Merkel stürzen – das darf nicht die CDU!

imageMerkel wird ihr Flüchtlingschaos politisch nicht überleben. Wie Hitler mit seinem Zweiten Weltkrieg steht auch Merkel mit ihrer Völkerwanderung unter dem Zeitdruck von selbstgeschaffenen Ereignissen, die sie nicht mehr kontrollieren kann: 2016 werden 5-6 Millionen „Flüchtlinge“ kommen. Die CDU/CSU wird Merkel vom Thron stoßen müssen, weil sie sonst Gefahr läuft, den Merkel-Malus nie mehr loszuwerden und für immer im politischen Nichts zu enden wie Hitlers NSDAP-NPD. Aber: Wenn wir wirklich eine Veränderung der Politik in Deutschland wollen, dann darf nicht die CDU/CSU Merkel stürzen, sondern das muss vom Volk ausgehen! Merkel muss weg – das muss jetzt von uns kommen!

(Von Leo)

Bleibt Merkel stur und verweigert sie weiterhin die Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit, werden 2016 bei gleichbleibendem Tempo der Völkerwanderung 5-6 Millionen sogenannte „Flüchtlinge“ in unser Land eindringen. Das ist eine Stadt wie Berlin und Hamburg zusammen, die dann innerhalb von nur 12 Monaten zu bauen ist. Merkel kann das politisch nicht überleben: Der Jubelpresse geht bereits jetzt die Puste aus – nach erst vier Wochen Chaos. Die CDU/CSU wird klug genug sein, die Lage zu erkennen und deshalb genau das tun, was die NSDAP hätte tun müssen, wenn sie den Zweiten Weltkrieg hätte politisch überleben wollen: Sie wird das Monster, das für den ganzen Mist verantwortlich ist und die Partei ins politische Nichts führt, weghauen.

Was kommt dann? Irgendein anderer Sprücheklopfer wird aufgestellt, es gibt Neuwahlen, die CDU/CSU hat ein paar Verluste, kann aber mit der SPD wieder gemeinsam regieren. Die neue Regierung wird Merkel als Sündenbock darstellen und die chaotischen Merkel-Jahre ein bisschen aufarbeiten. Und dann: Nach einer kurzen Anstandspause wird man die Siedlungspolitik genauso weiterführen wie bisher. Das Establishment hat sich in die nächste Runde gerettet.

Genau deshalb dürfen wir nicht zulassen, dass das Establishment Merkel vom Thron hebt! Das müssen wir selber tun! Der Funke „Merkel muss weg!“ muss von der konservativ-freiheitlichen Opposition kommen! Er muss aus dem Volk kommen!

Ein „Merkel muss weg!“ darf nicht nur bedeuten, dass eine Frau Merkel verschwinden muss, es muss stellvertretend für das ganze politische Ganoventum stehen, es muss stellvertretend für die ganze Lügenpolitik der vergangenen 50 Jahre stehen! Das tut es nur, wenn es von unserer Seite kommt und sich von uns aus über das ganze Land verbreitet! „Merkel muss weg!“ gilt nicht nur Frau Merkel. Es gilt der ganzen Bande!

„Merkel muss weg!“ – das dürfen wir nicht einem Herrn Seehofer, einem Herrn Bosbach oder gar einem Schäuble überlassen. Das ist unser Schlachtruf!