imageElf Flüchtlinge aus Eritrea und ein Syrer sind am Sonntagabend aus Rom nach Madrid geflogen worden. Das sind die ersten der 854 Flüchtlinge, die bis Ende des Jahres nach Spanien kommen sollen. Die zwölf Männer und Frauen werden auf verschiedene Provinzen verteilt. Drei wurden nach Bilbao geschickt, andere kommen in die Rioja oder bleiben in Madrid. Sieben Flüchtlinge aus Eritrea, die ursprünglich in derselben Maschine nach Madrid geflogen werden sollten, hatten sich geweigert, da sie nach Deutschland und nicht nach Spanien wollen. (Costa del Sol Nachrichten, 12.11.15! Spanien hat sich ja gegenüber der EUdSSR wegen dem Merkel verpflichtet, 17.000 Flüchtlinge aufzunehmen. Bei dem Tempo wird das die Mutti leider nicht mehr erleben! Foto: „Willkommenskultur“ am Rathaus von Madrid)

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. Soviel zum Thema „Quoten“. Die Fachkräfte werden sich an keine Verteilungsquoten halten und werden weiterhin die Grenze unerlaubt passieren.

    Die Politik von Merkel ist realitätsfern, unrealistisch und wird NIE funktionieren.

    Wir brauchen Grenzkontrollen – alles andere ist einfach nur BLÖDSINN!

  2. Viktor Orbat hat doch schon vor Monaten gesagt, dass diese Quotenverteilung auf EU-Staaten nie funktioniert wird.

    Erstens will er keine „Refugees“ haben und zweitens, wie soll er diese „Refugess“ denn im Land behalten? Sie einsperen?! Sie werden doch sowieso alle weiterziehen.

    Und Merkel will das alles nicht wahr haben. Und das ist nichts anderes als „Politik“ a la DDR: absolut an der Realität vorbei!

  3. Unsere europäiche politische Kaste ist eine horde von Verbrechern und Massenmörder gegenüber der eigenen Völkern

  4. Da hat wohl die Thüringische Landesregierung ein paar Flugtickets bezahlt, auf Kosten des „Packs“ versteht sich, um das Plakat aufhängen zu lassen.

  5. Klar, fliegen wir unsere Freunde ein bisschen in Europa spazieren. Da haben sie´s dann nicht mehr so weit zu laufen!!! Den armen Flüchtlingen müssen ja schon die Füße weh tun.
    Außerdem ist die Verteilung eine gute idee! Da können mehrere Terrorziele angepeilt und realisiert werden.
    Und wenn es dann passiert zieht Merkel ihre Mundwinkel wieder nach unten und fordert uns auf Tolerant zu sein.

  6. Wie diese irrsinnige „aller 3.-Welt-Abschaum rein und dann wird es schon, weil wir es befehlen“-Politik NICHT funktioniert, sieht man auch gerade in SH: Die islamischen Inzucht-MUFL, also die tollwütige männliche Brut (deren islamisch/negerische Sozialisation abgeschlossen und deren Gewaltverhalten voll erblüht ist), soll jetzt Deutschen Familien aufs Auge gedrückt werden:

    Die Aufnahmemöglichkeiten für die 380 MUFL sind jetzt nahezu erschöpft. Gesucht werden daher Gastfamilien für die minderjährigen Flüchtlinge. Infrage kommen Familien, Paare oder auch Einzelpersonen.

    Bei der großen Mehrzahl der Minderjährigen handelt es sich um männliche Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren, die vor allem aus Syrien, Afghanistan, Eritrea, aber auch aus dem Iran nach Deutschland gekommen und schließlich im Kreis Segeberg gelandet sind.

    Die Mitarbeiter des Jugendamtes wissen, dass es für die Gasteltern oft keine leichte Aufgabe sein wird, die ausländischen Jugendlichen in das hiesige Leben zu integrieren. „Die Gasteltern sollten für alle Probleme offen sein.“ (…) Kaum einer der Jugendlichen spricht zum Beispiel ausreichend Englisch.*

    http://www.abendblatt.de/nachrichten/article206577417/Wer-nimmt-die-jungen-Fluechtlinge-auf.html

    „Für alle Probleme offen.“ Muhaha! Verpi$$t euch nach Hause. Verschwindet zu eurer Sippe in Drittweltistan. Ihr seid NICHT willkommen. 14 bis 17 Jahre alte islamische Jungmänner sind Zeitbomben. Wozu in Dreikuckucksnamen muß sich Deutschland vollkommen unnötige, nie gehabte Probleme ans Bein binden, die uns allesamt umbringen werden? Probleme, die es in Deutschland nie gab? Bis auf irre Politiker gibt es genau KEINEN Grund.

    Vergrämen jetzt! Unwillkommenskultur ausbauen!

    *Dazu kommt: pro MUFL zahlt in SH der Staat – also wir alle – monatlich 700 Euro an denjenigen, der so eine Bombe ins Haus läßt.

  7. #5 Eugen von Savoyen (17. Nov 2015 11:04)

    Das Bündnis WiR war schockiert, als wir von dem Vorfall erfahren haben. WiR haben bisher davon abgesehen öffentlich eine Stellungnahme zu verfassen, da wir vermeiden wollten, dass die Betroffenen über die Maßen in die Öffentlichkeit gezerrt werden und ihre ohnehin bereits schwer zu verarbeitenden Erlebnisse im Zuge von Roßweins Debatte zwischen Asylgegnern und -befürwortern missbraucht werden.

    Liebe linksgrüne WiR-VollfpostInnen,

    lieber Schwamm drüber und sich weiter mit ordentlicher Willkommenskultur verprügeln lassen, wie?

    Ihr lonksgrünen IdiotInnen habt nichts, aber auch gar nicht verstanden!

  8. #5 Eugen von Savoyen (17. Nov 2015 11:04)

    die sind einfach zu blöde und raffen das nie und nimmer, wenn sie könnten würden die auch mit blutendem Bein ins Haifischbecken springen.

  9. Asylbewerber benehmen sich daneben

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/bgl/regionales/Prien-Asylbewerber-Polizei;art66,334516

    Der letzte Absatz gefällt mir ganz besonders:

    „Sie wurden in aller Deutlichkeit auf Ihr Fehlverhalten hingewiesen und es wurde Ihnen unmissverständlich klar gemacht, dass die Polizei keinerlei Gesetzeswidrigkeiten dulde und sie im Wiederholungsfall mit polizeilichen Maßnahmen bis hin zu Freiheitsbeschränkungen und Strafanzeigen zu rechnen haben.“

    Klingt für mich nach „Du,Du,Du“

  10. Schon klar, die Herrschaften sind ungehalten wenn sie nicht nach Germoney können. In Spanien können sie nicht so viel abgreifen wie in Deutschland. Die „Willkommenkultur“ der schnellen Euros lockt!

  11. #15 Jens Eits (17. Nov 2015 11:25)

    Und nun wird der Täter das Opfer wegen Körperverletzung verklagen und von der 68er-Justiz Recht bekommen. Das Opfer hingegen muss mit einem Schild um den Hals am Marktplatz einen ganzen Tag stehen und für ihren Rassismus Reue zeigen!

  12. #19 Eurabier (17. Nov 2015 11:32)
    Hätte Martin Walser auch so einen Unfug geschrieben?“

    Geschrieben nicht, aber gemacht. Der Vater hat einen noch höheren Arroganzgrad als sein Sohn, aufgebauscht durch wenig bis nichts, was er geleistet hat. Reich-Ranicki hatte völlig Recht in seinem Urteil über diesen Miesepeter.

  13. spaniens kontingend nimmt deutschland in 2 tagen auf!
    im übrigen gäbe es weder das flüchtlingsproblem noch den is, wenn die nato in den letzten 20jahren nicht alles in arabien kaput gebombt hätte!
    und wer glaubt, wenn merkel weg ist wird alles besser, ist ein traumtänzer!
    dann kommt ebend eine neue marionette!
    das gleiche gilt auch für traumtänzer, die glauben, deutschland ist noch zu retten!

    die völkerwanderung wird nicht gestoppt, weil sie nicht zu stoppen ist, ausser für staaten wie polen ect. die einfach zumachen!
    richtig so, aber da gehen ja auch hundertausende auf die strasse und vor allem junge polen und nicht wie in deutschland das letzte aufgebot,
    ab 40 aufwärtz und ein paar verirrte mitte 30siger!

    in deutschland ändert sich erst etwas, wenns richtig brutal geknallt hat!
    und zwar über einen längeren zeitraum!
    aber auch dann ist es zu spät, weil die bis dahin zig millionen von invasoren nicht einfach so wieder nach hause gehen!

    und fact ist auch!
    wenn man den is wirklich vernichten wollte, würde das die staatengemeinschaft gemeinsam in 4 wochen erledigt haben!
    hinzukommend alle salafisten moscheen in europa sofort schliessen, alle salafisen,radikale ect. sofort ausweissen usw.
    stattdessen bombt frankreich etwas herum da unten um den schein zu wahren und die jungmuslime tanzen vor freude vor den kameras mit halsabschneiden gesten und mit den händen demonstrierenden mpi feuerstössen ratatatata…
    in ihren gastgeberländern in denen gerade unzählige zivilisten ausradiert werden!

    also ich habe aufgehört zu träumen!

  14. es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Hätten sie die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnten sie ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Sehr viele der Eindringlinge haben bereits durch Taten nachgewiesen, das sie kriminell sind.

    Auch einer der Terroristen, die in Paris über 150 Menschen eiskalt ermordet haben, ist auf diese Weise in Europa eingedrungen.

    Sämtliche Handlungen in Bezug auf die illegal Eingedrungenen, also Sachleistungen, Geldleistungen, Unterkunftsbeschaffungen etc. stellen einen eklatanten Rechtsbruch dar.

    Da hilft KEIN Reden, Planen, Aktionismus oder Beruhigung.

    Es bleibt rechtswidrig und verfassungswidrig.

    Die Medien leisten mit ihre Art der Berichterstattung vorsätzlich Beihilfe dazu.

  15. #17 Eurabier (17. Nov 2015 11:29)

    Und nun wird der Täter das Opfer wegen Körperverletzung verklagen und von der 68er-Justiz Recht bekommen.

    Klarer Fall von Notwehr (ohne Exesß).

    In dem Fahndungsaufruf wird ja auch nach dem Neger gesucht. Wie oben schon jemand bemerkte, so sieht echte Willkommenskultur aus!

  16. Diese Asyl-Invasoren sind keine Flüchtlinge.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    polnischer Außenminister Witold Waszczykowski:

    „Zehntausende junge Männer steigen aus ihren Schlauchbooten mit einem iPad in der Hand. Anstatt nach Trinken und Essen zu fragen, erkundigen sie sich danach, wo sie ihre Handys aufladen können.“

  17. #19 Eurabier (17. Nov 2015 11:32)
    Hätte Martin Walser auch so einen Unfug geschrieben?

    Wer den Krieg gegen den Terror aufnimmt, hat ihn bereits verloren.

    ################################################

    Stimmt doch!
    Wer den Krieg gegen die rechte Wahrheit aufnimmt, hat ihn bereits verloren.

    Auch ein blindes Huhn säuft mal ein Korn…

  18. Wer liest denn die Costa del Sol Nachrichten?

    Ist kewil etwa der Villa in Espana aus der Nachtschicht?

  19. Neues vom Vollversager IM Jäger….

    Er macht zwar seinen Job nicht, aber zählen kann er.. Vielleicht!

    Gegen den täglichen Moslem-Terror hilft sicher der Kampf gegen Räääächts und Blitzermarathons..
    Das Kalifat-NRW ist eh verloren..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Salafistenszene

    Innenminister Jäger – 500 gewaltbereite Salafisten in NRW

    Düsseldorf. Die Zahl der gewaltbereiten Islamisten ist seit Januar von 325 auf 500 in NRW gestiegen. Keine Hinweise auf konkrete Anschläge, so der Innenminister.

    Nach den verheerenden Terroranschlägen in Paris hat NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) die Sicherheitsbehörden in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Nach Angaben Jägers ist die Zahl der gewaltbereiten Islamisten seit Januar von 325 auf 500 in NRW gestiegen. Schwerpunkte der salafistischen Szene liegen in Bonn, Aachen, Wuppertal, Düsseldorf und im Ruhrgebiet. Bisher gebe es aber keine konkreten Hinweise auf Anschlagpläne sowie direkte Kontakte zu den Attentätern in Paris und Brüssel, sagte Jäger. Allerdings habe das „Grundrauschen“ im salafistischen Umfeld nach den Anschlägen zugenommen.

    http://www.derwesten.de/politik/innenminister-jaeger-500-gewaltbereite-salafisten-in-nrw-id11293217.html

    (Herr Gott wie kann so eine NULL wie Jäger nur Innenminister werden? Stimmt… das Parteibuch war es…)

  20. Offiziell:
    Terror gegen russisches Flugzeug bei Scharm el-Scheich

    Russland hat erstmals offiziell bestätigt, dass ein Anschlag zum Absturz der Passagiermaschine über dem Sinai geführt hat. „Man kann eindeutig sagen, dass es ein Terroranschlag war“, sagte der Chef des Geheimdienstes FSB, Alexander Bortnikow, am Dienstag in Moskau. An den Trümmern des am 31. Oktober abgestürzten Airbus A321 und an Gepäckstücken seien Spuren von Sprengstoff festgestellt worden.

    Der russische Präsident Wladimir Putin drohte den Tätern bei einem Treffen mit Bortnikow mit Vergeltung. „Russland wird (…) sein Recht auf Selbstverteidigung in Anspruch nehmen“, betonte der Kremlchef.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/17/russland-bestaetigt-flugzeugabsturz-war-terror-akt/

    Offensichtlich wurde die Bombe von Mitarbeitern des Flughafens Scharm el-Scheich an Bord der Maschine verbracht.

  21. Leute den Text habe ich heute kopiert als ich dem Link gefolgt bin:

    Gelsenkirchen. Mit Schreckschusswaffen sollen mehrere junge Männer aufs Gelände einer Gelsenkirchener Schule gestürmt sein. Laut Zeugen haben sie gebrüllt, sie seien vom IS.

    http://waz.m.derwesten.de/dw/staedte/gelsenkirchen/festnahmen-am-grillo-gymnasium-in-gelsenkirchen-id11292256.html?service=mobile

    Wenn man jetzt den Link anklickt steht da ein ganz anderer Text!
    Kann mal jemand im Cache nachschauen, das bekomme ich nicht hin.
    Leide ich an Halluzinationen oder soll hier etwas vertuscht werden?

  22. „400 Klagen gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen „Hochverrats““ war im Focus am 29.10. zu lesen. Was ist daraus geworden? Wenn jemand den Werdegang dieser Klagen verfolgt, möge er berichten. Bitte kein Bla Bla sondern Fakten. Danke.

  23. #31 Jens Eits (17. Nov 2015 11:50)

    Sexuelle Übergriffe

    Opfer:
    Vier Frauen im Alter von 20 bis 31

    und jetzt kommt der Hammer:
    Auch ein elfjähriges Mädchen !!!!!

    Täter:
    Ein 22-jähriger Pakistaner

    Besonders Makaber:

    Die Taten ereigneten sich in „Indersdorf“

    http://www.merkur.de/lokales/dachau/landkreis/sexuelle-uebergriffe-5871771.html

    wen interresieren schon vergewaltigte und ins koma geprügelte kinder und frauen hier in deutschland???
    dieses land ist so tief gesunken, da gehts nichts mehr drunter!

  24. #23 deutsch2015

    Leider …… Wahr

    auch wenn es hier knallt – und es wird knallen wird sich keiner wehren – können da unbewaffnet , unsportlich , keine Militärerfahrung usw.

    es ist ein System erkennbar
    zuerst sind die Franzosen abgezogen
    dann die Amerikaner, nach dem Mauerfall die Russen …

    jetzt ist nur noch unser verhuret-verlottertes Heer da und ein paar dicke Polizisten.

    AUS DIE MAUS

    ich wünsche bombige Weihnachten und ein krachendes Sylvester !

  25. Im Moment haben „syrische Elektrotechnikstudenten“ wieder Hochkonjunktur. Die frei erfundenen Tränendrüsengeschichten gewiefter Orientalen werden gierig von der Journaille aufgeleckt, weil „Flüchtlinge“ „vor „dem Terror“ flüchten. Neues aus Boostedt, einem 4600 EW-Ort, der mit 2000 finsteren Gestalten aus Afrika, Arabien und Asien zugeschüttet wurde:

    Ziad Alhajjar hat wieder ein eigenes Bett. Die Stube in der stillgelegten Kaserne in Boostedt … dort lebt er mit seinem 16 Jahre alten Bruder Baraa. (….) Ziad und Baraa kommen aus einer der gefährlichsten Regionen der Welt. In der syrischen Hauptstadt Damaskus kämpfen Regierungstruppen gegen Aufständische. In den Straßen explodieren Bomben. Kämpfer versuchen junge Männer wie den 20-jährigen Elektrotechnik-Studenten Ziad zu zwingen, in den Krieg zu ziehen. Darum sind die beiden über die Balkanroute geflohen. Auf der Fahrt mit einem kleinen Boot von der Türkei nach Griechenland habe er gefürchtet, in der rauen See zu ertrinken. (…) Ziad will es noch einmal sagen: „Seit vier Jahren habe ich nicht mehr so sicher gefühlt wie jetzt.“

    Aha. In Damaskus – wo der facto nichts los ist – studiert er angeblich inmitten Bombenhagel „Elektrotechnik“. Und hat sich „seit vier Jahren“ nicht mehr so sicher gefühlt wie jetzt in Deutschland. Fing also mit 16 Jahren an, „Elektrotechnik“ zu studieren.

    Dann war er in der sicheren Türkei, im sicheren Griechenland, auf dem ganzen sicheren Balkan, im sicheren Österreich (die allesamt ganz gewiß nicht zu „den gefährlichsten Gegenden der Welt“ gehören), aber erst hier ist er „in Sicherheit“.

    Genau. Und Hamburg liegt in der Sahara.

    Was log doch die Lügenpolitik?

    Ende des vergangenen hatte die Landesregierung noch versprochen, dass nach Boostedt nicht mehr als 500 Flüchtlinge kommen werden. Das Dorfleben und das Bild des Dorfes haben sich verändert, sagt Kühl. In Boostedt sind sehr viele junge Männer unterwegs. Er berichtet von Frauen, die abends nur noch ungern zum Netto-Markt gehen, der an der Landstraße gegenüber der Zufahrt zur Flüchtlingsunterkunft liegt. Nein, Angst herrsche in Boostedt nicht, aber Unbehagen, sagt Kühl. Er fordert das Land auf, die Zahl der Flüchtlinge in Boostedt zu reduzieren. „Sonst sind es irgendwann 4500.“ Und damit genauso viele Menschen wie Boostedt Einwohner hat.

    Und was ist die größte Sorge von Boostedter Politheinis? Rächtz!

    http://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article206650115/Boostedt-ein-Dorf-kaempft-gegen-die-Furcht.html

  26. #31 Jens Eits (17. Nov 2015 11:50)

    Sexuelle Übergriffe

    Opfer:
    Vier Frauen im Alter von 20 bis 31

    und jetzt kommt der Hammer:
    Auch ein elfjähriges Mädchen !!!!!

    Täter:
    Ein 22-jähriger Pakistaner

    Besonders Makaber:

    Die Taten ereigneten sich in „Indersdorf“

    http://www.merkur.de/lokales/dachau/landkreis/sexuelle-uebergriffe-5871771.html

    wen interessieren schon vergewaltigte und ins koma geprügelte frauen und kinder in deutschland???
    das land ist so tief gesunken, da gehts nichts mehr drunter!

  27. im Jahr 2016 werden 3 Millionen Invasoren auf Europa aufgeteilt und anschliessend von Heidelberg aus auf den dekadenten Michel umverteilt

    Duldet ein Volk die Untreue und die Fahrlässigkeit von Richtern und Ärzten,
    so ist es dekadent und steht vor der Auflösung.

    Platon (427 – 348 od. 347 v. Chr.), lateinisch Plato, griechischer Philosoph, Begründer der abendländischen Philosophie

  28. @ #24 hydrochlorid

    ‚es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    …‘

    Bingo! 🙂

    lt. Grundgesetz Art 16a(2), Dublin II & Genfer Konventionen

  29. #36 Fred1999

    Der Werdegang ist: Die Strafanzeigen werden „pflichtgemäß“ überprüft.
    Desweiteren keine Neuigkeiten.

  30. @ #44 Blackbeard

    „Und wieder haben die Jungs das SOLL nicht erfüllt.“

    Dafür hat aber das BKA das Soll erfüllt und die Zahlen geliefert, die die Regierung haben will. Wenigstens auf die deutschen Behörden ist doch noch Verlass.

    Zum Artikel:

    „Die zwölf Männer und Frauen werden auf verschiedene Provinzen verteilt“ heisst in Wirklichkeit:
    „Die zwölf (jungen Musel-)Männer werden auf verschiedene Provinzen verteilt“

  31. Sieben Flüchtlinge aus Eritrea, die ursprünglich in derselben Maschine nach Madrid geflogen werden sollten, hatten sich geweigert, da sie nach Deutschland und nicht nach Spanien wollen.

    In Spanien ist es wohl zu warm und unsicher für die Jungs aus Eritrea?

    Flucht ist wohl doch ein Wunschkonzert und weil das noch nicht genügt, soll das Wunschkonzert für die Neger auch noch auf einem Ponyhof stattfinden.

    Flüchtling, Flüchtlig über alles,
    über alles in der Welt…

  32. #10 Babieca (17. Nov 2015 11:13)

    Da würde ich mir eher ein „sozial auffälliges“ Warzenschwein ins Haus holen, das ist leichter zu „handlen“.

  33. „19-Jährige Ampfingerin trat Afrikaner in den Unterleib“

    Darling, you made my day!
    Nur, warum bist Du weggelaufen? Ich hätte es zu Ende gebracht!

    dara2007

  34. Ab Samstag soll der Winter in ganz Buntland zuschlagen.Gezuckerte Landschaften bis ins Flachland!
    Werden dann für die Neubürger vom roten Kreuz und Welcome-Klatschern sowie die Straßendienste zuerst die neuen Fahrradwege und Trampelwege dieser geräumt und abgestreut?
    Oder wie siehts mit kostenlosen Taxidienst aus…,wenn im Gegenzug Oma Mustermann sich einen Oberschenkelhalsbruch zuzieht wenn sie zur Apotheke kraxelt,oder wenn kein „Essen auf Rädern kommt“.

  35. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Frau Maria Böhmer, CDU,
    als Beauftragte der Bundesregierung für Integration

    Klasseweiber, die uns mit Sozialismus, Feminismus, Kirchen und Islam den Untergang des Abendlands eingebrockt haben.

  36. Mal was lustiges aus Passau:
    Pop-Oma Nena sagt Konzert ab, obwohl die Halle extra von Refugees für sie geräumt wurde, ha ha ha, ich lach mich kaputt!
    http://www.hna.de/leute/wegen-fluechtlingskrise-nena-sagt-konzert-passau-zr-5873153.html
    Die Stadt Passau ist nun sauer: Obwohl Nenas Konzert am Donnerstag in der Dreiländerhalle stattfinden könnte, hat die Sängerin es kurzfristig abgesagt – angeblich wegen der dortigen Flüchtlingssituation.“
    Selten was alberneres gehört, Nena war noch die hellste Kerze auf dem Kuchen, unbeliebt bei allen, die mit ihr zu tun haben (versteckt ihre mangelnde Intelligenz mit Herrschsüchtigkeit und Launenhaftigkeit) aber das ist nun großartiges Entertainment: Da wird die Halle extra geräumt für sie und nun (anstatt Wochen vorher anzugeben: Lass mal, Ihr könnt die Halle weiter für die wichtigeren Neubürger nutzen, meine Fans sind doch zweitranging) kommt sie JETZT und sagt ab! Super-Aktion! Regressforderungen werden beträchtliche Höhe haben.
    ‚Ich bleibt im Bett!‘

  37. Hier mal was „lustiges“ aus Deutschland,hier leben junge syrische Asylbetrüger in Hotels, habe Frauen und Kidner zurück gelassen, und Deutsche sollen jetzt in Syrien kämpfen. Irrenanstalt Deutschland.

    Die Kommentarfunktion ist bei derwesten . de WAZ noch offen. :-))

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/sensburg-fordert-bundeswehr-einsatz-in-syrien-id11292992.html#comments
    Abgeordneter Sensburg fordert Bundeswehr-Einsatz in Syrien

  38. #49 18_1968 (17. Nov 2015 12:37)
    #10 Babieca (17. Nov 2015 11:13)

    Da würde ich mir eher ein „sozial auffälliges“ Warzenschwein ins Haus holen, das ist leichter zu „handlen“.

    Wie wahr. Ich war mal Pate eines riesigen Warzenschwein-Opas, leider mittlerweile verstorben.
    Man musste ihn handfüttern, weil seine Zähne nicht mehr die besten waren. Aber er war ein lieber Kerl.

    War immer wieder faszinierend, wie kräftige junge Männer bei seinem Anblick Reissaus nahmen…

  39. #39 Babieca (17. Nov 2015 12:08)
    Neues aus Boostedt, einem 4600 EW-Ort, der mit 2000 finsteren Gestalten aus Afrika, Arabien und Asien zugeschüttet wurde:….

    Boostedt, Boostedt… da war doch was? Genau! Heute Morgen innem anderen Strang gespostet:

    Boostedt: Feuer in Unterkunft
    „In einer Flüchtlingsunterkunft hat es in der Nacht zum Dienstag gebrannt. Laut Polizei brach das Feuer gegen ein Uhr in der Nacht in einem unbewohnten Zimmer aus. Mitarbeiter entdeckten den Brand, begannen sofort mit den Löscharbeiten – unterstützt von zwei Bewohnern. Alle vier Helfer erlitten dabei leichte Rauchgasvergiftungen. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Kripo von einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung aus. Erste Zeugenbefragungen ergaben, dass ein Bewohner der Unterkunft das Zimmer kurz vor dem Ausbruch des Feuers unbefugt benutzt hatte. Die Polizei geht von einem Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro aus.“ http://www.mopo.de/umland/brandstiftung–feuer-in-fluechtlingsheim–vier-verletzte-in-boostedt,5066728,32380364.html

  40. #19 Eurabier (17. Nov 2015 11:32)

    M.E. hat Augstein recht, aber aus den falschen Gründen. Denn in einem seiner Bücher hat Scholl-Latour geschrieben, daß der Kampf gegen den Terror a priori zum Scheitern verurteilt sei, denn der Kampf gegen eine Methode sei ein Ding der Unmöglichkeit.

  41. #58 Stefan Cel Mare (17. Nov 2015 13:17)
    #49 18_1968 (17. Nov 2015 12:37)

    Das stimmt. Warzenschweine sind Klasse. Klare Regeln, nette Warzenschweine. MUFL sind dagegen lebensgefährlich – Regeln hin oder her.

    ——————-

    #59 Suppenkasper (17. Nov 2015 13:24)

    – Boostedt –

    Ah, siehste! Alles hochqualifizierte „Elektrotechnikstudenten“ mit einem tiefen Verständnis für Redoxreaktionen und „mein“ und „dein“.

  42. #58 Stefan Cel Mare (17. Nov 2015 13:17)
    Ich war mal Pate eines riesigen Warzenschwein-Opas…

    Du bist mir sympathisch 🙂

  43. #53 xRatio (17. Nov 2015 12:48)

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Frau Maria Böhmer, CDU,
    als Beauftragte der Bundesregierung für Integration

    Klasseweiber, die uns mit Sozialismus, Feminismus, Kirchen und Islam den Untergang des Abendlands eingebrockt haben.
    ________________________

    Eigentlich ist diese Bemerkung schon rassistisch. Denn sie reduziert Migranten, Flüchtlinge und Schutzsuchende auf bunte Folklore und lecker Essen.

    Sollte man ihr mal um die Ohren hauen.

  44. Verdächtiger Abdeslam reiste durch Deutschland

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Verdaechtiger-Abdeslam-reiste-durch-Deutschland-22541513

    Die Polizei sucht mit Hochdruck nach dem mutmasslichen Terroristen Salah Abdeslam. Derweil sind die Namen zweier Verdächtiger bekannt geworden.

    Ein „Franzose“, der in Deutschland Ferien macht. Aber dort findet man ihn nicht, weil das Moslemmilieu nichts mit dem wahren Islam zu tun hat, an dem das mutmassliche Recht sich nicht vergreift.

  45. Mail an die CDU.
    Da der Herr nicht auf „antworten“
    geklickt hat,sondern „frei“ geschrieben hat,
    weiss ich nicht,welchen Titel die Mail hatte.

    Arthur Sandhaupt
    An ebertspost@yahoo.de
    Heute um 1:25 PM
    Sehr geehrter Herr Ebert,

    vielen Dank für Ihre Zuschrift zum Thema Asyl und Flüchtlinge. Aufgrund der hohen Zahl von Mails ist es uns leider nicht möglich, auf die von Ihnen angesprochenen Aspekte im Detail einzugehen. Unsere Ziele haben wir klar definiert:
    Fluchtbewegungen steuern und ordnen,
    Fluchtursachen bekämpfen,
    Zahl der Flüchtlinge reduzieren,
    Menschen in Not helfen.

    Wenn auch gerne Einzelmaßnahmen zur Bewältigung genannt werden, ist ein ganzes Bündel an Maßnahmen nötig:

    Inzwischen sind Gesetze in Kraft getreten, durch die die Asylverfahren weiter beschleunigt werden. Weitere Vereinbarungen wurden getroffen. Es wird konsequent danach differenziert, wer politisch verfolgt ist oder als Kriegsflüchtling zu uns kommt und wer offenkundig nicht schutzbedürftig ist. Dazu gehört dann die Durchsetzung der Ausreisepflicht – notfalls durch zügige Abschiebung. Die Europäische Union soll nach unserem Willen gemeinsam mit der UN- Flüchtlingshilfe Registrierungszentren in den EU-Staaten errichten, an deren Außengrenzen der Flüchtlingsandrang besonders groß ist. Langfristig sollen sich Flüchtlinge gar nicht erst in eine lebensbedrohliche Situation begeben. Eine nachhaltige Asylpolitik setzt daher bei den Fluchtursachen an.

    Nach den fürchterlichen Terroranschlägen in Paris wurde vereinzelt der Versuch unternommen, die Flüchtlingsthematik und den Terrorismus in Zusammenhang zu bringen. Das ist absurd. In Wahrheit fliehen die Menschen genau vor diesem Terrorismus in ihrer Heimat. Dass überhaupt kein Anlass besteht, die zwei Themen miteinander zu verquicken oder gar die Bundeskanzlerin in den Fokus der Kritik zu stellen, betonte dazu der CSU-Vorsitzende, Ministerpräsident Horst Seehofer.

    Beschluss der Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD
    https://www.cdu.de/system/tdf/media/dokumente/151105-beschluss-parteivorsitzende-koalition.pdf?file=1&type=field_collection_item&id=3287
    Häufig gestellte Fragen zur Asyl- und Flüchtlingspolitik
    https://www.cdu.de/fragen-zur-asyl-und-fluechtlingspolitik

    Rede der CDU-Vorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der CDU-Konferenz in Darmstadt
    https://www.cdu.de/artikel/merkel-fluchtursachen-bekaempfen-um-zahl-der-fluechtlinge-zu-reduzieren

    Mit freundlichen Grüßen

    Arthur Sandhaupt

    CRM-Team
    Bürgerservice der CDU-Bundesgeschäftsstelle
    Diese E-Mail wurde versendet durch die
    CDU Deutschlands
    Klingelhöferstraße 8
    10785 Berlin
    Telefon: 030-22070-0

    Sie erhalten diese Mail, da Sie sich mit einer Anfrage an die CDU Deutschlands gewandt haben. Bei Rückfragen, oder Anregungen erreichen Sie uns über das Kontaktformular. Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen verarbeitet.
    Antworten Antwort an alle Weiterleiten Mehr

  46. Spanien hat sich ja gegenüber der EUdSSR wegen dem Merkel verpflichtet, 17.000 Flüchtlinge aufzunehmen.

    Auch deshalb will Katalonien von Spanien abspalten.

  47. Korrektur #67 Schüfeli (17. Nov 2015 15:35)

    Auch deshalb will sich Katalonien von Spanien abspalten.

  48. #21 Tritt-Ihn

    Mit diesen Irren, die sich an keine Regeln halten, müssen wir bald zusammenleben!

    Wir können die doch nicht abweisen, wer sonst soll denn demnächst unsere Renten zahlen. Unsere Wirtschaft kann auch nicht auf die zigtausenden von Ingenieuren, Windkraft- und Solarexperten, Wissenschaftlern und angehenden Nobelpreisträgern verzichten!
    *Sarkasmus aus*

Comments are closed.