Heute, am Sonntag, den 25. Oktober 2015, hat die HoGeSa (Hooligans gegen Salafisten) zu ihrem Einjährigen zu „Köln 2.0“ aufgerufen und schon vor dem eigentlichen Beginn um 14 Uhr griffen linke Straßenterroristen die Polizei an. Die HoGeSa wurde zwar nicht verboten, aber als Kundgebung auf den Barmer Platz sozusagen verbannt. Das erinnert an die gestörten oder gar verhinderten Demonstrationen von Pro Köln 2008/09. Schon 2008 wurde die Demonstrationsfreiheit für Islamisierungsgegner mit Hilfe der Politiker, Medien und Polizei in Köln abgeschafft und eine Demonstration verhindert.

(Von Alster)

2009 wurde der von Pro Köln angemeldete Anti-Islamisierungskongress auch auf den Barmer Platz verbannt. Der Zugang zu diesem Platz geht über dem Deutzer Bahnhof, der damals von schwarzvermummten Antifanten mehrfach blockiert wurde – unter den teilnahmslosen bis wohlwollenden Blick der Befehlsempfänger des NRW-Polizeipräsidenten. Für die Teilnehmer der Kundgebung war es sehr schwer, zum Barmer Platz zu gelangen und spätestens auf dem Rückweg trugen einige der wenigen Durchgekommenden Blessuren davon.

Dieses Mal sind die „Vorbereitungen“ des gesamten bunten Kölner Klüngels genauso geschmiert wie 2008 abgelaufen. Es gibt den ganzjährigen Karneval, der um 12 Uhr am Heumarkt mit einer Auftaktveranstaltung „Gegen Fremdenfeindlichkeit“ begonnen hat und ab 12.30 Uhr über die Deutzer Brücke zum Ottoplatz ziehen sollte. Auf einer Bühne vor dem Deutzer Bahnhof gestalten ab 12 Uhr Musiker, Kabarettisten und Vertreter der Initiative „Köln stellt sich quer“ ein Bühnenprogramm. Die Initiative „Köln gegen Rechts“ und andere „antifaschistische“ Gruppen treffen sich am frühen Vormittag an verschiedenen Bahnhöfen.

Schon am Samstag hat das Fußvolk, die Rote SA, ihren antidemokratischen Verhinderungsaufstand mit einem „friedlichen Demonstrationszug“ geprobt – ganz wie damals 2009.

In Hannover musste die Hogesa ihre Kundgebung in einem abgesperrten Käfig abhalten. Am Deutzer Bahnhof werden die HoGeSa`s in drei Zelten auf Waffen und Pyrotechnik untersucht. Im „Arsch hu“-Liveticker des Kölner Stadtzerstörers heißt es ganz genauso wie 2009: Sitzblockade durch Gegen“demonstranten“.

Da frage noch einer, warum Pegida in Dresden möglich und erfolgreich ist. Da wehren sich Bürger mit gesundem Menschenverstand, und wie der Ober-Antifant Silvio Lang in einem Interview mit dem Prantl-Blatt zugeben musste: „Wir haben das Rezept noch nicht gefunden“. Es ist das Eingeständnis, dass noch nicht die gesamten Politiker und die Polizei dort im Osten vereinnahmt werden konnten.

» Liveticker beim Focus
» Kölner Stadt-Anzeiger

image_pdfimage_print

 

393 KOMMENTARE

  1. Sauber hier. Da trauen sich die Zecken aber nicht hin zum Platz. Ne Menge Hools sind da und der Platz wird immer voller

    DEUTSCHLAND – AHU ! AHU ! ! AHU ! ! !

  2. Mal wieder unschwer zu erkennen, wer hier Streß macht. 400-500 Autonome aus dem schwarzen Block.
    Ich denke mal, das heißt gleich:“Wasser marsch“! ,-)

  3. Ist das jetzt HoGeSa oder die Gegendemo? Sieht mir eher nach letzterem aus. Falscher Live-Stream.

  4. Jetzt schaue ich mir RT schon ca 20 Minuten an, aber Hogesa habe ich noch nicht gesehen.Nur linke Horden wohin die Kamera zeigt.

    Patriotismus, egal von Gogesa oder Kögida, sieht anders aus.

    Der Wssten von Deutschland ist verloren und danach sollte sich auch die AfD-Politik orientieren.

  5. Es ist klar, dass es wieder negative Presse geben wird und welcher Seite man dies ausschließlich zuschreiben wird.

    Festerling und Utrecht werden heute auch reden. Die Presse wird bestimmt davon schreiben, dass die Pegidafrontfrau bei Hogesa eine Rede hielt. Bachmann wird sich dann umgehend davon distanzieren („Wusste nichts davon“, „warum hat mich keiner informiert?“, „war mit Pegida nicht abgestimmt“,…)

    @ sportjunkie
    Viel Spaß dort!

  6. Wahnsinn, der Wasserwerfer steht gleich neben den Leuten! Klare Ansage, dass er auch zum Einsatz kommen wird. Bei Demos der Linken wird das immer als „Provokation“ gegeißelt. Er sollte sich umdrehen und die Gegenrichtung zeigen, zu den Gegendemonstranten von der SA!

  7. Wir von PI haben der HoGeSa sehr viel zu verdanken. Die HoGeSa war die erste große nicht staatlich oder gewerkschaftlich organisierte Massendemonstration gegen den Islam seit Bestehen der Bundesrepublik.

    Ohne HoGeSa würde es keine Pegida geben. Und ohne Pegida wäre die AfD nicht zum aktuellen Höhenflug angesetzt. Erst die HoGeSa hat Islamkritik hoffähig gemacht.

    Ohne die Initialzündung von HoGeSa wäre Islamkritik nicht in die Wohnzimmern gekommen. Letztendlich verdankt PI HoGeSa und der Asylpolitik der irren Kanzlerin neue Besucherzahlen auf PI und ein Umdenken der Bevölkerung.

    Danke von hie aus an HoGeSa! Und lasst euch von der aufmarschierenden Antifa-SA und den linken Salafistenfreunden nicht unterkriegen.

    🙂

  8. @PI-TEAM

    Das ist die Gegendemo. Ich sehe Antifa-Fahnen.

    Bitte den Link auf den Ruptly-Stream sofort entfernen.

    Vielen Dank.

  9. #7 Cendrillon (25. Okt 2015 13:53)

    Ist das jetzt HoGeSa oder die Gegendemo? Sieht mir eher nach letzterem aus. Falscher Live-Stream.

    Ich denke mal, Ruptly schaltet um, wenn die Hogesa-Demo beginnt.

    @Sportjunkie: Auch von mir gutes Gelingen !!!

  10. Arabisch: Dieser Impfstoff enthaelt Schwein.

    „Ab Anfang November sollen Asylbewerber bei der Erstuntersuchung oder in den Wohneinrichtungen die Möglichkeit bekommen, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Derzeit laufen noch die Vorbereitungen. Unter anderem müsse Informationsmaterial in verschiedenen Sprachen vorliegen.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/News-Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Impfungen-Grippe-droht-in-Hamburgs-Fluechtlingszelten

    Wer Schwein von Infidelen wg Koran nicht vetraegt, kriegt halt Schnuppen, Fieber, etc,
    und Rückfahrtticker wg Ansteckungsgefahr.

    end of story.

  11. Text12.20 Uhr: Wie der „Kölner Stadtanzeiger“ berichtet, wurden bei der Auseinandersetzung am Deutzer Bahnhof (siehe 11.47 Uhr) mindestens zwei Rechte verletzt. Eine Schaffnerin habe erzählt, dass die beiden von Linken auf die Gleise geschubst worden waren, heißt es.

    Text12.38 Uhr: Am Auenweg haben nach Informationen der „Kölnischen Rundschau“ etwa 150 Personen aus dem linken Spektrum Polizisten angegriffen. Die hätten sich mit Pfefferspray und Schlagstöcken gewehrt, heißt es. „Die Stimmung ist sehr gereizt“, zitiert die „Rundschau“ einen Polizeisprecher.
    http://www.focus.de/regional/koeln/hogesa-demo-im-live-ticker-koeln-in-aufruhr-knallt-es-heute-bei-der-hogesa-demo_id_5036520.html#aktualisieren

  12. In Hannover musste die Hogesa ihre Kundgebung in einem abgesperrten Käfig abhalten.

    Genau, und es wurde eine Leibesvisitation vorgenommen – und vor allem wurden die Personalien aufgenommen. Das wollte ich nicht. Zumal ich eine instinktive Abneigung gegen „Käfige“ habe, die ja auch immer potentielle Fallen sind. Die haben mir zwar hoch und heilig „jederzeit freien Zu- und Abgang“ zugesagt, aber ich mißtraute dem Braten. Zu recht, wie sich später herausstellte. Nach Abschluß mußten die Teilnehmer zum Teil ewig lange warten, bis sie „hinausgeführt“ wurden, wurde berichtet.

  13. Hervorragender LOCUS-Kommentar:

    „NRW-Innenminister Ralf Jäger zeigt sich entschlossen, „dieser Hogesa sehr wirkungsvoll mit Polizei entgegenzutreten“. Der Rechtsstaat könne es sich nicht bieten lassen, dass Kriminelle versuchen, sich die Straße zu eigen zu machen, sagte er im Deutschlandfunk.“

    13.12 Uhr:

    Polizeisprecher André Fassbender bestätigte gegenüber FOCUS Online, dass rund 150 Linke Beamte angegriffen haben. Die Angreifer seien mit Pfefferspray und Schlagstöcken zurückgedrängt worden, es habe keine nennenswerten Verletzungen gegeben. Die Hogesa-Teilnehmer selbst bereiteten bislang kaum Probleme, so Fassbender.

  14. #8 HBS (25. Okt 2015 13:53)

    Jetzt schaue ich mir RT schon ca 20 Minuten an, aber Hogesa habe ich noch nicht gesehen.Nur linke Horden wohin die Kamera zeigt.

    Patriotismus, egal von Gogesa oder Kögida, sieht anders aus.

    Der Wssten von Deutschland ist verloren und danach sollte sich auch die AfD-Politik orientieren.

    Mal zum in Ruhe anschauen, mir hat diese Rede gestern den Abend gerettet.

    Björn Höcke (AfD) am 22.10.2015 in München

    https://www.youtube.com/watch?v=dKNJBWScB5o

  15. „NRW-Innenminister Ralf Jäger zeigt sich entschlossen, „dieser Hogesa sehr wirkungsvoll mit Polizei entgegenzutreten“. Der Rechtsstaat könne es sich nicht bieten lassen, dass Kriminelle versuchen, sich die Straße zu eigen zu machen, sagte er im Deutschlandfunk.“

    13.12 Uhr: Polizeisprecher André Fassbender bestätigte gegenüber FOCUS Online, dass rund 150 Linke Beamte angegriffen haben. Die Angreifer seien mit Pfefferspray und Schlagstöcken zurückgedrängt worden, es habe keine nennenswerten Verletzungen gegeben.
    Die Hogesa-Teilnehmer selbst bereiteten bislang kaum Probleme, so Fassbender.

    http://www.focus.de/regional/koeln/hogesa-demo-im-live-ticker-erste-ausschreitungen-in-koeln-bei-der-hogesa-demo-droht-es-zu-knallen_id_5038625.html

  16. Was ist das für eine Berichterstattung wo die Gegendemo gezeigt wird? Diese ganzen Linken Spinner will doch eh keiner sehen….

  17. „Auf einer Bühne vor dem Deutzer Bahnhof gestalten ab 12 Uhr Musiker, Kabarettisten und Vertreter der Initiative „Köln stellt sich quer“ ein Bühnenprogramm.“

    Das heißt, übersetzt ins Deutsche: Regimetreue Singegruppen, Staatskabarettisten und Vollidioten rufen auf Steuerzahlerkosten zu Gewalt gegen Meinungsfreiheit auf.

  18. RT/Ruptly zeigt ja nur die Gegendemo!
    Ist zwar interessant, die linken Idioten zu beobachten – alle Vorurteile bestätigen sich – aber ich würde gerne einen Livestream von Hogesa selbst sehen!

  19. Dieser linksfaschistische Dreck wurde in der westlichen „BRD-Demokratie” aufgebaut und gefördert. So ersetzt dieser Dreck die Stasi und die Volkspolizei.

  20. Wie Focus schreibt:
    Wie die „Kölnische Rundschau“ berichtet, kam es am Technischen Rathaus zu einer heftigen Schlägerei zwischen Hooligans und linken Gegen-Demonstranten. Inzwischen habe sich die Situation wieder beruhigt.

  21. Interessanter liveticker beim Fokus
    Randale schon im Vorfeld durch die SA
    Egal was noch passiert
    Das wird morgen in den MSM nur am Rande erwähnt werden

  22. Wenn die ollen Zausels von BAP und den Höhnern nicht regelmässig ihren grossen A*rsch-Huuh-Gegen-Rächtzzzzz-Auftritt hätten, würde sich ja keine S*u für sie interessieren.

    Ich will Oma Niedecken sehen! Falls sie von ihrem letzten Herzinfarkt genesen ist, die Arme.

  23. @25 Ottonormalines

    Sie vergessen nur, das Höcke ein AfD-Politiker aus Thüringen ist und er in München nur vor „eingeladeten Gästen“ sprach.

    Eine reinen Bürgeraufstand sehe ich im „Westen“ nicht.

    Das schlimmste an dieser RT-Übertragung ist, das sich die „Islamisten“ in die Hose „pissen“, vor Freude, wieviel „Deutsche“ für „Ihre“ Sache auf die Straße gehen.

  24. Aus dem LOCUS:

    14.12 Uhr: Die Polizei spricht von 400 bis 500 Teilnehmern bei Hogesa. „Für mich sieht es nach mehr aus“, berichtet FOCUS-Online-Reporter Tobias Pastoors vom Rand des Barmer Platzes.

  25. #39 HBS (25. Okt 2015 14:20)

    @25 Ottonormalines

    Sie vergessen nur, das Höcke ein AfD-Politiker aus Thüringen ist und er in München nur vor „eingeladeten Gästen“ sprach.

    Eine reinen Bürgeraufstand sehe ich im „Westen“ nicht.

    Das stimmt, aber wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren!

  26. Man lässt die Leute schlicht nicht zur Demo!
    Durchsage einer leitenden Rotfaschistin:

    „Es tauchen aus den U-Bahn-Schächten immernoch Nazis auf, die versuchen, durch die Blockade zu kommen“

    Morgen steht in der Zeitung, dass nur wenige Menschen bei der HoGeSa-Demo waren und es viel mehr Gegendemonstranten gab.

    Der Mob wird´s glauben, von diesen Methoden nichts erfahren.

    Ziel erreicht…

  27. also wenn ich persönlich schon gegen die Salafisten und die Islamisierung Deutschlands bin, da muß doch nicht noch von Ruptli TV, die gegen Demo also der Linke Demo Marsch gezeigt werden, oder was
    ist das morgen etwa bei der Pegida in DD genau so, das morgen die Gegen Demo gezeigt wird, oder wie

  28. Völlig absurde Bilder, Polizei in schwerer Uniform rennt wie die Hasen rum, wenn irgendwo jemand lauter ruft, dazwischen so Hipster mit Kleinkindern und Fahrräder.

  29. Bemerkenswert:
    Die Veranstaltung selbst wurde auf den miesen Barmer Platz verwiesen.

    Die Gegendemonstranten dagegen dürfen auf den Heumarkt und weitere bevorzugte Plätze der Stadt.
    Das zeigt schon die Präferenzen der Stadt Köln und der Polizeiführung.

    Des weiteren:
    Als Anmelder der Gegendemonstrationsbewegung wird neben einer weiteren Person der Jörg Detjen genannt. Detjen ist im Kölner Stadtrat für die Linkspartei, früher genannt SED.

    Einige „Glanzlichter“ aus der politischen Vergangenheit des Jörg Detjen:

    Detjen gehörte als „Sekretär der Ortsleitung Osnabrück“ im 1973 gegründeten Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW) und Mitglied des Zentralen Komitees (ZK) des KBW zu den Führungsmitgliedern. Auch beruflich bestanden ab 1980 durch seine Tätigkeit als Angestellter des Parteiverlages GNN mit dem Bund Westdeutscher Kommunisten enge Verbindungen, 1994 wurde er Geschäftsführer des Verlages.

    Zu den Druckerzeugnissen des GNN-Verlages gehörte unter anderem das für das ehemalige RAF-Umfeld bestimmte „Angehörigeninfo“. Das Umfeld der RAF-Terroristen sollte mit dieser Agitationsschrift zusammengehalten werden. Daneben wurde vom GNN-Verlag auch die Reihe „Dokumentation zur Zeitgeschichte“ mit Texten ausländischer terroristischer Organisationen veröffentlicht.

    Und diese Person ist jetzt geschätzter Partner des DuMont-Verlages und der „Zivilgesellschaft“ in Köln bei der Ausübung von Druck gegen Patrioten.

    Morgen dann werden sich die Polizeibeamten, die sich heute in erster Linie mit dem Schwarzen Block, mit vermummten Antifas und gewalttätigen Linksextremisten herumschlagen muß, wieder gegen Islamisten, streitlustige Asylbewerber und linke Krawallmacher (genau wie heute) herumplagen müssen.

  30. Ich finde nicht mal ne Internetseite von Hogesa geschweigedenn eine Liveübertragung.

    Der Reporter von Reuters sagte grad zu dem von RT:
    Bei Hogesa ist noch nicht viel los. Das liegt wohl daran das sie so bewacht werden und die Linken sie jagen.

  31. Mal davon abgesehen, das Hogesa offensichtlich genauso vom VS unterwandert und gesteuert wird wie die NPD, ist es nun wirklich absurd Hogesa mit Pegida zu vergleichen und sich zu wundern, weshalb alle Welt auf Hogesa direkt „einschlägt“ und auf Pegida „nur“ medial, so wichtig und berechtigt das „Anliegen“ von Hogesa auch ist. Wohlgemerkt unter dem entscheidendem Aspekt VS & Co. Aber bei Pegida demonstrieren Bürger mit Betonung auf Gewaltfreiheit und „Wir sind das Volk“, eine ganz andere Dimension und Sichtweite dieser Menschen. Die Lobby von Hooligans dürfte nicht nur in Deutschland sehr gering sein und das auch nicht unbedingt ohne Grund, zumal eine bürgerrechtliche Organisation mit politischen Ambitionen da nun wirklich nicht zu sehen, so positiv man auch sehen mag, das überhaupt Leute dort auf die Strasse gehen. Aber man braucht sich da nichts vormachen, die mutigen und patriotischen Bürger Ostdeutschlands
    werden es sein, die auch dieses mal diesem Wahnsinn und der 5-Parteienherrschaft der
    sog. „Etablierten“ ein Ende machen. Es dauert nicht mehr lange, dann werden die Bürger ihre Rechte als Souverän nicht mehr nur in Dresden und anderen Städten einfordern und die Politiker zur Rechenschaft ziehen,sondern in Berlin, vor Bundestag und Kanzleramt. Der feige, faule, devote und dekadente Westen mag sich überrennen und islamisieren lassen wollen, die ostdeutschen Bürger werden das und diese DDR-2 niemals hinnehmen! Der Westen ist völlig kaputt und vom VS unterwandert und ohne jede wirklich ernstzunehmende politische Ziele. Krawallmachen allein reicht nicht aus und ist weder Ziel noch im Interesse von Hunderttausenden Bürgern noch von Pegida.

  32. LOCUS:
    14.29 Uhr: Von der Hogesa-Bühne kommt der Aufruf, dass es noch immer an Ordnern fehle – ohne Ordner könne die Demo nicht stattfinden. „Ihr dürft nicht vorbestraft sein und seid idealerweise nicht alkoholisiert“, heißt es in Richtung potenzieller Freiwilliger.
    ==============================================

    Das ist aber auch schwach oder?

  33. lt. Express Köln:

    14.07 Uhr: Laut Polizeiangaben sind 650 Rechte auf dem Barmer Platz.

    13.51 Uhr: Ein neuer Schwung Hools aus Aachen ist wieder angekommen, etwa 1.200 Rechte sind mittlerweile auf dem Barmer Platz. Sprechchöre von Nazis und Linke.

  34. Beim KSTA geht gleich die Welt unter – ich lach mich schlapp 😉

    +++14:30 Uhr: Weitere Rechte kommen an+++

    Am Deutzer Bahnhofsausgang Richtung Auenweg kommen 50 Rechte an. Polizeihunde schlagen an. Zwei Mädchen befinden sich mit ihrer Familie am Bahnhof. Sie weinen und können von ihren Eltern kaum beruhigt werden. Entsetzen bei den Bürgern, die sich am Bahnhof aufhalten.

  35. Kein Aprilscherz:

    Krisengipfel in Brüssel: Wohin mit den Flüchtlingen, die über die Balkanroute nach Nordeuropa drängen? Dass sich die Regierungschefs heute einigen, bezweifelt Gerald Knaus von der Europäischen Stabilitätsinitiative. Deutschland müsse die Initiative ergreifen – und 500.000 Syrer zusätzlich aufnehmen.

    http://www.heute.de/vor-dem-fluechtlingskipfel-der-eu-in-bruessel-fordert-thinktank-europaeische-staibilitaetsinitiative-mehr-unterstuetzung-fuer-deutschland-40683500.html

  36. #41 Ottonormalines (25. Okt 2015 14:24)

    Liebe Ottonormalines mir ist diese Veranstaltung nicht ganz geheuer. Wenn die Gründer von HOGESA VS Leute waren, warum soll der VS jetzt nicht auch wieder seine schweinischen Finger im Spiel haben.
    Dresden liefert nicht genug Material für ein PEGIDA oder AfD Verbot.
    Also müssen die Szenarien geschaffen werden. Köln ist die ideale Plattform für eine solche Inszenierung. Warten wir es ab, ob ich Unrecht habe.

    Spon schreibt:
    Vor einem Jahr machten die „Hooligans gegen Salafisten“ Köln zu einem Schlachtfeld. Die Polizei bestritt, dass dort auch Neonazis mitmischten. Dabei müssen die Behörden Bescheid gewusst haben: Einer der Hogesa-Gründer war V-Mann.

    Heute kann ich wieder humpeln. Im nächsten Jahr werde ich definitiv einmal im Monat montags nach Dresden kommen.
    Wenn Merkel stürzt, dann ist SIE über EUCH in Dresden gestürzt.

  37. 14:30
    der Reuters-Mann im O-Ton:
    „Es sind schon viele (HoGeSa) da, aber das Problem ist, dass sie so eingesperrt sind und von den linken gejagd werden!

  38. Unterhaltung (sinngem.) zweier Kamerateams, ca. 14.30Uhr beim Ruply-Team:

    „Reuters: Woher kommt ihr?
    Ruply: Ruply
    Ruply: Und ihr?
    Reuters: Reuters
    Ruply: Wart ihr bei Hogesa?
    Reuters: Ja, sind nicht so Viele…ähm sind schon Viele aber…ich denke, die Sache ist, dass sie die bewachen, dass die Linken die jagen… die sind noch garnicht hier.“

  39. Es sind erkennbar viele Hogesa-Teilnehmer am Stadthaus unterwegs, die entweder den Weg zum Barmer Platz nicht finden oder nicht durchkommen. Außerdem wäre es für sie lebensgefährlich, sich jetzt zu erkennen zu geben.

  40. Wenn ich die Bilder sehe könnte ich wie damals in den 80ern den Knüppel rausholen – welch ein Hirnloses linkes Pack. Die Hausbesetzer der 80er wussten ja noch was Sie tun, aber diese albernen Kids …. Dumm und dümmer.

  41. #56 FrankfurterSchueler (25. Okt 2015 14:42)

    #41 Ottonormalines (25. Okt 2015 14:24)

    Liebe Ottonormalines mir ist diese Veranstaltung nicht ganz geheuer. Wenn die Gründer von HOGESA VS Leute waren, warum soll der VS jetzt nicht auch wieder seine schweinischen Finger im Spiel haben.
    Dresden liefert nicht genug Material für ein PEGIDA oder AfD Verbot.
    Also müssen die Szenarien geschaffen werden. Köln ist die ideale Plattform für eine solche Inszenierung. Warten wir es ab, ob ich Unrecht habe.

    *handreich* So ähnlich hab ich das heute auch schon gesagt. Letzten Montag bei Pegida in Dresden hat es nicht wirklich geklappt, also muss nun Köln ran, nur aus diesem Grund wurde die Demo auch genehmigt. Ich beobachte das ganze sehr argwöhnisch 🙁

  42. Die sind so verkeimt, der Dreck geht gar nicht runter. Das braucht mehrere Wäschen und danach die Heißmangel.

  43. Jetzt wirds lustig für die Kids, Knüppel aus dem Sack und immer drauf auf die welcome Menschen …

  44. Hahaha
    Ich sehe schon die Schlagzeilen bei Tagesthemen und in den Zeitungen:
    Wasserwerfer Einsatz gegen Flaschen und Böllerwerfende Linksfaschisten.

    Ironie Off

  45. OT

    IG-Metall-Chef fordert Entlassung fremdenfeindlicher Arbeitnehmer

    Die IG Metall fordert von der Wirtschaft ein kompromissloseres Vorgehen gegen Fremdenfeindlichkeit in der Belegschaft. Firmen sollten Arbeitnehmer entlassen, die offen rassistische und fremdenfeindliche Kommentare im Netz veröffentlichen, sagte der neue IG-Metall-Chef Jörg Hofmann dem Deutschlandfunk in einem Interview. Die Unternehmen könnten bei solchen Entlassungen mit der Billigung seiner Gewerkschaft rechnen.

    „Wer hetzt – fliegt“, sagte Hofmann. „Das muss jedem klar sein.“ Es sei nicht hinzunehmen, wenn rassistische Pöbeleien ganze Belegschaft spalteten, sagte der Gewerkschaftschef.

    Quelle: Welt.de Ticker

  46. Man, würde ich viel dafür geben, jetzt bei den Polizisten zu sein. Eben hat es mal richtig schön geknallt mit Pfefferspray, Wasserwerfer und Schlagstockeinsatz.

  47. @ Otto
    Also wäre dann eure Konsequenz gar nichts zu tun?

    Es wird immer so sein, dass wenn eine Demo, eine Organisation oder eine Partei zu gefährlich wird der VS und andere Gruppen aktiv werden. Das wird auch bei Pegida und der AFD nicht anders sein oder werden. Deshalb bringt auch die ganze Distanziererei nichts. Das sollte mal so langsam in eure Hirne rein.

  48. Man sollte diese ganzen rot-grünen Spinner einsammeln und über dem islamischen Staat abwerfen damit diese Volldeppen mal endlich kapieren für was für einen kranken Dreck sie sich einsetzen !

  49. Was war das denn eben.

    Da treiben die Cops ohne Grund selber einen Keil in die „Linken“, um dann ihre Wasserwerfer einzusetzen zu können.

    Langsam kommt mir das alles etwas KURIOS vor, was da in Köln abgeht.

  50. #77 D Mark (25. Okt 2015 14:54)

    @ Otto
    Also wäre dann eure Konsequenz gar nichts zu tun?

    Es wird immer so sein, dass wenn eine Demo, eine Organisation oder eine Partei zu gefährlich wird der VS und andere Gruppen aktiv werden. Das wird auch bei Pegida und der AFD nicht anders sein oder werden. Deshalb bringt auch die ganze Distanziererei nichts. Das sollte mal so langsam in eure Hirne rein.

    Spinnst du?
    Was tust du denn außer Tasten vergewaltigen?
    Warst du letzten Montag in Dresden? Bist du heut in Köln?

  51. @HBS 14:55,

    das stimmt so nicht. Da gab es Übergriffe in der Mitte des Platzes, also dort, wo die Polizei dann den Keil in die Menge geschlagen hat. In der Folge haben die Faschisten die Polizisten mit den weißen Helmen in der Mitte massiv bedrängt. Meines Erachtens ist die Polizei genau richtig dagegen vorgegangen.

  52. von der Schaukelkamera ist mir jetzt schlecht.
    es gibt einiges von der Gegendemo , kleine Dusche war gefällig , interessant, wie die Einsatzkräfte agieren.
    Sagen wir mal so , ein Lehrstück zum Thema Straßenkampf.
    worum gehts eigentlich?
    HoGeSa, aah ja.

  53. Das grün-links-tolerant-bunte Gutmenschgedeppere verwechselt das alles wohl mit dem Kölner Karneval?

    Hat jemand schon Volker Beck, als rosa Lutschbonbon verkleidet, irgendwo erspäht?

  54. Wenn die pnkfarbenen Schwuletten so weitermachen, ist die nächste Dusche bald fällig…Was für nervtöter.

  55. Danke an die Polizei ! Jeder Beamte sollte eine Schmutzzulage erhalten dafür, daß er sich sowas angucken muß.

  56. Morgen in der Lügenpresse, die Bilder von Pink verkleideten Strassen Musikern.

    Überschrift:
    Friedliche Bürger Proteste gegen Rechts.

    Und:
    Kölner Bürgermeister kritisiert hartes Vorgehen der Polizei.

  57. „RT“ zeigt, Köln ist auf Merkel Kurs.

    Am besten, Sachsen, Thüringen und Sachsen/Anhalt schicken ihre „Flüchtlinge“ nach Köln. ….

    … da werden sie mit Trrommeln, Gesängen und einer „Willkommenskultur“ aufgenommen.

  58. @ Otto
    Genau wegen solcher Schwachköpfe wie Dir haben wir diese Sch… in unserem Land. Wärst Du schon vor 30 Jahren aufgewacht, aber du raffst es ja heute noch nicht einmal was abgeht. Gute Nacht Deutschland!

  59. Der Haß gegen Andersdenkende wirkt: der Livestream hat bislang (jetzt 15. 09 Uhr) einen eindrucksvollen Anschauungsunterricht darüber abgegeben, wie man das Versammlungsrecht mißliebiger Personen wirksam unterbinden kann – allein schon durch die von der Politik vorgegebenen Konstellationen, die dem gewalttätigen Pöbel zuspielen.

    Heute hat Herr NRW-„Innenminister“ Jäger, dessen einzige wirksame Tätigkeit darin besteht, Nazi-Phantome erst zu erfinden und dann zu jagen, während derselbe ansonsten jedoch völlig unfähig ist und nichts auf die Reihe bekommt, nebst rotbraunen GesinnungsgenossInnnen auf Steuerzahlers Kosten mit-blockiert und mitgeprügelt.

    Ich fürchte, zumindest im Westen, und insbesondere im völlig linksgrün-verseuchten Erdogan-Möchtegern-Kalifat NRW, wird das nichts mehr mit einer verfassungsgemäßen Rechtsstaatlichkeit. Auch die Aktionen der Polizei sind bestenfalls halbherzig und lassen keinen Willen seitens ihrer Führung erkennen, das Recht, und zwar hier insbesondere das Recht, sich „friedlich und ohne Waffen“ zu versammeln, endlich einmal gegen die von der Politik gegen die eigenen Landsleute aufgehetzte pöbelnde und marodierende faschistoide rotbraune „Meute unter falschem Kennzeichen“ durchzusetzen.

  60. Unverschämtheit, daß heutige Kinder, die nichts damit zu tun haben, die Generation sein werden, die diese Auswüchse kultureller Inkompatibilität in voller Breitseite abkriegt. Die den „Multikulti“-Wahnsinn ausbaden, die Suppe auslöffeln müssen. Wegen all der faulen Säcke, die es vorzogen, daß sie das alles nichts anginge.

    Ganz zu schweigen von den linken Verbrechern, die den großen Austausch durch Massen-Armutsmigration täglich in ihren Lügenmedien aktiv propagieren, entgegen allen Rechtes erzwingen und beschleunigen. Sie sehen jetzt ihre große Chance zur Beseitigung (final solution) Deutschlands gekommen.

    Was die Polizei angeht: Daß die Linken sie hassen, bedeutet leider absolut nicht zwingend, daß sie unsere „Freunde“ seien! Obwohl wir Narren ja häufig die einzigen weit und breit sind, die sich für sie einsetzen und starkmachen.

    Sondern sie schützen das etablierte deutschfeindliche Unrechtssystem. Das ist ihr alltäglicher Job! Nicht nur mit bewußtem Unterdrücken wichtiger Informationen stützen sie diese unerträglich chaotischen Zustände, sie fördern sie in gewaltigem Maße.

    Nämlich erst, wenn die Bevölkerung Wind davon kriegt, was hier eigentlich abgeht und los ist, und mit ihrer Zukunft als Bürger und einheimischer Bevölkerung „geplant“ ist, würde in breitem Umfang auch langsam ein Umdenken stattfinden und ein politischer Wandel erfolgen.

    Genau das soll ja um jeden Preis verhindert werden! Das Unrechtssystem ist bestrebt, sich selbst zu erhalten wie ein Karzinom. Und diese Polizei, die nicht schon längst protestiert und hingeworfen hat, macht sich gehörig mitschuldig am Zerfall des demokratischen Rechtssystems und Staatswesens.

    Gemeint ist hier nicht der kleine Beamte und Streifenpolizist, sondern v.a. die mit den Umvolkungsparteien verfilzten höheren Ränge, Dienstgrade, Führungsebenen, die heute ja nur über diesen Filz überhaupt erreicht und erlangt werden können.

    Auch dort findet ja längst eine Negativauslese von aalglatten, realitätsfremden Opportunisten statt wie in der Politik und Presse. So ist das „System BRD“ nun mal an- und ausgelegt, jedenfalls seit den letzten 20 Jahren immer mehr.

  61. Die Polizei muß woieder die Knochen hinhalten.
    Eine kleinere Gruppe Polizisten wird von linken Demonstranten umringt. Ein Teil der Linken beginnt damit, die Polizisten zu bedrängen.
    Die kleine Polizeigruppe zihet sich zurück.
    Über Megafon werden die Linken mehrfach aufgefordert, Platz zu machen.
    Im Hintergrund ist eine Stimme zu hören: „Werft mit Flaschen!“.
    Als die Linken die Polizei bis zum Wasserwerfen zurückgedrängt haben und den Aufforderungen nicht Folge leisten, gehen die Beamten in die Offensive und drängen die Menge zurück.
    Die gleiche Stimme, die zuvor Flaschen werfen wollte, kreischt nun: „Unverhältnismäßig! Wir sind friedlich, was seid ihr!“
    Einige Linke zünden irgendwelche Böller oder Ähnliches.
    Die Polizei setzt ihren Wasserwerfen ein.
    Ein wildes Gekreische ist aus der Menge der weiter provozierenden „Gegendemonstranten“ zu hören…

  62. Von Hogesa nichts zu sehen. Einige der linken Windelträger haben zum ersten Mal seit Wochen Wasser abbekommen. Ansonsten sieht es eher so aus, als wäre in Köln vorzeitig der Carneval eingeläutet worden.

  63. #94 D Mark (25. Okt 2015 15:09)

    Vor 30 Jahren war ich 12 😉 .. und jetzt geh du spielen du Schwachkopf. Ich geh morgen wieder wie jede Woche seit einem Jahr nach Dresden!

  64. #92 Trump (25. Okt 2015 15:06)

    Und:
    Kölner Bürgermeister kritisiert hartes Vorgehen der Polizei.

    Brauchste nicht bis morgen warten:

    +++15 Uhr: Wasserwerfer-Einsatz unverhältnismäßig?+++

    Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Andrea Asch, verurteilt den Einsatz der Wasserwerfer als völlig unverhältnismäßig.

  65. 13.44 Uhr: Der schwarze Block ist ebenfalls zum Barmer Platz marschiert – und vandalierte dabei, wie der „Express“ berichtet: Die vermummte Gruppe, die dem linken und autonomen Spektrum zugeordnet wird, habe Straßensperrungen, Stühle und Fahrräder umgeworfen, Pyrotechnik gezündet und Flaschen auf Polizeiwagen geworfen.

    http://www.focus.de/regional/koeln/hogesa-demo-im-live-ticker-erste-ausschreitungen-in-koeln-bei-der-hogesa-demo-droht-es-zu-knallen_id_5038625.html

  66. @#95 Freya- (25. Okt 2015 15:10)

    Das ist echt der Hammer, wenn der Type nicht im Knast verschwindet …..

    Beim mir wäre der kleine mit dem Hammer nicht mehr unter uns!

  67. Warum schützen die eine leere Kreuzung, wo nix los ist?
    Oder sehe ich die HOGESA-Teilnehmer nur nicht auf meinem Bildschirm?

  68. Lösungsvorschlag:

    Um die linken Multikultifanatiker in Glückszustände zu versetzen schlage ich vor:

    – 250000 Moslem Refugees nach Köln

    – 250000 nach Hamburg

    – 450000 nach Berlin-West/Mitte

    – der Rest ausschließlich in die linken Hochburgen wie Freiburg, Marburg, Göttingen, München, Stuttgart usw.

    Inklusive Zwangseinweisung ausschließlich bei Linken bzw. bei Parteimitgliedern der Blockparteien und natürlich den Profiteuren der Asyindustrie. Z.B. Hauptamtliche von DRK, THW, Caritas, Diakonie, Asyl-NGOs, Hotelbesitzern, Wohnungsvermietern usw.

    Und alle sind Glücklich weil die Probleme dann gelöst sind.

  69. @84 Faust

    Das ist Quatsch – auf dem Platz stehen NUR Linke !!! und nach dem Abzug der Cops (Polizie) haben sich ihre Linien auch wieder geschlosen.

    PACK schlägt sich, PACK verträgt sich – der Wasserwerfer-Einsatz war übertrieben.

  70. @ #104 BadReligion2.0 (25. Okt 2015 15:14)

    Der kleine Giftzwerg vom Schwarzen Block mit dem Hammer der aussieht wie ein Türke oder Kurde o.ä. muss festgenommen werden!

    Der Hammer ist ein Mörderinstrument. Brutal.

  71. #82 Ottonormalines (25. Okt 2015 14:57)

    Auch hier tummeln sich sehr seltsame Vögel. Wir müssen sehr vorsichtig sein gegenüber VS Leuten, besonders sie machen radikale Vorschläge, die sie dann anprangern können.
    Der VS wird massiv jetzt personell und materiell massiv aufgerüstet. Diese Aufrüstung geht nur gegen die AfD und PEGIDA. Islamisten und die radikalen Linken sind denen scheixxegal.
    Verfassungsschutz ist wie Frostschutz, er schützt die Machthaber vor der Verfassung. So und nur so muss diese finstre Brut gesehen werden.

  72. LOCUS:
    15.02 Uhr: „Bild“-Reporter Frank Schneider berichtet auf Twitter, was der Grund für den Wasserwerfer-Einsatz gewesen sein soll: „Autonome verprügelten Betrunkenen, den sie für Nazi hielten – war aber laut Polizei keiner“, schreibt er.

  73. Der Livestream zeigt nur die SAntifa, aber da sieht man mal wie gewalttätig und kriminell die sind.

  74. Jo, geh weiter spazieren und lauf dem Bachmann hinterher und warten bis ihr 100.000 seid und das System stürzt:-)

    Kannst ja dann zuhören, wie er sich von Festerling, Pirinci und so weiter distanziert. Du warst wahrscheinlich auch einer der Knalltüten für die Pirinncis Rede zu hoch war. Sachsen eben:-)

  75. Was sind denn diese Pinken….ääähhh was auch immer für Leute,…sehen aus wie schwule Dackel! (sorry an alle Dackelbesitzer.-))

  76. aus dem Focus-Ticker:

    15.02 Uhr: „Bild“-Reporter Frank Schneider berichtet auf Twitter, was der Grund für den Wasserwerfer-Einsatz gewesen sein soll: „Autonome verprügelten Betrunkenen, den sie für Nazi hielten – war aber laut Polizei keiner“, schreibt er.

    14.57 Uhr: Die Polizei setzt Wasserwerfer gegen linke Demonstranten ein. In der Nähe der Lanxess-Arena sollen laut „Kölner Stadtanzeiger“ zwei Wasserwerfer zum Einsatz kommen. Es gebe Krawalle, Böller würden gezündet.

  77. #105 John Maynard (25. Okt 2015 15:14)

    Warum schützen die eine leere Kreuzung, wo nix los ist?
    Oder sehe ich die HOGESA-Teilnehmer nur nicht auf meinem Bildschirm?

    Die stehen knapp 200 Meter links von dieser Kreuzung

  78. #110 FrankfurterSchueler (25. Okt 2015 15:16)

    #82 Ottonormalines (25. Okt 2015 14:57)

    Auch hier tummeln sich sehr seltsame Vögel. Wir müssen sehr vorsichtig sein gegenüber VS Leuten, besonders sie machen radikale Vorschläge, die sie dann anprangern können.
    Der VS wird massiv jetzt personell und materiell massiv aufgerüstet. Diese Aufrüstung geht nur gegen die AfD und PEGIDA. Islamisten und die radikalen Linken sind denen scheixxegal.
    Verfassungsschutz ist wie Frostschutz, er schützt die Machthaber vor der Verfassung. So und nur so muss diese finstre Brut gesehen werden.

    Regt mich auf so ein Gelaber 🙁 Man sollte sich verschiedene Nicks echt merken, vor allem die, die nur vereinzelt hier auftauchen.

  79. @ #55 Klara Himmel (25. Okt 2015 14:42)
    „… Wohin mit den Flüchtlingen …?“

    Hamburger Gruen-Senator will Rechtsbeugung:

    „Illegale Einreise soll nicht mehr strafbar sein“

    … werde der Lebenssituation von Flüchtlingen nicht mehr gerecht…

    … lasse sich nicht „ohne weiteres mit dem Grundrecht auf Asyl und der Willkommenskultur“ vereinbaren…

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Politik/News-Aktuelle-Nachrichten-Politik/Hamburger-Senator-Illegale-Einreise-soll-nicht-mehr-strafbar-sein

    „Willkommenskultur“ tm :
    Wer die Sprache beherrscht,
    beeinflusst das Denken.

  80. @ HBS 15:15 Uhr

    Tut mir leid, dass Ihre Augen nicht mehr besonders zuverlässig sind. Bei Ruptly konnte man deutlich erkennen, dass es zu einer Schlägerei in der Mitte der Menge kam und Polizisten deshalb genau dort hingeeilt und eingeschritten sind. Danach wurden sie angegangen, auch dies war deutlich zu erkennen. Der Wasserwerfer-Einsatz wurde zuvor mehrfach angekündigt, wer dann nicht reagiert, hat Pech. Absolut verhältnismäßiger Einsatz – sage ich als Volljurist.

  81. @ Frankfurter Schüler
    Logisch dass bei Pegida, Hogesa, PI und AFD versucht wird, solche Leute reinzubringen oder Leute die schon dort sind anzuquatschen.

    Meistens gehen die dann so vor, dass sie sich von anderen Organisationen distanzieren und vor dem VS warnen. Das ist das effektivste Mittel. Funktioniert immer.

  82. Oh nein!

    [auf-den-Knien-liegend]

    PI,
    verschone uns mit diesem verwahrlosten, ungepflegten Nazifa-HartzIV-Pack. Heute ist Sonntag. Da will ich was schönes sehen.

  83. Langweilig

    Sehe nur doofe Anti Original Faschisten mit dumpfen platten Parolen.

    ➡ Bin weg.

  84. aus dem Express-Ticker:

    „• 15.12 Uhr: Mit Gegröle und Gesang eröffnen die rund 700 Nazis auf dem Barmer Platz ihre Kundgebung und zelebrieren ihre rechten Parolen. Hogesa-Veranstalter Dominik Roeseler will die Auflagen der Polizei verlesen.“

    Klar, die Linken dagegen verbreiten friedenstiftende Gedichte mit lieblichen Stimmchen 🙂

  85. Willkürstaat!
    Wir können erst anfangen, bis alle Ordner übverprüft wurden.
    Und haben die Demo nur bis 1800 Uhr angemeldet.

  86. Mist, man sieht nur die Gegendemo. Ich musste mich beim Ansehen des Antifagesindels bereits mehrfach übergeben und werde jetzt ausschalten. 😀

    Bestimmt wirds irgendwelche Videos halt nach der Demo geben. Das Antifantengesocks sehe ich mir nicht mehr an. Man stelle sich den Gestank vor, der von den versifften Dingern ausgeht. Und wieder wird mir schlecht 🙂

  87. #95 Freya
    #119 Trump

    Ja, schaut euch das dreckige Lachen der anderen an. Rechts steht ein Moslem und lacht, links steht ein erbärmlicher AntifaSA-Schläger und lacht. Der wird genauso lachen wenn die ersten Deutschen gesch…. werden.

    Aber schaut euch die Visagen dieser AntifaSA-Schläger an. Alles keine Männer, sondern nur armselige Bübchen ohne männliche Züge im Gesicht. Wohlstandsverwahrlotse „Weibchen“ sind das, die werden in den kommenden Auseinandersetzungen in den Städten, die in spätestens 2-3 Jahren massiv ausbrechen werden, gnadenlos untergehen.

  88. #136 Nur_Mut (25. Okt 2015 15:30)

    Es sind wohl ganze Züge durch Gleisblockaden schon im Vorfeld aufgehalten worden, zusätzlich hatte man verschiedenen berichten zufolge die U-Bahn-Ausgänge besetzt.

  89. Jetzt kommt mir bloss nicht mit eurem Putin!

    Was Ruptly hier macht ist platte Agitprop-Scheixxe.

    Warum sind die nicht bei HoGeSa?

  90. #136 Nur_Mut

    Sehr viele kommen nicht zur Veranstaltung durch. Ich schätze mal, dass die Stadt/Blockparteien dafür sorgen, dass die linken Demokratiefeinde ganz genau wissen wo sie den Zugang sperren müssen, damit die Polizei den HoGesa-Leuten den Durchgang verweigern kann.

  91. @Nur_Mut (25. Okt 2015 15:30)

    Man wird wohl nie wirklich erfahren, wieviele Leute tatsächlich zu Hogesa wollten.
    Die Gegner rühmen sich damit, die Leute „in großem Stil“ davon abzuhalten, die Demo überhaupt zu erreichen.

    Das steht morgen aber wohl nicht in den Zeitungen. Da wird dann von einem „kleinen Häuflein Nazis“ o.Ä. die Rede sein – und die Mehrheit wird es so wieder fressen.

  92. So entstehen Lügenpressen-Auflagenverluste:

    • 15.33 Uhr: Die Nazis dürfen immer noch nicht anfangen, weil noch 10 nüchterne, nicht vorbestrafte Ordner fehlen. Hogesa-Veranstalter Dominik Roeseler echauffiert sich über die Auflagen der Polizei und verliest sie ein weiteres Mal.

    Originalton OST
    Kölner Lügenexpress

  93. Noch ein Nachtrag zu Faust, 15:21 Uhr und HBS 15:!5 Uhr (von Focus):

    „Es kursieren unterschiedliche Erklärungen für den Wasserwerfer-Einsatz: Der „Kölner Stadtanzeiger“ berichtet, die Polizei habe so einen Zugangsweg für die Rechten freihalten wollen, die noch zum Barmer Platz gelangen wollten. „Bild“-Reporter Frank Schneider schreibt auf Twitter, Autonome hätten einen Betrunkenen verprügelt, den sie fälschlicherweise für einen Nazi hielten.“

    Sie sehen, es gab die Schlägerei. Diese war Auslöser für den Polizeieinsatz in der Mitte der Menge. Danach wurden die Polizisten bedrängt, es kam zur Aufforderung, den Platz in gewissem Umfang zu räumen (Platzverweis), der dann mit unmittelbarem Zwang, dem Wasserwerfer-Einsatz, durchgesetzt wurde.

  94. Immer wieder beeindruckend, wieviele Deutschlandfahnen bei den Patrioten und bei der WM wehen. Da sind unter den WM-Fans wohl keine Linken dabei. Also gibt es doch genügend Patrioten, die aber leider ihren Arsch (noch) nicht hoch kriegen. Also ihr patrioten aus Köln – Arsch hu !!!

  95. #119 Trump (25. Okt 2015 15:20)

    #95 Freya- (25. Okt 2015 15:10)

    BOAH!!!

    Einer von der SAntifa hat einen Hammer dabei und schlägt auf HoGeSa Teilnehmer!

    FOTO!!!

    http://p5.focus.de/img/fotos/origs5038781/489843339-w1280-h960-q72-p4/schaegerei-hogesa.jpg

    ———–

    oben rechts in der ecke wie sich der muselmann freut…

    ob das wohl auch an den Bild.de Pranger kommt?

    Vielleicht sollte man mal über einen PI-Pranger bei nachdenken. Eigentlich sind mir solche Methoden zuwider, doch angesichts des ernsten Lage und der asymmetrischen Kriegsführung gegen das deutsche Volk kann man auf solche zugegenermaßen sehr effektiven Methoden ncit verzichten. Zumal es in diesem konkreten Falle nicht um Bloßstellung Andersdenkender ginge, sondern zur Aufklärung einer Straftat beitragen könnte. Möglicherweise kann man das Foto auch bei Facebook verbreiten (bin das nicht registriert).

  96. Was der Dumont Verlag wieder fabriziert, ist unter aller Kanone. Der Express (auch Kölner Stürmer genannt) hat ein live ticker, der die Hogesa Teilnehmer alle als Nazis verunglimpft, während die gewalttätigen Gegendemonstranten als Linksautonome verharmlost werden. Die Überschrift ist so gestaltet, als ob die Hogesa Demonstranten die Gewalttäter wären.
    Gott sei dank verliert der Express jährlich 10% ihrer Leser. Ich denke, in zwei/drei Jahren sind die Schmierfinken alle in der wohlverdienten Arbeitslosigkeit.

  97. @123 Faust

    Ich glaube, sie waren noch NIE bei einem Fussballspiel.

    Da gibt es auch untereinander Streit, ob vor dem Stadion oder im Stadion, aber die eigenen Leute klären das, ohne das die Cops gleich Wasserwerfer einsetzen.

    Ansonten möchte ich hier feststellen, das Hooligans nicht doof sind. Die wissen, wie man sich auf „feindlichen“ Gebiet benehmen muss.

  98. PS

    Ich hoffe, dass mein Beitrag trotz der zahlreichen Fehler einigermaßen verständlich war.

    Bitte, PI, gebt uns die Vorschau zurück!

  99. Sevim Dagdelen auf Twitter:

    Köln macht es vor liebe Dresdnerinnen und Dresdner

    Sachbeschädigung, Körperverletzung, versuchter Totschlag scheinen wohl ganz in ihrem Interesse zu sein.

  100. Dieses linke Pack kotzt mich an!!!

    Kein Respekt,

    Keine Bildung,

    Keine Daseinsberechtigung.

    ICH EMPFINDE NUR ABSCHÄU !

  101. Die linken Zecken vom „Schwarzen Block“ laufen ja wieder rum wie der letzte ungewaschene Dreckspöbel: verlaust, verfilzt, schmierig, rumtergekommen, ungepflegt, ungekämmt und stinkend. Und sowas wird vom Steuerstaat finanziert und gepämpert. Kann nicht wahr sein. Die kriegen sogar Fahrt- und Taschengeld dafür, daß sie sich dort rumtreiben und krakeelen. Solch wohlstandsverwahrsloste Kaputtniks wären unter Stalin (den sie neben Mao und Pol Pot anhimmeln) in Handschellen und Zwangsjacken nach Sibiren ins Arbeits- und Erziehungslager bzw. in die geschlossene psychiatrische Verwahranstalt auf irgendeiner abgelegenen Gefängnisinsel verfrachtet worden, damit sie keine weitere Gefahr für sich und andere darstellen. Hier laufen die ohne Tierpfleger oder Affentrainer frei rum. Daran sieht man schon, wie weltfermd diese BRD-Einzelkinder mit ihrem kommunistischen Dachschaden sind.

  102. @ HBS 15:45 Uhr,

    schauen Sie sich meinen Beitrag von 15:43 Uhr an. Im Übrigen war ich schon auf einigen Fußballspielen, unter anderem beim Quali-Spiel für die EM 2008 – Tschechien gegen Deutschland – in Prag im Jahre 2007. Dort war ich bei Hools aus Kaiserslautern dabei und habe einen Sturm von vermummten Tschechen auf „uns“ miterlebt. Also bitte..

  103. #143 LEUKOZYT (25. Okt 2015 15:39)

    nochma hamburch:

    Frl. Melanie L. (Bildmitte) will sogar
    „Gewalttäter in Flüchtlingsheimen bestrafen“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Politik/News-Aktuelle-Nachrichten-Politik/Sozialsenatorin-Gewalttaeter-in-Fluechtlingsheimen-bestrafen

    Ich finde, etwas mehr Karotin und eine
    Beratung beim Stilberater taeten ihr gut –
    das haebe sie auch positiv von den auffallend
    haeufig vernachlaessigt-ungepflegten Damen
    rotlinksgruener parteien ab.

    Kein Wunder, daß die Deutschen sich nicht mehr fortpflanzen wollen.

  104. Die Linken wollen doch zu den HoGeSa Teilnehmern durchkommen. Warum erfüllt man seitens der POLIZEI ihnen nicht den Wunsch und läst alle 5 min eine 10er Gruppe zu denen durchmarschieren? Dann könnte auch die Polizei sich zurücklehnen und wäre total unschuldig.

  105. Den Staatsjournalisten von Spon läuft der Geifer schon aus den Mundwinkeln, da sie reflexartig über Gegendemonstranten berichten dürfen. Da bei Hogesa gegen den Salafismus demonstriert wird frage ich mich, ob es sich bei den Gegendemonstranten (Kommunisten, Sozialdemokraten, Antifa, die Kunterbunten Gutmenschen, etc.) um Menschen handelt, die den Salafismus und dessen terroristischen Bestrebungen gutheißen? Dies muss man annehmen.

  106. #134 BePe

    Aber schaut euch die Visagen dieser AntifaSA-Schläger an. Alles keine Männer, sondern nur armselige Bübchen ohne männliche Züge im Gesicht. Wohlstandsverwahrlotse „Weibchen“ sind das, die werden in den kommenden Auseinandersetzungen in den Städten, die in spätestens 2-3 Jahren massiv ausbrechen werden, gnadenlos untergehen.

    ,

    So lange dauert das gar nicht mehr.
    Denen braucht gerade mal die Polizei nicht helfen. Sobald diese Zecken auf echte Gegner wie die Hools treffen kassieren die Prügel dass sie groß und klein in die Hosen machen. Antifazecken sind stark wenn sie auf ältere Leute oder au Gegner die in Unterzahl sind losgehen können aber erbärmlich, schwach und feige wenn sie richtig kämpfen sollen. Und das glaube ich nicht nursondern das weiß ich. 🙂

  107. #143 LEUKOZYT (25. Okt 2015 15:39)

    nochma hamburch:

    Frl. Melanie L. (Bildmitte) will sogar
    „Gewalttäter in Flüchtlingsheimen bestrafen“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Politik/News-Aktuelle-Nachrichten-Politik/Sozialsenatorin-Gewalttaeter-in-Fluechtlingsheimen-bestrafen

    Ich finde, etwas mehr Karotin und eine
    Beratung beim Stilberater taeten ihr gut –
    das haebe sie auch positiv von den auffallend
    haeufig vernachlaessigt-ungepflegten Damen
    rotlinksgruener parteien ab.

    Bei diesem Bild läuft’s mir eisklat den Buckel runter.
    Alternativ würde sich auch eine Papiertüte mit Augenschlitzen empfehlen.

  108. Ravensburg

    In der Nacht auf Freitag sind 90 Flüchtlinge in Ravensburg eingetroffen. 210 weitere werden im Laufe der nächsten Wochen folgen. Sie werden in der Burachhalle untergebracht, bis ihre Asylverfahren abgeschlossen sind. So lange gilt Residenzpflicht: Sie dürfen den Landkreis Ravensburg nicht verlassen. Bei ihrer Ankunft wurden sie auch von Landrat Haral Sievers begrüßt.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-90-Fluechtlinge-in-Ravensburg-angekommen-_arid,10328299_toid,535.html

  109. Patriotismus wird oft mit Nationalismus verwechselt, die Rassisten sind öfters die muslimische Migranten, die sich nicht anpassen wollen, das sind die Kriminellen, Vergewaltiger, Ehebrecher, kein Wunder, sind sie in christliche Länder unerwünscht. Denn derer Religion erlaubt, Ungläubige zu verfolgen.

  110. Beim Focus Online kann man sehen wie ein offenbar linksradikaler Ausländer einen vorbeigehenden Demonstrationsteilnehmer angreift.

  111. #152 Michelweckdienst (25. Okt 2015 15:47)

    Die linken Zecken vom „Schwarzen Block“ laufen ja wieder rum wie der letzte ungewaschene Dreckspöbel: verlaust, verfilzt, schmierig, rumtergekommen, ungepflegt, ungekämmt und stinkend. Und sowas wird vom Steuerstaat finanziert und gepämpert. Kann nicht wahr sein. Die kriegen sogar Fahrt- und Taschengeld dafür, daß sie sich dort rumtreiben und krakeelen. Solch wohlstandsverwahrsloste Kaputtniks wären unter Stalin (den sie neben Mao und Pol Pot anhimmeln) in Handschellen und Zwangsjacken nach Sibiren ins Arbeits- und Erziehungslager bzw. in die geschlossene psychiatrische Verwahranstalt auf irgendeiner abgelegenen Gefängnisinsel verfrachtet worden, damit sie keine weitere Gefahr für sich und andere darstellen. Hier laufen die ohne Tierpfleger oder Affentrainer frei rum. Daran sieht man schon, wie weltfermd diese BRD-Einzelkinder mit ihrem kommunistischen Dachschaden sind.

    Best of comment ever ! Nur geil !

  112. Das Bild mit dem Hammerschläger ist Fall für den Staatsanwalt, für den Innenminister, für den Justizminister und muss auch von allen Medien verurteilt werden. Ich bin mal gespannt ob man dazu was hört, wenn nicht muss man Medien und ggfls. auch Anzeige gegen Unbekannt stellen.

    Dieser Type und alle Bildlich sehr gut abgebildet Gaffer und Klatscher gehören an den Pranger. Und sollten die Namen bekannt sein, nun darf sich jeder selbst überlegen ob Er mal zum Kaffee vorbei schaut ….

  113. Wenn selbst Ruply nicht zur eigentlichen Demo gelangt, was soll dann das ganze Kasperle?

    Die Demo wurde erfolgreich blockiert (die Polizei hat versucht, Demonstrationfreiheit herzustellen, kann sowas in dieser Gemengelage aber kaum leisten), man konnte sich auch nicht selbst ein Bild von Hogesa machen.

    Blockade und Kölle Alaaf! – Unsere Verfassung sieht aber schon etwas mehr vor.

  114. Interessant ist ja, welches Charakterbild Politiker abgeben, die sich der SA-ntifa bedienen, um eine Demo zu unterbinden, nur weil sie es nicht ertragen können, dass ihre Politik kritisiert bzw. abgelehnt wird. Was für Memmen! Anstatt dass sie sich hinstellen und ihren Standpunkt verteidigen, schicken sie diese dusselige SA-ntifa vor, die so doof sind, dass sie nicht mal merken, dass sie von Politikern, die sie eigentlich nicht mal leiden können, benutzt werden.

    Unser Staat in „Hochform“. Es hat sich bald ausloyalisiert.

  115. Abscheu oder Abschaum,egal.

    Ausserdem: ICH HAB KEIN BOCK MEHR auf diesen,

    VERSCHISSENEN STAAT!!!

  116. Bei dieser Gelegenheit möchte ich den Hooligans danken, dass sie als effektive Zeckenabwehr bei den Pegida-Demonstrationen dabei waren.

  117. Wäre der Hammer-Attentäter ein pöhser(TM) Rechter dann dürfte man das Hammerbild die nächsten 27 Jahre (*) tagtäglich in der Lügenpresse geniessen.

    (*)
    in diesem Beitrag steckt ein Fehler

  118. #165 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Beim Focus Online kann man sehen wie ein offenbar linksradikaler Ausländer einen vorbeigehenden Demonstrationsteilnehmer angreift.

    ,

    „Bild“-Reporter Frank Schneider schreibt auf Twitter, Autonome hätten einen Betrunkenen verprügelt, den sie fälschlicherweise für einen Nazi hielten.“

    Haben wohl versehentlich einen von ihren eigenen Leuten eine mit dem Hammer übergezogen. So liebe ich das. 🙂

  119. #173 conan-the-barbarian

    Wo ist denn HoGeSa?

    Das war vielleicht nur ein Vorwand für die Linken um zu randalieren, denn bei ihnen steht das Akronym HoGeSa für „Homos gehen Saufen“.

  120. Interessant der BILD-Ticker:

    Frank Schneider ? @chefreporterNRW
    #hogesa #koeln2510 Laut Polizei doch über 1500 Hools und Rechte bei Demo, momentan spielt Kategorie C

  121. Merkel in der Krise

    Ausgerechnet Schäuble lässt Gerüchten Raum

    Der Finanzminister wollte immer Kanzler werden. In der Asylkrise wachsen Schäubles Chancen – angesichts der angeschlagenen Merkel. Ein Vertrauter sagt: „Natürlich würde er den Posten übernehmen.“ mehr…

    Dann allerdings käme der Flüchtlings-Soli !

  122. BePe 16:04 Uhr,

    denke, da erfolgt nach abgeschlossenem Ermittlungsverfahren – wenn es überhaupt soweit kommt, obwohl die StA zu einem solchen verpflichtet wäre – höchstens Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung gem. §§ 223, 224 StGB. Solange der Faschist mit dem gefährlichen Werkzeug nicht auf den Kopf zielt, wird ein Tötungsvorsatz nur schwerlich anzunehmen sein, insbesondere unter Berücksichtigung der Rspr. des BGH zum Tötungsvorsatz, der sog. Hemmschwellentheorie.

  123. #175 Cendrillon (25. Okt 2015 16:03)
    Mein Vorschlag:
    schmeisst eure Leser raus, LOCUS-Redaktion. Und sucht euch neue Leser. Es kommen z.Zt. ja genügend.
    ++++
    Irrtum!
    Von den einströmenden Negern, Zigeunern, Arabern und Afghanen können viele gar nicht lesen!

  124. Manche fragen hier: Wo ist denn Hogesa?

    Die sind schon da. Aber wie üblich werden die nicht gezeigt, und schon gar nicht, welche Reden da gehalten werden. Es könnte ja sein, daß manche sonst sagen: „Was die sagen, ist ja gar nicht so falsch …“ und die Mär von den „rechten Parolen“ wäre dann vielleicht auch entpuppt mit Forderungen, die die Mehrheit der Deutschen zur Zeit jetzt befürwortet. Oder habt Ihr schon mal jemanden aus dem nichtlinken Spektrum in einer Talkshow gesehen oder sonst einen Auszug aus einer seiner Reden in einem Mainstream-Medium gesehen?

  125. Man konnte auf RT vorhin kurz einen blick erhaschen, als man sich aufs parkhaus begab. Schwer auszumachen wieviele dort sind.
    Schade, dass es einfach keine bilder gibt.

    Hogesa plant(e) einen Spaziergang, oder?
    Wird bzw soll dieser dort entlang gehen, wo zur zeit die schmarotzer ihre zelte aufgebaut haben und in dauerschleife diese ideenlose musik spielen?

    PS: wird es zur kögida livebilder geben?

  126. Ein Focus-Kommentator bringt es auf den Punkt. Die Demonstrationen mit dem Ergebnis Rechts gegen Links ist die Folge der absolut verfehlten Politiker der Merkelschen. In dieser Frage polarisiert die Frau ohne ein Anzeichen gesunden Menschenverstandes. Und dies wird definitiv dazu führen, dass sich die normale Mittelschicht in diesem Land radikalisiert. Ich beschäftige mich seit 30 Jahren intensiv mit Politik, aber eine derartige Meinungsradikalisierung habe ich noch nie wahrgenommen. Jeder gegen Jeden. Früher konnte man nach entsprechenden politischen konträren Diskussion noch ein Bier im Anschluss trinken. Diese Zeiten scheinen vorbei zu sein. Die Kontrahenten gehen unversöhnlich auseinander. Alles verkommt zu einem widerlich stinkenden politischen Einheitsbrei.

  127. Das Bild mit dem Hammer-Angriff stellt eindeutig eine gefährliche Körperverletzung dar und da muss die Staatsanwaltschaft eigentlich von sich aus, ohne Strafantrag, ermitteln und die Strafverfolgung aufnehmen.

    Vermutlich macht sie das auch, aber der Täter wird voraussichtlich nicht zu ermitteln sein – die Fotos sind ja auch so was von schlecht … 😉

  128. @153 Faust

    Sie wollen doch nicht behaupten, das Kaiserslautern ein nenneswertes Hool-Potenzial hat.

    Da reicht ja schon Dynamo Dresden aus, um die ganze Stadt „Kaiserslautern“ in Angst und Schrecken zu versetzen.

    Ansonsten möchte ich hier „Gewalt“ nicht Glorifizieren, aber in Prag 2007 haben sie sich die „falschen Freunde“ ausgesucht, denn was in der Innenstadt von Prag an dem Tag abging ….

  129. @ Watschel

    Die Berliner-IS-Ober-Arschgeige Denis Cuspert, der immer diese bizarren IS-Werbe-Videos gemacht hat („Dschihad macht Spaß“) soll tot sein. Uff.

    @ Freya

    Das ist ja mal ein richtig deutliches und klares Foto, nicht so ein Überwachungskameramüll, wo man jemanden nur von oben sieht. Jeder, der den Hammer-Mann kennt, kann ihn auch erkennen. Wenn der Staat den nicht dafür zur Rechenschaft zieht – es gibt sicher den ein oder anderen Sportsfreund, der das stattdessen erledigt. Hier in diesem Land hält sich ja sowieso keiner mehr an Gesetze, nicht mal die Bundesregierung. Wir sind auf dem Weg in die Faustrechtgesellschaft.

  130. Der mit dem Hammer ist wohl eine der unverzichtbaren Fächkräfte. Kommt aus dem Handwerk und hat sein Werkzeug immer dabei.
    Vielleicht sollte ich mir ein Beispiel dran nehmen. Denn Deutsche sollen sich ja schließlich anpassen.

  131. „NRW-Innenminister Ralf Jäger zeigt sich entschlossen, „dieser Hogesa sehr wirkungsvoll mit Polizei entgegenzutreten“. Der Rechtsstaat könne es sich nicht bieten lassen, dass Kriminelle versuchen, sich die Straße zu eigen zu machen, sagte er im Deutschlandfunk.“

    Nein, ich sage nix zur Hogesa, außer: Hoffentlich bleibt alles friedlich, denn jede Gewalt, die tatsächlich oder vermeintlich der einen oder anderen Demo- oder Gegendemoseite angelastet werden kann, ist geeignet, die mehr als legitimen Ansichten des ’normaldenkenden‘ Bundesbürgers (und die soll es ja noch geben, neben den inzwischen doch etwas stiller jubelnden Willkommenskulturträgern)zu diskreditieren. Jeder handlungsunwillige Politiker und arbeitsunfähige Journalist fände dann wieder ein willkommenes Häppchen, über jeden ‚Unmenschen‘ herzufallen, der den Sinn der offiziellen Migrationspolitik nicht vollständig nachzuvollziehen in der Lage ist.

    ABER: Auch nett zu lesen im Zitat oben ist, dass Herr Jäger (der seine Kompetenzgrenzen eigentlich mit der Ausrufung mehrerer sogen. Blitzmarathons erreicht hatte) die Polizei in der Lage sieht, kriminelle Handlungen auf den Straßen effektiv zu unterbinden. Notfalls werden dazu Unterstützungseinheiten aus anderen Bundesländern mobilisiert und Wasserwerfer aufgefahren.
    Das ist (grundsätzlich) eine gute Nachricht, weil die Polizei schließlich u.a. dafür da ist, Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten, und dass sie es schafft, hat sich in der bundesdeutschen Vergangenheit immer wieder mal gezeigt, wenn Leute aus flughafen- oder braunkohleabbaunahen Wäldern geprügelt wurden, oder von castortransportgenutzten Gleisen abgekettet, oder bei Anti-Aufrüstungsdemos von der Straße ‚geduscht‘, oder… oder…

    Was die dafür geschulten Polizeikräfte nach Ansicht ihrer politischen Vorgesetzten allerdings offensichtlich nicht schaffen ist, auf den Straßen, besonders auf den grenznahen Straßen, ungesetzliche Machenschaften wie z.B. illegale Einreise zu verhindern, wenn die ‚Täter‘ nicht demokratisch-demonstrierende Bundesbürger sondern ins Land einfallende auswärtige Fachkräfte sind.
    Einziger Trost für uns ‚Piefkes‘: Auch die österreichischen Sicherheitskräfte haben es gestern nicht geschafft – allerdings hat ‚felix Austria‘ das Glück, letztlich nur Transitgebiet auf dem Durchmarsch nach Deutschland zu sein.

    Also Jungs in Uniformen und deren Chefjungs in Anzügen: Ab zur Weiterbildung nach Ungarn – von Viktor lernen heißt siegen lernen! (Sorry für die blöde Verballhornung dieses historischen Zitats, konnte mich aber gerade nicht bremsen ;-))

  132. #186 man weiss schon mehr

    #hogesa #koeln2510 Laut Polizei doch über 1500 Hools und Rechte bei Demo, momentan spielt Kategorie C

    Sehr gut. Danke für die Info. Und was die Gegendemo betrifft, sind doch die angekarrten Trottel sowieso bezahlte Berufshartzer vom System. Da werden die ganzen Grünen, Antifanten und das Neobolschewickenzeug der SPD in Reisebussen zur Gegendemo geschafft und dann behaupten die sie wären in der Überzahl während die Teilnehmer der richtigen Demo runtergelogen werden. Bei PEGIDA kann man Woche für Woche sehen, wie die Teilnehmerzahl der Bürgerbewegung um 50% hinuntergelogen wird. Aber das ekennen immer mehr Menschen. Von den AFD Demos, bei denen auch nicht gerade wenig Menschen teilnehmen und von zahlreichen anderen Demos berichten die Lügenmedien fast gar nicht.

  133. Für mich „der Hammer“ bisher ist das Hammer-Bild in Express. Sie zeigen unter der Überschrift „Die schlimmsten Szenen“ das Bild, in dem ein Gegendemonstrant mit einem Hammer auf einen Hogesaner losgeht.

    Anstatt darunter zu schreiben, was es mit dem Foto wirklich auf sich hat, heißt es: „Anhänger der verfeindeten Lager gehen aufeinander los.“

    Nein, sie gingen nicht aufeinander los, ein Linker wollte bloß einen Rechten mit dem Hammer erschlagen. Wiewohl die Berichterstattung der verschiedenen Medien heute relativ objektiv war, ist dies ein schwerer Ausfall der linken Presse, natürlich in Köln.

  134. in Serbien hat man sich auch über Arkan und seine Helden lustig gemacht,

    bist der Musel-Terror losging.

    Heute sind sie Helden!

    Wo ist der deutsche Arkan?

    Wo sind die deutschen Freiheitskämpfer?

  135. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/25/bnd-politische-elite-zwingt-deutschland-die-zuwanderung-auf/

    BND: Politische Elite zwingt Deutschland die Zuwanderung auf

    Mit ungewöhnlich deutlichen Worten warnen Sicherheitsexperten vor der Einwanderungspolitik von Angela Merkel. Die Behörden können die Sicherheit in Deutschland nicht mehr garantieren und erwarten eine Radikalisierung. Sie fordern den sofortigen Stopp der unkontrollierten Einwanderung.

    Ungewöhnlich drastische Worte kursieren in der Spitze von Deutschlands Sicherheitsapparat. Die Zeitung Welt berichtet von großer Nervosität unter den Beamten. Diese Einschätzung deckt sich mit den Informationen, die auch den Deutschen Wirtschafts Nachrichten mitgeteilt wurden: Es herrscht Fassungslosigkeit im Beamten-Apparat. Allerdings ist der innere Kreis um Merkel bisher voll auf ihrer Linie, weshalb Merkel die Widerstände nur gefiltert zu hören bekommt. BKA, BND und der Verfassungsschutz sind wütend, und sagen, dass sie unter den gegebenen, chaotischen Umständen ihre Aufgaben nicht mehr gemäß ihrem gesetzlichen Auftrag erfüllen können.

    DANN STOPPT ENDLICH DIE WAHNSINNIGE VOLKSVERRÄTERIN!
    Worauf wartet ihr noch?
    SONST BRINGT SIE UNS ALLE UM!

  136. @ #171 ridgleylisp

    #95 Freya- (25. Okt 2015 15:10)
    BOAH!!!

    Einer von der SAntifa hat einen Hammer dabei und schlägt auf HoGeSa Teilnehmer!

    FOTO!!!

    http://p5.focus.de/img/fotos/origs5038781/489843339-w1280-h960-q72-p4/schaegerei-hogesa.jpg
    —————————————————-

    WOA: Das sieht mir eher nach einer tötlichen Spitzhacke aus. Und der Täter nach einem Türken! Von denen gibt’s dort ja genug.

    Nicht nur das er eine gefährliche Waffe in der Hand hat und sie auch einsetzt, achtet mal auf die Handschuhe. Das ist ein Quarzsandhandschuh. Verboten, auf einer Demo sowieso.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Quarzsandhandschuh

  137. #185 Watschel (25. Okt 2015 16:11)

    Dafür wird dann halt mit dem Iran und der Hisbollah gemeinsame Sache gemacht. Die Russen sind keinen Deut besser als der Westen.

  138. @ HBS 16:18 Uhr,

    nun, Sie weichen von unserem eigentlichen Diskussionsthema immer weiter ab. Die Maßnahme der Polizei war – dabei bleibe ich – verhältnismäßig, wie auch dieser Eintrag bei Focus zeigt:

    „15.54 Uhr: Die Polizei rechtfertigt den Einsatz von Wasserwerfern mit Angriffen auf Beamte. Ein linker Block habe an der Kreuzung Opladener Straße/Deutz-Mülheimer-Straße Steine und Böller auf die Polizisten geworfen. Nach Angaben der Feuerwehr gab es bislang nur wenige Rettungseinsätze im Zusammenhang mit den Demos. Das berichtet der „Stadtanzeiger“.“

    Im Übrigen habe ich nie behauptet, dass Kaiserslautern gegenwärtig ein nennenswertes Hool-Potential besitzt – insbesondere, wenn man es mit jenem von Ost-Clubs vergleicht. Das war vor einigen Jahrzehnten wohl mal anders. Aber das interessiert mich auch nicht. Ich wollte Ihnen nur klarmachen, dass ich sehr wohl einschlägige Erfahrungen besitze.

    Und ja, in Prag waren an jenem Nachmittag vor dem Spiel kriegsähnliche Zustände, auch nach dem Spiel hat es anständig gescheppert. Mein Kollege hatte eine Kamera in der Altstadt vor dem Spiel dabei, auf der hat er aufgenommen, wie plötzlich an die hundert tschechische Hooligangs unter „Kurwa“-Rufen mit Schreckschusspistolen, Böllern u.ä. in die von uns besetzen Straßen stürmen. War krass für jemanden, der sowas nicht wöchentlich erlebt.

  139. HoGeSa sollte sich umbenennen in HoGeMe
    Hooligans gegen Merkel und Berlin stürmen um diese bekloppte Alte endlich aus Deutschland rauszujagen und das ganze andere Irre Politikerpack natürlich gleich mit.

  140. Ich wünsche diesen Linksverblendeten mal eine Lektion Linksdiktatur zum kurieren, z.B. Nordkorea oder Zeitreise, Pol Pot, Stalin, Bautzen. Wohlstandsverwahrloste Biorevoluzer.

  141. also ich sehe gerade Demo in Köln-und sehe nur gegendemonstranten,pink Schwulen und jede menge Moslime.Wo sind unsere Gegner?????

  142. Die“Polizei“ kann wieder in den „BRAUNEN SALON“
    Ihres „Dienstherren“ kriechen!
    Denn sie weiss mal wieder nicht,wer sie bezahlt!

    Nämlich,wir!

    WIR SIND DAS VOLK!!!

    Für was und wen geh`ich überhaupt noch arbeiten?

    (STEUERNZAHLEN)

    GUTE NACHT DEUTSCHLAND!

  143. #199 Schüfeli

    Ungewöhnlich scharfe Worte, wenn ich das schon höre!
    Wir haben keine Zeit zum Reden als würde sich Merkel davon beeindrucken lassen.

  144. Also der Stream von RT ist voll für den Poppes.

    Egal, für 16:00 war doch gleich Pegida hinterher angemeldet, sind die am ursprünglichen Ort oder müssen die auch abgeriegelt spazierengehen?

  145. #194 Klara Himmel (25. Okt 2015 16:20)

    Der mit dem Hammer ist wohl eine der unverzichtbaren Fächkräfte. Kommt aus dem Handwerk und hat sein Werkzeug immer dabei.

    Oder in „Illner-Sprech“ wahrscheinlich: „Gehirnchirurg“. Oder aber mindestens einer dieser ominösen „Elektroingenieure“.

  146. #193 Paula (25. Okt 2015 16:19)

    @ Watschel

    Die Berliner-IS-Ober-Arschgeige Denis Cuspert, der immer diese bizarren IS-Werbe-Videos gemacht hat („Dschihad macht Spaß“) soll tot sein. Uff.

    Um solch einen Typen weint aber nur jemand der gerade am Zwiebeln schneiden ist.

    #201 Micha567 (25. Okt 2015 16:28)

    #185 Watschel (25. Okt 2015 16:11)

    Dafür wird dann halt mit dem Iran und der Hisbollah gemeinsame Sache gemacht. Die Russen sind keinen Deut besser als der Westen.

    Mag ja sein, Hauptsache dieses islamistische Drecksvieh kriegt endlich anständig auf den Deckel !

  147. @#37 Cendrillon – Diese Welle reitet BAB schon seit über 30 Jahren ab und hat damit Millionen gescheffelt – linksgeströmte Hetze für Kohle!
    „Nazis“ sind gut zu vermarkten.
    Im Übrigen ein weiteres Indiz für die sich rasch verbreitende Blödheit der Deutschen!

  148. #196 Tritt-ihn

    Zähne ausgeschlagen!

    Bunte Vielfalt in Hamburg.

    http://www.mopo.de/polizei/zaehne-ausgeschlagen-brutaler-raubueberfall-auf-zwei-teenager-im-bahnhof-altona,7730198,32250394.html

    Hamburg will es ja so bunt. Dort wird ständig linksgrün gewählt und diese Zustände hat man halt dann. Aber tröstet euch Hamburger, denn Hauptsache man ist nicht Rääääächts. Was sind da schon ein paar Überfallene täglich und die paar ausgeschlagenen Zähne kann man schon verschmerzen, wenn es der Buntheit dient.
    Bleibt nur zu hoffen, dass die Geschädigten solche Antifaschreikinder waren aber die Chancen stehen gut.

  149. OT:

    USGB-Saudi-Katar Syrienkrieg geht dem Ende zu.

    Freie syrische Armee bereit für Kapitulationsverhandlungen mit Russland.

    Danke Putin. Jetzt bleiben nur noch die islamischen IS-Söhne von der Miesere von Murksel dem Gauckler und der Warze übrig.

    Da die russische Luftwaffe demnächst die Kampfeinsätze von ca. 50 auf 300 am Tag erhöhen wird, ist auch hier ein Ende in Sicht.

    http://de.sputniknews.com/politik/20151025/305176016/freie-syrische-armee-schlaegt-russland-gespraeche-vor.html

  150. @#196 Tritt-Ihn (25. Okt 2015 16:24)

    Die falschen scheint es nicht erwischt zu haben. Was macht ein 14-jähriger um 1:30 Uhr am Bahnhof in Hamburg Altona? Drogen kaufen und sich vom Dealer des Vertrauens verprügeln lassen?

  151. Sind diese kläglichen ca 600 „Bürger“ der Rest von dieser Anti-Hogesa-Demo, oder spielt das Orcheter woanders.

  152. Warum zeigt die Polizei nicht Kante?

    Gegen:ANTIFA
    Gegen:Ausländer
    Gegen:Asylanten

    Welche,oben genannt nur Ärger bereiten?

    Wahrscheinlich weil sie zu FEIGE sind!

    FAZIT: Die haben meine Steuergelder nicht verdient!

  153. #219 BePe (25. Okt 2015 16:41)

    Deinem Dank an Putin kann ich mich zu 100% anschliessen.

    Danke Putin.

    Ein besserer Demokrat als die EU-Demokratur. Die überall Unfrieden stiftet und sich mit ihren Kommissären als heiligbringen „Gott“ fühlt.

    WEG mit der EU. SUBITO, PRONTO. GRAZIE

  154. OT

    Wann gab es eigentlich die letzte Massenprügelei zwischen evangelischen und katholischen Christen?

    „Mit Metallstangen attackiert

    In Unterkunft in Sachsen: 100 Flüchtlinge gehen aufeinander los

    In einem Asylbewerberheim in Niederau bei Meißen ist es zu einer Massenschlägerei gekommen. Die Polizei hatte Schwierigkeiten, den Konflikt zwischen etwa 100 Asylbewerbern unter Kontrolle zu bringen. Dutzende Afghanen und etwa gleich viele Angehörige anderer Nationen gingen mit Metallstangen aufeinander los. Auslöser sollen religiöse Streitigkeiten gewesen sein.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/mit-metallstangen-attackiert-in-unterkunft-in-sachsen-100-fluechtlinge-gehen-aufeinander-los_id_5038557.html

  155. Es geht los….BKA, BND, TEILE DER BUNDESWEHR, BUNDESPOLIZEI, VERWEIGERN DER BUNDESREGIERUNG IHRE GEVOLKSCHAFT!

    DIE SICHERHEIT IN DEUTSCHLAND KANN NICHT MEHR GARANTIERT WERDEN! DAS BKA UND DER BND FORDERN DIE SOFORTIGE SCHLIEßUNG DER DEUTSCHEN GRENZEN!!

    Ich hoffe es wird endlich geputscht!

  156. @#219 BePe (25. Okt 2015 16:41)

    Die FSA sind doch alles Al-Kaida Terroristen die uns die Medien als „gemäßigte Rebellen“ andrehen. Auf den Vorschlag sollte man mit einem Luftschlag antworten.

  157. @ #230 Klara Himmel (25. Okt 2015 16:54)

    Das stimmt die FSA gehört zur al Kaida. Gibt ja auch genug grausame Videos von ihnen auf Youtube.

  158. #230 Klara Himmel (25. Okt 2015 16:54)

    @#219 BePe (25. Okt 2015 16:41)

    Die FSA sind doch alles Al-Kaida Terroristen die uns die Medien als „gemäßigte Rebellen“ andrehen. Auf den Vorschlag sollte man mit einem Luftschlag antworten.

    Sehe ich genauso ! Die einzige Sprache die diese feigen Mörder von Frauen und Kindern verstehen ist brutalstes militärisches Durchgreifen. Mit allen Mitteln !

  159. #230 Klara Himmel (25. Okt 2015 16:54)

    @#219 BePe (25. Okt 2015 16:41)

    Die FSA sind doch alles Al-Kaida Terroristen die uns die Medien als „gemäßigte Rebellen“ andrehen.

    Und die bei SPON immer so putzig „Aktivisten“ genannt werden. Wer denkt da nicht an die etwas naiven, aber im Grunde harmlosen Klampfenheinis, die sich beim Castor-Transport an Geleise ketten oder töfte Baumhäuser bauen zur Rettung des Borkenkäfers.

    Aktivisten halt. Diese Form der SPON-Berichterstattung ist zwar keine Lüge im eigentlichen Sinne, aber ebenso manipulativ.

  160. Innerhalb von nur 5 Tagen sind 50.000 Flüchtlinge in Griechenland angekommen, die alle weiter nach Deutschland wollen.

  161. Scheint ein ziemlicher Flop zu sein wenn nur 500 – 600 Patrioten da sind? Man sieht ja nicht mal etwas von der Demo.

    Auf den Bildern sehe ich tausende Antifas aus dem schwarzen Block, wer hat die alle angekarrt?

    Egal, mir sind diese „Hooligans“ sowieso suspekt.

  162. #208 Wilhelmine (25. Okt 2015 16:33)
    OT

    Angst vor Flüchtlingen

    Österreicher decken sich mit Waffen ein

    Vor allem auch Frauen kauften Waffen

    Der Tiroler Waffenhändler Stefan Mair aus Fulpmes bestätigt den Boom, der verstärkt Anfang September eingesetzt hat. Wegen der sozialen Veränderungen würden sich die Menschen schützen wollen. Vor allem auch Frauen kauften Waffen.

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Oesterreicher-decken-sich-mit-Waffen-ein/209555400

    Die Österreicher können sich glücklich schätzen, dass sie es legal und mit kleinen behördlichen Hürden verbunden, dürfen – Für Deutschland wird es allerhöchste Zeit, das Waffenrecht dem österreichischen oder dem tschechischen anzupassen.

  163. Seit dem einer der Orgas vom letzten Jahr als VS-ler aufgeflogen ist, hat HoGeSa nicht mehr die Strahlkraft von früher. Das hat sicher sehr viele von einer weiteren Teilnahme abgehalten.

  164. #237 Thorin S (25. Okt 2015 17:02)

    Auf den Bildern sehe ich tausende Antifas aus dem schwarzen Block, wer hat die alle angekarrt?

    Mit Verlaub, das ist eine recht naive Frage.
    Die Vermutung liegt nahe, es waren mal wieder die üblichen Verdächtigen:
    SPD, Linkspartei, EKD, DGB, Landesmittel aus dem Budget „Kampf-gegen-Rechts™” usw. usf.

  165. LOCUS:
    16.40 Uhr: FOCUS-Online-Reporter Tobias Pastoors berichtet, dass größere Gruppen die Hogesa-Kundgebung frühzeitig wieder verlassen wollen. Die Politik lasse sie aber nur in kleinen Gruppen vom Gelände.
    ==============================================

    Die POLITIK .. so so ^^

  166. #229 Bin Berliner (25. Okt 2015 16:53)

    Es geht los….BKA, BND, TEILE DER BUNDESWEHR, BUNDESPOLIZEI, VERWEIGERN DER BUNDESREGIERUNG IHRE GEVOLKSCHAFT!

    DIE SICHERHEIT IN DEUTSCHLAND KANN NICHT MEHR GARANTIERT WERDEN! DAS BKA UND DER BND FORDERN DIE SOFORTIGE SCHLIEßUNG DER DEUTSCHEN GRENZEN!!

    Ich hoffe es wird endlich geputscht!
    ===============================================
    EIN HERZLICHES GRÜSS GOTT AUS DEM SÜDEN DES BRD-
    GEFÄNGNISSES!

    Das hoffe ich und alle anderen,aufgewachten Mitmenschen dieses „STAATES“ natürlich auch!!!

  167. #238 Das_Sanfte_Lamm (25. Okt 2015 17:02)

    #208 Wilhelmine (25. Okt 2015 16:33)
    OT

    Angst vor Flüchtlingen

    Österreicher decken sich mit Waffen ein

    Vor allem auch Frauen kauften Waffen

    Der Tiroler Waffenhändler Stefan Mair aus Fulpmes bestätigt den Boom, der verstärkt Anfang September eingesetzt hat. Wegen der sozialen Veränderungen würden sich die Menschen schützen wollen. Vor allem auch Frauen kauften Waffen.

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Oesterreicher-decken-sich-mit-Waffen-ein/209555400

    Die Österreicher können sich glücklich schätzen, dass sie es legal und mit kleinen behördlichen Hürden verbunden, dürfen – Für Deutschland wird es allerhöchste Zeit, das Waffenrecht dem österreichischen oder dem tschechischen anzupassen.

    Was hindert Dich daran, am Wochenende mal nach Polen zu fahren? Ein grenzenloses Europa hat mitunter auch ein paar Vorteile.

  168. @#240 Bin Berliner (25. Okt 2015 17:05)

    Wir sind friedlich? Was seid Ihr?

    Ich verstehe immer: „Wir sind Kinder, trinken Bier.“

    Fehlt eigentlich nur noch eine Parole mit „Islam heißt Frieden“.

  169. #237 Thorin S

    Kein Flop. Im Auftrag und mit Unterstützung des Blockparteistaates haben AntifaSA-Truppen, als Gegendemonstranten bezeichnet, überall Blockaden errichtet.

  170. #241 Das_Sanfte_Lamm
    #237 Thorin S

    Die werden aus ganz NRW und dem Bundesgebiet da hingekarrt. Hinzu kommt, wer in den besagten Organisationen ist muss da hingehen, wenn Funktionäre ihn darum „bitten“.

  171. #229 Bin Berliner (25. Okt 2015 16:53)
    #248 ALI BABA und die 4 Zecken

    Wunschdenken oder woher kommt die Info ?

  172. Ich wiederhole mich da gern im Hinblick auf diesen Witz. Das Ganze ist lächerlich! Der Westen ist völlig krank, kaputt und im Eimer, wie Pirincci zu recht sagt, völlig links-grün versifft und vom VS unterwandert, devot, feige, faul, dekadent und ohne jede wirklich ernstzunehmende politische Ziele und Kräfte. Kaputtgemacht, ausgesaugt, eingelullt und verweichlicht vom vermeintlichen Wohlfahrtsstaat. Nur die mutigen und patriotischen Bürger Ostdeutschlands werden auch dieses mal diesem Wahnsinn und der 5-Parteienherrschaft der sog. „Etablierten“ ein Ende machen. Es dauert nicht mehr lange, dann werden die Bürger ihre Rechte als Souverän nicht mehr nur in Dresden und anderen Städten einfordern und die Politiker zur Rechenschaft ziehen,sondern in Berlin, vor Bundestag und Kanzleramt. Der feige, faule, devote und dekadente Westen mag sich also überrennen und islamisieren lassen wollen, die ostdeutschen Bürger werden das und diese DDR-2 niemals hinnehmen!

  173. #251 BePe (25. Okt 2015 17:11)
    Kein Flop. Im Auftrag und mit Unterstützung des Blockparteistaates haben AntifaSA-Truppen, als Gegendemonstranten bezeichnet, überall Blockaden errichtet.

    ==================

    Noch vor einer Woche wurden die „Hools“ hier als die härtesten Kampfgeschütze unter den Patrioten angepriesen. Und jetzt können sie keine Blockade von rosa gekleideten Antifa Teenagern durchbrechen?

  174. Ich erinnere an die vier Bielefelder HoGeSa-Leute die auf dem Rückweg von der Hannoveraner Kundgebung von 80 Zecken angegriffen wurden. Zwei Bielefelder wurden lebensgefährlich verletzt.
    Auch dort wurde u.a. mit Hämmern (und Kartoffelmessern) auf sie
    eingeprügelt und eingestochen!

    Und jetzt schon wieder. Nur diesmal gibt es ein Bild der unvermummten Zecke wie er grad mit dem Hammer losprügelt. Den dürfte man bekommen.

    So wie ich erfahren habe, herrscht in Köln derzeit totales Chaos. Sehr viele rechte Kleingruppen sind einfach nicht nach Deutz durchgekommen.

    Schon weil einige Bahnstrecken durch Sabotage lahmgelegt wurden.

    Und auch weil Antifa-Schläger überall die Zufahrtstraßen blockieren; dadurch zu wollen, ist absolut lebensgefährlich.

    Eine größere Reisegruppe aus Norddeutschland versucht sich noch durchzukämpfen.
    Derweil ist damit zu rechnen, dass die Zecken wieder Pkw u. Busse der Rechten demolieren werden.

    Das ist mir letzen Mo. in Dresden passiert. Wagen ist immer noch nicht aus Werkstatt zurück.

    Und gestern Abend wurden 10 Autos von Teilnehmern einer 500-Mann-starken rechten Anti-Asyl-Demo in Stralsund angezündet; vmtl. mal wieder von Hamburger Linksautonomen:

    http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Stralsund/Politik/Zehn-Autos-brennen-nach-Demo-von-MV.Patrioten

    Das gleiche passierte auch am Montag in DD bei 6 Autos von Rechten aus Pirna.

    Was wäre wohl im Systemblätterwald los, wenn es Zeckenautos wären, die da zu fast Dutzenden brennen würden?

    Und dann vergleiche man bitte:
    die Linken dürfen vermummt und schwerstbewaffnet mit Messern, Hämmern, Beilen und Schlagringen Jagd auf HoGeSa-Leute machen, werden nicht kontrolliert.
    Ihre Demos dürfen sich auf den attraktiven Routen durch die Stadt bewegen, während die Hools das letzte Dreckslock zugewiesen bekommen haben, alle kontrolliert auf Waffen, Alkohol und Pyro und sogar ihre Personalien kontrolliert wurden.

    Allein deswegen bin ich da nicht hin gefahren. Das wird auch viele andere abgeschreckt haben. Ja, das ist feige. Weiß ich auch; aber meine Personalien gehören mir.

    Und schon wieder verletzte Aktivisten auf unserer Seite. Hätten unsere Leute die gleichen Rechte wie die Gegenseite bzw. würden sie genauso hinterhältig vorgehen, sähe alles ganz anders aus.

    Man schätzt derweil, dass immer noch mehrere Hundert Rechte in Kleinstgruppen durch Köln irren und nun wohl zur Kölner Pegida-Demo wollen. Hoffentlich kommen sie da unverletzt an!

    Antifa Scum – zur Hölle!

  175. Zwischendurch etwas zur Erheiterung von Frau von der Leine:

    „Dieser Einschätzung (von Schäuble) widersprach die Verteidigungsministerin und stellvertretende CDU-Vorsitzende Ursula von der Leyen. „Bei aller verständlichen Unruhe angesichts der nie dagewesenen Lage weiß die Basis der Union sehr genau, dass niemand Deutschland und Europa besser durch diese schwere Zeit steuern kann als die Kanzlerin“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/asyldebatte-in-der-union-rumort-es-weiter-13875189.html

  176. #261 Bin Berliner

    von Gefolgschaft verweigern kann aber noch keine Rede sein.
    Die warnen doch nur und warnen und warnen bis es zu spät ist.

  177. @Bin Berliner
    Es geht los….BKA, BND, TEILE DER BUNDESWEHR, BUNDESPOLIZEI, VERWEIGERN DER BUNDESREGIERUNG IHRE GEVOLKSCHAFT!
    Gibt es eine Quelle hierfür?

    Und:
    Gibt es für den Tod von Denis Cuspert eine belastbare Quelle?
    Will die Flasche Sekt nicht um sonst öffnen!

  178. #233 Klara Himmel
    #237 Watschel

    Ich weiss, ich gehe aber davon aus, dass die Bedingung für deren Unterstützung die Abkehr von AlKaida und die Unterwerfung unter Assad ist, und natürlich die Einstellung der Angriffe gegen die syrische Armee. Ist aber nur eine Vermutung, da Russland in Syrien Ruhe haben will, und Assad an der Macht sehen will. Deshalb habe ich es auch als „Kapitulationsverhandlungen“ bezeichnet.

  179. Diesen Scheiß Dennis kenne ich von früher! Kreuzberg und so! Der und andere haben damals schon davon gesprochen, Leute um zu bringen! Nur so, um zu wissen wie das ist!

    Die Meldung über den Tot von dem Hirni, habe ich vor knapp 1 Woche schon gehört!

  180. Hamburg. Zwei Jugendliche sind in der Nacht zum Sonntag im Ausgangsbereich des Bahnhofs Hamburg-Altona von mehreren Männern brutal überfallen worden. Zwei Schwarzafrikaner schlugen nach Angaben der Polizei zunächst einen 14-Jährigen, traten auf ihn ein und raubten dessen Portemonnaie mit persönlichen Papieren. Ein 18-Jähriger, der dem 14-Jährigen habe helfen wollen, sei von den Tätern mit einer Flasche geschlagen worden und dabei zu Boden gegangen. Am Boden liegend hätten die Täter auf ihr Opfer eingetreten.

    Dem 18-Jährigen gelang es, wie die Polizei weiter mitteilte, zunächst zu flüchten. Plötzlich seien weitere Schwarzafrikaner aus einem Gebüsch gekommen und hätten dem 18-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock ins Gesicht geschlagen. Dann raubten sie dem 18-Jährigen seine Geldbörse mit etwa 50 Euro und Dokumenten. Dem 18-Jährigen wurden zwei Zähne ausgeschlagen, der 14-Jährige erlitt eine Schwellung der rechten Hand. Die beiden Verletzten kamen in ein Krankenhaus.http://www.abendblatt.de/nachrichten/article206329081/Polizei-sucht-Zeugen-nach-schwerem-Raub-in-Altona.html

  181. Asylbewerber wollen zurück nach Karlsruhe

    Flüchtlinge wollen nicht in Villingen-Schwenningen aussteigen. Mehrere Gespräche und ein größeres Polizeiaufgebot bewegt sie dazu, in den Messehallen Quartier zu nehmen.

    Am späten Freitagnachmittag sind an der Notunterkunft der Messehalle insgesamt drei Busse mit syrischen Asylbewerbern aus Karlsruhe angekommen. Die Unterbringung verlief zunächst reibungslos. Eine 20-köpfige Gruppe weigerte sich allerdings aus einem der Busse auszusteigen. Die Gruppe wollte zurück nach Karlsruhe, heißt es im Polizeibericht. In mehreren Gesprächen und der Präsenz eines größeren Polizeiaufgebotes konnten die Asylbewerber dazu bewegt werden den Bus zu verlassen und Quartier in der Notunterkunft der Messehalle zu nehmen.

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Asylbewerber-wollen-zurueck-nach-Karlsruhe;art372541,8253576

  182. Solangsam könnten die AntiFanten (inkl. RT Crew) den Hools zugeführt werden. Es wird solangsam schon dunkel. Möchte noch etwas Action sehen heute!

  183. @Thorin S

    Verpiss dich du kleine Schwuchtel oder bleib bei deinem U-Boot Nick Ralf Steinadler.
    @Mod: Haut den endlich raus.

  184. 273 koelsche Jung (25. Okt 2015 17:26)
    Bin wieder zu Haus….
    ….. Einem Antifanten mit Sonnenbrille rief ich auf der Rolltreppe noch süffisant „hallo Antifa“ was ihn hyperventilieren liess…

    ————————————————-
    Das ist merkwürdig, wenn es aber ein Hool war oder einer, der gerade nicht zur linken Schweinetruppe gehörte, DANN wäre das hyperventilieren verständlich.
    Mir tut es leid, deine Hoffnungslosigkeit zu lesen, und das in deiner Heimatstadt. Oh, dann kann man auch vor ner Demo umdrehen.
    ——————–
    In dem Dorf, in dem ich wohne merkt man NICHTS vom Asylchaos. NIX. 15 km weiter geht es aber los, einmal ein grades Stück Straße Gas geben mit dem Auto und arabisches Kopftuchfeeling beginnt. Allerdings noch etwas weniger als im Westen im Jahre ca. 1995.

  185. #263 Faehrmann (25. Okt 2015 17:21)

    #261 Bin Berliner

    von Gefolgschaft verweigern kann aber noch keine Rede sein.
    Die warnen doch nur und warnen und warnen bis es zu spät ist.
    ================================================
    Hallo, Faehrmann!

    Nicht viel fragen,sondern VERINNERLICHEN!

    WIR SIND DAS VOLK!!!

  186. #259 Michael2014

    Laut Focus ist die Kölner Pegida-Demo abgesagt, die Teilnehmer seien aufgefordert sich Hogesa anzuschließen.

  187. #256 Newbie111 (25. Okt 2015 17:14)

    Der Westen ist völlig krank, kaputt und im Eimer, wie Pirincci zu recht sagt, völlig links-grün versifft und vom VS unterwandert, devot, feige, faul, dekadent […] Nur die mutigen und patriotischen Bürger Ostdeutschlands werden auch dieses mal diesem Wahnsinn und der 5-Parteienherrschaft der sog. „Etablierten“ ein Ende machen.

    Geht diese unselige Ost-West-Spalterei wieder los. Alle, die meinen, der Westen sei feige, sind herzlich zu einem Abenteuerurlaub bei einer West-Pegida eingeladen (da kann man dann auch Brüllaffenhorden aus nächster Nähe bestaunen), um uns ein wenig zu unterstützen. Da kann man dann auch beweisen, wie mutig man ist, wenn man einer 10:1-Überzahl an großteils gewaltbereiten Gegendemonstranten gegenübersteht.

  188. @#264 Realistiker (25. Okt 2015 17:19)

    Und.., Herr Maas.. ???

    Linke Gewalt von allen Seiten.

    Zufrieden ???

    Man munkelt das Maas sich das Foto vom Hammerangriff (oder war es eine Axt?) schon als Xxxvorlage in DIN A4 ausgedruckt hat.

  189. #282 aquila_chrysaetos (25. Okt 2015 17:37)

    #256 Newbie111 (25. Okt 2015 17:14)

    Der Westen ist völlig krank, kaputt und im Eimer, wie Pirincci zu recht sagt, völlig links-grün versifft und vom VS unterwandert, devot, feige, faul, dekadent […] Nur die mutigen und patriotischen Bürger Ostdeutschlands werden auch dieses mal diesem Wahnsinn und der 5-Parteienherrschaft der sog. „Etablierten“ ein Ende machen.

    Geht diese unselige Ost-West-Spalterei wieder los. Alle, die meinen, der Westen sei feige, sind herzlich zu einem Abenteuerurlaub bei einer West-Pegida eingeladen (da kann man dann auch Brüllaffenhorden aus nächster Nähe bestaunen), um uns ein wenig zu unterstützen. Da kann man dann auch beweisen, wie mutig man ist, wenn man einer 10:1-Überzahl an großteils gewaltbereiten Gegendemonstranten gegenübersteht.
    ================================================

    Ja das stimmt so!

    DER WESTEN IST TOT,LANG LEBE DER OSTEN!!!

  190. 16:14 Zehntausend gegen „Hogesa“ in Köln – Polizei setzt Wasserwerfer ein

    Köln – In Köln haben mehr als 10 000 Menschen gegen eine Kundgebung der fremdenfeindlichen Gruppierung „Hooligans gegen Salafisten“ demonstriert. An der „Hogesa“-Versammlung selbst beteiligten sich etwa 1000 Teilnehmer. Die Polizei trennte beide Lager mit einem Großaufgebot voneinander. Die Kundgebungen fanden auf verschiedenen Seiten des Bahnhofs Köln-Deutz statt. Vereinzelt kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Hooligans und Gegendemonstranten aus dem linken Lager. Die Polizei setzte Wasserwerfer gegen linke Demonstranten ein, die zur „Hogesa“-Kundgebung vordringen wollten.

  191. #3 Hantel-forever (25. Okt 2015 13:45)

    Sauber hier. Da trauen sich die Zecken aber nicht hin zum Platz. Ne Menge Hools sind da und der Platz wird immer voller

    DEUTSCHLAND – AHU ! AHU ! ! AHU ! ! !
    ++++++++++++++++++++

    Hoffentlich sind die Hools nicht alle so bodenlos bescheuert wie diese „AHU“-Krähe.

    Igitt!

  192. #133 Bin Berliner
    hoffentlich liest er das!!!

    An alle :
    Ein guter Freund ließ mich über Folgendes nachdenken:

    Juristisch mag vielleicht alles zutreffen,
    nur geht das Ganze an die falsche Adresse.
    Für eine solche Sache sind die hiesigen, von Parteien bestimmten Staatsanwälte und Richter nicht legitimiert, da sie lediglich FIRMEN sind.

    Zuständig für eine solche Sache ist das Militärgericht der Allierten bis auf den heutigen Tag oder von dem Militärgericht legitimierte Staatsanwälte,Richter usw.

    Es ist allerdings zu bezweifeln , daß eine solche Legitimation vorhanden ist.
    Das Ganze hört sich utopisch an, aber redlich Juristen sollten die folgende Lage analysieren und eventuell verfizieren.

    https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/10/12/von-den-alliierten-erlassene-gesetze-die-in-deutschland-gueltig-sind/
    Wenn das stimmt, und öffentlich bekannt gegeben wird, kommt es bestimmt zum Erdrutsch.

    Hinzu kommt: der oft geäußerte Wunsch ,endlich einen Friedensvertrag abzuschließen, kann ebenfalls nicht erfüllt werden.
    Der kann nur zustandekommen zwischen dem immer noch bestehenden Deutschen Reich , welches aber handlungsunfähig ist, und den Alliierten.
    Da weder die sogenannte Bundesrepublik noch das Vereinte Deutschland Krieg geführt hat, kann dieselbe auch keinen Friedensvertrag abschließen.
    Seit 1990 existiert keine Bundesrepublik mehr,da im sogenannten 2+4vertrag nur noch die rede von einem Vereinigten Deutschland und nicht von einer Bundesrepublik die Rede ist.
    Die vom nicht legitimierten „Parlament“ genehmigte Ratifizierung des 2+4vertrages ist ebenfalls ungültig, da vom damaligen Außenminister Genscher nur mit einer Paraphe ( nicht mit vollen Vor-und Familienname) unterzeichnet.

    Weiterhin gelten keine Gesetze mehr, auch das Grundgesetz nicht, da es keinen Geltungsbereich mehr gibt, der zwingend notwendig ist
    (Streichung Art. 23GG, Geltungsbereich durch den damaligenUS-Außenminister Baker auf der Pariser Konferenz)
    Daran sieht man, WER in diesem Land die Gesetze bestimmt.
    ERGO:
    Ohne Friedensvertrag gibt es keine vom Volk bestimmte Verfassung, wir sind staatenlos und leben in einem rechtsfreien Raum

  193. @ #283 Klara Himmel (25. Okt 2015 17:41)
    #264 Realistiker (25. Okt 2015 17:19)

    Und.., Herr Maas.. ???

    Linke Gewalt von allen Seiten.

    Zufrieden ???

    Man munkelt das Maas sich das Foto vom Hammerangriff (oder war es eine Axt?) schon als Xxxvorlage in DIN A4 ausgedruckt hat.

    Eine Axt.

  194. @thorin

    Wenn hinter den antifakindern ein paar Tausend Bullen in Kampfmontur und mit Wasserwerfern stehen wird das naturgemäß etwas schwierig mit dem Durchbruch. Wie bei jeder popel Sitzblockaden auch – auch diese könnte man meist umgehen oder wegtreten. Haben noch nur die Copa was gegen.

    Vor allem geht es aber um Gewaltlosigkeit und dies scheint bislang doch heute gut geklappt zu haben. Weit über 1000 Leute ist doch beeindruckend, hätte ich nicht gut mit gerechnet

  195. #285 Wilhelmine (25. Okt 2015 17:42)

    Dann waren es also in Wahrheit 5000 Gegendemonstranten und 2000 Hools.

    Wir kennen ja die „offizielle“ Zählweise.

  196. The Islamic State in Iraq and Syria (ISIS) terrorist organization trains children aged between 8 and 15 years old to carry out terrorist attacks in the villages of Aleppo province, north Syria

  197. Die Teilnehmer der «Hogesa»-Kundgebung hatten sich zur gleichen Zeit auf der anderen Seite des Bahnhofs versammelt. Der Platz war von der Polizei hermetisch abgeriegelt worden. Teilnehmer durften den Versammlungsplatz erst nach eingehenden Kontrollen durch Polizisten betreten. In Zelten durchsuchten Beamten die Demonstranten nach Waffen, Feuerwerkskörpern und Alkohol. Der Kölner Pegida-Ableger Kögida sagte eine angekündigte Kundgebung ab und schloss sich der «Hogesa»-Aktion an.

    http://www.wz-newsline.de/home/politik/nrw/zehntausend-gegen-hogesa-in-koeln-1.2045059

  198. 16.40 Uhr: FOCUS-Online-Reporter Tobias Pastoors berichtet, dass größere Gruppen die Hogesa-Kundgebung frühzeitig wieder verlassen wollen. Die Politik lasse sie aber nur in kleinen Gruppen vom Gelände.

    Ein Freud`scher Verschreiber, aber zum ersten mal die Wahrheit. Die Politik sucht erneut nach Eskalationsmöglichkeiten!!!!!

  199. @ #294 Namenlose (25. Okt 2015 17:50)

    Der Wahnsinn und das ist nicht „nur“ ein Hammer, sondern gleich eine Axt.

  200. @259-Michael:
    Haargenauso, bis ins kleinste von dir beschriebene Detail siehts aus!
    War letztes Jahr in Hannover und Ludwigshafen bei der Hogesa dasselbe Spiel.
    Die lassen nur einen einzigen Zugang zur Demo zu
    und sämtliche Seitenstraßen oder Alternativen sind voll mit bis an die Zähne bewaffneten Zecken.
    Und der einzige Zugang, wie meistens, der Bahnhof ist durch Sitzblockaden der linken Idioten unbefahrbar.
    War noch nie anders.
    Traurig aber wahr.

  201. #203 Micha567

    Wem haben wir denn die Millionen Refutschies in Deutschland zu verdanken? Dem Westen!! (und natürlich der Türkei, Saudiland und Katar)

    Wenn es nach Russland gegangen wäre gäbe es die Millionen Refutschies nicht die jetzt Deutschland fluten!

    Hisbollah und den Iran hat Israel im Griff. Außerdem ist es mir egal, mich interessiert in dem Fall nur Deutschland! Denn in einen IS-Staat würde man die echten Syrer NIE zurückschicken können. Wenn Assad das Land befriedet kann Deutschland anstatt hier in Syrien für einen Bruchteil der Kohle, Allepo, Hom, Damaskus und Co. neu aufbauen, anstatt das Geld in Deutschland zum Bau für haufenweise Neu-Allepos rauszuschmeißen um zum größten Teil absehbare Sozialhilfeempfänger auf ewig anzusiedeln, und Deutschland dadurch kulturell zu zerstören. In Deutschland kostet eine Neubauwohnung locker 90-150000 Euro je nach Größe (und die Großfamilien brauchen große Wohnungen), allein die massiven „Klimaschutzmaßnahmen“ kosten locker 5000-10000 Euro Extra in Deutschland, die Kosten fallen in Syrien komplett weg. D.h., bei 6 in Syrien gebauten Wohnungen gibt es gegenüber Deutschland in Syrien ca. 5 Wohnungen Umsonst dazu, denn in Syrien kostet eine Wohnung höchstens 20000 Euro für eine Großfamilie wenn überhaupt. Statt 1 Million Wohnungen in Deutschland, könnte Deutschland 5-6 Millionen Wohnungen in Syrien bauen! Allein durch die über Jahrzehnte eingesparten Sozialgelder käme Deutschland schon spätestens 7-10 Jahre nach Rückführung der letzten Syrienflüchtlinge in die Gewinnzone.

  202. ****Merkel wurde 15.130 x angezeigt, wegen Schlepper-Tätigkeit!

    Karlsruhe pürft Anklage gegen Merkel****

  203. Ueber die verbreitete Linksverseuchung in Deutschld. bes. der juengeren Generation eingebleut, beginnend im Kindergarten, durch brainwash ihre kranken Hass und Neididiologie der 3 Linksparteien,
    SPD, Gruene, Linke, sowie Gewerkschaften und ihrern Schlaegerformationen wie die sog. Antifaschisten=Faschisten unserer Tage, den Autonomen, ihren Jugendorganisationen

    ist einmalig in Europa sowohl in Zahl als auch Borniertheid und Bereitschaft Gewalt gegen andersdenkende anzuwenden.
    Diese in der Regel primitiven Fanatiker, sind ebenso zu neutralisieren und mundtod zu machen,

    wie die komplette Merkelmafia,
    die Fuehrung und Agitatoren der Blockparteien,

    damit Deutschland unter einer konservativen Regierung wieder Politik fuer sich selbst machen kann, eigene Interessen absoluten Vorrang haben,

    im Gegensatz zur aktuellen Situation, wo Parteien, Regierungen, Justiz, Verwaltung, Beamte den gewaltbereiten Muslemischen Landnehmern stets ganz ohne Scham und oeffentlich VIP Behandlung einraeumen,

    dies bis runter zu grosszuegige Bonuse bei Diebstahl, Gewalt, Mord, Vergewaltigung,

    wo Deutsche stets das volle Gewicht des Gesetzes aufgebrummt bekommen, w

    waehrend die Landnehmer mit oft lachend mit Bewaehrung etc. einen Klapps auf die Hand erhalten, mehr nicht.

    Eine pro Deutsche Regierung wuerde gut daran tun,

    alle Personen, Familien die kriminell geworden sind ohne wenn und aber in ihr Herkunftsland zurueckzuverfrachten,

    ebenso alle die sich nicht integriert haben,

    Schmarotzer, Unruhestifter, Fanatiker, Terroristen in hohem Bogen rauswerfen, ohne Chance jemals zurueckzukommen moegl. in compl. EU sofern diese dann noch existiert.

  204. ****Merkel wurde 15.130 x angezeigt, wegen Schlepper-Tätigkeit!

    Karlsruhe pürft Anklage gegen Merkel****

    Erbitte Quellenangabe.

  205. Kurz eingeworfen
    pegida-Dresden 23.10.2015 – Jubileumsveranstaltung:
    Zuerst wurden pegida mehrfach 20.000-25.000 Teilnehmer zugesprochen, jetzt nur noch zuerst 17.000 – 16.000
    und gestern am 24.10. veröffentlichte die örtliche Dresdner Lügenpresse eine
    „in Auftrag gegebene wissenschaftliche Analyse einer Studentengruppe“
    Diese besagt dann jetzt nach einer „Videoauswertung“
    Zitat:
    „Unter dem Motto „Herz statt Hetze“ stellten sich ihnen laut Durchgezählt 17.500 bis 22.000 Menschen entgegen.“ Damit seien zum ersten Mal mehr Gegendemonstranten als pegida-Anhänger auf den Straßen gewesen.

    Ist das nicht krank???

    Lege ich am PC mein traßezförmiges Raster bzw. Gitternetz über die Menschenmenge, so komme ich auf ungefähr mindestens 34.000. Wobei ich sicher nicht alle erfassen konnte.

    Gibt es eigentlich Fotos oder Filmbeweise, die die großen Mengen der Gegendemonstranten zeigen?

  206. https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2015/10/25/spielfeld-in-der-steiermark-gleicht-einem-kriegsschauplatz-2/

    So schreibt ein Facebook User:
    “Ja stimmt! Hab grade mit meinem Bruder telefoniert. Er ist fertig und weint! Und das mit 50 Jahren. Die Flüchtlinge haben wie die Heuschrecken alles gestohlen. Eine Kollegin wurde von Kurden niedergeschlagen. Geschäftsführer haben sich bewaffnet. Die Executive konnte sich gegen den Ansturm von 4000 Flüchtlingen nur noch mit 5 Liter Pfefferspray wehren, sonst wären sie jetzt tot. In Spielfeld herrscht Anarchie. Niemand schreibt die Wahrheit.”

  207. #307 rock (25. Okt 2015 18:04)
    ==================================================
    Das wär`mal was!

    Leider wird es scheitern,wie alles an Gedanken und Ideen,die unserem Land gut tun würden!

    ES IST UND BLEIBT EINE GOTTVERDAMMTE GESSINNUNGSMAFIA!!!

    „MADE IN USA“.

  208. Köln hatte schon immer seine ganz eigene Auslegung von Demokratie.
    Diese linken Nachfolger der „Rote-Armee-Fraktion“ steht offensichtlich unter Artenschutz und man lässt sie nach wie vor gewähren.
    Wenn die die Polizei eingreifen kommt eine Kleinmeldung „es kam zu Auseinandersetzungen zwischen den verfeindeten Gruppen“ … setzt sich Dügida, Hogesa oder pegida gegen linke Angreifer zur Wehr, so wird ganzseitig über einen Angriff durch rechtsextremistische Demo-Teilnehmer berichtet.

  209. #310 Istdasdennzuglauben (25. Okt 2015 18:07)
    Jauchengrube eingestürzt…

    http://www.stern.de/kultur/tv/guenther-jauch–alle-80-mitarbeiter-verlieren-nach-ende-der-talkshow-ihren-job-6518320.html

    In einer Jauchegrube tät ich aber auch ned gern arbeiten. Wo das doch so elendig stinkt. Aber schaun mer mal was es heute gibt.

    Aha.
    Wie immer.

    heute · So, 25. Okt · 21:45-22:45 · Das Erste (ARD)
    Günther Jauch

    Flüchtlingszustrom ohne Ende – – Wird Europa jetzt zur Festung?

    Gäste:

    Elmar Brok (CDU, Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten im EU-Parlament),

    Peter Gauweiler (CSU, Jurist und ehemaliger stellvertretender Parteivorsitzender),

    Melissa Fleming (Sprecherin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR),

    Hans-Ulrich Jörges (Journalist und Mitglied der „Stern“-Chefredaktion),

    Frank A. Meyer (Schweizer Publizist)

    Sie harren aus trotz Regen, Matsch und Kälte: An den Grenzen auf dem Balkan warten Zehntausende Flüchtlinge unter menschenunwürdigen Bedingungen auf ihre Weiterreise. Während sich ihre Situation von Tag zu Tag verschärft und der nahende Winter auch in Zeltlagern hierzulande Probleme bereitet, wird auf politischer Ebene noch immer um eine Einigung gerungen – bislang ohne großen Erfolg.

    Wer trägt die Hauptverantwortung für die dramatische Situation auf dem Balkan? Versagt die europäische Gemeinschaft angesichts der politischen und humanitären Krise? Wie kann eine Lösung aussehen – Abschottung oder unbegrenzte Aufnahme?

    Ach was für eine Jauche was für ein Mist.

  210. #314 T.F. (25. Okt 2015 18:12) OT

    Kurz eingeworfen
    pegida-Dresden 23.10.2015 – Jubileumsveranstaltung:
    Zuerst wurden pegida mehrfach 20.000-25.000 Teilnehmer zugesprochen, jetzt nur noch zuerst 17.000 – 16.000
    und gestern am 24.10. veröffentlichte die örtliche Dresdner Lügenpresse eine
    „in Auftrag gegebene wissenschaftliche Analyse einer Studentengruppe“…

    Die „wissenschaftliche Analyse“ ist eine wohlgefällige, bestenfalls dilettantisch durchgeführte „Erhebung“ von Teilnehmerzahlen gemäß Wunsch, da die Dresdener Studentengruppe („Durchgezählt“), wie so viele andere universitäre Gruppierungen dieser Art auch, im linken bis linksextremen Spektrum zu verorten ist.

    Es hat vereinzelt Medien gegeben, die an dem Abend des 23. 10. bis zu 30.000 Pegida-Teilnehmer geschätzt haben; nach Angaben des Dresdener Ordnungsamtes faßt der Platz jedoch bei normaler Füllung ziemlich genau 39.000 Personen. Der Platz war allerdings dichtgepackt voll, so daß 40 bis 50.000 durchaus im Rahmen des Möglichen liegen dürften, während die Zahl der Teilnehmer an den Gegendemonstrationen, aufgefüllt mit bis aus Berlin hoch eigens mit Bussen herangekarrten, teilweise gewalttätigen Antifa-Chaoten eher zwischen 7 und 9.000 anzusiedeln gewesen sein dürfte.

  211. #130 BangRajan (25. Okt 2015 15:27)

    So langsam könnte Ruptly aber tatsächlich mal zur Hogesa rübergehen….

    Ich nehme an, die übertragen dort, wo „action“ ist.
    Die friedlichen Demos von Hogesa oder PEGIDA sind vermutlich zu langweilig für den gemeinen RT-Zuschauer?

  212. #320 T.F. (25. Okt 2015 18:19)
    Wie viele
    Muslime
    sind eigentlich unter den „Gegendemonstranten“?
    ——————————————————

    Bestimmt viele, aber spielt ja wohl kaum eine Rolle, weil die ja alle dieselbe Politik verfolgen.

  213. Kamil al-Zaidi , ein wichtiges Mitglied im irakischen Parlament, erzählte, dass die Internationale (von den USA angeführte) Koalition weiterhin ISIS mit Waffen und Nachschub versorgen würden.

    Zaidi sagte weiter, dass einige Mitglieder der US-Koalition bereit seien, diese zu verlassen und zur russischen Viererkoalition zu stoßen.

  214. Wer glaubt, dass die Zusammenkunft der Greise in Brüssel heute was gebracht hat, der irrt.

    Es wird jetzt früher dunkel, also geht Streife!
    Von den jahrzehntelang finanzierten Laberheinis kommt NIX mehr!
    Wir müssen uns jetzt selbst helfen.

  215. Anhand des im Folgenden abgedruckten Mailverkehrs zwischen einer Schweizer Studentengruppe und der Stadt Köln ahnt man, wie Beweise erfunden wurden, um die HoGeSa zu kriminalisieren. Ein ganzer Justiz- und Medienapparat liess sich offenbar von ein paar „Rechtsextremismus-Experten“ an der Nase rumführen. Di“Beweise“ scheinen so geheim, dass sie nicht mal den Gerichten weitergegeben oder unter einer Geheimhaltevereinbarung (Zeugenschutz) an eine Universität weitergeleitet werden. Wahrscheinlich gibt es die Beweise nicht und die ganze deutsche Medienlandschaft hat unüberprüft Märchen verbreitet.

    An: ibs@stadt-koeln.de
    Gesendete Elemente
    Mittwoch, 23. September 2015 02:03
    Sehr geehrte Damen und Herren

    Wir studieren an der Universität Bern Politikwissenschaften und werten in einem Seminar die Zusammenkunft von Hooligans und Rechtsextremen in Köln vom 26.10.2014 aus. Insbesondere geht es um Rezeption und Berichterstattung der Versammlung in Deutschen Medien.

    Zurzeit arbeiten wir am Punkt der u.a. von Ihrer Website erwähnten „vielfachen“ Hitlergrüsse. Das Problem ist, dass wir bisher auf dem (umfangreichen, auf Youtube zugänglichen) Video- und Fotomaterial keinen Hitlergruss erkennen konnten. Können Sie uns sagen, wo solche zu erkennen sind und uns allenfalls die Dokumentation zur Verfügung stellen?

    Dasselbe gilt für die wahllosen Angriffe auf Passanten. Da die Veranstaltung offenbar von mehreren Kameras praktisch dauerhaft begleitet wurde, gehen wir davon aus, dass die Geschehnisse registriert sein müssen, allerdings haben wir sie bisher nicht gefunden und sind auf Ihre Hilfe angewiesen. Wir würden die Materialien für eine Seminararbeit und zwei Vorträge verwenden.

    Herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort,
    mit freundlichen Grüssen,
    Deborah Vinciguerra, Armand Steinlin, Marcel Mäder
    ————————–

    Donnerstag, 24. September 2015 14:49

    Sehr geehrter Herr Mäder
    Seit ein paar Monaten werden Straftaten im Zusammenhang mit HoGeSa am Amtsgericht Köln verhandelt. Einige Urteile betrafen auch das Zeigen des Hitlergrußes. Informationen dazu finden Sie im Kölner Stadtanzeiger und in unserem Newsletter.
    http://www.ksta.de/koeln/prozess-um-ausschreitungen-in-koeln-hogesa-randalierer–die-zunge–kleinlaut-vor-gericht,15187530,30561130.html
    http://www.ksta.de/koeln/amtsgericht-koeln-hitlergruss-muss-nicht-strafbar-sein,15187530,29753832.html
    http://www.mbr-koeln.de/materialien/ibs-newsletter/

    Von Angriffen auf Passant_innen wissen wir durch Berichte von Augenzeug_innen. Bei der durchaus chaotischen Masse an Hooligans und Neonazis wäre es illusorisch, davon auszugehen, dass tatsächlich das komplette Demonstrationsgeschehen auf Video dokumentiert ist. Daher ist s durchaus möglich, dass die benannten Sachen nicht aus dem (veröffentlichten) Material zu finden sind.
    Es tut uns leid, Ihnen nicht oder nur wenig weiterhelfen zu können.
    Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jedoch gerne an uns wenden

    Mit freundlichen Grüßen

    Im Auftrag
    Patrick Fels
    Stadt Köln – Der Oberbürgermeister
    4520 – NS-Dokumentationszentrum
    Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus (ibs)
    ———————

    Gesendete Elemente
    Mittwoch, 30. September 2015 20:16
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    herzlichen Dank für Ihre Antwort.

    Ja, das Aufarbeiten der Rezeption in den Medien ist nicht ganz einfach. Da sich zahlreiche Medien auf die von Ihnen veröffentlichten Einschätzungen berufen, ist es uns wichtig zu erfahren, auf welcher Basis diese Einschätzungen („zahlreiche Hitlergrüsse“ und „wahllose Angriffe auf Passanten“) beruhen.

    Um unsere Anfrage nochmal genauer zu stellen: Ist es Ihnen möglich, die erwähnten „Berichte von Augenzeug_innen“ oder entsprechendes Videomaterial uns zwecks einer Sichtung zukommen zu lassen oder entsprechende Online-Links nennen? Wir müssen im Seminar etwas vorweisen können und dürfen sich nicht auf Hörensagen bzw. unhinterlegte (redaktionelle) Aussagen in Medien verlassen, da es genau um die kritische Betrachtung der Medienrezeption an sich geht.

    Herzlichen Dank für Ihre Hilfe,
    mit freundlichen Grüssen

    M. Mäder, D. Vinciguerra, A. Steinlin,
    Universität Bern
    ————————————–

    Sehr geehrter Herr Mäder,
    unsere Einschätzungen in den von uns veröffentlichten Berichten – und nur für die können wir die Verantwortung übernehmen – beruhen auf eigenen Beobachtungen sowie auf Gesprächen mit Augenzeugen. Diese dienen uns, wie jeder Berichterstattung auch, als Hintergrundmaterial für die von uns verfassten Artikel. Sie werden jedoch Verständnis dafür haben, dass wir Ihnen entsprechende Gesprächsnotizen nicht zur Verfügung stellen können.

    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag
    Hans-Peter Killguss

    Stadt Köln – Der Oberbürgermeister
    NS-Dokumentationszentrum
    Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus (ibs)
    ——————————–

    Gesendete Elemente
    Freitag, 9. Oktober 2015 04:13

    Sehr geehrter Herr Killguss,
    herzlichen Dank für Ihre Antwort. Für uns ist es etwas schwierig, da wir (sei es im Vortrag oder in der Seminararbeit) einerseits nicht ohne belastbare Hinweise Dinge behaupten können (Der Hooligan mit der rausgestreckten Zunge reicht in dem Sinne nicht aus), andererseits aber auch nicht zum Schluss kommen wollen/sollten, es seien keine Hinweise auf Rechtsextremismus dokumentiert. Denn im allgemeinen ist ja klar, dass die Hooligan- und Naziszene sich vermengen. Wir haben das nun mit den Dozentinnen besprochen und hätten noch folgende ergänzende Fragen:

    a) Was ist der Grund für die Zurückhaltung der Gesprächsnotizen?
    a1) Gäbe es die Möglichkeit, dass Sie, wenn unsere Dozentin eine universitäre Vertraulichkeitszusicherung unterschreibt, die Aussagen zukommen liessen?

    b) Gibt es ZeugInnen, die ihre Statements öffentlichgemacht haben?
    b1) Wenn ja, wo sind sie zugänglich?
    b2) Wenn nein; ist der Grund die Angst der ZeugInnen vor Repression aus der rechten Szene?

    c) Wieviele (Anzahl) AugenzeugInnen haben insgesamt ausgesagt
    c1) Auf welchem Weg sind diese an das IBS gelangt (Persönliche Kontakte / Meldung durch persönlich nicht bekannte Personen / über Drittpersonen)
    c2) Haben die Auskunftspersonen selbst belastbares Material vorgezeigt?
    c3) Wieviele (Anzahl) verschiedene Gesten des Hitlergrusses wurden insgesamt von den ihnen zuadressierten AugenzeugInnen beobachtet und in welcher Phase/Szene der Kundgebung fanden sie statt?

    d) Gibt es Gesten, die von mehreren AugenzeugInnen, die einander unbekannt waren, gleichzeitig beobachtet wurden?

    e) Haben die rund um die Uhr anwesenden Polizeibeamten die verbotenen Gesten beobachtet und registriert?

    Da wir den Aufmarsch mittlerweile mehr oder weniger lückenlos auf Amateurvideos zusammenhaben, könnten präzise Aussagen eventuell dazu führen, die Gesten zu entdecken.
    Da bei den Zeitungen, die von den rechtsextremen Auswüchsen in Köln berichteten, grösstenteils auf Sie oder aber auf andere Zeitungen verwiesen wird, scheint Ihre Institution der Angelpunkt der Informationen zu sein. Es wäre deshalb für uns, aber auch für die antirassistische Aufklärungsarbeit allgemein, von grosser Hilfe, wenn Sie uns weiterhelfen könnten.

    Mit freundlichen Grüssen und vielem Dank im Voraus,
    M. Mäder, Armand Steinlin, D. Vinciguerra
    ——————————

    Montag, 19. Oktober 2015 21:14

    Sehr geehrter Herr Killguss,
    am 9. 10. haben Sie von uns eine Nachricht erhalten. Wir wären für eine Zusammenarbeit in der Sache sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüssen,
    M.M., A.S., D.V.,
    Universität Bern
    ———————————-

    hans-peter.killguss@stadt-koeln.de
    Dienstag, 20. Oktober 2015 12:02
    Sehr geehrter Herr Maeder,
    u.E. gibt es genügend öffentlich zugängliches Material, das die Einschätzung der HoGeSa-Veranstaltung als rechts deutlich macht bzw. genauer analysiert: Dass es sich dabei um eine Gemengelage aus rechtsaffinen Hooligans, „unpolitischen“ gewaltaufsuchenden Hools, Pseudohools, organisierten Neonazis und weiteren Rechtsaußen-Spektren gehandelt hat.
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Detailfragen unsere Ressourcen überschreiten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag
    Hans-Peter Killguss

    Stadt Köln – Der Oberbürgermeister
    NS-Dokumentationszentrum
    Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus (ibs)
    ————————

  216. Jauch:

    Ich rate mal: massenhaft Bilder von kulleräugigen Kleinkindern und nahöstliche Männer, die total hip moderne Baby-Trage-Teile auf den Bauch geschnallt haben – total „typisch“ für moslemische Männer. Sieht fast aus wie im Prenzlauer Berg. Ok, in meinen sämtlichen Jahren in einem kunterbunten Trullala-Viertel habe ich wirklich noch nie (!) einen moslemischen Mann mit so einem modernen hippen Teil gesehen, und erst recht keinen, der kleine Kinder trägt, höchstens mal die Rolltreppe rauf und das war es dann.

    Dann wird Jauch, der seit Jahren im quasi moslemfreien Potsdam im Villen-Viertel hausiert, unsereinem erzählen, dass man bloß Vorurteile abbauen müsste und solche Leute erst mal näher kennenlernen müsste. Auf die Idee, dass Leute, die in solchen Trullala-Vierteln mit der Realität jahrelang in Kontakt sind/waren und daher keine Vorurteile, sondern Urteile gebildet haben, kommt er entweder nicht oder sein Sender hats verboten.

    Dann wird er noch gute Ratschläge an das Sheeple-Volk da draußen parat haben, sowas wie jeder solle doch einen Flüchtling aufnehmen, nein, er selbst natürlich nicht. Und blonde Frauen haben natürlich rein gar keine Probleme, natürlich nicht, außer, dass sie in bunten Trulala-Vierteln die Mega-Trophäe schlechthin sind, aber damit hat Jauch ja keine Probleme, denn es betrifft ihn ja nicht.

    Auf die Selbstdarsteller-Arien von Jörges kann man glaube ich auch gut und gerne verzichten. Dieses Platzhirsch-Großmaul-Gehabe ist typisch für unsere Medienlandschaft: Große Klappe, nicht viel dahinter (eine Liga mit Welke und Co.). Jörges hatte nur ein einziges Mal einen richtig guten Moment, und zwar als es um das Thema Zwangsprostitution ging und darum, dass andere Länder die Möglichkeit haben, bei mafiösen Strukturen den Besitz einzuziehen und dass Deutschland da schwächelt. Bei dem Thema ist er wirklich ernst zu nehmen und dort hat er auch anständig recherchiert. Aber in Talkshows ist sein bruststrommlerisches Gehabe immer sehr ermüdend.

    Ansonsten wird er – soviel ist sicher – sich in die Reihe der pc-Sprechautomaten einreihen und sich hinterher wundern, dass sein Magazin mal wieder 10% Abos verloren hat.

  217. Ach, Gottchen, ein Herr Justus Bender macht sich originelle Gedanken über die AfD:

    Der fortdauernde Rechtsruck, den die Partei seither erlebt, ist das Ergebnis dieses ungezügelten Meinungskampfes. Die AfD ist keine wehrhafte Partei. Sie ist von ihrem Anspruch her gar nicht dazu in der Lage. Manche in der AfD halten das für einen Bonus. Sie sagen: Soll ein Björn Höcke doch reden, solange er nicht die freiheitlich-demokratische Grundordnung bedroht.

    Auch Lucke dachte lange so. Bis er merkte, wie sehr seine Partei mit dem Rechtspopulismus liebäugelte. Als Lucke wehrhaft wurde, warfen ihm viele vor, die Parteiprinzipien zu verletzen – und wählten ihn ab. Petry wurde gewählt, weil sie, anders als Lucke, nicht wehrhaft sein wollte.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kommentar-zur-afd-rechtsaussen-13874353.html

  218. Leider wird es scheitern,wie alles an Gedanken und Ideen,die unserem Land gut tun würden!

    ES IST UND BLEIBT EINE GOTTVERDAMMTE GESSINNUNGSMAFIA!!!

    „MADE IN USA“.

  219. WER IST DEUTSCH?

    WIR, WER SONST?

    WIR SIND DAS VOLK!!!

    NICHT DIE AMIS!!!

    GO HOME -IHR KRIEGSTREIBER-

  220. So eine abgeriegelte Kundgebung bringt gar nix, wenn die Linken wie wilde Horden durch die Stadt ziehen düren. Wir lebben in einer kommunistsichen Diktatur.

  221. #306 BePe (25. Okt 2015 18:00)

    Hinter der Islamisierung und der Asylflut, die Ersteres beschleunigt, steckt die Muslimbruderschaft, die sich wie ein Krebsgeschwür überall im Westen breitgemacht hat. Übrigens auch in den USA.

    Die „Syrer“ (viele sind gar keine Syrer, darum gibts ja gefälschte Pässe zu kaufen) sind alle Sunniten. Assad ist Alewit (im Grunde dasselbe wie Schiit). Also ein Erzfeind der Sunniten, da „Ungläubiger“. Die werden sich mit Sicherheit nicht einfach so abschieben lassen. Jedenfalls nicht ohne Gegenwehr. Da knallt es dann aber richtig in Deutschland.

    Russland hat den Krieg noch lange nicht gewonnen. Letztlich wird daraus ein zweites Afghanistan, der Krieg ist gar nicht zu gewinnen. Lediglich kann Assad einen Teil des Territoriums behalten. Mehr kommt da nicht bei rum. Sputnik und RT ist nur Propaganda, genau so wie CNN.

    Übrigens sind die Schiiten und die Hisbollah bei der Islamisierung Deutschlands auch nicht ganz untätig.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Islamisches_Zentrum_Hamburg

    Du siehst also, BePe, alles dasselbe muselmanische Geschmeiß. Die sollen mal schön diesen islamischen Trümmerhaufen selbst aufbauen, kein Cent aus Deutschland dafür. Nicht einen Cent!

  222. ACHTUNG: Nachdenken schadet der Illusion !!!

    Zecke 1: Die Besatzer,welche uns unsere Souveränität vorenthalten.
    Zecke 2: Die Politmischpoke und deren Handlanger,welche unsere Interessen nicht vertreten.
    Zecke 3: Ausländer,Asylanten,welche sich respektlos in unserem Land verhalten und sich nicht integrieren lassen.
    Zecke 4: ICH,wenn es in unserem Land so weiter geht!

    FAZIT: Verweigert Euch diesem sogenannten Solidarsystem,denn es ist und war von Anfang an eine TOTGEBURT !

    Pegida,weiter so
    Pi,weiter so
    Maximaler Widerstand für unser Vaterland !

    Ich grüsse alle Patrioten auf das Herzlichste !!!

  223. 17:55 Uhr: Österreich schickt mehr Flüchtlinge als vereinbart nach Deutschland

    Die große Zahl von Flüchtlingen an der Grenze von Österreich zu Bayern bereitet der deutschen Bundespolizei in Bayern zunehmend Probleme. Polizeisprecher Frank Koller sagte am Sonntagabend, das Nachbarland schicke deutlich mehr Menschen als vereinbart nach Deutschland. Obwohl es kaum mehr Kapazitäten gebe, werden heute noch zehn Busse aus Österreich erwartet, heißt es. „Wir saufen heute ab“, sagte Koller.

    Vereinbart wurde zwischen Deutschland und Österreich, dass pro Stunde 50 Flüchtlinge die Grenze passieren dürfen. Doch schon jetzt werde diese Zahl bereits deutlich überschritten, heißt es von der deutschen Polizei.

    http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/suedsuedwest/4851460/-Aktuelle-Lage-in-der-Asylkrise_Bayern_Wir-saufen-heute-ab

  224. In Nürnberg verhielten sich die antifaschistischen Kräfte ebenfalls vorbildlich und friedlich:

    Hunderte auf der Straße gegen AfD und Pegida

    Am Rande einer Demonstration der Alternative für Deutschland AfD sind am Nachmittag vier Polizisten leicht verletzt worden.

    Am Vormittag demonstrierten 500 Menschen auf dem Kornmarkt friedlich gegen die AfD. Das Motto der Versammlung lautete „Nürnberg hält zusammen. Wir stehen zum Grundrecht auf Asyl“.

    Dabei habe ein Gegendemonstrant einem der Beamten das Pfefferspray entwendet und die Polizisten damit besprüht. Zudem habe ein weiterer Gegendemonstrant die Einsatzkräfte mit einer Fahnenstange angegriffen und dadurch vier von ihnen leicht verletzt. Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen.

    http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/nuernberg-gegendemos-afd-pegida-verletzte-100.html

    Ja, was denn nun? Also doch nicht „friedlich“? Ist ja auch egal. Fest steht jedenfalls, daß es bei diesen Demos der AfD immer wieder zu häßlichen Szenen kommt. Diese AfD-Demos sollten schleunigst verboten werden!

  225. Fassen wir den Tag einmal zusammen:

    Der Westen ist (im Moment) nicht in der Lage, anständige Demos zu organisieren! Es bringt nichts, ein paar schwachköpfige „Hools“ in Köln zusammen zu treiben, die dann nicht mal gegen Antifa Flamingos etwas ausrichten können. Für mich sind diese „Hools“ daher klassische Verlierer-Typen. Große Fresse, nix dahinter.

    Im Osten sieht es schon besser aus. Beispiel Björn Höcke! Er organisiert tolle Demos mit normalen Menschen. Auch Lutz Bachmann (wenn nicht gerade ein Pirinci dazwischen kommt) macht tolle und friedliche Demos.

    Vielleicht sollten die Herren Höcke und Bachmann in Köln zusammen kommen und dort gemeinsam eine Demo organisieren. Von „Hooligans“ ist das rein intellektuell auch ein bisschen zu viel verlangt. 🙂

  226. #113 D Mark (25. Okt 2015 15:17)

    Jo, geh weiter spazieren und lauf dem Bachmann hinterher und warten bis ihr 100.000 seid und das System stürzt:-)

    Kannst ja dann zuhören, wie er sich von Festerling, Pirinci und so weiter distanziert. Du warst wahrscheinlich auch einer der Knalltüten für die Pirinncis Rede zu hoch war. Sachsen eben:-)

    Wir Sachsen gehen auf die Straße. Dazu sind ein Haufen Leute zu faul und zu bequem. Die leben lieber inmitten der bunten Vielfalt und kotzen sich dann anonym in Foren aus. Macher wie Bachmann gibts nicht viele. Leute, die den Mumm haben und auf die Straße gehen auch nicht. Schau nur via Westen, die Demos dort sind doch wohl ein Witz.

  227. „Köln wehrt sich gegen die Hetze, die von der Hogesa-Bühne zu hören war.“

    M.a.W.:
    Köln steht voll hinter den gewalttätigen aFaschisten und Faschist-Mohammed-Verehrern.

    Wehrt sich Köln auch gegen die aFaschisten, deren Gewalt, deren faschistische Ideologie?
    Oder steht Köln voll hinter diesen Linksfaschisten. Mir fehlt da die Distanzierung.

    http://www.focus.de/regional/koeln/hogesa-demo-im-live-ticker-erste-ausschreitungen-in-koeln-bei-der-hogesa-demo-droht-es-zu-knallen_id_5038625.html

  228. #307 Bin Berliner (25. Okt 2015 18:01) OT

    ****Merkel wurde 15.130 x angezeigt, wegen Schlepper-Tätigkeit!

    Karlsruhe pürft Anklage gegen Merkel****

    Bitte verifizierbare Quellen angeben. Vielen Dank.

  229. Die Salafistenbrut kriegt sich nicht mehr ein vor Lachen über diese linken Spinner und Meinungsfaschisten. Die wissen nicht das sie die Ersten sind bei denen dann das Messer angesetzt wird. Dann wird schwer mit dem Transparente halten und Molli werfen. Was für ein Wunschbild.

  230. #337 Wilhelmine (25. Okt 2015 19:01)

    Nachrichten RTL …

    Gegendemonstranten sind toll und mutig und bunt

    Du hast den umgeworfenen Bully glatt unterschlagen vom vorigen Jahr.Musste ja noch mal gezeigt werden. Wurde gefüllte 107593 mal bis heute gezeigt.

  231. Das sind Veranstaltungen bei denen die Bevölkerung nur gewinnen kann! „Verfassungsschützer“ auf beiden Seiten kloppen sich an einem Sonntag einander die Fressen dick – einfach nur schön!

  232. Danke, HoGeSa! Ihr habt Mut.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wie wäre es damit:

    Montag ist Merkeltag!

    Jeden Samstag einen Brief an Frau Dr. Merkel schreiben, in dem steht, daß man mit ihrer Asylpolitik nicht einverstanden ist.
    Wichtig: Ein Brief, keine E-Mail.
    Stellen Sie sich vor: 1 Million Briefe an jedem Montag!
    Eine 80g/m²-Seite, Umschlag und Marke wiegen ca. 7 Gramm.

    Dann wiegen 1 Million Briefe ca. 7 Tonnen. Sowas fällt auf.

    Beste Grüße,
    GetGoing

  233. Soeben zurück in Bonn von der HoGeSa Demo

    Alles in allem eine gute Veranstaltung.

    Den einen Sänger, der ohne Instrumente auftrat, den hätte man sich zwar sparen können, aber was soll es.

    Schön war’s und die nächste Demo ist schon in der Mache !

    Euch allen schönen Abend noch und

    A H U. ! ! !

  234. #324 Tom62 (25. Okt 2015 18:30)

    Da lag ich ja mit meiner primitiven Berechnung im Bildbearbeitungsprogramm

    Lege ich am PC mein traßezförmiges Raster bzw. Gitternetz über die Menschenmenge, so komme ich auf ungefähr mindestens 34.000. Wobei ich sicher nicht alle erfassen konnte. Zitat

    gar nicht zu sehr daneben.

    Von Amtsmitarbeitern aus dem Rathaus hörte ich diese Woche auch etwas mit 40.000. Es soll angeblich ein Papier geben, wo Ulbig diese Zahl selbst genannt hat.
    Hingegen habe ich bei den wenigen Bildern von der Gegendemonstration auch vergeblich die 15.000 oder gar 20.000 Gegendemonstranten gesucht.

    Wenn ich schon höre „Analyse durch Studentengruppe“, dann ist mir sowieso völlig klar, wie eine solche Analyse ausfällt. Nur, dass die versiffte Dresdner Tagespresse täglich immer wieder neue bzw. falsche Zahlen in die Öffentlichkeit bringt, ist ein absolutes Unding.
    Ich habe allerdings keine wirkliche Idee, wie man die SZ dazu bringen könnte diese Lügenpropaganda zu beenden und die Wahrheit zu bringen.

    #324 Tom62 (25. Okt 2015 18:30)

  235. #314 T.F. (25. Okt 2015 18:12)

    Ich würde mir über die Interpretationen der Lügenpresse und diese „studentische Zählgruppe“ keine Gedanken machen. Diese „Studenten“ sind vielleicht von der Gender-Fakultät und wissen sicher nicht einmal, ob sie Männlein oder Weiblein oder Beides sind. Wie sollen die dann noch zählen können?

    Bei den sinkenden Auflagezahlen der Lügenpresse, erreichen die sowieso kaum noch einen vernünftigen Bürger und wer die BLÖD-Zeitung liest, dem sind solche Zahlenangaben sowieso egal.

    Tatsache ist, dass dem Bürger wie zum Ende der DDR vom Staat/Medien Aussagen präsentiert werden, die sie im realen Vergleich nicht bestätigt bekommen. Die Feststellung, dass es Unterschiede zwischen Aussagen und persönlichen Erlebnissen gibt, wirkt auf Dauer und abschließend. Dieser Lernprozess vieler Bürger hat auch das Ende der DDR eingeläutet.

    Also einfach nur den Staat&Medien hetzen und lügen lassen, der Bürger ist nicht dumm und bildet sich eine Meinung. Diese eigene Meinung wird zur existenziellen Gefahr für das System.

  236. #345 Thorin S

    Ich weiß zwar nicht, was Dein abfälliger Kommentar gegenüber den Hooligans soll. Aber eines weiß ich. Du warst nicht vor Ort.
    Sonst würdest Du so etwas nicht von Dir geben.
    Solche Kommentare wie der Deine Schäden der ganzen Sache.
    Nur wenn sich ALLE patriotischen Kräfte ALLER Lager vereinen und sich niemand mehr von jemand anderem distanziert oder wie Du es tust, ihn schlecht macht.
    Nur dann haben wir vielleicht den Hauch einer Chance das Ruder noch rumreißen zu können.
    Und da es genug Feinde von außen gegen uns gibt, brauchen wir nun wirklich keine internen Anfeindungen und Schmähungen.
    Im Grunde sind WIR alle hier Patrioten und mir ist ganz egal, wer da neben mir steht, wenn er sich für Deutschland einsetzt.

    Ich bin seit letztem Jahr seit HoGeSa in Dortmund dabei. War auf mehreren HoGeSa Demos, 8 mal in Dresden, oft in Duisburg und bei Dügida.

    Mir ist es egal, ob da die Oma im Rollator, der Hooligan, der besorgte Normalbürger und ja auch wenn der bekennende Neonazi neben mir steht.
    ES IST MIR SCHEIßEGAL, WEIL MIR JEDER FEIND UNSERER FEINDE EIN WILLKOMMENER FREUND IST !
    Für mich zählt nur der kleinste gemeinsame Nenner.

    UND DER HEISST DEUTSCHLAND ! !

    AHU AHU AHU ! ! !

  237. Heute seit 11.30 Uhr versucht zur Hogesa-Demo durchzukommen. Bin bis Hbf gekommen, dann die Deutzer Brücke für alle Züge u. S-Bahnen von der Polizei gesperrt. Kein Wunder, dass verhältnismäßig wenig Hogesa-Teilnehmer vor Ort waren. Viele Mitdemonstranten wollten auch rüber. Ging nicht, evtl. nur zu Fuß u. das war einfach zu weit.
    Wie die Gegendemonstranten rüber kamen – keine Ahnung. Bin dann enttäuscht 17.30 Uhr nach Hause.

  238. War voriges Jahr bei der Hogesa-Demo Köln mittendrin. Da habe ich – einen Tag später – weshalb der Ausdruck „Lügenpresse“ für ALLE Medien (Ausnahmen bestätigen die Regel) zutrifft. Pfui Deivel!!!

  239. #224 Micha567 (25. Okt 2015 16:42)

    #215 Watschel (25. Okt 2015 16:36)

    Das sind übrigens die Verbündeten von Russland und Assad:

    http://a398.idata.over-blog.com/3/36/58/57/hisbollah002.jpg

    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.1607138.1361538091/860×860/schiitische-miliz-hisbollah.jpg

    http://diepresse.com/images/uploads/9/b/4/1341876/Hisbollah.jpg

    Was ändert sich, wenn man den IS mit der Hisbollah ersetzt? Genau, nix!

    Wer spricht denn davon den IS mit irgendeiner anderen fanatischen islamistischen Terrortruppe auszuwechseln ?
    Das Endziel ist JEDE dieser Satansanbeter von der Erdoberfläche zu entfernen.
    Ob IS, Hamas, Hisbollah, Al Kaida, Boko Haram oder was weiß ich was für islamische Irren es sich konkret handelt ist mir so etwas von egal. Hauptsache weg mit denen und das so schnell wie möglich.Btw:die Russen haben innerhalb von 24 Stunden 29 IS Camps dem Erdboden gleichgemacht !
    Ein Ende dieses unerträglichen weltweiten Terrors ist nur in Sicht wenn man diese fanatischen Irren in Grund und Boden bombt.

  240. #279 UAW244 (25. Okt 2015 17:33)

    @Thorin S

    Verpiss dich du kleine Schwuchtel oder bleib bei deinem U-Boot Nick Ralf Steinadler.
    @Mod: Haut den endlich raus.
    ———————————————-
    Komisch, derselbe Gedanke war mir heute Nachmittag kurz vor deinem Post auch in den Sinn gekommen – das hirn- und substanzlose Geblubber von Thorin S erinnert in Art und Weise auffällig an Ralph Steinadler!!
    Hier mal ein paar Posts von Thorin S – übrigends erst vor kurzem bei PI in Erscheinung getreten:

    #3 Thorin S (23. Okt 2015 13:55)

    Der Kopp-Verlag wird – so sieht es zumindest derzeit aus – einen bereits abgeschlossenen Vertrag über ein Buch mit dem Arbeitstitel »Umvolkung« nicht erfüllen.

    Der nächste der uns in den Rücken fällt! Bitte den KOPP VERLAG ab sofort boykottieren. Genauso wie Dr. Pröbstl.

    #40 Thorin S (20. Okt 2015 16:05)

    Wer gibt denn heute noch Geld für eine Zeitung aus! Die meisten Leser der JUNGEN FREIHEIT sind Spinner.

    Solche Zeitungen boykottiere ich genauso wie alle anderen Schmierblätter.

    #29 Thorin S (24. Okt 2015 11:24)

    Frauke Petry saß die ganze Zeit wie eine Erstklässlerin brav da.

    Das ist doch nichts neues von Frau Petry, das ist ihre Standardhaltung. Sie hat diese Haltung von Merkel adaptiert und hofft, damit genauso erfolgreich zu sein. Petry ist ein Schaf im Schafspelz.

    #345 Thorin S (25. Okt 2015 19:19)

    Fassen wir den Tag einmal zusammen:

    Der Westen ist (im Moment) nicht in der Lage, anständige Demos zu organisieren! Es bringt nichts, ein paar schwachköpfige „Hools“ in Köln zusammen zu treiben, die dann nicht mal gegen Antifa Flamingos etwas ausrichten können. Für mich sind diese „Hools“ daher klassische Verlierer-Typen. Große Fresse, nix dahinter.
    Im Osten sieht es schon besser aus. Beispiel Björn Höcke! Er organisiert tolle Demos mit normalen Menschen. Auch Lutz Bachmann (wenn nicht gerade ein Pirinci dazwischen kommt) macht tolle und friedliche Demos.

    Fassen wir mal zusammen:
    Die Hogesa ist blöd
    Kopp-Verlag ist blöd
    Dr. Pröbstl ist blöd
    Junge Freiheit ist blöd
    Frauke Petry ist blöd
    Akif Pirincci ist blöd

    Was will dieser Thorin dann eigentlich hier auf PI?
    Provozieren, stänkern und billige Stimmung machen?
    Oder ist Thorin vllt. selber blöd??????

  241. Wer hat wohl bei Merkel zuhause die Hosen an….sie oder ihr Mann?…..vielleicht ist ja auch alles auf sein Mist gewachsen…..die arme frau…..

  242. @irmgard

    Naja, zu Fuss über die Hohenzollernbrücke zum Bahnhof Deutz ist es grad mal 1 km.

    Oder du nimmst die U-Bahn bis Heumarkt und von da zu Fuss oder mit der Strab über die Deutzer Brücke oder weit ausssen rum mit der Strab über die Severinbrücke.

    Alternativ kann man auch die Rheinfähre nehmen.

    Insofern nehm ich dir das „zu weit zu Fuss“ nicht ganz ab 😉

  243. Bei HOGESA wird gegen Salafisten demonstriert. Demonstrieren dann die Gegendemonstranten für Salafisten?

  244. @ulex2014
    Prima, dass Du Dich so auskennst. Ich aber nicht!

    Deutzer Brück war für ALLE Bahnen gesperrt.

    Nach m. M. war diese Sperrung ein willkommenes Mittel der linken politischen Parteien Demo-Interessierte von ihrem Ziel fernzuhalten. Die Faschisten waren schon z.T. seit Samstag abend da u. wurden frühzeitig von der Sperrung informiert. Bei der Hogesa fehlten einfach diese wichtigen Infos. Vielleicht wären ein paar V-Männer gut 😉 Von mir wäre dann auch eine entsprechende Zeitplanung möglich gewesen. Bei Hogesa FB steht noch immer „Breslauer Platz“. Warum? Kann niemand FB bedienen?

  245. ich glaube hier sind auch wieder ein paar staatliche Provokateure dabei die den Hass Ossis gg Wessis schüren wollen, ok, ich springe drauf an, wer sitzt denn ganz oben in der Regierung, bauen wir die Mauer halt wieder auf und schicken das ganze linke Krroppzeug samt Merkel und Gauck und den Refutschies dahin

  246. Also als erstes , KÖLN IST SCHON VERLOREN !

    Bahnen zur Demo gingen nur bis zum Heumarkt , also nur bis zur veranstaltung der Antiva.

    Alle Zubringer wurden durch Autos die plötzliche eine Panne hatten und am Rand standen so gut wie gesperrt .
    Ausser mit dem Zug ging es so gut wie gar nicht zur Demo der Hool.
    Das Grün-Linksversiffte Pack kann machen was es will , ihnen passiert nichts .
    Wir sind genau durch diese Menge gegangen wie oben zu sehen im Video , Polizei ? Fehlanzeige !!
    300 m weiter die Kundgebung der Anifa vor dem Deutzer Bahnhof .ein Witz das die da die Genehmigung bekommen !
    Normal wäre es nur rechts am Bahnhof vorbei und nach 50 m wäre man auf der Hogea Demo gewesen.

    Na so leicht macht Das Grün-Rot-Links versiffte köln es dem „Pack „nicht.
    Man musste ganz durch die Zecken laufen , aus den Gebüschen flogen Flaschen.
    Polizei , Fehlanzeige .
    Die hatten nur den Autrag Alle Hogesa Teilnehmer vom Bahnhof aus gaaaaanz um das Areal zu schicken , ca 1 km , dabei ging es durch 4-5 Sperren , wo jedesmal blöd gefragt wurde wo wir hin wollten und ob wir Handschuhe oder Stechwerkzeuge dabei hätten . wir wurden abgetastet und konnten auf den Demoplatz .
    DAS WAR ECHT WIE IN EINEM
    KRIEGSGEFANGENENLAGER !!

    Rundherum Eisengitter absperrungen ,in 2 Ecken 3 Dixi Klos und rundherum Polizei.
    Der Platz wurde besser bewacht wie die Grenze zur DDR !
    Es gab nur ein rein , kein raus mehr !
    Der Platz war hermetisch abgeriegelt !
    Rundherum Feuerwehrwagen und 3 Wasserwerfer !
    Ich schätze ca 300 Polizeibusse.
    Dann begann die Veranstaltung , mit ein paar Redebeiträgen unter anderem ED aus Holland , Tatjane Festerling war angeblich krank und konnte nicht?? oder durft nicht ?

    ES GAB KEINE KRAWALLE AUF DEM PLATZ ,AUCH DIE ANGEBLICHEN wASSERWERFER WAREN NICHT IM EINSATZ!

    Einzig oben auf dem Video von RT ,da wurde ein Wasserwerfer auf die Linken Zecken gerichtet weil sie Randale machten, was wir auf dem Platz aber nicht mitbekommen haben.

    Der Horror begann erst richtig als die Veranstaltung zu Ende war , es dauerte bestimmt noch 1,5 Stunden bis alle vom Platz waren .
    Eingekesselt auf dem Platz , wie VIEH ,wurden immer nur Gruppen von ca 50 Leuten zum Zug gebracht.Wie bei einer Schlachtung .

    Am schluss durften alle den Platz verlassen die mit dem Auto gekommen sind , nur die wurden auch auf den Zugbahnhof gebracht und konnten von da nicht weg , weil rundherum Zecken an den Haltestellen standen , dem zufolge , stand nun die Polizei am jedem Bahnsteig und lies niemanden durch . Uns blieb nur noch der Ausweg mit einem Zug in einen andere Richtung zu fahren , und später mit dem Bus wieder zurück .

    EINFACH NUR DER HORROR WAS DER POLIZEISTAAT DER ROT-GRÜN-LINKEN WAHNSINNIGEN IN kÖLN VERANSTALTET HAT !
    ———————————————-
    #345 Thorin S (25. Okt 2015 19:19)

    Der Westen ist (im Moment) nicht in der Lage, anständige Demos zu organisieren!

    DU SESSELFURZER , warst bestimmt nicht da,
    also einfach mal Fre..e halten !

    Die Jungs haben die Demo super organisiert !!!
    aber gegen das Linke Pack den Polizeipräsidenten und die Richter kannst nichts besseres machen .NICHT IN kÖLN !

    Jedenfalls haben diese HOOLS trotz allen Hindernissen eine Super Demo hinbekommen!

    Eigentlich brauchen wir so Typen wie dich überhaupt nicht , du darfst aber gerne später sagen du hast mitgekämpft , Wendehälse wird es noch viele geben .

  247. Ach netto, du bist böse .. wir Ossis versuchen euch den Arsch zu retten. Konnten wir ahnen das die kleine Angie so eine Mistkrücke ist?

  248. #374 netto (25. Okt 2015 21:32)

    Das siehst du falsch. Merkel & Gauck haben im Osten nix zu suchen. Genauso wie bei uns im Osten noch nicht so viele Sackhaarfrisuren das Straßenbild prägen. Man versucht es und es wird ein langer/harter Kampf, sich dieser Islamisierung und Besiedlung zu erwehren, aber wir werden es nicht einfach so hinnehmen.

    Bezüglich deiner Ossi/Wessi-These sei angemerkt, dass im Westen viele von den Ossis was lernen können. Das soll jetzt nicht „belehrend“ verstanden werden, sondern als Hilfe zu Selbsthilfe. Fakt ist doch, dass die Asylacken- und Islamistendichte im Westen höher ist, als im Osten. Also muss was getan werden. Wie du richtig anmerkst, ist solch eine Diskussion nach Himmelsrichtungen nicht zielführend. Es gibt nur Deutsche und Antideutsche. Dazwischen muss man sich entscheiden. Antideutsche wollen wir hier nicht. Ende der Ansprache.

  249. @ #369 Freya- (25. Okt 2015 20:57)
    „..Bei HOGESA wird gegen Salafisten demonstriert. Demonstrieren dann die Gegendemonstranten für Salafisten?..“

    Wenn man Fakten betrachtet und denken kann, dann schon.

    Aber können, oder wollen, die Gegendemonstranten das?

  250. Tja, und was sieht man bei dem Video (bei Stunde 2:36… ? Im oberen rechten Bildabschnitt ist so nen Typ mit Brille, der in einer Hand (und danach wechselt) eine ziemlich massive Stange hält. Das zeigt mal wieder, wie sehr solche linken Brigaden einfach nur derart bereit sind andere Leute zu verkrüppeln und deren Gewaltpotential somit nicht zu unterschätzen ist, was Politik, Medien, Presse und andere dumme Menschen immer wieder gern herunter spielen.

  251. Bezüglich des in diesem Strang mehrfach angesprochenen Übergriffes eines der Teilnehmer der Gegendemonstration (so genannte „Antifa“ oder dergleichen) gegen einen Teilnehmer der „HOGESA“- Demonstration mittels Hammer oder Axt teile ich mit, daß gegen den Täter soeben Anzeige bei der Polizei NRW erstattet worden ist.

  252. Man ist noch nicht mal in seiner Heimatstadt auf dem anschließenden Nachhauseweg sicher!!!
    :
    Bonner Innenstadt
    Zusammenstöße zwischen Rechten und Linken

    Von baz/fa
    BONN. Infolge der Hogesa-Demonstration in Köln ist es am Sonntagabend auch in Bonn zu Auseinandersetzungen zwischen beiden Lagern gekommen.

    Wie die Leitstelle der Polizei am späten Sonntagabend mitteilte, gingen rechte Demonstranten und Mitglieder der linken Szene in der Bonner Innenstadt aufeinander los. Die Polizei berichtete von einer Reihe von Notrufen, daraufhin rückten zahlreiche Einsatzfahrzeuge in die Fußgängerzone aus. Der Schwerpunkt des Einsatzes lag in den Straßen rund um den Münsterplatz.

    Die Beamten trennten beide Lager und nahmen zahlreiche Personalien auf. Wie ein Polizeibeamter dem GA auf Anfrage mitteilte, waren Teilnehmer der Hooligan-Demo am Bonner Hauptbahnhof ausgestiegen, wo sie von Gegendemonstranten attackiert wurden.

    Laut Polizei wurde bei den Handgreiflichkeiten mindestens eine Person verletzt. Gegen 22 Uhr hatte sich die Lage in der Innenstadt beruhigt.

    Bonner Innenstadt: Zusammenstöße zwischen Rechten und Linken | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bonn/bonn-zentrum/Zusammenstoesse-zwischen-Rechten-und-Linken-article1750402.html#plx755806795

  253. @lfroggi
    So wurde es bisher bei JEDER Demo (Hogesa, ProKöln, Kögida) in Köln gemacht. Dann kommen bei den Gegendemos die ganzen Bands auf die Bühne, die auf Kölsch singen und deshalb hier von den Einheimischen gern gehört werden. Diese Bands sind m. E. nur Opportunisten. Sie wollen es sich aus wirtschaftlichen Gründen nicht mit dem WDR, Express, Stadtanzeiger, Politikern usw. verderben. Da ist einfach die Triebfeder „Kölsche Klüngel“ ausschlaggebend. Man muß sich nur mal die Protokolle der Ratssitzungen durchlesen, was da abgeht. Das hat nichts mehr mit Demokratie zu tun, wenn einer von Kölnern gewählte Partei die Redefreiheit entzogen wird und ihr von allen anderen Parteien ein „Raus“ u. andere Beleidigungen entgegen geschmettert werden.Ich verstehe die Kölner nicht, sie scheinen ohne Verstand!

  254. #133/ #307/ BinBerliner
    na? gelesen: Antwort #288 auf Berliner ?
    #341 Alibaba
    #348 Tom62
    was sagt ihr dazu, auch #288 mal gelesen?

    zu #347 Synkope
    Köln steht zur Antifa, Kuntibuntimultibunti,
    findet Islamisierung sexy und tanzt ihren Namen schon in rosa Schweinspellen ,
    der Domprobst macht sogar das Licht aus ,
    Schweinheilige , ett hätt noch immer joot jejange, allaf unne lecker Kölsch
    https://conservo.files.wordpress.com/2015/01/pastor.jpg
    ab und zu kommen da ganz liebenswerte Karikaturen rein

  255. 360 Hantel-forever
    Recht hast Du!

    #345 Thorin S
    Als jemand, der 2009 auf dem Barmer Platz war, kann ich nur sagen, dass Hogesa mit 1000 Teilnehmern ein großer Erfolg war. Dass die Jungs und Mädchen diese gemeine Filzung und Gitter hier und Gatter dort überhaupt so souverän überstanden haben ist einfach klasse!
    Der ganze Mob der Medien, Politiker mit den gewalttätigen Antifanten hat die Kundgebung nicht verhindern können. Sie haben etwa 2000 Hogesa`s den Zugang gesperrt.
    Die Lügenpresse überschlägt sich gerade vor lauter Lügen – das kann jeder jetzt erkennen. es gibt die Bilder und Videos.
    Wir haben Hogesa viel zu verdanken und die Hogesa-Begleitung wird in Zukunft wichtiger denn je sein.

  256. Ja, ja, unsere lieben A-Faschisten. Meistens Hartz4er aber „Deutschland ist Scheiße“ schreien.

  257. @345 Thorin S
    Was machst Du eigentlich, außer hier tolle Tipps geben? Scheinst ja den Durchblick zu haben.

  258. #324 Tom62 (25. Okt 2015 18:30)
    #314 T.F. (25. Okt 2015 18:12) OT

    Kurz eingeworfen
    pegida-Dresden 23.10.2015 – Jubileumsveranstaltung:
    Zuerst wurden pegida mehrfach 20.000-25.000 Teilnehmer zugesprochen, jetzt nur noch zuerst 17.000 – 16.000
    und gestern am 24.10. veröffentlichte die örtliche Dresdner Lügenpresse eine
    „in Auftrag gegebene wissenschaftliche Analyse einer Studentengruppe“…

    Die „wissenschaftliche Analyse“ ist eine wohlgefällige, bestenfalls dilettantisch durchgeführte „Erhebung“ von Teilnehmerzahlen gemäß Wunsch, da die Dresdener Studentengruppe („Durchgezählt“), wie so viele andere universitäre Gruppierungen dieser Art auch, im linken bis linksextremen Spektrum zu verorten ist.

    So ist es! Da zählen dieselben Pickelgesichter, die an den Bahnhöfen mit „Refugees Welcome“-Schildchen herumstanden, lebensuntüchtige Spätpubertäre, denen allenfalls Papis Scheckbuch die Existenz rettet, und sämtliche Systemmedien – selbst die scheinbar besonders seriösen wie die FAZ – übernehmen blind deren herunterfrisierten, getürkten Zahlensalat. Ein unfassbares Armutszeugnis!

    Im Übrigen habe ich genügend Zeit an deutschen Universitäten verbracht, um zu wissen, dass Studenten per definitionem noch gar keine wissenschaftlich stichhaltigen Arbeiten abliefern können, da das Studium ja gerade dazu gedacht ist, die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens überhaupt erst zu erlernen. Und dann wird davon gefaselt, diese Würstchen ohne Sackhaare hätten das wissenschaftlich untersucht. Das schreit nur so vor Dämlichkeit!

  259. Keine Demo ist eine „misslungene Demo“!
    Da haben Hooligans demonstriert.
    Die Demo wurde blockiert und massiv unattraktiv gemacht.
    Weniger als 5000 kampferprobte Kerle hätten sich den Weg zu jedem Platz bahnen können.
    Sie haben es nicht getan! Alle Achtung schon dafür! Ihr habt es verdammt richtig gemacht!
    Die Leute auf dem Platz haben sich sogar dem Affenzirkus, der Schikane ausgesetzt, sich einzeln durchsuchen zu lassen, um auf diesen häßlichen Platz zu dürfen, während die Linksfaschos auf der Gegenseite ein Freiticket hatten.
    Allein auf diese Entwürdigung hatten viele schon keinen Bock mehr.
    Verständlich!
    Sie sind trotz des beschissenen Wetters gekommen, haben sich dem Spießrutenlauf ausgesetzt. Das hat noch mehr Leute abgeschreckt.
    Hooligans sind nicht meine Welt, die Töne von Categorie C sind es überhaupt nicht. Ich bin kein Radikaler und werde es auch nicht.
    Dennoch habe ich großen Respekt vor jedem Menschen, der sich da heute freiwillig, unter einem Motto, das ich unterstütze, in dieser, meiner völlig bescheuert gewordenen Heimatstadt, auf diesen Drecksplatz gestellt hat!

    Weshalb in Köln am Rhein keiner mehr aufmuckt?

    Die ganze Stadt Köln steht massiv unter politisch korrektem Druck.
    Die ganze prominente Superkölnerschaft macht bei der politischen Indoktrination, dem differenzierungslosen, grenzdebilen Wohlfühltheater traditionell leidenschaftlich mit.
    In diesem feinen Klüngelclub stellt keiner mehr eine kritische Frage.
    Die sind „die Guten“ und Ende.
    Es gibt 3 Optionen:
    Schunkel mit (was dir Vorteile bringt), halt dein Maul oder du bekommst ein Problem.

    Selbst die Zugewanderten, selbst viele Türkeistämmige bekommen das zu spüren – besonders aus der „türkischen Community“ (Parallelgesellschaft) heraus.
    Muckst du auf, ist Schluss mit „Toleranzkölle“ – dann hast du ganz schnell Scheisse im Briefkasten, dann ist dein Auto platt, dann bekommen deine Kinder blöde Sprüche zu hören, du erhälst blöde Blicke beim Elternabend, du wirst beim Einkaufen, bei der Post beleidigt und sogar angespuckt.
    Vielleicht wird demnächst sogar dein Job frei.
    Dann hast du fertig.

    Köln ist längst reserviert – für eine Meinung – und die „edlen“ Wächter sind auch noch stolz drauf.

    Nur die Gedanken sind in diesem Köln noch frei.

  260. @390 Selberdenker
    Die ganze Stadt Köln steht massiv unter politisch korrektem Druck.
    Die ganze prominente Superkölnerschaft macht bei der politischen Indoktrination, dem differenzierungslosen, grenzdebilen Wohlfühltheater traditionell leidenschaftlich mit.
    In diesem feinen Klüngelclub stellt keiner mehr eine kritische Frage.
    Die sind „die Guten“ und Ende.

    Du hast die jetzigen Kölner treffend beschrieben.Das einst so herzliche, kritische u. humorvolle Völkchen hat sich zum großen Teil zu einem hirnlosen Kreis der Untoten gewandelt. – Unfassbar u. traurig.

  261. #374 netto

    Die Wahrheit tut weh, ist aber im Fall Widerstand und Bürgermut nun einmal klar sichtbar. Da kriegt der Westen leider nichts gebacken und die Masse redet sich nur feige heraus, mein Haus, mein Job, der nächste Malleurlaub…usw. Also ob die Leute in Dresden, Erfurt, Freiberg usw. nicht auch um ihr Haus oder ihren Job, Anschläge der Linksextremen usw. fürchten müßten. Es ist nun mal Fakt, eine kleine mutige und unermüdliche Truppe wie Stürzenberger hat der Westen aufzubieten, das war´s dann leider auch. Und das, obwohl es die großen Islamisierungszentren gerade in den Ballungsgebieten im Westen sind und die Bürger den Wahnsinn und die Auswirkungen tagtäglich vor Augen haben und ausbaden müssen, haben dort alle resigniert und muscheln weiter feige vor sich hin oder laufen vielleicht am Stammtisch in der Kneipe zum Widerständler in Höchstform auf. Es ist schlimm, aber der Westen ist krank, kaputt, degeneriert, verweichlicht, feige und im Eimer. Was die DDR-Diktatur in 40 Jahren nicht geschafft hat, hat die BRD-Wohlstandsgesellschaft nebst Umerziehungsapparat komplett erreicht und die Menschen von Staat, Konsum und Werbung völlig abhängig gemacht und paralysiert und den Schuldkomplex zutiefst verankert. Nur die mutigen Ostdeutschen können noch was retten und die Lawine in Gang setzen. Da gibt es noch offenen Nationalstolz, Patriotismus und eine tiefe Skepsis gegenüber Regierung, Medien und Propaganda. Schlimm und traurig, das hat auch überhaupt nichts mit „Kampf Ossi-Wessi“ zu tun, weshalb auch, schlim genug das man die Situation so klar schildern muß, sondern das ist leider die Realität.

  262. Wenn die DDR Bevölkerung erst auf eine Genehmigung von Honecker zur Demo gewartet hätte, stände die Mauer heute noch.
    Heute wird die Kraft des Volkes wieder geschwächt in dem jeder sein Süppchen alleine kocht. Demos gegen den Asylwahnsinn sollten alle ein einen Tag in ganz Deutschland stattfinden, ohne Anmeldung, da wissen die linken Faschos gar nicht wo sie hinrennen müssen und können nicht stören.

  263. #259 Michael2014 (25. Okt 2015 17:15)
    Besser hätt ich es auch nicht ausdrücken können. Der Hammerrotzlöffel zeigt es doch deutlich. Das ist Politisch heranerzogen und gewollt. Und die Polizei beschützt wen eigentlich. Dann wird der Truppe noch Dank ausgesprochen. Wofür eigentlich, das ich mich Naksch machen muss währen die Nichtsnutze alle Freiheiten genießen. Zieht die Polizei ab, lasst dehnen ihre Freizeit
    und uns die Option uns selbst zu Beschützen.
    Da wendet sich das Blatt und so mancher
    Nichtsnutz wird lieber bei Mutti bleiben,
    wegen der heißen Ohren.

    #358 RolfWeichert (25. Okt 2015 19:54) Das ist ein interessanter Bericht von Michael Mannheimer
    Danke vergesse immer bei ihm Reinzuschauen.

    #275 Galgenstrick
    Es wird solangsam schon dunkel. Möchte noch
    etwas Action sehen heute!

    Und solche Kommentare sind mir die Allerliebsten, nix auf die Beine stellen aber unterhalten werden wollen.

  264. Nun fehlt hier nur noch der Kommentar von Ayhan Demirci (männlich – für die, die sich mit türkischen Vornamen nicht so gut auskennen), einem Redakteur von Express Köln.

    Er spricht von einem „Gipfel der Staatsfeinde“. Und die engagierten Vertreter der „Bunten Republik Köln“ seien auch wieder zur Stelle gewesen, als man sie brauchte, mit anderen Worten: solche, die Andersdenkenden das Demonstrationsrecht streitig machen wollen. Das beruhigt Herrn Demirci.

    Und dann stellt er die Frage, ob eine solche Demo auch vom Grundrecht auf Versammlungsfreiheit wirklich gedeckt ist.

    Ja, Herr Demirci, das ist sie. Und wer ein Staatsfeind ist, das entscheidet das Bundesverfassungsgericht. Aber Verfassungsrichter sind Sie nicht, und das ist auch gut so.

    http://www.express.de/koeln/express-kommentar-hogesa-in-koeln—der-gipfel-der-staatsfeinde-,2856,32254442.html?regio=2856

  265. Der Melkerstaat kämpft bald seinen letzten Kampf. Wo will er denn so eilig hin, der kleine Heikooo…dageblieben wird! 🙂

  266. #396 PRO KOELN (26. Okt 2015 13:37)

    Nun fehlt hier nur noch der Kommentar von Ayhan Demirci (…) Und dann stellt er die Frage, ob eine solche Demo auch vom Grundrecht auf Versammlungsfreiheit wirklich gedeckt ist.

    Die Demonstration respektive Kundgebung der „HOGESA“ war sowohl vom Grundrecht auf freie Meinung als auch auch Grundrecht der Versammlungsfreiheit vollständig gedeckt; die Handlungen der linksextremistischen zusammengetrommelten „Antifa“- und sonstigen einschlägigen Truppen waren es jedoch nicht, und zwar in beiderlei Hinsicht:

    Das Blockieren zu Zufahrts- oder Zugangswegen sowie das vorsätzliche Stören von Meinungsäußerungen Andersdenkender stellen jeweils für sich Straftaten dar, die zum Teil mit Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren geahndet werden; das Gesetz sagt weiterhin zweifelsfrei, daß der, der so handelt, damit aktuell sowohl das Recht auf freie Meinungsäußerung als auch das Versammlungsrecht verwirkt hat.

    Folgende Straftaten sind zur Last zu legen:

    1. Gefährlicher Eingriff in den Schienenverkehr

    2. Verletzung und Störung des Versammlungsrechts

    3. Landfriedensbruch

    4. mehrfach Körperverletzung sowie sowohl schwere als auch gefährliche KV; eventuell versuchter Totschlag in mindestens einem Fall (teilweise bereits zur Anzeige gebracht)

    5. Sachbeschädigung.

Comments are closed.