iraker Das Schöne an den selbstverliebten Herrenmenschen ist, der Drang sich zu produzieren ist oftmals größer als die geistige Leistung. So kann es geschehen, dass ein angeblich vor Krieg und Verfolgung Geflüchteter auf Facebook sein schönes Leben inklusive seiner „spektakulären Flucht“ dokumentiert. Er hat dort seine Reisen und Aufenthaltsorte der letzten Jahre festgehalten. Auch wenn man die arabischen Kommentare nicht versteht, die Fotos und Ortsangaben sprechen Bände.

2013 und 2014 lebte Ahmed Aga (Foto) ein offensichtlich normales Teenagerleben im Irak, Großraum Bagdad. Zahlreiche Unternehmungen mit Freunden und Familie zeichnen das Bild eines friedlichen Lebens. Dennoch zog es ihn, vermutlich auf Einladung der Kanzlerin, unter den „Schutzmantel“ Deutschlands und seines Sozialsystems.

Hier ein Auszug vom Facebook-Account eines 20-jährigen „Flüchtlings“ aus dem Irak.

Zuerst typische Einträge von Ende 2013:

iraker1

iraker2

Im Herbst 2014 reiste er in die Türkei und verbrachte dort zwei Monate. Vermutlich suchte er da schon einen Weg und eine Gelegenheit nach Europa zu kommen.

iraker3

iraker4

Am 12. November 2014 ging es zurück nach Hause (Bagdad):

iraker5

Anschließend wieder viel herumhängen mit Freunde und Familie. Anfang Februar 2015 dann eine Pilgerreise nach Mekka:

iraker6

Nach der Hadsch zurück nach Bagdad und mit Freunden gefeiert:

iraker7

Dann am 3. April 2015 per Flugzeug nach Istanbul:

iraker8

iraker9

Gleich weiter nach Izmir:

iraker10

Und am 19. April hat er nach Griechenland auf die Insel Kos übergesetzt:

iraker11

Dann ging es mit einer lustigen „Flüchtlings“-Reisegruppe weiter nach Athen:

iraker12

Ob die Fahrräder wohl von griechischen Gutmenschen gespendet wurden? Weiter über die Balkanroute nach Mazedonien:

iraker13

Museumsbesuch inklusive:

iraker14

Am 9. Juni Budapest erreicht:

iraker15

Am 24. Juni ist er in Stuttgart:

iraker16

Unterbringung offensichtlich in Meßstetten.

iraker17

Lustiges Flüchtlingspicknick auf des Michels Kosten:

iraker18

iraker19

Selfie in der Unterkunft:

iraker20

Ausflug an den Blautopf am 23. Oktober 2015. Der Blonde in der Runde ist wohl vermutlich einer der gutmenschlichen Dummköpfe, die sich des armen  „Traumatisierten“ annehmen.

iraker21

So fröhlich kann das Leben eines „Kriegsflüchtlings“ sein.

(Danke an David)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

175 KOMMENTARE

  1. Manchmal endet die „Flucht“ eines/mehrerer „Traumatisierten“ in einem Gebüsch mitten in Hamburg:

    Plötzlich seien weitere Schwarzafrikaner aus einem Gebüsch gekommen und hätten dem 18-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock ins Gesicht geschlagen.

    Hamburg – Zwei Jugendliche sind in der Nacht zum Sonntag im Ausgangsbereich des Bahnhofs Hamburg-Altona von mehreren Männern brutal überfallen worden. Zwei Schwarzafrikaner schlugen nach Angaben der Polizei zunächst einen 14-Jährigen, traten auf ihn ein und raubten dessen Portemonnaie mit persönlichen Papieren. Ein 18-Jähriger, der dem 14-Jährigen habe helfen wollen, sei von den Tätern mit einer Flasche geschlagen worden und dabei zu Boden gegangen. Am Boden liegend hätten die Täter auf ihr Opfer eingetreten.

    Dem 18-Jährigen gelang es, wie die Polizei weiter mitteilte, zunächst zu flüchten. Plötzlich seien weitere Schwarzafrikaner aus einem Gebüsch gekommen und hätten dem 18-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock ins Gesicht geschlagen. Dann raubten sie dem 18-Jährigen seine Geldbörse mit etwa 50 Euro und Dokumenten. Dem 18-Jährigen wurden zwei Zähne ausgeschlagen, der 14-Jährige erlitt eine Schwellung der rechten Hand. Die beiden Verletzten kamen in ein Krankenhaus.

    Einer der Täter soll etwa 20 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß und schwarz gekleidet gewesen sein. Die anderen Täter konnten nicht näher beschrieben werden.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article148019623/Brutaler-Raubueberfall-in-Hamburg-Altona-auf-zwei-Jugendliche.html

  2. Ich kann Arabisch lesen.

    So weit ich das überblicke, sind die arabischen Kommentare alle harmlos: Zwei Mal „Alles Gute zum neuen Jahr“, „Pause in Café XY“, „Wir beim Frühstück“ und ähnliche Kommentare.

  3. Früher gab es für junge Menschen in Europa Interail-Tickets, mit denen sie nach Belieben kreuz und quer vorwiegend im Sommer herumreisen konnten. Jetzt braucht man kein Ticket, keinen Pass und bekommt sogar Unterkunft, Verpflegung, Kleidung und Simkarte umsonst. So gut hatten es Rucksacktouristen noch nie.

  4. Na da sieht man mal wieder , ein blondes dummes Kind. Was ist bloß los mit dem Land der Denker und der Dichter ?

  5. Die Behörden fallen auf solche Schauspieler rein. Das Alter wird mal von 26 auf 17 Jahre angegeben, damit sie alle Privilegien bekommen und das spricht sich rum. Somit wird unser Sozialstaat missbraucht. Hier muss schnellstens eine Europäische Datenbang für Flüchtlinge her. Es gibt Fälle da lassen sie sich in mehreren Staaten registrieren und schöpfen somit erschlichene Gelder ab, das nennt man Traumatisiert. De Maizière der Traumtänzer soll seinen Ruhestand antreten.

    Den Kommunalpolitiken müssen Denkzettel verpasst werden, am 13.03.16 sind Wahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt, nur an diesem Tag haben wir einfachen Bürger die Möglichkeit unsere Stimme zu erheben!

  6. Wir haben über 2000 Götzentempel (Moscheen)in Deutschland,warum bringt man die Musels nicht da unter und lässt sie von den Islam Vereinen
    Versorgen?
    Dann hätten wir viel Geld gespart!!!

  7. Ich kann nicht mehr.
    Das einzige, was man sich bewahren muß, ist kämpfen zu wollen und das leben zu genießen.
    Guxtu auf Kalender 2016 ,
    der Rheinländer hat ein positives Konfliktmännätschment:
    Watt fott iss iss fott, ett kütt wie ett kütt und
    ett hätt noch immer joot jejange
    Er gehört an jede Wand:
    der islamkritische Kalender 2016
    http://www.aktive-patrioten.de/kalender-2016/
    versucht mal die komische Seite zu testen
    vielleicht kann man ja noch lachen

  8. Wir müssen allen diesen Menschen(1,5 Milliarden)
    unbedingt helfen,sonst ist das nicht mehr mein Land!!!!!!!!

  9. die sogenanten Flüchtlinge kamen mir schon immer , eher – wie gestresste Touristen vor .

    Wenn ich das mit den Flüchtlingen des 2. Weltkrieges vergleiche , da liegen Welten dazwischen .

  10. Die USA haben als klassisches Einwanderungsland von Immigranten profitiert, weil die sich ganz ohne soziale Hängematte selbst anstrengen mussten. Staatliche Integrations- oder Sprachkurse, bzw. Wohlfahrt? Fehlanzeige!

    Solange aber Welt-Mutti Merkel den Afrikanern und Orientalen das Schlaraffenland Deutschland propagiert, werden noch Millionen ungebildeter, fauler, krimineller und notgeiler jungen Männer kommen, mit den wir nur Probleme haben werden.

    MERKEL IST DAS PROBLEM!
    MERKEL MUSS WEG!!!

  11. Besonders einfühlsam gilt es sich in die Gemüter derjenigen zu versetzen, die – warum auch immer – sich an blondhaarigen Frauen oder hellhäutigen Männern vergriffen haben. Denn wir haben etwas gemeinsam. Wir sind eine Gruppe von antideutsch empfindenden Sozialtherapeuten, die versuchen, das zu „verstehen“ und dem auf den Grund zu gehen.

    Besonders fördern wir dieses Verständnis durch Straffreiheit und kinderleichte Resozialisierungsprogramme für Deutsche mit sogenanntem „Migrationshintergrund“, und moglichst verächtlichem und hartherzigem Umgang mit den Opfern dieser unschuldig in die eigene Tat Verstrickten, bzw. deren lästigen Hinterbliebenen.

  12. Meine aus Oberschlesien stammenden Großeltern sind nach Westdeutschland geflohen – sie flohen im wahrsten des Wortes vor der Peitsche der Polen. Sie würden sich heute noch viel tiefer schämen für die Politik als ich das schon tue.
    Die meisten jungen Männer aus dem Nahen Osten und Afrika sind aber nicht ihres Lebens bedroht. Das wollen uns die GEZ-Medien weismachen, um die Existenz des Parteienstaates mit seinen Umverteilungsstrukturen zu sichern.
    Die jungen Männer sind keine Flüchtlinge, sondern viel mehr Vagabunden, Weltenbummler, auf der Suche nach einem besseren Leben im Unverteilungsstaat bezahlt von deutschen Steuermichel und blonden Fotzen. Subjektiv verständlich und nachvollziehbar.
    Als Invasoren erfüllen sie den Zweck, das Land nachhaltig zu schwächen und zu destabilisieren. Alles im Interesse von bestimmten Einflusssphären, die zu großen Teilen in unseren „befreundeten“ westlichen Ländern liegen.

  13. Das ist bestimmt nur ein Einzelfall. …Satire aus.
    Ich könnte bei dieser verordneten Einfältigkeit nur noch K…..

  14. Solche Leute werden jetzt auch Travemünde aufgedrückt. 400 Mann (erst mal). Ostseestraße, direkt hinter dem Skandinavienkai. Interessant dabei: Direkt daneben ist ein Altenheim. 2000 Euro Monatsmiete. Das schafft Freude! Aus dem Amateur-Lokalblättchen:

    http://travemuende-aktuell.de/aktuell/nachrichten_20465-Neuartige_Unterkuenfte_fuer_Fluechtlinge.htm#

    Auch aus Travemünde:

    Die Frage aus dem Ortsrat, wo die Flüchtlinge untergebracht sind, wollte der Fachbereichsleiter nicht beantworten und begründete das auch: »Wir machen das üblicherweise nicht. Obwohl wir wissen, dass im Stadtteil jeder weiß, wo Flüchtlinge untergebracht sind. Wir machen das nicht, dass wir in öffentlichen Sitzungen Standorte konkret bekanntgeben. Da gibt es manchmal handfeste Gründe für.«>/blockquote>

    Aaaah-jah!/Loriot

    http://travemuende-aktuell.de/aktuell/nachrichten_20446-Fluechtlinge_Viele_Travemuender_wollen_helfen.htm#

  15. Wir bezahlen deren Urlaub!

    Mal abgeshen von den wahren christlichen Verfolgten, will der muslimische Rest einfach mal Urlaub auf unsere Kosten machen…

    Stell dir mal als junger Mensch in Afrika/ Arabia/ Islamia vor, du hast nix, du kannst nix und willst mal Europa (inkl. Sex, Alkohol und so) kennenlernen, wie verlockend ein paar Tage verquert zu reisen und am Zielort bekommst du auch noch Geld und Unterkunft…

    Und die dortigen Frauen stehen rassismusbefreit für dich kostenlos zur Verfügung…

    Und sind die nicht willig, dann bist du unschuldig oder es sind Naziweiber, die man fast straffrei vergewaltigen darf… (so wie die Befreier damals)

    Mal ganz ehrlich! Die ganze Menschen-Welt wäre ja blöde, wenn sie uns nicht überfallen würden…

    Oder wie der klügste Dichter aller Zeiten mal sagte:

    „Solange die Kuh noch Milch gibt, wird sie gemolken!“

    Scheiß auf die Kuh… (Das ist nur von mir, zur Erklärung was gemeint ist)

  16. Wohin können unsere Armutsrentner und Niedriglöhner flüchten, wenn sie ein besseres Leben wollen? Keiner der Bonzen hier im Land hilft ihnen.

  17. Wir werden das nicht schaffen.

    Es wird keinen Aufstand geben, es wird kein großes Erwachen geben.

    Alles was passiert ist:

    Es kommen nochmal 2 Millionen und dann haben wir mit Familiennachzug usw haben wir dann über 20 Millionen Mohammedaner im Land.

    Und dann gibt es eine Islamische Partei (nennen wir sie einmal IDU), die wird dann von den in Summe über 30 Millionen Moslems gewählt und wir führen statt dem Grundgesetz die Scharia ein.

    Freut euch! Das ist es, genau das schaffen wir.

  18. Es steht außer Frage, daß es das Beste ist, wenn Deutschland von der Landkarte verschwindet. Warum machen wir uns sonst die Mühe, ihnen 70 Jahre nach Kriegsende schwerste Schuldkomplexe für alle Übel der Welt einzureden?

    Wir sehen es als Bildungs- und Erziehungsauftrag (Reeducation), den Deutschen einzureden, daß sie im besten Sinne handeln, wenn sie verschwinden und freiwillig Platz machen für andere, ihr Geld verschenken, ihr Land räumen, ihre Koffer packen, und ausziehen.

  19. Ich habe mir mal angeschaut, wie der gute Ahmed so mit seinen Freunden kommuniziert: Alles extrem liebevoll, fast schon ein wenig schwul wirkend, aber bei Arabern weiß man ja nie, wie das bei denen eigentlich so ist…

  20. Ach was. Diese Brut – und die zu Millionen – kommen in UNSER Land und machen sich ein schönes Leben. Für NULL Leistung.
    Ich muss solche „Nachrichten“ langsam meiden, so viel Geld habe ich nicht, um mir alle 2-3 Tage einen neuen Laptop zu kaufen, weil ich den „alten“ vor die Wand geschmissen habe. VOR WUT und EKEL auf diese Verwaltung der BRD GmbH! DAS ist HOCHVERRAT!!
    Langsam REICHT ES!!

  21. Wir werden das nicht schaffen.

    Es wird keinen Aufstand geben, es wird kein großes Erwachen geben.

    Alles was passiert ist:

    Es kommen nochmal 2 Millionen und dann haben wir mit Familiennachzug usw dann über 20 Millionen Gutgläubige im Land.

    Und dann gibt es eine Islamische Partei (nennen wir sie einmal IDU), die wird dann von den in Summe über 30 Millionen Herrenmeschen gewählt und wir führen statt dem Grundgesetz deren „Staatsgesetz“ ein.

    Freut euch! Das ist es, genau das schaffen wir.

  22. #22 Marti (28. Okt 2015 23:13)

    Ich habe mir mal angeschaut, wie der gute Ahmed so mit seinen Freunden kommuniziert: Alles extrem liebevoll, fast schon ein wenig schwul wirkend, aber bei Arabern weiß man ja nie, wie das bei denen eigentlich so ist…

    Bei Arabern ist nur der Hintern schwul, der Schwanz niemals!

    So einfach ist deren „Logik“!

    Da sind aber Röhm und Co-Sozialisten im gleichen Bett!
    Und nein, das war kein Witz!

  23. Neuerdings können diese Klaukids Art Flüchtlinge sogar ein Girokonto in Deutschland eröffnen, auf dem sie dann das viele Geld was sie hier durch stehlen, abziehen, Einbrüche lange harte Arbeit auf dem Bau verdienen, erhalten und einzahlen, und dann ihren noch viel ärmeren Müttern in den Slums und Elendsvierteln ihrer Heimatländer schicken können, damit diese nicht mehr auf den Strich gehen und anschaffen müssen arbeiten brauchen

  24. Danke PI, auch das ist wichtig: Dass wir uns in die Flüchtlinge hineinversetzen können. Auch die sind Opfer der Politik und der gebotenen Möglichkeiten (Schlepperorganisation).

    Ich denke, jeder der Flüchtlinge hat ein Bündel von Gründen und MOTIVATIONEN, warum er sein Land verlässt und Richtung BRD wandert.
    KRIEG wird da eher nebensächlich sein bei den meisten Fällen. Inzwischen dürfte die Flucht so gut organisiert sein, dass es viel schneller und ungefährlicher geht als beim beschriebenen Kandidaten Aga, der offensichtlich auch die Zwischenstationen genießt. Ich beklage nicht den Flüchtling, sondern das System der Schleusung und die Manipulation durch Lockmittel wie die für Deutschland katastrophale „Willkommenskultur“.

    Wenn Flüchtlinge „Mama Merkel“ vergöttern, dann muss dem etwas vorausgegangen sein, etwa die Marketing-Aktivitäten der öffentlich Rechtlichen, um die Willkommenskultur weltweit publik zu machen und zu BEWERBEN. Es ist die bisher erfolgreichste PR-Aktion der Weltgeschichte, für welche MILLIONEN Menschen bereit sind, in andere Länder umzuziehen! Zum Schaden der indigenen Bevölkerung.

    Machen wir einen Vergleich:

    Obama bietet uns an, mit einem Schuttle-Flugzeug der NASA auf den Mond zu fliegen und HOLLYWOOD, den Yellowstone Park, Houston, Washington, San Franzisco und New York besichtigen zu können, ohne auch nur einen Cent bezahlen zu müssen. Die ganze Zeit über freie Logie und Verpflegung und hübsche Mädchen als Animateusen.

    Die Alternative: 10-stündiges tägliches Abrackern bei einem unbequemen Job mit 2 Stunden Fahrtzeit und mit Kollegen, die am Stuhl sägen und Chefs, die einen jeden Tag zur Schnecke machen!

    Was würdet Ihr nun wählen?

    Also, ich würde das erste Angebot annehmen, allerdings nicht auf den Mond fliegen, damit ich auch ganz sicher das andere, danach Angebotene voll nutzen kann. Mein Vertrauen in Shuttles ist nämlich nicht besonders groß.
    Und mir wird bei Seereisen schon recht schlecht.

  25. Weiter gehts:

    Polizeiaktion: Illegal eingereiste Ausländer festgenommen

    27.10.2015, 16:08 Uhr 

    Bei der Durchsuchung mehrerer Wohnungen in Bad Neuenahr-Ahrweiler (Kreis Ahrweiler) hat die Polizei sieben illegal eingereiste Ausländer festgenommen. Die Männer aus dem Kosovo und Albanien hätten gefälschte Papiere bei sich gehabt, berichtete die Polizei am Dienstag. Mit den Reisepässen, Personalausweisen und Führerscheinen hatten sie sich als EU-Bürger ausweisen können. Insgesamt wurden 20 Wohnungen durchsucht. 

    http://www.t-online.de/regionales/id_75914930/polizeiaktion-illegal-eingereiste-auslaender-festgenommen.html

  26. Wenn die Telefonzelle glaubt, dass sie ein Ballsaal ist…

    http://www.focus.de/immobilien/mieten/mietsteigerungen-wohnungsengpaesse-lage-auf-wohnungsmarkt-verschaerft-sich-das-wird-zum-problem-fuer-die-mittelschicht_id_5047523.html

    Steigende Mieten, große Engpässe: Die Lage auf dem deutschen Wohnungsmarkt verschärft sich weiter. Das bringt weiterhin vor allem Menschen mit niedrigen Einkommen in Schwierigkeiten – doch auch Haushalte mit mittleren Einkommen kommen in die Bredouille.

    PS „Hurra“ sagte die Telefonzelle, als sich sieben Leute in ihr versammelt hatten „ich bin ein Ballsaal geworden!“ Schon heißt es, wir brauchen noch viel mehr.
    Peter Gauweiler

  27. Nun ist es amtlich.
    Die Bande der Psychopathen, die sich „Regierung“ nennt, handelt widerrechtlich.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/newsblog-zur-fluechtlingskrise-thomas-de-maiziere-will-mehr-afghanen-zurueckfuehren/12507218.html

    Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat nach dem Ultimatum von Ministerpräsident Horst Seehofer (beide CSU) an die Bundesregierung die bayerische Drohung mit einer Verfassungsklage bekräftigt. „Es wird an diesem Thema weiter gearbeitet, wir nehmen das sehr ernst“, sagte Herrmann am Mittwoch im „Morgenmagazin“ von ARD und ZDF. In der Flüchtlingspolitik „überschreitet die Bundesregierung augenblicklich ganz eindeutig ihre verfassungsrechtlichen Kompetenzen“, sagte Herrmann.

    DIE WAHNSINNIGE MERKEL MUSS WEG!

  28. http://orf.at/stories/2306355/

    Personenschutz für Orban verstärkt

    Nach der Errichtung von Grenzzäunen zu Serbien und Kroatien hat die ungarische Anti-Terror-Einheit TEK den Personenschutz für Ministerpräsident Viktor Orban und dessen Angehörige verstärkt.

    Die ungarische Regierung habe sich „den Zorn des Islamischen Staats (IS) und anderer Terrororganisationen zugezogen“, berichtete die regierungsnahe Zeitung „Magyar Idök“ (Mittwoch-Ausgabe). „Diese Kräfte betrachten den ungarischen Ministerpräsidenten und sein Umfeld seitdem als Feinde“, zitierte das Blatt den früheren Vizechef der ungarischen Militärabwehr, Jozsef Horvath.

    Wenn Orban wegen Grenzzäune von IS angefeindet wird,
    dann weiß man, wer Freunde der IS sind.

  29. Heute in der ARD ein junger „Flüchtling“ aus dem Iran. Er ist nach eigenen Angaben hier, weil er im Iran nur Hilfsarbeiter werden könnte. Aha. Und hier Chefarzt? Oder einfach nur, weil auf Staatskosten irgendwie töfter ist als Hilfsarbeiter im Iran?

    Dann etwas Sensationelles: Der Sprecher sagte, es gebe Gruppen aus bestimmten Ländern, die regelmäßig Ärger machen. Morgen ist der Typ wahrscheinlich seinen Job los.

    Zur Krönung dann noch eine Phönix-Runde, mit einer dicken Iranerin, die durch die Bank eigentlich nur erzählte, wie beschissen sie es in Deutschland findet und dass die Frauen in muslimischen Ländern viel mehr zu sagen hätten als hier, wo es ja so wenig Frauen in Aufsichtsräten gebe usw. Buschkowsky hat fast einen Herzinfarkt gekriegt.

    Dann behauptete sie noch mit der üblichen Dummdreistigkeit, in Deutschland sei doch jeder zweite Arzt ein Iraner – es war ziemlich offensichtlich, dass sie das NICHT als rhetorische Übertreibung meinte, sondern offensichtlich selbst glaubt.

    Ansonsten das übliche: wir brauchen dies, wir brauchen das, die Flüchtlinge müssen unsere Gesetze achten usw. usw. – natürlich wieder kein Plan dabei, was passiert, wenn sie es nicht machen.

    Das nächste Mal, wenn ich das folgen- und faktenbefreite Blubberwort „Herausforderung“ im TV höre, wird die Glotze ausgestellt.

  30. Je länger ich mir den guten kleine Ahmed da auf Facebook anschaue, umso schwuler wirkt er auf mich. Ich kenne mich da übrigens ein kleines bisschen aus. Habe auch schon mal eine Jahr lang in Syrien gelebt, vor dem Krieg.

  31. Hier wird eindrucksvoll dokumentiert, wie ein junger Mensch ein normales Leben in seiner Heimat, dass die Heimat seiner Vorfahren seit Jahrtausenden war einfach aufgibt wenn Mutti ruft.

    Der Sozialschmarotzer Tourismus nimmt in Deutschland historische Ausmaße an.

    Aber dieser junge Party ääääh Kriegsflüchtling ist bestimmt schwer traumatisiert und flieht vor Tod, Verfolgung und Elend.

    Ich für meinen Teil habe für solche Subjekte die in meinen Augen wie Heuschrecken agieren nur die alle größte Verachtung übrig.
    Was sich diese Primitivlinge anmaßen, sich hier als Schmarotzer in ein fremdes Land einzunisten und ein anderes Volk, dass ihn gar nicht hier haben will (bis auf die dummen Gutmenschen) auszunutzen und zu belasten ist für einen anständigen Deutschen nicht nachvollziehbar.
    Anstand, Stolz und Ehrlichkeit Fehlanzeige. Alle wieder rausschafen in ihre Wüstenheimat in der es diese Völker in 1500 Jahren nicht hinbekommen haben auch nur einen Hauch an Zivilisation aufzubauen.

  32. #37 EnochPowell (28. Okt 2015 23:29)

    Prognose für 2016: 400.000 neue Sozialfälle durch Asylkrise

    https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2015/prognose-fuer-2016-400-000-neue-sozialfaelle-durch-asylkrise/

    Nochmal über 800’000 Flüchtlinger erwartet in 2016

    https://assets.jungefreiheit.de/2015/10/BA-TOP_3_1_02.pdf

    Da ist Geld da. Aber keiner der herrschenden Bonzen rührt einen Finger für deutsche Niedriglöhner und Armutsrentner.

    So ein Dreckssystem muß und wird untergehen.

  33. GUTMENSCHEN-LOGIK WIE SIE IM BUCHE STEHT:
    ein Teddy-Bärchen schenken, weiter soll sich aber der Steuerzahler kümmern.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/Zaeune-haben-keinen-Platz-in-Europa.html

    Mehr als jeder zweite Deutsche würde laut einer Umfrage Flüchtlingen helfen. 58 Prozent würden Geld spenden, zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des evangelischen Magazins „chrismon“. Ebenso viele würden einmal mit einem Flüchtling einkaufen und bezahlen, damit er das Nötigste hat.

    57 Prozent gaben an, Asylsuchende zum Essen einladen zu wollen. 54 Prozent können sich einen Besuch im Flüchtlingsheim vorstellen. Bei einem Behördengang würden 53 Prozent einen Flüchtling als Unterstützung begleiten. Eine vorübergehende Aufnahme in die eigene Wohnung käme hingegen nur für 13 Prozent infrage. 15 Prozent würden nichts davon tun.

  34. Hahahaha. DAS perfekte Paradebeispiel, es zeigt einfach gut, dass über 95 % von denen Sozialschmarotzer sind und nicht mehr und nicht weniger!

    Die echten Flüchtlinge schaffen es finanziell nicht nach Germanistan – und falls doch mal kurz vom Ziel sterben sie auch mal gerne unter Deck oder werden vom Partyboot geschmissen, natürlich nur sofern es dreckige Christen sind.

  35. @PI

    Offensichtlich zensiert die Moderationssoftware automatisch jeden Kommentar, wo das Wort FLÜCHTLING enthalten ist.

    Bitte korrigieren.

  36. Also wenn ich der wäre, würde ich auch die Einladung von Mutti annehmen und von Baghdad, das ja heute nicht besonders anziehend ist, nach Deutschland gehen.

    Schuld sind nicht diese ganzen Leute, die da kommen, wahrscheinlich würde die halbe Weltbevölkerung lieber in Deutschland leben, als in dem Deck, in dem viele leben, das Problem ist allein unsere liebe Frau Bundeskanzlerin, die Deutschland zerstören will – „Honnis Rache“ sozusagen, dass wir ihr damals ihren geliebten Sozialismus kaputt gemacht haben.

  37. #24 FanvonMichaelS. (28. Okt 2015 23:14)

    Langsam REICHT ES!!
    ————————————————
    Ich finde, es reicht schon lange.

  38. #31 GEGENLUEGENPRESSE (28. Okt 2015 23:22)

    Guter Kommentar mit normalen Fragen, der mir aber nur wieder die Grenze zeigt, die z.B. zwischen mir und den „Flüchtlingen“, aber auch mir und den ununterbrochenen Solidaritätsappellen steht:

    Dass wir uns in die Flüchtlinge hineinversetzen können. Auch die sind Opfer der Politik und der gebotenen Möglichkeiten

    Mir reicht es. Solange sich nicht mal einer der Invasoren („die sind wie wir“- Nein!) in mich reinversetzt und „Verständnis“ dafür hat, daß ich die Invasion seiner Millionen Gesinnungsgenossen NICHT gut finde, ist diese komplette Zivilisations-Heuchelei „wir verstehen euch ja so gut“ für den Eimer.

    Dieses inzwischen inflationäre Gesülze „bitten um Verständnis“ geht mir auf den Sack. Und das beschränkt sich durchaus nicht auf Baustellen-Schilder und Spendensauger. Ich gebe und teile. Aber garantiert nicht mit denen, zu denen mich Staat und Medien und NGO verdonnern wollen. Die finanziere ich bereits. U.a. via Steuerklasse 1.

  39. Ich bin mal gespannt, von wem dieser…..Ahmed Aga….ehr eine Freundschaftsanfrage auf seiner Facebook Seite bekommt, vom Bundesamt für Justiz oder Pro Asyl

  40. @ #4 Marti
    die meisten können hier gerade mal doitsch denken…Fremdsprachen wie Englisch oder Französisch kennen sie nur wenn sie dafür Geld bezahlen müssen.
    Auf den Bildern ist halt ein Jugendlicher/Erwachsener zu erkennen der Fotos von sich postet…aber er postet das in einer Sprache die hier keiner lesen kann/will….und ganz schlimm ist auch der Eintrag das er mal in Bagdad war oder…und danach wieder in Stuttgart! Oder umgekehrt….ganz BÖSE

  41. Hoffentlich meint es CSU diesmal ernst.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/fluechtlingspolitik-csu-droht-angela-merkel-aid-1.5506256

    „Echte Koalitionskrise“ – CSU droht Merkel

    Einen „Bild“-Bericht vom Mittwoch, wonach er als letzten Ausweg einen Rückzug der CSU-Minister aus dem Bundeskabinett erwäge, dementierte Seehofer nicht – zu „einzelnen Spekulationen“ wolle er aber nichts sagen. Einen Koalitionsbruch hat er wiederholt ausgeschlossen. Konkreter wollte er auch auf mehrfache Nachfrage nicht werden. Falls es am Wochenende keine Vereinbarung gibt, soll der CSU-Vorstand am Montag über „Optionen“ reden.

    Noch schärfere Worte als Seehofer wählte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU): „Wir haben eine echte Koalitionskrise“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“. Im Verhältnis zwischen CDU und CSU handele es sich „um die schwierigste Situation seit 1976“, als die CSU vorübergehend die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU im Bundestag verließ.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    Ihre Meinung zu RP Online ist uns wichtig. Anders als sonst bei uns üblich gibt es allerdings an dieser Stelle keine Möglichkeit, Kommentare zu hinterlassen. Zu unserer Berichterstattung über die Flüchtlingskrise haben wir zuletzt derart viele beleidigende und zum Teil aggressive Einsendungen bekommen, dass eine konstruktive Diskussion kaum noch möglich ist. Wir haben die Kommentar-Funktion bei diesen Themen daher vorübergehend abgeschaltet.

  42. #24 FanvonMichaelS. (28. Okt 2015 23:14)

    Langsam REICHT ES!!
    ————————————————
    Ich finde, es reicht schon lange.

    Also ich würde sogar soweit gehen und sagen

    Genug ist Genug ist Genug!

  43. Münchener Gutmenschen wollen wieder Plüschtiere an Flüchtlinge verteilen:

    Münchner Helfer: „Bringt Flüchtlinge wieder nach München“

    München – Im September halfen sie 70.000 Flüchtlingen: die ehrenamtlichen Helfer vom Hauptbahnhof. Nun kommen kaum noch Asylsuchende an. Doch die voll ausgestatteten Notunterkünfte stehen weiter bereit – und die Helfer auch. Marina Lessig, Koordinatorin der Helfer, im Interview. (…)

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/muenchner-helfer-bringt-fluechtlinge-wieder-nach-muenchen-5694172.html?cmp=defrss

  44. http://www.focus.de/politik/deutschland/horst-seehofers-kalkuel-ein-auseinanderbrechen-der-union-wuerde-die-bundesregierung-nicht-ueberstehen_id_5047611.html

    Horst Seehofer droht mit dem Abzug der CSU-Minister aus Berlin. Das Wort vom Koalitionsbruch steht im Raum. Der CSU-Chef will die Kanzlerin so zur Kurskorrektur zwingen.

    „Alles ist möglich“, lautet die knappe Antwort aus der CSU auf die Frage, ob Parteichef Horst Seehofer tatsächlich erwäge, die Minister Dobrindt, Müller und Schmidt aus dem Kabinett abzuziehen…

    Der Hinweis, dass CDU und SPD auch ohne die CSU über eine Mehrheit im Bundestag verfügen würden, verunsichert die Taktiker im Freistaat nicht. Sie erkennen, dass die Kanzlerin wegen der massiven Kritik an ihrer Flüchtlingspolitik nicht auf alle Abgeordneten der CDU zählen könnte. Außerdem wird mit einem wachsenden Druck auf Sigmar Gabriel gerechnet, im Fall der Fälle die rot-rot-grüne Mehrheit im Bundestag zu nutzen, um selbst Bundeskanzler zu werden. Ein Auseinanderfallen der Union würde die Bundesregierung nicht verkraften, lautet das Kalkül.

  45. OT:

    Hat das schon jemand gemerkt? Das Online-Magazin „Der Reaktionär“ ist bei YouTube verschwunden, angeblich durch den Nutzer entfernt. Als ob es ihn nie gegeben hätte… Weiß jemand mehr?

  46. #37 Paula (28. Okt 2015 23:28)

    Das Ding ist einfach: Frage Frauen, wohin sie auf einer Skala von eins bis drei alleine>/b> reisen wollen:

    1. Europa, USA, Kanada, Australien, Neuseeland.

    2. Südamerika, Indien, China, Japan

    3. Arabien, Afrika.

    * Rußland als Giga-Masse von 9 Zeitzonen ausgeklammert.

  47. lustiges video:
    burka herrenmenschin mag keine verkehrskontrollen, keift polizisten an und nennt in einen rassisten, verspricht: „you gonna be in trouble a 100%“. burka vogel lebt aber noch in der steinzeit und kennt keine kameras, erhebt falsche anschuldigungen (tätlicher, rassistisch motivierter, angriff) und bekommt 6 monate hinter gittern. 🙂 🙂 🙂
    nun sagt burkaschnalle, dass sie nicht hinter der burka gewesen ist….. 🙂 🙂 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=9kOiaXN-egg

  48. #43 Hans_im_Glueck (28. Okt 2015 23:35)

    Da ist Geld da. Aber keiner der herrschenden Bonzen rührt einen Finger für deutsche Niedriglöhner und Armutsrentner.

    SCHÖNE GRÜSSE VON DER UNSOZIALEN MARKTWIRTSCHAFT:

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/arbeitsmarktpolitik-mindestlohn-reicht-nicht-fuer-richtige-rente/12504300.html

    Mindestlohn reicht nicht für richtige Rente

    Für eine Rente oberhalb der Grundsicherung – also ohne Sozialhilfe – wäre ein Mindestlohn von 11,50 Euro notwendig, das teilte die Bundesregierung mit.

    Zur Beruhigung:
    nach dem Kollaps der BRD infoge der Masseneinwanderung wird es sowieso keine Rente geben.

  49. #66 glaubannix (29. Okt 2015 00:21)
    Merkel und der Gauckler müssen weg.

    Übrigens, man hört vom Onkel Asyl alias Gauckler schon lange nichts mehr.

    Sogar der Bundesdemente hat kapiert:
    WER NOCH ZU MERKEL STEHT, IST GENAUSO WAHNSINNIG WIE SIE.

  50. Die CSU erkennt, dass auch sie nicht überleben wird, wenn sie weiter Merkel unterstützt.

    Die AfD hat die einmalige Chance, die Union zu beerben und auf zweistellige Werte zu steigen,

    wenn sie nicht durch Skandalauftritte von Höcke, Poggenburg oder anderen Trampeln für normale Konservative unwählbar wird, weil sie zu radikal wird.

    In Internetforen wird auch der Verdacht geäußert, Höcke (Beamter) sei ein V- Mann mit dem Auftrag, die AfD so zu radikalisieren, dass sie im Westen keiner mehr wählt.

    Höcke stammt ja selbst aus Rheinland-Pfalz. Ihm müsste klar sein, dass im Südwesten keine 2-3% eine radikale AfD wählen würden…

  51. Wer noch nicht weiß:
    GELTENDES GESETZ ZU BRECHEN, GEHÖRT IN BRD ZUR POLITISCHEN FÜHRUNG.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/marx-zur-fluechtlingspolitik-merkel-bricht-geltendes-gesetz-und-die-kirche-spendet-beifall_id_5012169.html

    Merkel bricht geltendes Gesetz – und die Kirche spendet Beifall

    Angesprochen auf die Entscheidung der Bundeskanzlerin vom 4. September, Flüchtlinge und Asylbewerber aus Ungarn über Österreich ungehindert einreisen zu lassen, lobte Marx gegenüber dem „Münchner Merkur“ Angela Merkel hierfür ausdrücklich.
    Die Kanzlerin habe „sich sogar über das Gesetz hinweggesetzt. Das gehört auch zur politischen Führung!“

  52. „Die Deutschen werden für uns Häuser bauen“

    https://www.youtube.com/watch?v=BBb9SgpwKlc

    dieser ZDF Bericht sagt alles aus.


    Die Deutschen reden von „Integration, Willkommenskultur und Arbeit“

    keiner redet mehr von Rückkehr, von Asyl als Recht auf Zeit, mit der Pflicht zur Rückkehr…

    Jeder Syrer, Iraker, Iraner, Ägypter, Pakistani oder Afghane.
    Jeder Libanese, Somali, Sudanes, Eritreer, Jemenit,
    der einen Sohn und etwas Geld hat, der ist geradezu dumm, wenn er seinen Sohn nicht nach Deutschland losschickt!


    Ich würde meinen Sohn auch nach Deutschland zu Mutti Merkel schicken!

    Mutti Merkel hat gerufen, jetzt schicken die Clans ihre Söhne los.
    Es ist eigentlich ganz logisch…

  53. Seine größten Arschlecker sind aber Antifa…

    Denen wird er aber als erstes in den Arsch treten, sobald Vollversorgung weg!

    Darauf freu ich mich ganz besonders!

    Und ich werde dann bedingt wegschauen…

  54. @ #70 Mannemer72 (29. Okt 2015 00:43)

    Das Problem der offenen Grenze lässt sich aber nur radikal (d.h. mit Schließung der Grenze) lösen. Da der Westen das nicht will und 2/3 von Deutschland aus Westen bestehen werden wir hier auch nie wieder Frieden haben, eher wird die Shariarepublik weiter ausgebaut.

  55. Antifa ist überhaupt nicht mehr Anti sondern eher Profa -die Deppen wissen nicht mal was Faschismus bedeutet -aber staatl toleriert Krawall machen ist halt auch einfacher und auch nicht so wie bei Papa dem alt68iger der leider nicht mitdenken kann vor lauter kiffen und bumsen …

  56. Auch in der Gutmenschenstadt Münster wird es jetzt eng:

    Flüchtlinge in Münster
    Krisenstab: Engpass bei Quartieren

    Die Stadt Münster gründet einen Krisenstab. Für immer mehr Flüchtlinge werden dringend Unterkünfte gesorgt.
    Von Günter Benning

    130, 185, 287. So viele Flüchtlinge wurden der Stadt in den vergangenen drei Wochen zugewiesen. Das Sozialamt rechnet mit weiter wachsenden Zahlen, insgesamt sind es bald 4000. „Wir haben Kapazitätsengpässe“, sagt Stadträtin Cornelia Wilkens, „und die Prognosen sind unklar.“

    Erstmals seit der Flutkatastrophe von 2014 ist am Dienstag ein „Stab für außergewöhnliche Ereignisse“ (SAE) aktiviert worden. Ihm gehören Verwaltung und Hilfsorganisationen an. Im Krisenstabsraum der Feuerwehr wurde zunächst beschlossen, 250 Flüchtlinge in der Landes-Einrichtung in der York-Kaserne unterzubringen. Die Räume sollten ursprünglich anders genutzt werden. Jetzt müssten alle Optionen geprüft werden, sagte Wilkens gegenüber dieser Zeitung. Gerüchte, dass Münster nun wie andere Kommunen auch Turnhallen oder die Stadthalle Hiltrup in Beschlag nehmen könnte, bremst sie aus: „Im Moment geht es nicht darum.“ Turnhallen seien überdies für Flüchtlinge schlechte Unterkünfte, es fehlten Belüftungsmöglichkeiten, Beleuchtung und Rückzugsräume.

    Derzeit geht die Stadt davon aus, schon in der kommenden Woche den vorhandenen Bedarf mit ihren Möglichkeiten nicht mehr decken zu können. Auch wenn man Hotels und Aufenthaltsräume einrechne. Die YorkKaserne erreiche bald eine Größe von 1000 Personen. Wilkens: „Da ist eine Grenze erreicht.“

    Die Flüchtlinge, die derzeit in Münster ankommen, stammen überwiegend aus Syrien. Ihre Chance, ein Bleiberecht zu erhalten, ist groß. Schon daher sei es wichtig, so die Stadträtin, sie möglichst schnell aus Sammelunterkünften in andere Wohnungen zu bringen. In den nächsten Wochen werden einige größere Flüchtlingsheime einzugsbereit sein. An der Gutenbergstraße, der ehemaligen Polizeiwache, fehlen Sanitärcontainer.

    Im kürzlich besetzten Hauptzollamt sollen bis zu 100 Flüchtlinge untergebracht werden. 150 Plätze werden im alten Finanzamt, 200 in der Lützow-Kaserne ab Mitte November frei werden. Auch die 700 Flüchtlinge, die in der Aufnahmeeinrichtung des Landes in der Oxford-Kaserne leben, werden auf Münsters Zuweisungen angerechnet. Auf dem Gelände der Lützow-Kaserne will die Stadt weitere Gebäude nutzen. Die Anträge werden gestellt.

    http://www.wn.de/Muenster/2158702-Fluechtlinge-in-Muenster-Krisenstab-Engpass-bei-Quartieren

    Eigentlich wäre es naheliegend, dass die angeblich 10.000 Bürger, die am Jahresanfang „gegen Pegida“ demonstriert haben, ihre Wohnungen freudig zur Verfügung stellen würden:

    Di., 06.01.2015
    Riesige Resonanz auf Demonstrations-Aufruf 10.000 Münsteraner protestieren gegen Pegida (…)

    http://www.wn.de/Muenster/1837231-Riesige-Resonanz-auf-Demonstrations-Aufruf-10.000-Muensteraner-protestieren-gegen-Pegida

  57. dem linksextremen ist sowas egal das ist ein gleichwertiger mensch

    für diesen wird er sagen ist doch toll das es ihm gut geht
    alle sind herzlich willen jeder darf kommen der will

    den 2 teil des satzes hat mir ein grüner/spd ler gesagt

  58. Hamburger wehren sich in Harvestehude (o.k., das waren die Reichen ), neu : in Klein-Borstel ( Mittelstand ) und Neugraben-Fischbek wo eher ärmere Leute leben, die letzten Sonntag auf die Straße gingen gegen einen Asylantenstadtteil mit bis zu 5000 Invasoren.

    Die Durchsetzung von Asylantendörfern in Hamburg aufgrund von Polizeirecht scheint an ihre rechtlichen Grenzen zu stoßen.
    Der Senat und die Lügenpresse hyperventilieren.

    Hier das Neueste :

    Fatales Signal für den Hamburger Senat. Das Verwaltungsgericht verhängt einen Baustopp für eine geplante Flüchtlings-Unterkunft mit 700 Plätzen am Anzuchtgarten in Klein Borstel. Und das, während die Stadt in Neugraben und Co. gerade massiv um Zustimmung für die Errichtung von noch viel größeren Siedlungen ringt.

    „Das Gericht fand deutliche Worte“, sagt Kläger-Anwalt Gero Tuttlewski, der auch die klagenden Anwohner in Harvestehude und Neugraben vertritt. „Die Richter sind mit dem polizeirechtlichen Vorgehen der Stadt nicht einverstanden.“ Der Senat hatte sich bei der Planung der Unterkunft auf Polizeirecht berufen und mit der Umsetzung begonnen, bevor die Anwohner die Möglichkeit für Einwendungen hatten. Zudem darf die Fläche in Klein Borstel nach dem geltenden Bebauungsplan nur für „friedhofsbezogene und gärtnerische Aufgaben“ genutzt werden.

    Dieses Urteil stellt die Stadt nun vor massive Probleme. Denn laut Tuttlewski gibt es noch zwei Dutzend weitere Bauvorhaben für Flüchtlings-Einrichtungen, die ebenfalls mit Polizeirecht durchgesetzt werden sollen und nun an Gerichten zu scheitern drohen. „Diese deutlichen Worte des Gerichtes lassen für die Kläger keine Wünsche offen“, freut sich Tuttlewski über die Urteils-Begründung.

    „Wir werden uns die Begründung sorgfältig ansehen und dann entscheiden, wie wir weiter vorgehen“, sagt Marcel Schweitzer, Sprecher der Sozialbehörde. Wahrscheinlich wird die Stadt gegen das Urteil angehen.

    Etwas anderes bleibt ihr im Hinblick auf die weiteren geplanten Unterkünfte auch kaum übrig. Täglich kommen Hunderte Flüchtlinge in Hamburg an, die Unterbringungskapazitäten müssen dringend ausgebaut werden.

    http://www.mopo.de/nachrichten/klein-borstel-richter-stoppen-fluechtlingsheim,5067140,32281334.html

  59. „Eine Islamisierung findet nicht statt…“

    Neutralitätsgesetz als Hindernis für die Integration

    Berliner Muslime kämpfen fürs Kopftuch …

    Neutralitätsgesetz als Hindernis für die Integration: Berliner Muslime kämpfen fürs Kopftuch | Berlin – Berliner Zeitung – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/neutralitaetsgesetz-als-hindernis-fuer-die-integration-berliner-muslime-kaempfen-fuers-kopftuch,10809148,32280568.html#plx502082928

  60. Die Mediennachrichten in den ÖR sind voll fokussiert auf „leidende Kinder“ die Kameras suchen sie, denn sie sind selten.

    Die ÖR und auch die privaten Sender scheinen es toll zu finden, sich ein neues Volk suchen zu wollen.
    Sie werden es finden, nur leider kommen von diesem keinerlei Steuern und keine Sozialabgaben.

  61. #85 rasmus (29. Okt 2015 01:28)

    Die Mediennachrichten in den ÖR sind voll fokussiert auf „leidende Kinder“ die Kameras suchen sie, denn sie sind selten.

    Die ÖR und auch die privaten Sender scheinen es toll zu finden, sich ein neues Volk suchen zu wollen.

    nation building!

    Die Umvolkung der Völker Europas, v.a. der Deutschen zu einem „europäischen Volk“ würde ohne Massenzuwanderung niemals gelingen!

    —-

    Markus Gärtner, Publizist, stellt im Skype-Interview sein neuestes Buch „Lügenpresse“ vor. Dort belegt er die seit Jahren andauernde Manipulation der Leser an Hunderten von Beispielen.
    https://www.youtube.com/watch?v=Zq-oiD3cmuQ

  62. Lüge,
    Verdrehung
    und Verarschung
    sind die Schlüsselworte,
    die es eben braucht, um diese
    seltsame, aberwitzige Zeit in
    ihrer ganzen Verblendung
    zu verstehen. Womit wir
    mal wieder bei den
    Lügenmedien
    wären …

  63. #77 Murphy (29. Okt 2015 00:54)

    Das Problem der offenen Grenze lässt sich aber nur radikal (d.h. mit Schließung der Grenze) lösen.

    Geschlossene (für Illegale) Grenzen ist keine radikale Lösung,
    sondern ein NORMALER ZUSTAND auf der Erde,
    ausgenommen ein Paar kleine, bis zum Wahnsinn degenerierte Teile.

  64. und hier die Auflösung:

    doof bleibt doof
    dahelfen keine Pillen
    da helfen keine kalten Umschläge
    die ganze Apotheke versagt –
    beim deutschen Michel.

    wir werden’s am Beispiel
    Seehofers und Konsorten
    bei Ablauf seines Ultimatums
    wueder feststellen dürfen.

  65. es wird eng für Merkel.

    Ein erster CSU-Europaparlamentarier klagt an:
    Merkel hat ihren Amtseid gebrochen:

    Albert Deß

    Die CDU/CSU Europagruppe ist am 12./13. November in Berlin. An dem Treffen mit Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel werde ich aus Prodest gegen ihre Flüchtlingspolitik nicht teilnehmen. Sie hat geschworen:

    “ Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grunggestz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Bei allen Erfolgen die Frau Merkel nachweisen kann, kann ich ihre Flüchtlingspolitik nicht akzeptieren. Hier hat sie bereits einen größt möglichen Schaden verursacht und nicht Schaden wie im Amtseid versprochen vom deutschen Volk abgewendet.

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=10204847786101971&id=1458671442&pnref=story

  66. #92 Mannemer72 (29. Okt 2015 02:22)

    Bei allen Erfolgen die Frau Merkel nachweisen kann,

    Etwas genauer, bitte. 🙂

  67. Die Anerkennungsrate bei Asylverfahren liegt meiner Erinnerung bei unter 1 %. Trotzdem gibt es weiter Spaß, Brot, Unterkunft und Kohle für lau für diese Abenteurer auf Kosten von OMI und OPI, welche für den Wohlstand unserer Generation krückten und auch oft vorzeitig abnippelten deswegen.

    Die jetzige Generation einschließlich dem Merkel-Kind, hat offensichtlich noch keine harte Zeiten erlebt, denn sonst könnten diese nicht auf den Gedanken kommen das Sozialamt der Welt spielen zu wollen.

    Dumm nur das bald Deutschland selbst pleite ist, mal sehen wer uns dann hilft? Ich denke mal keiner!

    Ein guter Freund war vor 25 Jahren mal auf Sozialhilfe angewiesen. Pech für Ihn, er war Deutscher-Bürge(r), er hat nichts bekommen außer Hohn und Verachtung, die ihm ohnehin täglich andere entgegenbrachten, welche von seiner für ihn selbst unangenehmen Arbeitslosigkeit wußten.

    Andere Volksgruppen kamen ins Sozialamt, bekamen einen Scheck ohne Probleme, wenn der nicht hoch genug war, machten die Rabatz. Schwupp die wupp gab es dann im nu noch einen Nachschlag an Kohle.

    Nein, ich bin kein Rassist. Ich kann sogar die Glücksritter verstehen, warum nicht etwas nehmen, was einem ein anderer (Merkel, die Veruntreuerin deutschen Volksvermögens) schenkt. Aber ich weiß wie es in dem Staat hier läuft, leider sehr unvorteilhaft für die in diesem BRDgmbH-Staat aufgewachsenen Inländer.

    Merkel muß weg, sonst ist der Dumm-Michel bald erledigt, denn die Invasoren haben nichts zu verlieren und wissen sehr wohl, wie sie ihr Recht selbst in die Hand nehmen. Von den eingesickerten von den CIA-Amis gegründeten IS-Taliban Arschlöcher mal ganz zu schwiegen, die machen hier eh bald ein Aschura-Fest, wie üblich wird es natürlich auch schön blutig werden.

    Vielleicht hat ja jemand das Video (Massenkopfabschneidungen mit blutrotem Meer) gesehen von dem IS, da haben die klar zum Ausdruck gebracht ROM zu erobern, nichts anderes als das läuft gerade ab.

  68. #93 Schüfeli (29. Okt 2015 02:31)

    #92 Mannemer72 (29. Okt 2015 02:22)

    Bei allen Erfolgen die Frau Merkel nachweisen kann,

    Etwas genauer, bitte. 🙂

    DER CSU-Mann meint:
    Angela Merkel hat der CDU CSU Wahlerfolge eingefahren.
    Jetzt merkt der Politiker aber, dass diese Wahlerfolge mit der Zerstörung Deutschlands „erkauft“ wurden.

    Interessant ist, was der Bayernkurier schreibt:

    Erdogans Aggression gegen Europa

    Kommentar – Der türkische Präsident Erdogan hat den Bürgerkrieg in Syrien nach Kräften angeheizt und damit millionenfaches Flüchtlingselend mit verschuldet. Jetzt droht er der EU mit dem vollständigen Migranten-Chaos und der ganz großen humanitären Katastrophe – nur um Geld und Zugeständnisse aller Art zu erpressen. Die EU darf Erdogan nicht erlauben, derart mit ihr zu spielen.

    Ergebnis: Kaum ist der EU-Gipfel zu Ende, erhöht Ankara den Druck, macht die Schleusen erst richtig auf und schickt so viele Migranten über die Ägäis wie noch nie. Seit Freitag sind fast 30.000 Migranten über die Türkei auf den griechischen Ägäis-Inseln angekommen, allein am Montag 8000. Insgesamt waren es in diesem Jahr schon mehr als 500.000. Griechische Behörden befürchten, dass die Türkei in den nächsten Monaten bis zu 3,7 Millionen Migranten unkontrolliert über die Ägäis-Grenze nach Griechenland lassen könnten. Diese sind zum Teil noch in den türkischen Flüchtlingslagern und vor allem dezentral in türkischen Städten untergebracht. Da sie dort aber nicht arbeiten dürfen, dürfte ihr Wunsch weiter zu ziehen, groß sein. Die Zahl muss man nochmal langsam sagen: 3,7 Millionen.

    Das ist blanke türkische Aggression gegen die Europäische Union. Wer so handelt – und verhandelt – ist kein Partner mehr, sondern macht sich zum Gegner.

    3,7 Millionen Männer wird er uns schicken..

    Erdogans Spiel wird umso übler, wenn man sich erinnert, welchen Anteil er und seine Regierung an der syrischen Katastrophe haben: Jahrelang hat die Türkei Zehntausende wilde Dschihadisten aus aller Welt ungehindert über ihre Grenze nach Syrien reisen lassen. Ankara hat syrischen Rebellen selbst der übelsten Sorte in der Türkei Etappen-Quartier, Rekrutierungs- und Behandlungsraum sowie Unterstützung aller Art gewährt. Der türkische Staatschef handelte und handelt jedenfalls aus kaltem Interessenskalkül: Erdogan wollte den syrischen Diktator Assad beseitigen, die Etablierung eines kurdischen Territoriums an der türkischen Grenze verhindern und für die Türkei Einfluss gewinnen auf die Neuordnung Syriens.

    https://www.bayernkurier.de/ausland/6829-erdogans-aggression-gegen-europa

    Warum erpresst Erdogan die EU mit der Migrationswaffe?

    1. Er will einen Kurdenstaat in Nord-Syrien verhindern

    2. Er will, dass die NATO in Syrien militärisch aktiv wird

    3. Er will Assad beseitigen, eine Muslimbruderschafts-Regierung einsetzen

    4. Er will durch Syrien eine Pipeline über Jordanien, Saudi-Arabien bis nach Katar bauen und die Türkei zum Energie-Drehkreuz für Europa machen.

  69. #63 Welfenpatriot (29. Okt 2015 00:15)

    Auch gemerkt. Davon habe ich aber leider keinen Webrip vom YT-Channel…

    Frage mal ein paar Freunde, ggf. hat es ja doch jemand.

  70. nteressant ist, was der Bayernkurier schreibt:

    Erdogans Aggression gegen Europa

    Der türkische Präsident Erdogan hat den Bürgerkrieg in Syrien nach Kräften angeheizt und damit millionenfaches Flüchtlingselend mit verschuldet. Jetzt droht er der EU mit dem vollständigen Migranten-Chaos und der ganz großen humanitären Katastrophe – nur um Geld und Zugeständnisse aller Art zu erpressen. Die EU darf Erdogan nicht erlauben, derart mit ihr zu spielen.

    Ergebnis: Kaum ist der EU-Gipfel zu Ende, erhöht Ankara den Druck, macht die Schleusen erst richtig auf und schickt so viele Migranten über die Ägäis wie noch nie. Seit Freitag sind fast 30.000 Migranten über die Türkei auf den griechischen Ägäis-Inseln angekommen, allein am Montag 8000. Insgesamt waren es in diesem Jahr schon mehr als 500.000. Griechische Behörden befürchten, dass die Türkei in den nächsten Monaten bis zu 3,7 Millionen Migranten unkontrolliert über die Ägäis-Grenze nach Griechenland lassen könnten. Diese sind zum Teil noch in den türkischen Flüchtlingslagern und vor allem dezentral in türkischen Städten untergebracht. Da sie dort aber nicht arbeiten dürfen, dürfte ihr Wunsch weiter zu ziehen, groß sein. Die Zahl muss man nochmal langsam sagen: 3,7 Millionen.

    Das ist blanke türkische Aggression gegen die Europäische Union. Wer so handelt – und verhandelt – ist kein Partner mehr, sondern macht sich zum Gegner.

    3,7 Millionen Männer wird er uns schicken..

    Erdogans Spiel wird umso übler, wenn man sich erinnert, welchen Anteil er und seine Regierung an der syrischen Katastrophe haben: Jahrelang hat die Türkei Zehntausende wilde Dschihadisten aus aller Welt ungehindert über ihre Grenze nach Syrien reisen lassen. Ankara hat syrischen Rebellen selbst der übelsten Sorte in der Türkei Etappen-Quartier, Rekrutierungs- und Behandlungsraum sowie Unterstützung aller Art gewährt. Der türkische Staatschef handelte und handelt jedenfalls aus kaltem Interessenskalkül: Erdogan wollte den syrischen Diktator Assad beseitigen, die Etablierung eines kurdischen Territoriums an der türkischen Grenze verhindern und für die Türkei Einfluss gewinnen auf die Neuordnung Syriens.

    https://www.bayernkurier.de/ausland/6829-erdogans-aggression-gegen-europa

  71. Warum erpresst Erdogan die EU mit der Migrationswaffe?
    Was will Erdogan erreichen?
    Geht es wirklich nur um Visa?

    1. Er will einen Kurdenstaat in Nord-Syrien verhindern

    2. Er will, dass die NATO in Syrien militärisch aktiv wird

    3. Er will Assad beseitigen und eine Muslimbruderschafts-Regierung einsetzen (die Muslimbrüder werden von Katar gesteuert, wo Yusuf al-Qaradawi über Al Dschasira seine Hasspridgten verbreitet).

    4. Er will durch Syrien eine Pipeline über Jordanien, Saudi-Arabien bis nach Katar bauen und die Türkei zum Energie-Drehkreuz für Europa machen.

    5. Erdogan sieht sich als Sultan und oberster Führer aller Muslime.
    Dazu muss er Syrien in Griff bekommen.
    Wenn Syrien fällt, wird Erdogan zum Herr über die Pipelines….

  72. 31 GEGENLUEGENPRESSE

    #54 Babieca
    Ich denke auch, dass die Geisteshaltung der „anreisenden“ nachvollziehbar ist.
    Deren Köpfe sind sind einer tiefenpsycholgisch (nudging) und
    algorythmisch perfekten PR-Aktion.

    Gier + Angst, die beiden Grundpfeiler von Macht
    Die einreisenden sind die gierigen und wir handeln aus Befürchtung, weil wir
    eine bedrohliche Gefahr spüren. Erst im Intellekt, dann im Bauchgefühl.

    Ich denke man sollte das als unabwendbar akkzeptieren wie unsere Vorfahren ihrerseits mit ähnlichem konfrontiert sahen, Pest, Hüngersnöte, 30jrg Krieg,
    Inquisition,,etc.
    – und alle Vorfahren von uns haben extrem ungerechte, verlogene, gewalttätige Zeiten überlebt, sonst wären wir nicht hier. Mir gibt das Zuversicht.

  73. 31 GEGENLUEGENPRESSE

    #54 Babieca
    Ich denke auch, dass die Geisteshaltung der „anreisenden“ nachvollziehbar ist.
    Deren Köpfe sind sind einer tiefenpsycholgisch (nudging) und
    algorythmisch perfekten PR-Aktion aufgesessen.

    Gier + Angst, die beiden Grundpfeiler von Macht
    Die einreisenden sind die gierigen und wir handeln aus Befürchtung, weil wir
    eine bedrohliche Gefahr spüren. Erst im Intellekt, dann im Bauchgefühl.

    Ich denke man sollte das als unabwendbar akkzeptieren wie unsere Vorfahren ihrerseits mit ähnlichem konfrontiert sahen, Pest, Hüngersnöte, 30jrg Krieg,
    Inquisition,,etc.
    – und alle Vorfahren von uns haben extrem ungerechte, verlogene, gewalttätige Zeiten überlebt, sonst wären wir nicht hier. Mir gibt das Zuversicht.

  74. An der Obergrenze für Illegale gäbe es nichts zu rütteln, wird Boris Palmer von seiner verbrecherischen Parteiführung genmaßregelt. Ob er etwa die Politik für die Bevölkerung der CSU machen wolle?

  75. Die Sparkasse in Duisburg freut sich darüber, nunmehr allen Flutlingen eine Checkkarte geben zu können.
    Besser wäre es, in allen Asylunterkünften Geldautomaten mit Entnahme-Flatrate zu installieren.
    Das wäre wahre Willkommenskultur.

  76. Chefpropagandistin Slomka wird mit Friedrichs-Preis für Lügenmoderation belohnt. Von Friedrichs stammt ja die berühmte Aufforderung, sich nicht mit der Macht gemein zu machen.

  77. Wir haben eine Bekannte, die in der Stadtverwaltung einer norddeutschen Kleinstadt arbeitet. Dort iumsorgt die Verwaltung einen traumatisierten Teenager , den die Eltern gleich direkt ins Flugzeug nach Deutschland gesetzt hatten. Inzwischen war man mit ihm und paar anderen schon in Frankreich zu Besuch in der Partnerstadt.

  78. „Höcke stammt ja selbst aus Rheinland-Pfalz. Ihm müsste klar sein, dass im Südwesten keine 2-3% eine radikale AfD wählen würden…“

    Das glaub ich nun wieder nicht, ich hab eine Zeit im Südwesten gelebt, auch dort kann man „böse“ werden wenn es zuviel wird! Und gerade wenn die CSU nichts macht, wird Bayern (Südosten) verstärkt AfD wählen. Beim Südosten (die Schwäbele), das hängt vieles Vom Geld ab, weil da versteht der Schwabe keinen Spaß! Warten wirs ab….

  79. # 56 NEIIIN

    Linke Vorurteile über die tumben „Rechten“!!!
    Ich spreche ausser Deutsch auch Englisch, Französisch, Russisch und Italienisch.

  80. SCHEISS AUF DIE WAHRHEIT!!!
    WENN ICH „GUTMENSCH“ SAGE, DAS IST EIN „FLÜCHTLING“, DANN IST DAS EIN „FLÜCHTLING“, PUNKT!!!

    JEDER, DER ETWAS ANDERES BEHAUPTET, DER IST EIN NAAAZZZIIII!!!

    (Ich lass mir doch von Eurer bekloppten Wahrheit nicht mein Wolkenkuckucksheim kaputt machen)

  81. Ich habe bzgl. diesem Irrsinn eine weiter Vermutung.

    Merkel führt hier einen böse durchdachten Plan aus, wo sie mit der Dummheit der eigenen Bevölkerung rechnet und ihr Plan so nach und nach aufgehen wird.

    Gegen die eigenen Bürger geht sie mit ihren Handlangern bewusst ungerecht und unlogisch vor, was so nach und nach zu Aufständen und einem Bürgerkrieg unter dem eigenen Volk führen wird.

    Das eigene Volk wird gegeneinander aufgehetzt und schlägt sich gegenseitig die Köpfe ein, wo es der Merkel sowas von scheißegal ist, ob sie noch einmal gewählt wird.

    Für sie ist es wichtig , dass Deutschland kaputt ist bevor es zu Neuwahlen kommt, wobei es dann längst zu spät ist und sie in die Geschichte eingeht.

    Selbst der dümmste Linke , oder Grüne wird es erst merken, wenn es zu spät ist.

    Absolut unverständlich ist aber, dass es doch nicht sein kann, dass eine einzige Person so viel Macht haben kann, ein ganzes Land, wenn nicht ganz Europa zu vernichten und alle der politischen Blödmannsgehilfen zusehen !!!

  82. In Israel, USA, Israel oder Rußland hätte man die gesamte Internet-Biographie eines Räfjutschiehs, bevor der Antrag entschieden wird. Und so was wäre eine wertvolle Hilfe dort.

    Hier arbeiten Behörden noch vergleichsweise mit dem Rechenschieber und sollte doch mal jemand so etwas Unerhörtes entdecken, heulen Datenschützer, die Asylindustrie und Gerichte.

  83. Die im November 2014 an rund 70 Flüchtlinge der Eichstätter Erstaufnahmeinrichtung Maria-Ward erfolgten Doppelzahlung sind nach wie vor nicht aufgearbeitet. Ist mir unerklärlich, warum die Reg.v. Obb die erfassten Daten bis heute nicht an die Polizei in München weitergeleitet hat.
    Durch die Einschaltung der Polizeibehörden soll geklärt werden, ob die Invasoren vorsätzlich gehandelt haben und sich das Geld beispielsweise über eine zweite, falsche Identität haben auszahlen lassen. Evtl. haben da die Gutmenschen mit geholfen.

  84. Vermutlich wurde er seiner Heimat von der Vorstellung traumatisiert, seinen Lebensunterhalt demnächst selbst bestreiten zu müssen.
    Dann hörte er von Merkels islamischen Neuansiedlungsprogramm und dachte sich: fürs Nichtstun auch noch Geld kriegen; Kindergeld vom Staat für die 5 Kinder abkassieren, die er sowieso gezeugt hätte; viele ungläubige Frauen ficken, ohne sich das Paradies zu verbauen.
    Und wenn die Ungläubigen sich mal weigern sollten sein Leben weiterhin zu finanzieren, dann haben sie die Wahl zwischen Rübe ab oder Dschizya zahlen.
    Geil, auf nach Germoney.

  85. Tirol/A: „Naziarschloch! Du hilfst mir nicht, weil ich Ausländer bin“
    „Heute kann jeder ein Nazi sein. Auch ehrenamtlich tätige Menschen, die mit Spendenfonds hilfsbedürftige Familien unterstützen.
    Der Spendenfond „Help for Kids“ des Tiroler Harald Lederer wurde anlässlich eines Spendenprojekts für die damals zweijährige Maria aus Hall (Tirol) gegründet, die am Prader-Willi-Syndrom (PWS) erkrankte.
    „Die Hauptaufgabe dieses Spendenfonds ist die finanzielle Unterstützung von Notleidenden und bedürftigen Kindern aus Tirol. Dabei spenden wir auch an Vereinen wie z.B. die Tiroler Kinder-Krebs-Hilfe welche sich auch wiederum für Kinder aus Tirol kümmern“, beschreibt Lederer die Aufgabe des Spendenfonds.
    Am gestrigen Mittwoch erreichte dem Verein SOCCER Team, der mit dem Spendenfond eng zusammenarbeitet, eine Anfrage eines Nicht-Österreichers, der in Salzburg lebt. Dieser wollte, so erklärt Lederer, so schnell wie möglich 5.000 Euro für sein angeblich krankes Kind.
    „Ich antwortete ihm, dass ich alleine erstens gar nichts kann und zweitens ich alleine nicht der Verein bin und das nicht alleine entscheiden , wer was und wieviel bekommt. Weiters folgt Punkt 3, dass unser Verein SOCCER Team und unser Spendenfond ‚Help for Kids‘ ausschließlich Familien, die in Tirol fix leben (egal welcher Herkunft. Ich habe ihm noch mein Bedauern ausgedrückt und nützliche Links, wo man sich in Salzburg hinwenden kann, übermittelt“, erklärt Lederer.
    Was dann geschah, bewegte den hilfsbereite Tiroler dazu, die Anfrage publik zu machen. Denn der Zuwanderer antwortete Lederer:

    „Hallo Naziarschloch!
    Nur weil ich Ausländer bin hilfst du nicht. Du bist 1. arrogant, 2. hässlich und 3. fettsau!

    werde dir den kopf einschneiden! du vergisst mich nicht. kenne deine familie du wixxer“
    (Rechtschreibfehler im Original).
    Lederer sagt, er habe keine Angst, doch ein solches Umgehen mit anderen Menschen mache ihn traurig. „Ich lebe nach dem Prinzip: Ich gebe das, was es mir möglich ist zu geben – und das sehr gerne.“ An den wütenden Ausländer richtet er die Nachricht: „Sollte es deinem Kind wirklich so schlecht gehen, wünsche ich dir alle Kraft der Welt und hoffentlich findest du Jemanden, der dir in deinem Fall (Ort) weiterhelfen kann. Viel Glück!“ http://www.unsertirol24.com/2015/10/29/naziarschloch-du-hilfst-mir-nicht-weil-ich-auslaender-bin/

  86. Regensburg: Iraker muss Unterkunft wechseln
    „Fünf Wochen nach der Attacke eines Asylbewerbers auf seine transsexuelle Mitbewohnerin haben die Behörden Konsequenzen angekündigt. Der mutmaßliche Täter, ein Iraker, soll aus der gemeinsamen Unterkunft ausziehen und in ein anderes Asylbewerberheim in der Oberpfalz gebracht werden. Das hat die zuständige Regierung der Oberpfalz angekündigt, nachdem der Mann die transsexuelle Dervisa R. am vergangenen Samstag ein zweites Mal angegriffen hatte. „Das ist ein Erfolg“, sagt Marion Puhle vom Regensburger Flüchtlingsforum. Dass die Gefahr nun gebannt ist, glaubt Puhle trotzdem nicht. Sie fürchtet, dass der Iraker „wieder nach Regensburg kommt und Dervisa aufsucht“. Darüber hinaus wirft Marion Puhle den Behörden schwere Versäumnisse vor. Der Grund: Nach SZ-Informationen ist der mutmaßliche Täter bereits verurteilt worden, weil er Anfang 2014 in derselben Unterkunft einen homosexuellen Mitbewohner mit einer Eisenstange verprügelt hatte. Wegen Körperverletzung bestraften ihn die Richter Anfang des Jahres mit zwei Wochen Jugendarrest, danach allerdings durfte er in die Unterkunft nach Regensburg zurückkehren. Dort schlug er dann Mitte September die 24-jährige Dervisa R. zusammen, brach ihr unter anderem die Nase. Die Ermittlungen dauern zwar noch an, doch vermutet die Polizei, dass der Täter allein deshalb zugeschlagen habe, weil sein Opfer transsexuell ist. Auch nach der zweiten Tat durfte der Iraker in der Unterkunft bleiben, unter einem Dach mit seinem Opfer.(…)“ http://www.sueddeutsche.de/bayern/attacke-auf-transsexuellen-fluechtling-pruegelnder-iraker-muss-unterkunft-wechseln-1.2711974

    Bozen/I: Tunesier sticht auf Marokkaner ein
    „Der polizeibekannte Tunesier Bakir Barij wurde am Dienstag verhaftet, weil er einen Marokkaner mit einem Messer im Gesicht verletzte und Widerstand gegen die Staatsgewalt leistete. Die Tat geschah laut Polizei am Montagabend gegen 21 Uhr. In der Crispistraße kam es zu einem Streit zwischen dem 28-jährigen Tunesier und dem 18-jährigen Marokkaner. Ersterer zog dem Marokkaner dabei ein Messer durchs Gesicht und flüchtete anschließend. Dank Zeugenbeschreibungen konnte der mutmaßliche Täter gefasst werden. Dabei leistete Barij allerdings Widerstand gegen die Beamten. Unter anderen soll er sich mit Tritten gewehrt haben. In der Kaserne gestand er seine Tat. Nun sitzt er im Gefängnis. Barij wurde in diesem Jahr schon einmal festgenommen, als er im Juli wegen Gewalt und Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen wurde.“ http://www.unsertirol24.com/2015/10/28/bozen-marokkaner-28-sticht-auf-tunesier-18-ein/

  87. @Suppenkasper: warum wird so ein brutales Subjekt nicht schnellstmöglich ausgeschafft? (Danke, liebe Schweizer, für dieses treffende Wort!)

    Abschiebehaft! Mit Startbahn! Vier Blöcke, je 100 Haftplätze! Und wenn ein Block voll ist, startet die Transall gleich nebenan! 1 Block Balkan, ein Block Afghanistan, ein Block Westafrika, ein Block Orientexpress!

  88. Potsdam: Messerattacke in Unterkunft
    „In einem Übergangswohnheim für Asylbewerber ist am späten Montagabend ein Streit zweier junger Männer eskaliert. Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten ein 22-Jähriger aus dem Iran und einen 19-Jähriger aus Afghanistan aneinander. Nach einem Wortwechsel kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen den beiden Männern. Schließlich versuchte der Iraner, mit einem Küchenmesser auf seinen Gegner einzustechen. Mitbewohner konnten die Attacke und so Schlimmeres verhindern. Der junge Mann aus Afghanistan erlitt allerdings einen Schlag auf den Kopf und musste mit einer blutenden Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Er konnte die Klinik nach der ambulanten Behandlung wieder verlassen. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen vorläufig fest. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchten Totschlages ermittelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchten Totschlages beantragt und antragsgemäß durch das Amtsgericht erlassen. Der 22-Jährige wurde in eine JVA überstellt.“ http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Streit-unter-Fluechtlingen-eskaliert

    Aichach: Prozess wegen Körperverletzung
    „Ausgeartet ist Anfang Juli ein Ballspiel im Aichacher Freibad. Ein 20-jähriger Asylbewerber hat einen 13-jährigen Aichacher an der Hand verletzt. Ungewollt, wie der Angeklagte gestern vor dem Jugendgericht aussagte. Er musste sich wegen vorsätzlicher Körperverletzung in zwei Fällen verantworten. Im zweiten Fall ging es um einen Streit im Asylbewerberheim, bei dem der 20-Jährige einen anderen Asylbewerber mit den Fäusten geschlagen haben soll. Laut Anklage hat der 20-Jährige dem anderen mit der Faust gegen die Stirn, den Hals und mehrmals auf den Rücken geschlagen. Bei der Vernehmung durch die Polizei hatte der 20-Jährige ausgesagt, dass es wegen eines Fahrrads Streit zwischen ihnen gegeben habe. Der Angeklagte war der Meinung, dass der andere sein Fahrrad beschädigt hat. Letzterer hatte aber offenbar wegen der Sprachprobleme die Vorwürfe nicht verstanden. Wie der 20-Jährige damals bei der Polizei aussagte, sei der andere auf ihn losgegangen. „Er hat sich gewehrt und zwei Mal gegen die Brust geboxt“, wiederholte der Polizeibeamte, was ihm der Angeklagte erzählt hatte.(…)“ http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Fluechtling-verletzt-13-Jaehrigen-beim-Spielen-im-Aichacher-Freibad-id35917922.html

  89. Na ist doch geil, Abenteuer Urlaub. Damit er sich jetzt ausruhen kann bekommt er alles in den Hindern geschoben.
    Wenn ich, das alles lese, was die bekommen werde ich als deutscher so langsam traumatisiert. Wenn ich morgens um 6 Uhr aufstehe und bis ich nach Hause komme ist dann 19,00 Uhr.
    Ich habe noch nie in der Geschichte, ein Teil eines Volkes gefunden, das sich so selbst betrogen hat und seine Untergang herbeiruft.
    Wahrscheinlich wird es im Duden eine Änderung geben: Dumm, Doof, Bekloppt gleich Bedeutung mit dem Wort Deutscher !

  90. #121 the.sprevan (29. Okt 2015 07:58)

    ….
    Dann hörte er von Merkels islamischen Neuansiedlungsprogramm und dachte sich: fürs Nichtstun auch noch Geld kriegen; …. viele ungläubige Frauen ficken, ohne sich das Paradies zu verbauen.

    Genau da liegt der Punkt: Die Refutschies welcome Schreierinnen, die so häßlich sind, daß nicht einmal ein Obdachloser sich ihrer annimmt, sehen nun in den Räfutschies ihre einzige Hoffnung.

    Merkel ist somit bei den häßlichen Frauen so beliebt wie noch nie. Und heiraten sie ein Räfutschie, dann brauchen sie auch nicht mehr als Klofrau ihren kargen Lebensunterhalt bestreiten.

  91. Ich habe jetzt schon ein Horror vor Weihnachten. Da wird die GEZ-Staatspropaganda voll aufdrehen. Besonders die Spenden-Galerien für traumatisierte Traumaten aus dem Morgenland werden mit erfundenen tränenreichen Märchen aus tausend und einer Nacht und mit vielen Kinderkulleraugen produziert werden. Man wird euphorische Gutmenschen-Spinner sehen, die wie im Rausch mit Teddybären um sich schmeißen und auf Kommando anfangen zu heulen. Das ganze wird an nord-koreanische Massenaufmärsche erinnern, wo ein Einpeitscher das Volk auf die Verlautbarungen und Segnungen der irren Kanzlerin einstimmt.

    Mein Gott, wahrscheinlich mache ich um Weihnachten nicht einmal den Fernseher an, um mich vor der Primitiv-Propaganda über die islamischen und traumatisierten Traumaten zu schützen. Da werden die Gutmenschendeppen eine 24-Stunden-Propaganda auffahren, die einfach nur unterirdisch werden wird.

    )

  92. Selten so gelacht über so viel taz-taqqiya-Müll:
    http://www.taz.de/!5244057/

    Auszüge:

    „Insofern ist der Koran eigentlich nicht für Laien gedacht, sondern, wie er selbst mehrfach erwähnt, für diejenigen, die ihn intellektuell verstehen.“

    Klar, wir sind eh alle nur zu doof dazu, zu verstehen, was „töten“ heißt.

    Aber:

    „Überhaupt ist der Islam eine Religion für die Verwundeten, Gescheiterten, Verletzten. Für all die, die in der Leistungsgesellschaft nicht mithalten können.“

    Unterschreibe ich. Aber können die den Islam jetzt intellektuell verstehen?

    „Der Koran gibt ihnen ihre Menschenwürde zurück.“

    Dem Mann die Allmacht (was hat das mit Würde zu tun?), der Frau nichts. Der wird die Würde genommen.

  93. Auffällig ist nur, das er auf sämtlichen Bildern nur Männer küsst und vielleicht bei zwei, drei Bildern ist er zusammen mit Frauen… Schwuler Iraker? Das wäre dann aber wirklich ein nachvollziehbarer Fluchtgrund 🙂

  94. Darf ich mal was sagen – auch auf die Gefahr hin, mich jetzt unbeliebt zu machen? Wäre ich „Traumatisierter“, dann würde ich es genauso machen: Nach Deutschland kommen, absahnen, nichts arbeiten, wie die Made im Speck leben und mich wie der R@tz am Ärmel benehmen. Die Würde der Menschen und meines Gastgeberlandes mit Füßen treten. Sie haben es nicht anders verdient: Die Deutschen haben keine Würde, keinen Stolz, keine Eigenlieben, sie lassen sich unendlich ver@rschen.

    Und es geht weiter…

    Bei einem schlechten Witz würde jetzt „Ohne Worte“ unter den Bildern stehen…

  95. Kann sein, dass ich auch nicht nein sagen würde, wenn mir der kanadische Steuerzahler eine Weltreise finanzieren würde, aber ein bisschen dankbar wäre ich glaube ich schon. Aber ist ja sowieso nur hypothetisch.

  96. #139

    Weil Ihnen Begriffe wie „Intelligenz“, „Niveau“, „Charakter“ und „Kultiviertheit“ nicht abhanden gekommen sind..!

  97. #140 Lach, danke für die Blumen. Die Linken behaupten über mich immer genau das Gegenteil. Ohne mich zu kennen, versteht sich.

  98. #59 johann (29. Okt 2015 00:09),

    aus dem von dir verlinkten Merkurartikel:
    “ Das heißt, dass dort fast 400 Flüchtlinge noch nicht registriert sind. Die Regierung hatte ihre Registrierung übersehen. Erst auf unsere Initiative wird das nun durch die Bayernkaserne nachgeholt.“

    Fällt mir nichts zu ein.

  99. Dieser liebenswerte Ahmed hat eine Hitler Fan-Seite geliked (Hitlaire heißt die Seite…mit „free Palestine“ Bildern etc.). Er scheint sehr traumatisiert zu sein und die „harte“ Flucht (dass ich nicht lache) über die „gefährliche“ Balkanroute (diese Rassisten…wollen ihr Steuergeld mit den neuen Herrenmenschen nicht teilen) nach Germoney hat den armen Ahmed gezeichnet. Dass er in den nächsten 10-50 Jahren aufgrund seiner erlebten Traumata nicht arbeiten kann, versteht sich von selbst.

    Liebe Mutti Merkel,
    der gute Ahmed braucht deutsche Schlampe (Schlampe, weil Kuffar) und deutsche Auto (Audi, BMW, Mercedes…alles andere ist Rassismus). Ahmed will eine zentrale Wohnung haben in einer Großstadt (in HH Hafen-City oder im Berliner Sony Center), weil er sonst durch seine Traumata nicht verarbeiten kann. Zudem ist Ahmed ein Hitler-Fan. Da muss man auch tolerant sein. Sorgen sie dafür, dass kein jüdischer Untermensch den Weg des Herrenmenschen Ahmed kreuzt. Ansonsten hat sich die Reise für Ahmed nicht gelohnt und er zieht vllt weiter nach Schweden. Das wollen wir alle nicht!
    Danke Mutti Merkel…was würden wir dämlichen Steuerzahler in Deutschland nur ohne die Ahmeds, Alis, Mohammeds machen.

    „Unsere Gegend war so schön bevor die ganzen Weißen hergezogen sind“ – hat noch niemand gesagt
    😉

  100. ICH RUFE ALLE MENSCHEN AUF ERDEN AUF, FÜR EURE OBDACHLOSEN UND SOZIALFÄLLE ZU SPENDEN. Bevor ihr auf ein Flüchtlingskonto etwas zahlt, geht Bitte auf die Strasse und kauft unseren Obdachlosen warme Kleidung und Schlafsäcke usw….oder spendet direkt an die Obdachlosenverbände, auch bei denen wird es im Winter kalt. Oder spendet vielleicht an die vielen Frauenhäuser“ wo wirklich arme Mütter mit Kinder eure Hilfe benötigen. ZEIGT eure Solitarität“ Bitte teilen, je mehr desto besser. ICH DANKE EUCH!?

    Quelle (mit Foto):
    https://plus.google.com/110330753471262633428/posts/QFvpDhiD6ch

  101. Eigentlich, 1. Impuls, müßte ich jetzt gede menge Schimpfwörter der Fäkalsprache verwenden.

    Lasse es lieber bevor ich von der Redaktion wieder gesperrt werde.

    Weiss nicht wie es euch ergeht aber bei mir kocht wieder mal das Blut wenn ich sowas sehe.

    Diese fucking Islamisierung ist längst da.
    Die Dschizya (Kopfsteuer) zahlen wir alle schon längst für die Herrenmenschen.

    Geiles Leben!
    Stattdessen klingelt jeden Morgen um 03:15 Uhr
    der Wecker und ich muss zur Arbeit.

    Eigentlich zum Kotzen, wenn ich nur nicht die
    Schnauze so gestrichen voll hätte.

    Habe es in früheren kommentare bereits geschirieben: Di haben uns unsere Länder unter dem Hintern weggeklaut und haben es nicht bemerkt.

    die Helfersheler heissen:
    – Kinderbündnissex 69 die Bunten
    – ShariaParteiDeutschland
    – JihadDeutschlandUnion
    – Lügenfressen von der Lügenpresse
    – 5-Mark-Nutten-journallie

    Mit FJ Strauß wäre sowas nicht mal im Ansatz denkbar gewesen…möge er da oben Fürbitten halten um uns von diesem Alptraum zu erlösen

  102. Die Bilder von Bagdad zeigen keine Ruinen, sondern ein sehr schönes Stadtbild.
    Ähnlich sieht es in Damaskus und anderen „zerstörten“ Städten aus.
    Was denken sich unsere Gutmenschen überhaupt? Warum finanzieren sie mit dem Geld unserer Kinder Millionen Touristen, die hier kostenlos ihre ewig dauernden Ferien verleben, während wir Idioten uns den Buckel krumm machen, um die ganze Scheiße zu erarbeiten?
    Ich hab‘ so’nen Hals!
    Wenn sich die Armen Menschen Deutschlands jetzt auf den Weg nach Ankara machen würde, bekämen sie auch ein all-inclusiv-Paket?

  103. #17 Babieca (28. Okt 2015 23:11)

    Dazu findet in Travemünde auch eine „Informationsveranstaltung“ der Gutmenschen-Stadtverwaltung Lübeck statt.
    Termin: Donnerstag, 5. November, um 18:00 Uhr in der Ostsee-Akademie (Pommernzentrum, Europaweg 3)

    Ein interessanter Abend ist gesichert!)))

  104. Ist Jemandem im letzten Bild der blonde lachende Mann mit dem Milchgesicht aufgefallen? Die typische Gutmenschenvisage…

  105. Neue Architektenhäuser für Kriegsflüchtlinge

    „Mit viel Glas und im Baukastensystem soll die Unterkunft für 80 Flüchtlinge am Nord-Ostsee-Kanal … entstehen.“

    „Wir jammern nicht. Wir müssen das machen.
    Je besser wir das machen, desto weniger Konfliktpotenzial gibt es.“

    Es gab auch heftige Kritik. Von einer „Asyldiktatur in Europa“, gegen die man sich wehren müsse, sprach ein Bürger. Er wolle die Unterkunft verhindern und klagen, kündigte ein anderer an. Er selbst habe dort nicht bauen dürfen.

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Rendsburg/Nachrichten-aus-Rendsburg/Amt-Eiderkanal-BCS-aus-Rendsburg-baut-Fluechtlingsunterkunft-am-NOK

    Macht man so weiter, der Kesseldruck steigt.

  106. Blinder Hass tut selten gut. Bei allem Verständnis für die Aufregung muss man doch wohl attestieren, dass der junge Mann einen zivilisierten Eindruck macht. Im Gegensatz zu manchen deutschen Kids, die sich alles auf dem Silbertablett vorsetzen lassen und die Zeit vertrödeln nutzt der Bub seine Möglichkeiten. Dass er es bis Deutschland geschafft hat, ist ja nicht IHM vorzuwerfen. Zudem sieht mir der westlich geprägte Bursche nicht so aus, als würde es ihm reichen, sich mit Sozialleistungen auf die faule Haut zu legen. Bitte, das ist meine Vermutung. Aber wenn man sich die Bilder anschaut, dann sieht man einen sympathischen Jungen, der was erreichen will. Ich kann da nichts negatives entdecken, und viele böse Kommentare hier sind doch sehr, sehr weit hergeholt. Als Feindbild taugt der Knabe auf jeden Fall nicht. Da richte ich meine Augen lieber nach Berlin!!!

  107. Wenn die bekloppten „Refudschi-Helfer“ nicht wären,hätte sich der ganze „Saustall längst von selbst erledigt.
    Am Ende wird sich der Mut zur Wahrheit durchsetzen,nämlich die „AfD“.

  108. Modische Frisuren, Markenklamotten, Smartphone mit guter Kamera, Party machen und Allah einen guten Mann sein lassen, gut gefüllte Reisekasse und nu viel Geld für’s Nichtstun. So ein Leben hätte ich auch gerne.
    Und genau solche Bilder gehen um die Welt. Das Siegerlächeln auf den Bildern idt in Wahrheit nichts anderes als eine zynische Fratze, den dummen Gutmenschdeppen erfolgreich die Kohle abgezockt zu haben. Allah hat jedenfalls das Arbeiten nicht erfunden- während also unsere jungen Leute work and travel machen, ist in Islamien schnorr and travel angesagt.

  109. Warum regen wir uns über diese Leute auf? Sie haben einen All-Inclusive-Urlaub von der irren Hexe in Berlin spendiert bekommen. Jetzt fordern sie ihn ein.
    Und All-Inclusive für lau, ist doch was!

  110. Ich habe als Deutschlehrer im Orient eine ganze Menge mit solchen jungen Männer, wie diesem Ahmed, zu tun gehabt. Dort sind sie im Vergleich zu unseren Arabern geradezu „lieb“, weil sie gar nicht auf die Idee kommen, groß über die Stränge zu schlagen, weil sie fest in die autoritären Strukturen der dortigen Gesellschaft eingebunden sind.

    Dort gibt es sofort eines auf die Fresse, vom Staat, vom Vater, vom Clan etc., wenn sie nicht parieren.

    Viele machen sogar noch in diesem Alter brav, was Mama sagt, ich hab mich da immer wieder gewundert, wie die das hinnehmen.

    Aber wenn sie zu uns kommen, entdecken sie, dass bei uns ganz vieles nicht über brutale Bestrafung läuft, sondern über Selbstkontrolle. Wenn sie merken, was sie so alles ungestraft machen können, fangen sie an das hemmungslos auszunutzen und das geht oft ziemlich schnell.

    Eigentlich fahren viele von ihnen viel mehr auf ihre Kumpels ab, als auf irgendwelche Mädchen, mit denen sie eigentlich nichts anfangen können, weil Männer und Frauen in verschiedenen Welten leben.

    Erst wenn sie Zugang zu Mädchen haben, müssen sie voll den Macker spielen, um sich selbst und anderen ständig zu beweisen, dass sie richtige Männer sind und gar nicht schwul. Früher oder später werden sie dann extrem frauenfeindlich, weil sie im Grunde viel mehr auf ihre Kumpels abfahren und vielmehr ihren besten Freund lieben, als die „dummen Schlampen“.

    Ich war auch immer wieder geschockt, in welch einer seicht-unbekümmerten Ignoranz diese arabischen Jungmänner oft leben. Die haben von nichts eine Ahnung und interessieren sich nur für Dinge, die ihnen unmittelbar Spaß machen. In vieler Hinsicht wirken sie innerlich wie Kinder, irgendwie innerlich überhaupt nicht erwachsen geworden.

    Dazu haben sie oft völlig weltfremde Ansichten, was sie so alles machen könnten. Viele glauben, sie müssten einfach kommen und alle empfangen sie mit offen Armen, weil sie ja so tolle Jungs sind, und dann – irgendwie von ganz alleine, ohne dass sie etwas dazutun müssen – haben sie dann genauso einen Wohlstand wie die Deutschen.

    Es ist absolut vorprogrammiert, das all diese völlig weltfremden Träume schnell zerplatzen und dann wachsen Frust, Aggression, Gewalt, Zerstörungswut…

    Dann werden aus diesen im Grunde genommen naiv-liebenswerten Hallodris, ganz schnell die brutalisierten muslimischen Jungmänner, die wir fürchten. Der Hass auf alles Deutsche kommt dann aus der aufrichtig empfundenen Empörung darüber, was sie alles nicht haben und was sie nicht sind im Vergleich zu den Deutschen.

    Da die meisten gut islamisch indoktriniert sind, kommt dann Stück für Stück das ganze islamische Programm raus…

    Man muss diesen naiven Jungs gar nicht mal Böswilligkeit unterstellen, genauso wenig wie vielen naiven Gutmenschen, dass ändert aber nichts daran, dass Katastrophe unaufhaltsam ihren Lauf nehmen wird.

    Die volle Verantwortung und die volle Schuld haben die Politiker, diejenigen, die die Macht haben und die alle Möglichkeiten hätten sich zu informieren und die Katastrophe aufzuhalten und die es nicht tun, die aus Karrieregeilheit alles mitmachen oder die wie Angela Merkel Verräter mit einer marxistischen Weltsicht unser „System“ zerstören wollen.

  111. @ umuc
    Und meines Erachtens kommt der Knabe bei ihnen zu gut weg. Wer Asyl beantragt, ohne ein Verfolgter zu sein, ist ein Betrüger, ein Straftäter, der Leistungen im großen Stil geltend macht, welche ihm rechtlich nicht zustehen.
    Ein deutscher Hartzer wird vor Gericht gezerrt, wenn er von Oma 50€ zu Geburtstag bekommt und sie nicht angibt- dann muss man solche jungen Männer auch verknacken- ob sie sympathisch aussehen oder nicht ist für die Beurteilung eines Betruges irrelevant.
    Zudem war er in Mekka. Sorry, ich möchte privat nichts mit „gläubigen“ Moslems zu tun haben, da ich diese Religion nicht für friedlich halte. Kann man „rassistisch“ finden, ich sags aber trotzdem frei raus. Und eine Person nur der Oberfläche nach zu beurteilen, kann fatal sein. Was war denn mit Herrn Atta, dem islamischen Attentäter von 9/11? Auch der sah „westlich“ gekleidet aus, da er studierte, konnte man auch bei dem den Eindruck bekommen, er wolle hier Leistung bringen und was erreichen. Wurde von seiner Vermieterin als höflicher junger Mann beschrieben. Das Ende ist bekannt.

  112. @152 umuc (29. Okt 2015 11:43)

    … dass der junge Mann einen zivilisierten Eindruck macht.

    Stimmt schon!

    Im Gegensatz zu manchen deutschen Kids, die sich alles auf dem Silbertablett vorsetzen lassen und die Zeit vertrödeln nutzt der Bub seine Möglichkeiten.

    Aber nur insofern, als er sich in Richtung „Paradies“ aufmacht.

    Zudem sieht mir der westlich geprägte Bursche nicht so aus, als würde es ihm reichen, sich mit Sozialleistungen auf die faule Haut zu legen. Bitte, das ist meine Vermutung. Aber wenn man sich die Bilder anschaut, dann sieht man einen sympathischen Jungen, der was erreichen will.

    Leider ist genau diese Vermutung falsch. Der naive Junge hat gar keine Ahnung, was es bedeutet, sich in einer auf Funktionalität getrimmten Gesellschaft etwas zu erarbeiten.

    In Baghdad hängt er von morgens bis abends mit seinen Kumpels rum, cruist durch die Straßen, macht irgendwas geiles im Internet-Café oder hängt mit seinen Kumpels mit einer Shisha in einem Café ab.

    In dem Alter werden die Jungs noch von ihrer Familie oder ihren Clan versorgt, die Verwandtschaftssolidarität geht dort über alles.

    Erst wenn er in Deutschland angekommen ist, wird immer massiver von ihm verlangt, dass er gefälligst alles für seine Familie und seine Clan tun muss. Schon deshalb werden dann ganz schnell aus solchen naiven Jungs die absoluten Abzocker, Eheschwindler und Kleinkriminellen.

  113. Ist das ein Urlaubs-Trauma, woran der fröhliche Weltenbummler leidet?

    Nun, unsere Sozialpädagog_Innen werden das schon heilen und ihn genau zu dem Typ des integrationsunwilligen Forder-Kolonisten erziehen, den sie zur Zerstörung unseres Landes und unserer Kultur brauchen.

    ——————–

    #134 Baerbelchen (29. Okt 2015 09:10)

    Selten so gelacht über so viel taz-taqqiya-Müll:
    http://www.taz.de/!5244057/

    Lustig. :mrgreen:

    Als ob ein gewalttätiger und ungebildeter Vergewaltiger, Steiniger, Kinderschänder, Brandstifter und Brunnenvergifter wie Mohammed intellektuell in dr Lage gewesen wäre, ein intellektuell anspruchsvolles Buch zu schreiben.

    Wenn eine Type wie Mohammed einen Text verfasst, dann kann man sich sicher sein, dass der Verfasser jedes Wort genau so meint, wie er es sagt oder schreibt.

    Aber das ist für die geistigen Tiefflieger von der taz zu intellektuell.

  114. Guter Enthüllungsjournalismus! So etwas haben früher Zeitungen gemacht.

    Wenn die Presse, Fernsehen wegfallen und unkritisch den Staat abfeiern und die Leute mit kleinen Affären ablenken, fehlt eine Säule, die eine Demokratie kennzeichnet. Wir brauchen keine Wahlbeobachter, da Wahlen schon viel früher manipuliert werden. Wir brauchen Pressebeobachter (in noch größerem Umfang als PI) für Alle und insbesondere auch für die Alten, die nicht ins Internet gehen. Nur so können freie und unmanipulierte Wahlen stattfinden.

    Bis dies soweit ist, haben wir in Deutchland eine gelenkte „Demokratie“ und mehr nicht. Also lupenreine Demokraten, wie Putin (Schröder hatte schon recht, wurde aber falsch verstanden).

  115. #148 Tolkewitzer (29. Okt 2015 11:23)

    Die Bilder von Bagdad zeigen keine Ruinen, sondern ein sehr schönes Stadtbild.
    Ähnlich sieht es in Damaskus und anderen „zerstörten“ Städten aus.

    Diese „Kriege“ sind Bürgerkriege und ortlich begrenzt.

    Es gibt in Bagdad wie auch in Damaskus kaputte Stadtviertel, aus denen die Verursacher weglaufen, um sich dann im Goldenen Apfel Europa niederzulassen, wo die blöden Einheimischen die Viertel der Städte wieder aufbauen, wenn die Kolonisten sie zu Schanden „gelebt“ haben, siehe die abgefackelten und wiedererrichteten Viertel und Strassenzüge in Frankreich, England, Norwegen und Schweden.

    Unsere Nachbarn im Osten waren nicht so blöd, die haben die Lebensart solcher Menschen respektiert und einst neu gebaute Stadtviertel im Dreck belassen, nachdem die Bewohner das Geschenk verdreckt hatten.

  116. Wenn der gute Ahmed, der ja gutaussehend und sympathisch wirkt, es nicht ganz blöd anstellt, hat er schnell irgend ein deutsches Mauerblümchen an der Hand, irgendeine, die keinen abgekriegt hat. Welches Mauerblümchen würde so einen Schnuckel abweisen

    Dann macht er ihr ganz schnell ein Kind, damit sie ihn auch heiratet – und dann hat er gewonnen! Niemand kann den Vater eines deutsche Kindes abschieben.

    Früher oder später merkt das junge Mauerblümchen (oder die deutsche Frau über 40, die kein Mann mehr will), dass der Ahmed sie nicht mehr liebt (oder besser sie niemals geliebt hat, es ging ja immer nur um das Aufenthaltsrecht).

    Er wird dann immer strenger, weil er frustriert ist, fängt an sie zu schlagen, verbietet ihr das Haus zu verlassen, eigentlich ist sie ja eine Schande für solch einen hübschen jungen Mann…

    Er wird immer islamischer und mackriger…

    Dann konvertiert sie zum Islam, weil sie meint, damit könne sie seine Liebe zurückgewinnen…

    In der Zwischenzeit hat er in Irak ein hübsches, züchtiges, jungfräuliche Moslem-Mädel geheiratet, Zweitfrau geht ja im Islam, deshalb scheißt er auch drauf, ob sie sich scheiden lassen will, soll sie doch…

    Und in der Zwischenzeit arbeitet er Stück für Stück daran, die ganze Familie nach Deutschland zu holen, erst die irakische Ehefrau, dann die Eltern, die dann seine Geschwister nachholen, die dann ihre irakischen Frauen, oft mehr als eine, nachholen..

    Natürlich muss das alles nicht so kommen, vielleicht ist unser Ahmed ja die die große Ausnahme, wird zum Vorzeige-Migranten, aber viel zu häufig läuft es nach dem oben geschilderten Schema ab.

  117. @160 Zallaqa (29. Okt 2015 13:15)

    Guter Enthüllungsjournalismus! So etwas haben früher Zeitungen gemacht.

    Ich habe beispielsweise, als ich in Syrien unterrichtete, hautnah miterlebt, wie so ein deutsches Mauerblümchen sich einen sehr attraktiven und durchaus intelligenten syrischen Kurden gekrallt hat – oder umgekehrt.

    Jedenfalls wurde der jungen Mann flugs nach Deutschland importiert, obwohl ich eindringlich das oben skizzierte Szenario geschildert habe und das deutsche Opfer sogar gesehen hat, das die Chance groß ist, dass es so kommt – es kam dann auch so!

    Aber diese Chance, die Illusion der großen Liebe, die Chance endlich auch eine tollen Mann abzubekommen, diese Chance musste einfach ergriffen werden.

    Ich könnte noch weitere Beispiele nennen…

    Es gibt Webseiten, wo hunderte solcher Fälle von „bezness“ (von englisch „business“ = Geschäft) geschildert werden. Das läuft fast immer nach Schema F ab und die Opfer sind kaum abzuhalten…

    Liebe macht ja bekanntlich blind.

  118. #162 Marti:
    „deshalb scheißt er auch drauf, ob sie sich scheiden lassen will, soll sie doch…“

    Und wenn es so wäre, hätte die Frau noch verdammt viel Glück! Denn dann wird sie genau das tun und neu anfangen.

    Wenn es etwas dümmer für sie läuft, dann verstößt er sie und sie sieht ihr Kind nie wieder. Dann hat sie aber auch noch Glück.

    Denn wenn es ganz dumm für sie läuft, stimmt er einer Scheidung, die von ihr ausgeht, nie zu. Denn eine Frau hat einen Mann nicht zu verlassen, das geht gegen seine Ehre. Und dann hat sie ein Messer im Rücken und ist tot. Dann hat sie aber auch noch Glück, denn wenn es so dumm läuft, wie es dümmer nicht mehr laufen kann, kriegt sie Säure ins Gesicht und ist für ihr Leben lang blind, entstellt und hat höllische Schmerzen.

  119. @#31 GEGENLUEGENPRESSE –
    Schön, dass Sie soviel Verständnis für „Wirtschafts-Flüchtlinge“ zeigen.
    Dabei übersehen Sie allerdings in Ihrer grenzenlosen Großzügigkeit, dass der uns überflutende Zunami aus eben jenen Flüchtlingen besteht. Und sie wollen nur eines: unser Land, unser Geld, unser Leben! Sie setzen das durch, mittels Beschwerden, Streiks oder Drohungen!
    Sie haben Recht: dafür sollte man Verständnis aufbringen. 🙁

  120. @BenniS
    Ihr Gefühl mag stimmen. Aber ich konnte mich noch nie für Vorverurteilungen begeistertn. Für mich sind und bleiben unser Asylrecht sowie die damit befassten Stellen und deren linke Schergen das wahre Übel. Mich regen die ganzen Ayslanten, Wirtschaftsflüchtlinge und Glücksritter nicht auf, solang sie sich dem Asylprozess auf legalem Weg unterwerfen, dabei nicht straffällig werden und sich danach zupfen, wenn er in 48 Stunden zu einem negativen Abschluss kommt. Zum Kochen bringt mich eher die Tatsache, dass wir keine Regelung finden, die das Wohl Deutschlands an erste Stelle rückt und diesem alles andere unterordnet. Dann wäre ganz schnell klar, das Aysl eben nicht grenzenlos gewährt werden kann. Von Duldungen von Menschen ohne Asylanspruch gar nicht zu sprechen. Unser System macht das aber möglich. Unsere linken Schwätzer in Medien und Politik machen das möglich. Das bringt mich auf die Palme, nicht der schnuckelige Ahmed, der sich von mir aus in ein Schwarzwäler Mädel oder einen Dresdner Jungen geplant oder ungeplant verlieben soll wie er lustig ist. Dazu gehören immer zwei. Und Blödheit auf „deutscher“ Seite werde ich nicht verteidigen.

  121. @Marti, Nr 163
    „Es gibt Webseiten, wo hunderte solcher Fälle von „bezness“ (von englisch „business“ = Geschäft) geschildert werden. Das läuft fast immer nach Schema F ab und die Opfer sind kaum abzuhalten…“
    volle Zustimmung. Aber das Beznez-Gewerbe kann ja ganz schön hart sein für den schönen Achmett- wenn beispielsweise ein Mann, der so hübsch ist wie der Grüne Beck an Achmetts süßen orientalischen A…. will oder er einem 100 Kilo leichten 50- jährigen Mauerblümcun verliebt ins Ohr säuseln soll, er liebte es nur seines Körpers wegen.
    Danke Mutti, dass du gleich alle rein lässt, ohne dass sie genötigt werden, diese schwere Arbeit zu leisten!

  122. @168 BenniS (29. Okt 2015 14:16)

    Aber das Beznez-Gewerbe kann ja ganz schön hart sein für den schönen Achmett- wenn beispielsweise ein Mann, der so hübsch ist wie der Grüne Beck an Achmetts süßen orientalischen A…. will oder er einem 100 Kilo leichten 50- jährigen Mauerblümcun verliebt ins Ohr säuseln soll, er liebte es nur seines Körpers wegen.

    Mir hat mal jemand, der schon lange in Marokko lebt, erzählt, das in Marokko tausende von Euro als „Fangprämie“ gezahlt werden an jeden, der solch ein potenzielles deutsches „Heiratsopfer“ an einen heiratswilligen marokkanischen Papagallo vermittelt – Alter und Geschlecht egal!

    Klar ist dieses Heiratsgeschäft „Arbeit“, schwere Arbeit sogar, geschenkt kriegt man da nix, wenn man mit irgend einem deutschen Waldschrat Sex haben muss und sie/ihn dann auch noch heiraten muss.

    Meines Erachtens funktioniert aber arabische Männer-Sexualität oft ganz anders als bei uns und zwar teilweise homoerotisch-autosexuell:

    Die Jungs geilen sich im Grunde an ihrem eigenen Macker-Sein auf und daran was für tolle, ausgekochte Hechte sie sind, wo sie dann ihren Dödel reinstecken, darauf kommt es dann gar nicht mehr so an – deshalb sind dann auch Geschlecht, Alter und Tierart ziemlich zweitrangig!

  123. #64 Babieca (29. Okt 2015 00:19)
    #37 Paula (28. Okt 2015 23:28)

    Das Ding ist einfach: Frage Frauen, wohin sie auf einer Skala von eins bis drei alleine reisen wollen:

    1. Europa, USA, Kanada, Australien, Neuseeland.

    2. Südamerika, Indien, China, Japan

    3. Arabien, Afrika.

    Na jaaa… Ich tippe mal: auf Platz 3 landet die erste Variante. Gute Güte, da kann frau ja gleich zuhause bleiben!

    Auf Platz 2 finden wir Variante 2. Nicht wegen Indien, China oder Japan. Aaaber Südamerika bedeutet doch auch Brasilien! Da leben doch die Jungs, die von unseren Frauen bei den Fussball-WMs immer angefeuert werden. Weil sie so „temperamentvoll“ sind und so gut .. ähh .. tanzen können.

    Unangefochten auf Platz 1 dagegen Afrika. Und natürlich allein. Die Ehemänner kann frau da nicht brauchen…

  124. Ich sehe gerade, unser schnuckeliger Ahmed hat bei Facebook bei „Ist zur Schule gegangen“ Friseur-Salon „Blüte“ oder „In Blüte stehen“ angegeben.

  125. Nichts gegen irakische Friseure. Meiner versteht sein Handwerk wie kein anderer. Das ist die reinste Wohltat. Bei ihm weiß ich allerdings auch nicht, ob er nun mehr auf das eine oder das andere Geschlecht steht.

  126. Die Heerscharen, sie kommen, laut, aggresiv, vermüllend, fordernt.
    Rette sich, wer noch kann.
    Wenn das kein Ende nimmt, werden ab nächstes Jahr meinerseits (inkl. Familie und treuen Freunden/innen Fluchtpläne zur Auswanderung nach Kanada unternommen und umgesetzt.
    Ich möchte hier (BRD) nicht sinnlos für ideologien von völlig wahnsinnigen, gehirnamputierten Vollidioten sterben.
    Und schon garnicht durch Islamisten.

    https://www.youtube.com/watch?v=Poh3Rke_NkM&sns=em

  127. #37 Paula; Fönix ist der schlimmste Lügenpropagandsender überhaupt, sogar schlimmer als LÜGE N-24. Und das will schon was heissen. Meine Mutter schaut sich so nen Unsinn immer an, ich muss mir da immer gleich den Kotzeimer holen.

    #44 Schüfeli; Dieses Chrismon ist doch ne Beilage in der SZ, da sind solche Umfrageeergebnisse kein Wunder. Da werden natürlich bloss Gut und Bessermenschen befragt.

    #88 Haremhab; OMG, Pi hat FAZ übernommen.

    #95 AfD unter Petry ist prima; Es war einmal vor langer Zeit. Wie einige 10.000 pro Jahr kamen, da stimmte das mit etwas über 1%. Mittlerweile dürftens, wenn man aktuelle Zahlen als Basis nimmt rund das 1000 fache sein.
    Die reine Anzahl der tatsächlichen Asylberechtigten (mal davon abgesehen, dass das §16a widerspricht) hat sich mit Sicherheit nicht vertausendfacht, es würde mich schon überraschen, wenn das bloss 10 mal mehr sind.

    #108 Freidenker; Schon komisch, immer diese Sparkassen, die finden aber nix dabei einem Patrioten die Konten zu kündigen, weil er angeblich nicht mit ihren Richtlinien übereinstimmt.
    Naja, da hocken ja auch die städtischen Bonzen im Vorstand und wenigsten vor einigen Jahren wurden da schon mal Unternehmer mit Absicht in die Pleite getrieben, weil einer der Bankbonzen, Zugriff auf ein Grundstück des Unternehmers haben wollte.

    #115 lemon; Solche Vorurteile haben immer jene, die ausser deutsch nix anderes können.
    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass der Anteil hier der mehrere Fremdsprachen spricht, höher als in unserer Regierung ist. Mit der antifa natürlich nicht vergleichbar, die können zum Grossteil schon froh sein, wenn die das kleine Einmaleins und deutsch auf Sonderschulniveau beherrschen.

    #132 sophismo; Du glaubst doch nicht im Ernst, dass der arme mehrfach traumhapperte Raffyutschi sein Klo, das er selber dreckig machen konnte, auch noch selber putzt.
    Das mit Klofrau ändert sich also sicher nicht.

    #157 BenniS; Das Aussehen sagt absolut gar nix über einen Menschen aus. Es gab mal vor vielen Jahren 2 Zeitungsartikel, dabei wurden leider die Fotos verwechselt, einer war über nen Pfarrer, der andere über einen Schwerverbrecher, welche Verbrechen genau hab ich vergessen. Jedenfalls wurden hinterher einige Leute befragt, die den Sachverhalt nicht kannten. Von denen war fast jeder der Meinung, dass man dem Verbrecher (tatsächlich Pfarrer) schon vom Foto her die schlechtigkeit ansah.

  128. Noch kurz zum Video, bei 2:43 hätte sich einer am liebsten in die Luft geprengt, wenn er denn gekonnt hätte …

Comments are closed.