Print Friendly, PDF & Email

kelekViele der meist männlichen, meist muslimischen Zuwanderer kommen aus einer Stammes- und Clankultur, in der der Clanchef über die Männer herrscht und Männer über Frauen. Diese Werteorientierung würden die neu zugewanderten Männer nicht von heute auf morgen an der deutschen Grenze ablegen, sagt die Berliner Soziologin Necla Kelek. Sie warnt die deutsche Gesellschaft vor falsch verstandener Toleranz.

Frage: Sie zweifeln daran, dass die Integration rund einer Million meist männlicher, muslimischer Flüchtlinge gelingen kann. Warum?

Necla Kelek: Ich zweifle daran, weil ich die Strukturen, aus denen die muslimischen Flüchtlinge kommen, gut kenne. Die meisten Flüchtlinge kommen aus Syrien, Afghanistan, Pakistan oder Nigeria – mithin aus Diktaturen islamistischer Prägung und aus tribalen Strukturen, nämlich aus Stammes- und Clangesellschaften. Das Konzept der individuellen Freiheit und das Recht auf den Schutz des Individuums kennen diese Länder und die Menschen, die aus diesen Ländern kommen, nicht. Dort herrscht der Mann – von Religion und Tradition legitimiert – uneingeschränkt über die Frau. Und es herrscht die Clangemeinschaft über den Einzelnen. So sind diese Länder strukturiert.

Ihrer Meinung nach könnte also die Integration vieler muslimischer Männer daran scheitern, dass diese Männer sich im Zweifelsfall islamischen Gesetzen verpflichtet fühlen – und nicht dem deutschen Recht.

Kelek: Sicher werden viele Zuwanderer auch die neue Freiheit, die Deutschland dem Einzelnen bietet, annehmen – vor allem jene Zuwanderer, die gebildet sind. Aber die meisten Flüchtlinge werden es nicht tun – denn die meisten werden nicht in der Lage sein, die Werteorientierung, der ihre Völker seit Jahrhunderten verhaftet sind, an der Grenze abzustreifen. Die meisten Flüchtlinge werden versuchen, ihre traditionelle Werteordnung auch in Deutschland zu leben, indem sie sich auf ihr Recht zur freien Religionsausübung hier in Deutschland berufen.  [..]

Warum kommen denn überwiegend Männer nach Deutschland?

Kelek: Ja, man wundert sich schon, dass aus Ländern, in denen Krieg herrscht, nur überwiegend Männer kommen und sie ihre Familien zurücklassen. Aber Sie glauben doch nicht wirklich, dass die Clans oder Großfamilien den Frauen gestatten würden, nach Deutschland aufzubrechen und Asyl zu beantragen? Nein, da werden die Männer als Scouts vorgeschickt, damit sie dann, wenn sie erfolgreich einen Asylantrag gestellt haben, ihre Familie nachholen. Und da offenbar von deutschen Behörden selbst Imam-Ehen anerkannt werden, kann der Mann eine Frau auch per Telefon heiraten. Imame können Ehen schließen, bei denen keiner der Ehepartner anwesend sein muss.

Aus Ihren Worten spricht ein wenig Hoffnung und ganz viel Skepsis, dass Integration, um das berühmte Kanzlerinnen-Wort zu zitieren, zu „schaffen“ ist. Glauben Sie, Deutschland kann diese Integrationsarbeit nicht leisten?

Kelek: Ich sehe nicht, dass wir darauf vorbereitet sind. [..]

Deutschland macht den großen Fehler, dass es den Unterwerfungsanspruch im Islam – Frau unterwirft sich Mann und Mann dem Clan – als zu akzeptierenden Teil einer anderen Kultur sieht, anstatt hier klare Grenzen zu setzen und einzufordern. Da ist die deutsche Gesellschaft zu weich. Man glaubt, sich in „Familienangelegenheiten“ nicht einmischen zu dürfen.

Wie wird sich unsere deutsche Gesellschaft ändern durch die Flüchtlinge?

Kelek: Die Deutschen werden versuchen, ihrem eigenen hohen Anspruch gerecht zu werden und alle Zuwanderer zu integrieren. Wenn es dann trotzdem zu Parallelgesellschaften kommt, wird ein Schuldiger gesucht werden. Man wird sagen, es habe an Geld gefehlt oder die Behörden hätten versagt. Keiner wird fragen: „Wollten die Einwanderer sich nicht integrieren? Waren die Konzepte falsch?“ Das wird die Gesellschaft spalten. Ich sehe das so, dass sich Deutschland gerade selbst übernimmt. Frau Merkel und ihre Freunde versuchen, die Probleme der ganzen Welt zu lösen. Daran wird Deutschland scheitern.

(Auszug aus einem Interview mit der Main Post)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

143 KOMMENTARE

  1. Was Merkel glaubt weiß kein Mensch, sicher ist nur das Sie irre ist.

    Wie man eine Hochkultur wie die Deutsche mit Millionen von Steinzeitmenschen fluten und zersetzen will ist höchst kriminell.

    Das deutsche Volk muss endlich aufwachen und diesem Spuck eine Ende setzen…

  2. Diese Werteorientierung würden die neu zugewanderten Männer nicht von heute auf morgen an der deutschen Grenze ablegen
    ————————————————–

    Wieso sollten sie das auch tun, die allermeisten eingewanderten Muslime nach Deutschland haben es ja auch nicht getan, egal ob die vor 10, 20, 30, 40 oder gar 50 Jahren zugewandert sind.

  3. Keine Mohammedaner mehr nach Deutschland.
    Es darf nur noch Wirtschaftsmigration aus kulturnahen Ländern und nichtmohammedanischen asiatischen Staaten geben.
    Bei alle Mohammedanern ohne Aufenthaltsgenehmigung müssen Abschiebebescheide vollstreckt werden.
    Für die mohammedanischen „Flüchtlinge“ müssen die reichen Golfstaaten in die Pflicht genommen werden

  4. Kleine Korrektur: Nicht Deutschland macht einen großen Fehler sondern die korrupte und dekadente Führungselite und Machtclique.

    Das Merkel-Regime und ihre rotgrüne Helfershelfer reißen Deutschland in den Abgrund.

    Mit der Flutung von Millionen Scharia-Krieger aus dem Nahen Osten durch die irre Kanzlerin wird unser Land destabilisiert. Die jungen kräftigen Arabern sind auf die Scharia eingeschworen. Rotgrüne Ideale und unseren westlichen Werte verachten diese Schmarotzer.

    Die irre Merkel tut wie Adolf Hitler unser Land zerstören. Aber ich denke demnächst wird das Ende von der Raute des Schreckens eingeleitet.

    🙂

  5. #1 Marie-Belen

    Verabschiedungskultur.

    Die haben wir bereits. Jedes Jahr verlassen Hunderttausende gut ausgebildete Deutsche ihr Heimatland. Professor Gunnar Heinsohn empfahl jungen Deutschen schon vor vielen Jahren, sich im englischsprachigen Raum eine Zukunft aufzubauen.

  6. #4 Jiri Hovorkac

    Ganz genau. Schon vor Jahrzehnten hat die
    sogenannte Integration nicht funktioniert,
    von Einzelfällen abgesehen. Bereits damals
    wurde seitens der Politik und Medien
    gelogen und den Einheimischen Sand in die
    Auhgen gestreut.
    Schon damals war abzusehen, daß es schief
    geht.
    Die vernünftigen Stimmen wie Necla Kelek
    werden auch heute keine Beachtung finden.

  7. Bunte kulturelle Bereicherung: Asylant benutzt geschenktes Fahrrad für Raubüberfälle auf deutsche Frauen:

    Radfahrer entreißt junger Frau die Handtasche

    Karlsruhe. Ein Radfahrer hat in der Nacht zum Freitag in der Hirschstraße einer jungen Frau die Handtasche entrissen. Die 21-Jährige war um 1.15 Uhr mit einer Bekannten auf dem Gehweg von der Hirschstraße in Richtung der Amalienstraße unterwegs.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Radfahrer-entreisst-junger-Frau-die-Handtasche-_arid,1056577.html

  8. Wie viel Schaden müssen die Schwerverbrecher Merkel und Gabriel noch anrichten, bevor die CDU-Basis erwacht?

    Die Konflikte der Mohammedaner, die wir jahrelang im Nahen Osten beobachtet haben, werden direkt in das Herz Europas transferiert.

    Die verlogene Bundesregierung behauptet noch immer, sie hätte die Mohammedaner nicht gerufen, obwohl dies Merkel und Gabriel lauthals in die Welt (bzw. Zeit) hinaus geschrie(b)en haben:

    http://www.zeit.de/news/2015-09/08/deutschland-gabriel-koennen-500000-fluechtlinge-im-jahr-aufnehmen-08084202

    Die CDU ist nicht mehr zu retten.
    Alle Stimmen der AfD!

  9. Die jungen Männer kommen aus Kriegsgebieten. Sie flüchten vor dem Wehrdienst und sind zum Teil auch Deserteure. Diese Tatsache ist noch nirgendwo zur Sprache gebracht worden.
    Was die Integration angeht, so wird uns von den Staatsmedien – manchmal als Forderung nach Toleranz ein wenig verpackt -, eingebläut, dass wir uns anzupassen haben.
    Die Imam-Ehen per Telefon sind ein Hammer. Da kann man sich ja dafür bezahlen lassen, dass man ganzen Clans die Einreise nach D ermöglicht. Ein neuer Berufszweig ist geboren, welch Wachstum!
    Es wird nur über Parallelgesellschaften gehen, also eine erneute Teilung Deutschlands, und das ist politisch auch so gewollt und wird mit unseren Steuergeldern finanziert. Teile und herrsche! Diese Pfeifen können sich nur mit solchen Tricks an der Macht halten.

  10. Zum Thema: „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann. Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspurch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

  11. Die meisten Flüchtlinge werden versuchen, ihre traditionelle Werteordnung auch in Deutschland zu leben, indem sie sich auf ihr Recht zur freien Religionsausübung hier in Deutschland berufen. [..]

    Unsere Justiz und unsere Politiker geben Ihnen ja auch die Argumente an die Hand!

    Das Schächten, also betäubungsloses Schlachten, wird den Mohammedanern ausdrücklich erlaubt, während es mir als deutschem Bürger ausdrücklich verboten ist. Wie soll ich einem Mohammedaner also erklären, dass deutsches Recht höher steht, als seine „Religionsfreiheit“?

    Der Rückschluss ist natürlich, dass „Religionsfreiheit“ höher als deutsches Recht steht, und dann ist es nicht mehr sehr weit zur „Rituellen Schlachtung“ = Enthauptung von Christen.

    Das ist ja auch im Koran vorgeschrieben!

    Es gibt noch mehr Handlungen, die religiös vorgeschrieben oder erlaubt sind: Vergewaltigungen (Gönne ich vielen Grüninnen und Grünen) Versklavung (Gönne ich den Grüninnen und Grünen).

    Einen Punkt sollte man besonders hervorheben: Religionsfreiheit gilt im Islam nur für Mohammedaner, auf keinen Fall für Christen und andere Religionen. Warum haken unsere Eliten dort nicht ein?

  12. Selbst wenn man diesen Text den Linken unter die Nase reibt, werden sie ihn nicht lesen oder behaupten, die Rechten hätten diese Frau gezwungen das zu sagen ! Keiner der Linken ist fähig, sich aufklären zu lassen, seit Jahrzehnten die Gehirnwäsche bekommen, ob von den Medien oder der Schule, da ist Hopfen und Malz verloren !

    Ich habe mich vor wenigen Tagen mit einer Linken unterhalten, da sagte ich ihr „30 Tonnen Hilfsgüter haben die Asylanten einfach vernichtet“…Die Antwort : „Hast Du es gewogen, woher kommt die Zahl, ist doch nur rechte Propaganda !“
    Dann sagte ich : „Über 500 Asylanten sind in einer Nacht- und Nebel-Aktion verschwunden, wohin sind die denn abgehauen und vor allem warum ?“ Ihre Antwort : „Wer weiß, wer da die Finger im Spiel hat, die wurden bestimmt alle verschleppt und getötet (von den pösen Nazis natürlich) !“ Dann habe ich es aufgegeben, die war mir eindeutig zu behämmert und lernresistent !

    Das gerade Frauen den Zuzug der Asylmänner unterstützen kann ich nicht nachvollziehen, sind es doch gerade die Frauen, die sich selbst emanzipiert nennen und trotzdem wollen sie die Moslems hier haben ! Warum haben hier in Europa so viele Frauen für ihre Rechte gekämpft, wenn sie ihre gewonnenen Freiheiten doch wieder aufgeben wollen, indem sie dem Islam in den Arsch kriechen ? Verstehe einer diese dummen Menschen !

  13. Necla Kelek war schon immer eine warnende und mahnende Stimme aber bei den linksgrünen TotalversagerInnen ist sie eine Nestbeschmutzerin, da hilft auch ihre türkische Herkunft nichts:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Necla_Kelek

    Die Petition „Gerechtigkeit für die Muslime!“

    Kurz vor der Herausgabe von Keleks familiensoziologischer Studie Mitte März 2006 veröffentlichte die Wochenzeitung Die Zeit am 2. Februar 2006 einen als Petition bezeichneten Offenen Brief zur Integrationspolitik in Deutschland, der von 60 Wissenschaftlern aus dem sozialwissenschaftlichen Fachbereich im Allgemeinen und der Migrationsforschung im Besonderen unterschrieben worden war; Verfasser waren die Bremer Professorin für interkulturelle Bildung Yasemin Karaka?o?lu und der Kölner Psychologe und Journalist Mark Terkessidis. [5] Er richtete sich u. a. gegen die prominente Stellung Keleks im offiziellen politischen Diskurs, der er vorwirft, mittlerweile unwissenschaftlich zu arbeiten. Während Kelek in ihrer Dissertation noch seriös geforscht habe, verallgemeinere sie nun – entgegen ihren damaligen Forschungsergebnissen – mit ihrem Buch und ihren Zeitungsbeiträgen Einzelfälle zu exemplarischen Gattungsmerkmalen der muslimischen Migranten. Man bestreite keineswegs die Existenz von Zwangsheiraten und „Ehrenmorden“, doch seien arrangierte Heiraten (die von Zwangsheiraten zu unterscheiden seien) unter anderem auch auf die Entstehung von Heiratsmärkten zwischen Herkunftsland und Migrationsziel zurückzuführen, die wiederum „Ergebnis der Abschottungspolitik Europas“ seien; sie seien also oft durch den Wunsch nach legaler Einwanderung motiviert. Dies könne nicht gesehen werden, wenn man – wie etwa Kelek – generell den Phänomenen ein Deutungsmuster der pauschalen Gegenüberstellung von „dem Islam“ und „der westlichen Zivilisation“ überstülpe.

  14. Sicher werden viele Zuwanderer auch die neue Freiheit, die Deutschland dem Einzelnen bietet, annehmen – vor allem jene Zuwanderer, die gebildet sind.

    Viele können es ja nicht sein, wenn man deren Bildungsstand mit unserem vergleicht. Ab wann zählen die überhaupt als gebildet? Wenn sie in der Koranschule waren? Oder per Selbstauskunft! angeben ein Studium gemacht zu haben? Hier mal ein Beispiel von einem gebildetem Syrer:

    Der Syrer – er gilt als gebildet – wurde vernommen und soll am Freitag in ein anderes Heim gebracht werden.

    http://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck/aufgebrachte-syrer-drohen-polizei-waffengewalt-5702260.html

  15. #3 EDDA (31. Okt 2015 09:08)

    SEHR richtig! Gesetze können geändert werden… und gebrochen… wie die aktuelle Entwicklung zeigt.

    Problem sind da eher unseren POLITISCH INDOKTRINIERTEN sogenannte „Gerichte“, allen voran das in seiner Zusammensetzung von den politischen Parteien bestimmte oberste Gericht… welches zuletzt am laufenden band GEGEN das deutsche Volk entschieden hat…

  16. Aus dem real-existierenden Merklismus-Grüninismus:

    http://www.hna.de/kassel/polizei-sucht-zeugen-attacke-busfahrer-5702271.html

    In Calden eingestiegen, Vorfall dann in Kassel
    Angriff auf Busfahrer in Linie 100: Polizei sucht Zeugen

    Nach Angaben von Polizeisprecher Jürgen Wolf war der Fahrer in einem NVV-Bus der Linie 100 von mehreren Personen geschlagen worden.

    Dabei soll es sich um eine Gruppe von 15 Männern ausländischer Herkunft gehandelt haben, die am Rathaus in Calden in den Bus eingestiegen seien.

  17. Informationspflicht

    OT,-.….Meldung vom 31.10.15 – 08:59 Uhr

    Fürstenfeldbruck: Syrer drohen Polizei, sich zu bewaffnen und anzugreifen

    In der Asylunterkunft Fürstenfeldbruck wurde eine Nigerianerin sexuell bedrängt, während sie sich gerade duschen wollte. Doch lief der Mann weg, als sie um Hilfe schrie. Die später eintreffende Polizei vereinbarte mit der Afrikanerin einen erneuten Kontakt, falls sie den Mann wiedersehen sollte. Das passierte dann am vergangenen Donnerstag. Um Streit zwischen den Landsleuten der Betroffenen zu verhindern und besonders zum Schutz der Frau, plante die Polizei, beide in jeweils unterschiedliche Quartiere umzuverlegen. Als auf Bestätigung gewartet wurde, kam es zur Zusammenrottung der Syrer.
    Sie wollten erzwingen, dass der Verdächtigte (der als gebildet gilt) bei der Gruppe bleiben kann. Auf englisch drohten sie den Polizisten mit dem Einsatz von Waffen, „die Lage war am Überkippen“, so ein Polizeisprecher. Letztlich konnte eine Eskalation doch noch verhindert und der Mann verhört werden. http://www.shortnews.de/id/1176755/fuerstenfeldbruck-syrer-drohen-polizei-sich-zu-bewaffnen-und-anzugreifen

  18. Viele der meist männlichen, meist muslimischen Zuwanderer kommen aus einer Stammes- und Clankultur, in der der Clanchef über die Männer herrscht und Männer über Frauen. Diese Werteorientierung würden die neu zugewanderten Männer nicht von heute auf morgen an der deutschen Grenze ablegen, sagt die Berliner Soziologin Necla Kelek.

    Die möglichen Folgen: Kulturelle „Eigenheit“!?

    Zu geringe Mitgift – Familie tötet Schwiegertochter mit Säure

    Eine Familie in Pakistan hat die Frau des Sohnes gezwungen, Säure zu trinken. Die frisch verheiratete 25-Jährige erlag im Krankenhaus ihren inneren Verletzungen. Grund für die Tat war die geringe Mitgift der jungen Pakistanerin.

    Islamabad.

    Wegen ihrer geringen Mitgift ist eine Pakistanerin von der Familie des Ehemannes mit Säure getötet worden. Die verärgerten Verwandten zwangen die 25-Jährige, Säure zu trinken, wie die Polizei in der ostpakistanischen Provinz Punjab mitteilte.

    Demnach erlag die frisch verheiratete Frau im Krankenhaus ihren inneren Verletzungen. Die Polizei ermittele gegen den Ehemann.

    Immer wieder werden in Pakistan und Indien aus Rache Säureattacken auf Frauen verübt, die meisten wegen ausgeschlagener Heiratsanträge, fehlender Mitgift und Verdacht der Untreue.

    „Hellhäutige werden mit Blicken getötet“

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“

    Eine Lehrerin an einer Berufsschule schreibt, dass die „meisten problematischen Schüler männlich und muslimisch waren beziehungsweise sind, die die Autorität einer Lehrerin nicht anerkennen und den Unterricht massiv stören“. Eine Mutter berichtet, sie habe an der Schule ihrer Tochter eine vollverschleierte Frau angesprochen, ob sie ihr helfe könne.

    Die Antwort sei allerdings gekommen von einem „Mann wie aus dem Boss Modemagazin – mit schickem Anzug und 3-Tagebart“: „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“. Auf ihre Frage, wer denn hier unrein ist, habe dieser geantwortet, „dass ich unrein sei. Ich fragte ihn, was das denn bedeutet. Ich bekam die Antwort, das hätte nichts mit mir persönlich zu tun, denn alle deutschen Frauen wären unrein und seine Frau sollte die Sprache der unreinen nicht sprechen, um sie rein zu halten“.

    Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Doch sind es nicht nur Männer, die deutschen Frauen feindselig gegenüberstehen, ist daraus zu lesen. Als „Hellhäutige und Hellhaarige“ werde sie „Mit Blicken getötet“, beschreibt eine Mail-Absenderin ihre Erfahrungen vom Frauenbadetag in einem Schwimmbad. Eine andere berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe. Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

  19. Kein Fußbreit mehr den linken Multi-Kulti-Extremisten! Sie sind die größte Gefahr für Deutschland!

    Merkel hat aus der CDU eine DDR Partei gemacht, die mit der gefährlichen linksradikalen und islamistisch unterwanderten SPD die Abschaffung Deutschlands betreibt!

    Merkel CDU = Linksradikal
    SPD = linksradikal bis linksexremistisch

  20. Eine linksgrüne Erfolgsgeschichte:

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/fluechtlinge-in-der-region-sti558996/schwund-fluechtlingsheim-5702802.html

    Schwund im Flüchtlingsheim: 45 Registrierte verlassen Einrichtung

    Die Erstaufnahmeeinrichtung in Wollershausen bei Gieboldehausen der hat sich innerhalb kurzer Zeit spürbar geleert.

    Ulrich Lottmann, Pressesprecher des Landkreises Göttingen, berichtete am Freitagnachmittag, dass sich von 101?Flüchtlingen, die am Donnerstag registriert wurden, innerhalb von nur zwölf Stunden 45 den Ort wieder verlassen haben.

  21. Frau Merkel hat ja selbst keine Kinder und ist jenseits der Wechseljahre. Und im Alter wird ja gerade Kinderlosigkeit schwer bereut.

    Forciert sie vielleicht deshalb die Zuwanderung hilfsbedürftiger Neubürger, die betütelt werden müssen, um die eigene Kinderlosigkeit – zumindest von oben herab – irgendwie zu kompensieren?

  22. #20 Eurabier (31. Okt 2015 09:46)

    Aus dem real-existierenden Merklismus-Grüninismus:

    http://www.hna.de/kassel/polizei-sucht-zeugen-attacke-busfahrer-5702271.html

    In Calden eingestiegen, Vorfall dann in Kassel

    „Kassel“, so kann das mit der Suche nichts werden: Kassel. Ismail Yozgat, der Vater des in Kassel von den NSU-Terroristen ermordeten Halit Yozgat, forderte erneut, die Holländische Straße nach seinem Sohn umzubenennen.

    Ihm reicht es nicht aus, dass in Kassel eine angemessene Lösung realisiert wurde, indem ein Platz und eine Haltestelle nach Halit benannt wurden.
    Die unrealistische Forderung von Yozgat nach einer Straßenumbenennung erzeugt mittlerweile nicht nur Unmut bei Menschen, die ihm eigentlich wohlgesonnen sind.
    Ismail Yozgat ist mit seiner Position schlecht beraten. Ihm ist zu wünschen, dass er Menschen findet, die ihn davon überzeugen können.

    26-Jährige im Auto an der Uni überfallen: Smartphone gestohlen

    14.05.13

    Kassel Halit-Yozgat-Stadt. Nachdem eine 26-jährige Frau am Dienstagmittag am Holländischen Platz Halit-Yozgat-Platz überfallen worden ist, fahndet die Polizei nach einem roten Auto mit vermutlich bulgarischem Autokennzeichen (ziganische Fachkräfte). Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen Alfa Romeo gehandelt haben.

    Die 26-Jährige aus Kassel Halit-Yozgat-Stadt wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Ihren Angaben zufolge raubte der Täter ihr schwarzes Smartphone LG Nexus, 300 Euro und den Autoschlüssel.

    Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch war die Frau in ihrem weißen VW Polo gegen 13.10 Uhr in der Nähe des Holländischen Platzes Halit-Yozgat-Platzes unterwegs. Sie habe kurz auf einem Parkstreifen an der Kurt-Wolters-Straße Halit-Yozgat-Straße hinter der Halit-Yozgat- Grundschule „Am Wall“ gehalten, um ein Telefongespräch mit ihrem Handy zu führen.

    Plötzlich habe ein roter Wagen neben ihr gehalten. Ein korpulenter Mann (ziganische Fachkraft) sei ausgestiegen, habe die Fahrzeugtür aufgerissen und ihr mit einem spitzen Gegenstand einen Schlag ins Gesicht versetzt.

    Der Täter (ziganische Fachkraft) habe dann ihr Smartphone, das Geld und den Schlüssel aus dem Auto geraubt und sei anschließend mit dem roten Pkw geflüchtet. In dem Fahrzeug hätten noch weitere Personen (ziganische Fachkräfte) gesessen, die aber nicht aktiv an der Tat beteiligt gewesen sein sollen.

  23. .

    Halloween …

    …..heute ist Gruseln angesagt !….. …so höre ich gerade im Radiowecker !

    …..um Gottes Willen , kommen heute noch mehr Asylanten ??..

    .

  24. #20 Eurabier (31. Okt 2015 09:46)

    Aus dem real-existierenden Merklismus-Grüninismus:

    In Calden eingestiegen, Vorfall dann in Kassel

    „Kassel“, so kann das mit der Suche nichts werden: Kassel. Ismail Yozgat, der Vater des in Kassel von den NSU-Terroristen ermordeten Halit Yozgat, forderte erneut, die Holländische Straße nach seinem Sohn umzubenennen.

    Ihm reicht es nicht aus, dass in Kassel eine angemessene Lösung realisiert wurde, indem ein Platz und eine Haltestelle nach Halit benannt wurden.
    Die unrealistische Forderung von Yozgat nach einer Straßenumbenennung erzeugt mittlerweile nicht nur Unmut bei Menschen, die ihm eigentlich wohlgesonnen sind.
    Ismail Yozgat ist mit seiner Position schlecht beraten. Ihm ist zu wünschen, dass er Menschen findet, die ihn davon überzeugen können.

    26-Jährige im Auto an der Uni überfallen: Smartphone gestohlen

    14.05.13

    Kassel Halit-Yozgat-Stadt. Nachdem eine 26-jährige Frau am Dienstagmittag am Holländischen Platz Halit-Yozgat-Platz überfallen worden ist, fahndet die Polizei nach einem roten Auto mit vermutlich bulgarischem Autokennzeichen (ziganische Fachkräfte). Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen Alfa Romeo gehandelt haben.

    Die 26-Jährige aus Kassel Halit-Yozgat-Stadt wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Ihren Angaben zufolge raubte der Täter ihr schwarzes Smartphone LG Nexus, 300 Euro und den Autoschlüssel.

    Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch war die Frau in ihrem weißen VW Polo gegen 13.10 Uhr in der Nähe des Holländischen Platzes Halit-Yozgat-Platzes unterwegs. Sie habe kurz auf einem Parkstreifen an der Kurt-Wolters-Straße Halit-Yozgat-Straße hinter der Halit-Yozgat- Grundschule „Am Wall“ gehalten, um ein Telefongespräch mit ihrem Handy zu führen.

    Plötzlich habe ein roter Wagen neben ihr gehalten. Ein korpulenter Mann (ziganische Fachkraft) sei ausgestiegen, habe die Fahrzeugtür aufgerissen und ihr mit einem spitzen Gegenstand einen Schlag ins Gesicht versetzt.

    Der Täter (ziganische Fachkraft) habe dann ihr Smartphone, das Geld und den Schlüssel aus dem Auto geraubt und sei anschließend mit dem roten Pkw geflüchtet. In dem Fahrzeug hätten noch weitere Personen (ziganische Fachkräfte) gesessen, die aber nicht aktiv an der Tat beteiligt gewesen sein sollen.

  25. kann mir jemand sagen,wenn die Invasoren plötzlich weg sind,wo landen??nach Schweden??Was machen die Schweden damit?Sind eiverstanden??

  26. #25 Made in Germany West (31. Okt 2015 09:51)

    Auch StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth ist kinderlos, offensichtlich speist sich daraus der linksgrüne Selbsthass auf bürgerliche Existenzen!

  27. Ein Glück, dass die Afrikaner s c h w a r z sind, sonst würden die sich auch noch als S y r e r ausgeben.

  28. @ Moderation…….mein Kommentar

    #21 Waldorf und Statler (31. Okt 2015 09:47)

    Informationspflicht….u.s.w.
    steht unter …

    Your comment is awaiting moderation.

    wird dieser noch frei gegeben

  29. auf jeden Fall dokumentieren,
    wer zur Zeit an der Macht und
    in Parlamenten sitzt.

    die müssen zur gegebenen Zeit
    zur Rechenschaft gezogen werden.

  30. Wiesloch: Messerattacke in Unterkunft
    „Wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg gegen zwei tunesische und gambische Männer im Alter von 21 und 30 Jahren. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen gerieten beide am Montagabend, gegen 21 Uhr, aus bislang unbekannten Gründen in der Küche der Flüchtlingsunterkunft in Streit. Nach Angaben der Polizei soll der 21-Jährige seinem Kontrahenten eine Flasche auf dem Kopf zerschlagen und anschließend mit einem Messer verletzt haben. Der 30-jährige soll den 21-Jährigen ebenfalls mit einem Messer verletzt haben. Während der Gambier vor Ort medizinisch versorgt wurde, musste der 21-Jährige die medizinische Hilfe in einer Klinik in Anspruch nehmen. Am Dienstagvormittag konnte er sie jedoch wieder verlassen. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, soll es bereits seit längerer Zeit Spannungen zwischen den beiden Kontrahenten gegeben haben, in die auch ein 25-jähriger Algerier verwickelt sein soll. Der 30-Jährige wurde noch im Laufe des Dienstages in einer anderen Unterkunft untergebracht.“ http://www.rnz.de/nachrichten/wiesloch/polizeibericht-wiesloch_artikel,-Wiesloch-Streit-in-Fluechtlingsunterkunft-%E2%80%93-Zwei-Verletzte-_arid,137532.html

    Münster: Handydiebstahl im Bus
    „Nach dem Diebstahl eines Handys nahmen Polizisten am 29.10., 23.40 Uhr einen Taschendieb am Bahnhof fest. Ein Zeuge beobachtete den 25-jährigen Algerier in einem Linienbus. Der Täter setzte sich neben eine Frau, durchwühlte ihre Tasche und nahm das Handy heraus. Der Zeuge informierte die Polizei. Der Dieb gab das Handy in der Zwischenzeit zwei Mitttätern im Bus. Die Beiden stiegen an der Haltstelle „Hansaring“ aus dem Bus und flüchteten. Der 25-Jährige wurde festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3161219

  31. @#24 Leipzig-unzensiert (31. Okt 2015 09:47)

    Weil die Leute in Dänemark „Zwangsregistriert“ werden, wird die Hilfe eingestellt. Die Refugee Welcome Fraktion lebt doch in einer Traumwelt. Hier mal ein paar Beispiele aus meinem Leben: Ich muss im Geschäft meine Ware „Zwangsbezahlen“. Ich muss zum Besuch eines Kinos vorher eine Karte „Zwangskaufen“. Für meine Wohnung muss ich „Zwangsmiete“ zahlen.

  32. #26Eugen vom hillige Koelle

    Ich brauche gar kein Halloween-

    ich grusel mich j e d e n Tag (NRW).
    Warum wohl ???!!!

  33. Es kommen ja wahrlich reichlich Warnungen vor dem Merkelkurs – aus allen Richtungen. Aber all das prallt an Merkel ab wie an Teflon.

    _________________________________________________
    MERKEL MUSS WEG! – Und das ist alternativlos.

  34. #40KDL u.a.

    Meiner Überzeugung nach ist Frau Merkel ein Fall, den man in Büchern der Psychatrie wiederfindet.

  35. #37 Freya- (31. Okt 2015 10:00)

    Bei Drohungen gegen Regimekritiker wird die linksgrüne 68er-Klassenjustiz kein „öffentliches Interesse“ sehen und keinerlei Ermittlungen anstellen.

    Ganz anders ist die Sache, wenn der kinderlose Studienabbrecher Volker Beck (Grüne Khmer) Regimekritiker wegen „Volksverhetzung“ anzeigt!

  36. Die dämlichen gefühlsduseligen Tugendprotzer aus der Politik und der Lügenpresse richten Deutschland durch das massenhafte Hereinwinken von Asylbetrügern zugrunde!
    Am schlimmsten dabei ist Frau Merkel!
    So muß sofort weg aus der Politik!

  37. Manche kommen schon mit Waffe: Krankenhaus-Mitarbeiter klagen über Prügel-Patienten
    http://www.focus.de/panorama/welt/schlaege-und-tritte-in-der-notaufnahme-manche-kommen-schon-mit-waffe-krankenhaus-mitarbeiter-klagen-ueber-pruegel-patienten_id_5052753.html

    — Ich kenne allerdings kein Krankenhaus in Bayern das nicht das Gelb Bunte Schild „Wir sind Bunt und dies ist gut so“ von der Notaufnahme bis Schwesternzimmer angebracht hat. Wer Bunt will soll sich also nicht über die Auswirkungen aufregen.

  38. KeleK: …….Nein, da werden die Männer als Scouts vorgeschickt, damit sie dann, wenn sie erfolgreich einen Asylantrag gestellt haben, ihre Familie nachholen. Und da offenbar von deutschen Behörden selbst Imam-Ehen anerkannt werden, kann der Mann eine Frau auch per Telefon heiraten. Imame können Ehen schließen, bei denen keiner der Ehepartner anwesend sein muss.
    —————————————————
    Wer jetzt noch nicht erkennt, welchen Wahnsinn wir uns hier importieren, dem ist nicht mehr zu helfen.

  39. #38

    Allein das Wort „zwangsregistriert“..die Dänen machen es nur korrekt. Aus dem Artikel entnehme ich, dass es noch immer Willkommensschreier an den Bahnhöfen gibt, ich fass es nicht, haben die nichts begriffen in den letzten Wochen??

  40. #47 noreli (31. Okt 2015 10:09)

    Wer jetzt noch nicht erkennt, welchen Wahnsinn wir uns hier importieren, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Und in der Bundesregierung sitzen Täter!!

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/fluechtlinge-schwesig-familiennachzug

    Familienministerin Manuela Schwesig erwartet den Nachzug von einer großen Zahl an Familienangehörigen der bisher in Deutschland eingetroffenen Flüchtlinge. „Wir rechnen damit, dass sehr viele Frauen und Kinder nachkommen“, sagte die SPD-Politikerin der Funke Mediengruppe.

  41. Ich kann nur hoffen, dass Frau Kelek
    unter Polizeischutz steht.
    Frau Kelek wird sich hoffentlich
    beschützen lassen.
    Als Gegen-Stimme zum „Multikulti“-Wahn
    ist sie extrem gefährdet.
    Frau Kelek hat Mut.
    Frau Kelek kämpfen Sie weiter gegen die
    Diskriminierung der Frauen im IS-lam.

  42. Was macht die großkotzig von der Politik versprochene wirksame Abschiebepraxis?
    Wieviele „Flüchtlinge“ wurden abgeschoben und wieviele sind im gleichen Zeitraum nach Deutschland eingeströmt?
    Wer hat zutreffende Zahlen?

  43. Hab mal in ein frauen schutzhaus gearbeitet
    Die mussen mal erzahlen wie viel prugel die frauen bekommen zuhause.
    Neben der altagliche vergewaltigung.!

  44. @#49 jesse pinkman (31. Okt 2015 10:12)

    Anscheinend handelt es sich bei den Weiterreisenden nicht um Talente. Denn wir können ja auf kein Talent verzichten. Waren wohl die nicht verwertbaren die nach Schweden wollten.

  45. #3 EDDA (31. Okt 2015 09:08)

    Auf jeden Fall darf k e i n Familiennachzug geduldet werden- Gesetze ändern !!!

    Dem kann ich nicht zustimmen.
    Das wäre fatal !!!!!

    Schau dir die Fakten an.

    Es kommen überwiegend junge männliche Muslime ohne Frauen, und ob es uns nun gefällt oder nicht, wir müssen davon ausgehen, dass kaum einer dieser männlichen Asylforderer Deutschland jemals verlassen wird.

    Sie sind gekommen, um dauerhaft zu bleiben!

    Solange sich die politischen Verhältnisse nicht ändern wird kaum einer von denen abgeschoben.

    BTW fällt mir hierzu ein:
    Was ist auch den vor 1 Woche groß angekündigten Massenabschiebungen geworden?

    Aber zurück zum Thema.

    Wenn man jetzt Familiennachzug verbieten würde, dass ihre Schwestern, Cousinen, Tanten etc. nachkommen dürfen, dann nimmst du damit ein deutlich erhöhtes Risiko für Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe auf unseren Straßen in Kauf, und zwar noch höher, als es jetzt ohnehin schon ist!!!!!

    Mir gefällt die ganze Situation auch nicht, aber jetzt wo sie da sind und man damit rechnen muss, dass sie nicht mehr gehen werden, muss man wenigstens dafür sorgen, dass ihre Frauen nachkommen dürfen.

  46. Mich interessiert das ganze Gewäsch zu „Flüchtlingen“ von den Politikern und deren Systemmedien nicht.
    Mich interessieren nur noch die Zahlen zu abgeschobenen und an den Grenzen abgewiesenen Asylbetrügern!

  47. Pforzheim: Autoknacker gefasst
    „Wie die Ermittlungen des Polizeireviers Pforzheim-Süd ergeben haben, hatte eine 23-jährige Autofahrerin gegen 13 Uhr in der Oberen Rodstraße eine Tasche im Kofferraum ihres Fahrzeugs deponiert. Dabei war ihr in der Nähe ein junger Mann aufgefallen, der sich verdächtig verhielt. Als die Frau nach etwa zehn Minuten zurückkam, waren ihre beiden Taschen aus dem Kofferraum verschwunden. Der Täter erbeutete unter anderem ein Handy, mehrere Schachteln Zigaretten und einen Geldbeutel mit einer geringen Summe Bargeld sowie diverse Karten und Papiere. Gesamtwert: etwa 800 Euro. Das Opfer alarmierte sofort die Polizei und beschrieb den Verdächtigen. In die Fahndung eingebunden waren auch Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei, die sich im Rahmen eines Brennpunkteinsatzes zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs in der Nähe aufhielten. Eine Streife entdeckte den Verdächtigen im Stadtgarten. Nach einer fünfminütigen Verfolgungsjagd zu Fuß gelang es, den Mann, der sich hinter einem geparkten Auto versteckt hatte, festzunehmen. Ein Teil der Beute wurde auf dem Fluchtweg sichergestellt, wo sich der Täter des Beweismaterials entledigt hatte. Der 20-Jährige legte ein Geständnis ab und verriet das Versteck des restlichen Diebesguts und des Aufbruchwerkzeugs. Die Ermittlungen, die eine Reihe von ähnlichen Taten betreffen, dauern laut Polizeipräsidium Karlsruhe an.“ http://muehlacker-tagblatt.de/nachbarregionen/pforzheim/polizei-erwischt-autoknacker/

    Plauen: Algerier in Psychiatrie
    „Ein Asylbewerber aus Algerien musste in der psychiatrischen Abteilung des Vogtland-Klinikums aufgenommen werden. Wie die Polizei berichtete, hatte er zwischen 2.50 und 3.45 Uhr das Mobiliar seines Zimmers im zweiten Stock des Asylbewerberheims an der Kasernenstraße aus dem Fenster geworfen. Es war nicht der erste Vorfall dieser Art. Der 37-Jährige war bereits verhaltensauffällig geworden. Dabei attackierte er einen Bauarbeiter, der auf dem Außengelände im Einsatz war und dort am Fundament für eine FeuerFluchttreppe arbeitete. Der 37-jährige Mann bewarf den Bauarbeiter von seinem Fenster aus unter anderem mit einer elektrischen Zahnbürste und einem Besteckmesser. Der 54-Jährige konnte ausweichen und blieb unverletzt. Er brachte den Vorfall jedoch zur Anzeige, weshalb nun strafrechtliche Ermittlungen gegen den 37-Jährigen laufen.“ http://www.freiepresse.de/LOKALES/VOGTLAND/PLAUEN/37-Jaehriger-in-Psychiatrie-gebracht-artikel9335464.php

  48. #55 Klara Himmel

    Nachher in Hamburg werde ich noch ganz viele Talente der Antifa sehen, die mit Sicherheit die AfD Demo stören werden.
    Da hat doch gestern so ein Typ von denen getwittert, er hat schon ganz viele Aufkleber fertig mit „anti Pegida“… Megatalent!

  49. #12 Templer (31. Okt 2015 09:19)

    Bunte kulturelle Bereicherung: Asylant benutzt geschenktes Fahrrad für Raubüberfälle auf deutsche Frauen:

    Radfahrer entreißt junger Frau die Handtasche

    Karlsruhe. Ein Radfahrer hat in der Nacht zum Freitag in der Hirschstraße einer jungen Frau die Handtasche entrissen. Die 21-Jährige war um 1.15 Uhr mit einer Bekannten auf dem Gehweg von der Hirschstraße in Richtung der Amalienstraße unterwegs.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Radfahrer-entreisst-junger-Frau-die-Handtasche-_arid,1056577.html
    **************************
    Um diese Tageszeit schnallt man sich ja auch keine Handtasche um die Schulter sondern eine
    MPi!
    H.R

  50. @ #52 Eurabier (31. Okt 2015 10:18)

    Die gesamte Regierung muss abtreten!

    Der Schäuble ist zu alt und hat zu viel Bockmist mit der Eurorettung gebaut!

  51. Wie kann es sein, dass Deutschland von Merkel als schlechtester Kanzlerin seit Kriegsende verteten wird, obwohl es solch fähige und geistesgegenwärtige Menschen wie Frau Kelek gibt, welche eigentlich (vermutlich) durch ihre eigene Abstammung und Prägung völlig anders sprechen könnte (müsste). Wie ist es möglich, dass Deutschland von einer einzelnen Person mit völlig destruktiver, altersstarrer und geradezu volksfeindlichen Haltung zum Schaffott geführt wird? Es ist der selbe Grund wie für die Existenz der GEZ, für das verlogene Lächeln der Nachrichtensprecher/innen, das pädophile möchtegernpädagogischsoziodummstudiertelinksversiffte Grünengeschwafel und und und….. der wahre Grund für das Verkommen dieses Landes ist die Unehrlichkeit jedes EInzelnen hier, da Jeder nur auf Profit und Eigenerhalt aus ist. Die Deutschen halten nicht die Bohne zusammen, DAS ist der Grund. Täten sie das, wären sie nicht so leicht spaltbar, würden ihre Landsleute nicht verraten (GEZ-Mitarbeiter, Nichtwähler, Falschwähler, Nachrichtensprecher, Richter, Pfaffen, Nazirufer+Plüschtierverteiler, Wahlhelfer, usw.). Die Deutschen haben keinen Zusammenhalt, was die Existenz von spalterischen Elementen wie Merkel und Konsorten überhaupt erst ermöglicht. Und Frau Kelek kann sich jetzt warm anziehen, denn schon bald werden die ersten linksverblödeten Schreihälse über sie hereinbrechen und sie zur ersten Nazi-Eva mit Migrationshintergrund abstempeln… es würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn die unendliche Dummheit des linken Gesockses selbst für eine derartig hölzerne geistige Entgleisung ausreichte. Und betont haben möchte ich auch, dass ich selber als Mensch mit künstlerischem Hintergund aus einer Schicht typischer Linker hervortrete und hiermit die meisten meiner Berufskollegen getrost über einen Kamm geschert als linksverblödet bezeichnen darf, ich weis wovon ich rede! Deshalb ecke ich auch regelmäßig an. Wie mir scheint, bin ich einer der ganz Wenigen dieser Branche, die in grenzenloser Kreativität eben NICHT auch grenzenlosen Kulturmix sehen möchten. Ich finde, hier hat es Frau Kelek ganz richtig umschrieben: Zitat Kelek: „Da ist die deutsche Gesellschaft zu weich.“ Und für diese Weichgespültheit sind mitverantwortlich: Künstler (außer mir), Medien, Soziologen, Pädagogen, Pfaffen, Tucken, Transen und Modeschwule, Friseure, Ökostudenten, Späthippies, Thema nichtsnutzige „Sesselfurzerei“-Studierende, Lesben, Atomkraftgegner, die „Ichbingegenalles“-Zecken, absichtliche Dauerharzer… oh Gott, das Land ist sooo übel im A…, wenn man sich mal überlegt, was hier alles rumlatscht und dieselbe Luft verbrauchen darf.

  52. Wieso gibt es eigentlich ein „Recht“ auf Familienzusammenführung“?
    Mit der ganzen Knete, die die seit 50 Jahren hier abgegriffen haben, können die doch in ihrer Heimat sehr gut leben!

  53. #17 Don Quichote (31. Okt 2015 09:30)
    Die meisten Flüchtlinge werden versuchen, ihre traditionelle Werteordnung auch in Deutschland zu leben, indem sie sich auf ihr Recht zur freien Religionsausübung hier in Deutschland berufen. [..]

    Ist zwar schön formuliert und im Unterton kommt wieder die Forderung nach Milliarden und noch mehr Milliarden für die Sozial- und Integrationsindustrie, damit irgendwann ein oder zwei von denen zu guten Mitgliedern der Gesellschaft werden, aber man kann es auch kurz und knapp zusammenfassen:
    Die haben keine Werteordung und auch keine Traditionen, das sind Primitivkulturen und Raubnomaden, die sich kulturell, sozial, intellektuell und gesellschaftlich seit Jahrhunderten keinen Millimeter weiterentwickelt haben.

  54. Zu Halloween: Gibt es im Kostümshop eigentlich Merkel-Masken? Wenn ja: Damit toppt man jeden Vampir oder Zombie! Der absolut schlimmste Horror!

  55. Hier eine sehr sehenswerte Diskussion von Hamed Abdel-Samad und Tarafa Baghajati, Kulturreferent der islamischen Religionsgemeinde Wien, der dabei von Hamed regelrecht vorgeführt und zerlegt wird.

    Los geht es bei 10:45. Ab 52:00 gehts dann richtig zur Sache. Bei 1:01:30 sagt Hamed, dass in Deutschland die meisten Menschen – Muslime wie Nichtmuslime – immer noch sagen oder glauben, dass der IS nichts mit dem Islam zu tun hätte, worüber in der islamischen Welt die Gebildeten nur lachen würden über soviel Unwissenheit und Naivität.

    Ab 1:03:00 gehts dann um die Mohammed-Karrikaturen, und ab 1:05:00 wirds dann richtig lustig. Der muslimische Kulturreferent erklärt, dass der Islam ja eigentlich ganz humorvoll sei und es in der islamischen Welt viele Witze über die Religion und den Propheten gäbe. Großes Gelächter im Publikum, und Hamed fordert ihn auf einen zu erzählen…

    http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/landespolitik/4852912/Diskussion_Was-ist-der-richtige-Islam

  56. Wir machten keine Fehler, die amtierenden Politiker sind es und entscheiden über uns hinweg. Deshalb müssen wir bei kommenden Wahlen dementsprechend handelt. Achtung, Kretschmann schmeißt schon die ersten Nebelbomben.

    Bürger von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz am 13.03.2016 sind Wahlen. Schaut genau auf die Wahlprogramme von SPD und Grünen und lasst euch nicht blenden. Es ist euch freigestellt welcher Partei Ihr die Stimme gebt oder ob die Amtierenden weiter machen können wie bisher.

  57. Dumm Merkel glaubt doch ihren eigenen Worten nicht. 2010 hat sie im Fernsehen gesagt: Die Integration ist gescheitert.
    Und jetzt soll gelingen. Ja, ja die Kinder kommen vom Klapperstorch. DK !

  58. Dänemark plant Sexualerziehung für Migranten

    Die nach Dänemark kommenden Flüchtlinge und Migranten sollen zukünftig im Rahmen eines obligatorischen Sprachkurses auch über die Einstellung der dänischen Gesellschaft zu Sex aufgeklärt werden, berichtet die Internet-Plattform „The Local“.

    Nach Meinung einiger politischer Parteien Dänemarks müsse die Sexualerziehung Teil des Sprachunterrichts für Ausländer werden. So soll die Zahl der von Migranten verübten Vergewaltigungen verringert werden.

    Die dänischen Behörden haben sich hierzu die positiven Erfahrungen Norwegens zum Vorbild genommen, wo die Flüchtlinge freiwillig an einem fünfstündigen Lehrgang teilnehmen können, der auf die Verhinderung von Vergewaltigungen abzielte. Den Teilnehmern wurde dort unter anderem erläutert, dass eine Frau, die Alkohol trinkt oder freizügig gekleidet ist, nicht danach auf Geschlechtsverkehr aus sein muss.

    In den Jahren 2013 und 2014 waren 34,5 Prozent aller wegen Vergewaltigung Angeklagten in Dänemark Migranten, wobei Dänen selbst nur 12 Prozent darstellten.

    http://de.sputniknews.com/panorama/20151030/305304851/daenemark-fluechtlinge-sexualerziehung-lehrgang.html#ixzz3q4oStoF7

  59. Man sollte auf die Keleks und andere hören. Schliesslich wissen die worüber sie sprechen. Andere müssen das wohl erst noch lernen:

    50 unbegleitete, kriminelle, minderjährige „Flüchtlinge“ aus Marokko und Algerien terrorisieren z.Zt. die Hansestadt Bremen.

    Der Leidensdruck ist mittlerweilen so groß, daß die Sendung Butten un binnen gut die Hälfte der Sendezeit vom Freitag diesem Thema widmete.

    http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/video80600-popup.html

    http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/video80602-popup.html

    PI-Bremen! Bitte einen Bericht.

  60. Erst, wenn die Bürger diese Flutung mit Steinzeitmenschen als das erkennen, was sie ist, können effektive Lösungen gesucht und gefunden werden:

    Es ist ein Überfall durch ein fremdes Heer, das scheinbar unbewaffnet unsere Grenzen überrennt, um sich nicht nur unser Staatsgebiet anzueignen, sondern uns entweder zu massakrieren oder als Sklaven zu halten.

    Wenn der Bürger das begriffen hat, wird er feststellen, dass die Gegenwehr nur eine militärische sein kann.

  61. @ Moderation…….mein Kommentar

    #21 Waldorf und Statler (31. Okt 2015 09:47)

    Meldung vom 31.10.15 – 08:59 Uhr
    Fürstenfeldbruck: Syrer drohen Polizei, sich zu bewaffnen und anzugreifen

    steht seit über einer Stunde unter …

    Your comment is awaiting moderation. wird

    dieser noch frei gegeben

  62. Um diesen Vergewaltigern Herr zu werden brauchen wir erst mal wieder einen starken, wehrhaften Rechtsstaat. Unter rot-grün und Merkel CDU werden die ja noch von oben bis unten verhätschelt, von wegen die können ja nichts dafür, sind doch alles traumatisierte, schwere Kindheit in Krisenländern.

    Die Opfer verhöhnt man oder bezeichnet sie als fremdenfeindlich.

    Merkel muss weg, damit die Ordnung in Deutschland wieder hergestellt werden kann.

    Wenn Merkel nicht gestoppt wird, dann wird Deutschland in multi-kultureller Anrachie versinken.

    Kein Fußbreit mehr den Multi-Kulti-Extremisten von CDU/SPD/GRÜNE/LINKE.

    Wenn die Moslems erst einmal die Mehrheit in Deutschland stellen, dann wird die deutsche Frau den gleichen niederen Stellenwert bekommen wie es in allen anderen Islam Ländern üblich ist.

    Deshalb muss Merkel weg, sie verrät alles was in Deutschland an kulturellen Werten, zivilisatorischen Errungenschaften und Fortschritt gewachsen ist.

  63. Ich denke die Zeit wird kommen, wenn es nicht mehr langt einfach nur zur Wahlurne zu gehen.

  64. @#23 Leipzig-unzensiert (31. Okt 2015 09:47)

    Dänische Polizei stoppt irre deutsche Willkommenstänzer!
    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article148221161/Fluechtlingshilfe-wegen-daenischer-Polizei-gestoppt.html

    ——-

    Ein gutes Beispiel manipulativer Berichterstattung. Es sind faktisch KEINE Flüchtlinge, es sind illegale Einwanderer.

    Hätten sie die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnten sie ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Es ist erstaunlich, wie hartnäckig die Medien, die Journalisten und auch die sogenannten „Helfer“ die bestehenden Gesetz missachten.

    Dänemark hält sich an die Gesetze und registriert, wird zum Dank von Allen als der Böse hingestellt.

    „..Die jetzigen Kontrollen können nur als Abschreckungsmaßnahmen gedeutet werden. Damit wird mit dem Schicksal von Menschen gespielt..“

    NEIN. Die Eindringlinge spielen SELBST mit ihrem Schicksal und verkaufen die Einheimischen für dumm.

  65. #71 lorbas (31. Okt 2015 10:25)

    Ich als Kanzler? Hmmm, ich denke mal bei einer Tasse Latte darüber nach! 🙂

  66. In essence these Muslium migrants are fleeing from Islam. However, once safely ensconced in the West, they will conveniently forget what made them flee, assign false narratives about Islam, and then continue the Jihad in the West, as mandated by the Koran. By then Sharia will come about by normal electoral process, with some slaughter and blood, as the Koran warrants that conquest can be sealed only by blood.

  67. Fuer Washington und die Kasner ist es kein Fehler!
    Es ist die Kasner die dies im Auftrag von Washington macht, Deutschland selbst macht keine Fehler, wir werden vergewaltigt im Auftrag der Satanisten.

    Gauck sind die Traenen gekommen wo er die Besatzer besuchen durfte, sowas gestoertes muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!

  68. Wenn (hoffentlich) bald die Verantwortlichen aus allen Kreisen (Politik, Medien, Unterstützer) für dieses schreckliche Flutungs-Chaos zur Rechenschaft gezogen werden, wird die PI-Datenbank den Anklägern sehr nützlich sein! Also bitte PI: immer schön ein absolut sicheres Backup fahren!!! Auch von den Kommentaren mit zahlreichen Links und Argumentationshilfen. Man weiß ja nie, wer wann was verschwinden lässt…

  69. Die lage in Deutschland ist doch schon außer Kontrolle. Tausende nicht registrierte halten sich hier auf und in Magdeburg sind in einen Monat schon 4 Vergewaltigung in einen Monat und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Als Frau würde ich mich im dunkeln nicht mehr auf die Straße trauen.

  70. Ganz offenkundig hat die Frau ein Gehirn im Kopf! Wurde sie schon von den Grünen angezeigt? Volksverhetzung, Naziverherrlichung, Fremdenhass o. ä.
    Wer nicht das Schild hochhält „schön dass ihr da seid, keine Begrenzung“ gilt bereits als Nazi.

  71. @#95 olle (31. Okt 2015 11:19)

    Vier Vergewaltigungen und vermutlich alle von Afghanen. Die Staatsanwaltschaft Magdeburg hält sich bedeckt und möchte dazu keine Pressekonferenz machen. Könnte ja sonst noch jemand aufwachen.

  72. Wenn Merkel und Konsrten geistig nicht mehr klar Denken können, dafür können ihre Mitbürger nicht genau so irre sein wie sie.

    Wenn sie meint mit ihrem selbstzerstörerischen Deutschlandhass die Bevölkerung therapieren zu müssen, dann muss diese unverantwortliche Person schnellstens von ihrer verantwortlichen Aufgabe abglöst werden, da sie mit ihrem Weltbild dafür verantwortlich ist, für Fehlentwicklungen und soziale und politische Verwerfungen, so dass sie niemals mehr politische Verantwortung übernehmen darf.

    Diese Person muss erst einmal therapiert werden, um Schaden von der Allgemeinheit abzuwenden.

    Ob das jetzt Europa, Zuwanderung oder der Islam ist, sämtliche Felder hinterläßt diese Person mit Chaos, Fehleinschätzung und Ahnungslosigkeit und Selbstüberschätzung.

    Darum:
    MERKEL MUSS WEG!

  73. Köln: Halal-Messe war nicht koscher

    „1. Internationale Halal Messe“ Veranstalterin von Messe in Köln unter Salafismus-Verdacht

    Es handele sich um einen Beauty-, Wellness- und Shoppingtag mit Tortenständen, Haut-Bemalung mit Henna-Farben und Fitnessangeboten: Die Beschreibung klingt harmlos auf den Flugblättern für die „1. Internationale Halal Messe“ für Frauen, die am 8.?November in einer Halle im Gewerbegebiet des Stadtteils Pesch stattfinden soll….

    „1. Internationale Halal Messe“: Veranstalterin von Messe in Köln unter Salafismus-Verdacht | Köln – Kölner Stadt-Anzeiger – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ksta.de/koeln/salafistischer-verein-nimmt-an-messe-in-koeln-pesch-teil-sote,15187530,32299242.html#plx1794070776

  74. @#48 Waldorf und Statler (31. Okt 2015 10:03)
    OT,- …. Informationspflicht

    Meldung vom 31.10.15 – 08:59 Uhr

    Fürstenfeldbruck: Syrer drohen Polizei, sich zu bewaffnen und anzugreifen
    http://www.shortnews.de/id/1176755/fuerstenfeldbruck-syrer-drohen-polizei-sich-zu-bewaffnen-und-anzugreifen
    —————
    http://www.tz.de/muenchen/region/aufgebrachte-syrer-drohen-polizei-waffengewalt-tz-5702770.html
    —————

    „..Sie wollten mit aller Macht verhindern, dass der 20-Jährige verlegt wird.

    In englischer Sprache drohten sie, Waffen zu Hilfe zu nehmen, um sich durchzusetzen. Die Drohungen – die Stimmung in der Unterkunft gilt ohnehin schon als aufgeheizt – werden als massiv geschildert…“

    Aha, die Eindringlinge sind also bewaffnet. Und die Täter stellen Forderungen. Warum lässt sich die Polizei so auf der Nase herumtanzen?

    Jeder Einheimische ohne festen Wohnsitz oder ohne Ausweis wäre bei vergleichbarer Situation sofort auf der Wache und dann im Gefängnis gelandet.

  75. Unsere Regierung sollte wenigstens ab und zu auf einen guten Rat von außen hören. Was Frau Kelek sagt, ist für jeden normalen deutschen Stadtbewohner nachvollziehbar.

  76. Was glaubt eigentlich Merkel mit ihrer unverantwortlichen Äußerung:

    eine Frau machte Frau Merkel darauf aufmerksam das sie Angst hätte vor der Unkultur und deren Auswirkungen des Islam auf unsere Gesellschaft.

    Worauf sie dann antwortete:
    Angst sei ein schlechter Ratgeber, da Gesellschaften die Angst hätten zum Untergang verdammt seien.

    An dieser Aussage kann man erkennen wie Ernst Politiker die Ängste der Menschen nehmen!

    Angst ist ein natürlicher Sensor und der dient seid Urzeiten zum Selbstschutz Frau Merkel.
    Noch nie gehört Frau Dr. Merkel.

    Außerdem, die Angst dieser jungen Frau ist berechtigt wenn man die tagtäglichen Meldungen von Vergewaltigungen und Gewalttaten, Diebstähle von diesen uns doch so bereicherten Muslimhorden mitbekommt, sind das keine phobischen Ängste sondern sehr real.

    Darum:
    MERKEL MUSS WEG!

  77. „Danke für diesen Artikel. Jetzt müssen wir nur noch Angela und die Politik dazu bringen, diesen zu lesen und zu verstehen“, schreibt ein „Main-Post“-Leser. Worauf wir lange warten können, „merkeln“ ist das „Jugendwort des Jahres“, lese ich grade, „merkeln“ heißt „Nichtstun, keine Entscheidungen treffen, keine Äußerungen von sich geben“, also durchwurschteln. Ich wusste zwar nicht, dass es dieses „Jugendwort“ gibt, eine Initiative des Langenscheidt-Verlags, aber das Ergebnis ist im Gegensatz zum „Wort des Jahres“ immerhin nachvollziehbar.

    Bleibt die Verwunderung darüber, dass erst eine süddeutsche Provinzzeitung auf die Idee gekommen ist, Necla Kelek zu fragen, was sie von all dem hält. Ich hätte auch erwartet, dass Kelek Navid Kermanis Friedenspreis-Rede sachkundig analysiert, wie sie das mit seinen NZZ-Artikeln getan hat. Die „tief bewegende“ Rede, vor der fast die gesamte deutsche Presse vor Bewunderung in die Knie gegangen ist.

  78. Ich schlage übrigens vor, einen Extra-Thread „Kraut & Rüben“ einzurichten, in dem all das Platz haben kann, was sich nicht explizit auf das vorgegebene Thema bezieht; damit schrumpfte dieser Thread auf sechs Postings (von 107). Ich halte es für sinnlos, ein Thema vorzugeben und kaum einer bezieht sich darauf, sondern schreibt das, was ihm grade in den Sinn kommt. Sinnlos und langweilig.

  79. Alles plausibel. Und nun?

    Verwehren wir den Integrationswilligen und Integrationsfähigen diese Chance, weil sie aus einer Kultur mit mehrheitliche Integrationsunfähigen kommen?

  80. Die Frau spricht aus, was eigentlich jeder vernünftige Mensch mit gesundem Menschenverstand in Deutschland schon längst weiß – oder zumindest wissen könnte!
    Warum kommt das bei der politischen Kaste um Merkel nicht an?

  81. ?????

    25-jähriger Ispringer in Karlsruhe niedergestochen

    Bei einer Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten in Karlsruhe ist ein 25 Jahre alter Mann aus Ispringen am Samstagmorgen gegen 5.20 Uhr lebensgefährlich verletzt worden. Er erlitt Stich- und Schnittverletzungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Ein tatverdächtiger 28-Jähriger flüchtete nach dem Streit am Samstag und konnte von der Polizei festgenommen werden.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-25-jaehriger-Ispringer-in-Karlsruhe-niedergestochen-_arid,1055346.html

  82. Familiennachzug,welch Frechheit.
    Deutsche, die beabsichtigen,einen nicht Eu Bürger zu heiraten,benötigen zur Eheschliessung einen Sprachtest.
    Selbst Ehepartner die seit Jahren verheiratet sind,erhalten keinen Aufenthalt, beziehungsweise keine einreise Visum für Deutschland.
    Das ist ein eindeutiger Verstoß,gegen das Gleichstellungsgebot.
    Die Frage ist warum?
    Ganz einfach,aus diesen Ehen könnten Kinder entstehen,die noch zu viel deutsches Blut in den Adern haben.

  83. #110
    Gegenfrage:
    Sollen wir jetzt neben der (oder paralleel zur)
    Traumatherapie bei Jedem noch eine „MPU“ oder einen Wesenstest wie bei Hunden durchführen,
    oder so -wie vielfach vorgeschlagen-
    ALLE ohne Papiere, oder aus sicheren Drittländern konsequent wegschicken?
    Ersteres kostet weitere Millionen und zieht sich über Jahre hin,
    letzteres ist schlicht nicht durchführbar.
    Wieviele werden aus der Phorensik als geheilt entlassen und legen binnen Tagen wieder los?
    Das Wesen „solcher“ liegt in Verstellung und Tarnung,was wir als „normal“ gesetzestreue BürgerINNEN verlernt haben.

  84. #12 Templer; Dass ich das noch erleben darf, südländisches Flair im herbstlichen Deutschland. Genau wie in Italien, allerdings benutzen die dort motorisierte Räder. Kotzsmily wär gefragt.

    #67 Jens Eits; Und, wen störts. Das grösste Risiko hätten doch dann die grünlinksbunt verblödeten eher ältlichen Frauen, die ständig um die Asylbetrüger rumscharwenzeln.
    Bei denen hält sich meit Mitleid in sehr engen Grenzen (Kreis mit Radius Null um genau zu sein)

    #107 Heta; Nein, durchwurschteln ist was völlig anderes als nichtstun, eher mit unzureichenden Mitteln und wissen doch irgendwie zu nem zwar schlechten, aber erträglichen Ergebnis zu kommen.

  85. Ich sehe das so, dass sich Deutschland gerade selbst übernimmt. Frau Merkel und ihre Freunde versuchen, die Probleme der ganzen Welt zu lösen. Daran wird Deutschland scheitern.

    Sehr höflich ausgedrückt! Ich fürchte, Merke weiß genau, dass Deutschland sich übernimmt. Sie will es so, weil sie sich „höheren“ Zielen (NWO) verpflichtet fühlt. Sie hat jetzt zehn Jahre Politik zum Schaden Deutschlands gemacht und hat es nicht kaputt gekriegt. Jetzt hat sie den nächsten Gang eingelegt …

    #106 Lawrence von Arabien (31. Okt 2015 11:45)

    eine Frau machte Frau Merkel darauf aufmerksam das sie Angst hätte vor der Unkultur und deren Auswirkungen des Islam auf unsere Gesellschaft.

    Worauf sie dann antwortete:
    Angst sei ein schlechter Ratgeber, da Gesellschaften die Angst hätten zum Untergang verdammt seien.

    Die meint das zynisch! Unser Volk ist gelähmt vor Angst, gegen diese von ihr initiierte Invasion aufzubegehren, weil das ja als „nazi“ verstanden werden könnte. Diese Angst wird unser Volk in das größte Unglück seiner Geschichte stürzen – Vielleicht in den Untergang! Sie weiß es!

    Es würde aber nicht reichen, nur gegen die Einwanderungspolitik dieses Monsters aufzubegehren, sondern ihre gesamte Politik gehört in die Tonne:
    Sie ist die Kanzlerin der Homoehe, des Gender-Gagas, des „Islam gehört zu Deutschland“-Gesülzes! Sie ist die erste Grüne Bundeskanzlerin! Sie ist die Kanzlerin der Greulsünden, die ein göttliches Gericht über Deutschland bringen werden, wenn wir so weiter machen!

    MERKEL MUSS WEG ! … aber nicht NUR sie

  86. FUTTER FÜR DEN DEUTSCHEN SCHULDSTOLZ

    „…wenn es dann trotzdem zu Paralellgesellschaften kommt, wird ein Schuldiger gesucht werden.“

    Wer dieser Schuldige sein wird, steht schon heute zweifelsfrei fest:

    Der hässliche Deutsche, der durch seine xenophobische Ablehnung der integrationsbereiten Flüchtlinge diese von vornherein an den Rand der Gesellschaft gedrückt hat.

    Der Deutsche, der zwar die Willkommenskultur leichtfertig auf den Lippen trägt, dann aber doch lieber weltverschlossen bei seinen gewohnten Bräuchen bleibt, anstatt von den Gepflogenheiten der reichhaltigen und bunten Kultur seiner neuen Gäste zu profitieren.

    Die Deutschen, die rassistisch „lieber Maria statt Scharia“ gröhlen und die traumatisierten und völlig erschöpften Flüchtlinge an den Grenzen in Konzentrationslager stecken mit der fadenscheinigen Begründung, man wäre von noch nicht einmal 2 Millionen Ankommenden überlastet. Schäbig, wenn ein reiches 80-Millionen-Volk zu solch billigen Ausreden greifen muss.

    Schuld sind all die deutschen Nörgler, die durch ihren Hass auf alles Fremde, die Herzlichkeit der Neuankömmlinge erschütterten und durch ihr ablehnendes Verhalten einen Keil in die einst so hoffnungsvolle multikulturelle Gesellschaft getrieben haben.

    Erst durch die Vorurteile der Deutschen werden die Schutzsuchenden zu den Gewaltverbrechen verleitet, die ihnen unterstellt werden. Ja , ihnen bleibt gar nichts anderes übrig, als sich, wie ein Tier in die Ecke getrieben, zu wehren.

    Den Flüchtlingen wurden Haus und Job und Auto versprochen, aber die intolernaten Deutschen bleiben habgierig auf ihrem Reichtum sitzen und weigern sich, zu teilen.

    Wer wollte den armen und gepeinigten Geschöpfen dann verübeln, wenn sie sich, aus der ersehnten Gemeinschaft ausgestoßen, in Parallelgesellschaften gedrängt lieber unter sich bleiben.

    PS: Wer ist daran Schuld, daß Jesus gefangen und an´s Kreuz genagelt wurde?
    Genau, die Deutschen.

  87. #115 uli12us:

    „Durchwurschteln“, Duden-Definition: „Sich behelfsmäßig, unzulänglich durchbringen.“

    „redensarten-index.de“: „Eine Aufgabe ohne besondere Kompetenz bewältigen; sich behelfsmäßig durchbringen; ohne Plan arbeiten.“

  88. Bei den Kundgebungen von Herrn Stürzenberger wird deutlich, dass offenbar in moslemischen Familien die Kinder schon zu einer Radikalität fernab unserer geltenden Werteordnung in Deutschland erzogen werden.

    Solche Leute profitieren von unserem Sozialstaat, man sollte die alle in die islamischen Länder zurück schicken.

    Die Kinder werden schon von ihren Eltern so radikalisiert, dass man sich fragt wieso die Jugendämter nicht eingreifen.

    https://www.youtube.com/watch?v=2z0OZ8V1b04

    Das die saudischen Staaten keine Flüchtlinge aufnehmen ist wohl kalkuliert. Denn die moslemischen Herrscher wollen das die europäischen Länder islamisiert werden.
    Sie hoffen vielleicht auf diese Weise unsere Wirtschaft zu übernehmen wenn das Öl knapp wird.

  89. # 114

    Das Problem ist, dass es sich nun mal um Menschen handelt.
    Ich vergleiche das mal mit der Qualitätskontrolle in der industriellen Fertigung: Wenn beispielsweise 90% aller Teile, die Merkmal A aufweisen, defekt sind, die weitere Prüfung, aber relativ kostenintensiv ist, ist es in der Regel wirtschaftlich sinnvoll, gleich alle Teile, mit Merkmal A zu entsorgen. Das ist dann auch logischerweise völlig legitim.

    Bei Menschen sehe ich das anders. Ich glaube nicht an viel, aber ich glaube daran, dass die menschliche Spezies trotz all ihrer offensichtlichen Unzulänglichkeiten etwas sehr besonderes ist, und dass eben jeder Mensch mindestens eine Chance (eher mehrere) verdient hat. In diesem Sinne würde ich sagen, nach der dritten Straftat oder dem ersten Verbrechen raus, selbst wenn man denjenigen dann in ein Kriegsgebiet zurückschicken muss, aber eben erst dann.

    Die Mehrheit hier wünscht sich ein Vorgehen, wie bei Gegenständen. Wir kennen Merkmal A (Moslem) und wissen, dass das bei vielen heißt, dass sie mit unserer Gesellschaft nicht kompatibel sind und wollen daher alle wegschicken. Finde ich nicht human („human“ ist bei mir übrigens das, was hier gerne als „gutmenschlich“ in den Dreck gezogen werden soll.)

  90. #115 uli12us:

    Die Bedeutung des Worts „merkeln“ ist vielfältiger als von Langenscheidt vorgegeben: „Abwiegeln, kleinreden, bremsen“ ist einem Kai bei Twitter eingefallen.

    „politico.eu”: „Using Chancellor Angela Merkel’s name as a verb — and not a flattering one — ,merkeln’ means to be unable to take decisions or give your own opinions and can be used to describe someone who just stays there without doing anything.”

    Auf diesem Foto kann man gut erkennen, wie abgekaut Merkels Fingernägel sind, deutet eher auf innere Zerrissenheit als auf „Insichruhen“ hin:

    http://www.dw.com/en/choosing-this-years-best-new-slang-words/a-18623707

  91. #76 Wahr Sager

    „Die Deutschen halten nicht die Bohne zusammen, DAS ist der Grund.“

    Geht Ihnen dabei eigentlich einer ab, wenn Sie hier gegen unser Deutsches Volk pöbeln?

    Was haben Sie albanischer Gebirgsräuber eigentlich in unserem Deutschland verloren?

  92. #110 GM

    „Verwehren wir den Integrationswilligen und Integrationsfähigen diese Chance, weil sie aus einer Kultur mit mehrheitliche Integrationsunfähigen kommen?“

    Ja. Unsere Heimat Deutschland ist das Land von und Deutschen.

    Und Sie? Da stehen dreißig Leute vor Ihrer Tür. Alle mit sauberen Fingernägeln, adrett, 1a-Manieren. Verwehren Sie diesen Leuten das Wohnen in Ihrem Hause oder gewähren Sie diesen Einlaß?

  93. Viele der meist männlichen, meist muslimischen Zuwanderer kommen aus einer Stammes- und Clankultur, in der der Clanchef über die Männer herrscht und Männer über Frauen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/Buergermeister-von-Graz-will-alle-Maenner-abschieben.html
    Bürgermeister von Graz will alle Männer abschieben
    Der Bürgermeister von Graz fordert, Männer an der Grenze abzuweisen: „Auf einem Schiff, das in Seenot geraten ist, werden zuerst die Kinder und die Frauen gerettet, nicht die Männer.“

    FRAUENQUOTE FÜR „FLÜHTLINGE“ (mindestens 80%)!
    JETZT!

  94. #144
    Bei IS-Schlächtern und Leuten,
    die die „versehentlich“-weil unkontrolliert-
    ins Land lassen,
    bin ich mir da vorsichtig gesagt nicht so sicher,
    ob das wirklich Menschen sind.
    Aber niedliche These!
    Wenn ich WEISS,das „Produkt“ XY wahrscheinlich Merkmal A hat,
    lasse ich einfach die Finger davon!!!
    Vor Allem,weil dieses Produkt etliche Milliarden und andere „Produkte“ evtl. das Leben kostet.
    Da hilft abschieben dann auch nichtmehr!!!

  95. #123 Heta (31. Okt 2015 14:00)

    Auf diesem Foto kann man gut erkennen, wie abgekaut Merkels Fingernägel sind, deutet eher auf innere Zerrissenheit als auf „Insichruhen“ hin:

    Vielleicht fürchtet sie einfach die Verantwortung für die MERKELISIERUNG (= Vernichtung / Zerstörung) des Landes.

  96. #124 Vielfaltspinsel

    Oh, sorry, da habe ich in meiner Aufzählung neben Modeschwulen und Späthippies wohl auch diejenigen Einfaltspinsel vergessen, welche getroffenen Hunden gleich losheulen, wenn man mal auf den Punkt kommt… leider auch so eine deutsche EIgenschaft, die hier alles blockiert… dieses „alles schön verheimlichen, nicht aussprechen und unter den Teppich kehren“.
    Vielfaltspinsel, du wirst schon noch merken, dass die Deutschen auch nicht zu dir halten, wenn dir selbst einer abgeht… abge“gangen“ WIRD… nämlich deine eigene Großmaulbirne, die dir von Dschihadis abmontiert wird…

  97. # 125

    Ich lasse sie nicht bei mir wohnen, aber falls es Obdachlose sind, setze ich mich dafür ein, dass sie staatliche Unterstützung erhalten.

    Ich kann doch beispielsweise auch für ein gutes staatliches Bildungssystem eintreten, ohne dass von mir erwartet wird, selbst zu unterrichten, oder nicht?

  98. Im Gegensatz zu den deutschen pro Asylies, die ihren eigenen Untergang unterstuetzen,

    gibt es mutige Frauen selbst Muslim, die den Laden von innen kennen und warnen, Kritik ueber die falsche, chaotische Asylantenschwemme ueben.

    Sie sind die Heldinnen, die Respekt verdienen,

    waehrend Deutsche, die fuer Fortfuehrung ohne wenn und aber, wo bereits jedes Loch voll ist, dieses von Merkel ausgeloesten Asylirrsinns sind einmal ueber ihre Borniertheit weinen werden (sofern sie dazu noch die Zeit haben),
    auf jedem Fall nur Verachung verdienen.

  99. Nein, da werden die Männer als Scouts vorgeschickt, damit sie dann, wenn sie erfolgreich einen Asylantrag gestellt haben, ihre Familie nachholen. Und da offenbar von deutschen Behörden selbst Imam-Ehen anerkannt werden, kann der Mann eine Frau auch per Telefon heiraten. Imame können Ehen schließen, bei denen keiner der Ehepartner anwesend sein muss.

    Das ist ja der Hammer!!

    Der deutsche Gesetzgeber akzeptiert Ehen, die am Telefon geschlossen werden!!!!

    Ein Mohammedaner, der in Deutschland Asyl bekommen hat, schließt also per Telefon eine Ehe mit 3-4 Steinzeitfrauen aus Afghanistan oder Pakistan.
    Wegen dem Familiennachzug dürfen die Frauen dann nach Deutschland nachreisen!!

    Wenn der Mohammedaner clever ist, schließt er die Ehen mit Frauen, die schon viele Kinder haben.

    Denn: jedes Kind bedeutet zusätzliche Sozialleistunge!!!


    Telefonehen… der deutsche Rechtsstaat hat sich abgeschafft. Wir haben bereits die Scharia!

  100. Würde der dumme deutsche Michl icht so schlafen, hätter diese DDR-Merkel längst weg gejagt.
    Merkel macht doch asichtlich unser Land kaputt

  101. #40KDL u.a.

    Meiner Überzeugung nach ist Frau Merkel ein Fall, den man in Büchern der Psychatrie wiederfindet.
    —————
    Nein, diese DDR-Frau weiß genau was sie tut.
    Deutschland zerstören stand schon immer auf ihrr Liste.
    Die Amis wollen Europa schwächen und Merkel ist Obama-hörig und tut alles was dieser verlangt.
    Diese Frau it gefährlichr als ein ganzr Korb voll Kobras.
    Hinzu kommen die deutschfeindliche Grünen und so paßt doch alles

  102. Düsseldorf: 27-Jähriger gab sich als Jugendlicher aus
    „Mit der mehr als drei Jahre zurückliegenden Einreise eines Asylbewerbers aus Nigeria muss sich jetzt das Amtsgericht befassen: Am 24. Januar 2012 war laut Anlage Ismail Y. mit einem Schengen-Visum über Frankreich am Hauptbahnhof Düsseldorf angekommen. Dort habe ihm jemand erzählt, dass minderjährige Flüchtlinge, die ohne Familie unterwegs seien, nicht abgeschoben würden. Y., der damals 27 Jahre alt war, ging also zum Liddy-Dörr-Haus und gab sein Geburtsdatum mit dem 7. Februar 1996 an – er wäre demnach also zwei Wochen zuvor gerade erst 16 geworden. Keiner weiß so recht, wie das passieren konnte, weder Stadt noch Diakonie. Fest steht aber anscheinend, dass Ismail Y. ein Einzelfall ist. Betrugsfälle unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge seien ihm nicht bekannt, sagt Jugendamtsleiter Horn.(…)
    Im Fall von Ismael Y. hatte die Empfehlung laut Anklage offenbar gelautet, dass er stationär in einer Jugendeinrichtung aufgenommen und sowohl pädagogisch als auch psychologisch betreut werden sollte. Die Kosten dafür übernahm wie in all diesen Fällen das Jugendamt, das auch die Vormundschaft hat.
    Laut Anklage waren Kosten von rund 86.000 Euro für die Jugendhilfe zusammengekommen, als der Mann, der inzwischen 28 Jahre alt und Vater geworden war, sich im Oktober 2013 zur Anerkennung seiner Vaterschaft mit seinem echten Reisepass auswies. So flog der Jugendhilfe-Schwindel auf – blieb aber zunächst folgenlos. Im Mai 2015 beantragte Y., der geduldet in Düsseldorf lebt und 2014 erneut Vater geworden war, eine Aufenthaltserlaubnis. Möglicherweise fiel deshalb die drei Jahre zurückliegende falsche Angabe auf. Jedenfalls erfolgte nun eine Strafanzeige, im Mai vernahm die Polizei den heute 31-Jährigen, im Juli erhob die Staatsanwaltschaft Anklage wegen „Verstoßes gegen das Aufenthaltsrecht“.
    Ob die Stadt auch Schadenersatzansprüche gegen Y. geltend machen wird, der als Beruf „Geschäftsmann“ angibt, ist offen. Zum laufenden Verfahren will man sich nicht äußern.(…)“ http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-nigerianer-gab-sich-als-16-jaehriger-aus-aid-1.5485650

  103. Die so genannte Vertreibung aus dem Paradies ist noch nicht zuende, solange es Weiße aus ihrer Heimat zu vertreiben gilt.
    >Schon aus seiner Urheimat Afrika wurde der mutativ Weißgeborene von seinen schwarzen Mitbrüdern, nach dem kalten Norden vertrieben und konnte sich mit mutativ erworbener Intelligenz, zur Eiszeit sesshaft machen und Zivilisation entwickeln. Die Kulturleistungen des Weißen sind im Blickwinkel der Schwarzgebliebenen begehrt, welche sich ebensolche Errungenschaften, wie Häuser, Autos, Geld, usw, wünschen ohne sich selbst diese Güter aus Eigenem schaffen zu können. Also werden die Weißen wiederum verfolgt.

  104. #130 GM

    „Ich lasse sie nicht bei mir wohnen, aber falls es Obdachlose sind, setze ich mich dafür ein, dass sie staatliche Unterstützung erhalten.“

    Das sind dreißig fleißige Chinesen, die gehen jeden Tag ganz brav zur Arbeit. Die könnten auch separat wohnen, ziehen es aber vor, die Nähe und Wärme zu genießen, mit einem Vorzeigehumanisten wie Ihnen unter einem Dache zu wohnen.

    Zu den Obdachlosen: Daß Sie ethisch Besserverdienender, der jeden der
    über sieben Milliarden Möntschen auf der Erde ganz dolli liebhat, selber kein Vorbild geben, aber von einem Bösmenschen wie mir Geld dafür haben wollen – über meine Steuerleistungen -, denke ich mir.

    Humanismus – ob nun der atheistische Zweig oder der käsemanisch-amtschristliche – ist die entarteste Religion, die es jemals unter der Sonne gegeben hat.
    Eine gesunde Familie denkt erst an sich selbst, gesunde Völker ebenfalls, alles andere wäre auf kurz oder lang Selbstmord.

    Im Gegensatz zur Verantwortungsethik ist Gesinnungsethik wohlfeil zu haben. Ihnen noch viel Vergnügen beim Polieren Ihres Heiligenscheins!

  105. #129 Wahr Sager (31. Okt 2015 15:03)

    „Oh, sorry…“

    Werter Nichtdeutscher, soweit ich diesen globalesischen Mundauswurf zu übersetzen vermag, der von manchen tatsächlich für „Englisch“ gehalten wird, bitten Sie mich um Entschuldigung.

    Abgelehnt. Wer samma denn?

    „dieses „alles schön verheimlichen, nicht aussprechen und unter den Teppich kehren““

    Was gehen Sie unsere internen deutschen Angelegenheiten an?

    „Vielfaltspinsel, du wirst schon noch merken“

    Mit Leuten IHRES Schlages habe ich noch nie auf Duz-Brüderschaft angestoßen. Hier muß also ein Irrtum vorliegen.

    Ein Frage an Sie habe ich noch. Sie sind ja ein Künstler, ein Möntsch mit kreativem Hintergrund:
    Waren Goethe, Schiller, Balzac, Tolstoi, Beethoven,
    Chopin, Mozart usw. kreativ?

    Übrigens Ihre Sache, aber eine ziemlich feige Nummer, wenn Sie nicht mitteilen, welchem Volke Sie angehören.

  106. #122 GM (31. Okt 2015 13:47)

    „human“ ist bei mir übrigens das, was hier gerne als „gutmenschlich“ in den Dreck gezogen werden soll.

    Erstens sehe ich nicht, daß diese Ihre Pauschalisierung so bestand hätte – auch auf diesem Blog nicht;

    Zweitens hat „Gutmenschentum“ mit Humanität ungefähr so viel zu tun wie ein so genannter „Gutmensch“ mit einem guten Menschen landläufigen Verständnisses.

    Ein guter Mensch wird seinem Nächsten nicht die Hilfe verwehren, der er wirklich bedarf, und dies auf eigene Kosten, ohne dazu etwas von anderen zu fordern und davon überhaupt viel Aufhebens zu machen – geht es ihm doch nicht um sich.

    Ein „Gutmensch“ dagegen ist dies in erster Linie in seinen eigenen Augen und wird von anderen fordern, auf deren Kosten „alle Welt“ zu retten, damit sie „an seinem Wesen genesen“ solle, und diesen Anspruch als Waffe in Form einer Moralkeule selbstgerecht und andere verurteilend vor sich her tragen, politischer Mißbrauch solcher Forderungen inclusive.

    Sehr seltsam ist bei solchen Leuten, die die von ihnen propagierte „Fernstenliebe“ in „Nächstenliebe“ umgedeutet wissen wollen, eben auch, wieso ihnen derlei Karitativität immer erst dann einfällt, wenn es dabei um „Ausländer“ geht – ich würde meinen, die über 300.000 deutschen Obdachlosen und die zahllosen armen Familien bzw. Kinder im Lande, die dies im Grunde nur sind wegen einer verfehlten und kriminellen Politik gegen das eigene Volk, wären bereits Nächste genug, um die sich zu kümmern wäre.

    Nein? An dieser Frage entscheidet sich, ob jemand ein „Gutmensch“ oder einfach nur ein Mensch sein möchte, der, im Gegensatz zu erstgenanntem, einer „Selbstinszenierung“ allerdings nicht bedarf.

  107. #127 K.Ebert (31. Okt 2015 14:42)

    „Wenn ich WEISS,das „Produkt“ XY wahrscheinlich Merkmal A hat,
    lasse ich einfach die Finger davon!!!“

    Das ist ökonomisch korrekt.

    Es ist auch biologisch korrekt, wenn ich weiß, daß in einer Wirtschaft einige üble Gestalten verkehren. Vielleicht ja nur zwanzig Prozent der Kundschaft, aber so eine Schenke muß ich mir nicht antun.

    Ein normaler Organismus besitzt einen Selbsterhaltungstrieb. Ein normales Rudel besitzt einen kollektiven Selbsterhaltungstrieb. Bei Negern, Mexikanern, Japanern usw. vollkommen in Ordnung, nur bei uns Weißen ein schweres Gedankenverbrechen = Rassismus.

    Bei den Humanisten sieht die Sache ganz anders aus. Sie sind zu dem Zwecke auf dieser Welt, jedem einzelnen Ihrer über sieben Milliarden Möntschen gerecht zu werden.

  108. @ MOD

    #139 Tom62 (31. Okt 2015 18:24) Your comment is awaiting moderation.

    Das „böse Reizwort“ hat offensichtlich wieder einmal zugeschlagen und die „Mod-Automatik“ erzürnt. Bitte entsperren. Danke schön.

  109. #86 Afons als Deutscher (31. Okt 2015 10:53)

    Erst, wenn die Bürger diese Flutung mit Steinzeitmenschen als das erkennen, was sie ist, können effektive Lösungen gesucht und gefunden werden:

    Es ist ein Überfall durch ein fremdes Heer, das scheinbar unbewaffnet unsere Grenzen überrennt, um sich nicht nur unser Staatsgebiet anzueignen, sondern uns entweder zu massakrieren oder als Sklaven zu halten.

    Wenn der Bürger das begriffen hat, wird er feststellen, dass die Gegenwehr nur eine militärische sein kann.

    Sehr gut erkannt.

    Die Mohammedaner nennen diese Art der Landnahme „Hidgra“ (gesprochen „Hidschra“).

    Sie wandern als vermeintlich „Schutzsuchende“ oder „Hilfsbedürftige“ in ein fremdes Gebiet ein, bitten um (bzw. fordern) „Asyl“ und Aufenthaltsrecht.

    Danach versuchen sie systematisch, die Macht zu übernehmen, massakrieren oder verteiben die Einheimischen und eignen sich deren Land und Besitz an.

    Die Urform der Hidgra ist die Übernahme der Stadt Medina (Yathrib) durch Mohammed und seine Spießgesellen im Jahr 622. Schon wenige Jahre später waren alle Einwohner umgebracht, vertrieben, enteignet und zwangsislamisiert worden.

    Es ist hochgefährlich, Mohammedaner als „Flüchtlinge“ ins Land zu lassen. Am Ende droht der Verlust des kulturellen Erbes (s.a. Bat Ye’or, Der Niedergang des orientsalischen Christentums unter dem Islam, oder Manfred Kleine-Hartlage, Das Dschihadsystem).

  110. Solche Personen wie Fr.Kelek gehören als Berater der Bundesregierung ins Kanzleramt,kompetent,pragmatisch und ehrlich.Mehr davon!

Comments are closed.