huebEs gehört zu den demokratischen Pflichten, als Angehöriger einer politischen Minderheit die Herrschaft auf Zeit einer politischen Mehrheit zu respektieren, auch wenn das manchmal schwer zu ertragen ist. Ich weiß, wovon ich rede, denn ich bin seit vielen Jahren Mitglied des Frankfurter Stadtparlaments und in all diesen Jahren immer in der Opposition.

(Von Wolfgang Hübner, Frankfurt)

In dieser Zeit habe ich schon einige Mehrheiten kommen und gehen sehen. Dieses Schicksal steht demnächst auch der derzeitigen schwarz-grünen Mehrheit bevor, wenn die Wähler das so wollen. Ich bin überzeugter und ausgewiesener Demokrat. Da werde ich es auch ertragen können, vielleicht auch künftig nicht zur Mehrheit zu gehören, obwohl ich das Gegenteil meinen Mitstreitern und mir von Herzen wünsche. Doch wenn die Wähler anders entscheiden, werde ich das klaglos akzeptieren.

Was ich aber weder klaglos noch überhaupt nur einen Tag länger akzeptieren und respektieren kann, das ist diese unfassbar unfähige, verlogene und feige Bundesregierung samt sämtlichen Bundestagsfraktionen im Bundestag in Berlin. Ich kann es deshalb nicht, weil diese selbsternannte politische „Elite“ unser Land spaltet, ihm unabsehbaren Schaden zufügt, den National- und Sozialstaat ruiniert, die Grenzen nicht mehr schützen will und mit humanitären Phrasen Millionen Menschen anlockt, die schon bald hundertausendfache Enttäuschungen ihrer verständlichen, aber völlig realitätsfernen Hoffnungen erleben werden.

Den politisch Verantwortlichen ebenso wie allen, die das in politischen Ämtern und Positionen hinnehmen, kündige ich hiermit fristlos!

Ich habe mich nie geschämt oder Schwierigkeiten damit gehabt, Deutscher zu sein. Ich war auch nie stolz auf diesen geographischen Zufall meiner Geburt, wohl aber froh, in einem so schönen und geordneten Land dieser Erde mein Leben verbringen zu können. Privat wie politisch war und bin ich stets dem Wort des größten Sohnes meiner Heimatstadt verpflichtet gewesen: „Was Du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“ Die Väter und Mütter meiner in den ersten Jahren nach 1945 geborenen Generation haben aus Ruinen und Verzweiflung ein starkes, demokratisches und soziales, wenngleich natürlich kein perfektes Land geschaffen.

Wie Millionen der nachgeborenen Deutschen habe ich davon profitiert und tue es immer noch – in wachsender Dankbarkeit und Respekt. Gerade weil das so ist, will ich keine Minute länger hinnehmen, dass die unfähigste und selbstzerstörerischste politische Führung seit Ende des Zweiten Weltkriegs mein Vater- und Mutterland in eine Situation treibt und treiben lässt, in der blutige Gewalt, hassvolle Konfrontationen und ein Kollaps des Sozialstaates geradezu programmiert sind.

Ihr Versager und Feiglinge in Berlin, versucht ja nicht, mich und die immer mehr, die so denken wie ich, in die „rassistische“ Ecke zu stellen, uns als fremdenfeindlich oder „rechtspopulistisch“ zu diffamieren. Ihr Versager und Feiglinge in Berlin habt jedes Recht dazu verwirkt, mit solch undemokratischen Hetzereien von eurer Verantwortung davon abzulenken, dass ihr Recht und Gesetz nicht mehr durchsetzt und selbst nicht mehr achtet. Ihr Versager und Feiglinge in Berlin wollt einem Volk von 80 Millionen weismachen, die eigenen Grenzen nicht mehr schützen zu können? Seid ihr noch bei Sinnen?

Jeder Staat hat nicht nur das Recht, sondern auch die verdammte Pflicht, seine Grenzen zu schützen – mit allen gebotenen und notwendigen Mitteln. Ihr Versager und Feiglinge in Berlin habt geglaubt und gehofft, das würden andere Staaten für euch tun. Und ihr tut es immer noch und zu jedem Preis, selbst mit demütigenden Bittstellerreisen nach Ankara und anderswohin. Habt ihr eigentlich auch noch den kleinsten Rest von Selbstachtung verloren? Ihr Versager und Feiglinge in Berlin palavert von „Transitzonen“ und „Registrierungszentren“, um die Millionen besorgten Deutschen zum Narren, aber bei der Stange zu halten. Glaubt ihr wirklich, auf Dauer mit solch billigen Publikumstäuschungen euren politischen Bankrott verbergen zu können?

Ihr Versager und Feiglinge in Berlin missbraucht in schamloser Weise den guten Willen, das menschliche Mitleid und die tatkräftige Hilfe von vielen tausenden Frauen und Männern in Deutschland, die noch immer, aber oft auch immer weniger davon überzeugt sind, ihren ganz persönlichen Beitrag zu der „Willkommenskultur“ leisten zu sollen, die ihr diesem Staat mit eurer moralischen, rechtlichen und politischen Konfusion aufgezwungen habt.

Ihr Versager und Feiglinge in Berlin verbreitet mit Hilfe willfähriger Medien den propagandistischen Unsinn, die sich auftuenden Defizite auf dem Arbeitsmarkt und der demographischen Entwicklung ließen sich mit der weltweit dümmsten, kurzsichtigsten und chaotischsten Einwanderungspolitik mindern oder gar beheben. Das ist nicht nur eine faustdicke Lüge zur Irreführung der alternden, aber noch nicht senilen Deutschen. Es ist auch ein Verbrechen an den Massen, die über die Grenze geflutet sind und weiter fluten, weil den allermeisten davon schwerste Desillusionierungen in den nächsten Monaten und Jahren bevorstehen werden. Unter euren humanitären Mäntelchen seid ihr Versager und Feiglinge in Berlin verantwortungslose Egoisten, denen die Zukunft des eigenen Volkes ebenso gleichgültig ist wie die Zukunft der ins Land geströmten fremden Menschen.

Denn wo sollen diese Menschen wohnen, wo jetzt schon die deutschen Metropolen einen dramatischen Mangel an bezahlbarem Wohnraum für Normal- und Geringverdiener haben? Wo sollen diese Menschen in einer hochentwickelten, hochqualifizierten Volkswirtschaft mit Mindestlohn selbst im einfachsten Dienstleistungsbereich denn arbeiten? Wie sollen diese Menschen Sozialbeiträge nicht nur in Anspruch nehmen, sondern auch selbst beitragen? Wollt ihr Versager und Feiglinge in Berlin wirklich das Sozial- und Bildungsniveau ebenso kurzsichtig wie zukunftsfeindlich noch weiter runterfahren als ohnehin schon? Wollt ihr Versager und Feiglinge in Berlin so zynisch wie kaltblütig die schwachen und ärmeren einheimischen Deutschen ohne oder mit Migrationsgeschichte gegen die Asylsuchenden aus aller Welt ausspielen?

Sagt nicht, dass ihr das nicht beabsichtigt oder wollt: In der Politik zählen allein die Fakten, nicht die wie auch immer gearteten Absichten. Spätestens bei der nächsten Wirtschaftskrise, und die kommt im Schuldenkapitalismus ganz sicher, wird Deutschland erst zum sozialen, dann auch zum gesellschaftlichen Schlachtfeld – und das in der blutigsten Bedeutung dieses schrecklichen Wortes.

Meine fristlose Kündigung könnt ihr Versager und Feiglinge in Berlin missachten, ignorieren oder verlachen. Aber glaubt nicht, bei diesem sehr individuellen Akt handele es sich nur um den Aufschrei eines älteren Mannes und unbedeutenden Kommunalpolitikers. Ich gebe mit dieser symbolischen Handlung schon jetzt unzähligen Deutschen eine Stimme, die diese Kündigung im Stillen längst vollzogen haben oder schon bald vollziehen werden.

Ihr Merkel, Gauck, Gabriel, Seehofer und anderen habt nicht nur die politische Kontrolle fahrlässig wegen vermeintlicher parteipolitischer Vorteile oder Rücksichtsnahmen verloren und verspielt. Ihr seid nicht nur längst das Gespött von allen in Europa und der Welt, die noch ihre politischen Realitätssinne beieinander haben. Ihr seid auch und vor allem diejenigen, die das großartige, mit ungeheurem Fleiß und Verzicht erarbeitete Erbe unserer Väter und Mütter wegen eines flüchtigen historischen Moments der hypermoralischen Selbstbefriedigung und im Wahn eines zutiefst unpolitischen Illusionismus verschwenden und verlieren. Mit euch Versagern und Feiglingen muss ich zwar weiter in diesem Land leben. Aber mit euch will ich nichts mehr gemein haben!


(Im Original erschienen auf bff-frankfurt.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

232 KOMMENTARE

  1. …wegen eines flüchtigen historischen Moments der hypermoralischen Selbstbefriedigung und im Wahn eines zutiefst unpolitischen Illusionismus…</blockquote

    Napoleon schon wusste es, wenn der deutsche Michel im blinden Vorwärtsgang ist, dann macht er es ganz und gar:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Gut, dass erste aufstehen und dagegen halten !

  2. „Ihr Versager und Feiglinge in Berlin, versucht ja nicht, mich und die immer mehr, die so denken wie ich, in die „rassistische“ Ecke zu stellen, uns als fremdenfeindlich oder „rechtspopulistisch“ zu diffamieren.“

    Rassisten möchten in ihrer Heimat hauptsächlich mit Ihresgleichen zusammenleben, die japanischen Rassisten z.B. mit anderen Japanern. Rassisten vertreten die Ansicht, daß das Verhalten der Angehörigen verschiedener Völker zum Teil durch die Erbanlagen bestimmt ist. Z.B. die größere Impulsivität des Negers oder die Art und Weise, wie der Chinese mit seinen Gefühlen hinter den Berg hält.

    Fremdenfeindlichkeit im sozialen Mikrokosmos bedeutet, daß man im Sportverein keine Couchkartoffeln gebrauchen kann, bei den Sozialisten keine Libertären, daß man dem Nachbarn den Zugriff auf den eigenen Kühlschrank und die eigene Speisekammer verweigert.
    Im Makrokosmos das Bestehen auf Staatlichkeit und Grenzen. Grenzen dienen dem Zweck, andere Möntschen (= Fremde) auszugrenzen.

  3. „Wie Millionen der nachgeborenen Deutschen habe ich davon profitiert und tue es immer noch – in wachsender Dankbarkeit und Respekt. Gerade weil das so ist, will ich keine Minute länger hinnehmen, dass die unfähigste und selbstzerstörerischste politische Führung seit Ende des Zweiten Weltkriegs mein Vater- und Mutterland in eine Situation treibt und treiben lässt, in der blutige Gewalt, hassvolle Konfrontationen und ein Kollaps des Sozialstaates geradezu programmiert sind“.

    so ist es.

  4. Danke Herr Hübner

    Dazu möchte ich noch ergänzen:
    Ich werde keinen Cent für diese Invasoren geben, ich werde keinen Finger für diese Landbesetzer krumm machen und ich werde mir von dieser Regierung nichts aufzwingen lassen. Ihr könnt Notstandsgesetze erlassen und anordnen was ihr wollt, es interessiert mich nicht.
    Eine Regierung die permanent die Gesetze mehrmals täglich bricht hat mir nichts, absolut rein garnichts zu sagen.
    Gesetzesbrecher und Volksschädlinge wie diese Regierung gehören endlich abgesetzt.

  5. Ein sehr guter Text, dem ich mich vollumfänglich anschließen kann. Aber… was ist denn der Nach-Kündigungszustand? Einen Vertrag mit dem Sozialversicherungsträger konnte ich in meinen Unterlagen nicht finden, also werde ich auch nichts rausbekommen. Und wenn meine Stadt für 24 „Asylsuchende“ ohne Probleme 800.000 Euro für Behelfshütten auf den Tisch legt, dann weiß ich, was mich als Steuerzahler hier erwartet.

    Ich bekomme 500 von diesen Primitiven auf meinen Hinterhof, direkt auf meinen Hof! Aber mehr als in meinem Flüchtlings-Blog schimpfen tue ich auch nicht, also was soll sich ändern…

  6. „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.“

    Aber sicher: Die schwedischen Sitzpinkler.

  7. jetzt ich sehe Nachrichten RTL-warum eingentlich müssen die Flüchtlingskinder zur Kindergarten??Wer soll das bezahlen,haben Anspruch auf Kindergarten?Die Eltern doch arbeiten nicht!!Sie können um den Nachwuchs selbst kümmern.Wie kommen dazu unsere Kinder,welche können noch eingesteckt mit Krankheiten???

  8. #3 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 18:54)

    Grenzen dienen dem Zweck, andere Möntschen (= Fremde) auszugrenzen.

    So ein Unsinn!

    Wenn keine Grenzen mehr da sind, öffnen sich im Meer der Beliebigkeiten jene individuellen Entgrenzungen,

    die nichts als brutalen Hass und Ausgrenzung jeder gegen jeden darstellen,

    kurzum die völlige asoziale Kloßbrühe
    links versiffter Kleinhirne.

  9. Falls jemand vergessen hat, wie das Elend angefangen hat. Am 8.2.2014 sagte BP-Gauck in Bangalore:

    „Wir haben Platz in Deutschland. Die deutsche Bevölkerung wird immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs haben. Es stehen viele Häuser leer. Deshalb warten wir auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article124661961/Gauck-lockt-Inder-Wir-haben-Platz-in-Deutschland.html

  10. Herr Hübner, wo darf ich unterschreiben?

    Im Ernst, wir sollten eine Unterschriftensammlung im Sinne des obigen Beitrags verfassen – ein Volk kündigt seiner gewählten Regierung.

  11. Herr Hübner,

    meine Frau und ich ziehen unseren Hut für ihre Aussage.
    Sie sprechen uns aus der Seele, aber noch sind die Schergen zu mächtig um sie hinfortzubalsen. Jeder kleine Amtsbedienstete, wie einst in der DDR, verharrt so lange aufg dem Schiff bis das Wassser an der Unterlippe steht. Solange kann man in Deustchland seien Rechte nicht durchsetzen. Erst wenn der Hörigkeitsabschaum in den Wellen verschwindet, kann Restdeutschalnd errettet werden.Vorher nicht. Jedes Amt, jedes „Bürgerbüro“, jedes Amtshandlung muss boykotiert werden. Sie müssen es spüren in ihren Büros.

  12. Danke Herr Hübner !!!

    Deutschland braucht eine Kulturrevolution!
    Alle politisch Verantwortlichen, die als Speichellecker dieser Politik im Lande tätig sind müssen ab der nächsten Wahl inhaftiert und bestraft werden. Keiner von diesen darf sich nun mehr sicher fühlen.
    Ich habe für mich schon in Bonn Namenslisten erstellt.

  13. #3 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 18:54)

    Rassisten vertreten die Ansicht, daß das Verhalten der Angehörigen verschiedener Völker zum Teil durch die Erbanlagen bestimmt ist. Z.B. die größere Impulsivität des Negers oder die Art und Weise, wie der Chinese mit seinen Gefühlen hinter den Berg hält.

    Falsch und offensichtlich schon eine Verinnerlichung linkslastiger Umdeutung der Begriffe. Rassist ist nicht der, der auf unterschiedliche Erbanlagen hinweist, sondern der, der behauptet, daß wegen einer Erbanlage ein Mensch weniger oder mehr wert als der andere sei.

  14. Ich glaube, der gute Mann hat noch keine persoenlichen Erfahrungen mit „den fremden Menschen“.
    Ansonsten wuerde selbst er sich wahrscheinlich weniger um deren Schicksal in Deuschtland sorgen, sondern noch mehr um das, was Deutschland lange Zeit ausgemacht hat.

  15. #11 Wnn

    „Wenn keine Grenzen mehr da sind, öffnen sich im Meer der Beliebigkeiten jene individuellen Entgrenzungen, …“

    Eben.

    Deshalb bin ich ja für Staatlichkeit, für Grenzen.

    Wo kommen wir hin, wenn Möntschen nicht mehr ausgegrenzt werden? So funktioniert im Kleinen jedes Mietshaus, dort könnte man ja sonst auch die Mauern zwischen den einzelnen Parteien einreißen.

  16. #19 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 19:04)

    Ihre linksdrehenden Propagandaschleudertraumata und die dazwischen liegenden Logiken sind nicht nur absurd, sie tun weh.

    Und sie langweilen.

  17. Das gesamte Gruselkabinett der Deutschen Bundesregierung, mitsamt ihren Deppen auf Landes- und kommunaler Ebene sollten sich bei „The Walking Dead“ als Beißer bewerben, da spart man sich Schminke und Maske.

  18. #19 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 19:04)
    Wo kommen wir hin, wenn Möntschen nicht mehr ausgegrenzt werden? So funktioniert im Kleinen jedes Mietshaus, dort könnte man ja sonst auch die Mauern zwischen den einzelnen Parteien einreißen.

    Hat nichts mit Ausgrenzen zu tun, man grenzt sich selber ab, zu einem gewissen Grad. Kacken Sie eigentlich bei offener Toilettentuer?

  19. #17 Tom62

    „Rassist ist nicht der, der auf unterschiedliche Erbanlagen hinweist, sondern der, der behauptet, daß wegen einer Erbanlage ein Mensch weniger oder mehr wert als der andere sei.“

    Das gehört auch mit dazu. Dem Japaner ist ein anderer Möntsch in seiner Nachbarschaft mehr wert, wenn es sich um einen Japaner und keinen Mexikaner handelt.
    Dem Mexikaner ist ein anderer Möntsch in seiner Nachbarschaft mehr wert, wenn es sich um einen Mexikaner und keinen Japaner handelt.

    Welcher Möntsch ist jetzt mehr wert, wenn ich höllische Schmerzen in der Mundhöhle habe: a) ein Klempner oder b) ein Zahnarzt?

  20. Ein sehr guter Text, dem ich wirklich zustimmen kann, mit einer kleinen Einschränkung: Lieber Herr Hübner, machen Sie sich nächstes Mal ein wenig mehr Sorgen um die einheimische, deutsche Bevölkerung und nicht so viele Gedanken um die Migranten.

  21. das letzte Mal
    haben uns Bösmenschen
    ins Unglück gestürzt.

    jetzt stürzen
    uns Gutmenschen
    ins Unglück.

    irgendwann
    scheinen sich
    die Extreme nahezukommen.

  22. #24 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 19:11)

    ich würde meinen das kommt ganz auf die grösse ihres Gebisses an 🙂

  23. Hervorragend dieser Artikel Herr Wolfgang Hübner. Solche Personen wie sie braucht Deutschland. Was ich niemals verstehen werde ist das Wahlergebnis in Frankfurt, da funktioniert die linke Hetze gegen ihre Fraktion

  24. Die „geistig-moralische Wende“ unter Kohl 1982 fand nie statt.

    Im Gegenteil, die BRD drifte immer weiter nach links, erst unmerklich, dann immer schneller.

    Unter Schröder und jetzt unter Merkel verwandelte sich die BRD dann in einen links-totalitären Gesinnungsstaat mit Auto-Zerstörung.

    Es bedarf daher dringend und schnellstens einer radikalen Kurskorrektur, will das sinkende Schiff BRD nicht mit Mann und Maus absaufen.
    Noch ist etwas zu retten, aber es ist bereits 5 nach 12.

  25. bei tonl. ist es offenbar wegen angeblich techn. Umstellungen z.Zt. nicht möglich
    die vielen Nachrichten zum Thema kommentieren zu können. Ein Schelm, wer dabei auf dumme Gedanken kommt.
    So steht z.B. heute zu lesen.
    „Zitat: „Regierung befürchtet „Sturm“ auf Balkangrenzen“.Zitat ende.
    Warum nur hat unsere Regierung uns das alles eingebrockt? Schützen wird uns diese Regierung nicht mehr können, dafür ist es bereits meiner Meinung nach schon zu spät und fortgeschritten.
    Diese Damen und Herren werden allesamt,
    wenn es so weit ist, dass sinkende Schiff verlassen und uns mit den riesigen Problemen und Gefahren alleine lassen.
    Und wehren, werden wir uns auch nicht mal mehr können.
    All das, was uns heute hier umtreibt,
    hätte ich noch vor ein paar Monaten
    in vielen anderen Ländern, aber nicht in Deutschland für möglich gehalten.
    So kann man sich täuschen.
    Ich habe Angst!

  26. #23 fiskegrateng

    „Kacken Sie eigentlich bei offener Toilettentuer?“

    Ich grenze ständig Möntschen aus. Wie soll irgendeine Gemeinschaft ohne Ausgrenzung von Möntschen denn funktionieren? Soll die Hardrockkapelle gezwungen werden, Tangoschnulzensänger aufzunehmen, der Erwin der Doris weiter Zärtlichkeiten schenken, nachdem er die Monika geheiratet hat?

    Ausgrenzung ist eine notwendige Bedingung für die Existenz von Gruppen. Ohne Ausgrenzung von Möntschen gäbe es nur noch eine Großgruppe: die gesamte Möntschheit (über sieben Millarden Zweibeiner ohne Federkleid).

    Gruppenzugehörigkeit ist ein Grundbedürfnis des homo sapiens sapiens.

  27. „Ihr Versager und Feiglinge in Berlin, versucht ja nicht, mich und die immer mehr, die so denken wie ich, in die „rassistische“ Ecke zu stellen, uns als fremdenfeindlich oder „rechtspopulistisch“ zu diffamieren.“

    Genauso muss es gesagt sein! Wir haben Politiker in der ersten Reihe die eine Gossensprache verwenden und jene als Pack bezeichnen von denen sie so fürstlich gut bezahlt werden.

    Das Maß ist voll und wir werden nicht wieder zurück kehren zu den alten Zuständen.
    Merkel und der ganze verkommene Sumpf der etablierten Parteien muss weg.

  28. #28 erdknuff

    „ich würde meinen das kommt ganz auf die grösse ihres Gebisses an“

    Mir ist bei Schmerzen in der Mundhöhle ein Möntsch mehr wert, wenn er ein Zahnarzt ist. Jedem anderen Möntschen in gleicher Situation riete ich von einem Besuch bei einem Möntschen ab, der Klempner ist.

    Aber gut, daß wir einmal darüber geredet haben.

  29. Wnn (08. Nov 2015 19:08)
    „linksdrehend“, so, so; na, da verkennen Sie aber unseren Vielfaltpinsel, den kleinen Schalk…

  30. …stimmt…das Bild mit diesen Gruselfratzen ist köstlich. Ein Bild für jede Kneipe. Bis man die sich schön gesoffen hat ist der Wirt reich!!

  31. #20 Zwiedenk (08. Nov 2015 19:05)

    Vorsicht: Der Artikel stand in der Zeit und könnte satirisch gemeint sein. Aber der PolitClown des ZDF zeigt uns ja, dass Wirklichkeit und Satire gegeneinander verschwimmen.
    Es könnte Satire sein, aber auch ein Testballon.
    Es gilt, ein sehr waches Auge hier zu haben, ein sehr, sehr waches Auge.

  32. Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Die innere Kündigung hat bei mir schon vor geraumer Zeit stattgefunden.
    Und ich werde mich nicht an der ganzen Geschichte beteiligen. Von mir gibt es keine Spenden, keine Sachzuwendungen, keinen Handschlag an Arbeit, nichts…ganz zu schweigen von Zurverfügungstellung von Wohnraum.
    Ich werde genau wie #Muenchner keinen Cent investieren in diesen Irrsinn. Und wenn ihnen in Berlin die Sch*** bis zum Hals steht.
    Ebenso interessieren auch mich keine Notstandsgesetze oder sonstiges dummes Gewäsch von diesen Rechtsbeugern.
    Sollen sie das, was sie vom Zaun getreten haben, auch selbst ausbaden.

  33. WER FÜR DIESE RECHTSBRECHENDE REGIERUNG IST UND MITHANDELT, IST EIN VERRÄTER AM EIGENEN VOLK UND MUSS AUCH IRGENDWANN SO ABGEURTEILT WERDEN.

  34. es wird noch schlimmer kommen. Es muss noch schlimmer kommen, damit de Leute wach werden. Wenn solche Schreiben in den Zeitungen für die Massen lesbar sein werden, dann erst ändert sich was.
    Bis dahin sind Leute wie Herr Hübner (und ich) brauner Mob.

  35. Das Bundesverfassungsgericht hat am 21.10. 1987 entschieden: „Es besteht die Wahrungspflicht zur Erhaltung der Identität des Deutschen Volkes.“

    * Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD): „Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen. Weder aus Frankreich, noch aus England, noch aus Deutschland dürfen Sie Einwanderungsländer machen. Das ertragen diese Gesellschaften nicht…… Aus Deutschland ein Einwandererland zu machen, ist absurd…“ (Frankfurter Rundschau, 12.9.1992)

    Staatssekretär Dr. Frank Uhlitz, der engste Berater von Willy Brandt in juristischen Angelegenheiten, als dieser noch Regierender Bürgermeisters von Berlin war, schrieb in seinem 1987 veröffentlichten Buch „Aspekte der Souveränität“, Kiel:

    “Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der BRD abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der BRD abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt. Das eine ist korrigierbar, das andere nicht und daher viel verwerflicher und strafwürdiger.

  36. Danke Wolfgang Hübner.
    Eine Stimme der Vernunft.

    Ich bedaure zutiefst, dass die bff (Bürgerinitiative für FRANKFURT) unterhalb der 4% rumkrebst, von Medien gemobbt und kriminalisiert wird und sich nur wenige trauen sich ihr anzuschließen.
    Wolfgang Hübner, Björn Höcke und wegen mir auch Frauke Petry, das wären mal echte Kanzlerkandidaten Volksvertreter.
    Aber leider wird niemand von denen jemals zu einer Bilderbergerkonferenz eingeladen.

    wenn das momentane Regime es geschafft hat, die innere Sicherheit nahezu abzuschaffen, wird dann gerne die Freiheit geopfert sie wieder herzustellen.

  37. Dieser großartige Text müsste den Politschranzen solange um die Ohren gehauen werden , bis sie ihn entweder verstanden haben , oder von der politischen Bühne verschwinden!

  38. Der WDR ist ein wirklicher Propaganda Sender, gerade in Aktuelle Stunde übelste AFD Herze durch den Herrn Buck …….

    Hoffentlich fliegt denen der ganze Laden bald um die Ohren!

  39. Mit euch Versagern und Feiglingen muss ich zwar weiter in diesem Land leben. Aber mit euch will ich nichts mehr gemein haben!

    Kurz gesagt: PASSIVER WIDERSTAND
    (keine Zusammenarbeit, Boykott mit allen verfügbaren Mitteln).

    Ist angesichts der Verfassungsfeindlichkeit und des Wahnsinns dieser Regierung für jeden Bürger PFLICHT.

    Und jeder, der mit dieser Regierung in Asyl-Fragen zusammenarbeitet, macht sich STRAFBAR, denn es ist eine Schlepperbande, die jeden Tag das Gesetzt bis 10 000 Mal mit Eisenstange bricht.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148008903/Sicherheitsbeamte-warten-sehnsuechtig-auf-Merkels-Go.html

    Kopfschütteln verursacht unter den Sicherheitsexperten – meist erfahrene Juristen – ein vom Innenministerium vorgelegtes Papier, nach dem Asylbewerber an den Grenzen nicht abgewiesen werden könnten…

    Dabei sei der juristische Sachverhalt glasklar, argumentiert ein hochrangiger Beamter. Der erfahrene Jurist hat ein Papier verfasst, das im Bundesinnenministerium kursiert. Darin heißt es: „Für Ausländer, die gegenüber der Grenzbehörde um Asyl nachsuchen, gilt folgendes: Nach Paragraf § 18 Abs. 2 Nr. 1 AsylVfG ist einem Ausländer durch die Grenzbehörde die Einreise zu verweigern, wenn er aus einem sicheren Drittstaat einreist.“

    Und es kommt noch dicker: „Sofern Grenzkontrollen bestehen, ist die Grenzbehörde verpflichtet, diese Personen zurückzuweisen. Entgegenstehende Weisungen sind rechtswidrig und führen zur Strafbarkeit nach Paragraf 96 Abs. 1 Nr. 1 Buchst b iVm Paragrafen 95 Abs. 1 Nr. 3 AufenthG wg Anstiftung oder Beihilfe zur illegalen Einreise von Ausländern im Wiederholungsfall (Einschleusen von Ausländern).“

    Tatsächlich plante die Bundespolizei bereits Mitte Juli, entsprechenden Asylbewerbern die Einreise zu verweigern – was auf Anweisung von oben verboten wurde. In Anbetracht der immer weiter steigenden Migrantenzahlen wird es jeden Tag schwieriger, die eindeutige Gesetzeslage auch umzusetzen.

  40. #21 Wnn

    „Ihre linksdrehenden Propagandaschleudertraumata und die dazwischen liegenden Logiken sind nicht nur absurd, sie tun weh.“

    Mit rinks und lechts ist das so eine Sache.

    Die Globalisten mit dem Wallstreetprogramm „No border, no nation“ sind gegen das Ausgrenzen von Möntschen. Investmentbanken wie Goldman Sachs, Parteien wie die Christdemokraten oder die autonomen freien Kräfte der Wallstreet, also die Straßenschlägertruppen der Antifa.

    Ich bin als Globalisierungsfeind für das Ausgrenzen von Möntschen. Nur Grenzen können verhindern, daß jeder jedem die Birne einschlägt.

    „Und sie langweilen.“

    Ja, schade, war nie eine große Karnevalskanone. Das ist hier auch ein sehr ernstes Thema und ein Spasserlebnis kann ich Ihnen nicht bescheren.

  41. #24 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 19:11)

    Sie verwechseln da etwas, und zwar grundlegend.

    Dem Japaner ist ein anderer Möntsch in seiner Nachbarschaft mehr wert, wenn es sich um einen Japaner und keinen Mexikaner handelt.
    Dem Mexikaner ist ein anderer Möntsch in seiner Nachbarschaft mehr wert, wenn es sich um einen Mexikaner und keinen Japaner handelt.

    Das hat vielleicht etwas mit Heimat, Volk und einer eher möglichen Verständigung zu tun, dafür aber mit Rassismus, der generell Menschen allein wegen genetischer Merkmale auf- oder abwertet, herzlich wenig.

    Welcher Möntsch ist jetzt mehr wert, wenn ich höllische Schmerzen in der Mundhöhle habe: a) ein Klempner oder b) ein Zahnarzt?

    Das ist keine Frage der Wertigkeit, sondern der fachlichen Eignung im jeweiligen Fall.

  42. Fakt ist allerdings das noch 91% der Wähler die Grenzen und Vorgärten für die dritte und vierte Welt geöffnet sehen wollen

    Ansonsten:

    Die Wirklichkeit übertrifft manchmal den schlimmsten Albtraum!

    © Siegfried Wache (*1951), technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Buchautor

  43. @3 Vielfaltspinsel
    (…) Grenzen dienen dem Zweck, andere Möntschen (= Fremde) auszugrenzen. (…)
    aus http://www.zeitzuleben.de/18149-grenzen-haben-grenzen-setzen/
    :
    (…) Haben Sie schon einmal erlebt, dass jemand Ihre Grenzen überschritten hat? Sei es durch Unachtsamkeit oder durch unfaires oder unangemessenes Verhalten. Oder auch einfach nur, weil Ihnen jemand körperlich zu nahe gekommen ist, ohne dass Sie das wollten.

    Wir Menschen haben alle unsere Grenzen.
    Unsere Grenze ist unser persönliches Hoheitsgebiet. Und wir allein bestimmen innerhalb dieses Hoheitsgebiets, was erlaubtes oder nicht erlaubtes Verhalten ist.
    Sobald jemand unsere Grenzen verbal oder körperlich überschreitet, merken und fühlen wir das sehr direkt und sehr deutlich. Weil wir dann unangenehm berührt sind, uns ärgern oder einfach nur in Stress geraten.

    Dabei hat natürlich jeder von uns andere Grenzen.

    Mir persönlich ist zum Beispiel zwischenmenschlicher Respekt recht wichtig und deswegen reagiere ich „angepisst“, wenn jemand mich oder jemand anderen respektlos behandelt. Viele meiner Freunde sind da in der Hinsicht eher entspannter. Das zeigt mir immer wieder, wie unterschiedlich wir doch alle sind.

    Dass wir gegenseitig unsere Grenzen überschreiten, ist relativ normal und meistens einigermaßen problemlos.

    Kleinere Überschreitungen können die meisten von uns gut wegstecken. Das ist es, was Toleranz ausmacht. Ich nehme kleinere Unbill auf mich, ohne etwas zu sagen. Wenn wir beim kleinsten Ungemach immer gleich rumzicken würden, dann würden wir ja aus dem Jammern nicht mehr rauskommen. Und wir wären auch sehr, sehr anstrengend für unsere Umgebung.

    Aber es kommt irgendwann der Punkt, da müssen wir etwas sagen.

    Zum Beispiel, wenn sich die Grenzüberschreitungen häufen.
    Oder wenn jemand mit großen Schritten einfach über unsere Grenzpfeiler hinwegsteigt.

    Dann ist der Zeitpunkt, den Finger zu heben und laut und deutlich zu sagen:
    „(…)… hier bist du mir zu weit gegangen. Da will ich so nicht. Das ist mir unangenehm. Das ist nicht in Ordnung für mich, wenn du das tust oder sagst. Lass das bitte und mach das nicht wieder.“

    Grenzen setzen. Grenzen verteidigen.

    Muss man. Ist logisch, oder? Nicht nur aus Eigeninteresse, sondern auch, damit die Menschen um uns herum wissen, wen sie vor sich haben. Denn vielleicht haben Sie es auch schon erlebt, dass Menschen mit starken und gesunden Grenzen oft sehr angenehme Gesellschaft sind, weil wir bei ihnen wissen, woran wir sind. Gesunde Grenzen machen uns stark und Stärke ist nun mal sehr attraktiv.

    Nun gibt es aber auch viele Menschen, die nicht besonders gut darin sind, für sich selbst, die eigenen Bedürfnisse und Werte einzustehen.

    Natürlich haben diese Menschen auch ihre Grenzen. Aber während ein guter Grenzzaun bildlich gesprochen so um die 3 Meter hoch sein sollte, ist ihr Zaun nur 30 cm hoch, so dass jeder ungestraft darüber hinwegsteigen kann.

    Mit diesen Menschen kann man im Prinzip alles machen. Zum Beispiel kann man, ohne große Konsequenzen befürchten zu müssen, unhöflich sein, man kann sie auflaufen lassen, man kann sie ausnutzen, man kann sie emotional unter Druck setzen und zu Dingen bewegen, die sie nicht möchten. (…)

    Das gilt im Keinen wie auch im Großen.
    Grenzen schützen! Auch ein Territorium und eine Gemeinschaft.
    Und das hat nichts mit Ausgrenzen zu tun, sondern ist reiner Selbstschutz.

    Sonst könnten wir auf der Straße leben und uns schützende Mauern, ein Dach über den Kopf und einen Zaun um das Grundstück sparen.

  44. #39 Babieca (08. Nov 2015 19:24)
    Und suchen… und suchen… und suchen… und werden nichts finden.
    ——————-
    Nein, sie suchen nicht, sie haben sich ihre Ideologie längst zurechtgebogen, das zu begründen.
    Darüber hinaus gibt es tatsächlich viele Gemeinsamkeiten zwischen der calvinistischen protestantischen Ethik und dem kruden Islam, da werden sie zu Not fündig werden und sei es nur die Prädistinationslehre.
    Mich wundert das nicht, es war nur eine Frage der Zeit, bis der gottlose Käsmanissmus mit dem Islam hier verschmilzt.

  45. Ihr Versager und Feiglinge in Berlin habt geglaubt und gehofft, das würden andere Staaten für euch tun.

    Das haben sie weder geglaubt noch gehofft.

    Diese Invasion ist generalstabsmäßig von den Philantropen dieser Welt geplant, und jede Regierung auf dem Weg und am Zielort kennt ihre Befehle und befolgt sie. Es will ja schließlich niemand wegen Unbotmäßigkeit mit einer Farbenrevolution entfernt werden und die Gaddafi-Behandlung riskieren. Einschließlich der Truppe in Berlin.

    Nach anfänglichen Schwierigigkeiten läuft das jetzt auch fahrplanmäßig wie am Schnürchen.

  46. Herr Hübner, ich denke, dass Sie sich irren. Ich denke, dass es sich bei Merkel, Schäuble, de Maiziere & Co. keineswegs um „unfähige“ „Versager“ oder ähnliches handelt, sondern dass diese mit großer Präzision genau das umsetzen, was ihre nach unumschränkter Weltherrschaft (NWO) strebenden Hintermänner von ihnen erwarten.

  47. #30 Patriot6 (08. Nov 2015 19:15)

    Herr Hübner sollte zur AfD wechseln. nur mit mutigen und fähigen Politikern können wir unser Land noch retten!

    Auf zwei Landesparteitagen der Hessen AfD wurde er schon gesehen.

  48. #24 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 19:11)

    Menschen, die auf der Straße leben, völlig ent-grenzt,
    wünschen sich nichts mehr als schützende Grenzen.

    Man erfährt das sehr schnell, wenn man neben linker Theorie
    auch die Praxis erlebt.

    Erst dann sollte man sich 4 mal überlegen,
    dummes Zeugs vielleicht doch nicht zu verlautbaren.

  49. #58 wayfaring stranger: Genau so ist es, anders ist der täglich ablaufende Wahnsinn nicht zu erklären.

  50. # 10

    die Kita Kosten zahlt die Stadt 180 EUR / Monat für diese Asylforderer, und morgens läuft Turk TV da will die Mutti das in Ruhe anschauen ohne von den Blökern gestört zu werden

  51. Die AfD demonstriert weiter am 21.11. in Simbach an der Grenze

    https://www.facebook.com/events/957194257660236/

    Kundgebung in Simbach „Gegen das Versagen der etablierten Parteien und die Aufgabe des Rechtsstaats“!

    Es reicht! Wir fordern alle Bürger, denen etwas an Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, Gleichberechtigung und Toleranz liegt, auf, am 21.11. in Simbach am Inn mit uns auf die Straße zu gehen!

    Tausendfacher täglicher Rechtsbruch, geduldete Christenverfolgung und Antisemitismus mitten in Deutschland, rechtsfreie Räume in Asylbewerberheimen mitten unter uns. Das ist nicht das Deutschland, das wir kennen oder das wir wollen.

    Den Rechtsbruch beim Euro haben wir registriert, er hat uns bislang Hunderte Milliarden an Wohlstand gekostet.

  52. …der Oberprotestant will weiterhin lieber Gemeinsamkeiten mit Musels suchen.

    Ich bin zu den gallisch-keltischen Wasserdruiden konvertiert. Ein Caterunternehmen will den Essenwünschen nachkommen. Wir müssen mindestens drei Mal in der Woche mittags Schwein essen(Currywurst usw), weil wir abends nicht kochen dürfen. Maccus ist unser Kriegsgott. Ein schwimmendes Wildschwein als Bindeglied zwischen Wassergeistern und Land.
    Wir haben auch eine Internetseite:

    http://hoher-rat-der-wasserdruiden-deutschlands.de/

  53. Ihr Merkel, Gauck, Gabriel, Seehofer und anderen habt nicht nur die politische Kontrolle fahrlässig wegen vermeintlicher parteipolitischer Vorteile oder Rücksichtsnahmen verloren und verspielt.

    SPD ist eine Selbstmörder Partei, CDU ist schon längst merkelisiert,
    aber CSU soll eigentlich Seehofer für seine äußerst unverschämte und primitive Verarschung in Stücke reißen.
    Denn real hat sich absolut nichts geändert.
    http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/fluechtlinge-niederbayern-120.html

    Am Samstag sind laut Bundespolizei 4.427 Flüchtlinge an den niederbayerischen Grenzübergängen angekommen. Der Passauer Oberbürgermeister geht davon aus, dass diese Situation noch lange anhalten wird. Österreich zählte am Freitag rund 6.800 Flüchtlinge.

    Mal schauen, was auf dem CSU Parteitag (20. / 21. November) passiert.
    Wenn da nichts passiert, dann ist auch die CSU politisch tot.

  54. #55 fuer Freiheit

    „Und das hat nichts mit Ausgrenzen zu tun, sondern ist reiner Selbstschutz.“

    Häh?

    I) Abgrenzen: Befinde mich physisch mit einem Möntschen im gleichen Raume. Er trifft Aussagen, von denen ich mich distanziere.
    II) Ausgrenzen: Den Möntschen X mag ich nicht. Ich treffe Vorsorge physischer Art, daß keine Begegnungen oder zumindestens keine überflüssigen mit diesem Möntschen stattfinden.
    Möntschen grenze ich manchmal tatsächlich aus Selbstschutz aus, manchmal grenze ich Möntschen einfach aus, weil ich keinen Bock auf diese habe.

    Ausgrenzung ist Eigentumsrecht: Der Unternehmer, der nicht mehr willkürlich die Leute in seinem Schuppen einstellen kann, auf die er Bock hat, ist kein Eigentümer mehr.

    Die heute herrschende Religion des Humanismus ist dermaßen nihilistisch, daß selbst einfachste Grundlagen von Soziologie und Anthropologie nicht mehr verstanden werden.

  55. # 24

    ein Vielfaltspinsel der sind als Einfaltspinsel entpuppt.. diesen Schmarren kannst du deinen linken Vollpfosten erzählen aber sicher nicht mir, der jeden Tag mit diesen Multikulti Einfaltspinseln und deren Dreck lebt…

  56. #52 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 19:29)

    Ich bin als Globalisierungsfeind für das Ausgrenzen von Möntschen. Nur Grenzen können verhindern, daß jeder jedem die Birne einschlägt.

    Das Einreißen oder willkürliche Ändern von Grenzen jedweder Form war bisher noch immer die Grundlage von (bürgerkriegsähnlichen) Unruhen und sonstigen kriegerischen Handlungen. Versailles bot in seinen Ergebnissen, die direkt in den nächsten Krieg führten, eines der besten Beispiele.

    Nur hat eben auch das nichts mit Rassismus zu tun, auch wenn das derzeitige BRD-Einheitsparteienkartell das gerne so in die Welt setzen läßt.

  57. Was für ein guter Beitrag. Dankeschön Herr Hübner.

    Es ist ganz meiner Meinung. Es müsste endlich ein richtiger Ruck durch das Land gehen.

  58. Bravo!!! Genauso fühl und denk ich auch!

    Nur da irrt er ein klein wenig um ca. 10-15%:

    … wollt einem Volk von 80 Millionen…

    bis 10%: In meinen Überlegungen ziehe ich alle Doppelpass-Staatsdeutsche und Anti-Deutschen und Nicht-Deutsche Staatsbürger (zwar dauerhaft hier lebend) direkt ab.

    +5%: Muslime in Deutschland, die sich bewusst selbst wenn hier geboren, nicht zum Volk der Deutschen zugehörig fühlen wollen. Sondern für „Islam-Volk“ Deutschland erobern wollen…

  59. Die Poliker „in Berlin“ – „Versager und Feiglinge“? Die „BRD“ ist eine Chimäre, ein Heloten-und Satrapen-Staat der NATO-EU-Bilderberg-CFR-ECFR-Atlantik-Brücken-„Leute“. Merkel und Co. wissen genau was sie tun – nämlich die Befehle der „Thinktanks“ etc. entgegennehmen und ausführen. Dass die BRD nicht souverän ist, sollte doch klar sein. „Die Politiker“ versagen kein bisschen, sondern machen „ihren Job“. Man kann auch sagen: „Volksverrat“.

  60. Globalisierung und internationale Staatengemeinschaft sind nicht anderes als Umschreibungsvokabeln für NWO new world order

    Da wird auch nicht davor zurückgeschreckt, den Rest Patriotismus unter zu hilfenahme herbeigerufener apokalyptischer Reiter niederzuwalzen.

    Bleibt die Hoffnung, dass unter den Überlebenden die Vernunft die Mehrheit bildet, bis es dann 3-4 Generationen später von vorne beginnt.

  61. #60 Wnn

    „Erst dann sollte man sich 4 mal überlegen,
    dummes Zeugs vielleicht doch nicht zu verlautbaren.“

    Falls ich Sie richtig verstanden habe, setzen Sie sich genau wie ich für Grenzen ein.

    Allerdings wollen Sie keine Grenzen, die andere Möntschen ausgrenzen? Wie soll das konkret gehen?

  62. # 65

    und wieviele sind an der oberbayer. Grenze angekommen, Freilassing, Rosenheim, Kufstein ?? Vermutlich die restlichen 10.000 also zusammen 15.000 und das jeden Tag in 13 Sonderzügen und 190 vollen Bussen..

  63. Der parteilose Bürgermeister von Jüterbog (Teltow-Fläming), Arne Raue, macht mit der Warnung vor ansteckenden Krankheiten Stimmung gegen Flüchtlinge. In einer Mitteilung warnte er die Bürger seiner Stadt „ausdrücklich“ vor dem Kontakt mit Asylbewerbern. Er sei von einer Ärztin darauf hingewiesen worden, „dass schon bei geringfügigem Kontakt mit Neuankömmlingen Gefahr von Infektionskrankheiten besteht“, auch solche, gegen „die es leider keine wirksame Impfung gibt und die in vielen Entwicklungsländern noch weit verbreitet sind“, etwa Tuberkulose. Für das städtische Personal werde er Impfungen anbieten, erklärte er in einer Mitteilung. Nachträglich wurde die Mitteilung in der Überschrift mit dem Hinweis ergänzt: „Bitte prüfen Sie Ihren Impfschutz“.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/jueterbog-in-brandenburg-buergermeister-bezeichnet-fluechtlinge-als-ansteckend/12557320.html

  64. Irgendeine Lügenpostille schrieb heute, daß 9 % für die AfD noch keine breite Basis für Veränderungen darstellen.

    Das mag sein.

    Deshalb wäre es mir momentan auch ganz lieb, wenn Merkel wegen der katastrophalen Lage ohne Wahlen, einfach von Ihresgleichen, gestürzt würde.

    Unter normalen Umständen ist die AfD ohne große eigene Fehler im Jahr 2016 irgendwann bei 20 Prozent, während die CDU unter 30 % rutschen dürfte. Dann sieht’s anders aus. Dann sollte gewählt werden.

  65. #64 Ameisen (08. Nov 2015 19:38)

    Das Gutmenschentum ist durchsetzt mit esoterischem Schwachsinn. Mistelzweige und Currywürste retten Europa mit Sicherheit nicht.
    Es kommt m.E. allein darauf an, jetzt die Vernunft zu behalten, um wenn es so weit ist, auf der Basis von
    -Recht und Gesetz, sprich Grundgesetz,
    -wahrer Menschlichkeit
    -Entscheidungen zu treffen, die die Krise in der Lage sind zu lösen.
    Mistelzweige helfen da sicher nicht viel.

  66. Flüchtlingsausweise und Dokumente aus dem Kaugummiautomaten

    OT,-.….Meldung vom 08.11.15 – 18:35 Uhr

    Woher all die scheinbar echten, syrischen Pässe kommen

    Syrische Pässe stehen hoch im Kurs, denn Syrer sind willkommen in Europa. Obwohl man um die Fälschungen weiß, besteht keine Möglichkeit, das vor Gericht zu beweisen. Wann immer z.B. der IS eine Stadt überrannte, sicherte er sich in den Verwaltungen auch syrische Blanko-Pässe und Führerscheine. Daraus lassen sich die IS-Terroristen syrische Pässe anfertigen, so dass sie mit einer neuen Identität in Europa einreisen können. Um dort den richtigen Zeitpunkt abzuwarten, wieder als Terroristen aufzutreten. Den Fälscher bezahlen sie mit einigen weiteren Blanko-Dokumenten, sogar Examenspapieren. Damit kann der Fälscher dann Geschäfte machen und syrische Originalpässe an Leute jedweder Nationalität verkaufen, auch per Versand. Wobei bei den Kunden ironischerweise auch wieder echte Syrer sind, denen man nach Grenzübertritt in die Türkei die Pässe gestohlen hat – um sie zu verkaufen. http://www.shortnews.de/id/1177635/woher-all-die-scheinbar-echten-syrischen-paesse-kommen

  67. Da sich das Trennende in so gut wie jeder Lebensäußerung der „Rechtgläubigen“ unaufgefordert zeigt, bin ich auf das Suchergebnis gespannt.

    „Synode in Bremen
    18:35
    Protestanten wollen „Verbindendes“ mit Muslimen suchen

    Für EKD-Chef Bedford-Strohm ist eine Flüchtlingspolitik der Abschottung inakzeptabel. Obergrenzen für Asylbewerber lehnt er wie die Kanzlerin ab – und riskiert mit dieser Haltung heftige Konflikte.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148595108/Protestanten-wollen-Verbindendes-mit-Muslimen-suchen.html

  68. #68 Tom62

    „Nur hat eben auch das nichts mit Rassismus zu tun, auch wenn das derzeitige BRD-Einheitsparteienkartell das gerne so in die Welt setzen läßt.“

    Nach zeitgenössischen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen läßt sich bei jedem homo sapiens sapiens impliziter Rassismus nachweisen. Zeigt man dem Probanden eine rasche Folge mit Photographien Rassefremder, dann erfolgt im Mandelkern eine Negativreaktion. Und zwar nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Säuglingen.

    Das Leben einer Population kann sich ja gar nicht tradieren, wenn nicht das Fremde zunächst argwöhnisch überprüft wird, ob es einem überhaupt zum Vorteil gereicht oder nicht gar gefährlich sein könnte.

  69. #24 Vielfaltspinsel
    Welcher Möntsch ist jetzt mehr wert, wenn ich höllische Schmerzen in der Mundhöhle habe: a) ein Klempner oder b) ein Zahnarzt?

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Das übliche Gesültze wer mehr wert ist:D
    Meine Tochter oder eine im Garten
    kackende illegale ?
    Man könnte auch Fragen Merkel oder eine
    Qualle im Ozean!!

  70. Ich will auch die brddr-Staatsbuergerschaft loswerden und wieder Deutscher sein. Dieses korrupte Ausbeutersystem muss weg.

  71. Merkel destabilisiert mit ihrer Flutung den ganzen europäischen Kontinent.

    Kein anderes Land in Europa will diese Illegalen, von denen bestimmt 80% Trittbrettfahrer sind und mit dem Krieg überhaupt nichts zu tun haben.

    Die Moslems und Kräfte des IS nutzen diese Asylwelle um den Islam in Europa auszubreiten.

    Merkel hat mit der Öffnung aller Tore die Grundlage dafür geschaffen, dass die gleichen Konflikte die Islamisten im Nahen Osten führen, nun auch in Deutschland stattfinden können.
    Merkel hat den Boden dazu bereitet, das der Islam eine Vormachtstellung mitten im Herzen Europas ausbauen kann, das ist überhaupt der wesentliche Skandal. Sie opfert die freiheitlichen Werte die sich Europa im Zuge der Aufklärung über einen Jahrhunderte währenden Prozess geschaffen hat und lässt nun mit dem Islam, einer Lehre freien Lauf in unserem Land, die weder mit unserer Demokratie und schon gar nichts mit der Freiheit des Menschen zu tun hat.
    Merkel hat die Vorrausetzungen für Konflikte, Unfreiheit und Unterdrückung in unserem Land geschaffen.

  72. Ich unterschreibe auch. Und mein Mann.
    Ungeheuerlich, was hier passiert.
    Wir sollen uns an „Gesetze“ (Verordnungen,da die BRD GmbH kein Staat ist)halten, aber die „da oben“machen was sie wollen.Mit hoch krimineller Energie.
    Wir waren heute, bei dem schönen Wetter, mal außer Haus…Ekelhaft, wie sich diese Stadt in Afrika/Islamien verwandelt.
    Ich will mein DEUTSCHLAND wiederhaben!!

  73. #83 Mehr_Kauleiste_Wagen

    „Das übliche Gesültze wer mehr wert ist:D
    Meine Tochter oder eine im Garten
    kackende illegale ?“

    Ihnen ist Ihre Tochter mehr wert. Irgendeinem Edlen Wilden ist diese Illegale mehr wert.

    „Man könnte auch Fragen Merkel oder eine
    Qualle im Ozean!!“

    Für die Atlantikbrücke ist Merkel viel mehr wert als die Qualle. Gibt aber eine Menge Tierfreunde, die die Qualle mehr schätzen.

    Wie soll bitte DER (universale) Wert eines Zweibeiners ohne Federkleid gemessen werden?

  74. versucht ja nicht, mich und die immer mehr, die so denken wie ich, in die „rassistische“ Ecke zu stellen, uns als fremdenfeindlich oder „rechtspopulistisch“ zu diffamieren.

    Jetzt muss ich doch wieder mal blöd fragen: Was genau versteht man unter „rechtspopulistisch“? Gibt es über diesen inflationär benutzten Begriff eine klare Definition?

    Für mich bedeutet „rechtspopulistisch“, mit einem aufrechten Charakter uneingeschränkt für Freiheit und Demokratie zu stehen (Im Gegensatz zu links) und diese Werte dem Volk (Lat. „Populus“) gegenüber uneingeschränkt zu vertreten.

    Schlussfolglich ist „rechtspopulistisch“ eine charakterliche Würdigung erster Klasse, worauf man mit Recht® stolz sein könnte, wäre es meiner Meinung nach nicht eine Selbstverständlichkeit zivilisierter Menschen. Und dass „Rechtspopulisten“ weder rassistisch, noch fremdenfeindlich sind, braucht nicht extra, weil selbstverständlich, erwähnt zu werden.

    Also bitte, BITTE – nicht übers rechte Stöckchen springen, sondern den Spieß umdrehen! Das befreit ungemein.

  75. Ihr Merkel, Gauck, Gabriel, Seehofer und anderen habt nicht nur die politische Kontrolle fahrlässig wegen vermeintlicher parteipolitischer Vorteile oder Rücksichtsnahmen verloren und verspielt. Ihr seid nicht nur längst das Gespött von allen in Europa und der Welt, die noch ihre politischen Realitätssinne beieinander haben.

    Die Negativauslese hat dazu geführt, dass es in der etablierten Politik nur noch Feiglinge und Versager gibt.

    Selbst auf der kommunalen Ebene, die nah zu Bürger ist, gibt es nur Jammern und Heulen, aber keiner hat Mut wenigstens ein Paar Busse mit Invasoren zum Kanzleramt zu schicken (wie mehrmals angekündigt).
    Und einfach den Laden wegen Überfüllung zu schließen – das kommt denen nicht einmal in den Sinn.

    All diese Landräte und Bürgermeister können nur in die Kameras weinen und Briefe an die Mutti schreiben. Aber gehen heulend mit ihrer wahnsinnigen Mutti in den Untergang.
    DEGENERATEN, WIE SIE IM BUCHE STEHEN.

    Eine ähnliche Situation gab es in der sowjetischen Nomenklatur am Ende der UdSSR.
    Die konnte weder Reformen machen noch Putsch organisieren und ist völlig verdient auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet.

  76. „So hat die EKD mit der Flüchtlingskrise ihr großes Thema gefunden. Dieses sieht sie positiv, der zentrale Begriff müsse „Empathie“ sein, sagte Bedford-Strohm. Christen sollten sich vorstellen, sie seien selbst Flüchtlinge, und sich dann fragen: „Würdest du dir nicht auch eine faire Behandlung wünschen?“

    Die Frage muss lauten:
    würden Muslime einen Christen überhaupt aufnehmen oder direkt mit einer Schutzsteuer belegen?

  77. PI wirkt: Vorhin bei Berlin direkt war unser Freund Heiko Maas. Er hat sein aussehen verändert: unrasiert und ohne Brille um die Ähnlichkeit mit Adolf Eichmann zu vertuschen. Bin nicht so überzeugt.

  78. Ot
    Am Donnerstag findet in Heidelberg die Veranstaltung „Flucht hat viele Gesichter“ statt. Diese steht unter Schirmherrschaft des Heidelberger OB Würzner.
    Veranstaltungsort ist das
    Alte Rathaus
    Rathausstraße 43
    um 19 Uhr

    Redner.
    Giovanni Corbari
    Von Italien nach Heidelberg (1954)
    Besitzer der ersten Pizzeria in Heidelberg
    und
    Lukasz Siegwa
    Von Polen nach Heidelberg 1994
    1. Stellvetretender Vorsitzende des Migrationsrates Heidelberg
    Musik: Das Recyclingorchester der internationalen Gesamtschule Heidelberg (Schule mit sehr hohem Migrantenanteil)
    Moderieren wird die braune Esoterikerin
    Anette Belm

    Email: asyl-in-rohrbach@web.de
    oder

    asylarbeitskreis-heidelberg@t-online.de

    Bitte helft mit und mailt was das Zeug hält.
    Vergangene Mailaktionen haben bereits Erfolg gezeigt. Ursprünglich waren Reden von einem grünen Jungpolitiker mit Namen Tobias Theis und der ehemaligen OB Weber geplant. Diese wurden abgesagt und es sind nur noch Migranten bereit bei diesem manipulativen Pro- Asyl Mist mitzumachen

  79. Der Mann sitzt im Stadtparlament von Frankfurt das macht Hoffnung. Es kann einfach nicht sein daß diese Stadt und unser Land weiter von Hippies zugrunde gerichtet wird.

  80. #93 lawless (08. Nov 2015 19:56)

    „PI wirkt: Vorhin bei Berlin direkt war unser Freund Heiko Maas. Er hat sein aussehen verändert: unrasiert und ohne Brille um die Ähnlichkeit mit Adolf Eichmann zu vertuschen. Bin nicht so überzeugt.“

    Wenn der Bart noch länger wird, wird der Mossad ein Auge auf den Mann werfen.

  81. #98 Kappler (08. Nov 2015 20:01)

    ach was wäre das schön, der Maas hinter einem Glaskäfig wie er irgendwas von Pflichterfüllung faselt und der Staatsanwalt ihm die Opfer seine Politik vor die Nase knallt

  82. #93 lawless (08. Nov 2015 19:56)

    „PI wirkt: Vorhin bei Berlin direkt war unser Freund Heiko Maas. Er hat sein aussehen verändert: unrasiert und ohne Brille um die Ähnlichkeit mit Adolf Eichmann zu vertuschen. Bin nicht so überzeugt.“

    Wenn der Bart noch länger wird, wird der Mossad ein Auge auf den Mann werfen.

    Dieser mickrige Typ kommt hier in seiner ganzen Größe rüber – jeder, der diesen Winzling durchschauen möchte, blicke in sein Blinzeln, seine Unsicherheit, seinen Widerwillen, seinen Frust, seine Runzeln auf der Stirn – jeder Satz ein zappelndes Gesabber. Maaslos durchschaubar.

  83. Es ist auch ein Verbrechen an den Massen, die über die Grenze geflutet sind und weiter fluten, weil den allermeisten davon schwerste Desillusionierungen in den nächsten Monaten und Jahren bevorstehen werden.

    Einer der WEISESTEN Sätze in dem Artikel.
    GROSSARTIG. APPLAUS. APPLAUS. GRANDIOS. VOLLSTE ZUSTIMMUNG!

    Haut die (Christ- und Sozi-) Sozen endlich weg von ihren Stühlen.
    Verbrecher haben an der Regierung nichts zu suchen! RÜCKTRITT! SOFORT!

    „. . . und mit humanitären Phrasen Millionen Menschen anlockt, die schon bald hundertausendfache Enttäuschungen ihrer verständlichen, aber völlig realitätsfernen Hoffnungen erleben werden.“

    GENAU! Die Invasoren wurden angelockt.

    Wir sollten eine LOCKLISTE und ein LOCKBUCH erstellen, in welchem wir wie ein Schiffskapitän ins Logbuch oder wie ein Journalist in sein Lögbuch (Fachchinesisch für Lügenbuch) alle Lock-Aktivitäten der Regierung eintragen. Ob da 600 Seiten reichen werden? Jedenfalls könnte dieses Lockbuch dann als Diskussionsgrundlage für Nürnberg 2.0 dienen, denn irgendwann wird man unsere Politiker doch anklagen und verurteilen müssen, weil sie schlicht und einfach VERBRECHEN begangen haben!

    „. . . erarbeitete Erbe unserer Väter und Mütter wegen eines flüchtigen historischen Moments der hypermoralischen Selbstbefriedigung und im Wahn eines zutiefst unpolitischen Illusionismus verschwenden und verlieren. Mit euch Versagern und Feiglingen muss ich zwar weiter in diesem Land leben. Aber mit euch will ich nichts mehr gemein haben!“

    Noch grandioser. Dieser Beitrag unter PI hat mir den Tag gerettet. Endlich die ABRECHNUNG, welche dem Verrat unserer Regierung ANGEMESSEN ist. aus der Feder eines Politikers! Einrahmen und aufhängen!

    SOLCHE POLITIKER BRAUCHT DAS LAND!

  84. #90 Der boese Wolf

    Das Etikett „rechtspopulistisch“ stört mich schon lange nicht mehr. Getreu dem Motto: „Lieber eine lange Nase als überhaupt kein Gesicht!“

    Da man alle anderen Parteien bestenfalls noch mit dem Attribut „nihilistisch“ versehen kann, sind Parteien wie die AfD wenigstens noch erkennbar bürgerfreundlich.

  85. #81 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 19:48)

    Nach zeitgenössischen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen läßt sich bei jedem homo sapiens sapiens impliziter Rassismus nachweisen. Zeigt man dem Probanden eine rasche Folge mit Photographien Rassefremder, dann erfolgt im Mandelkern eine Negativreaktion. Und zwar nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Säuglingen.

    Das ist richtig, aber noch immer kein Rassismus im Sinne des Begriffs. Sie sollten aufhören, über derlei Stöckchen springen zu wollen.

  86. #94 Mehr_Kauleiste_Wagen
    #68 Tom62
    #60 Wnn
    #55 fuer Freiheit

    Geht sparsam mit eurer Energie um, sie ist anderswo besser eingesetzt. Haltet euch von Energiesaugern fern.

  87. #92 Wnn

    Christen sollten sich vorstellen, sie seien selbst Flüchtlinge

    Hat der Dümmel eigentlich noch alle Latten an der Hirse? Christen werden auf der ganzen Welt verfolgt und sind Flüchtlinge.

    Allerdings würde jedes islamische Land diesen Christen Refugees die Einreiße verwehren, da in den meisten Ländern dort aktiv beim Kopf abhacken, Steinigen, Kreuzigen und Verfolgen der Christen „gearbeitet“ wird.

    Weiß dieser Hammel eigentlich, dass viel Sunniten Invasoren aus Syrien hier her kommen weil sie glauben in dem Weicheier Europa können Sie ihre Scharia besser ausleben als in Syrien unter Assad?

  88. EIN WUNDERBARES STATEMENT !!!

    ich mache diese Verweigerung schon lange. Seitdem ich mich innerlich von dieser Bananenrepublik, die mal meine Heimat war, verabschiedet habe, kratzt mich das Gelaber dieser offensichtlich ferngesteuerten Wahnsinnigen nicht die Bohne.

    Ich bemühe mich, Sand ins Getriebe zu schütten, wo ich nur kann, bei mir gibt es keinen schriftlichen
    Vorgang ohne div. Schriftverkehr, mit Nachfragen und Erklärungsforderungen, das nervt diese Spinner
    aber deutlichst, eben meine persönliche Therapie.

    eines wundert mich aber doch… warum dürfen die
    Psychogutachter z.B. vor Gericht eigentlich ihre
    Gutachten NACH AKTENLAGE abgeben, d.h. ohne den zu
    Begutachtenden jemals gesehen zu haben? Und dann
    wird daraufhin ein Urteil im Namen des Volkes gefällt?

    warum wird eigentlich genau dasgleiche bei IM ERIKA und ihrer Verbrecherbande NICHT gemacht?

    Diese späte Rache v. Honecker und Mielke will
    scheinbar dem GRÖFAZ den Triumph abnehmen, dem
    deutschen Volk den gössten Schaden seit über
    1000 Jahren zugefügt zu haben.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich euch allen

  89. #53 Tom62

    „“Das hat vielleicht etwas mit Heimat, Volk und einer eher möglichen Verständigung zu tun, dafür aber mit Rassismus, der generell Menschen allein wegen genetischer Merkmale auf- oder abwertet, herzlich wenig.“

    Aber sicher. Der Japaner erkennt seinesgleichen aufgrund seiner genetischen Merkmale.

    Ein Rassist wertet Möntschen nicht ALLEIN wegen genetischer Merkmale auf und ab. Ein Rassist unterscheidet (lat. discriminare) Möntschen auch nach Kriterien wie Geist-Dummheit, Charme-Flegelhaftigkeit, Schönheit-Häßlichkeit, Fertigkeiten-Unfähigkeit usw.

    „Das ist keine Frage der Wertigkeit, sondern der fachlichen Eignung im jeweiligen Fall.“

    Dann ist für SIE (subjektiv) die fachliche Eignung eines Möntschen kein Wert.
    Zieht man Möntschen alle Eigenschaften ab, dann bleibt so etwas wie ein Strichmännla übrig. Dieses Strichmännla ist der Gott der Religionsgemeinschaft der Humanisten, das gesellschaftliche Konstrukt DER
    Möntsch. Ein Popanz.

  90. #49 BadReligion2.0 (08. Nov 2015 19:28)

    Der WDR ist ein wirklicher Propaganda Sender, gerade in Aktuelle Stunde übelste AFD Herze durch den Herrn Buck …….

    Hoffentlich fliegt denen der ganze Laden bald um die Ohren!

    Und die Moderationsdarstellerin hat in der Nachmoderation dann auch noch die Akif-Pirincci-Lüge (in Anlehnung an eine andere historische Lüge) zum Besten gegeben.

  91. #4 Eurabier (08. Nov 2015 18:54)
    Emma, ein naiv-dummes Opfer der ErzAngela Gabriel!

    Selbst der äußerst blöden Emma dämmert es langsam:

    http://www.bento.de/politik/fluechtlingshelferin-emma-spricht-ueber-hasskommentare-106646/

    In Deutschland brodelt die Energie. Man merkt, dass bald etwas passieren wird. Wir sind sehr enthusiastisch – die Rechten aber auch. Es ist sehr viel Energie im Umlauf, das nimmt vielen die Gelassenheit. So merke ich zum ersten Mal, dass Enthusiasmus auch problematisch sein kann.

    DAS ENDE DES BUNTEN SYSTEMS IST NAH.
    Es zerstört sich selbst mit zunehmendem Tempo.

  92. #103 Tom62

    „Das ist richtig, aber noch immer kein Rassismus im Sinne des Begriffs. Sie sollten aufhören, über derlei Stöckchen springen zu wollen.“

    Aus meiner Sicht springt jeder über das Stöckchen, der brav den Kulturmarxisten folgt und erklärt: „Ich bin kein Rassist.“

    Ich bin ein Rassist. Ich möchte, daß unser Deutschland das Land unseres deutschen Volkes bleibt und daß unser Europa weiß bleibt.

  93. # 110 Biloxi

    Mit Verlaub, alles was VSAler zu und über Deutschland sagen, das kümmert mich einen Dreck. Kornblum lobt die Kanzlerin, Savage tadelt sie …, ist mir egal, behaltet Eure Weisheiten für Euch, sie haben noch keinem Volk der Erde einen Segen gebracht.

  94. # 110 Biloxi

    Mit Verlaub, alles was VSAler zu und über Deutschland sagen, das kümmert mich einen Dr… Kornblum lobt die Kanzlerin, Savage tadelt sie …, ist mir egal, behaltet Eure Weisheiten für Euch, sie haben noch keinem Volk der Erde einen Segen gebracht.

  95. Wer hätte das gedacht?
    Auch Alice Schwarzer voll natzieh.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4848194/Schwarzer_Nulltoleranz-fur-frauenfeindliche-Fluchtlinge

    Berlin. Es ist eine scharfe Mahnung, die Alice Schwarzer in der Zeitschrift „Emma“ formuliert. Sie kreist um den Schutz von Flüchtlingsfrauen und -kindern, manchmal vor den „eigenen Männern“. „Viele der überwiegend jungen Männer, die da jetzt zu uns kommen, sind bisher noch nicht einmal von einem Hauch Gleichberechtigung gestreift worden“, so die deutsche Frauenrechtlerin. „Sie kommen aus Kulturen wie dem Islam, in dem Frauen als minderwertig gelten. Sie sind überwiegend Araber, bei denen es, unabhängig vom Glauben, schlecht bestellt ist um Frauenrechte.“

  96. DIESEN TOLLEN BRIEF KÖNNTE MAN ABWANDELN und als BÜRGER an SEINE GEMEINDE SCHICKEN!

    Feststellung am Ende:
    Macht euren Mist in Zukunft alleine. Meinen Segen habt Ihr nicht mehr! Vom Asyl Wahn habe ich mich hiermit befreit! Er ist für die Gemeinde, für die Flüchtlinge, deren Hoffnungen und Erwartungen enttäuscht werden, für uns Bürger, die in die 2. Klasse degradiert werden und für unser ganzes Land im Endeffekt TÖDLICH. Damit dieses tödliche Programm so schnell wie möglich abgebrochen wird, verabschiede ich mich hiermit aus dem Programm. Erwarten Sie meine – legalen und friedlichen – Maßnahmen in den nächsten Tagen und Wochen. Ich werde alle Bekannten und Verwandten dazu anregen, meinem Beispiel direkt zu folgen und in Zukunft keine Dienste mehr für ein vergebliches und tödliches Programm mehr zu leisten. Meine gespendeten Artikel haben die Flüchtlinge übrigens verweigert, weil sie angeblich von Christen stammten. So viel zu der in der Presse vielgelobten Dankbarkeit der Flüchtlinge, die so wunderbar zu uns passen, dass sie uns wegen unseres „falschen“ Glaubens sogar verachten, uns nicht einmal die Hand geben wollen, weil wir Mann oder Frau sind.

    Hochachtungsvoll

    Hans Michel der Kleine

    Ein unzufriedener Bürger Ihrer Gemeinde

  97. #71 walterrussell

    „Die Poliker „in Berlin“ – „Versager und Feiglinge“? Die „BRD“ ist eine Chimäre, ein Heloten-und Satrapen-Staat der NATO-EU-Bilderberg-CFR-ECFR-Atlantik-Brücken-„Leute“. Merkel und Co. wissen genau was sie tun – nämlich die Befehle der „Thinktanks“ etc. entgegennehmen und ausführen. Dass die BRD nicht souverän ist, sollte doch klar sein.“

    Das stimmt – leider – zu hundert Prozent.

    „„Die Politiker“ versagen kein bisschen, sondern machen „ihren Job“.“

    Die „Politiker“ (die Chargen, die solche darstellen) versagen kein bißchen, sondern machen ihren Job.

    So ist es. Weder die schöne Prinzessin, noch der Schutzmann, das fiese Krokodil oder der Hansus Wurstus dürfen beim Kasperlatheater den Verlauf des Stückes mitbestimmen.

  98. Danke Hr. Hübner für Ihren Mut, es wir die Zeit kommen!
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    vom Feinde bezahlt, und dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk,
    dann Gnade Euch Gott!“

  99. Ich unterschreibe auch.

    Was mich so fassungslos macht ist, dass dieser angebliche Rechtsstaat dem rechtswidrigen Handeln dieser Regierung teilnahmslos und untätig beiwohnt, nicht wehrhaft ist und kein Organ einschreitet, um dieses Handeln wenigstens zu überprüfen.

    Die Regierung bricht das Recht, veranlasst diesen Staat, seinen ureigensten Pflichten nicht nachzukommen und erklärt sogar, dass sie beabsichtigt, das unbefristet fortzusetzen und es passiert – NICHTS!!!

    Wie kann das sein??? Und wo hat dieser Staat da aus seiner Vergangenheit gelernt?

  100. #7 Anwohner51 (08. Nov 2015 18:55)

    Eine tolle Seite, meine Frau stammt auch aus Hamburg, der werde ich diese Seite mal empfehlen.

    Nur der Link „Flüchtlings-Blog funktioniert nicht, ich vermute mal es ist der gleiche Inhalt wie unter Anwohner51.

  101. #119 Schüfeli (08. Nov 2015 20:22)

    oh weia, das hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mal mit Frau Schwarzer auf einer Seite stehen würde. Was ist in diesem Land nur los. Verkehrte Welt

  102. In Frankfurt geht es besonders diktatorisch zu.

    Der OB Feldmann hat veranlasst:
    Frankfurt entläßt Mitarbeiter wegen NPD-Mitgliedschaft

    FRANKFURT/MAIN. Das Jobcenter Frankfurt hat einen Mitarbeiter wegen seiner Mitgliedschaft in der NPD entlassen.
    „Frankfurt ist mit seiner Vielfalt ein Sinnbild für das friedliche Miteinander aller Menschen“, begründete Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) die Kündigung. Repräsentanten der Stadt müßten sich rückhaltlos für die Demokratie einsetzen.

    Bei dem Mitarbeiter, der am Empfang des Jobcenters gearbeitet hatte, handelt es sich um den stellvertretenden Landesvorsitzenden der NPD in Hessen, Stefan Jagsch. Ausgangspunkt der Entlassung war ein Bericht der Frankfurter Rundschau über die Arbeitsstelle von Jagsch. Daraufhin stellte die Stadt ihn von der Arbeit frei. Zudem kam es zu einer linksextremen Demonstration vor dem Jobcenter.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/frankfurt-entlaesst-mitarbeiter-wegen-npd-mitgliedschaft/

    Und wieder hatte ein Schmierenblatt betrieben, was die Politiker dann „rückhaltlos“ als „Demokratie“ praktizieren.

    Der Soze Feldmann lässt es auf einen Prozess ankommen.
    Klar doch, ist ja nicht sein Geld, dass dabei verbrannt wird.

    Selbst die Toten haben vor ihm keine Ruhe.
    Der OB, ein Sozenstrolch hatte
    Hindenburg von der Liste der Ehrenbürger gestrichen
    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-hindenburg-als-ehrenbuerger-gestrichen-13643985.html
    12.06.2015

    Frankfurt streicht den ehemaligen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg (1847-1934) von der Liste seiner Ehrenbürger. Das habe die Stadtverordnetenversammlung am Donnerstagabend entschieden, berichtete ein Stadtsprecher am Freitag. Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) hatte sich für diesen Schritt ausgesprochen, der aus seiner Sicht längst überfällig war.
    Hindenburg hatte Adolf Hitler 1933 zum Reichskanzler ernannt und wurde nach Angaben der Stadt im selben Jahr mit Hitler und Hermann Göring zum Frankfurter Ehrenbürger ernannt.

  103. „Fremdenfeindlich“ ist ein verschwurbeltes Synonym für Islamfeindlich.

    Es gibt praktisch überhaupt keine „fremdenfeindlichen“ Deutschen, aber viele, die den Islam rigoros ablehnen, ihn hier niemals haben wollen.

    Und ich bin sehr, sehr islamfeindlich.
    Ich will diesen überaus antiquierten Dreck in unserer Gesellschaft nicht haben, ohne Kompromisse, ich will das nie.

    Beim Anblick von Kopftüchern wird mir mittlerweile übel, meine Toleranz ist über Gebühr strapaziert worden und wird weiterhin und nun ist Schluss!

    Ich will die Moslems nicht mehr in meinem Land!

    Raus damit!

  104. #124 logisch denken kann helfen (08. Nov 2015 20:27)
    Jetzt dreht sie völlig durch
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/08/merkel-will-in-afrika-fuer-einwanderung-nach-deutschland-werben/

    Nicht nur sie.
    Wenn man denkt, der Boden des Abgrunds ist schon erreicht, klopft eine(r) von unten.

    http://www.morgenpost.de/politik/article206528935/De-Maiziere-Asylbewerber-koennen-Fachkraefteproblem-nicht-loesen.html

    De Maizière: Asylbewerber können Fachkräfteproblem nicht lösen

    Berlin. Die Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt wird nach Einschätzung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) „viel Geld und viel Zeit brauchen“. Die Flüchtlinge könnten den Fachkräftebedarf vorerst nicht decken, warnte de Maizière bei einer Fachkonferenz. Deshalb könne Deutschland trotz der großen Zuwanderungszahlen nicht auf die weitere Anwerbung von hochqualifizierten Fachleuten aus dem Ausland verzichten.

    WIR WERDEN VON WAHNSINNIGEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE WILD ENTSCHLOSSEN SIND DAS LAND ZUM BÜRGERKRIEG ZU BRINGEN.

  105. Mein Partner und ich haben nicht nur dieser Regierung, sondern praktisch der ganzen Gesellschaft gekündigt. Mit Kollegen wird nur noch übers Wetter oder Kochrezepte gesprochen und der Privatkreis ist auf eine Handvoll halbwegs vernünftig denkender Leute (gesund)geschrumpft. Fernsehen findet praktisch nicht mehr statt, dafür haben wir reichlich alte Filme auf DVD.
    Nachrichten beziehen wir aus dem Internet und am Wochenende gibt es die PAZ.
    Kino, Radio, Schwimmbad, Badesee, Stadtfeste, Flugreisen… ABGESCHAFFT wegen zu viel Gutmenschenkontakt.
    Wir besitzen Uralthandys und brauchen auch kein Facebook.
    Ohne es finanziell nötig zu haben, überlegen wir bei vielen Anschaffungen, ob es das Produkt nicht auch gut erhalten von privat gibt. Warum? Keine Mehrwertsteuer an den Feind!
    Und wisst Ihr was? Es geht uns nicht das allergeringste ab!

  106. @Tom62:

    Das ist richtig, aber noch immer kein Rassismus im Sinne des Begriffs. Sie sollten aufhören, über derlei Stöckchen springen zu wollen.

    ??????

    Das verstehe ich jetzt nicht. Vielfaltspinsel ist doch gerade einer der wenigen, die NICHT über das Rassismus-Stöckchen springen.

    Es ist der größte Fehler, sich zu rechtfertigen. Ich halte es da lieber mit dem Franzosen Hervé Ryssen: „Ich bin so rassistisch, dass es mir manchmal selber den Atem nimmt.“

    Und das mit freundlichstem Lächeln.

    Meistens sind die Leute verlegen, weil sie nicht wissen, ob es ein Witz war oder nicht.
    Aber das Thema ist damit immer durch.

    Die Gutmenschenmafia dressiert ihr debiles Fußvolk doch schon flächendeckend damit, dass jeder, der sagt: „Ich bin kein Rassist, aber…“ einer ist.

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=ich+bin+kein+rassist+aber

    Darauf, dass einer sich selber als Rassist („und nicht nur ein bisschen!!“) bezeichnet, sind sie nicht dressiert.

    Gut, ich verstehe, dass man das als Politiker nicht machen kann. Aber gar nichts dazu sagen, ginge vielleicht schon.

  107. #130 rasmus

    „Es gibt praktisch überhaupt keine „fremdenfeindlichen“ Deutschen, aber viele, die den Islam rigoros ablehnen, ihn hier niemals haben wollen.“

    Bis auf mich, ich bin fremdenfeindlich. Ich möchte nicht, daß wir hier in unserem Deutschland mit zig Millionen braven angepaßten gescheiten nichtmohammedanischen Fernasiaten zusammenleben, die alle brav zur Arbeit gehen, unsere Sprache annehmen und nicht gegen unsere Gesetze verstoßen.

  108. Hervorragend formulierter Beitrag, Herr Huebner, mein Respekt.

    Um in diesem vermerkelten Staat die Wahrheit zu sagen, gehoert viel Mut, bes. in Frankfurt dazu, diesem Roten Nest, wo contra Systemdemonstrationen auf das gemeinste, brutalste von dem Mob aus Linken/Gruenen/SPD, GEwerkschaften/Anarschisten usw, behindert, gestoert, angegriffen werden.

    Sie haben Recht, dieses System, den Merkel zu einer Copy der STasi DDR erniedrigt und umgeformt hat, ohne Opposition aus dem Volk, der Elite, oder den Unionsparteien, stinkt zum Himmel und muss zur Aufgabe gezwungen werden.

    Von allein machen die nicht schluss, sie haengen wie die Kletten an ihren ueberhoehten Diaeten/Vorteilen, diese Verraeter der Politkaste aller im Bundestag befindlichen Parteien.

    Nochmals Dank fuer ihren hervorragend formulierten Beitrag.

  109. Die Größte Waffe des Widerstandes ist die Information die Wahrheit

    Deswegen werde ich immer wieder dazu auffordern Artikel die auf PI, Metropolico, EF, Freiewelt.net, JungeFreiheit,
    oder ähnlichen Seiten.

    Artikel von… in Großer Zahl auszudrucken und bei einem Abend oder Morgen Spaziergang in die Briefkästen unserer Nachbarn und anderer Mitbürger einzuwerfen.
    ,

    Information ist Trumpf.

    Ausserdem ist das ungefährlich und Effektiv.

  110. Es ist auch ein Verbrechen an den Massen, die über die Grenze geflutet sind und weiter fluten, weil den allermeisten davon schwerste Desillusionierungen in den nächsten Monaten und Jahren bevorstehen werden.

    Wenn die Invasoren desillusioniert sind, werden sie die Mutti Merkel nicht mehr lieben und auf Raubzüge gehen.

    Wie seinerzeit Goten und Vandalen, die ins römische Reich als FLÜCHTLINGE gekommen sind und später Rom ausgeplündert und zerstört haben.
    Und keine „Elite“ hat es überlebt.

    WER NICHT BEREIT IST, AUS DER GESCHICHTE ZU LERNEN, IST DAZU VERDAMMT, SIE ZU WIEDERHOLEN.

  111. Bei Wolfgang Hübner weiß man, daß er meint was er sagt und hält was er verspricht.

    Im Gegensatz dazu untenstehend geradezu grotesk wirkende Worte der großen Vorsitzenden Merkel, aus dem Jahr 2003 (Rede 17. Parteitag der CDU Deutschlands am 1. Dezember 2003 in Leipzig):

    http://www.zeit.de/reden/deutsche_innenpolitik/200349_merkelcduparteitag/seite-12

    Deshalb müssen wir aber auch immer wieder fragen: Wo hört Toleranz auf und wo fängt Beliebigkeit an?

    Ein Beispiel: Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen.

    Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wir ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen.

    Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.

  112. Unsere Regierung hier in Holland ist wie eine Fillale des Merkel-regiems:ebenso weich ,kraftlos und verräterlich;von vielen immer mehr gehasst eben.

    Wir haben dasselbe Problem:die Einwanderer von Frau Merkel kommen auch unregistriert hierhin,auch die Terroristen(freunde).Die Regierung hier verweigert sich auch die Grenzen ab zu schlüssen und stütz damit noch immer 100% die Merkelpolitik. Feiglinge.

    Heute kam es bekannt, dass der holländische Schwesterpartei der AfD -PVV – in eine wöchentliche Umfrage 26% der Stimmen zieht. Ihre Lügenpresse wird so etwas wahrscheinlich nicht melden. Hier könte man es nicht langer verschweigen,obwohl die Lügenpresse hier -wie überall – ebenso falsch arbeitet!

  113. #113 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 20:16)

    Ich bin ein Rassist.

    Jedem das Seine.

    Ich möchte, daß unser Deutschland das Land unseres deutschen Volkes bleibt…

    Das hat mit Rassismus nichts zu tun, auch wenn Sie dies in schönster Eintracht mit unseren linken Volkszersetzern noch hundertmal so behaupten. Sie definieren das Ganze lediglich falsch und leiten so Wasser auf deren Mühlen, statt deren Lügen zu widerlegen.

  114. #117 Cassandra (08. Nov 2015 20:18) + Sorry, dass ich nochmal daran erinnere. Aber steter Tropfen höhlt den Stein!

    Ganz richtig! Habe die Petition schon unterschrieben.

    Hier ein schöner Kommentar auf der Petitonsseite:

    „Geht mich Frau Merkel als Österreicher überhaupt etwas an? Bis vor 2 Wochen war ich Links-Wähler und EU-Positiv eingestellt. Ihre Entscheidung haben Europa an einen Punkt gebracht an dem die EU zerbrechen wird, und der Lebensstandard sowie die Sicherheit meiner Kinder nicht mehr aufrecht zu erhalten ist.“

    Der Widerstand wächst. Das „Gute“. Auch die LINKEN wachen auf! die Sicherheit der Kinder hat höchste Priorität in unserer Kultur.

    Wir sind ja keine Barbaren wie die Moslems, bei denen offensichtlich nur die Männer flüchten und die ihre Familien ABSICHTLICH und BEDENKENLOS in der Todesgefahr hinterlassen, diese Dreckskerle, die Frauen weniger schätzen als Haustiere, wie es ja bereits im Koran steht!

    Ich denke, die Verhältnisse werden noch so schlimm werden, dass selbst eingefleischte SPD-Wähler, die 40 Jahre bisher ununterbrochen SPD wählten, über ihren Schatten springen und – TROTZDEM – AfD wählen!

    Also, da kommen noch einige Zwangszuweisungen von „““Flüchtlingen“““ in Privatwohnungen und jede Menge Vergewaltigungen zum Tragen, ehe es soweit ist, dass die jetzige Politik Abschied genommen hat!

  115. #138 Nuada

    „Ich bin so rassistisch, dass es mir manchmal selber den Atem nimmt.“
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ich auch, denn ich liebe mein Volk und mein Vaterland und meine Heimat!

  116. Das ist nicht nur eine faustdicke Lüge zur Irreführung der alternden, aber noch nicht senilen Deutschen.

    Meine Schätzung des heutigen Zustandes (wissenschaftlich nicht fundiert):

    1-2% sind Asyl-Profiteuere (Oberschicht, Asyl-Mafia, Vermieter der Schrottimmobilien).

    20% Deutschland-Hasser, unbelehrbare Gutmenschen, Mitarbeiter der Asyl-Industrie
    (die bunte Propaganda erreicht nur sie).

    25% wegen Asyl-Wahns besorgt / ängstlich / irritiert.

    Der Rest – Wutbürger, die meisten davon allerdings noch nicht bereit auf die Strasse zu gehen, da noch nicht direkt und massiv betroffen.
    Das wird sich aber bald ändern.
    UND DANN WIRD ES SEHR SCHNELL GEHEN.

  117. #12 yubaba (08. Nov 2015 18:59) + „Wir haben Platz in Deutschland. Die deutsche Bevölkerung wird immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs haben. Es stehen viele Häuser leer. Deshalb warten wir auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.“

    Hallo yuyuba, danke für den Kommentar, kommt in mein neues Logbuch (Lockbuch zu den Lockangeboten der Regierung, d. h. zum Nachweis des geplanten Völkermords von Regierungsmitgliedern durch aktiv provozierte Zuwanderung). So weit ich schon absehen kann: Jeder Auslandsbesuch des Bundespräsidenten GAUCK oder von Angela Merkel die Große (Lockerin) ist in erster Linie eine Lockreise mit Lockangeboten an die Adresse aller Fremdstaatangehörigen (also immer an die Adresse von MILLIONEN Menschen). Alles andere dürfte ZWEITRANGIG gewesen sein.

    Tolle Enthüllung!

  118. Während sich ganz Deutschland aufgrund der Flüchtlingskrise im Ausnahmezustand befindet, bereitet man sich im Geheimen auf einen neuen Weltkrieg vor.
    Mit rund sieben Milliarden Euro zusätzlich rüstet das Verteidigungsministerium die Kriegsflotte und die Raketenabwehr auf – während gleichzeitig 3000 Bundeswehrsoldaten an einer nie da gewesenen Militärübung im Mittelmeer teilnehmen: Insgesamt 36.000 Soldaten, 140 Flugzeugen, 60 Kriegsschiffen und sieben Atom-U-Boote.All diese Manöver dienen nur einem Zweck: Russland als Weltmacht vom Tisch zu stoßen.

    https://www.indiegogo.com/projects/kriegsversprechen-iii-das-letzte-gefecht#/

  119. #148 Tom62

    „Das hat mit Rassismus nichts zu tun, auch wenn Sie dies in schönster Eintracht mit unseren linken Volkszersetzern noch hundertmal so behaupten.“

    Bin ein Angehöriger des Europiden Rassenkreises (ein Weißer). Eher nordisch-blond als ein Sizilianer. Schätze mal, daß mein Aussehen eine Menge mit meinen Erbanlagen zu tun hat. Als Rassist möchte ich in meinem Land mit Leuten zusammen leben, die mir genetisch ähneln.

    „Sie definieren das Ganze lediglich falsch und leiten so Wasser auf deren Mühlen, statt deren Lügen zu widerlegen.“

    Ich definiere es ähnlich wie die Globalisten. Als Feind der Globalisierung BEWERTE ich es nur völlig anders.
    Als Biologist erkenne ich das Muster der Evolution: Der Einzelgänger (Radikalindividualist) verliert. Gewinner sind die, die Gruppenegoismus pflegen, im Mikrokosmos den der Familie, im Makrokosmos den von Volk und Rasse.

    Gruppenegoismus biologisch Ähnlicher ist im Übrigen auch erlaubt, für Mexikaner, Japaner, Neger usw. Er ist nur unserer weißen Minderrasse verboten. Aber wann taugt schon etwas, daß nicht verboten ist?

  120. #3 Vielfaltspinsel (08. Nov 2015 18:54) + Fremdenfeindlichkeit im sozialen Mikrokosmos bedeutet, daß man im Sportverein keine Couchkartoffeln gebrauchen kann, bei den Sozialisten keine Libertären, daß man dem Nachbarn den Zugriff auf den eigenen Kühlschrank und die eigene Speisekammer verweigert. Im Makrokosmos das Bestehen auf Staatlichkeit und Grenzen. Grenzen dienen dem Zweck, andere Möntschen (= Fremde) auszugrenzen.

    Ganz toller Vergleich! Respekt!

    Also, wenn die SPD gegen Populisten hetzt, dann zeigt diese Partei also damit auch, dass sie Fremdenfeindlich ist. Denn Populisten sind ihr fremd, weil diese andersartig sind. Ist schon logisch.

  121. Die einzige Fehleinschätzung in dem Text ist, dass die Politiker Versager und Feiglinge sind, das stimmt so nicht, bei ihnen handelt es sich um Utopisten, die auf den Trümmern der alten Welt eine neue errichten wollen.

    Für ihre schöne neue Welt, in der alles gut wird, sind sie bereit alles und jeden zu opfern. Noch dazu betrachten sie Probleme aus der Top-Down-Perspektive bei der man von einem Sollzustand (ihrer Utopie) zum Istzustand zurück geht.

    Nur sie stellen sich nie die Frage: Ist es bei einem gegebenen Istzustand überhaupt möglich ihren gewünschten Sollzustand überhaupt zu erreichen?

    Deswegen halten sie an ihrer Utopie fest, auch wenn alles schiefläuft, denn für sie zählt nur ihr Sollzustand. für den Rest sind sie blind.

    Noch etwas zur gern beschworenen Fremdenfeindlichkeit:
    MENSCHEN MÖGEN EINANDER GENERELL NICHT SO GERN!

    Man sieht es an diversen Nachbarschaftsstreitigkeiten, die auch bei Menschen aus dem selben Kulturkreis gerne mal vorkommen und teilweise sehr erbittert ausgetragen werde.

    Aber das gefährlichste in dieser Hinsicht ist der Gerechtigkeitssinn des Menschen, nachzulesen in diversen Abhandlungen zum Thema Spieltheorie und Gefangenendilemma, besonders die wirtschaftswissenschaftlichen sind besonders empfehlenswert.

    Betrügen zahlt sich demnach nur bei einmaligen Konfrontationen aus, bei mehrmaligen Begegnungen wird des Betrugsopfer das Bedürfnis der Bestrafung des Verhaltens des Gegenübers haben. Menschen betrafen übrigens auch wenn die Strafaktion sie selber etwas kostet, Rache nehmen ist ein grundlegendes Bedürfnis, wenn sich Menschen ungerecht behandelt fühlen.

    Auch gibt es Probleme mit Personal Space, also wie nahe eine Person einer anderen unter bestimmten Umständen treten darf. Dabei gibt es kulturelle Unterschiede, wenn diese nicht beachtet werden führt es auch gerne zur Ablehnung des Gegenübers.

    Noch dazu gibt es In Group und Out Group, frei nach dem Motto meine Gruppe ist die beste und die anderen sind alle doof. Das kann im kleinen passieren z.B. Naturwissenschaftler mögen Kulturwissenschaftler nicht und umgekehrt, aber auch im größeren Maßstab zwischen ganzen Völkern.

    Als jemand der sich mit Verhaltensforschung auskennt kann ich nur sagen, das das was jetzt abläuft einfach nur zum scheitern verurteilt ist. Auch die Geschichte lehrt uns, dass Multikulti nicht funktioniert z.B. Abspaltung diverser Staaten von der ehemaligen UdSSR, Teilung der Tschechoslowakei, Zerfall der K&K-Monarchie usw.

    Jeden No-Border-Spinner empfehle ich schon länger, dass er/sie einfach seine Haustüre aushängen soll, sollte diese Person es nicht selber schaffen, wäre ich jederzeit gerne bereit es zu erledigen, damit jeder selber ausprobieren kann, wie toll das ist. Ich bin halt ultrakonsequent.

    Das was mich an den Linken so dermaßen stört, dass sie es nicht einmal ansatzweise schaffen ihre Ideen halbwegs logisch zu ende zu denken. OK, wenn sie das täten, würde auch ihnen klar werden, dass das Mist ist, was ihnen so vorschwebt.

  122. #157 GEGENLUEGENPRESSE

    „Also, wenn die SPD gegen Populisten hetzt, dann zeigt diese Partei also damit auch, dass sie Fremdenfeindlich ist. Denn Populisten sind ihr fremd, weil diese andersartig sind. Ist schon logisch.“

    Das wäre eines von tausend möglichen Beispielen.

    Allgemein gilt: Je mehr Fremde in der Eigengruppe, desto schlechter funzt der Laden. Vielfalt verringert die Gewinnchancen, weil bei Vielfalt viel gesabbelt werden muß, bis man sich – bestenfalls – darüber einigt, in welche Richtung der Kutter gesteuert wird. Eintracht ist ein Gewinnermodell, weil die Zeit für Endlosdiskussionen gespart wird.

    Für die Countrymusiker sind Jazzvirtuosen Fremde. Besser ist es für die Countrykapelle, einen Fremden auszugrenzen, der unbedingt seine zwölfminütigen Soli auf dem Saxophon spielen will. Werden solche Fremden aufgenommen, wird es schwierig bis unmöglich, sich auf ein gemeinsames Programm zu einigen.

  123. Betr. „Fremdenfeindlichkeit“

    ein Reizwort der umgepolten Weichbuerger, Linken, Gruenen, SPD, vermerkelten Unionsparteianhaenger

    aber was ist falsch damit?

    Es ist ein Reflex jedes noch gesund tickenden Menschen, sein Umfeld moeglichst homogen in jeder Beziehung zu halten,

    denn nur dann gedeiht-entsteht Sicherheit, Hochkultur, Wissenschaft, Friede etc.

    Im Gegensatz zu Multikulti, die ohne Ausnahme zu Unkultur, Reibereien, Buergerkrieg fuehrt,

    wie es ohne Ausnahme geschieht, wenn Muslime ins Land gelassen wurden, die sich nie und nimmer integrieren, sondern rasant vermehren, wenn sie genug Waffen und Mannstaerke haben, schlagen sie zu und versuchen die alleinige Machtausuebung im Schariastil zu installieren.

    Alle Nahostlaender incl. Aegypten waren einst christlich, sind durch Muslime unterwandert worden und haben ueberall das Sagen.
    Christen fuehren ein jaemmerliches Schattendasein und haben nichts mehr zu melden, muessen den Kopf tief halten, werden versklavt.

    Das juengste Beispiel Libanon,
    einst die Schweiz von Nahost genannt, heute ein total vom Muslem beherrschtes Land, wo sie eine abolute Herrschaft ausueben ala Schariarecht,
    d.h. Recht und Freiheit sind den Gesetzen des Korans geopfert.

    Genau dies steht Deutschland und Europa bevor, trotz Luegenpresse, System Merkel, Blockparteien wird die Vernunft noch siegen,

    wenn die Menschen es wollen !!!!

    Deshalb aktiv sein und sich dem Luegenregim entgegenstellen.

  124. #122 Babieca (08. Nov 2015 20:19)

    Es geschehen noch überraschende Dinge: …

    http://www.spiegel.de/forum/kultur/spon-der-kritiker-die-stunde-der-wirklichkeitsverdreher-thread-378715-1.html

    Ohje ohje, der arme SPIEGEL. Die Kommentare sind tatsächlich lesenwert. Jetzt werden sich die Genossen wieder anschreien, wer „Schuld hat“ und den Chefsessel räumen muß.

    Geht das Blatt in Konkurs, werden sich ein paar Hamburger aus dem Fenster stürzen. Sonst interessiert es keinen.

  125. Deutschland wird von unserer Regierungselite noch immer als unsinkbar angenommen.
    Das haben auch schon andere „Hochkulturen“ in der Vergangenheit angenommen. (Ägypter, Römer, u.s.w)
    Frau Merkel nimmt ihr Abendessen wahrscheinlich inzwischen auch im Liegen ein, so wie es in der Endphase des römischen Reiches üblich war.

    Unsere Titanic fährt weiter mit Volldampf. Der Ausguck schreit zwar immer lauter: „Eisberg voraus!“, aber der ist ja zum Glück nur ein rechtsradikaler Spinner.
    Eine unbegrenzte Anzahl von All Inclusive Reisenden, auch wenn sie dann wider ihrer Erwartung nur in Turnhallen abgespeist werden, können auch wir uns auf Dauer nicht leisten.
    Wo soll die Arbeit auch herkomen? Sollen die Großraumbagger in Garzweiler etwa duch Eimer und Schaufel ersetzt werden?

  126. Nanu, de Maiziere bekommt Rückendeckung von Schäuble, von dem man schon lange nichts mehr zur Flüchtlingskrise gehört. Ob Merkel jetzt eine unruhige Nacht hat?

    Streit in der Koalition Schäuble und Seehofer unterstützen de Maizière im Streit um Syrer

    Innenminister de Maizière hat mit seinem Vorstoß, die Schutzbedürftigkeit der Flüchtlinge aus Syrien zu prüfen und den Familiennachzug zu begrenzen, einen Streit in der Koalition ausgelöst. Finanzminister Schäuble und CSU-Chef Seehofer unterstützen die Vorschläge, von Kanzleramtsminister Altmaier und der SPD kommt Ablehnung. (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/streit-in-der-koalition-schaeuble-und-seehofer-unterstuetzen-de-maiziere-im-streit-um-syrer-13901196.html

  127. #39 leonhard hagebucher

    „„linksdrehend“, so, so; na, da verkennen Sie aber unseren Vielfaltpinsel, den kleinen Schalk…“

    IHR Vielfaltspinsel bin ich nicht, Herr Hagebucher, werde das wohl auch niemals werden. Ihr – wie soll ich es in Worte kleiden – sagen wir einmal … klebriger … Stil will mir einfach nicht behagen.

    Gedankt sei Ihnen trotzdestonichts für Ihre Korrektur. Sie haben schnell – bereits vor der kontroversen Diskussion über Erich Fromm und die Frankfurter Schule – richtig erkannt, daß ich ein Rechter bin.

  128. Deutschland wird von Medina aus regiert …..

    …..und das heißt, dass die Bevölkerung in die Dhimmitude hineinregiert wird.

    Zu Sklaven des Islams mit einer etwas neuen Form der Jizya.

    Der Krieg in Syrien hat genau das erreich was vollislame Planer von Anfang an für möglich und machbar gehalten haben.

  129. #79 Eurabier (08. Nov 2015 19:44)
    +++Faschistischer GEZ-Lügensender „ZDF“ behauptet gerade, der „IS“ hätte nichts mit dem Mohammedanertum zu tun!
    ———–

    Das ist ja allgemein bekannt. Das haben sogar die 20 – 50 allerhöchsten Rechtsgeleerten der mohammedanischen Gemeinschaft auf mehreren Seiten zu Papier gebracht. Der ISlamische Staat mißbraucht die wahre Religion nur zu eigenen, selbstsüchtigen Zwecken. Denn dort, wo der echte, der wahre mohammedanische Glaube praktiziert und gelebt wird, nur da gibt es ungeahnte Freiheiten, Möglichkeiten und sensationelle Lebensperspektiven für jeden einzelnen Mohammedaner, wie z.B. in ?????????? Der ISlamische Staat will doch nur Land erobern, Kohle scheffeln und eine Sklavenwirtschaft aufbauen um nicht selber arbeiten zu müssen, das hat mit dem eigentlichen Mohammedanertum, so wie es von Mohammed, im direkten Auftrag von Allah, perfekt vorgelebt wurde, nun tatsächlich nichts zu tun, oder? …

    Es heißt ja immer wieder, ohne das Mohammedanertum gäbe es kein erfolgreiches Europa, nur durch die Mohammedaner hätten die Europäer lesen, schreiben, rechnen und denken gelernt, also so etwa um 800 n.Chr. – das es 2.500 v.Chr. eine Himmelsscheibe von Nebra gab, es in ähnlicher Zeit Observatorien wie Stone Hendge gegeben hat, das die Griechen etwas später Mathematik, Naturkunde und Philosophie u.a. zu Papier brachten, das die Römer ab etwa 600 v.Chr. bis etwa 1.500 n.Chr. eine technisch, organisatorisch grandiose Zivilisation zustande brachten, das ist natürlich heute nur faschistische Propaganda der Europäer … ich hatte vergessen, das auch Amerika seine Existenz allein den mutigen mohammedanischen Seefahrern und Entdeckern verdankt, die es schon weit vor Kolumbus und Erik dem roten entdeckt, entwickelt und zivilisiert haben …

    Solche Sendungen sind das Ergebnis von Bildungsläufen, in denen es geschafft wurde, eine mindestens 1.000-jährige Deutsche Geschichte auf genau 12 Jahre einzudampfen, das in jedem Deutschen ein Nazi steckt und das selbst der grausamste Rassismus sich inmitten der Gesellschaft fest verwurzelt hat …

  130. Wir haben in der EU ca.27 000 000 Arbeitslose und die meisten sind gut ausgebildet .Die Versager und Verräter in Berlin veersuchen uns weiß zu machen ,dass diese Schaaren von Analphabeten auf dem Arbeitsmarkt integriert werden können und die Sozialkassen auffüllen ,obwohl sie über die Jahre nicht geschaft haben , die europäische Arbeitslosigkeit gutgebildeten Menschen nur um 1% zu verringen .Daher die ewige Behauptung der Politik und Wirtschaft ,was für eine „Bereicherung“ für den Arbeitsmarkt die Invasoren darstellen ,ist eine Frechheit , Unverschämtheit und eine tiefe Beleidigung für die logisch denkenden Menschen. In eine Hinsicht sind die Invasoren eine Bereicherung , sie sind eine „Bereicherung“ zuerst für Harz IV Leistungen und für die zwilichtigen Moscheen ,Moscheenvereine und Salafisten. Sie sind schon jetzt frustriert ,dass in dem „gelobte Land “ kein Honig und Milch fließt. Zur Zeit meckern sie zwar ,aber sind mit den neuen Smatrphonen,die sie bei uns oder in Össtereich bekommen und Harz IV Gelder noch einigermasen besänftigt worden ,aber in einigen Monaten haben wir Bürgerkrieg oder bürgerkriegsähnliche Zustände,weil sie das nicht kriegen ,was sie erwartet haben. In diese Lage sind die Polen zu beneiden,denn seit einiger Zeit (und zwar jeder Bürger) dürfen sie ein Kursus belegen und nach der bestandenen Prüfung eine scharfe Feuerwaffe kaufen,um sich zu Hause verteidigen zu können. Wir dürfen nur davon träumen.

  131. Hab heute das neue Buch vom kleinen Akif zu Ende gelesen. Das letzte Kapitel enthält seine Prophetie für Deutschland. Es ist düster und bitter. Und leider sind die Dinge, die er für die Zukunft entwirft, nicht von der Hand zu weisen. Der Selbsthass vieler Menschen in unserem Land ist so handgreiflich, dass Voraussagen auf einen schlechten Ausgang der gegenwärtigen Situation sich anbieten.

    Hin- und hergerissen zwischen Hoffnung und Verzweiflung bleibt nur ein zaghaftes „trotzdem“.

  132. Herzlichen Dank, Herr Hübner! Jede Silbe Ihres ehrlichen, engagierten Beitrags unterschreibe ich.

  133. Ich hatte bereits die Freude Herrn Wolfgang Hübner persönlich kennen zu lernen.

    Ich weiß er ist ein absolut anständiger Mensch und sagt die Wahrheit, es schaudert es mich zu wissen, wie schlecht es um uns steht durch diese Volksverräter von Merkel, Gabriel und das gesamte Regierungs-Pack was es darstellt.

    Danke Wolfgang, geben Sie auch weiterhin ein leuchtende Vorbild für uns, Wir werden Sie noch bitter brachen, wenn hier alles zusammengebrochen ist. Dann dürfen wir alle wieder anfangen, wo unsere Großeltern nach dem Krieg da standen – mit absolut NICHTS!

    Die Volksverräter haben sich dann schon schön abgesetzt bei den AMIS, die reiben sich die Finger, denn eine EU wird ihr nimmermehr in die Quere kommen. DRECKSPACK!

  134. Sehr geehrter Herr Hübner, sehr gut das Sie diesen Deutschland Volksverrätern die Rote Karte gezeigt haben, denen so richtig die Leviten gezählt haben. Habe mir Ihre inhaltlich sehr gute Kündigung auch gleich Kopiert und aufbewart. Leider wachen noch immer sehr wenige dies bezüglich auf, bestimmt erst wenn es zu spät ist, und dann ??? ja, was dann ???

  135. Die Grenzen kann man nicht sichern, wenn man zu feige dazu ist.
    Der Versuch, aus Feigheit auch noch eine eine Tugend machen zu wollen, kann nicht funktionieren.
    Der Versuch, die Gesellschaft zu spalten in Gutmenschen oder Rassisten und Nazies funktioniert auf Dauer auch nicht.
    Das inflationär mißbrauchte Wort „Rassismus“ hat sich mittlerweile schon abgenutzt und erscheint seltener als noch vor ein paar Wochen.

  136. #172 AtticusFinch

    Der Selbsthass vieler Menschen in unserem Land ist so handgreiflich, dass Voraussagen auf einen schlechten Ausgang der gegenwärtigen Situation sich anbieten.
    ————————
    Kein Wunder nach 70 Jahren Umerziehung der Deutschen als Teil der psychologischen Kriegsführung.

    „Wir werden die gesamte deutsche Tradition auslöschen.“

    … der Stellv. US-Außenminister Archibald McLeesh … auf der Potsdamer Konferenz, es müsse das Ziel der Umerziehung sein, den Charakter und die Mentalität der deutschen Nation zu verändern …

    Dafür sei eine Behandlung der Deutschen notwendig, die man mit der eines Kriminellen in einer modernen Strafanstalt vergleichen könne. „Wir werden die gesamte deutsche Tradition auslöschen.“ Man müsse einen Prozess in Gang setzen, an dessen Ende die deutsche „Self-Reeducation“ stehen müsse

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/sefton-delmer/

    Und besonders dieser Deutschenhasser, der englische Chefpropagandisten Sefton Delmer 1945 zu Friedrich Grimm
    [Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit – Scheur, Bonn 1953] hat vorhergesagt:

    Mit Greuelpropaganda haben wir den totalen Krieg gewonnen … Und nun fangen wir erst rich-tig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun.

    Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. End-gültig ist er nie. Die Umerziehung bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.

    Noch ein Zitat von ihm:

    Der erste Schritt ein Volk zu liquidieren, ist seine Erinnerung auszulöschen.

    Zerstöre seine Bücher, seine Kultur und seine Geschichte. Danach soll jemand neue Bücher schreiben, eine neue Kultur erzeugen und eine neue Geschichte erfinden. Innerhalb kurzer Zeit wird das Volk vergessen was es war und was es ist. Die Welt ringsherum wird es noch schneller vergessen.
    Jeder Griff ist erlaubt. Je übler, um so besser. Lügen, Betrug – alles …

    Nun haben wir sie, die Selbsthasser und Nestbeschmutzer, die Knopps und Neitzels u.v.a.m.

    Wer denen nicht zu Maule redet, der fliegt!

    Zitat

    ,

  137. „Streit in der Koalition Schäuble und Seehofer unterstützen de Maizière im Streit um Syrer“..

    Ich denke,dass sich auch langsam Widerstand in der CDU/CSU gegen die Volksabschafferin M. bildet.
    Wahrscheinlich aber ist,dass,wenn sich etwas ändern soll,die Wirtschaft der Rautentussi mal den Kopf wäscht.
    Ein Staat, in dem es Spannungen gibt,der Wohlstand sowie die Bildung wegbricht und die Finanzierung des Haushaltes kaum noch möglich ist,ist nicht sehr attraktiv für Investitionen,hinzu kommt es dann noch zur Abwertung der Kreditwürdigkeit…
    Sobald dies geschieht,kommt es Massenhaft zu Arbeitnehmer- Kündigungen,Insolvenzen,Steuerrückgänge,darauf folgen dann Steuererhöhungen,die Sozialbeiträge steigen und Massenarbeitslosigkeit…
    Vielleicht schlägt ja dann die große Stunde der Invasoren,die sich für ein Paar €€€ verdingen,weil der Mindestlohn auch wieder abgeschafft werden mußte..
    Es gibt in Europa ca. 30 Mill. arbeitsloser Jugendlicher aber diese Analphabeten und Kameltreiber sollen es dann richten,die haben in Berlin doch schon alle Asyl-BSE,zucken nur noch rum,haben Schaum vor dem Mund,die haben nur Glück,dass sie irgendwann mal den Status Mensch erhalten haben, Kühe würden bei diesen Symptomen sofort gekeult werden…

  138. Frau Merkel, Herr Gabriel, Herr de Maizière!

    Wegen politischen Versagens und Nichteinhaltung bzw. fortgesetzten Verstosses gegen bestehendes Recht und Gesetz spreche ich Ihnen allen und den weiteren Vertretern dieser Bundesregierung hiermit die fristlose KÜNDIGUNG aus!

  139. 🙂 🙂 🙂 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=y5XdslX9cOU&feature=youtu.be
    An der Grenze: 24 Stunden an den Brennpunkten der Flüchtlingskrise

    „Strapazen der Flucht erholen“ Der Typ bei 2:33 wedelt sich im Schlafsack einen von der Palme.

    #107 Bamboocha

    🙂 🙂 🙂 🙂

    .

    http://invasion2020.com/

    .

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3308725/The-Roman-Catholic-Church-centre-row-ordering-schools-teach-Judaism-alongside-Christianity-GCSE-religious-studies-ruling-Islam-faiths.html#ixzz3qr6WBJlR

    Catholic schools to ban Islam from religious GCSE studies: Senior Muslim readers brand decision ‚very disappointing‘ after church intervention <<

    Have a nice day.

  140. Entschuldigung, aber das ist albern.

    Wer hat denn jetzt wem, mit welcher Wirksamkeit gekündigt? Die Versager von Berlin sind jedenfalls immer noch da. Die verschwinden erst, wenn wenn Sie

    Alternative 1: in Wahlen abgewählt werden (na da schaun wir mal, was im Frühjahr 2017 so alles zusammen gewählt wird,
    z.B. im Baden-Württemberg
    Alternative 2: in einem Volksaufstand beseitigt werden
    (glaub ich beim braven deutschen Michel nicht so recht)
    Alternative 3: durch Einmarsch anderer Mächte in Deutschland beseitigt werden
    (könnte sein, wenn das Flüchtlingschaos in D so groß wird, dass andere Länder Angst bekommen, dass der „Funke“ auf sie überspringt)

    Weitere Alternativen?

  141. Solange Merkel von Typen wie Kauleiste, Dick und Doof in einer Person und Ultimatumhofer umgeben ist, die ihr als Palmenwedler zur Hand gehen und ihr bei jeder auch noch so schwachsinnigen Äußerung keinen ernsthaften Widerstand entgegen setzen, müssen wohl erst die Schwerter Allahs dem Treiben ein Ende setzen.

  142. Bravo, Wolfgang Hübner! Toller, intelligenter und treffender Brief!

    Die Dreckxbande von Berlin mit der Dreckxbande der Medien wollen nicht nur Deutschland abschaffen, sondern ganz Europa.
    Eben bei GEZ-ttt hetzten wieder Poloch Max-eigentlich-Dieter Moor und Konsorten was das Zeugs hält gegen alle Europäer, die nicht an ihrer „Solidaritäts“-Psychose teilnehmen wollen. Europäer, die selbst bestimmen wollen, ob der islamische Faschismus sich immer weiter in Europa ausbreiten darf oder nicht.
    Wäre ich Engländer, Franzose, Portugiese, Italiener oder Pole, würde dieses „tolerante“ Deutschland nur noch den kalten Hass in mir hervorrufen. Eine neue deutsche Ekelfratze, dieses Mal mit Heiligenschein, ist wieder entstanden, unfassbar!!!! Und absolut beschämend.

    Patrioten in Deutschland und Europa, jetzt ist Tempo angesagt, wenn wir Europa noch vor dieser faschistoiden Hochverräterbande retten wollen.

    Kleine Frage am Rande an Dieter: Muss man eigentlich so super affektiert sein, um ttt zu moderieren zu dürfen oder kannst du nicht anders? Wirkt schon stark pathologisch. Oder machen das nur die Medikamente?

  143. Wow, hier hat es mal wieder richtig Spaß gemacht mit zu lesen. Der Artikel vom Hübner einsame Spitze. Und aber auch ein paar Kommentatoren, die ich (ca. ein Jahr PI) zum ersten mal lese und über die ich so richtig begeistert bin. Viele kluge Worte und vor allem für mich sehr viele schlaue und kluge Einsichten und Denkweisen mit denen ich mich noch weiter beschäftigen werde und von denen ich (Hauptschule 8. Klasse (Abschluss) auch noch weiterhin profitieren werde. Hier werde ich mir einige Denkanstöße archivieren müssen!!!

  144. Der kommenden (und laufende) Weltkrieg wird ein Schnellwaschgang, dann hat „die Mischpoke-Pack-Dunkeldeutschland-Bilderberg-Aspen-CFR-ECFR-EU-NATO- etc.“ – FERTIG.

  145. Ratlosigkeit und ein Hauch Verzweiflung machen sich im Berliner Tagesspiegel breit (der ansonsten voller Häme die AfD beobachtet). Stephan-Andreas Casdorff fantasiert jetzt von einer wundersamen „Maßnahmenrede“ Merkels an das Volk, die mit einem Schlag das Flüchtlingsproblem lösen soll.Da gab es mal so einen Mann im Bunker, der Wunderwaffen versprach und auf weltpolitische Fügungen hoffte, so Anfang 1945. Oder vielleicht sollten sie ja im Kanzleramt den 2. Merseburger Zauberspruch (den Heilungsspruch) aufsagen ……

    Angela Merkel in der Krise
    Angst essen Mehrheit auf
    Von Stephan-Andreas Casdorff

    In der Flüchtlingskrise weiß keiner mehr, was Angela Merkel will, welchen Plan die Kanzlerin verfolgt, ob sie überhaupt einen hat. Ein Kommentar.

    Es muss etwas geschehen, das weiß jeder. Aber es weiß keiner mehr, was Merkel wirklich will, welchen Plan sie verfolgt, ob sie überhaupt einen hat. Ihre Getreuen, die de Maizières und andere, tasten und testen und machen sich stellvertretend für sie unbeliebt, weil Merkel – ja, was hat? Angst? Könnte doch sein, oder? Angst vor ihren eigenen Worten. Vor dem, was noch alles kommen kann. Vorm Verlieren. Davor, dass ihr die Kraft fehlt. Nicht so stark zu sein, dass man ihr weiter glaubt und folgt. Angst, es nicht zu schaffen.

    Hat die Bundeskanzlerin Angst, es nicht zu schaffen?

    Das Kanzleramt ist kein gutes Versteck

    Merkels Angst nämlich gibt es auch im Land. Die deutsche Angst. Und wie lässt sich die am besten beherrschen? Indem Merkel spricht und handelt, wie sie es kann. Also keine pathetische Rede – aber doch eine Maßnahmenrede. Ein Leitfaden zur konkreten Integration der vielen, vielen Menschen, die schon da sind, und derjenigen, die noch kommen werden. Das Wort Agenda wäre falsch, aber so etwas Ähnliches braucht es. Wie viel Geld soll es für was genau bis wann geben? Von Länderhilfe bis Lehrerhilfe, denn der Markt mit seinen Mechanismen reicht als Antrieb nicht aus. Beteiligung, Mitwirkung, Republikanismus – wie will die Kanzlerin das erreichen?

    Wenn Angela Merkel das sagen kann, verliert sich ihre Angst und die ihrer Deutschen gleich mit. Das Kanzleramt ist kein gutes Versteck.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/angela-merkel-in-der-krise-angst-essen-mehrheit-auf/12557738.html

  146. Wenn die Versagertruppe in Berlin es anscheinend irgendwie vergessen, verdrängt, ect. haben sollte, wer hier das Souverän ist (und zwar DAS EINZIGSTE SOUVERÄN)

    Denkt Ihr wirklich, die Polzisten, oder die Bundeswehr verteidigen euch?

    Meint Ihr wirklich, dass sich die Exekutive hinter euch stellt?

    Dann müßt Ihr unter kollektiver dimmens, oder aber unter absoluten Realitätsentzug leiden!

    NEIN, die Exekutive hat bei Ihrem Eid geschworen, UNS, DAS VOLK, DEN BÜRGER zu beschützen und zu verteidigen!

    Ich kann mich nicht entsinnen, dass die Exekutive einen Eid auf die Verteidigung von Unternehmen, oder Politik – Verbrechern, sprich unserer „Regierung“ abgegeben hat!?

    Und jetzt:

    RÜCKTRITT SOFORT / NEUWAHLEN

  147. Zur Obergrenze ein Zitat aus dem Tatort heute:
    „Nur Tote und Narren ändern ihre Meinung nicht.“

  148. #66 Ameisen

    Ich bin zu den gallisch-keltischen Wasserdruiden konvertiert. Ein Caterunternehmen will den Essenwünschen nachkommen. Wir müssen mindestens drei Mal in der Woche mittags Schwein essen(Currywurst usw), weil wir abends nicht kochen dürfen. Maccus ist unser Kriegsgott. Ein schwimmendes Wildschwein als Bindeglied zwischen Wassergeistern und Land.

    Das war jetzt Satire, oder?

  149. Danke für diese Worte Herr Hübner,
    ich würde sofort unterschreiben wenn es ein entsprechendes Formular gäbe. Wollen Sie Ihren Brief nicht mit unzähligen Unterschriften persönlich nach Berlin bringen. Ich würde mitgehen!!!

    Wir brauchen jetzt ganz schnell mehr von diesen Briefen und ein einheitliches Sprachrohr!

    Hut ab!!!

  150. ich äußere mich vorzugsweise für gewöhnlich zum Thema…
    nun zu Vielfaltspinsel:
    hier meine Grenze für dich:
    hochziehen und runterschlucken ,in mein Klo kommst du nett rein

    Außer du putzt. Denn ein Indianer hinterläßt keine Spuren.

    an 66 Ameisen,
    ich habe einen Druiden anzubieten, der hat einen Zaubertrank entwickelt gegen das Metabolische Syndrom .
    Das Waldkrankenhaus in Bad Godistan zu Bonnanistan im Kalifat Kraft Ganznahdrannistan
    hat ihn abgelehnt, wegen möglicher FINANZEINBUßEN.
    Wenn man so mich nichts dich nichts eine Krankheit mit einer Suppe heilen könnte, dann käme man ja nicht mehr auf seine Kosten.
    Zu Schweinefleisch hat er übrigens ein sehr entspanntes Verhältnis, Wasser ist sein Element.( Suppe , you know)
    Könnte er mal zum Wasserdruidenstammtisch kommen?
    Donnerstags? So ab 20:00Uhr ?

    Nun war ich ganz weit weg vom Thema.Kannisch garnicht leiden, das.
    Kommisch beim nächsten wieder .

  151. # 139 Vielfaltspinsel

    Mit keinem Wort haben Sie gesagt, dass Sie den Islam in Europa abblehnen.

    Ist ihnen der Islam in Europa willkommen?

    Sagen sie es, Sie Pinsel.

  152. Die Wahren NAZIS sitzen in Berlin im Bundestag, die Antifa sind deren SA-Einheiten und die gleichgeschalteten Medien deren propagandistische Handlanger.

    Aber Theodor Körner Zitat wird irgendwann in Kraft treten, dann wird in ALLEN Bereichen aufgeräumt und mal sehen wie schnell ihr dann rennen könnt.

    Hochmut kommt vor dem Fall, davor hat der liebe Gott den Größenwahn gestellt.

  153. „ …. „Synode in Bremen
    18:35
    Protestanten wollen „Verbindendes“ mit Muslimen suchen
    Für EKD-Chef Bedford-Strohm ist eine Flüchtlingspolitik der Abschottung inakzeptabel. Obergrenzen für Asylbewerber lehnt er wie die Kanzlerin ab – und riskiert mit dieser Haltung heftige Konflikte.“ ….“

    @ (#83) Marie-Belen (08. Nov 2015 19:47)

    Ich vermute, daß es mit dem Austausch/Rücktritt der Schachfiguren aus Kirchen, Politik, Medien usw. nicht getan ist, denn:

    „Auflösung der Nationalstaaten zugunsten der Globalisierung ausdrücklich erwünscht

    In einem offiziellen Logen-Dokument forderten 28 Freimauer-Logen die europäischen Regierungen dazu auf, die schrankenlose Zuwanderung (der Migranten nach Europa) zuzulassen, damit sozusagen die „nationalen Egoismen“ überwunden werden. Anderenfalls, so heißt es in diesem Text, werde es zu „Spaltungen und Konflikten“ und zu einem „Wiederaufleben der Nationalismen“ in Europa kommen. ….“

    http://pressejournalismus.com/2015/11/aufloesung-der-nationalstaaten-zugunsten-der-globalisierung-ausdruecklich-erwuenscht/

    und auch der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sagte: “Diejenigen die entscheiden, sind nicht gewählt; diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden.”

  154. Nach vier Jahrzehnten harter und häufig schlechtbezahlter Arbeit bin ich diesem Verbrecherstaat weniger Rente wert als frisch hereingeschneite Handaufhalter.

    Da ich trotz allem sparsam war und mir ein paar Rücklagen fürs Alter geschaffen habe kann ich jetzt keine Grundsicherung erhalten. Man wird mir meine Lebensleistung wegstehlen, bevor man mir ein paar Euro extra gibt.

    Und die kriegen jetzt das Geld hinterhergeworfen!

    In mir wächst ein brutaler, bestialischer Haß und eine Wut auf dieses System wie ich es nie für möglich gehalten hätte.

    Vermutlich bin ich nicht der einzige, der so betrogen und bestohlen wird. Das kann bei älteren Menschen, die kaum noch etwas zu verlieren haben und für die der Tod vielleicht sogar die Erlösung aus dieser Verbrecherwelt wäre sehr gefährlich fürs System sein.

  155. Ein erstaunliches interview mit Schäuble gestern abend.

    Bericht aus Berlin, 08.11.2015
    Schäuble: „Familiennachzug begrenzen“

    https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/bab/bab-3465~_bab-sendung-249.html

    Schäuble scheint genau zu wissen, dass er die CDU/CSU-Fraktion fast total hinter sich hat. Danach bleibt Merkel nur noch das Eingeständnis „Wir schaffen das nicht“ und de Maiziere nachzugeben, der Rücktritt oder sich nach einer Vertrauensfrage von rot-rot-grün weiter stützen zu lassen…….

  156. Ein Traum:

    Wenn Merkel einen Chef hätte (hat sie ja eigentlich, nämlich das Deutsche Volk, aber das schert sie nicht).

    Chef: „Merkel!!! Sofort in mein Büro!“
    Merkel: „Ja, Chef.“ (steht mit zerknautschtem Gesicht vor seinem Schreibtisch)
    Chef: „Merkel, Sie Flasche! Was haben Sie da wieder angerichtet!“
    Merkel: Ich … öh … (faltet die Hände zur Raute)
    Chef: „Reicht Ihnen nicht die total verbockte Energiewende? Müssen Sie sich auch noch um die Flüchtlingsfrage kümmern? Jetzt haben Sie leichtfertig die Grenzen geöffnet! Alle Schleusentore stehen offen! Millionen Illegale strömen ungehindert in unser Land und überfluten uns! Unsere Sozialsysteme werden kollabieren, der innere Friede ist massiv gefährdet!“
    Merkel: „Das konnte ich ja nicht ahnen …“
    Chef: „Sie dämliche Null! Sie haben unser Land auf dem Gewissen!“
    Merkel: „Aber Chef, das schaffen wir schon … hoffe ich jedenfalls …“
    Chef: „Sie elende Versagerin, Sie sind gefeuert!!! Und zwar fristlos! Räumen Sie Ihr Büro, aber ein bisschen plötzlich!!“
    Merkel: „Und der Maizière?“
    Chef: „Der ist als nächster dran, die ganze Mannschaft wird gefeuert!“
    (Merkel schleicht von dannen. Draussen stehen bereits Maizière, Altmeier, Gabriel, von der Leyen)
    Chef (brüllt aus seinem Büro): „Nächster: die Misere!!“

  157. #199 Hans_im_Glueck (09. Nov 2015 01:38)
    Nach vier Jahrzehnten harter und häufig schlechtbezahlter Arbeit bin ich diesem Verbrecherstaat weniger Rente wert als frisch hereingeschneite Handaufhalter.

    Da ich trotz allem sparsam war und mir ein paar Rücklagen fürs Alter geschaffen habe kann ich jetzt keine Grundsicherung erhalten. Man wird mir meine Lebensleistung wegstehlen, bevor man mir ein paar Euro extra gibt.

    Und die kriegen jetzt das Geld hinterhergeworfen!

    In mir wächst ein brutaler, bestialischer Haß und eine Wut auf dieses System wie ich es nie für möglich gehalten hätte.

    Vermutlich bin ich nicht der einzige, der so betrogen und bestohlen wird. Das kann bei älteren Menschen, die kaum noch etwas zu verlieren haben und für die der Tod vielleicht sogar die Erlösung aus dieser Verbrecherwelt wäre sehr gefährlich fürs System sein.
    Hallo Bruder, ganz genau mein Text, (3,5 Jahrzehnte) absolute Zustimmung, kann (und will) auch nicht zu diesem Drecksverein gehen.

  158. Its insane to think that the Muslim who has spent his life’s savings, will go back. No way. He will vanish into the Muslim community or into mosques for advanced Jihad training.

    How is it that the Germans I have met, are decent, honest and thinking people, but German politicians are stupid beyond measure.

    Germans yet again, picked themselves from the rubble of total defeat brought to them by their political masters, and now once more German politicians, have dropped them in a mess, from which it will be difficult to get out off.

  159. #202 Schweinepriester51 (09. Nov 2015 01:59)

    #199 Hans_im_Glueck (09. Nov 2015 01:38)
    Nach vier Jahrzehnten harter und häufig schlechtbezahlter Arbeit bin ich diesem Verbrecherstaat weniger Rente wert als frisch hereingeschneite Handaufhalter.

    Da ich trotz allem sparsam war und mir ein paar Rücklagen fürs Alter geschaffen habe kann ich jetzt keine Grundsicherung erhalten. Man wird mir meine Lebensleistung wegstehlen, bevor man mir ein paar Euro extra gibt.

    Und die kriegen jetzt das Geld hinterhergeworfen!

    In mir wächst ein brutaler, bestialischer Haß und eine Wut auf dieses System wie ich es nie für möglich gehalten hätte.

    Vermutlich bin ich nicht der einzige, der so betrogen und bestohlen wird. Das kann bei älteren Menschen, die kaum noch etwas zu verlieren haben und für die der Tod vielleicht sogar die Erlösung aus dieser Verbrecherwelt wäre sehr gefährlich fürs System sein.
    Hallo Bruder, ganz genau mein Text, (3,5 Jahrzehnte) absolute Zustimmung, kann (und will) auch nicht zu diesem Drecksverein gehen.

    Hallo, Deutscher, mein Bruder, Angehöriger meines verratenen und verkauften Volkes. Die Verbrecher wollen uns total ausrauben und vernichten. Aber wir haben in den vergangenen Jahrzehnten bewiesen, daß wir keine Schnorrer sind wie die Neu-Deutschen, sondern uns auch in harten Zeiten selbst erhalten können.

    Jetzt müssen wir nur noch der Realität ins Auge sehen: Wir leben in einem Verbrechersystem. Die herrschenden Bonzen sind unsere Todfeinde. Die müssen weg – und wenn es das letzte ist was wir tun.

    Besinnen wir uns wieder darauf, daß wir Deutsche sind, daß unser Volk schon schreckliche Zeiten durchgestanden hat und dennoch nicht untergegangen ist.

    Lassen wir die Verbrecher und ihr schmutziges System untergehen.

    Furor teutonicus!

  160. THE CLOCK IS TICKING.

    Steyn on the World

    The world divides into those who sincerely believe in that „Coexist“ sticker and those who think it’s a delusional evasion. After all, if it weren’t for that big Muslim crescent „C“ at the front, you wouldn’t need a bumper sticker at all:

    That peace-symbol „O“? It’s Muslims, alas, who kill secular hippie pacifist backpackers in Bali nightclubs.

    That equal-rights „E“? It’s Muslims who take girls as their sex slaves in Nigeria and kill their own daughters and sisters in Germany because rape has rendered them „unclean“.

    The star-of-David „X“? It’s Muslims who are currently stabbing and running over Jews in Jerusalem and then celebrating by passing out free candy.

    In India, it’s Muslims vs Hindus. In southern Thailand, Muslims vs Buddhists. The world is a messy, violent, complicated place, but as a rule of thumb, as I said all those years ago in America Alone, in most corners of the planet it boils down to: Muslims vs [Your Team Here].

    http://www.steynonline.com/section/16/steyn-on-the-world

  161. #200 johann

    Habe das Interview auch mit Interesse gesehen. Wolfgang Schäuble war lange abgetaucht und meldet sich zurück. Bin gespannt, was er macht.

  162. #207 Micro Cube (09. Nov 2015 02:24)

    #200 johann

    Habe das Interview auch mit Interesse gesehen. Wolfgang Schäuble war lange abgetaucht und meldet sich zurück. Bin gespannt, was er macht.

    Schäuble ist genau so System wie Merkel. Alle Systembonzen sind gegen das Volk. Von denen hilft uns keiner. Die müssen alle weg.

    Das System ist nicht mehr reformierbar. Das System muß zerstört werden, damit etwas Neues, Ehrliches, Gesundes erwachsen kann.

  163. #201 Hans R. Brecher

    Sehr gute Drehbuchvorlage. Bitte mal an Bavaria in München, Abt.Stoffentwicklung schicken. Die suchen noch….

  164. #208 Hans_im_Glueck (09. Nov 2015 02:31)

    …“…Das System ist nicht mehr reformierbar. Das System muß zerstört werden, damit etwas Neues, Ehrliches, Gesundes erwachsen kann.“

    Stimmt.Die dritte deutsche Dikatatur muß rückstandslos beseitigt werden.

  165. Super Beitrag, beinhaltetet alles. Dazu gibt es nichts mehr zu sagen. Hoffentlich wird das Volk wach. Ich habe da so meine bedenken. Es laufen so viele bekloppte rum denen das sowas von egal ist was die in Berlin machen. Ein Teil findet es auch noch gut. Die sind total von der Rolle, da sie scheinbar Hirn in nur absolut kleinsten Mengen vorhanden ist. Sonst würden sie merken, das um so mehr am Topf nagen umso weniger für alle bleibt. Und was ist wenn der Topf lehr ist?

  166. @#182 fweb:

    Alternative 1: …Wahlen…

    Vergiss es. Wahlen haben keinen Einfluss auf die Politik. Sie sind nichts weiter als ein Ritual zur Massenhypnose. Glaubt mir wahrscheinlich (derzeit noch) keiner. Aber im Sinne der Vermeidung von Ent-Täuschungen wäre es besser, nichts von Wahlen zu erwarten.

    Alternative 2: …Volksaufstand…

    Dito. Erfolgreiche Volksaufstände gibt es nicht. Ein Volk ohne Führung ist kein handlungsfähiges Subjekt. Führung wird aber bereits in ersten Ansätzen erstickt.

    Alternative 3: …Einmarsch anderer Mächte…

    Ist bereits passiert. Ist nicht die Lösung sondern das Problem.

    Weitere Alternativen?

    Alternative 4: Militärputsch. Das wäre aber wahrscheinlich nur möglich im Kielwasser eines Militärputsches in den USA. Sieht im Moment nicht wahrscheinlich aus, ich halte es aber nicht für ganz unmöglich.

    Alternative 5: Ein Wunder. Damit meine ich nichts Übernatürliches, sondern nur etwas, das wir aufgrund unserer Beschränktheit (nicht Dummheit! Sondern wörtlich genommen: mit Schranken versehen) nicht sehen können. Wir müssen alles versuchen, diese Beschränktheit zu überwinden.

  167. Diese Gedicht wurd 1978 von Renate Schütte verfasst:
    „Lohnt es sich denn,für dieses Volk zu streiten,das nicht begreift,dem nichts mehr heilig ist?
    Das sich devot verbeugt nach allen Seiten,und seinen Feinden aus den Händen frisst?
    Da das ganze Zertörungswerk an sich vollendet,und selber Hand an sein Bestehen legt?
    Das in den Hirnen so total verblendet,nicht mehr an das Erbe seiner Väter hegt?
    Das seine Jugend wirft aus den Bahnen;Das seine großen Helden nicht verehrt;Das sich versammelt um des Feindes Fahnen-ist dieses Volk noch meiner Liebe wert?

  168. @6 Müchner

    „Danke Herr Hübner

    Dazu möchte ich noch ergänzen:
    Ich werde keinen Cent für diese Invasoren geben, ich werde keinen Finger für diese Landbesetzer krumm machen und ich werde mir von dieser Regierung nichts aufzwingen lassen. Ihr könnt Notstandsgesetze erlassen und anordnen was ihr wollt, es interessiert mich nicht.“

    Oh doch, Münchner, Du wirst zahlen oder Du landest im Knast, inmitten Musels, sicher kein Zuckerschlecken. Denn im Gegensatz zu vielen der Zahlungsempfänger bist Du registriert mit StNr, Adresse SozVersNr. Du kommst ihnen nicht aus, verdienst nicht brutto=netto. Du begleichst die Rechnung – oder Du haust ab. Ein Drittes gibt es nicht!

  169. Lieber Herr Hübner,

    obwohl wir uns persönlich nicht kennen, sende
    ich Ihnen auf diesem Wege meinen herzlichsten
    Dank und Respekt für Ihre veröffentlichte An-
    klage und die von Ihnen gezogene Konsequenz.

    Eines fehlt Deutschland in hohem Maße: Politiker Ihres Charakters und Ihrer Aufrich-
    tigkeit! Politiker die Ihre Heimat lieben und schätzen und nicht wie verdorbenes Grünenge-
    müse mit Füßen treten und durch befremdliche
    Horden ungebildeter und religiös verbrämter
    Massen vergewaltigen lassen. Doch ob Grün, ob schwarz, ob rot oder noch mehr links sie alle vergehen sich an Deutschland, wie man das vor fünfzig Jahren nicht für möglich gehalten hätte. Und solange die Mehrheit der autoch-
    thonen Deutschen bei jeder BTW weiterhin un-
    reflektiert und belanglos diesen Altpartei-
    diktaturen Mehrheiten verschafft, wird dieser
    fremdkulturelle Umsturz weiter gehen. Die
    leidtragenden sind unsere Enkel, nicht die
    Kinder von GRÜN, SCHWARZ oder Rot denn die
    haben ja keine. Solange sich das Deutsche Volk
    weiterhin dem Nazi-Hitler Schuldkomplex unter-
    wirft, solange wird es kein Selbstbewußtsein
    und keinen Stolz auf die eigene Heimat finden.
    Und solange wird es auch keinen Mut und kein
    Selbstbewußtsein haben, neuen Parteien auch
    neuen nationalkonservativen Parteien und somit
    patriotischer Politik die Zukunft ebnen!

  170. @#216 Locko:

    Ich habe oben in dem Link zu dieser Emma gelesen, dass sie Poetry Slam macht. Weil ich nicht wusste, was das ist, habe ich mir so etwas auf YouTube kurz angesehen. Es war natürlich genau das Erwartete: Stupides Gestammel ohne Reim und Versmaß, für das keinerlei Talent notwendig ist. Die Demokratisierung der Kunst – Jeder kann!

    Der Vergleich zu dem von Dir verlinkten Gedicht könnte nicht krasser sein.

    ist dieses Volk noch meiner Liebe wert?

    Ja.
    Ihre Frage ist zwar verständlich, und viele Patrioten kommen leider früher oder später zu einer gewissen Volksverachtung. Sie kann aber überwunden werden, wenn man Völker realistisch betrachtet – anstatt etwas von ihnen zu erwarten, was nicht ihre Natur ist und wozu sie noch nie in der Lage waren.

    Interessant ist die Jahreszahl 1978. Das sollte jedem zu denken geben, der meint, all das, was wir beklagen, habe erst kürzlich angefangen und hinge an Merkel. Offenbar haben es andere schon vor fast 40 Jahren gesehen. Der Schlüssel zum Verständnis liegt in der Vergangenheit und man muss weiter zurückgehen als bis 1978 und braucht inneren Mut dazu.

  171. Herzlichen Dank, Herr Hübner! Ihrer Kündigung schliesse ich mich aus tiefstem Herzen an. Weg mit dem Berliner Gelumpe, je schneller, desto besser!!!

  172. Apropo Bundesregierung : Habt Ihr das zusammengebastelte Bild auf Blind.de gesehen: Murksel links, Altmaier rechts übergroß angriffslustig auf DeMisere in der Mitte klein bei bedrohlich dunklem Hintergrund… Sie zelebrieren es ja regelrecht, dass sie ihn bald abschiessen werden! Doch bitte: Kein Millimeter Mitleid mit dem Kerl: Er ist bis heute dafür verantwortlich dass die Täter, die Kinder, Teenies und Frauen, missbrauchten in Sachsen nie zur Rechenschaft gezogen wurden! (Stichwort Sachsensumpf) Und dass er diesen Missbrauch nie systematisch aufgearbeitet hat, sieht man auch ganz deutlich in seinem Gesicht!!!

  173. #215 Nuada (09. Nov 2015 08:51)
    Ich bedanke mich für ihre vielen wunderbaren Leserbriefe, Nuada. Sie kommen immer wieder auf das grundlegend Wichtige, und sie lassen sich nicht durch Nebensächlichkeiten ablenken. Nun einige Anmerkungen von mir, im Grunde sind es Abwandlungen oder Bestätigungen Ihrer Aussagen.

    „… wenn man Völker realistisch betrachtet – anstatt etwas von ihnen zu erwarten, was nicht ihre Natur ist und wozu sie noch nie in der Lage waren. …“

    So ist nun einmal die Wirklichkeit. Die große Masse sind Mitläufer und sehr viele haben sich in dieser Rolle eingerichtet, sie wollen und können gar nichts anderes. Und das Leben belohnt sie dadurch, daß sie sich untereinander verstehen und ein ruhiges Leben führen. Das Mitschwimmen in der Masse ist ein Wert in sich, und es ist ein sehr hoher Wert. Das nehmen wir als Gegebenheit hin. — Solange die Masse unseres Volkes still vor sich hinlebt, stiftet sie keinen Schaden an sich selbst an. Erst dann, wenn sie den Völkermord am eigenen Volk aktiv oder durch bewußtes Wegsehen begleitet, erst dann kommt es zu einem Schaden. Wir brauchen also die Masse gar nicht in unserem Sinne zu überzeugen oder zu aktivieren, es reicht vollkommen aus, wenn wir ihren Standort nur um einige wenige Millimeter verschieben: so daß sie nicht mehr aktiv oder durch Wegsehen an der Volksvernichtung des eigenen Volkes beteiligt ist. Wir brauchen also nur winzig kleine Schritte, und mehr verträgt das Volk auch nicht. Diese Schritte machen wir aber hier und heute.

    Ich selbst gehe seit Jahren folgendermaßen vor: Mit Gutmenschen habe ich jedes Zusammensein und jedes Gespräch auf das Allernötigste vermindert. Falls es doch einmal zu einem Zusammentreffen kommt und neutrale Dritte dabei sind, sage ich dem Gutmensch: „Der Unterschied zwischen dir und mir ist der, daß du Multikulti mit zehn- oder 30 Millionen Nichteuropäern gut und richtig findest und für unabänderlich hältst und ich aber meine, daß dies für unsere Kinder nicht gut sein würde.“ Ziel der Ansprache ist nicht der Gutmensch, sondern der dabeistehende neutrale Dritte. Er soll später bei sich denken: „Eigentlich hat der Mann recht, ich denke im Unbewußten ja schon seit Jahren genauso, nur habe ich mich bisher nicht getraut, das vor mir selbst zuzugeben oder laut auszusprechen.“
    Und so hebe ich die guten Gedanken, den Überlebenstrieb bei den deutschen Normalbürgern aus dem Unterbewußten (dahin in diesen letzten Rückzugsraum ist er ja durch die Staatsgehirnwäsche vertrieben worden) ins Bewußte hinein durch den äußerst einfachen Satz“ Das Wohl unserer Kinder, unsere Kinder sollen leben“.
    Abschluß: Sollte ich dem Dritten wieder begegen, knüpfe ich niemals auch nur andeutungsweise an dieses Thema an. Sondern ich bin freundlich mit ihm und unterhalte mich über Belanglosigkeiten. Und wir beide wissen, wie es gemeint ist: Wir „suhlen“ uns förmlich in dem Gefühl, daß wir beide deutsche Normalbürger sind und unsere Kinder auch. Das ist ein wunderbares Gefühl.

  174. Haben die recht, die sagen:
    ES IST BEREITS ZU SPÄT

    Oder die, die sagen wir haben
    NOCH WENIGE MONATE ZEIT,
    eine Kehrtwende einzuleiten?

    Auf jeden Fall gilt: wer nicht kämpft, der …


    Der Feind, das sind KIRCHEN, Geisteswissenschafts-PROFESSOREN, GEWERKSCHAFTEN, KÜNSTLER (kenne nur 3 Ausnahmen die sich öffentlich kritisch geäußert haben), Alt-PARTEIEN, MS-MEDIEN (3-5 Ausnahmen), …

    Überzeugt Eure Freunde und Nachbarn, Verwandte:
    Kündigen, Austreten, nicht kaufen, boykottieren, …

  175. #196 rasmus

    „Mit keinem Wort haben Sie gesagt, dass Sie den Islam in Europa abblehnen.“

    Stimmt.
    Mein Bekenntnis ist ein Positives: Für souveräne Staaten für unsere weißen Völker. Deutschland ist die Heimat von uns Deutschen, Europa die Heimat von uns Europäern.

    „Ist ihnen der Islam in Europa willkommen?“

    Der Islam tut genauso wenig, wie der Marxismus oder die libertäre Ideologie etwas tun. Entfernen Sie alle Personen und stellen Sie einen Koran, das kommunistische Manifest und eine libertäre Kampfschrift von Mises, Ayn Rand, Hoppe oder Baader in das Regal. Sie werden sehen: Nichts wird passieren.
    Täter können immer nur Exemplare der Art homo sapiens sapiens sein.

    Nichteuropäer sind mir in unserem Europa nicht willkommen, weder Neger animistischen oder christlichen Glaubens, weder Orientalen, die Christen oder Atheisten sind, noch Neger, Maghrebianer oder Orientale mohammedanischen Glaubens.
    Auch keine Heerscharen von braven Arbeitsbienen aus dem Fernen Osten.

  176. #121 Epikureer

    „Der Wert eines Menschen berechnet sich nicht mehr nach humanistischen sondern nach einzig und allein nach monetaristischen Kriterien.“

    Nach dem Dogma der herrschenden Religion des Humanismus ist ein sogenannter Möntsch, also ein Zweibeiner ohne Federkleid, der zwar kerngesund ist, aber den ganzen Tag dummfaul auf dem Kanapee verbringt, genauso viel wert wie eine treusorgende Mutter, ein Erfinder, ein besonders hilfsbereiter Zeitgenosse, der sich in seiner Gemeinschaft verdient gemacht hat.

    Unter der Herrschaft des Humanismus ist jedes Streben – das Kultur überhaupt erst ermöglicht – eigentlich obsolet, weil dem größten Faulpelz und Dämlack ja schon dafür die Wertschätzung entgegengebracht wird, daß er auf zwei Beinen geht und eine Nase mitten im Gesicht trägt.

  177. Ich kann Wolfgang Hübner nur zustimmen, er hat meine ureigenen Empfindungen auf den Punkt gebraucht.

    Ich habe diesem Land schon lang vor ihm gekündigt, denn ich kann dieses Versagen, diese Menschenverachtung dieser Regierungen seit der Wiedervereinigung nicht mehr ertragen. Dies ist nicht mehr mein Land, es waren nie meine Regierungen, und ein großer Teil sind nicht meine Landsleute. Nicht, weil sie anders denken, das ist nicht das Problem. Sondern weil sie den Genozid am deutschen Volk mittragen und unterstützen, ob sie sich darüber klar sind oder nicht. Denn Einstein hat es schon lang vor mir und Herrn Hübner auf den Punkt gebracht: Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz. Albert Einstein.

    Ich finde gerade diesen Mangel an Konsequenz erschreckend, erschreckender als so manche Foltermethoden. Denn diese Foltermethode ist die tödlichste von allen, denn sie tötet nicht nur Menschlichkeit, sondern das, worauf Menschen stolz sein sollten, die Intelligenz.

  178. „George Soros will Europa zerstören“

    Und was ist George Soros?

    https://en.wikipedia.org/wiki/George_Soros

    Eigentlich Schwartz György (im Ungarischen kommt der Familienname vor dem Vornamen), und dieser Name sagt es schon deutlicher, aber daher ändern sie auch immer ihre Namen, damit man sie nicht am Namen erkennt. Aber wir Nationalen sind ja alle paranoid.
    Erfreulicherweise scheinen die ersten Konservativen langsam es auch zu erkennen, scheinen den jahrzehntelangen, blind-naiven Philosemitismus zu überwinden und sie so zu sehen wie sie wirklich sind und was sie wirklich tun, dazu dieser Artikel in der Blauen Narzisse.
    http://www.blauenarzisse.de/index.php/anstoss/item/5433-juden-gegen-patrioten

  179. Sehr geehrter Herr Huebner,

    Im Namen des deutschen Volkes wird hiermit ihre Kuendigung angenommen.

    Ihr Entschluss ihre Mitgliedschaft im demokratischen Deutschland aufzukuendigen verdient den gebuehrenden Respekt und ist, seien wir doch mal ehrlich, das Beste fuer alle Beteiligten.

    Fuer ihren weiteren Lebensweg wuenschen wir ihnen, wo immer sie jetzt leben werden, von Herzen alles Gute.

    Vergessen sie bitte nicht ihr Mandat zurueckzugeben und sich vor ihrer Ausreise ordnungsgemaess beim Einwohnermeldeamt abzumelden.

    Unterz.: Die Mehrheit der Deutschen, die demokratische Parteien gewaehlt hat, sich von diesen auch vertreten fuehlt und diese nicht von Leuten, die demokratische Entscheidungen nicht respektieren wollen, diffamieren laesst.

  180. #235 GD

    „Anlässlich der islamkritischen Rede von Akif Pirincci bei der Ein-?Jahres-?Feier von PEGIDA, spuckte etwa die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, richtiggehend totalitäre Töne. „Pegida ist eine offen rassistische, fremdenfeindliche und antisemitische Bewegung, die gestoppt werden muss“, ätzte Knobloch in einer Mitteilung und diffamierte das Protestbündnis als „Neonazi-?Aufmarsch“.““

    Dieser vulgäre südländische Tourettepatient Pirincci, groß geworden auf der Achse der guten Neocons, der es sich als Trittbrettfahrer so richtig schön gemütlich gemacht hat in dem von anderen vorbereiteten Bett der Zivilreligion des Regimes der BUNTEN Republik, erhält kräftig Contra.

    Absurdes Theater pur.

Comments are closed.