustände). War auf jeden Fall sehenswert der Bericht.

  89. DAS ERSTE WORT, DASS DIESE WIRTSCHAFTSFLUECHTLINGE AUF DEUTSCH LERNEN MÜSS IST „NEIN“ UND DER ERSTE SATZ „BEKOMMST DU NICHT,BRAUCHEN WIR SELBER“

  90. Ich hatte schon mehrmals Leserbriefe an die HNA, Zeitung, gesendet, leider wurde ich gelöscht. Die Warheit darf nicht geschrieben werden, hier herrscht Zensur. Der Bürger wird für dumm verkauft und bekommt nur einseitige Kommentare zu lesen, die in das verkommene System passen.
    Diese angeblich traumatisieten Kriegsflüchtling tragen ihren Krieg auf unsererm Grund aus, liegen uns als Melker oder Ziegenhirt auf der Tasche, fahren auf unsere Kosten Bus und Bahn, halten sich für Herrenmenschen. Eine Polizistin oder Sanitäterin wird angefeindet und beschimpft, ja wo sind wir denn? Alles Einzelfälle, so wird argumentiert. Politiker entführt und enthauptet…..Einzelfall…
    Bürger , wach auf!!!

Comments are closed.