oehr1Ganz Württemberg ist im Bann des totalen „Willkommens“-Wahns? Nein, ein kleines Dorf leistet nach wie vor heftigen Widerstand! Diverse Redner stärkten die knapp 300 unerschrockenen Bürger am vergangenen Wochenende nun schon zum vierten Mal mit einem kräftigen Schluck politisch inkorrekter Wahrheit. Gestärkt durch diesen „Zaubertrank“, ging es im Anschluss an die Kundgebung, vorbei an den roten Fußtruppen, durch das Zentrum von Öhringen.

Natürlich stand die Veranstaltung auch unter dem Eindruck der islamischen Terroranschläge in Paris mit mindestens 130 Toten. Aus Solidarität mit den Opfern wurde in einer Schweigeminute gleich zu Anfang dieser gedacht. Auch die Trikolore hing zu Ehren der Toten auf der Bühne direkt neben den Rednern. In der Begrüßungsrede wurde mit den Worten: „Wir wollen Flagge zeigen und nicht mehr ruhig bleiben“ der Anspruch der Bürgerbewegung formuliert, zu wachsen, „bis sich in der Politik was ändert!“.

Im Kundgebungsbereich standen zur Information verschiedene Schautafeln mit Nachrichten aus der aktuellen Tagespolitik.

Auch die Bühne wurde von den Veranstaltern aus Öhringen mit Plakaten und Bannern ausstaffiert um Standpunkte und Forderungen öffentlich zu machen.

oehr4

Als erster Redner sprach der Islamkritiker Michael Mannheimer. Hinter seinem Rücken prangten zwei Banner mit der Aufschrift „Merkel muss weg!“ und „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“.

oehr5

Hinsichtlich der Masseneinwanderung und der damit einhergehenden Zurückdrängung der angestammten Bevölkerung forderte er:“ Haft für das gesamte politische Establishment“.

Im Anschluss an die Rede Mannheimers ergriff eine ganze Reihe von Bürgern ebenfalls das Mikrofon. Manche hatten ihre Gedanken auf Papier notiert, andere sprachen frei von der Leber weg. „Steht auf, wehrt euch. Widerstand“, forderten die Sprecher genauso, wie einen „Marsch nach Berlin“ oder die Schließung der Grenzen. Eine Frau erinnerte an bedürftige Deutsche, die man in der gegenwärtigen Diskussion um Asyl und „Flüchtlinge“ nicht vergessen dürfe.

Aber auch Stimmen mit gegensätzlichen Positionen wurde Platz eingeräumt. Ein älterer Herr beklagte sich über zu „starke Worte“ und distanzierte sich teilweise von der Veranstaltung. „Wir müssen laut werden, bis nach Berlin muss man uns hören!“, und „Merkel muss weg!“ war der überwiegende Tenor der Redner und zahlreichen Zuhörer.

Auf Plakaten der Kundgebungsteilnehmer spiegelte sich ebenfalls der Unmut der Bevölkerung wider. Im Zentrum der Kritik: Kanzlerin „Mama“ Merkel.

Größte Veranstaltung im Südwesten

Um dem Willen nach Veränderung Ausdruck zu verleihen, entschlossen sich etliche, im Anschluss an die Kundgebung spontan durch Öhringen zu spazieren. Ein Zeichen großer politischer Unzufriedenheit. Wo hat man das in der jüngeren Vergangenheit erlebt, dass ein konservatives Publikum dazu bereit ist, spontan Widerstand in der Öffentlichkeit zu zeigen!? Zudem ist die Veranstaltung mit knapp 300 Bürgern der größte regelmäßige Protest im Südwesten gegen die verfehlte Asylpolitik der deutschen Bundesregierung. Das kleine Häuflein von Gegendemonstranten, das hauptsächlich aus Anhängern der linksradikalen Antifa bestand, wurde von der Polizei erfolgreich auf Abstand gehalten.

Kurz mussten die Beamten einschreiten, als sich einer der linken Provokateure vom Gebrauch der Meinungsfreiheit durch die Bürger provoziert fühlte. Die Beamten hatten auch diese Situation schnell im Griff und reagierten auf den versuchten Übergriff der Linksradikalen souverän, wie im folgenden Video zu sehen ist.

Davon unbeeindruckt spazierten die Bürger friedlich und gewaltfrei durch das malerische Zentrum von Öhringen.

oehr13

Still blieb es dabei nicht. „Wir sind das Volk“, „für unsere Zukunft, für unsere Kinder“ und „Schließt Euch an“, wurde lautstark skandiert.

Entgegenkommende Bürger reihten sich nach dem Aufruf „Schließt euch an“ in die Menge ein, während andere interessiert aus ihren Fenstern sahen und vielleicht das nächste Mal mit dabei sein werden.

oehr18

Es geht weiter. Kundgebung mit offenem Mikrofon, jeden Samstag um 15 Uhr auf dem Parkplatz (Nähe Hofgarten) in der Hunnenstraße 24, in 74613 Öhringen.

image_pdfimage_print

 

108 KOMMENTARE

  1. und dann noch dieses:
    Merkel MAHNT !!!!!
    Neubürger sollen einen besseren Zugang zu den Gesundheitsleistungen bekommen.Unbedingt müssen sie ihre Rechte kennen, ausserdem müsse auf deren Lebensgewohnheiten mehr Rücksicht genommen werden!!! Auch die Pflegeinrichtungen sind ja auf die speziellen Bedürfnisse noch nicht eingestellt.

  2. Merkel muss Weg.

    Kann denn niemand Merkel einen Sprengstoffgürtel schenken? Sie kann dem Deutschen Volk einen letzten Dienst erweisen.
    ————————————————
    Frankreich:

    +++ Newsblog zu Paris +++: Frau sprengt sich in die Luft

  3. Wir sind im Krieg…Merkel hat unser Land mit tausenden Lebenden Bomben geflutet.

    Ich kann nur wieder betonen

    LASST EURE KINDER ZUHAUSE

    die Terroristen haben keine Skrupel sich in Kindergärten und Grundschulen in die Luft zu jagen.

    Siehe Beslan.

  4. Öhringen zeigt, wie es geht. Lasst Euch nicht mehr von dieser Bande terrorisieren. Der Terror ist hausgemacht, die Wurzel muss weg, die Früchte (Invasoren) müssen entsogrt werden, weils sie ungenießbar bis giftig sind.

    Bravo Öhringen, Euch allen viel Mut und Kraft.

  5. Es bewegt sich was!

    Seit zehn Jahren haben wir einen politischen Stillstand in Deutschland. Der deutsche Michel wurde von den gleichgeschalteten „Wahrheitsmedien“ in einen quasi Wachkoma versetzt. Es wurde gerade von den staatlichen „Qualitätsmedien“ gelogen und manipuliert, dass sich die Balken bogen.

    Aber jetzt wacht der Bundesbürger langsam aus diesen Todesschlaf auf. Immer mehr Menschen wollen diese faschistoide Zustände unter dem Merkel-Regime nicht mehr haben.

    Ich gebe der Raute des Schreckens und Mutter aller Moslems noch bis Jahresende, bis sie überhastet auf ihre Flucht-Hazienda nach Paraguay flüchtet.

    🙂

  6. Davon sollte die AfD lernen. Nicht alle Bürger wollen unter und hinter Parteifahnen marschieren. Die AfD und andere sollten nicht nur, aber auch „neutrale“ Aktionen anbieten/organisieren. Da gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Keine Parteienwerbung, aber klare Kante gegen Merkel
    2. Verschiedene demokratische Gruppierungen schließen ein Bündnis und machen gleichberechtigt mit (jede Gruppe ein Redner).

  7. Da kommen jetzt Dank der Asylwachtel Millionen von Moslems aus dem Nahen Osten. Die werden ihre Religion und insbesondere ihre Werte nach der Scharia nicht einfach so an der Grenze zu Deutschland ablegen. Da haben wir für Generationen extreme gesellschaftliche und religiöse Probleme importiert. Wir werden Zustände wie im Nahen Osten bekommen. Von den Kosten ganz zu schweigen.

  8. Na ja !
    Ich will es mal so sagen:
    Bis vor kurzem habe ich noch in Öhringen gearbeitet. Außer einem sehr schlechten Krankenhaus wo noch nicht mal die ausländischen Assistenten bleiben wollen und exorbitanten Mieten für Schrottbuden mit 40 Jahre alten Heizungen haben die wirklich nichts zu bieten. Von wegen High- Tech Land. Tragen aber trotzdem die Nase sehr hoch. Zudem kam man sich als Deutscher unter den Schwaben schon als Ausländer vor und wurde ebenso behandelt. Vielen Norddeutschen bzw. Westfalen geht es dort so.
    Zum Abschied hat man uns noch die Ventile am Auto zugeklebt. War sehr wahrscheinlich sogar ein Polizist mit dem ich ( wie seine Kollegen ) Streit wegen von ihm begangenem Hausfriedensbruch und tätlicher Nötigung hatte.
    Wir sind jedenfalls froh wieder in NRW zu sein. Nur die Schwaben konnten so blöd sein Rot-Grün zu wählen. Nun bekommen sie die verdiente Quittung. Trotzdem nimmt BW die wenigsten Einwanderer auf, weil bald Wahlen anstehen. Die sollen also bloß die Klappe halten. Während ich diese Zeilen schreibe, glotzen hier schon wieder zwei Illegale zur Scheibe rein und planen wohl den nächsten Bruch.Sollen ruhig kommen, an uns werden sie sich die Zähne ausbeißen.
    Übrigens: Willst du keinen Streit und Ärger, meide jeden Württemberger.
    Sorry, musste aber gesagt werden.

  9. Ein zartes Plänzchen hier, ein zartes Pflänzchen dort. Bald wird unser Politbüro den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen können.
    Der Weg über die Dörfer und Kleinstädte ist der einzig wahre für den Widerstand, denn hier haben die bezahlten Antifanten einen größeren Aufwand ihren alberen Protest zum besten zu geben und irgendwann haben die Landesregierungen garnicht mehr genug Busse, um das Pack zu jeder Demo karren zu können.

    Ach ja, unsere (Bald-) Europäer haben gestern mal wieder ihr wahres Gesicht gezeigt

    https://www.youtube.com/watch?v=hLNzsS7YWWs&app=desktop

  10. Es gibt gute Nachrichten. Die Raute des Schreckens muss weg! Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die Geißel der Menschheit sich in ihre Flucht-Hazienda in Paraguay zurückzieht.

    38 Prozent für Rücktritt: Merkel verliert weiter an Rückhalt in der Bevölkerung

    Es steigt die Zahl derer, die aufgrund der Flüchtlingspolitik für einen Rückzug Merkels aus dem Kanzleramt sind. Das ergibt eine aktuelle INSA-Umfrage. Obwohl sich die Werte der Union nach dem Terror von Paris stabilisierten, kann die Kanzlerin nicht profitieren.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wegen-fluechtlingspolitik-38-prozent-fuer-ruecktritt-merkel-verliert-an-rueckhalt-in-der-bevoelkerung_id_5091850.html

  11. Der Bürgermeister der benachbarten Gemeinde Zweiflingen gefällt sich derzeit unheimlich in der Rolle des Aufkäufers von Liegenschaften für Asylanten und macht bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit auf das Vorkaufsrecht der Gemeinde aufmerksam, sobald Du eine Liegenschaft veräußern willst – und sei es nur ein Einfamilienhaus. Und wehe Du sagtst etwas dagegen! Da kommt der werte Herr Gross aber sofort mit der rotgrünen „Haben Sie vielleicht etwas gegen Asylanten?!“ – Keule. So bleibt die Rechtssicherheit selbst beim Verkauf von Wohneigentum auf der Strecke

  12. Off topic, aber es muss sein:
    Heute abendfüllende „Rotlichtbehandlung“ im WDR
    WDR-Arena „Die Flüchtlinge und wir – Wie können wir das schaffen?“: Live aus Duisburg
    – im WDR-Fernsehen von 20.15-21.45 Uhr
    – auf WDR5 von 20.05-22.00 Uhr
    U.a. mit NRW-Landesmutti Hannelore Kraft (SPD)
    Natürlich wird es auch um die wichtigste aller Fragen gehen:

    wie kann man dem Hass von rechts begegnen?

    Wir Bürger sind explizit zur Teilnahme aufgefordert:

    Wer live mit seiner Frage in der Sendung dabei sein möchte, kann sich bewerben unter: fluechtlinge@wdr.de
    […] User können sich während der Sendung über Twitter, Facebook und auf WDR.de mit ihren Fragen beteiligen. #fluechtlingewdr

    http://www1.wdr.de/fernsehen/regional/fluechtlinge_in_nrw/wdr-arena-die-fluechtlinge-und-wir-102.html

  13. The hacks of the Süddeutsche are living a lie in „liberal“ Munich by denying the „Krieg der Kulturen“ raging in Paris. But – as in Öhringen – common sense will prevail right across Europe.

    MERKEL AU POTEAU!!!!! Vive la France et Marine Le Pen.

  14. Ich war vergangenen Samstag dort und habe beobachtet, wie die Polizei Herrn Mannheimer ständig gefilmt hat.

    Auf die Frage, weshalb man ihn filme, antwortete der Polizist, sollte er Straftaten (Volksverhetzung) begehen, so habe man einen Beweis. Diese Argumentation im Jahre 2015 n.Chr. => big fail.

    Auf der anderen Straßenseite standen linke Demonstaranten mit Bannern „Nazis haben viele Gesichter“ (sinngemäß) => Die Linken wurden natürlich nicht gefilmt.

  15. Die armen Antifa-SA. Die werden gerade vom Merkel-Regime verheizt. Wurden sie früher höchstens ein Mal im Vierteljahr angekarrt um politisch unliebsame Demonstrationen zu stören und anzugreifen, müssen die jetzt schon mehrmals in der Woche ran.

    Die meist mit Verdi-Bussen zu den Regime feindlichen Demos gefahrenen Saalschläger der Antifa-SA sind richtig im Stress. Da bleibt keine Zeit mehr fürs Kiffen und fürs Saufen. Von diesen gewaltbereiten Antifa-Schläger und Straßenkampf erprobten Polit-Chaoten wird übermenschliches abverlangt. Besonders jetzt wo politisch nicht korrekte Demonstrationen im ganzen Land wie Pilze aus dem Boden sprießen.

    Jetzt tun diese tiefroten, gewaltbereite und gekaufte Polit-Deppen der Antifa-SA für die Scharia, für den Faschisto-Islam und für das Merkel-Regime kämpfen.

    Schizophrener geht es nicht mehr!

    🙂 🙂 🙂

  16. Hiermit bezeuge ich, dass Allah der Satan ist und, dass Muhammad sein terror-pädophiler Abgesandter ist.

    Die Tage der Freiheit und des Friedens sind in Europa und in der freien Welt zu ende.

    Das Gemetzel hat begonnen

  17. #8 wago (18. Nov 2015 09:29)

    2. Verschiedene demokratische Gruppierungen schließen ein Bündnis und machen gleichberechtigt mit (jede Gruppe ein Redner).
    ———————————-
    Und wer soll das denn sein?
    Welche demokratische Gruppierungen setzen sich denn für eure Ziele ein, außer ihr selbst?
    Pediga, Hogesa etc. sind keine demoktratische Bündnisse da es von echten, radikalen Neonazis, der NPD etc durchsetzt ist und die sind eben nicht mal im Ansatz demokratisch.

  18. Leute, ich habe mir mal heute Morgen Gedanken gemacht und denke, das PEGIDA und Co sowie diese Bürger in Öhringen und die Zuwanderungskritiker auf dem Holzweg sind.

    Die illegale Migration Millionen von Rückständigen Muslimen ist ein Gewinn für unsere Gesellschaft.

    Ich habe da eine Theorie: Nur Deutschland als ein Islamischer Staat kann die dringenstens Probleme lösen.

    Warum????

    Ganz einfach!

    – keine Linken

    – keine Grünen

    – keine SPD

    – keine CDU

    – keine Lobeshymnen mehr für Schwule und Lesben

    – kein Genderwahn

    – kein Sexunterricht und deren Abartigkeiten in den Schulen

    – keine Massentierhaltung von Schweinen

    – keine Wirtschaftsflüchtlinge und Kriminelle sowie Scheinasylanten

    – keine Steuergelder für bankrotte Länder und deren Oligarchen

    – keine Kirchensteuer

    – keine BILD, STERN; Focus und anderen Schund (Praline/TAZ/FAZ/SZ/Penthouse)

    – keine Merkel, Nahles, Kraft, Schwesig, Özoguz oder Fahimi

    – keine Claudia Roth, die geht in die Türkei als Küchenhilfe

    – einheitliches Bildungssystem, alle machen Hauptschulabschluss. Nur nicht die Mädchen.

    – einheitliches Rechtssystem (Scharia)

    – endlich können wir den Frauen Respekt beibringen und auch eine klatschen!

    – die heranwachsenden Töchter sind zu Hause, nicht mehr Party und Disco bis in den Puppen

    – keine halbnackt am Strand rumliegenden oder auf den Straßen herumschlendernden Töchter

    – gesund und schlank dank Alkoholverzicht

    – weniger Autounfälle durch unbeholfene Frauen am Steuer

    Also wenn das alles keine Vorteile sind…..

    Sarkasmus off

  19. Respekt an Öhringen und seine Mutbürger. Hoffentlich bald überall.

    Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

  20. #19 IS bedeutet frieden (18. Nov 2015 09:42)
    Hiermit bezeuge ich, dass Allah der Satan ist und, dass Muhammad sein terror-pädophiler Abgesandter ist.
    ——————————————–
    Na wenn du das sagt, dass besteht ja keinerlei Zweifel, denn wir wissen ja alle das wenn ein echter Rechter, ein aufrechter Patriot so etwas sagt dann hat er natürlich recht, denn nur Patrioten haben den Durchblick, nur Patrioten haben in jeder Lebenslage recht, nur Patrioten sind immer nett und sympatisch und über jeden Zweifel erhaben und können Dinge im Detail beurteilen die sich 1000 Jahre vor ihrer Geburt abgespielt haben und die Erde ist eine Scheibe.

  21. Merkel überlegt sicher schon wie sie den gesuchten Terroristen Unterschlupf und politisches Asyl anbieten kann…
    Wo ist eigentlich die Warzenhackfresse ?
    De Maiziere sieht aus wie ein Pantoffelheld der sich jedesmal freut wenn er unter den anonymen Alkoholikern sitzt.
    Und die Linke freut sich klammheimlich…
    UNFASSBAR, was für ein Schwachmatenland dies geworden ist.
    WEG mit ALL DENEN…

    Wir brauchen Politiker, keine Weicheier und Verräter… !!!!

  22. Öhringen Hut ab. Macht weiter so. Last euch nicht unterkriegen. Ganz Deutschland kann von euch was lernen.

  23. #21 Carl Weldle

    —————————–

    Es gibt auch jetzt schon genügend Menschen die durch sowas profitieren z.B unsere Zeitungsverlage und Medien, deren Verkaufszahlen gehen wahrscheinlich durch die Decke.

  24. Langsam müsste dem letzten Willkommensplärrer klar werden, dass Multi-Kulti gescheitert ist, aber bei der scheinbar nicht vorhandenen Gehirnsubstanz dieser Gestalten, werden die es wahrscheinlich noch nicht einmal begreifen wenn Mr. Kalaschnikov direkt neben denen steht.

    Was mir auch immer mehr auffällt, diese ganzen Willkommensschreier und Helfer scheinen gar nicht vordergründig selbstlos zu handeln, sondern die suchen eine Aufgabe, die sie sonst scheinbar nicht finden.
    Ich meine vor allem diese im Dreadlock-Look herum laufenden Kifferstudenten, die sich wohl eher wichtig tun wollen und ihre Visage gar nicht schnell genug vor irgendeine Kamera bekommen um ihren Multi-Kulti- und Räffudschies-Welcome Müll abzusondern.
    Das die sich beispielsweise um Deutsche Obdachlose oder Bedürftige kümmern habe ich eigentlich noch nicht gehört, meistens laufen die genau so desinteressiert an den Menschen vorbei die in Nässe und Kälte liegen wie alle anderen auch. OK, ist denen auch eigentlich nicht vorzuwerfen, weil hier lässt der Staat eigene Bedürftige sprichwörtlich auf der Straße liegen.
    Es ist nur auffällig, dass sich diese Willkommensplärrer bei diesen Kulturfremden die mit High-Tech-Smartphones hier als elende, ausgebombte Schutzsuchende aufschlagen, sich mit besonderem Eifer ins Zeug legen.

    Meiner Meinung nach helfen die ganz bewusst mit die Linke Ideologie in die Praxis umzusetzen, indem sie Deutschland, ganz im Geiste eines Joschka Fischer überfremden.
    Mit Menschlichkeit und Respekt vor dem eigenen Heimatland hat dies nichts zu tun.

  25. @ # 24 Demokrat007

    Schon klar, aber sie haben hoffentlich Verstanden, das dies bitterer Sarkasmus war. Sarkasmus und Zynismus sind mein Korsett, damit meine Seele in diesem kafkaesken Alptraum „Deutschland 2015“ nicht vom Stuhl kippt.
    ______________________________________________

    So, und nun wird es Widerlich. Diese bösartige, geschmacklose Karikatur war heute in der Ostthüringer Zeitung (OTZ) zu finden.

    Das grenzt meiner Meinung nach schon an Volksverhetzung und Aufruf zur Gewalt gegen Pegida.

  26. Öhringen, ich bin stolz auf dich !
    Von dir kann sich meine Heimatstadt Schwäbisch Hall eine Scheibe abschneiden.
    Weder hier, noch in Crailsheim, Ellwangen, Aalen etc. zeigt sich Widerstand.
    Es brodelt zwar im Untergrund, aber scheinbar geht es den meisten Schwaben noch viel zu gut,als dass sie auf die Strasse gehen.
    Dafür schäme ich mich.
    Als Anfang 2000 in Hall eine rechte Gruppierung eine Kundgebung veranstaltet hat, war der Teufel los.
    Linke und normale Bürger zuhauf auf den Strassen.
    Da war das Crailsheimer Volksfest ein Witz dagegen.
    Aber jetzt, wo es um alles geht, nichts !
    Schäm dich, Baden Württemberg !
    Nun, dann werde ich als Hallerin bei den Öhringern mitlaufen.

  27. Unsere Zonenwachtel lebt ihren Mutterinstinkt aus.
    Da sie keine Kinder hat, sollte sie für sich zu Hause Katzen halten, so wie das viele kinderlose Frauen machen.
    Aber sie hält sich „Flüchtlinge“, was viel teurer ist und vom Steuerzahler finanziert werden muß!

  28. #8 wago (18. Nov 2015 09:29)

    Davon sollte die AfD lernen. Nicht alle Bürger wollen unter und hinter Parteifahnen marschieren. Die AfD und andere sollten nicht nur, aber auch „neutrale“ Aktionen anbieten/organisieren. Da gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Keine Parteienwerbung, aber klare Kante gegen Merkel

    Nichts begriffen, aber andere beleeren. Solche Leute braucht das Land garantiert nicht!

  29. Pegida ist alles schuld.
    Und der Pierre und Jaques, all diese FRANZOSEN.
    DIE sind nämlich die wirklich bööööhhhsen.

    Mutti lacht, der ziegenbärtige Muselpriester kann weiterhin seine Parolen plärren, alles ist in Ordnung, der Islam ist eine warmherzige und total liebenswerte Religion.
    Oder.. wer fühlt die Liebe nicht ???

    Waren das schlimme bittere Zeiten als Deutschland noch nicht das Glück hatte mit dieser strahlenden Kultur beschenkt zu sein.
    Man denke zurück wie fies es war, durch die Strassen zu gehen und ganz allein nur mit diesen ekeligen Deutschen zu sein.
    Es war furchtbar ohne die ganzen Kopftücher, alles war so farblos ohne diese lebensfreudigen Heiligen, und nirgendswo die Dönerbuden.
    Und überall nur diese fiesen Kirchen, ein GLÜCK daß wir jetzt überall Moscheen haben, endlich nun die Freiheit am Horizont.
    Gott, was waren das schlimme, bittere Zeiten.
    Die Lebensfreude die derzeit herrscht, will man doch nie wieder missen…
    Danke, Mutti !!! wir lieben dich wirklich sehr.

  30. #12 Templer (18. Nov 2015 09:30)

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die Geißel der Menschheit sich in ihre Flucht-Hazienda in Paraguay zurückzieht.

    38 Prozent für Rücktritt: Merkel verliert weiter an Rückhalt in der Bevölkerung.

    Solange es keinen Putsch in der CDU gibt und solange die SPD als Koalitionspartner hinter Merkel steht, wird uns Merkel erhalten bleiben.

    Selbst wenn die CDU bei der nächsten Wahl auf 23 Prozent abstürzen würde und die SPD auf 17, hätte sie dennoch mit etwa 10 Prozent für die Grünen, die entweder eine Koalition mit Merkel eingehen würden oder sie zumindest wählen würden, eine Chance auf eine weitere Kanzlerschaft.

    Wenn Merkel die Flutung Deutschlands mit Muslimen und Afrikanern knallhart durchziehen will – und so sieht es im Augenblick aus – wird es schwer sein sie zu stoppen.

    Klar ist das eine harte Wahrheit, aber man sollte dem ins Auge schauen, wenn man sich Gedanken machen will, welche Möglichkeit und Strategien es geben könnte.

    Ein Militärputsch ist meines Erachtens ebenso unwahrscheinlich, wie eine Revolution des Volkes wie 1989, leider. Selbst ein tödliches Attentat auf Merkel ist extrem unwahrscheinlich.

  31. Daumen hoch nach Öhringen!

    In einem anderen einstmals beschaulichen Ort in Baden-Württemberg, sind die Bürger noch erfüllt von Willkommenskultur und wiederholen,trotz unerträglicher Zustände im Ort, täglich das Mantra:“Wir schaffen das!“

    Wann erwacht und traut sich MEßSTETTEN?

  32. Man stelle sich vor, all die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer würden erschöpft den Geist aufgeben.Was dann Frau Merkel ?

  33. #24 Carl Weldle (18. Nov 2015 09:47)

    Habe mir Ihren Beitrag mal rauskopiert, um ihn weiterzuverwenden. Er ist Klasse.

  34. #43 roland_w (18. Nov 2015 10:24)

    War nicht ein Erdbeben vor der Küste Japans der Mitarbeiter des Monats März 2011 für Winfried Kretschmann?

  35. Syrien Kotz Würg

    WAS haben wir denn von unsren lieben Muslimen?

    Syrienkrise:

    Jetzt kommen wieder die Spinner die meinen, man müsse in Syrien einmarschieren und so. Es exisitieren mehrere

    Beispiele dafür, was damit erreicht wird, nämlich gar nichts. Und ist man erst einmal da, kommt man nicht mehr

    weg. Ausser man überrennt diese Länder und betreibt mit dem Recht des Stärkeren eine Art Neo-Kolonialismus. Das

    heisst, wirklich hässliche Kriege führen mit vielen Opfern. Radikal agieren ohne Rücksicht auf Verluste. Das

    eroberte Kasumpel streng verwalten.
    Alles andere ist nämlich unwirksam, da dem Ehrgefühl der Muslime nach ein Kompromiss immer eine Niederlage

    bedeutet und das geht gar nicht. Für so etwas werden sich aber kaum Leute finden lassen heutzutage. Gut so. Denn,

    was soll man dann mit dem Schrottland anfangen? Wenn investiert wird, will man irgendwann auch Gewinn und dann

    heisst es eh wieder, man beute die da aus. Ausserdem sind wir dann wieder einmal mehr an allem schuld. Ok, das

    sind wir in der muslimischen Welt eh. Das ist also keine Option.

    Daher klar sagen:
    Kulturen die den Islam intus haben sind mit unseren westlichen Werten inkompatibel. Europa muss islamfreie Zone

    werden.
    Flüchtlinge mit christlichem, buddhistischem oder anderen religiösen Glaubensrichtungen, welche keine Mordgelüste

    oder aggressiven Expansionsdrang zusammen mit Grössenideen aufweisen sind aufzunehmen.
    Um muslimische Flüchtlinge sollen sich bitte schön die islamischen Staaten kümmern. Die Muslime müssen halt

    vielleicht etwas weniger Salat machen, damit das mit dem Zakat funktioniert. Aber wie sie das machen ist ja denen

    ihre Sache; sie erzählen uns ja ständig, dass ihre Lebensweise der unsrigen haushoch überlegen sei. Wird mal Zeit

    das zu beweisen finde ich. Ohne uns. Ich sehe jedenfalls nur Mord und Totschlag, Armut, Krankheit und Schmutz,

    auch in islamischen Ländern, die gerade mal keinen Krieg führen. Und der Teil der Umma, der keine Anschläge ausübt

    findet es mehr oder weniger heimlich gut. Alle raus, dann wäre das Leben schöner.

    Ich hab jedenfalls keine Lust mehr mich von dieser Kultur beleidigen zu lassen, aber für ihr Leben finanziell

    gerade stehen zu müssen. Die Opferrolle die unsere geschätzten Muslime gerne einnehmen, muss beendet werden. Die

    in ihrer Argumentation von uns verursachte Randständigkeit in der westlichen Gesellschaft ist zum grossen Teil

    selbst gemacht. Wer schottet sich denn ab und besteht auf der eigenen Kultur so sehr, dass er am Ende nicht mehr

    nur die geringste Anpassungsleistung erbringen will?
    Kleines Beispiel, so von wegen chancenlos:
    Ich hatte einen Mitarbeiter (mit Berufsausbildung) muslimischen Glaubens, einen Perser. Er war freundlich,

    hilfsbereit, machte seine Arbeit gut (solange ich als Chef dabei war, von Frauen liess er sich wenig sagen) und

    ich dachte schon „aha, es gibt also auch Muslime die anders als die anderen sind“. Später stellte sich dann

    heraus, nachdem wir die Polizei gerufen hatten, dass er wegen Spielschulden IM PFLEGEHEIM DIE HILFLOSEN SENIOREN

    UM IHRE WERTSACHEN ERLEICHTERTE.
    Bah, das nenne ich kaltblütig. Und nein, nicht alle machen das. Es ging mir darum aufzuzeigen, dass der Herr gute

    Chancen auf ein freies Leben aufgrund seiner Früchte Arbeit vor sich gehabt hätte. Ein Einzelfall? Ich könnte ein

    Buch darüber schreiben, was diese Leute für einen Unfrieden am Arbeitsplatz stiften durch ihre Machenschaften.

    Kriminelle gibt es auch hier, keine Frage. Aber die reden sich nicht alle immer damit raus, dass andere schuld

    seien.

    Ich habe auch keine Lust mehr im öffentlichen Raum Jugendliche zu erleben, die sich aufführen wie der letzte

    Dreck. Vor allem und nicht nur Frauen gegenüber. Ich mag auch keine Kopftottreter-Rudel mehr sehen. Die im

    Gangsta-Rap-Slang versuchen zu kommunizieren, gepaart mit absoluter alltagsuntauglichkeit der eigenen Person.
    Und es ist klar ersichtlich, dass ich hier nicht von Chinesen spreche.

    Wieder so ein Fall:
    Der werte Herr machte einer Frau ein Kind. Da er aber nicht bereit ist zu arbeiten, hat er mittlerweile Schulden

    für nicht bezahlte Alimente in Höhe von 100’000,-
    Er sagt selber, er arbeite sicher nicht um seine Schulden abzubauen, das können ja wir Einheimische tun, weil wir

    ja blöd seien. Ausserdem habe die Frau ihn verarscht, er habe das Kind ja nicht gewollt. Als ich sagte, dass bei

    uns halt die Frauen selber über ihre Körper bestimmen können und er ja mitverantwortlich sei, wurde es richtig

    lustig. Er wurde ausfällig und bedrohte mich und andere. Er vertickt jetzt Drogen auf der Strasse.

    Ich brauche auch keine Ehrenmordscheisse hier. Auch wenn sowas eher kulturell bedingt ist, als religiös, so gehört

    das trotzdem nicht hierher.

    Leute die ständig mit dem Koran beschäftigt sind und deren grösstes Problem z.B. der Kopftuchstreit ist, kommen

    halt nicht wirklich dazu zu arbeiten. Müssen sie ja auch nicht, wir bezahlen sie ja. Ich behaupte frech, dass

    viele Muslime die Dschizya ja bereits über die Stütze abgreifen. Dazu müssen sie nicht mal Gewalt anwenden, es

    reichen viele Kinder. Je mehr, desto besser. Und wir machen fröhlich mit und freuen uns über diese tolle

    Bereicherung.

    Ich höre jetzt auf, ich halten den Würgreiz nicht mehr aus.

    Die sollen schön alle unter sich bleiben und ihre blöden Probleme selber lösen. Denn wir sind immer schuld. Wenn

    wir helfen sind wir schuld (weil wir zu wenig und nicht so wie sie wollen helfen; das ist ja auch sowas, man nimmt

    Geld an und beklagt sich dann noch über dessen Farbe statt danke zu sagen) und wenn wir nicht helfen auch.

    Ich zieh mir den Schuh nicht mehr an.
    Europa sollte sich den Schuh auch nicht mehr anziehen.

  36. Tunesischer Einbrecher vergewaltigt mehrfach 18-jähriges Mädchen !!!

    Die 18-Jährige hatte in ihrem Bett geschlafen. Gegen 04.00 Uhr erwachte sie und bemerkte den 35-Jährigen, der soeben einen Schrank durchwühlte. Als sie ihn ansprach, warf er sie auf ihr Bett, schlug und würgte sie und vergewaltigte sie offenbar mehrfach.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3176568

    Anmerkung meinerseits:

    Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Sonntag 15.11.2015

    Die Nachricht ist in den Online-Ausgaben diverser Zeitungen zu lesen, jedoch wird die Staatsangehörigkeit des Täters in den meisten Berichten verschwiegen.

  37. #22 verwundert (18. Nov 2015 09:44)

    Für ein Bündnis gegen Masseneinwanderung kommen in verschiedenen Orten verschiedene Gruppen und Personen in Frage. In Stuttgart haben auf der Demo gegen den grün-roten Bildungsplan schon Leute der AfD, der „Partei der Vernunft“, der CDU und andere geredet. Die könnten auch schon auf dem Demonstrationsaufruf stehen. Auch REPs und andere kommen in Frage, NPD nicht. Natürlich wird die CDU als solche nicht mitspielen, aber vielleicht Dissidenten. Wir müssen uns jetzt entscheiden, ob wir Deutschland vorwärts bingen wollen oder unser jeweiliges Parteiniteresse.
    P.S.: Wenn es der AfD oder einer anderen Gruppe durch eine kluge Bündnispolitik gelingt, den Widerstand gegen die Masseneinwanderung zu steigern, nützt das nebenbei auch der Partei bzw. der Gruppe.

  38. OT,-.….Meldung vom 18.11.15 – 09:48 Uhr

    Flüchtling mit Pass von Pariser Attentäter an serbischer Grenze festgenommen

    Der Pass, der bei einem toten Attentäter in Paris gefunden wurde, ist an der serbischen Grenze erneut aufgetaucht. „Das Dokument enthält denselben Namen und dieselben Daten, aber ein anderes Foto“ schreibt die Belgrader Tageszeitung „Blic“ Der Inhaber des Passes wurde im Aufnahmezentrum Presevo festgenommen Man geht davon aus, dass keiner der beiden Pässe auf den Namen Ahmad al-Mohammad echt ist. Die Echtheit des Passes des Pariser Attentäters wurde bislang von der französischen Staatsanwaltschaft noch nicht bestätigt. Laut der Fingerabdrücke wurde der Attentäter auf der griechischen Insel Leros am 3. Oktober mit dem Namen Ahmad al-Mohammad registriert. http://www.shortnews.de/id/1178808/fluechtling-mit-pass-von-pariser-attentaeter-an-serbischer-grenze-festgenommen

  39. #12 HalalistTierquaelerei

    Angeregt durch die Nähe zu Elsaß/Frankreich übernehme ich mal aus Asterix:
    Toute l’Allemagne est occupée par les m…
    Toute? Pas du tout.
    Une petite ville resiste encore aux envahisseurs.
    Que toutes les villages et villes participent aux protestes!
    Dehors les medecqes!

  40. Super Sache !
    Respekt , wie ihr das macht .

    Wenn man das weiter ausweiten kann , gerade in den Landkreisen und kleineren Dörfern , dann ist die Antifa bald im Arsch !

    Weiter so .

  41. Man sieht es doch überall: Dort wo sich der vom arabischen Fundamentalismus durchtränkte,mit vormordernen Inhalten zugemüllte Islam,sich ausbreitet,hinterlässt er unfruchtbare Böden,Zwist,Armut,Dummheit und Leid.Der Islam ist gefangen in einem System von Unfreiheit und Repressalien,Denkverboten und Sklaverei.Und das soll man tolerieren als aufgeklärter,freiheitsliebender Mensch ? Never !

  42. Man sollte den unentschlossenen Bürgern, die aus den Fenstern dem Spaziergang zusehen, die Losung aus längst vergangenen Demo Tagen zurufen:

    “ Bürger, lasst das Glotzen sein, kommt herunter, reiht euch ein. “

    sagt ein längst geläuteter ehemaliger Linker, der durch Erfahrung klug geworden ist.

  43. Ja,ihr Öhringer,diese Deutchlandhasser-Rot-Grün,habt ihr doch mit freudiger Hingabe selbst gewählt. Hier ist die Quittung,zu Recht!
    Allerdings muß ich eingestehen: Bei uns in Bayern gibt’s die selben Idioten.

  44. Der Islam in Kurzform:

    Mohammed berief sich einer der Weissagenden in der judeo-„jeschuitisch“-christlichen Tradition zu sein.

    Er selbst brach ALLE Gebote (Das Gebot: Stiehl nicht ! Ist ihm jedoch nur, jedoch plausibel, verdachtsmässig zuzuschieben, wird jedoch durch seine vielen Raubmordüberfälle (Kombination aus: Morde nie ! und Stiehl nie!)an Bosheiten overrult, auch in anderen Fällen sind SEINE Formen der Gebotsbrüche in signifkanteren Abständen zum El Schaddai Gebot: Etwa das „Neide nie die Frau, die Kinder, die Knechte, das Vieh …. DENN unter dem Deckmäntelchen der „letzte Gesandte“ zu sein raubte er sogar Ehefrauen und heiratete sie, Kinder und Knechte versklavte er, behielt sie oder verkaufte sie … auch so mit dem Vieh ) der Steintafeln die Mohammed vom Horeb herabbrachte.

    Für seine Umma definierte er das erste Gebot mit dem Feiertag auf „Freitag“ (FREI – FREYA europäischer Kontext) um (Den „Tag der Versammlung“ ist die Übersetzung aus dem Arabischen), befahl die weiteren zu halten und alle LETZTLICH zu „töten“ (also ermorden), die diesem seinem neuen Kodex mit der Änderung am Anfang nicht folgen wollten … bzw wollen.

    Hinzuzufügen ist, dass in den Evangelien NEBEN den authentischen Resten an Übermittlungen des jüdischen Wanderpredigers der besonders staatsbewußte Teil der „religionsmachenden“ Bischöfe in Nicäa- die Aloger – auch besonders staatsrelevatne zweckdienliche steuereinbringsdienliche Stellen und Gleichnisse einführten — und vieles des zu vermutenden Authentisches ausliessen.

    Eine Sonderstellung im zusammengestellten Reigen der allgemein und dopperirrefühig „neutestamentlichen“ Schriften genannten Texte ist das Matthäusevangelium, welches durchaus als eine Form dunkelevangelisches Schwarzbuch genannt werden könnte — eine in allen Teilen Verkehrung und Verdrehung der Grundbotschaft der Liebesbotschaft. Und genau von der Einführung in dieses Buch speziell, deutlich vermutbar um die Treffen von Aqaba begann auch der raubmörderische plünderische Vermächtnisislam – DER echte Islam mit seinem tragenden Teil des Terror-Islams(Einzelattentate bis gezielte Gruppenmorde) seine gewaltsame Ausbreitung zu nehmen … freilich nicht ohne dieses verlogen und zutiefst heuchlerisch als „Verteidiung“ zu bennennen …. ein Mythos, welcher mit vielen Lügen mit dem islamen Narrativ um die Schlacht von Badr beginnt und dann – vorausgestzt ausreichendes NichtWissen eines Gesprächpartners ist vorhanen – sogar noch zutiefst heuchlerisch auf die Schlachten von Uhud und die Grabenschlacht „auszudehen“ gesucht wurde….

    Schon nach kurzer Betrachtung der Überfälle und raubmörderischen islamischen Ereignisse vor Badr wird selbst bei dieser zunächst sehr einfachen Betrachtung völlig klar wie die Schuzldigkeitsverhältnisse wirklich sind …. und wer dann ein wenig tiefer grub in den Schriften der islamen Überlieferung findet dann sehr rasch heraus wie viel Tücke mehr in dieser heuchlerischen Behauptung steckt, dass Badr eine Verteidigungsschlacht gewesen sei ….

    Wie vielfach behauptet steht der Islam gar nicht in der jüdischen mainstreambasischen Tradition, auch keineswegs in der Jeschuitischen ….. den dieses EINS zieht in die Zivilgesellschaft, in die Menschlichkeit und in den Frieden der durch Liebe entstehen kann ….

    Der Islam hingegen ist in Wirklichkeit in der Tradition der Dunkelheit, wie dies partiell auch in geringem Umfang im Tanach zu finden ist – und im Matthäusevangelium „einsame“ Spitzenwerte an Okkultem und Bosheiten erreicht — und genau die Prolongation und zwar die verschärfte Prolongation aus Matthäus wurde Mohammeds mörderischer Okkultismus, der unter den tierscharig Bekennenden und da wiederum unter den Adlerkultlern weltweit mörderischeste und eben auch allerheuchlerischeste Okkultismus ….

    Der Islam äussert sich in hasserfüllter Zerstörungswut die so gezogen ist, dass die Selbstzerstörungwut dahinter sogar „als Befreiung“ emmpfunden wird. Im Islam wird die höchste „Liebesbeweisgabe“ durch ausschweifende Hassen „gewonnen“…..und der Friede des Islams ist der Friede dessen der islamisch ausreichend gehasst hat.

    Auch, weil ein zu Tode kommen auf der Hidschra (also das Auswandern FÜR das Hassen) von Volislamen als „unvollkommen gehasst“, als der (zu leichte) Weg ins Paradies (bis zur Drückbergerei) gesehen wird, wird um diese Seelen kaum getrauert …. zum einen, weil diese ja Allah an der Front im dar el harbi fehlen — was „Allah klarerweise bewußt“ ist und zum nächsten weil nach Vorherbestimmung und Vorherwissen EIGENTLICH der Glaube auch ist, dass diese nicht würdig genug waren an der Hidschra teilzunehmen … in diesem koranisch unauflösbarem Zwiespalt ist „relative“ Gleichgültigkeit dann die „islamisch einzig machbare Lösung“ um so auf jeden Fall vermeiden zu können, dass eine Diskrepanz zu Allah entstehen könnte ….

    … während all die Europäer die um diesen islamen Gefühlszwiespalt nicht wissen (der Tod auf der Hidschar ist ja nur eines von mir derzeit bekannten vermutlich auch nur zwei gültigen „DirektinsParadies“Bringungen, die Variante am Schluß von Sure 65 ist ja etwas „kompliziert“ zu denken …) während also all die Europäer die um diesen Gefühlszwiespalt nicht wissen, zwischen „der Ehre“ auf der Hidschra ums Leben gekommen zu sein und dem Verdachtsmoment, dass dies sehr genaugenommen von „Allah so gewollt sein könnte“ weil diese Seelen nicht islamisch genug und dies so bleibend wird – was einzig Allah im Vorhinein weiß . und als solche eher eine Beschwernis für die Umma geworden wären ….

    Babies über meterhohe Zäune einander zuzu“schubsen“ folgt derselben islamischen „Gelassenheit“ bzw kann nur „gelingen“ als Unterdrückung der menschlich nahen Emotion, die das verhindern könnte, weil der Wurf so oder so der Nutzwertbestimmung Allah´s unterliegt ….. ob Allah das Kind nocht braucht für seine List oder ob es doch eher Beschwernis ist …

    Und, wenn so ein Wurf mit dem Genickbruch des Kindes endet, dann war das ein Inschallah ….Allah wusste dass dies ein die Fitna stressendes Kind werden würde …., überlebt das Kind bewirkt das die Hoffnungsverstärkung bei Werfern und Fangenden dass daraus ein wunschgemässer Krieger für den Islam werden wird ….

    VollIslame stehen fortwährend in diesem Spannungsfeld ….

    …. auch „unsere“ „Gläubige“ sind das sehr gestreckt sehr häufig, wobei fast alle staatliche Adlerkultler den Islamen gar nicht unähnlich sind ….. auch ihnen ist der Krieg das „Heiligste“.

    Apropo unterbewußtes SklaveSein … wer nicht bewußt ca 10 Prozent mehr Schriftzeichen schreibt als nötig ist auch einer. Mit dem Enden der Dis-Phonemik und der Anti-Phonemik im Deutschen wird auch so manches andere an Schlimmen enden …. und die Zivilgesellschaft auch zur wirklichen Deme finden …. ohne Ideologie und somit ohne Parteien., genau diese spielt der Islam auch gegeneinander aus …

  45. Hallo, liebe Öhringer!
    Ob ihr’s wollt oder nicht, die „Kanaksprache“ müßt ihr sowieso lernen. Eine kleine Hilfe für Anfänger: Ey alder wat gugst du so blöd hau dir gleich in frese du arsch !

  46. @ 58 Cherub

    1. Kannst Du das mit dem dunklen Matthäusevangelium an Beispielen zeigen?

    2. Deine Psycho-Analyse des Islam ist sehr interessant. Das Ganze wäre zugänglicher, wenn es ohne die Thematik vom „Adlerkult“ käme.

  47. #22 verwundert (18. Nov 2015 09:44)

    Pediga, Hogesa etc. sind keine demoktratische Bündnisse da es von echten, radikalen Neonazis, der NPD etc durchsetzt ist und die sind eben nicht mal im Ansatz demokratisch.

    Gähn!
    Haben Sie auch eine eigene Meinung?
    Ich achte jede Weltanschauung. Aber, da darin der Begriff Anschauen vorkommt, erwarte ich für jemanden, der sich einer gefestigten Weltanschauung rühmt, daß er sich das angeschaut hat, worüber er spricht. Wenn er allerdings nur von Ferne zuschaut und sein Wissen aus der Zeitung schöpft, ist es ein Quatschkopf.
    Ich zum Beispiel, habe mir mal eine Gegendemonstration von Pegida „angeschaut“, also war mittendrin.
    Was ich dort an Haß, Intoleranz und Antidemokratie erlebt habe, hat mich zutiefst erschüttert.
    Da ziehe ich mir die „Nazis“ bei Pegida und den anderen von Ihnen aufgeführten angeblich antidemokratischen Bewegungen vor. Dort trifft man fast ausschließlich Menschen mit gesundem Menschenverstand, die aus der Vergangenheit für die Zukunft gelernt haben.
    Die anderen, Ihre Freunde, zerstören nicht nur ihre Zukunft, indem sie die gleichen faschistischen Mittel anwenden, die uns schon einmal ins Unglück gestürtzt haben.
    Sie sollten erst einmal lernen, daß Politik kein emotionales, sondern ein rationales Geschäft ist.
    Gutmenschen mögen nett sein, aber wenn es um das Schicksal eines Volkes geht, muß man wohl oder übel die härteren Bandagen wählen. Sonst hat man keine Chance gegenüber der gierigen Meute im Rest dieser Welt (…und damit meine ich ausschließlich die Politiker, die uns zu vertreten und zu schützen haben).
    Übrigens hat letztens ein Reporter sinngemäß im MDR gesagt, und das hat mich sehr erstaunt, daß sich die Gegendemonstranten bei PEGIDA ruhig einreihen könnten, denn die Übereinstimmungen in den Forderungen sind viel größer, als das Trennende.
    In diesem Sinne schönen Buß- und Bettag!

  48. Salzburg/A: Serieneinbrecher gefasst
    „Nach einer Serie von Einbrüchen von November 2014 bis August 2015 in der Salzburger Altstadt haben Kriminalisten nun einen 25-jährigen Serben festgenommen. Der Mann ist zu 35 Fakten geständig bzw. teilgeständig. Der Serbe brach 24 Mal in verschiedenste Bekleidungsgeschäfte, Galerien, Juweliere, Imbissbuden, Gastronomiebetriebe, Parfümerien und auch in Arztpraxen in der Altstadt. Bei seinen Taten nahm er die unterschiedlichsten Gegenstände mit. Neben Salzstreuern und Lederhosen, Trachtenhemden und Trachtenjacken, bis hin zu einer Gitarre, chinesische Schürzen, Modeschmuck oder auch Seidentüchern, stahl er aber auch eine Digitalkamera, Macbooks und iMacs. Zu einem großen Teil befanden sich die Gegenstände in Auslagen oder Vitrinen.(…)“ http://www.salzburg24.at/serbe-25-gesteht-35-einbruchsdiebstaehle-in-salzburger-altstadt/4523650

    Wien: Kofferdiebe gefasst
    „Das Stadtpolizeikommando Schwechat verhaftete am Freitag zwei libysche Staatsbürger, die mutmaßlich für Diebstähle von zahlreichen Gepäckstücken auf dem Flughafen Wien verantwortlich sein sollen. Seit Oktober 2015 soll das Duo laut Landespolizeidirektion Niederösterreich systematisch vorgegangen sein. Die Festnahme erfolgte in Mannswörth, das sich nahe dem Airport befindet. In der Unterkunft soll auch Diebesgut gefunden worden sein. Den entstandenen Gesamtschaden schätzt die Landespolizeidirektion Niederösterreich im fünfstelligen Eurobereich. Die Verdächtigen sollen sich geständig gezeigt haben und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt eingeliefert.“ http://www.austrianaviation.net/news-regional/news-detail/datum/2015/11/16/wien-polizei-verhaftet-kofferdiebe.html

  49. Görlitz: 4,5 Jahre Haft für Tunesier
    „Das Landgericht hat einen jungen Tunesier wegen versuchten Totschlags zu 4,5 Jahren Gefängnis verurteilt. Der Mann hatte im Mai im Asylbewerberheim in Zittau einen Mitbewohner im Streit mit einer Flasche lebensgefährlich verletzt. Die Strafe ist mit der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt verbunden. Sobald das Urteil rechtskräftig ist, müsse die Ausländerbehörde entscheiden, ob der Tunesier vorerst in Deutschland bleibt oder abgeschoben wird, sagte ein Gerichtssprecher.“ http://www.mdr.de/sachsen/kurznachrichten-asyl-sachsen210.html

    Landshut: Drogen-Razzia in Unterkunft
    „Am 17.11.15 war bekannt geworden, dass die Polizei mehrere Objekte in der Stadt und im Landkreis nach Betäubungsmitteln durchsucht hatte, darunter war auch eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber. Laut Polizeipräsidium Niederbayern entdeckten die Beamten in einer Wohnung im Landkreis rund 900 Gramm Marihuana und eine kleine Menge Kokain. In der Asylbewerber-Unterkunft wurden ca 35 Gramm Marihuana sichergestellt. Die Ermittlungen und Vernehmungen dauern an.“ http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/drogen-razzia-landshut-100.html

  50. #11 deppvomdienst

    Nomen est Omen ?

    Bis vor kurzem habe ich noch in Öhringen gearbeitet. Außer einem sehr schlechten Krankenhaus wo noch nicht mal die ausländischen Assistenten bleiben wollen und exorbitanten Mieten für Schrottbuden mit 40 Jahre alten Heizungen haben die wirklich nichts zu bieten. Von wegen High- Tech Land. Tragen aber trotzdem die Nase sehr hoch.
    …. Zum Abschied hat man uns noch die Ventile am Auto zugeklebt. War sehr wahrscheinlich sogar ein Polizist mit dem ich ( wie seine Kollegen ) Streit wegen von ihm begangenem Hausfriedensbruch und tätlicher Nötigung hatte.

    Was soll dieses Pamphlet?

    Ich lebe im von dir hochgelobten NRW!
    Und ich muß dir sagen, das, worüber du über Öhringen bzw. Württemberg meckerst, alles noch etwas schlimmer hier in NRW vorfindest!!!
    Mir wurde sogar einmal aus 2 Reifen Luft rausgelassen, habe ganz knapp einen Unfall verhindern können. Hatte 3 kleine Kinder im Auto!

    WAS sagst du dazu???

    Wir sind jedenfalls froh wieder in NRW zu sein. Nur die Schwaben konnten so blöd sein Rot-Grün zu wählen. Nun bekommen sie die verdiente Quittung. Die sollen also bloß die Klappe halten.

    Deine obige Äußerung ist der größte Dummfug!!.
    WER regiert in deinem hochgelobten NRW???
    RICHTIG!! ROTGRÜN!!!! Hahaha, du ….

    Sorry, musste aber DRINGEND gesagt werden !!!

  51. #35 eule54 (18. Nov 2015 10:14)

    Unsere Zonenwachtel lebt ihren Mutterinstinkt aus.
    Da sie keine Kinder hat, sollte sie für sich zu Hause Katzen halten, so wie das viele kinderlose Frauen machen.
    Aber sie hält sich „Flüchtlinge“, was viel teurer ist und vom Steuerzahler finanziert werden muß!
    ———————————-
    Welch brutaler Vorschlag. Bitte nur Plüschtiere für diese Frau. Nicht mal Katzen würde ich ein Leben unter dieser Irren zumuten wollen. Sind vom Bahnhof bestimmt noch Kuscheltiere übrig für die Wachtel.

  52. Sehr gute Rede von Michael Mannheimer: BRAVO!!!
    @ #62 Istdasdennzuglauben :
    LBÖ ???
    Liberale Bürger Öhringen… (aha)
    WTF!
    An hier mitlesende Öhringer:
    Ist denn die Die Freie Wähler Vereinigung (FWV) Öhringen wirklich eine angebliche „Alternative für alle Bürgerinnen und Bürger zu den etablierten Parteien.“
    wie sie sich selbst beschreiben ??? Oder regiert hier im Grunde ein 100% Links-rot-grün versifftes Regime, wobei ja inzwischen die eklige CDU mitunter sowohl roter als die SPD, als auch grüner als die Pädos und linker als die Mauermörderpartei ist!

  53. Na, siehe da…
    Jetzt auch Ausländerfeindliche Bewegungen im Ländle? Da wird aber die Lügenpresse spucken….oder gleich ganz beschweigen.
    Sowas im Westen? Das geht an die Substanz!

  54. #1 Ichbinhaltda (18. Nov 2015 09:11)
    und dann noch dieses:
    Merkel MAHNT !!!!!
    Neubürger sollen einen besseren Zugang zu den Gesundheitsleistungen bekommen.Unbedingt müssen sie ihre Rechte kennen, ausserdem müsse auf deren Lebensgewohnheiten mehr Rücksicht genommen werden!!! Auch die Pflegeinrichtungen sind ja auf die speziellen Bedürfnisse noch nicht eingestellt.
    *********************
    Ich könnte schon wieder im Strahl….
    Mein Mann arbeitet sein Leben lang. Hatte einen Herzinfarkt, Schlaganfall und leidet an Asthma.
    Er brauchte orthopädische Arbeitsschuhe und die wurden von der Rentenkasse, mit der Begründung, dass gaaaaanz viele „Bürger“ daran leiden würden, ABGELEHNT.
    Nun ging ein Papierkrieg los, vom allerfeinsten.
    Nach fast einem (!!!!) Jahr wurden diese ARBEITSSCHUHE endlich GENEHMIGT!!
    Fazit:
    Jeder DAHER GELAUFENE KANN sich aus den von UNS FINANZIERTEN Kassen bedienen und denen, die diese Kassen finanzieren, werden ARBEITSSCHUHE VERWEIGERT????? Damit man weiter ARBEITEN KANN und somit auch weiterhin Steuern zahlt?!?!?!
    Ich geh jetzt eine rauchen, mir reichts schon wieder.
    PS.: So viele GUTE Menschen müssen viel zu früh sterben…WIESO lebt so ein Satan noch..Ich weiß es: weil NICHT EINMAL die Hölle dieses Stück haben will!!!

  55. Regensburg: Schlägerei in Unterkunft
    „Zum wiederholten Male kam es in der Asylunterkunft in der Altmühlstraße zu einer Schlägerei. Offenbar wächst in dem Heim eine immer aggressivere Grundstimmung unter den Bewohnern bzw. unter ihren Besuchern, bei denen es sich häufig um ehemalige Bewohner des Heimes handelt. So war es auch am Dienstag gegen 16.30 Uhr, als bei der Einsatzzentrale die Mitteilung einging, dass ca. 40 Bewohner aufeinander losgehen. Mit einem massiven Polizeiaufgebot trafen die Beamten am Einsatzort ein, zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Lage jedoch schon etwas beruhigt. Nach den ersten Ermittlungen waren letztendlich ca. zehn bis zwölf Personen an einer Schlägerei beteiligt, die Gründe hierzu liegen wie auch bei den vergangenen Fällen noch im Dunkeln. Festzustellen war nur, dass es diesmal zwei verletzte Jugendlich gab, die zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurden. Offensichtlich kamen auch Stuhlbeine und Besenstile zum Einsatz, die jedoch nur gegen Sachen eingesetzt wurden. Beim ersten Zugriff war gegen eine Person auch der Einsatz von unmittelbaren Zwang erforderlich. Umfangreiche Ermittlungen zur Klärung des Sachverhaltes sind noch erforderlich.“ http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Polizei-spricht-von-aggressiver-Grundstimmung-in-Fluechtlingsunterkunft-fuer-Minderjaehrige;art1172,336921

    Duisburg: Auftakt im Raub-Prozess missglückt
    „Bemerkenswert ist an dem Prozess, der am Dienstag vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts beginnen sollte, einiges: Uhren im Wert von 1,1 Millionen Euro soll ein 34-jähriger Serbe bei zwei Überfällen auf einen Juwelier an der Königstraße im Abstand von gerade einmal zwei Monaten erbeutet haben. Das war im Jahre 2010. Um das Strafverfahren endlich hinter sich zu bringen, war der Angeklagte sogar bereit gewesen, aus seiner Heimat anzureisen. Doch vor Gericht fehlte er: Seine Verteidigerin erklärte, der Mann müsse sich in Serbien einer Behandlung im Krankenhaus unterziehen.(…)“ http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/auftakt-im-raub-prozess-missglueckt-id11296170.html

  56. “ Wenn ihr merkt, dass euch Hörner wachsen, so versucht sie nicht krampfhaft zu verstecken, sondern schneidet Löcher in euren Hut, damit die Hörner Platz haben..“ schreibt 1974 Harry Kuhner in seinen Essais.

  57. Hab ich aber nicht gewählt. Wenigstens bin ich hier kein Ausländer mehr wie im verkackten BW.
    Ich habe viele Kollegen die es ähnlich sehen.
    Ihr seit nun mal Hinterwäldler, die sich gerne hinter Mercedes, Würth und Porsche verstecken und wegen einer anstehenden Wahl nur sehr wenig mit Flüchtlingen konfrontiert werden. Lernt erst mal von eurem nationalistischen hohen Ross runter zu kommen und demonstriert wenn ihr wirklich Probleme habt.Und damit meine ich nicht euren Bahnhof.
    Noch nicht mal gute Supermärkte gibt es bei euch. Die ganzen Amis die hängengeblieben sind, fühlen sich wahrscheinlich wegen der ähnlich schlechten Infrastruktur wie in den USA zu hause.
    Dafür steht vor jeder Schrottbude, die bei uns längst abgerissen würde, ein Porsche. Tolle Lotte.

  58. #61 Orwellversteher (18. Nov 2015 11:30)

    zu 1) Okay ich bringe wieder mal eine knappe Zusamenstellung, der vermutlich noch nicht völligen Bezugliste (aktuell sind das etwa sechs sehr signifikante Bezüge… vielfach verteilt in meinem E-Mail Account unter Entwürfe, vieles davon schon veröffentlicht) …ich schrieb auch hier schon öfter über die Zusammenhänge, vor kurzem in einer etwas längeren Version über das Matthäushafte, kurz „Reiß dir selbst etwas aus, wenns gesündigt hat, damit es dich nicht mit dem ganzen Körper in die Hölle hinabziehe “ (das war jetzt nicht die Originalversion, doch so ewta stehts dort … und die Islame Referenz „des letzten Gesandten“ darauf: „Okay – ihr seid zu ängstlich euch die (böse) Hand abzuschneiden. „Wir“ übernehmen das,damit ihr nicht in die Hölle müsst…..“

    Diese Auspannung eines „es muß was Böses weg Körper“ endet dann tiefenbewußt auch im Koppfabschneiden …. Dir wird die häufig extreme Passivität von Seelen aufgefallen sein beim Kopfabschneiden … das hängt auch mit der vergrösserten islamen Furcht vor der Hölle zusammen … sie hoffen, wenn sie still halten, dass Allah dann doch vielleicht „noch mehr“ Gnade zeigt, dieselbe „Gnade“ wie bei einem Dieb, der ohne Hand auch noch die Chance auf das Paradies intakt gemacht bekommt.

    Noch eine zweite hier – ich will dann weg – zuviel gesessen in den vergangen Tagen — in Matthäus steht eine „Wahre Orgie“ von Verzeihugsgebung 7 mal 70 soll dem Bruder verziehen werden laut Matthäus, bei Lukas steht sinngemäß das wirklich Menschliche (vermutlich original so: Wenn dir dein Bruder Böses antat weise ihn zurecht. Reut´s ihn solls ihm vergessen sein ….. KORAN: SUre 9, wenn ich jetzt richtig erinnere: …sinngemäß im Kontext: DANN IST SCHLUSS MIT SIEBZIG MAL VERZEIHEN.

    Gleiche Zahl, gleicher Themenbereich — da von Zufälligkeiten zu säuseln wer eine Form von Wahnsinn.

    Das ist so ziemlich das Deutlichste an Referenzbezug.
    Die mir derzeit bekannten etwa 4 weiteren Bezugsreferenzen – es gibt vermutlich noch mehr, jedenfalls ist das sehr vermutbar —wenn auch nicht sofort so deutlich merkbar …schiebe ich dann nach. Wenn ich merke, dass du den Post nicht gefunden hast poste ich das so oft in neuen Beträgen bis du das weißt ….. es werden dabei eben auch die schon längeren inhaltsumfängliche einiermassen ausgeloteten sein und auch sehr kurze knappe.

    2) Es ist ABSOLUT unvermeidbar – und das ist sehr gut so – DENN DER ADLERKULT ist das tragende Vereinigende der Irren … Natürlich muß in gebremste Adlerkulte bzw gebremste Adlerkultphasen in IslamEpochen und den krassesten Adlerkultphasen – etwa der so stark islamisierte Nationalsozialismus, dass das wirklich OBEN bei HITLER schon wirklich mehr mit dem Islam zu tun hatte wie mit der Nazi-Ideologie….oder die „Jungtürken“ mit ihrem islamischen Genozidversuch an Armeniern, Assyrern und weiteren kleineren Bevölkerungen (das Wort MINDER-heiten verwende ich klarwerweise nicht. Das ist Adlerkultjargon. Ebenso wie die Wortbenutzung des Worts „wohl“ in Zusamenhang mit Greueln, auch das Wort „Qualität“ in Zusammenhängen mit Terror oder die Benutzung von „BLUTBAD“ als eines der typischesten Wortkombis von Adlerkultern….)….

    Geistlosgesagt vom Menschlichen treiben sie dahin im Unmenschlichen.

    Völlig klar, DIESEN ASPEKT und die ersatzweise TIERISCHE RELIGIONSANBINDUNG VERDRÄNGEN ZU WOLLEN BRINGT NUR GRÖSSERE SCHADENSVERTIEFUNGEN…. die (Selbst) Erkenntnis was alles Adlerkult so an Abwecihungen und Heruasrissigkeiten aus dem Menschlichen verursacht IST TEIL DER LÖSUNG.

    Wer etwas anderes versucht sucht wieder am Menschlichen vorbeizudriten ….

    Wer an sich den Adlerkult 8oderund andere Tierbezüge) aufgelöst hat kann erst dann die heuchlerischen Tiefen von noch im Adlerkult gebundenen bzw sich selbst bewußt Bindenden durchschauen und ihnen in die Freiheiten des wirklichen Menschtums helfen.

    So – ich bin dann weg … und natürlich freute mich, wenn hier die Debatte begänne und zum Schluss die volle Bandbreite der Referenzen Matthäus und Mohammed (Koran) sichtbar werden….

    Soviel vielleicht noch an entscheidender Motivationshilfe: Wer hier – wenn noch nicht gelesen meinen vorigen Post liest, wird auch mit Minimalwissen über den jüdischen Wanderprediger realisieren, dass dies was was „Kirche“ an Kriegen usw aus „der“ Religion machte unmachbar DEM JÜDISCHEN WANDERPREDIGER BEIZUGESELLEN ist …. der DARKCHRIST Variante im Matt Ev jedoch ganz bestimmt.

    Lies mal Matt. Ev. ab 13.44 ff bis zur „Endeziternte der Engel“. Das ist einer der massivsten Referenzbezüge und dann denk dir mal einer denkt sich in Wahnen als „der letzte Prophet“ wünscht und sieht das als „die Chance “ all seine räuberischen und sexlüstersnen Neigungen mit einem Mäntelchen von „oberster Legitimation“ zu verbrämen … DANN hast du Mohammed durchschaut.

    Und noch ein PS: Es ist signifikant und deckt sich mit meinern Vermutungen, dass es al Djabir „um“ die Aqaba Treffen war der Mohammed in das MatthEv „einführte“ … ca bis in diese Zeit blieb er (offiziell) monogam mit Chadidscha …. im Zuge dieser innen wirksamer werdenden Matt Ev Bezüge begann er zeitnah zu den al Jabir „Vorträgen“ (ein christlicher Sklave) mit der POLYGAMIE und einer sehr extremen Form … wie an vielen Beispielen beglegbar ist: Begonnen bei Kindfrau, Ausspannen der Frau des Adoptivsohnes, Raubbeutefrauen (deren Familie weitegehend gemordet worden sind), Geschenkannahme einer Sklavin … Maria die Koptin

    …mit deren Liebe er wieder auf dem Weg in die Menschlichkeit begann und die Promiskuitivitäten zu verlasen begann …. damit kam er in seiner Räuberhorde jedoch nicht weit…. ohne hier genauer auf die nahe vermutbaren Umstände einzugehen, steht immerhin soviel fest EIN WIRKLICH DIE UMKEHR SUCHENDER AUS DEM „BERUFSMÄSSIGEN“ HASSEN HINÜGER IN DIE LIEBE IST FÜR EINE RÄUBERHORDE UNTRAGBAR ….. und das erst Recht, wenn sie merken konnten: „Okay wenns für IHN „gut“ ist, dann ist er auch gleich mal wieder bereit flott draufloszuhassen und das sogar im engsten „früheren“ Kreis“ … deswegen und wegen anderem wurde er ermordet.

    Sunniten UND Schiiten sind sich deswegen´einig: WÄhrend in der Schia eine sehr genaue Rekonstruktion durchgeführt wurde wo nur noch wenige Einzelheiten fehlen fahren die Sunnis diesbezüglich mehrere Varianten von der inoffiziellen „Allah hat inn selbst getötet“ (der Bezug zum AortaEid Mohameds“ bis zum gestreckten Rachekill einer Jüdin von Khaybar an deren Gift er mehrjährig langsam gestorben sei (das nährt klarerweise den Hass im Hasskult Islam ganz gewaltig) als einer der oder die offiziellste Version.

    So genug für diesmal.

  59. @ # 67 Bine & #11 deppvomdienst

    Wir sind jedenfalls froh wieder in NRW zu sein. Nur die Schwaben konnten so blöd sein Rot-Grün zu wählen. Nun bekommen sie die verdiente Quittung. Die sollen also bloß die Klappe halten.

    Ich kann Dir das als BaWü Bewohner erklären. Zum einen gibt es Städte wie meine Heimatstadt Stuttgart, oder Pforzheim, Heilbronn, Mannheim mit über 70% Ausländeranteil, viele davon haben das Wahlrecht, und die werden das Wählen, was ihnen den meisten Puderzucker in den Allerwertesten bläst, also Grün. Dann sind wir noch ein „reiches“ Land, hier in Stuttgart z.Bsp. gibt es viele RotGrüne Wohlfühlzonen wie Killesberg, Birkach, Degerloch oder Sillenbuch, wo die LinksGrüne Gauche Kaviar (oder Toskanafraktion) zuhause ist, wo so gut wie kein ausländisch-muslimisches oder flüchtilanten Prekariat zuhause ist, sondern gut integrierte Ausländer. Also jene rot-grünen Wohlstandsschicht, die ihre Prosperität als Staatsdiener oder als anderweitige Profiteure des Systems erwarben, das sie immer noch abschaffen wollen. Dann gibt es auch Grüne wie Boris Palmer oder der bieder wirkende Fuku-Kretschmann, der auch konservative Wähler anspricht. Und die CDU stellt hier keine konservative Alternative dar. Im Gegenteil, immer wenn ich denke die BaWü CDU, der ich lange angehörte, kann nicht mehr tiefer sinken, überrascht sie mich eines Besseren, so wie die Verleihung des Oppenheimer Preis an die Amadeu Antonio Stiftung. Für ihr „herausragendes Engagement gegen Minderheitenfeindlichkeit“ ist die Amadeu Antonio Stiftung am 21.09.2015 geehrt worden. Aussgerechnet die Stiftung, dessen Vorsitzende die Ultralinke Anetta Kahane ist, die früher für das MfS der DDR gearbeitet hat und direkte Kontakte zur gewaltbereiten Antifa Szene nachgesagt werden.

    Ergo- Im März könnte es bei uns entweder zur Schwarz Grün oder Dunkelrot-Rot-Grün reichen, denn die Rückratlosen CDU’ler in BaWü werden sicherlich nicht mit der AfD koalieren, auf Anweisung der Raute des Schreckens in Berlin.

    http://www.focus.de/regional/stuttgart/religion-erster-oppenheimer-preis-geht-an-amadeu-antonio-stiftung_id_4962149.html

  60. #22 verwundert (18. Nov 2015 09:44)

    Pediga, Hogesa etc. sind keine demoktratische Bündnisse da es von echten, radikalen Neonazis, der NPD etc durchsetzt ist und die sind eben nicht mal im Ansatz demokratisch.

    Diese Ihre in der Tat sehr verwunderliche“ Behauptung ist – zumindest in der von Ihnen behaupteten Pauschalität – schlicht Unfug. Fangen Sie mal an zu denken, statt die diversen Verlautbarungen der „veröffentlichten Meinung“ in der üblichen Hetzpresse wiederzukäuen, die für gewöhnlich auch nur bei den Linksradikalen abzuschreiben pflegt.

  61. Zum vorigen noch, weils ein Versämnis wäre, wenn ich schon von der Promiskuitivät schrieb nicht auch auf die diesbezüglichen Zusammenhänge von Matt Ev und Koran bzw Sunna.
    Hinzweisen: Matt. Ev. 25.1 ff die 10 Juingfrauen Hochzeitsparty bei der der Bräutigam (dem Jeschu unterstellt) dann nur die Hälfte, die Schlauesten, um ihre Eitelkeit am meisten Bedachten, zu sich nimmt…
    Sure 4 am Beginn: „Normale“ Islame dürfen „natürlich“ nicht mehr offizielle Ehefrauen wie der Christus haben — der ´zwar nach Islam gescheiterte, weil revoltierende „Prophet Christus“ „MUSS“ auf jeden Fall mehr Frauen haben dürfen als der „normale“ Muslim sonst wäre kein Bündnisschwunggewicht FÜR SICH (Mohammed) aus dem Christusbezug zu bekommen.
    Es wird am Beginn jedoch sehr getrickst… zunächst wird die genehmigte Zahl an Frauen mit vier festgelegt – also um eine weniger wie „Christus“ „DER Prophet“ (der ja Allah stürzen wollte – siehe Sure 5 Schlußteil), doch sofort danach wird im Sklavinnenbereich nur noch die finanzielle Handelbarkeit als Grenze festgelegt …. und er selbst ?

    So als ob Mohammed einer inneren Triebfeder folgt in einer Art zeitversetztem Glaubwürdigkeitswettstreit der Wichtigkeiten von ihm im Verhältnis zu seinem Matt-Christus DARF er ihn auch in Hinblick auf die Zahl der Sexpartnerinnen übertreffen …. nach einem offiziellen Islamnarratriv sind das zumindest sicher mehr als die 10 (knapp mehr) die dem Matt- Ev Christus zur Selektion “ auch von Allah klar- von wem sonst? ..“ angetragen worden sind ….

    Von einer Sklavinnenfreigrenze auch für ihn (die sehr zu vermuten ist), von „Genussehen“ den islamen „Genussehen“ also ( die – so vermute ich manchmal tragisch für die „KurzzeitEhefrau“ endeten ….. gerade wenn diese gefangengenommene Ehefrauen gewesen sind, deren Männer auch unter den Gefangenen gewesen sind…. OHNE alle Aussicht auf Wiedervereinigung, denn Ehepaare wurden kaum gemeinsam weiterverkauft… können schon Vorkommnisse gewesen sein durch IHn oder seine Leute, die islamnarrativisch dann doch nicht „repulsierbar“ für einen „Religionsführer“ war …….

    Wenn der Promiskuitivtätsbeginn Mohammeds nicht zeitnah mit Al Jabirs „Seminaren“ an ihn und Chadidaschs Sterben gestanden hätte, dann würde ich vermutlich auch die „Option“ ernsthaft erwogen haben OB DIESE MATT-EV Referenzen nicht erst „hintennach“ eingesetzt worden sind ….. hier paßt schlichtweg zuviel zeit-und themenvernetzt zusammen ALS DASS DIE ISLAMNARRATIVHERSTELLER sich wegen dieses Detailaspekts extra „eine große Mühe“ gegeben hätten…..

    Das wird schon so „natürlich“ ins Matt-Ev ´-hafte Ausufernde gewachsen sein und, wenn auch ZUSÄTZLICH SPÄTER noch eventuell nach Eroberungen erster grösserer judeo-jeschuitisch- christlicher Gebiete nachträglch zur einfacheren Dhimmihaltung geschraubt wurde am Koran — kann sein — dann sind diese vormaligen Signifikanzen in dem einen so bestimmenden Lebensbereich Mohammed doch so offensichtlich und paßt auch sonst mit den weiteren so genau in den Stream, dass eventuelle spätere Einfügungen nur noch eher „spielerische“ „theologisch perfektionisische“ Ausweitungsergänzungen des ohnedies bereits ersichtlichen des Gesamtreferenzkontextes sind.

    Vielleicht in einem innerislamen Ausloten der Verfeinerungen des Flechtwerks in einem islamintern geführten Wettstreits …

  62. Die Schwaben sind ein zähes Völkchen, wie es scheint. Macht weiter so. Jede Stimme zählt, jede Stimme gegen Merkel. Diese Frau muss nicht nur aus der Regierung entfernt werden, ihre Boygroup dazu. Die komplette Mischpoke gehört vor ein Gericht gestellt, verurteilt und für den Rest ihres Lebens weggesperrt. Deutschland muss klare Kante gegen Merkel zeigen. Petitionen unterzeichnen und teilen. Rücktritt von Merkel, kostenlose Beteiligung an Verfassungsklage gegen Ceta usw.

  63. Laßt das mal mit den unsinnigen Bezeichnungen wie
    -Bundesbürger
    -Bundespersonal
    -Mitbürger

    usw weg. Gegebn wir uns die uns zustehende Bezeichunge.

    Deutsche Patrioten, deutsche Landsleute, die ihren souveränen Staat mit einem nach innen und außen geschützten Staat wieder haben wollen, in dem sie als deutsches Volk das Staatsvolk bilden.

  64. Wenn man nach diesen Veranstaltungen in Öhringen googelt, bekommt man überall zu lesen, dass es sich um eine rechtsnationale, rechtsradikale, ausländerfeindliche Veranstaltung handeln würde.

    Und während ich mir das Video der sprechenden Teilnehmer anschaue, höre ich auch Gerhard Baum FDP ehem. Innenminister auf phönix sagen, dass Hetze dafür sorgt, dass Ausländerunterkünfte angezündet werden.

    Ein seit Jahrzehnten in Deutschland lebender Türke – die Politik nennt solche Türken gern Vorzeigeausländer – Unternehmer, der ausschl. Türken beschäftigt, ein ehem. Freund von mir, sagte zu mir Ende 2004 nach den Anschlägen in Madrid (März 2004): Endlich wird der Islam gehört und respektiert, solche Anschläge müsste es öfter geben!

    Ich war sprachlos und sagte zu ihm, dies könne doch nicht sein Ernst sein und fragte, ob er tatsächlich mehr solcher Anschläge in Europa wünsche, nur damit er seinen Glauben mehr respektiert sähe? Daraufhin nickte er eifrig und sagte mehrmal laut: Ja, ja, ja, natürlich!….

    Seit dem ist er nicht mehr mein Freund noch pflegte ich weiterhin Umgang mit ihm.

    Das ist jetzt mehr als zehn Jahre her und NICHT ein Einzelfall, keine Ausnahme sondern habe ich in den letzten zehn Jahren ähnliche Aussagen von hier ganz normal unter uns lebenden Muslimen hören müssen.

    Warum liest man in solchen Zusammenhängen NIEMALS von Inländerfeindlichkeit, nicht von Islamisten und Islamradikalen und warum spricht z.B. der ehem. Innenminister Baum auch kein aktuell amtierender Politiker nicht auch mal solche Thematiken an, solche unter uns lebenden Muslime?

    Solche Menschen sind nicht dafür verantwortlich, dass ich mittlerweile islamkritisch und ausländerkritisch bin?

    In der Definition von Baum bin ich wohl eine Hetzerin die imaginär für Brandanschläge verantwortlich sein soll?

    Der von mir geschilderte Türke bleibt in der öffentlich korrekten und politisch einwandfreien Diskussion aber unberücksichtigt.

    Ich kann den Bürgern in Öhringen und den Organisatoren nur meinen Respekt zollen und ermuntern weiterzumachen.

  65. #81 Bunter Steuerzahler (18. Nov 2015 13:28)
    Unser Dorf soll schöner bleiben! 🙂
    ++++
    Meine Stadt soll schöner werden!
    Durch die Abschiebung von islamischen Sozialhilfeempfängern. 🙂

  66. #71 anna69 (18. Nov 2015 12:33)
    OT:
    Schon gehört? Unsere „Flüchtlinge“ sollen Gratis-Anwälte bekommen.
    ++++
    Was soll daran neu sein?

  67. Weils so vieles unglaublich wirkt für viele was ich da vorhin in Zusammenhang mit der so vermutbaren Ermordung Mohammeds schrieb und solches wo das so vermutbare islamoaufquellende“ „Phantasiegeschichten“ sind bis hin zur Tötung durch Allah an Mohammed, welches die von Islam“Theologen“ bestmachbar inoffiziell zu halten gesuchte“ Aorta Variante ist.

    Die sicher nicht isoliert sondern in einem Überspannbogen integriert entstanden sein mußte— womöglich als Mohammed nach dem „Rückfall zum MekkaAllah“ durch die angebliche Verfühunrg durch Iblis zu diesem „kranichgöttinnenbegleitenden“ Allah, das „wieder zu korriegieren“ hatte …. in der Hoffnung, dass ihm durch dieses „Schuldeingeständnis“ – durch die gespielte Aufrichtigkeit – MEHR Glaube geschenkt werden könnte….

    Weil „Wer eine Schuld eingesteht ja glaubwürdig sein muss“ ….ein Trick, der nicht vor solchen zieht, die so einen Trick durchschauen, wo wer was ihm bewußt für seine Pläne Falsches sagt, dass dann als Fehler eingestand um so mehr „Momentum“ an Glaube für die zuvor ja schon geplante Zielrichtung zu bekommen..

    Es könnte dann geschehen sein, dass er in diesem oder einem ähnlichen Zusammenhang noch einen „draufsetzte“…und so tiefen Eindruck zu bewirken suchte….um diese Differenzieriung zwischen SEINEM Allah und dem früheren mekkanischen hinzubekommen.

    Der „neue“ Allah – seiner- könne ganz bestimmt nicht „EUER MEKKANISCHER ALLAH sein“ (das zu eine Zeit wo Mohammed „drigend“ Bedarf nach „Glaubt mir doch“ hatte, da er noch nicht Kriege führte also von daher zwischen seinem damaligen Friedens-Allah und dem mekkanischen echten weisen Friedens Allah keine größeren Unterschiede zu merken gewesen sind ….

    in diesem Bogen könnte er zum Trotz derer die ihn durschaut hatten diesen Eid geleistet haben …. von: Wenn er was Falsch sagte möge SEIN Allah ihn töten …

    Hier ist sie: https://www.youtube.com/watch?v=2yz6vFxDqeY

    Die INNERE Similarität, dass ein Prophet von seinem Gott bei einer Falschaussage sofort getötet werde… als Selbstdruckauferlegung nach AUSSEN gespielt kann in einer Zusatz“getriebe“rolle dazu führen, dass derselbe mit jedem Mord – wo er selbst NICHT STIRBT — das als Bestätigung für SEINE „Prophezeiungen“ gesehen haben will …und sicher auch zum Teil so gesehen wurde… während er auch bewirkt, dass die Differenzierung zwischen dem Allah des Friedens – der Mekkaner und SEINEM Allah mit jedem Mord zusätzliche Differenzierungen bewirkt …

    Das ist übrigens auch eine der innersten Basisdynamiken im Matthäusevangelium, das nächste Böse wird quasi auch zur rückwirkenden Bestätigung für das vorherige …. und wer so in seiner „Lügensuppe“ schwimmt „fühlt“ dann für diese Art „Glaubensbestätigungen“ so etwas wie – „auch das war zu erwarten und es traff ein“ – FRIEDE ….

    Der wirkliche Friede des Islams ist auch der „Friedensgewinn“ durch die nächste Bosheit gegen die „kaffir“ …

    Wo dieser „Friede“ mangels „kaffiren“ „mangelt“, bricht der Islam zusammen oder wirft eine Innenmordwalze an nach Sure „die Heuchler“ … baut sich selbst also neue „kaffire“ …. die Munafiquun die „wahren Feinde“ ….

    Diese nach Priorität nach innen gekippte Walze festigt den Islam enorm und bewirkt klarerweise – ideologiegemäss – das „bereinigte Gebiet“ zu verlassen und „kaffire“ zu suchen damit das dar el Islam wieder weiter ausgefächert wird….

    Da diese islame „Konsolidisierung“ des Innenmordens beinah abgehakt wird kommt islamzwangsläufig die Suche den bestimmungsgemäss „besten Frieden“ wieder zu gewinnen, den „erleichterten Frieden“, weils ja meist allemal „angenehmer“ ist „kaffir“ zu ermorden als die islame „Trauerarbeit“ zu tun Apostaten – also Seelen die schon mal vollislam gewesens sind – den Kopf runterzuschneiden, was eben selten DIE islame „Erbauung“ bringt, wie das bei solchen zu tun, die auch ethisch – als weitgehend nicht-arabisch und historisch als „Freudensfeinde“ gesehen werden — eben anders wie völkisch nahe und sogar gewesene Islame mit Ernst und bitterer Miene morden zu müssen….. denn dass sie das müssen ist im Koran angedeutet in Sure 63 und durch die Sunna bestätigt.

  68. Verwundert, dem Unvermeidlichen
    Wenn man Ihr dauerndes „Nölen“ hier auch nur im Ansatz ernstnehmen soll, befleißigen Sie sich bitte mal stichhaltiger Argumente (aber wahrscheinlich gibt es gar keine für Ihre „Position“) und spielen Sie nicht nur die beleidigte Leberwurst.
    Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Sie fast immer unsachlich werden (im besten Wortsinne)? Sich an irgendwelchen Oberflächlichkeiten und Randerscheinungen festbeißen,
    Apropos „Position“: ein explizite Darstellung derselben haben Sie bisher auch vermieden. Wahrscheinlich aus gutem Grund. Wo stehen Sie selbst? „Alles in Butter, Mutter.“ Oder was?

  69. #11 deppvomdienst (18. Nov 2015 09:30)

    Na ja !
    Ich will es mal so sagen:
    Bis vor kurzem habe ich noch in Öhringen gearbeitet. Außer einem sehr schlechten Krankenhaus wo noch nicht mal die ausländischen Assistenten bleiben wollen und exorbitanten Mieten für Schrottbuden mit 40 Jahre alten Heizungen haben die wirklich nichts zu bieten. Von wegen High- Tech Land. Tragen aber trotzdem die Nase sehr hoch. Zudem kam man sich als Deutscher unter den Schwaben schon als Ausländer vor und wurde ebenso behandelt. Vielen Norddeutschen bzw. Westfalen geht es dort so.
    Zum Abschied hat man uns noch die Ventile am Auto zugeklebt. War sehr wahrscheinlich sogar ein Polizist mit dem ich ( wie seine Kollegen ) Streit wegen von ihm begangenem Hausfriedensbruch und tätlicher Nötigung hatte.
    Wir sind jedenfalls froh wieder in NRW zu sein. Nur die Schwaben konnten so blöd sein Rot-Grün zu wählen. Nun bekommen sie die verdiente Quittung. Trotzdem nimmt BW die wenigsten Einwanderer auf, weil bald Wahlen anstehen. Die sollen also bloß die Klappe halten. Während ich diese Zeilen schreibe, glotzen hier schon wieder zwei Illegale zur Scheibe rein und planen wohl den nächsten Bruch.Sollen ruhig kommen, an uns werden sie sich die Zähne ausbeißen.
    Übrigens: Willst du keinen Streit und Ärger, meide jeden Württemberger.
    Sorry, musste aber gesagt werden.

    ######################################

    Sollten Deine Schilderungen stimmen , macht mich das schon sehr nachdenklich . Regionale Unterschiede gibt es allen Ländern – warum aber packen wir Deutschen es nicht , als Volk zusammenzuhalten . Die romatische Vorstellung von der Volksgemeinschaft mag so manchem Zeitgenossen überzogen klingen , aber ich habe das Gefühl , dass sich nach dem 2. Weltkrieg vieles zum Negativen entwickelt hat , u.a. der Zusammenhalt der Deutschen . Ironisch könnte ich sagen , wir Deutschen waren nie EIN Volk , sondern bestehen aus vielen einzelnen Fürstentümern … .

    Ich hatte gestern ein Gespräch , und ein „Wessi“ sagte mir , dass ihm integrierte Türken und Araber näher stehen als „Ossis“ … . Das haben also die Vernichter Deutschlands schon erreicht … . Genau wie ich hier immer von der „Zonenwachtel“ Merkel lese , und mich als Mitteldeutscher frage , ob der „Westen“ nach dem 2. Weltkrieg nicht auch in milit. ZONEN eingeteilt wurde . Will sagen , es gab NICHT nur EINE Zone … .

    Vielleicht schaffen wir Deutschen noch einmal die Wende . Wenn nicht , haben wir der Welt wenigstens ein paar Dichter und Denker hinterlassen . 🙂

  70. Bergen: Ladendieb festgenommen
    „Am Freitagnachmittag erwischte ein Kaufhausdetektiv einen georgischer Asylbewerber beim Ladendiebstahl. Gegen 14.30 Uhr beobachtete er den Mann in der Kosmetikabteilung des Einkaufsmarktes in der Celler Straße. Der 31 Jahre alte Dieb hatte sich Mascarastifte im Wert von über 1.000 Euro in den Bund seiner Jacke gesteckt und wollte damit das Geschäft verlassen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Mann aus einer Asylbewerberunterkunft in Jesteburg stammte. Er war in den vergangenen zwei Jahren war er bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten aufgefallen. Es wird davon ausgegangen, dass der Mann mit der Begehung von Dienstählen seinen Lebensunterhalt bestreitet.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/3176238

    Dortmund: 4,5 Jahre Haft für Messer-Angriff
    „Urteil im Prozess um den blutigen Messerangriff auf einen Kellner in der City: Das Schwurgericht hat den 36-jährigen Angeklagten am Dienstag zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Anklage lautete ursprünglich auf versuchten Mord. Verurteilt wurde der Mann wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 36-Jährige hatte stets abgestritten, dass er den Kellner in der Shisha-Bar wirklich töten wollte. Die Messerattacke sei vielmehr aus einem Gerangel heraus erfolgt. Einige Wochen zuvor waren die beiden Männer schon einmal in dem Lokal aneinander geraten. Dabei hatte der Kellner dem total betrunkenen Gast Hausverbot erteilt, nachdem dieser sich geweigert hatte, den Laden von sich aus zu verlassen. Das Opfer hatte bei der Attacke eine rund zehn Zentimeter lange und klaffende Fleischwunde erlitten, die sich vom Ohr bis zur Kehle zog. Lebensgefahr bestand aber wohl nicht. Fest steht, dass der Angeklagte schon mehrfach wegen Gewalttaten auffällig geworden ist. Seine Vorstrafen-Akte ist voll von alten Verurteilungen – unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Polizeibeamte. Weil die Richter glauben, dass der Alkoholmissbrauch eines der zentralen Probleme im Leben des Mannes darstellt, ordneten sie an, dass der 36-Jährige einen Teil seiner Haftstrafe in einer geschlossenen Entziehungsklinik verbüßen muss.“ http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/viereinhalb-jahre-haft-nach-messerangriff-auf-kellner-id11296647.html#plx199180077

  71. #86 Neues Zeitalter (18. Nov 2015 14:07)

    An Cherub:
    Kannst Du uns verraten, woher Du Deine Informationen über die Ähnlichkeit zwischen Islam und Christentum hast? Gibt es da Bücher?

    Es gibt noch mehr erschreckende Ähnlichkeiten zwischen Islam und (gefälschtem) Christentum, die mir bei meiner Forschung aufgefallen sind:

    1) Aus dem Buch „Die Verchristung der Deutschen“ von Robert Luft weiß ich, daß Katholiken sich früher zur Zeit der gewaltsamen Bekehrung der Germanen und anderer „Heiden“völker als „Rechtgläubige“ bezeichneten. Also genau so, wie Moslems es heute noch tun.

    2) Wer aus der katholischen Kirche austritt, kommt laut Kirchenlehre in die Hölle. Genau wie im Islam. Dort soll man den Aussteiger sogar töten.

    3) In der Sharia soll Dieben die Hand abgehackt werden. Im Film „Nobody ist der Größte“ mit Terence Hill sagt die Bordellbesitzerin im Beisein des Diebes, der goldene Becher und Utensilien aus einer Kirche gestohlen hat: „Früher hat man Kirchenräubern die Hände abgehackt“.

    Zur Fälschung des Christentums:
    Weh weh weh Punkt höllenlüge Punkt deh eh

    Ich behaupte: Islam ist nichts weiter als Katholizismus für Araber! Beide Religionen stammen aus derselben satanischen Fälscherwerkstatt!

    ##########################################

    Knalle hier wieder einen älteren Kommentar von mir rein . Ich finde es merkwürdig , dass man dem Koran gewalttätige Verse vorwirft . Diese findest Du zu genüge auch im Alten und Neuen Testament .

    Altes Testament , 5. Buch Mose , Kapitel 7 – Bestandteil der CHRISTLICHEN Bibel .

    Warnung vor Gemeinschaft mit den Heiden

    71Wenn dich der HERR, dein Gott, ins Land bringt, in das du kommen wirst, es einzunehmen, und er ausrottet viele Völker vor dir her, die Hetiter, Girgaschiter, Amoriter, Kanaaniter, Perisiter, Hiwiter und Jebusiter, sieben Völker, die größer und stärker sind als du,

    2und wenn sie der HERR, dein Gott, vor dir dahingibt, dass du sie schlägst, so sollst du an ihnen den Bann vollstrecken. Du sollst keinen Bund mit ihnen schließen und keine Gnade gegen sie üben

    3und sollst dich mit ihnen nicht verschwägern; eure Töchter sollt ihr nicht geben ihren Söhnen und ihre Töchter sollt ihr nicht nehmen für eure Söhne.

    4Denn sie werden eure Söhne mir abtrünnig machen, dass sie andern Göttern dienen; so wird dann des HERRN Zorn entbrennen über euch und euch bald vertilgen.

    5Sondern so sollt ihr mit ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr einreißen, ihre Steinmale zerbrechen, ihre heiligen Pfähle abhauen und ihre Götzenbilder mit Feuer verbrennen.

    6Denn du bist ein heiliges Volk dem HERRN, deinem Gott. Dich hat der HERR, dein Gott, erwählt zum Volk des Eigentums aus allen Völkern, die auf Erden sind.

    7Nicht hat euch der HERR angenommen und euch erwählt, weil ihr größer wäret als alle Völker – denn du bist das kleinste unter allen Völkern –,

    8sondern weil er euch geliebt hat und damit er seinen Eid hielte, den er euren Vätern geschworen hat. Darum hat er euch herausgeführt mit mächtiger Hand und hat dich erlöst von der Knechtschaft, aus der Hand des Pharao, des Königs von Ägypten.

    9So sollst du nun wissen, dass der HERR, dein Gott, allein Gott ist, der treue Gott, der den Bund und die Barmherzigkeit bis ins tausendste Glied hält denen, die ihn lieben und seine Gebote halten,

    10und vergilt ins Angesicht denen, die ihn hassen, und bringt sie um und säumt nicht, zu vergelten ins Angesicht denen, die ihn hassen.

    11So halte nun die Gebote und Gesetze und Rechte, die ich dir heute gebiete, dass du danach tust.
    Verheißung des göttlichen Segens

    12Und wenn ihr diese Rechte hört und sie haltet und danach tut, so wird der HERR, dein Gott, auch halten den Bund und die Barmherzigkeit, wie er deinen Vätern geschworen hat,

    13und wird dich lieben und segnen und mehren, und er wird segnen die Frucht deines Leibes und den Ertrag deines Ackers, dein Getreide, Wein und Öl, und das Jungvieh deiner Kühe und deiner Schafe in dem Lande, das er dir geben wird, wie er deinen Vätern geschworen hat.

    14Gesegnet wirst du sein vor allen Völkern. Es wird niemand unter dir unfruchtbar sein, auch nicht eins deiner Tiere.

    15Der HERR wird von dir nehmen alle Krankheit und wird dir keine von all den bösen Seuchen der Ägypter auflegen, die du kennst, sondern wird sie allen deinen Hassern auflegen.

    16Du wirst alle Völker vertilgen, die der HERR, dein Gott, dir geben wird. Du sollst sie nicht schonen und ihren Göttern nicht dienen; denn das würde dir zum Fallstrick werden.

    17Wirst du aber in deinem Herzen sagen: Diese Völker sind größer als ich; wie kann ich sie vertreiben?,

    18so fürchte dich nicht vor ihnen. Denke daran, was der HERR, dein Gott, dem Pharao und allen Ägyptern getan hat

    19durch große Machtproben, die du mit eigenen Augen gesehen hast, und durch Zeichen und Wunder, durch mächtige Hand und ausgereckten Arm, womit dich der HERR, dein Gott, herausführte. So wird der HERR, dein Gott, allen Völkern tun, vor denen du dich fürchtest.

    20Dazu wird der HERR, dein Gott, Angst und Schrecken unter sie senden, bis umgebracht sein wird, was übrig ist und sich verbirgt vor dir.

    21Lass dir nicht grauen vor ihnen; denn der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, der große und schreckliche Gott.

    22Er, der HERR, dein Gott, wird diese Leute ausrotten vor dir, einzeln nacheinander. Du kannst sie nicht auf einmal vertilgen, damit sich nicht die wilden Tiere wider dich vermehren.

    23Der HERR, dein Gott, wird sie vor dir dahingeben und wird eine große Verwirrung über sie bringen, bis er sie vertilgt hat,

    24und wird ihre Könige in deine Hände geben und du sollst ihren Namen auslöschen unter dem Himmel. Es wird dir niemand widerstehen, bis du sie vertilgt hast.

    25Die Bilder ihrer Götter sollst du mit Feuer verbrennen und sollst nicht begehren das Silber oder Gold, das daran ist, oder es zu dir nehmen, damit du dich nicht darin verstrickst; denn das ist dem HERRN, deinem Gott, ein Gräuel.

    26Darum sollst du solchen Gräuel nicht in dein Haus bringen, damit du nicht dem Bann verfällst wie jene, sondern du sollst Ekel und Abscheu davor haben; denn es steht unter dem Bann.

  72. @ deppvomdienst

    sag mal, woher kommt dieser abartige hass auf die schwaben, ich fühl mich wohl hier. Auf jeden fall besser als im linksversifften und total heruntergekommenen NRW.

  73. Fortsetzung eines älteren Kommentares von mir :

    Du hast mit dem Judentum als Volksreligion natürlich recht . Im Gegensatz zum Islam und Christentum ist das Judentum keine Weltreligion , wenn auch die Juden sich als das auserwählte Volk der Welt sehen . Zumindest die gläubigen Juden . Ich finde beide Ansätze anmassend – und den anderen Völkern und Religionen direkt/indirekt den Krieg erklärend . Und sei es nur der geistige Krieg .Wie man auch nicht zum Judentum übertreten kann – das ist an die „Rasse“ gebunden , also die Mutter muss eine Jüdin sein . Eine Konvertierung ist nur im Reformjudentum möglich – diese aber werden von den orthodoxen Juden nicht anerkannt . Was ich als rassebewusster Mensch sehr gut verstehen kann . 🙂

    Das Urchristentum war natürlich nur Juden vorbehalten . Es war im eigentlichen Sinne nicht einmal eine jüdische Abspaltung , sondern Jesus wurde als der im Judentum verheissene Sohn Gottes verehrt und angebetet . Also Jesus als die ultimative Verkörperung und Erfüllung der jüdischen Religion . Dass die jüdischen Schriftgelehrten diesen Jesus nur als Verrückten ansehen konnten , versteht sich von selbst . Den Rest kennen wir … .

    Erst Paulus schuf das Christentum als WELTRELIGION – mit den fatalsten Folgen für die ganze Welt . Inclusive Europa mit seinen natürlichen , volksgebundenen , herrlichen und stolzen Religionen . Friedrich Nietzsche hat es zu genüge thematisiert … .

    Das Alte Testament . Es ist die Grundlage des Neuen Testamentes . Ich fand es immer urkomisch und verlogen , wenn Christen nur auf das neue Testament verweisen . Jesus war nie ein Feind seiner jüdischen Religion . Er hat den jüdischen Schriftgelehrten und den Gläubigen nur vorgeworfen , die jüdische Religion NICHT zu praktizieren – nur dem Mammon zu folgen . Deswegen redeten Christen früher auch davon ( heute traut sich das keiner mehr ) , dass sich Gott ein anderes Volk erwählt hat , weil die Juden untreu geworden sind . Niemals hat Jesus seine jüdische Religion verleugnet , noch war er ein Feind der Juden .

    Dr. Koch sagt in einem seiner Vorträge sinngemäss , dass die ( europäischen bzw. deutschen ) Christen psychologisch gesehen in dem Hass auf Juden eigentlich sich selbst hassen . Sie können sich selbst die Entfremdung von ihren Vorfahren nicht verzeihen – deshalb muss der Jude herhalten . Das sie aber selbst einem Juden bzw. dem Judentum hinterher rennen , wollen sie nicht wahrhaben .

    Gut , heute reden sie von christlich-jüdischen Werten und Verwandschaft , was natürlich der Wahrheit entspricht – und auch wieder nicht . Stichwort jüdische Schriftgelehrte und ihr Hass auf den in ihren Augen Hochstapler Jesus .

    Christ sein und national sein ist in sich ein Widerspruch . Das Christentum ist über-staatlich , über-national und über-volksbewusst . Es kennt diese Kategorien nicht . Bzw. es bekämpft sie sogar – je nach Lust und Stärke . Auch der Islam bekämpft diese Kategorien . Für beide Religionen zählt letztlich nur der GLAUBE an den EINEN GOTT . Deshalb hört man von Moslems ständig : „Wir sind doch alles Menschen“ . Incl. der Abwesenheit des Rasse-Bewusstseins . Beide Religionen denken nicht biologisch – daraus folgt vieles .
    #306 sxe (11. Nov 2015 13:04)

    #296 Cherub (11. Nov 2015 02:02)

    Ich verweise auf meinen Kommentar Nr. 305 . Ich konnte nur einiges andeuten .

    Ich verweise weiterhin auf das Grundlagenwissen bei Wikipedia . Was gibt es daran zu verleugnen ?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Christentum

    Zum Islam heisst es bei Wikipedia unter anderem :

    Weitergehende Definitionen

    Obwohl sich der Islam nach der Definition des Gabriel-Hadith nur auf die fünf genannten Pflichten erstreckt, gibt es die Tendenz, alle im Koran genannten Pflichten als Teil des Islams zu betrachten. Diese Auffassung zeigt sich zum Beispiel bei dem spätmittelalterlichen Gelehrten Ibn Taim?ya (gest. 1328), der in seiner „Einführung in die Grundlagen der Koranexegese“ erklärt: „Die Religion des Islams besteht aus der Befolgung des Korans“.[16] Auf diese Weise ergibt sich auch die Möglichkeit, einen islamischen Glauben zu definieren. So ist zum Beispiel aus dem Koranwort in Sure 4:136:

    „Ihr Gläubigen! Glaubt an Gott und seinen Gesandten und an die Schrift, die er auf seinen Gesandten herabgeschickt hat, und an die Schrift, die er schon (früher) herabgeschickt hat! Wer an Gott, seine Engel, seine Schriften, seine Gesandten und den jüngsten Tag nicht glaubt, ist (damit vom rechten Weg) weit abgeirrt.“

    abgeleitet worden, dass es im Islam sechs Glaubensartikel gibt, nämlich den Glauben an:

    den einzigen Gott
    seine Engel
    seine Offenbarung (heilige Bücher: Tora, die Evangelien)
    seine Gesandten, die Propheten Gottes: darunter Adam, Abraham, Moses, Jesus und zuletzt Mohammed
    den Tag des jüngsten Gerichts und das Leben nach dem Tod: Der Mensch werde eines Tages für seine Taten zur Verantwortung gezogen und mit dem Höllenfeuer bestraft oder mit dem Paradies belohnt
    die Vorherbestimmung

    Usw. .

    Ich bin kein Religionswissenschaftler , und habe dieses auch nicht vor . Ich habe schon genug Zeit mit dem mir fremden Orient verbracht … . Nur notgedrungen – glaube es mir . Irgend jemand muss ja das Werk von Friedrich Nietzsche weiterführen . 🙂
    Aber schon das oberflächliche Studium dieser 3 Religionen beweist , dass sie natürlich alle den(gleichen) jüdischen EINEN GOTT anbeten . Wie sie alle DREI auch stolz auf ihren gemeinsamen Stammvater Abraham verweisen … .

  74. Ich war dort schon ein paarmal im Hohenlohschen zu Gast, eine wunderbare Gegend, tolle, bodenständige Menschen und gute Weine. Daß nun die verhinderten Kreisstädter Flagge zeigen, macht sie noch sympathischer.

  75. #22 verwundert…, welche Art von „Demokratie“ bevorzugen Sie denn eigentlich? Die Demokratie der Menge, in einer Solchen leben Sie gerade, man nennt dies auch „Spoils System“, in denen lukrative Jobs durch „unsere“ Volksvertreter an ihnen genehme Kandidaten verteilt werden, die Korruption blüht Bestechung an Unterstützer ist an der Tagesordnung… diese von Ihnen gelobte Demokratie ist schon länst einer Parteien-Tyrannei gewichen… und denken Sie nur nicht, dass Sie zum Volk gehören, sondern zu den Untertanen (auch Idios), die sich der Deme unter zu ordnen haben…

  76. #86 Neues Zeitalter (18. Nov 2015 14:07)

    An Cherub:
    Kannst Du uns verraten, woher Du Deine Informationen über die Ähnlichkeit zwischen Islam und Christentum hast? Gibt es da Bücher?

    Zitat Ende

    Den Koran und das Matthäus-Evangelium.

    Du weist richig auf den Aspekt von „Hölle“,“Elend,“Pein“,“Schmerzen“,“Schrecken“ hin …. das Angstmachen ist DIE zentrale Adlerkultstrategie. Ich hatte mal von Sure 2 bis inkl 9 auf die Worte „Hölle“ und noch einen oder zwei Begriffe untersucht …. es ist wie eine „Komposition“ des Angstmachens mit Anlaufen, Wiederholgen des Themas, Varianten und vor dem Höhepunkt noch mal rapide runterfahren, damit die Wucht im koranemotionalen Zielbereich (Sure 8 und 9) voll wirken kann.

    Die überlagerte „Paritur“ des Themas ist nachdem „wer stigmatisiert“ wurde (die UNLÄGUBIGEN – siehe auch Ende Sure 2) den Hass auflaufen zu lassen …. denn: Umso mehr Hass umso mehr Kampf gegen die „kaffir“ UND DAMIT UMSO WENIGER ANGST IN DIE HÖLLE ZU MÜSSEN…..

    …. die „Zuckerstreusel“ sind dann sehr dezent gesetzt, WEIl, wem quasi die Sicherheit vor der Hölle schon gewisse ist und dafür gekämpft hatte braucht sich um den Lohn dafür keine Sorgen mehr zu machen …. und in diesem Reflex „ich hab was „GUTES“ getan und werde Lohn bekommen“ brauchts nur eine dünne Glasurschicht an Zucker um das VOLL glauben zu könnenwollendürfen … wer da ZUVIEL ZUCKER AUFTRÜGE machte sich verdächtig….

    Die emotionale Schlittenfahrerei am Beginn des Korans – und genau dafür wurde er de-chronologisiert – ist schon eine der dämonalst ausgeklügelsten Dunkelheits“meister“werke der Weltgeschichte.

    Ja und noch zum Islam und Katholizimus.

    Im Katholizismus war und ist vielen immer noch die Lügen des Matthäus das wichtigste Evangelium – nicht ohne Grund stehts als erstes vor den anderen. Ich kenne noch Epiloge der Einheitsübersetzung wo´s auch klipp und klar drinnens steht, dass das Matt Ev von vielen Theologen als das wichtigste Ev. „geachtet“ wurde.

    Irgendwann vor Jahren las ich dann schon mal in so einem Vorwort eine relativierende Stelle — etwa so „gehalten wurde.“

    Da hatte dann schon wer durch die Blume angedeutet, dass er Verdacht schöpfte …
    Das wird wohl auch vielen sonst schon so gegangen sein — der Anlässe sind viele.

    Persönlich wars bei mir schon vor vielen Jahren dass ich die Absurditäten erkannte das Matt-Ev im Kontext zu den authentischen Schrifteilen zu belassen (wobei ich des öfternen auch nachdachte und denken werde inwieweit die Homogenitäten in Markus, Lukas und Johannan auch völlige Kunst-Produtke sein könnten und schliesse da viels meiner Hintergrund-Spekulationen inzwischen aus….. kurz: Dieser historsche jüdische Wanderprediger WAR WIRKLICH EIN BESONDERS GUTER; FRIEDLIEBENDER UND FREUDNLCIHER WIRKLICHER MENSCH so als ob dieser wirklich von einem liebenden Vater gekommen ist (gibt’s die auf der Erde?) …. salopp für Dauermäkelnden: Wegen Geld oder Macht wurde er nun sicher nicht geliebt … so eine „Liebe“ gibt ja auch gar nichts wirklich Wärmendes)

    In einem September vor wenigen Jahren gelang mir dann der Durchbruch und ich WUSSTE — der Koran basiert auf Matthäus !

    Wenige Wochen danach las ich dann in Mark.A Gabriel SEINE Vermutungen über angeblich historisch FRÜH nachweisbare Verbindungen zwischen Matt. Ev und Mohammed. DOCH er legte diese in die Warraqa Ibn Naufal … also in die früheste korrekt -VOR-islame Phase in der im Koran ja nur noch wenige Reste zu lesen sind.

    Da wo Mark.A.Gabriel in Verwischungsmühen in Vergleichen Surenverse mit „Zitaten“ aus allen Ev-Texten vergleicht machte er das in Hinblick auf das Matt Ev so, dass er nur aus dem Authentischen gering Verdreht nahme und dem Koran gegenüberstellte. Und bei dem was an Brutalitäten im Koran steht wirkte dann das Heuchlerische des Authentischen AUCH IMMER NOCH BEFREIEND …. das war simpel Mark`s Erlebnisrealität. Trotzdem er so schrieb war manches dort auch für mich dann hilfreich, weil ich doch durch ihn an vereinzelte themengemeinsame Verflechtungen kam… FREILICH MIT DER VOLLKOMMEN ANDEREN PERSPEKTIVE DASS MATT.EV im Grundstreaming KEIN TEIL DES GUTEN IST (DIE ANLEHNUNGEN DARAN NUR ZUM TÄUSCHEN NIMMT UM GLAUBWÜRDIGKEIT AUCH FÜR DIE TIEF DUNKLEN STELLEN ZU GERIEREN…)

    Das zweite Mal wo ich die ausdrückliche und spezifisch alleinige Benennung des MatthäusEvangeliums in Verbindung mit dem Koran las (was das Exklusive betrifft war das falsch in dem gleich genannten Buch, denn der Koran hat auch zumindest eine sehr verschmierte Verbindungen zu speziell Lukas-) war in Hamed Abdel Samads Buch „Mohammed. Eine Abrechung.“ und das sehr vorsichtig- zurüchalten formuliert und nur auf einen strukturell“foramel“ Aspekt beschränkt, den er nicht mal nannte ….offensichtlich wollten er oder und der Verleger ? vielleicht auch politisch ? da nicht hineinführen, so quasi: „MAch ihr mal, das ist euer Glaube“… nun — so hilfreich wäre diese Haltung dann nicht. Dennoch bin ich Hamad für diesen dezenten Hinweis dankbar, denn AUCH DIESES ANDEUTEN führt genau in diese Richtung in welcher die Verdichtungen und schliesslich die Unzweifelhaftigkeit der „Mitschuld“ der Kirche am Islam deutlicher werden wird … und da gibt’s dazu dann noch diese Jesuit Dr. Alberto Romero „Geschichte“ mit dem Kardinal– auch die paßt als eine Aussen“Bewegung “ mosaikhat genau in die historischen damaligen Abläufe….

    Da hatte ich auf dem Andreas Unterberger Blog schon vielfach über Jahre über diese Zusammenhänge auch schon teils ziemlich ausgedehnt – zum Teil noch schwächlich – geschrieben. Das könnte er von daher bekommen haben….. Habe ich ihm sowas auch per Mail geschrieben ? Könnte sein … ich müsste einfach mal nachsehen in meinem Postausgang. DASS ich ihm und vielen andern der Prominenz der „Creme de la Creme“ der Islamaufklärer schrieb erinnere ich — ihm ? zwei Mal. Michael Stürzenberger mehrfach … die Verbindung könnte auch so enstanden ein…???

    Wie auch immer die Wege sind, die schliesslich auch bei letzten Seelen den Verdacht schwinden lassen werden, dass das nur eine „herbeigeschriebene“ „mehr literarische Episode“ eines „Verschwörungstheoriefanatikers sei“ … nun, dem wird nicht so sein. Die Faktenrelevanzen sind schlicht „bestürzend“ bezugsnahmenrelevant. ….

    Dass der/die Matt-Ev Autor/en gerissene schlaue Typen gewesen sind (mich würde wirklich interessieren WANN genau das entstanden ist — da wurde viel geschwindelt) ist völlig klar … dass auch die aussschlaggebenden Bischöfe in Nicäa trotzdem nachdrehen mussten, dass die Diskrepanzen zwischen Animalismus und Humanismus nicht kenntlich genug wurden ist auch klar, so wie auch klar ist, dass die Motive in einer „natürlichen“ Selektion zum Sklaventum zu suchen gewüscht war … etwas was Jahrunderte dieser Ur-BosheitsIdee nie folgen konnte, da a) die einfache Bevölerung entweder nicht lesen konnte, die b) Schrift inen auf Latein oder Griechisch vorgelesen wurde, was viele auch nicht konnten … sodass erst Buchdruck und Übersetztung flächig die teuflischen Spiele der Adeligen nicht weiter durchführbar machten …. ihre Lügen in de „Schwarm“ Intelligenz zur Liebe und Lebensweisheit mehr und mehr verblasste und nicht wieder weiter im MAtt.Ev Christlichen(Anti-Jeschuitischem) gedreht werden konnte, sondern vieles des jüdicshen Wanderpredigers gerade auch in den jüngst vergangenen Dekaden hier in Europa und auch anderswo tief innen „DIE“ Zvilisationsbasis IN DER BEVÖLKERUG WURDE; während die adlerkutlischen Idioten und Psychopathen und Massenbeschwindler wieder weite auf „parfümierte“ Adel machen und zum Teil lsutvoll vielfach gemeinsam mit dem größten Adlerkult kreisen ….. DEM ISLAM, diese inzwischen zivilisationsfremden noch weit zurück gestrigen PseudoIntelligenten, Intellektualitisversifften BEKKENNENDNE ZUR ZWECKMÄSSIGKEIT DER LÜGE … „gerade“ mal eben so krumm: DIE LÜGE – fast- IMMER FÜR DIE BESTE WAHRHEIT ZU BEHAUPTEN UND -VERKAUFEN – zu WOLLEN.

    Und klar – die ungestellte Frage noch: FREILICH ist es schläuig banal machbar, doch nur unter der Bedingung, wenn nicht wirklich die Denke reif genug ist mit dem Wort „Heiligkeit“ eine wirkliche Aussergewöhnlichkeit zu assoziieren, Leute ohne diese beste Hoffnung die zum Wissen werden kann zu täuschen als in Folge solcher als Phantasterei vermuteten „Selbstbeschränkung in einem doch schlimmen Bösewicht auf Läuterung und wirklche Gnade zu hoffen …. was wiederum der Lebenswirklichkeit all jener berifft, die ihre Hoffnung auf wirklich Heiliges am „Altar“ des Irdischen „geopfert“ haben ….

    …und im zunehmend mörderischen „Tanz“ jener niederen Hoffnungen um den Irdischen Materialisten, die per se von vornherein falsch gewesen sind – weil Materialismus Liebe ausschliesst, nun zunehmend in die Vernunft – schier gezwungen – werden, weil sie erkennen, dass al anfal als die beste „Beute“… niemals ein Herumgeschwurbel sein kann um das angebliche Sekundäre des Materiellen … wofür allerdings „glaubensausbreitend“ schreckgemordet wird … im Spannungsfeld im Paradies der Mörder und -innen zu landen und im Wissen und der Hoffnung, dass die Umma die versklaven können „müsste“, die das auch von Allah so bestimmt „verdient“ haben …..

    Während bei allem Beute hin, spirituelle Beute — über so vielen Gemordeten? – her zum Schluss im Zentrum der Islam die höchste islame Spiriualität in Sure 8, Vers 17 erkennen wird „müssen“, denn mehr wie „Verschmelzung in diesem Zustand des Tötens für Allah und durch ihn als dem gemeinten Weltenschöpfer“ ist nirgends sonst auch nur etwas dem in Annäherung Ähnliches Islamisches zur Seite stellbar …. das wird auch in Sure 9 explizit allen Moscheen- und Pilgerpflegern durch das koranische Stammbuch „zugeschrieben“ — sinngemäss … „es solle niemand von euch meinen jene Gunst vor Allah zu erreichen, die einzig die Krieger bekommen“ …..

    …..nun… es wäre fein, wenn die Adlerkultler die gerade hereinkommen endlich kapierten, das wir Humanoiden MIT GRÜNDEN DIE NICHT VON DIESER WELT SIND keine Krallenträger und Hakengeschnäbeltem mehr sind (wie Mohammed dies als Symbol auf eine seiner Kriegsflaggen nähen liess- auf seiner größten) und Liebe etwas sehr anderes ist und die Pheromone nur geschenkte Lernbehelfe sind … und dass wirkliche Liebe nicht Todesmut bzw Lebensverachtung „benötigte, sondern eine Form der Demut — des zeitweisen Bückens zu jenen, die in der Dunkelheit ihrer „Freiheiten“ herumreisen … und den Blick nicht heben wollten….

    Und wenn ihr dieses Einfache nicht lernen wolltèt und mehrere hiesige autochthone Adlerkutleschaften auch nicht …. dann werden euch friedliche Massen sanft und doch bestimmt aus Europa hinauspressen und ihr werdet aneinander „Helden und Heldinnen“ werden können, soviel wie ihr braucht um zu erkennen, dass Vernunft des Menschlichen keine hohle Phrase FÜR DAS LEBEN IST…..

    Amen

  77. Bürger von Öhringen macht einfach weiter und lasst euch von den Linken nicht provozieren.

    Wir, in Dresden haben auch klein angefangen mittlerweile sind es ständig über 5000 Bürger.

    Wacht auf endlich, Baden Württemberger und Rheinland Pfälzer ihr seid aufgefordert mit den Füssen gegen die amtierenden Kommunalpolitiken (Grüne/SPD) abzustimmen. Bis zur Wahl sind es noch 116 Tage. Macht euch Notizen in den Kalender 2016!

  78. #97 Tolkewitzer (18. Nov 2015 16:21)

    #93 sxe (18. Nov 2015 15:16)

    Es ist nicht ganz richtig. Und vor allem verstehe ich nicht, daß Sie diese verbrecherische Ideologie auch noch relativieren müssen.

    Ich behaupte mal boshaft, daß ich sogar Stellen im ‚Kapital‘ finden kann, die auch in ‚Mein Kampf‘ stehen.

    Ich will es mal stark vereinfachen.
    Man muß schon die Reihenfolge beachten.
    Als erstes gab es Juden.
    Jesus war auch ein Jude.
    Die Tora sind die 5 Bücher Mose des alten Testamentes, das die Heiligen Schriften der Juden versammelt.
    Nach Christus Tod entstand das Christentum.
    Die Christen wollten das AT erst verbannen, dann wurde jedoch festgelegt, daß der Bund mit Israel überwiegt und das AT wurde dem Neuen Testament vorangestellt. Es bildet jedoch nicht die Basis des Christentums!
    Das NT unterscheidet sich vom AT völlig.
    Die Christen leben nach dem NT!
    Irgendwann erfand im 7. Jahrhundert ein Araber eine neue Ideologie und um seine Legitimation zu untermauern, gab er an, von Gott auserwählt zu sein. Dafür nahm er die zu dieser Zeit allseits bekannte Tora der in seiner Region lebenden Juden zum Vorbild für sein Gesetzbuch, dem alle ab sofort zu folgen hatten.
    Das NT war da mit Sicherheit noch nicht bis zu ihm vorgedrungen.
    Diese neue Ideologie unter dem Deckmantel der Religion, die jedoch eher Anbetung des Antichristen, als eine Religion darstellt, versucht sich nun den bisherigen Religionen voranzustellen, um immer mehr Macht zu demonstrieren. Sie nutzt dazu die barbarischen Bräuche ihrer Entstehungszeit und ist deshalb dem Christentum überlegen, da das Christentum friedfertig ist (bitte jetzt nicht mit Kreuzzügen kommen oder spanischen Eroberern!).
    Den Koran also mit Tora, AT oder gar NT zu relativieren ist absoluter Unfug. Weder die Juden noch die Christen haben vor, ihre Religionen mit dem Schwert zu verbreiten und alle anderen, die sich ihnen nicht fügen, umzubringen. Sie haben nämlich die vergangenen 400 Jahre genutzt und gewaltig hinzugelernt. ‚Aufklärung‘ ist das Stichwort.

    #######################################

    Lieber Tolkewitzer ,

    hier sind wir beim Knackpunkt von Pegida , „Flüchtlings“politik und ja – auch der AfD . Diese Thematik hat Einfluß auf viele Bereiche des Lebens .

    „Die Christen wollten das AT erst verbannen, dann wurde jedoch festgelegt, daß der Bund mit Israel überwiegt und das AT wurde dem Neuen Testament vorangestellt.Es bildet jedoch nicht die Basis des Christentums!“

    Du sagst es bereits . Der Bund mit Israel überwiegt . Wie sollte es auch anders sein , da Jesus sich als die Erfüllung des messianischen Judentums begreift – die Erscheinung des SOHN GOTTES auf Erden . Er behauptet , der im Judentum verheissene SOHN GOTTES zu sein . Wieoft versuchten oder versuchen nationaldenkende Christen das zu verneinen oder zu leugnen … . Sie konstruieren einen Gegensatz zwischen dem Judentum und Christentum . Einige verneinen sogar , dass er Jude ist .Geschenkt – das öberflächliche Studium der Bibel zeigt das Gegenteil .

    Das Neue Testament ist vom Alten Testament nicht zu trennen . Es ist dessen BASIS . Ohne dem Alten Testament gibt es kein Neues Testament . Wenn dem so ist , gibt es für mich KEINE Trennung beider Bücher . Das Neue Testament bezieht sich fortlaufend auf das Alte Testament .Allein aus diesem Grund gibt es keine trennung beider Bücher . Du kannst Dir als Christ nicht die Rosinen rauspicken , und das Alte Testament verleugnen . Entweder alles oder garnichts . Das Christentum war von Jesus nicht als NEUE Religion gedacht , sondern ist für ihn die ERFÜLLUNG der jüdischen Religion . Wenn er diese mit weichen Thesen füllt , ist das kein Widerspruch dazu . Höchstens eine Verfeinerung .
    Ich lasse völlig aussen vor , was damals tatsächlich passiert ist …

    Irgendwann erfand im 7. Jahrhundert ein Araber eine neue Ideologie und um seine Legitimation zu untermauern, gab er an, von Gott auserwählt zu sein. Dafür nahm er die zu dieser Zeit allseits bekannte Tora der in seiner Region lebenden Juden zum Vorbild für sein Gesetzbuch, dem alle ab sofort zu folgen hatten.

    Der ISLAM beinhaltet sechs Glaubensartikel gibt, nämlich den Glauben an:

    den einzigen Gott
    seine Engel
    seine Offenbarung (heilige Bücher: Tora, die Evangelien)
    seine Gesandten, die Propheten Gottes: darunter Adam, Abraham, Moses, Jesus und zuletzt Mohammed
    den Tag des jüngsten Gerichts und das Leben nach dem Tod: Der Mensch werde eines Tages für seine Taten zur Verantwortung gezogen und mit dem Höllenfeuer bestraft oder mit dem Paradies belohnt .

    DAMIT ist fast alles gesagt . Der Islam bzw. Mohammed sieht sich als der ENDGÜLTIGE und letzt Prophet Gottes . Ansonsten ist seine Grundlage bzw. die Grundlage des Islam natürlich das Judentum und Christentum . Was denn auch sonst ?!

    Du schreibst weiter zum Islam :

    Sie nutzt dazu die barbarischen Bräuche ihrer Entstehungszeit und ist deshalb dem Christentum überlegen, da das Christentum friedfertig ist (bitte jetzt nicht mit Kreuzzügen kommen oder spanischen Eroberern!).

    NATÜRLICH komme ich mit den Kreuzzügen und der GEWALTSAMEN Bekehrung vieler , vieler gesunder Völker und Stämme . Wo soll ich da anfangen . Mir reicht schon die ABARTIGE und KRANKE gewalttätige ZWANGSbekehrung der Sachsen .
    Das Christentum hat hier unzählige Verbrechen begangen und heidnische und heilige Religionen zerstört . Und auf dem Gewissen .

    Weiter :

    Den Koran also mit Tora, AT oder gar NT zu relativieren ist absoluter Unfug. Weder die Juden noch die Christen haben vor, ihre Religionen mit dem Schwert zu verbreiten und alle anderen, die sich ihnen nicht fügen, umzubringen.

    GENAU das mit dem Schwert haben sie zuhaufe getan . Ich erspare uns beiden Einzelheiten . Das Christentum konnte sein ORIENTALISCHES ABARTIGES Wesen nie abschütteln . Sei es mit Körperlicher Gewalt oder auch nur mit geistiger Gewalt . Wobei letzteres fast noch schlimmer ist , weil geistige Gewalt von längerer Dauer ist . Von den seelischen Folgen ganz zu schweigen .

    Zum Schluss schreibst Du :

    Sie haben nämlich die vergangenen 400 Jahre genutzt und gewaltig hinzugelernt. ‚Aufklärung‘ ist das Stichwort.

    Natürlich gab es die Aufklärung . Die gab es aber nicht WEGEN der Kirche – sondern TROTZ der Kirche . Der einzige , der dazu gelernt hat , war der FREIE Mensch , der die orientalische Sklavenreligion Christentum nach und nach abgeschüttelt hat . Wie auch das Judentum und der Islam Sklavenreligionen sind . Man beachte allein die Verbote in diesen Religionen … .

    Oder soll ich von der ERBSÜNDE reden. So eine menschliche Folter konnte nur von Orientalen , in dem Fall Juden kommen . Kein freier Mensch , ob Germane oder Indianer , würde so einen DRECK denken oder propagieren .

    Fortsetzung folgt später .

  79. Es ist vollkommen richtig, daß es im Christentum Unrecht gegeben hat.
    Die Kreuzzüge zähle ich nicht dazu, sie waren die Antwort auf die Barbarei der Moslems bei ihren Eroberungszügen, nachdem die Christen um Hilfe gerufen haben.
    Missionierungen, auch gewaltsam, hat es gegeben, Hexenverbrennungen und all den anderen Scheiß einer unaufgeklärten Zeit auch.
    All das wollen wir nicht mehr und haben das Glück, in einer Gesellschaft zu leben, wo keiner mehr Christ sein muß, ohne Nachteile zu haben.
    Aus diesem Grunde erwarte ich auch von den bei uns lebenden Moslems, daß sie endlich die 500 Jahre, die sie mindestens zurück sind, aufholen und nicht versuchen, uns in ihre Rückständigkeit zurückzuholen. Und das geschieht spätestens, wenn sie in der Mehrzahl sind.
    Und da ist es mir völlig egal, wer früher mal bei wem abgeschrieben hat.
    Fakt ist, heute lebt in unseren Breiten kein Christ mehr nach dem Alten Testament. Die die ich kenne, leben nur das neue Testament. Das AT ist lediglich ein Geschichtsbuch.
    Leider bin ich nicht sehr bewandert in diesen Dingen, da ich schon immer Atheist bin, aber dieses Relativieren des Korans und des rückständigen Islam kotzt mich einfach nur an.
    Wenn Menschen mit dem Tode bedroht werden, nur weil sie über diesen Mohammed sagen, was sie denken oder wenn Menschen umgebracht werden, weil sie diesem Satanskult nicht mehr folgen möchten sondern für sich entschieden haben, lieber Christ zu sein, dann hat so was den Namen Religion nicht verdient und in der heutigen Zeit nichts zu suchen.
    Da rede ich noch gar nicht von Kopftuch, Burka und all dem anderen Schwachsinn, denn unsere Frauen erfolgreich hinter sich gelassen haben.
    Ich habe noch nicht eine Demo von Moslems gegen ihre extremistischen Glaubensbrüder gesehen. Warum wohl? Weil sie genau wissen, daß die nur das geschriebene Wort in die Tat umsetzen. Warum demonstrieren sie nicht mit für den Erhalt unserer freiheitliche Gesellschaft ohne Glaubenszwang, die sie sich ja schließlich freiwillig erwählt haben?
    Nein, sie gehen nur auf die Straße, wenn mal einer Mohammed mit Lügennase gemalt hat.
    Ich bin in der Gesellschaft aufgewachsen, wo Glauben Privatsache ist und möchte nicht durch immer mehr Schleiereulen auf der Straße erschrocken werden, die mir nur zeigen wollen, daß ich ein minderwertiger Mensch bin und die ihrem Waschlappen von Mann hinterherwatscheln mit einer Horde Kinder an der Hand für die ich auch noch mit aufkommen muß, weil ihr Glaube sie in allen Bereichen einschränkt.
    Nein und nochmals nein!

  80. #11 deppvomdienst (18. Nov 2015 09:30)

    Na ja !
    Ich will es mal so sagen:
    (…)
    Wir sind jedenfalls froh wieder in NRW zu sein.

    * * * * * * * * * * * * * *

    Vielleicht laufen wir uns mal bei einer Demo über den Weg – dann biste herzlich eingeladen, mit mir ein Viertele zu trinken.
    Vielleicht können wir dabei das eine oder andere Vorurteil korrigieren . . .

    Wichtig isch, dass mr mitanander schwätzt!

  81. Zum Argumentations-Drift auf die religiöse Ebene möchte mal folgendes los werden:

    Vergangene Nacht war ich mal wieder lange Zeit mit meinem Schöpfer mental verbunden.
    Meine finale Frage war dann: Liegt mein Dasein, unser Lebenszweck als Christ, tatsächlich darin, eine Willkommenskultur schaffen zu müssen für Kulturfremde, die einem Aberglauben anhängen, der mich (also uns Christen, DEINE Kinder!) verachten, belügen und betrügen dürfen???
    Ja, die uns sogar töten dürfen, wenn es ihrem Propheten gefällt??

    Er verwies auf das Erste Gebot – und meinte, sein Sohn sei bereits für unsere Sünden gestorben. Wir sollten deshalb ehrlich, aufrecht und wahrhaftig durchs Leben gehen und sein Evangelium verkünden . . .

    Dann erwachte ich.

  82. #103 Tolkewitzer (18. Nov 2015 20:17)

    Es ist vollkommen richtig, daß es im Christentum Unrecht gegeben hat.
    Die Kreuzzüge zähle ich nicht dazu, sie waren die Antwort auf die Barbarei der Moslems bei ihren Eroberungszügen, nachdem die Christen um Hilfe gerufen haben.
    Missionierungen, auch gewaltsam, hat es gegeben, Hexenverbrennungen und all den anderen Scheiß einer unaufgeklärten Zeit auch.
    All das wollen wir nicht mehr und haben das Glück, in einer Gesellschaft zu leben, wo keiner mehr Christ sein muß, ohne Nachteile zu haben.
    Aus diesem Grunde erwarte ich auch von den bei uns lebenden Moslems, daß sie endlich die 500 Jahre, die sie mindestens zurück sind, aufholen und nicht versuchen, uns in ihre Rückständigkeit zurückzuholen. Und das geschieht spätestens, wenn sie in der Mehrzahl sind.
    Und da ist es mir völlig egal, wer früher mal bei wem abgeschrieben hat.
    Fakt ist, heute lebt in unseren Breiten kein Christ mehr nach dem Alten Testament. Die die ich kenne, leben nur das neue Testament. Das AT ist lediglich ein Geschichtsbuch.
    Leider bin ich nicht sehr bewandert in diesen Dingen, da ich schon immer Atheist bin, aber dieses Relativieren des Korans und des rückständigen Islam kotzt mich einfach nur an.
    Wenn Menschen mit dem Tode bedroht werden, nur weil sie über diesen Mohammed sagen, was sie denken oder wenn Menschen umgebracht werden, weil sie diesem Satanskult nicht mehr folgen möchten sondern für sich entschieden haben, lieber Christ zu sein, dann hat so was den Namen Religion nicht verdient und in der heutigen Zeit nichts zu suchen.
    Da rede ich noch gar nicht von Kopftuch, Burka und all dem anderen Schwachsinn, denn unsere Frauen erfolgreich hinter sich gelassen haben.
    Ich habe noch nicht eine Demo von Moslems gegen ihre extremistischen Glaubensbrüder gesehen. Warum wohl? Weil sie genau wissen, daß die nur das geschriebene Wort in die Tat umsetzen. Warum demonstrieren sie nicht mit für den Erhalt unserer freiheitliche Gesellschaft ohne Glaubenszwang, die sie sich ja schließlich freiwillig erwählt haben?
    Nein, sie gehen nur auf die Straße, wenn mal einer Mohammed mit Lügennase gemalt hat.
    Ich bin in der Gesellschaft aufgewachsen, wo Glauben Privatsache ist und möchte nicht durch immer mehr Schleiereulen auf der Straße erschrocken werden, die mir nur zeigen wollen, daß ich ein minderwertiger Mensch bin und die ihrem Waschlappen von Mann hinterherwatscheln mit einer Horde Kinder an der Hand für die ich auch noch mit aufkommen muß, weil ihr Glaube sie in allen Bereichen einschränkt.
    Nein und nochmals nein!

    ######################################

    Lieber Tolkewitzer ,

    auch ich gegen die Islamisierung EUROPAS !!!!!

    Das hindert mich aber nicht daran , auch das Wesen des Christentums kritisch zu hinterfragen . Die Landnahme der Invasoren – auch „Flüchtlinge“ genannt – nur am Islam festzumachen , ist zu kurz gedacht und FALSCH .
    Was machst Du eigentlich , wenn jetzt alle Moslems in Deutschland zum Christentum konvertieren ??? Sind es dann für Dich andere Menschen ??? Dürfen sie DANN bleiben ??? Sind sie Dir DANN willkommen ???

    Die heutigen Christen sind keine Christen mehr . Sie sind Pseudo-Christen . Wären sie richtige Christen , würden und müssten sie nach der Bibel leben . Sie wären dann genauso verückt , fanatisch und intolerant wie strenggläubige Moslems und Juden . Das FRAUENBILD ist übrigens bei allen 3 Religionen das gleiche . Schau Dir mal spasseshalber den Film „Die Päpstin“ an . Sehr zu empfehlen … .

    Es bleibt dabei : Türken / Araber / Orientalen gehören weder nach Deutschland noch nach Europa . Unabhängig ihrer Religion .

    NS : übrigens machen in Schweden auch sehr viele Christen Probleme . Nämlich syrische Christen , die schon vor Jahren grosszügig von Schweden aufgenommen wurden . Diese sind genauso kriminell und abstossend wie Moslems … .

  83. #106 sxe (19. Nov 2015 01:22)
    #103 Tolkewitzer (18. Nov 2015 20:17)

    (…) Aus diesem Grunde erwarte ich auch von den bei uns lebenden Moslems, daß sie endlich die 500 Jahre, die sie mindestens zurück sind, aufholen und nicht versuchen, uns in ihre Rückständigkeit zurückzuholen.

    * * * * * * * * * * * * * * *

    Darauf kannste lange warten – bis dahin biste als Christ (und auch Atheist) einfach wech!
    Diese – deine – Gedanken sind frei nach Pippi Langstrumpf: Ich mach (wünsche!) mir die Welt, wie sie mir gefällt!

    Wir haben hier in Europa in vielen hundert Jahren eine Reformation, eine Aufklärung und dann inzwischen auch eine – weitgehende – Säkularisation erreicht. Mit viel Kampf und Energie (…und auch Blut).

    JEDER DER HIER HER KOMMT – UND AN DIESEN ERRUNGENSCHAFTEN PARTIZIPIEREN WILL – MUSS DIESE FREIHEITLICH DEMOKRATISCHE GRUNDORDNUNG AKZEPTIEREN.

    RELIGION IST PRIVATSACHE!

    Religionsfreiheit heißt z.B. nicht, dass ich mir (als Christ oder auch Atheist) ein Muezzin-Gejaule anhören muss!!!

  84. @ #79 Carl Weldle

    Danke für deine Ausführungen.

    Ich bin selbst geborene Württembergerin.
    Wegen Heirat mit einem geb. Kölner, lebe ich hier in NRW.

    Und weil ich mein Heimatland so sehr liebe, sah ich mich veranlaßt, die Lügen des Depp… zu wiederlegen.

    Carl Weldle, es gibt hier (NRW) auffallend viele Menschen, die ihren Kopf voller Stroh mit einer Riesenklappe zu kompensieren versuchen !

  85. #94 Taranaka

    @ deppvomdienst

    sag mal, woher kommt dieser abartige hass auf die schwaben, ich fühl mich wohl hier. Auf jeden fall besser als im linksversifften und total heruntergekommenen NRW.

    Volle Zustimmung !

    Vermutlich gründet Depps abartiger Haß auf abartigen Neid.

Comments are closed.