imageIn Nordrhein-Westfalen bleiben die Schuhe der SEK-Polizisten auch bei einer Razzia in der Moschee an. Innenminister Ralf Jäger (SPD) hält Polizei-Einsätze auf Socken in Gebetshäusern für „nicht angemessen“. Schließlich habe die Eigensicherung der Polizei „grundsätzlich Vorrang vor der Religionsfreiheit“, erklärte Jäger in einer Antwort auf eine CDU-Anfrage.

Hintergrund: Im September hatte eine Berliner Polizei-Einheit eine Razzia in der Ibrahim-Al-Khalil-Moschee im Stadtteil Tempelhof durchgeführt. Der Verdacht: Ein Vorbeter soll Kämpfer für die Terror-Milizen des Islamischen Staats (IS) rekrutiert und nach Syrien geschickt haben. Das Gebetshaus gilt als eine Hochburg der Salafisten-Szene.

Mit Schutzwesten, ohne Schuhe

Als die Polizisten, vermummt und mit Schutzwesten, nach dem Morgengebet der Muslime das Gebetshaus betraten, zogen sie vorher höflich die Schuhe aus. Auf einem Eingangsschild waren Gäste schließlich ausdrücklich gebeten worden, die Räumlichkeiten nur mit Socken zu betreten. Die ehemalige grüne Bundesministerin Renate Künast hatte den Socken-Einsatz später noch begrüßt. Wenn man Zeit habe, „die Schuhe auszuziehen, würde ich immer erwarten, dass man wegen Religionsfreiheit diesen Schritt macht“, sagte Künast. […]

(Quelle: WAZ)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

103 KOMMENTARE

  1. Oha, da wird ‚Geschichts-Professorin‘ (Schwerpunkt Amerika) Re-Nate Kühn-Ast aber empört sein, sie hatte doch altklug und minderbemittelt wie sie nun mal ist, der tapferen Polizisten Tania Kambouri empfohlen, die Schuhe auszuziehen, bevor sie einen Hasstempel betritt!

  2. In NRW unter dem Vollversager im Nadelstreif Jäger hat ein Umdenken im Umgang mit dem Steinzeit-Islam eingesetzt?

    Nein! Ich denke da haben zu viele Mitglieder der Spezialeinheiten Käsefüße in den Stiefeln.

    Und da wird jetzt kultursensibel Rücksicht auf die empfindliche Nasen der Mohammed-Anbeter genommen.

    🙂

  3. „Stop Leute, noch nicht stürmen erst die Schuhe ausziehen!!!“

    Oh man, wer kommt eigentlich auf diesen Schwachsinn? Man muss sich das mal vorstellen, da kommt ein SEK Kommando auf Socken an. Kann man ja nur hoffen das keiner sich entschliesst abzuhauen, weil dann bleibt nur noch Stoppschuss oder dicke Backen machen, weil auf Socken ist man nämlich nicht der schnellste auf einem Fliesenbelag

  4. Innenminister Ralf Jäger (SPD) hält Polizei-Einsätze auf Socken in Gebetshäusern für „nicht angemessen“. Schließlich habe die Eigensicherung der Polizei „grundsätzlich Vorrang vor der Religionsfreiheit“, erklärte Jäger in einer Antwort auf eine CDU-Anfrage.
    —————–

    Die erste reale und vernünftige Aussage, die man seit Monaten von Herrn Jäger hört.

    Wenn man Zeit habe, „die Schuhe auszuziehen, würde ich immer erwarten, dass man wegen Religionsfreiheit diesen Schritt macht“, sagte Künast.
    ————————-

    Abgesehen davon, dass dieser Satz sprachlich ziemlich dürftig ist, ist er meines Erachtens auch inhaltlich Blödsinn. Die Religionsfreiheit wird durch einen regelgerechten Einsatz der Polizei in Schuhen nicht gefährdet. – Und die Moscheeverbände könnten sich ja grundgesetzkonform verhalten, dann bekämen sie keinen Besuch von der Polizei.
    Es ist nur noch nervtötend, den Missbrauch der Religionsfreiheit durch die Grünen u.a. anhören zu müssen. Bekenntnisfreiheit – und die ist es, die im GG garantiert ist – ist kein Freifahrschein für Kriminalität, Terrorismus und Staatsgefährdung.

  5. Nie den Rasen betreten, wenn’s brennt. Und die Schusswaffen der Polizei sind vielleicht islamfeindlich, müssen am Eingang abgegeben werden. Haben die alle eins an der Waffel?

  6. Wahrscheinlich betreten die Polizisten überhaupt keine Moscheen mehr, weder mit noch ohne Schuhe. Wenn noch nicht mal an einem Grenzübertritt eine Kontrolle stattfindet, warum dann mitten im Land? Wir müssen die Moschee schon im Dorf lassen.

  7. Na da werden die Moslems ausflippen und jede Durchsuchung verhindern oder es wird einfach nicht mehr Durchsucht

    Tretet aus den Kirchen Gewerkschaft aus

    Suche Mitstreiter für Gründung einer Stiftung für Opfer Linker Gewalt und Mitfahrgelegenheit zu Spaziergängen nach Nürnberg Stuttgart und München

  8. Sorry ihr habt etwas mißverstanden. Mit „Gebetshäusern“ meinte Herr Jäger vorwiegend Kirchen und Synagogen. Was soll es denn für Gründe geben in einer Moschee eine Razzia durchzuführen?

  9. Nun berichten wir schon über Selbstverständlichkeiten.
    Man sieht, wie abartig sich unsere Denke schon entwickelt hat. Die mediale Manipulation zeigt Wirkung.

  10. Aktuell Telefunumfrage bei n-tv:

    Muss Deutschland die Grenzen dicht machen?

    Ja: 94 Prozent

    Nein: 4 Prozent!

    🙂 🙂 🙂

  11. Alleine das über solch ein Thema überhaupt diskutiert wird, zeigt schon wie krank diese Gesellschaft ist. Wenn z. B. das SEK anrollen, dann geht es nicht um Pillepalle wie falsch parken.

  12. OT: Asyl-Lampedusa-Neger bereichern Deutschland kulturell ohne Ende.

    Männer begrapschen Frau, wollen sie aus dem Bus ziehen – Fahrer eilt zu Hilfe

    Bad Herrenalb. Bereits in der Nacht zum 3. September ist eine etwa 20 Jahre alte Frau in einem zwischen Ettlingen und Bad Herrenalb verkehrenden Linienbus der AVG von drei dunkelhäutigen Männern offenbar massiv belästigt worden.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Maenner-begrapschen-Frau-wollen-sie-aus-dem-Bus-ziehen-Fahrer-eilt-zu-Hilfe-_arid,1056017.html

  13. Für deutsche Bürger war nie Geld da..

    .. aber Mrd. dt. Steuergeld fließt in die Welt…

    Für dt. Rentner die ein Leben lang gearbeitet und eingezahlt haben bleibt nichts übrig aber Mrd. über Mrd. Euros für ungebetene illegale Asyl-Invasoren verschwenden.. UNFASSBAR!

    Was für eine Drecks-Politik!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Als Durchschnittsverdiener

    Nach 30 Jahren Arbeit

    nur Rente wie Hartz IV

    Berlin – Durchschnittsverdiener müssen fast 30 Jahre arbeiten, um eine Netto-Rente auf Hartz IV-Niveau zu bekommen!
    So erhalten Senioren durchschnittlich 769 Euro (inklusive Miete-/Heizkosten) als sogenannte Grundsicherung im Alter, ermittelte das Bundessozialministerium. Die gibt es, wenn sie keine oder nur geringe eigene Rentenanwartschaften haben.

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/rente/nach-30-jahren-nur-wie-harz-4-43173250.bild.html

  14. … und bei der nächsten Razzia im FKK Saunaclub zieht das SEK blank, weil am Eingang ein Schild mit „Zutritt nur textilfrei“ hängt.
    🙂

  15. Gilt eigentlich das Fadenkreuz in den Zielfernrohre der Scharfschützen-Gewehren der SEK-Kommandos als verstecktes christliches Kreuz, das die Moslems beleidigt?

    Fragen über Fragen!

    🙂

  16. Na so was, eigentlich normal!!!Halsketten mit Kreuzen und christliche Symbole könnte man aber schon verbieten Herr Jäger. Auch das Denken!

  17. Alleine dass über sowas diskutiert wird ist bezeichnend dafür wie krank unser Land geworden ist.

  18. Wo sind die Beiträge von PI vom
    Verschwörungstheoretiker Sattler oder wie auch immer er hieß
    geblieben
    GELÖSCHT? Oder WAS?

    ____________________________

    Ihr seid völlig unglaubwürdig in Eurem
    Credo:
    KEINE TOLERANZ GEGENÜBER INTOLERANZ

    _______________________

    Wieviele gekaufte Trolle brauchte es?
    Um für das System gefährliche Meinungen mundtod zu machen?!

    _______________________

    Ich glaube für Millionen € verkauft
    auch PI seine MEINUNGSFREIHEIT

  19. #1 Smile

    Oh die Alte Renate Kühnast ist so hohl, da finde ich keine Worte mehr.
    Ich denke mal wenn sie in Köln einen Besuch macht
    und vor der DITIB-Zentralmoschee steht wieder ein Bild mit ihr auf Facebook veröffentlicht mit dem Text, der Kölner Dom, Köln und ich.

  20. Es ist keine Frage der Religionsfreiheit, damit ist die Angelegenheit viel zu hoch aufgehängt. Es ist – nur – eine Frage des respektvollen Verhaltens. In einer Kirche steige ich als Besucher auch nicht die Stufen zum Altarraum hoch. Aber wenn die Polizei vermutet, daß der Priester hinter dem Altar eine Maschinenpistole versteckt hat, dann geht sie natürlich dorthin. Es hängt halt von der Situation ab. Und eine Razzia, die den Einsatz des SEK erfordert, ist nicht der richtige Moment, sich die Schuhe auszuziehen.

  21. Im Zuge der „nicht vorhandenen“ Islamisierung wäre es doch richtig kultursensibel den Schriftzug „Polizei“ nicht in lateinischen sondern in arabischen Buchstaben anzubringen.

    🙂

  22. Sensation – eine Selbstverständlichkeit hat sich ereignet. Deutschland 2015.

    #22 UglySide (28. Okt 2015 14:19)

    So, ich hab’s getan 🙂
    Seit vorgestern bin ich AfD Mitglied!!!
    Irgendwas musste ich tun

    Danke, ich finde das vorbildlich. Zwei Hinweise: Bitte bringen Sie sich auch ein, wenn Sie Zeit haben. Gehen Sie Wahlplakate kleben, besuchen Sie Demos. Und: Parteimitgliedschaft kann anstrengend und frustrierend sein. Da muss man in diesen Tagen durch – es lohnt sich. Gute AfD-Ergebnisse nächstes Jahr (und die müssen jetzt vorbereitet werden) können den Spuk beenden.

  23. Hmmm! Warum gibt es eigentlich keine Spürschweine?
    Obwohl sie eigentlich einen besseren Geruchsinn besitzen.

    In Zeiten der vielfältige und bunte Toleranz da werden die muslime, die Toleranz fordern, nicht intolerant mit Geschöpfe Gottes sein? Oder?

  24. Kein Problem: einfach keine Polizisten in Moscheen schicken. Dann muss auch niemand die Schuhe ausziehen. Ein Moslem kann kein Krimineller sein.

    Warum wird in diesem Land eigentlch noch jemand Polizist oder Soldat? Den Bürger schützen? Das ist doch schon lange nicht mehr der Auftrag.

  25. @ #24 Allelieb – Vielen Dank!

    @ #26 Packistan
    Ich werde mich so gut ich kann einbringen. Habe außer beruflichen auch noch sehr dringende familiäre Verpflichtungen.
    Hatte aber schon ein sehr nettes Telefonat mit einem Mitglied und werde beim nächsten Treffen erst mal zum Kennenlernen dabei sein.

  26. Dumm, dümmer, es geht noch schlimmer…

    Berliner Polizist, welcher sich als Hundeführer vom Drogen-Negerhäuptling aus Neukölln als Rassist beschimpfen lässt, zu sehen im RTL-TV zur Prime-Zeit.

    Einfach nur erbärmlich, was meinen die, wer die jetzt noch für voll nimmt?

    Für mich Versager in Uniform – hätten vielleicht im Kindergarten nen Job annehmen sollen.

    So einer führt einen deutschen Schäferhund, der bei so einem Vorfall auch noch dumm rumschwänzeld. Den Hund hatte er damit bewiesener Weise auch nicht unter Kontrolle, denn der legte keinerlei Beschützerinstinkt an den Tag. So ein lausiger Zeckenteppich leckt bestimmt die ANTIFA statt kräftig zuzubeißen.

    Urteil: UNTAUGLICH

  27. Ich trau dem Braten nicht, das ist eine Beruhigungspille. Wahrscheinlich ergeht hintenrum der Befehl, Moscheen dafür gänzlich für tabu zu erklären. Falls irgendjemand Beziehungen innerhalb der Polizei hat, wäre es interessant zu erfahren was es diesbezüglich wirklich für Richtlinien gibt.

  28. Wieviele Politkaspar wollen uns eigentlich noch beweisen,dass das Fehlen jeglicher Hirnaktivität nicht unweigerlich zum Tod führt?
    Wir glaubens denen doch schon lange.

  29. Ich habe mehrfach versucht, hier einen link zu posten, es geht um einen wirklich sehr dringlichen Brief eines Stabsunteroffiziers. Erschienen bei compact-online.

    Warum auch immer, meine Beiträge sind hier nicht erschienen, wer es trotzdem lesen mag, sollte es dann auf der entsprechenden Seite tun.
    Komisch alles…

  30. Hüttler wurde gewählt.
    Merkel wurde gewählt.
    Merkt eigentlich niemand, daß die
    Finanzindustrie fast am ENDE ist?
    Es besteht zwingend ein Zusammenhang zwischen Geldadel und STAAT.
    Und die Erkenntnis:

    „Der Staat muß untergehen,
    früh oder spät,
    wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet“

    SCHILLER

    Deshalb gibt es diese Filme ala
    Fuck yu Goethe
    um die armen Leute von der Bildung fern zu halten und in den Untergang zu führen.
    Hier wird ein SKLAVENTUM etabliert –
    aber IHR wollt es sooo!!!
    Nach dem Slogan : Wir schaffen das !

  31. #22 UglySide (28. Okt 2015 14:19)

    So, ich hab’s getan 🙂
    Seit vorgestern bin ich AfD Mitglied!!!
    Irgendwas musste ich tun

    BRAVO!!!

    Aber: So schnell? Das halte ich für ein Gerücht^^

  32. Meine F…utterluke!

    Wenn die Polizei oder das SEK oder ne Armee zugreift, sind „verletzte Gefühüle“ das allerletzte, bzw. das nicht existente. Daß Mohammedaner ihren monstranzartigen, hohlen „ohne Schuhe-Kram“ gegenüber ausschließlich der Polizei im Westen verschlagen durchzusetzen versuchen, zeigt doch schon die Verlogenheit: In Islamien sprengen sich schuhbekleidete Moslems die Moscheen unter dem Hintern weg. In Islamien stürmt jeder jedes Wohnung mit Schuhen, wenn er das für stürmenswert hält.

    Nur im Westen, wo man islamischerweise blitzschnell gelernt hat, daß mohammedanisches Geschluchze „mit Schuhen ist nicht respektvoll“ als Abschreckung so gründlich funktioniert wie eine Atombombe, kommen die Nachthemdbrüder damit durch.

    Noch was zu diesem Schuhkram: In Deutschland ist es nicht üblich, mit Straßenschuhen durchs Haus zu sauen. Die zieht man aus und nimmt Socken oder Pantoffeln oder Hausschuhe.

    Trotzdem gibt es erst seit Türk/Islam-Jaulerei ein ehrfürchtiges, europäisches „Herr-Lehrer-ich-weiß-was“- Wetteifern um „bei Mohammedanern zieht man seine Straßenschuhe im Haus aus.“ Ach was!

    Und vergißt diese europäische Selbstverständlichkeit wegen des eingefallenen, aufgeblasenen, islamischen Socken-, Pantoffel- und Hausschuh-Geraunes in Europa neuerdings für ehrfurchtgebietend.

    BAH!

    Um in dem gänzlich unpassendem Religionsvergleich zu bleiben: In Kirchen nimmt man seinen jeweiligen Kopfdeckel ab. Von Mütze bis Hut, von Käppi bis Sturmmaske. Glaubt auch nur einer, in einer Kirche würde – so sich da „christlichistische Extremisten“ verschanzen – auch nur ein SEK aus Angst vor „Verletzung religiöser Gefühle“ die Sturmhauben abnehmen?

    Im übrigen finde ich es immer noch skandalös, daß eine totalitär-religiöse Raubnomadendoktrin aus dem 7. Jhd. mit Gewalt und bodenloser Frechheit eine moderne, säkulare Gesellschaft des 21. Jhds. vor sich hertreiben kann, die sich auf jeder Waffenmesse (ich bin ein Freund von Waffen!) dank neuer Entwicklungen feiert. Wir haben alle technischen Möglichkeiten. Zur Abwehr und zum ungestörten Weiterleben. Was uns von Indianern und was es dergleichen Vergleiche mehr gibt, unterscheidet.


  33. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Moslems mögen keinen Alkohol,
    keine Hunde, keine Bikinis,
    kein Schweinefleisch und
    keine Religionsfreiheit.

    Warum also kommen
    sie nach Europa?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  34. #22 UglySide (28. Okt 2015 14:19)

    So, ich hab’s getan 🙂
    Seit vorgestern bin ich AfD Mitglied!!!
    Irgendwas musste ich tun
    ———————
    In diesen Zeiten bereits ein mutiger Schritt!

  35. Hat die Eigensicherung einer Behörde (gegen eine bloße Eventualgefährdung!)tatsächlich rechtlichen Vorrang vor der verfassungsmäßig verbürgten Religionsfreiheit.
    Juristisch problematisch. Hängt davon ab, wie viele Richter die SPD ins Verfassungsgericht entsenden kann.

  36. „… Auf einem Eingangsschild waren Gäste schließlich ausdrücklich gebeten worden, die Räumlichkeiten NUR mit (stinkenden Qualm-)Socken(von krankhaften, triefend nassen ‚Käse’füßen) zu betreten.“

    OMG

  37. #39 und 40

    vielen Dank.
    Habe ich viermal versucht, ich habe keine Ahnung, warum das nicht geklappt hat.
    Aber ihr seid ja da 🙂

  38. #44 jesse pinkman (28. Okt 2015 14:57)

    Gerne.

    Einfach den Link in der Browserzeile kopieren und hier wieder einfügen 😉

  39. Jetzt stehe ich unter MODERATION
    WAS habe ich VERBROCHEN?

    Meinungsfreiheit steht weil man PI
    kritisiert nun infrage –
    Ach kommt……
    Und ich bin seit 2004 dabei – und werde
    nun moderiert – WESWEGEN?!
    Ohne das man weiß warum?

    Schaltet mich wieder FREI!!!!!!!!!!!!!
    Werde mich bessern.

  40. Falls ein SEK-Kommando mal mein Haus stürmen wollte, hätte ich ein paar Hotel-Schlappen parat.

  41. #48 Verteuerbare Energien (28. Okt 2015 15:03)

    Ich war schon einmal einen ganzen Tag unter Moderation.

  42. Die Religionsfreiheit gilt nicht nur für die Moslems, sondern auch für die Polizeibeamten. Wenn sie keine Anbeter allahs sind, brauchen sie die Schuhe nicht auszuziehen.
    Es besteht auch kein Zwang, sich zu bekreuzigen, wenn man eine katholische Kirche betritt.

  43. Das ist vielleicht das erste Mal, dass Innenminister Ralf Jäger was Richtiges sagt. Und zu Künast: Die hat wohl (um im Bild zu bleiben) einen Sockenschuss (wer den Ausdruck nicht kennt: Der bedeutet soviel wie „nicht ganz dicht sein“).

  44. #49 Pedo Muhammad (28. Okt 2015 15:06)

    haha wie geil ist das denn, dümmer geht nimmer. Naja was soll man machen mit Personen, die nicht Karl-Marx oder Pol-Pot heissen kennt sich die Frau halt nicht so aus

  45. Huffington Post hat die bärtigen Muselmanen geoutet.

    http://www.huffingtonpost.de/2015/10/28/manner-bart-wahrheit_n_8405582.html?utm_hp_ref=germany

    Bärtige schneiden schlecht ab

    Einer britischen Umfrage zufolge betrügen bärtige Männer mit größerer Wahrscheinlichkeit ihre Partnerinnen.

    47 Prozent der Männer mit Bart gaben an, ihre Partnerin schon betrogen zu haben, im Gegensatz zu 20 Prozent der Bartlosen.

    45 Prozent der Männer mit Bart gaben an, schon einmal in eine Prügelei verwickelt gewesen zu sein. Zum Vergleich: Nur 29 Prozent der bartlosen Männer hatte sich schon einmal geprügelt.

    40 Prozent der Männer mit Bart hatten schon einmal gestohlen, bei ihren bartlosen Geschlechtsgenossen lag diese Zahl bei nur 17 Prozent.

    Bärte kommen nicht gut an

    Soviel zu den Umfragewerten unter Männern. Noch bitterer wird es, wenn man auch die Umfragewerte bei Frauen heranzieht. Denn 65 Prozent der befragten Frauen gab an, einen bartlosen Mann zu bevorzugen. 35 Prozent der Frauen gab sogar an, einen grauhaarigen Mann einem bärtigen vorzuziehen.

  46. #14 Templer (28. Okt 2015 14:12)
    Gilt eigentlich das Fadenkreuz in den Zielfernrohre der Scharfschützen-Gewehren der SEK-Kommandos als verstecktes christliches Kreuz, das die Moslems beleidigt?
    Fragen über Fragen!

    Die Zieloptiken werden jetzt durch Leuchtpunktvisiere ersetzt. Die sind „hahal“!

  47. #58 Allahu Kackbar (28. Okt 2015 15:14)

    Moslems werden jetzt mit islamkonformen Boomerang aufgehalten. Da spricht ja nichts dagegen das sie vom Halbmond gestoppt werden

  48. Die Zeit,in der Beamte ihre Schuhe ausziehen,kann in den Hinterzimmern der Moschee immer gut genutzt werden.

  49. Sagt mal…

    … war in den letzten Tagen einer mal vor der Tür spazieren?,
    einfach so?, ohne Hintergedanken?
    Das also was wann „zur Ruhe kommen“, „Ausgleich“, „frische Luft schnappen“ bezeichnet?

    Etwas, wo versucht wird den eigenen geistigen Kompass mal wieder einzunorden?

    Wenn „ja“ möchte ich jetzt sagen:“Lachen ist die beste Medizin“.
    Und wie es bei Medizin so ist, es hat sich auch schon jemand „Todgelacht“, wenn es
    zu viel wurde.

    So jedenfalls ist überhaupt die Diskussion, die Thematik, das Rot-Grüne/Bordeaux-Waldmeister Gelalle
    in Bezug auf: „Haben Polizei und|oder Spezialkräfte Schuhe bei ihrer Arbeit an“, zu verstehen.

    Der fast ein Jahr andauernde „Tag der offenen …“, in der „Willkommens geschlossenen“ sollte nun
    nach Kräften beendet werden.

    … und nach der Meldung benötige ich einen weiteren Spaziergang.

  50. Wenn man Zeit habe, „die Schuhe auszuziehen, würde ich immer erwarten, dass man wegen Religionsfreiheit diesen Schritt macht“, sagte Künast. […]
    __________________

    Die links-grüne Katastrophe wird
    weitergemacht –
    Deshalb gibt es auch keine Hoffnung
    auf einen WANDEL oder eine ERLÖSUNG von diesem Dilemma.
    Die Schafe wählen ihre Leithammel immer wieder weiter.
    ___________________

    Der Leithammel sind die Leitmedien!
    Denen folgen alle – bis in den UNTERGANG !
    Genau das wollen Untertanen:
    In Sicherheit der Masse über die
    Klippen springen….
    ____________________

    Wir gehören zu den FALKEN!
    Nicht zu den doofen TAUBEN!

    ____________________

    GARANTIERT!

  51. Welch unbunte Entscheidung! Da wird die Frau Künast aber vor Gram zerfließen! Der Deutsche hat sich doch den Riten und Gepflogenheiten der neuen Herren anzupassen; das Ausziehen der Schuhe beim Betreten von Moscheen ist ein Akt gelebter Toleranz in der bunten Republik und sollte zum Paradigma im Umgang mit Rechtgläubigen werden.

  52. Nach nur in Socken betreten wird das Nachthemd als akzeptable Bekleidung eines Mannes Pflicht.

    Herr Jaeger wird frueher oder spaeter dies akzeptieren, er ist doch selbst fuer die katastrophalen Zustaende in NRW verantwortlich,
    was Willkuer der Islamhorden anbelangt.

    Das einst kulturell und in Bevoelkerungszusammensetzung homogene Deutschland, ist zu einer Kloake des Multikulti = Unkultur mit Hilfe aller Blockparteien verkommen.

  53. Ja du muss man den Jäger auch mal loben…
    … so loben wie man auch einen Hund lobt:

    Man streichelt ihn über den Kopf und sagt: Haste gut gemach Jäger, bekommst ein Leckerli und heut Abend von Genozid-Mutti richtig Schimpfi-Schimpfi.

  54. ot

    Immerhin! Diesmal keine Bewährungsstrafe!

    http://www.focus.de/regional/fuerth/mann-vor-u-bahnstation-getoetet-fuerther-messerstecher-kommt-mit-sieben-jahren-haft-davon_id_5046326.html
    Nach einer tödlichen Messerattacke auf einen 28-Jährigen in einem Fürther U-Bahnhof muss ein 20-Jähriger für sieben Jahre ins Gefängnis.

    Das Landgericht Nürnberg-Fürth verurteilte den jungen Mann am Mittwoch wegen Totschlags nach Jugendstrafrecht.

    Sein 18 Jahre alter Bruder muss wegen vorsätzlicher Körperverletzung zwei Wochenenden Jugendarrest verbüßen.<<

    soso……

    —————————————-

    ot

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-gastbeitrag-von-ralf-fuecks-a-1059687.html

    Flüchtlingspolitik ist zu brisant, um sie parteipolitisch auszuschlachten. Sie braucht den größtmöglichen gesellschaftlichen Konsens. Alles andere spielt den rechtspopulistischen Rattenfängern in die Hände. Auch in Frankreich oder Großbritannien hält sich die Bereitschaft in engen Grenzen. Monsieur Hollande sitzt Marie Le Pen im Nacken, Mister Cameron fürchtet Ukip. Es wird auch in dieser Frage kein "deutsches Europa" geben. Die Deutschen als Lehrmeister in Sachen Flucht und Migration – das ertragen die anderen Europäer noch weniger als Deutschland als ökonomischer Zuchtmeister. Wenn 200 Bürgermeister aus Nordrhein-Westfalen in einem Brandbrief an die Kanzlerin die weiße Fahne hissen, kann man das nicht als Kleinmut abtun.
    Praktische Probleme erfordern praktische Antworten. Niemand kann heute sagen, wo genau die Grenzen der Integrationsfähigkeit von Flüchtlingen liegen, die mit einem sehr durchwachsenen Bildungsniveau und einem sehr verschiedenen kulturellen, religiösen und politischen Handgepäck nach Deutschland kommen. Das hängt nicht nur von der Integrationsbereitschaft der Flüchtlinge, sondern ebenso von der Aufnahmebereitschaft der Mehrheitsgesellschaft ab.

    ————————————

    Schön , dass auch das Ausland an unseren Problemen teilnimmt.

    http://www.liveleak.com/view?i=0b6_1445975972
    German Citizens Panic "This is Our Future" As Muslims March Through City.

    ————————————

    ttp://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnungen-fuer-eine-million-migranten-werden-gebraucht-13879599.html

    Aber gleichwohl fragen sich viele Bürger angesichts des schier unaufhaltsamen Stroms an Migranten, wie Erstversorgung, Unterbringung, Unterhalt und Integration bezahlt werden sollen.

    Die Bauminister der Länder gehen davon aus, dass Jahr für Jahr 500.000 Menschen in Deutschland untergebracht werden müssen, wenn wie bisher etwa die Hälfte der Flüchtlinge einen Schutzstatus zugesprochen bekommt.

    Sie rechnen unter Berücksichtigung des Familiennachzugs damit, dass in kurzer Zeit eine Million Menschen eine Wohnung suchen.

    Dass sie in dieser Notlage erwägen, die nächste Stufe der Energieeinsparverordnung für drei Jahre auszusetzen, klingt plausibel.

    So geht man davon aus, dass diese allein das Bauen um bis zu 8 Prozent verteuert. <<

  55. Dass der besagte SEK-Einsatz im September tatsächlich ohne Schuhe befohlen wurde ist bezeichnend für einen selbstentmachteten Staat, der sich ohne Selbstbehauptung einer Fremdherrschaft ergibt und erinnert in seiner unfreiwilligen Komik an eine Drehbuchszene trotteliger Polizeikomödien.
    Umso erstaunlicher, dass es im tragischen Komödienstadl Deutschland manchmal doch noch einen Schritt zurück zur Vernunft gibt.
    Die Entscheidung für einen beschuhten Einsatz zumindest in NRW dürfte so manch einer roten Socke ziemlich stinken.
    Bleibt zu hoffen, dass die verantwortlichen Einsatzleiter in Berlin davon lernen, sonst müssen die zum Einsatz in eine Moschee berufenen Polizisten weiterhin melden:
    „Wir machen uns mal auf die Socken.“

  56. Innenminister Ralf Jäger (SPD) hält Polizei-Einsätze auf Socken in Gebetshäusern für „nicht angemessen“. Schließlich habe die Eigensicherung der Polizei „grundsätzlich Vorrang vor der Religionsfreiheit“, erklärte Jäger in einer Antwort auf eine CDU-Anfrage.

    Jägerlein musste akzeptieren, dass Fußpilzanschläge auf Polizisten wahrscheinlich sind.

  57. #11 Templer (28. Okt 2015 14:06)

    Aktuell Telefunumfrage bei n-tv:

    Muss Deutschland die Grenzen dicht machen?

    Ja: 94 Prozent

    Nein: 4 Prozent!

    🙂 🙂 🙂

    ———————————–

    Nur 4 Prozent teilen meine Einstellung ???
    Ironie aus .

  58. Selbst Merkel hat gesagt, nur gesagt, ob sie es so meint, Nein !
    Nach unseren Regeln. Also Schuhe an.
    Die machen mit Sturmuniform, Gewehre im Anschlag, und kommen ohne Schuhe. Wer kann die überhaupt ernst nehmen. Da muss ich schon lachen wenn ich mir die Kas… vorstelle.

  59. #78 Schüfeli (28. Okt 2015 15:45)

    Innenminister Ralf Jäger (SPD) hält Polizei-Einsätze auf Socken in Gebetshäusern für „nicht angemessen“.
    ______________________
    wir wohnen im WESTFALEN-Land in NRW.
    Noch nie hat es einen schlechteren
    Landesfürsten gegeben als JENEN.
    Dem das Wohl der ansässigen, noch loyalen Bewohner sowas von EGAL war!
    _____________________

    Das wird sich BITTERST RÄCHEN!
    Seine Person wird nicht positiv
    in die Geschichte eingehen!!!

  60. Da hat Hr.Jäger ja mal die Maske fallen gelassen.Der ist auch so ein Böser im Nadelstreifen.Das SEK hat hier die kulturelle Vielfalt zu respektieren und gefälligts die Latschen zu entfernen.Wie kommt man eigentlich auf so eine wahnwitzige Idee in ein Gotteshaus des Friedens ein SEK zu schicken.Nur weil es Mitbürger muslemischen Glaubens sind?Sind das Menschen zweiter Klasse, Herr Jäger?Wann waren ihre Leute denn das letzte mal in der Kath. Kirche.Sie sollten sich schämen!!!Was sagt Herr Maas dazu?Wo bleibt der Aufstand der Anständigen,bei so einer Hassaktion?
    Das ist nicht mein Land in dem soetwas ungesühnd geschieht.Ich bin von den Socken.
    Soviel Hass im Herzen,ich bin enttäuscht von dieser Unmenschlichkeit und dieser menschlichen Kälte.Wer vom SEK kann,da noch in den Spiegel schauen.Befehlsnotstand ist da für mich jedenfalls keine Entschuldigung.

  61. OT

    Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei sucht nach unbekanntem Gewalttäter Öffentlichkeitsfahndung im Auftrag des Amtsgerichtes München

    Der Tatverdächtige ist:

    – ca. 25 Jahre alte, – etwa 190 – 195 cm groß, – geschätzte 95 – 100 Kg schwer, – hat dunkelblonde, kurze Haare, – einen Drei-Tage-Bart sowie – ein markantes Kinn, das vorne gerade ist.
    Er war bekleidet mit einer:

    – Bluejeans, – schwarzer Kapuzenjacke mit Reißverschluss und weißem Buchstabenaufdruck „IPG“, – einem schwarzem Basecap (mit Symbol der New York Yankees) sowie – schwarzen, klobigen Sportschuhen unbekannter Marke.
    Er sprach englisch mit russischem oder osteuropäischem Akzent; hatte eine athletische Figur. Aufgrund der professionell ausgeführten und treffsicheren Trittbewegung könnte er Kampfsport-Erfahrung haben.

    Wer Angaben zu dem Tatverdächtigem machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 089/515550-111 an die Bundespolizeiinspektion München zu wenden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3137265

  62. Weshalb werden in den Moscheen in Deutschland eigentlich keine islamischen Flüchtlinge untergebracht?
    Gerade jetzt, wo es kälter wird.
    Schließlich gibt es auch Kirchenasyl!

  63. #58 Marie-Belen (28. Okt 2015 15:09)
    #48 Verteuerbare Energien (28. Okt 2015 15:03)
    …..
    Ich war schon einmal einen ganzen Tag unter Moderation.
    ++++
    Und ich war nur wenige Tage im Jahr nicht unter Moderation. 😉

  64. #44 Drohnenpilot (28. Okt 2015 14:54)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Moslems mögen keinen Alkohol,
    keine Hunde, keine Bikinis,
    kein Schweinefleisch und
    keine Religionsfreiheit.

    Warum also kommen
    sie nach Europa?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wegen Sozialhilfe und weil sie arbeitsscheu sind!

  65. Und man weiß ja nie in was man vor so einem Einsatz überall rein getreten ist 😉 .
    Allerdings erheitert mich schon der Gedanke, ein SEK mit einer Packung Heftzwecken ausschalten zu können 😀

  66. Polizei Braunschweig:

    Signifikanter Anstieg von Flüchtlingskriminalität

    Jetzt zog die Braunschweiger Polizei eine erste Bilanz: Seit Beginn des Jahres habe man einen »signifikanten Anstieg« von Straftaten wie Ladendiebstahl, Taschendiebstahl und Einbruchdiebstahl festgestellt.

    …. … …

    Die Braunschweiger Polizei gesteht zudem ein, dass es über die offiziellen Fallzahlen hinaus eine »hohe Dunkelziffer« gebe – insbesondere in der Erstaufnahmeeinrichtung selbst.

    … …

    Rest hier:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/polizei-braunschweig-signifikanter-anstieg-von-fluechtlingskriminalitaet.html

  67. @ #41 Ottonormalines

    Ist aber so!! Vorgestern Online den Mitgliedsantrag ausgefüllt. Da hieß es, dass man keine Bestätigungsmail bekommt. Gestern Abend hatte ich einen Anruf, da keine Nachricht hinterlassen wurde und ich mit der Vorwahl nix anfangen konnte, habe ich zurückgerufen. War ein sehr nettes Gespräch. Werde demnächst mehr Info für das nächste Treffen bekommen. Ist vielleicht im Rheingau-Taunus-Kreis so. War ja selbst überrascht, aber angenehm überrascht.

  68. #36 AfD unter Petry ist prima (28. Okt 2015 14:36)
    Dumm, dümmer, es geht noch schlimmer…
    Berliner Polizist, welcher sich als Hundeführer vom Drogen-Negerhäuptling aus Neukölln als Rassist beschimpfen lässt, zu sehen im RTL-TV zur Prime-Zeit.
    ++++
    Geht ein Neger-Drogendealer mit einem Deutschen Schäferhund in Berlin spazieren.
    Fragt ein Deutscher: „Was hast Du denn da für ein Schwein?“
    Sagt der Drogenneger: „Das ist kein Schwein! Das ist ein Deutscher Schäferhund!“
    Der Deutsche: „Halt’s Maul! Wer redet denn mit Dir?!“

  69. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass der Vorrang die polizeiliche Arbeit vor der Religion hat. Von daher war es geradezu grotesk, dass sich die Beamten ihre Schuhe auszogen und auf Socken (!) in die Moschee gingen. Geht es darum, einen Verdächtigen zu schnappen, wäre das sehr ungeeignet. In die Kirche kann man auch mit Schuhen gehen. Nur weil die muslemischen Herrschaften auf der Erde rumknien, sollen sich alle die Schuhe ausziehen ? Frau Künast spinnt doch. Die Grüne ist wie ihre Kolleginnen völlig realitätsfern.

  70. #90 BePe (28. Okt 2015 16:40)
    Polizei Braunschweig: ….
    ++++
    Für diese schändliche Ermittlungsarbeit gegen Asylbetrüger wird der Braunschweiger Kripochef sicherlich von den Sozen in Kürze abgesägt werden.
    Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Kripochef die Wahrheit über die Schützlinge der Zonenwachtel sagt?!

  71. Nur mal so als Hinweis (auch für Herrn Jäger):

    Es gibt keine „Religionsfreiheit“!

    Nur eine Bekenntnisfreiheit——und die ist nunmal kein Freibrief für religiöse Auslebungspraktiken!

  72. Schuhe ausziehen?….Haben die nen Aal geraucht oder was? Ich würde vor betreten erst mal ein paar Kotelett da reinschmeißen um den Weg frei zu machen!!!

  73. Mit Schuhen in der Moschee. Darüber diskutiert Deutschland. Was für Lachnummern, das kann alles nicht wahr sein. Ich kneife mich immer wieder einmal, weil ich nicht glauben kann, was für Idioten in diesem Land leben und was für Blüten das treibt.

  74. Boh…ey, Jäger zeigt Härte (und das gegenüber seinen Lieblingen) – bin mal gespannt was als nächstes kommt 😉

  75. die Künast kann selbst nach der Entfernung der wenigen Hirnzellen noch stundenlang weiter dummes Zeug quasseln

  76. OT

    Polizei überlastet

    Der deutschlandweite 24-Stunden-Blitzer-Marathon am 21. April 2016 fällt bis auf weiteres aus.

    Grund sind die im Zusammenhang mit der aktuellen Flüchtlingskrise verbundenen enorm zugenommenen Aufgaben. Bedingt durch den anhaltenden Zustrom von Asylbewerbern und deren Folgen geht „die Arbeit der Beamten aktuell an die Substanz“.

  77. OT

    Polizei Mecklenburg-Vorpommern: „Brauchen 500 Stellen mehr“

    Polizeibeamte unter Dauerstress. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht jetzt die Grenzen der Belastbarkeit überschritten. Seit 1999 wurden mehr als 1000 Stellen gestrichen.

    „Die von uns seit Jahren beklagte Personalmisere hat unsere Ressourcen erschöpft. Durch die aktuelle Flüchtlingskrise und die daraus resultierenden zusätzlichen polizeilichen Maßnahmen sowie die Absicherung einer zunehmenden Anzahl von Demonstrationen wird die Situation nochmals erheblich verschärft.“ sagt GdP-Chef Christian Schumacher.

    Innenminister Lorenz Caffier (CDU) sieht weitere Aufgaben auf die Polizei zukommen: „Mit Blick auf die angekündigten beschleunigten Asylverfahren des Bundesamtes, werden wir auch mehr Polizei brauchen, um unter anderem die Rückführungen derjenigen Asylbewerber sicher zu stellen, die kein Asylrecht bekommen haben und deshalb nicht hier bleiben können.“ Die Polizeistruktur in Deutschland, so Caffier, sei „jahrelang auf Schönwetterlagen ausgerichtet“ worden. Nicht auf Krisen.

  78. Das geht gar nicht schliesslich essen unsere Jüngsten obwohl an ihrer Schule kein Muslehm weilt jetzt vorsorglich „kein Schweinefleisch“…eigentlich könnte doch der Jäger hier mal etwas vorblidlich sein -so wie wir es sein müssen !
    In einigen Jahren wird sich das Dank der vorausschauenden Politik der Cdu sowieso erledigt haben – wenn die Christe/atheiisten in der Minderheit sind …also in 15 bis 20 Jahren

  79. Wow! Vor dieser Entscheidung hat Jägerlein sicher erstmal die doppelte Dosis Psychopharmaka eingeworfen!

Comments are closed.