Print Friendly, PDF & Email

Der neue SPIEGEL 45/2015 befasst sich in seiner Titelstory mit der wankenden Bundeskanzlerin und schreibt: „Wie nie zuvor in ihrer Amtszeit ist Angela Merkels Kanzlerschaft bedroht.“ Grund dafür ist der heftige Widerstand, der Merkel aus dem Volk entgegenschlägt. Sei es jeden Montag bei der kraftvollen Pegida-Kundgebung in Dresden, bei der ebenfalls stets gut besuchten AfD-Demo in Erfurt oder vielen anderen kleineren Protesten bundesweit. Und mittendrin im Widerstand PI und unser Banner „Stoppt die Islamisierung Europas“, das auf dem SPIEGEL-Titel bedrohlich über der wankenden Kanzlerin prangt. Auch wenn Merkel vom SPIEGEL-Grafiker klein und bedroht dargestellt wird: Sie sitzt mit ihrer ganzen Überheblichkeit und ihrer „Alternativlosigkeit“ immer noch wie die Spinne im Netz des von ihr angerichteten Untergangs. Deshalb muss der Widerstand in den nächsten Wochen konsequent weitergehen und die Schlagzahl noch erhöht werden. Bis es irgendwann nicht mehr heißt „Merkel muss weg!“ in Schimpf und Schande, sondern „Merkel ist weg!“.

(Zum Vergrößern der SPIEGEL-Titelseite auf das Bild klicken)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

289 KOMMENTARE

  1. Ich wußte gar nicht, dass es den gedruckten SUDEL™ überhaupt noch gibt, seit ich 2006 nach fast 25 Jahren das Abo kündigte.

  2. „PI auf dem Titelblatt des neuen SPIEGEL“

    Das wollen wir diesen Schmierlappen auch geraten haben!

  3. Meine neuste Wette ist morgen gibt es keinen Kompromiss bei der Tagung und Seehofer zieht seine drei Minister im Bundeskabinet ab ohne die Koalition aufzukündigen. Merkel regiert dann mit der SPD weiter weil die die absolute Mehrheit haben.

  4. Man sollte sich nicht unbedingt nur subjektiv an der Person Merkel abarbeiten, das gesamte Staatswesen erodiert in seinen Grundfesten.
    Selbst wenn Merkel weg ist, gibt es einen Kanzler, Gabriel mit den grünen Maoisten und den roten Stalinisten als Koaltionspartner – was freilich den Vorteil hat, dass der Abgrund mit höherer Geschwindigkeit näher kommt,als es bereits jetzt schon der Fall ist.

  5. Und ich habe um 18:00 aus dem Fenster gerufen: Merkel muss weg!! Ansonsten,….was kostet das Schundblatt?….7€?….Kotz!!

  6. Der Ritterschlag für PI!

    Vielleicht hat man in der SPIEGEL-Redaktion ein Gefühl für den Stimmungsumschwung im Lande und schwindende Auflagen helfen linksgrünen Journalisten auch nicht bei der Beschaffung der nächsten Mahlzeit!

  7. Hat irgendwer die Titelstory gelesen und kann sie mal kurz zusammenfassen? Ich habe keine Lust, für das Lügenblatt auch noch 5 Euro auf den Tisch zu legen. Ich war lange Jahre Spiegel-Leser, aber seit einiger Zeit kommt mir das „Sturmgeschütz der Islamisierung“ nicht mehr ins Haus.

  8. „KONTROLLVERLUST“ ist auch völlig richtig, aber ganz anders, als diese infamen Realitätsverdreher das meinen:

    Dieser Staat hat keine Kontrolle mehr über seine Grenzen. Er hat damit das konstituierende Element eines Staates verloren, ist somit ein failed state!

  9. „Die Schlagzahl erhöhen“ trifft es genau, auch im Doppelsinn 😉
    Und Montag ist wieder PEGIDA, da darf niemand zu Hause bleiben.

  10. off topic:

    Nicht nur die Flüchtlinge finden nahezu grenzenlose Unterstützung durch Vertreter der Politik, der Kirchen und durch sonstige Prominente, sondern auch Imam Idriz und sein Münchner Moschee-Projekt. Nachdem der Emir von Katar als Spender abgesprungen ist, haben sich dem Kuratorium des Moschee-Projekts viele weitere bekannte Personen angeschlossen. Das Kuratorium hat jetzt von mir gezählte 38 Mitglieder und an seiner Spitze sitzt Alt-Oberbürgermeister Christian Ude. (In der Druckausgabe des Münchner Merkur findet man eine Liste mit sämtlichen jetzigen Kuratoriums-Mitgliedern.)

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/wird-moschee-botschafter-5703709.html

  11. Angolanische Messerfachkraft in Dresden-Neustadt:
    https://mopo24.de/#!nachrichten/dresdner-messerstecher-hinter-gittern-23216

    Noch was Unterhaltsames zum Wochenende: 105-jährige afghanische „Flüchtlingsfrau“ schaffte bereits 6.000km auf dem Rücken ihres Sohnes, „eine beschwerliche Strecke über Berge und Meere, durch Wüsten und Wälder.“ Vielleicht haben die Buntländer Glück, denn die Seniorin will nach Schweden…
    http://www.focus.de/politik/videos/ihre-familie-brachte-sie-aus-afghanistan-105-jaehrige-fluechtlingsfrau-in-kroatien-mein-sohn-trug-mich-auf-dem-ruecken_id_5047107.html

  12. PI auf dem Titelblatt des neuen SPIEGEL

    Herzlichen Glückwunsch!

    Das ist fantastische Werbung. Wenn man sich überlegt, was Firmen für eine popelige kleine Anzeige auf Seite 100 links unten neben einem todlangweiligen Artikel über Kultur zahlen müssen! Und dann kostenlos auf dem Titelblatt! Toll!

    Bis es irgendwann nicht mehr heißt „Merkel muss weg!“ in Schimpf und Schande, sondern „Merkel ist weg!“.

    Das passiert. Keine Sorge.

    Wenn der Spiegel sie so abbildet, kann es eigentlich auch nicht mehr lange dauern.

    Das war schon sichtbar, bevor dieser Ruf erschallte.

    Wer einen Blick für die Entwicklungen hat, weiß schon seit vielen Monaten, dass ihre Rolle umgeschrieben wurde. Schon bei der Eurokrise, aber als sie anfing, in der „Flüchtlings“krise die geistesgestörte Gutmenschin zu spielen, war es klar. Leider ist nicht alles so klar. Es ist ein bisschen wie bei einer Daily Soap, da merkt man auch oft, worauf etwas hinausläuft, auch wenn es nicht offen gezeigt wird.

    Klar, kann man darnbleiben, das zu fordern. Nur: Wenn’s dann geklappt hat, sollte man nicht glauben, dass die Forderung ursächlich dafür war.

  13. #13 Aktiver Patriot (31. Okt 2015 19:19)

    Ausnahmezustand? Kontrollverlust? Der Spiegel schürt dumpfe Ängste unter den Menschen. In der Hamburger Hafenpostille haben sich ausgekochte Nazis verschanzt.

    Herr Maas, übernehmen Sie im Kampf gegen Hamburger Mischpoke!

  14. #3 Thorin S

    Ich habe es heute leider nicht geschafft. Meine Trillerpfeife ist leider kaputt gegangen. Kauf mir am Montag ne neue

  15. Würde mich nicht wundern, wenn messbar mit dem Verlust der Leserschaft des Spiegel`s es plötzlich mehr PI,- Leser gibt, dem Aufmacher dieses Linken Schmökers sei es gedankt, jedes dieser Hefte wird plakativ in jedem gut sortierten Zeitungsladen sichtbar sein, eine schöne kostengünstige Werbung für PI, alles ein Grund zur Freude, also zurück lehnen und genießen

  16. Die SPIEGEL Titelseite gefällt mir sehr gut! Damit hat selbst die Lügenpresse eingestanden, dass im Staate Deuzschland was faul ist!

  17. „Wie nie zuvor in ihrer Amtszeit ist Angela Merkels Kanzlerschaft bedroht.“ Grund dafür ist der heftige Widerstand, der Merkel aus dem Volk entgegenschlägt.

    Ach wie erstaunlich, nun ist diese Erkenntnis inzwischen auch bis zu den Schreiberlingen des „Spiegel“ durchgedrungen. Hat aber ziemlich lange gedauert.

  18. Diese Dame hat uns durch ihre unbedachten Aussagen, in Verbindung mit der jahrelangen
    Wühlarbeit unserer verwöhnten Gutmenschen,
    die jetzt anlaufende Islaminvasion beschert.
    Und was der ISLAM mit uns, den in seinem
    Denken verankerten „Ungläubigen oder Lebens-
    unwerten“ vorhat, kann jeder im Koran nachlesen.

    Die Invasion hat erst begonnen. An die Grenze
    unseres Landes gehört das Militär, statt in
    Afghanistan, Mali oder sonstwo verheizt zu
    werden.
    Die Islamkultur, wenn man von dieser Mörder-
    und Räuberiodeologie überhaupt von einer Kul-
    tur reden kann, ist mit unseren kulturellen
    und christlichen Werten und der im Grundgesetz
    verankerten „freiheitlich-demokratischen Grundordnung“ in keiner Weise zu vereinbaren.

    Unsere spinnerten Gutmenschen, Kirchenvertreter und unsere sich vom Volk abgewandten Politiker lassen unsere poten- tiellen Mörder und Sklavenhalter zu Hun- derttausenden in unser Land.

    Der Verdacht des Verstoßes gegen § 220a StGB
    ( Völkermord ) ist mehr als gerechtfertigt.

  19. #10 Eurabier (31. Okt 2015 19:15)

    Der Ritterschlag für PI!

    …und schwindende Auflagen helfen linksgrünen Journalisten auch nicht bei der Beschaffung der nächsten Mahlzeit!

    Wohl eher schmückt sich der SPARGEL mit fremden Federn, denen von PI.

    31.10.2015

    Angesichts der Auflagenrückgänge im Mainstream fordert der Deutsche Journalisten Verband (DJV) eine Haushaltsabgabe für Printmedien – ähnlich der für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. – Kommt die GEZeitung?

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/57002-gez-zeitung

  20. Seehofer kann es morgen ganz einfach machen.
    Er kündigt die Koalition auf.
    Dann gibt es Neuwahlen.
    Die werden aber auch nichts bringen.

    Im schlimmsten Fall Rot/Rot/Grün

    Die Farbe des Erbrochenen!

  21. Die Außerparlamentarische Opposition des Widerstandes gegen eine Politik der Zerstörung unserer deutschen Kultur und Werte wird endlich nicht mehr totgeschwiegen.

  22. #35 Marie-Belen (31. Okt 2015 20:48)

    War auch erschrocken, ich kam nicht mehr auf die PI Seite.

    Akif Pirinçci beginnt sich zu wehren, GUT SO.

    Und jetzt sollte PI-news wieder mal eine Spenden-Aktion starten. Ich werde jedenfalls nächste Woche eine Überweisung machen.

  23. #41 Grenzedicht

    Genau das ist das Schlimme, Neuwahlen wären nicht produktiv, dann hätte das Volk seinen Willen und das wäre wie von Dir erwähnt vermutlich ROT ROT GRÜN – fast noch schlimmer als alles andere (fast???)

  24. In der nächsten Ausgabe dieses Schmierenblättchen möchte ich folgende Überschrift wahrnehmen:

    „Bernd Höcke (AfD), wird als neuer Bundeskanzler vorgeschlagen“. Merkel durch eindeutige Mehrheit abgewählt.

  25. Hole mir morgen an der Tankstelle gleich den neuen SPIEGEL, sonst hol ich eigentlich nur die BAMS. Ich will sehen ob sie auch einen Kommentar von mir abgedruckt haben.

  26. Ich schmeiss `ne Runde Textmarker für alle
    um die „Pi-Werbung“ in jedem Kiosk hervorzuheben 😉

  27. @ #44 Wilde_Hilde

    Genau das ist das Schlimme, Neuwahlen wären nicht produktiv, dann hätte das Volk seinen Willen und das wäre wie von Dir erwähnt vermutlich ROT ROT GRÜN – fast noch schlimmer als alles andere (fast???)

    Da die jetzige Regierung garantiert Wahlbetrug begeht, hat auch die AfD keine Chance.

    Ich fordere ab sofort eine Quittung einzuführen bei Wahlen. Ich möchte einen Durchschlag, der mein Wahlkreuz protokolliert.

  28. Merkel warnt vor Parallelgesellschaften, fordert Begrenzung von Zuwanderung
    Ist heute der 1. April?
    Wie oft muss ich noch sagen,was die zu tun hat?
    Vor die Kameras ihrer GEZ Propagandasender und in alle Welt eine deutliche Warnung senden, dass Deutschland keinen mehr aufnimmt und 90% aller wieder zurückschicken wird und es keine Nachzüge geben wird!

  29. Bei der Unruhe,die langsam in Wallung kommt,
    werden die sich das nicht trauen (hoffe ich doch stark!)

  30. Ap·pa·ra?t·schik Substantiv [der]abwert. apa?rat??k/ Funktionär im Staats- und Parteiapparat.
    System Merkel bleibt….
    Jedes Spinnen Netz hat Anker Punkte!
    Im Merkel System sind das u.A.:
    Medien, Geldadel und Konzerne,
    Apparatschik, Skrupellose Karriere Beamte, Denunziation
    und die Meinungshoheit der Grünen Alt Hippies
    Insgesamt muss Deutschland Reformiert werden
    Weg vom Parteien Staat wo sich die Parteien den Staat zur Beute gemacht haben…
    Demokratie jetzt , der erste Schritt:
    Merkel muss weg!

  31. Ich versuche seit Jahren meinem Vater dieses Propaganda-Organ auszureden, obwohl ich selbst lange Jahre Spiegel-Leser war. Ein Trauerspiel, wie sich ein Vorzeige-Blatt des investigativen Journalismus zu einem Sprachrohr der internationalen Finanzindustrie entwickelt hat. Noch schlimmer ist nur die Online-Version.

  32. at PI: herzlichen Glückwunsch!

    ist schon vom Spiegel eine elegant plaziert Werbung für euch!

  33. #50 Grenzedicht
    Ich kann meine Wahl beweisen.
    Es muss einfach jeder, in der Kabine seinen angekreutzten Wahlschein fotografieren!
    Macht dies jeder und stellt zb. bei bestimmten Plattformen, oder er sendet es per Mail seiner Partei, dann ist Wahlbetrug sehr schwer zu machen.
    Jeder Bürger kann bei den Auszählungen dabei sein und die AfD sollte ihre Mitglieder von Haus aus dazu einsetzen.
    Dann kämen ganz andere Ergebnisse dabei heraus wetten?!

  34. So etwas kannte ich früher vom Spiegel.
    Angreifen, egal wen.

    Vielleicht kapieren langsam die Schmierfinken von der Lügenpresse, wer in Zukunft ihre Medien noch lesen möchte/wollen/können.

    Muslime lesen keinen Spiegel!

  35. Der SPIEGEL hat sich bislang gern als linkes „Sturmgeschütz gegen Andersdenkende“ betätigt.
    Er war und ist, wie andere linke Klonblätter mit altehrwürdigen Namen aus Zeiten eines faireren Journalismus, politisches Instrument.

    SPIEGEL und Co. sind aber auch Wirtschaftsunternehmen.
    Wenn sie jetzt von „Kontrollverlust“ schreiben, dann zeigt das, dass sie Angst bekommen, dass bald die Realität sie – und die auch von ihnen beschworene „Willkommenskultur“ – überrollen könnte.
    Sie können aber machen, was sie wollen.

    Der Widerstand lebt – der Widerstand wächst!

    Wir sind das Volk!

    Politiker und Presse sind nur seine Diener!

    SAPERE AUDE!

  36. #52 Simbo (31. Okt 2015 21:14)

    pi

    Warum bin ich schon wieder in Moderation ??????

    Das hat gute Gründe…sollten wir vielleicht mal in einem persönlichen Gespräch…rechtslastig…populistisch…Hetze

    🙂 😉

    Gruß von der Lahn in die Schwyz

    LORBAS

  37. @ PI,-Team
    es gab Verbindungs und Ladestörungen, deshalb konnte ich nicht sehen das mein Kommentar #32 um 19:45 uhr schon erschienen ist, schön das nun alles wieder funktioniert
    im übrigen macht ihr eine gute Arbeit, Danke dafür

  38. Was sagt uns das Titelbild? Dumme Deutsche (Tätervolk), nette Frau (Opfer), böse Männer.

    #50 Grenzedicht (31. Okt 2015 21:09)

    Da die jetzige Regierung garantiert Wahlbetrug begeht, hat auch die AfD keine Chance.
    Ich fordere ab sofort eine Quittung einzuführen bei Wahlen. Ich möchte einen Durchschlag, der mein Wahlkreuz protokolliert.

    Das ist jetzt Unsinn. Sie können die Stimmauszählung beobachten und das Ergebnis mit dem auf der Seite des Bundeswahlleiters vergleichen. Wenn das in ausreichend vielen Wahllokalen geschieht wird Wahlbetrug unmöglich.
    Die AfD hat solange keine Chance wie Leute wie Sie als fünfte Kolonne des Merkel-Regimes offensichtlich falsche Störpropaganda verbreiten und Leute von der politischen Selbstverteidigung abhalten.

    #44 Wilde_Hilde

    RRG wird rechnerisch unmöglich, wenn die AfD in den Bundestag einzieht.

  39. @ #56 lorbas

    @ #44 Wilde_Hilde

    Da die jetzige Regierung garantiert Wahlbetrug begeht, hat auch die AfD keine Chance.

    Erneute Wahl-Panne in Essen: 26 Säcke mit Stimmzetteln in Fahrstuhl entdeckt27.09.2013 – In einem Fahrstuhl auf dem Universitätscampus wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln gefunden.
    Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    ? Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat
    ? keine Ermittlungen aufgenommen.

    Deshalb muss es auch eine Quittung bei Wahlen geben.
    Sie verhindern zwar nicht Wahlbetrug, machen aber Kontrollen einfacher!

  40. Die Merkel kann sich nur halten, weil es ehrenamtliche Idioten gibt, die die Invasoren umsorgen.

    Diese armen Lichter gehen mittlerweile am Zahnfleisch, während sich die DRK-Oberen die Taschen vollstopfen. 500.000 EURO im Jahr für die Oberin beim DRK.
    https://www.rbb-online.de/klartext/archiv/20150429_2215/fuerstliches-gehalt-fuer-mutter-oberin.html

    Mehr von diesen Schweinereien kann man im Buch von Udo Ulfkotte / Die Asylindustrie nachlesen.

    Wenn man das Buch liest, dann weiß man wer durch die Willkommenskultur wirklich „bereichert“ wird.

  41. @ #63 Packistan

    #50 Grenzedicht (31. Okt 2015 21:09)

    Da die jetzige Regierung garantiert Wahlbetrug begeht, hat auch die AfD keine Chance.
    Ich fordere ab sofort eine Quittung einzuführen bei Wahlen. Ich möchte einen Durchschlag, der mein Wahlkreuz protokolliert.

    Das ist jetzt Unsinn. Sie können die Stimmauszählung beobachten und das Ergebnis mit dem auf der Seite des Bundeswahlleiters vergleichen. Wenn das in ausreichend vielen Wahllokalen geschieht wird Wahlbetrug unmöglich.
    Die AfD hat solange keine Chance wie Leute wie Sie als fünfte Kolonne des Merkel-Regimes offensichtlich falsche Störpropaganda verbreiten und Leute von der politischen Selbstverteidigung abhalten.

    Das ist doch kein Unsinn.
    Es ist doch vollkomen egal, was ausgezählt wird.
    Keiner kann es Global überprüfen.
    Man müsste in jedem Wahllokal beobachter haben.
    Unmöglich.

    Aber eine Quittung und Wahlbeobachter würden die Sache schon erleichtern!

  42. pi

    Warum bin ich schon wieder in Moderation ??????

    Sie stehen definitiv nicht unter Moderation. War wohl ein Fehler oder „Reizwort“, Gruß PI

  43. Vorsicht Leute: Die Blogtrolle Thorin S. („Ralph Steinadler“ reloaded) und sein Mentor Paxo fliegen wieder tief…
    Ansonsten: Es lebe PI. (Ein treuer Leser.)

  44. Die Redaktion hat beim Abdruck des Banners peinlich genau darauf geachtet, daß die Adresse nicht vollständig zu sehen ist, um zu verhindern, daß ein Leser direkt zu PI findet. Er müßte also zuvor ein wenig recherchieren.
    Trotzdem eine nicht zu unterschätzende Werbung für PI – und dies sogar kostenlos.

  45. #23 Ryder (31. Okt 2015 19:29)
    Plötzlich und unerwartet: Fahimi futsch! hehe

    Die kleine Hexe ist weg.

    Jetzt muss noch die große Hexe zur Hölle fahren.

  46. @ #73 Schüfeli

    #23 Ryder (31. Okt 2015 19:29)
    Plötzlich und unerwartet: Fahimi futsch! hehe

    Die kleine Hexe ist weg.

    Jetzt muss noch die große Hexe zur Hölle fahren.

    Sie hat sich meines Wissens in den Iran abgesetzt. 😉

  47. #23 Ryder (31. Okt 2015 19:29)

    „Plötzlich und unerwartet: Fahimi futsch! …..
    Gründe werden keine genannt …..“

    Gabriel will 2017 Kanzler werden, da kann er diese unsympathische Person nicht an dieser Stelle brauchen.
    Die hat jetzt ein gut dotiertes Pöstchen mit Pensionsanspruch dort, wo sie ihm nicht mehr die Wähler vergrault.
    Und alle sind glücklich!

  48. „Eins, zwei, Achmed kommt vorbei Drei, vier, verriegel deine Tür Fünf, sechs, nimm dein Kruzifix Sieben, acht, schlaf nicht ein bei Nacht Neun, zehn, du sollst nicht schlafen gehn!“

  49. Genial – jeder Spiegel-Leser, der PI noch nicht kennt, braucht bei Google ohnehin nur das einzugeben, was auf dem Titel lesbar ist: „pi-n“, der Rest wird automatisch ergänzt – und man kommt zielsicherb genau dahin, wo es Nachrichten ohne idelogische grün-rote Brille gibt. Hervorragende, bestplatzierte Werbung also. Da muss ein Graphiker ein heimlicher Gleichgesinnter sein, oder?

  50. Angela Merkel auf dem CDU Parteitag 2003:

    „Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.“

    Hier auf Seite 12 des Parteitagprotokoll nachzulesbar: http://www.zeit.de/reden/deutsche_innenpolitik/200349_merkelcduparteitag/seite-12

  51. Deutschland laesst sich von einer von Wahnsinn befallenen Irren regieren,

    die mit ihrer Einladung das Aus fuer eine Zukunft der D Gesellschaft, Kultur, Traditionen, Lebensweise bewusst eingeleitet hat,

    sie will im Einklang mit Junckers/Schulz die Deutsche Nation verschwinden lassen,
    um Europa wie eine homogene Diktatur regieren zu koennen und ihre Phantastereien von Europa ohne Grenzen, alles gleichgebuerstet, keine Relikte der nationalen Kulturen mehr, befehlen zu koennen.

    Frankreich und Italien u.a. wollen schon jetzt ein einheitliches System, wo alles in einem Topf geht, der dumme zahlt und der faule kassiert,

    eben genau wie es schon jetzt laeuft, nur dann ganz offiziell.

  52. statt mit einem Raumschiff zum Mond, Leinen los in……

    OT,-.….Meldung vom 31.10.15 – 19:20 Uhr

    Dortmund: Stadt mietet zwei Fluss-Kreuzfahrtschiffe für Flüchtlinge an

    In Dortmund können 180 Flüchtlinge in zwei Fluss-Kreuzfahrtschiffe, die im Dortmunder Hafen liegen, einziehen.Die Stadt hat die Schiffe, die zwei holländischen Reedern gehören, für die nächsten 24 Monate gemietet. „Aus Sicherheitsgründen werden nur alleinreisende Erwachsene in dem schwimmenden Heim untergebracht“, erklärte der Caritas-Verband
    http://www.shortnews.de/id/1176848/dortmund-stadt-mietet-zwei-fluss-kreuzfahrtschiffe-fuer-fluechtlinge-an

  53. #80 Richard Löwenherz

    Die Merkel ist so hohl im Geist, Sie wird vom Wind in alle Windrichtungen verteilt

  54. Der oben gezeigte „Spiegel“-Titel ist, wie so oft, auch diesmal ein recht abenteuerlich gemachter, wilder Zusammenschnitt – heute bestehend aus Politiker-Konterfeis, PEGIDA-Losungen und anderen Meinungsbekundungen, wie sie meistens auf der PEGIDA-Demo in Dresden zu finden gewesen sind; diese Machart würde allerdings auch zu der Zeitung aus dem Hause Springer mit den vier Buchstaben und den großen Bildern, dafür aber wenig Text, gut passen.

    Vor ein paar Tagen hatte sich auf PI irgend ein Troll sehr wahrscheinlich linker Prägung verirrt; seiner Meinung nach würden die „bösen Rechten“ ständig jammern, man behandele sie ungerecht, und dergleichen. Man projiziere diese Ansicht nun auf genau solche Leute zurück, und man wird die Wahrheit darin finden. So auch hier: Nicht der Protest ist schuld an dem Zustand Deutschlands, auf Volk und Land bezogen, sondern die Politik, die dieses unser Land dem kulturellen und alsbald wohl auch wirtschaftlichen Niedergang ausgeliefert hat. Die bereits angerichteten Schäden sind unübersehbar und selbst mit den Schäden, die die rotgrüne Vorgänger-Regierung unter Schröder bereits angerichtet hatte, bei weitem nicht mehr zu vergleichen.

    Die Kanzlerschaft Merkels, der m. E. seit Hitler in der Tat gefährlichsten und am meisten schadenstiftenden Person, die Deutschland je „regiert“ haben dürfte, wird nicht umsonst als gefährdet angesehen. Es gibt bereits eine ganze Reihe an Strafanzeigen (die von bandenmäßiger krimineller Schleusertätigkeit bis hin zum Hochverrat reichen) sowie von Petitionen gegen sie; ohne dies im einzelnen werten zu wollen, gibt bereits das ein recht eindrucksvolles Bild einer Stimmung im Lande ab, die seit Wochen längst umgeschlagen ist. Auch in der CDU selbst wenden sich immer mehr Parteifreunde von Merkel ab – Facebook zeigt mittlerweile mehr Freunde bei der CSU als bei der CDU – und selbst bei der SPD und einigen „Grünen“ sind zuweilen ein paar Anzeichen von Verstand sichtbar geworden, der offensichtlichen, von solcher Politik angerichteten Not geschuldet.

    Junge Freiheit: CSU überholt CDU

    Petition gegen Merkel mit über 185.000 Stimmen:

    Das Motiv solcher Presseerzeugnisse ist daher die nackte Angst – Angst um die selbstangemaßte Deutungshoheit, die nun erosionsartig immer mehr den Bach heruntergeht, damit aber eben auch Angst um den eigenen Stand und damit um die nackte Existenz. Daran wird auch das Gejammer der Medienmeute, die eben nicht Opfer, sondern zu großen Teilen Mit-Täter sind, die das Volk zusammen mit der Politik böswillig verhetzen und spalten, nichts ändern.

  55. #70 Simbo (31. Okt 2015 21:24)

    pi

    Warum bin ich schon wieder in Moderation ??????

    Sie stehen definitiv nicht unter Moderation. War wohl ein Fehler oder „Reizwort“, Gruß PI

    In den heutigen Zeiten sind viele gereizt.

    Gruß & Danke an die PI Moderation für euere Arbeit.

  56. – Ich sage ausdrücklich: Ich bin für Bürgerbeteiligung, ich bin für Transparenz.

    – Ich weiß nicht, welchen Beweis die SPD noch antreten möchte, wo sie landen möchte in den Umfragen.

    -Wir dürfen nicht sozusagen die Verteidiger der Christenmenschen dort [Naher Osten] sein.

    -Haben wir dann aber auch bitteschön die Tradition, mal wieder in den Gottesdienst zu gehen oder ein bisschen bibelfest zu sein oder vielleicht auch mal ein Bild in einer Kirche noch ein bisschen erklären zu können

    – Die europäische Geschichte ist so reich an so dramatischen und gruseligen Auseinandersetzungen, dass wir sehr vorsichtig sein sollten, uns sofort zu beklagen, wenn woanders was Schlimmes passiert. Wir müssen angehen dagegen, müssen versuchen, das zu bekämpfen, aber wir haben überhaupt keinen Grund zu größerem Hochmut muss ich sagen. Das sage ich jetzt als deutsche Bundeskanzlerin.

  57. Das Abstech – Video aus Fez ist ja nett.
    Sollte man mal in den Tagesthemen bringen wieviel Hass Typen sich auch im vermeintlich sicheren Marrokko herumtreiben.

  58. Tja, des Volkes Stimme kann sie nicht so einfach ausschalten und in die letzte Reihe versetzen, so wie sie es mit politischen Mitstreitern tut, die ihr widersprechen oder sie kritisieren – hat‘s wohl von ihrem Lehrmeister Kohl gelernt, denn der praktizierte das ebenso. Darum ist es gut dass es PI, die PEGIDA, die AFD und mittlerweile noch viele weitere Organisationen gibt, die die Stimme des Volkes vertreten, um ihr letztendlich zu sagen wo es lang geht.

  59. Ich schieb dann gleich noch mal nach. Rechtsextreme in der CDU. Eine Sendung von PANORAMA: https://www.youtube.com/watch?v=Hrhdrr3VqzE

    Und dann wagt es Bundesmutti an Weihnachten Bürger als Menschen voller Kälte und Hass zu beleidigen, die ihre Aussagen wiederholen. Eine Kanzlerin die das Grundgesetz und Dubliner Abkommen ignoriert, die Wahlkampfhilfe an einen Islamofaschisten leistet, damit dieser ihre willkommenen Illegalen Einwanderer an der Ausreise hindert.

  60. #84 Bergmeister (31. Okt 2015 21:47)

    Die Merkel ist so hohl im Geist, Sie wird vom Wind in alle Windrichtungen verteilt

    Schon richtig. Die Zig-Millionen Schwachköpfe, welche Merkel und die BRD Mafia CDULINKESPDGRÜNE angekreuzt haben, sind leider auch nicht intelligenter. Deswegen werden diese „Urnengänger“ noch etwas leiden müssen.

  61. #13 Aktiver Patriot (31. Okt 2015 19:19)

    Jetzt versucht der SPIEGEL am rechten Rand zu fischen und PI-Leser zum Kauf der Lügenpresse zu animieren…
    ——————

    Herrlicher Kommentar 🙂

  62. wer es noch nicht wusste,

    OT,-.….Meldung vom 31.10.15 – 08:59 Uhr

    Fürstenfeldbruck: Syrer drohen Polizei, sich zu bewaffnen und anzugreifen

    In der Asylunterkunft Fürstenfeldbruck wurde eine Nigerianerin sexuell bedrängt, während sie sich gerade duschen wollte. Doch lief der Mann weg, als sie um Hilfe schrie. Die später eintreffende Polizei vereinbarte mit der Afrikanerin einen erneuten Kontakt, falls sie den Mann wiedersehen sollte. Das passierte dann am vergangenen Donnerstag. Um Streit zwischen den Landsleuten der Betroffenen zu verhindern und besonders zum Schutz der Frau, plante die Polizei, beide in jeweils unterschiedliche Quartiere umzuverlegen. Als auf Bestätigung gewartet wurde, kam es zur Zusammenrottung der Syrer.
    Sie wollten erzwingen, dass der Verdächtigte (der als gebildet gilt) bei der Gruppe bleiben kann. Auf englisch drohten sie den Polizisten mit dem Einsatz von Waffen, „die Lage war am Überkippen“, so ein Polizeisprecher. Letztlich konnte eine Eskalation doch noch verhindert und der Mann verhört werden. http://www.shortnews.de/id/1176755/fuerstenfeldbruck-syrer-drohen-polizei-sich-zu-bewaffnen-und-anzugreifen

  63. Nanu?

    Bestrahlen unsere Feinde jetzt einzelne PI-Threads? Der Nachbarthread um Höcke in Gera ist seit Stunden schwer erreichbar.

  64. Akif hat, wie erwartet gesiegt …
    pirincci-zwingt-zdf-zu-unterlassungserklaerung
    #35 Marie-Belen (31. Okt 2015 20:48)

    Martin Hohmann hat auch diesen Weg beschritten – ebenfalls erfolgreich!

    Falschbehauptung – Martin Hohmann mahnt „FAZ“ ab

    Der frühere CDU-Bundestagesabgeordnete Martin Hohmann hat sich erneut erfolgreich gegen die Falschbehauptung durchgesetzt, er habe die Juden als Tätervolk bezeichnet. In dem konkreten Fall ging es um eine Veröffentlichung auf der Onlineseite der FAZ, gegen die er eine Gegendarstellung erwirkt hat. Die Autorin Julia Seeliger hatte in ihrem Blogbeitrag behauptet, Hohmann habe die Juden als Tätervolk bezeichnet. Sie mußte die falsche Tatsachenbehauptung entfernen.

    Hohman zur JUNGEN FREIHEIT: „Mich stört, daß man nicht sauber recherchiert. Ich habe im Kern die historische Wahrheit gesagt und bin nicht mehr bereit, Pardon zu geben.“ (rg)

    (16. Februar 2012)
    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2012/martin-hohmann-mahnt-faz-ab/

    Die Parallele des Falls Martin Hohmann zum Fall Akif Pirinçci ist schlagend!

    Siehe auch:
    # 226, #227, #228, #230, #231, #232, #234 hier:
    http://www.pi-news.net/2015/10/p488792/#comments

  65. kolat (31. Okt 2015 21:56)
    Stimmt. War neulich schon bei Stürzenberger so. Sind innerbetriebliche Gründe verantwortlich oder zielt da jemand speziell auf bestimmte Themen?
    Höcke wird übrigens immer besser; eine sachliche, unaufgeregte Rede. Sehr überzeugend und deshalb für das System gefährlich. (Auch Tillschneider war gut…

  66. Finds auch klasse: „Wir“ sind auf dem Cover eines unserer größten Gegner! Ha, ha, ha- ist das geil! Danke Schmiergel!!! Unbezahlbare Promotion (Page impressions nächste WOche beachten!!!)
    Soll ich den Spargel mal nach dem Durchlesen (gekauft wird die gequirlte Sch**ße selbstverständlich nach wie vor nicht – keinen cent für die verlogenen Systemmedien!) ins richtige Fach zurückstellen und nicht hinter die Back- oder Musikhefte?!? 😉 🙂
    Das Cover ist natürlich – man achte auf die bedeutsame Symbolik – äußerst perfide, es stellt Merkel nämlich als Lichtgestalt dar, während alle um sie herum düster, dunkel und böse sind. Fehlt eigentlich nur noch ein kegelförmiger Lichtstrahl von ihr nach oben zum hereinströmenden Asyltsunami (quasi die godmother off all Sozialschmarotzer) aber DAS haben sich die Grafiker der Schmierunlanten dann eben doch (nicht) mehr getraut, denn sie wissen wie wir alle genau: Sie ist angezählt und geht ihrem politischen Ende entgegen: Ab jetzt gehts von 30 runter auf die 1: Den November übersteht sie nicht mehr!!!
    (Dieser Effekt wird übrigens noch verstärkt wenn man bei obigem Link unter dem Cover auf „digitale Ausgabe jetzt lesen“ klickt, dann bewegen sich die Hände und der Galgen, der für sie reserviert ist, sogar auf sie zu! ( Wehe, das Zuerst hätte sowas gemacht, denn würden sie Zeter und Mordio schreien…!!!)

  67. Pressemitteilungen für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 31.10.2015

    (Donaueschingen) Tätliche Auseinandersetzung unter Asylsuchenden

    Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Asylsuchenden ist es am Freitagmittag, gegen 12 Uhr, im Dachgeschoss eines Gebäudes in der Hans-Thoma-Straße gekommen. Warum die beiden Kontrahenten letztendlich in Streit geraten waren, konnte bislang noch nicht Erfahrung gebracht werden. Ein 32-Jähriger wurde mit Prellungen am Rücken ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert. Sein 28-jähriger Kontrahent blieb unverletzt und wurde von einer Polizeistreife auf die Wache gebracht.

    (Donaueschingen) Asylsuchende demonstrieren in der Innenstadt

    Etwa 40 Asylsuchende aus Syrien haben am Freitagnachmittag in der Innenstadt eine Demonstration abgehalten. Die Demonstranten liefen mit Transparenten von der Friedhofstraße, über die Lehenstraße und wieder zurück zur Notunterkunft. Sie wollten damit ihre Unzufriedenheit mit den Registrierungsmodalitäten zum Ausdruck bringen. Die Aktion verlief friedlich und ohne Störungen beziehungsweise Behinderungen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3162092

  68. MESSSTETTEN

    Auseinandersetzung unter mehreren Flüchtlingen – zwei Männer leicht verletzt

    Durch das schnelle Eingreifen des Sicherheitsdienstes und mehrerer Polizeistreifen konnte am Freitagabend, gegen 23 Uhr, eine Auseinandersetzung zwischen mehreren syrischen und irakischen Flüchtlingen in einem Gebäude der LEA in der Geißbühlstraße eingedämmt und die erhitzen Gemüter beruhigt werden. Offensichtlich waren kulturelle Meinungsverschiedenheiten Ursache dieser Konfrontationen. Ein 18-Jähriger wurde leicht im Gesicht verletzt. Eine Zimmertüre war beschädigt worden.

    http://www.rtf1.de/polizeimeldungen.php?id=9432

  69. @#5 coastguard18
    „Hier kann jeder einmalig ein kostenloses Probeexemplar dowmloaden:“
    Kostenlos ist nicht immer gut. Hiervon ist tunlichst abzuraten, damit steigern man nur deren Werbeeinnahmen. Ich will mich doch nicht der Beihilfe zur Insolvenzverschleppung schuldig machen.

  70. TÜBINGEN
    Schlägerei in Tübinger Flüchtlingsunterkunft
    Bei einer Schlägerei mit bis zu 20 Beteiligten in einer Tübinger Flüchtlingsunterkunft ist einer der Streithähne verletzt worden. Aus noch unbekanntem Grund sei ein Streit zwischen einem 20-Jährigen und einem 44-Jährigen Flüchtling in eine Prügelei

    https://www.swp.de/bietigheim/nachrichten/suedwestumschau/Schlaegerei-in-Tuebinger-Fluechtlingsunterkunft;art1157835,3503181

    und

    TÜBINGEN

    Schlägerei in Unterkunft

    Eine Schlägerei bei der Essensausgabe führte zu einem größeren Polizeieinsatz in der Flüchtlingsunterkunft in der Tübinger Kreissporthalle. Auslöser der Auseinandersetzung waren offenbar die Streitigkeiten am Vortag zwischen Albanern und Georgiern.

    https://www.swp.de/hechingen/lokales/hechingen/Schlaegerei-in-Unterkunft;art5612,3505787

  71. #13 Aktiver Patriot (31. Okt 2015 19:19)

    Jetzt versucht der SPIEGEL am rechten Rand zu fischen und PI-Leser zum Kauf der Lügenpresse zu animieren…

    Herrlich!!! 🙂

  72. #95 Hans_im_Glueck

    Nicht nur Merkel muß weg. Auch die anderen Blockpartei-Bonzen müssen weg.

    Und alle Handlanger in den Institutionen, insbesondere Schulen und Hochschulen. Das darf man auf keinen Fall vergessen, denn die werden auch unter einer neuen Regierung weitermachen wie bisher!

  73. #96 Waldorf und Statler (31. Okt 2015 21:56)
    wer es noch nicht wusste,

    OT,-.….Meldung vom 31.10.15 – 08:59 Uhr

    Fürstenfeldbruck: Syrer drohen Polizei, sich zu bewaffnen und anzugreifen.
    […]

    *SCHULTERZUCK*

    Das ist eigentlich keine Meldung wert, weil exakt das wird der Großteil der „Flüchtlinge™“ früher oder später ohnehin tun.

  74. „Merkel muß weg“ und dann? Schäuble muß weg und dann? Gabriel muß weg und dann?
    So naheliegend es für den einfach gestrickten Angstbürger scheinen mag, „Merkel weg“ ist noch lange nichts, worüber man sich freuen könnte.
    Im Grunde ist es egal, ob Merkel oder Hinz oder Kunz weg- oder da sind, die Grenzen müssen dicht, so schnell wie möglich, egal ob mit oder ohne Merkel.

  75. Danke Spiegel

    Zufall war das nicht, nur warum haben die sich für gemau diesen Titel entschieden? Auf einer Höhe mit der Raute des Grauens.

    vielleicht eine diskrete Botschaft, von jemandem der Furcht hat. Mit der Hoffnung dass pi endlich mainstream wird?
    Die Redaktion des Spiegel mag poltisch beeinflusst sein, aber es gibt durchaus Intelligenz. Und die Sachstände an den ehemaligen Grenzen und auch im Inland sind unübersehbar. Es wird sich auf jeden auswirken und macht im Falle einer Eskalation auch keine Ausnahme bei Gut- und Bestmenschen.

    Wir mögen Furcht und Besorgnis empfinden, aber „die“ haben
    richtig Angst.

  76. Mir ist gerade ein Lied aus den 1980ern in den Sinn gekommen: „Besuchen Sie Europa, solange es noch steht“ von „Geier Sturzflug“:

    https://www.youtube.com/watch?v=jji3H-igdGo

    Leider habe ich weder Zeit noch Geld, das momentan zu tun. Ich empfehle aber jedem Deutschen und Europäer, der das hat, dass er sich Europa, seine Länder, Gesellschaften, Kulturen, Kulturschätze, Weltkulturerben, Landschaften und Meschen nochmals augiebig anschaut und bewundert, bevor dieser großartige Kontinent schon in wenigen Jahren sein Gesicht und seinen Charakter für uns alle nochmals spürbar verändern wird und schon in wenigen Jahrzehnen nicht mehr wiederzuerkennen sein wird.

  77. @ #107 Hyena
    @#5 coastguard18

    Bei mir funktioniert es leider nicht, ich hätte gerne den ganzen Artikel gelesen. Wie geht es denn? Ich werde bei Download auf Werbeseite umgeleitet.

  78. Bad Segeberg. Die jüdischen Gemeinden in Schleswig-Holstein betrachten die Flüchtlingskrise mit einer gewissen Sorge. „Wir wollen die Flüchtlinge aufnehmen, aber bitte tut uns auch nichts — das ist der Gedanke vieler Juden im Land angesichts vieler hilfesuchender Muslime“, sagte der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinden im Land, Walter Blender, der Deutschen Presse-Agentur. Er sprach von einer „Phase der Unsicherheit“. Denn: „Insbesondere unter jungen Muslimen, die derzeit nach Deutschland kommen, gibt es einen verbreiteten Antisemitismus.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/News-Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Zahl-muslimischer-Fluechtlinge-beunruhigt-juedische-Gemeinden

  79. Habe mal einen sehr langen Spiegel-Artikel vom 28.11.2011 ausgegraben. Wenn ich das richtig interpretiere, ist Merkel schon lange davon besessen, so viele Menschen wie möglich nach Deutschland reinzuschaufeln.

    Indien ist ja so groß und hat so viele Menschen *seufz*.
    Und wir in Deutschland und Europa sind so wenige *seufz*.
    1,2 Milliarden Menschen müssten wir doch auch in Deutschland erreichen können *träum*.

    Einen Größenwahnsinnigen hatten wir doch schon einmal.

    28.11.2011
    BUNDESREGIERUNG Die halbe Kanzlerin
    […]
    Als Angela Merkel Ende Mai nach Indien reiste, tat sie das mit viel Respekt. ……..Ihr Respekt kommt aber auch daher, dass Indien so groß ist. Sie sagte schon auf dem Hinflug, ihr Ansatz sei nicht, „da hinzukommen und zu sagen, wie man mit 1,2 Milliarden Menschen umgeht“.

    Sie redet oft über solche Zahlen. In letzter Zeit rechnet sie gern vor, dass kein europäisches Land mehr als zwei Prozent der Weltbevölkerung stellt, dass man zusammen auf sieben Prozent komme, was auch nicht viel sei.

    Sie sieht die Macht hinter diesen Zahlen. Und sie will Deutschland eine halbwegs mächtige Rolle in der kommenden Welt sichern, der Welt Chinas, Indiens, Brasiliens, der Welt der großen Völker. Früher waren Zivilisationsstufe, Technisierung und Kriegsfertigkeiten entscheidend. Je geringer die Unterschiede werden, desto mehr zählt die Zahl.

    ……Diese Macht gibt es nur über die Zahl, und dafür braucht sie Europa.

    …..Ziel von Merkels Politik ist also in gewisser Weise eine Deutschland-Vergrößerung, diesmal mit friedlichen Mitteln.
    […]

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-82244893.html
    (im Artikel ca. bis zur Mitte runterscrollen)

  80. #112 schnuffelchen (31. Okt 2015 22:14)

    „Merkel muß weg“ und dann? Schäuble muß weg und dann? Gabriel muß weg und dann?
    So naheliegend es für den einfach gestrickten Angstbürger scheinen mag, „Merkel weg“ ist noch lange nichts, worüber man sich freuen könnte.
    ———————————————
    Das sehe ich auch so. Dieses ewige „Merkel muss weg“ verändert gar nichts. Erst einmal muss ein konstruktives Misstrauensvotum her so wie 1982 als Birne Schmidt stürzte.
    Davon ist die CDU/CSU weit entfernt.

    „Der Horscht“ kündigt morgen entweder die Fraktionsgemeinschaft oder er landet als Bayrischer Löwe mal wieder als Bettvorleger so wie bisher immer (Maut etc.).
    Durchsetzen heisst für mich Asylknäste entlang der Grenze bauen zu lassen und dazwischen einen Zaun mit Bewachung.

    Auch hoch im Norden stauen sich die „Flüchtlinge“.
    Schweden kann nicht mehr, schicken Asylanten von deren Metropolen Malmue, Stockholm, Gotenburg ins dunkle Nordschweden zu den Elchen und deshalb weigern sich die Illegalen sich in Dänemark registrieren zu lassen weil sie dann gemäß der Erstregistrierung nicht mehr nach Schweden dürfen.
    Als Asylant hat man schließlich das Recht sich das Land seiner Wunschträume selber aussuchen zu dürfen.

    Die deutschen „Helfer“ in Flens jammern rum, sollten lieber ein „Flens“ trinken :
    http://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/fluechtlinge-in-flensburg-die-lebensmittel-werden-knapp-id11086286.html

  81. Freya- (31. Okt 2015 22:25)
    Ach ja? Haben es die Jüdischen Gemeinden also endlich auch mitbekommen, von wem Gefahr droht. Aber über Pegida hetzen und Islamschleimereien ohne Ende absondern…

  82. Mal ehrlich, hier hat doch die FAZ bei PI geklaut:

    Kopflos in der Flüchtlingskrise
    Von Michael Hanfeld

    Mit dem Zweiten sieht man schlechter: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist in der Flüchtlingskrise vor allem für Durchhalteparolen zuständig. Es beweist dabei, warum es der Politik so lieb und teuer ist…

  83. @ all bitte nicht den dreckigen mist kaufen.
    wenn dann geld pi spenden,die legen sich jeden tag,jede stunde ins zeug.
    danke

  84. @ #106 Zentralrat_der_Oesterreicher (31. Okt 2015 22:09)

    DEMO IN SPIELFELD
    „Regierung stürzen, nicht abwählen“

    Gilt auch für Deutschland!

    „Regierung stürzen, nicht abwählen“

  85. #118 Freya- (31. Okt 2015 22:25)

    Schleswig-Holstein/Zahl-muslimischer-Fluechtlinge-beunruhigt-juedische-Gemeinden.

    Die Sorge ist absolut unbegründet.

    Werden hier etwa Antimuslimische Ressentiments geschürt?

    Der Islam ist eine Religion wie viele andere auch.
    Er bringt Segen und Frieden auf Erden.

    Beispiele dafür gibt es zuhauf:

    In Berlin Beschimpft, bespuckt und bedroht!

    “Es war eine relativ spontane Idee“, sagte der Berliner zu BILD. „Aus Solidarität mit den in Deutschland lebenden Juden, die in den vergangenen Tagen und Wochen antisemitischen Übergriffen ausgesetzt waren und sind, habe ich an meinem Auto zwei kleine Fan-Fähnchen befestigt. Ein schwarz-rot-goldenes und ein israelisches mit dem Davidstern”. Mit seinem so geschmückten Opel fährt Walde am Montag um die Mittagszeit von Britz nach Neukölln-Nord zu einem Termin bei der AOK. Ab dem Bahnhof Neukölln erntet er nicht nur irritierte Blicke, sondern wird an Ampeln beschimpft. „Jud-ensch-wein, Mörder, Wic-hser… es war alles dabei“, sagt der DGB-Angestellte. Aus mehreren nachfolgenden Autos wird er gefilmt oder fotografiert. An einem Fußgänger-Überweg bespucken mutmaßlich türkische oder arabische Jugendliche sein Auto. „Wäre die Ampel nicht auf Grün gesprungen, hätten sie mir die Fahne abgerissen”. In der Karl-Marx-Straße sieht Walde Geschäfte mit T-Shirts mit Aufdrucken wie „Free Palestine“. Andere Motiv-Shirts zeigen Kinder mit Kalaschnikow oder Landkarten ohne Israel. “Die Aufrufe zur Vernichtung Israels haben mich sehr betroffen gemacht“, sagt der DGB-Veranstaltungsmanager. „Es ist Irrsinn, was sich im Moment hier abspielt“.

    https://koptisch.wordpress.com/2014/08/18/kog-in-berlin-beschimpft-bespuckt-und-bedroht/

    https://www.youtube.com/watch?v=Nl09-z2FEgI

  86. @#112 schnuffelchen

    Sehe ich ganz anders. Ein Merkel-Rücktritt in der jetzigen Situation wäre ein Erdbeben und würde so manches Schlafschaf aufwecken!

  87. #113 AL de Baran (31. Okt 2015 22:15)

    Wir mögen Furcht und Besorgnis empfinden, aber „die“ haben richtig Angst.

    Die BRD Journaille ahnt, daß sie nutzlos ist. Sie ahnt, daß sie bald die Klos von Refugees saubermachen muß, im Donbass Kohle fördern oder als Nutte vorm Bahnhof Budapest Keleti stehen wird. Deswegen der Schleim auf dem Titelblatt.

  88. #130 Tritt-Ihn (31. Okt 2015 22:35)

    #98 Biloxi (31. Okt 2015 21:59)

    Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Beitrages hieß es im ersten Absatz, der Autor Akif Pirinçci habe die Formulierung, in Deutschland seien „die KZs ja leider derzeit außer Betrieb“, auf Flüchtlinge bezogen. Diesen Bezug hat es jedoch nicht gegeben.
    ➡ Für diesen Fehler bitten wir um Entschuldigung.

    https://www.ndr.de/kultur/buch/Verlag-schmeisst-Akif-Pirincci-raus,pirincci104.html

  89. #98 Biloxi (31. Okt 2015 21:59)

    Akif hat, wie erwartet gesiegt …
    pirincci-zwingt-zdf-zu-unterlassungserklaerung

    #35 Marie-Belen (31. Okt 2015 20:48)

    Martin Hohmann hat auch diesen Weg beschritten – ebenfalls erfolgreich!

    Falschbehauptung – Martin Hohmann mahnt „FAZ“ ab

    Der frühere CDU-Bundestagesabgeordnete Martin Hohmann hat sich erneut erfolgreich gegen die Falschbehauptung durchgesetzt, er habe die Juden als Tätervolk bezeichnet. In dem konkreten Fall ging es um eine Veröffentlichung auf der Onlineseite der FAZ, gegen die er eine Gegendarstellung erwirkt hat…

    Ex-CDU-Politiker: Martin Hohmann kandidiert für die AfD

    Er kandidiert in Fulda für die Alternative für Deutschland (AfD).

    Bei der Kommunalwahl im März 2016 will er auf Platz eins der Parteiliste in den Kreistag einziehen, wie er dem Internetportal Osthessen-News sagte. Als einen Grund nannte der 67-Jährige die aktuelle Asylpolitik.

  90. Sicher sind hier bei PI U-Boote vom Spiegel unterwegs um zu sondieren. PI is ja immerhin öffentlich und wer weiß denn, wer sich hinter den „Nicknamen“ hier so verbirgt? Naja, jedenfalls ist`s ein supernetter Zug, PI über den „Spiegel“ in der Öffentlichkeit noch weiter bekannt zu machen. Hoffentlich läßt die Verschafung der vorerst Merkbefreiten (merkelbefreit is leider erst für die nächste Eskalationsstufe angesagt)und Satuierten im Land doch noch die eine oder andere Funzel im Hirn aufflackern.
    Haha, auch Negativwerbung ist Werbung und inspiriert das (leider vielfach verkommene) endemische Artefakt: träges Konsumentenhirn.

  91. #84 Bergmeister (31. Okt 2015 21:47)

    #80 Richard Löwenherz

    Die Merkel ist so hohl im Geist, Sie wird vom Wind in alle Windrichtungen verteilt

    Aber witzisch iss sie.

    http://www.n-tv.de/politik/Angela-Merkel-unterwegs-in-China-article16255096.html

    Merkel macht Witze

    In dem 2000-Seelen-Ort ist es jedenfalls umgekehrt. Die Deutschen fallen ein. Ausnahmezustand. Beim Rundgang in der Grundschule erlaubt sich auch die Kanzlerin einen Witz. „3 + 1 = 5“, schreibt sie an die Tafel. Die Erstklässler lächeln leicht verlegen. Von den besonderen Humorqualitäten der deutschen Bundeskanzlerin haben sie noch nichts gehört. Man ahnt, Merkel hätte Talent zur Grundschullehrerin.

  92. Wie heißt der Spruch von IKEA:

    „Ist Merkel schon weg oder kommen immer noch Flüchtlinge?“.

    Oder verwechsel ich da etwas?

  93. #131 kolat (31. Okt 2015 22:38)

    Das glaube ich nicht, liesse mich natürlich gerne eines besseren belehren.
    Ich halte dieses Festmachen an Personen für, meistens, zu einfach und falsch. Natürlich kann sowas aber auch wichtigen symbolischen Wert haben, aber meiner Meinung nach wäre die Folge, daß Schäuble übernimmt und die Figur eines „durchsetzungsfähigen, resoluten Pragmatikers“ oder ähnlichem Bullshit übernimmt, während die Fakten an der Grenze dieselben bleiben. Dann ist der Effekt „Hinz Kunz muß weg!“ verpufft, denn wie oft soll man sowas noch aufziehen? Wenn, angenommen, 5 Mio. Deutsche jeden Tag 3 Monate lang unter dem Motto „Merkel muß weg“ auf die Straße gehen und Merkel tritt dann ab, werden dieselben 5 Mio. nicht am nächsten Tag gegen Schäuble auf die Straße gehen. In der nächsten Woche oder im nächsten Jahr ebensowenig. Jeder Merkelnachfolger hätte freie Hand.

    Die Forderung muß sich an einer Sache, nicht an einer Person orientieren, das hat deutlich mehr Kraft und Ausdauer.

  94. #130 Tritt-Ihn (31. Okt 2015 22:35)
    #98 Biloxi

    Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Beitrages hieß es im ersten Absatz, der Autor Akif Pirinçci habe die Formulierung, in Deutschland seien „die KZs ja leider derzeit außer Betrieb“, auf Flüchtlinge bezogen. Diesen Bezug hat es jedoch nicht gegeben. Für diesen Fehler bitten wir um Entschuldigung.

    Feehhhleerrrr? Das sind ja schäbige Joschka-Goebbels-Lumpen! 🙂

  95. Dem Spiegel steht das Wasser bis zum Hals, dessen bin ich mir sicher. Deshalb entwirft er nun auch zweideutige Titelgrafiken und Titeltexte, um ein möglichst großes Netz zu werfen. Drin steckt natürlich die übliche und gewohnte Agitation des linken Rands, die aber immer weniger Leute lesen wollen.

    Der Spiegel ist ein fest verankerter Teil der Lügenpresse, zwar nicht derart verkommen und gekauft wie die FAZ, ganz offensichtlich aber dennoch vernetzt mit und befehligt von der Propagandaabteilung der Regierung.

    Wenn es (hoffentlich) zu einem politischen Umbruch kommt, dürften beim Spiegel die Köpfe reihenweise rollen.

  96. Suppose that Merkel is gone. What then?

    The damage Merkel has done is not going to be easy to undo. Most of invaders are burrowing into the fabric, and will be difficult to find. Even when found, they will be very difficult to expel – what with complicit judges, and EU laws.

    PI must start to plan what patriots need to do to restore Germany, and to remove the danger. Its going to be a task for a Hercules.

  97. Eva Herman hätte damals auch erzwingen müssen, dass die Joschka-Goebbels-Lügenmedien ihr eine Verherrlichung des Nationalsozialismus böswillig unterstellt hatten!

  98. #142 spencer (31. Okt 2015 22:57)

    Dem Spiegel steht das Wasser bis zum Hals, dessen bin ich mir sicher.

    Der Lügen-SPIEGEL bereitet sich auf die Nach-Honecker-Ära vor!

    2020 – Jakob Augstein-Walser sagt gegenüber AFP: „Im Grunde war ich immer Rechtspopulist“

  99. Do I hear calls for new elections? Elections should only be called and campaigned for, if you are certain of getting the result you want. If not, you will walk into a trap of your own making.

  100. OT

    Wolfgang Stadler,Diplom-Soziologe und Vorsitzender der AWO erklärte heute sinngemäß:
    Wir brauchen die Flüchtlinge, weil sie uns neue Wege in Europa aufzeigen können.

    Wer Kontakt aufnehmen will:
    wolfgang.stadler@awo.org

  101. Hehehe !

    Ist heute PI- Tag ?

    Seht euch mal den „Ticker“ bei NTV an, der glüht gerade:

    Bundespolizei an Bayerns Grenzen: „Wir saufen ab!“

    Österreich fordert ein Ende der „Einladungspolitik“

    ÖVP: „Wir sind überfordert!“

    Massenschlägerei in Flüchtlingsheim in Itzehoe

    Jeder fünfte sieht „Lügenpresse“ am Werk

    Merkel „drohte“ mit Schließung der Grenzen….

    Ach ja….
    Durchhalteparolen aus der Bundeswehr_Kita.
    GenoSS_in von der Leier lehnt Änderung der Asylpolitik ab.

    etc…..

  102. #144 Eurabier (31. Okt 2015 22:58)

    Eva Herman hätte damals auch erzwingen müssen, dass die Joschka-Goebbels-Lügenmedien ihr eine Verherrlichung des Nationalsozialismus böswillig unterstellt hatten!

    Wehre dich in einer Diktatur, Unrechtssystem in einem Regime, selbst wenn du Recht bekommst…

    In der inzwischen schon beinahe legendären Johannes-B.-Kerner-Sendung kommt es vor laufenden Kameras und unter den Augen eines Millionenpublikums zu einer Art »Inquisitionstribunal« gegen Eva Herman, das mit ihrem »Hinauswurf« durch Kerner endet – und erneut ein vernichtendes Medienecho findet.

    Ihr berufliches Leben ist zerstört, als Mensch wird sie zur »Persona non grata«.

    Wie viel Meinungsfreiheit und Toleranz gegenüber Andersdenkenden gibt es in den deutschen Medien? Eva Herman, beliebte Moderatorin und langjährige Nachrichtensprecherin der Tagesschau, vertritt öffentlich eine politisch unkorrekte Familienpolitik. Ihre Betrachtungsweise stimmt mit dem klassischen Feminismus nicht überein. Im Gegenteil: An vielen Stellen übt sie scharfe und fundierte Kritik an der feministischen Ideologie. Damit bricht sie ein Tabu und bringt die linksfeministische Szene gegen sich auf. Eva Herman soll aus der Tagesschau entfernt werden. Chef-Feministin Alice Schwarzer startet eine Denunziationskampagne gegen sie, die in den politisch korrekten Medien und bei Eva Hermans Arbeitgeber, dem NDR, ihre Wirkung nicht verfehlt. Es kommt zum Aufstand der Gutmenschen und zu einer regelrechten öffentlichen Hexenjagd gegen Eva Herman, bei der sie mit ungerechtfertigten Nazi-Vorwürfen konfrontiert wird. Eva Herman verliert daraufhin ihren Job als Nachrichtensprecherin der Tagesschau.

    http://lupocattivoblog.com/2013/07/24/eva-herman-bei-kerner-fernsehkritik-tv-die-wahrheit-und-ihr-preis/

  103. @#140 schnuffelchen

    Wer so argumentiert, hat die Dramatik der Situation, in der wir uns befinden, noch nicht erfaßt. Vor ein paar Monaten hätte ich Ihnen noch teilweise zustimmen können. Aber heute? Die „Dame“ hat sich eindeutig zu weit aus dem Fenster gelehnt! Positive Veränderungen MIT Merkel?? Wie stellen Sie sich das vor?

  104. #150 lorbas (31. Okt 2015 23:09)
    #151 kolat (31. Okt 2015 23:10)

    Budapest ist Merkels Stalingrad. Wenn jetzt noch General Winter angreift, wird der 30. April 2016 ein anderes Land präsentieren, dass eher an 1945 als an 1989 erinnern wird….

  105. #35 Marie-Belen:

    Akif hat, wie erwartet gesiegt, bin gespannt, wer sich da noch alles entschuldigt!!!

    Bei der FAZ waren diese Woche wieder Leserbriefe zugelassen, eine Leserin schrieb zu Christian Geyers Artikel über die „Grenzen des Sagbaren“, in dem auch von Pirinçcis „unsäglicher KZ-Bemerkung“ die Rede war:

    Wobei festgehalten werden sollte, dass Akif Pirinçcis „unsägliche KZ-Bemerkung“ (Geyer) in fast allen Medien falsch interpretiert wurde. Ob bewusst oder unbewusst, sei dahingestellt, aber allein dass die bewusste Fehlinterpretation für möglich gehalten wird, zeigt, in welcher Glaubwürdigkeitskrise die Medien sich befinden. Pirinçcis Bemerkung bezog sich nicht „auf Flüchtlinge“, wie der NDR behauptete, auch nicht auf „ihm missliebige Politiker“, wie bei „Handelsblatt“ und „Zeit“ zu lesen war. Sondern auf einen „unsäglichen“ Satz des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU), der bei einer Bürgerversammlung gesagt hatte, dass Kritiker der aktuellen Flüchtlingspolitik „dieses Land jederzeit verlassen“ könnten. „Es gäbe natürlich auch andere Alternativen“, so Pirinçci in Dresden. „Aber die KZ sind ja leider derzeit außer Betrieb.“ Die Bemerkung ist nicht sonderlich geschmackvoll, rechtfertigt aber nicht den Sturm der Entrüstung, der über Pirinçci hereingebrochen ist.

    Es waren übrigens mehrere FAZ-Leser, die versucht haben, Pirinçci an der Stelle gegen die Medienlügen zu verteidigen:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/unsere-grosse-gereiztheit-wo-liegen-die-grenzen-der-meinungsfreiheit-13877696.html

  106. #145 Eurabier (31. Okt 2015 23:02)

    2020 – Jakob Augstein-Walser sagt gegenüber AFP: „Im Grunde war ich immer Rechtspopulist“

    Thomas Jakob Augstein-Walser (Sein leiblicher Vater ist Martin Walser, wie Jakob Augstein nach dem Tod von Rudolf Augstein 2002 auf Nachfrage von seiner Mutter erfuhr.)

    Der deutsche Publizist Henryk M. Broder kritisierte im September 2012 Jakob Augstein wegen dessen Äußerungen über die Politik der Regierung Israels in verschiedenen Kolumnen auf Spiegel Online scharf und warf ihm u. a. vor, ein „lupenreiner Antisemit“ zu sein, da er judenfeindliche Ressentiments auf Israel projiziere.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jakob_Augstein

  107. Welcher Politiker wird als Erster ein Zimmer mit Badewanne im Genfer Hotel „Beau Rivage“ buchen? 🙂

  108. #138 Rheinländerin

    Wie heißt der Spruch von IKEA:

    „Ist Merkel schon weg oder kommen immer noch Flüchtlinge?“.

    _____________________________________________

    ‚Jubelst Du noch oder baust Du schon? Entdecke die Möglichkeiten! 🙂

  109. Ich glaube nicht, dass SPIEGEL plötzlich merkelkritisch wird. Das sind verratende Atlantiker durch und durch.

    Die spekulieren nur auf Auflagenerhöhung angesichts der desaströsen Auflagensenkungen.

    Niemand hier sollte für die Print-Ausgabe des SPIEGEL einen Cent ausgeben.
    Der Inhalt ist in 2 Tagen online nachzulesen.

  110. Bundeswehreinsatz in Lübecker Flüchtlingsheim

    24.10.2015

    Bei einer Schlägerei in einem Flüchtlingsheim in Lübeck musste die Bundeswehr zur Hilfe eilen.

    ➡ Im Fazit des Einsatzberichtes heißt es: „Abschließend muss darauf hingewiesen werden, dass die Lage vor Ort ohne die Kräfte der Bundeswehr nicht zu bewältigen gewesen wäre.“ – Vorwurf: Berichte über Gewalt in Flüchtlingsheimen werden bewusst zurückgehalten.

    Die Kieler Nachrichten (s.u.) berichten darüber, dass Gewaltausbrüche in Flüchtlingsheimen bewusst zurückgehalten werden. Vorwürfe einer gezielten Zurückhaltung von Meldungen weist das Landespolizeiamt aber zurück. Täglich verfasste Lagebilder werden jedoch als „Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch“ gekennzeichnet.

    Offenkundig kommt es in den Erstaufnahmeeinrichtungen weitaus häufiger zu Konflikten, als bislang von Polizei und Landespolitik öffentlich eingeräumt worden ist. Den Kieler Nachricchten liegen unter anderem Einsatzberichte über Auseinandersetzungen in Rendsburg und Albersdorf vor.

    Herausragend ist aber ein Bericht über eine „Gefahrenlage“ in der Unterkunft auf dem Lübecker Volksfestplatz, ausgelöst am 30. September vor dem Bürocontainer des Landesamtes für Ausländerangelegenheiten. Aufgrund längerer Wartezeiten soll es laut LKA-Papier unter den Flüchtlingen zu „tumultartigen Szenen und lautstarken Streitigkeiten“ wegen Vordränglern gekommen sein.

    Zeitweise sollen 100 bis 150 Personen beteiligt gewesen sein. Neben dem Sicherheitsdienst und Polizeikräften waren auch acht Soldaten der Bundeswehr im Einsatz. Im Fazit des Einsatzberichtes heißt es: „Abschließend muss darauf hingewiesen werden, dass die Lage vor Ort ohne die Kräfte der Bundeswehr nicht zu bewältigen gewesen wäre.“

    733 Straftaten mit „Flüchtlingsrelevanz“ zählte das LKA allein im Lübecker Raum im Zeitraum vom 1. September bis 20. Oktober. In die Gesamtzahl flossen Straftaten ein, in denen Flüchtlinge entweder Opfer oder Täter waren. Wie viele Straftaten insgesamt in diesem Zeitraum in Schleswig-Holstein angezeigt wurden, konnte das Landeskriminalamt auf Nachfrage „aus technischen Gründen“ nicht sagen.

    Landeskriminalamt

    Drohungen, Diebstahl, Schläge

    Das Landeskriminalamt erstellt seit Anfang September gezielte Lagebilder zu Flüchtlingen. Obwohl die Fälle in den internen Papieren als „relevante Ereignisse“ bezeichnet werden, haben die Behörden die wenigsten Fälle öffentlich mitgeteilt. Vorwürfe einer gezielten Zurückhaltung von Meldungen weist das Landespolizeiamt zurück.

    Kiel. Auf Nachfrage betont Behördensprecher Matthias Glamann, dass diese Lagebilder nicht die Wirklichkeit widerspiegelten, weil sie noch keiner „Datenqualitätsprüfung“ unterzogen worden seien.

    Unabhängig davon dienen die täglich verfassten Lagebilder, die als „Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch“ gekennzeichnet sind, der Polizei aber bereits seit September dazu, frühzeitig notwendige „Handlungserfordernisse“ für die Sicherheit von Flüchtlingen und der Bevölkerung zu erkennen, wie das Landeskriminalamt betont. Offenkundig kommt es in den Erstaufnahmeeinrichtungen weitaus häufiger zu Konflikten, als bislang von Polizei und Landespolitik öffentlich eingeräumt worden ist. Unserer Zeitung liegen unter anderem Einsatzberichte über Auseinandersetzungen in Rendsburg und Albersdorf vor. Herausragend ist aber ein Bericht über eine „Gefahrenlage“ in der Unterkunft auf dem Lübecker Volksfestplatz, ausgelöst am 30. September vor dem Bürocontainer des Landesamtes für Ausländerangelegenheiten. Aufgrund längerer Wartezeiten soll es laut LKA-Papier unter den Flüchtlingen zu „tumultartigen Szenen und lautstarken Streitigkeiten“ wegen Vordränglern gekommen sein. Zeitweise sollen 100 bis 150 Personen beteiligt gewesen sein. Neben dem Sicherheitsdienst und Polizeikräften waren auch acht Soldaten der Bundeswehr im Einsatz. Im Fazit des Einsatzberichtes heißt es: „Abschließend muss darauf hingewiesen werden, dass die Lage vor Ort ohne die Kräfte der Bundeswehr nicht zu bewältigen gewesen wäre.“

    In Neumünster musste Anfang Oktober eine Einsatzgruppe der Bereitschaftspolizei aus Eutin anrücken, nachdem es in einer Röntgenpraxis zu Problemen mit Flüchtlingen gekommen war. „In den Fluren und Warteräumen sowie im Treppenhaus befanden sich beim Eintreffen der Polizei zirka 100 Personen. Eine Abarbeitung der Röntgenmaßnahmen so vieler Personen konnte an diesem Tag nicht mehr erfolgen“, heißt es im Protokoll. Und weiter: „Es entstanden Probleme, da sich immer mehr Personen in der Praxis einfanden und die Personen, die nicht mehr geröntgt werden konnten und sich bereits in der Praxis aufhielten, diese nicht verlassen wollten.“

    Wegen Bedrohung musste die Polizei in einer Kieler Augenarztpraxis anrücken. Ein 31-Jähriger, der seinen zwei Jahre alten Sohn zur Behandlung begleitete, beschimpfte eine Medizinerin als „unrein“. Als die Ärztin die Behandlung abbrach, soll der Mann angekündigt haben, sich zu überlegen, wie er der 53-Jährigen schaden könne. In Timmendorfer Strand wurden drei aus dem Kosovo stammende Männer beim Versuch, aus einem Geschäft eine 600 Euro teure Hose zu stehlen, von der Polizei erwischt. Für große Aufmerksamkeit sorgte eine Körperverletzung in Lübeck: „Ein afghanischer Staatsangehöriger schlug in der Innenstadt seine ihm lediglich nach muslimischen Recht angetraute Frau mehrfach ins Gesicht.“ Passanten schritten ein und alarmierten die Polizei.

    733 Straftaten mit „Flüchtlingsrelevanz“ zählte das LKA im Zeitraum vom 1. September bis 20. Oktober. In die Gesamtzahl flossen Straftaten ein, in denen Flüchtlinge entweder Opfer oder Täter waren. Wie viele Straftaten insgesamt in diesem Zeitraum in Schleswig-Holstein angezeigt wurden, konnte das Landeskriminalamt auf Nachfrage „aus technischen Gründen“ nicht sagen.

  111. #151 kolat (31. Okt 2015 23:10)

    Ob die Grenzen mit Merkel dichtgemacht werden, wage ich natürlich zu bezweifeln. Aber lieber ist mir, die Grenzen sind mit Merkel dicht, als ohne Merkel offen!
    Wichtig ist nicht Merkel, wichtig ist unser Land!
    Deswegen rufe ich nicht „Merkel weg“, sondern „Grenze zu“. Ob mit oder ohne Merkel, ist mir in diesem Fall wurst. Von mir aus kann auch Özdemir oder Roth oder Gysi oder Seehofer oder Bouffier oder Gabriel oder Kretzschmann oder Niebel oder Merz die Grenze zumachen, Hauptsache es passiert!

  112. Erstaunlicher Kommentar heute von FAZ-Redakteur Michael Hanfeld: „ZDF: Kopflos in der Flüchtlingskrise – Mit dem Zweiten sieht man schlechter: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist in der Flüchtlingskrise vor allem für Durchhalteparolen zuständig. Es beweist dabei, warum es der Politik so lieb und teuer ist.“

    Was selbstredend in gleichem Maße für das Erste gilt:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/zdf-kopflos-in-der-fluechtlingskrise-13885349.html

    #160 lorbas:

    Diese Online-Umfragen sind wertlos, belegen gerademal die Befindlichkeit derjenigen, die zufällig die Seite aufgerufen haben.

  113. #164 Heta (31. Okt 2015 23:33)

    Erstaunlicher Kommentar heute von: Ein Weckruf von Heiner Rindermann

    „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann. Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspurch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

  114. Es ist unbegreiflich, wie sich die D Mehrheit von so einer Verraeterin laenger als 10 Jahre regieren, verdummen, verraten liess.

    Sie fing schon frueh an, diese Gesellschaft, dieses Land zu zerstoeren,

    indem sie die Rolle Deutschlands in der EU und EZB als Zahlmeister und Suendenbock akzeptierte,

    Griechenlandpleite von D Steuergeldern finanzieren lies, quasi ein Loch ohne Boden,

    sog. haircuts = Milliardengutschriften auf Schulden akzeptierte,

    Garantien in Milliardenhoehe fuer EZB Ankaeufe von wertlosen Staatsanleihen der Pleitestaaten incl. Italien et. und anderen,
    von denen nicht ein Cent jemals zurueckgezahlt wird

    enorme Transferleistungen nach links und rechts in alle unterentwickelten EU Laender akzeptierte,
    bei gleichzeitig minimalen Einfluss D Politik und Interessen in Bruessel.

    Akzeptanz des Schengenabkommens, was offene Grenzen in Europa erzwang, damit begann die Flutung mit Kriminellen, Asylbetruegern, Illegalen aus aller Herren Laender die untergetaucht sind.
    Damit Aufgabe der Kontrolle der Grenzen, alles was damit zusammenhaengt, quasi die Erlaunis ein Slum auch in Deutschland allgegenwaertig zu haben.

    AKW Abschaltung in Umkehr ihrer vorherigen rationalen Entscheidung AKWs laenger laufen zu lassen, da keinerlei Grund bestand, diese gut arbeitende, sichere, billige Stromversorgung zu kappen.

    Die von Wind und Wetter abhaengige Wind und Sonnenenergie ist nicht zuverlaessig, erfordert Milliardenkosten Trassen zu legen, erzeugt wetterabhaengig zu hohe oder zu niedrige Energiewerte, die nicht gespeichert werden koennen und das D und E Netz unsicher bis chaotisch veraenderten.
    Ihr Entschluss dazu folgte der Hysterie Kampagne der Rotzgruenen, die eine Chance sahen nach dem japanischen Erdbeben und Tsunami auch in D in der kuenstlich erzeugten Panikstimmung, Atomstrom zu verbannen, wobei in Japan bereits AKWs wieder in Betrieb sind,
    aehnliche Naturkonditionen in D ausgeschlossen sind.

    Merkel hat D Abermilliarden gekostet, die Arbeitnehmer werden wegen zu hoher Besteuerung zu niedrig bezahlt, im Verhaeltniss was sie leisten, die Altersversorgung ist in vielen Faellen zu niedrig, Familienunterstuetzung fuer junge Familien mit Kindern existiert nicht in dem Rahmen wie es sein muesste, was in F geht, sollte hier erst recht gehen.
    Deutschland wurde unter Merkel das Land mit der niedrigsten Geburtsrate/Frau in Europa.
    D.h. bei ca. 1.2 Kindern/Frau reduziert sich die eingesessene D Bevoelkerung um 30%/Generation,
    das Volk stirbt aus, wahrscheinlich auch von Merkel gewollt, da stattdessen der Genderwahnsinn blueht, Schwule und Lesben Konjunktur haben.

    Das die Infrastruktur unter aller Sau ist, waehrend D gewaltige Entwicklungshilfe leistet,
    sich Fluechtlinge einlaedt, die pro Jahr ueber E 30 Milliarden kosten, neben der gewaltigen Kosten fuer Kriminalitaet, Gefaengnisse, Justiz, Polizeieinsaetze usw. schlaegt ebenfalls aufs minus Konto.

    MERKEL MUSS WEG! MERKEL MUSS WEG! MERKEL MUSS WEG!

  115. #161 lorbas (31. Okt 2015 23:27)
    ——————–

    Hier sind auch noch ein paar Zahlen:

    Flüchtlingskriminalität in Schleswig-Holstein: Polizei veröffentlicht Zahlen und Fakten
    Thema am 30.10.2015
    […]
    Insgesamt gab es seit dem 1. September. 2015 888 Straftaten mit Flüchtlingsrelevanz – davon richteten sich 149 gegen Flüchtlinge, 506 Straftaten wurden von Flüchtlingen begangen, 222 mal gab es Delikte unter den Asylsuchenden und 11 Taten werden dem Unterstützer- bzw. Gegnerkreis zugerechnet.
    […]

    http://www.sat1regional.de/aktuell/article/fluechtlingskriminalitaet-in-schleswig-holstein-polizei-veroeffentlicht-zahlen-und-fakten-187848.html

  116. #160 lorbas (31. Okt 2015 23:23)

    Kleiner OT

    Das Ergebnis ist nicht mehr aktuell, die Umfrage noch offen: Umfrage
    Welche Partei würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre?

    Mach dir keine vorzeitigen Illusionen. Da kann man mehrfach klicken.

    Ich möchte Fakten. Kein Geseehofern.
    Das Ding aus der DDR muss weg. Es ist krank.
    Passt auf, wie schnell sich die Gutfotzen anpassen, wenn ihr Idol entmachtet ist!

    Es ist Zeit, in dem Land wieder in die Hände spucken zu können. Ich warte.

  117. Neues von unserem Freund Akif Pirinçci!

    Die Lügenpresse rudert zurück!:

    Politik
    Pegida-Rede
    21:34
    Pirinçci geht wegen Rufschädigung gegen Medien vor

    Nach seiner umstrittenen Rede vor Pegida-Anhängern in Dresden schicken Anwälte von Akif Pirinçci Briefe an mehrere Medien. Diese sehen sich teils zu Widerrufen gezwungen.

    Die umstrittene Pegida-Rede des Autors Akif Pirinçci hat ein juristisches Nachspiel – für einige Medien. Pirinçci hat den bekannten Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel beauftragt, gegen jene Zeitungen, Radio- und Fernsehanstalten vorzugehen, die ihm unterstellten, er habe Konzentrationslager für Flüchtlinge gefordert.

    Pirinçci sagte beim einjährigen Jubiläum der Pegida-Bewegung in Dresden vor knapp zwei Wochen: „Offenkundig scheint man bei der Macht die Angst und den Respekt vor dem eigenen Volk so restlos abgelegt zu haben, dass man ihm schulterzuckend die Ausreise empfehlen kann, wenn er gefälligst nicht pariert. Es gäbe natürlich auch andere Alternativen. Aber die KZs sind ja leider derzeit außer Betrieb.“

    In der Stellungnahme der Anwaltskanzlei, die der „Welt“ vorliegt, heißt es: „Diverse Medien haben eine Äußerung unseres Mandanten aus seiner heftig kritisierten Pegida-Rede aufgenommen und in rechtswidriger Weise entstellt. Herrn Pirinçci wurde dabei unterstellt, er habe für die Wiedereröffnung von Konzentrationslagern zur Bewältigung der Flüchtlingskrise plädiert, wo genau das Gegenteil richtig ist. Tatsächlich äußerte er überspitzt-sarkastisch seine Sorge, dass sie wieder eröffnet werden könnten, und zwar gegen ,Fremdenfeinde‘.“

    Einige Blätter widerrufen ihre Aussagen

    Laut den Anwälten hätten die „Südwest Presse“, das „Schwäbische Tagblatt“ und das „ZDF“ Unterlassungserklärungen abgegeben. Auf den Webseiten von „NDR“, „Kieler Nachrichten“, „Hannoverscher Allgemeiner“ und „Spiegel online“ tauchen Widerrufe auf.

    Auf der Seite des „NDR“ heißt es unter einem Text vom 27. Oktober: „In einer früheren Version des Beitrages hieß es im ersten Absatz, der Autor Akif Pirinçci habe die Formulierung, in Deutschland seien ‚die KZs ja leider derzeit außer Betrieb‘, auf Flüchtlinge bezogen. Diesen Bezug hat es jedoch nicht gegeben. Für diesen Fehler bitten wir um Entschuldigung.“

    Anwalt Steinhöfel beklagt, dass „nur der ,WDR‘ die Unterstellung eines Herr Müller (..) für eine ,zulässige Meinungsäußerung'“ halte und kündigt an: „Herr Pirinçci wird seine Unterlassungs- und Schmerzensgeldansprüche konsequent durchsetzen und die rufschädigenden Äußerungen verbieten lassen.“

    Auch Pegida war auf Distanz gegangen

    Nach der Rede Pirinçcis war selbst Pegida-Organisator Lutz Bachmann auf Distanz gegangen. Er schrieb auf seiner Facebook-Seite am 20. Oktober: „Ich muss also die alleinige Schuld für diesen unmöglichen Auftritt auf mich nehmen und mir bleibt nichts übrig, als mich öffentlich und aufrichtig zu entschuldigen.“

    Pirinçcis Verlage, bei denen seine diversen Bücher erschienen waren, stellten in den Tagen nach dem Dresdner Auftritt die Auslieferung seiner Publikationen ein. In seinen Büchern beklagt Piriniçci die „große Verschwulung“ Deutschlands und die angebliche Privilegierung von Migranten und Frauen. Kritiker werfen ihm deshalb vor, rassistische Stereotypen zu bedienen. Er selbst verteidigte sich in einem Interview damit, dass er doch nur ein Provokateur sei, der unterhalten wolle.

    Bekannt wurde er mit Katzenkrimis Ende der 80er-Jahre, die teils die Vorlage für Kinderfilme abgaben. Als Reaktion auf die Pegida-Rede stellte die Verlagsgruppe Random House auch die Auslieferung dieser Bücher ein.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148286602/Pirincci-geht-wegen-Rufschaedigung-gegen-Medien-vor.html

  118. FUCK NWO

    „Putin is laying out a multipolar world“

    It is traditionally believed that Putin is addressing the Western political elite in his Valdai speeches. This approach makes sense since the “Valdai Club” was created as a platform for communication between the Russian and Western establishments.

    But this year, the Western orientation of this set up was completely broken. Putin clearly and unambiguously appealed to the entire multipolar world, simultaneously touching on several topics that really concern the most passionate part of the Russian audience.

    http://fortruss.blogspot.de/2015/10/the-great-crossroads-of-21st-century.html

  119. Und wenn der SPON-Inhalt gebührenpflichtig wird, verlieren sie enorm an Klicks wie zur Zeit BILD, die sperren jeden mit ABP und tolerieren auch nicht vorübergehende Abschaltung des ABP, sie wollen erzwingen, dass der Adblocker verschwindet.

    BILD wird sich noch umschauen …. und wir auch.

    Auf MMN heute gelesen, dass jemand eine Zwangsabgabe auf Printmedien vorschlägt.

    Es wird immer irrer.

    Morgen ist Allerheiligen, 1.11. und ich hoffe auf Seehofer und sein Ultimatum.

    Manchmal frage ich mich, ob solch ein fehlmerkelismus, wie er hier Urstände feiert, , in Frankreich möglich wäre: ich denke nein, die Franzosen wären angesichts einer Invasion sehr wach und auf den Barrikaden.
    Die Franzosen würden nicht erlauben, dass Hollande ihr eigenes Land mit Moslems aus der halben Drittwelt flutet, ja flutet.

    Merkel muss sich um ihre Zukunft keine Sorgen machen, als effizienteste Deutschlandvernichterin aller Zeiten, wird sie von den Hütern der NWO geschützt werden.

    In Paraguay oder anderen Orten

  120. #175 rasmus (31. Okt 2015 23:51)

    Merkel muss sich um ihre Zukunft keine Sorgen machen, als effizienteste Deutschlandvernichterin aller Zeiten

    „Merkel ist die Fortsetzung Hitlers mit anderen Mitteln“

    Karl von Clausewitz, 1780 – 1831, „Vom Kriege“

  121. ISIS : DIE GEFAHR IST GANZ REAL

    Death trafficking: ISIS militants are transported through Odessa to Donbass

    With the beginning of operations of the Russian military-space forces in Syria, militants of the „Islamic state“ began to leave the combat zone in an organized manner and get transported via Turkey to Ukraine and further to Mariupol. Only in the last two weeks, this traffic amounted to about three thousand people. Its curators are U.S. citizens. Goal — joint „Ukrainian-terrorist“ offensive on Donbass and the sweep of people’s republics.

    http://fortruss.blogspot.de/2015/10/death-trafficking-isis-militants-are.html

  122. Was macht eigentlich Horst?
    Hat er der Kanzlerin bis zum Wochenende nicht ein Ultimatum gestellt?
    Oder war das mal wieder Sand für die Augen des Volkes?

  123. #155 Eurabier (31. Okt 2015 23:15)

    Welcher Politiker wird als Erster ein Zimmer mit Badewanne im Genfer Hotel „Beau Rivage“ buchen? 🙂
    ————————————————
    Alternativ kann man auch Fallschirmspringen.

  124. Naja, was will man von einer ehemaligen Bardame,sie hat sich damit ihr Studium finanziert auch groß erwarten,scheint sich nicht besonders weiter entwickelt zu haben,die tauchen auch immer ab und präsentieren dann die vollen Flaschen,ist fast wie im Parlament,smile…
    Ab und an lohnt sich mal Zwangsgebührensender zu schauen…
    Hat sie 2003 gegenüber Kinderreportern angegeben,gezeigt in „Spiel für dein Land“…

  125. Nicht nur die Merkel muß weg,
    sondern das ganze faschistische System der EU.

    Wenn dies hier im Video
    https://www.youtube.com/watch?v=Vk-QGWeuIso
    realität wird bzw. werden soll,
    dann Gnade Euch Gott.

    —————

    Grundgesetz und Menschenrechte

    In jeder Kultur, die ihren Namen verdient, besteht ein Anrecht auf die Wahrung der Menschenrechte. So fordert es auch das Grundgesetz. Doch unsere Grundrechte sind bedroht wie noch nie seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland. Aufgrund der immer mehr um sich greifenden Ideologie des Multikulturalismus hat bereits eine schleichende Aushöhlung unserer Rechte stattgefunden. Die weitgehende Akzeptanz islamischer Ethik und Kultur bedeutet für Deutschland und Westeuropa zwangsläufig eine Entstehung von Parallelgesellschaften, in denen weder das Grundgesetz noch die Menschenrechte wirksam werden können. Längst haben die Prinzipien islamischen Denkens die Ghettos verlassen und beeinflussen nicht nur das Denken und Fühlen von uns Bürgern, sondern – sogar noch ausgeprägter – die Medien und die Politik.Während in Deutschland flächendeckend schwere Menschenrechtsverletzungen aufgrund der Befolgung islamischer Gesetze und Ethik bereits zum Alltag geworden sind, findet zu dieser Thematik aus politisch-korrekten Gründen keine angemessene Berichterstattung statt. Im Gegenteil: Etliche Medien bemühen sich, uns selbst kapitale Verbrechen als Kulturgut zu verkaufen und fließen auch bei schweren Gewalttaten vor Verständnis und Rücksichtnahme über. Wir hingegen sehen es als unsere staatsbürgerliche Pflicht an, mit den von diesen religiösen Wahnideen Unterdrückten, Diskriminierten und Verfolgten solidarisch zu sein. Wir wollen laut sein, wenn die politische Korrektheit Schweigen einfordert, wir wollen hinsehen, wo Wegsehen als „Vermeidung von Vorurteilen“ gilt. Wir reichen allen freundschaftlich die Hand, die gemäß dem Grundgesetz und den Menschenrechten in unserem Land leben wollen. Doch von einem Staat, der sich anmaßt, immer tiefer in unsere privaten Angelegenheiten einzugreifen (von der sozialstaatlichen Lohnenteignung über diverse Zwangsabgaben hin zu immer weitreichenderer Überwachung), droht eine schleichende Erodierung unserer Rechte und Freiheiten auszugehen, wenn er von seinen Bürgern verlangt, sich der Ideologie des Multikulturalismus zu unterwerfen.

    Die etablierten Medien stellen nur noch in Ausnahmefällen einen kritischen Gegenpol und eine Informationsquelle zu diesen gefährlichen Entwicklungen dar. In vielen Redaktionen ist es längst erklärtes Programm, für den Multikulturalismus und die absurd überzogene Sozialstaatlichkeit zu berichten. Um so kompromissloser werden jene diffamiert, die die Gefahren jener politisch-korrekten Einflussnahme deutlich machen wollen. Das politisch-korrekte Gutmenschentum gibt jedoch unser Grundgesetz auf und akzeptiert – wie nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik – Formen von Unterdrückung, Gewalt, Enteignung und Überwachung, wenn sie bloß im Gewand fremder Ethnien und fremder Religionen daherkommen. Wir fordern dagegen ein neues Bewusstsein: Unsere Grundrechte sind keine Selbstverständlichkeit, sie müssen immer wieder aufs Neue deutlich gemacht und verteidigt werden. Dies dient nicht zuletzt auch dazu, dass Personen aus nicht-westlichen Kulturen die ihnen auf deutschem Boden zustehenden Rechte ungehindert beanspruchen können. Auch für diese Männer und Frauen scheuen wir nicht die Auseinandersetzung mit Kulturen, die für unser Grundgesetz und für die Menschenrechte nichts als blanken Hohn und kalte Verachtung übrig haben.

    —————–

    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.

    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,

    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!”

    Karl Theodor Körner, 1791-1813

    Volksgemeinschaften haben ein langes Gedächtnis

  126. Deutschland braucht einen Bundeskanzler, der die Flüchtlingskrise entschlossen anpackt. Schäuble kann es, wenn er denn will.

    Ein Rücktritt (wird sie ohnehin nicht machen) von Merkel reicht nicht, weil sich das System der GroKo nicht ändern wird.

    Wichtig ist, dass die AfD (vll. auch FDP über 5%) stabil mit mind. 8% in den BT einzieht, denn dann gibt es schon rechnerisch kein Rot-Grün-Rot.

    Wenn Schäuble übernimmt, dann dürften die CDU/CSU-Werte binnen Wochenfrist wieder auf die Werte von 2013 hochschnellen.

    Bei den Landtagswahlen in BW dürfte Grün-Rot abgewählt werden.

    Eigentlich hängt alles nur von Schäuble ab.

  127. Hey Leute, ich habe es gewusst, wir sind die einzig Normalen: in der Süddeutschen:
    Flüchtlinge
    Wenn Helfer Hilfe brauchen:Viele Freiwillige sind traumatisiert, da ihnen die Schicksale der Flüchtlinge sehr nahegehen.
    Die Landnehmer sind traumatisch, die Gutmenschen ebenfalls, es dauert nicht mehr lange, dann kommen wir und dann wird es Zeit für alle …

  128. #190 VivaEspana (01. Nov 2015 00:09)

    #174 Schüfeli (31. Okt 2015 23:42)
    DIE HEXE MUSS WEG!

    DIE HEXE GEHÖRT IN DEN KNAST!
    Und zwar bevor sie nach Paraguay entweichen kann:
    ————————————————
    Aber in keinen Luxusknast, sondern bei Wasser und Brot – obwohl, das Brot kann man weglassen.

  129. #187 Viper (01. Nov 2015 00:01)
    #155 Eurabier (31. Okt 2015 23:15)

    Welcher Politiker wird als Erster ein Zimmer mit Badewanne im Genfer Hotel „Beau Rivage“ buchen? 🙂
    ————————————————
    Alternativ kann man auch Fallschirmspringen.

    ————-

    Passend dazu ein älterer Witz:

    Politikerwitze #42

    Schröder, Fischer und Merkel fliegen mit einem Helikopter über Hessen. Sagt Schröder: „Wenn ich einen 100 Euro Schein runter werfe, dann freut sich ein Hesse!“ Sagt Fischer: „Wenn ich zehn 10 Euro Scheine runter werfe, dann freuen sich zehn Hessen!“ Sagt Merkel: „Wenn ich hundert 1 Euro Stücke runter werfe, dann freuen sich hundert Hessen!“ Dann sagt der Pilot: „Wenn ihr nicht bald euer Maul haltet, dann werfe ich euch runter und es freut sich ganz Deutschland!“

    http://witze-ueber-witze.de/politikerwitze-41.html

  130. Ot
    Eben auf rtl der comedy preis , absolut widerwaertige propagandaveranstaltung.kotz.
    Und gestern im tageslueg behauptete der umnachtete moderator doch tatsaechlich und jetzt kommt der hammer, ein „fluechtling“ haette „jahrelang“ fuer seine flucht gespart.“jahrelang fuer die flucht gespart“.der wusste das also schon jahre im voraus das er fluechten wird, ja ne is klar!!!!!

  131. WikiLeaks: vorliegende Depeschen zeigen Plan zur strategischen Entvölkerung von Syrien

    Nur hier muß Assange irren!

    »Es ist vor allem die Mittelklasse die aus Syrien flieht. Ingenieure, Manager, Angestellte, da sie über die notwendigen Sprachkenntnisse, Geld und Verbindungen verfügen. Genau diese Berufsgruppen braucht man, um einen Regierung am Laufen zu halten.“«

    Ich halte Assange für einen klugen Geist aber selbst in unserer Mainstream Presse würde man mittlerweile das nicht mehr zu lesen bekommen, nein, eher das Gegenteil.

    Alleine schon die Aussage »diese Berufsgruppen braucht man, um einen Regierung am Laufen zu halten“, womit er zwar nicht unrecht hat, aber die einfachen Tätigkeiten bewerstelligt immer noch die große Masse und mit ihr steht und fällt ein Land.

  132. #166 Heta (31. Okt 2015 23:33)

    Dass Michael Hanfeld ernsthaft den Deutschlandfunk als lebenswichtige Informationsquelle für eine einsame Insel nennt, ist allerdings lachhaft und entbehrt jeder Grundlage.
    Der Deutschlandfunk war vielleicht mal bis Anfang der 90er eine meist gute Informationsmöglichkeit. Heute bringt er im Grunde die gleichen Agitprop-Infos wie das von Hanfeld deswegen kritisierte ZDF.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/zdf-kopflos-in-der-fluechtlingskrise-13885349.html

  133. Seit Juni wusste Berlin Bescheid und hat bis heute, fast ein halbes Jahr später nichts unternommen! Im Gegenteil: Man täuschte die Bevölkerung arglistig mit der Wiedereinführung von Grenzkontrollen, die in Wirklichkeit nie stattgefunden haben.

  134. #204 VivaEspana (01. Nov 2015 00:30)

    Ja, auf meinen Segeltörns bin ich auch immer SO traumatisiert. Das nächste mal schauen, ob ich auf Mallorca Asyl bekomme.

  135. Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte: Erster General verweigert Schundregierung den Gehorsam! Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre verbrecherische Regierung. Der Oberbefehlshaber des Einsatzführungskommandos der deutschen Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, verweigert einen Befehl des Verteidigungsministeriums. Unter dem Vorwand illegale Zuwanderer mit Hilfe der Bundeswehr abzuschieben, versuchen Merkel und von der Leyen deutsche Truppen innerhalb der Bundesrepublik zum Einsatz zu bringen. In der Folge könnte die Schundregierung die Truppe dazu missbrauchen, um Aufstände, sowohl von Migranten als auch von Deutschen, durch Waffengewalt niederschlagen zu lassen. Generalleutnant Hans-Werner Fritz scheint diesen Braten gerochen zu haben und verweigert den Bürgerkriegsbefehl. In einem Interview[1] erteilte er Merkel und Konsorten nicht nur eine Abfuhr, sondern schickt auch eine unmissverständliche Warnung ins politisch Berlin. Und die hat es sich. Konkret sagte Fritz:
    „In der Vergangenheit haben wir die Aufgaben von Polizei und Bundeswehr immer strikt getrennt. Und ich bin sehr dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt.“
    Dass die Bundeswehr wegen der Flüchtlingskrise künftig verstärkt im Inland eingesetzt werden könne, schloss er aus:
    „Unser Auftrag ist klar definiert und durch das Grundgesetz begrenzt.“
    Das Interview beendete der mit dem Satz:
    “Afghanistans Jugend soll zu Hause bleiben”.
    Ein Affront und offene Drohung an die Adresse von Kanzlerin Merkel. Denn mit diesem Satz stellt Generalleutnant Hans-Werner Fritz klar, dass er nicht länger bereit ist deutsche Soldaten, weit weg von der Heimat, am Hindukusch zu verheizen, während zur gleichen Zeit Tausende feige Afghanen, Frauen und Kinder zurück lassen, um als „syrische Flüchtlinge“ getarnt illegal nach Deutschland einzureisen und sich hierzulande ihre Wehrdienstverweigerung auch noch alimentieren zu lassen.

  136. #7 Das_Sanfte_Lamm (31. Okt 2015 19:13)

    Man sollte sich nicht unbedingt nur subjektiv an der Person Merkel abarbeiten, das gesamte Staatswesen erodiert in seinen Grundfesten.
    Selbst wenn Merkel weg ist, gibt es einen Kanzler, Gabriel mit den grünen Maoisten und den roten Stalinisten als Koaltionspartner – was freilich den Vorteil hat, dass der Abgrund mit höherer Geschwindigkeit näher kommt,als es bereits jetzt schon der Fall ist.

    Ich widerspreche da immer wieder mit Nachdruck. Der Sturz Merkels ist DIE Grundvoraussetzung für alles weitere, ohne diesen geht gar nichts und geht vor allem unser Land ganz böse zugrunde. Sie hat eine ganze Nation in ihren Kokon eingesponnen und macht sich nun daran, ihre Opfer zu verzehren.

    Wir leben nicht mehr in einer Demokratie, sondern in einer sanften, aber besonders heimtückischen, da für viele kaum durchschaubaren Form der Dikatur, dem „System Merkel“. Es ist alles perfekt auf diesen Drachen zugeschnitten, noch hat sie die Spinnenfäden in ihrer Hand.

    Und wenn danach ein Berggorilla oder eine Kleidermotte zum Bundeskanzler befördert würde, es könnte nur besser werden.

    Merkel ist unser aller Untergang. Man sieht ja, wie dieses Monster immer noch – obwohl der Stern am Sinken ist – viele Minister und Unionsabgeordnete an der Kandare hat, die sich nicht oder nur ganz vorsichtig aufzumucken trauen, auch wenn sie sehen, wie das ganze Land gerade in den Abgrund gefahren wird. Sie muss weg, erst dann kann man überhaupt weiter sehen und über vernünftige Schritte nachdenken. Das ist alternativlos (o, wie hasse ich dieses Adjektiv!).
    Wer auch immer sie beerbt, so könnte er oder sie niemals weitermachen, das wäre nach eine Scheitern Merkels politischer Selbstmord. Merkels Sturz würde im Übrigen auch den letzten Sedierten aus seinem Dauerschlaf holen. Das „System Merkel“ muss als gescheitert in die Geschichte eingehen – das ist unsere einzige Chance, als Nation und als Volk zu überleben.

  137. Gabriel wollte die Fahimi loswerden und so wurde sie einfach mal so Staatssekretärin im Arbeitsministerium.
    Ist sowas noch rechtens?

    Ein Parteisekretär wird in ein Staatsamt entsorgt von einer Partei.
    Wie geht denn sowas?

    Da gibts doch garnicht!

    Wir leben wohl bereits in einer Diktatur und dürfen uns freuen, wenn es zu den Wahlen 09/17 noch kommt.

  138. 201 Drobo

    Puh, das muß man erst einmal verdauen erscheint mir aber logisch und glaubhaft…
    Tja, wenn das Spruchreif wird, ist die AfD Geschichte und Pegida Anhänger werden dann Interniert,wahrscheinlich aufgrund von Notverordnungen…

  139. #209 Drobo (01. Nov 2015 00:38)

    Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte: Erster General verweigert Schundregierung den Gehorsam! Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre verbrecherische Regierung…
    ————————————————
    Echt jetzt? Wo kann man das nachlesen?

  140. Ich schreibe es jetzt und ich werde es noch ganz oft schreiben:

    Sofern wir das Jahr 2017 überhaupt noch in Frieden erleben, sofern dann unsere Rechtsordung noch Vorrang hat, sollten wir alles daran setzen,

    WAHLBEOBACHTER aus so vielen unabhängigen Staaten, wie z.B. Russland zu bekommen, wie möglich.

    Diesem Regime unter dieser unsäglichen Merkel traue ich alles, aber wirklich alles auch nur im entferntesten Denkbare zu.

  141. Morgen „schmutziger“ Kompromiss damit Horst in Bayern sein Gesicht wahrt, danach merkelt Murksel weiter bis zur Wahl, CDU 33, SPD 20, GroKo mit Siggi oder Uschi.

    Ist doch leider so 🙁

  142. 70 Jahre Lügendiktatur!
    Was kann noch kommen?!
    Einsatz von A, B oder C Waffen?
    Ich empfehle zu rüsten, solange es noch
    möglich ist…

  143. #214 Viper (01. Nov 2015 00:59)
    #209 Drobo (01. Nov 2015 00:38)

    Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte: Erster General verweigert Schundregierung den Gehorsam! Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre verbrecherische Regierung…
    ————————————————
    Echt jetzt? Wo kann man das nachlesen?

    z.B. HIER:
    http://www.statusquo-news.de/offener-brief-von-general-gerd-schultze-rhonhof-was-wollen-sie-uns-noch-alles-zumuten/

  144. Drecks BILD-ZEITUNG berichtet …

    Zündler fackeln Asylunterkünfte ab

    Dresden – Rechtsradikale aus Sachsen schocken erneut mit widerlichen Anschlägen auf geplante Flüchtlingsunterkünfte. In Dresden brannte ein leeres Hotel, in Dippoldiswalde fackelten mehrere leere Wohncontainer ab.

    Offiziell ist die Brandursache zwar noch ungeklärt. Doch alles deutete auf Brandstiftung
    von Rechtsradikalen hin .

    Aha, wenn es brennt sind es direkt Rechte gewesen,
    obwohl noch KEINER VERHAFTET WURDE !

    Es könnten ja auch Linke gewesen sein , die den verdacht natürlich auf die Rechten lenkt , hat es ja schon oft genug gegeben .

    ICH WEIS SCHON WARUM ICH DAS dRECKSBLATT NICHT KAUFE .

  145. #221 VivaEspana (01. Nov 2015 01:30)

    Nö, General Schultze ist nicht mehr im aktiven Dienst. Bei dem von #Drobo beschriebenen Szenario handelt es sich um Generalleutnant Hans-Werner Fritz im aktiven Dienst.

  146. Wer von uns hier hat „Die Patin“ gelesen von Gertrud Höhler? Erschien bereits 2012 und Frau Höhler ist extrem sachlich und quellengenau. Leider. Angesichts dessen, was sie erahnte und eruierte, hätte sie ruhig noch eins draufsetzen können ohne justitiabel zu werden.

    Ja, es gab nie eine „Mutti“, zumindest nicht für deutsche Bürger, aber es gibt eine für die reisenden Moslems und Neger der Welt.

    Nur weil in Washington jemand gesagt hat: wenn du das und das nicht durchziehst, veröffentlichen wir dein Stasiakte.
    Und sie zieht es durch, genau wissend, dass sie daran scheitern wird.

    Die idiotische „Energiewende“, die „Eurorettung“ gehören mit zum Plan, Deutschland zu vernichten. Nun folgt die bedingungslose Inasion von Moslems.

    Wenn Merkel nicht bald erodiert (Allerheiligen), ist es aus für uns.

  147. #211 Tiefseetaucher (01. Nov 2015 00:41)

    #7 Das_Sanfte_Lamm (31. Okt 2015 19:13)
    Man sollte sich nicht unbedingt nur subjektiv an der Person Merkel abarbeiten, das gesamte Staatswesen erodiert in seinen Grundfesten.

    Selbst wenn Merkel weg ist, gibt es einen Kanzler, Gabriel mit den grünen Maoisten und den roten Stalinisten als Koaltionspartner – was freilich den Vorteil hat, dass der Abgrund mit höherer Geschwindigkeit näher kommt,als es bereits jetzt schon der Fall ist.

    Ich widerspreche da immer wieder mit Nachdruck. Der Sturz Merkels ist DIE Grundvoraussetzung für alles weitere, ohne diesen geht gar nichts und geht vor allem unser Land ganz böse zugrunde…

    Und wenn danach ein Berggorilla oder eine Kleidermotte zum Bundeskanzler befördert würde, es könnte nur besser werden.

    Ich kann mir schwer vorstellen, dass Gabriel oder irgendein anderer Linksgrüne die Regierung übernimmt.
    Denn es gibt nur zwei Möglichkeiten:

    – Beendigung des Asyl-Wahns – das kann aber kein Linksgrüne gegen des geballten Gutmenschentums in der eigenen Partei durchsetzen.
    – Weiter human bleiben oder sogar noch „humaner“ werden – dann kollabiert das Land noch vor 2017 mit unschöner Wahl für die Verantwortlichen (Galgen / Guillotine / Straßenlaterne usw.).

    Das wäre also ein Selbstmord-Kommando, was aber bei linksgrünen Degeneraten leider nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann.

    Wahrscheinlicher ist jedoch, dass Gabriel und Co. die notwendige Arbeit dem Übergangskanzler (Schäuble, Seehofer?) überlassen, selber oppositionelle Gutmenschen spielen und sich heimlich freuen.

  148. #222 ridgleylisp (01. Nov 2015 01:32)

    Stimmt. Kann ihn auch nicht öffnen. Alle anderen Threads funktionieren. Sehr seltsam.

  149. Der Thread untendran (Höcke) kann leider nicht kommentiert werden, ist er gehighjacket worden?!?
    Aber passt hier ja auch rein- Deutschland im Ausnahmezustand: Sicher hat es bereits jemand gepostet, also sorry, da bereits vor 12 Tagen online gestellt, aber für die, die es noch nicht gesehen haben sehenswert:
    Brandenburger Polizei vor dem Kollaps?! Presseerklärung:
    https://www.youtube.com/watch?v=kWTjHaTNMz8
    (Geht nur gut 4 Minuten)
    Auf der Seite der Gewerkschaft der Polizei Brandenburg gibt es eine Presseerklärung, die überall Entsetzen auslösen müsste und zeigt, wie verantwortungslos die Regierung Deutschland in den sicherheitspolitischen Ruin treibt! Es ist ein Zustand erreicht, der nicht mehr länger auszuhalten ist!“
    Original-Link der GdP hier:
    http://www.gdp.de/gdp/gdpbra.nsf/id/pe_kollaps
    —-
    Merkel, Gabriel, Maas und Gauck (und hier Woidke-Scharia Partei Deutschland) machen bewusst und vorsätzlich unsere Polizisten kaputt, indem sie sie arbeitstechnisch verheizen und systematisch überarbeiten, somit deren Leben gefährden, denn vollkommen überarbeitete Menschen machen früher oder später Fehler, was bei Polizisten leicht tödlich sein kann!!!

  150. Ich frage mich schon die ganze Zeit, weshalb es in den Aufnahmelagern keine Akquirierungsbüros der Personalabteilungen von Konzernen gibt.
    „Da die Menschen ihr komplettes Leben zurücklassen, seien sie besonders motiviert. Genau solche Menschen …“ werden gesucht.
    Zumindest sollten doch wenigstens Zeitarbeitsfirmen geeignete Personen für eine Weitervermittlung rekrutieren.
    Aber die Menschen, die als Flüchtlinge ankommen, sind auf falsche Versprechungen hereingefallen, haben sich von Schleusern über den Tisch ziehen lassen und sind für Jobs, von denen man auch leben kann, nur in den seltensten Fällen geeignet.
    Ein Abdriften in die Kriminalität ist die unausweichliche Folge. Der Jobmotor wird darin bestehen müssen, die Polizei massivst aufzustocken oder auch andere private Sicherheitswachten zu gründen.

  151. @ #226 Schüfeli (01. Nov 2015 01:40)

    – dann kollabiert das Land noch vor 2017 mit unschöner Wahl für die Verantwortlichen (Galgen / Guillotine / Straßenlaterne usw.).

    Der Kollaps wird immer schrittweise kommen, nicht von heute auf morgen. D.h. die Leute die darauf hoffen die Straßenlaterne beim „großen Knall“ rauszuholen werden IMMER passiv bleiben.

    Mal abgesehen davon, was soll das für ein Zeichen an die Politiker sein? „Massive Rechtsbrüche sind schon in Ordnung, so lange es nicht all zu viele sind“.

  152. #209 Drobo (01. Nov 2015 00:38)

    Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte: Erster General verweigert Schundregierung den Gehorsam!

    * * * * * * * * * * * * * * *

    Wer Invasoren an der Nordküste Afrikas – also im südlichen Mittelmeer – mit Fregatten der Bundesmarine (bestückt mit Dixi-Klos auf Deck!) abholt – und hier in „Deutschland“ Kasernen geräumt werden*, um eben diese Invasoren unterzubringen – diese Gesellschaft hat definitiv verloren.

    *Der „aktive Soldat“ bezieht derweil ein Zelt auf dem Truppenübungsplatz!

    Soll man bei diesen Vorgängen lachen oder weinen?

  153. #183 Eurabier (31. Okt 2015 23:56)

    Gibt es schon einen Reise-Führer: Von Neuschwabenland nach Paraguay ?

    Der neue Untergänger wird nicht sagen :
    „ich bin euer Führer“,
    er wird sagen
    „ich bin eure Führerin“…
    (ziemlich frei nach Silone) 🙄

  154. #231 AndTheWormsAteIntoHerBrain (01. Nov 2015 01:51)
    Ich frage mich schon die ganze Zeit, weshalb es in den Aufnahmelagern keine Akquirierungsbüros der Personalabteilungen von Konzernen gibt.

    * * * * * * * * * * * * * * *

    Der Chef vom schwäbischen Globalplayer ist überzeugt, mit den Invasoren ein neues Wirtschaftswunder zu vollbringen.
    Man muss diesen Super-Managern einfach mal freien Lauf in der Verwirklichung ihrer Visionen lassen!!!

    http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/iaa/daimler-chef-zetsche-fluechtlinge-koennten-neues-wirtschaftswunder-ausloesen-13803671.html

    Ich fass es nicht (mehr)!

    Bin inzwischen traumatisiert – und benötige dringend psychologische Hilfe. Das Problem: Einen Termin bei diesen Seelen-Klempnern erhält man nicht vor einem halben Jahr!!!
    Bis dahin könnte ich schon „verschieden“ sein!

  155. Jeder Chef, der seine Untergebenen wissentlich verheizt, muss mit Konsequenzen rechnen, die der weiteren Karriere wenig förderlich sind.
    Das weitere Betonen des „Wir schaffen das!“ fällt mittlerweile in die Rubrik Sarkasmus. (siehe vorangehende Links der GdP.)
    Nachdem die Sache mit dem Friedensnobelpreis nicht geklappt hat, besteht kein Grund mehr den scheinheiligen Kurs fortzusetzen.

  156. #224 Viper (01. Nov 2015 01:36)
    (…)Bei dem von #Drobo beschriebenen Szenario handelt es sich um Generalleutnant Hans-Werner Fritz im aktiven Dienst.

    Hans-Werner Fritz ist seit mehr als zweieinhalb Jahren Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr. Fritz führte alle Auslandseinsätze der deutschen Streitkräfte. Nun geht er in den Ruhestand.

    (Hervorhebung von mir)
    https://www.tagesschau.de/inland/interview-fritz-101.html

  157. #232 Murphy (01. Nov 2015 01:57)

    Der Kollaps wird immer schrittweise kommen, nicht von heute auf morgen…

    Wie der Kollaps kommt, weiß niemand.

    In einem instabilen System können sogar kleine Ereignisse große und unvorhersehbare Folgen haben.
    Dass der Kollaps schrittweise kommt, ist möglich,
    es ist aber auch eine explosionsartige Entwicklung denkbar.

    Mal abgesehen davon, was soll das für ein Zeichen an die Politiker sein? „Massive Rechtsbrüche sind schon in Ordnung, so lange es nicht all zu viele sind“.

    Ich weiß nicht, was Sie unter „Zeichen“ meinen.
    Ich habe nur beschrieben, was den Verantwortlichen droht, wenn das Land kollabiert und Massenunruhen beginnen.

  158. Der Islam hat kein Interesse an Linken. Der Islam will keine bunte Republik. Der Islam will keine Vielfalt. Der Islam will keine Gleichberechtigung von Frauen. Der Islam will keine Demokratie. Der Islam will kein Glücksspiel. Der Islam will keine laute Musik. Der Islam will keine andere Religion neben sich. Der Islam will keine Atheisten. Der Islam will nicht aufhören zu erobern. Der Islam will das Frauen nicht Autofahren. Der Islam will keine Christen. Der Islam will keine Juden.
    Der Islam will keine USA. etc.etc…………DER ISLAM WILL DAS ALLE MENSCHEN MOSLEMS WERDEN! DANN IST RUHE, VORHER NICHT!

  159. #233 AlterSchwabe (01. Nov 2015 01:58)

    Wer Invasoren an der Nordküste Afrikas – also im südlichen Mittelmeer – mit Fregatten der Bundesmarine (bestückt mit Dixi-Klos auf Deck!) abholt – und hier in „Deutschland“ Kasernen geräumt werden*, um eben diese Invasoren unterzubringen – diese Gesellschaft hat definitiv verloren.

    *Der „aktive Soldat“ bezieht derweil ein Zelt auf dem Truppenübungsplatz!

    Soll man bei diesen Vorgängen lachen oder weinen?

    Für bewaffnete Männer gibt es auch andere Möglichkeiten zu reagieren,
    vorausgesetzt natürlich, dass sie noch nicht enteiert sind.

  160. #234 wolaufensie (01. Nov 2015 01:58)

    Der neue Untergänger wird nicht sagen :
    „ich bin euer Führer“,
    er wird sagen
    „ich bin eure Führerin“…

    Egal wie er / sie sich nennt, am Ende gibt es zwangsläufig zwei Fragen:
    erst „Wo ist die Armee Wenck?“
    und dann „Kugel oder Kapsel?“

  161. Bei den Wahlen wird nicht betrogen, zumindest nicht in so großem Stil, dass es das Ergebnis beeinflusst.

    1. ist das praktisch nicht durchführbar
    2. sagen alle Wahlbeobachter, dass es bei ihnen korrekt war UND (!!!), dass das Ergebnis grob mit dem Bundesdurchschnitt übereinstimmt, vor allem was die Kleinparteien angeht, und die CDU/SPD-Verteilung stimmt mit dem regionalen Ergebenis (Stadt/Land) auch überein.

    Die Leute wählen wirklich so.

    3. ist es überhaupt nicht notwendig. Und überhaupt: Wer soll das denn machen und koordinieren? Und welches Interesse sollte jemand daran haben, das zu tun?

    Wer Zweifel hat, sollte UNBEDINGT bei der nächsten Wahl selber hingehen und die Auszählung beobachten.

    Oder noch besser: sich als Wahlhelfer bewerben.

    Viele Bezirke haben einen Mangel an Wahlhelfern und müssen daher städtische Angestellte zwangsverpflichten, denen das gar nicht so recht passt, sonntags arbeiten zu müssen (gegen einen freien Wochentag). Ein formloses Anschreiben ans Wahlamt reicht, allerdings sollte es schon ein paar Monate vorher sein. Ein guter Freund von mir macht das schon seit 15 Jahren. Er bekommt auch Geld dafür, ich weiß allerdings nicht, ob das überall so ist.

    Die Ergebnisse sind korrekt. Der eigentliche Betrug liegt auf einer sehr viel tieferen Ebene.

  162. @#235 AlterSchwabe (01. Nov 2015 02:08)

    http://www.dw.com/de/industrie-macht-fl%C3%BCchtlingen-hoffnung-auf-arbeit/a-18696370

    Daimler-Chef: Flüchtlinge bringen Wohlstand

    Ähnlich äußerte sich der Chef des Autobauers Daimler, Dieter Zetsche: „Die meisten Flüchtlinge sind jung, gut ausgebildet und hoch motiviert. Genau solche Leute suchen wir doch“, sagte er der „Bild am Sonntag“. Sie seien eine große Chance für das Land und könnten helfen, den Wohlstand zu erhalten beziehungsweise zu vermehren. „Deutschland kann doch die freien Arbeitsplätze gar nicht mehr allein mit Deutschen besetzen“, betonte Zetsche.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.dieter-zetsche-daimler-chef-will-fluechtlingen-chance-geben.60c23508-d57f-4c5a-ae49-ee0f9d9cc492.html

    Dieter Zetsche Daimler-Chef will Flüchtlingen Chance geben

    “Genau solche Leute suchen wir doch.“ Daimler braucht Fachkräfte – und hofft, sie in Flüchtlingsheimen zu finden. Konzernchef Zetsche will aktiv um Flüchtlinge werben. Indes fordert Porsche-Chef Müller mehr Engagement aus der Wirtschaft.

    „Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens.
    www. glanzundelend.de/auswahl/marxengelszitate.htm

  163. #243 Nuada (01. Nov 2015 02:41)
    Bei den Wahlen wird nicht betrogen, zumindest nicht in so großem Stil, dass es das Ergebnis beeinflusst…

    Nun, viele Regime haben selbst kurz vor dem Ende 99% Wahlergebnisse geschafft, obwohl die Bevölkerung schon klar dagegen war.
    Das Rezept wusste schon der Genosse Stalin:
    „Es nicht wichtig wie man wählt, sondern wie man zählt.“

    Es wäre dumm und umständlich die Wahlergebnisse in Wahllokalen zu fälschen – es reicht, das Endergebnis zu „korrigieren“.

    Ich kann dieses Thema nicht vertiefen, da ich gar keine Informationen darüber habe.
    Aber der Eindruck, dass die Wahlen gefälscht werden, entsteht zwangsläufig angesichts der Stimmung im Lande.

  164. @#238 Schüfeli (01. Nov 2015 02:19)

    Wie der Kollaps kommt, weiß niemand.

    Es wird niemals eine Situation geben, wo in der Tagesschau verkündet wird „jetzt ist Kollaps, schnappt euch die Politiker“. Da würde ich auch die Hand für ins Feuer legen.

  165. #248 Murphy (01. Nov 2015 03:02)

    @#238 Schüfeli (01. Nov 2015 02:19)
    Wie der Kollaps kommt, weiß niemand.

    Es wird niemals eine Situation geben, wo in der Tagesschau verkündet wird „jetzt ist Kollaps, schnappt euch die Politiker“. Da würde ich auch die Hand für ins Feuer legen.

    Was die Tagesschau verkünden wird, weiß ich auch nicht.
    Die gewissenlosen Lügner, die dort arbeiten, können sich aber in Prinzip innerhalb weniger Stunden umorientieren, wenn sie spüren, dass sich die Machtverhältnisse ändern.

    Es ist sinnlos zu spekulieren, wie es sein wird
    (es kommt meistens so, wie man es überhaupt nicht erwartet).
    Ich kann nur zwei Beispiele geben, wie es einmal war:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nero
    Unterdessen erreichte ihn ein Schreiben, das beinhaltete, dass er vom Senat zum hostis (Feind des Volkes) erklärt worden sei, und man ihn suche, um ihm die entsprechende Bestrafung – inklusive der damnatio memoriae – angedeihen zu lassen…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rum%C3%A4nische_Revolution_1989
    Die Revolution
    Vor dem ZK-Gebäude war für den Mittag eine Großkundgebung zur Verurteilung der Ereignisse in Timisoara angesetzt. Ceausescu begann um 12:00 Uhr vor circa 110.000 Menschen zu sprechen, wobei er die Stimmung in der Menge völlig falsch einschätzte. …Die Menge blieb vorerst weitgehend teilnahmslos, und lediglich die vorderen Reihen unterstützten Ceausescu gelegentlich mit Jubel und Applaus. Mit der Zeit aber kippte die Stimmung, als den Menschen klar wurde, dass Ceausescu außer den üblichen Floskeln und Formeln nichts zu sagen hatte und auf die Stimmung im Volk nicht einging…

  166. Die Lügenpresse lässt sich mit drei Schlagworten charakterisieren:

    beschwichtigen
    beschönigen
    verschweigen

  167. #245 VivaEspana (01. Nov 2015 02:43)

    ——
    Hey, als ich das gelesen habe, war mein erster Gedanke: ER ist wieder da!

  168. #243 Nuada (01. Nov 2015 02:41)

    3. ist es überhaupt nicht notwendig. Und überhaupt: Wer soll das denn machen und koordinieren? Und welches Interesse sollte jemand daran haben, das zu tun?

    Du fragst wirklich, welches Interesse jemand daran hat?
    Ist der Erhalt von Machtverhältnissen und des Status quo kein ausreichendes Interesse ein Lappalie wie eine Wahl eines absolut naiven und gutgläubigen Volkes zu fälschen?
    Zumal es in Deutschland wirklich einfach wäre. Machen wir mal ein Gedankenspiel und stell‘ Dir vor – ich unterstelle einfach mal folgendes Vorgehen:
    Einer macht das Kreuz auf dem Zettel und der andere den Haken im Wählerverzeichnis – wer würde es merken?

  169. @ #243 Nuada

    Ich schaute einmal zu und muss zustimmen, im Groben stimmt es wahrscheinlich. Das Wahrscheinlich deshalb, weil ein Berg von´ungültigen Stimmen hingelegt wird, wo man nur den óbersten anschauen kann, ob geschummelt wurde. Jedenfalls bei meinem Beobachten war bei einem Willen schon etwas möglich bei den Ungültigen Stimmen, vor allem als eine SPD-Wahlhelferin ein „ungültige“ Stimme nicht AUF das ungültige Häufchen legte, sondern es hochhob und nach unten legte. Ich frag mich warum, sollte es der nächste nicht sehen, damit er es nicht anders beurteilen kann?

  170. #243 Nuada

    Bei den Wahlen wird nicht betrogen, zumindest nicht in so großem Stil, dass es das Ergebnis beeinflusst.

    1. ist das praktisch nicht durchführbar
    2. sagen alle Wahlbeobachter, dass es bei ihnen korrekt war UND (!!!), dass das Ergebnis grob mit dem Bundesdurchschnitt übereinstimmt, vor allem was die Kleinparteien angeht, und die CDU/SPD-Verteilung stimmt mit dem regionalen Ergebenis (Stadt/Land) auch überein.

    Wenn die Wahlbeobachter nur die Auszählung kontrollieren, kann nicht ausgeschlossen werden, daß bereits zuvor Stimmzettel eingeschmuggelt wurden.

    Die Leute wählen wirklich so.

    Über das Internet erreichen wir gerade mal 10% der Menschen. Der Rest schläft noch.

    Wir müssen unsere Kommunikationswege ausbauen.

    In Internet-Abstimmungen hat die AfD bereits die absolute Mehrheit. Das heißt, unsere Argumente wirken, aber erreichen immer noch nicht jeden. Da müssen wir jetzt dringend etwas tun.

  171. OT

    Königsbach-Stein: Kündigung für zwei Familien wegen Flüchtlingskrise

    Die Suche nach geeignetem Wohnraum für Flüchtlinge wird immer schwieriger – das kann unangenehme Folgen für die Bürger haben. Das zeigt aktuell ein Beispiel aus Königsbach-Stein: Dort hat die Gemeinde langjährigen Mietern gekündigt, um in dem Haus Flüchtlinge unterbringen zu können. Der Schritt sei ihm sehr schwer gefallen, so Bürgermeister Heiko Genthner. Aber die Gemeinde habe keine anderen Möglichkeiten, um die vom Landratsamt angekündigte Zahl von Asylbewerbern unterzubringen.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Koenigsbach-Stein-Kuendigung-fuer-zwei-Familien-wegen-Fluechtlingskrise-_arid,1056157.html

  172. Alle, die bei Pegida, Höcke u. Co mitspazieren, müssen sich bewußt sein, dass mindestens 1000 andere neben ihnen gehen. Das sind Menschen, die entweder noch zu bequem sind, oder Angst haben. Langsam aber sicher scheint sich der Wind zu drehen und das ist auch gut so.

  173. Senioren-Union übt in Brief an CDU-Spitze Kritik an Asylpolitik

    Pforzheim/Enzkreis. Viele Anrufe hätten den Vorstand der Senioren-Union Enzkreis/Pforzheim erreicht, nun hat Wolfgang Mößner die Sorgen formuliert und in einem Brief an den Vorsitzenden der CDU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, geschickt.

    „Nicht jeder ,Flüchtling‘ ist ein Flüchtling; Deutsche haben Angst vor Fremden, Unterschied zwischen Flüchtlingen und Migranten; Die Schlepper-Mafia muss endlich gestoppt werden“, fasst der Betreff des dreiseitigen Schriebs die Unterthemen zusammen.

    „Alle reden von Flüchtlingen. Aber nicht alle meinen dasselbe“, so Mößner. „Geht es um Asylbewerber im Sinne des Grundgesetzes, Schutzsuchende nach der Genfer Konvention, Kriegsflüchtlinge, Wirtschafts- beziehungsweise Armutsflüchtlinge, legale oder illegale Einwanderer?“ Diese Begriffe würden von Politikern und teilweise von den Medien „munter durcheinandergeworfen“. Er fordert Differenzierung und verweist darauf, dass nur ein geringer Anteil der Menschen aus sicheren Herkunftsländern erfolgreiche Anträge stelle. Zugleich formuliert er gegenüber Kauder in 22 Punkten die Themen, die die Senioren-Union umtreiben. Zum einen kritisiert Mößner die bekannten Fehlentwicklungen. Besonders Thomas de Maizière muss sich Kritik anhören. Die Bundesregierung im Allgemeinen, der Innenminister aber im Besonderen, habe „die Asylwelle völlig verpasst“ und zu spät reagiert. Die strukturellen Probleme in Verwaltung, Schulbereich und im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) treiben die Senioren ebenso um wie die Bekämpfung der Schleuserbanden.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Senioren-Union-uebt-in-Brief-an-CDU-Spitze-Kritik-an-Asylpolitik-_arid,1056367.html

  174. Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte

    Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte: Erster General verweigert Schundregierung den Gehorsam! Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre verbrecherische Regierung. Der Oberbefehlshaber des Einsatzführungskommandos der deutschen Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, verweigert einen Befehl des Verteidigungsministeriums. Unter dem Vorwand illegale Zuwanderer mit Hilfe der Bundeswehr abzuschieben, versuchen Merkel und von der Leyen deutsche Truppen innerhalb der Bundesrepublik zum Einsatz zu bringen. In der Folge könnte die Schundregierung die Truppe dazu missbrauchen, um Aufstände, sowohl von Migranten als auch von Deutschen, durch Waffengewalt niederschlagen zu lassen. Generalleutnant Hans-Werner Fritz scheint diesen Braten gerochen zu haben und verweigert den Bürgerkriegsbefehl. In einem Interview[1] erteilte er Merkel und Konsorten nicht nur eine Abfuhr, sondern schickt auch eine unmissverständliche Warnung ins politisch Berlin. Und die hat es sich. Konkret sagte Fritz:

    „In der Vergangenheit haben wir die Aufgaben von Polizei und Bundeswehr immer strikt getrennt. Und ich bin sehr dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt.“

    Dass die Bundeswehr wegen der Flüchtlingskrise künftig verstärkt im Inland eingesetzt werden könne, schloss er aus:

    „Unser Auftrag ist klar definiert und durch das Grundgesetz begrenzt.“

    Das Interview beendete der mit dem Satz:

    “Afghanistans Jugend soll zu Hause bleiben”.

    Ein Affront und offene Drohung an die Adresse von Kanzlerin Merkel. Denn mit diesem Satz stellt Generalleutnant Hans-Werner Fritz klar, dass er nicht länger bereit ist deutsche Soldaten, weit weg von der Heimat, am Hindukusch zu verheizen, während zur gleichen Zeit Tausende feige Afghanen, Frauen und Kinder zurück lassen, um als „syrische Flüchtlinge“ getarnt illegal nach Deutschland einzureisen und sich hierzulande ihre Wehrdienstverweigerung auch noch alimentieren zu lassen.

    http://uncut-news.ch/deutschland/bundeswehr-zeigt-merkel-rote-karte/

  175. Die idiotische „Energiewende“, die „Eurorettung“ gehören mit zum Plan, Deutschland zu vernichten. Nun folgt die bedingungslose Inasion von Moslems.

    Wenn Merkel nicht bald erodiert (Allerheiligen), ist es aus für uns.

    Alles lässt sich korrigeren, nicht aber der Niedergang des Volkes selbst…

    Die Kinderverhinderungspolitik in Kombination mit der Massenzuwanderung kaum qualifizierter Mohammedaner… mit dieser Doppelstrategie gibt Merkel den Deutschen den Todesstoß!

    Schon nächstes Jahr haben Fremde in der Kohorte von 18-30 in Deutschland die Mehrheit.
    Fremd im „eigenen“ Land ist Realtität…

  176. #258 staremberg (01. Nov 2015 07:08)

    Alle, die bei Pegida, Höcke u. Co mitspazieren, müssen sich bewußt sein, dass mindestens 1000 andere neben ihnen gehen. Das sind Menschen, die entweder noch zu bequem sind, oder Angst haben. Langsam aber sicher scheint sich der Wind zu drehen und das ist auch gut so.

    Ich würde eher 10.000 Sagen:

    Haben Sie Verständnis für Pegida-Demonstranten?

    Diese Abstimmung ist beendet.

    Nein, die machen mir Angst.
    12,8 %

    Ja, da würde ich auch mitgehen.
    81,7 %

    Das sind doch alles Spinner.
    5,5 %

    Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/umfrage-pegida-100.html

  177. Gründe, warum Ehrenamtliche aufgeben:

    ..Wie Männer aus Afghanistan auf syrische
    Familien einprügelten, die zuerst mit
    Bussen weggebracht wurden.

    Wie ein Mann eine schwangere Frau so trat, dass
    sie ihr Kind verlor.

    Wie ein anderer eine
    Mitreisende umriss und ihr dadurch das
    Bein brach.

    Und wie Eltern ihre Kinder
    nachts aufweckten und ihnen die warme
    Kleidung wegnahmen.

    Denn weinende Kinder,
    die froren, durften zuerst in die Busse.

    das steht so SPIEGEL!

    ————-
    dann noch ein Interview, sehr interessant:

    Asylrecht Der Konstanzer Ausländer- und Europarechtsexperte
    Daniel Thym, 42, über rechtliche
    Möglichkeiten, die Flüchtlingsströme zu begrenzen

    SPIEGEL: Wäre es möglich, ihn in den Staat
    zurückzuschicken, aus dem er eingereist
    ist – in vielen Fällen also nach Österreich?
    Thym: Das war die Idee des sogenannten
    Dublin-Systems, der Flüchtling muss in
    dem Land bleiben, über das er in die EU
    eingereist ist, meist Ungarn oder Kroatien.
    Aber das funktioniert nicht mehr. Interessanterweise
    haben viele Staaten auf der
    Balkanroute vor Jahren mit Deutschland
    bilaterale Rücknahmeabkommen geschlossen.
    Wenn hierzulande ein Asylverfahren
    mit negativem Ausgang durchgeführt wurde,
    wären Österreich und Ungarn unabhängig
    vom Dublin-System verpflichtet,
    abgelehnte Asylbewerber, die durch ihr
    Land gereist sind, zurückzunehmen.
    SPIEGEL: Warum setzt man das nicht durch?
    Thym: Bisher gab es auf deutscher Seite
    keinen politischen Willen dazu. Und gegen
    den Willen der anderen Staaten lässt sich
    das nicht durchsetzen – wenn die nicht
    wollen, wollen die nicht, selbst wenn man
    sie vor einem internationalen Gerichtshof
    verklagen würde.

    Richtig! Es fehlt am politischen Willen.

    Merkel, die Totengräberin der Nation WILL SIE ALLE IN UNSER LAND LOCKEN.


    SPIEGEL: Könnte Deutschland an anderer
    Stelle Anreize für Asylbewerber reduzieren?
    Thym: Ja. Deutschland bietet mit die höchsten
    Geld- und Sachleistungen für Asylbewerber
    in Europa. Da ist Luft nach unten.

    Danke CDU CSU SPD

    Alles für Flüchtlinge. Deutsche Alleinerziehende Hartz IV Empfängerinnen geht es dreckiger…

    SPIEGEL: Ließe sich auch der Familiennachzug
    begrenzen? Wer anerkannt wird, darf
    ja häufig seine Familie nachholen.
    Thym: Ja, hier könnte und sollte man stärker
    unterscheiden zwischen dem echten
    Flüchtlingsstatus, also der individuellen
    Verfolgung, und dem subsidiären Schutz,
    den es für Bürgerkriegsflüchtlinge gibt.
    Hier wurde kürzlich der Familiennachzug
    fast völlig angeglichen. Wenn man das wieder
    änderte, könnte man den Familiennachzug
    begrenzen. Dann könnte man
    auch festlegen, ob Bürgerkriegsflüchtlinge,
    die Sozialleistungen bekommen, eine Residenzpflicht
    haben, also nicht einfach dahin
    ziehen dürfen, wohin sie wollen.

    Residenzpflicht??

    Wer hat die denn abgeschafft?

    Danke CDU CSU SPD

    Warum reisen denn jetzt Tausende Moslems unkontrolliert durch Deutschland und begehen massenweise Straftaten?

    Richtig, wegen der fehlenden Residenzpflicht, die in fast allen anderen Ländern Standart ist!

    Quelle: Spiegel

  178. Erste Genossin Merkel setzt nur die Politik des Umvolkens von Genosse Kohl fort.
    Dies war gestern um die Mittagszeit mein Gedanke, nachdem aus dem vor mir fahrenden Mercedes ein Einwegbehälter, vom Chinesen, mit Speißeresten aus dem Beifahrerfenster flog, und auf den Gehweg landete. Ein weißer Mercedes mit Nummernschildrahmen auf dem Russland steht ist eine klare Botschaft: Ich bin Ausländer!
    So schauts aus. Würd der Doktor sagen.

  179. nicht planen,
    sondern von Tag zu Tag
    entscheiden.

    echte Flaschen,
    unsere Politiker.

    das kommt daher,
    dass wir dort Leute haben,
    die noch nie
    ehrlich ihren Lebensunterhalt
    mit ihrer Hände Arbeit
    verdienen mussten.

  180. @Schüfeli:

    Nun, viele Regime haben selbst kurz vor dem Ende 99% Wahlergebnisse geschafft, obwohl die Bevölkerung schon klar dagegen war.

    Das waren aber andere Strukturen, sehr viel straffer organisiert, mit nur einer wählbaren Partei (ja/nein) und vor allem ohne Wahlgeheimnis. Weniger verlogen: Jeder hat gewusst, dass die Wahlen eine Farce sind.

    Es wäre dumm und umständlich die Wahlergebnisse in Wahllokalen zu fälschen – es reicht, das Endergebnis zu „korrigieren“.

    Das ist theoretisch in sehr kleinen Nuancen möglich. Große Korrekturen würden auffallen (z.B. in allen Wahllokalen, Grüne bei 5-10% und dann bundesweit – tataaaa – die Grünen haben 20%, das geht nicht). Es ist wirklich theoretisch z.B. möglich, dass die AfD 2013 unter 5% gedrückt wurde, man könnte zwar auch das nachrechnen, aber wer macht sowas? Die AfD könnte jedoch sehr wohl für ein paar Stunden einen Mathematiker anheuern, der das bis auf die letzte Kommastella überprüft, die Einzelergebnisse sind ja alle veröffentlicht.

    Ich kann mir nur keinen einzigen Grund denken, warum jemand so etwas Sinnloses tun sollte? Die AfD wurde doch extra kurz vor der Wahl gegründet und von den Medien in Talkshows gepusht (von Null auf 4,x Prozent in 6 Monaten ist extrem). Sie stört doch nicht im Parlament. Die FPÖ stört doch auch nicht.

    Aber der Eindruck, dass die Wahlen gefälscht werden, entsteht zwangsläufig angesichts der Stimmung im Lande.

    Wenn aktuell Wahlen wären und die CDU-mit-Merkel käme auf übliche CDU-Ergebnisse, würde ich mich auch wundern. Aber es waren ja keine Wahlen, seit sie die Geisteskranke spielt. Und ich gehe davon aus, dass sie vor den nächsten Wahlen wegkommt. Ob ein Schaden an der CDU-iohne-Merkel hängenbleibt oder ob es ihr sogar nützt („Die sind toll! Die haben Rückgrat gezeigt und die dumme Nuss abesägt!“) weiß ich nicht. Ist ja auch egal.

    Ich bin aber ziemlich sicher, dass die AfD sich mindestens auf dem prozentmäßigen Niveau der Grünen einpendeln wird.

  181. »Und mittendrin im Widerstand PI und unser Banner „Stoppt die Islamisierung Europas“«

    Fast schon könnte man denken, die Versallenpresse ist heimlich froh darüber, daß es noch alternative Quellen aus „Dunkeldeutschland“ gibt und mancher Jounalist würde lieber das Lager wechseln um seinem Berufsethos endlich zur Geltung kommen zu lassen.

  182. ***gelöscht***

    PI-Moderation: §7: Wir behalten uns vor, Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT), zu löschen.

  183. ***gelöscht***

    PI-Moderation: §7: Wir behalten uns vor, Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT), zu löschen.

  184. Ich habe inzwischen aus Ohnmacht und Verzweiflung bei jeder Meldung über den zunehmenden Strom von Illegalen ein breites Grinsen auf dem Gesicht. Nur durch eine dramatisch beschleunigte Erhöhung der Zahl wird der Michel zum Aufwachen gezwungen werden können. Das trifft im Besonderem auf den ehemaligen Westen zu.

  185. ***gelöscht***

    PI-Moderation: §7: Wir behalten uns vor, Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT), zu löschen.

  186. ***gelöscht***

    PI-Moderation: §7: Wir behalten uns vor, Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT), zu löschen.

  187. Die drei bekommen das nicht auf die Reihe. Also muss es das Deutsche Volk in die Hand nehmen. Anders wird es nicht gehen.

  188. Ein Spiegel-Küken hat es bereits früher bestätigt:

    Die Spiegel-Trottel hören zu.
    Nur verstanden haben sie nichts.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rechtsextremismus-der-umgang-mit-dummen-rechten-kolumne-a-1059077.html

    Das Journalistengesindel sollte nicht Philosophie und linke Sozialpolitik, sondern Mathematik studieren.

    Wie integriert man eine unendliche Menschenmasse in einem Land mit endlichen Ressourcen und leeren Kassen?

    Da hilft Studiengeplauder zu linker Sozialpolitik nicht weiter.

  189. Bundesagentur wirbt mit Kindergeld in aller Welt

    Nachdem das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schon einen Werbefilm zur Einwanderung nach Deutschland gedreht hat und diesen in aller Herren Länder in diversen Sprachen verbreiten lässt, wirbt die Bundesagentur nun auch noch mit dem Erhalt von Kindergeld auf ihrer Internetseite. Selbstverständlich dies auch wieder in englischer und arabischer Sprache. Schließlich haben Araber besonders viele Kinder und sollen wissen, was man im Schlaraffenland Deutschland pro Kind an Geld bekommt.

    http://www.politaia.org/wichtiges/bundesagentur-wirbt-mit-kindergeld-in-aller-welt/

  190. #13 Aktiver Patriot (31. Okt 2015 19:19)

    Jetzt versucht der SPIEGEL am rechten Rand zu fischen und PI-Leser zum Kauf der Lügenpresse zu animieren…

    Das beißt DER SPEICHEL bei mir aber auf Granit. Habe mich schon lange von ihm verabschiedet. Und das ist unumkehrbar.
    Aber vielen Dank auch für die tolle Werbung für PI. 🙂

    Neid ist die deutsche Form der Anerkennung:
    http://schwanzvergleich.blogcounter.de/schwanzvergleich.html

  191. AN HERRN SEEHOFER ZUR ERINNERUNG

    Europa wird entweder christlich oder überhaupt nicht mehr sein.

    R.Guardini

    In München beerdigt

  192. Merkel ist krank im Kopf! Sie hat diese Invasion der Millionen von Scharia-Kriegern aus dem nahen Osten persönlich zu verantworten. Die fallen nach Deutschland ein wie ein Heuschreckenschwarm.

    Ich denke mal Merkel wird als die „irre Kanzlerin“ und Sargnagel Deutschlands in die Geschichte eingehen.

    Folgende Generationen werden Merkel verfluchen und in einem Satz nennen mit Namen wie Adolf Hitler, Stalin, Idi Amin oder Pol Pot.

    Wetten?

    🙂

  193. Wir sollten für Angela Merkel beten und fasten, dass sie von ihren falschen Wegen umkehrt und nach dem fragt, was Gott für ihr Land möchte. Das ist das einzig richtige.

    Sonst gilt das Bibelwort: Gal 6, 7:

    Irret euch nicht! Gott lässt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.

  194. Vor Jahren schrieb Thilo Sarrazin : Deutschland schafft sich ab. Jetzt schreibt Frau Merkel : Ich schaffe mich ab ! Das wollen wir doch hoffen (und erleben !).

  195. @ Das sanfte Lamm #2
    Doch den SUDEL gibts noch, genau wie BLÖD. Nur das die keiner mehr kauft. Erinnere mich an BLÖD in alten Zeiten, die war mittags im Supermarkt ausverkauft und heute ? Stapel über Stapel.

Comments are closed.