A1-1Am vergangenen Samstag hatte es Organisationsleiter Gernot H. Tegetmeyer (Foto l.) zusammen mit seinem Team geschafft, gegen den Widerstand der rotregierten Frankenmetropole den längsten Spaziergang durchzusetzen, den Pegida Nürnberg dort jemals hatte. Sein bestes Argument war die Tatsache, dass die Stadtverwaltung Mitte September den Grauen Wölfen exakt diesen Demonstrationsweg mitten durch die Innenstadt entlang der alten Stadtmauer genehmigt hatte. Zu dieser Veranstaltung, bei der u.a. Michael Mannheimer (Bildmitte), Ed aus Utrecht (2.v.l.) und Michael Stürzenberger (2.v.r) als Redner auftraten, kamen rund 150 Spaziergänger. Für die Verhältnisse im Westen eine durchschnittliche Teilnehmerzahl, im Vergleich zum wackeren Osten natürlich wenig.

Einige Impressionen des stimmungsvollen Spaziergangs vor der schönen Kulisse der Nürnberger Altstadt:

A1

A2

A12

Eine Wagenburg der Polizei schirmte am Plärrer die Linken vom Demonstrationszug ab, so dass sie dahinter wie domestizierte Dackel vom Geschehen abgeschnitten waren:

A14

Der Spaziergang durch die schöne Nürnberger Innenstadt führte auch an der Oper vorbei. Die Stadtverwaltung hatte gebeten, dort ruhig zu sein, um die Aufführung nicht zu stören. Pegida Nürnberg hielt sich daran, aber die linksverdrehten Gegendemonstranten tröteten unverdrossen weiter. Hier das Video des über drei Kilometer langen Spaziergangs:

Start- und Zielpunkt des Spaziergangs war der Jakobsplatz, auf dem bei herrlichem Sonnenschein die Kundgebung stattfand:

A11

Michael Mannheimer setzte in Nürnberg mit seinem politisch-juristischen Frontalangriff auf die Merkel-Regierung klare Akzente. Deutschland stünde jetzt an einem Wendepunkt seiner Geschichte und sein größter Feind säße mitten im Inneren. Merkel & Co würden reihenweise bestehende Gesetz brechen, wobei die Medien diese Vorgänge kaschieren und verheimlichen würden. Mannheimer betonte, dass sich die Deutschen mittlerweile auf ihr Widerstandsrecht besinnen müssten.

Sämtliche Landesregierungen und die Bundesregierung hätten vor der deutschen Geschichte versagt, daher müsste die gesamte politische Kaste unverzüglich abtreten. Der deutsche Bundestag müsste aufgelöst werden, damit Neuwahlen stattfinden könnten. Merkel sei eine Kollaborateurin des Menschenhandels, der von Linken und Moslems geführt werde. Sie gefährde unser Land in einem unvorstellbar großen Maße durch die Flutung mit Millionen sogenannter „Flüchtlinge“. Michael Mannheimer forderte die juristische Aburteilung der Gesetzesbrecher der Bundesregierung in einem „Nürnberg 2.0“-Verfahren, da das deutsche Volk einem Staatsstreich von oben ausgesetzt sei. Hier das Video seiner bemerkenswerten Rede:

Mannheimer hatte bereits bei seinem Auftritt in Meißen am Mittwoch, den 28. Oktober Angela Merkel als „schlimmste Kanzlerin seit Adolf Hitler“ bezeichnet, wobei er auf einen Artikel des britischen Polit-Magazins „New Statesman“ Bezug nahm, der vor drei Jahren Merkel als „gefährlichste deutsche Führungspersönlichkeit seit Hitler“ beschrieb. Nach seiner Meißener Rede wurde Mannheimer vom ZDF-Magazin „Frontal 21“ interviewt, worüber er am 30. Oktober auf seinem Blog berichtete:

Auf meiner Rede in Meißen vor wenigen Tagen bezeichnete ich Merkel als schlimmste Kanzlerin seit Adolf Hitler. Der anwesende Linkssender „Frontal21“ fragte mich im Anschluss meiner Rede, warum ich Merkel denn so sehe. Meine Antwort: Während Hitler Deutschland in einen verheerenden Krieg stürzte, der Deutschlands Städte und Infrastruktur nahezu komplett vernichtet habe, ist Merkel dabei, die deutsche Ethnie zu vernichten. Das sei sogar schlimmer. Denn Deutschland ist – laut Verfassung – das Land der Deutschen. Und ohne Deutsche ist Deutschland nicht mehr existent.

term

Als Mannheimer dies bei der „Widerstand“-Kundgebung am vergangenen Dienstag in Karlsruhe wiederholte und ein anwesender Reporter der dpa daraus eine Skandal-Meldung machte, griffen dies dutzende Zeitungen, TV-Sender und auch Radiostationen auf, beispielsweise Focus, Frankfurter Rundschau, Merkur, Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten, Hamburger Abendblatt, Nordwest-Zeitung, RP, SWR, ntv etc.

mh-2

Michael Stürzenberger war einige Tage zuvor bei Pegida Duisburg und berichtete von katastrophalen Zuständen in Nordrheinwestfalen, das schon extrem islamisiert sei. Er forderte einen sofortigen Baustopp von Moscheen, solange sich der Islam nicht endgültig von der Gewalt, dem Töten, der Frauenunterdrückung und der menschenverachtenden Scharia getrennt habe. Und zwar schriftlich, unumkehrbar und für alle Zeiten gültig.

A10

Stürzenberger trug auch den flammenden Appell des deutschen Patrioten Imad Karim vor, einem Fernsehjournalisten, Filmregisseur und Ex-Moslem, der 1977 als Student nach Berlin kam und diese Stadt heute nicht mehr wiedererkennt. Daher wünscht sich Karim sein altes Deutschland zurück.

A15

Stürzenberger berichtete auch von den Ausschreitungen der Linken gegen Hamed Abdel-Samad in Dachau. Diese Extremisten, die einen ägyptischstämmigen Autor als „Faschisten“ diffamieren und „Hau ab“ sowie „Verpiss Dich“ schreien, seien die schlimmsten Meinungsfaschisten seit den Nazis und den Kommunisten der DDR. Diese „Brut“ gebe nur vor, „ausländerfreundlich“ zu sein. In Wahrheit bekämpften sie alle Menschen, die nicht ihrer verdrehten und verbohrten Ansicht seien, mit einer gefährlichen Verbissenheit und Gewaltbereitschaft:

Der konfessionslose Theologe Ernst forderte die linken Gegendemonstranten auf, ihre Positionen zu überdenken und die Gemeinsamkeiten mit Pegida zu sehen. Angesichts des Reformationstages mahnte er eine Reformation der Nation an, seine Aufrichtung und Wiederherstellung. Momentan fände hingegen eine Deformation statt. Daher stünde jetzt jeder vor der Wahl, Gesicht zu zeigen oder abzutauchen. Er habe sich, nicht ohne gewisse Ängste, für das erstere entschieden und höre der Stimme seines Gewissens:

Ed aus Utrecht bezeichnete die deutsche Regierung als „Gurkentruppe aus Berlin“:

Ed wurde übrigens nach der Jubiläums-Pegida von Dresden aus per Flugzeug nach Amsterdam gebracht, um an einer niederländischen TV-Talkrunde teilzunehmen. Dort konnte er ausführlich über Pegida berichten. Ed stellte sich den bohrenden Fragen des eher linksgerichteten Moderators mit einer entwaffnenden und fröhlichen Gelassenheit:

Gernot H. Tegetmeyer beschrieb, dass wir uns bereits in einem unerklärten Kriegszustand befänden und forderte, der Asylindustrie den Stecker zu ziehen:

In den Reihen der linken Gegendemonstranten waren auch kommunistische Fahnen der DKP zu sehen:

A5

Einige Linke wollten anonym bleiben und verbargen ihr Gesicht:

A4

Diese Typen bekommen die Nazi-Paranoia nicht aus ihren linksideologisch versiegelten Köpfen heraus:

A3

In den Reihen von Pegida Nürnberg war ein schönes neues T-Shirt zu sehen:

A7

A6

Eine Frau hatte ihr Shirt in Dresden signieren lassen:

A8

Eine treffende Aussage zum Abschluss:

A9

(Kamera: Libero; Fotos: Michael Stürzenberger)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

70 KOMMENTARE

  1. Es kann nicht mehr lange dauern, bis auch der der letzte Nürnberger weiß, dass es zu Pegida keine Alternative gibt, wenn man Deutschland/Nürnberg so erhalten will, wie wir es lieben.

  2. Früh übt sich, was mal Pascha werden will:
    Mohammeds Rotznasen im heidnischen Halloween

    „Und auch die fünf als Geister gekleideten
    5-6 jährigen mit Migrationshintergrund.

    „Süßes, sonst gibt’s Saures“…
    Der Schwentinentaler verteilte…
    „Das dürfen wir nicht essen“,
    wurde er belehrt.
    Hast Du nichts ohne Gelatine?“ *

    http://leserblog.kn-online.de/2015/11/03/fuenf-kleine-geister-liessen-bonbons-und-lutscher-kalt/

    * „Na klar doch, WEIHWASSER !!“

  3. #2 LEUKOZYT (05. Nov 2015 15:27)
    „Früh übt sich, was mal Pascha werden will“
    hoppla, viel zu früh !
    Mod: Bitte verschieben hinter komm #10.
    danke.

  4. Frau Dumm Merkel hier wäre unser Geld besser angelegt als den Invasoren, Landbesetzter und Islamisten !!!!!!!!!!!!!!!!!

    Und ihr ganzen Gut – nee Dumm Menschen da könnt ihr euch austoben. Das sind Deutsche, schon mal was davon gehört oder steht ihr nur auf …….. dar ich hier nicht schreiben.

    Jeder Fünfte in Deutschland von Armut bedroht

    Trotz sprudelnder Steuereinnahmen und Rekordbeschäftigung droht 16,5 Millionen Menschen in Deutschland die Armut. Das sind 300.000 mehr als im Vorjahr. Sozialverbände sprechen von einem Verteilungsskandal in der Bundesrepublik.

    Rund 16,5 Millionen Menschen in Deutschland sind einer Statistik zufolge von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Von 2013 bis 2014 sei ihre Zahl rechnerisch um 300 000 gestiegen, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag. Im vergangenen Jahr lag der Anteil der Betroffenen an der Gesamtbevölkerung bei 20,3 Prozent – und damit unter dem EU-weiten Durchschnitt von 24,4 Prozent. Der Paritätische Wohlfahrtsverband und der Sozialverband VdK beklagten die nach ihrer Ansicht alarmierenden Entwicklung und forderten Konsequenzen in der Steuerpolitik.

    Die Daten stammen aus der Erhebung „Leben in Europa“ (EU-SILC). Danach gelten Menschen als von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht, wenn ihr Einkommen unter der Armutsgefährdungsgrenze liegt, ihr Haushalt von erheblicher Entbehrung betroffen ist oder sie in einem Haushalt mit sehr geringer Erwerbsbeteiligung leben.

    Armutsschwelle bei 987 Euro monatlich

    Wichtigstes Kriterium ist die Armutsgefährdung. Als armutsgefährdet gilt, wer weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der Gesamtbevölkerung hat – das heißt, je höher das Durchschnittseinkommen ist, desto eher gelten Menschen als armutsgefährdet. In Deutschland lag der Schwellenwert laut EU-SILC 2014 für eine alleinlebende Person bei 987 Euro im Monat und damit 8 Euro höher als im Jahr zuvor.

    Nach der EU-SILC-Statistik war im vergangenen Jahr hierzulande jeder sechste Bürger (16,7 Prozent) von Armut bedroht, insgesamt 13,3 Millionen Menschen. Der Anteil hat sich nach Angaben der Statistiker gegenüber 2013 um 0,6 Prozentpunkte erhöht.
    Der Paritätische spricht von Verteilungsskandal

    Zu anderen Ergebnissen kommt der Mikrozensus: Nach dieser national erhobenen Statistik betrug die Gefährdungsquote im vergangenen Jahr 15,4 Prozent und war etwas niedriger als 2013 (15,5 Prozent). Beim Mikrozensus lag die Einkommensgrenze für Alleinstehende bei 917 Euro monatlich. Für die Differenz seien methodische Unterschiede verantwortlich, erläuterte ein Destatis-Sprecher.

    Ulrich Schneider vom Paritätischen Wohlfahrtsverband sieht einen Verteilungsskandal im reichen Deutschland: „Die aktuellen Zahlen belegen einmal mehr die Notwendigkeit einer verteilungs- und damit steuerpolitischen Kurskorrektur“, sagte Schneider laut Mitteilung. Nötig seien wirksame politische Maßnahmen und eine neue solidarische Steuerpolitik, um diese zu finanzieren.

    Erhebliche materielle Entbehrungen

    Der Sozialverband VdK verlangte ein Gesamtkonzept: „Armutsvermeidung ist eine Querschnittsaufgabe, derer sich Steuerpolitik, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, Gesundheitspolitik und Bildungspolitik gleichermaßen annehmen müssen“, sagte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher laut Mitteilung.

    In die SILC-Armutsstatistik fließt auch das Kriterium „erhebliche materielle Entbehrung“ ein. Davon sind fünf Prozent der Menschen in Deutschland nach ihrer eigenen Einschätzung betroffen. Sie gaben in einem Fragebogen unter anderem an, Probleme mit der Bezahlung von Miete oder Rechnungen zu haben oder sich keinen einwöchigen Urlaub im Jahr leisten zu können. In Deutschland seien dafür rund 26 500 zufällig ausgewählte Personen befragt worden, sagte ein Statistiker. (dpa)

    Die haben bestimmt das eine oder andere für Deutschland getan. Das sollte man bedenken. Wenn ich da überlege was diese nicht Deutschen bekommen bekomme ich Pickel.

    M;ERKEL MUSS WEG !!! MERKEL MUSS WEG !!!

  5. Heute hat das Magazin „Forbes“ seine Rangliste mit den einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt 2015 veröffentlicht.
    Dumm Merkel ist natürlich auch dabei mit der Überschrift: Nur einer ist noch mächtiger als sie…
    Von was träumen die ?
    Das war mal, die hat mittlerweile so viele Menschen gegen sich wie sie es nicht glauben würde. Da geht ein “ Stern“ unter.
    Stern wollte ich eigentlich nicht schreiben da, das ja was schönes ist. Also nur ein Pseudonym für Stern. Also genau das Gegenteil von Stern.
    MERKEL MUSS WEG !!! MERKEL MUSS WEG !!!!

  6. Hat nichts mit dem Islam zu tun: Aus Sharm el Sheikh geht kein Flieger mehr nach Europa

    Aus dem ägyptischen Urlaubsort Sharm el Sheikh gehen seit heute morgen keine Flieger mehr nach Europa.

    Lediglich mit der Fluggesellschaft Egyptair können Urlauber den Ort noch verlassen. Aber nur bis nach Kairo.

    Bereits am Mittwochabend hatte Großbritannien verkündet, alle Flüge zwischen dem Königreich und dem Ort auf der Sinai-Halbinsel zu stoppen. Die britischen Behören vermuten, dass das am Samstag dort abgestürzte russische Flugzeug eine Bombe an Bord hatte. Als Vorsichtsmaßnahme folgten Irland und die Niederlande dem Beispiel Großbritanniens.

    Mindestens 9.000 Briten sollen demnach auf der Sinai-Halbinsel festsitzen.

  7. Zuwanderung kann auch Angst machen: Moin, moin, sie sei immer mutig gewesen. Doch seit dem Vorfall sei sie ängstlich, berichtet die Kielerin mit leiser Stimme am Lesertelefon und bittet darum, ihren vollen Namen nicht zu nennen. Frau E. aus Kiel-Hassee ist ein Opfer des sogenannten Ketten-Tricks.

    Die 83-Jährige war an jenem Tag gegen 15.10 Uhr mit ihrem Gehwagen in Hassee unterwegs. In Höhe des China-Restaurants hielt ein Wagen. Eine Frau sprang mit einer Straßenkarte heraus und fragte, wo sie in Hamburg das Klinikum finden könne. „Sie sprach die ganze Zeit auf mich ein, obwohl ich immer wieder darauf hingewiesen habe, mich in Hamburg nicht auszukennen.“ Nach einiger Zeit ermunterte die Fremde Frau E.: „Kommen Sie doch einmal mit zu meiner Mutter zum Wagen.“ Die 83-Jährige folgte ihr die drei Schritte zum Auto. „Am Steuer saß ein Fahrer, auf der Rückbank eine weitere Frau“, erinnert sich Frau E. Und diese habe sich vorgebeugt und ihr gedankt, weil sie versucht habe, ihrer Tochter zu helfen. „Dabei legte sie mir eine billige Kette um den Hals“, erzählt Frau E. Wenig später machte sich das Trio auf und davon. „Erst zu Hause bemerkte ich das Fehlen meines Schmucks.“ Die Kielerin vermisst seitdem ihr Armband, eine Uhr und die Kette mit dem Ehering ihres verstorbenen Mannes. „Seit viereinhalb Jahren habe ich diese Kette Tag und Nacht getragen.“ Frau E. erstattete umgehend Anzeige und möchte möglichst viele Bürger vor diesem Trick warnen. Aus vorgetäuschter Dankbarkeit komme es zu dem verhängnisvollen Körperkontakt, bei dem der echte Schmuck durch eine wertlose Fälschung ausgetauscht werde.
    Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: „Seien Sie wachsam, wenn Sie auf offener Straße angesprochen werden. Vermeiden Sie jeglichen Körperkontakt zu Fremden. Lassen Sie sich nicht bedrängen und gehen Sie auf Distanz. Lehnen Sie die Annahme von vermeintlichen Geschenken ab.“

    Und Frau E.? Sie ist immer noch ängstlich. Sehr ängstlich.

    http://leserblog.kn-online.de/2015/11/02/polizei-warnt-vermeiden-sie-koerperkontakt/

  8. Ihr seit Helden. Wir dürfen nicht resignieren. Ohne den Widerstand wäre alles noch viel schlimmer. Grüße aus Dresden.

  9. Sympathischer Mensch, dieser Ed. Das holländische Fernsehen scheint noch nicht ganz so kriminell politisch „korrekt“ zu sein wie der öffentlich-entrechtete GEZnoch-Albtraum. Selbst wenn der dämliche Moderator (logischerweise) dämliche Fragen stellt, bekommt Ed fairerweise ausreichend Gelegeneheit, sich dazu zu positionieren, ohne daß ihm permanent von allen Seiten ins Wort gefallen oder das Wort abgeschnitten wird, wie das hierzulande die frechen Volksmanipulatoren aus dem FF beherrschen.

  10. Grüne, Linke und Piraten haben einen Flüchtlingssong veröffentlicht. Kaum zu ertragen. Trotzdem anschauen. Es offenbart den peinlichen Wahnsinn dieser One World Naivlinge:
    https://www.youtube.com/watch?v=LQ5X14Kl5-4

    Das Niveau fügt sich harmonisch zum realen Islam in Deutschland ein: https://www.youtube.com/watch?v=GE64teSOMa4

    Mir drängt sich das Gefühl auf, dass immer mehr Menschen an Debilität, Wahnsinn und Realitätsverzerrungen leiden. Geht das nur mir so oder euch auch? Es ist teilweise unerträglich was für eine Scheiße man sich anhören muß.

    Prognose für 2016.

    1.Das Steueraufkommen für 2016 fällt um 5,2 Milliarden Euro niedriger aus als noch im Mai vorhergesagt.

    2. Für 800.000 Flüchtlinge werden 10-16 Milliarden Kosten kommuniziert. Nun tatsächlich ist aber wohl eher von 1.5 Millionen Flüchtlingen auszugehen, was dann etwa 30 Milliarden kosten würde.

    Merke:

    Die Aussage es würde keine Steuerhöhungen geben, hat in der Vergangenheit immer zu Steuererhöhungen geführt.

    Nun, von der kalten Progression werden wir auch nächstes Jahr nicht befreit, dafür aber mit zusätzlichen Kosten für Strom, wegen der Stlliegeung von Braunkohlekraftwerke, und Erhöhung der GKV-Beiträge zusätzlich belastet.

    Was erhalten wir dafür? Über 1 Million analphabete Muslime die unser Geld lieben aber uns hassen. Na, das ist doch mal wieder ein super Deal für uns Bürger.

    Mein Vorschlag:
    Massenkündigung, ziviler Ungehorsam, Niederlegung aller Ehrenämter, Auswanderung.
    Dann wäre diese verkommene Republik der Politdiktatoren stiilgelegt.

  11. Meinen Glückwunsch an PEGIDA Nürnberg und die 150 tapferen Spartaner, die der roten SA die Stirn geboten haben. Man muss ganz schön Nerven haben, um sich das anzutun.
    In Hamburg bekommen wir das bis auf Weiteres leider noch nicht hin, da das Bürgertum noch nicht so weit persönlich getroffen worden ist, wie es notwendig wäre.

    Geradezu komisch mutet es an, dass wir alten Männer auf die Straße gehen, um für die Zukunft der jungen Männer in unserem Land zu kämpfen. Und diese beschimpfen uns dafür auch noch als Nazis. Wenn wir aber jemals eine akzeptable Altersversorgung bekommen und nicht aus unseren Häusern und Wohnungen in Turnhallen und Zelte ziehen wollen, bleibt uns nichts anderes übrig. Die meisten Kinder sind halt undankbar!

  12. OT
    Noch’n Gedicht, weil der 11.11. naht (mein Sessionslied ist noch in Arbeit):

    Ein Flüchtling aus Afghanistan
    fuhr mal mit der Bundesbahn.
    Während ich sehr viel bezahlte,
    er gratis fuhr und strahlte.
    Da wandte ich mich an Herrn Pofalla
    und fragte: „Ist das wegen Allah?“
    „Nein, auf Allah kommt’s dabei nicht an,
    aber wir sind doch jetzt Talli-Bahn!“

  13. Hochachtung aus dem Osten für die Tapferen. Hellga hat Recht: Ihr seid Helden!
    Video mit Untertiteln wäre schön…
    Und was bitte ist ein „konfessionsloser Theologe“? Kenne nur konfessionslose Religionswissenschaftler… Besserwissermodus aus und nochmal Danke!

  14. Im Focus gibt es einen häßlichen Schuldverlagerungsartikel. Darin heißt es ernstlich!: »Tiefe Verbitterung« (Artikel) der Deutschen ist Schuld an der »Fremdenfeindlichkeit« (Artikel)

    Die »logische« Konsequenz:

    Focus: „Durch den Ausschluss der vermeintlich nicht zu Deutschland gehörenden Muslime betreiben sie deren Radikalisierung. Denn die, die ausgeschlossen sind, fühlen sich dann tatsächlich nicht zugehörig und könnten genau die Gegengesellschaften bilden, die man eigentlich befürchtet“, warnt Heinz.

    Wer war denn dann die letzten 1400 Jahre Schuld an der »fremdbestimmten« Radikalisierung?

    Focus: »„Tiefe Verbitterung“ – Forscher rätseln, warum die Fremdenfeindlichkeit in Deutschland so zunimmt«

  15. Einfach toll, was ihr auf die Beine gestellt wurde. Wir müssen den Kommunalpolitiken und den Beamten das Leben schwer machen, jeden Montag PEGIDA.

    Habe mal einen Selbstversuch in meiner Stadt Dresden (Bezirk ist sekundär) durchgeführt. Um mal selbst zu erfahren wie es um die Allgemeinärztlich Versorgung bestellt ist. Und nach 11 Arztpraxen habe ich eine Ergebnis was bedenklich macht von den 11 Arztpraxen war nur eine Praxis bereit mich als neu Patient aufzunehmen. Was sagt uns das für den nicht stagnierenden Zustrom von Flüchtlingen nach der Registrierung. Im Einzelnen wird es mit der Kindergarten/-Schulintegration laufen, aber in Ballungsgebieten wird’s zu Problemen kommen.

    Meine Befürchtungen sind der Flüchtlingsstrom wird nicht aufhören und von der Regierung gestoppt, wenn keine existenzbedrohende Situationen für den einzelne eintreten, dann gehen weitere auf die Straßen.

    In 18 Wochen und drei Tagen sind Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz und wenn da keine Abwahl der amtierenden Kommunalpolitikern vollzogen wird sind keine Änderungen in der Flüchtlingspolitik zu sehen.

    Den würde ich keine Spielberechtigung mehr erteile http://www.welt.de/sport/fussball/article148456394/Muslimischer-Profi-verweigert-Reporterin-Handschlag.html

    In der Türkei sind derzeit über 2 Millionen Flüchtlinge. Die Wahlen in der Türkei sind beendet, nun geht’s ans Aufräumen, Flüchtlinge werden abgeschoben in Richtung EU. http://www.koppbackend.de/hintergruende/europa/stefan-schubert/fluechtlingskrise-erpresst-erdo-an-von-merkel-den-eu-beitritt-.html;jsessionid=E05F680A913061F892A64F7BF665B8BF

  16. Nur noch wiederlich. Vor kurzem noch von ts.de und Co. hofiert und nun in Frage gestellt weil nicht Moslemkonform.
    „Aung San Suu Kyi will an die Macht. Das hat die Oppositionsführerin kurz vor der Parlamentswahl in Myanmar selbstbewusst bekräftigt. Eigentlich ist sie per Verfassung vom Amt der Präsidentin ausgeschlossen. Ein heikles Thema sprach sie nicht an.“ Nun welches Thema? Natürlich Thema Nr.1: die einzig wirklich Rechtgläubigen:
    „Rund eine Million Rohingyas leben in Myanmar als Staatenlose, ohne Ausweis, ohne Rechte. Es ist kein kleines Problem, das Myanmar da hat.“ Da kenn ich aber ein Land da leben Mio. als „als Staatenlose, ohne Ausweis,“ aber mit ALLEN Rechten. Ihr Schmierfinken von den ÖR.
    http://www.tagesschau.de/ausland/myanmar-wahl-101.html

  17. Obdachlose, manche mit Kindern, und nun noch hilfesuchende Flüchtlinge: Die Organisatoren der Berliner Kältehilfe befürchten für den kommenden Winter stärkere Konkurrenz um Notübernachtungsplätze. Dadurch könne es zu „großen Problemen und Auseinandersetzungen in und vor den Einrichtungen der Kältehilfe“ kommen, sagte Caritas-Direktorin Ulrike Kostka am Freitag: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/es-fehlen-warme-schlafplaetze–kaeltehilfe-erwartet-probleme-wegen-nachfrage-von-fluechtlingen,10809148,32295580.html#plx416439196

    Wer wird wohl hier bevorzugt behandelt?

    Bürger werden ja schon aus ihren Wohnungen rausgekündigt oder Enteignet, damit die bildungsfernen, primitiven Illegalen Einwanderer auch menschenwürdig untergebracht werden. Da müssen eben auch die Obdachlosen draussen bleiben. Die interessiert eh keinen Willkommensbürger und Klatschmasturbanten.

    Deutschland im 21.Jahrhundert.

  18. Tritt-Ihn (05. Nov 2015 16:31)
    Ach was. Derfen dienn das? (Zit. Friedrich August der Letzte.)
    Ich meine natürlich den Großeinsatz…
    Und wann kreist der GSG 9 – Hubschrauber überm Bundeskanzleramt, der Schlepperzentrale?
    Fragen über Fragen…

  19. fremdländischer perverser Sittenstrolch wieder unterwegs

    OT,-.….Meldung vom 05.11.2015 – 10:57 Uhr

    Mann küsst Kinder: Passanten halten Tatverdächtigen fest

    Chemnitz – Schon wieder wurden zwei Kinder in Chemnitz sexuell belästigt. Ein 43-jähriger Flüchtling aus Pakistan küsste zwei Jungen (9, 13) am Luisenplatz. Doch dieser Perverse entgeht seiner Strafe nicht, weil zwei mutige Passanten (41, 49) den Mann festhielten und der Polizei übergaben. Es passierte mal wieder am helllichten Tag. Der Sittenstrolch sprach die beiden Jungen am Spielplatz auf dem Luisenplatz im Stadtteil Schlosschemnitz an. Die Jungs machten alles richtig und liefen weg.

    Doch der Perverse blieb hartnäckig, verfolgte die Kinder bis in die Kanalstraße und küsste beide Jungen. Die Kinder konnten sich losreißen und nach Hause rennen. Die Mutter des Neunjährigen wurde sofort aktiv, suchte mit ihrem Kind die Umgebung am Luisenplatz ab. Treffer: Der Perverse trieb sich weiter am Luisenplatz herum. Die wütende Mutter verfolgte den jetzt flüchtenden Täter bis in die Kanalstraße, rief laut um Hilfe. Zwei „couragierte Passanten“, so die Polizei, schnappten sich den Mann und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf.
    Die Polizei schrieb eine Anzeige wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs und setzten den Mann wieder auf freien Fuß. Die Fälle des sexuellen Missbrauchs häuften sich zuletzt in Chemnitz. In der Paul-Gerhardt-Straße am Sonnenberg verging sich ein weiterhin flüchtiger Mann in einem Abrisshaus an zwei Mädchen (7, 11). Im Botanischen Garten missbrauchte ein Perverser einen Jungen (10). Der Täter (18) wurde später gefasst. Eine Welle der Empörung löste der brutale Missbrauch an einem Mädchen (7) im Park der OdF aus. Auch dieser Täter ist weiter flüchtig. Zuletzt wollte am Spielplatz an der Jakobstraße ein Mann Sex von zwei Mädchen (11, 12), bot im Gegenzug Drogen an.
    Auch eklig: In der Frankenberger Straße entblößte sich ein Mann vor vier Kindern (11 bis 14). Die Polizei schnappte den Perversen (35). https://mopo24.de/#!nachrichten/chemnitz-sexuelle-belaestigung-mann-kuesst-kinder-passanten-tatverdaechtigen-fest-2428-24285

  20. Asylantische Kulturbereicherung auf höchsten Niveau:

    Flüchtling randaliert an Tankstelle, beschädigt Polizeiauto und bedroht Frau mit Messer

    Winnenden. Ein Flüchtling hat in einer Asylbewerberunterkunft in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) eine Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht, an einer Tankstelle randaliert und ein Polizeifahrzeug beschädigt.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Fluechtling-randaliert-an-Tankstelle-beschaedigt-Polizeiauto-und-bedroht-Frau-mit-Messer-_arid,1057720.html

  21. Ich hatte gerade eine Veranstaltung mit 8 Handwerkern die ich geschult habe. Vor während und nach der Veranstaltung kam immer das Thema Asylanten durch. Nicht einer dabei der einen einstellen würde obwohl jeder Händerringend Leute sucht. Invasoren war noch das harmloseste was gefallen ist.
    Da alle aus einem kleinen Ort kamen und sich alle gut kannten, hab ich eingeworfen das es wohl an der Zeit wäre eine Ortsansässige Pegida zu gründen.
    Das hat sofort Entsetzen in die Augen getrieben. Ne , blöd nicht. Sowas brauchen wir ja nun auch nicht usw.
    Da es ja ein geschäftlicher Anlass war hab ich meine Klappe gehalten und nicht nachgefasst.

    So oder so ähnlich erlebe ich es immer wieder.
    Pegida ist in weiten Teilen des Westens verbrannt. Ohne wenn und aber.
    Die machen lieber weiter eine Faust in der Tasche als mit Pegida zu gehen.
    Hier kann nur eine andere Gruppierung was bringen. AFD? Demo für alle?

    Die Wut ist da, aber noch nicht der Willle zu handeln bzw. der richtige Organisator

  22. warum stehe ich unter Moderation???

    Das behindert den Lese und Schreibfluss wenn meine Kommentare erst nach 2 Std freigegeben werden

  23. 5 lorbas (05. Nov 2015 16:00)

    Hat nichts mit dem Islam zu tun: Aus Sharm el Sheikh geht kein Flieger mehr nach Europa
    ———————————–
    Super! Das geschieht den dort urlaubenden Deutschen recht.
    Sollen die sich doch mit dem Bus durch die Wüste nach Kairo quälen.
    GB aber holt seine Landsleute raus…

  24. katharer (05. Nov 2015 16:41)
    Danke für den Bericht. So ist es; und nicht nur im Westen. Den Matrix-Medien gelang es sehr wirkungsvoll, Pegida als einen menschenfressenden Moloch darzustellen…und so „schaudert“ man vor dem natürlichen Verbündeten zurück… Ähnliches gilt auch für das AFD-Bild. Selbst bei einigen PI-Postern hinterlässt das Spuren… Tretet endlich BILD und Spiegel in die Tonne… befreit euch aus der induzierten Unmündigkeit!!!

  25. Generation Allah!

    Ehemaliger Islamist packt aus – diese Gefahr in Deutschland ignorieren die Politiker

    …Mansour nennt sie „Generation Allah“. Viel werde jetzt schon darüber diskutiert, welche Gefahr von den Islamisten ausgeht, die von Deutschland aus für die IS-Terroristen im Irak und Syrien in den Krieg ziehen. Mansour sagte in einem Interview mit dem Deutschlandfunk: „Das ist eine Riesengefahr, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs.“…

    http://www.huffingtonpost.de/2015/11/05/islamischer-staat-buch-generation-allah-_n_8477938.html?utm_hp_ref=germany

  26. Was ist das für eine usselige Mistfahne neben der Deutschland Fahne?

    Kippt das ganze gute Bild von PEGIDA und stellt es in die ‚rechte‘ Ecke!

    1. Video, 6:30 Min,

    „… Allah u akbar“

    HAIL salute an den feigen Mafia Godfather 8:17 „NICHT ihr habe sie getötet, es war Allah … Er TESTET die Gläubigen“

  27. Kleines Rätsel zur Entspannung gefällig?
    Vor ein bis zwei Tagen wurde unserer allseits verehrten Bundeskanzlerin beim INDUSTRIECLUB DÜSSELDORF eine Audienz gewährt http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/angela-merkel-im-industrie-club-duesseldorf-bid-1.5536313
    Und jetzt ratet mal, wem am 26.Januar 1932 in selbigen Gemächern (PARKHOTEL DÜSSELDORF) die gleiche Ehre zuteil wurde?
    Hier die Lösung:https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hitlers_Rede_vor_dem_Industrie-Club_D%C3%BCsseldorf

  28. 8:30 Min,

    „Wer Deutschland NICHT liebt, soll Deutschland verlassen“

    Deutschand LIEBE ich auch nicht; bin nur FROH hier aufgewachsen zu sein & zu leben 🙂 … und nicht in einer Diktatur,
    wo nur E I N E Meinung herrscht!

    Australien, Peru liebe ich 🙂

  29. OT
    NEUE ART DER GEWALT

    Wilhelmsburg: Flüchtlinge greifen Polizeihunde an

    Die Flüchtlings-Krise wird in Hamburg dramatischer: Die Feuerwehr ist durch zunehmende Einsätze in Lagern am Limit. Ein Flüchtling wurde angeblich von einem Bahn-Mitarbeiter verprügelt, ein anderer auf Sylt getötet. Und in Wilhelmsburg gingen Asylbewerber erstmals sogar auf Polizisten und ihre Diensthunde los.

    http://www.mopo.de/polizei/neue-art-der-gewalt-wilhelmsburg–fluechtlinge-greifen-polizeihunde-an,7730198,32337882.html

  30. Pedo Muhammad (05. Nov 2015 16:58)
    Wenn man von irgendetwas (z. Bsp. Flaggen) keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten oder vor dem Reden informieren…

  31. ich überlege immer wieder vor wem die Politiker Angst haben? Warum brauchen die soviele Leibwächter. Haben die vor mir Angst? Wenn nicht vor wem haben die denn dann Angst??

  32. OT
    Und die geliebten Fachkräfte fühlen sich in Deutschland zum Dank noch als betrogene Opfer:

    ….“Viele denken, dass die Bundesrepublik Geld für Flüchtlinge von den Vereinten Nationen oder sonst woher bekommt und nicht an sie weiterleitet. Sie glauben, dass Deutschland an ihnen verdient…“

    …“Wenn nichts passiert, wird es hier richtig funken“…

    Ja, dessen bin ich mir sicher…

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148411055/Wenn-nichts-passiert-wird-es-hier-richtig-funken.html

    Ja, dessen bin ich mir sicher…

  33. Streit um Transitzonen
    was sollen die Bewirken es ist nur eine Verschiebung des Problems
    Abschiebung für Nichtbleibebedürftige im grossem Stil würde u.U zu einer Reaktion führen

  34. Schlagzeilen vom 05.11.2015

    Im Verlauf von zwei Wochen ist aus dem Bestseller-Autor und Deutschtürken Akif Pirincci ein Autor geworden.

    auftraten, kamen rund 150 Spaziergänger. Für die Verhältnisse im Westen eine durchschnittliche Teilnehmerzahl, im Vergleich zum wackeren Osten natürlich wenig.

    Rund 1600 Menschen demonstrieren in Saarbrücken gegen Kundgebung der AfD
    Sie gehen auf die Straße gegen
    Fremdenfeindlichkeit, die AfD,
    „Pegida und Co.“: Mit einem Demonstrationszug
    haben gestern
    Abend rund 1600 Menschen der
    Hetze gegen Flüchtlinge eine
    lautstarke Absage erteilt.

    Lesen Sie diese Schlagzeilen. Alles steht im Zusammenhang.

    Warum?

    Es wird dem normalen denkenden Bürger immer schwerer gemacht Gegenmaßnahmen zu ergreifen.
    Ich möchte nur zwei Beispiele nennen.
    Ein großes Werk in der Stahlindustrie mit 5500 Beschäftigten, verbietet es seinen Mitarbeitern, sich negativ in der Flüchtlinkskrise zu äußern.
    Ansonsten droht Entlassung.

    Selbständige und Gewerbetreibende müssen mit Maßnahmen der Behörden rechnen wenn sie sich arrangieren.

    In Bezug auf Saarbrücken. Niemand weiß wie viel bezahlte Demonstranten unter diesen 1600 waren.

  35. Ich habe mir auch das Interview mit ED fast komplett angeschaut, ich habe zwar so gut wie nichts verstanden, aber war doch verwundert in welch ruhiger Atmosphäre es ablief.

    Ich kann mir die Lynchstimmung sehr gut vorstellen, die vom Moderator, über die anderen Talkshowgäste bis zum Publikum ausgegangen wäre, falls ED dieses Interview in einer der BRD-Talkshows gegeben hätte.

  36. „Denn Deutschland ist – laut Verfassung – das Land der Deutschen. Und ohne Deutsche ist Deutschland nicht mehr existent.“

    Wahre Worte!
    Leider befinden wir uns im SCHLAFLABOR der BRD-GMBH.

    Das heisst: Aufwachen unerwünscht!

  37. Diese beiden Artikel wurden noch nicht auf PI verlinkt:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/muslimische-froemmigkeit-in-frankreichs-banlieues-13877575.html

    http://www.welt.de/vermischtes/article146536357/So-einfach-kommt-man-mit-falschen-Papieren-nach-Europa.html

    Christoph Schlobies hat wieder ein paar anregede Videos hochgeladen. Der in durchgängiger, sich regelmäßig zum bissigen Sarkasmus steigernder Ironie formulierende Diplom-Physiker ist eigentlich ein klarer Fall für einen Gastredner bei PEGIDA. Auch Herr Rettig hat wieder mal Zeit gefunden, sich Gedanken zu machen.

  38. lambert (05. Nov 2015 17:19)
    Das ist „grass“; man hört dergleichen jetzt von überallher. Und, bezugnehmend auf den E.H.-DDR-Faden:
    Es ist schlimmer als in der DDR, weil mit der Vernichtung der sozialen Existenz wegen bloßer Äußerung gedroht wird…

  39. BePe (05. Nov 2015 17:20)
    Genau diese Unaufgeregtheit fiel mir auch. Untertitel wären schön…

  40. Ein Bravo den unermüdlichen Streitern für Deutschland, unsere Demokratie, unsere Selbstbestimmung und unsere Werte! Da ich aus Zeitründen den Beitrag nicht durchgelesen habe, begnüge ich mich mit dieser allgemeinen Aussage. n dieser stelle möchte ich auf einen Beitrag des rbb vom 21.04.1989 hinweisen, den ich zufälligerweise noch auf einer meiner DVDs vorfand. Darin wird über Krawalle und Schmierereien von Nazis und SAntifashcisten berichtet, bei denen es auch zu Auseinasndersetzungen zwischen beiden Gruppen kam! Dabei wurden auch – man glaubt es kaum – riesige Waffenarsenale der SAntifa und ausländischer Gruppen gezeigt und dies auch erwähnt! Inder heutigen verlogenen Medienlandschaft ist dies undenkbar! Waffen bei den Linken? So etwas darf ews doch nicht geben – oder vielleicht doch? Und dann eine noch recht junge Renate Künasst, die im Intervieuw davon redet, das Verhalten der SAntifa sei „kontraproduktiv“! Aha, da haben wir es also! keine Dirsanzierung von diesen deren abscheulichen Gewalttatzen. sie strört nur, dass dieses „kontraproduktiv“ sei – mit anderen Worten also: Gewalt der linken sit dann gerechtfertigt, wenn die Bürger nichts bemerken bzw. wenn sie einmal die Macht im Staate haben werden! Schließlich will diese „Faschistin in Nadelstreifgen“ nicht ihr Freunde und Unterstützer verprellen! Dies sollen eldi9glich etwas zurückhaltend sein, bis sie und Ihresgleichen die Macht im Staate übernommen haben! Mit Hilfe der derzeitigen Flüchtlingspolitik wird ihr das vermutlich auch gelingen, wenn wir jetzt nicht mit massivem Widerstand eine Wende zum Besseren schaffen! Es gibt noch viel zu tun! Packen wir es gemeinsam an!

  41. #45 Ironiker

    Die Frechheit besteht doch darin, dass die Wirtschaftsflüchtlinge (80-90% der illegalen Einwanderer) überhaupt davon ausgehen, dass es selbstverständlich wäre hier bei uns abkassieren zu können ohne jemals eine Vorleistung für diese Unterstützung erbracht zu haben. Es werden ja sogar schon dreist Häuser verlangt in denen sie mit ihren Familien leben können. Das würden die sich in anderen Ländern gar nicht trauen. Das zeigt doch, wie wenig Respekt die vor uns Deutschen und Deutschland haben, und das sie uns nur als Goldesel ansehen.

    Schaut doch z.B. nach Dubai, da gibt es sehr viele pakistanische Gastarbeiter (od. aus Bangladesch usw.). Wenn einer von denen den Dubaiern (Arabern) dumm kommt (Straftaten begeht usw.), oder den Arbeitsplatz verliert muss er das Land sofort verlassen. Da käme Pakistan (oder andere Länder) niemals auf die Idee die Rücknahme seiner Staatsbürger zu verweigern. Nur in der BRD geht das angeblich nicht, weil deren Heimatländer die Rücknahme verweigern. Das zeigt doch, dass uns unsere BRD-Eliten entweder dreist anlügen, oder aber, dass die BRD im Ausland nur als Lachnummer, Papiertiger und Goldesel angesehen wird.

  42. Stürzi fordert:

    einen sofortigen Baustopp von Moscheen, solange sich der Islam nicht endgültig von der Gewalt, dem Töten, der Frauenunterdrückung und der menschenverachtenden Scharia getrennt habe.

    Dies faschistische Krebsgeschwür muß VOLLSTÄNDIG entfernt werden, ansonsten ist obiges ein Aufruf zur Taqiyya.
    Deswegen noch ein Schritt gründlicher:

    Vollständig, das bedeutet:
    Muslime müssen sich glaubwürdig(!) vom Gewalttäter, Massenmörder, Frauenunterdrücker und Sharia-Erfinder MOHAMMED distanzieren.
    Glaubwürdig, das könnte z.B. bedeuten: Koran öffentlich verbrennen, Moschee rückbauen, sich Taufen lassen … und sich dabei vom Glaubensbekenntis dieser satanisch-faschistischen Sekte lösen, in dem sie öffentlich aussprechen:

    Mohammed hat die Religion mißbraucht für sein krankhaftes Ausleben von Gewalt, Sex und Macht. Er ist kein Prophet.
    Mohammed ist ein Terrorist, Islamist, Rassist, Massenmörder (270 Mio.Opfer) und Faschist und gehört in die Psychatrie und vor das Tribunal nach den Haag.

  43. #53 leonhard hagebucher

    Mal ganz davon ab, dass man den Ed in eine BRD-Talkshow eh nie einladen würde, aber mal angenommen er hätte eine Einladung, dann bin ich mir zu 100% sicher, dass eine Hundertschaft den Weg zum Studioeingang freikämpfen müsste, weil Antifanten ihn blockieren.

    Ja Untertitel wären nicht schlecht, aber das macht viel Arbeit.

  44. Nur 150?
    Ich habe vor Jahren schon gewarnt. Da haette man wohl nicht mal 20 zusammenbekommen.

    Ich der Schweiz war es nicht anders.

    Ich wusste dass es so kommt.
    Es war klar: Tun wir nichts gegen das Boese kommt das Boese bald zu uns.

  45. Ein herzliches Bravo all denen welche die Demonstration organisiert haben und den anderen Demonstranten.

  46. Tolle Veranstaltung mit tollen Demonstranten!

    Michael Mannheimer, dem ich immer noch stundenlang zuhören könnte, zitiert einen doppelt promovierten Juristen, der von seinem Fach etwas versteht. Mit jedem Satz wird klarer und deutlicher:

    MERKEL AB IN DEN KNAST!!!!!!!!!!!!!!

    Jeder kleine miese Systemling, der Merkel heute noch direkt oder indirekt unterstützt, gehört vor Gericht gestellt. Der gesamte Bundestag ist eine Bande von gefährlichen Kriminellen, die ebenso wenig eine Entschuldigung für ihr Tun oder Unterlassen haben, wie Journalisten der Systemmedien, die die Bevölkerung Tag für Tag hirnwaschen und belügen. All diese Leute gehören möglichst bald vor Gericht gestellt und verurteilt!!!!!!

    MASSENAUSTRITTE AUS DEN ALTPARTEIEN JETZT!!!

    Jedes Parteimitglied der Altparteien macht sich mitschuldig! Die, die noch Anstand in sich verspüren, sollten JETZT die Konsequenzen ziehen und SOFORT austreten. Das ist tatsächlich alternativlos. All diese Leute sollten aufhören sich weiter an dem Verbrechen einer Geisteskranken gegen ganz Europa zu beteiligen. MASSENAUSTRITTE JETZT! WEITERSAGEN!!!

  47. 2014 = 250.000 Asylanten + 800.000 NICHT ABGESCHOBENE . 2015 werden es sicher 1.200.000 Neu-Asylanten. Bis Dezember 2015 insgesamt 2.250.000 Asylanten in nur 2 Jahren. Bei 670 Euro Monatlich ist Kostenfaktor Korrekt= 18 MILLIARDEN pro Jahr ! Familiennachzug und weitere Asylanten ergeben bis 2017 rund 8 Millionen Asylanten nur in Deutschland. KOSTEN dann MINDESTENS = 64 MILLIARDEN Kosten pro Jahr! Das wars dann mit Deutschland.

  48. 150 Teilnehmer? Haha. Wenn wie geplant Merkels Einreisezentrum in Bamberg eingerichtet ist, werden es 1500 sein in Nürnberg! Und 1350 davon werden sich wünschen, früher auf die Straße gegangen zu sein!

  49. @#66 Elmar Thevessen

    Ein Einreisezentrum für Moslems ausgerechnet in Bamberg?? Ja san’s Die wahnsinnig?!?

    Schade um das „Fränkische Rom“…

  50. @#67 kolat

    Bamberg, das Fränkische Rom, ja fürwahr, da wäre eine solche Mosleminvasion besonders bitter. Aber vielleicht ist es ja Absicht?

  51. @#69 Elmar Thevessen

    Absicht – ja, sehr wahrscheinlich sogar! Der Mossulisierung Bambergs und auch Nürnbergs wird so Tür und Tor geöffnet.

  52. #65 Einheit 731 (05. Nov 2015 20:32)

    2014 = 250.000 Asylanten + 800.000 NICHT ABGESCHOBENE . 2015 werden es sicher 1.200.000 Neu-Asylanten. Bis Dezember 2015 insgesamt 2.250.000 Asylanten in nur 2 Jahren. Bei 670 Euro Monatlich ist Kostenfaktor Korrekt= 18 MILLIARDEN pro Jahr ! Familiennachzug und weitere Asylanten ergeben bis 2017 rund 8 Millionen Asylanten nur in Deutschland. KOSTEN dann MINDESTENS = 64 MILLIARDEN Kosten pro Jahr! Das wars dann mit Deutschland.

    Aber, aber – ich bitte Sie! Die werden doch schon in ein zwei Jahren Ihre und unser aller Rente sichern! (lol) -:)

Comments are closed.