WienAls Hamed Abdel-Samad am 28. Oktober auf Einladung der AfD nach Dachau kam, wurde er von linken Meinungsdiktatoren als „Faschist“ beleidigt, die „Hau ab“ sowie „Verpiss Dich“ plärrten. Dies war sein letzter öffentlicher Auftritt im Rahmen seiner Lesungen zu seinem neuen Buch „Mohammed – eine Abrechnung“ und er meinte, es sei auch der traurigste gewesen. Vier Wochen lang war er durch Deutschland und Österreich gereist, um in Vorträgen und Diskussionsrunden über den Islam und seinen „Propheten“ aufzuklären. Einen Tag vor Dachau trug er seine faktengestützten Thesen in Wien vor. Was er dort sagte, ist eine umfassende, kompetente und präzise Beschreibung des Problems Islam, der mit seinen politischen, juristischen und weltanschaulichen Bestandteilen eine große Gefahr für die Menschheit darstellt.

PI hat über die Diskussionsrunde in Wien bereits am 28. Oktober kurz berichtet. Das Video ist aber mit 80 Minuten extrem lang und kaum jemand hat die Zeit, sich dies komplett anzusehen. Daher an dieser Stelle eine Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen des Schriftstellers und Politologen Hamed Abdel-Samad. So zeigte er beispielsweise auf, dass die Urgemeinde von Mohammed in Medina hauptsächlich von Raub und Kriegsbeute lebte:

In den ersten beiden Jahren nach seiner Flucht von Mekka nach Medina hätte Mohammed nur eine kleine Anhängerschaft gehabt und sei militärisch völlig machtlos gewesen. In dieser Zeit habe er versucht, die Juden in Medina mit Worten von seiner neuen Religion zu überzeugen. Als Mohammed dann Macht bekam, habe er die Juden vertreiben, töten und köpfen lassen:

Abdel-Samad stellte klar, dass sich der Islam unbedingt verändern müsse, sonst würde man die Probleme nie in den Griff bekommen, da Mohammed mit seinen Grundsätzen aus dem siebten Jahrhundert auch heute im Islam religiöses, moralisches und politisches Vorbild sei. Auch der Koran verlange, dass die Moslems Mohammed als Vorbild sehen sollte. Dieser Koran verherrliche in 206 Passagen den Krieg, verdamme die Ungläubigen, schreibe Verstümmelungen und Körperstrafen vor und stünde für den Todes- sowie Märtyrerkult ein. Wenn Moslems das lesen und die Vorbildfunktion Mohammeds verinnerlicht hätten, würde die Gewalt beginnen:

Jede Gewalt, die in Gruppen stattfände, brauche eine Ideologie. Genau so, wie damals die Ideologie des National-Sozialismus die Katastrophe über Europa gebracht hätte, sei es die Ideologie des Islam, die für Gewalt, Krieg, Töten und Köpfen sorge. „Warum köpfen nur Moslems Menschen“, fragte Abdel-Samad, und die Erklärung sei, dass Mohammed geköpft habe und es im Koran als Befehl festgehalten sei. Nicht die Armut sei für den Terror verantwortlich, sondern die Ideologie:

Nicht der Westen müsse sich Gedanken machen, was er vermeintlich falsch mache. Es sei der Islam selber, der Terroristen züchte. Wörtlich sagte Abdel-Samad:

„Wenn wir sagen, der IS habe mit dem Islam nichts zu tun, dann ist das nicht nur falsch und irreführend, sondern gefährlich. Denn das würde behaupten, wir können den Islam so weiter wie bisher an Schulen unterrichten, genau die gleichen Passagen aus dem Koran so beleuchten, genauso so die Biographie des Propheten kritiklos weiter unterrichten und das züchtet weiter neue Terroristen.“

Dies ist auch für den Islam-Prozess am 18. November in Graz wichtig, in dem Michael Stürzenberger u.a. das öffentliche Vortragen einer Feststellung des Ex-Moslems Nassim Ben Iman im Rahmen der Pegida-Veranstaltung in Graz am 29. März vorgeworfen wird:

„Jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist“

Hamed Abdel-Samad formuliert im Prinzip mit seinen Beschreibungen des Islams etwas Vergleichbares:

Die Quelle des Hasses sei in den religiösen Texten, die unumstritten seien für alle Moslems. Es gebe 206 Gewaltpassagen im Koran und mehrere hundert Hadithen von Aussagen des Propheten, die das bestätigten. Der Werdegang des Propheten selbst bezeuge ebenfalls Radikalisierung und Gewalt. Der Islam sei nicht gekommen, um Teil Österreichs zu werden, sondern sei geboren worden, um über die Welt zu herrschen:

Die moslemischen Intellektuellen und Verbandsvertreter im Westen würden nichts zur Modernisierung des Islams beitragen, sondern versuchten ständig, dessen Image mit dem falschen Slogan aufzupolieren, dass er eine „Religion des Friedens“ sei. Die Krankheiten des Islams müssten vielmehr schonungslos diagnostiziert werden:

Der Islam und die Scharia seien mit dem Anspruch gekommen, dass Allah der oberste Gesetzgeber sei. Der Islam habe eine juristische und politische Seite, die extrem veraltet seien, die die Welt in Gläubige und Ungläubige aufteile, die Moslems Hass gegen Ungläubige einimpfe, die die Welt erobern wolle und gekommen sei, um die Welt zu beherrschen. Moslems müssten sich von dieser Seite trennen:

Hamed Abdel-Samad bekräftigte, dass die Nazi-Keule bei vielen Deutschen und Österreichern funktioniere, bei ihm würde diese Masche aber nicht mehr ziehen. Die moralische Erpressung, dass sein Buch vom „rechten Rand“ missbraucht werden könnte, käme von genau von den Moslems, die immer behaupten würden, der IS würde den Koran missbrauchen. Wenn aber Gott, Allah der Allmächtige, sein eigenes Buch nicht vor Missbrauch schützen könne, wie könne dann er, Hamed Abdel-Samad, ein Sterblicher, sein normales Buch vor Missbrauch schützen? Ihm sei nicht bekannt, dass jemand sein Buch zitiert und dabei einen Menschen enthauptet hätte. Dies aber geschehe jeden Tag mit dem Koran. Ein genialer Konter des agyptischstämmigen Politologen und Schriftstellers:

Die „Kleine Zeitung“, die größte regionale Tageszeitung Österreichs, hatte zu dieser Podiumsdiskussion mit dem Titel „Was ist der richtige Islam?“ in Wien eingeladen. Diskussionspartner von Abdel-Samad war der Islamverharmloser und Taqiyyist Tarafa Baghajati, Kulturreferent der islamischen Religionsgemeinde Wien. Als er begann, Deutschlands größten Internet-Politblog Politically Incorrect als „rassistische, schreckliche und islamfeindliche Seite“ zu diffamieren und er sich fragen müsste, was er falsch gemacht hätte, wenn er von PI gelobt werden würde, platzte Abdel-Samad der Kragen. 12 Polizisten seien im Raum, weil die Glaubensbrüder von Baghajati ihn umbringen wollten:

Hamed Abdel-Samad trug vor, dass die Biographie des Propheten und die anerkannte frühislamische Literatur davon berichteten, dass Mohammed seine Kritiker töten ließ, auch wenn sie ihn nur durch Gedichte kritisiert hätten. Diese Schriften würden auch in österreichischen Moscheen unterrichtet. Der Islam habe ein Problem mit sich selbst und trage die Krankheit in seinem Herzen. Solange der Koran als direktes und unveränderliches Wort von Allah angesehen werde, könne man diese gefährlichen Texte nicht historisieren:

Moderatorin Monika Schachner fragte Abdel-Samad, ob er nicht befürchte, „religiöse Gefühle“ von Moslems zu verletzen. Damit lief sie bei ihm aber in ein offenes Messer:

Zum Abschluss forderte Hamed Abdel-Samad auf, den Koran zu lesen und mit seinem Buch zu vergleichen. Ihm sei das Wichtigste, zwischen Islam und Ideologie zu unterscheiden. Nicht jeder Moslem sei „ein Koran auf zwei Beinen“:

Hamed Abdel-Samad hat zwar in Dachau nicht nachzuvollziehende kritische Positionen zur AfD und zu Björn Höcke geäußert, aber seine Haltung zum Islam ist eindeutig auf Fakten gestützt und für die Aufklärungsarbeit im deutschsprachigen Raum sehr wertvoll.

image_pdfimage_print

 

47 KOMMENTARE

  1. Mit den Millionen von moslemischen Arabern aus dem Nahen Osten, die von Merkel angelockt und angefixt wurden, wird die angeblich nicht vorhandene Islamisierung Deutschland abgehen wie eine Rakete.

    Rotgrüne Irren meinen die Araber tun mit überschreiten der deutschen Grenze ihren Steinzeitglauben abschwören und sich doch tatsächlich für Menschenrechte, Frauenrechte, Meinungsfreiheit und für die Rechte der Frau einsetzen.

    Dabei sind die Horden aus dem Morgenland auf die Scharia eingeschworen und nicht auf unsere liberalen und aufgeklärten Werte und Ideale.

    🙂

  2. Jeder, der Hamed/seine Aussagen über längere Zeit verfolgt muss skeptisch sein.

    Neulich hat er im Österr. TV gesagt :
    „Wer meine Bücher aufmerksam liest, wird merken, dass ich unterscheide und MEIST AUF SEITE DER MUSLIME BIN“

    Ich halte ihn für ein U-Boot.

  3. Die zu Millionen nach Deutschland stürmende Araber aus dem Nahen Osten nennen uns ganz offen „Kufar“, also „Lebensunwerte Da zeigt sich die ganze Menschen verachtende Herrenmenschen-Ideologie aus der Steinzeit Arabiens.

    Wie sich die Moslems benehmen, konnte jeder mit eigenen Augen an den Grenzen Ungarns, Sloweniens und Serbiens sehen. Gewalt und Hass auf Andersgläubige ist zentraler Bestandteil des Islams.

    Da kommen Millionen auf die Scharia eingeschworene Islam-Krieger zu uns. Die Moslems werden uns den Islam-Terror direkt vor unsere Haustüren bringen. Wir werden bald große von Islamischen Staat kontrollierte No-Go-Regionen bekommen.

    Der Islam wird uns unseren inneren Frieden und politischen Stabilität kosten. Das Kapital wird fluchtartig Deutschland verlassen und letztendlich wird uns das unseren Wohlstand zerstören.

    🙂

  4. Damit man mal einen Größenvergleich hat was die verrückte Asylwachtel aus dem Osten gerade anrichtet:

    Die 6. Armee der Wehrmacht in Stalingrad hatte gerade mal eine Sollstärke von 230.000 Mann.

    Die islamische Invasionsarmee aus dem Nahen Osten, die die irre Kanzlerin nach Deutschland rief, hat jetzt schon eine Mannstärke von über eine Million Schaira-Gotteskrieger.

    Alles junge kräftige Scharia-Krieger. Eingeschworen auf die Scharia und den Welteroberungs-Islam. Und wie sich diese Scharia-Armee sich gewalttätig gegen Widerstände durchsetzt könnte jeder an den Grenzen von Ungarn, Slowenien und Serbien mit eigenen Augen sehe.

    Diese Islam-Armee trifft hier auf eine wehrlose und von der irren rotgrünen Ideologie faktisch kastrierten Gesellschaft.

    🙂

  5. Der Islam ist eine faschistoide und rückständige Primitiv-Ideologie aus der Vorsteinzeit.

    Ein verrückter Warlord aus den Steppen und Wüsten Arabiens hat halt ein paar Deppen dazu gebracht für ihn in den Tod zu gehen.

    Zentraler Glaubensbekenntnis ist Töten und Versklaven von Andersdenkenden. Die ganze Pseudoreligion ist auf das Blutvergießen, Kopfabschneiden und Verstümmeln von Menschen ausgerichtet. Und auf das Erobern, Rauben und Unterwerfen anderer Völker.

    Frauen haben die Rechte von Haustiere und so genannte Ungläubige haben nicht mal ein Lebensrecht.

    Wir nennen diese physische Störung normalerweise Satanismus und den Gestörten einen Psychopathen.

    Sie selber nennen sich aber Moslems.

  6. @ #7 Templer: Ja, da wird einem Angst und Bange. Aber so ist das in der Demokratie, da muss man mit Leben. Und sowieso: Alles Hetzer außer „mutti“ ! Es wird noch viel schlimmer kommen, bevor es besser wird. Montag ist der 9.November… da ist ja schon häufiger so einiges passiert in Deutschland…

  7. OT:

    Gauck, Merkel & Gabriel im Schlauchboot, alle drei fallen ins Wasser. Wer wird gerettet? Antwort: Deutschland 🙂

  8. #6 Templer (07. Nov 2015 19:47)

    Darum: Traue keinem Moslem, auch wenn er sich beschwichtigend aus der Affäre ziehen will!

  9. Viele Muslime sind ja selbst Opfer dieser Ideologie. Und die allermeisten sind so dumm und glauben, dass es nicht an der Ideologie liegt, sondern an den Extremisten, welche die Religion missbrauchten.

    Dass dieser Ideologie so viele Menschen verfallen sind, kann eigentlich nur eine genetische Ursache haben. Das „Islam-Gen“ ist seit 1400 Jahren in den Köpfen dieser Menschen drin. Die permanente Inzucht (Verwandten-Heiraten) läßt die Muslime nicht nur immer mehr verblöden (da gibt es eindeutige wissenschaftliche Erkenntnisse!), sondern die islamische Ideologie hat sich in ihre Hirne eingebrannt.

    Ich bin mir sicher, wenn ein muslimisches Kind aufwächst, ohne jemals etwas vom Islam, Koran und Mohammed erfahren zu haben, und dann mit 18 Jahren einen Koran in die Hand gedrückt bekommt und darin liest, sofort Feuer und Flamme für die islamische Ideologie ist. Einfach aus dem Grund, weil in seinem Gehirn die genetische Veranlagung dafür vorhanden ist.

  10. BILL wARNER
    hat gute Ratschläge, wie man mit Islamhörigen
    in einer Diskussion umgehen muß,
    als Betroffener, bedrohter Kufar aus der Sicht eines vom Islam verfolgten Ungläubigen argumentieren und sich immer nur auf mohammeds Handeln beziehen.
    Christen muß man töten
    https://conservo.files.wordpress.com/2014/12/6.jpg
    Gruß vom Chef
    der Koran ist das schlimmste Buch der Welt
    (Stürzenberger) , es wäre es aber nicht, wenn davon niemand Notiz nehmen würde.
    Ich wünsche allen Moslems daher Alzheimer
    und zwar sofort . Sprengstoff sofort entschärft.
    Dann wären sie endlich glücklich in ihren Ländern und jeder Tag würde zu einer neuen Überraschung.
    2016 hat der Satan wieder Siebenmeilenschritte zu uns zurückgelegt und mußte sich noch nicht mal anstrengen. Kirchen, Gewerkschaften,Kufarparteien , Gutmenschen sind eifrig dabei, ihm den roten Teppich auszubreiten
    Islam heißt Frieden ,
    http://www.aktive-patrioten.de/Kalender-2016
    demnächst in vielen Haushalten anzutreffen,islamkritisch,satirisch und hinterfotzig böse,
    besonders ärgerlich für in Privatwohnungen zwangseinquartierte Islamopathen, die ihn sich ansehen müssen .
    Falls sie ihn verstehen vorausgesetzt, dafür braucht man schon einen höheren IQ als eine fette Wanderschnecke hat.

    Und die haben es geschafft bis hierher in unsere Gärten, aus China…
    Erobern und sich durchfressen,selber ungenießbar und vermehren .
    Bioinvasive Neozoen.
    Welch eine Gemeinsamkeit mit den zweibeinigen Invasoren, den Flutlingen aus dem Morgenland.

    Daß man sich mit so einem Schwachsinn beschäftigen muß, nachdem man den Märchenerzählern abgesagt hat, ist schon sehr beeindruckend, aber die Auswirkungen gehen nicht an einem vorbei.
    Und die Erkenntnis, daß man über Jahre in Schule und Studium belogen worden ist, ist schwer, aber es gibt ja Quellen der Erkenntnis:
    Danke an Samad, an James, an Mannheimer , an Warner , Condell, Barsoum und an alle,die an der Aufklärung gegen den Islam mitarbeiten.
    Jeder tue, was er kann, jeder nach seinen Möglichkeiten.

  11. #16 Libero1 (07. Nov 2015 20:23)

    genetische Disposition für den Islam??? Selten so einen Quatsch gelesen.

  12. 61:12 „… He will forgive you your sins, and admit you to Gardens beneath which Rivers flow, and to beautiful mansions in Gardens of Eternity: that is indeed the SUPREME Achievement[HÖCHSTE ERFÜLLUNG].

    … für die jihad HAUPTursache ‚töten und getötet werden‘:

    Jihadist#1, 9:111 „ERMORDEN … das ist die HÖCHSTE Erfüllung.“ ALLE Sünden werden SOFORT vergeben[außer Schulden, lt. Bukhari] DIREKT in das höchste 7. Level vom Paradies, neben Love™ Allah 🙂

    Allah verspricht (13) … schnellen Sieg …“

  13. Natuerlich kommt er um zu herrschen und aus Europa Eurabia zu machen,

    die westlich/christliche Bevoelkerung zu versklaven, entrechten, langfristig eleminieren.

    Dies ist die Strategie, die sie seit Karawanenraeuber Mohammeds Zeiten anwenden und im Koran schwarz auf weiss vorgeschrieben bekommen,
    bei jeden Moscheebesuch an ihre Pflichten, incl. Geburtenjihadd, ebenfalls ein ueberall angewendetes Mittel, die Mehrheit zu erlangen.

    Schwaengern von weissen Maedchen gehoert natuerlich auch zu dieser Strategie, die rechtlos ihnen ausgeliefert werden.

    Man sieht, wie dieser kranke Staat reagiert, wenn eine Lehrervereinigung in Sachsen Anhalt vor Intimitaet mit Araberhengsten warnt,

    die Anhaenger des System Merkels, d.h. alle Angehoerigen der Blockparteien, Medien muessen gemeinsam die Warnung als „rassistisch, faschistisch etc“ verdammen und dem Elend ihren Lauf lassen.

    Dazu wird es nicht kommen, da dieses vollgefressene brainwashed Volk auch im Westen merkt, wie sie von ihren Politclowns belogen und betrogen werden, die im Blindflugverfahren immer mehr Asylbetrueger hereinlotsen, bis das Boot sinkt.
    Das Wasser steht bis zum Kragen.

  14. OT

    hier mal ein paar Leser Kommentare in der extrem links verblödeten „MOPO“ Hamburg zum Thema Demo PRO
    Illegalen Unterkunft, organisiert von 17-jährigen Schülern.
    Alle Kommentare könnten auch hier bei PI stehen:

    „FlüchtlingsheimKlein Borstel: Demonstranten fordern Aufhebung des Baustopps!

    Stefanie Prigge • vor 7 Stunden

    Denn sie wissen nicht was sie tun………

    23

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    HSVraute Stefanie Prigge • vor 5 Stunden

    In den Schulen werden die Kinder u. Jugendlichen sowieso von den Lehrern extrem infiltriert. Wer entsprechendes Gedankengut nicht pflegt, wird relativ schnell benachteiligt, stigmatisiert. Also reiht man sich ein, schwimmt mit dem Strom! Dass ist wie früher mit den Hexenverfolgungen der kath. und evangelischen Kirche, am Ende hat die Masse wirklich geglaubt, diese Frauen fliegen auf einem Besen und sind mit dem Teufel im Bunde.
    5

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    HSVraute HSVraute • vor 2 Stunden

    Übrigens, 1000 waren das nicht einmal im Ansatz. Warum wird eigentlich kein Gesamtbild mit Demo-Teilnehmer gezeigt. Gibt es wie immer keine Luftaufnahmen, keine Aufnahmen aus einem höheren Gebäude? Komisch! Wohl wie immer nicht vorhanden.
    2

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    dimethyl HSVraute • vor 3 Stunden

    …nennt sich auch
    Mitläufertum. Allerdings wissen diese Leute später mal von nix.

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    Bunkerfreund dimethyl • vor 15 Minuten

    Die hinterher nichts mehr wissen ? Das waren doch die Nazis. Die ja im Grunde ihres Herzen alle Widerstandskämpfer waren. Nun meinen sie, dass sie wieder Nazis sein dürfen.

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Landliebe • vor 6 Stunden

    Die demonstrierenden Kinder und Jgendliche wissen ja gar nicht was sie da tun!
    Da gute ist das diese Jugend den ganzen Asylwahnsinn eines Tages teuer bezahlen muss! Dann werden sie irgendwann merken was sie da ,,damals,, bloss gemacht haben…

    12

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Meister Hamburh • vor 6 Stunden

    Die Lösung könnte so einfach sein. 800 Demonstranten, 700 Flüchtlinge. Jeder nimmt einen mit und das Problem ist gelöst. Diese reichen Menschen haben sicher noch ein bißchen Platz, außerdem können Sie sich dann den ganzen Tag um ihren Flüchtling kümmern. Super

    11

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Die Wahrheit Meister Hamburh • vor 3 Stunden

    Ganz mein Reden. Wer unbedingt für die Aufnahme von Flüchtlingen ist, sollte doch mit guten Vorbild voran gehen und gleich 1 – 2 alleinreisende junge Männer aufnehmen. Sind sind bestimmt ganz dankbar.
    2

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    tegelsbarg . Meister Hamburh • vor 20 Minuten

    ja,hobbykeller räumen…aber spaß bei seite:ein reicher Stadtteil?nein.gut bürgerlich..ja.so gut wie Eimsbüttel oder Barmbek…z.b.

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    del Mar • vor 6 Stunden

    Herr, wirf Hirn vom Himmel.
    Trittbrettfahrer wie Gewerkschaftler und SPDler lassen sich hier gerne mitzählen.
    So hatte die SPD ein Ständchen aufgebaut mit dem Slogan „150 Jahre gegen rechts.“
    Fragt sich der ahnungslosen Passant: Zählen da auch die 40 Jahre SED Diktatur mit? Oder, was hat die Flüchtlingsdiskussion und die rechtsstaatlichen Verfahren gegen das illegale Anwenden des Polizeirechts durch die SPD mit Rechts oder Links zu tun?

    8

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Hallo del Mar • vor 3 Stunden

    Die SPD hat in Duisburg durch ihre Enthaltung im Integrationsrat der Stadt dafür gesorgt, dass jetzt ernsthaft über getrennte schwimmzeiten für muslimische Bürger nachgedacht wird. So viel zum Thema Integration und wertevermittlung in Deutschland. So viel zu dieser Partei
    1

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    tegelsbarg . Hallo • vor 19 Minuten

    ach..und wer hat sie gewählt…?

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    HHyakuza • vor 4 Stunden

    Alles junge Menschen die nicht volljährig sind nichts von der Welt gesehen haben , die noch kein Geld verdienen und kein eigen Heim besitzen , deren Weltbild wie im Wunderland ist , im leben also noch nichts erreicht haben , wahrscheinlich glauben sie auch noch an den Weihnachtsmann , einfach nur naiv . Gut finde ich jedenfalls das sie helfen wollen , das ist grundsätlich super , aber warum jetzt ????? und warum nicht alte gerbrechliche oder schwer behinderte Personen in Deutschland ???? Die auf Hilfe angewiesen sind wie kein anderer ? Vorallem seitdem der Zivildienst abgeschafft worden ist , Hilfe bedürftige Menschen gibt es überall auch bei uns in Deutschland unteranderem kinderarmut , aber das sieht keiner , die Politiker manipulieren wo sie können , lasst das Volkabtimmen wie in anderen Länder auch…

    7

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    tegelsbarg . HHyakuza • vor 16 Minuten

    was wunder,wenn man im Smartphone lebt….

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    Bunkerfreund HHyakuza • vor 21 Minuten

    Ihr seid ja wohl älter und immer noch dumm.

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    tegelsbarg . Bunkerfreund • vor 15 Minuten

    alt genug,die misere zu überblicken….

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    Block_5 HHyakuza • vor 2 Stunden

    … die noch keinen Baum gepflanzt haben.

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    maximilian • vor 5 Stunden

    gab bestimmt 20 euro die stunde von antifa e.V. !!1

    7

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Landliebe maximilian • vor 4 Stunden

    wird die Antifa nicht aus Bundesmitteln also vom Steuerzahler finanziert?
    3

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    HSVraute Landliebe • vor 2 Stunden

    In Erfurt hört die Antifa immer nach 1 Stunde auf zu pfeifen. Kein Witz! Na ja, für 8,50 EURO ist halt nur ’ne Stunde drin und dann hauen sie wieder ab.
    1

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    Block_5 maximilian • vor 4 Stunden

    Es gab exakt 15,28 €. Von der AfD. Was nicht verwundert.

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    Alter Verwalter Block_5 • vor 2 Stunden

    Quelle?

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    Meister Hamburh Block_5 • vor 3 Stunden

    Doch tut es. Warum sollte die AfD eine Demo für ein Flüchtlingsheim finanzieren, das ist unlogisch. Noch dazu haben die kaum Geld.

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Mr. Luciano • vor 6 Stunden

    Schüler versus Anwohner. Der Riss zieht sich mittlerweile nicht nur durch das Land, das verspricht – bei weiter ansteigenden Flüchtlingszahlen – ein interessanter Winter zu werden.

    7

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Profanosaurus rex • vor 4 Stunden

    Na ja… Dass die Organisatoren der Demo Kinder bzw. Jugendliche sind, sagt ja schon alles! Für die sieht die Welt natürlich noch in Ordnung aus; in dem Alter kümmern sich Papa und Mama noch um alles und kann man ganz unbesorgt dem Idealismus frönen.

    5

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Die Wahrheit Profanosaurus rex • vor 3 Stunden

    Genau mein Gedanke ! von nichts eine Ahnung, aber für Flüchtlinge sind sie. Das sagt alles.
    1

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    Bunkerfreund Profanosaurus rex • vor 23 Minuten

    Wenn ihr Kinder habt, was ich nicht hoffe, müssen die merkwürdig sein.

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    tegelsbarg . Bunkerfreund • vor 14 Minuten

    Kinder?…nein:enkelkinder.

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    Profanosaurus rex Bunkerfreund • vor 16 Minuten

    Wir sind zumindest reproduktionsfähig…

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    TIAN_OTF • vor 5 Stunden

    Genau, scheiß auf das Gesetz. Es mag nicht gut sein das es den Stop gibt, es ist aber gut das ein Gericht die Einhaltung der Gesetze einfordert. Es kann, und dar nicht sein das zweierlei Recht gilt!

    4

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Klausbärbel Metgethen • vor 4 Stunden

    Deutlich mehr demo teilnehmer als das betroffene gebiet einwohner hat. Enorm selbstlos, dass diese dann fordern, Migranten in „ihrer“ nachbarschaft anzusiedeln. Sankt florian lässt grüßen.

    3

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Block_5 Klausbärbel Metgethen • vor 2 Stunden

    Das ist aber nett von Florian. Richte ihm doch auch herzliche Grüße aus.
    1

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    james bond • vor 5 Stunden

    es gibt sie also doch noch , aber warum helfen sie nicht alle am HBF oder in den asyllagern

    3

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Die Wahrheit james bond • vor 3 Stunden

    Demonstrieren ohne weitere Verpflichtungen ist doch viel bequemer und nicht so zeitaufwendig. Forderungen stellen ohne an die Konsequenzen zu denken wird das den Schülern heute beigebracht ? Würde mal gerne wissen, was die Eltern über das Engagement der Kinder denkt.
    1

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    tegelsbarg . james bond • vor 13 Minuten

    die demo strengt nicht an…deshalb.

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    ehemaliger Hein Daddl james bond • vor 3 Stunden

    Da ist es bäh…

    Antworten

    Teilen ›

    ?

    Avatar
    Kay • vor 7 Stunden

    Daumen hoch,dafür! ?

    5

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    FCSTPx Kay • vor 5 Stunden

    Richtig, scheiss auf Gesetze, Polizeirecht ist super und nicht mit den Einwohnern sprechen
    3

    Antworten

    Teilen ›
    Avatar
    Bunkerfreund FCSTPx • vor 17 Minuten

    Du hast ein Demokratieverständnis, Ich glaube du bist doch ein Nazi.

    Antworten

    Teilen ›

    Avatar
    Carsten • vor 2 Stunden

    Herzlichen Glueckwunsch! Sie haben gewonnen. Bitte alle fluechtlinge nach gross borstel!

    1

    Antworten

    Teilen ›

    usw usf……..
    http://www.mopo.de/nachrichten/fluechtlingsheim-klein-borstel–demonstranten-fordern-aufhebung-des-baustopps-,5067140,32358588.html

  15. Wenn die Leute sich nicht durchringen die afd zu wählen können sie sich das ganze Lamento auch sparen. Keine Ahnung ob die die Lösung ist – aber eine andere Option haben wir nunmal nicht. Alle möglichen Asylkritiker weinen öffentlichkeitswirksam ihren voll und ganz berechtigten Sermon ab und bieten dann keinerlei Lösung an. Gingen die Leute massenhaft auf die Straße würden sie dennoch nichts erreichen – Merkel würde evtl zurücktreten und darauf folgt dann das nächste Arschloch. Die Menschen in diesem Land müssten ihre Nazi-Paranoia überwinden und rechts wählen und der Spuk wäre ganz schnell vorbei. Was für Psychos das alles sind – wie in der Klapsmühle wo die Zwangsgestörten im Kreis diskutieren wie schrecklich ihr Leben ist und genau wissen warum das so ist – es aber um nix in der Welt ändern, niemals NIEMALS – bloß immer jeden Tag weiter 80 mal die Hände waschen bis das mürbe Fleisch in Fetzen hängt und die Sepsis die Arme hochkriecht

  16. OT

    zur Abwechslung mal wieder islam. Folklore vom Feinsten in Hamburg:

    „Lohbrügge & Alsterdorf
    Jugendliche Flüchtlinge gehen aufeinander los
    Gewalt in Flüchtlingsunterkünften (Symbolfoto).

    Am Donnerstagvormittag und Donnerstagnacht sind in zwei Hamburger Flüchtlingsunterkünften mehrere Jugendliche aufeinander losgegangen. Einige von ihnen wurden dabei verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Aus welchem Grund es zu den Streitigkeiten kam, ist nicht bekannt.

    Der erste Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 11.15 Uhr morgens in einer Unterkunft für minderjährige Flüchtlinge in der Feuerbergstraße in Alsterdorf. Vier Jugendliche, alle 15 beziehungsweise 16 Jahre alt, gerieten dort zunächst in einen Streit. Zwei der Asylbewerber sollen dabei mit Steinplatten und Metallstangen auf die anderen losgegangen sein. Die Stangen hatten sie zuvor offenbar aus ihren Betten herausgebrochen.

    Ein 15-Jähriger erlitt bei der Attacke mehrere Blutergüsse, ein 16-Jähriger eine Schnittwunde sowie Schürfwunden. Beide wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Angreifer wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen und nach kurzer Befragung wieder entlassen. Die Hintergründe des Streits sind nciht bekannt.

    Der zweite Vorfall ereignete sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Lohbrügge. Gegen 1.20 Uhr fingen zwei 15 und 16 Jahre alte Flüchtlinge in der Erstaufnahmestelle in der Billwerder Straße an, miteinander zu streiten. Der Securitydienst konnte die beiden jungen Männer zunächst voneinander trennen.

    Der 15-Jährige setzte sich daraufhin auf einen Tisch. Plötzlich fiel er ohne Fremdeinwirkung hintenüber und krachte auf den Boden. Dort blieb er bewusstlos liegen. Die sofort alarmierten Rettungskräfte brachten den Jungen ins Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Auch in diesem Fall sind die Hintergründe der Auseinandersetzung unklar.
    http://www.mopo.de/polizei/lohbruegge—alsterdorf-jugendliche-fluechtlinge-gehen-aufeinander-los,7730198,32351250.html

  17. 3. Video, 0:50 Min,

    „… das ALLE Muslime [ d.h. Hand_Abhacker_ohne_Betäubung_Anbeter 5:38-40 ] Muhammad als Vorbild nehmen“

    Q33:21 „Ye have indeed in the Messenger of Allah a beautiful pattern (of conduct)[ schönes Vorbild des Verhaltens ] …“

  18. „Der Islam ist gekommen, um zu herrschen“

    Ohne Herrschaft über ökonomisch, kulturell und gesellschaftlich weiterentwickelte Hochkulturen und von die von ihnen erbrachten Tribute und Transfers wäre der Islam, wie andere Raubnomadenkulturen auch, nicht überlebensfähig und hätte bereits nach kurzer Zeit aufgehört, zu existieren.

  19. „Der Islam ist gekommen, um zu herrschen“

    … über die 8:37 ‚UNrein‘en UNgläubigen, den schlimmsten Tieren‘ und den ’schlimmsten Geschöpfen‘ 8:55 ‚mit WISSENLICHER Unterwerfung‘ 9:29 vor den 8:37 ‚rein‘en Muslimem & VORherrscher_9:33 Allah

  20. #16 Libero1 genetisch?
    Ich denke die Ursache für die große Verbreitung (1,6Mrd. Menschen) ist:
    1. Verbreitung mit dem Schwert: 1400 Jahre Dschihad.
    2. GeburtenDschihad
    3. Austritt aus dieser Gewaltsekte nur mit massiver Gewaltantrdohung. (Apostasie, Ridda-Kriege).

    Folgen von Inzucht ist dann ein Folgeproblem, was aber das faschistische System stabilisiert.

  21. „Jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist“
    Ja, natürlich.
    Aber wenn naive Gutmenschen, aFaschisten, Taqiyya-Muslime und andere Deutschlandhasser das hören, erzählen die etwas von
    – doch bitte nicht alle Muslime unter Generalverdacht stellen!
    – ich kenne einen Muslim, der total friedlich ist, also sei obige Aussage falsch!

    Deshalb Vorschlag für bessere Formulierung:
    Alle Muslime verehren den Terroristen(*) Mohammed als ihr Vorbild (Shahada).
    Also sind alle Muslime von ihrem Herzen her Terroristen(*).

    Ich denke, der Satz ist sehr viel weniger angreifbar und drückt noch treffende das Problem aus.

    (*) wahlweise auch Raubmörder, Vergewaltiger, Rassist, Massenmörder, Pädophiler, Islamist, …

  22. #4 HenriFox U-Boot?
    Also Hamad kritisiert massiv das Zentrum vom Islam: Mohammed.

    Es gibt so schleimig zuckersüße-klebrige Taqiyya-Muslime (Euro-Islam, Islam sei Frieden..), die würden nie ihren geliebten Terrorist Mohammed kritisieren.

    Der Zentralrat (islam.de) schreibt über Mohammed: geliebter Prophet, äußerst vorbildlichen Handlungsweisen…

    ABER
    was ich nicht verstehe:
    Hamed: „Moslems müssten sich von dieser (juristisch, politischen) Seite trennen.
    Also gut ist im Islam die sprirituelle und soziale Seite.“

    ABER: wie soll das gehen?
    Islam ohne Gewalt, ohne Terror, ohne Islamismus, ohne Dschihad, das geht NUR
    ohne den Gewalttäter, Terroriste, Islamisten und Dschihadisten Mohammed.
    Aber ohne Mohammed, was soll da übrig bleiben vom Islam und Koran?

    Nochmal:
    Aus allem was Hamed sagt, müßten sich doch alle Muslime vom Terroristen Mohammed distanzieren.
    Aber das ist im klaren Widerspruch zur Shahada,
    diese Muslime wären danach keine Muslime mehr.

    Denn es bedeuten:
    Mohammed hat sich getäuscht,
    die ganzen Überfälle und Morde waren nicht auf geheiß von Allah.
    Mohammed ist also kein Gesandter von Allah,
    Mohammed hat Allah mißbraucht für sein krankhaftes Ausleben von Gewalt, Sex und Macht.

    Bitte, Samad, wo bleibt dann noch etwas spirituelles übrig?

    Und das Soziale?
    Die „Armensteuer“ Zakat?
    Das war auch Abgabe für Dschihad …

    Dann eher das Soziale aus dem humanismus oder Christentum nehmen
    und Islam, Koran und Mohammed in die Gruselbücher neben NS, MKampf und AH stellen.

  23. Was den Islam auch auszeichnet ist die völlige Humorlosigkeit und fehlende Selbstreflexion.Wehe Deutschland!

  24. Es gibt noch eine G3 Gereration , die etwas mit den G3 anfangen kann !!

    Es sind eben keine“ Ostereier“ .

  25. Absoluter „Einzelfall“ Nr. 664.842.807

    Festgehalten und unsittlich berührt
    Männergruppe vergeht sich sexuell an Schülerin

    Eigentlich wollte sie nur zur Schule gehen. So wie jeden Tag. Doch am Donnerstagvormittag wurde der Gang zur Schule für eine 17-Jährige zum Alptraum: Eine Gruppe von Männern fiel über die Schülerin her, das Mädchen wurde festgehalten und von den Männern im Brust- und Genitalbereich begrabscht. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

    http://m.maz-online.de/Lokales/Dahme-Spreewald/Sexuelle-Noetigung-Mehrere-Maenner-ueberfallen-17-jaehrige-Schuelerin-Anzeige-wegen-sexueller-Belaestigung

  26. #41 Koltschak

    Sie sagen es!!! So widerlich, dass ich das hier ausdrücklich wiederholen muss. Ein beknackter Hasser und Hetzer, wie ihn Fascho-Heiko liebt und fördert. Dafür vollkommen befreit von der Wirklichkeit oder irgendwelchen Argumenten.

    Lügenprofessor, halt Deinen unerträglich dummen Mund!!!!!

  27. Was befasst man sich damit. Staatsreligion ist katholisch, evangelisch. Also raus mit dem Islam. Warum machen wir das Problem der anderen zu unserem Problem.
    Ungarn zeigt uns wie es gemacht wird.
    Zu Deutschland passen weder Fusselbärte, Kopftücher, Moschen und Pinguine. Der Traum Deutschland islamistisch zu machen, ein Traum !

  28. Oberhausener Gemeinde plant Gebetsruf „All?hu akbar“
    „Wir wollen das zunächst mit dem Umfeld abstimmen. Vor allem für unser Hauptgebet am Freitag wollen wir es aber“, sagt Genç Ali Alican, der Vorsitzende der zu Ditib gehörenden Liricher islamischen Gemeinde.

    http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/oberhausener-gemeinde-plant-gebetsruf-allahu-akbar-id11259163.htmll
    2012 hieß es noch:

    Telli nimmt möglichen Bedenkenträgern den Wind aus den Segeln: Das Minarett sei reines Symbol und habe keine Funktion für den Ruf des Muezzin. „Es wird keine Lautsprecher geben.“/blockquote>
    http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/eine-neue-moschee-fuer-300-glaeubige-id6565506.html#plx512905273

  29. Seid doch bitte (einige hier) nicht so streng mit Hamed Abdel-Samad und unterstellt ihm gar nicht im Sinne von uns zu handeln und diese faschistische Primitiv-Ideologie nicht genau so abzulehnen wir wir alle hier.
    Ich bin dankbar für ihn, genau wie für Sabattina James und all die mutigen, die sich öffentlich hinstellen und Mut beweisen.
    =============================
    Wer es noch nicht gesehen hat:
    Von Facebook zensierte Doku über muslimische Parallelgesellschaften“
    von ZDF Zoom (die letzte und einzig vernünftige Sendung auf ZDF! Scheint denen wohl nun peinlich zu sein: Wird immer wieder gelöscht, aber immer wieder hochgeladen!!!
    https://www.youtube.com/watch?v=-Oh8a7ep8W8
    Allen Gutmenschen die ihr kennt per PM zusenden: DAS ist Deutschland: Hinterwäldler im Kopptuch wo die ‚kleine Schwesta‘ dem ‚großen Bruda‘ folgen muss und dies sogar noch bejaht! Weder darf sie ins Landschulheim, noch ins Schwimmbad und wenn sie nen deutschen Freund hätte, läuft der Vater Amok!!!
    Darf Rita Knobel-Ulrich noch für den Sender arbeiten oder ist sie inzwischen in der Ablage…?!?

Comments are closed.