Marine Le Pen hat in einer Rede vor dem EU-Parlament am 7. Oktober (das Video mit deutschen Untertiteln liegt erst jetzt vor) in Anwesenheit von Angela Merkel die Bundeskanzlerin frontal angegriffen: „Ich gestehe Ihnen nicht zu, in dem absurdem Versuch eines deutschgeführten Europas, über uns zu bestimmen“, sagte sie mit Blick auf Merkel. Zum französischen Präsidenten Hollande gewandt: Wenn die Kanzlerin in einem Anflug von Unverantwortlichkeit verkünde, man müsse 800.000 „Flüchtlinge“ mit offenen Armen aufnehmen, klatsche er Beifall. Es werde Zeit, der Tatsache, dass die EU untergehe, ins Auge zu blicken. Sie hielte sich nur noch durch Erpressung, Drohungen und Einschüchterungen aufrecht. Sie selbst stehe für ein Europa der Völker, der Freiheit des Einzelnen, der Aufrechterhaltung der Sicherheit und der Identitäten durch das Stoppen der Massenzuwanderung. „Ich vertrete in diesem Plenarsaal die Stimme der freien Europäer, unserer souveränen Völker“, so Le Pen. Deshalb mögen manche sagen, sie sei die „Anti-Merkel“. Man beachte Merkels Gesichtsausdruck während Le Pens Rede. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

100 KOMMENTARE

  1. Unglaublich, eine Blondine ist schlauer als ganz Europa… wenn dass mal kein Statement ist 🙂
    Einzig ihr Anti-Amerikanismus stört mich, auch wenn es verständlich ist, da die EU entgegen dem Willen seiner Völker immer den Bückling vor den Amis macht. Die Länder innerhalb der EU haben ihre Souveränität schon lange abgegeben…

  2. Rechts erhaelt, Links zerstoert.

    Man beachte wiedermal die Hand von Muttergoettin Merkel,… sie wird im Namen der NWO rund um die Welt geschickt und dass die „anderen“ sehen im wessen Namen sie reist macht sie dann immer dieses Satanische Zeichen.

    http://www.bild.de/politik/ausland/angela-merkel/china-merkel-fluechtlinge-43194998.bild.html

    Es nuetzt nichts wenn Merkel geht, dann kommt das gleiche Uebel, der Siechmar.

    Wuerden alle diese illegalen Ausbrechen und randalieren, rauben und Vergewaltigen haette die Pozilei und die Armee jetzt schon keine Chance mehr.

    WO sind denn die Rueckfuehrungen wovon man gesprochen hat, wieviele sind denn schon weggebracht worden? 10…? Niemals!

    Wir werden verarscht dass es schoener nicht mehr geht!

    So wird ueber uns geredet, von Siechmar und der Kasner!!!! SO! Wir sind ein Problem, wir das Volk!

    https://www.youtube.com/watch?v=8h-Ds3uZAWw

  3. Es kann doch nicht sein, dass eine einzige Frau alleine über unser Schicksal entscheidet !

    Ist sie eine Königin ?

    Das Schlimmste aber ist, dass wirklich jedes Kind genau weiß wie unlogisch und zerstörend dieser Zustrom für unser Land ist.
    Diese Arschkriecher von Blödmannsgehilfen sind eingeschüchtert und wollen nur ihren eigenen Arsch retten.

    Weg mit dem Dreck !!!

  4. Ein lecker Kirschenessen würde das mit der aber im Falle ihrer Präsidentschaft für die Deutschen nicht werden, dass sieht man ja wohl im Ansatz. Ich bezweifel, dass sie ihren Ärger auf den Nachbarstaat nur an Merkel festmacht. Da können ganz schnell ganz alte Geschichten aufgeköchelt werden und dann haben wir wieder Erbfeindkonstellation. Mag sein, dass alles besser ist als dieses schleichende Krepieren im EU Moloch – aber feiern möchte ich die Alte nicht – sie ist auch einfach als Person unsympathisch.

  5. Le Pen hat Recht, sie sieht was wirklich los ist und sagt es auch.

    Das was zur Zeit stattfindet ist nichts anderes als der Selbstmord Deutschlands. Wenn es so weitergeht wie jetzt ist das unser Untergang.

    Es darf nicht sein, dass die ganze Armut der Welt hier einzieht, dann sind wir erledigt!

    Jetzt reden wir noch von 20 Millionen bis 2020, ich sehe aber kein Ende. Mit Nachzug haben wir ja jetzt schon mit 6 bis 8 Millionen zu rechnen. Hier wandern ganze Kontinente ein! Selbst im letzten Eck in Afrika und Indien weiß man Bescheid. Es können also auch 500 Millionen werden oder mehr.

    Von meiner Rente habe ich mich schon verabschiedet, die Auswanderung ist geplant. Hier geht es nur noch bergab. Wer hier Kinder hat tut mir heute schon leid, deren Zukunft ist völlig zerstört.

  6. #3 idiocracy (30. Okt 2015 07:23)

    Einzig ihr Anti-Amerikanismus stört mich, auch wenn es verständlich ist,
    ——————————–

    Wer hat den Irak völkerrechtswidrig angegriffen und die alte Armee KOMPLETT
    aufgelöst und damit ein Sicherheitsvakuum geschaffen?

    Wer ausser Saudi-Arabien unterstützt(e) die hüstel. zwinker,zwinker,zwinker, zwinker die hüster zwinker, zwinker Anführungszeichen „Aktivisten“ in Syrien und WER (….tausend Flüche………)
    PROFITIERT davon?

    Die USA nehmen rd. 70 – 80.000 Flüchtlinge INSGESAMT in 2016 auf – nach VORHERIGER Prüfung davon rd. 10.000 Syrer.

    Nur sind die USA rd. 27 x größer als Deutschland – Bevölkerungstechnisch 4 x!
    Wir in DEUTSCHLAND nehmen MINDESTENS die 10fache Menge auf, vllt. auch die 20fache Menge (bei 1,4 Millionen)

    ..und da soll man klatschen und „weiter so“ rufen? Ich bin nicht killer -bee, aber diese Politik ist (auch) gegen Deutschland, gegen die EU gerichtet!
    Wenn jetzt verteidigen „Anti“ heißt (VÖLLIG Schwachsinnig!) dann ist hier auch Anti“gegen den völlig harmlosen Islam und auch „Anti“ gegen die sich im Interesse aufreibende (hahaa&wüüürg) Merkel und ihre Helfershelfer angesagt…?
    man, man..

  7. wir bräuchten dringend mehr Marie Le Pens in Europa, sonst ist es nicht zu retten!
    Die Machtelite bereitet alles vor, um die einzelnen Völker zu schwächen. Vor allem hier in Europa. Sie zwingen das eine Volk durch Katastrophen, Hunger, Not und Kriege ihr Land zu verlassen und treiben es damit in andere Völker. Dann schaffen sie Gesetze, die angeblich die Minderheit der Einwanderer schützen sollen. Somit wird langsam die Kultur des eigenen Landes untergraben. Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Die eine Kultur kann sich nicht mehr leben, weil das Land ausblutet und verteilt wird und die Menschen damit nicht mehr am richtigen Platz sind und im anderen Volk wird die Kultur so stark durchgemischt, dass es seine eigene Kultur auch nicht mehr aufrecht erhalten kann.
    * Das ein Volk unter sich bleiben will, hat nichts mit Fremdenfeindlichkeit oder ähnlichen Dingen zu tun, welches man uns immer weiß machen will. Ein Volk verhält sich wie ein Körper, der ein fremdes Organ abstößt, wenn es energetisch nicht passt und/oder ein bestimmter Level überschritten wird. Es ist wie ein großer Organismus. Es ist eine Schutzfunktion und richtet sich nicht gegen den anderen Menschen, sondern dient der Selbsterhaltung. Ein gewisses Maß an anderen Energien kann jeder Organismus aufnehmen. Aber irgendwann wird eine Grenze erreicht. Multikulti ist ja hier so ein geflügeltes Wort in Deutschland, auf das man angeblich stolz sein soll. Aber etwas, was die deutsche Kultur aushebeln soll. Denn diese ist für die Machelite sehr gefährlich. Die Deutschen sind ein strebsames und arbeitsames Volk, das schon immer die Freiheit der Menschen im Blick hatte. Ein Volk der Dichter und Denker. Ein starkes Volk, welches aus zwei aufgezwungen Weltkriegen heraus immer wieder aufgestanden ist. Die Sieger schreiben die Geschichte, daher klingt diese etwas anders. Das war schon immer so und hat nichts mit der Wahrheit zu tun.
    Die Kultur ist die Wurzel eines Volkes. Es ist seine Lebenseinstellung. Der Klebstoff der es zusammenhält. Es kommt aus unserem Inneren und aus dem Boden auf dem wir leben. Wir suchen uns vor der Inkarnation genau aus, wo wir leben wollen. Das ist der Hauptgrund für Heimweh. Es sind die Energien eines Landes, in dem man geboren wird, die einen zurücktreiben. Das Bedürfnis unter gleichdenkenden und fühlenden Menschen zu leben, die die gleichen Energiemuster tragen. Auch wenn die Gründe für eine Auswanderung oft von außen kommen bzw. aufgezwungen werden, wie Wetter, Lebensbedingungen, wirtschaftliche Situation usw. Es ist aber ein innerer Magnetismus, der uns wieder zurück zieht. Das gilt natürlich für jedes Volk. Nicht nur für die Deutschen. Jedes Volk will sich leben. Wobei ein Volk an sich nicht unbedingt an den weltlichen Grenzen festzumachen ist.
    In dem neuen Land haben dann viele Menschen Schwierigkeiten sich anzupassen und wollen weiter ihre Kultur leben. Die Machtelite weiß um diese Energien und Verhältnisse und versucht die Einwanderungsströme so zu forcieren, um dann damit die einzelnen Kulturen bzw. den Zusammenhalt eines Volkes langsam zu brechen. Am Ende ist weder das einheimische Volk noch das zugewanderte Volk glücklich. Somit kommt weder das eine noch das andere Volk in seine Kraft. So ist dann das Ziel erreicht und die Kräfte der Menschen eines Volkes reduziert. Denn, ein in sich ruhendes Volk, wie auch eine in sich ruhende Familie und ein in sich ruhender Mensch sind nicht manipulierbar. Dinge, die die Machtelite nicht will.
    Durch diese neu geschaffenen Probleme dieser ‚Mischvölker‘ soll der Mensch wieder von sich selber getrennt werden. Ein Mensch kann nur seine vollen geistigen Fähigkeiten entfalten, wenn er auch an dem für ihn vorgesehen Platz lebt. Das ist in der Mehrheit, das Land oder der Ort in dem er bzw. sie geboren wurde. Die geistige Wesenheit sucht sich den Platz genau aus, denn sie weiß um die Energien dieses Ortes, die dann hilfreich sind, um den eigenen Lebensplan zu erfüllen.

  8. Ich bezweifle oft das wir uns noch am eigenen Schopf aus der Scheisse ziehen können! So viele Moslems sind schon da. Zu sehr wird das was von unserer Jugend noch übrig ist indoktriniert. Bis die merken was los ist ist es sowieso zu spät! Auf jeden Fall brauchen wir Hilfe von außen! Frankreich steckt zwar in der gleichen Scheisse ist aber im politischen Wiederstand viel weiter. Ansonsten bleibt nur Osteuropa. Allein weil Polen, Tschechien, und Ungarn zeigen wie es richtig geht. Und wenn es richtig knallt hilft uns eh nur ein Hammer aus Russland….
    PS: Ich mag Frau Le Pen!!!

  9. Diese Frau ist herzerfrischend und notwendiger
    denn je. In Ihren Ausführungen finde ich meine
    Wünsche wieder. Sie steht für Ihr Land mit Herzblut ein, ebenso wie Sie für ein Europa
    der Nationen steht. Das was wir heute mit der
    EU und ihrem Sandkastenparadies für Politiker
    haben,daß wollte weder Stresemann und Briande noch Robert Schumann und Adenauer und das will auch Frau Le Pen zu Recht nicht haben.
    Großartig diese Frau!Vor allem aber Ihr uner-
    schütterlicher Kampf gegen mohammedanisches Unwesen in mittlerweile vielen Staaten Euro-
    pas und Ihr tapferes Eintreten zur Eindämmung
    und Verringerung dieses, die Europäer, plagen-
    des Problem kann gar nicht hoch genug ge-
    schätzt und unterstützt werden.

  10. Und auch die Dressurmedien können nicht darüber hinwegsehen, dass die linksgrüne Diskurshoheit über die Rotweingürtel ins Wanken gerät:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148224504/Mit-Bjoern-Hoecke-ist-das-Unmoegliche-moeglich-geworden.html

    Über Jahrzehnte hinweg schien der Aufstieg eines Mannes wie Björn Höcke in der deutschen Politik schlichtweg unmöglich. Inzwischen ist das scheinbar Unmögliche möglich geworden. Ein Nationalkonservativer macht Schlagzeilen – und bringt das gewachsene Selbstverständnis einer links-liberal geprägten Gesellschaft gehörig ins Wanken.

  11. Zwischendurch sah die Merkel doch ziemlich ratlos aus, aber wie üblich wird sie versuchen, das ganze „auszusitzen“

    Hollande sass wie ein kleiner dummer Bub daneben!

    Mal sehen, wann sich eine der deutschen Politikerinnen traut, in dieser Form den beiden die Leviten zu lesen.

  12. Auch in Deutschland hält sich das Regime nur noch mit Drohungen und Einschüchterungen aufrecht.
    Aber nicht mehr lange.

    Gestern hatte PI 115 027 Besucher.

  13. Ich fürchte #7 unkas hat Recht: Mit Mdm Le Pen als Präsidentin gehts gegen Deutschland, das ist in dieser Rede schon herauszuhören. Sie wird in der EU einseitige Vorteile für Frankreich durchsetzen und dafür sorgen daß die BRD noch weniger zu sagen aber dafür mehr zu zahlen hat. Und unsere wahnsinnigen bescheuerten Politiker werden es schlucken.

  14. Ich möchte die Dame in einem wesentlichen Punkt korrigieren. Merkel vertritt mitnichten „deutsche Interessen“. Wem auch immer sie die Füße leckt, die deutschen Bürger sind es nicht.
    Ich fühle mich von dieser Kanzlerin genauso verraten und geknechtet, wie die europäischen Nachbarn. Auch ich bin nur noch rechtloser Sklave im Dienste eines brutalen Herrschaftsapparates, der mich auspresst, solange ich noch zucken kann und mich fallen und verrecken lässt, wenn das nicht mehr geht.

    Ansonsten volle Zustimmung.

  15. @ #7 unkas (30. Okt 2015 07:41)

    Ein lecker Kirschenessen würde das mit der aber im Falle ihrer Präsidentschaft für die Deutschen nicht werden, dass sieht man ja wohl im Ansatz. Ich bezweifel, dass sie ihren Ärger auf den Nachbarstaat nur an Merkel festmacht. Da können ganz schnell ganz alte Geschichten aufgeköchelt werden und dann haben wir wieder Erbfeindkonstellation. Mag sein, dass alles besser ist als dieses schleichende Krepieren im EU Moloch – aber feiern möchte ich die Alte nicht – sie ist auch einfach als Person unsympathisch.

    Sie sind wohl vor mehr als einem halben Jahrhundert stehen geblieben.

    Marine le Pen wird sich nicht gegen ihren besten und stärksten Verbündeten gegen die Krake Europa wenden, es sei denn, Merkel ist noch da, oder ein Nachfolger vertritt die gleiche Richtung!

    Was die Person Marine le Pen betrifft, so dürfen Sie hier und auch in Zukunft Ihre Meinung frei äussern, denn noch ist dies ein freies Land.

    … und ich sage Ihnen, dass sie eine der wenigen aufrechten Politiker ist, die das tut was richtig ist und nicht nach Wählerstimmen schielt!

  16. Mir gefällt Madame LePen nicht wirklich. Was den Umgang mit ihrem Vater angeht, könnte der Stoff aus einem Theaterstück von Shakespeare stammen. Für mich ist sie eine französische Lady Macbeth.

    Aber ihre Fraktion, zusammen mit UKIP und Co. ist die einzige nennenswerte Opposition im EP.

  17. Mme Le Pens Version von Europa klingt sehr sympathisch: starke Nationalstaaten statt „Brüssel“. Diese Nationalstaaten können ja wirtschaftlich zusammenarbeiten, auch ohne dass ein paar abgewrackte Diktatörchen aus „Brüssel“ den Menschen die Wahl der Glühbirne oder der Kaffeemaschine diktieren. Souveräne Staaten, law and order, kein Multikulti. Toll, wie sie Merkels megalomanische Wahnphantasien, sie sei die mächtigste Frau in Europa, auseinandernimmt!

    Zu DesoDog: würde mich freuen, falls er endlich tot ist- Sicherheitshalber sollte man noch mal mit dem Panzer- nein, das sag ich jetzt nicht.
    Laut Tagesspiegelartikel wollte dieser Bereicherer, der die Ausbildungsberufe Diela, Hartz4, Körperverletza und Gängstaräppa erfolgreich betrieben hatte, mit Islam ganz groß rauskommen. Ist ihm ja gelungen- als Matschepampe in der syrischen Wüste, Kompliment, tolle „Karriere“ hingelegt!
    In dem

  18. Ich bin erst einmal dankbar, daß wir in unseren Nachbarländern so patriotische Politiker wie z.B. Le Pen, Wilders, Farage, Orbán, etc. haben.

    Das ist für ganz Europa wichtig und hilft uns noch in der Masse trägen Deutschen ungemein.

    Jetzt über etwaige „Feindseligkeiten“ den Deutschen gegenüber zu spekulieren, finde ich total daneben.

    Wir haben einen gemeinsamen Gegner: das ist die EU mit Merkel an der Spitze, die unter anderem die Umvolkung Europas will.

    So ist es.
    FÜR EIN EUROPA DER VATERLÄNDER!!!

  19. Marine LePen hat recht, wenn sie sagt, dass die Asylanten zum Zweck der Lohndrückerei nach Deutschland geholt werden.

    OT

    Im „Mogenmagazin“ das Staatsfernsehens läuft die Propaganda-Maschinerie auf Hochtouren.

    (Es wird aber nur noch geballte Propaganda gebracht.)

    Erst wird über gestiegene Anschlagszahlen auf Asylanten-Unterkünfte berichtet. Obwohl – wie zugestanden wird – die Urheberschaft der meisten Aufschläge nicht aufgeklärt ist, wird einfach behauptet, diese seien von „Rechtsradikalen“ verübt worden. Umgekehrt wird behauptet, dass Asylanten keine Straftaten begehen, und wenn es doch jemand ausspricht, es sich dann um „Lügen“ handele.

    Als nächstes werden die Demonstranten der gestrigen AfD-Demo in Erfurt dämonisiert. („Ganz Deutschland schämt sich für sie!“)

    Dann wird über eine Moslem-Familie berichtet, die bis an den Polarkreis geflüchtet sind.

    Eben gerade macht sich die Sendung über die CSU, Seehofer und die deutsche Leitkultur lustig.

  20. danke
    #15 rinhard (30. Okt 2015 07:58)
    und
    #20 Lucius (30. Okt 2015 08:10)
    wie auch
    #14 Kai aus Bremen (30. Okt 2015 07:58)

    ich sehe das ähnlich

  21. Tja, Antennen umdrehen oder von
    den Dächern holen, nützt der FDJ-
    Elite und ihren Bonzen nicht mehr.
    Und Internet, ist eben kein Neuland.

  22. Dass Franzosen LePen wählen kann ich verstehen.
    Die antiamerikanischen Ausfälle gefallen mir nicht.
    Und: die antideutschen Ausfälle in Europa nehmen ebenfalls immer mehr zu.

    Merkel und deren Figuren in Politik und Staatsmedien zerstören mit ihrer Unfähigkeit und ihrer sesselklebrigen Ideologie der Islamisierung Europas mittlerweile alles, was einst eine hoffnungsfrohe und humane Zukunft unserer Kinder darstellte.

  23. MUST SEE VIDEOS!!!!

    Spielfeld, Österreich… die kommen alle zu uns!

    Die Zustände sind dort dramatisch, die Bewohner an der Grenze müssen in den Häusern bleiben. Schutz sieht normalerweise völlig anders aus. Die Regierung entsendet nur so viele Hilfspersonen, wie notwendig an die Grenze, dass es normal aussieht. Es findet keine Registrierung statt, es sind tausende die durch die Gegend laufen, keiner weiß in welche Richtung sie laufen. Es gibt Überfälle und Diebstähle auf Supermärkte. Mit Waffen in der Hand stehen die Supermarktleiter vor den Filialen, und nur durch Warnschüsse sind die ?Flüchtlinge? abzuhalten.“

    https://www.youtube.com/watch?v=Poh3Rke_NkM

    +
    https://www.youtube.com/watch?v=ZUinZ7cheT0

  24. #19 Wokker

    Sie wird in der EU einseitige Vorteile für Frankreich durchsetzen und dafür sorgen daß die BRD noch weniger zu sagen aber dafür mehr zu zahlen hat.

    Nicht nur das, sie wird auch dafür sorgen, dass Frankreich keinen einzigen „Flüchtling“ mehr aufnimmt und Deutschland den franösischen Anteil übernehmen muss.

  25. …wann endlich tun sich Stracher , Wilders und
    Le Pen und evtl die Afd endlich mal zusammen, um ein Europa der Vaterländer für freie Europäer zu retten !

    p.s.: ich sähe gerne auch den schwarzen Peter
    und Bosbach dabei…

  26. Moi, je suis allemand et je ne suis pas malade dans la tête.
    Moi, j´admire Mme Le Pen et je espère en 2016

    Mme le president: Marine le Pen!!

    Et vive la France (sans refugees).

  27. Von wegen Bereicherung durch
    früh begabte talentierte Alleskönner und dringend gesucht

    OT,-.….Meldung vom 30.10.15 – 08:12 Uhr

    Dingolfing: Jobs für Flüchtlinge bei BMW frei – Interesse gleich Null

    Dingolfings Landrat Heinrich Trapp zeigt sich von Flüchtlingen im Erwachsenenalter enttäuscht. Gemeinsam mit BMW hatte der Landkreis ein Pilotprojekt gestartet, BMW investiert in eine neue Logistikhalle. 20 der 2000 neuen Arbeitsplätze sind für Asylbewerber reserviert, Bewerber gibt es jedoch keine.

    „Die Bereitschaft zur Anstrengung ist nach unserer Erfahrung vor allem bei Flüchtlingen im Erwachsenenalter sehr gering. Etwa die Teilnahme an Deutschkursen ist eine frustrierende Erfahrung, vor allem für freiwillige Helfer“, so Trapp zum Bayerischen Rundfunk. Aber es gibt auch andere Beispiele.
    Ganz andere Erfahrungen machen die Behörden offenbar mit jugendlichen unbegleiteten Flüchtlingen, bei denen es keinen Einfluss der Eltern gäbe. Lehrer, die diese Gruppe von Flüchtlingen unterrichten, hätten nicht oft derart hilfsbereite, fleißige und ambitionierte Schüler erlebt, so Trapp weiter.
    http://www.shortnews.de/id/1176624/dingolfing-jobs-fuer-fluechtlinge-bei-bmw-frei-interesse-gleich-null

  28. Björn Höcke (AfD) wird in der Presse als „Nationalist“ hingestellt und mit Schmutz beworfen. Le Pen dagegen bringt es auf den Punkt, indem sie das „deutschgeführte Europa“ anführt, was die Mehrheit der EU-Staaten nicht will. Merkel gibt den Takt vor und alle anderen haben danach zu tanzen.

    Merkel ist die Bundeskanzlerin Deutschlands. Aber statt Deutschland zu lenken, verwendet die Frau 99 Prozent ihrer Arbeitszeit damit, auf internationalen Bühnen rumzutanzen.

    Griechenland-Krise = Chefsache, Ukraine-Krise = Chefsache, Flüchtlings-Krise = Chefsache usw.

    Und dabei hat die Frau überhaupt keinen Plan. Das einzige Argument was die Frau hat, ist das „Scheckheft“.

  29. OT

    Bürgermeister: „Grenze schließen, Männer abweisen“

    Angesichts der Flüchtlingskrise fordert der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) im Interview mit der „Steirerkrone“ eine härtere Gangart und eine Schließung der österreichischen Grenze zu Slowenien. Außerdem sollen Männer prinzipiell abgewiesen werden. Dass dies „unschöne Szenen“ geben würde, ist Nagl bewusst.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Buergermeister_Grenze_schliessen._Maenner_abweisen-Harte_Worte_aus_Graz-Story-479452

  30. #36 Waldorf und Statler (30. Okt 2015 08:45)

    Die Schlepper und die Grünen haben einen BMW zu Fahren, nicht zum Arbeiten versprochen!

  31. #19 Wokker (30. Okt 2015 08:08)
    Ich glaube das Frau Le Pen keine einseitigen Vorteile für Frankreich innerhalb der EU suchen wird sondern eher den Austritt aus diesem zur Diktatur verkommenen Projekt versuchen wird. Das könnte eine Kettenreaktion auch zu unseren Gunsten Auslösen.

  32. OT

    Ansturm geht weiter

    Erneut Prügelei in Spielfeld: Polizist verletzt

    Der Ansturm auf den Grenzübergang Spielfeld hält an: Auch am Donnerstag sind wieder Tausende Menschen über Slowenien nach Österreich gelangt. Dutzende Bundesheerbusse und zivile Busse bringen die Flüchtlinge laufend in Transitquartiere oder an die deutsche Grenze. Freitagfrüh hielten sich 4200 Personen in der Sammelstelle in Spielfeld auf. Unter einigen Wartenden war es am Nachmittag zu einem Handgemenge gekommen. Ein einschreitender Polizist erhielt dabei einen Schlag ins Gesicht und wurde leicht verletzt. Der Angreifer wurde festgenommen.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Spielfeld_Kein_Ende_des_Ansturms._erneut_Pruegelei-Fluechtlingskrise-Story-479300

  33. OT

    Mikl-Leitner weist deutsche Vorwürfe zurück

    Österreichs Innenministerin Mikl-Leitner weist all diese Vorwürfe auf KURIER-Anfrage vehement zurück: „Die Menschen werden nicht von uns nach Deutschland geschickt, genauso wenig wie sie von Slowenien nach Österreich geschickt werden.

    Die Menschen wollen ganz einfach nach Deutschland, weil sie sich eingeladen fühlen.“
    Und: Flüchtlinge würden nicht eingesperrt, sondern dürften sich frei bewegen. „Wir stehen daher vor der Entscheidung, ob wir die Flüchtlinge über unsere Autobahnen irren lassen oder ob wir sie humanitär versorgen und begleiten“, sagt Mikl-Leitner. Die Innenministerin befindet, Berlin habe die Situation selbst zu verantworten. Deutschland habe „Ende August als einziges Land in Europa gesagt“, dass es Syrer nicht mehr in andere EU-Länder zurückschicken werde. „Das hat zu einem Migrationsdruck geführt, wie wir ihn noch nicht erlebt haben“, meint die Ressortchefin.

    http://kurier.at/politik/inland/fluechtlingskrise-mikl-leitner-weist-vorwuerfe-aus-deutschland-zurueck/160.957.584

  34. #24 Kleinzschachwitzer (30. Okt 2015 08:25)
    Marine LePen hat recht, wenn sie sagt, dass die Asylanten zum Zweck der Lohndrückerei nach Deutschland geholt werden.

    OT

    Im „Mogenmagazin“ das Staatsfernsehens läuft die Propaganda-Maschinerie auf Hochtouren.

    (Es wird aber nur noch geballte Propaganda gebracht.)

    Erst wird über gestiegene Anschlagszahlen auf Asylanten-Unterkünfte berichtet. Obwohl – wie zugestanden wird – die Urheberschaft der meisten Aufschläge nicht aufgeklärt ist, wird einfach behauptet, diese seien von „Rechtsradikalen“ verübt worden. Umgekehrt wird behauptet, dass Asylanten keine Straftaten begehen, und wenn es doch jemand ausspricht, es sich dann um „Lügen“ handele.

    Als nächstes werden die Demonstranten der gestrigen AfD-Demo in Erfurt dämonisiert. („Ganz Deutschland schämt sich für sie!“)
    —-
    Da haben die linksversifften Journalunken aber mächtig zu tun gehabt, die ERFURTER Reden von vorgestern zu verdauen, dass sie erst heute zum Gegenschlag ausholen.
    („Ganz Deutschland schämt sich für sie!“) Ich wüsste nicht, wofür man sich für die Reden sich schämen sollte. Immer diese Anmaßung für alle zu sprechen! Ich würde vielmehr über der vor aller Welt nur so strotzenden Blödheit unserer Politiker und unserer Lügen-Journaille mich schämen.

  35. Marine Le Pen wird die nächste und erste weibliche Staatspräsidentin von Frankreich werden.

    Mit dem Austritt von Großbritannien aus der EU, den Wegbrechen der osteuropäischen Staaten wegen Merkels Asylflutung wird Marine Le Pen als Staatspräsidentin der letzte Sargnagel der EU sein.

    Sollte die irre deutsche Kanzlerin noch an ihren Stuhl kleben, wird spätestens dann die Götterdämmerung von Merkel eingeleitet werden.

    🙂

  36. Merci infiniment, Madame Le Pen, pour votre déclaration importante.

    Ich habe das große Glück diese rechtschaffene Politikerin direkt wählen zu können da ich als Deutscher bereits den französischen Pass durch Einbürgerung habe. Ich wünsche Front national eine überwältigende Mehrheit bei der nächsten Wahl. Eine Abwahl von Hollande der sich von Merkel regieren lässt. Ich hoffe Frankreich wird mit Le Pen aus der französischen Union austreten und die Fehler ausbügeln die die französische Regierung nach dem Vorbild Merkel, begangen hat.

    J’éprouve le plus grand respect pour votre travail Madame Le Pen!

  37. Da bekomme ich Tränen in die Augen… und möchte in leichter Abwandlung singen:

    Allons enfants de les patries (!),
    Le jour de gloire viendra!
    Contre nous de la tyrannie,
    L’étendard sanglant est levé
    Entendez-vous dans les campagnes
    Mugir ces féroces soldats?
    Ils viennent jusque dans vos bras
    Égorger vos fils, vos compagnes.

    Ja, die brutalen Soldaten brüllen bereits, uns die Kehlen durchzuschneiden.

  38. Das betretene Gesicht Hollandes verrät, worum es in dieser Rede wirklich geht:
    Von 1870/71 bis 1945 waren Frankreich und Deutschland Erzfeinde. Es war Frankreich, das maßgeblich hinter dem Versailler Vertrag stand, bei dessen Fortbestehen Deutschland im Jahr 2000 wirtschaftlich, politisch und militärisch noch auf dem Stand von 1923 gewesen wäre.
    Mit der Agenda 2010 wurde Deutschland zum Billiglohnland und war weiter wirtschaftlich erfolgreich, während Frankreich bis heute 30 Prozent zu teuer und damit international nicht mehr wettbewerbsfähig ist.
    Trotz zweier gewonnener Weltkriege gegen Deutschland findet sich die „Grande Nation“ im Jahr 2015 im Würgegriff Berlins wieder. Und das wird sie nicht auf sich sitzen lassen!

  39. Das Landratsamt Enzkreis in Baden-Württemberg geht über Leichen. Ein kleines Dorf mit 500 Einwohner soll mit 300 arabischen Invasoren geflutet werden. Die Einwohner sollen laut Landratsamt Enzkreis keine Chance haben sich zu wehren.

    Asyl: Monatelanger Prozess wie in Eisingen scheint in Darmsbach weit weg

    Flüchtlinge, die in eine Halle direkt neben der Schule einziehen? Die Vorstellung gefiel in Eisingen längst nicht jedem Bürger. Einige sammelten Unterschriften gegen das Vorhaben. Ihr Ziel: Der Gemeinderatsbeschluss vom April, die leerstehende gemeindeeigene Halle dem Enzkreis als Unterkunft zur Verfügung zu stellen, sollte aufgehoben werden. Beim Bürgerentscheid stimmten die Eisinger im September darüber ab. Die Mehrheit war für die Unterkunft, die mittlerweile vorbereitet ist. Bürgermeister Thomas Karst erwartete die Ankunft der ersten Bewohner am heutigen Freitag.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Asyl-Monatelanger-Prozess-wie-in-Eisingen-scheint-in-Darmsbach-weit-weg-_arid,1056431.html

    Liebe mitlesende Darmsbacher. Da wurdet ihr vom Landratsamt Enzkreis einfach nur verarscht. Natürlich ist ein Bürgerbegehren zulässig. Man kann jeden, aber auch jeden Beschluß des Gemeinderates verhindern.

    Einfach nur einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht Karlsruhe stellen.

    Und den Bürgermeister und diese unsägliche Gemeinderäte einfach abwählen.

    🙂

  40. #5 pidding

    die derzeitige -hidschra- muss rückgängig gemascht werden.
    ___________________________________________

    Alle Mohammedaner, Abmarsch Richtung Mekka und
    Mekkel gleich mitnehmen.

  41. Na klar klatscht der Hollande Beifall, wenn die Deutschen so dämlich sind Millionen Wirtschaftsinvasoren ins Land zu holen. Ist ja das dt. Sozialsystem und der dt. soziale Friede, die dadurch ins Wanken geraten und nicht der französische. Aber er denkt da ein wenig zu kurz: Wenn wir vor die Hunde gehen, fällt Frankreich mit, denn wenn die Heuschrecken uns kahlgefressen haben, fallen sie über die Felder der Nachbarn her. Und falls es hier knallt, wird auch Frankreich mit hineingezogen.

    OT
    Sofort Therapieplätze für die armen, schwer traumatisierten Nordafrikaner bereitstellen. Wo bleibt denn da die Menschenwürde?:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/mehr-security-nach-schlaegerei-vor-asylheim-aerger-mit-drogenkranken-id11232100.html

    „Es gibt in seltenen Einzelfällen alkoholgestützte Delinquenz einzelner Asylbewerber.“
    Na, seht ihr: Alles nur die berühmten „Einzelfälle“ – Alles ist gut in Buntland.

    Und währenddessen wird Oberhausen zugeschissen:
    http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/kothaufen-von-passanten-im-vorgarten-oberhausener-sind-entsetzt-id11227474.html

    „Auch Frauen kommen mit gerafften Röcken schon mal aus dem Gebüsch direkt vor unserer Haustür.“ Sind bestimmt Damen in Abendgarderobe, die in die Büsche kacken…

  42. #11 eule54 (30. Okt 2015 07:51)

    OT
    Deutscher Rapper und IS-Terrorist Cuspert ist tot.
    Schade, er hätte so gern vorher noch ein Selfie mit der Kanzlerin gemacht! 🙁

    http://m.tagesspiegel.de/deutscher-is-terrorist-tot-das-ende-von-denis-deso-dogg-cuspert/12511066.html?utm_referrer=http://news.google.de/
    Istdas abgefahren. Laut Tagesspiegelartikel hat Cuspert ja einen langen Namen als Sohn eines Ghanaers und einer deutschen Mutter. In dem langen Namen kommt sogar „Gerhard“ vor, sein Gesamtname ist ein Gemisch aus Afrika und Deutschland. Und das kam dabei heraus: Ein nichtsnutziger Terrorist.

  43. Alle Euro-, Europa-, Welcome-Refugees- Besoffenen sollten sich mal Gedanken darüber machen, wie z.Z. das ach so harmonische und friedliche Europa aussieht. So große Animositäten unter den europäischen Nationen hat es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Merkel muss weg, und zwar dringend.

  44. Merkel ist die Verschwörerin der NWO, eine Globalisierungs-Fanatikerin.

    Sie betont das immer wieder, was wir angeblich im Namen der NWO alles so müssten.

    Blos nicht national handeln.

    Nationen sind abgeschafft, darum braucht Sie auch keine Deutschland Fahne mehr,keine Grenzen mehr, keine Deutschen mehr, nur noch die Mööööööönschen in Deutschland.

    Das ist Verrat.

    Denn es steht geschrieben : DEM DEUTSCHEN VOLKE

  45. „In Westeuropa läuft ein Experiment, das in der Geschichte der Migration einzigartig ist: Länder, die sich als monoethnische, monokulturelle und monoreligiöse Nationen definiert haben, müssen ihre Identität wandeln. Wir wissen nicht, ob es funktioniert, wir wissen nur, dass es funktionieren muss.“

    Es ist keine Verschwörungstheorie und kein Zitat aus sagenumwobenen Protokollen, sondern eine Aussage vom jüdischen Buchautor Yascha Mounk, veröffentlicht im Spiegel Ausgabe 40/2015. Mounk weiß um das Gefahrenpotential, welches ein solches Experiment mit sich bringt. Auch angesichts des hohen muslimischen Anteils an der Völkerwanderung für seine Volksgruppe der Juden nicht ungefährlich: „Braut sich eine Explosion zusammen, geht es uns zuerst an den Kragen.“ Vielleicht ein Mitgrund, warum er vor einigen Jahren von Karlsruhe nach New York gesiedelt ist.

    Die Offenheit, mit der mittlerweile aber über das „Experiment“ öffentlich gesprochen wird, ist neu. Der Plan dahinter freilich nicht, denn es war von Anbeginn an das Ziel der EU-Gründerväter ein multi-ethnisches Europa zu erzwingen. Man erhoffte sich dadurch einen leicht lenkbaren Kontinent, der in sich gespalten und daher leicht beherrschbar sei.

  46. Bisher hatte ich ja geglaubt, das Heer oder die Luftwaffe würden uns retten. Na gut, dann setze ich diesmal eben meine Hoffnung auf die MARINE.

  47. Völker Europas, lasst euch nicht durch die korrupten und hinterhältigen Schergen der NWO/Globalisierung in Brüssel weiter quälen und abschaffen.

  48. #4 hoppsala (30. Okt 2015 07:28)
    Es nuetzt nichts wenn Merkel geht, dann kommt das gleiche Uebel, der Siechmar.

    Sorry, dass ich es jetzt an Ihrem Statement kritisiere, es wird ja immer wieder so oder so ähnlich geschrieben.

    Es ist falsch, es nutzt viel, unglaublich viel, wenn dieses Miststück weg ist, das Recht und Gesetz außer Kraft gesetzt hat und mit irren, autokratischen Entscheidungen ganz furchtbare Folgen für die Menschen heraufbeschwört.
    Merkels Sturz ist DAS große Ziel, zumindest muss es das erste ganz große Ziel sein. Ohne dass dies realisiert ist, gibt es keine Chance auf eine Rückkehr zur Vernunft.
    Ihr Sturz wäre ein ganz, ganz starkes Zeichen, dass man selbst mit dem gutmütigen – andere würden sagen: treudoofen – deutschen Volk nicht so umgehen kann.
    Ihr Nachfolger hätte vom ersten Tag an einen schweren Stand, einen ungleich schwereren, als ihn Merkel je hatte. Er sähe sich nämlich dann mit einem aufgewachten Volk konfrontiert, das ihn bedingungslos in die Haftung nehmen würde, wenn er ähnliche Rechts- und Demokratie-Beugung wie seine Vorgängerin auch nur versuchen sollte.
    Ergo: Die Frau muss weg, sowas von weg, soll die Vernunft in Deutschland und Europa wieder eine Chance haben!
    Ich bin kein frommer Mensch, eher das Gegenteil. Dennoch bete ich jeden Tag, dass uns der Herrgott bald von diesem unverschämten Breitgesäß als Kanzlerin erlösen möge. Und mein zweiter, ganz großer Wunsch wäre es dann, dass sie sich nicht einfach so verkrümeln kann, sondern ihre Tsten/Untaten vor einem Gericht verantworten muss. In zehn Jahren wird es Allgemeingut in Deutschland sein, dass die Regentschaft Merkel für unser Land noch schädlicher war als die eines Erich Honecker. Viele werden sie richtig hassen, zumal nach ihrem Abtritt viele unschöne Dinge an die Öffentlichkeit gelangen werden – schon bedingt durch die dann einsetzenden Machtkämpfe in der CDU. Nur leider können wir solange nicht warten. Jeder Tag Merkel bedeutet 10.000 kulturfremde Invasoren mehr in unserem Land, darunter 9.000 Moslems, von denen sicher fünf, eher zehn Prozent Fundamentalisten, Radikale, Salafisten und/oder IS-Sympathisanten sind. Und weitere fünf Prozent gewaltbereite Kriminelle. Jeder weitere Tag Merkel bedeutet also bis zu 900 Islam-Fundamentalisten mit Affinität zum Terror sowie 450 gemeingefährliche Kriminelle mehr in unserem einst so idyllischen Land voller braver Deeskalations-Bürger. Wollen wir das?

  49. Berlin,Paris, Brüssel, Washington

    Das sind die Zentren der Freimaurerei, des Sozialismus und des Internationalismus.

    Das alles gehört zusammen, genauso wie der linke No borders, no nations Anarchismus der sogenannten Antifa.

    Das alles hat dieselben REVOLUTIONÄREN Wurzeln.

    Der Hass auf alles NATIONALE ist diesen INTERNATIONALEN Kreisen fest verankert.

    Sie hängen an ihren Utopien von der NWO, dem Weltstaat, der Globalisierung.

  50. #49 grassort (30. Okt 2015 09:06)
    Als nächstes werden die Demonstranten der gestrigen AfD-Demo in Erfurt dämonisiert. („Ganz Deutschland schämt sich für sie!“)

    Richtig muss es heißen: Ganz Deutschland schämt sich für das Morgenmagazin !!

  51. #6 PackEr (30. Okt 2015 07:36)
    Es kann doch nicht sein, dass eine einzige Frau alleine über unser Schicksal entscheidet !

    Ist sie eine Königin ?

    Nein, sie ist eine fingernägelkauende, absolut hässliche Matrone, die inzwischen (vielleicht) das Essen mit Messer und Gabel einigermaßen gelernt haben mag. Wenn sich ein ganzes Volk von einem solch erbärmlichen Subjekt knechten lässt, hat es kein Recht mehr, von der Völkergemeinschaft geachtet zu werden. Denn ihm fehlt die Selbstachtung.

    Dies gilt besonders für die sogenannten Volksvertreter, die die Machtmittel in der Hand halten, die nackte (igitt!) Kaiserin vom Thron zu stoßen und wieder nur taktieren und nicht den Arsch in der Hose haben, endlich zu handeln. Dabei ist die Chance einmalig: Wer jetzt handelt und die Initiative ergreift, wird einen äußerst positiv konnotierten Platz in den Geschichtsbüchern bekommen. Wäre das denn nichts, Sportkamerad Seehofer?

  52. Die kommunistische Weltrevolution heisst heute Globalisierung (NWO)

    Fürsten und Adel sind in der ersten Welle der Revolution verschwunden, so wie es schon der Verschwörer Adam Weihhaupt gefordert hat :

    …..Fürsten und Nationen werden ohne Gewalttätigkeit von der Erde verschwinden, das Menschengeschlecht wird dereinst eine Familie…

    Jetzt sind die Nationen dran, sie sollen zu grösseren Einheiten zusammengefasst werden und ebenfalls verschwinden : Die EU

  53. @ Grassort

    Definition von Propaganda ist das hier:
    “ die Verbreitung ideologischer Ideen und Meinungen, um die Bevölkerung in einer bestimmten Weise zu beeinflussen.“

    Trifft voll zu.

    Was sind dann solche Meldungen?!?!!!!!
    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/kassiererin-fluechtet-vor-raeubern-mit-saebel-in-der-hand-id11216317.html

    Handelt es sich wieder um arme traumatisierte Flüchtlinge?
    Dieses einseitige Verständnis für Verbrechen und ungesetzliche Agitationen, sowie deren Verharmlosung kotzt mich an!
    Genauso die Verherrlichung von Flüchtlingsstories. Jeder der das Kleine ein mal eins beherrscht, weiss, dass es böse enden muss!
    Das deutscher Volk ist nicht dumm, sonst wären Instrumente wie Propaganda nicht notwendig.

  54. Mehrmals hatte ich schon geschrieben und bleibe dabei, wofür ich die Politeliteassis halte: Messies (Invasorensammler):

    – einmal angefangen,
    – (gegenseitig) hochgeschaukelt,
    – unfähig, (sich) einzugestehen, daß es falsch ist,
    – resistent gegen alle Kritik und Hilfsangebote von Außenstehenden,
    – unfähig, mit der „Sammelei“ aufzuhören und den Trödel abzustoßen,
    – stattdessen: Geschwafel von Pflicht zu humanitärer Hilfe usw., historischer Verantwortung wegen 33 – 45 bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag und länger sowie übelste Diffamierung der Klar- und Selberdenker (z. B. als „Mitläufer“ bei Pegidademonstrationen).

    Ach, und übrigens hat sich Afghanistan, wenn ich die Meldung im Laufband, die ich beim Weiterschalten erblickte, richtig aufs Auge bekam, so geäußert: „Es gibt keine Pflicht zur Rücknahme der Flüchtlinge„.

    Wie war das: Hatte nicht Afghanistan kürzlich angekündigt, 1 Mio. Pässe für „Flüchtlinge“ auszustellen?

  55. Die Anhänger der NWO (Globalisierung) wissen, das diese nicht ohne Gewalt und Blutvergiessen erreichbar sein wird :

    „We are not going to achieve a new world order without paying for it in blood as well as in words and money.“

    Arthur Schlesinger, Jr., in Foreign Affairs

    Der angebliche Humanismus dieser Kreise hat sich aber schon immer auf Krieg und Revolution gestützt :

    http://s1.postimg.org/y4fehkopr/image.jpg

  56. NOVUS ORDO SECLORUM

    “Not only were many of the founders of the United States government Masons, but they received aid from a secret and august body existing in Europe which helped them to establish this country for A PECULIAR AND PARTICULAR PURPOSE known only to the initiated few.”

    (Manly P. Hall, The Secret Teachings of All Ages, pp. XC and XCI)

  57. Frauke Petry ist zur Enttäuschung geworden. Mal schauen, was die AfD und Höcke daraus machen.
    Le Pen war sehr direkt, genial und auf den Punkt.
    Anderes Thema: ich hätte gestern Abend meinen Fernseher von der Wand reißen können. In jeder 2. Werbung werden rein zufällig dunkle Gesichter importiert, Süße Frauen vorzugsweise. Jeder zweite Film enthält einen armen Flüchtling, dem geholfen werden muss, sogar im Kinderfernsehen. Und gestern im TVOG filmten sie ständig dunkle Besucher. Ich habe ansich nichts gegen Ausländer, gegen die Flüchtlingspolitik aber um so mehr und das man permanent im Fernsehen infiltriert wird erst recht. Wie wird man nur die GEZ los?

  58. #23 Jakobus:

    Was den Umgang mit ihrem Vater angeht, könnte der Stoff aus einem Theaterstück von Shakespeare stammen. Für mich ist sie eine französische Lady Macbeth.

    Goneril, König Lears intrigante Tochter, wäre wohl passender. Aber Marine Le Pen hatte recht, den alten Antisemiten von der Spitze der Partei zu vertreiben, ohne Vertreibung hätte es keinen Neuanfang gegeben. Starke Rede übrigens, sie hat an Stimme und an Kraft gewonnen.

  59. @ #81 nochdeutsche

    Was sollte Petry den machen?

    Le Pen und ihr Front National sind hierzulande mit dem Begriff rechtsextrem kontaminiert und wir haben nicht die mediale Macht um dies zu ändern. Wenn sich die AfD nicht weiterhin strikt von allem distanziert was rechtsextrem kontaminiert ist werden wir die Mitte nicht erreichen, die brauchen wir aber dringend um die kommenden Wahlen gewinnen zu können.

  60. Wenn sich die AfD aber permanent als uneinig darstellt,.. und so wird es von der deutschen Lügenpresse gefeiert, dann wird sie für Nochzweifler auch nicht attraktiv und wirkt inkompetent.

  61. ok, meine Enttäuschung bezog sich jetzt nicht auf die Zusammenarbeit mit der Front National sondern allgemein.

  62. Stimmt, die Luckegeschichte war eine absolute Katastrophe für uns. Jetzt versucht Petry wohl eine Doppelstrategie, einerseits den „liberalen Flügel“ als den Tonangebenden in der Öffentlichkeit dar zu stellen und zum anderen den „patriotischen Flügel“ (u.A. Höcke) als Scharfmacher die agressiver gegen die rot/grünen Deutschlandhasser vor gehen können.
    Ähnlich wie es damals die Grünen mit ihren „Realos“ und „Fundis“ gemacht haben. Denke das könnte so funktionieren.

  63. #80 Thorin S (30. Okt 2015 12:29)
    AfD Chefin Frauke Petry: „Eine Zusammenarbeit mit dem Front National wird es nicht geben.“

    https://www.youtube.com/watch?v=SLrpOkpR7Co

    Diese Aussage hat sie schön öfter getätigt. Auch auf dem legendären Parteitag in Essen. Das kam als Zuschauerfrage. Sie sagte dazu (fast) wortwörtlich, dass der FN nicht zur Zusammenarbeit geeignet ist, da diese Partei sozialistisch ist.
    Ich hoffe aber, dass die Schnittmenge der Ziele groß ist. Das hilft ja bei Abstimmungen im EU Parlament. Das muss ja nicht in der Öffentlichkeit betont werden, siehe böse Presse…

    Es gibt auch gute kleine Dinge bei der AfD, die weniger an die Öffentlichkeit kommen. Und wir haben mächtig Mitgliederzuwachs.
    Besonders nach der Demo=Herbstoffensive haben das manche als Anlass genommen Mitglied zu werden.
    🙂 fein!

  64. Super. Warum haben wir so was nicht……

    WEIL BEI UNS, WENN JEMAND EINE SOLCHE REDE HÄLT, HINTER EINEM AM REDNERPULT IRGEND EIN VERWIRRTER MENSCH SITZT UND DAUERND RUFT „ICH RUFE SIE ZUR ORDNUNG, ZUM ERSTEN, ZWEITEN, DRITTEN -SCHALTET DAS MIKROFON DEMOKRATISCH AUS“ BEI UNS IST SO EINE REDE IN 2 MINUTEN AUS, WEIL SIE VOM LINKEN PACK SOFORT VERBOTEN WIRD. ICH MÖCHTE AUCH MAL IN EINER DEMOKRATIE LEBEN, ECHT.

  65. Respekt Marie le Pen. Wenn einer Frankreich vor dem Untergang retten kann, dann sind Sie es!

    Ja, leider haben wir keine vergleichbare politische Grösse in Deutschland, die Mutti mitsamt ihren Gutmenschhofschranzen aus dem Kanzleramt hinwegfegen könnte, mehr denn je wäre ein ehemaliger bayerischer Ministerpräsident mit genialer Rethorik die Rettung Deutschlands

    Franz Josef Strauß

  66. Zu #3 idiocracy – Antiamerikanismus der FN?

    Solcher wird hier auch manchem vorgeworfen. Wenn man tiefer bohrt, ist das Quatsch.

    Der einfache US-Bürger (sogar Teile der Republikaner) vertritt meist eine vernünftige Haltung, aber die Polit- und Finanzeliten der USA drückn ihre Politik oft gegen Teile ihres Volkes durch – wie bei uns. Wenn wir unsere Eliten kritisieren, sind wir doch auch alles andere als Antideutsch.

    Die Ami-Bürger haben ihren Eliten schon oft auf die Finger geklopft, z.B. beim Vietnam-Krieg.

    Auch bei TTIP hat sich ein US Gewerkschafter auf Besuch hier dagegen ausgesprochen.

    Für diese Amerikaner haben wir doch alle Respekt, oder? Aber eben nicht für Wall Street oder Kriegstreiber im Pentagon.

  67. #15 Kai aus Bremen (30. Okt 2015 07:58)

    Ich bezweifle oft das wir uns noch am eigenen Schopf aus der Scheisse ziehen können! So viele Moslems sind schon da. Zu sehr wird das was von unserer Jugend noch übrig ist indoktriniert. Bis die merken was los ist ist es sowieso zu spät! Auf jeden Fall brauchen wir Hilfe von außen! Frankreich steckt zwar in der gleichen Scheisse ist aber im politischen Wiederstand viel weiter. Ansonsten bleibt nur Osteuropa. Allein weil Polen, Tschechien, und Ungarn zeigen wie es richtig geht. Und wenn es richtig knallt hilft uns eh nur ein Hammer aus Russland….
    PS: Ich mag Frau Le Pen!!!

    Vor 5-6 Monaten war ich zuversichtlicher was die Zukunft Deutschlands betrifft aber inzwischen teile ich deine Meinung.

    Das kann und wird nicht gut ausgehen und ich glaube der Zeitpunkt, an dem man noch hätte die Reissleine ziehen können liegt bereits hinter uns.

    Es sind inzwischen einfach zu viele bereits im Land und Hundertausende kommen in den nächsten Monaten noch nach.
    Die überwiegende Mehrheit muslimischen Glaubens.

    Parallel hierzu eine verweichlichte und indoktrinierte deutsche Jugend.
    Die einen begrüßen es, dass auch in Zukunft weiterhin viele Tausende Flüchtlinge auch ohne Obergrenze in Europa Schutz finden sollen.
    Die anderen interessieren sich für das Thema eher wenig bis gar nicht und nehmen an der Debatte gar nicht teil.
    Sowohl von der einen als auch von der anderen Gruppe ist keine Hilfe zu erwarten.

    Und die wenigen Jugendlichen mit eher konservativem Weltbild sind einfach zu wenige um etwas bewirken zu können.

    „Deutschland wird sich verändern“ ..heißt es zur Zeit in Medien und Politik.
    Ja, das stimmt.
    Deutschland wird sich in den kommenden Jahren sogar sehr stark ändern. Aber nicht zum Positiven.
    Nur ganz wenige Dinge werden ein bisschen besser.
    Dafür aber ganz viele andere sehr viel schlechter.

    Die einzige Möglichkeit die ich noch sehe ist, dass Deutschland in den kommenden 1-2 Jahren so dermaßen destabilisiert wird, dass es gewaltig knallt und dann mit etwas Glück ein Hardliner an die Macht kommt.
    Einer vom Schlag Orbans.
    Einer der kein Problem damit hat massenweise Illegale im stundentakt mit gecharteten A-380 abzuschieben, notfalls auch mit zuhilfenahme der Bundeswehr und gegen den Protest von Grünen, Linken und sonstigen Gutmenschen die in so einem Fall sofort auf die Straße gehen würden.
    Es muss einer sein, dem das alles egal ist aber sich trotzdem streng an Recht und Verfassung hält so dass man ihm juristisch nicht beikommen kann.

    Aber so einen kann ich momentan weit und breit nicht sehen.
    Jedenfalls nicht im verweichlichten Deutschland.

  68. Das Gesicht von Hollande sagt alles – dieser Mann hat wirklich Angst. Die Abhängigkeit von Merkel wird sein Untergang.

  69. Glückwunsch und danke sehr geehrte Madam Le Pen für Ihre Rede im EU Parlament das Sie für uns Völker in Europa auf Selbstbestimmung kämpfen, einfach gut gemacht, das unsere Volksverräterin und auch ihr Frankreichs Hollande so richtig ihr Fett abbekommen haben, man konnte es deutlich an den verzogenen Gesichtern sehen, einfach gut gemacht und weiter so, geehrte Frau Le Pen, einfach Bravo.

  70. Natürlich hat Le Pen recht, wenn sie von einem Europa der Nationen spricht. Als Franzose würde ich sie wählen. Es wäre allerdings eine riesige Überraschung, wenn sie sich tatsächlich durchsetzen würde.

    Es gibt ein altes Bild vom Nationalismus, der von EU-Befürwortern immer als Schreckgespenst an die Wand gemalt wird, bei dem nationale Egoismen unweigerlich zu Kriegen führen. Wenn die EU scheitert, marschieren wieder die Armeen. Das klingt erst einmal nur albern, aber dahinter könnte auch eine Drohung versteckt sein. Denn es gibt natürlich ein Interesse daran, die Europäer gegeneinander aufzuhetzen. Ein Nationalist, der dabei mitmacht, ist tatsächlich gefährlich, auch als Verräter an seinem eigenen Volk.

    In der polnischen PIS wird von einem Merkel-Putin-Pakt phantasiert. Wenn englische Zeitungen über Willkommen oder Ablehnung von Migrantenmassen in Deutschland berichten, spendieren die Leser umgehend eine Runde antideutschen Rassenhaß dafür. Was immer passiert – schiebt die Schuld auf die Deutschen.

    Deutschland wird – und das muß immer wieder betont werden – konsequent zum Schurken für das kommende Drama aufgebaut. Genau daran beteiligt sich Le Pen, deshalb hat sie eben keinen uneingeschränkten Beifall verdient. Viele haben Schwierigkeiten damit, antideutsche Tendenzen überhaupt zu erkennen, vielleicht weil sie ähnlich denken. Es kommmt darauf an, das Eigene zu verteidigen, ohne andere herabzusetzen. Le Pen weiß genau, daß „die Deutschen“ nicht über Europa herrschen und daß Bauerntrampel Merkel keine wirkliche Macht hat. Die Welt ist nicht binär, nicht nur gut oder böse, rechts oder links. Es liegt ein schwarzer Schatten über dem strahlenden Auftritt von Le Pen.

  71. Ich finde die Super.Und zum Thema bezahlen…..lach Solange die deutschen (wir) sich das gefallen lassen , sind sie auch selbst Schuld.Mit posten im Internet wird sich nix ändern.

  72. Durchwachsen :

    Gut , sie ist gegen die Völkerwanderung.

    Schlecht, sie ist dafür, dass die wirtschaftlich nicht leistungsfähigen Völker Europas durch die reicheren Länder, und damit vor allem von Deutschland, finanziert werden.

    Das ist der Sozialismus von rechts.

Comments are closed.