isMan stelle sich vor, der Islamische Staat (IS) steht vor den Toren des Landes und die Europäische Union (EU) fordert: Öffnet die Tore! Eine Erfüllung dieser Forderung würde das Land denjenigen ausliefern, die bereits Tausende gefangen genommen, brutal gefoltert und grausam ermordet haben. Was empfindet ein Volk, dem der Boden unter den Füßen weggezogen wird? Was empfindet ein Volk, dessen angestammte Heimat derart bedroht und der Vernichtung preisgegeben werden soll? Was empfindet das jüdische Volk angesichts dieser Situation. Denn genau das widerfährt gegenwärtig Israel.

(Von Renate)

Von der deutschen Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, setzt die EU den Staat Israel mit Boykottmaßnahmen unter Druck. Die EU versucht zwar, ihre Abstimmung für den Boykott zu beschönigen, indem sie ihren Beschluss als „Kennzeichnung von Waren“ bezeichnet, die aus dem Gebiet, das 1967 besetzt wurde stammen. Aber ein Boykott ist ein Boykott. Und bei dem Land, das — nach dem Willen der EU und damit auch nach dem Willen der deutschen Regierung — abgegeben werden soll, handelt es sich um Judäa, Samaria und den Golan. Der britische Außenminister Phillip Hammond erklärte vor ein paar Tagen, das Ende der jüdischen Präsenz im biblischen Kernland Judäa und Samaria sei längst überfällig.

Genau betrachtet leitet die EU mit Zustimmung der Bundeskanzlerin Angela Merkel den Boykott des Staates Israel ein, während Merkel gleichzeitig die muslimischen Flüchtlingsströme als einmalige Chance für Deutschland darstellt, das nun nach der Nazi-Vergangenheit der Welt das Gesicht eines neuen Deutschland zeigen könne.

Mit anderen Worten, Merkel autorisiert still und heimlich den Boykott Israels, während sie zur selben Zeit davon spricht, dass die Aufnahme von Millionen muslimischer Flüchtlinge aufgrund der Nazi Vergangenheit Deutschlands „unsere verdammte Pflicht“ sei. Wie passt das zusammen?

Syrien existiert de facto nicht mehr, da weite Gebiete unter der Kontrolle von IS sind, und der IS hält ebenfalls weite Teile des Irak besetzt. Mitten in Zeiten des größten Chaos, das der Nahe Osten seit langem erlebt, in Zeiten der Auflösung staatlicher Grenzen und Ordnungen, soll nach Willen der EU und Merkels der flächenmäßig kleine Staat Israel zu Grenzen zurückkehren, die nicht zu verteidigen sind.

„An wen sollen wir nach Meinung der EU den Golan zurückgeben?“ fragt Yair Lapid, ein Abgeordneter der Knesset und früherer Minister als Reaktion auf die Boykott Abstimmung der EU. „An den IS? An Jabhat al Nusra? An die Hisbollah? Das ist eine unverantwortliche Entscheidung, die mit der Realität nichts mehr zu tun hat.“ Will die EU, dass Israel den Golan der IS übergibt? Lapid weist auf die Heuchelei hin, den Golan als „besetztes Gebiet“ zu bezeichnen, wenn Syrien in den Händen von Islamisten ist.

Ist dies wirklich nur Unverantwortlichkeit, die mit der Realität nichts mehr zu tun hat, wie Lapid sagt, oder ist dies die Realität, die die EU favorisiert?

Dazu kommt, dass der IS bereits eine Reihe von Stützpunkten direkt entlang der israelisch-syrischen Grenze bei den südlichen Golanhöhen unter seiner Kontrolle hat. Ende April 2015 hatte der IS zuerst nur einen kleinen Stützpunkt am Golan. Aber seitdem hat er den ‘moderateren’ Rebellen Land abgenommen. Wie kommt der IS so schnell vorwärts? Eine Möglichkeit ist, dass Teile der ‘moderaten’ Rebellen zum IS überlaufen, was öfter vorkommt.

Das ist noch nicht das ganze Ausmaß der IS-Bedrohung, mit der Israel konfrontiert ist. Denn unter den arabischen Muslimen, die in Judäa, Samaria und Gaza leben, ist der IS extrem beliebt. Vier öffentliche Meinungsumfragen, die vor ein paar Wochen veröffentlicht wurden, zeigen, dass mindestens eine Million Palästinenser den IS unterstützen.

Die Umfragen zeigen, dass 24 Prozent der Palästinenser eine positive Meinung zum IS haben. Geht man von einer Zahl von 1,8 Millionen Palästinensern im Gazastreifen und von weiteren 2,7 Millionen in Judäa und Samaria aus, dann bedeutet dies, dass mehr als eine Million palästinensischer Araber den IS unterstützen.

Der christliche Aktivist Sam Butrous sagt, dass die weit verbreitete Unterstützung für den IS unter den palästinensischen Arabern ein Zeichen für deren zunehmenden Extremismus und für die Nichtanerkennung der Rechte der Christen im Heiligen Land ist. „Offenbar haben 20 Prozent der Palästinenser kein Problem damit, ihre christlichen Brüder zu vertreiben und deren Kirchen zu zerstören und in Moscheen umzuwandeln,“ sagt er. „Das ist das, was der IS bereits in den Gebieten unter seiner Kontrolle durchführt.“

Wie ist nun die gegenwärtige deutsche Politik in diesem Kontext einzuordnen? Möchte die deutsche Regierung allen Ernstes sagen, dass Millionen Muslime die Chance der internationalen Sühne gegen deutsche Schuld sind? Will die deutsche Politik allen Ernstes „Millionen getöteter Juden gegen Millionen zu rettende Wirtschaftsflüchtlinge in Stellung bringen“?

Zunächst ist festzuhalten, dass nicht der Staat Israel diese Politik von Deutschland fordert. Im Gegenteil: Tatsächlich spricht der israelische Premierminister Netanyahu im Januar dieses Jahres, unmittelbar nachdem PEGIDA gezwungen wird, eine geplante Montagsdemonstration abzusagen, von einer „Welle der Islamisierung, des Antisemitismus und des Antizionismus“ in Westeuropa. Diese Aussage stellt Netanyahu, so der britische Telegraph wörtlich, unter den Verdacht der „Rechtfertigung der populistischen europäischen anti-islamischen Protestgruppen“ wie PEGIDA.

Wenn das Einströmen von Muslimen als Erlösung und Befreiung von Deutschlands Vergangenheit präsentiert wird, während gleichzeitig der Boykott Israels in die Wege geleitet wird, dann entsteht der Eindruck, dass EU und Bundesregierung den bisherigen Inhalt und die Bedeutung des Begriffs „historische Verantwortung“ nun vollends verschieben möchten, so dass die Verantwortung Deutschlands nicht mehr länger dem Staat Israel gilt, sondern stattdessen der islamischen Welt.

Man darf raten, was geschieht, sollten Europa und Deutschland im selbst herbeigeführten Chaos versinken und mit einem letzten Funkspruch eine Botschaft absenden. Eine gewisse Wahrscheinlichkeit spricht dafür, dass die Botschaft lautet: „Boykottiert Israel.“

Nicht nur die EU, auch politischer Wahnsinn kennt keine Grenzen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

59 KOMMENTARE

  1. es ist zu offensichtlich, wie Israel durch den Moslem Barak Hussein Obama (sein Vater war Moslem und nach muslimischer Ideologie kann der Sohn eines Muslim nur ein Muslim sein) die Unterstützung versagt wird, die es für seinen Überlebenskampf braucht.

    Was um Israel herum wirklich los ist kann man auf http://www.memritv.org verfolgen.

    Die Beiträge, die http://www.memritv.org aus der ganzen arabischen Welt mitscheneidet bring kein einziges Lügenmedium in ganz Europa.

    Hier ein Priester der „Religion des Friedens“ in seinem Element: http://www.memritv.org/clip/en/5108.htm

  2. Ein böses Spiel,in dem wahnsinnig gewordene Politiker uns schlußendlich ins Verderben treiben.Man hofft wirklich manchmal einfach aus einem Alptraum zu erwachen!

  3. Der einzige Grund, warum Israel die (noch relativ kleine) IS-Kloake am Golan nicht pulverisiert hat, ist, daß dies ein Eingreifen in Syrien wäre, und der Hisbollah bzw. dem Iran direkt vor der israelischen Haustür nützen würde.
    Es könnte aber bereits helfen, wenn Israel die Drusen vom Golan dorthin lassen würde:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/drusen-in-syrien-und-israel-mit-unserem-blut-mit-unserer-seele-13652489.html

    Viel Problematischer ist der wachsende IS-Einfluß in den „Palästinenser“-Gebieten, aber auch die Hamas-Schätzchen sind nicht gerade offen, für ein friedliches Zusammenleben:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-palaestinenser-wollten-mit-messern-in-schulbus-eindringen-a-1059066.html

    Vor diesem Hintergrund sind Forderungen nach einem eigenen Palli-Staat Wahnsinn.

  4. Israel hat eine der besten Armee der Welt. Die kämpfen meist mit einer Hand auf dem Rücken. Wenn die wollen, legen die den ganzen Gaza-Streifen an einem Nachmittag in Schutt und Asche.

    Wir mit unserem Schützenverein, genannt Bundeswehr, sind wir allerdings geliefert. Zum einen haben wir gar kein kampfwilliges Personal, weil die ganze Erziehung in diesem Land in eine ganz andere Richtung läuft. Zum anderen taugen unsere Waffen mit jedem neuen Anschaffungszyklus weniger. Wenn der IS hier her kommt, war es das. Dann werden aus den Wohlstandsbürger sofort Lämmer, Opfer, Sexspielzeuge.

  5. Der IS hat genau dieses Chaos gewollt, welches jetzt über unser Land herein bricht.
    Jeder weis mittlerweile, dass vom IS überall in den armen Ländern Menschen angelockt werden und von diesen Terroristen nach Europa geschickt werden.

    Das mit den Flugzeugen wie beim 11. September klappt nicht mehr, deshalb benutzt der IS jetzt die Menschenströme, die er durch seine Konflikte und Raubzüge erzeugte, um uns, den verhassten Westen zu destabilisieren.

    Merkel fällt auf diese Finte rein und hat keine Lösungen zu bieten außer immer, dümmlich ans Herz zu appelieren (Die armen traumatisierten Flüchtlinge – Wir schaffen das)

    Das wir es in Wahrheit mit einem unaufhörlichen Strom von Menschen zu tun haben, die wirtschaftlicher Not und Armut entfliehen, will sie nicht zugeben, weil sie nicht weis was sie machen soll um den Strom zu stoppen, oder zu feige ist, um die erforderliche Entscheidung zu treffen.

    Das Versagen der Frau Merkel wird nur noch ´durch die völlig überflüssigen Aktionen der Frau von der Leyen übertroffen, die zu allem Überfluss, noch mit unseren Fregatten, hunderttausende Schwarzafrikanische Moslems nach Deutschland bringt.

    Statt die schwarzafrikanische Moslems, die unter Garantie keine syrischen Kriegsflüchtlinge sind einfach wieder in einen afrikanischen Hafen zu verschiffen.
    Man muss sich dafür schämen, das wir es zugelassen haben, Deutschland von solchen unfähigen Leuten regieren zu lassen.

  6. Gut!
    Es wird Zeit das die Neuen das hier auch verstehen.

    MOD: Wie wäre es mal meine Moderation zu beenden? So als Idee zum Donnerstag 😉
    Guck mal, das spart die die Leserei. Ich weiß ja selbst dass das meiste von mir lesenswert ist aber du findest das auch ohne spezielle Moderation 😉
    2 Jahre hat keinen gestoert was ich geschrieben habe. Zwing ich doch nicht mit einem weiteren Nick wie Hubendubel oder Stolzfüss rein zugehen.

  7. #1 Flammpanzer (22. Okt 2015 21:18)

    Deppenland.

    „Für eine kleine Geste der Menschlichkeit sorgte die Initiative „Übigau sagt Willkommen“ am Abend: Einige Anwohner brachten Kuchen vorbei, begrüßten die neuen Nachbarn.“

    https://mopo24.de/nachrichten/polizei-raeumt-protestcamp-in-dresden-21086

    Kuchen!! Apfelkuchen? Eierschecke? Punschtörtchen? So blöd würde ich auch gern mal sein.

    Themaschwenk. Beim Rümstöbern war ich eben auf einen Beitrag „Es ist Zeit, Japan und Deutschland wiederzuwaffnen“ gestoßen, geschrieben von einem früheren US-Abgeordneten. Politko ist eine EU-Quelle (nein, nicht meine tägliche Lektüre). Trotzdem interessant, wenn man wissen will, was „im Hintergrund“ alles so gedacht wird.

    http://www.politico.eu/article/rearm-germany-japan-military-force-security/

    Außerdem „Zehn tödliche Lügen über Israel“:

    http://www.politico.eu/article/ten-deadly-lies-about-israel-ambassador-myths-palestine/

    Alles in Englisch. Aber es gibt ja Übersetzungsmaschinen.

  8. Man sollte Israel nicht zu sehr unter Druck setzen.

    Das sehen die USA gar nicht so gerne. Aber soll Frau Merkel mal nur so weitermachen.
    Und die anderen EUphoriker.

    Die USA werden schon wissen, warum die ihre „Freunde“ in der EU abhören.

  9. Was soll allgemein das Multi-Kulti. Wir sind Deutsche und wollen alleine ohne fremde Invasoren in unserem Land leben. Dafür braucht es keine Rechtfertigungen. Für die Außenweld bin ich jetzt ein Nazi ich weiß.

  10. Die EU würde auch für den IS noch die Tür öffnen und würde sich vornehmen, aus dem Wolf einen Vegetarier zu machen.

  11. Der IS wird gegen Israel nie weiter vordringen können als ante portas – immer mit dem Damoklesschwert der schnellen Totalvernichtung des betreffenden Haufens. Bei uns befinden sie sich dank Merkel längst innerhalb der Mauern und warten nur noch auf den Moment, in dem sie deutlich stärker sind als unsere Kräfte.

  12. Der ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) und der Lutherische Weltbund (mit dem Araber Younan an der Spitze) forderten schon vor Jahren zum Boykott israelischer Waren auf. Die Kirchen, besonders die EKD, forderten außerdem noch vor den islamisch unterwanderten UNO, einen Kleinstaat „Palästina“ mitten in ISRAEL. Ein solcher müsste weiter vor allem von deutschen und amerikanischen Steuerzahlern mit mehr als einer Milliarde EURO jährlich gefüttert werden – das nennt sich „Entwicklungshilfe“.

    Dabei hat es in der Geschichte nie einen Staat „Palästina“ gegeben, weil es ja auch kein Volk der „Palästinenser“ gibt. Die Experten sollten sich endlich mal mit den Chartas von PLO (1964) und HAMAS (1988) befassen. Dort findet sich ebenfalls nichts von einem „palästinensischen“ Staat und schon gar nicht eine Hauptstadt Jerusalem. Das Ziel dieser Terrororganisationen ist die Zerstörung des Staates ISRAEL und die Vereinigung des Gebietes und der arabischen Bevölkerung mit der „Arabischen Nation.

  13. #7 mopsek (22. Okt 2015 21:36)

    jetzt geht es los.
    https://buergerstimme.com/Design2/2015/10/lutz-v-mann-von-pegida/

    ——————–

    Mal Georg Orwells 1984 gelesen?

    Winston Smith, der Held in George Orwells Roman, schließt sich dort dem vermeintlichen Widerstand an, geführt von einem Mann namens Goldstein. Es gibt auch ein Buch das dieser Goldstein geschrieben hat bzw. geschrieben haben soll, das alle guten Ideen des Widerstands zusammen fasst. Diese Buch wird Smith von einem Vertreter der Inneren Partei überreicht, mit dem Hinweis, dass es von der Partei geschrieben wurde.

    Was Smith sodann heraus findet bzw. ihm offenbart wird, ist, dass sowohl der „Widerstand“ als auch das Buch von dem Kontrollstaat selbst erschaffen wurden, um Leute wie ihn, Smith, zu entlarven und ins Leere laufen zu lassen.

    Möglich ist es also alles. Allerdings meine ich, dass unsere Politiker zu dumm und zu feige sind, um so etwas bei uns aufzuziehen.

    Aber weiß man es wirklich? Dr. Alfons Proebstl-Fake deutet ja auch in diese Richtung.

  14. Isreal steckt permanent in der Klemme. Trotzdem ist es dort der einzige nach rechtsstaatlichen Maßstäben funktionierende Staat, eine Insel in der arabo-islam-faschistischen Unkultur. Auch der IS wird an Israel scheitern wie zuvor alle Angreifer. Israels Existenz wird dann auf dem Spiel stehen, wenn ein islamisiertes Europa sich endgültig gegen Israel wenden wird. Merkel und co arbeiten daran ja mit aller Inbrunst. Merkel behauptet, die Existent Israels sei deutsche Staatsräson. Das ich nicht lache. Ein reines – täglich unglaubwürdiger werdendes – Lippenbekenntnis

  15. Ich kann mich noch an den früheren Palästineser-Anführer Jassir Arafath erinnern. Laut Wikipedia war er ein „palästinensischer Freiheitskämpfer, Terrorist, Guerillakämpfer, Politiker, Friedensnobelpreisträger, …, Mitbegründer und später Anführer der palästinensischen Fatah, die jahrzehntelang terroristische Anschläge und Bombenattentate auf israelische, jordanische und libanesische Ziele verübte… Arafats Unterstützung der irakischen Invasion Kuwaits hatte die Vertreibung der Palästinenser aus Kuwait 1991 zur Folge. Binnen weniger Tage mussten etwa 450.000 Palästinenser Kuwait verlassen….“

    Er war eine charismatische Figur und sowohl bei rechten wie linken Antisemiten beliebt und bewundert. Damals (wie auch heute) hieß es, die Juden seien die bösen Täter und die Palästineser die armen Opfer. Und jeder Konflikt in der muslimischen Welt wurde zurückgeführt auf Israel. Wenn die den Palästinensern ihr Land zurückgeben würden und einen Palästinenserstaat zulalassen würden, werde alles gut werden, hieß es.

    Heute weiß ich, dass das nicht stimmt. Für die allermeisten Muslime ist allein die Noch-Existenz von Juden und eines Jüdischen Staates auf arabischem Gebiet die größtmögliche Beleidigung. Eine Abretung von Land und ein eigener Palästinenserstaat würde nichts am Nahostkonflikt ändern, er würde ihn nur noch verstärken und Israel existenzbedrohend schwächen. Denn das eigentliche Ziel aller islamischen Länder ist die Vernichtung Israels, und z. B. der Iran sagt das ja auch ganz offen und ehrlich.

  16. PI-News sollte regelmässig patriotische Stimmen aus Israels hier zu Wort kommen lassen,gerade wenn sich die Situation weiter verschlechtern sollte!

  17. Also bei mir geht so eine Kennzeichnung nach hinten los. Da greife ich besonders gern zu. Ohnehin habe ich mir angewöhnt, bei Waren aus Israel besonders beherzt zu zu greifen. Was ich auch noch nie bereut habe. Das letzte Mal waren bei uns Paprika aus Israel gekennzeichnet. Super.
    Selbst als irgendwelche Schweine auf die Idee gekommen waren, vor langer Zeit Jaffa Orangen zu vergiften, hab ich drauf geschissen und auch die bevorzugt gekauft.
    Auch wenn es einem manchmal dabei mulmig war.
    Ich hab damals das erste Mal verstanden, warum man Brunnenvergifter im Mittelalter drakonisch bestraft hat.
    Eigentlich handelt es sich um die widerlichsten der Mörder.

  18. #28 Bernhard von Clairveaux (22. Okt 2015 22:48)

    Hier ein Beitrag aus einem muslimischen „Kindergarten“

    http://www.memritv.org/clip/en/5110.htm

    —————–

    Sie können doch dort existieren (s.o.)! Man sollte dieses Video vor Augen haben, wenn uns jetzt ibs. zu Weihnachten verheulte Flüchtlingskinder gezeigt werden werden.

    Warum senden unsere Medien so was nicht rund um die Uhr, um uns aufzuklären, was da kommt?

    Islam ist Krieg bis runter in den Kindergarten.

  19. Wenn die IS in europa die ersten Anschläge verübt, flüchten die Flüchtlinge dann eigentlich weiter?
    Nein, sie würden hier bleiben und alles an sich reissen.

  20. #35 Mel.me (23. Okt 2015 00:03)

    Wenn die IS in europa die ersten Anschläge verübt, flüchten die Flüchtlinge dann eigentlich weiter?
    Nein, sie würden hier bleiben und alles an sich reizen.

    ————–

    Ich sehe sie auch als Vorhut. Liegt in der Natur der Sache.

  21. „Wenn du zu faul bist, den Koran zu lesen, dann guck dir wenigstens Memritv.org an!“, sag ich.
    Gegenkommentare nach einer Weile:
    „Oh mein Gott, ich musste aufhören!“
    „Das ist doch gestellt… oder nicht?“
    „Scheiße, du bist ja gar nicht der Nazi!“
    -oder am besten die Vorher/Nachher-Show:
    Vorher: „Du bist auch fremdenfeindlich, auch wenn du das nicht gerne hörst. Du rennst ja auch bei den Nazis mit. Ihr habt doch alle braune Westen an. uswusf!
    Nachher: „… … … …“

  22. Ach, und zu Damaskus: Ich hab mal geschaut, ob das nicht ein Fake sein könnte.

    Viele MSM bringen das Video ebenfalls. Vielleicht ist es doch wahr. Zumindest gibt es massig viele Bilder und Clips, die bestätigen, dass es dort wirklich so aussieht. Hier war aber wohl nicht der IS dran schuld. Das lässt natürlich einen furchtbaren Schluss zu: die sind alle so.

    Oh Mann, diese einst so schöne Stadt. Aufgebaut mit viel Schweiß und Blut und mit so geschichtsträchtig. Zum Heulen, ehrlich! Zum Heulen!

    Ich wollte mir diese Stadt mal ansehen. Ein verlorenes Juwel.
    Und diejenigen, die von dort geflüchtet sind hausen in Zelten in Jordanien oder im Libanon und der deutsche eitle Gockel hat nichts anderes zu tun, als hier eine Millionen Marokkaner, Tunesier und andere Menschen aus Urlaubsregionen durchzufüttern, während die UNO den Flüchtlingen in Jordanien die Gelder streicht und diese verhungern und andere nicht mehr aus Syrien rauskommen, weil kein Platz mehr da ist.

    Die schlimmste Heuchelei, die ich in meinem Leben bisher ertragen musste!

  23. Mit anderen Worten, Merkel autorisiert still und heimlich den Boykott Israels, während sie zur selben Zeit davon spricht, dass die Aufnahme von Millionen muslimischer Flüchtlinge aufgrund der Nazi Vergangenheit Deutschlands „unsere verdammte Pflicht“ sei. Wie passt das zusammen?

    Merkel rechnet Millionen ermordeter Juden gegen Millionen Anhänger einer Religion auf, deren Betriebshandbuch, der Koran, zum Judenmorden auffordert und die die Agenda der Hamas zur Vernichtung Israels befürworten. Das passt zusammen und ist die Fortsetzung der Nazipolitik mit anderen Mitteln – mit dem Massenimport von judenfeindlichen Moslems samt ihrer mörderischen Ideologie.

    Der Deutschalndfunk macht übrigens übelstes Netanyahubashing (Presseschau Auswahl vom islamservilen Theologen Thorsten Gerald Schneiders) und stellt die Abwehr des Terrors mit dem Terror gleich (Kerry&co)

    Die NZZ berichtet noch relativ informativ, nicht nur einseitig pro palästinensisch:
    http://www.nzz.ch/international/naher-osten-und-nordafrika/gewalt-in-nahost-geht-weiter-sorge-vor-freitagsgebet-in-jerusalem-1.18626716

    http://www.nzz.ch/international/naher-osten-und-nordafrika/netanyahuzwischen-den-fronten-1.18626823

    http://www.nzz.ch/international/naher-osten-und-nordafrika/die-neuen-mythen-netanyahus-1.18633614

    Die «Mythen» haben allerdings einen realen Hintergrund, der in Deutschland nicht so interessiert. Netanyahus Äusserung über den Einfluss al Husseinis auf Hitler, der historisch so nicht stimmen muss (Hitler brauchte bekanntlich keine Einflüsterer, sondern willige Helfer, und der Mufti war einer der hochmotivierten Willigen), bringt Linke und Moslems auf die Barrikaden, nicht weil es nicht so gewesen sein soll, sondern weil es überhaupt an die fatale Rolle des Muftis und der Muslimbrüder erinnert und den islamischen Judenhass zur Sprache bringt, den es offiziell nicht gibt.

    Um vom virulenten moslemischen Judenhass ab ovo abzulenken, kapriziert man sich in den Kommentaren zu Netanyahu auf die Frage, ob der Mufti Hitler beeinflusst habe oder nicht, was für das Ergebnis der Kooperation von Nazis und Muslimbrüdern nicht so von Belang ist. Um das Ausmass der Massenmorde dieser Zeit ansatzweise zu ermessen, lese man z.B. Timothy Snyder, Europa zwischen Hitler und Stalin.

    #21 Metaspawn et al.
    Was die „Bürgerstimme“ angeht, speziell den letzten Satz des Artikels: «Es gibt nur eines was jetzt noch helfen kann», so würde ich gerne wissen, ob das die Stimme von Opus Dei oder dergl. ist, die kommt mir so bekannt vor.

  24. #40 Regine van Cleev (23. Okt 2015 01:59)

    Ich bezog mich nur auf diese Orwell Nummer (s.o.).

    Das uns d.h. Deutschland noch zu helfen ist, glaube ich daneben nicht.

    Ich habe mir heute Abend mal wieder vids aus Syrien angeschaut. Es ist dort alles kaputt. Gekämpft wird weiter, wie irre und dazu die ganze Zeit Allah angerufen und wir lassen das jetzt alles auch zu uns ins Land.

    Der Islam zerstört alles. Der Islam ist eine Todesreligion, geradezu auf das Jenseits fixiert, allein schon wegen der Jungfrauen …

    Gute Nacht.

  25. he, wasn hier los ?? 🙂

    #35 Mel.me (23. Okt 2015 00:03)
    Nein, sie würden hier bleiben
    und alles an sich reizen.

    #36 Metaspawn (23. Okt 2015 00:18)
    Ich sehe sie auch als Vorhut.

    Vorhut ? Die werden beschnitten !

  26. Für den Statt Israel ist zurecht Mein Kampf und der Koran das Gleiche. In Deutschland braucht ein Nazi die nicht schmutzig machen. Christdemokraten, Sozialdemokraten, Linke und Grüne heißen islamische Flüchtlinge willkommen. Zu mindestens bei den IS Gotteskriege, die 2 % der Asylanten würden das Gleiche machen wie die Nazis bei Judentötung. Deshalb habe von Gysi, Merkel Hofreiter, Gabriel und der Willkommen Industrie genauso viel Angst wie von Hitler.

  27. #44 RolfWeichert

    Zu mindestens bei den IS Gotteskriege, die 2 % der Asylanten würden das Gleiche machen wie die Nazis bei Judentötung

    2% mein Freund? Da bist du aber sehr optimistisch. 2% sind vielleicht Rädelsführer Gehe mal von 20 – 30% aus, das erscheint mir realistischer.

    Deshalb habe von Gysi, Merkel Hofreiter, Gabriel und der Willkommen Industrie genauso viel Angst wie von Hitler.

    Der redete auch immer von Friede. Keiner brauchte so oft das Wort Friede wie Hitler. Nur der Islam braucht es noch mehr.
    Wollt ihr den totalen Islam?
    Totaler und radikaler als ihr in je hattet.

    Ich schaetze du bist neu hier.
    Aber all das wurde vorbereitet. Das plötzliche gewöhnen von unseren Leuten an Großmoscheen, das stigmatisieren von Gegnern des Islams.

    Genauso war es geplant, eben dass bald Millionen von Moslems nach Europa kommen.

    Problem ist nur das die Menschen spüren dass der Islam eine mörderische Schlange ist in all seiner Hinterlist.
    Wir haben schon lange Kämpfe mit den Islamisierern aber so heftig wie jetzt war es noch nie. Sie wollen es jetzt mit Gewalt und gegen den ausdrücklichen Willen der Deutschen durchbringen!

  28. „Man stelle sich vor, der Islamische Staat (IS) steht vor den Toren des Landes und die Europäische Union (EU) fordert: Öffnet die Tore!“

    Filmzitat 2012 „Wenn mein Vater (US Präsident) hier wäre, würde er die Tore öffnen.“
    Das tat er, durch die Kriege in Lybien, Syrien…
    „Großbritannien, Spanien, Frankreich, Kanada, Deutschland…und ich darf wohl auch für Italien sprechen.. stimmen dafür, diese Leute reinzulassen.*
    Seit 5.9 werden alle reingelassen.

  29. IS – was soll das sein?

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    Einfach mal googeln:
    IS+autonome+Waffensysteme
    IS+Aufklärungsdrohne
    IS+Panzer
    IS+schwere+Waffensysteme

    Wie muss man sich das vorstellen?

    Sitzt da im Wüstensand, neben dem Gedenkstein für Osama bin Laden, der kleine Ali oder Mohammed und baut aus Kameldung und Olivenkernen ein digital geführtes Scharfschützengewehr zusammen? – oder eine Aufklärungsdrohne?
    Schmilzt dort die kleine Sennep den Wüstensand ein und reibt solange auf der verglasten Masse herum, bis sie eine vergütete Zieloptik für eine schwere Panzerhaubitze gebastelt hat?

    Der IS ist die verblödet gezüchtete Bulldogge der USA!

    Das hat aber garnichts mit US-Bashing zu tun.
    Saudi-Arabien hat Milliarden um Milliarden in einige wenige Elite-Universitäten gesteckt – alles vom Feinsten – ausländische Professoren und Wissenschaftler mit Millionengehältern.
    Der Welt nächste geistige Elite sollte aus den arabischen Ländern kommen – die Ideen- und Heilsbringer von morgen.
    Das Experiment läuft jetzt schon über zwanzig Jahre – Ergebnis: NULL!
    Annähernd derselbe Scherz mit Maschinenindustrien – Ergebnis: sehr dürftig!
    Außer einigen möglichst simplen Zulieferteilen, gefertigt auf westlichen Maschinen und Werkzeugen, ist nicht viel herumgekommen.

    Wenn dann jetzt ein hochgerüsteter, militärisch moderner IS im Eiltempo über ganze Staaten hinwegrollen kann – dann nur und ausschließlich unter westlicher Führung und Duldung!
    Wer hat denn syrische Kasernen und Truppenbewegungen mit Satelliten ausspioniert und mittels Luftangriffen von der Versorgung abgeschnitten, so dass die Kasernen sich ergeben und dem Feind ihre Einrichtungen überlassen mussten?

    Waren das Aishe mit ihrer Glaskugel und der kleine Muck auf seinem fliegenden Teppich?

    Und dann erst der Funkverkehr des IS – ´auf Youtube – das muss man gehört haben, sonst glaubt man es nicht:
    90% der Funkdaten bestehen aus: „Allah u akbar“ – 90% (!) und ich übertreibe nicht!
    Diese kleinen Hohlfrüchte kennen nicht einmal das Wort Funkdisziplin – sie stehen und starren auf den Einsatz westlicher Waffentechnologien wie ein fünfjähriger Jurassic-Park-Besucher auf seinen ersten Dinosaurier.
    Hätten die keine westlichen „Militärberater“ – die würden selbst simple Handgranaten für zu schälende Früchte halten!

    Leider gibt es in der westlichen Hemisphäre auch besonders dumme Exemplare – die glauben, die USA würden den IS bekämpfen oder hätten irgendein, auch nur entferntes, Interesse an Frieden in Nahost!
    Die halten Obama für einen Friedensnobel-Preisträger, die USA für das „land of the free“, 9/11 für einen Anschlag von Muslimen und kleben sich USA-Aufkleber auf ihre Autos.

    Mad World!

  30. Da lehnt sich Michel Schlafgut bequem zurück: so weit möchte er gar nicht denken, wir haben ja schließlich eine Regierung.

    Sagt doch tatsächlich mein lieber hirnloser Nachbar, als ich ihn auf die Hinterhältigkeit des Islam aufmerksam machte, das könne nicht sein, der Islam könne gar nicht so schlecht sein, wie immer behauptet würde!

    Ja, warum haben dann alle Mohammedaner selber eine Todesangst vor ihrer „Religion“?

  31. Nach dem Lesen dieses (sehr guten) Artikels, befällt mich eine UNBÄNDIGE Wut!!
    Ich habe die Schnauze voll, mit diesem Geschwurbel der „ewigen DEUTSCHEN Schuld“!! Es wird höchste Zeit, dass dieses bis zum Erbrechen VERLOGENE Thema AUFGEARBEITET wird!!
    Es gehören England, Polen, Frankreich und die 58 Kriegserklärungen gegen Deutschland zur damaligen Zeit GNADENLOS auf den Tisch der Geschichte!!!
    MIR REICHT ES SO DERMAßEN!!
    Unsere „Schuld“ soll nun mit der Flutung der 3. Welt aus ISLAMIEN und AFRIKA „gesühnt“ werden??
    FALSCH. Deutschland soll endgültig zerstört werden, ENDLICH das schaffen, was 2 WK NICHT geschafft haben.DAS IST DAS ZIEL!Und mir ist der Tag mal wieder versaut.

  32. #41 Metaspawn

    Ganz einverstanden, ich glaube auch nicht, dass diesem Land noch zu helfen ist. Halte übrigens auch den Bachmann für die falsche Figur und schädlich für die -gida.

  33. #41 Metaspawn

    Ganz einverstanden, ich glaube auch nicht, dass diesem Land noch zu helfen ist. Halte übrigens auch den Bachmann für die falsche Figur und leider schädlich für die -gida.

  34. Nur damit die ehrlosen und profitgeilen Konzerne ihre Geschäfte mit den Saudis machen können, lutschen die westlichen Politiker mit ihrer Anti-Israel-Politik den Wahhabiten den Schwanz.
    Sie merken dabei nicht, dass ihnen bald die Rosette glühen wird, weil ihnen die Moslems zum Dank in den Arsch ficken werden.
    (Sorry für die Ausdrucksweise, aber es kam der Pirincci in mir durch)

    Ich hoffe nur, dass Israel sich nicht vom Westen erpressen lässt.

  35. #52 Regine van Cleev (23. Okt 2015 11:10)

    Ganz einverstanden, ich glaube auch nicht, dass diesem Land noch zu helfen ist. Halte übrigens auch den Bachmann für die falsche Figur und leider schädlich für die -gida.

    ——————

    Dieser Bachmann hatte wenigstens die Eier, was zu machen. Soweit, so gut. Ansonsten besteht das übliche Problem mangender intellektueller Reichweite.

    Anderseits tuen sich intelligente Leute so etwas in der Regel meist nicht an, verdienen viel Geld und kratzen ggf. die Kurve. Deshalb haben wir auch so viele Dummköpfe in der Politik, die nur ihre Ellenbogen aber nicht den Verstand haben, was anderes, als Politiker zu sein.

    Um beim Beispiel Bachmann zu bleiben. Jedem muss doch klar sein, dass die Nazi-Keule als erstes in diesem Land rausgeholt wird, um politische Gegner zu diskreditieren. Wie komme ich also dazu, Sprüche zu machen, die auch nur in die Nähe der Alt-Nazis führen? Wie blöd muss man sein, sich einen Scheitel, wie Adolf zu ziehen, sich ein Hitlerbärtchen zu verpassen und das ganze mit dem Handy in die Welt zu pusten?

    Auch dieser Akif redet, ohne über das nachzudenken, was zu Lasten von Pegida dann draus gemacht wird. Solche Reden und Sprüche schaden nur. Es reicht die Fakten aufzuzählen, verlogenen offiziellen Medien zu überführen und die Hilflosigkeit, Fehler und Dummheit unserer gegenwärtigen Regierung zu spießen. Die Basis muss sich sammeln, seriös sammeln. Ob es dann noch vor den Wahlen knallt und ggf. wie muss man daneben sehen. Ohne die breite Bevölkerung ibs. die Nichtwähler geht es sowieso nicht.

  36. Das Foto oben ist entlarvend. Stellt euch diese erbärmliche Truppe mal ohne schwarze Masken vor. Die können nur Frauen, Kinder und unzureichend ausgestattete Bürgermilizen schlagen. Einer richtigen Armee im offenen Gelände haben sie nichts entgegenzusetzen. Aber gleich gar nichts!

  37. Israel in den Grenzen König Davids. Vom Mittelmeer bis zum Jordan. Alle die nicht bleiben wollen ab in den Palästinenserstaat Jordanien.
    Ist das eigentlich Zufall dass die EU die Hisbollah nicht mehr als terroristisch einstuft, wegen Formfehler? Warum wurde der Mangel bisher nicht behoben?

  38. #54 Metaspawn (23. Okt 2015 11:59)

    Anderseits tuen sich intelligente Leute so etwas in der Regel meist nicht an, verdienen viel Geld und kratzen ggf. die Kurve. Deshalb haben wir auch so viele Dummköpfe in der Politik, die nur ihre Ellenbogen aber nicht den Verstand haben, was anderes, als Politiker zu sein.

    Die intelligenten Leute arbeiten Bachmännern & Co. aber – und zwar ebenfalls namentlich! – aus dem Hintergrund zu, liefern sozusagen den rechtlichen Hintergrund für den Widerstand. Das macht viel Arbeit, Jahrzehnte Rechtsprechung zu sichten und aufzuarbeiten, aber dann ist es für gewisse „Widerständler“ schon zu viel Arbeit, das Geschriebene nur zu lesen. Und alle warten gemeinsam auf den großen Retter, der sie erlöst.

    Ich schreibe das jetzt, weil mir etwas aufgefallen ist! Vor Jahren gab es hier wirklich gute Kommentatoren, die auch Gastbeiträge geschrieben haben, „KDL“ sprach vor Kurzem den nach Thailand endschwundenen „Ausgewanderter“ an. Vor und nach ihm verließen viele pi, weil das Niveau der Kommentare immer weiter in den Keller sackte.

    Seit mindestens einer Woche fällt mir auf, daß mit „Eurabier“ ein weiterer solcher Kommentator verschwunden ist. Schade!

Comments are closed.