madrid_terrorGestern verhaftete die spanische Polizei in Madrid drei marokkanische IS-Dschihadisten im Alter zwischen 26 und 29 Jahren, kurz bevor sie einen Terroranschlag ausführen konnten. Sie sollen ähnliche Anschläge wie jene auf die Redaktion des Satiremagazins Charlie Hebdo geplant gehabt haben. „Sie waren jederzeit bereit, zuzuschlagen. Und zwar in der Art und Weise, wie wir sie zuletzt in Nachbarländern haben beobachten können“, erklärte Innenminister Jose Fernández Díaz. Die drei wären vor mehreren Jahren nach Spanien eingewandert und schon seit Monaten überwacht worden. Man habe ein Telefongespräch abgehört, in dem es hieß: „In Spanien muss man sofort handeln“. Das tat dann die Polizei. Der Unterschied zu früheren Festnahmen ist, diese Gruppe hatte Zugang zu Waffen. Spanien hat allein im Jahr 2015 60 mutmaßliche Terroristen festgenommen, rund 170 Islamisten sitzen derzeit in spanischen Gefängnissen, berichtet „El País“. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

73 KOMMENTARE

  1. Da ist es doch gut, daß wir in Deutschland leben; letztlich haben mir noch ein paar Gutmenschen gesagt, es sei eine böswillige Unterstellung, unter den „armen Flüchtlingen“ IS-Kämpfer zu vermuten.

  2. „Die drei wären vor mehreren Jahren nach Spanien eingewandert“

    Auf Schusters Rappen selber latschen ?
    Nicht mehr noetig – Deutsche fliegen Euch.

    „EU fliegt Flüchtlinge von Athen nach Brüssel
    160.000 Asylsuchende … die ersten 30 von 66.000 Flüchtlingen ausgeflogen…

    Feier … von Alexis „Plaitos“ Tsipras,
    Martin „EU-Gesicht“ Schulz,
    Intrigationskommissar Avram Popo-Los
    Außenminister Jean „Die Assel“ Born.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-11/fluechtlingspolitik-europa-griechenland-umsiedlung

  3. Waren vor mehreren Jahren Eingewandert…
    Tickende Zeit Bomben Wandern zur Zeit aus dem Islamischen Raum in Deutschland ein….
    wo das Syndikat sich über den Begriff der Transitzonen streitet!!!
    Was für eine Handlungsfähigkeit der Politik!
    Der Deutsche kann auf seine Gewählten Volksvertreter Stolz sein!

  4. Was mich wundert:

    Worauf warten die? Warum passiert nicht mehr?
    Bei so vielen durchgeknallten Gewaltmoslems und IS Terroristen in Europa hätte es doch längst zu mehr Anschlägen kommen müssen.

    Werden die so gut kontrolliert und überwacht?
    Sind die Terroristen so dämlich und unfähig?
    Oder ist die Terrorgefahr übertrieben?

  5. Soll es soweit kommen, dass man sich in UNSEREM Land nicht mal mehr zum Einkaufen traut???
    Erst kürzlich sah ich bei youtube ein Video, in welchem berichtet wurde, dass so ein „traumatisierter“ Flöchlöng mit einer Machete vor der Kassiererin in einem NETTO Markt stand.
    Leute, wir gehen grausamen Zeiten entgegen und diese GUTTIS (KOTZ!!) bejubeln das auch noch!!!
    Möge Merkel & Konsorten in der ALLAH Hölle schmoren, für DAS, WAS die dem DEUTSCHEN VOLK antut!!

  6. Man habe ein Telefongespräche abgehört, in dem es hieß: „In Spanien muss man sofort handeln“.

    Daraus interpretiere ich dass für den Überfall auf Europa ein genaues Datum bereits festgesetzt ist.
    Ich wette unsere „Volksverräter“ sind froh dass man die Islamisten aufhalten konnte, nicht weil man Leben gerettet hat, sondern weil es so einfach ist den Islam als friedliche zu verkaufen.

    In 80% der Westeuropäischen Medien wird man von den drei höchstens flüchtig etwas lesen/hören.
    Hätte ein Anschlag stattgefunden, so wären die Medien gezwungen gewesen dies zu publizieren um ihr Gesicht nicht zu verlieren.

  7. Großrazzia gegen Schleuser: Illegale Einreise per Flugzeug

    Sie sollen illegale Einreisen aus Syrien und dem Libanon auf dem Luftweg organisiert haben: In drei Bundesländern hat die Polizei zum Schlag gegen ein international agierendes Schleuser-Netzwerk ausgeholt.

    Hat jemand schon die Bundespolizei im Bundeskanzleramt und den Deutschen Bundestag gesehen bei der Hausdurchsuchung? In beiden Häusern sitzen doch die größten Schleuser Banden. Gab es schon Festnahmen dort? Wir brauchen so ca. 700 Gefängniszellen für die beiden Institutionen.

  8. OT Online-Zensur

    WELT Online – Wähler wenden sich von der Union ab

    Viele Foren im Internet sind für Kommentare geschlossen, Welt Online nicht.

    In dem o.a. Artikel (es geht um Unionsstimmenverlust) wollte ich den folgenden Kommentar erfassen.

    Ich fühle mich von der CDU verraten. Ich sehe SPD und Grünen als keine alternative.

    Also, aus meiner Sicht Themen-relevant und sonst nicht zu beanstanden.

    Der Beitrag wurde von der Moderation einfach gelöscht. Ich empfinde die Entfernung als Eingriff in meiner persönlichen Redefreiheit. Die Verhinderung wäre auch Grundgesetzwidrig (GG 5.1). Aber Grundrechte und den Rechtsstaat scheint niemanden zu interessieren.

    Wenn ich als Staat die Meinungsfreiheit einschränken wollte, würde ich viele gängige Foren im Internet schließen damit der Nachrichtendienst nicht überall nach Abweichler suchen muss.

    Scheint mir z.Z. irgendwie der Fall zu sein. Oder bin ich nur paranoid geworden?

  9. #6 Heisenberg73 (04. Nov 2015 13:33)

    Ich denke, solange noch weitere Mohammedaner ungehindert einströmen können, passiert nichts.
    Denn anderenfalls würden aufgrund der dann aufgewachten Schlafmichel die Grenzen dicht gemacht, und der ungehinderte Zustrom würde gestoppt.

    Sylt ist auch nicht mehr das, was es einmal war

    „Tödliche Attacke

    Mann bei Messerstecherei in Sylter Flüchtlingsunterkunft getötet

    Auf Sylt ist es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einer Messerstecherei gekommen. Drei Menschen sollen bei der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein. Ein Mann wurde bei dem Vorfall getötet.

    Bei einer Messerstecherei in einer Flüchtlingsunterkunft in Westerland auf Sylt ist am Mittwochmorgen ein Mann getötet worden. Dies bestätigte ein Polizeisprecher. Über den Vorfall hatte zuvor das Onlineportal „shz.de“ berichtet. Es habe in der Unterkunft einen Streit gegeben, sagte der Polizeisprecher.

    Das Opfer soll dort seit vergangenem Jahr gelebt haben. Laut shz.de wurde der mutmaßliche Täter festgenommen. An der Auseinandersetzung seien drei Personen beteiligt gewesen. Über die Hintergründe war zunächst nichts bekannt. Auch nähere Angaben zu den Beteiligten lagen zunächst nicht vor“

    http://www.focus.de/regional/hamburg/auf-sylt-nach-messerstecherei-mann-in-fluechtlingsunterkunft-getoetet_id_5062359.html

  10. Das neueste aus der größten Irrenanstalt der Welt, BRD. Deutschland unterstützt Schleuser.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/razzia-gegen-schleuser-kopf-der-bande-in-essen-festgenommen-id11250824.html#plx2067560144
    So saß eine zehnköpfige libanesische Familie über mehrere Wochen in Kuala Lumpur/Malaysia fest, da falsche Papiere dort aufgeflogen waren. Laut Bundespolizei schritten das UN-Flüchtlingshilfswerk und die Deutsche Botschaft aus humanitären Gründen ein und ermöglichten die Weiterreise nach Deutschland.

  11. Tja die Spanier wieder. Bei uns wandert so etwas garnicht erst ein, die haben nämlich eine Heidenangst vor unseren gewitzten Sichheitsorganen, gelle?

  12. #6 Heisenberg73

    Ich schließe mich der Aussage von #13 Marie-Belen an. Die Terroristen mögen vielleicht nicht die Hellsten sein, aber sie werden wissen, dass man besser noch warten sollte, bis genügend Kämpfer eingesickert sind um dann umso härter zuschlagen zu können. Wenn die jetzt Anschläge durchführen würden, dann könnte die Willkommenskultur bröckeln oder gar die Grenzen dicht gemacht werden. Was aber nicht heißt, dass ein paar Einzelkämpfer, die es nicht abwarten können dennoch bald zuschlagen könnten…

  13. Seit Jahren in Spanien ?

    Ich möchte nicht wissen wie viele Schläfer in Deutschland den Befehl zum Zuschlagen abwarten.

    Ich hoffe es geschieht im Regierungsviertel.

  14. „….rund 170 Islamisten sitzen derzeit in spanischen Gefängnissen, berichtet „El País“.
    ___________________________________________________________________

    Und was bitte sucht dieses iSSlamische Faschisten- Gehotlich denn noch in Europa ?????

    ABSCHIEBEN !!!

    ABSCHIEBEN !!!

    ABSCHIEBEN !!!

    ;:grrrrrr:;

  15. #16 5to12 (04. Nov 2015 13:51)

    Danke für den Tipp!!!
    (Breitbart ist auch informativ).

    #19 7berjer
    ist das ein „B“ oder ein „ß“? 😉

  16. Und bei uns sind rund 50% der illegalen Einwanderer nichtmal registiert, die sind verwaltungs- und justiztechnisch gesehen sozusagen garnicht da, kosten aber trotzdem Geld…aber unser Innenminister De Maiziere weiss ganz bestimmt, dass da keine Djihadis drunter sind.

    Ich frage mich, warum der noch ministert, anstatt sich die Lottozahlen der nächsten drei Wochen hellzusehen und sich zur Ruhe zu setzen.
    Das muss wohl an seinem Verantwortungsgefühl seinen Untertanen gegenüber liegen…

  17. „wegen gewerbsmäßiger Einschleusung von Ausländern, Urkundenfälschung sowie des Verschiffens von falschen amtlichen Ausweisen„. Der 24-Jährige habe für die Schleusung von Syrern und Libanesen nach Deutschland ein internationales Netzwerk von Kontaktpersonen genutzt. Sie sollen ihm bei der Beschaffung falscher Dokumente geholfen haben und die Flüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland mitunter begleitet haben.

    Razzia gegen Schleuser: Kopf der Bande in Essen festgenommen.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/razzia-gegen-schleuser-kopf-der-bande-in-essen-festgenommen-id11250824.html#plx2067560144

    Ganz stark – werden jetzt ganze Schiffe mit Ausweisen in die Welt verbracht ?

  18. Marokkaner. Sind das nicht diese entzückenden islamischen Zellhaufen, die zu zwei Dritteln das MUFL-Heer in Deutschland speisen? Die seit mehr als einem Jahrzehnt NL terrorisieren? Die in jedem islamischen Massenmord die Griffel drin haben? Irgendwann hieß es mal von Holländern, Spaniern und auch Franzosen augenrollend: „Seid froh, daß ihr Deutschen nur die Türken habt. Wir haben Marokkaner.“

    Wobei grundsätzlich gilt: Jegliche Islam-Infektion ist grauenhaft. Sieht man schon bei Deutschen (Schweden, Briten, Norwegern, Australiern etc.), wenn sie zum Islam konvertieren: Ab da geht es den Bach runter. Körperfresser sind nix dagegen.

  19. #6 Heisenberg73 (04. Nov 2015 13:33)

    Was mich wundert:

    Worauf warten die? Warum passiert nicht mehr?
    Bei so vielen durchgeknallten Gewaltmoslems und IS Terroristen in Europa hätte es doch längst zu mehr Anschlägen kommen müssen.

    Werden die so gut kontrolliert und überwacht?
    Sind die Terroristen so dämlich und unfähig?
    Oder ist die Terrorgefahr übertrieben?

    Nein. Die flächendeckende Stationierung ist noch nicht komplett abgeschlossen. Aber es läuft!

    http://www.sz-online.de/nachrichten/mehr-fluechtlinge-fuer-den-landkreis-3241025.html

  20. #6 Heisenberg73 (04. Nov 2015 13:33)

    Was mich wundert:

    Worauf warten die? Warum passiert nicht mehr?
    Bei so vielen durchgeknallten Gewaltmoslems und IS Terroristen in Europa hätte es doch längst zu mehr Anschlägen kommen müssen.

    Werden die so gut kontrolliert und überwacht?
    Sind die Terroristen so dämlich und unfähig?
    Oder ist die Terrorgefahr übertrieben?

    Nein nicht übertrieben. Es gibt bei den Mohammedanern zwei Fraktionen. Die eine ist radikal und setzt auf den Faktor Zeit, je länger sich der Westen mit Mohammedanern füllen läßt, Stichwort Geburten + Einwanderung, desto näher kommt man dem Zeitpunkt an dem die Mehrheit kippt, die Mehrheit sagt wo es langgeht, die Scharia wird eingeführt und fertig ist. Ob das 100 Jahre oder 200 Jahre dauert ist dabei egal. Die andere ist radikalradikal. Die will nicht warten und versucht es mit Bomben und sonstigem Terror. Gut ist, das sich die beiden Gruppen nicht grün sind. Die radikalen fürchten, das durch Bomben und sonstigen Terror der Westler wach wird und dann beide Gruppen raus wirft. So in etwa verhält sich das. Wichtig für uns ist zu begreifen, das beide Gruppen die Herrschaft des Islam immer verfolgen werden, das es einen ‚moderaten‘ oder einen ‚Euroislam‘ einfach nicht geben wird und das eine Integration der Mohammedaner in die westliche Gesellschaft nicht gibt, nicht geben kann.

  21. Marokkanische Muslime sind offensichtlich mit besonderer Vorsicht zu betrachten. Die Variante des Islams in Marokko soll ja dem Salafismus nahestehen.

    Es war auch ein Marokkaner, der van Gogh ermordet hat und die das Massaker in Madrid vor einigen Jahren anrichteten.

    Die Holländer wissen, was sie von den Marokkanern zu halten haben und möchten sie am liebsten los sein. Auch in Deutschland leben leider zu viele marokkanische Muslime.

  22. #14 Dortmunder1 (04. Nov 2015 13:48)

    „Libanesen“. Essen. Es wird interessant sein, zu wieviel Prozent diese arabisch-kurdischen-Mhallamiye-„Libanesen“clans und „Großfamilien“ mit der von der Essener Politik hofierten und in sie verwobenen Tarnorganisation „(Essener) Familien Union“ deckungsgleich sind.

    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=Essener+Familien+Union

    Die ja schon deckungsgleich mit den Berliner und Bremer Clans der Miris, Al Zeins, Abou Chakers ist.

    Aber das werden wir offiziell nie erfahren…

  23. #17 KDL (04. Nov 2015 13:53)

    Vielleicht haben deshalb unsere Blockparteien solche Angst, die Grenzen dicht zu machen!

    Sie warten lieber ab, bis so viele Mohammedaner eingeströmt sind, daß die Übernahme Deutschlands durch den Islam „friedlich“ vonstatten gehen kann.

  24. OT

    Nachrichtensender entlavt Bilderlügen

    Der US-amerikanische Nachrichtensender CBN hat recht anschaulich dokumentiert, wie die Palästinenser Bilder verfälschen und Nachrichten manipulieren:

    [Video] Aufhetzung tötet – Desinformation:
    Wie die Palästinenser zu „Opfern“ wurden

    http://haolam.de/artikel_23003.html

  25. Die drei wären vor mehreren Jahren nach Spanien eingewandert…

    Gutmenschenversion: Und weil sie nach ihrer Flucht aus dem Kriegsgebiet Marokko immer noch traumatisiert waren und sich jahrelang keiner um sie gekümmert hat kamen sie aus Verzweifelung auf diesen Lausbubenstreich. Deshalb sollte man doch bitte auch Verständnis dafür haben.

  26. #27 Babieca (04. Nov 2015 14:11)

    …“….. Es wird interessant sein, zu wieviel Prozent diese arabisch-kurdischen-Mhallamiye-„Libanesen“clans und „Großfamilien“ mit der von der Essener Politik hofierten und in sie verwobenen Tarnorganisation „(Essener) Familien Union“ deckungsgleich sind. “

    Zu 100%, ihre Ableger haben sie bereits in gewissen Gruppierungen,im Volksmund noch „Parteien“ genannt, plaziert. Aber:pssssttttt.

  27. #23 Babieca

    Die Linken Multi Kulti Ideologen sind geisteskrank und masochistisch veranlagt. Wie sonst soll man sich erklären, warum man sich freiwillig den Abschaum der Welt ins Land holt.

    Würde man klipp und klar sagen, das kommt bei uns nicht rein hätte man überhaupt keine Probleme in der Form. Oder hört man solche Meldungen aus Polen, Japan und anderen Ländern die dieses Gesocks einfach nicht reinlassen.

    Warum holen sich die Westeuropäer all diese Probleme ins Land um später mit den Folgen kämpfen zu müssen? Gab es all diese Probleme in den 60ern in Deutschland?

  28. #29 Tritt-Ihn (04. Nov 2015 14:13)

    Das ist interessant. Das waren Eritreer. Gewalt, Gewalt, Gewalt, sowie der Herr Neger „unzufrieden“ ist. Deutschland verwandelt sich immer mehr in einen afrikanischen Kral, durchsetzt mit Islamfanatikern.

    Später versammelten sich 53 Eritreer auf der Fahrbahn vor der Erstaufnahmeeinrichtung Dratelnstraße (Hamburg-Mitte) und blockierten die Durchfahrt – die Polizei vermutet Unzufriedenheit der Bewohner mit der Dauer ihres Aufenthaltes in der Erstaufnahmeeinrichtung als Grund dafür. Weitere etwa 30 Personen standen rhythmisch klatschend auf dem Fußweg. Die Polizei wies die Protestler in englischer Sprache und mithilfe eines Dolmetschers in eritreischer Sprache an, die Straße zu räumen. Doch daraufhin formierte sich die Gruppe in Angriffshaltung dicht geschlossen vor den Einsatzkräften, die mit 20 Streifenwagen angerückt waren.

    Um die Lage aufzulösen, versuchten die Beamten mit mehreren Diensthunden, die Gruppe von der Straße zu drängen. Etwa zehn Personen aus der Gruppe begannen daraufhin, auf die Diensthunde einzuschlagen und einzutreten – die Polizisten setzten dann ihre Schlagstöcke ein und nahmen den Tieren die sogenannten Beißkörbe ab, da einige weiter auf sie einschlugen. Ein 35-jähriger Eritreer schlug nach Polizeiangaben mit der Faust auf eines der Tiere ein. Der Polizeihund sprang daraufhin den Angreifer an, sodass dieser auf den Fußweg stürzte. Als der Mann am Boden liegend weiter nach dem Hund trat, packte ihn das Tier am Handgelenk.

    Braver Hund. Die außerordentlich nachhaltige, eindrückliche, ohne jegliche Dolmetscher verstandene und äußerst humane Lösung heißt in diesem Falle „Eritreer postwendend nach Eritrea zurück“. Von mir aus nach Gabe eines Betablockers zur Beruhigung für den Flug zurück ins natürliche Habitat. Dort auswildern.

  29. Die Sitzen in Spanischen Gefängnissen ? Knelben Arme Abschneiden, Eier abschneiden, ein Stock in den Arsch stecken. Und wenn der immer noch Faxen macht Anzünden.

  30. #35 Thilo S.

    Dieses Krankheitsbild nennt man Selbstverletzungsverhalten (SVV).

    Das sind die Leute, die sich selber ritzen.
    Das Problem ist, daß die Multi-Kulti-Ideologen glauben ihr krankhaftes Verhalten auf alle ihre Mitmenschen übertragen zu müssen.

    Erklär einem Irren, daß er irr ist!

  31. #37 Babieca (04. Nov 2015 14:24)

    #29 Tritt-Ihn (04. Nov 2015 14:13)

    Das ist interessant. Das waren Eritreer. Gewalt, Gewalt, Gewalt, sowie der Herr Neger „unzufrieden“ ist.
    —————————
    Eritreer sind die Schlimmsten.
    Ich kenne einen kräftigen Kiez-Neger (Steuerzahler, arbeitet als Nuttenbewacher, voll integriert, Westafrikaner, cool ), der hat vor den schlanken Kraushaaren richtig Angst weil die unberechenbar sind.

    Eritreer : Alles angebliche MUfl’s. Es wird nach Protesten der Grünen in HH das Alter nicht mehr geprüft per Handwurzelknochenuntersuchung am UKE.

    UKE ? Universitätskrankenhaus Eppendorf, das kennt „man“ als arabischer ‚Scheich-Reich‘.
    Die erwecken dort Zombies zum Leben.
    Eritreer drücken sich vor dem Militärdienst der dort kein Zuckerschlecken ist. So wie damals bei der NVA.
    Bürgerkrieg ist da bei den Negern dort logischerweise nicht wegen…siehe mein Beitrag.

  32. @ #11 EnochPowell (04. Nov 2015 13:39)

    „Die Welt“ ist nicht „der Staat“ und nicht verpflichtet dir für deine Redefreiheit eine Plattform zu bieten oder deine Beiträge toll zu finden.

    Art 5 GG bedeutet nur, dass du für das was du geschrieben hast nicht nachts von der Polizei aus dem Bett geholt und eingesperrt wirst.

  33. #37 Babieca (04. Nov 2015 14:24)

    Ergänzung: Es gibt Hunderassen die gehen grundsätzlich an die Kehle. Das wäre noch eine Alternative für die Polizei. Diese sogenannten Flüchtlinge die ja verfolgt wurden in ihrer Heimat müssen wieder zurück geführt werden. So verfolgt kann man gar nicht sein um sich so in Deutschland zu benehmen.

  34. Das denke ich auch, dass die Grünen keinen Bedarf sehen, zwecks
    den geprügelten Polizeihunden, sich hier zu Wort zu melden!!! Eher
    Das Gegenteil wird man Anklagen warum den Hunden die Beisskörbe abgenommen worden sind! Die armen traumatisierten mögen doch auch
    keine Hunde!!! Da die pflichtbewussten Hundis, ja im Dienst stehen, wie
    ein Beamter, werden die Grünen auf eine Diszplinarverfahren drängen
    und Eintrag in die Polizeidienst Hundeakte lol

  35. Hamburger Weichei-Polizei-Hunde.
    Die HH-Polizei soll doch lieber ihre Polizeipferde aus den Elbvororten (Osdorf) herankarren.
    Aber bis die verladen, transportiert (auf den Elbbrücken ist immer Stau und im Elbtunnel ohnehin), ausgeladen und in Wilhelmsburg sind hat der lahmste, bürokratischte „Entscheider“ seine obligatorische „Bewilligung“ ausgestellt.

  36. Gegen Neger helfen entsprechend abgerichtete „Weisse Hunde“. Wie heisst noch mal der bekannte US-Spielfilm ?
    Aber schwarze Hunde sollen angeblich besser schmecken lt. meinem thailändischem Kumpel …;-)

  37. OT

    Nochmal Sylt: Der just durch einen anderen „Flüchtling“ erkaltete „Flüchtling“ löst operative Hektik nach vorhergehender geistiger Windstille bei allen SH-Behörden aus:

    Die Staatsanwaltschaft Flensburg prüft jetzt die Identität des mutmaßlichen Täters. „Es gibt Widersprüchlichkeiten”, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Flensburg, Otto Gosch. Neben der Nationalität müssen auch anderen Daten noch abklärt werden: „Damit wir bei der Vernehmung den richtigen Dolmetscher dabeihaben.”

    Echt schwer im Griff die Lage! Wir schaffen das!

    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtlingsheim/toter-bei-messerstecherei-in-fluechtlingsunterkunft-43266614.bild.html

  38. #54 Katharer

    Ich komme auf 20 Morde in diesem Jahr.
    ______________________________

    17 Morde: Flüchtling tötet Flüchtling

    1 Mord: Junge Männer mit Migrationshintergrund töten Flüchtling.

    1 Mord: Flüchtling tötet Deutschen.

    1 Mord: Pädophiler Deutscher tötet zwei Kinder, darunter ein Flüchtlingskind.
    _______________________________________

    Das Jahr ist noch nicht zu Ende.
    Da geht noch mehr!

  39. #46 Tritt-Ihn (04. Nov 2015 14:42)
    #41 5to12
    Es war tatsächlich ein Hund mit rechtsextremen Hintergrund.
    ++++
    Ganz ganz schlimm!
    Sofort einschläfern lassen!

  40. #42 gonger (04. Nov 2015 14:35)

    Eritreer sind die Schlimmsten. Ich kenne einen kräftigen Kiez-Neger (Steuerzahler, arbeitet als Nuttenbewacher, voll integriert, Westafrikaner, cool ), der hat vor den schlanken Kraushaaren richtig Angst weil die unberechenbar sind.

    Yep! Das war ja auch der elende Fehler, den nicht nur die Amerikaner (Black Hawk Down), sondern auch die Deutschen mit ihren militärischen Somali-Hilfsaktionen vor Ort gemacht haben (Eritreern recht ähnlich): Hielten die dünnen, ostafrikanischen Schlankneger für harmlos. N’en Teufel waren die (die BW ist mit EUTM ja immer noch mit ~ 20 Mann in Somalia). Von „Piraterie“ (= Jihad zur See) mal abgesehen.

    Wer es nicht kennt: Doku über BW (als „Blauhelme“) in Somalia von 1993: Das Grauen in diesem heimtückischen Hordenland!

    http://www.spiegel.de/video/vor-20-jahren-deutsche-blauhelme-in-somalia-video-1272498.html#ref=vee

  41. Erschreckende FaktenWarum die Flüchtlingskrise erst am Anfang ist – und noch viel dramatischer wird

    Rund 60 Millionen Menschen befinden sich derzeit auf der Flucht – doch das könnte erst der Anfang sein. In den kommenden Monaten wird die Lage in der Ägäis und auf der Balkan-Route noch viel dramatischer – davon geht zumindest die renommierte „New York Times“ in einer Analyse aus.

    http://www.focus.de/politik/videos/erschreckende-fakten-warum-die-fluechtlingskrise-erst-der-anfang-ist-und-noch-viel-dramatischer-wird_id_5061278.html

    Merkel schafft das auch noch °!

  42. #43 Murphy (04. Nov 2015 14:36)

    „Die Welt“ ist nicht „der Staat“

    Das höre ich aber jetzt zum allerersten Mal. Ich dachte, die machen krumme Sachen mit einander und so.

    In vielen Ländern ist die Unterwanderung und die heimliche Herrschaft über die Presse für die Regierungen überlebensnotwendig. In Deutschland offensichtlich nicht. OK, Danke. Ist mir jetzt klarer geworden.

    und nicht verpflichtet dir für deine Redefreiheit eine Plattform zu bieten

    Das auch. Aber die Webseite bietet dennoch freiwillig eine Plattform an.

    oder deine Beiträge toll zu finden.

    Ich möchte gar nicht dass Welt Online meinen Beitrag toll findet. Ich möchte aber in dem Online-Diskurs teilnehmen, wie es halt üblich wäre in einer Demokratie.

    Ich möchte von den Moderatoren auch gar keine Bewertung erhalten. Ich frage mich nur wieso meinen harmlosen Beitrag gelöscht wurde. Mit welchem Wertesystem gehen die Moderatoren Ihrer Arbeit an?

    Scheint mir allerdings als ob nicht eine inhaltliche Abwägung stattfinden (was m.E. nicht zu beanstanden wäre) sondern ein politisches evtl. redaktionelles Editieren stattfinden. Was wiederum Fragen bzgl. der öffentlichen Meinungsbildung aufwerfen könnte.

    Art 5 GG bedeutet nur, dass du für das was du geschrieben hast nicht nachts von der Polizei aus dem Bett geholt und eingesperrt wirst.

    Dass mir weder die CDU, SPD noch Grünen schmeckt sollte keinen Anlass für einen Besuch von der Polizei. Aber danke für den Tipp. Ich werden 24 frische Donuts vorrätig halten, falls die Jungs vorbeischauen sollte.

    Was wollen die böse Jungs mir noch antun? Ich spüre täglich ein psychologisches Waterboarding nur wenn ich den Browser einschalte und über Deutschlands Untergang lese.

  43. @#59 Babieca (04. Nov 2015 15:16)

    Was für ein geiler Sprachgebrauch in der Doku. Ungezwungen, locker, mit Sarkasmus und Ironie, auf den Punkt gebracht. Und Neger hat er auch gesagt.

  44. #56 Tritt-Ihn (04. Nov 2015 15:05)
    #54 Katharer
    Ich komme auf 20 Morde in diesem Jahr.
    ______________________________
    17 Morde: Flüchtling tötet Flüchtling
    1 Mord: Junge Männer mit Migrationshintergrund töten Flüchtling.
    1 Mord: Flüchtling tötet Deutschen.
    1 Mord: Pädophiler Deutscher tötet zwei Kinder, darunter ein Flüchtlingskind.
    _______________________________________
    Das Jahr ist noch nicht zu Ende.
    Da geht noch mehr!

    —-

    Wäre eine Klasse PI Reportage
    Die Hetzter der Politik sagen ja das es durch Pegida bald zu Töten kommt
    Wieviele Tote Flüchtlinge gibt es schon
    Wieviele haben sich gegenseitig umgebracht?
    Wieviele Deutsche wurden schon ermordet?
    Jeden einzelnen Fall Dokumentiert

  45. wenn aus Einzelfällen gewalttätige Gruppen werden, mutieren auch die Gutmenschen zu Wutbürgern.

  46. Mit den Invasoren wird ein volkswirtschaftliches Vermögen durch den Schornstein geblasen das ist unglaublich.
    Die werden nur geflogen…. und bekommen noch irgendwann von Frau Merkel den Hindern geputzt.
    Deutschland wird daran zu Grunde gehen. Unsere Schuldenuhr ist schwer am rattern.

    http://www.staatsschuldenuhr.de/
    Um 1.556 Euro erhöht sich die deutsche Staatschuld pro Sekunde!
    Für die Deppen die behaupten Deutschland sei eine reiches Land.

    Meldung:
    Maskierte Männer töten Landwirt

    04. November – Maskierte Männer sind in der Nacht auf Mittwoch in einen Bauernhof in Rietberg (Kreis Gütersloh) eingebrochen und haben die Bewohner brutal angegriffen. Ein Mann (64) kam dabei ums Leben. Sein jüngerer Bruder (63) wurde ebenfalls schwer verletzt. Er konnte den Tätern aber entkommen und sich zu einem benachbarten Hof schleppen, der einige hundert Meter entfernt liegt. Von dort aus wurde die Polizei verständigt. Als die Beamten am Tatort eintrafen, waren die mutmaßlichen Mörder bereits entkommen. Der Hintergrund für die blutige Tat ist bislang völlig unklar. Die beiden Brüder lebten seit Jahren allein auf dem Hof.

  47. #63 Klara Himmel (04. Nov 2015 15:42)

    Was für ein geiler Sprachgebrauch in der Doku. Ungezwungen, locker, mit Sarkasmus und Ironie, auf den Punkt gebracht. Und Neger hat er auch gesagt.

    :)) Du sagst es. Das ist auch das selbstverständliche, lässige, klare Deutschland – sagen, was Sache ist, Probleme benennen, dabei den Humor nicht vergessen – in dem ich aufgewachsen bin.

    Das aktuelle PC-Land mit seinen Eiertänzen ist dagegen verklemmter, als es das viktorianische Zeitalter je war.

  48. #36 P. Erle (04. Nov 2015 14:20)
    #29 Tritt-Ihn (04. Nov 2015 14:13)

    +++aktuell+++

    Hamburg

    „Flüchtlinge“ treten und prügeln auf Polizei-Diensthunde ein.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article148424527/Fluechtlinge-schlagen-auf-Polizeihunde-ein.html

    Die armen Tiere!
    _______________________

    Da bin ich ja mal gespannt, ob sich jetzt einer von den Grünen dazu äußert. Bei Tierschutz kennen die eigentlich kein Pardon.

    Und was sagt eigentlich PETA dazu?
    ———————–
    Das hier:
    http://www.petatotettiere.de
    oder:
    http://www.petakillsanimals.com
    ..und was haben grüne Kinderficker mit Tierschutz zu tun (Stichwort: Vogelshredder)???

  49. OT: Wahl in der Türkei – Vor ein paar Tagen gab es Wahlen in der TK. Weiss jeamnd, ob erneut das Berliner Olympia-Stadion oder andere deutsche Objekte für die Kolonisten zur Verfügung gestellt wurden? Hat man gar nichts von gehört.

  50. Einen Terroristentransporteur haben sie wenigstens erwischt:

    Im Norden Frankreichs ist ein Fischer wegen des Verdachts des Menschenschmuggels festgenommen worden. Der junge Mann sei am Montag zusammen mit fünf Komplizen in der Nähe von Dunkerque am Ärmelkanal gefasst worden, teilte die Justiz in am Mittwoch mit. Der Fischer soll seit „mehreren Monaten“ mit einem Schlauchboot Flüchtlinge über den Ärmelkanal nach gebracht haben. Die Überfahrt, bei der er jeweils rund ein Dutzend Flüchtlinge transportierte, ließ er sich demnach mit 10.000 bis 12.000 Euro bezahlen.

    https://de.nachrichten.yahoo.com/franz%C3%B6sischer-fischer-wegen-menschenschmuggels-festgenommen-105442488.html

    Den Angaben zufolge wurde er zusammen mit zwei Vietnamesen und drei Albanern festgenommen.

  51. Die heute-Sendung (19:00) hat als Aufmacher die Abgaskriese, ausgelöst durch die USA,
    ———————————
    Die Attacke der NWO-Verfechter läuft supp. by Merkel.
    Angriffsziele sind alles was urdeutsch ist:
    1. Fussball (DFB = größter Fussballverband der Welt). Daß die WM gekauft war von den 4 Asiaten wussten doch alle. Also was soll das jetzt ?
    2.) Industrie (VW, Porsche, DIE ur-deutschen Marken). Daß die Verbrauchswerte geschönt sind weiß jeder Autofahrer.
    3.) Finanzen : D. zahlt für Griechische Banken bis zum St.Nimmerleinstag. EU-Bank nimmt Junk-Bonds auf ohne Ende.
    4.) Migrationswaffe, wahrscheinlich am Effizientesten. Immer schön Kindergesichter in die Kamera halten wie damals bei Adolf’s Untergang.
    5.) Dt. Wurst. 200 Sorten gutschmeckende Wurst gibt’s nirgendwo auf der Welt.
    Der nächste Angriff erfolgt auf’s deutsche …BIER!
    US-Plörre ist untrinkbar. Also neue Attacke…

  52. #6 Heisenberg73 (04. Nov 2015 13:33)

    Was mich wundert:

    Worauf warten die? Warum passiert nicht mehr?
    Bei so vielen durchgeknallten Gewaltmoslems und IS Terroristen in Europa hätte es doch längst zu mehr Anschlägen kommen müssen.

    Werden die so gut kontrolliert und überwacht?
    Sind die Terroristen so dämlich und unfähig?
    Oder ist die Terrorgefahr übertrieben?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Meine Theorie ist folgende:

    Du kannst davon ausgehen, dass in DE sehr wahrscheinlich schon mehrere Terrorzellen über das gesamte Bundesgebiet verteilt sind.
    Weitere werden noch aufgebaut oder bereits bestehende personell verstärkt.

    Im Idealfall haben diese Zellen untereinander keinen Kontakt und wissen nichts voneinander, außer dass sie sich wohl denken können dass sie nicht die einzigen sind.
    Namen, Adressen, Ziele etc…
    Je weniger eingeweiht sind, umso besser.

    Den kompletten Überblick hat wahrscheinlich nur ein Terrorfürst irgendwo im Nahen Osten und evtl. noch sein engster Vertrauter/ Stellvertreter für den Fall dass der erste Mann ums Leben kommt oder liquidiert wird.
    Außer diesen beiden kennt sonst keiner das gesamte Ausmaß.

    Warum nicht schon mehr passiert ist?

    Möglicherweise sind sie noch nicht soweit oder die Vorbereitungen laufen noch.
    Eine Erklärung ist müßig wenn man nicht weiß, mit wem man es zu tun hat, wie viele es sind, wo sie sich aufhalten und was sie vorhaben.

    Aber die Erklärung die meine Vorredner bereits erwähnt haben ist auch für mich die wahrscheinlichste.

    Man wartet ab bis sich die Grenzen schliessen.
    Die Zeit spielt für sie aber gegen uns.

    Je mehr ihrer Glaubensbrüder und Schwestern zu uns kommen umso besser stehen ihre Chancen.

    Jeder weitere muslimische Immigrant stärkt ihre Position und schwächt gleichzeitig unsere.

    Wenn eine großflächig angelegte und koordinierte Anschlagswelle geplant ist, dann spielt es wahrscheinlich keine große Rolle ob diese nächsten Monat beginnt oder erst in 2 Jahren.
    Unüberlegte Schnellschüsse sind hier unangebracht.
    Gründliche Planung vor Hastigkeit.

    Den Anschlägen vom 11.09.2001 sind jahrelange akribische Vorbereitungen vorausgegangen.
    Aktionen diesen Kalibers lassen sich nicht innerhalb 2-3 Wochen auf die Beine stellen.
    Und wenn man solche Anschläge möglicherweise auch noch zeitgleich von autark operierenden Zellen ausführen lässt, dann kann sich jeder denken, dass so etwas Zeit braucht.

Comments are closed.