protestcamp1Am 13. Oktober fand am Schulzentrum Sankt Augustin-Menden im Rhein-Sieg-Kreis (NRW) ein Protestcamp statt, weil in der Turnhalle der Schule 150 Asylforderer untergebracht werden sollen. Sechs Aktivistinnen standen plötzlich mit zwei Bannern, schwarzen Widerstandsfahnen und Flugblättern vor der Turnhalle und bauten dort Zelte auf. Ihr Protest richtete sich gegen die aktuelle Merkel-Umvolkungspolitik und erregte einiges Aufsehen bei den Bürgern.

(Von Verena B., Bonn)

Die mutigen Frauen führten durchweg positive Gespräche mit den Bürgern. Keiner widersprach den Forderungen. Im Gegenteil: ein Sankt Augustiner Wirt bot sogar seine Räumlichkeiten für einen Stammtisch an. Der Wirt stammt aus Griechenland und hat sich gut integriert. Auch er ist nicht einverstanden mit der Politik der Stadt und des Bundeslandes. Wie den Gesprächen mit den Bürgern zu entnehmen war, werden wohl viele am 20. Oktober 2015 zu der geplanten Bürgerversammlung gehen, um ihrem Unmut Luft zu machen.

protestcamp2

Erst zu später Stunde kam die Polizei und nahm die Personalien der Aktivistinnen auf. Danach eilte Bürgermeister Klaus Schumacher höchst persönlich herbei und sprach ein Platzverbot aus. Er wurde gefragt, ob das sein Verständnis von Demokratie sei, den Artikel 8 GG (Versammlungsfreiheit) auszuhebeln. Da wurde der Bürgermeister böse und drohte mit einer Anzeige gegen die besorgten Bürgerinnen, die dann beschlossen, zu bleiben und sich wegtragen zu lassen. Erst als der irritierte Bürgermeister zu einer Gesprächsrunde einlud, um die Sachlage der Asylpolitik in Sankt Augustin zu klären, packten die Frauen Fahnen, Banner und Zelte ein. Für den Fall, dass dieses zugesagte Gespräch nicht stattfindet, weil Schumacher sein Wort nicht hält, kündigten die Aktivistinnen eine asylkritische Demo in Sankt Augustin an, die wahrscheinlich auf einige Zustimmung bei den Bürgern stoßen dürfte.

Ein afrikanisches Sprichwort sagt:

„Wenn viele kleine Menschen in vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, werden sie das Gesicht der Welt verändern.“

Danke für diesen weisen Ratschlag, liebe Afrikaner!

image_pdfimage_print

 

157 KOMMENTARE

  1. Zum Thema Asylwahnsinn in Deutschland: Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) gibt sein Parteibuch zurück.

    Trümpers SPD-Austritt, ein spektakulärer Schritt

    Trotz der kühlen fünf Grad war die Stimmung aufgeheizt, denn kurz zuvor hatte Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper wegen eines parteiinternen Streits über die Flüchtlingspolitik sein SPD-Parteibuch zurückgegeben. Ein spektakulärer Schritt, noch dazu an diesem Tag. Trümper ist ein Gegner der Flüchtlingspolitik und hat nie einen Hehl daraus gemacht. Er tritt für Obergrenzen bei der Aufnahme von Flüchtlingen ein. Das haben ihm seine Parteifreunde übel genommen. Denn die SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Katrin Budde lehnt solche Obergrenzen ab.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147621882/Merkels-Fluechtlingspolitik-entzweit-die-Deutschen.html

  2. Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll

    Ich ergänze um eine Weisheit vom Dalai Lama:

    „Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn ein Moskito im Zimmer ist.“

  3. Schade das die Protestler so schnell Aufgaben

    Es wäre eine Schlagzeile wenn das Camp gewaltsam von der Polizei geräumt worden wäre

  4. Bemerkenswert, dass es junge Leute sind!
    Die meisten jungen Leute sind meistens noch rot-grün beknackt!
    Die werden erst vernünftig, wenn sie Steuern zahlen müssen.

  5. #3 Reptildingens:

    Schon. Aber der Moskito wird doch im Regelfall mit der nächsten Klatsche erschlagen. Wenn es immer so einfach wäre…

  6. @5 ginaW

    Es wäre eine Schlagzeile wenn das Camp gewaltsam von der Polizei geräumt worden wäre

    Ja, in der Form „Nazis demonstrieren vor Flüchtlingsunterkunft“.

    Dennoch wichtig und meine Hochachtung vor denen, die was tun! Meinen Angestelltenhintern kann ich nicht so richtig heben und mal ne Runde draußen zelten… noch nicht.

  7. Nicht OT – passt zu diesem Thema

    Deutschland wehrt sich – der Widerstand regt sich

    Auf dem „Zukunftskongress der CDU“ wagen es gleich mehrere CDU-Mitglieder sich mit der Chancelleuse anzulegen, sogar ziemlich wortgewaltig. Da wird Tacheles geredet z.B. „das Asylgesetz muß durch ein festes Kontingent ergänzt“ werden“ z.Zt. ein absolutes No-Go beim Merkelhofstaat in der CDU.

    Hätt ich vor wenigen Wochen nicht einmal im Traum gedacht.

  8. #3 Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll (15. Okt 2015 12:43)
    +++++
    Kannst Deinen Nick nicht umändern?
    Z. B. in Zicke-Zacke-Hühnerkacke ?
    Könnte ich mir viel besser merken. 🙂

  9. Bravo, großes Lob und Anerkennung für die jungen Damen, die sich auch von diesem dümmlichen Multikulti-Bürgermeister nicht beeindrucken ließen! Nie in der deutschen Nachkriegsgeschichte waren Menschen mit Rückgrat so wichtig wie in diesen Tagen.

    Noch am Rande bemerkt: Gestern in Magdeburg waren es doch mehr Teilnehmer als zunächst von den Medien gemeldet. Die AfD spricht von über 2.500 Menschen und die Fotos belegen das auch:

    https://www.facebook.com/SachsenAnhalt.AfD

    Magedeburg war in dieser Hinsicht halt Neuland, an Erfurt und – logisch! – Dresden, immer wieder Dresden, sieht man, was alles möglich ist, wenn der Protest erst einmal etabliert ist und zum wöchentlichen Pflichttermin wird (leider bisher nur im Osten).

  10. Nicht ganz OT
    CDU gegen Merkel

    Der „CDU-Zukunftskongress“ (z.Zt. auf Phönix) ist PI-mässig. Wenn ich das nicht mit eigenen Ohren hören würde dann würde ich das nicht glauben.

    „Machen Sie die Grenze dicht!“
    CDU-Basis lehnt sich gegen Merkel auf

    Von Christian Rothenberg, Schkeuditz

    Viele CDU-Mitglieder hadern mit der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Bei einem Besuch in Sachsen bereitet die Basis der Kanzlerin einen wütenden Empfang.

    http://www.n-tv.de/politik/CDU-Basis-lehnt-sich-gegen-Merkel-auf-article16141431.html

    Hammerhart!

  11. #4 Bonn (15. Okt 2015 12:48)

    @ lorbas

    Das war doch schon gestern das große Thema:

    http://www.pro-deutschland-online.de/?p=2219

    Das wußte ich nicht. Danke.

    #10 eule54 (15. Okt 2015 12:52)

    #3 Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll (15. Okt 2015 12:43)
    +++++

    Kannst Deinen Nick nicht umändern?
    Z. B. in Zicke-Zacke-Hühnerkacke ?
    Könnte ich mir viel besser merken. 🙂

    Wie wäre es mit: „Cassiopeia: „Draußen ist ein Schiff Ihrer aldebaranischen Freunde und fordert uns zur Übergabe auf, andernfalls würden sie uns in Atome verwandeln!“ ? *Augenroll*

  12. #11 langstrumpf (15. Okt 2015 12:52)
    Wartet erst mal ab….in Schweden geht es schon richtig zur Sache.
    ++++
    Falls ich nochmals geboren werde, möchte ich gerne Polizist sein! 🙂

  13. „Wenn viele kleine Menschen in vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, werden sie das Gesicht der Welt verändern.“

    Kommt halt auf den Inhalt diser Dinge an. Momentan sind es vor allem die Invasoren, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun und das Gesicht unserer Welt aendern zu einer haesslichen Fratze.

  14. Bemerkenswert, dass es junge Leute sind!
    Die meisten jungen Leute sind meistens noch rot-grün beknackt!
    Die werden erst vernünftig, wenn sie Steuern zahlen müssen.

    Genau das ist es!

    Ich kann nur allen Selbstständigen raten, ihre Geschäftsaktivität bewusst auf Erhaltungsbedarf runterzufahren. Je schneller die Merkelsche Subventionswirtschaft a la DDR zusammenbricht, desto besser.

    Mädels, nächstes Mal bitte mehr Vernetzung! Führt uns Männer nicht als untätig vor! Auch wir haben ein Interesse, euch künftig nicht unter Bettüchern huschen zu sehen!

  15. Bemerkenswert ! Meine Hochachtung für diesen Mut der jungen Aktivistinnen! Weitermachen und nicht enschüchtern lassen! Der Wahnsinn hat bald eine Ende!

  16. Den mutigen Frauen sei es gedankt. Wir brauchen viele Menschen für viele solcher Aktionen. Man kommt sich inzwischen in Deutschland vor, als würde man in einem science-fiction-Film leben.

    In St. Augustin geht es nicht anders als in vielen anderen deutschen Orten. Von den dortigen Steyler Missionaren wurde bereits ein Gebäude zur Verfügung gestellt, sie sollen dafür viel Geld von der Kommune erhalten. Dafür mußten die vorherigen Bewohner ausquartiert werden. Die Klagen über die neuen Bewohner häufen sich, aber es darf nicht darüber gesprochen werden.

    Jetzt soll zusätzlich auf dem Sportplatz der Steyler Missionare ein Containersystem gebaut werden. Es ist verheerend.

    http://www.rundschau-online.de/rhein-sieg/fluechtlingsunterbringung-in-sankt-augustin-nun-muessen-container-her,15185860,31206042.html

  17. #14 lorbas (15. Okt 2015 12:56)
    ++++

    Du hast wohl auch früher auch immer
    „Nick der Weltraumfahrer“
    gelesen! 🙂
    1 Heft (wöchentlich) hatte 20 Pfenninge gekostet.

  18. Und nochmal: CDU-Zukunftskongress
    (Übertragung bis 13 Uhr 05 auf Phönix)

    Die Basis rebelliert und die Chancelleuse ist sichtlich nervös und angefressen. Sie sieht sehr, sehr schlecht aus vor ihrem Rednermikrophon.

    PI-Team,
    wenn ihr das Video hier verlinken könntet? Das muß man gesehen haben. Die CDU-Basis auf PI-Kurs!

  19. #20 Hugenotte (15. Okt 2015 13:00)
    Nr. 10 eule 54
    Bei Dir hätte ich jetzt ganz dringend einen Like Button gewünscht!!
    Grins!
    ++++
    Naja, muß ich wohl irgendwie ohne Like Button zurechtkommen. 😉
    Trotzdem danke! 🙂

  20. #23 GundelGaukeley (15. Okt 2015 13:03)
    @ Eule und Lorbas,
    eiderbibsch man muß den Nick nur richtig zu lesen wissen….hehe
    ++++
    Ist mir zu kompliziert!
    Ich bin nur ein einfacher Kommentator. 🙁

  21. Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll

    @ #10 eule54

    Nein, ich habe ihn sogar noch verlängert 😉

  22. Seehofer warnt vor „grandiosem Scheitern“ Deutschlands

    Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit eindringlichen Worten zu einer Begrenzung der Zuwanderung nach Deutschland aufgefordert. „Ohne Begrenzung der Zuwanderung werden wir als staatliche Gemeinschaft in Deutschland und Europa grandios scheitern“, sagte Seehofer in einer Regierungserklärung im bayerischen Landtag in München. Kein Land der Welt nehme unbegrenzt Zuwanderer und Flüchtlinge auf. „Das ist auch nicht zu verkraften“, sagte Seehofer.

    Der CSU-Vorsitzende forderte von Merkel erneut eine „Äußerung für die Weltöffentlichkeit“, dass auch ein reiches Land wie Deutschland nicht unbegrenzt Menschen aufnehmen könne. Dabei warnte Seehofer vor nach seiner Meinung bestehenden Gefahren. Ohne eine Begrenzung sei die Integration der Zuwanderer in die Gesellschaft nicht zu schaffen, außerdem drohten große Gefahren für die Sicherheitslage in Deutschland.

    Seehofer sagte, „nicht durch warme und schöne Worte, sondern durch einen guten Kompass mit klaren Handlungen“ müsse die Flüchtlingskrise nun von der Bundesregierung angegangen werden. Dabei berichtete er auch von einem Treffen mit bayerischen Landräten und Oberbürgermeistern. Er habe in seiner politischen Laufbahn noch nie kommunale Mandatsträger angetroffen, die solch eine Betroffenheit gezeigt hätten.

    Alle seien an der Grenze der Belastbarkeit.

    „Sie kennen weder Ziel noch einen Plan der Bundesregierung“, kritisierte der CSU-Vorsitzende.

    Das glaube ich ihnen gerne.

    Mit Verschwörungstheoretikern wollten die ja auch nie und nimmer etwas zu tun haben wollen.

    Dann ertragt jetzt diese bombastische Merkel-Intriege ohne Weh und Ach.

    Lasst euer Land fluten und eure Kinder alle in eine ungewisse Zukunft gehen.

    Ignoranz verdient nichts anderes.

  23. Sechs Frauen, frierend mit 2 kleinen unbeheizten Zelten.
    Wo waren die Gutmenschen oder freiwilligen Helfer
    freiwilligen Helfer um gespendete Decken, heiße Getränke und warme Schuhe zu verteilen?

  24. Falscher Protest, falsche Adresse.

    Es geht nicht gegen den einzelnen „Flüchtling“, der hier her kommt, aus welchen Gründen auch immer, sondern um die zerstörerische Politik von Frau Merkel. Vor dem Bundeskanzleramt wäre so ein Protestcamp viel wirkungsvoller.

    Oder beim Bundesgauckler.

  25. #9 Cendrillon (15. Okt 2015 12:51)

    Da wird Tacheles geredet z.B. „das Asylgesetz muß durch ein festes Kontingent ergänzt“ werden“ z.Zt. ein absolutes No-Go beim Merkelhofstaat in der CDU.

    Hätt ich vor wenigen Wochen nicht einmal im Traum gedacht.

    Kommt immer darauf an, wo man sich informiert! Lesenswert und wichtig! Habe ich vor Wochen bei facbook bekommen:

    Masseneinwanderung per Asyl

    Sehr geehrter Herr Jahn!

    Hinter der FAZ, so die Eigenwerbung, stecke stets ein kluger Kopf. Meinen nicht auch Sie, daß die klugen Köpfe zunächst bei ihrer Herstellung über sie gebeugt sein sollten?

    In Deutschland findet eine nie dagewesene Einwanderung in die Sozialsystem statt und alle Offiziellen und Möchtegern-Offiziellen jubeln. Nur: Seit ca. 10 Tagen kann bei der FAZ nicht mehr kommentiert werden, weil man weiß, daß öffentliche und veröffentlichte Meinung ein-ander diametral entgegenstehen. Eine von klugen Köpfen für kluge Köpfe gemachte Zeitung sollte also brisante Themen im Namen des Gemeinwohls aufgreifen. Das vermisse ich nicht nur bei der FAZ.

    Erinnern Sie sich, wann die Bundesrepublik vor vergleichbaren Problemen stand? Es war die junge, gerade gegründete Bundesrepublik, in die Deutsche aus polnischen und sowjetisch be-setzten Gebieten wie Ostdeutschland übersiedeln wollten, man aber die eigenen Landsleute per Gesetz daran hinderte – ich meine das „Gesetz über die Notaufnahme von Deutschen in das Bundesgebiet“ vom 22.08.1950 (BGBl. 1950, 367). Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) winkte dieses Gesetz mit der Begründung durch, es gehe von einer „Bedrohung der sozialen und wirtschaftlichen Lage innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gerade durch die starke Zuwanderung aus der sowjetischen Besatzungszone“ aus (BVerfGE 2, 266 = NJW 1953, 1057). In genau dieser Lage befindet sich auch die Bundesrepublik im Jahre 2015, allerdings mit dem Unterschied, daß es sich nicht wie 1950 um kulturnahe Landsleute sondern kultur-fremde Ausländer handelt, von denen in großen Teilen hinlänglich bekannt ist, daß sie sich teils nicht integrieren können, teils nicht wollen und auch mit dem Grundgesetz nichts am Hut haben.

    Gestützt wurde das „Gesetz über die Notaufnahme von Deutschen in das Bundesgebiet“ auf Art. 11 II. GG, der die Freizügigkeit Deutscher „in das“ Bundesgebiet unter schwerwiegende Vorbehalte stellt, was deutlich macht, daß asylsuchende Ausländer grundrechtlich gegenüber Deutschen, die außerhalb des Gebiets der Bundesrepublik politsch verfolgt werden, in enormer Weise privilegiert und damit gegen den Gleichheitssatz des Art. 3 GG verstößt und damit nach hiesiger Sicht grundgesetzwidrig ist (übrigens kein Einzelfall der Inländerdiskriminierung).

    Solange die Gewährung von Asyl gemäß Art. 16a GG nicht unter die gleichen Vorbehalte ge-stellt wird wie sie für im Ausland politisch verfolgte Deutsche gemäß Art. 11 II. GG gelten, ist diese Ungleichbehandlung grundgesetzwidrig!

    Eine „Verfassungsnorm“ „verfassungswidrig“?

    Das BVerfG hat schon früh ausgesprochen, daß es ein überpositives Recht gibt und es auch be-rufen ist, das gesetzte „Verfassungsrecht“ selbt daran zu messen (vgl. den Überblick bei Leib-holz/Rinck, GG, Einführung RdNrn. 16, 18). Eine „Verfassungsbestimmung“ kann insbeson-dere dann selber nichtig sein, wenn sie grundlegende Gerechtigkeitspostulate, die zu den Grundentscheidungen des Grundgesetzes selbst gehören, in schlechthin unerträglichem Maße mißachtet (BVerfGE 3, 225 = NJW 1954, 65). Einschränkend meint das BVerfG allerdings, die Wahrscheinlichkeit, ein freiheitlich demokratischer Gesetzgeber werde diese Grenze irgendwo überschreiten, sei so gering, daß die theoretische Möglichkeit einer „verfassungswidrigen“ Norm einer praktischen Unmöglichkeit nahezu gleichkomme (BVerfGE 3, 225 [231] = NJW 1954, 65; BVerfGE 4, 294 [296] = NJW 1955, 1674). Hier ist die Möglichkeit nicht auszu-schließen, daß die sich zwischen 1955 und 2015 veränderten Verhältnisse zu dieser Grundge-setzwidrigkeit geführt haben und nun wiederum zu einer „Bedrohung der sozialen und wirt-schaftlichen Lage innerhalb der Bundesrepublik Deutschland“ führen.

    Vergleicht man die für Deutsche geltende Grundrechtslage einschließlich der darauf beruhen-den Notaufnahmegesetzgebung mit der sich aus Art. 16a GG hergeleiteten Rechtstellung asyl-suchender Ausländer, so fällt – wie beschrieben – ein gravierender Unterschied ins Auge: Asylsuchende Ausländer sind grundgesetzlich gegenüber Deutschen, die außerhalb des Gebiets der Bundesrepublik politisch verfolgt werden, in enormer Weise privilegiert. Während den Deutschen eine ganze Reihe schwerwiegender Gesetzesvorbehalte, insbesondere der Einwand mangelnder Lebensgrundlage, entgegengehalten werden kann, besteht das Einwanderungsrecht politisch verfolgter Ausländer schlechthin. Für diese Privilegierung der Ausländer gegenüber den Deutschen ist kein Grund ersichtlich. Es muß vielmehr als eine offensichtliche und sehr folgenreiche Fehlentscheidung des Grundgesetzgebers angesehen werden, daß er Gesetzesvor-behalte des Art. 11 II. GG nicht auch für das Asylrecht des Art. 16a GG vorgesehen hat. Ange-sichts der selbstverständlichen Pflicht eines jeden Gesetzgebers, in erster Linie die Interessen und Belange des eigenen Volkes zu wahren, hätte es nahegelegen, eher umgekehrt zu verfah-ren: Gesetzesvorbehalte beim Asylrecht, keine Gesetzesvorbehalte bei der Freizügigkeit.

    Der Umstand, daß ein Sowjetzonenflüchtling der Fürsorge (später Sozialhilfe) zur Last gefal-len wäre, hatte nach dem Grundgesetz (in der Regel nicht nach dem Notaufnahmegesetz) aus-gereicht, ihm selbst dann den Daueraufenthalt in der Bundesrepublik zu versagen, wenn er in der Sowjetzone politisch verfolgt war!

    Auch sollte man heute – abgesehen davon, daß Dublin-II.-Fälle und Ankömmlinge aus siche-ren Herkunfts- und Drittstaaten aufgenommen und ali-mentiert werden – im Hinblick auf die Aufnahme nicht hinter den Maßstäben zurückbleiben, die das BVerfG 1955 für politisch ver-folgte Deutsche anlegte. Seine Worte sind heute aktueller denn je:

    „Ein Flüchtlingsstrom kann nicht so reguliert werden, daß man zunächst allen die Auf-nahme gewährt und erst später den einzelnen über das Bundesgebiet sich zerstreuenden Zuwanderern nachgeht. Vielmehr ist es erforderlich, die Massenbewegung in einer Weise abzufangen, die die Möglichkeit gibt, zu einer Entscheidung über das Vorliegen der Vor-aussetzungen des Art. 11 II. GG im Einzelfalle zu kommen und diese gegebenenfalls auch durchzusetzen. Eine bloße Registrierungspflicht würde keinesfalls genügen; vielmehr muß die Freizügigkeit innerhalb des Bundesgebietes zunächst für die Dauer des Verfah-rens allgemein versagt, praktisch also suspendiert sein (BVerfGE 2, 266 = NJW 1953, 1057).“

    Wie schon im Zusammenhang mit den Einschränkungen durch Art. 11 II. GG für politisch Verfolgte Deutsche gibt es keinen sachlichen Grund, heute hereindrängende Ausländer nicht „abzufangen“ um zu einer Entscheidung über das Vorliegen von Asylgründen zu kommen und diese gegebenenfalls auch durchzusetzen. Angesichts der Tatsache, daß heute in einer Vielzahl von Fällen nicht einmal der Registrierungspflicht nachgekommen wird, sei hier noch einmal darauf hingewiesen, daß diese nach Auffassung des BVerfG schon nur diese „keinesfalls genü-gen“ kann. Wie zu verfahren ist, stellte es fest.

    Von einer Zeitung von klugen Köpfen für kluge Köpfe erwarte ich eigentlich die Auseinander-setzung mit solch weitreichenden Fehlleistungen durch die Obrigkeit.

    Ist Ihnen übrigens aufgefallen: Im zweiten Halbjahr 1950 beschloß man das Notaufnahmege-setz, dessen Vereinbarkeit mit dem Grundgesetz durch Karlsruhe 1955 festgestellt wurde. Daß hier ein Betroffener durch alle Instanzen geklagt hatte, dürfte unstreitig sein. Und im Dezember 1955 schloß man mit Italien das erst Abkommen über die Entsendung von Gastarbeitern, weil die Bundesrepublik kriegsbedingt keine Männer mehr hatte, die die anfallende Arbeit erledigen konnten.

    Für kluge Köpfe gibt es viel zu tun! Werden Sie sich des Themas annehmen?</blockquote

  26. #23 GundelGaukeley (15. Okt 2015 13:03)

    @ Eule und Lorbas,

    eiderbibsch man muß den Nick nur richtig zu lesen wissen….hehe

    #25 GundelGaukeley (15. Okt 2015 13:06)

    Der Nick beinhaltet eine verschlüsselte Botschaft.

    Dann klär uns auf. Habe keine Zeit für „verschlüsselte Botschaften“, muß mich um „Flüchtlinge“ kümmern. 😉

  27. #21 eule54 (15. Okt 2015 13:00)

    Du hast wohl auch früher auch immer
    „Nick der Weltraumfahrer“ gelesen! 🙂
    1 Heft (wöchentlich) hatte 20 Pfenninge gekostet.
    __________________________________________________

    Das Heft mit der Kombination Nick, Tibor und Sigurd?

  28. EINE GROSSE KRISE IST ETWAS GUTES….

    Denn wenn die Krisen grösser werden

    …und dafür sorgen wir schon,…..

    dann wachsen auch die Chancen, das wir Lösungen dafür gegen die Bevölkerung durchboxen können, die wir ohne sie nie erreicht hätten.

    Die Not wird die Menschen zwingen, sich zu beugen. :

    https://www.youtube.com/watch?v=tRDjReJc7wo

  29. Zunächst Kompliment an die Mädels!
    #22 Cendrillon (15. Okt 2015 13:02)
    Und nochmal: CDU-Zukunftskongress
    (Übertragung bis 13 Uhr 05 auf Phönix)

    Die Basis rebelliert und die Chancelleuse ist sichtlich nervös und angefressen. Sie sieht sehr, sehr schlecht aus vor ihrem Rednermikrophon.

    PI-Team,
    wenn ihr das Video hier verlinken könntet? Das muß man gesehen haben. Die CDU-Basis auf PI-Kurs!
    ++++++

    Schließe mich an
    Bitte verlinkten oder separaten Bericht
    Hatte durch Zufall reingezappt und reingehorcht!
    Absolut Pi, absolut Wahrheit. Habe zu Hause geklatscht, vor allem als ein „weisshaariger“ Herr (Namen verpasst, der Archäologie studiert hat) über die europäische Kultur und Werte und soziale Errungenschaften gesprochen hat, der es auch nicht versäumt hat zu sagen, dass die meisten keine Flüchtlinge sind. Applaus hat er bekommen!!!! Er sprach vor Merkels statement

  30. RICHTIGE BEGLEITMUSIK

    Wer auf so einem Protestcamp friert, kann sich doch an schmissigen Songs innerlich erwärmen. Vielleicht auch mal bei einem PEGIDA-Spaziergang. Komisch.

    Wie wär´s mit dem hier?

    https://www.youtube.com/watch?v=8YwaUQktiBI

    Was sagt uns dieser Titel?

    Wenn man schon im Jahre 1926 derart profunde Kenntnisse von anderen Rassen besessen hat, warum ist dieses Wissen heute nicht mehr existent?

    Ich bestreite jeglichen Zusammenhang mit etwa rassistischem Gedankengut. Hier handelt es sich um das Ergebnis gesicherter naturwissenschaftlicher Forschungen. Ganz offensichtlich.

  31. #22 Cendrillon (15. Okt 2015 13:02)

    Ich weiß nicht was du anschaust ich habe den Eindruck das alle hinter der BKin stehen

    und wenn es nach der Linken geht noch mehr rein sowie aber auch der Rest der da drinnen sitzt

  32. #7 Baerbelchen (15. Okt 2015 12:49)
    #3 Reptildingens:

    Schon. Aber der Moskito wird doch im Regelfall mit der nächsten Klatsche erschlagen. Wenn es immer so einfach wäre…

    Nööö, mich nervt einer seit drei Tagen gewaltig. Der wird immer erst aktiv, wenn ich eingeschlafen bin, und sobald ich das Licht anmache, um ihn zu erledigen, ist er abgetaucht. Ein cleveres Kerlichen eben.

    Und ähnlich clever müssen wir auch sein, dann bekommen wir auch die Merkel und ihre mieses System weg. Wir müssen der Moskito in deren Gesäß sein und immer dann zustechen, wenn sie unachtsam sind. Das wird schon, die Bande ist äußerst nervös und angeschlagen.

  33. #37 Jakobus (15. Okt 2015 13:15)

    „Lorbas“ sagte meine ostpreußische Oma immer zu mir! ?

    Vermutlich hatte sie damit vollkommen Recht und wahrscheinlich sagte sie: „Looooorbas!!!“ , mit scharfen Unterton.

    Bei uns hörten auf diesen Namen 54 Kilo auf vier Beinen.

    Gott schütze dich, egal wo du gerade bist.

  34. #13 Ralph Steinadler (15. Okt 2015 12:56)
    Solche Aktionen sind ziemlich lächerlich. Unter 10.000 Leuten macht eine Protestbewegung keinen Sinn sonst denken die Leute das sind nur Spinner.

    Das hätten Sie wohl gerne! Jeder einzelne an jedem noch so entlegenem Flecken macht Sinn.

  35. wird mit sicherheit in die rechte ecke geschoben werden

    dann wird schon geschaut das das ihrgendwie gegenfinanziert wird und niedergemacht wird

    dabei zeigt sich auch der ein oder andere linksextreme bulle auch mal (sind ja nicht alle aber viele)

    und volle härte des gesetzes wenn das linke wären wär da in der regel nix

  36. ZIEL UND PLAN DER KANZLERIN

    „Sie kennen weder Ziel noch einen Plan der Bundesregierung“, kritisierte der CSU-Vorsitzende.

    Ich geb Ihnen da ma einen kleinen Hinweis dazu :

    http://medien-luegen.blogspot.de/2012/03/vision-2050-das-lieblingsbuch-der.html

    Vision 2050 – Das Lieblingsbuch der Kanzlerin :

    Nationalstaaten müssen verschwinden

    Es gibt nur noch Menschheit
    (Und wir lieben sie alle)

    Wir verstehen uns jetzt als Europäer, nur noch in manchen Köpfen ist das Wort Deutscher, Engländer oder Franzose verankert.

    Die Kinder unserer Nationen lernen nur noch, dass sie in einem Staat von Europa leben,

    Welcher Staat das ist, ist irrelevant geworden.

  37. Bravo, Deutsche! Weiter so!

    Dies ist unser Land und soll unser Land bleiben.

    Wir brauchen keine muslimischen Weltverbesserer!
    ( ca. 75 % der hier eindringenden Fremdlinge stam-
    ken aus muslimischen Unruhe gebieten! )

  38. Danke an die Aktivisten, man freut sich – besonders im Westen – über jede kleine Form des Widerstands.

  39. Die Linken wissen wie man Widerstand zeigt. Das friedliche „Pack“ muss erst noch lernen, die Angst vor der Nazikeule zu verlieren. Der Staat müsste jetzt clever und kalkuliert, permanent provoziert werden. Ab einem gewissen Grad der Diktatur (und den haben wir längst erreicht!) nützt friedlicher, fairer Widerstand nichts mehr.
    Der Unrechtstaat muss dann permanent gezwungen werden sich am Volk durch Willkür und Unrecht abzuarbeiten! Es entsteht dann immer mehr Unrecht, Märtyrer werden geboren, der Druck wächst, das System macht Fehler und am Ende gibt es die realistische Chance auf eine echten Wandel.
    Kreativität ist gefragt bei den Protesten, man sollte sich immer an der legalen Grenze bewegen, das System (die Entscheider!!)muss wütend werden, dann sind Fehler vorprogrammiert, daher ist es auf jeden Fall gut persönlich zu werden.

  40. #44 Tiefseetaucher (15. Okt 2015 13:20)

    #13 Ralph Steinadler (15. Okt 2015 12:56)

    Solche Aktionen sind ziemlich lächerlich. Unter 10.000 Leuten macht eine Protestbewegung keinen Sinn sonst denken die Leute das sind nur Spinner.

    Das hätten Sie wohl gerne! Jeder einzelne an jedem noch so entlegenem Flecken macht Sinn.

    ############

    Sehe ich auch so Tiefseetaucher, besser einer als keiner.
    Schönen Gruß

  41. Der Wahnsinn kommt auf leisen Sohlen

    Merkel : Kommt alle zu mir, die ihr mühsam und beladen seid, seid umschlungen Millionen.

  42. #41 ginaW (15. Okt 2015 13:17)
    #22 Cendrillon (15. Okt 2015 13:02)

    Ich weiß nicht was du anschaust ich habe den Eindruck das alle hinter der BKin stehen

    und wenn es nach der Linken geht noch mehr rein sowie aber auch der Rest der da drinnen sitzt.

    Falsch beobachtet, ich weiß nicht, wo Sie sich informieren und in welchem Umfeld sie verkehren. Meines ist stinkbürgerlich-mittelständisch, in „Wessi-Land“ beheimatet. Und ich registriere das genaue Gegeteil. Die GRÖKAZ bekommt gerade so richtig Zunder unter dem breiten Gesäß – es wird ungemütlich für die „nette Dame“. Ihr Stuhl fängt schon an zu kokeln, doch irgendwo muss man das Hinterteil eben platzieren, wenn man – wie gehabt – die Dinge ausitzen will. Es wird gerade richtig spannend, da endlich einmal einen Kriminellen seine Untaten von Tag zu Tag mehr einholen. Sie kann dem nicht mehr entweichen, Decke über den Kopf ziehen hilft auch nicht. Ihre herbeigerufenen Schätzchen aus den Elendsvierteln der Dritten Welt werden schon dafür sorgen, dass sich immer mehr Deutsche angewidert von Merkel abwenden.

  43. Auch von mir meine Hochachtung. Je westlicher man kommt, desto größer der Gegenwind. Daher Daumen hoch! Das Thema Aufklärung wird wohl doch noch in der Schule behandelt.

    P.S. MERKEL MUSS WEG; Lest das Buch „BRD-GmbH“ von Dr. Maurer! !!

  44. Tapfere Mädels! Nach den Bildern zu urteilen, war es die Frauenbrigade der Identitären; typische Aktion von denen. Auch so etwas macht Mut. Wenn übrigens der identitäre Block bei Pegida in Dresden mitläuft, kommt richtig Stimmung in die Bude, die haben tolle Sprechchöre! Schade, dass man nicht mehr jung ist…
    Bitte den Steinadler-Paxo-Troll nicht füttern. Diese „Figur“ ist ein Antifa-Fake. Geht einmal auf dessen Blog und überzeugt Euch selbst….

  45. #27

    Konnte bisher auch noch keine interessanten „Details“ in Erfahrung bringen.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Fuenf-Maenner-nach-mutmasslichem-Sexualverbrechen-in-Hameln-wieder-frei-Fuenf

    Fünf Männer aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont sollen Anfang Oktober zwei Mädchen vergewaltigt haben. Nachdem sie am Mittwoch festgenommen wurden, sind die jungen Männer nun wieder auf freiem Fuß.
    Die Beweislage reicht laut Staatsanwaltschaft für Haftbefehle nicht aus. <<

    ——————————————–

    http://www.bild.de/news/inland/fluechtlingshilfe/fluechtlinge-in-sumte-43007730.bild.html

    Man möge das jetzt bitte nicht falsch verstehen, sagt die junge Frau mit dem Pferdeschwanz in Reihe drei. Sie sei ja nicht fremdenfeindlich. Aber. Die Türen von dem Flüchtlingsheim, das jetzt nach Sumte kommen soll, würden die abends denn abgeschlossen? Damit sie als Frau danach beruhigt auf die Straße gehen könne?<<

    ——————————————

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-lehrerverband-fordert-quote-fuer-schulklassen-a-1057868.html

    „Schon wenn der Anteil von Kindern nicht deutscher Muttersprache bei 30 Prozent liegt, setzt ein Leistungsabfall ein“, warnte Verbandschef Heinz-Peter Meidinger in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

    „Dieser wird ab 50 Prozent dramatisch.“ Diese Entwicklung sei durch eine Pisa-Studie und andere Untersuchungen belegt.

    Have a nice day.

  46. Lorbas,
    jetzt mal Spass beiseite.
    In dem Nick ist allerhand verschwörungstheoretischer
    Kram verarbeitet.
    Aldebaran ist ein Sonnensystem aber wurde auch im Titel „Unternehmen Aldebaran“ des verschwörungstheoretischen Autors Jan Udo Holey benutzt. In dem Buch geht es um eine Familie die angeblich von außerirdischen entführt wurde. Jan Udo Holey aka Jan van Helsing hat auch “ Geheimgeselllschaften und ihre Macht im zwanzigsten Jahrhundert 1+2 geschrieben. Beide Bücher stehen seitdem auf dem Index. „Vril , eine Menschheit der Zukunft“ ist ein Roman von Edward Bulwer Lytton. In diesem Roman geht es um eine Gesellschaft die im inneren der Erde lebt und freie Energie im Roman Vril genannt. Als Roman kurzweilig zu lesen. Leider gibt es auch Spinner die daran glauben das es das auch in echt gibt und spinnen eine Verschwörungstheorie darum. Eine andere VT besagt das außerirdische Reptiloiden in Menschenkörpern. D die Macht übernehmen wollen oder so ähnlich. Das sind die Dinge die mir beim lesen des Nicks einfallen.
    Ob der User mit dem Nick sich einfach nur einen Spass erlaubt hat oder ein Troll ist kann ich nicht sagen

  47. Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll

    @ #61 GundelGaukeley

    Frag mich doch einfach! ^^

    Ich setze allerdings einen gewissen intellektuellen Mindeststandard bei bei meinem Gegenüber und vor allem beim informierten PI-Leser voraus. Mehr muss ich wohl dazu nicht sagen.

    Manche Leute sind so dumm und verbohrt, dass sie Satire nichtmal erkennen, wenn man sie ausschildert …

  48. Reptiliendingens ist ein Troll dewegen schreibe ich jetzt nix mehr zu ihm….. Man soll die Dinger ja nicht füttern.

  49. #13 Ralph Steinadler: Zitat „Solche Aktionen sind ziemlich lächerlich. Unter 10.000 Leuten macht eine Protestbewegung keinen Sinn sonst denken die Leute das sind nur Spinner.“

    –> Ralph, das mag sein, aber irgendwo muss doch irgendwer anfangen! Meinen Respekt haben die Leute… und vielleicht macht das Beispiel Schule und beim nächsten Camp sind es schon deutlich mehr!!?

  50. #63 Hier gibt’s ganz andere Trolle in aller nächster Umgebung… und dieser Islamversteher Paxo ist mir auch nicht geheuer.

  51. Vision 2050 – Das Lieblingsbuch der Kanzlerin :

    U.A : Nationalstaaten müssen verschwinden

    Und jetzt hier die gerade Verbindung zur klassischen Verschwörungs-Literatur

    Dasselbe schon hatten die Illuminaten Adam Weishaupts als Neue Weltordnung gefordert.

    ” Fürsten und Nationen werden ohne Gewalt von der Erde verschwinden. Die Menschheit wird dann eine Familie, und die Welt wird die Wohnung rationaler Menschen.”

    Weishaupts 6–Punktprogramm:

    1) Abschaffung der Monarchie und aller bestellten Regierung.

    2) Abschaffung des Privateigentums.

    3) Abschaffung der Erbschaft.

    4) Abschaffung des Patriotismus.

    5) Abschaffung der Familie, durch die Abschaffung der Ehe, aller Moral und die Einrichtung von kommunalen Einrichtungen für Kinder.

    6) Abschaffung aller Religion.

  52. Die mutigen Frauen…

    Ja und angeführt wurden diese mutigen Frauen von Melanie Dittmer. Man sollte sich bei PI vielleicht schon mal vorher informieren mit wem man sich hier gemein macht.

    Ich verlinke ja nur wirklich ungern auf Spiegel TV berichte aber diesen ab Minute 3:53 ansehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZLiEnRattps

    Nicht umsonst macht Frau Dittmer DÜGIDA und nicht PEGIDA. Auch Herr Bachmann möchte mit dieser Dame nichts zu tun haben.

  53. 62
    Reptiliendingens
    Getroffene Hunde bellen gell.
    Du legst genau das Verhalten an den Tag, das ich bei Leuten die ich entlarve immer wieder feststelle. Abwertend und beleidigend werden.
    Troll dich….
    Das ist jetzt mein letztes Wort

  54. Vielen Dank für die super Aktion an die Mädels!

    Falls Ihr das wiederholt: bitte benachrichtigt mich, meine Frau und ich wären dabei (haben es nicht weit nach Augustin). Ich selbst werde vermutlich auch am 20.10. beim Bürgergespräch anwesend sein.

  55. Wahrscheinlich erzeugt man in so kleinen Gruppen viel mehr Aufmerksamkeit, wenn man zB in Burkas verkleidet zehnmal um die Schule läuft und alle Passanten mit Allah Akbar grüßt und hamdullah jede Frau fragt: „warum trägst du kein Burka? Bist du Ungläubige?“

  56. #33 Jakobus (15. Okt 2015 13:11)

    Falscher Protest, falsche Adresse.

    Es geht nicht gegen den einzelnen „Flüchtling“, der hier her kommt, aus welchen Gründen auch immer, sondern um die zerstörerische Politik von Frau Merkel. Vor dem Bundeskanzleramt wäre so ein Protestcamp viel wirkungsvoller.

    Oder beim Bundesgauckler.
    —————-

    Keine Sorge: Das kommt noch! Sie sind dann sicher auch mit dabei.

  57. #60 senta. E. Zielach (15. Okt 2015 13:45)

    Tapfere Mädels! Nach den Bildern zu urteilen, war es die Frauenbrigade der Identitären;

    Ja toll…es wird ja immer besser. Jetzt werden noch die Identitären mit Dittmer vermengt. Genau das ist es wovor ich dann Angst bekomme. So was schadet der ganzen seriösen Bewegung wenn dann noch solche unqualifizierten Kommentare losgelassen werden.
    Im übrigen, wenn es die Identitären wären dann wäre dort auch ihr Fahne zu sehen!

  58. Bedauerlicher Einzelfall aus Mechernich:

    http://www.ksta.de/mechernich/fluechtlinge-eigenbedarf-mechernich-sote,15189152,32160536.html?piano_t=1

    Der Helldeutsche, Bundespräsident Joachim Gauck, hat gelogen!

    Zitat aus 2012:

    „Wer meint, dass ihm durch die Asylbewerber etwas weggenommen wird, der irrt“, sagte Gauck vor allem an die Adresse der Bevölkerung.

    Belege:

    http://www.n-tv.de/politik/Gauck-fordert-Mentalitaetswandel-article9764581.html

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/gauck-fordert–mentalitaetswandel–gegenueber-asylbewerbern,10809148,21100618.html

  59. #13 Ralph Steinadler (15. Okt 2015 12:56)

    Solche Aktionen sind ziemlich lächerlich. Unter 10.000 Leuten macht eine Protestbewegung keinen Sinn sonst denken die Leute das sind nur Spinner.
    ————————

    Sie sind natürlich kein Spinner.

    Was bringen Sie zustande außer kritisieren?

  60. #61 GundelGaukeley (15. Okt 2015 13:54)

    Lorbas,
    jetzt mal Spass beiseite.
    In dem Nick ist allerhand verschwörungstheoretischer
    Kram verarbeitet.
    Aldebaran ist ein Sonnensystem aber wurde auch im Titel „Unternehmen Aldebaran“ des verschwörungstheoretischen Autors Jan Udo Holey benutzt. In dem Buch geht es um eine Familie die angeblich von außerirdischen entführt wurde. Jan Udo Holey aka Jan van Helsing hat auch “ Geheimgeselllschaften und ihre Macht im zwanzigsten Jahrhundert 1+2 geschrieben. Beide Bücher stehen seitdem auf dem Index. „Vril , eine Menschheit der Zukunft“ ist ein Roman von Edward Bulwer Lytton. In diesem Roman geht es um eine Gesellschaft die im inneren der Erde lebt und freie Energie im Roman Vril genannt. Als Roman kurzweilig zu lesen. Leider gibt es auch Spinner die daran glauben das es das auch in echt gibt und spinnen eine Verschwörungstheorie darum. Eine andere VT besagt das außerirdische Reptiloiden in Menschenkörpern. D die Macht übernehmen wollen oder so ähnlich. Das sind die Dinge die mir beim lesen des Nicks einfallen.
    Ob der User mit dem Nick sich einfach nur einen Spass erlaubt hat oder ein Troll ist kann ich nicht sagen

    Du hast die Chemtrails vergessen, für Jedermänn_Innen sehen. Blick nach oben dürfte genügen.

    #62 Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll (15. Okt 2015 14:00)

    @ #61 GundelGaukeley

    Frag mich doch einfach! ^^

    Ich setze allerdings einen gewissen intellektuellen Mindeststandard bei bei meinem Gegenüber und vor allem beim informierten PI-Leser voraus. Mehr muss ich wohl dazu nicht sagen.

    Manche Leute sind so dumm und verbohrt, dass sie Satire nichtmal erkennen, wenn man sie ausschildert …

    Bitte klär uns auf. 🙂

  61. #72 Milli Gyros

    Stimmt nur zum Teil.

    Ich sehe diese Aktion vor Ort als richtig an. Sollen die vermeintlichen „Flüchtlinge“ doch hautnah erleben, dass ihr „Vorteil“ von den Einheimischen bitter bezahlt werden muss. Ich persönlich hätte Skrupel und ein schlechtes Gewissen, wenn ich als Sozialschmarotzer in ein Land komme und die Ureinwohner für mich vertrieben werden. Mir wäre von Anfang an klar, dass ich in diesem Land nie erwünscht sein werde.

    Das die vermeintlichen „Flüchtlinge“ diesen Zustand offensichtlich problemlos nutzen, verdeutlicht uns, dass diese moralisch verkommen und überhaupt nicht daran interessiert sind, hier friedlich leben zu wollen. Das ist ein ganz entscheidender und grundsätzlicher Punkt.

  62. Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll

    @ #75 lorbas

    Schade. Lies den letzten Absatz nochmal!

  63. Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll

    @ #75 lorbas

    P.S.
    Ja, ich gebe es zu: Ich mache mich über solche Leute lustig. Da ich weiß, dass auch bei PI etliche VT’ler unterwegs sind, die an diesen ganzen Schwachfug glauben, habe ich bewusst diesen Namen gewählt.
    Kleiner Filmtipp: „Die Mondverschwörung“

    Wer danach noch nicht geheilt ist, verdient es in der Fortsetzung aufzutreten …

  64. #66 freundvonpi (15. Okt 2015 14:18)

    Die mutigen Frauen…

    Ja und angeführt wurden diese mutigen Frauen von Melanie Dittmer. Man sollte sich bei PI vielleicht schon mal vorher informieren mit wem man sich hier gemein macht.

    Ich verlinke ja nur wirklich ungern auf Spiegel TV berichte aber diesen ab Minute 3:53 ansehen.

    Nicht umsonst macht Frau Dittmer DÜGIDA und nicht PEGIDA. Auch Herr Bachmann möchte mit dieser Dame nichts zu tun haben.

    Dittmer hat scheinbar Pegida in Bonn und Düsseldorf infiltriert und so radikalisiert, dass es keine Bürgerbewegung sein kann.

    Man kann annehmem, dass Frau Dittmer V-Frau ist,
    genau wie einer der Hogesa-Gründer V-Mann ist.

    Aufgabe dieser Leute: Potentiell gefährliche Bewegungen zerstören und ins Radikale abdrängen, so dass Demokraten sich abwenden.

    Auch in der linken Szene wird so gearbeitet:
    Eigentlich friedliche Demos werden durch V-Leute radikalisiert, gespalten und zerstört.

    Lutz Bachmanns Leistung ist, dass er es (trotz seiner Vergangenheit) geschafft hat, Pegida von Verfassungsfeinden weitgehend frei zu halten und immer dann den Stecker gezogen hat, wenn Radikale versucht haben, Pegida zu infiltrieren.

    Aber die Gefahr wird immer größer… Der Galgen war schlecht. Da hätte ein Ordnungsdienst besser eingegriffen.
    Vermutlich wird es jetzt mehr und mehr solche bezahlten Provokationen geben um Pegida zu zerschlagen.

    Nie vergessen:

    Die RAF bekam die ersten Molotow Cocktails, Brandbomben, Sprengsätze und Schusswaffen von Peter Urbach, einem Verfassungsschutz-Mitarbeiter.

    Urbach ist der Prototyp des Agent Provocateur und steht symbolisch für die Arbeit des „Verfassungsschutz“:

    Bewegungen infiltrieren, radikalisieren und damit für die breite Masse delegitimieren.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Urbach

    https://de.wikipedia.org/wiki/Agent_Provocateur

  65. #59 Biloxi (15. Okt 2015 13:45)

    Ich mach das so mit den Spenden, meinen eigenen. Diese verteile ich eigenhändig an Bedürftige, die in irgendwelchen Fußgängerzonen herumsitzen. Einen meiner „Klienten“ treffe ich regelmäßig im Supermarkt wieder, wo er seine Einnahmen in flüssige Nahrung (hoffentlich nicht alles) umtauscht. Na und, ich trinke selbst gern einen oder auch mehrere. Kein Grund also, meine Spendenpraxis zu verändern.

    P.S.
    Zur Musik.

    Louis Vierne war Titular-Organist in Notre-Dame von 1900 bis 1937, dem Jahr seines Todes. Ch. M. Widor war 64 Jahre Titular-Organist von Saint-Sulpice. Vierne war Schüler von Widor.

    Olivier Latry ist – nach maßgeblichen Meinungen – der ungekrönte König der Orgel heute. Der ist Titular-Organist in Notre-Dame und gibt unzählige Konzerte in aller Welt. Übrigens die beste Version der Orgelsymphonie von CSS spielt Olivier Latry bei den Proms. Auch auf YOUTUBE.

    https://www.youtube.com/watch?v=ohDqL6pjpjY&index=10&list=RDPmlW_cdG88s

    https://www.youtube.com/watch?v=qSxVO3EoCRM

    https://www.youtube.com/watch?v=oQySJcNQguU

    ABER VORSICHT, GEWÖHNUNGSBEDÜRFTIG.

    Französische Messen sind nicht nur Gottesdienste sondern zugleich auch Konzertaufführung. Wenn ich näher dran wohnen würde, wäre ich jeden Sonntag in Notre-Dame.

    Das sind wahnsinnige Improvisationen dort (zumeist zum Ausgang gespielt, da können die Künstler dann richtig in die Tasten hauen), die jeweils quasi Einzelkunstwerke sind. Normalerweise müsste man diese Musik für immer festhalten, damit sie der Nachwelt (sofern die Muselmanen die euröpäische Kulturwelt nicht zerstören sollten) erhalten bleiben.

    Ich hatte neulich einmal unseren eigenen Organisten – einen ausgewiesenen Könner mit viel Konzerterfahrung – gefragt, ob er denn nicht auch mal eine solche Improvisation à la Latry spielen können. Diesen Blick werde ich nicht vergessen. Wie denn, bitte schön, fragte er zurück.

    Anmerkung Debussy/Klavier folgt demnächst.

  66. @eule54:

    Bemerkenswert, dass es junge Leute sind! Die meisten jungen Leute sind meistens noch rot-grün beknackt!

    Nun, „die meisten jungen Leute“ sind eine Gruppe von einigen Millionen Menschen. Mein Bekanntenkreis ist deutlich kleiner, und ich konsumiere auch keine Mainstreammedien, aus denen man lernt, was sie so denken. Deshalb kann ich das natürlich nicht beurteilen. In meinem Umfeld sind die jungen Leute allerdings nicht beknackt.

  67. WARTE NOCH EIN WEILCHEN….

    DIE REALITÄT IST DER SCHLIMMSTE FEIND DES IDEOLOGEN.

    MERKEL.

    ODER IHR.

    IHR SEID DAS VOLK.

  68. #36 aristo (15. Okt 2015 13:13)
    #21 eule54 (15. Okt 2015 13:00)
    Du hast wohl auch früher auch immer
    „Nick der Weltraumfahrer“ gelesen! 🙂
    1 Heft (wöchentlich) hatte 20 Pfenninge gekostet.
    __________________________________________________
    Das Heft mit der Kombination Nick, Tibor und Sigurd?
    ++++

    So ist es.
    Dann gab es später auch noch “ Falk“.
    War aber nicht so gut wie „Sigurd“! 🙁

  69. #30 Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll (15. Okt 2015 13:08)
    @ #10 eule54
    Nein, ich habe ihn sogar noch verlängert ?
    ++++
    Du kannst Dich aber auch anstellen. 😉
    Vielleicht kannst Du „Zicke-Zacke-Hühnerkacke“ vorweg einfügen.
    Dann finde ich Dich schneller. 🙂

  70. Seehofer hat zwar recht und es klingt gut was er sagt. Leider hält er eine bestimmte Person für die sichere Kanzlerin 2017, das sagt alles aus. Den Namen möchte ich nicht schreiben müssen, da wird mir schlecht. Ich befürchte, dass er nichts erreichen wird. Schade dass das wahre Ausmaß der Zerstörung Deutschlands erst für alle sichtbar wird wenn es für uns alle schon zu spät ist.

  71. Warten wir es ab mit dem Seehofer. Ein Königsmörder wäre kein Königsmörder, wenn er offen rumposaunen würde, dass er der Königsmörder sein wird. Es ist doch auch kein Zufall, dass er gerade jetzt KT reaktivieren wollte.

  72. Man sollte schon objektiv bleiben.
    Das sind junge Frauen von den Identitären, und keine unabhängigen jungen Mädels die dies in Eigenregie machen.

    https://www.youtube.com/watch?v=nX-Ykg0WBNo – angeführt noch von der echt ziemlich fragwürdigen Melanie Dittmer, die übrigens schon fast 40 ist.

  73. freundvonpi:

    „unqualifiziert“ und „unwissend“ sind offenbar Sie. Die Parole links ist eindeutig eine der Identitären. Und das Lamda-Zeichen im O deutet auch darauf hin.
    Was soll die in der momentanen Lage saudämliche Distanzeritis? Gehirngewaschene „Bürger“ wie Sie werden sich noch mit dem Messer am Hals „distanzieren“.. Vor allem aber bringen Sie nichts, nichts, nichts zustande! Pfui Teufel!

  74. #73 freundvonpi – stimme ihnen zu

    #87 senta. E. Zielach – sie kapieren einfach nicht, das es hier nicht um ihr persönliches Empfinden oder Befindlichkeiten geht, sondern wodurch sich unentschlossene Bürger eher abgeschreckt fühlen könnten, – raffen sie das endlich mal.

    Nicht jeder der den derzeitig staatfindenen Deutschland-Genozid ablehnt, will gleich eine erzkonservative Neugesellschaft die Ihnen vielleicht vorschwebt. – darinn sehe ich auch keinen Unterschied zum IS.

  75. #1 Bonn (15. Okt 2015 12:39)

    Ist ja knorke, was sich im Bonner Umland so zuträgt.

    Hättet ihr euch von PRO NRW hier in Bonn nicht gegenseitig die Köppe eingeschlagen und alles zerstört müßte man jetzt nicht solche Stuß-Artikel von Verena B. lesen.
    Aber wer schon bei Beisichts Reste Rampe Truppe mitläuft und nach all den Jahren immer noch rein gar nichts verstanden hat darf ja auch gerne Mal

  76. nicht falsch verstehen, ich schätze die Arbeit der Identitären sehr, – aber man sollte Nachrichten nicht verdrehen, – es ist eine Identitären Akzion und keine Mädels die sich das mal aus ner Laune heraus überlegt haben.

  77. #79 LetzterDeutscher

    Die RAF bekam die ersten Molotow Cocktails, Brandbomben, Sprengsätze und Schusswaffen von Peter Urbach, einem Verfassungsschutz-Mitarbeiter.

    Wie ist denn die Geschichte weitergegangen? Joschka Fischer hat es z. BSp. zum deutschen Außenminister geschafft und wurde für seine Taten nie zur Rechenschaft gezogen. Mit wem er sympathisiert bzw. paktiert hat, dürfte jedem klar sein. Es ist ein ewiges hin und her der radikalen Ideologen, jetzt ist möglicherweise bald das rechte Lager wieder am Zug. Nur mit Vernunft, guten Argumenten und friedlichem Widerstand wird aber kein Blumentopf zu gewinnen sein.
    Entweder unterwandern (unblutige Variante!!) ! Erfolg dieser Taktik sieht man an Merkel in Perfektion! Oder aber abwarten bis die realen Verhältnisse (Anschläge, Anarchie, Kriminalität) so unerträglich werden, das die träge Masse auf der Straße zu mobilisieren ist. Dazu ist aber meiner Meinung nach noch viel zu früh.
    Das schlimmste was passieren kann ist, dass sich die Lage wieder beruhigt, wenn Merkel geopfert wird und in den nächsten Monaten zurücktritt. Was ich vermute!!! Sie hat Deutschland dann einen vernichtenden Schlag versetzt, ohne dafür jemals zur Rechenschaft gezogen zu werden. Die Rechnung bezahlen dann die nächsten Generationen. Es wäre eine weitere unerträgliche Ungerechtigkeit
    in der Geschichte.

  78. #86 logisch denken kann helfen

    Man sollte schon objektiv bleiben.
    Das sind junge Frauen von den Identitären, und keine unabhängigen jungen Mädels die dies in Eigenregie machen.

    https://www.youtube.com/watch?v=nX-Ykg0WBNo – angeführt noch von der echt ziemlich fragwürdigen Melanie Dittmer, die übrigens schon fast 40 ist.

    Hm, und wenn es so wäre?
    Was heißt „in Eigenregie“? Was meinst denn du, wie die Linken / autonomer Block / „Grüne Jugend“ vernetzt sind!
    Melanie Dittmer kann ich persönlich noch nicht beurteilen. Eine Eskaliererin? Eine Mutige? Mir scheint zunächst sympathisch, dass diese Frau nicht auf dem bei linksgrünen so beliebten Eso- und Sinnsucher-Tripp ist. Sondern – offenbar – eine Macherin.

    Auf linken Hetzseiten wird sie für vogelfrei erklärt Wer unter Linken Namen, Portraits und Adressen nennt, der weiß, was er seinen Genossen vermitteln möchte. – Sie knickt nicht ein. Sei doch froh, dass sie da ist – selbst WENN sie überspitzt!

  79. #1 Bonn (15. Okt 2015 12:39)

    Ist ja knorke, was sich im Bonner Umland so zuträgt.

    Hättet ihr euch von PRO NRW hier in Bonn nicht gegenseitig die Köppe eingeschlagen und alles zerstört müßte man jetzt nicht solche Stuß-Artikel von Verena B. lesen.
    Aber wer schon bei Beisichts Reste Rampe Truppe mitläuft und nach all den Jahren immer noch rein gar nichts verstanden hat darf ja auch gerne Mal hier Lobeshymnen auf die liebe Melli singen.
    Leute aus dem Umfeld der nationalen
    Sozialisten brauch ich in Bonn nicht.
    Die sind ziemlich kontraproduktiv für die Asylkritik.
    Rattenfänger halt.

  80. #92 Blue02

    ich will hier keinen verurteilen oder auf ewig abstempeln, – aber die Melanie Dittmer war früher wirklich in der Rechtsradikalenszene unterwegs und auch sehr engagiert dabei, – gut, Menschen können sich ändern, aber mach das mal anderen klar.
    Ich denke aber auch das die Dittmer immer noch auf den Trip ist, und sich Pegida nur angeschlossen hat, um aus ihren einsamen Leben mit Hund im Haus auszubrechen.
    Würde ihr zutrauen, das sie, wenn es hart auf hart kommt, sofort wieder den Arm in die Lust streckt.

  81. können unsere Politiker nicht rechnen? 1 Millionen Flüchtlinge kosten 36000 EUR/Flüchtling pro Jahr also 36 Milliarden in 1 Jahr. kommen der Familiennachzug fressen die in 2 Jahren (mit Familiennachzug mindestens in 2 Jahren 10 Millionen Asylforderer mit Familien den ganzen Bundeshaushalt auf

  82. Gut gemacht ihr Frauen von St. Augustin. Und euern Bürgermeister schießt ihr zu Merkel damit ihr den los seid.
    Deutschland wacht auf Frau Merkel. Das bedeut für sie ENDE , ENDE!!!!

  83. #94 logisch denken kann helfen:
    #92 Blue02

    ich will hier keinen verurteilen oder auf ewig abstempeln, – aber die Melanie Dittmer war früher wirklich in der Rechtsradikalenszene unterwegs und auch sehr engagiert dabei, – gut, Menschen können sich ändern, aber mach das mal anderen klar.
    Ich denke aber auch das die Dittmer immer noch auf den Trip ist, und sich Pegida nur angeschlossen hat, um aus ihren einsamen Leben mit Hund im Haus auszubrechen.

    Nu, es soll ja viele „einsame Leben mit Hund im Haus“ geben. Argument?

    Woher kommen denn diese vielen einsamen Leben? Ich darf dir ein Stichwort geben: Feminismus (Heute läuft das unter dem Deckbegriff „Gender mainstreaming“, nicht ungeschickt aus deren Sicht, zwar).

    Würde ihr zutrauen, das sie, wenn es hart auf hart kommt, sofort wieder den Arm in die Lust streckt.

    Und wenn sie es täte?! Gut, dann wäre sie aus unserer Sicht eine Idiotin. Was sie aber bliebe: eine, die uns nützlich ist.

    Gegen Nationalsozialisten kannst du zu Feld ziehen, wenn Nationalsozialisten an der Macht sind. Ich glaube in der heutigen Situation das Gegenteil zu erkennen.

    Ein liberaler Bürger hat eine Aufgabe: Mächte zu tarieren, um seiner selbst und seiner Existenz willen.

    Ich teile Melanie Dittmers Meinung nicht, bin aber bereit, sie zu unterstützen. Denn die Gefahr geht – heute – von der anderen Seite aus.

  84. #f68 freundvonpi

    Schöner Link…grins…

    #79 LetzterDeutscher

    Das mit dem „V“ nehme ich auch an, man muß ja in den letzten 20 Jahren von irgend etwas gelebt haben, um die Rechnungen bezahlen zu können.

    #86 logisch denken kann helfen

    In der Tat, das sollte man, in diesen sich zuspitzenden Zeiten lieber 2-3 mal hinsehen und hinhören.

    #93 BangRajan

    Sie haben es auf den Punkt gebracht.

    Noch zu bemerken wäre, das Bogida mit 2 Veranstaltungen doch die richtigen Redner am Start hatte, was danach dann bei Kögida und auch hinter den Kulissen abging, spottet jeder Beschreibung, man kann es sich bei YT z. T. ja nochmal antun. Allerdings kann man das der Dittmer nicht alles in die Schuhe schieben, es waren genug andere Streiter mit zweifelhaftem Zweitjob darin involviert!

  85. #63 Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll (15. Okt 2015 14:00)

    Ich hätte durchaus Interesse an gebrauchten Vril, sofern sie noch in gutem Zustand sind und insbesondere über ein funktionsfähiges Überlichttriebwerk verfügen.

    Was ist denn der Preis, zu dem wir in Verhandlungen einsteigen können?

  86. #99 Blue02

    https://www.youtube.com/watch?v=xzwhSxYsJyc – ich würde lieber diese Bürger unterstützen, – bisher mit das beste, was ich von Kritik seitens der Bürger gesehen hab. – solche Protest-Veranstaltungen sollten in jeder Stadt Deutschlands stattfinden.
    Find ich persönlich noch besser als Pegida.

    Gender Meinstream finde ich übrigens auch voll scheisse

  87. Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll

    @ #101 Stefan Cel Mare

    2000 Reichsmark, abzuholen am Hohlerdeneingang Süd …

  88. „durch sich unentschlossene Bürger eher abgeschreckt fühlen könnten, – raffen sie das endlich mal.“ Das „raffe“ ich, außer im konkreten Falle sehr wohl. Aber was war an dieser Aktion eigentlich „Bürgerschreck“? Man sollte sich von Gröfaz-Anhängern und Holocaust-Leugnern distanzieren (die es übrigens in schlicht getarnter Weise hier auf dem Blog auch gibt); aber was hat das mit Melanie zu tun? Habe von der nie so etwas gehört. Ihr Bedenkenträger-Wessis seid dermaßen weichgespült, dass ihr nicht einmal merkt, wie der Mainstream euch immer noch in den Fängen hält, wie ihr dessen ganzen Müll verinnerlicht habt. Solche Kindchen, die auf dem Spielplatz bei allem was sie taten immer zu Mutti (ha, ha) gesehen haben ob es auch konveniert… Mit solchen Gestalten wird es nie etwas. Und nein: ich bin nicht „erzkonservativ“, Sondern eher liberal-konservativ-national-bolschewistisch. Ironie aus: Was soll dieses unselige Schubkastendenken über das unser Gegner, für den wir ohnehin alles „Naaatzies“ sind nur lacht?

  89. Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll

    @ #69 GundelGaukeley

    Nein, verdammt – du hast mich enttarnt! Ich bin gar kein Reptiloider, sondern ein Atlanter!

    Verflucht seist du in alle Ewigkeit – der Zugang zur Hohlerde wird dir auf ewig versperrt bleiben!

  90. #51 Ost-West Fale (15. Okt 2015 13:26)
    #44 Tiefseetaucher (15. Okt 2015 13:20)

    Der/die /das „Ralph Steinadler“ ist nicht nur ein linkes U-Boot, es stützt auch meine These von der intelektuellen Unterlegenheit der Linken. 😉

    Der Sonnerich

  91. #104 senta. E. Zielach – bin übrigens Ossi (Nähe Magdeburg)

    die Dittmer kenn ich schon seit Ende der 90ziger, da gab`s schon TV-Berichte mit der.
    Und nicht nur ich, denk so über sie. – aber es kann sein, das sie all dem abgeschworen hat, was Ihrer Vergangenheit anbelangt.
    Trotzdem wird jeder Pegida-Gegner, dies als Aufhänger benutzen um uns wieder mit NPD ect. zu vergleichen. – und unentschlossene Bürger die nicht die Zeit und Energie haben, sich genauer zu informieren, werden blind auf die Hetze einsteigen.

    Der Grossteil der Menschen sind halt nunmal so einfach gestrickt. — wollte das Wort „blöde“ vermeiden, – ooh, jetzt hab ich`s ja doch gebracht. 😀

    hier geht es nicht um irgendwelche persönliche Sympathien, sondern um das Vorankommen unseres Widerstands.

  92. #13 Ralph Steinadler (15. Okt 2015 12:56)

    Solche Aktionen sind ziemlich lächerlich. Unter 10.000 Leuten macht eine Protestbewegung keinen Sinn sonst denken die Leute das sind nur Spinner.
    —————————–
    Ich weiß, Sie haben schon auf mich gewartet.

    Jede Aktion gegen das System Merkel ist wichtig und ausbaufähig.
    Wer der Spinner ist, dass lasse ich jetzt mal offen.

    Ihrer Meinung nach hätte Pegida auch gleich aufgeben sollen, oder was? Oder waren dort auf Anhieb 10.000 Leute?
    Ich sage nur – U-Boot Alarm.
    Und wie Sie gegen Fr. Dr. Petry hetzen ist auch nicht die feine Art. Sie macht ihren Job super, und das hat mit der Privatspäre überhaupt nix zu tun. Das geht nämlich niemanden was an.

  93. #92 Blue02 (15. Okt 2015 15:41)

    Melanie Dittmer het bisher nur eines erreicht:
    PEGIDA & Co als ewig gestrige Nahtzies darzustellen. Ich vermute, wie schon in einem Posting hier geschrieben stand, dass sie für den VS arbeitet.

    Der Sonnerich

  94. Es gelingt ihm:

    #30 Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll (15. Okt 2015 13:08)

    ist geltungsbedürftig und bekomt hier Zuspruch.
    Übrigens: Es kommt nicht auf die Länge an
    ————————————–

    Natürlich sind das Identitäre! Heimat-Freiheit-Tradition! Und das Lambda-O 100% Tradition 0% Rassismus.

    Einen Extragruß an das frierende Mädel.
    Protest bei den Asylforderern? Ja, auch, denn sie sollen wissen, dass sie nicht willkommen sind. Mehr nicht, aber wissen sollten sie es.

  95. Die Brände in Schwedens Hauptstadt sind eine Fehlinfo. Durch unsorgsamen Netzgebrauch kopiert… von Mai 2013.
    ——————————

    Nicht vergessen, so wie in Magdeburg wünschen wir uns das auch. ABER dafür müssen noch ein paar Leute kommen!!!!!

    http://www.alternative-mv.de

  96. Denkende junge Menschen im total verblödeten Rot-Grün-NRW! Daß es das noch gibt!

    Mädels! Ich bin stolz auf Euch! Danke für Euren Mut, sich gegen diesen beknackten Mainstream zu stellen!

  97. Erstmal Respekt dass sich junge Leute für ihre Belange einsetzen und diesem Lumpenpack die Stirn bieten.
    Genau diesen Ton und Druck braucht es jetzt den Kommunalpolitikern gegenüber. Entweder sie spuren im Sinne der Einwohner und erfüllen deren Forderungen auf Augenmaß, oder es setzt Demos gegen Flüchtlinge und diese Politiker. So einfach ist das.
    Setzt diesem Lumpenpack das Messer an die Kehle bis sie spuren. Mit diesen Lokalmatadoren werden wir allemal fertig. Viele ziehen ja ohnehin schon an unserem Strang und bemühen sich um Augenmaß. Gibt aber auch einige die meinen sie können den Bürgern direkt ins Gesicht spucken. Das kommt gerade auf regionaler Ebene ganz schlecht.
    Der Widerstand wird unerbittlich weitergehen. Ihr Politiker werdet keine Ruhe mehr haben, bis ihr diesen Wahnsinn beendet und rechtsstaatliche Verhältnisse zu 100% wiederhergestellt sind.

  98. Gute Sache, couragierte Frauen. Aber ich denke, die Kräfte müssen gebündelt werden. Wenn Protest dann auf einer Demo in Berlin! Alle denn der Kragen kurz vor Platz ist sollten sich auf einen Demotermin in Berlin verständigen, wo die SCHULDIGEN (aus)sitzen!

  99. #42 Tiefseetaucher (15. Okt 2015 13:18)
    #7 Baerbelchen (15. Okt 2015 12:49)

    „Und ähnlich clever müssen wir auch sein, dann bekommen wir auch die Merkel und ihre mieses System weg. Wir müssen der Moskito in deren Gesäß“

    Bäääääääääähhh

  100. #111 DerSonnerich:

    Melanie Dittmer het bisher nur eines erreicht:
    PEGIDA & Co als ewig gestrige Nahtzies darzustellen. Ich vermute, wie schon in einem Posting hier geschrieben stand, dass sie für den VS arbeitet.
    Der Sonnerich

    Das ist nicht auszuschließen. Aber angesichts dessen, dass wir mittlerweile so ziemlich alle „Nazis“ sind, nur, weil wir die seitens der Bundesregierung forcierte Zuwanderung für unverantwortlich halten, kann das kaum ein Argument sein.

    Ich habe schon (subjektiv) Ungutes von ihr gehört. Meint: Die „Erlebniswelt“ des „Patriotismus“ ist jetzt nicht eine solche, die ich – als überzeugter Liberaler – verinnerlicht hätte.

    Meine Einschätzung ist ganz einfach die, dass ich unter gemutmaßt „neo-nationalsozialistischen“ Verhältnissen eine längere Lebensdauer erreichen kann als unter scharia-basierten.

    Alles nur eine Frage von Mehrheiten, welche „Werte“ sich durchsetzen. Und welche Mehrheiten Frau Merkel („Chefsache“) anstrebt, ist ja nun hinreichend deutlich geworden.

    Es kann nicht um eine ideologische Unterstützung der Frau Dittmer, ausschließlich um eine strategische.

    Pass mal auf, wenn die ersten Privatimmobilien zwangsenteignet werden, bleiben die so duldsamen, harmonie-bedürftigen Deutschen NICHT mehr auf ihren Stühlen sitzenbleiben.

    Wenn du Frau Dittmer in den Rücken fallen willst, tu es zum richtigen Zeitpunkt. Nach jetzigem Stand der politischen Dinge liegt dieser Zeitpunkt (falls wir das hier überleben) noch Jahre in der Zukunft.

    Ich möchte noch nicht daran glauben, dass der Verfassungsschutz bereits komplett in Händen der Linken ist.

  101. logisch denken kann helfen: Danke für die Aufklärung und die sachliche Erwiderung. Ja, warum sollte man einer M.D. nicht ihre Jugendsünden nachsehen? Da gibt es ja ganz andere Beispiele… Und ich bleibe dabei: die ewige Distanzeritis aus taktischen Gründen muss aufhören, wo es doch jetzt ums Ganze geht. Einer meiner Studenten fragte mich im vorigen Jahr (Als ich noch arbeitete) „ob ich es auch so furchtbar fände, dass die „Nazis“ so erfolgreich gewesen wären.“ Er meinte die Landtagswahlen und natürlich die AfD! Voll gehirngewaschen der Bursche stammte auch aus dem Westen; er hatte mich völlig falsch eingeschätzt: Als ich sagte: „Junger Mann, Sie sollten genauer hinsehen, das sind ganz normale Bürger“, ward er in dem von ihm übrigens freiwillig und zusätzlich besuchten Seminar nie mehr gesehen… Insofern freue ich mich über Aktionen wie diese da oben. Warum ich das erzähle: ich halte es mit dem kleinen Akif, dem es egal ist, ob ihn die Anderen als Nazi oder als Klobürste bezeichnen…
    Stichworte AfD und Magdeburg. Waren Sie gestern dabei? Auch hier schäumt die Presse wieder und stellt in die braune Ecke, da können Sie taktieren wie sie wollen……Aber ich verstehe Sie ja, glaube nur, dass die Zeit des Taktierens vorbei ist. Nichts für ungut Gruß von Nichtsoweitweg

  102. #126 senta. E. Zielach

    „wo es doch jetzt ums Ganze geht“ – genau genau deshalb müssen wir noch taktisch agieren bis wir mindestens 2/3 des Landes auf unserer Seite haben und sich mindestens auch 1/3 persönlich engagiert, – dann können wir auch mal klarere Worte anschlagen.
    Sie dürfen hier nicht von Ihrer Denkweise ausgehen, sondern von dem meinungsindoktrinierten GEZ-Bürger.
    wenn sie jetzt mit Hilfe von Hooligand und NPD auf die Pauke hauen wollen, geb ich Ihnen Brief und Siegel das Pegida bald wieder Geschichte sein wird, – der Grossteil der Liberalen wird sich abwenden wie ihr Student, und schlafende Schafe werden dann wohl nie aus Ihrem Koma erwachen.

    Ich will für meinen Teil eine freie, gerechte Gesellschaft und Fairness für jedermann, – ohne Missgunst und strengen Obrigkeitsregeln.

    Religionen sind absolute Preivatsache.

    Ich will keinen konservativen diktatorischen Nazistaat, deshalb lehne ich ja auch den Islam ab, das gleiche gilt aber auch für jede andere Denkweise.

    oberstes Ziel sollte sein, alle Menschen sinnvoll in Arbeit zu bekommen, mit fairen angemessenen Lohn, sehr guter Bildung…
    Obdachlosigkeit ist sowieso eine Schande fürunsere Land.

    nein, ich war gestern nicht bei der Afd-Demo dabei, da ich in Hamburg arbeite, – wohne aber noch in einem Dorf nähe Magdeburg.

  103. Der erste Beitrag, bei dem ich alle Kommentare gelesen habe

    Auf zwei Webseiten und auf Facebook wurde die Aktion bekannt gemacht. Meine Webseite und die andere Webseite haben die eine oder andere Vorlage für Verena B. gegeben.
    Ich unterstütze die Arbeit von Melanie Dittmer. Auch ich war ihr am Anfang negativ und argwöhnisch gegenüber.

    Haben die Helden der Tastatur eigentlich eine Ahnung, was Anmelder, Versammlungsleiter und Teilnehmer jedes Mal durchmachen müssen, wenn sie an einer Dügida teilnehmen? Was man sich von „Gegendemonstranten“ und Polizei bieten lassen muss? Immer wieder diese Rechtsbeugungen, Strafvereitelungen und danach auch noch sich der Gefahr aussetzen am Bahnhof von einem Rudel Linksextremisten angegriffen zu werden! Ja, jedes Mal wurden nach der Dügida Teilnehmer angegriffen, beim letzten Mal war bei den Linken sogar ein Neger dabei!

    Pegida lässt sich sehr viel gefallen. Sitzblockaden werden hingenommen und Polizisten werden nicht wegen Strafvereitelung im Amt belangt. Bei Dügida ist das anders. Da wird sich gewehrt und ich bin einer derjenigen, die Fachaufsichtsbeschwerden und Strafanzeigen stellen.
    Vor jeder Dügida muss Melanie Dittmer zum Koordinierungsgespräch nach Düsseldorf. Die Bestätigung, dass die Dügida stattfinden darf, hat aktuell 19 DIN A4 Seiten (ich habe sie ausgedruckt bei mir liegen). Nach jeder Dügida kommen etwa 20 Stunden Nachbearbeitung. Videos müssen gesichtet, geschnitten und hoch geladen werden. Aber auch Strafanzeigen schreiben sich nicht von selbst.

    Warum kann es nur den Einen Weg geben, um Protest zu äußern? Warum glaubt jeder er hätte den vollen Durchblick?

    Wenn hier bei PI 200 Leute Kommentare schreiben, dann erreichen sie weniger, als 6 Mädels, die ein Protestcamp machen! Die Mädels werden aber von den „Guten unter den Rechten“ an den Pranger gestellt. Ich finde das zum Kotzen!
    Wir werden spätestens im Sommer 2016 einen Bürgerkrieg haben. Und ich kämpfe Hundertmal lieber mit Melanie Dittmer in den Straßen und Gassen, als mich mit den Tastaturhelden hier im Keller zu verstecken!

    Wer ist schon perfekt? Nicht einmal Ich! Wir gehen jeden Tag größere Kompromisse ein. Ob auf der Arbeit, wo man dem verhassten Chef in den Arsch kriecht, der Ehefrau die ständig nörgelt und wo man sich sonst noch als Bückling betätigen kann. Kaum zeigt aber eine Person heftigen Widerstand, schon werden Schwänze eingekniffen.

    So ein langer Kommentar, den vermutlich nur drei Leute lesen, aber es musste einfach sein…

  104. #40 Verschaerft (15. Okt 2015 13:16)
    RICHTIGE BEGLEITMUSIK

    Wer auf so einem Protestcamp friert, kann sich doch an schmissigen Songs innerlich erwärmen. Vielleicht auch mal bei einem PEGIDA-Spaziergang. Komisch.

    Wie wär´s mit dem hier?
    ……………………………………………………………………………………………

    Und wie wär´s mit dem hier als Zugabe ?

    https://www.youtube.com/watch?v=XbpBwvZYUII

  105. #38 Jakobus (15. Okt 2015 13:15)
    „Lorbas“ sagte meine ostpreußische Oma immer zu mir! ?

    ———————————–
    Mein Opa: Lorbas, jeh hol mir ma meine Schlorren, sonst jeb ich dir was jejen den Dassel !

  106. #128 Aktiver Patriot

    ich verstehe Sie sehr gut und weis auch was sie meinen.
    Den Spiessrutenlauf bei einer Dügida-Anmeldung und Durchführung kann ich mir auch gut vorstellen und auch schon vermutet.

    Selber habe ich mit der Melanie kein Problem (auch nicht wegen Ihrer Vergangenheit),denke aber immmer noch, das sie eher NPD als Pegida ist – diese angestrebte Gesellschaft lehne ich definitiv ab.

    Ich bin auch Ihrer Meinung das das aktive Handeln besser ist, als die endlose Schreiberei auf pi oder sozialen Medien.

    Aber Sie haben eines immer noch nicht verstanden, – es geht nicht um das Denken der schon überzeugten, wie Ihnen oder mich.
    Es geht darum, das unsere Bewgegung unbedingt grösser werden muss.- und das jetzt möglichst schnell.

    das fängt schon bei Kleinigkeiten an, dei Aussensthende abschrecken.
    wie z.B. der Pegida-Stream mit sehr schlechter Qualität. – und warum wird der Spaziergang nicht gefilmt? – das allerwichtigste überhaupt
    Besser wäre eine Mitschnitt in guter Videoqualität mit allen drum und dran, – also auch dem Spaziergang.

    Ein proffesioneller Eindruck muss dringend her, damit die ganzen gehirngewaschenen Deutschen in uns eine echte Alternative zu unseren Volksverrätern sehen.

    ich rufe jeden pi-Leser dazu auf, am 7.11. auf der Afd-Demo im Berliner Regierungsviertel zu erscheinen. – idealer Standort um denen endlich klarzumachen, – Jetzt ist Schluss mit lustig

  107. #107 Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll (15. Okt 2015 16:39)

    @ #101 Stefan Cel Mare

    2000 Reichsmark, abzuholen am Hohlerdeneingang Süd

    Das mit den 2000 Reichsmark liesse sich ja ggf. machen. Aber Hohlerdeneingang Süd – ist das nicht in Neuschwabenland? Hört sich verdammt kalt an…

  108. Wenn hier bei PI 200 Leute Kommentare schreiben, dann erreichen sie weniger, als 6 Mädels, die ein Protestcamp machen! Die Mädels werden aber von den „Guten unter den Rechten“ an den Pranger gestellt. Ich finde das zum Kotzen!
    Wir werden spätestens im Sommer 2016 einen Bürgerkrieg haben. Und ich kämpfe Hundertmal lieber mit Melanie Dittmer in den Straßen und Gassen, als mich mit den Tastaturhelden hier im Keller zu verstecken!

    Unterschreib ich. Und will das begründen.

    Ich bin überzeugt, dass die Mehrheit der hier Schreibenden (sei es in Form von Artikeln, sei es in Form von Kommentaren) sich selbst NICHT als „rechts“ sieht.

    Es gibt aber Notumstände, unter denen man sich als „links“ oder „rechts“ zu sehen gezwungen oder genötigt findet.

    Wir haben alle eine solch überbordende Angst davor, in die rechte Ecke gestellt zu werden (die nicht unserem Selbstverständnis entspricht!), dass wir lieber zusehen, bis man uns schlachtet. … Des Image halber?!

    Wir wollen Demokraten sein? In undemokratischen Zeiten? Wir glauben an das Recht des Eigentums. Und wollen uns von einer gelernten Kommunistin regieren lassen?

    Ob eines Tages Jungs mit Hakenkreuz – oder mit Halbmond an der Tür stehen – kommt im Ergebnis aufs Gleiche raus. Geschichte wiederholt sich.

    … und: nee nee, Grüne und „Gender“ und „Feminismus“ gibt es dann nicht mehr. Die jammern dann auch nicht mehr über ungerechte Welt und Gedöns. Die sind nämlich längst von ihren Pflegekindern totgefickt, zum Zeitpunkt, da sie „nicht mehr gebraucht“ werden.

    Ich kann mir gut vorstellen, wie Cem Özdemir (oder dergleichen) seiner Antonia Hofreiterin mit einem „Und danke auch für die nette Hilfe!“ das Messer in den Bauch rammt.

  109. #68 freundvonpi (15. Okt 2015 14:18)
    Die mutigen Frauen…

    Ja und angeführt wurden diese mutigen Frauen von Melanie Dittmer. Man sollte sich bei PI vielleicht schon mal vorher informieren mit wem man sich hier gemein macht.

    Ich verlinke ja nur wirklich ungern auf Spiegel TV berichte aber diesen ab Minute 3:53 ansehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZLiEnRattps

    Nicht umsonst macht Frau Dittmer DÜGIDA und nicht PEGIDA. Auch Herr Bachmann möchte mit dieser Dame nichts zu tun haben.

    und

    #73 freundvonpi (15. Okt 2015 14:23)
    #60 senta. E. Zielach (15. Okt 2015 13:45)

    Tapfere Mädels! Nach den Bildern zu urteilen, war es die Frauenbrigade der Identitären;

    Ja toll…es wird ja immer besser. Jetzt werden noch die Identitären mit Dittmer vermengt. Genau das ist es wovor ich dann Angst bekomme. So was schadet der ganzen seriösen Bewegung wenn dann noch solche unqualifizierten Kommentare losgelassen werden.
    Im übrigen, wenn es die Identitären wären dann wäre dort auch ihr Fahne zu sehen!

    #############

    Dass Frau Dittmer mit den Identitären zutun hat, hast du doch selbst durch das von dir verlinkte Video gewusst.
    (???)

    Ich sage dir:

    Die Dittmer war jung, als sie aktiv für die NPD war. Wie sie selbst sagte, hat jeder das Recht auf Entwicklung. Und sie hat Recht, wenn sie sagt, dass der Holocaust heute nicht mehr relevant ist.
    Klingt hart?
    Ich weiß. Aber im Sinne von, wissen, dass er stattgefunden hat und wie er geschehen konnte, JA!
    Sich am Holocaust-Nasenring auf ewig durch die Weltgeschichte führen lassen, NEIN! , hat er nicht mehr relevant zu sein!!!
    Fakt ist, WIR sind unschuldig!

    Dass der Lutz nichts mit Melanie Dittmer zutun haben möchte ist richtig so.

    Dügida und falls wahr, Identitäre mit Melanie Dittmer, die mir unglaublich stark und selbstsicher wirkt, ist auch richtig.

    Ich lasse mich vom Hetz-TV nicht mehr vom Weg abbringen.

    Das Skandalöse an dem Video, das du hier angebracht hast, ist nämlich die verunglimpfende, manipulative Hetze, der Berichterstattung und die wirkliche Boshaftigkeit der bescheuerten Moderatorin.

    Übrigens, Ich bin Westdeutsche.

    ________________

    Den Frauen der Protestaktion meinen Respekt !

    Viel Erfolg und haltet euch wacker.

    Ihr seid Vorbilder.

  110. Danke und Respekt an die mutigen jungen Damen!!!
    Liebe St.Augustiner Bürger, wer von Euch wählt denn solche A*löcher zum Bürgermeister???
    Die verräterischen politischen „Würdenträger“ dieses Landes müssen allesamt entsorgt und vor ein Volkstribunal gezerrt werden.
    Es wird sonst täglich schlimmer…

  111. #128 Aktiver Patriot (15. Okt 2015 18:59)
    Der erste Beitrag, bei dem ich alle Kommentare gelesen habe
    ############

    Doch, habe ich ganz gelesen.

    Und…..volle Zustimmung.

    Ich hab lose in Erinnerung, wie Dittmer mit Megaphon der Polizei “angedroht“ hatte, weiterhin sehr laut zu sein (war es so?), weil sie sie …also die Demo, nicht gehen lassen wollte. Und sie hatte am Ende Erfolg. Erinner ich das richtig?
    Das war beeindruckend!

    Nix kuschen.

    Fordern.

    Wir dürfen hier nämlich fordern, unser Recht zu bekommen!

  112. #131 logisch denken kann helfen (15. Okt 2015 19:41)
    #128 Aktiver Patriot
    ………
    Aber Sie haben eines immer noch nicht verstanden, – es geht nicht um das Denken der schon überzeugten, wie Ihnen oder mich.
    Es geht darum, das unsere Bewgegung unbedingt grösser werden muss.- und das jetzt möglichst schnell.

    #########

    Wenn einer eine andere Meinung hat, ist es sehr arrogant , zu behaupten, man hätte es nur nicht richtig verstanden.

    Wenn jetzt immer noch Unentschlossene sich den Luxus erlauben können, auf qualitativ hochwertige Livestreams, absolute Unfehlbarkeit im Demoverhalten (Ich fand den Galgen übrigens klasse) und eine lupenrein saubere, rechte Westenhälfte, möglichst aber gar keine rechte Westenhälfte, von Demoorganisatoren, Wert legen zu wollen, bevor sie den Arsch hochbekommen, dann ist der Leidensdruck eben noch nicht hoch genug.

    Dann müssen sich nicht die Demoorganisatoren austauschen oder ändern oder verbessern, sondern der Leidensdruck der Unentschlossenen muss (und wird eh) steigen!

  113. #134 Blue02
    #138 Diedeldie

    zotaler Schwachsinn.
    Ich scheisse auf linke oder rechte Gesinnung, – das ist so erfundener geisteskranker Sondermüll. damit sich Leute an irgendwas klammern können.

    Es geht mir um Gerechtigkeit und Freiheit – und alles logisch umgesetzt, damit jeder was von hat.

    und nochwas, – wenn es zum Krieg kommen sollte, bin ich der letzte der sich verstecken würde oder aus dem Staub macht, – ich werde für mein Land kämpfen bis zum letzten Atemzug, – das schwöre ich.

    dabei kann ich nur Akif zitieren, – „Ich will mein altes Deutschland wieder haben“

  114. wir werden ja am 7.11. sehen wieviel bereit sind für Ihr Land aktiv zu kämpfen. – https://www.facebook.com/events/499345550233932/

    als Ausrede gilt nur krank oder Familienprobleme.

    Arbeit – dann nimmt man halt Urlaub oder macht krank.
    Geld – in Zeiten von mitfahrzentrale, mein Fernbus…ist die günstige Anreise auch kein Problem.

  115. Mal was verrate.

    Ich bin in Bonn geboren. Bonn hat es wirklich schwer. Bonn-Bad Godesberg ist praktisch in der Innenstadt am Ende und in einem Atemzug mit Marxloh, Kreuzberg und Neukölln zu nennen. Dazu der der Tannenbusch auch eine einzige Katastrophe. Und dann gibt es noch diese saudische Großmoschee im Pennefeld. Im Pennefeld wurde eine ältere Bekannten von einem muslimischen Jungen in Flur ihres Mietshauses angefahren: „Los, zieh das Kreuz aus alte Hure!“ Sie ist dann wegzogen. Bonn ist eine der Städte, die als erstes fallen werden; ist im Grunde gefallen. Wenn man, wie ich, in den 60igern in Bad Godesberg groß geworden ist und sieht, was aus der Stadt geworden ist, fühlt man sich ohnmächtig und ist entsetzt.

    Hast Du eine E-Mail Verena? Ich kannte eine Verena in Bad Godesberg. Sagen Dir der Meisengarten und die Robert Koch Schule was?

  116. #140 Logisch denken…

    Aus unserer Kleinstadt kommen mindestens 4 ganz gewiß.

    AUF NACH BERLIN!

    Am 7.11.2015 Treffpunkt Neptunbrunnen/Rotes Rathaus, 13.00 Uhr.

    Rafft euch auf!

  117. Wir haben diesen Asylwahn in der jetzt ausufernden Form doch erst seit nem halben Jahr und schon rutschen alle Gutmenschen und Politkasper auf dem Zahnfleisch rum.
    Da kann dieses Politische Suppenhuhn noch so oft ihren Schwachsinns Satz und Durchhalteparole Gebetsmühlenartig verbreiten, die Realität holt sie doch jetzt schon alle ein und ich bin echt gespannt,was nächstes Jahr um diese Zeit hier los ist,weil, am 31.12.ist ja nicht Schluß mit der Invasion.
    Es regelt sich alles, früher oder später,aber es regelt sich und sicher nicht im Sinne der o.g. üblichen Verdächtigen….

  118. Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll

    Meine Güte, warum denn so umständlich, wenn’s auch einfacher geht, siehe:

    #7 Baerbelchen (15. Okt 2015 12:49)
    #3 Reptildingens:

    (Der Ordnung halber: Hervorhebung von mir)

    Kein Troll. Ein Autist! Mit Inselbegabung! Sollte sich bei Apple bewerben.

    (Schade, dass ich das jetzt erst finde. Jetzt isser weg…)

  119. #56 Merkel muss weg (15. Okt 2015 13:38)

    Auch von mir meine Hochachtung. Je westlicher man kommt, desto größer der Gegenwind. Daher Daumen hoch! Das Thema Aufklärung wird wohl doch noch in der Schule behandelt.

    P.S. MERKEL MUSS WEG; Lest das Buch „BRD-GmbH“ von Dr. Maurer! !!
    ————————————————–

    Für etwas Mutige mit bösem Humor:
    Man erstellt am Computer und Mikrofon eine MP3 Datei mit dem Text „Merkel muss weg“
    Diese Tondatei bindet man in sein Smartphone als Klingelzeichen ein. Jedesmal wenn dann das Handy klingelt, wird papageienmäßig durch Wiederholung garantiert große Aufmerksamkeit erregt..
    Ich komme auf die Idee, weil ich selbst sehr schwerhörig bin und mir eine Datei gebastelt habe, die dann als Klingelton sagt, „Herr XXX sind sie schwerhörig, Telefon, gehen sie doch mal ans Telefon“

  120. #146 noreli (16. Okt 2015 05:51)

    #56 Merkel muss weg (15. Okt 2015 13:38)

    Auch von mir meine Hochachtung. Je westlicher man kommt, desto größer der Gegenwind. Daher Daumen hoch! Das Thema Aufklärung wird wohl doch noch in der Schule behandelt.

    P.S. MERKEL MUSS WEG; Lest das Buch „BRD-GmbH“ von Dr. Maurer! !!
    ————————————————–
    Das Buch ist sogar in Atlasgröße und lesenswert auch für solche, die keine Ahnung von Politik haben. Genauso wie das Buch „Wenn das die Deutschen wüssten“. Hab die zwei Bücher an eine
    BMWlerin verliehen und bekam es ohne Kommentar zurück. Ich denke sie sieht es als „Verschwörungstheorie“.
    Es gibt inzwischen auch über diese Themen in den Büchern Stammtische.

  121. Noch zu meinigem obigen Eintrag.
    Einer Hochschulstudienrätin und ihrem Mann Ingenieur, 2 Kinder, hatte ich die Bücher ebenfalls geliehen.
    Bekam sie zurück mit den Worten:
    „Dies alles interessiert uns nicht, da ich bis jetzt immer gut gelebt habe. “ Ich hoffe aber, dass sie nachdenken werden.
    So dumm ist Deutschland!

  122. Ich vermute sehr stark, die tapferen Damen sind von der Identitären Bewegung. Ich sehe da das Symbol im „o“ von „stoppen“. Weiter so, Mädels, ihr seid unsere Hoffnung!

  123. #13 Ralph Steinadler (15. Okt 2015 12:56)

    Solche Aktionen sind ziemlich lächerlich. Unter 10.000 Leuten macht eine Protestbewegung keinen Sinn sonst denken die Leute das sind nur Spinner.

    Sehe ich anders: Einer muss mal anfangen und je weniger dabei sind, desto mehr Mut müssen die Wenigen aufbringen. Bei weitem keine Spinner, sondern engagierte Menschen.

  124. Melanie Dittmer scheint mir wirklich eine zwiespältige Person zu sein:

    Entweder ist sie eine gut aufgebaute V-Frau, da sie ja trotz eindeutigen Aufrufen aus der linken Szene immer noch existiert. Ebenso hat sie keine Einkünfte, da sie immer wieder angeblich aufgrund ihrer politischen Einstellung den Job verliert. Das macht sie mit Sicherheit „käuflich“.
    Oder sie zieht ihr Ding (zwanghaft nach Anerkennung suchend) ohne Rücksicht auf Verluste durch. Auch letzteren Punkt würde ich kritisch betrachten.

    Bedenklich würde ich es wirklich finden, wenn man einen Menschen aufgrund seiner politischen Einstellung beruflich und sozial ausgrenzt und ihn dadurch erst recht „radikalisiert“. Aber hier ist ja nichts mehr unmöglich.

  125. #134 Blue02 (15. Okt 2015 20:33)

    GROßER RUNDUMSCHLAG

    Ich habe sehr lange über Ihren Beitrag nachgedacht. Da ist sicherlich vieles richtig. Obwohl ich mich persönlich nicht trauen würde, über all die Versammelten ein derart pauschales Urteil zu fällen (mit einer Ausnahme natürlich, der Putin-Kranken hier), wie Sie es getan haben.

    Wenn Sie die Aktivisten des MAIDAN vor Augen haben (die ich bewundere, weiß hier jeder), würde das auf die hiesige Situation bezogen Mut machen. Aber immerhin – die nennen sich EURO Maidan. Das heißt, diese Bewegung sieht sich nahe an der EU. Nun ist es nur menschlich, nach dem nächst erreichbaren Besseren zu streben. Wenn man selbst in Armut lebt, mag einem die EU als Hort des Reichtums und der politischen Stabilität erscheinen.

    Man kann von Ausländern nicht die profunde Kenntnis in EU Angelegenheiten erwarten, wie wir sie haben. Aber wie dem auch sei, selbst Polen, Tschechien usw wollten in die EU.

    Aber offen gesagt, diese Länder bezahlen auch nicht für die sogenannten europäischen „Werte“. Verurteile ich gar nicht. Diese Länder nehmen die Zuschüsse und pfeifen – hoffentlich – auf diese Schein-Werte.

    Die meisten hier – sagen sie – wollen selbst nicht als „rechts“ gelten. Warum ist das so? Doch nur wegen der merkwürdigen Vergangenheit Deutschlands.

    Sie haben das Thema jetzt angesprochen. Ich habe schon vor einigen Wochen angeregt, hier auf diesem Forum eine ernsthafte Diskussion darüber zu führen, was eigentlich heutzutage als „rechts“ gelten soll. Das wäre als Standortbestimmung nicht schlecht. Wäre wie ein großes „brainstorming“. Und hätte mit Sicherheit den Vorteil, der vorauseilenden Verunglimpfung von PI – wie es in D nun leider so üblich ist – endlich einmal das Wasser abzugraben.

    In England ist vieles einfacher. Da benutzt die Presse Bezeichnungen wie „left-wing“ für Labour, „right-wing“ für die Tories und „Liberals“ für die Mitte. Man geht dort unverkrampfter mit diesen Begriffen um. Keinen (ernstzunehmenden) Rechten würde man in GB absprechen, (dennoch!) staatstragend zu sein.

    Ich will mal ein Beispiel geben. Nach der Wende habe ich irgendwo im Osten eine gewisse Aufbauhilfe geleistet. Hatte Kontakt zu allen Parteien und vielen Einzelpersonen. Herrliche Diskussionen. Mit die besten mit den PDS-Frauen (die hatten wenigstens den Vorteil, besser auszusehen als die verkrampften Alt-CDU Tanten und Neu-Sozi-Demokraten). Alle in Ämtern. Eine PDS Tante war Steuerberaterin. Meine Frage an sie: Ihr (ich meinte die PDS) seid doch total gegen diesen Staat. Ihr lehnt alles ab, was diesen Staat ausmacht. Nun kommt´s: Was würdest Du tun, wenn einer Deiner Klienten (Unternehmer) käme und sagen würde, oh je, ich denke, ich habe genug Steuern für diesen Staat bezahlt. Könnten Sie mir zu einer effektiven „Verminderung“ der Steuern verhelfen? Egal wie? Würdest Du dann sagen, mach ich nicht, gib dem Kaiser was des Kaisers ist oder würdest Du ihm helfen, den von Dir gehassten Staat – damit eigentlich – zu schädigen? Sie hat sehr lange überlegt und – wenn ich mich richtig erinnere – gesagt, sie würde ihm nicht helfen und hat damit die Position des (eines jeden) Staates vertreten. Muss man so akzeptieren, wahrscheinlich kam ihre Vergangenheit als jasagender SED-Kader durch.

    Wäre mir nicht passiert. Sehe ich genau anders herum. Der Bürger hat geradezu die Verpflichtung, seine eigene Steuerlast dem Staat gegenüber zu minimieren.

    Und jetzt kommen wir wieder auf Begriffe wie „links“ und „rechts“ zurück.

    Ich bin deswegen kein Rechter, weil ich niemals die Vorrangigkeit des Staates gegenüber dem Individuum anerkenne. Überhaupt nicht. Für mich zählt NUR das Individuum. Der Staat ist ein Servicebetrieb, der dafür zu sorgen hat, das das Individuum möglichst gut und unbehelligt leben kann. Irgendwelches völkisches Gedankengut – wie in Deutschlands Vergangenheit – ist mir fremd. Für mich gilt die Kultur der jeweiligen europäischen Staaten als grundsätzlich gleichwertig. Die Betonung liegt auf „europäisch“.

    Das alles ist nun in Gefahr. Ich selbst fühle mich als Individuum persönlich bedroht von den ungebildeten Horden, die mit relativer Sicherheit auch danach trachten (früher oder später), meine eigenen christlichen Glaubensgrundlagen zu vernichten. Und der Staat wird mich und niemand anderen davor beschützen.

    Die Mitglieder der WELCOME-Bewegung sehen das anders. Die meisten von denen sind (objektiv) kulturfern oder werden sogar vom Staat subventioniert. Das sind sehr sehr viele Menschen in diesem Staat. Und die ganzen Amtsträger mit ihren endlosen Versorgungsansprüchen. NIEMAND setzt von denen seine Zukunft (konkret: seine Rentenansprüche) aufs Spiel. Lutz Trümper beweist das gerade. Er ist 60 Jahre und für weitere 10 Jahre (denke ich zumindest) gewählt. So sehr ich diesen Schritt schätze, aber wo ist sein PERSÖNLICHES Risiko?

    Nein und deswegen bin ich liberal/konservativ. Die einzigen, die den Mund (in den Medien, die „Rechten“ werden ja totgeschwiegen) aufmachen ohne sich um die Konsequenzen zu bekümmern (das heißt nicht, ich muss alles dort für richtig halten), sind die Liberalen. Ein Mensch wie Wolfgang Kubicki steht charakterlich, geistig und vom persönlichen Mut her gesehen meilenweit über solch angepassten Typen wie den CDU/SPD Apparatschiks (mit wenigen Ausnahmen).

    Es geht mir jetzt aber um den MUT. Und den haben zu viele in dieser Gesellschaft leider nicht. Egal an welcher Stelle. Und insofern gebe ich Ihnen wieder recht.

  126. #96 BangRajan (15. Okt 2015 15:43)

    #1 Bonn (15. Okt 2015 12:39)

    Ist ja knorke, was sich im Bonner Umland so zuträgt.

    Hättet ihr euch von PRO NRW hier in Bonn nicht gegenseitig die Köppe eingeschlagen und alles zerstört müßte man jetzt nicht solche Stuß-Artikel von Verena B. lesen.
    Aber wer schon bei Beisichts Reste Rampe Truppe mitläuft und nach all den Jahren immer noch rein gar nichts verstanden hat darf ja auch gerne Mal hier Lobeshymnen auf die liebe Melli singen.
    Leute aus dem Umfeld der nationalen
    Sozialisten brauch ich in Bonn nicht.
    Die sind ziemlich kontraproduktiv für die Asylkritik.
    Rattenfänger halt.
    ——————–
    PRO NRW hat also „nichts verstanden“.
    Aber S i e haben natürlich alles verstanden und sind „produktiv“! Sie haben als erster politische Islamkritik gemacht! Wo? Wann? Wie?

    Sie haben am 5. Mai 2012 todesmutig vor der Fahd-Akademie in Bonn-Lannesdorf protestiert und zum ersten Mal die hässliche, blutrünstige Fratze des faschistischen Islams in das Bewußtsein der Öffentlichkeit gebracht mit dem Ergebnis, dass auf Beisicht und Familie ein terroristischer Anschlag verübt werden sollte und alle PRO-Mitglieder ermordet werden sollen (auch Verena B., die seit Jahren nur Stuss schreibt).

    Was haben S i e bisher in Sachen Islamaufklärung geleistet? N i c h t s!

    Wen unterstützen S i e?

    Nicht die Reden von PRO NRW (und anderen rechten Parteien)sind schädlich und kontraproduktiv, sondern S i e!

    Wenn Sie bessere Artikel als Verena B. schreiben können, dann schreiben Sie welche! Habe Sie noch nie auf irgendwelchen Islam-Lügenveranstaltungen gesehen, wo Sie den Mund aufgemacht haben.

    Ihren Stuss möchte ich dann mal auf PI lesen (aber der würde natürlich gar nicht veröffentlicht werden).

    Antifa-Dumm-Männchen: Posten Sie auf linksextremen oder Moslem-Seiten, nicht hier, denn hier sind Sie am falschen Ort!

    Ahu!
    Milli Gyros
    Pack

  127. Das heißt wer sich für Heimat, Tradition und Freiheit einsetzt, bekommt vom Bürgermeister höchstpersönlich
    einen Platzverweis und wird weggetragen.
    Hunderte, besser Tausende müssten nun diese Aktion der mutigen Mädels weiterführen, aber da fehlt dem „Kartoffel“ noch der Mumm, das wird sich aber in naher Zukunft ändern, das ist Sicher und es ist an der Zeit unsere Heimat zu schützen.
    Danke den Mädels für ihren Mut, Hut ab!

  128. #155 Donar von Asgard (16. Okt 2015 13:03)

    Genau das ist es. Sehr gut!

    „Heimat, Tradition und Freiheit“.

    Diese Begriffe werden von den „Regierenden“ hier (!) in den Dreck getreten.

    Geradezu komisch, dass nun ausgerechnet die Öffentlich-Rechtlichen den Auftrag bekommen haben, über den Begriff „Heimat“ zu schwadronieren. Ich frage mich gerade, was wohl die „schutzsuchenden“ unfreundlichen Wirtschaftsreisenden zu Ihrem Postulat sagen würden.

    Heimat und Tradition ist in D (anscheinend) schon vorbei.

    Jetzt geht es in der Tat (wohl nur noch) um den Begriff „Freiheit“. Ich persönlich bin nicht bereit, mich der Definition von Freiheit, wie sie die Muselmanen in ihrer verqueren Gedankenwelt eingeimpft bekommen haben, zu unterwerfen.

    Aber ganz ehrlich: Wenn nicht einmal die Deutschen selbst (in ihrer Mehrheit) ihre Traditionen kennen und zu bewahren bereit sind, finden die muslimischen Horden in der Tat ein freies Spielfeld vor.

    Beispiel:
    Wie viele Dörfer in D haben nicht einmal mehr ein Restaurant, wo man nach der Arbeit ein Bier/Wein trinken kann?

    Aus welchem Grund gibt es dafür nicht (aus irgendeinem bescheuerten Kulturtopf) eine (sinnvolle!) Subvention?

  129. #79 Reptiloider Chemtrail-Zionist aus Neuschwabenland mit aldebaranisch-illojiimischem Migrationshintergrund verkauft gebrauchte Vril von Dr. Axel Stoll

    Der 12. Planet
    von Zecharia Sitchin
    Vieles was nicht in die Bibel aufgenommen wurde, wird in diesem Buch thematisiert wie z.B. Basen und/oder Reisen auf den Mond oder den Mars.

Comments are closed.